Page 1

Labhards Ausgabe 03 | 2007 Juni/Juli

EST. 2005

e f il

www.lake-life.de

4° Der große Festivalcheck | 10° Natural Born Loser | 12° The Life of a Pornstar


Lake Life reloaded Hallo liebe Lake-Life-Freunde und -Feinde, es gibt schlechte Nachrichten: Dies wird die letzte Lake Life Ausgabe – herausgegeben von der Labhard Medien GmbH. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Dies ist die letzte Ausgabe bei der Labhard Medien GmbH! Und es kommt noch besser: Lake Life gönnt sich jetzt 3 Monate Pause. [Ein Teil der Redaktion geht um die Welt: Dublin, Amsterdam, ... ein anderer Teil der Redaktion wird sich volllaufen lassen an einem geheimen Ort (siehe oben) und der Rest darf mit Hochdruck an der neuen Ausgabe und an einer Serie toller neuer Ideen arbeiten.)] Lake Life wird noch interaktiver, wir werden euch noch mehr Service bieten können, wir werden noch aktueller sein, mit noch mehr Berichten und Reportagen, mehr Interviews, mehr Stars, mehr Inhalten, es wird ein besseres Forum für unsere Leser geben und viele Überraschungen! Kurzum: Ein neues Team wird bis September Lake Life so aufmotzen, dass ihr gar nicht die Chance habt, an uns vorbei zu lesen! Wir danken euch für eure Unterstützung und eure zahlreichen E-Mails, Messages und Briefe, denn nur durch euch ist Lake Life jetzt in der Lage, zu expandieren. Danke! Lake Life – It's about bringing the LAKE back to LIFE!

Cheers!

David + the new Lake Life Crew

04° der große Lake-Life-Festivalcheck 2007 06° das Lake-Life-UNICEF-Benefizfestival 2007 08° Natural Born Loser – die Rettung des Rock n' Roll aus der Schweiz 09° Upcoming Sounds 10° Ich will deinen Job –

das exklusive Interview mit dem Designer Willy Fantin

11° The Life of a Pornstar –

das exklusive Interview mit US-Pornstarlet Candy Manson

13° Pokern – das Kultspiel 14° Titus – die Fashionmarke zum Kultunternehmen 15° Rules – rules the fashion world! 16° Dekline – mehr als nur Schuhe 19° Der große Lake-Life-Terminkalender – wissen, was geht!

Lake Life ist eine Publikation der Labhard Medien GmbH Labhard Medien GmbH: Zum Hussenstein 7, D-78462 Konstanz Tel.: ++49 (0) 7531/9071-0 Fax: ++49 (0) 7531/9071-31 E-Mail: droth@lake-life.de www.lake-life.de www.labhard.de Geschäftsführung: Thomas Willauer Projektleitung und Idee: David Roth Redaktion: David Roth Anzeigen: David Roth, Stephanie Groß Vertrieb: Katharina Schlude, David Roth Umsetzung, Layout & Illustration: Anna-Lena Ramm, Maus Druck & Medien, Konstanz, www.maus.info

Druck: Druckzentrum Südwest GmbH (Villingen-Schwenningen) Fotonachweis: Wenn nicht extra vermerkt, wurden uns die Fotos einzelnen Unternehmen/Clubs/Veranstaltern zur Verfügung gestellt. Titelfoto: Herzlichen Dank an unsere MySpace-Freundin Boo Bizarre! Auflage: 30.000 Exemplare Lake Life ist kostenlos Die Redaktion wird eingekleidet von unserem Fashionpartner heidi.com




Der große

Lake-Life

Festivalcheck

Kaum eine Region Europas bietet Musikbegeisterten eine so große Fülle an hochkarätigen und international angesehenen Musikfestivals wie die unsere. Auch in diesem Jahr gibt euch Lake Life einen genauen Überblick darüber, was die einzelnen Festival zu bieten haben. Bei welchem Lineup lohnt sich der Zeltaufbau und bei welchem bleibt man lieber daheim und hört BravoHits auf dem alten Kasettendeck? Den Beginn machen wir mit dem wohl größten Festival, dass die Region auf zubieten hat.

SOUTHSIDE 2007

OpenAir St. Gallen 2007

Im letzten Jahr haben wir uns noch lauthals beschwert, dass es an richtigen Kracher gemangelt hat, und das das gesamte Programm nur wenig Vielfalt geboten hätte. Doch 2007 können wir nur den Hut ziehen! Ein Staraufgebot der Superlative und es wird wirklich für jeden Musikgeschmack etwas geboten.

Es ist nicht nur das älteste Festival der deutschsprachigen Schweiz, sondern sicherlich auch eines der Besten. Auch hier Stimmt die Mischung: von den Dropkick Murphys über Kaiser Chiefs bis hin zu den Beatsteaks und Placebo bekommen die Festivalbesucher auch hier ordentlich was auf die Ohren.

Alleine schon Headliner wie die Kultgrunger Pearl Jam, die New Yorker Hip Hop- Legenden Beastie Boys oder Schockrocker Marilyn Manson sind das Eintrittsgeld wert.

Festivalauflage Nr.: 31 Besucherzahl Vorjahr: 30.000 (pro Tag) Dauer: 3 Tage Findet statt: vom Freitag, 29.06 bis zum Sonntag, 01.07.2007 Ort: St. Gallen (CH) Tickets: Tagestickets/Drei-Tage-Kombitickets Preis: 3 Tage CHF 151.–/ € 100.– 2 Tage CHF 121.–/€ 80.– 1 Tag CHF 81.–/€ 54.–

Die Fakten: Festivalauflage Nr.: 9 Besucherzahl Vorjahr: 40.000 Dauer: 3 Tage Findet statt: vom Freitag, 22.06 bis zum Sonntag, 24.06.2007 Ort: Tuttlingen/ Neuhausen ob Eck (D) Tickets: Drei-Tage-Kombitickets Preis: 104,00 € + 5,00 € Müllpfand + 6,00 € Versandkosten

Die Fakten:

Lake Life Wertung: Knapp an der Topwertung vorbei, aber nur, weil das Lineup des Southsides die Messlatte enorm angehoben hat. Genial ist die Möglichkeit, Tagestickets zu erwerben. Wer also nur eine bestimmte Band sehen will, kann dies noch recht günstig tun. Zum Vergleich: Ein Tagesticket kostet gerade mal so viel ein ein Limp Bizkit Konzert.

Lake Life Wertung: Macht euch ein dickes Kreuz in den Terminkalender, dieses Festival darf man nicht verpassen! Glücklich sind die, die schon Karten haben. Für alle anderen gilt: Versucht an Karten zu gelangen bis zuletzt!

Tickets erhaltet ihr: bei der Tickethotline 01805 - 853 653 (14ct/min Mo–Fr. 10–18 Uhr) im Internet unter www.southside.de und www.getgo.de (CH, A) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, siehe www.southside.de



Tickets erhaltet ihr: bei der Tickethotline 0041 (0)900 323 325 (1.19CHF/min) im Internet unter www.openairsg.ch und www.myspace.com/openairsg bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, siehe www.openairsg.ch


Der Festivaltipp außer Konkurrenz:

Unser Wohnzimmerfestival: Rock Am See 2007

Im Vorjahr war es noch unser Sorgenkind, doch das letzte Festival der Saison ist dieses Jahr ganz vorne mit dabei. Da zum Redaktionsschluss das gesamte Lineup noch nicht bekannt war, werden wir euch in der nächsten Ausgabe das Festival ausführlich vorstellen und euch mit Höhepunkten und Bildern der letzten Jahre füttern. Doch jetzt kann man schon sicher sagen, dass der Headliner Nine Inch Nails, die bei RaS ihr einziges Deutschland-OpenAir geben werden, die Massen sicherlich anziehen werden! Auch bestätigt wurden schon Billy Talent, Sportfreunde Stiller und NOFX. Wir dürfen gespannt sein, welche Band sich noch im Bodenseesation einfinden wird. Für all diejenigen unter euch, denen 3 Tage Dixieklo und Zelten zu viel ist. Der ist beim RaR genau richtig. Bis zu 8 geniale internationale Liveacts zum fairen Preis und das Ganze an einem einzigen Festivaltag. Das Ticket kostet lediglich 52 Euro. Ein wahres Schnäppchen! Doch ihr müsst nicht bis zur nächsten Lake Life Ausagbe warten: Tickets erhaltet ihr unter www.rock-am-see.de INFO-HOTLINE (nur D): 01805-90 88 44 (14 Cent/Minute), alle anderen Länder: 0049-7531-90 88 44 Weitere Informationen findet ihr auf www.rock-am-see.de und www.myspace.com/rock_am_see

Greenfield Festival 2007

Gurtenfestival 2007

Das jüngste Festival in unserer Riege hat auch in diesem Jahr ordentlich was vorzuweisen! Sensationell, wie schnell sich das Greenfield etabliert hat und immer mehr Jünger in seinen Bann zieht. Acts wie The Smashing Pumpkins, Slayer, The Killers, Queens of the Stoneage stöpseln hier das verstärkerkabel ein.

