Issuu on Google+

2010

Bhutan Rajasthan Ladakh Zanskar Sikkim Kaschmir Tibet

Nepal

Mustang

HFT Himalaya Fair Trekking Gistlstr. 84 路 82049 Pullach im Isartal Tel.: 089/600 600 00 路 Fax: 089/600 600 01 info@himalaya.de www.himalaya.de


Himalaya Fair Trekking




Himalaya Fair Trekking

Liebe Trekking- und Abenteuerfreunde! Wir freuen uns, Ihnen im kommenden Jahr 2010 zusätzlich zu unseren bewährten und beliebten Treks durch Nepal wieder einige neue Ziele und Touren vorstellen zu dürfen. Dabei handelt es sich um Reisen nach Spiti und Garwal, im indischen Teil des Himalaya, sowie nach Bhutan. Hier führen wir Sie über einen erst kürzlich für Touristen eröffneten Grenzübergang, so dass nun eine echte Durchquerung des wunderschönen Landes möglich ist. Des Weiteren bieten wir ab sofort, eine stabile Sicherheitslage vorausgesetzt, eine Reise nach Kaschmir in das touristisch fast vergessene Tal von Srinagar mit dem Dal-See und Übernachtung auf einem der legendären Hausbooten im englischen Kolonialstil an. Ein auf vielfachen Wunsch wieder aufgenommenes Ziel ist der nordindische Wüstenstaat Rajasthan. Lassen Sie sich dort auf einer Rundreise faszinieren von prunkvollen alten Königspalästen, mittelalterlichen Städten und farbenprächtigen Märkten sowie, als Highlight, einem mehrtägigen Kameltrekking durch die Wüste Thar. Auch in all unseren neuen Zielgebieten arbeiten wir mit erstklassigen örtlichen Agenturen zusammen, so dass wir Ihnen auch hier den gewohnt guten Service von Himalaya Fair Trekking garantieren. Neben den angebotenen Reisen und Terminen planen und organisieren wir natürlich auch gerne Ihre ganz individuelle Traumreise zu Ihrem Wunschtermin. Eine weitere gute Nachricht: Wir haben mit besonders spitzen Stift kalkuliert und unsere günstigen Preise, mit nur wenigen Ausnahmen, auf dem aktuellen Niveau beibehalten. Nun aber genug der Vorrede. Viel Spaß beim Blättern, Planen und Träumen wünscht Ihnen wie immer Ihr

