Page 1

10 2017 monatlich kostenlos • lesbar

heft-nr. 160 seit 2003 aufl.: 15.000

Erkundungen im exotischen Deutschland Die TV-Show »Was guckst Du?« machte den Comedian Kaya Yanar mit Kultfiguren wie den türkischen Türsteher Hakan oder den unbedarften, stets freundlichen Inder Ranjid deutschlandweit berühmt. Mit seinem aktuellen Bühnenprogramm »Planet Deutschland« kommt er jetzt in die Region. • s. 10

IMPULSE FÜR LECKERE MUSIK »Neue Musik lecker machen« war das Motto, unter dem der niederländische Intendant Hans Rotman im Jahr 2008 das »ImpulsFestival für Neue Musik Sachsen-Anhalt« ins Leben rief. Inzwischen steht der unkonventionelle Satz für ein erfolgreiches Veranstaltungsformat, das in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag feiert. • s. 12

ZEIG UNS DEINEN SPUTNIK-MOMENT UND GEWINNE EIN iPHONE 7.

ALLE INFOS A UF SEITE 1 5!

leo dates

500

über Oktober Termine für Anhalt


ȹȹeditorial

Oktober. 31 Tage voll mit Herbst. Die Uhren werden endlich wieder auf Normalzeit umgestellt. Tag der Republik. Auch wenn da früher mehr Lametta (bzw. Winkelemente) war – es gibt ihn. Irgendwie. Mal von einigen hochoffiziellen Festakten abgesehen (wahrscheinlich), scheint sich der Tag als wirklicher Feiertag aber im Jahr 2017 hier nicht so richtig durchgesetzt zu haben. Kein angemeldeter Demonstrationszug steht dazu im Veranstaltungskalender, keine Präsentation von Sportlerinnen und Sportlern, null Vorträge, keine Leistungsschauen. Nix. Frei. Gut, gut reinfeiern lässt sich prima: Oktoberfeste, Parties, Brückentag. Isso, sagt man heute. Naja, ist mir auch nur so aufgefallen. Dafür schenken die üppigen Feierlichkeiten rund um den guten Herrn Luther und seinem Thesenanschlag in diesem Jahr der gesamten BRD einen zusätzlichen freien Tag. Uns im Osten der Hemisphäre fällt das ja gar nicht auf – schließlich haben wir diesen Luxus jedes Jahr am 31. Oktober. Nicht, dass Sie sich wundern. Ist übrigens auch ein Dienstag, wie der Tag der deutschen Einheit. Gut reinfeiern kann man da natürlich auch. Brückentag. Dann heißt es allerdings manchmal „HalloweenParty“. Nicht, dass Sie durcheinander kommen. Ist aber auch kompliziert im Oktober 2017. Aber irgendwie ist er doch auch jedes Jahr kuschelig, der Oktober. Dampfender Tee, kuschelige Socken, drinnen hocken und draußen stachelige Kastanien. Und riskant ist dieser Monat. Gerade für Männer. Die gefährliche Männergrippe lauert. Unser Kolumnist singt Ihnen in ein paar Seiten ein schauerliches Lied von dieser Nahtoderfahrung. Auch für Frauen sehr lesenswert. Bleiben Sie gesund und munter – im Oktober in Anhalt. Ihr Sebastian Völker Herausgeber

4

Kaya Yanar. Gelandet auf „Planet Deutschland“. • Seite 10 •

ȹ ȹinhalt

6 Kurzmeldungen Kurz und knackig durch den Oktober, die Region Anhalt und die angrenzende Nachbarschaft mit den LEO-Kurzmeldungen.

10 Erkundungen im exotischen Deutschland Mit Charakteren wie dem türkischen Türsteher Hakan, der indischen Reinigungskraft Ranjid oder auch dem italienischen Gigolo Franceso schuf er Kultfiguren. Mit der Comedysendung „Was guckst du?“ feierte er 2001 seinen künstlerischen Durchbruch. Ende des Monats ist Kaya Yanar in Halle zu Gast. 12 Impulse für leckere Musik „Neue Musik lecker machen“ war das Motto, unter dem der niederländische Intendant Hans Rotman im Jahr 2008 das „Impuls-Festival für Neue Musik Sachsen-Anhalt“ ins Leben rief. „Lekker“ steht in seiner Muttersprache zwar auch für „schön“, passt zur Intention des Festivals aber durchaus in der deutschen Auslegung „schmackhaft“ – in diesem Jahr feiert das Festival zehnten Geburtstag. 34 Vielfältige Feier zum Thesenanschlag Die Feierlichkeiten zum 500. Jahrestag der Reformation gehen ihrem Ende entgegen. Das eigentliche Jubiläum allerdings steht noch bevor: Am 31. Oktober jährt sich der Thesenanschlag Luthers an die Wittenberger Schlosskirche zum 500. Mal. Erstmals ist der Reformationstag ein bundesweiter Feiertag.

foto: © nadine dilly

Risikooktober


• Seite 36 •

foto: © dirk zöllner

foto: © universal music gmbh foto: © corinna kroll

Drei Tage zdf@bauhaus

Zöllner trifft Karma in Köthen • Seite 45 •

Reanaissance Musikfest und Reformationsfest im Wittenberg • Seite 34 •

leo-dates 10/17 16 VERANSTALTUNGSTIPPS Über 500 Tipps für die Region Anhalt im Oktober: Bühne, Musik, Party, Kunst, Ausstellungen, Gewinnspiele, Freikarten und Empfehlungen

AUSSTELLUNGSTIPP Die Abrafaxe sind in mehr als 500 Heften mit ihren Abenteuern durch Raum und Zeit unterwegs und in diesem Herbst im Wittenberg des Jahres 1517. Die Ausstellung „Schlag auf Schlag“ zeigt in den Cranach-Höfen der Lutherstadt ab 24. Oktober zahlreiche Originalzeichnungen. LEO-GLÜCKSMOMENTE Pasadena Roof Orchestra, Konzert Jochen Kowalski, zdf@bauhaus, Kaya Yanar, 10. Bachwettbewerb für junge Pianisten, Die lustigen Weiber von Windsor, Aschenputtel, Die Zöllner u.v.a.m.

34 LEO Empfehlungen 3. Köthener Filmtage, Reformation und Renaissance in Wittenberg, der junge Weill im Zentrum, Dietmar Wischmeyer live im Phönix, die 19. Dessauer Lehrstellenoffensive, neues Kunstprojekt für Bitterfeld-Wolfen „Kreative Provinz“, Oktoberfest unterm guten Stern, viel Kino im Kiez und, und, und… 48 LEO Kinotipps 49 LEO Buchtipps 50 LEO Musifiziert – Christoph Sakwerda 52 LEO Rätselseite 53 Impressum 54 LEO Kolumne Es steht bzw. es stand schlimm um unseren Kolumnisten. Von einer ausgewachsenen Männergrippe befallen, schleppte er sich durchs grausamste aller Leben. Echte Männer wissen, über welche Nahtoderfahrung hier geschrieben wird.

5


foto: caro krekow © asisi

ȹȹkurzmeldungen

Asisi im Campus Yadegar Asisi begeistert. Er ist der Panoramakünstler schlechthin und macht auf ganz eigene Art unter anderen Dresden, die Titanic, den Mount Everest und seit letztem Herbst Luther und Wittenberg zum Publikumsmagnet. In Wien geboren, in Sachsen aufgewachsen und seit fast 40 Jahren in Berlin zu Hause, gestaltet er die größten 360-Grad-Panoramen der Welt. Jetzt kommt er an die Wiege des Farbfilms. Asisi wird in Wolfen kein neues Bild gestalten. Zumindest ist das nicht offiziell bekannt. Er wird vielmehr über seine Arbeit berichten und den Dialog mit seinen Gästen suchen. Der CAMPUS HÖRSAAL im Bitterfeld-Wolfener Rathaus wird die Bühne für Themen, die von der Darstellung von Städten und Naturräumen bis zu historischen Momenten der Zeitgeschichte reichen. ȹȹ Im Gespräch mit Yadegar Asisi Freitag, 13. Oktober, 19 Uhr Wolfen , Campus Hörsaal im Rathaus www.wbgwolfen.de

Luther auf Schienen Die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn setzt ihre Reihe an Sonderfahrten fort. Diesmal ist die Reise vom Dessauer Hauptbahnhof quer durchs Gartenreich nach Wörlitz keinem Geringeren als Martin Luther gewidmet. Der Lutherexpress ist eine Einladung an alle, die den Reiz der Wörlitzer Anlagen erleben und gleichzeitig auf den Spuren des Reformators wandeln wollen. Gästeführerin Ines Gerds begleitet die Reisegesellschaft am Vortag der 500. Wiederkehr des Lutherschen Thesenanschlags. Sie führt ihre Gäste durch den Park, lädt zur Kaffeetafel ins Landhaus Wörlitzer Hof und hat ein weiteres Highlight im Angebot. Die Kirche St. Petri rückt in den Mittelpunkt. Interessierte haben die Möglichkeit, das im Stil der Tudorgotik gestaltete Gotteshaus bei Kerzenschein zu besuchen. Zurück nach Dessau geht’s mit der Bahn um 18.05 Uhr ab Bahnhof Wörlitz. ȹȹ Lutherexpress – „Auf den Spuren von Martin Luther“ Montag, 30. Oktober, ab 13.15 Uhr Dessau, Hauptbahnhof www.dvg-dessau.de

foto: © veranstalter

Von Alaska nach Feuerland Thomas Meixner ist der Weltenradler aus Jeßnitz. Er tritt in die Pedale wie kaum ein anderer. Ab Mai 2013 rollte er 20 Monate lang mit seinem Fahrrad über den amerikanischen Kontinent: von Alaska nach Feuerland. Der Tacho lieferte den Beweis. Meixner hatte am Ende seiner Tour gut 41.000 Kilometer in den Beinen, jede Menge Länder bereist, Menschen getroffen und Geschichten erlebt. Zurück in Sachsen-Anhalt, legte Meixner nicht lange die Beine hoch. Schnell sortierte er Foto- und Videomaterial und stellte eine wahrlich spannende Multimediashow zusammen. Mit der lässt der Weltenradler Neugierige teilhaben an seinen Erlebnissen zwischen Arktis, Mississippi, Kuba, Bolivien und Feuerland. Sein Leben ist ein Abenteuer. Seine Begeisterung steckt an. ȹȹ Dia-Show: Meixner „Amerika“ Sonntag, 29. Oktober, 17 Uhr Dessau, Cadillac www.cadillacdessau.de

6


Vom Kudamm aufs Kuhdorf Cathrin Moeller hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie schreibt und hat dafür die Jobs als Erzieherin, Sozial- und Theaterpädagogin an den Nagel gehängt. Ein Glücksfall für Fans durchaus mörderischer Geschichten. „Mordsacker“ ist ein Beispiel dafür. Cathrin Möller nimmt die Leser mit auf die Reise vom Kudamm aufs Kuhdorf. Es sind tragische Umstände, die die chaotische Großstädterin Klara Himmel ins mecklenburgische Mordsacker verschlagen. Alles scheint öde. Bis Klaras Mann, der neue Dorfpolizist, seinen ersten Fall lösen muss. Bauer Schlönkamp liegt tot in der Güllegrube. Dumm nur, dass der Polizist krank daniederliegt. Es ist der große Moment für Klara. Sie ermittelt auf eigene Faust und begibt sich schließlich selbst in Lebensgefahr. ȹȹ Lesung: Cathrin Moeller „Mordsacker“ Mittwoch, 25. Oktober, 19 Uhr Zerbst, Stadtbibliothek www.stadtbibliothek-zerbst.de

Was für ein Titel für ein Konzert, das seine Macher sogar als musikalisch-szenischen Rückfall verstehen. „Die ewige Reformation“ ist eine Reise durch die Musikgeschichte. Ein Streifzug von der Gegenwart bis zur Renaissance. Kurzum ein theatralischer Exkurs, den man sehr wahrscheinlich so noch nie gehört und gesehen hat. Ragna Schirmer, renommierte und mehrfach prämierte Pianistin, spielt Klaviermusik aus vier Epochen. Perkussionist Matthias Daneck ergänzt sie kongenial und gibt für alte wie neue Musik den Rhythmus vor. Schauspieler und Sprecher Christian Sengewald ist die Stimme der Reise, die eines offenbart. Musik ist immer im Wandel, wird neu erfunden und erfindet sich neu. Die ewige Reformation wohnt ihr inne. Sie ist ihr Markenzeichen. ȹȹ Die ewige Reformation Sonntag, 22. Oktober, 19.30 Uhr Dessau, Marienkirche www.dessau-rosslau-tourismus.de

Jung und zauberhaft Der Kühnauer Park ist einzigartig: reizvoll eingebettet in die Auenlandschaft, Teil der Natur und doch von Menschenhand gemacht. Er ist zauberhaft, bildet den westlichen Abschluss des DessauWörlitzer Gartenreichs und ist zugleich dessen jüngste Gartenanlage. Die Anhaltische Goethe-Gesellschaft und Gästeführerin Ines Gerds laden zu einem besonderen Herbstspaziergang ein. In den Mittelpunkt rücken riesige Alteichen inmitten unberührter Wiesen entlang des Kühnauer Sees. Besucht wird das auf einer künstlichen Anhöhe gelegene Teehaus. Von hier ist der Blick über den See wirklich wunderbar. Weinterrassen und mächtige Weymouthskiefern gehören ebenso zur grünen Idylle wie das Weinbergschlösschen, das zum Ausgangspunkt des Spaziergangs erkoren worden ist.

foto: © detlef bittner

foto: © veranstalter

Die ewige Reformation

ȹȹ Herbstspaziergang Sonnabend, 14.Oktober, 15 Uhr Dessau, Treffpunkt Weinbergschlösschen (Kühnauer Park) www.anhaltische-goethe-gesellschaft.de

7


ȹȹkurzmeldungen

foto: © martin becker

Die wilde Mulde Begradigte Ufer und vertiefte Fahrrinnen machen Flüsse zu Schnellstraßen für die Schifffahrt. Das Bild hat keinen Seltenheitswert. Umso beeindruckender stellt sich die Mulde dar. Sie ist der größte Tieflandfluss in Deutschland, der den Ansprüchen der Schifffahrt nicht zum Opfer gefallen ist. Sie ist ein echter Wildfluss mit Kiesbänken, wandernden Ufer und jeder Menge Totholz. Der WWF hat das Projekt „Wilde Mulde“ auf den Plan gerufen und möchte damit den wunderbaren Naturschatz einer noch breiteren Öffentlichkeit bekanntmachen. Der 2. Mulde-Fluss-Tag steigt am 15. Oktober ab 11 Uhr am Landhaus in Dessau. Gemeinsam mit dem ADFC geht es mit dem Rad ab der Jagdbrücke in die Wildflusslandschaft, wo über Renaturierungsmaßnahmen informiert wird. Im Forschungsparcours können Flussbewohner beobachtet und in einer Fließrinne die Kraft des Wassers nachempfunden werden. Der Tag rund um die wilde Mulde wird ab 19.30 Uhr mit dem Flussfilmabend im KIEZ-Kino abgerundet.

ȹȹ Mulde-Fluss-Tag Sonntag, 15. Oktober, ab 11 Uhr Dessau, Landhaus und Jagdbrücke ab 19.30 Uhr Dessau, Kiez-Kino www.wilde-mulde.de

Trau Dich, zeig was! Nichts los? Alles öde? Kann sein. Muss nicht sein. Vorausgesetzt, Du machst den Schritt nach vorn, traust Dich und zeigst, was Du kannst. Die Nacht der jungen Talente am 22. Dezember im Alten Theater Dessau ist ein Angebot an alle, die singen, tanzen, zaubern, musizieren oder sonst etwas können. An Leute zwischen 7 und 27 Jahren, die der Stadt auf ihre Art Leben einhauchen möchten. Vor dem Auftritt im Rampenlicht muss allerdings eine Hürde genommen werden. Ab sofort haben Interessenten an der Nacht der jungen Talente die Möglichkeit, sich unter www.jeah-jugendforum.de anzumelden. Der Jugendfonds wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ von der Partnerschaft für Demokratie Dessau-Roßlau, der Stadt und dem K.I.E.Z. e.V. gefördert.

ȹȹ Nacht der jungen Talente Freitag, 22. Dezember Dessau, Foyer im Alten Theater Anmeldung unter: www.jeah-jugendforum.de

Abrafaxe in Wittenberg Seit über 40 Jahren und mehr als 500 Heften sind die Abrafaxe mit ihren Abenteuern durch Raum und Zeit unterwegs. Im Februar 2016 landeten die „Mosaik“-Helden im Wittenberg des Jahres 1517 und werden zu Zeitzeugen der Reformation, an der sie in den Comics auch einen gewissen Anteil haben. Die Ausstellung „Schlag auf Schlag“ zeigt in den CranachHöfen der Lutherstadt ab 24. Oktober zahlreiche Originalzeichnungen. Parallel zur Ausstellungseröffnung finden mit dem „Mosaik“-Team zudem mehrere Schulprojekte in der Cranach-Malschule statt. ȹȹ Schlag auf Schlag Die Abenteuer der Abrafaxe mit Luther, Cranach & Co. 24. Oktober bis 18. Februar Wittenberg, Cranach-Höfe www.cranach-stiftung.de

8


Das Kiez-Kino in Dessau ist vom 20. bis 24. November Gastgeber der 15. SchulKinoWoche. „Die Welt im Wandel“ ist Schwerpunktthema in diesem Jahr. Veränderungen prägen die Menschen. Sie machen neugierig, verängstigen aber auch. Sie setzen Kräfte frei oder lähmen. Dabei muss Wandel nicht durchweg problematisch sein. Es kommt allerdings darauf an, zu hinterfragen, wohin die Reise gehen kann. Themen der SchulKinoWoche sind unter anderen die Funktion und Bedrohung der Meere, die nachhaltige Entwicklung auf Basis der Agenda 2030 und die Bedeutung der Reformation. Gezeigt werden „Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper“, „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“, „Amelie rennt“, „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ und „Mein Blind Date mit dem Leben“. ȹȹ SchulkinoWoche 2017 20. bis 24. November, 7.30 bis 14.30 Uhr Dessau, Kiez-Kino Anmeldung unter Tel.: 0361 6638617 (Katrin Birnschein)

Im Juni des Jahres 1817 fuhr Freiherr von Drais mit seiner Laufmaschine von Mannheim nach Schwetzingen. So weit, so gut. Denn Drais rollte nicht nur einfach so dahin. Er setzte eine Lawine in Bewegung, die auch 200 Jahre später nicht zum Stehen gekommen ist. Das Fahrrad hat runden Geburtstag. Und alle feiern mit. Im Schwabehaus servieren Günter Gall und Konstantin Vassiliev Feinkost der besonderen Art. „Radlers Seligkeit“ ist eine Hommage an den Erfolg auf zwei Rädern. Ein Programm, das von Gesang, Gitarre, Harmonium, Erzählungen und allerlei Gedöns lebt, wie die Meister in großen Worten meinen. Mehr noch. Radler zeigen, was sie haben. Stramme, emanzipierte Waden zum Beispiel, hat man Velozipedistin und Radpionierin Amalie Rother im Blick. Außerdem informiert der ADFC Dessau an diesem Abend über das Projekt „Lastenräder für Dessau-Roßlau“ und hält für alle Fahrradfreunde einige Überraschungen bereit. ȹȹ Günter Gall „RADLERS SELIGKEIT“ Sonnabend, 21. Oktober, 20 Uhr Dessau, Schwabehaus www.schwabehaus.de

Spuk im Zoo Viele Nächte im Bergzoo Halle sind besonders. Eine jedoch ist legendär. Die nämlich, in der es auf dem Reilsberg spukt und in der allerhand sonderbare Wesen für eine gruseligschöne Stimmung sorgen. Der Zoo und die „Halloween-Nacht für große und kleine Geister“ gehören einfach zusammen. Besucher dürfen sich auf eine Reise in eine ganze besondere Welt freuen. Das ganze Zoogelände wird aufwendig dekoriert. Performancekünstler in schaurigen Kostümen verbreiten Angst und Schrecken. Typisch Halloween. Nicht mehr und auch nicht weniger. Zum Highlight der Nacht wird zweifellos „Alchemy of Time“. Die Show lebt von Feuerartistik, Tanz, Pyroeffekten und reichlich Poesie. Das dürfte auch Hexe Krepelkirsche, Räuber Fürchtenix und Caption Hook nicht entgehen.

foto: © steffen schellhorn

Kino macht Schule

foto: © veranstalter

Radlers Seligkeit

ȹȹ Halloween im Zoo – Der Berg spukt! Montag 30. Oktober, 16 bis 22 Uhr Halle, Zoogelände www.zoo-halle.de

9


ȹȹempfiehlt

Erkundungen im exotischen Deutschland

© foto: nadine dilly

Die Fernsehshow „Was guckst Du?“ machte den Comedian Kaya Yanar 2001 deutschlandweit berühmt. Der gebürtige Frankfurter mit türkisch-arabischen Wurzeln schlüpfte seitdem in zahlreichen Rollen, schuf Kultfiguren wie den türkischen Türsteher Hakan oder den unbedarften, stets freundlichen Inder Ranjid. Durch sein komödiantisches Spiel mit Klischees über verschiedenste Nationalitäten wurde er gleichzeitig zum Wegbereiter für mehr gesellschaftliche Anerkennung kultureller Eigenheiten. Das vor letzteren auch und insbesondere die Deutschen ebenfalls nicht gefeit sind, zeigt er in seinem aktuellen Programm „Planet Deutschland“. Am 29. Oktober gastiert Kaya Yanar damit im Steintor-Varieté Halle.

