Page 1

LA.UNI 1 6 . A P R I L

2 0 1 2

119

W W W . L A U N I . M E

HELLO, HELLO! + KULTUR PUR. + TZN 2012. + NACHRUF. + VORTRAGSREIHE. + MARMORKUCHEN.


DRESSEN.

ADRESSEN. AStA.

VORSITZ: Jakob Wagner vorsitz@asta-landau.de ÖFFENTLICHKEITSARBEIT: Inka Teutsch pr@asta-landau.de INTERNE HOCHSCHULPOLITIK: Markus Prinz hopoin@asta-landau.de

AStA-Sekki. WO IHR UNS FINDET: Blauer Ausgang Atrium / ggüber H1+H2

SERVICE: - Formulare (Fachschaftsanträge, Freitische) - ISIC - Wohnungsanzeigen - Antworten auf Fragen aller Art - Ihr könnt kostengünstig Kopieren (3 Cent pro S/W-Kopie) - Liebe und Aufmerksamkeit - …

BOLOGNA: Dorian Mattheis bologna@asta-landau.de

ÖFFNUNGSZEITEN: 11./12. April: 12-14 Uhr

KULTUR: Sven Sonnhalter kultur@asta-landau.de

KONTAKT: Josephine Breswald campus@asta-landau.de Tel.: 06341-280 31 276 Fax: 06341-280 31 275

SOZIALES: Franziska Lerch soziales@asta-landau.de EVENTS & SPORT: Marion Polcher events@asta-landau.de & sport@asta-landau.de UMWELT & MOBILITÄT: Fabienne Mittmann umwelt@asta-landau.de INTERNATIONAL AFFAIRS: Sarah Wenz ia@asta-landau.de FINANZEN: Theresa Lerch finanzen@asta-landau.de FACHSCHAFTEN & PROJEKTE: Benny Piske fachschaften@asta-landau.de INTERNE KOMMUNIKATION: Ina Schneider ik@asta-landau.de STUDENTISCHES FAHRZEUG: Sarah Nettbohl auto@asta-landau.de www.asta-landau.de www.twitter.com/asta_ld

StuPa.

PRÄSIDIUM: Elena Leuschner & Simon Lavo praesidium@stupa-landau.de Tel.: 06341-280 31 276 www.twitter.com/stupa_ld www.stupa-landau.de

Sitzungen. DIE SITZUNGEN SIND HOCHSCHULÖFFENTLICH. (soweit nicht anders vermerkt)

AStA: Montag, 23.04.2012 / 18Uhr / G-Bau StuPa: Montag, 16.04.2012 / 19Uhr / Konferenzraum Weitere Infos auch unter: www.asta-landau.de


Hello, hello. Ein herzliches Willkommen nun auch endlich an alle Nicht-Erstis. Wir hoffen, ihr habt die letzten acht Wochen zumindest zu großen Teilen genießen können und wart nicht nur mit Praktika, Prüfungen und Geld verdienen beschäftigt. Wir zumindest hatten eine gesunde Mischung aus harter Arbeit und „Seele baumeln lassen . Aber jetzt starten wir erst mal wieder durch in das neue Sommersemester 2012, das natürlich auch mit einigen Highlights aufwarten kann: Poetry Slam, Tag zur Nachhaltigkeit, das Sommercafé und der Landauer Sommer mit der Studibühne - um nur einige zu nennen. Durch dieses ganze wundervolle Sommersemester werden wir euch natürlich mal wieder Montag für Montag begleiten und euch über alles Lebensnotwendige auf dem Laufenden halten. Ihr habt auch mal Lust für uns in die Tasten zu hauen? Schreibt uns, wir würden uns freuen! Herzliche Grüße, Stefanie Hurth & Jörn Weisenberger chefredaktion@launi.me

ANFÄNGLICH.

ANFÄNGLICH.


Dich interessiert, was in Deutschland und der Welt so vor sich geht und hättest Lust darüber in der La.Uni zu schreiben? Dann melde dich bei uns! Wir suchen ab sofort jemanden für unsere ShortNews. Schreib an: chefredaktion@launi.me

Termine im Sommersemester 2012 16.04.: Veranstaltungsbeginn im SS 12 17.04.: Kneipentour der Fachschaft Sopäd. Los geht es um 20 Uhr am Reiter auf dem Rathausplatz. 25.04.: Atriumsfete 26.04.: Poetry Slam im Universum Kinocenter 28.04.-07.05.: Maimarkt auf dem Messplatz 02.05.: AStA-Infoveranstaltung zum Thema „Mietrecht . Los geht es um 18 Uhr im Seminarraum CIII, Raum 240. 08.-10.05.: StuPa-Wahl 2012 10.05.: AStA-Bewerbungsworkshop. Los geht es um 18 Uhr. Anmeldung unter: soziales@asta-landau.de 13.05.: Tag zur Nachhaltigkeit 2012 auf dem Rathausplatz 28.05.-02.06.: Pfingstferien 23.06.: Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei 02.-04.07.: Sommercafé 06.-08.07.: Landauer Sommer mit Studibühne 20.07.: Veranstaltungsende im SS 12

NEUIGKEITEN.