Ein wahres Ausnahmefestival ist das Berner Gurtenfestival. Mit vier Tagen vollem Programm ist es das längste Festival in unserer Riege und dennoch wird den Besuchern jeden Tag Musik vom Feinsten serviert. Ob Kelis, Cypress Hill, Die Fantastischen Vier oder Avril Lavigne, hier bleiben keine Wünsche offen.

Die Fakten:

Besucherzahl Vorjahr: 335.000 (Gesamtbesucherzahl) Dauer: 4 Tage Findet statt: vom Donnerstag, 19.07 bis zum Sonntag, 22.07.2007 Ort: Bern (CH) Tickets: Tagestickets/Drei-Tage-Kombitickets Preis: 1-Tagespass CHF 75.– plus VV-Kommission CHF 4.- 2-Tagespass CHF 115.– *, 3-Tagespass CHF 155.– *, 4-Tagespass CHF 195.– * *plus VV-Kommission CHF 5.-

Festivalauflage Nr.: 3 Besucherzahl Vorjahr: 20.000 Dauer: 3 Tage Findet statt: vom vom Freitag, 15.06 bis zum Sonntag, 17.06.2007 Ort: Interlaken (CH) Tickets: Tagesticket/Drei-Tage-Kombitickets Preis: 3-Tagesticket CHF 151.–/€ 100.– 2-Tagesticket CHF 121.–/€ 80.– Tagestiket CHF 81.–/€ 54.–

Die Fakten:

Lake Life Wertung: Lake Life Wertung: Zugegeben, man muss etwas Fahrt auf sich nehmen, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Greenfield wirkt frischen und unverbrauchter als viele anderer etablierten Festivals, dazu kommen ein geniales Lineup und die einmalige Atmosphäre

Tickets erhaltet ihr: bei der Tickethotline 0041 (0)900 323 325 (1.19CHF/min) www.openairsg.ch und www.myspace.com/openairsg bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, siehe www.openairsg.ch

Im Vorjahr hat das Festival wie fast alle Festivals der Saison etwas geschwächelt, doch der Bunte Mix an Künstlern und Bands und vorallem die Festivaldauer von 4 Tagen machen das Gurten zu einem zu einem empfehlenswerten Festival!

Tickets erhaltet ihr: bei der Tickethotline 0041 (0)900 325 325 (CHF 1,19/min.) Die Bearbeitungsgebühr pro telefonische Bestellung variiert zwischen CHF 4.- und CHF 10.im Internet unter www.gurtenfestival.ch und www.myspace.com/gurtenfestival bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, siehe www.gurtenfestival.ch




We are the youth / Well take your fascism away / We are the youth / Apologise for another day We are the youth / And politicians are so sure / We are the youth! (Daniel Paul Johns -Silverchair) ZUR THEMATIK: Kinder und Jugendliche in Deutschland sind von der Politik enttäuscht. Das zeigte eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung, bei der über 12.000 Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 18 Jahren nach ihren Mitwirkungsmöglichkeiten und politischen Einstellungen befragt wurden. Der Studie zufolge sind mehr als die Hälfte (52,5 Prozent) der Kinder und Jugendlichen mit der Politik unzufrieden oder sehr unzufrieden. Mehr als zwei Drittel der Befragten (68,5 Prozent) gaben an, von den Politikern nicht ernst genommen zu werden. Dennoch würden sich 78 Prozent der jungen Menschen bei besseren Bedingungen stärker engagieren. WUSSTET IHR SCHON? • Deutschland ist eines der „kinderärmsten“ Länder der Welt. Der Anteil der Minderjährigen an der Bevölkerung geht immer weiter zurück. 1996 wohnten 15,9 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Deutschland. Sie machten 19,4 % der Bevölkerung aus. 1970 lag ihr Anteil noch bei 27,1 % (BRD) beziehungsweise 27,9 % (DDR). • Immer mehr Kinder sind von Armut betroffen. Angaben zum Ausmaß der Kinderarmut sind aufgrund der unterschiedlichen Definitionen nur schwer möglich. Jedes fünfte bis jedes siebte Kind wird als arm eingestuft. Insgesamt sind rund drei Millionen Kinder und Jugendliche betroffen. • Nach Hochrechnungen werden immer noch mindestens zwei Drittel aller Kinder von ihren Eltern geschlagen. Jahr für Jahr werden 150.000 Kinder misshandelt. Die Zahl der sexuell missbrauchten Kinder schätzen Experten auf 80.000 bis 150.000 pro Jahr. Um all diesen und weiteren Misständen entgegen zu treten wurde eine UNDeklaration von über 40 Staaten verfasst. Das klare Ziel: Kinder und Jugendliche zu schützen, zu fördern und für eine Chancengleichheit zu sorgen. Doch einige Staaten, darunter auch Deutschland haben sich eine so genannte Vorbehaltsklausel zugesprochen. Die UN-Konvention über die Rechte des Kindes ist für die Bundesrepublik Deutschland am 5. April 1992 in Kraft getreten. In einer Denkschrift würdigte die Bundesregierung das Übereinkommen: Dieses verankere erstmals in der Geschichte des Völkerrechts die Rechte des Kindes in einem internationalen Vertragswerk „mit weltweitem Geltungsanspruch“. Bei der Hinterlegung der Ratifikationsurkunde erklärte sie dennoch eine Reihe von Vorbehalten: • Darin heißt es, dass die Konvention in Deutschland „innerstaatlich keine unmittelbare Anwendung“ finde. Denn Deutschland erfülle die Verpflichtungen der Konvention bereits. • Der zweite Vorbehalt begründet sich aus der Rechtslage vor der Kindschaftsrechtsreform. Er erklärt, dass nicht verheiratete Eltern in der Bundesrepublik kein Recht auf ein gemeinsames Sorgerecht hätten. • Darüber hinaus schränkt die Bundesregierung das Recht von Kindern auf einen Pflichtverteidiger bei leichten Straftaten ein. • Der vierte Vorbehalt macht deutlich, dass das deutsche Ausländer- und Asylrecht durch die Konvention nicht berührt werden soll. • Außerdem erklärt die Bundesregierung ihr Bedauern, dass die Konvention bereits den Einsatz von 15-Jährigen als Soldaten erlaubt. Nach der Verabschiedung der Kindschaftsrechtsreform hat die alte Bundesregierung erklärt, sie werde die Rücknahme der Vorbehalte überprüfen. Die Bundesregierung unter Kanzler Gerhard Schröder hatte dies ebenfalls angekündigt. Entgegen der Hoffnung der deutschen Kinder- und Jugendorganisationen hat die Regierung bisher (Mai 2000) jedoch an den Vorbehalten festgehalten.

6

Die gesa sowie das Team mte Lake Life Redaktion von „Das Cont hiergegen rast“ Deutschland ve etwas tun. gemeinsam mit wollen UNICEF ra ns talten 1. Juli 2007 ein Benefizfestiva wir am 30. Juni sowie am l.

Und das wird

geboten:

L AKE-LIFE-B mit 7 BANDS EFNEFIZKONZERT ÜR UNICEF am 30. Juni 20

:00 Einlass Be ginn / 21:00 bi s 21:30 Uhr: Ku 21:45 bis 22:1 5 Uhr: Libido rpark / Froid / 22:30 bi Church of Hul s 23:15 Uhr: a / 23:30 bis 00 :15 Uhr: Ladym 00:30 bis 01:1 en / 5 Uhr: The Mes s / 01:30 bis 02 Animal new on :15 Uhr: es / 02:30 bis 03:00 Uhr: El Fisho / 04:00 ENDE 1.Juli:

SPIELE- UND E

V

ENTTAg FÜR D Unter Anderem IE gANZE FAM gibt es jede M ILIE enge Sportang organisierte Sp ebote, diverse iele, grillen, M usik, und, und, und … Der Eintritt vo n nur 7 Euro ge ht zu 100% an Kampagne Re die UNICEF, um chte für Kinder die zu unterstützen Kommt in Mas . Wir zählen au sen und zeigt f euch! Solidarität! Das ganze find et statt im bz w. vor dem Co ntrast in Kons tanz Das Contrast, JugendKultur e.V. Joseph Belli W eg 11, 78467 Ko nstanz Tel.: 07531-69 5553, Fax.: 0753 1-695553 kontakt@dasc ontrast.de


Lake_Life_So_210x288_4c

16.05.2007

11:04 Uhr

Seite 1

ET: 04. 06. 07+06.08.07

Auf geht’s! Das Baden-Württemberg-Ticket: 5 Leute. 1 Tag. 27 Euro.

h ndlich durc Umweltfreu emberg im: Baden-Wür tt

Und bei vielen Ausflugszielen Rabatte bekommen.

