Issuu on Google+

curt Magazin N/F/E #173 --- april 2013 --- www.curt.de

013: curt 2 hter, z端c n helde n aguao c a viv orter supp


Career beyond the norm ... Werbung ist deine Leidenschaft? Hier ist deine Chance! Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir in Festanstellung:

Kundenberater (m/w) • Du hast ein abgeschlossenes BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing oder eine werbefachliche Ausbildung (BAW, Lehre) und konntest schon Berufserfahrung in einer Werbeagentur sammeln. • Deine Projekte wickelst du stets eigenverantwortlich und kundenorientiert ab und bist auch bei Präsentationen nie um die richtigen Worte verlegen. • Du hast ein sicheres Händchen beim Jonglieren mit Zahlen, bist ein Team-Player und kennst das Microsoft-Office-Paket in und auswendig. Dann gleich bewerben.

Trainee Kundenberatung (m/w) • Erste praktische Erfahrungen in Form von Praktika im Marketing und Kommunikation konntest du während deines BWL-Studiums bereits sammeln. • Jetzt möchtest du lernen, wie man Kunden professionell betreut und Projekte managt. Da bist du bei uns genau richtig. Bewerbung bitte an Bloom Nürnberg, Ajtoschstr. 6, 90459 Nürnberg, Tel.: 0911–99435– 0, kontakt@bloomproject.de


Vorwort #173 Der Junge hoppelte durch die Stadt, in diesem lächerlichen Häschenkostüm. Ostern war schon vorbei - war er ein Überbleibsel? Er hoppelte am Gehweg, über Zebrastreifen, an Straßen entlang. Über Straßen nur, wenn die Fußgängerampeln grün anzeigten. Er hüpfte und hoppelte ohne Unterlass. Er machte keine Pausen, außer wenn er etwas Wasser aus Pfützen trank, oder aus der Pegnitz, oder ihm anständige Menschen etwas zu trinken reichten. Dies quittierte er mit einem gehetzten Grinsen und einem leisen Rülpsen, dann nahm er wieder seine gebückte Haltung ein und hüpfte weiter. Wenn man genau hinhörte, dann konnte man bei jedem Hoppser ein „Hihüpf!“ wahrnehmen. Versuche, ihn zum eigenen Schutz aufzuhalten, scheiterten an seiner Sprungkraft. Einmal übersprang er eine couragierte Dutzendschaft von Tierschützern, indem er sie seitlich übersprang und eine Hauswand nutzte, um sich weit abzustoßen. Und schon war er weg, außer Reichweite. Nachts schien er zu pausieren und irgendwo zu schlafen, denn erst ab 9 Uhr morgens sah man ihn wieder hoppeln. Am vierten Tag geschah Merkwürdiges: plötzlich hüpften auch andere Menschen in lächerlichen Häschenkostümen herum. Gut 30 Personen hoppelten mit leisen „Hihüpfs!“ durch die Gegend, grüßten sich gegenseitig mit einer Art von Knurren und bereicherten das Stadtbild. Bald waren es ziemlich exakt 100 Häschen - man möchte Hasenrudel sagen - die täglich ab 9 Uhr ihr liebliches Unwesen trieben. Die Menschen legten für sie Möhrchen aus und stellten Wassernäpfe unter Bäume, da es nicht genügend Pfützen für die vielen Klopfer gab. Der Junge - die Nummer 1, das Original der Hasenmenschen - konnte bisher immer noch nicht gestoppt werden, hatte seine Sprungtechnik stetig verbessert und war der herausragende Protagonist und Anführer des Rudels. Seine Fähigkeiten war unerreicht und das internationale Medieninteresse um seine Person schuf Nachahmer auf allen Kontinenten. Aber auch die regionale Prominenz blieb vom Häschenhype nicht unberührt. So sah man den Egers über die Bühne hoppeln, der Bembers trug wochenlang zumindest Hasenohren, und die meistgewünschten kosmetischen Korrekturen waren Hasenzähne und Stummelschwänzchen. „Wir müssen damit aufhören, das ganze Ding wächst uns über den Kopf. Es sollte doch nur ein Scheißmarketinggag sein!“ - „Ich hatte von Anfang an Bedenken. Wir müssen Olaf aus dem Verkehr ziehen. Irgendwie hatte ich es geahnt. Dieser grenzenlose Ehrgeiz und das bedingungslose Buhlen um diese Praktikumsstelle... und dazu noch dieses unwiderstehliche Charisma!“ - „Mein Gott, es ist doch nur ein Praktikum! Nur ein Praktikum! Wir müssen diesen Hasenirrsinn stoppen!“ - „Zu spät, Chef. So was lässt sich nicht mehr stoppen. Nun gilt es, professionell damit umzugehen: wir machen Olaf zum curt-Markenbotschafter und schon bald werden wir sogar ein eigenes Magazin für den Mars herausbringen.“ - „Das klingt vernünftig und scheint Hand und Fuß zu haben. HAHAHHAHHAAAAAAAAA!!!!!!!!! Wir von curt sind ja so was von SUPERCOOL UND SUPERSCHLAU!!!“ Die Sache schien geklärt. Beide knurrten kurz, nahmen eine gebückte Haltung an und hoppelten Richtung Stadtpark. Viel Spaß bei allem, was Ihr tut - wir haben das auch. Und seid mindestens so schlau wie wir - hütet Euch vor dem Hasen! Euer curt-Team


curt magazin

// inhalt april 2013

16

Dr. Model & Mrs. Freak

22

neue kreative: philipp zurmöhle

38

curt präsentiert: DJ Koze u.v.m.

76

gastKolumne von Claudia Schulz

86

nützliches für curties

98

nachgefragt: die Meinung der strasse

fast 16 jahre curt und immer noch so klein. was für ein glück. aber passt auf: wir schnitzen bereits an den stelzen!


adidas Store, Ludwigsplatz 12-24, 90403 Nürnberg Opening Hours: Mo-Sa 10am-8pm, Phone: 0911-2350793

maps + extras

www.adidas.com/storefinder/

© 2013 adidas AG. adidas, the Brand logo and the 3-Stripes mark are registered trademarks of the adidas Group.

get in the game.


curt magazin

// inhalt april 2013

03 vorwort

80 Theater

08 Kolumne: Dem Egers sei Welt

82 Kino

16 Dr. Model & Mr. Freak

86 Gadgets: nützliches für curties

22 Kunst von philipp zurmöhle

90 Kurznachrichten

26 die blaue nacht

98 strassenumfrage

30 1. Nürnberger schnapsmarkt

100 curts expedition in schnaps

32 festivals, der erste überblick

104 rezept des monats

38 clubgeschehen

106 gastrogeschehen

66 regionales Bandgeschehen

124 EventTipps

69 cds: curt hört neues

152 PARTYFLYER

70 Kulturzeugs

168 partyfotos

72 gastkolumne von c. Schulz

der nächste curt für nbg/fü/er erscheint für mai 2013. Redaktions- und Anzeigenschluss: 18.04.2013 +/mediadaten unter curt-media.de. infos zu curt.de auf anfrage. Coverfoto: phillipp Zurmöhle

Curt Magazin büro nürnberg Ajtoschstraße 6, 90459 Nürnberg Tel.: 0911-940 58 33 E-Mail: info@curt.de / www.curt.de Lampe / Reinhard Lamprecht, Chefredakteur Timo Graßer, leitender Redakteur Frank Schlosser, Redaktion + Layout Jens Riedel, Redaktion/Online Katharina Wasmeier, Redaktion/Gastro David Lodhi, Redaktion/Musik Claudia Nitsche, Redaktion/Kino Thomas Wurm, Alex Pahl, Sandra Wendorf, David Sewiolo / freie Mitarbeit Ludwig Olah, David Häuser, Daniel Holzheid, Pilar Schacher, Asena Yüksel / Fotografie Tommi Bogner, Pabstwähler Gerald Gömmel, www.curt.de sales Reinhard Lamprecht curt Media GmbH Geschäftsführer: Stefan Neukam (ViSdP) Widenmayerstr. 38, 80538 München Tel.: 089-520306-81, Fax: 089-520306-15 E-Mail: muenchen@ curt.de, www.curt.de curt erscheint jeweils zum Monatsanfang und wird kostenlos in Nürnberg, Fürth und Erlangen verteilt. Auflage curt N/F/E: 20.000 Für Infos und Programmhinweise sind wir dankbar, können aber leider keine Gewähr übernehmen. Nachdruck nur mit Genehmigung.


Die Blaue Nacht Himmelsst端rmer 4. Mai 2013 ab 19 Uhr Programm, Kartenpreise und Vorverkauf unter

Tickets ab jetzt !

www.blauenacht.nuernberg.de Veranstalter:

Kulturreferat der Stadt N端rnberg

Hauptsponsoren:


008

Anleitung ...

Foto: Torsten Hönig

Dem Egers sei Welt #17 Mehr als eine Kolumne.

Oft klingelt das Telefon. Ich mag das Geräusch nicht leiden und habe mich in letzter Zeit an eine bewährte Telefontaktik meines seligen Vaters erinnert. Er muss sich schon beim ersten Läuten des Fernsprechapparates vorsorglich in einen tiefen Abgrund der Existenz gestürzt haben und hob dann immer reichlich spät und zu diesem Zeitpunkt aber vollkommen zerstört und zwei Atemzüge vor der totalen Vernichtung ab und hauchte nach einer längeren Pause stets ein zerschundenes „Jaa...ah“ in die Sprechmuschel. Damit erreichte mein alter Herr vieles gleichzeitig. Jedem Anrufer fuhr daraufhin ein veritabler Schreck in die Glieder. Denn jeder mir bekannte Mitmensch unterbricht nur ungern das Ableben eines anderen durch einen nichtigen Anruf und möchte auch nicht Zeuge eines solchen am Telefon sein. Zu dem unangenehmen Gefühl, quasi gerade im Jenseits angerufen zu haben, kommt die Hoffnung, sich vielleicht verwählt zu haben, und die Gewissheit, dass die Gründe, die zu dem Telefonat führten, allesamt definitiv albern und wertlos gewesen sein müssen. Unterm Strich betrachtet, hatte mein Vater damit in kürzester


dem egers sei Kolumne // 009

... zum Träumen auf dem Sofa Zeit eine gute Basis für ein gesittetes Gespräch gebastelt. Eingedenk dessen eifere ich meinem Erzeuger willfährig nach, insbesondere, wenn auf dem Display des Handys mir unbekannte Nummern erscheinen. Wenn es klingelt, lass ich es erst einmal länger klingeln, in der Hoffnung, dass es sich vielleicht von selbst erledigt. Dann nutze ich die Zeit, um ganz im Stil des Method-Acting ein NahtodErlebnis aus den Sümpfen meines Lebenslaufes als Stimulus zu imaginieren. Mit vorgegebener Schwäche nehme ich den Anruf an und röchle ganz in der Tradition meines Erzeugers „Jaa...ah“. Die andere Person fragt: „Spreche ich mit Matthias Egersdörfer?“ Ich sage noch einmal „J... ahh“. Da langt’s mir meistens schon vollkommen. Ich sage noch „Tschüß“ und lege auf. Erfahrungsgemäß stellen sich die meisten Gespräche sowieso als unwichtig und im Lauf der Zeit als letztlich vermeidbar heraus. Die schöne Ruhe ist wieder hergestellt. Trotzdem lassen weitere Störungen nicht lange auf sich warten. Um mich zu belästigen, wurde vor eini-

gen Tagen vor meiner Wohnung ein Gerüst aufgebaut. Immer wieder rennen zwei Männer und bringen neue Gerüstteile. Dann schieben sie. Dann schrauben sie und schnaufen laut. Warum? Können die das nicht nächstes Jahr machen oder besser noch im Mai 2074? Oder eine Woche nachdem ich gestorben bin. Wenn es sehr eilt, sollen sie es meinetwegen gleich an dem Tag machen, an dem es vorbei ist. Ich rufe vorher an: „Hallo Gerüstmann, ich bin gerade beim Sterben. Morgen können Sie meinetwegen das Gerüst aufbauen.“ Ich sehe gerne Menschen im Fernsehen dabei zu, wie sie zum Beispiel Affenbabys mit der Flasche füttern. Wenn sie etwas Blödes sagen, schalte ich schnell aus. Ich schalte den Fernseher weitaus öfter ab, als ich ihn anschalte. Neulich hat einer im Radio gesagt, man soll sich nicht immer für unersetzbar halten und deswegen so viel arbeiten. Ich habe sofort das Radio abgeschaltet und mich aufs Sofa gelegt. Man sollte viel mehr Zeit auf dem Sofa verbringen. Die SofaLiegezeit sollte gesetzlich verankert werden. Jeder Bürger

gemeinsame Freunde, die gemeinsame Liebe an fränkischen Kaltgetränken und gemeinsame Style-Look-BehaveAttitude-and-more-Interessen machen matthias egersdörfer – egers – zum curt-kolumnisten. pech gehabt!


0010 // dem egers sei Kolumne müsste gezwungen werden, eine gewisse Stundenzahl am Tag auf dem Kanapee zu verbringen. Viel Ungemach und Ärger auf der Welt wäre mit einem Schlag beseitigt. Ich sollte mit den zwei Gerüstbauern in der LöffelchenStellung auf dem Sofa liegen. Es muss auch nicht unbedingt das eigene Polstermöbel sein, auf dem man die Ausruhung vornimmt. Genau das sollte ich den Gerüstbauern sagen: „Hören Sie sofort auf mit der Gerüstaufbauerei. Wir gehen jetzt zu meinen Freunden und legen uns ein Weilchen auf deren Chaiselongue.“ Hand in Hand gehe ich mit dem einen Gerüstbauer, während ich an der zweiten Hand den anderen Gerüstbauer halte, zu Erik und Ulli. Ich klingle und Ulrike öffnet die Tür. Ich sage: „Hallo Ulrike“. Ulrike sagt: „Das ist aber schön, dass Du mal vorbeischaust.“ Dann möchte sie vielleicht noch dazu sagen, dass der Moment meines Besuchs ein bisschen ungelegen kommt, weil sie gerade aufräumt und dass es besser gewesen wäre, wenn ich im Vorfeld meinen Besuch ... Aber ich lasse sie gar nicht aussprechen und sage: „Wir wollten uns sowieso nur bei Euch hinlegen. Mach Dir keine Umstände.“ So schnell schaut sie gar nicht, haben die Gerüstbauer und ich unsere Schuhe

ausgezogen, die Mäntel an die Garderobe gehängt und liegen schon auf dem Sofa. Wer das Prinzip des Sofas verstanden hat, kommt unweigerlich zu dem Punkt, dass es sich dabei keineswegs um ein Ruhen handeln muss mit der unbedingten Absicht, eine Tiefschlafphase zu erreichen. Um auf dem Sofa zu liegen, braucht es gar keine ausgesprochene Müdigkeit. Eine homöopathische Mattigkeit genügt bereits als Vorwand. Das Aufbauen eines halben Gerüsts vor einer Häuserfassade übererfüllt bei Weitem das kurzzeitige Niederlegen. Selbst ein kurzes Telefonat, ein langer Satz, den man im Radio gehört hat, reicht als Legitimation vollkommen aus, um sich in die Horizontale auf ein geeignetes Liegemöbel zu begeben. Diese Erkenntnis sollten wir alle schnellstmöglich verinnerlichen und aktiv beherzigen. Begeben Sie sich am besten sofort in die Horizontale und stellen Sie jegliche Bewegung komplett ein. Die Augen schließen und sich Bilder zu den Geräuschen, die man hört, einbilden: fragile Maschinen mit dünnen Schub- und Treibstangen, anbei drehende Gewinde und komplizierte Zahnradübersetzungen, bei denen aus mehreren Trichtern Vogelgezwitscher ertönt. Aus dem Getrip-


012 // dem egers sei Kolumne pel der Ulrike generiere ich in meiner Phantasie ein neues Bild. Sie ist eine Leopardenfrau mit blonder Dauerwelle und einem roten Kussmund mit einer randlosen Brille, und zieht mit spitzem Mund an einer verknoteten Zigarette durch eine vergoldete Zigarettenspitze. Ein sehr langer Aschekopf ragt aus dem Glimmstängel. Ihre Raubtieraugen sind nur spaltbreit geöffnet. Die Augenbrauen sind schwarz und unglaublich lang. Am Ende jeder Braue befindet sich ein diamantenes Kügelchen. Daumen und Zeigefinger der einen dünnen, marmorweißen Hand halten die Zigarette. Das andere farblos dünne Händchen ausgestreckt unter der viel zu langen Rauchapparatur, dass nur kein Flöckchen der Asche auf den Teppich fällt. Ihre Beine endlos lang verjüngen sich wie Dalis Elefant zum grünen Froschbein im passend grünen Barbieschuh. Aber dann fällt doch ein Flöckchen Asche von der Zigarette auf den Teppich. Die gewebten Motive bewegen sich. Rote Pfauen schlagen Räder, Blumen beginnen sich zu drehen, als würden sie vom Wind bewegt. Die Muster auf dem Bodenbelag oszillieren. Mein alter Schulfreund Erik betritt die Bühne, trampelt mit verasteten Baumstammbeinen in den Raum. Ein dicker weißer Bart (ZZ-Top!) vom Kinn eines haarlosen Kopfes verdeckt seinen Körper in Gänze.

Rotdicke Nase, zwei Hemdknopfgroße braune Augen hinter einer dunklen Sonnenbrille. Die Leopardin zischt: „Sei leis. Trample nicht und wenn, dann woanders. Egers ruht mit zwei Handwerkern im Sofaeck.“ Schritte, leises Türschließen, dann Ruhe. Nur ab und an das Pfeifen der Zwitschermaschinen. Ich liege auf dem Sofa und träume mir, es wäre eine Ottomane in einem verwunschen Palast in Damaskus, ein Bett in einer Berghütte im Engadin. Es ist so still, ich schwebe in den Louvre, über mir Bilder mit lieblichen Landschaften. Ein Wasserfall im Gebirge. Sonnenuntergang hinter waldigem Berg. Dann öffnet sich die Tür des Wohnzimmers wieder, jemand schleicht in meine Richtung. So sanft und sacht. Ich male mir aus es wäre Hannelore Kohl. Sie hat den weiten Weg von ihrem Grab hinter sich. Man merkt es am schwachen leisen Schritt. Wenn sie atmet, kommt weißer Rauch aus ihrer Nase. Ledrig farblose Haut. Mich gruselt. Ich zwinge mich weiterhin, die Augen geschlossen zu halten. Dann zupft mich der Knochenfinger der ehemaligen First-Lady. Ich öffne die Augen und blicke Ulrike an. Sie lächelt und sagt: „Ich mache jetzt Bratwürste mit Kartoffelsalat. Wollen die Herren und Du ein bisschen etwas mitessen?“ Egers

egers am 09.04. mit der comedy Lounge im K4 und am 26., 27. & 28.04. zu Gast bei der Theatergruppe „Dreamteam“ im Gostner Hoftheater. weitere TErmine: egers.de.


Big wheels keep on turning ... Werbung ist deine Leidenschaft? Hier ist deine Chance! Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir:

Praktikant/in Kundenberatung • Du hast Lust auf Werbung und willst dein Organisationstalent mal in freier Wildbahn unter Beweis stellen. • Im Idealfall hast du schon Vorkenntnisse durch BAW, FH oder Uni erworben und möchtest jetzt die Praxis kennenlernen. ... Hier bist du richtig.

Praktikant/in Creation • Dein Herz schlägt für Gestaltung und du kannst dich am besten in schönen bunten Bildern ausdrücken. • Du kennst dich mit den gängigen Grafikprogrammen aus und brauchst keinen Übersetzer, wenn es um HTML, CSS oder XML geht. ... Na dann herzlich willkommen. Bewerbung bitte an Bloom Nürnberg, Ajtoschstr. 6, 90459 Nürnberg, Tel.: 0911–99435– 0, kontakt@bloomproject.de


Erlangen


curt und fashion: das geht! laufen wir selbst rum wie kraut und rüben, so haben wir doch freunde aus der fashionbranche mit geschmack und stil. ehrlich! .

Man nehme Fotografenfreund Torsten Hönig und fürs Styling & Make-Up seine Frau Nina, dann noch einen Buddy als Model und drehe das VorherNachher-Styling-Spielchen einfach ein bisschen um. So steckten wir Zara in zu große Jacken, Männershorts und weitere Textilien ... Mal male, mal female Fashion. Fast wie im echten Leben, nur schöner. stuff von Laden 12. Vordere Ledergasse 12, Nbg (zentrum), laden12.de fotos von Torsten hönig. torstenhoenig.de

privat

Dr. Model & Mrs. Freak #3


shooting

short - men deus 60,-

SHIRT - WOMEN mbym 69,-

BEANIE - MEN carhartt 18,-

SHOES UNITED NUDE 385,-

COAT - WOMEN sess첫n 189,-

klamottencheck // 017


WRISTBAND sence pilgrim

SHOES - MEN SANDERS 230,-

JACKET - WOMEN carhartt 139,-

SOCKS - MEN carhartt 10,-

SHIRT - MEN SIXPACK FRANCE 40,-


PANTS - WOMEN nice things 114,-

WRISTBAND sence pilgrim

TOP - WOMEN sess첫n 119,-

SUNGLASSES han kjobenhavn 135,-

SHOES - WOMEN new balance 90,-

jacket - men A Kind of Guise 350,-

klamottencheck // 019


Jazz Jazz Jazz poster // Brush & Arrow Kunstdruck f端r COGO House Collective


illustrator: philipp zurmöhle // 021

curt präsentiert:

Philipp Zurmöhle

In jeder ausgabe stellen wir euch ausgesuchte kreative aus franken vor. diesmal stolperte uns der künstler quasi direkt vor die füsse – als grafiker betreut er einen curt-kunden. Philipp ist Illustrator und Graphikdesigner. Ursprünglich aus Hannover, lebt er nun an einem viel besseren Ort: in Nürnberg. Während seiner Arbeit für Mission Design in Oslo betreute er eine Vielzahl norwegischer Kunden. Als angestelllter Grafikdesigner im adidas headquarter vor drei Jahren entwickelte er Illustrationen für den globalen Markt und kümmerte sich auch um die Kuration und kreative Ausrichtung der adidas Performance Urban Artist Serie, die berühmte Illustratoren und Künstler unterstützt. Philipps Freelancer-Erfahrung geht von Markenprojekten bis zu illustrativen Arbeiten, wie z.B. das neue Logo für den Glashersteller Leonardo, Grafiken für das Kinder-Fashionlabel Soft Gallery aus Kopenhagen oder der neue Auftritt der Produktdesignagentur Ding 3000. In seinen privaten Projekten tauchen immer wieder Affenportraits auf, aber auch Architekturzeichnungen und Japan-inspirierte Strukturen. Für uns wird er auch bald tätig und so kann man sicher bald affenartige Dinge mit curt-Logo drauf erwerben ... Ihr werdet es erfahren! phillennium.com // facebook.com/philippzm


Seven Monkeys poster // Astro Travelling Bleistift und Aquarell


Theatre of sacrifices

023


Impossible Gardens freie Illustration // Wandmalerei bei Urban Outfitters N端rnberg


WOPEX NEON aus innovativem Naturfaser-Verbundwerkstoff · auffällig und extravagant · prämiertes Design · bis zu doppelte Schreiblänge · ökologisch

zeigt Ideen!

www.staedtler.de


Die Blaue Nacht 2013:

Dem Himmel so nah ...


die Lange Nacht der Kunst und Kultur // 027 „Die Rebellion gegen Altes und Überkommenes, die Lust auf Neues, den Kopf in den Wolken tragen, Visionen und Träume haben?“ - was wie eine kurzbeschreibung von „curt“ klingt, ist das Thema der diesjährigen Blauen Nacht und dessen, was sich in Kunst und Kultur immer wieder findet. „Himmelsstürmer“ lautet das Motto, und dahinter verbergen sich zwei ziemlich GroSSe, aber auch denkbar Unterschiedliche: Richard Wagner, dessen 200. Geburtstag das Nürnberger Kulturjahr 2013 prägt, meets „Internationalen Star Wars Tag“, der just auf den 4. Mai fällt. Dass zwischen Wagner und Lucas eine Lichtjahre umfassende kulturelle Spannweite klafft, ist für die Veranstalter der Blauen Nacht überhaupt kein Problem – mit über 200 Programmpunkten an über 70 Kunst- und Kulturorten wird ganz elegant das eine mit dem anderen verbunden und die Blaue Nacht wieder zu dem gestrickt, wofür Jahr für Jahr unzählige Interessierte die Stadt überfluten wie eine Truppe Wanderameisen. Und wir schwimmen mittendrin. Wieso? Weil wir’s lieben. Wir lieben die Stimmung, die aufkeimt, wenn all die Straßenlaternen und Lichter plötzlich blau abgeklebt sind, und die ihren vorläufigen Höhepunkt mit Einsetzen des Sonnenuntergangs erreicht. Wir lieben die vielen kleinen Entdeckungen und Begegnungen abseits der großen Programmpunkte ebenso wie das, was sich in und auf den Bühnen und Spielstätten abspielt. Wir lieben das Getümmel und Gedrängel den ganzen Abend über und in den Straßen der Altstadt mindestens ebenso, wie das, was dann hinterher in den Blaue-Nacht-Clubs zum Ausklang stattfindet. Jetzt ist das mit dem Programm aber, wie bereits angedeutet, so dermaßen variantenreich, dass es entweder mindestens vier Blauer Nächte bedürfte, um wirklich alles, alles gesehen zu haben, oder eines klugen Guides wie curt, der Euch weise und listig die Sahnestückchen des Abends herauspickt (siehe nächste Seite). Und über all dem Gewusel prangt obenauf wie die Ameisenkönigin die dicke Frau Burg – alljährlich das Highlight im wahrsten Sinne des Wortes – deren Verzauberung 2013 dem Nürnberger (Street Art)Künstler Julian Vogel anvertraut wurde. Das alles, eintrittsbeschränkte wie -freie Aktionen, wird durch zweierlei ermöglicht: die großen Sponsoren, aber natürlich auch den Verkauf von Tickets. Das ausgesprochen Praktische an Letztgenanntem ist, dass Ihr damit auch in die ganzen Aftershow-Partys kommt. Im Vorverkauf bis 3. Mai kosten Einzeltickets 12,- Euro (Kinder bist 12 Jahre sind frei) – noch günstiger kommt Ihr mit dem Fünf-Freunde-Ticket weg: für 50,50 Euro bekommt man fünf Eintrittsbändchen. So. Blau, blau blüht der Enzian. Und einmal im Jahr auch Nürnberg. [kw] Die curt-Tipps zur Blauen Nacht findet Ihr auf der nächsten Seite. Ticketverlosung auf www.curt.de


028 // curt-Tipps zur blauen nacht KulturVIEReck LessingstraSSe (Lessingstrasse): Straße sperren, Bühne aufbauen – schwups hat’s viel Platz. Für ein Star-Wars-Fotoshooting, das Opernensemble, Musik von Rocky Horror Band und der befreundeten Band La-Boum, Straßenaktionen, Staatstheater u.v.m. Wagner ist für alle da (Hof DT. Rentenversicherung): 200 Wagner-Schaumbüsten machen’s möglich: „Wagner einmal ganz nahe sein, ihm danken oder einfach nur eine reinhauen!“ für alle, die bereit sind, vor eine Kamera zu treten. Whistle B331 (Tiefgarage, Hof Dt. Rentenversicherung): Interaktive Licht-Sound-Installation mit 1.500 Keyfindern. Himmelsstürmer & Bruchpiloten (CVJM, Treppenhauslounge, Kornmarkt): Niedrigseilparcours, wilde TX-Skater in der Halfpipe, Trampolin, Nürnbergs größtes offenes Atelier, Theater-Quiz und „Listen to polo“ im Latenight-Konzert. Plus: curt-Helden. Before Midnight: Starpost & Wildstyle (Club Stereo, Klaragasse): Livemusik erst von den Nürnbergern „Starpost“, anschließend im Latenight-Programm Tommy, Ekki und „Wildstyle“. Nuri Bilge Ceylan: Cinemascope Türkei – Es war einmal in … (Künstlerhaus, KönigsstraSSe): 20-minütlich Führungen durch die Fotografie-Ausstellung eines der wichtigsten türkischen Regisseure.

Hit the Billy (Zentralcafé, KönigsstraSSe): Latenight-Treffpunkt der tanzaffinen Fans von Rock’n’Roll, Rockabilly, Swing und Soul. Über den Wolken kann die Musik nur grenzenlos sein (Kulturkellerei, KönigsstraSSe): Latenight-Event für Chartstürmer von früher und Sternschnuppen der Neuzeit – eine musikalische Zeitreise mit Ohrwürmern und One-Hit-Wondern aus sechs Dekaden. Drei Himmel hoch (Hochschule für Musik, Heilig-Geist-Saal, Hans-Sachs-Platz): Musikalische Polarlichter von und mit „fiasco classico“, „Hans Randolf Konze“ und „Blassticks“. Junge Löwen erstürmen die Kellerbühne (Jazzstudio, Paniersplatz): Die „Young Lions“ der Fachgruppe Jazz der Hochschule für Musik präsentieren von 20 bis 2 Uhr aktuelle Sounds erster Güte. in between spaces (Altes Rathaus, Rathausplatz): Laserinstallation im Innenhof.

Checkt den QR-Code ab 8. april für noch mehr infos:

Die Blaue Nacht 2013. Samstag, 4. mai, in der Nürnberger Innenstadt. www.blauenacht.nuernberg.de


die Lange Nacht der Kunst und Kultur // 029

E R H A J 15

FEIERT

9.4. FREITAG 1

IAL IEL • SPEC GEWINNSP 18 JAHREN ER IN TL H B A IG ROSSES N • EINLASS 90ERN • G VAG-FAHRKARTE SEIT DEN IT M S IT € H 50 N 2, DIE BESTE COCKTAILS FÜR NIGHTLINER R • EINTRITT 8 € UH AB 21.OO

TERM I NAL 9 0 I M A I RPO RT NÜRNBERG • FLUGHAFENSTR ASSE 10 0 • 9 0 411 NÜRN BERG


030 // hundertprozent hochprozent

Schnapsidee ... aus dem Hause curt! Wie alles begann: Wir sinnierten eines Abends auf dem Balkon, wie man Franken noch ein klein wenig schöner machen könnte. Mehr Bäume im Stadtbild, mehr Spielplätze, mehr Fördermittel für junge Kultur ... das wäre toll! Aber NOCH TOLLER wäre – zusätzlich zu Weinfest und Bierfest – ein Schnapsfest! Denn wir haben nicht nur die ganzen Brauereien, sondern auch ganz tolle Brenner in der Nachbarschaft, und feine Obstler und Brände werden im Nachtleben immer unverzichtbarer. Somit auch für uns. Da aber Schnapsfest es namentlich nicht genau trifft, heißt das nun „1. Nürnberger Schnapsmarkt“. An drei Tagen im April kann man mitten im Handwerkerkerhof an Marktständen die Produkte elf fränkischer Brenner verkosten und erwerben. Dazu gibt es Weinbrand-Seminare von Boris Braun, auch in der Crash-KursVariante, und natürlich fränkische Kulinarik aller Art. Bier und Wein wird es natürlich auch geben, denn der gastronomische Betrieb im Handwerkerhof ist auch während dieser drei Tage in vollem Gange. Und wie wir die Jungs vom Balkon kennen, so gibt es bestimmt auch eine kleine musikalische Begleitung ... Kommet also zuhauf und labet Euch am edlen Stoff. Das wird großartig! [mj] 1. Nürnberger Schnapsmarkt. Donnerstag 18. bis Samstag 20.04., täglich 13-21 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Feste feiern, feste studieren!

campus fest aM10. mai 2 ab 15 uh013 r

im südstadtpark in fürth zeigt sich die wlH von ihrer sommerlichsten seite und präsentiert: informationen rund ums studium – studienberatung – Vorstellung Von forschungsprojekten – schnupperVorlesung – dozentengespräche . für essen und getränke ist selbstverständlich gesorgt. Änderungen kurzfristig möglich. Wilhelm löhe HocHscHule für angewandte wissenscHaften Merkurstraße 41 | 90763 fürth | info @ wlh-fuerth.de | www.wlh-fuerth.de


32

Festivals 2013 – die Acts und Facts

Foto: Tony Guenther / SonneMondSterne

Rock am ring meldete schon anfang des jahres: ausverkauft! und auch für Rock im park wird es langsam eng mit dem Kartenkontigent. höchste zeit also zu sondieren, wo und wann man dieses jahr das festival-survival-paket schnürt und sich rechtzeitig die karten dafür zu sichern. gründe genug gibt es viele, wie die neuesten bestätigungen an bands und künstlern auf den hiesigen festivals zeigen. curt sagt euch, auf wen ihr euch diesen sommer freuen könnt:


Festivals 2013 // 033 Sputnik Spring Break // 17.-20. Mai Die „wilde Halbinsel“ Pouch bei Bitterfeld wird vom 17. bis zum 20. Mai wieder zur „wilden Festivalmeile“. Den dafür nötigen Abriss besorgen Euch unter anderem Seeed, Kraftklub, Knife Party, Cro live und obendrein die versammelte elektronische Königsklasse von Fritz Kalkbrenner über Karotte, Oliver Koletzki, Lexy & K-Paul, Boris Dlugosch und Pan-Pot, bis Dominik Eulberg, Moonbootica oder Booka Shade, um mal nur einige zu nennen. sputnik.de/springbreak

Southside // 21.-23. Juni Nachdem wir nach „mehr & besser“ verlangt haben, hat man in Neuhausen ob Eck nun mächtig nachgelegt: Portishead, The National, Darwin Deez, Swin Deep, Ok Kid, Tyler the Creator, Bloc Party und Of Monsters And Men sind inzwischen „nachnominiert“, dazu die schon bestätigten Acts wie Rammstein, Deichkind, Paul Kalkbrenner, Belle & Sebastian, Two Door Cinema Club, Editiors, The Hives, The Smashing Pumpkins, Arctic Monkey und Ska-P. Sauber! southside.de

Uni Open Air Bayreuth // 15. Juni 25 Jahre alt wird dieses wunderbare Festival, das im Campus der Bayreuther Uni stattfindet. Versteht sich von selbst, dass das Line-up was ganz besonderes ist: Brandt Brauer Frick, Die Vögel, Steaming Sattelites, Wrongkong, Claire und The Mustard Tubes stehen auf der Bühne, die wirklich rauschende und legendäre Aftershowparty ist das Zuckerl. Glückwunsch! uniopenair.de

Wolke Sieben // 22. Juni Die zweite Ausgabe von Nürnbergs elektronischem Open Air findet am 22. Juni wieder im Marienbergpark statt. Auf zwei Floors sorgen Oliver Koletzki, Matthias Tanzmann, Cassy, Onur Özer und die versammelte Nürnberger Gilde von Kirsch, Klang, Gramming, Melchner, Homebase und Pitt bis Icee, Jahn und Erin für den Vierviertel-Takt. Karten gibt es schon im Vorverkauf. facebook.com/WolkeSiebenNbg

Rock im Park // 7. bis 9. Juni 2013 Noch gibt es Tickets für den fränkischen Rockfestival-Giganten, während der „große Bruder“ Rock am Ring bereits seit mehreren Wochen ausverkauft ist. Also zuzuschlagen, Leute! Beeilt Euch also, wenn Ihr bei der dicken Sause rund ums Zeppelinfeld mit Bad Religion, Boys Noize (live), Bush, Cro, Die Orsons, Fritz Kalkbrenner, Hurts, Korn, Kraftklub, Moonbootica live, Phoenix, Palma Violets, Seeed, The Bloody Beetroots (live), The Prodigy, The Wombats, Tocotronic und vielen mehr dabei sein wollt. rock-im-park.com


034 // Festivals 2013 Waldstock // 12.-13. Juli Das in idyllischer Kulisse bei Pegnitz stattfindende Festival wird dieses Jahr 20! Bands sind noch keine offiziell bestätigt, aber wir wissen aus dem Festival-Buschfunk, dass da so einiges auf Euch zukommen wird. Deshalb: Notiert Euch den Termin schon mal rot im Kalendarium – lohnt sich! waldstock.de Folk im Park // 4. August Acts für Nürnbergs schönstes Sonntags-Folk-Ding sind noch nicht bekannt gegeben, aber den Termin möchten wir Euch schon mal ans Herz legen: 4. August. Alles Weitere verraten wir Euch natürlich in den kommenden Wochen. Folkimpark.com

Fotos: Joerg Singer / SonneMondSterne

SmS.x7 – Sonnemondsterne // 9.-11. August Das SonneMondSterne Festival wird seinem Ruf als eines der größten europäischen Festivals für elektronische Tanzmusik auch dieses Jahr wieder gerecht. Zum Beispiel Chase & Status, Boys Noize, Bloody Beetroots, Moderat und Netsky sind bereits bestätigt, außerdem werden Seeed die Bleilochtalsperre als Headliner sicherlich mächtig zerlegen. sonnemondsterne.de Nürnberg.Pop Festival // 26. Oktober Aufgepasst: Die Frühbucher-Tickets sind nun alle weg. Aber bei der Verstärkermesse könnt Ihr Euch am 27. April im KunstKulturQuartier noch ein kleines Restkontingent erzocken und zwar beim Nürnberg.Pop-Hütchenspieler. Übrigens werden bis dahin die ersten Acts bekannt gegeben! nuernberg-pop.de Die wichtigsten Festivals der Saison, Die harten fakten und TicketVerlosungen auf curt.de!


