Page 1

No. 1/2018 | Auflage: 22.500 Expl. | kostenlos

MITTELHESSEN | WETTERAU | NÖRDL. TAUNUS

Kunst, Kultur, Veranstaltung

Termine für die Region für drei Monate Essen und Trinken

Die passenden Weine zum Käse Ambiente und Lifestyle

Ideen für ein schönes Zuhause Im Gespräch

Ulrich Tukur unterwegs mit den Rhythmus Boys

Frühjahr 2018


www.schmidt-wetzlar.de · 06441 - 4 20 71 · info@schmidt-wetzlar.de


La Vinoteca de Colbon Wetzlar

r

Inhalt Frühjahrsausgabe Michel Hotel Wetzlar

Café Vogel Braunfels

?G

?B

Valder Wohnen Lich

Tapir

?D

?E

Gießen

Lars Netopil Wetzlar

?F Loh Fashion & Art Gießen

Academie de Beauté Gießen

Die Laguna in Asslar

?C

B C D E F G

Restaurant Tandreas Gießen

BLÜHENDE GÄRTEN

6-7

ULRICH TUKUR IM GESPRÄCH

8-9

DIE ALTE MÜHLE IN BAD VILBEL

10 - 11

FRANKFURTS HIGHLIGHTS

12 - 13

BAD HOMBURG HIGHLIGHTS

14 - 15

KÄSE TRIFFT AUF WEIN

20 - 22

Birkenhof Brennerei Nistertal regiotto mittelhessen wetterau taunus

3


Regionalia GrünGürtel & Grie Soß Frankfurts GrünGürtel, der etwa ein Drittel des Stadtgebietes einnimmt, ist nicht nur ein Segen für das Stadtklima, sondern auch ein Eldorado für Ausflügler. Durch den GrünGürtel führt ein rund 70 Kilometer langer Rundweg einmal um die Stadt. 2014 wurde er zu Deutschlands schönstem Wanderweg gekürt. Doch auch mit dem Rad lassen sich hier die vielen versteckten Schönheiten der Mainmetropole wunderbar entdecken. Von der Flussmündung der Nidda in Höchst geht es den Niddalauf entlang bis in den Frankfurter Norden. Bei der Bergetappe von Berkersheim nach Bergen-Enkheim muss man schon ordentlich in die Pedale treten. Südlich des Mains geht es von Oberrad im Osten der Stadt bis nach Schwanheim im Westen durch den Frankfurter Stadtwald. Ganz andere Ansichten prägen den Radweg rund um den Industriepark Höchst. Der zehn Kilometer lange Radweg schafft eine Verbindung zwischen dem Frankfurter GrünGürtel und dem Regionalpark RheinMain. An verschiedenen Stationen finden sich Informationen zu Industrie, Natur und Kultur. Eine weitere Verbindung mit dem Regionalpark bildet der Hölderlinpfad. Er verbindet Frankfurt mit Bad Homburg. Auf 22 Kilometern eröffnen sich dem Wanderer fantastische Blicke auf die Skyline und die Höhenzüge des Taunus.❑

Grüne Soße Festival vom 12. bis 19. Mai Im Mai dreht sich auf dem Frankfurter Roßmarkt wieder alles um das Kultgericht der Hessen. 5.000 Gäste, 49 Gastronomen und unzählige Künstler fiebern mit, wenn die beste Grüne Soße der Stadt gesucht wird. Titelverteidiger ist das Tourismus-Trio der Stadt Frankfurt mit dem Grandhotel Hessischer Hof. Wie immer treten insgesamt 49 Köchinnen und Köche mit ihrer Grünen Soße im Festivalzelt gegeneinander an. Die „Grie Soß“ – wie sie im Dialekt heißt – wird seit Generationen im Stadtteil Oberrad im Frankfurter GrünGürtel angebaut. Eine Broschüre zum Frankfurter „Nationalgericht“ hat die Projektgruppe GrünGürtel herausgegeben. Sie ist kostenlos beim Umweltamt der Stadt erhältlich. ❑

Hessenpark: Neuerungen für 2018 | Neu-Anspach

Zu den Höhepunkten der neuen Saison im Hessenpark gehört die Eröffnung der Gärtnerei aus Rechtenbach im Mai. Am Übergang vom Marktplatz zur Baugruppe Mittelhessen werden zwei Glashäuser und mehrere Frühbeetkästen im Stil der 50er-Jahre errichtet. Einige Hundert Meter weiter die Dorfstraße hinunter entsteht im Haus aus Grebenau ein neues Textilhandwerkshaus, das im August Eröffnung feiert. Im Erdgeschoss des Gebäudes werden die beliebten Handwerksvorführungen Weben, Flachs- und Wollverarbeitung unter einem Dach zusammengeführt. Unter dem Motto „Türen auf“ macht das Museum ab Sommer verschiedene Gebäude für Besucher zugänglich, die bislang nur an wenigen Tagen im Jahr geöffnet waren. Dazu gehören die original eingerichtete Schreinerei aus Fulda in der Baugruppe Werkstätten, die Empore der Synagoge aus Nentershausen in der Baugruppe Nordhessen, die Turmuhrenausstellung samt Uhrmacherwerkstatt und die Druckerei auf dem Marktplatz sowie der Schweinestall aus Bracht in der Baugruppe Mittelhessen. Sonderausstellungen In der Saison 2018 zeigt das Freilichtmuseum vier neue Sonderausstellungen: Die Sonderausstellung „Wanderlust“ in der Stallscheune aus Asterode beleuchtet ab dem 4. März 2018 zwei Jahrhunderte Naturbegehung im Taunus. Entstanden ist sie in Zusammenarbeit mit dem Taunusklub e.V., der dieses Jahr sein 150. Jubiläum feiert. Drei verschiedene Wanderrouten führen durch das Gebäude, welche die Besucher je nach Informationsbedürfnis und Interesse selbst auswählen: Für Kinder gibt es den „Ziegenpfad“, für begeisterte Tauniden den „Taunidenweg“ und für Profis den „Gipfelsteig“. ❑ Am 21. April steht um 15 Uhr seine große Führung zur Museumssaison 2018 auf dem Programm.

4

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Regionalia

r

Ausgeh-Tipp

Geisterhaus |

Ortenberg

Das Geisterhaus ist ein kleines, feines Restaurant und Café in der historischer Altstadt von Ortenberg, das im Mai 2017 eröffnete. Die Besitzerin Gabriele Günther betreibt das Restaurant derzeit mit einem Küchenchef, der mit seinen Erfahrungen in der Sternegastronomie für höchste kulinarische Genüsse steht. Der liebevoll eingerichtete Gastraum des Geisterhauses sorgt für das nötige Wohlfühl-Ambiente. Gabriele Günthers Traum war schon immer, ein kleines Restaurant für Menschen zu etablieren, die gute regionale Produkte schätzen. Die gelernte Konditorin lebt in Gedern, wo ihr Mann Reik Günther eine Rinderzucht betreibt. Etwa 40 Gäste fasst das liebevoll renovierte Fachwerkhaus. An fünf Tagen in der Woche bieten Gabriele Günther und ihr Koch abends warme Speisen. An den Wochenenden ist bereits am Nachmittag Kaffeebetrieb und am Sonntag gibt es zusätzlich Mittagstisch. Serviert wird gehobene deutsch-französische Küche und eine feine Auswahl an Kuchen und Törtchen aus eigener Herstellung. ❑

Sprudelgeist | Bad Nauheim Den Apfel-Quitten Likör hat Ulrich Schwabe von der Nieder-Mörlener Straußwirtschaft „Rote Pumpe“ kreiert. Schwabe ist in der GastronomieSzene kein Unbekannter. Sein Betrieb in Nieder-Mörlen hat in den vergangenen Jahren etwa zwanzig Apfelweinsorten, zehn Apfelsäfte und sage und schreibe vierzehn Handkäs’-Variationen kreiert. Nach einigem Ausprobieren waren die für den „Sprudelgeist“ zu verwendenden Zutaten relativ schnell gefunden. Zu den Ingredienzen für das zwanzigprozentige, leicht süffige Getränk gehören Apfel- und Quittensaft, Wasser, Obstbrand sowie die für die rostrote Farbe verantwortliche Aroniabeere. Das Flaschendesign stammt von einem Bad Nauheimer Grafikbüro. Das Gesicht auf dem Etikett ist „Glubby“, dem Wasserwesen aus dem Bad Nauheimer Badehaus 4 nachempfunden, das der Künstler Ludwig Habich im Jahr 1911 entworfen hat. Den spritzigen Apfel-Quitten-Likör gibt es in den Abfüllungen 0,2 bis 0,5 Liter. Dazu erhältlich sind auch die passende Gläser mit Sprudelgeist-Aufdruck. In den eigens kreierten Geschenkboxen sind diese bereits mitenthalten. Verkauft wird der Sprudelgeist in der Roten Pumpe in Nieder-Mörlen, beim Stadtmarketing Bad Nauheim in den Kolonnaden sowie in der Weinhandlung Fertsch in der Frankfurter Straße 70 in Nieder-Mörlen. ❑

Gastronomie |

kurz gemeldet

Nach dem Frühlingserwachen vom 23. bis 31. März trefen sich die Mitgliedsbetriebe vom „Wetterauer Landgenuss“ am 10. Juni zu ihrem Landgenussfest im Schloss Ysenburg in Florstadt-Staden. Dort auf dem „Markt der Sinne“ präsentieren sich Gastronomen und Erzeuger mit ihren Produkten und Kochkünsten den Anhängern feiner Landgenussküche. Das Motto 2018 lautet „Wo Bier und Honig fließen.“ ❑ Christian Schöniger ist der Nachfolger von Antonella Lucifero, die sich nach gelungener Aufbauarbeit vom Schweizer Milchhäuschen in Bad Nauheim Kurpark verabschiedet hat. Der 36-jährige aus Butzbach, ist Gastro-Profi. Fünf Jahre hat er das Bürgerhaus in seiner Heimatstadt gastronomisch verantwortet. Am bewährten Konzept mit Frühstück und selbst gebackenen Kuchen will er festhalten. ❑ Das Ernst-Leitz-Hotel in Wetzlar stellt sich ab Mai mit einem Weinwirtschaftskonzept vor. „Vom Einfachen das Beste!“, lautet das Motto. Neben regionaler Küche werden Weine aus aller Welt angeboten. Die Weinwirtschaft ist als Treffpunkt für Jedermann gedacht. Im angeschlossenen Weinhandel gibt es Weine zum Mitnehmen. Das Designhotel liegt in der Nachbarschaft zu Leica Camera unweit der Abfahrt Wetzlar Süd. ❑ „Geschmacksverkehr“ heißt das neue Projekt von Dimitri Skartsanis, der bereits für das bei einem Großbrand zerstörte Gießener Restaurant Aura verantwortlich war. Das Interieur der neuen Kreation im Vintage- und Industrial-Stil am Kugelbrunnen der Gießener Fußgängerzone ist nicht weniger aufsehenerregend als das des Aura. Mittags wollen Dimitri Skartsanis und seine Frau griechische Spezialitäten servieren, abends gibt’s Burger-Variationen auf hohem Niveau. Ab 22 Uhr ist Clubbing und Barbetrieb angesagt. ❑ regiotto mittelhessen wetterau taunus

5


r

Regionalia La Villa Cotta vom 20. bis 22. April im Schlosspark

Lahntal-Tourismus mit neuem Werbeauftritt Der Lahntal Tourismus Verband präsentiert sein neues Logo in diesem Jahr erstmals auf der ITB. Der kommunale Zusammenschluss, der etwa den Lahntalwanderweg und die Lahn touristisch vermarktet will sich mit dem neuen Auftritt „weiter erfolgreich am Markt präsentieren“, so der Vorsitzende Frank Puchtler, Landrat im Rhein-Lahn-Kreis. Das neu entwickelte Corporate Design „Das Lahntal – Stadt Land Fluss... Charme!“ sei dafür ein erster Schritt. Der Verband mit Sitz in Wetzlar hatte die Entwicklung zur schlagkräftigen „Tourismusmarke“ in die Wege geleitet. Bei den Touristikern sieht man den Städte- und Kultur- sowie den Aktivtourismus in der Natur mit Wandern, Radfahren und Wasserwandern als die großen Vorzüge Lahntals. Das neue Design, so LTV-Geschäftsführer Achim Girsig, solle vor allem Frische, Ungezwungenheit und Lebendigkeit ausstrahlen.

Die Garten- und Landhaustage La Villa Cotta ist eine seit Jahren beliebte Veranstaltung im idyllischen Schlosspark von Laubach. Hier geht es rund um das Thema Pflanzen, Garten, stilvolles Wohnen und ländliche Lebensart. 150 internationalen Ausstellern verwandeln den Schlosspark an drei Tagen in ein Paradies für Gartenfreunde und Liebhaber schöner Dinge. Fachbetriebe des Gartenbaus nutzen das schöne Ambiente ebenso wie Anbiter von edlen und zauberhaften Dinge für Haus und Garten. Daher ist in Laubach das Angebot an Kunsthandwerk aus aller Welt sowie Mode- und Lifestyle nicht zu übersehen. Wer will, kann eintauchen in die Welt des guten Geschmacks und Köstlichkeiten der Feinschmeckerbranche und des Genusshandwerks bestaunen, kaufen und genießen. La Villa Cotta hat sich die vergangenen Jahre über einem Erlebnis für die ganze Familie entwickelt.

Steinfurther Rosenfest 2018 vom 13. bis 16. Juli Mit unvorstellbarer Blütenpracht in herrlichen Arrangements bezaubert das älteste Rosendorf Deutschlands die Besucher. Rosenmarkt, Rosenschau, Rosenmuseum und der prunkvolle Rosenkorso am Sonntag sind die Highlights des viertägigen Festprogramms, das mit einem fulminanten Brillantfeuerwerk am Montagabend endet.

Museumsführer

Broschüre zeigt beeindruckende Museumlandschaft in Oberhessen Museen? – die gibts in Frankfurt am Museumsufer, und noch viel zahlreicher in Oberhessen. Nicht weniger als 52 Museenn bilden die Museumslandschaft Oberhessen. Drei neue Museen sind jüngst dazugekommen. Eines ist das der Eheleute Helmut und Brigitte Fleissner aus Bad Nauheim, die in privater Initiative Bernsteinmuseum eingerichtet haben. Es zeigt das Leben der Urwälder vor mehr als 100 Millionen Jahren in Bernsteineinschlüssen. Geologische Kostbarkeiten aus dem Vulkanmassiv Vogelsberg zeigt das Sandrosen-Museum im Jerusalemer Tor in Büdingen. Wer etwas über Vulkanismus erfahren will, ist mit dem neuen Vulkaneum in Schotten sehr gut beraten. Die Museumslandschaft Oberhessen zwischen Alsfeld und Bad Vilbel bietet beispielsweise das Rosenmuseum in Bad Nauheim-Steinfurth, die größte Drehleier- und Dudelsacksammlung der Welt im Musikinstrumentenmuseum in Orten-

berg-Lißberg oder das älteste Regionalmuseum Hessens, das Büdinger Heuson-Museum. Dazu kommen die großen Regionalmuseen in der Wetterau, das Wetterau-Museum in Friedberg und das Museum der Stadt Butzbach. Wie das Büdinger Heuson-Museum, das älteste Regionalmuseum Hessens, präsentieren sie die Vielfalt von Stadt- und Regionalgeschichte sowie von Kelten, Römern und Mittelalter. Es gibt Museen zu Industrie- und Firmengeschichten, von Mineralwasser über Rosen bis hin zu Kunstguss und Kesselhaken. Dabei reicht die Museumslandschaft weit über die Wetterau hinaus: Von Kirtorf bis zur Ronneburg und von Schlitz bis nach Wölfersheim gibt es in den Museen viele Schätze zu bestaunen. Die Keltenwelt am Glauberg ist eindeutig das Museum mit den meisten Besuchern. Die Attraktion schlechthin ist das Original der Keltenfürst-Statue sowie Fundstücke aus einem keltischen Grabhügel. Kürzlich hat der Wetteraukreis eine kostenlose Broschüre herausgegeben, die die Museumvielfalt schön zusammenfasst. www.museumslandschaft-oberhessen.de


r - Advertorial -

Ihr professioneller Gastgeber in Wetzlar

HOME AWAY FROM HOME

Das Michel Hotel Wetzlar bietet Ihnen Professionalität für alle Sinne. Ob Firmenevents, Tagungen oder auch Ihre ganz private Feier. Das 4* Haus verfügt über einen großzügigen Veranstaltungsbereich mit einer Gesamtfläche von 1.100 Quadratmetern sowie über 150 komfortable Gästezimmer. Ein Schwimmbad sowie Sauna- und Fitnessbereich stehen den Gästen ebenfalls zur Verfügung. Das Restaurant „CUT- Steaks & More“ verwöhnt seine Gäste mit ausgewählten Speisen und Getränken. Die hauseigenen SKY-Sportsbar „Champs“ garantiert geselliges Beisammensein mit aufregenden Cocktails und kleinen, kulinarischen Genüssen. Und in den Sommermonaten kann man auf der gemütlichen Terrasse die Sonne genießen und entspannen.

Michel Hotel Wetzlar www.michelhotel-wetzlar.de Bergstraße 41 35578 Wetzlar Telefon: 06441 417 0 info@michelhotel-wetzlar.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

7


r Gartenfrühjahr

Blütenpracht! Sommersträuße aus dem eigenen Garten Einen Strauß Blumen aus dem eigenen Garten holen und die Farben und Düfte drinnen genießen - wer ein Schnittblumenbeet anlegt, macht sich damit selbst ein blumiges Geschenk. Für Küche, Wohnzimmer oder Schlafzimmer. Mit der richtigen Pflanzenauswahl blüht die Pracht im Garten monatelang. Sehr gut eignen sich sommerblühende Knollen- und Zwiebelblumen, die im Frühling gepflanzt werden. Immer neue Dahlien Ein Klassiker im Schnittblumenbeet sind Dahlien. Kein Wunder, schließlich bilden sie umso mehr Blüten, je öfter man sie schneidet. Auf diese Weise lässt sich die Blüte bis zum ersten Frost verlängern. Dahlien zeigen sich in einer unglaublichen Farb- und Formenvielfalt: von nur wenige Zen-

timeter großen Blüten, bis zu tellergroßen Exemplaren. Eine dieser Riesendahlien trägt den Namen 'Hart‘s Dr. McMurray'. Sie blüht eindrucksvoll in einem sommerlichen Apricot. Duftende Lilienblüten Bei Floristen gehören Lilien mit zu den kostbarsten Blütenkostbarkeiten, aus denen die Profis ihre Kunstwerke kreieren. Was viele nicht wissen: Ihre Zwiebeln lassen sich auch sehr gut im Schnittblumenbeet kultivieren. Die Blüten sehen nicht nur attraktiv aus, sie duften auch noch mehr oder weniger intensiv. Neben schlicht weißen Lilien gibt es kräftige Farben in Rot, Rosa und Violett. Einige Sorten bringen ein leuchtendes Gelb in den Sommergarten eine Farbe, die jedem Schnittblumenbeet gut steht.

Garten- und Landhaustage zum 17. Mal im Schlosspark

Laubach

bei Gießen

2018 An allen 3 Tagen kostenloser Shuttle-Service ab Dexionstr./Ecke Bürgelweg

8

Eintrittspreise: Tageskarte Freitag 6,50 € Samstag oder Sonntag 8,50 € 3-Tageskarte 16,00 €

Öffnungszeiten: Freitag: 14-19 Uhr Samstag: 10-19 Uhr Kinder und Jugendliche bis Sonntag: 10-18 Uhr 14 Jahre frei

regiotto mittelhessen wetterau taunus

www.lavillacotta.de

20.-22.

Verwöhnen Sie sich und Ihre Familie mit einem Bummel durch den bezaubernden Park. Mehr als 150 Aussteller präsentieren sGRO”EN"LUMEN UND Pflanzenmarkt sKUNSTHANDWERKLICHE!RBEITEN s7OHNIDEENFàR(AUS und Garten s-ODEUND!CCESSOIRES sKULINARISCHE3PEZIALITËTEN sGRO”ES2AHMEN 0ROGRAMM

Stehen im Schnittblumenbeet gern im Vordergrund: rote und blaue Gartenanemonen. (oben) Die Zantedeschia (unten) blüht in einem kräftigen Himbeerrot.