Wir fahren für:

❚ Bis 5 Personen, 2. Klasse. ❚ Gilt auch in S-Bahnen und weiteren Verkehrsunternehmen. Montags bis freitags von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags – an Wochenenden und Feiertagen sogar schon ab 0 Uhr. ❚ Informationen unter www.bahn.de/baden-wuerttemberg. ❚ Spart durchschnittlich ein Drittel CO2 pro Person im Vergleich zum Pkw. ❚ Tipp für Alleinreisende: das Baden-Württemberg-Ticket Single für nur 18 Euro. ❚ Ganz einfach am DB Automaten. Für 2 Euro mehr mit persönlicher Beratung in allen DB Verkaufsstellen. Die Bahn macht mobil.


Job Ich will

deinen

powered by

Modedesigner

Seit der letzten Ausgabe ist das junge und trendige Modeunternehmen heidi.com offizieller Ausstatter der Lake-Life-Redaktion. Was lag also daher näher, als der Frage nachzugehen, wie man Modedesigner wird, wie man solch ein frisches Unternehmen gründet und was man dabei erlebt oder beachten muss. Exklusiv haben wir mit Willy Fantin, einem der gründungsväter, gesprochen. Er und sein Bruder Andreas haben heidi.com zur ersten Adresse für freche und junge Mode gemacht.

Das heißt, alles was ihr herstellt, tragt ihr auch privat? Genau, richtig. Wir tragen viele Sachen aus unserer eigenen Kollektion. Unsere Mode spiegelt uns zu 100% wieder. Und wie habt ihr dann heidi.com gegründet? Mein Bruder Andreas und ich haben ganz simpel in unserem Keller begonnen, T-Shirts mit unserem heidi.com Logo zu versehen. Wir haben die Shirts dann über das Internet verkauft und binnen Kürze schlug heidi.com so ein, dass wir erste Shops eröffnen konnten. Desto größer die Marke heidi.com wurde, desto größer wurde unser Sortiment. Dann seit ihr also voll durchgestartet! In welchen Ländern kann man denn eure Produkte kaufen? Ja, das kann man so sagen! Heute gibt es über 120 Stores, die heidi.com Artikel verkaufen. Und das in ganz Europa. Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien, die Beneluxländer usw. Natürlich bekommt man alle Artikel auch in unserem Internetshop auf www.heidi.com Was ist deiner Ansicht nach so speziell an heidi.com? Heidi.com lässt sich in keine Schublade stopfen. Wir sind kein Fashionlabel, das sich nur an Musik oder Sport orientiert. Warum gerade heidi.com? Heidi.com ist der Mix aus den alpinen Wurzeln (Heidi), unserer Kreativität (das Logo) und der weltweiten Offenheit (.com). Dabei kennt fast jeder kennt die Geschichte um Heidi, ihren Großvater und Peter. Es war interessant zu sehen, wie gut die Übertragung von Heidi in das 21. Jahrhundert funktioniert hat.

Hey Will, vielen Dank, dass du bei deiner vielen Arbeit Zeit gefunden hast, die Fragen unserer Leser zu beantworten. Überhaupt kein Problem. Freue mich sehr auf das Interview! Okay, als erstes würde uns natürlich interessieren, wann ihr mit heidi.com begonnen habt. Wir haben 2003 die ersten Shirts unter dem Label heidi.com herausgebracht. Hast du Modedesign studiert? Nein, kein einziges Semester. Das muss auch nicht unbedingt sein. Hilft sicherlich, aber wie gesagt: muss nicht sein. War Mode dann schon immer ein wichtiger Teil deines Lebens? Ja, klar! Allerdings zählen wir uns nicht zu den klassischen „Fashion Victims„. Wir lieben einfache Schnitte und Designs. Qualität und ein guter Schnitt machen ein gutes Kleidungsstück für uns aus. Dabei sind wir natürlich ganz streetwear- und urban-orientiert. Es ist wichtig, Textilien herzustellen, die man selbst liebt und auch trägt.

8

Entwerft ihr die Designs selbst oder habt ihr Modedesigner? Viele Leute helfen uns, wir haben Grafiker, It-ler usw. Natürlich liegt die Auswahl der Formen, Farben und Qualität in den Händen meines Bruder, mir und meiner Frau. Wie lange dauert es eine Fashionline herauszubringen? Wir haben zwei Kollektionen pro Jahr. Sommer und Winter. Das heißt, du braucht pro Kollektion 6 Monate voller Arbeit. Ihr kreiert Frauen- und Herrenmode, richtig? Ja, das ist sehr wichtig für uns. Schließlich soll jeder unsere Kleidung tragen können. Wir selbst natürlich auch. Was magst du an deinem Job und was eher nicht? Es ist einfach genial, wir lieben unseren Job und lernen jeden Tag dazu. Wir sind sehr euphorisch, denn die Modewelt birgt so vieles, was man entdecken kann. Das große Problem ist wie immer das Geld! Wir würden gerne so viele Dinge umsetzen und angehen. Aber wir müssen abwarten und taktisch vorgehen.


Fotos: P. Di Lenardo

Das ist sicherlich vernünftig. Habt ihr eigentlich Idole, vielleicht aus der Modewelt? Direkte Idole haben wir nicht. Wir lieben viele verschiedene Künstler und Modeschöpfer.

Wenn du auswählen könntest zwischen: Schuhen oder T-Shirt? T-Shirt Schwarz oder Weis Schwarz Large oder Small Small

Wie können wir uns einen ganz normalen Arbeitstag bei euch vorstellen? Wir arbeiten ganz nach unserer freien Zeiteinteilung. Manchmal tagsüber, manchmal in der Nacht oder auch beides, je nach dem. Eine klassische Jobeinteilung gibt es nicht. Aber wir versuchen natürlich, eine gewisse Zeiteinteilung einzuhalten.

Also würdest trägst du gerne schwarze T-Shirt? (Lacht) Ja, auch! Wenn du 3 Kleidungsstücke aussuchen müsstest, für welche würdest du dich entscheiden? Shirt, Jeans, Kapuzenjacke!

Was war euer bislang größter Erfolg? Sicherlich unser erster Angestellter. Seit dem letzten Jahr können wir richtig Gehälter zahlen. Wir sind sehr glücklich über diese Entwicklung. Das war unser erster großer Schritt, jetzt brauchen wir noch mehr Angestellte. Der größte Erfolg wäre sicherlich, wenn Andreas seinen Zweitjob aufgeben könnte und nur noch für heidi.com arbeiten würde. Okay, ihr arbeitet also eine ganze Menge, wie ist es mit dem Verdienst? Verdient ihr viel an heidi. com oder ist so, dass ihr sagt: Naja, der Verdienst ist schlecht, aber es macht Spaß. Also wir versuchen ganz normale Löhne zu zahlen, selbst ich erhalte einen ganz normalen Lohn von der Firma heidi.com. Muss ich auch, weil ich Familie habe. Aber es ist so, dass die Firma immer zuerst kommt, daher stopfen wir uns selbst nicht die Taschen voll, sondern stellen lieber neue Leute ein. Kurzum: es reicht zum Leben mit einer Familie. Welchen Rat könnt ihr unseren Lesern geben, die auch gerne Modedesigner werden würden? Das wichtigste ist: ES LIEGT AN DIR! Glaube an dich und bleib am Ball. Das gilt für alles im Leben! Was können sie noch tun? Hart, sehr hart arbeiten! Studium? Ein Grundstudium schadet sicherlich nicht, aber man lernt jeden Tag „Learning by doing“ etwas dazu!

Welcher Promi ist deiner Meinung nach auch wie ein richtiger Star gekleidet? Johnny Depp ist cool, er hat einen guten Stil! Dein Lieblingsmodel? Kate Moss

Wenn du einen Promi einkleiden dürftest, wenn würdest du auswählen? Angela Merkel Klar, dass jetzt so was kommen musste! Also zurück zum Job! Die neue Sommerkollektion ist draußen, richtig? Yep! Kannst du uns etwas darüber ezählen? Ja, wir haben eine spezielle „movie print collection“ auf schwarzen Shirts! Sehr schnittig und cool. Ah, da haben wir also das schwarze Shirt wieder! (lacht) Ja, genau! Pläne für die Zukunft? Wir suchen viele Deutsche, die uns bei weiteren Plänen unterstützen!

Und warum? Sie ist so durchgeknallt! Magst du den Kleidungsstil unserer deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel? (lacht) Yeah, und wie, wow, dass nenne ich Streetstyle!

Warum gerade Deutsche? Wie ihr am kreativsten seit! Das ist doch ein gutes Schlusswort! Vielen Dank für das Interview. Danke euch!

FERIENJOBS und mehr … bei der externa GmbH in Radolfzell

Die externa GmbH in Radolfzell vermittelt interessante Jobs in Firmen im Raum Radolfzell / Singen / Engen / Konstanz. Ob im Büro oder in der Produktion – überall werden Ferienaushilfen oder langfristige Mitarbeiter gesucht, die im Rahmen der sogenannten „Zeitarbeit“ für einen bestimmten Zeitraum einspringen möchten. Hierfür werden verschiedene Arbeitsmodelle angeboten.

