Page 1

SPIELZEIT 2017/18

THEATER FÜR

KINDER UND JUGENDLICHE


Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern und liebe Pädagoginnen und Pädagogen! Theater ist die beste Alternative zu Fernsehen und den digitalen ­Medien, es ist live, bildet die Persönlichkeit und entfaltet die Fantasie sowie unsere Gedankenwelten. Und es vermittelt Werte wie Freundschaft und Toleranz. Wie zum Beispiel in Mira Lobes Geschichte „Die Geggis“, in der zwei Kindergeggis den Erwachsenen vorleben, wie man voneinander ­lernen kann. In „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler erfahren wir, wie man mit Zaubertricks und guten Gedanken anderen Menschen helfen kann. Für die größeren Kinder ab 12 Jahren gibt es die Bühnenfassung von Andreas Stein­höfels Roman „Anders“. In diesem berührenden Jugendstück verliert Felix nach einem Unfall sein Gedächtnis und nennt sich ab jetzt Anders. Er will sein Leben mit anderen Augen sehen und erfindet sich neu. Dieses Stück spielen wir wieder an unserem Gastspielort, der Bühne im Hof. Mit dem diesjährigen Klassenzimmerstück können Schülerinnen und Schüler das Theater von einer besonderen Seite kennenlernen: Wir sind mit einem Stück mit Musik über den Singer-Songwriter Bob Dylan unterwegs, der für seine großartigen literarischen Liedtexte mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Gleichzeitig haben wir auch noch Kafkas „Die Verwandlung“ im Programm. Neben diesen vier ausgewiesenen Theaterstücken für Kinder und ­Jugendliche hat unsere Theatervermittlerin Julia Perschon wieder ein umfassendes Angebot, bestehend unter anderem aus Theaterworkshops, dem Jugendclub und dem Theaterlabor für alle zusammengestellt. Wir freuen uns sehr, wenn wir Euer und Ihr Interesse an den Theaterstücken auch außerhalb des Kinder- und Jugendprogramms w ­ ecken, wie zum Beispiel an „Der Zerrissene“, „Dantons Tod“ oder „Romeo und Julia“.

Marie Rötzer

Künstlerische Leiterin


THEATERFEST FÜR ALLE Am 16. September 2017 10.00 – 14.00 Uhr, im Landestheater Niederösterreich

Vorhang auf! Nach der Sommerpause öffnet das Landestheater ­Niederösterreich seine Türen und lädt ein zu einem Theaterfest für alle. Von 10.00 bis 14.00 Uhr bieten wir für Euch und Sie ein buntes und ­abwechslungsreiches Programm. Kinderlesungen, basteln, schminken, ­malen und verkleiden – all das lässt Kinderherzen höher schlagen. Eine ­musikalische Probe unserer neuen Produktion „Die Geggis“ für Kinder ab 4 Jahren macht Lust auf mehr (Premiere Sa 23.09.2017). Bei unserem K ­ ostüm- und Stoff-Flohmarkt ist für jede und jeden etwas d ­ abei. Für die ganze Familie gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, bei einer Schnitzeljagd unser Haus und die verschiedenen Berufe und ­Abteilungen an unserem Theater spielerisch kennenzulernen. Bei einer Technikshow für Jung und Alt können Sie Theaterzauber ­hautnah erleben. Und bei unseren Führungen durchs Theater bekommen Sie Insider-­Wissen über Theaterprozesse und begegnen Mitarbeiterinnen und M­itarbeitern, Künstlerinnen und Künstlern. Wer bei all diesen Programmpunkten Hunger bekommt, kann sich im ­Schanigarten vor dem Landestheater von unserem Catering-Partner Café Schubert v ­ ersorgen lassen. Nähere Informationen finden Sie ab Mitte August 2017 auf www.landestheater.net!

4


Theater für Kinder

DIE GEGGIS von Mira Lobe

D

ie Geggis sind kleine fröhliche Wesen. Es gibt grüne Sumpfgeggis, die gerne schwimmen und tauchen. Und es gibt rote Felsgeggis, die sehr gut klettern können. Weil die Sumpfgeggis unten am Gewässer leben und die Felsgeggis oben in den Bergen, begegnen sie einander nie. Obwohl sie sich gar nicht kennen, mögen sie sich nicht. Die erwachsenen Geggis wissen böse Geschichten über die jeweils anderen zu erzählen. Doch als sich zwei Geggikinder, der grüne Gil und der rote Rokko, eines Tages begegnen, werden sie schnell Freunde. Sumpfgeggi Gil lernt mit Felsgeggi Rokko das Schwimmen und Rokko  zeigt Gil, wie man auf Felsen klettert. Mit einer gemeinsamen List überzeugen sie auch die anderen Geggis, Freundschaft zu schließen. Mit viel Humor und in  gereimter Sprache  erzählt die österreichische Kinderbuchautorin Mira Lobe in „Die Geggis“, wie zwei Kinder die Vorurteile ihrer Familien überwinden. Die junge  Regisseurin Jana Vetten inszeniert eine spielerische und musikalische Theaterversion des Bilderbuchklassikers.

