__MAIN_TEXT__

Page 1

1-28_Samen_20.indd 1

18.11.19 08:51

Dauertiefpreise www.ufasamen.ch 3 4 is / S 5 6 emin 7 8 a 9 10 11 12

3.70 Fleur erblume a Fiori s d’été m n Mischu 6384 d’est é 5 ate m lange Fê ng Insekt 0426 te d’ enfre isti F 2 .01 in ude esta d’ins sectes etti ↕ 20 –70 Auss aat / cm 1 2 Sem 5288 7 Agas tache mexi Somm can

In h a lt Cont : e Conte nu: nuto: Zu v e A ven rkaufen b is : d r e ju Da s v e n d e r e q u ’a u : entro il :

e in - / me a n n u h r jä h r ig a n n u e l / v iv a c e a le / v iv a c e

M

lend a k t a a it S

er

Somm   erblu Fle m  u e r  n s    Fiori d’été mé Mischun  d’est g Ins la ate m nge Fêt ekten Inh e f is d r a t e ’i lt i u n F d s fü e e e s c r , t t a Co f e c ü a s d r , .: n ’i t n e s e tti, p pour abeil Bienen un Cont nu pour d er ap le enut env.: i ed a s et autre andere N op lt s ü e r Keim i r in c 3 s a.: etti u insectes a tzlinge m2 z tili uxiliair Keim eit / Ger es t e mpe mination ra / A t u u r s s / a Temp Germina z in loc at: April –J . de k germ ione: 14 – u in Semis eren Bode ni oder Se a tion / 21 Tage / n p jo Temp trop d : avril – juin . Vor der A tember – O . per urs / giorn k u e i g Semin nse, sol m ou septem ssaat Sam tober dire e r m inare k e b : legge a: aprile – euble. Mé re – octob n gut dur t an Ort un 15–2 chmis lange re dir giug ro, se d Ste 0 °C n r c e ll m o h e c b in e , t o ie e b n a m n s re . n o Ausp n tropp ettembre – les graine ent en pla Nicht zu d itwürfig, f ic o den s ottob ce, à düng lanzen: S la vo ht säen. re di avant le s a. aa e

Gartensamen 2020 www.landi.ch


02-03_Samen_20_Layout 1 18.11.19 08:54 Seite 2

Qualität und Sicherheit Liebe Leserin, lieber Leser Mit Freude präsentieren wir Ihnen unseren neuen Gartensamenkatalog 2020. Auch dieses Jahr bieten wir Ihnen ein reichhaltiges Sortiment von Blumen- und Gemüsesaatgut in unseren Original-UFATüten an. Wissen Sie schon, was Sie in dieser Saison alles säen möchten? Vielleicht mal etwas Neues oder Ungewöhnliches? Ob Gemüse oder Kräuter, einjährige Sommerblumen oder mehrjährige Blütenstauden, lassen Sie sich auf den folgenden Seiten inspirieren. Für die Gartenplanung finden Sie in der Mitte dieses Kataloges einen praktischen Saatkalender.

f

l

g

ö

a

h

ä

s

j

*

d

k

œ

Ihr UFA-Samen-Team wünscht Ihnen guten Erfolg und viel Freude in Ihrem Garten.

Inhaltsverzeichnis Bio-Samen

2/3

Kindertüten / Gründüngung

4

Grünspargel-Pflanzen F1

4

Steckzwiebeln

5

Saatbänder / Saatplatten

5

Salate / Blattgemüse

6/7

Kohlarten / Wurzelgemüse

8/9

Feinschmecker-Gemüse

10/11

Kräuter / Hülsenfrüchte

12/13

Gemüse-Saatkalender

14

Blumen-Saatkalender

15

Einjährige Sommerblumen

16–21

Trockenblumen/Zweij. Blumen

22/23

Mehrjährige Blumen / Stauden

24

Wildblumen / Alpenblumen

25

Landi-Artikel

26/27

Zeichenerklärung ü = geeignet zum Tiefkühlen m = Sorte, die sich im biologischen Gartenbau besonders bewährt hat = von den Bienen geliebt = für Blumentöpfe & -kästen geeignet t = auch für Berglagen geeignet a = einjährig s = zweijährig , = mehrjährig A = Aussaat B = Blütezeit H = Höhe in cm i = Für Schnitt geeignet

Dauertiefpreise

2


02-03_Samen_20_Layout 1 18.11.19 08:54 Seite 3

Bio-Samen ä *

Saatgut aus biologischem Anbau

å

c

Wenn Sie sich für Samen aus biologischem Anbau entscheiden, haben Sie mit Sicherheit Saatgut, das ganz nach seinen Bedürfnissen heranwachsen und reifen durfte. Unser ganzes Sortiment aus biologischem Anbau stammt von Betrieben, die mit der «Knospe» ausgezeichnet sind und nach den Richtlinien des «Biologischen Landbaus» Saatgut vermehren. Nur die Pflanzen, welche alle Umwelteinflüsse heil überstehen, liefern gesundes und kräftiges Saatgut. Es findet also eine ständige natürliche Selektion statt. Dadurch werden nur die Pflanzen favorisiert, die sich in unserem Klima wohlfühlen. Dies ist Ihr Gewinn. UFA-Samen bietet ein interessantes Bio-Sortiment aus Gemüse- und Kräuter samen sowie Hülsenfrüchte und Blumen samen für Ihren Garten an.

Bio-Gemüsesamen

¨

3

v

ˆ

b

y

n

x

m

a

Kopfsalat, Maikönig 51705 Kopfsalat, Sommerkönig 51709 s Pflücksalat, Amerikanischer 51715 Zichoriensalat, Zuckerhut 51725 d Endivien, glatter 51728 f Nüsslisalat, Duplex 51730 g Gartenkresse, einfache 51734 h Spinat, Winterriesen 51740 j Kohlrabi, weisse 51755 Karotten, Nantaise 51760 k Karotten, Berlicumer 51762 l Randen, rote Kugel 51765 ö Radies, Runde rote 51768 Gurken, Bono 51781

Pt. 2.70 Pt. 2.90 Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt.

3.40 3.10 3.10 2.70 2.70 2.70 3.10 2.90 3.10 2.70 3.10 3.90

Zucchetti, grüne 51785 Speisekürbis, Oranger Zwerg 51788 œ Tomaten, Moneymaker 51792 Knollenfenchel 51795 å Zuckermais, Goldstar 51797

Pt. 2.70 Pt. Pt. Pt. Pt.

4.50 3.10 3.10 3.90

Pt. Pt. Pt. Pt. Pt. Pt.

3.10 2.70 2.70 2.70 2.70 3.10

Bio-Kräutersamen ¨

Basilikum, grossblättrig

Bohnen-/Pfefferkraut Dill Rucola/Rauke, einjährig Schnittlauch ˆ Petersilie, Krauskopf

51800 51801 51803 51810 51820 51825

Bio-Hülsenfrüchte Auskernerbsen, Frühe Zwerg 51830 Pt. y Kiefelerbsen, Weggiser 51846 Pt. x Buschbohnen, Typ Sabo 51856 Pt. Buschbohnen, Wunderfein 51868 Pt. c Stangenbohnen, Die Weinländerin 51884 Pt.

4.70 4.20 4.20 4.90 4.90

Bio-Blumensamen v

Aster, Regenbogen, Mischung 51912 Pt. 3.10 b Ringelblume, orange 51914 Pt. 3.50 n Kornblume, blau 51917 Pt. 3.50 Sonnenblume, Golden Beauty 51930 Pt. 2.70 m Sonnenblume, Herbstschönheit 51933 Pt. 2.70 Tagetes, Sparky Mischung 51958 Pt. 2.70 , Zinnie, Dahlienblütige Riesen, Mischung 51965 Pt. 2.70 Zierkürbis, kleinfrüchtige Mischung 51973 Pt. 3.90

, angenehm anders – www.landi.ch


04_05_Samen_20_Layout 1 18.11.19 08:59 Seite 4

Diverses Kindertüten

Gründüngung

Mit diesen Kindertüten werden bei den Kindern die Freude am Garten und das Verständnis für die Natur gefördert. Mit Hilfe von Erwachsenen können sie Ihr eigenes Gemüse und ihre eigenen Blumen selber ziehen. Die Frontseiten der Tüten wurden von Schülern einer 3. Primarklasse gemalt. Die Rückseiten sind kindergerecht mit wenig Text und erklärenden Icons gestaltet. Gönnen Sie sich und den Kindern dieses Vergnügen.

Nirgends in der freien Natur trifft man nackte Erde an. Deshalb sollte man auch im Garten unbedeckte Stellen möglichst vermeiden. Das erreicht man am einfachsten durch die Aussaat einer Gründüngung. Diese «natürlichen Bodenverbesserer» verhindern das Austrocknen und Verkrusten der obersten Bodenschichten. In der Humusschicht steigt die biologische Aktivität und damit verbessert sich die Krümelstruktur. Unter der dichten Blätterdecke einer Gründüngung erstickt auflaufendes Unkraut schon im Keime.

a

Kindertüte Pflücksalat grün/rot, zweifarbiger Pflücksalat, eine attraktive Farbkombination im Beet und auf dem Teller. Diese Mischung ist leicht gekraust und kann schon 4 bis 8 Wochen nach der Saat geerntet werden. Die grösseren Blätter werden laufend gepflückt, es kann auch die ganze Rosette für Einmalernte geschnitten werden. t 50129 Pt. 2.10

s Kindertüte Radies, dieses runde, rote Radieschen ist früh und festfleischig und bleibt lange zart. Die Sorte kann von März bis Mai ausgesät werden. Sie ist sehr ausgeglichen und einfach zu kultivieren. Eigene Radiesli als Pausensnack sind für jedes Kind ein spezieller Hit! t 50729 Pt. 2.10 d

Kindertüte Topf-Sonnenblume, Sonnenblumen sind der Inbegriff des Sommers. Unsere Topf-Sonnenblume wird nur 50 cm hoch. Sie kann gut in Töpfen, Balkonkisten oder auch im Garten gesät werden. Etwa 12 Wochen nach der Saat kann mit der Blüte gerechnet werden. Tipp: lassen Sie die Kinder die Töpfe vor der Aussaat bunt bemalen, dann ist die Freude doppelt gross! 52439 Pt. 2.10

f

s

g

d

h

f

Gelbsenf, treibt bis 1 m tiefe Pfahlwurzeln und lockert somit verdichtete Böden. 1 Pt. für ca. 30 m 2. Aussaat: April–Oktober, breitwürfig. Als Vorkultur von Kreuzblütlern (Kohl- und Retticharten) ungeeignet. 51650 Pt. 1.90

g

Phacelia, Flachwurzler. Keine Folgekultureinschränkungen. Blüht blauviolett, sehr gute Bienenweide. 1 Pt. für ca. 30 m 2. Aussaat: Mitte April–August, breitwürfig. 51655 Pt. 2.10

h UFA-Mischung 1, erreicht eine gute Bodenverbesserung und ist als Gründüngung sehr ergiebig, friert im Winter ab und hat keine Folgekultureinschränkungen. 1 Pt. für ca. 15 m2. Aussaat: Mai–August. 51660 Pt. 2.10

Grünspargel-Pflanzen F1 Pflanzzeit April–Mai. Beutel à 16 Pflanzen. Die robuste Grünspargel ist früh und ertragreich. Eine gute Beetvorbereitung erhöht den Erfolg. Vor der ersten Ernte ist etwas Geduld gefragt, doch diese lohnt sich, denn ab dem dritten Jahr können während mehreren Jahren zarte und saftige Spargelstangen geerntet werden. Grünspargeln sind aromatischer und leichter zu kultivieren als weisse Spargeln.

a

j

Grünspargeln, F1-Hybridsorte, mehrjährig. Sonnigen, warmen Standort wählen. Benötigen viel Platz. ü 54300 Pt. 18.60

Kurzanleitung zur Pflanzung von Grünspargeln Im März/April Beet vorbereiten: Spargeln brauchen Platz ● humose, gut gelockerte Erde und viel Sonne ● keine Staunässe ● Beet mit reichlich Kompost vorbereiten, evtl. schon im Herbst

Pflege: im Juni des Pflanzenjahres eine Düngergabe verabreichen ● ab dem 2. Jahr März und Juni, nach der Ernte, düngen ● unkrautfrei halten und nach der Ernte mit einer Mulchschicht abdecken ● auf Spargelkäfer und -Hähnchen achtgeben ● im Herbst die verfärbten Stauden ebenerdig abschneiden

Im April/Mai pflanzen: ● Graben ausheben, ca. 20 cm tief und 30–40 cm breit ● nochmals 5–10 cm Kompost in die Grabensohle einarbeiten ● die Spargelpflanzen im Abstand von ca. 40 cm fächerförmig auslegen ● der Pflanzenkopf durch Anhäufeln ca. 15 cm decken ● bei Anbau in Doppelreihen zwei 40 cm breite Gräben ausheben, mit einem Zwischenabstand von 60 cm. Für den anschliessenden Weg sollten ca. 120 cm einberechnet werden.

Ernte: ● im Pflanzjahr keine Spargelstangen schneiden ● im 2. Jahr nur 1–2 Stangen pro Pflanze schneiden (ein «Versucherli») ● im 3. Jahr nur bis Ende Mai ernten, so haben Sie für die nächsten 10–20 Jahre starke Pflanzen ● ab dem 4. Jahr darf bis am längsten Tag (21. Juni) geerntet werden ● die Stangen ebenerdig abschneiden

Dauertiefpreise

j 4


04_05_Samen_20_Layout 1 18.11.19 08:59 Seite 5

Erhältlich in Ihrer LANDI

Steckzwiebeln/Schalotten Knoblauch

a

h

Pflanzzeit Frühjahr: März bis Mai Herbst: September bis Mitte Oktober Saisonal erhältlich in verschiedenen Packungsgrössen zu Tagespreisen. Verfügbarkeit unter Vorbehalt. Erntezeit ist, wenn die Blätter gelb/braun werden. Nach der Ernte 2–3 Tage trocknen lassen. Luftig und trocken lagern

Steckzwiebeln Die Grösse der Zwiebeln hängt stark davon ab, wie gross der Pflanzabstand gewählt wird. Standard-Abstand ist 30 x 6 cm oder ca. 55 Pflanzen/m 2. Pflanzmenge 1 kg pro 7,5 m 2. Die Zwiebeln können auch bei grünem Laub als Frühlings- oder Bundzwiebeln geerntet werden. Frühjahr Wädenswiler, bekannteste Hausgartenzwiebel, goldgelb, früh abreifend, gute Lagerfähigkeit, flachrund bis rund, für Zöpfe geeignet.

a

s

j

Sturon und Sturon Bio, für Profianbau und Hausgarten geeignet, gelbbraun, mittelfrüh abreifend, gute Lagerfähigkei, gute Schalenfestikeit, rund. Frühjahr und Herbst Rote, Hausgartensorte, mittelfrüh abreifend, beschränkte Lagerfähigkeit.

s

Herbst Presto, bewährte Hausgartensorte, goldgelb, früh abreifend, gute Lagerfähigkeit, gute Schalenfestigkeit, flachrund, für Zöpfe geeignet. Radar und Radar Bio, für Profianbau und Hausgarten geeignet, gelbbraun, mittelfrüh abreifend, gute Lagerfähigkeit, gute Schalenfestigkeit, rund- hochrund. Weisse, mittelfrüh abreifend, Geschmack milder als gelbe und rote, kurze Lagerfähigkeit, rund- hochrund.

d

k 1 Saatplatte 1 plateau de semis 1 placca da semina

Schalotten Pflanzabstand 25 x 15 cm. Bilden, anders als Steckzwiebeln, mehrere kleine Zwiebeln. Frühjahr d Golden Gourmet, elliptische, gelbbräunliche, festschalige Sorte, bei trockener und kühler Lagerung lange haltbar. Lange, längliche Form, rosafarbenes Fleisch, kupferfarbene Schale, bei guter Abreifung lange lagerfähig. Frühjahr und Herbst Rote, sehr gute Lagerfähigkeit.

f

l

Knoblauch Pflanzabstand 30 x 10–15 cm Pflanzmenge: 500 g für 2–3 m2 Frühjahr und Herbst Knoblauch, Profisorte mit ausgeprägtem Geschmack, gut lagerfähig, gut nachtrocknen lassen. f Elefantenknoblauch Pflanzabstand 30 x 40 cm Für den Frühjahranbau. Gewicht 300–400 g Eine Zwiebel hat 5–6 Zehen, die sich leicht schälen, pressen oder pürieren lassen. Milderer Geschmack als der herkömmliche Knoblauch. Nach der Ernte Erde an den Zwiebeln entfernen. Braucht mehrere Wochen bis er gut getrocknet ist. Bis zu 6 Monate haltbar.

g 5

ö

Achtung: für eine grosse Zwiebelbildung ist das frühzeitige Entfernen der Blütenstängel sehr wichtig!

Saatbänder Saatbänder sind die bequeme Art des Aussäens! Die Samen sind schon im richtigen Abstand in das Saatband eingearbeitet, somit entfällt das mühsame Vereinzeln. Das Auslegen der Saatbänder ist einfach: Saatbeet vorbereiten, 1–2 cm tiefe Rillen ziehen, Saatband einlegen und auf die gewünschte Länge abschneiden. Danach gut angiessen, mit krümeliger Erde oder Aussaterde bedecken. Durch Andrücken erhält man einen guten Bodenschluss, nochmals angiessen. In der Folge feucht halten. Tipp: Radies, Rüebli und Schnittsalat sind ideal für Mischkulturen. Mit den Saatbändern wird der satzweise Anbau, insbesondere bei Radies und Schnittsalat, noch einfacher.

