Page 1

No. 2/2018 | Auflage: 22.500 Expl. | kostenlos

MITTELHESSEN | WETTERAU | NÖRDL. TAUNUS

Sommer 2018

Im Gespräch

Regionalia

Wolf-Dieter Storl

Ausflugsziele und Initiativen

Kunst, Kultur, Veranstaltung

Essen und Trinken

Termine für die Region

Apfelwein, Cider & Co

Goethe-Festwoche 2018

Im Namen der Rose

Frankfurt feiert Goethe

Steinfurth feiert die Königin


Sonnenmöbel für Ihren Traumgarten!

HEADDEMOCK  HÄNGEMATTE Eine große, luxuriöse Hängematte für eine oder zwei Personen (oder max. 150 kg). Nicht mehr abhängig von einem Seil oder einem Baum sein. Die Headdemock ist die Hängematte mit dem gewissen Fatboy-Twist: Ein sympathisches überdimensionales Design kombiniert mit einem soliden Tragesystem. So kann jeder ganz einfach seine eigene Ruheoase kreieren. Der Name Headdemock bedeutet nicht umsonst “Hast du Sie auch?” im Brabantischen Dialekt (niederfränkischer Dialekt des Niederländischen). Die Lieferzeit beträgt 2 bis 6 Werktage.

PARASOL Große Sonnenschirme machen Ihren Garten oder Ihre Terrasse bereit für den Sommer. Schützen Sie sich vor den stärksten Sonnenstrahlen und legen Sie sich einfach unbeschwert in die Sonne. Die luxuriösen Gartenschirme von Fatboy sorgen dafür, dass jede Terrasse und jeder Balkon zu einem entspannten Rückzugsort wird. Für welchen Sonnenschirm entscheiden Sie sich? Parasolasido, Bouqetteketet oder doch eher Stripesol? Sie alle sorgen für ein außergewöhnliches Outdoor-Erlebnis.

www.schmidt-wetzlar.de Tel. 06441 - 4 20 71 info@schmidt-wetzlar.de


Das Geisterhaus Ortenberg

r

Inhalt Sommerausgabe Bad Hersfelder Festspiele

Route der Industriekultur Frankfurt RheinMain

?C

?B

ONIRO Butzbach

Nieder-Mooser Konzertsommer

?E

?D

Nieder-Moos

HOLZWOI Bad Nauheim Steinfurth

?G Bastian’s Restaurant FriedbergDorheim

Herbstlabyrinth Breitscheid

Lars Netopil Wetzlar

B LANDAUSFLUG FÜR DIE KULTUR C AUF DEM WEG ZUM HEILBAD D ZEIT FÜR FESTIVALS IM FREIEN E ZEIT FÜR BESTE UNTERHALTUNG F IM GESPRÄCH: WOLF-DIETER-STORL G APFELWEIN, CIDER & CO

?F

Valder Wohnen Lich

Küchen Kern Bad Nauheim regiotto mittelhessen wetterau taunus

3


r

Regionalia Kulturprojekte auf dem Land sollen nicht darben Das Land Hessen setzt sich für kulturelle Angebote mit 600.000 Euro extra ein. Der Kunst- und Kulturminister Boris Rhein machte zuletzt auf zusätzliche Fördermittel in Höhe von insgesamt 600.000 Euro aufmerksam, die Kulturprojekte vor allem im ländlichen Raum ermöglichen sollen. Vereine, Künstler und Institutionen könnten sich mit ihren Vorhaben bewerben, so der Minister Boris Rhein: „Die Hessische Landesregierung macht die Förderung der ländlichen Regionen zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit und wir legen den Fokus selbstverständlich auch auf die Kultur. Der ländliche Raum in Hessen hat bereits ein enormes und äußerst vielfältiges kulturelles Angebot. Ich würde mich freuen, wenn mit den zur Verfügung stehenden Mitteln die bereits bestehenden Angebote unterstützt und erweitert, aber

Flaches Land und keine Kultur in Sicht? Vereinen, Künstlern und Institutionen auf dem flachhen Land soll verstärkt finanziell geholfen werden.

auch neue Projekte angestoßen werden.“ Beispielsweise stehen für Kommunen im ländlichen Raum ohne eigenes Theater erstmals 30.000 Euro als Gastspielförderung zur Verfügung. Zudem wurden 20.000 Euro für Projekte des „Kulturellen Raumprogramms“ zur Verfügung gestellt, das jedem Bürger Hessens die Möglichkeit eröffnen möchte, kulturelle Angebote in seinem Lebensumfeld zu nutzen oder auch anzubieten. Das Programm richtet sich an Projekte von Ver-

einen, Künstlern und Institutionen, die für eine begrenzte Zeit Räume benötigen – zum Beispiel für Ausstellungen. ❑ Minister Boris Rhein sieht Handlungsbedarf für die Kultur auf dem Lande und stellt 600.000 EUR extra zur Verfügung.

Ausflugs-Tipp

Der Friedberger Burggarten sentiert sich heute als eine der größten Burganlagen im deutschen Sprachraum. Auf insgesamt 39.000 Quadratmeter Fläche ist der Besuch der Anlage ein Streifzug durch die Geschichte. Der Burggarten wurde erst im 18. Jahrhundert zwischen der äußeren und inneren Rundmauer angelegt. Zum Wegenetz gelangt man, wenn man durch das Südtor eintritt und sich nach rechts begibt. Im Burggarten bieten sich dann schöne Ausblicke über die Festungsmauern hinweg, verschlungene Pfade laufen unter den Brücken der Burg hindurch. Der Burggarten ist ideal für einen Spaziergang und bietet Gelegenheit, Kräuter zu sammeln oder ein schönes Picknick zu veranstalten. ❑

Im Jahre 1910 flanierten im Friedberger Burggarten nicht nur die Bewohner des herzoglichen Schlosses, also Großherzog Ernst Ludwig und Großherzogin Eleonore mit ihren beiden Prinzen, sondern auch deren berühmtester Besuch: Zar Nikolaus der II. mit Zarin Alexandra und Familie verweilte vom 27. August bis zum 24. Oktober 1910 im Friedberger Schloss und genossen den privaten Lustgarten. Erst nach 1918 war die Anlage auch für die Öffentlichkeit zugänglich.Der Friedberger Burgberg, der in seiner 2000-jährigen Geschichte die Heimat von Römern, Rittern und Großherzöge war, prä-

4

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Stadtführungen für die Burg Friedberg und die Altstadt finden jeden Sonntag statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Wetterau-Museum in der Haagstr. 16. Führungen für Gruppen und Schulklassen können außerdem auf Anfrage organisiert werden. Die russische Zarenfamilie verbrachte 1910 einige Wochen in Friedberg und Bad Nauheim


r

Regionalia Auf zur „Landpartie“ |

Büdingen

Eingebettet in das märchenhafte Büdinger Schloss und seinem traumhaften Schlosspark können Kunst- und Garteninteressierte an vier Tagen vom 30. August bis zum 4. September eine wundervolle „Landpartie“ erleben. Im Rahmenprogramm gibt es eine Mischung aus Gesang, Tanz und Mode, Oldtimerpräsentation, Gartenvorträgen und vieles mehr. Und natürlich 150 renommierte Aussteller aus dem In- und Ausland, die das jährlich wechselnde Thema in vielfältiger Weise inszenieren. 2018 heißt das Motto „Farbenfrohes Indien“. Eine Auswahl renommierter Künstler wird sich auf der eigens zur Landpartie kreierten „Künstlerwiese“ präsentieren. Der „grüne Showroom“ ist inmitten des Schlossparks über eine kleine Brücke zu erreichen, so dass eine perfekte Verflechtung von Kunst und Natur entsteht. Eine Tageskarte kostet zwölf Euro, im Vorverkauf zehn Euro. Kinder und Jugendliche bis 15 haben freien Eintritt. ❑

Gründungsinitiative | Hessen Mit einer neuen Start-Up-Initiative wirbt die Landesregierung für innovative Gründungen in Hessen. „Wir wollen Hessen zu einem der wichtigsten und angesagtesten Orte für Start-Ups in Deutschland machen“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir in einer Regierungserklärung am 19. Juni im Hessischen Landtag. „Dazu haben wir eine bundesweit beispielgebende Initiative erarbeitet. Eine Initiative, die sich nicht auf die Rhein-Main-Region beschränkt, sondern ganz Hessen im Blick hat. Die sich nicht auf den Finanzplatz konzentriert, sondern die gesamte Bandbreite unserer Wirtschaft im Blick hat. Und die gezielt unsere Universitäten und herausragenden Forschungseinrichtungen mit einbindet. Es geht darum, unseren Studierenden nicht nur Fachwissen, sondern auch Gründermut mitzugeben.“ Al-Wazir: „Der Schlüssel für wirtschaftliche Dynamik sind StartUps: Junge Gründerinnen und Gründer mit innovativen Geschäftsideen. Wir wollen, dass Hessen für sie zur ersten Adresse in Deutschland wird. Genau daran arbeiten wir.“ Aufgrund des boomenden Arbeitsmarkts gehe derzeit zwar die Zahl der Gründungen insgesamt zurück. „Anders als früher gründet heute kaum noch jemand aus Angst vor Arbeitslosigkeit. Notgründungen sind die absolute Ausnahme geworden. Und das ist erstmal eine gute Nachricht“, so der Minister. Umso wichtiger sei es, Lust auf Selbständigkeit zu machen. „Und wichtig ist auch, dass wir Gründungen und Start-Ups nicht verwechseln. Es wird in Zukunft vor allem auf technologische, schnell wachsende Start-Ups ankommen, die neue Geschäftsmodelle entwickeln.“ ❑

Kunsthalle Gießen: Landschaftsstücke von Heiner Goebbels In der Einzelausstellung verbindet der Frankfurter Künstler Heiner Goebbels die beiden Medien Klang- und Videoinstallation in einem neuen Format. Bereits der Titel spielt mit der aktuellen Nähe von zeitgenössischen Performing Arts und bildender Kunst, die für die weltweit gefeierten Musiktheaterstücke von Heiner Goebbels charakteristisch ist. Die Einzelausstellung ist noch bis zum 19. August zu sehen. – Heiner Goebbels arbeitet als Komponist und Theatermacher und ist seit 2018 der erste Inhaber der Georg Büchner-Professur an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. ❑

Imagination auf zartem Grund – Jan Zachariáš Quast Glasgemälde sowie Porzellan- und Miniaturmalerei sind im Rahmen einer Kooperationsausstellung des Prácheňské Museum Pisek und der Städtischen Museen Wetzlar vom 24. Juni bis 9. September 2018 im Stadtmuseum Wetzlar zu sehen. Jan Zachariáš Quast (1814-1891), der in Prag, Wien und Pisek arbeitete wurde bereits zu Lebzeiten durch seine illusionistischen Porzellanmalereien, Bildnisminiaturen und Glasfensterentwürfe bekannt. Er beherrschte als einer der wenigen böhmischen Künstler die Technik zur Herstellung farbiger Kathedralfenster und schuf Glasfenster für zahlreiche Kirchen. Insbesondere im starken Bezug zum Kunsthandwerk des 19. Jahrhunderts stellt sich auch die Verbindung zu den Sammlungen in Wetzlar her, die unter anderem mit der Sammlung von LemmersDanforth über umfangreiche kunsthandwerkliche Bestände verfügen. In der Ausstellung sind Leihgaben des Piseker Museums und des Kunstgewerbemuseums Prag zu sehen. ❑ regiotto mittelhessen wetterau taunus

5


r

Regionalia ESCHBACHER KLIPPEN

Der erlebnispfaD am Naturdenkmal Eschbacher Klippen ist um ein Element reicher. Die neue Station schärft den nahen, aber auch den weiten Blick und bietet vor allen Dingen eines: tolle Aussichten ins Usinger Land. Der Wald-Erlebnispfad an den Eschbacher Klippen in Usingen ist ein Ort, an dem Besucher die Natur bereits jetzt mit vielen Sinnen erleben können. So sind an der seit 2008 bestehenden Anlage die Geräusche des Waldes wahlweise über Orgel, Telefon und Xylofon aus Holz zu hören. Seit Kurzem können Besucher auch durch sechs Blickrohre, eigentlich „Blickfenster“ genannt, schauen und dabei markante Punkte der Taunuslandschaft neu entdecken. Die Rohre gewähren Ausblicke auf Kuhkopf, Saalburgsenke und Feldberg. Aber auch auf Totholz und Hüllen, die die Bäume schützen. Die Blickfenster wurden mit Holz aus dem Usinger Stadtwald geschaffen. Ergänzt wird die neue Installation mit Info-Tafeln, die Besucher über die verschiedenen Blickrichtungen informieren. ❑

AKADEMIE FÜR DEN LÄNDLICHEN RAUM Das Land Hessen will künftig mit einer „Akademie für den ländlichen Raum“ die Aktivitäten von Bürgern, Verwaltungen und Unternehmen außerhalb der Ballungsräume stärken. Diesen Beschluss fassten das Kabinett und Ministerpräsident Volker Bouffier auf dem diesjährigen Hessentag. Die Akademie sei ein weiterer Baustein, mit dem man die Zukunftsfähigkeit der ländlichen Regionen auf Dauer sichern wolle, so Bouffier. Die Einrichtung soll noch in diesem Jahr ihre Arbeit aufnehmen. Schließlich seien 85 Prozent der Fläche Hessens ländlich geprägt. und der Anteil der in ländlichen Regionen lebenden Menschen betrage mit drei Millionen Bürgern rund die Hälfte der Gesamtbevölkerung, heißt es aus der Staatskanzlei Mit insgesamt 1,8 Milliarden Euro aus dem Landesetat soll in diesem und im nächsten Jahr gezielt der ländliche Raum unterstützt Die Mittel der Infrastruktur, Gesundheitsversorgung und Digitalisierung, teilte Bouffier mit. ❑

Vom Schloss Rauischholzhausen aus soll die geplante Akademie arbeiten.

Gesundheitsstadt

Vom Kneipp-Kurort zum Heilbad DIE URSPRÜNGE des Bad Nauheimer Kurwesens liegen nicht in der Kurstadt selbst, sondern im heutigen Stadtteil Schwalheim, der im 19. Jahrhundert noch eine selbständiger Ort war. Das Heilwasser des bis heute sprudelnden Sauerbrunnens und das der Löwenquelle waren um das Jahr 1836 international gefragt. Doch dem dort errichteten kleinen Kurhaus war keine lange Zukunft beschieden. In Nauheim begann sich nämlich der Kurbetrieb zu etablieren und erreichte schnell wirtschaftliche Bedeutung während Schwalheim drastisch an Bedeutung verlor. Wie die „Wetterauer Zeitung“ berichtet, soll es jetzt für Schwalheim zu einer Renaissance im kleinen Maßstab kommen. Schon 2015 gab es in Schwalheim Überlegungen, auf

dem Gelände rund um das Brunnenwärterhäuschen eine Kneippwassertretanlage zu bauen. Wegen zu hoher Folgekosten, berichtet die Tageszeitung, habe der Magistrat damals die Pläne des Ortsbürgermeisters jedoch verworfen. Jetzt hat die Angelegenheit neuen Aufwind bekommen. Vom neuen Bürgermeister Klaus Kreß erhält der Schwalheimer Ortsvorsteher jetzt nämlich Untersützung. So sollen künftig entsprechende Mittel in den Haushalt für 2019 und 2020 mit aufgenommen werden. Dahinter steht die Überlegung, aus dem jetzigen Kneipp-Kurort Bad Nauheim mittelfristig ein Kneipp-Heilbad zu machen. „Dafür benötigen wir ein Netz verschiedener Kneipp-Anlagen in der Stadt“, wird der Bad Nauheimer Bürgermeister in der Tageszeitung zitiert. Ein Wassertretbecken gäbe es zwar schon im Gesundheitsgarten der Kernstadt, dort habe das Heilwasser aber eine andere Zusammensetzung als in Schwalheim, heißt es aus dem Rathaus. Den wirtschaftlichen Aspekt möchte Kreß allerdings auch künftig nicht vernachlässigen und rechnet mit der Unterstützung bei der Pflege eines Wassertretbeckens durch die Schwalheimer Vereine. www.kneipp-bn.de


r

Regionalia IM LEITZPARK III IN WETZLAR WERDEN JETZT AUCH UHREN PRODUZIERT

Beide Modelle werden durch ein mechanisches Werk mit Handaufzug angetrieben, das komplett neu entwickelt wurde und durch den Sichtboden aus widerstandsfähigem Saphirglas betrachtet werden kann. (Fotos: Leica)

Zwei Uhren, L1 und L2 genannt, werden seit Juni in Wetzlar im Leitzpark III produziert.

FRÜHLINGSERWACHEN

Bei Ihrem 4-Stunden-Besuch im Kur-Royal® Day Spa erhalten Sie Rabatt den Eintrittspreis 50 % auf gültig im April–Juni 2018 montags–freitags gegen Vorlage dieser Anzeige

RE

Zur Einführung der Leica Uhr werden zunächst zwei Modelle – die LEICA L1 und die LEICA L2 – erhältlich sein. Inspiration ziehen beide Varianten aus den gestalterischen Details der Präzisionsprodukte der weltbekannten Marke aus Wetzlar. Das Erscheinungsbild stammt von Professor Achim Heine, der über lange Jahre zahlreiche Leica Produkte gestaltet hat und so über ein umfangreiches Hintergrundwissen der DesignGrundsätze des Unternehmens verfügt. Viele unverkennbare Merkmale finden sich deshalb auch in den filigranen Details und Appliken der Uhren wieder, unter anderem in der Feinheit der Zeiger und Indexe, der Form des aufwändig gefertigten Edelstahl-Gehäuses, den besonderen Riffelungen an den Kronen oder dem bombierten Frontglas, das an die Frontlinse eines Objektivs erinnert.

Beide Modelle werden durch ein mechanisches Werk mit Handaufzug angetrieben, das komplett neu entwickelt wurde und durch den Sichtboden aus widerstandsfähigem Saphirglas betrachtet werden kann. Für Leica ist dabei der Aspekt „Made in Germany“ besonders wichtig, weshalb eine Kooperation mit der Lehmann Präzision GmbH eingegangen wurde. Entwicklung, Konstruktion und auch ein Großteil der verbauten Komponenten stammen von der Schwarzwälder Manufaktur und verhelfen den Uhren zu einer besonders ausgeprägten Fertigungstiefe. ❑

Ein Angebot der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe, Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Mit der feierlichen Einweihung des dritten Bauabschnitts des Leitz-Parks im Juni haben auch die „Ernst Leitz Werkstätten“ ihre Tätigkeit aufgenommen und werden eine gänzlich neue sowie exklusive Produktlinie im Portfolio der Leica Camera AG etablieren: In Kleinserien gefertigte, mechanisch hochkomplexe sowie edle Armbanduhren. Die Ernst Leitz Werkstätten sind auf dem Gelände des neuesten Bauabschnitts beheimatet und bieten mit ihrer gläsernen Manufaktur einen faszinierenden Einblick in die aufwändige Fertigung der Uhren „Made in Germany“. In ihren Räumlichkeiten haben eine Werkstatt für die Montage, ein Atelier für die Beratung und ein Store Platz gefunden.

KÖNIGLICH ENTSPANNEN Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark Bad Homburg T 06172 -178 31 78 . KurRoyal . www.kur-royal.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

7


r

Wolf-Dieter Storl

Der mit der Pflanzenwelt tanzt Wolf-Dieter Storl wurde schon oft interviewt, seine TV-Auftritte sind zahlreich. Annähernd dreißig Bücher hat er bislang veröffentlicht. Zuletzt den Titel „Die Unkräuter in meinem Garten“. Er schreibt über Heilkräuter und Götterpflanzen, über Naturrituale sowie Krafttiere und nicht zuletzt über den Gartenbau. Früh beschäftigte er sich mit dem Thema Bachblüten und war schon als Kind den Geheimnissen der Natur auf der Spur. Damit ist er bekannt und erfolgreich geworden. Er ist einer, der etwas zu sagen, seine Anhänger hängen ihm bei seinen Vorträgen fasziniert an den Lippen. Storl hat es geschafft, die Lücke in unserem westlichen, entmythologisierten auf pragmatischen Nutzen ausgerichteten Denken zu schließen. Wolfgang Burger traf Wolf-Dieter Storl bei seinem Vortrag in der Sampo-Halle in Echzell-Bingenheim im Herzen der Wetterau Es ist Sommer und Sie sind für längere Zeit bundesweit auf Vortragstour. Auch in Echzell-Bingenheim wollte man Sie in der vollbesetzten Sampo-Halle hören. Werden Sie in dieser Zeit von Ihrem Garten im Allgäu nicht schmerzlich vermisst? Jetzt in den Sommermonaten ist es ja so, dass der Garten sich mehr oder weniger selbst entwickelt. Wenn ich zurück komme, geht es weiter, dann sind natürlich ein paar Handgriffe zu machen, aber ich muss nicht ständig vor Ort sein. Was viel Zeit in Anspruch nimmt, ist lediglich das Aussäen, das Ausmessen und das Aufbereiten der Beete bis Ende April. Danach braucht es nur ab und zu eine pflegende Hand, wenn etwa Begleitkräuter die Saatreihen überwuchern. Ich stelle immer wieder fest, es gibt Hobbygärtner, die arbeiten gegen sich, sie machen sich unnötigerweise zuviel Arbeit Sie haben mal gesagt, nur ein hartes Leben sei ein gutes Leben. Mit dem nötigen Knowhow scheint das Gärtnerdasein aber durchaus erträglich zu sein. Sicher, wenn man einen sehr großen Garten hat, ist das schon viel Arbeit. Bei mir kommt hinzu, dass ich noch selbst Holz mache. Das geht nicht ohne Anstrengung. Der erste Schnee kommt bei uns im Allgäu bereits im Oktober, dann vollzieht sich der Übergang von Grün zu Weiß sehr schnell. Es taut dann erst wieder Ende April, Anfang Mai. Ich finde

8

das Leben unter diesen Bedingungen zwar nicht unbedingt hart, aber ich gebe zu, es hält einen auf Trab. Wie kamen Sie zu Ihrem „berühmten“ Hof im Allgäu? Was ging dem voraus? Meine Frau und ich kamen Mitte der Achtziger mit zwei Rucksäcken aus Indiens zurück. Ohne Job, ohne Einkommen. Ich hatte zwar schon ein, zwei Bücher geschrieben, aber wir besaßen zu der Zeit, zumal wir uns in Indien relativ schwere Erkrankungen zugezogen hatten, kein nennenswertes Einkommen. So musste ich mir die Frage gefallen lassen, wovon ich denn überhaupt leben wolle. Ich meinte vom Bücherschreiben. Da wurde ich allerdings eher belächelt. Das waren so gesehen sehr schwere Jahre. Ohne Gärtnern und ohne das Wissen um die Wildpflanzen hätten wir das gar nicht überlebt. Wir kamen zunächst in Oldenburg bei Verwandten an, da war es uns aber bald zu eng und so sind wir nach Ostfriesland gezogen und haben uns dort erstmal billig einquartiert. Von Ostfriesland ins Allgäu ist ein weiter Weg ... Ja, das kam so: Ich erhielt eine Einladung zum Verlag nach Freiburg und da saß mir jemand gegenüber, der uns unbedingt zu dem damals noch vollkommen heruntergekommen Gehöft auf tausend Meter Höhe verhelfen wollte – und so nahm dann das Schicksal seinen Lauf. Ganz anders,

regiotto mittelhessen wetterau taunus

als wenn man es berechnet hätte. In dieser Zeit lernte ich auch Mechthild Scheffer, die „Päpstin der Bachblüten“ kennen. „Vielleicht können wir etwas zusammen mit Bachblüten machen“, sagte sie zu mir. Plötzlich hatte ich das Thema Bachblüten als Aufgabe. Anderthalb Jahre habe ich über dieses Thema gearbeitet und ihr dann mein Manuskript geschickt. Sie war hochbegeistert. Dar war ein regelrechter Türöffner zumal für Kommendes. Jetzt sind Sie seit gut 20 Jahren „angekommen“, Sie arbeiten auf erträgliche Weise hart und finden vor allem im Winter die Zeit für Ihre Bücher. Wie autark können Sie auf Ihrem Hof leben? Mehl, Zucker, Milch Käse und Butter, das müsen auch wir kaufen. Der Selbstversorgungsgrad, was Gemüse und Kräuter angeht ist dagegen hundert Prozent. Bei den Kartoffeln gibt es je nach Jahr gewisse Schwankungen. Das liegt an der Witterung und dem Aufkommen der Wühlmäuse. Volle Autarkie wäre nur möglich, wenn man eine größere Gemeinschaft wäre, oder noch besser eine Großfamilie. Ich habe ja verschiedentlich mit alternativen Gemeinschaften zusammen gelebt, aber die zerbrechen oft an Egoismen. Eine Familienbande ist wichtig, damit das Ganze in schweren Zeiten hält. Sie sind bereits in jungen Jahren mit Ihren Eltern in die USA, genauer nach Ohio, ausgewandert. Was war der Hintergrund? Nach dem Krieg herrschte bei uns im sächsischen Crimmitschau die pure Not. Alles rings um unser Haus wurde umgegraben, um das Nötigste anbauen zu können. Da hat man auch gelernt, wie wichtig essbare Wildpflanzen sind. Was brachte sie zum Gärtnern? Nachdem ich also im Alter von elf Jahren mit meinen Eltern in die USA umgesiedelt war, hatten wir dort einen Nachbarn mit einem wunderschönen Garten. Obwohl Schmied von Beruf, war er auch ein begeisterter Gärtner. Ihm habe ich oft geholfen und dabei sehr viel gelernt. Eine weitere sehr wichtige Station war in späteren Jahren eine anthroposophische Gemeinschaft in der Nähe von Genf, wo ich insgesamt fünf Jahre zubrachte. Dort habe ich bei einem echten Gärtnermeister das traditionelle Handwerk gelernt.


r

Im Gespräch Der 1942 in Sachsen geborene Wolf-Dieter Storl ist Kulturanthropologe und Ethnobotaniker. Mit elf Jahren wanderte er mit seinen Eltern nach Amerika (Ohio) aus. Später schrieb er sich als Botanikstudent an der Ohio State University ein, wechselte dann aber, vom Laborbetrieb angeödet, zur Völkerkunde. Im Jahr 1974 promovierte er als Fulbright Scholar zum Doktor der Ethnologie in der Schweiz. Es folgten Lehrstellen am Institute for International Studies in Wien und am Rogue College in Oregon. Daneben arbeitete er lange als biodynamischer Gärtner. Seine ethnographischen und ethnobotanischen Feldforschungen prägten sein Denken. Seine Einsichten in einer Spiritistensiedlung in Ohio, einer Camphill-Kommune südlich von Genf, bei alteingesessenen Bauern im Emmental sowie bei Medizinmännern der Cheyenne und seine Aufenthalte in Indien un Nepal fanden Eingang in seine Bücher, die teilweise in 15 Sprachen übersetzt wurden.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

9


r

Wolf-Dieter Storl Ihre Vorstellungen vom Leben in und mit der Natur waren zunächst wohl sehr idealistisch. Das stimmt. Ich hatte als Jugendlicher eher romantische Vorstellungen. Ich wollte unbedingt Förster werden. Ich stellte mir vor, mit Pferd und Hund durch den Wald zu reiten und dabei die Natur zu hegen und zu pflegen. Nachdem ich mich in Ohio zum Studium der Forstwirtschaft eingeschrieben hatte, wurde ich jedoch bald eines anderen belehrt. Da ging es dann vor allem um Holzverwertung, um Kubikmeter pro Baum und dergleichen Nutzeffekte. Das war nicht das, was ich im Sinn hatte. Der Wald war für mich ein beseelter Ort, ein Ort, wo die Seele eine Heimat findet. Nichts Kommerzielles. Ihr Interesse an den Pflanzen und der Natur blieb nicht auf den Wald beschränkt. Es kam vieles hinzu. Als ich etwa in Indien war, habe ich mich mit der indischen Pflanzenwelt beschäftigt. Und auf den Kanaren ist später ein Kalender entstanden, der eingehend die kanarischen Pflanzen beschrieb. Die Idee dahinter war es, den Reisenden einen Einblick in eine für sie vollkommen fremde Pflanzenwelt zu verschaffen. Später habe ich unsere Balkon- oder Hauspflanzen wieder entdeckt. Gilt eine Pflanze erst dann als „bekannt“, wenn man sie eingeordnet hat und von ihr den Namen weiß? Man muss nicht unbedingt den Namen wissen. Das ist zwar hilfreich, aber man findet auch dann Zugang zu einer Pflanze, wenn man den Namen nicht weiß. Für den normalen Amerikaner waren die unkultivierten Pflanzen jedenfalls völlig unwichtig und uninteressant. Da gab es auch keine Pflanzenbücher. Die hätte sowieso niemand gekauft. Das einzige was es gab, war ein Pfadfinder-Handbuch mit wildwachsenden Pflanzen. Das war für mich ein ganz wichtiger Einstieg. Meine Lehrer hatten daran allerdings kein Interesse. Ich war schon als Schüler ständig in der Natur und habe dort die Nähe zu den Pflanzen verspürt, auch wenn ich ihren Namen nicht kannte. Das war einer der Gründe, dass ich studieren wollte. Man könnte aus dieser idealistischen Grundansicht eine gewisse Weltabgewandtheit herausinterpretieren. Leben Sie spartanisch ohne die „Segnungen“ der Moderne?

