Issuu on Google+

3 April 2010 - Juli 2010

der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Landsberg am Lech

Solly Ganor – Bewegende Erinnerungen Lange Kirchennacht Unsere Konfirmanten Bergexerzitien

Seite 6-7 10 13 - 16 31


INHALT & IMPRESSUM Zur neuen Ausgabe.......................................................Seite: 3 Kirchengemeinde aktuell ...............................................Seite: 4 - 5 Lesung: Solly Ganor......................................................Seite: 6 - 7 Liederabend I ................................................................Seite: 8 Liederabend II ...............................................................Seite: 9 Lange Kirchennacht ......................................................Seite: 10 Kantorei .........................................................................Seite: 11 Ökumenischer Kirchentag .............................................Seite: 12 Konfirmation 2010 .........................................................Seite: 13 - 16 Biografie: Graf von Zinzendorf ......................................Seite: 17 10 Jahre Kirchencafé ....................................................Seite: 18 - 19 Freud und Leid ..............................................................Seite: 20 Gottesdienstanzeiger ....................................................Seite: 21 - 25 Veranstaltungskalender.................................................Seite: 26 - 39 Gemeindefahrt...............................................................Seite: 30 Bergexerzitien ...............................................................Seite: 31 Bibel auf der Spur..........................................................Seite: 32 Konzert: „the sweet 60’s“...............................................Seite: 33 Glaube im Gespräch .....................................................Seite: 34 Kindergarten ..................................................................Seite: 35 - 36 Evangelische Jugend ....................................................Seite: 37 - 41 Anschriften.....................................................................Seite: 42 - 43

Der Gemeindebrief wird verantwortet von: Evang.-Luth. Pfarramt, 86899 Landsberg am Lech, Von-Kühlmann-Str. 39 Erscheinungsort: Landsberg am Lech | Erscheinungsweise: 5 x jährlich Auflage: 5.000 | Druck: Hauff DruckArt, Kaufering Nächster Erscheinungstermin: 18.07.2010 | Redaktionsschluss: 05.07.2010

2


3

ZUR NEUEN AUSGABE Liebe Leserin, lieber Leser, heute morgen höre ich im Radio: Das Herz eines modernen Zeitgenossen, zumindest, wenn er im zentralen Europa lebt, schlägt während seines Lebens ca. drei Milliarden mal. Das ist eine erstaunliche Zahl. Das Leben eines mittelalterlichen Menschen hat im Durchschnitt nur eine Milliarden mal geschlagen. Der quantitative Unterschied springt ins Auge. Aber geht es allein um die Menge? Stellt sich doch auch die Frage: Wofür schlägt das Herz eines Menschen? Von den mittelalterlichen Menschen wissen wir: Sie waren mehr als bettelarm, jedenfalls die allermeisten. Aber trotzdem gab es viel Lebensfreude und so manches Fest wurde gefeiert. Wenn der Tod kommt, dann kommt er eben. Wir modernen Europäer sind in vielerlei Hinsicht besser dran. Wir leben länger. Unser Herz schlägt öfters. Aber wofür schlägt es? Wenn ich die Startseite meines Internetanbieters öffne, blickt mir entgegen, wofür das Herz vieler Zeitgenossen offensichtlich schlägt. Da geht es um Ratsch und Tratsch, Fußballergebnisse, Mode und Schnäppchenjagd. Ist das alles? Macht das ein Leben aus? Eigentlich ist das wie lebendig und doch schon tot. Da passt auch gut die Beobachtung, dass viele Zeitgenossen auf die Frage ‚Was gibt es denn Neues?’ mit ‚Nichts’ antworten. Das Herz schlägt drei Milliarden mal. Aber es schlägt für nichts?

Wir kommen gerade von Ostern her. Ostern ist das Kernstück unseres Glaubens. Ostern meint Auferstehung. Natürlich geht es zuerst um die Auferstehung Jesu Christi. Aber was meint Auferstehung Jesu Christi, wenn diese nicht bei uns ankommt? Seine Auferstehung meint Leben und Lebendigkeit – auch bei uns. Also lassen wir das Tote hinter uns und geben wir dem Leben den Raum, wofür Gott es geschaffen hat. Drei Milliarden Herzschläge nicht umsonst sondern für die Freude, die Liebe, die Phantasie, die Begeisterung, das geschwisterliche Miteinander und die Hoffnung. Ich grüße Sie ganz herzlich Ihr

Detlev Möller Gemeindepfarrer


KIRCHENGEMEINDE AKTUELL

4

Kirchenrenovierung – langsam aber stetig Es bleibt ein ganzes Bündel an Maßnahmen zu bedenken. Einfach den Pinsel in die Hand zu nehmen und los zu legen, das wäre einfach. Tatsächlich gestaltet sich der Renovierungsprozess einer Kirche sehr viel komplizierter. Das ist auch bei unserer Christuskirche der Fall. Wir wollen ein neues Beleuchtungskonzept. Aber reichen dazu die elektrischen Leitungen aus, die seit mehreren Jahrzehnten verlegt sind? Sie reichen natürlich nicht aus und außerdem entsprechen die vorhandenen Leitungen nicht mehr dem Sicherheitsstandard von heute. Wie sieht es aus mit den Wandbemalungen? Diese müssen gereinigt und farblich neu aufpoliert werden. Ganz klar. Aber was sagt denn der Aufbau? Gibt es da poröse Stellen? Wie sieht es aus mit der Untergrundhaftung? Was kostet das alles? Wie sieht es aus mit der Finanzierung? Wer finanziert mit? Wer gibt etwas dazu? Ein dickes Bündel an Fragen. Sie alle sollen in diesem Jahr im wesentlichen geklärt werden. Die Renovierung könnte dann im nächsten Jahr über die Bühne gehen. So jedenfalls die verfolgte Intention, wie sie auch im Kirchenvorstand besprochen wurde. Die Zielsetzung ist eine dreifache: das neue Beleuchtungskonzept, eine grundsätzliche Verbesserung der Beschallung und natürlich eine neue farbliche Gestaltung des Kirchenraumes auf der Basis des Vorhandenen. Auf alle Fälle wird es ein Jahrhundertwerk. Dass es dieses Jahrhundertwerk wird, hat allein schon mit dem 100. Geburtstag unserer Kirche zu tun, den wir 2014 begehen werden. Bis dahin soll alles längst fertig sein. Als die Christuskirche vor knapp 100 Jahren gebaut wurde, war dies verbunden mit einem finanziellen Kraftakt der damaligen Kirchengemeinde. Den Gemeindegliedern war klar: Wir brauchen nicht nur eine Kirchengemeinde. Diese wurde 1900 gegründet. Wir brauchen auch eine Kirche. Was ist eine Kirchengemeinde ohne eine Kirche? Die Kirche bildet gewissermaßen das Herzstück. Das war damals so und ist heute nicht anders. Um so herzlicher die Bitte an Sie, unsere Gemeindeglieder: Beteiligen Sie sich an diesem Jahrhundertprojekt. Geben Sie 10 € extra für die Innenrenovierung Ihrer Christuskirche. Drücken Sie Ihre Verbundenheit aus. Angenommen, jedes Gemeindeglied über 18 Jahren beteiligt sich an dieser Aktion, würde uns das finanziell gewaltig weiter bringen. Ihr Geld fließt nicht irgendwohin und Sie können später immer sagen: Wir sind mit dabei gewesen.

10 Euro extra für die Christuskirche Nutzen Sie das Gabenkonto-Nr. 182 unserer Kirchengemeinde, BLZ 700 520 60, bei der Sparkasse Landsberg. Ihre Spendenfreude wäre die schönste Begleitmusik der anstehenden Renovierungsaktion. Unser Kirchenvorstand verändert sein Gesicht. Ende Februar dieses Jahres ist Dr. Markus Riemenschneider aus unserem Kirchenvorstand ausgeschieden. Der Abschied steht in Verbindung mit einem beruflichen Wechsel, der den Juristen und seine Familie nach München führen wird.