NEUIGKEITEN.

News-Redakteur/in gesucht.


WORDBONER.

WORDBONER.


EUIGKEITEN.

NEUIGKEITEN.

Neue Vortragsreihe „Gender in der Popkultur. Was denkt man in unserer Gesellschaft über das Thema „Geschlecht und welche Wertvorstellungen und Normen gibt es zu diesem Schlagwort? Um diese Fragen zu beantworten, lohnt sich ein genauerer Blick auf unsere Popkultur. Genau dies ist das Anliegen der Vorlesungsreihe „Gender in der Popkultur , die im Sommersemester 2012 im Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften jeweils donnerstags, 18.15 im Raum 005 der Roten Kaserne stattfindet. Sie ist die Fortsetzung der im Wintersemester 2011/12 von Prof. Kathleen Starck durchgeführten Reihe „Gender , in der referentinnen der Unversität Koblenz-Landau sprachen. Dieses Semester werden wissenschaftlerinnen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Forschung präsentieren und unter Beweis stellen, dass universitäre Forschung durchaus mit unser aller Alltag zu tun hat. Los geht s am 19.4.2012 um 17.30 mit einer Auftaktveranstaltung im Foyer der Roten Kaserne. Um 18.15 startet dann die eigentliche Reihe mit einem Vortrag von Juniorprofessor Gregor Schuhen von der Universität Gießen zu „Frau am Steuer Ungeheuer! Autofahren und Gender Trouble ‒ von Proust über Tarantino bis Madonna . Die Vorträge sind so konzipiert, dass sie sowohl für Studierende und die interessierte Öffentlichkeit als auch für Lehrende ansprechend und verständlich sind. Es sind alle herzlich eingeladen! Stefanie Hurth stefanie@launi.me

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist für die Studierenden kostenlos. Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Kneipentour der Fachschaft Sopäd. Die Fachschaft Sonderpädagogik veranstaltet am Dienstag, den 17.04. für alle angehenden Sopäd-Erstis und natürlich auch alle höheren Semester eine Kneipentour. Treffpunkt ist um 20 Uhr am Reiter auf dem Rathausplatz. Die Fachschaft Sopäd


Die „Landau Times sucht Unterstützung. Die Redaktion der „Landau Times plant im kommenden Semester eine neue Ausgabe der Anglistikzeitung „The Landau Times , wo ihr die Chance bekommt eure eigenen schriftstellerischen Werke zu veröffentlichen und kurze Artikel zu verfassen. Die „Landau Times ist eine studentische Zeitung des Fachbereichs Anglistik. Die Artikel sind in Englisch verfasst und drehen sich um Literatur, Kunst, Musik, Sprache und Kultur aus englischsprachigen Ländern. Die Zeitung hat immer ein übergeordnetes Thema. Das nächste wird „Homosexuality sein. Zudem geben wir Studenten die Möglichkeit eigene Werke (Gedichte und Kurzgeschichten) in allen Sprachen zu veröffentlichen. Diese Beiträge müssen nicht an das Thema gebunden sein. Falls ihr Lust habt eines eurer Werke zu veröffentlichen oder einen Artikel beizutragen, schreibt an: landautimes@gmx.de


Fragen, die die Welt bewegen. WAS IST EIGENTLICH DAS STUPA? Das Studierendenparlament (StuPa) ist ein Organ der verfassten Studierendenschaft und bildet die Legislative der studentischen Selbstverwaltung. Das StuPa wird direkt durch die Studierendenschaft einmal im Jahr (08.-10. Mai 2012) gewählt. Aktiv und passiv zur Wahl berechtigt ist jede(r) eingeschriebene Studierende am Campus Landau. Das StuPa hat folgende Aufgaben: • Kontrolle des AStA, des studentischen Haushalts, etc. • Haushaltsplanung des studentischen Haushalts • Unterstützung studentischer Projekte (wie z.B. die La.Uni, IPAS etc.) • Aufdecken und Beseitigen von Missständen • Für die Belange der Studierenden an der Universität und in der Öffentlichkeit eintreten Das StuPa tagt alle zwei Wochen in hochschulöffentlichen Sitzungen. Die Termine der Sitzungen hängen am Schwarzen Brett vor der Mensa aus und werden zudem auf der Homepage des StuPa www.stupa-landau.de und in der La.Uni bekannt gegeben. Zu den Sitzungen sind alle Studierenden, Dozenten und Mitarbeiter der Uni Landau herzlich eingeladen.