Pflücksalat g Lollo-Mix Spezial, rot- und gelbblättri-

ger, fein gekrauster Salat. Lollo kann als Pflücksalat mehrmals geschnitten werden oder, ausgelichtet, als lockere Köpfe geerntet werden.. t 51220 Pt. 3.70

Nüsslisalat h UFA-Spezial,

mehltautolerant, sehr schnell wachsend, bildet grosse, vollherzige Rosetten von dunkelgrüner Farbe. Sehr ertragreiche Spitzensorte für höchste Qualitätsansprüche. 51240 Pt. 3.70

Karotten j UFA-Spezial,

halblang und stumpf. Sehr beliebter Nantaisetyp mit glatter Haut und kräftigem Laub. ü t 51260 Pt. 3.70

Randen k Rote Kugel, vorzügliche Sorte, Fleisch

durchgehend dunkelrot gefärbt, äusserst zart. ü m t 51265 Pt. 3.70

Radies UFA-Spezial, leuchtend rot, rund und platzfest. Sie bleiben lange Zeit knackig und zart. Würziges Aroma. t 51270 Pt. 3.70

Saatplatte Der Trend zum “balcon-gardening” ist nicht zu übersehen. Die praktische Saatplatte kann einfach in ein Balkonkistli gelegt und bei Bedarf auf die richtige Grösse zugeschnitten werden. Kurz angiessen, leicht mit Erde zudecken, nochmals angiessen und schon nach kurzer Zeit ist eine erfrischende, trendige Salatmischung genussbereit.

l

Saatplatte Salatmischung Insalatina, schnellwachsende, aromatische Mischung aus fünf verschiedenen Sorten. Durch die enthaltenen Asia-Salate ist diese Mischung angenehm würzig und knackig. Sie kann schon 3–4 Wochen nach der Saat zum ersten Mal geerntet werden. Je häufiger der Salat anschliessend geschnitten wird, desto länger kann geerntet werden. 51230 Pt. 4.40

Weitere Angebote Runkelrüben Für Kleintiernahrung. 1 Pt. für ca. 30 m 2. Aussaat: April bis Mitte Mai. Pflanzabstand: 40 x 30 cm. Halbzuckerrüben, orange, sehr ertragreich. 51610 Pt. 2.70

Katzengras 1 Pt. für ca. 0,5 m 2. Aussaat: das ganze Jahr in Saatschalen.

ö

Schnell wachsend, sehr wichtig als Ergänzung der täglichen Katzennahrung. 51630 Pt. 1.70

angenehm anders – www.landi.ch


06-07_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:02 Seite 6

Gemüsesamen Kopfsalat

Pflücksalat

1 Pt. für ca. 500 Setzlinge oder 10–15 lm Direktsaat.

1 Pt. für ca. 15 lm Direktsaat. Aussaat: März–August. Auf 10–15 cm vereinzeln.

Früher Freiland-Kopfsalat

Eichblattsalat, überzeugt durch seinen feinen, haselnussartigen Geschmack. Ergibt, wenn auf 25 x 25 cm vereinzelt oder verpflanzt, grosse, gut garnierte, grüne oder rote Rosetten.

Aussaat: Februar/März ins Treibbeet oder in Saatschalen. Auspflanzen: ab Mitte März ins kalte Treibbeet oder ins Freiland unter Vlies. Pflanzdistanz: 25 x 25 cm. Maikönig, früher, ertragreicher Freilandsalat, auch zur Kultur in kalten Kästen geeignet. 50020 Pt. 1.70

Vorsommer-Kopfsalat Aussaat: März bis Anfang April ins Treibbeet oder in Saatschalen, später ins Anzuchtbeet oder an Ort und Stelle. Pflanzdistanz: 30 x 30 cm.

a

Attraktion, früh, hellgelb, festköpfig. Aussaat bis Mitte Mai, für Herbst ab Juli. Empfehlenswert, virusfrei. m 50030 Pt. 1.90

f

Grüner Roter t

h

s

j

d

k

f

l

g

ö

Amerikanischer, braunrandig, sehr zart und knackig. Salat mit kurzer Kulturzeit. Bei weitem Auslichten entstehen lockere Rosetten mit grossen Blättern. 1 Pt. für ca. 50105 Pt. 1.70 30 lm. m t

Strubelpeter, gelb, gekraust, sehr knusprig und zart. m t 50110 Pt. 2.10

Sommer-Kopfsalat

k

Sommer UFA-Spezial, mehltautolerant. Grosser, anbausicherer Sommersalat für Aussaat Mai–Juli. Sehr empfehlenswert. 50055 Pt. 4.10

a

h

j

Kagraner Sommer, hitzebeständig, schwere, gelbgrüne Köpfe. 50050 Pt. 2.10

50097 Pt. 3.10 50098 Pt. 3.10

g Lollo Rossa, fein gekrauste, weinrotrandige Blätter. Ergibt, wenn auf 25 x 25 cm vereinzelt oder verpflanzt, grosse lockere Köpfe. m t 50100 Pt. 1.70

Kopfsalat UFA-Star, blattlausresistent, früh und widerstandsfähig. Für Vorsommer- bis Frühherbstanbau. Hellgrüne, mittelgrosse, zarte Köpfe. t 50040 Pt. 4.70

Aussaat: April–Juli ins Anzuchtbeet oder an Ort und Stelle. Direktsaat erübrigt das Verpflanzen bei heissem Wetter. Pflanzdistanz: 30 x 30 cm.

t

Duett, rot- und gelbblättrige Mischung, sehr attraktiv. Kann laufend geerntet werden. t 50115 Pt. 2.10

Tipptop-Mix, ertragreiche Mischung aus grünem Eichblattsalat und rotem MiniLattich. 50117 Pt. 3.10 UFA Spezial-Mix, farbenfrohe, gleichmässig wachsende Salatmischung, kann mehrmals geschnitten werden. Delikat für Salatliebhaber. t 50120 Pt. 2.30

l

Winterlattughino, winterharter, grünroter, knackiger Salat. Er kann gepflückt oder als offene Köpfe geerntet werden. Aussaat: März–April oder August–September für Frühjahresernte. t 50125 Pt. 2.10

s

Rotkopf, grosser Sommersalat von intensiv roter Färbung, sehr zart, bringt Farbe auf den Salatteller. 50060 Pt. 2.50

Winter-Kopfsalat Aussaat: Mitte August bis Mitte September ins Anzuchtbeet oder an Ort und Stelle. Pflanz distanz: 30 x 30 cm. Wunder, grosse, feste und zarte Köpfe, schnellwüchsig. 50070 Pt. 1.80

Krach- oder Eissalat 1 Pt. für ca. 500 Setzlinge oder 10–15 lm Di rektsaat. Aussaat: März ins Treibbeet oder Saatschalen, ab anfangs April–Juni ins An zuchtbeet oder Direktsaat. Pflanzdistanz: 30 x 35 cm. Batavia Frühgold, gelbrün, krausblättrig sehr zart. t 50080 Pt. 2.10 Grazer Krauthäuptl, mittelgross, fest, hellgrün mit rötlichem Anflug. Sehr robust. 50085 Pt. 2.20 Queen Crown, gross, gezackte Blätter, hitzebe50090 Pt. 2.70 ständig.

d

UFA-Star, blattlausresistent und widerstandsfähig. Mittelgrosse, knackige Köpfe. Sehr zart und schmackhaft zum Essen. t 50095 Pt. 4.50

Schnittsalat 1 Pt. für ca. 20 lm Direktsaat. Kultur wie Pflücksalat, muss jedoch nicht erdünnert werden. Blätter knapp über der Erde schneiden. Goldgelber, zart, kann mehrmals geschnit50130 Pt. 2.10 ten werden. t

Lattich (Bindesalat) 1 Pt. für ca. 500 Setzlinge. Gestaffelte Saaten ab Mitte Februar ins Treibbeet, später bis Ende Juli ins Anzuchtbeet. Pflanzdistanz: 30 x 30 cm.

ö

St.Blaise, früh, grün, gross, erträgt die Hit50140 Pt. 2.10 ze gut. ü m De Morges, gelbgrün, aussen braun, spät 50145 Pt. 2.30 aufschiessend. ü m

Zichorien 1 Pt. für ca. 5 m 2. Direktsaat: April–Juli. Reihenabstand 25–30 cm, später erdünnern. Ernte Spätherbst bis Frühjahr. Schnittzichorie Catalogna, löwenzahnblättriger Zichoriensalat, dichte, aufrechte Büsche, kann mehrmals geschnitten werden. 50160 Pt. 2.10 Schnittzichorie Löwenzahn, verbesserter, grossblättriger. 50170 Pt. 2.70 Rosettenzichorie Grumolo, dunkelgrüne, breitblättrige Rosettenzichorie für die Frühjahrsernte. Aussaat: ab Juli bis Ende August. m 50173 Pt. 1.70 Rosettenzichorie Verona, rot, rundblättrig, vollherzig, für die Frühjahrsernte. Aussaat: ab Juli bis Ende August. m 50175 Pt. 1.70

Dauertiefpreise

6


06-07_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:02 Seite 7

Erhältlich in Ihrer LANDI

Zichorien ä

ä

ˆ

Kopfzichorie Palla Rossa, feste, rote Köpfe für Herbsternte. m t 50180 Pt. 2.20 Kopfzichorie Castelfranco, für Spätherbst- oder Winterbedarf. Die grossen, knackigen Blätter ergeben einen farbenfrohen, sehr zarten Salat. Nicht winterhart, daher durch Abdecken oder Einschlagen im Keller vor Frost schützen. 50183 Pt. 2.70 * Kopfzichorie Zuckerhut, bildet grosse, gelbgrüne, lattichartige Köpfe. Gegen Mäuse mit Nussbaumlaub einpacken. Gegen Schnee mit Plastik abdecken. m t 50185 Pt. 2.50

Treibzichorien (Chicorée)

*

y

1 Pt. reicht für ca. 10 lm Reihensaat. Aussaat: Mai. Reihenabstand: 30 cm. Im Juni auf 10 cm erdünnern (nicht verpflanzen). Ernte der Wurzeln im Spätherbst. Rückschnitt des Laubes auf 3 cm. Kühl und frostfrei lagern. Die Wurzeln eng aneinander in Kessel, in Erde oder Sand pflanzen und gut angiessen. Mit schwarzer Folie verdunkeln. Aufstellen bei 12–18 °C und möglichst hoher Luftfeuchtigkeit. Ernte bereits nach 2–4 Wochen. œ Brüsseler Witloof, erprobter Typ zum Antreiben ohne Deckerde. Ertragreich an gut geschlossenen, grossen Zapfen für knackigen, frischen Salat ab Mitte November bis Februar. 50195 Pt. 3.10

Endivien 1 Pt. reicht für ca. 500 Setzlinge. Aussaat: Mitte Juni bis Ende Juli Pflanzdistanz: 30 x 30 cm (hoch pflanzen). Endiviensalat kann man bleichen, indem er mit trockenem Laub oder dunkler Folie abgedeckt wird. Achtung: schnittreifer Salat ist frostempfindlich.

œ

x

Escariol grüner, glatte, vollherzige Sorte für 50210 Pt. 1.80 Herbst und Winter. t å Bubikopf, gross, volles, gelbes Herz, sehr beliebte Marktsorte. t 50215 Pt. 1.70 Meaux, feinkrausige, grüne, vollherzige Liebhabersorte, nur für Herbst. 50220 Pt. 1.70

Nüsslisalat

å

c

1 Pt. für ca. 5 m 2. Aussaat: Mitte Juli bis Mitte September, breitwürfig oder in Reihen, in nur oberflächlich gelockerten Boden. Reihensaat nur wenig bedecken. Breitsaat leicht einhacken, gut anklopfen. Bis zur erfolgten Keimung, wenn immer möglich schattieren und gut feucht halten. Nüsslisalat honoriert gute Nährstoffversorgung mit zügiger Entwicklung und einem höheren Ertrag. Holländischer, gross- und breitblättrig. mittelgrün, sehr ertragreich, grobsamig. 50250 Pt. 2.10 ¨ Robusta, mehltautolerant, gross, vollherzige Rosetten, sehr schnell wachsend, grosser Ertrag. Auch für Frühjahrsanbau geeignet. m 50255 Pt. 3.10 Duplex, vollherziger, dunkelgrüner, hoher Ertrag. m t 50260 Pt. 2.10 Doppelportion 50261 3.60 Louviers, löffelblättrig, dunkelgrün, bildet zarte Rosetten. m 50265 Pt. 1.90

Winterportulak

¨ 7

v

1 Pt. für ca. 2 m 2. Aussaat: breitwürfig oder in Reihen, frühestens ab Mitte August bis Ende März, denn die Samen keimen nur bei küh len Temperaturen unter 12 °C, eventuell schattieren, im Winter ins Treibbeet. Ernte bereits 8 Wochen nach der Aussaat.

ˆ

Winterportulak, grüner, vitaminreicher Wintersalat für die Ernte ab Spätherbst bis im Frühjahr. Völlig winterharte Kultur für das Freiland und Frühbeet. Er wächst sehr schnell und kann mehrmals geschnitten werden. Die zarten, saftigen Blättchen werden als erfrischender Salat oder gekocht, wie Spinat verwendet. m t 50275 Pt. 2.70

Gartenkresse 1 Pt. für ca. 1 m 2. Aussaat: im Winter im Kistchen, ab März ins Freiland. Ernte schon 10–15 Tage nach der Aussaat.

y

Einfache, schnell wachsend, zum Treiben 50280 Pt. 1.90 und für Freiland. m t

Breitblättrige, grosse Blätter, sehr ertragreich. m t 50285 Pt. 1.90

Schnittmangold 1 Pt. reicht für ca. 15 lm Reihensaat. Aussaat: April–Juli an Ort und Stelle. Reihenabstand: 25 cm. Kann 4- bis 5-mal geschnitten werden. Anspruchslose Kultur für den Hausgarten.

x

Gelber, feiner. ü m t 50310 Pt. 1.90 Grüner, feiner. ü m t 50315 Pt. 1.90

Stielmangold (Krautstiel) 1 Pt. reicht für ca. 50 Pflanzen. Aussaat: Ende März–Mai. Pflanzendistanz: 30 x 40 cm.

c

Weisser, breitrippig, sehr ertragreiche Sorte. Stielmangold ist ein Feinschmeckergemüse. Wissen Sie aber auch, dass aus den gehackten Blättern ein feines «Spinatgericht» wird? ü t 50330 Pt. 2.10

Spinat 1 Pt. für ca. 20 lm Reihensaat. Reihenabstand: 20 cm. Spinat kann gegen Bodenschädlinge und Krankheiten mit einem Giessmittel frühzeitig geschützt werden. Aussaat: Mitte März bis Mitte Mai für Som merernte; Mitte August bis Mitte September für Herbst- und Frühjahrsernte.

Frühjahrs- und Herbstsorten Monnopa, dank geringem Anteil an Oxalsäure sehr mild und bekömmlich, deshalb auch von Babys und Kindern geschätzt. Besonders schnell wachsend, zur Überwinterung, für frühe Frühlings- und Herbsternte geeignet. Ziemlich glatte, fleischige Blätter, ertragreich. ü m t 50345 Pt. 1.90 Butterflay, dunkelgrün, rundblättrig, schnell wachsend, mehltautolerant. ümt 50350 Pt. 2.10

v

Nobel, schnellwüchsig. ü m t 50355 Pt. 1.70

Tabu, F1-Hybride, mehltautolerant, gross, dunkelgrün, dickblättrig, ertragreich. ü t 50360 Pt. 2.70

Ausgesprochene Sommersorte Aussaat: Mai bis Mitte August für Ernte ab Mitte Juni–September. Norvak, mehltautolerant, dunkelgrün, erträgt Hitze, spät schiessend. ü t 50370 Pt. 2.30

Ausgesprochene Wintersorte Aussaat: Mitte August bis Mitte September für Ernte ab Oktober bis Frühjahr. Winterriesen, schnell wachsende Wintersorte mit Massenerträgen im Frühjahr. ümt 50380 Pt. 2.10

angenehm anders – www.landi.ch


08-09_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:12 Seite 8

Gemüsesamen Kohlarten

Nachkultursorte

Kohlarten gehören zu den wichtigsten Vitaminspendern während des Winters. Alle Arten bevorzugen frische, nährstoffreiche Mineralböden.

Als Nachkultur auf bereits abgeernteten Gartenbeeten, zum Beispiel nach Erbsen, Kartoffeln usw. Aussaat: April–Juni. Auspflanzen: ab Juni auf 60 x 50 cm. Ernte: Herbst bis Winter.