KIRCHENGEMEINDE AKTUELL

5

In den Kirchenvorstand nachgerückt ist Michael Krämer. Wer ihn reden hört, kann unschwer erkennen: der 41jährige kommt aus dem Südwesten. Tatsächlich stand seine Wiege im württembergischen Backnang. Dort ist der Entwicklungsingenieur aufgewachsen, von Anfang an in enger Verbindungen zu seiner heimatlichen Kirchengemeinde stehend. Als Jugendlicher engagierte er sich in der Jungschar-Arbeit. Darüber hinaus war er als Pfadfinder mit dabei. Michael Krämer ist verheiratet. Seine beiden Kinder, Eva und Johannes, sind 12 und 10 Jahre alt. Wenn man Michael Krämer bittet, einen Satz zur Einschätzung der eigenen Persönlichkeit zu sagen, antwortet er nach kurzer Überlegung: Ich bin ein kritischer Geist. Das ist er in der Tat. So jedenfalls haben ihn die anderen Mitglieder des Kirchenvorstandes erlebt, solange Herr Krämer noch Mitglied des erweiterten Kirchenvorstandes war. Kritisch ja, aber immer ausgesprochen konstruktiv. Eine solche Haltung tut dem kirchlichen Leitungsgremium gut. Wir freuen uns über Michael Krämer. Bei Herrn Dr. Riemenschneider bedankt sich der Kirchenvorstand ganz herzlich für sein über dreijähriges Engagement neben seiner großen beruflichen Belastung. Wir wünschen ihm, seiner Ehefrau, die als Chorsprecherin schweren Herzens unsere Kantorei verlässt und den beiden Buben Gottes reichen Segen und alles Gute in München. Südafrika – ein Abend mit Pfarrer Jost Hermann Bald ist es soweit. Die Fußball WM 2010 beginnt. Sie findet statt in Südafrika, in einem Land, über das wir immer wieder etwas hören, aber vielleicht doch nicht allzu viel wissen. Pfarrer Jost Hermann war beruflich 6 Jahre dort. Anlässlich der WM haben wir ihn eingeladen, damit wir uns nicht nur in den Stadien sozusagen bewegen sondern auch einen Blick über den Zaun werfen. Was ist los in Südafrika? Was ist das für ein Land? Wie ist es bestellt um die Sicherheit im Lande? Ist die Angst berechtigt, dass das sportliche Großereignis möglicherweise Schaden nehmen könnte an der Gewalt? Nun, wer schließlich Weltmeister werden wird, darauf kann uns Jost Hermann mit Sicherheit keine Antwort geben. Dafür aber gibt er uns Informationen und versorgt uns mit Hintergrundwissen über das faszinierende Land am Südkap Afrikas. Jost Hermann kommt zu uns am Dienstag, den 15. Juni 2010. Der Abend beginnt um 19.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus. Der Eintritt ist frei. Kirchengemeinde ‚on tour’ Schon einmal zum Vormerken. Unsere Kirchengemeinde geht diesmal ‚on tour’ nach Pflugdorf. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der katholischen Seite, namentlich bei Pater Steven, dass wir am Sonntag, den 25. Juli 2010, um 10 Uhr, zu Gast sein dürfen in der Pflugdorfer Rokokokirche St. Laurentius. ‚On tour’ ist seit Jahren ein besonderes Gottesdienstangebot unserer Kirchengemeinde. An diesem Sonntag gibt es keinen Gottesdienst in der Christuskirche. Dafür sind alle Gemeindeglieder in die jeweilige Gastkirche eingeladen. So lernen wir die Kirchen und die Ortschaften unseres Landkreises näher kennen, und es entsteht Gemeinschaft unter uns. Lassen Sie sich einladen. Hernach gehen wir zum Mittagessen in ein lokales Gasthaus.


6

LESUNG

Bewegende Erinnerungen ein Abend mit Solly Ganor Solly ist dreizehn Jahre alt, als die deutschen Truppen im Sommer 1941 in seine Heimatstadt Kaunas/Litauen einfallen. Von einem Tag auf den nächsten ist die Kindheit des jüdischen Jungen zu Ende. Solly überlebt. Er überlebt auch Kaufering-Utting. Heute lebt er in Israel. Am Dienstag, 4. Mai 2010, 19:30 Uhr, kommt Solly Ganor ins Evangelische Gemeindehaus, Von-Kühlmann-Str. 39, Landsberg am Lech und liest aus seinen Jugenderinnerungen:

Das andere Leben

Kindheit im Holocaust Musikalisches Rahmenprogramm: Felicitas Niegisch (Gesang), Hanno Botsch (Klavier) Eintritt 3,- €, Jugendliche frei


7

LESUNG

Nach dem Überleben hat Zally Genkind wie viele seine Freunde versucht, die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Er ging nach Israel, wo er sich als Solly Ganor eine neue Existenz schuf und eine Familie gründete. Über vier Jahrzehnte lang hat er geschwiegen, bis er erkannte, dass er seiner Vergangenheit nicht länger entfliehen konnte. Seine zuerst in den USA erschienenen Erinnerungen sind ein bewegendes Zeugnis von ungewöhnlicher sprachlicher Kraft. Die deutsche Ausgabe ist für Solly Ganor von besonderer Bedeutung. Deutsch war die erste Sprache, die er in Litauen gelernt hatte, und im Ghetto hatten ihm Bücher auch von deutschen Schriftstellern geholfen, für kurze Zeit aus der bedrohlichen Wirklichkeit zu entfliehen. (ZEIT online)


LIEDERABEND

8


9

LIEDERABEND

Felicitas Niegisch Ensemble

Im Nachklang zum Abend mit Solly Ganor: Farstummt nit doss jiddische loschn Facettenreicher Liederabend zur jiddischen Sprache und Kultur Unter dem Titel “Lasst die jiddische Sprache nicht verstummen“ hat das Trio Felicitas Niegisch (Gesang), Hanno Botsch (Piano, Geige) und Andres Buchholz (Kontrabass) ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt. Abwechslungsreich werden Dichter, Komponisten und Texte mit Erzählungen und Hintergründen verwoben. So spannen sie einen Bogen mit Melodien voller Traurigkeit und Schönheit, bis hin zu unbekannten Theatersongs von der Second Avenue in New York. Ohne Sentimentalität, doch berührend und voller Gehalt, sind die Darbietungen. Der Versuch die Lieder lebendig zu halten gelingt den Musikern durch ihren persönlich gewachsenen Bezug und eine ausdrucksstarke, doch unaufdringliche Interpretation.

Mittwoch, 5. Mai 2010, 19:30 Uhr Evang. Gemeindehaus, Eintritt 9,00 €, Jugendliche frei Pressestimmen: „...schlugen das Publikum zwei Stunden in Ihren Bann. Ein tiefes Verständnis für diese Welt und Sprache schien dabei durch, aber auch das überzeugende künstlerische Niveau.“ (Badische Zeitung) „Zärtlicher kann man die Sehnsucht nach dem Brückenbau zwischen Menschen und Kulturen wohl kaum ausdrücken.“ (Süddeutsche Zeitung)


LANGE KIRCHENNACHT

10

Kirche – einmal anders Kirche - einmal anders, so lässt sich auch ein Kirchentag beschreiben. Kirche zeigt sich in all ihren Facetten und Möglichkeiten. Für den Kirchentagsbesucher ist das ein tolles Angebot. Kehrt er zurück in seine Heimatgemeinde, kann ihn dort sehr schnell die Ernüchterung des Alltags einholen. Jedenfalls wird von solchen Erfahrungen immer wieder berichtet. Ein bisschen Kirchentag möchte unsere lange Kirchennacht sein. Das ist die Idee. Den Kirchentag nicht nur in München erleben sondern davon auch etwas mit hinüber nehmen in die eigene Gemeinde. Lange schon ist sie angedacht und vorüberlegt: die Nacht der Kirche. Ursprünglich sollte es eigentlich eine Nacht der Kirchen werden. Wir haben so viele schöne Kirchen in Landsberg. Da ließe sich ganz viel anbieten. Aber dann kam die Renovierung von Mariä Himmelfahrt dazwischen, dem Flagschiff unter den katholischen Kirchen Landsbergs. Wie ließe sich da eine Nacht der Kirchen realisieren, ohne diese Kirche? Und nun geht Pfarrer Rauch weg. Also probieren wir es erst einmal alleine. Unsere Christuskirche öffnet am Freitag, den 25. Juni 2010, ihre Tore zur langen Kirchennacht. Los geht’s um 21:00 Uhr und dann nicht einmal in der Kirche sondern erst einmal draußen im Innenhof, jedenfalls bei schönem Wetter. Den Anfang macht unsere Kantorei.