Dekanrunden im SS 2012. Anwesenheitskontrolle in den Vorlesungen, immer noch Probleme mit KLIPS oder du hast eine Idee, wie man deinen Studiengang verbessern könnte? Dann komm zu den Dekanrunden deines Fachbereichs! Wann: 23.04 ‒ 25.04.12 Wo: Am Campus. Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben. Markus Prinz, AStA-Referent für interne Hochschulpolitik

hopoin@asta-landau.de

EUIGKEITEN.

NEUIGKEITEN.


Tag zu Nachhaltigkeit (TzN) 2012. Im Jahr 2009 wurde das Projekt „Tag zur Nachhaltigkeit erstmals von Landauer Studenten ins Leben gerufen. Nach gründlicher Planung fand im Mai 2010 in Landau der „Tag zur Nachhaltigkeit statt, ein Aktionstag, bei dem mittels des Konzepts „Ecotainment spielerisch und informativ das Leitbild Nachhaltigkeit an alle Altersgruppen vermittelt wurde. Ziel war es, die Menschen für ihren Verbrauch der Umwelt und die Folgen unseres Eingreifens in die Natur zu sensibilisieren. Das Projekt bekam viel Zuspruch seitens der Bevölkerung und wurde mit einigen Auszeichnungen prämiert. Nun geht es in die zweite Runde! Am 13. Mai 2012 soll erneut der Versuch unternommen werden ein Event zu gestalten, das viele Menschen zusammen bringt und einen wesentlichen Beitrag leisten soll, Umweltbewusstsein in der Gesellschaft zu steigern. Stattfinden wird der TzN 2012 auf dem Rathausplatz in Landau ‒ wir bieten Euch neben jeder Menge Infos, Mitmachaktionen, ein buntes Bühnenprogramm, nachhaltige Stadtführungen, BioEssen und Getränke und und und... also kommt einfach vorbei! Neugierig geworden oder Lust mitzumachen? Näheres Infos zum aktuellen Planungsstand, den beteiligten Akteuren und Fotos vom letzten Mal findet Ihr auf unserer Homepage unter www. tag-zur-nachhaltigkeit.de. Wir freuen uns auf Euch! Euer Team des TzN 2012 tzn@uwi-landau.de


Kultur pur. Pause vom Alltag, eintauchen in eine andere Welt, Abstand von kommerziellen Unterhaltungsmedien - das alles bietet ein Besuch im Theater, im Ballett oder in der Oper. Umso mehr wundert es mich immer, wenn ich mich in einer solchen Veranstaltung befinde und das Publikum hauptsächlich nur aus älteren Menschen besteht. Ich gebe zu, dass der Anteil der über 40-jährigen Besucher hier in Landau etwas größer ist als in Karlsruhe oder Stuttgart. Trotzallem läuft einem kaum ein Jugendlicher oder Mitt-Zwanzigjähriger über den Weg. Jugendliche trifft man im Theater meist nur im Zuge einer schulischen Veranstaltung und sieht man diese mal nicht in einer Gruppe von zehn Leuten, dann sind die Eltern stets nicht weit. Doch woran liegt es, dass das Interesse an kulturellen Veranstaltungen der unter 40-Jährigen so gering ist? Besonders Studenten und Schüler mögen argumentieren, dass die Karten für solche Vorstellungen zu teuer sind. Das ist natürlich nicht zu leugnen. Denn oft sind die Plätze für den kleinen Geldbeutel nicht sehr einladend. Eine schlechte Sicht und Verrenkungskünste um den besten Blick auf die Bühne zu erhaschen, sind oftmals die Folge. Ein jeder, der nun aber schon Mal im Theater war, wird wissen, dass eine Vorstellung, sofern es sich nicht um eine Premiere handel, nie ganz ausverkauft ist. Man kann also die Gunst der Stunde nutzen und sich auf freie, bessere Plätze setzen. Oft trifft man auch auf Leute vor der Kasse, die ihren meist guten Tickets verkaufen wollen, da zum Beispiel ein Freund abgesprun-