F R E u D E A M TA N Z E N — M u N A — S M S B OAT

B R E A K S ‘ N ’ D R u M S — G LO B A L S TAG E — D u S T E D D E C K S —

S H Ow C A S E S : K AT E R M u K K E — S T I L VO R TA L E N T — C O C O O N —

AND MANY MORE

S ET : S E CK Ti N fO N N & i . SO D w E w ON E .D M N w R E ST

Modeselektor DJ-Set, Booka Shade, Joris Voorn, Seth Troxler, Miss Kittin LIVE , Oliver Koletzki, Niconé & Sascha Braemer, Pan-Pot, AKA AKA feat. Thalstroem, Wankelmut, Sub Zero feat. Felon, Drumsound & Bassline Smith feat. MC Youngman LIVE , Tantrum Desire, DJ Rush, Edu Imbernon, Karotte, Gregor Tresher, Ilario Allicante, Mathias Kaden, Dirty Doering, Marcus Meinhardt, Britta Arnold, Proxy, Dominik Eulberg, Oliver Huntemann, Daniel Stefanik, Martinez, Felix Kröcher, Deetron, Disco Boys, Bart Skills, Format B, Optical, Metrik feat. Rascal MC, Ozma, NME Click, Aelement LIVE , Gunjah, Schluck den Druck, HVOB LIVE , Dapayk LIVE , Markus Kavka, Hometrainer, Captain Capa, Matt John LIVE , Kellerkind, Gunjah, Rampue, Peter Schumann, Jan Blomqvist LIVE , Nu LIVE , Karocel LIVE , Daniel Dreier, Dana Ruh, Julien Bracht LIVE , W!ld, Christian Burkhardt LIVE , Sven Dohse, Ostblockschlampen, Breakfastklub, Marcapasos LIVE , Monkey Maffia …

BLOODy BEETROOTS LiVE , MiA ., fRiTZ K ALKBRENNER LiVE , SVEN VÄTH, LExy & K-PAUL , NETSK y LiVE , MODERAT, MODESTEP, MOONBOOTiCA LiVE , MAREK HEMMANN LiVE ,

S E E E D, CHA S E & STATU S , N E RO, K N i f E PAR T y, B OyS N O iZ E L i V E ,

9/ 1 0/ 11 AU g 2 013 Saalburg beach

So n n em o n dSter n e

35


E-WERK ERLANGEN E-WERK E-WERK E-WERK ERLANGEN ERLANGEN ERLANGEN E-WERK ERLANGEN 09.04. /// DIENSTAG 09.04. 09.04. 09.04. ////// DIENSTAG /// DIENSTAG DIENSTAG ARCHIVE 09.04. /// DIENSTAG ........................................................ ARCHIVE ARCHIVE ARCHIVE ........................................................ ........................................................ ........................................................ ARCHIVE 02.04. /// DIENSTAG ........................................................ 02.04. 02.04. 02.04. /// /// DIENSTAG /// DIENSTAG DIENSTAG RETRO STEFSON 02.04. /// DIENSTAG ........................................................ RETRO RETRO RETRO STEFSON STEFSON STEFSON ........................................................ ........................................................ ........................................................ RETRO STEFSON 05.04. FREITAG ........................................................ 05.04. 05.04. 05.04. FREITAG FREITAG FREITAG FÜNF FÜSSE FÜR EIN HALLELUJA 05.04. FREITAG ........................................................ FÜNF FÜNF FÜNF FÜSSE FÜSSE FÜSSE FÜR FÜR FÜR EIN EIN EIN HALLELUJA HALLELUJA HALLELUJA ........................................................ ........................................................ ........................................................ FÜNF FÜSSE FÜR EIN HALLELUJA 09.04. /// DIENSTAG ........................................................ 09.04. 09.04. 09.04. ////// DIENSTAG /// DIENSTAG DIENSTAG ARCHIVE 09.04. /// DIENSTAG ........................................................ ARCHIVE ARCHIVE ARCHIVE ........................................................ ........................................................ ........................................................ ARCHIVE 10.04. /// MITTWOCH ........................................................ 10.04. 10.04. 10.04. ////// MITTWOCH /// MITTWOCH MITTWOCH PROPHET KONZERT / LESUNG MIT TEX 10.04. ///KONZERT MITTWOCH ........................................................ PROPHET PROPHET PROPHET KONZERT KONZERT / LESUNG / LESUNG / LESUNG MIT MIT MIT TEX TEX TEX ........................................................ ........................................................ ........................................................ PROPHET KONZERT / LESUNG MIT TEX 11.04. /// DONNERSTAG ........................................................ 11.04. 11.04. 11.04. ////// DONNERSTAG /// DONNERSTAG DONNERSTAG TOCOTRONIC 11.04. /// DONNERSTAG TOCOTRONIC TOCOTRONIC TOCOTRONIC TOCOTRONIC

Erlangen E r l a nEgrel annEgrel ann g e n Erlangen

14.04. /// SONNTAG 14.04. 14.04. 14.04. ////// SONNTAG /// SONNTAG SONNTAG MONEYBROTHER 14.04. /// SONNTAG ........................................................ MONEYBROTHER MONEYBROTHER MONEYBROTHER ........................................................ ........................................................ ........................................................ MONEYBROTHER 17.04. /// MITTWOCH ........................................................ 17.04. 17.04. 17.04. ////// MITTWOCH /// MITTWOCH MITTWOCH HERRENMAGAZIN 17.04. /// MITTWOCH ........................................................ HERRENMAGAZIN HERRENMAGAZIN HERRENMAGAZIN ........................................................ ........................................................ ........................................................ HERRENMAGAZIN 19.04. /// FREITAG ........................................................ 19.04. 19.04. 19.04. ///PENG /// FREITAG /// FREITAG FREITAG KÄPTN & DIE TENTAKEL VON 19.04. /// FREITAG KÄPTN KÄPTN KÄPTN PENG PENG PENG && DIE & DIE DIE TENTAKEL TENTAKEL TENTAKEL VON VON VON DELPHI KÄPTN PENG & DIE TENTAKEL VON ........................................................ DELPHI DELPHI DELPHI ........................................................ ........................................................ ........................................................ DELPHI 25.04. /// DONNERSTAG ........................................................ 25.04. 25.04. 25.04. ////// DONNERSTAG /// DONNERSTAG DONNERSTAG THE TOASTERS 25.04. /// DONNERSTAG ........................................................ THE THE THE TOASTERS TOASTERS TOASTERS ........................................................ ........................................................ ........................................................ THE TOASTERS 30.04. /// DIENSTAG ........................................................ 30.04. 30.04. 30.04. ////// DIENSTAG /// DIENSTAG DIENSTAG ELÄKELÄISET 30.04. /// DIENSTAG ........................................................ ELÄKELÄISET ELÄKELÄISET ELÄKELÄISET ........................................................ ........................................................ ........................................................ ELÄKELÄISET 02.05. /// DONNERSTAG ........................................................ 02.05. 02.05. 02.05. ////// DONNERSTAG /// DONNERSTAG DONNERSTAG MAX PROSA 02.05. /// DONNERSTAG MAX MAX MAX PROSA PROSA PROSA MAX PROSA


05.05. /// SONNTAG 05.05. 05.05. 05.05. ////// SONNTAG /// SONNTAG SONNTAG GHOSTPOET 05.05. /// SONNTAG ........................................................ GHOSTPOET GHOSTPOET GHOSTPOET ........................................................ ........................................................ ........................................................ GHOSTPOET 07.05. /// DIENSTAG ........................................................ 07.05. 07.05. 07.05. ////// DIENSTAG /// DIENSTAG DIENSTAG NATIONS AFIRE 07.05. /// DIENSTAG ........................................................ NATIONS NATIONS NATIONS AFIRE AFIRE AFIRE ........................................................ ........................................................ ........................................................ NATIONS AFIRE 22.05. MITTWOCH ........................................................ 22.05. 22.05. 22.05. MITTWOCH MITTWOCH MITTWOCH BAUCHKLANG 22.05. MITTWOCH ........................................................ BAUCHKLANG BAUCHKLANG BAUCHKLANG ........................................................ ........................................................ ........................................................ BAUCHKLANG 26.05. /// SONNTAG ........................................................ 26.05. 26.05. 26.05. ////// SONNTAG /// SONNTAG SONNTAG PUPPETMASTAZ 26.05. /// SONNTAG ........................................................ PUPPETMASTAZ PUPPETMASTAZ PUPPETMASTAZ ........................................................ ........................................................ ........................................................ PUPPETMASTAZ 29.05. /// MITTWOCH ........................................................ 29.05. 29.05. 29.05. ////// MITTWOCH /// MITTWOCH MITTWOCH BALKAN BEAT BOX 29.05. ///BEAT MITTWOCH ........................................................ BALKAN BALKAN BALKAN BEAT BEAT BOX BOX BOX ........................................................ ........................................................ ........................................................ BALKAN BEAT BOX 31.05. /// FREITAG ........................................................ 31.05. 31.05. 31.05. //////FREITAG ///FREITAG FREITAG GIANMARIA TESTA 31.05. /// TESTA FREITAG GIANMARIA GIANMARIA GIANMARIA TESTA TESTA GIANMARIA TESTA

WWW.E-WERK.DE WWW.E-WERK.DE WWW.E-WERK.DE WWW.E-WERK.DE WWW.E-WERK.DE

05.06. /// MITTWOCH 05.06. 05.06. 05.06. ////// MITTWOCH /// MITTWOCH MITTWOCH DAVID LEMAITRE 05.06. /// MITTWOCH ........................................................ DAVID DAVID DAVID LEMAITRE LEMAITRE LEMAITRE ........................................................ ........................................................ ........................................................ DAVID LEMAITRE 06.06. /// DONNERSTAG ........................................................ 06.06. 06.06. 06.06. /// /// DONNERSTAG /// DONNERSTAG DONNERSTAG HAZMAT MODINE 06.06. /// DONNERSTAG ........................................................ HAZMAT HAZMAT HAZMAT MODINE MODINE MODINE ........................................................ ........................................................ ........................................................ HAZMAT MODINE 21.06. /// FREITAG ........................................................ 21.06. 21.06. 21.06. ////// FREITAG /// FREITAG FREITAG COCOROSIE 21.06. /// FREITAG ........................................................ COCOROSIE COCOROSIE COCOROSIE ........................................................ ........................................................ ........................................................ COCOROSIE 24.06. /// ........................................................ 24.06. 24.06. 24.06. /// ////// SOON GET WELL 24.06. /// ........................................................ GET GET GET WELL WELL WELL SOON SOON SOON ........................................................ ........................................................ ........................................................ GET WELL SOON 28.06. /// FREITAG ........................................................ 28.06. 28.06. 28.06. ////// FREITAG /// FREITAG SHANTEL &FREITAG BUCOVINA CLUB ORKESTAR 28.06. /// ........................................................ SHANTEL SHANTEL SHANTEL & BUCOVINA &FREITAG BUCOVINA & BUCOVINA CLUB CLUB CLUB ORKESTAR ORKESTAR ORKESTAR ........................................................ ........................................................ ........................................................ SHANTEL & BUCOVINA CLUB ORKESTAR 17.11. /// DIENSTAG ........................................................ 17.11. 17.11. 17.11. ////// DIENSTAG /// DIENSTAG ARSTIDIR &DIENSTAG GUDRID HANSDOTTIR 17.11. ///& DIENSTAG ARSTIDIR ARSTIDIR ARSTIDIR & GUDRID & GUDRID GUDRID HANSDOTTIR HANSDOTTIR HANSDOTTIR ARSTIDIR & GUDRID HANSDOTTIR

facebook/kulturzentrum.e-werk facebook/kulturzentrum.e-werk facebook/kulturzentrum.e-werk facebook/kulturzentrum.e-werk facebook/kulturzentrum.e-werk


038 // Clubgeschehen

Clubgeschehen wer, was, wann, wo, mit wem, warum und weshalb auf die Tanzdielen und bühnen Brettert. denn: Es steppt auch im April wieder sehr gewaltig! und wir verschaffen euch den Überblick durchs Festivitäten-Geschmeide. bitteschön ...

Feine Sahne Fischfilet Villa Vogelweiher feat. Ricardo Villalobos Freitag, 5. April // Rakete & Hirsch Elektronisches Großaufgebot im Vogelweiherareal. Mit dabei ist die „Techno-Majestät“ Ricardo Villalobos, der mit Raresh und Frank Lorber gleich noch zwei weitere Cocoon-Acts mitbringt. Das lokale Großaufgebot von Melchner, Kirsch & Klang über Serdal, Pit und Optimus Maximus bis Tursten Gugg, Chris Binder, Marco M., Kasim Salkic und Gottfried & Gregor versteht sich von selbst. Dass es (im Hirsch) keine Sperrzeit gibt, bei so einer Ansage, eigentlich auch.

Samstag, 6. April // Desi Passiert auch nicht allzu oft, dass eine Band dank des Verfassungsschutzes eine Promo bekommt, die sich gewaschen hat. For free und zwei Wochen vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums wird der Band im Verfassungsschutzbericht von Mecklenburg-Vorpommern eine „explizit anti-staatliche“ Haltung attestiert. Der Rest: Bam! Abgesehen davon gehören Feine Sahne Fischfilet für ihren spitzen Bandnamen und ihren punktgenauen Punkrock geadelt. Sagt curt. Mit dabei: Enraged Minority (Rheinfelden) und Forgotten Sportbags (Strahlsund).

15 Jahre Jazzboutique Samstag, 6. April // Club Stereo So kann es gehen. 1998 im Frühjahr fand aus „dem Wunsch, zu guter Musik zu tanzen“ die erste Jazzboutique statt. 15 Jahre, zwei CD-Compilations (auf Stereo Deluxe), unzählige Partys und noch mehr Herz später wird nun Jubiläum gefeiert. Mit Vera & Bert, Majbour, Signor Rossi, Geschenken und einer musikalischen Zeitreise durch die letzten 15 Jahre Jazzboutique. curt gratuliert!


039

Louis Barabbas And The Bedlam Six Mittwoch, 10. April // MUZ Club Das Septett aus Manchester mischt Barjazz, Burlesque, Folk, Blues-Waltz und Rocktheater auf eine so verrückt-geniale Art und Weise, dass Danny Goffey von Supergrass einst nicht anders konnte, als ein „Bloody amazing!“ rauszuposaunen. Wir sind gespannt, ob Ihr da nach dem Besuch des Konzertes einen neuen Superlativ in Peto habt. Und wenn ja, welchen. Mail an superlativ@curt.de, die beste Steigerung kriegt ne „Bloody Kopfnuss“ vom Chef. Oder ‘ne Freikarte für ein Konzert nach Wahl. Überlegen wir uns noch bis zum 10. April ...

Black Thursday Ab April // Marquee Club Ab dem 11. April heißt es hier jeden Donnerstag Black Thursday. DJ Hyphy & MC Krystal Klear sorgen für den richtigen Ton und Partymix von Black, RnB und Oldschool, außerdem haben die Ladys freien Eintritt und das die ganze Nacht und es gibt Sekt und Früchte zur Begrüßung. Na dann: Prost!

BÄÄÄM Freitag, 12. April // Stars & Stairs BÄÄÄM, so heißt die neue Party von und mit DJ Peny, der im Club unten HipHop-Sound zelebriert, wie man es gewohnt ist. In der weißen Bar schiebt Joris Dee (RBMC Music, Berlin) ein Electro-Set dagegen. In diesem Sinne: BÄÄÄM!

Nürnberg.Pop Club Samstag, 6. April // Zwingerkeller Der offizielle Jahresauftakt der Nürnberg.Pop-Crew findet hier und heute im wunderbaren Keller der Zwinger Bar statt und präsentiert nebst dem gewohnt-bunten, krachenden & scheppernden DJ-Lineup mit Sound von nah bis fern und quer durch alle Genre-Schallmauern auch wieder eine aufregende junge Band: PARI PARI heißt die, ist ein Trio und hat sich dem frankophilen GarageBeat verschrieben. Ein echtes Leckerli – nicht nur für unseren Kolibri! In diesem Sinne: L‘état c‘est moi!


040 // Clubgeschehen

Tocotronic Donnerstag, 11. April // E-Werk 20 Jahre gibt es diese Lieblingsband schon. curt gibt es auch 20 Jahre. Bald. Tocotronic haben wir alle schon live gesehen. Und wir haben gejubelt. Viel gejubelt. Letztes Jahr auf dem Dockville Festival zum Beispiel. Als die Band unter anderem mit einem Kinderchor das grande Finale auf der Hauptbühne hingelegt und ihrem Publikum davor eine furiose musikalische Zeitreise geboten hat. Im Januar gab es dann die neue und zehnte Platte „Wie wir leben wollen“, die sanft geworden, aber zitierfähig geblieben ist. Für die etwas älteren Ex-Trainigsjacken-Knieschoner-Träger, wie wir es sind, ein weiterer Meilenstein. Für die Jugend von heute Aufforderung, Revolution und Auseinandersetzung zugleich. „Ich will für Dich nüchtern bleiben“. Nein, wollen wir nicht. Aber das macht nicht nur in diesem Fall bestimmt nix. Eben, Ihr Freaks!


17.–20. Mai 2013

, Lexy & K-Paul,

u n d b e i C T S - Eve nt i m

I N FO S & T I C KE TS :

PRÄSENTIERT

Schluck den Druck, Grossstadtgeflüster, D.I.M., Supershirt, Ostblockschlampen, Marcapasos, Breakfastklub, Gunjah, Disco Dice, Gestört aber Geil, Sun@Night, C-RO, Ron Flatter, Lexer, The Sexinvaders, Golden Toys, Reche & Recall, Plastikfunk, Zahni vs. Schrempf, Louis Garcia, Kiss feat. Seth Schwarz, Bassraketen, Susanne Blech, Stereofunk, Compact Grey u. v. m.

Booka Shade, Moonbootica , Vitalic , Oliver Koletzki, Karotte, Aka Aka feat. Thalstroem, Pan-Pot, Sascha Braemer, Boris Dlugosch, Dominik Eulberg, Die Orsons, Disco Boys, Felix Kröcher, Douglas Greed,

Cro, Fritz Kalkbrenner

SEEED K R A F T K L U B K N I F E PA RT Y

HALBINSEL POUCH BEI LEIPZIG

041


042 // Clubgeschehen

Headliners Only 11.-13. April // KunstKulturQuartier (Künstlerhaus) & Club Stereo Das erste und gleichzeitig größte Female HipHop-Festival präsentiert an drei Tagen renommierte und neue Künstlerinnen der Hip-Hop-Kultur fern von Gangster & Co. Los geht es mit einem Eröffnungskonzert im Festsaal des KunstKulturQuartier (11.04.), bei dem keine geringere als Nina Sonnenberg aka Fiva & Das Phantomorchester, bei dem bekanntermaßen auch der eine oder andere „Sportfreund“ mitmischt, sich die Ehre gibt. Am Freitag (12.04.) kommen dann die „Queen of Berlin“ aka Sookee, die „Status Yo“-Nebendarstellerin Pyranja, die schwedisch-brasilianisch verwurzelte Künstlerin Yarah Bravo, die Concious-Rapperin Akua Naru mit (musikalischen) Querverweisen hin bis nach Afrika, Ésmaticx und die ExGentleman-Weggefährtin Temmyton, die auch schon mit Curtis Blow oder Master Ace auf der Bühne stand. Zum Grande Finale am Samstag trifft man sich dann beim Buckshot-Special im Club Stereo, bei dem natürlich ausschließlich weibliche DJanes an den Decks stehen und die Münchner Rapperin Ebow (Disko B) dazu ihre Tracks zum Besten gibt. Ein ausführliches Rahmenprogramm von Workshops bis Infostand versteht sich von selbst. Word!


043

do–sa : 22–5 uhr · hallplatz 27 · 90402 nürnberg · facebook.com/mitte.soundbar

design : LMmedia

soundbar


044 // Clubgeschehen

Ultraschall feat. Sébastien Léger Freitag, 12. April // Mach 1 „Perlen der elektronischen Musik“ heißt es künftig regelmäßig in der Kaiserstraße. Die Wolke Sieben-Macher Jürgen Kirsch und Alex Gramming laden ein, mit Sébastien Léger aus Amsterdam kommt zur Premiere auch gleich mal ein Topact als Stargast vorbei. Mit seinem Label Mistakes Music steht er seit Jahren für hohe musikalische Qualität und als DJ – unter anderem im Zeichen des Kulturevents „Sensation White“ – ist er auf der ganzen Welt ein gefragter Gast. Auf dem zweiten Floor gibt es Black und R´n´B.

Commander & Inspector Birthday Bash Samstag, 13. April // Paisley Philipp a.k.a Commander und Daniel a.k.a Inspector laden in alter Tradition zur großen Birthday-Party und freuen sich auf alle, die ein „brachiales“ Fest mit ihnen begehen wollen. Für musikalische Ekstasen sorgt dabei das House-Trio DBN, das ganz aktuell mit „Hell Yeah – DBN-Whoop“ für die Berlin Music Awards nominiert ist. Dazu freier Eintritt für die Ladys bis 23:30 Uhr und ein leckeres Buffet und fertig ist die dicke Geburtstagsansage. In diesem Sinne: curt gratuliert!

Beatclub Samstag, 13. April // Loopclub Meister Homebase und seine Beatwax-Crew debütieren im Loopclub mit neuer

Partyreihe und haben dazu gleich mal schönen Einstandsbesuch: Klangkünstler (live) kommen aus Berlin, haben unter anderem bereits auf Damm Rec., Ton liebt Klang oder 3000º veröffentlicht und stehen für verspielten, frechen, melodischen House und Techno. Mit dabei sind Marvin Zeyss und natürlich Homebase himself.

4 Jahre Klangbrause Samstag, 13. April // Kulturkellerei Mrs. & Mr. Brause feiern das vierjährige Jubiläum ihrer Partyreihe. Musikalisch geht das bewährt von Wave über Indie bis Postpunk und Eletronica, dafür finden sich an den Reglern die DJs Sandro (Operation Mindfuck), Taube (Grey Area), Jörg (Grenzbereich), Herr Ess (Die Perlen), H.P. (Zynic) und Markus (Schwarzfunk) ein. Könnte also durchaus etwas düsterer werden, die Musikmischung, was an der Feierei aber nix ändern wird – mit Ansage! curt gratuliert!

Samstag Special feat. The Fruityman Samstag, 13. April // 360° Schon seit längerem mit einer eigenen Show auf Radio Energy versehen („Fiesta“), kommen die zwei Buben von The Fruityman, deren eigenen Songs es gerne mal mit nach Lloret de Mar in die Clubs schaffen, auch im April wieder im Kreisclub vorbei und reißen mit ihren knackigen House- und Electrotracks die Hütte ein. Vollgas!


045

Turboweekend Mittwoch, 17. April // MUZ Club Synthie Pop machen diese ausgezeichneten dänischen Herrschaften und haben damit vor zwei Jahren für mächtig Begeisterung im MUZ Club gesorgt. Jetzt kommen sie wieder und outen sich auf halber Strecke auch gleich mal als Nirvana-Fans. Neulich erst gelesen: Schlagzeuger Martin Petersen hätte sich demnach ohne einen Dave Grohl anno 1992 nie im Leben seine ersten Drumsticks gekauft. Mit im Gepäck haben sie auf ihrer Deutschlandreise natürlich ihr letztes Jahr erschienenes Album „Fault Lines“, das im Heimatland auch gleich mal auf Platz eins der Charts gestürmt ist. Alle weiteren Fragen beantworten Turboweekend eindrucksvoll auf der Bühne, da werden die Beats heftiger, die elektronischen Sounds schneidender und die Rockklänge härter. Das ist gut so, wird für schwitzende Leiber und tanzende Herzen sorgen, und genau das gehört sich so für ein Livekonzert.


046 // Clubgeschehen

Feierparks Samstag, 13. April // Parks Im Stadtparkcafé ruft man nach Betreiberwechsel und in neuem Ambiente wieder zum Tanze. Das Programm bestimmt auch gleich des Kindes Namen, denn Party ist angesagt, dazu legen die DJs Prime, Carlos und Talpa Hits von 1980-2000 auf. Dass die Jungs das können, haben sie an gleicher Stätte in den letzten Jahren zur genüge bewiesen, also Feierei frei!

Flo Mega

Laetitia Sadier Mittwoch, 17. April // K4 Zentralcafé Während ihre Band Stereolab, die als einer der Wegbereiter des Postrock gilt, trotz des 2010 veröffentlichten Albums „No Music“, das allerdings älteres Songmaterial enthält, offiziell „pausiert“, veröffentlichte Sängerin, Gitarristin und Keyboarderin Laetitia Sadier inzwischen ihr zweites Solowerk „Marxist Pop“. Musikalisch betrachtet eine Mischung aus Indie, French Pop bis hin zu Ausflügen in Krautrock-Gefilde. Persönlich betrachtet (also aus der Sicht eines Stereolab-Liebhabers, der gerade diesen kleinen Text verfasst) ein absoluter Konzert-Pflichttermin!

Mittwoch, 17. April // Hirsch Der ÜberraschungsVize-Sieger beim Bundesvision Song Contest 2011 ist wieder da und beglückt Euch zusammen mit seiner Band The Ruffcats bei der „Alle Mann an Deck! Tour 2013“. Friesisch herb und funky. Mega funky!

3 Jahre Beatflow Freitag, 19. April // E-Werk Die Reggae, Hip-Hop und Dancehall Party feiert Jubiläum und jongliert dabei selbstverständlich mit den besten und liebsten Tracks der vergangenen drei Jahre. An den Decks stehen die DJs M.o.D., kl52, die Jungs vom Ratchet Cut Soundsystem, die Oxygen Crew und DJ Jacob Schmutzinger (Blockhaus). Extra Bonbon: Besucher des davor (ab 20 Uhr) stattfindenden Konzertes von Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi haben freien Eintritt.


047

Herrenmagazin Mittwoch, 17. April // E-Werk „Uns brennen noch die Gehirne vom Feiern“. So gelesen auf der Facebook-Seite der Hamburger Jungs nach ihrer Record Release Party im legendären Molotow Club. Passenderweise heißt das hier laut & lustig abgefeierte Stück Musik „Das Ergebnis wäre Stille“. Vielleicht hätte sich da auf dem Cover ja ‘ne simple Flasche Bier gut gemacht, aber die Band hat sich für eine Wasserrutsche entschieden. Kann man ja mal machen. Wenn man Herrenmagazin heißt und (nicht nur) unsere bescheidenen curt-Herzen längst mehr als erobert hat. Zum Beispiel damals im Zentralcafé des KunstKulturQuartiers. Hatten wir ‘nen Schädel ... Und davor eine der besten Gitarrenpop-Bands erlebt, die die Republik dieser Tage zu bieten hat. Gibt auch mit den neuen Songs – übrigens wieder auf dem überaus sympathischen Label Delikatess Tonträger erschienen – die Note eins mit Stern von uns und die weit nach oben gestreckte glückliche Faust.


048 // Clubgeschehen

Ray Collins Hot Club Freitag, 19. April // Loopclub Etwas über zwei Jahre ist es her, das die Swing- / Rockabillyheroen das Loop mit ihren swingenden Grooves eingerissen haben. Jetzt sind sie wieder da, haben eine neue Platte („High Life“) im Gepäck und werden dem hier und heute sicherlich in nichts nachstehen. Wie Ihr im Vorverkauf an die begehrten Karten kommt? Ganz einfach: Mail an service@ loopclub.de.

15 Jahre Nightliner

Crookers Freitag, 19. April // Mach 1 Das Mailänder Duo mit Remixen für die AC/DC, Chemical Brothers oder Britney Spears und einem vor allem in England und den USA veritablen Chartbreaker (Day´n´Nite) auf der Habenseite und einem unverwechselbaren Clubsound, zu Gast in Nürnberg. Da fliegen die Hände nur so in die Höhe und das auch auf dem zweiten Floor, wo Black & R´n´B läuft.

Freitag, 19. April // Terminal90 Seit eineinhalb Dekaden dient uns Nachteulen die VAG mit ihren Kutscherdiensten, um uns behände und verlässlich des nächtens zu und von den Tempeln des Tanz und Trunks zu leiten. Dafür ein dickes Danke! von uns an dieser Stelle und der Hinweis noch an Euch, dass Ihr heute zu 90ern abtanzen und den NightLiner Cocktail mit gültigen VAGFahrkarten für günstig abstauben könnt. Und wer bringt Euch dann wieder sicher nach Hause? Genau!

Agent! Freitag, 19. April // Mitte Andreas Schreck alias DJ Agent hat mit Veröffentlichungen auf Cocoon, Desolat oder Moon Harbour und Gigs von Fabric bis Womb beeindruckende Referenzen, dazu Labelchef mit Soulbox und Resident im Würzburger Airport. Klingt definitiv nach gediegener Techno-Abfahrt, zu der sich noch der Italiener Luca Albano (Escapism) gesellt.


rt

on präs. v

on präs. v

rt

1 y abrakadabra feat. umek [1605 – music theraPy] + keinemusik label nacht: &me + adam Port + ramPa + david mayer

vogelweiherstr. 64 / 90441 nbg // www.dierakete.com

suPPort: maX tauer, Patrick Jahn, Julian haffner, isa wolff, criZ cuniZ, bernhard groeger dJ menikmati, scrivanoduo. inkl. afterParty ab 06h. ..... ....... ... ..... . ... ..... ....... ... ..... . ... .. ... ... .. ... ... .. ... ... .. ... ... .. ... ... .. ... ... .. ... ... ..................................................................... ..................................................................... ....... ....... vorschau: 04.05. daniel steinberg // 08.05. moonbootica // 17.05. gesaffelstein // 18.05. soukie & windish

rakete + hirsch

di 30.04. | 22 h

suPPort: michael melchner. makrobe: van Paranonia, Julian haffner, maX tauer. inkl. afterParty ab 06h: micha klang & guests. ..... ....... ... ..... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... ..................................................................... .......

+ makrobe

sa 27.04. | 23 h kiss klub feat. dan drastic [moon harbour/ leiPZig]

fr 26.04. | 23 h electrified feat. feliX krÖcher [kontor, danceflield/ ffm] + makrobe suPPort: erman erim, maX tauer. ermanZiPationfloor/ makrobe: albert imhof. . ...... .. ..... ... .... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... .................................................................... .......

+ makrobe

cu suPPort: Pitt. makrobe: PatPat, feliX eul. afterParty ab 06h: gottfried & gregor, kasim salkic. ........ . ..... ... .... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... ...........................................................................

sa 20.04. | 23 h die rakete Pres. digitalism dJ-set [kitsuné, cooPerative music/ hh]

+ makrobe

cu suPPort: haJdar berisha. makrobe: Julian haffner, isa wolff. afterParty ab 06h: maX tauer, Patrick Jahn. . ...... .. ..... ... .... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... .................................................................... ............

fr 19.04. | 23 h rigorÖs sPeZial feat. dJ koZe [PamPa records/ hh]

sa 13.04.| 23 h kabbala sPeZial: double trouble aka van Paranoia & antonio camPisi + makrobe makrobe: mike Polar, chris nowak, traumakustik live. inkl. afterParty ab 06h. ... ....... ... ..... .. ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ............................................................................

suPPort: oPtimus maXimus, liQuid blaZe. makrobe: Paul schmidPeter, hanna wolkenstrasse, Pitt. ........ . ..... ... .... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... ...........................................................................

+ makrobe

fr 12.04. | 23 h take over feat. dumme Jungs [techno changed my life/ berlin]

suPPort: haJdar berisha. makrobe: isa wolff, thomas stiller. inkl. afterParty ab 06h: Julian haffner, maX tauer. . ...... .. ..... ... .... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... .................................................................... .......

+ makrobe

sa 06.04. | 23 h rigorÖs feat. stePhan bodZin [herZblut/ bremen]

suPPort: michael melchner, JÜrgen kirsch, micha klang, serdal, oPtimus maXimus, Pitt, torsten gugg, chris binder, marko m., kasim salkic, gottfried & gregor. inkl. afterParty ab 06h. ........ . ..... ... .... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... . ... ...........................................................................

rakete + hirsch

fr 05.04. | 22 h villa vogelweiher feat. ricardo villalobos [cocoon/ berlin] + raresh [cocoon/ bucharest] + frank lorber [cocoon/ ffm]

monatsProgramm aPril 2013

die rakete

049


050 // Clubgeschehen

DJ Koze Freitag, 19. April // Rakete Dass der „Ex-Fischmobber“ sich als Solokünstler längst einen herausragenden Namen erarbeitet hat, wird einmal mehr durch die Gäste auf seinem lang ersehnten, neuen Album „Amygdala“ unter Beweis gestellt: Dan Snaith (Caribou), Apparat, Ada oder Tocotronics Dirk von Lowtzow sind da unter anderem dabei. Und um das gleich mal mit auf den Punkt zu bringen: „Amygdala“ ist ein elektronisches Album, aber Elektronik als alleiniger Genrebegriff reicht nicht aus, um das Schaffen von DJ Koze zu umschreiben. Das blubbert, summt, knistert, hypnotisiert, weckt Emotionen, begegnet auf Augenhöhe, ist auch mal verfrickelt, aber nicht kompliziert, ist minimalistisch, traumwandlerisch, feinfühlig, neu, ... Wir sind sehr gespannt, wie dieses Soundkonzept im Clubkontext umgesetzt wird und freuen uns riesig auf einen außergewöhnlichen Abend mit einem außergewöhnlichen Künstler. Mit dabei sind Hajdar Berisha, Julian Haffner & Isa Wolff in der Makrobe und Max Tauer & Patrick Jahn bei der Afterhour.


051


052 // Clubgeschehen

Fritz Kalkbrenner Freitag, 19. April // Löwensaal Gemeinsam mit seinem Bruder Paul wurde er dank „Sky And Sand“ (Berlin Calling) bekannt und lieferte eine der Hymnen der Nullerjahre schlechthin ab. Mit seinem zweiten Album „Sick Travellin´“ zeigt Fritz Kalkbrenner nun einmal mehr die perfekte Fusion von elektronischer Musik und Pop. Die 15 Jahre, die er in den Clubs verbracht hat, scheinen sich positiv auf Kreativität und Schaffen ausgewirkt zu haben, und er setzt dem mit dem Liveset im Rahmen seiner „Sick Travellin´ World Tour“, die ihn von Istanbul über Kopenhagen bis nach Singapur und natürlich hierher zu Euch führen wird, noch einen drauf. Hier werden definitiv nicht nur Platten gelegt. Hier wird zelebriert. Vom Feinsten. Mit von der Partie sind Kalkbrenners Soul-Buddys Chopstick & Johnjon, die verstehen ihr Handwerk ja bekanntermaßen ebenfalls nur zu gut.


053


054 // Clubgeschehen

Digitalism Samstag, 20. April // Rakete So richtig mag man es immer kaum glauben, wenn unsere kleine Stadt mal wieder solch einen Big Player an Land zieht. Da sollte man wohl auch den Hut vor der Rakete ziehen, die nicht unbedingt die Größe hat, die Künstler wie Digitalism gewohnt sind, aber mit Hut, Charme und Melone ein Netzwerk hegt und pflegt, das auch den dicken Dingern im elektronischen Biz nicht verborgen bleibt. Deswegen kann man hier fast schon von einem intimen Gig im „kleinen“, aber ganz besonders feinen Rahmen sprechen, wenn Jens „Jence" Moelle und Ísmail „Isi" Tüfekçi ihre exquisite Song-Sammlung auf das versammelte Vogelweiher-Tanzvolk loslassen. Support kommt von Pitt (Just Bang It!), in der Makrobe schieben PatPat und Felix Eul dagegen und ja, die Afterhour ab 6 Uhr mit Gottfried & Gregor und Kasim Salcic versteht sich von selbst und ist für alle Digitalism-Gäste for free. Alle Daumen hoch!


055

HAARABSCHNEIDER


056 // Clubgeschehen

Monsters of Jungle Samstag, 20. April // Loopclub Neuer Club, neues Glück. Die Monsters of Jungle Crew zieht gen Klingenhofstraße um, bleibt sich und ihrem Konzept aber treu wie in alten Tagen. Bedeutet Jungle, Breaks und Drum´n´Bass von Anfang bis Ende. An den Decks mit dabei: DJ Rahmanee (Belgrad), Eletrik Earliners, T-Force, Pukka und MC Sparky.

1 Jahr Marquee Bell Book & Candle Sonntag, 21. April // Kofferfabrik Ein echter Chartbreaker zu Gast in Fürth. Oder wer erinnert sich nicht an „Rescue Me“, das anno 1997 in 20 Ländern die Charts enterte und das Trio zu einer der wenigen deutschen Bands mit großem internationalem Erfolg avancieren ließ. Ein gemeinsamer Song mit Sherryl Crow („Destiny“) war damals die logische Fortsetzung, was heute, 19 Jahre danach, Stand der Dinge ist, erfahrt Ihr hier und heute im gemütlichen Ambiente, in dem Bell Book & Candle sich unplugged geben und ein Best of für Euch dabei haben.

Samstag, 20. April // Marquee Club Der Club in der Klingenhofstraße feiert Jubiläum und lässt sich dabei selbstverständlich nicht lumpen. Die Residents N-co und Locoradios rocken den Dancefloor mit House und Blackbeat, dazu Tino & Kadda aus der Energy Toastshow und jede Menge Specials. Einlass ab 22 Uhr. Und natürlich: curt gratuliert!

Rock´n´Roll Overdose Samstag, 20. April // Rockfabrik Fünf Liveacts an einem Tag. Mehr geht nicht. Zumindest für das Rockerherz, wenn zur ersten „Rock´n´Roll Overdose“ geladen wird. Auf der Bühne stehen Psychopunch (Rock), The New Black (Heavy Rock), V8Wixxer (Punk´n´Roll), Supercharger (Rock´n´Roll) und nicht zuletzt unser herzallerliebster Rock-Comedian Bembers. So kann das ja nur gut gehen und obendrauf gibt es als Zuckerl ein Deathrider-Likör-Special und Rock Science, ein Spiel, bei dem der echte und gebildete Rocker sein Wissen testen kann. Obacht, es geht bereits um 17 Uhr los!


057

Bosse Montag, 22. April // Hirsch Support für Madsen und Mando Diao, Koops mit Oliver Koletzki oder dem BOY-Produzenten Philipp Steinke und nicht zuletzt der Gig bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest 2011, bei dem der gebürtige Niedersachse hinter Tim Bendzko und Flo Mega den dritten Platz belegte – Axel Bosse und seine Band haben seit dem Debütalbum „Kamikazeherz“ aus dem Jahre 2005 beständig, stetig und behutsam an dem gefeilt, wofür sie mit ihrem neuen Album „Kraniche“ einen weiteren Schritt gehen: den Eintritt in die deutsche Indiepop-Championsleague. Dafür wurden Songs in Istanbul geschrieben, ein Tonstudio in Umbrien eingerichtet und mit Chören und Trompeten dick aufgetragen. Wir sind gespannt auf die Live-Umsetzung und freuen uns auch auf die beiden Supportbands Herrenmagazin – deren Show in Erlangen am 17. April ebenfalls von uns präsentiert wird (siehe Seite 47) – und Valentine.


