__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

ÜBER DIE BERUFLICHEN SCHULEN DES OSTALBKREISES ZU AUSBILDUNG UND STUDIUM

T IN DER L A

GITALEN DI

RSION VE

HR INH ME

AALEN SCHWÄBISCH GMÜND ELLWANGEN


FINDE DEIN ZIEL INFORMIERE DICH ÜBER DAS DIGITALEN BLÄTTERMAGAZIN. Erfahre mehr über die Möglichkeiten von Abschlüssen und Bildungsgängen, über die Beruflichen Schulen in Deiner Region, verlinke Dich zu den Beschreibungen der Ausbildungsberufe, erfahre mehr über die Unternehmen. Suche Dir Deinen Weg.

„GERADE DIE DIGITALISIERUNG UND INDUSTRIE 4.0 ERFORDERN BEREITS HEUTE NEUE BERUFE UND AUSBILDUNGSGÄNGE UND DIESER TREND WIRD WEITER ZUNEHMEN.“

ÜBER DIE BERUFLICHEN SCHULEN DES OSTALBKREISES ZU AUSBILDUNG UND STUDIUM

GITALEN DI

RSION VE

HR INH ME

AALEN T IN DER AL

SCHWÄBISCH GMÜND ELLWANGEN


GRUSSWORT SEITE 3

LIEBE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER, LIEBE ELTERN, die Berufswahl ist eine der wichtigs-

ausführlichere Texte und auf die An-

Bausteine zum Erlangen der allge-

ten Entscheidungen im Leben - denn

zeigen und Homepages der Firmen

meinen Hochschulreife (Abitur) an

eine qualifizierte Ausbildung ist der

weitergeleitet

Außerdem

unseren Beruflichen Schulzentren in

Grundstein für die Zukunft junger

können Sie sich näher über die je-

Aalen, Schwäbisch Gmünd und Ell-

Menschen. Gerade für Euch Jugend-

weiligen

wangen hinzugekommen.

liche ist dies daher eine ganz beson-

mieren.

werden.

Ausbildungsberufe

infor-

ders wichtige Zeit in Eurem Leben.

Nun wünsche ich Euch, liebe Schü-

Einige von Euch Jugendlichen wissen

In Zusammenarbeit mit Industrie,

lerinnen und Schüler, und Ihnen, lie-

schon ganz genau, wohin es nach

Handwerk, Handel, Gewerbe und

be Eltern, bei der Durchsicht unserer

dem Abschluss für sie geht. Andere

Dienstleistung überarbeitet der Ost-

Broschüre viele neue Anreize und

sind vielleicht noch unschlüssig und

albkreis stets seine umfassenden

Ideen und freue mich, Euch bald

haben viele Fragezeichen im Kopf.

Bildungsangebote, passt diese an

an einem unserer drei Beruflichen

Besonders ihnen soll diese Broschü-

geänderte

Schulzentren herzlich begrüßen zu

re helfen und eine Orientierungshilfe

an und stellt sich so den Herausfor-

bieten. Denn mit dieser neuen Aus-

derungen eines ständigen Wandels

gabe unserer Broschüre „Berufliche

besonders in Wirtschaft und Technik.

Schulen des Ostalbkreises“ möchten

Infolgedessen werden immer wieder

wir Ihnen die Vielzahl unserer Bil-

neue Profile und Abschlussmöglich-

dungsgänge transparent aufzeigen

keiten angeboten. Gerade die Digi-

KLAUS PAVEL

und vorstellen, welche Möglichkeiten

talisierung und Industrie 4.0 erfor-

Landrat des Ostalbkreises

der Aus- und Weiterbildung sich an

dern bereits heute neue Berufe und

unseren drei Beruflichen Schulzen-

Ausbildungsgänge und dieser Trend

tren bieten. Sie finden eine Übersicht

wird weiter zunehmen.

Rahmenbedingungen

unserer zahlreichen Bildungsgänge, Antworten auf Fragen zur Berufs-

Zudem konnten zwischen den Be-

wahl, zu den verschiedenen Ausbil-

ruflichen Schulen des Ostalbkreises

dungsberufen unserer Firmen und

und allgemein bildenden Schulen im

Betriebe im Ostalbkreis und zur Mög-

Ostalbkreis Kooperationen geschlos-

lichkeit des Erwerbs eines weiterfüh-

sen werden. Durch diese Koopera-

renden Schulabschlusses.

tionen wollen wir die Übergänge in die Sekundarstufe II – an unseren

Neu ist in dieser Auflage, dass es

Beruflichen Schulen – für Euch, lie-

zusätzlich zur analogen Broschüre

be Schülerinnen und Schüler, ver-

einen weiterführenden digitalen in-

einfachen. Mit einem Beruflichen

teraktiven Teil der Broschüre gibt. In

Gymnasialtag,

der analogen Broschüre werden kurz

den, speziellem Förderunterricht und

zusammengefasst

einer Sommerschule soll der Start in

Informationen

Informationsaben-

zu verschiedenen Themen genannt.

die Sekundarstufe II erleichtert

Über QR-Codes können Sie dann auf

werden. Damit sind wichtige

können.


02

DIE BERUFLICHEN SCHULEN DES OSTALBKREISES

ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE AN DEN BERUFLICHEN SCHULEN

01

SEITE 20 – 48

BERUFLICHES SCHULZENTRUM AALEN - Technische Schule - Kaufmännische Schule - Haus- und Landwirtschaftliche Schule

SEITE 49 – 60

BERUFLICHES SCHULZENTRUM SCHWÄBISCH GMÜND - Gewerbliche Schule - Kaufmännische Schule - Hauswirtschaftliche Schule

SEITE 6 – 19

SEITE 61 – 81

KREISBERUFSSCHULZENTRUM ELLWANGEN - Gewerblicher Bereich - Kaufmännischer Bereich - Hauswirtschaftlich-pflegerischer Bereich


04 WISSENSWERTES

03 KOOPERATIONEN

SEITE 87 – 92 Landesgymnasium für Hochbegabte Ausbildung an den Pflegeschulen Der Ostalbkreis als Modellregion Zukunft an den allgemein bildenden Schulen Neuer Bildungsgang: Kaufleute für E-Commerce Lernfabrik 4.0 - Smart Factory Tabletklassen

SEITE 82 – 86 Kooperationsvereinbarungen Studium & Ausbildung dual Dual Degree WIMINT AG KOOBO

IMPRESSUM HERAUSGEBER KAISA MEDIEN Josef Saum und Landratsamt Ostalbkreis • Stuttgarter Straße 41 · 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 | 5 03 - 0 • info@ostalbkreis.de · www.ostalbkreis.de KONZEPT UND PROJEKTLEITUNG KAISA Medien Josef Saum • 73441 Bopfingen Im Steinbrüchle 3 • 0170 3678 431 • j.saum@kaisa-medien.de DRUCK Druckerei & Verlag Steinmeier GmbH & Co.KG • Postfach 1236 • Nördlingen GESAMTAUFLAGE 15.000 Stück // ERSCHEINUNGSTERMIN Oktober 2019


SEITE 6

ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

FINDE DEINEN WEG Du hast gerade Deinen Realschulabschluss

HAUPTSCHULABSCHLUSS

Mache ein Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf / VAB (Dauer 1 Jahr) Mehr auf Seite 9

in der Tasche und möchtest das Abitur oder die Fachhochschulreife erlangen? Oder Du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und möchtest wissen, an welcher Berufsschule des Ostalbkreises Du welchen Ausbildungsberuf lernen kannst? Dann bist Du auf dieser Doppelseite genau richtig.

oder mache AVdual Duale Ausbildungsvorbereitung (Dauer 1 Jahr) Mehr auf Seite 8

Du startest unten auf der Seite – je nachdem, welchen Schulabschluss Du bereits in der Tasche hast, dann kannst Du verschiedene Wege einschlagen, um an Dein ganz persönliches Ziel zu kommen. Weitere Infos zum jeweiligen angestrebten Abschluss findest Du auf nachfolgenden Seiten; etwa welche Zulassungsvoraussetzungen es gibt oder welche Möglichkeiten Du mit diesem Abschluss hast.

„ICH MÖCHTE EINEN GUTEN HAUPTSCHULABSCHLUSS.“


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 7

MITTLERE REIFE / AUSBILDUNG Mache eine Berufliche Ausbildung und besuche die Berufsschule

FACHHOCHSCHULREIFE

Besuche das Berufskolleg (BK) (Dauer 2 Jahre) Mehr auf Seite 14

(Dauer 2 bis 3 1/2 Jahre) Mehr auf Seite 11

ABITUR

Besuche das Berufliche Gymnasium oder besuche die Berufsoberschule (Dauer 2 Jahre) Mehr auf Seite 19

oder besuche die Berufsfachschule (BFS) (Dauer 2 Jahre) Mehr auf Seite 13

„ICH HABE EINEN GUTEN HAUPTSCHULABSCHLUSS UND MÖCHTE DIE MITTLERE REIFE.“

„ICH HABE DIE MITTLERE REIFE UND MÖCHTE DIE FACHHOCHSCHULREIFE ODER DAS ABITUR.“

„ICH HABE DIE MITTLERE REIFE UND MÖCHTE DIE FACHHOCHSCHULREIFE ODER DAS ABITUR.“


SEITE 8

ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

AVDUAL

DUALE AUSBILDUNGSVORBEREITUNG

mein ziel:

HAUPTSCHULABSCHLUSS

ZIELGRUPPE AVdual ist ein dualer und einjähriger Bildungsgang für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf und ohne Ausbildungsvertrag.

ZIEL UND ABSCHLUSS Ziel ist die Erlangung der Ausbildungsreife und der Erwerb oder die Verbesserung des Hauptschulabschlusses.

KURZBESCHREIBUNG Der einjährige Bildungsgang AVdual wird im Ostalbkreis im Rahmen der Modellregion für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf und ohne Ausbildungsvertrag angeboten. Eine intensive Begleitung der Schülerinnen und Schüler und ein hoher Praxisanteil stehen für die Erlangung der Ausbildungsreife. Zudem kann ein Hauptschulabschluss gemacht oder verbessert werden. Die duale Ausbildungsvorbereitung an den Beruflichen Schulen mit einem starken betrieblichen Anteil hat folgende Struktur: ganztagesschulischer, dualer und einjähriger Bildungsgang.

ABLAUF DER AUSBILDUNGSVORBEREITUNG • 2- bis 6-wöchige Orientierungsphase mit Prüfung der Alternativen „Vermittlung in Ausbildung“ oder „Einstiegsqualifizierung“, • binnendifferenzierte Unterrichtsmethodik, • zieldifferenter Unterricht in Lerngruppen, • nach Orientierungsphase: Kombination von schulischer Ausbildung und Betriebspraktikum (2 x je Woche oder im Block), • ständige Überprüfung, ob ein Übergang in eine betriebliche Ausbildung möglich ist, • der Hauptschulabschluss kann hier gemacht oder verbessert werden, • AVdual-Begleiterinnen und -Begleiter, Lehrerinnen und Lehrer sowie Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter unterstützen beim Lernen, im Betrieb, in der Schule und beim Übergang.

Der Übergang in eine betriebliche Ausbildung soll jederzeit möglich sein („Klebeeffekt“). Hierfür haben wir hier im Ostalbkreis die Zusicherung der Wirtschaft, ausreichend Praktikumsplätze bereitzustellen. Wir können heute schon die Zusage machen, dass jede Schülerin und jeder Schüler im AVdual einen Praktikumsplatz erhält. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an Frau Hermine Nowottnick (Telefon 07361 503-1684 oder per E-Mail an hermine.nowottnick@ostalbkreis.de) wenden. Alle Informationen erhalten Sie auch von den Schulen!


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 9

VORQUALIFIZIERUNG ARBEIT/BERUF

VABR

UND MIT SCHWERPUNKT ERWERB VON DEUTSCHKENNTNISSEN

VABO/VABR

VABO ZIELGRUPPE Jugendliche ohne Deutschkenntnisse (EU-Bürger, Flüchtlinge oder Asylbewerber), die aufgrund von mangelnden Sprachkenntnissen keine Ausbildung beginnen können und der Berufsschulpflicht unterliegen.

BILDUNGSZIEL VABO VABO ist ein einjähriger Bildungsgang in Vollzeit. Ziel ist es, den Jugendlichen in einem Jahr umfangreiche Deutschkenntnisse zu vermitteln, so dass sie entweder das Vorqualifizierungsangebot Arbeit / Beruf (VAB) in Regelform, einen anderen weiterführenden schulischen Bildungsgang oder eine Berufsausbildung beginnen können. Zusätzlich zur Vermittlung von Deutschkenntnissen wird neben allgemein bildenden Lehrinhalten auch berufliches Grundwissen gelehrt. Die Schülerinnen und Schüler können je nach Neigung auch innerhalb des Schuljahres an andere Bildungsgänge wechseln, so dass auf die Vorkenntnisse und das Lerntempo der Schülerinnen und Schüler eingegangen werden kann. Das VABO soll die Jugendlichen gezielt auf den Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereiten und ihnen die Integration in unsere Gesellschaft erleichtern.

ABSCHLUSS UND ANSCHLÜSSE VABO Das VABO endet mit einem Abschlusszeugnis. Es wird kein allgemein bildender Schulabschluss erworben. Folgende Übergänge sind möglich: • Eintritt in eine Berufsausbildung • Übergang in VABR (zum Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsabschlusses) • Übergang in die zweijährige Berufsfachschule (nach Erwerb des Hauptschulabschlusses) • Eintritt in eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme der Bundesagentur für Arbeit Mit dem weiterführenden VABR kann man • seine Chancen auf eine Ausbildungsstelle verbessern, • den Hauptschulabschluss machen, • sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten, • sich besser für die geeignete Ausbildung entscheiden.


SEITE 10 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

VABR ZIELGRUPPE Jugendliche werden nach Besuch einer Hauptschule oder eines Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ) auf den Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet. Weiter kann der Hauptschulabschluss erworben werden.

KURZBESCHREIBUNG VABR Man lernt bis zu drei Berufsfelder kennen (z.B. Metalltechnik, Holztechnik, Bautechnik, Elektrotechnik, Ernährung und Hauswirtschaft, Körperpflege, Wirtschaft und Verwaltung, Sozialpflege). Auch der Unterricht in den allgemein bildenden Fächern (z. B. Deutsch und Mathematik) kommt nicht zu kurz. Schülerinnen und Schüler, die keine ausreichenden Deutschkenntnisse haben, erhalten Deutschunterricht in größerem Umfang.

DAUER 1-jährige Vollzeitschule

ABSCHLUSS Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen Teil in Fachtheorie und dem fachpraktischen Teil in einem Berufsfeld oder einer Projektprüfung. Mit dieser Prüfung kann man den VABR-Abschluss erwerben. Wer eine Zusatzprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und als Option Englisch besteht, erwirbt einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsabschluss. Auf eine sich anschließende Berufsausbildung wird das VABR nicht angerechnet. Beginnt man nach dem VABR eine betriebliche Ausbildung, besucht man weiterhin die dazu gehörende Berufsschule. Wer eine Arbeit aufnimmt, hat mit dem VABR seine Berufsschulpflicht erfüllt.


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 11

BERUFSSCHULE mein ziel:

FACHSCHULREIFE / MITTLERE REIFE ABSCHLUSS GESELLEN-/KAUFMANNSBRIEF FACHHOCHSCHULREIFE ZIELGRUPPE Jugendliche nach Abschluss einer allgemein bildenden Schule. Die duale Ausbildung erfolgt an zwei Lernorten, an denen der gemeinsame Bildungsauftrag verwirklicht wird: im Betrieb und in der Berufsschule. Während der Betrieb die praktische Ausbildung übernimmt, vermittelt die Berufsschule neben einer Erweiterung und Vertiefung der allgemeinen Bildung hauptsächlich die theoretischen Kenntnisse, die zur Ausübung eines Berufes erforderlich sind. • Wird vor Beendigung der Berufsschulpflicht eine duale Ausbildung begonnen oder eine Stufenausbildung fortgesetzt, so muss die Berufsschule bis zum Abschluss der Ausbildung besucht werden. • Beginnt eine nicht mehr berufsschulpflichtige Person eine duale Ausbildung oder eine Umschulung oder setzt sie eine Stufenausbildung fort, so kann sie die Berufsschule mit den Rechten und Pflichten eines Berufsschulpflichtigen bis zum Abschluss der Ausbildung besuchen.

UNTERRICHTSORGANISATION Die Ausbildung an der Berufsschule erfolgt in der Regel in Teilzeitunterricht. Das bedeutet, dass die Auszubildenden an eineinhalb bis zwei Tagen pro Woche die Berufsschule besuchen. Der wöchentliche Unterricht kann aber auch in zusammenhängenden Zeitabschnitten (Blöcken) erteilt werden. Beispiel: Drei Wochen Berufsschule - sechs Wochen Ausbildung im Betrieb - wieder drei Wochen Unterricht usw. + Blockunterricht findet vor allem bei Ausbildungsberufen statt, die nur eine geringe Anzahl von Auszubildenden aufweisen. In diesen Fällen ist das Einzugsgebiet der Berufsschule meist sehr groß, so dass vielen Schülern eine tägliche Rückkehr zum Wohn- oder Ausbildungsort nicht möglich ist.

ZIEL UND ABSCHLUSS Die Ausbildung an der Berufsschule endet mit einer Berufsschulabschlussprüfung. Wer diese erfolgreich absolviert hat, erhält ein Berufsschulabschlusszeugnis. In Verbindung mit dem erfolgreichen Abschluss der betrieblichen Ausbildung (Gesellen-, Gehilfen- oder Facharbeiterbrief) erwerben die Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsabschluss. Sofern es die erzielten Noten zulassen, können sich Auszubildende mit Hauptschulabschluss nach dem Abschluss der Berufsausbildung durch die für sie zuständige Berufsschule auch einen dem mittleren Bildungsabschluss gleichwertigen Bildungsstand zuerkennen lassen.

BERUFSAUSBILDUNG MIT ZUSATZQUALIFIKATION FACHHOCHSCHULREIFE Als Auszubildender mit mittlerem Bildungsabschluss kann man, wenn man eine 3-jährige Berufsausbildung absolviert, durch den Besuch von Zusatzunterricht und durch eine Zusatzprüfung zeitgleich mit dem Berufsabschluss die Fachhochschulreife erwerben. Man besucht einen Zusatzunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und einem naturwissenschaftlichen Fach.


SEITE 12 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

DAUER 3 bis 3,5 Jahre

ABSCHLUSS • Berufsabschluss, Mittlere Reife • Fachhochschulreife • Berufsabschluss, Bachelor-Abschluss


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 13

BERUFSFACHSCHULE mein ziel:

FACHSCHULREIFE / MITTLERE REIFE

1-JÄHRIGE BERUFSFACHSCHULE (1BFS) ZIELGRUPPE Jugendliche mit einem Hauptschulabschluss oder ein Abschlusszeugnis des AVdual. Ein Vorvertrag zu einem Berufsausbildungsvertrag muss vorliegen.

ZIEL UND ABSCHLUSS Am Ende des Berufsfachschuljahres kann eine Prüfung abgelegt werden. Wer diese bestanden hat, kann in einem Ausbildungsbetrieb das zweite und dritte Ausbildungsjahr als duale Ausbildung absolvieren.

KURZBESCHREIBUNG Die 1-jährige Vollzeitschule vermittelt die berufliche Grundbildung für einzelne Berufsfelder. Sie umfasst sowohl den regulären Berufsschulunterricht als auch die praktische Grundausbildung in den Werkstätten der Schule. Die Schülerinnen und Schüler werden in den Fächern Deutsch, Gemeinschaftskunde und Wirtschaftskompetenz unterrichtet, außerdem in Fachtheorie und Fachpraxis.

2-JÄHRIGE BERUFSFACHSCHULE (2BFS) ZIELGRUPPE Die 2BFS richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulabschluss oder einem Abschlusszeugnis des BEJ/ VAB/AVdual, die den mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife, „mittlere Reife“, 9+2) oder eine fundierte Grundausbildung für einen möglichen späteren Beruf anstreben.

ZIEL UND ABSCHLUSS Nach 2-jährigem Besuch wird die Fachschulreife erworben. Die Fachschulreife ist dem Realschulabschluss („Mittlere Reife”) gleichgestellt.

KURZBESCHREIBUNG Berufsfachschulen (BFS) sind in der Regel Vollzeitschulen. Bei einigen Profilen werden Praktika durchgeführt (ein bis zwei Tage pro Woche oder im Block). Durch den Besuch einer Berufsfachschule ist in der Regel die Berufsschulpflicht erfüllt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten neben der Erweiterung und Vertiefung der Allgemeinbildung eine berufliche Grundbildung. Die 2BFS kann auf die Ausbildungszeit angerechnet werden. Den Absolventinnen und Absolventen der 2-jährigen BFS bieten sich eine Vielzahl an Berufsausbildungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, ein Berufskolleg oder ein Berufliches Gymnasium zu besuchen.


SEITE 14 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

BERUFSKOLLEG mein ziel:

FACHHOCHSCHULREIFE

BERUFSKOLLEG I UND BERUFSKOLLEG II (BK I UND BK II) Die Entwicklungen in der Arbeitswelt gehen hin zu anspruchsvolleren Berufstätigkeiten mit höheren Anforderungen im fachtheoretischen Bereich. Dabei ist der enge Theorie-Praxis-Bezug ein wesentliches Merkmal. Für die Aufnahme in das Berufskolleg sind neben dem mittleren Bildungsabschluss teilweise weitere Voraussetzungen (zum Beispiel ein Praktikumsplatz) zu erfüllen. Das Berufskolleg endet in der Regel mit einer Abschlussprüfung. Dabei kann bei mindestens zweijährigen (auch gestuften) Bildungsgängen sowohl ein Berufsabschluss (zum Beispiel „Staatlich geprüfte/-r Assistent/-in“) als auch die Fachhochschulreife erworben werden.