RECHERCHIERT.


gen ist. Da kann es dann schon passieren, dass man auf Plätzen sitzt, die ursprünglich das Neunfache gekostet haben. Besonders hier in Landau sind die Last-Minute-Tickets zu erwähnen. Eine Viertelstunde vor Vorstellungsbeginn gibt es für Schüler, Studenten und Rentner die noch übrigen Karten zum Preis von jeweils fünf Euro. Das ist immer noch billiger als ein Kinobesuch und bietet eine tolle Liveatmosphäre. Wer nun Lust bekommen hat, sich in Schale zu werfen und mal ins Theaterhaus zu gehen, der findet hier Links: Kulturstadt Landau: www.landau.de Badisches Staatstheater Karlsruhe: www.staatstheater.karlsruhe.de Pfalztheater Kaiserslautern: www.pfalztheater.de Nationaltheater Mannheim: www.nationaltheater-mannheim.de Staatstheater Stuttgart: www.staatstheater-stuttgart.de

Katharina Engelhardt katharina@launi.me

ECHERCHIERT.


Nachruf. Die Meinungen über die fünfte Jahreszeit gehen meist sehr stark auseinander. Doch in meinem Freundeskreis ist das zum Glück anders und deshalb wird die närrische Zeit jedes Jahr gebührend gefeiert. Ich selbst freue mich jedes Mal aufs Neue wie ein kleines Kind auf die Tage, an denen man sich verkleiden darf, morgens ab 9:00 Uhr schon auf den Straßen Alkohol trinkt und man sich mit jedem daher gelaufen Cowboy, Zorro oder Ghost Buster unterhält als ob man sich schon Jahre lang kennt. Wer in dieser Zeit keine neuen Leute kennenlernt, keinen Spaß hat oder nüchtern ist, macht eindeutig etwas falsch. Oberste Regel jedoch ist: Suche nie den Partner oder die Partnerin fürs Leben in dieser Zeit! Man kann sich jeden Menschen schön saufen, deshalb glaube nie, dass der charmante Robin Hood von gestern Abend, nach einer gemeinsamen Nacht, immer noch der gut aussehende Held ist, der von den Reichen nimmt und den Armen gibt. Und nur weil jemand kreativ in seiner Kostüm-Wahl ist, heißt das nicht, dass er auch in anderen Lebenslagen kreativ ist. Kommen wir doch zu solch einem Exemplar. Fastnachtsonntag fand eine der größten Partys im Umkreis statt und die Eintrittskarten dafür hatten wir schon vor Wochen gekauft. Nachdem wir unsere Jacken abgaben, zog es uns direkt an die Bar. Sekt für die Damen und Cuba Libre für die Herren. Auf dem Weg in die große Halle entdeckten wir ein paar alte Schulfreunde, die uns baten, kurz auf sie zu warten während sie ihre Jacken abgeben und sich auch noch schnell etwas zu trinken besorgen. Wir fanden ein paar in die Ecke geschobene Tische und warteten dort auf den Rest. Keine zwei Minuten später setzte sich ein Typ im Boxerkostüm neben mich. Dass heißt, ein paar weite Sporthosen, halboffene Boxhandschuhe und einen satinroten Bademantel (oder wie auch immer man das nennt). Nachdem er ein paar schweigsame Sekunden neben mir saß, fragte er

NTNISSE.

LIPPENSTIFTERKEN


mich ob ich denn schon lange hier wäre. Da mich seine Kreativität mich anzusprechen total überwältigte, antwortet ich ihm und wir kamen ins Gespräch. Beziehungsweise er sprach! Er erzählte vom Vorglühen bei seinem „Kollegen und von seiner erst kürzlich beendeten Beziehung. Ohja, genau mein Thema. Kurz bevor ich schon abschalten wollte, fragte er mich „Willst du mit zu mir, ich wohn hier um die Ecke. Meine Freundin neben mir fing laut an zu lachen und ich bekam nur ein entsetztes „Jetzt?!? heraus. Er nickte kurz und meinte dann, dass es ja sowieso nicht besser werden kann und das hier ja sowieso nichts Großartiges mehr passieren würde. Dazu muss ich vielleicht sagen, dass es gerade mal 22:00 Uhr war, also stand der ganze Abend noch bevor. Höflich sah ich ihm in die Augen und machte ihm klar, dass ich ja noch nicht einmal seinen Namen wüsste und er auch nicht meinen. Und bevor er nicht die Höflichkeit besitzt mir einen Drink auszugeben, würde ich mit ihm nirgends hingehen. Panisch sprang er auf und wollte wissen, was ich trinke, aber just in diesem Moment kam der Rest von der Bar zurück und wir gingen in die große Halle tanzen. Der Typ kam mir zum Glück nicht nach und ich ging ihm die restlichen Stunden aus dem Weg. Ein erfolgreiches Semester euch allen, haut rein! Carolina Militis carolina@launi.me

IPPENSTIFTERKE

NNTNISSE.