10


Gibt es ihn überhaupt, „den Deutschen“? Klar, die Menschen zwischen Flensburg und Oberammergau verbindet grundsätzlich eine gemeinsame Kultur, Geschichte und Sprache. Andererseits hat jede Region und jedes Bundesland jede Menge kultureller Besonderheiten, begleitet von Dialekten, die in ihrer vollen Ausprägung eine Kommunikation zwischen Nord- und Süddeutschen zumindest zur Herausforderung werden lassen. Kaya Yanar, der Weltenbummler unter den Komikern, hat auf seinen Reisen durch viele Länder schon manchen Kulturschock verarbeiten müssen. Die exotischsten und faszinierendsten Einwohner entdeckte er allerdings direkt vor der eigenen Haustür. Seine Exkursionen zum „Planet Deutschland“ hat er im gleichnamigen Programm verarbeitet, in dem er seine Eindrücke und zahlreiche Fragen mit seinen Fans teilt. Warum zum Beispiel gelten wir als ordentlich und diszipliniert, erzeugen beim Besteigen oder Verlassen von Flugzeugen aber regelmäßig Chaos? Und wieso lässt uns das Passieren einer Autobahnauffahrt quasi automatisch alle Spuren der uns unterstellten Höflichkeit und Diplomatie vergessen? Oder warum schaut ganz Deutschland alljährlich zu Silvester „Dinner for One“ – und was hat das überhaupt mit Silvester zu tun? Sogar beim Lieblingsgetränk der Deutschen, dem in manchen Regionen sogar als Grundnahrungsmittel angesehenen Bier, entdeckte Kaya Yanar auf seinen Forschungsreisen eklatante Unterschiede. Warum schwört der Kölner auf sein Kölsch im 0,2l-Glas, während der Bremer sein Pils in 0,33l-Portionen genießt und die Bayern nichts unter einem Liter trinken?

Das liebevolle Spiel mit Klischees, Eigenarten und Vorurteilen ist Kaya Yanars Spezialität. Für „Planet Deutschland“ fand der Meister der Dialekte und Akzente unter Bajuwaren, Schwaben, Rheinländern, Sachsen oder Hanseaten reichlich Inspiration. Schnell, witzig, spontan, dabei aber nie böswillig unter der Gürtellinie, lädt er mit seinem Programm auch am 29. Oktober im SteintorVarieté Halle zu einem Erlebnisbericht ein, bei dem kein Auge trocken bleibt. Ob er dabei auch seine beliebten Charaktere wie Ranjid oder Hakan auf die Bühne bringen wird, bleibt bis zum Auftritt sein Geheimnis. Sicher ist dagegen, dass es sich Yanar nicht nehmen lassen wird, sein Publikum ins Programm ebenso einzubeziehen wie den Auftrittsort. Schließlich hat der Comedian mit „Der Reiz der Schweiz“ für die Eidgenossen sogar eine komplett eigene Show gestaltet, mit der er dort ab Januar wieder unterwegs ist. Der Auftritt in Halle ist daher einer der letzten der aktuellen Tour. Wer das exotische Deutschland und Deutschlands Exoten live erleben möchte, sollte sich möglichst schnell seine Tickets sichern. Kaya Yanar verspricht Unterhaltung der Güteklasse A. ȹȹ Kaya Yanar „Planet Deutschland“ Sonntag, 29. Oktober, 19 Uhr Halle, Steintor-Varieté www.kaenguruh.de

leo glücksmoment glücksmomente Wir verlosen Freikarten für „Planet Deutschland“ am 29. Oktober in Halle unter leo-magazin. com/gluecksmoment oder per Post. einsendeschluss: 23. oktober 2017

11


ȹȹempfiehlt

foto: © peter gesierich

Das Zafraan Ensemble aus Berlin ist ein junges und viel-seitiges Ensemble für zeitgenössische Musik. Am 27. Oktober präsentieren sie auf der Bauhaus-Bühne in Dessau gleich 5 Uraufführungen über das Motto „Volharding“ – sämtlich Ergenisse der Impuls-Masterclass für junge Komponisten.

Impulse für leckere Musik „Neue Musik lecker machen“ war das Motto, unter dem der niederländische Intendant Hans Rotman im Jahr 2008 das „Impuls-Festival für Neue Musik Sachsen-Anhalt“ ins Leben rief. „Lekker“ steht in seiner Muttersprache zwar auch für „schön“, passt zur Intention des Festivals aber durchaus in der deutschen Auslegung „schmackhaft“. Inzwischen steht der unkonventionelle Satz für eine Veranstaltungsreihe, die durch besondere Konzertformate und Jugendprojekte zum landesweiten Dauerbrenner geworden ist – in diesem Jahr feiert sie ihren zehnten Geburtstag.

12

Barock, Klassizismus und die Bauhausära haben die Kulturlandschaft SachsenAnhalts geprägt. Das „Impuls“-Festival soll diesem Erbe eine musikalische Weichenstellung in die Zukunft hinzufügen, die aus dem reichen Schatz unseres Bundeslandes schöpft. Statt hochspezialisierte Ensembles einzuladen, setzten Hans Rotman und seine Mitstreiter daher seit der Erstauflage auf die Bildung eines Netzwerkes aus sachsen-anhaltischen Orchestern, den Klangkörpern des MDR und jungen Talenten der Musikschulen im Land. Wichtiger Kooperationspartner und Veranstaltungsort ist von Anfang an auch das Bauhaus Dessau. Längst haben alle Orchester „Impuls“-Konzerte in ihr Repertoire aufgenommen. Neue Musik ist zu einem festen Bestandteil zahlreicher Konzertabo-Reihen geworden. Von internationalem Rang sind die „Impuls-Masterclasses“ für junge Dirigenten, Komponisten und Instrumentalisten. Jeweils eine Woche lang treffen sich die Nachwuchstalente aus sieben Ländern im Oktober und November im Bauhaus Dessau, um sich unter professioneller Anleitung mit den besonderen Anforderungen Neuer Musik auseinanderzusetzen. Die renommierte und in Dessau geborene Komponistin Annette Schlünz wird erneut die Komponistenwerkstatt leiten. Markus L. Frank, Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Dessau, übernimmt erstmals den Kurs für die jungen Dirigenten. Die Ergebnisse beider Masterclasses, die angelehnt an das Jahresthema der Stiftung Bauhaus unter dem Motto „Handwerk!“ stehen, werden im Rahmen von Abschlusskonzerten


foto: © markus scholz

Die in Dessau geborene und heute in der Nähe von Straßburg lebende und arbeitende Komponistin Annette Schlünz und Impuls-Festivalintendant Hans Rotman beim Abschlusskonzert Komponistenwerkstatt 2016.

»Neue Musik« Der Begriff „Neue Musik“ wurde 1919 durch den deutschen Dirigenten und Musikjournalisten Paul Bekker geprägt. Er gilt als Sammelbezeichnung für größtenteils mitteleuropäisch geprägte Kompositionen unterschiedlichster Strömungen, die von ca. 1910 bis zur Gegenwart entstanden sind. Charakteristisch ist eine im Vergleich zur Klassik zum Teil sehr radikale Erweiterung der klanglichen, harmonischen und melodischen Mittel, der Bruch von Traditionen sowie die Suche nach neuen Klängen und neuen Formen der Musik. „Neue Musik“ widmet sich oft zur Zeit ihrer Entstehung aktuellen Themen, ist innovativ und offen für Experimente, verstößt gegen etablierte Hörgewohnheiten und ist durch diese Offenheit so vielfältig wie kaum eine andere Musikrichtung.

präsentiert. Die fünf Uraufführungen der jungen Komponisten spielt das Berliner „Zafraan Ensemble“ am 27. Oktober um 19.30 Uhr, während am 9. November zur gleichen Zeit die Anhaltische Philharmonie unter Leitung der Nachwuchsdirigenten unter anderem die diesjährige „Impuls“- Auftragskomposition „perseverance in peace“ zu Gehör bringt. „Perseverance“, die englische Übersetzung des Festivalmottos „Volharding“, das wiederum der holländische Begriff für Ausdauer oder Beharrlichkeit ist, bildet auch den Titel des 2. Sinfoniekonzerts der Anhaltischen Philharmonie Dessau. Am 2. und 3. November, jeweils um 19.30 Uhr, werden neben Jan Arvid Prées Auftragswerk auch Kompositionen von Lowell Liebermann, Edvard Grieg und Jean Sibelius gespielt. Das Motto nimmt laut Intendant Hans Rotman nicht nur Bezug auf eine gleichnamige Komposition, die im Oktober im Steintor Halle erklingen wird, sondern soll in Zeiten von Lügen und Populismus auch für Werte wie Wahrheit und

Demokratie stehen. Vervollständigt wird das Dessauer Veranstaltungsangebot zum 10. „Impuls“-Festival durch ein Kammerkonzert zum 100. Geburtstag des Komponisten Isang Yun am 12. Oktober im Alten Theater. Auch in seinem Jubiläumsjahr zeigt das Festival also, wie „lecker“ die verschiedenen Facetten der Neuen Musik sein können. ȹȹ 10. „Impuls“-Festival 11. Oktober bis 19. November Sachsen-Anhalt und Berlin www.impulsfestival.de

leo glücksmoment glücksmomente Wir verlosen Freikarten für das „Impuls-Festival“ unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post. einsendeschluss: 22. oktober 2017

13


DU BIST MIT UNS AUF HEIMATTOUR UND TANZT WIE VOM ANDEREN STERN? SPUTNIK IST BEI DIR.

ZEIG UNS DE INEN SPUTNI K-MOM ENT UND GE WINNE iPHONE EIN 7!

Beim Mega-Event in der ersten Reihe. Oder zu Hause beim Frühstück. Zeig uns, wie Sputnik deinen Tag begleitet. Mach ein Foto oder ein kurzes Video, schreib eine E-Mail oder eine WhatsApp. Lass uns wissen, was du mit Sputnik machst – und Sputnik mit dir. Alle Infos zur Aktion auf sputnik.de oder in der Sputnik-App.

14


foto: © mdr/stephan flad

MDR SPUTNIK IST BEI DIR

DEIN SPUTNIK MOMENT FÜR UNS – EIN NIGELNAGELNEUES IPHONE FÜR DICH Täglich erleben DU und WIR gemeinsam ganz viele, besondere Momente. Teile sie mit uns! Schick uns deinen ganz persönlichen SPUTNIK Moment und sicher dir die Chance auf ein brandneues iPhone. Du warst dabei als Kraftklub auf dem SPUTNIK SPRING BREAK ganz ohne Security, aber begleitet von unseren Kameras, auf einmal über das Festivalgelände gelaufen sind? Wir wissen, du hast ein Foto davon gemacht – immer her damit! Fabian aus Dessau ist waghalsig auf einen Fahnenmast geklettert. Fünf Meter unter ihm die tanzende Crowd! Was für ein geiler SPUTNIK Moment! Dana aus Schönebeck startet jeden Morgen mit Kathrin und Raimund – den Sputnikern am Morgen – in den Tag und schickte uns ihren SPUTNIK Moment als WhatsAppSprachnachricht. Wie auch immer dein ganz persönlicher Moment mit uns aussieht, ob du zum Feierabend mit den SPUTNIKern am Nachmittag aus dem Büro tanzt oder auf der SPUTNIK Heimattour am Wochenende auf dem Dancefloor richtig abgehst – zeig uns deine härtesten Moves! Zeig uns all die kleinen und großen Momente in denen wir bei dir sind! Dein Leben ist für uns ganz großes Kino und die SPUTNIK App liefert dir den passenden Soundtrack dazu. Wir sind deine Fans! Lass uns an deiner geilsten Zeit teilhaben und schick uns deinen persönlichen SPUTNIK Moment! Als Dankeschön winkt ein

brandneues iPhone, mit dem du noch mehr tolle Momente festhalten kannst. MDR SPUTNIK ist mehr als Radio. Wir hören und sehen uns jeden Tag. Auf unserer Webseite, auf Instagram, Twitter und Facebook. Oder sei bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen mit am Start und feiere in den coolsten Locations. Wir bringen dir deine Stars bis vor die Haustür und via Livestream sogar bis in dein Wohnzimmer. Hinter den Kulissen zeigen wir dir, wie die Künstler wirklich ticken und stellen die Fragen, die sich andere nicht zu fragen wagen. Dass auch die Stars dabei so einige krasse Momente mit uns erlebt haben, ist klar und auf unserem YouTube-Channel kannst du dich durch viele solcher Momente klicken. So gestand Matthias Schweighöfer bei Illegalen Fragen, dass er ein Angriffssexter sei und Wincent Weiss gab zu, für ein Date mit Sarah Connor sogar ein Konzert abzusagen – damit hatte unsere Moderatorin Sissy Metzschke wohl nicht gerechnet. Aber an diese Momente erinnert sie sich immer noch gerne zurück. Jetzt hast du die Chance mit deinen Momenten selbst zum Star zu werden! Schick uns deinen #sputnikmoment als Foto, Video, Text- oder Sprachnachricht. Wir

sind für euch über alle Kanäle zu erreichen. Über E-Mail, WhatsApp, Instagram und Twitter. Natürlich kannst du uns auch – ganz oldschool – eine Postkarte schicken. Oder du kommst gleich selbst vorbei und schaust uns live in unserem gläsernen SPUTNIK Studio bei der Arbeit zu. Aber völlig egal, über welches Medium du deinen SPUTNIK Moment mit uns teilst, du hast damit die Chance auf ein nigelnagelneues iPhone. Jeden Morgen pünktlich um sieben Uhr ziehen Kathrin und Raimund von den SPUTNIKern am Morgen einen Moment. Live im Radio. Und das Ganze kannst du auch live auf facebook mitverfolgen. Wenn dein Name fällt und du deinen Moment, dein Foto, Video oder deine Stimme wiedererkennst, dann schnell ab ans Telefon. Vier Songs hast du Zeit dich zu melden. Schaffst du es, bist du stolzer Besitzer eines neuen iPhones. Du erkennst den Moment deines besten Freundes, deiner Arbeitskollegin oder der Nachbarin von schräg gegenüber – dann nichts wie los: verlinke die Person und sei der Held des Tages. Lebe den Moment. Mit uns. Und mach daraus deinen SPUTNIK Moment. Alle Infos gibt es auf www.sputnik.de

15


leo dates 10/17 d e r v e r a n s ta lt u n g s f i n d e r f ü r a n h a lt

die zöllner – five!

lieder der sehnsucht

jazz im foyer

Köthen, Veranstaltungszentrum Schloss Sonnabend, 7. Oktober, 18 Uhr

Wittenberg, Phönix Theaterwelt Sonntag, 22. Oktober, 15 Uhr

Dessau, Altes Theater/Foyer Freitag, 27. Oktober, 20 Uhr

„Zöllner trifft Karma“ ist der Titel des exklusiven Akustikkonzerts in Köthen im Rahmen der Album-Releastour.

Björn Casapietra zu Gast mit den schönsten verzaubernden Lieder der Platten der vergangenen Jahre.

Das Gerold Heitbaum Quintett mit Stücken aus dem aktuellen Album „On The Way“ und mit Trompeter Christoph Titz als Gast.

sonntag 01 b ü hn e wittenberg Clack Theater 17 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr“ (letztmalig)

m u si k aken Festwiese 14 Uhr 18. Akener Wiesnfest: Livemusik mit „Silke & Dirk Spielberg“ dessau Marienkirche Live: MISCHPOKE (Klezmer)

16 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr Konzert: „Frohsinn und Laune“ – Beliebte Melodien aus Oper, Operette und Konzert burgkemnitz Barockkirche 17 Uhr Festkonzert: „Die Octavians“– ehemalige Mitglieder des Knabenchores der Jenaer Philharmonie

pa r t y dessau Flower Power Schwarzer Oktober mit DJ Rudi

22 Uhr

wa s n o c h halle Zoo ganztägig Herbstferien: „Eine herbstliche Reise um die Welt“ – mit vielen Aktionen für die Kids (bis 15.10.)

16

foto: veranstalter

foto: © dirk zöllner

foto: björn casapietra

ȹȹbühne, musik, party, ausstellungen, kunst, gewinnspiele, empfehlungen

dessau Forsthaus „Leiner Berg“ Oktoberfest

ganztägig

wittenberg Exerzierhalle ganztägig Oktoberfest gräfenhainichen Ferropolis Großflohmarkt (bis 17 Uhr)

9 Uhr

dessau Umweltbundesamt 9 Uhr Wanderausstellung „Moor, Klimaschutz und Paludikultur“ (bis 6. Oktober)

dessau Anhaltisches Theater 10.30 Uhr Theaterführung – Blick hinter die Kulissen schlaitz Innerorts 11 Uhr 20. Dorffest: Traditioneller Festumzug aken Festwiese 11 Uhr 18. Akener Wiesnfest: 13. Tanz-Grand-Prix um den Wiesnpokal 2017

wörlitz Falknerei „Wörlitzer Park“ Flugshows der Falknerei (täglich, 15 Uhr)

oranienbaum Marktplatz 10 Uhr Stadtführung in Oranienbaum (Treffpunkt am Orangenbaum)

dessau Bauhaus 10 Uhr „Handwerk wird modern“ – Vom Herstellen am Bauhaus (noch bis zum 7.1.2018) wittenberg Altes Gefängnis 10 Uhr Ausstellung „Luther und die Avantgarde“ (noch bis zum 1. November)

wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: Geschwungene Wege, dunkle Gänge und der „Vesuv“ – Architektur und Gartenkunst dessau Kirche St. Johannis 14.30 Uhr Theaterpredigt zu Verdis Oper „Otello“

leipzig Messegelände 10 Uhr Messe „modell-hobby-spiel“ (bis 17 Uhr)

wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 10 Uhr Wittenberger Kanzelrede mit Dr. Martin Junge

dessau Bauhaus 14 Uhr Öffentliche Ausstellungsführung: „Handwerk wird modern“ – Vom Herstellen am Bauhaus

wörlitz Schloss Öffentliche Parkführung schlaitz Haus am See Heidesonntag zu Fledermaus und Igel

13 Uhr

13 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig!

15 Uhr

18 Uhr

zerbst Stadthalle 20 Uhr Lesung: Jürgen von der Lippe liest „Der König der Tiere“

rosslau Ölmühle 14 Uhr Erntedankfest (bis 17 Uhr)

montag 02

wolfen Städtisches Kulturhaus 14 Uhr Jubiläumsgala zum 25-jährigen Bestehen des Kultur- und Heimatvereins Wolfen e.V.