Inszenierung Jana Vetten Bühne und Kostüme Monika Rovan Musik Wendi Gessner Dramaturgie Julia Engelmayer Mit Wendi Gessner, Florian Haslinger, Othmar Schratt, Johanna Wolff Theaterwerkstatt Premiere Sa 23.09.17, 16.00 Fr 29.09.17 16.00 Sa 30.09.17 16.00 Sa 07.10.17 16.00 Fr 20.10.17 16.00 Fr 27.10.17 16.00 Sa 11.11.17 14.00 Sa 25.11.17 16.00 Do 07.12.17 16.00 Sa 16.12.17 16.00 Sa 23.12.17 14.00 Mi 27.12.17 16.00 Do 28.12.17 16.00 Fr 26.01.18 16.00 Sa 10.02.18 16.00 Vorstellungen für Schulen und Kindergärten um 10.30 auf Anfrage NEU: Autogramme nach allen Vorstellungen (ausgenommen Premiere) Schnupperworkshop zum Stück siehe S. 13

5


Theater für Kinder

DIE KLEINE HEXE von Otfried Preußler

W

ie wird man eine „gute“ Hexe? Weil die kleine Hexe mit ihren 127 Jahren noch viel zu jung zum Feiern ist, darf sie nicht auf den Blocksberg, wo die erwachsenen Hexen in der Walpurgisnacht auf ihren Besen tanzen. Als sie dennoch ­vorbeifliegt, wird sie erwischt und vom Hexenrat bestraft. Innerhalb eines Jahres muss sie nun ­lernen, wie man eine gute Hexe wird. Mit der Unterstützung ihres Raben Abraxas studiert sie ­eifrig ihr Hexenbuch. Bald beherrscht sie viele Zaubersprüche, mit denen sie ganz viel Gutes in die Welt zaubert. Aber wird sie dafür am Ende von der Hexe Rumpelpumpel und der Oberhexe auch belohnt? „Die kleine Hexe“ zählt zu den erfolgreichsten Büchern des großen Kinderbuchautors ­Otfried Preußler. Mit viel Humor und Hexenwitz erzählt er die abenteuerliche Geschichte der kleinen Hexe, die am Ende selbst herausfinden muss, was gut und was böse ist. Simon Windisch, ein erfahrener Regisseur ­ für Kinder- und Jugendstücke, wird zum ersten Mal am Landestheater Niederösterreich inszenieren.

Inszenierung Simon Windisch Bühne und Kostüme Lisa Horvath Musik Robert Lepenik Dramaturgie Julia ­Engelmayer Mit Josephine Bloéb, ­Stanislaus Dick, Robert ­Lepenik, Othmar Schratt, Nora ­Winkler u. a. Großes Haus Premiere Fr 10.11.17, 16.00 Sa 11.11.17 16.00 * Sa 23.12.17 16.00 Sa 13.01.18 16.00 Fr 16.02.18 16.00 * Fr 09.03.18 16.00 ** Fr 13.04.18 16.00 Sa 12.05.18 16.00 ** Sa 26.05.18 16.00 * Stückeinführung um 15.30 ** P  ublikumsgespräch nach der Vorstellung Vorstellungen für Schulen um 10.30 auf Anfrage NEU: Autogramme nach allen Vorstellungen (ausgenommen Premiere) Zu Gast an der Bühne Baden Sa 07.04.18, 15.00 Di 10.04.18, 10.30 Schnupper- und Familienworkshop zum Stück siehe S. 13

6


Theater für Kinder

IN 80 TAGEN UM DIE WELT Von Clemens Handler und Gernot Kogler Gastspiel – Theater mit Horizont