LÖSBAR.

8 Sudenku. 1

3 7

7

9

6

6 7

5

1

2 6 8

4

2

1

ÖSBAR.

9

3 9

3

2

8

4 7

8

Merkding. In Rechter Ordnung Lerne Jesu Passion. Letzte Ausgabe:

Spuckst du nach Luv, kommt s wieder ruff. Spuckst du nach Lee, geht s in die See: Unterscheidung von Luv und Lee / Luv ist windzugewandt, Lee ist windabgewandt.

2

1


Kreuzende Wörter. Schiffstyp

Fluss in Belgien

chemisches Zeichen für Ruthenium

Stadt an der Augenfarbe Rhume

Kurzform: Katherina

wertlos

absolute Neuheit

Ausruf des Schauderns

deutsche Sportlerin

Abk. für Zitat

Geräusch

Abkürzung für klein

Duo

auf der ganzen Erde

Komponist

Abkürzung: Milliliter

spanische Stadt

lateinisch: Götter

Hacken

kurz für Nummer KFZ-Zeichen für den SchwalmEder- Kreis

aufgeweckt

Bruder von Wotan

Riedgras, Binsen

Maßeinheit

ein Umlaut

eine Gestalt aus "Zar und Zimmermann"

Abkürzung für ad acta KFZZeichen: Togo

Stadt in Russland

Sportlerin

weiblicher Vorname

Ort bei Gent

Tabaksorte

Pferdefuß

fade, geistlos

Heilmittel

fertig gebacken

Kfz-Zeichen für Lübben

Stadt in Schweden

Anrede

Abkürzung: Ruderclub

Abkürzung für North Dakota


LUB & STAGE.

CLUB & STAGE.

DIENSTAG ¦ 17.04.2012 LOGO LD ¦ SOWI ‒ PARTY ¦ 22.00 KARLSRUHE: Stadtmitte ¦ Terror and Death before Dishonor ¦ 20.00 Carambolage ¦ All You Can Dance ¦ DJ Mirsa ¦ 21.00 Jubez ¦ Lilly Dahab and Band ¦ 20.30 Scruffys Irish Pub ¦ Kiwi Keiths Hawkins ¦ 19.00 Walhalla ¦ Milonga ¦ Tango ¦ 21.00 MITTWOCH ¦ 18.04.2012 LOGO LD ¦ WELCOME TO LOGO ! - SEMESTERERÖFFNUNGSPARTY ¦ 22.00 FATAL LD ¦ KNEIPENABEND ¦ 21.00 PALMERS IRISH PUB LD ¦ KARAOKEPARTY ¦ ZEITLOS VOODOO LD ¦ SPORTLER-PARTY ¦ 22.00 KARLSRUHE: Brasil ¦ Discobrasil ¦ 22.00 Carambolage ¦ Little L. & Gäste ¦ Pop ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ Deine Mitte ¦ DJ Imanuel Cortez ¦ 80s vs. 90s ¦ 22.00 Jubez ¦ Richard Bargel + Klaus „Major Heuser and Band ¦ 20.30 Judie s Café ¦ Sean, Bär und Buchi ¦ Rock Pop ¦ 20.00 Liebstöckel ¦ House/Techno ¦ 21.00 Radio Oriente ¦ Jam Session ¦ 21.00 Topsy ¦ Gossip Night ¦ 80s/90s/House ¦ 21.00 Unverschämt ¦ E-Werk ¦ Dunkelbunter Special Mix ¦ DJ Rockdancer ¦ 21.00 DONNERSTAG ¦ 19.04.2012 LOGO LD ¦ WELCOME TO LOGO! ¦ GETRÄNKESPECIALS FÜR STUDIS & ERSTIS ¦ 22.00 KARLSRUHE: Tollhaus ¦ Nina Hagen Volksbeat ¦ 20.00 Carambolage ¦ Kids and Cats ¦ Alternative/Indierock ¦ 21.00 Die Stadtmitte ¦ Freudenhaus Sound Affairs feat. DJanes Cassiopeia/Anastasia T ¦ 22.00 Krokokeller ¦ Pop/Rock ¦ 23.00 Liebstöckel ¦ Highlights ¦ Best of Rock/Pop ¦ 22.00 Radio Oriente ¦ Letters from Dave feat. Anica ¦ Pop/Rock Alternative ¦ 21.00 Topsy ¦ Steffen Schumacher & Gäste ¦ Jazz ¦ 21.00 Alte Hackerei ¦ King Automatic ¦ Trash Blues Punk ¦ 21.00 FREITAG ¦ 20.04.2012 FATAL LD ¦ 2 // JACKS ¦ 21.00 LOGO LD ¦ WELCOME TO LOGO! ¦ GETRÄNKESPECIALS FÜR STUDIS & ERSTIS ¦ 22.00 VOODOO CLUB LD ¦ CLUB NIGHT ¦ 22.00 KARLSRUHE: Jubez ¦ Schrill im April Disco ¦ 23.00 Substage ¦ Kraftclub ¦ The World Dominion ¦ 20.00 Carambolage ¦ Tanz Paula Tanz! ¦ Herr Vorragend ¦ 21.00 Kippe ¦ Shakin Cats ¦ Rock n Roll der 50er ¦ 21.00 Gotec ¦ Tanztherapie ¦ 22.00 Krokokeller ¦ Sauna Tunes ¦ 23.00 Liebstöckel ¦ Club Night ¦ 22.00 Radio Oriente ¦ Ben Weekender ¦ From Kingston to Karlsruhe ¦ 21.00 Topsy ¦ Party Pur ¦ 22.00 Unverschämt ¦ Hardrock/Gothic/Metal ¦ Gothic/EBM ¦ 22.00 SAMSTAG ¦ 21.04.2012 COLOSSEUM LD ¦ MASH REVIVAL ¦ 22.00 FATAL LD ¦ HOLMES ¦ PERRY O PARSON ¦ 21.00 LOGO LD ¦ WELCOME TO LOGO! ¦ GETRÄNKESPECIALS FÜR STUDIS & ERSTIS ¦ 22.00 PIERROT LD ¦ DON MARTIN HOTS ¦ 21.00


