Issuu on Google+

Kurz vor 12? Und noch nichts auf dem Herd? Hier finden Sie Schnellrezepte rund um köstliche Ländle Kartoffeln SPEZIAL INFO: Die Ländle Kartoffelbauern stellen sich vor


6 schnelle Rezepte mit L채ndle Kartoffeln

Kartoffel-Lauch

Kartoffel

Kartoffelschaum

Gratin

Champignon

Seite 4-5

Seite 13

Seite 16

Kartoffel-Sellerie

Aroma-Kartoffeln

Kartoffelgnocchi

P체ree

Seite 17

Lasagne

aus der Folie

Seite 17

Suppe

mit Birne

und Gorgonzola Seite 22-23


Eine festkochende Idee: Vorarlberger Kartoffeln mit Ländle Gütesiegel Echte Ländle Produkte erkennt man immer häufiger am Ländle Gütesiegel. Nur Produkte, deren Hauptanteil der Rohstoffe aus Vorarlberg stammt und deren Wertschöpfung hauptsächlich in Vorarlberg stattfindet, dürfen dieses tragen. Kontrolliert werden Landwirte in Bezug auf Produktund Produktionsqualität. 14 Landwirte bauen auf Grund der Bodenbeschaffenheit vor allem im Rheintal und im Walgau die Ländle Kartoffel mit Gütesiegel an. Vor allem die Sorten Agata, Agria, Annabelle, Anuschka, Desiree, Ditta, Gala, Impala, Lady Christl, Laura, Marabel, Prinzess und Tosca sind recht beliebt. Insgesamt werden auf über 25 ha ca. 400 t Kartoffeln mit Ländle Gütesiegel angebaut. Über 50 % der Kartoffeln, die in Vorarlberg angebaut werden, führen das Ländle Gütesiegel. Vorarlberger Kartoffelproduzenten, die ihre Produkte unter dem Ländle Gütesiegel vermarkten, haben sich zur Einhaltung von strengen Richtlinien verpflichtet. Diese beinhalten unter anderem die Regeln der so genannten Integrierten Produktion (IP). In diesem Heft erhalten Sie nicht nur leckere Kartoffel-Rezepte, sondern auch Hintergründe zu den Landwirten, die ihre Kartoffeln nach den Richtlinien des Ländle Gütesiegels anbauen. Die Kartoffelbauern im Gütesiegelprogramm sind zur Aufzeichnung der durchgeführten Maßnahmen verpflichtet und unterliegen regelmäßigen, unvorangekündigten Kontrollen durch die Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH und deren externen Kontrollstellen. Ländle Kartoffeln erfüllen in Bezug auf Produkt und Herstellung hohe Qualitätsanforderungen.

Manuel Gohm Geschäftsführung Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH


Lauch-Kartoffel Harmonie

Ländle Produkte 4

Das Aroma von Lauch ist deutlich milder, als das anderer Zwiebelgemüse. Die Schärfe von Lauch ist sehr angenehm und treibt selbst bei rohem Verzehr höchst selten Tränen in die Augen. Gekocht schmeckt er sogar leicht süßlich. Lauch, auch Porree genannt, liefert der Suppe eine würzige Grundlage, Fleischgerichte profitieren von seiner leichten Schärfe. Im Kartoffelauflauf ist er auch gerne gesehen und im Wok nahezu unverzichtbar. Lauch liefert viel Vitamin C sowie erwähnenswerte Mengen an Folsäure, Kalium, Kalzium und Magnesium.


Ländle Produkte 5

Kartoffel-Lauch Gratin

Zutaten für vier Personen Olivenöl extra vergine 1 kg festkochende Kartoffeln 150 g Lauch, in Scheiben geschnitten 200 ml Rahm 50 g Crème frâiche Salz Pfeffer aus der Mühle 80 g geriebener Bergkäse 2 Zweige Thymian

Zubereitung Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstre ichen. Das Backrohr auf 190 Grad Heißluft vorh eizen. Den Lauch teilen, unter kaltem Was ser gut ausspülen und in Scheiben schneid en. Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneid en. Beides in die Auflaufform schichten. Sahne, Crème frâiche mit Salz und Pfef fer aufkochen und über die Kartoffeln gießen. Mit Thymian und dem geriebenen Käse bestreuen und für 30 Minuten ins vorgeheizte Backrohr schieben.


Der regionale Einkaufsführer auf www.laendle.at/einkaufsfuehrer Jetzt auch für Smartphones! Ländle Qualit ätsprodukte Marketing GmbH Montfortstraße 11/7 | A 6900 Ländle Qualit Bregenz T 05574/400-7 ätsprodukte 00 | F Marketing GmbH Montfortstraße info@laendle.at 05574/400-600 11/7 | A 6900 | www.laend Bregenz T 05574/400-7 le.at 00 | F info@laendle.at 05574/400-600 | www.laend le.at

10 10

EURO GUTS CHEIN EURO GUTS CHEIN

Ländle Gutscheine: Schenken Sie ein Stück Vorarlberg! Jetzt bestellen: T +43(0)5574 400 701 oder E laendle@lk-vbg.at Alle Adressen zum Einlösen der Gutscheine finden Sie im Online-Einkaufsführer.