E

ine Reise um die Erde in 80 Tagen? Kein Problem, meint der englische Gentleman Phileas Fogg in der berühmten Geschichte von Jules Verne. Phileas Fogg wettet 20.000 Pfund darauf, dass ihm dieses Unterfangen gelingen würde. Der Suezkanal zwischen dem Mittelmeer und dem ­roten Meer ist just eröffnet worden und die Eisenbahnstrecke quer durch die USA wurde ­soeben fertig gestellt. Doch dann kündigt der Diener von Phileas Fogg und der einzige Ersatz, den er findet, ist ein kleiner Junge mit dem merkwürdigen ­Namen Passepartout (das bedeutet „überallhin“). Das ungleiche Paar begibt sich also auf die Reise. Mit Schiff, Eisenbahn, Kutsche, Heißluftballon und sogar auf dem Rücken eines Elefanten sind die beiden unterwegs. Sie erleben allerlei Abenteuer und schließen allmählich Freundschaft. Doch bei ihrem Wettlauf gegen die Zeit um die ganze Welt werden sie von einem Detektiv verfolgt, der Fogg für einen berühmten Bankräuber hält und deshalb nichts unversucht lässt, ihn festzunehmen …

Inszenierung Clemens Handler Bühne und Kostüme Sigrid Frank Großes Haus Fr 01.06.18 Sa 02.06.18 Sa 02.06.18 Fr 08.06.18 Sa 09.06.18 Sa 09.06.18

16.00 14.00 16.30 16.00 14.00 16.30

V  orstellungen für Schulen und Kindergärten um 9.00 und 11.00 auf Anfrage

7


Theater für Kinder

ADVENTLESUNGEN Mit den Adventlesungen im ­Foyer, immer samstags um 13.00 Uhr, wollen wir Jung und Alt die Wartezeit auf das schönste Fest des Jahres mit ­lustigen, ­aufregenden und poetischen ­Geschichten verkürzen.

Peterchens Mondfahrt

Der Kinderbuch-Klassiker von Gerdt von Bassewitz in einer neu erzählten Fassung von Susan Niessen Sa 02.12.17 Herrje! Der Käfer Herr Sumsemann ist traurig. Er hat nur fünf Beinchen – dabei muss ein Maikäfer sechs Beinchen haben, das weiß doch jedes Kind. Durch ein Unglück ist das sechste Beinchen auf dem Mond gelandet. Zusammen mit den Kindern Peterchen und Anneliese wagt der Maikäfer die gefährliche Reise zum Mondmann, um das Beinchen zu holen.

Morgen, Findus, wird’s was geben von Sven Nordqvist

Sa 09.12.17 Man soll nie zu viel versprechen. Sonst geht es einem am Ende wie dem alten Pettersson. Seit der seinem Kater nämlich vom Weihnachtsmann erzählt hat, hat Findus nur noch einen Wunsch: dass der Weihnachtsmann auch zu

ihm kommt. Pettersson will Findus natürlich nicht enttäuschen. Deshalb geht es im Tischlerschuppen dann auch hoch her in den nächsten Tagen. Da wird gezeichnet und gesägt, gehämmert und gebohrt. Am Ende kommt trotzdem alles ganz anders, als Pettersson es geplant hat. Das liegt wohl daran, dass manchmal Dinge geschehen, die man einfach nicht erklären kann.

Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

von Sabine Ludwig Sa 16.12.17 Von wegen Weihnachtsfrieden. Bei Familie Trautwein geht es drunter und drüber. Tante Traudl liegt mit Grippe im Bett, dabei wird doch extra für sie jedes Jahr ein richtiger Weihnachtszauber veranstaltet, mit Gänsebraten und echten Kerzen am Baum. Wie soll Mama sonst die schöne Biedermeierkommode erben, mit der sie schon seit Jahren liebäugelt? Hannes dagegen hat ein ganz anderes Problem: Er hält einen Wellensittich versteckt, von dem niemand etwas wissen darf, denn Mama ist allergisch gegen alle Tiere. Dummerweise kann er nicht gut lügen und seine Schwester Luzie erst recht nicht. Und dann ist da noch der misstrauische Vermieter, der überall rumschnüffelt. Als Tante Traudl schließlich doch eintrifft, schlägt für alle die Stunde der Wahrheit ... 8