RHUMBAR ¦ SALSA PARTY ¦ VOODOO LD ¦ HANNA HANSEN ¦ 22.00 KARLSRUHE: Tollhaus ¦ Roberto Fonseca ¦ Yo ¦ 20.00 ¦ Tanzab ‒ die erwachse Disko ¦ 22.30 Substage ¦ They might be stars Festival ¦ 21.00 Carambolage ¦ London Calling ¦ 21.00 Kippe ¦ Dawson¦ Alternative Rock ¦ 21.00 Radio Oriente ¦ Disco Fever ¦ 22.00 Gotec ¦ Killekill Labelnight ¦ 23.00 Topsy ¦ Die Legende lebt ¦ 22.00 SONNTAG ¦ 22.04.2012 KARLSRUHE: Tollhaus ¦ Manou Gallo ¦ 20.00 Jubez ¦ Glasperlenspiel + Support ¦ Gardenier ¦ 20.30 Radio Oriente ¦ Jam Session ¦ 21.00 Zusammengestellt von: Christine Roser kultur@launi.me & christine@launi.me


THEATER & CO.

THEATER & CO.

DIENSTAG ¦17.04.2012 KARLSRUHE: Badisches Staatstheater ¦ Eine Strasse, Lucile ¦ Dantons Tod ¦ 19.30 Kammertheater ¦ Die Made im Speck ¦ 19.00 MITTWOCH ¦ 18.04.2012 Gloria Kulturpalast LD ¦ Alle seine Entlein ¦ 10.00 + 14.00 KARLSRUHE: Badisches Staatstheater ¦ Zigeunerboxer ¦ 20.00 Cafe Palaver ¦ Klassik Nachtcafe ¦ 20.00 DONNERSTAG ¦ 19.04.2012 KARLSRUHE: Tollhaus ¦ PLATZDA- Strassentheaterfestival auf dem Gutenbergplatz ¦ 19.00 Jubez ¦5. Karlsruher Science Slam ‒ Girls Slam ¦ 20.00 Badisches Staatstheater ¦ Superman Ka ¦ 20.00 FREITAG ¦ 20.04.2012 GLORIA KULTURPALAST ¦ HEINZ GRÖNING ¦ 20.00 KARLSRUHE: Tollhaus ¦ PLATZDA- Strassentheaterfestival auf dem Gutenbergplatz ¦ 19.00 Jubez ¦ Schrill im April Gala ¦ 20.00 Badisches Staatstheater ¦ Jakob der Lügner ¦ 19.30 Kammertheater ¦ Altes Eisen ¦ 19.00 Theater die Käuze ¦ Das Martyrium des Piotr O Hey ¦ Absurdes Theater ¦ 19.30 Tanztheater Etage ¦ Nicht ich bin dick ¦ 19.30 Studentenhaus ¦ Eröffnung der Japantage ¦ 19.00 SAMSTAG ¦ 21.04.2012 KARLSRUHE: Badisches Staatstheater ¦ Momo ¦ 19.00 Tempel ¦ SXTN ¦ Premiere ¦ 20.30 ZKM ¦ T-B A21 Soundspace Tanztheater Etage ¦ Nicht ich bin dick ¦ 19.30 Kneipen der Altstadt ¦ Dirty old Town- Fest der Altstadtkneipen ¦ 20.00 Konzerthaus ¦ SWR3 Pop und Poesie ¦ 20.00 Fleischmarkthalle ¦ Tauschen statt Kaufen ¦ Swap à porter ¦ 12.00 SONNTAG ¦ 22.04.2012 Altes Kaufhaus LD ¦ Landauer Meisterkonzerte 2012 ¦ Franz Schubert ¦ 11.00 KARLSRUHE: Badisches Staatstheater ¦ Der Mann der die Welt ass ¦ 18.30 Zusammengestellt von: Christine Roser kultur@launi.me & christine@launi.me


EINWAND.

LEINWAND.