Auf der Seite nebenan stellt die Kantorei ihr attraktives Programm vor. Das Programm ist umso überzeugender als der junge Daniel Holzhauser als besonderes Musiktalent die Kantorei auf dem Flügel begleitet. Gegen 22:45 Uhr folgt nach kurzer Pause das Duo Christoph Hauser, Orgel und Rainer Kropf, Trompete. U.a. bieten die beiden einen Zyklus zu Fenstern nach Marc Chagall. Dieser Zyklus nennt sich ‚Okna’ und wurde geschrieben von dem modernen tschechischen Komponisten Petr Eben. Hören und Schauen – ein besonderes Erlebnis. Um Mitternacht folgen zwei Damen. Diesmal mischen sich Orgel und Saxophon. Die Orgel wird gespielt von unserer Kantorin Marianne Lösch. Mit ihrem Saxophon zu hören ist Veronika Sax, Saxophonistin aus Landsberg. Das genaue Programm der beiden steht noch nicht fest. Auf alle Fälle gibt es eine Aria von Eugène Bozza, dem 1991 verstorbenen französischen Komponisten. Seine Aria schrieb er für Saxophon und Klavier. Um 1.00 Uhr schließlich klingt die lange Kirchennacht aus mit einer meditativen Stunde. Dazu gibt es geistliche Texte und besinnliche Musik. Der Eintritt ist frei. Um Spenden zur Unkostendeckung wird herzlich gebeten.


11

KANTOREI

Die Kantorei beim Ausflug nach Salzburg.

…Mozart stand eher weniger auf dem Programm der Kantorei der Christuskirche der letzten Zeit. Mit einer Bach-Kantate am Hl. Abend und Chorwerken von Heinrich Schütz am Karfreitag gestaltete die Kantorei die Festgottesdienste der zurückliegenden Monate. Als nächstes Konzert ist allerdings etwas ganz Anderes geplant: weltliche Chormusik mit und ohne Klavierbegleitung steht auf dem Programm des Sommerkonzerts am Freitag, den 25. Juni um 21.00 Uhr, das gleichzeitig eine ganze Nacht der Musik einläutet. Die Spannbreite der Chormusik reicht hierbei vom kunstvollen Kanon des Frühbarock bis hin zum schwungvollen Wiener Walzer. Am Flügel wird die Kantorei von dem mehrfach preisgekrönten, jungen Pianisten Daniel Holzhauser begleitet, der an diesem Abend auch solistisch zu hören sein wird. Das Konzert findet bei schönem Wetter im Innenhof der Pfarrei statt. Herzliche Einladung! Herzliche Einladung an Alle, die Freude am Singen haben. Unsere wöchentlichen Chorproben finden am Mittwochabend von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr statt. Seit einigen Wochen begleitet eine Stimmbildnerin unsere Probenarbeit.

Beim Spaziergang durch Salzburg.


ÖKUMENISCHER KIRCHENTAG

12

Ein wichtiger ökumenischer Akzent ganz in unserer Nähe! Das sollten wir uns nicht entgehen lassen. Die Kirchengemeinden Landsbergs laden ein, die Atmosphäre dieses Kirchentages (ÖKT) zu erleben. Wir bieten an, sich an einzelnen Tagen einer Gruppe anschließen zu können, die jeweils von uns begleitet wird. Wir stellen für diesen Tag ein Programm für die jeweilige Gruppe zusammen. Unabhängig davon können Sie sich an diesen Tagen aber auch selbständig durch den ÖKT bewegen und zum ausgemachten Zeitpunkt wieder gemeinsam mit zurückfahren.

Ihre Ansprechpartner: •

Donnerstag, 13. Mai 2010: Pfarrer Detlev Möller – Anmeldung im Evang. Pfarramt

Freitag, 14. Mai 2010: Pfarrer Reiner Hartmann und Pfarrer Thomas Lichteneber – Anmeldung im Pfarrbüro „Zu den Heiligen Engeln, (Treffpunkt: 8 Uhr am Heilig-Engel-Parkplatz)

Samstag, 15. Mai 2010: Pfarrer Thomas Rauch – Anmeldung im Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt

ebenfalls am Samstag, 15. Mai 2010: Diakon Andreas Brückner, Fahrt der Jugend zum ÖKT in das „Zentrum der Jugend am Olympiapark“ – Anmeldung bei Diakon Andreas Brückner (Treffpunkt: 8:30 Uhr am Bahnhof Landsberg am Lech) Weitere Informationen unter www.oekt.de


13

KONFIRMATION

Konfirmation 2010 Unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden

Sonntag, 9. Mai 2010, 9 Uhr mit Diakon Andreas Brückner: Jonas Allgaier

Annika Salminger

Janina Blach

Florian Sinda

Alexander Blöß

Lena Thiessen

Severin Kallup

Vanessa Ventur

Gerrit Loose

Yannic Wolfram

Timon Reusch


14

KONFIRMATION

Konfirmation 09. Mai 2010, 11Uhr mit Pfarrerin Weller: Alena Bex

Pascal Kadach

Thimo Deppmeyer

Jessica Munk

Sandra Drechsel

Felix Nรถlte

Yannick Enders

Annika Schulz

Veronika Findeisen

Nina Soellner

Carina Hager

Anke Sommer

Kilian Hengge

Dominik Stetter

Daniela Jochim

Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 13. Mai 2010, 9 Uhr mit Pfarrer Thomas Lichteneber Amelie Bauer

Michelle Rieger

Jana Bayer

Tanja Rudolph

Christoph Dirnbauer

Verena Sack

Elena Kusmin

Tanita Schlegel

Lisa Kutta

Julia Strohscherer

Sebastian Paulus

Lisa Winderlich

Felix Rethwisch

Jens Zerhoch

Vanessa Rethwisch


15

KONFIRMATION Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 13. Mai 2010, 11 Uhr mit Pfarrer Thomas Lichteneber

Martin Angermaier

Jens Maier

Jonas Derr

Michelle Martin

Carolin Escherich

Henry Maurenbrecher

Lilith Freischle

Nils Rohweder

Muriel Glienke

Lennart Schuppe

Camilla Knoll

Samuel Steinbeck

Janice Krebs

Annette Vorholzer

Paul Lebershausen

Stephanie Vorholzer

Sonntag, 16. Mai 2010, 9 Uhr mit Pfarrer Detlev Möller

Lea Eberhardt

Franziska Raß

Pia Eberhardt

Elias Reuter

Julia Eckstein

Severin Rupp

Annalena Karl

Jana Schmidt-Tesch

Lorenzo Lavorini

Anna Strümpfel

Tobias Michal

Jessica Wagner


16

KONFIRMATION Sonntag, 16 Mai 2010, 11 Uhr mit Pfarrer Detlev Möller

Leonard Bauer

David Laurence

Patrick Bossier

André Mader

Daniel Dombo

Maximilian Strohmeyer

Katharina Eichhorn

Alexandra Stückler-Wede

Bianca Güßbacher

Felix Stütz

Michael Güßbacher

Stephanie Wacker

Felix Hamann

Laura Wittmann

Philipp Hartmann

Arne Worgull

Laura Hildebrandt

Kilian Zumschlinge

Julia Hummel

In seine Spuren treten


BIOGRAFIE

17


18

KIRCHENCAFÉ

Sonntag, 13. Juni 2010 nach dem Gottesdienst

KommenSie und feiern Sie mit uns

Geburtstag bei Kaffe, Kuchen und Kaffeehaus-Musik mit Alfons Schmidt


KIRCHENCAFÉ

19


20

FREUD UND LEID Unsere Taufkinder Ira Sophie Kieser, Weil Lucy Joy Haschka, Pürgen Elias-Pascal Andresen, Landsberg Paulina Katharina Schmidt, Landsberg Jonas Maximilian Baumann, Issing Louisa Keiling, Landsberg Luca Danielewski, Holzhausen Felix Hamann, Landsberg Carlotta Marlene Bein, Stoffen Paula Josefine Bein, Stoffen

Unsere Brautpaare Christian Baumann und Anja Baumann, geb. Hofmann, Issing Claus Wettermann und Heidrun Klas, Fuchstal/Seestall Oliver Hyttrek und Simone Hyttrek, geb. Gnaß, Landsberg