ZIELGRUPPE BK I: Jugendliche mit einem mittleren Bildungsabschluss. BK II: Schülerinnen und Schüler, die ein Abschlusszeugnis des BK I der entsprechenden Fachrichtung mit einem bestimmten Notendurchschnitt in der Tasche haben.

ABSCHLUSS Nach dem BK I hat man keinen höheren Bildungsabschluss, jedoch bieten sich verbesserte Chancen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Auch eine Verkürzung der Ausbildung ist möglich. BK II: Fachhochschulreife, mit Zusatzunterricht und Zusatzprüfung kann der Abschluss „Staatlich geprüfte/-r Assistent/- in“ erworben werden.

KURZBESCHREIBUNG Das BK I bereitet auf anspruchsvolle Berufstätigkeiten mit höheren Anforderungen vor. Man erhält eine fachtheoretische und fachpraktische Grundbildung. Kernfächer sind z.B. im Kaufmännischen BK I das Fach Betriebswirtschaft, im Technischen BK I das Fach Grundlagen der Technik und im BK Gesundheit und Pflege I das Fach Biologie und Gesundheitslehre. Im BK Ernährung und Erziehung das Fach Chemie/Ernährungslehre. Daneben wird eine erweiterte Allgemeinbildung z.B. in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch vermittelt. Um eine Anbindung an die Betriebe zu verbessern, ist im BK I auch ein mehrwöchiges Praktikum Teil des Unterrichts. Das BK II führt das BK I weiter. Der Erwerb der Fachhochschulreife ist das Ziel des BK II. Um beim BK II den „Staatlich geprüften Assistenten“ zu bekommen, muss man den Zusatzunterricht besuchen. An das BK II schließt sich eine in der Regel verkürzte betriebliche Berufsausbildung oder ein Studium an.

DAUER BK I und BK II sind jeweils eine 1-jährige Vollzeitschule (bitte abweichende Regelungen beim BK II für Ernährung und Erziehung beachten).


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 15

KAUFMÄNNISCHES BERUFSKOLLEG FREMDSPRACHEN (BKFR) ZIELGRUPPE Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die nach der schulischen Ausbildung in kaufmännischen und verwaltenden Tätigkeiten oder in fremdsprachlich geprägten Aufgabenfeldern arbeiten wollen oder studieren möchten. Zugangsvoraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss. Voraussetzung: Fachnote Englisch mindestens „befriedigend“.

ABSCHLUSS Fachhochschulreife, mit Zusatzunterricht und Zusatzprüfung kann der Abschluss „Staatlich geprüfte/-r Assistent/-in“ erworben werden.

KURZBESCHREIBUNG Das BKFR ist eine 2-jährige Schulart für sprachbegabte Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss und einem ausgeprägten Interesse an Fremdsprachen. Mit dem erfolgreichen Abschluss des BKFR erwirbt man die Fachhochschulreife und qualifiziert sich damit für ein Studium an einer Fachhochschule in Baden-Württemberg. Neben den Fremdsprachen werden fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse des kaufmännischen Profils vermittelt und gleichzeitig wird die Allgemeinbildung vertieft.

DAUER 2 Jahre Vollzeitschule

BERUFSKOLLEG FÜR TECHNISCHE ASSISTENTEN ZIELGRUPPE Schülerinnen und Schüler mit einem mittleren Bildungsabschluss.

ABSCHLUSS Berufsausbildung, mit Zusatzunterricht und Zusatzprüfungen kann die Fachhochschulreife (nur in BadenWürttemberg) erworben werden.

KURZBESCHREIBUNG Staatlich geprüfte z.B. chemisch-technische Assistenten/-innen, pharmazeutisch-technische Assistenten/-innen, umweltschutztechnische Assistenten/-innen und informations- und Kommunikationstechnische Assistenten/-innen sind eigenständige vollschulische Ausbildungen (mind. 2 Jahre) bei denen im Zusatzunterricht die Fachhochschulreife erlangt werden kann (nur in Baden-Württemberg gültig).

DAUER Mind. 2 Jahre Vollzeitschule.


SEITE 16 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

BERUFSKOLLEG ZUM ERWERB DER FACHHOCHSCHULREIFE (BKFH) ZIELGRUPPE Schülerinnen und Schüler, die bereits einen mittleren Bildungsabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung haben.

ABSCHLUSS Fachhochschulreife

KURZBESCHREIBUNG Die Ausbildung soll aufbauend auf dem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Studium an einer Hochschule qualifizieren. Die Abschlussprüfung, durch deren Bestehen die bundesweit anerkannte Fachhochschulreife erworben wird, berechtigt zum Studium aller Fachrichtungen.

DAUER 1 Jahr Vollzeitschule

BERUFSKOLLEG (BK) – EINJÄHRIGES BERUFSKOLLEG FÜR SOZIALPÄDAGOGIK (1 BKSP) ZIELGRUPPE Jugendliche, die bereits einen mittleren Bildungsabschluss haben und die den Beruf „Erzieher/-in“ anstreben.

ABSCHLUSS Zeugnis über den erfolgreichen Abschluss des 1-jährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik.

KURZBESCHREIBUNG Das 1-jährige Berufskolleg für Sozialpädagogik bereitet auf die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik vor. Sowohl die fachlichen Grundlagen des Berufes „Erzieherin/Erzieher“ werden vermittelt als auch die Handlungskompetenz und die Persönlichkeitsentwicklung gefördert. An drei Tagen in der Woche findet der Unterricht an der Schule und an zwei Tagen an einer Praxisstelle statt, die mit der Schule zusammenarbeitet. Das Praktikum findet in einer Tageseinrichtung für Kinder statt. Der erfolgreiche Abschluss des BK berechtigt zur Aufnahme der Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik, wobei im Handlungsfeld Sozialpädagogisches Handeln mindestens die Note „befriedigend“ erreicht sein muss.

DAUER 1 Jahr


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 17

BERUFSAUFBAUSCHULEN mein ziel:

MITTLERE REIFE

MITTELSTUFE (BAS) Die Mittelstufe der Berufsoberschule wird als Berufsaufbauschule (BAS) bezeichnet. Die Berufsoberschule ist untergliedert in die Mittelstufe und die Oberstufe.

ZIELGRUPPE Hauptschülerinnen und Hauptschüler mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Alternativ genügt das Vorliegen eines Abschlusszeugnisses der 1-jährigen Berufsfachschule oder das Abschlusszeugnis einer mindestens 2-jährigen Berufsfachschule, die nicht zum Erwerb der Fachschulreife führt. Weiter muss der Abschluss eines anerkannten Ausbildungsberufs oder eine mindestens 4-jährige einschlägige praktische Tätigkeit mit guten Beurteilungen vorliegen, wobei die Zeit des Besuchs einer Berufsfachschule angerechnet werden kann. Zudem sind ausreichende deutsche Sprachkenntnisse erforderlich.

ABSCHLUSS Mittlerer Bildungsabschluss (Mittlere Reife)

KURZBESCHREIBUNG Aufbauend auf den bisher erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten erhalten die Absolventinnen und Absolventen dieser Schulform eine insbesondere auf technischem und wirtschaftlichem Gebiet erweiterte Allgemeinbildung und werden auf die Übernahme höher qualifizierter Tätigkeiten vorbereitet.

DAUER 1 Jahr in Vollzeitunterricht


SEITE 18 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

OBERSTUFE (BOS) ZIELGRUPPE Jugendliche, die eine abgeschlossene mindestens 2-jährige Berufsausbildung oder gleichgestellte Berufserfahrung und das Abschlusszeugnis der Berufsschule oder einen gleichwertiger Bildungsstand in der Tasche haben. Zudem muss ein mittlerer Bildungsabschluss vorliegen.

ABSCHLUSS Fachgebundene (mit einer Fremdsprache) oder allgemeine Hochschulreife (mit zwei Fremdsprachen).

KURZBESCHREIBUNG Die Oberstufe der Berufsoberschule bietet die Chance für Jugendliche mit einer bereits abgeschlossenen Ausbildung auf dem zweiten Bildungsweg bis zur fachgebundenen Hochschulreife beziehungsweise in Verbindung mit einer zweiten Fremdsprache bis zur allgemeinen Hochschulreife zu gelangen. Die Abschlüsse sind bundesweit anerkannt. Der Unterricht in der Oberstufe dauert zwei Jahre in Vollzeitform. Besonders befähigte junge Menschen mit Fachhochschulreife können unter bestimmten Bedingungen direkt in das zweite Jahr einsteigen.

DAUER 2 Jahre Vollzeitunterricht, in Teilzeitform entsprechend länger.


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 19

BERUFLICHE GYMNASIEN (3-JÄHRIG)

mein ziel: ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE ZIELGRUPPE Schülerinnen und Schüler mit einem mittleren Bildungsabschluss mit einem Mindestdurchschnitt von 3,0 in den Hauptfächern (Deutsch, Mathematik, Englisch) und in jedem dieser Fächer mindestens die Note „ausreichend” oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines Gymnasiums beziehungsweise Klasse 10 bei G8-Profil.

ABSCHLUSS Absolventinnen und Absolventen des Beruflichen Gymnasiums erhalten das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife. Es ist bundesweit anerkannt und berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und Universitäten.

KURZBESCHREIBUNG Begabte Schülerinnen und Schüler haben eine Vielzahl von Möglichkeiten, nach dem Hauptschulabschluss oder dem mittleren Bildungsabschluss die Hochschulreife zu erreichen. Etwa die Hälfte aller Hochschulzugangsberechtigungen wird an Beruflichen Schulen erworben. Fast jedes dritte Abitur (30 Prozent) wird an einem Beruflichen Gymnasium erworben. Das Berufliche Gymnasium bereitet die Schülerinnen und Schüler auf das Studium an der Hochschule und - durch seine fachlichen Ausrichtungen - in besonderer Weise auf das Berufsleben vor.

DAUER 3 Jahre Vollzeitschule

FACHSCHULEN – WEITERBILDUNG KURZBESCHREIBUNG Die 1- und 2-jährigen Fachschulen bieten für Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung die Möglichkeit, sich auf eine Tätigkeit im mittleren Management vorzubereiten oder sich für die berufliche Selbstständigkeit zu qualifizieren. Dazu werden die in der Berufsausbildung und im Beruf erworbenen Qualifikationen vertieft und erweitert. Der Besuch der Fachschule ist über BAföG oder das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) förderungsfähig. Seit 2006 besteht für Absolventinnen und Absolventen der Fachschulen zudem die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen ein Hochschulstudium aufzunehmen. • Fachschule für Technik und Gestaltung • Fachschule für Wirtschaft • Meisterschulen • Fachschule für Weiterbildung in der Pflege • Fachschule für Organisation und Führung


SEITE 20 BERUFLICHES SCHULZENTRUM AALEN

BERUFLICHES SCHULZENTRUM AALEN

Das Berufliche Schulzentrum Aalen

sam nutzen die 3 Schulen die auf

umfasst die Technische Schule, die

dem Campus liegende Sporthalle

Kaufmännische Schule und die Jus-

und die Cafeteria mit überdachter

tus-von-Liebig-Schule

und

Terrasse. Diese bietet für 350 Perso-

Landwirtschaftliche Schule). In der

(Haus-

nen Sitzmöglichkeit zum Essen und

Technischen Schule werden etwa

ist auch eine vielseitig nutzbare Kom-

3130 Schülerinnen und Schüler von

munikationsstätte. Vielfältige Aus-

150 Lehrkräften, in der Kaufmänni-

bildungswege ermöglichen jungen

schen Schule 1650 Schülerinnen und

Menschen, sich vom Hauptschulab-

Schüler von 80 Lehrkräften und in

schluss bis zur Allgemeinen Hoch-

der Justus-von-Liebig-Schule 1000

schulreife, vom Auszubildenden bis

Schülerinnen und Schüler von 90

zum Meister oder Techniker zu quali-

Lehrkräften

fizieren.

unterrichtet.

Gemein-

Der Film uber die Beruflichen Schulen in Aalen


TECHNISCHE SCHULE AALEN SEITE 21

TECHNISCHE SCHULE AALEN

DAS BIETET DIE SCHULE • VABO • Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) • Berufsschule / Duales Berufskolleg Metalltechnik, Fahrzeugtechnik Elektrotechnik, Bautechnik Holztechnik, Farbtechnik, Körperpflege • Berufsfachschule 1-jährige Berufsfachschule: • Berufsfeld Holztechnik

Bernhard Wagner Technische Schule Aalen, Schulleiter

• Berufsfeld Farbtechnik und Raumgestaltung • Berufsfeld Körperpflege • für Fahrzeugtechnik

„Ziel der Technischen Schule Aalen ist es,

• für Bauzeichner

junge Menschen für technische Berufe und die berufliche Bildung zu begeistern und sie

2-jährige Berufsfachschule zur Fachschulreife führend:

auf die Anforderungen in Beruf und Studium

• Berufsfeld Metalltechnik

vorzubereiten sowie deren Persönlichkeit

• Berufsfeld Elektrotechnik

weiterzuentwickeln. Ein moderner, handlungsorientierter und praxisnaher

• 2-jähriges Berufskolleg

Unterricht steht hierbei im Mittelpunkt.“

Informations- und Kommunikationstechnik • 1-jähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife • Technikerschule Mit den Profilen: Maschinentechnik, Mechatronik, Elektrotechnik, Bautechnik • Technisches Gymnasium

Technische Schule Aalen

Mit den Profilen: Mechatronik, Informationstechnik,

Steinbeisstr. 2

Gestaltungs- und Medientechnik, Technik und Management

73430 Aalen

• Technische Oberschule Zum Erwerb der Hochschulreife

Tel.: 07361 / 566-100 E-mail: info@ts-aalen.de www.ts-aalen.de

Informier Dich r re direkt auf unse e Homepag


SEITE 22 TECHNISCHE SCHULE AALEN

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Technisches Gymnasium, Profile: Mechatronik, Informationstechnik, Gestaltungs- und Medientechnik, Technik und Management, 3 Jahre Vollzeit Technische Oberschule, 2 Jahre Vollzeit

Technikerschule (Maschinentechnik, Mechatronik, Elektrotechnik, Bautechnik, 2 Jahre Vollzeit, Maschinentechnik, 4 Jahre Teilzeit); Berufskolleg Fachhochschulreife, 1 Jahr Vollzeit; Berufskolleg Informations- und Kommunikationstechnik, 2 Jahre Vollzeit mit Zusatzunterricht Duale Berufsausbildung: Berufsschule und Betriebliche Ausbildung in Ausbildungs- berufen der Bereiche Metalltechnik, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Bautechnik, Holztechnik, Farbtechnik, Körperpflege, Informationstechnik

Berufsfachschule Metalltechnik oder Elektrotechnik, 2 Jahre Vollzeit

ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE

FACHHOCHSCHULREIFE

GESELLENBRIEF, FACHARBEITERBRIEF, MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERE REIFE HAUPTSCHULABSCHLUSS

Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual)

ZAHLEN & FAKTEN

TECHNISCHE SCHULE AALEN ÜBERREGIONAL EINMALIGE ANGEBOTE In Aalen wird die Landesfachklasse im Ausbildungsberuf Feinoptiker /-optikerin beschult. Außerdem wird hier die länderübergreifende Fachklasse im Ausbildungsberuf Produktionstechnologe/-technologin unterrichtet.

Ein Schwerpunkt liegt auf „Industrie 4.0“. Im November

NATURWISSENSCHAFTLICHTECHNISCHER

SCHWERPUNKT

2016 wurde die Lernfabrik 4.0 an der Technischen Schule Aalen offiziell in Betrieb genommen. Diese ist seither zu einem regionalen Ort für die Demonstration von typischen Prozessen in der Produktion der Zukunft geworden. Hier besteht die Möglichkeit, Grundlagen zu erlernen und im Labor anwendungsnahe Prozesse kennenzulernen. Das

Mit etwa

3.100 SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN ist sie eine der größten Schulen im Land und unterstützt mit über 20 Lehrerfortbildern aktiv die Entwicklung des Unterrichts der Beruflichen Schulen in Baden-Württemberg.

Projekt wurde in Kooperationen mit der örtlichen Wirtschaft, dem Wirtschaftsministerium BadenWürttemberg und weiteren Partnern realisiert. 2019 wird zudem eine Erweiterung der Lernfabrik um Roboter- und Handhabungsapplikationen umgesetzt. Die Erweiterung der Lernfabrik wird im Rahmen des Förderprogramms „Gemeinden, Städte und Landkreise 4.0 - Future Communities 2018“ vom Ministerium für Inneres, Migration und Digitalisierung mit einer Zuwendung unterstützt.

TEILZEITSCHULE: Etwa 2.000 Jugendliche besuchen im Rahmen der dualen Berufsausbildung den Teilzeitunterricht in der Berufsschule oder im Dualen Berufskolleg in über 30 Berufen in den folgenden sieben Berufsfeldern: Metalltechnik, Elektrotechnik, Bautechnik, Holztechnik, Farbtechnik, Fahrzeugtechnik und Körperpflege.


TECHNISCHE SCHULE AALEN SEITE 23

VOLLZEITSCHULE: Über 700 Schülerinnen und Schüler be-

TECHNIKER:

suchen die beruflichen Vollzeitschulen,

Fast 300 junge Menschen bereiten sich nach

um sich für den Besuch von weiterführenden Bildungsgängen oder auf

einer Berufsausbildung

ein Studium an einer Hochschule oder

und Berufserfahrung als Facharbeiter/-in oder

Universität vorzubereiten.

Gesellin/Geselle an der Technikerschule (Fachschule für Technik) mit vier Fachrichtungen auf eine anspruchsvolle berufliche Tätig-

TECHNISCHE OBERSCHULE:

keit als „Staatlich

An der Technischen Oberschule können

geprüfte/-r

Jugendliche mit einer Berufsausbildung im

Techniker/-in“ in den

gewerblich-technischen Bereich und einem mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife bzw. Fachschulreife) in zwei Jahren Vollzeitunterricht

Betrieben der Wirtschaft vor.

die fachgebundene oder die allgemeine Hochschulreife erwerben.

AUSSTATTUNG Sie wirkt als

PARTNER DER WIRTSCHAFT im dualen System der Berufsausbildung und bietet ein breites Angebot

Mit modern ausgestatteten Unterrichtsräumen, Labors und Werkstätten durch den Schulträger Ostalbkreis und engen Kontakten zu den Betrieben im Rahmen der dualen Berufsausbildung, dem Zusammenwirken bei der Erstellung von Technikerarbeiten sowie vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen wird ein fachlich sehr aktueller und didaktisch-methodisch moderner Unterricht sichergestellt.

vollschulischer Bildungsgänge, das die jungen Menschen auf eine Berufsausbildung, auf eine weiterführende Berufliche Schule oder auf ein Studium vorbereitet.

Die Technische Schule bietet über den Förderverein berufliche Aufstiegsweiterbildungen sowie

FORTBILDUNGEN für Fachkräfte an.

ZIELSETZUNG ist, die jungen Menschen mit beruflicher Bildung, im Rahmen eines guten Unterrichts mit einem lernfördernden Klima, in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu fördern und sie bestmöglich auf die Herausforderungen in der Arbeitswelt, im Studium und in der Gesellschaft vorzubereiten sowie die Schule innovativ weiterzuentwickeln.


SEITE 24 TECHNISCHE SCHULE AALEN

AUSBILDUNGSBERUFE GEWERBLICHER / TECHNISCHER BEREICH BERUFSFELD BAU, ARCHITEKTUR, VERMESSUNG

Bau- und Metallmaler/-in

Berufe Klicke auf die m Video und gelange zu ... oder auf die L ogos der Fir men um meh r .. er ub sie zu er fahren BERUFSFELD ELEKTROTECHNIK

Bauzeichner/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik Elektroniker/-in für Betriebstechnik Elektroniker/-in für Geräte und Systeme Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

Beton- und Stahlbetonbauer/-in Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Hochbaufacharbeiter/-in Maurer/-in Straßenbauer/-in Stuckateur/-in

Fachinformatiker/-in Systemintegration

Tiefbaufacharbeiter/-in AUSBILDUNGSWärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in Zimmerer/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD BAU, ARCHITEKTUR, VERMESSUNG:

KREISHANDWERKERSCHAFT OSTALB

MÖGLICHKEITEN BEI:


TECHNISCHE SCHULE AALEN SEITE 25

IT-Systemelektroniker/-in

BERUFSFELD FAHRZEUGTECHNIK

Mechatroniker/-in Kfz-Mechatroniker/-in AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Systemelektroniker/in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

Stadtverwaltung

IM BERUFSFELD ELEKTROTECHNIK BEI: AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD FAHRZEUGTECHNIK BEI:

BERUFSFELD FARBTECHNIK Fahrzeuglackierer/-in Maler und Lackierer/-in

BERUFSFELD HOLZTECHNIK Glaser/-in Holzbearbeiter/-in Holzmechaniker/-in Tischler/-in AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Stadtverwaltung


SEITE 26 TECHNISCHE SCHULE AALEN

BERUFSFELD KÖRPERPFLEGE Friseur/-in

Technischer Produktdesigner-/in AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

BERUFSFELD METALLTECHNIK Feinoptiker/-in

Technische/r Systemplaner/-in

Feinwerkmechaniker/-in

Verfahrensmechaniker/-in

Industriemechaniker/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Werkzeugmechaniker/-in Zerspanungsmechaniker/-in AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD METALLTECHNIK Konstruktionsmechaniker/-in Maschinen- und Anlagenführer/-in Produktionstechnologe/-in


SEITE 27

MAPAL ist einer der führenden Anbieter von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe. Wir beliefern weltweit namhafte Kunden aus der Industrie. Als global aufgestelltes Familienunternehmen mit über 5.500 Mitarbeitern bieten wir Dir herausfordernde Aufgaben, gute Entwicklungsmöglichkeiten sowie attraktive Rahmenbedingungen für eine perfekte Ausbildung.

