Issuu on Google+

! n e m m o k l l i W

Zakres tematyczny: człowiek, szkoła, życie towarzyskie, kultura, zdrowie, żywienie Powtarzamy: •  przedstawianie siebie i innych • nazywanie i lokalizowanie pomieszczeń w szkole • informowanie o planie lekcji i przedmiotach • formy i miejsca spędzania czasu wolnego • nazwy potraw • wyrażanie opinii o ubraniach

Unsere Schülerzeitung

1 Unsere Schülerzeitung Seht die Fotos an und lest alle Titel in der Schülerzeitung. Welche Themen findet ihr?

U n s e r E RE D A K T I O N

2 Unsere Redaktion a Lest und ergänzt die Texte. Schreibt ins Heft.

Bernd

Maja

Ich heiße Maja und bin 13 Jahre alt. Ich gehe in die Klasse 7c. Ich mag Filme und ich fotografiere gern. Für die Schülerzeitung mache ich Fotos. Ich habe keine Geschwister.

Ich _ Bernd und _ 13. Ich _ Literatur, Musik und Mode. In der Freizeit schreibe ich Texte für unsere Schülerzeitung. Ich _ eine Schwester und einen Bruder: Marta _ in die Klasse 5a und Tobi in die Klasse 9b.

Lars 13 Klasse 8a Bruder: Alex Computer, Sport, Klettern, Schülerzeitung: Grafik machen

b Welche Fragen passen zu den Informationen im Steckbrief? Sprecht über die Personen aus Aufgabe 2a. Fragt und antwortet zu dritt. Was ist sein/ihr Hobby? Wie alt ist er/sie?

Name Alter Klasse Hobby Geschwister

Wie heißt er/sie? ter?

uder/eine Schwes

Br Hat er/sie einen

3 Ein Interview – Unser Lehrer a Lest den Steckbrief. Hört das Interview und notiert die Informationen ins Heft. 4

Unser Lehrer

Name: Froh, Lukas Alter: Beruf: Familie: Hobby: Musik, Gitarre spielen, …

6

sechs


Willkommen! 4

b Welche Fragen stellt Maja im Interview? Sammelt die Fragen an der Tafel. Hört das Interview noch einmal

Wie heißen Sie? c Spielt das Interview zu zweit. Ein Schüler ist Herr Froh, der andere fragt. 4 Unser Stundenplan a Lest die Stundenpläne. Was steht im Stundenplan von Laura und Jakob? Sprecht in der Klasse. Was hat Laura am Montag?

Wann hat Jakob Sport? Am Montag hat sie Informatik.

Er hat am Mittwoch Sport.

Euer Traumstundenplan! Im Wettbewerb „Mein Traumstundenplan“ haben wir schon zwei Gewinner! Laura aus der Klasse 8a und Jakob aus der Klasse 8b. Unser Schuldirektor hat interessante Preise für euch! Laura und Jakob, wir gratulieren Euch!

Laura

Jakob

Di

Do

Di

Do

b Schreibt euren Traumstundenplan ins Heft. sieben

7


Willkommen! 5 Rätsel a Seht die Bilder an und lest die Texte. Was passt zusammen?

A

B

D

C

E

Kennt ihr schon unsere Schule? 1. Hier sind wir alle meistens in den Pausen, deswegen kann man hier Freunde aus anderen Klassen treffen. Man sieht auch, was gerade modisch ist. Man kann frühstücken oder etwas zum Essen und zum Trinken kaufen.

4. Hier findet man Informationen für Projekte, macht Hausaufgaben oder liest einfach eine Zeitung. Es gibt hier viele interessante Bücher, bunte Alben und Atlanten. Leider muss man hier leise sprechen.

2. Hier trifft man Frau Nett, die uns immer gerne hilft. Sie weiß alles und antwortet auf unsere Fragen. In dem Raum stehen viele Regale mit wichtigen Dokumenten. Frau Nett ist von 8.00 bis 15.00 Uhr jeden Tag für uns da.

5. Hier gibt es viele interessante Sachen, wie in einem Labor. Man macht hier Experimente und lernt etwas über Atome, Reaktionen, Gase und andere Materialien aus dem Leben. Beim Experimentieren gibt es wichtige Regeln, man muss vorsichtig sein.

3. Hier sind wir immer sehr gerne, nur im Winter nicht. Im Winter ist es zu kalt. Man läuft, springt und spielt hier. Man darf leider nicht laut sein.

b Wie heißen die Räume und Orte auf den Fotos? Schreibt die Wörter an die Tafel und ins Heft.

8

acht


Willkommen! 6 Was? Wo? Wann? a Lest die Texte A–D. Was findet ihr interessant? Was möchtet ihr sehen?