Das Ländle Gütesiegel garantiert kontrollierte Qualität aus der Region Produkte mit Gütesiegel: www.laendle.at/qualitaetsrichtlinien

/laendleprodukte


Willi Burtscher, seine Frau Stefanie, Sohn Andreas und Schwiegertochter Sybille bewirtschaften insgesamt 41 Hektar in Bludenz und haben den Betrieb des Klosters St. Peter gepachtet. Sie können eine Vielfalt an eigenen Produkten anbieten - die Milch stammt von rund 40 Milchkühen, die Eier stammen von FreilandLegehennen, aus dem Streuobst von den umliegenden Wiesen werden Edelbrände hergestellt und auf 70 Ar werden Ländle Kartoffeln in den Sorten Laura, Ditta, Agria, Margit sowie Tosca angebaut. Kontakt & Direktverkauf: Burtscher Stefanie und Willi Unterbings 51, 6700 Bludenz T 0664 / 9251952 Direkt ab Hof oder im Hofladen beim Stall des Klosters St. Peter am Mo, Mi und Fr von 18:00 bis 19:00 Uhr

Ländle Produkte 7

Familie Burtscher


Das Ländle Gütesiegel: Qualität, die schmeckt! Alle Bauern, die in diesem Heft vorgestellt werden, produzieren ihre Kartoffeln nach den Richtlinien des Ländle Gütesiegels. Diese beinhalten auch die Richtlinien der Integrierten Produktion. Was ist Integrierte Produktion? Die Integrierte Produktion macht sich natürliche Grundlagen zu Nutze. Sie wendet alle Möglichkeiten an, Kartoffelpflanzen und -knollen gesund zu erhalten. Der passende Boden, der richtige Standort, gesundes Pflanzgut, die Auswahl robuster Sorten, eine ausgewogene PflanUlrich Höfert zenernährung, Fachbereich optimale PflegeterObst & Garten der mine und viele anlk Vorarlberg dere Faktoren werden berücksichtigt.

Ländle Produkte 8

Boden als Basis eines umweltschonenden Anbaus Die Ländle Kartoffelbauern schonen und pflegen den Boden. Nur ausreichend abgetrocknete Äcker werden befahren. Dies verhindert Bodenverdichtungen. Der Nährstoffbedarf wird anhand von Bodenuntersuchungen ermittelt. Nur

was die Pflanzen brauchen, wird gedüngt. Klärschlamm und frischer Hühnermist sind dabei tabu. Weite Fruchtfolge für die Pflanzengesundheit Eine vielseitige Fruchtfolge ist Voraussetzung für langfristig gesunde Böden und somit auch für gesunde Pflanzen. Gerade bei Kartoffeln lassen sich dadurch gravierende Probleme z. B. mit Drahtwürmern und bodenbürtigen Pilzkrankheiten vermeiden. Kartoffelbauern mit dem Ländle Gütesiegel bauen auf einem Acker innerhalb von 4 Jahren höchstens 2 Mal Kartoffeln an. Konsequente Fruchtfolge und Feldhygiene reduzieren gemeinsam den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf das absolute Minimum. Gesundes Pflanzgut für den Anbauerfolg Die Ländle Kartoffelbauern verwenden ausschließlich gesundes und sortenrei-


Kontrollierte Ländle Qualität

nes Pflanzgut. Sie verwenden Sorten mit geringer Anfälligkeit gegen die wichtigsten Schädlinge und Krankheiten. Die Verwendung von gentechnisch verändertem Pflanzgut ist verboten. Behutsame Lagerung für anhaltende Qualität Die Ländle Kartoffelbauern lagern ihre Kartoffeln sortenrein, wodurch eine zweifelsfreie Zuordnung gewährleistet ist. Faule und beschädigte Knollen werden vor der Einlagerung aussortiert. Die

Die Ländle Kartoffelbauern verpflichten sich vertraglich zur Einhaltung der Anbaurichtlinien. Sie führen Aufzeichnungen über Pflegemaßnahmen, Dünge- und Pflanzenschutzmittel, Herkunft von Pflanzgut und Verkauf der Kartoffeln. Dies gewährleistet eine lückenlose Rückverfolgbarkeit. Sie lassen unangemeldete Vor-Ort-Kontrollen zu und geben Einsicht in die Aufzeichnungen, die geforderten Unterlagen und in die Betriebsausstattungen. Laboruntersuchungen der erntereifen Knollen bieten zusätzliche Sicherheit. Um all den genannten Ansprüchen und Arbeiten gerecht zu werden, besuchen die Ländle Kartoffelbauern regelmäßig Weiterbildungskurse. Nur so sind sie den hohen Anforderungen der modernen Lebensmittelproduktion gewachsen. Sie, als Konsument, können also sicher sein, dass Sie nur das Beste bekommen, wenn Sie beim Kartoffelkauf auf das Ländle Gütesiegel achten.