Nutze Deine Chance! Wir bieten zum Ausbildungsbeginn 2020 folgende Ausbildungsberufe an:       

Zerspanungsmechaniker (m/w/d) Industriemechaniker (m/w/d) Mechatroniker (m/w/d) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Industriekaufmann (m/w/d) Fachinformatiker (m/w/d) Bachelor of Engineering (B. Eng.) (m/w/d) Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen

Haben wir Dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Weitere Informationen und Ansprechpartner findest Du unter jobs.mapal.com | Ihr Technologiepartner in der Zerspanung


SEITE 28 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | ALFING KESSLER GMBH

» Unsere Ausbildung bei der Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH ist sehr abwechslungsreich. « Im Ausbildungszentrum der Maschinenfabrik ALFING Kessler ist immer was los. Die Auszubildenden der technischen Berufe lernen dort die Grundlagen des Drehens und Fräsens. Die Elektrotechnik kommt für Mechatroniker hinzu. „Hier sind wir sehr gut ausgestattet, denn die Ausbildung hat beim Weltmarktführer für Großkurbelwellen und Härtemaschinen einen hohen Stellenwert“, erklärt Ausbildungsmeister Rolf Rieger. Das Ausbildungsprogramm hat auch Ella Rahnsch beeindruckt. Sie ist angehende Zerspanungsmechanikerin im ersten Lehrjahr. „Ich finde es sehr gut, dass wir neben den klassischen Ausbildungsinhalten wöchentlich Betriebssport haben, abwechslungsreiche Seminare und Vorträge stattfinden und wir alle eigene Tablets mit

einer Lernsoftware bekommen“, sagt die 18-jährige. Dass sie in einer Männerdomäne lernt, tut ihrer Begeisterung keinen Abbruch: „Ich habe mich schon immer für die Technik interessiert und könnte auch nicht den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen.“ „In unserer Ausbildung wachsen wir mit den Herausforderungen“, betont Sebastian Pilz. Der 17-jährige ist angehender Zerspanungsmechaniker und schildert, dass die Auszubildenden zunächst mit Übungsstücken, kleinen Projekten starten und im späteren Ausbildungsverlauf im Rahmen des betrieblichen Durchlaufs die verschiedenen Fertigungsbereiche kennenlernen. Die Unterstützung durch die Ausbildungsmeister lobt er besonders.


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | ALFING KESSLER GMBH SEITE 29

Die Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH produziert hochwertige Kurbelwellen und Härtemaschinen – vornehmlich für den Großmotorenbau, die Automobilindustrie und den Rennsport. Wir sind Technologie- und Innovationsführer in unseren Segmenten – weltweit. Und damit das so bleibt, brauchen wir Euch!

W E K E E P IT R U N N I N G

Be s u c he w w w.youtu

u n s auf

be.com/c /M aschinenfa

YouTube !

brik Alfing

KesslerGm b

Foto: Friedrun Reinhold

Diese Ausbildungsberufe und duale Studiengänge bieten wir an: Industriemechaniker m/w/d | Mechatroniker m/w/d | Zerspanungsmechaniker m/w/d Werkzeugmechaniker m/w/d Formentechnik Verfahrensmechaniker m/w/d Stahlumformung Bachelor of Engineering m/w/d Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Arts m/w/d BWL Industrie Bachelor of Science m/w/d Wirtschaftsinformatik Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH Personalabteilung Auguste-Kessler-Str. 20 73433 Aalen/DE

T : + 49 (0)7361 / 501 - 43 12 ausbildung@mafa.alfing.de www.mafa-alfing.de

HAalen


SEITE 30 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | ELWEMA

DAS KANNST DU BESSER – WIR SIND ÜBERZEUGT! Steig ein in die spannende Welt der Automobilindustrie im Bereich Sondermaschinenbau – wir wissen, wie es geht. Dein ELWEMA-Ausbilder-Team

WIR BILDEN GERNE AUS:

MECHATRONIKER M/W/D TECHNISCHER PRODUKTDESIGNER M/W/D DHBW-STUDENTEN M/W/D B. ENG. MASCHINENBAU – KONSTRUKTION & ENTWICKLUNG

KOOPERATIVE STUDENTEN M/W/D

MECHATRONIK IHK & B. ENG. MECHATRONIK UND ROBOTIK

INDUSTRIEKAUFLEUTE M/W/D ELEKTRONIKER M/W/D AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

DHBW-STUDENTEN M/W/D

B. ENG. MASCHINENBAU – MECHATRONIK

KOOPERATIVE STUDENTEN M/W/D MECHATRONIK IHK & B. SC. AUTOMATISIERUNGSTECHNIK UND ELEKTRO-MASCHINENBAU

Deine Bewerbungsunterlagen sendest Du bitte an: ELWEMA Automotive GmbH Frau Sarah Gebhardt · Dr.-Adolf-Schneider-Str. 21 · 73479 Ellwangen Telefon: +49 7961 877-382 · karriere@elwema.de · www.elwema.de

082_172 Rz AZ_Recruiting_A4.indd 1

23.04.19 11:52


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | KHS SEITE 31

ZUKUNFT IM HANDWERK Die Adresse für die Ausbildung im Handwerk des Ostalbkreises. Hier findet Ihr Adressdaten, Informationen über den Beruf, Unternehmen, Verlinkungen zu wichtigen Adressen und vieles mehr.

www.handwerk-ostalb-azubi.de

Adobe Stock 107190108

WIR SUCHEN DICH!

FÜ R DI E NAHRU NG SM I T TEL BERU FE AL S ZI M M ERER U ND SCHREI NER ALS EL EK TRO NI KER FÜ R DI E KFZ-TECHNI K I N DEN M E TAL L BERU FEN IN DEN BAU BERU FEN FÜ R HEI ZU NG SANI TÄR KL I MA AL S FRI SEU R/I N AL S MAL ER U ND L ACKI ERER

www.handwerk-ostalb-azubi.de KREISHANDWERKERSCHAFT OSTALB

Geschäftsstelle Aalen Curfeßstr. 14 . 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 / 63 56 khs-aalen@handwerk-ostalb.de

Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd Leutzestr. 53 . 73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 /50 33 khs-gmuend@handwerk-ostalb.de


SEITE 32 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | PALM

AUSBILDUNG BEI DER PAPIERFABRIK PALM ZWISCHEN HIGHTECH UND VOLLDAMPF Die Papierfabrik Palm zählt zu den führenden Unternehmen der europäischen Papierindustrie. Der Spezialist für die Herstellung von grafischem Papier und Wellpappenrohpapier wird in der vierten Generation als Familienunternehmen geführt. In fünf Papierfabriken produzieren 1.000 Mitarbeiter jährlich 2,2 Millionen Tonnen Papier. Alle Papiersorten entstehen zu 100 Prozent aus Altpapier. Im Laufe ihrer Ausbildung durchläuft sie die unterschiedlichsten Abteilungen des Familienunternehmens, vom Einkauf bis zur Marketingabteilung. Spannend findet sie beispielsweise die Verhandlungen mit Lieferanten und Kunden, die Verwaltung und Steuerung von Betriebsabläufen oder die Rekrutierung von Personal.

In den nächsten Jahren werden Aus-

Der 26-Jährige hat gerade erfolgreich

zubildende am Standort Aalen-Neu-

die Ausbildung zum Papiertechnolo-

kochen den Bau und die Inbetrieb-

gen abgeschlossen. Dabei lernte er die

nahme der größten und modernsten

riesigen Papiermaschinen zu justieren

Anlage zur Herstellung von Wellpap-

und zu überwachen sowie die Quali-

Beide

penrohpapier weltweit miterleben

tät des Papiers sicherzustellen. Ein In-

der Papierfabrik Palm treu bleiben.

und begleiten können. Nähere Infor-

teresse an Chemie und Physik ist für

„Ich hatte zuerst ein weiterführen-

mationen dazu gibt es unter www.

diesen Beruf Voraussetzung, denn die

des Studium geplant. Aber jetzt will

palm-investiert.de.

Qualität wird im Labor geprüft.

ich unbedingt die zurzeit weltgrößte

Auszubildenden

möchten

Papiermaschine mit einer Länge von 200 Metern mit in Betrieb nehmen“, begründet Tahler seine Entscheidung. Fuhrmann hat noch keine konkreten Pläne. Sie wartet ab, welche Erfahrungen sie in den verschiedenen Abteilungen noch sammelt. Erst nach der Ausbildung will sie sich mit Hilfe von Weiterbildungen spezialisieren, was von Palm gerne unterstützt wird. „Wenn der Paketdienst klingelt und

Die 18-jährige Katrin Fuhrmann be-

ein Paket übergibt, dann hält man

trachtet die Papierherstellung hin-

mit großer Wahrscheinlichkeit Pa-

gegen aus der Verwaltung. Sie ist

Kontakt

pier der Papierfabrik Palm in Händen.

Auszubildende zur Industriekauffrau

Arne Teuteberg / Personalleiter

Denn viele große Onlineversandhäu-

im zweiten Lehrjahr. „Mir gefallen vor

Neukochen 10

ser nutzen Verpackungsmaterial, das

allem der sehr gute Zusammenhalt

73432 Aalen

aus unserem Papier hergestellt wird.

der Belegschaft und der sympathi-

07361 577303

Ist das nicht cool?“ findet Daniel Tah-

sche, moderne Eindruck des Unter-

bewerbungen-aalen@palm.de

ler.

nehmens“, betont sie.

www.palm.de


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | PALM SEITE 33


SEITE 34 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | FNT

FASZINIERT VON COMPUTERN Eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei FNT bedeutet, mit viel Teamarbeit einen abwechslungsreichen Beruf mit besten Zukunftsperspektiven zu erlernen.

UNTER DEN PROGRAMMIERERN FINDEN SICH ALLES BILDUNGSQUALIFIKATIONEN. ENGAGEMENT UND FREUDE AN DER AUFGABE SIND ENTSCHEIDEND.

„FNT Command“, so heißt das Pro-

Teamarbeit nötig ist, sei Kommuni-

fußt auf freiliegenden Betonstelzen

dukt, das im Zentrum der Arbeit bei

kation im Unternehmen sehr wich-

über einem Fischteich. Über die Re-

der FNT GmbH steht. Dieses Pro-

tig. Ordnung und Struktur sind bei

cherche auf der Homepage lernte er

dukt immer besser zu machen, da-

Hardware, Software und in der Firma

das Unternehmen kennen und be-

ran arbeitet auch Christoph Vieweg

entscheidend, wenn alles funktionie-

warb sich mit einem guten Haupt-

mit. Der 20-Jährige ist Angestellter

ren soll.

schulzeugnis. Danach setzte er noch

der FNT GmbH, bei der er auch seine

die zehnte Klasse drauf und machte

Ausbildung zum Fachinformatiker

Computer haben Christoph schon

für Anwendungsentwicklung – auch

immer fasziniert. „Seit der dritten

Softwareentwickler oder Program-

Klasse habe ich an PCs rumge-

Ob Haupt- oder Realschulabschluss,

mierer genannt – gemacht hat.

schraubt“, sagt er. Bis heute ist er

Abi oder Studium, unter den Pro-

die mittlere Reife.

ein „case modder“, ein Gehäusebast-

grammierern finden sich alles Bil-

FNT Command erklärt er, ist eine

ler geblieben, der PCs aus einzel-

dungsqualifikationen.

Software, die man sich wie die Ver-

nen Komponenten zusammenbaut

waltung einer großen Firma vorstel-

Auf Mathe, Deutsch und Englisch

len kann. Mit ihr lassen sich große

komme es an. „Mathe wegen der Lo-

IT-Infrastrukturen

dokumentieren.

Da immer wieder neue Produkte entwickelt werden, muss auch die Software ständig weiterentwickelt werden.

„PROGRAMMIEREN IST EIN BISSCHEN WIE KUCHENBACKEN“

gik, Deutsch für die Dokumentation

CHRISTOPH VIEWEG

chen muss man erlernen, wie eine

und Englisch ist die internationale Sprache für die Quellcodes“, erklärt Christoph.

Die

Programmierspra-

Fremdsprache. Aber das ist keine „Programmieren ist ein bisschen wie

und optimiert. Irgendwann in der

Voraussetzung, sondern Inhalt der

Kuchenbacken“,

Chris-

neunten Klasse hat er sich gefragt:

Ausbildung. „Ich bin da ganz blank

toph. Jeder Programmierer bringe

„Was macht eigentlich die Firma, de-

hergekommen“, sagt Christoph. Man

seine Zutat ein, gemeinsam werde

ren Gebäude im Wasser steht?“ Der

sollte engagiert sein, Freude am The-

ein Kuchen daraus. Weil dazu viel

FNT-Firmenhauptsitz in Ellwangen

ma haben und dran bleiben“, rät er.

vergleicht


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 35


SEITE 36 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | STADTWERKE AALEN


AUSBILDUNG | GOA SEITE 37

Ausbildung mit Zukunft!

ben

er w e b t etZ

j

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d) Berufskraftfahrer (m/w/d) Kfz-Mechatroniker (m/w/d) (Nutzfahrzeugtechnik) Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)

t l e W ams! m U e e i t d s n e e nser z t ü ch teil U s r i W n sie e d r e W

 07174 2711-352 www.goa-online.de


SEITE 38 KAUFMÄNNISCHE SCHULE AALEN

KAUFMÄNNISCHE SCHULE AALEN

DAS BIETET DIE SCHULE • Berufsschule

Schulleitungsteam der Kaufmännischen Schule Aalen

Automobilkaufmann/-frau Bankkaufmann/-frau Fachkraft für Lagerlogistik Fachlagerist/-in Industriekaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Kaufmann/-frau im Einzelhandel Steuerfachangestellte/-r Verkäufer/-in Verkaufspraktiker/in • Kaufmännisches Berufskolleg I und II Profile:

v.l.n.r.: Frau Monika Lenke (kommissarische Leitung WO), Frau Dorit Ehlert-Schulze, Herrn Benjamin Manz (kommissarische Leitung WG), Herrn Jochen Wörner (Schulleiter), Frau Gerlinde Hald (Stellvertretende Schulleiterin), Herrn Thomas Rudolf (Abteilungsleiter Kaufmännische Berufsschule) und Herrn Holger Jänisch (Abteilungsleiter Berufskolleg/2-jährige Berufsfachschule Wirtschaft (Wirtschaftsschule))

Übungsfirma, Geschäftsprozesse, Büromanagement und Juniorenfirma

„Die Kaufmännische Schule Aalen ist eine zukunftsorientierte Berufliche Schule, die ihren Schülerinnen und Schülern durch

• Wirtschaftsgymnasium

die Berufsausbildung und das Erreichen von Bildungsab-

Profile:

schlüssen eine individuelle Entwicklung ermöglicht.“

Internationale Wirtschaft Wirtschaft Kaufmännische Schule Aalen • Wirtschaftsoberschule

Steinbeisstraße 4 | 73430 Aalen 07361/566-300

• Berufsfachschule (Wirtschaftsschule) Wirtschaft und Verwaltung

info@ks-aalen.de | www.ks-aalen.de

direkt Informier Dich epage auf unserer Hom

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Wirtschaftsgymnasium, Profile: Wirtschaft, Finanzmanagement und Internationale Wirtschaft (internationales Abitur), 3 Jahre Vollzeit Wirtschaftsoberschule, 2 Jahre Vollzeit Kaufmännisches Berufskolleg I und Berufskolleg II, Kaufmännische Berufsschule mit Zusatzqualifikation Duale Ausbildung in den Bereichen Bank, Industrie, Büromanagement, Automobil, Steuer, Einzelhandel, Groß- und Außenhandel, Logistik Kaufmännische Berufsfachschule (Wirtschaftsschule) 2 Jahre Vollzeit Kaufmännische Berufsschule

ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE (ABITUR)

FACHHOCHSCHULREIFE KAUFMANNSGEHILFENBRIEF, MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERE REIFE, MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS ANERKANNTER DUALER AUSBILDUNGSBERUF


KAUFMÄNNISCHE SCHULE AALEN SEITE 39

ZAHLEN & FAKTEN ÜBERREGIONAL EINMALIGE ANGEBOTE Die dualen Ausbildungsberufe Steuerfachangestellte, Automobilkaufleute und Fachangestellte für Lagerlogistik / Fachlagerist werden hier für den gesamten Ostalbkreis angeboten.

WIRTSCHAFTSOBERSCHULE WIRTSCHAFTSGYMNASIUM (PROFIL WIRTSCHAFT, PROFIL INTERNATIONALE WIRTSCHAFT)

Bei der Vorbereitung unserer Schülerinnen und Schüler auf eine erfolgreiche Zukunft sind unsere Prioritäten: SCHÜLERAKTIVE LERNMETHODEN:

ca.

1.350 SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

Theoretische Lerninhalte werden durch Arbeit in Juniorenfirmen und Übungsfirmen praktisch vertieft.

BESONDERE PROJEKTE Besondere Projekte der Sprachen und internationaler Partnerschaften mit Schulen in Frankreich, Italien, Ungarn und Indien ermöglichen Erfahrungen im Ausland zu sammeln, die Persönlichkeitsentwicklung ergänzen. Dies gilt auch für Berufsschülerinnen und -schüler, die ein mehrwöchiges betriebliches Praktikum in England absolvieren.

INNOVATIVE AUSSTATTUNG in den Klassenzimmern und die Ausweitung des Tablet-Projekts hilft bei der Umsetzung moderner Lehrmethoden und sorgt für eine angenehme Atmosphäre in den Aufenthaltsbereichen.

Hilfen für den erfolgreichen Abschluss wie Hausaufgabenbetreuung, Stützmaßnahmen durch Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und Schulsozialarbeit ergänzen den Unterricht. Durch den Förderverein können Schülerinnen und Schüler auch finanziell unterstützt werden, damit sie an außerunterrichtlichen Veranstaltungen teilnehmen können.

AKTIVE GEMEINSCHAFT DER SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER und Verantwortung für andere zu übernehmen, Tugenden wie Hilfsbereitschaft, Anstand, Verlässlichkeit und Toleranz müssen erlebt und gelebt werden. Deshalb sind uns soziale Projekte und Veranstaltungen wichtig. Wir fördern deshalb das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler für Studienfahrten, Exkursionen, gemeinsame Theaterbesuche und Aktionen wie „Max der Hase“, aus dessen Erlös Bedürftige direkt unterstützt werden. Besondere Beachtung finden die folgenden Werte: Kompetenz: Die Stärkung der Fachkompetenz und die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.


SEITE 40 KAUFMÄNNISCHE SCHULE AALEN

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH BERUFSFELD BANKEN

BERUFSFELD EINZEL-, GROSSUND AUSSENHANDEL

Bankkaufmann/-frau Bankkaufmann/-frau plus Studium AUSBILDUNGS-

Kaufmann/-frau im Einzelhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

MÖGLICHKEITEN BEI: Verkäufer/-in Verkaufshelfer/-in

BERUFSFELD BÜROKOMMUNIKATION

BERUFSFELD INDUSTRIE Automobilkaufmann/-frau

Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau für Büromanagement plus Studium AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Fachlagerist/-in Fachkraft für Lagerlogistik Industriekaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau plus Studium AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

BERUFSFELD STEUER Steuerfachangestellte/-r


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 41


SEITE 42 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | KREISSPARKASSE OSTALB

AUSZUBILDENDE DER KREISSPARKASSE OSTALB

Jannik Lange, 19 Jahre, 1. Aj

Vivien Quattelbaum, 16 Jahre, 1. Aj

Phil Bäuerle, 19 Jahre, 1. Semester

BANKKAUFMANN

KAUFFRAU FÜR BÜROMANAGEMENT

BWL BANK (DHBW)

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Welche Aufgaben hat eine Auszu-

Wie ist der Ablauf des Studiums?

Als Bankkaufmann ist man überwie-

bildende zur Kauffrau für Büroma-

Das Studium dauert insgesamt 6

gend auf den Filialen eingesetzt. Hier

nagement?

Semester. In jedem davon wech-

arbeite ich täglich gemeinsam mit

Die Aufgaben sind sehr vielfältig und

seln sich Theorie- und Praxisphasen

meinen Kollegen, um unsere Kunden

wir lernen jeden Tag etwas dazu. Im

ab. An der Dualen Hochschule in

bei ihren Geldgeschäften zu unter-

Großen und Ganzen kann man sa-

Heidenheim lernt man die theore-

stützen. Ich bediene die Kunden am

gen, dass wir bürowirtschaftliche

tischen Inhalte in kleinen Gruppen

Schalter, tätige Ein- und Auszahlun-

Aufgaben

Außerdem

mit direktem Praxisbezug. Das ist

gen und darf auch bei Beratungsge-

erledigen wir kaufmännische Tätig-

wirklich spannend. Während der

sprächen mitwirken. Durch diese ab-

keiten wie Planung, Marketing und

Praxisphase in der Bank kann ich das

wechslungsreichen Tätigkeiten lerne

Personalverwaltung. Natürlich sol-

Erlernte durch meine Mitarbeit in

ich optimal die Arbeitsabläufe in den

len wir auch Experten in schriftlicher

verschiedensten Abteilungen direkt

einzelnen Abteilungen kennen. Zu-

und

anwenden und so mein Wissen fes-

sätzlich gehe ich noch blockweise

werden, deshalb verfassen wir vie-

in die Berufsschule an der kaufmän-

le Schriftstücke und tätigen häufig

nischen Schule in Aalen. Hierdurch

Telefonate.

bearbeiten.

mündlicher

Kommunikation

tigen. Was ist das Besondere an diesem Studium?

kann ich weiteres theoretisches Wissen erlernen und in mein Arbeitsle-

Was macht den Beruf

Die Verknüpfung von Praxis und

ben einbringen.

so interessant?