Blumenkohl

Paradiesler, vorzügliche Dauersorte. Inländische Spezialzucht, feinkrausig, sehr geeignet für Salat. Ernte ab Feld bis Dezember. 1 Pt. für 150 Setzlinge. ü m t 50490 Pt. 2.70

1 Pt. für ca. 50 Setzlinge. Aussaat: ab Mitte Februar ins Treibbeet, ab April ins Anzuchtbeet. Auspflanzen ab Mitte April auf 40 x 60 cm. Crystal, F1-Hybride, früh, für Frühsommer bis Herbst, feste, schneeweisse, hochgewölbte Köpfe mit guter Blattdecke, sehr anbausichere Sorte. ü t 50400 Pt. 4.70 a Idol, mittelfrüh, für Frühsommer bis Herbst, gut deckend, beliebte Marktgärtnersorte. ü m t 50405 Pt. 3.10 Schneeball, Winterblumenkohl von bester Qualität für Frühjahrsernte. Winterschutz ist nicht nötig. Aussaat: ab Juli bis Anfang August. ü t 50410 Pt. 4.40

s

Romanesco, olivgrüner, sehr schmackhafter Blumenkohl mit zahlreichen, pyramidenförmigen Rosetten. Sie sind auf dem Gemüseteller eine spezielle Bereicherung. Aussaat: ab April bis Ende Juni. ü t 50415 Pt. 4.40

1 Pt. für ca. 150 Pflanzen. Aussaat: April. Auspflanzen: Mitte Juni auf 60 x 60 cm. f Thurnen, spät, rund, sehr grosse Köpfe. üm 50440 Pt. 2.70

d

k

f

l

g

ö

Federkohl 1 Pt. für ca. 250 Setzlinge. Aussaat: Mai–Juni. Auspflanzen: ab Mitte Juni auf 40 x 50 cm.

k

Halbhoher, grün, mooskrausig, winter50530 Pt. 2.10 hart. ü m

1 Pt. für ca. 15 Im Reihensaat. Direktsaat: ab Juli bis Mitte August. Pflanzabstand: 30 x 40 cm.

Einschneidekabis

j

j Eisprinz, F1-Hybride, winterhart, mittelhoch, dichter Besatz mit frischgrünen, festen, runden Rosen. Gedeiht auf allen Böden. ü 50515 Pt. 3.70

Chinakohl

1 Pt. für ca. 150 Pflanzen. Aussaat: April ins Anzuchtbeet. Auspflanzen: Mitte Juni auf 40 x 60 cm. Später Lager, spät, gut bewährte Lagersorte. ü m 50435 Pt. 3.10

s

1 Pt. für ca. 50 Setzlinge. Aussaat: April bis Mitte Mai. Auspflanzen: ab Mitte Mai auf 40 x 60 cm.

1 Pt. für ca. 50 Setzlinge. Kultur wie Blumenkohl. d Broccoli, F1-Hybridsorte, Blume grün und dicht, gross, guter Ertrag. ü t 50420 Pt. 3.70

Lagersorte

h

Rosenkohl

Broccoli

Weisskabis

a

l WR 60 Tage, F1-Hybride, geschlossene, 50540 Pt. 2.70 schöne Köpfe. ü m t

Kohlrabi 1 Pt. für ca. 120 Setzlinge. Aussaat: ab Februar ins Treibbeet, später ins Anzuchtbeet. Auspflanzen: ab Mitte März auf 25 x 25 cm (nicht bei unmittelbarer Frostgefahr). Kann mit Insektizid gegen Kohlfliegenlarven geschützt werden. Lanro, weiss, plattrund, sehr zart, früh, widerstandsfähig gegen Fröste, bes-te Ganzjahressorte. ü m t 50560 Pt. 3.10 Blaro, wie «Lanro», jedoch blaue Aussenfarbe. ü m t 50565 Pt. 3.10

Sommersorten Spitzkabis 1 Pt. für ca. 100 Pflanzen. Aussaat: März–Juni für Ernte im Herbst; zum Überwintern August bis anfangs September. Auspflanzen auf 40 x 50 cm. g Chavannes (Zuckerstock), sehr früh, dunkelgrüner, spitziger Kopf, feinrippig, süsslicher Geschmack. ü 50450 Pt. 2.70

Blaukabis (Rotkraut) Lagersorten Aussaat: April ins Anzuchtbeet. Auspflanzen: Mitte Juni auf 40 x 60 cm.Später Lager, spät, dunkelrot, gut bewährte Lagersorte. 1 Pt. für ca. 150 Setzlinge. ü m 50465 Pt. 3.10

1 Pt. für ca. 300 Setzlinge. Aussaat: April–Juni Auspflanzen: Ab Mitte Mai auf 25 x 30 cm. Delikatess weiss, grosse zarte Knollen. ü 50570 Pt. 1.70

ö

Delikatess blau, grosse Sommerkohlrabi, der zart bleibt. ü 50575 Pt. 2.10

Spätsorte Aussaat: März in Schalen oder warmes Treibbeet, ab April ins Anzuchtbeet. Auspflanzen: ab Mitte April auf 40 x 50 cm. Riesenkohlrabi Superschmelz, die viel bestaunte «Weltmeistersorte», welche auch Ihre Bewunderung finden wird. Weisse Knollen, nicht selten über 5–7 kg schwer, dennoch völlig butterzart, gute Lagerfähigkeit. ü 50585 Pt. 3.10

Wirz (Kohl) Lagersorte 1 Pt. für ca. 150 Setzlinge. Aussaat: April ins Anzuchtbeet. Auspflanzen: Mitte Juni auf 40 x 60 cm. h Später Lager, spät, hochstrunkig. Ausserordentlich haltbar, gelbgrün. ü m 50485 Pt. 3.10

Dauertiefpreise

8


08-09_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:13 Seite 9

Erhältlich in Ihrer LANDI

Bodenkohlrabi (Kabisrüben) Für Speise- und Futterzwecke. 1 Pt. für ca. 66 lm/220 Setzlinge. Aussaat: Mai–Juni ins Anzuchtbeet oder Direktsaat. Auspflanzen: ab Juni auf 30 x 35 cm.

ä

ä

ˆ

Pfälzer, stumpfe, kräftige Karotte für Lagerung. Die gelbe Farbe bringt Abwechslung in die Küche. Zum Füttern von Kleintieren gut geeignet. ü 50670 Pt. 1.90

Schmalz, gelbe, zarte Knollen, vorzüglicher Geschmack. ü m t 50590 Pt. 2.30

Pastinaken

Mairüben

¨ Pastinaken, halblang, weissfleischig, frosthart. Roh oder gekocht, sehr aromatisches Herbst- und Wintergemüse. Ernte ab Okt., lagerfähig. ü m 50675 Pt. 2.80

1 Pt. für ca. 40 lm Reihensaat. Direktsaat: März–Mai. Reihenabstand: 25 cm, auf 20 cm auslichten. Mailänder, sehr frühe, flachrunde, rotköpfige Rübe. Ernte bereits ab Mitte Mai. Rettichähnlicher, milder Geschmack. t 50610 Pt. 1.70

1 Pt. für ca. 20 lm Reihensaat. Aussaat: März bis Mitte Mai. Auf 10–15 cm auslichten.

Randen 1 Pt. für ca. 13 lm Reihensaat. Aussaat: Mai für Frühernte, Juni für Einlagerung. Distanz: 30 x 10–15 cm.

Herbsträben (Stoppelrüben) ˆ Dient als Ausgangsmaterial für «Räbeliechtli» 1 Pt. für ca. 80 lm Reihensaat. Aussaat: Juli bis Mitte August. Reihenabstand: 30 cm, auf 20 cm auslichten.

*

y

*

Kugel, kugelrund, weiss, rotköpfig, geeignet für «Räbeliechtli». Für Speisezwe-cke jung ernten. 50620 Pt. 2.10

Karotten Karotten weisen einen hohen Vitamin-A-Gehalt auf. Sie bevorzugen altgedüngte tiefgründige Böden. Dünne Saaten und genügend Feuchtigkeit verbessern den Erfolg. Gegen Möhrenfliegenbefall mit Vlies abdecken oder ein Insektizid verwenden.

Kurze und halblange Sorten

œ

x

Gelbe Kugel, fruchtiger und süsser als die rote Rande. ü t 50682 Pt. 2.70

Forono, walzenförmig, durchgehend rotes Fleisch, sehr ertragreich. ü m t 50685 Pt. 2.10

Radies Radieschen bei Trockenheit häufig giessen. Frühzeitig mit einem Insektizid gegen Erdflöhe schützen. 1 Pt. für ca. 15 lm Reihensaat. Aussaat: Februar–März ins Treibbeet später ins Freiland. Reihenabstand: 10–15 cm. Rechtzeitig auf 3–4 cm auslichten. Rota, sehr frühe Treib- und Freilandsorte, kurzes Laub, empfehlenswert. m t 50700 Pt. 2.70

Pariser Markt, früheste, kurze, eirunde Karotte, gut geeignet für die ersten «Probiererli» aus dem eigenen Garten. Sehr dekorativ im Teller. ü t 50630 Pt. 2.70

Cherry Belle, Original, früh auch zum Treiben, festfleischig, zart bleibend, ausgeglichen, rund. t 50705 Pt. 1.90

Für bunten Karottensalat bestens geeignet. Aromatisch und gesund durch hohen Karotingehalt ü t 50631 Pt. 3.70

å Typ Nantaise, F1-Hybride, frühe, halblange Spitzensorte für höchste Ansprüche an Qualität und Aroma. Sehr ertragreich, gut lagerfähig. ü t 50635 Pt. 3.10 Nantaise, beliebteste halblange Sorte. Stumpf, durchgehend rot und früh reifend. üt 50645 Pt. 1.90

c

y

1 Pt. für ca. 30 lm Reihensaat. Reihenabstand: 25 cm. Aussaat: März–Juli. Erdünnern auf 2–3 cm.

œ Farben Mix, F1-Hybride, halblang bis lang.

å

Rote Kugel, vorzügliche Sorte, Fleisch durchgehend dunkelrot gefärbt, äusserst zart. ü m t 50680 Pt. 1.70

Nantaise UFA-Spezial, bestens in Qualität. Mark fein, durchgehend rot, halblang und stumpf. ü t 50650 Pt. 2.10 Doppelportion 50651 3.70 Tip-Top, halblang, ausgeglichen, glatthäutig. ü m t 50655 Pt. 2.10

Lange Sorten

x UFA-Spezial, gross, rund, leuchtend rot, bleibt ohne zu platzen sehr lange Zeit festfleischig und zart. Radies mit angenehm würzigem Geschmack, eine der besten Sorten. t 50710 Pt. 2.10 Riesenbutter-Carnita, leuchtend scharlachrot, gross und doch zart bleibend. t 50715 Pt. 2.70

c

Farben Mix, früh, rund, knackig und farbenfroh. Buntes Potpourri aus weiss, rot, rosa und violett. Während der ganzen Saison sehr ertragreich. t 50717 Pt. 2.30

v

Flamingo, halblanges Radies, oben rot, unten weiss, sehr zart mit mildem Geschmack. t 50720 Pt. 2.10 Eiszapfen, weiss, lang, früh und zart, auch zum Treiben geeignet. t 50725 Pt. 1.70

1 Pt. für ca. 32 lm Reihensaat. Reihenabstand: 30 cm. Aussaat: Mai–Juni. Erdünnern auf 3–5 cm. Berlicumer, rote, lange, vorzügliche, feine, und süsse Sorte, geeignete Lagersorte, bekannte Speisesorte für den Winter. ü t 50660 Pt. 2.10

¨ 9

v

Flakkeer, rote, lange, gute und ertragreiche Sorte für Futter- und Speisezwecke. üt 50665 Pt. 1.90 Doppelportion 50666 3.40

angenehm anders – www.landi.ch


10-11_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:15 Seite 10

Gemüsesamen Rettiche Rettiche brauchen reichlich Wasser.

Mairettich (Auch für Sommeranbau) 1 Pt. für ca. 40 lm Reihensaat. Direktsaat: ab Februar ins Treibbeet, ab April–Juli ins Freiland. Distanz: 25 x 20 cm. Zürcher Markt, vorzüglicher, langer, weisser Mairettich. m 50730 Pt. 2.20 a Ostergruss, ertragreich. Das wunderbar würzige Aroma und die tiefrosarote Farbe bereichern jeden Salat hervorragend. m t 50735 Pt. 1.90

Sommerrettich 1 Pt. für ca. 20 lm Reihensaat. Aussaat: Ende Juni bis Mitte August. Distanz: 25 x 20 cm. Sommerwunder, F1-Hybride, sehr raschwüchsig, 40–50 cm lang, schneeweiss. Wird nie pelzig oder holzig. Resistent gegen Rettichschwärze. m 50745 Pt. 2.90

Winterrettich

Lauchzwiebeln 1 Pt. für ca. 12 lm Reihensaat. Aussaat: März– Juli. Reihenabstand: 25 cm. Auf 8 cm auslichten. Ernte: Juli–Oktober.

h Weisse, asiatisches Gemüse, roh oder gekocht als Beigabe zu vielen Speisen. Bei 50798 Pt. 2.70 uns immer beliebter.

Lauch

Sellerie

j

1 Pt. für ca. 10 lm Reihensaat. Aussaat ab Mitte März–April. Reihenabstand: 30 cm. Im Mai auf 10 cm auslichten. Schwarzwurzeln bevorzugen tiefgründige, gutgedüngte Böden.

d

Typ Duplex, Sorte mit auffallend dicken, glatten, langen Wurzeln; grosser Ertrag. ü m t 50770 Pt. 3.20

Zwiebelsamen

Aussaat: Mitte April bis Mitte Juni ins Anzuchtbeet. Auspflanzen: Juli–August. Ernte: November–April. Carentan, gute Wintersorte, hält im Freien bis im Frühling. ü 50820 Pt. 3.20

Philadelphia, sichere Freilandsorte, sehr ertragreich, witterungsunempfindlich. 1 Pt. für ca. 18 Pflanzen. 50845 Pt. 3.10

Sommerzwiebeln

l

sehr gross, mild und leicht süsslich. Roh oder gekocht finden sie vielseitige Verwendung. 50788 Pt. 3.40

Winterzwiebeln 1 Pt. für ca. 10 lm Reihensaat. Aussaat: August. Reihenabstand: 20 cm. Erst im Frühjahr auf 5 cm auslichten. Ernte: Mai–Juni. Pariser, silberweisse, runde Frühlingszwiebeln. 50790 Pt. 2.70

f

l

g

ö

Schlangen, verbesserter Typ. Bitterfreie, fast kernenlose, grosse, glatte Früchte mit frischgrüner Farbe. Robuste Freilandsorte mit kräftigem Wuchs. Sehr ertragreich. 1 Pt. für ca. 30 Pflanzen. 50850 Pt. 2.20

Kultur wie Gurken. Levo Mix, F1-Hybride, frühe, bitterfreie Cornichons. Resistent gegen Mosaikvirus und Krätze. 1 Pt. für ca. 12 Pflanzen. 50860 Pt. 3.10

g Gemüsezwiebeln,

k

k

Cornichons/Essiggurken

1 Pt. für ca. 70 Setzlinge. Aussaat: Mitte Februar– März in Saatschalen. Auspflanzen: ab Mitte April auf 30 x 20 cm. Ernte: Mitte August–Mitte Oktober.

d

Aussaat: ab Mitte April, 2–3 Körner in kleine Töpfchen. Ab Mitte Mai Direktsaat. Auspflanzen: ab Mitte Mai, 1 Pflanze pro m 2. Gurken lieben Wärme und genügend Feuchtigkeit. Slice King, F1-Hybride, bitterfreie, glatte, schlanke, dunkelgrüne Gurke für Freiland und unter Plastik. Frühe Sorte. 1 Pt. für ca. 12 Pflanzen. 50840 Pt. 3.70

1 Pt. für ca. 6 lm Reihensaat oder breitwürfig. Aussaat: März–Mai. Ernte: Juli–August. f Barletta, weisse, würzige Zwiebelchen. Vortrefflich zu Raclette und zum Einmachen. t 50780 Pt. 2.70

Gemüsezwiebeln

j

Gurken

Perlzwiebeln

1 Pt. für ca. 15 lm Reihensaat. Aussaat: April. Reihenabstand: 20 cm. Auf 5–8 cm erdünnern. Ernte: September. Gelbe, sehr früh, kugelrund, mit feinem Hals. 50785 Pt. 2.70

s

Aussaat: März–April ins Treibbeet. Auspflanzen: Mai–Juni. Ernte: September–November. Dubouchet, bewährter Sommer- und Herbstlauch mit langen Schäften. ü m t 50815 Pt. 2.30

Winterlauch

Schwarzwurzeln

h

Sommer-/ Herbstlauch

1 Pt. für ca. 40 lm Reihensaat. Aussaat: ab Juli–Ende August. Distanz: 25 x 20 cm. Langer schwarzer, gut geeignet für frostfreie Lagerung. t 50750 Pt. 2.30

1 Pt. für ca. 500 Setzlinge. Aussaat: ab März in Saatschalen oder ins Treibbeet. Auspflanzen: ab Mitte Mai auf 40 x 40 cm. Knollensellerie muss hoch gepflanzt werden. s Knollensellerie Volltreffer, hervorragendes Fleisch mit feinem Aroma. Bleibt beim Kochen schneeweiss. Grosse, glatte Knollen. ü m 50760 Pt. 3.50 Stangensellerie Grüner, lange, fleischige Blattrippen, sehr ausgeglichen. Roh als Salat oder gekocht und gratiniert für den Feinschmecker. ü 50765 Pt. 2.70

a

1 Pt. für ca. 250 Setzlinge. Pflanzabstand: 30 x 20 cm. Tiefgepflanzter Lauch bildet lange, helle, Schäfte. Um Frostschäden zu verhüten, empfehlen wir, den Lauch mit Vlies zu decken.

Typ Delikatess, vorzügliche, grün bleibende Essiggurke. Zum Einmachen jung ernten. 1 Pt. für ca. 30 Pflanzen. 50865 Pt. 2.10

Zucchetti 1 Pt. für ca. 8 Pflanzen. Aussaat: ab Mitte April in Töpfe, ab Mitte Mai Direktsaat. Auspflanzen: ab Mitte Mai 1 Pflanze pro m 2. Ernte der Früchte: wenn noch ein Teil der Blüte zu erkennen ist, dadurch fördert man den Blütenansatz.