Elegante Zantedeschia Zantedeschia kennen die meisten eher unter ihrem umgangssprachlichen Namen „Calla". Auch sie ist ein Klassiker in Blumengestecken und Sträußen. Ihre kelchartig aufgerollten Hochblätter umschließen einen Kolben, auf dem unzählige, kleine Blüten sitzen. Knollen-Zantedeschia werden im Frühling gepflanzt und erweitern das Schnittblumenbeet um eine elegante Persönlichkeit. Auch sie zeigt ein breites Farbspektrum, das über ihrem sattgrünen, weiß getupften Blättern besonders gut zur Geltung kommt. Ein Strauß Gartenanemonen Für eine harmonische Optik empfiehlt es sich, beim Pflanzen auf die Wuchshöhen der verschiedenen Schnittblumen zu achten. Höhere kommen in den Hintergrund kürzere nach vorne. Mit 20 bis 30 Zentimetern bleiben Gartenanemonen (Anemone coronaria) eher niedrig. Die freundlichen Blüten machen sich daher an den Rändern der Beete sehr gut. Eine Mischung aus „De Caen"-Hybriden leuchtet in magischem Blau und feurigem Rot. Ihre Blütenform erinnert entfernt an Mohnblumen und sie machen ein schönes Sommersträußchen für die Kuchentafel auf Balkon, Veranda oder Terrasse. ❑


r

Landesgartenschau 2018

Die Natur im Sinn „Natur erleben. Natürlich leben.“ Unter diesem Motto wird im April die Landesgartenschau Bad Schwalbach 2018 ihre Pforten öffnen. Ein Großereignis für die Stadt und die Region, dessen Vorbereitungen schon seit einiger Zeit auf Hochtouren laufen. Dabei wird die Gartenschau mehr sein, als eine klassische Blumenschau. Historisch gewachsene Themen und Werte werden neu definiert und inszeniert mit dem Ziel, die Attraktivität der gesamten Region langfristig zu steigern. Gesetzt wird dabei auf den historischen Kurpark Bad Schwalbachs, der im Naturraum Taunuslandschaft umgeben von Wäldern, Wiesen und Bächen liegt. Gelegen in unmittelbarer Nähe zum Ballungsgebiet Rhein-Main verspricht dieses Ensemble einen einzigartigen Erholungswert für Gäste aus nah und fern. Investiert wurde zunächst in die Sanierung des romantisch gelegenen Kurparks. Ziel ist es, ihn wieder als Treffpunkt und Veranstaltungsort zu etablieren.

LANDESGARTENSCHAU 2018 Adolfstraße 38 65307 Bad Schwalbach Tel.: 06124 500-500 regiotto mittelhessen wetterau taunus

9


Ulrich Tukur

r

Ulrich Tukur hat oft historische Persönlichkeiten verkörpert: Erwin Rommel, Bernard Grzimek, Helmut Schmidt, Dietrich Bonhoeffer oder Herbert Wehner. Als Wiesbadener Tatort-Ermittler hat er für Aufsehen gesorgt. Jetzt singt der wandlungsfähige und vielfach ausgezeichnete Mime wieder. Im neuen Programm „Grüß mir den Mond!“ unternehmen Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys eine Reise ins mond beschienene Herz der Musik. Sie interpretieren bekannte und weniger bekannte Lieder von Glenn Miller und Duke Ellington über Ilse Werner bis hin zu den Rolling Stones neu. regiotto Mitarbeiter Olaf Neumann traf Ulrich Tukur in Hamburg und sprach mit ihm über sein Leben, seine Idole und seine Musik.

Herr Tukur, im Mittelpunkt Ihrer musikalischen Reise steht der Mond. Was fasziniert Sie an unserem Erdtrabanten? Der Mond war über die Jahrhunderte immer eine Projektionsfläche für Sehnsüchte aller Art und spielt in Liedern und Gedichten eine große Rolle. Er verkörpert unsere andere, dunkle Seite und dominiert die abseitige, nächtliche Welt, die vom heiteren Licht der Sonne nicht berührt wird. Also soll auch unser Programm lunatisch werden, eine poetische Mischung aus Musik, Lyrik, Tanz, Mondlicht und höherem Blödsinn. Welche Platte bescherte das musikalische Erweckungserlebnis? „A handful of keys“ von Fats Waller, ein Klaviersolo aus dem Jahr 1929. Und Tommy Ladniers „Weary Blues“ Ich war wie elektrisiert. Als nächstes klaute ich mir eine Platte von Fletcher Henderson. Damals gab es entweder die Beatles- oder die Rolling-StonesFraktion. Warum waren Sie ausgerechnet von der Jazz-Musik fasziniert?

10

20er und 30er Jahren leitete. Hylton gastierte immer wieder im Kuppelsaal der Stadthalle Hannover. Im windschiefen Haus meines Onkels stand ein alter SteinwayFlügel, auf dem dieser Lieder wie „Happy Days Are Here Again“ spielte und seine Schellackplatten ließ er auf einer Musiktruhe vom Typ Romanze mit Katzenauge laufen. Er sagte zu mir: „Hör dir das mal an: Bei Jack Hylton ist kein Takt wie der andere, aber bei eurer Scheißmusik wiederholt sich immer alles.“

Einmal zum Mond und zurück Ich hörte das natürlich auch. War aber eher CCR Fan, weil ich deren transparenten Garagensound mochte. Dann kriegte ich einen Packen Schellackplatten zur Konfirmation, und es war um mich geschehen. Allerdings konnte ich meine Begeisterung mit niemandem teilen, denn Jazz oder Tanzmusik spielte unter uns Jugendlichen einfach keine Rolle. Und meine Eltern hörten nur klassische Musik. Wir wohnten in Bissendorf im Norden von Hannover. Im Wald. Einen Kilometer weiter wohnte mein Onkel Pascal, Jahrgang 1910. Er war emeritierter Mathematikprofessor der Hannoverschen Universität und als junger Mann jazzund swingbegeistert. Was hat er Ihnen beigebracht? Er hat mir die Liebe zu den englischen Tanzorchestern beigebracht. Ich lernte etwa Jack Hylton kennen, der eins der besten und größten Showorchester Englands in den

regiotto mittelhessen wetterau taunus

„Ein sinnliches Vergnügen, witzig und geistreich: Tukur kann singen und ist ein begnadeter Entertainer mit unvergleichlicher Nonchalance. Die unterkühlte, augenzwinkernde Lässigkeit kauft man ihm ab, auf der Stelle.“ MAIN-ECHO

Als junger Mann lernten Sie den legendären Bluesmusiker Muddy Waters kennen. Wie kam es dazu? Muddy Waters spielte in Hannover in einem Jazzclub und ich bin einfach in seine Garderobe reingegangen. Ich sagte zu ihm: „Mr. Waters, I admire you!“ Er war sehr nett zu mir. Ich habe auch mit Lionel Hampton ein paar Worte gewechselt. Als ich schon in Tübingen studierte, hatte ich eine kleine Band, die „Floyd Floodlight Foyer Band“ hieß. Wir traten irgendwann in Freiburg in einem Laden namens Dr. Flotte auf, wo ich zeitweilig auch als Kellner arbeitete. Im Gasthaus Löwen bekam man nachts um drei Uhr noch warmes Essen. Dort tranken wir unser Feierabendbier und aßen Schnitzel mit Spätzle und Soß. Und da saß eines nachts plötzlich Lionel Hampton am Nebentisch! Als er aufstand, um zur Toilette zu gehen, lief er in eine Anrichte hinein. Er war nahezu blind. Ich habe ihn dann aufs stille Örtchen gebracht, und wir unterhielten uns auf dem langen Weg dorthin ein bisschen. Mein Gott, war ich aufgeregt!. Diese Leute haben Musikgeschichte geschrieben und sind heute alle tot. Wollten Sie damals Berufsmusiker werden? Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was ich werden wollte. Ich studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte, weil ich die deutsche und englische Sprache beherrschte


Im Gespräch und mich für Geschichte interessierte. Aber in Wirklichkeit war ich dem Elternhaus entkommen und habe das Leben in vollen Zügen genossen. Ich schloss wunderbare Freundschaften und war jeden Tag neu verliebt. Ich habe Straßenmusik gemacht, um etwas Geld zu verdienen. Unsere Auftritte auf dem Tübinger Marktplatz waren ein großer Erfolg, eine krude Mischung aus Straßentheater und Behelfsjazz. Ich bin nie angetreten, um Schauspieler oder um Musiker zu werden. Es hat sich einfach so ergeben. Waren Sie damals vom wilden Sex, Drugs and Rock'n'Roll-Lifestyle angetrieben? (lacht) As long as there is Sex and Drugs, who gives a shit about Rock'n'Roll? Der Stil und die Mode der 70er Jahre sprachen mich überhaupt nicht an, aber es war doch eine sehr freie Zeit. Es gab kein Aids und man machte sich wenig Sorgen. Handys und Computer existierten noch nicht, man hatte viel Zeit und viele Freunde. Und wir haben es wirklich krachen lassen! Alles war ein endloser Studentenwitz, man hat nichts ernst genommen. Der deutsche Herbst und die Angst vorm Atomkrieg spielten in meiner Erinnerung zwar eine Rolle, aber das hat uns nicht nachhaltig die Laune verdorben. Als der Beruf dann später daherkam und in meinem zweiten Engagement Peter Zadek in mein Leben trat, wurde es allerdings etwas ernster und anstrengender. Wie haben Sie Amerika erlebt? Ich war 1975 und 1976 auf einer High School in der Nähe von Boston. Amerika war ein liberales Land, es war eine Freude, dort zu sein und ich hatte eine wunderbare, unbeschwerte Schulzeit. Ich habe dort so viel gelernt. Mit der unsäglichen Bush-Administration fing das Land an sich zu ändern und hat sich in vielerlei Hinsicht heute in sein Gegenteil verkehrt:

Schon die Einreise ist so bedrükkend und unangenehm wie es früher der Übergang nach Ostberlin oder in die DDR war. Und heute werden die USA, denen wir so viel zu verdanken haben, von einem Hologramm regiert. Doch nichts bleibt, wie es ist. Fühlt sich Ihr Leben auch mit 60 Jahren noch leicht an? Ich merke natürlich, dass die Luft dünner und die Zeit knapper wird. Wie viele meiner Freunde sind schon tot! Auch mein Vater ist letzten Oktober gestorben. Das ist alles nicht witzig, aber man läuft ja gewissermaßen auf zwei Schienen: Auf der einen ist man der Mensch, der weiß, dass er nicht mehr viel Zeit hat. Auf der anderen bleibt man der Unsterbliche im Hier und Jetzt und denkt nicht an gestern und morgen. Die Ängste kommen, aber sie gehen auch wieder. Traurig sein, ja. Aber der Angst keinen Fußbreit, sonst kommt man in Teufels Küche. Wie funktioniert das? Winston Churchill, der nicht nur ein kluger Mann, sondern auch ein begeisterter Hobby Maler war, hat in einem wunderbaren schmalen Bändchen über das Malen sinngemäß geschrieben: Wer Stress oder Lebensangst hat, solle sich keiner Psychotherapie unterziehen oder sein Heil in Massagen oder anderen Entspannungstechniken suchen, er werde sich immer weiter mit seinen Nöten beschäftigen. Man solle auf ein völlig anderes Feld ausweichen und etwas Kreatives tun, das das Hirn beschäftigt und Freude bereitet. Zum Beispiel ein Bild malen oder Musik machen, Schnitzen, Töpfern, egal. Nur so lockert sich der kalte Klammergriff der Angst, und die Seele kann sich entspannen. In Ihrem letzten Programm erzählten Sie einen Witz über die Komponisten Irving Berlin und Cole Porter im Altersheim. Wann sollten Künstler in Rente ?

Solange man sich nicht im Kreise dreht und immer wieder Neuland betritt, darf man nicht aufhören. Wer zu früh und abrupt aufhört, wird schnell sterben. Alte Menschen mit all ihren Lebenserfahrungen, die wach im Kopf sind, müssen weitermachen. Ich liebe Alice und Ellen Kessler, die berühmten Zwillinge. Sie sind zauberhaft und lebensklug. Sie machen es richtig. Wer klug ist, weiß, wieviel er sich noch zumuten kann und wann Schluss ist. Der elegante Abgang ist das Meisterstück im Leben. Können Sie sich vorstellen, Ihren Lebensabend in Venedig zu verbringen? Nein. „Der Tod in Venedig“ ist ein Buch von Thomas Mann. Wir werden vermutlich noch in diesem Jahr Venedig verlassen. Nach achtzehn Jahren. Alles hat seine Zeit. Von welcher Künstlerpersönlichkeit sind Sie heute noch fasziniert? Ich bin ein großer Bewunderer Fritz Wunderlichs. Ich liebe und verehre schöne Stimmen, allen voran Tenöre. Wunderlich fand ein frühes, sinnloses Ende, als er erst 36jährig eine Treppe hinunterstürzte und sich dabei einen tödlichen Schädelbruch zuzog. Wir anderen sind mehr oder weniger Hochstapler und haben es gelernt, uns nicht erwischen zu lassen. Es gibt aber Künstler, die sind von den Himmeln geküsst und machen etwas, das nicht zu fassen und zu verstehen ist. Bei Wunderlichs kristallklarer Stimme, die ohne den leisesten Bruch über zwei Oktaven lief, verstumme ich. Das ist göttlich und trägt ein tiefes Geheimnis in sich. Wie die Musik von Bach, die Holzfigur von Riemenschneider oder das Gemälde von Dürer.

Termin: Am 29. Juni 2018 spielen Ulrich Tukur & die Rythmus Boys in Wertheim am Main im Kloster Bronnbach

regiotto mittelhessen wetterau taunus

11


r

Bad Vilbel „Alte Mühle“ – Die Frühjahr-Highlights Mittwoch, 14. März, 20 Uhr

chen Abend in dieser Stadt, lassen Sie sich anstecken von Begeisterung und Lebensfreude, ergeben Sie sich der Hitze und dem Verlangen nach Mehr, wecken Sie die Sehnsucht nach Weite und Freiheit und nehmen ein Stück davon mit nach Hause, im Sinne des ″Spirit of New Orleans.

Arnulf Rating „Tornado“ Politiker und professionelle Welterklärer sind sauer: Früher bestimmten sie, was eine Nachricht und die Wahrheit war. Heute kann jeder Depp aus seinem Badezimmer höhere Klickzahlen erreichen als der elegante Sprecher in seinem gebührenfinanzierten Nachrichtenstudio. Seit Trump per Twitter regiert und russische Trolle unsere Wahlen beeinflussen, ist der Alarm groß: Die Demokratie ist in Gefahr. Arnulf Rating führt uns in digitale Welten und zeigt uns mit Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Sprachwitz, welche Spinner und Spindoktoren an unserem Weltbild drehen. Großartig, unbedingt hingehen!

Arnulf Rating am 14. März

Absinto Orkestra am 24. März

Samstag, 24. März, 20 Uhr

Absinto Orkestra „Gadjo Swing“

Inspiriert von den mitreißenden Rhythmen osteuropäischer Hochzeitskapellen erzählen fünf Musiker ihre ganz eigene Geschichte: Von der Liebe des Geigers zur Klassik, von der Django Reinhardt-Passion des Gitarristen, von der russischen Heimat des Mannes am Kontrabass, von den südafrikanischen Straßenmusiker-Jahren des Trommlers und von den bessarabischen Wurzeln des singenden Mandolinenspielers. „Gadjo Swing“ nennt das Absinto Orkestra dieses wüste und absolut mitreißende Gebräu aus Balkan-Folklore, Klezmer, Flamenco, Tango, Blues und Musette.

Zydeko Annie & Swamp Cats am 7. April

Mathias Tretter „Pop“

„In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.“ Andy Warhol meinte es tatsächlich ernst, als er jedem diesen Quatsch versprach. Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Die Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfD-ler die neuen CDU-ler. Sänger kriegen den Literatur-Nobelpreis, Kinder erziehen ihre Eltern, das Oval Office ist der neue Hobbykeller. Dilettanz auf dem Vulkan! Böse wie nie, Tretter mit dem Programm der Stunde: Pop – Politkomik ohne Predigt.

Sebastian 23 „Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später“ Ein Komiker, ein bekannter Poetry Slammer, ein studierter Philosoph und ein Musiker kommen in eine Bar. Das könnte der Anfang von einem eher mittelmäßigen Witz sein, wenn es sich nicht bei allen vier Personen um Sebastian 23 handeln würde. Und der ist so weit von mittelmäßigen Witzen entfernt wie Wladimir Putin vom Friedensnobelpreis. Also näher dran, als man denkt. In seinem fünften Soloprogramm spielt der kabarettpreisgekrönte Vizeweltmeister im Poetry Slam gewohnt gekonnt mit der Sprache, fühlt dem Zeitgeist auf den Zahn und bohrt nach Metaphern, bis es knistert. „Großartiger Wortakrobat und scharfzüngiger Denker“, schrieb die DIE ZEIT.

Sonntag, 22. April, 11 Uhr

„Lizzy auf Schatzsuche“ Mathias Tretter am 11. April

Samstag, 7. April, 20 Uhr

Zydeco Annie & Swamp Cats – „The Spirit of New Orleans“ New Orleans, im Süden der USA direkt am Mississippi gelegen, ein wahrhaft einzigartiger Schmelztiegel verschiedener Kulturen, Kochkünste und Musikstile - und die Wiege des Jazz. Verbringen Sie zusammen mit Zydeco Annie & Swamp Cats einen unvergessli-

12

Mittwoch, 11. April, 20 Uhr

Mittwoch, 16. Mai, 20 Uhr

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Eine Abenteuergeschichte für Menschen ab 3 Jahren Eine Aufführung des Theaters „Die Stromer“ ES IST WIE VERHEXT. Lizzy hat eine Mäuseschatzkarte gefunden, doch egal wie sie diese Karte auch dreht und wendet, sie führt immer in die Wohnung von Victorius. Victorius ist ihr bester Freund, doch ist in seiner Wohnung wirklich ein Schatz versteckt? Kann sie ihre Suche vor Victorius geheimhalten? Ein spannendes Abenteuer beginnt. Einfühlsamkeit in die Kinderseelen, Klarheit der Figurenzeichnung und eine bis in die letzte Reihe zu spürende Spielfreude sind die Stärken dieses Stücks. ❑


BAD VILBEL Mittwoch, 23. Mai, 20 Uhr

,,Sag mal, geht’s noch?“ Berliner Stadtmusikanten Teil ll für Erwachsene und junge Erwachsene vom Theater Zitadelle. Sie denken, Puppentheater sei nichts für Erwachsene? Selten hat ein Gastspiel derart hymnische Zuschauerreaktionen hervorgerufen wie „Die Berliner Stadtmusikanten“, die wortwitzig-treffsichere PuppenKomödie über das Leben im Alter. So viel Lob macht Lust. Willkommen also zum zweiten Teil: Zwei Schafe wollen im Altersheim „Zum Sonnenschein“ einchecken! Kuh, Wolf, Katze und Spatz sind gar nicht erfreut darüber. Verwicklungen, ein Jahrhundertraub, neue Freundschaften und Feindschaften, frivole Affären und vielleicht doch endlich eine Reise nach Berlin, alles ist möglich in dem neuen Stück. Eine herrliche kleine Gaunerkomödie, witzige Typenkomik und eine herzerfrischende Spielfreude, die sich gewaschen hat!