Paul Nicolini




Himalaya Fair Trekking

Sadhu in Pashupatinath, Kathmandu

Kloster Tengpoche, Everest-Gebiet




Himalaya Fair Trekking

Was Sie in unserem Katalog erwartet Körperliche Voraussetzungen, Schwierigkeitsgrade............................................................................................................ 4 Kurzinformationen zu unseren Reisezielen Nepal ................................................................................................................................................................................... 5 Unser Team in Kathmandu................................................................................................................................................... 6 Tibet und Bhutan.................................................................................................................................................................. 7 Sikkim, Darjeeling, Ladakh & Rajasthan.............................................................................................................................. 8 Unsere Leistungen ...............................................................................................................................................................9 Nepal: Annapurna, Langtang & Manaslu Annapurna Runde classic..........................................................................................................21 Tage............................ 11 Kleine Annapurna Runde .........................................................................................................16 Tage............................ 12 Annapurna Runde plus Annapurna Base Camp........................................................................28 Tage............................ 13 Annapurna Base Camp..............................................................................................................16 Tage............................ 14 Annapurna Base Camp und Safari.............................................................................................21 Tage............................ 15 Nepal zum Kennenlernen – Trekking, Safari und Kultur............................................................15 Tage............................ 17 Langtang und die heiligen Seen von Gosainkund......................................................................16 Tage............................ 18 Langtang, Gosainkund und Helambu.........................................................................................21 Tage............................ 19 Rund um den Manaslu...............................................................................................................22 Tage............................ 20 Rund um den Manaslu und über den Mesokanto Pass nach Jomosom .................................29 Tage............................ 21 Nepal: Das Everest-Gebiet Leichte Treks im Everest-Gebiet................................................................................................15 Tage............................ 23 Everest Base Camp classic........................................................................................................29 Tage............................ 24 Kleine Khumbu Runde: Von Lukla zum Everest Base Camp.....................................................22 Tage............................ 25 Everest Base Camp direkt..........................................................................................................18 Tage............................ 27 Trek zum Gokyo Ri und Kloster Tengpoche...............................................................................16 Tage............................ 28 Über Kala Pattar und Chukhung Ri zum Island Peak (6190 m).................................................22 Tage............................ 29 Von Jiri zum Island Peak (6190 m).............................................................................................29 Tage............................ 30 Nepal: Dolpo, Mustang & Ostnepal Sagenhaftes Dolpo.....................................................................................................................26 Tage............................ 32 Das Königreich Mustang............................................................................................................18 Tage............................ 33 Trek durch das Königreich Mustang und zurück über den Thorong La . ...................................22 Tage............................ 34 Kangchendzönga Base Camp (neue Route)..............................................................................28 Tage............................ 35 Tibet Große Tibettour von Simikot zum Kailash und über Guge nach Lhasa.....................................29 Tage............................ 37 Unbekanntes Tibet - Von Lhasa zum Cho-Oyu und Everest Base Camp..................................22 Tage............................ 38 Sieben Tage Tibet und Wanderungen im Tal von Kathmandu....................................................17 Tage............................ 39 Bhutan Bhutan – Sikkim – Darjeeling, Mythische Orte im Himalaya......................................................15 Tage............................ 41 Trekking und Kultur im Land des Donnerdrachens....................................................................15 Tage............................ 42 Große Bhutan Durchquerung.....................................................................................................14 Tage............................ 44 Indien Ladakh – Auf dem Landweg nach Ladakh und Kaschmir..........................................................17 Tage............................ 47 Ladakh – Große Zanskar Durchquerung....................................................................................29 Tage............................ 48 Ladakh – Markha Valley Trek.....................................................................................................21 Tage............................ 49 Ladakh – Von Zanskar zum Stok Kangri (6150 m).....................................................................22 Tage............................ 50 Ladakh – Von Chilling zum Stok Kangri (6150 m)......................................................................17 Tage............................ 51 Sikkim – Trekking und Kultur im Reich des Kangchendzönga...................................................16 Tage............................ 52 Sikkim – Leichtes Trekking mit Blick auf 5 Achttausender........................................................17 Tage............................ 53 Spiti – Trek durch das ehemalige Königreich zwischen Ladakh und Tibet.................................22 Tage............................ 54 Garwal – Auf Pilgerwegen zum Nanda Devi Heiligtum, dem Quellgebiet des Ganges..............17 Tage............................ 56 Rajasthan – Kameltrekking durch die Wüste Thar und Rundereise...........................................16 Tage............................ 57 Anmeldung 59 Allgemeine Reisebedingungen




Himalaya Fair Trekking

Körperliche Voraussetzungen bei Trekkingtouren Fast alle angebotenen Treks können von einem einigermaßen trainierten Bergwanderer gut bewältigt werden. Auf den meisten Touren eingeplante Reservetage erlauben es, sich zwischendurch zu erholen. Dennoch, und das kennen Sie ja auch vom Wandern in unseren heimischen Bergen: Die hohen Pässe sowie einige der hohen Aussichtsberge erfordern neben einer guten Grundkondition auch eine Portion Willenskraft zur Bekämpfung des „inneren Schweinehundes“. Die Etappen ab ca. 3.500 m Meereshöhe sind so ausgelegt, dass eine optimale Akklimatisierung gewährleistet ist. Bei Einhaltung einer Steigrate von ca. 500 Höhenmetern pro Tag und zusätzlichen Akklimatisationstagen ist fast jeder gesunde Mensch in der Lage, sich diesen Höhen anzupassen.

Generell sollten Sie vor Ihrem Trek Ihren Hausarzt über Ihr Vorhaben informieren. Dies gilt besonders für herz- oder kreislaufgeschädigte Personen! Nutzen Sie diesen Besuch auch zur Auffrischung Ihrer Reiseapotheke. Den beschriebenen Tourenabläufen liegen durchschnittliche Witterungsverhältnisse und ein planmäßiger Ablauf zu Grunde. Nichtvorhersehbare Umstände wie schlechtes Wetter, Flugunregelmäßigkeiten oder Erfordernisse, die sich aus der Gruppe heraus ergeben, können ein Abweichen vom ursprünglichen Zeitplan erfordern.

Leicht, schwer, mittelschwer Was bedeutet das? Lesen Sie die Kriterien bitte aufmerksam durch und suchen Sie sich einen für Sie geeigneten Trek aus. Denn nur was wirklich passt macht Freude. Sicher können unsere Definitionen nicht dem persönlichen Empfinden eines jeden Einzelnen gerecht werden. Sie dienen als Orientierungshilfe. Für Ihre individuelle Beratung steht Ihnen unser Team jederzeit gern zur Verfügung.

