Page 26

Symbionten finden wir ebenfalls in Pflanzensäften, in verschiedenen GärungsProdukten, doch ebenso mit der informativen Lebensmatrix gespeichert. Nehmen wir diese Symbionten über die Nahrungsquellen auf, verbinden sie sich sofort mit unseren Symbionten und übernehmen das gesamte, individuelle Informationsprogramm unseres Wesens. Wir bestehen aus Licht und Information! Rein schulmedizinisch existieren Symbionten nicht, da das Blut immer noch als steril bezeichnet wird. Symbiont ist nur die Bezeichnung der Darmbakterien, welche mit uns in Symbiose leben. Im Blut werden Symbionten als Abfallprodukte bezeichnet. Abfall vom Hämoglobin. Aus meiner jetzigen Erkenntnis heraus, findet die Bezeichnung Symbiont einige andere sinnvolle Benennungen, da diese ein intelligentes Bewusstsein tragen. So werden sie als Bionen, Lichtkeime, Gottespartikel, Schöpfungssamen, fließendes Bewusstsein, Urkeime des Lebens, Mikroorganismen oder auch als Symprotite bezeichnet. Der Blick in unser eigenes Blut (der Blutstropfen auf dem Objektträger) lässt bei einer 1000-fachen, mit Bildschirm auf 2000-fachen Vergrößerung, durch das Dunkelfeldmikroskop, kleinste Lebenskeime, die Symbionten, erkennen. Diese uns schützenden Symbionten (in der parasitären Entwicklung auch Endobionten genannt) sind Kolloide aus pflanzlichem Eiweiß und sollten nach Prof. Enderlein, in einem gesunden Blut als flirrende Lichtpartikel wie ein leichtes „Schneegestöber“ zu sehen sein. Sie flimmern wie die Sterne am Nachthimmel, sind aber in permanenter Eigenschwingung, um Informationen im gesamten Organismus auszutauschen. Sie spiegeln unseren Vitalitätszustand wider. Die Symbionten sind durch ihr genetisches Programm, das heißt, durch die Matrix des Menschen, bemüht, den individuell geprägten Organismus aufrechtzuerhalten, die Gesundheit zu gewährleisten. Ihre Schwingung richtet sich nach dem Zustand des Menschen.

25

Candidalismus - Vorschau  

Symbionten, kleinste Mikroorganismen im Blut, werden in diesem Buch als das „fließende Bewusstsein“ dargestellt; „das unbekannte Wunder der...