Theater für Jugendliche

WIEDERAUFNAHME

DIE VERWANDLUNG von Franz Kafka

Gregor Samsa hat sich über Nacht in einen Käfer verwandelt. Mit einem Panzer am Rücken, einem versteiften Bauch und kleinen zappelnden Beinen, so erwacht Gregor eines Morgens. Schnell wird klar, dass Gregors Zustand als ­Ungeziefer kein Fieberwahn ist, sondern grausame Realität. Zum Entsetzen seines Vaters ist es Gregor nun nicht mehr möglich, als Alleinverdiener die Familie zu erhalten. Er muss sich stattdessen mit Essen versorgen lassen. Aber wie lange wird die Familie Gregor als nutzlosen Fremd­ körper in ihrer Mitte ertragen? Franz Kafkas Erzählung „Die Verwandlung“ ist 1912 entstanden und zählt zu den wichtigsten Werken der literarischen Moderne. Für den jungen St. Pöltner Regisseur und Autor Moritz Beichl ist „Die Verwandlung“ eine poetische Parabel auf unsere heutige Leistungsgesellschaft, in der jeder, der sich darin nicht einordnet, zum Außenseiter wird. Auf Grund der sehr großen Nach­frage in der letzten Spielzeit wird „Die Verwandlung“ weiterhin in Schulen in ganz Niederösterreich und in der Theaterwerkstatt zu sehen sein.

Inszenierung Moritz Beichl Dramaturgie Julia Engelmayer Mit Stanislaus Dick Theaterwerkstatt Mi 25.10.17

19.30

Vorstellungen für Schulen im Klassenzimmer auf Anfrage

9


Theater für Jugendliche

URAUFFÜHRUNG

TIMES ARE CHANGING Ein Klassenzimmerstück über das Leben und die Musik von Bob Dylan

Was macht ein berühmter Musiker und Nobelpreisträger im Klassenzimmer? Bob Dylan ist eine lebende Legende – Songs wie „Blowin’ in the Wind“ oder „Tambourine Man“ wurden zu Zeitgeisthymnen der 60er-Jahre-Generation. Er gehört zu den einflussreichsten Künstlern des letzten Jahrhunderts. Mit seinen sozial- und gesellschaftskritischen Songs war er eine bedeutende Stimme der Bürgerrechtsbewegung unter Martin Luther King. Was Albert Einstein für die Physik bedeutete, das ist Bob Dylan für die Popmusik, schrieb das Nachrichtenmagazin „Newsweek“. Bob Dylan ist ein Vorbild für Generationen von Musikerinnen und Musikern, eine amerikanische Ikone und nun auch ein Dichter von Weltrang. Als erster Songschreiber überhaupt hat er im Oktober 2016 den Literaturnobelpreis für seine Lyrics zuerkannt bekommen. Bis heute erfindet er sich und seine Musik immer wieder neu. Gründe genug, um sein Leben und seine Musik Schülerinnen und Schülern vorzustellen. Holle Münster, Regisseurin und Mitglied der Theatergruppe PRINZIP GONZO, begibt sich – auf Basis von Biografie und Songtexten – gemeinsam mit dem Schauspieler Tobias Artner auf eine theatrale Suche nach diesem großen Mann, der mit rauer Stimme und enormer Beharrlichkeit die Höhen und Tiefen seiner einzigartigen Weltkarriere meisterte.

Inszenierung Holle Münster (PRINZIP GONZO) Dramaturgie Julia Engelmayer Mit Tobias Artner Theaterwerkstatt Premiere Do 16.11.17, 19.30 Di 21.11.17 19.30 V  orstellungen für Schulen im ­Klassenzimmer auf Anfrage

10


Theater für Jugendliche

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

ANDERS

von Andreas Steinhöfel

­ Das Landes theater zu Gast in der Bühne im Hof

Was, wenn man auf einmal jemand anderes wäre? Die Erinnerung gelöscht, das Leben auf Neustart – eine Chance oder ein böser Traum? Und was, wenn einen die Ereignisse der Vergangenheit wieder einholen? Für den 12-jährigen Felix Winter geraten nach einem Unfall Zeit und Welt aus den Fugen. 263 Tage liegt er im Koma, dann kehrt Felix wie durch ein Wunder zurück ins Leben. Er hat keinerlei Erinnerung mehr an die Zeit vor dem Unfall, kann dafür jedoch plötzlich die Gemütszustände seiner Mitmenschen in Form von Farben sehen. Und weil fortan alles anders ist, nennt sich Felix von nun an „Anders“. Unvoreingenommen freundet er sich mit seinem ehemaligen Nachhilfelehrer Stack aufs Neue an – obwohl diesem nachgesagt wird, seinen Hühnerstall in Brand gesteckt zu haben. Langsam, aber sicher holen Anders die Geschehnisse vor dem Unfall wieder ein – und die Erinnerung kehrt zurück … Der erfolgreiche Autor Andreas Steinhöfel erzählt in seinem preisgekrönten Roman vom Erwachsenwerden, Anderssein und von Fehlern, die vergeben, aber nicht vergessen werden können. Der Autor und Regisseur Volker Schmidt inszeniert die nachdenklich-berührende, aber auch humorvolle Geschichte an unserem Gastspielort, der Bühne im Hof.