Take Shelter. Curtis LaForche lebt mit seiner Frau und ihrer sechsjährigen, tauben Tochter ein bescheidenes Leben in einer Kleinstadt in Ohio. Das Geld der jungen Familie ist ewig knapp, dennoch kommt man stets irgendwie über die Runden. Doch dann wird Curtis immer häufiger von schrecklichen Albträumen über einen apokalyptischen Sturm heimgesucht. Er entschließt sich, in seinem Garten einen Bunker zu bauen - ein Umstand, der nicht nur Samantha beunruhigt und verwirrt. Vielleicht ist Curtis ja auch krank - denn in seiner Familie gibt es eine Geschichte von Schizophrenie. LÄUFT IM UNIVERSUM KINOCENTER.


200 g weiche Butter 100 g Mascarpone 200 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 Prise Salz 5 Eier 500 g Mehl 1 Pck. Backpulver 50 g gehackte Mandeln 2 EL Kakaopulver Eierlikör Amaretto Schokoladenkuvertüre Fett und Paniermehl für die Form 1. Eine Kastenform fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Backofen auf 150 Grad vorheizen. 2. Butter, Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Salz mit einem Handrührgerät cremig rühren. Die Eier einzeln zugeben und unterrühren. 3. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und unterrühren. Eierlikör nach Belieben einrühren. 2/3 des Teiges in die Form geben. 4. Kakaopulver und Amaretto nach Belieben unter den restlichen Teig rühren und anschließend auf den hellen Teig in die Form geben. Mit einer Gabel spiralförmig durchziehen. 5. Im vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde backen. Anschließend 10 min in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und vollständig auskühlen lassen. Kuvertüre nach Packungsanleitung zubereiten und auf dem Kuchen verteilen. Bon Appétit! Stefanie Hurth

alexander@launi.me

TUDENTENFUTTER.

ZUTATEN:

STUDENTENFUTTER.

Marmorkuchen „Deluxe .


Montag 16.04.2012

VEGETARISCH

ABENDMENSA

Eiermuschelsuppe Rindergulasch „Ungarische Art Spätzle oder Semmelknödel Kaisergemüse oder Salat Dessert

Gemüsecremesuppe Hausgemachte Käsespätzle Salatteller Dessert

Erbsencremesuppe Schweinenacken „Dänische Art Teigwaren Salatteller Dessert

Broccolicremesuppe Brasilianische Reispfanne mit Gemüse Gemischter Salatteller Dessert

Grünkernsuppe Rote Tortelloni mit Spinatfüllung in Käsesoße Salatteller Dessert

Kerbelsuppe Blätterteigpastetchen mit frischen Champignons in Rahm Reis Gemischter Salatteller Dessert

Klare Fleischsuppe mit Einlage Picata Milanese in Käsehülle auf tomatisierten Spaghetti Salat Dessert

Minestrone Karotten-Bärlauchbratling mit Kräutersoße Püree oder Kroketten Kohlrabi in Rahm oder Salat Dessert