Bad Vilbel – Das Musical Ein soziokulturelles Musicalprojekt des Kulturzentrums Alte Mühle

Caro Caro schwebt auf Wolke 7. Die junge Vilbelerin hat nur ein Problem: Sebastian, der Kerl, mit dem es knistert, ist ein Frankfurter!!…

In der Alten Mühle kann man nicht nur Kultur erleben, sondern auch gut einkehren. Vor oder nach der Aufführung lohnt ein Besuch im Restaurancafé „In der ALTEn MÜHLE“. altemuehle.net

Theater Alte Mühle www.kultur-bad-vilbel.de

Lohrstraße 13 61118 Bad Vilbel

Karten: 06101 - 55 94 55 tickets@bad-vilbel.de

GANZ BAD VILBEL IST TEIL dieser umwerfenden Story und eines unnachahmlichen und exklusiven Stadtporträts, bei dem sich Bad Vilbeler BürgerInnen in einem großen Kulturprojekt eingebracht haben. Eine (fast) unmögliche Liebesgeschichte bildet den roten Faden in einem facettenreichen Kaleidoskop über die Stadt, ihre Geschichte und Kultur, über das dortige Leben und die Besonderheiten. Das Live-Geschehen auf der Bühne wird mit Filmsequenzen auf der Kinoleinwand verknüpft und bietet somit Raum für ein äußerst kreatives Gesamtkunstwerk über die Bühnenbretter hinaus, in welchem sich Laien und Profis, Realität und Geschichte miteinander verweben. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit der Musikschule Bad Vilbel und Karben e.V. und dem Kino Alte Mühle und wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain. ❑ Nähere Infos und Karten unter: www.badvilbel-dasmusical.de Aufführungstermine: Do, 19.4.2018, 19 Uhr Fr, 20.4.2018, 19 Uhr Sa, 21.4.2018, 17 Uhr

Di, 24.4.2018, 19 Uhr Mi, 25.4.2018, 19 Uhr Do, 26.4.2018, 19 Uhr

regiotto mittelhessen wetterau taunus

13


r

Frankfurt – Die Frühjahr-Highlights Bis 21. Mai

STÄDEL MUSEUM

Rubens. Kraft der Verwandlung Peter Paul Rubens (1577– 1640) hat die europäische Barockmalerei geprägt wie kaum ein anderer Künstler. Noch bis zum 21. Mai widmet das Frankfurter Städel Museum dem weltbekannten Künstler eine umfassende Sonderausstellung. „Rubens. Kraft der Verwandlung“ thematisiert anhand von etwa100 Arbeiten – darunter 31 Gemälde und 23 Zeichnungen des Meisters – einen bisher wenig beachteten Aspekt in seinem Schaffensprozess: Sie zeigt, wie tief Rubens in den Dialog mit Kunstwerken berühmter Vorgänger und Zeitgenossen eintrat und wie dies sein fünfzigjähriges Schaffen prägte. www.staedelmuseum.de

24. Mai bis 9. September

VERSCHIEDENE ORTE

RAY Fotografieprojekte

Frankfurt/RheinMain 2018

Kultur für Kinder – vom Jungen Museum bis zum Mitmach-Theater KUNST UND KULTUR hautnah zu erleben und zu entdecken, dazu laden in Frankfurt mehr als 80 Institutionen ein. Bühne frei für das neue Junge Museum heißt es beispielsweise seit dem 17. Februar dieses Jahres. Das ehemalige Kindermuseum ist nach knapp zehn Jahren an der Hauptwache wieder im Historischen Museum, seinem Ursprungsort, unter neuem Namen eingezogen. Mit „Wow!“ zeigt die erste Ausstellung nach der Neueröffnung das Beste aus 45 Jahren Kindermuseum. An den beliebtesten Mitmach-Stationen der letzten Jahre können die großen und kleinen Besucher bis 14. September 2018 auf einen Streifzug durch die Geschichte gehen. Die interaktive Ausstellung eignet sich für Familien mit Kindern ab sechs Jahren.

Neben seinen Bühnenshows, Filmen und Fernsehauftritten hat das zeichnerische Repertoire von Otto Waalkes weit mehr zu bieten als Ottifanten. Schon in „Buch Otto“ finden sich Witzzeichnungen. In den letzten Jahren sind viele weitere Kunstwerke entstanden. In seinen Gemälden beschäftigt er sich mit sich selbst, illustriert Star-Wars-Motive oder Musikmotive in Collagen.

Seit Anfang 2017 ist der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren im Jungen Museum und in 15 weiteren städtischen Häusern in Frankfurt frei. In den Museen nördlich und südlich des Mains gibt es spannende Ausstellungsstücke zu entdecken, beispielsweise einen Globus mit Seeungeheuern, einen Gartenstuhl, der wie ein Raumschiff aussieht, oder Häuser, Tempel und Paläste im Kleinformat. Darüber hinaus legen viele Frankfurter Museen einen Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Vermittlung von Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche. Besondere Aktionen gibt es beim „Satourday“. Immer am letzten Samstag im Monat ist der Eintritt in viele Frankfurter Museen kostenfrei. An diesen Tagen, ausgenommen August und Dezember, bieten die Museen mehr als nur Ausstellungen. Kinder und Erwachsene können gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen und kostenlos an Führungen und Workshops teilnehmen. Jedes Jahr bieten die Frankfurter Museen mit „Fantasie verleiht Flügel“ zudem ein breitgefächertes Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche. Spannend für ein junges Publikum ist auch das Bühnenprogramm in Frankfurt, das vom Puppenspiel über Freilicht- bis hin zum MitmachTheater reicht: Freie Schauspielgruppen und die städtischen Einrichtungen führen die Kleinsten schon früh an die Bühne heran. Und auch für Schulkinder und Teenager gibt es ein umfassendes Angebot und Theaterworkshops. ❑ www.kultur-frankfurt.de

www.caricatura-museum.de

www.freier-eintritt.museumsufer.de

26. April bis 2. September

CARICATURA MUSEUM

Otto Waalkes

14

Frankfurter Kunstverein: Weronika Gęsicka, from the series „Traces“ im Rahmen der RAY Fotografieprojekte

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Die Triennale RAY 2018 präsentiert mit dem Thema EXTREME an über zehn Orten in der Region herausragende Positionen der zeitgenössischen Fotografie. Eröffnet wird RAY 2018 vom 24. bis 27. Mai erstmals mit einem internationalen Festivalprogramm. www.ray2018.de

Kostenlose Broschüre Kinder Kultur Frankfurt Die Broschüre „Kinder Kultur Frankfurt“ sammelt alle wichtigen Informationen über die verschiedenen Institutionen und Programme für Kinder in Frankfurt. Der kompakte Guide wird vom Kulturamt Frankfurt herausgegeben und ist in allen darin genannten Einrichtungen und auch an der traffiQ Verkehrsinsel an der Hauptwache kostenlos erhältlich. Einzelexemplare und größer Mengen können versandkostenfrei sowie formlos per Telefon und per E-Mail bestellt werden unter: Tel.: (069) 212-38502 oder E-Mail: info.amt41@stadt-frankfurt.de.


r literaTurm – „Biographie“ 9. Literaturfestival Frankfurt und RheinMain | 4. bis 10. Juni VOM 4. BIS 10. JUNI veranstaltet die Stadt Frankfurt am Main das große biennale Literaturfestival literaTurm, dessen moderierte Lesungen mit deutschsprachigen und internationalen Autoren in den oberen Etagen der Frankfurter Bürotürme stattfinden. Auch an ausgewählten Orten in der RheinMain-Region ist literaTurm zu Gast, unter anderem in der Stadtbücherei Bad Vilbel, dem Badehaus Bad Soden, der Burgvilla Eppstein und der Brentanoscheune in OestrichWinkel. Neben den besonderen Veranstaltungsräumen zeichnet sich das Festival durch einen thematischen Schwerpunkt aus; so beschäftigt sich das Programm in diesem Jahr mit Biographien der Sparten Sachbuch und Belletristik. Maria Theresias Leben als Kaiserin von Österreich wird ebenso vorgestellt wie der Lebensweg von Karl Marx, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal jährt. Mit Felicitas Hoppe, Ulrike Edschmid und Andreas Maier sind aber auch Schriftsteller dabei, deren Romane einen autobiographischen Hintergrund aufweisen. Eröffnet wird das Literaturfestival mit einem Lesungskonzert in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Modern. www.literaturm.de

Nacht der Museen | AM 5. MAI zeigen rund 40 Museen und Ausstellungshäuser in Frankfurt und Offenbach bei der Nacht der Museen zu ungewöhnlicher Zeit, was in ihnen steckt. Von 19 Uhr bis 2 Uhr früh kann das Publikum auf Entdekkungstour gehen – begleitet von Musik, Lesungen, Performances, Workshops, Videoinstallationen und Partys. Zu ihren jeweiligen Dauer- und Wechselausstellungen setzen die Museen passende Akzente mit Spezialführungen. Aufgrund des großen Erfolgs zählt die jährliche Kultur- und Partynacht zu den festen Institutionen des Frankfurter Kulturgeschehens. Das Museumsufer wartet auch dieses Frühjahr mit hochkarätigen Ausstellungen und Schwergewichten der Kunstgeschichte auf, so etwa „Rubens. Kraft der Verwandlung“ vom 8. Februar bis 21. Mai 2018 im Städel oder „Basquiat. Boom for Real“ vom 16. Februar bis 27. Mai 2018 in der Schirn Kunsthalle. Ein Kultfilm steht im Zentrum der Sonderausstellung vom 21. März bis 16. September 2018 im Deutschen Filmmuseum: Stanley Kubricks epochaler Film „2001: A Space Odyssey“ wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Bei der Nacht der Museen ist auch die neue Dauerausstellung des Historischen Museum Frankfurt in dessen kürzlich eröffnetem Neubau, die einmalige Schau „Jil Sander. Präsens“ des Museum Angewandte Kunst (bis 6. Mai) und „Otto Waalkes“ im Caricatura Museum (26. April bis 2. September) zu sehen. – Für den Kulturgenuss ist die Lage der Museen in Frankfurt geradezu ideal: Die

5. MAI

meisten Häuser liegen dicht nebeneinander am Frankfurter Museumsufer, so dass der Besuch mehrerer Museen leicht zu Fuß zu bewerkstelligen ist. Ein kostenloser Shuttle-Bus bei der Nacht der Museen verbindet zudem alle teilnehmenden Einrichtungen miteinander, so dass auch Orte abseits des Mainufers gut zu erreichen sind. ❑ Die Karten zu je 14.- Euro für die Nacht der Museen sind in den beteiligten Institutionen, den Informationsbüros der Tourismus+Congress GmbH sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für alle, die eine Museumsufer-Card besitzen, ist der Eintritt kostenlos. www.nacht-der-museen.de www.museumsufer-frankfurt.de

Während der Nacht der Museen werden kostenlose Shuttle-Busse eingesetzt

regiotto mittelhessen wetterau taunus

15


Ein Angebot der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe, Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Bad Homburg genießen! Festivals, Kulinarisches und Kulturcocktail - ein genussvoller Sommer steht vor der Tür

FRÜHLINGSERWACHEN

Bei Ihrem 4-Stunden-Besuch im Kur-Royal® Day Spa erhalten Sie

gültig im April–Juni 2018 montags–freitags gegen Vorlage dieser Anzeige

RE

Rabatt den Eintrittspreis 50 % auf

KÖNIGLICH ENTSPANNEN Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark Bad Homburg T 06172 -178 31 78 . KurRoyal . www.kur-royal.de

MADE MA MAD DDE BBYY AANnESVEA.DE Nn SVEA.DEE & KKURNnE URR- UND KONGRESsKONGRESs- GMB GMBH BH BBAD AAD H HOMBURG OMBURG

VAL ESTI F N G DESI

BAD BAD HOMBURG HOMBURG | DE DESIGN SIGNFFFESTIVAL ESTIVVAL Kurhaus & oouisen rkaden r rk SA SA 228. 8./ SO SO 29 29.. AP APRIL APRIL 22018 01 8 | 111–18 1 – 1 8 UHR WwW.BOoM-DESIGNMARKT.COM WwW W.BOoM-DESIGNMARKT.COM

/B /BOoMDESIGNMARKT OoMDESIGNMARKT

Unterstützt durch: durch:

Wir machen mit!

16

regiotto mittelhessen wetterau taunus

IDYLLISCH GELEGEN, mit Blick auf die Taunushöhe weht immer eine frische Brise durch die Louisenstraße - die Einkaufsmeile der Kurstadt. Schon vor über einem Jahrhundert adelte eine englische Gräfin die kühlenden FallFrühlingserwachen! winde aus dem Taunus als prickelnde Champagnerluft. Das Prickeln ist auch heute noch allgegenwärtig und die Heimat der „Mutter von Monte Carlo“ (der Spielbank Bad Homburg) immer einen Besuch wert. Von exquisit traditionell über schokoladig-süß bis herzhaft-exotisch haben Bad Homburgs Restaurants und auch das Kulturleben viel zu bieten. DER SOMMER beginnt in Bad Homburg mit einem reichhaltigen Menü aus Kultur und Kulinarik. Beim Boom! Design Festival öffnet sich die Innenstadt für Familien und Individualisten und wird zum Marktplatz für Streetfood und Handgemachtes aller Kategorien. Wer schon immer etwas über einen der schönsten und größten Kurparks Deutschlands und dessen „Vater“ Peter Josef Lenné, seine Zeitgenossen und die Heilgewässer erfahren wollte, erfahren wollte, ist bei der Saisoneröffnung des Kurparks am 6. Mai goldrichtig. Kulinarisch geht es in der Innenstadt beim Weinfest am 11. – 13. Mai weiter. An drei Tagen wird die Bad Homburger Einkaufsmeile zur „Weinstraße“ mit Livemusik und über 70 Winzern und Gastronomen aus ganz Deutschland. Beim 9. Bad Homburger Poesie- und LiteraturFestival vom 6.-16. Mai, rund um den Hölderlin-Preis, geben sich deutsche Schauspielerinnen und Schauspieler der Spitzenklasse, wie Bruno Ganz, Ulrich Noethen oder Martina Gedeck, ein Stelldichein. Werke der Weltliteratur werden bei Lesungen an besonderen Schauplätzen der Stadt mit Musik und Kunst in Szene gesetzt. Ein Festival das jedes Jahr tausende Besucher begeistert und erst den Beginn eines hervorragenden Sommers voller Kultur in Bad Homburg ankündigt. ❑


24. März | 10 bis 24 Uhr

Naschmarkt in den Louisenarkaden

Nicht wienerisch aber mit „Schmäh“! Was hat uns als Kind den elterlichen Samstags-Einkauf spannend gemacht? Richtig! Die Scheibe Wurst beim Metzger, die Teilchenauswahl beim Bäcker und die Runde auf dem Karussell im Kaufhauseingang! Das unvergleichliche Innenstadtflair besteht auch heute noch aus ähnlichen Elementen: Erlebnis, Genuss, Treffen mit Freunden und vielleicht ein Schnäppchen. Der Naschmarkt in den Louisen Arkaden bietet genau das: Live Musik und Comedy, etliche Sonderangebote gastronomische Viel falt, Verkostungsstände und spannende Kinderunterhaltung.

10. Mai | 20 Uhr

Blues im Speicher Bad Homburg Mit Philipp Fankhauser kommt einer der bekanntesten Bluesmusiker zu einem Sonderkonzert in den Speicher. Seit über 30 Jahren ist der Schweizer mittlerweile im Musikgeschäft. Am 1. Dezember 2017 erschien sein neustes, nun insgesamt 15. Album „I’ll Be Around“, das er mit seiner Band live in den legendären Malaco Studios in Jackson, Mississippi, einspielte. Es präsentiert einen gereiften, sicheren und sehr relaxten Philipp Fankhauser. Die Musik ist neu, aber eben nicht nur. Es ist ein Bluesalbum, aber eben auch ein Soulalbum. Es ist irgendwie Retro, aber doch sehr modern und aktuell. Aber vor allem ist es authentisch. www.speicher-kultur.de

Alles in den großzügigen Parkanlagen, der Innenstadt und den Stadtteilen Bad Homburgs. Besondere Highlights sind in jedem Jahr die Oper am 21. Juli mit Bi-

zets „Carmen“ und die „Klassiknacht in Weiß“. Das traditionsreiche Picknick zu klassischer Musik findet in diesem Jahr am 5. August statt. Zu den Klängen der Russischen Kammerphilharmonie aus Sankt Petersburg darf vor der histori schen Kulisse des Kaiser-Wilhelms-Bades im Kurpark geschlemmt und gefeiert werden. Die weiße Kleidung gehört zum guten Ton. | Eintritt frei www.bad-homburger-sommer.de

7. bis 8. Juli | 20 Uhr

Amazing Thailand Thailand zum Staunen: Seit über 100 Jahren ist Bad Homburg mit dem thailändischen Königshaus eng verbunden. Der frühere König Chualongkorn verbrachte einen Sommer in der Taunusstadt um seine Leiden zu kurieren. Zum Dank für seien Genesung schenkte er Bad Homburg einen thailändischen Tempel. Der noch heute im Kurpark zu bestaunen ist. Von dieser royalen Verbundenheit zeugt auch noch heute das jährlich stattfindende Amazing Thailand Festival. Das Land des Fernen Ostens präsentiert sich bei an zwei Tagen in seiner bunten, exotischen Pracht – mit Tänzen und Musik, mit Puppenspielern, Schwertkämpfen, ThaiBoxen, Kunsthandwerk sowie mit pikanten Speisen. | Eintritt frei www.amazing-thailand-badhomburg.de

20. Juli bis 11. August

Bad Homburger Sommer

Die beliebte Veranstaltungsreihe ist seit über dreißig Jahren ein Garant für einen wunderbaren Sommer. Drei Wochen Kunst, Kultur und Spaß satt verspricht der Bad Homburger Sommer - alles live, im Freien und eintrittsfrei. Dutzende Veranstaltungen stehen auf dem Programm, darunter Theater, Oper, Kino, Klassik-, Rock-, Jazz- und Popkonzerte, Picknick, Flohmarkt, ein umfangreiches Kinderprogramm und das große Abschlussfeuerwerk zum traditionellen Proms-Konzert.

Empfehlenswert!

Das Rezept für den richtigen BOOM! Bad Homburg feiert am 28. und 29. April zum 3. Mal das Boom! Design Festival | Eintritt frei WENN SICH ENDE APRIL die tollsten Aussteller aus der Handmade-, Design- und Streetfood-Szene aus ganz Deutschland in Bad Homburgs Innenstadt tummeln, dann ist es wieder Zeit für das Boom! Design Festival. Schon zum dritten Mal veranstaltet die Designerin AnneSvea das Festival gemeinsam mit der städtischen Kur- und Kongress-GmbH und dem Stadtmarketing. Die alte Häsin im Handmade Business legt dabei besonderes Augenmerk auf die erlesenen Zutaten für das Festival! Die richtige Zusammenstellung von einzigartigen Produkten aus hochwertigen Stoffen, besonderen Materialien, individuellen Ideen und natürlich außergewöhnliche Designs macht den Mix aus. Es gibt viel zu entdecken für Kinder bei den Kinderkunstworkshops des Museum Sinclair Haus und der Montessori-Schule oder beim Werkeln mit Holz in den Louisen Arkaden. Über 160 Aussteller rund um das Thema „handmade“ haben sich zum Markt in und um das Kurhaus, auf der Louisenstraße und im Einkaufszentrum Louisen Arkaden angekündigt. Gemeinsam mit einem vielseitigen Programm aus Musik, Poetry Slam und natürlich vielen schmackhaften kulinarischen Highlights, bietet BOOM! ein Fest für die Sinne und natürlich zum Shoppen. ❑ www.boom-designmarkt.com

regiotto mittelhessen wetterau taunus

17


r - Advertorial -

Feine italienische Gastlichkeit

La Vinoteca di Colbon LUST AUF ITALIENISCHE GASTLICHKEIT?

Die Vinoteca in Wetzlar hat eine beachtliche Auswahl an italienischen Qualitätsweinen zu bieten und ist zugleich für Spezialitäten wie Grappas, Olivenöle und Acetos bekannt. Die guten Weine und die original italienischen Köstlichkeiten kann man vor Ort im besonderen Ambiente der Vinoteca und von Charly’s Bar genießen – oder man nimmt sie einfach zu sich mit nach Hause. Im Charly’s werden neben Kaffeespezialitäten ausgewählte Spirituosen und moderne Cocktails serviert. Das Charly’s ist auch ein idealer Ort für ein kleines Mittagessen. An den Abenden erwartet die Gäste eine regelmäßig wechselnde Speisekarte. Sehr beliebt sind sowohl die Themenabende in der Vinoteca, als auch die neuen Räumlichkeiten für Feste aller Art.

18

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Franz-Schubert-Straße 3 35578 Wetzlar Telefon: 06441 46192 www.lavinoteca.de


Theater

r

Donnerstag, 29. März, 20 Uhr

STADTHEATER GIESSEN

IMMER NOCH STURM

Donnerstag, 29. März, 20 Uhr

STADTHALLE WETZLAR

DIE THERAPIE DER PSYCHOTHRILLER nach dem Bestseller-Roman von Sebastian Fitzek bringt das Berliner Kriminaltheater in einer Inszenierung von Wolfgang Rumpf sowie mit Thomas Gumpert und Esther Esche in den Hauptrollen auf die Bühne. Inhalt: Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen spurlos. Es gibt keine Zeugen, eine Leiche wurde nie gefunden. Jahre später wird Viktor von einer Zeitschrift um ein Interview gebeten. Er zieht sich auf eine einsame Insel zurück, in der Hoffnung, dort endlich wieder zu sich finden und sich der Geschichte endgültig stellen zu können. Unerwartet bekommt er Besuch von der jungen Autorin Anna Spiegel, die unter Wahnvorstellungen leidet und ihn bittet, sie zu therapieren. Sie behauptet, Visionen von einem Mädchen zu haben, das spurlos verschwunden sei. In ihren Schilderungen gibt es deutliche Parallelen zu Josy. Haben ihre Halluzinationen etwas mit dem Verschwinden des Mädchens zu tun? Nach langem Zögern beginnt Viktor die Therapie mit Anna. Doch was er damit in Gang bringt, übertrifft seine schlimmsten Alpträume ...