Unsere Verstorbenen Eugenie Blank, 89 Jahre, Kaufering Ruth Handtrack, 85 Jahre, Bad Wörishofen Horst Böhmann, 79 Jahre, Landsberg Pauline von Stockum, 84 Jahre, Landsberg Elly Kießling, 84 Jahre, Landsberg Erna Niederdrenk, 92 Jahre, Holzhausen Emilie Schwarz, 91 Jahre, Landsberg Elfriede Schönheinz, 89 Jahre, München Hildegard Wiedemann, 60 Jahre, Friedheim Ursula Deutsch, 91 Jahre, Fuchstal/Asch Reinhard Sauer, 61 Jahre, Landsberg


GOTTESDIENSTANZEIGER

21

Sonntag, 18.04.2010 Miserikordias Domini 09:30

CHRISTUSKIRCHE Gottesdienst, Pfrin. Weller

11:00

GEMEINDEHAUS Kidsgo, Diakon Brückner

11:15

CHRISTUSKIRCHE Minigottesdienst, Minigottesdienst-Team Dienstag, 20.04.2010

20:00

HL. ENGEL Ökumenisches Stadtgebet Mittwoch, 21.04.2010

17:30

HAUSGOTTESDIENST ARCHE, Erpftinger Str. 5

21:00

HL. ENGEL Stille vor Gott Samstag, 24.04.2010

17:00

KRANKENHAUSKAPELLE Wochenschlussandacht, Pfrin. Weller Sonntag, 25.04.2010 Jubilate

09:30

CHRISTUSKIRCHE Gottesdienst zum Jugendsonntag, Pfrin. Weller und Team anschließend Trachtenausstellung der Siebenbürger Landsmannschaft im Gemeindehaus mit Kaffee und Kuchen. Zur Einladung singt der Siebenbürger Chor im Gottesdienst.

10:30

HOLZHAUSEN Gottesdienst, Lektor Raasch Sonntag, 02.05.2010 Kantate

09:30

CHRISTUSKIRCHE Gottesdienst mit Kantorei, Pfr. Möller

10:30

LEEDER KATH. PFARRHEIM Gottesdienst, Pfr. Lichteneber Mittwoch, 05.05.2010

17:30

HAUSGOTTESDIENST ARCHE, Erpftinger Str. 5 Donnerstag, 06.05.2010

10:00

BETREUTES WOHNEN AM ENGLISCHEN GARTEN, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Lichteneber Samstag, 08.05.2010

16:30

CHRISTUSKIRCHE Beichtgottesdienst für Konfirmanden und deren Angehörige (Konfirmation I – II) Pfrin. Weller, Diakon Brückner

17:00

KRANKENHAUSKAPELLE Wochenschlussandacht, Pfr. Möller


22

GOTTESDIENSTANZEIGER Sonntag, 09.05.2010 Rogate 09:00

PENZING Gottesdienst Pfr. Möller

09:00

CHRISTUSKIRCHE Konfirmation I, Diakon Brückner

11:00

CHRISTUSKIRCHE Konfirmation II, Pfrin. Weller Kindergottesdienst und Kirchencafé entfallen!

19:00

HL. Engel Ökumenische Vesper zum lokalen Auftakt des Ökumenischen Kirchentages Mittwoch, 12.05.2010

19:00

CHRISTUSKIRCHE Beichtgottesdienst für Konfirmanden und deren Angehörige (Konfirmation III – IV), Pfr. Lichteneber Donnerstag, 13.05.2010 Christi Himmelfahrt

09:00

CHRISTUSKIRCHE Konfirmation III, Pfr. Lichteneber

11:00

CHRISTUSKIRCHE Konfirmation IV, Pfr. Lichteneber Freitag, 14.05.2010

16:00

BETREUTES WOHNEN AHORNALLEE Gottesdienst mit Abendmahl, Pfrin. Weller Samstag 15.05.2010

16:30

CHRISTUSKIRCHE Beichtgottesdienst für Konfirmanden und deren Angehörige (Konfirmation V - VI), Pfr. Möller Sonntag, 16.05.2010

Exaudi

09:00

CHRISTUSKIRCHE Konfirmation V, Pfr. Möller

11:00

CHRISTUSKIRCHE Konfirmation VI, Pfr. Möller Donnerstag, 18.05.2010

20:00

HL. ENGEL Ökumenisches Stadtgebet Mittwoch, 19.05.2010

21:00

HL. ENGEL Stille vor Gott Samstag, 22.05.2010

17:00

KRANKENHAUSKAPELLE Wochenschlussandacht mit Abendmahl, Pfr. Lichteneber


GOTTESDIENSTANZEIGER

23

Sonntag, 23.05.2010 Pfingstsonntag 09:00

PENZING Gottesdienst, Pfr. Möller

09:30

CHRISTUSKIRCHE Gottesdienst mit Abendmahl und Gospelchor „the sweet 60’s“, Pfr. Lichteneber (siehe S. 33)

10:30

LEEDER KATH. PFARRHEIM Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Möller Montag, 24.05.2010 Pfingstmontag

09:30

CHRISTUSKIRCHE Gottesdienst, Pfr. Möller

10:30

HOLZHAUSEN Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Lichteneber Sonntag, 30.05.2010 Trinitatis

09:30

CHRISTUSKIRCHE

Gottesdienst, Pfr. Möller Samstag, 05.06.2010

17:00

KRANKENHAUSKAPELLE Wochenschlussandacht, Pfr. Möller Sonntag, 06.06.2010 1. Sonntag nach Trinitatis

09:30

CHRISTUSKIRCHE Gottesdienst, Pfr. Lichteneber

10:30

LEEDER KATH. PFARRHEIM Gottesdienst, Pfr. Möller Mittwoch, 09.06.2010

17:30

HAUSGOTTESDIENST ARCHE, Erpftinger Str. 5 Donnerstag, 10.06.2010

10:00

BETREUTES WOHNEN AM ENGLISCHEN GARTEN, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Lichteneber Sonntag, 13.06.2010 2. Sonntag nach Trinitatis

09:00

PENZING Gottesdienst, Lektor Raasch

09:30

CHRISTUSKIRCHE, Pfrin. Weller, Kindergottesdienst anschließend 10 Jahre Kirchencafé im Gemeindehaus Der Gemeindebus fährt. Mitfahrinteressenten bitte im Pfarramt melden.

11:00

GEMEINDEHAUS Kidsgo, Diakon Brückner Dienstag, 15.06.2010

20:00

HL. ENGEL

Ökumenisches Stadtgebet


24

GOTTESDIENSTANZEIGER Mittwoch, 16.06.2010 21:00

HL. ENGEL Stille vor Gott Freitag, 18.6.2010

16:00

BETREUTES WOHNEN AHORNALLEE Gottesdienst mit Abendmahl, Pfrin. Weller Samstag, 19.06.2010

17:00

KRANKENHAUSKAPELLE Wochenschlussandacht, Pfr. Lichteneber Sonntag, 20.06.2010

3. Sonntag nach Trinitatis

09:30

CHRISTUSKIRCHE, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Lichteneber

11:15

CHRISTUSKIRCHE Minigottesdienst, Minigottesdienstteam Sonntag, 27.06.2010

4. Sonntag nach Trinitatis

09:30

CHRISTUSKIRCHE, Gottesdienst, Pfr. Möller

10:30

HOLZHAUSEN Gottesdienst, Pfrin. Weller Samstag, 03.07.2010

17:00

KRANKENHAUSKAPELLE Wochenschlussandacht, Pfr. Möller Sonntag, 04.07.2010

5. Sonntag nach Trinitatis

09:30

CHRISTUSKIRCHE, ‘sing and pray’, Pfr. Lichteneber und Team

10:30

LEEDER KATH. PFARRHEIM Gottesdienst, Pfr. Möller Samstag, 08.07.2010

10:00

BETREUTES WOHNEN AM ENGLISCHEN GARTEN, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Lichteneber Freitag, 09.07.2010

19:00

MARIÄ HIMMELFAHRT Ökumene: Singen der Kirchenchöre. Nachfolge von „Christus unsere Sonne“ Sonntag, 11.07.2010

09:00

6. Sonntag nach Trinitatis

PENZING Gottesdienst, Lektor Rasch

09:30 CHRISTUSKIRCHE, Pfr. Möller, Kindergottesdienst anschließend Kirchencafé im Gemeindehaus Der Gemeindebus fährt. Mitfahrinteressenten bitte im Pfarramt melden.