Theorie bei einem dualen Studium

Während der Ausbildung gewinnt

ist wirklich toll. Außerdem bekommt

Was macht dir besonders Spaß?

man umfassende Einblicke in ver-

man während des gesamten Stu-

Der tägliche Umgang mit den Kun-

schiedene Bereiche und Abteilun-

diums Gehalt, was auch wirklich ein

den macht mir besonders Spaß. Es

gen,

Vorstandsse-

großer Vorteil ist im Gegensatz zu

freut mich, wenn ich weiterhelfen

kretariat, Assistenz und in einzelne

einem normalen Studium. Die Kreis-

kann und ich für die Kunden ein

Filialen. Von Anfang an arbeitet man

sparkasse Ostalb bietet uns Studie-

passendes Produkt habe. In den Ge-

sehr selbstständig und aktiv am Ge-

renden ebenfalls die Chance ein

schäftsstellen steht mir ein persönli-

schehen mit. Es stehen einem die

Auslandspraktikum oder ein Semes-

cher Ausbilder zur Seite, der mich da-

modernsten

Kommunikationsmit-

ter im Ausland zu absolvieren. Dank

bei unterstützt. Super sind auch die

tel zur Verfügung. Außerdem erhält

dem dualen Studium bei der Kreis-

hausinternen Schulungen, da man

man regelmäßig Feedbacks in den

sparkasse Ostalb fühle ich mich bes-

dort gemeinsam mit den anderen

einzelnen Einsätzen, um sich persön-

tens vorbereitet, um in meine eigene

Auszubildenden praxisnah Wissen

lich weiterentwickeln zu können.

Karriere zu starten.

vermittelt bekommt, das man in den Filialen direkt einsetzen kann.

wie

Personal,


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | KREISSPARKASSE OSTALB SEITE 43

Wir bieten eine qualifizierte und fundierte Ausbildung in den Berufen: - Bankkaufmann (m/w/d) - Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) - Informatikkaufmann (m/w/d) - Bachelor of Arts (B. A.) Studiengang BWL-Bank (m/w/d) - Bachelor of Arts (B. A.) Studiengang Digital Business Management (m/w/d) Gerne beantwortet unsere Ausbildungsleiterin, Frau Manuela Trinkhaus, auch telefonisch noch offene Fragen. Telefon: 07361/508-1230.

Wenn’s um Geld geht

www.ksk-ostalb.de/karriere

 Kreissparkasse Ostalb


SEITE 44 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | KESSLER + CO

ABWECHSLUNGSREICHE AUSBILDUNG IM FAMILIENBETRIEB

BEI KESSLER + CO WERDEN ACHSEN, GETRIEBE UND RADANTRIEBE FÜR SPEZIAL-UND SONDERFAHRZEUGE IM HOCHLASTBEREICH HERGESTELLT.

Jan Zunec, Jan Stifter und Tim Patzelt absolvieren eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

Jan Stifter befindet sich bereits im 4.

nem heutigen Arbeitgeber gehabt,

tergesteuerten

Lehrjahr, seine beiden Kollegen sind

als er mit der Klasse im Technik-Un-

schinen geschrieben, mit denen ich

im 3. Lehrjahr. Alle drei haben sich

terricht in der Kessler-Lehrwerkstatt

anschließend Bauteile aus Metall

aus unterschiedlichen Gründen für

einen

angefertigte.

präzise mit verschiedenen spanen-

eine Ausbildung bei dem familienge-

„Der moderne Maschinenpark sowie

den Fertigungstechniken bearbeitet

führten Maschinenbauunternehmen

die netten Ausbilder und die freund-

habe. Die Werkstücke, die oft in vie-

Kessler + Co, mit Sitz in Abtsgmünd,

liche Aufnahme durch die Azubis

len Schritten bearbeitet werden, wer-

entschieden. Im Fokus steht eine

haben mich darin bestärkt, meinen

den für den internen Vorrichtungs-

umfassende und vielseitige Ausbil-

Wunschberuf in dieser Firma zu er-

bau genutzt.“

dung in der Region mit guten Über-

greifen. Besonders freut mich das

nahmechancen und Weiterbildungs-

hohe Maß an Verantwortung, wel-

Für alle drei ist es immer wieder be-

möglichkeiten nach der Ausbildung.

ches uns bereits im ersten Lehrjahr

sonders spannend, wenn aus einem

übertragen wird. So habe ich schon

einfachen Rohling und einer Zeich-

Jan Stifter hat den ersten Kontakt

kurz nach Beginn der Ausbildung

nung nach der Bearbeitung ein kom-

bereits während der Schulzeit zu sei-

CNC-Programme für die compu-

plexes Werkzeug entstanden ist.

Nussknacker

Louis Störkle, Sophia Schneider, Stefan Betzler, Jan Stifter und Adrian Adler genießen Ihre Mittagspause vor der Lehrwerkstatt

Dreh-und

Marcus Harbich , 3 LJ mit Hubert Fuchs, Ausbildungsleiter

Fräsma-


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | KESSLER + CO SEITE 45

Eine Ausbildung, die begeistert. Mit Zukunft. Kessler Achsen und Getriebe

Kessler + Co entwickelt, fertigt und vertreibt seit über 60 Jahren schwere Planetenachsen, Radantriebe und Getriebe für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen, darunter zum Beispiel Baumaschinen, Mobilkrane, Umschlaggeräte und Untertagefahrzeuge. Mit einer schlanken und effizienten Organisation, einer innovativen Konstruktion und einem internationalen Einkauf sind wir weltweit wettbewerbsfähig. Wir bieten interessierten Jugendlichen eine Ausbildung in den folgenden technischen und kaufmännischen Berufen an:

Industriemechaniker (m/w/d) Zerspanungsmechaniker (m/w/d) Konstruktionsmechaniker (m/w/d) Mechatroniker (m/w/d)

Technische Produktdesigner (m/w/d) Industriekaufleute (m/w/d) Bachelor of Engineering (DHBW) (m/w/d)

Kessler & Co. GmbH & Co. KG Herr Hubert Fuchs Hüttlinger Straße 18-20 D 73453 Abtsgmünd Tel +49 (0) 73 66/81-945 personal@kessler-achsen.de www.kessler-achsen.de


SEITE 46 JUSTUS-VON-LIEBIG-SCHULE AALEN

JUSTUS-VON-LIEBIG-SCHULE AALEN

DAS BIETET DIE SCHULE • Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) • VABO • BVE/KoBV • Berufsschulen Landwirtschaft, Forstwirtschaft (Grundstufe), Hotel- und Gaststättenberufe (Grundstufe), Hauswirtschaft (Sonderberufsschule) • Berufsfachschulen zum Erwerb von Zusatzqualifikationen:

Schulleitungsteam der Justus-von-Liebig-Schule Aalen mit Schulleiterin Petra Hudak

Kinderpflegerin/Kinderpfleger (Vorbereitung Schulfremdenprüfung), Erzieherin/Erzieher, Landwirt/-in zum Erwerb der Fachschulreife: Hauswirtschaft/Ernährung (2-jährig) Gesundheit/Pflege (2-jährig)

„Wir arbeiten vertrauensvoll und wertschätzend mit allen am Schulleben Beteiligten innerhalb und außerhalb unserer Schule zusammen.“

• Berufskolleg 1-jähriges Berufskolleg für Ernährung und Erziehung 1-jähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik 2-jähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik

Justus von Liebig Schule Steinbeisstraße 6 | 73430 Aalen

• Berufliche Gymnasien

Tel.: 07361 566-200

Biotechnologie, Ernährungswissenschaft

Fax: 07361 566-204

Sozialwissenschaft

info@jvl-aalen.de | www.jvl-aalen.de

• Berufsoberschule für Sozialwesen • Fachschulen Sozialpädagogik - praxisintegriert Sozialpädagogik in Teilzeitform

Informier Dich r re direkt auf unse Homepage

• Meisterschulen Meisterschule Hauswirtschaft

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Biotechnologisches Gymnasium, Ernährungswissenschaftliches Gymnasium, Sozialwissenschaftliches Gymnasium: je 3 Jahre Vollzeit; Berufsoberschule für Sozialwesen, 2 Jahre Vollzeit Erzieher/-in; Landwirt/-in: 1 Jahr Vollzeit und 2 Jahre Teilzeit Weitere duale Ausbildungen in den Bereichen Forst / Hoga / Sozialpädagogik 2-jährige Berufsfachschulen mit den Profilen: Hauswirtschaft und Ernährung, Gesundheit und Pflege, 2 Jahre Vollzeit Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual), 1 Jahr Vollzeit mit Praxisphasen im Betrieb

ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE (ABITUR)

GESELLENBRIEF ERZIEHER/-IN MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS HAUPTSCHULABSCHLUSS


JUSTUS-VON-LIEBIG-SCHULE AALEN SEITE 47

ZAHLEN & FAKTEN ÜBERREGIONAL EINMALIGE ANGEBOTE Hier wird eine Ausbildung in Land- und Forstwirtschaft sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe angeboten.

SCHÜLER- UND LEHRERZAHL: Circa 1.000 Schülerinnen und Schüler werden in 43 Klassen von über 80 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Ein Drittel der Schülerinnen und Schüler besuchen die Berufsschule, alle anderen eine Vollzeitschule.

Die Justus-von-Liebig-Schule ist eine Berufliche Schule mit den Profilen: • Ernährung

• Gastronomie

• Sozialpädagogik

• Agrar- und

• Biotechnologie • Hauswirtschaft

Forstwirtschaft • Gesundheit

WEITERE Wir bieten alle Möglichkeiten zum Erwerb des

AUSBILDUNGSBERUFE

Berufs des ERZIEHER/ERZIEHERIN, die 3-jährige klassische

sind Landwirtin/Landwirt,

Ausbildung im jährlichen Wechsel mit der praxisintegrierten

Forstwirtin/ Forstwirt,

Ausbildung in Kooperation mit St. Loreto.

Fachpraktikerin Hauswirtschaft sowie Gastronomiefachkräfte im 1. Lehrjahr.

UNSERE GRUNDSÄTZE: • Wir ermöglichen durch methodische und inhaltliche Vielfalt eine gute Vorbereitung auf Ausbildung, Beruf und Studium • Wir schaffen gute Lernvoraussetzungen und achten auf eine zeitgemäße Ausstattung unserer Räume • Wir würdigen das Engagement der Schülerinnen und Schüler • Wir gehen ehrlich, hilfsbereit und respektvoll miteinander um • Wir fördern und fordern Toleranz, Eigenverantwortlichkeit und Leistungsbereitschaft • Wir nutzen außerschulische Lernorte und kooperieren mit unseren Bildungspartnern • Wir versuchen alle am Schulleben Beteiligten in die Gestaltung des Schulalltags einzubeziehen • Wir entwickeln die Qualität unserer Arbeit weiter • Wir unterstützen die individuelle und soziale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler • Wir legen Wert auf verantwortliches Handeln

MEISTERSCHULE IN DER BERUFLICHEN WEITERBILDUNG BIETEN WIR DIE MEISTERSCHULE FÜR HAUSWIRTSCHAFT AN.


SEITE 48 JUSTUS-VON-LIEBIG-SCHULE AALEN

HAUSWIRTSCHAFT / PFLEGERISCHER BEREICH BERUFSFELD FORSTWIRTSCHAFT

BERUFSFELD PFLEGE

Forstwirt/-in

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

BERUFSFELD SOZIALPÄDAGOGIK Erzieher/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD PFLEGE &

BERUFSFELD HAUSWIRTSCHAFT

SOZIALPÄDAGOGIK:

Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft

BERUFSFELD HOTEL- UND GASTSTÄTTENBERUFE Fachmann/-frau für Systemgastronomie Hotelfachmann/-frau Koch/Köchin Restaurantfachmann/-frau

BERUFSFELD LANDWIRTSCHAFT Landwirt/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

i Sozialen Ausbildung und Studium beiniken Einrichtungen und Kl


BERUFLICHES SCHULZENTRUM SCHWÄBISCH GMÜND SEITE 49

BERUFLICHES SCHULZENTRUM SCHWÄBISCH GMÜND

Die Gewerbliche Schule, die Kaufmännische Schule und die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule (Hauswirtschaftliche Schule) bieten vielfältige Wege zu schulischen und beruflichen Abschlüssen unter der Maxime „Kein Abschluss ohne Anschluss“: Fachschulreife („Mittlere Reife“) in der 2-jährigen Berufsfachschule, Fachhochschulreife in den Berufskollegs, Allgemeine Hochschulreife (Abitur) in unterschiedlichen Profilen im Beruflichen Gymnasium, Berufsabschluss in der Berufsschule als dualer Partner der Betriebe. DREI SCHULEN – ALLE CHANCEN

Der Film uber die Beruflichen Schulen in Schwabisch Gmund

Die drei einzelnen Schulen bieten in vielen Bereichen gemeinsam Unterricht an und können damit etwa ein großes Angebot an Sprachausbildungen machen. Gemeinsam genutzt werden von den drei Schulen die zentral gelegenen Labore und Übungsräume der Naturwissenschaften. Auch für die Sportlerinnen und Sportler ist im Beruflichen Schulzentrum bestens gesorgt. Ein Stadion mit Rundlaufbahn und einer Rasenspielfläche, ergänzt durch eine gut ausgestattete, dreiteilige Sporthalle, bietet für jeden und für jede, der/die Freude an Bewegung hat, genau das Richtige.

Play


SEITE 50 GEWERBLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND

GEWERBLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND DAS BIETET DIE SCHULE • VABO und VABR • Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) • Berufsfachschule Körperpflege, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und Feinwerkmechanik) • Berufsschule

Schulleitungsteam Gewerbliche Schule Schwäbisch Gmünd

Metalltechnik, Kfz-Technik, Elektrotechnik, Mechatronik, Oberflächentechnik, Edelmetall, Nahrung, Körperpflege, Textiltechnik • Berufskolleg

Christine Anderle-Wendel, Andreas Ebner, Sabine Fath (Schulleiterin), Andree Kedves, Ingo Reißmüller (stellvertretender Schulleiter).

Technik Gestaltung Produktdesign

„Perspektiven öffnen, notwendige Quali-

Design, Schmuck und Gerät

fizierungen unserer Jugend für Handwerk, Industrie und Studium gewährleisten, das ist

• Technisches Gymnasium

unser Streben. Das ist im besten Sinne zu-

Gestaltungs- und Medientechnik

kunftsgerechte individuelle Förderung.“

Informationstechnik Mechatronik Technik und Management • Fachschulen Galvanotechnik Leiterplattentechnik Gestaltung - Schmuck und Gerät

Heidenheimer Straße 1 73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 07171 804-6100 www.gs-gd.de

Informier Dich r re direkt auf unse e Homepag


GEWERBLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND SEITE 51

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Technisches Gymnasium, Profile: Informationstechnik, Technik und Management, Mechatronik, Gestaltungs- und Medientechnik, 3 Jahre Vollzeit

ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE (ABITUR)

1-jähriges Berufskolleg Technik/Gestaltung; 2-jähriges Berufskolleg Produktdesign; 3-jähriges Berufskolleg für Design, Schmuck und Gerät, Fachschule für Galvanotechnik/Leiterplattentechnik/Design, Schmuck und Gerät Duale Berufsausbildung (Berufsschule und betriebliche Ausbildung) in Ausbildungsberufen der Bereiche Metalltechnik, Kfz-Technik, Mechatronik, Elektrotechnik, Oberflächentechnik, Edelmetall, Nahrung, Körperpflege, Textiltechnik

Gewerblich-technische Berufsfachschule Metalltechnik/Elektrotechnik, 2 Jahre Vollzeit Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) für Schüler mit und ohne Hauptschulabschluss, 1 Jahr Vollzeit

FACHHOCHSCHULREIFE MEISTER / TECHNIKER GESELLENBRIEF, FACHARBEITERBRIEF, MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERE REIFE HAUPTSCHULABSCHLUSS

AUSBILDUNGSBERUFE GEWERBLICHER / TECHNISCHER BEREICH BERUFSFELD CHEMIE Oberflächenbeschichter/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD ELEKTROTECHNIK:

BERUFSFELD ELEKTROTECHNIK Elektroniker/-in AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

BERUFSFELD ERNÄHRUNG Bäcker/-in Bäckerei-Fachverkäufer/-in Fleischer/-in

Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik Mechatroniker/-in

Fleischerei-Fachverkäufer/-in


SEITE 52 GEWERBLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND

BERUFSFELD FAHRZEUGTECHNIK

BERUFSFELD TEXTILTECHNIK UND BEKLEIDUNG

Kfz-Mechatroniker/-in

Änderungsschneider/-in

Zweiradmechaniker/-in

Maßschneider/-in Modenäher/-in

AUSBILDUNGS-MÖGLICHKEITEN IM

Modeschneider/-in

BERUFSFELDFAHRZEUGTECHNIK BEI: Textil- und Modenäher/-in Textil- und Modeschneider/-in

BERUFSFELD KÖRPERPFLEGE Friseur/-in

BERUFSFELD METALLTECHNIK Anlagenmechaniker/-in für Sanitär, Heizung und Klima Feinwerkmechaniker/-in Gold- und Silberschmied/-in Industriemechaniker/-in Konstruktionsmechaniker/-in Maschinen- und Anlagenführer/-in Metallbauer/-in Metallfachwerker/-in Werkzeugmechaniker/-in Zerspanungsmechaniker/-in


GEWERBLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND SEITE 53

ZAHLEN & FAKTEN

GEWERBLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND ENTSTEHUNG: Die

Gewerbliche

Schule

Schwäbisch

Gmünd hat ihren Sitz im Beruflichen

Als Schule für Technik und Gestaltung pflegt

Schulzentrum auf dem Hardt. Bis in das

die Gewerbliche Schule eine besonders

Jahr 1776 können wir unsere Wurzeln

LANGE AUSBILDUNGSTRADITION

zurückverfolgen, als man eine Zeichenschule gründete, um die handwerklichen Wettbewerbschancen

in

Schwäbisch

Gmünd zu sichern. Die Zukunft unserer Jugend und unseres Landes zu sichern - das ist das Ziel unserer Schule, dem fühlen sich alle Lehrkräfte verpflichtet. So verbinden wir Tradition und Innovation, um kommenden Generationen von Schülerinnen und Schülern Chancen zu öffnen und Wege zu weisen, um beruflichen Erfolg zu erlangen. Aus der noch überschaubaren Zeichenschule aus dem 18. Jahrhundert ist heute die Schule für

für die Gold- und Silberschmiede und die Ausbildungen für Designer/-innen und Gestalter/-innen. Auch die Oberflächenbeschichterinnen und -beschichter (ehemals Galvaniseure/-innen) nutzen hier die über 100-jährige Bildungskompetenz. Es bestehen optimale technische Rahmenbedingungen für die modernen Berufe der Metall- und Elektrotechnik/ Mechatronik, der Fahrzeugtechnik, der Textiltechnik, der Körperpflege und der Nahrung.

Technik und Gestaltung mit ca. 1.600 Schülerinnen und Schülern geworden.

UNSERE AUSBILDUNGSANGEBOTE sind vielfältiger denn je: Neben einer breit aufgestellten Berufsschule, die Auszubildende in den Bereichen Metalltechnik, KFZ-Technik, Mechatronik, Elektrotechnik, Oberflächentechnik, Textiltechnik, Gold- und Silberschmied, Nahrung und Körperpflege ins Berufsleben führt, besteht auch die Möglichkeit, sich schulisch zu qualifizieren. So kann man vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur alle Schulabschlüsse erreichen, die bundesweit anerkannt werden. In unseren Werkstätten findet eine praxisorientierte und moderne Ausbildung statt, angeleitet von motivierten Lehrkräften, die über viel Fachwissen und Pädagogik verfügen, um bedürfnisgerecht und zielorientiert zu unterrichten.

SCHÜLERZAHLEN: ca. 900 Teilzeitschüler, ca. 690 Vollzeitschüler, Gesamt ca. 1.560 Schülerinnen und Schüler


SEITE 54 GEWERBLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND

GESTALTUNG HERVORRAGENDE MÖGLICHKEITEN Technik brauchen wir, um unsere Gesellschaft zukunftsfähig zu machen und unseren Wohlstand zu erhalten. Das Technische Gymnasium, unsere Fachschulen und das Berufskolleg bieten hier eine hervorragende Möglichkeit, sich zu qualifizieren, um später nach einem Studium an der Universität oder Hochschule als Ingenieur/-in tätig zu sein. Ebenso ist unsere Berufsschule ein Garant für zuverlässige Handwerkskunst und ein landesweit anerkannter Ausbildungsort für die Industrie in den bereits genannten Bereichen.

Gestaltung brauchen wir, weil unsere Gesellschaft aus Individuen besteht, die das Bedürfnis haben, auf unsere Umwelt kreativ Einfluss zu nehmen oder Produkte konsumieren zu wollen, die ästhetisch und einzigartig sind. Das Technische Gymnasium, unsere Berufskollegs und

die

Edelmetallabteilung

eröffnen in diesem Bereich Zugänge, um sich für den Bereich Design zu qualifizieren. Nicht selten führt der Weg unserer Absolventinnen und Absolventen an die Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd.

ÜBERREGIONAL EINMALIGE ANGEBOTE Im 3-jährigen Berufskolleg für Design- Schmuck und Gerät (3BKDSG) erwerben die jungen Menschen vertiefte gestalterische, fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse in der Herstellung von Schmuck und Gerät aus edlen Werkstoffen. Die Ausbildung schließt mit der Prüfung zum staatlich geprüften Designer ab. Über Zusatzunterricht kann auch die Fachhochschulreife erreicht werden. An der Fachschule für Gestaltung, Schmuck und Gerät (FGSG) werden in einer 2-jährigen Weiterbildung von Goldund Silberschmiedegesellinnen und -gesellen oder Absolventinnen und Absolventen des 3-jährigen Berufskollegs Design, Schmuck und Gerät auf die Prüfung zum/zur staatlich geprüften Gestalter/Gestalterin (=Technikerprüfung) sowie die Meisterprüfung im Gold- und Silberschmiedehandwerk vorbereitet. Der Ausbildungsschwerpunkt liegt in der Gestaltung, dem Entwurf und der handwerklichen Herstellung von Schmuck und Gerät. Gleichzeitig erwerben die Absolventinnen und Absolventen die Fachhochschulreife. Eine erfolgreich abgelegte Meiterprüfung ist dem Bachelorabschluss gleichgestellt. Die Fachschule für Galvano- und Leiterplattentechnik (FTCG/LP) bietet einen in Europa einmaligen Ausbildungsgang zum/zur Leiterplattentechniker /zur Leiterplattentechnikerin. Beide Berufe, Galvanotechniker/-in und Leiterplattentechniker/-in, sind eng verwandt und werden als Klappklasse mit überwiegend gemeinsamem Unterricht geführt. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und schließt mit dem/der Staatlich geprüften Techniker/-in ab. Gleichzeitig erwerben die Absolventinnen und Absolventen die Fachhochschulreife.


KAUFMÄNNISCHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND SEITE 55

KAUFMÄNNISCHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND DAS BIETET DIE SCHULE • Berufsschule Bankkaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Schulleitungsteam

Kaufmann/-frau im Einzelhandel Sozialversicherungsfachangestellter/ -angestellte Verkäufer/-in

v.l.: Robert Zirker (KBS), Barbara Schuster-Gratz (BK/2BFW), Karin Wagner (Schulleiterin), Markus Hieber (stellv.Schulleiter), Axel Walther (WG)

• Berufsfachschule Wirtschaft mit Übungsfirma (2 BFW)

Wirtschaft Praxisnah

• Berufskolleg

International

Berufskolleg FH (BKFH)

Die Kaufmännische Schule Schwäbisch Gmünd -

Kaufmännisches Berufskolleg I

der KickStart für DEINE Karriere!

mit Übungsfirma (BK I) Kaufmännisches Berufskolleg II (BK II) Kaufmännisches Berufskolleg

Kaufmännische Schule

Fremdsprachen (BKFR)

Schwäbisch Gmünd Heidenheimer Straße 1

• Wirtschaftsgymnasium

73529 Schwäbisch Gmünd

Profil Wirtschaft (WGW)

07171/804-6200

Profil Internationale Wirtschaft (WGI)

www.ks-gd.de

Profil Finanzmanagement (WGF)

Informier Dich direkt auf unserer Homepage

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Wirtschaftsgymnasium, Profile: Finanzmanagement, Wirtschaft und Internationale Wirtschaft (bilingual), 3 Jahre Vollzeit Berufskolleg (FH), für Schüler mit abgeschlossener Berufsausbildung, 1 Jahr Vollzeit; Kaufmännisches Berufskolleg I mit Übungsfirma und Kaufmännisches Berufskolleg II, je 1 Jahr Vollzeit, aufeinander aufbauend; Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen, 2 Jahre Vollzeit Duale Berufsausbildung in den Bereichen: Bank, Büromanagement, Einzelhandel, Groß- und Außenhandel, Industrie und Sozialversicherung Berufsfachschule (Wirtschaftsschule) mit Übungsfirma, 2 Jahre Vollzeit

ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE (ABITUR)

FACHHOCHSCHULREIFE

KAUFMANNSGEHILFENBRIEF, MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERE REIFE, MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS


SEITE 56 KAUFMÄNNISCHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND

ZAHLEN & FAKTEN ÜBERREGIONAL EINMALIGE ANGEBOTE Der duale Ausbildungsberuf Sozialversicherungsfachangestellte/-r wird für die gesamte Region Ostwürttemberg angeboten.

An unserer Kaufmännischen Schule erlernst Du wichtige wirtschaftliche Inhalte. Diese werden praxisnah, z.B. in der Übungsfirma, mit integrierter Unternehmenssoftware oder bilingual unterrichtet. Davon kannst Du ein Leben lang profitieren.

FREMDSPRACHEN Fremdsprachen, interkulturelles Wissen und interkulturelle Qualifikation spielen in einer globalen Welt eine immer wichtigere Rolle. Dadurch wird die Kombination von Sprachen und Wirtschaft unentbehrlich für eine

SCHÜLER- UND LEHRERZAHL: Über 500 Vollzeitschülerinnen und -schüler und 400 Auszubildende werden zurzeit in unserem Vollzeitbereich und in der Berufsschule von über

erfolgreiche berufliche Zukunft. Aus diesem Grund bieten wir Dir an unserer Schule nicht nur die üblichen Fremdsprachen, sondern darüber hinaus internationale Schüleraustauschprogramme und bilingualen Unterricht an.

70 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

AN DER KAUFMÄNNISCHEN SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND KÖNNEN SIE AUF VIELFÄLTIGEN WEGEN ZU EINEM SCHULABSCHLUSS KOMMEN: • in der Kaufmännischen Berufsschule als Dualer Partner der Betriebe zu einem Berufsabschluss • in der Berufsfachschule zur Fachschulreife • in den Berufskollegs zur Fachhochschulreife • im Wirtschaftsgymnasium zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) Jeder dieser Schulabschlüsse eröffnet Ihnen wiederum sehr viele Möglichkeiten der Weiterbildung.


KAUFMÄNNISCHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND SEITE 57

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH KAUFMÄNNISCHE SCHULE BERUFSFELD BANKEN

BERUFSFELD INDUSTRIE

Bankkaufmann/-frau

Industriekaufmann/-frau

Bankkaufmann/-frau plus Studium

Industriekaufmann/-frau plus Studium

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

BERUFSFELD BÜROKOMMUNIKATION Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau für Büromanagement plus Studium

BERUFSFELD VERSICHERUNG

AUSBILDUNGS-

Sozialversicherungsfachangestellte/-r

MÖGLICHKEITEN BEI:

BERUFSFELD EINZEL-, GROSSUND AUSSENHANDEL Kaufmann/-frau im Einzelhandel Verkäufer/-in Kaufmann/-frau im Großund Außenhandel


SEITE 58 HAUSWIRTSCHAFTLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND

HAUSWIRTSCHAFTLICHE SCHULE

AGNES-VON-HOHENSTAUFEN-SCHULE DAS BIETET DIE SCHULE

Schulleitungsteam der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule

• VABO und VABR • Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) • Berufsschule Berufsfachschule für Altenpflegehilfe (1BFAH) Berufsvorbereitende Einrichtung (BVE) • Berufsfachschule Profil: „Ernährung und Hauswirtschaft“, 2-jährig (2 BFH) Profil: „Gesundheit und Pflege“,

Cornelia Seemann, Reinhard Goldig, Stellvertretender Schulleiter Jonathan Kuhn und Schulleiter Jens-Peter Schuller

2-jährig (2 BFP) „EG – ein Begriff, der in der Öffentlichkeit oft gleichgesetzt wird mit • Berufskolleg

der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule Schwäbisch Gmünd. Stimmt,

1-jähriges Berufskolleg zum Erwerb

das sind wir auch. Aber darüber hinaus eben noch viel mehr. Mit den

der Fachhochschulreife (BKFH)

Bereichen Ernährung, Gesundheit, Pflege und Soziales bietet die

1-jähriges Berufskolleg für „Gesundheit

Schule viele Möglichkeiten, den angestrebten Abschluss zu erreichen.

und Pflege I“ (BKP I)

Die Agnes-von-Hohenstaufen ist eine Schule, die es versteht, eine

1-jähriges Berufskolleg für „Gesundheit

Atmosphäre zu schaffen, die das Lernen positiv beeinflusst.“

und Pflege II“ (BKP II) • Berufliche Gymnasien

Heidenheimer Straße 1

Profil Ernährungswissenschaft (EG)

73529 Schwäbisch Gmünd

Profil Gesundheitswissenschaft (GG)

Tel.: 07171 804-6300

Profil Sozialwissenschaft (SG)

www.avh-gd.de

Informier Dich epage direkt auf unserer Hom WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Ernährungswissenschaftliches Gymnasium (EG), 3 Jahre Vollzeit Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium (GG), 3 Jahre Vollzeit Sozialwissenschaftliches Gymnasium (SG), 3 Jahre Vollzeit Berufskolleg (FH), für Schüler mit abgeschlossener Berufsausbildung, 1 Jahr Vollzeit Berufskolleg I mit dem Profil: „Gesundheit und Pflege“, 1 Jahr Vollzeit Berufskolleg II mit dem Profil: „Gesundheit und Pflege“, 1 Jahr Vollzeit Berufsfachschule, Profile: „Gesundheit und Pflege“ sowie „Ernährung und Erziehung“, 2 Jahre Vollzeit Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual), für Schüler mit und ohne Hauptschulabschluss, 1 Jahr Vollzeit

ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE (ABITUR)

FACHHOCHSCHULREIFE

FACHSCHULREIFE, MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS HAUPTSCHULABSCHLUSS


HAUSWIRTSCHAFTLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND SEITE 59

ZAHLEN & FAKTEN

HAUSWIRTSCHAFTLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND Die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule (AvH) steht für die Durchlässigkeit unseres Bildungssystems: Kein Abschluss ohne Anschluss ist die Devise. Je nach Bildungsabschluss haben bei uns alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein auf sie individuell zugeschnittenes Bildungsangebot zu bekommen. Sei es im Anschluss an eine vorangegangene Schulausbildung oder auch als schulische Weiterqualifizierung nach einer Berufsausbildung.

SCHÜLER- UND LEHRERZAHL:

In der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule

Etwa 50 Lehrerinnen und Lehrer, circa

finden alle Schülerinnen und Schüler, die sich

600 Schülerinnen und Schüler.

für die

SCHWERPUNKTE GESUNDHEIT, PFLEGE, SOZIALES UND ERNÄHRUNG interessieren, passende Angebote. Eingebunden im Beruflichen Schulzentrum Schwäbisch Gmünd sind wir eine Schule mit äußerst vielfältigem Angebot. Gleichzeitig steht die

INDIVIDUELLE BETREUUNG im Vordergrund unseres pädagogischen Handelns.

Für die Bereiche Gesundheit und Pflege hält die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule bestens ausgestattete Skillslabs vor, in denen die Arbeit mit Säuglingen genauso gut eingeübt werden kann, wie die mit älteren Menschen. Für den Bereich Ernährung stehen gut ausgestattete Küchen und Chemielabore zur Verfügung.

I NS B E SON D E R E D U RCH VIE L FÄ LT IGE ZU SAT Z A NGE BOT E S CHA F F T D I E SC H U LE F Ü R J E D E S C H Ü LER IN UND F Ü R J E D EN SC H Ü LE R E I N D I F FE R EN Z I E RT ES B I L DUN G S- U N D U NTE R STÜT Z U N G SA N G EBOT.

INTEGRATION ist bei uns kein leeres Schlagwort, sondern gelebter Schulalltag. Unsere Schule versteht sich als ein Ort der Begegnung verschiedener Kulturen. Die am Schulleben Beteiligten bieten allen Schülerinnen und Schülern ein Stück Heimat. Die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule ist Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.


SEITE 60 HAUSWIRTSCHAFTLICHE SCHULE SCHWÄBISCH GMÜND

An der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule Schwäbisch Gmünd können Schülerinnen und Schüler auf vielfältigen Wegen zu einem Schulabschluss kommen:

zum Abitur /

zur Fachhochschulreife:

zur Allgemeinen Hochschulreife:

• in den Berufskollegs … 1-jähriges Berufskolleg zur

• im Ernährungswissenschaftlichen Gymnasium (EG), • im Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium (GG) oder • im Sozialwissenschaftlichen Gymnasium (SG) zur Mittleren Reife / Fachschulreife (2 BFS): • in der Berufsfachschule

Fachhochschulreife (1 BKFH) … das Berufskolleg für Gesundheit und Pflege I (BKP I) … das Berufskolleg für Gesundheit und Pflege II (BKP II) zur Erfüllung der Berufsschulpflicht bzw. zum Hauptschulabschluss: • in der Dualen Ausbildungsvorbereitung (AVdual) zum Beruf führend: • Altenpflegehelfer/-in

An der AvH wird die In dividualisierun g als zentrale Maxim e im Bildun gsun d Lehran gebot ernst gen omm en. Dies geschieht durch eigen e An gebote, aber auch in ZUSAMMENARBEIT MIT EXTERNEN ANBIETERN. Ganz wichtig sin d auch die Bildun gspar tn erschaften mit dem Stauferklinikum Mutlan gen un d der Stiftun g Haus Lin denh of. Praktikumsabschnitte in fast allen Schular ten ergänzen die schulisch e Bildun g perfekt un d geben den Schülerinn en un d Schülern ein en Einblick in die Arbeitswel t .

HAUSWIRTSCHAFT / PFLEGERISCHER BEREICH BERUFSFELD PFLEGE Altenpflegehelfer/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD PFLEGE & SOZIALPÄDAGOGIK:

i Sozialen Ausbildung und Studium beiniken Einrichtungen und Kl


KREISBERUFSSCHULZENTRUM ELLWANGEN SEITE 61

KREISBERUFSSCHULZENTRUM ELLWANGEN

il m Der F is berufsKre wangen s a d r e El ub n i m u tr schulzen Gewerbliche, kaufmännische und hauswirtschaftliche Ausbildungen – alles an einer Schule findest Du am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen. Die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Fachrichtungen ermöglicht Synergien. Handwerk, Justiz und Verwaltung, Gesundheitsberufe und Altenpflege sind Schwerpunkte des Ellwanger Bildungsangebotes. In der dualen Ausbildung sind wir Partner der Wirtschaft.

Berliner Straße 19 73479 Ellwangen Tel.: 07961 872- 0 www.kbsz-ellwangen.de

Dich Infor mier unserer f direkt au epage H om


SEITE 62 KREISBERUFSSCHULZETRUM ELLWANGEN

ZAHLEN & FAKTEN KREISBERUFSSCHULZENTRUM ELLWANGEN DAS KREISBERUFSSCHULZENTRUM IST EINE ÖFFENTLICHE SCHULE. DAS HEISST AUCH: KEIN SCHULGELD, LERNMITTELFREIHEIT, BERECHTIGUNG ZUR ABNAHME ALLER PRÜFUNGEN. HIER UNTERRICHTET QUALIFIZIERTES, VOM LAND AUSGEBILDETES LEHRPERSONAL.

Es gilt: „KEIN ABSCHLUSS OHNE ANSCHLUSS“. Egal, mit welchem Abschluss die Schülerinnen und Schüler kommen: Für jede und jeden gibt es die Möglichkeit zum Erreichen der nächsten Stufe. Und dabei werden

GESAMTSCHÜLERZAHL

immer auch zusätzliche berufliche Kompetenzen erworben.

ca. 1800, Teilzeit ca. 1100, Vollzeit ca. 700

KNAPP 2.000

BESONDERE PROJEKTE

SCHÜLERINNEN UND

KOOP Acht – ein Projekt zur beruflichen Orientierung für

SCHÜLER nehmen dieses

Achtklässler, Dual Degree – duale Ausbildung plus Studium, Zertifikate für berufsbezogenes Englisch, Praktika an einer britischen Universität, Weiterbildungsangebote im Handwerk, in Pharmazie und in der Pflege: Dies alles zeigt unsere Vielfalt.

Angebot derzeit gerne in Anspruch – unter anderem auch Abiturientinnen und Abiturienten, die eine praktische Ausbildung als hervorragende Grundlage für ein berufsverwandtes

MITEINANDER LEBEN – MITEINANDER LERNEN!

Studium sehen.

Die Persönlichkeit stärken, auf die Arbeitswelt vorbereiten, selbstständig und im Team arbeiten, Verantwortung für sich und andere übernehmen – das sind unsere Ziele aus dem Leitbild der Schule.

SCHÜLER/INNEN MIT HANDICAPS Jugendberufshelferinnen und -helfer, Jugendsozialarbeiterinnen und -arbeiter, Sonderpädagoginnen und -pädagogen, Beratungslehrerinnen und -lehrer und Schulseelsorgerinnen und -seelsorger unterstützen unser Kollegium dabei, diese Ziele zu erreichen.

Auch Schülerinnen und Schüler mit Handicaps finden bei uns einen Platz: Die kooperative Berufsvorbereitende Einrichtung (BVE) am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen nimmt Förderschülerinnen und -schüler und Jugendliche aus den Berufsschulstufen der Schulen für Behinderte auf und unterstützt sie auf dem Weg in eine angelernte Berufstätigkeit.


KREISBERUFSSCHULZETRUM ELLWANGEN SEITE 63

2-jährige Berufsfachschule, Berufskolleg und Technisches Gymnasium bieten gute Möglichkeiten, in einem technischen Umfeld den nächst-

SCHÜLERZAHL: CA. 1.060

höheren allgemein bildenden Abschluss zu erwerben. Die dabei miterworbenen technischen Kompetenzen sind ein zusätzliches Plus – und für viele Schülerinnen und Schüler eine zusätzliche Motivation, denn in den meisten Fällen führen sie zu einer verkürzten Ausbildungszeit.

MECHATRONIK Mechatronik ist der Schwerpunkt in den Ausbildungen für die Metallindustrie. Gut ausgebildete Werkzeugmechanikerinnen und -mechaniker und Industriemechanikerinnen und -mechaniker halten diese Region zukunftsfähig und sichern das wirtschaftliche Fortkommen.

Mit immer wieder neuen Angeboten wollen wir die Schülerinnen und Schüler fit machen für die ANFORDERUNGEN DER

AUSSTATTUNG

ZUKUNFT. Inzwischen kann

In den gut ausgestatteten Unterrichtsräumen, Werkstätten und

bei jeder der gewerblichen

Laborräumen findet eine zeitgemäße, an der täglichen Berufspraxis

Ausbildungen ein

orientierte Ausbildung statt.

Englisch-Zertifikat erworben werden, das sich an der jeweiligen Fachsprache

Die Versorgung der Bevölkerung in Arztpraxen, Apotheken und Zahnarztpraxen wird UNTERSTÜTZT DURCH DIE FACHANGESTELLTEN, die in diesen

orientiert. Das Handwerk braucht sehr gut

Bereichen arbeiten. Mit einer alternden Bevölkerung wird das Angebot

ausgebildete

an Arbeitsplätzen weiter zunehmen. In den Ausbildungen zu technischen

Mitarbeiterinnen

Assistenten (Chemie, Pharmazie und Umweltschutztechnik) werden die

und Mitarbeiter.

Grundlagen vermittelt für analytische, herstellende und verfahrenstechnische Arbeiten auch bei überregionalen Betrieben.


SEITE 64 GEWERBLICHER BEREICH ELLWANGEN

GEWERBLICHER BEREICH ELLWANGEN DAS BIETET DIE SCHULE

Schulleitungsteam des Kreisberufsschulzentrums Ellwangen mit Schulleiter Peter Lehle (rechts)

• VABO • Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) • Hauptschulabschluss für Metallwerker • Berufsschule Metalltechnik, Metallbautechnik, Installationstechnik Elektrotechnik, Pharmazie, Medizin, Zahnmedizin • Berufsfachschule Metalltechnik • Berufskolleg

„Die persönliche und berufliche Entwicklung unserer

Technik, Chemie, Pharmazie, Umweltschutztechnik

Schülerinnen und Schüler steht im Zentrum des schulischen Handelns. Bildung und Ausbildung sind das Rüst-

• Technisches Gymnasium

zeug, mit dem die Jugendlichen in Beruf und Studium

Mechatronik, Umwelttechnik

ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können. Jedem,

Gestaltungs- und Medientechnik

der zu uns kommt, wollen wir die Türen öffnen.”

WIR MACHEN FORTSCHRITT ALLTÄGLICH Die drei gewerblichen Abteilungen in

Ausbildungen ein Englisch-Zertifikat

ten, die in diesen Bereichen arbeiten.

Ellwangen verstehen sich als Dienst-

erworben werden, das sich an der

Mit einer alternden Bevölkerung wird

leister für die Ausbildungsbetriebe

jeweiligen

orientiert.

das Angebot an Arbeitsplätzen wei-

in der Region und wollen den Aus-

Das Handwerk braucht sehr gut aus-

ter zunehmen. In den Ausbildungen

zubildenden mit einem attraktiven

gebildete Mitarbeiterinnen und Mit-

zu technischen Assistenten (Chemie,

Unterrichtsangebot in guter Lern-

arbeiter. Viele der Auszubildenden

Pharmazie und Umweltschutztech-

atmosphäre die besten Vorausset-

starten in ein erstes Ausbildungsjahr

nik) werden die Grundlagen vermit-

zungen geben, die täglichen Her-

an der Schule und haben schon einen

telt für analytische, herstellende und

ausforderungen der Arbeitswelt zu

Vorvertrag mit einem Betrieb in der

verfahrenstechnische Arbeiten auch

meistern. In den gut ausgestatteten

Tasche oder schließen diesen noch

bei überregionalen Betrieben. 2-jäh-

Unterrichtsräumen, Werkstätten und

während des Ausbildungsjahres ab.

rige Berufsfachschule, Berufskolleg

Laborräumen findet eine zeitgemä-

Mechatronik ist der Schwerpunkt in

und Technisches Gymnasium bieten

ße, an der täglichen Berufspraxis

den Ausbildungen für die Metallin-

gute Möglichkeiten, in einem tech-

orientierte Ausbildung statt. Fach-

dustrie. Gut ausgebildete Werkzeug-

nischen Umfeld den nächsthöheren

kompetente und motivierte Lehre-

mechanikerinnen und -mechaniker

allgemein bildenden Abschluss zu

rinnen und Lehrer gewährleisten die

und Industriemechanikerinnen und

erwerben. Die dabei miterworbenen

enge Verzahnung mit den Betrieben

-mechaniker halten diese Region

technischen Kompetenzen sind ein

vor Ort. Mit immer wieder neuen An-

zukunftsfähig und sichern das wirt-

zusätzliches Plus – und für viele Schü-

geboten wollen wir die Schülerinnen

schaftliche Fortkommen. Die Versor-

lerinnenund Schüler eine zusätzliche

und Schüler fit machen für die An-

gung der Bevölkerung in Arztpraxen,

Motivation, denn in den meisten Fäl-

forderungen der Zukunft. Inzwischen

Apotheken und Zahnarztpraxen wird

len führen sie zu einer verkürzten Aus-

kann bei jeder der gewerblichen

unterstützt durch die Fachangestell-

bildungszeit.

