Issuu on Google+

LA.UNI 2 3 . A P R I L

2 0 1 2

120

W W W . L A U N I . M E

ATRIUMSFETE. + DEKANRUNDEN. + POETRY SLAM. + ART KARLSRUHE. + UNIKINO: DER PLAN. + ORGANSPENDE.


DRESSEN.

ADRESSEN. AStA.

VORSITZ: Jakob Wagner vorsitz@asta-landau.de

AStA-Sekki. WO IHR UNS FINDET: Blauer Ausgang Atrium / ggüber H1+H2

INTERNE HOCHSCHULPOLITIK: Markus Prinz hopoin@asta-landau.de

SERVICE: - Formulare (Fachschaftsanträge, Freitische) - ISIC - Wohnungsanzeigen - Antworten auf Fragen aller Art - Ihr könnt kostengünstig Kopieren (3 Cent pro S/W-Kopie) - Liebe und Aufmerksamkeit - …

BOLOGNA: Dorian Mattheis bologna@asta-landau.de

ÖFFNUNGSZEITEN: Di und Mi von 9-11 Do und Fr von 11-13

KULTUR: Sven Sonnhalter kultur@asta-landau.de

KONTAKT: Josephine Breswald campus@asta-landau.de Tel.: 06341-280 31 276 Fax: 06341-280 31 275

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT: Inka Teutsch pr@asta-landau.de

SOZIALES: Franziska Lerch soziales@asta-landau.de EVENTS & SPORT: Marion Polcher events@asta-landau.de & sport@asta-landau.de UMWELT & MOBILITÄT: Fabienne Mittmann umwelt@asta-landau.de INTERNATIONAL AFFAIRS: Sarah Wenz ia@asta-landau.de FINANZEN: Theresa Lerch finanzen@asta-landau.de FACHSCHAFTEN & PROJEKTE: Benny Piske fachschaften@asta-landau.de INTERNE KOMMUNIKATION: Ina Schneider ik@asta-landau.de STUDENTISCHES FAHRZEUG: Sarah Nettbohl auto@asta-landau.de www.asta-landau.de www.twitter.com/asta_ld

StuPa.

PRÄSIDIUM: Elena Leuschner & Simon Lavo praesidium@stupa-landau.de Tel.: 06341-280 31 276 www.twitter.com/stupa_ld www.stupa-landau.de

Sitzungen. DIE SITZUNGEN SIND HOCHSCHULÖFFENTLICH. (soweit nicht anders vermerkt)

AStA: Montag, 30.04.2012 / 18Uhr / G-Bau StuPa: Montag, 23.04.2012 / 19Uhr / Konferenzraum Weitere Infos auch unter: www.asta-landau.de


Stundenplan und Konsorten. Bitte schenkt unserem Backcover diese Woche besondere Beachtung: Meike Schaubel, Studentin der Diplom-Pädagogik im 10. Semester, war so nett und hat uns dieses Foto zugeschickt. Ihr möchtet euer Foto auch mal auf der Rückseite einer La.Uni bewundern? Dann schickt uns eine Nachricht an: chefredaktion@launi.me Seid ihr denn gut in die Vorlesungszeit gestartet? Den ersten Stress mit überbuchten Seminaren, KLIPS und eventuell sogar noch Wohnungssuche gut überstanden? Lasst euch von zwei alten Hasen sagen: Übersteht den Bachelor, im Master wird alles anders. Mit zwei festen Seminarterminen in der Woche fühlen wir uns zumindest stundenplanmäßig nicht gerade überfordert. Aber dafür haben wir umso mehr mit all den Erstis gelitten, die in der vergangenen Woche im AStASekki vorbeigeschaut haben und händeringend um Hilfe bei der Stundenplanerstellung gesucht haben. Glaubt uns, wir können das sehr gut nachempfinden. Das soll s jetzt für diese Woche gewesen sein. Eines der zwei Seminare, die unseren Stundenplan bevölkern, ruft. Wir sind bei euch. Herzliche Grüße, Stefanie Hurth & Jörn Weisenberger

chefredaktion@launi.me

ANFÄNGLICH.

ANFÄNGLICH.


Dich interessiert, was in Deutschland und der Welt so vor sich geht und hättest Lust darüber in der La.Uni zu schreiben? Dann melde dich bei uns! Wir suchen ab sofort jemanden für unsere ShortNews. Schreib an: chefredaktion@launi.me

Mathe-Übungsraum. Liebe Mathe-Studis, habt ihr auch schon öfter am Campus vergeblich einen Raum gesucht, in dem man gemeinsam Übungsaufgaben erledigen oder lernen kann? Oder kommt ihr ab und an bei Übungsaufgaben alleine nicht weiter und würdet euch gerne mit anderen Mathe-Studentinnen und -Studenten austauschen? Dann haben wir die Lösung: Ab sofort können sich alle MatheStudis immer donnerstags von 12 ‒ 14 Uhr (während der Vorlesungszeit im Sommersemester) in Raum CIII 148 treffen und gemeinsam üben. Kommt also vorbei! Wir freuen uns, wenn möglichst viele das Angebot nutzen!

NEUIGKEITEN.

NEUIGKEITEN.

News-Redakteur/in gesucht.

Viele Grüße, Eure Fachschaftsvertretung Mathematik fsmathe@uni-landau.de P.S.: Du bist noch nicht in unserem E-Mail-Verteiler erfasst? Dann sende eine Mail mit Betreff „Eintragen an fsmathe@uni-landau.de und sei bei Fragen rund um das Mathematikstudium immer bestens informiert!


WORDBONER.

WORDBONER.


EUIGKEITEN.

NEUIGKEITEN.