25

GOTTESDIENSTANZEIGER Samstag, 17.07.2010 16:00

KRANKENHAUSKAPELLE Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss des Tags der offenen Tür, Pfrin Weller, Pfr. Hartmann Sonntag, 18.07.2010

09:30

7. Sonntag nach Trinitatis

CHRISTUSKIRCHE, Gottesdienst und Abendmahl, Pfrin. Weller Dienstag, 20.07.2010

20:00

HL. ENGEL Ökumenisches Stadtgebet Mittwoch, 21.07.2010

21:00

HL. ENGEL Stille vor Gott Freitag, 23.07.2010

16:00

BETREUTES WOHNEN Ahornallee, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfrin. Weller Sonntag, 25.07.2010

10:00

8. Sonntag nach Trinitatis

„KIRCHENGEMEINDE ON TOUR“ Gottesdienst für die ganze Kirchengemeinde in St. Laurentius/Pflugdorf mit Kantorei, Pfr. Möller (siehe Seite 4 + 5) Der Gemeindebus fährt. Mitfahrinteressenten bitte im Pfarramt melden. Samstag, 31.07.2010

17:00

KRANKENHAUSKAPELLE Wochenschlussandacht, Pfr. Lichteneber Sonntag 01.08.2010

9. Sonntag nach Trinitatis

09:30

CHRISTUSKIRCHE, Gottesdienst, Pfr. Lichteneber

10:30

LEEDER KATH. PFARRHEIM Gottesdienst, Pfr. Möller

Die nächsten Minigottesdienst-Termine: 20.06,

26.09.

und

05.12.

jeweils am Sonntag von 11:15 Uhr bis 11:45 Uhr


VERANSTALTUNGSKALENDER

26

April 2010 Mo Di Mi Do Fr Sa Mo Mi Do Fr

19.

18:00 19:00 14:00 19:00

MITARBEITERKREIS JUGEND Jugendhaus SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus 20. FRAUENKREIS Gemeindehaus WIR IN DIE 60 Thema: Gewaltfreie Kommunikation mit Herrn Groenefeld, Gemeindehaus 21. ab 14:00 KONFIRMANDENUNTERRICHT Gemeindehaus 22. 20:00 TANZKREIS Gemeindehaus 23. – 25. KINDERFREIZEIT Stillerhof in Wessobrunn 24. 10:00 ÖKUMENISCHER FLOHMARKT Gemeindehaus 26. 18:30 28. ab 14:00 18:30 29. 19:30 30. 16:00

TRAINEE-KURS Gemeindehaus KONFIRMANDENUNTERRICHT Gemeindehaus KIRCHENVORSTANDSSITZUNG Gemeindehaus GLAUBE IM GESPRÄCH Gem.Haus (Seite 34) KIDSTREFF Jugendhaus

Mai 2010 Sa So

01. 02.

14:00 19:00

MAIFEST DES KINGERGARTENS Gem.Haus (Seite 35) LIEDERABEND MIT CAROLINA ULRICH Gem.Haus (Seite 8)

Mo

03.

18:00 19:00 19:00 04. 19:30 05. ab 14:00 19:30 06. 19:30 20:00

MITARBEITERKREIS JUGEND Jugendhaus SELBSTHILFEGRUPPE PROSATAKREBS Gem.Haus SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus LESUNG SOLLY GANOR Gemeindehaus (Seite 6 und 7) KONFIRMANDENUNTERRICHT Gemeindehaus LIEDERABEND FELICITAS NIEGISCH BAND (Seite 9) BIBEL AUF DER SPUR, Pfr. Möller, Gem.Haus (Seite 32) TANZKREIS Gemeindehaus

Mo

10.

Mi

12.

16:00 18:30 18:30

Do Fr

13. 14.

08:00

NACHTREFFEN KONFIRMANDEN (I & II) Jugendhaus TRAINEE-KURS Gemeindehaus STAND DER EV. JUGEND, ABEND DER BEGEGNUNG AUF DEM ÖKUM. KIRCHENTAG München Sendlinger Str. 17 FAHRT ZUM KIRCHENTAG mit Pfr. Möller (Seite 12) FAHRT ZUM KIRCHENTAG mit Pfr. Lichteneber und Pfr. Hartmann (Seite 12) KIDSTREFF Jugendhaus

Di Mi Do

16:00


VERANSTALTUNGSKALENDER

27

Sa

15.

08:30

FAHRT DER EVANG. JUGEND ZUM KIRCHENTAG FAHRT DES ÖKUM. FRAUENFRÜHSTÜCKS ZUM KIRCHENTAG mit Pfrin. Weller

Mo

17.

Di

18.

16:00 16:30 19:00 14:00 19:00

So

23.

19:00

NACHTREFFEN KONFIRMANDEN (III & IV) Jugendhaus NACHTREFFEN KONFIRMANDEN (V & VI) Gem.Haus SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus FRAUENKREIS Gemeindehaus WIR IN DIE 60 Geschichte des Baus – Baugeschichten, Gemeindehaus KONZERT „the sweet 60`s“ Christuskirche (Seite 33)

Do

27.

19:30

GLAUBE IM GESPRÄCH Gemeindehaus (Seite 34)

Mo

31.

19:00

SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus

Juni 2010 Di

01.

AUSFLUG FRAUENKREIS nach Biberach. Von dort Fahrt mit der Öchslebahn in das Bauernhofmuseum Illerbeuern. 19:30 BIBEL AUF DER SPUR Gemeindehaus (Seite 32)

Do

03.

Mo

07.

Di Do Fr

08. 10. 11.

Mo

14.

Di

15.

Fr Sa

18. – 20. 19. 18:00

Mo Do

21. 24.

09:00 20:00 19:00 19:30 16:00 17:30

SELBSTHILFEGRUPPE PROSTATAKREBS Gem.Haus INFOABEND BERGEXERZITIEN Gem.Haus (Seite 31) KIRCHENVORSTANDSSITZUNG Gemeindehaus ELTERNABEND KONFICAMP Gemeindehaus KIDSTREFF Jugendhaus ABSCHLUSSFEIER TRAINEE-KURS Gemeindehaus

18:00 19:00 19:00 19:00

MITARBEITERKREIS JUGEND Jugendhaus SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus WIR IN DIE 60 mit Pfr. Jost Hermann VORTRAG VON PFR. JOST HERMANN „Südafrika und der Fußball“ Gemeindehaus (Seite 4 und 5) GEMEINDEFAHRT ‚OBERÖSTERREICH‘ (Seite 30) RISTORANTE ‚LA CHIESA‘ Gemeindehaus

18:30 19:30 20:00

SCHNUPPERABEND TRAINEE-KURS 2010/11 Gem.Haus GLAUBE IM GESPRÄCH Gemeindehaus (Seite 34) TANZKREIS Gemeindehaus


VERANSTALTUNGSKALENDER Fr

25.

Sa

26.

Mo

28.

28

16:00 21:00

KIDS TREFF Jugendhaus NACHT DER OFFENEN KIRCHE u.a. mit Konzert der Kantorei (Seite 10+11) ERLEBNISTAG MAK JUGEND Königsdorf

19:00

SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus

Juli 2010 Do

01.

19:30 BIBEL AUF DER SPUR mit Pfr. i.R. Traugott Simon, Gemeindehaus (Seite 32) 08.30 AUSFLUG KINDERSAMSTAG nach Solnhofen

Sa

03.

Mo

05.

Di Fr

06. 09.

Mo

12.

Di Do

13. 19:00 15. - 18.07 15. 20:00

Di

20.

18:30 19:00 14:00 16:00

TRAINEE-KURS Gemeindehaus SELBSTHILFEGRUPPE PROSTATAKREBS Gem.Haus SENIORENGEBURTSTAGSFEIER Gemeindehaus KIDSTREFF Jugendhaus

19:00 19:30

SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus ELTERNABEND KINDERZELTLAGER LINDENBICHL Gemeindehaus KIRCHENVORSTANDSSITZUNG, Gemeindehaus KONFICAMP LINDENBICHL Staffelsee TANZKREIS Gemeindehaus

Sa

14:00 19:00 23. 16:00 17.30 23. – 25. 24. – 27.