Ferienjobs in den Schulferien oder Semesterferien Zeitlich befristete oder langfristige Arbeitsverhältnisse Probezeiten und Hinein-Schnuppern in verschiedene Tätigkeitsbereiche

Über Zeitarbeit ins Berufs- oder Ausbildungsleben starten und Kontakte zu interessanten Firmen knüpfen Arbeitsvermittlung, d.h. Direkteinstellung bei einer Firma

Und natürlich kann man über einen Job bei externa auch gut Geld verdienen: ein angemessener Stundenlohn, Fahrtgeld bzw. eine tägliche Verpflegungspauschale runden den nach üblichen rechtlichen und tariflichen Bestimmungen formulierten Arbeits- bzw. Aushilfsvertrag ab. 32 / 94 25 03 Phone 0 77 15 0 77 32 / 94 25 nagmbh.de Fax lfzell@exter E-Mail rado bh.de gm na w.exter Internet ww er-Straße 30 Friedrich-Werb Post ell 78315 Radolfz

Interessiert? Noch Fragen? Einfach kontaktieren




NATURAL BORN LOSER Born to lose, live to win

Natural Born Loser

Kick Ass Rock ‘n’ Roll an der Grenze „Woke up this evening, saw the world in black and white”, so lautet die erste Textzeile des heimlichen Hits „Lazy Company” der Tägerwiler Garagen-Rock-Combo Natural Born Loser, der Anfang dieses Jahres beim Internetradio KultFM immerhin auf Platz drei der Hörercharts kletterte, gegen die Konkurrenz weithin bekannter Musiker und Bands wie Herbert Grönemeyer, Knorkator, Rosenstolz oder Acoustical South. Wer kennt es nicht, das Gefühl, wieder einmal abends vor der Glotze aufzuwachen, gestrandet im schwarz-weiß flimmernden Niemandsland des Medienwahns, den Kater im Kopf, die Taschen leer, und die Träume vom wahren Leben verschwinden „for a TV and a beer“? Was machst Du, wenn du öfters abgebrannt bist, als Dir lieb ist, sich Freunde für immer aus Deinem Leben verabschieden, die Welt auf nichts eine Garantie gibt und der Wind Dir ständig ins Gesicht bläst? Du schnappst Dir ein paar gute Kumpels, gründest eine wilde Rock’n Roll Band und haust der Welt Dein Unbehagen und Deine Sehnsucht nach der heißen „Porn Queen“ und dem freien „Life on the road“ um die Ohren. Das machen Natural Born Loser nun seit fast zehn Jahren mit einem sehr stabilen Line Up. Ralf „Ralle“ Harms, Gitarrist, Sänger und Stückeschreiber der Gruppe; Chris Kis, Gitarrist und Sänger Nummer Zwei, und Elmar „Eli“ Eberle, Bass und Gesang, sind von Anfang dabei; Michael „Käptn“ Schwarz am Schlagzeug stieß später dazu und alle vier rocken, was das Zeug

10

hält. Stilistische Vergleiche mit Rotzrock-Kapellen wie den Backyard Babies, Glucifer oder Social Distortion sind erlaubt. Da Mastermind Ralle mit seinen vielschichtigen Musikeinflüssen in seinen Songs aber auch Blues, Country und SiebzigerJahre-Rock verarbeitet, kommt am Ende eine ganz eigene, zündende Mischung heraus.

Seit 1998 hat Natural Born Loser vier CDs produziert, die gehörig in Bauch und Beinkleid fahren, eine aktuelle Maxi-Single ist fast fertig, eine Promo-Split-CD mit den kommenden Konstanzer Hardcore-Pop-Helden Ladymen gibt’s auf LiveKonzerten für lau und bis zum Ende des Jahres ist an einen Silberling in voller Länge gedacht. Live schaffen es Frontmann Ralf Harms mit seiner markanten Gesangsstimme und die gesamte Band mit ihrem Drive und ihrer rohen Energie vom ersten Ton an, sämtliche anwesenden Hinterteile in Bewegung zu versetzen und den Konzertsaal zum Vibrieren zu bringen. Das haben sie auf Tourneen durch die Schweiz, Deutschland, auf Gigs in Polen und den Niederlanden schon bewiesen und seit ca. einem Jahr sind sie unter einem neuen Management nach einer kleinen Kunstpause wieder verstärkt aktiv. Jetzt fehlt nur noch das richtige Label, das die Jungs unter Vertrag nimmt, dann ist einem Aufstieg von lokaler Bekanntheit zu etwas mehr als regionalem Erfolg kein Hindernis gesetzt.

Live im Lake-Life-Gebiet gibt es die „Losers“ z.B. am 4. Juli auf der Open Air Bühne des Konstanzer Zeltfestivals auf Klein Venedig zu sehen, am 22. September in der Neuwerk Kantine Konstanz oder am 3. November im Temple Of Music (TOM) in Kreuzlingen. Auftritte an verschiedenen Schweizer Orten sowie in Süddeutschland und im Ruhrgebiet sind in Planung und werden rechtzeitig bekannt gegeben. Und am 30. Juni spielen Natural Born Loser in bester Johnny Cash Manier einen Gig exklusiv für die Inhaftierten des Gefängnisses von Neuchatel in der Schweiz. Wenn das nicht Kult ist! „We are Natural Born Loser – and we save Rock ‘n’ Roll”, wie Ralle bei Gigs der Band manchmal ironisch ins Publikum knurrt, das ist bis jetzt vielleicht noch ein großes Wort. Es könnte aber bald eine Realität sein. Welcome to the new reality!

Kontakt und Booking: Natural Born Loser / Jürgen Lugerth-Ruf Stockackerweg 57 78464 Konstanz / Germany Fon: 0176 / 207 575 27 E-Mail: motoerheart@gmx.de www.naturalbornloser.net www.myspace.com/naturalbornlosers


UPCOMING SOUNDS Queens Of The Stone Age: Era Vulgaris

www.qotsa.com | Sie sind eine der stilprägenden und erfolgreichsten Rockbands des neuen Jahrtausends. Ihr Sound variiert so stark, dass sich eine genaue Einordnung in ein Genre schwierig gestaltet. Zu bewundern sind die Jungs in diesem Jahr auch auf dem „Southside“ und auf dem Greenfield. Auf jeden Fall großes Ohrenkino!

Chris Cornell : Carry On

www.chriscornell.com | Mit der Ankündigung des Veröffentlichungstermins von „Carry On“ verkündet Chris Cornell auch seinen Ausstieg bei Audioslave. Der Titelsong „You Know My Name“ zu dem aktuellen James-Bond-Film Casino Royale katapultierte ihn direkt in die Charts, und mit seinem neuen Album soll der Höhenflug fortgesetzt werden. Nach seinem letzten Soloalbum „Euphoria Morning“ zeigt der Ex-Sound­ gardenfrontman erneut, dass es keine Rockkapelle braucht für ein starkes Album.

Erscheint am 20. April bei Red Ink

Erscheint am 8. Juni bei Universal

The Withe Stripes: Icky Thump

www.whitestripes.com Die 2er-Combo The White Stripes besteht aus Jack und Meg White. Die Rockband aus Detroit gehört zu den wichtigsten Vertretern des Garagenrocks. Es wird sich zeigen, ob sie mit diesem Album an bisherige Erfolge anknüpfen können.

Erscheint am 15. Juni bei Xl/Beggars (Indigo)

Bad Religion: New Maps Of Hell

www.badreligion.com | Bad Religion zählen ja fast schon zu den Urgesteinen des Punkrock. Auf ihrem Comeback-Album heizen sie ihren Fans nach 3 Jahren Studiopause noch einmal ordentlich ein. Wir sind gespannt, wie die Scheibe von Greg Graffin & Co bei den eingefleischten Fans ankommen wird.

Erscheint am 6. Juli bei Epitaph

The Smashing Pumkins: Zeitgeist

www.smashing­pumpkins.com Ja, das Album heißt tatsächlich Zeitgeist. Der Exzentri­ ker Billy Corgan hat fast alle Mitglieder von „Zwan“ wieder zusammengetrommelt ... oder doch von den Pumpkins? Neben Soundgarden, Pearl Jam und Nirvana waren die Smashing Pumpkins einst die große Grungehoffnung. Doch ob sie an die alten Zeiten wieder anknüpfen können, wagen wir doch sehr zu bezweifeln. Nichts desto trotz kann man die Pumkins auf dem Greenfieldfestival ’07 in Interlaken bewundern.