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Comedy-Musical-Show „'Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

bühne


jeden monat neu & tagesaktuell unter: www.leo-magazin.com

m u si k zerbst Essenzen-Fabrik Live: „ToneWood“ mit „Ost-West-Songs“

19 Uhr

dessau Beatclub 20 Uhr Live: „B-Tight“ – 420 Tour 2017

pa r t y dessau Stars Diner & Chaplins 18 Uhr Party mit „Kraft der Sonne“ mit Jennifer Klang & Thomas L, „Danny van de Beuken“ und „Das Produkt“

rosslau Elbzollhaus 19 Uhr Vernissage: „Kind des Wassers“ Werke der Mangakünstlerin Laura Kowalski-Köpke gröbern Altes Heizhaus 19 Uhr Traditionelles Herbstfeuer dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Wie die Mutter, so die Tochter

wittenberg VLORA Café vegan & Laden im Hof 12 Uhr Herbstmarkt im Hof (bis 19 Uhr) gräfenhainichen Hist. Bauschlosserei 14 Uhr 9. Schmiedefest zum „Tag der Deutschen Einheit“ dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Wie die Mutter, so die Tochter

dessau Kiez Café 20 Uhr Tino & Jakob laden ein – 2 Männer, 2 Plattenspieler, 1 Sound köthen Kuhdorf-Club 22 Uhr Deutschlands größte Party – 100 Clubs brechen den Partyrekord dessau Klub Kulturfabrik 22 Uhr Deutschlands größte Party – 100 Clubs brechen den Partyrekord wittenberg Velvet Mega 90er-Party

22 Uhr

dessau Flower Power 22 Uhr Black & R’nB mit DJ Adrian

was n o c h dessau Forsthaus „Leiner Berg“ Oktoberfest

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Wie die Mutter, so die Tochter wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig!

www.leo-magazin.com

20 Uhr

dessau Kiez Café Semester Kick Off Party

20 Uhr

was noc h dessau Stahlhaus Dessau-Törten 12 Uhr Ausstellung: „smart materials satellites – Material als Experiment“ (jeweils Mi und So, noch bis zum 22. Oktober dessau kunstRaum22 14 Uhr Ausstellung: Florian Merkel Handzeichnungen und Malereien 2014 bis 2017 (jeweils Mi bis Sa, noch bis 21. Oktober)

wittenberg Marktplatz 22 Uhr Theater Titanick: „Firebirds-Special – 500 Jahre Reformation“ (Feuerspektakel)

wittenberg Lutherhaus 18.30 Uhr Vortrag von Volker Leppin „Luthers reformatorische Erkenntnis“

dienstag 03

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Wie die Mutter, so die Tochter

b üh n e dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Samson et Dalila“ – Oper von Camille Saint-Saëns (konzertante Aufführung)

musik wittenberg Schlosskirche 15 Uhr Eröffnungskonzert der Orgelfestwoche mit Olivier Eisenmann

ganztägig

gräfenhainichen Innenstadt ganztägig 24. Gräfenhainicher Oktoberfest und Stadtfest zum „Tag der Deutschen Einheit“

wittenberg Flower Power Karaoke-Party

wittenberg Christuskirche 16 Uhr Musik auf der Empore mit „Capella Wittenbergensis“

was n och dessau Forsthaus „Leiner Berg“ Oktoberfest

ganztägig

dessau Schloss Georgium, Orangerie 10 Uhr Ausstellung: „Der Fürst in seiner Stadt. Leopold Friedrich Franz und Dessau“ (jeweils Di, Do und Fr, noch bis 22. Oktober)

mittwoch 04 bühne wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-ComedyMusical-Show „Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

mus i k wittenberg Schlosskirche 12 Uhr OrgelPunkt 12 – 30 Minuten Musik für Orgel und Trompete mit dem Duo „ZIA“ dessau Marienkirche 19 Uhr Jubiläumskonzert „Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken-Chor“ wittenberg Leucorea 19.30 Uhr Konzert: „Die Magd als Herrin“ – Kammeroper & barocke Preziosen

party dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut

20 Uhr

dessau Bauhaus 15 Uhr Seniorenführung: „Handwerk wird modern“ – Vom Herstellen am Bauhaus (ermäßigter Eintritt) dessau Stahlhaus Dessau-Törten 16 Uhr 3. Werkstoffwoche – Keramik: Piezo (Workshops bis 8. Oktober) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Reparaturcafé – ReparaturNachmittag (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Wie die Mutter, so die Tochter wittenberg Ev. Akademie 20 Uhr Studiokino: Kedi – Von Katzen und Menschen dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Wie die Mutter, so die Tochter

donnerstag 05 bühne bitterfeld Galerie am Ratswall 19 Uhr „Ein Christian-MorgensternProgramm“ vom KIECK-Theater aus Weimar

17


wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Comedy-Kabarett: Ralph Richter „Zivilblamage – Alle doof außer mich“ dessau Altes Theater, Studio 20 Uhr „Gas“ Plädoyer einer verurteilten Mutter – Monolog von Tom Lanoye

mus i k wittenberg Stadthaus 19 Uhr Jubiläumskonzert „Peter Orloff und der Schwarzmeer-Kosaken-Chor“ dessau Cadillac 21 Uhr Jam Session – Offene Bühne

party wittenberg Flower Power After-Work-Party

20 Uhr

was noch gräfenhainichen Gutenbergplatz ganztägig Gastspiel „Circus Festival“ dessau Rathaus-Center Dessau ganztägig Play it! – Die interaktive Game-Show im Rathaus-Center (täglich zu den Öffnungszeiten bis 21. Oktober)

KUNST MESSE

100 Aussteller 120 Bildende Künstler Georg-Friedrich-Händel-Halle Salzgrafenplatz 1 06108 Halle (Saale) www.halart.de

18

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

freitag 06 bühne dessau Anhaltisches Theater Zu Gast: Jürgen von der Lippe „Wie soll ich sagen...?“

20 Uhr

mus i k coswig Simonetti Haus 19.30 Uhr Katzenmusik Nr. 6: Myra van Campen-Bàlint und Gäste „Heitere Klassik“ wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

party dessau Flower Power 22 Uhr Classics-Party mit DJ Peter dessau Klub Kulturfabrik 23 Uhr Tekk Freakz ge.rappel und ge.knarkse

was noch

holzweissig Büro der BUNDstiftung 9 Uhr Wilder Herbstag für Kinder von 8-10 Jahren (nur mit Anmeldung)

gräfenhainichen Gutenbergplatz ganztägig Gastspiel „Circus Festival“

wittenberg Cranach-Hof Markt 4 14 Uhr Eine Führung durch die Ausstellungen im Cranach-Hof

wittenberg Exerzierhalle Messe „Lebensart“

dessau Hauptbibliothek 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Der Ritter, der nicht kämpfen wollte“

Samstag, 4. November 17-22 Uhr Sonntag, 5. November 11-19 Uhr

dessau Marienkirche 19.30 Uhr 3D-Vortrag „Südtirol und Dolomiten“

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt Eine Rückkehr in Sven Regeners „Herr Lehmann“-Universum: In „Magical Mystery“ unternimmt eine Handvoll Techno-Freaks einen abenteuerlichen Roadtrip durch das Deutschland der frühen 90er. Regeners literarische Vorlage verfilmte Regisseur Arne Feldhusen. dessau Achivzentrum Dessau im Alten Wasserturm Vortrag: Dr. Andreas Erb „Die drei Anhalt in der Napoleonischen Ära“

19 Uhr

13 Uhr

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt ragösen Gaststätte „Rosenhof“ 18 Uhr Lesung mit Rainer Sander „Arschbombe ins Glück“ köthen Treffpunkt: Schlossplatz 19 Uhr Stadtführung: Köthens Nachtwächter Schnabelschuh ist wieder unterwegs zerbst Essenzen-Fabrik Film in der Fabrik

19 Uhr

wittenberg Brett‘'l Keller 20 Uhr Kabarett: Carola Bläss & Kersten Liebold „Wir sind ein Volk! –“ein EinheizKabarett


dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 20 Uhr Live: „Die Zöllner“ Dirk & das Glück – Zöllner trifft Karma (Album Release-Tour) wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

Mittagsbrunch 11.30 – 14 Uhr 3.10. Schnitzelbuffet 15.10. Pastabuffet für die ganze Familie 31.10. Herbstbrunch Vorbestellungen sind erwünscht

Mi.-Fr. ab 15 Uhr Sa.-So. 12 -22 Uhr Tel.: 0340 85071199 www.riekchen.de

sonnabend 07 b ühn e dessau Anhaltisches Theater 17 Uhr „Lady Hamilton“ – Operette von Eduard Künneke wolfen Städtisches Kulturhaus 19.30 Uhr Katrin Weber „Solo“ – Ein heiterer Abend mit einer urkomischen Diva, begleitet von Rainer Vothel wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr „Katharina – Lutherin zu Wittenberg“ von und mit Mirjana Angelina wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett-Gastspiel: Lothar Bölck „Dummerland“

m u si k dessau Theaterrestaurant 15.45 Uhr Kaffee im Salon – Musikalische Unterhaltung mit dem Salonorchester „Papillon“ wittenberg Stadthaus 16 Uhr Die große Schlager Hitparade 2017 u.a. mit Olaf der Flipper, Monika Martin, G.G.Anders

www.leo-magazin.com

wittenberg VLORA Café vegan & Laden im Hof Konzertabend: Indian Classical Music mit Partha Pratim Roy

20 Uhr

20 Uhr

wittenberg Schlosskirche 20.17 Uhr Orgelnacht mit dem Saxofonquadrat Berlin und Thomas Herzer anlässlich der 2. Orgelfestwoche günthersdorf Merkur Casino 21 Uhr Konzert mit „Lars Vegas“ und „Achim Petry“ dessau Cadillac Live: „The Ants“ (Surf, Rock und Country)

21 Uhr

wittenberg Irish Harp Pub 21 Uhr Live: „The Jancee Pornick Casino“ (Rockabilly, Garage Punk)

ȹȹportrait

Schottland vor der Tür Das „Royal Edinburgh Military Tattoo“ ist das größte Musikfestival Schottlands. Mehr als 1.000 Musiker und Tänzer sind alljährlich mit ihrer beeindruckenden Show vor dem Schloss der schottischen Hauptstadt zu erleben. Authentisch und ganz ohne lange Anreise gibt es dieses Ereignis am 22. November auch in der Anhalt-Arena Dessau.

Bei der „Schottischen Musikparade“ sind Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer zu erleben, die alle aus Edinburgh stammen. Die meisten der Teilnehmer sind regelmäßig beim Original aktiv und Gewinner internationaler Wettbewerbe oder sogar Weltmeister auf ihrem Instrument. Neben keltischem Zauber und schottischer Lebensfreude haben die Künstler moderne Titel wie Paul McCartneys Hymne „Mull of Kintyre“ oder „Belfast Child“ von den „Simple Minds“ im Repertoire. Die musikalische Schottlandreise verspricht, ebenso abwechslungsreich wie mitreißend zu werden. ȹȹ „Schottische Musikparade“ Mittwoch, 22. November, 20 Uhr Dessau, Anhalt-Arena www.bestgermantickets.de

par ty dessau Flower Power Ossi-Party mit DJ Adrian

22 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

23 Uhr

köthen Kuhdorf-Club 23 Uhr Bad Taste Party – schlechte Kostüme werden belohnt mit „Mat Knox“

was n och wittenberg Exerzierhalle ganztägig Messe „Lebensart“ gräfenhainichen Gutenbergplatz ganztägig Gastspiel „Circus Festival“ dessau Marktplatz Regionaler Bauernmarkt (bis 14 Uhr)

8 Uhr

dessau Umweltbundesamt 10 Uhr 7. Tier-, Natur- und Umweltschutztag im Atrium des Umweltbundesamtes (bis ca. 15.30 Uhr)

19


dessau Tourist-Information 11 Uhr Führung: „Stadtrundgang Dessau – Die ganze Geschichte“ halle Zoo 11 Uhr Herbstferienprogramm: Herbstliches Basteln & Aktionen (bis 16 Uhr)

was noch dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

gräfenhainichen Gutenbergplatz ganztägig Gastspiel „Circus Festival“

köthen Rathaus 13.30 Uhr Öffentliche Stadtführung

oranienbaum Marktplatz 10 Uhr Stadtführung in Oranienbaum (Treffpunkt am Orangenbaum)

wolfen Städtisches Kulturhaus 14 Uhr Kauf- und Tauschbörse von Baby- und Kinderbekleidung sowie Spielsachen, Babyausstattung u.v.m.

dessau Kurt-Weill-Zentrum 11 Uhr Veranstaltungsreihe „Kurt Weill im Zentrum“ – Joachim Landgraf spricht über die jungen Jahre Weills

dessau Treffpunkt: Restaurant am Georgengarten 14 Uhr Führung: „Einmal Arkadien und zurück – Der Welterbe-Park Georgium“

wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: Louise, die Gemahlin an der Seite des Fürsten Franz

zerbst Tourist-Info 14 Uhr Öffentliche Stadtführung (bis 16 Uhr) dessau Fachbilbliothek im Umweltbundesamt 17 Uhr Lesung: Juri Koch „Gruben-Rand-Notizen“ mit musikalischer Untermalung von Matthias Kießling dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt walternienburg Festscheune Oktoberfest dessau Gastätte Freundschaft Glühweinabend an der Feuerschale

18 Uhr

18 Uhr

köthen Treffpunkt: Schlossplatz 19 Uhr Stadtführung: Köthens Nachtwächter Schnabelschuh ist wieder unterwegs wittenberg Brett‘'l Keller 20 Uhr Kabarett: Carola Bläss & Kersten Liebold „Wir sind ein Volk! –“ein Einheiz-Kabarett gräfenhainichen Ferropolis Abendführung durch die Stadt aus Eisen mit anschließendem Menü

20 Uhr

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

20

was noch wittenberg Exerzierhalle ganztägig Messe „Lebensart“

rosslau Ludwig-LipmannBibliothek 18 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Der Ritter, der nicht kämpfen wollte“ wittenberg Stadthaus Buchlesung mit Katrin Weber

18.30 Uhr

rosslau Ölmühle 19 Uhr Mittelalter- und Ranaissancetanz zerbst Stadthalle Multivisionsshow von Helmut Schuller über den Jacobsweg

19.30 Uhr

rosslau Ölmühle 15 Uhr Vortrag: „Expedition in die Mongolei“ – Einmal Gobi hin und zurück

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

montag 09

mittwoch 11

was noch

bühne

wittenberg Tourist-Info 21 Uhr Führung: Wittenberger Nachtgeschichten mit dem Hauptmann Johann

dessau Frauenzentrum 10 Uhr „Der Fürst in seiner Stadt“ – Informations- und Gesprächsrunde über die Ausstellung in der Orangerie

dessau Altes Theater, Puppenbühne Das Katzenhaus – Puppentheater für Menschen ab 4

sonntag 08

dessau Umweltbundesamt 14.30 Uhr Eröffnung der Kunstausstellung „Vom Elbhang bis ans Meer“ von Christine Reich (noch bis 12. Januar 2018)

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

büh n e dessau Altes Theater, Puppenbühne Das Katzenhaus – Puppentheater für Menschen ab 4

15 Uhr

wittenberg Clack Theater 17 Uhr Travestie-Comedy-Musical: 'Ne Schüssel Buntes – „Der Letzte lacht das Licht aus!“ dessau Anhaltisches Theater „Otello“ – Oper von Giuseppe Verdi

17 Uhr

musik

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

dienstag 10 bühne

coswig Kirche St. Nicolai 17 Uhr Konzert des Landesensembles der Blechbläser Sachsen-Anhalt

dessau Altes Theater, Puppenbühne Das Katzenhaus – Puppentheater für Menschen ab 4

wittenberg Schlosskirche 17 Uhr Evensong zum Abschluss der Orgelfestwoche – Musik für Chor und Orgel

wittenberg Schlosskirche 12 Uhr OrgelPunkt 12 – 30 Minuten Orgelmusik mit Vincent Ryan

9.30 Uhr

mus i k

9.30 Uhr

mus i k garitz Kulturhaus Live: „Ursprung Buam“

13 Uhr

grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof 13 Uhr Oktober- und Hofschlachtefest mit Musik von Willi Seitz (Naabtal-Duo) & Heiko Harig als Tante Gerturd köthen Hoflkapellsaal 13.30 Uhr 10. Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen: Eröffnung

party dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Party

20 Uhr

20 Uhr


wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Comedy-Kabarett: Ralph Richter „Zivilblamage – Alle doof außer mich“

musik

dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Technik-Kreativ-Stammtisch (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt wolfen Städtisches Kulturhaus 19.30 Uhr Multivisionsvortrag von Karl Amberg „Island – Das Land der Elfen“ dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

donnerstag 12 b ü hn e dessau Altes Theater, Puppenbühne Das Katzenhaus – Puppentheater für Menschen ab 4

22

9.30 Uhr

bühne

dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr Impuls-Festival: „Die Witwe des Schmetterlings“ – Gesprächskonzert zum 100. Geburtstag von Isang Yun

wörlitz Landhaus „Wörlitzer Hof“ Bootshaus-Geflüster – mit der Theatergruppe „Comediantes“

20 Uhr

was n och

bitterfeld Familien- und Quartierbüro 15 Uhr Annegret Winkler-Schmelz liest „Lyrik und andere Ungeheuerlichkeiten“ – einmal völlig anders vorge

freitag 13 dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr Das Katzenhaus – Puppentheater für Menschen ab 4

par ty

holzweissig Büro der BUNDstiftung 9 Uhr Ferien-“Räubertag“ in der Wildnis für Kinder von 8-10 Jahren (nur mit Anmeldung)

20.30 Uhr

köthen Hoflkapellsaal 9 Uhr 10. Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen: öffentliche Wettbewerbsvorspiele

wittenberg Flower Power After-Work-Party

wa s n o c h

dessau Kiez-Kino On The Milky Road

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Varieté-Show: Costa Divas „Dekolleté“

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr On The Milky Road Fantasievolles Liebesdrama über den Milchmann Kostja, der sich während des Bürgerkrieges im ehemaligen Jugoslawien in eine mysteriöse Italienerin verliebt.

20 Uhr

KINO IN KÖTHEN

Im Veranstaltungszentrum im Schloss Köthen. 18:30 Uhr Halt auf freier Strecke

wolfen Industrie- und Filmmuseum 18.30 Uhr Filme wiederentdeckt: „Die Alleinseglerin“ (DEFA 1987, ORWOCOLOR, 90 min) wittenberg Ev. Akademie 19 Uhr Vortrag und Gespräch „Hans Holbein – Vom Basler Bürger zum Hofmaler des Tyrannen“

dessau Altes Theater, Studio 20 Uhr „Eine Sommernacht“ – Schauspiel mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre

mus i k köthen Hoflkapellsaal 9 Uhr 10. Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen: öffentliche Wettbewerbsvorspiele rosslau Elbzollhaus Auftaktkonzert zum Kulturwinter mit „Confessin‘ the Blues“

party dessau Flower Power 22 Uhr Freitag, der 13. und Karaoke-Party mit DJ Rudi

was noch dessau Tourist-Information 17 Uhr Abendspaziergang mit der Türmerin von St. Marien (Kostümführung) dessau Kiez-Kino On The Milky Road

dessau Schloss Mosigkau 14.30 Uhr Ferien für Prinzen und Prinzessinnen: „Was Prinzessinnen und Prinzen schon früh lernen mussten...“

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 18.30 Uhr 8. Europäisches Filmfestival der Generationen: „Halt auf freier Strecke“, anschl. Vortrag & Gespräch

20 Uhr

18 Uhr

dessau Haus Kühnau 18 Uhr Belly-Dance-Art Show „Drachenfeuer“ – vom IN-KA Orientalischer Tanz e.V.

dessau Veranstaltungszentrum Golfpark Magie der Travestie – Die Nacht der Illusionen

wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

18 Uhr

dessau Peter Autozentrum Anhalt GmbH 18 Uhr Oktoberfest mit zünfigen Speisen, Musik von „Lederhosenexpress“ & Victoria – „Helene Fischer Double“ wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 18 Uhr Orgelmusik zum Wochenschluss aken Nikolaikirche 19 Uhr Konzert: „The Gregorian Voices“ – The Masters of Gregorian Chants

17.30 Uhr

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 18.30 Uhr 8. Europäisches Filmfestival der Generationen: „Frohe Zukunft“, anschl. Filmgespräch mit Regisseurin

KINO IN KÖTHEN

Im Veranstaltungszentrum im Schloss Köthen. 18:30 Uhr Frohe Zukunft 20:45 Uhr Land am Wasser

wolfen CAMPUS Hörsaal im Rathaus 19 Uhr Panoramakünstler Yadegar Asisi im Gespräch wittenberg VLORA Café vegan & Laden im Hof 19 Uhr Trommelworkshop mit Abdoul (mit Anmeldung) wolfen Städtisches Kulturhaus 19.30 Uhr Lesung: Die Online-Omi ist zurück! – Die Abenteuer von Renate Bergman „Wer erbt, muss auch giessen“ wittenberg Brett‘'l Keller 20 Uhr Kabarett: Carola Bläss und Kersten Liebold „Gartenfest – Ein Krieg der Zwerge“ dessau Kiez-Kino On The Milky Road

20.30 Uhr

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 20.45 Uhr 8. Europäisches Filmfestival der Generationen: „Land am Wasser“


sonnabend 14 b ühn e wörlitz Landhaus „Wörlitzer Hof“ 18 Uhr Bootshaus-Geflüster – mit der Theatergruppe „Comediantes“ dessau Haus Kühnau 18 Uhr Belly-Dance-Art Show „Drachenfeuer“ – vom IN-KA Orientalischer Tanz e.V.

rosslau Galerie Sunshine 20 Uhr Jubiläumsparty 10 Jahre Galerie Sunshine – es wird laut, lecker und unvergesslich dessau Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ 80er-Jahreparty dessau Flower Power Remember the 90’s mit Dj Dee

20 Uhr

22 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik 23 Uhr Lieblingslieder mit Shame köthen Kuhdorf-Club 23 Uhr Strezzkidz Showcase mit „Nogge“, „Jacktekkniels“, „Borderline“ und anderen

was n och wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr CLACKquatsch, der Comedyabend: „Du willst es doch auch“ Gastspiel von und mit Tatjana Meissner dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt) – Komödie von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield

m u si k köthen Hoflkapellsaal 9 Uhr 10. Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen: öffentliche Wettbewerbsvorspiele dessau Anhaltisches Theater 17 Uhr Konzert: „Frohsinn und Laune“ – Beliebte Melodien aus Oper, Operette und Konzert mühlbeck Feldsteinkirche 17 Uhr Konzert für Querflöte und Orgel dessau Peter Autozentrum Anhalt GmbH 18 Uhr Oktoberfest mit zünfigen Speisen, Musik von „Lederhosenexpress“ & „Die Schlagermafia“ wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

priorau Voigt Pflanzen GmbH Obstfest (bis 17 Uhr) coswig Kirche St. Nicolai Führung durch die St. Nicolai-Kirche dessau Peter Autozentrum Anhalt GmbH Tag der offenen Tür zum Oktoberfest (bis 16 Uhr)

9 Uhr

9 Uhr

20 Uhr

13. & 14.10.2017 18.00 Uhr Bootshaus Geflüster „Amouröse Abenteuer im alten Gondelschuppen derer zu Anhalt-Dessau“ im Bootshaus des Fürsten direkt an der Gondelstation Wörlitz Lukullisch verfeinert mit „Currywurst und Champagner“ Kartenpreis je Person __________________________ 35,00 €

Kartenvorverkauf:Tel. 034905-4110, E-Mail: info@woerlitzer-hof.de Buchen Sie Ihre Karten schon bereits im Vorverkauf, sichern Sie sich Ihre Tickets von zu Hause aus!