FRAUENKREIS Gemeindehaus WIR IN DIE 60 Ausflug nach Klosterlechfeld KIDS TREFF Jugendhaus ÖKUMENISCHE WANDERUNG nach Sandau TRAINEE SEMINAR LINDENBICHL, Staffelsee BERGEXERZITIEN Sellrain (Seite 31)

Mo Di

26. 27.

19:00 19:30

Do Fr

29. 30.

19:30 18:00

SIEBENBÜRGERCHOR Gemeindehaus INFORMATIONSABEND ITALIENFREIZEIT DER JUGEND, Gemeindehaus GLAUBE IM GESPRÄCH Gemeindehaus (Seite 34) SOMMERFEST MAK JUGEND Jugendhaus

Fr


VERANSTALTUNGSKALENDER

29

Regelmäßige Veranstaltungen montags

10:00

GOSPELCHOR „the sweet 60’s“ Gemeindehaus

dienstags

16:30

GRUPPENSTUNDE DER PFADFINDER 7 – 11 Jahre mit Stephanie Wank (VCP Landsberg) Gemeindehaus Tel.: 0 81 91/9 20 96

mittwochs

19:30

EVANGELISCHE KANTOREI Gemeindehaus

donnerstags

10:00

MUTTER-KIND-KREIS mit Sabine Fillinger Gemeindehaus Tel.: 0 81 91/9 85 23 80

15:30

KINDERCHOR "KIRCHENMÄUSE" Gemeindehaus

18:00

SELBSTHILFEGRUPPE DEPRESSION Gemeindehaus Tel.: 0 81 91/5 97 94

19:30

BASTELKREIS Gemeindehaus

09:00

MUTTER-KIND-KREIS mit Alexandra Dorow Gemeindehaus Tel.: 0 172/8 32 86 49

freitags


GEMEINDEFAHRT

30

OÖ. Landesausstellung 2010 28.04. bis 07.11.2010, Schloss Parz / Grieskirchen Das waren noch Zeiten. Das Internet gab es damals noch lange nicht. Dafür wurde intensivst studiert und gelesen. Immerhin ging es um nichts Geringeres als das Heraufziehen einer neuen Zeit: Renaissance und Reformation waren angesagt und damit das Ende des Mittelalters und der Beginn der Neuzeit. Anlässlich unserer Gemeindefahrt vom 18. bis 20. Juni 2010 nach Oberösterreich wollen wir uns hinein nehmen lassen in das faszinierende Geschehen von damals. Schloss Parz mit der Landesausstellung zum Thema bildet den Kristallisationspunkt unserer Reise. Darüber hinaus gibt es natürlich noch vieles mehr: Konzertbesuch und Dampferfahrt, Stadtbesuch, Kontakt zu österreichischen Lutheranern und Schwelgen in romantischer Vergangenheit. Das Ganze wurde ja schon ausführlich im letzten Gemeindebrief beschrieben. Die Reise kostet 160,- € im Doppelzimmer und 180,- € im Einzelzimmer bei Halbpension in einem 3-Sterne-Hotel. Noch sind einige wenige Plätze frei. Wer kurzentschlossen mitfahren will, sollte sich beeilen. Voranmeldung im Pfarramt.


31

BERGEXERZITIEN

Das Gebirge ist ein wundersamer Ort. Es kann uns erinnern an Fragen, die uns gerade jetzt oder schon lange begleiten. Und es kann uns einweisen in Erfahrungen der Stille, Einsamkeit, Weite und Tiefe unseres Daseins Erfahrungen, die jeden ernsthaften spirituellen Weg begleiten. Bei unseren Bergexerzitien sind wir vier Tage unterwegs im Sellrain. Thema: „Auf eigenen Wegen gehen“ – Auf der Suche nach der eigenen Spiritualität im Wechselspiel von Individualität und Gemeinschaft. Die Tage sind bestimmt durch das tägliche Gehen und Steigen, Zeiten des Alleinseins und Schweigens wechseln mit Zeiten des Gesprächs und der Begegnung. Termin:

Samstag, 24. Juli bis Dienstag, 27. Juli 2010

Ort:

Sellrain in Tirol, von der Pforzheimer zur Winnebachsee Hütte

Kosten:

ca. 100,-- Euro für Kursgebühr und Fahrt. Wir fahren öffentlich mit Bahn & Bus. Die Verpflegung und die Übernachtung auf den Hütten tragen die Kursteilnehmer selbst.

Begleitung:

Thomas Lichteneber, Pfarrer Stefan Witty, DAV-Fachübungsleiter Skihochtouren

Teilnehmer:

bis maximal 12 Personen

Voraussetzungen: Solide Vorerfahrungen im Bergwandern (Schwindelfreiheit und Trittsicherheit) und entsprechende Ausrüstung. Kondition für täglich bis zu 7 Stunden Fußmarsch.

Infoabend: Montag, 7. Juni 2010, 20.00 Uhr im Evang. Gemeindehaus, Von-Kühlmann-Str. 39, 86899 Landsberg am Lech Anmeldung: Telefonisch oder schriftlich im Pfarramt. Sie können sich auch am Infoabend anmelden. Anmeldeschluss: 11. Juni 2010.


BIBEL AUF DER SPUR

32

„Bibel auf der Spur“ … ist eine Entdeckungsreise durch die Heilige Schrift für Suchende, Überzeugte, Zweifelnde… … trifft sich einmal im Monat (Donnerstag, 19.30 Uhr) im Evang. Gemeindehaus, Von-Kühlmann-Str. 39, Landsberg am Lech: Donnerstag, 6. Mai 2010, 19:30 Uhr mit Pfarrer Möller: Die ersten Christen und die Urgemeinde – Faszination der ersten Gemeinde: Die Apostelgeschichte erzählt vom Leben der Gläubigen in der Anfangszeit des Christentums – eine Herausforderung für die Kirche bis heute. Donnerstag, 3. Juni 2010, 19:30 Uhr mit Pfarrer Lichteneber: Die Zehn Gebote – Die Zehn Gebote gehören zu den Grundlagen der abendländischen Kultur. Doch immer wieder wurden die Zehn Gebote neu gefasst: von Moralisten, Weltverbesserern und Diktatoren. Donnerstag, 1. Juli 2010, 19:30 Uhr mit Pfarrer Simon: Hoffnung für alle - »Hinabgestiegen in das Reich des Todes« und »aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes« – so heißt es im Glaubensbekenntnis. Jesus überschritt die Grenzen dieser Welt. Nach seinem Kreuzestod stieg er zunächst »in die Tiefe« hinab und dann »in die Höhe« hinauf. „Bibel auf der Spur“ und „Basiswissen Christentum“ (www.glaubenskurs.net) wollen die Grundlagen des Glaubens in Erinnerung rufen, sich der Kernpunkte vergewissern, Christen in Glaubensdingen sprachfähig machen und Fernstehende neu für den christlichen Glauben interessieren. Kontakt: Pfarrer Lichteneber, E-Mail: lichteneber@landsberg-evangelisch.de


33

GOSPELCHOR

Gospelchor "the sweet 60s" feiert Pfingsten

D

as Pfingstfest, manche nennen es den Geburtstag der Kirche, ist das Fest, in dem das Kommen des Heiligen Geistes gefeiert wird. Die Apostel wurden erfüllt vom heiligen Geist und fingen an zu predigen in verschiedenen Sprachen.

D

er Gospelchor "the sweet s 60 " wird am Pfingstsonntag um 19:00 Uhr ein Konzert geben, das in der Christuskirche stattfindet. Auf diese Weise möchte er seinen Beitrag leisten, dieses große Fest der Christenheit musikalisch auszuschmücken.

A

uch Gospels verkünden die frohe Botschaft. "the sweet s 60 ", ein Chor älterer, jedoch jung gebliebener Sangesfreunde wollen sich unter ihrem Leiter Charles Logan musikalisch dieser Aufgabe stellen.

D

ie Pfingstmesse um 9:30 Uhr in der Evang. Christuskirche wird der Chor gesanglich begleiten.

S

Charles Logan ist professioneller Musiker. Er leitet Gospelchöre in Landsberg und München. Einer seiner Leitsprüche ist: "Wer nichts mitzuteilen hat, braucht auch nicht zu singen". Sein Anspruch bezüglich Auswahl der Gospels ist hoch. In seinen Arrangements ist er nicht "gefällig" was heißt, er vermeidet eingängige schlagerartige Harmonien.

eit der Präsentation des Chores im evangelischen Gemeindezentrum zum Gründungsfest der Christuskirche im Oktober 2009 ist eine große Anzahl neuer Mitglieder s bei "the sweet 60 " hinzugekommen. Für einige von ihnen wird dieser erste Auftritt am Pfingstsonntag eine neue aufregende Erfahrung bringen.