A

Jugendfilmfestival Freitag, 06. November 14.00 Pressekonferenz 15.00 Film Samstag, 07. November 12.00 Fragt einen Regisseur 14.00 Kinokaraoke Sonntag, 08. November 10.00 Workshops 16.00 Film

D

Ich finde die Nacht der Museen interessant.

Was? Wo? Wann? B

Nacht der Museen 06./07. November

Das Fest der Kultur in den Museen: Ausstellungen, Filme, Performances, Konzert e

alles von 23.00 bis 06.00 Uhr

C

Fest im Quellenpark Ein Wochenende voller sportlicher Aktionen: Skaterbahn, Parkoursport, Fahrradmarathon – und musikalischer onen: Konzerte mit akti Attr w, Workshops. tsho Lich Wir laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein!!!

Jugendturniere Ein Fest für Sportfans Laufen, Hochsprung, Gymnastik, Akrobatik Ort: Schleyer-Halle rt, Stuttga Samstag, der 7. November

b Lest die Texte A–D und hört die Dialoge. Wohin gehen die Jugendlichen? 4

c Ordnet die Wörter den Bildern zu.

Nummer 1 ist ein …

die Sporthalle • der Park • die Disco • das Museum • das Kino • das Schwimmbad • das Konzert 1

2

3

5

6

7

d Was macht ihr am Samstag? Wohin wollt ihr gehen? Übt zu zweit. Ich will ins Kino gehen.

Ich will nicht ins Kino gehen. Ich möchte lieber ins Schwimmbad.

4

Wohin? der Park – in den Park das Kino – in das (ins) Kino die Disco – in die Disco neun

9


Willkommen! 7

Schulkiosk – Wir machen das! a Lest den Text und die Speisekarte. Beantwortet die Fragen.

Schulkiosk In diesem Schuljahr macht unsere Klasse ein Projekt in Bio, Mathe, Politik und Kunst. Das Projekt heißt: „Schulkiosk – gesunde Revolution!“ In Mathe kalkulieren wir Preise, in Bio lernen wir etwas über gesundes und ökologisches Essen und in Politik über fairen Handel. In Kunst machen wir Werbeplakate und Präsentationen. Hier ist unser Angebot für dieses Schuljahr:

Speisekarte Kalte Snacks Preise belegte Brötchen mit Ei/Schinken/Käse 1,20 dazu Salat, Tomate, Gurke, Paprika Müsli mit Milch/Jogurt/Honig

1,15

Obstschale: Apfel, Birne, Orange, Banane

1

Gemüseschale: Karotte, Gurke, Paprika, Kohlrabi

1

Leckereien Trockenobst Nüsse Mini-Schokoriegel (ab 12.00 Uhr)

0,65 0,90 1

Getränke Mineralwasser Fruchtsaft Milch Kefir Jogurt

0,50 0,85 0,50 0,39 0,45

Preise 1,20 € = ein Euro und zwanzig Cent = ein Euro, zwanzig Cent = ein Euro zwanzig = eins zwanzig (2,20 = zwei zwanzig usw.) 0,50 € = fünfzig Cent

10

zelm


Willkommen! 4. Welche Sachen sind vegetarisch? 5. Kann man im Schulkiosk Süßigkeiten kaufen? 6. Wie viel kostet ein Fruchtsaft?

1. Wie heißt das Projekt? 2. In welchen Fächern machen die Schüler das Projekt? 3. Was lernen die Schüler im Projekt?

b Wie viel kostet ...? Sprecht in der Gruppe. Wie viel kostet ein belegtes Brötchen? Es kostet 1,20 Euro.

8

Oh, das ist nicht teuer!

Tipps für helle Köpfchen a Was passt zusammen? Lest die Tipps.

Tipps FÜr helle KÖpfchen Das neue Schuljahr beginnt. Die Experten sagen euch, welche Produkte Kraft und Energie geben und fit machen. Was ist gut für die Konzentration? 1. Trink 2. Iss 3. Geh 4. Kauf 5. Probier

A in die Koch-AG und lern kochen! B neue Produkte aus! C im Schulkiosk lieber eine Banane! D jeden Tag Obst und Gemüse! E Mineralwasser oder Saft!

b Gebt andere Tipps. Schreibt die richtigen Formen an die Tafel und ins Heft. 1. jeden Morgen frühstücken 2. 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag essen 3. Gemüse auf dem Markt einkaufen 4. ein Pausenbrot mitnehmen 5. systematisch Sport machen du-Imperativ machen  mach

mit kommen  komm mit

gehen  geh

an rufen  ruf an

kommen  komm

elf

11


Willkommen! 9 Modeecke a Seht die Fotos an und lest die Texte. Was passt zusammen?

Wir zeigen die neuesten Herbst- und Wintertrends! Was ist jetzt modisch? Seht unsere Galerie an und sucht euren eigenen Style!