ö

Diamant, F1-Hybride, früh, ertragreich, Früchte mittellang, dunkelgrün, ohne Ranken. ü m 50880 Pt. 2.70

Goldrush, F1-Hybride, goldgelbes Gegenstück zu «Diamant». Die Farbe bleibt beim Kochen erhalten. ü m 50885 Pt. 3.10

Dauertiefpreise

10


10-11_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:16 Seite 11

Erhältlich in Ihrer LANDI

Kürbisse

Krautfäule-Tolerante Tomaten

1 Pt. für ca. 10 Pflanzen. Kultur wie Zucchetti.

Ab sofort sind die Krautfäule-Toleranten Tomaten auch bei uns erhältlich. Krautfäule ist eine der gefürchtesten Krankheiten bei den Tomaten. Zuerst werden die Blätter braun und sterben ab, später werden auch die Früchte befallen. Mit unseren zwei neuen Sorten wurde ein Durchbruch in der Pflanzenzüchtung erreicht. Auf natürlichem Wege konnten sie so gezüchtet werden, dasss sie in hohem Masse gegen die Kraut- und Braunfäule tolerant sind. å Tomaten UFA-Spezial, tolerant, F1Hybride, aromatisch und schnittfest, für Gewächshaus und Freiland, zudem tolerant gegen Falschen Mehltau. ü 50944 Pt. 8.50 ¨ Tomaten Cherry-Spezial, tolerant, F1Hybride, zahlreiche knackige Früchte, kräftige und vitale Tomatenstauden. Für Gewächshaus und Freiland. ü 50947 Pt. 8.50

Patisson

ä

ˆ

Die attraktiven Früchte finden roh, gekocht oder gratiniert Verwendung. Patisson weiss, flachrunde, fleischige Früchte, sind am zartesten, wenn sie jung geerntet werden. ü 50900 Pt. 2.70

Speisekürbis Lässt sich zu Kompott, Salat, Wähe, Konfitüre oder als Suppe zubereiten. Gelber Zentner, riesengrosse, runde Früchte mit dunkelgelbem Fruchtfleisch. üm 50905 Pt. 1.90 Etampes rot, grosse, flachrunde, rippige Früchte von auffallend orangeroter Farbe und ausgezeichneter Lagerfähigkeit. ü m 50910 Pt. 2.10 ä Musquée de Provence, mittelgrosse, grüne, nach der Reifung cremebraune Früchte mit orangem und sehr schmackhaftem Fruchtfleisch, lange lagerfähig. ü 50913 Pt. 2.70

*

y

*

Butternut, ca. 3 kg schwere, cremefarbige, glockenförmige Kürbisse mit feinem, angenehm süssem Fruchtfleisch. Reift früh und ist lange Zeit haltbar. ü 50915 Pt. 2.70 Oranger Zwerg, kleine, orange Früchte mit schmackhaftem Fruchtfleisch, ausgezeichnete Lagerfähigkeit. 50918 Pt. 3.50

Melonen

œ

x

1 Pt. für ca. 15 Pflanzen. Aussaat: Mitte April, 2–3 Körner in kleine Töpfe. Auspflanzen: Ende Mai an sonnigem Standort, eine Pflanze pro Topf, auf 80 cm in Beetmitte. Schnitt: Triebe zweimal nach dem 5. Blatt pincieren, da die Früchte erst an den Trieben 3. Ordnung wachsen. Zuckermelone, F1-Hybride, früh, Fleisch orangegelb, zuckersüss, reift auch im Freiland gut aus. 50920 Pt. 4.50

Aubergine (Eierfrucht) 1 Pt. für ca. 30 Pflanzen. Aussaat: März bis Mitte April in Saatschalen, warm halten. Später in kleine Töpfe pikieren. Auspflanzen: ab Mitte Mai auf 60 x 60 cm an sonnigen, geschützten Standort. œ Blacky, F1-Hybride, Frühzeitigkeit, Qualität und hoher Ertrag kennzeichnen diese Sorte. ü 50930 Pt. 3.70

Tomaten Freilandtomaten

å

¨ 11

c

v

1 Pt. für ca. 30 Pflanzen. Aussaat: März bis Mitte April ins Treibbeet oder in Saatschalen. Auspflanzen: ab Mitte Mai auf 60 x 80 cm. Tomaten brauchen viel Wärme und Bodenfeuchtigkeit. Montfavet H 63-5, F1-Hybride, kräftiger Wuchs. Die früh reifenden Tomaten sind fleischig und platzfest, hoher Ertrag, mittelgrosse Früchte. ü 50940 Pt. 3.70 Berner Rosen, altbewährte, spät reifende Liebhabersorte. Grosse, rosarote, sehr fleischige Früchte mit hervorragendem Aroma. ü m 50943 Pt. 2.10 Sweet, F1-Hybride. Die hocharomatischen, frühreifen, kleinen Früchte hängen in ganzen Trauben an 160–180 cm hohen Pflanzen. Sehr beliebte, ertragreiche Sorte. ü 50945 Pt. 4.10 San Marzano, mittelgrosse Früchte, langförmig und voll durchgefärbt. Sehr ertragreich. Hervorragend für Saucen und Pizza. ü 50950 Pt. 3.30

Peperoni (Speisepfeffer) 1 Pt. für ca. 30 Setzlinge. Aussaat: Februar– April in Saatschalen. Später in kleine Töpfe verpflanzen. Auspflanzen: Ende Mai auf 40 x 60 cm. Peperoni benötigen viel Wärme. Peperoni, F1-Hybridsorte, grün und rot abreifend, mild im Geschmack. ü 50960 Pt. 3.70 ˆ Pusztagold, früh, dickwandig und gelbfleischig, rosa abreifend. Die trendige, milde, ungarische Peperoni ist roh, gefüllt oder gekocht immer eine Gaumenfreude. ü 50963 Pt. 3.50 y Peperoni Fuego, F1-Hybridsorte, Typ Cayenne, sehr scharf. Frühe Sorte. Ernte der Früchte in Grün oder Rot. Verwendung: frisch oder getrocknet zum Würzen. In grossen Töpfen auch als Balkonpflanze geeignet. ü 50965 Pt. 3.70

Knollenfenchel 1 Pt. für ca. 30 lm Reihensaat. Reihenabstand: 30 cm. Später auf 30 cm auslichten. Gute Düngung und genügend Feuchtigkeit bringen grosse Knollen. x ZEFA-Fino, Aussaat ab April bis Mitte Juli, weiss, schossfest. Runde Knollen. ü m 50970 Pt. 3.20 ZEFA-Tardo, Aussaat ab Mitte Juni bis Mitte Juli, grosse, zarte, schmackhafte Knollen. ü m 50975 Pt. 2.90

Zuckermais 1 Pt. reicht für ca. 30 Pflanzen. Aussaat: ab Ende April. Pflanzdistanz: 60 x 20 cm. Liebt Wärme. Für gute Bestäubung sollten mindes tens 15–20 Pflanzen vorhanden sein. Nicht in der Nähe von Futtermais pflanzen. Zuckermais, F1-Hybridsorte, extra süss, gelber, echt amerikanischer. ü 50980 Pt. 2.30 c Sweety, F1-Hybridsorte der neuen Generation. Durch den extra-süssen Geschmack auch bestens als roher Snack geeignet. ü 50987 Pt. 3.30

Monatserdbeeren 1 Pt. reicht für ca. 100 Pflanzen. Aussaat: März–Juni. Frühjahrsaussaaten bringen noch im gleichen Jahr reiche Ernte. Im 2. und 3. Standjahr können Sie vom Frühling bis in den Herbst ununterbrochen frische Erdbeeren pflücken. v Rügen, verbessert, rankenlos. Sie tragen bis im Herbst durchgehend Früchte mit ausgeprägtem Erdbeeraroma. ü 50990 Pt. 2.70

angenehm anders – www.landi.ch


12-13_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:19 Seite 12

Gemüsesamen Kräuter Gewürz- und Heilkräuter Aussaat: März–April in Schalen oder Töpfe, ab Mitte Mai direkt ins Freiland. Kräuter brauchen warmen Boden zur Keimung. Basilikum grossblättrig, a, frisch oder ge51010 Pt. 2.30 trocknet verwenden. ü a Basilikum Gourmet Mischung, a, grün und rot, grossblättrig. Kräftig im Geschmack, auf dem Gourmetteller eine 51012 Pt. 2.30 Augenfreude. ü Bohnen- oder Pfefferkraut, a, sehr aromatisch. Zweiglein vor der Blüte ernten. ü 51015 Pt. 1.70 Borretsch oder Gurkenkraut, a, Verwendung frisch als Würze oder Kräutertee. ü 51020 Pt. 2.10 s Dill, a, junges Kraut als Würze, Samen als Würze beim Einmachen. ü 51025 Pt. 1.70 Estragon russischer, ,, zu Salat, Fleisch und zu Einlegegurken. ü 51030 Pt. 2.70 Kamille echte, a. Bekannt als gute Teeund Heilpflanze. Wirkt entzündungshemmend. 51035 Pt. 2.70 Kerbelkraut, a, fein, kraus. Als Würze für Suppen und Saucen, sowie zu Käse und Tomaten. ü 51040 Pt. 1.70 Blatt-Koriander, a, sehr aromatisch. Jung ernten als kräftige, vielseitige Würze. ü 51043 Pt. 2.10 Lavendel echter, ,, Duft-, Heil- und Würzpflanze. Getrocknete Blüten als Mottenschutz. 51045 Pt. 2.10 Liebstöckel oder Maggikraut, ,, frisch oder getrocknet als hocharomatisches Gewürzkraut. ü 51050 Pt. 2.10 Majoran Sommer, a, starke Würzkraft, sparsam damit umgehen, es sollte aber in keiner Küche fehlen. ü 51055 Pt. 2.10

d Pfefferminze, ,, sehr aromatisch, Blätter frisch oder gedörrt eignen sich für kalte und warme Küche. ü 51056 Pt. 2.90 Rucola grossblättrig, a, zarte Blätter mit speziellem Geschmack, für Salate sehr be51057 Pt. 1.90 liebt. Rucola feinblättrig, ,, junge, zarte, fein gezackte Blätter laufend schneiden. Als pikante Salatzugabe. 51058 Pt. 2.10 Rosmarin, ,, unentbehrliches Gewürz für Fleischgerichte. ü 51060 Pt. 3.10 Salbei, ,, als Gewürz sowie als Heilmittel gegen Erkältungen sehr beliebt. ü 51065 Pt. 2.10 Schnittsellerie, s, speziell im Geschmack, stark aromatisch. ü 51070 Pt. 1.70 Stevia oder Süsskraut, a, Blätter frisch oder getrocknet, als Süssstoff zu Getränken und Speisen. Zuckerersatz für Diabetiker, zahnschonend. 51073 Pt. 4.50 Thymian Winter, ,, vielseitige Heil- und Würzpflanze. ü 51075 Pt. 2.70 Zitronenmelisse, ,, beliebt als besondere Würze, Tee als vielseitiges Heilmittel. ü 51080 Pt. 2.70 Mischung mehrjähriger Küchenkräuter, für das beliebte Kräuterbeet oder einzeln in Töpfe. ü 51090 Pt. 2.70 Schnittlauch feiner, ,, kann laufend geschnitten werden. ü 51095 Pt. 2.10 Petersilie Krauskopf, a, sehr ertragreich, ideal zum Würzen und Garnieren. ü t 51100 Pt. 2.10 f Petersilie einfache, a, grosse dunkelgrüne Blätter, stark aromatischer Geschmack. ü 51105 Pt. 2.30

Petersilie Napoli Riese, a, frühe, einfache Sorte. Sehr grosse, glatte Blätter mit kräftigem Aroma. ü 51110 Pt. 2.10 g Saatplatten Kräuter, Basilikum, Petersilie und Schnittlauch, ideale Würze. Sehr einfache Anzucht in Töpfen, Balkonkisten oder Freiland. ü 51290 Pt. 3.70

a

h

s

j

d

k

Kiefelerbsen (Kefen)

f

l

1 Pt. reicht für ca. 6 lm Doppelreihen oder für 26 Stickel. Aussaat: März bis Mitte Mai. l Norli, sehr früh, nieder und weiss blühend. Reicher Behang mit kleinen, zarten Kefen. Eine Augenweide auf dem Gourmetteller. 60 cm hoch. ü t 51370 Pt. 3.10 Weggiser, altbekannte Kefe. Blüht violett, reift mittelfrüh und bringt einen sehr hohen Ertrag an mittelgrossen Hülsen. 90 cm hoch. ü t 51375 Pt. 2.70 ö Oregon Sugar, mittelfrühe, ertragreiche Sorte. Ziemlich breite, zartfleischige, mittelgrosse Hülsen mit süssem Geschmack. 120 cm hoch. ü t 51380 Pt. 3.10 Schweizer Riesen, bis 12 cm lange Hülsen, ertragreich. Trotz grossen Hülsen butterzart und vorzüglich im Geschmack. 150 cm hoch. ü m 51385 Pt. 3.10

g

ö

Hülsenfrüchte Erbsen Reihensaat: alle 3 cm ein Korn ablegen. Saat um Stickel: in tellergrossem Kreis etwa 15 Korn ablegen. Aussaat mit ca. 3 cm Erde decken und gegen Vogelfrass gut schützen. 20 cm hohe Pflanzen anhäufeln, später aufbinden.

Niedere Sorten Reihenabstand: 40 cm oder 2 Doppelreihen pro Beet.

Halbhohe und hohe Sorten Doppelreihenabstand: 60 cm. Stickelabstand: 60 x 50 cm.

Auskernerbsen 1 Pt. reicht je nach Sorte für ca. 6 lm DoppelReihensaat oder für 28 Stickel. Aussaat: März bis Mitte Mai.

h

Frühe Zwerg, frühe, ertragreiche Sorte, 40 cm hoch. ü 51310 Pt. 3.10 Überreich, frühe, reich tragende Sorte, gute Qualität. 80 cm hoch. ü 51315 Pt. 2.70 Konservenkönigin, mittelfrühe, sehr beliebte und ertragreiche Sorte. 150 cm hoch. ü 51320 Pt. 3.10

Markerbsen 1 Pt. reicht je nach Sorte für ca. 6–8 lm DoppelReihensaat oder für 28–36 Stickel. Aussaat: April bis Mitte Mai. Wunder von Kelvedon, beliebte frühe Sorte, sehr ertragreich. 60 cm hoch. üm t 51330 Pt. 2.70 Sprinter, mittelfrühe, ertragreiche Erwerbssorte. 80 cm hoch. ü m t 51335 Pt. 3.10 j Exquisit, sehr ertragreiche, mittelfrühe Sorte mit vorzüglichem Geschmack. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten. 51340 Pt. 3.70 90 cm hoch. ü t

Knackerbsen 1 Pt. reicht für ca. 7 lm Doppel-Reihensaat oder für 34 Stickel. Aussaat: März bis Mitte Mai. k Carmini, sehr ertragreich. Die Hülsen sind dickfleischig und fein. Die Körner schmecken sehr süss. Ausgewachsene Erbsen t bleiben zart. 60 cm hoch. ü 51360 Pt. 3.70

Dauertiefpreise

12


12-13_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:20 Seite 13

Erhältlich in Ihrer LANDI

Bohnen Buschbohnen (Höckerli) Gebeiztes Saatgut Semence traitée

Alle weisssamigen Sorten verlangen 3–5 °C höhere Bodentemperaturen als Sorten mit farbigen Samen. 1 Pt. reicht je nach Sorte für ca. 15–25 lm Reihensaat. Aussaat: anfangs Mai bis Mitte Juli. Reihenabstand: 40 cm. Pflanzenabstand: 5–10 cm. Die Saaten können mit Vlies oder Insektizid gegen Bohnenfliegen geschützt werden.

Grünhülsige Sorten Primel, sehr früh und ertragreich. Hülsen dunkelgrün, gerade, 16–19 cm lang. Samen braun. ü t 51410 Pt. 4.10 Saxa verbesserte, sehr frühe und ertragreiche Sorte, sehr robust, Samen braun. üt 51415 Pt. 2.70

ä

å

Processor, früh, ertragreich, sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten, Hülsen fadenlos, Samen weiss. ü t 51420 Pt. 3.70 Typ Sabo verbesserte, bekannte, robuste, frühe Sorte mit reichem Behang. Hülsen mittellang, schlank, Samen weiss. ü t 51425 Pt. 3.50 Calvy, früh, runde Hülsen, 15–16 cm lang, brennfleckenresistent, Samen schwarz. ümt 51430 Pt. 4.10 Nerina, frühe Sorte. Hülsen dunkelgrün, rund und fein, 13–14 cm lang. Standfeste Pflanze. Ernte in nur zwei Arbeitsgängen. Resistent gegen Mosaikvirus. Samen weiss. ü t 51435 Pt. 4.10 Daisy, die Besondere, weil sie ihre dunkelgrünen Bohnen frei über dem Laub trägt. Dadurch sind diese leicht und schnell zu pflücken. Die Sorte ist sehr ertragreich und hat lange, schlanke, fleischige Hülsen. Samen weiss. ü m 51440 Pt. 4.10

ä Odeon gebeizt, feine, schlanke Bohne, ertragreich, resistent gegen Mosaikvirus. Vorteil von gebeiztem Saatgut: Jungpflanzen sind vor Auflaufkrankheiten geschützt. üt 51446 Pt. 4.30

*

¨

La Victoire, sehr frühe und ertragreiche Sorte, besonders für milde Lagen. Lange, schlanke, rundhülsige, dunkelgrüne Bohnen, ziemlich feinkörnig und sehr zart. Samen schwarz. ü t 51450 Pt. 3.70 Superfein, eine extra feine, zarte, fadenlose, schlanke Filetbohne für den Feinschmecker. Hülsenlänge: ca. 12 cm.

13

Aguadulce, verbesserte. Standfeste Pflanzen mit grossen und gut gefüllten Hülsen. Samen flach und breit. Verwendung in Suppen- oder Eintopfgerichten. Als junge Bohnen geerntet, schmecken die Kerne auch als Salatbeilage vorzüglich. 80 cm hoch. Samen braun. 51510 Pt. 2.70

Stangenbohnen 1 Pt. reicht je nach Sorte für ca. 15–30 Stangen. Aussaat: Mitte Mai bis Mitte Juni. Stangenabstand. 60 x 80 cm. Bei Stahlstangen werden 8–10 Korn, bei Holzstangen 10–12 Korn im Kreis gestupft.

Frühe Sorten Julifreude, ertragreiche Sorte. Die Hülsen sind mittellang, gerade, fadenlos und zart bleibend. Samen weiss. ü t 51530 Pt. 3.70 Neckarkönigin, ertragreich, lange Hülsen, widerstandsfähig gegen Krankheiten. Samen weiss. ü m t 51535 Pt. 4.10

¨ Schwertbohne Coco-Star, frühe, gut rankende Bohne. Flache Hülsen, Länge ca. 25–30 cm. Aromatischer Geschmack. Samen weiss. ü t 51540 Pt. 4.10 Schmalzbohnen Die Weinländerin, mittelfrühe Schmalzbohne mit enormem Ertrag. Lange fleischige, gesprenkelte Hülsen. Rasch wachsend, gesund in Laub und Hülsen. Gute Dörrbohne und Tiefgefriersorte. Samen braun, schwarz gesprenkelt. ü m t 51550 Pt. 4.70 Berner Landfrauen, spät, Hülsen lang, dunkelgrün, violett gesprenkelt, sehr zart und ertragreich. Samen braun, violett gesprenkelt. ü m 51555 Pt. 3.70 Borlotti, mittelfrühe, rot gesprenkelte Schmalzbohne. Sehr beliebte Suppenbohne, gut im Geschmack. Samen beige, rotbraun gesprenkelt. 51560 Pt. 4.10

Gelbhülsige Sorte

Besondere, weil ihre Hülsenfarbe dunkelviolett ist, sich jedoch beim Kochen in ein sattes Dunkelgrün verwandelt. Keimfreudige, mittelfrühe, robuste Sorte mit gutem Ertrag an zarten, schmackhaften Bohnen. Samen braun. ü t 51485 Pt. 4.10

Berner Butter, goldgelbe, riesenhülsige, mittelfrüh reifende Sorte, von hohem, kräftigem Wuchs. Die reichlich behangenen Pflanzen bevorzugen einen milden Standort. Samen schwarz. 51575 Pt. 4.10

Gelbhülsige Sorte œ Goldernte, aufrecht und kräftig wach-

Feuerbohnen

Gesprenkelte Sorte å Typ Borlotti, mittelfrüh, robust und er-

ˆ

«Saubohnen». 1 Pt. reicht für ca. 10 lm Rei hensaat. Aussaat: anfangs März bis Mitte Mai. Reihenabstand: 60 cm. Pflanzenabstand: 20 cm.