Dekanrunden im Sommersemester 2012. Anwesenheitskontrolle in den Vorlesungen, immer noch Probleme mit KLIPS oder du hast eine Idee, wie man deinen Studiengang verbessern könnte? Dann komm zu den Dekanrunden deines Fachbereichs! Wann: 23.04 ‒ 25.04.12 Wo: Am Campus. Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben. Du fragst dich, was ein Dekan den ganzen Tag überhaupt so macht? Der Dekan ist der Leiter eines Fachbereiches, weist in dieser Funktion die Finanzmittel innerhalb seines Fachbereiches zu und ist für die Sicherstellung der Lehre verantwortlich. An ihn kannst du dich mit all deinen kleinen und großen Problemen wenden. Markus Prinz, AStA-Referent für interne Hochschulpolitik hopoin@asta-landau.de

Was ist eigentlich der AStA? Vom Studierendenparlament (kurz: StuPa) gewählt, ist der Allgemeine Studierendenausschuss (kurz: AStA) das zentrale Organ der Studierendenvertretung. Somit ist der AStA die Interessenvertretung aller Studierenden einer Hochschule. Seine Aufgaben sind im §106 des rheinland-pfälzischen Universitätsgesetzes zusammengefasst und betreffen Bereiche wie: · Vertretung sämtlicher studentischer Interessen · Stellungnahme zu hochschulpolitischen Fragen · Förderung der kulturellen und politischen Bildung der Studierenden · Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern · Förderung des Studentensports · Pflege der überregionalen und internationalen studentischen Beziehungen. Um die vielschichtigen Aufgaben zu erfüllen, ist der AStA in Referate gegliedert, die - mit einem oder mehreren Referentinnen und Referenten bestückt - für einen speziellen Aufgabenbereich zuständig sind.


Auch der AStA tagt alle zwei Wochen in hochschulöffentlichen Sitzungen. Die Termine der Sitzungen hängen am Schwarzen Brett vor der Mensa aus und werden zudem auf der Homepage des AStA www.asta-landau.de und in der La.Uni bekannt gegeben. Zu den Sitzungen sind alle Studierenden, Dozenten und Mitarbeiter der Uni Landau herzlich eingeladen. Aktuell hat der AStA folgende Referenten: VORSITZ: Jakob Wagner vorsitz@asta-landau.de

UMWELT & MOBILITÄT: Fabienne Mittmann umwelt@asta-landau.de

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT: Inka Teutsch pr@asta-landau.de

INTERNATIONAL AFFAIRS: Sarah Wenz ia@asta-landau.de

INTERNE HOCHSCHULPOLITIK: Markus Prinz hopoin@asta-landau.de

FINANZEN: Theresa Lerch finanzen@asta-landau.de

BOLOGNA: Dorian Mattheis bologna@asta-landau.de

FACHSCHAFTEN & PROJEKTE: Benny Piske fachschaften@asta-landau.de

KULTUR: Sven Sonnhalter kultur@asta-landau.de

INTERNE KOMMUNIKATION: Ina Schneider ik@asta-landau.de

SOZIALES: Franziska Lerch soziales@asta-landau.de

STUDENTISCHES FAHRZEUG: Sarah Nettbohl auto@asta-landau.de

EVENTS & SPORT: Marion Polcher events@asta-landau.de

www.asta-landau.de www.twitter.com/asta_ld


NTERESSANT.

INTERESSANT.

art Karlsruhe. Mitten in den Semesterferien fand auch dieses Jahr wieder vom 8. bis zum 11. März die „art in Karlsruhe statt. In den atmosphärischen, lichtdurchfluteten Hallen der Karlsruher Messe präsentierten 222 Aussteller auf ca. 35 000 qm Kunst der Klassischen Moderne sowie Gegenwartskunst, wobei das Spektrum von Zeichnungen und Gemälden über Fotografien und Skulpturen bis hin zu Raum einnehmenden Installationen und noch darüber hinaus reichte. Schönes und Überraschendes, Tiefgründiges und Skurriles, Klassisches und Unverständliches ‒ für jeden Geschmack dürfte etwas dabei gewesen sein. Ein Highlight war unter anderem die Sonderausstellung zur Pop-Art mit Werken von beispielsweise Warhol und Lichtenstein aus der Sammlung von Gunter Sachs. Die beliebte Kunstmesse fand dieses Jahr zum neunten Mal statt, nachdem sie 2003 von Kurator Ewald Karl Schrade initiiert wurde. Inzwischen hat sie sich nach anfänglicher Skepsis zu einem Publikumsmagneten entwickelt und steht auch für einen erfolgreichen Umsatz. Dieses Jahr konnte sie sogar einen Rekord von 48.000 Besuchern verzeichnen. Für jeden Kunstinteressierten ein Muss, da sich faszinierende Einblicke bieten. Der „Spaziergang durch die optische sehr ansprechend platzierten Stände, an denen Galerien, einzelne Künstler aber auch Kunstvereine und Händler für Künstlerbedarf vertreten sind, verspricht einen Nachmittag, der wie im Fluge vergeht, selbst wenn man sich über Stunden in den vier Hallen der Messe verweilt. Im nächsten Jahr feiert die „art ihr zehnjähriges Bestehen ‒ ein Grund mehr, sich den Eintritt zu gönnen, der für Studierende 12 € beträgt. Das Messegelände ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Unverzichtbar sind dabei gutes Schuhwerk und ein wenig Proviant, falls man sich nichts zu Essen kaufen möchte. (Quelle: www.artkarlsruhe.de, Quelle für Fotografie: „art KARLSRUHE/Jürgen Rösner ) Romina-Scarlett Altzschner romina@launi.me


Boris Petrovsky „The Global Pursuit of Happiness or: The Army of Luck

Andy Warhol.

Arne Quinze.


Die Frage nach der Organspende. Laut Umfragen geben 70 Prozent der deutschen Bevölkerung an, ihre Organe und ihr Gewebe im Falle eines Todes zu spenden. Auch wenn die Bereitschaft dafür groß zu sein scheint, so sieht die Realität anders aus. Gerade einmal 20 Prozent besitzen einen Organspendeausweis. 1.200 Menschen haben im Jahr 2011 ihre Organe gespendet. Das war ein Rückgang um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Demgegenüber stehen allein in Deutschland 12.000 Menschen, die auf ein Spenderorgan warten. Im Durchschnitt sterben jeden Tag drei Menschen aufgrund einer fehlenden Organtransplantation. Was viele Menschen abschreckt einen Ausweis zu haben, ist die Annahme, dass eventuell zu früh lebenserhaltende Maßnahmen eingestellt werden, um Organe entnehmen zu können. Eine Organspende bei Toten ist jedoch nur dann erlaubt, wenn der Spender Hirntod ist. Der Hirntod muss dabei von zwei voneinander unabhängigen Ärzten festgestellt werden. Im Zuge der Patientenverfügung, durch welche lebenserhaltende Maßnahmen bis ins unendliche gewährt werden können, kam es zu einem Rückgang der Organspende. Der Körper und folglich dessen Organe bekommen Medikamente, die die gesunden Organe angreifen. Diese sind dann für eine Spende nicht mehr geeignet. Der Bundestag wird dieses Jahr ein neues Transplantationsgesetz erlassen, in welchem jeder Bürger mindestens einmal im Jahr nach seiner Spendenbereitschaft gefragt wird. Bis zu sieben Menschen kann ein Organspender mit seinen Organen retten. Von Herz über Niere bis zur Augennetzhaut kann alles gespendet werden. Jeder Spender hat auf seinem Organspendeausweis die Möglichkeit, die zu spendenden Organe einzugrenzen. Damit auch die Angehörigen wissen, ob der Spender im Falle eines Hirntodes