Fachsprache


GEWERBLICHER BEREICH ELLWANGEN SEITE 65

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Technisches Gymnasium, 3 Jahre Vollzeit

ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE GESELLENBRIEF, KAUFMANNSGEHILFENBRIEF, FACHARBEITERBRIEF

2-jährige Berufskollegs Technische Assistenten: vollschulische Berufsausbildung in den Bereichen Chemie, Pharmazie, Umweltschutztechnik; Zugang Mittlere Reife

FACHHOCHSCHULREIFE FACHHOCHSCHULREIFE

Berufskolleg I Technik

GESELLENBRIEF, KAUFMANNSGEHILFENBRIEF, FACHARBEITERBRIEF

Duale Berufsausbildung: Berufsschule und betriebliche Ausbildung der Bereiche Elektrotechnik, Metalltechnik (siehe Einzelaufstellung bei der Abteilung), SanitärHeizung-Klimatechnik und Gesundheit (Pharmazie, Medizin, Zahnmedizin); Zugang Hauptschulabschluss

MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERE REIFE, MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS

2-jährige Berufsfachschule Metalltechnik Fachpraktiker/-in für Metallbautechnik, Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) für Schüler mit und ohne Hauptschulabschluss, 1 Jahr Vollzeit, Profil Metall, Holz

HAUPTSCHULABSCHLUSS

AUSBILDUNGSBERUFE GEWERBLICH/TECHNISCHER BEREICH BERUFSFELD ELEKTROTECHNIK

BERUFSFELD METALLTECHNIK

Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik

Anlagenmechaniker/-in SHK

BERUFSFELD FAHRZEUGTECHNIK

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Karosserie- und Fahrzeugmechaniker/-in Kfz-Mechatroniker/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD FAHRZEUGTECHNIK BEI: Fachpraktiker/-in für Anlagenmechanik SHK Fachpraktiker/-in für Metallbau Fachpraktiker/-in für Metalltechnik

BERUFSFELD GESUNDHEIT Medizinischer Fachangestellte/-r

Fachpraktiker/-in für Kraftfahrzeugmechatronik Industriemechaniker/-in

Zahnmedizinischer Fachangestellte/-r

Konstruktionsmechaniker/-in

Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellte/-r

Maschinen- und Anlagenführer/-in


SEITE 66 GEWERBLICHER BEREICH ELLWANGEN

Metallbauer/-in in Konstruktionstechnik Werkzeugmechaniker/-in AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:


KAUFMÄNNISCHER BEREICH ELLWANGEN SEITE 67

KAUFMÄNNISCHER BEREICH ELLWANGEN DAS BIETET DIE SCHULE • Duale Ausbildungsvorbereitung

• Berufskolleg Wirtschaft I und II

(AVdual)

Kaufmännischer Bereich

• Berufsschule

• Einjähriges Berufskolleg

Wirtschaft, Verwaltung, Justiz

zum Erwerb der Fachhochschulreife

• Berufsfachschule Wirtschaft

BÜRO WILL ORGANISIERT SEIN Der kaufmännische Bereich am

werden unterstützt von Spezialistin-

che orientiert. Das erleichtert Ab-

Kreisberufsschulzentrum

Ellwan-

nen und Spezialisten aus Justiz und

solventinnen und Absolventen den

gen steht für berufliche Angebote

Verwaltung. Verkäufer und Einzel-

Zugang zum europäischen Arbeits-

in Wirtschaft, Handel, Justiz und

handelskaufleute, Verkäufer/-innen,

markt oder zu Praktika im Ausland.

Verwaltung. Als Dienstleister für die

Kaufleute für Bürokommunikation

Wirtschaftsschule, die Berufskollegs

Ausbildungsbetriebe in der Region

und Industriekaufleuten bilden das

Wirtschaft und das Berufskolleg

wollen wir unseren Schülerinnen

Profil Wirtschaft und Handel an der

zum Erwerb der Fachhochschul-

und Schülern mit einem attraktiven

Schule. Die Schwerpunkte Justiz

reife bieten gute Möglichkeiten, in

Unterrichtsangebot in guter Lernat-

und öffentliche Verwaltung werden

einem wirtschaftlichen Umfeld ei-

mosphäre beste Voraussetzungen

regional nur an der Ellwanger Schu-

nen nächsthöheren allgemein bil-

bieten, um sich den Anforderungen

le angeboten. Fachangestellte/-r für

denden Abschluss zu erwerben, um

ihres Arbeitsplatzes immer wieder

Büromanagement mit Verwaltung,

damit bessere Chancen auf dem

stellen zu können. In den gut aus-

Justizfachangestellte/-r und Rechts-

Ausbildungsmarkt zu haben oder

gestatteten Fach- und EDV-Räu-

anwaltsfachangestellte/-r

bilden

um ein Studium aufzunehmen. Eine

men kann eine zeitgemäße, an der

dieses Profil. Inzwischen kann für

wirtschaftliche Grundbildung ist in-

täglichen Berufspraxis orientierte

alle diese Berufe ein Englisch-Zer-

zwischen unverzichtbar und erleich-

Ausbildung stattfinden. Fachkom-

tifikat erworben werden, das sich

tert das Alltagsmanagement eines

petente,

an der entsprechenden Fachspra-

jeden.

motivierte

Lehrer/-innen

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Verkürzte Ausbildung als Industriekauffrau/-mann und gleichzeitiges Studium zum Bachelor BWL (Dual Degree)

STUDIENMÖGLICHKEIT: FACHGEBUNDEN AN HOCHSCHULEN

1-jähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife Berufskollegs I und II

FACHHOCHSCHULREIFE

Duale Berufsausbildung: Berufsschule und betriebliche Ausbildungen des Bereichs Wirtschaft: Industrie, Büro, Verwaltung, Justiz, Einzelhandel

2-jährige Berufsfachschule Wirtschaft. Duale Ausbildungsvorbereitung Verkauf (AVdual) für SchülerInnen mit und ohne Hauptschulabschluss, 1 Jahr Vollzeit

GESELLENBRIEF, KAUFMANNSGEHILFENBRIEF, FACHARBEITERBRIEF MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERE REIFE, MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS, HAUPTSCHULABSCHLUSS


SEITE 68 KAUFMÄNNISCHER BEREICH ELLWANGEN

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH BERUFSFELD BÜROKOMMUNIKATION

BERUFSFELD INDUSTRIE

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Industriekaufmann/-frau

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

Industriekaufmann/-frau „Dual Degree“ AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

BERUFSFELD JUSTIZ Justizfachangestellte/-r Rechtsanwaltsfachangestellte/-r

BERUFSFELD EINZEL-, GROSSUND AUSSENHANDEL Kaufmann/-frau im Einzelhandel

BERUFSFELD VERWALTUNG

Verkäufer/-in

Verwaltungsfachangestellte/-r

Kaufmann/-frau E-Commerce AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI:


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | OSTALBKREIS SEITE 69

©Monkey Business - Fotolia

©auremar - Fotolia

A U S B I L D U N G B E I M L A N D R AT S A M T O S TA L B K R E I S Forstwirte (m/w/d) Straßenwärter (m/w/d) Voraussetzung: Hauptschulabschluss Kaufleute für Büromanagement (m/w/d) Vermessungstechniker (m/w/d) Voraussetzung: mittlere Reife / sehr guter Hauptschulabschluss

INFOS + VIDEOS

bei YouT ube oder w w w .s ta r tb a h n s u e d .d e

Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) Beamte (m/w/d) im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst Voraussetzung: mittlere Reife Bachelor of Arts (B. A.) (m/w/d) Studienbereich Sozialwesen Bachelor of Arts (B. A.) (m/w/d) Studienbereich Public Management Bachelor of Engineering (B. Eng.) (m/w/d) Studienbereich Bauwesen Voraussetzung: Abitur / Fachhochschulreife

Weitere Fragen beantwortet euch gerne unsere Ausbildungsleiterin Ursula Winkler Telefon 07361 503-1232 ursula.winkler@ostalbkreis.de www.ausbildung.ostalbkreis.de


SEITE 70 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | STADT ELLWANGEN

AUS BILD U N G S PA RT N E R

VER W A LT UNGS B ER UF E • Bachelor of Arts - Public Management - Einführungshalbjahr (zusätzliche Bewerbung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Ludwigsburg oder Kehl erforderlich) • Verwaltungsfachangestellte/r • Kauffrau/-mann für Büromanagement • Kauffrau/-mann für Büromanagement in Teilzeit* • Informatikkauffrau/-mann* • Industriekauffrau/-mann*

T ECH NIS CH E B ER UF E • Bauzeichner/in Fachrichtung Hoch- und Tiefbau • Fachkraft für Abwassertechnik* • Fachangestellte/r für Bäderbetriebe*

S OZIA L E B ER UF E Ausbildungsziel Erzieher/in • Anerkennungspraktikant/in (Praktikantenplätze in den städtischen Kindergärten und im Jugend- und Kulturzentrum Ellwangen) • PIA - Praxisintegrierte Ausbildung (dreijährig)

B e we r b u n g ssch lu ss: 1 5 . S e p t e mb e r

Haupt-, Personal- und Organisationsamt Spitalstraße 4 73479 Ellwangen

Informationen über die Stadt Ellwangen erhalten Sie unter www.ellwangen.de - einfach mal reinklicken, es lohnt sich!

Gestaltung: www.simone-gentner.de

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Susanne Neugebauer - Ausbildungsleiterin Telefon 07961 / 84-225 . susanne.neugebauer@ellwangen.de

Bei den mit * versehenen Ausbildungsberufen bilden wir nicht jährlich aus. Das aktuelle Ausbildungsangebot finden Sie von Juli bis September auf unserer Homepage.


HAUSWIRTSCHAFT / PFLEGERISCHER BEREICH ELLWANGEN SEITE 71

HAUSWIRTSCHAFT/ PFLEGERISCHER BEREICH ELLWANGEN DAS BIETET DIE SCHULE • VABO

• Berufliches Gymnasium Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches

• Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual)

Gymnasium, Profil Gesundheit (SGGG)

• Duale Berufsfachschule

• Berufsfachschule

Altenpflege (ab 2020 Pflegefachfrau/ -mann),

Hauswirtschaft und Ernährung,

Altenpflegehilfe, Altenpflegehilfe

Gesundheit und Pflege

für Migrantinnen und Migranten

ZWEI SÄULEN: ALLTAGSKOMPETENZ UND PFLEGE Altenpflegehilfe und Altenpflege Al-

Alten- und Pflegeheimen. Die 2-jähri-

Unterstützungsangebote und vermit-

tenpflege (ab 2020: Pflege) als grund-

ge Berufsfachschule, das Berufskolleg

telt eine berufliche Orientierung in

ständige Berufsausbildungen, dazu

mit pflegerischem Schwerpunkt und

ganz unterschiedlichen Berufsfeldern.

Weiterbildungen zu Praxisanleitung,

das SGGG bieten die Möglichkeit, in

Ganztagesangebote, hoher Praxisan-

Stationsleitung und Pflegedienstlei-

diesem Umfeld einen nächsthöheren

teil, zum Teil auch in Praktika außer-

tung – bei uns im hauswirtschaftlich-

allgemein bildenden Abschluss zu er-

halb der Schule, und Kooperationen

pflegerischen Bereich werden die Al-

werben. Oft kann damit die Berufs-

mit externen Partnern schaffen die

tenpflegekräfte in guter Partnerschaft

ausbildungszeit um ein Jahr verkürzt

notwendigen Rahmenbedingungen,

mit den und für die Einrichtungen der

werden. Gerade im hauswirtschaftli-

um diesen Schüler/-innen den Weg in

Region für den beruflichen Alltag fit

chen Bereich finden auch Schüler/-in-

Arbeit und Beruf zu ebnen. Von diesem

gemacht. In den sachgerecht ausge-

nen, deren Schullaufbahn bisher nicht

Angebot profitieren auch Jugendliche,

statteten Unterrichtsräumen arbei-

geradlinig verlief, eine zweite Chance.

die mit geringen Deutsch-Kenntnissen

ten engagierte Lehrer/-innen, die ihre

Ein Team von Lehrkräften mit sonder-

zu uns kommen. Durch sprachliche

eigene pflegerische Berufserfahrung

pädagogischer Ausbildung, Jugend-

Fördermaßnahmen und Erfolg in der

mit einbringen. Der Unterricht wird

berufshelfer/- innen und Jugendsozial-

Schule Erfolg in der Schule werden sie

begleitet durch Praxisbesuche in den

arbeiter/-innen organisiert individuelle

in unsere Gesellschaft integriert.

WENN DU DIESEN BILDUNGSWEG GEHST, BEKOMMST DU DIESEN ABSCHLUSS Abendschule: Praxisanleitung, Stationsleitung, Pflegedienstleitung

Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium, Profil. Gesundheit (SGGG), 3 Jahre Vollzeit Berufskolleg I Gesundheit und Pflege, 3 Jahre Vollzeit

Duale Berufsausbildung: Berufsfachschule und betriebliche Ausbildung des Bereichs Pflege: Altenpflegehilfe, Altenpflege

2-jährige Berufsfachschulen Hauswirtschaft und Ernährung, Gesundheit und Pflege Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual) für Schüler mit und ohne Hauptschulabschluss, 1 Jahr Vollzeit, Profile Hauswirtschaft, Gästebetreuung, Pflege

STUDIENMÖGLICHKEIT: FACHGEBUNDEN AN HOCHSCHULEN, MEISTERSTUDIUM ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE (ABITUR) FACHHOCHSCHIULREIFE GESELLENBRIEF, KAUFMANNSGEHILFENBRIEF, FACHARBEITERBRIEF MITTLERE REIFE FACHSCHULREIFE, MITTLERE REIFE, MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS HAUPTSCHULABSCHLUSS


SEITE 72 HAUSWIRTSCHAFT / PFLEGERISCHER BEREICH ELLWANGEN

ZAHLEN & FAKTEN Altenpflegehilfe und Altenpflege als grundständige Berufsausbildungen, dazu Weiterbildungen zu Praxisanleitung, Stationsleitung und Pflegedienstleitung – bei uns im hauswirtschaftlich pflegerischen Bereich werden die Altenpflegekräfte in guter Partnerschaft mit den und für die Einrichtungen der Region für den beruflichen Alltag fit gemacht.

SCHÜLERZAHL: CA. 270

Die 2-jährige Berufsfachschule und das Berufskolleg mit pflegerischem Schwerpunkt bieten die Möglichkeit, in diesem Umfeld einen nächsthöheren allgemeinbildenden

AUSSTATTUNG

Abschluss zu erwerben.

In den sachgerecht ausgestatteten

Das gilt ebenso für die 2-jährige

Unterrichtsräumen arbeiten engagierte Lehrer/-innen, die ihre eigene pflegerische

Berufsfachschule mit hauswirtschaftlichem

Berufserfahrung mit einbringen.

Profil. Häufig werden sie auf eine Berufsausbildung angerechnet und führen zu einer verkürzten Ausbildungszeit.

D E R U N T E R R I C H T WIRD B EGL E ITE T DURC H PRAXISBESUCHE IN D E N ALTE N- UND PFL EGE HE IME N.

Gerade im hauswirtschaftlichen Bereich finden auch Schüler/-innen, deren Schullaufbahn bisher nicht geradlinig verlief, eine zweite Chance. Ein Team von Lehrkräften mit sonderpädagogischer Ausbildung, Jugendberufshelfer/- innen und Jugendsozialarbeiter/-innenorganisiert individuelle Unterstützungsangebote und vermittelt eine berufliche Orientierung in verschiedenen Berufsfeldern. Ganztagesangebote, hoher Praxisanteil, zum Teil auch in Prak-

INNOVATIONSZENTRUM für Anlagen- und Energietechnik mit den Schwerpunkten Haustechnik, alternative und regenerative Energieformen

tika außerhalb der Schule, und Kooperationen mit externen Partnern schaffen die notwendigen Rahmenbedingungen, um diesen Schüler/-innen den Weg in Arbeit und Beruf zu ebnen. Von diesem Angebot profitieren auch Jugendliche, die mit geringen Deutsch-Kenntnissen zu uns kommen. Durch sprachliche Fördermaßnahmen und Erfolg in der Schule können sie in unsere Gesellschaft integriert werden.

Ü B U N G S FI R M A ( S I M PLY WE G M B H ) M I T PR OJE KTE N WI E DAS H O L I - CO LO U R S C H U L FE STIVA L , h tt p : //s u p r.com /s i m p l y-we - gm b h


HAUSWIRTSCHAFT / PFLEGERISCHER BEREICH ELLWANGEN SEITE 73

HAUSWIRTSCHAFT/ PFLEGERISCHER BEREICH BERUFSFELD PFLEGE Altenpfleger/-in

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM BERUFSFELD PFLEGE & SOZIALPÄDAGOGIK:

Altenpflegehelfer/-in Praxisanleiter/in Stationsleiter/in Pflegedienstleiter/in

i Sozialen Ausbildung und Studium beiniken Einrichtungen und Kl


SEITE 74 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

ostalb

Pflegebranche ein berufsfeld mit zukunft. Jetzt unter www.herz-plus-ostalb.de


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | HERZ PLUS OSTALB SEITE 75

Wir gehen neue zukunftsorientierte Wege in der Pflege. Daher wollen wir mit der Pflegekampagne „Herz Plus Ostalb“ die Altenpflege in den Mittelpunkt der Gesellschaft rücken. Wir wollen zeigen, welche tollen Einsatzmöglichkeiten es in der Altenpflege gibt und wie facettenreich und zukunftssicher dieser Berufszweig ist. Pflegekraft in der Altenpflege ist ganz sicher ein Beruf mit Zukunft und mit vielen unterschiedlichen Arbeitsmöglichkeiten: • stationäre Altenpflegeeinrichtung

• ambulanter Pflegedienst

• Intensivpflegeeinrichtung

• Tagespflege- und Nachtpflegeeinrichtung

• ambulant betreute Wohngruppen

• Betreuungsgruppen

• Geriatrische Rehaklinik

• Kliniken

• Medizinischer Dienst

• kommunale Heimaufsicht

Informieren Sie sich hier über die unterschiedlichen Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie über die Arbeitgeber in der Altenpflege im Ostalbkreis.

Steckbrief: Altenpfleger/-In Ausbildungsdauer: 3 Jahre Voraussetzungen

Skills:

• Mittlerer Bildungsabschluss

• Empathie für Menschen

• Hauptschulabschluss in

• Kontaktfreudigkeit

Verbindung mit einer abgeschlossenen

• Verantwortungsbewusstsein

Berufsausbildung, z. B. Altenpflegehelfer

• Pflegerisches und medizinisches Interesse • Teamfähigkeit

• gesundheitliche Eignung

• Medienkompetenz

(ärztliches Attest)

• Interesse an Führungsverantwortung • Humor Weitere Information unter www.berufenet.arbeitsagentur.de | www.pflegeausbildung.net

Neues Berufsbild "Pflegefachfrau/Pflegefachmann" Im Bereich der Altenpflege wird es ab dem Jahr 2020 den neuen Berufsabschluss der/ des Pflegefachfrau/-mannes geben. Die Ausbildungsberufe der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Kinderkrankenpflege werden in der generalistischen Ausbildung zusammengefasst. Die Auszubildenden können im 3. Ausbildungsjahr einen Fachbereich auswählen, welcher vertieft wird und zum gewünschten Berufsabschluss führt (siehe Schaubild). Weitere Information unter www.pflegeausbildung.net

Ausbildungsablauf Abschluss (Berufsbezeichnung)

Altenpfleger/-in

3. Ausbildungsjahr

Altenpflege (Praxis & Theorie)

2. Ausbildungsjahr 1. Ausbildungsjahr

Gesundheits& Krankenpfleger/-in & Kinderkrankenpfleger/-in

Pflegefachmann/-frau

Generalistik Vertiefung Altenpflege (Praxis)

Generalistik

Generalistik Vertiefung Pädiatrie (Praxis)

Gesundheits& Krankenpfleger/-in & Kinderkrankenpfleger/-in

Generalistische Ausbildung (Praxis und Theorie) mit Praxiseinsätzen in der stationären Akutpflege, stationären Langeitpflege, ambulanten Akut-/Langzeitpflege, in der pädiatrischen und psychiatrischen Versorgung.

Zugangsvoraussetzung zum Beruf

Mittlerer Schulabschluss


SEITE 76 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | HERZ PLUS OSTALB

Steckbrief: Altenpflegehelfer/-In Ausbildungsdauer: 1 Jahr Voraussetzungen:

Skills:

• Hauptschulabschluss

• Empathie für Menschen

• gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest)

• Kontaktfreudigkeit • Verantwortungsbewusstsein • Pflegerisches und medizinisches Interesse

Weitere Information unter www.berufenet.arbeitsagentur.de

• Teamfähigkeit

www.pflegeausbildung.net

• Humor

• Medienkompetenz

Studium mit ausbildung Ausbildungsdauer: 4-5 Jahre Voraussetzungen:

Skills:

• Allgemeine Hochschulreife

• Empathie für Menschen

• Fachhochschulreife

• Kontaktfreudigkeit

• gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest)

• Verantwortungsbewusstsein • Pflegerisches und medizinisches Interesse • Teamfähigkeit • Medienkompetenz • Interesse an Führungsverantwortung

Weitere Information unter www.pflegeausbildung.net

mit uns Ausbildungsbetriebe

• Interesse am wirtschaftlichen Arbeiten • Humor

in eine pflegenswerte zukunft.