Erscheint am 6. Juli bei Virgin Records

Unsere Empfehlung Pearl Jam: Live At The Gorge 05/06 (7-CD-Boxset)

www.pearljam.com | Pearl Jam ist die US-amerikanische Rockband, die Anfang der 90er-Jahre zusammen mit Nirvana den Begriff Grunge populär machten. Sie ist quasi die Einzige der großen Seattle-Bands des Grunge, die auch heute noch (fast) aus der Originalbesetzung besteht und immer noch top-Alben produziert. Pünktlich zum Ende ihrer Europatour werden Pearl Jam Ende Juni ein 7-Disc umfassendes Boxset veröffentlichen, auf dem sich drei komplette Konzerte von 2005/2006 befinden. Das Beste: die Grungegötter werden Headliner des Southside 2007 sein. Erscheint am 29. Juni bei Warner

+++ Jep Loy Nichols „Days are Mighty (1.6)+++Ryan Adams „Easy Tiger“ (1.6)+++Digitalism „Idealism“ (1.6)+++Biffy Clyro „Puzzle“ (1.6)+++Archive „Live From The Zenith“ (CD/DVD,1.6)+++Simian Mobile Disco „Attack Decay Sustain Release“ (1.6)+++Marilyn Manson „Eat Me, Drink Me“ (5.6)+++Paramore „Riot!“ (15.6)+++The Chemical Brothers „We Are The Night“ (15.6)+++Turbonegro „Retax“ (15.6)+++Andrea Corr „Ten Feet High“ (16.6)+++Art Brut „It‘s A Bit Complicated“ (22.6)+++Editors „An End Has A Start“ (22.6)+++Tocotronic „Kapitulation“ (6.7)+++Gogol Bordello „Super Taranta!“ (13.7)+++Gallows „Orchestra Of Wolves“ (27.7)+++Rilo Kiley „Under The Black Night“ (4.8) In unserem Forum http://groups.myspace.com/lakelife habt ihr die Möglichkeit, uns eure Meinungen über aktuelle CD-Veröffentlichungen mitzuteilen. Sagt uns eure Meinung: Welches Album ist Top, welches ein Flop?

11


Lake Life im Interview mit Candy Manson 10 Milliarden US Dollar, so hoch beläuft sich der weltweite Umsatz der Pornoindustrie. Eine gigantische Summe, wenn man bedenkt wie viele Doppelmoralisten schon alleine bei dem Wort Porno ins Schwitzen kommen. Oft hat Man(n) es hier also mit dem klassischen Bildzeitungseffekt zu tun: keiner will die Bild gelesen haben, dennoch hat sie eine verkaufte Auflage von 3,5 Millionen Exemplaren und ca. 12 Millionen Lesern. Seitdem der erste Erotik- bzw. Pornofilm über einen Bildschirm flimmerte gab und gibt es kontroverse Diskussionen zum Thema Pornographie: pure Sünde für die Einen, erholsames erotisches Vergnügen für die Anderen. Nein, wir wollen nicht in Stammtischgeschwafel über Pornographie verfallen. Wir sind der Meinung wer Pornos mag soll sich auch ruhig welche ansehen, wer keine Pornos sehen will muss sich ja schließlich keine kaufen beziehungsweise kann man ja auch das TV Programm wechseln. Nur eins ist uns wichtig, klarzustellen, dass wir Kinder- Tierpornographie nicht nur zum Kotzen finden, missbilligen und zum schärfsten verurteilen, nein vielmehr sind wir sind auch der Meinung das solche Menschen kein Anrecht auf Leben in unserer Gesellschaft haben sollten. Was die Redaktion wirklich an der Pornographie interessiert, ist die Frage, was junge und attraktive Frauen dazu bewegt Sex (Ups! Hand vor den Mund: Koitus) vor der Kamera auszuüben, wohl wissentlich, dass sich Dritte diese Filme zur ureigenen Befriedigung ansehen. Wer könnte uns einen besseren Einblick in das Leben einer Pornodarstellerin geben, als eine Darstellerin selbst? Wir haben exklusiv mit dem neuen Starlet am Pornohimmel gesprochen. Candy Manson Alter: 23 geboren in: Chicago/Illinois USA Wohnhaft: Los Angeles/Kalifornien USA Beruf: Pornodarstellerin, Erotikmodel, Fetischmodel

Hallo Candy, vielen Dank, dass du unseren Lesern einen kleinen Einblick in dein privates Leben und in deinen beruflichen Alltag gibst! Hi, kein Problem, für euch doch gerne! Candy, seit wie vielen Jahren bist du Pornodarstellerin? Seit gut zwei Jahren. Ich habe also 2005 mit den ersten Filmproduktionen angefangen. Die Frage, die sich alle stellen: was bringt eine junge und attraktive Frau wie dich dazu Pornos zu drehen? (Schmunzelnd) Das ist eigentlich gar nicht so kompliziert, wie viele denken. Ich liebe einfach Pornos! Du kannst also sagen ich habe ein Hobby zum Beruf gemacht.

12

Hast du vorher schon einen Beruf in dieser Richtung ausgeübt, klassisch als Stripperin angefangen? Ja, genau, ich habe zuvor 4 Jahre lang gestrippt, bevor ich mit richtigen Filmen begonnen habe.


Los Angeles eine Bußgeld- oder gar eine Haftstrafe erhalten, wenn man zu knapp bekleidet ist. Beispiel hierfür zu knappe Tangas. Denkst du es gibt zu viel Doppelmoral in unserer Gesellschaft? Oh ja, zu viel Doppelmoral. Da könnte man stundenlang darüber reden. Ich denke man findet Doppelmoral überall dort, wo Gesetze gemacht werden und wo Politiker sind. Bei mir ist es zum Beispiel so, dass wenn ich zu schnell fahre, mich männliche Polizisten nicht bestrafen, weil ich aussehe wie ich aussehe, weibliche Cops hingegen bestrafen mich härter.

Wie viele Filme hast du bislang gedreht? Wow, keine Ahnung, viele ... sehr viele! War es ein harter Start für dich im Pornobusiness? Wie gesagt es ist also würde man sein Hobby zum Beruf machen. Ich liebe es einfach! Die Leute sollten das nicht so verklemmt sehen. Was ist das härteste für dich an einem Pornodreh? Eine schlechte Stimmung am Set. Ist die Stimmung gut und locker, und man harmoniert mit dem Drehpartner, dann ist alles okay.

Sind die Menschen in den USA etwas prüder? Hm, gute Frage, zumindest nicht in LA.

Gibt es Dinge, die für dich bei einem Dreh tabu sind? Ja, ich mache keine Gruppengeschichten, also kein GangBang und keinen Analverkehr, dass ist mit zu intim.

Mir wurde gesagt, dass du das Land Polen liebst. Was sind für dich die wesentlichen Unterschiede zwischen Europa und den USA? Ja, ich liebe Polen, Ich liebe dort alles, die Freundlichkeit der Menschen und die Landschaft. Es gibt große Unterschiede. In Europa sind die Leute relaxter und freundlicher. Alles ist einfacher gestrickt, nicht so kompliziert wie in den USA.

Wie muss man sich einen normalen Drehtag vorstellen? Das widerum ist unser kleines Geheimnis! Okay, ich verstehe! Und wie viele Shootings oder Drehtage hast du pro Woche? Gewöhnlich sind es fünf Tage. Was magst du an der Pornoindustrie besonders und was nicht? Also, ich mag es in verschiedene Rollen zu schlüpfen, verschiedene Charaktere darzustellen. Ich hasse das Lästern hinter den Kulissen, dass kann zuweilen nervig sein, aber gut, dass hat man fast in allen Berufen. Mit manchen kann man besser und mit anderen eher weniger gut. Hast du momentan einen Freund (räusper)? Nein, aber ich treffe mich gerade regelmäßig mit jemandem, der in Frage kommen könnte. Und was denkt der glückliche über deinen Job? Ich glaube, dass passt ganz gut, er ist auch Pornodarsteller.

Wie denkst du über die kommerzielle Entwicklung der Pornoindustrie? Wir haben eingangs bereits die Milliardenumsätze angesprochen. Also, es gibt auf jeden Fall mehr Pornoangebote im Internet, spürbar mehr. Das Internet ist immer mehr auf dem Vormarsch. DVDs werden bald nicht mehr das Hauptgeschäft ausmachen. Okay, okay, … lass mich die Frage umformulieren. Wie viel persönliches, außer nackter Haut, gibst du bei einem Dreh preis. Bist das zu 100% du? Ich meine, versuchst du einen gewissen Teil von Candy zu schützen? Nein, ich bin 100% ich. Keine Maskerade, nichts! In deinem privaten Leben – welchen Hobbys gehst du da nach, was macht Candy Manson in ihrer Freizeit? Oh, ich liebe es, gut Essen zu gehen, ich liebe Partys, Konzerte, aber auch einfach mal zu Hause zu sitzen und Bücher zu lesen, oder selbst Gedichte oder Texte zu schreiben.

Ist es nicht fast unmöglich eine normale Beziehung zu führen als Pornodarstellerin? Ich meine welcher Mann akzeptiert es schon, dass seine Geliebte Sex mit anderen Männern hat? Ja, es ist schon sehr schwierig, es kommt eben ganz auf die Toleranz des Partners an.

Das heißt du hast durchaus auch deine ruhige und besinnliche Seite? Ja, dass kann man so sagen.

Als pures Sex Symbol angesehen zu werden, und Objekt zahlreicher Fantasien zu sein, ist doch sicherlich keine leichte Situation für dich? (Lacht) nein, kein Bisschen. Ich gefalle mir in dieser Rolle!