PETER HANDKES Schauspiel „Immer noch Sturm“ bringt im engen Ausschnitt die Konflikte und Möglichkeiten eines ganzen Kontinents zur Ansicht – als Gedenk- und Gegenwartsstück von großer sprachlicher Kraft. Inhalt: Ein magischer Moment. Die Standbilder der Erinnerung geraten in Bewegung. Die Vorfahren kehren zurück auf die Lebensbühne. Von Ferne sieht der Enkel sie kommen: Die Großeltern, die Mutter, deren Geschwister. Alle sind sie jünger als er es hier und heute ist. Doch mit dem Auftritt der Familie verschwimmen Raum und Zeit. Der Erzähler mischt sich unter die Ahnen, taucht ein in die eigene Geschichte. Von Mitte der Dreißiger Jahre bis in die Nachkriegszeit spannt sich der zeitliche Bogen, den Peter Handke in seinem Stück durchmisst. Er vergegenwärtigt das aufreibende Leben der slowenischen Minderheit im Süden Österreichs, den Alltag zwischen Anpassung und Widerstand. Der Riss zieht sich durch die Verwandtschaft. Die einen ziehen für die „Deitschen“ in den Krieg, die anderen schließen sich Partisanen an. Weitere Termine: 21.04., 18.05., 27.05., 17.06, 30.06. Jew. 19.30 Uhr.

Donnerstag, 29. März, 19:30 Uhr

SCHAUSPIEL FRANKFURT

EIN KLOTZ AM BEIN GEORGES FEYDEAU (18621921), französischer Dramatiker und Meister federleichter Gesellschaftsfarcen, hat mit seiner Komödie (Originaltitel „Un fil à la patte“, dt. Ein Fuß in der Schlinge) ein feingliedriges Gebilde aus Lügen, Intrigen und Missverständnissen entworfen. Pointiert und bis in jede falsch aufspringende Tür hinein genau konstruiert, feiert er den Wahnwitz des bürgerlichen Lebens. Das Ensemble des Schauspiels Frankfurt führt unter der Regie von Roger Vontobel die deutsche Fassung von Claudius Lünstedt mit Claude De Demo und Max Mayer in den Hauptrollen auf. Inhalt: Lucette liebt Bois d’Enghien, und er liebt sie. Es könnte so einfach sein… Doch Bois d’Enghien drängt es zum Geld, daher will er reich heiraten. Lucettes Ex-Ehemann Cheneviette will Lucettes Geld und deshalb kann er die Beziehung zu ihr nicht abbrechen. General Irrigua wiederum hat Geld und damit will er sich Lucettes Zuneigung erkaufen. Feydeaus Stücke sind mehr als reine Unterhaltung. Entstanden Ende des 19. Jahrhunderts am Übergang zur Moderne, offenbart sich in ihrem Irrsinn eine Welt, in der Gefühle einen klaren Preis haben und den Gesetzen des Marktes unterliegen. Die Ökonomisierung der Liebe entwertet jede Vorstellung von Integrität und Verbindlichkeit, so dass hier der geldgierige Lügner die größte erotische Ausstrahlung besitzt. regiotto mittelhessen wetterau taunus

19


r

Braunfels und Weilburg im Frühjahr Camerata Musica Limburg im Rosenhang Museum EIN HELLER, LICHTER, SCHÖNER TAG unter diesem Motto sind am 15. April romantische und zeitgenössische Werke für Männerchor von Franz Schubert, Hugo Wolf, Paul Hindemith, Francis Poulenc, Alwin Schronen, Franz Herzog im Rosenhang Museum zu hören. Aufgeführt wird das Liedgut von der Camerata Musica Limburg unter der Leitung von Jan Schumacher und Andreas Frese am Klavier. Das Männervokalensemble Camerata Musica Limburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Publikum unbekannte Werke der Männerchorliteratur auf höchstem Niveau zu präsentieren, wobei der tradierte Kanon an Kompositionen nicht vernachlässigt wird und sich so mit selten gehörten Werken zu einer spannenden Mischung verbindet. Neben dem klassischen Männerchorrepertoire der Romantik, dessen erster Höhepunkt Franz Schubert darstellt und dessen Gesamtwerk in den Programmen Camerata Musica Limburgs einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt, setzen sich die Sänger um Dirigent Jan Schumacher intensiv mit Neuer Chormusik auseinander. Der Wunsch nach lebendiger Erweiterung des Repertoires führten zu einigen Kompositionen, die eigens für Camerata Musica Limburg komponiert wurden. ❑ Tickets an der Kasse des Rosenhang Museums

Hugenottenmarkt AM 7. UND 8. APRIL findet in Braunfels im Kurpark/Lindenallee der Braunfelser Hugenottenmarkt statt. Der Markt ist an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zahlreiche Stände aus Frankreich bieten Leckereien wie Oliven und getrocknete Früchte, Wurstspezialitäten, Käse, Pasteten und Wein an. Erweitert wird das Angebot durch heimische Anbieter, die Kräuter und Flammkuchen sowie handwerkliche Produkte aus eigener Herstellung anbieten. An einem Informationsstand des Hugenotten- und Waldenserpfad e.V kann man sich über das hugenottische Erbe in der Region informieren. Die 1.800 km lange Europäische Kulturroute „Hugenotten- und Waldenserpfad“ verläuft durch Braunfels. Sie folgt der Fluchtroute der Hugenotten und Waldenser, die als protestantische Glaubensflüchtlinge im 17. Jahrhundert aus Frankreich und Italien flohen und in Hessen Aufnahme fanden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen, Lesungen und Spaziergängen bietet weitere spannende und interessante Informationen zur Geschichte der Hugenotten und Waldenser. Am Sonntag, 08. April, öffnen die Braunfelser Einzelhändler im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntages ab 13 Uhr ihre Geschäfte. ❑

Kräutermarkt |

Römischer Pferdekopf aus Waldgirmes kommt in die Saalburg Der berühmte römische Pferdekopf aus Waldgirmes bei Wetzlar, der 2009 bei Ausgrabungen entdeckt wurde, wird in Zukunft im Kastell Saalburg ausgestellt. Wann genau dies sein wird, ist noch nicht sicher. Das zuständige Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat dies bestätigt. Mit der Ausstellung der Pferdekopfes kommt eine echte Attraktion in den Taunus. Denn: Wissenschaftler stellen den aus Bronze gefertigten Teil eines Reiterstandbildes auf eine Stufe mit dem Keltenfürsten vom Glauberg und der Himmelsscheibe von Nebra. Der rund 14 Kilo schwere, 2000 Jahre alte und vermutlich aus Italien stammende Kopf wurde sehr kunstvoll gearbeitet, zudem war er vergoldet. Der Fundort des Kopfes außerhalb der Grenzen des damaligen römischen Reiches inmitten einer römischen Zivilsiedlung verschafft dem Exponat zudem eine Sonderstellung. Gefunden wurde der Kopf in elf Metern Tiefe in einem Brunnen unter schweren Mühlsteinen. In einem Rechtsstreit streiten sich derzeit das Land Hessen und der Landwirt, auf dessen Grundstück der Kopf gefunden wurde, um eine Entschädigung. Der Streitausgang hat keinen Einfluss auf den Ausstellungsort.

20

regiotto mittelhessen wetterau taunus

20. Mai

AM PFINGSTSONNTAG, den 20. Mai findet im Kurpark der beliebte Braunfelser Kräutermarkt statt. Viele Aussteller präsentieren ihre Produkte rund um das Thema Kräuter, Stauden, Gemüse-, Topf- und mittelalterliche Nutzpflanzen sowie Dekoratives für drinnen und draußen. Hier findet man neben Gartenaccessoires auch erlesene Öle, handgefertigte Seifen, Honigprodukte, Gewürze und vieles mehr. Die anwesenden Aussteller bieten keine Massenware, sondern handgefertigte Unikate aus der eigener Werkstatt zum Verkauf an. Hier findet man Ausgefallenes für den eigenen Bedarf oder zum Verschenken. Kulinarische Besonderheiten, wie selbstgekochte Marmeladen, Käse, Schinken und Wurst, aber auch Brot aus dem Holzofen, können probiert und gekauft werden. Für das leibliche Wohl auf dem Kräutermarkt sorgen regionale Aussteller mit bekannten Leckereien und ausgefallenen Spezialitäten, so dass man den ganzen Tag in dem schönen Ambiente des Braunfelser Kurparks verweilen kann. An zahlreichen Ständen stehen Experten mit fundiertem Kräuterwissen über Anbau und Verarbeitung der Kräuter und Stauden zur Verfügung. Die Besucher können sich aber auch über Gartengestaltung beraten lassen. Der Eintritt ist frei. ❑ Beginn: 10:00, Ende: 18:00 Uhr


r

Feinste Confiserie und Konditoreiwaren - Advertorial -

HANDWERKLICHE SPITZENQUALITÄT

braucht hervorragend ausgebildete Fachkräfte. Alle im Café Vogel angebotenen Konditorei- und Confiserie-Erzeugnisse werden nach bewährter handwerklicher Tradition hergestellt. Bei uns kann man noch den Werdegang der einzelnen Produkte nachvollziehen. Wohl ein Grund, weshalb sich unsere Chocolaterie- & Confiserie-Produkte einer großen Beliebtheit erfreuen. Etwa die goldprämierten Amaretto-Trüffel mit zarter Schokoladenganache, frischer Butter und reinem Amaretto. Oder unsere Braunfelser Kurparknüsse mit ihrem frisch geschmolzenem WalnußKrokant. Hier entsteht aus bestem Nussmarzipan, feinstem Weinbrand und edlen Kuvertüren eine rassige, wohlschmeckende Liaison.

Café Vogel Konditorei und Confiserie Fürst-Ferdinand-Straße 1 35619 Braunfels Telefon: 06442 4256 www.konditorei-vogel.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

21


Käse und Wein

r

Probier mal! – Käsestand auf dem Gießener Wochenmarkt grundsätzlich von der Kuh, vom Schaf oder von der Ziege stammen, der Käse kann salzig schmecken, auch sauer, würzig, scharf oder süß, außerdem kann er brüchig sein, fest oder cremig, jung, mittelalt oder gereift. Demgegenüber stehen Weiß- oder Rotweine, Rosé oder Schaumweine, jung oder gereift, trocken, feinherb oder edelsüß, im Holz ausgebaut oder im Edelstahl. Um diese fast grenzenlose Vielfalt ein wenig zu ordnen, kann man die ideale Kombination mit Weinen einteilen:

Der richtige Wein zum richtigen Käse Die Zeiten, in denen zu Käse fast nur Rotwein getrunken wurde, sind zum Glück vorbei, denn zu den meisten, vor allem weichen Käsesorten passen Weißweine deutlich besser. Schön auch, dass die Vielfalt an gereichtem Käse deutlich zugenommen hat. Der junge Edamer, mit Weintraube am Picker gereicht, wurde doch irgendwann ein wenig monoton.

Was heute in guten Käsetheken zu finden ist, reicht von französischen spanischem Käse über die riesige Auswahl französischer Käse bis hin zu holländischem, schweizerischem und auch immer häufiger deutschem Käse. Käse besteht zwar im Wesentlichen aus Fett und Milcheiweiß, die Art der Milch und deren Verarbeitung schafft aber ein ganzes Universum aus Geschmackskomponenten. So kann die Milch

VARIANTE 2: Zu salzig-säuerlichen Käsen kann man harmonieren oder kontrastieren Oft besteht die Chance, ähnliche Aromengruppen nebeneinander zu stellen, ebenso wie kontrastierende. So bietet sich zu Schafskäse oder Feta aus der Salzlake ein Wein an, der frisch ist, mit relativ viel Säure und einer womöglich salzigen Komponente im Geschmack. Etwa ein trockener, frischer Saarriesling. Als Kontrast zur salzig-sauren Note des Käses käme ein Süßwein mit wenig Säure, beispielsweise ein Jurançon.

Manfred Seuss vom KÄSEHAUS in Wehrheim

Ute und Matthias Schott vom DELIKATUS in Friedberg

Käsestand vom DOTTENFELDER HOF auf dem Rosbacher Bauernmarkt

Guter Rat und guter Wein zum Käse ist nicht teuer

22

VARIANTE 1: Zu einem frischen, cremigen Käse passt auch ein frischer Weißwein Cremige Frischkäse und Quark besitzen einen hohen Anteil Milchzucker und wenig Säure. Entsprechend jung darf der Weißwein sein, eine jugendliche Säure besitzen und durchaus fruchtig sein, denn die Frucht unterstützt die feinen Aromen des jugendlichen Käses.

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r VARIANTE 3: Gereifte Käse von Ziegen und Schafen Die typischen, französischen, gereiften Ziegen- oder Schafskäse in ungewöhnlicher Form und häufig mit Asche eingerieben, haben einen säuerlichen Charakter mit einer Note von unreifen Nüssen. Ist der Käse relativ jung, darf auch der Wein jung und fruchtbetont sein. Ein Klassiker ist Sancerre zu Crottin de Chavinol. Je älter und würziger der Käse wird, desto breiter und kräftiger darf auch der dazu getrunkene Weißwein werden. lebnis nicht mehr darauf verzichten mag. Es ist sicherlich eine teure Variante, denn der Käse ist nicht günstig und der Wein ebensoweing, aber es lohnt sich. Hier gilt, je gereifter, salziger und fetter die mit Penicillinum glaucum (Blauschimmel) infizierten Käse sind, desto stärker muss der Wein sein. Roquefort benötigt eine Beeren, Trockenbeerenauslese oder Sauternes, Stilton harmoniert am besten mit Ruby-Port oder Late Bottled Vintage. Ein schönes Erlebnis ist es, mit Freunden einen ganzen Abend lang verschiedene Käse mit unterschiedlichen Weinen zu probieren – kurzweiliger und geschmacksintensiver kann ein Abend kaum sein. VARIANTE 4: Weichkäse, charmante Verführer Einer der Klassiker auf der Käseplatte ist der cremige Weichkäse mit weißem Schimmelüberzug. Camembert oder Brie de Maux sorgen dafür, dass die Säure im Wein harmonisiert wird.

Marktstand vom HOFGUT FRIEDELHAUSEN

Die cremige, fettreiche Art kann die Gerbstoffe abmildern, aber nicht zu viel. Daher passt zwar am besten ein Rotwein, jedoch einer ohne zu viel Tannin. Ein Valpolicella passt, auch junger Chianti oder frischer Spätburgunder. VARIANTE 5: Rotschmiere – Würze und Substanz Die Rinde dieser Kuhmilchkäse wird immer wieder mit Kochsalzlösung oder Salzwasser abgewaschen. Dies verhindert, dass sich Schimmel bildet. Gleichzeitig fördert der Vorgang ein Bakterium, welches in der Milch vorkommt und sowohl die Farbe als auch den würzigen Geschmack erzeugt. Der Wein, der gegen diese Käseopulenz bestehen will muss selbst viel Kraft besitzen. Opulente Rotweine und kräftige Weißweine mit höherem Alkoholgehalt sind hier angesagt. Ein Klassiker ist der Munster zum Gewürztraminer oder der Epoisses zum reifen Pinot. Auch hier gilt fast immer, dass Käse und Wein aus der gleichen Region oft am besten harmonieren.

VARIANTE 6:: Kalt gepresste Käse wie Appenzeller, Gouda oder Mimolette Kalt gepresste Käse wie etwa der Gouda harmonieren mit alkoholreichen südfranzösischen Weinen. Der Salzgehalt dieser festen Käse verstärkt die Frucht im Wein und puffert gleichzeitig die Gerbstoffe. Diese Weine begleiten gereifte Bordeaux genauso gut wie gereifte Burgunder, egal ob rot oder weiß. Auch südfranzösische Weine mit relativ hohem Alkoholgehalt passen gut. VARIANTE 7: Warm gepresste Käse wie Manchego, Comté, Parmigiano Diese konzentrierten Käse haben einen großen Gehalt an Salz, Fett und Umami, einem natürlichen Geschmacksverstärker. Wenn das Salz auskristallisiert, kom men süße Noten hinzu. Diese Käse harmonisieren Tannine und passen sehr gut zu Rotweinen. Ebenso hervorragend ist die Kombination von gereiftem Parmigiano zu ausdrucksstarkem Champagner. Der Vacherin fribourgeois ist ein Halbhartkäse aus dem Kanton Freiburg in der Schweiz. Früher war er auch unter dem Namen Freiburger Vacherin bekannt. Er wird aus Kuhmilch hergestellt und reift rund 17 Wochen.

Verkaufsteam in der HUNGENER KÄSESCHEUNE

regiotto mittelhessen wetterau taunus

23


Käse und Wein

r

Rezeptidee

Trüffelrisotto mit Manchego-Käse

Zutaten für vier Personen:

400 g Risotto Spezialreis 12 g kleingeschnittene Trüffel (wahlw. 50 g getrocknete Steinpilze) 1 Liter Gemüsebrühe (selbst gemacht) 1 Glas trockener Weißwein 2 Schalotten 100 g Manchego de Oveja Añejo (oder Parmesankäse) 20 + 40 g Butter Salz und Pfeffer Olivenöl Petersilie oder Basilikum (optional) Salz und Pfeffer Zwei Würfel Gemüsebrühe in einem Liter Wasser erhitzen oder einen Liter hausgemachte Brühe erhitzen. Zwei Schalotten schälen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne 20 Gramm Butter zerlassen und die Schalotten hinzufügen. Wenn die Schalotten weichgekocht sind, die 400 Gramm Risotto-Reis hinzufügen und gut vermischen. Ein Glas Weißwein dazu und weiterhin gut mischen. Sobald der Wein aufgenommen wurde, eine Schöpfkelle heiße Brühe dazugeben und die Flüssigkeit durch Umrühren gut verteilen. Wenn die Brühe fast vollständig aufgenommen ist, zusätzlich Brühe nachgießen und weiterrühren. Den Vorgang wiederholen, bis die Brühe aufgebraucht ist und der Reis weich gekocht ist. Die Trüffel, bzw. die vorher eingeweichten Steinpilze, in einem Topf mit etwas Butter oder Olivenöl erhitzen. 40 Gramm Butter und 100 Gramm geriebenen Manchego mit Reis und Pilzsoße hinzufügen und das Ganze gut mischen. Das duftende Risotto am Schluss mit klein geschnittener Petersilie oder kleingehacktem Basilikum bestreuen.

VARIANTE 8: Blauschimmel und Süßwein schaffen eine Geschmacksexplosion Es ist die hedonistische, die opulente, die großartige Kombination aus Käse und Wein. Blauschimmel wie Roquefort, Gorgonzola oder Stilton passen so perfekt zu fruchtig-süßen Weinen, dass man nach dem ersten Geschmackserlebnis nicht mehr darauf verzichten mag. Es ist sicherlich eine teure Variante, denn der Käse ist nicht günstig und der Wein ebensoweing, aber es lohnt sich. Hier gilt, je gereifter, salziger und fetter die mit Penicillinum glaucum (Blauschimmel) infizierten Käse sind, desto stärker muss der Wein sein. Roquefort benötigt eine Beeren-, Trockenbeerenauslese oder Sauternes, Stilton harmoniert am besten mit Ruby-Port oder Late Bottled Vintage.

Gault Millau 2018

Die 10 besten Weine für unter 10 Euro Guter Wein muss nicht teuer sein. Der „Gault Millau Wein Guide 2018“ hat 3838 Weine unter zehn Euro getestet und kam zu folgendem Ergebnis.

Sobernheimer Riesling Roter Tonschiefer 2016, Weingut K. H. Schneider, Nahe, 90 von 100 Punkten

B

Oppenheimer Herrenberg Riesling Auslese 2016, Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim, Rheinhessen, 91 von 100 Punkten

Riesling Beste Lagen 2016, Weingut St. Meinhard an der Nahe, 91 von 100 Punkten

G H I

C

Frühburgunder Edition B 2015, Brogsitter Weingüter Privat-Sektkellerei, Ahr, 89 von 100 Punkten

D

Spätburgunder 2015, Shelter Winery, Baden, 89 von 100 Punkten

E

Löwenstein Wohlfahrtsberg Lemberger *** 2014, Weingut Zipf, Württemberg, 89 von 100 Punkten

Kreuznacher Kahlenberg Riesling Am Steinweg 2016, Staatsweingut Bad Kreuznach, Nahe, 90 von 100 Punkten

Riesling „Vom bunten Mergel“ 2015, Weingut Bernhard Ellwanger, Württemberg, 90 von 100 Punkten Grauburgunder Alte Reben 2016, Weingut Manz, Rheinhessen, 90 von 100 Punkten

F

Niederhäuser Rosenheck Riesling 2016, Weingut Jakob Schneider, Nahe, 90 von 100 Punkten

24

Fazit: Erkundigen sie sich bei einem erfahrenen Käsehändler nach der Herkunft des Produktes. Meistens gibt es gerade bei französischem Käse geeignete Weine der jeweiligen Region. Für Deutschland gilt: Wer sich tiefer mit den vielen Käsereien in unserem Land beschäftigen will, sollte sich vielleicht das Buch von Ursula Heinzelmann „Erlebnis Käse und Wein“ zulegen, es lohnt sich. Je reifer ein Käse ist, desto reifere Weine fordert er. Je fetter ein Käse wird, desto mehr Säure kann er puffern. Je salziger ein Käse desto mehr Süße passt im Wein und umso fester ein Käse ist, desto mehr Gerbstoffe kann er binden. Ein schönes Erlebnis ist es, mit Freunden einen Abend lang verschiedene Käse mit unterschiedlichen Weinen zu probieren – geschmacksintensiver geht es kaum. ❑

J K

Der Kahlenberg Riesling des Staatsweinguts in Bad Kreuznach, der den zweiten Platz im Ranking belegt, entstammt der kleinen Lage Steinweg, einem sonnenverwöhnten Teil der Großlage Kahlenberg. Die Trauben werden handverlesen und selektiert. Ein Riesling mit kraftvollem, dichtem Charakter und komplexen Aromen von Pfirsich, Melone und Zitrus.