058 // Clubgeschehen

Nice Saturday Special Samstag, 20. April // Stars & Stairs Beim Samstags-Regular im Engelhardsgassen-Club gibt´s heute die DJs ResQ und Ruzo auf zwei Floors und mit einem Rundumschlag durch alles, was tanzbar ist und Spaß macht. Die gewohnte Spezialitätenliste vom freien Eintritt für Mädels (bis 23 Uhr), Drink aufs Haus, Cocktail Happy Hour (bis 24 Uhr) und Birthday Deal obendrauf versteht sich von selbst.

Blackbird Blackbird So Called Mittwoch, 24. April // MUZ Club Der Kanadier mit der Professorenbrille hat beim letztjährigen Bardentreffen im Kulturgarten des KunstKulturQuartiers begeistert. Seine Sample-basierte Mischung aus Funk, (israelischem) Pop, Klezmer und Gospel hat er auf seinem neuem Album „Sleepover“ mit illustren Gästen wie Fred Wesley, Gonzales oder The Mighty Sparrow veredelt und präsentiert die Songs nun auch bei Euch wieder live. Das Motte hierbei könnte „schlauer Pop kann auch spaßig sein“ heißen. Oder so ähnlich ... Macht Euch einfach Euren eigenen Eindruck!

Sonntag, 21. April // K4 Zentralcafé Sonntagnachmittag 16 Uhr. Was gibt es da Besseres als verträumt-vertrackte Soundcollagen mit reichlich Rewerb und verhuschten GesangsSchnipseln? Nochmal: Achtet hier auf die Uhrzeit, wenn Ihr auf Caribou, Washed Out & Co steht. Drum herum (Bar)DJing mit Stefan Wagner & Philipp Roth und Kaffee & Kuchen.

Electra Dienstag, 23. April // Mata Hari Bar Klingt irgendwie nach ‘nem Bond Girl, ist aber eine Gitarrenband aus Tel Aviv – nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen OstrockTruppe. 90s Britpop trifft auf US-Rock´n´Roll und eine Prise Offbeat, Electra haben sich mit dieser Mixtur schon die Bühne mit Art Brut oder The Fall geteilt. Wie immer in der Mata Hari gilt: Tickets lieber schon jetzt sichern, die gehen hier gewöhnlicherweise weg wie warme Semmeln.


059

Keep It Evil Festival Mittwoch, 24. April // Desi Das Motto des diesjährigen Festivals: Vorbereitung auf die Post-Apokalypse. Entsprechend gibt es im Rahmenprogramm Zombie-Filme, Survival Training, „Waffenschmiede“, Quiz und die Filmpremiere von „The Punks Are Dead“. Live auf der Bühne stehen ab 18 Uhr unter anderem die Bands The Chemicals (GaragePunk), John Nada (Postrock), Jungbluth (Screamo), Youth Avoiders (Punk), Dezafra Ridge (Sludge). Wird laut und heftig.

NEU: Gemein und Gefährlich freitag, 26. April Die ehemalige Kaffeehausfiliale in der Lorenzer Straße 31 wandelt sich unter der Leitung von Mathies Wandt, Mauro Russo und Oliver Förschner (Mach1, Die Bombe) zu einer Bar mit Clubkonzept namens „Gemein und Gefährlich“. Eine Stätte für „Erwachsen feiern“ soll es sein, dementsprechend geht's nicht nur zur Eröffnung musikalisch von Party über House bis Black, ab Mai jeden Donnerstag dann sogar schon ab 19 Uhr zum After Work Club.

3 x 3000°: Dole&Kom freitag, 26. April // nano Zwischen Nano-Cheffe Michi und den Jungs vom 3000° Booking ist es mittlerweile wohl schon große (Party-)Liebe, denn erneut schickt die Ostdeutsche Techno-Schmiede drei ihrer frischen DJ und Live-Acts in den kommenden Wochen ins Weikertsgäßchen. Los geht der Reigen mit den Berlinern Dole&Kom (Acker Rec.) am 26.04., bevor dann im Mai noch Andre Kronert (live) und Daniel Nitsch folgen.

Just Jack feat. Cosmic Funk Freitag, 26. April // Indabahn House meets Saxofon. Dafür stehen Cosmic Funk, bei denen pumpende elektronische Beats auf verführerische Blasinstrument-Klänge treffen. In ganz Europa der Hit in den Clubs und das wird auch Euch natürlich nicht vorenthalten. Unsere Prognose: wird steil. Sehr steil!


060 // Clubgeschehen

1000 Gram

A Blurred View

Babeli

Borko

Making Marks

Koalika

Janne Westerlund

Schleuse


061

Verstärker 2013 26.-28. April // K4 Das Forum für die Popularmusikszene der Metropolregion macht nach zweimaligen Gastspielen in Erlangen nun Stop in Nürnberg City. Hier trifft man sich definitiv, und curt ist selbstverständlich von Anfang bis Ende mit von der Partie. Los geht es am Freitag, 26. April, mit „Bass & Klinke“, einer Clubnacht, in deren Rahmen sich von Rot Blau, We Are 138, Beat Thang, Orchid über Beatwax, Tabla, Kohlmeisen, The Electric Dog bis Optimus Maximus, Just Bang It! und Tontausch ein riesiger Haufen einheimischer ElektronikerInnen mittels eines DJ-Sets vorstellt. Am Samstag, 27. April, steigt dann das eigentliche Festival, bei dem sich die Szene bei unzähligen Aktionen, Performances und vielem mehr die Klinke gibt. Live auf den Bühnen des KunstKulturQuartiers stehen dabei nicht nur regionale Bands wie My Flint, Schleuse, Nick & June, A Blurred View, Red On oder Henriette. Auch internationale Künstler, zum Beispiel Savar Knutur, Babeli oder Borko, sind geladen, um die Mixtur bunter und aufregender zu machen. Das geht klar – mit Ansage. Drum herum ein echt verrücktes Treiben, das an Vielseitigkeit kaum zu überbieten ist. Abgerundet wird das Ganze am Sonntag, 28. April, mit einem Diskurs. In verschiedenen Workshops, Runden Tischen und Seminaren wird die Popmusik erläutert, erörtert und bestritten und ein Bogen mit und zu den hier ansässigen Kulturschaffenden gespannt. Für die ganze Packung bitten wir Euch, auf dieverstaerker.de weiter zu surfen, aber möglicherweise reicht ja auch schon unsere Empfehlung hier. Eigentlich schon oder? Wir sehen uns!

Verstärker 2013 – Der Ablauf Donnerstag, 5. April bis Sonntag, 28. April: Entwickler – Musikalische Momentaufnahmen In einer begleitenden Ausstellung zeigen FotografInnen aus der Region ihre besten, skurrilsten oder einfach interessantesten Konzertbilder vor, neben und hinter der Bühne. Eröffnung ist am 4. April, 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. KunstKulturQuartier. Di-So 10-18 Uhr, Mi bis 20 Uhr.

Freitag, 26. April: Bass und Klinke – Die Clubnacht Elektro-Happening mit 24 Elektro-DJs und -Produzenten der hiesigen Szene, dazu Visuals und optische Installationen. KunstKulturQuartier. 22-05 Uhr. VVK / AK: 7,- €.

Samstag, 27. April: Das Festival Werkschau der Musikszene: Labels, Veranstalter, Bands, Kreative, Agenturen uvm. zeigen mit Livekonzerten, Filmen, Aktionen, Präsentationen und Ausstellungen die Vielfältigkeit der Popularmusikszene der Region. KunstKulturQuartier. 14-02 Uhr. VVK / AK: 7,- €.

Sonntag, 28. April: Der Diskurs Workshops, Diskussionen und Runde Tische für Interessierte und Fachpublikum mit Akteuren der Popularmusikszene. KunstKulturQuartier. 11-18 Uhr. Eintritt frei.


062 // Clubgeschehen

Rotblau feat. Distillery Freitag, 26. April // Mitte Antonio Pietropoli und Andi Redezke aka Rotblau setzen ihre Reihe mit Gästen aus relevanten elektronischen Clubs mit der Distillery fort, dem ältesten House- und Technoclub Ostdeutschlands, in dem sich die Großen der Szene von Craig über Mills bis Kalkbrenner seit 20 Jahren die Regler übergeben. Der Distillery-Resident Sven Tasnadi (Cocoon, Moon Harbour) gibt sich heute in Nürnberg Mitte die Ehre und sorgt für feinsten House und Techno.

Disco 25 Elektrisch feat. Wankelmut Freitag, 26. April // Hirsch One man, one day. Als der Berliner DJ und Produzent Jakob Dilßner alias Wankelmut im Winter 2011 seinen eigentlich als DJ-Tool gedachten Track „One Song“ auf Soundcloud lädt, ahnt niemand, was passiert. Im Januar waren die Klickzahlen sechsstellig, einige Monate später findet sich „One Day“ auf Platz eins der deutschen Singlecharts. Bam! Alles Weitere ist Geschichte. Und jetzt kommt Wankelmut zum ersten Mal nach Nürnberg. Doppel-Bam! Mit von der Partie: Patrick Schulze, Karlo Weinberg, Tom Shopper.

Freitag, 26. April // Stars & Stairs Immer am letzen Freitag im Monat geht die Reise zurück in die 90er. Die Generation Game Boy lässt es krachen. Dabei versorgt euch DJ Mollo mit allen Hits von Mauerfall bis Millennium, der Eintritt ist für alle ab 25, die eine Mail an disco25@starsandstairs.de schicken, frei und auch sonst erwarten Euch diverse Specials. Prost!

Buckshot Back 2 The Boat Samstag, 27. April // Mississippi Queen Dickes Lineup bei der Boot-Sause aus dem Hause Buckshot: Auf zwei Floors stehen Tobilicious (Rie ne va plus, Köln), Flipstarr (Born 2 Roll, Berlin), DJ Pann (yes yes y´all), KL52 (Erlangen), Ti´Shäs (Zürich) und K-Source (Nürnberg) an den Decks und variieren den Hip-Hop von classic über funky bis hin zu BigbeatAnleihen und einer Prise Dubstep.


063

Setzen Sie Ihr Geld richtig ein.

Zum Beispiel für Brunnen. Sie verbessern nicht nur die Wasserversorgung, sondern auch die gesamte Lebenssituation von Menschen, deren Versorgung mit sauberem Wasser vorher nicht gesichert war. Als gemeinnützige Hilfsorganisation bauen wir Brunnen zusammen mit lokalen Partnern. Denn unser Ziel ist technische Hilfe zur Selbsthilfe. Unterstützen Sie unsere Projekte mit einer Spende oder Fördermitgliedschaft! www.ingenieure-ohne-grenzen.org nuernberg@ingenieure-ohne-grenzen.org Spendenkonto:

Ingenieure ohne Grenzen e.V. Konto-Nr.: 1030 333 337 BLZ: 533 500 00 Bank: Sparkasse Marburg Biedenkopf Stichwort: RG Nürnberg


064 // Clubgeschehen

1 Jahr Abrakadabra feat. UMEK Dienstag, 30. April // Rakete & Hirsch Der Tanz in den Mai in den beiden benachbarten Südstadt-Clubs fällt in alter Tradition elektronisch aus, für den richtigen Wums sorgen dabei UMEK (1605 – Music Therapy), &ME (Keinemusik), Adam Port (Rockets & Ponies, Keinemusik), David Mayer (Keinemusik), Max Tauer, Patrick Jahn, Julian Haffner, Isa Wolff, Criz Cuniz, Bernhard Groeger, Menikmati und das Scrivano Duo. curt gratuliert!

Holi Farbenfestival CLAP! feat. Richard von der Schulenburg Dienstag, 30. April // Club Stereo Nachdem es bei der ersten CLAP!-Nacht gar so viele glückliche Gesichter vor und hinter dem DJ-Pult gab, gibt es zur zweiten Ausgabe ein Schmankerl aus dem Umfeld des legendären Golden Pudel Club in Hamburg. RVDS aka Richard von der Schulenburg ist nicht nur Tastenmann bei Die Sterne, sondern auch ein ausgezeichneter Kenner der Deep & Chicago House Historie. Mit dabei sind wieder Marbod & Reilg vom Lofile Records Label. In diesem Sinne: Spread Your Love!

Sonntag, 26. Mai // Grundig Stadion Die Partys in Anlehnung an das Traditionsfest der Inder sind berühmt für ihre Farbbeutelschlachten. Letztes Jahr wurde ein Nürnberger Ableger des farbenfrohen Spektakels schon groß im Internet angekündigt, allerdings ohne Vollzug, dieses Jahr scheint es dann doch wohl zu klappen, jedenfalls verdichten sich die Vorzeichen zunehmend – ohne jedoch nach wie vor allzu konkret zu werden. curt zieht sich schon mal das kurze Weiße an und informiert Euch rechtzeitig!

Squiek Night in der Bremse, das Spezial im Mai // Bremsspur Unsere große Liebe Madame Alegra hat mit ihren Modelmädels mal wieder einen Besuch angekündigt! Wir sind jetzt schon ganz wuschig und verraten Euch beizeiten, wo und wann der Honig in die Milch fließt.


065 www.g il litze r. net

Wenn Steve den Straßenkreuzer verkauft, trägt er keine Badekappe. Humor braucht er trotzdem. Die April-Ausgabe ist bei über 50 Frauen und Männern auf den Straßen und Plätzen in Nürnberg, Fürth und Erlangen erhältlich. Von den 1,80 Euro Verkaufspreis bleiben 90 Cent beim Verkäufer.

www.strassenkreuzer.info


066 // Was unsere hiesigen Mucker so alles treiben

onk! fifth m

++ Bulletmonks „Über drei Jahre nur gelernt!“ beschreibt Tyler Voxx, die Frontsau der Heavy-Alternative-Rock'n'Roller, die Geschichte der Bulletmonks bis dato – Lehrgeld, das man wahrscheinlich ganz gerne bezahlt, wenn man Volbeat, DAD, UFO und WASP supportet und insgesamt so an die 150 Gigs spielt. Und das Konzert am 12. April in der Heimat (K4 Zentralcafé) wird nun mindestens so was, wie das Gesellenstück! curt: Ich bin Indiepopper und ausgesprochener ItaloschlagerFan – warum sollte ich mir Euer Konzert nicht entgehen lassen? Ich glaube, wir haben schon reichlich Elemente in unserer Musik, die auch bei der Masse gut ankommen. Wir sind ja keine wirklichen Metaller und auch keine reinen Rock'n'Roller, sondern stehen auch auf alles Mögliche, weshalb wir nicht zu ‘ner echten Nischenband geworden sind. Außerdem musst Du mir unbedingt genauer erklären, was Italopop ist. Idealerweise vor oder nach unserer Show, hehe. curt: Wie wird der Abend idealerweise ablaufen … Und enden? Die letzten beiden Shows im Zentralcafé waren schon richtig geil und verlangen nach Wiederholung. Wir werden sicher-

lich mehr und länger als sonst spielen und dabei auch etliche neue Stücke raushauen, die noch niemand gehört hat. Hm, die Erfahrung hat auch gezeigt, dass bei solchen Shows auch mehr getrunken wird und alles ein bisschen spontaner abläuft als auf Tour. Enden wird es idealerweise damit, dass wir noch ‘ne dicke Aftershow Sause im Zentralcafe feiern oder mit dem Mob in einer der zahlreichen Lieblingspartylocations abstürzen. curt: Und was bringt dann die Bulletmonks-Zukunft? Jaaaaa, wir sind gerade mitten im neuen Album. Ich verwette nicht nur meine Eier, sondern auch die der anderen vier darauf, dass dies ein echt geiler und wichtiger Schritt im Songwriting ist, der da gerade passiert. Nach so vielen Shows fällt einem plötzlich auf, was die Leute im Publikum von uns erwarten, welche Songs sie gut und welche scheiße finden. Das versuchen wir gerade in unserem neuen Album unterzubringen und das, was wir bisher live getestet haben, hat uns echt umgehauen. Wir fangen gerade erst an, soviel ist sicher. Never quit! Bulletmonks. 12. April live im K4 Zentralcafé. Support: Willie Tanner. bulletmonks.com Das komplette Interview gibt es auf curt.de nachzulesen.


Was unsere hiesigen Mucker so alles treiben // 067

Lokalrunde ein kleiner Auszug dessen, was so alles in und von den BandProberäumen dieser Stadt aus fabriziert wird. wir tragen es hinaus, direkt zu euch. Mit Luftgitarre oder ohne. ++ Dreierpack aus der Region Am 18. April stellen sich drei junge Bands aus der Region mit einem Konzert im MUZ Club vor. Die Jetpack Elephants mischen Alternative Rock mit Einflüssen aus BritPop, Phantom´s – ebenfalls aus Nürnberg – legen ‘ne Schippe Härte drauf, Grunge bis Garage ist hier die Ansage. Dritte Band des Abends ist Al Breeze aus Fürth, deren Rockansatz durch soulig-kraftvollen Gesang ergänzt beziehungsweise erweitert wird. www.faceobook.com/Jetpack.Elephants ++ Hot Rod Gang Fürths Aushängeschild in Sachen Rock´n´Roll und Rockabilly zu Gast im Nürnberger MUZ Club. Am 30. April ist das, und ihren Teil zum standesgemäßen Maitänzchen beitragen werden da sicherlich Devil´s Dandy Dogs, die als special guests mit von der Partie sind. www.hot-rod-gang.net ++ Neues Label: Bekassine Records Schöne News aus Eckental. Hier hat sich das Label Bekassine Records formiert und steht jungen Bands aus Süddeutschland zur Seite. Am 14. April wird im Kulturort Badstaße das erste Labelfest zelebriert – eine Supergelegenheit, das Label kennen zu lernen. Los geht es gegen 15 Uhr mit der Aux´Neoclas, die klassische Werke neu komponiert. Es folgen eine Podiumsdiskussion, DJing und Konzerte der Bands Schleuse (Folk) und A Prouder Grief (IndieRock). Alles Weitere: www.bekassinerecords.de

Al Breeze

Hot Rod Gang

Schleuse


068 // Was unsere hiesigen Mucker so alles treiben

++ Wrongkong Fertig, Los! Jetzt wird richtig aufgedreht! Reichlich gibt es zu vermelden aus dem Hause Wrongkong: Am 04.04. gibt der Auftritt im ZDF Morgenmagazin quasi den Auftakt zur 2013er Tour der Band, die selbstverständlich einen Zwischenstopp mit Heimvorteil eingeplant hat: am 13.04. im K4 könnt Ihr Euch nicht zuletzt die Werke des neuen, dritten Albums „Kill the should and make a do“ (ab 05.04. erhältlich) in der Live-Version im Ohr zergehen lassen. Das gleiche gilt für die Besucher des diesjährigen Y Not Festivals in Derbyshire, wo Wrongkong den Briten zeigt, wofür wir hier sie längst lieben. Und was genau das ist, das haben wir die auf Facebook bereits jetzt vorangemeldeten Besucher des Konzerts im K4 gefragt:

Wrongkong ist ... the hottest band in town - und bald im ganzen Land! ... live am besten, weil ehrlich, laut und tanzbar! ... super! ... brilliant, da sie auf smarte Art verstehen, sich mit ihrer Mischung aus Elektro und Indiepop, perfekt als eigenes Genre zu positionieren! ... toll! ... der einzige würdige Vertreter des Electropops in Deutschland! ... der Sargnagel der Provinz! ... keine Hippsters-Heule-Band ... sexyyyy! ... der Brunftruf der deutschen Tierpopwelt! ... Ein Energizer für den missglückten Frühlingsanfang! ... das Salz in der Wunde des Masochisten! ... die gelbe Banane in der braunen Schale! ... besser als „kan Koung“! ... Wrongkong. 13. April live im Festsaal des K4. wrongkong.de


neue musik frisch betrachtet // 069

Von curt verhört

Aktuelle neuerscheinungen am tonträgermarkt, für euch von unserer musikredaktion kurz gestreichelt.

verhört von Thomas Wurm (DJ Tommy Yamaha)

Deptford Goth Life After Defo Wenn der Soul in der Musik eher ein Gefühl der selbigen beschreibt, dann ist das ein Soul-Album, ein gutes noch dazu. ++ James Blake, The XX, Pint.

Kollektiv Barner Kollektiv Barner 16 Es scheint mir völlig aussichtslos, dieses Album in zwei Sätzen zu beschreiben. Nur soviel: Die kommen aus Hamburg und nur da kann so eine Pop-Platte entstehen. ++ Fischmob, Fischkopp, Funk.

Chuckamuck Jiles Was „Neues“ aus Berlin ... Gähn ... Nein, Stop! Stark 50s angehauchter, psychedelischer Pop / Rock / Whatever. Originell und gut. ++ Ramones, Doo Wop, Moses.

Cold War Kids Dear Miss Lonelyhearts Schön verrücktes Ding, das die USIndie-Rocker da aus ihrem Hut zaubern und dabei trotzdem immer auf den Punkt kommen, veredelt von Dan Gallucci (u. a. Modest Mouse). ++ Rock, not, Rock.

Alessi´s Ark The Still Life Die Londoner Singer / Songwriterin versprüht auf ihrem Album zwar durchaus (vor allem stimmlichen) Charme, aber die Arrangements sind teils zu brav. ++ Pop, Bella Union, Andy LeMaster.

verhört von David Lodhi (DJ Littbarski)

Bored Nothing Bored Nothing Eleganter Erstling von Fergus Miller, der lange Jahre als rastloser Wanderer die Welt bereiste und inzwischen in Melbourne wohnt. ++ DIY, Shoegaze, 90s Rock.

+++ Die volle Ladung Tonträger-Besprechung gibt es auf curt.de (Stichwort: „Stereoanlage“), der seite mit Musik und mit Kritik ++


070

Haute Kultur

Was sich so an hochgeistigem, scharfsinnigem und künstlerischem tut, erfahrt ihr Genau hier, denn Tommy, unser Mann von curt für Kunst, Kabarett und Comedy, ist ein trüffelschwein.

Die Blockflöte des Todes, Sven van Thom und Martin Gotttschild

Christian „Fonsi“ Springer

Fünf füSSe für ein Halleluja Liedermacher. Freitag, 5. April, E-Werk Erlangen. Die Blockflöte des Todes, Sven van Thom und Martin Gottschild machen gemeinsame Sache und präsentieren ihr buntes Programm aus Liedern mit witzigen Texten, haarsträubenden Dialogen und viel Blödsinn im E-Werk in Erlangen. Wer sich jetzt fragt, was es mit den fünf Füßen auf sich hat, wird im Pressetext darüber informiert, dass ein Ensemble-Mitglied nur mit einem Bein reist ... Sven van Thom und Martin Gottschild kommen übrigens am 2. Mai mit ihrem Programm „Tiere streicheln Menschen“ nach Nürnberg ins Neue Museum. Kann man sich auch schon mal vormerken. Christian „Fonsi“ Springer – Jetzt reicht’s! ... leider nicht für alle Kabarett. Freitag, 5. April, Gutmann am Dutzendteich. Just gestern habe ich den neuen Schlachthof gesehen, auf einem neuen Sendeplatz, ohne Otti Fischer, aber mit seinem neuen Gastgeber-Duo Altinger und eben Christian Springer, der schon seit 1997 im Hintergrund Autor für Ottis Schlachthof war. Ich fand ihn ja in seiner Rolle als Fonsi nie so besonders, nicht Fisch, nicht Fleisch. Ziemlich überraschend fand ich, warum auch immer, sein Jahrzehntelanges Engagement in Syrien und den speziellen Umgang dort mit NS Kriegsverbrechern. Nun zurück zum Schlachthof, dort war der Herr Springer richtig gut, was sicherlich auch an seinem unsäglich flachen Partner liegen mag, aber mein Interesse an seinem Soloprogramm mehr als geweckt hat.


Grosse Kleinkunst oder noch gröSSer // 071 Tina Häussermann – Die Letzte beiSSt den Hund Kabarett. Samstag, 6. April, Burgtheater Nürnberg. Jeder von uns kennt sie. Abgesehen von den Milliarden, die sie investieren, damit wir – die anderen – regelmäßig in die Ausscheidungen derer, in die diese Unsummen investiert werden, treten, haben die meisten von ihnen einen Treffer, zumindest hier. In China wiederum wird man auf diese Zeitgenossen weniger treffen. Hundebesitzer, klar oder? Ich könnte jetzt noch stundenlang kleine Anekdoten zum Besten geben, aber Tina Häussermann macht das besser und auch lustiger. Also Ihr Hundebesitzer mit Humor, macht schön Platz im Burgtheater.

Tina Häussermann

Michael Jakob – Sprachgewalt ist keine Lösung Comedy. Sonntag, 7. April, Rote Bühne Nürnberg. Einen Kunst- und Kulturpreis der Stadt Nürnberg hat er gewonnen, den WDR Poetry Slam, beim Kabarett-Ensemble „Spieltrieb“ und beim Impro-Theater „Volle Möhre“ ist er Mitglied, und Bücher schreibt er auch noch. Doch erst jetzt ist er mit seinem ersten Soloprogramm unterwegs und wird dabei unter Beweis stellen, dass der Name des selben bei ihm nur ironisch verstanden werden kann. Michael Jakob

Podewitz – Die schon mal gesehen? Kabarett. Sonntag, 7. April, Burgtheater Nürnberg. Ja, es gibt sie noch, Flash-Seiten im Internet, und eine ganz besonders schlimme und nervige haben die Gebrüder Podewitz. Nachdem beide jahrelang irgendwas mit Medien und so gemacht haben, sind sie im Kabarett-Zirkus gelandet, und das jetzt auch schon seit über einem Jahrzehnt. Inhaltlich geht’s da um alles und nichts. Wichtig ist die sprachliche Darbietung, und die ist eloquent und mit Wortwitz gespickt. Etliche Preise, wie der Stuttgarter Besen in Gold, belegen die Qualität der Brüder.

Podewitz


072 // Grosse Kleinkunst oder noch gröSSer

Kunst von Miles Davis

Miles Davis – Paintings and Drawings Ausstellung. 12. bis 21. April, Kulturfabrik Roth im Rahmen der Rother Bluestage. Seit 1992 gibt es die Rother Bluestage, und die Liste derer, die auf der Bühne standen, ist der Wahnsinn. Ob James Brown, Nina Hagen oder Jonny Guitar Watson, alle waren sie schon in Roth. Dieses Jahr hat man im Rahmenprogramm ein echtes Highlight. Miles Davis, der von Krankheit gezeichnet nicht mehr Trompete spielen konnte, widmete sich in der 80ern der Malerei. Seine vom expressionistischen Stil bestimmten Zeichnungen sind auch auf einigen seiner Plattencover zu sehen und nun in Roth. Christian Moser – Monster des Alltags, Ich bin nicht schuld Kabarett. Samstag, 13. April, Burgtheater Nürnberg. Der Münchner Christian Moser arbeitet als Buchautor, Illustrator und Comiczeichner. Seine Monster des Alltags beziehen sich auf unsere kleinen Dämonen, die uns tagtäglich begleiten, in guten wie in schlechten Zeiten. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass wir alle diese kleinen, possierlichen Kerlchen kennen und schätzen bzw. hassen gelernt haben, und darum spricht auch nichts dagegen, einem Kollegen beim Referieren über selbige beizuwohnen.

Christian Moser

Marcus Jeroch

Marcus Jeroch – Wortsetzung folgt Kabarett. Sonntag, 14. April, Burgtheater Nürnberg. Newcomer-Wochen im Burgtheater. Nach den ganzen Schwergewichten in den letzten Monaten auch mal nicht schlecht. Über den Herrn Jeroch findet man nicht allzu viel. Die Wikipedia-Seite gehört zum Schmalsten, was ich bis jetzt gesehen habe. Youtube gibt da schon mehr her, und einen Text vorzutragen, in dem man einfach mal jedes D weglässt, braucht ein wenig, kommt dann aber gewaltig. Ein weiterer Wortakrobat, der sich auf jeden Fall lohnt.


073 Away – Nürnberger Produktion einer Multimediashow mit Musik, Video, Hörspiel und LiveAuftritt Konzert. Freitag,19. April, Planetarium Nürnberg. Laut Presseinfo handelt es sich bei Away um ein expandierendes Gesamtkunstwerk, das ein Musikvideo, drei Filme, zwei Konzept-Musikalben und ein Hörspiel beinhaltet. Zoy, der Protagonist dieser Geschichte, ist ein Alien und geht auf eine Reise. Ein ganz schön ambitioniertes Projekt scheint mir das zu sein, und deshalb wird daran seit einem Jahr gearbeitet, das Kulturreferat der Stadt Nürnberg bezuschusst das Ganze und am 19. April ist Premiere im Planetarium Nürnberg. Sascha Korf – Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam Comedy. Sonntag, 21. April, Burgtheater Nürnberg. Sascha Korf ist Comedy und in diesem Segment ist es wahrlich schwer, wirklich Gutes zu finden, aber dieser Sascha Korf hat was. Grundsätzlich unterscheidet er sich inhaltlich nicht wirklich von den grauenvollen Blödelbarden, die sich Freitagabend auf RTL die Klinke in die Hand geben, aber ich musste lachen, herzlich noch dazu. Es könnte dem Umstand geschuldet sein, dass das Gehirn mit dem Alter ja schrumpft – oder der Typ kann was. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

„AWAY“ mit Zoy Winterstein

Sascha Korf


074 // Grosse Kleinkunst oder noch gröSSer

Titanic Boygroup

Titanic Boygroup – Die Abschiedstournee Kabarett. Donnerstag, 25. April, E-Werk Erlangen. Die drei ehemaligen Titanic-Chefredakteure gehen auf große Abschiedstour, und was könnte man nicht alles über ihr früheres Tun und ihren immer noch bestehenden Einfluss auf Generationen von Satirikern schreiben ... Aber hören wir, was die Herren selbst zu ihrem Abschiedsabend zu sagen haben: „Zweihundert Minuten Liveprogramm mit abgefuckten Altstars zum Anfassen und Pflegen, mit Satire pur und Polemik vom Feinsten, mit Lyrik, Prosa und lustigen Monumentalfilmchen, mit charmanten Beschimpfungen, dreisten Tatsachenverdrehungen und jeder Menge Witzchen auf Kosten Älterer und Jüngerer. Ein unvergesslicher Abend für Sie und Ihre nächsten Verwandten!“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Georg Schramm

Georg Schramm – Meister Yodas Ende – Über die Zweckentfremdung der Demenz Kabarett. 29. April bis 1. Mai, Tafelhalle Nürnberg. So ganz viel gibt der Pressetext über Georg Schramms neues Programm nicht her, aber ist das wichtig? Er kommt endlich wieder mal nach Nürnberg, und das in seiner Paraderolle als Lothar Dombrowski, dem Rentner mit dem steifen Arm. Letztendlich ist Schramm der Erfinder eines ganzen Kabarett-Genres, in dem sich Schwergewichte wie Hagen Rether oder Volker Pispers tummeln. Tatsachen und Wahrheiten entpuppen sich durch reines, leicht überspitztes Gegenüberstellen als lustig bzw. als so hart, dass es schon wieder lustig ist. Das Leben schreibt die härtesten Geschichten. Also drei Termine in der Tafelhalle, und ich rate zum schnellen Erwerb eines Tickets.


nĂźrnberg,obere wĂśrthstrasse 5,w w w.herrmenig.de facebook.com/herrmenigoptik


076


cARMENS gastkolumne // 077 Neulich, bei der letzten comedy lounge, war danach noch ein gepflgetes abhängen mit egers-kumpels-kollegen-gästen angesagt. Als ich da so rumstand und so tat, als würde ich dazugehören, kam plötzlich egers‘ bühnenkollegin carmen angeschlichen. sie stellte sich vor mich und starrte mich an. leider nicht lüstern, sondern zornig. „was geht ab, mademoiselle?“, versuchte ich das eis zu brechen. erfolglos. ich musste mir über neun stunden anhören, man hätte uns zu einem bestimmten theaterstück mehrfach umfangreiches pressematerial gesendet. aus ignoranz wurde unterwürfigkeit und grosszügigkeit ... und hier ist die gastkolumne der dame mit hinweis aufs theaterstück, am ende des textes:

REGISSEURIN STÜRZT BANKER INS UNGLÜCK Ich arbeite gerne freiberuflich, sehr gerne. Vor einigen Tagen rief mich mein Bankbetreuer an und säuselte, dass er mir mit sofortiger Wirkung meinen Dispokredit streichen müsse, da es mir als Freiberuflerin mit unsicherem und wechselhaftem Einkommen nicht zustehe, über einen Kreditrahmen zu verfügen. Außerdem wäre ich dazu verpflichtet gewesen, ihm die Veränderung meiner beruflichen Situation unverzüglich mitzuteilen und nicht auf ein Entdecken seinerseits zu warten. Da die Chefetage über solch unordentliche Zustände „not amused“ sei, bitte er mich um Verständnis für sein Vorgehen. Die Sache dulde keinen Aufschub! Auf die Frage, ob das ein Problem für mich sei, antwortete ich ohne zu zögern: nein! Ich konnte gar nicht anders. Vor meinem inneren Auge sah ich meinen Betreuer beim Bankdirektor, der ihm klar machte, dass, wenn er mich nicht schleunigst dazu bringen würde, mein Konto auszugleichen, er selbst für dessen Deckung aufkommen müsse. Verzweifelt rief er seine Frau an, um ihr mitzuteilen, dass der Osterurlaub ins Wasser fallen müsse, er wüsste zwar, dass die Seeluft für die asthmakranke Tochter wichtig wäre, aber die Frau Schulz sei jetzt Freiberuflerin. Seine Ehefrau reichte noch am selben Tag die Scheidung ein. Schon am Abend stand er mit nur zwei Koffern völlig einsam am Aufseßplatz. Am nächsten Tag konnte man in der NN lesen: Egoistische Freiberuflerin treibt unschuldigen Bankberater in den Freitod! Ich wische


078 // cARMENS gastkolumne

mir die Tränen aus den Augen und fühle mich plötzlich wieder wie als Kind. Es ist Freitagnachmittag, der einzige Nachmittag, an dem meine Eltern beide zu Hause sind und sich ein Zusammenstoß nur schwer verhindern lässt. Das Gefecht läuft folgendermaßen ab: Meine Mutter sitzt am Esstisch, auf dem Tisch ein Berg von Kassen- und sonstigen Zetteln, vor ihr das Scheckbuch. Mein Vater steht mit den akkurat sortierten Kontoauszügen des gemeinsamen Kontos hinter ihr. Dann fällt der erste Schuss. Mein Vater zielt auf meine Mutter und ruft ihr eine Schecknummer mit Summe entgegen und sie schießt den Verwendungszweck zurück. Dabei sind zwei Verteidigungsstrategien möglich. Entweder wurde der Scheck für den Erwerb von Kleidern oder Schnickschnack ausgegeben, was meine Mutter meinem Vater dann unterwürfig zunuschelt oder es gibt schlichtweg keinen Verwendungszweck, da dieser meiner Mutter entfallen war oder sie ihn wohlweislich nicht preisgeben will. Beide Verteidigungsmuster gefallen meinem Vater nur wenig und die Geschütze werden größer. Bald schon fließt das erste Blut, und nach etwa einer Stunde hinterlassen beide das in Trümmern liegende Schlachtfeld, das man besser erst nach geraumer Zeit, wenn der gröbste Rauch sich verzogen hat, wieder betreten sollte. Das Wochenende konnte beginnen! Für meinen kindlichen Verstand ließ dieses wöchentliche, blutrünstige Spektakel nur einen Schluss zu. Meine Eltern müssen sehr arm sein. Jetzt lag es an mir. Meine Strategie: VERZICHT. Von nun an erwiderte ich stets, wenn ich beim Einkaufen gefragt wurde, ob ich mir etwas zum Naschen oder Lesen aussuchen wolle, nein danke, ich bräuchte nichts. Der Gedanke, dass der Rest meiner verarmten Familie auf etwas verzichten müsse, weil ich mich egoistisch dem äußerst unnötigen Verzehr von Süßigkeiten hingab, trieb mir stets die Tränen in die Augen. Einige Jahre später, beide Elternteile hatten den Krieg verloren und gingen getrennte Wege, fielen mir die Kontoauszüge meines Vaters in die Hände. Zu meiner Überraschung musste ich feststellen, dass wir gar nicht arm waren. Meine Bescheidenheit war nur ein Versehen. Nichtsdestotrotz werde ich nächste Woche meinem Bankbetreuer ein paar Euro zustecken, damit er seiner Frau Blumen kaufen kann. Noch mehr von Carmen aka Claudia Schulz: Theater Zwangsvorstellung präsentiert: „Triumph der Provinz“ von Felicia Zeller. Ein Theaterstück für Erwachsene und Schafe Am 26. und 27.04., 20h, Theater O-Artfabrik (Lessingstr. 6). Infos, Karten & Trailer unter Zwangsvorstellung.de. Regie: Claudia Schulz, Bühne: Martin Fürbringer.