Inszenierung Volker Schmidt Bühne und Kostüme Johannes Weckl Dramaturgie Kai Krösche Mit Tim Breyvogel, Cathrine Dumont, Bettina Kerl, Katharina Knap, Luka Vlatkovic Bühne im Hof Premiere Fr 19.01.18, 18.00 Mi 28.02.18 18.00 ** ** P  ublikumsgespräch nach der Vorstellung Vorstellungen für Schulen um 10.30 auf Anfrage Zu Gast in der Johann Pölz Halle Amstetten Mi 16.05.18, 10.30 Schnupperworkshop zum Stück siehe S.13

11


VERMITTLUNGSPROGRAMM FÜR KINDER UND ­JUGENDLICHE Stückeinführungen, Publikums­gespräche und ­Autogrammstunden

Neben Stückeinführungen und Publikums­gesprächen für Familien finden nach den Nachmittagsvorstellungen von „Die ­Geggis“ und „Die kleine Hexe“ (aus­genommen Premieren) Autogrammstunden statt. Die Kinder haben so die Möglichkeit, die Schauspielerinnen und Schauspieler persönlich ­kennenzulernen.

Kinderbetreuung ­ während der Nach­mittagsvorstellungen

Für unsere Nachmittagsvorstellungen bieten wir eine Gratis-­Betreuung für ­Kinder ab 4 Jahren an. Während Sie in Ruhe den Theaterbesuch genießen können, spielen, basteln und malen Ihre Kinder in unserem Studio.

Ferienworkshops für Kinder und Jugendliche Die Schulferien werden für kreatives Schaffen genutzt: Theatervermittlerin ­Julia Perschon ­gestaltet Theater­work­ shops für Kinder verschiedener Alters­ gruppen. Die Themen werden laufend auf www.landestheater.net aktualisiert. Teilnahmegebühr: € 44,– Workshops in den Sommerferien ­August 2017 Di 29.08.17 – Fr 01.09.17 Workshops in den Semesterferien 2018 Di 06.02.18 – Fr 09.02.18 Workshops in den Osterferien 2018 Mo 26.03.18 – Do 29.03.18 Workshops in den Sommerferien ­August 2018 Di 28.08.18 – Fr 31.08.18 Für Kinder ab 6 Jahren, 9.30 – 12.30 Uhr Für Kinder ab 9 Jahren, 14.00 – 17.00 Uhr Workshops Spezial in den ­Sommerferien Juli 2018 Di 03.07.18 – Fr 06.07.18  ür Kinder von 4 – 6 Jahren F 9.30 – 11.00 Uhr Für Jugendliche ab 12 Jahren 14.00 – 17.00 Uhr 12


Information / Anmeldung: Julia Perschon T 02742 90 80 60 694 julia.perschon@landestheater.net

Familienworkshops

Schnupperworkshops

Die Schnupperworkshops beschäftigen sich kurz und intensiv mit einem unserer Stücke. Teilnahmegebühr: € 15,– inkl. kleiner Jause

Ob mit Mama, Papa, Oma, Opa, Tante oder Cousin – hier können Kinder mit ihrer ganzen Familie Theater machen.

Die Geggis Für Kinder ab 4 Jahren Sa 14.10.17, 9.30 – 12.30 Uhr

Familienworkshop im Sommer Di 04.07.17 – Fr 07.07.17 Keine Altersbeschränkung, ­ 14.00 – 17.00 Uhr Thema: Rollentausch

Die kleine Hexe Für Kinder ab 6 Jahren Sa 10.03.18, 9.30 – 12.30 Uhr

Familienworkshop PLUS Rund um einen gemeinsamen Vorstellungsbesuch von „Die kleine Hexe“ können Familien mit Kindern ab 6 Jahren selbst in die Rollen des Stückes schlüpfen und einen Blick hinter die ­Kulissen werfen. Fr 25.05.18, 15.00 – 17.30 Uhr, Sa 26.05.18, 13.30 – 15.30 Uhr Gemeinsamer Vorstellungsbesuch: Sa 26.05.18, 16.00 Uhr Teilnahmegebühr: € 44,– für Erwachsene, € 34,– für Kinder (inkl. Vorstellungsbesuch) Für Familien-AbonnentInnen dieser ­Vorstellung kostet der Workshop € 22,– pro Person.