RECHERCHIERT.


wirklich noch seine Organe spenden will, ist es wichtig, diese darüber zu informieren, falls sich die Entscheidung zur Organspende geändert hat. Zudem sollte der alte Ausweis vernichtet werden und auf dem neuen Spendeausweis die geänderte Entscheidung eingetragen werden. Auf dem Ausweis, welchen man immer mit sich tragen sollte, stehen Kontaktdaten des vermeintlichen Spenders und das Datum der Einwilligung. Mehr ist nicht zu tun. Wer einen Organspendeausweis besitzt, ist nicht gezwungen seine Organe zu spenden. Es gibt auf dem Ausweis die Möglichkeit, der Entnahme von Organen und Geweben nicht zuzustimmen. Die Entscheidung über eine Spende kann auch einem Angehörigen zugesprochen werden. Spender, die an einem Autounfall oder an einer Krankheit sterben, werden keine Organe entnommen. Es ist also keine große Sache sich einen Ausweis zuzulegen. Und die Wahrscheinlichkeit an einem Hirntod zu sterben, ist auch relativ gering. Gerade einmal zwei Prozent der Patienten im Krankenhaus sind Hirntod. Es muss sich jeder selbst die Frage stellen, ob er bereit ist, durch sein eigenes Ableben Menschenleben zu retten. Den Ausweis und mehr Informationen gibt es unter: organspende-info.de

Katharina Engelhardt katharina@launi.me

ECHERCHIERT.


LÖSBAR.

9 Sudenku. 9

5

6

8

3

9

2

5

1

9

6 8 1

6

1 2

5

3

4

6

6 5

2

Merkding. EILT Letzte Ausgabe:

7 4

7

7

ÖSBAR.

8

In Rechter Ordnung Lerne Jesu Passion: Passionssonntage / Invocavit, Reminiscere, Oculi, Laetare, Judica, Palmarum


Kreuzende Wörter. russische Anrede Stadt, Ort

Abkürzung für Längenmaß

süddeutsch: sowieso

Schutz

ablehnende Heiliger von Antwort Karatschi

Vorname von Weizmann Abkürzung für Nachfolger

Harke

Tonsilbe

Sternbild des südlichen Himmels

englisch für Schluss nordischer franz.: Nizza Gott

Tier

Nebenfluss des Neckars

tropisches Edelholz

Eule, Eulenart, Eulenvogel

Abkürzung für zur Dünger aus besonderen Vogelmist Verwendung JenisseiZufluss

große Sundainsel

deutscher Geograph

Zwerg, Kobold

jüdischer Abschaum Monatsname

moderner Musikstil

Kauz

Vorname der Gardner

KFZlateinisch: Zeichen: nicht Kanada

Stadt in Belgien von innen nach außen kehren

englischer Dichter biblische Gestalt, biblische Figur

Obstsamen

Abkürzung Zufluß für United der Nations Donau

spanischer Autor

Stadt in Tennessee

deutscher Dichter (gestorben 1912)

Zufluß der Donau

Kfz-Zeichen für Bonn

finnischer See

Stadt in Finnland

Märtyrer

Geburtsort von Zeus

Fluss in Europa Abkürzung Nebenfluss für: der Ilmenau Beispiel

Sportler

Name von Flüssen

Nebenfluss der Aare

fruchtbare Stellen in Wüsten

RheinZufluss

Tigerpfote

EDVAusdruck

Initialen des Autors Ambler

Bayrischer Rundfunk

irischer Name Irlands

Abkürzung: Normalnull

Sportler

mittelos

Vater der Nereiden

chemisches Zeichen für Barium

biblischer Prophet

englischer Männername

Maßeinheit

böhmischer Komponist

Stadt in Hessen

Frauenname

Abkürzung für DampfEisbrecher

Nebenfluss der Ilm

Sportler

spanischer Männername


LUB & STAGE.

CLUB & STAGE.