079

Medienpartner

01.-16. Juni 2013 Foto: Christian Hรถhn

www.bayerische-theatertage.de


080 // SCHAUSPIELGESCHEHEN

So ein Theater! NEUIGKEITEN UND WISSENSWERTES RUND UMS THEATER-GESCHEHEN IM April. NICHT ALLUMFASSEND, ABER WIE IMMER MIT HINGABE UND SPÜRNASE FÜR EUCH ZUSAMMENGESTELLT. Staatstheater Nürnberg Neu im Schauspielhaus ist ab dem 6. April Christoph Mehlers Inszenierung von Hendrik Ibsens Stück Hedda Gabler. Die Tragödie aus dem 19. Jahrhundert liest sich im Prinzip wie ein moderner Gesellschaftskrimi. Sie erzählt die Geschichte eines einsamen Menschen, der leidenschaftlich und begierig nach einem Leben jenseits der Mittelmäßigkeit sucht und doch zu feige ist, mit seiner verlogenen Umgebung und den gesellschaftlichen Konventionen zu brechen. Weitere Termine im April: 07., 11., 13., 14., 18. und 26.04. Wenige Tage später, am 11. April feiert in der BlueBox Lukas Hammersteins Hausermoment Premiere, eine literarische Annäherung an das Phänomen Kaspar Hauser, der einst vor 185 Jahren in Nürnberg als namenloser Findling auftauchte, mit seiner Geschichte internationales Aufsehen erregte und „Berühmtheit“ erlangte. Weitere Termine im April: 13., 18. und 24.04. Aller guten April-Dinge sind drei, am 13. April heißt es in den Kammerspielen erstmals Volksvernichtung oder meine Leber ist sinnlos. Die Komödie des Österreichers Werner Schwab erzählt weniger eine Geschichte, als dass sie der Menschheit einen Spiegel vorhält, und lässt so einige Theaterkonventionen zerspringen. Spannend! Weitere Termine im April: 14., 18. und 21.04. staatstheater-nuernberg.de Gostner Zwei Nette Kleine Damen Aus Dem Norden. Pierre Nottes Komödie ist ein abenteuerlicher, absurd komischer, aber auch anrührender Roadtrip, der die Protagonistinnen von Paris aus in den Norden Frankreichs führt, und das nicht nur geographisch, sondern auch im Innenleben. Untermalt ist das Stück mit Musik des Fürther Jazz-Piano-Urgesteins Budde Thiem, dessen Chanson-Arrangements von den beiden Darstellerinnen Michaela Domes und Cordula Wirkner natürlich live gesungen werden. Das Stück hat am 10. April Premiere und wird den ganzen Monat über aufgeführt. gostner.de


081

Theater Erlangen Das Markgrafentheater ist am 12. April erstmals Schauplatz für Der Grosse Gatsby von Francis Scott Fitzgerald (in der Theaterfassung der Dramatikerin Rebekka Kricheldorf). Die Geschichte vom jungen Broker Nick, der seinen schwerreichen, geheimnisumwitterten Nachbarn Jan Gatsby kennen lernt, der wiederum Nicks Cousine Daisy wieder gewinnen will, was letzten Endes in einer Katastrophe endet, besticht durch farbige Sprache, stilsichere Form und abgrundtiefen Humor. Weitere Termine im April: 20. & 21.04. Ebenfalls empfehlenswert: Virginia Woolfs Orlando (als szenische Spurensuche) am 13. April (Garage), Franz Kafkas Der Prozess, zum Beispiel am 17. April mit anschließendem Publikumsgespräch (Markgrafentheater), Thomas Manns Felix Krull, gespielt vom Münchner Volkstheater, am 18. April (Markgrafentheater). theater-erlangen.de [dl]

Der Prozess (v.l.: Daniel Seniuk, Violetta Zupancic, Foto: Jochen Quast)


082

Kino

wir heiraten, wir werden schwanger und dann stirbt uns die frau. wir trinken bier, nehmen drogen und kommen aus dem entzug. sag einer, das ist kein abwechslungsreiches programm.

Wirklich EIN FREUDIGES EREIGNIS f체r alle?

Das Leben ist nichts f체r feiglinge

Der Unglaubliche Burt Wonderstone

Menschliche Materialprobe: Das H채lt kein Jahr


Claudia empfiehlt kinozeug // 083 ein freudiges ereignis 04.04. ++ BURT Wonderstone 04.04. ++ das Leben ist nichts für feiglinge 18.04. ++ das hält kein jahr 25.04. ++ oslo, 31.august 11.04. ++ you drive me crazy 18.04. ++ beerland 25.04. ++ ein freudiges ereignis Schwanger? Freu Dich! Ist doch ein enormer Vorteil, wenn einem die Umwelt vorgibt, wie man sich zu fühlen hat. Nun hat Barbara gar nichts dagegen, ein Kind zu bekommen. Aber zwischen Idee und der Live-Show ist dann doch ein gewisser Unterschied. Es gibt Menschen, die Hechelkurse seltsam finden und angestrengt auf die ganzen Frauen reagieren, die Dich mit gutem Rat zuballern und alles schon wissen. Während die Freunde schön ungesund weiterleben. Französischer Film, sauwitzig und dann wieder so nah dran, als wär es eine Doku. Vor allem wirkt er ungemein ehrlich, bis auf den Schluss. casablanca

das leben ist nichts für feiglinge Wenn die Mutter stirbt, ist das nicht witzig. Und es ist kein gebührlicher deutscher Humor, mit dem André Erkau diesen Tod präsentiert. Übrig bleiben Vater und Teenie-Tochter, die von der Welt unverstanden mit ihrem neuen Freund abhaut. Eigentlich ist Wotan Wilke Möhring automatisch der Star – er schafft es mit kleinsten Gesten einen fast zum Mitheulen zu bringen. Aber auch Frederick Lau, der den Mir-doch-egal-Rebell spielt, ist ebenso grandios wie Helen Woigk als Grufti-Tochter Kim. Schönes, ‘türlich menschelndes Roadmovie nach Dänemark. cinecitta

der unglaubliche burt wonderstone Zauberei! Vergilbte Tricks und glitzernde Anzüge, so ist das in Vegas. Burt ist sicher, der Zahn der Zeit nagt nicht an ihm. Der ARTIST hat mit dem Thema den Oscar gekriegt. Titelheld Steve Carrell schläft auf Pancakes und ist ein Freund fürs Ende der Welt, Steve Buscemi sehe ich gern zu, wenn er Tücher kotzt und Jim Carrey, wenn er sich Gedanken übers Urinieren macht. Dann nennt mir jetzt einen Grund, weswegen man diesen Blödsinn nicht anschauen sollte. Bully Herbig? Okay, aber hey, ist doch toll, wenn er außerhalb von München Karriere macht und wir, wie im Fußball und beim Grand Prix, endlich wieder wer sind. cinecitta

das hält kein Jahr Sie grinsen während der Trauung und raunen: Ich geb ihnen ein Jahr. Dann haben Nat und Josh sich die Zähne aneinander ausgebissen – weil sie nicht zusammenpassen. Denn sie haben natürlich einen Dreck geprüft, bevor sie sich ewig banden. Dies soll die lustigste britische Komödie seit langer Zeit sein. Was soll ich sagen? Stimmt. Gut, der Club hat an dem Tag, als ich sie gesehen habe, überraschend auswärts gewonnen, aber der Film macht auch so Spaß, weil die völlig unbekannten Schauspieler tausendfach gesehene Szenen sehr lustig präsentieren. Und ich hatte keine Ahnung, wie das ausgehen soll. cinecitta


084 // Claudia empfiehlt kinozeug

You Drive me crazy: Fahren will gelernt sein

Anders will zurĂźck ins Leben, aber anders: Oslo, 31. August

Das Land, wo Milch und Honig flieĂ&#x;t? Beerland


085 oslo, 31. august Man weiß, es tut einem nicht gut, aber man macht es trotzdem. Nicht immer steckt hinter dieser Beschreibung ein Mann. Manchmal ist einem bei einem Film schon vorher klar, dass er einen schrotten wird. Das Plakat ist unwiderstehlich, wenn es auch in die Irre führt. Ein Typ steht am Fenster, schaut raus. Er heißt Anders und hat eine Menge Drogen genommen. Heute ist er clean und das Leben geht weiter ... Wir erleben 24 Stunden in Freiheit mit ihm. Erinnerungen an früher vermischen sich mit der Gegenwart der anderen, die draußen weitergegangen sind. Der Freund, der früher auch keine Pille ausließ und heute Familienpapa ist, ist die erste Station. Irgendwann sagt er draußen auf dem Spielplatz, dass sein braves Leben scheiße ist. Darum geht es Anders: Er will einen Tag lang nachdenken, was ihn erwartet, schaut sich die Welt an, die er vergessen hat, inspiziert Gesichter, hört sich die Geschichten an. Anders ist 34 und da er keine Ahnung hat, wohin er laufen will, ruft er seine Exfreundin an, die von Oslo in die USA gezogen ist. Er erklärt ihrem Anrufbeantworter, dass er sie besuchen will, aus Verzweiflung, weil er nicht weiß, was er Neues anfangen soll. Wer wird ihm einen Job geben? Der Typ, bei dem er sich vorstellt, wohl kaum. Anders lässt nicht zu, dass er gewinnt. Die Kamera folgt dem Ex-Junkie so wacklig, wie er selbst auf den Beinen ist. Sie tappt hinter dem hageren Mann mit den kurzgeschorenen Haaren her. Seine Haltung ist gebückt, sein Blick traurig. Wie Deiner später. filmhaus

you drive me crazy Führerschein machen in einem anderen Land. Sagen wir der Amerikaner in Tokio, die Familienmama aus Südkorea in München und die hysterische Deutsche im lustigen Mumbai. Während mancher den Individualverkehr überschätzt findet, gehen diese drei durch die geteerte Hölle. Die „Don‘t worry, no problem“-Inder schließen beim Anlassen den Wagen kurz und konzentrieren sich zu wenig auf den Fahrschüler. In Tokio hingegen geht man das Ganze sehr gründlich an. Beginnend mit dem Türe öffnen und schließen! Dazu der bayerische Fahrlehrer, der nach und nach ein bisschen Humor auspackt. Mein Favorit bleibt der schnell beleidigte Japaner. Die erste von zwei sehr feinen Dokus diesen Monat. meisengeige Beerland Ein Film wie gemacht für uns. Wenn es uns nicht so gut schmecken würde, hätten wir ja auch schon eine Doku über Bier gedreht. Endlich werden Fragen geklärt wie: Warum kriegen wir als gemeiner Besucher eigentlich auf dem Oktoberfest kein Bier? Das Berliner Wegbier verwundert den Amerikaner genauso, wie die Gesänge von schnurrbärtigen Männern, die neben anderen Männern sitzen, die immer wieder in Sekundenschlaf verfallen. Ihr solltet Euch diesen Film mit Freunden anschauen, und vielleicht teilt Ihr meine Verwunderung darüber, dass ein Mann namens Matthias Süßholz der Regisseur ist. Aber wieso sollten sich nur Amerikaner über Deutsche wundern. casablanca [cn]


086

... Gott-o-Gott! Der April macht was er will. Er ist quasi der Hipster unter den Monaten und will sich in keine Schubladen pressen lassen. Genau wie seine menschlichen Derivate, hat er als Kind zu wenig aufs Maul bekommen und läuft jetzt mit zu engen Hosen und bescheuerten Schals herum. Der April möchte ein Atelier auf dem Quelle-Gelände mieten und Künstler werden. Seine einzig positive Eigenschaft: Er ist bald weg.

MISCHEN POSSIBLE: Milktape 17,- Euro milktape.com Ihr wollt someone special Eure Gefühle mitteilen, doch Ihr seid zu feige für ein offenes Gespräch? Als ich noch jung war, hat man der angehimmelten Person einfach ein Mixtape in den Briefkasten geworfen. Problem: Es gibt keine Kassetten mehr. Lösung des Problems: Das Milktape! Dabei handelt es sich um einen USB-Stick, der aussieht wie eine Audio-Kassette. Er wird mit authentischer Hülle, Aufklebern und Inlay geliefert. Da nur etwa 15 Songs darauf Platz finden, will die Auswahl gut überlegt sein. Ein guter Einstieg wäre beispielsweise „Date Rape“ von Sublime und als Abschluss empfehle ich „Pregnancy Rotten Masturbator“ von Anal Vomit.


Schöne Technik und technisch schönes // 087

DEiN KRITZLER TROPFT:

3Doodler

(Ende 2013) the3doodler.com 3Doodler ist ein Stift, mit dem Ihr dreidimensionale Objekte malen könnt. Er wird mit verschiedenfarbigen Plastikstreifen gefüttert, welche erhitzt und über die Stiftspitze ausgeschieden werden. Ihr „zeichnet“ also mit heißem Plastik, das beim Erkalten wieder erstarrt. Damit können selbst totale Vollpfosten kleine Skulpturen und romantische Geschenke basteln. Leider kommt der 3Doodler nicht vor Ende des Jahres in den Handel. Bis dahin investiere ich mein Geld in Kunstwerke aus Ohrenschmalz.

GLOTZOFON:

Samsung Galaxy S4 Ab 699,- Euro Samsung.de Das Kunststoffgehäuse ist langweilig und fühlt sich billig an, aber während bei Frauen nur das Aussehen zählt, achtet man bei Smartphones vor allem auf die inneren Werte. Neben Full HD-Display, 13MP-Kamera und schnellerem Prozessor bietet Samsungs neues Smartphone sogar Thermometer und Luftfeuchtigkeitsmesser. Interessant: Das Gerät erkennt, wenn Ihr Euren Blick aufs Display richtet. So wird beispielsweise die Video-Wiedergabe automatisch pausiert, falls ihr die Augen abwendet. Außerdem könnt ihr Webseiten durch Neigen des Smartphones scrollen und per Gestensteuerung blättern, ohne das Display zu berühren. Kurz: Braucht eigentlich keine Sau. Frage des Monats:

„Arbeiten in ihrer Gadget-Redaktion auch Arbeitslose?“ Antwort: Ja, das ist mir sehr wichtig. Allerdings gebe ich nicht nur Arbeitslosen, sondern auch Rubbellosen und Herbstzeitlosen eine Aufgabe.


088 // Schöne Technik und technisch schönes FÜR EINARMIGE BANDITEN: The Go Plate 21,90 EURO coolstuff.de Ich sage es in aller Freundlichkeit: Wenn Du auf eine Grillfeier eingeladen bist, dann bringst Du keine Garnelen-Zitronengras-Spieße oder Hähnchenbrust in Arschlochpaste mit. Du hast gefälligst Fleisch mit nennenswertem Fettanteil und hochwertige Alkoholika im Gepäck, aber keine furztrockenen Geschmacksneutralitäten. Außerdem solltest Du eine Go Plate dabei haben, um Speis und Trank einhändig genießen zu können. Damit eine Pfote für Kippen frei bleibt, wassd scho!

HITS FROM THE BONG:

Handpresso Wild 86,- euro mondogusto.de „Warum sollte ich den Mount Everest erklimmen, wenn ich da oben auf dem Gipfel nicht mal einen anständigen Espresso bekomme?“ Mit diesem Power-Spruch konnte ich meine reduzierten Outdoor-Aktivitäten bisher immer erfolgreich begründen. Diese Ausrede gilt ab sofort nicht mehr. Die mobile EspressoMaschine Handpresso Wild zaubert ortsunabhängiges und verführerisch heiß dampfendes, schwarzes Gold.


089 SPIEL DES MONATS:

Bioshock: Infinite 59,- EURO Ja, es gibt tatsächlich intelligente Ballerspiele! Zusammen mit der übernatürlich begabten Elizabeth müsst Ihr aus einer fiktiven Wolkenstadt voller Irrer entfliehen. Bombe!!! Ebenfalls neu: StarCraft II: Heart of the Swarm, Luigi‘s Mansion 2, Monster Hunter 3 Ultimate

Top3-Apps Watchever – 8,99 euro pro monat, iOS & Android

Watchever bietet Euch tonnenweise Filme und TV-Serien, die Ihr nicht nur per TV und Computer, sondern auch auf dem Smartphone oder Tablet gucken könnt.

eSchrott – Gratis, Android & iOS

Diese App zeigt alle Annahmestellen für Sondermüll und Elektroschrott in Eurer direkten Umgebung. Inklusive Öffnungszeiten und weiteren Informationen.

Line – Gratis, iOS, Android, Windows Phone, BlackBerry

Stellt Euch vor, Ihr könntet mit Whatsapp auch Telefonate führen. Nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch mit PCs und Tablets. Line ist der Whatsapp-Killer!

Robert Karl Haare

Fon: 0911-22 53 18 Irrerstraße 14 90403 Nürnberg www.robert-karl-haare.de


090

N/F/E, divers

Allerlei neues, gutes, nützliches und schönes ... komplett willkürlich angeordnet, für euch angerichtet. Lesen!

TX Ladies & Kids Nach sechs Jahren in der Theatergasse ist der Store für Einstiegssurfer, -Skater und -Snowboarder und ihre schicken Mamis nun umgezogen, in die direkte Nachbarschafte der anderen beiden TX Shops. Das Konzept bleibt gleich, nur größer, besser und schöner ist es nun – und das Ganze unter dem Motto „Love, Peace & Happiness“. Das wird in den bewährten Style umgesetzt, neu dagegen ist die Sitzecke für wartende Kids und Daddys mit Blick auf einen Flatscreen, auf dem Tom & Jerry oder Dick & Doof laufen. Da bleibt so manch einer allein deswegen schon vor dem Schaufenster stehen ... Das Reinkommen aber lohnt sich, denn die Sommermode macht Laune, und es geht sowieso nix über coole Kids mit coolen Mamis. TX Ladies & Kids, Vordere Sterngasse 11, 90402 Nbg. www.facebook.com/txladiesandkids


Kurz berichtet // 091

Stadtgarten Bluepingu Die große Urban Gardening-Fläche der Ehrenamtler rund um den Verein Bluepingu geht ins zweite Jahr. Auf einem alten Parkplatz am Quelle-Areal können all diejenigen, die gerne eigene Tomaten, Salatköpfe und Dreck unter den Nägeln haben, wieder nach Herzenslust säen, pflanzen, stechen und jäten. Kürzlich hat eine Truppe Freiwilliger das Areal schonmal vorbereitet, und jetzt? Seid Ihr dran. Wer mitmachen will und fachsimpeln über die moralisch am besten zu vertretende Schädlingsvernichtungsmethode (nicht so, wie der Opa: aus Nacktschnecken und einem Dolch ein großes Schaschlik basteln!) meldet sich einfach unter stadtgarten@blupingu.de! Stadtrundgang „Rotes Bier und blaue Zipfel“? Klingt nach einer Stadtführung ganz nach unserem Geschmack. Und das in jedem Sinne. Die Beschreibung liest sich wie folgt: „Warum heißt die Bratwurst Bratwurst, und was ist das Besondere am Nürnberger Lebkuchen? Seit wann kennen Nürnberger Köchinnen Ravioli, und wie viel Fleisch verzehrten Nürnberger Stadtbürger? Was bedeutet ‚Teufels Küche‘ […]?“ Und das schönste: „Sinnlich erfahrbar wird das Thema durch die zwischendurch gereichten Kostproben.“ Mehr brauchen wir doch eigentlich nicht. Die Termine im April hierfür sind der 6., 13., 20. und 27. (Samstag) jeweils um 17 Uhr, die Führung startet am Rathausplatz (Haupteingang Altes Rathaus), dauert 90 bis 120 Minuten und kostet 13 bzw. 12 Euro – Kostproben inklusive! Welttag des Tanzes Ihr Ausdruckstänzer, betrunken-plötzlich-Salsa-Könner, Kopfnicker, ein-bisschen-mit-dem-Fuß-Tippler, Headbanger, Arschwackler, Formationstänzer ... – am 29. April steht ein Tag ganz und extra im Zeichen dieser ritualisierten, tradierten und sexualisierten Körperbewegung. Ihr wollt mehr wissen dazu? Nö. Tanzen sollt Ihr, nicht wissen.


092 // Kurz berichtet

Roxy Renaissance Cinema Das Roxy ist mit 63 Jahren ein richtiger Senior – aber von Altersmüdigkeit keine Spur, ganz im Gegenteil. Nach längerer Unsicherheit hinsichtlich der Zukunft dieser Institution geben die Kiesels das Familienunternehmen nun aus der Hand. An die Deutsch-Amerikanerin Diana Yvonne Allison. Die hat flugs ein paar neue Projektoren ins Domizil gestellt, damit das Roxy zu einem der modernsten Kinos der Stadt gemacht und das Lichtspielhaus als eines der wenigen Fremdsprachenkinos Deutschlands am Leben erhalten. Nach wie vor gibt’s hier primär aktuelle Filme mit englischer Original-Tonspur, nach und nach sollen aber auch Kinderfilme und Klassiker mit ins Repertoire aufgenommen werden. Start war Mitte März. Da freut sich die Gartenstadt, und wir gleich mit!

Jugendherberge Nürnberg Zurück, funkelnagelneu, quasi restlos ausgebucht für 2013 und ziemlich hip: Die Jugendherberge „Kaiserstallung Nürnberg“ ist wieder da. Als „modernste Jugendherberge in einer Burg“ wartet das uralte Gemäuer nun mit frischer Technik, einem Haufen Design und vor allem einem unschlagbaren Blick über die Stadt auf. Und: die „Jugend“ vor der Herberge bedeutet nicht, dass Zugangsbeschränkungen bestehen, sondern nur, dass Menschen bis 26 Jahren pro Nacht vier Euro weniger bezahlen als die Altvorderen (z.B. 26,50 Euro für Übernachtung und Frühstück). Und selbstverständlich dürfen nicht nur Schulklassen, Wandersleute und Familien hier logieren, sondern: jeder. Einzige Voraussetzung ist das erforderliche Maß an Kondition, um den doch recht steilen Aufstieg bis ganz nach oben ohne Kreislaufkollaps zu bewältigen …

Roxy Renaissance Kino, Julius-Loßmann-Straße 116, Nbg (Gartenstadt),.

Kaiserstallung Nürnberg, Burg 2, Nbg (Burg halt),

roxy-renaissance-cinema.de

kaiserstallung-nuernberg.de


093

Kurios Mama hat Geburtstag, ein Faible für Klimbim und Du keinen Plan für ein Geschenk? Dein Setzkasten gähnt leer vor sich hin? Auf der Suche nach einer möglichst alten Quetschkommode für den Orgler Deiner Band? Vorliebe für Silber? Oder Schlangen? Oder Silberschlangen? Fix & Foxi Fan? Oder braucht Deine Firma vielleicht eine Harley-Davidson, komplett aus Holz und im Maßstab 1:1 fürs Foyer? In fast allen Fällen kann geholfen werden, denn im Seitenflügel der ehemaligen Quelle residiert mit dem „kurios“ ein Laden, der all die besagten Dinge im Sortiment hat – Antiquitäten, Gebrauchtwaren, Dekoartikel ... Nürnberger Tand reloaded eben. Ja, nur die famose Holz-Harley, die ist inzwischen leider schon weg, alles andere kannst Du haben. kurios, Adam-Klein-Str., Nbg (Quelle), kurios-der-etwas-andere-laden.com


094 // Kurz berichtet

Nürnberg in der NY Times Hinterwädlerisch? Langweiligste Großstadt Deutschlands? PAH! Was curt, der Prophet, schon immer wusste, ist jetzt amtlich und schwarz auf weiß in der großen großen New York Times nachzulesen. Hier hat nämlich ein Reporter Namens Russ Juskalian sich auf den beschwerlichen, doch, wie er verwundert notieren muss, nichtmal eine Stunde andauernden Weg von München aufgemacht, um die Noris zu erkunden – und mit „Linking Past and Present in Nuremberg“ einen Reise-Artikel verfasst, der durchwegs positiv, wenn nicht gar voll des Lobes ist. Freilich geht’s da primär um Dokuzentrum, Nazi-Geschichte, Altstadt, 3 im Weggla, Bier, Lebkuchen, Schäufele, Dürer, Spielzeugmuseum, aber so ist’s halt einfach, und da braucht man sich auch gar nicht zu schämen. Ganz im Gegenteil dürfen ein paar konkret genannte sogar besonders stolz sein: Sowohl Altstadthofbrauerei und Bratwurstküche werden namentlich genannt und wohlmeinend hervorgehoben, als wie auch Schäufelewirtschaft und, oho, uns‘ Kloster! Ist das was? Das ist was! www.nytimes.com, Suchwort „Nuremberg“ Dauerwelle Unlängst haben wir uns noch gefragt, ob eigentlich in letzter Zeit Neuigkeiten aus der Surfer-Ecke zu vermelden waren. Und prompt schwemmt’s eine prima Info ins Haus: Dr. Markus Söder, bayerischer Finanzminister und CSUPolitiker der Herzen, verkündete am 27. März, der Freistaat lege vor und werde „die Dauerwelle Nürnberg als Modellpro-

jekt mit maximal 250 000 Euro fördern.“ Damit wäre die Hälfte der vom Verein Nürnberger Dauerwelle auf circa 500 000 Euro geschätzten Kosten gedeckt, für den Rest müssten „Stadt und andere Sponsoren nachziehen“, so der Politikus. Für wen das jetzt recht aus dem Nichts kommt, dem sei kurz zusammengefasst: München hat die Isar, Nürnberg die Pegnitz. Auf der Isar kann man vorzüglich surfen, auf der Pegnitz – auch, sagt eine Truppe Wassersportler, und hat sich zur Errichtung eines semi-künstlichen Wellenparks die westlichen Pegnitzauen rund um die Theodor-Heuss-Brücke auserkoren. Bis es soweit ist, surfen wir halt weiter im Netz – zum Beispiel auf nuernbergerdauerwelle.de.

Tag des deutschen Bieres Endlich, endlich haben wir einen vollkommen legitimen Grund und Anlass, uns eine Wanne voller Gerstensaft einzulassen und darin ein ausgiebiges Bad zu nehmen. Mit Strohhalm, versteht sich. Am 23. April feiert Deutschland mit Pauken, Trompeten und allen Ehren den Tag des Bieres. Der ist zwar ein Dienstag, aber was kümmert uns arbeitender Leute Elend? Zwischen Leber und Milz passt immer ein Pils, Hopfen und Malz – Gott erhalt’s … Ach so, was wird eigentlich gefeiert? Der Erlass des bayerischen Reinheitsgebots natürlich, in dem steht, dass Bier nur Hopfen, Malz, Hefe und Wasser enthalten soll. Das schließt übrigens Banane, Maracuja und Drachenfrucht-Litschi-Hubbabubba aus! Wohlsein!


095

OHM geadelt Die bayerische Hochschullandschaft ist um ein Schwergewicht reicher. Und das ist, wie soll es denn eigentlich auch anders sein, ein Nürnberger Original. Die OHM darf sich künftig „Technische Hochschule“ nennen. Kriterien im Wettbewerb waren Fächerspektrum, die Leistungsfähigkeit in den technischen Fächern, die internationale Bedeutung, die Kooperation mit der Wissenschaft und der Wirtschaft sowie das Entwicklungskonzept. „Die Ohm-Hochschule, die bayernweit durch die Forschungs- und Drittmittelstärke herausragt, ist schon heute ein wichtiger Innovationsmotor für die Metropolregion Nürnberg und pflegt hervorragende Kontakte zur Wirtschaft,“ jubelt der Bayerische Wirtschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch. Wir jubeln mit und hoffen auf die baldige Entwicklung einer vollautomatisierten Schreibmaschine – die macht ein Heft, wir uns einen Lenz. th-nuernberg.de

Erotikmesse Wie’s jetzt da so schwarz auf weiß auf der Liste aller Nürnberger Messen zu finden ist, klingt’s eigentlich recht fad: „Erotik, Entertainment, Live-Shows, Men-Strip, Dessous, Leder, Videos, CDRom, Lifestyle, Mode“ – so die „Detailinformationen“ zur diesjährigen Erotikmesse. Weil ja aber der Fantasie bekanntlich keine Grenzen gesetzt sind, zumal in dem Segment, wollen wir das einfach mal genau so stehen lassen. Gänzlich unkommentiert. Harte Fakten (oder auch feuchte): 19. bis 21. April, Öffnungszeiten variabel (Tag 1: 17-01 Uhr, Tag 2: 14-01 Uhr, Tag 3: 14-22 Uhr), Preise auch (Tageskarte: 20 Euro, Partnerkarte: 35 Euro, Dreier- und Gangbangkarte: unbekannt), Eintrittsalter nicht (ab 18 Jahren!). Guten Appetit! Erotikmesse, 19.-21. April, Arena Nürnberg, Kurt-Leucht-Weg 11, Nbg (Dutzendteich)

1 2

3

curt_OHM-130x30mm_maerz2013_V2_pfad.indd 1

20.03.13 10:32


096 // Kurz berichtet

Critical Mass Auf geht’s in die Fahrradsaison, liebe Freunde vom Schönwetterradlverein! Ein anderer „Verein“, der gar keiner ist, sondern sich nur immer wieder – genauer gesagt jeden letzten Freitag im Monat um 18 Uhr am Opernhaus – quasi zufällig trifft, ist die Nürnberger Abteilung der „Critical Mass“-Bewegung. Worum’s hier geht? „No emission, no noise, but movement, freedom and mobility – wir behindern nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr“. Man kann jetzt nicht direkt von Fahrradfahrern sprechen, die sich treffen, denn es hat Hoch- und Dreiräder ebenso dabei wie irrwitzige Konstruktionen. Fest steht, dass es immer wie ein großer, wenngleich keineswegs undisziplinierter Spaß aussieht, wenn die Horde an einem vorbeisaust. Jeder kann hin, jeder kann mitmachen. Bei der Oster-Ausgabe waren pimaldaumen 120 Leute mit am Start, haben Bierchen getrunken, sich ihrer Verkleidungen und Accessoires und vor allem bester Laune erfreut! myspace.com/critical_mass_nuernberg.

Record Store Day 2013 Am 20. April vereinen sich die Indie-Plattenläden des Landes und bieten Special Editions, Specials, Spezialitäten und Livemusik. Für Nürnberg sind der mono-Ton (Jakobstraße 37) und der ArtPhönix (Johannisstraße 104) vertreten, in Erlangen der Bongartz (Hauptstraße 56) und der Schallplattenmann (Fahrstraße 12). Und mono-Ton ist natürlich auch mit der Fürther Dependance (Maxstraße 30) am Start. Da lohnt sich das Vorbeischauen und Schwarzgold-Diggen garantiert. recordstoredaygermany.de Entwickler – Fotoausstellung zur Verstärker-Messe Ob der Satz „Die Ausstellung ist bunt, aber eher langweilig – gehen Sie lieber auf ein Konzert“ wirklich als augenzwinkerndes Motto die Besucher der Ausstellung direkt am Eingang begrüßen wird, wissen wir noch nicht. Ist aber auch wurscht, denn hier wird definitiv einfach beides verbunden: Foto-Ausstellung und Konzert. Im Vorfeld der Verstärker-Messe zeigt „Entwickler“ eine Auswahl der regionalen Arbeiten regionaler Musikfotografen der letzten Jahre, die die Dynamik eins Konzertes festhalten. Ab der Vernissage am 4. April um 20 Uhr sind bis 28. April sind die „besten, skurrilsten oder einfach interessantesten Bilder vor, neben und hinter der Bühne“ von u.a. Torsten Hönig, Christian Deckelmann und Frank Schuh zu sehen. Entwickler, ab 4. April, 20 Uhr im Glasbau 1. OG, KunstKulturQuartier (Königsstraße 93, Nbg); Di-So 10-18 Uhr, Mi bis 20 Uhr, Eintritt frei.


097

Bardentreffen // 27.-29. Juli Jetzt ist er raus, der Themenschwerpunkt für das große Umsonst & Draußen Festival (Termin 2013: 27.-29. Juli), das jährlich um die 200.000 Besucher in die Nürnberger Innenstadt lockt: „24 Grad Ost – Europas Musiklandschaften entlang des 24. Längengrads“. Die Reise geht von Osteuropa über Helsinki bis nach Athen, auftreten werden unter anderem die Gipsy-Blaskapelle Mahala Rai Banda, die griechischen Folklore-Stars Greekadelia, das ukrainische Gesangsensemble DakhaBrakha und nicht zuletzt Martti Trilitzsch, der als Musiker mit The Church of the Blue Nun feat. Mäkkelä Franken und Finnland verknüpft. bardentreffen.de NBC Dank zweier Siege in Chemnitz und gegen Paderborn ist der Nürnberger Basketball Club (NBC) so ziemlich auf den letzten Drücker in die Playoffs der 2. Liga (Pro-A) gerutscht und darf sich nun als erstes mit den Düsseldorf Baskets messen. Die Heimspiele finden in der Halle am Berliner Platz statt und erfreuen sich inzwischen ganz schön großer Beliebtheit bei so einigen stadtbekannten Nürnberger Nachtschwärmern. Damit hier keine Missverständnisse auftreten: FCN!, logisch. Aber der Basketball ist klar auf Platz zwei gerutscht, die Halle wird von Spiel zu Spiel voller und es konnte sogar schon die ein oder andere Auswärts-Busfahrt organisiert werden. Gefällt uns! Wir wünschen alles Gute für die Playoffs und sagen mal galant voraus, dass Düsseldorf gepackt wird! Auf geht´s! n-bc.de

FCN So langsam solltet Ihr Euch mal fragen, wer die trefflichste Clubprognose im Lande trifft. Vor zwei Monaten (!) hatten wir prognostiziert, dass wir mit dem Abstieg nix zu tun haben werden. Das war nach dem 0:5 im Freundschaftsspiel gegen Regensburg. Eben. Freundschaftsspiel. Dann kam Michael Wiesinger und wer waren die Ersten, die um allgemeine Entspannung gebeten hatten? Wie war das in Augsburg und gegen Schalke? Wer das entscheidende Tor beim erstgenannten Spiel war, wussten übrigens in der Halbzeitpause auch: wir. Danke. Das 2:2 am Ostersonntag in Wolfsburg zeigte einmal mehr, dass diese Mannschaft funktioniert und den richtigen Trainer hat. Ob das fürs internationale Geschäft reicht, sei mal dahin gestellt. Vielleicht (oder sogar wahrscheinlich) wäre es dafür auch zu früh. Es sollte mehr zählen, den Kader für die kommende Spielzeit zusammen zu halten und die um Spieler wie Klose und Kiyotake brodelnde Gerüchteküche zu den eigenen Gunsten abzufangen. Vielleicht kann man sich sogar schon über die eine oder andere sinnvolle Verstärkung zur nächsten Saison Gedanken machen. Die Ruhe dazu hat man jetzt auf jeden Fall, denn nach hinten wird garantiert nichts mehr anbrennen. In diesem Sinne: Auf geht´s Club! fcn.de Mehr neues aus uhlenbusch und lustiges von peter und der heidi, wie immer elegant und eloquent dargereicht auf curt.de - denn wissen macht schön!


098 // Curt will's wissen

Der April macht was er will ... Was willst Du? Lisa (19): „Einen g‘scheiten Mann!“

Ralf (24): „Liebe ... oder Rock‘n‘Roll!“

Chris (20): „‘ne fette Ladung Power!“

Randy (23): „Eine g‘scheite Frau!“ Toni (35) & Bica (40): „Geld!“

Simon (38): „Dass der Balkon schleunigst wieder aufmacht!“ Christian (33): „Dass meine Frau nicht so viel ausgibt!“


die stimme der strasse // 099 Willenlosigkeit zeugt nicht grad von stärke, willkür irgendwie auch nicht. von beidem haben wir angesichts des bereits in den März vorgezonen Aprilwetters mehr als genug. wo ein wille, da ein weg! wohin führt der eure? ...

Jil (24) & Clarke (35): ???

Nadine (27): „Einen Job!“

Nils (31): „Ein Schäufele!“

Bernhard (29): „Verbunden werden!“

Ulrike (48): „Dass das jetzt (im März; Anm. d. Red.)

Aprilwetter ist und es im April dafür richtig schön wird.“

Dale (38): „Sonnenschein!“

Stefan (25) & Barbara (23): „Dass DU Förderer vom deutschen Kinderhilfswerk wirst!“

Erich (57): „Einfach nur gesund bleiben.“ Interviews und Fotos: Christina Grimm


100

AlkoPups ...

Foto: David Häuser // Location: Brennerei „Feesenhof“, Kunreuth // Interviewer: [tg]

Teil II: Es brennt! Einen abstinenten Alkohol-Kolumnisten hat wahrscheinlich nur curt. Und nachdem wir ihn vergangenen Monat am Bierpapst bereits beinahe aufgerieben hatten, wollten wir ihm diesmal eigentlich eine kleine Erholung bei einer Cola-Verkostung gönnen. Aber hey, nichts da! SchlieSSlich steht im April erstmals ein Nürnberger Schnapsmarkt an (siehe Seite 28), und da wollen wir Euch Leser gut informiert wissen. Also haben wir unseren Pfiffikus kurzerhand in die fränkische Schweiz verfrachtet, um herauszufinden, was so drin und dran ist, am heimischen Hochprozentigen. Können sie abstreiten, soviel sie wollen, ich bin mir sicher, dass schon so mancher Umweltaktivist beim Blubbern eines V8 Big Blocks unter der Haube eines Ford Mustang in Wallungen geraten ist. 30 Liter Super Plus hin, Öko-Gewissen her. Und genau so kam ich mir vor, als mir Georg Beutner seinen Schlehenbrand zur Schnupperprobe unter die Nase hielt. Schnurstracks Richtung Insel der Sirenen, direkt in die Königsklasse jenseits der 35 Prozent! Mein Glück, dass Meister Beutner neben seiner famosen Schnapsbrennerei sein Obst auch ganz und gar pur, frisch von der Streuobstwiese, feilbietet. So verbiss ich mich in einen Apfel, derweil der Brennmeister einiges zu erzählen wusste:


Abstinenz vs. Alkohol - Zu Besuch in einer Schnapsbrennerei // 101 Ist die Brennerei bei Ihnen mehr Hobby oder mehr Beruf? Es ist absolut kein Hobby, sondern ein wichtiges Standbein in unserem Obstbaubetrieb! Was ist denn alles zu tun, bis aus der Frucht ein Schnaps wird? Früchte ernten, nachreifen lassen (bei Äpfeln und Birnen), waschen und zerkleinern, mit Gärhefe versetzen, 3 bis 10 Wochen Gärzeit, erst dann geht es los mit dem eigentlichen Brennvorgang. (Grob gesagt: Erhitzen und verdampfen in der Brennblase [siehe Bildmitte], regulieren des Verhältnisses von Wasser zu Alkohol zu Aromastoffen in der Verstärkereinheit [rechts hinten im Bild] und schließlich verflüssigen des Destillats im Kühler [links hinten im Bild]. Anm. d. Red.)

