Issuu on Google+

012

foto: fotolia.de © raluca teodorescu

Frühjahr 2

n für Sachse

11 I Instrumentenbauer

17 I Studium

34 I Ratgeber

Jan Dayß: „Ich habe meinen Traum-

Robert Wodtke möchte sein

Die Onlinebewerbung ist keine

beruf gefunden, man müsste mich zwingen, was anderes zu tun.“

Chemiestudium beenden und in die Krebsforschung gehen.

Zeitersparnis. Einige Regeln sind zu beachten.


Inhaltsverzeichnis

Nachrichten ________________________________________________________ 05 Wichtige Termine ____________________________________________________ 06

Berufsbilder vorgestellt Industriekeramiker Dekorationstechnik ____________________________________ 08 Straßenbauer _______________________________________________________ 09 Maßschneider _______________________________________________________ 10 Instrumentenbauer ___________________________________________________ 11 Steinmetz / Steinbildhauer______________________________________________ 12 Fachkraft für Abwassertechnik ___________________________________________ 13 Müller _____________________________________________________________ 14 Kaufmann im Einzelhandel _____________________________________________ 15

Studium Mit Chemie in die Krebsforschung ________________________________________ 17 Studentenwohnheime – Die billige Alternative_______________________________ 18 Tanja Pohl – Meisterschülerin träumt von freiberuflicher Karriere _________________ 19 Ostasienwissenschaftler _______________________________________________ 20

Ratgeber Bildung für Jugendliche mit Behinderungen _________________________________ 21 Berufsausbildungsbeihilfe ______________________________________________ 22 Der neue Zivildienst: Bundesfreiwilligendienst _______________________________ 24 Ein erlebnisreiches Bildungsjahr: Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege ____________ 25 Wer braucht welche Versicherung? _______________________________________ 26 Fragen und Antworten_________________________________________________ 30 Der Ausbildungsvertrag ________________________________________________ 33

Der Weg zur Ausbildung Die perfekte Bewerbung _______________________________________________ 34 Onlinebewerbung ____________________________________________________ 35 Das Vorstellungsgespräch ______________________________________________ 36

Alle Berufsbezeichnungen beziehen sich auch auf die weibliche Form.

3


AB Elektronik

www.abelektronik.com

Ausbildung mit Drive bei der AB Elektronik Sachsen GmbH

Mechatroniker(in)

Werkzeugmechaniker(in)

Elektroniker(in)

Bürokaufmann/-frau (EU) AB Elektronik, ein Unternehmen der TTelectronics Sensor Division, ist mit 1100 Mitarbeitern an 7 Standorten in Europa, Indien und China vertreten. Innovative Sensoren und mechatronische Systeme werden in unseren Unternehmen entwickelt und produziert. Unsere Fachbereiche arbeiten eng zusammen und alle kaufmännischen und technischen Unternehmensprozesse sind auf die anspruchsvollen Anforderungen unserer Kunden ausgerichtet. Neben guten Noten in den Grundlagenfächern Deutsch, Mathematik, Physik und Englisch erwarten wir gute kommunikative Fähigkeiten und die Bereitschaft, in Teams zu arbeiten.

BA-Studium Diplom-Wirtschaftsingenieur m/w BA-Studium Diplom-Betriebswirt m/w

Schriftliche Bewerbungen (gerne auch per mail) an: Monika Andres, AB Elektronik Sachsen GmbH Salzstraße 3 • 01738 Klingenberg monika.andres@ab-sachsen.de

BA-Studium Bachelor of Engineering

Ausbildung Start 2012 oder 2013 bei GLOBALFOUNDRIES Dresden Ingenieuren, Technikern und Spezialisten sowie einem Investitionsvolumen von bisher mehr als 7 Mrd. US-Dollar der Leitstandort von GLOBALFOUNDRIES‘ weltweiter Chip-Produktion. In den hochmodernen Halbleiterwerken entstehen auf 300 mm Silizium-Wafern Mikroprozessoren, Graphikprozessoren und komplexe Logikschaltkreise für namhafte Kunden der globalen High-Tech Industrie. Seit 2000 bilden wir mit großem Erfolg aus. Erlebt die einzigartige Arbeitswelt eines internationalen High-TechUnternehmens und sichert Euch eine fundierte Ausbildung mit Zukunft.

Bewerbt Euch noch für das Ausbildungsjahr 2012: Mechatroniker/-in Mikrotechnologe/-in An alle Neunt-Klässler: Meldet Euch auf unserer Homepage für die „Neunt-Klässler-Info-Veranstaltung“ zu folgenden Ausbildungsberufen für 2013 an. Mechatroniker/-in Mikrotechnologe/-in Auch im Ausbildungsjahr 2013 bilden wir aus. Bewerbt Euch ab September 2012! Chemielaborant/-in Mechatroniker/-in Mikrotechnologe/-in Physiklaborant/-in

Industriekaufmann/-frau

GLOBALFOUNDRIES Management Services LLC & Co. KG Wilschdorfer Landstraße 101 • 01109 Dresden www.globalfoundries-jobs.de

®


Knapp 5.000 Studenten an der Berufsakademie Sachsen 2011 Im Studienjahr 2011/12 sind an den 7 Staatlichen Studienakademien der Berufsakademie Sachsen 4953 Studierende, darunter 1791 Studienanfänger eingeschrieben. Zwei Drittel der Studenten sind in den 41 Studienrichtungen mit angestrebtem Bachelorabschluss eingeschrieben. Der Studienbereich Sozialwesen ist komplett auf Bachelor umgestellt. Von den 2.688 Studierenden im größten Studienbereich Wirtschaft streben 82 Prozent einen BachelorAbschluss an. An der Studienakademie Breitenbrunn ist die Umstellungauf den Bachelorabschluss vollständig erfolgt. Die anteilsmäßig meisten Diplomstudenten (89 Prozent) gibt es dagegen in Bautzen. Die zahlenmäßig größte Studienakademie ist mit 1.246 Studenten und Studentinnen die in Glauchau. Auf den weiteren Plätzen folgen Dresden (1.011) und Breitenbrunn (659). Die kleinsteStudienakademie befindet sich in Plauen (324).

Kräftiger Aufwind bei Ausbildungszahlen Einen deutlichen Aufschwung haben die Ausbildungszahlen im Deutschen KfzGewerbe genommen. Laut aktueller Statistik des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) unterschrieben rund 20.500 Schüler bis zum Stichtag 30. September 2011 einen Lehrvertrag zum Kfz-Mechatroniker, knapp zehn Prozent mehr als im Jahr 2010 (18.700 Schüler). Mit zirka 4.400 neuen Ausbildungsverträgen ist der Beruf des Automobilkaufmanns ebenfalls sehr gefragt.

Hamburg und BaWü haben Studiengebühren abgeschafft Nun ist es amtlich: Baden-Württemberg und Hamburg haben die Studiengebühren abgeschafft; die entsprechenden Gesetzestexte sind nun in den Gesetzesblättern der beiden Länder veröffentlicht. Damit lösen die Regierungen beider Länder ihr Wahlversprechen ein, dass es im Ländle ab Sommersemester 2012 und in der Hansestadt ab dem Wintersemester 2012/2013 keine Studiengebühren mehr gibt. NordrheinWestfalen hat die Gebühren bereits zum Wintersemester 2011/2012 abgeschafft.

Nachrichten Endlich wieder mehr Azubis Die Tourismusbranche hat 2011 endlich wieder mehr Lehrstellen geschaffen. 2.156 Azubis begannen im vergangenen Jahr bei Reisebüros und Veranstaltern ihre Ausbildung, im Jahr 2010 waren es lediglich 1.874 besetzte Lehrstellen.

Weitere Ausbildung von deutschen und polnischen Polizisten Die gemeinsame Aus- und Fortbildung von deutschen und polnischen Polizisten wird fortgesetzt. Die Förderung des EU-Projektes „Tandem“ für die Jahre 2012 bis 2014 in der Euroregion Pro Europa Viadrina sei bewilligt worden, teilte das Polizeipräsidium in Potsdam Anfang März mit..

Zahl der Studienanfänger gestiegen Zahl der Erstsemester steigt im Studienjahr 2011 um 16 %. Im Studienjahr 2011 (Sommersemester 2011 und Wintersemester 2011/2012) nahmen 515.800 Studienanfänger und -anfängerinnen ein Studium an Hochschulen in Deutschland auf. Die Zahl der männlichen Studienanfänger nahm mit + 23 % deutlich stärker zu als die der weiblichen mit + 9 %.

Fachabitur mit Kosmetik-Zusatzausbildung Schulabschluss plus Praxiswissen über Make-up, Massagen und Peelings: Schüler und Schülerinnen können ab dem kommenden Schuljahr 2012/2013 erstmals in Sachsen an der Privaten Schule IBB gGmbH Dresden die Fachhochschulreife mit zusätzlicher Kosmetik-Ausbildung abschließen. In den ersten beiden Ausbildungsjahren begleiten Zusatzkurse für Kosmetik den Unterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife. Im dritten Jahr liegt der Schwerpunkt in der Ausbildung zur Kosmetikerin beziehungsweise zum Kosmetiker. Während der Kosmetikausbildung erlernen die Schüler der IBB sowohl klassische kosmetische Behandlungen als auch verschiedene Massagetechniken. www.ibb-dresden.de.

5


e n i m r e T e Wichtig 10. März 2012

23. März 2012

Tag der offenen Tür

Marktplatz Bildung – Berliner Bildungsmesse

Berufliches Schulzentrum „Konrad Zuse“ Hoyerswerda, Käthe-Kollwitz-Straße 5, www.bsz-konrad-zuse.de

Kosmos Berlin, Karl-Marx-Allee 131a, Berlin. marktplatzbildung.de

10. März 2012

Tag der Ausbildung

24. März 2012 | 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr

mit Unternehmen aus dem Großraum Radeberg, Berufliches Schulzentrum Radeberg, Robert-Blum-Weg 5, 01454 Radeberg www.bsz-radeberg.de

Hochschultag 2012 Agentur für Arbeit in Riesa, BIZ, R.-Breitscheid-Str. 35, 01587 Riesa 24. März 2012

12. bis 17. März 2012

Schau rein! Infos für Schüler An einem oder mehreren Tagen kannst du die Firmen deiner Wahl besuchen und ausprobieren, welcher Beruf zu dir passt. Anmelden kannst du dich hier: www.bildungsmarkt-sachsen.de 14. bis 20. März 2012

Internationale Handwerksmesse München und 900 Unternehmen aus über 60 Gewerken präsentieren ihre innovativen Produkte. Mehr unter www.ihm.de 15. März 2012 | 16.30 Uhr

Perspektiven in der Landwirtschaft Die Budissa-Agrar-GmbH Kubschütz ist Träger des Ausbildungsverbundes im Kreis Bautzen. Es werden die Berufe Landwirt/in, Tierwirt/in, Landwirtschaftswerker/in und Fachkraft für Agrarservice im Berufs-Informations-Zentrum der Agentur für Arbeit Bautzen, Neusalzaer Straße 2 vorgestellt.

Ausbildungsbörse Leipzig Unternehmen aus der Region präsentieren in der Agentur für Arbeit in Leipzig ihre Arbeitsplätze. 27. und 28. März 2012

nordjob Die „nordjob Neubrandenburg“ hat sich zur führenden Berufsorientierungsmesse für die Themen Ausbildung, duales und klassisches Studium für die Region Südost-Mecklenburg und Vorpommern entwickelt. Es informieren und beraten 46 Unternehmen, Berufsfachschulen und Hochschulen. Stadthalle Neubrandenburg, Parkstraße 2, 17033 Neubrandenburg 30. und 31. März 2012

Märkische Bildungsmesse im Filmpark Babelsberg - Metropolis Halle, Großbeerenstraße 175, 14482 Potsdam. www.maerkische-bildungsmesse.de 31. März 2012

16. März 2012

Tag der offenen Tür Berufliches Schulzentrum „Konrad Zuse“ Hoyerswerda, LieselotteHerrmann-Straße 78a, www.bsz-konrad-zuse.de

Hochschultag Unis, Hochschulen, Berufsakademien stellen sich im BIZ Oschatz vor. 4. April 2012

16. bis 18. März 2012

Messe Frühling 2012 auf dem Messegelände Frankfurt (Oder), Messering 3

Ausbildungsbörse für das Hotel- und Gaststättengewerbe, Unternehmen aus der Leipziger Region präsentieren ihre Ausbildungsplätze in der Agentur für Arbeit, IHK Leipzig, DEHOGA Sachsen

17. März 2012 | 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Hochschulmesse

17. bis 27. April 2012

Agentur für Arbeit Bautzen, BIZ, Neusalzaer Str. 2

28. Schülerwochen Zentrum für Gewerbeförderung (OT Götz), Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz (Havel)

6


18. April 2012

Ausbildungsbörse Informationen rund um das Thema Ausbildung. Über 200 offene Ausbildungsstellen aus dem Erzgebirge präsentieren sich in Aue.

Wichtige Te r mine

19. April 2012

13. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz Die 13. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz mitteldeutscher Fachhochschulen findet an der Hochschule Zittau/Görlitz statt.

26. April 2012

Girls Day 2012 21. April 2012 | 9.00 bis 13.00 Uhr

TU Bergakademie Freiberg Haus Metallkunde, www.tu-freiberg.de

Tag der offenen Tür Es besteht die Möglichkeit, sich über das Studium an der Staatlichen Studienakademie Bautzen zu informieren, Labore und Kabinette zu besichtigen und Gespräche mit Studiengangsleitern, Dozenten, Studenten und Praxispartnern zu führen.

4. Mai 2012 | 11.00 bis 17.00 Uhr

21. April 2012

9. Mai 2012 | 9.00 Uhr

Schnuppertag im Labor

12. Firmenkontaktmesse

Laborbesichtigung – Experimente zum Mitmachen, Infos zur Berufsausbildung Chemisch-technische/r Assistent/in mit Schwerpunkt Biotechnologie. Beim Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH in Lengenfeld/ Vogtland.

Regionale und überregionale Unternehmen präsentieren sich an der BTU Cottbus, Zentrales Hörsaalgebäude, Foyer

BAS 15. Bernauer Ausbildungs- und Studienbörse Paulus-Praetorius-Gymnasium, Alte Lohmühlenstraße 26, 16321 Bernau bei Berlin

15. Mai 2012

Azubi-Expo Die Ausbildungsmesse findet im Dreiländereck in Torgau statt. 12. Mai 2012 | 9.00 bis 12.00 Uhr

Berufsinformationstag Bürgerhaus, Hauptstraße 2, 15366 Neuenhagen bei Berlin 29. Mai bis 14. Juni 2012

Probestudium an der BTU Cottbus

15. und 16. Mai 2012

Schülerinnen und Schüler der 10. bis 12. Klassen sowie alle anderen Studieninteressierten können sich während des drei- bis fünftägigen Probestudiums intensiv über die Inhalte der einzelnen Studiengänge, die späteren Berufsfelder und -chancen, die Studienbedingungen an der BTU informieren. www.tu-cottbus.de

Vocatium Oderregion Die IHK-Fachmesse für Ausbildung+Studium „vocatium Oderregion / vocatium w Regionie Odry“ finde in der Messehalle (Messering 3) Frankfurt (Oder) statt. Das Beratungsangebot umfasst Ausbildungsberufe, Fachschulbildungsgänge sowie duale und klassische Studienfächer in- und ausländischer Hochschulen und Universitäten.

2. Juni 2012

Tag der offenen Tür und Campusfest Eine spannende Mischung aus Informationen, Schnuppervorlesungen und Workshops bietet der Tag der offenen Tür der FH Brandenburg. www.fh-brandenburg.de 8. Juni 2012

23. Juni 2012 | 10.00 bis 14.00 Uhr

Hochschulinfotag Die Fachhochschule Zittau / Görlitz veranstaltet einen Hochschulinfotag. www.hszg.de

Tag der offenen Tür Berufliches Schulzentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Bautzen, Erich-Pfaff-Straße 1, www.bsz-e-bautzen.de

7


Foto: Busche

Künstlerische Talente

Bemalung von Werkstücken, Schaupräsentation

Industriekeramiker(in) Dekorationstechnik Industriekeramiker der Fachrichtung Dekorationstechnik bemalen Werkstücke wie Porzellan, Steingut und andere keramische Erzeugnisse mit traditionellen oder modernen Dekoren. Dabei gehen sie nach Vorgaben oder nach eigenen Entwürfen vor. Es kommen unterschiedliche Werkzeuge und Techniken zur Anwendung, zum Beispiel Pinsel, Stempelrolle, Linier- und Bändergerät, aber auch teilmechanisierte und mechanische Verfahren mit Schablonen, Spritztechnik oder Siebdruck. Neben Farben werden auch Edelmetalle wie Glanzund Poliergold aufgetragen. Meist zeichnen und malen sie nach Vorlage, entwerfen Schriften oder Dekore aber auch selbst. Zum Aufgabenbereich gehören auch Qualitätsprüfung und Dokumentation. Im Rahmen ihrer Tätigkeit haben sie Kontakt mit Lacken und Lasuren, Lösungsmitteln und anderen Substanzen. Besondere Bedingungen des Gesundheits- und Brandschutzes sind unbedingt einzuhalten. Wer allergisch disponiert ist, sollte vorab ärztlichen Rat einholen.

8

Voraussetzungen Industriekeramiker(in) ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Erwünscht sind handwerkliches und manuelles Geschick, technisches Verständnis, Sinn für Formen und Kreativität. Lehrzeit: 3 Jahre – Die Ausbildung erfolgt im dualen System, das heißt im Betrieb und in der Berufsschule. Fachbezogener und allgemeinbildender Unterricht findet in der Berufsschule ausbildungsbegleitend oder im Block statt. Ausbildungsverträge werden von den zuständigen Industrie- und Handelskammern (IHK) registriert und betreut. Ein vom Ausbildenden testiertes Berichtsheft ist Pflicht. Kontakt Verband der Keramischen Industrie e. V., www.keramverband.de Bundesverband der Töpfer, Bundesinnungsverband für das Keramikerhandwerk www.toepferei.de


Straßenbauer/innen stellen den Unterbau sowie den Belag von Straßen, Wegen und Plätzen her und halten Verkehrswege instand. Sie arbeiten in Tiefbauunternehmen, vor allem im Straßen-, Rollbahnen- und Sportanlagenbau. Auch im Schachtbau sowie im Rohrleitungs- und Kabelleitungstiefbau können sie tätig sein. Darüber hinaus bieten kommunale Bauämter oder Straßen- und Autobahnmeistereien Beschäftigungsmöglichkeiten. Weitere Tätigkeitsfelder ergeben sich bei der Baustellenvorbereitung oder beim Wegebau und bei Pflasterarbeiten im Bereich Gartenbau.

Straßenbauer(in) nnter ist ein anerka in / er u a b en Straß eruf nach dem Ausbildungsb iG) gsgesetz (BB Berufsbildun wO). ksordnung (H er w d n a H er d und hre Lehrzeit: 3 Ja

Nachgefragt Name: Thomas Richter Alter: 18 Jahre , Ausbildungsbetrieb: Landratsamt Bautzen Straßenmeisterei Bautzen Wie bist Du zu dem Beruf gekommen? Bereits in meiner Kindheit war ich fasziniert von der Technik. Schon als kleiner Junge habe ich mich sehr dafür interessiert und bin bei uns im Ort oft mit den Einsatzfahrzeugen mitgefahren. Was magst du an deinem Beruf? t Man wird körperlich gefordert und arbeite Tag immer an der frischen Luft. Den ganzen das in einem Büro am Schreibtisch sitzen, wäre nichts für mich. Auch die Bedienung der technischen Geräte und Maschinen interessiert mich sehr. Welchen Tipp kannst du zukünftigen Azubis geben? Die Ausbildung ist sehr anspruchsvoll. Neben der körperlichen Fitness sollte man auch gleichzeitig Spaß und Freude am Lernen haben. Ebenso darf Arbeiten bei ein Kälte oder Hitze, Regen oder Sonnensch kein Problem darstellen.

9


Maßschneider(in) in Maßarbeit her. Ihre r selbst gefertigten Entwürfen ode en Plän nen ebe geg vor h ner... stellen Kleidung nac r. Entwürfe entwickeln sie mit rech l von Stoffen, Farben und Zubehö wah Aus der n bei eite sie n arb ate Näh ber Kunden e zugeschnitten. nen werden mustergerechte Teil blo scha nitt Sch h Nac en. ren mm füh gestützten Progra Fachleute das Kleidungsstück und en aus. Abschließend bügeln die chin mas Näh mit gehöst en mei gab sie Auf n ren füh Kunden. Zu ihre Dann übergeben sie es an den . aus n ture rek Kor te und letz nsen nach Anprob oder Konfirmatio Anlässe wie Hochzeiten, Bälle ere ond Bes n. ture ara Rep und einige ren auch Änderungen tüme, Priestergewänder und ere Kleidung. Auch Bühnenkos ond bes rn rde erfo Wolle iern te nsfe hleu nio Fac Kommu verarbeiten die . In Werkstätten und Ateliers fen wor ent uell ivid ind her den büc und Muster Uniformen wer Leder. Kunden werden Stoffund rn Fase he tisc the syn en, . und Baumwolle, Seide, Lein permaße der Kunden anzupassen eiten sind die Schnitte an die Kör arb Näh n che ntli eige tüm den Kos . Vor ssen vorgelegt. ein, sie informieren sich auf Me auch die aktuellen Modetrends eiten. ichk ögl Maßschneider/innen beziehen atzm Eins ffnen weitere wirtschaft sowie Fernsehen erö Film und nen Büh von n nge eilu abt

Prüfungen res wird eine ZwischenprüVor dem Ende des zweiten Jah r praktischen Aufgabe und fung durchgeführt, die aus eine Die Gesellenprüfung vor der deren Dokumentation besteht. einem schriftlichen Teil (in Handwerkskammer besteht aus ng, Gestaltung und Konsden Fächern Planung und Fertigu Sozialkunde) und ggf. einer truktion sowie Wirtschafts- und ktischen Teil ist im gewählten mündlichen Ergänzung. Im pra entwerfen und anzufertigen. Schwerpunkt ein Großstück zu Dokumentation und ein Dazu gehören die entsprechende ch. In der Aufstiegsweiteraufgabenbezogenes Fachgesprä t. bildung sind Meisterkurse begehr Berufsverbände erhandwerks e.V. Bundesverband des Maßschneid Textildesigner (VDMD) Verband Deutscher Mode- und Damenschneider-Handwerk Bundesinnungsverband für das Textil- und Modeindustrie e.V. Gesamtverband der deutschen „German Fashion“ Modeverband Deutschland e.V. ossenschaft Textil- und Bekleidungs-Berufsgen Dirndl-Scheiderin

10

Foto: Handwerksmesse München

Voraussetzungen ne Kriterien Hochschulreife. Schulen legen eige Bevorzugt werden Bewerber mit Fähigkeiten werden aber auch künstlerisch-kreative k, chic Ges s che rkli dwe Han . fest en ausreichen. thematik sollten für Kalkulation gern gesehen. Kenntnisse in Ma , Ideenreichtum und Gefragt sind Organisationstalent den ist ein positives ErFlexibilität. Im Umgang mit Kun rein schulische Ausbilscheinungsbild wichtig. Wer eine die Bedingungen bei der dung anstrebt, sollte sich über eren. jeweiligen Schule direkt informi Ausbildung Betrieb stattfindet, Sofern die Ausbildung in einem len Ausbildung auch ist gemäß dem Prinzip der dua t unterrichtet man die Berufsschule zu besuchen. Dor auch allgemeinbilneben fachtheoretischen Themen lisch und Sozialkunde. dende Fächer wie Deutsch, Eng re. Diese Ausbildung dauert drei Jah


„Ich habe meinen Traumberuf gefunden.“

Instrumentenbauer(in) aber Geigenbau faszinierte mich.“ Er unterlag aber dem fatalen Irrtum, dass ein Geigenbauer ein hervorragendes Gehör brauche. Daher hielt er sich selbst nicht für geeignet und wollte zuerst Kunst-/ Deutsch-Lehrer werden. Dies hielt bis zu dem Tag an, als er auf dem Geburtstag seines Musiklehrers sein stummes Instrument einem Geigenbauer vorstellte, welcher sich daraufhin sehr verblüfft zeigte. Es folgte ein intensives dreistündiges Gespräch mit einer überraschenden Erkenntnis: „Ich erfuhr, dass es gar nicht auf das gute Gehör ankommt, sondern auf Fingerspitzengefühl, die Freude am Handwerklichen und auf die Fähigkeit konzentriert und genau zu arbeiten sowie auf den Willen angefangene Arbeiten zu Ende zu führen.“ Inzwischen weiß der junge Mann: „Man kann sich auch ohne musikalische Vorkenntnisse für den Aufnahmetest eines Instrumentenbauers bewerben.“ Jan Dayß hatte sich parallel an zwei Einrichtungen in Klingenthal und Mittenwald beworben und sogar zwei Zusagen erhalten. Heute ist er im dritten Lehrjahr an der Berufs- und Berufsfachschule „Vogtländischer Musikinstrumentenbau“ Klingenthal und die Gesellenprüfung zum Geigenbauer steht bald bevor. Schon jetzt ist er auf der Suche nach eigenen Geschäftsräumen und plant nach abgeschlossener Berufsausbildung seine Selbständigkeit. In seinem Traumjob ist er angekommen, wenn auch auf Umwegen.

Jan Dayß zieht sein Resümee: „Ich habe meinen Traumberuf gefunden und man müsste mich zwingen, was anderes zu tun.“ Leute, die ihm bei der Arbeit zusehen, bestätigen ihm dies mit den Worten: „Wenn man Sie anschaut, weiß man, dass der Beruf Ihnen Freude macht!“ Jan Dayß wuchs in Rheinsberg, 90 Kilometer nördlich von Berlin auf. Seit seinem fünften Lebensjahr nervte er seine Eltern mit dem Wunsch, Geige spielen zu wollen. Zu seinem sechsten Geburtstag bekam er schließlich eine kleine Geige geschenkt. Allerdings war das Kind für jegliche Geigen immer noch zu klein und er konnte erst mit acht Jahren beginnen dieses Instrument zu erlernen. Da Jan Dayß als Jugendlicher im Plattenbau wohnte, konnte er en nicht immer laut musizieren, deshalb fertigte l kann man neb In Klingentha er nach eigenem Entwurf ein Instrument ohne uer/-in auch Klangkörper an, eine „stumme Geige“. Obwohl dem Geigenba acher/-in und -m n te en m ru der Musikschüler einige Jahre gelehrt wurde, war . st Zupfin er/-in erlernen ch a m n te en m für ihn klar: „Musiker wollte ich nicht werden, ndzuginstru

Ha

Kathrin Pille herin umentenmac Handzuginstr

nd Martin Weiga r nmache te en m ru st in Zupf

11


Steinmetz Steinbildhauer An der Fachoberschule für Gestaltung können Schüler - aufbauend auf einem erfolgreichen Realschulabschluss - innerhalb von zwei Jahren die Fachhochschulreife erwerben. Sie ermöglicht ein Studium an allen Fachhochschulen Deutschlands in jeder gewünschten Fachrichtung. Die Ausbildung an unserer öffentlichen Einrichtung ist für die Schüler natürlich schulgeldfrei. Neben der Allgemeinbildung stehen Fächer wie Kunst- und Kulturtheorie sowie Künstlerisch-ästhetische Praxis auf dem Stundenplan. Während der Ausbildung erwerben Sie Einblicke in technische, handwerkliche und gestalterische Arbeitsweisen durch eigene Anschauung und Mitarbeit. Sie können Ihre kreativen Fähigkeiten überprüfen und eigenen gestalterischen Interessen und Neigungen nachgehen. In betrieblichen Praktika werden Ihnen Praxiserfahrungen vermittelt. Die Ausbildung zum Steinmetz/Steinbildhauer erfolgt im dualen System, das heißt, die praktische Ausbildung findet im Einstellerbetrieb (bei dem man auch seine Bewerbungsunterlagen abgeben muss) und die theoretische Ausbildung in unserer Schule statt. Der Unterricht erfolgt blockweise. So wechseln im 14-Tage-Rhythmus die Lehrlinge des ersten, zweiten und dritten Lehrjahres. Die Steinmetzschule bildet jährlich etwa 45 Lehrlinge aus.

12

euen hule in den n sc tz e m in te S e swege Die einzig t zwei Bildung in re ve n er d n für die Bundeslä Berufsschule ie d : ch a D em oder unter ein m Steinmetzen zu g n u d il sb u Berufsa schule die „Fachober d n u er u a h d Steinbil g“. für Gestaltun

www.steinmetzschule.de


Fachkraft für Abwassertechnik

Foto: Busche

Alles klar

In der Ausbildungswerkstatt

tschaft, Kontakt: für Wasserwir g n u ig n ei er V Deutsche wa.de Abfall, www.d Abwasser und chen nd der Deuts Bundesverba .bde.org irtschaft, www Entsorgungsw

Voraussetzungen Betriebe legen Wert auf technisches Verständnis, aber auch auf Schulzeugnisse. Bewerber mit mittleren Schulabschlüssen sind im Vorteil, Hauptschulzeugnisse sollten gute Leistungen aufweisen. Neben dem körperlichen Einsatz erwartet man auch handwerkliches Geschick. Sofern eine Allergieneigung besteht oder Platzangst vorhanden ist, sollte unbedingt vorab ein Arzt aufgesucht werden. Lehrzeit: 3 Jahre Die Ausbildung geschieht im Betrieb und in der Berufsschule. Man spricht deshalb vom dualen System. In der Schule unterrichtet man in Fachklassen (zum Teil länderübergreifend in Blöcken von mehreren Wochen) fachorientiert, aber auch in allgemeinbildenden Fächern. Überbetriebliche Ausbildungsstätten unterstützen die Betriebe. Teile der Ausbildung können (mit Zustimmung des Ausbildenden) im Ausland absolviert werden.

Fachkräfte für Abwassertechnik planen, überwachen und steuern die Betriebsabläufe in Entwässerungsnetzen sowie bei der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in Kläranlagen der Kommunen und der Industrie. Sie kontrollieren automatisierte Maschinen und Anlagen an Leitständen. In Kläranlagen überwachen sie die Aufbereitung des Wassers in den mechanischen, biologischen und chemischen Aufbereitungsstufen. Sie analysieren und dokumentieren Proben von Abwässern und Klärschlamm, dokumentieren und bewerten die Ergebnisse und nutzen sie zur weiteren Verbesserung der Verfahren. In Kanälen geht es heftiger zur Sache. Für die Unternehmen inspizieren, reinigen und warten sie Rohre, Kanäle und Einleiter. Sie sind in der Lage, elektrotechnische Installationen auszuführen und zu reparieren. Bei der Arbeit benutzen sie auch Maurerund Schlosserwerkzeuge, zum Beispiel Gewindeschneider und Schweißgeräte. Ihre Arbeitsorte sind Leitwarten und Labors, aber auch Pumpwerke, Abwasserkanäle, Klär- und Absetzbecken, Faultürme. Neben öffentlichen und privaten Entwässerungsbetrieben ist ihr Einsatz auch in Umweltämtern und anderen Verwaltungsdienststellen denkbar. Schichtdienst (24-Stunden-Betrieb) und Arbeit am Wochenende sind üblich.

13


Müller(in)

Auch zu verarbeiten: Ölsaaten

über meist mehrere Stockwerke reichende Produktionsräume (Böden), Silos und andere Lagerräume, Laborräume für Qualitätsprüfungen, Büros (Versand, Verwaltung). Gearbeitet wird meist im Schichtbetrieb. Voraussetzungen Da nicht in allen Regionen Ausbildungsplätze angeboten werden, wird empfohlen, frühzeitig Kontakt mit Betrieben aufzunehmen und sich zu informieren. Trotz heute leichterer Arbeit setzt man eine gesunde körperliche Verfassung voraus. Es kann gelegentlich zu allergischen Reaktionen der Atemwege und der Haut kommen. Im Sitzen können die meisten Arbeiten auch nicht verrichtet werden. Wer diesen Beruf ausüben möchte, sollte neurovegetativ belastbar sein (Lärm) und möglichst keine Allergieneigung haben.

Mühlen mahlen für die Ernährung 14

Lehrzeit: 3 Jahre Ausgebildet wird im dualen System, das heißt im Betrieb und in der Berufsschule. Der Unterricht findet dort meist als Blockunterricht in länderübergreifenden Fachklassen statt (12 Wochen pro Jahr). Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Technologie, Rohstoffe, Hygiene und Ernährung. Mathematik; Wirtschafts- und Sozialkunde treten hinzu. Teile der Ausbildung können im Ausland erfolgen. Kontakt Verband Deutscher Mühlen e.V., www.muehlen.org Verband der Backmittel- und Backgrundstoffhersteller e.V., www.backmittelverband.de Verband der Teigwarenhersteller und Hartweizenmühlen

ller Freiwillige Mü chaumühlen historische S d n u en se u t. Die Für Freilichtm ller gebrauch ü M d n u en n eit Müllerin werden auch Zusammenarb in en g n u ig in hlenvere ngedafür von Mü hen Stellen a ic tl a a st d n u schulen her mit Volkshoch den theoretisc n tu S 0 15 d n e von ru andbotenen Kurs in dem alten H g n su ei rw te er Un ebenen und praktisch ng im beschri u d il sb u a fs u ne Ber in werk sind kei tragen jedoch er ll ü M en rt ie rtifiz ühle bei. Sinn. Die so ze Kulturgutes M s e d lt a rh E zum hohem Maße

Fotos: Kristan; sxc.hu

Müller bzw. Verfahrenstechnologen (-innen) in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft stellen Getreideprodukte, Futtermittel und Spezialprodukte wie Gewürzpulver her. Sie legen die Arbeitsschritte gemäß Auftrag fest, nehmen Rohstoffe an, reinigen diese und bereiten sie für die Verarbeitung vor. Zwar ist die Zeit des romantisch verklärten Müllerdaseins vorbei, doch den Müllerberuf gibt es noch, technisch gewandelt. Windmühlen und Wassermühlen vergangener Tage sind meist nur noch dekorative Objekte, sofern sie überhaupt erhalten geblieben sind. Heute setzen Müller (-innen) Maschinen in automatisierten Prozessen ein. Im Vordergrund ihres Tuns stehen überwachende, kontrollierende und regulierende Arbeiten. Elektrische Mühlen zerkleinern das Getreide zu Feinmehl, Grieß und Schrot. Die Fachleute bestimmen die Qualität durch Laboruntersuchungen, aber auch durch Sichten, Tasten und Geruchsprüfung. Sie sollen Rückstände von Kontaminierungen feststellen sowie Schädlingsbefall erkennen und bekämpfen. Mischen, Wiegen, Verpacken und Lagern erfolgt maschinell. Tätig sind Müller vor allem in Betrieben der Mühlenindustrie (dazu zählen Getreidemühlen, Futtermittelbetriebe, Schälmühlen, Gewürzmühlen und Ölmühlen) sowie in Großbäckereien. Arbeitsräume sind


äftsklima ist oft die EntIndikator für gutes Gesch . Kaufleute im Einzelwicklung im Einzelhandel iedlichste Konsumgühandel verkaufen untersch ung, Nahrungsmittel, ter. Dazu gehören Bekleid edarf, Haushaltsgeräte, Spielwaren, Heimwerkerb gselektronik. Sie fühComputer und Unterhaltun mit den Kunden, verren Beratungsgespräche iten Reklamationen. kaufen die Waren, bearbe Lieferungen müssen Waren sind zu bestellen, ch Prüfung der Quaangenommen werden. Na erung. Die Fachleute lität sorgen sie für die Lag e mit, helfen bei der gestalten die Verkaufsräum Auffüllen der RePreisauszeichnung und dem in Schaufenstern und gale. Neben den Auslagen sie Werbe- und saisoSchauräumen konzipieren ufleute im Einzelhandel nale Sonderaktionen. Ka t samt den unterschiedkennen ihr Warenangebo d in der Lage, den Kunlichen Fabrikaten und sin ndhabung verständlich den Eigenschaften und Ha ng folgt das Kassiezu erklären. Auf die Beratu cken. In den Bereichen ren, Quittieren und Verpa esen sind sie ebenfalls Personal- und Rechnungsw Karteien und Kundentätig. Es sind Warenlisten, eich Marketing beobkonten zu führen. Im Ber tbewerber sowie Waachten sie Markt und Mi besteht in Kaufhäusern renflüsse. Personalbedarf er-, Mega- und Fachund Kaufzentren, in Sup und Boutiquen, Tankmärkten, Fachgeschäften h im Versandhandel. stellenmärkten, aber auc

Kaufmann /Kauffrau im Einzelhandel sberuf Schulr Ausbildung te n n a k er n ne bestimmte A ei k • ch li tz se e ungen: g schlüsse • Voraussetz tlere Schulab it m , en eb ri h sc bildung vorge ere Chancen ss e b Rechnen eröffnen Deutsch und in se is tn n en K sformen, gute Umgang • Erwünscht: t, ei k ig h ä tf k Konta • Sonstiges: einungsbild E destens positives rsch enntnisse: min k en ch ra sp d • Frem aft rache vorteilh eine Fremdsp BiG hre trag, gemäß B n A f u a • Dauer: 3 Ja : g n u g / Verlänger schule • Verkürzun b und Berufs ie tr mung e B : m te ys öglich, Zustim m en il • Duales S Te in : d im Auslan • Ausbildung ch den erforderli K-Prüfung des Ausbilden rüfung und IH p en ch is w Z : • Prüfungen IHK ienst, • Zuständig: gen: Schichtd n u st a el B e s Stehen • Möglich g benden, lange a n n o S n teilungsleitun a b A . ch B au z. , en n o bswirt eitungsfunkti chwirt, Betrie a F • Aufstieg: L : g n u d il rb e Weite • Akademisch

www.einzelhandel.de 15


16


Mit Chemie in die Krebsforschung Im Labor für organische Chemie der Hochschule Zittau/Görlitz ist ein junger Mann mit einem Experiment beschäftigt und er sieht dabei glücklich aus. Robert Wodtke hat ein Ziel vor Augen, er möchte in diesem Jahr sein Chemiestudium erfolgreich beenden und anschließend in die Krebsforschung gehen. Aber wie kam er gerade zu diesem Studium? Er erzählte, dass ihn diese Wissenschaft schon ab der achten Klasse begeisterte: „Ich bemerkte, dass das große Themenspektrum im Bereich der Chemie, basierend auf der Ergründung von Prozessen der molekularen Ebene, eine große Faszination auf mich ausübt.“ Deshalb wählte er dann in der Sekundarstufe II des Gymnasiums sowohl Chemie als auch Mathematik als Leistungskurs. Dies erwies sich schnell als die richtige Wahl. Diese Entscheidung mündete in den Entschluss, nach dem Abitur Chemie zu studieren. Von Bekannten und Freunden hörte er viel Positives über die Hochschule Zittau/Görlitz. Noch während seiner Schulzeit nutzte er die angebotenen Hochschulinformationstage, um sich selbst von den Vorteilen dieser Einrichtung zu überzeugen. So erhielt er auch einen Einblick in die sehr gut ausgestatteten Labore. Ein entscheidendes Kriterium zur endgültigen Hochschulwahl war die individuelle Betreuung durch die Professoren. Damit war für ihn hier im Dreiländereck eine hohe Qualität des Studierens gegeben. Der 23-jährige erinnert sich:

„Ein wegweisendes Erlebnis während meiner Ausbildung war sicherlich das freiwillige Praktikum in den Sommersemesterferien nach dem zweiten Sudienjahr, welches ich am HelmholtzZentrum Dresden-Rossendorf im Institut für Radiopharmazie absolProf. Dr. rer. nat. Annett Fuchs und Robert Wodtke vierte. In den sieben Wochen meines Praktikums erhielt ich breite Einblicke in aktuelle Forschungsaufgaben des Institutes im Bereich der Krebsforschung. Das interessante Arbeitsumfeld und vor allem die Integration als vollwertiges Mitglied in meine Arbeitsgruppe waren eine unglaublich schöne Erfahrung. Das Angebot, mein Praxissemester ebenfalls in diesem Institut durchzuführen, nahm ich daher dankend an. In diesem sechsten Semester konnte ich ein Forschungsthema auf dem Gebiet der Peptidsynthese bearbeiten.“ Bald wird Robert Wodtke im Institut für Radiopharmazie nun auch seine Diplomarbeit schreiben. Das achtsemestrige Chemiestudium ist aus der Sicht des Studenten anspruchsvoll und durch viele Praktika geprägt, aber vor allem auch spannend. Im Anschluss an das Diplom möchte er weiter in der Krebsforschung tätig sein und wenn möglich seine Promotion auf diesem Gebiet beginnen.

www.hszg.de

17


Wieviel kostet mich das Wohnen? Oft steht zum Studienbeginn der Umzug in eine neue Stadt an. Aber auch wenn man in der gleichen Stadt bleibt stellt sich die Frage: Ausziehen und auf eigenen Beinen stehen oder bei den Eltern wohnen bleiben, was meist sehr viel billiger ist? Wer auf eigenen Beinen stehen will und auszieht, sollte frühzeitig mit der Suche nach einer Wohnung beginnen!!! Denn nur dann kann in aller Ruhe der Umzug und alle anderen Formalitäten geplant und gemanagt werden. Außerdem sollte man nicht vergessen das meist zu Semesterbeginn der Run auf Wohnungen und Zimmer in Studentenwohnheimen und auf dem freien Markt losgeht und die Chancen etwas passendes zu finden somit immer geringer werden. Also: mach dich früh genug dran und dann wird das schon klappen!

www.studentenwerke.de

native billigere Alter ie d – e m ei h n , deren Studentenwoh inrichtungen E d in s hnheime kirchliche Studentenwo e, aber auch k er w n te en d r die Stu der Bau diese a D . d n Träger meist si , er g ä n oder private Tr Z u w en d u n g e e h ic tl Einrichtungen a ta s rch der hnheime du ppartement o A n ei Studentenwo r fü te ie der d liegt die M eutlich unter d st gefördert wir ei m m ei h hn freien lch einem Wo ung auf dem n Zimmer in so h o W e n ei ehen Zimmer oder tenwerken st n e Miete für ein d tu S 8 5 rkt. Bei den Verfügung. Wohnungsma hnplätze zur o W 0 0 .0 0 18 nd bundesweit ru

Warmmiete im Wohnheim Ø-Mietpreis pro/m2 Bautzen ............... 139 € EZ, 165 € DZ ..........4,00 € bis 5,50 € Chemnitz ................170 € bis 240 €.............4,10 € bis 5,50 € Cottbus ..................158 € bis 338 €.............4,10 € bis 6,50 € Dresden ..................146 € bis 260 €.............5,60 € bis 8,00 € Leipzig ....................155 € bis 240 €.............4,00 € bis 6,50 € Berlin ......................160 € bis 365 €.............4,10 € bis 10,00 € Potsdam .................160 € bis 320 €.............6,50 € bis 10,00 € Senftenberg ............152 € bis 255 €.............4,10 € bis 6,50 € Zittau/Görlitz...........162 € bis 227 €.............4,00 € bis 5,50 € Zwickau ..................168 € bis 238 €.............4,10 € bis 5,50 € Freiberg ..................160 € bis 320 €.............4,10 € bis 6,50 € Brandenburg...........220 € bis 270 €.............4,00 € bis 5,50 € Frankfurt/Oder ........145 € bis 275 €.............4,10 € bis 5,50 €

Zukunft voller Chancen – mit dem DEB

ANZEIGE

Ausbildungen und Studium im Gesundheits- und Sozialbereich Mit einer Ausbildung in Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen können Schulabgänger heutzutage richtig punkten und sich eine berufliche Zukunft voller Chancen schaffen. Die Branche boomt und gut ausgebildete Fachkräfte werden gesucht. Die Berufsbilder sind dabei unterschiedlicher als mancher denkt, wie z. B. Ergotherapeut, Altenpfleger, Heilerziehungspfleger, Erzieher oder Sozialassistent. Das Deutsche Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) und sein Tochterunternehmen, das GAW-Institut für berufliche Bildung, bilden genau in diesen zukunftsorientierten Berufen an ihren staatlich anerkannten/genehmigten Berufsfachschulen und Fachschulen aus. Das DEB ist dabei an über 20 Standorten in sechs Bundesländern vertreten. In Sachsen findet man das DEB an den Standorten Leipzig, Aue, Glauchau, Rochlitz und Chemnitz. In Thüringen ist es u. a. in Weimar und Ilmenau vertreten. Fernunterricht ■ Wer gegenüber einer Ausbildung an der Fach- oder Berufsfachschule den Fernunterricht bevorzugt, für den hält das DEB die Möglichkeit bereit, den Beruf des „Erziehers“ auf diesem Weg zu erlernen. In den entsprechenden Fernlehrgang sind neben Selbstlernphasen auch Präsenzphasen integriert.

DER CLEVERE BERUFSSTART Mach´ eine Ausbildung im Gesundheits- oder Sozialbereich, werde z. B. ERZIEHER/IN, ERGOTHERAPEUT/IN, ALTENPFLEGER/IN oder SOZIALASSISTENT/IN. Schulstandorte von uns sind u. a. in Leipzig, Chemnitz, Aue, Rochlitz und Glauchau.

MEHR INFOS GIBT´S BEIM DEB Wir bilden Erfolg

18

03 41|30 61 04-0

Studium ■ Für Abiturienten, die lieber studieren möchten, hat das DEB Vollzeitstudiengänge im Gesundheitsbereich an seiner trägereigenen „Hochschule für angewandte Wissenschaften Bamberg – Private Hochschule für Gesundheit“ zu bieten. Die Studiengänge schließen nach sieben Semestern mit dem „Bachelor of Science (B. Sc.)“ ab. Neben den bereits bestehenden Studiengängen Physiotherapie und Logopädie sollen zum Wintersemester 2012/2013 noch die drei Studiengänge „Gesundheitsmanagement“, „Präventions- und Eventmanagement“ und „Krankenhaus- und Praxismanagement“ hinzukommen. Die drei neuen Studienrichtungen befinden sich momentan noch in der Akkreditierung. Weitere Infos zu den Bildungsangeboten und den jeweiligen Standorten gibt es im Netz unter www.clevere-zukunft.de oder telefonisch unter 0951 91555-0 (DEB-Bundeszentrale in Bamberg).


ihrer Grafik Tanja Pohl vor

Meisterschülerin träumt von freiberuflicher Karriere

Auf dem Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten stellte auch Danny Linwerk seine Malerei aus. Er steht am Anfang des Studiums der Bildenden Kunst, er startete erst mit 34 Jahren. Zuerst lernte er Koch, nebenbei war er Tanja Pohl hat es geschafft, sie ist MeisterGitarrist und Sänger. Er entschied sich für eine zweite Ausschülerstudentin. Nur wer begabt ist und bildung zum staatlich geprüften gestaltungstechnischen ein Studium an einer deutschen KunstAssistenten (Grafik) an der Akademie für Informationshochschule mit überdurchschnittlichen Leistungen und Kommunikationsdesign (AIK) Dresden. Schon nach absolviert hat, kann ein Meisterstudium beginnen. dieser Ausbildung entstand sein Wunsch Bildende Kunst So auch Tanja Pohl, sie ist 1985 in Rodewisch im Vogtland geboren und malte schon in ihrer Kindheit. zu studieren. Er arbeitete dann als Angestellter und als Selbständiger mit Grafikdesign, Illustration und PlakatMit vierzehn Jahren besuchte sie in ihrer Freizeit kunst. Danny Linwerk sagt: „Nachdem ich einige kreative einen Kunstzirkel. Ihr Lehrer Horst Eczko förderte Berufe und Tätigkeiten ausgeübt hatte, fand ich, dass sechs Jahre lang ihr Talent. 2003 legte sie in Plauen mein kreativer Anspruch an mir selbst nur noch in der ihr Fachabitur Gestaltung ab. 2005 - 2010 studierte freien Kunst Erfüllung finden konnte. Nach zwei vergebsie an der Hochschule für Bildende Künste Dresden lichen Bewerbungsversuchen innerhalb von drei oder vier (HfBK) und schloss mit dem Diplom ab. Seit letzJahren klappte es beim dritten Mal und ich wurde 2011 tem Jahr ist sie im zweiten Jahr Meisterschülerin an der HfBK Dresden angenommen. Ich dachte lange, bei Prof. Elke Hopfe und Prof. Christian Macketanz. dass der Umweg zur Kunst unnütz war und wie toll es Ihre Arbeiten in Bereich Grafik und Malerei finden doch gewesen wäre, hätte ich schon früher Kunst studiert. heute bereits Anerkennung. Das Schaffen der junHeute mit über 30 glaube ich aber, dass jeder einzelne gen sächsischen Künstler stand im Mittelpunkt der Schritt wichtig war um genau die Kunst zu machen, die Ausgestaltung des diesjährigen Neujahrsempfangs ich momentan mache und in Zukunft machen werde. Ich des Sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tilkann mit fester Sicherheit sagen, dass Kunst die große lich. So stellten im Festspielhaus Dresden Studenten Aufgabe für mein Leben ist.“ und Meisterschüler der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig ihre Werke aus. Tanja Pohl sagt: „Bereits vor meinem Studium beschäftigte mich die Industriebrache, ihre Zerstörung durch Mensch und Natur. Den Verfall, aus dem immer wieder Neues entsteht, verbinde ich mit der Vergänglichkeit, dem Werden und Vergehen, das alle Lebensbereiche umfasst. In der Radierung finde ich das ideale Medium.“ Seit 2005 sind ihre Werke auf Ausstellungen zu sehen, auch außer Lande in St. Petersburg. Die junge Künstlerin erhielt bereits verschiedene Auszeichnungen. Die Kulturstiftung Sachsen kaufte kürzlich zwei ihrer großformatigen Grafiken. Die Meisterschülerin träumt davon, später als Freiberufliche Künstlerin, mit einer eigenen Druckwerkstatt in einer ausgedienten Werkshalle arbeiten zu können.

19


Ostasienwissenschaftler(in)

• Akademischer Beruf Matura) r Hochschulreife (Abitur / ine me ge all mit ng su las Zu • • Studium: an Universitäten gen (Numerus clausus): • Zulassungsbeschränkun erfragen direkt bei den Hochschulen destens ein halbes • Studienaufenthalte: min Jahr dringend angeraten ar sland: teilweise anrechenb • Studienleistungen im Au ium) B.A. und M.A. (Aufbaustud • Abschlüsse: vorwiegend Semester • Regelstudienzeit: B.A. 6 ch abgeschlossenem • Promotion: nach erfolgrei onsverfahren Aufbaustudium und Promoti in ßer in Forschung und Lehre • Einsatzmöglichkeiten: au nst listik, im diplomatischen Die der Wirtschaft, in der Journa

www.asienkunde.de www.dcg.de 20

Doppelstockstraßenbahn in Hong Kong

Hochschulzugang Voraussetzung für universitäre Studiengänge ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur / Matura). Über mögliche Zugangsbeschränkungen geben die Universitäten Auskunft. Zugangsbeschränkungen und Bewerbungsfristen legen die Universitäten selbst fest (zum Beispiel Numerus clausus).

Bologna-Prozesses sahen Im Zuge des sogenannten n Hochschulen gezwunsich die meisten europäische auf die angloamerikanisch gen, ihre Studienangebote elor“ (B.A.) und darauf geprägten Abschlüsse „Bach iumzustellen. Die Regelstud aufbauend „Master“ (M.A.) 7 Semester, Masterstudien enzeit beträgt meist 6 oder ster. Manche Unis bieten dauern weitere 2 bis 4 Seme m als getrennte StudienSprach- und Literaturstudiu n im Ausland können ange gänge an. Studienleistunge der Beginn nur zum Winrechnet werden. Teilweise ist re Hochschulen haben betersemester möglich. Mehre Belegpunkten eingeführt, reits ein Zwangssystem von bis zu einem bestimmten nach dem Veranstaltungen e) zu belegen sind. Termin obligatorisch (onlin

Foto: HK Tourismus

Sprachen des Fernen Ostens Gegenstand der Forschung und Lehre ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Sprachen, Literaturen und Kulturen des ostasiatischen Sprach- und Kulturraumes. Als wissenschaftlicher Oberbegriff gibt es die Bezeichnung Ostasienwissenschaften. Unter jenen Begriff fallen die Studienbereiche Sinologie, Koreanistik, zentralasiatische Philologien (Beschäftigung mit der Mandschurei, der Mongolei und Tibet) und südostasiatische Philologien (Sprachen in Burma, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur und in den malaiisch geprägten Ländern). Traditionell bezog sich das Studium des Chinesischen und seiner wichtigsten Varianten auf die Beschäftigung mit der Sprache und der entsprechenden Literatur. Heute versteht sich das Fach eher als Regional- und Kulturwissenschaft, die eine Mittlerfunktion zwischen den westlichen und fernöstlichen Wirtschaften, Kulturen und Lebensweisen fördern will. Zunehmend werden neben politischen und sozialen auch wirtschaftliche Aspekte im Studium berücksichtigt. Als grundsätzlicher Studieninhalt steht zunächst die Beherrschung mindestens einer modernen ostasiatischen Sprache in Wort und Schrift auf dem Programm. Das ist notwendig, um sich überhaupt mit Lyrik, Prosa und der Philosophie beschäftigen zu können. Verwendung finden Ostasienwissenschaftler jedoch nicht nur in Forschung und Lehre. Sie sind gefragt in Unternehmen mit Ostasien-Orientierung, in international tätigen Organisationen, im Journalismus oder im diplomatischen Dienst.


BILDUNG FÜR JUGENDLICHE MIT BEHINDERUNGEN 52 Berufsbildungswerke (BBW) gibt es bundesweit. Sie bieten eine Vielzahl von Angeboten in vorbereitenden Ausbildungsmaßnahmen und eine qualifizierte Bildung für Jugendliche mit Behinderungen. Ziel ist die Eingliederung der Rehabilitanden in den Arbeitsmarkt. Unter dem Einfluss der Behindertenrechtskonvention intensivieren sich unter dem Begriff der „Inklusion“ diesbezügliche politische Bemühungen. Er beinhaltet die persönliche, gesellschaftliche und soziale Integration in das „normale“ Alltagsleben. Modernste Ausbildungsstätten, Berufsschulen und Wohngelegenheiten sind die Pluspunkte der Berufsbildungswerke. Neben der Berufsbildung stehen die individuelle Förderung und die Entwicklung der Persönlichkeit im Mittelpunkt. Stärker als bei

nicht-behinderten Auszubildenden entscheiden die ganz individuellen Neigungen, Möglichkeiten und die Leistungsfähigkeit über berufliche Einsatzgebiete der Rehabilitanden. Zur Zeit werden in den Berufsbildungswerken Menschen mit Handicap in mehr als 240 Berufen der Industrie und Bautechnik, des Handwerks, der Land- und Hauswirtschaft sowie in kaufmännischen Bereichen ausgebildet. Lehrer, Ausbilder, Psychologen und Sozialpädagogen arbeiten interdisziplinär zusammen und erstellen auf Grundlage des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO) individuelle Förderpläne. Die Ausbildungen enden mit anerkannten Abschlüssen und bilden damit ein zuverlässiges Fundament für den weiteren Berufsweg.

www.bmas.de

EINE STIFTUNG FÜR DAS GANZ NORMALE LEBEN Manchmal kommen Probleme erst in unser Blickfeld, wenn wir selbst betroffen sind. So ging es einst auch Joachim Schoss. Er verlor bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall seinen rechten Arm und sein rechtes Bein und lernte so die berufliche, finanzielle und vor allem menschliche Not kennen, die ein solcher Schicksalsschlag nach sich ziehen kann. „Wir wollen die Lebenssituation von Menschen verbessern, die durch eine körperliche Einschränkung in ihrem Alltag maßgeblich beeinträchtigt sind“, so steht es im Leitbild auf der Internetseite der Stiftung zu lesen. Ziel der Stiftung ist es, „durch umfassende Information und Beratung zu allen Bereichen des Lebensalltags […] Betroffenen ein weitgehend selbstständiges Leben [zu] ermöglichen“. Die Absichten der Initiatoren reichen weit in die Gesellschaft hinein. So heißt es weiter: „Darüber hinaus möchten wir die Integration von Menschen mit Behinderung durch Sensibilisierung der Gesellschaft und Wirtschaft weiter verbessern“. Das Internetportal der Stiftung hat Netzwerkcharakter. Es informiert, berät und stellt Verbindungen her, zu Gleichgesinnten ebenso wie zu potenziellen Helfern und Ansprechpartnern. Eigenverantwortung und Selbstbestimmung sind die grundsätzlichen Ziele und Voraussetzungen für ein erfülltes Leben mit Handicap. Hilfe bietet My Handicap in Zusammenarbeit mit anderen Non Profit Organisationen, Expertenwissen- und -erfahrung sowie durch Kontakte zur Wirtschaft. www.myhandicap.de beantwortet Fragen wie „Welche Möglichkeiten haben behinderte Jugendliche bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz?“, Mit welcher Unterstützung können sie rechnen?“ und „Was, wenn ihre Fähigkeiten nicht für die freie Wirtschaft ausreichen?“

www.myhandicap.de/arbeit-behinderung-job.html

„Ich bin ein glücklicher Mensch, auch heute“, sagt Joachim Schoss, der einst am Aufbau von „Scout 24“ mitwirkte, in einem Interview auf der Internetseite der Stiftung. Das hat mit den Aufgaben und Zielen zu tun, die er erfüllt und verfolgt. Und wer in ähnlicher Situation ist, findet bei My Handicap sicher gute Kontakte, neuen Lebensmut und viele Informationen zu Schule und Ausbildung.

om Foto: fotolia.c

21


BERUFSAUSBILDUNGSBEIHILFE

www.bmas.de 22

In besonders gelagerten Fällen ist die Förderung mit Berufsausbildungsbeihilfe während einer Zweitausbildung nach pflichtgemäßem Ermessen möglich. Vereinzelt fehlt jungen Menschen trotz erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung im erlernten Beruf eine Perspektive. Eine zweite Berufsausbildung, die erst berufliche Perspektiven schafft, darf in diesen Fällen aber nicht daran scheitern, dass dem Auszubildenden trotz bestehenden Bedarfs die finanziellen Mittel fehlen, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Bildung, ! Ausbildungen * Altenpfleger/in

Foto: sxc.hu

Junge Menschen stehen am Anfang ihres beruflichen Lebensweges. Sie benötigen Unterstützung beim Übergang in Ausbildung und Beschäftigung. Hierfür halten die Agenturen für Arbeit bzw. die Jobcenter entsprechende Dienstleistungen bereit. Um eine betriebliche oder außerbetriebliche Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu ermöglichen, zahlt die Agentur für Arbeit Auszubildenden eine Berufsausbildungsbeihilfe, wenn sie während der Berufsausbildung nicht bei den Eltern wohnen und der Ausbildungsbetrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist. Bei Auszubildenden, die über 18 Jahre alt sind, verheiratet sind oder waren oder mindestens ein Kind haben, spielt die Frage nach der Entfernung des Ausbildungsbetriebes vom Elternhaus keine Rolle. Ziele der Förderung sind die Überwindung wirtschaftlicher Schwierigkeiten, die einer beruflichen Qualifizierung entgegenstehen, die Unterstützung des Ausgleichs am Ausbildungsmarkt und die Sicherung und Verbesserung der beruflichen Mobilität. Die Höhe der Berufsausbildungsbeihilfe richtet sich nach der Art der Unterbringung, der Höhe der Ausbildungsvergütung des Auszubildenden und dem Jahreseinkommen der Eltern und des Ehegatten bzw. Lebenspartners. Darüber hinaus wird einkommensunabhängig die Teilnahme an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme gefördert, die auf die Aufnahme einer Berufsausbildung vorbereitet oder der beruflichen Eingliederung dient. Bei berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen werden Lehrgangskosten, notwendige Fahrkosten, Kinderbetreuungskosten, Kosten für Lernmittel und Arbeitskleidung unabhängig vom Einkommen teilweise pauschaliert übernommen. Bei der Berufsausbildungsbeihilfe handelt es sich um eine Pflichtleistung der aktiven Arbeitsförderung. Berufsausbildungsbeihilfe wird neben einer betrieblichen Berufsausbildung und der Teilnahme an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme auch für eine Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung geleistet, sofern die übrigen Fördervoraussetzungen erfüllt sind.

www.goerlitz.eso.de, info@es.goerlitz.eso.de


Scharfsichtig, scharfsinnig, scharfkantig Das Unternehmen „Präzisionswerkzeuge Lehmann GmbH“ hat einen Bedarf: den Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften. Darum werden hier Zerspanungsmechaniker und Wirtschaftsingenieure ausgebildet. Das in GĂśda ansässige Unternehmen hat engagierten Azubis einiges anzubieten: krisensichere Arbeitsplätze nach der Ausbildung beispielsweise. Aber auch in hĂśchstem MaĂ&#x;e kreative und innovative Tätigkeitsprofile, einen Maschinenpark, der vor modernster (CNC-)Technik nur so strotzt und die Arbeit in einem Unternehmen mit zertifiziertem Qualitätsmanagement. Was hier in GĂśda hergestellt wird, sind zu 95 Prozent einzigartige Werkzeuge. Werkzeuge, die mitunter fĂźr speziell einen präzisen Arbeitsgang an genau einer Maschine benĂśtigt werden. „Entscheidend fĂźr die WertschĂśpfung eines Werkzeuges ist das perfekte Zusammenspiel von Werkzeug und Maschine“, so steht es im Leitfaden der Firma zu lesen. Die Mitarbeiter des Präzisionswerkzeuge-Herstellers sind Forscher, Entwickler und Techniker. Sie sind Ansprechpartner unter anderem fĂźr Flugzeug- und Automobilkonstrukteure, fĂźr die Metallverarbeitung und die Papier-, Holz- und Kunststoffindustrie. Ihre Ideen sind gefragt.

v8PHFIPCFMUXJSE  GBMMFO4QÊOFi %B oBCFSBVDICFJN'SÊTFO %SFIFO #PISFOVOE 3FJCFO XFSEFO JO KFEFN *OEVTUSJF[XFJH RVBMJUBUJW IPDIXFSUJHF 1SÊ[JTJPOTXFSL[FVHF CFOšUJHU 6OE IJFSMJFHUVOTFSF#FSVGVOH 8JS TJOE FJO SFOPNNJFSUFT NJUUFMTUÊOEJTDIFT 1SPEVLUJPOTVOUFSOFINFO JO EFS .FUBMMCSBODIF VOE TVDIFO [VS %FDLVOH VOTFSFT FJHFOFO #FEBSGT BO RVBMJGJ[JFSUFO /BDIXVDITLSÊGUFO NJU TJDIFSFSÑCFSOBINFCFJFSGPMHSFJDIFN"CTDIMV•

-FINBOOt1SĂŠ[JTJPOTXFSL[FVHF

-FINBOO(NC)1Sé[JTJPOTXFSL[FVHF (¹EB ,MFJOG¹STUDIFO/S 5FMFGPO]'BY JOGP!MQXEF]XXXMQXEF

ANZEIGE

Sie arbeiten mit Univer- Ausbildung mit Präzision sitäten zusammen und und Schärfe bei der suchen neue LÜsungen Präzisionswerkzeuge fßr immer noch neuere Probleme. Da ist TeamLehmann GmbH fähigkeit gefragt. Aber auch anwendungsbereite naturwissenschaftliche Kenntnisse, eine gesunde Lebenseinstellung und unbedingte Konzentration. Denn die eigenverantwortliche Arbeit an Maschinen, die einen sechsstelligen Euro-Betrag wert sind, erfordert hÜchste Aufmerksamkeit. Die Geschäftsleitung der Präzisionswerkzeuge Lehmann GmbH sucht Auszubildende und Studenten, die Cleverness und Interesse, Erkenntnisdrang und Einsatzbereitschaft mitbringen. Junge Leute also, die in ein junges, erfolgreiches Team streben: scharfsichtig wie ein CAD-System, scharfsinnig wie eine ISOProgrammierung und in der Sache gerne auch mal scharfkantig wie ein polykristalliner Diamant. Die Mitarbeiter sind gespannt auf Dich und freuen sich auf Deine Bewerbung!

"VT[VCJMEFOEF[VN[VS ;FSTQBOVOHTNFDIBOJLFSJO 7PSBVTTFU[VOHFSGPMHSFJDIFS"CTDIMVTTEFS ,MBTTF HVUF/PUFOJO.BUIFNBUJLVOE1IZTJL  *OUFSFTTFBOEFS.FUBMMCFBSCFJUVOHVOEJN6NHBOH NJUNPEFSOTUFO$/$.BTDIJOFO



#"4UVEFOUFO[VN[VS %JQM8JSUTDIBGUTJOHFOJFVSJO 7PSBVTTFU[VOHFSGPMHSFJDIFT"CJUVS FWFOUVFMMCFSFJUT FJOF"VTCJMEVOHJOEFS.FUBMMCSBODIF #FSFJUTDIBGU TJDIVOETFJOFJISF*EFFOJOEBT6OUFSOFINFO FJO[VCSJOHFO ÑCFSOBINFFJOFSTQÊUFSFO'´ISVOHT QPTJUJPO 8JSCJFUFO*IOFOFJOFOJOUFSFTTBOUFO "VTCJMEVOHTPEFS4UVEJFOQMBU[ BONPEFSOTUFO $/$.BTDIJOFOPEFSJNUFDIOPMPHJTDIFO#FSFJDINJU $"%"SCFJUTQMÊU[FOVOEIPDIXFSUJHFS.F•UFDIOJL  8JSX´OTDIFOVOT.JUBSCFJUFS EJFTJDIVOEJISF*EFFO JOVOTFS6OUFSOFINFOFJOCSJOHFO OFVFO5FDIOPMP HJFOPGGFOHFHFO´CFSTUFIFOVOEBLUJWNJUFOUXJDLFMO XPMMFO EJF#FSFJUTDIBGU[VS2VBMJGJ[JFSVOHIBCFOVOE NJUVOTHFNFJOTBNBOFJOFSTJDIFSFO;VLVOGUBSCFJ UFO  *OUFSFTTJFSU %BOOCFXFSCFO4JFTJDICFJVOT8JS GSFVFOVOTBVG*ISFBVTTBHFLSÊGUJHF#FXFSCVOHVOUFS EFN4UJDIXPSU"VTCJMEVOHTCFHJOO


DER NEUE ZIVILDIENST: BUNDESFREIWILLIGENDIENST Der Bundesfreiwilligendienst, kurz BFD genannt, ist am 1. Juli. 2011 gestartet. Das neue soziale Angebot möchte das in die Länderhoheit fallende Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ergänzen. FSJ und FÖJ bleiben also weiter bestehen. Zukünftig sollen 35.000 Männer und Frauen nach Beendigung der Vollzeitschulpflicht auf freiwilliger Basis an dem neuen Freiwilligendienst teilnehmen. Eine Altersgrenze nach hinten gibt es nicht. Die Aufgaben, die auf die sozial engagierten Menschen warten, sind mit denen, die im Rahmen des Zivildienstes angefallen sind, identisch.

BUNDESFREIWILLIGENDIENST UND KINDERGELD Seit dem 03. Mai 2011 ist das Gesetz zur Einführung des Bundesfreiwilligendienstes in Kraft. Der Bundesfreiwilligendienst löst seit dem 01. Juli 2011 den Zivildienst ab. Zudem gibt es seit Dezember 2010 einen Internationalen Jugendfreiwilligendienst. Für Absolventen der beiden neuen Freiwilligendienste soll nach dem Wunsch des Gesetzgebers auch ein Kindergeldanspruch bestehen. Hierzu müssen allerdings noch gesetzliche Vorschriften im Bereich des Einkommensteuergesetzes und des Bundeskindergeldgesetzes angepasst werden. Solange diese gesetzlichen Voraussetzungen nicht gegeben sind, kann von den Familienkassen noch kein Kindergeld ausgezahlt werden. Wenn das Gesetzgebungsverfahren im Herbst abgeschlossen ist, wird für die Berechtigten das Kindergeld auf Antrag rückwirkend ausgezahlt. In der Praxis bedeutet das: die Eltern aller jungen Menschen unter 25 Jahren, die einen der beiden neuen Freiwilligendienste (Internationaler Jugendfreiwilligendienst oder Bundesfreiwilligendienst) antreten, können nach Antritt des Dienstes einen Antrag auf Kindergeld stellen. Die Familienkassen stellen diese Anträge zurück und bearbeiten sie, sobald die erforderlichen gesetzlichen Vorschriften geändert wurden. Wenn auch die übrigen Voraussetzungen vorliegen, wird das Kindergeld rückwirkend für den gesamten Zeitraum, für den ein Anspruch bestand, ausgezahlt. Für Freiwillige unter 25 Jahren, die ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) bzw. ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren, ändert sich nichts: hier besteht weiterhin Anspruch auf Kindergeld.

Dauer ger des BFD vereinbart. Die Dauer wird mit dem Trä vorgesehen. Möglich sind Normalerweise ist ein Jahr Maximal kann der Freijedoch auch sechs Monate. re geleistet werden. willigendienst für zwei Jah Geld ximal 330 Euro. Dies gilt Das Taschengeld beträgt ma eld im Rahmen des einheitlich für das Tascheng (FSJ) und des Freiwilligen Freiwilligen Sozialen Jahres sowie des BundesfreiwilÖkologischen Jahres (FÖJ) rdem erhält man als Freiligendienstes (BFD). Auße Verpflegung, die Dienstwilliger in vielen Fällen die nft kostenlos. Es ergibt kleidung sowie die Unterku trag von etwa 500 Euro sich damit ein geldwerter Be des Geldes kann jedoch im Monat. Die jeweilige Höhe ren und hängt auch vom von Träger zu Träger variie iwilligen ab. Das Geld, Umfang der Tätigkeit des Fre kein Gehalt im arbeitswas der Freiwillige erhält, ist rechtlichen Sinn. Krankenversicherung willigendienstes sind Teilnehmer des Bundesfrei gesetzlichen Krankendem Grundsatz nach in der tz 1 Nr. 1 SGB V versicherung gem. § 5 Absa lligen sind dann pflichtversichert. Die Freiwi legeversicherung auch in der gesetzlichen Pf 1 Satz 2 Nr. 1 SGB XI). pflichtversichert (§ 20 Abs.

Foto: sxc.hu

www.bundesfreiwilligendienst.de 24


Ein erlebnisreiches Bildungsjahr BEWERBUNGSVERFAHREN FÜR FREIWILLIGES JAHR IN DER DENKMALPFLEGE IM PROJEKT JUGENDBAUHÜTTEN BEGINNT linburg,

in Qued Ab September können junge Menschen zwischen 18 Jugendbauhütten gibt es ar, Duisburg/Raesfeld, und 26 Jahren wieder in einer der 13 JugendbauhütGörlitz, Mühlhausen, Wism ten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) in , Soest, Regensburg, Stralsund/Szczecin, Romrod Deutschland ein Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege burg/Berlin. d Lübeck sowie in Branden un de Sta absolvieren. ist die Internationale Ein besonderer Einsatzort Betreut werden die Einrichtungen von den Internationdenkmalpflege in nalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) als langjähJugendbauhütte für Garte rigem pädagogischen Partner und Träger. Brandenburg. Mit dem einjährigen Einsatz bietet sich den jungen Erwachsenen die Chance, sich Klarheit über die eigenen Fähigkeiten und beruflichen Neigungen zu verschaffen. An der Seite erfahrener Fachleute erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in verschiedenen Einsatzstellen und bei gemeinsamen Seminaren einen unmittelbaren Eindruck von der Vielfalt denkmalpflegerischer Aufgaben, werden mit den wichtigsten Themenfeldern in diesem Bereich vertraut gemacht und erlernen deren praktische Umsetzung. In sechs über das Jahr verteilten Seminarwochen studieren sie die Geschichte und Gegenstände der Denkmalpflege sowie die Bedeutung des europäischen Kulturerbes. Als Einsatzbereiche sind unter anderem Einrichtungen der Boden- und Gartendenkmalpflege sowie Architektur- und Planungsbüros, denkmalpflegeorientierte Museen und Vereine, Behörden, Handwerksbetriebe und Restaurierungswerkstätten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Taschengeld, Verpflegungsgeld und einen Unterkunftszuschuss. Die Sozialversicherungsbeiträge werden zu 100 Prozent vom Bildungsträger übernommen. Für den Zyklus 2012/2013, der am 1. September 2012 beginnt, können sich Interessierte ab sofort anmelden. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten Interesse an der Denkmalpflege und an historischen Handwerkstechniken mitbringen.

Bildungsinstitut GmbH

Ihr kompetenter Bildungspartner.

beruflich aufwärts Unsere Niederlassungen

www.ijgd.de www.denkmalschutz.de

02625 Bautzen Schafbergstraße 4 Telefon 03591 / 20133-0 Telefax 03591 / 2013333

02708 Löbau Wilhelm-Leuschner-Platz 5 Telefon 03585 / 41795-0 Telefax 03585 / 4179520

02827 Görlitz Reichenbacher Straße 53–55 Telefon 03581 / 70492-0 Telefax 03581 / 7049249

02943 Weißwasser Krumme Straße 1 Telefon 03576 / 28770 Telefax 03586 / 28775

25


Krankenversicherung

WER BRAUCHT WELCHE VERSICHERUNG? Als Azubi steht man ganz am Anfang des beruflichen Werdegangs. Vielleicht ist die eine oder andere Versicherung notwendig, vielleicht nicht. Und wenn, dann muss man genau prüfen, wofür die Versicherung gut ist. So ist es z.B. fraglich, ob man als Azubi eine Private Altersvorsorgeversicherung, Risiko- Lebensversicherung oder Tagegeld im Krankenhaus abschließen muss.

Hausratversicherung

Pflegeversicherung Kfz-Versicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Haftpflichtversicherung

Schutz über die Eltern Wichtige Versicherungen im Überblick Azubis Studenten

Eigener Vertrag Azubis

Studenten

Sie sind voll krankenversicherungspflichtig. Bei einem Gehalt von bis zu 325 Euro im Monat trägt der Arbeitgeber die Versicherungsbeiträge allein.

Ab dem 25. Geburtstag oder bei einem Einkommen von mehr als 400 Euro monatlich benötigen sie einen eigenen Vertrag in der Krankenversicherung der Studenten (bis zum 14. Fachsemester oder 30. Geburtstag). Hinweis: Studenten können sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien lassen und sich privat versichern. Die Tarife kosten aber meist mehr als der Studententarif der gesetzlichen Kassen.

Pflichtversicherungen Krankenund Pflegeversicherung

Sie können sich nicht mehr über die Eltern familienversichern

Kfz-Haftpflicht

Gewährt der Versicherer der Eltern Fahranfängern keinen speziellen Rabatt, Auto als Zweitwagen der Eltern versichern

Sie sind familienversichert bis zum 25. Lebensjahr und bis zu einem Einkommen aus geringfügiger Beschäftigung bis 400 Euro monatlich. Eine private Krankenversicherung über die Eltern ist nicht möglich. Privat: Nicht über die Eltern möglich.

Versicherer der Eltern fragen, ob sie einem Fahranfänger einen günstigeren Schadenfreiheitsrabatt einräumen.

Sehr wichtige Versicherungen Private Haftpflichtversicherung

In der Ausbildung, wenn der Jugendliche nicht verheiratet ist.

Wer verheiratet ist oder schon einmal voll berufstätig war, braucht einen eigenen Vertrag.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Nicht über die Eltern möglich

Nur Verträge mit Nachversicherungsgarantie abschließen. Die Rentenleistung lässt sich dann später ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen.

Manchmal sinnvolle Versicherungen Kfz-Kasko

Siehe Kfz-Haftpflicht. Vollkasko nur bei Neuwagen, Besitzer alter Autos können auch auf Teilkasko verzichten.

Siehe Kfz-Haftpflicht. Vollkasko nur bei Neuwagen, Besitzer alter Autos können auch auf Teilkasko verzichten.

Hausrat

Bei eigener Wohnung Versicherer fragen. Unter Umständen reicht der elterliche Vertrag.

Wenn der Lebensmittelpunkt und Hausstand eindeutig ein anderer ist als der der Eltern. Nur nötig bei wertvollem Hausrat wie teurem Computer.

www.test.de 26


Berufsausbildung: Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen Ihre Ansprechpartnerin: Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Filialdirektion Meißen Kai Alexander Riedel (Leiter Verkaufsqualifizierung) · Teichertring 8 · 01662 Meißen Telefon: 03521.71700150 · Mobil: 0173.2898811

Allianz Karriere Zum Bewerben rufen Sie unseren Online-Bewerbungsdialog unter http://www.abv-bewerbung.de auf. Wenn Sie nach einem Referenz Code gefragt werden, geben Sie bitte 50100AZUBI ein.


Swiss Post Solutions ist mit über 6.000 motivierten und engagierten Mitarbeitenden in 15 Ländern tätig. Ihren nationalen und internationalen Geschäftskunden verhilft Swiss Post Solutions mit der Transformation von papiergebundenen Geschäftsprozessen in innovative elektronische Lösungen sowie deren Management zu

auf ausgezeichnete Qualität, hohe Kundenorientierung und Innovation. Wir bewegen mehr als Daten, Prozesse und Kundenlösungen. Wir bewegen Menschen, täglich, weltweit.

Für unsere Betriebsstätte in Pulsnitz suchen wir 3 Auszubildende für eine zukunftsorientierte Ausbildung zur/zum

Kauffrau/-mann für Dialogmarketing (Ausbildungsbeginn ist der 01. 09. 2012) Ausbildungsinhalte: – Korrespondenz mit Kunden/Auftraggebern auf allen Kommunikationswegen (telefonisch, schriftlich oder per E-Mail) – Bearbeitung von Anfragen, Aufträgen und Reklamationen (Kundenbetreuung, -bindung und -gewinnung) – Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Projekten (Projektmanagement)

– erfolgreicher Realschulabschluss oder Abitur – gute Kommunikationsfähigkeiten und Lernbereitschaft – aufgeschlossene Persönlichkeit –

Ihre Chance, etwas zu bewegen: Wir bieten eine fundierte und vielseitige Ausbildung in einem aufgeschlossenen Team mit sehr guten Übernahmechancen nach Beendigung der Ausbildung. Wir laden Sie gern zum Bewerbertag mit Firmenpräsentation ein. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung schriftlich oder per E-Mail an: Swiss Post Solutions GmbH Susann Wenzel Goethestr. 6 01896 Pulsnitz Telefon: 035955- 7150 E-Mail: personal@sps-pulsnitz.de www.swisspostsolutions.de


ANZEIGE

Chancen ohne Grenzen Wir suchen Dich! Fühlst Du Dich vor und hinter den Kulissen in Deinem Element? Schaltest Du gern mal einen Gang höher? Wie immer Deine beruflichen Träume aussehen, bei Swiss Post Solutions, einem Unternehmen der Schweizerischen Post entscheiden Deine Interessen, Dein Einsatz und Dein Wille darüber, welchen Weg du machst. Hauptsache Du bist voll bei der Sache. Hauptsache es macht Dir Spaß mit Deinen neuen Kolleginnen und Kollegen eine neue Welt zu erobern. Egal, welche Ziele Du anpeilst, es gibt viel zu entdecken und noch mehr zu lernen. Packe einfach Deine Chancen, die Dir unsere modernen Ausbildungen zu bieten haben. Glaube an Deine Chancen und mache Dir noch heute ein Bild, wie Du Deine Zukunft gestalten kannst… Swiss Post Solutions bietet Dir verschiedene Möglichkeiten, Deine Stärken zu entfalten. Swiss Post Solutions ist ein junges und dynamisches Unternehmen mit zahlreichen Standorten in Deutschland. Als Kommunikationsdienstleister kümmern wir uns um Kundenbindungs- und Kundengewinnungsprozesse, von Customer Contact Management Lösungen, Loyalty Marketing, die Produktion von Kunden- und Wertkarten über ePost Lösungen bis hin zum kompletten Dokumentenmanagement. Ein spannendes Umfeld, in dem Du Dich entfalten kannst. und Kundensysteme und den Service orientierten Umgang mit den Kunden kennen. Und das ist nur ein Teil unserer Service orientierten Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing. Zu Deinen weiteren Aufgaben zählen unter anderem Kundendatenbanken pflegen, Anfragen und Aufträge bearbeiten, Produkte präsentieren und verkaufen, mit Kunden korrespondieren und kommunizieren, Kunden gewinnen, betreuen und binden sowie mit Beschwerden und Reklamationen umgehen.

„Jeder Tag ist voller Herausforderungen“

Für genau diese Vielfältigkeit im täglichen Berufsalltag hat sich Mareike Petzold (23), 2009 mit „Willkommen bei Ihrer Service- einer dreijährigen Ausbildung zur Hotline, was kann ich für Sie tun?“ Kauffrau für Dialogmarketing bei – so oder so ähnlich könnte die Swiss Post Solutions in Pulsnitz Begrüßung am Telefon beginnen. entschieden. Mit freundlichen Worten begrüßst Du als Mitarbeiter des Service- „Tagtäglich mit Menschen zu Centers Customer Contact Ma- kommunizieren und somit immer nagement unsere Kunden am Te- vor neuen Herausforderungen lefon. Das Inbound-Team unseres zu stehen hat mich an dem AusService-Centers steht für kompe- bildungsberuf gereizt“, erzählt tente Beratung im Auftrag unserer Kunden u.a. aus den Branchen Handel, Telekommunikation und dem Gesundheitswesen. Im Bereich Inbound berätst Du verschiedene Kunden mit verschiedenen Anliegen, von der Bestellung über Servicehilfe bis hin zum Beschwerdemanagement. Du stehst unseren Kunden immer mit Rat und Tat zur Seite und beantwortest Fragen rund um die verschiedenen Produkte. Im Voraus lernst Du unterschiedliche Informations-

der AFBB - Akademie für berufliche Bildung GmbH, Dresden, sogar ein Auslandsaufenthalt, um die jeweiligen Sprachkenntnisse zu intensivieren. „Ich kann die Ausbildung bei Swiss Post Solutions jungen Menschen nur empfehlen, denn das Arbeitsklima ist hier wirklich prima. Man wird als Azubi wahrgenommen und von Anfang an in Projekte einbezogen und erledigt diese dann auch selbstständig. Zu BeSeit ihrem Ausbildungsbeginn ginn der Ausbildung steht einem hat Mareike bereits viele Berei- sogar ein sogenannter „Pate“ zur che bei Swiss Post Solutions in Verfügung, dass sind AuszubilPulsnitz kennengelernt: Vom dende aus den älteren Lehrjahren, Telefonmarketing (In- und Out- die die Jüngeren unterstützen. bound), über Backoffice-Prozesse, Auch die weiteren Karrierechandie Sachbearbeitung und das cen nach der Ausbildung sind gut, Beschwerdemanagement bis hin denn Swiss Post Solutions bildet zum Projektmanagement, aber nur nach Bedarf aus. Ich möchte auch administrative Bereiche, wie unbedingt nach der Ausbildung das Personalmanagement gehö- meine weitere Karriere voranren dazu. treiben und mich mit Coachings weiterbilden“, sagt Mareike Die insgesamt dreijährige Aus- Petzold abschließend. bildung setzt sich aus der praktischen Arbeit im Unternehmen Solltet ihr Fragen rund um den und aus schulischen Einheiten Ausbildungsberuf haben, dann zusammen. Im 2. Lehrjahr wartet wendet euch per E-Mail an auf die zukünftigen Absolventen mareike.petzold@swisspost.com. Mareike Petzold, Auszubildende im 3. Lehrjahr bei Swiss Post Solutions. „Ich lerne täglich neue Bereiche und Menschen kennen und ich weiß somit auch nie zu Beginn des Tages, was mich erwartet. Und genau diese Herausforderung, mich immer neuen Situationen stellen zu müssen und keine alltäglichen Arbeitsabläufe zu erledigen, hat mich gereizt.“, so Mareike Petzold weiter.

Kontakt: Swiss Post Solutions GmbH Susann Wenzel Goethestr.6 01896 Pulsnitz Tel. (0) 35955/715 – 5353 E-Mail susann.wenzel@swisspost.com www.swisspostsolutions.de


rten o w t n A & n e g Fr a Ist die Einschätzung richtig, dass die wenigsten Schulabgänger wissen, welche Ausbildung sie einschlagen sollen? So pauschal kann man das sicher nicht sagen. Die Mehrzahl der Schülerinnen und Schüler ist durch vielfältige Angebote der Berufsorientierung gut informiert. Einigen fällt es aber noch schwer, diese Informationen für ihren eigenen beruflichen Einstieg als „wichtig“ oder „weniger wichtig“ zu werten. Sie können sich deshalb nicht entscheiden. Das ist in diesem typischen Entwicklungsprozess der Berufswahl aber völlig normal. Hier spielt die Berufsberatung der Agentur für Arbeit eine entscheidende Rolle. Sie begleitet und unterstützt die Suche nach dem passenden Beruf entsprechend der persönlichen Stärken, Fähigkeiten und Interessen der Jugendlichen. Wie kann das BIZ Hilfe und Unterstützung bei der Berufswahl leisten? Das BiZ ist die richtige Adresse für alle, die vor einer beruflichen Entscheidung stehen und einen Ausbildungsplatz suchen. Hier gibt es Informationen, auf die es ankommt. PC-Arbeitsplätze mit kostenlosem Internetzugang helfen, sich über die vielfältigen Möglichkeiten des WorldWideWeb zur Berufswahl und der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz zu informieren. Über das BerufeNet findet man Ausbildungs- und Tätigkeitsbeschreibungen sowie berufskundliche Filme. Die

Datenbank für Aus- und Weiterbildung KursNet präsentiert übersichtlich die entsprechenden Bildungsangebote. Für Auslandsinteressierte gibt es Informationen über Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in allen europäischen Ländern. Ebenso finden regelmäßig Veranstaltungen und Ausbildungsbörsen im BiZ und Exkursionen in Betriebe statt. Fragen zum Thema Bewerbung werden im Bewerberseminar beantwortet. Neben dem BiZ-Berater, welcher für persönliche Gespräche zuständig ist, runden Zeitschriften, Berufemappen und Flyer zum Thema der Berufswahl das Angebot im BiZ ab. Alle Angebote sind kostenfrei.

30

Viele Eltern würden ihre Kinder gerne bei der Berufswahl unterstützen und lenken. Ist das der richtige Weg oder sollten die Kinder selbst entscheiden? Zunächst sollte man bedenken, dass „entscheiden“ und „unterstützen“ zwei verschiedene Dinge sind. Die Eltern sollten ihr Kind bei der Berufswahl unterstützen, ihm Rat und Hilfestellung geben. Sie kennen ihr Kind am besten und können die Fähigkeiten und Stärken am ehesten einschätzen. Aber sie sollten niemals für, sondern gemeinsam mit ihrem Kind entscheiden. Die Berufsberater der jeweiligen Schulen sind in der Elternarbeit ebenso aktiv wie in ihren Kontakten mit Schülerinnen und Schülern. Sie sind an der Gestaltung der Elternabende in den Schulen mit wichtigen Informationen beteiligt, führen Elternsprechtage durch und stehen für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Zur weiteren Unterstützung der Eltern bietet die Berufsberatung im Berufs-InformationsZentrum regelmäßig Seminare an. In diesen separaten Veranstaltungen gibt es Tipps für ihre Rolle als Ansprechpartner der Berufswahl, sie bekommen Hinweise zum Thema Bewerbungsschreiben und Entscheidungshilfen für die Schullaufbahn nach der 4. Klasse.


Wie ist die aktuelle Ausbildungssituation? Bei den Berufsberatern und Arbeitsvermittlern der Agentur für Arbeit Bautzen ist in diesem Frühjahr bereits sehr frühzeitig eine Vielzahl von Ausbildungsstellen von regionalen Unternehmen eingegangen. Konkret gibt es bereits über 1.700 Stellen in den unterschiedlichsten Berufen. Um nur einige Beispiele zu nennen, geht das von der Altenpflegerin über den Automobilkaufmann bis hin zum Zweiradmechaniker. Durch die geringere Zahl von Schulabgängern und der derzeit hohen Bereitschaft von Arbeitgebern, eigene Azubis auszubilden, sind die Chancen für Schüler, eine interessante Ausbildung in der Region zu finden, so gut wie lange nicht. Schüler sollten deshalb frühzeitig zu ihrem Berufsberater Kontakt aufnehmen. Einen Termin können sie persönlich in einer der 9 Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit vor Ort vereinbaren, oder dies telefonisch unter 01801 555 111* tun. Die Berufsberater sprechen dann gemeinsam mit den Schülern über deren Ausbildungswünsche sowie Interessen und Fertigkeiten. Passend dazu werden dann in der Regel konkrete Vorschläge unterbreitet, wo die Schüler sich bewerben können. Zusätzlich gibt es von den Berufsberatern Infos über Fördermöglichkeiten und Unterstützung für Schüler, die besondere Hilfen benötigen. Welche Ausbildungsberufe waren 2011 bei Mädchen und Jungen die Favoriten? Vergleicht man die Berufswünsche aller Bewerber, die bei den Agenturen für Arbeit und Jobcentern in Ostsachsen nach Ausbildungsstellen im letzten Jahr nachgefragt haben, ergibt sich getrennt für Mädchen und Jungen eine Liste für Berufe, die in der Gunst besonders weit oben stehen. Die Wunschberufe sind in den letzten Jahren bei Mädchen und Jungen relativ stabil, zeigen aber deutliche Unterschiede bei den Geschlechtern. Die Top5 der jeweiligen Wunschberufe waren: Jungen:

Koch KFZ-Mechatroniker Industriemechaniker Fachlagerist Tischler

Mädchen: Verkäuferin Bürokauffrau Kauffrau Einzelhandel Friseurin

Medizinische Fachangestellte Erfasst wurde dabei immer der Hauptvermittlungswunsch. Es ist üblich, und durchaus empfehlenswert, dass Schüler auch alternative Berufswünsche verfolgen. Das erhöht die individuellen Chancen. Gerade bei Ausbildungsberufen, die besonders viele Jugendliche auf der Wunschliste stehen haben, kann es sein, dass die Nachfrage höher als das Angebot ist. Dies ist im letzten Jahr z.B. bei der Bürokauffrau sowie beim KFZ-Mechatroniker der Fall gewesen. Die Berufsberater informieren gern über interessante Alternativen zu den gängigsten Berufen, die auch hier in der Region ausgebildet werden. Insgesamt gibt es in Deutschland ja immerhin mindestens 340 anerkannte Ausbildungsberufe. Hinzu kommen noch viele schulische Berufsausbildungswege. Die Auswahl ist also groß. Ein Grund mehr, die Berufsberatung der Arbeitsagentur zu nutzen. (* Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min)

31


rten o w t n A & n e g Fr a

Was gilt es beim Abschluss des Ausbildungsvertrages zu beachten? Der Ausbildungsvertrag muss noch vor Beginn der Ausbildung schriftlich geschlossen werden. Er wird vom Azubi und vom Ausbilder bzw. der Ausbilderin unterschrieben und muss, falls der Azubi nicht volljährig ist, zusätzlich von den gesetzlichen Vertretern, in der Regel den Eltern, unterschrieben werden. Im Ausbildungsvertrag sind wichtige Punkte wie zum Beispiel die sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung, der Ausbildungsort und die Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte geregelt. Auch die Arbeitszeiten, die Probezeit und die Höhe der Ausbildungsvergütung werden in dem Vertrag festgehalten. Den Vertrag vor der Unterzeichnung gut durchlesen und bei Unklarheiten sofort nachfragen. Es lohnt sich, den Vertrag prüfen zu lassen. Können Azubis den Ausbildungsplatz wechseln? Auszubildende können kündigen oder einen Aufhebungsvertrag mit dem Betrieb vereinbaren und ihre Ausbildung in einem anderen Betrieb fortsetzen. Wenn der Betrieb mit ihrem Weggang nicht einverstanden ist, brauchen Azubis aber einen gravierenden Grund für eine fristlose Kündigung. Azubis sollten erst kündigen, wenn sie einen neuen Betrieb gefunden haben, der sie übernimmt. Müssen Azubis Überstunden machen? Überstunden sind in der Ausbildung eigentlich nicht vorgesehen, da der bzw. die Auszubildende im Betrieb ist, um einen Beruf zu erlernen. Dazu reicht die vertraglich festgelegte Ausbildungszeit aus. Wenn Überstunden geleistet werden, müssen die Regeln des Jugendarbeitsschutzgesetzes und des Arbeitszeitgesetzes eingehalten werden. Alle Überstunden müssen dem Azubi mit entsprechendem Überstundenzuschlag bezahlt oder in Freizeit ausgeglichen werden. Wann dürfen Azubis in Urlaub gehen? Wie viel Urlaub Azubis pro Jahr zusteht, kann man im Ausbildungsvertrag nachlesen. Azubis dürfen ihren Jahresurlaub im laufenden Kalenderjahr nehmen, mindestens zwei Wochen des Urlaubs müssen am Stück gewährt werden. Der Azubi sollte frühzeitig einen schriftlichen Urlaubsantrag stellen, der Ausbilder muss dann innerhalb eines Monats darauf reagieren.

www.dgb.de

Was bedeutet die Probezeit? Die Probezeit dauert ein bis maximal vier Monate und dient zum gegenseitigen Kennenlernen. Während dieser Zeit können sowohl Azubi als auch Betrieb von heute auf morgen und ohne Begründung das Ausbildungsverhältnis beenden. Die Kündigung muss aber schriftlich erfolgen. Wie viel Ausbildungsvergütung steht Azubis zu? Die Ausbildungsvergütung ist für viele Azubis in Tarifverträgen festgelegt. Aber auch wenn kein Tarifvertrag gilt, muss die Vergütung angemessen sein. Azubis in einer normalen dualen Ausbildung haben deshalb auf jeden Fall Anspruch auf mindestens 80 Prozent – Azubis in einer überbetrieblichen Ausbildung auf 55 Prozent – der üblichen tariflichen Vergütung. Wie reagiert man bei einer Abmahnung? Mit einer Abmahnung gibt der Ausbilder dem Azubi zu verstehen, dass er mit der Leistung oder dem Verhalten nicht zufrieden ist. Eine Faustregel besagt, dass der Kündigung eines Azubis mindestens zwei Abmahnungen vorausgehen müssen. Die Abmahnungen genau prüfen und bei einer unberechtigten Abmahnung eine Gegendarstellung verfassen. Außerdem den Betriebsrat oder die Gewerkschaft einschalten. Welche finanziellen Hilfen gibt es? Auszubildende können bei der Arbeitsagentur Berufsausbildungsbeihilfe beantragen, wenn das Geld nicht reicht. Eltern von Azubis unter 25 Jahren erhalten außerdem weiterhin Kindergeld, solange ihr Kind eine Ausbildung absolviert. Wenn der Azubi nicht mehr zu Hause wohnt und den Eltern keine Kosten durch ihn entstehen, müssen die Eltern dem Azubi das Kindergeld auszahlen.

33


DIE PERFEKTE BEWERBUNG Das Schulende liegt auf der Zielgeraden und die Suche nach einem Ausbildungsplatz kostet Zeit und viel Mühe. Um erfolgreich zu sein, sollten folgende Dinge beachtet werden: 1. Überblick verschaffen Was sind Ihre Fähigkeiten, Stärken, Schwächen, Fertigkeiten, Kenntnisse und Eigenschaften? Um möglichst objektiv zu sein, sollten Sie auch die Familie, Bekannte und Freunde ausfragen. Fragen Sie sich: • Was können Sie, was liegt Ihnen, womit beschäftigen Sie sich sehr oft, was wird verlangt, was wollen Sie wirklich und wie können Sie Ihre Ziele erreichen? • Welche Branchen interessieren Sie besonders? • Welchen Aufgaben- und Tätigkeitsbereich wollen Sie übernehmen? • Was sagt Ihnen mehr zu: Großbetrieb, Behörden/Institutionen, Mittel- oder Kleinbetriebe? • Können Sie sich einen Wohnortwechsel vorstellen oder wollen Sie in der Heimat bleiben? 2. Informationen sammeln Besorgen Sie sich möglichst viele Informationen. Die Tageszeitungen und das Internet sind dabei die meistgenutzten Informationsquellen. Oder gehen Sie die Unternehmen direkt an und stellen Ihre Fragen. Erkundigen Sie sich, was in dem Beruf verlangt wird und wie die Zukunftschancen überhaupt sind. 3. Schriftlich bewerben Das Erste, was Ihr neuer Chef von Ihnen zu sehen bekommt, ist Ihre Bewerbungsmappe. Sie ist Werbung in eigener Sache und vermittelt den ersten Eindruck Ihrer Persönlichkeit. Was früher galt, gilt heute umso mehr: Neben dem Inhalt kommt es auch auf die äußere Form an! Mangelhafte Unterlagen, Rechtschreibfehler, einzelne Blätter, Flecken auf dem Papier, Unterlagen oder „Eselsohren“ sind der absolute Killer und halten jeden Chef vom Weiterlesen ab. Die traditionelle schriftliche Bewerbung – Anschreiben, Foto rechts oben, Lebenslauf, Zeugnisse usw. – muss heutzutage nicht immer stur befolgt werden. In kreativen Berufen werden witzige Layouts, alternativ gestaltete Lebensläufe oder Anschreiben durchaus positiv gewertet. Doch Achtung: Jede Branche hat eigene Spielregeln.

34

soll kurz und knapp Das Bewerbungsschreiben sbildungsstelle wollen. mitteilen, warum Sie die Au ll auf das Unternehmen Schreiben Sie eine individue . Standardbriefe aus zugeschnittene Bewerbung selbst erstellte SerienBewerbungsratgebern oder ternehmen nicht gern briefe werden von vielen Un gesehen.

Zur schriftlichen Bewerbung gehören • das Bewerbungsschreiben • der Lebenslauf • ein Passfoto vom Fotografen • gute Kopien des letzten Zeugnisses und eventuelle Praktikumsnachweise Schreiben Sie Ihre Bewerbungsunterlagen möglichst mit dem Computer auf weißes DIN-A4-Papier und lassen Sie 2,5 cm Rand. Reichen Sie Bewerbungsschreiben und Lebenslauf stets neu geschrieben im Original, Zeugnisse oder Bescheinigungen dagegen nur als gut lesbare Kopie ein. Vermeiden Sie Fehler und achten Sie auf saubere Unterlagen ohne „Eselsohren“. Kontrollieren Sie, ob Datum und persönliche Angaben im Bewerbungsschreiben und Lebenslauf übereinstimmen. Am besten machen Sie von jeder Bewerbung eine Kopie, damit Sie wissen, was Sie geschrieben haben, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Die kompletten Unterlagen stecken Sie in eine spezielle Bewerbungsmappe oder einen Clip-Hefter (nicht lochen) in dieser Reihenfolge: Lebenslauf, dann Zeugniskopien in zeitlicher Abfolge (das aktuellste zuerst). Das Bewerbungsschreiben legen Sie lose ein. Dann kommt alles in einen großen stabilen Briefumschlag (nicht knicken). Vergessen Sie nicht, auch auf den Umschlag Ihren Namen und Adresse und den richtigen Empfänger zu schreiben. Achten Sie auf ausreichendes Porto.


DIE ONLINEBEWERBUNG IST KEINE ZEITERSPARNIS Einige Regeln sollten beachtet werden. Absender und Empfänger Benutzen Sie eher einen privaten als einen anonymen Account, z.B.: vorname.nachname@provider.de. Niemals Mausiundklaus@ hotmail.com oder superman123@gmx.net Was den Empfänger Ihrer E-Mail angeht, so sollten Sie Ihre Bewerbung nicht an eine anonyme Firmenadresse mailen. Sie laufen sonst Gefahr, dass Ihre Mail gar nicht oder erst verspätet beim Personalentscheider landet. Immer an eine konkrete Person mailen, deren E-Mail-Adresse im Zweifelsfall vorher zu erfragen ist. Aufbau und Bestandteile Betreff: Die Betreffzeile ist sehr wichtig! Geben Sie in der Betreffzeile bei E-Mail-Bewerbungen unbedingt das Wort „Bewerbung“, den Titel der Anzeige (ggf. gekürzt) sowie die Kennziffer der Anzeige ein. Hierdurch verhindern Sie, dass Ihre Bewerbung verloren geht. Bei Bewerbungen per Online-Formular brauchen Sie sich um den Betreff nicht zu kümmern. Dieser wird automatisch eingetragen.

Aufteilung und Form der Anlagen: Fügen Sie maximal 3 Anlagen an. Beschriften Sie diese Anlagen eindeutig (z.B. Lebenslauf-A.Schmidt.pdf) und achten Sie darauf, dass Ihre Anlagen eine möglichst geringe Dateigröße (je ca. 1 MB) haben. Dateiformate und Virenproblematiken: Verwenden Sie nur die üblichen Dateiformate wie z. B. doc, ppt, rtf, txt oder pdf. Sie müssen immer damit rechnen, dass der Empfänger technisch anders ausgerüstet ist, als sie selbst. Packen Sie bitte nicht ihre Anlagen als .zip-Dateien. Dies verursacht bei dem Personalverantwortlichen nur Arbeit. Verwenden Sie das Format PDF. PDFs kann jeder lesen, PDFs sind nicht virenanfällig und PDFs verkleinern ihre Dateien in der Regel nochmals erheblich. Wenn Sie ihre Anlagen im PDF-Format erstellen, können Sie übrigens auch ihre gesamte Bewerbung (Anschreiben m. Bild, Lebenslauf, ausgewählte Zeugnisse) in einem einzigen Dokument zusammenfassen.

Anschreiben: Achten Sie, sich bei Ton und Stil an die üblichen Gepflogenheiten eines normalen Geschäftsbriefes bzw. einer Bewerbung in Schriftform halten. Ihr Anschreiben wird zuerst gelesen und ist Ihre Visitenkarte. Oft entscheidet sich bereits hier, auf welchen „Stapel“ Ihre Bewerbung kommt – zu den „Guten“ oder zu den Absagen. Schreiben Sie sachlich, prägnant und höflich, lassen Sie langatmige und zu komplizierte Formulierungen aus. Versuchen Sie, ihre Fähigkeiten und ihr Anliegen optimal darzustellen. Präsentieren Sie sich selbstbewusst und zielgerichtet. Berücksichtigen Sie unbedingt die Positionsbeschreibung der jeweiligen Stellenanzeige. Hiermit machen Sie deutlich, dass Sie sich ausführlich mit der Anzeige beschäftigt haben und wissen, worauf Sie sich bewerben. Vermeiden Sie Flosis seine Bewerbung Wer glaubt, aus Zeitersparn r keln und Smileyanhänge. zu versenden, sollte es liebe Anlagen und Dateiformate: Anlagen machen Ihre Online-Bewerbung individuell und werthaltig. Ihre Anlagen sollen ihre Präsentation bei dem Unternehmen unterstützen und zusätzliche Informationen liefern, so dass der jeweilige Personalverantwortliche ihre Stärken und Ihre Eignung für die Stelle noch besser einschätzen kann.

schnell mal online n dienen ist erster Linie lassen. Onlinebewerbunge ihre Bewerbung dazu, dass die Unternehmen ten und gut weiter ier schnell und in einer struktur en. Grundsätzlich alt zu verarbeitenden Form erh Individualität und g an steht die Online-Bewerbun werbung nicht nach. Qualität der schriftlichen Be

Foto: fotolia.com

35


GUT GEKLEIDET ZUM VORSTELLUNGSGESPRÄCH „Was soll ich anziehen?“, diese Frage stellen sich viele Bewerber, wenn sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Kleidung und Äußeres tragen viel zum Erfolg oder Missglücken eines Bewerbungsgesprächs bei. In einem Vorstellungsgespräch machen sich die Personalverantwortlichen ein Bild von den Bewerbern und deren Persönlichkeit. Hierbei interessiert sie auch, ob der Kandidat in der Lage ist, die Firma – auch gegenüber Kunden – angemessen zu repräsentieren. Durch die sorgfältige Auswahl der Kleidung und ein gepflegtes Äußeres drückt man seine Wertschätzung gegenüber dem Gesprächspartner aus. Wer die Erwartungen des potentiellen Arbeitgebers dabei nicht erfüllt oder einen schlechten Eindruck hinterlässt, hat seine Chancen auf einen Job meist schon durch den ersten Eindruck verspielt.

und gepflegt zu Am wichtigsten ist, sauber neutral zu riechen. erscheinen und möglichst n immer sauber und Kleidung und Schuhe sollte ordentlich sein.

Das sind die absoluten Tabus fürs Vorstellungsgespräch: Unpünktlichkeit; falsche Kleidung; aufdringliche Gerüche; unsaubere Kleidung; schrilles Outfit; lässiges Gehabe; undeutliche Aussprache; Schweigen; falscher Text („Es freut mich, Sie kennen zu lernen, Frau Chefin, Sie sehen ganz bezaubernd aus!“); Ungeduld; Handyklingeln

• Berücksichtigen Sie, was am besten zur Branche und zur angestrebten Stelle passt. Banken und Versicherungen legen beispielsweise besonderen Wert auf ein seriöses Äußeres. In kreativen Berufen können Anzug und Krawatte dagegen schnell unpassend wirken. • Die Kleidung sollte nicht zu stark von dem abweichen, was Sie während der Ausübung Ihres Berufes tragen, von spezieller Schutz- oder Arbeitskleidung einmal abgesehen. • Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel bzw. zu auffälligen Schmuck tragen. Verdecken bzw. entfernen Sie Tattoos und Piercings. • Wichtig ist aber auch, dass man sich sichtlich wohl fühlt. • Für Ihre Unterlagen nehmen Sie am besten eine Dokumentenmappe mit. • Grundsätzlich gilt jedoch immer, dass man nicht im FreizeitOutfit zum Vorstellungsgespräch gehen sollte.

Dafür gibt es immer Pluspunkte im Vorstellungsgespräch: mit Namen ansprechen („Guten Morgen Herr/Frau …“); Blickkontakt; ruhige, aufrechte Sitzhaltung; Zustimmung zeigen; nicht unterbrechen (Eine kurze Notiz auf einem kleinen Block ist erlaubt!); kurzen Smalltalk (Auch schlechtem Wetter kann man Positives abgewinnen!)

Tipps und Tricks vor der Prüfung Oft steht vor dem Vorstellungsgespräch ein Testverfahren. Auch darauf kann man sich vorbereiten. Gibt es eine Möglichkeit sich vor der Prüfung so einzustimmen, dass man seine Erfolgschancen erhöht? Natürlich – aber mit jeder Prüfung verbindet sich auch eine gewisse Spannung. Tipp 1: Je mehr man diesen Zustand als natürlich empfindet, desto mehr gewinnt man die Oberhand über die Nervosität. Tipp 2: Eine Prüfung verlangt auch immer einen großen Energieeinsatz. Darum ausreichend schlafen und ausgiebig frühstücken. Tipp 3: Vor der Prüfung nichts Neues mehr lernen, weil der Stoff sich nicht mehr setzen kann. Lieber kurz den Stoff durchblättern, ohne sich noch etwas einprägen zu wollen. Das ist das ideale Aufwärmtraining vor einer Prüfung. Tipp 4: Wie eine Prüfung läuft, weiß man nicht. Doch wenn man sich bemüht, dann ist Erfolg wahrscheinlicher als Misserfolg. Also immer gelassen die Dinge auf sich zukommen lassen.

www.ruv.de 36


ANZEIGE

MainMetall ist ein 1948 gegründetes mittelständisches Großhandelsunternehmen für Badezimmereinrichtungen, Installations-, Heizungs- und Spenglereibedarf.

Auszeichnung für engagierte Lehrlingsausbildung

Seit nunmehr 20 Jahren ist die Mainmetall auch in Sachsen und Sachsen-Anhalt für ihre Handwerkskunden da. Hauptaufgabe ist es, Qualitätsprodukte von – neun Mitarbeiter haben bei Mainmetall Markenherstellern einzukaufen und Waren diese Ausbildereignungsprüfung abgelegt. aus einem Sortiment von über 24.000 Weitere Merkmale sind, dass die Vergütung verschiedenen Artikeln an die Partner der Azubis angemessen sein soll und der Einsatz im Fachhandwerk der Azubis nur innerhalb der gesetzlich erlaubten weiterzuverkaufen. Zeit erfolgen muss. Praktika werden ebenfalls jederzeit angeboten.

Motivation und Anerkennung sind Antriebsfelder für die Sicherung der Qualität in der beruflichen Ausbildung. Aus diesem Grund wurde der Großhandel für Sanitär, Installation, Heizung und Dach am 08.12.2011 als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb durch die IHK Dresden ausgezeichnet. Damit wurde das enthusiastische Engagement im Bereich Lehrlingsausbildung honoriert, als einen von nur sechs aus insgesamt 7.500 Unternehmen. Voraussetzungen, um die Urkunde zu erhalten sind z.B. zehn Jahre in der Erfahrung der Ausbildung eigener Azubis. Ein Kriterium ist auch, dass das Ausbildungspersonal über einen Abschluss der Ausbildereignungsverordnung verfügt

Tolle Perspektiven bei der Firma Mainmetall Verkaufsleiter und Prokurist Dirk Hartmann sagt: „Wer gute Leistungen zeigt, hat die Chance übernommen zu werden in den Standort Bretnig oder die Filiale Dresden.“ Ausgebildet werden Kaufleute im Groß- und Außenhandel und Fachlageristen. Alle Azubis durchlaufen sämtliche Abteilungen beim Großhandel, wie zum Beispiel Wareneingang, Lager, Ver- und Einkauf, Sekretariat oder Ausstellung. Um Waren- und Sortimentskenntnisse zu vertiefen, wird die abteilungsspezifische Ausbildung durch regelmäßige interne Schulungen und Werksfahrten ergänzt. Künftig möchte Mainmetall 21 junge Leute ausbilden. Jeder Azubi soll eine Partnerschaft eingehen mit seinem festen Ansprechpartner – dieser kümmert sich um alle Belange, kann schnell reagieren und helfen – eine feine Sache für den Nachwuchs, der so seinem erklärten Ziel, übernommen zu werden, nahe kommt.

Kaufleute im Großund Außenhandel Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung möglich Voraussetzung: Abschluß der Mittelschule, Fachabitur oder Abitur Berufsschule: Blockschule Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik Ausbildungsdauer: 2 Jahre + 1 Jahr Weiterqualifizierung zur Fachkraft für Lagerlogistik Voraussetzung: Abschluß der Mittelschule Berufsschule: Blockschule Duales Studium An der Berufsakademie: Fachrichtung Vertriebs- und Kooperationsmanagement FH-Studiengänge mit vertiefter Praxis: – Erneuerbare Energien- und Energiemanagement – Betriebswirtschaft


ANZEIGE

Karriere in der Lebensmittelbranche FLEISCHER / FLEISCHERIN FLEISCHEREIFACHVERKÄUFER / FLEISCHEREIFACHVERKÄUFERIN Ausbildungsweg Die Ausbildung dauert drei Jahre und kann je nach Berufsbild entweder im Stammsitz des Unternehmens in Dürrröhrsdorf-Dittersbach oder in den Filialen in Ostsachsen (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Dresden sowie Bautzen) absolviert werden. Während der Ausbildung werden nicht nur die theoretischen und praktischen Grundlagen Ihrer zukünftigen Aufgabenfelder trainiert, sondern in besonderen Seminaren auch notwendiges Zusatzwissen für den Ausbildungs- und Berufsalltag vermittelt. Das mittelständige Unternehmen setzt auf moderne Technik im Produktionsablauf und anspruchsvolle Ausstattung der eigenen Filialen. Ein Neubau am Standort Dürrröhrsdorf garantiert optimale Arbeitsbedingungen. Erfolgreiche Ausbildung zahlt sich aus Der Erfolg des vielfach prämierten Unternehmens (u.a. „Preis der Besten“, „Betrieb der ausgezeichneten Qualität“, Goldenes CMA-Gütezeichen) aus der Sächsischen Schweiz beruht auf dem Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters. Die hervorragende Ausbildung spiegelt sich auch in den sehr guten Leistungen der Auszubildenden wider. In den

modern

|

vergangenen Jahren gewannen die Dürrröhrsdorfer-Azubis gleich mehrfach den Sächsischen Gesellenwettbewerb. Die Bezahlung während der Ausbildung liegt über dem Branchendurchschnitt. Den Auszubildenden wird nach erfolgreichem Berufsabschluss immer eine Festanstellung angeboten. Ihre Bewerbung Die Bewerbungsunterlagen sollten ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf, aktuelle Schulzeugnisse und wenn vorhanden Bescheinigungen über Praktika sowie sonstige Qualifikationen enthalten. Realschüler sollten gute Noten in den Fächern Mathe und Deutsch nachweisen. Kontakt Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH Gewerbegebiet Ziegeleistraße 8 01833 Dürrröhrsdorf Telefon: 035026 – 973 - 0 E-Mail: dfw@dfw24.de www.duerrroehrsdorfer.de www.ich-bin-ein-echter-sachse.de

vielfältig

|

zukunftsträchtig


ANZEIGE

Diätassistent(in) Ergotherapeut(in) Werde Experte in Ernährungsfragen DiätassistentIn Du suchst einen interessanten und abwechslungsreichen Gesundheitsberuf mit Zukunft? Staatlich anerkannte Diätassistenten sind Ernährungsberater, die im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem Arzt die Ernährungstherapie durchführen. Sie sind ein fester Bestandteil des medizinischen Teams aus Arzt, Gesundheits- und Krankenpflegern. Je nach Interessengebiet kann der spätere Arbeitsalltag im Bereich der Beratung oder Küche liegen. Einsatzgebiete sind zum Beispiel Kliniken, Kureinrichtungen und Arztpraxen. Die Wellnessbranche boomt und eröffnet damit neue Perspektiven. Oder du nutzt die Möglichkeit einer selbstständigen Tätigkeit als Ernährungsberater. Es bieten sich vielfältige Perspektiven im Berufsalltag.

Qualifizierte Ernährungstherapeuten sind gefragte Ansprechpartner zu allen Themen der Ernährung und Gesundheitsförderung. Sie geben in individuellen Ernährungsberatungen, bei Seminaren in Kindergärten, Altenheimen oder in Firmen ihr umfangreiches Wissen weiter. Die Zielgruppe des Ernährungstherapeuten reicht dabei von der Schwangeren, Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen bis hin zum älteren Menschen.

Du bist einfühlsam und Dir ist es wichtig mit Menschen zu arbeiten? Dann werde Experte in Ernährungsfragen!

Zwischen Therapie und kreativem Handwerk ErgotherapeutIn (WFOT-zertifiziert) Möchtest du Menschen helfen, in ihrem Alltag besser zurechtzukommen? Ergotherapeuten arbeiten mit Menschen aller Altersklassen. Sie setzen Betätigungen als Mittel der Therapie ein, um die Handlungsfähigkeit und die dazu notwendigen Fähigkeiten ihrer Klienten zu fördern. Dazu benötigen sie medizinisches und sozialwissenschaftliches Grundwissen ebenso wie spezielle ergotherapeutische Kenntnisse. Zu den genannten Betätigungen gehören zum Beispiel Spiele, Bewegung, Alltagsaufgaben oder handwerklich-gestalterische Techniken. Das macht den Beruf des Ergotherapeuten sehr lebensnah und vielseitig.

Ein gutes Einfühlungsvermögen ist absolut wichtig. Nur so kann man sich in die Bedürfnisse der Klienten hineindenken und mit ihnen gemeinsam Behandlungspläne erstellen. Zudem spielt die Zusammenarbeit mit Angehörigen, Ärzten und anderen beteiligten Fachkräften eine große Rolle. Da jeder Mensch, der zur Ergotherapie kommt, einen neuen individuellen Fall darstellt, bietet dieser Beruf täglich neue Herausforderungen. Die weitere Entwicklung nach der Ausbildung bietet dir zudem verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst du dich in einem Fachgebiet spezialisieren.

Informiere dich auch unter www.ergodia.de 39


ANZEIGE

Bachelor of Laws Der Bachelor of Laws in der Fachrichtung Sozialverwaltung befähigt fßr anspruchsvolle Aufgaben in den sozialen Verwaltungsbereichen. Dabei steht die Anwendung von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien im Vordergrund. Konkrete Tätigkeitsfelder kÜnnen sein: • Durchfßhrung der Kinder- und Jugendhilfe • Gewährung von Leistungen nach dem Sozialhilfegesetz und der Grundsicherung fßr Arbeitssuchende • Feststellung der Behinderteneigenschaft nach dem Sozialgesetzbuch • Gewährung von Leistungen nach dem Bundeselterngeldgesetz und Landeserziehungsgeldgesetz EinsatzmÜglichkeiten bestehen in den Kommunalverwaltungen (Landratsämter, Stadt- und Gemeindeverwaltungen) sowie beim Kommunalen Sozialverband Sachsen. Zudem gibt es die MÜglichkeit bei freien Trägern (z. B. DRK, Diakonie) Bachelor of Laws tätig zu werden.

Sozialverwaltung

ist ein dualer Studiengang, welcher gleichzeitig fßr die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der Sozialverwaltung befähigt.

Ausbildung im Landratsamt Bautzen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre Bewerbungsschluss: 1. Oktober fĂźr das darauffolgende Ausbildungsjahr

Bachelor of Laws Allgemeine Verwaltung

7&38"-56/(4 '"$)"/(&45&--5&3 JOEFS,PNNVOBMWFSXBMUVOH

453"44&/8ç35&3*/ #FXFSCVOHFOBO -BOESBUTBNU#BVU[FO *OOFSFS4FSWJDF #BIOIPGTUSB•F #BVU[FO 5FM 'BY &.BJMBVTCJMEVOH!MSBCBVU[FOEF  XXXMBOELSFJTCBVU[FOEF

#"$)&-030'-"84 "MMHFNFJOF7FSXBMUVOH

#"$)&-030'-"84 4P[JBMWFSXBMUVOH

#FXFSCVOHFOBO (FTDIÊGUTTUFMMFEFT"VTXBIMBVTTDIVTTFTH% 'BDIIPDITDIVMFEFS4ÊDIT7FSXBMUVOH.FJ•FO )FSCFSU#šINF4USB•F .FJ•FO

40

ist ein dualer Studiengang, welcher gleichzeitig fĂźr die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der Allgemeinen Verwaltung befähigt. Ausbildungsdauer: 3 Jahre Bewerbungsschluss: 1. Oktober fĂźr das darauffolgende Ausbildungsjahr Der Bachelor of Laws in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung befähigt fĂźr die qualifizierte Sachbearbeitung sowie fĂźr mittlere FĂźhrungsfunktionen. Dabei steht die Anwendung von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien im Vordergrund. Konkrete Tätigkeitsfelder kĂśnnen sein: • Entscheidung Ăźber Bauvorhaben • Bearbeitung von Personalangelegenheiten • Ăœberwachung des Umweltschutzes • Entscheidung Ăźber Zuwendungen an BedĂźrftige • Mitarbeit bei der Finanzplanung des Landkreises • Beratung kreisangehĂśriger Kommunen EinsatzmĂśglichkeiten bestehen in vielen Bereichen der Kommunalverwaltungen (Landratsämter, Stadt- und Gemeindeverwaltungen) sowie in den Landes- bzw. Bundesverwaltungen. Zudem gibt es die MĂśglichkeit in Ăśffentlichen Betrieben und Zweckverbänden tätig zu werden.


Verwaltungsfachangestellte(r)/ Straßenwärter(in) Der Straßenwärter / die Straßenwärterin verrichtet alle Arbeiten, die notwendig sind um den Verkehr auf öffentlichen Straßen und Plätzen jederzeit zu gewährleisten. Dabei sind folgende berufsspezifische Arbeiten auszuführen: • Schadstellen in Fahrbahndecken beseitigen • Grünflächenpflege • Bäume verschneiden und fällen • Verkehrszeichen aufstellen und auswechseln • Arbeitsstellen im Verkehrsraum sichern • Verkehrshindernisse jeder Art beseitigen • Entwässerungsanlagen überprüfen und ggf. instand setzen • Kontrollfahrten im Rahmen der motorisierten Straßenaufsicht vornehmen Der Beruf des Straßenwärters bietet abwechslungsreiche und interessante Einsatzmöglichkeiten in den Straßenmeistereien des Bundes, der Länder sowie in den Kommunen.

Straßenwärter / Straßenwärterin ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Ausbildungsdauer: 3 Jahre Bewerbungsschluss: 1. Oktober für das darauffolgende Ausbildungsjahr

Verwaltungsfachangestellte verrichten allgemeine Verwaltungs- und Büroarbeiten. Sie sind Ansprechpartner für Organisationen und Rat suchende Bürger, mit deren Anliegen und Anfragen sie sich kunden- und dienstleistungsorientiert befassen. Verwaltungsfachangestellte bearbeiten Vorgänge, führen Akten, bereiten Entscheidungen vor und fertigen Bescheide. Sie erstellen Ausweise und Bescheinigungen und sind im kaufmännischen Bereich tätig. Zur Erfüllung dieser Aufgaben ist die Anwendung und Ausführung von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien notwendig. VerwaltungsDer Beruf des Verwaltungsfachangestellten bietet vielfältige und fachangestellte/r interessante Einsatzmöglichkeiten im Bereich des öffentlichen Dienstes bei Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen. ist ein staatlich anerkannter Zudem besteht die Möglichkeit, in privatrechtlich organisierten Ausbildungsberuf nach dem Einrichtungen tätig zu werden. Berufsbildungsgesetz. Ausbildungsdauer: 3 Jahre Bewerbungsschluss: 1. Oktober für das darauffolgende Ausbildungsjahr Bewerbungsunterlagen an: Landratsamt Bautzen, Innerer Service Bahnhofstraße 9, 02625 Bautzen Ansprechpartner im Landratsamt Bautzen: Ausbildungsleiterin Frau Schulze Tel. 03591 525110110, Fax 03591 525010110 E-Mail: ausbildung@lra-bautzen.de www.landkreis-bautzen.de Fotos: LRA, polylooks.de, fotolia.com

41


ANZEIGE

Schon jetzt über 1.000 Handwerk-Lehrstellen für 2012/13 verfügbar Ausbildungsexperten des Handwerks beraten Schulabgänger / „Demografie-Knick“ drückt auf Lehrstellenbilanz im SachsenHandwerk. Der Wirtschaftsbereich Handwerk bietet für Sachsen im kommenden Ausbildungsjahr online schon jetzt so viele Lehrstellen wie noch nie zu diesem Zeitpunkt. Mehr als 1.000 Offerten in über 80 Ausbildungsberufen können fürs Lehrjahr 2012/2013 unter http:// www.hwk-dresden.de/lehrstellen recherchiert werden. Gleich in größerer Zahl sind freie Stellen in Berufen wie Friseur, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Elektroniker, Bäcker, Kfz-Mechatroniker und vielen anderen zu finden. – Individuelle Anfragen von Schulabgängern in spe beantworten jederzeit Ausbildungsexperten von Handwerkskammern und Innungsverbänden. Die seit Jahren rückläufige Zahl an Schulabgängern hat die Lehrstellenbilanz im sächsischen Handwerk auch 2011 deutlich beeinflusst. Vor allem weil im Sommer 2011 im Freistaat nur noch rund 12.000 Jugendliche die Schule mit einem Real- oder

42

Hauptschulabschluss verließen (2010: 13.000; 2009: 15.000; 2008: 19.000; 2007: 26.000), konnten erneut viele Ausbildungsplätze nicht besetzt werden. Zum sächsischen Handwerk gehören aktuell mehr als 59.000 Betriebe; der Anteil der ausbildungsberechtigten Unternehmen beläuft sich auf annähernd 22.500.

Zeit für weite Wege? Einfach näher dran – Keine werkskammer Dresden Deshalb bietet die Hand April 2010 regionale Mitgliedsbetrieben ab umen der KreishandBeratungstage in den Rä den jeden Donnerstag werkerschaften an. Diese fin (9.00 bis 12.00 Uhr) statt. 0351 4640-30 oder per Um Anmeldung unter Tel. n.de wird gebeten. E-Mail an info@hwk-dresde


Die ASGLATEX Ohorn GmbH ist ein erfolgreiches regionales Unternehmen und als Produzent von technischen Geweben international bekannt. Für das Jahr 2012 suchen wir Auszubildende als:

Maschinen- und Anlagenführer/in Textilmechaniker/in Wenn Sie technisch interessiert sind, erwartet Sie eine qualifizierte Ausbildung an modernen Maschinen der Textilindustrie sowie beste Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen nach einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss. Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Post oder per E-Mail an Herrn Mähler, Asglatex Ohorn GmbH, Röderstr. 15, 01896 Ohorn rainer.maehler@asglatex.com www.asglatex.com

Bewerben Sie sich bei der

Ministerium des Innern

POLIZEI Studien- /Ausbildungsbeginn: in der Regel im Oktober jeden Jahres

Kontakt: Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg Personal/Auswahl, Bernauer Str. 146 16515 Oranienburg bewerbung01.fhpol@polizei.brandenburg.de Ihre Voraussetzungen: gute Gesundheit, Fitness und schulische Leistungen Informationen zu Einstellungsangeboten und zu späteren Verwendungsmöglichkeiten finden Sie im Internet.

www.polizei.brandenburg.de Onlineservice “Bewerbung”

Warum Polizist/in werden? Sie stehen als Polizist/in an vorderster Stelle, wenn es darum geht, Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwehren, Straftaten zu verhüten bzw. aufzuklären. Deshalb bietet kaum ein anderer Beruf so viele verschiedene Tätigkeitsinhalte und spannende Momente. Sie erleben Teamgeist und gegenseitige Hilfe vom ersten Tag an. Sie werden an einer der modernsten Bildungseinrichtungen der deutschen Polizei ausgebildet. Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung Bewerben Sie sich bitte rechtzeitig für eine Einstellung in den Vorbereitungsdienst für den Polizeivollzugsdienst der Brandenburger Polizei. Am besten ist es, wenn Sie sich mindestens ein Jahr vor dem gewünschten Einstellungstermin über die Bewerbungsfristen informieren. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich per "Onlinebewerbung" schnell und unkompliziert für den Polizeiberuf zu bewerben. Ein anspruchsvoller Beruf Die Anforderungen an Polizeivollzugsbeamte/innen sind sehr hoch. Darum legen wir schon während Ihres Vorbereitungsdienstes Wert auf eine fundierte und interdisziplinäre Wissensvermittlung sowie eine enge Verknüpfung fachtheoretischer und -praktischer Lehrinhalte. Sie werden bei der Einstellung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf ernannt und erhalten Anwärterbezüge. Viele Absolventen der Fachhochschule der Polizei sammeln zunächst für einige Zeit in der Bereitschaftpolizei erste Berufserfahrungen. Grundsätzlich ist nach dem Studium bzw. der Ausbildung oder nach dem Dienst in der Bereitschaftspolizei eine Verwendung in allen Bereichen der Polizei möglich.


VN#FSV

GTBCTDI

MVT T

 ODPMMFHPFO JF E F N VOJLBUJ JWFBN FSTQFLGJUL .FEJFOVOE,PNN 1 JU N H #JMEVOIVM[FOUSVNG´S(SB CJT6IS

"VTCJMEV

OHWPO,

MBT

CJT[ TFOTUVGF

1SJWBUTD

H %JFOTUB HKFEFO UB JU N DI *OGP/B HFSX´OTDIU

VO "ONFME VMBSUFO TUBOEPSU FS4DIVM 4DIVMUSĂŠH ODPMMFHFH(NC) JF TEFO &4#NFE %SF EF SB•F  HF +PSEBOTU F!NFEJFODPMMF GJD PG M  &.BJ      F 5FMFGPO FEJFODPMMFHFE XN 8FCXX

INJH UF&

ST BU [TDI

VMF

[T DIVMF

&ST BU HFOF 4DI UBBU MJDI *V,

OFINJH UF BU MJDIHF JPOT UFDIOPMPHJF DIVMF T .JU UFMT BU TJVN TUB [T DIVMF

( ZNOB OTVOE,PNNVOJL UF&ST BU FT OO I LB JD FS GM F

MJDIBO #FS V VOH*OGPSNBU JP BU [TDIVM OJL TUBBU OOUF&ST I LB FD FS S5 'BDISJDIU BO ´ G BUMJDI DITDIVMF MU VOH TUB UB FT F

VM #FS VGTGB S( G´ [T DI JH UF&ST BU FS TDIVMF IHFOFIN 'BDIPC KÊIS JH T UBBU MJD  UBMU VOH KÊIS JH FT S( ´ G VMF 'BDITDI

Berufe mit Zukunft! Ich suche den perfekten Berufsstart. Wer hilft mir dabei?

Die Antwort liegt nah: Mit AzubibĂśrse, Bewerbertraining und Berufsstarterpaket zeigen wir Dir den besten Weg. Weitere Informationen unter unserer kostenlosen IKK-Jugendberaterhotline: 0800 455 8888. Oder auf www.ikk-classic.de

Ausbildungen in unseren Berufsfachschulen fĂźr Gesundheitsfachberufe und Sozialwesen: Altenpeger, auch berufsbegleitend, in GĂśrlitz Ergotherapeuten, in Dresden, GĂśrlitz, Leipzig Erzieher, in Leipzig Medizinisch technische Assistenten fĂźr Funktionsdiagnostik, in Dresden BILDUNGSAKADEMIE DRESDEN gGmbH Schulteil Dresden ¡ SemperstraĂ&#x;e 2a ¡ 01069 Dresden Schulteil GĂśrlitz ¡ Rauschwalder StraĂ&#x;e 43 ¡ 02826 GĂśrlitz Schulteil Leipzig ¡ Hohe StraĂ&#x;e 9 –13 ¡ 04107 Leipzig

Auch 2013: Kein Zusatzbeitrag

info@bildungsakademie-dresden.de ¡ www.bildungsakademie-dresden.de

ÂŽ

Gute Ausbildung ist Zukunftssicherung Haslach • Hausach • MeiĂ&#x;en mit Ăźber 700 Beschäftigten Wir entwickeln, konstruieren und produzieren hochwertige technische KunststoffspritzgieĂ&#x;teile. Zu unserem besonderen Know-how gehĂśren die Oberflächenveredelung, wie verschiedene Druckverfahren, das Lackieren, verstärkt Hydrolacke, das Lasern, im Tag- und Nachtdesign sowie die Baugruppenendmontage. Als Systemlieferant bieten wir wirtschaftliche LĂśsungen aus einer Hand. Modernste Fertigungsverfahren und die kreativen Leistungen unserer Mitarbeiter haben diesen Erfolg ermĂśglicht.

Innovation und Qualität – unsere Zukunft

Als hoch technologisches und expandierendes Unternehmen der Kunststoffindustrie bieten wir qualifizierte, zukunftsorientierte und vor allem praxisbezogene Ausbildungen in den vielseitigen und hĂśchst interessanten Berufen

Werkzeugmechaniker/in Fachrichtung: Formentechnik

Verfahrensmechaniker/in fĂźr Kunststofftechnik Fachrichtung: Formteile Mathematik, Physik und Chemie bilden die Basis dieser Berufe, deshalb sind gute Noten in diesen Fächern erforderlich. Unsere qualifizierten, erfahrenen Ausbilder und ein gut eingerichtetes Ausbildungszentrum bieten beste Voraussetzungen fĂźr eine intensive Ausbildung. AnschlieĂ&#x;end unterstĂźtzen wir gerne – durch interne und externe Weiterbildungen – einen guten beruflichen Aufstieg. Permanente Perspektiven in: Konstruktion, Entwicklung und Umsetzung neuer Kunststofftechnologien, technischem Vertrieb und unterschiedlichen technischen Bereichen. Sind Sie an diesen greifbaren Chancen interessiert, dann freuen wir uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen an unsere Personalabteilung. DITTER PLASTIC GmbH MeiĂ&#x;en KĂśhlerstraĂ&#x;e 26, 01640 Coswig / NeusĂśrnewitz, Telefon: 03523 5305-0 www.ditter-plastic.de


Berufliches Schulzentrum Kamenz Schulträger: Landkreis Bautzen Hohe Straße 4 · 01917 Kamenz Telefon 03578 37 44-11 · Telefax 03578 37 44-50 info@bsz-kamenz.de www.bsz-kamenz.de Wohnheim für Schüler und Auszubildende Tel. 03578 31 53 76 · Goethestraße 26a · 01917 Kamenz

Berufsschule

Berufsfachschule

Holztechnik WirtschaŌ und Verwaltung Farbtechnik und Raumgestaltung Bautechnik

- einjährig Holztechnik Farbtechnik u.Raumgest. Gesundheit und Pflege - zweijährig InformaƟk (Medien-Design) Pflegehilfe [beantragt]

Berufliches Gymnasium WirtschaŌswissenschaŌen InformaƟons- und KommunikaƟonstechnologie

Fachoberschule WirtschaŌ und Verwaltung (zweijährig oder einjährig)

Fachschule Holztechnik

Berufsgrundbildungsjahr Holztechnik Farbtechnik u.Raumgest.

Berufsvorbereitungsjahr Holztechnik Farbtechnik u.Raumgest. Gesundheit

Mit Sicherheit spannend - Ihr Karrierestart bei ESA Grimma

Das Unternehmen Die ESA Elektroschaltanlagen Grimma GmbH ist ein expandierendes mittelständisches Unternehmen der Elektroindustrie. Wir haben uns auf die Entwicklung und Herstellung von Niederspannungsschaltanlagen, elektrischen Weichenheizungsanlagen für den Schienenverkehr, sicherer Stromversorgung in Krankenhäusern und Komplettlösungen im Bereich der Automatisierung von Produktionsanlagen der Automobilindustrie spezialisiert. Unsere international erfolgreiche Marktposition resultiert vor allem auf eigenen Entwicklungen von branchenspezifischen Innovationen.

Wir bilden aus: Bachelor of Engineering Energietechnik (m/w) Bachelor of Engineering Automatisierungstechnik (m/w) Elektroniker (m/w) für Betriebstechnik Bachelor of Engineering Informationstechnik (m/w) Bürokaufmann/Bürokauffrau Industriekaufmann/Industriekauffrau ESA Grimma übernimmt den praktischen Teil Ihrer Ausbildung, der durch den Unterricht an Berufsschule, Ausbildungszentrum oder Berufsakademie ergänzt wird. Zum Ausbildungsbeginn 2012 werden insgesamt 5 Ausbildungsplätze für die BAStudiengänge, 5 Ausbildungsplätze zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik sowie je 1 Ausbildungsplatz zum Bürokaufmann/-frau bzw. Industriekaufmann/-frau besetzt. Sie sollten neben Teamfähigkeit und Eigeninitiative auch ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Spaß an der Arbeit mitbringen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Ausbildungsplätzen finden Sie im Internet unter www.esa-grimma.de. Bewerbungsschluss für alle angebotenen Ausbildungsplätze ist der 01.04.2012.

Unsere Kontaktdaten Senden Sie bitte Ihre vollständigen, schriftlichen Bewerbungsunterlagen an: ESA Elektroschaltanlagen Grimma GmbH Broner Ring 30 | 04668 Grimma Tel.: +49 (0) 3437 9211-0 E-Mail: info@esa-grimma.de Internet: www.esa-grimma.de


Fraunhofer IWS

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik.

Die FraunhoferGesellschaft ist die größte Organisation für angewandte Forschung in Europa. Sie betreibt derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen an über 40 Standorten in ganz Deutschland, darunter 59 Institute. Mehr als 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit überwiegend naturoder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,6 Milliarden Euro.

"/;&*(&

Wir suchen zum 01.09.2013 eine/n

Auszubildende/n Werkstoffprüfer/in Metalltechnik und zum 26.08.2013 eine/n

Auszubildende/n Mechatroniker/in, der mit Interesse und Spaß an der Ausbildung in einem Forschungsinstitut mit modernster Ausstattung eine fundierte Berufsausbildung absolvieren möchte. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Die ideale Vorraussetzung für den Start in die Berufsausbildung haben Sie mit einem guten Abschluss der mittleren Reife und guten Kenntnissen in Mathematik, Chemie und Physik sowie Englisch. Des Weiteren erwarten wir von Ihnen Aufgeschlossenheit, hohe Motivation, Flexibilität und Teamarbeit. Ausführliche Informationen über diese Ausbildungsberufe erhalten Sie auch im BERUFEnet der Bundesagentur für Arbeit. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Die Zusammenarbeit erfolgt mit der Metall- und Elektroausbildung Kesselsdorf Berufsschule für Werkstoffprüfer: Staatliche Berufsschule für Keramik II, Selb Berufsschule für Mechatroniker: Berufliches Schulzentrum für Elektrotechnik Dresden. Kontakt: Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen an: Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Personalstelle, Winterbergstr. 28, 01277 Dresden Fragen zu dieser Position beantwortet gerne: Werkstoffprüfer: Frau Andrea Ostwaldt, Tel.: (0351) 83391-3158, E-Mail: Andrea.Ostwaldt@iws.fraunhofer.de Mechatroniker: Herr Uwe Gust, Tel.: (0351) 83391-3056, E-Mail: uwe.gust@iws.fraunhofer.de Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: www.iws.fraunhofer.de

Beste Lage:

Caritas-Schulzentrum Bautzen Das Caritas-Schulzentrum Bautzen befindet sich in bester Lage. Busbahnhof und Bahnhof – wie auch das Stadtzentrum und das schuleigene Wohnheim sind per Fuß in nur wenigen Minuten erreichbar. Der Träger, der Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen e. V., hat vor zwei Jahren das Objekt erworben. Das seinerzeit als Schule und Wohnheim durch die Berufsakademie Ostsachsen genutzte Gebäude wurde inzwischen umfangreich saniert. In den hellen Räumen lernen nun zukünftige Sozialassistenten und Erzieher.

Den berufspraktischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren Schüler des Caritas-Schulzentrums in der Regel in Kindertagesstätten, Pflegeheimen und anderen sozialpädagogischen sowie sozialpflegerischen Einrichtungen, mit denen seit vielen Jahren bewährt zusammengearbeitet wird. Leitbild und Konzeption der hier unter einem Dache arbeitenden staatlich anerkannten Berufsfachschule bzw. staatlich genehmigten Fachschule orientieren sich am christlichen Menschenbild.

Ausbildungsplätze im Schuljahr 2012/13 Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in (2-jährig) Staatlich anerkannte/r Erzieher/in (3-jährig)

Caritas-Schulzentrum Bautzen

DBSJUBT

Berufsfachschule für Sozialwesen und Fachschule – Fachbereich Sozialwesen / Fachrichtung Sozialpädagogik

Schulzentrum: Schuleigenes Wohnheim: Weigangstraße 8 Vor dem Schülertor 21 02625 Bautzen 02625 Bautzen Tel.-Nr.: 03591 67690 Tel.-Nr.: 03591 505060 E-Mail: buero@caritas-szbautzen.de Homepage: www.caritas-szbautzen.de


Berufe mit Zukunft Ergotherapeut/in Altenpfleger/in Heilerziehungspfleger/in Bachelor- und Master-Studiengang, ausbildungsund berufsbegleitend. IB-GIS mbH · Medizinische Akademie Berufsfachschule für Ergotherapie Zeppelinstraße 8 02625 Bautzen/Sachsen . Tel. 03591 275 345 ergo.bautzen@ib-med-akademie.de Berufsfachschule für Altenpflege Fachschule für .Heilerziehungspflege Kurt-Pchalek Str. 15 . 02625 Bautzen/Sachsen . Tel. 03591 500 980 bautzen@med-akademie.de www.med-akademie.de · www.ib-hochschule.de Internationaler Bund · IB · Gesellschaft für interdisziplinäre Studien mbH

Gutgenutzt.de MEIN

KLEINANZEIGENMARKT

Wichtig! Erwähnen Sie in Ihrer Bewerbung, dass Sie die Anzeige im Ausbildungsjournal gelesen haben. Die Lausitzer Verlagsanstalt wünscht viel Erfolg!


ANZEIGE

Ausbildungen mit Zukunft – bei den Bernd-Blindow-Schulen Leipzig Die Bernd-Blindow-Schulen gehören zu den größten und erfahrensten Berufsfachschulen in Deutschland. Am Standort Leipzig bieten wir neben vielen Berufen mit Zukunft auch Weiterbildungen und Studiengänge an. Überzeugt euch selbst und kommt einfach am 10. März 2012 und 12. Mai 2012 zum Tag der offenen Tür! Entdeckt die Bernd-Blindow-Schulen Leipzig (Comeniusstraße 17, 04315 Leipzig) und informiert euch über die einzelnen Ausbildungen, Weiterbildungen und Studiengänge. Erlebt vor Ort Vorlesungen und Schnupperkurse und erhaltet interessante Einblicke in unsere Schule. Wir informieren euch über alle Berufsbilder und zeigen euch unseren weitläufigen und begrünten Campus und die moderne Mensa. Ihr seid schon jetzt neugierig? Dann klickt gleich heute auf www.blindow.de oder besucht unsere Facebookseite (facebook.com/BBS.Leipzig). Hier könnt ihr bereits Eindrücke gewinnen und die Schule „von innen“ sehen. Aber auch telefonisch könnt ihr Informationen erhalten unter 0341 649080. Außerdem vereinbaren wir mit euch individuell Beratungstermine und Probeunterricht. Einfach anrufen. Die Bernd-Blindow-Schulen Leipzig bieten euch viele Möglichkeiten durchzustarten. Egal ob Ihr eine Ausbildung in der Physiotherapie, Ergotherapie, der Altenpflege, der Erziehung oder vielleicht in den Bereichen Kosmetik, oder Wirtschaft anstrebt – bei uns habt Ihr die Qual der Wahl. Wenn Ihr eine Karriere in der Mode oder dem Design anstrebt, dann sind die kreativen Berufe mit Zukunft genau das Richtige für euch. Selbstverständlich entsprechen alle Ausbildungen den staatlichen Anforderungen, sie sind TÜV-geprüft nach ISO und AZWV. Außerdem können wir eine Vermittlungsquote von bis zu 90% vorweisen! Seit mehr als 20 Jahren stehen wir für Bildung – mit Erfolg! Wer ein Studium anstrebt, dem empfehlen wir unsere gruppeneigene Hochschule DIPLOMA. Hier könnt Ihr – Vollzeit oder berufsbegleitend – Präsenzstudiengänge in Grafikdesign, Medizin, Pädagogik, Technik und Wirtschaft belegen.

Dein Traum ist die Medizin? Oder ein Beruf im Design?

Mach was mit Zukunft. Wir bilden euch aus! Viele spannende Berufe erwarten euch: Ergotherapie, Physiotherapie, aber auch Fachhochschulreife/ Fachabitur u.v.m.

Deine Chance ist

orange. en Tür

n Tage der offe

2.05.2012 10.03.2012 I 1 -14 Uhr 17.11.2012, 10

Besucht uns am Tag der offenen Tür, 10. März 2012 und 12. Mai 2012, von 10 bis 14 Uhr, Comeniusstraße 17, 04315 Leipzig oder unter www.blindow.de. Comeniusstraße 17 I 04315 Leipzig www.blindow.de


www.heckschen-vandeloo.de info@heckschen-vandeloo.de

Hohe StraĂ&#x;e 12 01069 Dresden

Tel 0351.473050 Fax 0351.4730510

]8JSTJOE FJONPEFSOFT BOEFO#FE´SGOJTTFOEFS,MJFOUFOPSJFOUJFSUFTVOESFOPN NJFSUFT /PUBSJBU JO %SFTEFO VOE CFUSFVFO BOTQSVDITWPMMF JO VOE BVTMÊO EJTDIF .BOEBOUFO 8JS WFSTUFIFO VOT BMT LPNQFUFOUF 3FDIUTCFSBUFS  7FSUSBHTBSDIJUFLUFO VOE NPEFSOF %JFOTUMFJTUFS 8JS CJMEFO EJF OFVUSBMF 4DIOJUUTUFMMF [XJTDIFO 6OUFSOFINFO VOE #FIšSEFO  [XJTDIFO #´SHFS VOE 4UBBU

]4JF TUSFCFOFJOF#´SPUÊUJHLFJUBO  TVDIFOEFO6NHBOHNJU.FOTDIFOVOENPEFSOFS#´SPUFDIOJL

4JF JOUFSFTTJFSFO TJDI G´S 3FDIUTGSBHFO  OFJHFO [V LBVGNÊOOJTDIFN TPXJF MPHJTDIFN%FOLFOVOEXPMMFOHFTUBMUFO 4JFCFTJU[FOFJOHVUFT(FG´IMG´SEJF EFVUTDIF 4QSBDIF VOE IBCFO 4QB• BO PSHBOJTJFSFOEFS "SCFJU JO FJOFN NPUJWJFSUFO5FBN 4JFTVDIFOFJOF"VTCJMEVOHTTUFMMF EJFFJOFOTJDIFSFO4UBSU JOFJOFOLSJTFOGFTUFO#FSVGHJCU %BOOVOUFSTU´U[FO4JFVOTBMT

"VT[VCJMEFOEF S [VS[VN /PUBSGBDIBOHFTUFMMUFO

]%BT#FSVGTCJMEEFSEFT/PUBSGBDIBOHFTUFMMUFO %FS#FSVGEFSEFT/PUBSGBDIBOHFTUFMMUFOJTUFJO BOFSLBOOUFS"VTCJMEVOHTCFSVGOBDIEFN#FSVGTCJM EVOHTHFTFU[ ##J( %JF"VTCJMEVOHEBVFSU+BISF ;V*ISFO"VGHBCFOHFIšSUEJF6OUFSTU´U[VOHEFS/PUBSF EVSDIWPSCFSFJUFOEFVOECFHMFJUFOEF"SCFJUFOCFJEFS #FVSLVOEVOHWPO3FDIUTWPSHÊOHFO [#7FSUSÊHF BOGFSUJHFO VOEEJF"VTG´ISVOHBOEFSFS"VGHBCFOBVG EFN(FCJFUEFSWPSTPSHFOEFO3FDIUTQGMFHF [#ÑCFSXBDIVOHWPO'SJTUFOVOE5FSNJOFO  3FHJTUSJFSVOH7FSXBMUVOHEFT"LUFOCFTUBOET /BDI EFS#FVSLVOEVOHFSMFEJHFO4JFXFTFOUMJDIF5FJMFEFS ,PSSFTQPOEFO[NJUEFO(FSJDIUFOVOE#FIšSEFO VN EJF"CXJDLMVOHWPO6SLVOEFOVOE7FSUSÊHFOTJDIFS[V TUFMMFO%FT8FJUFSFOJOGPSNJFSFOVOEIFMGFO4JF .BOEBOUFOIJOTJDIUMJDIEFS"CXJDLMVOH*ISFS"OHFMF HFOIFJUFOJN/PUBSJBUVOECFSFDIOFOBOHFGBMMFOF /PUBSHFC´ISFO

ANZEIGE

Berufliches Schulzentrum fĂźr Wirtschaft und Technik Bautzen

A

USBILDUNGSSPEKTRUM

• Berufsvorbereitung, Berufsgrundbildung, • Berufsschule im Berufsfeld: Elektrotechnik, Metalltechnik, • Wirtschaft und Verwaltung, Bautechnik • Fachoberschule fßr Technik (ein- und zweijährig); • Fachoberschule fßr Gestaltung (zweijährig); • Fachoberschule fßr Sozialwesen (zweijährig) • Berufliches Gymnasium fßr Technik • Berufliches Gymnasium fßr Wirtschaft und Verwaltung • Fachschule fßr Technik, Sozialwesen und Betriebswirtschaft • Handwerksmeisterausbildung im Steinmetz- und • Steinbildhauerhandwerk, • Ausbildereignungsverordnung, REFA

Nutze deine Chance! Das Berufliche Schulzentrum fßr Wirtschaft und Technik in Bautzen sucht Schßler mit einem guten oder sehr guten Mittelschulabschluss, welche sich den Traum vom Abitur und vom Studieren erfßllen wollen. In drei Jahren kÜnnt ihr in unseren modern ausgestatteten Fachkabinetten das Abitur erwerben. Das Besondere daran ist, dass ihr schon jetzt zusätzlich zur Allgemeinen Hochschulreife – je nach Interessenlage – eine fundierte Ausbildung im Bereich Wirtschaft oder Technik erhaltet. Diese ist eine super Grundlage fßr eure spätere Berufs- oder Studienplatzwahl. Vielleicht habt ihr aber auch Interesse an einer Ausbildung an der Fachoberschule fßr Gestaltung, Sozialwesen oder Technik. Der erfolgreiche Abschluss erÜffnet euch nach zwei Jahren deutschlandweit die Tßren zu einem Studium an einer Fachhochschule. Aber bei uns wird nicht nur gepaukt. Der Schulchor, unsere Theatergruppe, moderne Sportanlagen mit Tennisplatz oder die Teilnahme am Skilager gehÜren ebenso zum Schulalltag. Also, nutzt euer Potenzial, wir freuen uns auf euch! www.bszbautzen.de

B

EWERBUNGEN UNTER

BSZ fĂźr Wirtschaft und Technik 02625 Bautzen LĂśbauer StraĂ&#x;e 77 oder Schilleranlagen 1 Telefon: E-Mail: Telefax: Homepage:

03591 67020 post@bszbautzen.de 03591 670248 bzw. 03591 460526 www.bszbautzen.de

Hauptgebäude des BSZ LĂśbauer StraĂ&#x;e 77, Bautzen


Hier beginnen Karrieren. Mit Ihrer Anzeige. Erscheinung: Frühjahr und Herbst Kontakt/Informationen: Margit Hackbarth Telefon: 03591 529380, Telefax: 03591 529382 E-Mail: margit.hackbarth@ausbildungsjournal.de

Ausbildungsbetriebe und Lehrstellen findest Du auch hier.

Kostenlose Kleinanzeigen unter

Gutgenutzt.de MEIN

KLEINANZEIGENMARKT

IMPRESSUM Das Ausbildungsjournal.de wird jährlich im Frühjahr und Herbst verlegt. Herausgeber: Lausitzer Verlagsanstalt, K.-Pchalek-Straße 8, 02625 Bautzen Anzeigen: Margit Hackbarth, Tel.: 03591/529380, margit. hackbarth@ausbildungsjournal. de. Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 01.12.2010 Anzeigensatz/Layout: Birte Maleskat, Tel.: 03591/2707745, satz@ausbildungsjournal.de Redaktion: Frank Peschel, Kerstin Kunath, redaktion@ausbildungsjournal. de Fotos: Lausitzer Verlagsanstalt, sxc.hu, fotolia.com, HWK Dresden Gestaltungskonzept: Steffen Peschel, myPixelMedia. com, Dresden Druck: Druckerei Vetters GmbH & Co. KG Radeburg. Nachdrucke nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. Anregungen und Hinweise nimmt der Verlag gern entgegen.

WIR BILDEN AUS – DEINE CHANCE BEI

jokey !

Wir sind ein weltweit erfolgreicher und innovativer Hersteller von Verpackungsmitteln aus Kunststoff. Egal ob Senf, Spreewaldgurken oder Marmelade: Wir haben die optisch ansprechende und funktionale Hülle für Produkte der abfüllenden Industrie. Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Sohland a.d. Spree suchen wir TechnikerNachwuchs für den Ausbildungsstart August 2012. Freude im Umgang mit Technik, Spaß am Tüfteln oder Begeisterung an der Arbeit mit dem PC zeichnen Dich aus? Dann bewirb Dich bei uns als Auszubildenden zum / zur

Mechatroniker (m/w) Verfahrensmechaniker (m/w) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Werkzeugmechaniker (m/w) Technischen Produktdesigner (m/w) Dipl.-Wirtschaftsingenieur (BA) (m/w) Du möchtest mehr über Jokey wissen? Auf www.jokey.com Interessantes über unser Unternehmen und unsere Produktideen.

erfährst Du

Fragen zu den einzelnen Ausbildungsberufen oder Deine Bewerbungsunterlagen per Email richte bitte an nebenstehende Adresse! Wir freuen uns auf Dich!

Jokey Plastik Sohland GmbH Herr Armin Schönfeld Tel. 035936/362292 armin.schoenfeld@jokey.com Industriestraße 4 02689 Sohland


M ac h j e t z t d e n Berufe-check auf www.handwerk.de Die zweite Staffel jetzt online anschauen!


Ausbildungsjournal Sachsen