Blauhülsige Sorte * Royal Burgundy, die

send, mit fleischigen, langen, runden Hülsen. Sie sind fadenlos und sehr zart, eignen sich besonders gut für Bohnensalat. Samen weiss. ü t 51490 Pt. 3.70

œ

Puffbohnen

tragreich. Die jungen, grünen Kerne eignen sich gut für Bohnensalat. Ausgereift für Suppen. Samen beige, violett gesprenkelt. üt 51495 Pt. 4.10

Prunk- oder Meienbohnen. 1 Pt. reicht für ca. 10 Stangen. Aussaat: Mitte Mai bis Mitte Juni. Stangenabstand: 60 x 80 cm. Pro Stange werden 6–8 Korn gestupft.

ˆ

Mischung, rot und weiss blühende, dekorative Schlingpflanzen, im Wuchs wie Stangenbohnen. Für Zierzwecke und als Sicht- und Windschutz bestens geeignet. Junge Hülsen fein geschnitten als Gemüse, ausgereifte Kerne für Minestra und Salat. Samen weiss und rot-braun, schwarz ge51580 Pt. 3.70 sprenkelt. ü t

angenehm anders – www.landi.ch


14-15_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:22 Seite 14

Gemüse-Saatkalender VORKULTUR GEMÜSE

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

GEMÜSE

Aubergine

Schnittmangold

Auskernerbsen

Schnittsalat

Blumenkohl

Schwarzwurzeln

Blumenkohl, Winter-

Spinat

Blumenkohl, Romanesco

Spinat, Winter-

Bodenkohlrabi

Stangenbohnen

Broccoli

Stangensellerie

Buschbohnen

Steckzwiebeln, gepflanzt

Chinakohl Cornichons

Stielmangold

Eissalat/Krachsalat

Weisskabis, früh

Endivien

Weisskabis, spät

Federkohl

Wirz, spät

Fenchel

Zichorien, Kopf-

Feuerbohnen

Zichorien, Rosetten-

Gurken

Zichorien, Treib-

Herbsträben

Zucchetti

Karotten, früh

Zuckerhut

Karotten, spät

Zuckermais

Kiefelerbsen

Zwiebeln

Knackerbsen

Zwiebeln, Gemüse-

Knoblauch, gepflanzt

Zwiebeln, Winter-

Knollensellerie

GRÜNDUNGUNG

Kohlrabi, früh

Gelbsenf, gelb blühend

Kohlrabi, spät

Phacelia, blauviolett blühend

Kopfsalat

UFA-Mischung 1, zum Teil blühend

Kopfsalat, Winter-

KRÄUTER

Kresse

Basilikum

Kürbisse

Bohnen- / Pfefferkraut

Lattich

Borretsch / Gurkenkraut

Lauch

Dill

Lauch, Winter-

Estragon, russischer

Löwenzahn

Kamille, echte

Mairüben

Kerbelkraut

Markerbsen

Blatt-Koriander

Melonen

Lavendel, echter

Monatserdbeeren Nüsslisalat

Liebstöckel / Maggikraut

Pastinaken

Pfefferminze

Peperoni

Rucola / Rauke, grossbl., einj.

Pflücksalat

Rosmarin

Portulak, Winter-

Salbei

Puffbohnen

Schnittsellerie

Radies

Stevia / Süsskraut

Randen

Thymian Winter

Rettich

Zitronenmelisse

Rosenkohl

Mischung, mehrjährig

Rotkabis

Schnittlauch

Schalotten, gepflanzt

Petersilie

Dauertiefpreise

DIREKTSAAT

ERNTE

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Tomaten

Majoran Sommer

14


14-15_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:24 Seite 15

Blumen-Saatkalender VORKULTUR

DIREKTSAAT

EINJÄHRIGE BLUMEN

BLÜTE

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

EINJÄHRIGE BLUMEN

Ageratum

Leberbalsam

Tropaeolum

Kapuziner

Alyssum

Steinkraut

Verbena

Eisenkraut

Amaranthus

Fuchsschwanz

Zinnia

Zinnie

Antirrhinum

Löwenmaul

Sommerblumen Mischung

Balsamina

Kamelien-Balsamine

Ziergräser

Cactaceae

Kakteen

Zierkohl

Calendula

Ringelblume

Zierkürbis

Callistephus

Sommeraster

Ziermais

Celosia

Federbusch

ZWEIJÄHRIGE BLUMEN

Mischung

Centaurea Kornblume Chrysanthemum Sommermargerite

Alcea

Stockmalve

Bellis

Gänseblümchen

Clarkia

Sommerfuchsie

Campanula

Glockenblume

Cleome

Spinnenblume

Cheiranthus

Goldlack

Cobaea

Glockenrebe

Dianthus

Nelke

Cosmos

Schmuckkörbchen

Digitalis

Fingerhut

Dahlia

Dahlie

Lunaria

Judassilberling

Delphinium

Königs-Rittersporn

Myosotis

Vergissmeinnicht

Dianthus

Nelke

Papaver

Islandmohn

Dimorphoteca Goldblume

Viola

Stiefmütterchen

Dorotheantus Mittagsblume

MEHRJÄHRIGE BLUMEN

Eschscholzia

Goldmohn

Alyssum

Steinkraut

Gazania

Mittagsgold

Aquilegia

Akelei

Godetia

Sommerazalee

Aubrieta

Blaukissen

Gomphrena

Kugelamarant

Catananche

Rasselblume

Gypsophila

Schleierkraut

Chrysanthemum Margerite

Helianthus

Sonnenblume

Delphinium

Rittersporn

Helichrysum

Strohblume

Dianthus

Federnelke

Helipterum

Sonnenflügel

Gaillardia

Kokardenblume

Iberis

Schleifenblume

Gypsophila

Schleierkraut

Impatiens

Fleissiges Lieschen

Papaver

Orientalischer Mohn

Ipomoea

Trichterwinde

Pelargonium

Geranium

Lathyrus

Edelwicke

Physalis

Lampionblume

Lavatera

Bechermalve

Primula

Gartenprimel

Limonium

Statice

Pyrethrum

Junimargerite

Linum

Lein

Rudbeckia

Sonnenhut

Lobelia

Lobelie

Salvia

Staudensalbei

Matthiola

Sommerlevkoje

Steingartenblumen

Nemesia

Elfenspiegel

EINHEIMISCHE WILDBLUMEN

Nicotiana

Ziertabak

Campanula

Wiesen-Glockenblume

Nigella

Jungfer im Grünen

Centaurea

Skabiosen-Flockenblume

Papaver

Seidenmohn

Dianthus

Karthäuser-Nelke

Petunia

Petunie

Knautia

Feld-Witwenblume

Phlox

Flammenblume

Leucanthemum Wiesen-Margerite

Portulaca

Portulakröschen

Oenothera

Nachtkerze

Quamoclit

Sternwinde

Onobrychis

Esparsette

Rudbeckia

Sonnenhut

Papaver

Klatschmohn

Salvia

Prachtsalbei

Salvia

Wiesen-Salbei

Sanvitalia

Husarenknopf

Silene

Kuckucks-Lichtnelke

Scabiosa

Gartenskabiose

Wiesenblumen-Mischung

Tagetes

Sammetblume Schwarzäugige Susanne

Trockenbiotop-Mischung

Thunbergia

15

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

angenehm anders – www.landi.ch


16-17_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:28 Seite 16

Einjährige Blumen Einjährige Sommerblumen sind meist schnell wachsende Pflanzen und erfreuen uns mit ihren leuchtenden Farben schon nach wenigen Wochen oder Monaten. Zum Teil können sie direkt an Ort und Stelle ausgesät werden. Die meisten lieben einen sonnigen Standort, doch gibt es auch welche, die ein schattiges Plätzchen vorziehen. Am besten pflanzt man sie in Gruppen und erzielt damit die leuchtenden «Farbtupfer». Das Entfernen verblühter Blumen fördert die Entwicklung neuer Blüten.

Ageratum – Leberbalsam A: Februar–April, B: Juni–Okt., H: 20 cm

a

Mittelblau, beliebt für Rabatten, Einfassungen, aber auch für Balkongefässe gut geeignet. 52010 Pt. 2.10

Alyssum – Steinkraut A: März–Juni, B: Juni–Oktober, H: 10 cm

s Schneeteppich reinweisse, einjährige Polsterpflanze. 52020 Pt. 1.90 d

Amerikanische Busch, Prachtmischung. H: 80 cm. 52125 Pt. 2.10 ö Strahlen, Mischung vieler Farben. Strahlenförmige Blütenblätter. Starke Pflanzen. H: 70 cm. 52130 Pt. 3.10 ä Pompon, Prachtmischung, dicht gefüllte, kugelförmige Blumen, sehr beliebte Schnittsorte. H: 60 cm. 52140 Pt. 3.10 Fany, Mischung vieler Farben, Blütenmitte gelb. Reich blühende Pflanze, gut für Schnitt. H: 60 cm. 52150 Pt. 3.70 * Zwerg, Prachtmischung aus kräftigen Farben. H: 30 cm. 52160 Pt. 2.10

f

l

g

ö

a

h

ä

s

j

*

d

k

œ

Einfache Sommerastern Madeleine Mischung, mit goldgelber Mitte. Blüten ø 10–12 cm gross. H: 70 cm. 52175 Pt. 1.70

œ Regenbogen, Mischung leuchtender Farben, früh, kräftiger Wuchs, sehr gut für Schnitt. H: 80 cm. 52180 Pt. 2.20

Königsteppich, tiefviolett, süss duftend. 52025 Pt. 3.10

Amaranthus – Fuchsschwanz A: März–Mai, B: Juli–Okt., H: 70 cm, i

f

Oeschberg, sehr dekorative, purpurrote Blütenschwänze, aufrecht, dunkles Laub. Wirkungsvolle Gruppenpflanze für sonnige Standorte. 52040 Pt. 2.10

Antirrhinum – Löwenmaul A: Februar–April, B: Juni–September, i Das Löwenmaul gehört zu den beliebtesten Sommerblumen, ihre leuchtenden Farben und ihren Duft machen sie in Rabatten und geschnitten in Vasen sehr beliebt. Das Ausschneiden der abgeblühten Blumen erhöht die Blühfreudigkeit. Tip-Top, Mischung, grossblumig, lange, schlanke Rispen, vorzügliche Schnittsorte. H: 80 cm. 52050 Pt. 1.70 g Corona, F2-Hybride, bunte Mischung aus leuchtend klaren Farben. Sehr blühwillige Sorte mit grossen, dicht besetzten Blütenrispen, kräftige Stiele. Hervorragend für Rabatten und Schnitt. H: 50 cm. 52064 Pt. 2.10 h Tetra, Mischung grossblumiger Sorten in wunderbaren Pastellfarben. H: 50 cm. 52070 Pt. 2.70 j Teppich, niedere, reich blühende Mischung aus leuchtenden Farben. Die breitwüchsigen Pflanzen eignen sich für Steingärten und Pflanztröge. H: 20 cm. 52080 Pt. 2.10

Callistephus – Sommerastern A: März–Mai, B: August–Oktober, i Astern sind die dankbarsten Blüher des Spätsommers. Bester Schutz vor Asterwelke: Nach Möglichkeit die Astern an Ort und Stelle aus säen, um das Verpflanzen zu vermeiden. Saat am besten in Frischumbruch oder Böden, auf denen seit 5 Jahren keine Astern gepflanzt wurden.

Gefüllte Sommerastern Prinzess-Astern, grossblumig, helle Blütenmitte, erstklassig für Schnitt. H: 80 cm.

k l

Prinzess rot 52110 Pt. 2.70 Prinzess Mischung 52120 Pt. 1.70

Dauertiefpreise

16


16-17_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:29 Seite 17

Erhältlich in Ihrer LANDI

Balsamina – Balsamine

y

A: März–Mai, B: Juni–Oktober, H: 50 cm å Mischung, gefüllte, kamelienblütige Rabattenpflanze mit schönen Blütenrispen. Einfache Anzucht. 52190 Pt. 2.70

Chrysanthemum – Sommermargerite

Calendula – Ringelblume

å

c

A: April–Mai, B: Juni–Oktober, i ¨ Pacific, Mischung, leuchtende Farben von hellgelb bis tieforange. Grosse, gefüllte Blüten, lange haltbar. H: 50 cm. 52200 Pt. 1.70 Zwerg, gelb und orange gemischt, lange Blütezeit. H: 30 cm. 52205 Pt. 2.10

Celosia – Federbusch A: März–April, B: Juli–Sept., H: 25 cm ˆ Feuerspiel, Mischung aus gelb, orange und rot, sehr intensive Farben. Besonders dekorative, buschförmige Pflanzen für Töpfe und Rabatten. 52210 Pt. 2.70

Centaurea – Kornblume

¨

v

A: März–Mai, B: Juni–Sept., H: 90 cm, i Blauer Busch, dunkelblaue, gut verzweigt wachsende, gefüllt blühende, alte Beetund Schnittblume. 52220 Pt. 1.70

Mischung, viele reine Farben, gefüllt, reich 52225 Pt. 1.70 blühend, beliebt.

A: März–Mai, B: Juli–Okt., H: 60 cm, i x Frohe Mischung, einfach blühende, bunte Sorten. Dankbare Rabatten- und Schnittblume. 52230 Pt. 1.70

Clarkia – Sommerfuchsie A: März–Mai, B: Juli–Sept., H: 60 cm, i c Mischung, prächtige Farben, gefüllte nelkenähnliche Blüten. Geschnitten in Vasen gut haltbar. 52240 Pt. 1.70

Cleome – Spinnenblume A: März–April, B: Juli–Sept., H: 100 cm

v

Rosakönigin, auffällige Gruppen- oder Einzelpflanze, am gleichen Trieb immer neue Blüten bildend. 52250 Pt. 1.90

Cobaea – Glockenrebe A: März–April, B: Juli–Okt., H: 300 cm b Violettblau, sehr rasch und üppig wachsende Schlingpflanze. Dekorative, glockenartige Blüten. 52260 Pt. 3.10

Cosmos – Schmuckkörbchen

ˆ

b

,

A: März – April, B: Juli– Oktober, i Radiance, leuchtend rosa, grossblumig, sehr gut für Schnitt. Starke, buschförmige Pflanze. H: 120 cm. 52270 Pt. 2.70 Sensation Mischung, prachtvolle Farbenmischung von weiss, rosa bis karminrot. Für Rabatten und Schnitt, grossblumig. H: 120 cm. 52272 Pt. 2.10 Lichterfest, leuchtend gelbe bis orange Töne. Lang anhaltender, zierlicher Blütenflor für Rabatten. H: 60 cm. 52275 Pt. 3.10 n Cosmic Mix, sehr dekorative, niedrige Mischung in den leuchtenden Farben gelb, orange und rot, für Rabatten, Töpfe und Schnitt. H: 40 cm. 52277 Pt. 3.10

Dahlia – Dahlie A: April–Mai, B: Juli–Okt., H: 30 cm, i m Mignon, Mischung vieler Farben, einfach und reich blühend. Sie bilden bis im Herbst Knollen, die frostfrei überwintert werden können. 52300 Pt. 2.10

Delphinium – Königs-Rittersporn

y

n

.

A: März–Mai, B: Juni–Aug., H: 140 cm, i , Mischung, herrliche Farbtöne, hohe Rispen. Rittersporn ist eine altbeliebte, reich blühende Rabatten- und Schnittblume von besonderer Art. Auch als Trockenblumen verwendbar. 52310 Pt. 2.70

Dianthus – Nelke

x 17

m

-

A: Februar–April, B: Juli–Oktober, i Einjährige Bartnelke, F2-Hybride, Mischung aus kräftigen Farben. Einfach und reich blühend. Dekorative Rabatten- und Schnittblume. H: 50 cm. 52318 Pt. 3.10 . Chabaud-Nelke, Prachtmischung, gefüllt, grossblumig, gefranste Blütenblätter, wohlriechend, beliebt für Schnitt. H: 50 cm. 52320 Pt. 2.70 - Chineser-Nelke Zwerg, Topmischung aus leuchtenden Farben. Reich blühend für Balkon und sonnige bis halbschattige Rabatten. H: 20 cm. 52325 Pt. 3.70

angenehm anders – www.landi.ch


18-19_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:32 Seite 18

Einjährige Blumen Dimorphoteca – Goldblume A: März–Mai, B: Juni–August, H: 30 cm

a Goliath, orange, margeritenähnliche Blüten mit dunkler Mitte. Dankbare Sommerblume für sonnigen Standort. Problemlose Direktsaat. 52330 Pt. 2.10

Dorotheanthus – Mittagsblume A: April–Mai, B: Juni–August, H: 10 cm

s

Mischung, für Steingärten und sonnige, trockene Stellen. Die Blüten öffnen sich bei Sonnenschein und bilden einen herrlichen Blumenteppich. 52340 Pt. 2.10

Eschscholzia – Goldmohn

Mischung aller verzweigten, grossblumigen Sorten. Reiches Farbenspiel von gelb bis bronzebraun. H: 250 cm. 52415 Pt. 2.70

ö Herbstschönheit, mehrblumige Mischung von goldgelb bis bronzenfarbig mit brauner Mitte, mittelgrosse Blüten. 52420 Pt. 2.10 H: 180 cm. ä Mittagssonne, gefüllt, goldgelb, mehrblumig. H: 150 cm. 52425 Pt. 2.10

f

l

g

ö

a

h

ä

s

j

*

d

k

œ

*

Sunrich Orange, F1-Hybridsorte pollenfrei, eintriebig. Orange-gelb mit schwarzbrauner Mitte. H: 160 cm. 52427 Pt. 3.90 Sonnengold, dicht gefüllt, goldgelb, mehrblumig. H: 60 cm. 52430 Pt. 2.10

A: März–Mai, B: Juni–Oktober, H: 30 cm

Iberis – Schleifenblume

d

A: März–Mai, B: Juni–Sept., H: 20 cm

Ballerina, Mischung, halbgefüllt, reich blühend von hellgelb, orange, rot bis karmin. Direktsaat an sonnigen, trockenen Standort. 52355 Pt. 2.70

Gazania – Mittagsgold

œ

Märchenmischung, weiss, rosa bis violette Töne. Polsterpflanze für Rabatten und Einfassungen. Anspruchslose Direktsaat an 52440 Pt. 2.70 sonnigen Standort.