Für uns Europäer ist die offensichtliche Doppelmoral in den USA, die ja all gegenwärtig ist, nicht leicht zu verstehen. Zum einen sind die USA das Mekka der Pornobranche, zum anderen kann man an manchen Strandabschnitten von Florida oder

Hast du dich jemals in einen Mann am Set verliebt! Nein, bislang nicht! Wissen deine Eltern, dass du Pornofilme drehst? Ja, aber wir reden nicht wirklich darüber! Das ist ja auch verständlich. Also gut. Wer ist Candy Manson, wer steckt dahinter? Wie viel Candy sieht man bei einem Film von dir wirklich? (Lacht)

Und das sind ja eigentlich Dinge, die jede andere Frau in deinem Alter auch macht! Ganz genau!

Richtig, ich habe gelesen, dass Jenna Jameson (US-Pornoikone) mit ihrem „Club Jenna“ im Netz alleine schon 30 Millionen US Dollar Umsatz macht. Ja, das ist natürlich eine gigantische Summe! Da ich regelmäßig US Fernsehen sehen, ist mir bekannt, dass Jenna schon ein Kultstar in den USA ist, sie tritt in Talk- und Latenightshows auf. Nicht zu vergessen die unzähligen Reportagen. Würdest du sagen, dass mit dem kommerziellen Durchbruch von Jenna Jamson die Pornoindustrie gesellschaftsfähiger geworden ist? Ich denke, ja. Und das wird hoffentlich so weiter gehen. Jenna hat auf jeden Fall das ganze Image der Pornoindustrie aufgebessert. Aber dazu haben auch viele andere Darsteller und Darstellerinnen beigetragen. Stichwort AIDS: Hast du Angst vor Krankheiten? Was wird dagegen getan? Nein, nicht wirklich, wir werden alle 3 Wochen getestet. Das ist natürlich gut zu hören! Ja, gegen AIDS wird im Business wirklich sehr viel getan. Damit sind wir auch schon am Ende angelangt. So well well, vielen Dank für das interessante Interview, wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute. Halte uns weiterhin auf dem Laufenden, was sich so bei dir tut! Ich danke euch! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Kuss von mir an die Leser!

www.myspace.com/candymansonxxx www.candymanson.com

1


POKER Poker lernen dauert 5 Minuten, das Spiel zu meistern ein Leben lang!

Das Pokerfieber grassiert in Deutschland. Bereits 4 Millionen Deutsche sind bei Online-PokerAnbietern registriert. Und noch mehr spielen live, zu Hause mit Freunden oder in den Casinos. Seit etwas über 2 Jahren wird Poker auf den Sportsendern übertragen, Stefan Raab hat daraus ein eigenes Sendeformat entwickelt – kurzum: POKER ist Trend. Es gibt mehrere Varianten des Pokerspiels, aber weltweit durchgesetzt hat sich Texas Hold’Em – „The Cadillac of Poker“. Und das geht – inetwa – so: Jeder Spieler erhält zwei verdeckte Karten (pocket cards), die nur ihm gehören. Es erfolgt die erste Setzrunde. Danach werden drei Gemeinschaftskarten (flop) aufgedeckt. Jeder Spieler nutzt diese offenen Karten und formt damit seine persönliche Pokerhand aus seinen beiden pocket cards und den drei Gemeinschaftskarten. Es folgt die zweite Setzrunde. Im Anschluss kommt eine vierte Gemeinschaftskarte (turn) ins Spiel. Jeder Spieler formt erneut aus seinen pocket cards und den nun vier offenen Karten (board) seine bestmögliche Hand. Es erfolgt die dritte Setzrunde. Nach der fünften und letzten Gemeinschaftskarte (river) wird die finale Setzrunde eröffnet. Den Showdown gewinnt die beste Kombination aus pocket cards und board. Dabei dürfen beide pocket cards verwendet werden. Gespielt wird in aller Regel No Limit. Jeder Spieler kann zu jeder Zeit alle seine Chips setzen, ohne jede Begrenzung. So einfach ist es – aber nur auf den ersten Blick.

eS giBt aUCH eine SeetroLL-FiLiaLe in Deiner nÄHe! Zollernstraße 22, 78462 Konstanz, Tel. o7531-17868 Friedrichstraße 47, 88045 Friedrichshafen, Tel. o7541-954424 Obere Straße 22, 78050 VS-Villingen, Tel. o7721-4047512 Postarkaden, Bahnhofstraße 13–15, 78224 Singen, Tel. o7731-181937

1


Nach einigen Spielen fragt man sich, warum einige immer mehr gewinnen und besser abschneiden als man selbst. Aber die Karten sind nur ein Teil des Spiels. Genau so wichtig sind meine Waffen am Tisch – die Chips. Habe ich viel oder wenig im Vergleich zu meinen Gegnern? Wie und wann setze ich meine Waffe richtig ein? An welcher Position spiele ich? Sind noch viele Spieler nach mir am Zug oder bin ich am „Button“ und kann mir in Ruhe die Action am Tisch erst einmal ansehen? Wie ist mein Table-Image? Was denken denn meine Gegner, was ich für einer bin – und was sollen sie von mir denken? Spiele ich aggressiv oder passiv? Dominiere ich den Tisch oder bin ich ein scheues Reh, das sich mit fast jedem Einsatz vom Spiel vertreiben lasse? Manchmal muss man auch in einen Bluff investieren, schon damit man für seine Gegner schwer durchschaubar bleibt – und kann ich einen Bluff von Gegnern erkennen? Ach ja, und dann ist da noch das wichtige Thema Mathematik – für viele Spieler ein Graus. Aber ein guter Spieler muss die Grundsätze beherrschen – er schließt Vorteilswetten ab. Ein kleines Beispiel: Es liegen 100 Punkte im Pot. Ein Spieler vor mir setzt 100 Punkte – es sind also 200 Punkte im Pot. Um mitspielen zu können muss ich auch 100 setzen (33%) – um insgesamt 300 (100%) zu gewinnen. Nun kommt die Wahrscheinlichkeitsrechnung ins Spiel. Ich beurteile rein mathematisch meine Siegchance. Ist diese höher als 33% - z.B. 50% - dann habe ich eine Vorteilswette abgeschlossen. Mit dieser Strategie werde ich langfristig gewinnen. Poker – ein glücksspiel? Wenn ein guter Spieler Pech hat, verliert er wenig oder gar nichts, kommt der Faktor Glück ins Spiel macht er gutes Geld. Ein schlechter Spieler mit Pech verliert viel – und kann es nicht mehr aufholen, wenn er Glück hat. Jeder Spieler hat manchmal Glück und manchmal Pech – aber das gleicht sich auf lange Sicht aus. Und langfristig setzt sich das Können und die richtige Strategie durch.

ALL IN 500 Set: Das Set für die gepflegte Pokerrunde zu Hause. Das Set besteht aus 500 Stück ALL IN Laser-Chips mit 13g Gewicht und der Standard Casinogröße von 40mm Durchmesser. Zur Aufbewahrung der Chips ist ein Aluminium-Koffer mit dabei und 2 Decks Spielkarten. Die 500 Chips reichen völlig aus für bis zu 10 Spielern. Die Pokerhips sind mit Zahlenwerten versehen – und man kann die Chips später einmal auch einzeln nachkaufen. Gut gefallen hat uns, das auch gleich ein Deutschsprachiges Handbuch mit 52 Seiten dabei ist in dem das Regelwerk und die grundsätzliche Strategie sehr ausführlich erklärt wird.

Diesen tollen Poker-Koffer – und viel weiteres Zubehör – bekommst Du in Deiner Seetroll-Filiale (siehe Anzeige links) oder direkt bei www.animazing.de.

1


e

.d s u t

w

.ti w w

T-shirt-s/s TITUS-Girls „Voodoodoll“ – Basic Rundhals-Tee mit farbigem Brust-Print und verkürzten Ärmeln. Short TITUS-Girls „Rex“ – Dezente Shorts aus robustem Mischgewebe, mit Beinumschlag, geklappten Hintertaschen.

16

T-shirt-s/s TITUS „Lucky“ – Freshes Tee mit glücksbringendem Front-Print. Knitwear-Crewneck TITUS „Rowfl“ – Grossartiger, angenehm weicher Knitwear Pullover in satter Streifen-Optik mit dezentem Logo-Stick auf der Brust.


Ho „Ha oded Sw nna“ Swea e – a Inn ter U tsh enf mi nifar irt R t U utt b er bedr ener LESun d K uckte Hoo Girls ded m än gu ru- Kapu Tas zen che n.