Kalbfleischcremesuppe Halbes Hähnchen vom Grill Pommes frites Salat Dessert

Klare Gemüsebrühe mit Einlage Riesenmarillenknödel mit Vanillesoße Dessert

kein Abendmenü

Dienstag 17.04.2012 Kräutercremesuppe Schweinesteak „Schweizer Art Pommes frites oder Reis Zucchinigemüse oder Salat Dessert Mittwoch 18.04.2012 Königincremesuppe Gefüllter Truthahnrollbraten Knödel oder Teigwaren Broccoli oder Salat Dessert Donnerstag 19.04.2012 Hühnersuppe mit Nudeln Bami Goreng „Indonesisches Nudelgericht Bunter Salatteller Dessert Freitag 20.04.2012 Klare Gemüsebrühe mit Einlage Seelachsfilet „Mediterrane Art Reis Salatteller oder Ratatouillegemüse Dessert oder Fleischgericht

ÖFFNUNGSZEITEN:

11.30-13.30 Uhr 17:30-18.30 Uhr

(Mo-Fr) (Mo-Do)

MENSALAND.

MENSALAND.


MPRESSUM.

IMPRESSUM. CHEFREDAKTION: Stefanie Hurth Jörn Weisenberger REDAKTION: Katharina Engelhardt Judith Hogen Erik Löbel Rosa Berktold Alexander Uhl Romina-Scarlett Altzschner Fabienne Mittmann Judith Wagner Ronja Großmann Raphaël Deslignes Christine Roser Carolina Militis Sabrina von Fernsen LAYOUT & GRAFIK: Jörn Weisenberger BILDHAFTES: Cover: Tim Voelter / jugendfotos.de BackCover: Jan-Hendrik Pauls / jugendfotos.de Im Heft: Maike Hoheisel / jugendfotos.de Sarah Baur / jugendfotos.de Frieder Knabe / jugendfotos.de Mihaila Despotovic / jugendfotos.de Sasse S. / jugendfotos.de Stefanie Hochschläger / pixelio.de Kurt Michel / pixelio.de Michael Grabscheit / pixelio.de Hartmuth Bendig / pixelio.de „PC-Warrior / pixelio.de Remo Kleiner / pixelio.de Simonie Hainz / pixelio.de Cornelia Menichelli / pixelio.de WORDBONER: Peter Kowalski / wordboner.com DRUCK: Gemeindebriefdruckerei Groß Ösingen AUFLAGE 2000 Stück

WERBUNG: Du möchtest in der La.Uni eine Anzeige schalten? Die richtige Adresse: chefredaktion@launi.me ONLINE: Du möchtest die La.Uni lieber als PDF oder E-Book? Geh auf www.LAUNI.me NEWSLETTER: Wer den Link zur aktuellen PDF/E-BookAusgabe sonntagabends als Erster haben möchte, schreibt bitte eine E-Mail an folgende Adresse: newsletter@launi.me MITARBEIT: Du möchtest gerne für uns texten, recherchieren, fotografieren oder uns mit Deinen guten Ideen unterstützen? Scheu Dich nicht und schreib uns: chefredaktion@launi.me REDAKTIONSSCHLUSS: Die La.Uni erscheint während des Semesters jeden Montag neu. Redaktionsschluss für eine Ausgabe ist immer Sonntag 24Uhr eine Woche zuvor. Text: .doc/x / .odt / .txt / .pdf Bilder: .jpeg / .tiff / .gif / .png / .bmp / .pdf KONTAKT: Fragen an die Redaktion bitte an: chefredaktion@launi.me RECHTLICHES: 1. Die von der La.Uni Redaktion bereitgestellten Informationen sind mit großer Sorgfalt erstellt worden, Fehler sind jedoch nicht völlig auszuschließen. Für Schäden durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen haften wir nicht. 2. Der Nachdruck und jegliche Verwendung von Text-, Grafik- oder Bildmaterial, auch nur in Auszügen, ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch die La.Uni Redaktion, respektive der rechtlichen Eigentümer, erlaubt. 3. Die namentlich gekennzeichneten Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. www.LAUNI.me www.twitter.com/LaUniNews GEDRUCKT AUF UMWELTPAPIER.


ANSICHTSSACHE. Beim Reiten erkennt man das Pferd, beim Reden den Menschen. INDIANISCHES SPRICHWORT

La.Uni No.119  

Weekly published UniversityMAG of University of Koblenz-Landau (Campus Landau) / Wöchentlich veröffentlichtes UniMAG der Universität Koblenz...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you