A: März–April, B: Juni–Oktober, H: 20 cm

f

Ministar, Prachtmischung aus vielen leuchtenden Farben. Eignet sich für sonnige Lagen im Garten oder auf dem Balkon. 52360 Pt. 5.70

Godetia – Sommerazalee A: April–Mai, B: Juli–Sept., H: 40 cm, i

g Mischung, azaleenblütig, von lila, rosa bis dunkelrot, gefüllt. Beliebte Gartenblume, sehr hübsch und haltbar für Schnitt. 52370 Pt. 2.10

Gypsophila – Schleierkraut A: März–Mai, B: Juni–Sept., H: 45 cm, i h Reinweiss, grossblumige Sorte. Bekannte zierliche Pflanzen mit feinen Blüten. Geeignet als Beigabe zu Blumensträussen. 52380 Pt. 2.10

Helianthus – Sonnenblume A: April–Mai, B: Juli–Oktober, i Imposante Einjahrespflanzen, die ihre Blüten stets nach der Sonne drehen. Die verzweigten und kleinblumigen Sorten sind ein beliebter Vasenschmuck. Sonnenblumen verlangen sonnige Lagen, humusreiche Böden und gute Düngung. Sonnenrad, goldgelb mit dunkler Mitte, riesenblumig, unverzweigt. H: 250 cm. 52400 Pt. 1.90 Golden Beauty, stark verzweigt, goldgelb mit schwarzer Mitte. H: 250 cm. 52405 Pt. 1.70 j Valentin, mittelgrossblumig, schwefelgelb mit schwarzer Mitte, wirkungsvoller Farbkontrast. Vielblumig und gut verzweigt, früh und lang blühend. H: 150 cm. 52408 Pt. 3.30 Holiday, goldgelb mit dunkler Mitte, einzigartig im Wuchs, bereits vom Boden her stark verzweigt. Buschförmige, gut wirkende Solitärpflanze, H: 140 cm. 52410 Pt. 3.30 k Sonja, aussergewöhnliche Blütenfarben goldorange und dunkelbraun, kleinund vielblumig. Gute Wirkung in Rabatten, lange haltbar in der Vase. H: 100 cm. 52412 Pt. 3.30

l

Floristan, mittelgrossblumig, gut verzweigt, reich und lang blühend. Attraktive, rotbraune Blütenblätter mit hellgelben Spitzen. H: 100 cm. 52413 Pt. 3.30

Dauertiefpreise

18


18-19_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:33 Seite 19

Erhältlich in Ihrer LANDI

Impatiens – Fleissiges Lieschen

å

c

A: Januar–April, B: Juni–Okt., H: 20 cm Gut verzweigt und ausserordentlich reich blühend. Die grossen, intensiv leuchtenden Blüten sind ein besonderer Blickfang. Sehr früh und unermüdlich blühend. å Pink, F1-Hybride, kräftig leuchtendes, tiefes rosa. 52450 Pt. 4.90 Scharlach, F1-Hybride, kräftig leuchtendes scharlachrot. 52455 Pt. 4.90 Mischung, F1-Hybride, kräftig leuchtendes Farbenspiel modernster Farben. 52460 Pt. 4.90

Ipomoea – Trichterwinde A: März–Mai, B: Juli–Oktober, H: 300 cm Blauer Himmel, schnell rankende, reich blü52470 Pt. 2.10 hende Kletterpflanze. ¨ Mischung, aufrecht windende, reich blühende Prunk- oder Trichterwinde in vielen herrlichen Farben. 52475 Pt. 2.10

Lathyrus – Edelwicke

¨

v

A: Februar–April, B: Juni–Oktober, i ˆ Royal Prachtmischung, wohlriechend, grosse Einzelblüten, starkwüchsig, reich und lang blühend. Beste Freilandsorte. H: 200 cm. 52525 Pt. 2.10

Bijou Mischung, Zwergform, für Rabatten und Balkon. H: 50 cm. 52530 Pt. 3.10

Lavatera – Bechermalve A: April–Mai, B: Juli–Oktober, H: 60 cm, i y Silver Cup, grosse Trichterblüten mit zarter Aderung. Sehr reich blühender Dauerflor bis zum Frost, für Rabatten und Schnitt. 52540 Pt. 3.10

Linum – Lein A: April–Mai, B: Juli–Oktober., H: 45 cm

x

Charmer Mischung, weisse, lachsfarbene und rote Blüten mit dunkelrotem Auge. Direktsaat möglich. 52555 Pt. 3.10

Lobelia – Lobelie A: Februar–April, B: Juni–Okt., H: 15 cm Kristallpalast, tiefblau. Beliebte, niedrige Gruppenpflanze für Beeteinfassungen und Blumenkistchen. Reich blühend den ganzen Sommer. 52560 Pt. 2.70

c

Cascade Mischung aus weissen, rosa und blauen Farben. Hängend oder kriechend. 52565 Pt. 3.70

Lupinus – Wolfsbohne A: April–Juni, B: Juli–Sept., H: 45 cm, i

v Graziosa Mischung, zahlreiche fein duftende Ähren in weiss, rosa und blau. Reichern Stickstoff im Boden an. 52567 Pt. 3.20

Matthiola – Sommerlevkoje A: März–Mai, B: Juli–Sept., H: 60 cm, i b Mischung, viele Farben. Grossblumige, lange, wohlriechende Blütenrispen. In Rabatten sehr beliebt. 52550 Pt. 2.30

Nemesia – Elfenspiegel A: März–Mai, B: Juni–Sept., H: 25 cm

ˆ

b

,

n

Karneval Mischung, lebhaftes, fröhliches Farbenspiel für sonnige Rabatten und Balkon. Für zweiten Flor nachlassende Blüten zurückschneiden. 52570 Pt. 2.70

Nicotiana – Ziertabak A: März–April, B: Juni–Oktober, H: 40 cm

m

Mischung, F1-Hybride, ausgeglichen und kompakt im Wuchs, reich und lang blühend. Wirkungsvoll in Rabatten. 52580 Pt. 4.30

Nigella – Jungfer im Grünen A: April–Mai, B: Juni–Sept., H: 45 cm, i

,

Miss Jekyll, himmelblau, gefüllt. Geeignet für Trockenbinderei. 52590 Pt. 2.10

y

n

.

Papaver – Seidenmohn A: März–April, B: Juni–Aug., H: 60 cm, i . Mischung, gefüllt. Mohn in Knospen geschnitten, hält in der Vase oft länger als im Freiland. 52610 Pt. 3.10

Petunia – Petunie A: Februar–März, B: Juni–Okt., H: 25 cm Scharlach, F1-Hybride, reich blühend, grosse Blumen. Sie eignen sich hervorragend für Blumenkistchen und Pflanztröge. 52630 Pt. 4.90 Mischung, F1-Hybride. Gut ausgewogene Mischung aus harmonischen Farben, grosse glockenähnliche Blüten. 52635 Pt. 4.90

x 19

m

-

- Wonder Wave Purple, F1-Hybride. Purpurviolette, wetterfeste Hängepetunie, reich blühend. Für Hängegefässe, Balkonkisten und als Bodendecker. 52637 Pt. 6.50

angenehm anders – www.landi.ch


20-21_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:35 Seite 20

Einjährige Blumen Phlox – Flammenblume

Hohe, gefüllte Tagetes

A: März–April, B: Juli–Sept., H: 20 cm a Prachtmischung, niedrige, vielfarbige Sorte. Stark und lang blühende Gruppenund Einfassungspflanzen für Rabatten an sonnigen Lagen. 52640 Pt. 2.70

Ball-Serie, grosse, dicht gefüllte Ballblumen, sehr reich und lang blühend. In Farbe und Wuchs von überzeugender Schönheit, sehr wirkungsvolle Rabatten- und Schnittblume, Blütendurchmesser 11 cm. H: 70 cm.

Portulaca – Portulakröschen

Yellow Ball, kräftig leuchtendes, reines hellgelb. 52700 Pt. 3.50

A: April–Mai, B: Juli–Sept., H: 15 cm s Prachtmischung, gefüllte, grossblumige Sorten. An sonniger und trockener Lage bilden sie buntblühende Teppiche. 52650 Pt. 2.70

Quamoclit – Sternwinde A: März–Mai, B: Juli–Okt., H: 300 cm d Magic, einjährige, kräftige, besonders schöne Kletterpflanze. Erreichen mit Kletterhilfe eine Höhe von 3–6 m. Leuchtend rote Blütenknospen, nach dem Aufblühen verfärben sie sich von orange bis schwefelgelb. Die farnartigen Blätter und der Blütenreichtum sind eine herrliche Zierde an Zäunen, Hausfassaden, Mauern, Pergolen und Balkone. Imposant auch als Hängepflanze. Eignen sich für Pflanzgefässe und Freiland, lieben sonnige bis halbschattige Lagen. 52655 Pt. 3.70

Rudbeckia – Sonnenhut A: März–April, B: Juli–Oktober, i Marmalade, tiefgoldgelb mit schwarzer Mitte. Breitbuschige Pflanze mit grossen Blüten auf kräftigen Stielen. H: 60 cm. 52665 Pt. 2.70 f Sonora, grossblumige Blüten mit braunroter Basis und leuchtend gelben Petalenspitzen. Reichblühend. Geeignet für Töpfe, Kübel, Balkonkisten und sonnige Rabatten. H: 40 cm. 52667 Pt. 3.10

d

k

f

l

g

ö

a

h

ä

s

j

*

Golden Ball, kräftig leuchtendes, reines goldgelb. 52705 Pt. 3.50

k

Orange Ball, kräftig leuchtendes, reines orange. 52710 Pt. 3.50

l

Mischung hoher Sorten, sehr wirkungsvolle Farben: hellgelb, goldgelb und orange. Die gut gefüllten, grossen Blüten überzeugen auch für den Schnitt. H: 70 cm. 52715 Pt. 1.80

Halbhohe, gefüllte Tagetes ö Vanilla, F1-Hybride, cremeweisse, sehr

dezente, dicht gefüllte grosse Blüten. Hervorragend für Pflanzgefässe und Blumenrabatten. H: 40 cm. 52718 Pt. 5.30 First Lady, F1-Hybride, klares hellgelb, dicht gefüllte, grosse Blüten, reich und lang blühend. H: 40 cm. 52720 Pt. 4.50 Yellow Jacket, hellgelb, reich und lang blühend. H: 30 cm. 52725 Pt. 3.10 Orange Jacket, orange, reich und lang blühend. H: 30 cm. 52730 Pt. 3.10

ä Honeycomb, braunrot mit goldenem Rand, gut wirkender Farbeffekt, grosse Blüten. H: 30 cm. 52735 Pt. 3.10 *

Sparky Mischung, gut gefüllte, grosse, ein- und zweifarbige Blüten von hellgelb bis kastanienrot, interessantes Farbenspiel. 52740 Pt. 1.70 H: 30 cm.

Salvia – Prachtsalbei A: Januar–April, B: Juni–Oktober, i Viktoria, mit dunkelblauvioletten Blüten, dicht besetzte, schlanke, lange Rispen. Wirkt sehr belebend in Sommerblumenbeeten. H: 60 cm. 52670 Pt. 4.50 g Carabiniere, scharlachrote, dichte Blütenähren mit besonderer Leuchtkraft. Reich blühend für Rabatten und Pflanztröge. H: 40 cm. 52675 Pt. 4.10

Sanvitalia – Husarenknopf A: März–April, B: Juni–Oktober, H: 20 cm h Einfach, gelb mit schwarzer Mitte. Miniatursonnenblümchen, hübsche Einfassungspflanze. Auch für Balkonkistchen geeignet. 52680 Pt. 2.10

Scabiosa – Garten-Witwenblume A: März–April, B: Juli–Okt., H: 90 cm, i j Prachtmischung, grossblumig, gefüllt. Aparte, haltbare Schnittblume für sonnigen Standort. Der süsse Duft lockt Schmetterlinge an. 52690 Pt. 1.90

Tagetes – Sammetblume A: April–Mai, B: Juni–Oktober, i Für den Gartenschmuck eine der wichtigsten Gattungen unter den Sommerblumen. Wetter unempfindliche, überaus dankbare Schnitt- und Gruppenpflanze. Zum freudigen Wachstum brauchen sie viel Wärme. Vor Schneckenfrass gut schützen. Ein grosser Pflanzabstand verbessert bei hohen Sorten die Standfestigkeit.

Dauertiefpreise

20


20-21_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:36 Seite 21

Erhältlich in Ihrer LANDI Niedere, gefüllte Tagetes

œ

x

Boy-Serie, beste niedere Sorte. Ausgeglichener Wuchs, unübertroffen im Blütenreichtum. œ Yellow Boy, kräftig, leuchtendes zitronengelb. H: 20 cm. 52750 Pt. 3.10 Golden Boy, kräftig, leuchtendes goldgelb. H: 20 cm. 52755 Pt. 3.10 Orange Boy, kräftig, leuchtendes orange. H: 20 cm. 52760 Pt. 3.10 Harmony Boy, leuchtendes braunrot, Blütenmitte goldgelb. H: 20 cm. 52765 Pt. 3.10

Niedere, einfache Tagetes å Pascal, goldgelb mit ausdrucksvollem

braunem Auge. Grossblumige, reich blühende Sorte. H: 20 cm. 52775 Pt. 3.10 ¨ Espana, hervorragende Mischung in leuchtenden Farben. H: 20 cm. 52780 Pt. 3.10 ˆ Lemon Gem, hellgelb. Einfache, zierliche Blüten. Buschige Pflanze mit zarter Belaubung. H: 30 cm. 52790 Pt. 2.90 Golden Gem, wie Lemon Gem aber goldgelb. 52795 Pt. 2.90

å

c

Thunbergia – Schwarzäugige Susanne A: Februar–April, B: Juni–Okt., H: 150 cm y Gelborange Töne, mit schwarzem Auge. Wirkungsvolle Kletterpflanze mit reizenden Blüten. Für sonnigen Standort im Garten oder Balkon. 52800 Pt. 3.10

Tropaeolum – Kapuziner

¨

v

A: April–Mai, B: Juli–Oktober Glanzhybriden, halbgefüllte, bunte Mischung, leicht rankend. H: 150 cm. 52810 Pt. 1.70 Rankende Mischung, aus ein- und zweifarbigen Blüten, einfach. H: 200 cm. 52815 Pt. 1.90 x Juwelen, halbgefüllte, bunte Zwergmischung, rankenlos. Dauerblüher für Gruppenbepflanzung. Sehr anspruchslose Kultur. H: 25 cm. 52820 Pt. 1.70

Verbena – Eisenkraut A: Febr.–April, B: Juni–Okt., H: 30 cm, i c Rigida, leuchtend blauviolett, reich blühend. 52830 Pt. 3.70 Ideal, grossblumige, farbenreiche Mischung. Prächtige Dauerblüher, für Rabatten und Balkon. 52835 Pt. 2.70

Zinnia – Zinnie A: April–Mai, B: Juli–Oktober, i Gross- und kleinblumige Zinnien sind ausgezeichnete Gruppen- und Schnittblumen für sonnige Lagen; ihre Farbenpracht ist von keiner andern Art zu übertreffen. Aussaat: bei mind. 15 °C Bodentemperatur. Nicht vor Ende April aussäen. Abgeblühte Blumen herausschneiden.

Hohe Zinnien Dahlienblütige Riesenzinnien, in stark leuchtenden Farben, zuverlässige Dauerblüher, sehr grossblumig. Hervorragende Schnittblumen. H: 90 cm. Riesen orange 52848 Pt. 3.10 Riesen scharlach 52850 Pt. 3.10 Riesen violett 52852 Pt. 3.10 Riesen Mischung, viele kräftige Farben. 52855 Pt. 1.90 v Prachtmischung, kaktusblütige Riesenzinnien, aparte Farbtöne. H: 70 cm. 52860 Pt. 2.10 Sunshine Mischung, F1-Hybride, früh blühend, mittelgrosse Blumen auf langen, starken Stielen und sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten. Der enorme Blütenflor rechtfertigt den Samenpreis bei weitem. H: 70 cm. 52865 Pt. 6.90 Peppermint Stick, rot gesprenkelte Pastelltöne, mittelgross blumig. Sehr spezielle Schnittblume. Auch für Rabatten geeignet. H: 70 cm. 52867 Pt. 2.30

Halbhohe und niedere Zinnien Liliput Rotkäppchen, leuchtend scharlachrot, kleinblumig, gefüllt. H: 40 cm. 52870 Pt. 2.10 b Liliput Prachtmischung, viele leuchtende Farben. Kleinblumige, gut gefüllte Blüten, besonders beliebt für den Schnitt. H: 40 cm. 52875 Pt. 1.70 Perserteppich, Mischung aus gelben bis tiefbraunen Tönen. Gefüllte Blüten, meistens zweifarbig. H: 40 cm. 52880 Pt. 2.10 Zwerg-Star orange, niedere, buschige Zinnie, sehr blütenreich, geeignet für Rabatten und Balkon. H: 30 cm. 52883 Pt. 4.90

Sommerblumen-Mischungen

ˆ

b

m

y

n

,

21

A: April–Juni, B: Juli–Oktober, i Herrliche Zusammenstellung verschiedenster Sommerblüher, prächtig buntes Farbenspiel, sehr reich und lang blühend. Nach der Direktsaat genügend erdünnern!

n Mischung Bouquet rosa, viele Arten. 52886 Pt. 3.50 H: 50–100 cm. m NEU Mischung Insektenfreude, reichhaltige, nützlingsfreundliche und für die Biodiversität wertvolle Mischung aus 21 ein- und mehrjährigen Arten. H: 20–70 cm. 52887 Pt. 3.70 Mischung hoher Sorten, sehr reichhaltig. H: 70–100 cm. 52890 Pt. 2.30 Mischung halbhoher Sorten, sehr reichhal52895 Pt. 2.30 tig. H: 30–60 cm. , Mischung Wunderteppich, farbenfroh sowie blütenreich. Frühe und lange Blüten52896 Pt. 3.50 zeit. H: 20–30 cm. Balkonmischung, niedere, farbenfrohe Sommerblumen. Artenreiche Mischung für Direktsaat in Balkonkisten und Pflanztröge. H: 10–40 cm. 52897 Pt. 2.80

angenehm anders – www.landi.ch


22-23_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:38 Seite 22

Blumensamen Trockenblumen Die Blüten zahlreicher ein- und mehrjähriger Pflanzen eignen sich für die Trocknung und liefern später wertvollen Dauerschmuck. Hierfür dürfen die Blumen nicht zu spät geerntet werden, denn sie öffnen sich noch mehr während der Trocknung. Die geschnittenen Blumen und Gräser werden an einem schattigen, luftigen Ort aufgehängt. Die meisten Ziergräser halten sich nur, wenn sie zur Blütezeit, also grün geschnitten werden. Zierkürbisse müssen gut ausgereift sein. Man erntet sie also so spät wie möglich, aber vor dem ersten Frost.