- Advertorial -

Essen. Trinken. Relaxen. Wohlfühlen.

TERMIN-VORSCHAU: 0pen-House-Party Freitag, 20. April ab 18:30 Uhr Jetzt geht es um die Wurst und Wein. Die beliebte Currywurst, natürlich hausgemacht, sorgt an diesem Abend in drei Variationen für Aufregung. Muttertags-Frühstück Sonntag, 13. April ab 11:30 Uhr Wir laden alle Mamas zu einem prickelnden Sekt ein und verwöhnen Sie und Ihre Lieben mit einem Gabelfrühstück in vier kleinen Gängen. Beef on Fire Pfingstsonntag, den 20. Mai ab 11:30 Uhr Wir eröffnen die Grillsaison mit unserem Big Green Egg. IN EINER GEMÜTLICHEN ATMOSPHÄRE

mit netten Menschen – was gibt es Schöneres? Herzlich willkommen, hallo Heimat, hallo Süden. Bei unseren Gerichten legen wir unser Augenmerk auf den Glauben an gute Qualität durch ausgesuchte Produkte aus der heimischen Region sowie dem Sonnenland Spanien. Wir legen besonderen Wert auf sorgfältige und frische Zubereitung. Wir beziehen die Mehrheit unserer Lebensmittel aus dem heimischen Umfeld. Die neue Speisekarte unseres Küchenteams mit Küchenchef Timo Fago ist eine Verbindung aus regionaler und mediterraner Küche sowie längst vergessenen Lieblingsgerichten. Wir lieben nicht nur die Heimat, sondern auch die Gerichte des Südens. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Tanja Gerlach und das Tandreas-Team

Tandreas Hotel Restaurant Weinlounge

Licher Straße 55 35394 Gießen Telefon: 0641 - 94 07-0 E-Mail: info@tandreas.de www.tandreas.de Die Oster-Highlights finden Sie auf unserer Interetseite

regiotto mittelhessen wetterau taunus

25


r

- Advertorial -

Die Produktion von Spirituosen ist noch echtes Handwerk

Erlebnis Birkenhof Von Westerwälder Originalen und edlen Destillaten Wie entsteht eigentlich ein Destillat? Welche Aromen entstehen beim Einmaischen verschiedener Getreide- und Obstsorten? Was passiert wenn man Käse, Brand und Schokolade kombiniert? Welche Temperatur braucht ein Whisky, um zu reifen? Das Team der Birkenhof-Brennerei erklärt Besuchern des Hauses gern die außergewöhnliche Welt edler Destillate näher. Eine Tour durch die „Manufaktur des guten Geschmacks“ im Westerwälder Nistertal vermittelt nicht nur einen ausführlichen Blick in die Destillerie und das Whisky-

Whisky Tastings

Sehen, Fühlen, Riechen, Schmecken: Entdecken Sie durch sensorische Übungen die Sinneswelt edler Whiskys. Wir zeigen Ihnen den Weg vom Malz bis zum fertigen Whisky.

Warehouse, sondern erlaubt auch eine Verkostung der einzelnen Produkte. So entstehen einmalige Einblicke in echtes Handwerk, wo viel Knowhow und eine Portion High-Tech mit hochprozentigem Genuss kombiniert werden.. Als Familienunternehmen blickt BIRKENHOF auf mehr als 170 Jahre Firmengeschichte zurück und kombiniert überaus erfolgreich Tradition und Moderne. So bringt man mit der Edelbrand- und Whisky-Destillerie des Hauses auf ideale Weise „Neue Traditionen in Alte Fässer.“ Das Stammhaus des Unternehmens auf dem Birkenhof in Nistertal wurde vor ein paar Jahren um ein mehr als 250 Quadratmeter großes Besucherforum erweitert, in dem auch das neue Herzstück des Unternehmens, eine neue Whisky-Destille mit Pot-Still-Brennblase aus glänzendem Kupfer ihren Platz gefunden hat. Hier werden die nächsten Jahrgänge des FADING HILL-Whiskys gebrannt – der ein ganz besonderes Stück Westerwald repäsentiert. „Mit unserem Besucherforum können wir unseren Gästen eine „Destillerie zum Anfassen und Erleben“präsentieren. Barrierefrei, innovativ und


Die Kunst des Brennens

r

Spannende Verkostungsvarianten

BIRKENHOF bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Welt der Destillate kennen zu lernen. Dazu gibt es beispielsweise spezielle Genussabende und Destillateurkurse, ebenso wie Gin-Blendingkurse und -Tastingkurse. Und natürlich Whisky-Tastingkurse. Hinzu kommen die klassischen Führungen durch die Brennerei unter dem Motto „Faszination Brennerei“. Die offenen Führungen finden jeden Freitag um 16.00 Uhr und am Samstag um 15.00 Uhr statt.

informativ“, erläutert Peter Klöckner, der Geschäftsführer der Birkenhof-Brennerei, das Konzept des neuen Gebäudes. Durch die direkte Verbindung von historischer Kornbrennerei, neuem Forum und neuer Destille erhält der Besucher einen intuitiven Zugang zum Thema Destillerie. Bei den Führungen werden verschiedene Herstellungsverfahren vorgestellt und grundlegende Themen wie Sensorik und Rohstoffauswahl verständlich und unkompliziert erläutert.

AUSGEZEICHNET IN 2012 | 2015 | 2016 | 2017 Die Birkenhof-Brennerei hat bei der Kammerprämierung der Edelbrände der Landwirtschaftskammer RheinlandPfalz insgesamt viermal, davon dreimal in Folge, den Staatsehrenpreis als Prämierungsbeste erhalten. Hinzu kam der Bundesehrenpreis 2015 als höchste Auszeichnung der deutschen Lebensmittelwirtschaft im Rahmen der internationalen DLG-Qualitätsprüfung für Spirituosen.

Birkenhof Brennerei Auf dem Birkenhof 57647 Nistertal Tel.: 02661-982040 E-Mail: info@birkenhof-brennerei.de www.birkenhof-brennerei.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

27


Klassik

r

Dienstag, 17. April, 20 Uhr

Samstag, 12. Mai, 20 Uhr

Sonntag, 13. Mai, 18 Uhr

STADTTHEATER GIESSEN

STADTHALLE WETZLAR

OPER FRANKFURT

6. Meisterkonzert The Clarinotts

Die lustige Witwe

8. SINFONIEKONZERT Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Michael Hofstetter stellt das Philharmonische Orchester Gießen beim seinem achten Sinfoniekonzert der Saison mit zwei Werken der Wiener Schule von Alban Berg und Anton Webern ein Spätwerk des Frühromantikers Franz Schuberts gegenüber. Der frühe, tragische Tod von Alma Mahlers Tochter, inspirierte Alban Berg zu einem emphatischen Violinkonzert. Es stellt eine Totenklage im Geist der Romantik, die das reiche Erbe des 19. Jahrhunderts mit den Mitteln avancierter Zwölftontechnik verwebt, dar. Das Meisterwerk interpretiert der international renommierte russische Virtuosen Kirill Troussov. Als Magier schillernder Klangfarben zeigt sich Anton Webern in seinen fünf Orchester-Stücken op. 10. In feinstem Pianissimo kontrastieren sie mit der monumentalen „Großen“ CDur-Sinfonie Nr. 8 von Franz Schubert.

Auf Einladung der Wetzlarer Kulturgemeinschaft lassen die beiden renommierten Klarinettisten Daniel und Andreas Ottensamer – aufgrund des letztjährigen Todesfalls ihres Vaters und ClarinottsTrio-Mitstreiters Ernst Ottensamer – nun zusammen mit Pianist Christoph Traxler ganz besondere für ihre Instrumente komponierte kammermusikalische Werke erklingen. Das Publikum darf sich etwa auf Mozarts Kegelstadt-Trio KV 498 für Klarinette, Bassetthorn und Klavier, auf Alfred Prinz‘ „Discussion“ für zwei Klarinetten oder Leonard Bernsteins Sonate für Klarinette und Klavier freuen.

Die Operette in drei Akten von Franz Lehar gilt als die erfolgreichste und bekannteste des ungarischen Komponisten. Für die Oper Frankfurt hat Claus Guth (Regie) die Tanzoperette mit ihrem Mix aus folkloristischen Elementen und großstädtischer Eleganz neu inszeniert. Neben Marlis Petersen und Iurii Samoilov in den Hauptrollen der reichen, lustigen und wegen ihres Geldes heiß umworbenen Witwe Hanna Glawari und des ihr gegenüber zunächst abweisend agierenden Grafen Danilo Danilowitsch wirken weitere Solisten, der Chor der Oper Frankfurt und das Frankfurter Opern- und Museumsorchester mit.

Freitag, 29. Mai, 20 Uhr

ALTE OPER FRANKFURT

JÄRVI TRIFFT MAISKY Der lettische Cellist Mischa Maisky steht Fokus zweier Konzerte des hr-Sinfonieorchesters unter der Leitung von Paavo Järvi. Emotional, expressiv und berührend soll es werden. Denn: „Ich bin eher der emotionale Spieler, nicht der perfekte“, sagt Maisky über sich. Wie perfekt er aber das Emotionale zu vermitteln versteht, stellt er nun unter Beweis. „Ich spiele jedes Konzert, als wäre es mein letztes“, hat der große Romantiker unter den Cellisten einmal gesagt. Wäre dies nun wirklich sein finaler Auftritt, könnte er zwei seiner großen Stärken noch einmal gleichermaßen ultimativ präsentieren: seinen so berührenden, emotionalen Ton in Max Bruchs „Kol Nidrei“ op. 47 und seine überschäumende Expressivität in Peter Tschaikowskys „Rokoko-Variationen“ op.33. Umrahmt werden die beiden Cello-Werke von Jean Sibelius‘ „Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang“, op. 55 und schließlich von der melancholischen wie orchestral meisterhaften 4. Sinfonie C-Dur des selten zu hörenden österreichischen Spätromantikers Franz Schmidt. Diese Komposition beginnt und endet mit einem frei im Raum stehenden Trompetensolo, das nach Ansicht des Komponisten klingen würde wie „die letzte Musik, die man ins Jenseits mitnimmt“.

28

regiotto mittelhessen wetterau taunus

23. Juni bis 1. September 2018

Rheingau Musikfestival Die 31. Saison des Rheingau Musik Festivals steht ganz im Zeichen von „Freundschaft“. Dabei sind hochkarätige Künstler, die diesem Leitgedanken gerecht werden. Als Artist in Residence wird die Sopranistin Annette Dasch in sechs Konzerten mit Musik von Beethoven bis Lehár ihre ganze musikalische Bandbreite präsentieren. Der Oboist Albrecht Mayer wird als Fokus-Künstler bei sechs Veranstaltungen mit Musik von Vivaldi bis Britten zu erleben sein. In der Fokus-Reihe mit dem Komponisten und Bratschisten Brett Dean taucht das Publikum in fünf Konzerten tiefer in seinen musikalischen Kosmos ein. Der „Fokus Jazz“ richtet den Blick auf fünf der derzeit angesagtesten Klaviertrios: Brad Mehldau Trio, Jason Moran & The Bandwagon, David Gazarov Trio, Omer Klein Trio und Tingvall Trio. Daneben stehen in diesem Jahr die Themenschwerpunkte „Claude Debussy: 100. Todestag“, „Next Generation“ und „Expedition Sound“ im Vordergrund. Mit der Reihe „Leonard Bernstein: 100. Geburtstag“ wird der runde Gedenktag des amerikanischen Komponisten zum Anlass für ein musikalisches Porträt genommen, in dem die größten Werke des Künstlers erklingen


April | Mai | Juni 2018 und Bernsteins Leben und Wirken näher beleuchtet wird. Insgesamt werden 149 Konzerte an 40 Spielstätten des Rheingaus und benachbarter Regionen veranstaltet. Die Hauptaufführungsorte sind das Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und das Kurhaus Wiesbaden. Dazu kommen zahlreiche Kirchen, Weingüter und Kulturzentren. Bei den beiden Eröffnungskonzerten am Samstag, 23. Juni, und am Sonntag, 24. Juni, musizieren Antoine Tamestit (Viola), das hrSinfonieorchester und der MDR Rundfunkchor unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada in der Basilika des Klosters Eberbach. Auf dem Programm stehen Hector Berlioz‘ theatralische Programmsinfonie „Harold in Italie“ op. 16 sowie Puccinis „Messa die Gloria“. Dienstag, 15. Mai, 20 Uhr

Sonntag, 17. Juni, 16:30 Uhr

STADTTHEATER GIESSEN

JUGENDSTILTHEATER BN

Freitag, 25. Mai, 20 Uhr

RITTAL ARENA

Carmina Burana Ein städteübergreifendes Kooperationsprojekt stellt die Doppel-Aufführung von Carl Orffs szenischer Kantate „Carmina Burana“ dar. Denn über 200 Chorsänger, Solisten und Musiker aus Gießen, Wetzlar und Frankfurt sind daran beteiligt. Unter der Gesamtleitung von Jan Hoffmann wirken daran der Solistinnen, Solisten, Chor und Extrachor des Stadttheaters Gießen, der Gießener Konzertverein, die Wetzlarer Singakademie und die Frankfurter Singakademie zusammen mit dem Philharmonischen Orchester Gießen mit.

2. Sinfoniekonzert Die Kammerphilharmonie Bad Nauheim unter der Leitung von Uwe Kraus präsentiert für ihr 2. Sinfoniekonzert drei Meisterwerke: Den Auftakt bildet Gabriel Faurés viersätzige Orchestersuite „Pelléas et Mélisande“ op. 80, die der Komponist aus seiner Schauspielmusik zu Maeterlincks Bühnendrama zusammenstellte. Daran schließt sich Wolfgang Amadeus Mozarts kurz vor seinem Tod verfasstes Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 an, bei dem Ulrich Melhart als Solist auftritt. Zum Finale des Abends erklingt Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 1 C-Dur op.21.

Dienstag, 29. Mai, 20 Uhr

ALTE OPER FRANKFURT

Best of Brass Die zehn Top-Musiker machen Blech zu Gold. Ob sie Bach spielen, Wagner oder moderne Evergreens – der Sound des preisgekrönten Blechbläser-Ensembles trifft auch das anspruchsvollste Publikum mitten ins Herz. Mit ihrem glanzvollen Mix aus Klassik, Jazz und aktuellen Soundtracks nehmen sie die Hörer mit auf eine faszinierende Reise durch die Musikwelten. In ihrem Best-Of-Brass-Programm befinden sich Werke und Arrangements von Händel, J. S. Bach, Rossini, Verdi, Bernstein, Gershwin.

r Vom 20. April bis 28. Oktober 2018

RÖMERKASTELL SAALBURG

„Rom lebt! ... Und wir mittendrin!“ Einen Höhepunkt auf der Saalburg bildet im Jahr 2018 die Sonderausstellung „Rom lebt! … Und wir mittendrin!“, die von Freitag, 20. April, bis Sonntag, 28. Oktober, zu sehen sein wird. Die Ausstellung des Römerkastells Saalburg entstand in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen und Tricture. Als Sklave den Wein ausschenken, mit den römischen Soldaten marschieren oder als Medicus faule Zähne ziehen? So können die Besucher mitmischen bei den Römern. Großformatige Ölgemälde überraschen mit erstaunlichen 3D-Effekten. Szenen aus dem Alltag, intim oder spektakulär, reizen zum Eintauchen in die lebendige Welt der Römer. Die Besucher werden vom bloßen Betrachter selbst zu einem Teil der Ausstellung. Jede Szene zeigt originale römische Fundstücke und Nachbauten antiker Gegenstände in ihrem wirklichen, geschichtlichen Zusammenhang. Wer genau hinschaut, entdeckt die ausgestellten Fundobjekte in den Bildern. Die Ausstellung bringt die Besucher ganz nah in die authentischen römischen Umgebungen. Man könnte fast glauben, wirklich im alten Rom zu sein und erlebt eine interaktive Zeitreise zum Mitmachen und Fotografieren.

Gute Karten haben bei uns Tradition: Frankfurt Ticket RheinMain.

Frankfurt Ticket RheinMain

Hotline: 069 13 40 400 www.frankfurt-ticket.de

10:52

regiotto mittelhessen wetterau taunus

29


BÜDINGEN | 26.4. STADTHALLE

FRANKFURT | 4.5. ALTE OPER

BILL MOCKRIDGE

ANASTACIA

FRANKFURT | 3.-8.4. ALTE OPER

HERBORN | 26.4. KUSCH

FRANKFURT | 5.5. DAS BETT

BLUE MAN GROUP

SASCHA KORF

ÄL JAWALA

r Spot on! FRANKFURT AM MAIN BAD VILBEL BAD HOMBURG BAD NAUHEIM NIDDA LICH GIESSEN WETZLAR WEILBURG HERBORN BUTZBACH FRIEDBERG BÜDINGEN ORTENBERG

DARMSTADT | 12.4. CENTRALSTATION

BAD VILBEL | 9.5. ALTE MÜHLE

WETZLAR | 28.4. RITTAL ARENA PIPPO POLLINA

HELGE SCHNEIDER

BODO BACH

WETZLAR | 12.05 KULTURSTATION

FRANKFURT | 19.4. FESTHALLE

WETZLAR | 2.5. RITTAL ARENA IMAGINE DRAGONS 30

regiotto mittelhessen wetterau taunus

GREASE - DAS MUSICAL

BELLE MÉLANGE


BUTZBACH | 22.-24.6. MARKTPLATZ

BAD NAUHEIM | 13.5. THEATER AM PARK

BONJOUR KATHRIN

WEINFEST

WEILBURG | 10.6. UNTERE ORANGERIE

BAD NAUHEIM 28./29.4. | INNENSTADT

XENON SAXOPHONQUARTETT

KUNST- UND GARTENMARKT

WEILBURG | 15.6. SCHLOSSKIRCHE

BÜDINGEN | 9. U. 10.6.. MARKTPLATZ

CRISTINA BRANCO

5. BÜDINGER WEINFEST

FRANKFURT | 29.6. JAHRHUNDERTHALLE

NIDDA | 24.6. KURPARK BAD SALZHAUSEN

HOLLYWOOD VAMPIRES

7. KÜNSTLERFEST


r

Orts-Termine DARMSTADT

Mi, 13.06.2018 | 20:00 Uhr

CENTRALSTATION

Raise Vibration Tour 2018

Do, 12.04.2018 | 20:00 Uhr

JAHRHUNDERTHALLE

Lenny Kravitz

ALTE OPER Sa, 24.03.2018 | 20:00 Uhr

David Garrett ...spielt Tschaikowski

Pippo Pollina

So, 25.03.2018 | 20:00 Uhr

Solo in Concert

Di, 27.03.2018 | 20:00 Uhr

Mi/Do, 02./03.05.2018 | 20:00 Uhr

40 Years It’s A Haertache Tour

Götz Alsmann:

Bonnie Tyler

„...in Rom“; Swing, Schlager

Sa, 07.04.2018 | 20:00 Uhr

So, 27.05.2018 | 19:30 Uhr

Magie – mit Stil, Charme und Methode

Max Mutzke & Miki’s Takeover! Ensemble

Nicolai Friedrich

Joan Baez „Fare Thee Well“-Tour Di, 27.03. bis So, 01.04.2018 | verschiedene Uhrzeiten

Richard O’Brien’s Rocky Horror Show Musical

Mi, 11.04.2018 | 20:00 Uhr

Di, 03.04. bis So, 08.04.2018 | verschiedene Uhrzeiten

Beatsteaks

Blue Man Group

Do, 12.04.2018 | 20:00 Uhr

Mi, 11.04.2018 | 20:00 Uhr

FESTHALLE

Rock meets Classic

Juan Diego Flórez

mit Ian Gillan (Deep Purple), Alice Cooper, Don Felder (Eagles) u.a.