Pa n Sm t RU ab arte 5 LES „ g Au eroc -Poc Walt s k Bu bleic kter O et-D “ – t to e h p u n-F ng tik nimmit Pa ly u en nd und sta nt in coo Ab rke gei len rieb n l Log en o-D plus eta ils.

powered by

17


r Skatestiefel gut aussehende „Sixer“ – Extrem leder-Mix. Die Glatt- und Wild rforiert, aus gekonntem durchgehend pe nd si ts ar r-P de Glattle frische Brise n ständig eine re ne In im ss soda vulkanisierten auf säuberlich weht. Du läufst pfem Fersenteil. d weich gedäm Gummisohlen un ker! n echter Hinguc Der Sixer ist ei

esneaker „Villain“ – Mehrteilig konstruierter Skat e Zung ter lster gepo haum mit "Ultra-Pac"-sc e sohl ssen n-Au Crow ster ebfe abri ps, inkl. Stra für ation mbin und bequemer Midsole/Insole-Ko optimalen Tragekomfort.

powered by

www.dekline.com 18


Termine

im Juni und Juli 2007

07.06. Party

Konstanz Punkrock, Punk, Ska Contrast See-Session 21 Uhr, Kantine Winterthur Queens of the stone age 21 Uhr, Salzhaus

Konzert

Konstanz Kilians; Kulturladen Schaffhausen Stephan Eicher Club Tour 2007 20.30 Uhr, Kammgarn

Kino

Konstanz Inland Empire 20 Uhr, Zebra Kino

08.06. Party

Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House

Winterthur Nega & Dj Vinz Lee 22 Uhr, Salzhaus

Kino

Konstanz Inland Empire 20 Uhr, Zebra Kino

SonStigeS

Schaffhausen u16/u20 Poetry Slam 19 Uhr, Kammgarn

09.06. Party

Konstanz Matt & Pad 23 Uhr, dasBoot Friedrichshafen Grand Terrace Opening 22 Uhr, Halbhuber Friedrichshafen House is back 22 Uhr, Hallhuber Airport

Konzert

Winterthur Flower Power Summer Special; 21 Uhr, Salzhaus

Lindau Headbangers Ball – the kings of metal 22 Uhr, Club Vaudeville

SonStigeS

Schaffhausen u16/u20 Poetry Slam 19 Uhr, Kammgarn

Kino

Konstanz Inland Empire 20 Uhr, Zebra Kino

SonStigeS

tägerwilen Openair Krach am Bach, 16 Uhr Winterthur Dichtungsring Poetry Slam; 21 Uhr, Kraftfeld

10.06. Konzert

Winterthur Botanica 20 Uhr, Salzhaus

Kino

Konstanz Inland Empire 20 Uhr, Zebra Kino

11.06.

14.06.

16.06.

Party

Party

Party

Konzert

See – Session 21 Uhr, Kantine

Kluftern Rocknacht mit Pull 20 Uhr

Konstanz Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine Konstanz Jan Reatard, The Boston Chinks; Contrast

Kino

Konstanz Inland Empire 20 Uhr, Zebra Kino

12.06. Party

Konstanz Spirit and heart disco 21 Uhr, K9

Kino

Konstanz Open Air an der Uni Adams Äpfel; 21.30 Uhr

13.06. Party

Konstanz Hardrock, Metal Contrast

Konstanz Punkrock, Punk, Ska Contrast

ravensburg Alternative Beats Club Douala Winterthur Füller; 21 Uhr, Salzhaus

Kino

Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: Little Miss Sunshine, 21.30 Uhr

15.06. Party

Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House zürich Bucovina Club Party 22 Uhr, X-TRA Schaffhausen Rasafari – Afretparty 23 Uhr, Krammgarn

Konstanz Bam Bam 23 Uhr, dasBoot

Weingarten Sandsation; 20 Uhr, Reiterhof Kemmerlang

Konzert

Winterthur Pulp Fiction Special 21 Uhr, Salzhaus Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: Good Night and Good Luck, 21.30 Uhr

17.06. Party

Winterthur SonTagFolk 22 Uhr, Kraftfeld Konstanz Open Air im Rheinstrandbad, 21.30 Uhr

COSMIC CHILL LOUNGE VOL. 1 Das junge Label „Cosmic Star Records“ veröffentlicht im Mai den ersten Sampler mit dem Titel „COSMIC CHILLLOUNGE VOL. 1“. Die CD enthält Musiktitel verschiedener Interpreten zum Entspannen und Relaxen, welche sich wunderbar dazu eignen, die aufkeimenden Sommergefühle bei diesen Temperaturen akustisch zu untermalen. Besonders stolz ist das Labeldarauf den Künstler „The man behind C.“ für die CD gewonnen zu haben, der schon mit verschiedenen Titeln auf der weltberühmten Sampler-Reihe „Cafe del mar“ vertreten ist.Ein Großteil der Songs ist anders als bei den meisten Zusammenstellungen dieser Art exklusiv auf der Compilation vertreten, kann also nirgendwo anders herbezogen werden. Zusammengestellt und gemixt wurde die Compilationvon dem Produzenten-Team Cosmic Sound, welches unter anderem für die erfolgreichen Chillout-Künstler„Skysurfer“ oder „Emotional“ schreibt und produziert und schon auf über 100 veröffentlichte Chillout-Titel zurückblicken kann. Die CD wird als limitierte Auflage im Internet im CosmicSound Online-Shop (www.cosmic-sound.de), sowie als Download bei verschiedenen Online-Portalen, wie iTunes oder „musicload“ erhältlich sein. TRACKLIST: See you again - The man behind C. feat. Miriam | Words - Magica Fe | Rain in my hair - Soulcraft feat. Jill Noom | Always - Sine | Make you mine - The man behind C. | So Jealous - Jeela | What can U do - The man behind C. | So blue - Sounbuffet | Let the rhythm take control - 4Tunes | Need you - The man behind C. | Illusions - Man in the moon

1


Sommer Special bei

WE WILL ROCK YOU

Fan-Tickets vom 1. Juni bis 15. Juli 2007!

WE WILL ROCK YOU – das Original von QUEEN und Ben Elton – übertrifft seit der umjubelten Schweizer Premiere am 3. Dezember 2006 im Theater 11 in Zürich-Oerlikon alle Erwartungen. Schon 200.000 begeisterte Besucher zählte das weltweit erfolgreiche Musical! Zum Dank an die unzähligen Fans dieser bombastischen Bühnenshow gibt es nun ein exklusives Sommer-Special mit einem sagenhaften Rabatt von 25% auf alle Tickets pro Besucher nur für die Vorstellungen vom 1. Juni bis 15. Juli 2007. Der Vorverkauf für die einmalige Aktion hat schon begonnen! Stürmische Begeisterung bei We Will Rock You im Theater 11! Das mitreissende Musical mit seiner spektakulären Bühnentechnik und den grossartigen Welthits von Queen ist spannende und lustige Unterhal-tung für alle Altersgruppen. In dieser multimedialen Zukunftsvision sind die Zeiten handgemachter Rockmusik längst vorbei. Künstliche Klänge, von Computern erzeugt, beherrschen die Szene, denn die übermäch-tige Killer Queen kontrolliert den Geschmack aller Bewohner des Planeten E.bay (früher: Erde). Nur eine kleine Gruppe Rebellen erinnert sich noch an echte Musik und an das Geheimnis des langhaarigen Gitarrengottes. Hoffnung naht mit dem Träumer Galileo. Ist der sympa-thische Aussenseiter der lang erwartete Held, der die Killer Queen besiegen wird? Abend für Abend reisst der aussergewöhnliche Musical-Spass das enthusiastische Publikum von den Sitzen. Informationen zur Show, zu den Preisen und die Möglichkeit der OnlineBuchung finden Sie unter: www.wewillrockyou.ch. Karten auch bei Ticketcorner (0900 800 800, CHF 1.19/Min.) und den üblichen Vorverkaufsstellen.

18.06.

21.06.

Party

Party

Konstanz Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine

Konzert

Zürich Clipse; 21 Uhr, X-TRA

Sonstiges

Konstanz Spielabend im Contrast

19.06.

Konstanz Punkrock, Punk, Ska Contrast See – Session 21 Uhr, Kantine Ravensburg Alternative Beats Club Douala

Konstanz Open Air im Neuwerk Prestige; 21.30 Uhr

Konzert

Lindau Hatebreed; 19.30 Uhr, Club Vaudeville

Sonstiges

Singen Singener Beachparty 14 Uhr, Singener City

22.06.

25.06.

28.06.

Party

Party

Party

Schaffhausen Easy Beat 22 Uhr, Kammgarn

Heimat: 2vor1 18 Uhr, Heimat Bar

Chill & Groove Party 21 Uhr, Zeitlos

Kino

Kino

Konstanz Hamlet goes business 20 Uhr, Zebra Kino

See – Session 21 Uhr, Kantine

Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House

Konstanz Hamlet goes business 20 Uhr, Zebra Kino

Sonstiges

Singen Singener Beachparty 14 Uhr, Singener City

23.06. Party

Konstanz Housedelivery Night 23 Uhr, dasBoot Tanz der Nacht 21 Uhr, Contrast

Kino

Konstanz Hamlet goes business 20 Uhr, Zebra Kino

Sonstiges

Singen Singener Beachparty 14 Uhr, Singener City

24.06. Kino

Konstanz Hamlet goes business 20 Uhr, Zebra Kino

Konstanz Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine

Konstanz Punkrock, Punk, Ska Contrast

Sonstiges

Konstanz Spielabend im Contrast

26.06. Konstanz Rock-Abend im Contrast

Konzert

Lindau Walls of Jericho 20 Uhr, Club Vaudeville Zürich Andreas Thiel 21 Uhr, X-TRA

Kino

Konstanz Open Air an der Uni Ein Freund von mir 21.30 Uhr, Zebra Kino

Zürich Patti Smith & Band 21.30 Uhr, X-TRA

Kino

Konstanz Open Air im Neuwerk Wer früher stirbt ist länger tot; 21.30 Uhr

29.06. Party

Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House Schaffhausen KVfäscht 2007 Kammgarn meets Hollywood; 22 Uhr, Kammgarn

27.06. Konstanz Hardrock im Contrast Coctail Night 19 Uhr, Coctailbar

Winterthur Füller; 21 Uhr, Salzhaus

Konzert

Party

Party

Ravensburg Alternative Beats Club Douala

Konzert

Konstanz Ahead to the Sea Contrast

Winterthur Füller; 21 Uhr, Salzhaus

Party

Konstanz Rock-Abend im Contrast Konstanz Open Air an der Uni:Science of sleep, 21.30 Uhr

20.06. Party

Konstanz Hardrock, Metal Contrast Ravensburg Pedros Partylounge Club Douala

20

beziehungswe(a)ise 15. und 16. Juni 22. und 23. Juni 29. und 30. Juni um 20.00 Uhr Mühlbruckstraße 31 in Ravensburg Reservierungen 0751-36167 41


30.06. Party

Konstanz Dirty Pleasure 23 Uhr, dasBoot

Cocktail Night 19 Uhr, Cocktailbar Ping Pong 18 Uhr, Kantine 2For1; 18 Uhr, Heimat Ravensburg Pedros Partylounge Club Douala

Guy Gerber Live 22 Uhr, Blechnerei

05.07.

Schaffhausen Intersity 2007 SH 22 Uhr, Kammgarn

Party

Sonstiges

Konstanz Rechte von Kindern und Jugendlichen: Lake Life Benefiz Festival für UNICEF; 19 Uhr, Contrast

01.07. Sonstiges

Konstanz Punkrock - Kneipe 20 Uhr, Contrast

Sonstiges

10.07. Party

Konstanz Rock Abend im Contrast Überlingen 1 Euro Kult Party 20 Uhr, Sunset - Club

11.07.

See – Session 21 Uhr, Kantine

Konstanz Hardrock, Metal Contrast

Chill & Groove Party 21 Uhr, Zeitlos

Ping Pong 18 Uhr, Kantine

Winterthur Füller; 21 Uhr, Salzhaus

Ravensburg Pedros Partylounge Club Douala

Kino

Konstanz Open Air im Neuwerk Pans Labyrinth, 21.30 Uhr

12.07.

02.07.

06.07.

Party

Party

Konstanz Punkrock - Kneipe 20 Uhr, Contrast

Ravensburg Alternative Beats Club Douala

Sonstiges

Konstanz Spielabend im Contrast

03.07. Party

Konstanz Rock Abend im Contrast Überlingen 1 Euro Kult Party 20 Uhr, Sunset-Club

Konzert

Lindau Sick of It All 19.30, Club Vaudeville

04.07. Party

Konstanz Hardrock, Metal Contrast

Konstanz Stylish 22 Uhr, Theater Cafe Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House

07.07. Party

Konstanz Happy Heimat 20 Uhr, Heimat Bar

Kino

Konstanz Open Air ZP Reichenau Scoop; 21.30 Uhr

08.07. Konzert

Party

Chill & Groove Party 21 Uhr, Zeitlos Ravensburg Alternative Beats Club Douala

13.07. Party

Konstanz Stylish 22 Uhr, Theater Cafe Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House

Kino

Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: The Host 21.30 Uhr

Winterthur Meshuggah 20 Uhr, Salzhaus

14.07.

09.07.

Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: Priscilla, Königin der Wüste 21.30 Uhr

Party

Konstanz Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine

Gianna Nannini

Party

Konstanz Der Contrast-Spiel-undAktionstag; 10 Uhr, Contrast

Konstanz Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine

Ein Festival der Stadt Tuttlingen / Tuttlinger Hallen

Konstanz Spielabend im Contrast

Kino

6.–22. Juli 6.07. 7.07. 8.07. 9.07. 10.07. 11.07. 12.07. 13.07. 14.07. 15.07. 16.07. 17.07. 18.07. 19.07. 20.07. 21.07.

Dr. Quincy && His Lemonshakers Suzanne Vega Martin Jondo Tim Fischer Foreigner AUSVERKAUFT Gianna Nannini Global.Kryner Rainhard Fendrich The Hooters Willy Astor Gary Moore Vaya con Dios Berlin Varieté 2Raumwohnung Schandmaul / Letzte Instanz The BossHoss

Info und Tickets:

07461– 910 996

www.honbergsommer.de

www.revoLUZion.de

Lindau The Slackers 20 Uhr, Club Vaudeville


Die günstigen Lake-Life-Angebote (Billiger gibt’s das nur in Kairo auf dem Marktplatz!)

DIE NEUEN LIMITIERTEN LAKE LIFE T-SHIRTS

Schmeißt eure alten Shirts in den Müll Freunde. Hier kommt das ultimative Lake Life Shirt, mit dem beliebten Bodenseevisierlogo!

GIRLS: S, M, L BOYS: M, L, XL

für je nur 10 Euro (Versandkostenfrei!) Oder ihr nutzt unser Angebot: Nimm 3 bezahle 2! Ihr bestellt 3 Lake Life T-Shirts (freie Größenauswahl) und bezahlt nur 20 Euro statt 30 Euro. Angebot gilt bis zum 1. Juni 2007.

DAS LAKE-LIFE-ABO

6 Ausgaben Lake Life (komplettes Jahr) für nur 10 Euro. Die 10 Euro sind für die anfallenden Portokosten, damit streben wir keinen Gewinn an.

DAS LAKE-LIFE-VORTEILSABO

6 Ausgaben Lake Life (komplettes Jahr) + ein Lake Life T-Shirt (freie Größenwahl) zum Abonnentenvorteilspreis von nur 15 Euro JETZT BESTELLEN UNTER: droth@lake-life.de oder unter www.myspace.com/lakelife_magazine

Sonstiges

Lindau Das Lindauer Stadtfest 12 Uhr, Club Vaudeville

16.07. Party Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine

Sonstiges

Konstanz Spielabend im Contrast

17.07. Party

Konstanz Rock Abend im Contrast Überlingen 1 Euro Kult Party 20 Uhr, Sunset - Club

19.07. Party

Ravensburg Alternative Beats Club Douala Konstanz Chill & Groove Party 21 Uhr, Zeitlos

Kino

Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: Angel-A 21.30 Uhr

20.07. Party

Konstanz Stylish 22 Uhr, Theater Cafe

18.07.

Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House

Party

Konzert

Konstanz Hardrock, Metal Contrast Ping Pong 18 Uhr, Kantine

22

Singen Christina Stürmer 19 Uhr, Festungsruine Hohentwiel

Kino

Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: Play 21.30 Uhr

21.07. Party

Konstanz Happy Heimat 20 Uhr, Heimat Bar 80er Party 22 Uhr, Blechnerei

23.07. Party

Konstanz 2For1 18 Uhr, Heimat Bar Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine

Sonstiges

Konstanz Spielabend im Contrast

24.07. Party

Konstanz Rock Abend im Contrast

25.07. Party

Konstanz Hardrock, Metal Contrast Cocktail Night 19 Uhr, Cocktailbar Ping Pong 18 Uhr, Kantine

Konzert

Lindau Bloodhound Gang; 19.30 Uhr, Club Vaudeville

26.07. Party

Konstanz Punkrock - Kneipe 20 Uhr, Contrast See-Session 21 Uhr, Kantine Chill & Groove Party 21 Uhr, Zeitlos Ravensburg Alternative Beats Club Douala

Kino

Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: Emmas Glück; 21.30 Uhr

27.07. Party

2007; 13 Uhr, Club Vaudeville

30.07. Party

Konstanz 2For1; 18 Uhr, Heimat

Konstanz Stylish 22 Uhr, Theater Cafe

Konstanz Releaxed Clubbing 21 Uhr, Kantine

Spirit and heart disco 21 Uhr, K9

Sonstiges

Konstanz Spielabend im Contrast

Donaueschingen Delta2Rock; 21 Uhr, The Animal House

31.07.

Konzert

Party

Kino

01.08.

Konstanz Abuela Coca Kulturladen Konstanz Open Air im Rheinstrandbad: Tiefseetaucher; 21.30 Uhr

28.07. Konzert

Lindau Umsonst und Draußen

Konstanz Rock Abend Contrast

Party

Konstanz Hardrock, Metal Contrast Ravensburg Pedros Partylounge Club Douala


stag, Finale am Sam . Juni 2007 den 30 Euro

tt 5 s 19:30 – Eintri as nl Ei – hr U 20 Beginn ngen „Scheuer“ Jugendhaus Villi Kalkofenstraße

2


03/07 - Juni/Juli  

Lake Lake Magazin 03/07 - Juni/Juli

Advertisement