MONTAG ¦ 23.04.2012 FATAL LD ¦ KNEIPENABEND ¦ 21.00 RIVA LD ¦ UNPLUGGED ¦ BATSCHKAPP ¦ KARSTEN SCHNEIDER ¦ ANDY FALK ¦ 19.00 Karlstorbahnhof HD ¦ Bernhoft ¦ Soul/Funk ¦ 21.00 Print Media Lounge HD ¦ Jasmin Perret ¦ Pop/Rock ¦ 21.00 KARLSRUHE: Carambolage ¦ DJ Tex Arcana ¦ Pop/Indie/Rock ¦ 21.00 Jazzclub ¦ Christian Steuber Quartett ¦ 20.30 Radio Oriente ¦ Live Acoustic Jam ¦ 21.00 Tempel ¦ Soulcafé ¦ 20.30 DIENSTAG ¦ 24.04.2012 GREEN LD ¦ COCKTAIL NIGHT ¦ 19.00 PALMERS IRISH PUB LD ¦ PUB QUIZ ¦ ZEITLOS Alte Feuerwache MA ¦ Studnitzky & ADHD ¦ Creative Jazz ¦ 20.00 Karlstorbahnhof HD ¦ Ane Brun ¦ Singer/Songwriter ¦ 21.00 Steinhäuser Hof Neustadt ¦ John Jorgenson Quintet ¦ Gypsy Swing ¦ 20.00 KARLSRUHE: Carambolage ¦ All You Can Dance ¦ DJ Mirsa ¦ 21.00 Jubez ¦ Stacie Collins & Band ¦ Rock ¦ 20.30 MITTWOCH ¦ 25.04.2012 UNI LD ¦ ATRIUMSFETE ¦ 21.00 (Jetzt auch mit Online-Verkauf! - cupoco.de) COLOSSEUM LD ¦ AFTER-ATRIUMSFETE ¦ 22.00 PALMERS IRISH PUB LD ¦ KARAOKEPARTY ¦ ZEITLOS Hufeisen Germersheim ¦ The Magic Flute of Japan ¦ 20.00 KARLSRUHE: Beim Schupi ¦ Groove Incorporation ¦ 21.00 Carambolage ¦ Little L. & Gäste ¦ Pop ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ Blaulicht-Party ¦ 22.00 Jubez ¦ Lava goes Rhythm ¦ Alex Auer/Boris Angst u.a. ¦ 20.30 Radio Oriente ¦ Frau Schlüter ¦ Funk/Latin/Reggae ¦ 21.00 Topsy ¦ Gossip Night ¦ 80s/90s/House ¦ 21.00 DONNERSTAG ¦ 26.04.2012 UNIVERSUM LD ¦ POETRY SLAM ¦ 19.30 LOGO LD ¦ PARTY ¦ 22.00 SOCO LD ¦ STUDI NIGHT ¦ 20.00 Karlstorbahnhof HD ¦ Daniel Johnston ¦ Singer/Songwriter ¦ 21.00 Cha Cha Bar Bad Dürkheim ¦ Benjamin Penna & Friends ¦ Acoustic ¦ 20.30 KARLSRUHE: AKK (Uni) ¦ Guitarra Fusca ¦ 20.00 Bento ¦ Nektar Berlin ¦ 19.00 Cantina Majolika ¦ Live Jazz ¦ 20.00 Carambolage ¦ Bim Bam Bino vs. He-Man (Zeichentrick)/DJ The Evil Heat (Indie/ Elektro) ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ Freudenhaus Sound Affairs feat. DJanes Gina Cassiopeia/Miss Minimilk ¦ 22.00 Jazzclub ¦ European Jazz Trio feat. Jiri Stivin ¦ 20.30 Oval Lounge ¦ R n B/Soul Lounge ¦ Sir John ¦ 18.00 Radio Oriente ¦ Evolver feat. Sam Blok ¦ Funk ¦ 21.00 Tempel ¦ Studnitzky/ADHD ¦ Creative Jazz ¦ 20.30 FREITAG ¦ 27.04.2012 FATAL LD ¦ 2 // JACKS ¦ 21.00 COLOSSEUM LD ¦ GELBSUCHT ¦ 21.00 DAS HAUS LD ¦ Neueröffnung nach Umbau ¦ PLAN B MIT THE SUNPILOTS ¦ 21.00 LOGO LD ¦ PARTY ¦ 22.00 VOODOO CLUB LD ¦ CLUB NIGHT ¦ 22.00 Bock MA ¦ The Pussywarmers feat. Reka ¦ Bluestrash/Punk/Jazz ¦ 21.00 Halle 02/03 HD ¦ Alternativer Frühling ‒ Urbanes Festival für Musik & Subkultur ¦ Mus-ikförderpreis für Nachwuchsbands ¦ 20.00 ¦ Jack Beats/Ahahadream u. a. ¦ Electro ¦ 23.00 Hauptbahnhof MA ¦ Jean Shy and The Shy Guys ¦ Blues ¦ 19.00 KARLSRUHE: Alte Hackerei ¦ Steve Adamyk Band & Support/Sonic Riot DJ Team ¦ 21.00 Carambolage ¦ Ray Rock/Darko Darkness ¦ Rock/Indie/Alternative ¦ 21.00


Die Stadtmitte ¦ Unbroken live ¦ 20.00 ¦ DJ Alex Wellington ¦ 22.00 ¦ Dubspacken ¦ 23.00 Hemingway Lounge ¦ Peter Lehel s Jazz Wanted ¦ 20.00 Kippe ¦ Johnny Rieger ¦ 21.00 Substage ¦ Wallis Bird/Aidan ¦ Singer/Songwriter-Sound ¦ 21.00 Tollhaus ¦ Malia ¦ Nina Simone Tribute ¦ 20.30 Topsy ¦ Party Pur ¦ 22.00 SAMSTAG ¦ 28.04.2012 MESSPLATZ LD ¦ LANDAUER MAIMARKT ¦ COLOSSEUM LD ¦ GROSSE TECHHOUSE PARTY ¦ 23.00 DAS HAUS LD ¦ 6. OUR DARKNESS ¦ 80S ALTERNATIVE PARTY ¦ 21.00 HAUS AM WESTBAHNHOF LD ¦ TANZKONZERT: VOM BALKAN BIS IRLAND ¦ 18.00 LOGO LD ¦ PARTY ¦ 22.00 PIERROT LD ¦ RICCO ROSSO AND NANO ORCHESTRA ¦ RADIO POP ¦ 21.00 RHUMBAR LD ¦ THE SMOKIES ¦ 21.00 Halle 01/02 HD ¦ Pangea Dub Force/Arts by Zeitwille ¦ Elektro-Swing/Balkan-Dub ¦ 22.00 KARLSRUHE: Café Emaille ¦ Airdig ¦ 20.00 Carambolage ¦ Frankly Mr. Shankly ¦ Rock/Alternative/Punk ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ Art Battle III ¦ 20.00 ¦ Popklub International ¦ 22.00 ¦ Diskko Diggital ¦ 23.00 Festhalle Durlach ¦ Manfred Mann s Earth Band ¦ 20.00 Gotec ¦ Berghain-Residents ¦ Boris u. a. ¦ 23.00 Jubez ¦ Fredrik Vahle ¦ Familienkonzert ¦ 15.00 ¦ Tanzbar ¦ DJ Ralf/DJ Faris ¦ 22.00 Kellerhalle (Essenweinstr. 40a) ¦ Eva Croissant ¦ Singer/Songwriterin ¦ 20.30 Kippe ¦ HAP ¦ 21.00 Kohi ¦ Emma Heartbeat/Yes s Club ¦ Elektro ¦ 21.00 Kulturhaus Mikado ¦ 4 Tools/Palm Valley ¦ Alternative Rock ¦ 21.00 Nachtwerk ¦ Dark Music ¦ DJ Gillian ¦ 22.00 Substage ¦ Welcome Back To The 90s ¦ DJs H2O-Lee/Heiko ¦ 21.00 Tollhaus ¦ Portico Quartet ¦ Post-Jazz ¦ 20.30 ZKM ¦ Fluxus ¦ Ben Patterson/Die Maulwerker ¦ 20.00 Zusammengestellt von: Christine Roser kultur@launi.me & christine@launi.me


THEATER & CO.