10 Uhr

10 Uhr

halle Zoo 11 Uhr Herbstferienprogramm: Herbstliches Basteln & Aktionen (bis 16 Uhr) dessau Tourist-Information 11 Uhr Führung: „Stadtrundgang Dessau – Die ganze Geschichte“ wörlitz Küchengebäude 14 Uhr Führung: Herbstzauber – romantischliterarischer Gartenspaziergang mit Ines Gerds raguhn Klubhaus „Gerard Philipe“ Herbstfest (bis 18 Uhr)

Wolfram Christ

Hotel Landhaus Wörlitzer Hof 06785 Oranienbaum-Wörlitz Wörlitzer Markt 96

14 Uhr

20 Uhr

pa r t y wittenberg Exerzierhalle Ü30-Party

dessau Lidiceplatz Bio- und Regionalmarkt (bis 13 Uhr)

Cabaret Veranstaltung mit der Theatergruppe

dessau Tourist-Information 14 Uhr Führung: „Dessau und die Reformation“ – Stadtrundgang zum Reformationsjubiläum

Dinnershows im Landhaus Wörlitzer Hof 10.11.2017 18.30 Uhr Am Roten Teppich brennt die Luft Glamouröses Hollywood Dinner mit einer Film-Diva

11.11.2017 18.30 Uhr Ein bisschen Gift muss sein! Marquise de Pompadour lädt zum Dinner ein

26.01.2018 18.30 Uhr Klar zum entern!

27.01.2018 18.30 Uhr Warum Frauen in Rätseln sprechen folgen Sie der Einladung des berühmten Orakels von Delphi zum Dinner

Abenteuerliches Piraten Dinner

Preis je Termin und Pers. inkl. Dinner ________________ 55,00 € Hotel Landhaus Wörlitzer Hof 06785 Oranienbaum-Wörlitz Wörlitzer Markt 96 Kartenvorverkauf: Tel. 034905-4110, E-Mail: info@woerlitzer-hof.de Tourismusinformation Wörlitz 034905-31009 info@woerlitzer-information.de, Reservieren Sie rechtzeitig.

23


köthen Veranstaltungszentrum Schloss 14.15 Uhr 8. Europäisches Filmfestival der Generationen: „Hinter den Wolken“, anschl. Filmgespräch

KINO IN KÖTHEN

präsentieren das

8. EUROPÄISCHE FILMFESTIVAL DER GENERATIONEN Filme über das Älterwerden für Alt & Jung

Im Veranstaltungszentrum im Schloss Köthen. 14:15 Uhr Hinter den Wolken 17:00 Uhr Und wenn wir alle zusammenziehen?

dessau Weinbergschlösschen 15 Uhr Herbstspaziergang mit der Anhaltische GoetheGesellschaft „zwischen Natur und behutsamer Kunst“

IM VERANSTALTUNGSZENTRUM IM SCHLOSS KÖTHEN Die Filmauswahl

HALT AUF FREIER STRECKE FROHE ZUKUNFT LAND AM WASSER HINTER DEN WOLKEN UND WENN WIR ALLE ZUSAMMENZIEHEN? Weitere Infos unter

www.mitteldeutschefilmfreunde.de 24

möst Treffpunkt: Kolkweg 17 Uhr Abendführung ins Reich der Biber – Wanderung in Richtung Mulde zu den Biberrevieren dessau Kiez-Kino On The Milky Road

17.30 Uhr

wittenberg Brett‘'l Keller 20 Uhr Kabarett: Carola Bläss und Kersten Liebold „Gartenfest – Ein Krieg der Zwerge“ dessau Kiez-Kino On The Milky Road

20.30 Uhr

sonntag 15 bühne wolfen Städtisches Kulturhaus 10 Uhr Sonntagsmärchen: „Mein Freund das Krokodil“ (für Kinder ab 4 Jahren) dessau Anhaltisches Theater Ballett: Schneewittchen und die sieben Zwerge wittenberg Clack Theater Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

mus i k köthen Hoflkapellsaal 9 Uhr 10. Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen: öffentliche Wettbewerbsvorspiele rosslau Ölmühle 15 Uhr „Wein, Weib und Gesang“ – Operettenmelodien mit Hildegard Wiczonke

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 17 Uhr 8. Europäisches Filmfestival der Generationen: „Und wenn wir alle zusammenziehen?“

12.-14. OKTOBER 2017

dessau Altes Theater, Studio 18 Uhr „Gas“ Plädoyer einer verurteilten Mutter – Monolog von Tom Lanoye

16 Uhr

17 Uhr

wittenberg Phönix Theaterwelt 15 Uhr Konzert: Duo „con emozione“ Gold von den Sternen – Filmmelodien der 30er & 40er köthen Kirche St. Agnus 16 Uhr Preisträgerkonzert des „10. Nationalen BachWettbewerb“ für junge Pianisten in Köthen köthen Veranstaltungszentrum Schloss 16 Uhr Herbstkonzert der Blasmusik mit dem Stadtblasorchester Köthen

WANN UND WO WEISS LEO DEIN KOMPASS DURCH KLUB, KULTUR UND KNEIPE. MONATLICH. KOSTENLOS. LESBAR. WWW.LEO-MAGAZIN.COM

was noch oranienbaum Marktplatz 10 Uhr Stadtführung in Oranienbaum (Treffpunkt am Orangenbaum) grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof Drachenfest

10 Uhr

dessau Landhaus 11 Uhr „Mulde-Fluss-Tag“ mit Forschungsparcour und Fahrradexkursionen in die Wildflusslandschaft priorau Voigt Pflanzen GmbH Obstfest (bis 17 Uhr)

11 Uhr


wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: „Über schöne Brücken woll‘n wir geh‘n“ – Die Geschichte des Brückenbaus ganz anschaulich erleben

dienstag 17 büh n e dessau Altes Theater, Foyer 10 Uhr Schauspiel: „Nathans Kinder“ – Jugendstück von Ulrich Hub

dessau Kiez-Kino 19.30 Uhr „Mulde-Fluss-Tag“ – Flussfilmabend mit Kurzfilmen und Gesprächen

musik

b ü hn e

dessau Bauhaus, Aula 18 Uhr zdf@bauhaus Konzertaufzeichnung mit ALINA – deutsche Popmusik in allen Facetten

dessau Altes Theater, Puppenbühne 19 Uhr Zu Gast: Compagnie Créature mit „L‘'Égaré“ – Puppentheater für Kinder ab 8 und Erwachsene

dessau Bauhaus, Aula 21 Uhr zdf@bauhaus Konzertaufzeichnung: STEVE HILL – Blues, Blues Rock, Country, Folk

montag 16

was n o c h

was n och

dessau Hauptbibliothek 16.30 Uhr Offene E-Book-Reader Sprechstunde

zerbst Marktplatz 14 Uhr Öffentliche Stadtführung (bis 16 Uhr)

dessau Kiez-Kino On The Milky Road

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino On The Milky Road

dessau Historischer Ratskeller zu Dessau 14.30 Uhr Kaffeeklatsch mit Musik zum Tanzen

20.30 Uhr

www.leo-magazin.com

dessau Kiez-Kino On The Milky Road

17.30 Uhr

dessau Achivzentrum Dessau im Alten Wasserturm 19 Uhr Vortrag: Reinhard Melzer „Fürst Franz und der Fürstenbund“

Dinnertheater in 3 Akten und 4 Gängen Wein, Dänisches Bier, Mineralwasser, alkoholfreie Getränke im historischen „Eichenkranz“ in Wörlitz Kartenpreis Als Offerte mit einer ÜN im DZ ab

So Mo Fr Sa

01.10.2017 02.10.2017 27.10.2017 28.10.2017

So 29.10.2017 Mo 04.12.2017 Mo 18.12.2017

Fr Sa Fr Fr

12.01.2018 13.01.2018 02.02.2018 23.02.2018

20.30 Uhr

bühne

WANN UND WO WEISS LEO DEIN KOMPASS DURCH KLUB, KULTUR UND KNEIPE. MONATLICH. KOSTENLOS. LESBAR. WWW.LEO-MAGAZIN.COM

dessau Kirche St. Johannis 19 Uhr „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy – Eine Einführung mit Referenten wittenberg Leucorea 19.30 Uhr Vortrag: Das ernestinische Wittenberg. Die Leucorea und ihre Räume – Buchvorstellung

dessau Anhaltisches Theater, Foyer 18.30 Uhr Soirée „Die lustigen Weiber von Windsor“ – Werkeinführung mit Probenbesuch wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr CLACKquatsch, der Comedyabend: „Sammelfieber“ Gastspiel von und mit Frieda Braun dessau Altes Theater, Studio „Mein Kampf“ – Farce von George Tabori

20 Uhr

www.leo-magazin.com

au vorsch Termin 2018 r a u r bis Feb

Märchenmenü

Weihnachtsmenü

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens

Märchenmenü in 3 Kapiteln und 4 Gängen Wein, Bier, Mineralwasser, alkoholfreie Getränke im „Eichenkranz“ in Wörlitz

89 € 149 €

Beginn 18.00 Uhr, Dauer der Veranstaltung ca. 3 1/2 Std.

dessau Kiez-Kino On The Milky Road

20 Uhr

mittwoch 18

Din n er theat er in Wö rlitz

Die OlsenbanDe mächtig gewaltig!

dessau Kiez Café Kiez-Quiz: Das schönste Ratespiel der Stadt

Kartenpreis Als Offerte mit einer ÜN im DZ ab

89 € 149 €

Dinnertheater in 4 Kapiteln und 4 Gängen Wein, Bier, Mineralwasser, alkoholfreie Getränke im „Eichenkranz“ in Wörlitz Kartenpreis

Beginn 18.00 Uhr, Dauer der Veranstaltung ca. 3 1/2 Std.

Di 05.12.2017 Mi 06.12.2017

So 17.12.2017 Fr 22.12.2017

Mi 03.01.2018 Do 04.01.2018

In Zusammenarbeit mit

Als Offerte mit einer ÜN im DZ ab

89 € 149 €

Beginn 18.00 Uhr, Dauer der Veranstaltung ca. 3 1/2 Std.

Fr 17.11.2017 Fr 24.11.2017 Sa 25.11.2017

So 26.11.2017 Fr 08.12.2017 Sa 09.12.2017

Do 14.12.2017 Fr 15.12.2017

bereits ausverkauft

Karten erhalten Sie unter www.stein-shopping.de

Veranstalter: Ringhotel „Zum Stein“ Wörlitz 06785 Oranienbaum-Wörlitz · OT Stadt Wörlitz · Erdmannsdorffstraße 228 · Telefon (034905) 500

www.hotel-zum-stein.de

25


mus i k

mus i k

dessau Bauhaus, Aula 18 Uhr zdf@bauhaus Konzertaufzeichnung: Musiker war zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt

wittenberg Schlosskirche 12 Uhr OrgelPunkt 12 – 30 Minuten Orgelmusik mit Schlosskirchenkantor Thomas Herzer

dessau Bauhaus, Aula 21 Uhr zdf@bauhaus Konzertaufzeichnung: Musiker war zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt

dessau Bauhaus, Aula 18 Uhr zdf@bauhaus Konzertaufzeichnung: Musiker war zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt

party

bitterfeld Galerie am Ratswall 19 Uhr 243. Galeriekonzert mit Markus Segschneider

dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut

20 Uhr

wittenberg Flower Power Karaoke-Party

20 Uhr

was noch rosslau Ölmühle 14.30 Uhr Lesekaffee: literarisch-musikalischer Nachmittag „Die Liebe hat immer Recht“

wittenberg Flower Power After-Work-Party

dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt „Versuche! Bühne!“, für Menschen von 10-14 Jahre (bis 18 Uhr)

dessau Hauptbibliothek 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Billy und der Bösewicht“

dessau Bauhaus 16 Uhr Offene Werkstatt „Machen macht Meister“, für Menschen von 8-14 Jahren (bis 18 Uhr) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Reparaturcafé – ReparaturNachmittag (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino On The Milky Road

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino On The Milky Road

20.30 Uhr

donnerstag 19 bühne wittenberg Phönix Theaterwelt 10 Uhr „Nils Holgersson und die Wildgänse“ – Puppenspiel von Johann Raphael Boehncke dessau Altes Theater, Studio 10.30 Uhr „Mein Kampf“ – Farce von George Tabori

www.leo-magazin.com

26

dessau Bauhaus, Aula 21 Uhr zdf@bauhaus Konzertaufzeichnung: ALLIGATOAH – deutscher Spaßrapper aus Berlin

party 20 Uhr

was noch

dessau Sparkasse Hauptstelle 17 Uhr Impuls-Festival: „S-Dur!“ – Präsentation der IMPULS Masterclasses am Bauhaus (öffentliche Pressekonferenz) dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Die Migrantigen Culture-Clash-Komödie aus Österreich über zwei Freunde mit Migrationshintergrund, die sich für eine sensationsgierige TV-Doku als Kleinkriminelle ausgeben. dessau Landeskirchenamt 19.30 Uhr „Wir schaffen – was?“ – Zuflucht in Deutschland – eine Zwischenbilanz dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

20.30 Uhr

freitag 20 bühne wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“ (Premiere)


dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr „Samson et Dalila“ – Oper von Camille Saint-Saëns (konzertante Aufführung) dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr „Blind Date“ mit Mitgliedern aller Sparten – künstlerische Darbietungen im Foyer wittenberg Lutherhaus 20 Uhr Theaterstück: „Martin Luther Untertan und Freigeist“ – ein lutherisches Reformationsprogramm

m usi k dessau Anhaltisches Theater 10.30 Uhr Musikalische Schnitzeljagd – Entdeckungstour für Schulklassen wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 18 Uhr Orgelmusik zum Wochenschluss

WANN UND WO WEISS LEO DEIN KOMPASS DURCH KLUB, KULTUR UND KNEIPE. MONATLICH. KOSTENLOS. LESBAR. WWW.LEO-MAGAZIN.COM

wittenberg Schlosskirche 19 Uhr Renaissance Musikfestival: Eröffnungskonzert „Ein feste Burg ist unser Gott“ mit der Wittenberger Hofkapelle köthen Veranstaltungszentrum Schloss 19.30 Uhr „Lieder vom Wolgastrand“ – Ronny Weiland mit Erinnerungen an Ivan Rebroff wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung 19.30 Uhr Musikalischer Salon mit der Sopranistin Ute Beckert wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

pa r t y dessau Flower Power House Club Night mit DJ Meik van Dan

22 Uhr

ȹȹportrait

was n och zerbst Flugplatz 12 Uhr Oktober DriftCamp (bis 20 Uhr) dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

17.30 Uhr

buro Kreuzritter-Gut Schottischer Abend mit Livemusik und Whisky Verkostung

Obstfest rund um den Apfel

19 Uhr

köthen Bibliothek 19 Uhr Lesung und Vortrag: „Horst Bienek – ein Schriftsteller in den Extremen des 20. Jahrhunderts“ dessau Achivzentrum Dessau im Alten Wasserturm 19 Uhr Vortrag: Dipl. Ing. Alexandra Lotz M.A. M.Sc. „Das Hauptgestüt Trakehnen und seine Wurzeln in Anhalt-Dessau“ wittenberg Brett‘'l Keller 20 Uhr Kabarett: Carola Bläss & Kersten Liebold „Männer & Frauen passen nicht zusammen“ dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

20.30 Uhr

sonnabend 21 büh n e dessau Veranstaltungszentrum Golfpark 15 Uhr Aschenputtel – Das Musical wolfen Städtisches Kulturhaus 18 Uhr Ballett-Gala – Gala des Wolfener Ballett-Ensembles e.V. wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“ wittenberg Lutherhaus 20 Uhr Theaterstück: „Katharina von Bora – die Profession der Frau Luther“

musik

Der Apfel ist Symbol der Fruchtbarkeit und der Erntezeit. In seiner ganzen Vielfalt ist er am 14. und 15. Oktober beim traditionellen Obstfest auf dem „Voigt Pflanzenhof“ in Priorau zu erleben. Äpfel frisch vom Baum, ob als allergiefreundliche Züchtung oder Sorte mit jahrhundertealter Tradition, erwarten die Besucher am zweiten Oktoberwochenende ebenso wie duftender Apfelkuchen und viele weitere herbstliche Leckereien. Die Profis von „Voigt Pflanzen“ stehen aber auch mit Rat und Tat für eine perfekte Ernte zur Seite, geben Tipps zum richtigen Baumschnitt, zur wohldosierten Düngung oder zur Rasenpflege. Am Sonntag gibt es frisch gepressten Apfelsaft aus der mobilen Obstpresse und für Stimmung sorgt Schlageroriginal Hans-Jürgen Beyer. An beiden Tagen wird außerdem zu Kutschrundfahrten und großem Kinderspaß eingeladen. ȹȹ Obstfest Sonnabend, 14. Oktober, 9 bis 17 Uhr Sonntag, 15. Oktober, 11 bis 17 Uhr Priorau, Voigt Pflanzenhof www.voigt-pflanzen.de

wittenberg Schlosskirche 15 Uhr Renaissance Musikfestival: „Tanzmusik der Renaissance aus Deutschland und Schottland“ – mit dem „Praetorius Consort Wittenberg“ oranienbaum Stadtkirche Gospelgottesdienst mit „Heaven Sings“

18 Uhr

27


wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 19 Uhr Renaissance Musikfestival: „Das Biest kann schwimmen“ – Kinderchor der Oper Leipzig und Jugendmusiziergruppe Michael Praetorius wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party wittenberg Irish Harp Pub Live: „Top Secret“ (Rock)

20 Uhr

zerbst Flugplatz Oktober DriftCamp (bis 20 Uhr)

10 Uhr

dessau Forsthaus „Leiner Berg“ 10 Uhr Führung: „Herbstzauber der Natur“ – Exkursion in die wundervolle Elbaue nahe Dessau (Treffpunkt am Forsthaus)

dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

17.30 Uhr

wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung 20 Uhr Vortrag: „Netzwerk Reformation“ – Die reformatorische und religionspolitische Bildsprache der CranachWerkstatt

dessau NH Hotel Ü30 Plus – Die schöne Tanzparty!