Tenor

Fr, 30.03.2018 | 20:00 Uhr

Soul-Sänger trifft Streichquartett

FRANKFURT

Planet Erde II Live in Concert

Do, 12.04.2018 | 20:00 Uhr

Albert Hammond

Fr, 13.04.2018 | 20:00 Uhr Do, 19.04.2018 | 20:00 Uhr

Imagine Dragons

Kaya Yanar „Planet Deutschland“

US-Rockband

Fr, 13.04.2018 | 20:00 Uhr

Bernstein 100 mit hr-Sinfonieorchester

Sa, 14.04.2018 | 20:00 Uhr

The Australian Pink Floyd Show

Di, 17.04.2018 | 19:30 Uhr

Das große Schlagerfest mit Florian Silbereisen, Klubbb3, Ross Antony u.a.

Sa, 28.04.2018 | 20:00 Uhr

So, 22.04.2018 | 17:00 Uhr

Mireille Mathieu

Sweet Soul Gospel Revue

So, 29.04.2018 | 18:00 Uhr

Chanson

präsentiert von Ron Williams

Sa, 12.05.2018 | 20:00 Uhr

Mo, 23.04.2018 | 20:00 Uhr

Vanessa Mai

JAZZnights

Schlager

mit Youn Sun Nah, koreanische Jazzsängerin mit Band

Sa, 28.04.2018 | 19:30 Uhr

Rock Legenden – Live ‘18 mit Matthias Reim, Maschine, City, Karat

JOAN BAEZ in der Frankfurter Alten Oper

Sa, 12.05.2018 | 20:00 Uhr

Steffen Henssler Henssler tischt auf

STEFFEN HENSSLER in der Frankfurter Festhalle

Do, 07.06.2018 | 20:00 Uhr

Game of Thrones

Semino Rossi

17. bis 20.05.2018 | versch. Uhrzeiten

Mi, 25.04.2018 | 20:00 Uhr

Afrika! Afrika!

Wiener Philharmoniker

Zirkus-Show nach einer Idee von André Heller

Werke von Bernstein, Schönberg und Brahms

Fr, 08.06.2018 | 20:00 Uhr

Do, 26.04. und Mi, 27.04.2018 | 20:00 Uhr

Live Concert Experience

MIREILLE MATHIEU in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Fr, 08.06.2018 | 20:00 Uhr

2 Cellos „The Score Tour“

Fr, 29.06.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 09.06.2018 | 19:00 Uhr

Alice Cooper, Joe Perry und Johnny Depp

Nickelback „Feed the Machine Tour“

32

Niedeckens BAP

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Hollywood Vampires

HR-Sinfonieorchester Werke von Sibelius, Tschaikowsky, Bruch und Schmidt. Solist: Mischa Maisky, Violoncello


März | April 2018 Sa, 28.04.2018 | 20:00 Uhr

Di, 29.05.2018 | 20:00 Uhr

London Symphony Orchestra

German Brass

Deutsche Erstaufführung von Helen Grimes „Woven Space“ Dazu Gustav Mahler, Symphonie Nr. 9 D-Dur

Best of Brass

Do, 19.04.2018 | 20:30 Uhr

Sa, 09.06.2018 | 20:00 Uhr

Balkan-Brass

Fanfare Ciocarlia

Quadro Nuevo meets Cairo Steps und Roglit Ishay „Playing Carpet“ Ort: Mozart-Saal

Fr, 04.05.2018 | 20:00 Uhr

Anastacia

Mo, 30.04.2018 | 20:00 Uhr

Joachim Witt „Rübezahl“ -Tour

The Evolution Tour 2018

Do, 21.06. bis So, 24.06.2018 | verschiedene Uhrzeiten

Sa, 05.05.2018 | 20:00 Uhr

Richard O’Brien’s Rocky Horror Show Musical

Randy Crawford

DAS BETT

US-Soul-Legende

Sa, 05.05.2018 | 20:30 Uhr

Äl Jawala Balkan Beats

GIBSON

OPER FRANKFURT Mi, 09.05.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 07.04.2018 | 19:30 Uhr

Mariza

So, 01.04.2018 | 18:00 Uhr

Awolnation

Fado-Sängerin

Leoš Janáček

Mi, 09.05.2018 | 20:30 Uhr

Aus einem Totenhaus (Premiere) Oper in drei Akten

Fr, 13.04.2018 | 19.30 Uhr

So, 13.05.2018 | 18:00 Uhr

Comeback der R’n’B-Girlgroup

Anna Depenbusch Liedermacherin Ort: Mozart-Saal

Pop-Crossover

En Vogue

Premiere von Franz Lehars

Do, 10.05.2018 | 18.30 Uhr

Die Lustige Witwe

So, 15.04.2018 | 20:00 Uhr

Soul-Sängerin

Ayo

Lisa Stansfield

LISA STANSFIELD

So, 10.06.2018 | 18:00 Uhr

Soul-Sängerin

in der Frankfurter Alten Oper

Norma Tragedia lirica in zwei Akten

Mi, 09.05.2018 | 19:00 Uhr

Wallis Bird

STEVE NORMAN

BATSCHKAPP

irische Sängerin Ort: Mozart-Saal

im Frankfurter „Nachtleben“

Trip-Hop-Band aus Großbritannien

Sa, 24.03.2018 | 19:00 Uhr

Do, 10.05.2018 | 20:30 Uhr

Fr, 11.05.2018 | 18:30 Uhr

Alin Coen Band Ort: Mozart-Saal Fr, 11.05.2018 | 19:00 Uhr

Christina Stürmer Pop-Sängerin

Black Label Society

Morcheeba

BAD VILBEL

Hardrock/Heavy Metal

THEATER ALTE MÜHLE Do, 05.04.2018 | 20:00 Uhr

Letzte Instanz

So, 01.04.2018 | 11:00 Uhr

Brachialromantik-Rock

Sunday Morning Jazz

Mi, 16.05.2018 | 20:00 Uhr

Revolverheld

The International Trio „New Orleans Jazz – Harlem Swing“

So, 27.05.2018 | 19:30 Uhr

Sa, 07.04.2018 | 20:00 Uhr

Unheilig & The Dark Tenor„Auf Zeitreise“

Zydeco Annie & Swamp Cats

Fr, 11.05.2018 | 21:30 Uhr

Dota & Band Ort: Mozart-Saal So, 13.05.2018 | 19:00 Uhr

James Last Orchestra

„The Spirit of New Orleans“

NACHTLEBEN

Gastgeber: Joja Wendt Mi, 11.04.2018 | 20:00 Uhr Do, 17.05.2018 | 20:00 Uhr

HR-Bigband

Marvin Brooks

19. bis 21.04 und 24. bis 26.04.2018 | verschiedene Uhrzeiten

Soul, Pop, R’n’B, Reggae

Bad Vilbel – Das Musical

Fr, 08.06.2018 | 20:00 Uhr

So, 06.05.2018 | 11:00 Uhr

Steve Norman

Sunday Morning Jazz

(Spandau Ballet) und Band

Mike Field Jazz Quartett

„The Ella Fitzgerald Songbook“

regiotto mittelhessen wetterau taunus

33


Studium

r

Dual ist doppelt gut StudiumPlus das duale Studienangebot der Technischen Hochschule Mittelhessen Kaum eine andere Studienform wächst in Deutschland derzeit so schnell wie das duale Studium. Dual ist doppelt gut. Gemäß diesem Motto begeistern sich immer mehr Unternehmen und junge Menschen für die Ausbildung im Hörsaal und im Betrieb. StudiumPlus ist ein vollwertiges Hochschulstudium plus Berufserfah-rung. Die Studierenden sind an der Technischen Hochschule Mittelhessen immatrikuliert und haben gleichzei-tig einen Studienvertrag mit einem Partnerunternehmen. Damit ist StudiumPlus der optimale Einstieg in das Berufsleben, da er Studium und Beruf perfekt kombiniert. Hinter StudiumPlus stehen drei starke Partner: die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) als größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hessen, das CompetenceCenter Duale Hochschulstudien -StudiumPlus e.V. (CCD), in dem über 750 Unternehmen und Einrichtungen zusammengeschlossen sind, sowie der Kammerverbund Mittelhessen unter Federführung der IHK Lahn-Dill. Gemeinsam haben die Partner ein Studienprogramm entwickelt, in dem akademische Lehre und Berufspraxis gleichermaßen zum Tragen kommen. Das PLUS bei StudiumPlus Das intensive, praxisnahe Studium vermittelt nicht nur Fachwissen, sondern bereitet auch auf breiter Basis auf die Berufstätigkeit vor, indem die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden mit in den Fokus gerückt wird: Unternehmensethik, soziale Kompetenz und Etikette wurden bewusst in die Curricula der Studiengänge aufgenommen. Das Plus für die Studierenden ist dabei die intensive Betreuung, die Arbeit in Kleingruppen, der Fokus auf soziale Kompetenzen, eine Vergütung schon während des Studiums und das Wegfallen des „Praxisschocks“ nach dem Abschluss – hinzu kommt die Aussicht auf Übernahme durch das Partnerunter-nehmen, in dem der Studierende seine Praxisphasen durchlaufen hat. Für die Unternehmen 34

regiotto mittelhessen wetterau taunus

STUDIUM PLUS bietet an den Studien-

orten Wetzlar, Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Bad Wildungen, Biedenkopf, Frankenberg (Eder) und Limburg (Lahn) duale Studiengänge an, welche sich am Bedarf der Unternehmen vor Ort orientieren.


- Advertorial -

steht das Plus für die Möglichkeit, angehende Führungskräfte selbst mit auszubilden und von den neuesten Erkennt- nissen von Wissenschaft und Forschung direkt zu profitieren – nicht zuletzt durch die Professoren, die die Projekte der Studierenden in den Unternehmen betreuen. ❑

DIE DUALEN BACHELOR-STUDIENGÄNGE umfassen die Angebote: Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen Elektrotechnik, Ingenieurwesen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieur- wesen, Bauingenieurwesen und Organisationsmanagement in der Medizin so- wie Softwaretechnologie. Zur Vertiefung der jeweiligen Studiengänge stehen verschiedene Fachrichtungen zur Auswahl. Aufbauend auf die Bachelor-Abschlüsse werden duale Master-Studiengänge im Bereich Prozessmanagement, Systems Engineering sowie Technischer Vertrieb angeboten.

IHR DUALES STUDIUM BACHELOR: Betriebswirtschaft Wirtschaftsingenieurwesen Ingenieurwesen Maschinenbau Ingenieurwesen Elektrotechnik Bauingenieurwesen Softwaretechnologie Organisationsmanagement in der Medizin

MASTER: Prozessmanagement Systems Engineering Technischer Vertrieb

ich jetzt! s e i S n e Bewerb

Weitere Informationen zu unseren Studiengängen, zum Einstieg ohne Abitur und zu freien Studienplätzen erhalten Sie von Frau Simone Hedrich unter 06441 / 2041 - 0 oder unter www.studiumplus.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

35


r

Ich bin dann mal draußen!

- Advertorial -

LUST AUF BEWEGUNG IN DER FREIEN NATUR

Wir sind seit über 30 Jahren der Spezialist für Trekking und Bergsport in der Region und sind bei unseren Kunden durch unsere fachkundige und persönliche Beratung bekannt. Lassen Sie sich inspirieren in unserem neu gestalteten Geschäftsgebäude mit mehr als 800 Quadratmetern Verkaufs- und Austellungsfläche, kosten lose Parkplätze direkt vor dem Haus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Am Zimmerplatz 1a 35452 Heuchelheim Tel: 0641-71966 www.tapir-giessen.de 36

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Mi, 09.05.2018 | 20:00 Uhr

Do, 14.06.2018 | 20:15 Uhr

Bodo Bach „Pech gehabt“

Ein Käfig voller Narren

Mi, 23.05.2018 | 20:00 Uhr

„Sag mal, geht‘s noch?

(Premiere) Musical von Jerry Herman und Harvey Fierstein

Die Berliner Stadtmusikanten Teil II“. Erwachsenen-Puppentheater mit Theater Zitadelle

Sa, 16.06.2018 | 23:00 Uhr

Do, 24.05.2018 | 10:00 Uhr

Theater Zitadelle

Tragikomödie nach dem Film von Til Schweiger Ort: Theaterkeller

„Das Rotkäppchen“ Puppentheater für Kinder

Fr, 22.06.2018 | 20:15 Uhr

KULTURFORUM DORTELWEIL

(Premiere) Trauerspiel von Friedrich Hebbel

SPEICHER | KULTURBAHNHOF BAD HOMBURG

Fr, 23.03.2018 | 20:00 Uhr Maybebop: „sistemfeler“ A-Cappella

Fr, 29.06.2018 | 20:15 Uhr

Sa, 14.04.2018 | 20:00 Uhr

Maria, ihm schmeckt’s nicht (Premiere) Komödie

Andrea Schroeder

So, 15.04. 2018 | 18:00 Uhr Graceland „A Tribute to Simon and Garfunkel meets Classic“

BAD HOMBURG

Sa, 28.04.2018 | 20:00 Uhr

KURTHEATER

Folk-Pop

Mo, 09.04. und Di, 10.04.2018 | 20:00 Uhr

KULTURZENTRUM ENGLISCHE KIRCHE

BURGFESTSPIELE BAD VILBEL So, 13.05.2018 | 12:00 Uhr

Pipi Langstrumpf

Honig im Kopf

Die Nibelungen

Monsieur Claude und seine Töchter Komödie Di, 17.04.2018 | 20:00 Uhr

(Premiere) Schauspiel, ab 5 J.

Hair Rock-Musical

So, 20.05.2018 | 12:00 Uhr

Mi, 18.04.2018 | 20:00 Uhr

Peter Pan

Bad Homburger Poesieund Literaturfestival

SCHLOSSKIRCHE Fr, 13.04.2018 | 19:30 Uhr

4. Orchesterkonzert Vanessa Porter (Schlagzeug mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn Fr, 20.04.2018 | 19:30 Uhr

Oliver Kern (Klavier) Werke von Schumann, Chopin, Beethoven, Skrjabin

Pop Noir

Carrousel

Do, 19.04.2018 | 20:00 Uhr

Brother Dege & the Brotherhood of Blues Do, 26.04.2018 | 20:00 Uhr

(Premiere) Musical, ab 5 Jahren Sa, 26.05.2018 | 20:00 Uhr

Der Gott des Gemetzels Schauspiel von Yasmina Reza Ort: Theaterkeller Di, 05.06.2018 | 20:15 Uhr

Außer Kontrolle (Premiere) Komödie von Ray Cooney So, 10.06.2018 | 12:00 Uhr

Viva Voce „Es lebe die Stimme“ Jubiläumsshow des A-Cappella-Quintetts

milou & flint Poesie-Pop-Duo

Anke Engelke. Devid Striesow „More Letters of Note – live“. Szenische Lesung

FRIEDRICHSDORF

Mi, 06.06.2018 | 20:00 Uhr

Volkmar Staub:

in der Bad Homburger Schlosskirche

„Lacht kaputt, was euch kaputt macht“ Kabarett Ort: Garniers Keller

KONSTANTIN WECKER

Bad Homburger Poesieund Literaturfestival Dietmar Bär liest aus Honoré de Balzac „Die tödlichen Wünsche/Das Chanrinleder“ Musik: Emil Brandqvist Trio Do, 07.06.2018 | 20:00 Uhr

Bad Homburger Poesieund Literaturfestival

VANESSA PORTER Mi, 11.04.2018 | 20:00 Uhr

Mi, 18.04.2018 | 20:00 Uhr

Babenhäuser Pfarrer Kabarett

beim Bad Homburger Poesie- und Literaturfestival

THEATER ZITADELLE

„Judas hätte sich erhängt“ Ort: Forum Friedrichsdorf

in der Alten Mühle in Bad Vilbel

Konstantin Wecker: „Solo – zu zweit“ Am Piano: Konstantin Wecker und Jo Barnikel

regiotto mittelhessen wetterau taunus

37


r

Orts-Termine Fr, 20.04.2018 | 20:00 Uhr

Fr, 06.04.2018 | 20:00 Uhr

Sa, 26.05.2018 | 19:30 Uhr

Queenz of Piano

Ulrike Neradt und Band

„Verspielt“ Konzert, Musikkabarett. Ort: Forum Friedrichsdorf

Best Age: Best of Mundart

Wilson de Oliveira und Frankfurt Jazz Trio

So, 15.04.2018 | 18:00 Uhr So, 22.04.2018 | 17:00 Uhr

Ensemble Variant Gesprächskonzert mit Werken von Mozart, Wranitzky und Kraus. Ort: Rathaus

Tim Becker „Tanz der Puppen“. Bauchredner Sa, 21.04.2018 | 20:00 Uhr

Margot unn die Dande

Do, 12.04.2018 | 20:00 Uhr

„Mir mache Sie fi t“. Comedy

Nidda, Parksaal Bad Salzhausen Reihe: „nidda erlesen“

So, 22.04.2018 | 18:00 Uhr Di, 01.05.2018 | 18:00 Uhr

Monster Mike Welch und Mike Ledbetter Blues Ort: Garniers Keller Di, 15.05.2018 | 20:00 Uhr

Kammermusikabend der Frankfurter Sparkasse Preisträgerkonzert des Kammermusikpreises 2017. Ort: Rathaus

Duo Schach-Matt

Lesung aus dem Roman „Die goldene Stadt“

So, 29.04.2018 | 18:00 Uhr

Fr, 13.04.2018 | 20:00 Uhr

Walter Renneisen

Butzbach, Alte Turnhalle

„Deutschland, Deine Hessen“ Hessischer Humor

Viertakter

BAD NAUHEIM

So, 13.05.2018 | 18:00 Uhr

in Friedberg in der Augustinerschule

JUGENDSTIL-THEATER

AUSBILDER SCHMIDT

So, 06.05.2018 | 16:30 Uhr

Hommage an Caterina Valente und Silvio Francesco mit Claudia Schill und Klaus Renzel

„Symphonic Night of the Proms“ Solist: Christopher Miltenberger (Klavier)

Bonjour Kathrin

BADEHAUS 2 IM SPRUDELHOF Mi/Do, 18./19.04.2018 | 20:30 Uhr

Mo, 21.05.2018 | 19:00 Uhr

Glenn Miller Orchestra

„Das Ufo parkt falsch“ Kabarett/Comedy

„A Bisserl Schwarz, Komödiantisches Musiktheater

Sa, 14.04.2018 | 20:00 Uhr

Ausbilder Schmidt „Weltfrieden – Notfalls mit Gewalt“. Comedy Ort: Altenstadt, Gemeinschaftshaus Waldsiedlung Mi, 18.04.2018 | 20:00 Uhr

Jan Seghers Menschenfi scher Krimi-Lesung mit dem Autor Ort: Friedberg, Aula Augustinerschule Fr, 20.04.2018 | 20:30 Uhr

Jan Masuhr Band mit Pat Garcia

directed by Wil Salden „Jukebox Saturday Night“

Mi, 25.04.2018 | 19:30 Uhr

So, 17.06.2018 | 16:30 Uhr

„Das Kaff“ (Roman). Lesung

Gospel, Jazz, Rock und Soul. Ort: Karben-Okarben, Kulturscheune Karben

GROSSER SAAL DER TRINKURANLAGE

Sa, 21.04.2018 | 20:00 Uhr

2. Sinfoniekonzert der Kammerphilharmonie Bad Nauheim Werke von Fauré, Mozart, Beethoven. Solist: Ulrich Melhart (Klarinette)

THEATER IM PARK

Jan Böttcher

So, 20.05.2018 | 15:30 Uhr

Galakonzert mit dem Marburger Kammerorchester

ROSENMUSEUM STEINFURTH

Sa, 24.03.2018 | 20:00 Uhr

38

Moritz Netenjakob

Sa, 05.05.2018 | 20:00 Uhr

JAN SEGHERS

Rhein. Bläserphilharmonie

Sabrina Janesch

Konzert mit Robert Varady und Vassily Dück

„Therapieresistent!“. A-Cappella

in Altenstadt im Gemeinschaftshaus Waldsiedlung

FRIEDBERG UND WETTERAU

Alexandra Gauger: „Amore & Problemi“

So, 13.05.2018 | 15:30 Uhr

Musikcomedy

Rosen aus dem Süden. Mit dem Frankfurter Caféhaustrio

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Salonmusik

Tom Pfeiffer Band Best of Rock Classics der 70er und 80er. Support: Udo Lindenberg Cover. Ort: Nidda Lokschuppen Do, 26.04.2018 | 20:00 Uhr

Bill Mockridge „Alles frisch?! – Lachen macht sexy“. Comedy. Ort: Büdingen, WilliZinnkann-Halle


r

„You can never be overdressed or overeducated“

Oscar Wilde

Loh Fashion & Art Das Modegeschäft für echte Individualistinnen Am Reichensand 5 35390 Gießen Telefon: 0641 - 68 68 11 18 LIEBE INDIVIDUALISTINNEN, LIEBE FASHIONISTAS, LIEBE FREIGEISTER!