THEATER & CO.

MONTAG ¦23.04.2012 KHG (MOLTKESTR. 9) LD ¦ ERÖFFNUNGSGOTTESDIENST ¦ 20.00 DIENSTAG ¦24.04.2012 KARLSRUHE: Bad. Staatstheater ¦ Verrücktes Blut ¦ von N. Erpulat/J. Hillje ¦ 11.00 ¦ Momo ¦ Ballett nach M. Ende ¦ 20.00 Jubez ¦ Xenia-Theater ¦ Bilinguales Stück (dt./fr.) für Schüler ¦ 10.30 Kammertheater ¦ Nur für Frauen ¦ 19.30 Tanztheater Etage ¦ Nicht ich bin dick ¦ wirkstatt Ensemble ¦ 20.00 Ibz ¦ Ein Jahr arabischer Frühling/Das neue Anerkennungsgesetz ¦ Gespräch ¦ 9.00 ¦ Gott ist schuld ¦ O. Netivi, Lesung ¦ 19.30 Studio 3 (Kurbel) ¦ Treeless Mountain ¦ Südkorea/USA, dt. UT ¦ 19.00 ¦ John Irving und wie er die Welt sieht ¦ D ¦ 21.15 MITTWOCH ¦ 25.04.2012 JUGENDSTILFESTHALLE LD ¦ SINFONIEKONZERT ¦ 20.00 HAMBACHER SCHLOSS NEUSTADT ¦ HAMBACHER GESPRÄCHE: EUROPA, DIE NATIONALSTAATEN UND DIE BEWÄLTIGUNG DER SCHULDENKRISE ¦ 19.00 KARLSRUHE: Bad. Staatstheater ¦ Philotas + ¦ nach Lessing ¦ 20.00 Jakobustheater ¦ Der zerbrochne Krug ¦ von H. v. Kleist ¦ 20.00 Jubez ¦ Xenia-Theater ¦ Bilinguales Stück (dt./fr.) für Schüler ¦ 10.30 Kammertheater ¦ Nur für Frauen ¦ 19.30 Studio 3 (Kurbel) ¦ Treeless Mountain ¦ Südkorea/USA, dt. UT ¦ 19.00 ¦ The Dust of Time ¦ GR, dt. UT ¦ 21.15 DONNERSTAG ¦ 26.04.2012 ROTE KASERNE 005 LD ¦ VORLESUNGSREIHE: GENDER IN DER POPULÄRKULTUR ¦ 18.15 STADTBIBLIOTHEK LD ¦ 28. LANDAUER BÜCHEREITAGE ¦ WELTENBUMMLERCAFE ZUM THEMA AFRIKA ¦ 20.00 UNIVERSUM LD ¦ POETRY SLAM ¦ 19.30 KARLSRUHE: Bad. Staatstheater ¦ Rigoletto ¦ Oper von Verdi ¦ 20.00 ¦ Jakob der Lügner ¦ von J. Becker ¦ 20.00 ¦ Nichts Schöneres ¦ 20.00 Kammertheater ¦ Nur für Frauen ¦ 19.30 Studio 3 (Kurbel) ¦ Samson & Delilah ¦ AUS, dt. UT ¦ 19.00 ¦ Samstagnacht bis Sonntagmorgen ¦ GB, dt. UT ¦ 21.15 FREITAG ¦ 27.04.2012 Jugendwerk St. Josef LD-Queichheim ¦ Indien-Benefiz: Charleys Tante ¦ Stück von B. Thomas ¦ 20.00 KARLSRUHE: Bad. Staatstheater ¦ Immer noch Sturm ¦ von P. Handke ¦ 19.30 ¦ Romeo und Julia auf dem Dorfe ¦ von F. Delius ¦ 20.00 ¦ Orpheus steigt herab ¦ von T. Williams ¦ 20.00 Insel ¦ Tschick ¦ von W. Herrndorf ¦ ab 14 J. ¦ 11.00 Jakobustheater ¦ Der zerbrochne Krug ¦ von H. v. Kleist ¦ 20.00 Kabarett in der Orgelfabrik ¦ Allein unter Menschen ¦ Michael Feindler ¦ 20.15 Kohi ¦ Poetry Slam ¦ 21.00 SAMSTAG ¦ 28.04.2012 JUGENDWERK ST. JOSEF LD-QUEICHHEIM ¦ INDIEN-BENEFIZ: CHARLEYS TANTE ¦ STÜCK VON B. THOMAS ¦ 20.00 KARLSRUHE: Bad. Staatstheater ¦ Don Giovanni ¦ von Mozart ¦ 19.30 ¦ Auf Kolonos ¦ von L. Chétouane ¦ 19.30 ¦ Don t wanna die watching spiderman 3 ¦ 19.30 Jubez ¦ Peter Vollmer ¦ Comedy ¦ 20.30 Kabarett in der Orgelfabrik ¦ O-Saft is ¦ Ole Hoffmann ¦ 20.15 marotte Figurentheater ¦ Die kleine Raupe Nimmersatt ¦ ab 3 J. ¦ 11.00 ¦ Herzrasen ‒ Das Liebesleben der Kuscheltiere ¦ 20.00 Sandkorn ¦ Mutter Courage und ihre Kinder ¦ von B. Brecht ¦ 19.00 Tempel ¦ SXTN ¦ Tanzstück ¦ 20.30 TOLLHAUS ¦ SWR3 LIVE LYRIX ¦ SHOW MIT A. KAMP U.A. ¦ 20.00 VHS ¦ THE GOLDEN TWENTIES ¦ MUSIKALISCH-LITERARISCHE REVUE ¦ 19.30