Zierkürbis A: April–Mai, Ernte: Mitte Sept.–Oktober g Grossfrüchtige Mischung aus mittelgrossen bis grossen Früchten. Viele verschiedene Formen und Farben. Spitzenklasse für Herbstdekorationen aller Arten. Rankend, H: 250 cm. 52975 Pt. 2.70 Kleinfrüchtige Mischung aus kleinen bis mittelgrossen farbigen Früchten in unterschiedlichen Formen. Für hübschen Zimmerschmuck und zum Basteln. Rankend, H: 200 cm 52980 Pt. 2.10

a

h

s

j

d

k

f

l

g

ö

Helichrysum – Strohblumen Ziermais A: April–Mai, H: 200 cm, Ernte: Oktober

A: März–Mai, B: Juli–Okt., H: 80 cm, i

a

Mischung, leuchtende Farben, gefüllt, grossblumig. Wichtigste Trockenblume für die Binderei. 52910 Pt. 1.90

Gomphrena – Kugelamarant A: März–Mai, B: Juli–Sept., H: 30 cm, i Mischung aus weiss, rosa und purpur. Buschige Gruppenpflanze für Trockenrabatten und Pflanztröge. Reizvolle, kugelige Schnitt- und Trockenblume. 52920 Pt. 2.10

Helipterum – Sonnenflügel A: März–Mai, B: Juli–Okt., H: 50 cm, i Mischung aus weissen, rosa und roten Tönen. Blütenmitte goldgelb. Zierliche Trockenblume, auch als Garten- und Schnittblume bestens geeignet. 52930 Pt. 2.10

Scabiosa – Sternkugel A: März–Mai, B: Juli–Sept., H: 60 cm, i Scabiosa, weisse, robuste Sommerblume auf straffen Stielen. Wirkungsvolle Samenstände für die Binderei. 52940 Pt. 3.10

Limonium – Statice A: März–April, B: Juli–Sept., H: 70 cm, i

s

Prachtmischung, viele kräftige Farben. Beliebte Schnittblume, wirkungsvoll in Trockensträussen, da sie ihre herrlichen Farben behalten. 52950 Pt. 2.10

Einjährige Ziergräser A: März–Mai, H: 40 cm–80 cm, i Mischung aus vielen dekorativen Gräserarten. Sie wirken sehr belebend in Blumensträussen und eignen sich hervorragend für 52960 Pt. 2.10 die Trockenbinderei.

Spezielles Zierkohl A: Mai–Juni, H: 35 cm

d

Mischung, gefranste Sorten, elfenbeinfarbig und rot. Interessante Dekorationspflanze, welche sich im Herbst verfärbt. In Gruppen oder einzeln für Rabatten und Pflanztröge. 52970 Pt. 3.10

Halloween-Kürbis A: April–Mai, Ernte: September–Oktober

f

Maskerade, hochrund, grossfrüchtig, speziell geeignet zum Schnitzen, Fruchtfleisch für vielseitige Speisezwecke verwendbar. 52974 Pt. 4.50

Ziermais buntkörnig, als rasch wachsender Sichtschutz im Garten. Mosaikartige, bunte Kolben für Dekorationen und zum Basteln. 52990 Pt. 2.10

Zweijährige Blumen Darunter verstehen wir Blumen, welche im ers ten Jahr ausgesät werden, danach überwintern und im Frühling die herrliche Blütenpracht im Garten eröffnen. Die beste Aussaatzeit für zweijährige Blumen sind die Monate Mai bis Juli. Es gilt also, rechtzeitig an den nächsten Frühling zu denken, um die Saat nicht zu verpassen. Die keimende Saat braucht konstante Feuchtigkeit. Bereits ein einmaliges Austrocknen kann zum Misserfolg führen!

Alcea – Stockmalve A: Mai–Juni, B: Juni–August, H: 200 cm h Prachtmischung, gefüllte, grossblumige Sorten. Reich und lang blühende Blütenschäfte. Stark wachsend, gut wirkend als Einzelpflanzen. 53000 Pt. 2.10

Bellis – Wiesengänseblümchen A: April–Juli, B: April–Oktober, H: 15 cm j Wiesengänseblümchen, einfach, zierlich und anmutend in Rabatten und im Rasen. Sie zählen zu den ersten Blümchen im Frühling und erfreuen uns mit ihren fröhlichen Blüten bis tief in den Spätherbst hinein. 53003 Pt. 3.10

Bellis – Gänseblümchen A: Juni–Juli, B: April–Juni, H: 12 cm Teppich-Serie, gut gefüllte, kompakte, kugelige Blüten. Früh und sehr reich blühende, gute Beetsorten, auch für Balkon. Teppich weiss 53005 Pt. 3.10 Teppich rosa 53010 Pt. 3.10 Teppich rot 53015 Pt. 3.10 k Teppich Mischung 53020 Pt. 3.10 Pomponette Mischung aus weiss, rosa und rot. Früh blühend, mit zahlreichen, knopfähnlichen, dicht gefüllten Blüten. H: 15 cm. 53025 Pt. 4.70

Campanula – Glockenblume A: Mai–Juni, B: Juni–Juli, H: 80 cm, i l Mischung, einfache Sorten. Sehr wirkungsvolle Gruppen- und Schnittblume. Die Blütenstängel sind vollbesetzt von grossen, leuchtenden Glocken. 53030 Pt. 1.70

Cheiranthus allionii – Dotterlack A: Juni–Juli, B: Mai–Juni, H: 45 cm, i ö Orange, leuchtende Farbe. Auch Mainägeli genannt, ist wegen seiner Farbe unentbehrlich zur Bepflanzung von Frühlingsrabatten. 53040 Pt. 1.90

Dauertiefpreise

22


22-23_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:39 Seite 23

Erhältlich in Ihrer LANDI

Cheiranthus cheiri – Goldlack A: Mai–Juni, B: April–Juni, H: 50 cm, i Prachtmischung, einfach blühende Sorten. Fein duftender, leuchtender Frühjahrsblüher für sonnige Rabatten. Bevorzugt geschützten Standort. 53045 Pt. 2.10

ä

ˆ

Dianthus – Bartnelke A: Mai–Juni, B: Juni–Juli, H: 50 cm, i ä Mischung aus einfach und gefüllt blühenden Sorten. Reich blühende Gruppenpflanze. Eine der dekorativsten Schnittblumen, in der Vase sehr lange haltbar. 53050 Pt. 2.20

Dianthus – Landnelke A: Mai–Juni, B: Juli–August, H: 60 cm, i * Mischung, viele klare Farben. Edle, gut gefüllte Blüten mit unverkennbarem Duft. Wertvoll im Garten, ideal für bunte Sträusse. 53055 Pt. 2.70

Digitalis – Fingerhut

*

y

A: Mai–Juni, B: Juni–Juli, H: 120 cm, i œ Mischung, viele zarte Farbtöne. Aufrechte, lange Blumenähren dicht mit grossen, glockenförmigen Blüten besetzt. 53060 Pt. 2.10

Lunaria – Judassilberling A: Mai–Juli, B: Mai–Juni, H: 100 cm, i å Purpurviolette, hübsche, anspruchslose Gruppenpflanze. Besonders beliebt sind die silbrigweissen Samenstände in der Trockenbinderei. 53070 Pt. 2.10

Myosotis – Vergissmeinnicht

œ

x

A: Juni–Juli, B: April–Mai, H: 20 cm Indigo compacta, zahlreiche kleine Blüten von leuchtend tiefblauer Farbe. Herrlicher Frühlingsblüher für Rabatten, Einfassungen und Balkonkisten, sehr beliebt. 53080 Pt. 2.10 ¨ Vergissmeinnicht Rosie, s, zartrosa, reich blühend, nieder, gut verzweigt. Anspruchslose, wirkungsvolle Gruppen53082 Pt. 2.90 pflanze.

Papaver – Islandmohn A: April–Juni, B: Juni–Aug., H: 40 cm, i ˆ Mischung, viele aparte Farbtöne. Hervorragend für den Steingarten geeignet. In Knospen geschnittene Blüten sind in der Vase gut haltbar. 53090 Pt. 2.70

å

c

Viola cornuta – Hornveilchen A: Juni–Juli, B: März–Juni, H: 15 cm

y

Viola Princess Prachtmischung, viele krätige Farben. Eine Sorte, die sich durch ihre attraktiven, fröhlichen Gesichter auszeichnet. Sie sind kleinblumig, früh und sehr reich blühend. Lange Blütezeit, oft bis im Juli. Gut geeignet für Pflanzgefässe. 53095 Pt. 4.50

Viola wittrockiana – Stiefmütterchen A: Juni–Juli, B: März–Mai, H: 20 cm Wer kennt sie nicht, die Stiefmütterchen, eine der beliebtesten Frühlingsblumen. Sie sind im frühen Frühjahr eine herrliche Zierde in Rabatten und Pflanztrögen. Mit ihren intensiv leuchtenden Farben eignen sie sich auch bestens für Flächenbepflanzungen. Ab Mitte Juni bis Ende Juli ist für sie die beste Aussaatzeit. Da sie besonders empfindlich auf Trockenheit reagieren, ist die Aussaat in Anzuchtschalen empfehlenswert. Viola sind Dunkelkeimer, deshalb ist speziell darauf zu achten, dass sie bis zur erfolgten Keimung immer dunkel und feucht gehalten werden. Danach können die Schalen in den Halbschatten gestellt werden. Trockenheit kann den Keimerfolg in Frage stellen! Viola Riesen-Vorbote, eine Klasse besonders früh und reich blühender Stiefmütterchen. Bereits ab März blühend. Weiss mit Auge

53100 Pt. 4.10

Gelb mit Auge

53105 Pt. 4.10

Rubinrot

53110 Pt. 4.10

Blau mit Auge

53115 Pt. 4.10

x Blau-Weiss, blauviolett mit weissem Gesicht. Sehr beliebt, da sich die Blüten durch ihren hervorragenden Farbeffekt auszeichnen. 53120 Pt. 4.10 Prachtmischung, grossblumige, sehr frühe Sorten. Durch ihr vielseitiges, leuchtendes Farbenspiel finden sie immer wieder ihr Ansehen. 53125 Pt. 4.10

c

Viola Joker Mix, F2-Hybride, Prachtmischung. Kontrastreiche Blüten mit vielen intensiven Farben, früh und sehr reich blühend. Attraktiver Blütenschmuck. 53140 Pt. 4.50

v Viola Butterfly Mix, F1-Hybride. Prachtmischung aus zahlreichen herrlichen Farben. Spitzenzucht, welche durch die Blütenfülle und der Frühzeitigkeit im Herbst als auch im Frühling überzeugt. Die gewellten Blütenblätter verleihen ihnen ein sehr spezielles Aussehen. Die Pflanzen sind robust, gut winterhart und eignen sich für Freiland sowie den Balkon. 53145 Pt. 4.50

Tipp für Schnittblumen

¨ 23

v

Schnittblumen schneidet man am besten in der Morgenfrische und nicht am heissen Mittag. Vor dem Einstellen werden krautige Stiele mit einem scharfen Messer oder einer Klinge schräg angeschnitten. Verholzte Stängel (Sonnenblumen usw.) werden am Stielende «zerquetscht». Übrigens: Wussten Sie schon, dass Mohn in Knospen geschnitten in der Vase oft länger blüht als im Freiland? Zum Einstellen eignen sich viele Einjahresblumen sowie die «Zweijährigen» und Stauden. Auch die meisten Blumen von Zwiebel- und Knollengewächsen eignen sich für ein Bouquet in der Vase. Hier sind unserer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

angenehm anders – www.landi.ch


24-25_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:42 Seite 24

Mehrjährige Blumen Blütenstauden Rabatten- und Schnittstauden sind winterharte, mehrjährige Gewächse. Viele von ihnen können nach einem Rückschnitt der ersten Blüte zu einer zweiten Nachblüte angeregt werden. Blütenstauden umfassen niedrige und hohe Arten von der bodenbedeckenden Pols terpflanze bis zur übermannshohen Solitärpflanze. Sie sind hervorragende Schnittblumen. Die beste Aussaatzeit ist im Mai und Juni. Einzelne Arten keimen langsam. Es ist wichtig, die Saaten bis zur Keimung ständig feucht zu halten.

Alyssum – Steinkraut A: Mai–Juli, B: April–Mai, H: 30 cm Goldkörbchen, goldgelbe, gut deckende, solide Polsterpflanze. 53310 Pt. 2.70

Aquilegia – Akelei A: April–Juni, B: Mai–Juli, H: 70 cm, i a Prachtmischung, lang gespornte, farbenprächtige Züchtungen mit eigenwilligen, zierlichen Blüten. 53315 Pt. 2.10

Aubrieta – Blaukissen A: April–Juni, B: April–Mai, H: 15 cm Purpur, purpurrote, früh und reich blühende Polsterpflanze, ideal für Steingärten und Trockenmauern. 53320 Pt. 3.10

Physalis – Lampionblume A: März–Juli, B: Aug.–Okt., H: 100 cm, i

h

Orangerot, die Samenkapseln verfärben sich orange und lassen sich den ganzen Winter hindurch als dekorativer Zimmerschmuck verwenden. 53355 Pt. 2.10

Primula – Primel A: März–Juni, B: März–Juni, H: 10 cm

a

h

s

j

d

k

f

l

g

ö

j

Kissenprimel, Mischung vieler intensiver Farben, grossblumig und früh blühend. 53365 Pt. 3.70

Pyrethrum – Junimargerite A: Mai–Juni, B: Juni–Juli, H: 90 cm, i

k

Robinson, rosa und rote Töne gemischt. Grosse Blüten mit gelber Mitte, auf starken Stielen. Idealer Massenblüher für Rabatten, beliebt für Schnitt. 53370 Pt. 2.70

Rudbeckia – Sonnenhut A: April–Juli, B: Juli–Oktober, H: 70 cm, i

l

Goldsturm, grosse, goldgelbe, margeritenähnliche Blüten. Beliebte, sehr reich und lang blühende Schmuckstaude für Rabatten und Schnitt. 53375 Pt. 4.10

Catananche – Rasselblume Salvia – Staudensalbei A: April–Juni, B: Juni–Sept., H: 60 cm s Blau, ideale vielblumige Staude für eher trockene, magere Standorte. Getrocknet für Trockensträusse. 53323 Pt. 3.10

A: Mai–Juli, B: Juni–Sept., H: 40 cm, i Blaukönigin, dunkelviolett, kompakt wachsende Blütenstaude, liebt sonnigen Standort. 53380 Pt. 4.10

Chrysanthemum – Margerite Steingarten-Mischung

A: Mai–Juli, B: Mai–Juli, H: 70 cm, i Maikönigin, grosse, prächtige weisse Margerite, reich blühend, gute Schnittblume. Solide Rabattenstaude. 53325 Pt. 2.10

Delphinium – Rittersporn A: April–Juni, B: Juni–Aug., H: 180 cm, i d Pacific, Mischung, meist gefüllte, riesige Blütenstände, eine der besten Rassen. In Gruppen oder als Einzelpflanzen für Staudenrabatten. 53335 Pt. 2.70

Dianthus – Nelke A: Mai–Juni, B: Juni–Juli, H: 40 cm, i Federnelke, Mischung harmonischer Farben. Gut gefüllte, stark duftende Nelken. Eignen sich hervorragend für Trockenrabatten und Steingärten. 53340 Pt. 3.10

A: Mai–Juli, B: April–Juni, H: 20–40 cm Mischung aus 30 verschiedenen Arten niedriger Blütenstauden. 53385 Pt. 2.30

Topfpflanzen Coleus – Buntnessel A: Februar–Mai, H: 40 cm Prachtmischung, lebhaftes Spiel von schönen Farben und Zeichnungen. Blattpflanze für Zimmer, Balkon und in Gruppen für halbschattige Rabatten. 53400 Pt. 2.70

Cactaceae – Kakteen

Gaillardia – Kokardenblume

A: März–Juni, H: 5–40 cm

A: April–Juli, B: Mai–September, H: 30 cm f Arizona Sun, grosse Blüten. Kompakte Staude für Rabatten und Kübel. Frühsaat blüht bereits im ersten Jahr. 53343 Pt. 3.70

Mischung, viele leicht wachsende Klassen mit verschiedenen Formen und Bestachelungen. Zum Teil mit zierlichen Blüten. Anspruchslose Kultur. 53410 Pt. 2.70

