Unsere Gastgeber 2021

Page 9

9

Entdecken Sie das Weltnaturerbe Wattenmeer Das Wattenmeer der niedersächsischen Nordseeküste ist seit

Wandern Sie bei Ebbe auf dem Meeresgrund und entdecken Sie die

1986 als Nationalpark geschützt. Es ist mit 345.000 Hektar

Vielfalt seiner Bewohner von klein bis groß! Die wechselnden Gezei-

der zweitgrößte Nationalpark Deutschlands.

ten Ebbe und Flut machen es möglich, weit ins Watt hinein oder vom

Mit der Anerkennung des deutsch-niederländisch-dänischen

Festland aus mit einem staatlich geprüften Wattführer auf direktem

Wattenmeeres als UNESCO-Weltnaturerbe wurden schließlich

Weg zu einer Insel zu wandern. Freuen Sie sich auf einen Spazier-

die jahrelangen erfolgreichen Schutzbemühungen belohnt.

gang der anderen Art. •

Die UNESCO als internationale Organisation der Vereinten

Ein Schaufenster in die Natur des Wattenmeeres bieten die 18

Nationen verwaltet das Welterbe der Menschheit, das sich aus

Nationalparkhäuser und Besucherzentren entlang der Küste und auf •

dem Weltnatur- und Weltkulturerbe zusammensetzt. Als Welter

den Inseln.

werden einzigartige Naturphänomene und Kulturleistungen ausgezeichnet, welche von außergewöhnlicher Bedeutung sind.

• Interessante Einblicke in Natur und Naturschutz und weitere Informationen des Wattenmeeres gewähren die Nationalparkhäuser an der •

Das Wattenmeer, mal weit, platt und immer sehr lebendig.

Küste und auf den Inseln. •

Es ist so einzigartig, weil es eine der letzten Naturlandschaften ist, die von Eingriffen der Menschen verschont blieb.

Warum gibt es Ebbe & Flut? Die Gezeiten.

Dieser Reichtum an Leben bedarf des besonderen Schutzes, darum ist das niedersächsische Wattenmeer auch als UNESCO

Der Grund für Ebbe und Flut ist die Anziehungskraft, die der Mond

– Biosphärenreservat anerkannt. Bewohner und Besucher leben

auf die Wassermassen der Erde ausübt. Der Mond zieht das Wasser

hier im Einklang. Eine äußerst große biologische Vielfalt aus

an wie ein Magnet. Dies nennt man auch Gezeiten. Von einem

Flora und Fauna ist dem Wattenmeer zu zuschreiben.

Niedrigwasser zum nächsten vergehen zwölf Stunden. Somit

Grund dafür ist die große Ausdehnung und die hohe Dynamik

wechseln sich Ebbe und Flut im sechs stündigen Rhythmus ab.

des Wattenmeeres, die eine Vielzahl von verschiedensten Lebensräumen schafft. Mehr als sechs Millionen Zugvögel

ecke das UNESCO aturerbe Wattenmeer nutzen gleichzeitig das Wattenmeer als Rast-, Mauser- und

Überwinterungsgebiet. Auch Fische, die zum Laichen Fluss-

Systeme benötigen, nutzen das Weltnaturerbe als Zwischenstation. Seehunde haben auf den Sandbänken des Wattenmeeres ihre Ruhe-, Wurf- und Aufzuchtsplätze. Zudem ist die ehemals ausgerottete Kegelrobbe wieder ins niedersächsische Wattenmeer zurückgekehrt.


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.