SONNTAG ¦ 29.04.2012 ALTES KAUFHAUS LD ¦ LANDAUER MEISTERKONZERTE 2012 ¦ FRANZ SCHUBERT ¦ 11.00 JUGENDWERK ST. JOSEF LD-QUEICHHEIM ¦ INDIEN-BENEFIZ: CHARLEYS TANTE ¦ STÜCK VON B. THOMAS ¦ 20.00 HAUS AM WESTBAHNHOF LD ¦ DIE LISEUSEN: DIE MEERJUNGFRAU ¦ MATINEE ¦ 11.00 Festspielhaus Baden-Baden ¦ Anna Netrebko & Erwin Schrott ¦ Arien ¦ 18.00 KARLSRUHE: Bad. Staatstheater ¦ Die Verschwörung des Fiesco zu Genua ¦ von Schiller ¦ 19.00 ¦ Du musst dein Leben ändern ¦ nach P. Sloterdijk ¦ 19.00 marotte Figurentheater ¦ Männer sind anders. Frauen auch! ¦ 19.00 Sandkorn ¦ Franz Hohler/Martin Wacker/Dorothea Lehle (Cello)/Michael Postweiler (Piano) ¦ Kreislerabend ¦ 20.15 Tempel ¦ SXTN ¦ Tanzstück ¦ 20.30 Tollhaus ¦ Annamateur & Aussensaiter/Zärtlichkeiten mit Freunden u.a. ¦ musikalische Kleinkunst ¦ 20.00 ZKM ¦ Solo-Konzert Christian Kesten ¦ Sommer/Rühm/Demierre ¦ 20.00 Zusammengestellt von: Christine Roser kultur@launi.me & christine@launi.me


EINWAND.

LEINWAND.

Der Plan. David Norris (Matt Damon) blickt einer rosigen Zukunft als Politiker entgegen. Doch dann tauchen mysteriöse Anzugträger auf und untersagen ihm die Beziehung zur Tänzerin Elise (Emily Blunt). Warum, weshalb? Das erfährt David nicht. Fortan ist er hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Karriere, zwischen emotionaler Gewissheit und totaler Unwissenheit. Langsam dämmert ihm, dass er bloß als Bauer auf einem gigantischen Schachfeld dient... Läuft im Unikino im Hörsaal 1 / 24.04.2012 / 20:30Uhr


Enno Bunger begann gleich nach seinem Abi deutschsprachige Songs am Piano zu schreiben. Schnell gesellten sich Bassist und Schlagzeuger zu ihm. Aus dem Solopianisten Enno Bunger wurde damit das Trio „Enno Bunger . „Wir sind vorbei erschien im März und ist ihr zweites Album: musikalisch abwechslungsreich, melancholisch, manchmal Coldplay-ähnlich. Ennos Texte drehen sich dabei scheinbar alle um seine verflossene Beziehung, arten aber zu keiner Zeit in einer Jammerei aus. Hochwertiger deutscher Pop mit Indie-Note. Erik Löbel erik@launi.me

HÖRBAR.

Enno Bunger - Wir sind vorbei.

Seit September steht bereits das dritte Album der drei Südost-Engländer in den Läden. Und wie die letzten Alben ist auch dieses ein Energiebündel von Anfang bis Ende. Jeder Song hört sich sofort nach The Subways an und strotzt vor verzerrten Gitarrenriffs und guter Laune. Der letzte Track ist dabei Partykiller und zugleich gelungene Abrundung des Albums: immer noch rockig, aber eher von nachdenklichem Charakter. Live könnt ihr Charlotte, Billy und Josh dieses Jahr noch im Sommer auf einigen Festivals deutschlandweit erleben. Erik Löbel erik@launi.me

ÖRBAR.

The Subways - Money and Celebrity.


How I met your father. Meine Semesterferien habe ich zwischendurch auch mal sinnvoll genutzt und mittags den Fernseher eingeschaltet. Aber nicht um mir anzusehen, wie in irgendwelchen sozial schwachen Familien wieder eines der Kinder schwanger wird oder wie Papa seine Familie hintergeht indem er mit der Nachbarin schläft. Nein, ich habe mir eine amerikanische Sitcom angeschaut. In dieser ist der Hauptcharakter auf der Suche nach der Frau seiner Kinder. Sein Freundeskreis besteht aus einem Ehepaar, einer Fernsehmoderatorin und einem notorischen Aufreißer. Der Hauptcharakter ist ein mittelattraktiver Mann, der sich von einer Beziehung in die Nächste stürzt und dabei gerne mal nach dem ersten Date „Ich liebe dich sagt. Bleiben die Dates für einige Zeit aus, so probiert er immer wieder bei seiner mittlerweile besten Freundin und Ex zu landen. Es kann ja mal passieren, dass man seinen Ex-Partner vermisst oder ihn sogar immer noch liebt, aber nach dem zweiten Anlauf sollte man davon die Finger lassen. Für eine Trennung gibt es Gründe und meiner Meinung nach verschwinden diese nicht, nur weil man nach ein paar Jahren einen erneuten Versuch startet. Menschen ändern sich nicht. Über die anderen Charaktere gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Das Ehepaar, ist meiner Meinung nach langweilig und ich hoffe, dass ich mit meinem Partner ein anderes Beziehungsleben führen werde. Eine attraktive und durchschnittliche Frau verkörpert die Fernsehmoderatorin, die nicht immer Glück bei den Männern hat. Doch stellt der notorische Aufreißer einen besonderen Charakter dar. Ein Mann, der versucht jeden Abend eine andere Frau mit außergewöhnlichen und surrealen Geschichten ins Bett zu bekommen. Die Sprüche reichen von kreativ bis einfach nur blöd. Und jedes Mal frage ich mich, ob es wirklich solche naive und dumme Frauen gibt, die darauf reinfallen.

NTNISSE.

LIPPENSTIFTERKEN


Aber das ganze brachte mich auf die Idee, dass falls es mit meinem Studium doch nicht klappen sollte, schreibe ich einfach meine eigene Serie. Dabei geht es natürlich darum, wie ich den Vater meiner Kinder kennen lerne. Einer meiner besten Freunde stellt mit seiner Freundin das normale Pärchen, das in allen Lebenslagen „tolle Tipps für den Rest der Single-Freunde bereithält. Sie ist Grundschullehrerin im Nachbardorf und ihr Mann ein BWL-Student, der kurz vor seinem Abschluss steht. Die beiden lieben es ihre Freunde zu den bekannten Feiertagen einzuladen und sie zu bekochen. Ein weiterer Freund stellt den durchschnittlichen Single-Mann, der sich aber vorrangig um seine Karriere kümmert. Hin und wieder hat er ein paar Affären oder führt eine Beziehung. Er wohnt mit seinen drei Katzen in einer gemütlichen kleinen Wohnung und in seiner Freizeit spielt er gerne Tennis. Seine Abende gestaltet er gerne mit seinen Freunden in der immer gleichen Bar bei einem leckeren Havanna Cola. Meine beste Freundin hingegen hat den ernsthaften Beziehungen abgeschworen und glaubt nicht daran, dass Männer für etwas anderes als sexuelle Befriedigung gut sind. Mit originellen Sprüchen oder den Waffen einer Frau schafft sie es jedes Wochenende einen neuen Mann mit nach Hause zu nehmen. In ihrem Job ist sie die knallharte Chefredakteurin eines Modemagazins bei dem gerne jeder Überstunden machen darf außer sie selbst. Mein Charakter ist auch eher durchschnittlich. Als gescheiterte Lehrerin arbeite ich als Chefsekretärin in der Baufirma meines Bruders. Zu Beginn teile ich mir noch eine Wohnung mit meiner besten Freundin, aber als der zehnte fremde Mann mich nackt aus der Dusche steigen sieht, fasse ich den Entschluss mir eine eigene Wohnung zu suchen. Aber jetzt verrate ich nicht mehr über meine Erfolgsserie, denn so wie es im Moment aussieht, stehen die Chancen nicht schlecht, dass ihr mich bald auf den Bildschirmen seht. Bis dahin, haut rein! Carolina Militis carolina@launi.me