Anders Für Jugendliche ab 12 Jahren Sa 27.01.18, 14.00 – 17.00 Uhr

Geburtstagsworkshop

Du möchtest an deinem Geburtstag ­einen Blick hinter die Kulissen werfen und mit deinen Freundinnen und ­Freunden selbst auf der Bühne stehen? Wir stellen dir gerne ein individuelles Programm zusammen! Für Kinder ab 6 Jahren, maximal 15 TeilnehmerInnen (1 Elternteil als ­Begleitperson verpflichtend), es wird eine Pauschale von € 180,– verrechnet.

13


Theaterclub 14+

Du hast es selbst in der Hand! Wir ­stellen uns die Frage, was Veränderung bedeuten kann. Wir üben uns im ­Theatersport, machen Aktionen in der Stadt und lernen das Theater von allen ­Seiten kennen. Die Teilnahme ist ­kostenlos, aber jede und ­jeder wirft einmal im Monat € 5,– in die Clubkasse, um nach unserer Präsentation gemeinsam zu feiern. Gast: Tim Breyvogel, Schauspieler aus dem Ensemble des Landestheaters ­Niederösterreich Kick-off-Treffen: Di 03.10.17 16.00 – 18.30 Uhr Die Proben- und Aufführungstermine ­findet ihr auf www.landestheater.net.

Theaterlabor für alle

Das Theaterlabor ist ein Generationen und Kulturen übergreifender Workshop für alle von 14 – 99 Jahren. Menschen mit und ohne Migrationsbiografie, mit und ohne Fluchterfahrung holen gemeinsam Shakespeare in die heutige Zeit. Auch ein gemeinsamer Vorstellungs­ besuch von „Romeo und Julia“ ­findet im Rahmen des Theaterlabors statt. Gast: Bettina Kerl, Schauspielerin aus dem Ensemble des Landestheaters ­Niederösterreich Alter: 14 – 99 Keine Vorkenntnisse ­nötig!

Kick-off-Treffen: Do 05.10.17 18.30 – 21.00 Uhr Danach von Oktober bis Dezember ­jeden zweiten Donnerstag von 18.30 – 21.00 Uhr Teilnahmegebühr: € 5,– pro Einheit, 10% Ermäßigung auf den Vorstellungsbesuch „Romeo und Julia“. Für Flüchtlinge ist das Programm ­kostenlos. In Kooperation mit LARES NÖ Mitte, ­Integrations- und Bildungszentrum St. Pölten des Diakonie Flüchtlingsdiensts, Caritas der Diözese St. Pölten, Diversity Café – Büro für Diversität

Club der KritikerInnen 16+

Wie schreibe ich für einen Blog, wie für die Zeitung und wie beschreibt man als TheaterkritikerIn eine Inszenierung? In vier Workshops mit ­unserem Dramaturgen Kai Krösche ­bekommt ihr das ­Know-how für das Ver­fassen einer ­Theaterkritik. Mit Pressefreikarten seht ihr ausgewählte Stücke und schreibt Kritiken für die Medien des ­Landestheaters oder eure Schulmedien. TeilnehmerInnenzahl: max. 10 Kick-off-Workshop: Do 22.02.18 17.00 – 20.00 Uhr Teilnahmegebühr pro Workshop: € 5,– Information / Anmeldung: Julia Perschon T 02742 90 80 60 694 julia.perschon@landestheater.net 14


THEATER UND SCHULE Die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen hat am Landestheater ­Niederösterreich Tradition, die Vor­ mittagsvorstellungen um 10.30 Uhr­ sind daher fester Bestandteil des Spielplans. Der Kartenpreis beträgt € 8,–. Für begleitende PädagogInnen ist der Eintritt frei. Außerdem bieten wir Klassenzimmertheater für SchülerInnen ab 14 Jahren an, das heißt, wir besuchen Sie mit unserem neuen Stück „Times Are Changing“ über das Leben und die Musik Bob Dylans in Ihrer Schule. Für Schulklassen, die unser Klassenzimmerstück „Die Verwandlung“ der Saison 2016/17 noch nicht gesehen haben, besteht noch die Möglichkeit, dieses Stück zu buchen. Details zu unserem Klassenzimmertheater 2017/18 entnehmen Sie bitte Seiten 9 und 10. Kartenbestellungen für ­Vormittagsvorstellungen: T 02742 90 80 80 600 karten@landestheater.net Klassenzimmertheater: Julia Perschon T 02742 90 80 60 694 julia.perschon@landestheater.net

Unsere zusätzlichen ­Angebote für Kindergärten und Schulen umfassen: Landestheater Nieder­ österreich – Insider!