Schwer: Auf schweren Treks sind Gehzeiten von 6 bis 8 Stunden oder länger die Regel. Es werden mehrfach Höhen von über 5.000 m erreicht. Zu überquerende Pässe erfordern Trittsicherheit. Die Treks führen oftmals in entlegene Gebiete, die Wege befinden sich teilweise in schlechtem Zustand. Sind technische Schwierigkeiten zu bewältigen, werden sie in der jeweiligen Tourenbeschreibung genannt.

Leicht: Als leicht stufen wir Treks ein, welche eine tägliche Gehzeit von 5 bis 6 Stunden nicht überschreiten. Es werden maximal 1.000 Höhenmeter an einem Tag bewältigt, und selbst das ist schon eher die Ausnahme. Die größten erreichten Höhen liegen deutlich unter 5.000 m. Technische Schwierigkeiten haben Sie nicht zu erwarten.

Mittelschwer: Die Gehzeiten betragen auch hier durchschnittlich 5 bis 6 Stunden täglich, doch können es bei einer Passüberquerung auch einmal 10 Stunden sein. Dabei werden bis zu 1.700 Höhenmeter an einem Tag aufgestiegen und absolute Höhen von über 5.000 m erreicht. Die dazu erforderliche Höhenakklimatisierung erfolgt während des Treks. Die Höhenanpassung geschieht durch langsames Aufsteigen und speziell eingeplante Akklimatisationstage. Einige Passagen können Trittsicherheit verlangen, hohe Pässe sind unter Umständen verschneit. Auch mittelschwere Touren haben bei Normalbedingungen keine größeren technischen Schwierigkeiten.



Schwere Hochtour: Bei Hochtouren, zum Beispiel der Besteigung des Island Peak, handelt es sich nicht mehr um einfache Trekkinggipfel, sondern um ernsthafte bergsteigerische Unternehmungen. Der geübte Umgang mit Seil, Pickel und Steigeisen ist ebenso Voraussetzung wie sicheres seilfreies Gehen in bis zu 30° steilem Firngelände. Steilere Passagen werden von den begleitenden „Climbing Sherpas“ mit Fixseilen versichert. Auch konditionell stellen diese Touren höhere Ansprüche als die übrigen Treks in diesem Katalog.


Himalaya Fair Trekking

Kurzinformation zu Nepal Visum:

Ausstellung in Deutschland oder bei der Einreise in Kathmandu. Ihr Reisepass muss noch mindestens sechs Monate nach Ende der Reise gültig sein!

Visumgebühr:

30 € für 30 Tage, gültig für mehrmalige Einreise. Zu beantragen beim zuständigen Konsulat in Deutschland oder, ggf. etwas billiger, bei der Ankunft am Flughafen in Kathmandu.

Landeswährung:

Nepalesische Rupie, 1 € ≈ 110 NR (Stand 09/2009) Tauschen können Sie nur in Nepal. In Kathmandu können Euro, US$ oder Schweizer Franken problemlos getauscht werden. Dies gilt auch für Reiseschecks.

Kreditkarten:

Nur eingeschränkt nutzbar. EC-Automaten gibt es in Kathmandu und Pokhara

Impfungen:

Es sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben (Stand 09/2009).

Impfempfehlung:

Thyphus, Hepatitis-A, Tetanus, Tollwut.

Im Terai: Malaria-Prophylaxe. Befragen Sie immer Ihren Hausarzt oder ein Tropeninstitut nach dem aktuellen Empfehlungsstand. Siehe auch www.fit-for-travel.de

Beste Reisezeit:

Nepal: Jan-Feb-Mar-Apr-Mai-Jun-Jul-Aug-Sep-Okt-Nov-Dez

Mustang: Jan-Feb-Mar-Apr-Mai-Jun-Jul-Aug-Sep-Okt-Nov-Dez

Klima Kathmandu, Nepal 1337 m NN

Phokara

Tem peratur (°C) 35

450 400 350 300 250 200 150 100 50 0

30 25 20 15 10 5 0

Niederschlag (m m )

Tem peratur (°C)

Niederschlag (m m )

35

900

30

800 700

25

600

20

500 400

15

300

10

200

5

100

0

0 Jan Feb Mar A pr Mai Juni Juli A ug Sep Okt Nov Dez

Jan Feb Mar A pr Mai Juni Juli A ug Sep Okt Nov Dez

Chitwan Tages höc hs ttemperatur

Tages höc hs ttemperatur

Tem peratur (°C)