IPPENSTIFTERKE

NNTNISSE.


RIEFE AUS BERLIN.

BRIEFE AUS BERLIN.

Single in the City. Teil 6. Es war einmal in Berlin, als sich 5 fantastische Single-Freundinnen in einer Neuköllner Kneipe trafen, um den thirty-something Geburtstag der einen zu feiern. Alle Fünf sind auf ihre Art einzigartig. Sie sind groß, schlank, haben eine ordentliche Körbchengröße, sind charmant, witzig und intelligent - und doch alle ohne Mann. Woran liegt das, fragen sie sich bei Wodka Lemon und Cuba Libre und versuchen, wie schon damals bei HBO verfilmt, diesem Phänomen auf den Grund zu gehen. Wir reden über Frau Pauers Schmerzmänner und über die Spiegel-Antwort von Herrn Scheuermann. Die von Frau Pauer beschriebenen bestrickjackten Männer mit Zwergenmützen hatte ich bis dato nur für spanische Touristen gehalten, aber es scheint sie tatsächlich auch in unseren Breitengraden zu geben. Nun ja, wer sich mit einem verhuschten Jüngling, der nur halb so viel wiegt wie man selbst, datet, der ist auch selbst schuld und darf doch keinen Macho in Cowboyposen erwarten. Ich erwarte ja auch von keinem Bodybuilder, den ich mir bei McFit aufreiße, dass er während einer soziologischen Debatte sein Klöppelset-to-go raus holt. Wenn er es tut, freue ich mich über die Nicht-KlischeeErfüllung seiner Muskeln. Ich denke eher, dass dieses Schmerzentum und dieses Nachdenken, ja dieser Grübelzwang und die Verwerthisierung unserer Generation geschlechterunspezifisch ist und sich nur insgesamt anders ausdrückt. Wir sind die Kinder der Revolution, wir sind die Kinder unserer Eltern, die für die mannigfache Freiheit, die wir heute haben, gekämpft haben - nur leider wird diese zu unserem Stresstest. Wir leben in der post-68er Welt, die uns per se alles ermöglicht und uns gleichzeitig dazu drängt, uns selbst bis zum ultimo zu finden und uns zu verwirklichen. Gleichzeitig realisieren wir, dass die, die damals Maohemden getragen haben und Reden für Liebe, Gleichheit und Umwelt mit ihrer Wandergitarre sangen, heutzutage unsere Chefs sind und von Praktikanten eine unentgeltliche 40-Std-Woche erwarten und Flexibilität und ein Höchstmaß an Einsatz und Disziplin verlangen. Es sind die, die für Butterbrotpapier warben


und Alufolie verteufelten und sich trotzdem nicht für den Atomausstieg erwärmen können. Es sind die, die uns Politikverdrossenheit und Oberflächlichkeit vorwerfen, nur weil wir in der totalitären Verwirrung von Identität und Wahrheit verstrickt sind. Die Leiden des neuen jungen Werthers haben kein Geschlecht. Also liebe Frau Pauer, fangen sie das Stricken an, oder orientieren sie sich an den Anzugträgern, das empfiehlt ja auch Herr Scheuermann. Ich selbst stehe ja sehr auf Anzugmänner. I prefer Gentleman. Der Anzug an sich ist ja auch eins der männlichsten Kleidungsstücke die es noch gibt. Meist sind es doch die, die elegant und reserviert aussehen, die mit einem dann für einen Quicky auf der Restauranttoilette verschwinden. Skater-Typen tun das nicht - wohin auch mit dem 300 Euro teurem Board und Hipster würden sich im Vollbart verwickeln auf einer engen verranzten Toilette. Deshalb auch Restaurant und nicht das billigste, da hygienisch rein... Erzähle ich von Anzugträger und schwärme von Österreich werde ich fast ausgebuht. Zu spießig, nein, so etwas wollen die anderen nicht. Sie wollen aber auch keinen Mann der sagt: ich habe schon ein Haus gebaut, die passende Frau würde sich schon finden und auch keinen, der seine Freundin eifersüchtig beschuldigt, einen Mann mehr als eine 10tel Sekunde angeguckt zu haben und selbst mit Blondinen chattet. Sage ich dann, dass ich dieses ganze Pärchending mit: „Schatz, heute kochen wir zusammen, hach, wir kochen so gern zusammen , ja gar nicht leiden kann, werde ich wieder mal verdutzt angeschaut. Okay, zusammen kochen steht anscheinend überall hoch im Kurs. Ich koche lieber für Leute statt mit Leuten, weil ich gern mein Ding mache und mich nicht so gern unterordne. Als ich mich beschwere, dass man in Berlin so gut wie nie angesprochen wird und ich mich wundere, dass meine anderen Freunde immer, wenn sie nur wollen, jemanden abschleppen, ich aber nicht, werde ich aufgeklärt. Die wunderschöne Gazelle neben mir erzählt, dass bei ihr der Groschen gefallen sei, als ein Mann ihr seine Nummer zusteckte und sagte: du bist die erste Frau, die ich anspreche und der ich meine Nummer gebe. In Berlin ist Mann es sonst gewohnt, dass Mann von Frauen angesprochen wird. Seitdem geht die Gazelle zu den Typen und wartet nicht wie ich, dass der Prophet zum Berg kommt. Alles muss Frau selber machen, aber ich bin einfach zu schüchtern, altmodisch und kurzsichtig um Männer anzusprechen und warte lieber, bis wieder mal ein Bootsbauer vorbeikommt. Fortsetzung folgt.