Gypsophila – Schleierkraut A: April–Juli, B: Juli–Aug., H: 80 cm, i Weiss, einfach blühend. Aparte Schnittblume zum Auflockern und Beleben von Blumensträussen. Auch beliebt für die Trockenbinderei. 53345 Pt. 1.90

Papaver – Orient. Mohn A: Mai–Juli, B: Juni–Juli, H: 50 cm, i g Pizzicato, Mischung aparter Farbtöne. Sehr grosse Blüten auf standfesten Stielen, reich blühend. Eine attraktive Bereicherung im Staudengarten. 53353 Pt. 3.70

Pelargonium – Geranium A: Januar–März, B: Juni–Oktober

ö

Geranium, F1-Hybride. Die beste aus Samen gezogene Sorte. Reich blühende Pflanzen mit einfachen, grossen, leuchtend scharlachroten Blüten. H: 30 cm. 53420 Pt. 5.50 Hängegeranium, F1-Hybride. Prachtmischung aus weiss, rosa, lila, scharlachrot und karmin. Erste Hängegeranien aus Samen. Früh und sehr reich blühend, gut verzweigt, hängende Triebe bis 60 cm. 53430 Pt. 6.20

Dauertiefpreise

24


24-25_Samen_20_Layout 1 18.11.19 09:42 Seite 25

Wildblumen Wiesen-Glockenblume Campanula patula A: ab Juni, B: ab Mitte Mai, H: 30–70 cm, i Die reizvollen, hellblauen Glocken waren früher in fast jeder Wiese anzutreffen. Heute sind sie eine Rarität. 53510 Pt. 3.10

Skabiosen-Flockenblume

ä

ˆ

ä

Centaurea scabiosa A: ab Mai, B: ab Mitte Mai, H: 50–110 cm, i Violette, nach Honig duftende, lockere Blüten, anspruchslos. Hervorragende Schnittblume. 53515 Pt. 2.70

Wiesen-Margerite *

Leucanthemum vulgare A: ab April, B: ab Mai, H: 30–90 cm, i Dauerblüher. Gehört in jede Blumenwiese. Direktaussaat in lockeren Rasen möglich. Haltbare Schnittblume. 53520 Pt. 2.70

Kartäuser-Nelke œ

Dianthus carthusianorum A: ab Mai, B: ab Mitte Mai, H: 30–60 cm, i Karminrote, wohlriechende Blüten. Im Mittelalter wurde die Kartäuser-Nelke oft in Klostergärten angebaut. 53535 Pt. 3.10

*

y

Feld-Witwenblume Knautia arvensis A: ab Mai, B: ab Mitte Mai, H: 40–110 cm, i Die lilavioletten Blütenkissen locken mit ihrem Honigduft Schmetterlinge und andere Insekten an. 53540 Pt. 3.10

Kuckucks-Lichtnelke Silene flos-cuculi A: ab Mai, B: ab Mitte Mai, H: 30–70 cm, i Die zartrosafarbenen Blütendolden gehören in jeden Wiesenblumenstrauss. Liebt feuch53545 Pt. 2.70 te, lehmige Böden.

Nachtkerze

œ

x

å Oenothera biennis A: ab Mai, B: ab Juli, H: 120–150 cm Kurz nach Sonnenuntergang öffnet diese zauberhafte Wildblume ihre riesigen, hellgelben Blütenkelche so rasch, dass man dabei zusehen kann. 53549 Pt. 3.10

Wiesen-Salbei Salvia pratensis A: ab Mai, B: ab Mitte Mai, H: 30–80 cm, i Die violetten Blütenrispen sind Symbol für die seltenen, wertvollen Trockenwiesen. Erträgt Trockenheit und Nährstoffarmut gut. 53555 Pt. 2.70

Trockenbiotop Mischung

25

Pulsatilla vulgaris A: März–Juni, B: März–Mai, H: 20 cm Im Frühling reich blühende Alpenblume für den Steingarten, robust und anspruchslos. Grosse violette Blüten mit gelber Mitte. 53615 Pt. 3.70

Alpenakelei y Aquilegia alpina A: März–Juni, B: Mai–Juni, H: 60 cm, i Früh blühende, zierliche Schmuckstaude für Steingärten und Rabatten. Edle, violettblaue Blüten. 53620 Pt. 3.70

Alpenaster Aster alpinus A: März–Juni, B: Mai–Juli, H: 30 cm, i Lilablaue, einfache Aster mit goldgelber Blütenmitte. Reich blühende Polsterstaude für sonnige Lagen. 53625 Pt. 3.70

Alpendistel Die Alpendistel wird auch Mannstreu oder Edeldistel genannt. Sehr attraktive Rabatten- und Schnittstaude. Die stahlblauen, eigenartigen Blüten sind für die Binderei begehrt. Frostkeimer. 53635 Pt. 3.70

A: ab Mai, B: ab Mitte Mai, H: 30–110 cm, i Enthält ca. 30 echte, einheimische Wiesenblumenarten. Blüht erst nach einer Überwinterung. 53565 Pt. 3.70

v

Küchenschelle

Onobrychis viciifolia A: ab Mai, B: ab Mitte Mai, H: 30–80 cm, i Prächtige, hellrosa Blütenrispe, trockenheitsresistent. Dankbare Dauerblüher. Gute Bienenweide. 53550 Pt. 2.70

Wiesenblumen-Mischung

¨

Pulsatilla alpina A: Dez.–März, B: Mai–Juli, H: 20 cm Einfache schwefelgelbe Alpenblume, die sich mit anderen Steingartenpflanzen gut kombinieren lässt. Frostkeimer. 53610 Pt. 3.70

Eryngium alpinum A: Dez.–März., B: Juli–Aug., H: 80 cm, i

¨ Papaver rhoeas A: ab Mitte Febr., B: ab Mai, H: 30–70 cm, i Einst säumte der feuerrote Klatschmohn die Ränder der Getreidefelder. Geben wir ihm heute doch einen neuen Platz in unseren Gärten! 53552 Pt. 2.70

c

Schwefelanemone

Esparsette

Klatschmohn

å

Alpenblumen Alpenblumen sind ein mehrjähriger Gartenschmuck, um den man Sie beneiden wird. Einige Arten sind Frostkeimer. Sie müssen nach der Aussaat, in der Anzuchtschale ca. 2 Wochen im Freien den Frosttemperaturen ausgesetzt werden, um später gut keimen zu können.

ˆ Mehrjährige Mischung A: ab April–Juni, B: ab Mai, H: 10–30 cm Enthält ca. 25 mehrjährige, einheimische Wildblumenarten. Für kiesige, magere Böden an sonniger Lage. 53570 Pt. 4.10

Stängelloser Enzian x Gentiana acaulis A: Dez.–März, B: Mai–Juni, H: 10 cm Bekannter Bergenzian, bildet herrliche Polster mit grossen, aufrechten, tiefblauen Blüten. Frostkeimer. 53640 Pt. 3.70

Edelweiss c Leontopodium alpinum A: März–Juni, B: Juni–Aug., H: 15 cm, i Der filzig weisse Stern gilt als Symbol der Alpenpflanzen. Edelweiss ist eine der bekanntesten, aber leider selten gewordenen Alpenblumen. Sie bevorzugen kalkhaltige Erde und lieben Sonne. 53645 Pt. 3.70

Alpenmohn v Papaver alpinum A: März–Juni, B: Juni–Juli, H: 25 cm Aparte Blüten in hellen Pastellfarben gemischt. Idealer Mohn für Steingärten. Liebt sonnige Standorte. 53650 Pt. 3.70

angenehm anders – www.landi.ch


www.landi.ch

O

Preise in CHF. Artikel- und Preisänderungen vorbehalten

ar

a nt

ie

G

LS – 01/2020

Garten 2020 299.–

2

Jahr e

Schnittbreite Akku Schnitthöhenverstellung Maximale Rasenfläche in m² Fangsack Mähzeit Ladezeit

Rasenmäher Akku Li-Ion Okay 36 V

Mit Kunststoffgehäuse. Inkl. Akku und Ladegerät. Unmontiert.

U Ca

Le zu Blu Be Zim sic fö W

450

40 cm Li-Ion 36 V / 4,0 Ah 6-fach, zentral. 600 40 l Bis zu 50 Min. Ca. 100 Min.

4

Oh

Jahre

Kettensäge Akku Okay 40 V

Mit Oregonkette und -schwert. Werkzeuglose Kettenspannung. Ohne Akku/Ladegerät.

Motor Leistung Schwertlänge Gewicht in kg

Bürstenloser Motor 40 Volt / 2,5 Ah 30 cm 5.1

1 Ak k u

Jedes Fahrrad ein f Unikat ür

Jahre

Rasenmäher Akku Okay 40 V High Wheeler. Stahldeckgehäuse. Optimierter Energieverbrauch dank intelligentem Motormanagement. Inkl. Mulchkit. Ohne Akku/Ladegerät. Unmontiert.

Schnittbreite Motor Akku Schnitthöhenverstellung Maximale Rasenfläche in m² Fangsack

Jahre

54 cm 18 mm 40 Volt / 2,5 Ah 3

Heckenschere Akku Okay 35244 35243

Heckenschere Akku Okay 40V/2,5Ah 95.00 Laubbläser Akku Okay 40V / 2,5 Ah 89.00

79.–

Rasentrimmer Akku Okay 40 V

449 450

3

Mit 180° Drehgriff und Anschlagschutz. Ohne Akku/Ladegerät.

Sc

aranti

Jahre

1,6 mm starker Faden mit 6 m Länge. Teleskop-Höhenverstellung mit höhenverstellbarem Zusatzhandgriff. Ohne Akku/Ladegerät. Unmontiert

Schnittbreite Leistung Laufzeit Handgriff Gewicht in kg

30 cm 40 Volt / 2,5 Ah ca. 40 Minuten höhenverstellbar 3.3

140 l 240 l 770 l

29.90 42.50 345.00

Dauertiefpreise 26-27_Samen_19.indd 26 Samenkatalog_2020_Doppelseite_de_de_HIGH 1

Karrette unmontiert 90 l Starke Plastikmulde. Farbe: grün. Lackiertes Gestell mit Kippbügel. Luftbereiftes Rad. Unmontiert. 49841

269.– aranti

e

Aus Kunststoff. Resistent gegenüber Frost, Wärme und Chemikalien. Leicht zu reinigen.

37.90

G

29.90

Abfallbehälter grün

59945 10426 10427

43 cm Bürstenloser Motor 40 Volt / 2,5-5.0 Ah. 6-fach, zentral 600 50 l

Schnittlänge Schnittstärke Leistung Gewicht in kg

Sc Er An Dü

35241

39557

ab

5 Ge

e rät

aranti

e

aranti

e

G

35242

285.–

Akku 40 V / 2,5 Ah 79.00 Schnell-Ladegerät 1 Stunde 45.00 Ladegerät 3-5 Stunden 19.00

35237 35239 35238

Bl

e

Akku/Ladegeräte

95.–

G

79.–

G

aranti

e

165.–

G

27606

Jahre

Arbeitsbreite 36 cm Motor 4-Takt Leistung 3,5 PS

Bodenhacke Okay 4 Takt

G

Mit leistungsstarkem Motor und speziellen Hackmesser für eine lange Lebensdauer und wirkungsvolle Bodenbearbeitung. 55256

Ka

055 055 344 344

26 28.11.19 27.11.19 07:59 14:14

Same


2.95

Diverse Sorten in AKTUELL = gültig: 01.01.19 – 30.05.19

Bio-Qualität erhältlich

LS – 01/2019

Preise in CHF. Artikel- und Preisänderungen vorbehalten

1 kg

Ohne Torf

LS – 01/2020

0

2.95

ab

Universalerde Capito 40 l Preise in CHF. Artikel- und Preisänderungen vorbehalten

h

Leicht gedüngte Erde zum Pflanzen von Gemüse, Blumen, Obstbäumen, Beeren, Ziersträuchern und Zimmerpflanzen. Eignet sich als Bodenverbesserer, fördert die Belüftung und Wasserführung. 45015

4.95

Saatkartoffeln

Fest- und mehligkochende und frühe Sorten. Herkunft: Schweiz, Spezialsorten aus Frankreich. 2,5 kg ab 6.85 (2.74/kg), 5 kg ab 12.95 (2.59/kg).

4.95

Ohne Torf

6.95

Ohne Torf

NEU

Ohne Torf

Verbesserte Rezeptur

Blumenerde Capito

Schwere, wasserspeichernde Erde. Für Pflanzen mit grossen Ansprüchen an Wasser und Dünger geeignet.

Ah

44993 45008

40 l 20 l

4.95 3.75

Universalerde CH Capito

44995 06481

3.90

Aussaaterde Capito 30 l

Schwach aufgedüngte schwere Erde. Für Aussaaten von allen Blumen- und Gemüsearten, sowie zur Bewurzelung und zum Pikieren geeignet. Feine Struktur mit Sand. 64159

Torffreie, lockere Erde. Für die Anwendung im Freien sowie für Töpfe und Balkonkisten geeignet. 4.95 3.75

40 l 20 l

3.85

Schweizer Qualität

9.50

2×1l

Flüssigdünger Capito 2 × 1 l

Nachhaltige Düngerversorgung für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen.

Volldünger Capito

46320 5 kg 9.50 46325 Bio 3 kg 6.50 Vor Gebrauch bitte Gebrauchsanweisung beachten.

46250 Vor Gebrauch bitte Gebrauchsanweisung beachten.

ar

2.90

2.80

is:22.G03.u201t 7 Ergebnn vom

K-Tipp Wohne

Gartenplatte Kanten gefast. 05501 05506 34420 34423

Grau, 50 × 50 × 4 cm Grau, 25 × 50 × 4 cm Grau, 40 × 40 × 4 cm Anthrazit, 50 × 50 × 4 cm

3.90 3.20 3.75 7.50

27 14:14

Samenkatalog_2020_Doppelseite_de_de_HIGH 2 26-27_Samen_19.indd 27

Handschuh Assembly

In Latex getauchter Textilhandschuh. Sehr bequeme Passform. Farbe: blau/grau. Grössen: S-XL.

Gartenvlies weiss 1,5 × 10 m

82466-69

15914

Schützt vor Insekten, Sturm, Kälte und Hitze.

angenehm anders – www.landi.ch 27.11.19 28.11.19 14:14 08:00


t / S cm 1 2 em 3 i s 4 / 5 6 Se m 7 i n a 8 9 10 11 12 aa

S o m m e mexica n Fleur erblume a Fiori s d’été m n Mischu 6384 d’est élang ng In 5 a e t e F 0426 ê m te d sektenf isti 2.01 F e s ta d’ ’insectes reude inset t i ↕ 20 –7 0 Auss

5288 7 Agas tach

ben e L e i S n B r i n g e G a r te n ! in Ihren

In h a lt Conte : Conte nu: nuto: Zu ve r k A ven aufen b is D a v e d r e ju s q u : ’a u ndere entro : il :

e in - / me a n n u h r jä h r ig a n n u e l / v iv a c e a le / v iv a c e

Somm   Fleur erblume  n s Fiori d’été mé Mischun  d’est g Ins lange  a e t kten Fête e mis Inha f d’i re ti Fes lt ta d’i nsectes, ude, für B Cont für ca.: po nsett ie e i, per ur abeille nen und Cont nu pour s et a ande api e enut env.: d o a p ltri ins utres inse re Nützlin er ca Keim 3 m2 g ctes a etti u .: zeit / tili uxiliair e G Keim es temp erminatio eratu n / Ge Auss r / Tem rmin aat: a p A z in loc . de pril –J k germ ione: 14 – u 21 inatio Semis eren Bode ni oder Se n. Vo ptem : n / Te Tage / jou a v r r be il – trop d d mp. per g rs / giorni ense, juin ou se er Aussaa r – Oktobe Semin r dire t Sam ermin sol m ptem kt an e b e a are: n r u e : b g – a le ut O p o legge 15–2 ro, se rile – giugn . Mélange ctobre dir durchmis rt und Ste 0 °C r bien chen. ectem lle, br mina oos eitwü ettem Nicht non t ent e le Ausp s g rfig, raines roppo n pla bre – o z u flanz d icht ce, tt av dens a en: S düng . Mes obre dirett ant le sem à la volée säen. aa en , pas colare . a dim Plant . Unkraut t leicht an is. bene a d e o i sem ra a spag néces tion: pres ntfernen. rücken un li K i prim d s s a dell o in suolo Piant aire, enlev er les sem ann als ein feucht ha a sem er les is lég lten. G are / C - und è ina. m are, f ertiliz ura: prem auvaises rem. et te mehrjährig iessen, we zare nir hu ere le herbe nn nö k u lt Tipp s iv m e nec g s : ess., le germente . À cultive ide. Arros iert werde tig Cons fördert Bie n r e vare e n le ma la semina comme a r, fertiliser . Cons ils: favoris en, Nützli n e ma lerbe nge u iglio: er ab ntene nuelle ou si . Colt n e iv favor re viv azion Blüte isce a illes, insec d die Biod e com umido. A ace. z te pi, ins iv nnaff e ann Flora eit: ca. 10 etti u s auxiliair ersität, ve iu a ison: le t e W rb ili e la s och o viva Fiorit e bio-d et la bio-d essert den ce. ura: nv. 10 sem en nach d iv iv B e e o r ca. 10 e s r d ità, m s r a en. Mona settim ines aprè Saat, Jun igliora ité. t/ Mo i– s ane d il suo is / M e opo la le semis, ju Oktober (b lo. Saat/ se ei ein in – oc sem in S e m is 1 2 t o a / b , S g r e m in e (cu jähriger K iugo – 3 4 P f la n z a lt ult u ottob ./ P la n 5 6 re (cu re annuell ur) t ./ P ia e ltura B lü t e 7 n t . annu ) 8 9 / F lo r. a le) / F io r it 10 1 ura fenaco 1 12 Postfa Gen., Säme www.uch 344, 840 reienzentrum 1 fasam en.ch Winterthur 20 – 70

©

Bild: F enaco

Dauertiefpreise 1-28_Samen_20.indd 28

cm

19

/Züchtez2 r

angenehm anders – www.landi.ch 18.11.19 08:51

Profile for LANDI

Samenkatalog 2020  

Samenkatalog 2020  

Profile for landi.ch
Advertisement