Dann noch entsprechende Lagerung, Verdünnung auf Trinkstärke, Filtrierung ... Es gibt einiges zu tun. Was macht eine typisch fränkische Schnapsbrennerei aus? Kleine Betriebe, die ihre Rohstoffe für die Brennerei in ihren Obstgärten selbst erzeugen. Sie betreiben eine sogenannte Abfindungsbrennerei und produzieren jährlich rund 300 Liter reinen Alkohol. (Zum Vergleich: Asbach Uralt hatte im Jahr 2001 einen Alkoholausstoß im Millionenbereich!). Wo liegen die Unterschiede zwischen den „Kleinen“ und den „Großen“? Wir Abfindungsbrenner unterliegen einer pauschalen Besteuerung, die sich nach der Menge der gebrannten Maische richtet. Um dies zu Kontrollieren muss jeder Brennvorgang 5 Tage vor Beginn am Hauptzollamt in Stuttgart angemeldet werden.

Es gibt dann noch sogenannte Verschlussbrenner. Diese haben keinen Zugriff auf den gebrannten Alkohol. Wird Alkohol zum Verkauf benötigt, wird er von einem Zollbeamten gewogen und dann erst der tatsächlich hergestellte Alkohol versteuert. Dies kann unter Umständen auch erst einige Jahre nach dem eigentlichen Brennen sein. So muss keine größere Steuerlast im Voraus bezahlt werden. 2018 endet das Branntweinmonopol. Was ist das überhaupt und welche Veränderungen wird die Abschaffung mit sich bringen? Ab 2018 besteht nicht mehr die Möglichkeit Kernobst, also Äpfel und Birnen, auf Monopol zu Brennen. Bislang kann die fällige Besteuerung auch durch Abgabe eines Teils des gewonnenen Alkohols abgegolten werden. So ist zum Zeitpunkt des Brennens keine Geldleistung erforderlich. Dies wird es ab 2018 nicht mehr geben, jeder Brennvorgang wird dann sofort mit 10,22 Euro je Liter reinen Alkohols besteuert, die unmittelbar fällig sind, während der Verkauf des Produkts eben erst mit einiger zeitlicher Verzögerung stattfindet. Was für den Brenner dann bedeutet, in eine gewisse finanzielle Vorleistung zu gehen. Für die Gewinnung eines Liters Alkohol braucht es z.B. etwa 20 bis 30 Liter Apfelmaische. Eine weitere Verwertung für die Maische gibt es nicht. Ist es sinnvoll, eine solche Menge Äpfel einzusetzen, um dann letztlich „nur“ eine Flasche Schnaps zu bekommen? Natürlich muss das Brennergebnis in der Qualität so überzeugen, dass der Kunde bereit ist dies zu honorieren.


102 // Abstinenz vs. Alkohol - Zu Besuch in einer Schnapsbrennerei

Georg Beutner, der Betreiber des Obsthofs und der Brennerei Feesenhof, wurde uns von Heiko empfohlen, der in seiner Mono Bar auf die Brände und Geiste aus Weingarts schwört. Beutners Sortiment umfasst hierbei von Edelbränden von seinen eigenen Streuobstwiesen (z.B. Zwetschge) über Beerengeiste (z.B. Vogelbeer) und Fruchtliköre (z.B. Apfel-Zimt) bis hin zum in unseren Redaktionskreisen fast schon legendären Haselnuß weit über 20 verschiedene, vielfach ausgezeichnete Spirituosen. Darüber hinaus hat er auch noch den „Charlemagner“ im Angebot, einen fränkischen Apfelsekt, der ähnlich wie Champagner in der Flasche gärt. Und natürlich werden Obst und Früchte auch frisch am Hof verkauft. Auch eine Verkostung direkt in der Brennerei ist möglich. Check: feesenhof.de

„Der Teufel hat den Schnaps gemacht, um uns zu verderben ...“ hat Udo Jürgens einst gesungen. Haben Spirituosen diesen Ruf verdient? Auf keinen Fall! Es ist wie mit vielen anderen Genussmitteln auch: die Dosis macht's eben. Einen guten Apfelbrand, von dem ich weiß, wo meine Äpfel in Weingarts gewachsen sind und wie das Produkt entstanden ist … Da spricht aus meiner Sicht nichts gegen einen oder zwei, z.B. nach einem Essen. Der richtige Moment für einen guten Schnaps? Wie gesagt: Vor allem in Maßen, z.B. zum Abschluss eines Essens. Oder am Abend. Natürlich auf keinen Fall in Verbindung mit einer Autofahrt! Ihre Lieblingsspirituose? Mein Zwetschgen- und der Schlehenbrand. Im April findet in Nürnberg erstmals ein Schnapsmarkt statt. Sie können aus Termingründen leider selbst nicht dabei sein, aber haben Sie einen Tipp für die Besucher? Das ist aus meiner Sicht auf jeden Fall eine Bereicherung für Nürnberg, man sollte unbedingt bei meinen Kollegen dort vorbeischauen und genießen. Zum Abschluss ein Trinkspruch: Ein Schnäpschen das tut immer gut, ob am Morgen oder Abend; wenn man vernünftig trinken tut, erquicket's und ist labend. Im nächsten Heft (Dann wirklich!): „Was hältst'n von an Cola? ... Ein Härtetest quer durch die Welt der braunen Prickelbrause!“


Abstinenz vs. Alkohol // 0103


104 // curt ...

lässt kochen

Lecker #24 feat. Anja sobawa / anderland

curts Pizza Lamborghini

willkommen in der curt-rubrik für ein besseres leben. wir lassen kochen, von den besten, nettesten köchen der stadt. jeden monat auf´s neue. und wer weiss, vielleicht laden wir euch ja alle mal zum essen ein ... vielleicht auch nicht. vermutlich. Bild: Photo Archiv schweitzer

die „Rezeptorin“: Anja Sobawa, köchin im anderland Nach ihrer Schreinerlehre verschlug es die Altbayerin Anja 2001 für ein Design-Studium nach Nürnberg, das sie sich – wie so viele – mit unzähligen Jobs in der hiesigen Gastroszene finanzierte. Mit Partner Chris (Zuständig für Einkauf, die Getränkeabteilung und fürs „dumm Herumschmarrn“) übernimmt sie 2010 in Verantwortung für Kreation und Küche das Anderland, wo sie seitdem ihre von Muttern vererbte Leidenschaft für feines Essen und Kochen ausleben kann. Das pure Produkt – regional und saisonal – steht bei ihr im Vordergrund, ebenso das ausgiebige Experimentieren mit den verschiedensten Zutaten, getreu ihrem Motto: Geschmack vor Konvention!


curt ... lässt kochen // 105

Zubereitung

Zutaten

DER TEIG Die Kartoffel gut zerdrücken, die Hefe dazu und mit dem Wasser zu einem homogenen Brei vermengen. Das Mehl mit Salz und Wasser separat in einer Schüssel mixen, den Kartoffelmatsch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten (er sollte weich sein, sich aber gut vom Schüsselrand lösen) und mit einem Handtuch abgedeckt ca. 1,5 Stunden an einem warmen Ort (ca. 50 Grad) „gehen lassen“. DIE SOSSE Für die Pizzasoße reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit etwas Cumin andünsten. Die Paprika, braunen Zucker, Thymian und Petersilie hinzugeben, gut vermischen und bei großer Hitze 10 Minuten brutzeln lassen. Gelegentlich umrühren nicht vergessen! Jetzt kommen die Tomaten dazu, mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken. Weiter umrühren. Wenn die Flüssigkeit knapp wird, immer wieder etwas Wasser nachgießen. Nach 15 -20 Minuten entsteht eine Gemüse-Kräuter-Pampe. Soße fertig. DIE VEREINIGUNG Den Teig ausrollen und auf vier hauchfein geölten Pizzablechen (oder Backblech) auslegen. Teiglinge großzügig mit der Gemüsemasse bedecken. Den Schafskäse zerbröseln und mit dem Spargel gleichmäßig auf der Pizza verteilen. Für 12 bis 15 Minuten bei 220 Grad backen (Backofen vorheizen!). Inzwischen das Lammfilet mit Salz einreiben und von beiden Seiten scharf anbraten. Mit einem kräftigen Schuß Bourbon ablöschen. Sogleich mit Alufolie abdecken und für gut 5 Minuten im heißen Ofen garen. Jetzt sollte es schnell gehen. Das Fleisch in feine Scheibchen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und gleichmäßig auf der fertig gebackenen Pizza verteilen. Zum Abschluss den gewaschenen Feldsalat darüber streuen und genießen.

DER TEIG: - 500 g Mehl - 250 ml lauwarmes Wasser - 1 Kartoffel, gekocht und gepellt - 1 Tütchen Trockenhefe - 1 TL Salz DIE SOSSE: - Olivenöl - 3 Zwiebeln in Ringe geschnitten - etwas Cumin - Je 2 gelbe und rote Paprika in Streifen - 1 EL brauner Zucker - 1 EL Thymianblätter gehackt - 1 EL fein gehackte Petersilie - 4 große, grob gehackte Tomaten - Cayenne nach Belieben - Salz und Pfeffer DER BELAG: - 500 g Spargel geschält, in ca 2 cm große Stücke geschnitten - 200 g Schafskäse - 400 g Lammfilet - guter Schuß Bourbon - 2 Hände Feldsalat

Guten Appetit wünscht curt!

für 4 Pizzen


106

Gastro: einmal quer durch Küchen und Bars was in Bars, Kneipen, Cafés & restaurants unseres Vertrauens abgeht, was Neu ist, was sich ändert ... all das haben wir haarklein recherchiert und feinziseliert hier für euch zusammengefasst.

Neu: Goldener Pudel Wenn man sich mitten in Franken als Restaurant „Finest Steaks & Seafood“ verschrieben hat und sich „Goldener Pudel“ nennt, dann braucht es Humor, Mut und Qualität. In der linken Hand ein Steak halten, in der rechten einen Lobster und der Tischnachbar führt Bier und Wein zum Mund. Hier geht das. Oder doch lieber das Hinterteil am Kaminfeuer wärmen (englisch bis medium rare vielleicht), und dabei gleichzeitig den Kopf am Sichtkühlschrank für Fleisch & Fisch abkühlen? Auch kein Problem. Ein Härtefall: Vegetarier! Macht nix – die sind genau so willkommen wie vegane Partner. Der Pudel ist für alle da. Die Lokalpatrioten haben fränkische Weine, heimisches Gemüse und Fleisch aus der Region und sind trotzdem modern, urban und gemütlich. Hier gibt‘s Sitzbänke und Stühle, von denen man sich nicht mehr erheben möchte, klassische Barhocker, einen Kamin mitten im Gastraum, stille Örtchen mit Oberlicht, sogar einen Wickelraum für die Zwerge … und noch viel mehr. Euer Glück ist die Mission, und für Herrschaften sind auch „Vorglühen“ und „Absacken“ keine Fremdwörter … Goldener Pudel, Grasersgasse 15, Nbg (Zentrum), goldenerpudel.com


Gastrogeschehen: Neue Adressen // 107

Neu: Café Jo Johannis Die Achse des guten Geschmacks wächst und gedeiht: In direkter Nähe zum Friedrich-EbertPlatz – und damit in unmittelbarer Nachbarschaft zu Mathilde Tea Room, Schaffensschwestern, Mama‘s, Würzhaus, Zur Nackten Wahrheit und Co. – residiert ab Anfang April das Café JO Johannis am Kirchenweg 6a. In der ehemaligen Eisdiele wird es auch weiterhin Eis aus fränkischer Herstellung geben. Dazu ein warmes Mittagsangebot mit Suppen, Eintöpfen, Currys, Salaten und natürlich Kaffee und selbstgemachte Kuchen. Ebenfalls hausgemacht sind die Limonaden und Eistees, die das JO Johannis seinen Gästen bietet. Alle Speisen und Getränke werden ausschließlich aus rein pflanzlichen Rohstoffen hergestellt. Geöffnet ist montags bis samstags 11:30 bis 19:30 Uhr und sonntags von 14 bis 19 Uhr.

Bald Neu: Hans im Glück Trotz dessen sich der gemeine Burger größter Beliebtheit erfreut, entlockt er selbsternannten Gourmets meist nur ein verächtliches Augenbrauenlupfen. Dass hierfür so gar kein Grund besteht, zeigt demnächst eine neue Instanz in puncto Grillware zwischen Teighälften. „Hans im Glück“ kommt und wird nicht nur mit seiner Inneneinrichtung à la Birkenwald mächtig punkten, sondern freilich primär mit „allem, was Du Dir von einem richtigen Burger immer schon gewünscht hast.“ Was ein Glück!

Neu: Boogie’s BBQ In Zeiten der immer lauter werdenden Vegetarier- und VeganerRufe freut uns doch diese Mitteilung ganz besonders: Ein neuer Laden im Westen der Stadt, der sich ganz und gar der Fleischeslust verschrieben hat. Bei Boogie’s wird nicht gegrillt, sondern Memphis Style Barbecue gemacht. So, wie’s der Ami gerne hat, und der Amispeisenfreund auch. Im Ofen wird – „Oh yeah Baby! Low and slow!“ – bei niedrigen Temperaturen zwischen vier und 24 Stunden über Kirsch- oder Apfelholz geräuchert. Dazu gibt’s dann typisch amerikanische Beilagen (Baked Beans, Cole Slaw, Potato Salad, Chips oder, ja richtig, Apple Sauce) und hausgemachte Soße: Mississippi Mud Sauce, Pineapple Express oder Voodoo. Hört Ihr da auch gleich das Banjo und die Grillen? Wir schon. Aber einen Strohhalm können wir uns nicht in den Mundwinkel stecken, denn da müssen gleich die Ribs hinein!

Hans im Glück, Königsstr. 74, Nbg (Zentrum), hansimglueck-burgergrill.de

Boogie’s BBQ Smokehouse, Nimrodstraße 10, Nbg (Gibitzenhof)

JO Johannis, Kirchenweg 6a, Nbg (Johannis), facebook.com/JoJohannis


108 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das

Bald neu: Gusto Natural Es ist ja nicht so, dass wir unsere Argusaugen nur aufs Stadtzentrum richten würden, gell. Deswegen servieren wir Euch auf dem Silbertablette ein sich gerade im Entstehen befindlich seiendes Restaurant, dass womöglich zu einem Kleinod im schönen Osten werden könnte. Das „Gusto Natural“ wird gerade in Mögeldorf im wahrsten Sinne des Wortes hingezimmert, gleichermaßen gut erreichbar für Auto-, Bus und Fahrradfahrer. Von offenen Holzgrillen ist da die Rede und von Südamerikanern. Am 1. Mai soll’s starten – wir bleiben dran. Gusto Natural, Bürgweg 25, Nbg (Mögeldorf), gusto-natural.de

Neu: Arizona Freunde der Erlanger Havana Bar und des „Galileo“ aufgepasst – es kommt was Neues! Die Macher haben sich des alten Druckhauses bzw. Elements angenommen, umgebaut, und unter dem voraussichtlich am 16. April zu lüpfenden Vorhang befindet sich das neue „American Bar & Grill“-Restaurant namens Arizona. Laut Geschäftsführer Enrico Scigliuzzo soll hier neben fleischlastig-testosteronschwangeren BBQ-Türmen für Gleichberechtigung gesorgt sein: „Selbstverständlich wird auch das schöne Geschlecht nicht zu kurz kommen! Nicht zuletzt durch beispielsweise eine bunte Auswahl knackiger Salate oder lecker-leichter Sunshine-Sommer-Kost.“ Was sind wir froh, da bleibt mehr Fleisch für uns Mädels! Arizona, Wasserturmstraße 8, Erlangen, arizona-erlangen.de

Alles für die Naschkatz! Schön schnabulieren ...

Neu und schon ausprobiert: Wirtshauskatze Just another Thaifood? Nja, nö. Fängt schonmal damit an, dass die Katze eher ein Welpe ist, so winzigklein ist die ehemalige Pilsstube. Macht aber nix, weil es sitzt sich ganz vorzüglich auf den abgebeizten Barhockern, und um einen herum wogen die Düfte aus der Küche und dem Ingwer, den Stephanie grad für den Tee reibt. Angst vor Blickkontakt sollte man hier nicht haben, Angst vor kulinarisch Positivem aber auch nicht. Der Mittagsschmaus wechselt täglich, kostet fünf Euro und mundet ganz vorzüglich. Komisch nur, dass hier Salsa läuft. Jedoch, werde ich belehrt, irre ich da, denn es handelt sich um thailändisch subkulturellen FolkRock, den die Wirtshauskatzen etablieren möchten. Nächstes Mal möcht ich gern was Japanisches. Oder Vietnamesisches. [kw] Wirtshauskatze, Wiesentalstr. 3, Nbg (Johannis), facebook.com/Wirtshauskatze

Ausprobiert: Sua Tomas hat versucht, uns umzubringen. Drei Gerichte waren ausgemacht, gebracht hat er sechs. Oder zehn. Ich weiß nicht mehr. Ich weiß nur noch, dass alles, angefangen vom gebratenen Saibling-Gruß aus der Küche über die Fischsuppe mit selbstgebackenem Brot, über die Kalbsleber und den Ziegenkäse (je auf Salatbett), den


109

Öffnungszeiten: täglich ab 17.00 Uhr


110 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das Calmar auf und das Saltimbocca mit verschiedenem Gemüse und die Gambas auf Kräuterrisotto einfach nur fantastisch deliziös schmeckte. Dazu verhaltener Weingenuss, zwecks des Magenplatzes (naja, und des Führerscheins) – un sogno! Nix für mal schnell zwischendurch, würde ich sagen (aber da kann man ja auch nebenan was holen, gell), aber unbedingt was für „mediterran, saisonal, klassisch“. Und leider halt auch für öfter, weil: die Karte wechselt wöchentlich … [kw] Restaurant Sua, Wurzelbauerstraße 21, Nbg (Rennweg), restaurant-sua.de

Schaffensschwestern Bei den Schaffensschwestern kann man sich neuerdings samstags zum Frühstück oder Nachmittagstee, quasi als Vorspeise zum Cupcake, frische Waffeln mit hausgemachtem Kompott einverleiben, außerdem hat’s täglich zweierlei veganes Gebäck. Das, wie schön, hoffentlich auch bald im Außenbereich serviert werden kann. Spannendes Gewusel im Kirchenweg inklusive. Zudem gibt’s im April (13. & 14.) mal wieder Häkelkurse zur Erweiterung des Beschäftigungstherapierepertoires – checkt Facebook! Schaffensschwestern, Hallerstraße 31, Nbg (Johannis),

Schnitzelria „Veronika, der Spargel wächst“ – die einen singen’s, die anderen machen’s einfach. Hauptsache, der Lenz ist da! Und der bringt bekanntlich nicht nur das Stangengemüse mit, sondern auch ein schwer in Mode gekommenes Unkraut namens Bärlauch. Beides zusammen kombiniert sich vorzüglich mit Schnitzel, und wer soll’s schon besser machen als die Schnitzelria? Eben. Ergo gibt’s Schnitzel gefüllt mit Spargel und Schinken oder mit Bärlauchkruste, selbstgemachte Sauce Holandaise und weitere Glücklichmacher, die Ihr der Frühlingskarte unter schnitzelria.de entnehmen oder direkt einfach sofort vertilgen könnt. Vom Frühling gänzlich unbeeindruckt geht die Aktion „Dienstag ist Schnitzeltag“ auch durch den April: Wiener Art plus Wunschbeilage plus eine Halbe Landbier für 10,99 Euro. Geil? Geil! Schnitzelria, Irrerstraße 9, Nbg (Burgviertel), schnitzelria.de

schaffensschwestern.de

Sushi Nagoya Neun Jahre altes Shushi wäre nicht so geil, neun Jahre „Sushi Nagoya“ dafür umso mehr. Zur Feier des Anlasses schenkt Euch Ai-Ling vom 2. bis 17. April 30% auf alle Speisen! Dank superduper Speisenbaukastenankreuzliste könnt Ihr Euch hier ganz einfach Euer Wunschgericht zusammenbasteln – keine Kompromisse, keine Morcheln. Und dank hervorragender und schwer romantischer Lage mitten in der Altstadt lässt sich so eine Jause prächtig verbinden mit einem Einkaufsbummel oder ähnlichem. Gut, oder? Sushi Nagoya, Hintere Ledergasse 4, Nbg (Zentrum), sushi-nagoya.de

interaktive genuss-esser! Sendet uns Eure favorisierten Bars, Restaurants, Cafés und Imbisse zu - wir testen sie und bei Gefallen empfehlen wir sie den anderen hungrigen Lesern! E-Mail an gastro@ curt.de und es kann los gehen ...


111

BrotZeit

Mittwoch-Samstag und vor Feiertagen ab 24:00 Uhr

Klaragasse 22 . 0911-22 64 75 www.die-wacht.de


112 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das

Würzhaus No news are good news, wie der Lateiner sagt. Ergo ist Dianas Info „aus dem Würzhaus nichts Neues“ recht beruhigend und heißt im Kurztext: Abendkarte wechselt im Monatsrhythmus, Mittagskarte wöchentlich. Und weiterhin kocht unsere Spitzenköchin nach wie vor zweimal monatlich für den BR, was dazu führt, dass allsämtliche Kochkurse bei ihr für das Jahr 2013 komplett ausgebucht sind. Sorry, Leute. Aber gegen die Bestürzung hilft vielleicht ein Besuch vor Ort – ab bald auch mit Frühlingswetter auf der Terrasse. Würzhaus, Kirchenweg 3a, Nbg (Johannis), wuerzhaus.info

Der Kaffeehausladen Frau Bayer hat Verstärkung gefunden, was für Euch bedeutet, dass Ihr künftig in den Sommermonaten samstags bis abends um 18 Uhr Buchteln, Kaffee und Spritz im Wiener Ambiente degustieren könnt. Damit nicht genug gibt’s ab demnächst unter der Woche den „Sommerspritz mit Abendjause“. Damit das alles trotz nachdrücklich fränkischen Einflusses auch schön den Schmäh beibehält, war Madame eine Woche ihren Wiener Wurzeln auf den Spuren, um sich durch die hiesige bzw. dortige Küche zu verkosten. Neben Kaffeesiedern, Trzniewski und Plachutta hat sie sich der berühmten „Hawelkabuchteln“ angenommen. Die gibt’s nun auch im Kaffeehausladen. Mit frischer Hefe, Vordeigerl und garantiert ohne elektrisches Handrührgerät. Hingehen, angucken, ausprobieren! Lohnt sich – versprochen! Der Kaffeehausladen, Wielandstr. 37, Nbg (Johannis), kaffeehausladen.de

Patisserie Werkstatt Völlig von der Rolle sind wir jedesmal, wenn wir unser druckfrisches Heft in der Hand halten. Von der Rolle ist im April auch der Brunch der Patisserie Werkstatt auf der Quelle, denn am 14. April gibt’s hier alles, was gerollt wird. Plunderschnecken, gewickelte Schokoladenbrötchen, Sauerkrautrollen, Wraps, Weinblätter und Crêpes, Kalbsrollbraten, Involtinis, Rindsrouladen und Wirsingwickel, Palatschinken und Bisquitrollen ... – der aufmerksame Leser weiß, dass das wie immer nur ein Bruchteil der dargebotenen Spezereien ist. Außerdem weiß er, dass im Preis von 28 Euro pro Peron wie immer der Begrüßungs-Apéro und Mineralwässer enthalten sind, dass Minimenschen bis sechs Jahren umsonst futtern und Mediummenschen bis zwölf für die Hälfte. Alle anderen wissen’s dann ab jetzt. Patisserie Werkstatt, Wandererstr. 80, Nbg (Quelle), patisserie-werkstatt.de

Artefakt Da tut das Artefakt immer so, als ging’s nur um die Hochkultur (und wir machen fleißig mit) – dabei geht’s im Artefakt sehr wohl vor allem um die Trinkkultur (qed!). Erstens ereignete sich unlängst ein privates Obstbrandseminar im sehr kleinen Kreis (Danke, Christopher!). Was es alles gab, hab ich vergessen. Zweitens gibt’s hier nicht nur Kunst, sondern neben den Standardbieren (Schanze, Weißenoher, Premium Pils, Gutmann Weizen) auch noch immer eins der Woche. Dazu werden Brot und Kuchen von Hildes Backwut gereicht, und dazu wiederum „ganz toller Kaffeekram“ von


113

Kรถnigstor 2 | Am Handwerkerhof

+N0419_12_AZ_ST_ChateauMoser40x40mm.indd 24.01.13 2 16:02


114 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das der Rösttrommel. So. Und DEN wiederum könnt Ihr, und das muss man Euch ja schon ab und an mal unter die Nase reiben, nicht nur abends, sondern wochentags bereits ab 16 Uhr schlürfen (jaja, alles andere auch, da sind die beiden nicht so!). Das führt uns bereits zum nächsten, denn hier kann immer gelesen werden – nein, die vielen Bücher im Artefakt sind weder Deko noch geheime Schnapsreservoirs, sondern echt zum Lesen da. Hier befindet sich nämlich eine Tauschstation von bookcrossing.de (Bücher nicht wegschmeißen, sondern dorthin bringen!). Und schawupps hüpfen wir zum nächsten und vorerst letzten Punkt: Raus raus raus heißt’s auch in der Johannesgasse! Außenbestuhlung is‘! Artefakt, Johannesgasse 22, Nbg (Zentrum), artefakt-nuernberg.de

Auguste Kein Mensch braucht den Mai, um alles neu zu machen, denkt sich Boris, und wirft Bahnbrechendes auf den Burger-Markt. Aprilscherze, keine Aprilscherze und dann doch wieder … Mal gucken. Also, KEIN Aprilscherz ist, dass die Auguste ab 01.04. täglich von 11 bis 24 Uhr geöffnet und folglich auch am Wochenende durchgehend warme Küche von 11 bis 22 Uhr hat. Dann gibt es einen Mittagstisch von 11 bis 15 Uhr täglich, und gesetzt den Fall, die Arktis hält jemals wieder Auszug aus Nürnberg, gibt’s in der Augustenstraße täglich von 11 bis 23 Uhr Straßenbiergarten mit Sonne. Desweiteren kein Aprilscherz ist, dass ab 01.04. der „Original Nürnberger Schnecklasburger (Röstbratschnecke hergestellt aus

Bio-Schweinefleisch) garniert mit Sahnemeerrettich, Blattsalat, Tomate, Gurke und Röstzwiebeln für 4,50 Euro an Euren Tisch und von dort aus in den Magen kommt. Mit Essen spielt und scherzt man eben nicht, wie Mutti schon sagte. Auguste, Augustenstraße 37, Nbg (Südstadt), premium-junkfood.de

Oli Löblein Kochkurse Abwechslungsreiche Ernährung heißt für Euch, abwechselnd Döner und Whopper Menü zu essen (weil hat ja beides alles drin, was gut ist: Kohlenhydrate, Gemüse und Fleisch, gell?). Vielleicht geht Ihr mal zum Oli Löblein. Da gibt’s nämlich am 12. April den Kochkurs „Wie koche ich abwechslungsreich für mein Kind?“. Es gilt, frische Produkte und einfach zu kochende Gerichte für die tägliche Kinderküche in Einklang zu bringen. Da geht doch jetzt jeder mal in sich und eruiert, ob er sich echt nicht angesprochen fühlt … Alles wie gehabt: Kosten 34 Euro, Anmeldung unter 0911-2747660.

GASTRO SONST so

Wissensdurst ist schließlich auch was Feines Coalclub Der frische Wind weht weiter munter durch das Maxfeld. Deswegen geht’s jetzt auch hier nach draußen, und zwar in anders, neu und gucken wir mal. Fest steht: Dank einer hochtechnisierten Klingelvorrichtung kommt die kühle Halbe quasi wie von Zauberhand zu Euch nach draußen. Bier-


115

grasersgasse 1. di-sa ab 20 uhr


116 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das bankgarnitur polieren, Sonnenschirme flicken – das einzige, was da intervenieren könnte, wäre das Wetter. Drinnen hat sich der Supernintendo Streetfighter 2 so etabliert, dass man sich nicht mehr traut, ihn auszuschalten, samstags gibt’s „Starclub Tribute“, Einlass erst ab 21 und Musik vom Eva Sound System. Und weil Flo am 30. April Geburtstag hat (und den auch vor Ort mit einigen Flachen Stichpimpulibockforcelorum feiert) ist direkt der ganze Monat geburtstagsfreundlich: Jeder, der eine Feier anmeldet und reserviert, kriegt eine amtliche Menge „Frei Frösche“ aufs Haus (Achtung, tödlich!). Auch fast letal: Es gab den ersten fast-ohnmächtig-Versuch, Nürnbergs schärfstes Chili zu essen. Viel verträglicher und neu: selbstgemachte Tortillapizza. So. Und los!

Bieramt / Wanderer „Umgebaut ham wir eben genau nicht und ich glaube, das ist gut so!“, sagt der Christoph, und da sagen wir: Stimmt. Neuheit gibt’s aber trotzdem, nämlich eine zweite Sorte Weizen. Neben dem Hellen und Leichten von Gutman hat’s ein dunkles von Unertl, auch in alkoholfrei. An der Baustelle hat sich außerdem geändert, dass es statt bislang Kritzentaler jetzt alkoholfreies Bier von Spalter gibt. „Weil“, sagt der Chef, „dass das mit großem Abstand das beste alkfreie Bier ist, das ich kenne.“ Wird schon stimmen, ganz amtlich. Bieramtlich.

Coalclub, Maxtorgraben 33, Nbg (Maxfeld), coalclub.net

WeinereI: Konzert Auch dabei gewesen beim Konzert von „Die japanische Clubjacke“ im Februar im Laden Merken und nach Wiederholung lechzend? Nicht dabei gewesen, weil nicht mehr reingekommen in die Sardinenbüchse? Völlig verpasst und seitdem traurig? Hier kommt die Rettung, nämlich in Form eines weiteren Konzerts eben jener Weltraumschaumsoundband. Mit den drei alten Hasen Markus Mai, Dirk Buschke, KJ Ross und uralten Synthesizern gibt’s ein brandneues Ensemble und „Elektronischen Phlow – handgemacht – strictly live“. Und zwar nämlich am 19. April um 22 Uhr in der

Laden Merken Wir wissen jetzt, wer die Sonne wieder vertrieben hat. „Seit einer Woche haben wir unsere Außenbestuhlung draußen und just in dem Moment war die Sonne wieder verschwunden.“ Danke, Phil. Zur Überbrücken hat das kleine Experimentiercafé sich im Rahmen des „lokale BandsSupport“ mit Republica und Sant Gaudenci zusammengetan, um echt katalanischen Rumba nach Nürnberg zu bringen, zu denen sich noch die beiden Labels Nordic Notes und Beste Unterhaltung gesellen. Für alle, die dabei waren, als der Laden Merken beim Konzert von „Die japanische Clubjacke“ zu bersten drohte: Unter soundcloud.com/die-japanische-clubjacke hat’s neuerdings einen Live-Mitschnitt!

Weinerei, Prinzregentenufer 5, Nbg (Wöhrd), weinerei.de

Laden Merken, Willstraße 5, Nbg (GoHo), facebook.com/LadenMerken

Bieramt / Wanderer, Am Tiergärtnertor 6, Nbg (Burgviertel), cafe-wanderer.de


117


118 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das

Arsch & Friedrich Meldung aus der Dada-Spelunke: „Wir haben 300 Flaschen Pfeffi in Fässer abgefüllt und an die Schankanlage gekoppelt – sprich: Es gibt Pfeffi vom Fass. Die Maß Pfeffi gibt’s für schlappe zehn Taler.“ Hmm … Ob das stimmt, könnt Ihr vermutlich nur durch einen Feldversuch in Erfahrung bringen. Gelegenheit hierzu bietet zum Beispiel das nächste Schafkopfturnier, das es im April geben wird – Datum wird per Facebook kommuniziert, sobald sich die beiden Bärte auf eins geeinigt haben. Arsch & Friedrich, Untere Baustraße 14, Nbg (Südstadt), arschundfriedrichbar.blogspot.com

Château Moser Le Patron de la Rue de Klara vermeldet: Die Karte erstrahlt in neuem Glanz und klärt jetzt anstelle des bisherigen Provisoriums über den Weinbestand auf. Wer's übrigens genauer wissen will, scheue sich nicht, den Maître zu befragen, der birgt nämlich ein erstaunliches Weinwissen in sich. Olivenölwissen hingegen hat der Meister Wolny und teilt das im April sehr gern mit Euch (passende Wein-Flankierung versteht sich von selbst), den Termin entnehme man jedoch bitte demnächst der schicken neuen Webseite. Einen anderen Termin können wir jedoch schon nennen, nämlich den 12. April: LiveLoops mit dem Südfranzosen Philippe Grassal aka Pili – „ein Mann, eine Gitarre, eine Loopstation, ein Bügelbrett. Wahnsinn!“, begeistert sich Herr Moser. Na dann – auf! Château Moser, Klaragasse 24, Nbg (Zentrum), chateaumoser.de

Gummi Wörner Frohe Kunde aus Erlangen, genauer: vom Gummi Wörner. Der hat sich mal wieder der Kunst verschrieben. Diesmal der koreanisch-hamburgischen Zeichnerin Kyung-hwa Choi-ahoi. Die „dokumentiert mit ihren Zeichnungen das, was sie im Alltag wahrnimmt, ihre Aufmerksamkeit erregt. Ein Versuch, sich über ästhetische Aneignungsprozesse der Welt, in der sie sich bewegt, anzunähern. Die Begegnung mit Menschen und Orten vertiefen und die Frage nach der eigenen Identität stellen.“ Klingt schwermütiger, als es ist, dafür aber umso besuchenswerter. Guckt mal unter kyunghwachoiahoi.com. Zur Eröffnung am 30. April um 20 Uhr ist die Dame selbst anwesend und übt mit Euch sicher gern auch die Aussprache ihres Namens. Bis 15. Mai ist die Ausstellung „People on Monday“ mittwochs bis freitags von 21 bis 22 Uhr und nach Vereinbarung (0178/8344292) zu sehen, der Eintritt ist frei. Gummi Wörner, Haupstraße 90, Erlangen, gummiwörner.de

Weinerei: Quelle Ausstellung Quelle gut, alles gut. Wie gut, das hat sich unlängst eine kunterbunte Truppe verschiedenster Fotografen, Journalisten, Blogge, Künstler und Architekten bei einem sogenannten Fotowalk nicht nur selbst angeschaut, sondern alles festgehalten, was ihnen so vor die Linse gebröckelt ist. „Herausgekommen sind aktuelle und facettenreiche Momentaufnahmen eines Gebäudes bzw. eines Areals, das derzeit viele Fragen nach Sinn und Zweck,


119 Vergangenheit und Zukunft aufwirft.“ Ein Zustand zwischen Leer- und Stillstand, neu aufkeimender Nutzung, Dornröschenschlaf und Künstlern, Designern und Musikern. Die Sammelausstellung „Quelle – Großversandhausfotografie“ präsentiert Arbeiten von Danko Green, Lisa Hahn, Marco Wenzel, Matthias Merz, René Randomsky, Sarah Sternkopf, Sugar Ray Barnister und Tobias Klink, und zwar von der Vernissage am 4. April (20 Uhr) bis zum 27. April in der

kann sich in der zweiten Mischbar am Äußeren Laufer Platz in eine Email-Liste eintragen. Quasi Mail gegen Eis. Außerdem werden noch fröhliche und fleißige Gastroliebhaber als neue Mischbaristas für den neuen Laden gesucht. Bewerbungen am besten per Mail an info@mischbar.net.“ Noch Fragen? Mischbar, Hauptmarkt 2, Nbg (Zentrum) & Äußerer Laufer Platz 15, Nbg (Rathenauplatz), mischbar.com

Weinerei, Prinzregentenufer 5, Nbg (Wöhrd), weinerei.de

Die AuSSenseiter

Freilufttrinken wird jetzt wieder Volkssport

Mischbar Betty vermeldet: „Im April startet der harte ‚Nurnoch-eine-Mischbar-in-Nürnberg-Monat‘. Wer aber persönlich zur Wiedereröffnungs-Feier der Mischbar an der Pegnitz eingeladen werden möchte – UND eine Kugel Kalahua-Traumeis in der erneuerten Mischbar geschenkt bekommen will –

Bieramt / Wanderer Die beiden Lieblingsbeizen am Tiergärtnertor hatten quasi noch kaum aufgesperrt, da quoll der ganze Platz bereits schier über vor dankbarem Volk.

west end life west end

Bar & Lounge

finest

K a r ao k e

20. April - 21:00 Uhr City-Center

www.happy-notes.de

Weinmarkt 10-12 90403 Nürnberg Tel: 0911 22 33 08


120 // Gastrogeschehen: DrauSSen Petrus war dem Eröffnungswochenende aber auch hold und schenkte allen Anwesenden zwei herrlich sonnig-warme Schnupperfrühlingstage. Nächster Termin, Sonne hin oder her, ist der 6. April. Wie jeden ersten Samstag im Monat: „Weißwurst, weil’s Wurst ist!“ Um 10:30 Uhr soll’s losgehen, Hummer gibt’s diesmal nicht und es wird darum gebeten, „einzeln im Abstand von exakt zwei Minuten zu kommen und keine Batzen zu bilden.“ Reservierung? Zwecklos! Bieramt / Wanderer, Beim Tiergärtnertor 6, Nbg (Burgviertel), cafe-wanderer.de

Anderland Ob da die Mainzelmännchen mithelfen, um den Biergarten bis zum 1. April begehbar zu machen, wissen wir nicht. Aber dass Ihr das ab eben jenem Tag austesten könnt, sehr wohl, und freuen uns. Desweiteren freuen wir uns, dass zeitgleich die Möglichkeiten, sich’s im Anderlang gutgehen zu lassen, massiv wachsen, denn es wird montags bis samstags ab 11:30 Uhr geöffnet und sonntags schon ab 11 Uhr – wichtig, weil da startet dann der Frühschoppen, mit dem Ihr bis 17 Uhr schön das Wochenende ausklingen lassen könnt. Da dürfen Pizzen freilich nicht fehlen, und auf diesen befindet sich neuerdings allerlei Hufgetier wie Lämmer, Rehe und Gämsen. Nach wie vor wird zu Distribution und Herstellung derselben noch ein fleißiges Helferlein (weil: keine Mainzelmännchen!) gesucht. Bitte melden am Tresen oder unter Tel.: 0911 / 21070321 Anderland, Johannisstraße 140, Nbg (Johannis), das-anderland.de

Balkon Bevor wir zwengs mehr als zu wünschen übrig lassendem Frühlingsbeginn die Saisoneröffnung ständig wochenweise verschieben müssen, scheinen sich Mirko und Karel von der Schönen Aussicht gedacht zu haben, machen wir’s doch einfach so: „Wir öffnen, wenn folgende Ereignisse gleichzeitig eintreten: Sonne und über elf Grad.“ Wie sie das dann immer genau messen wollen, soll den Jungs und Eurer Fantasie überlassen werden. Ohne Wenn und Aber unverschiebbar ist aber der fix und fest auf den 13. April datierte Aufmachtermin. Was unter anderem neben gutem Bier, klaren Schnäpsen, bester Lage und stets wohlstgelaunten Wirten ebenfalls gleichbleibt, sind die Öffnungszeiten: täglich von 12 bis 24 Uhr. Balkon, Königstor 2, Nbg (Zentrum), balkonnuernberg.de

Mono Gerade im SZ-Magazin gelesen: „Heute ist Mittwoch, der 83. Januar 2013“. Und ja, es ist arschkalt. Ein Fünkchen Hoffnung besteht jedoch, dass sich das bis zum 2. Mai ändert. Da steigt nämlich auch die Mono in die Biergartensaison ein und das, einmal mehr mit dem Themenabend „Forza Italia“! Erprobterweise wird wieder Monsignore Frigorifero zum Italoschlagern ins Ausschankhäusel gesperrt, derweil den geneigten Trinkern Campari-Soda, Sprizz, Wein, Limoncello, Espresso und halt la Dolce Vita gereicht werden. Und gegen 23 Uhr wird dann zum Abschluss wahrscheinlich wieder ein inbrünstiges „Ti amo“ durch die Grasersgasse geschmettert. Molto bene! Mono Bar, Grasersgasse 1, Nbg (Zentrum), facebook.com/mononuernberg


121


122 // Gastrogeschehen: DrauSSen

Schnepperschütz Ab 15. April wird's auch an der Hallerwiese wieder betriebsam. Ohne großen Pomp (weil gänzlich unnötig) öffnet der Schnepperschütz seinen Zapfhahn, belegt die Brote, schürt die Kaffeemaschine ein und dann können Laissez-faire und Savoir vivre rund um Nürnbergs gemütliche Steintreppe eigentlich auch schon ganz geschmeidig loslegen! Schnepperschütz, Am Hallertor, Nbg (Sebald)

Kulturgarten Dass die Biergärten langsam aber sicher wieder untern freien Himmel drängen, haben wir mehrfach und explizit mitgeteilt. Aber wie man halt den Wald vor lauter Bäumen manchmal nicht so sieht, so wissen wir, dass der ein oder andere von Euch womöglich die eine, dicke Innenstadtbiergartenhummel vielleicht gar nicht so auf dem Schirm hat, und deswegen wollen wir ihn Euch da mal hinholen, auf den Schirm. Einen Besuch hier kann man nämlich mannigfaltig

begründen. Wo anfangen? Ach, egal, mal außen. Der KuGa befindet sich zwischen äußerer und innerer Stadtmauer. Macht: windstill, wenn’s mal nicht so brutzelheiß ist, und schön schattig, wenn dann doch. Außerdem bringt das sozusagen eine natürliche Schallmauergegebenheit mit sich. Gut, weil relativ wenig von all dem Treiben hinterm Holztürl nach außen dringt – davon hat’s recht viel: Jeden Montag ein kostenloses Konzert, jeden Mittwoch einen DJ (und da übern Sommer gleich noch mehrfach so namhafte wie die Herren Seyberth, Banana oder Zack). Wo Kultur draufsteht, ist Kultur drin. Blöd an der Schallmauer ist allerdings, dass Ihr unaufmerksamen Nasen einfach immer ein bisschen dran vorbei latscht, sei’s auf dem Weg in die Stadt hinein, sei’s auf dem Weg von der Stadt hinaus. Dabei lohnt es sich wirklich, einen Blick hinter die Mauer zu riskieren und zu gucken, ob hier nicht vielleicht noch ein spätes Absackerchen eingenommen werden könnte. Die Trefferquote könnte hoch sein! Neben Trank gibt’s hier zudem Speiß‘, und das Gesamtpaket startet täglich bereits um 11 Uhr am Vormittag. Bevölkert werden können gesittete Sitzplatzgarnituren, zünftige Bierbänke oder romantische Wehrgänge, darüber hinaus sitzt es sich erfahrungsgemäß auch auf diversen Treppenstufen oder Bühnenrändern ausgezeichnet. Wenn ich das so niederschreib‘, möchte im am liebsten direkt gleich sofort rüberradeln in den Kulturgarten. Leider muss ich mich noch gedulden bis zum 27. April. KulturGarten, Königsstraße 93, Nbg (Zentrum), k4-kulturgarten.de


123


124 // events

Eventtipps DIENSTAG 02.04.2013

Studenteneinmaleins

[LIVE] Izabella Effeberg

Die Bombe 21h Der studentenfreundliche Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Und berechenbaren Specials für Durstige, da braucht's kein BAföG.