In unserer Liste sind alle beteiligten Ausbildungsbetriebe der Kampagne Herz Plus Ostalb aufgeführt. www.herz-plus-ostalb.de


AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | HERZ PLUS OSTALB SEITE 77

Ökumenische Sozialstation Rosenstein gGmbH

Sozialstation Schwäbischer Wald

Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH

Seniorenstift Schönborn Haus

Wohnen & Pflege im Sonnengarten

Villa Rosenstein Fachzentrum für Menschen mit Demenz

Katholische Sozialstation Schwäbisch Gmünd

„Villa Rosenstein“ Fachzentrum für Menschen mit Demenz

Habila Rabenhof Ellwangen

Katholische Sozialstation St. Elisabeth

Seniorenzentrum Lindach

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Aalen e. V.

Katholische Sozialstation St. MARTIN gGmbH

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Schwäbisch Gmünd e. V.

Pflegewohnheim Schechingen

Pflegestift Rosenberg

Malteser Hilfsdienst Gemeinnützige GmbH

Seniorenheim St. Anna

Ambulanter Pflegedienst Gold

Sozialstation Abtsgmünd gGmbH

KWA Albstift Aalen

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

Alten- und Pflegeheim Schönblick

Alten- und Pflegeheim Christophorus

Wachkoma AktivPflege

IPF-HOF und Pflegehof Bopfingen

Kirchliche Sozialstation Bopfingen

Seniorenheimat Schuppert GmbH

Haus Edelberg SeniorenZentrum „Wetzgauer Berg“

Stiftung Haus Lindenhof

Samariterstiftung Region Altenhilfe


SEITE 78 AUSBILDUNG I DUALE STUDIENGÄNGE | HERZ PLUS OSTALB

eine pflegenswerte mit uns inzukunft.

Evangelische Heimstiftung Kloster Lorch

Vinzenz von Paul gGmbH

Johanniter-Pflegewohnhäuser im Bereich Rosenstein

Kursana Domizil Aalen

Landratsamt Ostalbkreis

Seniorenheim St. Anna

Finanzielle Unterstützer

Landratsamt Ostalbkreis

DAA Deutsche Angestellten Akademie

AOK - Die Gesundheitskasse Ostwürttemberg

Diakonisches Institut für soziale Berufe


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 79


SEITE 80 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

3 KLINIKEN

1.000 BETTEN

50.000 STATIONÄRE PATIENTEN

3.000 MITARBEITER

250 AUSZUBILDENDE

OSTALB-KLINIKUM

ST. ANNA-VIRNGRUND-KLINIK

STAUFERKLINIKUM

AALEN

ELLWANGEN

SCHWÄBISCH GMÜND

Schulleitung Bettina Seidel

Schulleitung Joana Ruf

Schulleitung Ulrike Schleich (M.A.)

Im Kälblesrain 1

Dalkinger Strasse 8-12

Wetzgauer Strasse 85

73430 Aalen

73479 Ellwangen

73557 Mutlangen

bettina.seidel@kliniken-ostalb.de

joana.ruf@kliniken-ostalb.de

ulrike.schleich@kliniken-ostalb.de

www.kliniken-ostalb.de

www.kliniken-ostalb.de

www.kliniken-ostalb.de


ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE SEITE 81

FOLGENDE AUSBILDUNGEN BIETEN WIR AN: OSTALB-KLINIKUM AALEN

ST. ANNAVIRNGRUND-KLINIK ELLWANGEN

STAUFERKLINIKUM SCHWÄBISCH GMÜND

• Gesundheits- und

• Gesundheits- und

• Gesundheits- und

Krankenpfleger (m/w/d)

Krankenpfleger (m/w/d)

Krankenpfleger (m/w/d)

* ab 2020: Pflegefachfrau /

* ab 2020: Pflegefachfrau /

* ab 2020: Pflegefachfrau /

Pflegefachmann

Pflegefachmann

Pflegefachmann

• Gesundheits- und

• Gesundheits- und

• Gesundheits- und

Krankenpflegehilfe (m/w/d)

Krankenpflegehilfe (m/w/d)

Krankenpflegehilfe (m/w/d)

• Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d) • Operationstechnischer Assistent (m/w/d) • Hebamme / Entbindungspfleger • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement • Studiengang DHBW

• Angewandte

Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe

• BWL-Gesundheits-

management

• Operationstechnischer Assistent (m/w/d) • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement • Studiengang DHBW

• Angewandte

Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe

• BWL-Gesundheits-

management • Freiwilliges Soziales Jahr • Bundesfreiwilligendienst

• Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d) • Operationstechnischer Assistent (m/w/d) • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement • Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (m/w/d) • Studiengang DHBW

• BWL-Gesundheits-

management

• Soziale Arbeit

• Informatik

• Freiwilliges Soziales Jahr

• Freiwilliges Soziales Jahr

• Bundesfreiwilligendienst

• Bundesfreiwilligendienst


KOOPERATIONEN

KOOPERATIONSVEREINBARUNGEN KOOPERATIONSVEREINBARUNG DER BERUFLICHEN SCHULEN DES OSTALBKREISES UND ALLGEMEIN BILDENDER SCHULEN IM OSTALBKREIS

Der Ostalbkreis hat die Bedeutung des Übergangs von Schule in den Beruf erkannt und stellt sich der Aufgabe diesen weiter auszubauen und zu optimieren. Er richtet seinen Fokus aber auch auf den Übergang Schule – Schule, also auf Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer Begabungen und ihres Interesses von einer Werkrealschule, einer Realschule oder einer Gemeinschaftsschule die Sekundarstufe II und somit die allgemeine Hochschulreife erlangen wollen. Hierfür brauchen sie Informationen und Unterstützung, denn sie stellen sich viele Fragen: • Was erwartet mich auf einem Beruflichen Gymnasium? • Was lerne ich eigentlich im Profil Biotechnologie, Sozialwissenschaft, Mechatronik oder Internationale Wirtschaft? • Habe ich hierfür die Fähigkeiten und Fertigkeiten unabhängig von meinen derzeitigen Schulnoten? • Welche Berufe kann ich mit welchen Profilen anstreben? • Wie sieht eigentlich eine Berufliche Schule aus? • Wie ist der Übergang nach Abitur in eine berufliche Ausbildung oder was verlangt die Hochschule? Der Ostalbkreis als Träger der Beruflichen Schulzentren in Aalen, Schwäbisch Gmünd und Ellwangen hat daher gemeinsam mit den ersten allgemein bildenden Schulen, den Schulleitungen und ihren Trägern Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet, um den Übergang Schule – Schule bestmöglich zu gestalten. Durch die Kooperationen wird besonders die individuelle Wahlentscheidung der jungen Menschen in den Fokus gelegt und der Übergang aus der Sekundarstufe I in eine Ausbildung oder in weitere teilzeit- oder vollzeitschulische Maßnahmen wie u.a. der Sekundarstufe II thematisiert und optimiert. Es ist beabsichtigt, diese Kooperationen mit weiteren allgemein bildenden Schulen zu schließen. Die Beruflichen Schulen des Ostalbkreises sind Zentren beruflicher Bildung und leisten mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarungen einen wichtigen Beitrag zur Förderung der individuellen Wahlentscheidung über die berufliche Zukunft der jungen Menschen und ihrem


KOOPERATIONEN SEITE 83

individuell bestmöglichen Schulabschluss. Mit einem mitt-

Inhaltliche Punkte dieser Kooperationsvereinbarun-

leren Bildungsabschluss besteht für Gemeinschaftsschü-

gen sind unter anderem: regelmäßige Austauschge-

ler, Realschüler und Werkrealschüler die Möglichkeit, an

spräche der Kooperationspartner, das Angebot eines

den Beruflichen Gymnasien die allgemeine Hochschul-

jährlichen Gymnasialtages am Buß- und Bettag, regel-

zugangsberechtigung zu erwerben. Ebenso sichern auch

mäßige Elterninformationsabende, das Angebot einer

Berufskollegs, duale Ausbildungsgänge sowie sonstige

Sommerschule, Förderunterricht, Teilnahme an Ausbil-

Vollzeitbildungsangebote die Fortführung der Arbeit der

dungsplatzmessen und die Vorbereitung auf den Be-

Schulen mit Sekundarstufenbereich I.

rufsfindungstag Handwerk.

STUDIUM & AUSBILDUNG STUDIUM ZUM BACHELOR OF ARTS UND KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG (STUDIUM & AUSBILDUNG DUAL) an den Kaufmännischen Schulen des Ostalbkreises in Aalen, Schwäbisch Gmünd und Ellwangen

Im Ostalbkreis neu eingeführt wurde das duale Aus-

Aalen. Vorteile dieses Studienkonzepts „Studium&Aus-

bildungskonzept „Studium&Ausbildung dual“, bei dem

bildung dual“ sind zum einen, dass die Absolventen

Auszubildende mit Abitur oder Fachhochschulreife pa-

gleich zwei Abschlüsse in der Tasche haben. Zum an-

rallel zu ihrer Berufsausbildung zum Bankkaufmann/

deren erleichtert das berufsbegleitende BWL-Studium

zur Bankkauffrau, zum Industriekaufmann/ zur Indust-

die Studienfinanzierung, da ab dem dritten Semester

riekauffrau oder zum Kaufmann/ zur Kauffrau im Groß-

bereits eine Beschäftigung im erlernten Ausbildungs-

und Außenhandel ein berufsbegleitendes BWL-Studi-

beruf erfolgt. „Studium & Ausbildung dual“ ermöglicht

um zum Bachelor of Arts (B.A.) absolvieren können.

außerdem einen schnelleren Berufseinstieg und stärkt die regionale Verankerung.

Das berufsbegleitende BWL-Studium findet am Graduate Campus Hochschule Aalen statt. Die Auszubil-

Ansprechpartner von „Studium&Ausbildung dual“

denden starten, wie gewöhnlich, in einem der oben

ist der Graduate Campus Hochschule Aalen.

genannten Ausbildungsberufe. Im letzten Ausbildungsjahr beginnt aber parallel zur Berufsausbildung das be-

Studiengangmanagerin:

rufsbegleitende BWL-Studium am Graduate Campus

Janina Bohler

Hochschule Aalen. Da bestimmte Ausbildungsinhal-

Telefon +49 (0) 7361 576 4981

te angerechnet werden können, ist das Studienpro-

janina.bohler@hs-aalen.de

gramm der ersten beiden Semester reduziert. Nach

Wissenschaftliche Leitung:

erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung, erhöht

Prof. Dr. Ralf-Christian Härting

sich der Anteil an Vorlesungen des berufsbegleiten-

Telefon +49 (0) 7361 576 214

den BWL-Studiums am Graduate Campus Hochschule

ralf.haerting@hs-aalen.de


SEITE 84 KOOPERATIONEN

DUAL DEGREE Mitten in den Beruf dank Dual Degree - Kooperatives Ausbildungsangebot Industriekaufleute mit Studium am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

Ausbildung PLUS für Abiturientinnen und Abiturienten:

Die Vorteile:

Abiturientinnen und Abiturienten sowie Schülerinnen und

• Ausbildung in Kombination mit einem

Schüler mit Fachhochschulreife und einem Ausbildungsvertrag als Industriekauffrau/-mann können in zwei Jahren den IHK-Abschluss und nach weiteren zwei Jahren den Bachelorabschluss in BWL erwerben. Das Kreisberufsschul-

berufsbegleitenden Studium. • Während der Ausbildungszeit beziehen die Auszubildenden eine Ausbildungsvergütung. • Während des weiteren Studiums bleiben die Studen-

zentrum Ellwangen bietet in Partnerschaft mit der SRH

tinnen und Studenten Mitarbeiterinnen und

Riedlingen einen speziellen Bildungsgang für Abiturientin-

Mitarbeiter ihres Betriebs und werden auch bei

nen und Abiturienten an, der schon in 2 Jahren zum Beruf

reduzierter Wochenarbeitszeit durch einen Verdienst

Industriekauffrau/-mann führt und ein berufsbegleitendes

als Industriekauffrau/-mann gut an die jeweilige Firma

Studium möglich macht.

gebunden. • Die Auszubildenden werden im ersten Jahr jeden

Voraussetzungen:

Montag und jeden zweiten Freitag in der Schule sein,

Voraussetzung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife

im zweiten Jahr dann genau umgekehrt. An den

und ein Ausbildungsvertrag als Industriekauffrau/-mann.

Unterrichtstagen werden jeweils 9 Unterrichtsstunden

Die duale Ausbildung beträgt 2 Jahre, sie findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Die Lehrplaninhalte der Aus-

erteilt. • Durchschnittlich 3,5 Tage je Woche werden die

bildung sind mit den Lehrplaninhalten der Fernhochschule

Auszubildenden ihrem Betrieb zur Verfügung stehen,

Riedlingen abgestimmt.

d.h. auf jeden Fall von Dienstag bis Donnerstag.


KOOPERATIONEN SEITE 85

WIMINT

WiMINT-AG Mathematik

Vorkurs Mathematik

Studium

Mindestanforderungskatalog Mathematik der cosh-Gruppe

Zwischen der Gewerblichen Schu-

resbeginn eine WiMINT-AG, um den

Der Unterricht wird von erfahrenen

le Schwäbisch Gmünd und der

Übergang Schule – Hochschule zu

studentischen Tutorinnen und Tu-

Hochschule Aalen besteht seit dem

verbessern.

toren der Hochschule Aalen durch-

Schuljahr 2015/2016 eine Koopera-

Blöcken mit jeweils fünf Terminen

tion: Die WiMINT-AG. Durch eine

zu je vier Unterrichtsstunden statt.

zunehmende Anzahl von Bildungs-

Flankierend wird ein Beratungs-

Die Lerninhalte folgen dabei den

wegen mit sehr unterschiedlichen

und Orientierungsworkshop durch-

im Mindestanforderungskatalog ge-

Schulabschlüssen,

nannten Themenblöcken:

zu

geführt.

einem

geführt. Die AG endet mit einem

Studium an einer Hochschule be-

Erfahrungsaustausch zwischen den

rechtigen, hat die Heterogenität

Schülerinnen und Schülern, ehema-

• elementare Algebra

der Studierenden in ihren Bildungs-

ligen AG-Teilnehmerinnen und -Teil-

• elementare Geometrie und

biografien

weiter

die

Die AG findet in zwei

zugenommen.

nehmer, die inzwischen studieren,

Die Leistungsfähigkeit und Stärken

sowie den beteiligten Tutorinnen

• Funktionen

der Studienanfänger insbesondere

und Tutoren und Lehrkräften.

• Lineare Algebra und Analytische

hinsichtlich der Grundlagenfächer

Geometrie

Mathematik und Physik hat sich

Diese WiMINT-AG hat studien-vor-

dadurch noch stärker aufgefächert.

bereitenden Charakter. Schülerin-

Auch

die

Bildungsaufträge

von

Trigonometrie

• Differenzial- und Integralrechnung

nen und Schüler, die ein Studium

Durch dieses an Hochschulen üb-

Schulen und Hochschulen unter-

eines

informations-,

lichen Tutoriumsformats des Unter-

scheiden sich. „An einer Hochschu-

ingenieur- oder naturwissenschaft-

richts sollen die Schülerinnen und

le für angewandte Wissenschaften

lichen Faches anstreben, erhalten

Schüler auch einen Einblick in die

wird Mathematik überwiegend als

hier die Möglichkeit, sich mit Stu-

auf sie zukommenden Änderungen

Werkzeug und Sprache zur Formu-

dentinnen und Studenten gründli-

des Lehrens und Lernens erhalten.

lierung und Lösung von komplexen,

cher auf ihr Studium vorzubereiten.

Flankierend soll die Bedeutung der

praxisrelevanten Problemen einge-

Die Kernziele haben sowohl kogni-

behandelten Themen im Studium

setzt. In der Schule steht dagegen

tiven als auch affektiven Charakter:

erläutert und insbesondere auf Fra-

wirtschafts-,

der allgemein bildende Charakter des Mathematikunterrichts im Vordergrund.“

gen von Schülerinnen und Schülern • Kommunikation der Hochschulstudium.

Deshalb startet an der Gewerblichen

zum Studium eingegangen werden.

Anforderungen an ein • Vertiefung und Festigung

Das erfolgreiche Konzept einer Kooperation in Form der WiMINT-AG

Schule Schwäbisch Gmünd seit ei-

der mathematischen

wurde inzwischen auch von anderen

nigen Jahren jeweils zum Schuljah-

Grundlagen.

Schulen/Hochschulen übernommen.


SEITE 86 KOOPERATIONEN

KOOBO KOOPERATIVE BERUFSORIENTIERUNG - KOOBO Nutze deine Talente - du kannst so viel! Probiere praktisch aus und nutze die Möglichkeiten der beruflichen Schulen.

Das Projekt KOOBO ist ein zusätzliches Angebot für Schü-

mit fünf Projekten für Schülerinnen und Schüler der 8.

lerinnen und Schüler im Bereich der Berufsorientierung.

Klasse an Gemeinschafts-, Real-, Werkrealschulen und

Am Kreisberufsschulzentrum in Ellwangen findet es

Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren

vierstündig an einem Nachmittag statt. Je nach Projekt

dabei.

sammeln die Schülerinnen und Schüler praktische Erfahrungen in den Berufsfeldern der Schule, z.B. Metall und KFZ mit Elektro, Holz, Verkauf, Labortechnik oder Pflege.

MACHE MIT KOOBO EINEN GROSSEN SCHRITT:

Zusätzlich werden Ausbildungsmöglichkeiten in den ent-

RICHTUNG BERUFSWAHL, RICHTUNG ZUKUNFT.

sprechenden Berufen besprochen.

KOOBO - ein Projekt des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg mit Förderung durch

Bei Projekten mit Beruflichen Schulen als Partner machst

• den Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg

du dich mit deren Profilen und Ausbildungsmöglichkei-

• die Regionaldirektion Baden-Württemberg der

ten vertraut. Das Kreisberufsschulzentrum Ellwangen ist

Bundesagentur für Arbeit.

Weitere Informationen für dich und deine Schule: www.km-bw.de/koobo


WISSENSWERTES

WISSENSWERTES SEITE 87

LANDESGYMNASIUM FÜR HOCHBEGABTE Seit 2004 werden Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse am Landesgymnasium für Hochbegabte aufgenommen. Die Hochbegabung wird mittels standardisierter wissenschaftlicher Verfahren festgestellt. Aber auch die Projekttage, an denen Schülerinnen und Schüler ihre Motivation und ihre sozialen Fähigkeiten unter Beweis stellen, müssen erfolgreich abgeschlossen werden. Sobald man Mitglied der Schulgemeinschaft ist, stellt sich die Frage nach der Hochbegabung nicht mehr. Der enge Kontakt zu den Lehrerinnen und Lehrern ist unter anderem durch die Gymnasialmentorin oder den Gymnasialmentor gesichert, die bzw. den man zu Beginn eines Schuljahres wählt. Die Freude am Denken steht bei allen Beteiligten im Vordergrund. Der Unterricht im Fundamentum der Mittelstufe erfolgt verkürzt, wird akzeleriert, wobei sämtliche gängigen Sprachkombinationen und naturwissenschaftliche Schwerpunkte möglich sind. Dazu kommen vielfältige Wahlpflichtangebote im Additum-Bereich, die Jahr für Jahr neu gewählt bzw. fortgeführt werden können. Je nach eigenem Leistungsvermögen wird man in den ersten und zweiten Fremdsprachen sowie in Mathematik in Fähigkeitsgruppen unterrichtet: Langeweile muss nicht sein. Die Übernahme von Verantwortung kann an einer Internatsschule, an der die Schülerinnen und Schüler tagtäglich gerade auch nach dem Unterricht zusammenleben, nicht ausbleiben. Soziales Engagement wächst und bewährt sich im Alltag, aber auch bei der Organisation von besonderen Veranstaltungen und Feiern, die das Campusleben prägen. Einige Rituale sind aus dem Leben einer Schulgemeinschaft von ungefähr 240 Schülerinnen und Schülern und circa 40 Kolleginnen und Kollegen nicht mehr wegzudenken.


SEITE 88 WISSENSWERTES

PFLEGESCHULEN AUSBILDUNG AN DEN SCHULEN DER KLINIKEN OSTALB IN AALEN, ELLWANGEN UND SCHWÄBISCH GMÜND. PFLEGEN, BERATEN, BETREUEN UND BEGLEITEN. EINE AUFGABE JETZT UND IN ZUKUNFT.

Die Kliniken Ostalb sind ein großer Ausbildungsträger

der Kliniken Ostalb eine optimale Verzahnung mit der

und bilden an allen Standorten in der Gesundheits- und

Praxis. Zukünftig besteht die Möglichkeit im April und

Krankenpflege, der Operationstechnischen Assistenz

Oktober mit der Ausbildung zu beginnen. Auskünfte

und der Krankenpflegehilfe aus. Die Gesundheits- und

erteilen gerne die jeweiligen Ansprechpartner.

Kinderkrankenpflege wird in Aalen und Schwäbisch Gmünd ermöglicht. Am Ostalb-Klinikum Aalen besteht

Neben den Handlungsfeldern der Pflegenden sind

zudem die Möglichkeit der Hebammenausbildung in

auch die Lerninhalte vielfältig: Pflegewissenschaft, Re-

der Praxis durch eine Kooperation mit der ANregio-

habilitation, Sozialwissenschaft, Psychologie und Me-

med-Akademie Ansbach. An allen drei Standorten be-

dizin. Die theoretische Ausbildung ist im Blocksystem

steht die Möglichkeit der akademischen Pflegeausbil-

organisiert. Die praktische Ausbildung dagegen erfolgt

dung über ein duales Studium. Die drei Schulen sind

in den unterschiedlichen Fachabteilungen der Kliniken

eng vernetzt und bieten mit den drei Klinikstandorten

Ostalb.