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

mus i k

18 Uhr

dessau Marienkirche 11 Uhr Konzert des Anhaltischen Kammermusikvereins „Telemanniana“ mit Werken von Telemann

20 Uhr

wittenberg Phönix Theaterwelt Konzert: Björn Casapietra „Lieder der Sehnsucht“

15 Uhr

22 Uhr burgkemnitz Barockkirche 17 Uhr Lieder zum Reformationsjubiläum mit der Gruppe „Wake up“

23 Uhr

wa s n o c h dessau Achivzentrum Dessau im Alten Wasserturm 9.30 Uhr Kolloquium/Jahrestagung der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt: Unser Franz – Repräsentation und Rezeption von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von AnhaltDessau dessau Saal der Stadtwerke 10 Uhr 19. Lehrstellenoffensive – mit 50 Unternehmen aus der Region

dessau Stahlhaus Dessau-Törten 10 Uhr Symposium: Material als Experiment mit Experten aus Kunst und Wissenschaft tornau Köhlerei Eisenhammer Erntedankfest

11 Uhr

dessau Tourist-Information 11 Uhr Führung: „Stadtrundgang Dessau – Die ganze Geschichte“ aken Gut Lorf Herbstfest mit DJ Ete auf dem Lorf

15 Uhr

Dessau 21.10.2017 Sa 15:00 | Golf-Park

wittenberg Brett‘'l Keller 20 Uhr Kabarett: Carola Bläss und Kersten Liebold „Männer & Frauen passen nicht zusammen“ dessau Schwabehaus Musikalische Lesung mit Günter Gall „Radlers Seligkeit“ – Lieder und Geschichten zu 200 Jahren Fahrrad dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

wittenberg Schlosskirche 17 Uhr Renaissance Musikfestival: „Mitten im Leben 1517“ – Konzert mit den „Calmus Ensemble & lautten compagney“

20 Uhr

dessau Marienkirche 19 Uhr Klavierkonzert mit Ragna Schirmaer „Die ewige Reformation“ – Ein wortgewaltiger Musikabend

20.30 Uhr

zerbst Flugplatz 10 Uhr Oktober DriftCamp (bis 20 Uhr)

was noch

Wolfen 12.01.2018 Fr 16:00 | Kulturhaus

Die Musical-Highlights für die ganze Familie! Infos & Tickets: 01805 - 600 311 • www.theater-liberi.de

28

bühne dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Lady Hamilton“ – Operette von Eduard Künneke aken Gemeindesaal 17 Uhr Kabinettspiel „Mensch Luther“ mit dem Ensemble „Kolorit“

wittenberg Velvet 22 Uhr Live „DIA Plattenpussys“ dessau Flower Power All Time Favorites mit DJ Peter

sonntag 22

21 Uhr

pa r t y dessau Gastätte Freundschaft U100-Party

wittenberg Tourist-Info 21 Uhr Führung: Wittenberger Nachtgeschichten mit dem Hauptmann Johann


grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof Hochzeitmesse

wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung 17 Uhr Ausstellungseröffnung „Die unglaublichen Abenteuer der Abrafaxe mit Luther und Cranach“ mit Mosaik-Team

13 Uhr

wittenberg Clack Theater 17 Uhr Vierter Wittenberg Talk – Wenzel & Tietke mit Gästen

dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

rosslau Elbzollhaus 18 Uhr Multivisionsshow: Heike Setzermann und Dirk Vorwerk „Skandinavien“ (mit Menü)

wittenberg Stadtbibliothek 18.30 Uhr Buchvorstellung und Gespräch: Mathias Tietke „Wittenberg. Alles ausser Luther“

montag 23

wittenberg Lutherhaus 18.30 Uhr Vortrag: Mirko Gutjahr „Der Leipziger Thesendruck 1517“

b ü hn e dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Wie die kleine Angst groß werden wollte“ – Nach einer Geschichte von Anja Winkelmann (ab 4 Jahren) dessau Altes Theater, Studio Schauspiel mit Musik: „Eine Sommernacht“

m u si k wittenberg Lutherhaus 19 Uhr Renaissance Musikfestival: „Musica, zur Lust und Freud“ – Konzert mit „B-Five Recorder Consort“ und Johannes Weiss

was n o c h dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

17.30 Uhr

dessau Marienkirche 19.30 Uhr Vortrag: „Afrika – Namibia und Botswana“ dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

dienstag 24 b üh n e

20 Uhr

20.30 Uhr

17.30 Uhr

dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Wie die kleine Angst groß werden wollte“ – Nach einer Geschichte von Anja Winkelmann

musik wittenberg Schlosskirche 12 Uhr OrgelPunkt 12 – 30 Minuten Orgelmusik mit Steven Hoffman, USA wittenberg Katholische Kirche 19 Uhr Renaissance Musikfestival: „Hildegard von Bingen“ – Konzert mit „VocaMe“

was n och wörlitz Schloss 16 Uhr Vortrag und Rundgang „Die Kunst, die alles schafft, ist nirgends sichtbar.“ – 20 Jahre Restaurierung

wittenberg Melanchthonhaus 19 Uhr Renaissance Musikfestival: Lesung „Martin Luther und Philipp Melanchthon – Szenen einer Beziehung“ dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

20.30 Uhr

mittwoch 25 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Wie die kleine Angst groß werden wollte“ – Nach einer Geschichte von Anja Winkelmann (ab 4 Jahren) wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“

mus i k dessau Anhaltisches Theater 10.30 Uhr Musikalische Schnitzeljagd – Entdeckungstour für Schulklassen

party dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut

20 Uhr

wittenberg Flower Power Karaoke-Party

20 Uhr

was noc h rosslau Ölmühle 14.30 Uhr Treff der Sangesfreunde dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt „ Versuche! Bühne!“, für Menschen von 10-14 Jahre (bis 18 Uhr) dessau Bauhaus 16 Uhr Offene Werkstatt „Machen macht Meister“, für Menschen von 8-14 Jahren (bis 18 Uhr) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Smartphone- und PC-Sprechstunde (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

17.30 Uhr

zerbst Stadtbibliothek 18.30 Uhr Lesung: Cathrin Moeller „Mordsacker“ – Vom Kudamm aufs Kuhdorf – Mord inklusive dessau Kiez-Kino Die Migrantigen

20.30 Uhr

donnerstag 26 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Wie die kleine Angst groß werden wollte“ – Nach einer Geschichte von Anja Winkelmann

29


MitternachtsSauna in der SteinTherme Bad Belzig

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“

mus i k

Die Termine 27. Oktober O´zapft is!

24. November Licht- & KlangNacht

15. Dezember Weihnachtliches Kaminknistern

steintherme.de

Bad Belzig Kur GmbH • Am Kurpark 15 • 14806 Bad Belzig T (03 38 41) 3 88 00 • F (03 38 41) 38 80 19

wittenberg Schlosskirche 12 Uhr OrgelPunkt 12 – 30 Minuten Orgelmusik mit Steven Hoffman, USA

party wittenberg Flower Power After-Work-Party

20 Uhr

was noch dessau Bauhaus 17 Uhr Bauhaus Residenz Abschlusspräsentation: Andrea Canepa und Amor Muñoz dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Körper und Seele – On Body and Soul Der märchenhafte surreale Berlinale-Gewinner „Körper und Seele“ handelt von zwei ungleichen Menschen, die sich jede Nacht denselben Traum teilen. dessau Kiez-Kino Körper und Seele – On Body and Soul

20.30 Uhr

freitag 27 bühne

Halloween für große und kleine Geister Mo 30.10. | 16:00-22:00 Uhr • Fabelhafte & Gruselige Wesen • große Feuershow • Gruselmaskenschminken

Gruselzoo - Der Berg spukt

Sa 28.10., So 29.10. & Di 31.10. jeweils 09:00-19:30 Uhr • Gruseldeko & Spezialeffekte zur Halloweenzeit

Jetzt Tickets in allen bekannten VVK-Stellen & im Z Zooladen erhältlich. Oder online unter zoo-halle.tivents.de.

30

dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Wie die kleine Angst groß werden wollte“ – Nach einer Geschichte von Anja Winkelmann (ab 4 Jahren) wittenberg Stadthaus 19 Uhr Renaissance Musikfestival: „Dolcissima Speranza“ mit dem Musiktheater „I Confidenti Potsdam“ wolfen Städtisches Kulturhaus 19.30 Uhr Comedy: Tatjana Meissner „Alles außer Sex“ wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Comedy-Musical-Show „‚Ne Schüssel Buntes – Jukebox“ dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr Die lustigen Weiber von Windsor Komische Oper von Otto Nicolai (Premiere)

mus i k wittenberg Schlosskirche 15 Uhr Renaissance Musikfestival: „Jetzt noch leuchtet die Sonne mit goldenem Schein“ mit „The Muses‘' Fellows“ aus Hamburg dessau Bauhaus, Bühne 19.30 Uhr Impuls-Festival Abschlusskonzert: Internationale Masterclass für junge Komponisten wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr Jazz im Foyer: „Gerold Heitbaum Quintett“ – On The Way mit dem Berliner Trompeter Christoph Titz

party dessau Flower Power Partymusik mit DJ Adrian

22 Uhr

dessau Beatclub Beatclub Halloween

22 Uhr

was noch dessau Schlossstraße 17 Uhr Kürbisfest mit Raxli Flaxi, Kinderschminken, Kürbis schnitzen und Kürbissuppe kochen (bis 21 Uhr) dessau Kiez-Kino Körper und Seele – On Body and Soul

17.30 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig! dessau Wissenschaftliche Bibliothek 19 Uhr Reiseführervorstellung: „Magische Orte in Mitteldeutschland“ von Ilona und Peter Traub köthen Veranstaltungszentrum Schloss 20 Uhr Multivisionsshow: Sandra Butscheike und Steffen Mender „Argentinien & Chile“ dessau Kiez-Kino Körper und Seele – On Body and Soul

20.30 Uhr

www.leo-magazin.com


sonnabend 28 b ühn e

ȹȹportrait

dessau Cadillac Live: „Quotime“ – Tribute to Status Quo

21 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ – Ballett von Tomasz Kajdanski

ragösen Gaststätte „Rosenhof“ Halloween-Party

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Comedy-Musical-Show „‚Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

dessau Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ 80er-Jahreparty

dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt) – Komödie von Adam Long, Daniel Singer & Jess Winfield

wittenberg Velvet Halloween-Party

par ty 18 Uhr

22 Uhr

dessau Flower Power 22 Uhr Chart-Party mit DJ Adrian

was n och

musik

thalheim Hanwha Q CELLS TrainingCenter 10 Uhr Tag der offenen Berufsausbildung – Hanwha Q CELLS informiert über aktuelle Ausbildungsangebote • Fachkraft für Lagerlogistik • lndustriekaufmann/-frau • Mechatroniker/in

dessau Schloss Georgium, Orangerie 15.30 Uhr 2. Kammerkonzert mit Werken Sibelius, Merikanto und Brahms

wörlitz Gotisches Haus 11 Uhr Sonderführung mit Dr. Ingo Pfeifer „Das Gotische Haus als Reformationsmuseum“

magdeburg Opernhaus 19.30 Uhr Konzert mit Jochen Kowalski „Songs of my Life – Lieder meines Lebens“

deetz Teichwirtschaft 11 Uhr Abfischen am Deetzer Teich – buntes Treiben rund ums Fischessen

magdeburg Dom 19.30 Uhr Chorkonzert „The Lord is my shephard“ – Die Musik der englischen Kirche

wittenberg Altes Rathaus 13 Uhr Renaissance Musikfestival: Instrumentenausstellung

dessau Marienkirche 20 Uhr Live: „Capriccio“ – Rocklegenden wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

20 Uhr

dessau Beatclub 20 Uhr Live: White Cowbell Oklahoma (Southern Boogie Rock)

Der „Trientiner Bergsteigerchor“ wurde 1926 als erster seiner Art gegründet und ist somit Erfinder und Vorbild der heute zahlreichen Lieder über die Alpen. So wurde beispielsweise das berühmte Berglied „La Montanara“ eigens für den Chor komponiert.

20 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik 23 Uhr Halloween-Party mit DeLorean und Shame

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 20 Uhr Comedy: Bernd Stelter „Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte“

Lieder der Alpen

Bis heute sind die große Solidarität und der gegenseitige Respekt unter den Alpenbewohnern sowie die Huldigung und Bewahrung der Natur Schwerpunktthemen ihrer Musik. Wenn der „Trientiner Bergsteigerchor“ am 9. Januar in der Dessauer Anhalt-Arena und einen Tag später in der Händelhalle in Halle gastiert, ist bei der „Musikschau der Berge“ eine eindrucksvolle und ungekünstelte musikalische Reise durch die Alpenregionen Südtirol, Trentino, Dolomiten und Gardasee garantiert, begleitet von optischen Impressionen auf einer Großbildleinwand. Getreu dem Gründungszweck des Chores „Um im Volke die Liebe zu den Bergen und dem Alpinismus zu wecken…“. ȹȹ „Musikschau der Berge“ Dienstag, 9. Januar, 20 Uhr Dessau, Anhalt-Arena www.bestgermantickets.de

wörlitz Küchengebäude 14 Uhr Führung: Herbstzauber – romantisch-literarischer Gartenspaziergang mit I. Gerds dessau Kiez-Kino Körper und Seele – On Body and Soul

17.30 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig! wittenberg Brett‘'l Keller 20 Uhr Kabarett: Carola Bläss und Kersten Liebold „Männer & Frauen passen nicht zusammen“

31


wittenberg Altes Rathaus 20 Uhr Renaissance Musikfestival: Historischer Tanzball mit dem Ensemble „all‘'improvviso“ dessau Kiez-Kino Körper und Seele – On Body and Soul

20.30 Uhr

par ty dessau Flower Power 22 Uhr Schlager-Party mit Dj Adrian

was n och coswig Simonetti Haus 10 Uhr Tag der offenen Tür (bis 17 Uhr)

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

dessau Altes Theater, Puppenbühne 15 Uhr „Wie die kleine Angst groß werden wollte“ – Nach einer Geschichte von Anja Winkelmann

SONNTAGSSHOPPING AM 29.10. 13 –18 UHR

halle Steintor Varieté 19 Uhr Comedyprogramm mit Kaya Yanar „Planet Deutschland“

musik dessau Kirche St. Johannis 10 Uhr Festgottesdienst mit der Kantate „Schmücke dich, o liebe Seele“ von J. S. Bach dessau Marienkirche 16 Uhr Live: „Pasadena Roof Orchestra“ mit „A Night of Swing Classics“ wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung 19 Uhr Renaissance Musikfestival: „Lautenmusik von Renaissance bis Barock“ ein Konzert mit Rolf Lislevand

32

dessau Cadillac 21 Uhr Multivisionsshow: „Amerika“ von Thomas Meixner

bühne

b ü hn e

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

18 Uhr

montag 30

sonntag 29

dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Cavalleria rusticana / A Santa Lucia“ – Opern von Pietro Mascagni und Pierantoni (Wiederaufnahme)

wittenberg Tourist-Info Erlebnisführung: Erotisches zur Nacht

wittenberg Altes Rathaus 10 Uhr Renaissance Musikfestival: Instrumentenausstellung wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: Botanische Besonderheiten in den Wörlitzer Anlagen grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof Halloween-Kürbis-Ernte mit Kürbisschnitzen für Groß und Klein

wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung 19.30 Uhr „Hexi Complexi – Malefici Capitalisti“ – Kleinkunstprogramm von und mit Michael Schneider

mus i k dessau Kiez Café 19 Uhr Hofclosing mit Live Music

17 Uhr

dessau Kiez-Kino 17.30 & 20.30 Uhr Körper und Seele – On Body and Soul wittenberg Altstadt 20 Uhr „luthERleuchtet 2017“ – Licht-Performance an der Schlosskirche und Altem Rathaus wittenberg Lutherhaus 22 Uhr Renaissance Musikfestival: Vorträge und Musik „Die Nacht davor“ – 1517. Eine musikalische Stadtführung

dienstag 31 bühne wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr Dietmar Wischmeyer „Vorspeise zum Jüngsten Gericht“

party

mus i k

dessau Flower Power 22 Uhr Halloween-Party mit DJ Dee

wittenberg Katholische Kirche 15 Uhr Renaissance Musikfestival: „Religio Musica“ ein Konzert mit Lorenz Duftschmid & Rolf Lislevand (auch 17 Uhr)

was noch wittenberg Marktplatz 11 Uhr Historisches Marktspektakel zum Reformationsfest dessau Hauptbahnhof 13.15 Uhr „Lutherexpress“ – mit der DessauWörlitzer Eisenbahn nach Wörlitz „Auf den Spuren von Martin Luther“

14 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig!

aken Gut Lorf Erntedankfest und Tanz mit DJ Ete auf dem Lorf

aken Marktplatz Halloweenfest

dessau Kirche St. Johannis 17 Uhr „Paulus“ Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy u.a. mit dem „Lutherchor“ rosslau Kirche St. Marien Festgottesdienst und Orgelkonzert zum Reformationstag

17 Uhr

16 Uhr

halle Zoo 16 Uhr Halloween im Zoo – Der Berg spukt! (bis 22 Uhr)

wittenberg Schlosskirche 17.30 Uhr Fest der Lieder zum Reformationstag – Lieder seit 500 Jahren Reformation zum Zuhören und Mitsingen


magdeburg Dom 18 Uhr Reformationskonzert der Magdeburger Dombläser wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 18.30 Uhr „Hier stehe ich und – singe!“ – Festkonzert zum Reformationstag köthen Kirche St. Jakob 19 Uhr J.S.Bach-Kantaten „Gott der Herr ist Sonne und Schild – Ein feste Burg ist unser Gott“

pa r t y rosslau Ölmühle 17 Uhr Schaurig-schöne Halloweenparty (bis 20 Uhr)

was n o c h wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 10 Uhr Wittenberger Festgottesdienst zum Reformationstag mit Landesbischöfin Ilse Junkermann und Dr. J. Block wittenberg Schlosskirche 10 Uhr Wittenberger Festgottesdienst zum Reformationstag mit Dr. Margot Käßmann wittenberg Hof der Leucorea 10 Uhr Wittenberger Festgottesdienst zum Reformationstag mit Pfarrer Friedrich Schorlemmer wittenberg Kunsthof Sonderausstellung „Reformaktion“ wittenberg Marktplatz Historisches Marktspektakel zum Reformationsfest

11 Uhr

11 Uhr

wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung 12.30 Uhr Vortrag mit Friedrich Schorlemmer „Mensch Luther“ wittenberg Bugenhagensaal 13 Uhr Vorträge des Lutherischen Weltbundes „Luther‘s Top 5 Ideas“ (auch 14.30 Uhr) wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: „Auf den Spuren einer großen Liebe“ – Schochs Garten und fürstliche Leidenschaft im Arkadien Anhalts

wittenberg Exerzierhalle 14.30 Uhr Übertragung des Festgottesdienstes aus der Schlosskirche und des Festaktes im Stadthaus (bis 18 Uhr) wittenberg Bugenhagensaal 16 Uhr Vortrag: Stadtkirchenpfarrer Dr. Johannes Block „Luther für Einsteiger“ dessau Kiez-Kino Körper und Seele – On Body and Soul

17.30 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig! wittenberg Altstadt 20 Uhr „luthERleuchtet 2017“ – Licht-Performance an der Schlosskirche und Altem Rathaus dessau Kiez-Kino Körper und Seele – On Body and Soul

20.30 Uhr

ihre termine Senden Sie uns Ihre Termine bis zum 15. des Vormonats an:

ȹȹportrait

Ballett auf dem Eis

Tschaikowskys legendäres Ballett „Der Nussknacker“ feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass schickt seine Heimatstadt St. Petersburg das einzige Eisballett der Welt auf große Tournee. Mit „Der Nussknacker On Ice“ macht das staatliche Ensemble am 10. Januar Station in der Anhalt-Arena Dessau. Drei Tonnen gestoßenes Cocktail-Eis lassen die Arena zum echten Eispalast werden. Die Eiskunstläufer des St. Peterburger Staatsballetts verbinden sportliche Höchstleistungen mit der Eleganz prachtvoller Ballettinszenierungen. Alle Kostüme und Dekorationen der Show bringt das Ensemble aus dem heimatlichen Marijnski-Theater mit. Thematisch drängt sich „Der Nussknacker“ für die Verschmelzung zweier Genres geradezu auf: die Geschichte der kleinen Klara und ihres verwunschenen Nussknackers spielt in einer magischen Winterwelt, die den Zuschauer in eine Welt der Poesie und Ästhetik entführt. ȹȹ „Der Nussknacker On Ice“ Mittwoch, 10. Januar, 20 Uhr Dessau, Anhalt-Arena www.bestgermantickets.de

LEO – DAS ANHALT MAGAZIN Humperdinckstraße 1 B 06844 Dessau-Roßlau E-Mail: dates@leo-magazin.com Telefax: 0340 210649-5

Wir veröffentlichen Ihre Termine gern kostenlos, finanzieren uns aber ausschließlich aus Werbeeinnahmen. Nutzen auch Sie den LEO, um Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung zu präsentieren. Ansprechpartner: Verena Kaczinski Telefon: 0340 210649-4 Mit uns erreichen Sie die Menschen in Anhalt! Sie haben Vorschläge, Tipps und Anregungen für einen redaktionellen Beitrag? Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Platzieren Sie ihre Veranstaltungen als Stopper-Werbung im größten Veranstaltungskalender der Region Anhalt. Mehr Aufmerksamkeit, mehr Kunden. Wir beraten Sie gern zu allen Möglichkeiten der Anzeigenschaltung im LEO Magazin. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beißen nicht. www.leo-magazin.com

33


ȹȹempfiehlt

Vielfältige Feier zum Thesenanschlag

foto: © corinna kroll

Die Feierlichkeiten zum 500. Jahrestag der Reformation gehen allmählich ihrem Ende entgegen. Was 2008 mit der „Lutherdekade“ begann und mit dem diesjährigen „Reformationssommer“ in Wittenberg seinen Höhepunkt erreichte, wird allen Beteiligten und Besuchern aus aller Welt sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Die „Weltausstellung Reformation“ ging im September offiziell zu Ende, das eigentliche Jubiläum allerdings steht noch bevor: Am 31. Oktober jährt sich der Thesenanschlag Luthers an die Wittenberger Schlosskirche zum 500. Mal. Erstmals ist der Reformationstag ein bundesweiter Feiertag. Besonders intensiv eingeläutet und gefeiert wird er natürlich erneut am Ort des Geschehens.