Wer sich ausserhalb des Mainstreams bewegen möchte der ist bei LOH FASHION & ART sehr gut aufgehoben. Meine Mode ist so aussergewöhnlich wie ihre Besitzerinnen und Trägerinnen. Kleidung soll nicht nur funktionell sein, sondern auch ein Ausdruck der persönlichen Lebensart. Es ist ganz wundervoll, dass ich schon so viele tolle Frauen meine Kundinnen nennen darf. Ich freue mich auf viele weitere Begegnungen und schöne Momente. Liebe Grüße! CLAUDIA LOH

www.loh-fashion-art.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

39


r

Orts-Termine Fr, 04.05.2018 | 20:00 Uhr

Walter Sittler

GIESSEN

Fr, 04.05.2018 | 20:00 Uhr

Mit einem Namen aus einem alten Buch

„Ich bin immer noch da“ Bühnenprogramm zu Dieter Hildebrandts „Letzte Zugabe“ Ort: Friedberg, Aula Augustinerschule

KONGRESSHALLE

Die drei ??? und das Gespensterschloss

(Premiere) Szenisches Konzert von Heiner Goebbels Ort: Großes Haus

Fr, 04.05.2018 | 20:00 Uhr

So, 15.04.2018 | 17:00 Uhr

Di, 15.05.2018 | 20:00 Uhr

Benjamin Tomkins

Classic meets Cuba

9. Sinfoniekonzert

„King Kong u. die weiße Barbie“ Bauchreden und Comedy mit dem Puppenfl üsterer Ort: Butzbach, Alte Turnhalle

mit Klazz Brothers und Cuba Percussion

Carl Orff: Carmina Burana

Sa, 21.04.2018 | 19:30 Uhr

So, 03.06.2018 | 11:00 Uhr

Bodo Bach

Bilder einer Ausstellung

„Pech gehabt“ (Comedy)

Familienkonzert (Premiere) Musikalischer Spaziergang von Modest Mussorgski Ort: Großes Haus

Fr, 13.04.2018 | 20:00 Uhr

Vollplaybacktheater

Sa, 05.05.2018 | 20:00 Uhr

Les Brünettes „The Beatles Close-Up“. (Konzert) Sowie Talk mit Bassist Klaus Voormann und Moderator Werner Reinke. Ort: Nidda, Bürgerhaus

Sa, 28.04.2018 | 20:00 Uhr

Maybebop „sistemfeler“ (A-Cappella-Pop)

Di, 19.06.2018 | 20:00 Uhr

10. Sinfoniekonzert

So, 06.05.2018 | 20:00 Uhr

Götz Alsmann „...in Rom“. (Swing, Schlager)

Werke von Ives, Gershwin, Dvorak

Joker

So, 13.05.2018 | 19:00 Uhr

JOKUS

40 Jahre Joker (Rockkonzert) Ort: Altenstadt, Gemeinschaftshaus Waldsiedlung

„Mainblick“ (Comedy)

Sa, 05.05.2018 | 20:00 Uhr

Enissa Amani Fr, 01.06.2018 | 20:00 Uhr

11.05. bis 13.05.2018

1. Büdinger Chorfestival mit Nonstop-Chorprogramm, Chorwettbewerb, Workshops, Konzerten. Ort: Büdingen, WilliZinnkann-Halle Mi, 16.05.2018 | 20.30 Uhr

Nessi Tausendschön und William Mackenzie „Die Wunderbare Welt der Amnesie“ (Musikkabarett) Ort: Karben-Okarben, Kulturscheune Karben

Mnozil Brass

Rebellion Power Metal,

in der Gießener Kongresshalle

Support: Mindreaper. Ort: OpenAir-Gelände Schiffenberger Tal

BONNIE TYLER

Sa, 09.06.2018 | ab 13:00 Uhr

„Cirque“ Blechbläserensemble

STADTTHEATER GIESSEN Do, 12.04.2018 | 20:00 Uhr

Autour – Reise um den Mond (Premiere) Sprechoper nach Jules VerneOrt: taT-Studiobühne

in der Rittal Arena in Wetzlar

Stadt ohne Meer Festival mit OK Kid, Trettmann, Faber und Sohnemann

WETZLAR RITTAL ARENA

Sa, 14.04.2018 | 19:30 Uhr

Immer noch Sturm

So, 25.03.18 | 18:00 Uhr

(Premiere) Schauspiel von Peter Handke. Ort: Großes Haus

„Glücksritter“ (Comedy)

Paul Panzer

Sa und So, 19./20.05.2018 | 14:00 - 20:00 Uhr

Di, 17.04.2018 | 20:00 Uhr

Fr, 30.03.18 | 20:00 Uhr

Afrika-Fest

8. Sinfoniekonzert

Bonnie Tyler

mit Musik, Tanz- und Trommelworkshops, Kinderprogramm, afrikanische Spezialitäten und Kunsthandwerk. Ort: Ortenberg, Burg Lißberg

Werke von Webern, Berg, Schubert. Ort: Großes Haus

40 Years It’s A Heartache Tour

Do, 26.04.2018 | 18:00 Uhr

Mensch entfalte dich nicht – ein grenzenloser Spaß für jedermann (Premiere) Produktion mit dem Jugendclub Spieltrieb. Ort: taT-Studiobühne

40

Sa, 21.04.2018 | 20:00 Uhr

ENISSA AMANI

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r

ACADEMIE DE BEAUTÈ

Gut aussehen und sich wohlfühlen!

- Advertorial -

IN HEUCHELHEIM, zwischen Gießen und Wetzlar an der Lahn, befindet sich eines der besten Kosmetikinstitute in Deutschland.* Seit nunmehr fünf Jahren bietet die Académie de Beauté nicht nur ein ganz individuelles Pflegekonzept mit innovativen und exklusiven Produkten und Methoden, sondern auch komplette Tages-Verwöhnprogramme mit Massagen. Ruhige Musik, angenehmes Licht und eine geschmackvolle Einrichtung bereiten eine gemütliche Atmosphäre, die dem Besucher vom ersten Moment an einen Ausgleich zum lauten und hektischen Geschehen der Stadt bietet. „Jede Behandlung – ob Gesicht, Körper, Füße- ist Urlaub vom Alltag,

Erholung für Körper und Seele“ sagen die Kunden. Das Académie de Beauté-Versprechen: „Wir bringen Sie Ihrem Wunsch nach Schönheit und Vitalität ein großes Stück näher und lassen keine Wünsche offen.“ Unsere Hausmarken: Pharmos Natur Green Luxury, Biologique Recherche, marie w und und Gretel.

Académie de beauté Natalia Heinrich-Braun www.academie-de-beaute.de Schillerstraße 1 35452 Heuchelheim Tel. (0641) 58 77 99 93 kontakt@academie-de-beaute.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

41


r

A Auszeit vor der Haustür - Advertorial -

E Erleben rleben Sie Sie unseren unseren W Wellnessellness- und un d S Saunabereich aunabereich d direkt irekt vor v or IIhrer hr er H Haustür. austür. Lassen L assen Sie Sie sich sich im 34 3 4 ° C warmen w ar m en T Thermalsolebad h er m al s o l eb a d treiben tr eiben o oder der en entspannen tspannen Sie Sie in in ei einer ner unserer unserer vielen vielen Saunen. Saunen. Auch A uch das d as G Gradierwerk r adier werk iist st ein ein wunderbarer wunderbarer Ort, Or t, u um m die di e S Seele e el e b baumeln a um e l n zzu u llassen. a s s en . W Wir ir ffreuen reuen uns uns auf auf Ihren Ihren Besuch. B e such .

L Laguna aguna Aßlar A ßl ar | Europastraße Europastr aße | 35614 35 614 Aßlar A ß l ar T Tel: el: 0 06441 6 4 41 807100 8 0710 0 | www.laguna-asslar.de w w w.l aguna-assl ar.de 42


r

Orts-Termine HERBORN

Sa, 28.04.18 | 20:00 Uhr

Fr, 11.05.2018 | 20:00 Uhr

Helge Schneider

The Dizzy Brains

„ene mene mopel!“

Garage Rock aus Madagaskar

KULTURSCHEUNE

Mi, 02.05.18 | 20:00 Uhr

Fr, 18.05.2018 | 20:00 Uhr

Do, 22.03.2018 | 20:00 Uhr

Grease – das Musical

Pretty City

René Steinberg

Psych-Rocker aus Australien

„Irren ist menschlich“ (Kabarett)

Do, 24.05.2018 | 20:00 Uhr

Di, 17.04.2018 | 20:00 Uhr

Guru Guru

Wigald Boning und Bernhard Hoëcker

Fr, 25.05.2018 | 20:00 Uhr

Orffs Carmina Burana mit Stadttheater Gießen, Gießener Konzertverein, Wetzlarer Singakademie, Frankfurter Singakademie

Krautrock Sa, 16.06.2018 | 20:00 Uhr

Troika (Konzertanter Folk)

STADTHALLE WETZLAR

„Gute Frage“ (Comedy) Sa, 21.04.2018 | 20:00 Uhr

Nessi Tausendschön „Knietief im Paradies“

Do, 29.03.2018 | 20:00 Uhr

Die Therapie Psychothriller

KULTURSTATION Do, 26.04.2018 | 20:00 Uhr

Sascha Korf

nach Sebastian Fitzek

Fr, 13.04.2018 | 20:00 Uhr

Fr, 20.04.18 | 20:00 Uhr

Pianist/Sänger

„Aus der Hüfte, fertig, los!“ Kabarett

Sa, 28.04.2018 | 20:00 Uhr

Mi, 02.05.2018 | 20:00 Uhr

frische Erdbeeren

Sven Görtz

Jochen Malmsheimer

Di, 08.05.2018 | 20:00 Uhr

„Von dir zu mir zu dir.“ Literarisches Konzert

„Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage“ (Kabarett)

04.05.2018 | 20:00 Uhr

LICH

JOCHEN MALMSHEIMER

Do, 21.06.2018 | 20:00

in der Herborner Kulturscheune

Mary Roos und Wolfgang Trepper Nutten, Koks und

Hair (Rock-Musical) Sa, 12.05.2018 | 20:00 Uhr

The Clarinotts

Rainer Bielfeldt

Ulla Meinecke

Klarinetten-Musik

„Ungerecht wie die Liebe“ Deutschpop

FRANZIS

12.05.2018 | 20:00 Uhr

Mi, 28.03.2018 | 20:00 Uhr

„Lebe live!“ (Konzertcomedy)

USINGEN

Gitarren-Virtuose aus Finnland

13.06.2018 | 20:00 Uhr

Mi, 18.04.2018 | 19:00 Uhr

Mi, 23.05.2018 | 20:00 Uhr

Stefan Dörsing, Leticia Wahl

Daithi Rua

Fr, 06.04.2018 | 20:00 Uhr

„4 Stunden & 8 Zeilen später“ Poetry Slam Show

Margie Kinsky und Bill Mockridge

Ben Granfelt Band

The Blues Overdrive

Belle Mélange

Bluesband aus Kopenhagen 15.06.2018 | 19:30 Uhr Mi, 11.04.2018 | 20:00 Uhr

Ann Vriend Singer-Songwriter-Pop aus Kanada

Florian Wagner „Mein erstes Mal“ Klavierkabarett

WETZLARER FESTSPIELE Fr, 20.04.2018 | 20:00 Uhr

Les Brünettes

DAITHI RUA

The Beatles Close Up Ort: Kino Traumstern

im Café Ententeich in Weilburg

„Hurra, wir lieben noch“ Ort: Christian-Wirth-Saal Sa, 09.06.2018 | 19:00 Uhr

Ensemble Raha „Musik aus Persien“ auf traditionellen Instrumenten. Ort: Pianohaus Wedell im Stockheimer Hof

Larry Garner meets Norman Beaker Band (Blues)

Do, 28.06.2018 | 20:30 Uhr

Mo, 07.05.2018 | 20:00 Uhr

Romeo und Julia

Fr, 27.04.2018 | 20:00 Uhr

Schauspiel von Skakespeare Mit dem Landestheater Detmold Ort: Rosengärtchen

Sängerin aus Kanada Ort: LindenCult

Car Verheyen & Band Gitarrist

Eröffnung des Hauptprogramms:

WEILBURG Rayannah

Irischer Singer-Songwriter Ort: Café Ententeich Fr., 08.06.2018 | 20:00 Uhr

Eröffnungskonzert Weilburger SchlosskonzerteLinus Roth (Violine) und Staatskapelle Weimar. Werke von Beethoven, Mendelssohn-Bartholdy. Ort: Schlosskirche Weilburg So, 10.06.2018 | 19:00 Uhr

Xenon Saxophonquartett Werke von Mussorgsky, Bach, Grieg. Ort: Schloss Weilburg, Untere Orangerie

regiotto mittelhessen wetterau taunus

43


r

Veranstaltungs-Highlights Freitag, 13. April, 20 Uhr

ALTE TURNHALLE BUTZBACH Freitag, 23. März, 20 Uhr und Samstag, 28. April, 20 Uhr

MORITZ NETENJAKOB

Kulturforum Dortelweil Kongresshalle Gießen

Der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor Moritz Netenjakob präsentiert in seiner Ein-Mann-Show „Das Ufo parkt falsch“ seinen perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren. Und so kommen bei ihm die seltsamsten Konstellationen und Gedankengänge aufs Tableau wie etwa „Ufo-Attacke wird von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt ...“, „Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel ...“, „Frauenversteher entdeckt türkische Macho-Kultur ...“, „Blick in die Zukunft: Berliner Runde 2021 ...“ oder „Lehrer-Ehepaar vergeigt erotisches Rollenspiel“. Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den TV-Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“. Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammengehören.

Maybebop: „sistemfeler“ Frech, hochmusikalisch, intelligent und mit viel Humor zelebriert das A-Cappella-Pop-Quartett Maybebop ihr neues Tourneeprogramm „sistemfeler“. Im Mittelpunkt stehen facettenreiche Eigenkompositionen mit bisweilen absurden, zwischen Wahn und Witz angesiedelten Botschaften. Ihre Songs tragen die vier Vokalartisten in bewährt kecker Manier und nicht immer politisch korrekt vor.

ANN VRIEND im Wetzlarer Franzis

Dienstag, 27. März, 20 Uhr und Freitag, 30. März, 20 Uhr

Jahrhunderthalle Höchst Rittal-Arena Wetzlar

Bonnie Tyler „40 Years It’s A Heartache“-Tour. Seit mehr als 40 Jahren begeistert Bonnie Tyler ihre Fans mit ihrer unverkennbaren heiseren Stimme. Jetzt gibt die Rockröhre der 80er Jahre nochmal Vollgas und spielt live mit Band alle ihre Hits, darunter so bekannte Nummern wie ihr erster großer Erfolg „Lost In France“

44

Mittwoch, 11. April, 20 Uhr

Freitag, 13. April, 19:30 Uhr

Kulturzentrum Franzis Wetzlar

Gibson Frankfurt

Ann Vriend

En Vogue

Ann Vriend ist eine Ausnahmesängerin mit einer expressiven, kraftvollen, soul-getränkten Stimme. Auch auf ihrer neuen Single „Anybody's Different“ beweist Ann, deren Musik zwischen groovendem Neo-Soul und nachdenklichem Singer-Songwriter-Pop ein ganz eigenes Sounduniversum schafft, eine überragende, stimmliche Präsenz und kompositorische Finesse.

Die Grandes Dames des US-Soul melden zurück: Die Ende der Achtziger Jahre in Oakland, Kalifornien als Quartett gestartete R’n’B-Girlgroup En Vogue um die Sängerinnen Cindy Herron, Maxine Jones, Dawn Robinson und Terry Ellis hatte mit dem unglaublichen Erfolg ihres 1990erDebuts „Born to Sing“ maßgeblich den Weg für die Karrieren etlicher R’n’B-Girlgroups, darunter TLC, Destinys Child und damit letztlich auch Beyonce Knowles geebnet. Welthits wie „Free Your

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Mind“, „My Lovin’ (You’re Never Gonna Get It)“ oder „Don’t Let Go (Love)“, mehrfach Platin-veredelte Alben und unzählige Auszeichnungen, darunter sieben MTV Music Awards, machen En Vogue über nahezu zwei Jahrzehnte zu einer Institution im internationalen Pop-Geschehen. Vierzehn Jahre nach „Soul Flower“ (2004) erscheint nun Ende März mit „Electric Café“ ihr siebtes Album. Aufgrund von Zerwürfnissen und des Streits um Namensrechte in der Vergangenheit stehen En Vogue nunmehr als Trio mit Herron, Ellis sowie dem früheren Teilzeitmitglied Rhona Bennett auf der Bühne.


r

März | April 2018

Dienstag, 17 April, 20 Uhr Dienstag, 8 Mai, 20 Uhr

Kurtheater Bad Homburg Stadthalle Wetzlar

Hair (Rock-Musical) Esoterik, Räucherstäbchen, LSD und freie Liebe: Das legendäre Hippie-Musical hat auch 50 Jahre nach der Uraufführung nichts von seiner Energie verloren. In der Tournee-Inszenierung „HAIR – The American Tribal Love-Rock Musical“ erleben die Zuschauer nicht nur eine brillante Show aus Tanz, Musik und farbenfrohen Kostümen, sondern nehmen gleichzeitig an einer unterhaltsamen und dramatischen Geschichtsstunde teil. Natürlich dürfen solch legendäre Songs wie „Aquarius“, „Hair“, „Hare Krishna“ und „Let the sunshine in“ nicht fehlen.

Dienstag, 17. April, 20 Uhr

Freitag, 20. April, 20 Uhr

Kulturscheune Herborn

Forum Friedrichsdorf

Wigald Boning und Bernhard Hoëcker

Queenz of Piano Barock, Klassik, Pop, Rock, Filmmusik: Die Queenz spielen feurig, leise, laut, fetzig, charmant und vor allem eins: magisch! Die Saiten werden bei Gitarrenriffs mit Plektren gespielt und der Flügel zum Percussion-Instrument umfunktioniert. Vom Cembalo bis zur Bouzouki, vom chinesischen Gong bis zur groovenden Bassdrum – die Anne Folger und Jennifer Rüth entlocken den Flügeln ungeahnte Töne. In ihrem neuen Programm zeigen sie, wie neue Instrumente aus Konstruktionsfehlern entstanden und die Musikwelt revolutionierten, wie Nirvana geklungen hätte, wenn Kurt Cobain ein Buddy von Johann Sebastian Bach gewesen wäre und was der Einfluss des Ragtimes aus Mozarts Türkischem Marsch macht.

Wenn Boning und Hoëcker zusammen auf die Bühne kommen dann reden sie über…? Gute Frage, über was eigentlich? Üblicherweise folgt ein kurzer Abriss zu Inhalt, Thema, Motto, was auch immer. Die beiden Komiker und Schlauberger machen es anders: Sie gehen in diesen Abend mit einer schier grenzenlosen Neugier auf die Bühne – neugierig auf die guten Fragen. Und das ohne Text, ohne Rahmen und doppelten Boden, scheinbar ohne Konzept, aber immer mit Sinn und Verstand. Denn sie wissen zwar meist was sie tun, nicht aber was sie erwartet.

Freitag, 20. April, 20 Uhr

STADTHALLE WETZLAR

Mo, 23. April, 20 Uhr

MARY ROOS UND WOLFGANG TREPPER

Forum Friedrichsdorf

„Nutten, Koks und frische Erdbeeren – Die Geschichte des deutschen Schlagers“. Keine andere Musikrichtung verbindet so unterschiedliche Personengruppen und keine Szene hat schillerndere Anekdoten und besserer Geschichten zu bieten als der Schlager. Von schön bis schaurig polarisieren die Texte, Rhythmen und Berühmtheiten der Schlagerszene. Heino, Heck und Hitparade – Schlagerikone Mary Roos und Schlagerexperte Wolfgang Trepper kennen sie alle ... und sie scheuen sich nicht, mit einem Augenzwinkern auch die schmutzigen Details zu verraten. Beide führen ihre Gäste durch ein Programm, das vor allem durch Komik und die einzigartige Mischung von Kabarett und Liedern begeistert. „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ verbindet sie alle – Schlagerhasser lachen gemeinsam mit eingefleischten Schlagerfans.