MODELLREGION Ostalbkreis als Modellregion zur Neugestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf

RÜM Regionales Übergangsmanagement

Im Rahmen der Erprobung des Eckpunktepapiers des baden-württembergische Ausbildungsbündnisses „Neugestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf in Baden-Württemberg“ wurde der Ostalbkreis im Schuljahr 2014/2015 gemeinsam mit dem Rems-Murr Kreis,

BETRIEBLICHE AUSBILDUNG

AV DUAL

EQ Betriebliche Einstiegsqualifizierung

1 BFS

Berufsfachschule

Berufsqualifizierung

Schulische Ausbildung

Berufliches Gymnasium

BQ DUAL

Duale Ausbildungsvorbereitung

Mannheim und der Stadt Weinheim als eine der ersten BK II

vier Modellregionen ausgewählt. Aktuell (2019) erfolgt die Umsetzung in 20 Regionen. Aufgrund des demografisch bedingten Rückgangs an Schülerinnen und Schülern und des zunehmenden Fachkräftebedarfs hat das Ausbildungsbündnis einen Schwerpunkt auf eine Reform des Übergangsbereichs von der Schule in den Beruf gelegt. Das Ausbildungsbündnis verfolgt dabei folgendes Ziel: „Vorrang hat der unmittelbare Einstieg der Schülerinnen

Berufliche Orientierung als Aufgabe und Verantwortung der allgemein bildenden Schule, in Kooperation mit Arbeitsagenturen und weiteren Partnern

und Schüler in das duale Ausbildungssystem vor schulischen und anderen Übergangsmaßnahmen. Es bietet die besten Voraussetzungen, sowohl den Qualifizierungs-


WISSENSWERTES SEITE 89

bedürfnissen der Wirtschaft als auch einer gelingenden

(duale Ausbildungsvorbereitung mit hohem Praxis-

Integration Jugendlicher in Arbeit und Gesellschaft ge-

anteil), für Jugendliche mit Förderbedarf nach dem

recht zu werden“.

Verlassen der allgemein bildenden Schule. • Berufsqualifizierung dual für Jugendliche ohne Förder-

Konkret bedeutet dies für die Umsetzung in den Modellregionen:

bedarf, die keinen Ausbildungsplatz haben. • Einführung eines landkreisweiten Regionalen Übergangsmanagements (RÜM) Schule-Beruf. Die Zu-

• Eine systematische Berufsorientierung an den allge-

sammenarbeit der Organisationen, die im Bereich des

mein bildenden Schulen mit dem Ziel, den Direktein-

Übergangs Schule-Beruf tätig sind, wird weiter aus-

stieg in die berufliche Ausbildung zu ermöglichen und

gebaut. Dazu werden Vernetzungs-, Kommunikations-

die Zahl der Schülerinnen und Schüler im Übergangs-

und Planungsprozesse (auch rechtskreisübergreifend)

bereich zu reduzieren.

etabliert.

• Eine duale Ausgestaltung der Ausbildungsvorberei-

• Die Schülerinnen und Schüler im AVdual werden durch

tung durch Einstiegsqualifizierung oder in dualer

pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beglei-

Form.

tet, mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für

• Einführung von AVdual an den Beruflichen Schulen

Wirtschaft und Finanzen, Baden-Württemberg.

„ZUKUNFT“ AN DEN ALLGEMEIN BILDENDEN SCHULEN Seit 2007 gibt es die von der Verwaltung des Ostalbkreises,

und Übergängen. Diese Fachkräfte haben ihr Büro in der

dem Staatlichen Schulamt Göppingen und der Agentur für

Schule und bieten verlässliche Sprechzeiten an der Schu-

Arbeit ins Leben gerufene Projekt ZUKUNFT als Unterstüt-

le für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern an. Bil-

zungsprogramm für Jugendliche mit „Förderbedarf am

dungsbegleiterinnen und Bildungsbegleiter sind fest ver-

Übergang Schule–Beruf“. Die Maßnahme erzielt seit Jah-

ankert im Netzwerk „Übergang Schule-Beruf“ und besitzen

ren gute Erfolge und wurde zum 1. Januar 2019 kreisweit

vertiefte Kenntnisse des lokalen Arbeitsmarktes.

an allen Werkrealschulen, Gemeinschafts- und Realschulen im Ostalbkreis verstetigt . Mit dem Pilotprojekt ZUKUNFTGYM

Konkret bedeutet dies:

wird zudem seit dem Jahr 2016 eine Unterstützung für inte-

• verbindlicher Beratungsprozess mit

ressierte Gymnasien angeboten. Hier werden Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 12 der Pilotschulen bei der beruflichen Orientierung am Übergangsprozess begleitet.

Anschlussvereinbarung am Ende der Vorabgangsklasse, • individuelle Förderung auf der Grundlage von Kompetenzanalysen, • enge Begleitung für Jugendliche mit Förderbedarf.

Im Rahmen von ZUKUNFT wird die Berufsorientierung in die Hände von Personen gelegt, die unabhängig mit den Schülerinnen und Schülern auf Grundlage derer Stärken

„ZUKUNFTBERUF“ AN DEN BERUFLICHEN SCHULEN

individuelle Berufsprofile erstellen. Diese Bildungsbe-

Der Ostalbkreis verfolgt als oberstes Ziel, dass mehr Ju-

gleiterinnen und -begleiter von ZUKUNFT suchen auf der

gendliche nach der Schule direkt in ein Ausbildungsver-

Grundlage der persönlichen Voraussetzungen und Inter-

hältnis wechseln und hierbei die bestmögliche – individu-

essen jedes einzelnen Jugendlichen gemeinsam mit den

elle – Unterstützung und Begleitung erhalten. Für alle 7

Berufsberaterinnen und Berufsberatern, den Lehrerinnen

Schulen der 3 Beruflichen Schulzentren des Ostalbkreises

und Lehrern nach individuellen, passgenauen Angeboten

sind deshalb BildungsbegleiterInnen als AVdual-Begleiter-


SEITE 90 ABSCHLÜSSE UND BILDUNGSGÄNGE

nen und -helfer vom Regierungspräsidium Stuttgart. Innen, JugendberufshelferInnen und SchulsozialarbeiterInnen tätig. Dieses Projekt wird mit Mitteln aus dem Europäi-

Schulsozialarbeit

schen Sozialfonds unterstützt.

Inhalt und Ziele Gerade an Beruflichen Schulen eignet sich das Angebot der

AVdual-BegleiterInnen und JugendberufshelferInnen

Schulsozialarbeit, um den Übergang Schule- Beruf aktiv zu

Pädagoginnen und Pädagogen sind als AVdual- Begleiter-

gestalten, d. h. mit den Schülerinnen und Schülern eine be-

innen und -Begleiter sowie als Jugendberufshelferinnen

rufliche Orientierung zu entwickeln und damit Perspekti-

und Jugendberufshelfer im Rahmen von ZUKUNFTBE-

ven für ihren beruflichen oder schulischen Werdegang

RUF an den drei Standorten der Beruflichen Schulen aktiv.

zu eröffnen. Neben diesen Gesichtspunkten rücken

Bei der Unterstützung durch AVdual-Begleiterinnen und

auch persönliche Problematiken der Schülerinnen und

-Begleiter sowie Jugendberufshelferinnen und Jugend-

Schüler in den Fokus der Arbeit. Die Schulsozialarbeit

berufshelfer sind zwei Dinge elementar: Erstens die Erlan-

hat sowohl einen präventiven als auch intervenierenden

gung eines Schulabschlusses und zweitens das Erreichen

Auftrag. Daher umfassen ihre Kernaufgaben:

der Ausbildungsreife durch die Vermittlung zentraler Ele-

• Einzelfallhilfe und Beratung in

mente im Rahmen der Berufsorientierung. Aufgrund der

individuellen Problemlagen,

Tatsache, dass Jugendliche von Schulabbruch und Schul-

• Konfliktmanagement,

versagen bedroht sind, ist es notwendig, die Schülerinnen

• sozialpädagogische Gruppenarbeit, Projekte und

und Schüler zum Lernen zu motivieren, ihnen Schule als Lernort wieder zugängig zu machen sowie Schlüsselqualifikationen und soziale wie auch personale Kompetenzen

Arbeit mit Schulklassen, • Unterstützung beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt,

zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, wieder am Lernen

• Unterstützung des sozialen Klimas an den Schulen,

teilzuhaben und mit Frustrationserlebnissen besser umzu-

• Kooperation mit Schul- sowie Fachbereichsleitungen

gehen. Das Angebot gilt für Schülerinnen und Schüler der Schularten Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB), Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual), einjährige Berufsfachschule (1BFS), zweijährige Berufsfachschule (2BFS) und Be-

und Lehrerinnen und Lehrern, • innerschulische und außerschulische Vernetzung und Gemeinwesenarbeit sowie • offene Angebote für alle Schülerinnen und Schüler.

rufskolleg (BK). Tätigkeitsfelder der Bildungsbegleiterinnen und Grundgedanke dieser Förderung ist es, den Schülerinnen

Bildungsbegleiter

und Schülern zu ermöglichen, sich für ihre berufliche Zu-

Individuelle Beratung im Einzelfall:

kunft selbst wieder neu zu engagieren. Darüber hinaus

• individuellen Begleitung und Beratung in schwierigen

ist es wichtig, Kontakte zu Betrieben herzustellen und die

Schul- und Lebenssituationen.

angebahnten intensiven Kontakte zwischen den Jugendlichen und den Ausbildungsverantwortlichen in den ver-

Hierbei beziehen die Schulsozialarbeiterinnen und

mehrten Praktikaphasen zu begleiten und zu fördern, um

-arbeiter auch das familiäre Umfeld der Jugendlichen,

eine mögliche Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis zu

die Lehrerinnen und Lehrer sowie entsprechende Bera-

erreichen. Hierfür dient ein gut funktionierendes und aus-

tungsstellen vor Ort mit ein.

gebautes Netzwerk. Die AVdual-Begleiterinnen und -Begleiter werden durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit

Der Fokus liegt insbesondere auf dem Übergang von

und Wohnungsbau gefördert, die Jugendberufshelferin-

der Schule in den Beruf. Hierzu zählen: • die Motivation der Jugendlichen, sich mit ihrer beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen, • die Berufsorientierung, • die Praktika- und Ausbildungsplatzsuche sowie • die Unterstützung im gesamten Bewerbungsverfahren. Das Ziel der Schulsozialarbeit ist es, auch sonstige Benachteiligungen und Vermittlungshemmnisse zu verringern und die Schülerinnen und Schüler beim Lösen ihrer Probleme zu unterstützen. Hierbei greifen die Bildungsbegleiterinnen und Bildungsbegleiter auf ein gut


WISSENSWERTES SEITE 91

boten. ausgebautes, tragfähiges Netzwerk zurück, bestehend aus Jugendamt, psychologischen Beratungsstellen, Be-

Zusammenarbeit mit den Schulen

rufsberatung und den örtlichen Jobcentern.

Die Bildungsbegleiterinnen und Bildungsbegleiter sind in den schulischen Alltag integriert und nehmen an Konfe-

Gruppenangebote

renzen, Elternabenden teil und beteiligen sich an der fort-

An allen Schulen finden Klassenangebote zur beruflichen

laufenden Schulentwicklung.

Orientierung und zum Bewerbungsverfahren statt. Interkulturelles Training und Infoveranstaltungen zu verschie-

Ansprechpartnerin:

denen Berufsfeldern werden beispielsweise im Bereich

Hermine Nowottnick

Einzelhandel (Aalen) ebenfalls im Klassenverband ange-

Tel.: 07361 503-1684 hermine.nowottnick@ostalbkreis.de

NEUER BILDUNGSGANG Kaufleute im E-Commerce

Ab dem Schuljahr 2019/2020 kann in dem neuen zu-

Ein Kaufmann/eine Kauffrau im E-Commerce baut On-

kunftsfähigen und attraktiven Beruf Kaufmann/Kauf-

line-Shops auf, pflegt Produkte ein und analysiert Kenn-

frau im E-Commerce am Kreisberufsschulzentrum Ell-

zahlen. Er/Sie muss aber auch Rechnungen bearbeiten

wangen ausgebildet werden. Denn der Onlinehandel

und Marketing-Maßnahmen entwickeln. Auch digital

ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und

muss der Kundenkontakt gepflegt werden, weshalb er/

macht mittlerweile einen großen Teil unserer Wirtschaft

sie auch bei Problemen zum Bestellvorgang, der Retour-

aus.

nierung oder bei Reklamationen berät.


SEITE 92 WISSENSWERTES

LERNFABRIK 4.0 – SMARTFACTORY Die Digitalisierung im Land schreitet immer weiter vor-

bildung befinden, Teilnehmer/-innen aus Technikerschu-

an und die Arbeitswelt wird zunehmend einem Wandel

len oder Lehrerfortbildungen besteht hier die Möglichkeit,

unterzogen. In Zukunft wird die Zahl intelligenter digital

Grundlagen zu erlernen und im Labor anwendungsna-

vernetzter Maschinen und Prozesse weiter steigen. Das

he Prozesse kennenzulernen. Aber auch die kleinen und

Land Baden-Württemberg hat daher als Vorreiter unter

mittleren Unternehmen selbst können in der „Lernfabrik 4.0“-

dem Begriff „Industrie 4.0“ ein Leuchtturmprojekt entwi-

SmartFactory Anregungen für ihre eigenen Wege zur

ckelt, welches zum Ziel hat, in der besonders mittelstän-

Industrie 4.0 sammeln. Das Projekt wurde mit Koopera-

disch geprägten Wirtschaft des Landes das Know-how

tionen mit der örtlichen Wirtschaft, dem Wirtschaftsmi-

aufzubauen, das die Digitalisierung in der Produktion er-

nisterium Baden-Württemberg und weiteren Partnern

möglicht. Als Raum der Talente und Patente und als Wirt-

realisiert. Bei Interesse können Veranstaltungen ab einer

schaftsstandort, sieht sich der Ostalbkreis in der Pflicht bei

Teilnehmerzahl von 10 bis max. 16 Personen individuell ver-

„Industrie 4.0“ mitzuwirken und damit den Auszubilden-

einbart werden.

den, Jugendlichen und der Wirtschaft in der Region eine

Um die vorhandene Lücke in der Montagetechnik (Smart-

Grundlage für den zukünftigen Erfolg zu liefern und Inno-

Factory) zur Fertigungstechnik (DMG-CMX) zu schließen,

vationen zu fördern.

wird nun im Jahr 2019 die Erweiterung der vorhandenen 4.0“

Lernfabrik an der Technischen Schule Aalen umgesetzt.

SmartFactory entwickelt und an der Technischen Schule

Mithilfe von Roboter- und Handhabungsapplikationen

Aalen und der Gewerblichen Schule Schwäbisch Gmünd

soll diese Lücke geschlossen werden. Die Erweiterung der

umgesetzt worden. Die „Lernfabrik 4.0“ ist zu einem re-

Lernfabrik wird im Rahmen des Förderprogramms „Ge-

gionaler Ort für die Demonstration von typischen Pro-

meinden, Städte und Landkreise 4.0 - Future Communi-

zessen in der Produktion der Zukunft geworden. Mit Hilfe

ties 2018“ vom Ministerium für Inneres, Migration und Di-

der Lernfabriken kann das Know-how im Maschinenbau

gitalisierung mit einer Zuwendung unterstützt.

Vor

diesem

Hintergrund

ist

die

„Lernfabrik

und in der Elektrotechnik, in der Informations- und Kommunikationstechnik, der Sensorik, der Photonik, im industriellen Design und in der Mikrosystemtechnik weiter

Weitere Informationen finden Sie auch unter

ausgebaut werden. Für Gruppen, die sich in der Berufsaus-

www.smartfactory.ts-aalen.de.

BILDUNG IN DER DIGITALEN WELT– TABLETKLASSEN Schülerinnen und Schüler, sowie Auszubildende müssen

schen und rechtlichen Voraussetzungen erarbeitet. Zudem

vermehrt die Fähigkeiten und die Bereitschaft entwickeln,

laufen Pilotprojekte wie das Tablet-Projekt an Beruflichen

Wissen digital aufzubereiten und zu teilen. Eine Weiterent-

Gymnasien/ Berufskollegs und das Tablet-Projekt in der dua-

wicklung des Lehr- und Lernverständnisses der Ausbilder

len Ausbildung an einzelnen Schulen und wird bei Bedarf auf

und Lehrer, hin zu mehr selbstorganisierten Lernprozessen

weitere Schulen ausgeweitet. Für den Ostalbkreis sind die

ist deshalb erforderlich. Ausbildungskonzepte in Betrieb und

Bildung mit Medien, die Verwaltung und Organisation mit

Schule aber auch die Rahmenbedingungen in den Schulen

Medien, die Bildung über Medien und die Schulentwicklung

und Betrieben müssen die Nutzung digitaler Lernmöglich-

mit Medien Aufgabe und zentrales Ziel. Diese Zielsetzung

keiten berücksichtigen. Der Ostalbkreis als Schulträger der

wird auch im Rahmen von Medienentwicklungsplänen an

Beruflichen Schulen hat daher eine Digitalisierungsstrategie

allen sieben Beruflichen Schulen und an den vier Sonderpä-

zur Schaffung der Rahmenbedingungen und der techni-

dagogische Bildungs- und Beratungszentren verwirklicht.


PARTNER SEITE 93

PARTNER DER BERUFLICHEN SCHULEN


SEITE 94 AUSBILDUNGSBERUFE

BAUTECHNIK

ELLW

HOLZTECHNIK

Bau- und Metallmaler/-in

Glaser/-in

Bauzeichner/-in

Holzbearbeiter/-in

Beton- und Stahlbetonbauer/-in

Holzmechaniker/-in

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

Tischler/-in

Hochbaufacharbeiter/-in

Maurer/-in

KÖRPERPFLEGE

Straßenbauer/-in

Friseur/-in

Stuckateur/-in

Tiefbaufacharbeiter/-in

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in

Zimmerer/-in

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär, Heizung und Klima

Oberflächenbeschichter/-in

METALLTECHNIK

CHEMIE

Elektroniker/-in Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Fachpraktiker/-in für Metallbau

Fachpraktiker/-in für Metalltechnik

■ ■

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-in Systemintegration

IT-Systemelektroniker/-in

Mechatroniker/-in

Systemelektroniker/-in

Bäckerei-Fachverkäufer/-in

Fleischer/-in

Fleischerei Fachverkäufer/-in

Karosserie- und Fahrzeugmechaniker/-in

FARBTECHNIK Maler und Lackierer/-in

■ ■

Industriemechaniker/-in

Konstruktionsmechaniker/-in

Maschinen- und Anlagenführer/-in

■ ■ ■

Produktionstechnologe/-in

Technische/-r Produktdesigner/-in

Technische/-r Systemplaner/-in

Verfahrensmechaniker/-in

Werkzeugmechaniker/-in

Zerspanungsmechaniker/-in

TEXTILTECHNIK UND BEKLEIDUNG

FAHRZEUGTECHNIK

Metallfachwerker/-in

Fahrzeuglackierer/-in

Feinwerkmechaniker/-in

Metallbauer/-in in Konstruktionstechnik

Bäcker/-in

Zweiradmechaniker/-in

Metallbauer/-in

ERNÄHRUNG

Feinoptiker/-in Gold- und Silberschmied/in

Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik

GESUNDHEIT Medizinische/-r Fachangestellte/-r

Zahnmedizinische/-r Fachangestellte/-r

Pharmazeutisch-kaufmännische/-r Angestellte/-r

Fachpraktiker/-in für Anlagentechnik Sanitär, Heizung und Klima

Fachpraktiker/-in für Kraftfahrzeugmechatronik

ELEKTROTECHNIK

Kfz-Mechatroniker/-in

GD

AA

ELLW

GD

AA

AUSBILDUNGSBERUFE GEWERBLICHER / TECHNISCHER BEREICH

Änderungsschneider/-in

Maßschneider/-in

Modenäher/-in

Modeschneider/-in

Textil- und Modenäher/-in

Textil- und Modeschneider/-in


AUSBILDUNGSBERUFE SEITE 95

AUSBILDUNGSBERUFE KAUFMÄNNISCHER BEREICH

Bankkaufmann/-frau plus Studium

ELLW

GD

BANKEN

AA

GD

Bankkaufmann/-frau

ELLW

AA

HAUSWIRTSCHAFT / LANDWIRTSCHAFT / PFLEGERISCHER BEREICH FORSTWIRTSCHAFT Forstwirt/-in

HAUSWIRTSCHAFT BÜROKOMMUNIKATION

Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufmann/-frau für Büromanagement plus Studium

■ HOTEL- UND GASTSTÄTTENBERUFE

EINZEL-, GROSS- UND AUSSENHANDEL Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Kaufmann/-frau E-Commerce Verkäufer/-in

Verkaufshelfer/-in

Fachfrau/-mann für Systemgastronomie

Hotelfachfrau/-mann

Koch/Köchin

Restauranfachfrau/-mann

LANDWIRTSCHAFT

Landwirt/-in

PFLEGE INDUSTRIE

Altenpfleger/-in

Automobilkaufmann/-frau

Altenpflegerhelfer/-in

Fachlagerist/-in

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in

Fachkraft für Lagerlogistik

Pflegedienstleiter/-in

Industriekaufmann/-frau

Praxisanleiter/-in

Industriekaufmann/-frau plus Studium

Stationsleiter/-in

Industriekaufmann/-frau „Dual Degree”

Informatikkauffrau/-mann

Justizfachangestellte/-r

Rechtsanwaltsfachangestellte/-r

STEUER Steuerfachangestellte/-r

VERSICHERUNG Sozialversicherungsfachangestellte-/r

VERWALTUNG Verwaltungsfachangestellte/-r

SOZIALPÄDAGOGIK Erzieher/-in

JUSTIZ


Profile for Landratsamt Ostalbkreis

Die Beruflichen Schulen des Ostalbkreises 2019  

Über die BERUFLICHEN SCHULEN des Ostalbkreises zu Ausbildung und Studium

Die Beruflichen Schulen des Ostalbkreises 2019  

Über die BERUFLICHEN SCHULEN des Ostalbkreises zu Ausbildung und Studium

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded