Page 1

w w w.g a l e r i e - o r t e n a u .d e

urzeln: W e h c Kreolis in Freiburg a n Souz Carme fter: otscha w b ld a hwarzw Intervie Der Sc nsy Vogt im Ha

er: -Theat ia d e Multim enburg“ : Off ch sind li „Story k ir w en eutsch en-Baden D ir w d Wie r in Ba a n a Y Kaya

05/17


Sich auf die Zukunft ausrichten, Veränderungen bewusst angehen, Chancen eröffnen. Als Teil der Unternehmensgruppe Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) gehört die Lahrer Zeitung GmbH zu einem einzigartigen Netzwerk mit einem breit gefächerten Medienangebot. Ein starkes Netzwerk, das sich auf das Wesentliche konzentriert: auf die Qualität unserer Arbeit. Wir glauben an die Zukunft von Print, ohne dabei die Bedeutung digitaler Geschäftsmodelle für das Verlagswesen zu unterschätzen. Sie möchten diese Entwicklung begleiten, neue Wege gehen, Verantwortung tragen. Sie wünschen sich die Sicherheit einer Gruppe und die Flexibilität, die ein lokal agierender Verlag mit sich bringt. Ihnen gefällt der Gedanke, wirklich etwas zu bewegen? Die Basis dafür haben wir geschaffen. Jetzt fehlt nur noch Ihr Beitrag.

Die Lahrer Zeitung GmbH ist ein traditionsreiches Verlagshaus im Süden der Ortenau. Inmitten einer der schönsten Landschaften in Baden-Württemberg produzieren wir zwei Tageszeitungstitel, drei wöchentlich erscheinende Anzeigenblätter und ein monatlich verbreitetes Veranstaltungsmagazin. Eine Kinderzeitung rundet unser Angebot ab. Für die Betreuung unserer Geschäftskunden suchen wir für unseren Standort in Lahr in Vollzeit ab sofort einen

Mediaberater (m/w) im fest angestellten Außendienst Ihre Aufgaben: • Sie setzen Sonderveröffentlichungen, Kampagnenkonzepte und Themenbeilagen erfolgreich in unseren Medien um

Kollege/Kollegin gesucht!

• Sie betreuen den bestehenden Kundenstamm im Ortenaukreis oder im Landkreis Emmendingen persönlich vor Ort und bauen diesen kontinuierlich aus • Sie beraten zu Standard- und Sonderwerbeformen, empfehlen Schaltfrequenzen und gestalten Anzeigen. Sie verkaufen sowohl für Print wie auch für Online Ihre Qualifikationen: • Sie sind lernbegeistert, kommunikativ, kundenorientiert, kreativ, gut organisiert, zielmotiviert, teamfähig und verkaufsstark • auch kaufmännisch ausgebildeten Berufsanfängern, etablierten Handelsvertretern oder neuen Kollegen mit Einzelhandelserfahrung geben wir gerne eine Chance Ihre Vorteile: • Sie arbeiten im Team mit Ihrem „Innendienst-Tandem“ und werden von unserem Telefonverkauf unterstützt • branchenfremde Kollegen arbeiten wir im training-on-the-job, durch externe Seminare begleitet, intensiv ein • unsere Kunden sind Werbeagenturen, Dienstleister, Handwerker und die Industrie – Abwechslung ist also garantiert • wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit guten Verdienstmöglichkeiten (Leistung lohnt sich) und Entwicklungspotenzial in einer Branche, in der Tradition und Fortschritt keine Gegensätze sind Ihre Bewerbung: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die Personalabteilung der Lahrer Zeitung GmbH, Kreuzstraße 9, 77933 Lahr i. S. oder per E-Mail an bewerbung@lahrer-zeitung.de. Für weitere Informationen zum Verlag besuchen Sie uns online unter www.lahrer-zeitung.de oder www.galerie-ortenau.de


Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser,

Multimedia-Theater: Story Offenburg 15

Tina Thiel; Redaktion galerie:ortenau

„Globalisierung“ steht ja vielfach unter Kritik – oft zu Recht. Mit unseren Veranstaltungstipps für Mai ringen wir ihr jedoch wieder einmal die schönsten Facetten ab. Etwa mit der Sängerin und Songwriterin Carmen Souza, die kapverdische Wurzeln hat, in London lebt und uns im Südwesten nun die kreolische Musik ihrer Vorfahren näher bringt (S. 10). Oder wenn im Mai

Frühgeschichte: Ausstellung in Karlsruhe 37

Bluesvirtuose im Anzug: Joe Bonamassa 11

wieder einmal die Crème de la Crème des US-amerikanischen Bluegrass im badischen Bühl auftritt (S. 12), ganz zu schweigen von den sehr speziellen

Exklusiv-Interview

Die Highlights der Kommunen

Rock ’n’ Rollern von Marko Haavisto &

4

23 Ausführliche Übersicht Hier erfahren Sie, was im Mai in den Städten und Gemeinden los ist

Poutahaukat aus Finnland, die gegen

„Ich brauche die Abwechslung“ Im Gespräch mit Hansy Vogt

Ende des Monats im Freiburger Jazz-

Rock/Pop

haus gastieren (S. 6). Genau genom-

6

men erfüllt jede dieser hochkarätigen Veranstaltungen nebenbei auch die

8

Musikerkarriere als Kunstwerk Bryan Ferry in Baden-Baden Für eine bessere Welt Chris de Burghs neue Platte

Funktion einer kleinen Fernreise, die

Jazz/Blues

den Horizont erweitert – und das di-

10 Bluesgröße im Anzug Joe Bonamassa kommt nach Freiburg 12 Bühler Bluegrass Festival Zwei Tage Bluegrass satt

rekt vor unserer Haustür!

Klassik 14 Bell spielt Bruch Der Stargeiger in Freiburg

www.galerieortenau.de

Theater 15 Mord aus Leidenschaft Das Fräulein von Scuderi in Baden-Baden

Kabarett/Comedy 16 Der Comedy-Böswicht Ingo Appelt findet „Besser ist besser“ 18 Der Komik-Klassiker Otto in Baden-Baden

Kinder 20 Über Freundschaft Cello-Storm in Baden-Baden

Rätsel 21 Überraschungsmenü zu gewinnen

Gewinnspiel

• Videos • Musik • Gewinnspiele

22 Ihre Chance Gewinnen Sie Tickets für tolle Veranstaltungen

Kalender 32 Veranstaltungen 37 Ausstellungen

Ausstellungen 38 Vom Sehen und Gesehenwerden Ausstellung in Karlsruhe

Straßburg & Elsass 39 Nouvelle Vague Schöner covern – die Kultband in Straßburg

Freizeit 40 Von Riesling bis Burgunder Badische Weinmesse in Offenburg

Lesungen 42 Spannungsvolles Duo Musikalische Lesung mit Carolin Emcke

Mein Lieblingsbuch 43 Geschichte wird erlebbar Weinexpertin Gunia Wassmers Lieblingslektüre

Essen + Trinken 46 Genießen in der Ortenau Regionale Erzeuger im Porträt

Hörgenuss 50 Funky Blues Rock made in Lahr Fat Pocket schaffen groovige Tanzatmosphäre

Service 36 Impressum 51 Vorschau

galerie:ortenau · Mai 2017

3


Exklusiv-Interview

„Ich brauche dies e Keiner repräsentiert den Schwarzwald munterer als der Entertainer, Comedian, TVModerator und Musiker Hansy

Der Schwarzwälder Hansy Vogt demonstriert seine Verbundenheit mit dem Schwarzwald überzeugend – und ist sein offizieller Botschafter

Vogt. Jetzt macht er auch noch Bücher. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt er, was er an seinen vielen unterschiedlichen Rollen und am Schwarzwald liebt Herr Vogt, Sie sind ein echter Schwarzwälder, geboren am Feldberg. Können Sie sich vorstellen, auch irgendwo anders zu leben? Eine andere Heimat zu haben? ■ Nein. Weil hier alle leben, die mir wichtig sind. Meine Frau Petra, mit der ich bald 25 Jahre verheiratet bin und dir mir den Rücken freihält, meine beiden Kinder, meine Freunde, mein persönliches und mein künstlerisches Umfeld. Das ist für mich perfekt. Macht man sich mit bald 50 Jahren andere Gedanken über Heimat als mit 20 oder 30? ■ Ja klar. Bei den Zehnerschritten macht man sich immer andere Gedanken. Mit 20 lebt man völlig unkompliziert in den Tag hinein, mit 30 kommen die ersten wichtigen Entscheidungen des Lebens, mit 40 bist du im Vollsaft deines Tuns und mit 50 stellt man sich die Frage, in welche Richtung das

Hansy Vogt Multitalent Hansy Vogt, geboren 1967 in Feldberg, Schwarzwald, ist Sänger, Musiker, Comedian, Bauchredner, Moderator, Coach und Eventberater. Weite Bekanntheit erlangte er durch die von ihm mitgegründete Band „Feldberger“, seine Comedy-Figur „Frau Wäber“ sowie als offizieller „Botschafter des Schwarzwalds“. Vogt lebt mit seiner Frau und den gemeinsamen zwei Kindern in Ettenheim.

4

galerie:ortenau · Mai 2017

Als Sänger, Songschreiber und Entertainer ist er seit seiner frühen Zeit als Frontman der „Feldberger“ im Geschäft


s e Abwechslung“ Leben künftig gehen soll. Da entscheidet man sich, manches zu tun – oder eben nicht. Sie sind Tourismus-Botschafter für den Schwarzwald. Was ist da Ihre Aufgabe? ■ Ich repräsentiere die Region. Als Künstler bin ich ja nicht nur in Baden-Württemberg unterwegs, sondern im ganzen Bundesgebiet. 150 Mal im Jahr stehe ich irgendwo auf der Bühne und mache Lust auf Schwarzwald. Ob das nun beim großen Fest der Kastelruther Spatzen ist, wie dieses Jahr im Oktober, wo ich vor 50 000 Menschen moderiere, ob das auf meiner Tournee ist oder im Fernsehen, wo ich öfters eingeladen bin. Dabei mache ich als Moderator für den gesamten Schwarzwald Werbung und nicht nur für einen Teil, einen einzelnen Abschnitt. Ich kooperiere da eng mit den Tourismus-Verbänden. Wer bei Google nach „Hansy“ sucht, findet zuerst Sie. Macht Sie das stolz? ■ (denkt länger nach). Da habe ich noch nicht drüber nachgedacht. Ich bin bald 30 Jahre im Entertainment-Bereich und glücklich darüber, dass ich die Leute unterhalten kann. Das ist meine Aufgabe. Alles andere ergibt sich. Auch das Google-Ranking. Ich mache eben viel, da ergibt sich das automatisch, ohne eigenes Zutun. Sie spielen viele Rollen: Musiker bei den Feldbergern, Frau Wäber, TV-Moderator, und so weiter. Was macht Ihnen am meisten Spaß? ■ Genau das alles, diese Mischung. Wie kamen Sie darauf, all‘ diese unterschiedlichen Aufgaben zu versuchen?

■ Ich habe diese vielen verschiedenen Projekte begonnen, weil meine Eltern anfangs sehr skeptisch waren, ob das bei mir mit dem Unterhaltungsbereich was werden könnte. Aber: Es hat geklappt und heute bin ich sehr froh, dass ich - quasi als „Ich-AG“ so breit aufgestellt bin. Sie brauchen diesen ständigen Wechsel? ■ Unbedingt! Wenn ich eine gewisse Zeit mit Frau Wäber unterwegs bin, bin ich froh, wenn ich diese Rolle als Comedian wieder ablegen kann und als seriöser Moderator bei einer Firmeneröffnung ganz anders auftrete – und keine Späße reißen und zwingend lustig sein muss. Wo finden Sie die Gags für Ihre Frau Wäber? ■ Auf der Straße, im Alltag, jeden Tag. Da gibt es so viele kuriose, ungewöhnliche Situationen. Die notiere ich mir als Stichworte und baue sie dann ein. Ein Tipp für Nachwuchs-Comedians? ■ Immer vor dem Auftritt im Ort in ein Café sitzen und die Bedienung fragen, was denn gerade die aktuellen Themen sind, worüber die Leute reden. Und wie der jeweilige Bürgermeister oder das örtliche Bier heißt, sollte man auch wissen. Mit solchen Ortskenntnissen kann man im Programm punkten. Was bringt Sie auf die Palme? ■ Hm. Schwarzwälder bringt so leicht nichts aus der Ruhe. Aber Bürokratie macht mich wahnsinnig. Und diese ganzen Kennworte und PINs, die man sich in der elektronischen Welt merken sollte, die machen mich auch verrückt.

Schwarzwaldmarie und Hase Felix sind nur zwei der Figuren, die Hansy Vogt als Bauchredner zum Leben erweckt

Ihr neues Buch heißt „Wo die Stunde schlägt – Mit Hansy Vogt unterwegs auf der Deutschen Uhrenstraße“. Wie kam es dazu? ■ Das ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Rüdiger Gramsch. Er war ursprünglich Kurdirektor in Feldberg, meiner Heimat. Wir haben uns mal bei einer Veranstaltung getroffen. Ein ganz netter, gemütlicher Mensch. Wir hatten schnell eine gute Ebene. Er wollte schon immer mal ein Buch über die Uhrenstraße schreiben. Dieses Jahr wird sie 25 Jahre alt. Da kamen wir auf die Idee, gemeinsam ein informatives und unterhaltsames Buch zu machen. Er als Autor und ich als Repräsentant, der die Uhrenstraße besucht, mit schönen Bildern rund um dieses Thema. Ab Ende April ist es im Handel. Lieben Sie selbst Uhren? ■ Ja, unbedingt! Die Uhrzeit bestimmt ja unser Leben. Außerdem sind Uhren das einzige Mode-Accessoire, das Männer tragen können, wie ich finde. Und: Mein Großvater war selbst auch Uhren-Träger im Schwarzwald. Haben Sie zu Hause auch Kuckucksuhren? ■ Mehrere sogar. Eine moderne, eine sehr traditionelle und eine mit Funktechnik. Und zum Schwarzwald gehört natürlich auch gutes Essen. Was essen Sie am liebsten? ■ Wubibrä! Also Wurstsalat mit Bibbeliskäs‘ und Brägele.

Das neue Hansy VogtBuch gratis Anfang Mai erscheint das Buch von Hansy Vogt und Rüdiger Gramsch: „Wo die Stunde schlägt – Mit Hansy Vogt unterwegs auf der Deutschen Uhrenstraße“ (Silberburg-Verlag, 19,90 Euro). Die Lahrer Zeitung verlost zehn Exemplare des Buchs. Wer eines gewinnen möchte, schreibt eine Mail an gewinnspiel@galerie-ortenau.de, Kennwort „Hansy Vogt“ oder schickt eine Postkarte an Lahrer Zeitung GmbH, Redaktion, Kreuzstraße 9, 77933 Lahr (Einsendeschluss: 15. Mai 2017). Die Gewinner werden veröffentlicht. Viel Glück!

Fragen: Jörg Braun

Keck, frech und fast comic-haft überzeichnet ist der Charakter der „Frau Wäber“, mit der Vogt seit Jahren erfolgreich ist

galerie:ortenau · Mai 2017

5


Rock/Pop

Anzeige K

U

L

T

U

R

z

E

A LT E R S C H L A C H T H O F 3 5

Mo 01.05. Mi 03.05. Sa 06.05. Sa 06.05. Fr 12.05. So 14.05. Di 16.05. Mi 17.05.

N

T

R

U

M

KARLSRUHE

GRUPA JANKE RANDALU Jazz JOCHEN MALMSHEIMER ULAN & BATOR „Irreparabeln“

ONAIR „Illuminate“ JESS JOCHIMSEN „25 Jahre Bühne“

AxEL PRAHL & DAS INSELORCHESTER MARTIN SONNEBORN Krawall und Satire CAROLIN EMCKE & ANJA LECHNER „Gegen den Hass“

Sa 20.05.

SCHWEIN GEHABT!

Lange Kulturnacht im Alten Schlachthof mit Marko Haavisto & Poutahaukat, Les Yeux d‘la Tête, Mardi Gras.BB u.v.a.

So 21.05.

TRYGVE SEIM

So 21.05.

DREI FRAUEN AUS DEUTSCHLAND

„Helsinki Songs“

literarische Revue mit AnnKathrin Kramer, Karoline Eichhorn und Gesine Cukrowski Do 25.05.

JEWISH MONKEYS

Sa 27.05.

LYDIE AUVRAY TRIO

So 28.05.

EIVøR „Slør“ Tour 2017

Eine Musikerkarriere als Kunstwerk Bryan Ferry, Roxy-Music-Gründer und Stilikone, ist sich stets treu geblieben. Nach seiner letzten Tournee 2015 gastiert er nun auch wieder im Südwesten Mit 72 Jahren immer noch als einer der coolsten Briten zu gelten, nachdem er diesen Titel schon mit Mitte 20 inne hatte – das muss man Bryan Ferry erst einmal nachmachen. Der 1945 im englischen Washington geborene Sänger und Songschreiber – er absolvierte in jungen Jahren ein Kunststudium – gründete 1971 die legendäre Artrock-Band Roxy Music, gemeinsam mit Brian Eno und Andy Mackay. Die Band sollte den Weg für Stilrichtungen wie New Wave und Glamrock ebnen. Überhaupt war

„Stil“ immer ein wichtiges Thema und Attribut für den Dandy Bryan Ferry, der zu Beginn auch die Kostüme für Roxymusic designte und der einmal sagte, man solle „entweder ein Kunstwerk sein oder eines tragen“. So verbanden Roxy Music, deren Songs Ferry mehrheitlich schrieb, Elemente der Avantgarde, der PopArt, des Art Déco und auch Trash und Kitsch und machten vor allem Künstlichkeit zu ihrem Markenzeichen. Fast von Anfang an betrieb Bryan Ferry, dessen markante Stak-

kato-Stimme unverwechselbar ist, auch eine Solo-Karriere. 1999 erhielt er etwa für das Album „As Time Goes By“ einen Grammy. Bei den kommenden Konzertterminen wird Ferry eine einmalige Karriere Revue passieren lassen. Die großen Roxy-MusicHits „Slave to Love“, „More Than This“ oder „Love is The Drug“ werden ebenso zu hören sein wie unbekannteres Material und dabei nichts an Glanz eingebüßt haben. Bryan Ferry, 24. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Festspielhaus

„High Words“

„40 Jahre Bühne“

... und vieles mehr Vorschau: Do 01.06. QUICHOTTE „Optimum fürs Volk“ Di 13.06. GOV‘T MULE Bluesund Southernrock Do 29.06. DAMENWAHL VI „Ein Abend vier lustige Frauen“ Fr 30.06. HAGEN RETHER „Liebe“

Finnischer Rock‘n‘Roll

6. Juli bis 7. August Do 06.07. BANDA INTERNATIONALE Fr 07.07. XAVIER RUDD • Sa 08.07. LOCOMONDO • So 09.07. HELGE SCHNEIDER Mi 12.07. ASAF AVIDAN & BAND Do 13.07. SHANTEL & BUCOVINA CLUB ORKESTAR • Fr 14.07. ROBERT GLASPER EXPERIMENT • Sa 15.07. SCOTT BRADLEE‘S POSTMODERN JUKEBOX • So 16.07. BABYLON CIRCUS • Di 18.07. YOUSSOU N‘DOUR Do 20.07. MAX UTHOFF • Di 25.07. DELGRES Mi 26.07. KENNY WAYNE SHEPHERD BAND Do 27.07. ELECTRO DELUXE Sa 29.07. THE UKULELE ORCHESTRA OF GREAT BRITAIN • So 30.07. NILS LANDGREN FUNK UNIT • Mi 02.08. HÖCHSTE EISENBAHN • Do 03.08. LUCKY CHOPS Fr 04.08. JASPER VAN‘T HOF‘S PILI PILI Sa 05.08. LAMBCHOP + GET WELL SOON

...u.v.a.

www.zeltival.de Vorverkauf: TOLLHAUS Karlsruhe, Mo-Fr 10 - 18.30 Uhr∙Ticketinfo: Tel. 0721/964050 www.tollhaus.de

6

galerie:ortenau · Mai 2017

Singer-Songwriter Kelley Mickwee aus Austin, Texas

Gefühlvoller Country-Soul Kelley Mickwee ist einigen als Mitglied der Band The Trishas bekannt. Nun tourt sie solo und mit einer neuen, viel versprechenden CD voller warmherzigem Singer-Songwriter-Country-Soul. Die 34-jährige Musikerin mit der tollen Stimme ist nun in Karlsruhe zu hören. Kelley Mickwee feat. Colin Brooks & John Chipman, 17. Mai, 20.30 Uhr, Karlsruhe, Jubez

Das Quartett Marko Haavisto & Poutahaukat um den Bassisten und Sänger Marko Haavisto begann 1997 als klassische Rock ‘n‘ Roll- Band, entwickelte sich dann aber schnell zu einer Unterhaltungskapelle mit einem immer größeren Repertoire. Das war nicht zuletzt dem Umstand geschuldet, dass Livemusik am Wochenende in finnischen Restaurants und Clubs Tradition hat. Internationale Bekanntheit erlangte die Band, als der finnische Filmregisseur Aki Kaurismäki sie entdeckte und in seinem Film „Mann ohne Vergangenheit als Heilsarmeekapelle besetzte. Live sind die vier Finnen mit ihrem nordischen Rock ‘n‘ Roll ein Riesenspaß! Marko Haavisto & Poutahaukat, 17. Mai, 20 Uhr, Freiburg, Jazzhaus, 20. Mai, 18 Uhr, Karlsruhe, Tollhaus (im Rahmen der Langen Kulturnacht im Alten Schlachthof) Rock‘n‘Roller mit finnischem Understatement: Marko Haavisto


Anzeige

Energetischer Rock von der englischen Küste: The Brew

Britrock, der Gas gibt

Seine markante Stakkato-Stimme ist das Markenzeichen von Bryan Ferry, Frontman von Roxy Music

Mit ihrem brandneuen vierten Album „Shake The Tree“ im Gepäck kehren The Brew aus der britischen Küstenstadt Grimsby nun zurück auf die europäischen Bühnen. Mit ihrem energiegeladenen, ekstatischen Britrock haben sich die drei Musiker, die als Bluesband begannen, bereits als Kultband vieler europäischer Rockfans etabliert. The Brew, 13. Mai, 19 Uhr, Karlsruhe, Substage

31.05.17

FESTSPIELHAUS

BADEN-BADEN

Beginn 20.00 Uhr Karten im Festspielhaus und bei allen bekannten VVK-Stellen Tel. Kartenbestellservice: 07221 - 30 13 101 www.bb-promotion.com www.rheinneckarticket.de ●

OPEN AIR SOMMER‘17

SA, 5. AUG UST OFFE N BU RG M ESSE · FRE IG E LÄN DE

Mit Stimm- und Körpereinsatz Ihre Fans schätzen vor allem Ihre Live-Auftritte, welche Beth Hart stets zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen weiß. Die Rocksängerin, die spätestens seit ihrem dritten Album „Screamin‘ for my Supper“ von 1999 zu internationaler Bekanntheit gelangte, fasziniert mit ihrer rauen, durchdringenden Stimme und nicht zuletzt einer sehr emotionalen und körperbetonten Performance auf der Bühne. Dabei bewegt sich die charismatische Sängerin aus Los Angeles souverän zwischen Rock, Blues, Jazz oder auch Einflüssen aus dem Gospel. Ein Konzertbesuch, der unbedingt lohnt! Beth Hart, 20. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Kurhaus www.galerie - ortenau.de

Video

Steht mittlerweile auch mit Größen wie Joe Bonamassa und Jeff Beck auf der Bühne: Beth Hart

Infos & Onlinetickets: www.argo-konzerte.de Hotline: 01806 / 570070* * 0,20

€/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen

galerie:ortenau · Mai 2017

7


Rock/Pop Love me do Die Beatles Tribute Show wartet mit Hits wie „Please please me“ bis „Let it be“ , aber auch Balladen wie „Yesterday“ auf. Die deutschen und britischen Musicaldarsteller präsentieren eine Hommage an die vier Pilzköpfe aus Liverpool und achten bei Sound, Ausstattung und Kostümen auf größtmögliche Authentizität. The Beatles alive Show mit den Silver Beatles, 5. Mai, 20 Uhr, Bühl, Die Silver-Beatles bringen den Rock‘n‘Roll nach Bühl Bürgerhaus

Deep Purple Tribute Sie covern das Original mit Leidenschaft: Seit 1999 spielen die Männer Deep-Purple-Songs mit Hingabe. Mittlerweile sind sie eine feste Größe in der deutschen Musikszene, nicht zuletzt durch zahlreiche Auftritte auf Festivsals. „Purple – Deep Purple Cover Mailight Festival Urloffen mit Purple, 6. Art“ kommen nach Urloffen Mai, 20 Uhr, Urloffen, Athletenhalle

Für eine bessere Welt Chris de Burgh besucht während seiner „Better World Live Tour 2017“ das Festpielhaus Baden-Baden – mit alten und neuen Hits im Gepäck Der irische Singer/Songwriter stellt auf seiner Deutschlandtournee neue Songs seiner aktuellen Platte vor. Der Superstar hat darauf sowohl rockige als auch balladenhafte Songs versammelt. Neben den neuen Liedern erwarten Fans natürlich auch die ganz großen Hits wie „The Lady In Red“, „Missing You“ oder „Don’t Pay The Ferryman“. Chris de Burgh hat eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Spätestens seit

seinem Song„Lady in Red“ – jenem Song, der in 47 Ländern auf Platz 1 war – ist er ein Weltstar. Dennoch bleibt der Ire am Boden, thematisiert Missstände und Ungerechtigkeiten auf der Welt – und denkt auch mit 68 Jahren nicht ans Aufhören. Chris de Burgh, A Better World Live Tour 2017, 31. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Festspielhaus

Anzeige

Kurhaus Baden-Baden

Duo Luna-tic

Foto: Nelli Rodriguez

BADzille – Kleinkunst und Kabarett

Martina Brandl Duo Luna-tic

11.05.2017 · 20 Uhr · Runder Saal

European Dance Award

Siggi Zimmerschied

Foto: Franziska Schrödinger

Verleihung des Golden Colibri an die beste Tanzshow Europas und Ball

13.05.2017 · 20 Uhr · Bénazetsaal BADzille SOLO – Kabarett

Sigi Zimmerschied

„Der siebte Tag - Ein Erschöpfungsbericht“

18.05.2017 · 20 Uhr · Runder Saal

Kaya Yanar

Foto: Nadine Dilly

Comedy

Ticketservice Tourist-Information Tel. 07221-275 233 Ticketservice in der Trinkhalle Tel. 07221-93 27 00 Ticketbuchung im Internet: www.badenbadenevents.de

8

galerie:ortenau · Mai 2017

Kaya Yanar

„Planet Deutschland“

23.05.2017 · 20 Uhr · Bénazetsaal

Baden-Baden Events GmbH Schloss Solms · Solmsstr. 1 76530 Baden-Baden Tel: 07221-275275 www.badenbadenevents.de


Der Erfolgsschreiber Sänger und Songwriter Albert Hammond ist seit über fünfzig Jahren musikalisch aktiv. Er schrieb Hits für Tom Jones, Joe Cocker oder Celine Dion. Aus seiner Feder stammen unvergessliche Songs wie „One Moment in Time“. Hammond bewegt sich auf der Bühne musikalisch zwischen Folk, Pop, Rock und Country, und hat nun nach einem halben Jahrhundert erstmals eine Live-CD aufgenommen! Mitgeschnitten in Wilhelmshaven auf der „Songbook“ Tour 2013 ist darauf eine Auswahl seiner Songs versammelt. Albert Hammond, 12. Mai, 20 Uhr, Offenburg, Reithalle im Kulturforum und 17. Mai, 20 Uhr, Konzerthaus Karlsruhe

Im Schlachthof Lahr sorgen die Spacepilots für einen ungewöhnlichen Sound

Trio aus New York und Lahr

40 Millionen verkaufte Platten: Chris de Burgh

Das New Yorker Trio „Spacepilots“ mit dem aus Lahr stammenden Drummer Joe Hertenstein verbindet Elemente aus Rock, Funk, Techno und Jazz mit psychedelischen Sounds. Außerdem wird der Lahrer Trompeter Julian Maier-Hauff an diesem Abend improvisieren. Spacepilot und Julian MaierHauff, 13. Mai, 21 Uhr, Lahr, Schlachthof

Hammond hat in den letzten 50 Jahren unzählige Hits geschrieben

ORCHESTER & CHÖRE Russische Nationalphilharmonie (N.P.R) Grosser Chor „Masters of Choral singing“ aus Moskau

Vom 5. bis 14. Juli 2017 19 concerts

DIRIGENTEN Emmanuel Plasson Michel Plasson Vladimir Spivakov

GEIGE Renaud Capuçon Fanny Clamagirand Clara-Jumi Kang Agnès Langer Timur Pirverdiev Philippe Quint Vladimir Spivakov Maï Suzuki CELLO Danielle Akta Petr Gladysh Anastasia Kobekina SÄNGER Ana Aglatova Nicolas Courjal Nikolaï Didenko Sophie Koch Marc Laho Alexey Neklyudov Svetlana Shilova Julien Véronèse

MAI 2017

Literatur & mehr zwei tausend

ENSEMBLES Wanderer Trio Arod Quatuor KLAVIER Zoya Abolitz François-René Duchable Sofja Gülbadamova Alexandre Kantorow Adam Laloum Nikolaï Luganski Hélène Mercier Alexander Romanovsky Grigori Sokolov

18.

Bild: © @ Alexander Mirsch

Anzeige

20 Uhr TICKETS VVK 20 Euro AK 23 Euro

29.

Internationales

Musikfestival von Colmar Hommage à Michel Plasson

Künstlerischer Leiter : Vladimir SPIVAKOV

Informationen : +33 (0)3 89 20 68 97 www.festival-colmar.com

D i etri c h Grön e me y e r WIr – VoM MUT zUM MITEInAndEr – EIn MAnIfEST Beginn 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr Eintritt / Person: Vorverkauf 20 Euro, Abendkasse 23 Euro (inkl. Casino-Eintritt, freie Platzwahl, keine Ermäßigung möglich) Bitte beachten Sie die Einlassbestimmungen des Casino Baden-Baden. Vorverkauf an der Casino-Réception täglich ab 14 Uhr, bei der Thalia Buchhandlung Baden-Baden und bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen sowie unter www.reserviX.de.

Casino Baden-Baden, Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden, Telefon 0 72 21/30 24-0, Öffnungszeiten: Klassisches Spiel tägl.14 – 2 Uhr, Fr./Sa. bis 3.30 Uhr, Automatenspiel tägl. 12– 2 Uhr, Fr./Sa. bis 3 Uhr. Einlass ab 21 Jahren mit gültigem Personalausweis oder Pass. Wir bitten um gepflegte Garderobe. Für den Herrn gilt: Sakko und Hemd, Krawatte erwünscht. www.casino-baden-baden.de

galerie:ortenau · Mai 2017

9


Jazz/Blues Kreolische Wurzeln Die preisgekrönte Weltmusik- und Jazzsängerin Carmen Souza verbindet das musikalische Erbe ihrer Heimat Kapverden mit Elementen des Jazz. Gemeinsam mit dem Bassisten Theo Pascal und Band spürt sie dem kreolischen musikalischen Erbe mit Melancholie aber auch Lebensfreude nach und verzaubert mit der Vielfältigkeit ihrer Stimme, die sie auch selbst an Piano und Gitarre begleitet. Carmen Souza, 8. Mai, 20 Uhr, Freiburg, Jazzhaus Carmen Souza trägt das kreolische musikalische Erbe in die Gegenwart

Bluesvirtuose im Anzug Joe Bonamassa erneuert das Bluesgenre und weiß auch ein jüngeres Publikum zu begeistern. Der Gitarrist und Sänger spielt in Baden-Baden und Freiburg Im Gitarrengeschäft des Vaters aufgewachsen zu sein ist schon mal eine gute Voraussetzung für eine Karriere, wie der BluesrockGitarrist Joe Bonamassa, sie hingelegt hat. Schon mit vier übte er auf einer verkleinerten E-Gitarre, mit zwölf spielte er mit BB King zusammen. Schon seit seinem ersten Album galt er als Erneuerer des Bluesgenres und jede Veröffentlichung schaffte es locker in die Bluescharts. Die letzte Deutschlandtour 2016 wurde ein Triumphzug, auch, weil Bonamassa jüngere Menschen für den

sonst eher vom älteren Publikum geschätzten Musikstil begeistert. Mit dem neuen Album „Blues of Desperation“ im Gepäck gastiert der stets mit Anzug und Sonnenbrille bekleidete nun zweifach im Südwesten. Beim Auftritt in Baden-Baden am 8. Mai feiert er übrigens seinen 40. Geburtstag. Also, liebe Fans: Ständchen singen! Joe Bonamassa, 8. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Festspielhaus und 16. Mai, 20 Uhr, Freiburg, Messe Freiburg www.galerie - ortenau.de

Video

Leidenschaftliches, innovatives Spiel, Können und das Outfit eines Blues-Brothers: Joe Bonamassa

Anzeige

Grand Dame des Jazz Mit Carla Bley gastiert am 20. Mai eine Musikerin in Merzhausen, die alle wichtigen Strömungen des Jazz der vergangenen 60 Jahre nicht nur erlebt sondern auch mitgestaltet hat. Die heute 80-jährige Komponistin und Pianistin schrieb früh Stücke für Art Farmer, gründete das Jazz Composer‘s Orchestra und bereicherte den Liedkatalog des Jazz um gute 500 Kompositionen. Den kommenden Jazzabend bestreitet sie gemeinsam mit E-Bassist und Ehemann Steve Swallow sowie Andy Sheppard am Saxophon. Carla Bley Trio – Legends of Jazz feat. Steve Swallow & Andy Sheppard, 20. Mai, 20 Uhr, Forum Merzhausen Carla Bley, Jazzpianistin und -Komponistin, mit Band

10

galerie:ortenau · Mai 2017

Satirisch und meist politisch sind seine im Dialekt vorgetragenen Songs: Georg Ringsgwandl

Blues auf bayrisch Eigentlich ist er promovierter Kardiologe. Georg Ringsgwandl lernte als Kind nach dem Krieg in einem Tuberkulose-Sanatorium Gitarre spielen und kam in den 70er-Jahren zum Blues. Den verband er dann auf seine ganz spezielle und beißend-kabarettistische Art mit bayrischer Mundart. Und das fand immer mehr Freunde, weshalb er den Arztberuf an den Nagel hängte. Seine Songs sind mal verpackt als Bluesrock, mal als Pop-Parodie und manchmal kommen sie auch ganz direkt und mit viel Gefühl daher. Live ist Ringsgwandl immer ein großes Vergnügen voller Intensität. Georg Ringsgwandl, „Woanders. Saubere Musik und dreckige Geschichten“, 24. Mai, 20 Uhr, Offenburg, Reithalle


Anzeige

Faszination. Jetzt. Der Audi SQ5 TDI.

Aus jedem Tag ein Abenteuer machen. Das richtige Fahrzeug wartet: der Audi SQ5 TDI. Ein alltagstauglicher SUV mit innovativer Technik und sportlichem S-Design. Lassen Sie das Abenteuer beginnen. Ein attraktives Leasingangebot für Geschäftskunden: z. B. Audi SQ5 3.0 TDI competition quattro 240(326) kW(PS) tiptronic Florettsilber Metallic, 20“ Aluminium-Gussräder im Audi Sport im 5-V-Speichen-Design, Titanoptik matt, glanzgedreht, Dynamik-lenkung, Assistenz paket 2, Einparkhilfe plus mit Rückfahrkamera, MMI Navigation plus, Audi connect inklusive Autotelefon, Audi drive select, Audi music interface, Bang & Olufsen Sound System, Standheizung/-lüftung, 20“ Winter-Aluminium-Gussräder im 5-Arm-Design, u. v. m.

Sonderzahlung: Inkl. Überführungs- und Zulassungskosten Jährliche Fahrleistung: Vertragslaufzeit: Monatliche Leasingrate:

Monatliche Leasingrate

€ 0,10.000 km 24 Monate

€ 649,00

€ 649,-

Alle Werte zzgl. Mehrwertsteuer

Ein Leasingangebot der Audi Leasing, Zweigniederlassung der Volks wagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt. Kraftstoff verbrauch in l/100 km: innerorts 8,0; außerorts 5,9; kombiniert 6,6; CO₂-Emissionen g/km: kombiniert 174; Effizienzklasse B. Abgebildete Sonderausstattungen sind im Angebot nicht unbedingt berücksichtigt. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes.

50 Fahrzeuge sofort bei uns verfügbar.

Audi Zentrum Karlsruhe GmbH Gerwigstraße 83 76131 Karlsruhe Tel.: 0721/96220-54 thomas.andries@grafhardenberg.de

Audi Zentrum Singen Gohm + Graf Hardenberg GmbH Hochwaldstraße 20 | 78224 Singen Tel.: 07731/9055-518 mareike.sternberg@grafhardenberg.de

Graf Hardenberg GmbH Murgstraße 9-13 76646 Bruchsal Tel.: 07251/9101-213 sueleyman.cigdem@grafhardenberg.de

Graf Hardenberg GmbH & Co KG Stockacher Straße 100 – 104 78532 Tuttlingen Tel.: 07461/1708-65 sorglos@grafhardenberg.de

Audi Zentrum Karlsruhe GmbH Sophienstraße 135 76135 Karlsruhe Tel.: 0721/85009-16 fabian.thiedemann@grafhardenberg.de

Graf Hardenberg GmbH & Co KG Otto- Hahn- Straße 3 77652 Offenburg Tel.: 0781/9202-200 audiinfo@grafhardenberg.de

Gohm + Graf Hardenberg GmbH Max- Stromeyer- Straße 122 78467 Konstanz Tel.: 07531/5816-902 uwe.maier@grafhardenberg.de

galerie:ortenau · Mai 2017

11


Rootsmusik/Schlager

Bluegrass goes Baden Spielen Folkmusik unterschiedlicher Richtungen: Martanja

Folk vom Feinsten Das Duo Martanja, bestehend aus Anja Thiel und Martin Weinacker, hat sich dem „Celtic Folk“ verschrieben. Beide singen sie, Thiel spielt Geige und Flöte, Weinacker Akustikgitarre. Gekonnt und innovativ verbinden die beiden Musiker aus Altdorf traditionelle irische Musik mit Elementen aus dem amerikanischen Folk-Blues und Country. Martanja, 19. Mai, 20 Uhr, LahrHugsweier, Kulturkeller Koffer

Mit Banjo, Mandoline und Fiddle wird beim 15. Bühler Bluegrass Festival wieder ordentlich aufgegeigt. Renommierte Bands aus der ganzen Welt zeigen ihr Können Aus Kentucky stammen die Wurzeln des Bluegrass, einer der bedeutendsten US-amerikanischen Volksmusikrichtungen. Typisch für sie ist eine rein akustische Besetzung, oft mit Gitarre, Geige, Mandoline und Banjo sowie eine atemberaubende Virtuosität der Musiker an diesen Instrumenten. Gleich sechs namhafte Vertreter des Bluegrass sind im Mai beim 15. Bühler Bluegrass Festival zu Gast und spielen über zwei Tage ordentlich auf: Den Auftakt machen die Finnen Jussi Syren

Wandlungsfähig Seit Rebekka Bakken 2003 ihre erste Solo-CD bei Universal veröffentlichte, zählt sie zu den großen Stimmen in der internationalen Jazz-Szene und auch darüber hinaus. Die Norwegerin sang früh in verschiedenen Rhythm-&-Blues- und Funkbands und brach schließlich ihr Wirtschaftsstudium ab, um sich in New York ganz ihrer Gesangskarriere und nicht zuletzt dem Komponieren zu widmen. Später arbeitete sie etwa mit dem Jazz-Gitarristen Wolfgang Muthspiel und der Pianistin Julia Hülsmann. Immer öfter zeigt ihre Musik Singer-Songwriter-Einflüsse, klingt ihre raue soulige Stimme manchmal sogar nach Country, ohne jedoch aus dem Jazz ganz auszuscheren. Nach Veröffentlichung ihres Best-of-Albums 2016 ist sie nun erneut auf Tournee. Rebekka Bakken, „Most-Personal“-Tour, 10. Mai, 20 Uhr, Freiburg, Jazzhaus

Sieht sich selbst nicht als Jazzsängerin, sondern agiert lieber irgendwo zwischen den Stilen: Rebekka Bakken

12

& The Groundbreakers, gefolgt von The Dead South aus Kanada, deren Liveshows an Dynamik kaum zu übertreffen sind. Der Samstag beginnt mit einem kostenlosen Open-Air-Programm, am Abend sind dann unter anderem Chris Jones & The Night-Drivers aus Nashville zu hören, und, als Highlight des Abends, Balsam Range aus North Carolina. Internationales Bühler Bluegrass Festival, 19./20. Mai, Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, Detailinfo unter www.buehl.de

Anzeige

21. MAXIMILIAN RITTERSPIELE 16. – 18. JUNI

HORB AM NECKAR www.ritterspiele.com

RorithtiestrosripscehekrtKakel v

uliss e

laltermarkt M itte ler & Spielle ute Gauk rturniere Ritte Landsknechts-Lager Tavernenspiel Speis & Trank

galerie:ortenau · Mai 2017

document3817028183140770352.indd 12

20.04.17 10:53


Heulende Brüder Rau, rhythmusstark aber auch perfekt miteinander harmonierend – die Howlin‘ Brothers aus Nashville spielen Musik, in der sich die gesamte Roots-Musik des US-amerikanischen Südens wiederfindet. Ein Fest nicht nur für Country-Fans. The Howlin‘ Brothers, 12. Mai, 20.30 Uhr, Freiburg, Wodan-Halle

Zwei, die im Schlagersegment ganz vorne sind: Florian Silbereisen, Helmut Lotti

The Dead South aus Kanada mischen Folk, Bluegrass und Rock auf einzigartige Weise

Außenseiter-Country: die Howlin‘ Brothers

Schlagergrößen Nachdem Superstar Helmut Lotti Ende 2016 sein „Comeback-Album“ vorlegte, geht er nun, nach einer Pause, auch wieder auf Tour und ist in Freiburg zu Gast. Ebenfalls in Freiburg feiert Entertainer Florian Silbereisen „Das Große Schlagerfest“, wird zum Mitsingern animieren und sicher auch die eine oder andere Polonaise starten. Helmut Lotti – Die Comeback-Tour, 13. Mai, 20 Uhr, Freiburg, Konzerthaus Florian Silbereisen, Das große Schlagerfest, 2. Mai, 19.30 Uhr, Freiburg, Sick-Arena

Anzeige PRÄSENTIERT VON KARL SYDOW & JOYE ENTERTAINMENT IN VERBINDUNG MIT LIONSGATE UND MAGIC HOUR PRODUCTIONS

DIE BESTE ZEIT DEINES LEBENS

24. Juni 2017 · 20 Uhr Kurhaus Baden-Baden · Bénazetsaal

*0,14 € /Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 € /Min. | **0,20 € /Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 € /Anruf

WDSF Professional Division World Cup Latein 2017 & Grand Prix Serienturnier DTV Professional Division Standard Turnierleitung: Ralf Müller Turnier- und Ballorchester: L.A. Company

16. - 21. JANUAR 2018

Tickets: 30/40/65/75/85 € · Festliche Abendgarderobe Ticketservice: Tourist-Information Baden-Baden · Tel. 07221-275 233 i-Punkt Trinkhalle Baden-Baden · Tel. 07221-93 27 00 www.badenbadenevents.de

FESTSPIELHAUS BADEN-BADEN TICKETS: 07221 - 30 13 101 · 01805 - 2001* · 01806 - 10 10 11** www.dirty-dancing-tour.de · www.bb-promotion.com

galerie:ortenau · Mai 2017

document3817028183140770352.indd 13

13

20.04.17 10:53


Klassik Spanische Klänge In der Reihe „Klangraum Kirche“ in Bad Peterstal spielt Roger Tristao Adao spanische Stücke von Isaac Albéniz, C. Sanz, Enrique Granados und traditionellen Flamenco. Der Künstler demonstriert dabei eindrucksvoll, wie vielschichtig solistische Gitarrenmusik sein kann. Roger Tristao Adao, Farruca Fandango, 14. Mai, 19 Uhr, Bad Peterstal, katholische Pfarrkirche

Matthias Schlubeck und Eva Beneke in Gengenbach

Das Swedish Radio Symphony Orchestra unter der Leitung von Daniel Harding (re. Bild) kommt nach Freiburg

Joshua Bell spielt Bruch Werke von Max Bruch und

Über Grenzen hinweg Matthias Schlubeck (Panflöte) und Eva Beneke (Gitarre) spielen Stücke von Dowland bis Klezmer. Während Schlubeck die vielfältigen Möglichkeiten seines Instruments präsentiert, zeigt auch Eva Beneke, dass sie weit mehr als klassische Gitarre in ihrem Repertoire hat. Matthias Schlubeck (Panflöte), Eva Beneke (Gitarre), 27. Mai, 19 Uhr, Gengenbach, Mutterhaus der Franziskanerinnen

Mozart, Schubert, Franck Die gemeinsame Liebe zur Musik hat diese sehr virtuosen, aber sehr unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten zu einem Duo vereint. Slawomir Saranol (Klavier) und Julia Pusker (Geige) spielen an diesem Abend Stücke von Joseph Joachim, W. A. Mozart, Franz Schubert, Bazzini und Cesar Franck. Weltklassik für Geige und Klavier, Slawomir Saranol und Julia Pusker, 6. Mai, 17 Uhr, Lahr, Pflugsaal Slawomir Saranol spielt in Lahr

14

galerie:ortenau · Mai 2017

Mahler stehen auf dem Programm dieses hochkarätigen Abends in Freiburg

Der amerikanische Stargeiger Joshua Bell hat mit nahezu allen großen Orchestern der Welt gastiert. Sein Anliegen ist es, klassische Musik so vielen Menschen wie möglich nahezubringen. Dafür verkleidetete Bell sich sogar schon als Straßenmusiker und spielte mit seiner Stradivari in einer Washingtoner UBahn-Station. Der noch immer jugendlich wirkende 50-Jährige wird an diesem Abend in Freiburg das Violinkonzert Nr. 1 in g-Moll von Max Bruch spielen. Begleitet wird der Virtuose vom Swedish Radio Symphony Orchestra unter der Leitung des britischen Chefdirigenten Daniel Harding. Im Anschluss an das Violinkonzert wird das Orchester Mahlers 5. Symphonie spielen. Swedish Radio Symphony Orchestra, Joshua Bell, Violine, Daniel Harding, Dirigent, 17. Mai, 20 Uhr, Freiburg, Konzerthaus

Ray Wilson, ehemaliger Frontmann von Genesis

Weltklasse in Baden-Baden

Genesis-Songs als Klassik-Event

Sie spielt das beliebteste aller Violinkonzerte – und erhielt für ihre Interpretation des Stückes prompt den ECHO-Preis. Die Amerikanerin Hilary Hahn wird an diesem Abend vom Orchestre National de Lyon unter der Leitung von Leonard Slatkin begleitet. Hilary Hahn, Tschaikowskis Violinkonzert, 12. Mai, 19 Uhr, Baden-Baden, Festspielhaus

Die erfolgreichsten Hits aus dem Repertoire der Kult-Band Genesis mit StreicherArrangements unterlegt – und das kombiniert mit der Stimme von Ray Wilson. Heraus kommen klassische Versionen berühmter Rock-Pop-Songs. Nicht für für Genesis-Fans. Ray Wilson, Genesis Classics, 12. Mai, 20 Uhr, Rastatt, Reithalle

Hahn zählt zu den besten Geigerinnen der Welt


Theater Michael Lariccia verkörpert in dem Stück gleich mehrere Charaktere

Mord aus Leidenschaft E. T. A. Hoffmanns Kriminalnovelle „Das Fräulein von Scuderi“ ist als Theaterstück in Baden-Baden zu sehen und hat auch 200 Jahre nach Erscheinen nicht an Spannung eingebüßt Die Handlung spielt im Paris des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Diebe und Mörder sind unterwegs, vor allem ist eine mysteriöse Räuberbande hinter reichen Liebhabern her, die Juwelengeschenke bei sich tragen. Einer nach dem anderen wird mit dem Dolch ermordet. Der König höchstpersönlich bittet das Fräulein von Scuderi, eine gutherzige alte Dame und Dichterin, um Rat. Plötzlich taucht bei ihr ein kostbares Schmuckstück des Goldschmieds Cardillac auf, der, so wird bald klar, selbst der Juwe-

lendieb und Mörder ist. Denn er hängt so sehr an den von ihm geschaffenen Stücken, dass er sie zurückhaben muss. Nun bekommt die dicht erzählte, ereignisreiche Kriminalgeschichte Rasanz. Falsche Verdächtigungen, eine Liebesgeschichte und eine wortgewandte Vorläuferin von Miss Marple in der Person der Madeleine von Scuderi halten das Publikum in diesem als Ein-Mann-Stück inszenierten Schauspiel gefesselt. Das Fräulein von Scuderi, 3. u. 14. Mai, jew. 19 Uhr, Theater Baden-Baden

Lokales Multimedia-Theater 23 Szenen zum Thema „Freiheit in Offenburg“ werden in diesem Stück von 30 Offenburgerinnen gespielt. Als Bühne dient dabei ein umgebauter Bauwagen, der auf dem Marktplatz Station macht. Nach dem das auch thematisch aktuelle Stück, inszeniert von Annette Müller, im vergangenen Jahr auf viel Resonanz gestoßen war, ist es nun, in aktualisierter Form, erneut zu sehen! „Story Offenburg“, Theater-Sound-Video-Installation, 11., 12. u. 13. Mai, jew. 20.30 Uhr,

Story Offenburg: 23 Szenen dargeboten in einem umgebauten Bauwagen

Kino wie einstmals Chaplins Stummfilmklassiker von 1925, begleitet vom Philharmonischen Orchester Freiburg – eine seltene Gelegenheit, Kino auf eine ganz besondere Art und Weise zu erleben. 1898 in Alaska: Goldsucher und andere Glücksritter kommen am Yukon zusammen, so auch Tollpatsch Charlie, der am Schluss zwar keine großen Goldvorkommen, aber die große Liebe findet. „Goldrausch“, Stummfilmkonzert, 2. u. 3. Mai, jew. 19 Uhr, Theater Freiburg

USA von innen Die Freiburger Schauspielerin Beate von Malchus fühlt mit ihrem musikalischen Erzähltheater-Stück den Vereinigten Staaten von Amerika auf den Zahn. Dabei verarbeitet sie die großen Mythen der USA ebenso wie ihre großen Ikonen. Die Kennedys – Ein Western ohne Pferde, 7. Mai, 19 Uhr, Freiburg, Vorderhaus Mit großer Geste: Beate von Malchus

14- bis 23-jährige spielen die Hauptrollen in diesem Stück

Mit Blick auf die Verhältnisse Im Internet erscheint ein Nacktfoto von Rosie, worauf sie von ihren Mitschülerinnen brutal gemobbt und ausgeschlossen wird ... Das Theaterstück von Evan Placey, das 2016 den Baden-Württembergischen Jugendtheaterpreis erhielt, stellt drei Frauengenerationen und die Verhältnisse in den Fokus, gegen die sie ankämpfen. Mädchen wie die, mehrere Termine von 7. bis 28. Mai, jew. 19 Uhr, Karlsruhe, Sandkorn-Theater, www.sandkorn-theater.de galerie:ortenau · Mai 2017

15


Comedy/Kabarett

Martin Sonneborn, Satiriker, Journalist und Politiker

Der Comedy-Bös Ingo Appelt kommt mit seinem neuen Programm „Besser ist besser“ nach Denzlingen. Das Enfant terrible der Comedy-Szene spricht darin auch über Männer und Frauen

Krawallsatiriker im Anzug Martin Sonneborn, Abgeordneter des Europäischen Parlaments für DIE PARTEI und ehemaliger Titanic-Chef, provoziert gerne. Für seine dreiteilige TV-Serie „Sonneborn rettet die Welt“ wurde er 2014 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. In der Heute-Show glänzt der linke Satiriker mit seinen Kurzreportagen. Sonneborn arbeitet daran, die Mauer zwischen Ost und West wieder aufzubauen, und jetzt hat er Angst, dass Trump ihm zuvorkommt. Böse, intelligente, politische Satire! Martin Sonneborn, Krawall und Satire, 16. Mai, 20 Uhr, Karlsruhe, Tollhaus

Fabian Schläper steht nach eigenen Angaben für Lieder, Süßholz und Kabarett

Er möchte die Männer immer wieder neu aufs Leben einstellen. Gar eine „Männer-Verbesserungs-Comedy“ will Komödiant Ingo Appelt seinem Publikum mit „Besser ist besser“ bieten, und schrappt dabei wie gewohnt pausenlos haarscharf am schlechten Geschmack vorbei. Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Ingo Appelt seine Themen an und findet überraschend simple Lösungen für komplizierte Probleme. Appelt untersucht in seinem neuen Programm schräge Trends und nimmt genüsslich allerlei Stars auf die Schippe. Der Kabarettist Ingo Appelt ist kein Feingeist, seine Witze sind krass und oft recht derb, doch er traut sich auch was: Seine Kritik an den (politischen) Verhältnissen ist stets klar und eindeutig. Auch wenn er sich damit hin und

wieder Feinde schafft. Appelt ist ein großartiger Angela-Merkel-Imitator, und auch sein Herbert Grönemeyer kann sich sehen lassen. Appelt, das ist Humor für Hartgesottene. Ingo Appelt, Besser ist besser, 13. Mai, 20 Uhr, Denzlingen, Kulturund Bürgerhaus www.galerie - ortenau.de Video

Respektlos und spontan Seit 15 Jahren tourt der Niederbayer Weiherer mit Gitarre und Mundharmonika als Liedermacher und Kabarettist durchs Land. Politisch ziemlich unkorrekt, nimmt der Querkopf dumm-dreiste Stammtischpolitiker ebenso auf die Schippe wie sinnlose Touchscreen-Wischereien. Weiherer, Jubiläumstour 2017, 12. Mai, 20.30 Uhr, Offenburg, Spitalkeller

Das große Glotzen Was tun, wenn man zwar Sendungsbewusstsein hat, aber keine Sendung? Nicht einmal eine eigene Kochshow? Fabian Schläper – unbekannt aus Funk und Fernsehen und preisgekönter Musikkabarettist, kämpft gegen die Windmühlen der deutschen Fernsehlandschaft und lotet dabei die seichten Tiefen der TV-Kanäle aus. Musikalisch begleitet wird er an diesem Abend von Iris Kuhn am Piano. Fabian Schläper, Das große Glotzen, 13. Mai, 20 Uhr, Ettenheim, Kulturkeller in der Winterschule

16

galerie:ortenau · Mai 2017

Weiherer, kompromissloser Niederbayer

Altherrenwitze mit Niveau Die Männer in den besten Jahren, Volkmar Staub und Diebold Maurer, behandeln in ihrem Programm„ Achtung Greisverkehr! Tod dem Seniorenteller“ wichtige Fragen rund um das Thema Altern. Zum Beispiel: „Wie tune ich meinen Herzschrittmacher, um mit der schnelllebigen Zeit mithalten zu können?“ Oder: „Was muss ich wissen zum Thema Organtransplantationen?“ Volkmar Staub und Diebold Maurer, Volkmar Achtung Greisverkehr! Tod dem SeniorenStaub in Offenburg teller, 5. Mai, 20 Uhr, Offenburg, Salmen


Bösewicht

Ingo Appelt – kein Mann der leisen Töne

Markus Stoll kommt als Harry G nach Oberkirch

der himmel voller geigen ?

spi e l ze i t 2 0 17 / 2 0 1 8

Anzeige

Der Kult-Grantler Der bayerische Komiker, Schauspieler und Kabarettist Markus Stoll alias Harry G ist mit seinem erfrischend bissigen Bühnenprogramm #HarrydieEhre Gast bei der Oberkircher Charitiy Comedy Night. Liebevoll seziert der Kult-Grantler darin die Eigenheiten seines Umfeldes und dessen Lebewesen. 6. Oberkircher Charity Comedy Night mit Harry G., 25. Mai, 20 Uhr, Oberkircher Winzer EG, Oberkirch

galerie:ortenau · Mai 2017

17


Comedy/Kabarett

Der Kom Otto-Fans können sich freuen. Der Blödelmeister ist wieder auf Tournee – nach Martina Brandl kommt nach Baden-Baden und spricht vermutlich nicht über Sex

längerer Bühnenabstinenz. Mit „Holdrio Again“

Über Sex redet man nicht

kommt er nach Baden-Baden

Man hat ihn. Nein, sie wird wohl nicht den ganzen Abend über Sex sprechen, vielmehr wird Martina Brandl den Kontakt zu den Zuschauern suchen und auf jeden Zwischenruf aus dem Publikum reagieren und improvisieren, denn das ist ihre Stärke. Martina Brandl, Irgendwas mit Sex, 11. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Kurhaus

Was ist deutsch? Wieso gelten Deutsche als zivilisiert, mutieren auf Malle aber zu Barbaren? Und warum schaut ganz Deutschland an Silvester „Dinner for one“? Yanar, der seit einigen Jahren der Liebe wegen in der Schweiz lebt, fragt sich, was uns Deutsche eigentlich deutsch macht. Kaya Yanar, Planet Deutschland, 23. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Kurhaus

Kaya Yanar ist zu Gast im Kurhaus in Baden-Baden

18

galerie:ortenau · Mai 2017

Superstar Otto kommt nach Baden-Baden

Jess feiert Zu seinem 25-jährigen Bühnenjubiläum blickt Jess Jochimsen auf das eigene Schaffen zurück. So begegenen wir zum Beispiel seinen bayerischen Hippie-Eltern Renate und Eberhard und dem „traurigen Frosch“, seinem lange verschollenen Seelenverwandten. Der Freiburger Autor und Kabarettist hat zu seiner Show Gäste geladen, die ihn in den vergangenen Jahren immer wieder begleitet haben: Dazu gehören die Kabarett-Clowns BlöZinger aus Wien und auch Fortuna Ehrenfeld, mit dem Jochimsen schon seit Langem gemeinsame Wege geht. Jess Jochimsen, „25 Jahre Bühne“, 12. Mai, 20 Uhr, Karlsruhe, Tollhaus

Jess Jochimsen feiert 2017 sein Bühnenjubiläum mit Freunden


Die Antidiva aus Dresden

omik-Klassiker „Weißt du, wie man ein weißes Mammut nennt?“, fragt ein Faultier das andere. „Helmut!“ Mit Witzen wie diesen begeistert Deutschlands Lieblingsostfriese seit Jahrzehnten Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Denn Otto ist auch nach 50 Jahren auf der Bühne nach wie vor voller Elan und Tatendrang. Nachdem sich der Spaßmacher in der Vergangenheit von der Bühne zurückgezogen und sich dem Synchronisieren, Malen und Produzieren gewidmet hatte, startet er seit letztem Jahr bühnenmäßig wieder voll durch, und das stets in ausverkauften Häusern. Der Klassiker der deutschen Komik präsentiert in „Holdrio Again“ neue Lieder, Gags und Ideen, und reißt sein Publikum mit seiner überbordenden, zuweilen schier wahnwitzigen Art einfach mit. Natürlich fehlen dabei weder Plüsch-Ottifanten noch sein genial synchronisiertes Urzeit-Faultier Sid oder das Koch-Urgestein Louis Flambée, der das Publikum bereits seit 1976 mit tollen Menüs begeistert, die kein normaler Mensch je aussprechen, geschweige denn nachkochen könnte.

Was Otto so besonders macht? Seine Witze funktionieren bei Achtjährigen genauso gut wie bei Achtzigjährigen. Er spricht sie einfach alle an. Dazu der meister himself: „Zu den Kleinkindern habe ich ja noch einen Bezug, aber ich muss mich ja auch in die 70-Jährigen im Publikum hineinversetzen, das ist schon schwierig“, sagt er „Würde ich nicht ohnehin jeden Tag Gitarre spielen, wäre das sicher anstrengend“. Otto geht mittlerweile stramm auf die Siebzig zu, doch das merkt man ihm nicht an. Er hüpft und springt und rennt über die Bühne, tanzt, singt und spielt Gitarre wie ein Jüngling. Und so bewegt sich der Blödelmeister einen Abend lang von Märchen und Theater für die jüngeren Zuschauer über den typischen jovialem Otto-Humor bis hin zu seinen einfachen Blödeleien, die aber keiner besser macht als Otto, das Original!

Otto, Holdrio Again, 4. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Festspielhaus und 30.9. in Freiburg im Konzerthaus www.galerie - ortenau.de Video

Deutsches Recht als Lachnummer „Ein in die Außentür des Hauses eingeklemmtes Knie ist unfallversichert, weil es sich bereits auf dem Weg zur Arbeit befand“, urteilte mal das Sozialgericht Berlin. Deutsches Recht ist oft große Komik. Werner Koczwaras neue Justizsatire ist pointendicht und abgründig. Er taucht hinab in Rechtsphilosophie und wichtige gesellschaftliche Fragen wie: Kann man nackte Menschen in der Sauna als Reisemangel geltend machen? Werner Koczwara, „Einer flog übers Ordnungsamt“, 19. Mai, 20.30 Uhr, Baden-Baden, Rantastic

Hat sich für seine Satire ein sehr ergiebiges Feld ausgesucht: Werner Koczwara

Was Anna Mateur macht, lässt sich nur schwer in eine Schublade einordnen. Ist es Comedy? Ist es ein Liederabend? Ist es Performance-Kunst? Oder einfach Punk? Mit zwei virtuo-

sen Gitarristen an ihrer Seite lässt es die berüchtigte „Antidiva“ aus Dresden – Anna Mateur ist Jazzsängerin, Texterin, Schauspielerin und Radiokolumnistin – jedenfalls krachen, sie singt Soul, tanzt, schreit, persifliert, ist spontan, bringt das Publikum zum Lachen, zum Schwitzen und manchmal auch zum Weinen. Ein Geheimtipp ist Anna Mateur heute eigentlich nicht mehr, dafür aber brüllend komisch und immer wieder sehr abgründig. Anna Mateur and the Beuys, „Protokoll einer Disko“, 5. Mai, 20 Uhr, Freiburg, Vorderhaus

Schwer einzuordnen ist die Kunst von Anna Mateur – dafür urkomisch und abgründig zugleich

Ab in die Jodelschule „Ist das Schubert?“ – „Nein, irgendjemand von einem Bratfett-Preisausschreiben.“ Zeilen wie diese haben sich ins kollektive Gedächtnis eingeschrieben. Der 2011 verstorbene Vicco von Bülow alias Loriot hat einen großen Schatz an köstlichen Szenen und hinterbis unsinnigen Texten hinterlassen. Seine Vielfalt zeigt sich im breiten Themenspektrum: Kleinsparer, Bundestagsredner, Astronauten oder Jodelschulen werden mit viel Esprit, genauer Beobachtungsgabe und treffsicheren

Pointen zu vergnüglichen Miniaturen des menschlichen Unvermögens. Nicht zu unterschätzen sind Lebensweisheiten wie diese: „Mit seinem Kosakenzipfel versteht Walter keinen Spaß!“. Da bleibt dem Loriot-Kenner nur ein erstauntes „Ach?“. Regisseur Erik Rastetter bringt mit seinem Ensemble eine kurzweilige Szenenauswahl auf die Bühne. „Kosakenzipfel“, Loriot-Abend, 4. Mai, 20.15 Uhr und 21. Mai, 19 Uhr, Karlsruhe, Sandkorn-Theater

Erlesene Loriot-Szenen werden an diesem Abend vom Ensemble zum Besten gegeben

galerie:ortenau · Mai 2017

19


Kinder

Über Freundschaft Kinder lieben Mama Muh und die Krähe

In „Cellostorm“ zeigen acht Niederländer, was für verrückte Sachen man mit einem Cello machen kann

Mama Muh Mama Muh ist eine ziemlich ungewöhnliche Kuh. Sie hat keine Lust, immer nur im Stall zu stehen. Viel lieber probiert sie Neues aus, tanzt Ballett, fährt Schlitten, lernt Radfahren oder will ein Baumhaus bauen! Liebevolles Puppentheater für Kinder ab 4 Jahren. Eine Koproduktion des Dornerei-Theaters mit Puppen mit dem Dehnberger Hof-Theater. Meine Mama Muh, 21. Mai, 15 Uhr, Baden-Baden, Kurhaus

Das Musikstück der niederländischen Gruppe Cello8ctet handelt von Einsamkeit und Freundschaft, zwar ganz ohne Worte, aber mit viel Humor. Gespielt wird dabei Musik aus der ganzen Welt: von Franz Schubert bis Astor Piazzolla. Und hier wird weit mehr als Cello-

Das Cello8ctet aus Amsterdam holt aus den Celli alles raus!

spielen geboten: Die Künstler machen nicht nur Musik mit ihren Instrumenten, sondern sie verwandeln die Celli in Berge und Boote. Sehenswert! Gegeignet für Kinder ab sechs Jahren. Cellostorm, Szenisches Konzert, 26. Mai, 10 und 16 Uhr, Baden-Baden, Festspielhaus

Theaterspielen lernen! Eine zweitägige Theaterwerkstatt für Leute ab 13 Jahren bietet Horst Kiss, Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge vom Theater BAAL novo an. Mit viel Spielspaß wird die Kunst des Theaterspiels in vielfältigen Ausdrucksformen ausprobiert. Dabei geht es auch um den bewussten Einsatz von Stimme und Sprache. Theaterwerkstatt mit Horst Kiss, 6. und 7. Mai, jeweils 14 Uhr, Lahr, Aktienhof

Während der„Wunder“Ausstellung gibt‘s Kurse für Kinder

Kuh mit Fernweh

Lieselotte ist keine gewöhnliche Kuh!

Lieselotte lebt auf einem Bauernhof. Sie ist Postkuh und hilft dem Briefträger bei der Arbeit. Da packt sie plötzlich das Fernweh. „Ferien machen, das will ich!“, denkt Lieselotte, packt ihre Reisetasche und trabt zur Bushaltestelle. Als auch nach Stunden kein Bus gekommen ist, trottet sie enttäuscht wieder in Richtung Hof zurück. Doch was ist das? Eine große Wiese? Das perfekte Urlaubsziel! Der Ferienspaß kann beginnen. Ab 4 Jahren. Die Kuh Lieselotte macht Urlaub, Figurentheater, 14. Mai, 11 Uhr, Freiburg, Vorderhaus

Zum Mitsingen! Wundersame Welten Ein begleitender Kurs für Kinder führt durch die Wunder-Ausstellung. Es wird von Zauberdingen und echten Wundern erzählt – und im Anschluss geht’s in die Werkstatt zur Gestaltung eines eigenen Wunderdings. Kurs zu Wunder aller Art, für Kinder von 5 – 9, 11. Mai., 15 Uhr, Offenburg, Museum im Ritterhaus, Gebühr 4 Euro, Anmeldung unter Telefon: 0781 / 82 25 77

20

galerie:ortenau · Mai 2017

„Schöne Kinderlieder“ präsentiert das Ensemble Quadro Nuevo. Die vier Musiker erklären dabei ihre Instrumente und tragen traditionelle Lieder mit Lust und Laune vor. Jeder kann mitsingen, klatschen und mittrommeln! Ein virtuoser und unterhaltsamer Nachmittag zum Mitsingen und Mitspielen für die ganze Familie – mit richtig vielen Instrumenten: Saxofon, Klarinette, Kontrabass, Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon, Harfe, Salterio, Perkussion. Für Kinder ab fünf Jahren. Kinderkonzert mit Quadro Nuevo, 14. Mai, 16 Uhr, Gengenbach, Evangelische Kirche

Das Ensemble Quadro Nuevo jazzt auch gern für Kinder


Rätsel

Anzeige

Wer bietet nachhaltigen Genuss? dt. Schriftsteller † (Stefan)

Gaststättenangestellter

8

8

engDas Lösungswort lisch: finden Sie, indem Sie dieses weich italieFlitternisch: Gebäude Kreuzworträtsel lösen. Rufen Sie dann einfach kram zwei Scherflein, unser Glückstelefon an 01 37 / 8 37 34 43 Spende Südsüd7 west Schmiermittel (Abk.) DTAG) (50 Cent/AnrufFlitteraus dem Festnetz der kram SpielgemauRobin3 Kork, und Anrufe sind nur karten-großer ertesSie die Lösung. sons nennen Stöpsel ein farbe FlüssigUfer SchmierGefährteSüdsüdZahlwest aus Deutschland Unter allen richtigen keitsbemittel möglich. wort amerik. Zweifel,(Abk.) hälter RapBeAnrufen entscheidet das Los. Teilnahme ab musiker denken Kork, Stöpsel Borsten18SehJahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Abk.: ein tier, gerät, Treck Kalorie Balte ugs.: Bache Kneifer amerik. mühelos kurz für 15. Mai RapTeilnahmeschluss: 2017 profiDiskette Intern. musiker

Märchenfigur der Brüder Grimm

Gebäude

Spielkartenfarbe

roter Zeichenstift

tieren

ein Balte

4

Borstentier, SchlagBache wort der Frz. Re-roter volutionZeichenstift

gerät, Kneifer

ugs.:

AbNebenkaputt Hotel Ludinmühle 5schiedsfluss d. gruß Schuh- Freiamt Rheins Brettental 31, (ugs.) 79348 macheralterErgebnis tümlich Telefon: 0 76 45 / werk9 11 90 zeug UnsichtInternet: www.ludinmuehle.de Hülsenbarsein

s Fabeltier ugs.: kaputt

(Fernsehen) versteckt, verapart borgen Druckhebel Abk.: Oktanzahl ugs.: zeitHeili- gemäß genschein

-

10

Hülsenfrucht

Fernsehaußerirdischer

Abk.: Rhode Island lat.: inwendig, innen

6

Lösung:

Stück vom Ganzen

griech. Vorsilbe: fern

sl1420.125-13

6

2

®

1 3

13

7

■ A ■ H ■ C ■ ■ ■ O ■ S ■

Kopfbedeckung im Orient

emsig, strebsam

ugs.: zeitgemäß

■ X ■ X vom ■■BA R D E L E Ganzen GG■C■ U■ I ■A RC H I E RD■ L A■ E H RU■V A S E■■ OMBO■■ F OR ■A■RA S E R■ B E N■H■UNK I N L A ND■A■ L E ■ R ■ A MM E L ■A N T R I E B I NA I ■A NN E G■OME N■ T R

4

I N V E N T A R

S E ■ L A U D A

5

T A ON T ■ OS ■Zeichen T Nfür A EGallium R U T

6

5

®

1

13

7

■ ■ ■ ■ ■ R ■ ■ A ■ H ■ C ■ ■ ■ O ■ S ■

Unsichtbarsein (Fernsehen) versteckt, verborgen

S ■■M■■■ F ■ E RH I T Z E R■ NO I R■A■ E N AMT ■ F U S S■ T ■ S A UM■K ■ OH■■ E■BO T R E F E RA T ■O ■X ■X ■■BA R D E L E GG■C■ U■ I ■A RC H I E RD■ L A■ E H RU■V A S E■■ OMBO■■ F OR ■A■RA S E R■ B E N■H■UNK I N L A ND■A■ L E ■ R ■ A MM E L ■A N T R I E B I NA I ■A NN E G■OME N■ T R

Abk.: Oktanzahl

O K T A N T ■ I N V E N T A R

9

10

■ T E E ■ P L A N ■ S T A R T

9

10

11

Borstentier, Bache

amerik. Rapmusiker

3

unterwürfig

Gewinnerin

griech. Vorsilbe: fern

3

4

2

altrömischer Grenzwall

Saiten-

Auerochse

indianischeinstrument Sprachfamilie

Tuch herstellen Wald-

Fußballwette (Kw.)

Neben-bodenfluss d.gewächs Rheins süd-

amerik. Teepflanze franz., span. Fürwort: Kopfbedu

emsig, strebsam

10

4

Stadt an der Weißen Elster

Artusrunde

9

Ein-

Druck-bildung, hebel Täuschung

5

2

ugs.: Hautzeit- pustel gemäß Aufforderung zur Ruhe

Bond‘FernsehFilm außer(2 W.) irdischer

Intern. Luft- u. Raumfahrtausst./Abk. kurz für: in das

Abk.: Rhode

MusikIsland träger (Abk.)

Stück vom Ganzen

persönliches Fürwort

1

® Zeichen für Gallium

5

1

Abk.: South Dakota

japanisches Längenmaß

deckung im Orient

6

2

6

AUFLÖSUNG DES LETZTEN AUFLÖSUNG DES LETZTEN RÄTSELS RÄTSELS U K A ■ S ■■M■■■ F ■O■■■ A N N DI BTO Z G EENR ■ ■ E RRU H K I IS T T R ETS R R ■TEE N AE E I S■ A ■ N OR IE R I GALKU N E AM ■ A MT TI C ■ FMU S IS ■ E NA■ N ■ N KARUA M D ■EK ■ ■ T L■E S S ATMRE O P OT ■ EJ ■ BBRO R O HX ■ E D OT ■ M O E■ O T■ L O RENRA A ■ R ET F E RI E SN T A S X U■ ■ ABGAI R ■■X ■ T O T ANR EA O N K ■ IC ■ A DMEO L ERGI G L AC R AM ■ U ■B I ■ I VN■ T ■ CPH W A REE LN O S AM R ■SEP H ■TLE A H E BRE D A■ T K VOAT S T OE ■A ■ ANUA ■ R UR ■ R A E PF IOS R O DTE U N A C OAMG B OR■ ■ I RD RE R ■ ■ AE ■ RFAL SI PE RS ■ A F R Z ORNA AU T ■ B ES N ■ HA ■ AURNI K S ■UAV ■ ■ I NC LI R ARNU D P RU■ A AG MBM E O L EH■ P TN ITO R N I EER B ■ L ■OA K ANNNU E S EI N■ A S I ENS A ■ G ■S O M L EEN N A ■STF R Berghotel Silver LakeMummelsee Saloon (1-18) (1-16)

13

AD10_11-01_‡

3

7

4

8

5

6

9

7

10 8

9

11

10

Dreyspringstr. 16 (beim E-Werk, nähe Arena) Tel.: 0 78 21 98 1185

sl1420.125-13

Infos: www.rockwerkstatt.de

Schlachthof - Lahr

tickets: www.populahr.de

Highmat Abend Fr., 19.05., 20.00 Uhr Vorverkauf Musik trifft auf Sprache: Alemanisch mit José F. Oliver, Marco Pereira und Ulrike Derndinger Poetry Slam Fr., 26.05., 21.00 Uhr Eintritt frei Slampoeten treffen auf sprachgewandte Wortakrobaten. Vladimir Kaminer Sa., 27.05., 21.00 Uhr Vorverkauf Der sympathische Russe liest Texte aus seinem Leben und legt danach zur legendären Russendisko auf.

EssBar im Schlachthof

Große Halle

Große Halle

Die Fete - mehr als eine Party Sa., 06.05., 20.00 Uhr Abendkasse Musik aus 4 Jahrzehnten, garantiert für jedes Alter mit DJ E. Boy. Junge Bühne - 5 Newcomer Fr., 12.05., 20.30 Uhr Abendkasse mit Bad Monkeys, Legionnaire, Out of Line, Gründe gegen Kinda und The Darwin Moon Sound Spacepilot (New York) + Julian Maier - Hauff (Lahr) Sa., 13.05., 21.00 Uhr Vorverkauf “Jazz / Rock meets Electronic“: Space Grooves aus New York meets Analog-Elektro aus Lahr.

1

Ritter Glanz, der Schimmer

Scherz

apart

tieren

Intern. StandardTanz- buchnumfigur dermer (Abk.)

Abschiedsgruß (ugs.) Motiva-

9

6 Geste der Zustimmung

undurchlässig

tionsarmut

‚James

keit

Diskette

holländische Käsesorte

roter Zeichenstift

Konditorware

Zahlwort

Abk.:ugs.: Segelmühelos schiffprofi-

Einzelkurz für heit

11

ugs.: kaputt

Probeexemplar Tapfer-

11

2

großer Flüssigkeitsbehälter

alkoholfreie Mischgetränke

Gedenkstätte

Hülsenfrucht

eigens, extra

lat.: inwendig, innen

8

Büchergestell

3

Rufganz name Eisenund gar howers ein

große Haarlocke

Fabeltier

Vietnam

mager

Heiligenschein

Schlacht_GO_0517:Schlacht_GO_0910.qxd 12.04.2017 00:20 Seite 1 1

© worichter

■ T E N N O ■ T O T O ■ N E U

Silver Lake Saloon (1-16)

8

Mai 2017

■ I R K ■ R O S E ■ L A U D A

Schmiermittel

US-Filmschauspielerin (Shirley)

Quadrille

span. Formel 1Pilot

SchuhmacherErgebnis Hauptwerkstadt von zeugAppelle

Silver Lake Saloon (1-16)

8

Südsüdwest Gefährt (Abk.)der

ehemaverschöliger nerndes Schah Beiwerk Persiens

Primzahl

AUFLÖSUNG DES LETZTEN RÄTSELS

Intern. Luft- u. Raumfahrtausst./Abk.

ein

Balte Lautsprecherdurchsage

große Teil des GrünFußballfläche Abk.: tores South PolitDakotamagazinmoderator

altertümlich

Im Hotel FernsehTapferaußerLudinmühle keit irdischer AUFLÖSUNG DES LETZTEN RÄTSELS genießen Gäste ■ S ■ ■ M ■ ■ ■ F ■ O ■ ■Abk.: ■ ■ E R H I T Zeine E R ■erstklassige K I T Rhode T Intern. ■ E N T R E E E S S ■ A K NIsland und 6 ■■■ ANT MO■ STI ■AR ■UF MAUregionale Luft- u. K■N■N■ Raumfahrt- R O H ■ ■ E ■ ■ B O T T R O Küche P saisonale ausst./Abk. ■ R E F EStück RA T ■O■O■ L

1

5

10

Abk.: South apart Dakota Druckhebel

frucht Kopfbedeckung im Orient

emsig, strebsam

Zeichen für Gallium

4

9

7

9

kram Männerkurzname

Geißblattgewächs

lösung altperuan. Herrscher

SpaltAuerochse werkzeug

ehem. Lebenspartner

fester Niederschlag

syrischer Laub- Staatsbaum mann (Hafis) † Salz-

4

vorsichtig

Nebenfluss d. kurz: Rheins

7 Flitter-

Augenflüssigkeit

Gründer der Sowjetunion

Abk.: Kalorie

Schlagwort Saitender instruFrz. Rement volution

verschö-

Im Hotel Ludinmühle in Freiamt werden nerndes Qualität und Beiwerk SaitenAuerGlanz, instru- Hier genießen Nachhaltigkeit großgeschrieben. ochse Schimmer Ab- Gäste kurz: ment Teil des 11 Küche; schiedsehem. Fußballeine erstklassige zusätzlich erwartet sie gruß ein Lebens-verschötores (ugs.) partnernerndes 2000 Quadratmeter großer Wellnessbereich. Fabeltier Beiwerk

Salzlösung altperuan. Herrscher

Scherflein, Spende

schmale Kork, HolzverStöpsel kleidung

2 Defizit

Standardbuchnummer (Abk.)

Märchenfigur der Brüder Grimm

Spielkartenfarbe

Farbton zwischen schwarz und weiß

Treck

die Stadion- FeuerAbk.: welle: teilchen Tausend La ...

Bauern

gemauein ertes Zahlwort Ufer 10

ugs.: mühelos profitieren

Atomart eines chem. Elements englisch: weich

Kurort in Grau-

3bünden

Robingroßer sonsFlüssigkeitsbeGefährte hälter

kurz für Diskette Seh-

Hauptstadt von Zuruf Abk.: beim bezahlt TscheTrinken chien

Gebäude

Schottenumhang

7

Zweifel, Bedenken

Schreibstift für Wandtafeln

8

italienisch: zwei

GewinnenSpalt-Sie ein Salz2 lösung Glanz, werkzeug Schimmer Intern. altperuan. Überraschungsmenü 11 StandardHerrscher für zwei Personen! buchnummer (Abk.)

Bußbereitschaft

FeuerAbk.: teilchen Tausend

StadionEdelpelzwelle: La ...

englisch: weich

die Abk.: Stadion- Feuerwelle: Märchen-teilchen Tausend ScherfLa figur ... der lein, Brüder Spende Grimm

Atomart eines chem. Elements

Hauptstadt von Zuruf Abk.: beim bezahlt TschechienEdel- Trinken pelz

-

dt. Schriftsteller † (Stefan)

die

Atomart eines chem. Elements

Hauptstadt von Zuruf Abk.: beim bezahlt TscheTrinken chien

Schreibstift für Wandtafeln

Bußbereitschaft

Gaststättenangestellter

EssBar im Schlachthof

Liveschicht Mittwochs - Eintritt frei! David Blair Mi., 03.05. Blues /Rock Ive & T - Bo Mi., 10.05. Blues / Country / Folk Fat Pocket Mi., 17.05. Bluesrock Pussy Sister Mi., 24.05. Glamrock / Sleaze Rock 4 Volt Mi. 31.05. Hardrock / Metal Öffnungszeiten: Mi - Sa. ab 18h

galerie:ortenau · Mai 2017

21


TICKETS GEWINNEN Rubrik

Schon gewusst?

Tickets für Veranstaltu ngen aller Art kaufen Sie sic her und bequem auf

www.galerieortenau.de

Sie wollen Tickets für eine dieser Veranstaltungen gewinnen? Dann schreiben Sie eine Karte an galerie:ortenau, c/o Lahrer Zeitung GmbH, Kreuzstraße 9, 77933 Lahr und nennen Sie den Namen Ihrer Wunsch-Veranstaltung. Geben Sie Ihre vollständige Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an. Sie können auch über unsere Website www.galerie-ortenau.de an der Verlosung teilnehmen. Einsendeschluss: Für Albert Hammond, den „Highmat“-Abend und Eunique der 6.5.2017, für alle anderen Tickets der 13.5.2017. Unter allen Einsendungen entscheidet das Los. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

3x 2 Tickets

2x 2 Tickets

1x 2 Tickets

EIVØR

„Highmat“ Abend

Bryan Ferry

28. Mai, 19 Uhr Karlsruhe, Tollhaus

19. Mai, 20 Uhr Lahr, Schlachthof

24. Mai, 19 Uhr Baden-Baden, Festspielhaus

Die Highlights der Kommunen

Auf den folgenden Seiten präsentieren unsere Kooperationspartner ihre Veranstaltungs-Highlights*. Im anschließenden Terminkalender finden Sie alle wichtigen Veranstaltungen aus dem Galerie-Ortenau-Land. Oberkirch, Bühl, Renchen Kehl

3 x 2 Tickets

3 x 2 Tickets

Luther

Eunique

Kaya Yanar

17. Juni, 20 Uhr Ötigheim, Freilichtbühne

19. bis 21. Mai (Tag frei wählbar) Messe Karlsruhe

23. Mai, 20 Uhr Baden-Baden, Kurhaus

2 x 2 Tickets

3 x 2 Tickets

1 x 2 Tickets

Albert Hammond

Karl Valentin-Film

Chris de Burgh

17. Mai, 20 Uhr Karlsruhe, Konzerthaus

24. Juni, 20 Uhr Gengenbach, Stadthalle

31. Mai, 20 Uhr Baden-Baden, Festspielhaus

Die Gewinner der Verlosungen aus GO 4/2017: Golden Harps: Alexandra Schneble-Schutter/Rheinau, Melanie Burkart/Lichtenau, Klaus Weyreter/Offenburg; Andreas Altmann: Alice Beil/Offenburg, Ekki Huber/Oberkirch; Soy de Cuba: Martina Kempf/Schutterwald, Bertold Hafner/ Malterdingen; Purple: Ulrike Bauer/Klingenmünster, Antonio Lombardi/Hausach, Jens Geiges/Durbach; Freiburg Festival/Stefanie Heinzmann: Gabriele Stephan/Rheinau, Karl-Heinz Mielke/Kehl; Oberkircher Comedy Night: Brigitta Joos/Meißenheim; Rainer Müll/Willstätt, Mathias Fink/Offenburg; Rätsel „Berghotel Mummelsee“: Brunhilde Nock/Steinach

22

galerie:ortenau · Mai 2017

Freudenstadt Offenburg

Fotos: Marco Pereira, Matthew Becker, Novak Day, Jogi Nestel, KBK GmbH, Presse/ohne Hinweis (4) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Tickets sind nicht übertragbar und nicht verkäuflich. Bei Ausfall der Veranstaltung und höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Ersatz.

3 x 2 Tickets

23 24/25 25 26/27

Messe Offenburg-Ortenau

28

Zell am Harmersbach

28

Gengenbach, Gutach, Hausach

29

Geroldseckerland

30

Lahr, Durbach

31

* Für Inhalt und Bilder dieser Seiten sind die Kommunen verantwortlich. Bei allen Terminen: Änderungen vorbehalten.


Oberkirch Sinfonie Nr. 5 in d-Moll op. 107, die sogenannte „Reformationssinfonie“ von Felix 19.00 Uhr, Kirche St. Sebastian Mendelssohn-Bartholdy, im Mittelpunkt Oberkirch-Nußbach des Konzertes stehen. Der Aufführungsort in der Kirche in Oberkirch-Nußbach bietet Frühjahrskonzert des die Chance, nach 2015 wieder ein großes Orchestervereins collegium sinfonisches Werk für Orchester und Or- Beim Oberkircher Erdbeerfest dreht sich alles um die süße Frucht musicum Oberkirch gel zu Gehör zu bringen. Die Wahl fiel auf nigin der Früchte“. Tonnen von leckeren Als einer der traditionsreichsten Vereine die Symphonie d-Moll op. 42 für Orgel Sa./So., 27./28. Mai Erdbeeren werden jährlich in der Region Oberkirchs ist der Orchesterverein colle- und Orchester von Alexandre Guilmant, ganztags, in der Oberkircher geerntet. An diesem Wochenende steht gium musicum aus dem Kulturleben der welche als zweites Hauptwerk zu hören Innenstadt die Frucht im Mittelpunkt. Heimische Stadt Oberkirch und weit darüber hinaus sein wird. Im Programm ist auch die OuGastronomen und Direktvermarkter vernicht mehr wegzudenken. Passend zum vertüre zum Oratorium „Paulus“, eben- Oberkircher Erdbeerfest wöhnen die Besucher mit raffinierten Reformationsjahr wird die romantische falls von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Bereits zum 18. Mal feiert Oberkirch an Erdbeer- und Spargelgerichten. Opendiesem Wochenende das Oberkircher Air-Konzerte u. a. mit der Soul-Band Der Orchesterverein collegium musicum lädt zum Frühjahrskonzert Erdbeerfest – ein Fest zu Ehren der „Kö- „ULTIMO“ sowie der Rock´n´Roll-Band „The Wave Bandits“ umrahmen das Erdbeerfest und schaffen eine tolle AtmoTermine sphäre. „Clown Clip“ bietet an beiden Festtagen ein unterhaltsames Programm ■ 14. Mai, 10.30 Uhr für die jüngsten Besucher. Muttertagskonzert mit der

Foto: Stadt Oberkirch

So., 7. Mai

Trachtenkapelle ButschbachHesselbach im Stadtgarten

Infos + Tickets

■ 24. Mai, 20.00 Uhr

Bürgerbüro (v.i.S.d.P.), Tel. 0 78 02/ 82 700, www.oberkirch.de, www.ortenaukultur.de

Konzert mit dem Musikverein Nußbach im Stadtgarten Foto: collegium musicum

Renchen

Stadt Bühl 10 bis 17 Uhr, Bühler Innenstadt

Bühler Samstag – Kinderspaß und Einkaufszauber bis 24 Uhr Fr., 19. und Sa. 20. Mai Firma Josef Oechsle und Bürgerhaus Neuer Markt

15. Internationales Bühler Bluegrass Festival Alle Informationen und Programm unter www.bluegrassfestivalbuehl.de

Sa., 20. Mai 10 bis 17 Uhr, Bühler Innenstadt

Bühler Samstag – Zweiradfrühling

Foto: Stadt Bühl

Top-Event für Fahrradfans!

Vorschau: Bürgerhaus Neuer Markt

Trennung von Staat und Kirche katholisch-monarchisch geblieben ist. Foto: Presse/ohne Hinweis

Sa., 6. Mai

■ Mi., 3. Mai, 20 Uhr

samstags, sonntags, feiertags 15 – 18 Uhr, Simplicissimus-Haus

Paulette – Oma zieht durch! Kriminalkomödie mit Diana Körner u. a. ■ Di., 9. Mai, 20 Uhr

Spark – die klassische Band

Klassische Musik von ihrer wildesten Seite! ■ Fr., 19. Mai, 19 Uhr

Michael Steinbrecher liest aus seinem Buch

„Nachtcafe: Wendepunkte – wenn plötzlich alles anders ist“ Wir beraten Sie gerne: Bürgerhaus Neuer Markt, Europaplatz, Bühl Telefon (0 72 23) 93 16 16

Infos Stadt Bühl, Öffentlichkeitsarbeit (v.i.S.d.P.), Hauptstraße 47, 77815 Bühl, Tel. 0 72 23/93 52 98, Fax 0 72 23/93 52 89, www.buehl.de, v.stucke.stadt@buehl.de

bis 22. Juni 2017

Martin Graff beleuchtet das deutsch-französische Verhältnis

Satirische Portraits deutscher Bundeskanzler und französischer Präsidenten nach 1945

Mi., 3. Mai

Vis-à-vis-à-vis zeigt die tanzende Frau Merkel mit Sarkozy

20 Uhr, Simplicissimus-Haus

Martin Graff: Der lutherische Urknall – Kabarett-Lesung In „schonungsloser Freundschaft“ beleuchtet Martin Graff Eigenheiten und Unterschiede der europäischen Hauptakteure und Nachbarn. Er vertritt die These, dass die Ursachen der „Hass-Liebe“ zwischen Deutschen und Franzosen im „lutherischen Urknall“ zu suchen sind, der dem demokratischen Denken in Deutschland einen säkularen Weg bereitete, während Frankreich trotz Revolution und

Foto: Frank Hoppmann

Infos

Stadtverwaltung Renchen (v.i.S.d.P.) Tel. 0 78 43/7 07-19 www.renchen.de s.berger@renchen.de galerie:ortenau · Mai 2017

23


Kehl

Foto: Kehl Stadtmarketing

Immer wieder samstags bietet musikalische Highlights wie Attila Reißmann

Bei der Fahrradtour in den Mai ist die deutsch-französische Geschichte Thema

Mo., 1. Mai

Fahrradtour in den Mai Die Gästeführerin begleitet interessierte Radfahrer bei einer grenzüberschreitenden Fahrradtour in den Mai. Dabei erzählt Foto: Kehl Stadtmarketing sie spannende Geschichten über die wechselvolle, deutsch-französische Geschichte, Orte am Oberrhein und die Do., 18. Mai Rheinbegradigung im 19. Jahrhundert. (Dauer ca. 3 Stunden, Treffpunkt Tourist- Öffentliche, grenzüberschreiInformation) tende „Feierabendradtour“ Anmeldung erforderlich – Tourist-Information Kehl, Tel. 0 78 51/ 88 15 55, kos- Die grenzüberschreitende Fahrradtour tenpflichtig. führt über zum Teil ganz neue Radwege durch die Nachbarstadt. Die Gästeführerin informiert über das veränderte Straßburg, Do., 4. Mai über Neues und Ungewöhnliches, angereiLiteratencafés und Künstler- chert mit Hintergrundgeschichten. Bei einem Picknick (Selbstversorger) kann der kneipen Ausflug auf einer Rheinwiese entspannt Die moderne Literatur und Kunst ent- ausklingen. (Dauer ca. 3 Stunden, Treffstand zum Großteil in den Cafés und punkt 16 Uhr Tourist-Information Kehl) Kneipen in Wien, Paris, aber auch in Anmeldung erforderlich – Tourist-InformaStraßburg. Auf den Spuren berühmter Männer und Frauen führt der Gästeführer die Teilnehmerinnern und Teilnehmer durch die Altstadt zu legendären Weinkellern und Gastro-Tempeln, versteckten Ecklokalen und gemütlichen Brasserien: ein kulinarisch-literarische Streifzug. Auf einer hübschen Terrasse kann der Abend gemütlich ausklingen. (Dauer ca. 3 Stunden Gästeführung mit anschließendem Beisammensein, Treffpunkt Bahnhofsvorplatz Kehl) Anmeldung erforderlich – Tourist-Information Kehl, Tel. 07851 – 88 1555, kostenpflichtig.

Foto: Kehl Stadtmarketing

tion Kehl, Tel. 07851 – 88 1555, kostenpflichtig.

25. bis 28. Mai

Kehler Messdi, Innenstadt Kehl Seit 1971 lockt der Kehler Messdi jedes Frühjahr zahlreiche Besucher in die Stadt. Das größte Volksfest in der Region lädt mit zahlreichen Aktionen in die Kehler Innenstadt ein. Vier Tage lang wird gefeiert, getanzt und gut gegessen. Traditionell haben die Kehler Geschäfte am Sonntag geöffnet. www.kehler-messdi.de

Sa., 6. Mai

Immer wieder samstags, Marktplatz Kehl „Immer wieder samstags“ gibt es den kleinen, aber feinen Bauernmarkt rund um die Mutter-Kinzig mit einem breiten Warenangebot an Regionalem und Selbsterzeugtem. Ein unterhaltsames Musikprogramm und ein spezielles Marktfrühstück in den umliegenden Cafés lässt den zu einem entspannten Erlebnis werden. www.marketing.kehl.de

Sa., 20. Mai Stadthalle, 11 – 17 Uhr

Freizeitbörse Kehl Unter dem Untertitel „Mitmachen!“ werden sich 40 Kehler Institutionen präsentieren. Vereine aus allen Bereichen, soziale und kulturelle Einrichtungen, Kirchen und Ehrenamtliche sind mit ihrem Angebot zur Freizeitgestaltung auf der Messe vertreten. Zur Unterhaltung wird es ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm geben. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Infos & Tickets:

Tourist-Information Kehl (v.i.S.d.P.) Rheinstr. 77 Tel. 0 78 51/88-15 55 www.kultur.kehl.de Veranstalter: Kulturbüro Kehl (v.i.S.d.P.) Veranstaltungen der Mediathek: Tel. 0 78 51/88-12 88 Foto: Kehl Stadtmarketing

24

galerie:ortenau · Mai 2017


Bis 10. Juni

Sa., 6. Mai 20 Uhr, Feldscheune

„Brücken“ – Ausstellung Das Kehler Stadtarchiv verwahrt Dokumente zu Rheinbrücken ganz unterschiedlicher Art: zu temporären Überbrückungen ebenso wie zu den imposanten Bauwerken. Ohne Anspruch auf historische Vollständigkeit zeigt diese kleine Ausstellung eine Auswahl davon. „Es lebe die Operette“ heißt das spritzige Soloprogramm von Bettina Kerth

Foto: Presse/ohne Hinweis

Es lebe die Operette Für die bekannte Karlsruher Sopranistin Bettina Kerth hat der junge Regisseur Holger Metzner ein spritziges Einpersonenstück geschrieben, das humorvoll das Leben einer alternden Diva karikiert. Die schönsten Operettenmelodien wechseln sich ab mit witzigen Dialogen und kleinen Anekdoten aus dem Leben einer Sängerin, die sich nur schwer mit dem Alter und den sich daraus ergebenden Problemen abfinden kann.

So., 7. Mai

Foto: Kulturbüro Kehl

Busbahnhof Kehl

Do., 11. Mai

19 Uhr, Friedenskirche

19 Uhr, Stadthalle

Himmel und Erde – Konzert für Orgel und Gesang

Saison-Vorschau 2017/2018

Nathalie Gaudefroy, Sopran, und Daniel Leininger, Orgel, musizieren in der Konzertreihe von Musica Sacra. An diesem Konzertabend werden Werke von Mozart, Haydn, Wolf, Poulenc u.a. erklingen.

Noch ist das Kehler Theater- und Konzertprogramm 2017/18 nicht erschienen, doch an diesem Abend erhalten interessierte Besucher und Neugierige schon die wesentlichen Vorab-Informa-

Seien Sie gespannt auf das Schauspiel- und Kammermusikprogramm der kommenden Spielzeit

tionen. Anschließend stehen die Mitarbeiterinnen des Kulturbüros für Fragen zum Vorverkauf, zu den Abonnements und weiteren Anliegen gerne zur Verfügung.

Freudenstadt echten Bühnenhit. Es geht darin um den jungen Normen, der sich bereits zu Schul10.30 Uhr, Theater im Kurhaus zeiten das Leben mithilfe fragwürdiger Methoden leichter macht. Von ErpresPiraten sung der Mitschüler über Finanzierung In Charles Ways Theaterstück für Kinder seines Studiums durch dubiose Aktionen ab 6 Jahre dreht sich alles um den kleinen schafft er sich ein eigenes kleines ImperiJim. Unzufrieden mit seiner eigenen Fami- um, das Billigwaren anbietet, die durch lie und den „neuen“ Kindern der Mutter Kinderarbeit und miese Geschäftsmethofindet er sich plötzlich in einer Traumwelt den auf den Markt kommen. Und selbst, wieder, in die ihn die Piratenanführerin als seine eigene Tochter von Erpressern Freely kurzerhand entführt. Jim erlebt vie- entführt und ermordet wird, gelangt Norle gefährliche Abenteuer, die ihn immer men nicht zur Erkenntnis, dass Geld nicht wieder an Situationen zu alles im Leben ist. Hause erinnern. Freut er sich Eintritt: 26 € / 23 € / 20 €, freier Eintritt gar am Ende seiner Seefah- mit Schwarzwald+ Karte / Schülerkarten rer-Zeit wieder auf daheim? für 5 € Man darf gespannt sein. Eintritt: 7 € / 5,50 € Ein heilloses Durcheinander entsteht, als Mi., 31. Mai immer mehr Unbeteiligte in den Fall hin20 Uhr, Theater im Kurhaus eingezogen werden, der gute Harry gleich Mi., 17. Mai mehrfach einund wieder ausgebuddelt Ärger mit Harry 20 Uhr, Theater im Kurhaus wird und man sich inmitten der chaotiJack Trevor Storys Komödie um eine im schen Handlung mehr als einmal fragen DU (Normen) Wald gefundene Leiche ist legendär. Be- muss: Wer war’s denn nun? fürchten doch gleich mehrere Dorfbe- Eintritt: 26 € / 23 € / 20 €, freier Eintritt Autor Philipp Löhle schuf wohner, den armen Harry unbeabsich- mit Schwarzwald+ Karte / Schülerkarten mit diesem zeitgenössischtigt aus dem Leben befördert zu haben. für 5 € provokanten Stück einen

Foto: Peter Empl

Mi., 10. Mai

Wer war es denn nun? Die Kult-Komödie „Ärger mit Harry“ wird im Theater im Kurhaus aufgeführt

Infos

Freudenstadt Tourismus (v.i.S.d.P.), Marktplatz 64, Tel. 0 74 41/8 64-730, www.freudenstadt.de, touristinfo@freudenstadt.de galerie:ortenau · Mai 2017

25


Offenburg

Foto: Frank Rapp

Diebold Maurer und Volkmar Staub, zwei alte Hasen des Kabaretts, gastieren in Offenburg

Foto: Henner Fotista

Georg Ringsgwandl bietet seinen ganz speziellen Blues auf bayrisch dar

Offenburg ist die Heimat von gleich zwei Topjazzern am Kontrabass. Während Die20 Uhr, Reithalle ter Ilg schon erfreulich oft im Salmen zu erleben war, ist nun endlich auch Arne Abo-Info-Abend Huber einmal dort zu Gast. Der einstige Das vielversprechende Bei der unterhaltsamen Vorstellung der Schiller-Schüler, aufgewachsen in WindArne Huber Quartett neuen Abo-Saison 2017/2018 durch Kul- schläg, gehört zu den Lyrikern auf seinem (Arne Huber links am turchefin Carmen Lötsch und Kulturbüro- Instrument. Kontrabass) leiter Edgar Common erfahren Sie alles über die kommenden Theaterstücke, Tanz- Mo., 8. Mai aufführungen, Musicals und Konzerte der zum Akkordeonale-Festival. Und wie je- hall, mietete mit seiner Band eine Altbau20 Uhr, Salmen Oberrhein-Konzertreihe. des Jahr gastiert er mit seinem Programm wohnung. Man übte vor allem eins: Zimmerlautstärke. Blues, Rock und Funk auch in Offenburg. Harald Martenstein auf akustischen Instrumenten. Suchte das Fr., 5. Mai „Woanders“, die schwarze Rhythmik, das Eine Veranstaltung im Rahmen von Fr., 12. Mai 20 Uhr, Salmen schwarze Feeling im Leisen, Unverstärk„Wortspiel“. Er habe weder etwas gegen 20 Uhr, Reithalle ten. Plus die Verbindung vom Liedermapolitische Korrektheit noch Feminismus, Volkmar Staub und Diebold chen zum Blues. Den Blues habe er seit sofern man darunter respektvollen Um- Albert Hammond Maurer seiner Kindheit in sich, erzählt er. gang miteinander und Gleichberechti„Songbook“-Tour 2017 „Achtung Greisverkehr! – Tod dem Senio- gung verstehe, schreibt Harald Martenrenteller“! Werbefachleute und in Sonn- stein in seinem Buch „Nett sein ist auch Vor zwei Jahren bejubelte das Publikum Termine tagsreden das Ehrenamt hochlobende keine Lösung“. Er finde nur, man sollte in der ausverkauften Reithalle seine Hits Politiker bezeichnen Menschen wie Volk- daraus keine neue Religion machen, mit wie „Free electric Band“ und „It never ■ So., 14. Mai, 20 Uhr, Reithalle mar Staub und Diebold Maurer schmei- Inquisition und virtuellem Scheiterhaufen. rains in California“. Und natürlich „I’m a Philharmonie am Forum chelnd als „Best Ager“. Oder frei nach Train“, den Song mit diesem irren Eisen■ Sa., 20. Mai, 20 Uhr, Reithalle dem Motto: Neue Besen mögen gut keh- Do., 11. Mai bahn-Rhythmus, oder „Everything I want Stadtkapelle Offenburg ren, aber alte wissen, wo der Dreck liegt. to do“. Albert Hammond hat jede Menge 20 Uhr, Reithalle Hits im Gepäck.

Foto: Lorenzo Del Pace

Mi., 3. Mai

Sa., 6. Mai

Akkordeonale 2017

Internationales Akkordeon Festival. Das Akkordeon ist ein Instrument, das eine Welt in sich trägt und das um die Welt Arne Huber Quartett getragen wurde. Wie jedes Jahr versamCD Release „Im echten Leben“. Domenic melt der Niederländer Akkordeon-Fan Landolf (Sax), Rainer Böhm (Piano), Jo- und -Virtuose Servais Haanen Akkordeochen Rückert (Drums), Arne Huber (Bass). nisten aus allen vier Himmelsrichtungen 20 Uhr, Salmen

26

galerie:ortenau · Mai 2017

Mi., 24. Mai 20 Uhr, Reithalle

Ringsgwandl „Woanders“ Was passiert, wenn ein Arzt den Blues bekommt? Dr. Georg Ringsgwandl, promovierter Kardiologe aus Bad Reichen-

Infos + Tickets

Bürgerbüro Offenburg (v.i.S.d.P.), Fischmarkt 2, Tel 07 81 / 82 28 00 www.kulturbuero.offenburg.de www.ortenaukultur.de www.reservix.de Geschäftsstellen der Badischen Zeitung und der Mittelbadischen Presse


Die neue Kulturbüro-Abo-Saison 2017 | 2018 Beim Abo-Info-Abend am Mittwoch, den 3. Mai um 20 Uhr, präsentiert das Kulturbüro Offenburg in der Reithalle, Moltkestraße 31, die neue Abo-Saison 2017 | 2018. Bei der unterhaltsamen Vorstellung der neuen Abo-Saison durch Kulturchefin Carmen Lötsch und Kulturbüroleiter Edgar Common erfahren Interessierte alles über die kommenden Theater- und Musiktheaterstücke, Tanzaufführungen und Shows – alle aufgeführt in der Oberrheinhalle. Sie erhalten an diesem Abend auch den druckfrischen Abo-Spielplan. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kulturbüros stehen für Fragen, Anregungen und Wünsche bereit. Der Eintritt ist frei.

Eintauchen in das Leben der Beatles: Mit dem Musical „Backbeat“

Zehn Mal Theater, mit Stücken wie „Dinner für Spinner“ und „Die KänguruChroniken“, drei international renommierte Modern Dance-Ensembles, fünf hochkarätige Konzerte der OberrheinKonzertreihe, ausgesuchtes Junges Theater, zwei außergewöhnliche Stücke in Kooperation mit dem Straßburger Theater Maillon – das sind die Eckdaten der neuen Abo-Saison.

takt. „Hairspray“ ist ein hinreißendes Wohlfühl-Musical für die ganze Familie! Mit „Backbeat“ erhalten Sie einen Einblick in das Leben der Beatles, als sie noch die berühmten „Fab Four“ waren. Den Abschluss dieser weltbekannten Stücke macht das mit drei Tony Awards ausgezeichnete Erfolgsmusical „Monty Python’s Spamalot“ nach dem Film „Die Für alle Musiktheaterfans Beim Musiktheater-Abo macht am Ritter der Kokosnuss“. 26.11.2017 eines der weltweit erfolg- Wer sich bei der großen Auswahl nicht reichsten Musicals aller Zeiten den Auf- entscheiden kann, dem hilft das Wahl-

Foto: G2 Baraniak

Die Kulturbüro-Abos in der Oberrheinhalle

Abo weiter. Hier kann aus den gesamten Veranstaltungen ein persönliches Abo, das Wahl-Abo, nach Wunsch zusammengestellt werden. Nicht nur preislich haben Abonnenten des Offenburger Kulturbüros Vorteile, ein weiterer Service ist auch die kompetente Beratung vor Ort im Bürgerbüro am Fischmarkt. Von Donnerstag, 11. Mai bis Samstag, 13. Mai, jeweils von 9–13 und 14–18 Uhr, Samstag von 8–12 Uhr, stehen dort Kulturbüro-Mitarbeiter für Fragen und Informationen rund um die Abos bereit. Alle Infos zu den Kulturbüro-Abos unter www.kulturbuero.offenburg.de.

Moderner Tanz mit Anklängen an Street Dance: Die Compagnie Hervé Koubi

Foto: Lou Damars

Foto: G2 Baraniak

Elisabeth Halikiopoulos und Gerd Silberbauer im Bühnenstück „Des Teufels General“

Marc-Uwe Kling berichtet in den „Känguru-Chroniken“ von seinem Leben mit einem Känguru – bissig, liebevoll und völlig absurd Foto: Bernd Boehner

galerie:ortenau · Mai 2017

27


Messe Offenburg-Ortenau Badische Weinmesse kulinarisch leben

land und dem benachbarten Ausland an. Neu in 2017 wird die Messe von den Baden SPIRITS ergänzt. Spirituosenhersteller, Kleinbrenner und Destillerien finden zeitgleich ihre spezielle Präsentations-Plattform. Tickets gibt es im Vorverkauf für 15 EUR unter www.reservix.de und für 18 EUR an der Tageskasse. Im Eintrittspreis ist die Verkostung der Weine bereits inbegriffen.

Altersgruppen zum Thema Ausbildung und Weiterbildung, Berufen, Studium und Praktika im In- und Ausland. Die jährliche Bildungsmesse ist mit über 360 regionalen und überregionalen Ausstellern Spitzenreiter im Südwesten. Insgesamt informierten sich über 26.000 Besucher auf der Plattform 2016. Der Eintritt ist kostenlos, vom Bahnhof bringt Sie ein kostenloser Shuttle im 20-Minuten-Takt zur Messe und zurück.

Fr., 12. - Sa., 13. Mai Über 1000 Weine und Sekte werden auf der Badischen Weinmesse präsentiert

Sa. 6. – So., 7. Mai. Ortenauhalle und Baden-Arena, Öffnungszeiten: 11.00 – 18.00 Uhr

Badische Weinmesse – kulinarisch leben

Oberrheinhalle, Ortenauhalle und Baden-Arena Öffnungszeiten: 9.00 - 17.00 Uhr

Berufsinfomesse – Ausbildung, Studium, Weiterbildung

Sa., 17. + So, 18. Juni 2017 100 selektierte internationale Tätowierer, die live vor Ort tätowieren werden, Breakdance, BMX Sessions sowie Livemusic-Shows runden das einzigartige Event ab. Tickets gibt es im Vorverkauf für 10 EUR unter www.reservix.de und an der Tageskasse für 12 EUR.

Oberrheinhalle, Öffnungszeiten: Sa: 12.00-23.00 Uhr, So: 12.0019.00 Uhr

Die Berufsinfomesse (BIM) bietet an zwei Messetagen über 2000 Angebote für alle

Zur Badischen Weinmesse werden rund 1000 Weine, Sekte und Spirituosen in zwei Messehallen präsentiert. Dieses einzigartige Schaufenster Badischer Weine lockt Fachbesucher, Gastronomen, Gourmets und Weinfreunde aus ganz Deutsch-

Tattoo & Art Show Unter dem Motto „VITA IN ARTE AETERNA“ (Leben mit der ewigen Kunst) findet die größte und dennoch familiäre Tattoo Messe in Baden-Württemberg INTERNATIONAL TATTOO AND ART SHOW OFFENBURG statt. Vom traditionellen polynesischen Tätowierstil bis hin zum Realismus sind alle Stilrichtungen vertreten. Über

Infos + Tickets

Messe Offenburg-Ortenau (v.i.S.d.P.), Schutterwälder Str. 3 Fon +49 (0)7 81 / 92 26 0 www.messe-offenburg.de info@messe-offenburg.de

Zell am Harmersbach

So., 21. Mai 11 Uhr, Kanzleiplatz und gesamte Innenstadt

ganzjährig begehen. Künstler von Weltruf aus Deutschland, Spanien, Italien und Ungarn geben sich in Zell ein Stelldichein, sind am Eröffnungstag anwesend und stehen für einen Smalltalk bereit. Die Eröffnungsfeier bietet ein interessantes Rahmenprogramm auf dem Kanzleiplatz, Vernissagen in den Galerien „Villa Haiss“ und „ARTHUS“, Führungen der Kunstwege-Guides und Graffiti für Kinder und Jugendliche. Zeitgleich eröffnet eine Ausstellung von Kosmos Schwarzwald im Foyer des Storchenturm-Museums mit Fotografien von Sebastian Wehrle. Musikalische Highlights setzen die Band „Die Seppen“ und die Yellow Mellow Dixie Fellows.

Zeller Maifest Nach der Eröffnungszeremonie startet das Zeller Maifest mit verkaufsoffenen Fachgeschäften. Die Hauptstraße wird beim Maifest zur Fußgängerzone und präsentiert sich in ihrer bunten Pracht. Rund 40 Geschäfte des Handels- & Gewerbevereins laden zum entspannten Einkaufsbummel ein. Begleitet von vielen Aktionen und Attraktionen für Groß und Klein und einem leckeren kulinarischen Angebot wird der „Super-Sonntag“ in Zell zu einem wahren Fest der schönen Künste, Unterhaltung, Spaß und Genuss.

Bildhauer Armin Göhringer ist auf dem Kunstweg vertreten

Der Eintritt ist frei

Zeller Kunstwege

28

galerie:ortenau · Mai 2017

Foto: Gerold Walter

Ricardo Cordero auf dem Zeller Kunstweg

Foto: Gerold Walter

Die 4. Zeller Kunstwege starten mit einer großen Eröffnungsfeier am 21. Mai und einem neuen Konzept. Der Zeller Kunstweg wird mit Leihgaben international renommierter Künstler vervollständigt und die Skulpturen bleiben für die Dauer bis zu den nächsten Kunstwegen in Zell. Dadurch können Besucher und Kunstinteressierte den Kunstweg mit knapp 30 Skulpturen

Infos Tourist-Info Zell a.H. (v.i.S.d.P.), Alte Kanzlei, Tel. 0 78 35 / 63 69 47, www.zell.de, tourist-info@zell.de


In der Ausstellungs-Reihe Passion.Leidenschaft werden zeitgenössische Aspekte in im Museum Haus Löwenberg Beziehung gesetzt zu den Gengenbacher Passionsteppichen. Diese Meisterwerke PASSION.LEIDENSCHAFT der Textilkunst um das Jahr 1600 erzählen 2017 auf der Grundlage von Holzschnitten von - Text-Bild-Installation: „Die geraubten Dürer und aus der Dürer-Nähe die Leidensgeschichte in dramatischen Bildern. In KorMädchen“ respondenz dazu treten die Übermalun- Die Gengenbacher Passionsteppiche gen von Arnulf Rainer, einer der - Die Übermalungen von Arnulf Rainer einflussreichsten Künstler der Gegenwart. Von einer dramatischen Leidensgeschichte der Gegenwart berichtet begleitend die Fotoausstellung „Die geraubten Mädchen.“ ZEIT- Reporter Wolfgang Bauer reiste nach Nigeria, um mit jenen Mädchen zu sprechen, denen die Flucht aus den Händen der Terrorgruppe Boko Haram gelungen war. Die Texte werden verknüpft mit den Foto-Portraits von Andy Spyra. Di. bis Fr.: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr; Sa., So.- und Feiertage: 13.00 – 18:00 Uhr

Auf Tanzvorführungen, Mitmachtänze und Trachtenhandwerk dürfen sich die Besucher beim Trachtentag am 28. Mai im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof freuen

Bis 25. Juni

Fotoausstellung „Die geraubten Mädchen“

Infos Gengenbach Kulturund Tourismus GmbH (v.i.S.d.P.), Tel. 0 78 03/93 01 43, www.gengenbach.info

Foto: Andy Spyra

derführung „Die Heimat des Bollenhuts“ statt, bei der der Gutacher Ehrenbürger 11 bis 17 Uhr, Schwarzwälder Ansgar Barth den Museumsgästen das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof historische Gutachtal vorstellt. Zwischen 11 und 16 Uhr können die Kinder bei der Trachtentag Offenen Werkstatt für Familien bunte BolEiner der alljährlichen Veranstaltungshö- lentiere aus Wolle anfertigen und ihrer hepunkte im Schwarzwälder Freilichtmu- Fantasie dabei freien Lauf lassen. seum Vogtsbauernhof in Gutach ist der Trachtentag. Am Sonntag, den 28. Mai, Infos dürfen sich die Besucher wieder auf ein Tourist-Information Gutach (v.i.S.d.P.), Hauptstraße 38 abwechslungsreiches Programm mit traditionellen Trachtentanzvorführungen, Tel. 0 78 33 / 93 88 50 www.gutach-schwarzwald.de, Mitmachtänzen und Handwerksvorfüh- tourist-info@gutach-schwarzwald.de rungen freuen. Um 11 Uhr findet die Son-

So., 28. Mai

Hausach

Ettenheim

Foto: Kultur- und Tourismusbüro Hausach

So., 14. Mai

Die „Unbekannten Musiker ohne Zukunft“ spielen in Hausach

Sa., 13. Mai 18 Uhr – Klosterplatz

Feuerwehrabend – „Die Hütte brennt“ Krachlederne und Dirndl sind ein Muss. Nach dem Fassanstich um 18.30 Uhr unterhalten auf der „Volksbank-Bühne“ die Blaskapelle „Polka Satt“ und nach 20 Uhr „UMOZ“ (Die Unbekannten Musiker ohne Zukunft). Sie lassen es so richtig krachen und laden alle Besucher des Feuerwehrabends zum Tanzen und Mitfeiern ein. Dazwischen führen die Hip-Hop-Mädels der Balletschule Agoston Tänze vor.

Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Gutach

Gengenbach

So., 7. Mai

ab 11 Uhr – Klosterplatz/ Innenstadt

9.00 – 17 Uhr, rund um Ettenheim

Muttertagsmarkt / Fest für die ganze Familie

WanderOpening

Mit einem großen NaturErlebnisTag wird In die Innenstadt lockt ein Jahrmarkt, ab der Naturerlebnisweg eingeweiht. Ver11 Uhr Frühschoppenkonzert mit dem Se- schiedene Aktionen laden ein: Wandern niorenblasorchester des Musikverbandes alleine oder geführt, Besuch des ÖkomoKinzigtal. Um 13 Uhr öffnen die Geschäfte bils, Sämlinge pflanzen, an der Ziehsäge zum verkaufsoffenen Sonntag. Auf dem erproben, Feuersalamander entdecken, Klosterplatz offerieren Hausacher Vereine Andacht mit Wandersegen, FischzuchtKöstlichkeiten. Und auf der „Volksbank- führungen uvm. Bewirtung auf der StreBühne“ ist immer etwas geboten. Von 14 cke durch Vereine. – 18 Uhr spielt die Blaskapelle BÖMÄBA auf und zum Abschluss die Schulband des Sa., 13. Mai Robert-Gerwig-Gymnasiums. 20.00 Uhr, Kulturkeller Ettenheim

Infos Kultur- u. Tourismusbüro (v.i.S.d.P.), Tel. 0 78 31/79 75, tourist-info@hausach.de, www.hausach.de

Beim WanderOpening laden verschiedene Aktionen ein Foto: Stadt Ettenheim

ritter zu jeder Antwort eine Frage und zu jeder Lösung ein Problem. Am Klavier: Iris Kuhn. VVK: Buchhandlung Machleid

Do. – So., 25. Mai – 28. Mai Do./So. ab 10 Uhr, Fr./Sa. ab 20 Uhr, Festplatz und Halle Altdorf

5. Altdorfer Dorffest

Vier Vereine laden zum Altdorfer Dorffest Schläper: Das große Glotzen ein. Familie und Freunde treffen, Geselligkeit und Musik – für Trinken und Essen ist Fabian Schläper, der mehrfach preisge- gesorgt. krönte Musikkabarettist, hat ein Problem: er ist unbekannt aus Funk und Fernsehen. Infos Unter dem Motto: „Ich bin ein Star, holt Stadt Ettenheim (v.i.S.d.P.), mich hier rein!“ macht er sich auf alles Tel. 0 78 22/4 32 210, www.ettenheim.de, einen Reim. Mit Witz, Wums und Warmtourist-info@ettenheim.de herzigkeit präsentiert der singende Reimgalerie:ortenau · Mai 2017

29


Kulturregion Geroldseckerland Termine

Sa., 13. – Mo., 15. Mai Schlossgarten Schmieheim

Foto: Stadt Friesenheim

160. Schmieheimer Kilwi

Die Frie Energie informiert zu den Themen Umwelt, Bauen und Wohnen

Sa., 6. Mai – So., 7. Mai 2017 Neubau & Renovierung. Erleben Sie inSa. 13.00–17.00 Uhr, So. 11.00 – 17.00 Uhr, Sternenberghalle Friesenheim

Frie Energie Die Werbegemeinschaft Friesenheim lädt am Samstag, 6. Mai und Sonntag, 7. Mai zur Frie Energie in die Sternenberghalle in Friesenheim ein. Zum achten Mal geht es an diesem Wochenende um Themen wie Energie & Umwelt, Einsparung & Regenerativ, Bauen & Wohnen,

tensive und gewinnbringende Gespräche mit interessierten und kompetenten Ansprechpartnern, lassen Sie sich beraten und lauschen Sie den Vorträgen. Der Eintritt ist frei.

Traditionell findet am vierten Wochenende nach Ostern die Schmieheimer Kilwi im Schlossgarten statt. Neben Schmieheimer Weinen können Besucher kulinarische Köstlichkeiten genießen. Zum ersten Mal findet am Samstag um 19.00 Uhr auf der großen Bühne „Mein Verein kann“ statt, bei dem Vereine aller Art aus Schmieheim und Umgebung gegeneinander in einem fairen Wettkampf antreten. Sonntag: ab 11.30 Uhr Tag der Blasmusik. Montag: ab 15.00 Uhr Familiennachmittag, ab 17.00 Uhr Feierabendkonzert Schlosskapelle Schmieheim, anschließend Hammeltanz.

■ So., 1. Mai, Waldhütte „Vogesenblick“ Schmieheim

Maihock

Feuerwehrabteilung Schmieheim ■ So., 1. Mai ab 09.30 Uhr, Kippenheim, Vereinsheim Ziegelhof

Maihock

Motorradclub Scorpions ■ So., 1. Mai ab 10 Uhr, Kippenheim, Sängerheim Haselstaude

Maitreffen

MGV „Liederkranz“ ■ Mi./Do., 24. + 25. Mai, Kippenheim, Feuerwehrhaus

Grillfest

Freiwillig Feuerwehr Kippenheim Die Schmieheimer Kilwi findet im Schlossgarten zu Schmieheim statt

Infos

Gemeinden der Kulturregion Geroldseckerland (v.i.S.d.P.): Friesenheim: Tourist-Info Tel. 0 78 21/6 33 72 02, Anna Fehrenbach, www.friesenheim.de, afehrenbach@friesenheim.de

Infos

Gemeinden der Kulturregion Geroldseckerland (v.i.S.d.P.): Gemeinde Kippenheim, Tel. 0 78 25/ 90 30 Foto: Gemeinde Kippenheim

Foto: Gemeinde Biberach

Malerische Talansicht bei Prinzbach

Foto: Gemeinde Biberach

So., 21.05.2017 ab 11 Uhr, Dorfmitte Prinzbach

Prinzbach feiert …! Eröffnung des „Prinzbacher Silberwegs“ mit NaturparkMarkt Wandern – auf dem Silberweg Einkehren – in der Dorfmitte Genießen – der regionalen Spezialitäten Am Sonntag, 21.5.2017, verwandelt sich die ansonsten recht ruhige und beschauliche Dorfmitte von Prinzbach ab 11 Uhr in einen belebten und bewegten Festplatz mit einem regen Marktrummel.

30

galerie:ortenau · Mai 2017

Grund für diesen Trubel ist die Feier zur Eröffnung des neu ausgeschilderten Wanderwegs, des „Prinzbacher Silberwegs“, in Verbindung mit einem sonntäglichen Naturpark-Markt. Das ansässige Hotel-Restaurant „Badischer Hof“ als ausgezeichneter Naturpark-Wirt sowie örtliche Vereine sorgen während der Veranstaltung für das leibliche Wohl der Gäste. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit heimischen Spezialitäten in angenehmer Atmosphäre in der idyllischen Dorfmitte von Prinzbach. Zahlreiche Marktbeschicker, darunter auch viele ortsansässige Direktvermarkter, bieten ihre regionalen Waren, wie z. B. frische Hoferzeugnisse, saisonales Obst und Gemüse und ansprechende Dekorati-

onen, zum Kauf an und liefern wissenswerte Informationen. Das Besondere daran: Alle angebotenen Waren stammen aus dem Gebiet der beiden Schwarzwälder Naturparks – also direkt aus unserer schönen Region. Genießen Sie an diesem Sonntag die Vielfalt des Schwarzwaldes in einem besonderen Einkaufserlebnis. Nach der Eröffnung des Festes mit der offiziellen Einweihung des „Prinzbacher Silberwegs“ durch die Biberacher Bürgermeisterin Daniela Paletta gemeinsam mit dem Ortsvorsteher Klaus Beck ist ein unterhaltsamer Nachmittag mit zahlreichen Programmpunkten angekündigt. Neben klangvoller musikalischer Unterhaltung werden verschiedene geführte Wanderungen und lehrreiche Rundgänge

angeboten. Parkmöglichkeiten sind vor Ort ausgeschildert. Die Gemeinde, alle Marktbeschicker sowie auch die weiteren teilnehmenden Vereine und Einrichtungen freuen sich über viele Besucher aus nah und fern. Ob aktiver Wanderer oder geselliger Festbesucher – hier kommt jeder auf seine Kosten und kann einen wunderschönen Sonntagsausflug erleben.

Infos

Gemeinden der Kulturregion Geroldseckerland (v.i.S.d.P.): Biberach: Tourist-Info, tourist-info@biberach-baden.de, www.biberach-baden.de, Tel. 0 78 35/ 6 36 5-11


Stadt Lahr Führungen und Kulturgänge

Ab 1. Mai

Preis: 12 € p. P., inkl. kleines Vesper Treffpunkt: Möbelhaus Singler Anmeldung: Bis 20.05., Monika Fischer, Tel.: 0 78 21/2 20 38 Veranstalter: www.kraeuter-seifen-ortenau.de

■ 6. Mai, 15 Uhr / ca. 90 Min.

Saisonstart Wasserpfad Sulzbachtal

Vom Seidenpalast, Burkhardswieble und Badelust* Treffpunkt: Max-Planck-Gymnasium, Max-Planck-Straße 12

Der 4,5 km lange abenteuerliche Pfad führt über Stege und Trittsteine vorbei an seltenen Pflanzen und Tieren des Baches. Mit Interaktiv- und Experimentierstationen. Max. Gruppengröße: 10 Pers. / Trittsicherheit und wasserfeste Schuhe!

■ 13. Mai, 15 Uhr / ca. 90 Min.

Des gibt´s bloß in Lohr*

Entdeckunsgreisen durch Lahr stehen im Mai auf dem Programm Foto: Stadt Lahr

■ Do., 4./11./18./25. Mai, je 18.30 Uhr

Historische Stadtführung Lahr*

Treffpunkt: Bürgerbüro, Rathausplatz 4

Treffpunkt: Bürgerbüro, Rathausplatz 4 Anmeldung: Bis 16.05., Stadtmarketing Tel. 0 78 21 / 9 10 01 28 (vorm.) Wanderung Geroldsecker Quali- E-Mail: stadtmarketing@lahr.de ■ 14. Mai / ca. 6,5 Std.

Tipp: Scout-Führung Mit Lupe, Insektenpräparaten und PH-Papier bestückt, vermitteln Scouts spannendes Wissen rund um den Bach. Infos/Buchung: Ortsverwaltung LahrSulz, Tel.: 0 78 21/ 98 35 70 (tägl. 8 bis 12 Uhr) oder E-Mail: ovsulz@lahr.de

tätsweg Etappe Nord (19 km)

Preis: 3 € p.P. Treffpunkt: Lahr-Reichenbach: 09.05 Uhr Haltestelle Krone und 09:15 Uhr Friedhof Veranstalter: Schwarzwaldverein LahrReichenbach e.V.

■ 20. Mai, 15 Uhr / ca. 2,5 Std.

Langenhard: Einblicke & Ausblicke* Treffpunkt: Freizeithof Langenhard Info-Pavillon

■ Mi., 3. Mai, 17 Uhr und Do., 25. Mai 16.30 Uhr

Stadtparkführung*

Treffpunkt: Haupteingang Stadtpark, Kaiserstraße 103 *mit Stern gekennzeichnete Touren Veranstalter: Stadtmarketing Lahr Kosten: 2 Euro/Person

■ 27. Mai, 15 Uhr / 90 Min.

■ 18. Mai, 18 Uhr / ca. 3 Std.

Kulinarische Entdeckungsreise durch Lahr: Die badische Tour Preis: 38 € p. P., inkl. 3-Gänge-Menü & ein Getränk je Gang Treffpunkt: Bürgerbüro, Rathausplatz 4 Foto: Stadt Lahr

Kirchen in Lahr: Die Christuskirche*

Treffpunkt: Christuskirche, Jammstr. 2 ■ 27. Mai, 11 Uhr / ca. 2,5 Std.

Kräuterführung auf dem Langenhard

Infos + Tickets

KulTourBüro Lahr Altes Rathaus, Kaiserstraße 1 Tel. 0 78 21/95 02 10 oder kultour@lahr.de, www.lahr.de

Durbach Fr. – Mo., 2. – 5. Juni Festplatz

56. Durbacher Weinfest Eröffnet wird das Weinfest traditionell am Freitag um 19.30 Uhr mit dem weinhistorischen Umzug mit Winzern sowie örtlichen Vereinen durch den Ort. Die Durbacher Weinprinzessin und weitere Weinhoheiten fahren mit der Kutsche von der Durbacher Winzergenossenschaft zum Festplatz und werden dabei von örtlichen Musikkapellen begleitet. Höhepunkt dieses Abends wird die Eröffnung des Weinfestes um 20.00 Uhr durch die neue Durbacher Weinprinzessin sein. An wen Sabine Rohrer die Krone an diesem Abend übergibt, bleibt bis dahin ein Geheimnis. Die musikalische Unterhaltung an diesem Abend übernehmen die Trachtenkapelle Durbach sowie das Duo Regina und Helmut. Der Weinfest-Samstag beginnt um 18.00 Uhr mit der Öffnung der Weinstände. Musik, Tanz und Unterhaltung sind das Motto am Samstagabend ab 19.00 Uhr mit „Starlite“. Am Sonntag öffnen um 11.00 Uhr die Weinstände, ab 11.30 Uhr wird der

Weinkönigin Sabine Rohrer aus Durbach

Foto: Tourist-Info Durbach

Musikverein von Ebersweier die Besucher unterhalten, über Mittag bietet sich die Gelegenheit, das gastronomische Angebot vor Ort zum Mittagessen zu nutzen. Um 14.00 Uhr wird die Musikgesellschaft „Concordia“ aus Filisur (CH) die Bühne betreten, gefolgt von der Prämierung der Bilder des Malwettbewerbes um 15.00 Uhr. Anschließend präsentieren die Original Rebländer ihr Programm. Ab 20.00 Uhr wird die Kapelle von dem Duo Gustl und

Susanne abgelöst. In diesem Jahr gibt es zudem am Sonntag von 13.00 – 17.15 Uhr einen Familiennachmittag unter dem Motto „Spiel und Spaß für Groß und Klein“: Segway-Schnuppertouren auf’s Köpfle (Dauer 1 Stunde, 19 € pro Person, Tourenstart: 13.00, 14.30, 16.00, 17.15 Uhr; Anmeldung bei der Tourist-Info Durbach möglich) 13.00 – 17.00 Uhr: Schnupperreiten mit der „Durbach Ranch“ (2 € pro Person)

13.00 – 18.00 Uhr: Safari-Spiele-Hüpfburg mit Rutsche und Klettermöglichkeit für die kleinen Gäste zum Spielen und Herumtoben. Der letzte Weinfesttag (Pfingstmontag) beginnt um 15.00 Uhr mit dem Kindernachmittag, bevor es um 17.00 Uhr mit dem beliebten Feiertagshock weitergeht. Für Stimmung am 56. Weinfestfinale wird der Offenburger DJ „Crazy Pee“ ab 18.00 Uhr sorgen. Je um 19.00 und 20.30 Uhr findet zudem erstmals eine Kochshow mit Gerhard Volk vom „Forum Culinaire“ statt. Am Freitag und Samstag gibt es einen Busshuttle von Offenburg über Zell-Weierbach, Rammersweier und Ebersweier nach Durbach und wieder zurück. Sonderfahrplan und weitere Informationen unter www.durbach.de und bei Facebook: www.facebook.com/weindorf.durbach Aus einer umfangreichen Speisekarte können sich die Gäste verwöhnen lassen. Ein Pagodenzelt schützt vor Regen.

Infos

Tourist-Information Durbach (v.i.S.d.P.), Tel. 07 81 / 4 21 53, www.durbach.de galerie:ortenau · Mai 2017

31


Kalender

Jazz / Chanson / Weltmusik

GRUPA JANKE RANDALU Sie machen seit 25 Jahren zusammen Musik. Die Folklore ihrer Heimatländer Estland/ Polen/Russland/Kasachstan und der Jazz sind bestimmend für ihren Klang. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Kinder

Karlsruhe Baden-Baden Straßburg

Freudenstadt Offenburg

Ortenau Freiburg

Basel

Nach Rubriken geordnet; Veranstaltungen in der Ortenau sowie in der Region zwischen Karlsruhe, Basel, Freudenstadt und Straßburg

Offene Werkstatt für Familien: (H)ausgesägt Familienmitmachprogramm im Vogtsbauernhof Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 - 16 Vereine

Maifest Wandertreff mit Blasmusik bei den Nillhöfen Fischerbach, bei den Nillhöfen, Hintertal, ab 11 Uhr Maifest auf der Störgeiß-Hütte Fasendgemeinschaft „Letscheck“ Nordrach, Störgeißhütte, 11 Uhr Maihockede auf der Hexenhütte Hexengilde Oberwolfach Oberwolfach, Freizeitanlage Frohnbach, 11 Uhr AH - Treff auf der Wanglig Traditioneller Wandertreff am 1. Mai Steinach, Wanderparkplatz auf der Wanglig, ab 10.30 Uhr Frühlingsfest beliebte Anlaufstation auf der Maientour Steinach-Welschensteinach, Grischthütte, ab 10 Uhr

Di., 2. Mai Feste und Märkte

Mo., 1. Mai Brauchtum / Fasnacht

1. Mai-Hock Mai-Hock am Grillplatz mit de Erzklopfer un d‘ Stolle-Hex Ringsheim, Grillplatz am Berg, ab 10 Uhr Maiständchen des Musikvereins „Harmonie“ Steinach Traditionelle Begrüßung des Wonnemonats Mai Steinach, Kreuzbühl, 6 Uhr Feste und Märkte

Maifest auf der Barack Im Wald auf der Barack feiert das Blasorchester Berghaupten alljährlich am Tag der Arbeit sein Maifest. Berghaupten, Barack, 10 Uhr Eröffnung Oberrheinisches Tabakmuseum Jährlich zum 01. Mai öffnet das Oberrheinische Tabakmuseum seine Pforten. Mahlberg, Oberrheinisches Tabakmuseum, 10 - 17 Uhr Führungen / Exkursionen

Baustelle Heimat Sonderführung im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 Uhr

32

Maimarkt Traditionell findet am 1. Dienstag im Mai der Maimarkt statt. Hornberg, Evangelischer Kirchplatz und Bahnhofstraße, 10 - 18 Uhr Führungen / Exkursionen

Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Versetzen Sie sich in die Zeit von „anno dazumal“ beim Durchgang des Hist. Speichers sowie der Alten Mühle. Eintritt frei! Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

VORTRAG: „Zufriedenheit“ In seinem Vortrag stellen ein Dipl. Psychologe, Dipl. Theologe und Psychotherapeut Ergebnisse psychologischer Forschung vor Lahr, Treffpunkt Stadtmühle, 15 Uhr Grimmelshausen-Gesprächsrunde Die Grimmelshausen-Gesprächsrunden möchten das Andenken an das Wirken Grimmelshausens im Renchtal wachhalten. Oberkirch, Gasthaus „Zum Silbernen Stern“, 19 Uhr

Holz: Villa Piep! Werkstattkurs für Kinder von 10 - 14 Jahren Offenburg, KUNSTSCHULE Offenburg, 16 - 17.30 Uhr (3 Termine) Salsa Tanzkurse Wir bieten Tanzkurse im Bereich Salsa, Bachata, Latin Fitness und Kizomba an. Mehr Infos zum umfangreichen Kursprogramm erhaltet ihr auf unserer Webseite! Offenburg, Salsa-Ritmo Tanzschule, Hauptstr. 34c, 19

Mi., 3. Mai Kleinkunst / Kabarett

JOCHEN MALMSHEIMER „Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage“ Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Martin Graff – Der lutherische Urknall – Kabarett-Lesung In „schonungsloser Freundschaft“ und mit viel Witz und Humor werden die Eigenheiten und Unterschiede der beiden europäischen Hauptakteure beleuchtet. Renchen, Simplicissimus-Haus Renchen, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Wortspiel: Martin Mosebach „Mogador“: Roman Lesung und Gespräch Als der junge, auf der Karriereleiter seiner Bank schon ziemlich hoch hinaufgelangte Patrick Elff ... Offenburg, Stadtbibliothek Offenburg / , 20. 00 Uhr Fotografie: Die digitale Spiegelreflexkamera in der Praxis Kurzkurs Fotografie für Erwachsene; Offenburg, KUNSTSCHULE Offenburg, 19.30 - 21.45 Uhr (5 Termine) Musiktheater

Abo-Info-Abend Präsentation der kommenden Abo-Saison 2017 / 2018, Eintritt frei. Offenburg, Reithalle im Kulturforum, 20 Uhr Theater

Paulette - Oma zieht durch Kriminalkomödie von Anna Bechstein Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 20 Uhr

Do., 4. Mai Feste und Märkte

DORT - Donnerstags in der Ortenau - Cocktails mal anders Leckere Cocktails mit heimischen Produkten selbst hergestellt! Nordrach, Heidenbühlhof, 18 Uhr Führungen / Exkursionen

Öffentliche Gästeführung „Literatencafés und Künstlerkneipen“ Abendlicher Bummel durch Straßburg mit Dr. Stefan Woltersdorff Kehl, Kehl/Straßburg, 18 Uhr Führung auf der Burgruine Hohengerolseck Eine Zeitreise in die Welt der Ritter und Burgen

Tickets unter

Seelbach - Schönberg, Burgruine Hohengeroldseck, 16 Uhr Nachtwächter und Nachtgeschichten Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem Rundgang. Wolfach, Marktplatz, 20.45 Uhr Erlebnistadtführung „Sprücheklopfer“ Erlebnisstadtführung mit dem Marktweib Kätterle und dem Hausierer Zympfer Zell am Harmersbach, Kanzleiplatz, 19 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

Otto - Holdrio Again Deutschlands Lieblingsostfriese endlich zurück auf der Bühne Baden-Baden, Festspielhaus Baden-Baden, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Lesung mit Andreas Altmann Gebrauchsanweisung für das Leben Baden-Baden, Casino 20 Uhr 7x7 - Sieben Kreative in sieben Minuten Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 19 Uhr Kurz und bündig: Bäume, Sträucher, Blätter und Zweige Kompaktes Kursangebot Zeichnen/Malerei für Erwachsene Offenburg, Kunstschule Offenburg, 19.30 - 21.30 Uhr (2 Termine) Rock / Pop etc.

The Beatles Alive Show mit den Silver Beatles Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 20 Uhr

Lesungen / Vorträge / Kurse

Zen-buddhistische Meditation - Zazen Offenburg, Grimmelshausenstrasse 23; 77654 Offenburg; im Shakti-Zentrum, 19 Die spinnen, die Amis Steve Przybilla, Journalist und Autor Sasbachwalden, Bücherhotel Bischenberg, 19 Uhr Rock / Pop etc.

Rock Café in Altdorf Ettenheim, Rockcafé Altdorf, 21 Uhr Sarstedt Solo Singer Songwriter Songs aus den 60er Jahren Offenburg, KiK - Kultur in der Kaserne, 21 Uhr Theater

António e Cleópatra Mit Zitaten von William Shakespeare Regie Tiago Rodrigues Straßburg, Maillon-Wacken, 20.30 Uhr

Anzeige 3. Mailight-Festival present by

DEEP PURPLE COVER ART

special guest: L.U.N.A.T.I.C

06. MAI 2017 ATHLETENHALLE URLOFFEN Einlass: 19:00 Uhr Eintritt: VVK: 19,- € I AK: 25,- €

www.urloffen-rockt.de

Theater

António e Cleópatra Mit Zitaten von William Shakespeare Regie Tiago Rodrigues Auf Portugiesisch mit französischen Übertiteln Straßburg, Maillon-Wacken, 20.30 Uhr

Fr., 5. Mai Führungen / Exkursionen

Stadtführung - Geschichte Wolfachs erleben Versteckte, heimelige Ecken und Winkel der Innenstadt lernen Sie mit einem unserer Stadtführer auf diesem Rundgang kennen. Wolfach, Marktplatz, 10 Uhr Klassik

Wiener Philharmoniker & Herbert Blomstedt Auf dem Programm: Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 39 Es-Dur „Schwanengesang“ KV 543 Anton Bruckner Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“ 2. Fassung Baden-Baden, Festspielhaus Baden-Baden, 19 Uhr Kleinkunst / Kabarett

Christoph Sonntag Bloß kein Trend verpennt; Christoph Sonntag in der Schloßfeldhalle Achern-Großweier. Achern-Großweier, Schloßfeldhalle, 20 Uhr Volkmar Staub & Diebold Maurer Achtung Greisverkehr! – Tod dem Seniorenteller“ Offenburg, Salmen, 20 Uhr

Bücher und mehr... Senioren entdecken die Stadtbibliothek; Offenburg, Stadtbibliothek; 10. 30 - 12 Uhr Nachtwächter und Nachtgeschichten Wolfach, Marktplatz, 20.45 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

Munich brass connection „Verrückt – Verdreht – Verschoben“ Ein Konzertprogramm im Bürgersaal Rathaus Am Markt Achern, Bürgersaal Rathaus Am Markt, 20 Uhr Munich brass connection I Im Rahmen des Projektes „70 Jahre Frieden am Oberrhein“ 15:00 Uhr: „Verrücktes Glück“ bei freiem Eintritt. Achern, Rathausplatz- und Marktplatz, 15 Uhr Munich brass connection „Verrückt - Verdreht - Verschoben“ Achern, Bürgersaal Rathaus Am Markt, 20 Uhr Peter Bennoit Trio - Hautnah Stiftsschaffneikeller in Lahr. Lahr, Stiftsschaffneikeller, 20 Arne Huber Quartett CD Release „Im echten Leben“. Offenburg, Salmen Foyer, 20 - 22.30 Uhr Festkonzert im Mai 50 Jahre Chorgemeinschaft Sasbachwalden-Obersasbach Sasbachwalden, Kurhaus Zum Alde Gott, 20 Uhr Kleinkunst / Kabarett

Ulan & Bator - „Irreparabeln“ und Slapstick. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Sa., 6. Mai Feste und Märkte

Weingutsfest & 10 Jahre Weinhotel Pfeffer & Salz Gengenbach, Weinhotel Pfeffer und Salz, Mattenhofweg, 18 Uhr Landfrauentag: Spezialitäten von hier Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 - 17 Uhr Immer wieder samstags Mutter-Kinzig-Markt mit musikalischem Rahmenprogramm auf dem Kehler Marktplatz Kehl, Marktplatz, 11 - 15 Uhr Mobilparty Mobilparty in der Lahrer Innenstadt Lahr, Lahrer Innenstadt, 10 - 16 Uhr REPAIR-Cafè Lahr, Treffpunkt Stadtmühle, 14 - 17 Uhr Führungen / Exkursionen

Konstanz neu entdecken mit der Schwarzwaldbahn an den Bodensee Auf zu neuen Ufern. Fahren Sie mit „Billy“ Sum-Herrmann in einer der schönsten Gebirgsbahnen Deutschlands von der Kinzig an den Bodensee. Hausach, Bahnhof Hausach, 9 Uhr Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 bis 18 Uhr

www.galerie-ortenau.de

Theaterwerkstatt Besser schauspielern im Einklang mit Körper, Sprache und Gefühl Lahr-Dinglingen, Aktienhof Lahr, 14 Uhr Allerhand gezaubert Samstagskurs für Kinder von 4 - 7 Jahren Offenburg, Kunstschule Offenburg, 10 - 12.30 Uhr Goldsack - Gelber Sack Samstagskurs für Kinder von 4 - 7 Jahren; Offenburg, Kunstschule Offenburg, 10 - 13 Uhr Fotospezial Kurzkurs Fotografie für Erwachsene; Offenburg, Kunstschule Offenburg, 10.30 - 16.30 Uhr Wildkräutertour mit Flammenkuchen backen Wolfach, Treffpunkt: 14.30 Uhr Evangelische Kirche, 14.30 Uhr - 18.30 Uhr Messen

Frie Energie Alles was Sie zum Energiesparen brauchen! Friesenheim, Sternenberghalle, Oberweierer Hauptstraße 79 B, 11 - 18 Uhr Badische Weinmesse kulinarisch leben Die Badische Weinmesse entführt Sie auf kulinarisch-oenologische Entdeckungsreise. Offenburg, Baden-Arena/ Messeplatz, 11 - 18 Uhr Musiktheater

„Es lebe die Operette“ Das spritzige Soloprogramm von Bettina Kerth Kehl, Feldscheune, 20 Uhr

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, alle Termine ohne Gewähr.

Öffentliche Gästeführung „Fahrradtour in den Mai“ Grenzüberschreitende Fahrradtour in den Mai mit Brigitte Michel Kehl, Kehl/Straßburg, 13 Uhr


➔ S.  Mehr über diesen Termin auf Seite 

Zweisprachige Führung durch die Ausstellung vis-à-vis-àvis Ausstellung satirischer Portraits deutscher Bundeskanzler und französischer Präsidenten nach 1945 - Frank Hoppmann Renchen, Simplicissimus-Haus Renchen, 15 Alde Gott - Tag der offenen Tür Sasbachwalden, Alde Gott Winzer Schwarzwald eG, 10 Uhr 

Anzeige

Volksmusik / Schlager

Jahreskonzert der Trachtenkapelle“ Grüne Jäger“, Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 20 Uhr

So., 7. Mai Feste und Märkte

Weingutsfest & 10 Jahre Weinhotel Pfeffer & Salz 06. + 07. Mai 2017 rund um Weingut und Restaurant! Gengenbach, Weinhotel Pfeffer und Salz, Mattenhofweg, 11 Uhr Greifvogel-Flugvorführungen auf Schloss Hornberg Hornberg, Auf dem Schlossberg, 15 Uhr Zünftiges Wochenende - Forst Oberwolfach, Bereich Mitteltal Fa. Müller u.a., 11 Uhr Stadtbrunnenfest des Gewerbevereins Wolfach mit verkaufsoffenem Sonntag, Flohmarkt und Leistungsschau der Wolfacher Gewerbebetriebe in der Schlosshalle und Schlosshof. Wolfach, Innenstadt, Vorstadt und Schmelzegrün, 13 - 18 Uhr

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, alle Termine ohne Gewähr.

Führungen / Exkursionen

WanderOpening mit einem NaturErlebnisTag Ettenheim, versch. Startpunkte, Espenparkplatz, Kirchhalde, Glasbachhütte, Fischzucht Riegger, Friedenskapelle, Wanderopening 2017 Sonderführung: Was daheim im Schrank hing Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 BURGerLEBEN - Graf Heinrich empfängt Gäste an seiner Rittertafel. Burgmägde sorgen für das leibliche Wohl.Treffpunkt am Turmeingang um 15.00 Uhr zur stadtgeschichtlichen Führung Hausach, Burg Husen, ab 13 Uhr Wanderopening und Eröffnung Premiumweg in Oberharmersbach Eröffnen Sie mit uns zusammen am 07. Mai 2017 ab 10.30 Uhr die Wandersaison und entdecken Sie ihn: Unseren neuen Premiumweg „Harmersbacher Vesperweg“. Oberharmersbach, ab Reichstalhalle, ab 10.30 Uhr Zweisprachige Führung durch die Ausstellung vis-à-vis-àvis vis-à-vis-à-vis- Ausstellung satirischer Portraits deutscher Bundeskanzler und französischer Präsidenten nach 1945 - Frank Hoppmann Renchen, Simplicissimus-Haus Renchen, 16.30 Uhr

Badische Weinmesse | kulinarisch leben Die Badische Weinmesse entführt Sie auf kulinarisch-oenologische Entdeckungsreise. Offenburg, Baden-Arena/Messeplatz, 11 - 18 Uhr  Volksmusik / Schlager

Kurkonzert der Stadtkapelle Gengenbach Kurkonzert der Stadtkapelle Gengenbach, Klostergarten, 16 Uhr

Mo., 8. Mai Feste und Märkte

Maimarkt Traditioneller Jahrmarkt in der Historischen Fachwerkaltstadt

MS-Word, MS-Excel Grundlagen 15.05.2017 – 05.07.2017 Jetzt anmelden unter: Tel. 0781/793-111

Volksmusik / Schlager

Offenes Volksliedersingen mit der Gitarrengruppe Duffner Ettenheim-Münchweier, Metzgerei-Gasthof Rebstock, 20 Uhr

Di., 9. Mai Führungen / Exkursionen

Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Eintritt frei! Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Klassik

Spark Die klassische Band Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 20 Uhr

Tanz / Ballett

FOLK-S, Will you still love me tomorrow? Von Alessandro Sciarroni Straßburg, Maillon-Wacken, 20.30 

Mi., 10. Mai Führungen / Exkursionen

Geführte Wanderung des Schwarzwaldvereins Wolfach, siehe Tagespresse, www.schwarzwaldverein-wolfach.de, der Buchvorstellung von Helmut Dold Mit Zeichnungen von Björn Locke. Oberharmersbach, Leseraum der Reichstalhalle, 19 Uhr

Anzeige

12. MAI

Jazz / Chanson / Weltmusik

2017

Akkordeonale 2017 Internationales Akkordeon Festival Offenburg, Reithalle im Kulturforum, 20 Uhr  The World Famous Glenn Miller Orchestra It´s Glenn Miller Time Offenburg, Rastatt, 20 

Jazz / Chanson / Weltmusik

Musikalischer Festgottesdienst mit Golden Harps Gospel Choir Hohberg, CVJM-Marienhof, An der Bundesbahn 3,, 14.30 Uhr Hendrika Entzian Quartett (D) Jazz Offenburg, Spitalkeller, 20.30 Uhr Kinder

Offene Werkstatt für Familien: Lavendelkissen Familienmitmachprogramm Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 - 16 Klassik

Himmel und Erde - Konzert für Orgel und Gesang Kehl, Friedenskirche Kehl, 19 Frühjahrskonzert des Orchestervereins collegium musicum Konzerte in der Katholischen Kirche St. Sebastian in Oberkirch-Nußbach an. Oberkirch-Nußbach, Katholische Kirche St. Sebastian, 19 Uhr  Kirchenkonzert des Musikverein Harmonie Steinach Viertes Konzert des Musikvereins Harmonie in der HeiligKreuz-Kirche in Steinach Steinach, Heilig-Kreuz-Kirche, 19 Uhr Kleinkunst / Kabarett

Kultur & Kunst: Ingo Börchers - Ferien auf Sagrotan Ettenheim, Gasthaus zum Lamm, 19 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Theaterwerkstatt Besser schauspielern im Einklang mit Körper, Sprache und Gefühl Lahr-Dinglingen, Aktienhof Lahr, 14 Uhr Messen

Frie Energie Alles was Sie zum Energiesparen brauchen! Friesenheim, Sternenberghalle, Oberweierer Hauptstraße 79 B, 11 - 18 Uhr

20 UHR

Kinder

TICKETS 8 Euro

Wunder aller Art Kurs für Kinder von 5 - 9 Jahren Offenburg, Museum im Ritterhaus, 15

TANZABEND

Lesungen / Vorträge / Kurse

MIT LIVE-MUSIK Freuen Sie sich auf einen Tanzabend mit Live-Musik der bekannten Band „Transatlantic“, Showeinlagen der „Latindancer“ und einem Disco-Fox Schnupperkurs. Eintritt/Person: 8 Euro (ohne Sitzplatzgarantie, inkl. Casino-Eintritt, freie Platzwahl, keine Ermäßigung möglich) Bitte beachten Sie die Einlassbestimmungen des Casino Baden-Baden. Vorverkauf bei der Cititanzschule Bühl / Baden-Baden und an der Casino-Réception täglich ab 14 Uhr.

Casino Baden-Baden, Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden, Telefon 0 72 21/30 24-0, Öffnungszeiten: Klassisches Spiel tägl.14 – 2 Uhr, Fr./Sa. bis 3.30 Uhr, Automatenspiel tägl. 12– 2 Uhr, Fr./Sa. bis 3 Uhr. Einlass ab 21 Jahren mit gültigem Personalausweis oder Pass. Wir bitten um gepflegte Garderobe. Für den Herrn gilt: Sakko und Hemd, Krawatte erwünscht. www.casino-baden-baden.de

Haslach, Historische Fachwerkaltstadt, 8 - 19 Uhr Flohmärkte in der Innenstadt Offenburg, Innenstadt, 9-18 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

Joe Bonamassa The Guitar Event of The Year 2017 Baden-Baden, Festspielhaus, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Dein inneres Kind möchte in Dir leben Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 19.30 Uhr Harald Martenstein Nett sein ist auch keine Lösung Offenburg, Salmen Foyer, 20 22.30 Uhr 

Tickets unter

Stadtführung mit Erlebnisweinprobe Ettenheim, Marktplatz vor dem Rathaus Ettenheim, 18.30 Uhr Sagenhaftes Hausach Eine Führung mit der Henkersfrau Antonia Seidel, die nichts für schwache Nerven ist. Hausach, Klosterplatzbrunnen, 19 Uhr Schwarzwaldverein - Senioren-Freizeit-Wandern mit Einkehr unter Führung von Josef Breig. Anmeldung erforderlich, Tel. 07837 501 Oberharmersbach, Treffpunkt: Rathausplatz, 13 Uhr DORT - Klosterführung mit Klostervesper Eine historische Zeitreise hinter Klostermauern in das ehemalige Franziskanerkloster Seelbach, Rathaus Seelbach, 18 Uhr  Nachtwächter und Nachtgeschichten Wolfach, Marktplatz, 20.45 Uhr

Musik im Café Burger Schülerinnen und Schüler der Trompetenklasse musizieren. Lahr, Café Burger, 16 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Schmetterlinge und ihr Haus Werkstattkurs für Kinder ab 7 Jahre Offenburg, Kunstschule Offenburg, 14.30 - 16 Uhr (2 Termine) Salsa Tanzkurse Wir bieten Tanzkurse im Bereich Salsa, Bachata, Latin Fitness und Kizomba an. Mehr Infos zum umfangreichen Kursprogramm erhaltet ihr auf unserer Webseite! Offenburg, Salsa-Ritmo Tanzschule, Hauptstr. 34c, 19 Uhr

Lesungen / Vorträge / Kurse

Fotosafari Schwarzwald Flößerstadt Wolfach und die Kinzig. Wolfach, Marktplatz, 08.30 Uhr - 11.30 Uhr Tanz / Ballett

FOLK-S, Will you still love me tomorrow? Von Alessandro Sciarroni lonWacken, 20.30 

Do., 11. Mai Feste und Märkte

DORT - Donnerstags in der Ortenau - Kleine Pralinenverkostung Nordrach, Choco L, 19 Uhr Führungen / Exkursionen

www.galerie-ortenau.de

175 Jahre Illenau Achern PD Dr. Thomas Röske Achern, Illenau-Werkstätten, 20 Uhr Theater

Saison Vorschau 2017-2018 Das Kulturbüro präsentiert das Schauspiel- und Kammermusikprogramm der kommenden Spielzeit. Kehl, Stadthalle - Zedernsaal, 19 Uhr Story Offenburg Stadtlabor Freiheit von Annette Müller Offenburg, Marktplatz Offenburg, 20.30 - 23 Uhr 

Fr., 12. Mai Brauchtum / Fasnacht

Besichtigung mit Schauvorführung der Gallus-Säge in Zuwald Oberharmersbach, Gallus-Säge im Zuwälder Tal, 16.30 - ca. 17.30 Uhr Führungen / Exkursionen

Europawoche des Schwarzwaldvereins Die Etappen führen von Wolfach nach Aichhalden, von Aichhalden nach Epfendorf und von Epfendorf nach Zimmern unter der Burg. Wolfach, P & R Platz, 09 Uhr Stadtführung - Geschichte Wolfachs erleben Wolfach, Marktplatz, 10 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

Tanzabend mit Live Musik Mit Showeinlagen, Baden-Baden, Casino Baden-Baden, 20 Uhr 

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, alle Termine ohne Gewähr.

Rock / Pop etc.

ONAIR - „Illuminate“ Die vielfach preisgekrönte Berliner Vokal-Band ONAIR ist wahrlich „on air“. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20.30 Uhr Die Fete - mehr als eine Disco Lahr, Schlachthof, 20.30 Uhr  Abtanzen mit DJane Betty & DJ Flow Offenburg, Spitalkeller, 22.30 Uhr Tango Practica & Milonga Jeden ersten Samstag im Monat; Offenburg, KiK - Kultur in der Kaserne, 20 Uhr

  Ticketinformationen unter www.galerie-ortenau.de

33


Kalender

Kleinkunst / Kabarett

JESS JOCHIMSEN - „25 Jahre Bühne“ Mit BloeZinger und Fortuna Ehernfeld als Gästen. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20.30 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Vortrag: Grobes und Feines von Dr. Martin Luther Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 19 Messen

BERUFSINFOMESSE Offenburg, Messe Offenburg-Ortenau, 9-17 Uhr Rock / Pop etc.

Rock Café in Altdorf Ettenheim, Rockcafé Altdorf, 21 Uhr Junge Bühne Newcomerbands im Schlachthof Lahr, Schlachthof, 20.30 Uhr  Albert Hammond Offenburg, Reithalle im Kulturforum, 20 - 23 Uhr  Paule Popstar & the burning elephants Die Band von Paule Popstar machte im Karlsruher Raum zunächst als Coverband die Bühnen unsicher durch ihr berühmt- berüchtigtes Entertainment der besonderen Art Offenburg, KiK - Kultur in der Kaserne, 21 Uhr Weiherer (D) Bayrisches Liedermacher - Kabarett 15 Jahre. Die Jubiläumstour 2017. . Offenburg, Spitalkeller, 20.30 Uhr Tanz / Ballett

Bortsch Orkestra Abonnentenabend und Konzert mit Tanz In Zusammenarbeit mit Maillon+, dem Abonnentenverein des Maillon Straßburg, Maillon-Wacken, 18.30  Theater

Story Offenburg Stadtlabor Freiheit von Annette Müller Offenburg, Marktplatz Offenburg, 20.30 - 23 Uhr 

Sa., 13. Mai Feste und Märkte

Muttertagsmarkt Die Nordracher Landfrauen laden ein zum gemütlichen Muttertagsmarkt.

Erfassen Sie Ihre Termine auf www.galerieortenau.de. Für die JuniAusgabe bis spätestens 13. Mai

34

Nordrach, Auf dem Kirchplatz, 08.30 Uhr Führungen / Exkursionen

Illenau Arkaden Museum Führungen Führungen finden regelmäßig statt. Immer am 2.Samstag eines Monats um 15.00 Uhr und am letzten Freitag eines Monats um 18.00 Uhr. Anmeldung erforderlich. Achern, Illenau Arkaden Museum, 15 Uhr Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Versetzen Sie sich in die Zeit von „anno dazumal“ beim Durchgang des Hist. Speichers sowie der Alten Mühle. Eintritt frei! Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Nachtwächter und Nachtgeschichten Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem Rundgang. Wolfach, Marktplatz, 20.45 Uhr Europawoche des Schwarzwaldvereins Die Etappen führen von Wolfach nach Aichhalden, von Aichhalden nach Epfendorf und von Epfendorf nach Zimmern unter der Burg. Wolfach, P & R Platz, 09 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

63RELOADED Acoustic Grooves Uwe »Huey« Merz (Gesang) aus Schenkenzell und Rainer Schnell (Gitarre) aus Alpirsbach/Peterzell Freudenstadt, Schweizer SaalStadthaus FreudenstadtMarktplatz 6572250 Freudenstadt, 20 Uhr  Kinder

Märchenwanderung in der Naturerlebniswoche Eine Märchenwanderung durch die Barockstadt Ettenheim. Erzählt wird das Märchen der Gebrüder Grimm: „Schneewittchen“ Ettenheim, Innenstadt, 14.30 Uhr und 16 Uhr Klassik

Quartetto Senza Parole Quartetto Senza Parole: Borodins Streichquartette stehen im Zentrum dieses Abends mit russischer Musik. Offenburg, Josefskirche, Dahlienweg, 77656 Offenburg-Hildboltsweier, 20 Uhr  Kleinkunst / Kabarett

KKW: Schläper: „Das große Glotzen“ Schläper diesmal mit „Das große Glotzen“ - 1. Platz beim Kleinkunstpreis Baden-Württemberg Ettenheim, Kulturkeller in der Winterschule, 20 Uhr Baden trifft ......... Tolle Unterhaltung und Musik Steinach, Turn- und Festhalle, 20 Uhr

Messen

BERUFSINFOMESSE Die optimale Plattform rund um das Thema Beruf Offenburg, Messe Offenburg-Ortenau, 9-17 Uhr Rock / Pop etc.

Jahreskonzert der Stadtkapelle Bühl Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 20 Uhr HelmholtzMusikFest 2017 Veranstalter: Helmhotz-Gymnasium Karlsruhe Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 13 Uhr 25 Jahre Boogie Connection In diesem Jahr feiert die Boogie Connection ihr 25-jähriges Bestehen. Lahr, Stiftsschaffneikeller, 20  Spacepilot + Julian Maier Hauff Elektro-Rock-Jazz-GrooveDance-LIVE Lahr, Schlachthof, 21 Uhr  Abtanzen mit DJ Los Mayos Punk‘n‘Roll und Querbeat ... Offenburg, Spitalkeller, 22.30 Uhr Jonas Kaltenbach‘s Syndikat im Quadrat Jazz in der Reihe KiK meets... Offenburg, KiK - Kultur in der Kaserne, 21 Uhr Deadly Silence (D, Lokal) Death Metal Mix aus Thrash Metal, Hardcore, Metalcore Offenburg, Spitalkeller, 20.30 Uhr Theater

Story Offenburg Stadtlabor Freiheit von Annette Müller Offenburg, Marktplatz Offenburg, 20.30 - 23 Uhr  Vereine

Jahreskonzert/Doppelkonzert Stadtkapelle Wolfach mit Musikverein Prechtal Doppelkonzert der Stadtkapelle Wolfach mit dem Musikverein Prechtal Wolfach, Festhalle Wolfach, 20 Uhr Volksmusik / Schlager

Helene Fischer Double Lena Berg kommt zum Sommerfest nach Goldscheuer Bewohner und Mitarbeitende des Wohnhauses „Im Konradshurst“ laden ein zum zweitägigen Sommerfest. Kehl-Goldscheuer, Im Konradshurst 1, 21 Uhr

Anzeige

Lesungen / Vorträge / Kurse

Tiere in Ton Samstagskurs für Kinder von 7 - 14 Jahren Offenburg, KUNSTSCHULE Offenburg, 10 - 12.30 Uhr

So., 14. Mai

Tickets unter

Feste und Märkte

Muttertagsmarkt In die Innenstadt lockt ein Jahrmarkt, an zentralen Plätzen gibt es Fahrgeschäfte für große und kleine Besucher. Hausach, Stadtgebiet Hausach, 11 Uhr bis 18 Uhr Führungen / Exkursionen

Europawoche des Schwarzwaldvereins Die Etappen führen von Wolfach nach Aichhalden, von Aichhalden nach Epfendorf und von Epfendorf nach Zimmern unter der Burg. Wolfach, P & R Platz, 09 Uhr Wanderopening Hahn - und Henne-Runde Wanderopening Hahn-undHenne-Runde in Zell am Harmersbach am Sonntag, 14.05.2017 Zell am Harmersbach, Heimatmuseum Fürstenberger Hof, jederzeit begehbar Jazz / Chanson / Weltmusik

Konzerte in Gengenbacher Kirchen: Konzert für Erwachsene mit Quadro Nuevo „Das Beste aus 20 Jahren Reisen um die Welt “ mit dem Ensemble Quadro Nuevo Gengenbach, Evangelische Kirche Gengenbach, 19 Uhr  WeltenKlangKollektiv Das WeltenKlangHaus in Leutkirch im Allgäu sieht sich als Ort der Auseinandersetzung mit den Musiktraditionen dieser Welt. Haslach, Refektorium des Alten Kapuzinerklosters, 17 Uhr Kinder

Offene Werkstatt für Familien: Blumen aus Holz Familienmitmachprogramm im Vogtsbauernhof Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 - 16 Klassik

AKF Tabea Zimmermann Tabea Zimmermann & ihre Klasse in der Alten Kirche Fautenbach. Achern-Fautenbach, Alte Kirche Fautenbach, 19 Uhr  AKF Tabea Zimmermann Tabea Zimmermann & ihre Klasse in der Alten Kirche Fautenbach. Achern-Fautenbach, Alte Kirche Fautenbach, 11 Uhr  Sophie Karthäuser & René Jacobs Helsinki Baroque Orchestra Baden-Baden, Festspielhaus Baden-Baden, 17  Konzerte in Gengenbacher Kirchen: Kinderkonzert mit Quadro Nuevo „Schöne Kinderlieder“ mit dem Ensemble Quadro Nuevo Gengenbach, Evangelische Kirche Gengenbach, 16 Uhr  Philharmonie am Forum Offenburg, Reithalle im Kulturforum, 19  Klangfarben im Blauen Salon - Lehrerkonzert der Musikschule Das Ensemble „Klangfarben“ präsentiert im blauen Salon der Stadt Wolfach Musik aus vier Jahrhunderten rund um das Thema Sommer. Wolfach, Rathaussaal, 17 Uhr

Lesungen / Vorträge / Kurse

Heuboden-Akademie: Die Gärten der Freimaurer Vortrag im Vogtsbauernhof Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 Sonntagsatelier: Mai , Thema Zeichnen - frech und frei der Cartoon Das Thematische Sonntagsatelier für Erwachsene Offenburg, KUNSTSCHULE Offenburg, 10 - 16 Uhr Rock / Pop etc.

Axel Prahl & das Inselorchester „Blick aufs Mehr“. Als Tatortkomissar Frank Thiel ist er einer der beliebtesten TV-Figuren der Republik. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Vereine

Muttertagskonzert der Stadtkapelle Lahr e.V. Musikalische Unterhaltung der Stadtparkbesucher am Musikpavillon mit der Stadtkapelle Lahr unter der Leitung von Vizedirigent Roland Kopp. Lahr, Stadtpark, 15 Uhr Muttertagskaffee Die Musikkapelle lädt alle Mütter und ihre Familien zu Kaffeee und Kuchen ein Ringsheim, Bürgerhaus, 14.30 Uhr Maifest des Musikverein Unterharmersbach beim Heimatmuseum Fürstenberger Hof Zell am Harmersbach, Heimatmuseum Fürstenberger Hof, 11 Uhr

Di., 16. Mai Führungen / Exkursionen

Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Eintritt frei! Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Mühlenführung Jockelemühle mit Wanderung auf dem Bollenhut-Talwegle Wolfach - Kirnbach, Sportplatz Kirnbach, 13.20 Uhr Kino

Kommunales Kino: Birnenkuchen mit Lavendel Aus der Reihe „Frankreich“ Oberkirch, ´s freche hus, 20 Uhr Kleinkunst / Kabarett

MARTIN SONNEBORN - Krawall und Satire Für seine dreiteilige Serie „Sonneborn rettet die Welt“ (ZDFNeo) wurde Sonneborn 2014 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

BILDVORTRAG „Sri Lanka“ Die Insel Sri Lanka (Ceylon) weist eine besondere landschaftliche Vielfalt auf: Traumstrände und Palmen, Berge und Teeplantagen, Königsstädte und Tempel. Lahr, Treffpunkt Stadtmühle, 15 Uhr Mi., 17. Mai

www.galerie-ortenau.de

Lesungen / Vorträge / Kurse

Carolin Emcke & Anja Lechner „Gegen den Hass“ Carolin Emcke und Anja Lechner erkunden die Kulturen und Regionen dieser Welt und verbinden die Kraft der Sprache und des Denkens mit Musik. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Rock / Pop etc.

Kick im KiK Die Musikfabrik präsentiert ihren Nachwuchs Offenburg, KiK - Kultur in der Kaserne, 19.30 Uhr

Do., 18. Mai Brauchtum / Fasnacht

Brauchtumsabend mit der Trachten- und Volkstanzgruppe Hausach-Einbach und der Bauernkapelle Mühlenbach. Wolfach, Schlosshof, 19.30 Uhr Feste und Märkte

DORT - Donnerstags in der Ortenau - Cocktails mal anders Nordrach, Heidenbühlhof, 18 Uhr Führungen / Exkursionen

Kulinarische Stadtführung in Achern Achern, Treffpunkt am Klauskirchl, 18 Uhr Öffentliche Gästeführung „Grenzüberschreitende Feierabendtour“ Radtour zu den grünen Oasen Straßburgs mit Irmi Dillenbourg Kehl, Kehl/Straßburg, 16 Uhr  Kunst im Blick: Raymond E. Waydelich Kurs für Kinder von 5-9 Jahren Offenburg, Städtische Galerie Offenburg, 15 Nachtwächter und Nachtgeschichten Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem Rundgang. Wolfach, Marktplatz, 20.45 Uhr Kleinkunst / Kabarett

ROLF MILLER - „Alles andere ist primär“ Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

175 Jahre Illenau Achern Dr. Ingrid von Beyme „Wahre Portraits? – Selbstdarstellungen von Anstaltsinsassen zwischen Realität und Vorstellung um 1900“ Achern, Illenau-Werkstätten, 20 Uhr Lesung mit Dietrich Grönemeyer Wir - Vom Mut zum Miteinander - Ein Manifest Baden-Baden, Casino BadenBaden, 20 Uhr  „Ich dachte, das sei mein Ende“ Autorenlesung von Gudrun Gloth Renchen, Simplicissimus-Haus Renchen, 20  „Bühlerhöhe“ Krimilesung mit Brigitte Glaser Zell am Harmersbach, Storchenturm Museum, 20 Uhr Theater

TIF - Schultheater: Sommernachtstraum Ettenheim, Globe Theatre, Europa Park, Rust / Mensa Städt. Gym., jeweils 19.30 Uhr

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, alle Termine ohne Gewähr.

Klassik

Hilary Hahn Tschaikowsky: Violinkonzert Baden-Baden, Festspielhaus 19 Uhr


➔ S.  Mehr über diesen Termin auf Seite 

Grande Varieteetheater von Tsirihaka Harrivel & Vimala Pons, auf Französisch Straßburg, Maillon-Wacken, 20.30 Uhr

Theater

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, alle Termine ohne Gewähr.

Samstag, 20. Mai Open-Air vor dem Rathaus I/ Hauptstraße und im Bürgerhaus Neuer Markt

www.bluegrassfestivalbuehl.de

Anzeige

Freitag, 19. Mai Fa. Josef Oechsle „Bluegrass unter Hebebühnen“

Sportereignisse

Fußballgolf - Flutlichtabend Neuried, Soccerpark Ortenau, Offenbruger Straße 68, 77743 Neuried-Dundenheim, mit Einbruch der Dämmerung  TIF - Schultheater: Sommernachtstraum Ettenheim, Globe Theatre, Europa Park, Rust / Mensa Städt. Gym., jeweils 19.30 Uhr AUF UND DAVON - Nackt über die Alpen Mit Martin Luding Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Grande Varieteetheater; französisch, Straßburg, Maillon-Wacken,

Münchweier Ettenheim, Münchweier, 14 Uhr Kinderfest in der Lahrer Innenstadt Viele Mitmachangebote auf Lahr, Lahrer Innenstadt, 10 - 16 Uhr Führungen / Exkursionen

Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Versetzen Sie sich in die Zeit von „anno dazumal“ beim Durchgang des Hist. Speichers sowie der Alten Mühle. Eintritt frei! Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Nachtwächter und Nachtgeschichten

  Ticketinformationen unter www.galerie-ortenau.de

len. Achern, verschiedene Veranstaltungsorte, 19.30 Uhr Ich hab ein Haus, ein kunterbuntes Haus ... Samstagskurs für Kinder von 5 - 7 Jahren Offenburg, Kunstschule Offenburg, 10 - 12.30 Uhr Was Sie schon immer zum „Frauenhaus“ wissen wollten Offenburg, Büro Frauen helfen Frauen Ortenau e. V., Ortenberger Str. 2, 11 Uhr bis 13 Uhr Messen

1. Freizeitbörse Kehl Was Kehl lebenswert macht! Kehl, Stadthalle, 11 - 17 Uhr Rock / Pop etc.

Blueskonzert

Anzeige

Aktuelles Kursangebot der GA Offenburg 12.–24.07.17 12.–24.07.17

MS-Outlook Grundlagen Mo+Mi 8:30–11:45, 16 UE Mo+Mi 18:00–21:15, 16 UE, Offenburg

21.07.17

Die richtige Botschaft am Telefon - Telefontraining für Auszubildende Fr 13:00–18:00, 6 UE, Offenburg

Fr., 19. Mai

05.09.–19.12.17

Meister Teil 4 / Ausbildung der Ausbilder/-innen Di+Do 18:00–21:15, 120 UE, Offenburg

Führungen / Exkursionen

12.09.17–29.06.19

Meistervorbereitungskurs Schreiner/in / Tischler/in, Teile 1+2 Di+Fr 18:00–21:15, Sa 8:00–15:00, 1005 UE, Offenburg

13.–27.09.17 13.–27.09.17

MS-PowerPoint Grundkurs Mo+Mi 8:30–11:45, 20 UE Mo+Mi 18:00–21:15, 20 UE, Offenburg

15.09.17–14.04.18

SHK-Kundendiensttechniker/in Fr 16:15–21:15, Sa 8:00–13:00, 240 UE, Offenburg

22./23.09.17

Rhetorik für Einsteiger Fr 17:00–21:00, Sa 8:00–16:00, 15 UE, Offenburg

30.09.17

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Auffrischung Sa 8:00–14:30, 8 UE, Offenburg

05.10.17–03.03.18

Meistervorbereitungskurs Teil 3, Teilzeit Mi+Do 18:00–21:15, Sa 8:00–14:45, 280 UE, Offenburg

05.10.17–03.03.18

Geprüfte/r Fachmann/frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) - (Handlungsfeld 1-3) / Vormals Technische/r Fachwirt/in (HWK) Mi+Do 18:00–21:15, Sa 8:00–14:45, 280 UE, Offenburg

06.10.17

Ein Lächeln in der Leitung? - Perfekte Kundenbetreuung am Telefon Fr 9:00–17:00, 8 UE, Offenburg

09.10.17–14.02.18

CAD Fachkraft Inventor 3D Mo+Mi 18:00–21:15, 120 UE, Offenburg

09.10.–15.11.17

Zertifizierter KNX/EIB Grundkurs Mo+Mi 17:00–20:15, 40 UE, Offenburg

Stadtführungen am Freitag Jeden Freitag in der Barockstadt Ettenheim von Mitte Mai bis Ende September. Geführter Spaziergang in der Altstadt, ohne Anmeldung! Ettenheim, Treffpunkt: Bärenbrunnen vor dem Rathaus Ettenheim, 19 Uhr Erlebnisburgführung auf der Burgruine Hohengeroldseck Auf Tuchfühlung mit den Burgbewohnern Seelbach - Schönberg, Burgruine Hohengeroldseck, 16 Uhr  Stadtführung - Geschichte Wolfachs erleben Versteckte, heimelige Ecken und Winkel der Innenstadt lernen Sie mit einem unserer Stadtführer auf diesem Rundgang kennen. Wolfach, Marktplatz, 10 Uhr Schau ins All - FrühlingsSternenhimmel Haben Sie schon einmal den Sternenhimmel auf den Schwarzwaldhöhen fernab von vielen Lichtquellen gesehen? Wolfach - Kinzigtal, Dorfgemeinschaftshaus, 20.30 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

15. Internationales Bühler Bluegrass Festival “Bluegrass unter Hebebühnen” Bühl, Landmaschinen Josef Oechsle GmbH & Co. KG, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Michael Steinbrecher Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 19 Uhr Rock / Pop etc.

Rock Café in Altdorf Ettenheim, Rockcafé Altdorf, 21 Uhr

Vereine

Dämmerschoppens des Musikvereins Musikverein „Harmonie“ Steinach am Rathaus Steinach, Rathaus- Kirchplatz, 18.30 Uhr Volksmusik / Schlager

Promenadenkonzert mit der Stadtkapelle Haslach Promenadenkonzert ; Haslach, Haus der Musik, 20 Uhr 

Sa., 20. Mai Feste und Märkte

Wein und Geschichte in

Wolfach, Marktplatz, 20.45 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

15. Internationales Bühler Bluegrass Festival Im Bürgerhaus Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 17 Uhr SCHWEIN GEHABT! Lange Kulturnacht im Kreativpark Alten Schlachthof Mit Marko Haavisto & Poutahaukat, Les Yeux d‘la Tête, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 18 Uhr Hartmut Saam Trio - Giub‘ 25 Lahr, Stiftsschaffneikeller, 20  Lesungen / Vorträge / Kurse

Achern im Visier Kurzkrimis, die in Achern spie-

Tickets unter

Vereine

Musikalische Begegnung Doppelkonzert der Stadtkapelle Lahr unter der Leitung von Nicholas Reed und der Miliz- und Trachtenkapelle aus Oberharmersbach unter der Leitung von S. Rappenecker Lahr, Stadthalle, 20 Uhr Jahreskonzert Bläserjugend Kinzigtal Konzert der Bläserjugend der Trachtenkapelle Kinzigtal Wolfach - Kinzigtal, Pausenhalle Halbmeil, 18 Uhr

So., 21. Mai

Beratung: 0781 793-115; -116; Fax -150 info-og@wissen-hoch-drei.de

20.30 Uhr

kal in die Eichenbachsporthalle ein. Sporthalle, 16 Uhr  Black Forest Cup HandbikeRennen Zell am Harmersbach, Zell am Harmersbach Start und Ziel am Rathaus, 18 Uhr 2. Ortenauer SchutzengelLauf Spendenlauf, organisiert von der Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau. Zell am Harmersbach, In der Stadt 15 Uhr - 17 Uhr

Tin Pan Alley + Albert Koch Baden-Baden, Saal des Gasthauses Goldener Löwe, 20.30 23.30 Uhr TransAct Offenburg, KiK - Kultur in der Kaserne, 21 Uhr Offenburger Stadtkapelle Jahreskonzert, Offenburg, Reithalle im Kulturforum, 20 22.45 Uhr  BAROCK Open air Konzert der AC/DC Triburte Band, Sasbach, Sportplatz Sasbach, 19 Uhr  Sportereignisse

6. Volleyball-Kinzigtal-Pokal in Haslach Der VC`94 Haslach e.V. lädt zum 6. Volleyball-Kinzigtal-Po-

Schwarzwälder Freilichtmuseum 11 - 16 Uhr Schwarzwaldverein - Ein Natur-Erlebnistag für Familien Oberharmersbach, Bei der „Hängematte“ auf dem Langenberg, 14 - 18 Uhr Klassik

Horntrio: Avenhaus · Neunecker · Weithaas Baden-Baden, Festspielhaus Baden-Baden, 11 Uhr 11. werkstattKONZERT Haydn Beethoven Mendelssohn Offenburg-Zell-Weierbach, Zeller Abtsberg Winzer eG, 19

Anzeige

Buchführung Aufbaukurs mit EDV 15.07.2017 – 22.07.2017 Jetzt anmelden unter: Tel. 0781/793-111

Feste und Märkte

Prinzbach feiert …! Eröffnung des „Prinzbacher Silberwegs“ mit Naturpark-Markt Biberach, Dorfmitte Prinzbach, ab 11 Uhr Greifvogel-Flugvorführungen auf Schloss Hornberg Hornberg, Auf dem Schlossberg, 15 Uhr Alde Gott - Kulinarische Weinwanderung 8. Dinner Jumping open air Weinwanderung mit 5-GangMenü & Weinbegleitung in den Weinbergen Sasbachwaldens Sasbachwalden, Alde Gott Winzer Schwarzwald eG, 9.30 Uhr  Zeller Maifest Zell am Harmersbach, Kanzleiplatz, 11 - 18 Uhr Führungen / Exkursionen

Sonderführung: Ich packe meinen Koffer Freie Sonderführung im Vogtsbauernhof Gutach (Schwarzwaldbahn), Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, 11 KULTURFAHRT 50+ nach Baden Baden Matinee im Festspielhaus, Lahr, Bahnhof, 08.20 Uhr am Bahnhof Internationaler Museumstag und Tag des offenen Denkmals in der Hammerschmiede Lahr-Reichenbach, Hammerschmiede mit Bienen- und Heimatmuseum Reichenbach, 11 18 Uhr Langwanderung - sehr sportlich Rundwanderung im Mittleren Kinzigtal Ringsheim, Kontatiere Wanderführer, 8.30 Uhr  Jazz / Chanson / Weltmusik

TRYGVE SEIM - „Helsinki Songs“ Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Kinder

Offene Werkstatt für Familien: Dein Schatzkästlein Familienmitmachprogramm

www.galerie-ortenau.de

Lesungen / Vorträge / Kurse

Achern im Visier Kurzkrimis die in Achern und/ oder einem der Stadtteile von Achern spielen. Achern, verschiedene Veranstaltungsorte, 19.30 Uhr Leaky Gut Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 19.30 Uhr Das offene Buch - Autorentage Bischenberg Sasbachwalden, Bücherhotel Bischenberg, 16 Uhr Theater

DREI FRAUEN AUS DEUTSCHLAND - Bettina von Arnim Else Lasker-Schüler - Erika Mann Eine literarische Revue mit AnnKathrin Kramer, Karoline Eichhorn und Gesine Cukrowski. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 19 Uhr Vereine

Frühlingsfest der Imker Vereinsbienenhaus beim Naturerlebniscamp, ab 11 Uhr Volksmusik / Schlager

Kurkonzert der Stadtkapelle Gengenbach Gengenbach, Historischer Marktplatz Gengenbach, 16 Uhr

Mo., 22. Mai Führungen / Exkursionen

Erlebnis Nationalpark Schwarzwald Kniebiser Premiumwanderweg mit Ellbachseeblick (ca. 10 km) Wolfach, P & R Platz, 09.30 Uhr

Di., 23. Mai Führungen / Exkursionen

Besichtigung des Stadtmuseums „Tonofenfabrik“ Lahr, Tonofenfabrik, 15 Uhr Besichtigung der Museen beim Rathausplatz

35


Kalender Eintritt frei! Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Tunnelfahrt mit der Schwarzwaldbahn nach Villingen Bahnfahrt - Besichtigung des Münsters - Stadtrundgang Wolfach, Marktplatz, 12.50 Uhr Theater

TIF - Schultheater: Sommernachtstraum Ettenheim, Globe Theatre, Europa Park, Rust / Mensa Städt. Gym., 19.30 Uhr in der Mensa

Mi., 24. Mai Jazz / Chanson / Weltmusik

Bryan Ferry - Europe 2017 Bryan Ferrys Deutschlandpremiere, Baden-Baden, Festspielhaus 20 Uhr Kleinkunst / Kabarett

Ringsgwandl Mit seinem Programm „Woanders“ Offenburg, Reithalle im Kulturforum, 20  Rock / Pop etc.

Tanz im Mai Ein Tanz-Tipp für Partygänger Offenburg, KiK - Kultur in der Kaserne, 21 Uhr Hofrock mit der Gruppe Fire and Five aus Halbmeil Wolfach - Kinzigtal, Schornhof, 20 Uhr Theater

Kreidlinger und Bäuerle Scharfe Schüsse. Wilde Küsse Die Kultermittler Kreidlinger und Bäuerle im Stiftsschaffneikeller. Lahr, Stiftsschaffneikeller, 20 Uhr

Do., 25. Mai Feste und Märkte

37. Dorffest in Altdorf Vier Vereine - laden zum Altdorfer Dorffest ein. Ettenheim-Altdorf, Münchgrundhalle, verschiedene Uhrzeiten Kehler Messdi Großes Stadtfest in der gesamten Innenstadt Kehl, Innenstadt, ganztags Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, alle Termine ohne Gewähr.

Jazz / Chanson / Weltmusik

JEWISH MONKEYS „High Words“ Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Kleinkunst / Kabarett

6. Oberkircher Comedy-Night mit Harry G Oberkirch, Oberkircher Winzer eG, Renchener Straße 42, 18.30 Uhr Sportereignisse

Eröffnung des „Maisacher Turmsteigs“ Oppenau, Turmsteig, ab 10 Uhr Vereine

Hüttenfest beim Löchlehof (Straße Richtung Nill) in Fischerbach Fischerbach, beim Löchlehof in Bildstöcklefest beim Pfarrheim St. Marien Nordrach, Pfarrheim St. Marien, 11 Uhr Wanderhock am Vatertag Wanderhock des Gesangverein

36

➔ S.  Mehr über diesen Termin auf Seite 

Eintracht Rammersweier e.V. Schulhof an der Festhalle Rammersweier, 11 Uhr Vatertagshock an der Schutter Schutterwald, Schuttergrillplatz, Schutterwald Richtung Altenheim, 10 Uhr Vatertagshock der Jugendfeuerwehr Wandereinkehr auf der Wanglig für Väter und alle anderen Familienmitglieder Steinach, Wanderparkplatz auf der Wanglig, ab 11 Uhr Vatertagshock beim MSC Einkehrmöglichkeit für alle Vatertagswanderer und sonstigen Gäste Steinach-Welschensteinach, Trainingsgelände oberhalb Tannenwaldweg 23 a, ab 10 Uhr Fest des Schwarzwaldvereins an der Jockelemühle Beginn um 10.15 Uhr mit einem Gottesdienst mit Pfarrer Voss Wolfach - Kirnbach, Jockelemühle, 10.15 Uhr

Anzeige

MS-Outlook Grundlagen 12.07.2017 – 24.07.2017 Jetzt anmelden unter: Tel. 0781/793-111

Fr., 26. Mai Brauchtum / Fasnacht

Besichtigung mit Schauvorführung Gallus-Säge Oberharmersbach, 16.30 - ca. 17.30 Uhr Feste und Märkte

37. Dorffest in Altdorf Ettenheim-Altdorf, Münchgrundhalle, verschiedene Uhrzeiten Late Night Shopping Haslach, Historische Fachwerkaltstadt, durchgehend geöffnet Kehler Messdi Großes Stadtfest in der gesamten Innenstadt Führungen / Exkursionen

Illenau Arkaden Museum Führungen Immer am 2. Samstag eines Monats um 15.00 Uhr und am letzten Freitag eines Monats um 18.00 Uhr. Anmeldung erforderlich. Achern, Illenau Arkaden Museum, 18 Uhr Stadtführungen am Freitag Jeden Freitag in der Barockstadt Ettenheim von Mitte Mai bis Ende September. Ettenheim, Treffpunkt: Bärenbrunnen vor dem Rathaus Ettenheim, 19 Uhr Stadtführung - Geschichte Wolfachs erleben Wolfach, Marktplatz, 10 Uhr Kinder

Cellostorm Szenisches Konzert für Kinder ab 6 Jahren Baden-Baden, Festspielhaus 10 Uhr Am seidenen Faden Kurs für Kinder von 6-8 Jahren Offenburg, Museum im Ritterhaus, 15 UhrLesungen / Vortr Achern im Visier Kurzkrimis die in Achern und/ oder einem der Stadtteile von Achern spielen. Achern, verschiedene Veranstaltungsorte, 20 Uhr Rock / Pop etc.

Rock Café in Altdorf Ettenheim, Rockcafé Altdorf, 21 Uhr Vereine

Feierabendhock des Musikvereins Seelbach auf dem Parkplatz des EdekaMarktes Kohler Seelbach, Parkplatz Kohler, ab 18 Uhr Volksmusik / Schlager

Volksliedersingen unter freiem Himmel vor Speicher und Mühle beim Rathausplatz. Bei schlechter Witterung findet das Volksliedersingen nicht statt; Oberharmersbach, Rathausplatz, 20 Uhr

Sa., 27. Mai Feste und Märkte

Flohmarkt auf dem Europaplatz Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 8.30 - 13 Uhr 37. Dorffest in Altdorf Vier Vereine - laden zum Altdorfer Dorffest ein. Ettenheim-Altdorf, Münchgrundhalle, verschiedene Uhrzeiten Freestyle Event Gengenbach, Winzergenossenschaft, 19 Uhr Kehler Messdi Großes Stadtfest in der gesamten Innenstadt Kehl, Innenstadt, ganztags Erdbeerfest Dieses Maiwochende steht ganz im Zeichen der Erdbeere, der „Königin der Früchte“ Oberkirch, Innenstadt, ganztags Führungen / Exkursionen

St. Landelin - Märtyrer und Heiliger auf den Spuren von St. Landelin. Anmeldung VHS Außenstelle Ettenheim. Ettenheim-Ettenheimmünster, 14 - 17 Uhr Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

LYDIE AUVRAY TRIO Jubiläumstournee „40 Jahre Bühne“ Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Achern im Visier Kurzkrimis die in Achern und/ oder einem der Stadtteile von Achern spielen; verschiedene Veranstaltungsorte, 16 und 19.30 Uhr

  Ticketinformationen unter www.galerie-ortenau.de

Wildkräutertour mit Flammenkuchen backen Wolfach, Treffpunkt: 14.30 Uhr Evangelische Kirche, 14.30 Uhr - 18.30 Uhr Musiktheater

Carmina, Carmen, Kätz & Co. Hausach, Stadthalle, 20 Uhr  Rock / Pop etc.

Dorfrocker 17.00 Uhr Einlass, 17.30 Uhr Fassanstich mit den Egermeister-Musikanten ab 21 Uhr: Hausach, ehem. Bolzplatz Hasenfeld, 21 Uhr Abtanzen mit DJane Cane Offenburg, Spitalkeller, 21 Uhr Tanz / Ballett

Tanztheater Gentlemen‘s Crew Präsentiert von der Tanzschule Doro‘s Dance Stage. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 19 Uhr

So., 28. Mai Feste und Märkte

37. Dorffest in Altdorf Vier Vereine - laden zum Altdorfer Dorffest ein. Ettenheim-Altdorf, Münchgrundhalle, verschiedene Uhrzeiten Kehler Messdi Großes Stadtfest in der gesamten Innenstadt Kehl, Innenstadt, ganztags Erdbeerfest Dieses Maiwochende steht ganz im Zeichen der Erdbeere, der „Königin der Früchte“ Oberkirch, Innenstadt, ganztags Führungen / Exkursionen

Monatsführung durch die aktuellen Ausstellungen Monatsführung durch die aktuellen Ausstellungen „Herbert Zangs“ und „Karlheinz Bux | Rainer Nepita“ mit Renate von Heimburg Führung 4 € zzgl. Eintritt (7 bzw. Durbach, Museum für Aktuelle Kunst - Sammlung Hurrle, 15 Uhr Jazz / Chanson / Weltmusik

EIVØR - „Slør“ Tour 2017 Support: Konni Kass.Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

Achern im Visier Kurzkrimis die in Achern und/ oder einem der Stadtteile von Achern spielen. verschiedene Veranstaltungsorte, 16 und 19.30 Uhr Vereine

Hüttenfest bei der Schirrmaierhütte Steinach-Welschensteinach, Schirrmaierhütte, ab 10 Uhr Kurkonzert mit dem Kuhglockenduo „Anita und Maik“. Wolfach, Schlosshof, 15 Uhr

Mo., 29. Mai Klassik

Aus dem Herzen des Himalaya Mönche und Künstler gewähren Einblicke in buddhistische Zeremonien und ladakhische Kultur. Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus, 19.30 Uhr

Di., 30. Mai

Impressum galerie:ortenau

Führungen / Exkursionen

Besichtigung der Museen beim Rathausplatz Versetzen Sie sich in die Zeit von „anno dazumal“ beim Durchgang des Hist. Speichers sowie der Alten Mühle. Eintritt frei! Oberharmersbach, Museen beim Rathausplatz, 16.30 - 18 Uhr Studienreise „Die klassische Postschiffroute: Bergen - Kirkenes - Trondheim“ Auf der klassischen Postschiffroute erleben Sie u.a. traumhafte Fjorde an der atemberaubenden norwegischen Küste. Ringsheim, Bürgerhaus, 08 Uhr Kino

Kommunales Kino: Das Labyrinth der Wörter Aus der Reihe „Frankreich“ Oberkirch, ´s freche hus, 20 Uhr Lesungen / Vorträge / Kurse

MULTIMEDIASHOW: ‚Zu Fuß durch Deutschland‘ -Teil 5Im 5. Teil stellt der Fotojournalist Maurizio Poggio die Strecke von Winterberg im Sauerland nach Lippe vor. Lahr, Treffpunkt Stadtmühle, 15 Uhr

Mi., 31. Mai Feste und Märkte

After-Work-Party mit LiveMusik Vergnüglicher Treff nach der Arbeit, sich mit Freunden und Kollegen treffen. Mit Bewirtung und Live-Musik. Ettenheim, Palais-Rohan, Hof, ab 17 Uhr Pfingstmarkt Traditioneller Jahrmarkt am Mittwoch vor Pfingsten Wolfach, Innenstadt, 08 Uhr Führungen / Exkursionen

Studienreise „Die klassische Postschiffroute: Bergen - Kirkenes - Trondheim“ Auf der klassischen Postschiffroute erleben Sie u.a. traumhafte Fjorde an der atemberaubenden norwegischen Küste. Ringsheim, Bürgerhaus, 8 Uhr Kinder

Jules Verne. Reise zum Mittelpunkt der Erde Kurs für Kinder von 5-9 Jahren Offenburg, Museum im Ritterhaus, 15 Uhr Klassik

Promenadenkonzert mit dem Adoramus Chor Chorkonzert in der Klosterkirche Haslach, Klosterkirche St. Christophorus, 20 Uhr  Lesungen / Vorträge / Kurse

Biologische Tumortherapie Welche Möglichkeiten bietet die Komplementärmedizin zur Unterstützung bei Tumorerkrankungen? Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt, 19.30 Uhr Vereine Kurkonzert des Nordracher Gitarrenvereins Nordrach, Winkelwaldklinik, 19.30 Uhr

Verlag: Lahrer Zeitung GmbH, Postfach 21 20, 77911 Lahr im Schwarzwald; Kreuzstraße 9, 77933 Lahr im Schwarzwald, Telefon 0 78 21/27 83-0, Fax: 0 78 21/27 83 - 150, www.galerieortenau.de • Geschäftsführung und Anzeigenleitung: Ulrike Lambart • Redaktion: Jörg Braun, (v.i.S.d.P.), Iris Erbach, Tina Thiel, Tel. 0 78 21/27 83135, redaktion@galerie-ortenau. de • Anzeigen: Dirk Fässler, Tel. 0 78 21/27 83-173, anzeigen@galerie-ortenau.de • Marketing & Aboservice: martin Kiefer, Tel. 0 78 21/27 83-172, marketing@galerie-ortenau.de • Herstellung: Kresse & Discher GmbH, Corporate Publishing, Marlener Straße 2, 77656 Offenburg, Leitung Production Service: Andreas Moser • Druck: Ernst Kaufmann GmbH & Co. KG, Druckhaus, Raiffeisenstraße 29, 77933 Lahr • Jahresabo: 30 Euro (12 Ausg. einschl. Zustellung) • Fotonachweise Titel: S. 3:


Kalender Aus s te llung e n Ma i 2 0 1 7 Baden-Baden

Sigmar Polke. Alchemie und Arabeske Museum Frieder Burda, Baden-Baden bis 25.6. Viva La Vida - Alle Selbstporträts von Frida Kahlo Kunstmuseum Gehrke-Remund bis 7.1.2018 Sergej Jensen Staatliche Kunsthalle bis 18.6. Basel

Monet Fondation Beyeler bis 28.5. Durbach

Karlheinz Bux | Rainer Nepita Museum für Aktuelle Kunst Sammlung Hurrle, Almstr. 49 bis 9.7.

Emmendingen

Ausstellung Marianne Maul Galerie im Tor bis 7.5. Freiburg

FINALISTS. 1997 - 2017 Galerie ARTKELCH bis 31.5. Nationalsozialismus in Freiburg Augustinermuseum bis 7.10 Susanne Kühn: Spaziergänge und andere Stories Haus der Graphischen Sammlung bis 5.6. Faller-Barris: Anders als man denkt. Objekte und Zeichnungen zu Wandel und Verwandlung Katholische Akademie bis 14.7.

Friesenheim

Barbara Sohns Kursana bis 31.8. Gengenbach

Vernissage ARTist am Philosophenweg Philosophenweg, Wolfslache 6.5. Passion.Leidenschaft. Museum Haus Löwenberg bis 25.6. Haslach

Schau mich an. Porträts von Flüchtlingen. Ingrid Vielsack Evangelische Stadtkirche bis 5.6. Karlsruhe

Lisa Kränzler - KUX Städtische Galerie, Lorenzstraße 27 bis 7.5. Ramsese- Göttlicher Herrscher am Nil Schloss Karlsruhe bis 18.6. Kehl-Kork

„STILLLEBEN“ | Barbara Puppe-Opahle | Hildegard Rees, Mischtechniken und Malerei Kunstforum Kork, Landstraße 20 bis 29.6. Lahr

And the winner is... Die Freiburger Galerie Artkelch ist auf zeitgenösssische Kunst der australischen Ureinwohner spezialisiert. Die aktuelle Ausstellung zeigt ausschließlich Werke von Künstlern aus dem Galerieprogramm, die einen der australischen Kunstpreise gewonnen haben oder dafür nominiert gewesen sind, wie hier Mumu Mike Williams.

Bilder aus dem Zyklus „Bote“ Obertorstraße 4 bis 7.5. Kunst in die Stadt! Angelika Summa Städtische Galerie, Altes Rathaus, Kaiserstraße 1 Vernissage am 13.5. 13.5.-11.6.Dinglingen Neue Bilder von Renate Mattis Schwarzwaldstraße 97, Hotel Westend, Blank´s Genussarena bis 30.6. Oberkirch

Oberkirch, Hauptstraße - Die historische Ausstellung zur Baustelle

Expressive Darstellung Werke von Otto Herter, 1934 im Kaukasus geboren und 2000 in Achern verstorben, sind noch bis zum 21.5. im Zuckerbergschloss in Kappelrodeck zu sehen. Herter studierte an der Akademie A. L. Merz in Stuttgart. Kreide- und Tuschezeichnungen gehörten neben abstrakten Öl auf Leinwand-Gemälden zu seinen Markenzeichen.

Leid, Gewalt und Mut „Die geraubten Mädchen – eine dramatische Leidensgeschichte der Gegenwart“ lautet der Titel einer Text-Bild-Installation mit Texten von Wolfgang Bauer und Fotografien von Andy Spyra. Der Journalist Bauer reiste nach Nigeria und sprach dort mit Frauen und Mädchen, denen die Flucht vor der Terrorgruppe Boko Haram gelungen war. (Aus der Reihe: „Passion. Leidenschaft“, Gengenbach, Museum Haus Löwenberg) Heimat- und Grimmelshausenmuseum im Alten Rathaus bis 24.9. Sandra Eades: inside, outside, upsidedown, Heimat- und Grimmelshausenmuseum bis 14.5. Offenburg

Zwischen Revolution und Wirtschaftswunder. Offenburg 1840-1970 Museum im Ritterhaus, Ritterstr. 10 bis 11.12. Wald - Land - Fluss Museum im Ritterhaus, Ritterstr. 10 bis 24.5. Verdammt lang her! Archäologie in der Ortenau Museum im Ritterhaus, Ritterstr. 10 bis 30.11. „Grenzgänge“ Landratsamt Ortenaukreis, Badstr. 20 bis 9.5. Raymond É. Waydelich Städtische Galerie Offenburg, Amand-Goegg-Str.2, Kulturforum bis 28.5. Vernissage Angelika Nain KiK - Kultur in der Kaserne, Weingartenstraße 34 c am 3.5. Architektur, Landschaft, Menschen. Fotografien von Jürgen Kliebenstein Paul-Gerhardt-Werk bis 22.9. Menschen. Fotoporträts von Michael Jooß

Zell am Harmersbach

Volkshochschule Offenburg, Foyer bis 2.6.

China meets Europe. Villa Haiss Museum für Zeitgenössische Kunst, Am Park 1 bis 19.5. Eröffnung Zeller Kunstwege Zell 21.5.

Ortenberg

Blick auf die Erde Fachklasse Malerei, Kunstschule Offenburg Rathaus bis 18.6. Renchen

vis-à-vis-à-vis, Ausstellung satirischer Portraits Simplicissimus-Haus Renchen, Hauptstraße 59 bis 22.6. Riegel

Christo: Objekte, Zeichnungen, Collagen Kunsthalle Messmer bis 18.6. Sasbach

Keramische Objekte von Detlef Reinemer Toni-Merz-Museum Obersassbach bis 21.5. Steinach

Saison - Eröffnung des Heimatmuseums Heimat- und Kleinbrennermuseum, Georg-Schöner-Straße 1 7.5. Wolfach

Museum im Schloss Wolfach mit Flößerstube Museum im Schloss Wolfach, Hauptstr. 40 bis 30.5.

Textiles Über 40 Werke des in New York und Berlin lebenden Künstlers Sergej Jensen präsentiert diese Schau in der Staatlichen Kunsthalle in Baden-Baden. Gezeigt werden Bilder von 2001 bis heute.

galerie:ortenau · Mai 2017

37


Ausstellungen

Vom Sehen und Gesehenwerden Eine Ausstellung im BadenBadener Museum LA8 spürt Von zart bis brachial: die Drahtskulpturen der Bildhauerin Angelika Summa

nach, wie das Bürgertum im 19. Jahrhundert den öffentlichen Raum für sich entdeckte

Gelötet und gewickelt Draht in allen erdenkbaren Formen und Beschaffenheiten – gelötet, gewickelt, verschweißt, verknotet – verarbeitet die Würzburger Bildhauerin Angelika Summa für ihre manchmal zarten, manchmal brachialen Skulpturen. Diese sind jetzt sowohl in der Städtischen Galerie als auch, bis September, in der Lahrer Innenstadt zu sehen. Angelika Summa, „Kunst in die Stadt!“, Lahr, Städtische Galerie, bis 11. Juni

Auf der Lichtentaler Allee in Baden-Baden traf sich alles: Kurgäste, Einheimische, Glücksspielter, Alt- und Neureiche, Mätressen und feine Damen. Auch Künstler fanden sich ein, darunter Maler wie Carl Anton Hermann Münch oder Gustave Courbet, die das bunte Treiben in ihren Gemälden festhielten. Mit dem neuen, frei zugänglichen Kurpark waren nicht mehr nur Adelige oder Geistliche in prachtvollen Gartenanlagen unterwegs, sondern ein sich eben formierendes Bürgertum in seinem neuen Begegnungsraum. Da das Museum LA8 direkt an der Lichtentaler Allee liegt, ist es prädestiniert,

diese Werke, die auch spannende Zeitzeugnisse sind, auszustellen. Natur und Kulisse. Vornehme Parallelgesellschaften im 19. Jahrhundert, Museum LA8 – Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts, bis 3. September

Carl Anton Hermann Münch: Vor dem Konversationshaus in BadenBaden, um 1910

Frühgeschichte

Lebte am Ende der Eiszeit in Amerika: das Mammut

Mammuts, große Bisons, Riesenwölfe, Säbelzahnkatzen und andere Großtiere lebten am Ende des Eiszeitalters in Amerika. Bis der Mensch den Kontinent erreichte. Die Ausstellung geht der Frage nach, welche Auswirkungen dessen Ankunft auf die Fauna Amerikas hatte, wie er dorthin kam und ob das Aussterben vieler dieser Tiere tatsächlich von der gemeinschaftlichen Jagd des Menschen mit messerscharfen Waffen herrührte. Amerika nach dem Eis – Mensch und Megafauna in der Neuen Welt, Karlsruhe, Naturkundemuseum, bis Jan. 2018

Beim Zeichnen geht es Schad um das unmittelbare Umsetzen einer Idee

Ausstellung mit Buch 100 neue Zeichnungen sind bis Juni von dem eigentlich als Bildhauer bekannten Künstler Robert Schad in den Räumlichkeiten des modo Verlags zu sehen. Der Freiburger Verlag hat schon mehrere Künstlerbücher des Regensburgers Schad verlegt und wird auch die neue Serie leichfüßiger Arbeiten in Form eines Buches publizieren. Robert Schad auf Papier. 100 neue Zeichnungen, Freiburg, modo Verlag, bis 11. Juni

38

galerie:ortenau · Mai 2017

Herbert Zangs in Durbach Dass strahlendes Weiß sein Schaffen prägen sollte, rührt von einem Erlebnis des 1924 geborenen Künstlers aus der Kriegszeit her: Er stürzte 1943 über Norwegen ab und erlebte das Land unter einer unberührten Schneedecke. Später gelang dem Absolventen der Düsseldorfer Kunstakademie und Weggefährten Joseph Beuys‘ mit seinen„Verweißungen“, Reliefbildern und Collagen der Durchbruch. Herbert Zangs – Vom Sinn des Chaos. Retrospektive, Durbach, Museum für aktuelle Kunst, Sammlung Hurrle, 6. Mai bis 3. September

Collage von Herbert Zangs


Straßburg und Elsass

Schöner covern

Nouvelle Vague spielen in Straßburg in der Laiterie

Nouvelle Vague stehen seit mehr als zehn Jahren für überraschende Coverversionen bekannter Songs. Den Abend eröffnet Singer/Songwriterin Brisa Roché Sie covern, was das Zeug hält. Nou- New-Wave-Songs im Bossa-Novavelle Vague, 2003 gegründet von Stil. Großartig ist ihre Version des Marc Collin und Olivier Libaux, hat- Joy-Division-Hits „Love will tear us ten sich von Anfang an zum Ziel ge- apart“, ebenfalls sehr hörenswert setzt, bekannte Songs – vornehm- ihre Interpretation des XTC Songs lich aus den Achtzigern – völlig neu „We are only making plans for Nigel“. zu interpretieren. Sie schnappten 2016 erschien zum ersten Mal eine sich dafür Songs aus den verschie- Platte, auf der im Gegensatz zu den densten musikalischen Stilrichtun- vorangegangenen Alben erstmals gen und luden immer wieder neue Eigenkompositionen zu hören sind. Sängerinnen zu den Aufnahmen ein. Nouvelle Vague, 17. Mai, 20.30 So spielten sie etwa Punksongs oder Uhr, Straßburg, La Laiterie

Melodischer Erfolgsrapper

Rapper Black M. kommt nach Straßburg

Pierre Mercier Der Künstler Pierre Mercier beschäftigte sich sich mit Fotografie, Bildhauerei, Video und Performance. Eine Ausstellung im Museum für moderne Kunst versteht sich als Hommage an Mercier, der 2016 verstarb. Zu sehen sind darin Werke aus den späten 1970erJahren bis hin zu den letzten Arbeiten des Künstlers. Pierre Mercier, Nichts hört je auf zu beginnen, 27. April bis 30. Juni, Straßburg, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst

Der französische Rapper Black M. heißt eigentlich Alpha Diallo und ist Teil des sehr erfolgreichen Hip-Hop-Kollektivs „Sexion d’Assaut“. Seit 2013 ist der Sänger auch solo unterwegs – und das mit großem Erfolg. Sein zweites Soloalbum „Éternel Insatifait“ (Nie zufrieden) war nach nur einem Monat bereits 50 000 Mal verkauft. Mittlerweile gehört Black M. zu den bestverdienendsten Rappern überhaupt und arbeitet mit Superstars wie Shakira oder Rapperkollegen Soprano zusammen. Black M., Eternal Big Black Tour, 21. Mai, 20 Uhr, Straßburg, Zénith

Irrungen, Wirrungen Florville liebt Sofia, die jedoch den Sohn des Bruschino heiraten soll. Florville beschließt, sich für seinen Rivalen auszugeben. Dies führt zu einigen Verwirrungen, doch seine Frechheit zahlt sich aus. Musikalische Leitung José Miguel Pérez-Sierra, Inszenierung JeanMichel Criquinos. Rossinis Il Signor Bruschino, 12. und 13. Mai, je 20 Uhr, Straßburg, Opéra National Du Rhin

Synthie-Pop Vickie Chérie und Léo Bear Creek von den Pirouettes machen Elektro-Musik, die schwer nach Achtzigern klingt: SynthiePop, der Laune macht. Und auch der zweite Gig des Abends, Minou, katapultiert die Hörer mit Songs wie „Alphalove“ mitten in die Achtziger hinein. Lustig, retro, tanzbar! Les Pirouettes und Minou, 5. Mai, 20.30 Uhr, Straßburg, la Laiterie

The Pirouettes machen Synthie-Pop und tanzen gern

Gioachino Rossinis einaktige komische Oper in Straßburg galerie:ortenau · Mai 2017

39


Freizeit

Von Riesling bis Burgunder Das Weinanbaugebiet Baden ist mit 15 000 Hektar das drittgrößte Deutschlands. Die Vielfalt der angebauten Weine können Gäste auf der Badischen Weinmesse kennenlernen Das Weinland Baden erstreckt sich auf einer Länge von 450 Kilometern von Tauberfranken über die Badische Bergstraße, vom Kraichgau bis in die Ortenau, vom Breisgau übers Markgräflerland, den Bodensee, Tuniberg und Kaiserstuhl. So unterschiedlich die Böden der verschiedenen Regionen sind, so vielfältig sind auch die angebauten Rebsorten. Die Badische Weinmesse ist die größte Plattform für Weingüter, Winzergenossenschaften und Brennereien aus ganz Baden. Über 1000 Weine und Sekte sowie Brände werden präsentiert; hier treffen sich Einkäufer, Gastronomen, Händler und Endverbrau-

cher zum Austauschen, Verkosten und Einkaufen. Besucher erfahren in Workshops und bei speziellen Feinschmecker-Menüs, welcher Wein zu welchen Speisen passt und professionelle Sommeliers stehen Besuchern Rede und Antwort rund um den Weingenuss. Erstmals wird die Wein-Messe in diesem Jahr von der „Baden Spirits“ ergänzt. Spirituosenhersteller, Kleinbrenner und Destillerien präsentieren ihre hochprozentigen Tropfen. Badische Weinmesse und Baden Spirit, 6. und 7. Mai, Offenburg, Messe, jeweils von 11 bis 18 Uhr

Großes Volksfest in Kehl Der Kehler Messdi hat sich in den letzten Jahren zum größten Volksfest der Ortenau mit fast 100 000 Besuchern entwickelt. Vorwiegend geplant und ausgerichtet von den Kehler Einzelhändlern, wird ein buntes Programm samt Kunsthandwerkermarkt geboten; natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der verkaufsoffene Sonntag macht ein gemütliches Bummeln möglich. Kehler Messdi, 25. bis 28. Mai, Kehl, Marktplatz, Stadtmitte

Bastler können selber Hand anlegen auf der Creativa

40

galerie:ortenau · Mai 2017

Auf der Badischen Weinmesse treffen sich Erzeuger, Genießer und Prinzessinnen

Zum Messdi lädt der Kehler Einzelhandel ein

Sticken, Stricken, Häkeln... Drei Tage lang bietet die Nadelwelt Karlsruhe eine Mischung aus Verkaufsveranstaltung, Kunstausstellung und umfangreichem Kursprogramm aus den Bereichen Patchwork, Sticken, Stricken, Nähen, Häkeln und Spinnen. Nadelwelt Karlsruhe, Messe für Handarbeiten, 5. bis 7. Mai, Karlsruhe, Messegelände, Fr. u. Sa. von 10 bis 18 Uhr, So. von 10 bis 17 Uhr geöffnet

Ein Muss für Freizeit-Kreative Farbenfrohe Produkte und Materialien aus verschiedenen Bereichen der kreativen Freizeitbeschäftigung werden auf dieser Messe in Basel präsentiert. Über 40 Aussteller zeigen Neuigkeiten und Trends, Workshops bieten ganz praktische Tipps fürs Gestalten und Basteln. Creativa Basel, 12. bis 15. Mai, Basel, Messegelände, jeweils 10 bis 19 Uhr

Bunte Farben für den Frühling!


Anzeige

21.05.2017

Über 50 Modelle sind auf der mobilen DinoAusstellung zu sehen

Für Dino-Fans Acht Meter hoch und bis zu 28 Meter lang sind die DinosaurierModelle dieser Wanderausstellung. 50 verschiedene Saurier werden hier präsentiert, dazu kommen Infos über die Urgiganten und die Geschichte ihrer Entdeckung. Ein Dino-Kindergarten bietet Minidinos zum Klettern und Streicheln und einen Dinosaurier-Fotokopf, in dem man sich fotografieren kann. Das rollende Kino-Mobil zeigt einen Info-Film über das Leben von Tyrannosaurus Rex und Velociraptor. Dinosaurier – Im Reich der Urzeit, 12. bis 15. Mai und 19. bis 21. Mai, Offenburg, Messe Offenburg-Ortenau

galerie:ortenau · Mai 2017

41


Lesungen Gesundes Misstrauen Harald Martenstein, unter anderem „Zeit“Kolumnist und bekannter Denker, Autor und Redner, liest im Offenburger Salmen aus einer Sammlung von Kolumnen, die er „Einfache Geschichten aus einem schwierigen Land“ genannt hat. Credo seiner auf den Punkt gebrachten Betrachtungen über Politik, Alltag, Armut, Kapitalismus etc. ist stets, dass man den eigenen Verstand gebrauchen und gegenüber vorgesetzten Wahrheiten ruhig misstrauisch sein sollte. Harald Martenstein, Lesung, 8. Mai, 20 Uhr, Offenburg, Salmen

Profilierter Denker, Autor und Redner: Harald Martenstein

Duo voller Spannung Bei einer musikalischen Lesung verbinden die Publizistin Carolin Emcke und die Cellistin Anja Lechner die Kraft der Sprache mit Musik Carolin Emcke ist als streitbare Autorin und Analystin weithin bekannt und seit sie vergangenes Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde, erst recht. Die Westfälin, die als Kolumnistin unter anderem für die Zeit und die Süddeutsche Zeitung schreibt, trägt bei dieser musikalischen Lesung unter dem Titel „Gegen den Hass“ aus ihrem neuen gleichnamigen Essay vor. Die gefeierte Cellistin Anja Lechner, die den Brückenschlag zu Jazz und Weltmusik bravourös meistert, wird den Gegenpart einnehmen. Die Lust der Autorin, Vielstimmigkeit zu verhandeln, trifft auf die Musikerin, die dem Text u. a. Werke von Bach, Silvestrow und Abel gegenüberstellt. Carolin Emcke & Anja Lechner, „Gegen den Hass“, 17. Mai, 20 Uhr, Karlsruhe, Tollhaus

Die preisgekrönte Publizistin und Analystin Carolin Emcke liest, musikalisch begleitet, im Tollhaus

Bilder aus den USA Der Freiburger Journalist Steve Przybilla wirft mit seinem Reisebericht „Die spinnen, die Amis“ einen ausführlichen Blick auf das heutige Amerika. Er führt seine Leser an unerwartete, oft witzige oder skurrile Orte und lässt die Menschen, die ihm auf seiner Reise begegnet sind, auch ausführlich zu Wort kommen, darunter Gang-Mitglieder, Profi-Kiffer, Alien-Jäger und Südstaaten- Karnevalisten. Steve Przybilla, Buchpräsentation „Die Spinnen, die Amis“, 5. Mai, 19 Uhr, Sasbachwalden, Gasthaus Bischenberg

Das Leben selbst Schreibt über mögliche Lebensentwürfe: Andreas Altmann

Nichts weniger als ein Buch über die großen Themen unserer Existenz hat der in Paris lebende Autor Andreas Altmann vorgelegt. Sein Titel: „Gebrauchsanweisung für das Leben“ (Piper Verlag). Mithilfe zentraler Begriffe wie Liebe, Schmerz, Freundschaften, Religion und Tod, Heimat und Sprache umkreist er die menschliche Existenz und verwebt diese Gedanken mit Erlebnissen, die er auf der ganzen Welt gesammelt hat. Bei der Lektüre wird man nicht zuletzt daran erinnert, was für ein Geschenk es ist, dieses Leben. Andreas Altmann, „Gebrauchsanweisung für das Leben“, Lesung, 4. Mai, 20 Uhr, Baden-Baden, Casino

Slammen in Freiburg

Eröffnet erhellende Einblicke in die heutige USA: Steve Przybilla

42

galerie:ortenau · Mai 2017

Schon seit einigen Jahren macht das Format des Poetry Slam auch in unserer Region Karriere. Meist jüngere Dichter und Dichterinnen vor tendenziell jüngerem Publikum zeigen, was in ihnen steckt punkto Performance, Form, Inhalt und deren Zusammenspiel. Die Bewertung kommt stets vom Publikum, das es also zu überzeugen gilt. Die Moderation des bevorstehenden Freiburger Poetry-Slam-Ereignisses übernimmt Sophie Passmann, selbst dekorierte Slammerin, die fünf der besten Kandidaten aus Deutschland präsentiert. Poetry Slam-Show mit Sophie Passmann und Gästen, 20. Mai, 20 Uhr, Moderatorin Sophie Passmann Freiburg, Vorderhaus www.galerie - ortenau.de Video


Mein Lieblingsbuch

Geschichte wird erlebbar Gunia Wassmers berufliche „Die Ortenau hat eine jahrhundertealte Weiß- oder Grauburgunder – jetzt zur Mission gilt dem Ortenauer Weinbautradition mit tollen Qualitäten, Spargelzeit auch gerne einen Wein. Uns hat die Marketingexpertin aus Oberkirch verraten, welches Buch sie in letzter Zeit besonders fasziniert hat

Zur Person Gunia Wassmer ist seit 2008 Leiterin der Geschäftsstelle des Weinparadies Ortenau e.V. und seit 2016 Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH. Die 39-Jährige studierte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Hotelund Tourismusmanagement an der Berufsakademie Ravensburg, weitere Stationen waren der Europa-Park Rust und die Schwarzwald Tourismus GmbH in Freiburg. Wassmer ist verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von elf und fünfzehn Jahren und lebt in Oberkirch.

die Jahr für Jahr zahllose Auszeichnungen bundesweit und international bekommen“, schwärmt Gunia Wassmer. Bei ihr dreht sich vieles um den Wein, denn Sie leitet die Geschäftsstelle des „Weinparadies Ortenau“, eines Marketingverbunds von 50 Weinbaubetrieben in der Region. „Und da ist der Klingelberger“, kommt Wassmer auf eine weitere Spezialität der Ortenau zu sprechen: 1782 ließ Markgraf Carl Friedrich von Baden auf dem Klingelberg bei Durbach ausschließlich Riesling anpflanzen. Seither trägt er in der Region diesen ortstypischen Namen. Als quasi Marketing-Chefin des hiesigen Weins ist Wassmer für Veranstaltungen wie „Ortenauer TOP TEN Riesling“ und „Genussreigen“ ebenso verantwortlich wie für weintouristische Angebote, etwa den „Ortenauer Weinpfad“. Ob sie auch privat Freude am Wein hat? „Natürlich! Am liebsten weiß und trocken, gerne

Riesling.“ Zu ihrem Lieblingsbuch hat die begeisterte Leserin den Roman „Zeit des Lavendels“ von Petra Gabriel gekürt. Dessen zentrale Figur ist die fünfzehnjährige Katharina, die im Jahr 1543 als Dienerin der Äbtissin Magdalena von Hausen im Stift zu Seggingen lebt und in die Kräuterkunde eingewiesen wird. „Schön ist der regionale Bezug des Romans mit Schauplätzen im Schwarzwald, insbesondere Bad Säckingen. Historische Romane machen außerdem Geschichte auf unterhaltsame und spannende Weise erlebbar“, erläutert Wassmer. „Zeit des Lavendels“ handelt vor allem aber von einem Frauenschicksal zur Zeit der Reformation: Katharina, die zukünftige Heilerin, wird schließlich der Hexerei beschuldigt. „Heute wissen wir, dass das

Der Roman „Zeit des Lavendels“ erzählt ein Frauenschicksal während der Reformationszeit und spielt in weiten Teilen im Schwarzwald

Wissen um Kräuter und Heilpflanzen enorm wichtig für den medizinischen Fortschritt ist – nehmen Sie gegenwärtige Versuche zur Wirksamkeit von Pflanzen in der Krebsforschung“. Der Roman, so Gunia Wassmer, führe auch vor Augen, dass „die Gleichberechtigung von Frauen ein sehr langer Weg gewesen ist – und schließlich bis heute ein Thema. “  Tina Thiel

Gunia Wassmer: „Das Lesen begeistert bei uns die ganze Familie“

galerie:ortenau · Mai 2017

43


Katja Ebstein: „gestern – heute – morgen“ Fr., 9. Juni, 20 Uhr, Stadthalle Eintritt: 24/22 € Starke Melodien, anspruchsvolle Balladen und musikalische Ohrwürmer. Katja Ebstein kredenzt eine ausgewogenen Mischung aus Evergreens, ihren Musical-Erfolgen aber auch Songs aus ihrer Heimatstadt Berlin.

Badische Landesbühne: Hitchcocks „Ärger mit Harry“ Fr., 16. Juni, 20 Uhr, Stadthalle Eintritt: 18/16 € Viel schwarzen Humor verströmt die Komödie nach dem Roman von Jack Trevor Story: In einem englischen Dorf taucht eine Leiche auf und gleich mehrere der Dorfbewohner befürchten, „Harry“ aus dem Leben befördert zu haben ...

Vincent Klink, Patric Bebelaar: „Mit dem Bauch durch Paris“ So., 18. Juni, 20 Uhr, Stadthalle Eintritt: 20/18 € Eine musikalische Lesung, bei der sich Starund Fernsehkoch Vincent Klink auf kulinarische Entdeckungsreise nach Paris begibt. Dazwischen spielt er Bassflügelhorn, begleitet von Patric Bebelaar am Klavier.

Neun Hig Der Gengenbacher Kultur- „Dieses Jahr haben wir schön viel Luft, sommer hält 2017 wieder ein weil es im Sommer keinen Fußball-Großevent gibt“, erklärt Gerd Birsner, der

Pohyb’s & Konsorten: „Oh wie schön ist Panama!“ So., 25. Juni, 15 Uhr, kath. Gemeindezentrum Eintritt: 1 € pro Lebensalter Das Duo Pohyb`s und Konsorten haucht Janoschs liebenswertem Kinderbuchklassiker über Freundschaft und Heimat Leben ein.

Brigitte Glaser: „KuSo-KrimiBrunch Bühlerhöhe“ So., 25. Juni, 20 Uhr, Schwarzwald Hotel kaltes/warmes Buffet: 29 € Krimi-Spannung trifft auf Leckerbissen beim literarischen Abend mit Erfolgsautorin Brigitte Glaser. Ihr Kriminalroman spielt in der Nachkriegszeit und rankt um Adenauer und eine Agentin auf Mission im Schwarzwald … dazu gibt‘s ein tolles Buffet.

44

galerie:ortenau · Mai 2017

hochrangiges Veranstaltungs- schon einiges an Routine darin hat, die programm bereit. Neben Termine des Gengenbacher KultursomKonzerten, Theateraufführungen mers (kurz: KuSo) um Deutschlandspiele herum zu legen. Birsner, der seit 2010

und Lesungen gibt es auch so als Chef und Organisator den jährlichen seltene Leckerbissen wie eine Veranstaltungsreigen leitet, hat auch Live-Stummfilmvertonung im 18. Jahr der Reihe ein Programm

zusammengestellt, das sich durchaus sehen lassen kann. Den Auftakt macht am 9. Juni Katja Ebstein, die längst zu den Urgesteinen der deutschen Musikszene gehört. Die vielseitige Künstlerin hat an die 30 Alben aus den Richtungen Schlager, Chanson und Musical veröffentlicht und ist in Gengenbach live zu erleben. Von der badischen Landesbühne gibt es eine Inszenierung der schwarzen Kömödie „Ärger mit Harry“, berühmt vor allem durch die Filmfassung Alfred Hitchcocks. Kulinarisch Interessierte dürfen sich auf eine musikalische Lesung mit Meisterund Fernsehkoch Vincent Klink freuen, in der er sich erlesenen Pariser Gaumenfreuden widmet und höchstpersönlich zum Flügelhorn greift.


Anzeige

Jogi Nestel, Karl Valentin: „Der Sonderling“ – live vertont Fr., 26. Juni, 20 Uhr, Stadthalle, Eintritt: 17/15 € Der Schlagzeuger Jogi Nestel vertont Stummfilme – und zwar live, während der Schwarz-weiß-Film läuft. „Der Sonderling“ (1929) mit dem genialen Duo Valentin/Karlstadt ist eine seiner wichtigsten Vertonungen und ein großes Vergnügen!

Jo Jung & Boogaloo: „Mörderisch gut – Wein-Crime-Time“ Katja Ebstein, seit über 45 Jahren auf der Bühne, singt Schlager, Musical-Hits, Chansons und mehr

Highlights Ein besonderes Vergnügen verspricht das „Stummfilm-Konzert“ mit Jogi Nestel zu werden. Der Schlagzeuger vertont live und vor Augen des Publikums den wunderbaren Karl-Valentin-Film „Der Sonderling“. Außerdem stehen gleich zwei illustre Krimi-Abende bevor: Autorin Brigitte Glaser bittet zum literarischen Sonntagsbrunch, entführt die Gäste in die Adenauer-Ära und in eine spannende Spionagegeschichte am Schauplatz Schwarzwaldhochstraße. Jo Jung & Boogaloo verquicken in der Weinmanufaktur Gengenbach gekonnt Krimihandlung, groovige Jazzmusik und Weingenuss. Für kleine, aber auch erwachsene Janosch-Fans bringt das Duo Pohyb‘s & Konsorten das Kinderbuch „Oh wie schön ist Panama“ auf die Bühne. Zum Ausklang des „KuSo“ lockt dann noch zweimal Musik: Soul-Star Ron Williams und das swingende Jörg Seidel Trio treffen unter dem Motto „Jazzin‘ up the Soul“ aufeinander. Die Abschlussfete des Kultursommers wird dann von den Tweed Monkeys gerockt – ein Finale mit bester musikalischer Unterhaltung „Made in der Ortenau“.

Tickets Karten zu den Veranstaltungen des 18. Kultursommers in Gengenbach gibt es wie gewohnt im Kultur- und Tourismusbüro (Im Winzerhof, 77723 Gengenbach), unter der Ticket-Hotline 0 78 03/93 01 44 oder im Internet auf der Website www.gengenbach.info.

Do., 29. Juni, 20 Uhr, Weinmanufaktur Eintritt: 24 € „Wein und Crime“ ist das Motto des vergnüglichen Abends. Das Trio Boogaloo untermalt mit jazzigen Grooves die von Jo Jung erzählten Krimis – Thrill, Humor und guter Wein garantiert!

Ron Williams & Jörg Seidel-Trio: „Jazzin‘ up the Soul“ Fr., 30. Juni, 20 Uhr, Stadthalle Eintritt: 21/19 € Einer der charismatischsten Entertainer und beeindruckendsten Soul-Sänger des Landes trifft auf eines der erfolgreichsten Swing-Trios.

Die Kultursommer 2017Abschlussfete mit den Tweed Monkeys Fr., 14. Juli, 20 Uhr, Klosterkeller Eintritt: 18 € Blindes musikalisches Verständnis, Witz und Spielfreude verbindet die Musiker der Tweed Monkeys. Bei der Abschlussfete des Kultursommers werden sie richtig einheizen!

galerie:ortenau · Mai 2017

45


Essen und Trinken

Genießen

Hochprozentig Mit dem Hauskauf in der Südstraße 1 in Ottenheim fing alles an. „Vor 35 Jahren übernahm ich das Haus. Der Vorbesitzer war der letzte Baumwart in der Gegend und besaß einen weiten Streuobstwiesengürtel“, erinnert sich Lutz Weide. „Ich habe angefangen, Apfelsorten, die vom Aussterben bedroht waren, wie Champagnerrenette und Winterrambur, zu züchten«, erzählt der staatlich geprüfte Brenner und Baumwart. Aus den Ernten habe er Apfelsaft hergestellt. „Irgendwann gab es soviel Apfelsaft, dass eine weitere Verwertung her musste.“ So kam Lutz Weide zur Obstbrennerei. Mittlerweile hat er für seine Schnäpse zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Vergangenes Jahr etwa belegte er bei den „Baden best Spirits“, ausgetragen vom Verband Badischer Klein- und Obstbrenner, den elften Rang, mehr als 400 Betriebe nahmen an dieser Prämierung teil. Schließlich brachte ihn sein Sohn auf die Idee zur Ginbrennerei. „South Street“ titelt Weide die Brände, die er mit einer speziellen Siebtechnik herstellt. Und hat dafür beim „World Spirit Award 2017“ einmal Gold und viermal Silber erhalten.

Regionale Produkte haben es schwer in unserer globalisierten Welt. Dabei sind sie gut für Mensch und Umwelt. Wir stellen beeindruckende Persönlichkeiten vor, für die der regionale Gedanke Antrieb ist

Der Schwanauer Lutz Weide gibt regionalem Obst die besondere Note

GUTES

AUS DER

Süßer Traum Was ist der „Mohlburger Buggl“? Ein übrig gebliebenes erodiertes Stümmelchen eines längst erloschenen Vulkans? Die frühere Heimstätte von Kelten und Römern? Oder vielleicht doch eine ganz spezielle Torte? Alles stimmt! Der Berg hat eine Jahrtausende lange Geschichte vorzuweisen. Die Bäckerei Friedrich würdigt sie mit einem Produkt, das seinesgleichen sucht. Halbkugelförmig ist die Torte gestaltet, beim Aufschneiden finden sich viele Schichtungen. Auf einem Boden mit Schokoladen-Biskuit türmen drei Etagen Obst, gekrönt von dekorativen Biskuit-Roualdenscheiben und Aprikosenmarmelade, dazwischen eine spezielle Creme. Diese Köstlichkeit geht schon seit 45 Jahren mit einem unveränderten Geheimrezept über die Theke. Das hatten einst Elfriede und Willi Friedrich erfunden, die Eltern der heutigen Chefin Simone Friedrich-Schulz, die die Bäckerei mit ihrem Mann Heinrich führt. Der Mohlburger Buggl wird von Feinschmeckern zwischen Offenburg und dem Kaiserstuhl persönlich abgeholt, sogar Kunden aus der Schweiz und Österreich sind dabei. Eine Erfolgstorte! Chefin Simone Friedrich-Schulz und Auszubildende Jenni Stöber bei der Endfertigung des „Mohlburger Buggl“

46

galerie:ortenau · Mai 2017


ßen in der Ortenau In der Ortenau spielt das Leben von und mit der Natur für viele Menschen eine wichtige Rolle. Landwirte und Winzer erzeugen wertvolle Produkte, die von Wert für die gesamte Region sind. Doch die Gegend befindet sich auch im Wandel – und mit ihr die landwirtschaftlichen Betriebe. Immer mehr Boden muss Bauland weichen und geht unwiderbringlich verloren, damit geht auch die Ackerfläche zurück. Die Regionalität von Lebensmitteln spielt in der globalisierten Welt eine immer geringere Rolle. Vielerorts können Kunden schon gar nicht mehr nach heimischen Produkten Ausschau halten, denn Wurst, Fleisch und Käse aus der Region gibt es oft nicht mehr. Die Konsumenten kaufen beim Billiganbieter um die Ecke. Landwirtschaftsexperte Gerhard Henninger sieht das kritisch. Er ruft deshalb die Ortenauer auf, beim Einkaufen von Genuss- und Le-

bensmitteln an die Region zu denken: „Denn so kann jeder einen Beitrag zum Erhalt unserer Landschaft und der landwirtschaftlich und weinbaulich genutzten Flächen beitragen“, so der Fachmann. Zum Glück gibt es Menschen, die bewusst regionale Produkte nachfragen. Wir haben uns in der Ortenau umgeschaut und tolle Persönlichkeiten kennengelernt, die mit Herzblut hochwertige regionale Produkte erzeugen. Wussten Sie zum Beispiel, dass in Schwanau Gin gebrannt wird? Oder was hinter dem geheimnisvollen Namen „Mohlburger Buggel“ steckt? Und warum ist das Vorderwälder Rind so besonders geeignet für ein Leben im Schwarzwald? Lesen Sie selbst!

Regionalität spielt leider eine immer geringere Rolle, sagt Landwirtschaftsexperte Gerhard Henninger

galerie:ortenau · Mai 2017

47


Essen und Trinken

Vorderwälder Totgesagte leben länger, heißt es. Aber das allein ist wohl nicht der Grund, warum auf vielen Schwarzwaldhöfen und den dazugehörigen, oftmals steilen Weiden immer noch Vorderwälder zu finden sind. Die für den Schwarzwald typische Rasse steht auf der Liste der gefährdeten Nutztierrassen und wurde vor allem in den 70er- und 80er-Jahren durch Hochleistungskühe verdrängt. Mittlerweile sind sie wieder auf dem Vormarsch. Landwirt Klaus Duffner, der auf seinem Hof in Haslach Vorderwälder züchtet, kennt die Gründe: „Sie passen sich den Gegebenheiten an. Wenn irgendwas ist, wirft sie das nicht gleich aus der Bahn und sie brauchen nicht viel. Trotzdem bringen sie eine gute Leistung.“ Vielseitigkeit bei gleichzeitiger Anspruchslosigkeit macht die Rinder bei den Schwarzwaldbauern so beliebt. Etwa 7000 Liter Milch pro Jahr gibt eine Vorderwälder Kuh, weniger als eine Hochleistungsmilchkuh, doch mit dem klaren Vorteil, dass sich die Tiere über die Jahrhunderte hinweg den Bedingungen im Schwarzwald optimal angepasst haben. Auf dem Sommerhaldenhof in Haslach stehen bei Klaus Duffner Vorderwälder, seit er denken kann

Imkern mit Herz

Beruf ist Berufung: Frieder Heitzelmann in seiner Malzfabrik

Feines Malz Kein Bier ohne Malz! Frieder Heitzelmann betreibt die Malzfabrik in Dinglingen: Jedes Jahr im Juli ist Hochsaison in dem 1888 erbauten Backsteingebäude in der Wilhelmstraße: Dann liefern dort die Landwirte aus der Region ihre frisch geerntete Gerste ab. Heitzelmann und seine Mitarbeiter machen daraus den Stoff, ohne den Bierbrauer arbeitslos wären: Malz, das aus der Keimung von Gerste entsteht, gibt dem beliebten alkoholischen Getränk den richtigen Geschmack und die typische Farbe.

48

galerie:ortenau · Mai 2017

Es ist die Liebe zur Natur und zu den Bienen, die den Hofstetter Erhard Krämer seit mehr als 40 Jahren zum Imker machen. Für die Landwirtschaft und den Obstbau sind Bienen unverzichtbare Helfer: Etwa 80 Prozent der Obstbäume werden von Bienen bestäubt. „Ohne Bienen wäre kein Leben möglich“, betont Erhard Krämer und verweist auf berechnete Szenarien und das riesige Land China, wo Obstplantagen aufgrund des Bienenmangels mitunter heute schon von Hand bestäubt werden müssen. „Früher war die Imkerei für mich eine große Abwechslung zur täglichen Arbeit, denn die Ruhe ist das wichtigste im Umgang mit den Bienen“, erzählt Krämer. „Angst darf man keine haben“, betont der Imker, der im Sommer grundsätzlich in T-Shirt und kurzer Hose arbeitet. Bei seinen Kunden sei nach wie vor dunkler Tannenhonig am meisten gefragt. Blütenhonig gebe es sehr wenig, weil außer dem Löwenzahn aufgrund des frühen Mähens nicht mehr viele Blumen blühen. Deshalb betont Krämer: „Jeder Kleingärtner kann mit einer kleinen Blumenecke in seinem Garten einen wertvollen Beitrag für die Bienen und die Natur leisten.“

Der Hofstetter Erhard Krämer ist Imker aus Leidenschaft. Seit über 40 Jahren kümmert er sich um Bienen – unverzichtbare Helfer im Obstanbau


TGO-Ortenaukarte:

Ihre Tageskarte für die Ortenau. Erhältlich für 1 bis 5 Personen. Netzweites Fahren mit der „Ortenaukarte“. Fahren im Nahbereich bis 4 Tarifzonen mit der „Ortenaukarte Mini“.

u a n e t r O e i Entdecke d . n h a B d n u s mit Bu

! E T R A K U A N E T R DIE O

ab 6,-

Ortenaukarte

Ortenaukarte Mini

8,00 €

6,00 €

2 Personen

11,50 €

9,50 €

3 Personen

15,00 €

13,00 €

4 Personen

18,50 €

16,50 €

5 Personen

22,00 €

20,00 €

Tagesnetzkarte

limonzest / 123RF Lizenzfreie Bilder

1 Person

Nahbereich bis 4 Zonen

IIst st eine eine P Person erson d der er Reisenden Reisenden 18 18 Jahre Jahre o oder der ä älter, lter, k können önnen jje e O Ortenaukarte rtenaukarte maximal 2 Kinder (oder alle eigenen Kinder dieser Person) unter 15 Jahren kostenlos mitgenommen werden.

TGO-Tarifverbund Ortenau GmbH • Badstraße 20 • 77652 Offenburg • Telefon: 07 81 / 805 9643 • tgo@ortenaukreis.de • www.ortenaulinie.de

document2201134118054151599.indd 49

20.04.17 09:51


Hörgenuss

Fat Pocket überzeugen mit ihrer Mischung aus Blues, Rock und Funk

Funky Blues Rock made in Lahr Sie sind voller Leidenschaft – die Bands und Solomusiker der Region. In unserer Serie „Hörgenuss“ stellen wir sie Ihnen vor. Diesmal: Fat Pocket aus Lahr Groovy, funky, dirty, bluesy – so beschreiben die Bandmitglieder von Fat Pocket ihren Sound. Gegründet 2014, begann man zunächst in kleiner Besetzung mit Schlagzeug, Percussion, Bass und Gitarre zu proben. Nach und nach stieg die Zahl der Bandmitglieder schließlich auf sieben: Fat Pocket war gegründet. Die Musiker machen Bluesrock, der es in sich hat. Ihre überzeugenden Interpretationen von Songs bekannter Interpreten wie Walter Trout, Jonny Lang oder Lance Lopez kommen beim Publikum gut an. Bandgründer Eddy Herrman ist „The Heart of the Band“. Er sorgt für den unverkennbaren Groove – das gesamte musikalische Konzept der Band stammt aus seiner Feder. Herrmann ist ein erfahrener FunkDrummer, der sich als Studiomusiker beim Südwestfunk und als Liveschlagzeuger für Bands unterschiedlicher Stilrichtungen ei-

50

galerie:ortenau · Mai 2017

nen Namen gemacht hat. Der Schlagzeuger will nicht einfach nur Hits covern, vielmehr sucht er gezielt nach eher unbekannten Bluesnummern bekannter Musiker, die er musikalisch neu interpretieren möchte. Unterstützung erhält er dabei unter anderem von Toni Fröhlich, der mit seiner „Bluesröh-

pulär, so Herrmann, leider sei das Genre in Deutschland nicht allzu stark verbreitet. Das will Fat Pocket ändern. Sie verstehen ihren Funky Blues als „prall gefülltes Musikpaket“, das neben rhythmisch komplexen Beats durchaus auch traditionelle Bluesrhythmen aufweist. Bereits mehrere Auftritte haben Fat Pocket erfolgreich absolviert. So waren sie 2015 bei der Eröffnung des Freiburger Bluesfestivals in der Wodanhalle in Freiburg dabei. Fast alle der sieben Musiker haben auch jenseits von Fat Pocket mit Musik zu tun: etwa als Lehrer an einer Mure“ den Sound der Band entscheidend mit- sikschule oder als Musiklehrer am Gymnasiprägt. Ergänzt wird Fröhlich vom zweiten um. Für dieses Jahr sind noch einige Gigs Sänger der Band – Marco Mack – dessen geplant, so werden Fat Pocket auch beim Clean-Stimme sich für Interpretationen von Open Air Stadtfest in Lahr am 22. Juli spielen. Matt Schofield oder Albert Cummings be- Eine gute Gelegenheit, das prall gefüllte sonders gut eignet. Funky Blues Rock sei Musikpaket einmal näher kennenzulernen. Iris Erbach vor allem in den USA und Italien recht po- 

Fette Grooves, dreckiger Sound

Fat Pocket ■ Gründungsjahr: 2014 ■ Musikstil: Funky Blues Rock ■ Mitglieder: Eddy Herrmann (Drums), Thomas Oesterle (Gitarre), Fatmir Karagyjzi (Bass), Wolfgang Gottwalt (Keyboard), Marco Mack(Vocals), Toni Fröhlich (Vocals, Querflöte), Antje Brugger (Percussions) ■ https://www.facebook.com/ Fat-Pocket-547613862018678/ ■ Nächste Auftritte: 17.5. Essbar Schlachthof Lahr, 14.7. Rock Café Altdorf


Vorschau

■ 11. Juni Chris Tall Freiburg, Konzerthaus ■ 16. Juni The Night of the Saxophones reloaded Baden-Baden, Kurhaus ■ 22. Juni Moritz Garth und Band Oberkirch, Erwin-Braun-Halle ■ 23. Juni Pat O‘ May Offenburg, Spitalkeller ■ 28. Juni Freigang Baden-Baden, Rantastic ■ 1. Juli Lichterfest Lahr, Stadtpark ■ 6. Juli Ingo Appelt Baden-Baden, Rantastic

Cro kommt im Juni zum KAMEHAMEHAFestival nach Offenburg

Gut zu wissen Wann erscheint die nächste Ausgabe der galerie:ortenau? Die Juni-Ausgabe können Sie sich kostenlos ab dem 24. Mai holen.

Wo gibt es galerie:ortenau?

■ 9. Juli Die fantastischen Vier Rastatt, Ehrenhof im Residenzschloss ■ 1. Juni Quichotte Karlsruhe, Tollhaus ■ 1. Juni Gerd Dudenhöffer Offenburg, Reithalle ■ 2. Juni Blindfall & Bad Case Freiburg, Walfisch

■ 21. Juli Andreas Bourani Emmendingen, Schlossplatz ■ 22. Juli Billy Talent Freiburg, Sick-Arena ■ 5. August Bryan Adams Offenburg, Messegelände

■ 5. Juni Deutscher Mühlentag Oberharmersbach

Sie finden alle unsere Verteilstellen im Internet auf www.galerie-ortenau.de.

Wie kann ich meine Termine veröffentlichen?

Registrieren Sie sich unter http://galerie-ortenau.de/html/content/veranstaltungserfassung.html und tragen Sie Ihre Veranstaltungen ein – kostenlos.

Kann ich Veranstaltungen kommentieren?

Auf www.galerie-ortenau.de nicht, aber auf unserer Facebook-Seite.

Was bietet galerie:ortenau sonst noch im Internet?

Lesen Sie aktuelle Veranstaltungskritiken unserer Volunteers. Auch sonst bietet die Website vieles, was eine Zeitschrift nicht leisten kann: Videos, Links, eine wöchent­liche Vorschau auf Kinofilme sowie Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, zum Beispiel bei Gewinnspielen. Aktuelle Infos von galerie:ortenau gibt‘s zudem bei Twitter und Facebook.

Angetroffen Sieben Fragen rund um Kultur und Lebensart – darauf antwortet in dieser Ausgabe Manfred Hinz aus Emmendingen. Den Rentner, der sein Berufsleben dem Restaurieren von Oldtimer-Autos gewidmet hat und dies auch als Hobby betreibt, traf galerie:ortenau auf dem Konzert von Elles Bailey im Mehlsack in Emmendingen. Wann waren Sie zuletzt im Theater oder auf einem Konzert und zu welcher Veranstaltung? ■ Vor zwei Wochen habe ich die Kilborn Alley Blues Band gehört, die waren toll! Welchen Künstler möchten Sie unbedingt einmal treffen? ■ Treffen vielleicht nicht, aber ich bin ein ganz alter Fan von den Rolling Stones,

dann auch von den großen Bluesmusikern natürlich, Muddy Waters, BB King, Howlin‘ Wolf und so weiter. Welche Musik läuft bei Ihnen gerade im CD-Player? ■ Konkret angesagt ist jetzt gerade die neue CD von den Stones, „Blue and Lonesome“. Welches Buch liegt gerade auf Ihrem Nachttisch? ■ Zum Bücherlesen habe ich eigentlich keine Zeit, weil ich doch sehr mit meinem Hobby beschäftigt bin. Es gibt Magazine zu Oldtimern, die lese ich schon, wie etwa „Motor Klassik“. Ihr Lieblingsgericht? ■ Ein spezielles Lieblingsgericht habe ich nicht. Ich mag alles Mediterrane,

Manfred Hinz aus Emmendingen

asiatisch und vor allem thailändisch esse ich auch gern. Ihr Lieblingsplatz in der Ortenau? ■ Mein Lieblingsplatz ist unser Garten zu Hause, also knapp außerhalb der Ortenau. Meine Frau hat ein Händchen für Pflanzen und alles, was wächst und ich bin bei Bedarf für‘s „Grobe“ zuständig. Welcher Termin im Mai ist schon vorgemerkt? ■ Nichts Konkretes, aber ich bin meistens einmal im Monat hier im Mehlsack.


D Wilde Maus

Mit Siebzehn

Als Musikkritiker Georg mit 50 überraschend seinen Job bei einer Wiener Zeitung verliert, verheimlicht er das vor seiner jüngeren Frau und startet nächtliche Rachefeldzüge gegen seinen Ex-Chef. Was mit kleinen Sachbeschädigungen beginnt, steigert sich rasch zu ausgewachsenem Terror und so gerät sein bürgerliches Leben in kürzester Zeit völlig aus dem Ruder.

Damien (Kacey Mottet Klein) und sein Klassenkamerad Thomas (Corentin Fila) prügeln bei jeder Gelegenheit aufeinander ein, ohne sagen zu können warum. Als Damiens Mutter, die Landärztin Marianne (Sandrine Kiberlain), Thomas vorübergehend in ihr Haus aufnimmt, weil dessen Mutter ins Krankenhaus muss, werden aus den innigen Feinden langsam Freunde – und mehr.

FORUM Lahr, ab 4. Mai FORUM Rastatt, ab 5. Mai FORUM Offenburg, ab 7. Mai

FORUM Lahr, ab 11. Mai FORUM Rastatt, ab 12. Mai FORUM Offenburg, ab 14. Mai

Es war einmal in Deutschland

Ein Dorf sieht schwarz

Frankfurt, 1946. David (Moritz Bleibtreu) und seine jüdischen Freunde haben den Holocaust überlebt und wollen in die USA ausreisen. Um das nötige Geld aufzutreiben, ziehen sie von Tür zu Tür und verkaufen den Hausfrauen mit dreisten Schmeicheleien Wäsche aller Art. Doch gerade als die Geschäfte florieren, kommen Zweifel an Davids Vergangenheit auf.

Frankreich 1975: Den frischgebackenen, afrikanischen Mediziner Seyolo Zantoko verschlägt es samt Familie als Landarzt in ein Kaff nördlich von Paris, wo sie als einzige dunkelhäutige Bewohner von der eingeschworenen Dorfgemeinschaft misstrauisch beäugt werden. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat, lässt sich so leicht nicht unterkriegen ...

FORUM Lahr, ab 18. Mai FORUM Rastatt, ab 19. Mai FORUM Offenburg, ab 21. Mai

FORUM Lahr, ab 25. Mai FORUM Rastatt, ab 26. Mai FORUM Offenburg, ab 28. Mai

Galerie ortenau ausgabe 05 17  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you