10

Nein. Ich bin so betrachtet kein Fanatiker. Wir haben zwar lange ohne Fernseher gelebt. Als die Kinder dann zur Schule gingen, haben sie sich beschwert, so nach dem Motto, wie lebt ihr denn hier, das ist ja wie in der Steinzeit. Unsere Tochter konnte in der Schule nicht mitreden. Das war ihr peinlich. Und so stand dann irgendwann auch bei uns ein Fernseher. Jetzt wo er schon mal da war, da habe auch ich mir zunächst alles Mögliche angesehen, musste aber feststellen, es gibt kaum Tiefgang, im Grunde nur Unterhaltung.

Bücher zu 9/11; Anm. d. Red.), einem Mitbegründer der TAZ. Mein Thema die Pflanzen hat schließlich mit jedem zu tun. Jeder ist umgeben von Pflanzen und jeder muss essen. Von daher bin ich absolut kein politischer Mensch. Zwar bin ich entschieden antifaschistisch, aber keine Ideologie kann mir den Mund verbieten. Wie halten Sie es als spiritueller Mensch mit der Religion? Genauso wie ich keiner politischen Richtung anhänge, genausowenig hänge ich einer religiösen Richtung an. In einem ziemlich blöden Wikipedia-Artikel wurde ich unzutreffenderweise als neopagan, also als neuheidnisch, bezeichnet. Die christliche Kultur ist nach meiner Auffassung eine von vielen Sichtweisen auf das große Mysterium des Seins.

Böse Zungen behaupten ja, Unterhaltung käme von „unten halten“. Gleichwohl sind Sie bei den unterschiedlichsten Talkshows ein sehr gefragter Gast. Von Frank Elstner und „Phoenix“ bis zu mystica.tv. Überall lädt man Sie ein. Neulich erst war KenFM bei Ihnen auf dem Hof und Sie sind sogar zu Eva Herman nach Kanada gereist. Auch bei Markus Lanz waren Sie. In der Lanz-Sendung wurde ja ständig über das Dschungelcamp geredet, so dass für mein Thema kaum genügend Zeit übrig blieb. Wie sieht es bei Ihnen mit den Angeboten des Internets aus? Zahlreiche Internetkanäle stellen Alternativen zum Unterhaltungsfernsehen dar, gerade was Weltanschauliches, Politik, alternative Medizin usw. anbelangt. Nicht zu unterschätzen, die sozialen Medien mit ihrer Echtzeitkommunikation. Das ist nicht so meine Angelegenheit. Facebook und sowas, das macht mein Sohn. Aus meiner Sicht ist das eher ein Zeitfresser. Ich nutze das Internet gerne zum recherchieren. Ansonsten greife ich lieber auf meine Bibliothek zurück. Ich bin eher ein Büchernarr, dem es schwerfällt, an einem interessanten Buch vorbei zu gehen. Sonst leiste ich mir kaum was. Sind Sie ein politischer Mensch? Ich bin kein politischer Mensch. Die Aufteilung in Rechts und Links, das stammt noch aus der revolutionären Zeit in Frankreich. Meist handelt es sich bis heute um festgefahrene Ideologien. Für mich zählen allerdings nur die Kategorien „wahr“ oder „unwahr“. Einige haben gesagt, wenn ich mit Eva Hermann rede, dann bin ich rechts. Das ist aber totaler Quatsch. Ich rede mit jedem. Ich rede beispielsweise auch mit Mathias Brökers. (Bekannt durch seine

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Hat Ihre Bodenständigkeit und Ihre Ideologiefreiheit vielleicht auch mit Ihrem Zusammenleben mit den „einfachen“ Leuten, etwa den Bauern im Emmental, zu tun? Ja vielleicht. Während meiner Zeit bei den Bauern im Emmental gab es ja noch eine ganz traditionelle Arbeitsteilung. Dort konnte ich insbesondere meine landwirtschaftlichen Fähigkeiten ausweiten. Ich habe gelernt, mit Pferden zu pflügen, Gras zu sensen und zu melken.

Nach seinem „Selbstversorger“-Buch zeigt Wolf-Dieter Storl in seinem neuen Buch „Die Unkräuter in meinem Garten“, dass sogenannte Unkräuter oftmals als Heilund Nutzpflanzen zu gelten haben. Sie sind Nektarspender für Nützlinge und oft auch eine Zierde in einem naturnahen Garten. Wolf-Dieter Storl lässt seine Liebe zu den wilden Kräutern erkennen und stellt 21 einheimische Pflanzenpersönlichkeiten vor.

Waren Sie dort bezahlterweise im Dienst eines Bauern? Das war mehr gemeinschaftlich und auf Trinkgeldbasis. Das war noch eine Lebensweise, wie sie vielleicht bei Jeremias Gotthelf und seinem „Bauernspiegel“ eindrücklich beschrieben wird. Im Grunde genommen war das so eine Art Knecht- und Magd-Dasein. Zu Weihnachten durften wir in die gute Stube. Da hat sich der Bauer dann bedankt und jedem 50 Franken in die Hand gedrückt. Ungewöhnlich für einen Akademiker und späteren Professor sich als Knecht zu verdingen. Ich habe das Ganze ja als Feldforschung gemacht, auch wenn die Bauern das nicht als solche erkannt haben. Als ich mal mit Pferd und Wagen Käse zur Post brachte, meinte der Pöstler, er hätte noch nie einen Professor gesehen, der so arbeitet. Aber ich habe mir nie etwas eingebildet. Ich habe zwar anfänglich so ein bisschen Karriere gemacht. So war ich etwa als Fullbright Scholar Teilnehmer eines renommiertes Sti-


r

Im Gespräch pendienprogramms, später dann Universitätsdozent und Gastprofessor in Bern. Ich war auch der erste Akademiker in der Familie. Aber das galt da nicht viel. Meine Leute, das waren ja nunmal Fabrikanten im Tuchgeschäft. Ein Professor, das war für die eigentlich nur ein Brotfresser. Prägend für Sie war wohl auch ein gewisser Arthur Hermes, den sie den Bauernphilosophen nannten. Ja, sehr stark sogar. Ihn lernte ich bei meiner Arbeit in der Camphill-Bewegung deren Arbeit mit Behinderten und deren heilpädagogischen Initiativen sich der Waldorfpädagogik verpflichte sehen. Es war die Zeit nach Weihnachten, wo man sich mehr den geistigen Dingen zuwendet, als ein alter Weiser in Gestalt eines Hünen zu Besuch kam. Das war der Arthur Hermes. In gewissen Kreisen war er damals wohlbekannt, denn er galt als sehr hellsichtig. Ich war sofort von ihm begeistert und habe ihn bald darauf besucht und sogar eine Weile auf seinem Einödhof mit ihm gelebt. Das war schon eine besondere Erscheinung. Er konnte beispielsweise die Kühe mental rufen und immer wenn sich Besucher näherten, kam ein Specht und meldete die Gäste an. Dann hieß es, die Werkzeuge zur Seite legen und die Ankömmlinge würdig begrüßen. Seine Sicht auf die Natur hatte noch eine seelische und geistige Dimension. Das war nicht etwas unbestimmt schwebend Esoterisches, sondern es war bei ihm konkret zu erkennen, etwa wenn man ihm beim Arbeiten zusah. Das europäisch Bäuerliche war Ihnen dann aber irgendwann nicht mehr genug. Es zog Sie zusammen mit Ihrer Frau nach Indien. Wie waren dort Ihre Erfahrungen? Als wir nach Indien gingen sind, war es tatsächlich so, dass wir dort in ein völlig anders geartetes Universum eingetaucht sind. In das Universum der indischen Spiritualität. Das ist nichts Kopflastiges, die Menschen in Indien leben die Spiritualität förmlich. Dort ist der Schleier zwischen den anderen Dimensionen des Seins, zu allem, was über unsere fünf Sinne hinaus gehr, ganz dünn. Was Menschen oder Tiere in ihrer Aura mittragen sei es etwa ein verkörperter Dämon oder eine verkörperte Gottheit wird dort real empfunden. Was für uns ganz abstrakt klingt, ist dort Teil des Lebens.

Großstädte darf man nicht unterschätzen. Wir haben es hier mit sehr differenzierten Biotopen zu tun. Da Herbizide ja vornehmlich auf dem Land versprüht werden, gibt es viele Wildtiere, darunter Vögel und Bienen, die in die Städte flüchten. Von daher ist Urban Gardening eine sinnvolle Angelegenheit mitunter auch sehr innovativ, wenn man sich die Dach- und Balkongärten ansieht.

Wolf-Dieter Storl inmitten seines geliebten, auf tausend Meter Höhe im Allgäu gelegenen Gartens.

Wie lässt sich das, wenn überhaupt, nachempfinden oder erlernen? Einfach indem man sich hineinbegibt? Also die meisten Menschen wehren sich bei diesem Aufeinanndertreffen der Kulturen. Bei mir war das im Grunde auch so. Ich kam nach Indien und dachte, ich weiß – objektiv gesehen – mehr über Indien als die Inder selber. Dann kam ein Denguefieber über mich. Das veränderte so einiges. Oft sind es ja Krankheiten, die die Seele rütteln, sie durchlässig machen für andere Sachen. Das ist da passiert. Und dann sind wir wieder nach Amerika zurück. Wo Sie die Bekanntschaft von Cheyenne-Indianern machten und wieder etwas dazu lernten. Absolut. denn dort traf ich auf den Cheyenne-Indianer namens Bill Tall Ball. Das war der Botschafter der Cheyenne zum „Grünen Volk“, also zu den Pflanzen. Und da habe ich eine ganz andere Sichtweise zu den Pflanzen bekommen. Es ging den Indianern damals auch darum, eine verschollen geglaubte Pflanze wieder zu finden, die ihre heiligste Pflanze war. Die hatten sie verloren, weil der Stamm von der Regierung auf ein kleines Reservat gezwungen war. Im Grund war das der Versuch, sie zu entkulturisieren. Diese Pflanze war ihnen aber ganz wichtig. Das war die Verkörperung ihres Urschamanen. Durch eine Reihe von Zufällen und Forschung kamen wir ihr schließlich auf die Spur. So war sie wieder auffindbar. Großstadtmenschen aber auch die meisten Landbewohner leben denkbar weit entfernt von solchen Anschauungen. Die meisten haben kaum mehr Zugang zur Natur und zu den Pflanzen. Was halten Sie vom Trend des „Urban Gardenings“?

Urban Gardening ist also mehr als nur ein Trostpflaster für naturliebende Städter? Ja, auf jeden Fall. Der große Trend wird ja bestimmt von den Mächten, von den Konzernen, von denen etwa Glyphosat verkauft wird. Die einfachen Menschen, die haben sicher etwas anderes im Sinn als die Verödung der Welt. Gibt es eine Chance im Sinne von „Zurück zur Natur“, zumal wenn man sich die „Generation Smartphone“ ansieht, die als ichbezogen, maulfaul und naiv gilt? Kann man sich die heutige Jugend noch als fleißige Gärtner vorstellen? Also bei meinen Vorträgen sehe ich immer mehr junge Leute. Das gibt Hoffnung. Gärtnern ist auch nicht so schwer, auch wenn das Wissen zunächst nicht da ist. Man kann es lernen. Dazu gibt es auch von mir einige didaktische Bücher wie etwa „Der Selbstversorger“ oder „Mein Gartenjahr“, wo ich ganz praktische, leicht nachvollziehbare Anleitungen für jedermann gebe. Hat ein Wolf-Dieter Storl denn auch eine Lieblingspflanze? Da gibt es natürlich sehr viele. Da ist zum Beispiel der Beifuß, der seit der Eiszeit einer unserer Kulturbegleiter ist. Der Beißuß war schon die Lieblingspflanze meiner Großmutter, der ich in dieser Hinsicht viel zu verdanken habe. Sie stammte aus dem Erzgebirge und war nie krank. Dann ist da die Karde, mit der meine Vorfahren als Tuchmacher schon immer zu tun hatten, etwa zum Kardieren vonWolle oder zum Aufrauen von Loden. Später habe ich entdeckt dass die Karde auch ein reinigendes und entschlackendes Phythotherapeutikum ist, das Leiden lindert, oder, wie in meinem Falle, sogar heilt. Danke für das Gespräch.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

11


r

Frankfurt – Die Sommer-Highlights Bis 9. September

MMK 3

DEUTSCHE BÖRSE – Photography Foundation Prize 2018 Vier Künstler zeigen im MMK3, dem alten Zollamt Frankfurt ihre Beiträge zum diesjährigen Preis der Deutschen Börse Photography Foundation. Mathieu Asselin, Rafal Milach, Batia Suter und Luke Willis Thompson beschäftigen sich in ihren Arbeiten auf unterschiedliche Weise mit den Mechanismen von Sichtbarkeit und Verschleierung. Im Rahmen der Triennale RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain 2018 wird die Ausstellung im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt gezeigt. deutscheboersephotography foundation.org mmk-frankfurt.de

23. August bis 28. Oktober

SCHIRN

NEÏL BELOUFA. GLOBAL AGREEMENT Die SCHIRN wird zur Bühne – in einem einmaligen Projekt des vielfach ausgezeichneten Videound Installationskünstlers Neïl Beloufa. In verschiedenen Räumen außerhalb des Museums errichtet er Szenerien für seine neuesten Arbeiten. Der in Paris lebende Künstler wird während der Sanierung der Kunsthalle Schirn bis zum Oktober mit seinen Arbeiten präsent sein. Zentrum und Ausgangspunkt der Ausstellung ist der Film als künstlerische Ausdrucksweise. Dessen Grundelemente wie SetDesign, Licht, Schnitt und Perspektive nutzt der Künstler auch für die Entwicklung seiner Bilder, Skulpturen und Installationen. www.schirn.de

31. August bis 18. Oktober ENGLISH THEATRE

Der Löwe im Winter

Museumsreif In den Museen entlang des Mains und in der Frankfurter Innenstadt lassen sich auf kurzen Wegen Kunst und Kultur von der Steinzeit bis zur Gegenwart entdecken. DIE 16 STÄDTISCHEN MUSEEN in Frankfurt halten ein besonderes Angebot bereit: Seit Anfang 2017 ist der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei. Im Vergleich zu 2016 konnten die 16 städtischen Häuser einen markanten Anstieg der Besucherinnen und Besucher unter 18 Jahren verzeichnen. Kamen im Jahr 2016 insgesamt 47.394 Kinder und Jugendliche in die Museen, waren es im darauf folgenden Jahr 69.503 junge Menschen. Dies entspricht einer Steigerung von 47 Prozent. Dies liegt zu einem großen Teil an der Kampagne der Stadt Frankfurt zum freien Eintritt für Kinder in viele Museen in Frankfurt.

„Der Besucheranstieg von fast 50 Prozent bei den Kindern und Jugendlichen hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Die jungen Menschen nehmen das Angebot mit Begeisterung an, der Wunsch nach kultureller Teilhabe ist groß“, erklärt Kulturdezernentin Hartwig. Im Vergleich zum Vorjahr wurden das Archäologische Museum, das Historische Museum und das Museum Angewandte Kunst 2017 besonders gut besucht. „Was das Museumsufer in seiner Vielfalt für die jungen Menschen leistet, ist einzigartig, hat Vorbildcharakter und eine immense Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen Frankfurts hinaus“, sagt die Kulturdezernentin. Dabei setzen die Häuser gezielt auf einen Ausbau des Zugangs zur und der Teilhabe an Kultur. Die zeitgemäße Präsentation der Exponate für die Besucherinnen und Besucher, sowohl analog als auch digital, steht bei allen Frankfurter Häusern im Fokus und bietet unterschiedlichen Zielgruppen einen Zugang zu kulturellen Inhalten. ❑ www.kultur-frankfurt.de www.freier-eintritt.museumsufer.de

12

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Betrug, Verrat, Ehebruch: es ist ein typisches Weihnachten bei der britischen Königsfamilie 1183. Zu Ehren des frisch gekrönten französischen Königs Philipp II veranstaltet Henry II ein Festessen. Geladen sind seine drei taktierenden Söhne, die sich Chancen auf den Thron ausrechnen sowie seine Frau, Königin Eleanor von Aquitanien. Nach Eleanors misslungenem Putschversuch gegen ihren Gatten ist die reichste Frau der Welt zu einem Leben in Gefangenschaft verurteilt und erhält nur an Feiertagen Ausgang. Im ehelichen Kampf um Königreich und Kronjuwelen instrumentalisieren sie ihre Kinder als Schachfiguren im royalen Spiel. Ist das Königshaus am Ende doch nur eine ganz normale Familie mit Höhen und Tiefen? www.english-theatre.de

Bis 7. April 2019 INSTITUT FÜR STADTGESCHICHTE

Banker, Bordelle und Bohème: Stationen der Geschichte des Bahnhofsviertels Das Bahnhofsviertel ist Frankfurts vielseitigster und schillerndster Stadtteil. Mit der Ausstellung im Institut für Stadtgeschichte wird der Stadtteil in einem anderen Licht gezeigt. Drogen, Prostitution, Nightlife, Gentrifizierung und Multikulti charakterisieren für viele das Viertel im 21. Jahrhundert. Doch die Historie des Stadtteils ist weitaus vielfältiger und reicht bis ins Mittelalter, die Ausstellung schlägt den Bogen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart.


r

Goethe und die Musik

GoetheFestwoche | vom 6. - 16. September UNTER  DEM  MOTTO „Goethe und die Musik“ findet vom 6. bis 16. September 2018 die 7. Goethe-Festwoche statt. Rund 30 Veranstaltungen widmen sich der vielfältigen Beziehung Goethes zur Musik und den zahlreichen musikalischen Bearbeitungen seines Werks. Die alle zwei Jahre stattfindende Festwoche steht jedes Jahr unter einem neuen Thema, dieses Jahr widmet sich die Veranstaltung dem Verhältnis von Goethe zur Musik. Das Interesse an Musik hat Goethe sein Leben lang begleitet. Immer war sie ihm Anregung seiner Imaginationskraft und damit Inspiration für sein poetisches Schaffen. Er wurde zum meistver- tonten Dichter der Musikgeschichte. Als intensiv und reflektiert Hörender stand er in regem Kontakt zu Musikern seiner Zeit.

Am 6. September eröffnet ein Konzert mit anschließender Diskussion die Goethe-Festwoche. Das Ensemble Modern führt im Frankfurter Goethe-Haus ein Auftragswerk des Komponisten Prof. Dr. Gordon Kampe auf, danach diskutieren der Dirigent und Musikwissenschaftler Prof. Dr. Peter Gülke, die Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Friederike Wißmann und Prof. Dr. Gordon Kampe über Goethes musikalisches Leben. Neben der Eröffnung präsentiert das Frankfurter GoetheHaus viele weitere Veranstaltungen und ist wie in den vergangenen Jahren zentraler Veranstaltungsort der 7. Goethe-Festwoche.

Ein Highlight des Programms ist die musikalisch-literarische Soirée „Der Zauberflöte zweyter Theil“, die Oper und Schauspiel Frankfurt gemeinsam veranstalten. Neben dem vielfältigen Angebot an Konzerten, Diskussionen und Vorträgen sind auch mehrere Theaterstücke Teil des Programms. Veranstaltungen mit Poetry-SlammerInnen und zu den Goethe-Adaptionen in Film und Popmusik stellen auch einen Bezug zur popkulturellen Gegenwart her. Bereits im Juni finden zudem drei Konzerte mit dem Ju-

gendchor und dem Jugend-Sinfonie-Orchester Hochtaunus statt. Ein umfangreiches Sonderprogramm von hr2-kultur begleitet die Frankfurter Goethe-Festwoche, in dem etwa Goethes Singspiel- und Operntexte vorgestellt werden.

Willy Praml, die Goethe-Universität Frankfurt, die Oper Frankfurt, das Schauspiel Frankfurt, studioNAXOS, die Junge Deutsche Philharmonie und das Ensemble Modern mit Beiträgen am Programm. www.goethe-festwoche.de

Erstmals wurde das Programm von Dr. Julia Cloot vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain kuratiert und in Zusammenarbeit mit den beteiligten Institutionen kooperativ entwickelt. In Frankfurt beteiligen sich in diesem Jahr das Freie Deutsche Hochstift/ Frankfurter Goethe-Museum, das Theater

regiotto mittelhessen wetterau taunus

13


r

- Advertorial -

„Bad Homburger Sommer“ 2018

DER  BAD  HOMBURGER  SOMMER

ist eines der beliebtesten Sommerhighlights im Rhein-Main-Gebiet und macht vom 20. Juli bis 11. August die Parks, Plätze und Stadtteile Bad Homburgs zu Bühnen für Theater, Konzerte von Klassik bis Rock, für Kabarett, Kino, Picknicks, Jugendevents und Kinderaktionen. Drei Wochen werden Veranstaltungen für Jung und Alt „live, im freien und eintrittsfrei“ angeboten. Zum Auftaktwochenende steht im Kurpark Musik für alle Altersgruppen auf dem Programm: los geht es mit dem Warm-up-Konzert mit der jungen Band „Brothers of Santa Claus“ (20. Juli), zur offiziellen Eröffnung wird am Samstag, 21. Juli, die Bizet-Oper „Carmen“ gegeben. Am Sonntagnachmittag (22. Juli) bringt die Kleine Oper Bad Homburg „Max und Moritz“ zur Aufführung, am Abend wird es dann auf der großen Sommerbühne italienisch – mit den „I dolci Signori“. Bis zum fulminanten Abschlusskonzert am 11. August folgen auf verschiedenen Bühnen u.a. Konzerte der Bands „Rock 4“ (a cappella), Diva (Rock&Pop), dIRE sTRATS (Tribute to Dire Straits), „Goldplay“ (Tribute to Coldplay), Wildkogelkrainer, „El Flecha Negra“ (Reggae), IZE (R’n’B). Die beliebte „Klassiknacht in Weiß“ wird durch die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg gestaltet (5. August), das Buenos Aires Tango Quartett lädt zur Milonga (23. Juli), Boogie Connection und JOST’N’WÄCHTER jazzen beim Schöppche Jazz und irische Sounds erklingen beim „Picknick am Schwanenteich“ (4. August). Neu ist ein Band Slam, bei dem junge Musiker dem Publikum ihre Musik und ihr Können präsentieren (4. August). Weitere Höhepunkte sind das Sommertheater am Mittwoch, 25. Juli, mit der Dramatischen Bühne („Moulin Rouge“). Kabarett-Freunde können sich auf Jens Neutag (1. August) und Sia Korthaus (8. August) freuen. Lauschig-romantisch wird es im Kleinen Tannenwald mit den Soireen am 24. Juli und 31. Juli sowie im Gustavsgarten mit Gypsy Swing (7. August). Am 2. August findet auf der Wiese an der Thai-Sala der 2. Bad Homburger Poetry Slam statt. Der Flohmarkt in der Brunnenallee lockt Trödelfreunde am 29. Juli in den Kurpark. Programm unter www.bad-homburger-sommer.de

14

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r „Blues, Schmus + Apfelmus“ Ende August in Laubach

IN  ALLE  HIMMELSRICHTUNGEN können Radfahrer von Bad Homburg aus ausschwärmen. Sie erleben vielfältige landschaftliche Eindrücke: Wälder, Felder, Wiesen, Streuobstwiesen, Bachtäler, historische Gärten. Im Norden ist die Nachbarstadt Friedrichsdorf das nächste Ziel, im Süden die Hessentagsstadt Oberursel, im Osten geht es durch die Felder nach Frankfurt und im Westen erfordert der Taunus schon ein wenig mehr Kondition.Auch eine Tour rund um Bad Homburg ist durch das flächendeckende Radwegenetz möglich. Die Rundroute ist etwa 22 Kilometer lang. Beginnend im Norden verläuft sie durch das Kirdorfer Feld, durchquert den Hardtwald und die landwirtschaftlich genutzten Bereiche rund um Gonzenheim und Ober-Eschbach. Sie führt am Platzenberg entlang durch Teilbereiche der Landgräflichen Gartenlandschaft, am Gotischen Haus vorbei und durch Dornholzhausen. Die Regionalparkstationen Hofgut Kronenhof und Lernbauernhof Maurer liegen ebenfalls an der Route. ❑

Music-„FIRST” Jetzt Tickets sichern !

Musiker der Neuen Philharmonie Frankfurt spielen Werke von Bernstein, Gershwin, Copland und Dvorak

19. August 2018 Einlass 16:00 Uhr · Konzertbeginn 17:30 Uhr

am Waldhaus Gambach Vorverkauf unter: tourismus@muenzenberg.de Veranstalter:

Magistrat der Stadt Münzenberg mit Unterstützung des Kultursommer Mittelhessen

VOM  24. BIS 26. AUGUST 2018

hat Laubach wieder den Blues: Im wunderschönen Ambiente des Laubacher Schlossparks findet wieder das Kult-Festival „Blues, Schmus + Apfelmus“ statt und wird erneut Tausende von Blues-Fans, aber auch Freunde und Liebhaber von allem, was aus der hessischen Nationalfrucht – dem Apfel – werden kann in die einstige Residenzstadt ziehen. Besonderheit in diesem Jahr: „Blues, Schmus + Apfelmus“ findet zum 25. Mal statt – und das ist ein Grund für die Veranstalter sich mit dem Musikund Rahmenprogramm besonders anzustrengen. Aber auch der Apfel- und Bauernmarkt bietet neben liebgewonnenen Angeboten wie frischem Apfelkuchen, Apfelsaft, Apfelwein, ApfelPfannkuchen, Bio-Apfel-Käse und Hochprozentiges aus Äpfeln einige Neuigkeiten: So den Apfel-Burger, Lammspezialitäten, Edelobstbrände und Ohrringe aus Papier. Außerdem natürlich wieder Kartoffelecken mit Dip, Früchtebowle, Rohmilchkäse, Glühlachs, , Handkäs’mit Musik, Keramik, Naturseife, Holzdesign, hochwertige Dekoartikel und ausgefallenen Schmuck, Mundharmonikas sowie ausgesuchte Musik-CDs und Platten. Beim Schau-Keltern wird am Samstag und Sonntag gezeigt, wie der Apfel in´s Glas kommt – wer mag, kann gegen eine Spende gleich den frischen Apfelsaft probieren. Nähere Informationen: Laubacher Kultur und Bäder gGmbH Bahnhofstraße 1 · 35321 Laubach Tel. (06405) 92 13 21 · E-Mail: tourist-info@laubach-online.de www.bluesschmusapfelmus.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

15


r

- Advertorial -

Erlebnis Birkenhof!

VON  WESTERWÄLDER ORIGINALEN  UND  EDLEN  DESTILLATEN

Das Stammhaus des Unternehmens auf dem Birkenhof in Nistertal wurde vor ein paar Jahren um ein mehr als 250 Quadratmeter großes Besucherforum erweitert, in dem auch das neue Herzstück des Unternehmens, eine neue Whisky-Destille mit Pot-StillBrennblase aus glänzendem Kupfer ihren Platz gefunden hat. Hier werden die nächsten Jahrgänge des FADING HILL-Whiskys gebrannt – der ein ganz besonderes Stück Westerwald repäsentiert. „Mit unserem Besucherforum können wir unseren Gästen eine „Destillerie zum Anfassen und Erleben“präsentieren. Barrierefrei, innovativ und informativ“, erläutert Peter Klöckner, der Geschäftsführer der Birkenhof-Brennerei, das Konzept des neuen Gebäudes. Durch die direkte Verbindung von historischer Kornbrennerei, neuem Forum und neuer Destille erhält der Besucher einen intuitiven Zugang zum Thema Destillerie. Bei den Führungen werden verschiedene Herstellungsverfahren vorgestellt und grundlegende Themen wie Sensorik und Rohstoffauswahl verständlich und unkompliziert erläutert. ❑

Birkenhof Brennerei Auf dem Birkenhof 57647 Nistertal Tel.: 02661-982040 E-Mail: info@birkenhof-brennerei.de www.birkenhof-brennerei.de


Der „Royal hessische Festtagsschoppe“

r

POMOLO OBS TWEINE

Trendsetter, Puristen und Kunstliebhaber werden im Café „MundArt“ in Wetzlars Altstadt fündig

OB ES IN FRÜHEREN ZEITEN die geniale Erfindung eines feinen, durstlöschenden Sommergetränks war, oder vielleicht doch die Idee schlitzohriger Gastronomen, die den teuren Rheingauer Riesling mit dem billigeren Apfelwein mischten, ist heute nur schwer zu entscheiden. Das, was die Manufaktur Kornmayer ihren „Royal hessicher Festtagsschoppe“ nennt, ist auf jeden Fall eine solche Mischung. Oder schöner ausgedrückt: Hier handelt es sich um eine gelungene Cuvée aus Apfelwein und Riesling. Zu kaufen ist das wohlschmeckende sommerleichte Getränk beispielsweise im Ladencafé „MundArt“ in der Wetzlarer Altstadt. Für alle Puristen gesellt sich zum „Royal Wetzlarer Festtagschoppe“ auch noch ein artgerechter Rieslingsekt aus der Pfalz. Der ist nicht nur bei den waschechten Wetzlarern beliebt, sondern auch bei den vielen Touristen der Stadt. Denn die Flasche schmückt eine Wetzlaransicht der Wetzlarer Künstlerin Doris Jung-Rosu. Aber auch Apfelweinfans kommen im Café „MundArt“ auf ihre Kosten: Das alkoholhaltige „Stöffche“ gibt es zwar nicht in flüssiger Form, so doch als wohlriechende Seife und als Duschgel. Das Café „MundArt“ mit seinem angeschlossenen Regionalienladen ist ein Projekt des Vereins Junge Arbeit e.V., in dem sozial benach- teiligte Jugendliche und behinderte Menschen lernen und arbeiten. Die Verantwortlichen des beliebten Altstadttreffpunkts sind jedenfalls leidenschaftliche Hessen. Das spiegelt sich nicht nur in den Regalen, mit den vielen Produkten aus der Region wider, sondern auch in der Mittagskarte, wo Bratkartoffeln und Grüne Soße einfach dazu gehören. ❑

Feiner Obst-Secco GOLDMEDAILLLE FÜR SECCO AUS DER REGION Beim CiderWorld Award 2018 kam es zu einem überraschenden Ergebnis: Die in Karben und Bad Vilbel ansässige Kelterei „POMOLOOBSTWEINE“ gewann die „CIDERWORLD MEDAL 2018“. Der CiderWorld Award wird von der Messegesellschaft „Apfelwein International“ veranstaltet. Eine internationale Fachjury beurteilte die von 55 Betrieben eingereichten rund 160 Produkte nach einem Kriterienkatalog, bei dem man 120 Punkte erreichen konnte. POMOLO-Obstweine wurde mit der höchsten erreichten Punktzahl von 114 Punkten für den „Apfel-Mispel-Secco“ die begehrte „CiderWorld Medal 2018“ zuerkannt. Darüber hinaus gewann POMOLO-Obstweine für den Apfel-QuitteSecco eine Goldmedaille und für den Apfel-Speierling-Secco eine Silbermedaille.

Café „MundArt“ Weißadlergasse 1 35578 Wetzlar Tel. (0 64 41) 7 70 74 97

Pomolo Obstweine, Wolfgang Lazar www. pomolo.de · info@pomolo.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

17


r

und Fruchtweinhersteller bei. Klassische Fruchtweine verzeichneten 2017 ebenfalls mit 13,7 Millionen ein leichtes Plus. Besonders beliebt sind Kirsch-, Heidelbeer-, Erdbeer- und Brombeerwein. Auch die Mitglieder des hessischen Apfelweinverbandes kamen 2018 mit zahlreichen neuen Produkten auf den Markt. „Apfelwein ist und bleibt das Getränk, das quer durch alle Altersstufen eng mit Hessen und Heimat in Verbindung gebracht wird“, so Martin Heil, der Vorstandsvorsitzende des Verbandes. Bei der Kelterei Heil etwa gibt man sich modern, reduziert und plakativ. Waren die bisherigen Etiketten geprägt von bunten Zeichnungen und Apfelwein-Motiven, so ist jetzt der Produkname im Vordergrund.

Apfelwein, Cider & Co „In den vergangenen Jahren hat sich bei den Apfel- und Fruchtweinen viel getan. Apfelwein, Cider & Co. präsentieren sich heute sehr modern und haben teilweise den Aufstieg zum angesagten „Szene-Getränk“ geschafft. Apfelwein, Fruchtwein, Cider und andere apfel- und fruchtweinbasierte Getränke werden immer beliebter. Wie die Branche vermeldet, ist der Inlandsabsatz der Apfel- und Fruchtweinbranche im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr erneut um 3,2 Prozent gestiegen. Waren es 2016 noch 102,5 Millionen Liter so wurden 2017 bereits 105,8 Millionen Liter abgefüllt. Der Umsatz vonn 111 Millionen Euro bedeutet ein leichtes Plus im Vergleich zum Vorjahr. Die aus Sicht der Hersteller erfreuliche Entwicklung betrifft klassische Apfelweine und Fruchtweine ebenso wie Cider und andere auf Basis von Apfel- beziehungsweise Fruchtwein hergestellte Getränke. Innovationen als Impulsgeber Die Newcomer sorgen für den stärksten Wachstumsimpuls. Über ein Drittel des Branchenabsatzes entfallen inzwischen auf apfel- und fruchtweinbasierte Getränke. 2017 lag ihr Inlandsabsatz bei 36 Millionen Liter und damit 7,7 Prozent über dem Vorjahr. Zu diesem Produktbereich zählen Gespritzte, Schorlen, Fruchtweincocktails, Fruchtweinbowlen und andere apfel- be-

18

regiotto mittelhessen wetterau taunus

ziehungsweise fruchtweinhaltige Produkte, darunter auch Produkte, die in Deutschland als Cider vermarktet werden.

Auch die Kelterei Wilhelm Höhl aus Hochstadt hat zwei neue sortenreine Apfelweine der Linie „Der alte Hochstädter“ auf den Markt gebracht. Die Linie „Blauer Bock“ wurde um eine alkoholfreie Apfelwein-Variante sowie um „Blauer Bock Blech-Bembel Cola“ in der 0,5-Liter-Dose erweitert. Den „Gespritzten Frankfurter Äpfelwein“ der Familienkelterei Possmann gibt es jetzt auch in der 1-Liter-Einwegflasche. Mit „Äppler pur“ hat die Kelterei ihr ÄpplerSortiment erweitert. Neben Äppler sauergespritzt, -su ̈ ßgespritzt und -Cola, gibt es jetzt das pure Stöffche auch in der Dose.

Apfelwein auf Wachstumskurs Aber auch der klassische Apfelwein, nach wie vor das absatzstärkste Branchenprodukt, kann an die guten Vorjahrsergebnisse anknüpfen: Der Inlandsabsatz steigerte sich 2017 von 50,4 Millionen um 1,8 Prozent. Apfelwein trägt damit 48,5 Prozent zum Inlandsabsatz der deutschen Apfel-

Dr. Höhls hat den sogenannten „Pomp Klassik“ einem Relaunch unterzogen. Der Herrschafts-Gespritzte aus zwei Dritttel Riesling Sekt und einem Drittel Apfelwein wurde geschmacklich verbessert und bekam ein neues fröhliches Design. ❑

Fein fruchtige Perlweine aus Äpfeln, Quitten, Birnen, Kirschen und Johannisbeeren sind die Spezialität von Wolfgang Lazar und seinem Partner aus Karben-Rendel.

Gastlichkeit auf „Gut Alt-Frankforderisch“. Die „Schöne Müllerin“ in der Nähe des Zoos zählt zu den ältesten und beliebtesten Apfelweinlokalen in Frankfurt am Main.


r

Der kleine Unterschied: Bei der Produktion des traditionsreichen Cidre kommt es auf die richtigen Apfelsorten an DIE NAMEN SIND VERSCHIEDEN – doch egal, ob Cider, Cidre oder Sidra – das Grundprinzip ist immer das gleiche: Immer handelt es sich um Bezeichnungen für Apfelschaumwein, wo sich der Fruchtsaft durch Fermentation zu einem alkohol- und kohlensäurehaltigem Wein entwickelt. Der Apfel-Cider ist die mit Abstand beliebteste und am weitesten verbreitete Variante. Bereits der griechische Geschichtschreiber Herodot berichtet von einem Volk in Kleinasien nahe der heutigen Stadt Side, das Äpfel zur anschließenden Fermentation auspresste. Die Auswahl der Äpfel wird heutzutage nicht dem Zufall überlassen. Ein hoher Tannin-Gehalt sorgt für die gewünschte Bitterkeit Bevorzugt verwertet werten säurearme, faserige Früchte. Die Hersteller achten auf die richtige Zusammenstellung von süßen, bitteren und sauren Äpfeln. Je nach Mischung entstehen die einzelnen Geschmacksnoten. Welche Apfelsorten zum Einsatz gelangen, ist sowohl von der Region als auch vom Produzenten abhängig. Die Produktion: Im kleineren Rahmen gelangt der Apfelsaft in Gärbehälter – Fässer oder in spezielle Glasballons. Bei der industriellen Produktion werden die Äpfel mithilfe großer Keltermaschinen verarbeitet. Zwar besitzen Äpfel fruchteigene Hefen, jedoch werden in der heutigen industriellen Produktion weitere, spezielle, obergärige Hefen hinzugefügt, die den Gärprozess des Apfelsaftes in Gang setzen und optimieren. In der industriellen Produktion wird oft Kohlensäure zugesetzt, um die gewünschte Spritzigkeit zu gewährleisten. Ein spezielles Verfahren zur Herstellung von Cider ist die Flaschengärung. Dabei findet ein Teil der Fermentation bereits in der Flasche statt. Ist der erste Schritt der Gärung vollzogen, wird der Cider in Flaschen abgefüllt, damit der restliche Zucker in der Flasche vergärt. In diesem Schritt entsteht nicht mehr so viel Druck wie noch zu Beginn der Gärung, daher werden die Flaschen luftdicht verschlossen und die Hefen gehen ans Werk. Nachdem einige Wochen vergangen sind, wird die verbliebene Hefe durch Abrütteln in den Flaschenhals befördert und der Hefepfropfen entfernt. Je nach Belieben wird der Cider nun zwischen mehreren Wochen und mehreren Monaten oder in Ausnahmefällen sogar für einige Jahre gelagert. Der französische Apfel-Cidre Bouché und der spanische Sidra método tradicional werden noch so hergestellt und zeichnen sich durch ihre hohe Qualität aus. ❑

Wir haben nicht nur fruchtig leichte Sommerweine – bei uns finden Sie auch Cider!

NICHT  NUR  FÜR WEINLIEBHABER ist CLAVINUM eine gute Adresse. Wir bieten Ihnen ausgefallene Produkte aus den Bereichen Wein, Schaumwein, Gin & Tonic, Whisky, Rum, Grappa, Craftbeer & Cider und vieles mehr. Haben wir Sie neugierig gemacht? – Dann kommen Sie einfach vorbei. Wir beraten Sie gerne.

Besuchen Sie unseren Weinstand: „Bad Nauheims Innenstadt rockt zum Elvis Festival“ am 18. und 19. August 2018

CLAVINUM - Das Depot für Genießer Dieselstr. 18a · 61231 Bad Nauheim Tel.: (0 60 32) 94 98 01 Öffnungszeiten: Mi-Sa 11.00-19.00 Uhr

regiotto mittelhessen wetterau taunus

19


r

Apfelwein, Cider & Co

Ortstermine: 27. Juli 2018

Treffen mit Obstbauer Albrecht Denneler von 17-19h auf dem Dottenfelderhof. Treffpunkt ist am Steintisch auf der Hofwiese. Gebühr: 10 Euro. Anmeldung:www.dottenfelderhof.de 28. Juli 2018

Gederner Seefest

10.-14. August

179. Ober-Seemer Markt in Gedern-Ober-Seemen, Festplatz www.vulkanstadt.de 18. August 2018

Obstbaumpflege-Seminar in Bad Nauheim. Theorie und viel Praxis auf der Streuobstwiese und direkt am Baum. Anmeldung: Wetterauer Obstbaumschnittschule Mirko Franz. www.mirkofranz.de

www.vulkanstadt.de 18.-21. August 2018 28. und 29. Juli 2018

Botan. Besonderheiten auf dem ehemaligen Schießplatz in Bad Vilbel. Wildpflanzen-Exkursion. Touren jeweils samstags und sonntags ab 10:00 Uhr. Anmeldung:

Großes Volksfest in Bad Vilbel. Vom 18.08. - 21.08. und vom 24.08. - 26.08. 2018. 9. September 2018

botanik@naturfreunde-bad-vilbel.de

„Lebensraum Streuobstwiese im Herbst“

8. August 2018

Naturkundliche Wanderung des NABU Bad Nauheim.

Obsthof am Steinberg Führung über 1,5 Stunden, Verkostung und Moderation. Weitere Termine: 22.09., 6.10. und 20.10. 2018, www.obsthof-am-steinberg.de

9. September

25. Karbener Kelterfest im Jugendkulturzentrum in der Brunnenstraße, 14:00-18:00 Uhr

20 Jahre Obstwiesenroute im Gießener Land Der Zusammenschluss war von Anfang an eher ein Aktionsbündnis, als ein Verein im üblichen Sinne. Privatleute, Firmen, Kommunen und Vereine, schlossen sich auf Anregung aus dem damaligen hessischen Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung zusammen, um Werbung für den Erhalt der Streuobstwiesenlandschaft zu machen. Den Erhalt der Streuobstwiesenlandschaft und den Naturschutz hatte die Gießener Obstwiesenroute bereits bei ihrer Gründung im Programm. Ihr zwanzigjähriges Bestehen nimmt sie 2018 zum Anlass, um öffentlich auf ihr Wirken hinzuweisen: Zusammen mit der Steuobst AG der Stadt Gießen und dem Obst- und Gartenbauverein Wieseck findet am 23. September im Saalbau Schepers in Wieseck der „Gießener Apfeltag“ statt. Weitere Veranstaltungen sind das Apfelfest und die Apfeltage, die am Tag der Regionen zusammen mit den Gießener Baumschulbetrieben stattfinden. Am Samstag, dem 3. November, ist ein Infostand in der Galerie Neustädter Tor geplant. Für die Zeit zwischen dem 23. September und dem 14. Oktober 2018 sind die Aktionstage rund um den Apfel, das Streuobst sowie Ernährung mit regionalen Agrarprodukten unter dem Namen „Gießener Apfelwochen“ angesetzt. ❑

20

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Bad Nauheims traditionsreiches „Deutsches Haus“ wurde erstmals im Jahr 1650 als Bauernhof urkundlich erwähnt.

Die Apfelwein- und Obstwiesenrouten der Wetterau Die Wetterau zwischen Frankfurt und Mittelhessen gelegen, ist eine Art Balkon mit Blick auf den Taunus im Westen und auff das weite Vorland des Vogelsberges im Nordosten. Beste Ackerböden, Flussauen und ausgedehnte Obstwiesen mit berühmten Lagen, uriger Gastronomie und beschaulichen Dörfern prägen die westliche Wetterau. Den östlichen Bereich, das Tor zum Vogelsberg, charakterisieren sanfte, sonnenüberflutete Hügel. Je näher man dem Hohen Vogelsberg kommt, umso mächtiger sind die Bergwellen, umso tiefer eingeschnitten die Täler mit aussichtsreichen Höhen und wunderschönen Waldpassagen. So vielfältig wie sich der Wetteraukreis gestaltet, präsentieren sich auch die einzelnen Rundschleifen der Apfelwein- und Obstwiesenroute: Im Süden vor den Toren Frankfurts tritt man in die Region ein und findet inmitten der charakteristischen Landschaft die beiden Städte Bad Vilbel und Karben. In der „Wetterauer Mitte“ rund um die Kreisstadt Friedberg kann man erleben, wie im Schutz des Taunus an den sonnigen Südostausläufern herrliche Obstgärten beispielsweise mit Ockstädter Kirschen gedeihen. Der östliche Teil des Landkreises bietet eine Zeitreise durch die Geschichte: mit den Kelten in Glauburg, den Römern in Limeshain und dem Mittelalter, das in der Altstadt von Büdingen lebendig wird. Die ausgeschilderten Rund- und ergänzenden Nebenrouten werden flankiert von den über 100 Mitgliedsbetrieben der Apfelwein- und Obstwiesenroute und bieten gute Einkehr- und Freizeitmöglichkeiten. Die Touren sind zwischen 20 und 45 Kilometern lang und schließen an andere Erlebnisrouten an − etwa an den Vulkanradweg und die Radfernwege R4 und R6, an die Bonifatiusroute und die Kelten- und Limesroute. Alle sind mit dem Pkw und dem ÖPNV gut zu erreichen. ❑


r 16. September 2018

9. September 2018

Apfelwein- und Erntefest

Warthof bei Grünberg

mit Wanderung durch die Gambacher Feldflur, Apfelweincontest mit Prämierung, ab 11:00 Uhr. Ort: Altstädter Feld www.wetterauerfruechtchen.de

Unter dem Motto „Wir haben die Äpfel, die sonst keiner hat!“, präsentiert der Warthof sein umfangreiches Apfelsortiment Ab 10 Uhr www.warthof-obst.de

22. September 2018

23. September 2018

Wildpflanzen-Exkursion

Apfeltag des OGV Wieseck

in Bad Vilbel. Die Touren finden jeweils samstags und sonntags ab 10:00 Uhr statt. Anmeldung:

in Kooperation mit der Streuobst AG der Stadt Gießen, in Gießen-Wieseck, Saalbau Schepers ab 12:30 Uhr

botanik@naturfreunde-bad-vilbel.de

23. September 2018 23. September 2018

Streuobstfest in Bad Nauheim mit gemeinsamer Apfelernte, Apfelsortenausstellung 23. September 2018

Kelterfest im Hexenloch www.naturfreunde-bad-vilbel.de 27. September 2018

Vortrag um 19:30 Uhr mit Prof. Dr. Roland Prinzinger zum Thema Klimaproblematik. Ort: Karben, Rathausplatz. www.nabu-karben.de

Herbstfest der Gießener Baumschulen

Seit 2004 gibt es sie - und sie ist schon lange kein Geheimtipp mehr: Die Straußwirtschaft „Rote Pumpe“ in Nieder-Mörlen. Im Innenhof der Hofreite erwarten Sie Heike und Ulli Schwabe mit herzhaftem Vesper und selbst gekeltertem Apfelwein. Besonders lecker ist der angemachte Handkäs’.

Gießen, Heuchelheimer Str. 132, Von 11-17 Uhr www.baumschule-engelhardt.de, www.rinnbaumschule.de

Termine: Fr. 13.07. So 29.07. So 26.08. So 16.09.

13.-14. Oktober 2018

„Rote-Pumpe“ · Nieder-Mörler Straße 6 · 61231 Bad Nauheim Telefon: 06032 - 937 1903 · mobil: 0178 3575080 E-Mail: info@rote-pumpe.de www.rote-pumpe.de

Apfeltage der Gießener Baumschulen

Winterstein, Wehrheim und Usatal 6Richtige Radtour 2 Geführte Tour, 35 bis 40 km. 11.00 Uhr 6Richtige Radtour 1+2 Geführte Tour, 50 bis 55 km. 11.00 Uhr Letzter Tag Straußwirtschaft

Heuchelheimer Str. 132 www.rinnbaumschule.de www.baumschule-engelhardt.de 3. November 2018

Bis 30. September 2018

Natur-Erlebnis-Garten Erwachsene und Kinder erkunden mit fachkundiger Begleitung den Erlebnis-Garten der Rapp‘s Kelterei und der Stadt Karben. Bis Sept. Sonntags von 14.00 - 17.00 Uhr.

Landfrauen, Obst- und Gartenbauvereine und die Obstwiesenroute präsentieren sich in Gießen in der Galerie am Neustädter Tor.

Äppelwoi-Lädche Krämerstraße 19 35576 Wetzlar Freitags: 14.00 bis 18.00 Uhr Samstags: 10.00 bis 14.00 Uhr

NEU: Das Beste aus hessischen Keltereien jetzt in der Wetzlarer Altstadt

Das „Deutsches Haus“ wird seit 1981 von Dieter Jäckel und seiner Familie ebenso erfolgreich wie traditionsbewußt geführt.

Eva-Maria Scharf betreibt zusammen mit ihrer Familie die beliebte Straußwirtschaft „Zum Gerippte“ in Friedberg-Ockstadt.

• • • • • •

70 Sorten Schoppen • Apfelwein-Brotaufstriche Jahrgangs-Apfelweine • Bembel und Gläser Sortenreine Apfelweine • Geschenk-Sets Cider-Spezialitäten Apfel-Seccos Apfel-Gin und Apfel-Brände

Tel. (0 64 41) 95 20 01 www.aeppelwoi-laedche.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

21


- Advertorial -

A rose is a rose 150 Jahre Rosen aus Steinfurth

„ROSENDUFT LIEGT IN DER LUFT“ IN STEINFURTH, dem ältesten und größten der deutschen Rosendörfer, dreht sich alles um die Rose, die stachelige Schöne, die Königin der Blumen, liegt Rosenduft in der Luft. Der Gärtner und Visionär Heinrich Schultheis begann 1868 mit dem Rosenanbau in Steinfurth, dem heutigen Bad Nauheimer Stadtteil. Er und weitere tatkräftige Rosenanbauer verwandelten das Dorf in einen Anziehungspunkt für Rosenliebhaber, der weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt ist. Unter dem Namen „Die Steinfurther“ bieten die vier führenden Rosenanbaubetriebe Rosenhof Schultheis, RosenPark Dräger, Bioland Rosen Ruf und RosenUnion ein einmaliges Sortiment von über 3.000 Rosensorten an, das alle Kundenwünsche erfüllt. Die angebotenen Rosen, ob historische oder moderne Edelrosen, Beet-, Zwerg- und Strauchrosen sowie Park-, Moos-, Wild-, und Kletterrosen stammen aus eigenem Anbau. Sie werden als Wurzelware oder blühend in Containern angeboten. In den traumhaft schönen Schaugärten der vier Rosenanbaubetriebe schwelgen Besucher in den Düften,

22

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Formen und Farben der über 100.000 angepflanzten Rosen. Sie geben Anregungen und Inspirationen für den eigenen Garten. Fragen zu allerlei rosengärtnerischen Themen, wie dem richtigen Schnitt oder zur Pflege der Königin der Blumen, werden in den Betrieben gerne beantwortet. Das weltweit einzigartige Rosenmuseum mitten im alten Dorfkern ist ein weiterer wundervoller Anziehungspunkt in Steinfurth. Besucher erfahren hier (fast) alles über die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose sowie den Rosenanbau in Steinfurth und der Wetterau. Das Rosenmuseum ist mit seiner Dauerausstellung „Rosige Zeiten“ und der Sonderausstellung „Rosenwahnsinn“ ein Kleinod der hessischen Museumslandschaft und immer einen Besuch wert. In allen Betrieben und im Rosenmuseum erfreuen delikate Rosenspezialitäten Leib und Seele der Besucher. Exklusive Accessoires rund um die Rose werden angeboten. Weitere Informationen unter: www.das-rosendorf.de und www.rosenmuseum.com


r

Rosenpark Dräger

Rosen Union

Rosenmuseum Steinfurth

Freiacker 1 61231 Bad Nauheim

Bad Nauheimer Straße 47 61231 Bad Nauheim

Alte Schulstraße 1 61231 Bad Nauheim Tel. 06032/86001

Tel. 06032/92527-0 info@rosenpark-draeger.de www.rosenpark-draeger.de

Tel. 06032/96530 info@rosen-union.de www.rosen-union.de

rosenpost@rosenmuseum.com www.rosenmuseum.com Anmeldung für Gruppen erbeten

Rosenhof Schultheis

Bioland Rosenschule Ruf

Bad Nauheimer Straße 3 - 7 61231 Bad Nauheim - Steinfurth

Zum Sauerbrunnen 35 61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 – 9 25 28 rosenhof@rosenhof-schultheis.de www.rosenhof-schultheis.de

Tel. 06032/81893 info@rosenschule-ruf.de www.rosenschule-ruf.de

Öffnungszeiten Mai-September 11-18 Uhr März, April, Okt., November 14-17 Uhr Sonn- und Feiertage 11-18 Uhr täglich außer Montag, regiotto mittelhessen wetterau taunus

23


r

- Advertorial -

Geisterstunde!

Gabriele Günther, Inhaberin und „Guter Geist“ des Hauses

Das Geisterhaus Restaurant & Café

AUSFLUGSZIEL FÜR  FEINSCHMECKER Klein und fein präsentiert sich „DAS GEISTERHAUS“ in der Altstadt von Ortenberg. Das liebevoll renovierte Fachwerkhaus empfängt seine Gäste auf zwei Etagen, wobei im Sommer ein Balkon und eine Außenterrasse für ein angenehmes Lüftchen sorgen. Sommers wie winters kreieren Gabriele Günther und ihr Team den Gästen gehobene deutsch-französische Küche sowie feinste Kuchen und Törtchen aus eigener Herstellung. Zeitgemäß und raffiniert und dennoch bodenständig lautet hier das Motto. Die übersichtliche und regelmäßig wechselnde Speisekarte bietet echten Hochgenuss! Bei den Fleischgerichten, wie etwa dem Roastbeef vom Simmentaler Rind, kommt nur höchste Qualität aus artgerechter Haltung auf den Teller. Ausgesuchte Rot- und Weißweine aus vorwiegend deutschen Anbaugebieten runden das gute Essen ab. „DAS GEISTERHAUS“ ist seit 2018 Mitgliedsbetrieb im Wetterauer Landgenuss.

24

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Mittelstraße 5 63683 Ortenberg Tel: 06046 95 43 111 www.das-geisterhaus-restaurant.de


r

Kräuterfreuden

Frisch geerntete Kräuter aus dem eigenen Garten sind angesagt. In jeder guten Küche sind sie unverzichtbar und versprechen vielfältigen kulinarischen Genuss. Eine professionell angelegte Kräuterspirale bietet die Möglichkeit, auf kleinstem Raum eine Vielzahl an Gewächsen zu ziehen. Durch ihre besondere Bauweise verleiht sie Küchen-, Gewürz- und Heilkräutern mit ihren unterschiedlichen Standortansprüchen ideale Bedingungen zum Wachsen und Gedeihen. Schichtweise Aufbereitung Ist der richtige Standort gefunden, an dem sich sowohl die sonnenhungrigen als auch die Schatten- und Halbschatten liebenden Kräuter wohlfühlen, beginnt die eigentliche Arbeit. Zu Beginn wird die Größe der Spirale festgelegt: Mit Pflöcken und einer gespannten Schnur lässt sich der Grundriss abstecken. Dabei orientiert man sich idealerweise an der Form eines Schneckenhauses. Wichtig: Da die meisten Kräuter viel Wärme und Licht benötigen, sollte sich die Spirale möglichst nach Süden hin öffnen. Innerhalb der abgesteckten Fläche wird der Oberboden etwa spatentief abgetragen. Damit der untere Bereich später immer gut feucht ist, sich aber kein Wasser am Fuß des Hochbeets staut, ist es notwendig, den Boden mit einer Drainage aus Kies oder Schotter zu versehen. Im Kern der Spirale

kann die Schicht gut 50 Zentimeter hoch sein, zur südlichen Öffnung hin läuft die Schotterschicht allmählich aus. Verschiedene Qualitäten bei der Erde Die Profigärtner verwenden zur Auffüllung einer Kräuterspirale keine normale Gartenerde: Für die verschiedenen Zonen wird jeweils die Mischung aus Erde, Sand und Kompost eingebracht, die den Bedürfnissen der Pflanzen entspricht. In der Regel lassen sich bei Kräuterspiralen drei Feuchtigkeitsbereiche unterscheiden: Für die oberste, trockene Zone wird die Gartenerde mit der gleichen Menge Sand gemischt. Ist der Oberboden sehr lehmig, wird außerdem Kalksplitt zugegeben. Für die nachfolgenden Zonen nimmt der Sandanteil nun stetig ab. Stattdessen wird dem Oberboden humose Erde und Kompost zugesetzt. Die Experten raten, die Spirale nicht sofort nach der Fertigstellung zu bepflanzen. Die eingefüllte Erde sollte erst einmal etwas absacken. Am besten wartet man ein paar Regengüsse ab und füllt dann bei Bedarf noch Erde nach. Die obere, trockene und nährstoffarme Zone bietet nun vor allem mediterranen Kräutern wie Rosmarin, Currykraut, Thymian, Berg-Bohnenkraut, Majoran, Lavendel und Salbei perfekte Bedingungen zum Wachsen. Auf der mittleren, frischen und nährstoffreicheren Ebene gedeihen Zitronen-Melisse, Gewürz-Fenchel,

Petersilie, Rauke und Kapuzinerkresse. Und im unteren Bereich wächst auf feuchtem Boden Schnittlauch, Dill, Estragon, Garten-Bergminze oder Liebstöckel. Mit allen Sinnen genießen Sinnvoll ist es natürlich, vor allem Kräuter anzupflanzen, die in der Küche Verwendung finden. Doch viel Gewürzpflanzen halten nicht nur intensive Gaumenüberraschungen bereit: In der Kräuterspirale sorgen die unterschiedlichen Blütentöne, Blattformen und -farben sowie Düfte für Aufmerksamkeit im Garten. Die Mexikanische Minze etwa hat schöne magentarote Blütenstände, die sowohl im Salat als auch in der Vase Eindruck machen. Die rankende Kapuzinerkresse schmückt mit einer Fülle nostalgisch anmutender gelb-orangefarbener Blüten, die angenehm würzig duften. Auch flachwachsender Thymian, Zitronenthymian oder Römische Kamille hinterlassen ihre Duftspuren und fallen mit ihren dekorativen Blüten ins Auge. Besonders dekorativ ist der Oregano, der mit seinen rosaweißen Blüten und der langen Blühdauer bis September viele Insekten anlockt. Kräuter-Klassiker wie Rosmarin, Salbei und Basilikum zeichnen sich hingegen vor allem durch die Schönheit ihrer Blätter aus. ❑

Rezeptidee

Geflügelsalat mit Estragon 1. Die Gurke schälen, in dünne Scheiben schneiden und in ein Sieb geben und mit grobem Salz bedekken. Vor der Zubereitung des Salats, die Gurken eine Weile ziehen lassen. 2. Für die Soße den frischen Estragon in eine Schüssel geben. Weißweinessig, Salz und Pfeffer sowie Crème fraiche mit etwas Sahne hinzufügen. 3. Den Endiviensalat, die Tomaten, Hühnerteile klein schneiden und Rosinen hinzufügen. Prüfen, ob die Gurke gut entwässert ist. Dazu leicht umrühren. 4. Die Gurkenscheiben abtropfen lassen und in die Salatschüssel geben. Zum Schluss die VinaigretteSauce in die Crème geben.

Zutaten für vier Personen:

400 g kaltes Hähnchenfilet gewürfelt Zwei kleine Endivienköpfe Zwei Tomaten Eine Salatgurke Eine Handvoll Rosinen Zwei Esslöffel Weißweinessig Crème fraiche mit etwas frischer Sahne Ein oder zwei Zweige frischen Estragon oder zwei Esslöffel Estragon getrocknet Ein EL grobes Salz Grober Pfeffer aus der Mühle regiotto mittelhessen wetterau taunus

25


r

Die Wetterau – eine Region expandiert Die Wetterau wächst weiter in einem Tempo, das sich in den nächsten Jahren noch verstärken wird. Landrat Jan Weckler stellte im Juni die Zahlen für seinen Kreis vor.

Burgfestspiele In Bad Vilbel finden auch diesen Sommer wieder Hessens zuschauerstärkste Freilichtspiele statt. Elf Eigeninszenierungen stehen 2018 auf dem Spielplan, drei davon richten sich vor allem an Kinder ab 5 Jahren. Das Programm reicht von der klassischen Klippklapp-Komödie des zeitgenössischen Autors Ray Cooney bis hin zu den mythischen Themen der Nibelungen. „Very British“ und „typisch deutsch“ geben damit die Spannweite. Im Vordergrund stehen große Musicalproduktionen mit aufwendigen Bühnenbildern und ausgefeilten Choreographien. Neben den Inszenierungen auf der Freilichtbühne finden im Gewölbekeller der Burg Aufführungen im kleineren Rahmen statt. „Der Gott des Gemetzels“, „Honig im Kopf“ und das Monodrama „Das Tagebuch der Anne Frank“. Bereichert wird der Spielplan durch Gastspiele renommierter Künstler mit klassischen Konzerten, Jazz- und Popkonzerten, Kabarett, Comedy und Zauberkunst. Ein sommerliches Festspielgelände mit Wassergraben, Skulpturen rund um die Burg und ein auf Wetter und Inszenierung abgestimmtes kulinarisches Angebot machen den Ausflug nach Bad Vilbel zu einem richtig schönen Theaterbesuch wie ihn die alten Griechen schon erlebt haben. Nämlich unter freiem Himmel. ❑ Die Inszenierungen: • Außer Kontrolle – Komödie von Ray Cooney • Ein Käfig voller Narren – Musical von Jerry Herman u.a. • Die Nibelungen – Schauspiel von Friedrich Hebbel • Maria, ihm schmeckt’s nicht! – Komödie mit Musik nach Jan Weiler | • Ziemlich beste Freunde – Komödie nach dem gleichnamigen Film | Für Kinder und Familien: • Hänsel und Gretel – Oper von Engelbert Humperdinck • Pippi Langstrumpf – Schauspiel nach Astrid Lindgren • Peter Pan – Musical nach James M. Barrie Im Theaterkeller • Das Tagebuch der Anne Frank • Der Gott des Gemetzels • Honig im Kopf

26

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Jan Weckler, Landrat des Wetteraukreises, sieht große Aufgaben auf seinen Landkreis zukommen.

Zum Stichtag 30. Juni 2017 lebten 304.776 Menschen in der Wetterau. Das waren 862 mehr als sechs Monate zuvor. Zurückzuführen ist das Bevölkerungswachstum auf einen positiven Wanderungssaldo. Das heißt, die Zahl der zugezogenen Neubürger war deutlich höher als die der Fortzüge. Beim Verhältnis von Geburten zu Sterbefällen liegen die Sterbefälle trotz höherer Geburtenraten als in der Vergangenheit immer noch deutlich vor den Geburten. „Wir rechnen damit, dass sich die Zahl der Menschen in der Wetterau um etwa 30.000 erhöhen wird. Das bedeutet eine gewaltige Herausforderung für uns als Schulträger, aber auch für die Städte und Gemeinden, die entsprechend Wohnraum zur Verfügung stellen müssen. Die Nachfrage nach Kindergartenplätzen wird genauso steigen wie nach Schulraum oder der Bedarf im Nahverkehr.“, so der Landrat. Ungleiche Bevölkerungsentwicklung – Butzbach vorn Die Bevölkerungsentwicklung im Wetteraukreis verläuft freilich nicht in allen Städten und Gemeinden gleich. Insbesondere der Vergleich über mehrere Jahre ist da schon wesentlich aussagekräftiger. So war die Stadt Butzbach mit einem Bevölkerungswachstum von 8,4 Prozent im Zeitraum zwischen der letzten Volkszählung (9. Mai 2011 und dem 30. Juni 2017) die Stadt mit der höchsten Bevölkerungszunahme, gefolgt von Bad Vilbel (7,61 Prozent), Limeshain (6,53 Prozent), Bad Nauheim (5,78 Prozent), Friedberg (5,68 Prozent) und Büdingen (5,16 Prozent). Auch in Karben, Wöllstadt, Echzell, Rosbach, Ranstadt und Wölfersheim stieg die Bevölkerungszahl um mehr als drei Prozent. Zwischen zwei und drei Prozent lag sie in Rockenberg und Nidda, bis zu zwei Prozent stieg die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner in Niddatal, Ortenberg, Altenstadt, Reichelsheim und Münzenberg. In Ober-Mörlen blieb die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner exakt gleich. Einen leichten Bevölkerungsrückgang in den vergangenen Jahren gab es in Florstadt, Glauburg und Hirzenhain (unter ein Prozent), in Gedern (minus 2,52 Prozent) und Kefenrod (minus 2,73 Prozent). Die Zahlen werden sich nach Angaben des Wetteraukreises noch einmal stark verändern, wenn die vielfach geplanten Baugebiete in den Städten und Gemeinden des Kreises dazukommen. Aktuell größte Stadt im Wetteraukreis – erfasst zum 30. Juni 2017 – ist Bad Vilbel mit 33.661 Einwohnern, gefolgt von Bad Nauheim mit 31.957, Friedberg mit 28.889, Butzbach mit 25.901 sowie Karben mit 22.131 und Büdingen mit 21.948. ❑


r

- Advertorial -

Bühne frei!

68. BAD HERSFELDER FESTSPIELE  – MAN  MUSS SIE ERLEBT  HABEN!

o.l.: Brigitte Grothum, Horst Janson (LENAS GEHEIMNIS) und Robert Josef Bartl (INDIEN/SHAKESPEARE IN LOVE) o.r. Andre Henicke (PEER GYNT), Martin Semmelrogge (LENAS GEHEIMNIS/SHAKESPEARE IN LOVE), Claude-Oliver Rudolph (PEER GYNT). Mitte rechts: Szene aus INDIEN unten: Ensemble (MY FAIR LADY)

Eröffnet werden die renommierten Festspiele mit PEER GYNT – einem zeitlosen, sinnlichen, von Phantasie und schillernden Figuren überbordenden Stück. Es ist ein Theaterfeuerwerk voller Wärme und Humor, in dessen Mittelpunkt ein charmanter Lügner, ein Verführer und Aufschneider steht. Aber es ist auch eine Reise durch die Welt – wie geschaffen für die großartige Stiftsruine. Als Deutsche Erstaufführung zeigen die Festspiele die Komödie SHAKESPEARE IN LOVE in der Stiftsruine. Das neue Musical ist Kult: HAIR! Und nach dem großen Erfolg im letzten Sommer sehen Sie noch einmal TITANIC. Das Besondere an der Stiftsruine: Das Publikum sitzt immer trocken und geschützt, denn bei Regen wird das fahrbare Zeltdach von Frei Otto über dem Zuschauerraum ausgefahren. ❑ www.bad-hersfelder-festspiele.de Ticket-Service: (06621) 6 40 200 regiotto mittelhessen wetterau taunus

27


r

Klassik 14. bis 28. Juli

Sonntag, 22. Juli, 17:00 Uhr

DARMSTADT    |  UNTERSCHIEDLICHE  ORTE

EV.KIRCHE NIEDERMOOS

DarMsTÄDTer ferienKUrse fÜr neUe MUsiK Die Internationalen Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik bieten auch 2018 ein dichtes Programm aus Konzerten, Kursen, Workshops, Lectures, Diskussionen, Think Tanks und Ateliers, an dem etwa 60 Dozenten und Dozentinnen und viele weitere Gäste mitwirken. Veranstaltet wir die zweiwöchige Veranstaltung, bei der Komponisten und Instrumentalisten in Seminaren und Konzerten die neuesten Strömungen der sogenannten Neuen Musik erkunden und vermitteln, vom Internationalen Musikinstitut Darmstadt. Neben den Kursen und Workshops wie „Atelier Elektronik“, „Dance & Music“, „Brass Academy“ oder „Voice Electrification“, zu denen rund 350 Teilnehmer aus etwa 50 Nationen erwartet werden, gibt es für das interessierte Publikum ein großes Festival-Programm mit Konzerten, Workshop-Präsentationen, interaktive Installationen oder audiovisuellen Live-Performances in verschiedenen Konzertsälen und Veranstaltungsorten in Darmstadt. Zur Eröffnung am Samstag, 14. Juli, werden in der großen Sporthalle der Lichtenbergschule vom hr-Sinfonieorchester die Orchesterwerke „VAPE“ von Bára Gísladóttir und „dropped.drowned“ von Sarah Nemtsov sowie zusammen mit dem Pianisten Nicolas Hodges das „Piano Corcerto“ von Simon Steen-Andersen aufgeführt. Zu hören und sehen gibt es unter anderem auch die Auftragswerk-Uraufführung des Musiktheaters „Tautitotito (Disputation Songs)“ der jungen neuseeländischen Komponistin Celeste Oram im Saal der Centralstation (17. und 18.7.), die europäische Erstaufführung des abendfüllenden Werkes „Atlas of the sky“ für Stimme, Percussion und Crowd von Liza Lim in der Lichtenbergschule (19.7.), ein Solokonzert für Stimme und Live-Elektronik mit der Frankfurter Komponistin und Stimmkünstlerin Julia Mihály in der Centralstation (21.7.) oder gar eine frühmorgentliche Aufführung von Karlheinz Stockhausens meditativen Vokalstück „Stimmung“ vom ChorWerk Ruhr am Waldkunstpfad sowie zum Sonnenuntergang in der Kirche St. Ludwig (beides am 28.7.).

28

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Canadian Brass Musik mit Witz und Charme verspricht das wohl bekannteste Blechbläser-Quintett der Welt: Canadian Brass. Mit ihrer unvergleichlichen Mischung von Virtuosität, Spontaneität und Humor gastieren sie in den größten Konzertsälen der Welt und in diesem Jahr erneut in Nieder-Moos. Musik aus vier Jahrhunderten - von Bach bis zum Evergreen – steht dabei auf dem Programm. Das unglaubliche Können der fünf Musiker lässt das fast Unspielbare locker aussehen und bietet Raum für humoristische Einlagen. Das grenzenlose Repertoire reicht vom Barock bis zur modernen Unterhaltungsmusik. Dabei schaffen es die Blechbläser um Mitgründer Chuck Daellenbach (Tuba), nahtlos zwischen allen Stilen und Epochen einen musikalischen Bogen zu spannen. Ein kurioses Markenzeichen ist das Auftreten in obligaten Frack, aber mit weißen Turnschuhen.

Sonntag, 9. September, 17.00 Uhr

BÜRGERHAUS NIDDERAU-OSTHEIM

István Lajkó In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ stellt der ungarische Pianist István Lajkó sein Konzert unter das Motto „Der wahre Leckerbissen: die Dornröschen Suite!“ Denn dieses Werk von Peter Tschaikowsky stellt das krönende Finale des Abends dar. Lajkó interpretiert die wundervollen Melodien der Dornröschen-Suite op. 66 in der melodischen und virtuosen Klavierfassung von Mikhail Pletnev. Und noch ein weiterer großer Meister schleicht sich vorneweg ins Programm: Wolfgang Amadeus Mozart. Neben dessen Variationen über das französische Lied "Ah, vous dirai-je Maman" wird die Klaviersonate D-Dur KV 284 "Dürnitz“ erklingen, die alles beinhaltet, was man auch von den MozartOpern kennt: Humor, Temperament, Lyrik, Naivität und Eleganz. Übrigens gibt es eine direkte Verbindung zwischen den zwei Komponisten: Tschaikowsky bearbeitete nämlich in seiner Mozartiana-Suite aus Verehrung vier Stücke von Mozart für Orchester.


Juli | August | September 2018 15. bis 30. September

FRANKFURT AM MAIN

Musikfest Atmosphères Ein Festival im Zeichen von György Ligetis „Atmosphères“: Musik, die nicht den Gesetzen der Schwerkraft zu gehorchen scheint. Klänge, die den Hörer mitnehmen, einen gewaltigen Sog entfalten und in ihren Bann ziehen. Kaum ein Orchesterwerk überwältigt seine Hörer derart und belässt sie zugleich so im Unklaren über seine Machart wie György Ligetis 1961 komponiertes, knapp zehnminütiges „Atmosphères“. Das Musikfest 2018 nimmt sich diesen Klassiker der Moderne vor und lädt das Publikum zur sinnlichen Hörerfahrung ebenso ein wie zum analytischen Blick. Bei 29 Konzerten in der Alten Oper, im Künstlerhaus Mousonturm, im Hochhaus Opernturm, im Gesellschaftshaus des Palmengartens, in den Faust-Vogelhallen des Zoos, auf dem Opernplatz oder im Kaiserdom St. Bartholomäus können die Zuhörer Ligetis Werk sowohl in verschiedenen Interpretationen als auch die die Auseinandersetzung mit seinen musikalischen Ideen in Bezug auf andere Komposition unterschiedlichster Epochen erleben. Beim Eröffnungskonzert mit dem Frankfurter Opernund Museumsorchester (15.09., 11 Uhr, Alte Oper) etwa steht das titelgebende Werk eindeutig im programmatischen Zentrum, umgeben von Werken (Brahms, Liszt, Kodály), die die historische Verankerung Ligetis spiegeln. Das Michael Wollny Trio und der Saxofonist Émile Parisien (18.9., 20 Uhr, Alte Oper) erforschen beispielsweise als Jazzmusiker unter dem Motto „Atmosphären“ live Ansätze für eigene Gestaltungsmöglichkeiten im Umgang mit Ligetis Vorlage. Und im Mousonturm erwecken unter Leitung des Theaterkollektivs Other Spaces die Teilnehmer zweier Tagesworkshops zum Abschluss jeweils als tanzende „Meeresbewohner“ gemeinsam das „Great Barrier Reef“ zum Leben. (22., 23., 24.9.)

11. August

BAD HOMBURG

Abschlusskonzert Bad Homburger Sommer Der beliebte Klassiker mit dem Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden Leitung: Herbert Siebert, Im Anschluss „Kurpark in Flammen“.

Das Tasteninstrument ist unsere Leidenschaft! Wir sind das führende Klaviergeschäft in der Region Unsere Leistungen rund um das Piano sind umfassend. Ob Ihr Interesse einem neuen Instrument gilt oder einem Gebrauchten, ob Sie ein Klavier kaufen oder verkaufen wollen, wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und lassen rund um das Piano keine Wünsche offen. Muss Ihr gutes Stück mal wieder richtig in Stimmung gebracht oder komplett überholt werden? Wir erledigen alle anfallenden Reparatur- und Restaurationsarbeiten, einschließlich Lackierungen, in unserer eigenen Werkstatt, in bester Qualität, zu fairen Preisen. piano palMe straßheimer straße 49 61169 friedberg Telefon: (0 60 31) 9 25 76 info@piano-palme.de

29

www.piano-palme.de

29


r Spot on!

FRANKFURT | 20. u. 21.8. FESTHALLE

FRANKFURT AM MAIN BAD VILBEL BAD HOMBURG BAD NAUHEIM NIDDA LICH GIESSEN WETZLAR WEILBURG HERBORN BUTZBACH FRIEDBERG BÜDINGEN ORTENBERG

30

JUSTIN TIMBERLAKE

Wetzlar | 12.7. Lottehof

FRANKFURT | 22. BIS 26.8. ALTE OPER

Maria, ihm schmeckt‘s nicht

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

WETZLAR | 12.7. LOTTEHOF

FRANKFURT 24.BIS 26.8

GIESSEN | 30.8. SCHIFFENBERG

DIE FEISTEN

MUSEUMSUFERFEST

NENA

BAD NAUHEIM | 2.8. BADEHAUS 2

NIDDA | 25.8 ALTER DORFLADEN

GIESSEN | 2.9. SCHIFFENBERG

CAFÉ DEL MUNDO

MATHIAS TRETTER

JOHANNES OERDING

regiotto mittelhessen wetterau taunus

GIESSEN | 23.8. SCHIFFENBERG

WINCENT WEISS


FRANKFURT | 14.9. BATSCHKAPP

FRANKFURT | 18.9. NACHTLEBEN

BAD HOMBURG | 23.9. ERLÖSERKIRCHE

RICK ASTLEY

HIGH SOUTH

THOMANERCHOR

FRIEDBERG | 15.9. ALTES HALLENBAD

FRANKFURT | 26.9. JAHRHUNDERTHALLE

DARMSTADT | 19.9. CENTRALSTATION

HATTLER

DOTA

SASHA

BAD HOMBURG 16. BIS 23.9.

FRIEDRICHSDORF | 20.9. FORUM

GIESSEN | 28.9. JOKUS

FUGATO 12. ORGELFESTIVAL

GERD DUDENHÖFFER

MRS. GREENBIRD

BAD HOMBURG | 17.9. SCHLOSSKIRCHE

BAD HOMBURG | 21.9. SPEICHER

WETZLAR | 28.9. RITTAL ARENA

ANNA PIPULSKA

HOTEL BOSSA NOVA

MICHAEL MITTERMEIER

r


r

Frankfurt RheinMain

Garten Kölsch in Büdingen Foto: Barbara Vogt

Marktrufer u.a. auch in Friedberg Foto: Angelina Dalinger

- Advertorial -

Kultur erleben mit der KulturRegion Museen und Sonderausstellungen, Theater für junge Menschen, Industriekultur

der industriekultur rhein-Main“ im Sommer. Das Jahresprogramm „Museen & sonderausstellungen“ präsentiert 158 spannende Ausstellungen in 87 Museen der Region. Die „interaktive Karte“ auf der Website der KulturRegion stellt rund 1.000 Orte und Ausflugsziele in Text und Bild dar. Im Herbst erscheint ein neues Programm zum Thema „Kulturerbe rhein-Main“. Neu: Ab 2019 macht der ganze Wetteraukreis mit!

und Gartenschätze aus Europa entdecken. INTERESSANTE PARKS UND GÄRTEN erkunden, sonst verschlossene industriekulturelle Ensembles und lebendige Produktionsstätten bei Besichtigungen entdecken, Freiheitsgeschichte an historisch bedeutsamen Orte nachspüren, oder großes Theater schon für die ganz Kleinen mit der Familie erleben – und das alles nur einen Katzensprung von zu Hause entfernt? „Orte für Entdecker“ und abwechslungsreiche Veranstaltungen in der Rhein-Main-Region bieten die Programme der KulturRegion FrankfurtRheinMain. Die 46 Mitglieder starke gemeinnützige Gesellschaft ist ein bundesländerübergreifender Zusammenschluss aus Städten, Landkreisen und dem Regionalverband. Ihrem Motto „Kultur in der Region – Kultur für die Region“ folgend, vernetzt, bündelt und vermarktet sie seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur. Projekte wie die „route der industriekultur rhein-Main“, die zu über 1.000 industriekulturellen Orten führt, „GartenrheinMain“, ein Projekt zu Gartenschätzen und besonderen Parkanlagen, oder „Geist der freiheit“, das sich mit der Freiheitgeschichte gestern und heute beschäftigt, werden mit den Kommunen vor Ort entwickelt und knüpfen an das kulturelle Erbe der Region an. Beliebt sind das jährlich im Frühling stattfindende internationale Theaterfestival „starke stücke“ für junges Publikum und die „Tage 32

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Starkes Stück aus Jerusalem: „Tailor Made“ Foto: Dor Kedmi

Festivalprojekt „Mein Platz – Dein Platz“Foto: Katrin Schander


r

Tage der Industriekultur

16. Tage der Industriekultur Rhein-Main: „Europa – Verbindungen“ Vom 28. Juli bis 5. August 2018 Industriekultur im Herzen Europas erleben

Heizkraftwerk in Bad Nauheim Foto: Stadt Bad Nauheim

ALS MITVERANSTALTER des Europäischen Kulturerbejahres 2018 unter dem Motto „Geteiltes Erbe“ widmet sich die KulturRegion mit den „Tagen der Industriekultur Rhein-Main 2018“ dem Thema „Europa – Verbindungen“: Das beliebte Veranstaltungsformat lädt ein breites Publikum ein, vom 28. Juli bis 5. August 2018 zu entdekken, welche europäischen Einflüsse sich in der Metropolregion FrankfurtRheinMain finden lassen: Ob beim Rolls-Royce-Turbinenwerk in Oberursel, ESOC und EUMETSAT in Darmstadt oder der Kläranlage FrankfurtNiederrad. Im Programm, das am 21. Juni erschienen ist, sind rund 400 Touren zu Fuß, per Rad oder Schiff zu stillgelegter und lebendiger Industriekultur aufgeführt. Mit dabei in der Wetterau sind Veranstaltungen in Bad Nauheim, Bad Vilbel, Büdingen, Friedberg, Glauburg, Nidda, Wölfersheim und Hirzenhain.

Route Industriekultur Junior: Erlebnistag Eisenbahn in Bad Nauheim Foto: Alexander Englert

« Fotos: Michael von Aulock, fotolia/ pixel-kraft

Das Klärwerk Niederrad war die erste mechanische Kläranlage des europäischen Kontinents Foto: Liz Rehm

Die „Route der Industriekultur Junior“ bietet bis in den Herbst 2018 attraktive Angebote speziell für Kinder und Jugendliche. ❑

Die Programmhefte der KulturRegion sind in den Museen und Spielstätten, Rathäusern, Bürgerbüros und Tourist-Infos der Region kostenfrei erhältlich. Alle Publikationen stehen außerdem kostenfrei zum Download auf der Webseite der KulturRegion bereit. www.krfrm.de

«

Tage der Industriekultur Rhein-Main Europa – Verbindungen

28. Juli – 5. August 2018 Info: Telefon 069 2577 -1700, www.krfrm.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

33


r

Veranstaltungs-Highlights Freitag, 13. Juli, 20 Uhr

Jahrhunderthalle

earTH, WinD & fire

4. Jul bis 24. August

Centralstation Darmstadt

Merck-Sommerperlen

„Let’s Groove“, „Shining Star“, „Boogie Wonderland“, „September“, „After The Love Has Gone“ sind nur einige der vielen Hits, die Earth, Wind & Fire auf ihrer ersten Deutschlandtour nach fünf Jahren Abwesenheit spielen werden. Die Formation um Gründungsmitglied Verdine White (Bass, Percussion, Gesang) und Ralph Johnson (Gesang, Schlagzeug, Percussion) sowie den stilprägenden FalsettSänger Philip Bailey (Kalimba, Conga, Percussion), die seit 1972 dazugehören, reist in großer Besetzung an. Zu zwölft (inklusive Bläser-Trio) wird das Original seinen Ruf als Live-Sensation eindrucksvoll unter Beweis stellen. Ihr Sound - eine groovende Mixtur aus Soul, Funk, Jazz, R’n’B, afrikanischen Klängen und Pop-Melodien - ist absolut zeitlos.

Zum neunten Mal bringt die Veranstaltungsreihe Merck-Sommerperlen nationale und internationale Künstler aus den Genres Indie-Rock, Jazz und Hip-Hop auf die Bühne der Centralstation Darmstadt. Für eines von nur zwei Deutschlandkonzerten ist der Gitarrist Gary Clark Jr. (4.7.) aus Texas zu Gast. Ein BeatboxLoop-Spektakel erwartet die Besucher beim Auftritt des Australiers Benjamin Stanford aka Dub FX (1.8.). Mit bestem Folk-ProgRock wartet Fink (3.8.) auf. Die zehn Mann von Moop Mama (4.8.) servieren mit Bläsersounds, Beats und Rap ein reinstes physisches Entertainment samt satter HipHop-Erfahrung. Statt mit Baggypants und Aggro-Reimen besticht die Rapperin Fiva (7.8.) mit poetischen Texten, klugen Melodien und gesellschaftlich-politischen Botschaften – gemeinsam mit der 20-köpfigen Jazzrausch Bigband. Die Mighty Oaks (10.8.) bringen Folk, der unter die Haut geht, gefühlige Balladen und handgemachte Gitarrenmusik. Ein musikalisches Spektakel, das den deutschen Hip-Hop auf ein Niveau der Extraklasse katapultiert, verspricht der Abend mit Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi (13.8.). Dreckige, sexy und verschwitzte Soul-Musik schenkt samt einer Prise Rock der Musiker Curtis Harding (14.8.) ein. Charakteristisch für den Sound des elfköpfigen Orchesters Chico Trujillo (16.8.) aus Chile sind drei schmetternde Blechbläser und ihr Mix aus Cumbia-Rhythmen und Rock-, Punk- und Ska-Elementen. Auch für die ganze Familie ist ein Konzert mit dabei: bei D!E GÄNG (19.8.) wird gelacht, getobt und frech drauflosgerappt. Den Abschluss der Reihe macht der Deutschrapper Trettmann am 24. August.

34

THE BASEBALLS kommen mit Boppin’B auf den Schiffenberg

AMARANK spielen zur Mittsommernacht Irish-Folk in der Kulturscheune Limeshain

PHILIPP WEBER bringt Kabarett nach Nidda-Wallershausen in den Alten Dorfl aden

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Freitag, 13. Juli, ab 18 Uhr

Samstag, 14. Juli, 18 Uhr

Open-Air Schiffenberger Tal

Kuturscheune Limeshain

The Baseballs & Boppin’B

Mittsommernacht

Gießen darf sich auf geballte Rock'n'Roll-Power freuen: Auf ihrer "10 years anniversary"-Tour machen keine Geringeren als The Baseballs . Seit Anbeginn ihrer Karriere arrangiert die Band Chart-Hits der 2000er in fetzige Rock’n’Roll-Versionen der 50erJahre um. Heute schwingen unzählige Fans jeden Alters in ganz Europa das Tanzbein zu ihren cleveren Covers und bei mitreißenden Konzerten – einen schöneren Beweis, alles richtig gemacht zu haben, kann es nicht geben. Musikalisch passend unterstützt werden sie dabei von den Aschaffenburger Co-Headlinern und Rockabillys Boppin' B. Die Jungs sind für ihre energiegeladene Bühnenshow bekannt, die unter anderem auch artistische Showeinlagen beinhaltet.

Bereits zum dritten Mal lädt die Ruth’sche Freie Sängervereinigung zur gut etablierten Mittsommernacht in die Kulturscheune Himbach ein. Musikalisch geht es dabei mit der Irish-Folk-Band Amarank auf die grüne Insel: Heiteren Melodien und freche Songs mit dem natürlichen Flair einer Musik, die aus den Urzeiten der Kelten stammt und ursprünglich wie die Quellen und Bäche Irlands sprudelt. Im Anschluss werden Linedancer der Tennessee Walker aus Bad Vilbel die Bühne betreten und zum Mitmachen animieren. Für das leibliche Wohl ist mit irischem Bier, Whiskey, Wildbratwürsten bestens gesorgt.


Donnerstag, 26. Juli, 20:30 Uhr

Badehaus 2 im Sprudelhof Bad Nauheim

Quadro Nuevo Die Musik des mehrfach ECHOgekrönten Ensembles Quadro Nuevo erzeugt einen Auftrieb, der das Publikum mit sich reißt: Der Teppich hebt ab, denn „Flying Carpet“ heißt das aktuelle Programm. Getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden schwebt er durch schillernde Klanglandschaften. Quer durch das alte Europa, über den wilden Balkan, kaukasische Gebirge und mediterran-glitzernde Inselwelten bis in den Orient. Dazwischen riskante improvisatorische Höhenflüge und elegisch-mystische Passagen. Hier und dort blitzt ein Tango auf, der von abenteuerlichen Tagen im fernen Argentinien erzählt. Der Teppich trägt uns aber auch über die Grenzen von Kulturen und Ideologien. Die Gruppe Quadro Nuevo reist seit 1996 durch die Welt: Immer auf der Suche nach magnetischen Melodien, immer inspiriert von den einzelnen Kulturen, deren Menschen und Mythen. Samstag, 28. Juli, 19:30 Uhr

Alter Dorfladen in Nidda-Wallershausen

Philipp Weber: „Weber N°5: Ich liebe ihn!“ Kabarettist Philipp Webers neues Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Denn wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist

oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Weber liefert dagegen eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen.

Samstag, 17. August, 20 Uhr

Friedberg Seewiese

Bernd Stelter Mit seinem neuen Programm „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“ unterstreicht Kabarettist Bernd Stelter erneut seine Qualitäten auch als facettenreicher Liedermacher. Er gehört zu einer Gilde detailverliebter Bühnengrößen, die das Leben aufsaugen und stilsicher in ihren Stoffen verarbeiten. Neben amüsantem Storytelling wie beispielsweise in „Schatz, du kannst Gedanken lesen“ oder „Der langsame Jogger vom Rhein“ gibt es auch nachdenkliche Momenten, die einmal mehr das Motto des Abends hervorheben – allem voran steht der Titel „Ein Leben lang“, in dem Stelter auf einfühlsame Weise den Tod seiner Eltern verarbeitet. Immer ist es die Gitarre, die ihn begleitet und jeden seiner Auftritte zu etwas ganz Besonderem macht. Bernd Stelters Charme, das Vermitteln von Vertrautheit und die abendliche Erkenntnis, dass viele Dinge, die uns tagtäglich begleiten, einfach saukomisch sind, machen ihn zu einem Ausnahmekünstler. Begleitet wird Bernd Stelter von zwei Musikern, seinem einzigartigen Kabuff-Orchester.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

35

Au Ab Ende

erstraß m ä r K r e gust in d

e 12

Undercover Secrets ... DAS  „LES  DESSOUS“

in der Altstadt von Wetzlar ist „das“ Fachgeschäft für edle Lingerie. Seit beinahe 30 Jahren findet man hier wunderschöne Wäsche, Bademoden und Nachtwäsche in hoher Qualität von namenhaften Herstellern in perfekten Passformen. Nun ziehen wir bald in neue Räumlichkeiten. Marken wie Lise Charmel, Maryan Mehlhorn, Fürstenberg, La Perla, Eva B.Bitzer und viele mehr finden Sie aktuell in unserem Räumungsverkauf, am alten Standort am Dom, zu stark reduzierten Preisen. Telefon (0 64 41) 4 73 82 www.les-dessous.com info@les-dessous.com

Räumungsverkauf am alten Standort Domplatz!


r

Einfach traumhaft! - Advertorial -

SOMMERZEIT  IM  ONIRO – DIE  KULINARISCHE  ADRESSE  IN  BUTZBACH In schöner, ruhiger Atmosphäre gemütlich unter freien Himmel sitzen, so stellt man sich das Draußensein im Sommer vor. Das Oniro neben dem Bürgerhaus in Butzbach hat sich innen wie außen zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt und wurde in den Medien schon als „erfolgreiche gastronomische Bereicherung für die gesamte Wetterau“ bezeichnet. Das liegt zunächst an der ansprechenden Atmosphäre der einzelnen Räumlichkeiten, vor allem aber an den griechisch-mediterranen Köstlichkeiten auf der Speisekarte. Diese werden von den Verantwortlichen für die Küche und dem Service täglich um besondere Empfehlungen ergänzt. Da ist beispielsweise der gegrillte Oktopus an Oliven-Zitronensauce oder der gebakkene Fetakäse mit Feigen und Honig. Großer Beliebtheit erfreut sich auch das „dry aged“ Bonfilet vom australischen Biorind, das mit einer Schoko-Pfeffersauce und Parmesan serviert wird. Mediterranes Gourmetfeeling versprechen die auf Lavastein gegrillten Seeteufel, der Loup de Mar (Wolfsbarsch) und die Dorade in Salzkruste. Auch die liebevoll angerichten Klassiker der griechisch-mediterranen Küche in Kombination mit einem frischen Sommerwein sind ein Traum. ❑

36

regiotto mittelhessen wetterau taunus

ONIRO IM BÜRGERHAUS BUTZBACH

Gutenberg Straße 19 · 35510 Butzbach Telefon 06033 55 72 info@oniro.de www.oniro-butzbach.de Montag Ruhetag

• Zwei schöne Nebenräume für Feiern aller Art • Catering für den großen Saal der benachbarten Stadthalle


r

August | September 2018 Mittwoch, 22. August, 20 Uhr

artige kubanische Note. In drei Jahren Entwicklungszeit entstand ein Stück Musiktheater, das mit karibischen Rhythmen, leidenschaftlichem Gesang und temperamentvollem Tanz Opernkenner wie Musicalliebhaber auf höchstem Niveau überzeugt.

Festhalle Frankfurt

Marius MüllerWesternhagen Nachdem er bei seiner vergangenen Tour bereits 100.000 Fans mit Akustikversionen seiner größten Hits begeisterte, geht Marius Müller-Westernhagen auch 2018 wieder auf große „MTV Unplugged Tour“. Vor vielen Jahren war Marius Müller-Westernhagen der erste deutsche Künstler, dem der Musiksender MTV anbot im „Unplugged“-Format aufzutreten. Damals lehnte er ab, es gab so viel anderes zu tun. Doch im August letzten Jahres konnte der Zeitpunkt nicht besser sein, und so kam er schließlich der Einladung zum Spiel ohne Stecker nach. Im Sitzen, mit Gästen und akustischen Instrumenten zeichnete der Rock-Musiker zwei Konzerte für „MTV Unplugged“ in der Berliner Volksbühne auf und überraschte mit einer sehr persönlichen, abgespeckten Show. Jetzt dürfen sich die Fans in Frankfurt auf einen tollen Konzertabend mit Westernhagen freuen.

31. August und 1. September

Festplatz Hainallee Weilburg

Sa, 15. September, 20 Uhr

POP AM FLUSS

KuSch Herborn

Nach der gelungenen Wiederaufnahme im Jahr 2017 geht die Open-Air-Veranstaltung „Pop am Fluss“ in Weilburg in eine neue Runde. Das Event für die ganze Familie startet am Freitag, 31. August, ab 19 Uhr mit einem populären Doppel: Deutschlands Pop-Shootingstar Max Giesinger („80 Millionen“) sowie den TV-bekannten Singer/Songwriter Gregor Meyle („Keine ist wie du“). Am Samstag, 1. September, gibt sich Topstar Roland Kaiser die Ehre. Fans des Grandseigneurs und Gentlemans des deutschen Schlagers dürfen sich auf Klassiker wie „Santa Maria“, „Joana“, „Dich zu lieben“ oder „Manchmal möchte ich schon mit dir“ – teilweise in neuem Gewand – sowie neuere Lieder freuen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

28. August bis 2. September

Alte Oper Frankfurt

Carmen la Cubana Mit Carmen la Cubana feiert das erste kubanische Musical Premiere in Deutschland. Es ist die atemberaubende Neuinterpretation des legendären CarmenStoffs und der vertrauten Melodien Georges Bizets. Der international anerkannte Opern- und Musical-Regisseur Christopher Renshaw sowie Arrangeur und Tony-Award-Preisträger Alex Lacamoire verlegen die Handlung nach Kuba am Vorabend der Revolution. Opulente, farbenprächtige Tableaus und dichte Szenen führen von einer Zigarrenfabrik im ländlichen Südosten der Insel in das lebendige Treiben der Bars und Clubs Havannas. Eine 14-köpfige Latin-Big-Band gibt dieser „Carmen“ musikalisch ihre einzig-

dabei seinem musikalischen Vorbild erstaunlich nahe. Insbesondere die vergessenen „Lieder, die im Schatten stehen“ (Udo Jürgens) in Kombination mit den allgegenwärtigen Hits erzeugen eine ganz besondere Mischung aus Chanson-Abend und Schlagerkonzert.

Samstag, 8. September, 20 Uhr

Kulturstation Wetzlar

Michael von Zalejski: Merci Udo WESTERNHAGEN in der Festhalle

CARMEN LA CUBANA Havanna-Feeling in der Alten Oper

MICHAEL V. ZALJESKI Reminiszenz an Udo Jürgens in der Wetzlarer Kulturstation

MRS. GRENNBIRD im Gießener Jokus

Fast jeder kennt die Hits wie „Aber bitte mit Sahne“, „Griechischer Wein“ oder auch „Niemals in New York“. Wer ein Udo-Jürgens-Konzert erlebt hat, weiß, dass diese Lieder beim legendären „Bademantelfinale“, wenn sie live und nur am Klavier vorgetragen wurden, eine ganz besondere Stimmung hervorgerufen haben. Genau diese intime Stimmung bringt der Pianist und Sänger Michael von Zalejski auf die Bühne. In seinem Programm „Merci Udo“ präsentiert er Lieder von Udo Jürgens nur am Klavier und kommt

Michael Hatzius Michael Hatzius ist wieder auf Echse: Der preisgekrönte Puppenspieler und Comedian präsentiert in seiner Soloshow wieder sein tierisches Ensemble. Diese wird natürlich auch dieses Mal vom Star des Abends angeführt, der allwissenden mürrisch-charmanten Echse. Sie wird wie immer großmäulig neue Anekdoten aus ihrem bunten Leben zum Besten geben, thematisch durch die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft surfen, und dabei auch nicht den entlegensten Winkel unmöglicher Gedankengänge auslassen. Freitag, 28. September, 20 Uhr

Jokus Gießen

Mrs. Greenbird Ganz unaufdringlich entstehen diese Bilder im Kopf: Blühende Rapsfelder, saftige Farben und ein Gefühl von wunderschöner Melancholie. Man kann einfach nicht anders als zu träumen, wenn man Mrs. Greenbirds neue Single hört. Der Song ist der perfekte Sommerhit und geht sofort in Herz und Ohr. „One Day in June“ ist leicht und schwerelos, voll von Lebensfreude und wurde mit viel Liebe zum Detail produziert. Das bekannte Folk-Pop-Duo, das nun im Jokus Gießen zu Gast ist, klingt erwachsener, trotzdem haben sich die beiden Musiker ihren ganz eigenen Sound bewahrt. Frisch von ihrer SupportTour zurück, haben Sarah und Steffen ihren eigenen Mitsommernachtstraum eingefangen.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

37


r

Festival-Highlights Sommer 2018 27. bis 29. Juli

Wettenberg

Golden Oldies Bereits zum zum 29. Mal wird Wettenberg Ende Juli wieder zu „Deutschlands Hauptstadt der 50er, 60er und 70er Jahre“. Für drei Tage steht der gesamte Ort unter dem Motto „Musik, Motoren, Leidenschaften“. Auf insgesamt neun Bühnen präsentieren am Fuße der Burg Gleiberg 55 Musikgruppen Beat, Soul, Pop und natürlich Rock’n’Roll der 50er bis 80er Jahre. Neben dem umfangreichen

Musikprogramm sorgen zahlreiche Aktionen, Ausstellungen und ein umfangreiches Kinderprogramm für Abwechslung. Auf dem wohl ältesten und einer der größten Nostalgie-Messen der 50er undd 6oer Jahre“ bieten über hundert Stände Originalware der sogenannten „Wirtschaftswunderzeit“ an: Petticoats, Tulpenlampen, Schallplatten und Jukeboxen stehen in der Hauptstraße und in der Mehrzweckhalle zum Verkauf. Getreu dem Motto „Lifestyle und Luxus der 50er und 6oer Jahre“

flanieren nicht nur die die Damen auf der Hauptstraße unterhalb der Burg im Outfit der Zeit und die „Kinderwagenparade“ in der Hauptstrasse am Samstag, 28. Juli 2018 ab 17 Uhr ist inzwischen Kult. Nicht zu vergessen der Deutsche – Petticoatwettbewerb am Sonntag, 29. Juli 2018 ab 14 Uhr Bühne Turnhallenstrasse. 10. bis 12. August

Festplatz Bachweide

1. Wetzlarer Biertage Hier gibt es Braukunst aus aller Herren Länder, 30 Bierstände und mehr als 300 nationale und internationale Bierspezialitäten, dazu bestes Biergartenfeeling, LiveMusik und zünftige Speisen. Eine echte Kulturveranstaltung für Bierfans. Die Kombination aus vielfältigstem Biergenuss, Kulinarik und Geselligkeit machen die Biertage zum Sommer-Highlight.

LOCAL HEROES „Buried in Smoke” & „Emerald Lies“

3. August | 20:00 Uhr

18. OLDIES NIGHT CENTURY‘S CRIME – The SUPERTRAMP Tribute-Concert-Show. OCW Wetterau.

4. August | 18:00 Uhr

KINDERTHEATER „Der kleine Georg, das Echo und der Drache‘ , Guck mal Figurentheater, für Kinder ab 4 J.

8. August | 16:00 Uhr

LOCAL HEROES „The Jukes“ & „Makia“

10. August | 20:00 Uhr

KINDERTHEATER „Willi und das Grün der Affen“, Theater rote Finger, für Kinder von 4–10 J.

August 2018

14. August | 16:00 Uhr

BERND STELTER mit Kabuff Orchester „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“

17. August | 20:00 Uhr

KINDERTHEATER „Pettersons Feuerwerk für den Fuchs“, Marotte Figurentheater, für Kinder ab 5 J.

Aktuellste Informationen zu diesen und weiteren Veranstaltungen sowie zum Ticketkauf finden Sie auf der Internetseite: www.friedberg-hessen.de

21. August | 16:00 Uhr

NEUE PHILHARMONIE FRANKFURT Crossover Konzert – von Bach bis Udo Lindenberg, von Wagner über die Neue Deutsche Welle bis Scorpions.

24. & 25. August | 20:00 Uhr

38

regiotto mittelhessen wetterau taunus

17. bis 19. August

Bad Nauheim Dolce Hotel u.a.

European Elvis Festival Zum 17. Mal findet in diesem Jahr in Bad Nauheim das große European Elvis Festival statt. Vom 17. bis 19. August 2018 wird Bad Nauheim, wo Elvis Presley fast zwei Jahre lebte, wieder zum Mittelpunkt für dessen Fans aus aller Welt. Elvis-Begeisterte und alle Freunde der 50er und 60er Jahre kommen an diesem Wochenende garantiert auf ihre Kosten. Das Programm des dreitägigen Festivals hat seinen örtlichen Schwerpunkt rund um das Hotel Dolce. Zum Programm gehören Konzerte, Ausstellungen, Oldimer-Paraden sowie Führungen an die Stätten mit Bezug zum Superstar.


r

- Advertorial -

Nieder-Mooser Konzertsommer Hörgenuss mit allen Sinnen! Jazzchor Freiburg 18. Aug. | 19.00 Uhr

Mathias Eisenberg | 8. Juli | 17.00 Uhr

Carion Quintett 9. September | 17.00 Uhr

Mikroband | 5. August | 17.00 Uhr

Bassoon Consort | 16. Sept. | 17.00 Uhr

UNVERGESSLICHE  MUSIKLAISCHE  MOMENTE  VOM  8. JULI BIS ZUM 16. SEPTEMBER

Rund um die Oestreich-Orgel aus dem Jahre 1791, die in der Evangelischen Kirche in Nieder-Moos steht, treffen 2018 wieder diverse Künstler und Chöre aus aller Welt aufeinander, um das Publikum zu begeistern. In diesem Sommer bereits zum vierzigsten Mal. Zur Eröffnung der 40. Saison am 8. Juli findet um 17 Uhr ein Orgelkonzert mit Matthias Eisenberg statt. Eisenberg stammt aus dem traditionsreichen musikalischen Umfeld in Dresden. 1980 wurde er als Gewandhausorganist zu Leipzig verpflichtet. Eisenberg ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe und hat sich aufgrund seines umfassenden und jederzeit abrufbereiten Repertoires eine für einen Organisten ungewöhnliche Popularität erspielt. Zudem gilt er als Meister der freien Improvisation und versteht es, die Orgel zum Leben zu erwecken. .

www.nieder-mooser-konzertsommer.de info@nieder-mooser-konzertsommer.de Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Moos Mittelgasse 5 36399 Nieder-Moos Kartentelefon: 0180 - 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)

regiotto mittelhessen wetterau taunus

39


r

Orts-Termine DARMSTADT

Mi, 26.09.2018 | 20:00 Uhr

CENTRALSTATION

Do, 27.09.2018 | 20:00 Uhr

So, 09.09.2018 | 18:00 Uhr

Michael Mittermeier

Fr, 29.06.2018 | 19:30 Uhr

Wild Comedy

Peter Eötvös: Tri Sestry (Premiere)

Tilman Birr und Elis

Sasha

„Welthits auf Hessisch“ im Rahmen des Heinerfests Darmstadt Ort: Carree

Fr, 28.09.2018 | 20:00 Uhr

04.08.2018 | 20:30 Uhr

ALTE OPER

Moop Mama Urban Brass Band im Rahmen der Merck-Sommerperlen Mi, 19.09.2018 | 20:00 Uhr

Dota „Die Freiheit-Tour 2018“ Liedermacher-Pop, Bossa Nova

FRANKFURT

Mi, 12.09.2018 | 19:30 Uhr

„Jetzt, Baby“ Pop-Poetin

Premiere im Bockenh. Depot

Mi, 22.08. bis So, 26.08.2018 | 20:00 Uhr (So zusätzl. 14.30 Uhr)

Disney Die Schöne und das Biest

22.08.2018 | 20:00 Uhr

Marius MüllerWesternhagen MTV Unplugged Tour 2018 25.09.2018 | 20:00 Uhr

Rea Garvey WELTHITS AUF HESSISCH

Musiktheater nach David Lynchs Kinofi lm

BATSCHKAPP So, 29.07.2018 | 20:00 Uhr

Di, 28.08. bis So, 02.09.2018 | 20:00 Uhr (So zusätzlich 14.30 Uhr)

Britischer Singer/Songwriter

Carmen La Cubana

Mi, 05.09.2018 | 19:30 Uhr

Di, 04.09.2018 | 20:00 Uhr

„Man of the Woods – Tour“

Olga Neuwirth: Lost Highway

Musical

FESTHALLE

Justin Timberlake

Oper in drei Sequenzen

Julia Engelmann

Musical

20. und 21.08.2018 | 20:00 Uhr

OPER FRANKFURT

Nik Kershaw

Die Krupps & Front Line Assembly

Yo-Yo Ma (Violoncello), Leonidas Kavakos (Violine) und Emanuel Ax (Klavier)

Fr, 14.09.2018 | 19:00 Uhr

Brahms: Klaviertrios 1 bis 4

High South

Sa, 15.09. 2018 | 11:45 Uhr

Musikfest Atmosphères

Rick Astley „Beautiful Life Tour“ Di, 18.09.2018 | 21:00 Uhr

Westcoast-Rock/Country

John Cage: Musicircus Mitmachkonzert mit Frankfurter Opern- und Museumsorchester und angem. Teilnehmern

Do, 27.09.2018 | 20:00 Uhr

So, 16.09.2018 | 11:00 Uhr

Sa, 29.09.2018 | 19:00 Uhr

Musikfest Atmosphères

The Rasmus

Eröffnungskonzert mit Frankfurter Opern- und Museumsorchester. Werke von Ligeti, Brahms, Liszt, Kodály

Support: The Shiver

Pawel Popolski Ausser der Rand und der Band Popolski-Wohnzimmershow

JAHRHUNDERTHALLE

in der Centralstation Fr, 29.06.2018 | 20:00 Uhr

EARTH, WIND & FIRE

Hollywood Vampires

kommen in die Jahrhunderthalle

Alice Cooper, Joe Perry & Johnny Depp

JULIA ENGELMANN

Fr, 13.07.18 | 20:00 Uhr

mit Pop-Poesie in der Jahrhunderthalle

Soul, Funk, Jazz, R’n’B

Musikfest Atmosphères

Di, 14.08.18 | 20:00 Uhr

Michael Wollny Trio & Émile Parisien: Atmosphären“. Jazz

Prog-Rock/Metal mit Sängerin und Rockgeigerin Ally Storch & Band

Sa, 29.09. 2018 | 20:00 Uhr

Do, 27.09.2018 | 20:00 Uhr

Biffy Clyro

Kids of Adelaide

MTV Unplugged Tour

„Into the Less Tour“

Earth, Wind & Fire

Limp Bizkit Sa, 22.09.2018 | 20:00 Uhr

Lara Fabian

NACHTLEBEN Do, 30.08.18 | 21:00 Uhr

Di, 18.09.2018 | 20:00 Uhr

Ally the Fiddle

„Camoufl age“ Sa, 29.09.2018 | 20:00 Uhr

Walking Papers

40

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r

- Advertorial -

Einfach mähen lassen!

SEIT  ÜBER  SIEBZEHN  JAHREN bietet der Agrartechniker Peter Kupka auf seinem im Ulmtal zwischen Biskirchen und Bissenberg gelegenen „Hof Hüttenfeld“ Produkte der Land-, Garten- und Agrartechnik an. Er ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Rasenpflege mit Rasenmähern, Mährobotern oder Rasentraktoren geht. Zum Sortiment des Fachhändlers gehören die Produkte von Husqvarna und Stihl ebenso wie die der Markenhersteller Efco, Sabo und MWS. Praktische Vorführungen und Einweisungen sorgen dafür, dass jeder das für seine Zwecke passende Gerät erhält. Wenn’s nach dem Kauf mal klemmt oder ein Ersatzteil benötigt wird, kann der Käufer – ob privat oder gewerblich – auf die nötige Unterstützung vertrauen. Die Kunden schätzen die Zuverlässigkeit von Peter Kupka und seinem Team.

Ihr Partner für HUSQVARNA-Geräte u.a.

Hof Hüttenfeld 35638 Leun Tel: (06473) 29 29 mobil: 0160-95 42 55 64 info@gartentechnik-kupka.de www.gartentechnik-kupka.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

41


r

Orts-Termine DAS BETT

So, 29.07.2018 | 12:00 Uhr

Fr, 03.08.2018 | 21:00 Uhr

„Tour acht10“

The Real McKenzies Celtic Punk Rock

Brass Band Hessen

Balkan Ska Jazz aus Caracas Sa, 29.09.2018 | 20:30 Uhr

Puddle of Mudd Post-Grunge-Band

LISA FITZ, SISSI PERLINGER UND LIZZY AUMEIER bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel

GIBSON CLUB Mi, 12.09.2018 | 20:00 Uhr

Maître Gims Franz. Rapper Sa, 29.09.2018 | 19:30 Uhr

Desiigner US-Rapper

BAD VILBEL landesgartenschaubadschwalbach.de

BURGFESTSPIELE Fr, 29.06.2018 | 20:15 Uhr

Nicolai Friedrich Mentalmagier

Sa, 08.09.2018 | 20:00 Uhr sowie So, 09.09.2018 | 15:00 und 19:00 Uhr

So, 05.08.2018 | 12:00 Uhr

30 Jahre Tigerpalast

LandesJugendSinfonieOrchester Hessen Sommerkonzert

Sa, 15.09.2018 | 20:00 Uhr (Premiere)

Gustav Peter Wöhler Band

Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte

Behind Blue Eyes

Makabre Komödie von Aldo Nicolai mit der Volksbühne Bad Homburg

So, 19.08.2018 | 12:00 Uhr

LandesJugendJazzOrchester Hessen

Forum für junge Künstler

So, 26.08.2018 | 12:00 Uhr

Maria Schönwälder (Violine) und Yona Sophia Jutzi (Klavier) Werke von Schubert, Franck

Doppelkonzert Bad Vilbeler Kammerorchester: Prokofjew Peter und der Wolf Christopher Park (Klavier): Rachmaninow – Klavierk. Nr. 2

Komödie mit Musik

„Flüsterwitz“ Kabarett/Comedy

Lisa Fitz

So, 01.07.2018 | 12:00 Uhr

Kabarett/Comedy Mo, 16.07.2018 | 20:15 Uhr

Ziemlich beste Freunde (Premiere)

Gernot Hassknecht „Jetzt wird’s persönlich!“ Kabarett/Comedy

DOTTENFELDER HOF So, 22.07.2018 | 19:00 Uhr

Dottenfelder Kultursommer Tobi Katze, Slampoet So, 12.08.2018 | 19:00 Uhr

Dottenfelder Kultursommer

So, 22.07.2018 | 12:00 Uhr

Trio Sabine Akiko Ahrendt Modernes Violinenkonzert

„Summertime Gospel“

Sa, 21.07.2018 | 19:30 Uhr

Eröffnung des Bad Homburger Sommers: Carmen Oper von George Bizet mit der Opera Classica Europa

Bad Homburger Sommer Kaiser-Wilhelm-Soiree mit I dolci Signori, Italo-Pop Mi, 25.07.2018 | 19:30 Uhr

Komödie nach dem gleichnamigen Film

Jackson Singers

KAISER-WILHELMS-BAD

So, 22.07.2018 | 19:30 Uhr So, 02.09.2018 | 12:00 Uhr

Mi, 04.07.2018 | 20:15 Uhr

Liza Fitz, Sissi Perlinger & Lizzy Aumeier: Weiberpower Pur

Di, 25.09.2018 | 20:00 Uhr

Great American Songbook

Mo, 27.08.2018 | 20:15 Uhr

mit Stargast Karl-Friedrich Fürst von Hohenzollern (Saxofon)

Saisoneröffnung des Tigerpalast Varieté Theaters.

Mi, 15.08.2018 | 20:15 Uhr

Maria, ihm schmeckt’s nicht (Premiere)

Barrelhouse Jazzband

KURTHEATER

So, 29.07.2018 | 20:15 Uhr

Fr, 07.09.2018 | 21:00 Uhr

Gypsy Ska Orquesta

BAD HOMBURG

Bad Homburger Sommer Moulin Rouge Musical mit dem Ensemble der Dramatischen Bühne So, 05.08.2018 | 19:30 Uhr

Bad Homburger Sommer Klassiknacht in Weiß: Magic Clarinet mit der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg Sa, 11.08.2018 | 20:30 Uhr

Bad Homburger Sommer Abschlusskonzert mit dem Johann-StraußOrchester Wiesbaden

42

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r

- Advertorial -

Exklusiv einrichten!

EXKLUSIV  EINRICHTEN IN  STEINFURTH

Im Familienunternehmen Holzwoi Schreinerei + Innenarchitektur steht der Kunde im Mittelpunkt. Hier wird alles individuell und nach Maß angefertigt. Und damit sind nicht nur die Möbel gemeint, sondern auch der Entwurf der eigenen Räume. Die Kunden von Holzwoi befinden sie meistens gerade in einer Veränderung in Ihrem Leben: Sie wohnen in einem neuen Zuhause oder die Kinder sind gerade ausgezogen. Dann wird der Wunsch größer die Veränderung auch in den eigenen Räumen spürbar zu machen. Vater Frank (Schreinermeister) und Tochter Julia (Innenarchitektin) begleiten die Kunden von dem ersten IdeenGespräch, über genaue Visualisierungen, bis hin zur perfekten Ausführung. Und ganz nebenbei erklären sie einem noch, wieso man unbedingt in einem Bett aus Zirbenholz schlafen sollte. Die große Ausstellung im Ortskern von Steinfurth ist auf jeden Fall ein Besuch wert!

Bad Nauheimer Str.4 61231 Bad Nauheim Telefon: (0 60 32) 8 70 89 E-Mail: frankwoi@holzwoi.de www.holzwoi.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

43


r

Orts-Termine Di, 24.07.2018 | 19:00 Uhr

Do, 20.09.2018 | 20:00 Uhr

Do, 12.07.2018 | 20:30 Uhr

Bad Homburger Sommer Tannenwaldsoiree

Gerd Dudenhöffer

Loisach Marci Alphorn und Elektrobeat

mit Duo Saxophilie

„Deja-vu“ Heinz Becker, Comedy Ort: Forum Friedrichsdorf

KONGRESSCENTER

Sa, 22.09.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 28.07.2018 | 19:30 Uhr

Clownband auf Abschiedstour Ort: Garniers Keller

Do, 02.08.2018 | 20:30 Uhr

mit den Firebirds

Di, 25.09.2018 | 20:00 Uhr

Café des Mundo Flamenco-Gitarren-Duo

Sa, 04.08.2018 | 19:30 Uhr

Lesung „Menschenfi scher“ Ort: Garniers Keller

Bad Homburger Sommer Sommernachtsball

Bad Homburger Sommer Sommernachtsball mit der Alphaband

SPEICHER

Jan Seghers

Mi, 26.09.2018 | 20:00 Uhr

Autschbach und Illenberger „Zero Gravity“

„Flying Carpet“

Mi, 15.08.2018 | 20:30 Uhr

Philipp Scharrenberg „Germanistik ist heilbar“ Poetry & Wie-Kabarett Di, 21.08.2018 | 15:30 Uhr

Der kleine Georg, das Echo und der Drache

Fr, 28.09.2018 | 20:00 Uhr

Do, 27.09.2018 | 20:00 Uhr

Laura Cahen

HG Butzko

FRIEDB./WETTERAU

Chanson-Pop aus Frankreich

„echt jetzt“, Kabarett Ort: Forum Friedrichsdorf

So, 01.07.2018 | 18:00 Uhr

FRIEDRICHSDORF

GOITSE

Do, 02.08.2018 | 20:00 Uhr

BAD NAUHEIM

Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahren

Notturno am Hexenturm

Chin Meyer

JUGENDSTILTHEATER

mit dem Mannheimer Harfenquartett. Ort: Altenstadt-Lindheim, Demandtscher Park

„Macht! Geld! Sexy?“ Finanz-Kabarett Ort: Sportpark Friedrichsdorf

So, 16.09.2018 | 16:30 Uhr

Sa, 21.07.2018 | 20:00 Uhr

3. Sinfoniekonzert

Frankfurter Sinfoniker „Juwelen der Oper“

Do, 09.08.2018 | 20:00 Uhr

Vera Deckers „Probleme sind auch keine Lösung“ Kabarett Ort: Sportpark Friedrichsdorf

der Kammerphilharmonie Bad Nauheim. Werke von Mozart, Poulenc, Schumann Solisten: Clara und Marie Bekker (Klavier)

THEATER IM PARK

Di, 14.08.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 15.09.2018 | 20:00 Uhr

Kleines Opern Ensemble Hessen: Sommernacht der Klassik

Duo Camillo

Ort: Sportpark Friedrichsdorf

„Luther bei die Fische!“ Musikkabarett So, 23.09.2018 | 18:00 Uhr

Stefan Waghubinger Do, 16.08.2018 | 20:00 Uhr

Ingo Börchers

„Außergewöhnliche Belastungen“, Satire-Kabarett

„Ferien auf Sagrotan“ Kabarett Ort: Sportpark Friedrichsdorf

BADEHAUS 2

Goitse Irish Folk regiotto mittelhessen wetterau taunus

Ort: Nidderau-Heldenbergen, Schlosspark Oberburg Sa, 28.07.2018 | 19:30 Uhr

Philipp Weber „Weber N°5: Ich liebe ihn!“ Kabarett. Ort: Nidda-Wallernhausen, Alter Dorfl aden Fr, 03.08.2018 | 20:00 Uhr

Microband „Klassik für Dummies“ Musikcomedy/Clownerie Ort: Münzenberg, DGH OberHörgern Sa, 04.08.2018 | 19:30 Uhr

Do, 05.07.2018 | 20:30 Uhr

44

Quadro Nuevo

Hotel Bossa Nova

löst Probleme in Friedrichsdorf

mit Irish-Folk im Badehaus 2 in Bad Nauheim

The Bombastics

Gitarrenkonzert mit Peter Autschbach u. Ralf IllenbergerOrt: Garniers Keller

Fr, 21.09.2018 | 20:00 Uhr

VERA DECKERS

Do, 26.07.2018 | 20:30 Uhr

Sabine Fischmann und Ali Neander Konzert Ort: Nidda-Wallernhausen, Alter Dorfl aden


r

- Advertorial -

Hohes Niveau lecker, regional!

DEUTSCH-FRANZÖSISCHE KÜCHE

auf gehobenem Niveau ist das Métier von Patron Chris Bastian Draisbach von BASTIAN’S RESTAURANT in Friedberg-Dorheim. Seit gut einem Jahr hat er das etwas versteckt gelegene Restaurant übernommen, das einst von André Großfeld betrieben wurde. Für dessen Michelin-Sterne-Haus „Villa Merton“ war Chris Bastian Draisbach, der schon in den besten Häusern gekocht hat, zuletzt als Chef de Cuisine tätig. Frisch, lecker und gesund lautet das Motto in BASTIAN’S RESTAURANT – dazu ein Schuss Rafinesse. Hervorragende Qualität, regionale und saisonale Produkte sind dort eine Selbstverständlichkeit. Das Ambiente in der Erbsengasse 16 ist modern und gemütlich. Im Sommer schmeckt das fantastische Essen auf der Terrasse der Dorheimer Hofreite besonders gut. Das BBQ-Buffet lässt grüßen! Eine Besonderheit sind die Überraschungsmenüs auf der Speisekarte. Das beginnt bei 39 Euro für drei Gänge und hört bei 79 Euro für die Sieben-Gänge-Variante auf. Das BASTIAN’S RESTAURANT ist mittlerweile auch ein beliebter Ort an Festtagen sowie für Familien- und Firmenfeiern.

KULINARISCHER KALENDER: 7. und 28. Juli „BBQ-Buffet“ Unter freiem Himmel genießen Sie Leckereien vom Grill. Inkl. Cocktail zum Aperitif 49 EUR pro Person

14. September „Winzerabend“ Lassen Sie sich bei einem 5-Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen verwöhnen. Inkl. Weinbegleitung 89 EUR pro Person

24. August „Bierabend“ Lassen Sie sich bei einem 5-Gang-Menü mit korrespondierenden Bieren verwöhnen. Moderiert von Bier-Sommelier Andreas Heider. Inkl. Bierbegleitung 89 EUR pro Person

3. Oktober „Tag der Einheit“ Verschiedene Köstlichkeiten aus dem Osten neu interpretiert. 5-Gang-Menü inkl. Aperitif 55 EUR pro Person

Bastian’s Restaurant Erbsengasse 16 61169 Friedberg-Dorheim Telefon: 06031 - 67 26 551 E-Mail: bastians-restaurant.de www.bastians-restaurant.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

45


r

Orts-Termine - Advertorial -

„Pop am Fluss“ 2 Tage mit 3 Top-Acts! 

Nach der gelungenen Wiederaufnahme im Jahr 2017 geht die beliebte Open-Air-Veranstaltung „Pop am Fluss“ in Weilburg in eine neue Runde: Von Freitag, 31. August bis Samstag, 1. September 2018 findet auf dem Festplatz Hainallee an der Lahnschleife das Rock/Pop-Open-Air-Event für die ganze Familie statt. Für Freitag, 31. August, konnte gleich ein populäres Doppel verpflichtet werden: Deutschlands PopShootingstar Max Giesinger sowie der TV-bekannten Singer/Songwriter Gregor Meyle. Am Samstag, dem 1. September, gibt sich der Topstar Roland Kaiser in Weilburg die Ehre. ❑ Tickets: erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.adticket.de, bei der Tourist-Information in Weilburg (Schlossplatz 1) sowie unter www.popamfluss.de Veranstalter: Rock Classics | Lulu Castell Eventservice www.rock-classics.de

POP AM FLUSS IN WEILBURG | 31.08 bis 01.09.2018 Zwei der großen Woodstock-Legenden

kommen auf die Burg Greifenstein. Canned Heat ist die einzige Bluesband, die je drei Nummer 1-Hits weltweit in den Charts hatten! „On The Road Again“, „Going Up The Country“, „Let’s Work Together“. Keine andere Band hat weltweit mehr Festivals gespielt als Canned Heat. Die Songs von Ten Years After, die sich beim Woodstock Festival mit einer zehnminütigen Zugabe von „I’m Going Home“ in die Herzen der Zuschauer spielten, haben über die Jahre nichts von ihrem Reiz verloren. Knallharte Gitarrenriffs, epische Soli und innovative Arrangements stehen für den ultimativen Sound einer Band, die bis heute mit ihrer Bühnenshow überzeugt. ❑

BURG GREIFENSTEIN | 28. JULI 2018 Eine der besten Live-Bands Europas kommt  am 2. November in die Gießener Hessenhallen

Wer kennt sie nicht? Hits wie „Blinded By The Light“, „Davy’s On The Road Again“, „Father of Day, Father of Night“, „Mighty Quinn“, „I came for you“ besitzen Klassiker-Status. Vor über 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTHBAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Berühmt wurde die Earthband damals schon durch ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungsmitglied 1971 war auch Mick Rogers, der immer noch in der Band spielt. ❑

MANFRED MANN’s EARTHBAND GIESSEN | 2. NOVEMBER 2018 46

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Spot on!


r

Rock & Pop Fr, 17.08. bis So, 19.08.2018

Karben Open Air mit Sondaschule, ZSK, Jupiter Jones, Monsters of Liedermaching, Rantanplan, Elfmorgen u.a. Ort: Karben, Festivalgelände Selzerbrunnen Fr, 17.08.2018 | 19:30 Uhr

Georges Bizet: Carmen mit der Opera Classica Europa Ort: Nidda-Bad Salzhausen, Unterer Kurpark

Küspert & Kollegen: StummFilmLiveJazz „Nosferatu“ Ort: Friedberg,

Mi, 29.08.2018 | 20:00 Uhr

Supertramp’s Roger Hodgson

Theater Altes Hallenbad Do, 30.08.2018 | 19:30 Uhr

Nena

So, 09.09.2018 | 17:00 Uhr

István Lajkó (Klavier)

Fr, 31.08.2018 | 19:30 Uhr

Werke von Mozart und Tschaikowsky/Pletnev. Reihe „Weltklassik am Klavier“. Ort: Nidderau-Ostheim, Bürgerhaus

Freudentanz Festival mit Saltatio Mortis, Fiddler’s Green, Versengold, Mr. Irish Bastard

Sa, 15.09.2018 | 19:30 Uhr

Hattler – Live Cuts

Sa, 01.09.2018 | 19:30 Uhr

Bernd Stelter mit Kabuff-Orchester

Jazz, Groove, Elektronik Ort: Friedberg, Theater Altes Hallenbad

So, 02.09.2018 | 19:00 Uhr

„Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“. Ort: Friedberg, Zirkuszelt Seewiese

GIESSEN

Fr, 17.08.2018 | 20:00 Uhr

So, 19.08.2018 | ab 17:30 Uhr

Music-„FIRST“ Kammerkonzert im Wald mit Mitgliedern der Neuen Philharmonie Frankfurt. ORT: Münzenberg, Gambacher Wald Fr, 24.08. und Sa, 25.08.2018 | 20:00 Uhr

Neue Philharmonie Frankfurt „Made in Germany“ Ort: Friedberg,

Gentleman Johannes Oerding Support: Norman Keil

OPEN-AIR-GELÄNDE SCHIFFENBERGER TAL

STADTTHEATER GI Di, 28.08.2018 |

1. Sinfoniekonzert

30.06. und 01.07.2018, 11:00-19:00 Uhr

Burger & Beer Festival

Werke von Bach, Zemlinsky und Bloch. Ort: Großes Haus

Burgerstände, Foodtrucks, Craftbiere, Tastings

Do, 30.08.2018 |

Panikherz

Fr, 13.07.2018 | 18:00 Uhr

Schauspiel-Adaption nach Roman von Benjamin von Stuckrad-Barre. Ort: taT-Studiobühne

The Baseballs & Boppin’BRock’n’Roll

Zirkuszelt Seewiese Sa, 25.08.2018 | 17:00 Uhr

Cappella Musica Dresden „Barockes aus Dresden“ Werke von Neruda, SachsenWeimar, Ludwig Bach, Finger, Corelli, Torelli. Ort: Altenstadt, Klosterkirche Engelthal Sa, 25.08.2018 | 19:30 Uhr

Mathias Tretter „Pop“. Kabarett Ort: Nidda-Wallernhausen, Alter Dorfl aden So, 26.08.2018 | 18:00 Uhr

Con Sentimento Konzert mit zwei Flöten und Harfe. Ort: Altenstadt-Lindheim, Demandtscher Park

GIESSENER KULTURSOMMER KLOSTER SCHIFFENBERG

Sa, 01.09.2018 |

PHILIPP WEBER

Johnny Breitwieser

kommt in den Alten Dorfl aden von NiddaWallershausen

Verbrecherballade von Thomas Arzt. Musik von Jherek Bischoff Ort: Großes Haus

ROGER HODGSON

Sa, 15.09.2018 |

25 Years Wild & Wicked

singt auf dem Kloster Schiffenberg beim Gießener Kultursommer

Oper von Umberto Giodano Ort: Großes Haus

Sa, 25.08.2018 | 18:00 Uhr

NENA

Do, 23.08.2018 | 19:30 Uhr

Wincent Weiss Fr, 24.08.2018 | 20:00 Uhr

Scooter

Amigos-Fest 2018 mit Amigos, Nockalm Quintett, Daniela Alfi nito, Stefan Micha So, 26.08.2018 | 19:30 Uhr

Atze Schröder

Mala Vita

Sa, 29.09.2018 |

ist am 30. August ebenfalls auf dem Gießener Schiffenberg zu hören

Globetrotter (UA) Zweiteiliger Tanzabend von Rosana Hribar und Jacek Przybyłowicz. Musik von Alberto Ginastera und Darius Milhaud Ort: Großes Haus

„Turbo“

Sa, 08.09.2018 | 19:30 Uhr

regiotto mittelhessen wetterau taunus

47


r

- Advertorial -

Schauhöhle!

DAS  HERBSTLABYRINTH  – TROPFSTEINVIELFALT IM  SCHÖNSTEN  LICHT Das Herbstlabyrinth ist das größte Höhlensystem Hessens und eines der bedeutendsten Deutschlands. Es hat eine vermessene Gesamtganglänge von derzeit ca. zwölf Kilometer bei einem Höhenunterschied von 101 Meter. Die „Knöpfchenhalle“ ist einer der größten Einzelräume der Höhle. Mit einer Länge von knapp 50 Meer und einer maximalen Höhe von 32 Meter würden dort 30.000 Kubikmeter Wasser hineinpassen. Genug, um fast 1000 Menschen ein Jahr lang mit Trinkwasser zu versorgen. Und der Raum birgt eine Fülle an Besonderheiten. Formen in besonderer Schönheit sind die Zeugen der höhlenbildenden Kräfte aus Urzeiten. Hohlkehlen, Deckenmäander und Schlucklöcher geben Einblick in die bewegte Vergangenheit der Höhle. Die Schauhöhle Herbstlabyrinth in Breitscheid gehört zu den modernsten Schauhöhlen weltweit. Zum einen erfolgte der komplette Ausbau der Fußwege durch Glasfaser verstärkten Kunststoff, zum anderen wurde erstmals eine Schauhöhle komplett mit LED- Technik ausgestattet, so raffiniert, dass es dem Besucher den Eindruck vermittelt, als sei dieses Licht „von Natur aus“ in der Höhle. Lassen auch Sie sich verzaubern von der Tropfsteinvielfalt im schönsten Licht und genießen bei einem einzigartigen Führungskonzept ein Höhlenerlebnis der besonderen Art. ❑ www.schauhöhle-breitscheid.de · Ticket-Service: (0231) 9 17 22 90

48

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r

Orts-Termine JOKUS

KULTURZ. FRANZIS

So, 01.07.2018 | 19:00 Uhr

Fr, 28.09.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 11.08.2018 | 20:00 Uhr

Mrs. Greenbird

Dreamer

mit Philipp Mosetter und Michael Quast

Folk-Duo

Supertramp-Tribute-Band

WETTENBERG

Mi, 18.08.2018 | 20:00 Uhr

27. bis 29.07.2018

Psychedelic-Rock aus Israel

Goethe: Faust I

Di, 03.07.2018 | 20:30 Uhr

29. Golden Oldies 50er/60er/70er Jahre-Musik, Oldtimer, Nostalgie-Markt Ort: Wettenberg-Krofdorf

Ouzo Bazooka

Die Streiche des Scapin Komödie von Molière mit Neuem Globe Theater Mi, 04.07.2018 | 20:30 Uhr

Fr, 31.08.2018 | 20:00 Uhr

Ensemble Eden Streichquartett-und-Jazzquartett-Formation

Sa, 04.08.2018 | 19:30 Uhr

hidden shakespeare Improvisationstheater Do, 05.07.2018 | 20:30 Uhr

Matthias Ningel

Martin Guth

Fr, 07.09.2018 | 20:00 Uhr

„Satirisch Guth“ Lesung, Kabarett, satirische Songs. Ort: Kunst- und Kulturhalle „Im KuKuK“

Support: Red Bananas Blues Band

Downtown Bluesgang

Fr, 14.09.2018 | 20:00 Uhr

„Jugenddämmerung“ Kabarett Fr, 06.07.2018 | 20:30 Uhr

Thomas Hoffmann & seine Brass Band Berlin-

WETZLAR

Meena Cryle & The Chris Fillmore Band Southern Soul, Blues, Gospel, Rock’n‘Roll

Sa, 07.07.2018 | 20:30 Uhr

RITTAL ARENA Sa, 22.09.2018 | ab 17:00 Uhr

Mi, 19.09.2018 | 20:00 Uhr

90er Party-Arena

The Fugitives

Lesung mit Eveline Lembke

u.a. mit Dr. Alban, Snap, La Bouche, Redney, Oli P., Culture Beat

Folk-Band aus Kanada Sa, 22.09.2018 | 20:00 Uhr

Fr, 28.09.2018 | 20:00 Uhr

Michael Mittermeier

Peter Finger KULTURSTATION

STADTHALLE

Sa, 08.09.2018 | 20:00 Uhr

Fr, 07.09.2018 | 20:00 Uhr

„Merci Udo“. Musikalische Hommage an Udo Jürgens

Die Geschichte des deutschen Schlagers mit Mary Roos und Wolfgang Trepper Mi, 19.09.2018 | 17:00 Uhr

Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus Theater-Show für Kinder Sa, 22.09.2018 | ab 15:00 Uhr

38. Internationales Wetzlarer Leica-Turnier Wetzlarer Tanzgala

Literatur u. Wein: Liebestoll und sehnsuchtsvollSa, 08.07.2018 | 19:00 Uhr

Björn Kuhn/Boris Leibold „Frauen HAUEN“

MRS. GREENBIRD

Veganes Kabarett mit Musik

am 28. September im Gießener Jokus

Mi, 11.07.2018 | 20:30 Uhr

PETER FINGER

Akustik-Gitarrist

„Lucky Punch“ Comedy

Nutten, Koks und frische Erdbeeren

Musikshow

Michael von Zalejski

Maria, ihm schmeckt’s nicht

und seine Akustikgitarre im Franzis in Wetzlar

Komödie mit Musik Do, 12.07.2018 | 20:30 Uhr

die feisten „Nussschüsselblues“

Fr, 21.09.2018 | 20:00 Uhr

Adam Rafferty und Michael Diehl

Fr, 13.07.2018 | 20:30 Uhr

Fingerstyle-Gitarristen

Jazzabend

Sa, 29.09.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 14.07.2018 | 20:30 Uhr

Die Verwirrungen des Nepermuk Semmelmeier

Die große Freiheit

Frei nach Karl Valentin. Mit Martin Müller-Reisinger

WETZLARER FESTSPIELE

David Frenkel Trio

Musikalisch auf hoher See So, 15.07.2018 | 20:00 Uhr

Dieter Ilg Trio Jazz und Improvisation zur Musik von Bach

Fr, 28.09.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 30.06.2018 | 20:30 Uhr

Dinner für Spinner

Der Alchemist

Di, 17.07.2018 | 20:30 Uhr

Screwball-Komödie mit Tom Gerhard

Komödie in hessischer Mundart mit Michael Quast

Schauspiel von E. Rostand.

Cyrano de Bergerac

regiotto mittelhessen wetterau taunus

49


r

Orts-Termine Mi, 18.07.2018 | 20:30 Uhr

Do, 26.07.2018 | 20:30 Uhr

Jazz meets Classic: The twelfth strike

Dirk Schäfer

mit David Frenkel, Jan Luley (beide Klavier) und Gästen

Sa, 11.08.2018 | 20:00 Uhr

singt Jacques Brel Chansonabend

Noam Vazana & Strings

Do, 19.07.2018 | 20:30 Uhr

Fr, 27.07. und Sa, 28.07.2018 | 20:30 Uhr

Lüder Wohlenberg

Black or White –

Kabarett

A Tribute to Michael Jackson Musical

Fr, 20.07.2018 | 20:30 Uhr

Helen Schneider

Do, 02.08.2018 | 20:30 Uhr

Gayle Tufts

„Movin‘ On“

„Superwoman“Kabarett Sa, 21.07.2018 | 20:30 Uhr

Der Wetzlarer Chansonabend – Rendezvous im Lottehof mit jungen Talenten

Fr, 03.08.2018 | 20:30 Uhr

des Bundeswettbewerbs Gesang

20er-Jahre-Revue mit Musik von Franz Grothe. Mit Paul Holzmann und die Begleitkapelle

Mi, 25.07.2018 | 20:30 Uhr

Der verflixte Scheinwerfer – oder andere Katastrophen

WEILBURG

In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine

Ort: LindenCult, WeilburgHasselbach Fr, 31.08. bis 01.09 2018 | 19:00 Uhr bzw 20: Uhr

Pop am Fluss 2018 Max Giesinger & Gregor MeyleSupport: ZIBBZ Am 1.9.: Roland Kaiser Schlagersänger mit Band Ort: Festplatz Hainallee

Einakter von Karl Valentin

Bildnachweise:

NOAM VAZANA am 11.8 im LindenCult in Weilburg-Hasselbach

Amarank (Foto: PR), Anna Pipulska (Foto: Norbert Latocha/Organum Classics), Bernd Stelter (Foto: Manfred Esser), Café del Mundo (Foto: Mike Meyer), Carmen la Cubana (Foto: Johan Persson), Cyrano de Bergerac (Foto: Constanze Henning), Die Feisten (Foto: Harald Hoffmann), Die Schöne und das Biest (Foto: Stefan Malzkorn), Dinner für Spinner (Foto: Nicole Brühl), Dota (Foto: Annika Weinthal), Earth, Wind & Fire (Foto: PR), Gerd Dudenhöffer (Foto: Andrew Wakeford), German Brass (Foto: Bo Huang), Goitse (Foto: Colin Gillen), Hotel Bossa Nova (Foto: PR), Indien (Foto: BHF/PR), István Lajkó (Foto: Peter Herman), Johannes Oerding (Foto: Marcel Schaar), Julia Engelmann (Foto: Ben Wolf), Julia Mihály (Foto: Ela Mergels), Justin Timberlake (Foto: Sony Music), Maria, ihm schmeckt’s nicht (Foto: Ekkehart Reinsch), Marius Müller-Westernhagen (Foto: Jörg Steinmetz), Mathias Tretter (Foto: Stefan Stark), Max Giesinger (Foto: Abou You GmbH), Michael Mittermeier (Foto: Olaf Heine), Michael von Zalejski (Foto: Hintzer), Michael Wollny Trio (Foto: Jörg Steinmetz), Mrs. Greenbird (Foto: Manuela Zander), Nena (Foto: Kristian Schuller/1, Esther Haase/1), Noam Vazana (Foto: PR), Peter Finger (Foto: Manfred Pollert), Philipp Weber (Foto: PR), Rick Astley (Foto: Pip), Roger Hodgson (Foto: Rob Shanahan), Sasha (Foto: Olaf Heine), The Baseballs (Foto: WMG), Thomanerchor (Foto: Matthias Knoch), Tilman Birr und Elis (Foto: Moppel Wehnemann), Weiberpower pur (Foto: Franziska Lena Busch), Vera Deckers (Foto: Stefan Mager), Roland Kaiser (Foto: Toni Kretschmer). Sowie zur Nutzung freigegebene Agentur- und Veranstalterfotos. Stock-Bilder: colourbox, fotolia

MAX GIESINGER am 31.8. bei POP AM FLUSS in Weilburg

Steinfurth

am 1.9. bei POP AM FLUSS in Weilburg

Ein Paradies

E-Mail: anzeigen@midmedia.de Druck: Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH

St e i n fu rt h

50

regiotto mittelhessen wetterau taunus

www.rosenschule-ruf.de

:

Tel. (0 60 32) 9 27 88 29

für Rosen

www.rosenhof-schultheis.de

Tel. (0 60 32) 9 25 20 73 mobil: (0170) 70 22 764

Verkauf und Anzeigenannahme

Rosenmuseum

www.rosen-union.de

Anschrift: Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim

E-Mail: info@textbildmedia.de Internet: www.regiotto.de

Vier Rosengärten, vier Rosengärtnereien, ein einzigartiges Rosenmuseum

www.rosenpark-draeger.de

Das Magazin REGIOTTO für Mittelhessen, Wetterau, Nördl. Taunus erscheint vierteljährlich im Verlag Wolfgang Burger (Hrsg.) V.i.S.d.P

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Christian Lademann, Olaf Neumann

Rosendorf

ROLAND KAISER

Impressum:

www.rosenmuseum.com

St.-Nr. 016 808 60038 Auflage: 22.500 Expl.


r

- Advertorial -

Kaufen oder verkaufen!

HISTORISCHE LEICA  KAMERAS

Im Herzen der historischen Altstadt von Wetzlar, wenige Schritte entfernt von den klassischen Motiven, die Oskar Barnack 1914 mit seiner Ur-Leica fotografierte, bietet der Leica Spezialist in der Baugasse klassische und moderne Produkte des Wetzlarer Traditionsherstellers. Leica Sammler aus aller Welt zählen zum Kundenkreis von Lars Netopil Classic Cameras; An- und Verkauf. ❑

regiotto mittelhessen wetterau taunus

51


r

BUCH & KINO AUFRUHR IN MITTLEREN JAHREN von Nina Lykke

PAPILLON Henri „Papillon“ Charrière (Charlie Hunnam) wird im Frankreich der 30er Jahre zu Unrecht wegen Mordes verurteilt und muss seine lebenslange Haftstrafe in der berüchtigten Strafkolonie St. Laurent in Französisch-Guayana verbüßen. Auf dem Weg dorthin begegnet Papillon dem seltsamen Louis Dega (Rami Malek), einem verurteilten Fälscher. Nachdem er ihn vor einem Angriff durch andere Häftlinge verteidigen konnte, treffen sie eine Vereinbarung: Dega steht fortan unter Papillons Schutz, im Gegenzug finanziert Dega Papillons Fluchtversuche. Im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine tiefe Freundschaft, die ihnen hilft, den schweren Arbeitsdienst und die sadistische Behandlung der Wärter zu überleben und die ihnen die Kraft gibt, nicht aufzugeben. Kinostart: 26. Juli 2018

ASPHALTGORILLAS Berliner Nächte sind gefräßig und ATRIS (Samuel Schneider) hat Hunger. Er will nicht länger der Handlanger von Unterweltboss EL KEITAR (Kida Khodr Ramadan) sein. Als sein Freund FRANK (Jannis Niewöhner) im dicken Lamborghini in ATRIS' kleinem Drogendealer-Life vorfährt, wittern beide die Chance, ihr Schicksal zu drehen. ATRIS lässt sich auf eine Falschgeld-Nummer ein und alles eskaliert: Das hier ist immer noch Berlin. Der Deal, die Gangster, das Koks, die Karren, die Knarren – und mittendrin die furchtlose, coole Diebin MARIE (Ella Rumpf). ATRIS hat keine Chance, als mit ihr die Welle zu reiten, die er selber angeschoben hat. Kinostart: 30. August 2018

52

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den den zaudernden halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang. Nagel & Kimche Gebunden, 20,. EUR

DER BIOKRÄUTERGARTEN von Liesel Malm Mein Körper kann nur von dem leben, was ich ihm gebe, und wenn das nichts taugt, dann kann er auch nicht gesund werden. Zu dieser Überzeugung gelangte Liesel Malm nach schwerer Krankheit vor über dreißig Jahren und ist das Motto dieses Buches. Damals begann die heute über 80-jährige Kräuter-Liesel, einen großen biologischen Kräuter- und Nutzgarten anzulegen. Mit 36 Pflanzen fing sie an und die Zahl der Heilkräuter und Wildpflanzen in Ihrem Garten wuchs auf fast 600 an. In ihrem Buch findet man alles Wissenswerte über den Anbau von gesunden Gewürz- und Heilkräutern , von Wildgemüse , wildem Obst und Beeren bis zu Wildblumen . Naumann & Göbel Gebunden, 9,99 EUR

FINANZTSUNAMI von Ernst Wolf DAS FINANZWESEN erschließt sich nur Fachleuten und braucht euch Normalbürger nicht zu interessieren, weil es euer Alltagsleben nur am Rande berührt“ - so wurde es uns jahrzehntelang eingebläut. Das Gegenteil ist der Fall: Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, hat sich die Finanzindustrie zur mächtigsten Größe auf unserem Planeten entwickelt. Dabei bleibt ihr Führungspersonal im Dunkeln und lenkt die Geschicke der Welt auf eine Weise, die selbst bei genauer Betrachtung nur schwer zu durchschauen ist. Mit seiner packenden Darstellung der Machenschaften und Akteure der Finanzwirtschaft weist Ernst Wolff ein weiteres Mal auf sein zentrales Anliegen hin: die Herrschaft einer übermächtigen Elite zu beenden, deren Gier unsere Lebensgrundlagen zerstört und unsere Zukunft gefährdet.

Edition E. Wolff; Taschenbuch, 19.- EUR

WHITE RABBIT von Matthias Matussek SCHLIMMER als die Zensur der Presse ist die Zensur durch die Presse.“ Das schrieb der hellsichtige Gilbert K. Chesterton – der Schöpfer der weltbekannten Figur Pater Brown – bereits Anfang des vorigen Jahrhunderts. Chesterton, der journalistische Star seiner Zeit, ein katholischer Konvertit, ist das Vorbild für Matusseks Bericht aus dem Innenraum der Vierten Gewalt. Denn die Medien haben sich – so scheint es – in den letzten Jahren in einen unkritischen Jubelchor der Regierung verwandelt und das Land in einen Hippiestaat, der so verrückt agiert, als gäben die Woodstock-Veteranen Jefferson Airplane mit der psychedelischen Hymne „White Rabbit“ den Takt vor. In seinem neuesten, vor Witz und Ironie funkelnden Werk verfolgt Matussek den Wahnsinn in deutschen Landen, die teils komische, teils absurde Selbstbeschränkung der Presse und kommt immer wieder auf seinen Referenzheiligen Chesterton zurück. Und so hält er uns Glanz und Elend des Journalismus unserer Tage vor Augen: mitreißend, radikal subjektiv, schonungslos und umwerfend komisch. Einer der profiliertesten deutschen Journalisten über Mainstream-Presse, Selbstzensur, Desinformation.

FBV Tichys Einblick; Gebunden, 22,99 EUR


Kulturgeschichte des Feuerzeugs Aussstellung im Deutschen Goldschmiedehaus in Hanau zeigt eine Zusammenstellung von über 400 Exponaten aus der Sammlung von Holger Putz ANHAND DER AUSGESTELLTEN STÜCKE lassen sich 2000 Jahre Kulturgeschichte des Feuerzeugs ablesen. Volker Putz, ein in Fachkreisen viel beachteter Sammler, hat über viele Jahrzehnte eine große Bandbreite an Objekten zusammengetragen. Neben Fabrikationen unbekannter Herkunft finden sich unter anderem edle Stücke aus den Häusern Cartier, Dior, Dunhill und Boucheron. So war es die Abbildung eines schön gestalteten Art-Déco-Feuerzeugs aus den 1920er Jahren, das einst die Sammelleidenschaft von Volker Putz entfachte. Insbesondere die Feuerzeuge der Marke Dunhill weisen in ihrer gestalterischen Umsetzung eine große Bandbreite auf. Sie zeigen die hohe handwerkliche Kunstfertigkeit ihres Herstellers, der edle Materialien wie Gold und Silber verwendete. Der Einsatz von Emaille, japanischer Namiki Lackkunst oder der Einbau von Uhren unterstreicht den luxuriösen Charakter dieser Feuerzeuge. Die Schau spannt aber nicht nur einen zeitlich weiten Rahmen, sondern präsentiert Exponate unterschiedlichster Regionen. Stücke aus dem Orient, Indien, Asien, Nord- und Südamerika sowie Europa sind Zeugnisse der jeweiligen Kultur und Epoche, in der sie entstanden sind. Aufwendig gestaltete, plastisch gearbeitete Feuerstähle aus Indien und Tibet, teilweise vergoldet, zeigen den hohen Stellenwert der Objekte. ❑

r Wetzlarer Festspiele 2018

Dienstag, 3. Juli, 20.30 Uhr Molières „Die Streiche des Scapin“

Freitag, 6. Juli, 20.30 Uhr Thomas Hoffmann & seine Brass Band

Die Ausstellung zeigt eine spannende Auswahl unterschiedlichster Feuerzeuge, unter denen sich zum Beispiel auch pneumatische Feuerzeuge, Solarfeuerzeuge, elektrische Feuerzeuge, Amorce Feuerzeuge und Streich- und Reibradbenzinfeuerzeuge heutiger Provenienz finden.

Donnerstag, 26. Juli, 20.30 Uhr Dirk Schäfer singt Jacques Brel SOMMERPERLEN IM „ROSENGÄRTCHEN“

Altstädter Markt 6

Der größte der drei Spielorte der Wetzlarer Festspiele liegt in einem Park: Das Rosengärtchen. Die Freilichtbühne fasst 1.000 Besucher und ist eine der schönsten Bühnen Deutschlands. Jedes Jahr finden dort im Sommer um die zwanzig große Aufführungen statt. In diesem Jahr gehören der Jacques Brel Abend mit Dirk Schäfer, die Komödie von Molière „Die Streiche des Scapin“, das humorvolle Konzert der Brass Band Berlin und das Showmusical mit den Hits von Michael Jackson zu den Sommerperlen, die einen Besuch in Wetzlar lohnen.

63450 Hanau

www.wetzlarer-festspiele.de

Deutsches Goldschmiedehaus

Telefon (06181) 256556

regiotto mittelhessen wetterau taunus

53


r

- Advertorial -

- Advertorial -

Essen. Trinken. Relaxen. Wohlfühlen.

TERMIN-VORSCHAU: Tandreas Grillgut Freitag, den 13.07.2018 von 19:00 bis 23:00 Uhr Inspiration Big Green Egg – mehr als nur ein Grill! Mit dem Big Green Egg kann jeder das ganze Jahr hindurch Outdoor-Küche genießen. In Kooperation mit unserem Partner „Das Herrengut“ in Gießen präsentieren wir Ihnen an diesem Abend eine Vielfalt von Leckereien, zubereitet auf dem einzigartigem Keramik-Grill „Big Green Egg“

IN  EINER  GEMÜTLICHEN  ATMOSPHÄRE

mit netten Menschen – was gibt es Schöneres? Herzlich willkommen, hallo Heimat, hallo Süden. Bei unseren Gerichten legen wir unser Augenmerk auf den Glauben an gute Qualität durch ausgesuchte Produkte aus der heimischen Region sowie dem Sonnenland Spanien. Wir legen besonderen Wert auf sorgfältige und frische Zubereitung. Wir beziehen die Mehrheit unserer Lebensmittel aus dem heimischen Umfeld. Die neue Speisekarte unseres Küchenteams mit Küchenchef Timo Fago ist eine Verbindung aus regionaler und mediterraner Küche sowie längst vergessenen Lieblingsgerichten. Wir lieben nicht nur die Heimat, sondern auch die Gerichte des Südens. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Tanja Gerlach und das Tandreas-Team

54

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Grillparty inkl. Wein-, Gin- und Craftbierbar all inclusive 119 EUR pro Person Flower Power Culinary Day Samstag, den 11.08.2018 ab 17:00 Uhr Tandreas meets Blumen Vogt. Leckereien im Blumengarten der Gärtnerei Blumen Vogt mit PopUp Wine- und Cocktailbar.

Tandreas Hotel Restaurant Weinlounge

Licher Straße 55 35394 Gießen Telefon: 0641 - 94 07-0 E-Mail: info@tandreas.de www.tandreas.de


r

Theater 28. Juli bis 21. August jeweils 20:30 Uhr

BAD  HERSFELDER  FESTSPIELE  |  SCHLOSS  EICHHOF

inDien

Dienstag, 17. Juli, 20:30 Uhr

WETZLARER FESTSPIELE  ·  ROSENGÄRTCHEN

CYrano De berGeraC GROSSE NASE, SCHARFER DEGEN, ebenso scharfer Verstand, dazu ein heißes Herz der - weltberühmte Cyrano. Edmond Rostand schrieb das romantisch-komödiantische Schauspiel über den großmütigen Dichter und Draufgänger Cyrano de Bergerac im Jahre 1897. Das Werk gehört zu den großen Stoffen der Weltliteratur. Das Theater Poetenpack Potsdam bringt das Stück auf die Wetzlarer Festspielbühne. Inhalt: Cyrano de Bergerac, der kluge, freiheitsliebende Poet, leidet unter seiner lächerlich langen Nase. Christian de Neuvillette, ein junger Musketier aus Cyranos Kadettentruppe, ist attraktiv, ihm mangelt es jedoch an Geist. Beide schwärmen für Roxane, die Schönste der Pariserinnen. Diese jedoch möchte beides, einen schönen und dazu intelligenten Mann. So schließen die beiden Männer einen verhängnisvollen Pakt. Cyrano schreibt in Christians Namen bezaubernde Liebesbriefe, während dieser Roxane küssen darf. Die Wahrheit kommt erst viel zu spät ans Licht. ❑

Montag, 16. Juli, 20:15 Uhr | Premiere

BURGFESTSPIELE BAD VILBEL

ZieMliCH besTe freUnDe PHILIPPPE ist der Nachkomme einer französischen Adelsfamilie und erfolgreicher Geschäftsführer eines Champagnerunternehmens. Seit einem Gleitschirmunfall ist er jedoch vom Hals abwärts querschnittsgelähmt und muss rund um die Uhr betreut werden. Als die Stelle des Pflegers besetzt wird, erscheint auch der arbeitslose Ex-Sträfling Driss zum Vorstellungsgespräch. Driss braucht für das Arbeitsamt eine Ablehnung samt Unterschrift, um weiter Arbeitslosengeld beziehen zu können. Sein dreistes Auftreten beschert ihm jedoch das genaue Gegenteil: Philippe stellt Driss als Pfleger ein. Mit seiner ungehobelten, unverschämten Art unterscheidet sich Driss nicht nur vom geschulten Pflegepersonal, sondern auch von Philippes gesamter Lebensumwelt. Während Driss seine neuen Aufgaben zu meistern lernt, scheint Philippe die unverblümte, authentische Weise seines neuen Pflegers gut zu bekommen. Es entwickelt sich ein Vertrauensverhältnis, das bald zu Freundschaft wird. ❑

56

regiotto mittelhessen wetterau taunus

SIE HASSEN SICH auf den ersten Biss: Bösel und Fellner überprüfen im Auftrag des Fremdenverkehrsamtes in der tiefsten bayerischen Provinz die Einhaltung der Hygienevorschriften und kämpfen sich täglich vom labbrigen Schweinsbraten bis zur schimmeligen Dusche vor. Der wortkarge, verbitterte Bösel frisst (in Form von panierten Schnitzeln) alles in sich rein, während Fellner am liebsten aus der Haut fahren würde: ein hoffnungsloser Spießer, der auf der Yoga-Welle reitet und glaubt, sein Glück dereinst in Indien zu finden - da muss vermutlich alles besser und schöner sein als Zuhause. Die beiden lassen keine Gelegenheit aus, einander auf die irrwitzigste Weise auf die Nerven zu gehen und zu schikanieren, bis Fellner aus heiterem Himmel von seiner Freundin (durch eine Nachricht auf der Mobilbox) verlassen wird. Bösel zeigt (vermutlich seit Jahren) das erste mal wieder menschliche Regungen, es entsteht eine Freundschaft zwischen den beiden Unverbesserlichen, die in einer der hinreißendsten Liebeserklärungen der Theatergeschichte gipfelt: auf der Gemeinschafts toilette eines heruntergekommenen Landgasthofs. ❑

Freitag, 28. September, 20 Uhr

STADTHALLE WETZLAR

Dinner fÜr spinner SCHLAG AUF SCHLAG fallen die Pointen in dieser geistreichen Screwball-Komödie von Francis Veber, über die in Frankreich mehr als acht Millionen Zuschauer Tränen lachten. Aus der Feder desselben Autors stammen auch die Drehbücher zu „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ und „Ein Käfig voller Narren“. Inhalt: Der überaus gutmütige Finanzbuchhalter Matthias (Gerhardt) gibt sich alle Mühe, dem hexenschussgeplagten Peter (Lindbergh), der ihn zum Dinner eingeladen hat, zu helfen. Jedoch er löst dabei unabsichtlich eine Katastrophe nach der anderen aus. Innerhalb von zwei Stunden stellt er das Leben des Verlegers total auf den Kopf. Das komödiantische Chaos nimmt seinen Lauf: Peters Frau verlässt ihn. Seine Geliebte ist er auch los. Und zu allem Überfluss deckt Matthias auch noch die so gut verborgene Steuerhinterziehung auf. ❑


r

„Aufgemöbelt“! - Advertorial -

valder-wohnen Polster- und Gardinenwerkstatt STOFFE UND SITZMÖBEL valder-wohnen Polster- & Gardinenwerkstatt steht für anspruchsvolles und handwerkliches Wohnen, sowohl in den neu renovierten Ausstellungs- und Werkstatträumen in Lich als auch in einem besonderen Ladengeschäft in der Krämerstraße 4 in der Wetzlarer Altstadt mit seiner vielfältigen Auswahl an ausgesuchten Stoffen und Sitzmöbeln. valderwohnen steht auch für Beratung zum Thema Raumausstattung, für Polsterarbeiten aller Art und für die Anfertigung von Fensterdekorationen. Zu den Leistungen des Handwerksbetriebs zählen die Anfertigung, Aufarbeitung, Restauration und Bezugsarbeiten von Sitzpolstermöbeln, die Lederoberflächenbearbeitung und -reparatur sowie die Restauration von klassischen Fahrzeuginnenausstattungen. Die individuelle Anfertigung von zeitgenössischen und klassischen Fensterdekorationen und Gardinen, modernem innenliegenden Sicht- und Sonnen- sowie Insektenschutz sind ein

weiterer Schwerpunkt im handwerklichen Leistungsspektrum des Raumausstattermeisters. valder-wohnen sorgt für eine individuelle und fachgerechte Beratung – sowohl im Ladengeschäft als auch beim Kunden vor Ort.Dazu gehört die Präsentation von Stoff- und Technikmustern ausgewählter Verlage und Hersteller. Erst durch eine fachlich versierte Auswahl bekommt der Kunde die Möglichkeit, seinen eigenen Stil zu finden und ihn zu untermalen. Neben dem Raumausstattungsservice, den Sitzmöbeln und den Stoffen renommierter Hersteller findet man bei valder-wohnen Teppichböden, englische Kreidefarben, stilvolle Lampen sowie zahlreiche ansprechende Wohnaccessoires.

Zum Fuchsstrauch 3 35423 Lich Telefon (0 64 04) - 66 14 72 07-0 E-Mail: info@valder-wohnen.de Krämerstraße 4 35578 Wetzlar Telefon (0 64 41) 4 64 75 www.valder-wohnen.de

Stefan Theiler und sein Team freuen sich, Sie in Lich, Zum Fuchsstrauch 3, oder in Wetzlar in der Krämerstraße 4 begrüßen zu dürfen! regiotto mittelhessen wetterau taunus

57


r

- Advertorial -

Ideen aus Holz

WOHNTRÄUME  WERDEN WAHR

Wenn es um die Umsetzung Ihrer Wohnträume geht, ist die Schreinerei holzplan GmbH gerne Ihr erster Ansprechpartner. Bei einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort erstellt Ihnen das Schreinerei Team gerne ein unverbindliches Angebot und entwickelt für Sie eine individuelle Lösung zur Neu- und Umgestaltung Ihrer Wohnräume. Die erfahrene Schreinerei liefert maßgenaue Sonderanfertigungen für den Privatund Objektbereich. Sie erhalten Möbellösungen ganz nach Ihren Vorstellungen, die mit langjähriger Berufserfahrung und mit modernster Maschinentechnik fachgerecht umsetzt werden. Entsprechend Ihren Wünschen fertigt die Schreinerei holzplan GmbH Einzelmöbel, Einbauschränke sowie Küchen- und Badezimmermöbel. Für die Herstellung der Möbel werden ausschließlich hochwertige Materialien und Beschläge namhafter Hersteller und Lieferanten verwendet, um den Kunden eine bestmögliche Qualität liefern zu können. „Qualität und termingerechte Lieferung ist unser Anspruch! Damit beginnen wir in der Planung und führen dies bis zur Endmontage fort, nach diesem Vorsatz arbeiten wir stets“, erklären die drei Geschäftsführer der Schreinereiholzplan GmbH. Informieren Sie sich auf der Homepage www.schreinerei-holzplan.de über das Leistungsspektrum oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf unter (0 60 03) 2 73 86 00 oder per E-Mail an: info@schreinerei-holzplan.de Das Team der Schreinerei holzplan GmbH freut sich über Ihre Anfrage!

58

regiotto mittelhessen wetterau taunus

holzplan Schreinerei-Innenausbau Bornweg 100 61191 Rosbach Tel. (06003) 2738 600 info@schreinerei-holzplan.de www.schreinerei-holzplan.de


r

Unternehmensporträt

Außenansicht des Louvre Abu Dhabi. Foto: Louvre Abu Dhabi

Weltweit einzigartiger Museumsbau Lahnau Akustik baut die erste und bisher einzige fugenlose Akustik-Kühldecke aus Blähglas in Abu Dhabi MIT DEM LOUVRE ABU DHABI haben die Vereinigten Arabischen Emirate, ein großangelegtes Museumsprojekte mit Exponaten, die von der Antike bis ins 21. Jahrhundert datieren, umgesetzt und damit ein kulturelles Monument der Superlative geschaffen. Das Architektenbüro Ateliers Jean Nouvel aus Paris setzte den Auftrag, mit dem Gebäude die moderne Architektur mit der Tradition arabischer Bauten zu verbinden, hervorragend um. Über 50 Gebäude mit Flachdächern, die sich durch schmale, dazwischen liegende Wege und einer Vielzahl von Wasserbassins auszeichnen, werden von einer flachen, lichtdurchlässigen Metallkuppel mit einem Durchmesser von gut 180 Meter überdeckt. 13.400 Quadratmeter fugenlose akustikdecken aus blähglas Die Temperaturen in Abu Dhabi erreichen in den Sommermonaten regelmäßig bis über 50 Grad Celsius. Daher wurden im Museum aufwändige Systeme zur Kühlung der Ausstellungsgebäude benötigt. Einen wesentlichen Teil der Kühlleistung im Inneren der Gebäude übernimmt ein fugenloses Deckensystem der Lahnau Akustik. Die

komplexe Deckenkonstruktion verbindet modernste Technik (Akustik und Kühlung) mit zeitloser Ästhetik. In den vier Eingangsgebäuden wurden mit Hilfe von fugenlosen Akustik-Kühldecken modernste Kühlsysteme unsichtbar verbaut. Insgesamt wurden im Louvre Abu Dhabi etwa 1.400 Quadratmeter Akustik-Kühldecken und mehr als 12.000 Quadratmeter Akustikdecken fugenlos installiert. Es handelt sich um die ersten und bisher einzigen fugenlosen Akustik-Kühldekken aus Blähglas in den Emiraten. Der mittelhessischen Firma Lahnau Akustik GmbH wurde der Auftrag zum kompletten technischen Support inklusive Auslegung und Berechnung der Kühldecken sowie Schulungen des Projektteams zugeteilt. entscheidung für lahnau akustik aufgrund der hochwertigen optik und Qualität der blähglas-Decken Den Zuschlag erhielt die Lahnau Akustik GmbH letztlich aufgrund der hochwertigen Optik und Qualität der Mikropor Decke und dass dadurch modernste Technik und Komfort unsichtbar in einem System integriert werden konnten. Hierdurch konnte eine Vielzahl an Mitbewerbern im Vorfeld ausgestochen werden. Die Feinporigkeit und die homogene, feinstrukturierte Oberfläche des Putzes überzeugten das Architektenbüro und Bauherren gleichermaßen. Die Mikropor Akustikdecken enthalten einen hohen Anteil Blähglas. Lahnau Akustik setzt dabei auf ihren langjährigen Partner, die Dennert Poraver GmbH, die den Rohstoff für die Deckenplatten aus Recyclingglas herstellt. ❑

Das internationale Bauteam wurde vor Ort durch die Firma Lahnau Akustik GmbH geschult. Foto: Lahnau Akustik / bpr

DIE  LAHNAU  AKUSTIK  GMBH

Als Hersteller von innovativen und ökologischen Akustikbaustoffen produziert die Lahnau Akustik GmbH am Firmenstandort im mittelhessischen Lahnau Akustiksysteme aus Recycling-Glas, Metall, Holz und Akustikschaum. Lahnau Akustik sieht ihre Aufgabe darin, den Planern, Bauherren und Behörden zugelassene Decken- und Wandsysteme für die Realisierung Ihrer Gebäude bereitzustellen, die eine Vielzahl der erforderlichen Randbedingungen wie zum Beispiel Akustik, Brandschutz, Lichtreflexion, Stabilität, Flexibilität aber vor allem die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Nutzers erfüllen. Die umfangreiche Produktpalette ist speziell für den Einsatz in Bürogebäuden, Banken, Konzerthäusern, Dorfgemeinschaftshäusern, Schulen, Sporthallen und Kindergärten konzipiert. Neben einer Vielzahl an Standardlösungen bietet Lahnau Akustik geprüfte und zugelassene Komplettsysteme, auch für komplexe Anforderungen wie zum Beispie in Sporthal- len, Schwimmbädern oder Raumschießanlagen. Kompetenzkern der Lahnau Akustik GmbH ist es, objektbezogene und spezifische Individuallösungen gemeinsam mit dem Kunden zu entwickeln und umzusetzen.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

59


r DER  DIALOGGARER VON  MIELE

Fotos: LEICHT Küchen

Kreativ kochen Natürliche Materialien prägen Design und Funktion KoCHen isT KreaTiver proZess, Herausforderung und Freude zugleich. Dazu gehören hochwertige Zutaten und feine Gewürze ebenso wie professionelles Kochwerkzeug. Um die vielen unersetzlichen Küchenhelfer professionell, übersichtlich geordnet und schnell griffbereit unterzubringen, hat LEICHT mit Q-BOX im hauseigenen Interior Design Studio ein in Optik und Funktion ganz eigenständiges Ordnungssystem für die Schubladen-Innenausstattung entwickelt. Der Name ist Programm: Der Buchstabe „Q“ steht zum einen für den englischen Begriff „queue“, das heißt einreihen, aneinanderreihen – und damit für die Modularität des Systems. Und zum anderen phonetisch für das Wort „Cubic“, also „Raum“ und damit für „Raumvolumen“ und „optimale Raumnutzung“. Mit Q-BOX wird jedes Öffnen einer Schublade oder eines Auszugs zum Erlebnis. Modern und zugleich zeitlos in der Formgebung, funktionell ausgereift bis ins Detail, bildet der Einsatz natürlicher Materialien bei dieser wertigen Innenausstattung das übergeordnete Gestaltungsprinzip. Eichenholz in seiner authentischen Farbgebung, stabile herausnehmbare Bodenschalen mit einer schwarzen CarbonstrukturOber- fläche sowie mattweißes Porzellan verbinden sich zu einem Gesamtbild von hoher Ästhetik und perfekter Funktion. Die formschlüssig eingepassten, hartelastischen Profilschalen in Carbonoptik bilden eine rutschhemmende und dämpfende Basis. Besonders elegant stellt sich der bündige Materialübergang von Profilschale zu Holzsteg dar. Die Trennfuge ist höher gesetzt, so dass die übliche Verschmutzungsneigung in den Ecken entfällt. Die Profilschalen lassen sich zur Reinigung einfach entnehmen. Praktische Funktionselemente wie Messerblock und Foliendispenser können optional eingelegt werden. Das Angebot umfasst darüber hinaus dicht schließende Porzellankeramikdosen-Sets, Flaschenhalter und Glasdosen mit Edelstahl-Deckel. Q-Box ist für alle gängigen Korpustiefen erhältlich. ❑ 60

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Einen Fisch im Eisblock garen, oder ein Kalbsfilet im Bienenwachsmantel? Ohne dass Eis und Wachs dabei schmelzen? Es ist an der Zeit, das Kochen neu zu denken – mit dem Dialoggarer von Miele. Erstmals kommt hier eine Technologie zum Einsatz, die mittels elektromagnetischer Wellen auf die Beschaffenheit von Lebensmitteln auf intelligente Weise eingeht. So gelingt Fleisch gleichmäßiger und saftiger, Fisch und Gemüse behalten ihre feine Struktur und Teig geht deutlich besser auf. Unterschiedlichste Zutaten eines kompletten Menüs kommen zusammen frisch aufs Blech und werden auf den Punkt gleichzeitig fertig – und dies bis zu siebzig Prozent schneller als mit herkömmlichen Garverfahren. Obwohl äußerlich von einem Backofen nicht zu unterscheiden, eröffnet der Dialoggarer bislang völlig ungeahnte Koch- und Genusserlebnisse. Ein Beispiel, das bei Vorführungen für große Verblüffung sorgt, ist ein rohes Fischfilet in einem Eisblock, der in den Dialoggarer gegeben wird. Das Ergebnis: Nach wenigen Minuten ist der Fisch gegart, während das Eis selbst nach wie vor gefroren ist. Ein weiterer wesentlicher Vorteil der M Chef Technologie besteht darin, dass Lebensmittel „im Volumen“ gegart werden, ein Filet beispielsweise vom Rand bis in den Kern gleichmäßig rosa gelingt. Beim klassischen Backofen ist das viel schwieriger, da der Wärmetransport immer von außen nach innen erfolgt. ❑

DIE RÖMISCHE KÜCHE Sie gilt seit vielen Jahren als Geheimtipp unter Gourmets. In seinem Römer Kochbuch zollt Edgar Comes der kulinarischen Vielfalt des Imperium Romanum Tribut, doch das preisgekrönte Kochbuch war lange Zeit vergriffen. Im Sommer 2018 ist nun endlich die lang ersehnte Neuauflage erschienen. Neben der edlen Präsentation samt neuem Layout wurden auch viele Rezepte überarbeitet, um Anfängern und Fortgeschrittenen an der Kochstelle zu gleichen Teilen gerecht zu werden. Von Vorspeisen über die sehr vielfältigen Hauptgerichte bis hin zu den Desserts des antiken Roms präsentiert der Autor abwechslungsreiche Rezepte. Das Römer Kochbuch beschreibt die Entwicklung der römischen Küche von ihrer Entstehung in archaischer Zeit bis hin zu einer Perfektion, die einem Marcus Gavius Apicius – dem größten Feinschmecker der Antike – würdig war. Dabei werden auch die damals vorhandenen Zutaten samt der Kräuter und Gewürze detailliert beschrieben. Zusätzlich finden sich im Römer Kochbuch praktikable Tipps, wo diese Zutaten und eine stilechte Keramikausstattung bezogen werden können – so macht die antike Kochkunst auch vor einer modernen Einbauküche keinen Halt. ❑


- Advertorial -

Küchen, so einzigartig wie Sie!

LUST  AUF KÜCHE Seit 1978 steht das Familienunternehmen Küchenstudio Kern für kompetenten, freundlichen Service und höchste Qualität. Mit langjähriger Erfahrung und neuester Technik sowie eigens angeschlossener Schreinerei werden individuelle Wünsche Wirklichkeit. Erleben Sie das fantastische Ambiente unserer Küchenwelt, in der wir Technik, Funktionalität und Design vereinen. Wir freuen uns auf Sie!

Küchenstudio Kern Qualität aus Tradition An der Birkenkaute 1 61231 Bad Nauheim

Ihr Harald Kern Telefon: (06032) 8 55 21 www.kuechenstudio-kern.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

61


r

Studium und Beruf

- Advertorial -

Wirtschaftswissenschaften an der JlU in Gießen Campus-Flair und eine persönliche Atmosphäre entspannter Campus-flair, eine persönliche atmosphäre und die verbindung von wissenschaftlichen Methoden mit der praxis charakterisieren den traditionsreichen und zugleich modernen fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Justus-liebig-Universität Gießen. als älteste ökonomische fakultät Deutschlands mit der Gründung im Jahre 1777 steht der fachbereich heute in der lehre für eine breite ausbildung mit der Möglichkeit, individuelle schwerpunkte zu belegen und für eine forschung, die maßgeblich durch praxisnahe fragestellungen geprägt ist.

Unser Ziel in der Lehre ist es, Generalisten mit Schwerpunkt auszubilden. Im Studiengang Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften integrieren wir betriebs- und volkswirtschaftliche Inhalte. Auf diesem Fundament aufbauend, wird eine Spezialisierung durch Schwerpunktsetzung gefördert. Studierende erlernen ein breites Verständnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen und werden zugleich bestens auf künftige Aufgaben in einer sich enorm wandelnden Wirtschaftswelt vorbereitet. Die meisten unserer Absolventen arbeiten später in Unternehmen. Wir achten daher auf eine problemlösungsorientierte Ausbildung. Die forschungsbasierte universitäre Lehre legt ein

62

regiotto mittelhessen wetterau taunus

besonderes Augenmerk auf die Vermittlung von Denkstrukturen. Studierende werden qualifiziert, Inhalte und Standpunkte kritisch zu reflektieren sowie neuen Herausforderungen strukturiert und mit innovativen Methoden zu begegnen. In Vorlesungen, Workshops oder Projektseminaren arbeiten wir eng mit Gastreferenten aus unterschiedlichen Berufsfeldern zusammen, die für Studierende frühzeitig einen Bezug zur Praxis herstellen. Wir bieten Ihnen ein inhaltlich flexibles Studienprogramm mit der Option, sich ein individuelles Kompetenzprofil anzueignen. Sie können im Bachelor inhaltliche Schwerpunkte setzen und einen Major (siehe Übersicht) nach Ihren Präferenzen und persönlichen Stärken belegen. Nutzen Sie an der JLU zusätzlich die Vorteile einer Volluniversität. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit über den Tellerrand zu schauen und Veranstaltungen an insgesamt elf Fachbereichen zu belegen. Bachelor-Studierende bereiten wir sowohl auf den Berufseinstieg als auch auf ein weiterführendes Master-Studium vor. Insbesondere erlangen Sie bei uns eine exzellente Methodenkompetenz, die Sie für beide Karrierepfade qualifiziert. Unser Studiengang in Wirtschaftswissenschaften ist akkreditiert und schließt mit dem akademischen Grad eines „Bachelor of Science“ ab. ❑

Justus-Liebig-Universität Gießen Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Licher Str. 70 35394 Gießen

Ansprechpartner: Kim J. Habermehl Tel.: 0641 / 99 22622 www.uni-giessen.de/fbz/fb02 studiendekanat@wirtschaft.uni-giessen.de

Bewerben Sie sich jetzt für einen Bachelor- oder Master-Studiengang. Bewerbungsfrist 15. Juli!

Major-Varianten im Bachelor: • Business Administration • Finance and Accounting • Management • Economics • General Business and Economics


- Advertorial -

5 Jahre leidenschaft für die Marke Mini! Stefan Lisiecki, MINI Exklusiv Verkäufer bei ASW Wahl in Gießen, ist nun seit fünf Jahren für die Marke MINI zuständig und ist nach wie vor davon begeistert

MINI-Verkäufer Stefan Lisiecki

„Mini isT einfaCH leiDensCHafT und diese haben auch die Kunden für ihren Mini! Mini ist für mich individualität und Qualität. Die fahrzeuge sind aufregend und bleiben weiterhin dem historischem Design der Marke treu! Wer arbeitet nicht gerne mit einer solchen Marke zusammen?“, so stefan lisieki von asW Wahl.

Die Marke MINI hat ihren Ursprung im Jahre 1959 in England und wurde von Sir Alec Issigonis gegründet. Die Marke gewann vor allem durch die großzügigen Platzverhältnisse auf kleinstem Raum, dem Konstrukteur John Cooper und dem Rennsport an Bekanntheit. Seit 2001 ist MINI Teil der BMW Group und somit auch im Repertoire der Wahl-Group. Die Wahl-Group kann mit ihrer über 110-jährigen Firmengeschichte mit MINI absolut mithalten und ist außerdem ein familiengeführtes Unternehmen. Die Gruppe gehört zu den 20 größten Autohandelsgruppen Deutschlands und zählt mittlerweile über 25 Autohäuser, davon führen vier die Marke MINI. Im nächsten Jahr feiert der MINI sein 60jähriges Bestehen: Die MINI-Modelle bieten aber nicht nur seit 60 Jahren Gokart-Feeling, sondern zählen seit jeher, auch im Jahr 2018, zu den wertstabilsten Fahrzeugen im Kleinwagensegment. „Ein MINI ist ein „Understatement-Fahrzeug. Wenn das Design dem Geschmack entspricht, passt ein MINI zu jeder Zielgruppe“, so Lisiecki. Durch die Erweiterung der Produktpalette ist für jeden Kundenanspruch etwas dabei. Stefan Lisiecki hat jedoch seinen Liebling: „Ein MINI John Cooper Works Cabrio in British Racing Green, mit Sitzen in ‚Malt Brown‘. Und natürlich darf der Union Jack auf dem Dach und den Rückleuchten nicht fehlen!“ MINI wappnet sich derzeit unter anderem mit neuem Design und den PlugIn-Hybrid Modellen für die Zukunft und entspricht immer dem Zeitgeist! Ab 2019 wird es auch eine voll elektrische Version des MINI geben. Die Wahl-Group und Stefan Lisiecki sind stolz, diese Marke zu führen und hoffen auf weitere 60 Jahre MINI! Sie möchten auch das Gokart-Feeling spüren? Vereinbaren Sie jetzt eine Probefahrt bei Ihrer Wahl-Group. Ihr Stefan Lisiecki.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

63


r

Regionalia Gießener Kultursommer

Madame Butterfly |

WIR SIND MIT  SCOOTER , Nena, Johannes Oerding und Wincent Weiss deutlich eine Liga größer geworden, so der Veranstalter Dennis Bahl. Der Kultursommer auf dem Gießener Schiffenberg mit namhaften Künstlern findet bereits zum 4. Mal statt, dieses Jahr vom 23. August bis zum 03. September. „Wir freuen uns, dass wir die Künstler mit dem Team und der Location begeistern konnten“, so Dennis Bahl, der mit dem Vorverkauf, gerade was Pop-Ikone NENA oder die Dance-Formation SCOOTER angeht, schon sehr zufrieden ist. Der sommerliche Event auf dem Klostergelände Schiffenberg zieht mittlerweile über 30.000 Zuschauer an. Die Besucher können sich in diesem Jahr auf einen Johannes Oerding, auf Deutschlands Reggae-Star Gentleman, und den Newcomer des Jahres Wincent Weiss freuen. Mit dabei auch Musiklegende Roger Hodgson, das beliebte AMIGOS-Fest, Atze Schröder und der Poetry Slammer Lars Ruppel. Dazu kommte das FREUDENTANZ FESTIVAL mit den Bands Saltatio Mortis, Fiddler’s Green u.v.m. ❑

WIE  IN  JEDEM  JAHR darf man sich auch im Sommer 2018 wieder auf eine klassische Opernaufführung auf Schloss Braunfels freuen. Opera Classica Europa ist am 10. und 11. August in Braunfels zu Gast und präsentiert Puccinis weltberühmte Oper „Madama Butterfly“ im Schlosshof. Puccinis Oper handelt von der Liebesgeschichte zwischen der Geisha Cio-Cio-San, genannt Butterfly, und dem Marineoffizier Pinkerton, der mit den amerikanischen Streitkräften in Japan stationiert ist. Pinkerton erwidert die innige Liebe der kleinen Japanerin nicht ernsthaft und sucht in erster Linie etwas Abwechslung während seines Aufenthaltes in Nagasaki. Er heiratet seine Gespielin sogar nach japanischem Recht, wohl wissend, dass diese Heirat für ihn als Amerikaner nicht bindend ist. Schon bald erwartet Butterfly ein Kind von ihm. Die glückliche Zeit währt jedoch nicht lange, da Pinkerton Japan wieder verlassen muss. Nach drei Jahren kehrt er, von seiner neuen amerikanischen Gattin begleitet, wieder zurück, um sein Kind zu holen. Butterfly, die stets an ihn und seine Rückkehr geglaubt hatte, erfährt nun die bittere Wahrheit und muss sich eingestehen, dass ihr geduldiges Warten nicht belohnt werden würde. Enttäuscht, voller Verzweiflung trifft sie ihre Entscheidung. ❑

Rosenfest |

13. bis 16. Juli

DER  HÖHEPUNKT des 150-Jahre-Jubiläums ist 2018 das traditionelle Rosenfest. Vom 13. bis zum 16. Juli heißt das Rosendorf Steinfurth zum 46. Mal seine Gäste willkommen. Was 1912 mit der ersten lokalen Ausstellung von Schnittrosen begann, zählt mittlerweile zu einem überregional beachteten Veranstaltungshighlight: Vier Tage lang verfallen Dorfbewohner und tausende Besucher dem Farb- und Formenreichtum und den betörenden Düften der schönsten aller Blumen. Hunderte Sorten der edlen Schönen präsentieren sich in der Rosenschau, die passend zum 150-jährigen Jubiläum der Steinfurther Rose die vergangenen 15 Jahrzehnte in Form von Tischinszenierungen in ihr Konzept integriert. So steht das Jahr 1898 beispielsweise im Zeichen des Bad Nauheimer Jugendstils. Am Samstagabend tauchen über 2.000 Kerzen die Rosen in romantisches Licht. Für Schau- und Kauflustige empfehlenswert ist der Rosenmarkt, der am Samstag und Sonntag zum „sinnlichen“ Bummel einlädt. ❑

64

regiotto mittelhessen wetterau taunus

10. u. 11. Aug.

Christer Strömholm Nana, Place Blanche, Paris 1961 © Christer Strömholm Estate 2014

Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie MIT  DER  ERÖFFNUNG des neuen Leitz-Park Areals präsentiert Leica Besuchern zahlreiche Ausstellungen in den neuen Räumlichkeiten der Leica Camera AG sowie der Leica Galerie Wetzlar. Ein besonderer Höhepunkt in dem neuen Museumsgebäude ist die Jubiläumsausstellung „Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“, die nach erfolgreichen Stationen weltweit nun bis Ende Oktober im Leitz-Park gastiert. Im Fokus der Wanderausstellung mit beeindruckenden Bildern von berühmten Leica Fotografen sowie zahlreichen Exponaten aus 100 Jahren Kleinbildfotografie steht der revolutionäre Umbruch durch eine technische Innovation – die handliche „Ur-Leica“. Die Kleinbildkamera sorgte nicht nur für Wandel und Fortschritt im Bereich der Fotografie, sondern auch für einen erheblichen gesellschaftlichen Umschwung: Bilder, die sich ins kollektive Gedächtnis eingeprägt haben, sind ab den 1920er Jahren größtenteils mit der „Leica“ („Leitz-Camera“) fotografiert worden und haben so das Zeitgeschehen eindrucksvoll dokumentiert.


r

Regionalia Ausstellung im Mathematikum Wie groß ist unendlich? Was gibt es unendlich oft? Und wie kann man Unendlichkeit denken? Die Mathematik, sie ermöglicht einen Zugang zu diesem Thema – sie zeigt Wege, wie man sich der Unendlichkeit nähern und sie ein Stück weit begreifen kann. Die Sonderausstellung des Mathematikums „Kein Ende in Sicht – Unendlichkeit zum Anfassen“ lädt mit über 20 Experimenten dazu ein, dem Phänomen Unendlichkeit auf die Spur zu kommen. Noch bis Ende März 2019 können Besucher des Mathematikus das Phänomen „Unendlichkeit“ im Spannungsverhältnis zwischen Alltäglichkeit, Unvorstellbarkeit und Mathematik erforschen. Die Ausstellung in Gießen versucht die Unendlichkeit erlebbar, erfahrbar und womöglich sogar durchschaubar zu machen. Sie ist nicht belehrend, sondern lädt die Besucher dazu ein, sich unbeschwert mit dem Thema auseinanderzusetzen. ❑

Städtische Mobilität JLU und THM mit Leihradprojekt Seit diesem Sommer stehen an 14 Stationen an der Justus-Liebig-Universität und der THM sowie am Gießener Bahnhof insgesamt 360 Leihräder der Firma Nextbike bereit, davon 300 JLURäder und 60 Sieben-Gang „Ecobikes“ in THM-Grün. Bereits seit Anfang April hatte die JLU Leihräder an mehreren Stationen zur Verfügung gestellt. Mit den Leihrädern fördern die beiden Gießener Hochschulen die umweltfreundliche Mobilität. Zugleich setzen sie damit eine Maßnahme um, die im Prozess „Consilium Campusentwicklung Gießen II“ zur Entwicklung des Hochschulstandortes Gießen eine wichtige Rolle gespielt hat. Das Leihradsystem ist offen für alle Interessierten. Voraussetzung ist eine Registrierung bei Nextbike. Die Studentinnen und Studenten der

60 Sieben-Gang „Ecobikes“ tragen das Logo der THM. Mit JLU-Logo versehen sind sogar 300 Fahrräder der Firma Nextbike.

beiden Gießener Hochschulen erhalten über ihren Semesterbeitrag 30 Freiminuten pro Fahrt für die Nutzung der Räder, für alle anderen gelten die normalen Tarife. Die Ausleihe und Rückgabe der Räder ist unter anderem per App und über eine Hotline möglich. Nur an den Stationen können die Räder ausgeliehen und wieder abgegeben werden. Wer registriert ist, kann auch alle anderen Nextbike-Systeme zu den jeweiligen Tarifen weltweit nutzen. ❑

IHR DUALES STUDIUM BACHELOR: Betriebswirtschaft Wirtschaftsingenieurwesen Ingenieurwesen Maschinenbau Ingenieurwesen Elektrotechnik Bauingenieurwesen Softwaretechnologie Organisationsmanagement in der Medizin

MASTER: Prozessmanagement Systems Engineering Technischer Vertrieb

h jetzt! c i s e i S en Bewerb

Weitere Informationen zu unseren Studiengängen, zum Einstieg ohne Abitur und zu freien Studienplätzen erhalten Sie von Frau Simone Hedrich unter 06441 / 2041 - 0 oder unter www.studiumplus.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

65


r

Rätsel und Gewinnsspiel Palästinenser- Frauenorgani- name sation

Quantum, Menge

eine Jacke

englisch: würdig eins

Putztuch

Bleichmittel

InternetVerbindung (EDV)

Stadt im Sultanat Brunei

5

kleine, unbestimmte Menge

O breiförmige Speise

Naturfarbstoff Grabinschrift (Abk.) chem. Zeichen für Gallium

Frauenkurzname

Sternschnuppe

12 griech. Vorsilbe: bei, daneben

18

Substanz der Gene (engl.)

Kontur

venezolanischer MagnetBundes- ende staat

schläfrig

13

14 Augenblick

Fahrrad (franz.)

11 ein Pflanzenkeim

Hautausschläge

19 8

japanischer Seidengürtel

einteiliger Schutzanzug Einheit d. elektr. Spannung

1

Abk.: Kfz-Z. Neuerschei- Kaiserslautern nung

4

5

Befinden

7

8

9

10

11

12

13

Zu gewinnen gibt es: 1. Preis: 2 x ein Viergänge-Menü in BASTIAN’S RESTAURANT in Friedberg Dorheim | www.bastians-restaurant.de sowie 10 x 2 Eintrittskarten für die Landesgartenschau 2018

regiotto mittelhessen wetterau taunus

2 männlicher franz. Artikel

20

Wenn es Ihnen gelingt, den im Kreuzworträtsel enthaltenen zusammengesetzten Begriff zu ermitteln, dann sollten Sie eine Postkarte zur Hand nehmen und mit der richtigen Lösung an folgende Verlagsadresse senden oder eine E-Mail an raetsel@midmedia.de schicken. Tipp: Es handelt sich um ein Bildungsangebot der Landesgartenschau Bad Schwalbach.

66

griechischer Hirtengott

Staat in Südwestafrika

1

6

Gesamteinsätze beim Poker

chem. Zeichen Germanium

Gewinnspiel

Adresse: Magazin regiotto Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim

Stadt auf Borneo

Ruinenstätte im Irak

3 3

7

Figur in ‚Iphigenie in Aulis‘

englisch: Ei

beleibt

2

Probeexemplar

6

Beschuldigung, Vorwurf

9 Ruf beim Stierkampf

italienischer Männername

Heldengedicht

sechster Monat im jüd. Kalender

Fremdwortteil: drei

16

Abk.: Ämter

Halbton unter c

ein Knollengemüse

arabischer Fürstentitel

Ergriffenheit

Gebirge in Marokko

Kellnerin

Küchengerät Figur in Ibsens ‚Wildente‘ nordeinstellige deutsch: Iltis Zahl

Abk.: Amtsgericht

Gefühl

Depotverwalter (Mz.) ein Hottentottenvolk

niederträchtig

Siegpreis

4

10 17

ungebund. Künstlertum deutsches Bundesland

großer Langschwanzpapagei

ehem. ital. Münze

Vorname v. Schauspieler Ganz

erhöhte Galerie

15 griechischer Anisschnaps

ital. Komponist † 1761

Völkergruppe

14

15

www.raetselschmiede.de

16

17

18

19

20


Gründerwoche Deutschland 12. bis 18. November 2018

Gründergeist und Unternehmertum in Hessen fördern Hessen zählt zu den Ländern mit intensiven Gründungsaktivitäten. Sie sind ein Beleg für die wirtschaftliche 1 und den Wohlstand eines Bundeslandes. Damit das so bleibt, müssen wir mehr Menschen für eine Vitalität Neugründung oder Betriebsnachfolge mobilisieren. Hessen hat ein eigenes Themenportal, das ausführlich und gut verständlich rund um das Thema Existenzgründung und über die individuelle Gründungsförderung informiert: existenzgruendung.hessen.de Machen Sie mit! Die Auftaktveranstaltung in Hessen steht unter dem „Gründen, Fördern, Wachsen 2018“. Sie wird von FRANKFURTMartin BUSINESS MEDIA DerCarla F.A.Z.-Fachverlag ausgerichtet und vom Hessischen Ministerium Wesner, Carl –und für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung aus dem Europäischen Fonds für regionale Ent1 wicklung (EFRE) gefördert. Mit Vorträgen, Diskussionsforen, einem Beratungscafé und dem GründermarktKarin Meier, Landeshauptstadt Dresden, Abteilung Gewerbeangelegenheiten platz bietet sie Gründern und Gründungsinteressierten ein Forum für Information, Diskussion, Austausch, 1 – Kür, Pflicht oder Schein? Coaching undRentenversicherung Networking: gruenden-foerdern-wachsen.de. Adelheid Dietrich, Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland Die1AngebotePwährend der Gründerwoche Deutschland sind in der Regel kostenfrei. Eine Übersicht über alle aktuellen Veranstaltungen, auch die hessischen, und weitere Informationen zur Gründerwoche Deutschland 2018 finden Sie unter gruenderwoche.de. Marita Eisenreich, Finanzamt Dresden

1 DATEV eG


DAS WESENTLICHE

AUGEN AUF! 100 Jahre Leica Fotografie Es gibt einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Leica Camera AG: die Vollendung des neuen Leitz-Parks. Zur Eröffnung präsentiert der Leitz-Park Wetzlar viele kulturelle Höhepunkte u. a. die legendäre Ausstellung „Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“ mit zahlreichen Ikonen der Fotografiegeschichte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! AUSSTELLUNG I LEITZ-PARK WETZLAR I 15. JUNI BIS ENDE OKTOBER 2018

Regiotto sommer 2018 online  

regiotto -Das Magazin für Mittelhessen, Wetterau, Taunus. Quartalsheft für die Region nördlich von Frankfurt am Main. Kultur, Veranstaltunge...

Regiotto sommer 2018 online  

regiotto -Das Magazin für Mittelhessen, Wetterau, Taunus. Quartalsheft für die Region nördlich von Frankfurt am Main. Kultur, Veranstaltunge...

Advertisement