34


„Vater der Lieder – Martin Luther und die Musik“ ist der Titel des „Wittenberger Renaissance Musikfestivals“, das vom 20. Oktober bis 5. November gefeiert wird. Schon von Anfang an war die durch die „Wittenberger Hofkapelle“ und den künstlerischen Leiter Thomas Höhne ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe fester Bestandteil der Vorbereitungen zum Reformationsjubiläum. In ihrem zwölften Jahr stellt sie daher folgerichtig den Reformator selbst ins Zentrum. Luther war nicht nur Wegbereiter weitreichender religiöser und gesellschaftlicher Veränderungen, sondern er prägte auch die Entwicklung der Kirchenmusik entscheidend. Martin Luther komponierte, dichtete, sang, spielte Laute. Er vertonte zahlreiche Psalmen, führte den deutschsprachigen Gemeindegesang ein und beeinflusste das Werk weltberühmter Komponisten wie Johann Sebastian Bach. Ein besonderes Geschenk machte der Festivalleiter sich und seinem Publikum im Reformationsjahr mit dem Eröffnungskonzert. Erstmals wird dieses durch die gastgebende „Wittenberger Hofkapelle“ in großer Besetzung selbst gestaltet. Ziel ist es dabei auch, dem internationalen Publikum die reiche regionale Musiktradition zu vermitteln. „Eine feste Burg ist unser Gott“, eines der bekanntesten Kirchenlieder Luthers, steht als Überschrift über dem festlichen Konzert, das einen zeitlichen Rahmen von 150 Jahren abdeckt. Mit Orgel, Zinken, Posaunen, Violinen, Flöten, Lauten und doppelchörigem Vokalensemble lassen Werke von Antoine Busnoys bis Heinrich Schütz das musikalische 3D-Panorama einer vergangenen Epoche entstehen. Das Eröffnungskonzert beginnt am 20. Oktober um 19 Uhr in der Schlosskirche Wittenberg. Bis 5. November werden in der Lutherstadt zwölf weitere Konzerte mit nationalen und internationalen Spitzenkünstlern und Instrumentalvirtuosen zu erleben sein, außerdem elf Kurse für Instrumentalspiel und Tanz sowie die beliebte Instrumentenausstellung im Alten Rathaus. Dort wird am 28. Oktober auch der Historische Tanzball in seine diesjährige Auflage gehen. Erstmals wird es mit dem Potsdamer Ensemble „I Confidenti“ am 27. Oktober im Rahmen des Festivals auch eine Musiktheater-Inszenierung geben, die Luthers Lieder mit Kompositionen von Schütz und Monteverdi verbindet. Wittenberger Schüler sind dabei

nicht nur bei der Gestaltung des Bühnenbildes beteiligt, sondern auch als Teil des Orchesters zu erleben. Zahlreiche Veranstaltungen des „Wittenberger Renaissance Musikfestes“ sind in die traditionelle „Woche davor“ eingebettet, die den Jahrestag des Thesenanschlages einleitet. Zusätzlich wird es im Stadtgebiet viele weitere Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und andere Angebote rund um das Jubiläum geben. Am 30. Oktober wird das Historische Marktspektakel zum Reformationsfest eröffnet, das auch am Reformationstag für eine einzigartige Atmosphäre sorgen soll. Bei der „Nacht davor“ lädt die „Wittenberger Hofkapelle“ am 30. Oktober ab 22 Uhr gemeinsam mit Dr. Stefan Rhein, dem Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten, zur musikalischen Zeitreise in das Wittenberg des Jahres 1517 ein. In den Abendstunden des 30. und 31. Oktober hüllt die Lichtinstallation „luthERleuchtet“ Schlossplatz und Markt in einen besonderen Schein. Am Reformationstag sind in den Wittenberger Kirchen Festgottesdienste in deutscher und englischer Sprache zu erleben, hinzu kommen Stadtführungen, Ausstellungen, Vorträge und vieles mehr. Abschließender Höhepunkt ist schließlich der staatliche Festakt im Stadthaus am 31. Oktober um 17 Uhr. Dieser ist zwar geladenen Gästen vorbehalten, wird parallel aber nicht nur im TV übertragen, sondern kann, ebenso wie die Festgottesdienste, live und kostenlos in der Exerzierhalle mitverfolgt werden. Und auch wenn die offiziellen Reformationsfeierlichkeiten dann allmählich enden, werden sie noch lange nachhallen. Nicht nur, weil beliebte Veranstaltungsangebote wie die Ausstellung „Luther und die Avantgarde“ oder das Panorama „Luther1517“ noch deutlich darüber hinaus zu erleben sind. Sondern vor allem, weil sie dazu beigetragen haben, unsere Region weltweit bekannter zu machen – und ihr vielleicht auch zu zeigen, dass sie sich der Welt durchaus mit etwas mehr Selbstbewusstsein präsentieren darf. Zu Zeigen und zu Erzählen hat sie schließlich mehr als genug. ȹȹ 12. Wittenberger Renaissance Musikfest 20. Oktober bis 5. November Wittenberg, Stadtgebiet www.wittenberger-renaissancemusik.de

35


ȹȹempfiehlt

foto: © alligatoah-presse

foto: © steve hill

foto: © universal music gmbh

Von Stimmwunder bis Rap-Reptil

Die Bühne des Dessauer Bauhauses hat in ihrer über 90-jährigen Geschichte schon einiges erlebt. Neben experimentellem Theater, der Bauhauskapelle, angeregten Diskussionen und Musik aller Spielarten hat sich seit 2011 hier eine Konzertreihe etabliert, die für eine einzigartige Begegnung zwischen Künstler und Publikum steht. „zdf@bauhaus“ trägt diese Atmosphäre als Fernsehformat in die Welt. Hautnah lässt sie sich vom 17. bis 19. Oktober erleben.

36

Den Anfang macht die Senkrechtstarterin „Alina“ Apropos großartig: Das dürfte auch der Abschluss am 17. Oktober um 18 Uhr. Bereits mit der ersten der „zdf@bauhaus“-Konzerte werden. Mit „Alligatoah“ Singleauskopplung „Nie vergessen“ stieg die gibt es dann ebenfalls eine Art One-Man-Band. Schwarzwälderin direkt in die deutschen Charts ein. „Alligatoah“ sind Rapper „Kaliba 69“ und Produzent Von der Presse wird sie schon als „deutsche Adele“ „DJ Deagle“, zwei fiktive Charaktere, hinter denen sich bezeichnet. „Alina“ macht deutschsprachigen Pop Lukas Strobel verbirgt. Der ironische Seitenhieb auf mit Seltenheitswert, thematisiert mit gnadenloser den Masken- und Tarnnamen-Zwang in der BattleOffenheit die eigene Verletzlichkeit und kann mit und Gagsta-Rap-Szene setzt sich in pointierten und warmer, nuancenreicher Stimme sowohl mit großer satirischen Texten fort, die sich aktuellen Themen und Wucht singen als auch sanft umgarnen. Im Bauhaus ist dem Wahnsinn des Alltags widmen. Alles andere als sie bereits zwei Wochen vor ihrer exklusiven Clubtour stubenrein oder politisch korrekt, aber immer intelligent und äußerst unterhaltsam. zu ihrem Debütalbum „Die Einzige“ zu erleben. Ein absolutes Phänomen ist Steve Hill, der am 17. Oktober um 21 Uhr die Bühne betreten wird. Der ȹȹ zdf@bauhaus 17. bis 19. März, 18 und 21 Uhr Kanadier ist preisgekrönter Shooting-Star der internaDessau, Bauhaus tionalen Blues-Rock-Szene, macht aber schon seit über Infos zu den weiteren Künstlern und Vorverkauf: zwei Jahrzehnten Musik. Er selbst bezeichnet sich zdfbauhaus.tvtmedia.de augenzwinkernd als „Über-Nacht-Sensation mit 20 Jahren Vorbereitung“. Außergewöhnlich macht seine Auftritte nicht nur, dass er der lebende Inbegriff der leo glücksmoment glücksmomente One-Man-Band ist. Wenn er singt, seine Gitarre und gelegentlich auch die Mundharmonika spielt, mit dem Wir verlosen Freikarten für die KonzertaufzeichnunFuß die Drums und mit einem Drum Stick am Kopf der gen von zdf@bauhaus vom 17. bis 19. Oktober unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post. Gitarre den Rest des Schlagzeugs bedient – alles paraleinsendeschluss: 12. oktober 2017 lel natürlich – klingt das auch noch großartig.


ȹ ȹportrait

Für den schnellen Einkauf unterwegs Tankstellen sind schon seit vielen Jahren zum Rundum-Dienstleister geworden. Beim Marktführer Aral macht das Geschäft mit Kraft- und Schmierstoffen inzwischen nur noch 11 Prozent des Einkommens der Tankstellenunternehmer aus, 19 Prozent werden durch die Autowäsche erzielt. Mit großem Abstand führender Faktor ist das Shopgeschäft mit 61 Prozent. Die logische Konsequenz daraus ist, diese Dienstleistung noch weiter auszubauen. Die Dessauer Aral Tankstelle an der Kreuzung Junkersstraße/Weststraße ist seit Mitte September eine der deutschlandweit ersten mit einem REWE To Go-Shop.

Rund drei Wochen wurde in der Aral Tankstelle von Ralf Jaguste umge- ȹȹ Aral-Tankstelle Ralf Jaguste Junkersstr./Weststr. 28 baut. Nun erwartet die Kunden auf 135 Quadratmetern ein Angebot, das 06847 Dessau-Roßlau vor allem auf frische Lebensmittel setzt. „Einen Kaffee auf dem Weg Tel.: 0340/517101 zur Arbeit, einen Snack und später ein Feierabendbier, das will meine tankstelle.aral.de mobile Kundschaft. Mehr frische und frisch zubereitete Lebensmittel – das wird meinen Kunden schmecken“, ist sich Jaguste sicher. In einer Service Heißvitrine werden Hähnchen, Schnitzel oder Frikadellen bereit gehalten, · Sieben Tage die Woche neu im Angebot sind außerdem Sandwiches, Wraps, Obstsalate und sogar 24 Stunden geöffnet Exoten wie Sushi aus nachhaltiger Fischerei. Hinzu kommen beispiels· Tanken weise frische Backwaren in Selbstbedienung, Obst und Brotaufstriche. · SuperWash-Anlage „Der Shop sieht nicht nur völlig anders aus, sondern wir bieten auch viele · Neuer REWE To Go-Shop mit vielen Lebensmitteln zum Sofort-Snacken andere Waren an“, fasst es Ralf Jaguste zusammen. Auf die Klassiker und Selberkochen der Unterwegs-Versorgung aus dem bisherigen Shopangebot müssen die Kunden dabei natürlich auch nicht verzichten, die beliebten kalten und warmen Crossinos, Schokoriegel und andere Süßwaren sowie Getränke bleiben auch nach dem Umbau im Sortiment. Das innovative REWE To Go-Konzept wurde 2016 in einer Pilotphase und ersten Ausbaustufe in 60 Tankstellen in der Region Rhein-RuhrWestfalen eingeführt. In diesem Jahr sollen bis zu 200 weitere Aral eigene Stationen umgebaut werden. Ziel der Partner Aral und REWE ist es, in den nächsten fünf Jahren bis zu 1.000 Tankstellen auf das neue Shop-Konzept umzustellen. Von der Kundschaft wird das Angebot dankend angenommen – ob auf Tankstopps bei längeren Reisen oder für den spontanen Zwischendurch-Einkauf zu fast jeder Tageszeit.

37


ȹȹempfiehlt

Generationsübergreifendes Kino

foto: land am wasser / silvio dieter © veranstalter

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Auch wenn die Geburtenzahl in jüngster Zeit wieder steigt, bekommt insbesondere Sachsen-Anhalt die Folgen des demografischen Wandels zu spüren. Das „Europäische Filmfestival der Generationen“ thematisiert die damit verbundenen Herausforderungen, will Brücken zwischen Kulturen und Generationen schlagen und Denkanstöße geben. Bundesweit wird in über 70 Städten zu Veranstaltungen eingeladen. In Mitteldeutschland sind die „3. Köthener Filmtage“ das einzige Angebot im Rahmen des Festivals.

38

Im Oktober 2015 lud der Verein „Mitteldeutsche Filmfreunde e.V.“ erstmals zu den „Köthener Filmtagen“ ein. Unter dem Dach des durch die Universität Heidelberg ins Leben gerufenen GenerationenFestivals sind in diesem Jahr fünf Filme an drei Tagen zu erleben, die sich mit dem Alter, dem Älterwerden und dem demografischen Wandel beschäftigten. Im Anschluss wird jeweils zu Filmgesprächen eingeladen, zum Meinungsaustausch und zum Diskutieren. Die Ergebnisse der ersten beiden Auflagen werden sich im aktuellen Programm widerspiegeln. „Wir wollen das Publikum mit fünf thematisch ganz unterschiedlichen Filmen neugierig machen und unterhalten“, so der Vereinsvorsitzende Matthias Kunze. „Im letzten Jahr hatten wir interessante Gespräche mit dem Publikum, die uns inspiriert haben.“ Im Ergebnis wird das Programm in diesem Jahr noch regionaler als bisher: drei der fünf Filme werden ausschließlich in Köthen zu sehen sein, zwei von ihnen in einem eigenen Dokumentations-Abend. Beide Dokumentarfilme sind international preisgekrönt und widmen sich in Langzeitstudien zwei regionalen Themen. Für „Frohe Zukunft“ begleitete Regisseurin Bianca Bodau drei ostdeutsche Familien

und vier Generationen über mehr als zehn Jahre. „Land am Wasser“ geht der Frage nach, was passiert, wenn die Braunkohlebagger vor der Tür stehen und eine ganze Region umgesiedelt wird – bis auf drei Männer. Die Regisseure Bianca Bodau und Tom Lemke sind anschließend auch zum Filmgespräch zu Gast. Alle Vorstellungen finden im Anna-MagdalenaBach-Saal des Veranstaltungszentrums Schloss Köthen statt, der Eintritt ist frei. In Zusammenarbeit mit der im Schloss beheimateten „Hofstube Leopold“ wird erstmals auch ein Filmbuffet angeboten. Eröffnet wird das Buffet, für das allerdings jeweils 20 Vorbestellungen Grundvoraussetzung sind, immer eine Stunde vor Filmbeginn sowie am Samstag nach der letzten Vorstellung. ȹȹ 3. Köthener Filmtage 12. bis 14. Oktober Köthen, Veranstaltungszentrum Schloss www.mitteldeutsche-filmfreunde.de


ȹ ȹportrait

Neuer Glanz im „Bowlingpark Dessau“ Seit rund anderthalb Jahren sind der „Bowlingpark Dessau“ und das benachbarte „Flower Power“ unter neuer Leitung. In den vergangenen 15 Monaten hat sich das Gesicht der beiden Freizeiteinrichtungen unter dem gemeinsamen Dach deutlich modernisiert, auch die gastronomischen Angebote wurden verbessert und erweitert. Veranstaltungen für alle Generationen sollen besondere Akzente setzen.

Bowling zum Frühstück gefällig? Im „Bowlingpark Dessau“ ist das immer sonntags ab 10 Uhr kein Problem. Das „Frühaufsteher-Bowling“ verspricht für unter 30 Euro zwei Stunden Bowlingspaß für vier Personen, inklusive Schuhmiete und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Für Nachteulen gibt es mit dem „Moonlight-Bowling“ jeden Freitag und Samstag ab 19 Uhr ebenfalls ein passendes Angebot. Bei Schwarzlicht und Discobeleuchtung rollen nicht nur die Bowlingbälle über die Bahn, ein DJ sorgt auch für die passende Soundkulisse. Ältere Semester kommen werktags immer von 15 bis 18 Uhr beim „Senioren-Bowling“ auf ihre Kosten. Stärkung davor oder danach verspricht das reichhaltige gastronomische ȹȹ Bowlingpark Dessau Weststraße 6 Angebot im „Bowlingpark Dessau“, das mit Unterstützung befreundeter 06847 Dessau-Roßlau Gastronomen aus der Region deutlich aufgewertet wurde. Selbstgemachte Burger, Schnitzel, kleine Snacks und vieles mehr werden frisch zubereitet. Reservierung Online Im „Flower Power“ erwartet die Besucher eine ebenfalls erneuerte und oder per Telefon 0340 530570 erweiterte Getränkekarte. Jeden Mittwoch wird im Club ab 20 Uhr zur „After Work Party“ eingeladen, freitags und samstags verleiten verschieinfo@bowling-dessau.de dene Mottopartys zum Tanzen und Spaß haben. „Wir haben in den letzten www.bowling-dessau.de Monaten viele Dinge ausprobiert und jetzt die Angebotspalette gefunden, die zu uns passt.“, so Inhaber Oliver Rodriguez, „Das heißt aber nicht, dass wir keine weiteren Ideen haben. Daran mangelt es nicht – und einiges ist auch schon in Vorbereitung.“ Vormerken können sich Fans und alle, die es werden wollen, schon einmal den 27. Dezember: Am letzten Mittwoch des Jahres wird bei der „Revival-Doppeldeckerparty“ auf mehreren Floors und mit internationalen Top-DJ’s unter dem Motto „Feiern wie Früher“ gefeiert. Auch der Jahreswechsel wird im „Bowlingpark Dessau“ zum besonderen Erlebnis gemacht – ebenso wie Privat- und Firmenfeiern aller Art, die hier jederzeit auf Anfrage im Rundum-Sorglos-Paket angeboten werden.

39


ȹȹempfiehlt

Der junge Weill in Dessau

foto: weil in seinem dessauer zuhause 1916/17 © veranstalter

Das Kurt-Weill-Zentrum Dessau präsentiert am 8. Oktober den Auftakt einer neuen Veranstaltungsreihe. Unter der Überschrift „Kurt Weill im Zentrum“ soll der Komponist in unterhaltsamen Matineen bekannter gemacht werden. In der ersten Veranstaltung berichtet Joachim Landgraf, Direktor des Kurt-Weill-Zentrums, über „Kurt Weills Jahre in seiner Geburtsstadt Dessau“.

40

Eine inspirierende Mischung aus Lesung, Vortrag und Konzert sollen die sonntäglichen Veranstaltungen werden, die sich an Besucher der Weill-Feste ebenso richten wie an alle anderen Musikfreunde. „Ich freue mich sehr, unseren Gästen Spannendes, Unerwartetes und Unbekanntes über Kurt Weill präsentieren zu können“, so Joachim Landgraf, „Die Veranstaltungen sollen dazu dienen, auch den Menschen Kurt Weill besser kennen zu lernen.“ Zum Auftakt wird Landgraf selbst über den Weg der Familie Weill in die Residenzstadt des Herzogtums Anhalt Ende des 19. Jahrhunderts und über die Kinder- und Jugendjahre des späteren Komponisten berichten. Musikalisch begleitet wird die Zeitreise in das Dessau vor über 100 Jahren durch Künstler des Anhaltischen Theaters mit Songs aus der Feder Weills. In der nächsten Matinee am 12. November wird die Ehe von Lotte Lenya und Kurt Weill auf dem Programm stehen, eine Beziehung voller Liebe und Sehnsucht, aber auch zahlreicher Irrungen und Wirrungen. Wenige Tage vor dem 26. Kurt Weill Fest wird sich die dritte Veranstaltung im Februar schließlich einem der bekanntesten Weill-Werke widmen. Als Einstimmung

auf die Neuinszenierung der „Dreigroschenoper“ am Anhaltischen Theater Dessau soll sich alles um die Uraufführung vor 90 Jahren und die internationale Rezeptionsgeschichte des Klassikers drehen. „Die Dreigroschenoper“ wird im Rahmen des WeillFestes mit der Premiere am Geburtstag Weills, dem 2. März, nach 20 Jahren wieder auf die Dessauer Bühne zurückkehren. Details zum Festivalprogramm wird das vierköpfige Intendantenteam traditionell in einer Auftaktveranstaltung Ende Oktober verraten. Der Vorverkauf für das Festival unter dem Motto „Weill auf die Bühne!“ beginnt am 8. November. Der Eintritt zur Matinee am 8. Oktober ist frei, auch für Getränke wird gesorgt. Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten die Gastgeber allerdings um eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0340-61 95 95. ȹȹ „Kurt Weill im Zentrum“ Sonntag, 8. Oktober, 11 Uhr Dessau, Kurt-Weill-Zentrum www.kurt-weill.de


41


foto: veranstalter

foto: veranstalter

ȹȹempfiehlt

„Aschenputtel“ neu vertont Das Märchen „Aschenputtel“ aus der Sammlung der Gebrüder Grimm verzaubert Kinder seit vielen Generationen. Das Kindertheater „Liberi“ präsentiert am 21. Oktober im Golf-Park Dessau in einer Neufassung als Musical, das nicht nur die kleinen Besucher ab vier Jahren begeistern soll. Mitreißende Pop-Songs, aufwändige Kostüme und überzeugende Darsteller versprechen beste Unterhaltung für die ganze Familie.

Ostdeutsche Musiklegenden Drei Urgesteine der ostdeutschen Blues- und JazzSzene stehen am 10. November gemeinsam auf der Bühne der Dessauer Marienkirche. Uschi Brüning, die im letzten Jahr noch mit dem inzwischen verstorbenen Manfred Krug in der Doppelstadt zu Gast war, musiziert mit Saxophon-Legende ErnstLudwig „Luten“ Petrowsky und den Bluesrockern von „Engerling“.