Youn Sun Nah

QUEENZ OF PIANO spielen im Forum Friedrichsdorf

YOUN SUN NAH in der Frankfurter Alten Oper

Die koreanische Sängerin Youn Sun Nah gehört zu den schillerndsten und erfolgreichsten Jazz- und Beyond-Künstlerinnen unserer Zeit. In ihrer Heimat ist sie ein Star, und die Liebe zum Chanson brachte sie nach Frankreich, wo ihre beispiellose Erfolgsgeschichte in Europa begann. Bei den JazzNights stellt sie mit Band die Songs ihres neuen Albums „She Moves On“ vor, in denen sich die wandelbare Künstlerin dem Jazz und Folk Nordamerikas widmet.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

45


r

- Advertorial -

Kaufen oder verkaufen!

HISTORISCHE LEICA KAMERAS

Im Herzen der historischen Altstadt von Wetzlar, wenige Schritte entfernt von den klassischen Motiven, die Oskar Barnack 1914 mit seiner Ur-Leica fotografierte, bietet der Leica Spezialist in der Baugasse klassische und moderne Produkte des Wetzlarer Traditionsherstellers. Leica Sammler aus aller Welt zählen zum Kundenkreis von Lars Netopil Classic Cameras; An- und Verkauf. �

Lars Netopil Classic Cameras Baugasse 4 35578 Wetzlar Tel. (06441) 41 03 78 lars-netopil@lars-netopil.com www.lars-netopil.com

46

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r

Mai | Juni 2018 Mittwoch, 2. und Donnerstag, 3. Mai, 20 Uhr

Fitzgerald, Nina Simone und Dee Dee Bridgewater gestellt – und zwar zurecht. Jetzt gibt es die Gelegenheit, diese große Stimme live zu erleben - bei der man sich inzwischen ernsthaft die bange Frage stellen muss, ob es jemals eine wirkliche Nachfolgerin für Sängerinnen ihrer Art wird geben können.

Centralstation Darmstadt Sonntag, 6. Mai, 20 Uhr (GI)

Kongresshalle Gießen

Götz Alsmann ...in Rom Nach Stationen in Paris und am Broadway geht die jazz-musikalische Reise der Gölz Alsmann Band nun nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone und des mediterranen Schlagers. Alsmann und seine eingeschworenen Musikerfreunde präsentieren ihre ganz individuellen Fassungen unvergänglicher italienischer Evergreens. Der bekannte Sound der Gruppe - angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Swing, Exotica und latein-amerikanischen Rhythmen - geht eine fruchtbare Verbindung mit den CanzoneKlassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano, von Renato Carosone bis Marino Marini und von Domenico Modugno bis Umberto Bindi ein. Götz Alsmanns Arrangements eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese herrlichen Melodien. Sie zeigen, wie jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden. Samstag, 5. Mai, 20 Uhr

Alte Oper Frankfurt

Randy Crawford Eine Stimme zum Dahinschmelzen: Als Randy Crawford selbige 1978 erhob, während die Crusaders - damals Maß aller Dinge im funky Souljazz - sie zum Soundtrack zu "Sharky's Machine" mit Burt Reynolds begleiteten, da durfte anderntags von einem neuen Star gesprochen werden. "Street Life" wurde zum Welthit, Randy Crawford in den Folgejahren wieder und wieder in eine Reihe mit Aretha Franklin, Ella

nend gab die Evolution den Menschen mit dem gezielten Vergessen eine Möglichkeit zur Bewältigung seiner Defizite an die Hand. Doch was ist wichtig und darf in Erinnerung bleiben, und was muss unbedingt bei der alltäglichen Informationsflut herausgefiltert werden? Montag, 21. Mai, 19 Uhr

Samstag, 5. Mai, 20 Uhr

Jugendstil-Theater BN

Bürgerhaus Nidda

Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden

Come together!

GÖTZ ALSMANN kommt nach der Centralstation in Darmstadt in die Kongresshalle Gießen

NESSIE TAUSENDSCHÖN spielt in der Kulturscheune in Karben

„The Beatles Close-Up“ mit „Les Brünettes“ An diesem Abend mit Konzert, Kunst und Talk dreht sich alles um die Beatles. In ihrem neuen Programm „The Beatles CloseUp“ singt das Frauen-Quartett „Les Brünettes“ nicht nur die Songs der Fab Four und lässt damit eine ganz neue Sichtweise auf die größte Boyband aller Zeiten durch die Augen von vier Frauen zu, sondern inszeniert das Ganze mit Dialogen, Filmclips und Szenen, die eine spannende Nahaufnahme von Leben und Musik der Beatles zeigen. Dazu liest der „Revolver“-PlattencoverDesigner und Beatles-Freund Klaus Voormann aus seinem neuen Buch und Comic, während HR-Kult-Radio-Moderator Werner Reinke moderiert, erzählt und verbindet. Weiteres Konzert mit „Les Brünettes“: Donnerstag, 21. Juni, 20 Uhr, Kino Traumstern Lich. Mittwoch, 16. Mai, 20.30 Uhr

Kulturscheune Karben

Nessi Tausendschön und William Mackenzie Bei einem energiegeladenen, ekstatischen Abend mit Kabarett, Comedy, Musik, großem Theater, anarchischem Unsinn und Spielfreude schenkt Nessi Tausendschön ihrem Publikum reinen Wein in Sachen Vergessen und Sinnsuche ein. Denn anschei-

„Jukebox Saturday Night“ Das Thema „Jukebox Saturday Night“ ist nicht nur Programm, sondern auch ein wunderschöner Song der von Glenn Miller 1942 aufgenommen wurde. Im Konzert des Glenn Miller Orchestra wird er der rote Faden sein. Denn so wie es Glenn Miller schon getan hat, geht auch Wil Salden bei dieser Show vor: Something Old, Something New, Something Borrowed and Something Blue. Es werden Evergreens wie „Jukebox Saturday Night“, „Blue Moon“, „Everybody Loves My Baby“, „What A Wonderful World“ und weitere SwingKlassiker im originalgetreuen Miller-Bigband-Sound erklingen. 13. Juni, 20 Uhr

Festhalle Frankfurt

Lenny Kravitz Nach fast dreijähriger Pause tritt Rocklegende Lenny Kravitz wieder in Deutschland auf. Im Rahmen seiner „Raise Vibration Tour 2018“ treffen bei der energiegeladenen Bühnenshow des Superstars Nostalgie auf neue Stücke: Der gebürtige New Yorker wird neben Klassikern, wie „Fly Away“, „American Woman“ oder „Are You Gonna Go My Way“ ein neues Album im Gepäck haben, das im Frühling 2018 erscheint.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

47


DAS WALLPAPER PARADISO

für Wand und Fenster erzählt die Geschichte tropischer Vielfalt und Opulenz. Wie in einem Dschungel überlagern sich fantasievolle Blattmotive im Aquarell-Stil. Ob auf hellem oder dunklem Fond: dieser lässige Leinendruck entwickelt eine unübersehbare Präsenz am Fenster oder als Tapete ein ausdruckstarkes Statement für Wandakzente. Das Design entführt den Betrachter in ein paradiesisches DschungelAbenteuer, angelehnt an tropische Regenwälder, die mit über 300.000 verschiedenen Pflanzen und atemberaubende Tierwelten zu den artenreichsten gehören. Ein Paradies für Abenteurer, Entdecker und Naturfreunde. Fotos: Zimmer + Rohde

Alt wird Neu ... und die Liebe zum Detail Ein neuer Bezug wirkt für in die Jahre gekommene, aber geliebte alte Möbelstücke wie eine Frischzellenkur. In einem neuen Outfit erstrahlen Sessel oder Sofa gleich in neuem Glanz – und mit ihnen der ganze Raum! Mit der Frage nach dem richtigen Stoff und der richtigen Machart sollte man zum Fachmann, einem Raumausstatter gehen, denn hier ist man als Laie überfordert. Insbesondere wenn es um einen festen, nicht abziehbaren Bezug geht. „Die Dekoration eines Sessels ist eine Frage des Stils, des Gefühls für Linienführung und der Liebe zum Detail“, sagt Designikone Terence Conran mit Recht. Studieren Sie in Ruhe die Kollektionsbücher und lassen Sie sich Musterstücke geben, die Sie zu Hause probeweise auf Ihre Sitzmöbel legen können. Testen Sie den Eindruck bei Tageslicht und am Abend. Experimentieren Sie auch mit Mustern und Farben, die einen Kontrast zum Stil des Möbels oder zum Kolorit des Raumes setzen. Häufig wirkt ein Akzent sehr erfrischend für seine ganze Umgebung und kann nicht nur das Sofa, sondern das gesamte Interieur zu neuem Leben erwecken. Wohnlich wirken Hell-Dunkel-Kontraste oder etwa Unibezüge zu gemusterten Vorhängen. Sie können, genau wie auch Noncolours oder Erdtöne, eine etwas unruhige Raumgestaltung erden und entspannen. Je größer das Polstermöbel, desto stärker ist dieser Effekt. Modisch ist das Licht- und Schattenspiel, wenn man glänzende Bezugsstoffe auf Möbelgestelle aus mattem Holz zieht oder umgekehrt matte Stoffe mit Lack kombiniert. 48

regiotto mittelhessen wetterau taunus

NATURTÖNE UND MATERIALIEN

wie etwa Leinen oder Baumwolle nebst Mischungen zeigen in Kombination mit trendigen metallischen Tönen Geschmack und Stil. DIE DESIGNLINIE

Cosmopolitan ist klar, elegant und selbstbewusst. Durch präzise Digitaldrucktechnik erstreckt sich ein streng grafisches Motiv auf dem feinfädig-dichten und weich fallenden Baumwollsatin. Die Farbverteilung und Proportion der Flächen ist mit der Kunst der russischen Avantgarde zu vergleichen und erinnert gleichzeitig an das urbane Design in den Metropolen.


r

INNENENEINRICHTUNG - Advertorial -

Familienunternehmen aus OberUrsel setzt farbkräftige Akzente Die aktuelle Kollektion des Ober-Urseler Familienunternehmens Zimmer + Rohde erzählt von der Faszination des Reisens. Die Designer des 1899 gegründeten Textilverlages haben sich jetzt offenbar auf die Spuren von Marco Polo und Alexander von Humboldt begeben und sich im Laufe ihrer Expedition rund um den Globus des 21. Jahrhunderts von der Vielfalt unterschiedlichster Orte und Kulturen inspirieren lassen und einen neuen Blick auf Altbekanntes geworfen. Die aktuelle Kollektion ist eine Sammlung der schönsten Farben, Dessinierungen und handwerklichen Techniken aller Kontinente. Mal sind es präzise, grafische Designs in hochauflösender Digitaldruck-Technik. Ein andermal sind es ursprüngliche handwerkliche Looks, hergestellt in den feinsten Manufakturen der Welt. So erinnert die Designlinie Geo, in seiner großzügigen Rautenoptik, mit textiler Raffinesse an die archaischen Muster vergangener Kulturen und verkörpert, besonders in der Farbkombination von klarem Türkis und modernem Silbergrau, zugleich die geometrische Klarheit urbaner Architektur. Die Linie Cosmopolitan dagegen lädt in die großen Museen ein, denn ihr grafisches Dessin im stolzen Farbmix von tiefem Nachtblau, Orange, Pink, Zinkgelb und Platinumgrau – per Digitaldruck auf einen besonders dicht gewebten Baumwollsatin aufgebracht – erinnert an die Kunst der Russischen Avantgarde. ❑

DIE FERNÖSTLICHE ANMUTUNG

des hier gezeigten Strukturgewebes entsteht durch die Verwendung matter Bouclé-Garne auf feinfädig-eleganter Kette. Die dekorative, aber zurückhaltende JacquardMusterung eignet sich für kleine Solitäre genauso wie für großzügig gestaltete Sitzlandschaften.

moderne und traditonelle Polsterei • Sitzmöbel nach Maß Lederrestauration und -pflege • Fensterdekorationen und Sonnenschutz Teppiche, Tapeten, Farben und Wohnaccessoires

info@valder-wohnen.de • Zum Fuchsstrauch 3 • 35423 Lich

Krämerstraße 4 • 35578 Wetzlar

Telefon: (0 64 04) 66 14 73 • Telefax: (0 64 04) 66 14 72

Telefon: (0 64 41) 4 64 75 • Telefax: (0 64 41) 4 65 04

regiotto mittelhessen wetterau taunus

49


r

Rätsel und Gewinnsspiel noch annehmbar

Fluss Ostzum germane Dollart

polar

ägyptischer Schöpfergott

harter Tennisschlag

Vater von Lea und Rahel (A.T.)

Fluss Wurfdurch scheibe Straßburg

Soldaten in der Ausbildung

USBundesstaat

Minuspunkt

F

wenden

8 die Gemeinde betreffend

Unterbau der Autos

7

tugendhaft

4

ein Vorname der Curtis (... Lee)

sofort, gleich wenn

Massenangst

japanisches Theaterspiel

dänischnorweg. Meeresenge

deutsche Vorsilbe: schnell

Goldgewicht

Altstadt Ortenberg Wie heißt das alljährliche Volksfest?

Vorname der Tänzerin Alonso dt. TVModerator (Ruprecht)

Fremdwortteil: entsprechend

5 Figur bei Kleist

Element antiker Tempel privater TVSender (Abk.)

Schauder

Fluch, Kirchenbann

6 ehem. sowjetischer Diktator

Hochschulreife

Laut des Ekels

verwirrt

niederländisch: eins

11 Füllwort im Redefluss

Backzutaten

Teil des spaniKranken- scher hauses Artikel (Abk.)

chinesische Zither

lustiger Unfug Feuererscheinung

10

balkonartiger Anbau

italienisch: sechs Erholungsstätte an Straßen

IMPRESSUM Das Magazin REGIOTTO für Mittelhessen, Wetterau, Nördl. Taunus erscheint vierteljährlich im Verlag Wolfgang Burger (Hrsg.) V.i.S.d.P Auflage: 22.500 Expl.

50

Haft, SchauFreiheits- spiel von entzug Goethe

erfahren, geübt

9 Trinkspruch in Skandinavien

Unser schönes Foto zeigt das idyllische Ortenberg in der Wetterau. Wenn Sie wissen, wie das große, alljährlich Volksfest heißt, dann schreiben Sie eine E-Mail an info@regiotto.de oder senden eine Postkarte an die im Impressum genannte Verlagsadresse. Die richtige Antwort erhalten Sie auch, wenn Sie das Kreuzworträtsel lösen.

Einsendeschluss ist der 1. Juni 2018

Frauenkurzname

Sprung mit gespreizten Beinen

kurz für: bevor

1

Unter den Teilnehmern mit der richtigen Lösung verlosen wir einen Essensgutschein im Wert von 100.- EUR für das Restaurant Geisterhaus. www.das-geisterhaus-restaurant.de

3 altrömisches Hirtenlied erbitterter Widersacher

wahrscheinliche Siegerin Beginn, zum ...

Stadt in BadenWürttemberg

Buschgelände

Skandale

2

Laubbaum

Laubbaum

japanische Hafenstadt

griechische Vorsilbe: Stern

Medienarbeit (engl. Abk.) Fremdwortteil: Luft

Kindertagesstätte (Kw.)

Insel der griech. Zauberin Circe

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Christian Lademann, Olaf Neumann E-Mail: info@textbildmedia.de www.regiotto.de

Anschrift: Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim

Verkauf und Anzeigenannahme Tel. (0 60 32) 9 27 88 29 E-Mail: anzeigen@midmedia.de

Tel. (0 60 32) 9 25 20 73 mobil: (0170) 70 22 764

Druck: Westdeutsche Verlagsund Druckerei GmbH St.-Nr. 016 808 60038

regiotto mittelhessen wetterau taunus

kurz für: in dem SaveZufluss www.raetselschmiede.de

BILDNACHWEIS: Bill Mockridge (Foto: Boris Breuer), Äl Jawala (Foto: Felix Groteloh), Anastacia (Foto: Peter Svenson), Ann Vriend (Foto: Jen Squires), Ausbilder Schmidt (Foto: Manfred Wegner), Belle Mélange (Foto: Anne Kirch), Blue Man Group (Foto: Lindsay Best), Bodo Bach (Foto: Pressefoto), Bonnie Tyler (Foto: COFO), Bonjour Kathrin (Foto: Reinhold Becker), Camerata Limburg (Foto: Eckard Krumpholz), Claude De Demo & Max Mayer/Ein Klotz am Bein (Foto: Daniel Stier) Daithi Rua (Foto: Pressefoto), Die Therapie/Berliner Kriminaltheater (Foto: Herbert Schulze), En Vouge (Foto: Pressefoto), Enissa Amani (Foto: Parham Farajollahi), German Brass (Foto: Peter Adamik), Götz Alsmann (Foto: Fabio, Lovino/Blue Note Germany), Grease (Foto: Herbert Schulze), Helge Schneider (Foto: Kaka Dopulus/gymnasm), Hollywood Vampires (Foto: Ross Halfin) Imagine Drangons (Foto: Eliot Lee Hazel), Jan Seghers (Foto: Susanne Schleyer), Joan Baez (Foto: Dana Tynan), Jochen Malmsheimer (Foto: Jürgen Spachmann), Konstantin Wecker (Foto: Annik Wecker), Lisa Stansfield (Foto: Deeper Press), Mary Roos & Wolfgang Trepper (Foto: Thorsten Jander), Mireille Mathieu (Foto: André Rau), Mischa Maisky (Foto: Hideki Shiozawa), Moritz Netenjakob (Foto: Britta Schüßling), Nessi Tausendschön & William Mackenzie (Foto: Uwe Würzburger), Pippo Pollina (Foto: Pressefoto) Queenz of Piano (Foto: Det Kempke), Sascha Korf (Foto: Robert maschke), Steffen Henssler (Foto: Philipp Rathmer), Theater Zitadelle (Foto: Klaus Zinnecker), Ulrich Tukur (Foto Katharina John), Vanessa Porter (Foto: Andrada Cretu), Xenon Saxophonquartett (Foto: Ira Weinrauch), Youn Sun Nah (Foto: Sung Yul Nah) Weitere Motive: Wetterau Tourismus und Landesgartenschau Bad Schwalbach. Sowie zur Nutzung freigegebene Agenturund Veranstalterfotos. Stock-Bilder: colourbox, fotolia


Anmeldung bis zum 26.04. 2018 auf www.hessen-champions.de


© Klaus Weddig

Rheingau Musik Festival Mehr zum Festival Mehr Informationen Informationen zu mF estival und und zum finden Sie zum Programm Programm fi nde n S ie auf au f www.rheingau-musik-festival.de. w w w.rheingau-musik-festival.de. Gerne Sie Gerne berät berät S ie unser unser Service-Team Service-Team am Kartenunter am K ar ten- und und Infotelefon Infotelefon u nter 0 67 70. 67 23 23 / 60 60 21 7 0.

Annette Dasch

Ein Sommer voller Musik vom 23. Juni bis zum 1. September 2018

Basilika Kloster Eberbach

Gregor y Por ter

3.7. RMF-Kelterhalle, Oestrich 4.7. Schloss Johannisberg 5.7. Kloster Eberbach 29.7. Ringkirche Wiesbaden 10.8. Kloster Eberbach 15.8. Schloss Johannisberg

Schloss Johannisberg

Janine Jansen

Medienpartner

12.7. Kurhaus Wiesbaden

Of ficial Airline

Co-Sponsor en

3.8. Kurpark Wiesbaden

Hauptsponsoren

© DECCA / Harald Hoffmann

© Shawn Peters

© Klaus Weddig

Albrecht Mayer

den der 100. Todestag von Claude Debussy und der 100. Gebur tstag von Leona rd Ber nstein. Die Sopra nist in A nnette Dasch, der Oboist A lbrecht Mayer und der Komponist und Bratscher Brett Dea n versprechen a ls Fest iva l-Fokus-Künst ler ein ziga rt ige Kon zer t momente.

© Sabine Siemon

den sow ie lauschige Weing üter ver wa ndeln sich in Kon zer tbü hnen f ür Sta rs der inter nat iona len Musi kszene von K lassi k über Ja zz bis hin zu Kaba rett und Weltmusi k. Der Leitgeda n ke fü f ür die Sa ison 2018 lautet Freundscha f t.Themenschwer pun kte bi l-

© Marco Borggreve

Das R heingau Musi k Fest iva l zä h lt zu den g rößten Musi k fest iva ls Europas mit über 170 Kon zer ten in der gesa mten Reg ion von Fra n k f ur t über Wiesbaden bis zum Mittelrheintal. Einmalige Ku lturden kmäler wie K loster Eberbach, Sch loss Joha nnisberg, Sch loss V Vol ol lrads und das Kurhaus Wiesba-

regiotto 1_2018 online  

Magazin für Mittelhessen, Wetterau, Taunus Frühjahr 2018 Kultur, Termine, Veranstaltungen, Lifestyle Interview Ulrich Tukur

regiotto 1_2018 online  

Magazin für Mittelhessen, Wetterau, Taunus Frühjahr 2018 Kultur, Termine, Veranstaltungen, Lifestyle Interview Ulrich Tukur

Advertisement