34

GLAUBE IM GESPRÄCH

Sich über den eigenen Glauben informieren, Fragen stellen und Antworten finden, über „Gott und die Welt“ reden „Glaube im Gespräch“: ein Marktplatz für Begegnung und Austausch über Glaubensfragen.

§

„Glaube im Gespräch“ ist ein offener Gesprächskreis mit ca. 10 bis 20 Menschen aus der Mitte unserer Gemeinde.

§

„Glaube im Gespräch“ ist nicht in erster Linie Vortrag, sondern legt besonderen Wert auf das Gespräch unter Überzeugten und Zweifelnden, Neugierigen und Fragenden. Die Themen werden bestimmt vom Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

§

„Glaube im Gespräch“ trifft sich an jedem letzten Donnerstag im Monat im Gemeindehaus (außer im August und Dezember).

Hier die nächsten Termine und Themen: Donnerstag, 29. April 2010 19.30 Uhr „Bußgang zu Canossa – der abendländische Kampf um die Trennung von Kirche und Staat“. Wir besprechen eine weitere Folge aus dem Glaubenskurs des Evang. Sonntagsblatts (Nr. 39). Donnerstag, 27. Mai 2010 19.30 Uhr „Sünde und Schuld“ - „Die sieben Todsünden heute“. Zwei weitere Folgen des Glaubenskurses (Nr. 48 u. 49). Donnerstag, 24. Juni 2010 19.30 Uhr „Auferstehung der Toten und das ewige Leben“. Wie wir uns die Ewigkeit vorstellen. (dazu: Glaubenskurs Nr. 52). Bei Fragen oder Anregungen: Martin Greifenstein Tel. 08191 - 5566

eMail: m.greifenstein@web.de


EVANG. KINDERGARTEN

am Samstag, den 01. Mai 2010 um 14:00 Uhr im Evang. Gemeindehaus mit einer Vorführung der Kindergartenkinder

"Unser Dschungelbuch"

• Kaffe und Kuchen • Spielstationen für Jung und Alt • und einem Buffet

35


EVANG. KINDERGARTEN

36

Aktuelles aus dem Evangelischen Kindergarten

Einblick in den Alltag eines Vorschulkindes Die Vorbereitung auf die Schule beginnt mit dem ersten Tag im Kindergarten. Im Spiel und bei verschiedenen Angeboten und Aktivitäten sammeln die Kinder vielfältige Erfahrungen, die sie in ihrer Persönlichkeit und ihren Kompetenzen stärken. So findet tagtägliches Lernen statt. Im letzten Kindergartenjahr wird die gezielte Förderung dann noch intensiviert. Die Kinder nehmen pro Woche an drei Projekten teil, die speziell für Vorschulkinder konzipiert sind. Das Projekt „Zahlenland“ beschäftigt sich mit mathematischen Inhalten, im Projekt „Hören, Lauschen und Lernen“ setzen sich die Kinder mit Wörtern, Sätzen und Lauten auseinander und in der „Vorschule“ erarbeiten sie ganzheitlich unterschiedliche Themen, z. B. rund um unsere heimischen Vögel. Zusätzlich zu den Projekten machen die Vorschulkinder regelmäßige Ausflüge. Dabei bekommen sie Einblicke in ihr Umfeld, in interessante Einrichtungen/Institutionen und erleben Lerninhalte mit allen Sinnen. Die Vorschulkinder waren bereits:

∗ ∗ ∗ ∗

im Krankenhaus im Wildpark in der Bücherei in der Christuskirche

Für die verbleibenden Monate im Kindergarten sind noch geplant:

∗ ∗ ∗ ∗ ∗

ein Besuch in der Kläranlage vier weitere Besuche in der Bücherei eine Experimentierstunde im Ignaz-Kögler-Gymnasium eine Stadtführung eine Wanderung durch den Wald-Erlebnis-Pfad in Denklingen

Bei diesen Ausflügen erweitern die Kinder nicht nur ihr Sachwissen, sondern sie wachsen als Gruppe immer fester zusammen, genießen das Miteinander und stärken ihre sozialen Kompetenzen. Auf dem Weg (zu Fuß, mit dem Stadtbus…) dorthin findet gleichzeitig Verkehrserziehung statt, die Kinder lernen sich verantwortungsbewusst im Straßenverkehr zu bewegen. So hoffen wir, den Kindern einen guten Schulstart zu ermöglichen!


EVANGELISCHE JUGEND

37

Der Schwerpunkt der Evangelischen Jugend Landsberg ist im Mai eindeutig auf den Ökumenischen Kirchentag in München gelegt. Mehr dazu auf der folgenden Seite. Darüber hinaus möchten wir dich in den nächsten Monaten zu folgenden Veranstaltungen einladen: „MAK“- Mitarbeiterkreis der Jugend am 03. Mai um 18 Uhr im Jugendhaus „Abend der Begegnung“ des Ökumenischen Kirchentags am 12. Mai mit einem Stand der Evang. Jugend Landsberg „Kirchentag Live“ Fahrt für Jugendliche ab 15 Jahren zum Ökumenischen Kirchentag am 15. Mai Das „Bürgerbündnis gegen Rechts“ zeigt die Ausstellung der FriedrichEbert-Stiftung „Rechtsradikalismus in Bayern“ vom 19. Mai bis 03. Juni in der Stadtbücherei Landsberg (zu besichtigen während den Öffnungszeiten der Stadtbücherei). „Abschlussfeier Trainee-Kurs 2009/2010“ mit Übergabe der Zertifikate am 11. Juni um 17.30 Uhr im Gemeindehaus. „Kidsgo“ ein Gottesdienst für 10-13jährige am 13. Juni um 11 Uhr im Gemeindehaus „MAK“- Mitarbeiterkreis der Jugend am 14. Juni um 18 Uhr im Jugendhaus „Ristorante la Chiesa“ am 19. Juni im Gemeindehaus „Schnupperabend Trainee-Kurs 2010/2011“ am 21. Juni um 18.30 Uhr im Gemeindehaus „Erlebnistag MAK“ in der Jugendsiedlung Hochland am 26. Juni „Kindersamstag“ Ausflug nach Solnhofen am 03. Juli Start des „Trainee-Kurs 2010/2011“ am 05. Juli um 18.30 Uhr im Gemeindehaus „Konfi Camp“ auf Lindenbichl vom 15.-18. Juli


EVANGELISCHE JUGEND

38

ABEND DER BEGEGNUNG 12. Mai 2010 ab 19.00 Uhr in der Münchner Altstadt Eröffnungsgottesdienste ab 17.30 Uhr Mittwochabend, weißblauer Himmel über dem Münchner Altstadtring, 400.000 Menschen, 500 Stände und Du mittendrin! Mit einem bunten Straßenfest in der Altstadt heißt München die Gäste des Ökumenischen Kirchentages aus nah und fern willkommen. Kirchengemeinden und christliche Gruppen aus ganz Bayern gestalten den Abend. Die Evangelische Jugend Landsberg ist auch mit einem Aktionsund Verpflegungsstand dabei. Ihr findet uns in der Sendlinger Straße. Einfach bei der U-Bahn Haltestelle Sendlinger Tor aussteigen und Richtung Innenstadt laufen.