Tem peratur Namche Bazaar (°C) 40 35

Nieders c hlag in mm

Niederschlag (m m )

30

20

25

15

20 15

10

10

5

5 0

0 -5

Tages tief s ttemperatur

1,2 1 0,8 0,6 0,4

Jan Feb Mar A pr Mai Juni Juli A ug Sep DezA pr Jan Okt FebNovMar

Tages höc hs ttemperatur -10

0,2

Tages tief s ttemperatur

Tages höc hs ttemperatur

0

Tages tief s ttemperatur

Nieders c hlag in mm

Niederschlag (m m ) Chitwan 600 Tem peratur (°C) 40

500

Niederschlag (m m ) 600

400

35 30

500

300

25

400

200

20 15

300 200

100

10 5

100

0

0

Mai Juni Juli A ug Sep Okt Dez Jan Nov Feb Mar A pr Mai Juni Juli A ug Sep Okt Nov Dez

Tages höc hs ttemperatur

Tages tief s ttemperatur

Tages tief s ttemperatur

Nieders c hlag in mm

0

Nieders c hlag in mm




Himalaya Fair Trekking

Unser Team in Kathmandu

Auf Zelt-Treks setzt sich ein Team wie folgt zusammen: Ein gut Englisch sprechender Führer, der Ihnen immer und für alle Fragen zur Verfügung steht. Ein Koch, der für abwechslungsreiche und gute Verpflegung sorgt. Eine ausreichende Anzahl an Trägern für Zelte, Campingausstattung, Küchenausrüstung und jeweils (maximal) 15 kg Ihres persönlichen Gepäcks. Außerdem ein Sherpa, der immer einige Stunden voraus wandert und sich um die Lebensmittelbeschaffung, Lagerplätze oder Unterkünfte in Lodges kümmert. Um Dinge wie geeignete Lagerplätze, Zeltaufbau, Kochen, Spülen, Orientierung und natürlich den Gepäcktransport kümmern sich also Ihre nepalesischen Begleiter. Sie und Ihr Tagesrucksack können sich ganz auf die Landschaft, die Menschen und aufs Fotografieren konzentrieren.



Auch auf unseren Lodge-Treks begleitet Sie ein gut Englisch sprechender Führer sowie Träger für bis zu 15 kg Ihres persönlichen Gepäcks. Ein so genannter „Runner“ eilt voraus und bestätigt die reservierten Betten. Gegessen wird in den jeweiligen Unterkünften oder unterwegs. Worauf Sie sich sonst noch freuen können, lesen Sie bitte auf den nun folgenden Seiten.


Himalaya Fair Trekking

Kurzinformation zu Tibet Visum:

Sie benötigen ein Chinesisches Visum sowie ein Tibet Travel Permit. Die Beantragung erfolgt durch HFT. Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate nach Ende der Reise noch gültig sein.

Visumgebühr:

China Visum & Tibet Travel Permit sind im Reisepreis enthalten.

Landeswährung:

Yuan, 1 € ≈ 10 CNY (Stand 09/2009). Tauschen können Sie auch in Deutschland, bessere Kurse erhalten Sie in Tibet oder Nepal. Empfohlene Währung zum Tausch sind US$ und Euro.

Kreditkarten:

Nur eingeschränkt nutzbar, Bargeldabhebung auf Banken zum Teil möglich.

Impfungen:

Es sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben (Stand 09/2009).

Impfempfehlung:

Thyphus, Hepatitis-A, Tetanus, Tollwut. Befragen Sie immer Ihren Hausarzt oder ein Tropeninstitut nach dem aktuellen Empfehlungsstand. Siehe auch www.fit-for-travel.de

Beste Reisezeit:

Jan-Feb-Mar-

Apr-Mai-Jun-Jul-Aug-Sep-Okt-Nov-Dez

Kurzinformation zu Bhutan Visum:

Sie benötigen ein Visum. Die Beantragung des Visums erfolgt durch HFT. Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate nach Ende der Reise noch gültig sein.

Visumgebühr:

Im Reisepreis enthalten.

Landeswährung:

Ngultrum, 1 € ≈ 69 BTN (Stand 09/2009). Tauschen können Sie nur in Bhutan. Empfohlene Währung ist der US$.

Kreditkarten:

Nur eingeschränkt nutzbar.

Impfungen:

Es sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben (Stand 09/2009).