Wir versorgen Sie als PädagogIn ­regelmäßig mit ­Insider-Wissen aus dem ­Landestheater Niederösterreich. Bei ­exklusiven Probeneinblicken und Gesprächen mit den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern, einer Einladung zu einer Vorstellung, ­einer eigenen Spielplanpräsentation und einem regelmäßigen Newsletter ­bekommen Sie einen vertieften Einblick in unser Programm.

Führungen

Wir machen Ihre Klasse bzw. Gruppe gerne mit unserem Theater und den ­verschiedenen Abteilungen vertraut und ermöglichen die Besichtigung der Werkstätten und Bühnen. Wir freuen uns, wenn Sie dieses Erlebnis mit einem ­Vorstellungsbesuch kombinieren.

Vor- und Nachbereitung

Wir bereiten Ihre Klasse bzw. Gruppe auf die Vorstellung vor oder gestalten eine altersgerechte Nachbereitung – kostenlos im Zuge einer Vorstellungsbuchung.

Materialmappen

Zu unseren Eigenproduktionen stellen wir Begleitmaterial zu den Stücken ­kostenlos auf unserer Homepage zu Verfügung. 15


Patenklassen

Als Patenklasse haben Sie die Möglichkeit, eine Produktion von der Entstehung bis zur Vorstellung hautnah zu begleiten.

Workshops

Haben Sie Interesse, Theatertechniken wie Improvisation oder Atem-­und Stimmübungen für den Unterricht zu nutzen? Oder das Verfassen von Theaterkritiken mit professioneller Hilfe in den Unterricht einzubauen? Gerne stellen wir Ihnen und Ihren SchülerInnen ein ­individuelles Programm zusammen. Information / Anmeldung: Julia Perschon T 02742 90 80 60 694 julia.perschon@landestheater.net

Aufwind – ­Fort­bildungsreihe für ­PädagogInnen

Das Festspielhaus St.Pölten, das Landes­theater Niederösterreich und die Bühne im Hof bieten erstmalig die gemeinsame Fortbildungsreihe „Aufwind“ an. In Kooperation mit der ASSITEJ Austria, dem Dachverband für Theater für Junges Publikum in Österreich. ­Weitere Informationen finden Sie auf www.landestheater.net.

Orientierungshilfe zu den ­Altersangaben

Jeder junge Mensch geht seinen ­eigenen Entwicklungsweg. Unsere ­Altersangaben können daher nur Orientierungsangaben darstellen – wir bitten Sie, diese nach Ihrer Einschätzung ­individuell anzupassen.

Die Geggis In 80 Tagen um die Welt

Die kleine Hexe Anders Romeo und Julia, Times Are  Changing, Die Verwandlung, Der Zerrissene, Der Revisor Dantons Tod, Die Flucht  ohne Ende Mother Song, Ein Theaterprojekt  von Árpád Schilling, Die Marquise von O. Weitere Informationen zu den hier ­aufgeführten Stücken finden Sie auf www.landestheater.net.

16


EINZELKARTENPREISE Theater für Kinder

-50%

bis für Kinder 14 Jahre

Theater für Jugendliche

Theaterwerkstatt Die Verwandlung, Times Are Changing

Großes Haus Die kleine Hexe, In 80 Tagen um die Welt Kat I

Kat II

Kat III

Kat IV

€ 23

€ 21

€ 18

€ 12

freie Sitzplatzwahl

€ 19

€ 13

Bühne im Hof Anders freie Sitzplatzwahl

Theaterwerkstatt Die Geggis freie Sitzplatzwahl

-50%

liche für Jugend unter en hr 26 Ja

Linzer Straße 18, 3100 St. Pölten

€ 19 ­ Das Landes theater zu Gast in der Bühne im Hof

ABO- UND KARTENVORVERKAUF , Rathausplatz 19, 3100 St. Pölten T 02742 90 80 80 600, F 02742 90 80 83 karten@landestheater.net, www.landestheater.net