Kirchentag Live erleben Samstag 15. Mai 2010 Treffpunkt: 8.30 Uhr Bahnhof Landsberg Kosten: 5,- € pro Person für Fahrtkosten Gemeinsam den Ökumenischen Kirchentag in München erleben, dazu laden wir an diesem Tag ein. Ziel ist das „Zentrum der Jugend“ im Olympiapark. Dort erwartet uns ein Buntes Programm aus Mitmachangeboten, Workshops zu aktuellen Themen sowie viel Kultur und Musik. Nähere Infos zum Programm findest du unter www.oekt.de/jugend. Mitfahren können Jugendliche ab 15 Jahren. Anmeldeformulare liegen ab dem Ende April im Gemeindehaus und Pfarramt aus. Einen Download des Anmeldeformulars gibt es dann auch auf der Homepage der Jugend. Nähere Infos bei Diakon Andreas Brückner E-mail: brueckner@landsberg-evangelisch.de


EVANGELISCHE JUGEND

Das Ristorante „la Chiesa“ hat wieder geöffnet Bei Kerzenschein und guter Musik lädt die Evangelische Jugend ein zu: Selbst gemachten Pizzas mit Belag nach Wahl Himmlischen Nachspeisen und Espresso

Ristorante „la Chiesa“ hat nur geöffnet am: Samstag 19. Juni 2010 von 18.00 bis 22.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Von-Kühlmann-Str. 39, Landsberg

39


40

EVANGELISCHE JUGEND

Ausflug nach Solnhofen ins Fossilienmuseum und anschließender Fossiliensuche im Steinbruch Hallo, im Steinbruch bei Solnhofen wurde der berühmte Urvogel (Archaeopteryx) gefunden. Gemeinsam wollen wir mit dem Bus nach Solnhofen fahren um uns dort im Museum über die verschiedenen Fossilien zu informieren, die in Solnhofen gefunden wurden. Anschließend gehen wir in den Steinbruch und suchen dort selbst nach Versteinerungen aus der Urzeit. Wenn Du in die 1.-4. Klasse gehst, dann fahr doch mit, egal ob du evangelisch oder katholisch bist!

Wann? Treffpunkt? Kosten? Rückkunft?

03. Juli 2010 8.30 Uhr Evang. Gemeindehaus 15,- Euro (wird im Bus eingesammelt) Ca 17.00 Uhr Evang. Gemeindehaus

Das solltest Du mitbringen: Ausreichend Brotzeit (Essen und Trinken) Wettergerechte Kleidung (Regenjacke, Sonnenschutz) Festes Schuhwerk (keine Sandalen) Einen kleinen Hammer und kleinen Meißel für die Fossiliensuche im Steinbruch Wir freuen uns auf Dich! Diakon Andreas Brückner und das Kindersamstagsteam Anmeldeformulare liegen ab dem 18. Mai im Gemeindehaus und Pfarramt aus, oder als Download auf der Homepage der Jugend. Telefonische Anmeldungen und Reservierungen sind nicht möglich. Die Teilnehmerzahl begrenzt.

ist

auf

35

Kinder


41

EVANGELISCHE JUGEND

Hallo Kids zwischen 10-12 Jahren! Der KIDS-TREFF hat alle 14 Tage am Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Was in den nächsten Wochen geplant ist, kannst du unten lesen. Hier könnt ihr eure Freunde treffen und viel Spaß miteinander haben. Der KIDS-TREFF findet im Evang. Jugendhaus, Von-Kühlmann-Str. 39, Landsberg statt. Wir freuen uns auf Dich! KIDS-TREFF findet statt am: 30. April 14. Mai 11. Juni 25. Juni 09. Juli 23. Juli

Spielaktion im Freien Brett- und Kartenspielnachmittag Filmnachmittag im Kidstreff Wir probieren mal unsere neue Slackline aus Grillen (Unkostenbeitrag 2,-€) Programm steht noch nicht fest

KINDERZELTLAGER LINDENBICHL / STAFFELSEE 12.08.-22.08.2010 Träumst Du auch von Ferien auf einer kleinen Insel, rundherum klares Wasser das zum Baden einlädt, mit einer Menge anderer Kinder damit es nie langweilig wird? Dann haben wir genau das Richtige für Dich! Wenn Du 10 bis 12 Jahre alt bist dann komm doch mit auf „Libi“, der Insel Lindenbichl im Staffelsee. Wir verbringen dort 10 Tage mit Baden, Basteln, Spielen, Lagerfeuer und einer Menge Spaß und Spannung. Kosten: 195,- € für Unterkunft, und Vollverpflegung Teilnehmen können: 9 Buben und 9 Mädchen im Alter von 10-12 Jahren. Anmeldeschluss ist der 30. April.


42

ANSCHRIFTEN Pfarramt Sabine Wirth Rebecca Lichtnecker Auszubildende

Von-Kühlmann-Str. 39, LL Tel. 08191/44 37 | Fax. 08191/92 15 64 eMail: pfarramt@landsberg-evangelisch.de www.landsberg-evangelisch.de Öffnungszeiten: Di. - Do.: 8.00 - 15.00 Uhr, freitags: 8.00 - 12.00 Uhr Bankverbindung: Gabenkonto 182 | Kirchgeldkonto 97 998 jeweils bei Sparkasse Landsberg, BLZ 700 520 60

1. Pfarrstelle

Pfarrer Detlev Möller Von-Kühlmann-Str. 39, LL, Tel. 08191/44 37 eMail: pfarramt@landsberg-evangelisch.de

2. Pfarrstelle

Pfarrer Thomas Lichteneber, Keltenstr. 5, LL Tel. 08191/97 31 07, Fax 08191/97 31 08 eMail: lichteneber@landsberg-evangelisch.de

3. Pfarrstelle

Pfarrerin z. A. Regine Weller, Lena-Christ-Str. 7, LL, Tel. 08191/94 09 141 Fax 08191/94 09 142 eMail: weller@landsberg-evangelisch.de

Diakon

Andreas Brückner, Von-Kühlmann-Str. 39, LL, Tel. 08191/94 28 95, Jugendhaus 96 95 74 eMail: brueckner@landsberg-evangelisch.de

Kirchenvorstand

Vertrauensmann: Eberhard Feldhege Gottesackerangerweg 5, LL, Tel.: 08191/500 20 eMail: feldhege@landsberg-evangelisch.de Vertrauensfrau: Sybille Neubauer Pater-Rupert-Mayer-Str. 5, LL, Tel.: 08191/50 838 eMail: ruodlieb.neubauer@t-online.de

Militärseelsorge

Pfarrerin Annette Dux Penzing, Fliegerhorstkirche, Tel. 08191/9152-1190 oder 08191/973 68 86, Mobil 0173/8797499 eMail: annettedux@web.de

Gefängnisseelsorge

Pfarrer Uwe Hofmann, Tel. 08191/126 - 220 eMail: uwe.hofmann@jva-ll.bayern.de

Evang. Kindergarten

Leiterin: Gabriele Römer, Von-Kühlmann-Str. 39; LL Tel. 08191/41 95, Fax 08191/47 83 77 eMail: post@ev-kiga-ll.de


43

ANSCHRIFTEN Kantorin

Marianne Lösch, Moorgasse 5, 86947 Weil Tel. 08195/93 12 39

Organistin

Cornelia Meyer, Vogelkirschenstr. 5, LL, Tel. 08191/212 12

Evang. Diakonieverein

Vorsitzender: Pfarrer Detlev Möller, Tel. 08191/44 37 Konto: 9 24 11, Sparkasse Landsberg; BLZ 700 520 60

Diakonie

Beratungsstelle Schwangerschaft Fr. Carla Sauer-von Kirchbach, Tel. 08105/7 78 56 Migrationsberatung Sabine Hüsken, Tel. 0881/92 91 73 oder 0175 480 37 56

Ökumen. Sozialzentrum St. Martin

Lechstr. 2, Landsberg, Tel. 08191/92 86-0 Geschäftsführer: Klaus Drössler eMail: sozialzentrumsanktmartin@t-online.de

Kreise Kantorei

Marianne Lösch, Tel. 08195/931239

Kinderchor "Kirchenmäuse" und Instrumentalgruppen

Cornelia Meyer, Tel. 08191/212 12

Frauenkreis

Evi Feldhege, Gottesackerangerweg 5, LL Tel. 08191/500 20

Ökum. Frauenfrühstück

Pfrin. Regine Weller Tel. 08191/94 09 141

"Wir in die 60"

Pfr. Detlev Möller, Tel. 08191/44 37 Peter Raasch, Tel. 0171/51 87 160

"Glaube im Gespräch"

Martin Greifenstein, 08191/55 66

"Der Bibel auf der Spur"

Pfr. Thomas Lichteneber, Tel. 08191/97 31 07

Bastelkreis

Regina Mayer, LL, Tel. 08191/41 13

Besuchskreis JVA

Pfr. Uwe Hofmann, Tel. 08191/126 - 220

Selbsthilfegruppe Prostatakrebs

Hans J. Weth, Tel. 08191 59794

Selbsthilfegruppe Depression

Monika Trabs, Tel. 08191/91 50 751



Evang. Gemeindebrief 03/2010