Sabrina von Fernsen briefeausberlin.blog.de


1 Rolle Blätterteig 200 g TK-Spinat, aufgetaut 150 g Lachs / gekochter Schinken, klein geschnitten 1 Packung Mozzarella, klein geschnitten Salz, Pfeffer 1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 2. Blätterteig ausrollen und den aufgetauten Spinat darauf verteilen. 3. Den Lachs bzw. Schinken und den Mozarella auf dem Spinat verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4. Den Blätterteig wieder aufrollen, auf ein Backblech legen und ca. 20 min in den Ofen schieben. Bon Appétit! Stefanie Hurth stefanie@launi.me

TUDENTENFUTTER.

Zutaten für 2 Personen:

STUDENTENFUTTER.

Spinatrolle.


Montag 23.04.2012

VEGETARISCH

ABENDMENSA

Eiermuschelsuppe Kalbsrahmgulasch „Züricher Art Butterspätzle oder Knödel Karottengemüse oder Salat Dessert

Waldpilzsuppe Maultaschen mit Gemüsefüllung in Rahmsoße Salzkartoffeln Rohkostsalat Dessert

Zwiebelsuppe Hähnchenbrustfilet im Knuspermantel Kroketten Salat Dessert

Kressesuppe Mexikanisches Kartoffel-Bohnengericht Rohkostsalate Dessert

Bohnensuppe Paniertes Schweineschnitzel Pommes frites Salat Dessert

Bündner Gerstensuppe Vollkorn-Broccolibratling mit Käse Kroketten oder Bratkartoffeln Italienischer Salatteller Dessert

Knoblauchrahmsuppe mit Croutons Kalbsrahmbraten „Münchner Art + Teigwaren Salat Dessert

Karottencremesuppe Ofenfrischer Apfelstrudel mit Vanillesoße Dessert

Klare Fleischsuppe mit Einlage Rahmgulasch vom Schwein Teigwaren Salat Dessert

Broccolicremesuppe Käseknödel in feiner Rahmsoße mit Parmesankäse Salat Dessert

kein Abendmenü

Dienstag 24.04.2012 Blumenkohlcremesuppe Hackbraten in Rahmsoße Berner Rösti oder Teigwaren Mischgemüse oder Salat Dessert Mittwoch 25.04.2012 Gulaschsuppe Schinkennudeln mit Tomatensoße Bunter Salatteller mit Schafskäse Dessert Donnerstag 26.04.2012 Frühlingssuppe Geflügelfrikassee mit Champignons und Spargel Vollkornreis oder Teigwaren Buttererbsen oder Salat Dessert Freitag 27.04.2012 Klare Gemüsebrühe mit Einlage Gebackenes Seehechtfilet mit Joghurtremoulade Hausgemachter Kartoffelsalat Blumenkohl oder Salat Dessert oder Fleischgericht

ÖFFNUNGSZEITEN:

11.30-13.30 Uhr 17:30-18.30 Uhr

(Mo-Fr) (Mo-Do)

MENSALAND.

MENSALAND.


MPRESSUM.

IMPRESSUM. CHEFREDAKTION: Stefanie Hurth Jörn Weisenberger REDAKTION: Katharina Engelhardt Judith Hogen Erik Löbel Rosa Berktold Alexander Uhl Romina-Scarlett Altzschner Fabienne Mittmann Judith Wagner Ronja Großmann Raphaël Deslignes Christine Roser Carolina Militis Sabrina von Fernsen LAYOUT & GRAFIK: Jörn Weisenberger BILDHAFTES: Cover: Alexandra Genis / jugendfotos.de BackCover: Meike Schaubel Im Heft: Maike Hoheisel / jugendfotos.de Sarah Baur / jugendfotos.de Frieder Knabe / jugendfotos.de Mihaila Despotovic / jugendfotos.de Sasse S. / jugendfotos.de Stefanie Hochschläger / pixelio.de Kurt Michel / pixelio.de Michael Grabscheit / pixelio.de Hartmuth Bendig / pixelio.de „PC-Warrior / pixelio.de Remo Kleiner / pixelio.de Simonie Hainz / pixelio.de Cornelia Menichelli / pixelio.de WORDBONER: Peter Kowalski / wordboner.com DRUCK: Gemeindebriefdruckerei Groß Ösingen AUFLAGE 2000 Stück

WERBUNG: Du möchtest in der La.Uni eine Anzeige schalten? Die richtige Adresse: chefredaktion@launi.me ONLINE: Du möchtest die La.Uni lieber als PDF oder E-Book? Geh auf www.LAUNI.me NEWSLETTER: Wer den Link zur aktuellen PDF/E-BookAusgabe sonntagabends als Erster haben möchte, schreibt bitte eine E-Mail an folgende Adresse: newsletter@launi.me MITARBEIT: Du möchtest gerne für uns texten, recherchieren, fotografieren oder uns mit Deinen guten Ideen unterstützen? Scheu Dich nicht und schreib uns: chefredaktion@launi.me REDAKTIONSSCHLUSS: Die La.Uni erscheint während des Semesters jeden Montag neu. Redaktionsschluss für eine Ausgabe ist immer Sonntag 24Uhr eine Woche zuvor. Text: .doc/x / .odt / .txt / .pdf Bilder: .jpeg / .tiff / .gif / .png / .bmp / .pdf KONTAKT: Fragen an die Redaktion bitte an: chefredaktion@launi.me RECHTLICHES: 1. Die von der La.Uni Redaktion bereitgestellten Informationen sind mit großer Sorgfalt erstellt worden, Fehler sind jedoch nicht völlig auszuschließen. Für Schäden durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen haften wir nicht. 2. Der Nachdruck und jegliche Verwendung von Text-, Grafik- oder Bildmaterial, auch nur in Auszügen, ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch die La.Uni Redaktion, respektive der rechtlichen Eigentümer, erlaubt. 3. Die namentlich gekennzeichneten Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. www.LAUNI.me www.twitter.com/LaUniNews GEDRUCKT AUF UMWELTPAPIER.


ANSICHTSSACHE. Massentourismus: Die Menschen zugvรถgeln. HANS-JรœRGEN QUADBECK-SEEGER


La.Uni No.120