Öffnungszeiten Mo – Fr: 9.00 – 18.00, Sa: 9.00 – 14.00 Uhr Sommerferien 03.07. bis 26.08.17, Mo – Sa: 9.00 – 13.00 Uhr Weihnachtsferien 27.12. bis 30.12.17 und 02.01. bis 05.01.18: 9.00 – 13.00 Uhr Impressum Impressum Herausgeber, Verleger und Medieninhaber Landestheater Niederösterreich Betriebs GmbH, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten, T 02742 90 80 60 0, www.landestheater.net, office@landestheater.net. Für den Inhalt verantwortlich: Marie Rötzer, Olivia Khalil; Künstlerische Leitung: Marie Rötzer; Geschäftsführung: Olivia Khalil, Michael Reisenhofer; Koordination, Redaktion und Texte: Julia Engelmayer, Verena Königsberger, Kai Krösche, Julia Perschon; Gestaltung: Metaphor; Konzept: Perndl+Co. Abbildungen: © The Pepin Press – Agile Rabbit Editions; © Die Geggis aus Mira Lobe/Susi Weigel „Die Geggis“ ©1985 Verlag Jungbrunnen, Wien; Winnie Gebhardt-Gayler aus Otfried Preußler „Die kleine Hexe“ © ThienemanEsslinger Verlag GmbH; © PixlMakr / Fotolia; © Zerbor / Fotolia; © Björn Wylezich / Fotolia; © tournee / Fotolia; ©Valerii Zan / Fotolia; © sirikornt / Fotolia; © aleksvf / Fotolia; © grigvovan / Fotolia. Druck: Walla GmbH, Wien; Papier: Mondioffset, Stand 9. Mai 2017 – Änderungen vorbehalten!

17


JUGEND-ABO 14

4 Vorstellungen mit exklusivem Rahmenprogramm Backstage Unser beliebtes Abo-Paket für junges und jung gebliebenes Publikum bietet einen ausgewählten Mix aus klassischen und modernen Stoffen. Tipp: Bei allen vier Vorstellungen gibt es mit unserem Vermittlungsprogramm Backstage einzigartige Einblicke in das Theaterleben – inklusive Premieren­ feier unserer Jugendproduktion in der Bühne im Hof.

Jugendliche unter 26 Jahren

4 Vorstellungen, 55% Ermäßigung Kat I

Kat II

€ 51,50 € 48,50

Kat III

Kat IV

€ 43

€ 33,50

Erwachsene

4 Vorstellungen, 10% Ermäßigung Kat I

Kat II

Kat III

Kat IV

€ 103

€ 97

€ 86

€ 67

Romeo und Julia Sa 07.10.17, 19.30 Uhr Großes Haus Times Are Changing Do 16.11.17, 19.30 Uhr – Premiere Theaterwerkstatt Anders Fr 19.01.18, 18.00 Uhr – Premiere Bühne im Hof

­ Das Landes theater zu Gast in der Bühne im Hof

Der Zerrissene Do 12.04.18, 19.30 Uhr Großes Haus Backstage bei allen Terminen: um 18.45 Uhr im Landestheater um 17.00 Uhr in der Bühne im Hof

18


FAMILIEN-ABO 3 Vorstellungen

Das Abo für die ganze Familie: Er­leben Sie kunterbunte Abenteuer und zauberhafte Märchen mit unseren drei Theaterproduktionen für Kinder – alle Kinder erhalten zu unseren beiden Eigen­produktionen die Programm­ zeitung gratis!

Kinder bis 14 Jahre

3 Vorstellungen, 55% Ermäßigung Kat I

Kat II

€ 29,50 € 27,50

Kat III

Kat IV

€ 25

€ 19,50

Erwachsene

3 Vorstellungen, 10% Ermäßigung Kat I

Kat II

Kat III

Kat IV

€ 59

€ 55

€ 50

€ 39

Folgende Termine stehen zur Wahl. Jeweils 16.00 Uhr – wenn nicht anders angegeben: Die Geggis Sa 23.09.17 – Premiere Fr 29.09.17 Sa 30.09.17 Sa 07.10.17 Fr 20.10.17 Fr 27.10.17 Sa 11.11.17, 14.00 Uhr Sa 25.11.17 Do 07.12.17 Sa 16.12.17 Mi 27.12.17 Do 28.12.17 Fr 26.01.18 Sa 10.02.18 Autogramme nach jeder Vorstellung ­­ (ausgenommen Premiere)

Die kleine Hexe Fr 10.11.17 – Premiere Sa 11.11.17 * Sa 23.12.17 Sa 13.01.18 Fr 16.02.18 * Fr 09.03.18 ** Fr 13.04.18 Sa 12.05.18 ** Sa 26.05.18

Autogramme nach jeder Vorstellung ­­ (ausgenommen Premiere) * Stückeinführung um 15.30 Uhr ** Publikumsgespräch nach der Vorstellung

In 80 Tagen um die Welt Fr 01.06.18 Sa 02.06.18, 14.00 und 16.30 Uhr Fr 08.06.18 Sa 09.06.18, 14.00 und 16.30 Uhr

19


www.landestheater.net

Theater für Kinder und Jugendliche 2017/18  

Landestheather Niederösterreich

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you