Page 56

Nutztiere

Zuchtsauen

Grosse Würfe und vitale Ferkel Um den laufend steigenden Leistungen der Zuchtsauen gerecht zu werden, wurden die Extra-Zuchtsauenfutter überarbeitet. Neu enthalten die Futter mehr Biotin, ein angepasstes Aminosäurenmuster und das Säugendfutter ist zudem neu mit Benzoesäure supplementiert.

Manuel Jossen

I

n den letzen Jahren stieg die Leistung der Zuchtsauen stetig. Von 2009 bis 2017 haben sich die Anzahl der lebend geborenen Ferkel von 11.7 auf 12.9 pro Wurf erhöht. Auch die Zahl der abgesetzten Ferkel pro Wurf stieg von 10.1 2009 auf heute 11.3 Ferkel. Das heisst, die Muttertiere müssen deutlich mehr leisten, sei es während der Säugezeit, um die Milch zu produzieren, oder in der Galtphase für die Entwicklung der Föten. Die neue Formulierung der Extra-Sauenfutter unterstützt die Tiere mit neuen und optimierten Inhaltsstoffe. Gesunder Darm Dank der neu erhaltenen futtermittelrechtlichen Zulassung können die bekannten Vorteile von Benzoesäure nun auch bei Zuchtsauen ausgeschöpft werden. Die organische Säure Benzoesäure hat eine regulierende Wirkung auf den Magen-Darmtrakt und den Stoffwechsel: Die krankmachenden Bakterien können sich schlechter vermehren und die nützli-

Entwicklung der Sauenleistungen 25 Anzahl Ferkel

Abgesetzte pro Sau und Jahr 20 15 10

Lebend geborene Ferkel pro Wurf

Abgesetzte pro Wurf

2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 (2017 1. Halbjahr)

56

chen Bakterien werden gefördert. So können die Sauen die kräftezehrende Säugezeit besser überstehen. Zudem wird der Harn-pH gesenkt. Dadurch vermindert sich die Ausscheidung von krankmachenden Keimen, welche auf das Ferkel übertragen werden können. Als Zusatznutzen führt dies auch zu einer Verminderung der Enzymaktivität der Urease im HarnKot-Gemisch, wodurch die Ammoniakbildung reduziert wird.

UFA-Extra Zuchtsauenfutter Überarbeitetes Konzept für höhere Leistungen Einführungsaktion: Rabatt Fr. 1.50/100 kg bis 20.01.2018 VES

UFA 361 Extra

UFA 362 Extra

14.0 MJ

11.9 MJ

Lys

10.5 g

6.6 g

Met

2.9 g

6.6 g

0.3 mg

0.3 mg

Biotin

Gute Klauen Um hohe Futtermengen aufzunehmen, viele gesunde Ferkel aufzuziehen und eine lange Lebensdauer zu erreichen, brauchen Sauen gesunde Klauen. Deshalb wurde der Biotingehalt der Extra-Zuchtsauenfutter erhöht. Biotin fördert die Bildung des Zwischenzellzementes im Klauenhorn. Als wasserlösliches Vitamin wird Biotin zwar im Dickdarm des Schweins gebildet, um spürbare Effekte auf die Klauenbeschaffenheit zu erzielen, muss Biotin aber über eine längere Zeitdauer zugefüttert werden.

Angepasstes Aminosäurenmuster Die steigenden Leistungen der Sauen erfordern eine Anpassung der Aminosäuren im Futter. Mit der Erhöhung des Lysingehaltes im Tragendfutter werden das Wachstum und die Ausgeglichenheit der Wurfgewichte unterstützt. Als schwefelhaltige Aminosäure leistet Methionin einen wichtigen Beitrag für die Klauenfestigkeit, indem sie an der Bildung der harten Kreatinfasern beteiligt ist. Ausserdem hat Methionin dank des Schwefels eine saure Wirkung, die sich günstig für eine stabile Darmflora erweist.

Gute Fruchtbarkeit Leinprodukte haben einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren stellen eine hochwertige Energiequelle für die Tiere dar. Zudem sind Omega-3-Fettsäuren essentiell bei der Bildung des körpereigenen Hormons Prostaglandin, welches beim Reproduktionszyklus eine grosse Rolle spielt. Der Anteil an Leinprodukten wurde im Säugend-, wie auch im Tragendfutter erhöht, um die Fruchtbarkeit der Sau zu jedem Zeitpukt optimal zu unterstützen.

Bewährtes L-Carnitin Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff der Extra-Linie ist das L-Carnitin. Bei Jungtieren und hoher Leistung kann die körpereigene Synthese den Bedarf nicht decken. Dies wird erst durch eine Zugabe von L-Carnitin übers Futter möglich. L-Carnitin weist eine vitaminähnliche Struktur auf und unterstützt den Fettstoffwechsel im Tier. Dadurch können die Inhaltsstoffe des Futters besser verfügbar gemacht werden. Die positive Wirkung von LCarnitin wurde in einem Versuch auf UFA-Bühl bestätigt. n UFA-REVUE  12 | 2017

UFA-Revue 12/17  
UFA-Revue 12/17  

UFA-Revue 12/17

Advertisement