Modeecke A

B

C

D

1. Warme Pullover, kurze Röcke und bunte Leggings! Dazu große Damentaschen und unbedingt ein dicker Schal. An kalten Tagen tragen wir große Strickmützen. Bei Regen passen dazu bunte Gummistiefel! In dieser Saison dominieren Violett, Grau, Dunkelblau und Grün. Seid kreativ! 2. Sportlicher Look ist auch im Herbst „in“! Man trägt jetzt Polohemden und blaue Jeans. Sportlich elegante Turnschuhe passen perfekt. Unser Tipp: eine Baseballjacke in den Farben grün, blau, rot oder schwarz! Bequem und praktisch für den Alltag! 3. Der aktuellste Trend für Herbst und Winter ist Jeans! Alles kann aus diesem Stoff sein. Jacken, Hosen, Hemden und Röcke – in allen Farben und Modellen! Eine gute Idee: eine schöne Röhrenjeans und dazu eine weiße Bluse für sie oder ein weißes Hemd für ihn. 4. Einfach, klassisch und romantisch! Lange Kleider, große Mäntel, ein Hut und eine Tasche aus Filz machen deinen eigenen Stil aus! Hippie-Look ist immer noch „in“! Kombiniere dazu Schmuck aus Naturmaterialien wie zum Beispiel ein Armband, eine Kette oder Ohrringe aus Holz!

b Welche Kleidung aus Aufgabe 9a gefällt euch? Sprecht in der Klasse. Wie gefällt dir der/das/die ...?

Gut! Der/Das/Die ... gefällt mir gut!/Die ... gefallen mir gut!

Den/Das/Die ... finde ich nicht so schön.

c Was zieht ihr gern an? Sprecht in der Gruppe. Macht Notizen ins Heft und erzählt in der Klasse. Ich trage gern …

Ich mag … Der/Die/ Das steht mir gut! Mir gefallen …

12

zwölf

Kasia trägt gern … Sie mag …


Willkommen! To juz· potrafie˛:

Sprawd´z, co potrafisz!

Przedstawiam siebie i innych.

Przedstaw nowego kolegę.

–  Ich heiße …  Ich bin ... Jahre alt.  Ich gehe in das Goethe-Gymnasium/in das Gymnasium Nr. ..., in die Klasse ...  Ich habe eine Schwester/einen Bruder/keine Geschwister.  Mein Hobby ist ... | Ich mag ... | Ich spiele gern ...

Name: Andreas Alter: 14 Schule: Goethe-Gymnasium Klasse: 8c Geschwister: Schwester Anna Hobby: Klettern, Computer, Freunde treffen

Rozmawiam o planie lekcji i przedmiotach.

Odpowiedz na pytania:

–  Wann hast du Sport?  Am Montag und am Donnerstag. –  W  as hast du am Mittwoch?  Ich habe Deutsch, Mathe und Bio. –  Wie findest du Physik?  Super, ich lerne Physik sehr gern.

Wann hast du Informatik? Was hast du am Dienstag? Wie findest du Kunst?

 

 

– wichtig | schwer | leicht | interessant | langweilig | super | blöd Nazywam miejsca w mieście. / Umawiam się na spotkanie.

– das Kino | das Museum | der Park | die Disco | das Schwimmbad | die Ausstellung | die Sporthalle | der Sportplatz – Ich gehe ins/in die/in den ... Kommst du mit? Ich gehe auf den Sportplatz. Kommst du mit? Willst du am Freitag ins/in die/in den ...? –  Klar! Toll! O.K., ich komme mit. Ja, gern! Wann?

–  Ich weiß nicht. Vielleicht.

 Kino  Was?  Film  Wann?    J

 

–  Tut mir leid, heute nicht. Ich habe keine Lust/ keine Zeit.

Pytam o cenę artykułów spożywczych.

– – – –

Odegrajcie dialog:

Wie viel kostet ein Jogurt? Der Jogurt/Er kostet 45 Cent. Was kostet ein belegtes Brötchen? Es kostet 1 Euro, 25 Cent.

Stosuję tryb rozkazujący.

– Geh zum Schulkiosk! | Kauf Obst! | Trink Wasser! | Iss Gemüse! | Nimm ein Pausenbrot mit! | Mach Sport!

Zapytaj, ile kosztują artykuły spożywcze, i odpowiedz na to pytanie.

Brötchen Schokoriegel Saft

– 2,99 Euro – 1,10 – 0,85

Udziel kilku rad dotyczących zdrowego trybu życia.

Wyrażam opinię o ubraniach.

Odpowiedz na pytania:

– – – –

Wie findet ihr die Kleider?

Der/Die/Das … gefällt mir. Mir gefallen ... Ich finde den/die/das ... schön/nicht so schön/zu groß/zu klein. Der/Die/Das ... steht mir.

 

 

 

dreizehn

13


Logisch! Podręcznik 2 rozdział próbny