Trocadéro 21h Kneipenkonzert.

Französischer Abend

[LIVE] Tiny Ruins, The Green Apple Sea

Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Kate.

K4 Zentralcafe 20.30h Zerbrechlich-schöne AkkustikFolk-Songs aus den USA treffen auf die regionalen Heroen The Green Apple Sea und ihre Mixtur aus Folk, Pop und Americana.

E-Werk (Clubbühne) IndieDancePop made in Island, mit Ausflügen in alle möglichen anderen Genres und einer bekanntermaßen bunten, ausgeflippten Liveshow. Support: Hermigervill.

[LIVE] Emergenza Festival Hirsch 18h Zweites Semifinale mit den Bands Remedy (Alternative), Beats of Peace (Deutsch Rock), Tuneship (Funk), Off-Tuned (IndieRock), 5 Days Of Agony (Rock), Altedo (Rock), Sorry James (Rock) und Enemy Time (Hard Rock).

[LIVE] Fard Löwensaal 20h Der Deutschrapper aus dem Ruhrpott kommt mit neuem Album "Bellum & Pax" daher.

[LIVE] All you need is Love Das Beatles-Musical Meistersingerhalle 20h In zwei Akten lässt die Show mit mehr als 30 Hits der Band die Stationen der Beatles Revue passieren, angefangen bei den Auftritten in Hamburg bis zur Auflösung der Band 1970.

[LIVE] Rebecca Trescher Ludwigs 21h Kneipenkonzert mit Jazz.

[LIVE] Retro Stefson

[BÜHNE] Molls bunter Trichter Katana Kunst & Kurhaus e.V. 20h Literarischkabarettistischer Abend mit Philipp Moll, der diesmal Helmut A. Binser, den Erfinder des sagenumwobenen "Rundinger Boggemogglschpotzen" und "immerwährend sprudelnden Quell aromatischen Liedgutes" geladen hat. Und Obacht: Es kann sein, dass Moll diesmal selber singt!

Beat Nighter

[LIVE] Jazz Jam Session

Zwinger Bar 22h Sixties Beat, Mersey & Psych mit DJ Matth Fame.

E-Werk (Kellerbühne) 20h Im Rahmen von 33. Internationaler Jazz Workshop.

Dude Grooves

MITTWOCH 03.04.2013 90° Steil 360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop.

[LIVE] Bloodgroup MUZ Club 20h Bereits mit einer dreifachen Nominierung bei den "Icelandic Music Awards" versehen, kommet die ElectroPop-Formation aus Island nun mit ihrem dritten Album "Tracing Echoes" auf Europatour.

[LIVE] Jam with us Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

[LIVE] Pete Yorks Drum Boogie Kofferfabrik 20h Boogie Woogie, Rock'n Roll, R&B und Swing mit dem britsichen Schlagzeuger Pete York, der u.a. auch für Helge Scheider getrommelt hat.

[LIVE] Jazz Jam Session E-Werk (Kellerbühne) 20h Im Rahmen von 33. Internationaler Jazz Workshop.

[LIVE] Wulli Wullschläger & Sonja Tonn mit Band Strohalm 21h Powerrock.


125

DONNERSTAG 04.04.2013 [LIVE & PARTY] Go Gitarre! Go! feat. Pickers Club Stereo 21h Die Band, die bereits Touren mit The Crookes oder The Subways gespielt hat und vergangenes Jahr bei Stefan Raab´s Bundesvision Song Contest dabei war. Im Anschluss Super Independet Pop mit Haui, Kaneda, Simone und FunkyAndy.

Latino Explosion Cult 21h Neu im Cult: Am ersten Donnerstag im Monat die volle Ladung Reggaeton, Cubaton, RnB, Soul, Latin House und Merenque. Mit DJ Rico Sparxx, Greg McKoy und gerne auch mal einer Live-Einlage.

Dein Donnerstag Bar 77 21h Partyrundumschlag mit DJane Kitty Kat bei freiem Eintritt.

Neurotanzmitter Nano Club 23h Das elektronische Donnerstagsregular mit Gottfried & Gregor, jeweils von Gästen an den Plattentellern begleitet.

Euer Party Donnerstag Planet 22h Planets Feierwahnsinn geht auch in den Osterferien Donnerstags weiter. Getränke-Special und verbilligten Eintritt bei Partyrundumschlag Galore.

Discotouristen Mitte Soundbar 22h Elektronisches mit Thomas Stiller.

Afterwork-Party

3-2-1 Hirsch - New Generation

Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, auch gerne tanzend.

Hirsch 22h Party- und Electrohits mit DJ Dirty Dutch, dazu eine Game & Chillzone und Specials. Einlass ab 16.

[LIVE] Der Herr Polaris

WG-Party

MUZ Club 20h Singer- / Songwriter-Pop aus Augsburg, mit dabei sind Like Lovers aus Nürnberg mit ihrem Post-Songwriter-Projekt irgendwo zwischen Jeff Buckley und Björk und es gibt Aftershow-DJing mit den Pretty Shitty DJs.

Die Bombe 21h Zu kunterbunter Party-Barbeschallung liegen Coke und Red Bull in der Badewanne bereit.

[LIVE] Gymmicks Keller Buntes KulturKellerei (im K4) 20h Zum letzten Keller Buntem, vor einer kleinen Kreativ-Pause, begrüßt Gastgeber Gymmick heute Ernst Schultz, der u.a. mit der Gruppe "Ihre Kinder" ein Pionier der deutschsprachigen Rock-Musik Ende der 60er Jahre war.

[LIVE & PARTY] Solidarity rocks mit Pyro One Desi 21h Party, Feiern und dabei gleichzeitig aktiv werden und Solidarität zeigen! Mit dabei: Pyro One (Rap und Dubstep mit Live Drums und Beat aus Berlin), Disco (kritischer Rap und treibende Beats aus Texas/Berlin) und AftershowDJs.

[LIVE] Long Tall Shorty K4 Zentralcafe 22h Oldschool Mod Sound und Powerpop aus London. Support: Fat Tonies (Streetpunk aus Nürnberg) und DJ Hahni.

[LIVE] Lena Löwensaal 20h Deutschlands Eurovison-Sternchen Lena mit neuem Album, u.a. produziert vom Hamburger Swen Meyer (Kettcar, Tomte, Tim Bendzko).

After Work Party Die Beschatterhalle 18h Mit House, RnB und Disco Classics von DJ Redsand tanzend den Arbeitstag ausklingen. Der Eintritt ist frei.

Wasted Hours Music Club Zwinger Bar 21h Der erste Donnerstag des Monats gehört dem WHMC. Es wird mit 50s-70s, Beat, Surf, Garage, Stoner, Metal, Punk Rock auf Eure Trommelfelle geprügelt.

Der Mata Hari ihr Indie Mata Hari Bar 20h Indie-Rundumschlag.

palim, palim Zweiundvierzig 21h An den Reglern Daniela Bratzenberger mit Indie und Rock. Hauptsache Gitarre.

Eis am Stiel Night Hangover Bar 21h Gastbarkeeper Rico zelebriert seine Tanzshow und gibt dabei vergünstigte Cocktails aus.

[LIVE] Jazz Jam Session E-Werk (Kellerbühne) 20h Im Rahmen von 33. Internationaler Jazz Workshop.


126 // events Karaoke mit Tim Brown

Disko2000

Fürsten der Dunkelheit

Strohalm 21h Der aus Minnesota stammende Wahlerlanger Tim Brown lädt Euch ein, selbst das Mikrophon in die Hand zu nehmen.

Club Stereo 23h Haui La Boum & Littbarski mit ihrer PowerPop-IndieElectro-Disco-Superclub-Mixtur à la carte!

Cult 22h EBM, Electro, Industrial bis hin zu Darkwave, Gothic-Rock und Wave der 80s mit DJ Bernd O.

FREITAG 05.04.2013

Studentenfutter

Villa Vogelweiher feat. Villalobos, Raresh + Lorbeer Hirsch & Rakete 22h Große Cocoon-Auffahrt mit Ricardo Villalobos, Raresh und Frank Lorbeer und einer ansehnlichen Riege Lokalmatadoren: Michael Melchner, Jürgen Kirsch, Micha Klang, Serdal, Optimus Maximus, Pitt, Torsten Gugg, Chris Binder, Marko M., Kasim Salkic und Gotffried&Gregor. Afterparty ab 06 Uhr in der Rakete inklusive.

First Friday Mach1 22h R&B, Hip-Hop und Oldschool mit Resident-DJ Pascha, der sich diesen Monat den werten DJ Kandee aus dem Münchner Crowns Club in die Schießbude holt.

Best Friday feat. Yeezy Indabahn 22h Hip-Hop, R'n'B und Oldschool galore mit Yeezy (JAM FM Berlin Radio) sowie den Residents D-Flow und Rockwell.

BerlinBerlin feat. Magit Cacoon Mitte Soundbar 22h House und Elektro mit der Berlinerin Magit Cacoon (Upon You Rec., Whatpeopleplay).

Back to the Future of Drum n Bass Part 4

360° 22h Studentische Sause mit - aus akademischer Sicht - einwandfreier Tür- und Getränkepolitik und Musik von den Residents mit House, Electro und Hip-Hop.

Desi 22h Oldschool Breakbeat, Jungle & Drum'n'Bass mit Mookie, Ligeiro und Gresade.

We love 90s

Planet 22h Party für Gays und Freunde auf zwei Areas mit Musik von House (Area 1 mit DJ Marquez (Köln) und Partysound aus den 80ern, 90ern und 2000ern (Area 2). Special Guests: Steffi List & DJ SupaMario

Bar 77 21h Die Hits der 90er, aufgelegt von DJ Spritz.

Einfach Einfach Nano Club 23h Bei schmalem Eintritt gibt's die DJs Eul & Kirsch mit Techno.

Klassiklounge KulturKellerei (im K4) 22h Tanzbare Mischung aus Klassik bis Klezmer, Balkan bis Brasil und SoulJazz bis Swing mit DJ Sven.

Wine Ya Waist - Back From Yard Stars and Stairs 22h Mangotree Sound sind nach einem kleinen Ausflug nach Jamaika wieder vollversammelt in der Heimat ... und voll gespickt mit frischen Vibes und Tunes von der Insel. Dancehall, Reggae, Soca und Hip-Hop - ready fi mash up di place!

Die groSSe Schlagernacht Marquee Club 22h DJ Sommi legt Schlager, Schnulzen und NDW zum Feiern, Flirten und Mitsingen auf die Plattenteller.

Pink Planet

Ladies First Schmelztiegel 20h Partyklassiker der 70er, 80er, 90er und von heute mit Resident-DJ Fistbag. Bis 23 Uhr Eintritt für Frauen frei.

Danse Kalinda Book K4 Zentralcafe 22h Party.

[LIVE] Reload, Vancoe, Uritup MUZ Club 20h Drei Bands aus der Region, musikalisch von Powermetal über Alternative bis Rock & Heavy.

[LIVE] Tobias Eisenwort Garage Explosion Weinerei 21h Tobias Eisenwort, gebürtiger Wiener und Student an der Hochschule für Musik Nürnberg, mit seiner Melange aus Eigenkompositionen und Cover-Versionen und Unterstützung von Fabiana Lauf (Vocals) und Ines Gubo (Querflöte).


127 [LIVE] Acoustic Night

80er Wavegewitter

Rock Classix

Falkenturm 20h Groundswimmer & Soma Madur (Acoustic Alternative Rock) und Ummananda (Acoustic Rock). Der Eintritt ist frei.

Zweiundvierzig 21h New Wave und Synthie Pop mit Synthie & Bert.

Omega 20h Rock der alten Schule von den 60ern bis heute.

Surf, Ska and Rock'n'Roll

[LIVE] Wulli Wullschläger & Tom Cat Wilson

[SHOW] Pink Floyd The Dark Side of the Moon Planetarium 18h Der Klassiker als FulldomeShow mit Rundum-Bildwelten des Universums.

[SHOW] Perry Rhodan Doublefeature Planetarium 20h Die größte Science-FictionSerie der Welt, als Hörspielzyklus in Szene gesetzt, unter dem künstlichen Sternenzelt.

Barfreitag Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.

Nie wieder Montag! Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

CLOSER

Hangover Bar 21h Mit DJ Chris.

Get Weekend

Strohalm 21h Soul und Blues.

K-Sechs 21h Rock'n'Roll, Oldies, 50er und 60er mit DJ Wolve.

[BÜHNE] Fünf FüSSe für ein Halleluja

[LIVE] Rauschzeichen

E-Werk (Kellerbühne) 21h Das gemeinsame Programm (Songs, Dialoge, Dias, Komik) von Blockflöte des Todes aka Matthias Schrei, Sven van Thom und Martin "Gotti" Gottschild ("Tiere streicheln Menschen").

Kofferfabrik 20h Floh Söllner und Robert Rausch "terrorisieren" seit zwei Jahren gemeinsam die Bühnen der Republik. Nach ihrer ersten gemeinsamen Tour 2012 sind sie nun wieder unterwegs und präsentieren ihr Debut-Album "Alles muss raus!".

[LIVE] Giöbia Kunstkeller o27 21h 60s Space Rock aus Italien: Support: Sonic Flowers.

[LIVE] Schwarzmann´s Jazzpolizei Löwenbar 20h 70er Fusion Rock aus Nürnberg. Aftershow-Party: DJane Mrs Flow (Querbeet-Disco).

Zwinger Bar 22h Bar-DJing mit Tony Clifton.

90s & 2k

Rodeo

Paisley 22h DJ Chris Slim huldigt musikalisch den Jahrzehnten rund ums Millenium.

Ludwigs 22h DJ Sascha mit Alternative, Rock und Pop.

Der Beatladen Mata Hari Bar 20h 60s Beat und Garagenrock, Northern Soul und andere Klassiker.

Immergut Rocken E-Werk (Saal) 22h Alternative-Party mit BritPop, Emo, NuRave und Indie bis Crossover, Hardcore, NuMetal und NuRock.

SAMSTAG 06.04.2013 Rigorös feat. Stephan Bodzin Rakete 23h Der Bremer DJ und Produzent Stephan Bodzin (Herzblut Recordings) schmettert sein Minimal Techno-Brett in die Runde, unterstützt von Resident-DJ Hadar Berisha, derweil in der Makrobe Isa Wolff und Thomas Stiller ihre "House"-Musik pflegen. Ab 6 Uhr Afterparty mit den DJs Julian Haffner und Max Tauer inklusive.

15 Jahre Jazzboutique Club Stereo 23h Vera, Bert & Majbour und Signor Rossi feiern Jubiläum und blicken bei der großen Sause auf 15 Jahre, zwei Compilations (auf Stereo Deluxe) und viele, viele Partys zurück. Eine musikalische Zeitreise mit allem, was das Jazzboutique-Herz begehrt ...


128 // events Soundbar meets Bob Beaman

Beat Thang Resident Night

Samstag360

Mitte Soundbar 22h Der Münchner Club schickt DJ Muallem (Permanent Vacation, Spectacel) zur technoiden Stipvisite.

K4 Zentralcafe 23h Future HipHop und Beats mit den Residents Blabla, FunkeeFlow, jazz:pa & Matzekatze. Dazu gibt es Visuals mit Lynx de Luxe und Herr Schoder (Schallbild).

360° 22h Regelmäßig-feiner Residenten-Rundumschlag in Sachen Electro, House und urbanem Club Sound. Für alle Damen bis 0 Uhr freier Eintritt.

Don't Rock that Boat, Baby Part 2 - Old School Spring Jam Mississippi Queen 22h In bewährter Manier wird die "Vierer-Besatzung" hinter den Technics-Plattentellern das Schiff zum Beben bringen, DJ Zimbo, DJ Heavy Gee, DJ Mirco und DJ T-Low mit 80er/90er Hip Hop & R'nB, Electrofunk, Soul und Miami Bass.

[LIVE + PARTY] Nürnberg.Pop Club Zwinger Keller 22h Der traditionelle und berüchtigte Jahreseinstieg der Nürnberg.Pop Crew. Live spielt die frankophile Garagerockband PARI PARI, dazu DJing von unter anderem dem WHMC, Kaneda, Yucca DJ Set, Boris Birkel, Armin Seubold, Disko2000, ...

Dein Samstag feat. Ray Bucks Indabahn 22h Vollprogramm inkl tanzen & abfeiern in Lounge, Bar und großem Club mit DJ Ray Bucks (Heart, München) sowie den Residents Jen und D-Flow.

Nasty feat. Hopfen und Malz

Verboten gut Feiern! Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit den DJs N-co & Locoradius bei freiem Eintritt für Ladies bis 24h.

Club Nacht Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.

Xtragroovalistic Nano Club 23h Die DJs T-Low (Noctone), Big-Punch (Bam Cru) und Lazyman (Sheng Peng Sound) mit der Mischung aus True School Hip-Hop, Funk und R'n'B Classics. Ladies haben bis Mitternacht freien Eintritt.

Music for Friends KulturKellerei (im K4) 22h Gemischtes zum Abfeiern und -tanzen mit den DJs Frugi und Josch.

Nice! Saturday

Loop Club 22h Tech House-Duo aus dem Harz, Support kommt von Resident DJ To.

Stars and Stairs 22h Musikalischer Rundumschlag durch alles, was gut tanzbar ist, mit DJ O-Style ... und das ein oder andere Nice!-Special drumherum.

Klubnacht

Las Vegas Night

Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R&B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Planet 22h Wie immer heißt es Kopf oder Zahl, Roulette und Black Jack bei gewohntem Partyrundumschlag auf 5 Areas. Musik von Clubsounds über Hip Hop bis Electro und House.

Take Off 90s & more Terminal 90 22h Hits aus den 90ern und 2000ern, aufgelegt von DJ Carlos inklusive Video-Performance.

Devil in Chains Cult 22h Goth-Electro-Fetish-Dance-Veranstaltung mit EBM, Gothic, Dark Electro, Industrial und Power Noise von DJ Sans Amour und wechselnden Showacts.

Maximum Rock Night Hirsch 22h Der Radiosender STAR FM schickt seine DJs mit Indie, Alternative, Metal, Punk und Rock Classics.

Goa Trance Quelle Quelle Gelände 20h Mos Eisley Raumhafen lädt zu Goa und Trance mit den DJs Superjuice Danny, Euchar und Clepto. Wie es sich gehört mit ordentlich Flokati, Molton, Schwarzlicht, Euchars SpaceBildern und Videoprojektion. (Location: Tanzschule "Walk of Fame", Treppenhaus West)

Party Total Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven.

[LIVE] Aulila Treppenhaus Lounge 20.30h Folk-Pop bei freiem Eintritt.


129 [LIVE] Feine Sahne Fischfilet

3. Skin City Night

The Fruityman - Special Edition

Desi 20h Audioliths Punkrock-Darlinge legten jüngst dank dem Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern einen mächtigen Satz nach oben hin - auch sonst verdient! Der Support bei ihrem Nürnberger Gastspiel kommt von Enraged Minority (Rheimfelden) und Forgotten Sportbags (Strahlsund).

Hangover Bar 21h Für alle, die sich trauen, gibt's live Piercing und Tattoo´s, dazu Musik mit DJ Butschi.

Paisley 22h "Geh zu weit, in Anzug und Kleid!" lautet das Motto des Abends, ihr solltet also schon mal die Sakkos, Fliegen und Ballkleidchen zurechtlegen, die Ihr Euch dann beim funky House-Spektakel, das The Fruityman (aka Timm Tollwut and Domi 2 Late) durch die Boxen jagen, ganz schön zerknittern könnt. Ladies kommen übrigens bis 23:30 Uhr umsonst rein.

[LIVE] Ernesto Enterprises Jazzstudio 21h Konzert der Reihe "Local Heroes".

[BÜHNE] ... frisch, frech, frei! Rote Bühne 20h Junge Künstler aus der Region zeigen ihr Können mit Kabarett, Poetry, Musik, Gesang bis zu Comedy, Theater und mehr.

Bomben Samstag Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet und wechselnde Drink-Specials.

Bar-DJing Zwinger Bar 21h Mit Stefan Wagner (Confused).

Starclub Tribute Coal Club 22h Musikalisch gibt's heute Hip-Hop mit DJ Philipp Nie.

Pure Rock Fury Mata Hari Bar 20h Der Name ist Programm - laut und fernab des Mainstreams.

Auf, auf und davon! Zweiundvierzig 21h DJ Recordman mit Indie, Rock'n'Roll und Mashup im Vinyl-Mantel – und "einem Stück Butter oben drauf"? Schmalz.

Simply Saturday K-Sechs 21h Rock'n'Roll, Rock, Ska, 50er und 60er mit DJ Micha.

[LIVE] Heinz Rudolf Kunze

80er Party

Comödie Fürth 20h Mit einer musikalischen Lesung vereint Heinz Rudolf Kunze, seit Anfang der 80er bereits auf den Bühnen Deutschlands erfolgreich unterwegs, beide Aspekte seines Talents: Pop und Prosa.

E-Werk (Saal) 22h Der Name ist Programm: Die volle 80er-Breitseite von Pop über Wave bis Classics und Alternative.

Koffer Candlelight Literatur-Dinner

[LIVE] Dentler & Dziallas mit Band

Kofferfabrik 19.30h Koch Fränky darf mit einem 3-Gang-Menü zeigen, was er kann, garniert mit Literatur, gelesen von Künstlern aus unserer Stadt, und manchmal auch mit Musik.

[LIVE] Saitenwechsel

Roxy Club Löwenbar 23h Für den richtigen Beat in den Bauch sorgen die DJs Brian Tayler und Superton mit Elektro, HipHop, MashUp und Club Sounds.

Play! feat. Saschienne E-Werk (Clubbühne) 23h Hinter Saschienne verbirgt sich kein Geringerer als Sascha Funke (BPitch Control) mit Ehefrau Julienne Dessagne, die eine Liveadaption ihres Albums darbieten. Flankiert werden die beiden an den Decks von Hososchi, Nino & Benoit, dazu Visuelles von Stahlwerk.

Strohalm 21h Coverrock. E-Werk (Kellerbühne) 20h Offene Bühne für Musik, Kabarett, Poesie und Akrobatik.

SONNTAG 07.04.2013 Morgensport Nano Club 06h Afterparty mit DJ To. Einlass ab 21.

[BÜHNE] Michael Jakob Rote Bühne 19h "Sprachgewalt ist keine Lösung" heißt das aktuelle Programm von Poet, Moderator, Schauspieler und ehemaligem Polit-Kabarettist Michael Jakob, auch bekannt als die fränkische Poetry-Slam Legende.


130 // events [LIVE] Jazz4Free

90er Party

E-Werk (Kellerbühne) 20.30h Heute mit 2nd Line & Helen's Horns.

Dillinger 21h Mit DJ Dr. Horny.

MONTAG 08.04.2013 [LIVE] Montagskonzert Zwinger Bar 21h Jazzkonzert mit anschließender Session.

[LIVE] Giovanni Palombo

[LIVE] Nicolas Sturm & Das Klingen Ensemble Kofferfabrik 20h "Sturm dichtet und singt auf seinem Debüt so schön wie zurzeit höchstens Gisbert zu Knyphausen", befindet der Rolling Stone. Soso! Sturm wird vom Klingen Ensemble begleitet, einer Ein-Mann-Band, bestehend aus dem Multiinstrumentalisten Jeremy Dhôme

Strohalm 21h Akustikgitarrist aus Italien.

Big Kev's Kneipenquiz

DIENSTAG 09.04.2013

Kofferfabrik 20h Kevin Dardis moderiert diesen Abend, der angelehnt an "Wer wird Millionär" Fragen aus ganz unterschiedlichen Bereichen an die Gruppen stellt.

[LIVE] Axel de la Rouge und Florian Söllner

[LIVE] Archive

[LIVE] Louis Barabbas And The Bedlam Six MUZ Club 20h Britische Songpoeten mit wilder Bühneshow und Elementen aus Jazz, Folk, Blues hin bis zum großen Rocktheater, hauseigen "Lyric Driven Dirt Swing" genannt.

[LIVE] Jam with us Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

[LIVE] Andrea Schroeder K4 Festsaal 21h Das Debutalbum "Blackbird" der Wahlberlinerin mit ihrer Mischung aus DesertRock, Country, Folk und Fado-Einflüssen wurde von der einschlägigen Musikpresse höchst gelobt.

[LIVE] Kollegah & Farid Bang

[Bühne] Comedy Lounge

E-Werk (Clubbühne) 20h Klanglandschaft von Orchestralem, Electro, Soul und Progressives in starker emotionaler Ummantelung und live eine Wucht. 

K4 Festsaal 20h Unser herzallerliebster curtKolumnist Egersdörfer empfängt heute Arnulf Rating, Friedemann Weise, Peter Parkster und Gymmick.

Löwensaal 20h Mit ihrem aktuellen Album "Jung, brutal, gutaussehend 2" brechen die Deutschrapper zur Zeit Verkaufsrekorde, live zeigen sie mit ihrem Battle-Rap, wer die dicksten Rhymes abfeuert.

MITTWOCH 10.04.2013

Studenteneinmaleins

Blub!

[LIVE] Wolfgang Barthel und Petra Kalley

Die Bombe 21h Der studentenfreundliche Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Und berechenbaren Specials für Durstige, da braucht's kein BAföG.

Mitte Soundbar 22h Der elektronische Mittwochssteilgang, heute mit den DJs Findelkind und Maui Scrivano.

Südpunkt 20h Folk, Blues, Rock und orientalische Musik mit Wolfgang Barthel (Gitarren, Saz, Gesang, Sounds) und Petra Kalley (Dharbuka, Daf, Udu, Small Percussion, B-Voc, Bass).

French Nighter

90° Steil

[LESUNG] Blätterrauschen

Zwinger Bar 21h Chanson, Yé-yé, Rock'n'Roll français & New Wave mit DJ Matth Fame.

360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop mit den Residents.

KulturKellerei (im K4) 20h Buchtipps von und mit Büchermenschen.

Ludwigs 21h Liedermacher.


131 Life on Mars Zwinger Bar 22h 70er Glam'n'Glitter & Bubblegum mit DJ Matth Fame.

Dude Grooves Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata HariCrew mit viel Gitarre.

Smoking Guitars Zweiundvierzig 21h The Moustache (WHMC) mit 60's, 70's, Blues'n'Roll und "gehirnhälftenteilender" Rock'n'Roll.

DONNERSTAG 11.04.2013 Headliners Only Festival - Day I K4 19h Im Rahmen des 3-tägigen "female side of Hip Hop"-Festivals steht heute zum Auftakt die famose Fiva mit ihrem Phantom Orchester auf der Bühne.

Ponyhof Mitte Soundbar 22h Die Regensburger DJs Armin Fonscha (Ponyhof, Subinstinct) und Hanse (Ponyhof) zu Besuch am Hallplatz.

Go Gitarre! Go!

[LIVE] Al Jones Band

Club Stereo 23h Super Independent Pop mit Simone, Kaneda, FunkyAndy & Haui.

Kofferfabrik 20h R&B rund um den Sänger und Gitarristen Al Jones.

Dein Donnerstag

Hader spielt Hader Comödie Fürth 20h Der Grand Monsieur des alpenländer Humors gibt seine höchst eigenen Erkenntnisse zum Besten

[LESUNG] Tex E-Werk (Kellerbühne) 20h Der TV Noir Moderator vereint auf Solotour Musik, Lesung, Projektionen, Handgemachtes und Digitales zu einem experimentellen Abendprogramm zwischen Lagerfeuer und Raumschiff Enterprise.

[BÜHNE] Wulli gegen Willi Strohalm 21h Musik? Comedy? Is doch wurschd!

Bar 77 21h Partyrundumschlag mit DJane Kitty Kat bei freiem Eintritt.

Black Thursday Marquee Club 22h Neuer Donnerstag in Sachen Black, R&B und Oldschool mit DJ Hyphy und MC Krystal Klear. Dazu werden leckere Früchte und prickelnder Sekt kredenzt, der Eintritt für Ladies ist frei.

Das Swing Ding Nano Club 23h Electro Swing, Swing House und anderes: "Neo-Uftaufta" mit den DJs Felix Eul, Benni Kirsche und MickyIcky aka Tick, Trick & Track.

Afterwork-Party Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, auch gerne tanzend.


132 // events [LIVE] Eric Fish & Friends

[LIVE] Tocotronic

Headliners Only Festival - Day II

Hirsch 19h Coverversionen, irische Traditionals und eigene Songs im akustischen Gewand. Support: Phillip Bölter.

E-Werk (Saal) 20h Pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum und mit der im Januar erschienenen neuen Platte "Wie wir leben wollen" im Gepäck kommen Tocotronic im zurück auf große Tour. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen: Präsentiert von curt!

K4 19h Im Rahmen des tollen, 3-tägigen "female side of Hip Hop"-Festivals gibt's heute die volle Packung Rapperinnen. Auf der Bühne stehen: Temmy Ton, Ket, Èsmaticx, Akua Naru, Pyranja, Sookee und Yarah Bravo.

[LIVE] Johnny Winter & Band

Club Stereo 23h Funk, Soul, Beat, Hawaii, Boogaloo und Latin Cuts mit den DJs Wolfgang Dengler und Zack.

Beats & Bälle MUZ Club 22h Tischtennis, Kicker und HipHop DJing. Für Hobbyaktivisten und Profis.

WG-Party Die Bombe 21h Zu kunterbunter Party-Barbeschallung liegen Coke und Red Bull in der Badewanne bereit.

Gesellschaft für Desertion, Wahn und Tanzmusik Zwinger Bar 22h Bar-DJing.

Der Mata Hari ihr Indie Mata Hari Bar 20h Indie-Rundumschlag.

Over the Plopp! Zweiundvierzig 21h DJ Hahni mit Alternative, Indie, 90er Gitarren und Dampfmusik.

Eis am Stiel Night Hangover Bar 21h Gastbarkeeper Rico zelebriert seine Tanzshow und gibt vergünstigte Cocktails raus.

[LIVE] The Très Biens Kofferfabrik 20h Nach eigenen Angaben spielt hier "Fürth's erste und einzige Pubrock-Band".

[LIVE] Morgan Finlay Strohalm 21h Singer-Songwriter mit kanadischen Wurzeln.

Kulturfabrik Roth 20h Johnny Winter, über Jahrzehnte der einzige von schwarzen Bluesmusikern anerkannte Weiße und eine der wenigen noch lebenden Legenden des Blues, eröffnet als Headliner und Opener die 22. Rother Bluestage.

FREITAG 12.04.2013 Ultraschall ft. Sébastien Léger Mach1 22h Neues Ding für Techhouse-Freunde von Jürgen Kirsch und Alex Gramming. Die haben sich zur Premiere Sébastien Léger aus Amsterdam an die Decks geladen. Im Club 2 läuft derweil wie gewohnt Black und R&B

Take over feat. Dumme Jungs Rakete 23h Die Jungs von Optms Mxms und Just Bang it! holen erneut das Duo Dumme Jungs (Techno Changed My Life) aus Berlin ans Pult, die u.a. Remixe für Steve Aoki, Jan Delay oder Gtronic abgeliefert haben. Unterstützung kommt von Liquid Blaze, die Makrobe beschallen Paul Schmidpeter, Hanna Wolkenstraße und Pitt und in der Mikrobe steppt der Dup auf dem Have A Break und DubworXx Floor.

Down with it!

Mädelsabend Bar 77 22h Party von Mädels für Mädels mit DJane Kitty Kat.

Bäääm! Stars and Stairs 22h Wer herausfinden möchte, was zum Teufel eigentlich Bäääm! ist, der kann ja mal bei DJ Peny (Hip-Hop, unten im Club) und Joris Dee (RBMC Music Berlin, Electro, oben in der weißen Bar) nachfragen, die werden Euch das an diesem Abend schon verklickern.

Pon di Attack Special Nano Club 23h Die Nürnberger Reggae und Dancehall Institutionn Sheng Peng Soundsystem lädt zum Birthday Bash mit Mangotree Soundsystem, Dead Mike von Hurricane Sound, Herbalist von Tsunami Sound, Mountain High Soundsystem und Deeman vom Rasta Shock Radio an den Plattentellern.

2 Jahre Ensemble Mitte Soundbar 22h Die Minimal House und Techno Partyreihe von Michael Melchner feiert Jubiläum, es gratulieren die DJs Thomas Fischer (Lclub Würzburg), Fabian Hendl und Paul Tiedje.


133 Zucker feat. DJ Remake

Der Hirscheffekt

360° 22h Die DJs Remake (Crowns Club, München) und Drastic machen mit Euch einen Ausflug ins Reich der schwarzen Musik: Old School, New School, Urban und Black.

Hirsch 22h Elektro, Mashup und Dubstep mit den ED 2000 (Berlin) und Romanto auf Floor 1 und den DJs Planet Blue und T-Low mit All Time Favs auf Floor 2.

Studio 58

Ladies First

Marquee Club 21h "House meets Disco" mit DJ Werner.

Schmelztiegel 20h Partyklassiker der 70er, 80er, 90er und von heute mit Resident-DJ Fistbag. Bis 23 Uhr Eintritt für Frauen frei.