Ländle Produkte 9

Lagerbedingungen berücksichtigen die Bedürfnisse der Kartoffel. Sortierung und Weitertransport erfolgen schonend für die Kartoffeln.


L채ndle Produkte 10


Kartoffeln werden auch Zitronen des Nordens genannt, da sie besonders reich an Vitamin C sind. Zwei bis drei Kartoffeln liefern bereits die Hälfte an Vitamin C, die der Körper täglich braucht. Heurigenkartoffeln lassen sich nur bis zu zwei Wochen aufbewahren. Späte Sorten haben eine dickere Schale und eignen sich für längere Lagerung. Für die Lagerung ist ein dunkler Kellerraum mit einer Temperatur von 4 bis 6 Grad, guter Durchlüftung und 90 % Luftfeuchtigkeit optimal. Die Kartoffelpflanze produziert Solanin, um sich gegen UV-Strahlung zu schützen. Das Solanin ist hauptsächlich in Kraut und Beeren zu finden, in den Knollen kaum. Durch Kochen und Schälen wird der Solanin-Gehalt reduziert. Durch Erhitzen wird Solanin nicht zerstört, geht jedoch ins Kochwasser über - deshalb dieses Wasser nicht weiter verwenden! Grüne Kartoffeln enthalten so viel Solanin, dass sie nicht mehr gegessen werden sollten. Keime oder grüne Stelle sollten großzügig entfernt werden. Kartoffeln sind ideal zum Binden von Saucen und Suppen. Ein bis zwei Knollen fein reiben und in das fast fertige Gericht geben. Nochmals kurz aufkochen lassen und bei Bedarf anschließend passieren.

Mit ihrem hohen Kaliumgehalt und gleichzeitiger Natriumarmut wirkt sich die Kartoffel günstig auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Kartoffeln enthalten mit nur 70 Kilokalorien pro 10 dag weniger Kalorien als die gleiche Menge Brot, Reis oder Nudeln. Kartoffeln reagieren empfindlich auf falsche Lagerbedingungen. Frostige Temperaturen unter 3 Grad schaden ihnen und bewirken, dass ihre Stärke in Zucker umgewandelt wird. Dann schmecken sie süß. Schrumpelige Schalen und gummiartige Konsistenz sind das Ergebnis zu trockener Luft. Unerwünschte Keime und grüne Stellen enstehen durch Wärme und Licht. Kartoffeln produzieren dabei soviel giftiges Solanin, dass sie ungenießbar werden. Kartoffeln können eine versalzene oder zu scharf geratene Suppe retten. Einfach eine rohe Kartoffel in Stücke schneiden, 10 min mitkochen und danach entfernen. Sauerkraut wird mit Kartoffeln besonders sämig. Einfach rohe Kartoffel ins fertige Sauerkraut reiben und kurz mitkochen lassen. Kartoffelpüree wird besonders locker, wenn etwas Backpulver darunter gemischt wird.

Ländle Produkte 11

Interessantes über die Bodenschätze Kartoffeln


Familie Mündle Biegt man in Satteins von der Walgaustraße nach Süden in die Augasse ab, erreicht man den Hof der Familie Mündle. Der Milchbetrieb setzt in den letzten Jahren auch auf den Kartoffelanbau. Auf gut einem Hektar werden Früh- und Lagerkartoffeln angebaut. Verantwortlich für diesen Betriebszweig ist Gerold Mündle. Ihm liegt besonders der naturnahe Anbau am Herzen. So bearbeitet er den Boden, wenn möglich, mit dem Pferd und setzt im Pflanzenschutz auf Vorbeugung, Handarbeit und Bio-Mittel. Hauptsorten sind Bionta, Ditta und Laura. Kontakt & Direktverkauf: Mündle Josef & Erika, Gerold & Sonja Augasse 34, 6822 Satteins T 0664 / 5149969 und 05524 / 2512

Ländle Produkte 12

Verkauf in Selbstbedienung (Kartoffeln, Gemüse, Eier, Käse). Für größere Mengen können Bestellzettel ausgefüllt werden.


Zutaten für vier Personen 30 g Butter | 800 g festkochende Kartoffeln 200 g Lauch | 150 g Champignons | 125 ml Sahne | 55 ml trockener Sherry | Salz | Pfeffer aus der Mühle | 1 Zweig Rosmarin | 80 g Hartkäse (Bergkäse)

Zubereitung Eine Auflaufform mit der Butter ausstreichen und das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Die Kartoffeln schälen und mit dem Lauch und den Champignons in feine Scheiben schneiden. Schichtweise Kartoffeln, Lauch und Champignons in die Auflaufform füllen. Die Sahne und den Sherry mit Salz und Pfeffer aufkochen und über das geschichtete Gemüse gießen. Mit den Kräutern und dem geriebenem Hartkäse bestreuen und für 40 Minuten ins vorgeheizte Backrohr geben.

Ländle Produkte 13

Kartoffel-Champignon Lasagne


Gärtnerei Metzler Direkt an der Walgaustraße in Ludesch befindet sich die Gärtnerei Metzler. Paul Metzler führt seit 13 Jahren gemeinsam mit seinen Eltern den Hof. Die Gemüsespezialisten produzieren seit über 40 Jahren Gemüse und Kartoffeln. Verkauft wird hauptsächlich direkt ab Hof. Ergänzt wird das Angebot im Hofladen durch Sommerblumen aus eigener Produktion und zugekauftem Obst. Im Frühjahr versorgt Familie Metzler auch viele Freizeitgärtner mit Gemüsejungpflanzen und Topfkräutern, ebenfalls aus eigener Kultur. Das Gemüseangebot in Ludesch ist typisch für Vorarlberg: Frische saisonale Salate und Kohlgemüse aller Art auf dem ca. 1 ha großen Freiland. Im Sommer

wächst zudem Fruchtgemüse (z. B. Kürbis, Gurke, Tomate oder Paprika) in den 2.000 Quadratmeter großen Gewächshäusern heran. In den Wintermonaten stammen die Gemüsearten ausschließlich aus den Gewächshäusern und werden durch Lagergemüse ergänzt. Der wichtigste Absatzzweig ist der Hofladen, der das ganze Jahr hindurch geöffnet ist. Das hier angebotene Gemüse wurde oft erst wenige Stunden zuvor bei voller Reife geerntet. Selbstgemachtes Sauerkraut und würziges Kräutersalz sind ein Geheimtipp. So lohnt sich ein Besuch zu jeder Jahreszeit! Auch die heimische Gastronomie wird mit Ludescher Gemüse beliefert. Kontakt & Direktverkauf: Gärtnerei Metzler Metzler Martin & Paul Walgaustraße 118 6713 Ludesch T 05550 / 3334 0

Ländle Produkte 14

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:00 - 12:00 u. 13:30 - 18:00 Uhr Sa 8:00 - 13:00 Uhr


Seit den 20er Jahren wird nun schon in der 3. Generation Kartoffelanbau betrieben. Herbert Ludescher kümmert sich hauptsächlich um die Äcker, quasi vom Anbau bis zur Ernte. Seine Frau Elfriede fährt seit 35 Jahren regelmäßig jeweils zwei Mal die Woche auf den Bregenzer und Dornbirner Wochenmarkt, um die beliebten „Luteracher Erdäpfel“ am Marktstand zu verkaufen. Heute befindet sich der Familienbetrieb gerade in einem Generationenwechsel. Die Tochter Birgit und ihr Mann Georg erweitern die Anbauflächen und ihr Standbein der Direktvermarktung mit einer Vermarktungsinitiative gemeinsam mit dem Handelspartner Sutterlüty.

Das große Angebot an festkochenden Sorten wie Ditta, Marabel, Allianz und vorwiegend festkochenden Speisekartoffeln wie Jelly und Laura wird auch jährlich beim Lauteracher Kürbis- und Kartoffelfest präsentiert (immer am zweiten Sonntag im Oktober). Kontakt & Direktvermarktung: Familie Ludescher / Fink Klosterstraße 22, 6923 Lauterach T 05574 / 64631 Die Produkte werden auf dem Bauernmarkt in Dornbirn (Mi & Sa 8.00 - 12.00 Uhr) und auf dem Wochenmarkt in Bregenz (Di & Fr 8.00 - 13.00 Uhr) verkauft. Ein Kauf ab Hof ist ebenfalls möglich.

Ländle Produkte 15

Familie Ludescher / Fink


Kartoffelschaum Suppe Zutaten für vier Personen 30 g Butter | 500 g festkochende Kartoffeln | 1 Gemüsezwiebel | 125 ml trockener Weißwein | 1 l Milch | 250 ml Sahne | Meersalz | Pfeffer aus der Mühle | Kümmel ganz

Zubereitung

Ländle Produkte 16

Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Butter in einem großen Topf zergehen lassen und die Kartoffel- und Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen.

Mit Weißwein ablöschen. Milch und Sahne dazugeben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und für 30 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixstab die Suppe gut pürieren. In vorgewärmte Suppenteller abfüllen und mit etwas Kümmel garniert servieren. Dazu schmeckt ein feines Brot.


Zutaten für vier Personen 800 g mehlige Kartoffeln | 200 g Sellerie | 30 g Butter | 250 ml Milch | Meersalz | Muskatnuss | Pfeffer aus der Mühle | Petersilie für die Garnitur

Zubereitung Kartoffeln und Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Zusammen in kochendem Salzwasser garen, bis sie weich sind. Absieben und ohne Wasser zurück in den Topf geben. Ausdämpfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Milch zum Kochen bringen. Mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Die Milch mit dem Küchenmixer langsam unter die Kartoffel-Selleriemischung heben. Mit Butter aufschlagen. Anrichten und mit etwas Petersilie garnieren.

Aroma-Kartoffeln aus der Folie

rsonen Zutaten für vier Pe

ln | 50 ml Olivenöl 16 festkochende Kartoffe e Thymian | extra vergine | 10 Zweig bes Meersalz | 10 Zweige Rosmarin | gro 4 Backfolien

Zubereitung

ad Heißluft vorheiDas Backrohr auf 180 Gr er Bürste unter zen. Die Kartoffeln mit ein hen. Jeweils kaltem Wasser gut wasc en Backfolien tet rei rbe vier Stück in die vo nöl beträufeln. legen. Mit reichlich Olive grobes Meersalz Thymian, Rosmarin und nuten ins vorgedazugeben und für 45 Mi n. heizte Backrohr schiebe ßen Teller geben, Bratfolien auf einen gro d servieren. die Folie aufschneiden un

Ländle Produkte 17

rie

Kar toffel-Selle Püree


Familie Tiefenthaler Auf bestem Boden produziert Familie Tiefenthaler verschiedenstes Gemüse und Kartoffeln. Schon Ende Juni kann man diese köstliche Knolle genießen, die späten Sorten werden Ende August geerntet und sind lagerfähig. Folgende Sorten werden angebaut: Agria, Ditta, Laura und Impala. Kontakt & Direktverkauf: Tiefenthaler Ingrid Broßwaldenweg 15, 6830 Rankweil T 05522 / 38091 Ab Hof Verkauf nach Vereinbarung oder Ende Juni bis Ende Oktober auf dem Bauernmarkt in Rankweil am Mi Vormittag oder auf dem Markt in Götzis am Sa Vormittag

Lärchenhof - Familie Tschann

Ländle Produkte 18

Der Lärchenhof von Edith und Michael Tschann ist in Thüringen jedem ein Begriff. Schwerpunkt der Landwirtschaft ist die Erzeugung von Milch. In der Zeit von ca. Mitte September bis Weihnachten sind auch Ländle Kartoffeln erhältlich. Die Fläche von etwa 30 Ar liefert ca. 8 Tonnen Kartoffeln der speckigen Sorte Ditta und der mehligen Sorte Agria. Vermarktet wird diese Ernte direkt ab Hof. Auch Milch kann dort eingekauft werden. Kontakt & Direktverkauf: Lärchenhof Edith und Michael Tschann Länderweg 2, 6712 Thüringen T 05550 / 2708 und 0664 / 5120525 Der Hofladen ist zu den üblichen Tageszeiten geöffnet.


Die Familie Kalb bewirtschaftet Felder in Wolfurt und Lauterach und baut dort ein breites Sortiment von Gem체se an - von Kraut, Salat und Sellerie bis K체rbis und Kartoffeln. Ebenfalls im Sortiment: Unterschiedliche Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Erzeugung sowie Obstler und Most. Kontakt & Direktverkauf: Kalb Andreas Pariser Str. 28, 6923 Lauterach T 05574 / 71177 Bregenzer Bauernmarkt am Fr Dornbirner Markt am Mi & Sa 24-Stunden-Selbstbedienung am Hof Wurstwaren ab Hof nach Vereinbarung

L채ndle Produkte 19

Kalb Andreas


Hof Gravis - Familie Bischof Familie Bischof bewirtschaftet in Ludesch einen vielseitig ausgerichteten landwirtschaftlichen Betrieb. Die wichtigsten Standbeine sind: Milchwirtschaft, Produktveredelung, überbetrieblicher Einsatz der Maschinen und Handel mit landwirtschaftlichen Bedarfsgütern. Zusätzlich dazu werden drei Hektar der insgesamt 30 Hektar Fläche für den Kartoffel- und ein Hektar für Dinkelanbau genutzt.

Ländle Produkte 20

Kontakt & Direktverkauf: Hof Gravis Bischof GesbR Personengemeinschaft Thomas, Josef u. Margit Bischof Allmeinteilweg 7, 6713 Ludesch T 05550 / 5020


Bei Familie Reiner stehen ihre schmackhaften Kartoffeln besonders hoch im Kurs. So ist der Andrang in ihrem Hofladen groß und auch der Einzelhandel und die Gastronomie beziehen Reiner’s Kartoffeln. Weiters gibt es im Herbst feines Hobelkraut, knackige Karotten, Sellerie und auch Zwiebeln. Ihre Kunden sind schon längst von der hohen Qualität überzeugt. So auch von ihrem Rind- und Kalbfleisch, das es auf Vorbestellung gibt. Kontakt & Direktvermarktung: Familie Reiner Fellentorstr. 8 6923 Lauterach T 05574 / 75705

Ländle Produkte 21

Familie Reiner


Kartoffelgnocchi mit Birne und Gorgonzola

Zutaten für vier Personen geschält | 2 Eigelb 1 kg mehlige Kartoffeln, gekocht und aus der Mühle | | 200 g griffiges Mehl | Salz | Pfeffer en | 1 EL Maisstärke | 40 g Butter | 4 Birn ift) gere e Tag 60 (ca. e dolc 250 g Gorgonzola

Zubereitung sse drücken. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpre l, Salz, Pfeffer und Mit den Händen Kartoffeln, Ei, Meh vermengen. Maisstärke zu einem homogenen Teig ten, mit griffigem Aus dem Teig auf einer möglichst glat rollen und die Mehl bestäubten Fläche lange Schnüre Schnüre zu Gnocchi schneiden.

Ländle Produkte 22

lange kochen, bis Im leicht köchelnden Salzwasser, so Die Gnocchi absie an der Oberfläche schwimmen. die Gnocchi nicht schöpfen und beiseite legen. (Sollten kaltem Wasser sofort gebraucht werden, einfach mit ln). abschrecken und mit etwas Öl beträufe Die Birnen in In einer Pfanne die Butter erhitzen. ne anbraten. Die Scheiben schneiden und in der Pfan Gorgonzola in Gnocchi beifügen und mitbraten. Den i mengen. Stücke reissen und unter die Gnocch Auf vorgewärmten Tellern anrichten.


Wenn Kartoffeln nach dem Garen fast von alleine auseinander fallen, leicht trocken schmecken und die Schale aufplatzt, dann sind sie von der mehlig kochenden Sorte. Sie enthalten von allen drei Kochtypen am meisten Stärke (über 16,5 Prozent). Ideal für Suppen, Kroketten, Knödel, Püree, Gnocchi und Ofenkartoffeln.

Ländle Produkte 23

Mehliger Kochtyp


Gemüsebau Meusburger Rita und Leo Meusburger betreiben mit ihrem Sohn Jürgen Gemüse- und Kartoffelanbau in Koblach. Mit 4,5 Hektar ist Familie Meusburger der größte Kartoffelproduzent in Vorarlberg. Zarte Frühkartoffeln werden ab März gesteckt und ab Ende Juni geerntet. Ab Mitte August kommen die Spätkartoffeln dazu. Ditta, Tosca, Agria sowie die rotschalige Laura sind die Hauptsorten. Die Kartoffeln werden in Großkisten gelagert und sind so ganzjährig verfügbar. Über die Ackerfrüchte kam Familie Meusburger vor Jahren zum Gemüsebau. Lagergemüse wie Räben, Zwiebeln,

Kraut, Karotten, Randig und Lauch werden für den ganzjährigen Verkauf angebaut und mit Frischgemüse ergänzt. Salate gibt es das ganze Jahr, wobei im Winter Nüssli dominiert. Verschiedenstes Fruchtgemüse wächst im Foliengewächshaus heran. Vermarktet wird die gesamte Ernte ab Hof in Selbstbedienung. Erweitert wird das Hofladen-Sortiment mit einem SBAutomaten mit Eiern und Dinkelnudeln vom Martinshof. Kontakt & Direktverkauf: Gemüsebau Meusburger, Meusburger Jürgen Au 5, 6842 Koblach T 05523 / 51533

Ländle Produkte 24

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr jeweils 17:00 - 19:00 Uhr, Sa 9:00 - 11:00 Uhr


Der Hausname Steinerhof ist den meisten Nenzingern ein Begriff. Deshalb verwenden Rosa und Lothar Kaufmann diesen alteingesessenen Hofnamen bei der Direktvermarktung ihrer landwirtschaftlichen Produkte. Die Produktionsschwerpunkte des Betriebes sind Milchwirtschaft und Ackerbau. Von den 23 Hektar Wirtschaftsfläche wird das Meiste als Grünland bewirtschaftet. Auf etwa 1,1 Hektar wächst Mais und 85 Ar werden mit Ländle Kartoffeln bestellt. Der Kartoffelverkauf beginnt am Steinerhof Mitte Juni. Da wird die festkochende Frühsorte Romina, welche unter Vliesabdeckung heranwächst, von den Kunden schon sehnsüchtig erwartet. Bei den

späteren Sorten dominiert mengenmäßig die festkochende Ditta. Vorwiegend festkochend sind die gelbschalige Hauptsorte Agria, Toska, die rotschalige Laura und die dunkelrotschalige Rosella. Die Kartoffeln werden mit eigenem Fuhrpark geerntet, sortiert und in Großkisten luftig gelagert. Vermarktet werden die Knollen in Fünf- oder ZehnkilogrammPapiertaschen oder in 25-kg-Netzen. Bis Ende des jeweiligen Jahres ist die Ernte erfahrungsgemäß verkauft. Kontakt & Direktvermarktung: Steinerhof Kaufmann Lothar und Rosa Bazulstr. 26, 6710 Nenzing T 05525 / 64446

Ländle Produkte 25

Steinerhof - Familie Kaufmann


Helgas Lädele - Familie Tschabrun Helgas Lädele befindet sich direkt am Kirchplatz der Marktgemeinde Frastanz. Der Hofladen der Familie Tschabrun ist schon längst zu einem Fixpunkt der genussfreudigen und qualitätsbewussten FrastanzerInnen geworden. Immerhin werden hier schon seit Jahren hochwertige Produkte wie Sura Kees (Sauerkäse), verschiedene Aufstriche, saisonales Gemüse oder Obstbrand aus der eigenen Brennerei verkauft.

Ländle Produkte 26

Aber damit noch nicht genug: Der Bauernhof verfügt auch über einen eigenen Buschenschank, der das perfekte Ambiente für eine außergewöhnliche

Käsknöpflepartie oder eine Firmenfeier mit gekochten Kartoffeln und „Suram Kees“ bietet. Für all jene, die jedoch lieber zu Hause feiern, gibt es auch ein Buffet auf Bestellung. Neben der Milchviehhaltung ist ein weiteres Standbein der Ackerbau. Auf einem Hektar werden Kartoffeln ausschließlich für die Direktvermarktung im Hofladen und auf dem Frastanzer Bauernmarkt angebaut. Kontakt & Direktverkauf: Helgas Lädele Familie Tschabrun Kirchplatz 7, 6820 Frastanz T 05522 / 53576 Öffnungszeiten: Di, Do, Sa 9:00 - 11:00 Uhr


Im Ortskern von Gisingen in der Torkelgasse steht der Hof von Sigrid und Kilian Schatzmann. Der Schwerpunkt des Betriebes liegt auf der Haltung von Milchkühen. In den letzten Jahren wurden zunehmend erfolgreich Kartoffeln angebaut, mittlerweile auf etwa einem Hektar. Die Kartoffeln, ergänzt durch Eier, Butter und Käse sind am Hof rund um die Uhr in Selbstbedienung erhältlich.

Diese Art der Vermarktung wird gut angenommen. Die Kunden können sich auch kurzfristig, unabhängig von Öffnungszeiten, mit frischen bäuerlichen Produkten versorgen. Kontakt & Direktvermarktung: Sigrid und Kilian Schatzmann Torkelgasse 5, 6800 Feldkirch T 0664 / 4922908 Öffnungszeiten: 24 h Selbstbedienung oder nach telefonischer Vereinbarung

Ländle Produkte 27

Familie Schatzmann


Köstliche Möglichkeiten: Kochtypen & Reifezeiten Die Unterteilung von Kartoffeln in festkochend, vorwiegend festkochend und mehlig kochend hängt mit der Stärkemenge zusammen. Je höher der Gehalt an Stärke, desto trockener, mehliger und grobkörniger der Geschmack. Festkochende Knollen dagegen haben im Durchschnitt den geringsten Stärkegehalt und sind dadurch schnittfester und feuchter.

Vorwiegend festkochende Kartoffeln:

Festkochende Kartoffeln:

Vorwiegend festkochende Kartoffelsorten: Agria, Berber, Desiree (rotschalig), Fabiola (rotschalig), Impala, Krone, Laura (rotschalig), Marabel, Solist, Tosca

Ländle Produkte 28

Die Zubereitung von Bratkartoffeln, Kartoffelsalat, Gratins und Pellkartoffeln erfordert Knollen mit schnittfestem und feuchtem Fruchtfleisch, und das bringen fest kochende Kartoffeln mit sich. Man kennt sie auch unter dem Begriff Salat- oder Speckkartoffeln. Selbst wenn die Festkochenden gar sind, behalten sie ihre feste Struktur. Der Grund dafür ist der geringe Stärkegehalt von weniger als 14 Prozent.

Mit einem mittleren Stärkeanteil von ca. 15 Prozent, sind sie die Kartoffeln für alle Fälle. Das mittelfeste, feinkörnige Fruchtfleisch eignet sich wunderbar für Salzkartoffeln, Bratkartoffeln, Eintöpfe, Aufläufe, Aufstriche, Pommes frites und auch Stampfkartoffeln. Die Schale platzt beim Kochen nur leicht auf.

Mehlig kochende Kartoffeln:

Festkochende Kartoffelsorten:

Wenn Kartoffeln nach dem Garen fast von alleine auseinander fallen, leicht trocken schmecken und die Schale aufplatzt, dann sind sie von der mehlig kochenden Sorte. Sie enthalten von allen drei Kochtypen am meisten Stärke (über 16,5 Prozent). Ideal für Suppen, Kroketten, Knödel, Püree, Gnocchi und Ofenkartoffeln.

Agata, Annabelle, Anuschka, Belana, Ditta, Erika, Evita, Gala, Husar, Nicola, Princess, Quarta, Romina, Sieglinde

Mehlige Kartoffelsorten: Agria, Ares, Aula, Bintje, Hermes, Margit, Melba, Melody, Mondial, Saturna


Ländle Produkte 29

Die Sortenwahl hängt von den klimatischem Bedingungen und der Dauer der Vegetationsperiode ab. Folgende Kategorien werden unterschieden: Frühkartoffeln bzw. Heurige (frühreife Kartoffelsorten): Weisen eine Vegetationsperiode von 90–110 Tagen auf. Meist kann man sie im Juni-Juli ernten (wenn die Knollen im März-April gepflanzt worden sind). Genießen sollte man sie samt Schale, denn so entfalten sie ihr volles, leicht nussiges Aroma. Die Heurigen haben nur eine hauchdünne Schale, die eine Lagerung von max. 2 Wochen erlaubt. Am besten werden sie bei Temperaturen über 4 Grad kühl gelagert. Lichtgeschützt ohne Folie. Idealerweise in einem Tontopf. Sorten: Agata, Anuschka, Arielle, Christa, Friesländer, Gina, Impala, Ukama, Vienna Mittelfrühreife Kartoffelsorten:

So schmeckt‘s noch besser Gewürztipps für Kartoffelgerichte: Kartoffelsalate verfeinert man mit Dill, Kresse, Salz, Senf, Schnittlauch, Bärlauch, Zwiebeln

Weisen eine Vegetationsperiode von 120–140 Tagen auf.

Bratkartoffeln erhalten durch Kümmel, Majoran, Rosmarin, Salz oder Zwiebel ein raffiniertes Aroma

Sorten: Agria, Allians, Bintje, Désirée, Ditta, Eden, Naturella, Nicola, Pamela, Urgenta, Victoria

Ein Muss für Aufläufe und Gratins sind Salz, Knoblauch, Kreuzkümmel, Muskatnuss, Oregano, Pfeffer und Zwiebel

Mittelfrühspäte Kartoffelsorten: Weisen eine Vegetationsperiode von 140–160 Tagen auf.

In Eintöpfe und Suppen passt Bohnenkraut, Dill, Estragon, Kapern, Knoblauch, Koriander, Lorbeer, Pfeffer, Schnittlauch, Thymian und Zwiebel

Sorten: Atlanta, Eba, Fontane, Hermes, Innovator, Lady Jo, Lady Claire, Lady Rosetta, Markies, Marlen, Panda

Süßspeisen werden unwiderstehlich durch Zugabe von Vanilleschoten, Zimt und Ingwer


Halb so teuer wie Heizöl! Im Energiekostenvergleich kostet die Holzenergie weniger als die Hälfte einer Kilowattstunde aus Heizöl. Sparen Sie mit Ihrem Kachelofen oder Zusatzofen Heizkosten!!

Vorarlberger Ofenholzservice Qualität mit Zustellservice Über 50 Produzenten im ganzen Land

Infos und Bestellung Lieferantenliste und Richtpreise www.ofen-holz.at oder www.diekammer.info unter Forst und Holz, Holzhotline T 05574/400-466 Sie nutzen eine nachwachsende Wärme von heimischen Land- und Forstwirten und leisten mit der CO2-Neutralität einen Beitrag zum Klimaschutz.

Eine Initiative der


Ländle Produkte 31 Die Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH ist die zentrale Stelle für die Vermarktung und Qualitätssicherung landwirtschaftlicher Produkte aus Vorarlberg. Sie agiert sowohl als Vermarkter mit eigenen Ländle Markenprogrammen (Dachmarke Ländle Produkte, Produkte mit Ländle Gütesiegel, Ländle Metzg Programm, Ländle Bur) sowie als Qualitätssicherer für Betriebe und Produkte. Echte Ländle Produkte erkennt man immer häufiger am Ländle Gütesiegel. Nur Produkte, deren Hauptanteil der Rohstoffe aus Vorarlberg stammt und deren Wertschöpfung hauptsächlich in Vorarlberg stattfindet, dürfen dieses tragen. Kontrolliert werden Landwirte in Bezug auf Produkt- und Produktionsqualität. Mehr Informationen zum Ländle Marketing und den jeweiligen Produkten samt Richtlinien finden Sie unter www.laendle.at

Die Landwirtschaftskammer Vorarlberg ist die gesetzliche Vertretung der Land- und Forstwirte. Sie bietet ihren Mitgliedern aber auch Nichtmitgliedern ein breites Sortiment an Dienstleistungen rund um das Thema Landwirtschaft an. Mehr Infos unter www.diekammer.info

Sämtliche Aktivitäten der Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH werden vom Land Vorarlberg und dem Lebensministerium unterstützt.

Die Kochagentur – eine Plattform der Kulinarik. Kochkurse, Experimente für Rezepte und Foodstylings für das angrenzende Fotostudio sind die wesentlichen Kernpunkte in der Küche. Im technisch perfekt ausgestatteten Seminarraum finden Weinseminare sowie Schulungen und Sitzungen jeglicher Art statt. Mehr Infos unter www.kochagentur.com

Impressum: Herausgeber: Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH Rezeptentwicklung: Kochagentur Götzis; Michael Ritter Fotos: Michael Gunz | Othmar Heidegger | Rita Newman | Darko Todorovic Gestaltung & Texte: Ländle Marketing; Isabella Kuster und Sabrina Zerlauth, MA | Landwirtschaftskammer Vorarlberg; Claudia Immler und DI (FH) Ulrich Höfert


Achten Sie auf das Ländle Gütesiegel!

Ländle Kartoffeln einkaufen bringt‘s! Kartoffeln mit dem Ländle Gütesiegel: • Werden naturnah angebaut und sind daher voller Geschmack und gesund • Garantieren kurze Wege und Transportzeiten sowie maximale Frische • Sichern Arbeitsplätze und die Wertschöpfung im Land • Schonen die Umwelt durch Anbau im Sinne der Integrierten Produktion (IP)

www.laendle.at/kartoffel


Rezeptheft Ländle Kartoffel