Im Januar 1975 standen die fünf jungen Herren von Die Grundhandlung bleibt auch in „Aschenputtel – das „Engerling“ erstmals auf der Bühne eines Gasthofes im Musical“ bekannt und bewährt: Aus Aschenputtel, der brandenburgischen Mahlow. „Mit dem Namen werden armen Magd mit der bösen Stiefmutter, wird nach die aber nicht weit kommen“, sagte der Kneiper damals zahlreichen Abenteuern eine strahlend schöne und voraus. Über 40 später sind die Herren nicht mehr glückliche Prinzessin. Dazwischen jedoch gibt es ein ganz so jung, aber ihrem Konzept – und ihrem Namen – turbulentes Treiben mit einem Koch, der nicht kochen erfolgreich treu geblieben. Mit ihrer charakteristischen kann, einem witzlosen Hofnarren, einem König, der Mischung aus Deutschrock mit intelligenten Texten keine Lust zum Regieren hat und einem Prinzen, der und Blueselementen wollen sie auch in Dessau begeisich als Bote ausgibt. Und beim großen Finale, dem stern. Dass sie dabei von Uschi Brüning unterstützt königlichen Ball, wird sich Aschenputtels Leben für werden, hat bereits eine gewisse Tradition. Bereits zum immer verändern. Mit heiteren Musical-Hits, tempo- 25. Geburtstag der Band standen „Engerling“ erstmals reicher Inszenierung und farbenfrohem Bühnenbild mit der wohl besten deutschen Jazz-Sängerin auf der wird der Märchenklassiker zu einem packenden Live- Bühne. Das i-Tüpfelchen auf dem Ausnahmekonzert Erlebnis für kleine und große Zuschauer. setzt schließlich „Luten“ Petrowsky, seit den 1970ern eine der Vaterfiguren des ostdeutschen Jazz. ȹȹ „Aschenputtel – das Musical“ Sonntag, 21. Oktober, 15 Uhr Dessau, Veranstaltungszentrum Golf-Park www.theater-liberi.de

leo glücksmoment glücksmomente

42

ȹȹ Konzert „Engerling“ und Gäste Freitag, 10. November, 19.30 Uhr Dessau, Marienkirche www.cultour-buero-herden.de

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für „Aschenputtel – das Musical“ im Dessauer Golf-Park unter leo-magazin. com/gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für das Konzert „Engerling“ und Gäste unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 16. oktober 2017

einsendeschluss: 20. oktober 2017


foto: veranstalter

foto: © veranstalter

Gaudi unter den Sternen

Dicke Luft und kein Verkehr

Über dem „Peter Autozentrum Anhalt“ in Dessau weht am zweiten Oktoberwochenende der Duft von Brez‘n und Brathendl. Erstmals wird in der neu errichteten Service-Halle des Autohauses zum Oktoberfest eingeladen. Die Anreise mit eigenem Auto wird ausnahmsweise nicht empfohlen – denn natürlich gehört auch die zünftige Maß zur Wiesngaudi..

Barbara Schüler und Ralph Richter wissen es. Dicke Luft heißt kein Verkehr. Der Zoff wird weitergehen. Die „Reißzwecken“ nehmen die Ehe aufs Korn. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind nicht ausgeschlossen und schon gar nicht zufällig.

Die nicht ganz perfekte Zweisamkeit ist keine Seltenheit. Aber welcher Weg führt aus der Sackgasse? Wie geht Gefeiert wird am Freitag- und Samstagabend jeweils es lustig zu in einer Ehe? Barbara Schüler und Ralph ab 18 Uhr. Für die richtige Oktoberfest-Stimmung Richter gehen ins Detail. Sie zerlegen den Ehealltag, sorgt an beiden Abenden der „Lederhosenexpress“. sezieren das Miteinander. Die Erkenntnisse sind keine Am Freitag wird außerdem das Helene-Fischer-Double Hirngespinste. Wer sich ertappt fühlt, ist selber schuld. „Victoria“ auf der Bühne stehen. Die Künstlerin ähnelt „Dicke Luft und kein Verkehr“ ist wie gemacht für den dem Original nicht nur optisch, sondern kann auch Zoff. Auf der Bühne geht es hoch her: inklusive der stimmlich mithalten – denn sie singt natürlich live und schönsten Gemeinheiten, seitdem es das Ja-Wort gibt. hat inzwischen europaweit zahllose eigene Fans. Bleibt eine Frage. Wer ist mehr gestraft? Mann oder Am Samstag präsentiert „Die Schlagermafia“ die Frau? Die „Reißzwecken“ beherrschen ihr Handwerk. größten Kult- und Partyschlager aller Zeiten, mit fet- Barbara Schüler hat sich nach dem Studium an der ten Beats und vielen Comedy-Elementen. Zwischen Hochschule von Film und Fernsehen zum Multitalent den Abenden lädt das „Peter Autozentrum Anhalt“ am gemausert. Ihr ist kein Kostüm fremd und wirklich Samstag von 10 bis 16 Uhr außerdem zum Tag der offe- jede Maskerade zuzutrauen. Ralph Richter hingegen nen Tür ein, unter anderem mit vielen Tipps zu den musste sein Schauspielstudium wegen vermeintlicher richtigen Winterreifen. Tickets für das Oktoberfest gibt Talentlosigkeit beenden, überzeugte in Wittenberg und es für 8 Euro ab sofort direkt beim Autozentrum. Eisleben allerdings sofort. Als Schauspieler, versteht sich. ȹȹ Peter-Oktoberfest 13. und 14. Oktober, ab 18 Uhr Dessau, Peter Autozentrum Anhalt www.autohauspeter.de

leo glücksmoment glücksmomente

ȹȹ Premiere: Dicke Luft und kein Verkehr 2 Freitag, 20. Oktober, 19.30 Uhr Wittenberg, Clack-Theater www.clack-theater.de

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für das Oktoberfest im Peter Autozentrum Anhalt unter leo-magazin.com/ gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für „Dicke Luft und kein Verkehr 2“ am 26. Oktober in Wittenberg unter leomagazin.com/gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 8. oktober 2017

einsendeschluss: 22. oktober 2017

43


foto: veranstalter

foto: regisseur benjamin prins © veranstalter

ȹȹempfiehlt

Opernpremiere nach Shakespeare

Beschwingt und humorvoll

„Die lustigen Weiber von Windsor“ war einmal die beliebteste deutsche Spieloper. Heute ist das erfolgreichste Werk des Komponisten und Begründers der „Wiener Philharmoniker“, Otto Nicolai, nur noch selten in den Spielplänen zu finden. Das Anhaltische Theater Dessau bringt das Meisterwerk nach William Shakespeare ab 27. Oktober wieder auf die Bühne.

Was tut man, wenn man auf einem alten Dachboden über 1.000 Bandarrangements mit Swing-Klassikern der 20er und 30er Jahre findet? Für den Briten John Arty gab es 1969 nur eine Antwort: Eine Swingband gründen, natürlich! Fast 50 Jahre später ist das „Pasadena Roof Orchestra“ eines der gefragtesten Swing-Ensembles Europas. Am 29. Oktober ist das Orchester in der Marienkirche Dessau zu Gast.

Shakespeare-Kennern ist Sir John Falstaff kein Unbekannter. In seinen Dramen „Henry IV.“ und „Henry V.“ taucht der maßlose und an Selbstüberschätzung leidende Adelige als Nebenfigur auf – und imponierte Königin Elisabeth I. offenbar so sehr, dass Shakespeare ihm die Hauptrolle des Liebhabers in „Die lustigen Weiber von Windsor“ auf den rundlichen Leib schrieb. Allerdings sorgt sein inhaltsgleicher Liebesbrief an die verheirateten Frauen Fluth und Reich bei diesen eher für Empörung als Begeisterung stößt. Zum Schein gehen sie auf sein Liebeswerben ein und der Schwerenöter wird selbst zum Spielball eines für den Zuschauer äußerst unterhaltsamen Intrigenspiels. Nicolais komisch-fantastische Oper verbindet alle Elemente der romantischen Oper mit außergewöhnlichem melodischem Reichtum. ȹȹ Premiere „Die lustigen Weiber von Windsor“ Freitag, 27. Oktober, 19.30 Uhr Dessau, Anhaltisches Theater www.anhaltisches-theater.de

leo glücksmoment glücksmomente

44

Zum Weihnachtskonzert der Queen haben sie schon aufgespielt, gemeinsam mit Robbie Williams musiziert und die Musik zum Kinofilm „Comedian Harmonists“ beigesteuert – das „Pasadena Roof Orchestra“ ist eine echte Institution. Das Klischee der steifen Briten erfüllen die Musiker allerdings nicht. „A Night of Swing Classics“ lässt mit Hits von George Gershwin, Duke Ellington oder Cole Porter die zeitlose Popmusik der 20er bis 40er Jahre aufleben und die Fußspitzen im Takt wippen. Zu den unvergessenen Melodien gesellt sich eine große Prise britischen Humors, der das Konzert zur Show werden lässt und seit den ersten Auftritten untrennbar zum Orchester gehört. Ein Gesamterlebnis mit Schwung und Rhythmus, das noch lange wohlig nachhallt. ȹȹ „Pasadena Roof Orchestra“ Sonntag, 29. Oktober, 16 Uhr Dessau, Marienkirche www.cultour-buero-herden.de

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für die Premiere „Die lustigen Weiber von Windsor“ am 27. Oktober unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für das Konzert des „Pasadena Roof Orchestra“ unter leo-magazin.com/ gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 20. oktober 2017

einsendeschluss: 20. oktober 2017


foto: © heiko rebsch

foto: dirk zöllner

„Die Zöllner“ im Zufallsglück

Junge Pianisten im Wettstreit

1987 in Berlin gegründet, verweigern sich „Die Zöllner“ der Einordnung in jede Schublade. Und das nicht nur musikalisch, sondern auch bei der Besetzung der Band: Mal ist sie als „Duo Infernale“ der Gründungsmitglieder Dirk Zöllner und André Gensicke aktiv, mal in großer, zehnköpfiger Besetzung. Oder aber zu fünft, wie bei „Zöllner – Five!“ in Köthen.

Nachwuchs-Musiktalente aus zehn Bundesländern treten Mitte Oktober beim 10. Nationalen BachWettbewerb für junge Pianisten gegeneinander an. Die Veranstaltung der Köthener Bachgesellschaft unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff steht nicht nur im Zeichen des eigenen Jubiläums, sondern auch des 300. Jahrestages der Ankunft Bachs am Köthener Hof.

„Zöllner trifft Karma“ ist der Titel des exklusiven Akustikkonzerts im Veranstaltungszentrum Schloss. Im Mittelpunkt stehen die Songs des neuen „Zöllner“-Albums „Dirk & Das Glück“, dessen Entstehungsgeschichte tatsächlich schicksalhaft wirkt. Zufällig war Dirk Zöllner dem Lyriker Werner Karma in einem Berliner Einkaufszentrum begegnet. Karma, der unter anderem für „Die Puhdys“, „Silly“, „City“ oder Veronika Fischer textete, erzählte ihm, dass er das Schreiben seit 2010 aufgegeben habe. Bei Zöllner entstand die spontane Idee eines „Gedächtnisalbums“, mit den rund 20 Titeln, die der Dichter für ihn bisher geschrieben hatte. Stattdessen wurde daraus ein neues Album mit neuen Titeln. Glasklare Poesie trifft musikalische Verspieltheit – ehrlich, gekonnt und authentisch.

In drei Altersgruppen stellen sich die jungen Musiker bis 19 Jahre im Hofkapellensaal der Musikschule am Schlossplatz dem Urteil der Fachjury. Die drei Besten dürfen sich über Preise von 750, 500 bzw. 300 Euro freuen. Der Teilnehmer mit der höchsten Punktebewertung erhält außerdem den Sonderpreis des Oberbürgermeisters. Auch mehrere Förderpreise werden vergeben. Auf dem Wettbewerbsprogramm stehen neben Bach-Kompositionen Werke aus der Klassik, Romantik und Moderne. Der Wettbewerb wird am 13. Oktober um 13.30 Uhr eröffnet und am Wochenende jeweils ab 9.30 Uhr fortgesetzt. Der Eintritt für die öffentlichen Wettbewerbsvorspiele ist frei. Tickets für das abschließende Preisträgerkonzert am 15. Oktober um 16 Uhr in der Kirche St. Agnus sind unter anderem in der Köthen-Information im Schloss Köthen erhältlich.

ȹȹ „Die Zöllner – Five!“ Sonnabend, 7. Oktober, 18 Uhr Köthen, Veranstaltungszentrum Schloss www.bachstadt-koethen.de

leo glücksmoment glücksmomente

ȹȹ 10. Nationaler Bach-Wettbewerb 13. bis 15. Oktober Köthen, Musikschule und Kirche St. Agnus www.bachfesttage.de

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für das Konzert „Die Zöllner – Five!“ am 7. Oktober in Köthen unter leo-magazin. com/gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für das Preisträgerkonzert am 15. Oktober in Köthen unter leo-magazin.com/ gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 4. oktober 2017

einsendeschluss: 11. oktober 2017

45


foto: veranstalter

foto: wanderboje über bitterfeld © veranstalter

ȹȹempfiehlt

Kunst für neue Konzepte

Ausbildungsmöglichkeiten ganz nah

Mit dem Kunst- und Kulturprojekt „Kreative Provinz – Indoors/Outdoors“ geht Bitterfeld-Wolfen vom 4. bis 10. Oktober gemeinsam mit dem „Netzwerk RaumUmOrdnung“ und dem Verein „Energieavantgarde Anhalt“ neue Wege der Stadtentwicklung. In vier künstlerischen Aktionen und einer öffentlichen Konferenz sollen bestehende Denkmuster hinterfragt und gemeinsam mit den Bürgern Alternativen entwickelt werden.

Mehr als 50 Unternehmen aus der Region präsentieren sich am 21. Oktober bei der „Lehrstellenoffensive“ im Dessauer Berufsschulzentrum „Hugo Junkers“. Schon zum 19. Mal sollen auf Initiative der Wirtschaftsjunioren Dessau und der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg attraktive Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vorgestellt werden.

Wie können Kunst und Kultur in Fragen der Raumordnung gesellschaftlich aktiv, neue Vorgehensweisen eröffnet und die Einwohner darin einbezogen werden? Dieser Fragestellung wird sich unter anderem die Kurzfilmcollage „Kalt.Warm.Heiß. Energetisches Topfschlagen von Ursula Achternkamp und Karsten Wittke widmen. „ Wanderboje in Bitterfeld“ heißt das Projekt von Anna Peschken und Marek Pisarsky von „Urban Art“, während Jörg Schlinke mit „Feuer“ einheizen will und dabei den Hütern der Feuerstellen eine entscheidende Rolle einräumt. Künstlerin Sibylle Hofter lädt schließlich zu einer Fotoaktion der Bitterfeld-Ausgabe von „TheSchwimmer“ ein. Die abschließende Konferenz zur Veranstaltungsreihe findet am 9. und 10. Oktober im Historischen Rathaus Bitterfeld statt. ȹȹ „Kreative Provinz – Indoors/Ourdoors“ 4. bis 10. Oktober Bitterfeld, Stadtgebiet und Historisches Rathaus www.raumumordnung.net/kreative-provinz

46

„Was willst DU mal werden? Gestalte Deine Zukunft!“ ist der eindeutige Aufruf an alle Jugendlichen der Region, sich möglichst frühzeitig mit den späteren Berufsperspektiven zu beschäftigen. Denn immer wieder stellt sich der „Traumberuf“ im Alltag als wenig traumhaft heraus, während andere Möglichkeiten nicht genutzt werden, weil die Schüler sie nicht kennen. Vorzeitige Ausbildungsabbrüche zu vermeiden und Wissenslücken zu schließen sind daher zwei Ziele der Lehrstellenoffensive. Vor allem aber soll sie zeigen, wie vielfältig das Angebot vor der eigenen Haustür ist. Rund 100 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge stellen die Unternehmen vor Ort vor, in viele kann durch Praktika „hineingeschnuppert“ werden. Mit dabei sind immer auch Auszubildende als Ansprechpartner, um aus erster Hand über ihren Arbeitgeber und die Ausbildungsbedingungen zu informieren. ȹȹ 19. Dessauer Lehrstellenoffensive Sonnabend, 21. Oktober, 10 bis 14 Uhr Dessau, Berufsschulzentrum www.lehrstellenoffensive.de


foto: © defa-stiftung, horst blümel

foto: © veranstalter

Die interaktive Spielshow für alle

Amouröses im Bootshaus

Heimlich hat wahrscheinlich jeder schon einmal davon geträumt, als Kandidat an einer Spielshow teilzunehmen. Nicht umsonst sind die Sendungen um Knobelei, Wissen und Geschick nach wie vor äußerst beliebt. Wer einmal Teilnehmer statt Zuschauer sein und sich dabei auch noch mit tausenden anderen Menschen messen will, schaut ab 5. Oktober einfach im Rathaus-Center Dessau vorbei.

Die Liebe hat die Menschheit immer inspiriert. Dichter der Antike ließen ihre Helden amouröse Abenteuer erleben, Poeten vom Mittelalter über die Aufklärung bis zur Gegenwart brachten ihre erotischen Phantasien zur Papier. Neben äußerst dramatischen Stoffen kam dabei auch der Humor nie zu kurz – wie nun im Bootshaus des Fürsten in Wörlitz bewiesen wird.

ȹȹ Interaktive Game-Show „Play it!“ 5. bis 21. Oktober Dessau, Rathaus-Center www.playit-game.com www.rathauscenter-dessau.de

ȹȹ Dinner-Kabarett „Bootshaus-Geflüster“ 13. und 14. Oktober, 18 Uhr Wörlitz, Bootshaus des Fürsten www.woerlitzer-hof.de

Direkt an der Wörlitzer Gondelstation steht das „Play it!“ ist Titel und Aufforderung zugleich, wenn Bootshaus, das Mitte Oktober erstmals zum Ort eines Besucher des Dessauer Rathaus-Centers sich vom 5. bis unterhaltsam-erotischen Abends wird. Das Hotel 21. Oktober unerwartet vor fünf riesigen Spieleinseln Landhaus Wörlitzer Hof präsentiert gemeinsam mit mit beeindruckenden Monitoren wiederfinden. Die dem Tournee-Theater „Comediantes“ einen heiteren interaktive Game-Show mit dem virtuellen Moderator Streifzug durch 3000 Jahre erotischer Weltliteratur Felix bietet Quiz-Show, Geo-Quiz, Memory-Spiel, und Liebeslyrik. Die Gäste werden dabei zu Zeugen Gedächtnistraining und Geschicklichkeitsspiel in des Gespräches zweier Lakaien am fürstlichen Hof. einem überaus unterhaltsamen Paket. Wer sich als Der Austausch über die verschiedenen Spielarten der Teilnehmer registriert, nimmt außerdem an der Zwischenmenschlichkeit lässt dabei schnell erkennen, Highscore-Jagd teil. Den bestplatzierten Erwachsenen dass Lust und Lachen zwei Seiten derselben Medaille und Jugendlichen winken Einkaufsgutscheine. sind. Die ausgewählten Texte reichen von antiken Poeten Registrierungen sind ab sofort auf der Internetseite wie Sappho und Ovid über die mittelalterliche Mechthild von „Play it!“ oder direkt vor Ort möglich. Wer nur aus von Magdeburg bis zu Heinrich Heine, Bertolt Brecht Neugier dabei sein möchte, kann aber auch einfach als und Autoren der Gegenwart. Für den Gaumenkitzel Gast mitspielen. Dann zwar ohne Gewinnchance, aber zum romantischen Abend bei Kerzenschein ist mit mit garantierten Spaßfaktor. „Currywurst und Champagner“ gesorgt.

47


foto: © verleiher

ȹȹkinotipps

magical mystery oder: die rückkehr des karl schmidt im kiez kino ab 5. oktober

Mitte der 1990er-Jahre trifft Karl Schmidt seine alten Kumpels wieder. Während Karl am Tag der Maueröffnung einen Nervenzusammenbruch erlitt und in der Klapse landete, sind die alten Freunde zu Stars der deutschen Techno-Szene geworden. Mit ihrem Plattenlabel wollen sie eine „Magical Mystery“Tour durch Deutschland machen, um den Rave der 90er mit dem Hippiegeist der 60er zu versöhnen. Und genau dazu brauchen sie einen Fahrer. Das kommt Karl Schmidt gerade recht. Es beginnt ein abenteuerlicher Roadtrip durch das Deutschland der 90er, unternommen von einer Handvoll Techno-Freaks. Was kann da schon schiefgehen?

ȹȹ Kiez Kino – Das Programmkino Bertolt-Brecht-Str. 29, Dessau info@kiez-kino.de www.kiez-kino.de

48

on the milky road

die migrantigen

körper und seele – on body & soul

im kiez kino ab 12. oktober

im kiez kino ab 19. oktober

im kiez kino ab 26. oktober

Milchmann Kosta ist vom Glück gesegnet: Er passiert nicht nur Tag für Tag auf seinem Esel unversehrt die Frontlinie, sondern wird auch noch von der Dorfschönheit Milena als Bräutigam auserwählt. Doch dann verliebt sich Kosta Hals über Kopf in eine geheimnisvolle Italienerin, die allerdings schon dem Kriegshelden Žaga versprochen ist und zudem von ihrem rachsüchtigen Ex-Mann gejagt wird. Ohne nachzudenken brennen die beiden Liebenden durch und geraten in einen Strudel fantastischer Abenteuer. Basierend auf „drei wahren Geschichten und jeder Menge Fantasie“ erzählt Emir Kusturica in opulenten Bildern und natürlich mit viel Musik ein wahnwitziges Märchen vom Ausbruch zweier Liebenden.

Marko und Benny, zwei Wiener mit „Migrationshintergrund“, sind integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden – wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden von einer TV-Redakteurin, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle Migranten aus. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, bauen sie sich eine zweite Identität, die aus Klischees und Vorurteilen besteht. Und während die beiden durch die Erfüllung dieser Vorurteile die Serie zum Erfolg machen, setzen sie sich gleichzeitig zum ersten Mal mit echten Integrationsschicksalen auseinander – auch mit ihren eigenen... eine politisch unkorrekte Komödie über moderne Klischees, falsche Identitäten.