QuerBeat

School Playaz - Spring Bang 2013

KulturKellerei (im K4) 22h Disco-Alternative zu den Großraum-Ü30 Parties mit DJ Sven von Rock & Funk bis House & Dancefloor-Jazz, von Brasil & Latin bis Balkan Beats & weiter.

Wieder- und Neueröffnung Bela Lugosi 20h Die große Feier an neuer Wirkungsstätte: Ab sofort wird in der Marienstraße 25 (ehem. Wilderer) getrunken!

Pink Indabahn Indabahn 22h Party-, Hip- und Sexy-HouseVollprogramm aus dem Hause RosaWebWorld mit Special-Guest DJ CK aus Köln.

Bloody Dance Night Cult 22h Für Freunde des Horror, Grusel und Blut gibt's die passende Party mit Blutbar und Kunstblutregen, dazu die DJs Elektroarsch und eXperiment mit Elektronischem.

Dark City Loop Club 22h Gothic, Dark Wave, Electro, EBM, 80er mit DJ Demento & Friends.

Planet 19.30h Partyrundumschlag mit deutschlands erfolgreichster Partyreihe ab 16 präsentiert mit massig Specials wie Shake your Booty Contest, Super Soaker Battle, Blumenketten, Hot Whirlpools uvm.

[LIVE] Bulletmonks K4 Zentralcafe 20h Alternative Rock der härteren Gangart bis hin zum Mosh´n´Roll, aus Nürnberg. Zum Anheizen treten Willie Tanner an.

[LIVE] The Baboon Show MUZ Club 20h Punkrock aus Schweden. Mit dabei ist das Nürnberger GaragePunkrock-Trio The Lost Ways.

[LIVE] Jazz meets Metal Luise 20h Ein Konzert-Dreier zwischen Jazz und Metal: Das Münchner Quintett Panzerballett, allesamt studierte und teilweise auch preisgekrönte Musiker, geben sowohl Eigenkompositionen als auch Coverinterpretationen zum Besten, was man wohl am ehesten als Jazz-Metal umschreiben kann. Special Providence (Modern Jazz, Progressive Rock, Metal und Electronica aus Ungarn) und Relocator (Progressive Metal vs. Jazz-Fusion) machen den Abend komplett.


134 // events [LIVE] Nick Howard

[LIVE] Subzero Topdogs

Löwensaal 20h Der Gewinner der zweiten Staffel von "The Voice Of Germany" auf Solotour.

Löwenbar 20h Punkrock aus Bamberg. Aftershow-Party: DJane Mrs Flow (Querbeet-Disco).

[LIVE] Ski King

Alde Daggel

Hangover Bar 21h Nürnbergs Rock'n'Roll-Röhre auf Promotour zur neuen CD, drumherum DJ Wolve mit seiner "Trash Down Rockabilly Night".

Kofferfabrik 19h Stammtisch für Freunde der 70er Jahre-Musik und -Kultur.

[LIVE] Talking Horns Jazzstudio 21h Konzert der Reihe "Born to be Horn".

Paisley 22h Hip-Hop und R&B aus der Zeit, in der es noch Beats unter 120 bpm gab und der Deejay noch mit echtem Vinyl auflegte.

Barfreitag

[LIVE] Sonnabend

Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.

Strohalm 21h Soul- und Funkmusik mit deutschen Texten.

Nie wieder Montag! Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

Der groSSe Rocken Roll Schwindel Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Matschi.

Der Beatladen Mata Hari Bar 20h 60s Beat und Garagenrock, Northern Soul und andere Klassiker mit dem Acer sein Kumpel.

Golden Age of Hip Hop & RnB

Nerd Nite E-Werk (Kellerbühne) 21h Vorträge, Unterhaltungen und Diskussionen zu interessanten, witzigen und skurilen Themen.

[LIVE] Ten Years After Kulturfabrik Roth 20h Schon beim legendären Woodstock 1968 auf der Bühne, geht die Band 45 Jahre nach Gründung mit ihrem erdigen Bluesrock immer noch auf Welttournee und spielen im Rahmen der 22. Rother Bluestage.

SAMSTAG 13.04.2013

Tracktetris

Eine Nacht

Zweiundvierzig 21h DJ Tripple Teeh fügt Funk in Soul in Beat in Disco.

Mitte Soundbar 22h Techno, House und mehr mit DJ Jürgen Kirsch (Stil vor Talent, Circle).

Buckshot Special Headliners Only Club Stereo 23h Abschluss-Abend des 3-tägigen "Headliners Only - the female side of Hip Hop"-Festivals mit der Münchner Rapperin Ebow live und Tereza (u.a. bereits Support für Samy Deluxe), Miss Lisa aus Nürnberg und Malinkaya aus Salzburg an den Turntables.

Swing Ding Masters feat. Malta Trio Nano Club 23h Nächster Besuch zur Electro Swing Sause: Dr. Zicotron, Dockerbone und der Chef gelten als Urväter des Vintage Swing in Malta und mischen seit 2009 ganz oben in der Scene mit und heute das Nano im besten Sinne auf.

Samstag360 Spezial feat. The Fruityman 360° 22h Bekannt durch ihre Samstagabend Show "Fiesta" auf Radio Energy oder eigene Produktionen im Tech & Electro House Sektor schicken sich die frechen Früchtchen heute an, den Kreisclub einmal mehr zum beben zu bringen.

Klubnacht Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R&B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Dein Samstag - Resident Night Indabahn 22h Vollprogramm: Loungen, tanzen & abfeiern in Lounge, Bar und großem Club mit Mitch, Rockwell, D-Flow und Om Hari.


135 4 Jahre Klangbrause

Verboten gut Feiern!

[LIVE] Joe Cocker

KulturKellerei (im K4) 22h Der Party für Indie, Electronis, Wave, 80er, PostPunk gratulieren auf 2 Areas jede Menge Gast-DJs: Sandro (Vetternwirtschaft), Taube (Grey Area, Electronic Body Beats), Jørg (Grenzbereich), Herr Ess (Die Perlen), H.P.(Zynic), Markus (Radio Z Schwarzfunk) und Mrs. & Mr. Brause.

Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit den DJs N-co & Locoradius bei freiem Eintritt für Ladies bis 24h.

Arena 20h Der Mann mit dem singenden Reibeisen als Stimme ist seit Woodstock 1968 eine lebende Legende und hat seine aktuelle Platte im Gepäck. Support: Johannes Oerding.

Beatclub Loop Club 22h Zur Premiere der Techno-Party von Homebase (Beatwax) gibt's ein Liveset von Klangkünstler (3000°, Ton Liebt Klang), mit dabei ist auch DJ Marvin Zeyss.

Kabbala Spezial Rakete 23h "Double Trouble" lautet das Motto heute mit den DJs Van Paranoia und Antonio Campisi, einen Stock höher in der Makrobe steigen Mike Polar, Chris Nowak und Traumakustik live aufs technoide Gaspedal. Ab 6 Uhr gibt's eine Afterparty für alle Gäste inklusive.

Nice! Saturday Stars and Stairs 22h Musikalischer Rundumschlag durch alles, was gut tanzbar ist, mit DJ MT ... und das ein oder andere Nice!-Special drumherum.

Feier Parks Parks 22h Schwofen im ehem. Parkcafé mit den DJs Carlos, Prime und Talpa.

Disco Classics Terminal 90 21h DJ Falco gibt Euch eine "DiscohitGarantie" mit Partyhits der 70er, 80er und 90er Jahre.

[LIVE & PARTY] Pull The Trigger Hirsch 21h Die Alternativeparty mit einem Schuss Hard- und Metalcore. Live auf der Bühne gibt es obendrauf zwei Livebands, dazu Getränkespecials.

[LIVE] Wrongkong K4 Festsaal 21h Die kanadisch-fränkische DiscoPop-Band samt zweier curt-Redakteure an Bord stellt ihr neues Album "Kill The Should And Make A Do" vor und geht danach auf große Reise. Nicht nur deswegen: Pflichttermin! Support: Sebastian Arnold.

[LIVE] Nürnberg meets ... Luise 20h Konzert-Dreier mit Gitarren-Garantie. Auf der Bühne toben sich aus: Kung Fu Kitty (Alternative aus Österreich), 5 Days of Agony (Rock aus Nbg) und Decreasing Brunch (Heavy Rock).

[LIVE] Sacred Songs St. Klara Kirche 20h Spirituelle Liedernacht mit Saraswati und Song Of Heart.

Sissy Bass

Mädelsabend

[LIVE] Cobario

K4 Zentralcafe 23h Bass Music, frei Schnauze von jazz:pa (Beat Thang), Eve Massacre (Orchid) und Dana (Tontausch) gelegt.

Planet 22h Alle Mädels haben freien Eintritt und weitere Vergünstigungen, musikalisch geht's von Party über Hip-Hop bis House.

St. Klara Kirche 20h Das Wiener Akustik-Trio mischt spanische, irische, orientalische und slawische Einflüsse und kombiniert mit klassischen Elementen.

Club Nacht

Ü30

Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.

Löwensaal 22h Für alle ab 30 gibt's auf zwei Areas Hits der 80er bis heute und Rock querbeet.

[LIVE] Rémi Panossian Trio feat. Nicole Johänntgen

Music fot the dead ones

Party Total

[BÜHNE] Nicolle Rochelle

Cult 22h Die DJs AlexX und Steve mit Post-Punk, 80s, Wave, Minimal, Batcave und mehr.

Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven.

Rote Bühne 20h Der französische Musical-Star Nicolle Rochelle in ihrer Paraderolle als Joséphine Baker.

Jazzstudio 21h Jazz aus Frankreich.


136 // events Bomben Samstag

Soundcafé

Plattenwechsel

Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet und wechselnde Drink-Specials.

KulturWirtschaft & Kulturgarten K4 14h Die DJs Insaka und Abiz laden zum nachmittäglichen Soundgenuss: mit hausgemachten Kuchen geht's von Jazz, Soul und Rap über Elektronisches bis hin zu Papas Plattenkiste.

Omega 21h Techno mit Livesets von Eltac (Brb digital) und The Traveller, dazu DJ christian Tribanek.

4-Takter Zwinger Bar 22h Bar-DJing mit DJ Yannik Dixken & Mario Neudert.

Starclub Tribute Coal Club 22h Indie, Rock und Oldschool mit Eva Sound System. Einlass ab 21 Jahren.

Pure Rock Fury Mata Hari Bar 20h Rock'n'Roll, Rockabilly, Psychobilly und 80er Punk mit Atze.

959er Deep-Bar-Djing Weinerei 21h Deeper House und Techno vom Müncher DJ 959er.

Saisoneröffnung Balkon 16h Karel und Mirko eröffnen offiziell die Freiluftsaison am Königstor.

Swing Break Hangover Bar 21h Outlaw Country, Rock & Drunkabilly mit DJ Chris.

Super Schallplatten Show K-Sechs 21h Uns Karel aka Scooterboy Sound System und seine Musikfreunde spielen von Soul & Ska über Country & Western bis Funk, Wave & Pop - nur keine Musikwünsche.

Bar-DJing Willich 20h DJ Philipp Roth (Redon/Teilchen im Schaufenster) mit Post-Dubstep und Neo-Klassik.

Saturday Night Fever Dillinger 21h DJ Werner mit Disco Classics aus den 70ern und Classic House aus den letzten drei Jahrzehnten.

[LIVE] Dr.Woo´s Rock´n´Roll Circus Kofferfabrik 20h Bastard Rock bzw. Mash up live durch die klassiker der Rockgeschichte. Support: Double Trouble.

Comander & Inspector's Birthday Bash ft. DBN Paisley 22h Philipp a.k.a Commander und Daniel a.k.a Inspector laden alle Jahre wieder zur dicken Geburtstagssause. Das Ständchen dazu liefert des Trio DNB, die u.a. auch schon beim Tomorrowland 2012 und bei der Mayday gehörig am Start waren.

FSK 49 E-Werk 21h Ü49-Party mit entsprechender Musik dazu ... und garantiert jugendfrei.

[LIVE] Smokestack Lightnin´ Sound-n-Arts Bamberg 21h Country und Rock´n´Roll aus Nürnberg. Support: Pulp-CountryDeejay-Team.

[LIVE] Willy Michl trifft Neal Black & The Healers Kulturfabrik Roth 20h Doppelkonzert im Rahmen der 22. Rother Bluestage: "Isarindianer" Willy Michl trifft auf den Meister des "High Voltage Texas Boogie" Neal Black mit indianischen Wurzeln.

SONNTAG 14.04.2013 [LIVE] Faun Hirsch 19h Mittelalterliche Minnelieder und Balladen - akustisch dargeboten.

[BÜHNE] Onkel Fisch Rote Bühne 20h Action-Kabarett mit den Wahlkölnern Adrian Engels und Markus Riedinger aka ONKeL fISCH und ihrem mittlerweile 11. Abendprogramm "Auswandern gilt nicht!".

[LIVE] Larry Garner meets Norman Beaker & Friends Kofferfabrik 20h Louisiana Blues aus Baton Rouge.


137 [LIVE] Bekassine Records Labelfest

[LIVE] The Grandmothers Of Invention

[LIVE] The Blues Against Youth

BadstraSSe 8 15h Neues Label in der Region - das wird gefeiert. Mit Aux´Neoclas (klassische Werke neu komponiert), Folk von Schleuse und Indierock von A Prouder Grief. Drumherum werden auch noch DJs aktiv.

Hirsch 19h Mit u.a. ehemaligen Zappa-Mitmusikern.

Kunstkeller o27 21h Ein-Mann-Band aus Rom mit Blues und Rock'n'Roll. Support: Pure At Heart Blues.

Poetry Slam

Zwinger Bar 21h Jazzkonzert mit anschließender Session.

Kofferfabrik 20h Der Dichterwettstreit der Neuzeit, moderiert vom zweifachen fränkischen Poetry Slam Meister Michael Jakob.

[LIVE] Max Stadler & Gschpusis

[LIVE] Offene Bühne

Sing-In Babylon

Kofferfabrik 20h Für Rock, Jazz, Folk ...

Babylon & Raum 4 20h Open-Mic Abend von Babylon Club & Kioski. Der Eintritt ist frei.

DIENSTAG 16.04.2013

[LIVE] Moneybrother E-Werk (Clubbühne) 20h Anders Wendin aka Moneybrother solo und akustisch. Special Guest: Franz Nicolay.

[LIVE] Kellerkommando E-Werk (Saal) 20h Tradition trifft bei den Bambergern auf urbane Modernität, Dialekt battelt sich mit Deutsch-Rap, Humpta-Humpta wird zur "Zwo-Drei-Vier-und-Abfahrt."

[LIVE] Jazz4Free E-Werk (Kellerbühne) 20.30h Bei freiem Eintritt gibt's Jazziges, heute mit Grandessa.

MONTAG 15.04.2013 [LIVE] HEYOKA Desi 21h Streetpunk aus Dijon (Frankreich).

[LIVE] Smoke Or Fire, Astpai K4 Zentralcafe 22h Melodischer US-Punk von Smoke Or Fire (Fat Wreck Chords) und hymnischer Punkrock aus Wien von Astpai. Des Weiteren: Money Left To Burn (Skatepunk aus Nbg.).

That Cotton Club E-Werk (Tanz-Werk) 19h Swing-Tanz in allen Facetten: Lindy Hop, Balboa, Boogie-Woogie, Charleston, Blues und vieles mehr.

Schwarzmarkt E-Werk (Kellerbühne) 18h Spaßauktion um Kleinigkeiten, Selbstgemachtes, Winzigkeiten oder Großartigkeiten.

MITTWOCH 17.04.2013 [LIVE] Turboweekend

Südpunkt 20h Akustisches Folk-Rock-Trio in der Tradition von Crosby, Stills & Nash.

MUZ Club 20h Die großartigen Dänen mit ihrer Mixtur aus SynthPop, Disco und Indietronics, die auf der Bühne energetisch, schwitzig und eine Prise härter als auf Platte aber mitnichten uncooler, dargeboten wird. Ganz im Gegenteil und eine weiterer Grund für: Präsentiert von curt!

Studenteneinmaleins

90° Steil

Die Bombe 21h Der studentenfreundliche Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Und berechenbaren Specials für Durstige, da braucht's kein BAföG.

360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop.

French Nighter

K4 Zentralcafe 22h Die Stereolab-Frontfrau mischt ihren kritisch betexteten Indie solo mit French Pop, Krautrock, Psych Folk hin bis zum Lounge Pop und stellt ihr zweites Album "Silencio" (Drag City) vor. 

[LIVE] The Sweet Remains

Zwinger Bar 21h Raï, Rap français & Electronica mit DJ Matth Fame.

[LIVE] Laetitia Sadier


138 // events [LIVE] Vargas Blues Band

Dude Grooves

Dein Donnerstag

Kulturfabrik Roth 20h Konzert im Rahmen der 22. Rother Bluestage: Ob Rock, Blues, Soul, Funk oder Latin-Rock - seit 20 Jahren tourt der gebürtige Spanier mit seiner Blues Band durch die Clubs und Bühnen seines Heimatlandes und den Rest Europas.

Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

Bar 77 21h Partyrundumschlag mit DJane Kitty Kat bei freiem Eintritt.

[LIVE] Herrenmagazin

Neurotanzmitter

E-Werk (Clubbühne) 21h Ups, mit ihren neuen Album "Das Ergebnis wäre Stille" sind Herrenmagazin gerade in die Charts eingestiegen. Gitarrenpop wie er sich gehört eben. Ob das auch daran liegt, dass wir das Konzert präsentieren? Nicht nur deswegen: Tiptop-Tipp!

Nano Club 23h Elektronisches mit Gottfried & Gregor, jeweils von Gästen an den Plattentellern begleitet. Mitte Soundbar 22h Techno mit den DJs von Space Invaders.

[LIVE] David Munyon

Afterwork-Party

Strohalm 21h US Singer/Songwriter aus Dothan, Alabama.

Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, auch gerne tanzend.

DONNERSTAG 18.04.2013

[LIVE] Jetpack Elephants, Phantom´s, Al Breeze

1. Nürnberger Schnapsmarkt

MUZ Club 20h Dreierpack aus der Region, musikalisch geht´s Richtung Alternative Rock und Grunge.

[LIVE] Manu Katché Maritim Hotel 21h Der französische Schlagzeuger ist berühmt für sein grooviges Spiel, dass er u. a. bei Produktionen mit Sting, Peter Gabriel und Jeff Beck unter Beweis stellte, und moderierte vier jahre lang die Musiksendung "One Shot Not" auf ARTE.

[LIVE] Jam with us Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

[LIVE] Flo Mega & The Ruffcats Hirsch 19h Der Überraschungs-Vize beim Bundesvision Song Contes 2011 samt Band, jeder Menge Soul und alle alten und bestimmt auch neuen Hits. Support: Lary.

Wicked Music

Handwerkerhof 13h 3 Tage lang dreht sich hier alles um Hochprozentiges mit Brennereimarktständen, Edelbrandseminaren und diversen Verköstigungen zum Testen und Einkaufen Präsentiert von curt!

K4 Festsaal 20h Gewiefte Wortakrobaten stellen sich vor.

Trocadéro 21h Kneipenkonzert.

Go Gitarre! Go!

WG-Party

[LIVE] Klassenabend Jazzgitarre

Club Stereo 23h Super Independent Pop mit Simone, Kaneda, FunkyAndy & Haui.

Die Bombe 21h Zu kunterbunter Party-Barbeschallung liegen Coke und Red Bull in der Badewanne bereit.

Jazzstudio 21h In Kooperation mit der Hochschule für Musik Nürnberg.

Black Thursday

Bar-DJing

Marquee Club 22h Neuer Donnerstag in Sachen Black, R&B und Oldschool mit DJ Hyphy und MC Krystal Klear. Dazu werden leckere Früchte und prickelnder Sekt kredenzt, der Eintritt für Ladies ist frei.

Zwinger Bar 22h Mit Prinz Gail (Muckibude).

[LIVE] Herrenboutique

British Invasion Zwinger Bar 21h Alternative, Indie & Britpop deluxe mit DJ Matth Fame.

[BÜHNE] Poetry Slam

Sinnerslounge Ludwigs 21h Lounge Musik von DJ Sascha.


139 Der Mata Hari ihr Indie

Rigorös Spezial feat. DJ Koze

Wildstyle

Mata Hari Bar 20h Indie-Rundumschlag.

Rakete 23h curt präsentiert den Wahl-Hamburger DJ- und Produzenten-Tausendsassa Stefan Kozalla aka DJ Koze (Pampa Rec.), der von Hip-Hop (Fischmbo) bis schranzig-experimentell (Adolf Noise) in jeder elektronischen Ecke fleissig und erfolgreich mitmischt. Ihm zur Seite steht Resident Hajdar Berisha und in der Markobe Julian Haffner und Isa Wolff. Zur Afterparty ab 6 Uhr kommen dann Max Tauer und Patrick Jahn an die Decks.

Club Stereo 23h Die erste Sause nach der 16-JahresFeier. Electronica mit Tommy Yamaha & Ekki Eletrico, dieses Mal mit DJ Frezh als special Guest.

palim, palim Zweiundvierzig 21h DJ Theodor Türke mit Funk, Soul, "Rock'n'Roll-Arschwackelindie".

Eis am Stiel Night Hangover Bar 21h Gastbarkeeper Rico zelebriert eine Tanzshow und gibt vergünstigte Cocktails raus.

[LIVE] Todd Wolfe Band Kofferfabrik 20h Der ehemalige Lead-Gitarrist und Songwriting-Partner von Sheryl Crow auf Solopfaden.

Big Kev's Kneipenquiz Kofferfabrik 20h Kevin Dardis moderiert diesen Abend, der angelehnt an "WwM" Fragen aus ganz unterschiedlichen Bereichen an die Gruppen stellt.

[LIVE] Willi Resetarits & Stubnblues Allstars Kulturfabrik Roth 20h Konzert im Rahmen der 22. Rother Bluestage: Jazz, Blues, Funk, Samba, Soul, Volksmusik über das Wienerlied bis hin zu Lyrikvertonungen mit dem ehem. "Ostbahn Kurti" Willi Resetarits.

FREITAG 19.04.2013 1. Nürnberger Schnapsmarkt Handwerkerhof 13h 3 Tage lang dreht sich hier alles um Hochprozentiges mit Brennereimarktständen, Edelbrandseminaren und diversen Verköstigungen zum Testen und Einkaufen Präsentiert von curt!

Fritz Kalkbrenner Löwensaal 20h Spätestens mit seinem zweiten, aktuellen Album "Sick Travellin" hat sich Fritz Kalkbrenner (Suol) endgültig aus dem Schatten seines Bruders Paul bewegt und zählt nun selbst zu einem der gefragtesten Techno-Acts Deutschlands - inklusive ausverkauften Häusern! Präsentiert von curt.

Crookers Mach1 22h Hoher Besuch aus Mailand in Sachen House und Electro. DJ Bot und DJ Phra aka die Crookers werden sicher ganz gut auf den Putz hauen. Im Club 2 wird derweil mit Black und R&B dagegen gehalten.

Supermukke : Agent Mitte Soundbar 22h Der Berliner DJ Agent releast u.a. auf Cocoon und Monn Harbour, dazu gesellt sich der Italiener Luca Albano (Escapism).

Prüfungsgeil Indabahn 22h Studentisches (Tanz-)Treiben mit House, Electro, Hip Hop und R'n'B auf zwei Areas.

We are family Marquee Club 21h Das Revival der ehem. im Hirsch beheimateten 70er Disco-Reihe mit DJ H, wie gehabt mit 70s-Disco-Groove, Soul, Funk und Jazz.

Pi 360° 22h Ricardo Rodriguez und Kreisresident Tii Souplesse an den Reglern mit dem kreisrunden Rundumschlag durchs House, Electro & Trap Soundfeld.

NBG Urban Bar 77 21h HipHop, R&B, Oldschool.

We want Revenge Cult 22h DJan und DJ Micha mit Musik zwischen Indie, 80s und Wave, zwischen damals und heute, klassisch und neu.

TonKonzum KulturKellerei (im K4) 22h Die Jixmixen haben wieder Beats aus Electroswing, Indiepop, Balkan & Orientalvibes versteckt, ganz ohne faule musikalische Eier!

Beatopia Desi 22h House, Minimal und TecHouse mit Oliver Herlitz (Zoom Club, R.I.P), Javier Delgado (Desi), Mark K. (Chill and Sound, White Rabbit Freiburg).


140 // events Hip Hop Originals

[LIVE] Away

Barfreitag

Stars and Stairs 22h Am 3. Freitag im Monat steht das Stairs im Zeichen der Black Music, dieses Mal liefert DJ MT a.k.a Maurice Taylor 100% real Hip-Hop, R&B und Rap auf den Dancefloor.

Planetarium 20h Multimedia-Konzert und Hörspiel von und mit Zoy Winterstein, der die Science Fiction Filme und Bilder aus dem Universum mit jazzigen und elektronischen Klängen begleitet.

Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.

Make Night to Day Die Night Liner Party

[LIVE] Die japanische Clubjacke

Der Beatladen

Weinerei 21h Die Herren Markus Mai, Dirk Buschke und KJ Ross packen ihre analogen Synthesizer und ein paar Effektgeräte zusammen und kreieren elektronischen "Weltraumschaum".

Mata Hari Bar 20h 60s Beat und Garagenrock, Northern Soul und andere Klassiker.

[LIVE] Lennart A. Salomon & Dirk Hess

Zweiundvierzig 21h Motown & Philly sSoul, Party Trash und Klassiker von den 50er bis 90er mit DJ Kempo.

Terminal 90 21h Party rund um Nürnbergs Nachtkutschen mit Hits aus den 90ern, dazu Gewinnspiele und verbilligte Drinks mit VAG-Fahrkarten.

3-2-1 Hirsch Hirsch 22h Partyhits mit DJ Planet Blue, dazu eine Game & Chillzone und Specials.

Himmel & Hölle Nano Club 23h Macs Partykind - wie immer nur mit Akkreditierung.

Ladies First Schmelztiegel 20h Partyklassiker der 70er, 80er, 90er und von heute mit Resident-DJ Fistbag. Bis 23 Uhr Eintritt für Frauen frei.

Nie wieder Montag! Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

[LIVE + PARTY] Ray Collins Hot Club Loop Club 22h Swing, R&B und Rock'n'Roll galore, im Anschluss Record Hop mit den DJs Johnny Bravo & Devil Martini.

Mono Bar 20h Die beiden Songwriter und Frontmänner (Smokestack Lightnin´, John Q Irritaed, Jerobeam) treffen sich zur zweiten Session nur mit Akustikgitarre bewaffnet und tragen ihre Songs roh und ungeschliffen vor.

[LIVE] Martin Bennett's Old Green River Band Jazzstudio 21h Konzert der Reihe "Highlight: Jazz Classics".

[LIVE] Big Brass Friday Luise 18h Geballte Bläserpower von insgesamt rund 60 JungmusikerInnen (zwischen 7 und 17 Jahren): Die 4 Bands Little Groove Masters, Desi Rockers, P.O.P. und Young Bones jagen von Lady Gaga bis zu den Toten Hosen alles durch die Tuba.

Beats & Riffa Zwinger Bar 22h Mit Domi le Bowski Philiphon.

Wipe Out

100 Number One Hits Hangover Bar 21h Welthits von den 50ern, 60ern und 70ern mit DJ Chris.

[LIVE+PARTY] 3 Jahre Beatflow E-Werk (Clubbühne) 20h Die fetten Beats und smoothen Tunes aus Erlangen laden zur großen Party mit den DJs von Beatflow, DJ M.o.D (classic Hip Hop), DJ kl52 (52er) und Ratchet Cut Soundsytem (Dancehall, Reggae, Ska and Jungle),als Special Guest DJ Jacob Schmutziger von Blockhaus (ehemals Wortsport). Den Abend eröffnet die Vollband-Variante der Berliner HipHop-Formation Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi.

High on Heels Paisley 22h Rundum Verwöhnprogramm für Mädels und der Eintritt mit High Heels ist bis 24 Uhr frei.


141 Lärmnacht

Die Rakete pres. Digitalism

Nice! Saturday Special

Omega 21h Allerlei liebliche Wohlklänge, die das Metal-Herz höher schlagen lassen.

Rakete 23h curt präsentiert die Hamburger Jens "Jence" Moelle und Ismail "Isi" Tüfekçi aka Digitalism, die mit Remixen für u.a. Daft Punk, WhoMadeWho und Depeche Mode für Furore sorgen und mit ihrem Electro-Clash von SonneMondSterne bis Hurricane Festival alles rocken, was Beine hat. Auch dabei sind die DJs Pitt sowie PatPat und Felix Eul in der Makrobe. Ab 6 Uhr gibt's die standesgemäße Afterparty mit Kasim Salkic und Gottfried&Gregor.

Stars and Stairs 22h Musikalischer Rundumschlag auf zwei Stockwerken. Quer durch alles, was gut tanzbar ist, mit den DJs Ruzo und ResQ ... und das ein oder andere Nice!-Special drumherum.

[LIVE] Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi E-Werk (Clubbühne) 20h Vollband-Variante der Berliner HipHop-Formation Shaban und Käptn Peng,  die mit Kontrabass, Betonmischtrommel oder Haushaltsartikeln den Dickdarm des HipHop ordentlich mit Salz und Pfeffer würzt.

[LIVE] Gaia Returns Strohalm 20h Hardrock, Oldies, NDW und Schlager.

[LIVE] The Brew UK, Errorhead Kulturfabrik Roth 20h Konzert im Rahmen der 22. Rother Bluestage: Die traditionelle BluestageRocknight, dieses Jahr The Brew UK (GB) und Errorhead um den deutschen "Guitar Hero" Markus Deml.

[LIVE] Genetiks JUZ Eckental 20h Post Punk Wave Pop Whatever mit Attitüde.

SAMSTAG 20.04.2013 1. Nürnberger Schnapsmarkt Handwerkerhof 13h 3 Tage lang dreht sich hier alles um Hochprozentiges mit Brennereimarktständen, Edelbrandseminaren und diversen Verköstigungen zum Testen und Einkaufen Präsentiert von curt!

Dein Samstag feat. Ben Santo Indabahn 22h Hauptact ist heute DJ Ben Santo (Pacha) aus München, drumherum legen die Residents Jen und D-Flow ihre Platten.

1 Jahr Marquee Marquee Club 22h Zum Geburtstag knallen die Korken und die Tanzfläche brennt. Dafür sorgen die DJs N-co & Locoradius mit Clubsounds, House & RnB. Eintritt kost' zur Feier des Abends nix, stattdessen gibt's bis 24h Begrüßungsdrinks aufs Haus. Herzlichen Glückwunsch.

Moodmusic : Sasse Mitte Soundbar 22h Die Besuche vom Wahlberliner, der auf seinem Elektrolabel Moodmusic mit Künstlern wie Henrik Schwarz, Fritz Kalkbrenner oder Phonique arbeitet, sind ob seiner finnischen Trinkfestigkeit gefürchtet - und geliebt.

Bucovina Club K4 Festsaal 22h Der König des Balkan ist wieder da. Das gibt Wodka, Beat und einen Ritt durch den wilden Osten!

höRaKustik Nano Club 23h Zu Ehren des Geburtstags von DJ Felix Eul gibt es technoide Ständchen von u.a. U-Red, Benni Kirsche, mina LOKO und weitere Überraschungen.

Klubnacht Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R&B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Juke Joint Club Stereo 23h Dub, Soul, Electronica, Downtempo, Funk, HipHop mit Flo Seyberth und Peter Heider alias Boozoo Bajou.

Muckibude MUZ Club 22h Discoparty mit Prinz Gail und Die Verzauberte Maus.

Soulnight K4 Zentralcafe 22h Soul, Northern Soul & Co.

Club Nacht Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.


142 // events Elektronisch Laut

[LIVE] Keep It Evil Festival

[BÜHNE] Bar Burlesque

KulturKellerei (im K4) 22h Frühlingshafte Beats in gewohnt technoider Manier von DJ Effrocks, Chris Nowak und Mein Freundchen.

Desi 18h Festival für die härteren Genres. Mit dabei: The Chemicals (Garage-Punk), John Nada (Postrock), Jungbluth (Hardcore), Youth Avoiders (Punk), Dezafra Ridge (Sludge). Drum herum ein buntes Rahmenprogramm rund ums Thema Post-Apokalypse / Zombies.

Rote Bühne 20h Frivole Tänzchen, wie zu Zeiten Berliner Cabarets der 20er Jahre, Filmstars der 30er und Swing der 40er Jahre, kunstvoll dargeboten.

Samstag360 360° 22h Regelmäßig-feiner Residenten-Rundumschlag in Sachen Electro, House und urbanem Club Sound. Für alle Damen bis 0 Uhr freier Eintritt.

Die Macht der Nacht Cult 22h Fetish-Dance-Party mit DJ Rick und Gast DJ Frank (We want revenge). Und mit Dresscode, ist ja klar.

Rosa Hirsch Hirsch 22h Feier für das schwul-lesbische Partyvolk mit House und Pop in der Halle, derweil Easy Listening & Retrosounds in der Lounge.

Monsters of Jungle

[LIVE] The Spring of Metal! Quibble 19.30h Zusammenkunft der vier lokalen Melodic Metal Bands M.I.GOD, Silent Nova, Saint Astray und Dawn of Eternity.

[LIVE] Nürnberg Metalfest #1 Luise 20h Da ist der Name Programm, bis Euch die Ohren bluten. Auf der Bühne toben sich aus: My Inner Kingdom (Thrash-Death-Power-Metalcore), Microwave Bitchcore (Deathmetal, Hardcore und Booze mit Bratwurst) und A Noiseless Scream und Kantiko.

[LIVE] Rock´n´Roll Overdose

Bomben Samstag Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet und wechselnde Drink-Specials.

Hokus Phokus Bela Lugosi 20h Die DJs Honz & Lump legen Punkrock, Hardcore & Crap auf die Plattenteller.

Bar-DJing Zwinger Bar 22h Mit Martin von der Rolle (Vernunft und Faulheit).

Starclub Tribute Coal Club 22h Indie, Rock und Oldschool mit Eva Sound System. Einlass ab 21 Jahren.

Pure Rock Fury

Loop Club 22h Jungle, Drum'n'Bass, Breakbeats und Bass Music mit den DJs Rhamanee (Balkan Breaks / Belgrad), Elektrik.Earliner, Pukka und T-Force sowie MC Sparky & MC Blessed.

Rockfabrik 17h Auf der Bühne stehen Psychopunch (Rock), The New Black (Heavy Rock), V8Wixxer (Punk´n´Roll), Supercharger (Rock´n´Roll) und nicht zuletzt unser herzallerliebster Rock-Comedian Bembers.

Mata Hari Bar 20h Alles was die Gitarre hergibt und LPs wie CDs aushalten, von Rock'n'Roll über Punkrock, Surf und Garage mit den Bärtigen von WHMC.

Ü30 House Edition

[LIVE] Rob Janbroers Trio

Bar-DJing

Terminal 90 21h House der letzten Jahrzehnte aufgelegt von DJ Rewerb und obendrein spielt ein Saxophonist live dazu.

Treppenhaus Lounge 20.30h Trio in der Swingtradition der 30er und 40er Jahre.

Willich 20h DJ Stefan Wagner (Confused) mit Electronica und Witch House.

Party Total

[LIVE] Scott Hamilton & Bernhard Pichl Trio

Micha from Mars

Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven.

Jazzstudio 21h Konzert in der Reihe "Starkonzert: Mainstream Jazz".

Zweiundvierzig 21h Alternative, Indie, Rock'n'Rock, Wave, Garage, Beatmusik mit dem Micha vom Boot - "äh vom Mars".


143 Twist Kontest Hangover Bar 21h Für alle, die Spass am Beine verdrehen haben (und Preise kann man auch gewinnen): let´s go Rock'n'Roll mit DJ Eddi.

Soul Funk Night

[LIVE] Giles Robson & The Dirty Aces, Ryan McGarvey Kulturfabrik Roth 20h Konzert im Rahmen der 22. Rother Bluestage: Die Kulturfabrik lädt zur "Youngster-Night".

K-Sechs 21h DJ Big Punch mit Soul, Funk und Oldschool Hip-Hop.

SONNTAG 21.04.2013

West End Life

[LIVE] Blackbird Blackbird

Bahama/West End Lounge 21h Karaoke-Galore.

[LIVE] Blue Heat Kofferfabrik 20h Blues, Soul und Jazz.

[LIVE] Home At Last Löwenbar 20h Blues, Soul und 70er Rock. Aftershow-Party: DJane Mrs Flow.

Inlove with Saturdays Clubbing Paisley 22h Clubsounds mit den Resident-DJs Carlito und Es und freier Eintritt für die Mädels bis 23:30 Uhr.

Cosmic Experience meets Euphoria Omega 21h Goa Party mit den DJs Psyracer, Mälik Psycedälic, Sei Heki, Bum Shankar, Funny Herbs und Hoppsassaa.

[LIVE] Dispatch Skulls Strohalm 21h Erdiger Southern- und Countryrock aus München.

K4 Zentralcafe 16h Mikey Maramag, San Franciscos Aushängeschild in Sachen Chill-Wave am Sonntag Nachmittag mit verträumt- vertrackte Soundcollagen samt reichlich Reverb. Schönes Ding,um das Stefan Wagner und Philipp Roth Djen - Kaffe und Kuchen verstehen sich von selbst.

[LIVE] Estampie Hirsch 19h Mittelalterband, die sich auf dieser Tour der Musik aus Skandinavien widmet.

[LIVE] Elke und Flemming

[LIVE] Nick & June Babylon & Raum 4 20h Singer/Songwriter-Projekt.

[BÜHNE] Poetry Slam Erlangen E-Werk (Clubbühne) 20h Gewiefte Wortakrobaten mit gewiefter Rhetorik. Musikalisch untermalt von Nick & June zwischen Folk und Pop.

[LIVE] Jessy Martens & Band Kulturfabrik Roth 20h Abschlusskonzert der 22. Rother Bluestage.

MONTAG 22.04.2013 [LIVE] Bosse, Herrenmagazin Hirsch 19h Die deutschsprachigen Indiepoper mit vom BOY-Produzenten geformten neuen Album "Kraniche" auf Reisen. Mit dabei sind die CurtDarlinge von Herrenmagazin und Valentine, die den Abend eröffnen werden. Pränsentiert von curt.

