Page 1

2013 IST DA!

INIE. - NEUE UNI-BUSL DER. - ALLE JAHRE WIE UIZ. - DAS GROSSE Q CKBLICK. - DER GROSSE RÜ TUR. - POETIK DOZEN HE. - DIE LA.UNI TASC


A asta. VORSITZ: Jakob Wagner vorsitz@asta-landau.de

asta-sekki.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT: Jonas Priester pr@asta-landau.de

WO IHR UNS FINDET: Blauer Ausgang Atrium / ggüber H1+H2

HOCHSCHULPOLITIK: Elena Leuschner hochschulpolitik@asta-landau.de STUDIUM: Nadine Ketterer studium@asta-landau.de KULTUR: Simone Mehlem & Carsten Saremba kultur@asta-landau.de

SOZIALES: Franziska Lerch soziales@asta-landau.de EVENTS & SPORT: Ina Schneider & Frederick Schell events@asta-landau.de

UMWELT & MOBILITÄT: Patrick Sahr umwelt@asta-landau.de

INKLUSION: Sarah Wenz inklusion@asta-landau.de FINANZEN: Theresa Lerch finanzen@asta-landau.de

FACHSCHAFTEN & PROJEKTE: Benny Piske fachschaften@asta-landau.de INTERNE KOMMUNIKATION: Andreas Hinze ik@asta-landau.de STUDENTISCHES FAHRZEUG: Saskia Erlenkemper auto@asta-landau.de

www.asta-landau.de www.twitter.com/asta_ld

SERVICE: - Formulare (Fachschaftsanträge, Freitische) - ISIC - Wohnungsanzeigen - Antworten auf Fragen aller Art - Ihr könnt kostengünstig Kopieren (3 Cent pro S/W-Kopie) - Liebe und Aufmerksamkeit - …

S ÖFFNUNGSZEITEN: MO-MI: 12-14Uhr FR: 12-14Uhr

KONTAKT: Markus Wollenweber campus@asta-landau.de Tel.: 06341-280 31 276 Fax: 06341-280 31 275

stupa.

PRÄSIDIUM: Jan-Philipp Magg & Sophia Maroc praesidium@stupa-landau.de Tel.: 06341-280 31 276

www.twitter.com/stupa_ld www.stupa-landau.de

sitzungen. DIE SITZUNGEN SIND HOCHSCHULÖFFENTLICH. (soweit nicht anders vermerkt)

AStA: Montag, 21.01.2013 / 18Uhr / Konferenzraum StuPa: Montag, 21.01.2013 / 20Uhr / Konferenzraum

Weitere Infos auch unter: www.asta-landau.de Die Protokolle findet Ihr im Intranet.


An

n sste mu sere r i ! W h un nt c zlich her da au gegön n z n , e a e n k s g e c u r glü sie spa uch n e er pau nacht und be e ß h a irü ng Wei er d icht beg en. e lä Wir Woch h eine ir wied ation alles W am c n i w r rm eine kerei s n sind n Info det ih swahle inen c u se ste en fin Senat u h Dru och n kc e nn ,d Seit - und tiert eu hresrüc t hat mit de hsten n t a n a n J e r ö s s h c k ä euc en nä bereich ax pr lischen quiz ben n a d M a e h h , k f i i r or n ir us Au ur Fac anua Hist en. W müsse J , m z ge nd 30. lichen arinas st m d i e n t t i u u th Ze et sön en 29. per bei Ka tswiss getest iste erlich e z m p r n ich al vo ör ie ja ga nd hl d ur k ind esch k u m blic uer G chon wir wo eher n eiten s s e l ihr r euch ss auch s woh n, die Z r a ü es f ben, d rundku un den enb e g lefo StA zug hichte aren. N ei. e T c rb w am ‒ der A ald Ges send uch vo t on e a sch gestell Bresw kia anw Glück j ch IC aus phine s Sek r u m e u z IS er ose eit da en. De hat inen är. J sz icht euch e Sekret r Amt bergeb tgleich e l l e ü ei g r Vie t oder euen ai ist z ebe erm ß jähr grü inen n st vier ollenw ramt, haft G einh t e c a hat ach f arkus W ster Le Fachs . Schau n r r e hat er an M 3. Sem der de z Nette n t n Zep iert im orsitze ein ga en? i V mm stud noch benbe rbei. eko ndeng e o h n e auc und n Sekki v hre dier aße ik zu O des Stu ger Str ernist mal im h c r s ittl no bu fach nst hnheim eißen Der m März o s . o ns es W er W 2 Jahr un für ist u d n / in d Was eubau rpfalz m 1 min ist u N r e n Der s Vord ich nu zugste k s n wer hiebt eilte Ei c p s r e ve ng le a nt. . wei gepla che 4 Wo 1 e 0 s 2 die für & ar s e, w urth s Da rüß e H erger i G n e a t Stef eisenb ni.me Bes u W @la Jörn tion ak

fred

che

.

h lic ng

S

. , u h e ac ie n w


. N E T I E K NEUIG

N NN

FACHBEREICHSRATS- UND SENATSWAHLEN 2013.

Am 29.1. und am 30.1.2013 werden von 9 bis 15 Uhr im Konferenzraum am Campus (blauer Aufgang) die studentischen VertreterInnen für den Senat und für die Fachbereichsräte gewählt!

Der Senat ist das höchste Gremium der Universität. Hier werden alle wichtigen Entscheidungen getroffen ‒ über den Haushalt, Personalentscheidungen, neue Studiengänge und vieles mehr. Daher ist es sehr wichtig, dass kompetente und zuverlässige studentische VertreterInnen Deine Interessen dort einbringen. Für den Senat werden pro Campus 2 studentische VertreterInnen gewählt. Die Fachbereichsräte sind das wichtigste Organ der verschiedenen Fachbereiche. Hier werden Prüfungsordnungen verändert, Berufungsverfahren durchgeführt und alle Fragen, die die Studiengänge des Fachbereichs betreffen, diskutiert. Für die Fachbereichsräte werden jeweils 4 studentische VertreterInnen gewählt. Deine Stimme zählt! Eine hohe Wahlbeteiligung gibt den gewählten studentischen VertreterInnen mehr Rückendeckung in der Interessenvertretung.

Wie viele Stimmen habe ich: Du hast für den Senat 2 Personenstimmen. Für den Fachbereichsrat hast du 4 Personenstimmen und (falls mehrere Listen vorhanden) eine Listenstimme.

DIE UNI-BUSLINIE IST ENDLICH DA!

Seit dem 1.1.2013 gibt es eine neue Buslinie in Landau, die an die Bedürfnisse der Studierenden angepasst ist. Mit der Linie 537 ist es nun möglich zwischen den Vorlesungen alle Außenstellen der Uni zu erreichen, bevor die nächste Vorlesung beginnt. Außerdem verkehrt diese Linie bis zum Ende der letzen Vorlesung, sodass auch alle Pendler noch zum Hauptbahnhof kommen. Den vollständigen Fahrplan (für Mo-Fr) findet ihr auf der nächsten Seite.

Preise (Angaben ohne Gewähr): - Einzelticket: 1,50€ (1,10€ mit beliebiger BahnCard) - 5er-Karte: 1,30€/Fahrt - Tageskarte: 5,50€ Inhaber eines Studitickets können den Bus natürlich umsonst nutzen. Für weitere Fragen: www.rnv.de und beim AStA-Referat für Umwelt und Mobilität. Euer AStA-Referent für Umwelt und Mobilität,

Patrick Sahr

umwelt@asta-landau.de


N N FAHRPLAN DER UNI-BUSLINIE: Fahrtnummer 101

Landau, Hauptbahnhof - Eutzinger Straße - Quartier Vauban - Vinzentius-Krankenhaus - Maria-Ward-Schule - Xylanderstraße - Obertorplatz - Parkhaus Zentrum - Rote Kaserne - Zoo (Abzw. Uni) - Bethesda - Klinikum LD-SÜW - Schänzel - August-Croissant-Str. - Thomas-Nast-Hochhaus - Albrecht-Dürer-Straße - Herrmann-Sauter-Str. - Dammühlstraße - Deutsches Tor - Finanzamt - Stadtbibliothek - Hauptbahnhof

Montag - Freitag 111 113 115

117

119

121

123

125

10.45 10.52 10.53 10.54

11.45 11.52 11.53 11.54

12.45 12.52 12.53 12.54

13.45 13.52 13.53 13.54

14.45 14.52 14.53 14.54

15.45 15.52 15.53 15.54

16.45 16.52 16.53 16.54

17.45 17.52 17.53 17.54

18.45 18.52 18.53 18.54

19.45 19.52 19.53 19.54

7.47 7.49 7.50 7.51 7.52 7.55 7.56 7.58 7.59 8.00 8.01 8.02 8.03 8.05

8.55 8.56 8.57 8.58 9.00 9.01 9.03 9.04 9.05 9.06 9.07 9.08 9.10

9.55 9.56 9.57 9.58 10.00 10.01 10.03 10.04 10.05 10.06 10.07 10.08 10.10

10.55 10.56 10.57 10.58 11.00 11.01 11.03 11.04 11.05 11.06 11.07 11.08 11.10

11.55 11.56 11.57 11.58 12.00 12.01 12.03 12.04 12.05 12.06 12.07 12.08 12.10

12.55 12.56 12.57 12.58 13.00 13.01 13.03 13.04 13.05 13.06 13.07 13.08 13.10

13.55 13.56 13.57 13.58 14.00 14.01 14.03 14.04 14.05 14.06 14.07 14.08 14.10

14.55 14.56 14.57 14.58 15.00 15.01 15.03 15.04 15.05 15.06 15.07 15.08 15.10

15.55 15.56 15.57 15.58 16.00 16.01 16.03 16.04 16.05 16.06 16.07 16.08 16.10

16.55 16.56 16.57 16.58 17.00 17.01 17.03 17.04 17.05 17.06 17.07 17.08 17.10

17.55 17.56 17.57 17.58 18.00 18.01 18.03 18.04 18.05 18.06 18.07 18.08 18.10

18.55 18.56 18.57 18.58 19.00 19.01 19.03 19.04 19.05 19.06 19.07 19.08 19.10

19.55 19.56 19.57 19.58 20.00 20.01 20.03 20.04 20.05 20.06 20.07 20.08 20.10

8.07

9.12 10.12 11.12 12.12 13.12 14.12 15.12 16.12 17.12 18.12 19.12 20.12

7.42 7.44 7.45 7.46 7.47 7.48 7.50 7.53 7.54 7.55 7.57 7.58 7.59 8.00 8.01 8.02 8.03 8.07 8.09

104

8.45 8.47 8.48 8.49 8.50 8.51 8.53 8.56 8.57 8.58 9.00 9.01 9.02 9.03 9.04 9.05 9.06 9.10 9.12

Montag - Freitag 116 118 120

106

108

110

112

114

9.45 9.47 9.48 9.49 9.50 9.51 9.53 9.56 9.57 9.58 10.00 10.01 10.02 10.03 10.04 10.05 10.06 10.10 10.12

10.45 10.47 10.48 10.49 10.50 10.51 10.53 10.56 10.57 10.58 11.00 11.01 11.02 11.03 11.04 11.05 11.06 11.10 11.12

11.45 11.47 11.48 11.49 11.50 11.51 11.53 11.56 11.57 11.58 12.00 12.01 12.02 12.03 12.04 12.05 12.06 12.10 12.12

12.45 12.47 12.48 12.49 12.50 12.51 12.53 12.56 12.57 12.58 13.00 13.01 13.02 13.03 13.04 13.05 13.06 13.10 13.12

13.45 13.47 13.48 13.49 13.50 13.51 13.53 13.56 13.57 13.58 14.00 14.01 14.02 14.03 14.04 14.05 14.06 14.10 14.12

14.45 14.47 14.48 14.49 14.50 14.51 14.53 14.56 14.57 14.58 15.00 15.01 15.02 15.03 15.04 15.05 15.06 15.10 15.12

15.45 15.47 15.48 15.49 15.50 15.51 15.53 15.56 15.57 15.58 16.00 16.01 16.02 16.03 16.04 16.05 16.06 16.10 16.12

16.45 16.47 16.48 16.49 16.50 16.51 16.53 16.56 16.57 16.58 17.00 17.01 17.02 17.03 17.04 17.05 17.06 17.10 17.12

122

124

126

17.45 17.47 17.48 17.49 17.50 17.51 17.53 17.56 17.57 17.58 18.00 18.01 18.02 18.03 18.04 18.05 18.06 18.10 18.12

18.45 18.47 18.48 18.49 18.50 18.51 18.53 18.56 18.57 18.58 19.00 19.01 19.02 19.03 19.04 19.05 19.06 19.10 19.12

19.45 19.47 19.48 19.49 19.50 19.51 19.53 19.56 19.57 19.58 20.00 20.01 20.02 20.03 20.04 20.05 20.06 20.10 20.12

DIE LA.UNI-TASCHEN SIND DA!

Infos zur Verlosung und zum Verkauf: auf der vorletzten Seite. Beste Grüße,

501

N

Landau, Hauptbahnhof - Dammühlstraße - Herrmann-Sauter-Str. - Albrecht-Dürer-Straße - Thomas-Nast-Hochhaus - August-Croissant-Str. - Schänzel - Klinikum LD-SÜW - Bethesda - Zoo (Abzw. Uni) - Rote Kaserne - Parkhaus Zentrum - Obertorplatz - Xylanderstraße - Vinzentius-Krankenhaus - Quartier Vauban - Eutzinger Straße - Rheinstraße - Hauptbahnhof

109

9.45 9.52 9.53 9.54

Fahrtnummer 102

105

107

8.45 8.52 8.53 8.54

7.42

103

die Chefredaktion. chefredaktion@launi.me


N NN

LESBISCH? SCHWUL? AN DER SCHULE? (K)EINE FRAGE?

Am Do, 17.01.2013 wird Joachim Schulte, Gründer von QueerNet Rheinland-Pfalz und Vorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Rheinland-Pfalz als Referent zu Gast an der Uni Landau sein und eine Gesprächsrunde zum Thema „Schwul/Lesbisch an der Schule leiten. Schulte, der sich unter anderem in der Schulpolitik engagiert, erhielt 2012 das Bundesverdienstkreuz für sein Engagement in der Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transsexuellen. Das gemeinsame Gespräch soll sich um die Herausforderung drehen, als Lehrer und Lehrerin mit der eigenen Homosexualität umzugehen aber auch als Pädagoge und Pädagogin das Thema LGBTI zu behandeln, um das Leben und Erleben der Schulzeit von homosexuellen Schülern und Schülerinnen und dem Entstehen von immer mehr Regenbogenfamilien. Veranstaltet wird der Vortrag von den QUEERulanten (Hochschulgruppe für verschiedene sexuelle Orientierungen an der Uni Landau ‒ www.queerulanten-landau.de), die alle Interessierten herzlich dazu einladen, am 17.01.2013 um 19Uhr im Raum CIII 240. Eure Queerulanten-Hochschulgruppe info@queerulanten-landau.de

VOLLVERSAMMLUNG FS ROMANISTIK.

Die Fachschaft Romanistik lädt alle Romanistikstudenten/Innen zu einer Vollversammlung ein. Wann? Donnerstag, 17.01, 20 Uhr Wo? Rote Kaserne Raum 005 Mehr Informationen auf www.uni-landau.de/fsr

Eure Fachschaft Romanistik

N

fs-romanistik@uni-landau.de

DIE LA.UNI-TASCHEN SIND DA!

Infos zur Verlosung und zum Verkauf: auf der vorletzten Seite. Beste Grüße,

die Chefredaktion. chefredaktion@launi.me

NEUIGKEIT EN.


N


Z I U Q e s s o r g S DA

N NN • Abtreibungsverbot in der kath. Kirche

DAS NEUJAHRSGESCHICHTSQUIZ. TEIL1.

Das neue Jahr hat begonnen, und wir sind alle gespannt und im Unwissen, was es bringen wird. Doch so wichtig die Zukunft auch sein mag, manchmal lohnt es sich auch einen Blick in die Vergangenheit zu werfen - unsere Geschichte ist spannender als man denkt…. Ein kleiner Test, was ihr so über unsere Historie wisst, bzw. was bei euch von dem Geschichtsunterricht hängen geblieben ist, verbunden mit dem Versuch, die vergangenen Jahre/ Jahrhunderte/ Jahrtausende wieder hochleben zu lassen ‒ zumindest für 51 Fragen …

5) Friedrich der Große war... • König von Preußen • Kaiser von Sachsen • Prinz von Schlesien • Adel aus der Pfalz

6) Wann war die Boston-Tea Party? • 1773 während der Aufklärung • 1851 während der industriellen Revolution • 1579 in der Renaissance • 1122 im Mittelalter 7) Marco Polo ( 1254-1324) reiste von • Rom nach Japan • Pisa nach Indien • Sizilien nach Vietnam • Venedig nach China

1) Welches Ereignis steht für den Beginn der französischen Revolution am 14.07.1784? • Sturm der Bastille • Überfall auf das Schloss Versailles • Plünderung des Louvre • Zerstörung des Eiffelturms

8) Welche berühmte Persönlichkeit emigrierte NICHT während der Zeit des Dritten Reiches? • Albert Einstein • Erich Kästner • Thomas Mann • Bertolt Brecht

2) Für wessen Hinrichtung wurde die Guillotine erfunden? • Für die Royalisten (Königstreuen) während der frz. Revolution • Für die Hexen während des Mittelalters • Für die Juden und Kommunisten während des Dritten Reiches • Für die Lutheraner ( Protestanten) während der Renaissance

9) Auf wen gehen die Befestigungsanlagen (Westwalle) an der deutsch-französischen Grenze zurück? • Hitler • Napoleon • Bismarck • Cesar

3) Welche Erfindung in der Renaissance markierte das Ende der Ritterzeit? • Dampfmaschine • Schießpulver • Guillotine • Metall 4) Warum trat der englische König aus der katholischen Kirche aus und gründete die anglikanische Kirche? • Scheidungsverbot in der kath. Kirche • Heiratsverbot in der kath. Kirche • Regelung der kath. Kirche nur zwei Kinder zeugen zu dürfen

10) Wer sorgte für eine Abrüstungspolitik und Westannäherung im Kalten Krieg? • Michael Gorbatschow • Lenin • Stalin • Nikita Chruschtschow 11) Wer war KEIN Diktator? • Francisco Franco • Benito Mussolini • George Washington • Adolf Hitler

12) Welches der Länder erhielt Deutschland im Laufe seiner imperialistischen Politik Ende des 19.


N N

Z.

durch alliierte Truppen

20) Vor etwa 200000 Jahren entwickelte sich in Afrika der Homo sapiens. Das war der erste • geschickte Mensch • vernunftbegabte Mensch • aufrechtgehender Mensch • tugendhafter Mensch

Jahrhunderts NICHT? • Namibia • Algerien • Kamerun • Tansania

13) Wann wurde das Deutsche Reich gegründet? • 1848 • 1865 • 1899 • 1871 14) Wer war für seine Bündnispolitik bekannt? • Karl der Große • Otto von Bismarck • Friedrich der Große • Fürst von Metternich

15) Der erste Friedensnobelpreis ging an Bertha von Suttner für • die Pazifistenbewegung vor dem Ersten Weltkrieg • die Kommunistenbewegung nach dem Zweiten Weltkrieg • die Widerstandsbewegung ( Résistance) gegen die Deutsche Besatzung der Nazis in Frankreich • die Bewegung des Vormärz gegen die Wiederherstellung des alten Systems 16) Was war der schwarze Freitag? • Einsturz des Worldtrade-Centers am 11.09.2001 • Börsencrash 1029 von New York • Hurricane Katrina über New Orleans im August 2005 • Ermordung von Martin Luther King am 04.04.1968

22) Was war typisch für die Regierung Spartas? • 1 König+ 1 Königin an der Spitze • kein König, sondern ein Vertreter des unteren Volkes an der Spitze • 1 Königin an der Spitze • 2 Könige an der Spitze 23) Was bedeutete die Tetrarchie im römischen Reich? • 2 Kaiser und 2 Unterkaiser an der Macht • 2 Könige und 2 Kaiser an der Macht • 2 Könige und 2 Kaiserinnen an der Macht • 2 Kaiser und ein Unterkaiser an der Macht 24) Was benannten die Babylonier und Assyrer nach den Namen ihrer Planetengötter, um diese zu ehren? • Sternzeichen • Jahreszeiten • Wochentage • Monatsnamen 25) Was war die Grundlage des römischen Rechtssystems? • Dreizehntermenregelung • Zehn Gebote • Zwölftafelgesetz • Elfgeschworenengericht

N

17) Was heißt das Wort Faschismus ursprünglich? • Vogelschwarm • Pferdehorde • Rutenbündel • Saugelage

21) Vor den Pyramiden in Gise liegt die Sphinx. Im Alten Ägypten war sie • Symbol für Reichtum • Wächterin • Symbol für Unvergänglichkeit • Gefangene

18) Wessen Ermordung löste den Ersten Weltkrieg aus? • Rosa Luxemburg • Otto von Bismarck • Franz Ferdinand • Wilhelm Liebknecht

19) Was enthielt der Versailler Vertrag NICHT? • Das Saarland für 15 Jahre an Frankreich abzutreten • Verbot des Verkaufs deutscher Gerichte, wie Nürnberger Rostbartwurst oder Pfälzer Saumagen • Entmilitarisierung rheinischer Gebiete • Besetzung deutscher Städte wie Mainz und Köln

26) Wer erfand den Bruchdruck? • Johannes Guttenberg • Leonardo da Vinci • Martin Luther • Thomas Buch

Die Lösung findet Ihr auf der Impressum-Seite.

Katharina Noll

katharina.n@launi.me


blick.

r r rr r alle jah

re wied

Ich tu e zu ra dieses Jah uche n. Ich r mehr fü Geld r die ma au Uni. Ic her u s. Ich wer che mehr h tr nd La de m S e p mein hr les port. Ich n inke wenig t o p rum. e Zeit en. Ic ehme er. Ich Ich hh feiern eff a und m ektiver. O tue mehr änge we b. Ich geb höre auf n e d iger v f ein S tuden er anders ür andere or de weniger rum: m Die k tenle M e Fern nsc Ic ben g la enieß h sollte m hen. Ich n sehabe ssische V en so orsat utze sie nie e zdich lange hr trinke schein b n tung ic u lich a esonders h nd noch , pü keln a u e kann uszud ch. Es sch rnst geno nktlich z . u mme eint m Doch enke m Ja n, n, h d e gesse abei sollte die man e hr ein Ga so wie jed resanfang g zu . Ich ine W er an n: Ein man s dere e o d ände in, sic che s en Ur wahr rn. Ein neues Sp p h g ä e e t d e in iel, e r wie anke zu m neue paar in n der der ac sJ Flo Neuja hen als bis ahr, 53 W eues Glüc Vorsatzb vergessen soche il h h hat. n, 365 k. Schlech dung nic im W r ist dafür er. t e T inter, n a Gewo ht verg u e, um r ein der e Kreisla h passe nheit so ma ine Z u en nde nche eit nen b f der Nat s bes ur, da des Umbr r Stichtag edeu ser uchs u s Ver tende press n d lieg und geh n io Verän n gehört Einfluss au en und St Neuanfa t nicht zu ngs d dazu fällig e derun f r u b n e , Win sere L n, ha ruktiv g, Din t mit arstellt. De ters ebe e g Siche Neua Beziehun e abschlie peck aneig nsführun rheit r ge nf g. Die ße n Winte eiim Fr ang wage n beende n, alten B en auch. üh all n, A n rdewirft. ling in vo . Samen in andere W ast von Bo ber eben a e ller F arben die Erde p lten ersch rd werfen uch ,d fl li prach t erw anzen, da eßen und estApro mit d ächst einen pos E as ne und im nde te un ue Ja un d Herb st Frü hr falsch inhaltslos d Neuanf ang: chte e Ho ‒ Got Die W lly gang t elt e wurd sei dank. woodfilm x e K e nur is yakale von d ein Wund und sons tiert noch n er tige e . Sch 2012 der sagt Dra nicht n Medien , die Rede lechwurd s von gedic e auc von e matiker und Ende lagen das E htet in h vie e m und v und A rreich lerort Weltu große erb s a en po nt V Einze eränderu einer neu ls Stichtag kalypse. D reitet, der erngen lnen, er 21 en Be Maf ü r wesh große .D begin wuss ist. D alb d ae Verän ezember ie Sac nen ja be tseinstufe Schw s jedoch d erung k he m interp eineh einer en it de anntlich re u M üblic hen T nd in den enge Arb n Vorsätz mit Verän tiert. Und en ke derun ipps: eit un Stall ziele ine zu Re gd d se Laste tzen. Men alistisch b sperren, g Taktik bed schlechte es leibe r such tale B ib a Idee r t f , es zu n. Ko il en. U m Sc den inner nkret nd ga der ersch h en lu e a s n Z ff s In die z wic htig: en. Selbst iele formu noch die sem S Imme beloh lieren inne: r schö n . Ein fr n loc ung. Alter Teilohes ker b neue leibe native s Jah n! r 201 3!

der aus

r r

er.

r

Chris

christi

tian R

an@la

ölz

uni.m

e


r

r


L h

h bar .

h h

der jahr ultima esrü tive ckbli ck.

hoer

h

h

Das erfre Jahr ne i perf ue mich gt sich d e pers kte Se an An em End t t Gott önlichen ting fü ibiotika e und i r ch bew u ahre Jahresrü den nic nd and liege h eren h , ier c A t k Krea nspr b i tor ‒ uch lick, oh mmer e Medik auf der auf n ame Phan Cou r e n st W Nive c tom Nach au o ertung gemeinnten ‒ d h, A n d , d t ten, as Reih ichri er A beig em da st nspr e r uch. nfolge echt Anti ing (Asc s vorhe ode chris he ü rige r, ein P ber t, lan Albu um itbull in dete in mein Ha m irge M n liefe iland P einem B meinem upt...) e dwie k r r e r o der t, lässt m trozza iefträge CD-Pla schien i mplett s y h m Pflic ich auch anch ju ier mit r mit Ste er und b Somm an mir ih h doch tkauf, a nur ein nge Ban rem Al ak-Gesc iss sich er Phan vort h d t und arg pla uch we bissche d wiede ersschn mack. W ort fest om nn m n für itt je rum kativ das w a s ie d dazu n a m i a geh erschein nches, oderne lt ausse seits de e Band Jack örig r h w t n 4 e , a 0a n‒ M s Savo e Vid siehe die S hier tex etal inte für jed bretti eo. ress en, tlich ‒ Be ingle Bere i e f g ore T r „Civ iliza eboten t, ein he S le, n its in ein tion w torm i Colla ird, Rock emals k er Nove m pse i ses A oder W tschige ber-Au nen lbum s asauchimMusik ir sgabe v o , o g statt ist in m gut wi mer m endwo rgestel e l e a eine dessen m inen Au unter A n sich d zwische t: schön r tiv d der imm al wied gen imm usschlu azu den n Folk, A sentime i heim e „Voice ergleic er zum er noch ss der Ö ken mö kustik, ntag z P h desw ers...) in of Germ en boh ehntau ein Und ffentlich e. Dass op, send lens keit d die C any i egen n g c , vo ste ers iehe ha un so tr aurig rts geh ter der n Castin n Mal d r allem chieThe e we i g Äg ev r Acac und s mac t wird. ide ein hows (o „Gewinn nn ia St V e r h d er a i s t e e in ‒ n solc l Eben Dea he M leicht is äselnde r alterna th Is t Jahr falls be n u J s a M ik. ck S The r e avor annOnly gut s. Nach eits bes e war t p M d t i ja orta schl em de rochen auch l u r in d der Wi g DITOM Vorgän ‒ eine e r m ten r Review kung h ein wie ger Wo einer H e Ü r nich örer all beschr r. Kein eine Bo mwood berrasc e A t jedo unbed rdings ieben, k lbum b mbe, so zwar a hungen u d in w e ch a lles i gt schn er spric ine Mus eziehun ohl vom ch ziem des h g n se 3 Inc iner ell, aber wörtlich ik für je sweise Sound lich ,w de hes Bahn w be e Of B zers drohlic Ritt auf n, für de ie bere ie l o t its h o d ö n ge , d e Holl rend n r ‒ i D c L n ht u a ong . nbe ampfwa eigmäß die Wa L i v ding e He l t sch ze ‒ avy Met ig irgen ldfee, h Met ie al hä d nell, al tte d wo zwis r ist de r c iese s Alb hen Th Name a rash b um auch un er ec zeitg d New ht Prog ram Wa leich mit ve of B m! Gen Juda r s Pri itish He rea est Pain vy kil-

h


hh hh hh

hh

ler zu Beginn der 90er erscheinen können. Bei Songs wie „4000 Torches oder „Storming Juno triefen die 80er und 90er aus jeder Pore, sowohl musikalisch als auch textlich, stimmlich irgendwo zwischen Rob-Halford-Falsett und Chris-Barnes-Growls. Ach ja, die Zeiten, in denen man für Texte über Könige, die Drachen töten oder über den „Leather Lord nicht seltsam angeschaut oder gar ausgelacht wurde - ich persönliche halte „Spawn to fight / for metal s right / without mercy he will crack the whip / armour made of all the beasts he s slain / the untrue are cut down / by his blade für die größte Dichtkunst seit „Blood for the Blood God von Debauchery. Callejon ‒ Blitzkreuz

h

h h

Normalerweise würde dieses Album allem entsprechen, was mir selten gefällt ‒ relativ generischer Metalcore, Teenie-Fans (subjektiver Eindruck!), blindmachende Vorhang-Emo-Frisuren und, nur nochmal zur Wiederholung, generischer Metalcore für coole Neuntklässler. Seltsamerweise gefällt mir Blitzkreuz trotzdem verdammt gut, auch wenn der meiner Meinung nach beste Song, das tiefsinnige Stück „Kind im Nebel ganz am Ende des Albums versteckt wird. Dass sich die Band hierbei selbst nicht ganz ernst nimmt und demnächst ein Album mit dem Titel „Man spricht deutsch! veröffentlicht, bestehend aus Coverversionen großer deutscher Hits, lasse ich hier einmal unkommentiert stehen. Wer „Schwule Mädchen oder „Schrei nach Liebe in der CallejonVersion toll findet ‒ willkommen im Club! Liebeslied des Jahres: Steel Panther ‒ Community Property

Ja, eigentlich von 2009, von mir aber jetzt erst entdeckt. Egal, wer Textzeilen wie „I would give you the stars in the sky / but they re too far away / if you were a hooker, you d know / i d be happy to pay / if suddenly you were a guy, i d be suddenly gay [...] my heart belongs to you / but my cock is community property hat die Romantik und den Eros, der unserer Gesellschaft abgeht, neu entfacht und verdient dafür jede Anerkennung. Auf Platz Zwei, selbe Band: „It won t suck itself . Beweisführung abgeschlossen. Musikvideo des Jahres: Machine Head ‒ Darkness Within

Eben mal schnell mit „Machine F**king Head ‒ Live (ja, heißt tatsächlich so) das beste Live-Album des Jahres abgeliefert, inklusive wunderbarer Aufnahmen des Publikums, das ganze Songs mehr oder weniger im Alleingang vorträgt, und zwischendrin zu meinem persönlichen Stück des Jahres 2011 in Prag ein ästhetisch anspruchsvolles Video gedreht. Verstehen kann man das Ergebnis zwar nur mit Text nebendran sowie persönlicher Kenntnis der Vorgeschichte des Gründers und Sängers Robb Flynn, das tut dem Erlebnis aber wahrlich keinen Abbruch. Zu bewundern unter http://youtu.be/EYM4O2BlRJE Enttäuschung des Jahres: Manowar ‒ The Lord of Steel

Ernsthaft, Manowar? Ernsthaft? Wo bei 3 Inches of Blood alles Schöne dieser glorreichen Zeit versammelt wird, habt ihr den Abfallhaufen der Geschichte gefunden und gedacht „Hey, lass mal ein Album rausbringen, das echt übelst scheisse ist. Aber wir sind ja eh die Kings of Metal und können uns das leisten. Bei der Gelegenheit, lass mal grad noch paar wirre Interviews geben, in denen wir bekanntgeben, für „den Metal zu sterben wenn nötig. Das ist DER Plan! Jetzt gib mir den Eimer mit dem Koks zurück. . „El Gringo oder „Hail, Kill And Die sagen alles aus...schade, dabei war diese Band mal irgendwann wirklich relevant und lieferte gutes Material anstatt ewig gleicher Selbstreferenzierung.

h h

Guilty Pleasure: Psy ‒ Gangnam Style

Wer das nicht kennt und nicht zumindest heimlich versucht hat, zuhause unbeobachtet den Pferdetanz zu tanzen, muss das Jahr 2012 im Koma liegend verbracht haben. Wahrscheinlich im Alleingang für hunderte Koreanisch-für-Einsteiger-101-Kurse an Volkshochschulen in Deutschland verantwortlich, da man außer „Heeeeey sexy Lady kein Wort versteht. Max Leiner

max@launi.me


r. lesba

L

L L

L L

joseph gelinek - die 10. symphonie.

Die neunte Symphonie Beethovens ist wohl den meisten bekannt, selbst David Garrett bringt mit seiner Version das Publikum in den Abendshows von RTL zum euphorischen Klatschen. Doch ist diese Symphonie wirklich die letzte vollendete von Beethoven? Es gibt ja schließlich Fragmente zu einer zehnten und vielleicht liegt der Rest irgendwo versteckt unter einem Dielenboden in Wien, Madrid oder sonst einer europäischen Stadt und wenn man diese finden würde, dann…

L

L

…könnte es zum Bespiel ablaufen wie in Gelineks Thriller: Ein berühmter Dirigent gibt in Madrid für einen ausgewählten Kreis an Zuhörern den ersten Satz der besagten zehnten Symphonie zum Besten. Einen Tag später wird der Dirigent enthauptet aufgefunden. Daniel Paniagua ist Musikwissenschaftler und einer der privilegierten Hörer der vorangegangen Aufführung. Nach dem Mord versucht er die Geheimnisse dessen und die um das sensationsgeladene Konzert zu lösen. Aber er ist nicht der einzige, der nach dem Versteck des womöglich letzten Werks Beethovens forscht. Der Leser begibt sich an dieser Stelle auf die Suche nach der sagenumwobenen Partitur und begleitet dabei nicht nur den jungen Musikwissenschaftler, sondern zwischendurch Beethoven persönlich. Orte, Protagonisten und Epochen verflechten sich zu mehreren musikalischen Sätzen, die mal eher andante, dann wieder fast schon grave und plötzlich wieder in einem presto gespielt / geschrieben sind. Gelineks Debütroman ist damit zwar nicht unbedingt ein Thriller, jedoch auf jeden Fall eine spannende und zugleich musikalisch unterlegte Verschwörungstheorie, die den Leser in manchen Momenten sogar dazu anzustiften vermag, bei seinem nächsten Besuch historischer Stätten die Dielenbretter genauer unter die Lupe zu nehmen, denn vielleicht gibt es dort ja eine noch unveröffentlichte Partitur und damit würde nicht nur das Publikum von RTL etwas zu hören bekommen. Lisa Schwenz lisa@launi.me


L LL

lesba r.

die oekonomie des gluecks.

„Umweltgruppenfilm mit anschließender Podiumsdiskussion

wan lein

L

Der Film identifiziert verständlich und nachvollziehbar die Verbindungen zwischen den drängenden Problemen dieser Zeit - von der globalen Erwärmung über das Finanzchaos bis hin zu steigender Arbeitslosigkeit und Depression - und dem globalen, nicht nachhaltigen Wirtschaftssystem. Zudem werden Initiativen gezeigt, die einen Weg zu demokratischeren, menschlicheren, ökologischen und lokalen Ökonomien ‒ zur „Ökonomie des Glücks gefunden haben. www.theeconomicsofhappiness.org Im Anschluss möchten wir gerne mit euch diskutieren, ob und wie wir in Landau unser Handeln so gestalten können, dass es lokal und nachhaltig ist sowie zu unserem Wohlbefinden beiträgt. Diskussionsteilnehmer: - Prof. Dr. Thomas Müller- Schneider, Themenschwerpunkt u.a. Lebensstile und Sozialer Wandel - Marco Zuschlag, Inhaber des bio & fair KAFFEEHAUSes Akzent

Wir freuen uns auf Euer Kommen! Eure Umweltgruppe

Läuft am Di, 15. Januar 2012 / 20:30Uhr / Hörsaal 1 / Eintritt frei!

d.


T S & B CLU

C C RK 005 ¦ Vollversammlung Fachschaft Romanistik¦ 20.00 Logo LD ¦ Party ¦ 22.00 Palmers Irish Pub LD ¦ Pitcher Day (inkl. Shot Day) ¦ 18.00 Soco LD ¦ Studi Night Nebenan LD ¦ Cocktail Abend ¦ 19.00 Billardcafé Tropical ¦ Stundenten Abend ¦ 17.00 KARLSRUHE: AKK ¦ Easy Listening ¦ 20.00 Bento ¦ Freddy ¦ Hip Hop ¦ 19.00 Carambolage ¦ Szene putzen ¦ Rock/Pop ¦ After KapParty ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ Freudenhaus Sound Affairs ¦ 22.00 HfG ¦ Art s Birthday 2013 ¦ Matt Wand/Lucio Capece/ Tapetronics/Rawborke u. a. ¦ Konzert/Videostream/ Sendung ¦ 20.00 Krokokeller ¦ Pop-Rock-Schock ¦ 23.00 Liebstöckel ¦ Kyle Dubwyce ¦ Drum n Bass ¦ 22.00 Oval Lounge ¦ MAIO s Music Affair ¦ Ann Christine Bromm ¦ 17.00 Scruffys Irish Pub ¦ Pub Quiz ¦ 19.00 Tempel ¦ Tok Tok Tok ¦ 20.30 Topsy ¦ Peanuts ¦ For Smokers and Dancers ¦ 90s/House ¦ 21.00

C

MONTAG ¦ 14.01.2013 Fatal LD ¦ Kneipenabend ¦ 21.00 Brennans Landau ¦ QUEERulanten- Stammtisch ¦ 19.00 Billardcafé Tropical ¦ Ladies Night ¦ 18.00 KARLSRUHE: Carambolage ¦ DJ Tex Arcana ¦ Pop/Indie/Rock ¦ 21.00 Oval Lounge ¦ Ladies Day ¦ 17.00 Scruffys Irish Pub ¦ Student Nite & Music Quiz ¦ 19.00

DIENSTAG ¦ 15.01.2013 Altes Kaufhaus LD ¦ Poetik Dozentur Eröffnungsveranstaltung mit Abbas Khider, Tom Buhrow und Sabine Stamer ¦ 19.00 Green LD ¦ Cocktail-Night Palmers Irish Pub LD ¦ Pubquiz KARLSRUHE: AKK ¦ Augenkrebs + Tinnitus ¦ 20.00 Brasil ¦ Spieleabend ¦ 20.00 Carambolage ¦ All You Can Dance ¦ DJ Mirsa ¦ 21.00 Jubez ¦ Instrument/Rome Asleep ¦ Postrock ¦ 20.30 Oval Lounge ¦ Afterwork Lounge ¦ 17.00 Scruffys Irish Pub ¦ Kiwi Keith Hawkins ¦ 19.00 Walhalla ¦ Tango Salon ¦ 21.00

C

MITTWOCH ¦ 16.01.2013 Konferenzraum der Uni ¦ Poetik Dozentur mit Abbas Khider ¦ 19.00 Logo LD ¦ SoWi-Party: Saufen für Agathe ¦ 22.00 Voodoo Club LD ¦ Sportlerparty ¦ 22.00 Gloria Kulturpalast LD ¦ Fachschaftsparty Mathematik: Unberechenbar ¦ 22.00 Fatal LD ¦ Kneipenabend ¦ 21.00 Lemon LD ¦ Cocktail-Abend ¦ 18.00 Palmers Irish Pub LD ¦ Karaokeparty Billardcafé Tropical ¦ Cocktail Abend KARLSRUHE: Carambolage ¦ DJ Jol + Jane Murphy ¦ Pop ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ Mixed Music for Nice People ¦ Pneumatix ¦ 22.00 Kohi ¦ Fridge People/Gernot Ziegler ¦ Jazz ¦ 20.00 Liebstöckel ¦ House/Techno ¦ 21.00 Oval Lounge ¦ Student s Day ¦ 17.00 Radio Oriente ¦ Acoustic Session ¦ 21.00 Tempel ¦ Tango Argentino ¦ 21.30 Tollhaus ¦ Lisa Hannigan ¦ Singer/Songwriter ¦ 20.00 Topsy ¦ Salsa ¦ 21.00 DONNERSTAG ¦ 17.01.2013 Altes Kaufhaus LD (Foyer) ¦ Lesung und Gespräch mit Abbas Khider ¦ 19.00 Campus CIII 240 ¦ Vortrag: „Lesbisch/Schwul an der Schule Veranstalter: Queerulanten ¦ 19.00

FREITAG ¦ 18.01.2013 Fatal LD ¦ makz § moridz Rhumbar LD ¦ Jam-Session ¦ 21.00 Logo LD ¦ Party ¦ 22.00 Voodoo Club LD ¦ Thank.God.It s.Friday. ¦ 22.00 KARLSRUHE: AKK ¦ Livemusik ¦ 20.00 Alte Hackerei ¦ Conmoto/French Nails/Gmiedlig oine schnalze DJ Team ¦ 21.00 Café Emaille ¦ JR and the Jam Gang ¦ 20.00 Carambolage ¦ Psycho Jones ¦ 60s/Punk/Electro ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ DJane Zara + Die Wilde 13 (Mixed) ¦ 22.00 ¦ Radau & Rabatz Klub ¦ 23.00 Festhalle Durlach ¦ Stahlzeit ¦ Rammstein Tribute ¦ 20.00 Groove ¦ Pop/Rock/House/Charts ¦ 21.00 Heimat ¦ Andre West/Sasch BBC ¦ 23.00 Jubez ¦ High Five ¦ A-Cappella-Boygroup ¦ 20.30 Kippe ¦ HAP ¦ 20.00 Kohi ¦ Angelika Express/Jimmy Satan Shoe Shop ¦ Poppunk/Garage ¦ 21.00 Liebstöckel ¦ Rockstöckel ¦ 22.00 Marktlücke ¦ Karls-Club ¦ 23.00 Nachtwerk ¦ Rosapark Spezial ¦ 22.00 Oval Lounge ¦ After Week Lounge ¦ David Nessuno ¦ 17.00 Radio Oriente ¦ Club Sounds ¦ 22.00


C C C

. E G A T

C

Substage ¦ They Might Be Stars Festival ¦ 20.00 Topsy ¦ Party Pur ¦ 22.00 Unverschämt ¦ DJ Rockdancer ¦ Hardrock/Metal/Gothic ¦ 22.00 Zieglersaal ¦ Milonga ¦ Tango ¦ 21.30

SAMSTAG ¦ 19.01.2013 Festhalle LD ¦ Neujahrskonzert Saloniker ¦ 20.00 Voodoo Club LD ¦ College-Vibez Black & White Edition ¦ 22.00 Logo LD ¦ Party ¦ 22.00 KARLSRUHE: Alte Hackerei ¦ Cocktail Bar ¦ DJ Plueschbert ¦ 21.00 Café Emaille ¦ The Hörps ¦ 20.00 Carambolage ¦ London Calling ¦ DJ Bowsey/Mr. Ripley ¦ Britpop/Indie/80s ¦ 21.00 Cen Club ¦ R n B/House/Hip Hop/Clubclassics ¦ 23.00 Die Stadtmitte ¦ Justin Nova (Mixed) ¦ 22.00 ¦ DJ Aris (Electro) ¦ 23.00 fünf ¦ 10 Jahre fünf Party ¦ Heavy Gummi/Jess/DJs ¦ 19.30 Gotec ¦ Surprise B-Day Bash ¦ 23.00 Groove ¦ House Vibration ¦ 21.00 Heimat ¦ Nico Willius vs. Collin Hembus ¦ 23.00 Hemingway Lounge ¦ Classic/Jazz Market ¦ 11.30 Iuno ¦ DJ Fetz Brema ¦ Electro ¦ 22.00 Jubez ¦ Blassportgruppe Südwest ¦ 20.30 ¦ Tanzbar ¦ DJ Ralf/DJ Faris ¦ 22.00 Kippe ¦ Mocca 2 ¦ 20.00 Kohi ¦ Molly Nilsson ¦ Singer/Songwriter ¦ 21.00 Krokokeller ¦ Keller Classics ¦ 23.00 Kulturhaus Mikado ¦ Compania Cristina West y Pepe ¦ Flamenco ¦ 20.00 Liebstöckel ¦ Bubamara Beats ¦ Balkan/Ska/Mestizo ¦ 22.00 Marktlücke ¦ Karls-Club ¦ 23.00 Nachtwerk ¦ Partykingz ¦ 22.00 Oval Lounge ¦ Clubsounds ¦ 17.00 Radio Oriente ¦ Disco Fever ¦ 70s/80s/90s ¦ 22.00 Substage ¦ Das Ding Lautstark Party ¦ 21.00 Tempel ¦ Jessica Gall ¦ 20.00 Tollhaus ¦ Tryo ¦ Reggae/Folk ¦ 20.30 Topsy ¦ Die Legende lebt ¦ 22.00 Unverschämt ¦ DJ Ketch ¦ Rock/Alternative/NuMetal ¦ 22.00 Vanguarde ¦ Echo Waves: Credit 00/JAGO/Dunard/Redlock ¦ 23.00 SONNTAG ¦ 20.01.2013 KARLSRUHE: Oval Lounge ¦ Sunday Lounging ¦ 17.00 Kabarett in der Orgelfabrik Durlach ¦ Karlsruher Jazz Trio ¦ 19.00 Radio Oriente ¦ Jam Session ¦ 21.00 Scruffys Irish Pub ¦ Sunday Session ¦ 18.00 Tempel ¦ Maritn Tingvall (Solo Piano) ¦ 20.00

Mit einem Ticket des Badischen Staatstheaters / Kammertheaters Karlsruhe ist eine Hin-/Rückfahrt zur /von der Veranstaltung im Bereich des KVV kostenlos.

Ihr habt Partys oder sonstige Kultuveranstaltungen, die hier veröffentlicht werden sollen? Schreibt an Esther! Zusammengestellt von: Esther Sohl kultur@launi.me


ss K 9 Sudenku. 9

6

4

3

2

3

1

6

1

4

9

5

9

5

6

3

2 6

7

5

3

7

6 2

1

8

r.

a lösb

merkding.

June ‒ too soon July ‒ be shy August ‒ must September ‒ remember October ‒ over Letzte Ausgabe:

Mosel, Saar, Nahe, Rhein schließen rings den Hunsrück ein: Lage des Hunsrück.


s K

kreuzende wörter. großer Misserfolg

Ort auf Grönland

Abkürzung für Washington

Klebstoff

altes englischer Kfz-Zeichen Dirigent von Finnland

zwischen Ebbe und Flut

englischer Männername

M M

natürlich

rechter Nebenfluss des Rheins

Stadt in Wisconsin

Fluss in Amerika

Zierblume

Initialen Astairs

KfzZeichen: Forchheim

deutscher Autor

US-Soldat (Abkürzung)

Schulart, Schultyp (Abkürzung)

Wirkware

Halbton über e

Werkzeug

rätorom. Name des Inn

Beiname des Mars

Geburtsort, Vaterland

ital. Artikel

Sportler

gut trainiert

Airport von Wien

Luftdruck (Einheit)

salopp: sowieso

Tierlaut

Abkürzung: Maximum

Bild

Männername

Sport: das Sohn des Passieren Isaak der Ziellinie

EDVAusdruck

Stadt, Ort in Niger

Computer- Held in der Begriff Sage

Hauptstadt von Sizilien

Initialen der Cardinale dröhnend lärmen

Stadt in Holland

Abkürzung für Greenwich

so ungefähr

Fluss zur Wolga

Berg bei Sankt Moritz

Abkürzung für Südwest

sittsam

EDVAusdruck

selten

Abkürzung: Abkürzung Boxschlag Eisernes für Kreuz Louisiana

Stadt in Schlesien

engl.: wir

Abkürzung für Einzahl

Abkürzung für Meister

Preis für die oberstes in das Nutzung einer Gaffelende (Abkürzung) Wohnung

Nimbus

Erwiderung

deutsche Stadt

Vorsilbe: Moskauer Billion Kaufhaus

PC-Anwender

WeserZufluss

RhoneZufluss

Abneigung

Sportler

Erdart

Abkürzung: Tankwagen


b bb bb 1. 1 y it c e h single in t

BERLIN. BRIEFE AUS

n beleich zu lese e und ihr g ib samre zu ch f fs p au Ko über den ich gleich e d as w än , H as d so ie d d un Wenn man der würde er so ist es den erzählt, nweisen, ab ei an h m ic je nl t ei m kom wahrsch en und uns men schlag . en eh trocken, fast ist es gesch sagte ganz d un e ch jetzt damir in der Kü ndete: Ich hab mich d Suse bei zü an st an rn te te et Ges ne Zigar finde. s sie sich ei inen mehr feierlich, al h sowieso ke ic s as d , en d mit abgefun an. d lächle sie sage ich un , so au en ch g tzt sagen: A Ja, geht mir r würdet je Ih . glt na ol g w na as ihr sagen efunden… ne richtigen g z genau, w ei an en an g d t ß m ei ch w em ni d Ich t halt den, mit hast bis jetz anden zu fin igkeit trifft, quatsch, du in Berlin jem f Gegenseit e, au ub la ch g h no ic ch er au ab n … an g na d das d . möchte un Heuhaufen Beziehung der Nadel im ch na e m ch en oder eine ist wie die Su mdisko leb nau U ßr d ro G un r erall Spass an in eine en, s würde m terkeit ‒ üb ng al ei H t, hu , is uc el n rs ub rli Ve Be el, Tr gen und Überall Jub ue Verlockun hes einlasFreizeitpark. der Ecke ne as verbindlic je w n A et f t. ei au t hk ch lic trockene d ni ie in h d ic rb nl an ve wahrschei , erblickt m ch en si ss an rla an fest, m m ve da will Club zu ert stellt ause. Verkat ann Zeit den H d b noch es ch Jo t na n Is n. ne ch ei se will nur no abe ich m d H t. un is t einem ei ig in hk nd Wirklic unbestä nung noch ben hier so nicht meine Woh ir ng la m z h ic an g dass das Le Jahr? Kann oder schon , en b lb lu ha -C In m in eine der neue Ist das hier Jahr leisten? perlative mehr? ne neue Su an immer ei wie ein m e ut em d he in , , Dates sind en nem Zirkus ei at D Daten in t zu m b r ei le Man nicht meh Job. Und b s. Es reicht rwerk nen neuen ue ei r Fe fü n ei g finden mus d un sprühen un ne Bewerb ei en ie nk w , Fu s ng Casti es mus passieren ‒ muss etwas öhnt sind, geben. lativen gew er p Su etel vi s wir an zu te man nach Grund, das Früher such ht er t. ic d is t le t is el g Vi ht ra ic ef n. Vielle ieder g nservative erschnitt w ch etwas ko as Baby d na d e un ut e dass der Unt he si n, Freundin ewöhnliche ie Oma des Ex meiner was außerg tztens für d warum der le , ie nd d ru t, G ha tollsten er ist das d warum die e verlassen der Grund, eckschraub as hr d Sc t ? is en ne ht b ei für Vielleic Partner ha alten wurde. ecklichsten Kindes geh mer die schr im r ne än M ng ist! Frauen und cht die Lösu s Suchen ni as d r, nu ß ei nicht. Ich w Fersen Ich weiß es Sabrina von

m

ordpress.co

spreemieze.w


ii i i b i impr

essum

.

WERBUNG: Du möchtest in der La.Uni eine Anzeige schalten? Die richtige Adresse: chefredaktion@launi.me ONLINE: Du möchtest die La.Uni lieber als PDF oder EBook? Geh auf www.LAUNI.me

CHEFREDAKTION: Stefanie Hurth Jörn Weisenberger

MITARBEIT: Du möchtest gerne für uns texten, recherchieren, fotografieren oder uns mit Deinen guten Ideen unterstützen? Scheu Dich nicht und schreib uns: chefredaktion@launi.me REDAKTIONSSCHLUSS: Die La.Uni erscheint während des Semesters jeden Montag neu. Redaktionsschluss für eine Ausgabe ist immer Sonntag 24Uhr eine Woche zuvor. Text: .doc/x / .odt / .txt / .pdf Bilder: .jpeg / .tiff / .gif / .png / .bmp / .pdf

Lösung QUIZ: 1) 1 2) 1 3) 2 4) 1 5) 1 6) 1 7) 4 8) 2 9) 1 10) 1 11) 3 12) 2 13) 1 14) 2 15) 1 16) 2 17) 3 18) 3 19) 2 20) 2 21) 2 22) 4 23) 1

ii

REDAKTION: Katharina Engelhardt Judith Hogen Romina-Scarlett Altzschner Ronja Großmann Raphaël Deslignes Carolina Militis Sabrina von Fersen Christian Rölz Bernhard Rohkemper Katharina Noll Esther Zobel Esther Sohl Marius Vogt Klara Boksàn Max Leiner Johannes Kapor

NEWSLETTER: Wer den Link zur aktuellen PDF/E-BookAusgabe sonntagabends als Erster haben möchte, schreibt bitte eine E-Mail an folgende Adresse: newsletter@launi.me

LAYOUT & GRAFIK: Jörn Weisenberger

BILDHAFTES: Cover: Marie Fleur Borger / jugendfotos.de BackCover: Paul Fleischer / jugendfotos.de Im Heft: André Becker WORDBONER: Peter Kowalski / wordboner.com DRUCK: Gemeindebriefdruckerei Groß Ösingen AUFLAGE: 1750 Stück

KONTAKT: Fragen an die Redaktion bitte an: chefredaktion@launi.me

RECHTLICHES: 1. Die von der La.Uni Redaktion bereitgestellten Informationen sind mit großer Sorgfalt erstellt worden, Fehler sind jedoch nicht völlig auszuschließen. Für Schäden durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen haften wir nicht. 2. Der Nachdruck und jegliche Verwendung von Text-, Grafik- oder Bildmaterial, auch nur in Auszügen, ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch die La.Uni Redaktion, respektive der rechtlichen Eigentümer, erlaubt. 3. Die namentlich gekennzeichneten Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. www.LAUNI.me www.twitter.com/LaUniNews

GEDRUCKT AUF UMWELTPAPIER.

24) 3 25) 3 26) 1


m

m mm

m

Montag 14.01.2013

Fleischsuppe mir Einlage Cevapcici Curryreis oder Püree Salat oder Sombrerogemüse Dessert

Eierflöckchensuppe Schmetterlingsnudeln mit jungem Gemüse Salat Dessert

Zwiebelsuppe Hähnchenbrust Römische Art Püree Bohnengemüse Dessert

Lauchcremesuppe Vollkorn Gemüserolle mit Sauce Hollandaise Püree mit Kroketten Rohkostsalat Dessert

Blumenkohlcremesuppe Gegrilltes Schwenksteak Pommes frites Salatteller Dessert

Klare Gemüsebrühe mit Einlage Kartoffelpuffer mit Apfelmus Salat Dessert

Graupensuppe Makkaroni mit Tomatensoße und Parmesankäse Italienischer Salatteller Dessert

Mediterrane Gemüsesuppe Gefüllte Kartoffeltaschen mit Käse und Kräutern dazu Sesamsoße Balkangemüse oder Salatteller Dessert

Königincremesuppe Rinderbraten „Jäger Art Teigwaren Salatteller Dessert

Buchweizensuppe Kartoffel-Zucchinigratin Salat Dessert

kein Abendmenü

Dienstag 15.01.2013

Champignoncremesuppe Kräuterkrustenbraten Kroketten oder Teigwaren Rosenkohl oder Rohkostsalat Dessert Mittwoch 16.01.2013

Ochsenschwanzsuppe Geschnetzelte Geflügelbrust in Rahmsoße Spätzle oder Vollkornreis Buttererbsen oder Salat Dessert Donnerstag 17.01.2013

Klare Fleischsuppe mit Einlage Paniertes Schweineschnitzel „Jäger Art Pommes frites oder Salzkartoffeln Balkangemüse oder Salat Dessert Freitag 18.01.2013

Champignoncremesuppe Forelle „Müllerin Art in Mandelbutter Salzkartoffeln Rahmspinat oder Kopfsalat Dessert oder Fleischgericht

ME

NS

A.


die la.uni-tasche ist da!

...und um das zu feiern, verlosen wir 10 Stück der schicken Beutel! Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „La. Uni-Tasche“ und einer kleinen Liebesbekundung an: chefredaktion@launi.me, dann könnte vielleicht bald eine Dir gehören! Und für alle anderen Liebhaber: Die Tasche ist für 5 Euro im AStA-Sekki zu haben.


STILLE GEHEIMNIS ZWISCHEN STUMM UND LEISE ALFONS LUDES

La.Uni No.143  

Weekly published UniversityMAG of University of Koblenz-Landau (Campus Landau) / Wöchentlich veröffentlichtes UniMAG der Universität Koblenz...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you