Die introvertierte Maria und ihr neuer Kollege Endre stellen durch einen Zufall fest, dass sie Nacht für Nacht denselben Traum teilen. Verwirrt über diese intime Verbindung suchen die beiden zaghaft auch tagsüber die Nähe des anderen. Der Berlinale-Gewinner erzählt die außergewöhnliche Liebesgeschichte zweier verletzter Seelen in einer kunstvollen Bildsprache und mit einem feinsinnig-lakonischen Humor. Die beiden Hauptdarsteller beeindrucken mit ihrem zarten und zugleich intensiven Spiel. „Körper und Seele“ ist ein magischer Film, der auch zum Publikumsliebling des Festivals avancierte. „Ein sensibel und fantasievoll erzählter Film über die Mühsal, sich anderen Menschen zu öffnen und die Schönheit, wenn es gelingt.“ spiegel.de

oktober leo im glücksmomente kiez kino

ȹȹ v

weitere programmhinweise, texte, trailer und kartenbestellungen unter www.kiez-kino.de

magical mystery

die migrantigen

mulde-fluss-tag

� 5. bis 11. Oktober

� 19. bis 25. Oktober

� 15. Oktober, 19.30 Uhr Kurzfilme & Gespräche

on the milky road

körper und seele – on body and soul

jetzt anmelden!

� 12. bis 18. Oktober

� 26.10. bis 1. November

vom 20. bis 24.11.2017

� 15. SchulKinoWoche 2017


ȹ ȹbuchtipps Mit stefan möller

Estelle Surbranche

so kam die nacht

Aus dem Französischen von Cornelia Wend.

Eigentlich eine klassische Geschichte: Zwei Jungs finden am Strand ein Paket Kokain, beschließen, es in Paris an die Reichen und Schönen zu verkaufen und hoffen, dass niemand das Kokain vermisst. Kann das gut gehen? Der Roman ist im Polar Verlag erschienen, und der Polar kennt kein Happy End. Das Koks gehört einem serbischen Kartell, Auftragskillerin Nathalie ist den Jungs auf der Spur. Gegenspielerin ist die Polizistin Gabrielle, die auch mit ihren eigenen Geistern zu kämpfen hat. „So kam die Nacht“ ist schnell, brutal, blutig, spannend. Kurzum: Einfach gut! ȹȹ ISBN 978-3-945133-47-7 erschienen im Polar Verlag, 16,00 Euro

Viet Thanh Nguyen

der sympathisant

Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Müller.

In buchstäblich letzter Sekunde vor dem Einmarsch der siegreichen nordvietnamesischen Armee wird eine Gruppe südvietnamesischer Offiziere aus Saigon in die USA ausgeflogen. Unter ihnen ein kommunistischer Spion, der dort ein Doppelleben führen wird. Im Roman, der eine wunderbare Mixtur aus Agententhriller und zeitgeschichtlicher Betrachtung ist, in dem sich Spannung und Komik auf hohem sprachlichem Niveau begegnen, blickt der namenlose Spion auf sein Leben zwischen Kommunismus und Kapitalismus zurück. Dafür gab es im letzten Jahr den Pulitzer-Preis. Vollkommen zu Recht! ȹȹ ISBN: 978-3-89667-596-5 erschienen bei Blessing, 24,99 Euro

Yasmina Reza

babylon

Aus dem Französischen von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel.

Kaum jemand vermag es so gut wie Yasmina Reza, in die Abgründe bürgerlicher Fassaden zu blicken. Ein harmloser Anlass wird zum Ausgangspunkt für eine Katastrophe. Ein Streit über ein Bio-Huhn zwischen Jean-Lino und seiner Frau Lydie auf der Abendgesellschaft von Elisabeth. Resultat: Nachts klingelt Jean-Lino bei Elisabeth und bittet sie, mit ihm die Leiche von Lydie aus dem Haus zu schaffen. Und wie immer bei Yasmina Reza ist das von einer wunderbaren Komik, die immer auch tieftraurig daherkommt. Eine Geschichte über den Horror des Alltäglichen.

Bei den Wettquoten für den Literaturnobelpreis nichts Neues. Zum Zeitpunkt der Niederschrift dieser Zeilen führt wie eigentlich immer in den letzten Jahren Ngugi Wa Thiong‘o das Feld mit 4/1 an. Interessant immerhin, dass Ladbrokes den belanglosen Jussi Adler-Olsen mit 50/1 zwar nicht direkt zum Favoritenkreis zählt, ihm aber doch höhere Chancen prognostiziert als Thomas Pynchon (66/1) oder Richard Ford (80/1). Ganz hinten steht übrigens Knausgard, bei dem sich ja sowieso die Frage stellt, wer auf die Idee gekommen ist, diesen furchtbaren Egotrip eines Langweilers Literatur zu nennen. Und sowieso: die Qual der Wahl. Wenn Sie diese Zeilen lesen, ist Martin Schulz bereits Bundeskanzler … okay, Scherz beiseite … wird ein neuer Bundestag gewählt sein. Ich hingegen liege am Strand. 17 Tage Algarve, 17 Tage, die mit Lektüre gefüllt werden. Ich habe gerade nachgezählt, der Vorauswahlstapel umfasst eine Woche vor Abflug 17 Bücher. Und da liegt noch nicht der neue Sven Regener drauf, der ist noch in der Post. Da liegen noch nicht die vier bis acht Titel drauf, von denen ich in den nächsten Tagen der Meinung sein werde, sie doch jetzt wirklich mal lesen zu wollen. Ein Buch allerdings liegt im Gegensatz zu den letzten fünf Jahren nicht drauf. Noch mal bringe ich den ersten Band der „Suche nach der verlorenen Zeit“ nicht unangerührt zurück.

ȹȹ ISBN 978-3-446-25651-4 erschienen bei Hanser, 22,00 Euro

49


ȹȹmusifiziert nachgefragt bei...

#Christoph Sakwerda

Die Sängerin, Songschreiberin und Bloggerin Sabine Graichen machte als „Binegra“ zuerst auf Youtube auf sich aufmerksam. Durch Auftritte und Konzerte in der Region und darüber hinaus wurde sie einer wachsenden Fangemeinde bekannt. 2014 veröffentlichte sie ihr selbst produziertes Debütalbum „Empathie“ mit Deutschpop-Eigenkompositionen. Seit 2016 schreibt Binegra in ihrem Blog Musifiziert.de über ihre Erfahrungen im Musikerleben und gibt anderen Talenten Tipps rund um Songwriting, Gesang, Aufnahmen und Selbstvermarktung. Regelmäßig interviewt sie zudem andere Musikerkollegen. Ab sofort gibt es Binegra auch monatlich im LEO. www.binegra.de www.musifiziert.de

IHR MACHT MUSIK? Lasst Euch musifizieren. Wir stellen euch im LEO vor. Kurze Fragen, knackige Antworten – von Musiker zu Musiker. Schreibt uns und wir stehen schon bald bei Euch auf der Matte: info@leo-magazin.com

MELDET EUCH! 50

Christoph Sakwerda ist ein vielversprechender junger Newcomer aus Dessau, der zusammen mit Unterstützung eines Labels die Musikwelt im Genre Pop bereichern will. Angefangen hat es bei ihm ganz klassisch mit Unterricht und Chor, bis der Sänger und Songwriter nun mit den richtigen Partnern auch die regionalen Grenzen durchbrechen möchte. Er steht bereits in den Startlöchern und verspricht: „Gute Laune Musik, die im Auto auf Repeat läuft und im Ohr bleibt.“ Seit wann machst Du Musik und wie hast Du begonnen?

Christoph Sakwerda: Ich habe schon relativ früh begonnen, Musik zu machen. Bereits mit 5 Jahren schickte mich meine Mutter zum Geigenunterricht, für den ich mich dennoch eher weniger motivieren konnte. Als ich 11 war, beendete ich meine Karriere als Violinist auch wieder und fand Freude am Gesang. Ich bewarb mich damals am Anhaltischen Theater, um als einer der drei Knaben in der Zauberflöte zu singen. Anscheinend waren die Leute vor Ort relativ begeistert von mir und ich durfte an den Proben für das Stück teilnehmen. Außerdem begann ich zu dieser Zeit in meinem Schulchor zu singen, was mich gesangstechnisch ebenfalls weiterentwickelte. Meine Musiklehrerin hat damals schon an mich geglaubt und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte in der Schülerband meiner Schule zu singen. Ich nahm das Angebot dankend an und mit 15 begann ich dann auch dieser Tätigkeit nachzukommen. Wir hatten den ein oder anderen Auftritt und gerade was das Singen vor einem Livepublikum angeht, konnte ich hier und da schon sehr gut Erfahrung sammeln! Als ich 17 war, löste sich die Band aufgrund verschiedener Faktoren wieder auf und seit meinem 18. Lebensjahr probiere ich mein Glück alleine. Ich kooperiere mit dem Label Eskala-Music, das mich bei allem unterstützt und mir so viele Dinge ermöglicht hat, wofür ich sehr dankbar bin. Kaum ein 18-Jähriger hat die Chance ein Lied mithilfe eines 10.000 €-Mikrofons aufzunehmen und anschließend vor der Kamera für sein eigenes Musikvideo zu posieren. All das habe ich dieser Plattenfirma zu verdanken, die auch künftig bei meinem musikalischen Werdegang an meiner Seite stehen wird! Wie ist dein erstes Album entstanden?

Christoph Sakwerda: Wir arbeiten gerade an meiner ersten EP. Dazu treffen wir uns im Tonstudio in Dessau, um die Songs möglichst final auszuarbeiten und aufzunehmen. Sobald wir zufrieden sind, fahren wir nach Leipzig ins Studio, um das Endprodukt in nochmals besser Qualität aufzunehmen. Meistens gibt es dann noch mal ein oder zwei Dinge, die wir an dem Gesamtpaket erneut verbessern. Wenn alles zu unserer Zufriedenheit abgeschlossen ist, schicken wir den fertigen Song


mit Sabine Graichen

zum Mastern und erhalten dann die 100% fertige Version, die auch so auf der EP erscheinen wird. Dein bisher schönstes Musiker-Erlebnis oder dein größter Erfolg:

Christoph Sakwerda: Definitiv mein erster Musikvideodreh! Die Tatsache, dass ich die Ehre habe, mit nur 18 Jahren mein eigenes Musikvideo zu drehen, ist schon etwas Besonderes. Aber als ich das Endprodukt gesehen habe, war ich noch schockierter, weil ich nie erwartet hätte, dass es so gut wird. Für solche Momente lohnt es sich auch, die ganze Arbeit zu investieren und viele Stunden zu opfern, nur um ein nahezu perfektes Endprodukt auf die Beine zu stellen. Welchen Tipp hast du für andere junge Musiker und Bands?

Christoph Sakwerda: Tut alles, um eure Visionen zu leben! Lasst euch von niemandem eure Träume ausreden und hört nicht auf die Leute, die euch sagen wollen, dass ihr es nicht schaffen könnt. Zum jetzigen Zeitpunkt bemerke ich selber, dass es eine Vielzahl von Menschen gibt, die mir meine Ziele nicht gönnen und deshalb schlecht über das reden, was mich mache. Doch mir macht das alles gar nichts aus, denn ich denke mir immer: Erfolg ist die beste Rache. Um eine Textpassage von mir zu zitieren, die in einem meiner künftigen Songs vorkommt: „Hör auf dich, dein Herz und ignoriere all die anderen. Motiviere dich und werde einer von den Handelnden, dann wird es wie bei mir und du beweist all den Leuten, du bist ein Gewinner und niemand wird es leugnen.“ Um es kurzzufassen: Schon bald lebe ich meinen Traum, ob ihr wollt oder nicht! ȹȹ Das komplette Interview lest ihr unter: www.musifiziert.de

51


ȹȹRätselseite kreuzworträtsel 1

2

3

8

4

6

5

6

7

3

9

10

11

8

2

12

13

14

15

16 5

1

Diesen Monat verlosen vier „Aral SuperCards“ im Wert von 25€. Einfach die Lösung des Kreuzworträtsels mit dem Kennwort „Rätsel Oktober“ bis zum 20. Oktober 2017 an: gewinnspiel@leo-magazin.com oder per Post. Wir wünschen viel Glück!

17

19

21

22

23

24

26

4

18

20

25

7

27

28 9

Waagerecht: 4 Futterbehälter f. Tiere 8 Vorbedeutung 9 schnell 10 unsinnig, nicht ernst zu nehmen 13 schw. Berg bei St. Moritz 3.395 m 15 Doldengewächs 16 Abdruck 18 Laubbaum 19 nachsichtig 21 Schlingpflanze 25 Preisgericht 27 Vorrichtg. die automat. Größen/ Stückzahlen anzeigt

29

28 Entwicklungsstufe 29 unbestimmt

14 Diagnose 15 regelwidrig 17 Märchenwesen 20 Zugang 22 lustiger Unfug 23 Gewässerrand 24 linke Kontoseite 26 heftiger Windstoß

Senkrecht: 1 Talar 2 Triebleben 3 Handgeld, Löhnung 5 Rappe v. Kara ben Nemsi, Pferd, Araberhengst 6 letzte Ruhestätte, Beisetzungsstätte 7 schweiz. Gewässer, See (2 Worte) 11 slaw.: Herr 12 Festteilnehmer Lösungswort: 1

Das tierische Quiz: 52

Was hat mehr Ohren: a) Ein Pferd oder b) Kein Pferd?

2

3

4

5

6

7

8

9


impressum HERAUSGEBER Sebastian Völker c/o 3undzwanzig – Agentur für Werbung und Kommunikation, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau MITARBEIT AN DIESER AUSGABE Sabine Graichen, Steve Michaelis, Thomas Ohrmann, Marco Henze, Tina Wende, Ulf Rostalsky, Georg Hübler, Verena Kaczinski, Marcus Herold, Stefan Möller, Dirk Breitfeld, Sebastian Völker TITELBILD Kaya Yanar „Planet Deutschland“, am Sonntag, 29. Oktober, 19 Uhr in Halle, Steintor-Varieté © Foto: Nadine Dilly Retusche: 3undzwanzig

Gewinnspiele: gewinnspiel@leo-magazin.com Veranstaltungstermine: dates@leo-magazin.com Verteilstellen: vertrieb@leo-magazin.com Anzeigen: anzeigen@leo-magazin.com INTERNET www.leo-magazin.com DRUCK Löhnert-Druck, Handelsstraße 12, 04420 Markranstädt Für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und anderes Material haftet die Redaktion nicht und kann auch keine Beantwortung garantieren. Rücksendung nur, wenn Porto beiliegt. Veranstaltungshinweise im Veranstaltungsfinder sind kostenlos. Termine müssen rechtzeitig bis zum 15. des Vormonats mitgeteilt werden. Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr – Änderungen sind möglich. Ein Nachdruck darf nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung erfolgen. redaktionsschluss: 21. september 2017

!nerhO 3 tah drefP niek nned ,drefP nieK :ziuQ nehcsireit sed gnusöL

KONTAKTDATEN LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau ist eine Produktion der 3undzwanzig – Agentur für Werbung und Kommunikation, Sebastian Völker, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau Telefon: 0340 2106494 | Telefax: 0340 2106495 | E-Mail: info@leo-magazin.com Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 / Januar 2014

sudoku

5

3 9

3 9

5

4

9

7

6

7 5 5

8 4

9

3

7

1

8

5 2

6 2

3 1

2

4 6

4

8 8

7 4

7

4

2 1

9 9

9

7 8 2

2

3

7

7 3

1

3 8

9

3 6

6 53


ȹȹkolumne von dirk breitfeld

Auch der Herbst hat schöne Tage Sie müssen jetzt nicht befürchten, dass es an dieser Stelle weitergeht mit Expertentipps zum Thema Partnerschaft im hinteren Lebensabschnitt. Nein, es geht wahrhaftig darum, die letzten Sonnenstrahlen des Sommers zu genießen, das farbenfrohe Tänzeln der Blätter im Herbststurm zu genießen, sich ein paar freie Tage zu gönnen. Alles mit der Gewissheit, es gibt keinen Klimawandel. Verheerende Wirbelstürme oder Hagelkörner in Größe von Tennisbällen gab es ja schon immer...

S

54

o eine Woche Urlaub im September ist ziemlich schnell verplant. Der seit Jahrzehnten überfällige Kurztrip in die Hauptstadt der Republik, textile Winterfestmachung und ausgedehnte Spaziergänge im herbstlichen Umfeld standen auf meiner Agenda. Ein Auffüllen des Vitamin-D-Vorrates durch optische Strahlung war dringend notwendig. Leider hat mein messerscharfer Verstand den körpereigenen Terminplaner ignoriert. Ich vergass in meiner Planung einen ganz wichtigen Faktor, übersah das alljährliche Herannahen eines der größten Killer der männlichen Zivilisation, den tödlichen Männerschnupfen! Kurzfristig versuchte ich einen Ausbruch des gefährlichen Erregers durch zentnerweisen Verzehr von Zitronen und anderen Südfrüchten zu verhindern. Ich wandelte zwei Tage lang in einer Wolke aus Kampferöl und legte das Desinfektionsspray nicht einmal im Schlaf aus der Hand. Der Erfolg tendierte gegen Null. Wen der Sensenmann im Visier hat, den lässt er nicht aus den Augen. Es war zu spät. Und so bremste die heimtückische Krankheit meinen Tatendrang und verwandelte ihn in ein Siechtum aus lustlosem Halbschatten und lichten Momenten. Männer wissen was ich meine. Nun gibt es ja einige Unterschiede im Umgang mit der tückischen Krankheit. Zum einen gibt es den vorausschauenden Geneser, der aus Vorsicht und in Fürsorge für seine Kollegen den Montag nutzt, um prophylaktisch einen Halbgott in Weiß zu konsultieren. Der Volksmund nennt dies liebevoll: Krankfeiern. Die andere Seite der Fahnenstange besetzt der an so genanntem „Präsentismus“ leidende Arbeitnehmer. Solange der Kopf unter den Arm geklemmt werden kann, natürlich mit dem Blick nach vorne, ist es keine Krankheit. Ich glaube, die Mitte ist am gesündesten, beim Arzt war ich natürlich nicht.

In Erwartung unmittelbar bevor stehender Gesundwerdung, lebte ich meine Rekonvaleszenz aus. Der vorsortierte Kleiderberg, aufgetürmt im Anflug von Größenwahn und trotz des Wissens um die körperliche Beeinträchtigung, sah aus der Couch-Perspektive in der Waagerechten gar nicht so unordentlich aus. Eine Freundin, die mich mit einem Krankenbesuch bedachte, vertilgte ganz nebenbei den kompletten Biervorrat und ich hatte endlich genug Zeit für Bildungsfernsehen! Voller Vorfreude auf einen wissenschaftlich fundierten Beitrag wechselte ich die Position auf dem Sofa und konsumierte eine Reportage über Menschen der Region. Mir ist immer noch nicht klar, ob die Übelkeit von der Selbstmedikation kam oder ob dem visuellen und akustischen Durchfall des Hausfrauensenders geschuldet war. Ich kenne normale Leute aus Wolfen-Nord, die sich zum Glück nicht für diese quotenträchtigen Sozial-Happenings zur Verfügung stellen. Ich weiß, ich habe die Macht über die Fernbedienung, also sollte ich nicht lamentieren. Leider fand ich diese nicht, als ein fröhlich recherchierter Beitrag über die kommenden Wahlen für jugendliche Erstwähler ausgestrahlt wurde. Kann mir irgendjemand erklären, warum diese geistig Andersbefähigten keine Freunde haben, die ihnen verbieten für ein paar Euro im Privatfernsehen knifflige Fragen zu beantworten? Wie viele Einwohner hat Deutschland? 15.000! Und alle dürfen wählen, alle Einwohner aus den 30 Bundesländern. Bei der Aufzählung geriet die Kandidatin ins stocken, kam aber dank der Nennung von Frankreich, Italien, Litauen und Weißrussland ganz nah ran. Takeshi’s Castle als Quiz mit Fragen zur Allgemeinbildung. Der Bildungsauftrag erfasst wohl nicht alle Heranwachsenden. Mein Schnupfen war zum Glück in der Wochenmitte am Abklingen, er wich einer amtlichen Bronchitis. Soviel zum Herbst mit seinen schönen Tagen. Der Sonntag vorm Urlaubsende zeigte sich aber so strahlend, dass ich beschloss, nach der Dusche in der Sonne zu lustwandeln. Zwanzig Minuten später trommelte der Regen gegen die Scheiben. Es sind nur 8 Schritte bis zur Couch... Bis zum nächsten Mal. ȹȹ L ust auf Interaktion und einen flotten Wortwechsel? Der direkte Draht in die LEO-Kolumnenzentrale per E-Mail an: kolumne@leo-magazin.com


Datum 12.11.17 24.11.17 25.11.17 09.12.17 15.12.17 03.01.18 04.01.18 07.01.18 08.01.18

Ort Dessau Wolfen Sangerhausen Wittenberg (Zusatz) Zeitz Halle / Saale (Zusatz) Leuna Burg Stassfurt

Bühne Anhaltisches Theater Kulturhaus Mammuthalle Stadthaus Theater Steintor-Varieté cCe Stadthalle Salzlandtheater

Örtl. VVK 0340-2511333 03494-6660666 03464-544230 03491-498610 03441-711910 0345-1414116 03461-814961 01805-960610 0180-5960610


die interaktive Game -Show

Gleich anmelden! playit-game.com

Oktober 2017  

Impulse für leckere Musik – das Impuls-Festival für Neue Musik Sachsen-Anhalt wird 10; Finale beim 500. Jahrestag der Reformation in Wittenb...