Ludwigs 21h Singer/Songwriter.

[LIVE] Victor Griffin's In-Graved

[BÜHNE] Bar Burlesque

K4 Zentralcafe 21h Doom Metal.

Rote Bühne 19h Frivole Tänzchen, wie zu Zeiten Berliner Cabarets der 20er Jahre, Filmstars der 30er und Swing der 40er Jahre, kunstvoll dargeboten.

[LIVE] Pawel Czubatka & Friends

[LIVE] Bell Book & Candle Kofferfabrik 20h Die deutsche Pop Band hatte 1997 mit "Rescue Me" Charterfolge in 20 Ländern und sind nun mit ihrer aktuellen Platte "3 Day Under Pressure" auf Tour.

Zwinger Bar 21h Jazzkonzert mit anschließender Session.

[LIVE] The Dead Lovers Mata Hari Bar 20h Bayerisch-englische Coproduktion um Retro 60's Power-Pop, Beat und Rock'n'Roll.


144 // events [LIVE] Udo Schild

French Nighter

Dude Grooves

Strohalm 21h Der Gitarrist im Grenzland aus Folk, Soul, Ambient, Reggae, New Age und Jazz.

Zwinger Bar 21h Chanson, Yé-yé & Rock'n'Roll français mit DJ Matth Fame.

Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

[LESUNG] Heinz Strunk

[LIVE] Viva Voce

E-Werk (Clubbühne) 20h Der Hamburger Autor (Fleisch ist mein Gemüse) liest aus seinem neuen Buch "Junge rettet Freund aus Teich", in dem er gewohnt trocken homuristisch von (s)einer Kindheit und frühen Jugend im Hamburger Süden erz��hlt.

E-Werk (Saal) 20h "Vox-Pop" mit den fünf Stimm-Künstlern, die obendrauf ein raffiniertes Bühnenbild präsentieren.

DIENSTAG 23.04.2013 [LIVE] The Mosh Live 2013 Hirsch 19h Hardcore-, Metalcore-Festival mit Emmure, Chelsea Grin, Obey The Brave, Attila und Burrien in Verona.

[LIVE] Lily´n´James Ludwigs 21h Akustik Jazz-Pop.

[LIVE] Electra Mata Hari Bar 20h Bei der Band aus Israel trifft Beat auf Pop und Punk auf Billy.

[LIVE] Janne Westerlund Willich 20h Der Gitarrist der finnischen Indierock/ Americana-Band "Plain Ride" mit seinem Debütalbum zwischen Tom Waits und Nick Cave.

[LIVE] The Bihlman Brothers Südpunkt 20h Americana Rock'n'Blues Trio aus Las Vegas.

Studenteneinmaleins Die Bombe 21h Der studentenfreundliche Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Und berechenbaren Specials für Durstige, da braucht's kein BAföG.

MITTWOCH 24.04.2013 90° Steil 360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop.

[LIVE] So Called MUZ Club 20h Der Kanadier mit Professorenbrille mischt Funk Grooves, Klezmer, Jazz, Salsa bis Rock und wusste damit schon beim letztjährigen Bardentreffen zu begeistern.

[LIVE] Jam with us Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

[LIVE] 257ers Hirsch 19h Das Album "HRNSHN" der Hoffnungsträger deutschsprachiger Rapmusik schaffte es gleich in der ersten Woche in die Top 10 der Charts.

Soulexplosion Zwinger Bar 21h 70s Funk, Northern & Memphis Soul mit DJ Matth Fame.

[LIVE] Wulli Wullschläger & Sonja Tonn mit Band Strohalm 21h Powerrock.

DONNERSTAG 25.04.2013 Go Gitarre! Go! Club Stereo 23h Super Independent Pop mit Simone, Kaneda, FunkyAndy & Haui.

Ermanzipation Mitte Soundbar 22h Die DJs Erman Erim (Terminal M.) und Albert Imhof bitten zum technoiden Tanze.

Das Swing Ding Nano Club 23h Electro Swing, Swing House und anderes: "Neo-Uftaufta" mit den DJs Felix Eul, Benni Kirsche und MickyIcky aka Tick, Trick & Track.

Black Thursday Marquee Club 22h Neuer Donnerstag in Sachen Black, R&B und Oldschool mit DJ Hyphy und MC Krystal Klear. Dazu werden leckere Früchte und prickelnder Sekt kredenzt, der Eintritt für Ladies ist frei.


145 Dein Donnerstag

Eis am Stiel Night

Verstärker: Bass und Klinke

Bar 77 21h Partyrundumschlag mit DJane Kitty Kat bei freiem Eintritt.

Hangover Bar 21h Gastbarkeeper Rico zelebriert eine Tanzshow und gibt vergünstigte Cocktails raus.

Afterwork-Party

[LIVE] Annett Lousian

Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, auch gerne tanzend.

Comödie Fürth 20h Die Kleine mit der großen Stimme mit Triobesetzung auf Club-Tournee.

[LIVE] Eros Ramazotti

Whoop Whoop - Students Bash

K4 22h curt präsentiert das Forum für die Popularmusikszene der Metropolregion in der dritten Ausgabe, heute mit einer Clubnacht, in deren Rahmen sich 24 DJs von Rot Blau, We Are 138, Beat Thang, Orchid über Beatwax, Tabla, Kohlmeisen, The Electric Dog bis Optimus Maximus, Just Bang It! und Tontausch zum freudigen Elektro-Happening treffen.

Arena 20h Italiens rockender Schmuseexport auf Tour zur aktuellen Platte "NOI".

Paisley 22h Donnerstagsregular mit Clubsounds von den Resident-DJs Carlito und Es, dazu süffige Specials.

[LIVE] The Flatliners, Masked Intruder

[LIVE] The Toasters

K4 Zentralcafe 22h Melodischer Punkrock aus Kanada trifft auf Pop Punk aus USA. Support: King Lui Van Beethoven (Lausbubenpunk aus Fürth).

[LIVE] Ignis Fatuu, Ingrimm, Zwielicht

E-Werk (Clubbühne) 21h Der "hallmark Toasters sound" der Ska-Legenden sitzt an der Schnittstelle zwischen Reggae, Jazz, Punk und Soul.

[LIVE] The Vagrants

Hirsch 19h Mittelaltermusik-Dreier.

Strohalm 21h Die Australier präsentieren Eigenkompositionen aus dem weiten Feld des Rock mit vielen stilistischen Einflüssen.

WG-Party

[BÜHNE] Titanic Boygroup

Die Bombe 21h Zu kunterbunter Party-Barbeschallung liegen Coke und Red Bull in der Badewanne bereit.

Balkan Pops

E-Werk (Saal) 20h Nach 15 Jahren Bühnenpräsenz und 800 ausverkauften Auftritten geben die drei ehemaligen TITANIC-Chefredakteure Schmitt, Gsella und Sonneborn ihre Abschiedsvorstellung.

Mata Hari Bar 20h Indie-Rundumschlag.

palim, palim Zweiundvierzig 21h DJ Theodor Türke mit Indie und Indietronics.

Hirsch 22h Als der Berliner DJ und Produzent seinen als DJ-Tool gedachten Track "One Song" auf Soundcloud lädt, ahnt niemand, was passiert. Der Rest ist elektronische Geschichte, heute kommt Wankelmut erstmals mit einem DJ-Set nach Nürnberg. Mit dabei sind: Patrick Schulze (Seelensauna), Karlo Weinberg & Tom Shopper (Beatwax).

Electrified ft. Felix Kröcher Rakete 23h Das Frankfurter Urgestein der TechnoSzene Felix Kröcher (Kontor, Danceflield) wurde mehrfach als "Best DJ National" ausgezeichnet und schickt sich erneut an, die Rakete in einzelne Bassteile zu zerstückeln. Dabei hilft ihm Erman Erim (Terminam M) und Albert Imhof beglückt die Makrobe mit House.

Stop Making Sense

FREITAG 26.04.2013

Club Stereo 23h Rick Le Fleur und Kaisa mit ihrer Reise durch die 80s von Indie über Wave bis Pop und Elektronisch.

Just Jack feat. Cosmic Funk

Prinzessinnen & Superhelden

Indabahn 22h House meets Saxofon. Dafür stehen Cosmic Funk, bei denen elektronische Beats auf Blasinstrument-Klänge treffen.

Bar 77 21h House, Electro und Black. Bis 22h Girls only, dann dürfen die Jungs rein, um bei Drinkspecials und special Deko mit abzufeiern.

Zwinger Bar 22h Bar-DJing mit Uli Lepka.

Der Mata Hari ihr Indie

Elektrisch feat. Wankelmut


146 // events rotblau feat. Distillery

QuerBeat

Mitte Soundbar 22h Die Clubrundfahrt der RotBlauen um Antonio Pietropoli & Andi Redezke geht weiter, heute kommt aus der legendäre Distillery in Leipzig das Aushängeschild Sven Tasnadi (Moonharbour). Dazu Joe made this mit live painting.

KulturKellerei (im K4) 22h Disco-Alternative zu den Großraum-Ü30 Parties mit DJ Sven von Rock & Funk bis House & Dancefloor-Jazz, von Brasil & Latin bis Balkan Beats & weiter.

3x3000°: DOLE & KOM Nano Club 23h Die Berliner Dole&Kom (Acker/Bondage/3000°) ließen nicht zuletzt mit "New Jack Nation" in der Szene aufhorchen, für das House-Legende Tyree Cooper aus Chicago seine Stimme lieh und überzeugen mit ihrem einfallsreichen und eigenständigen Stil.

Girls on Top 360° 22h Bis 24h nur für die Ladies, inkl. Aperol Sprizz, Hugo & Prosecco, free Haircut von den Cosmic Stylers und Freimassage. Ab Mitternacht dürfen dann die Jungs rein und los geht der Ringelpiez mit Anfassen.

Eröffnung Teil 1 Gemein & Gefährlich 21h Das neue Gastrokind von Oliver Förschner (Mach1, Die Bombe) und Kollegen feiert unter dem Motto "Erwachsen feiern" Einstand, dazu gibt's Eröffnungsspecials und Partymucke satt.

Unique Student Club Mach1 22h Passend zum Semesterstart steigt die Studentensause mit Musik von Party über House bis Mashup, bis 24h Aperol Sprizz for free für die Mädels und weitere Drinkspecials für alle all night long.

Disco 25 Stars and Stairs 23h Die Partyreihe für alle ab 25 Jahren an jedem vierten Freitag im Monat: Die Generation "Game Boy" lässt es krachen, wenn DJ Mollo die Hits von Mauerfall bis Millennium spielt.

[LIVE] PaweB Czubatka Band feat. Kim Barth Jazzstudio 21h Aus der Reihe "Jung und aufregend".

Barfreitag Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.

Nie wieder Montag!

Mittelalter-Spektakel

Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

Cult 22h Mittelalter-Rock, Marktmusik und Irish& Scottish-Folk mit DJ HerrZog, dazu passend Deko, Verkaufsstände und Metmädchen.

Der groSSe Rocken Roll Schwindel

Dub Grund Desi 21h Dub Musik.

Ladies First Schmelztiegel 20h Partyklassiker der 70er, 80er, 90er und von heute mit Resident-DJ Fistbag. Bis 23 Uhr Eintritt für Frauen frei.

[LIVE] Sunny Buttom Boys Hangover Bar 21h Country-Rock'n'Roller aus Regensburg, DJ Wolve rundet mit Swing und KultKlassikern aus den 60ern den Abend ab.

Greatest House - The 90s

[LIVE] R. Madsius Band + S. Schwarz Band ft. Pete Haycock

Marquee Club 21h DJ Prime jagt ordentlich Houseklassiker durch die Boxen.

Südpunkt 20h Doppelkonzert mit Rock, R&B und Blues.

Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Matschi.

Memphis Music Club vs. Der Beatladen Mata Hari Bar 20h Rockabilly, Country-Sounds und Memphis-Klassiker.

WholeLottiLove Zweiundvierzig 21h DJ Set mit Progrock, Glamrock, Rock'n'Roll und Beatmusik.

Bunter musikalischer Abend K-Sechs 21h DJ Devil Martini mit Rock'n'Roll, Ska, Rockabilly, Reggae und Oldies der 50er und 60er.

Alde Daggel Kofferfabrik 19h Stammtisch für Freunde der 70er Jahre-Musik und -Kultur.


147 [LIVE] Die Cuba Boarischen Comödie Fürth 20h Die alpenländischen Volksmusiker entdeckten während einer Reise durch Lateinamerika ihre Liebe zu kubanischen Rhythmen und mischen seither erfolgreich Ländler mit Latin-Groove.

Elektrisch feat. AkaAka feat. Thalstroem

Black is beautiful

Hirsch 22h Zweiter Teil des dicken ElektrischWochenendes, dieses Mal mit AkaAka feat. Thalstroem, deren Album "Varieté" wochenlang bei Amazon auf Platz 1 der Techno-Charts stand, DJ To, Mr. Beatwax Homebase und U-Red vom Beat Boot.

Paisley 22h DJ Prince Halim (Truth Hurts) lässt die Black Beats brodeln.

Kiss Klub feat. Dan Drastic

[LIVE] Tony Barkham & the Celtic Hardbeat Strohalm 21h Irischer Abend.

[LIVE] Dead Again Waldhalle Wendelstein 20h Hippie-Jam-Band aus Franken, die u.a. Songs von Grateful Dead und Allman Brothers interpretiert.

SAMSTAG 27.04.2013 Verstärker: Das Festival K4 14h curt präsentiert das Forum für die Popularmusikszene der Metropolregion in der dritten Ausgabe, heute mit einer Werkschau der Musikszene: Labels, Veranstalter, Bands, Kreative, Agenturen uvm. zeigen mit Livekonzerten, Filmen, Aktionen, Präsentationen und Ausstellungen die Vielfältigkeit der Popularmusikszene der Region.

Dein Samstag Indabahn 22h Zu den Residents Rockwell, Om Hari und D-Flow gesellt sich heute DJ Icee (N1).

Rakete 23h Minimal Techno und House mit den Label-Kollegen Dan Drastic und Gastgeber Michael Melchner (Moon Harbour), in der Makrobe geben die DJs Van Paranoia, Julian Haffner und Max Tauer Gas. Ab 6h Afterparty mit Micha Klang und Gästen.

Have-A-Break Labelnight feat. Big Bud Club Stereo 23h Drum´n´Bass mit Big Bud, der auf LTJ Bukems Good Looking Records releast hat, mit SoundTrax auch ein eigenes Label betreibt und hier und heute seinen Geburtstag feiert. Die Have-ABreak Bande rund um DJ Frezh feiert da gerne mit.

Buckshot - Back 2 The Boat Mississippi Queen 22h HipHop for grown upz auf zwei Floors und mit Tobilicious (Rie ne va plus, Köln), Flipstarr (Born 2 Roll, Berlin), DJ Pann (yes yes y´all), KL52 (Erlangen), Ti´Shäs (Zürich) und K-Source (Nürnberg).

The MashUp Society feat. Fabulous Beatmashers Planet 22h Wildes Mashup mit den Fabulous Beatmashers, die 2013 ihre Reunion feiern wieder ordentlich was auf die Tanzfläche knattern.

underground electric grooves Mitte Soundbar 22h Tech House und Minimal Techno mit dem Frankfurter Jermaine Dotson (Electric Grooves).

Eröffnung Teil 2 Gemein & Gefährlich 21h Das neue Gastrokind von Oliver Förschner (Mach1, Die Bombe) und Kollegen feiert unter dem Motto "Erwachsen feiern" Einstand, dazu gibt's Eröffnungsspecials und Partymucke satt.

Klubnacht Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R&B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Club Nacht Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.

Schwarz Tanz Cult 22h Im Wechsel legen Resident DJ Frank (We want Revenge, Macht der Nacht) und bekannte Szene-DJs die tanzbarsten Sounds der letzten zwei Jahrzente auf. Special Guest: DJ Zi Ggy.

Funk Soul Brother KulturKellerei (im K4) 22h Funky Breaks, Rollin' Soul, Jazz Kicks, E-Funks & Big Beats mit DJ Josch.

Chuck Noise Loop Club 22h Techno mit  Mein Freundchen und Gästen.


148 // events Verboten gut Feiern! Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit den DJs N-co & Locoradius bei freiem Eintritt für Ladies bis 24h.

[LIVE] Julia Kempken & Michael Stahl

Nice! Saturday

Rote Bühne 20h "Lieblingslieder" heißt das Programm rund um Evergreens & Chansons der 20er 40er Jahre, Steptanz & Charleston, Liebe & Drama, Sex & Crime ...

Stars and Stairs 22h Musikalischer Rundumschlag durch alles, was gut tanzbar ist, mit DJ ResQ ... und das ein oder andere Nice!-Special drumherum.

[LIVE] Doc Knotz, K. Keilhofer, P. Wirschnitzer & Gast

Samstag360 360° 22h Regelmäßig-feiner Residenten-Rundumschlag in Sachen Electro, House und urbanem Club Sound. Für alle Damen bis 0 Uhr freier Eintritt.

Jazzstudio 20h Konzert der Reihe "Blues Alligators".

Bomben Samstag

Quentin Tarantiono Night Hangover Bar 21h DJ Butschi mit legendären Filmliedern von Jack Brown bis Pulp Fiction.

Ready - Steady - Go K-Sechs 21h DJ General Electric legt eine Mischung aus Rock'n'Roll, Soul, Garage, Ska, Surf, Northern und Country.

[LIVE] Emperor X Löwenbar 20h Songwriter-Indie Pop (USA).

Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet und wechselnde Drink-Specials.

Inlove with Saturdays Clubbing

80er/90er

Deep, Down & Discofied

Terminal 90 21h Die beiden Jahrzehnte sollen zwischen Trash und Glamour wie eine SchickiMicki-Party à la "Kir Royal" gefeiert werden.

Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Tim Swan.

Paisley 22h Clubsounds mit den Resident-DJs Carlito und Es und freier Eintritt für die Mädels bis 23:30 Uhr.

Starclub Tribute

Frauenzimmer

Coal Club 22h Indie, Rock und Oldschool mit Eva Sound System. Einlass ab 21 Jahren.

B² 22h "Fruhlings-Vogelei 2.0" schreibt sich die Party für Frauen mit DJane Sandra Moore auf die Fahne.

Pure Rock Fury

Party Total

Mata Hari Bar 20h Rock&Roll, Alternative, Crossover, Grunge und Indie mit DJ Recordman.

Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven.

Motown, Movies & firends

[LIVE & PARTY] Radical Left Female Hip Hop & Dub Desi 22h Mit La Gale (PunkRap, Lausanne), Alice Dee (Rap / Berlin), MC Ladykay (DubRap / Berlin) und einer Aftershow mit DJ Spoke und DJ Peng (Dub, Dubstep, Hip Hop, Grime, Mash-Up).

Zweiundvierzig 21h DJ WoodyWoodpecker kredenzt die Originale garniert mit filmischem Kult.

Biergarteneröffnung KulturWirtschaft & Kulturgarten K4 19h Die Freiluftsaison der Trinker wird musikalisch von den DJs Karel & Gottsoul begleitet.

Chartbreaker E-Werk (Saal) 22h Hits, Hits, Hits und - Hits!

The Cannonball Banana E-Werk (Clubbühne) 23h Electro, Hip-Hop und Indie.

Super Mao Land New Force 21h "Musik für Eingeweide" nenne die DJs Panzar, Pervere und Popov ihre Mischung aus Minimal, Industrial und Noise.

[LIVE] Double Trouble Waldhalle Wendelstein 20h Eine der dienstältesten Blues- und Rockbands aus der Region. Support: Andre And Friends (Acoustic Blues).


149

SONNTAG 28.04.2013

DIENSTAG 30.04.2013

Verstärker: Der Diskurs

1 Y Abrakadabra feat. UMEK + Keinemusik Label Nacht

K4 11h curt präsentiert das Forum für die Popularmusikszene der Metropolregion in der dritten Ausgabe, heute mit Workshops, Diskussionen und Runden Tischen für Interessierte und Fachpublikum mit Akteuren der Popularmusikszene, der Eintritt ist frei.

[BÜHNE] Volle Möhre Rote Bühne 19h Improkabarett.

[LIVE] Jazz4Free E-Werk (Kellerbühne) 20.30h Bei freiem Eintritt gibt's Jazziges, heute mit Funkaholics.

[LIVE] Raphael Kestler E-Werk (Clubbühne) 21h Mischung aus Pop, Jazz, Singer / Songwriter.

MONTAG 29.04.2013 [LIVE] Los Banditos Zwinger Bar 21h Jazzkonzert, anschließend Session.

[LIVE] Clockwork Radio Mata Hari Bar 20h Mit der Mischung aus Electronica, Funk und Alternative Rock überzeugten die Jungs aus Manchester auch schon auf dem Taubertal Festival.

Hirsch & Rakete 22h Großaufgebot zur Jubiläumssause auf 4 Floors mit dem Techno-Act Umek (Music Therapy) aus Slowenien und der Minimal House-Partybande von Keinemusik, vertreten durch &Me, Adam Port, Rampa und David Mayer. Drumherum gratulieren die Residents und lokalen Kollegen Max Tauer, Patrick Jahn, Julian Haffner, Isa Wolff, Cris Cuniz, Bernhard Groeger, Menikmati und das Scrivanduo. Ab 6 Uhr gibt's Afterparty inklusive.

Tanz in den Mai Indabahn 22h Die DJs von Funky Fresh zelebrieren mit Euch den Frühling.

Tanz in den Mai 360° 22h Der Kreisclub tanzt mit allen Residents Vollgas in den Lenz.

Schwarzlicht Mach1 22h House und Hip-Hop mit Melvin Rocket und DJ Es, dazu wird der Club in Schwarzlicht gehüllt und mit fluoreszierenden Stoffen kunterbunt und knallig dekoriert.

CLAP! feat. RVDS

SElectricity

Club Stereo 23h Der Keyboarder von Die Sterne kommt in Sachen House und DJing aus dem Umfeld des legendären Golden Pudel Club in Hamburg und betreibt mit A Different Jimi (Egoexpress) das Label ITS. Zusammen mit Marbod & Reilg (Lofile Records) legt er bei der zweiten Ausgabe der Feier für den deepen Sound der elektronischen Clubmusik Platten.

KulturKellerei (im K4) 22h Die DJs Charles & Josch kredenzen Musik aus der E-Lade: "gradaus, treibend, goatisch, explosiv". Bumm.

Abfahrt!

Pink Marquee

Mississippi Queen 22h Reminiszenz an das legendäre "Boot" der 90er Rave-Zeiten mit einer Riege damaliger DJs: BBM, Werner, Romanto, Martin Groovic, Roland Mietke und DJ Mad holen die angestaubten Plattenkisten mit Techno, Trance und Breakbeat Hits der 90er Jahre aus dem Keller und geben Vollgas wie in vergangenen Tagen zur "Abfahrt".

Tanz in den Mai Terminal 90 21h Zum Feiertag gediegen mit Partymucke abfeiern. Marquee Club 22h Tanz in den Mai für das schwullesbische Feiervolk mit Party Pop & Hip House.

90s Reloaded Loop Club 22h Hits und One Hit Wonders von Fat Boy Slim über Offspring bis MC Hammer.

Maydance

[LIVE] Hot Rod Gang

Mitte Soundbar 22h Marc Spieler (MSP, Electro Swing Paradise) trifft auf DJ Maui Scrivano.

MUZ Club 20h Fürths Rock´n´Roll & Rockabilly Urgesteine live. Mit dabei sind die Devil´s Dandy Dogs.


150 // events [LIVE] la-boum

[LIVE] Eläkeläiset

Latino Explosion

Freudenpark 20h Zum wohl traditionsreichten Tanz in den Mai bitten die Akustikrocker von la-boum, und ihr Mischung aus Indie, Ska, Folk und Pop wird sicherlich auch diesmal die größten Tanzmuffel bewegen.

E-Werk (Clubbühne) 21h Die finnischen Humpa-Maestros auf 20 Jahre Jubiläumstour.

Cult 21h Die volle Ladung Reggaeton, Cubaton, RnB, Soul, Latin House und Merenque. Mit DJ Rico Sparxx, Greg McKoy und gerne auch mal einer Live-Einlage.

[LIVE] Bluesorchester Ludwigs 21h Blues.

[LIVE] Nils Kercher & Ensemble Südpunkt 20h Ensemble um den Komponisten und Weltmusiker Nils Kercher und Sängerin Kira Kaipainen.

Studenteneinmaleins Die Bombe 21h Der studentenfreundliche Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Und berechenbaren Specials für Durstige, da braucht's kein BAföG.

Kickertunier Bela Lugosi 20h Der beste Kneipenkurbler wird gesucht.

May Day Zwinger Bar 21h Tanz in den Mai mit DJ Matth Fame. Surf, french Rock'n'Roll, Tarantino Tunes & German 60s.

Finnendisco

[LIVE] The Magictones Waldhalle Wendelstein 20h R&B und Memphis-Soul.

MITTWOCH 01.05.2013 [LIVE] Jam with us Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

[LIVE] Kellner Hirsch 19h Alternative Rocker, mit neuem Album "Kinda Wild" auf Tour.

Dude Grooves

Neurotanzmitter Nano Club 23h Elektronisches mit Gottfried & Gregor, jeweils von Gästen an den Plattentellern begleitet.

Die italienische Eröffnung Mono Bar 18h Zur offiziellen Eröffnung des MonoGartens gibt es Campari-Soda, Aperol Sprizz, Wein, Limocello, Grissinis, Espresso, La Dolce Vita, Capri ... und ein famoses Italo-Schlager-Potpurri vom Monsigniore Frigorifero. Da kannste Rimini und Lido di Jesolo getrost vergessen. Molto bene, Mono bene!

Afterwork-Party

Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, wer mag auch gerne tanzend.

[BÜHNE] Mundstuhl

[LIVE] Stahlmann

Comödie Fürth 20h Das Frankfurter ComedyDuo machte die "Kanak Sprak" mit ihren Figuren Dragan und Alder bühnentauglich und salonfähig und kommen mit ihrem neuen Programm "Ausnahmezustand" daher.

[BÜHNE] Tiere Streicheln Menschen

Babylon & Raum 4 23h Suomidisco mit offizieller Aftershow des Eläkeläiset Konzerts.

DONNERSTAG 02.05.2013

[LIVE] Billy Talent

Go Gitarre! Go!

Stadthalle Fürth 20h Die kanadischen Rocker auf ihrer Dead Silence-Tour.

Club Stereo 23h Super Independent Pop mit Simone, Kaneda, FunkyAndy & Haui.

Hirsch 19h Industrial Metal.

Neues Museum 20h Die Helden des letztjährigen Nürnberg.Pop Festivals sind zurück. In ihrer "Actionlesung" vereinen Martin 'Gotti' Gottschild und Sven van Thom Max Goldt'schem Bilduntertitelungshumor und expressionistischer Power-Prosa.

Der Mata Hari ihr Indie Mata Hari Bar 20h Indie-Rundumschlag.


events // 151 [BÜHNE] Mundstuhl

Rock vs. Electro

[LIVE] Astronautalis

Comödie Fürth 20h Das Frankfurter ComedyDuo machte die "Kanak Sprak" mit ihren Figuren Dragan und Alder bühnentauglich und salonfähig und kommen mit ihrem neuen Programm "Ausnahmezustand" daher.

Cult 22h DJ Fistbag legt mit Rock, NDH und Metal Sounds vor, während DJ Dark-Wanderer mit Electro, Techno und Dark-Electro Beats dagegen hält.

[LIVE] Max Prosa

Arena 20h Der erfolgreichste deutsche Comedian kommt mit seiner aktuellen Show "Männer sind schuld, sagen die Frauen".

KulturWirtschaft & Kulturgarten K4 19h Im Rahmen der Blauen Nacht gibt's Alternative Hip-Hop mit Charles Andrew Bothwell aka Astronautalis aus Minneapolis, Minnesota, der gerne mal spontan zu vorgegebenen Themen aus dem Publikum rappt. Davor und danach an den Turntables DJs aus den Reihen des Musikvereins, u. a. Jana Wernicke, Philipp Roth (Red On), Stefan Wagner (confused), eve massacre (Orchid).

[LIVE] Wax Mannequin

[LIVE] Listen to polo

E-Werk (Clubbühne) 21h Der Ex-Clueso-Support verlässt das klassische Singer / Sognwriter Genre mit seinem zweiten Album "Rangoon" und bricht selbstbewusst mit eigenen Konventionen.

[LIVE] Bembers & The Masserfaggers E-Werk (Saal) 20h "Voll in die Fresse" mit Vollgas Rock'n'Roll vom fränkischen Vorzeigeproll.

[LIVE] Umsonst & Drinnen E-Werk (Kellerbühne) 21h Bühne für Nachwuchs- und Lokalbands, heute mit Charlotte. Eintritt frei.

FREITAG 03.05.2013

[BÜHNE] Mario Barth

Babylon & Raum 4 21h Konzert des Singer/ Songwriters Chris Adeney aus Kanada und seiner Mischung aus Avantgarde-Folk und Alternative Pop.

Immergut Rocken E-Werk (Saal) 22h Alternative-Party mit BritPop, Emo, NuRave und Indie bis Crossover, Hardcore, NuMetal und NuRock.

SAMSTAG 04.05.2013 Blaue Nacht 2013

Treppenhaus Lounge 20.30h Experimentelles um Rock, Pop und Indie im Rahmen der "Blauen Nacht".

[BÜHNE] Mario Barth Arena 20h Der erfolgreichste deutsche Comedian kommt mit seiner aktuellen Show "Männer sind schuld, sagen die Frauen".

[BÜHNE] Egersdörfer & Filsner Löwenbar 20h Unter dem Motto "mündlich" trifft curt-Kolumnist Egers mit seinem trockengrantigen Humor auf Heinrich Filsner und seine Tuba, mit der er zwischen schwedischer Volksmusik und irischer Harfenmusik experimentiert.

Marquee Club 22h DJ Sommi legt Schlager, Schnulzen und NDW zum Feiern, Flirten und Mitsingen auf die Plattenteller.

Altstadt 19h Die Nürnberger Innenstadt zeigt sich wieder einmal komplett blau zu "Nürnbergs Lange Nacht der Kunst und Kultur" mit über 200 Programmpunkten in über 70 Institutionen, Höfen und auf vielen Plätzen - diesmal unter dem Motto "Himmelstürmer".

Einfach Einfach

Take Off 90s & more

[LIVE] Andis Blues Orchester

Nano Club 23h Bei schmalem Eintritt gibt's die DJs Eul & Kirsch mit Techno.

Terminal 90 22h Hits aus den 90ern und 2000ern, aufgelegt von DJ Carlos inklusive Video-Performance.

KulturWirtschaft & Kulturgarten K4 20h Sonntagskonzert im Biergarten.

Die groSSe Schlagernacht

SONNTAG 05.05.2013


Do 04.04. Gymmicks Keller Buntes Do 04.04. Gymmicks Konzert & Show mit Gymmick Keller & Gast Buntes Ernst Schultz Konzert & Show mit Gymmick & Gast Ernst Schultz

Fr 05.04. Klassiklounge -- endorphin clubbing Fr 05.04. clubbing Klassik, Klezmer,Klassiklounge NeoSwing, NuJazz,endorphin BalkanBeats Klassik, Klezmer, NeoSwing, NuJazz, BalkanBeats

Sa 06.04. Improtheater „Volle Sa 06.04. Improtheater „Volle Möhre!“ Möhre!“ Herzzerreißende Dramatik & hochexplosiver Humor Herzzerreißende Dramatik & hochexplosiver Humor

Sa 06.04. Music for Friends Sa 06.04. Music for & Friends Tanzen und Feiern mit Frugi Josch Tanzen und Feiern mit Frugi & Josch

Mi 10.04. Blätterrauschen Mi 10.04. Blätterrauschen Buchvorstellungen und Diskussion Buchvorstellungen und Diskussion

Fr 12.04. QuerBeat Fr 12.04. QuerBeat -- lecker lecker Musik Musik Die 80s-90s-House-IndiPop-Balkan-Brasil-ElectroJazz-Party Die 80s-90s-House-IndiPop-Balkan-Brasil-ElectroJazz-Party

Sa 13.04. KlangBrause -- 4 Jubiläum Sa 4 Jahre Jahre auf Jubiläum Indie,13.04. Electronics,KlangBrause Wave, 80er, PostPunk... 2 Floors! Party // Konzerte // Theater // Literatur Party // Konzerte // Theater // Literatur

Indie, Electronics, Wave, 80er, PostPunk... auf 2 Floors!

Fr 19.04. TonKonzum Fr TonKonzum Global19.04. Hifi ElectroSwing IndiPop Balkan OrientalVibes Global Hifi ElectroSwing IndiPop Balkan OrientalVibes

Sa 20.04. Elektronisch Laut Sa 20.04. Chris Elektronisch DJs Effrocks, Nowak, Mein Laut Freundchen DJs Effrocks, Chris Nowak, Mein Freundchen

Fr 26.04. QuerBeat Fr 26.04. QuerBeat -- lecker lecker Musik Musik Die 80s-90s-Funk-House-Rock-Balkan-Brasil-Jazz-Party Die 80s-90s-Funk-House-Rock-Balkan-Brasil-Jazz-Party

Sa 27.04. Verstärker -- Forum im Sa 27.04. Filme, Verstärker Forum im Künstlerhaus Künstlerhaus K4 K4 Livekonzerte, Aktionen und Ausstellungen Im Im Künstlerhaus Künstlerhaus K4 K4 Königstraße Königstraße 93, 93, Nürnberg Nürnberg kulturkellerei.de kulturkellerei.de facebook.com/kulturkellerei facebook.com/kulturkellerei

Livekonzerte, Filme, Aktionen und Ausstellungen

Sa 27.04. FunkSoulBrother Sa FunkSoulBrother Funky27.04. Breaks, Rollin Soul, Jazz Kicks, E-Funk Funky Breaks, Rollin Soul, Jazz Kicks, E-Funk

Di 30.04. SElectricity Di 30.04. SElectricity E-Musik - gradaus, treibend, goatisch, explosiv E-Musik - gradaus, treibend, goatisch, explosiv


SAMSTAG 22h

www.facebook.com/80 er.P ark

13.4. Sa.

www.parks-nuernberg.de

dj prime dj talpa dj carlos

00 / 0 9 / 80


Fr. 26.04.

PRINZESSINNEN

SUPERHELDEN

erg ldstr. 16 - 90402 N端rnb Bar & Club *77 - Luitpo

&

- www.bar77.de


Parken 3€ @ P3

www.TERMINAL90.de

Terasse geöffnet


170

I‘m porny! Zwischen Esoterik und erotik liegen oft nur ein paar Tippfehler. Messen gibt‘s in nürnberg für beides, letztere vom 19. bis 21. April . grund genug, uns die titel von pornofilmen mal genauer anzuschauen – und mit einigem stutzen mal wieder zu dem ergebnis zu kommen, dass bei den meisten wohl keine tippfehler, sondern blanke, höchst kreative absicht vorliegt ... King Dingeling und die blonde Frau

Mehr Partybilder auf www.curt.de!

Sklave Pupsmuckel und der geile Meister Leder

Das Wunder im Bernd

Blair Bitch Project


Bilder, die die welt nicht braucht - immer mehr davon auf curt.de // 171

Tarzan und seine Liane

Bambi im Land der geilen Bรถcke

Hairy Popper

Ein starker Abgang

Fummeln im Sturm (1-6)

Fill Bill


172 // Bilder, die die welt nicht braucht - immer mehr davon auf curt.de

Anna und die Triebe

Graf Porno bl채st zum Zapfenstreich

Beischlafes Bruder

Der Club der geilen Dichter

In einem Loch vor unserer Zeit

Neues vom S체ndenhof


Neuer Job gefällig?NEUER Bei uns musst Du nicht warten! JOB GEFÄLLIG? Wir vermitteln Arbeitsplätze und Studentenjobs „ab sofort“ oder „für später“, „befristet“ und auch „zur Übernahme“, aber auch „auf Dauer“ und „direkt“. Unsere Schwerpunkte: Personal für alle kaufmännischen Bereiche und Branchen sowie der EDV-/ IT-Sparte. Namhafte Unternehmen der Metropolregion rekrutieren über BERG neue Mitarbeiter, die wissen was sie wollen! Was musst Du tun? Der erste Schritt zum neuen Job ist ein spontaner unverbindlicher Anruf oder eine Mail mit Bewerbungsunterlagen an info@berg-personal.de!

bei uns genau vergeben Gelegenheitsjobs und Arbeitsplätze „ab sofort“ oder „später“, „befristet“, Noch richtig: einfacher:Wir Besuche unsere Homepage mit ausführlicher me“ und auch „aufund Dauer“ in den Bereichen Office,Stelle Kundenmanagement und Information Technology. Jobbörse bewirb Dich direkt auf eine vakante ernehmenwie derz.B. Region suchen über BERG Zeitarbeit junge, flexible, kommunikative und tatkräftige Leute, die wissen Buchalter/in, Projektassistent/in, PC-Netzwerktechniker/in, Steuerfachangestellte/r, n! Der erste Schritt zum neuen Job ist einTele-Agent/in, spontaner unverbindlicher Anruf oder eine Mail an info@berg-zeitarbeit.de! Sekretär/in, Bankkaufmann/frau, Systemadmin etc. ! warten auf ihre Besetzung als: Call-Agent/in, Teamassistent/in, Datentypist/in, PC-/NetzwerkJobbörse unter: www.berg-personal.de rojektassistent/in, Mitarbeiter/in Fremdsprachenkorrespondent/in Technischer Support, Steuerfachangestellte/r etc. etc. techniker/in, Projektassistent/in, etc. etc. re www.berg-zeitarbeit.de neuen Internetseiten mit ausführlicher Jobbörse unter: www.berg-zeitarbeit.de er: BERG Personalmanagement GmbH

eitarbeit GmbH

Äußere Sulzbacher Straße 16, 90489 Nürnberg, Äußere Sulzbacher Straße 16, 90489 Nürnberg, 0911/3 Tel: 0911/3 50 38-0, E-Mail: info@berg-personal.de 09 11/350 5038-0 38-0

®



curt N/F/E #173 April 2013