Impfempfehlung:

Thyphus, Hepatitis-A, Tetanus. Befragen Sie immer Ihren Hausarzt oder ein Tropeninstitut nach dem aktuellen Empfehlungsstand. Siehe auch www.fit-for-travel.de

Beste Reisezeit:

Jan-Feb-

Mar-Apr-Mai-Jun-Jul-Aug-Sep-Okt-Nov-Dez Chitwan

Klima

Niederschlag Yatun/Thimpu, Bhutan (m m )

Tem peratur

Lhasa, Tibet (°C) 3685 m NN

2987 m NN

40

600

Niederschlag (m m )

35

Niederschlag (m m )

500

30

30

140

25

25

25

20

120

20

20

100

15

80

10

200

80

60

5

100

60

40

0

15

15

10

10

5

5

0 -5

1

2

3

-10

4

5

6

7

08

9

11

12

1

20 0

Tages tief s ttemperatur

Nieders c hlag in mm

Tages höc hs ttemperatur

120

300

2

3

Jan Feb Mar A pr Mai Juni Juli A ug Sep -5 Okt Nov Dez

-15 Tages höc hs ttemperatur

10

140

400

4

0

100

40 5

6

7

8

9

-10

11

12

20 0

Tages höc hs ttemperatur

Tages tief s ttemperatur

10

Tages tief s ttemperatur

Nieders c hlag in mm

Nieders c hlag in mm




Himalaya Fair Trekking

Kurzinformation zu Indien: Darjeeling, Sikkim, Rajasthan, Ladakh Visum:

Sie benötigen ein Visum für Indien. Die notwendigen Formulare erhalten Sie von uns, die Beantragung erfolgt durch Sie selbst. Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate nach Ende der Reise noch gültig sein. Erforderliche Sondergenehmigungen beantragt HFT.

Visumgebühr:

ca. 60 € für 30 Tage

Landeswährung:

Indische Rupie, 1 € ≈ 69 IR (Stand 09/2009). Tauschen können Sie auch in Deutschland, bessere Kurse erhalten Sie in Indien. Empfohlene Währung zum Tausch ist der US$.

Kreditkarten:

Nur eingeschränkt nutzbar, EC-Automaten in in allen größeren Städten vorhanden.

Impfungen:

Es sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben (Stand 09/2009).

Impfempfehlung:

Thyphus, Hepatitis-A, Tetanus, Tollwut. Außerdem ist eine Malariaprophylaxe empfehlenswert. Befragen Sie immer Ihren Hausarzt oder ein Tropeninstitut nach dem aktuellen Empfehlungsstand. Siehe auch www.fit-for-travel.de

Beste Reisezeit:

Sikkim und Darjeeling:

Mar-Apr-Mai-Jun-Jul-Aug-Sep-Okt-Nov-Dez Rajasthan: Jan-Feb-Mar-Apr-Mai-Jun-Jul-Aug-Sep-Okt-Nov-Dez Ladakh: Jan-Feb-Mar-Apr-Mai-Jun-Jul-Aug-Sep-Okt-Nov-Dez Jan-Feb-

Klima

Chitwan Niederschlag (mLadakh m)

Tem peratur Darjeeling (°C) 2127 m NN

3506 m NN

40

Tem peratur (°C) 25

35 30

20

25

15

20

10

15

5

10

0

5

600 Niederschlag (m m )

Tem peratur (°C)

800 700 600 500 400 300 200 100 0

500

30

400

25 20

300

15

200

10 5

100

0 -5

Ja n Fe b Ma r A p r Ma i Ju n i Ju li A u g S e p O kt No v De z

0

-10

1

2

3

0

4

5

6

Jan Feb Mar A pr Mai Juni Juli A ug Sep Okt Nov Dez -15

Tages höc hs ttemperatur



Tages tief s ttemperatur

Nieders c hlag in mm

7

8

9

10

11

12


Himalaya Fair Trekking

Leistungen bei Reisen nach Nepal  Flug ab München oder Frankfurt mit Gulf Air, Qatar Air oder Etihad, selten mit einer anderen Liniengesellschaft.  Während des Treks: Frühstück, Mittag- und Abendessen  Unterbringung während des Treks in Zwei- oder Mehrbettzimmern, selten nur in Lagern  Transport von bis zu 15 Kilo Ihres Gepäcks durch Träger oder Tragtiere  Englisch sprechender Führer  Flughafentransfer in Kathmandu in Ihr Hotel und zurück  Sämtliche Flüge oder Fahrten innerhalb Nepals zu den Ausgangspunkten der jeweiligen Tour  Hotelübernachtungen vor und nach dem Trek im DZ mit Frühstück in 3-Sterne-Hotels  Einzelreisende bekommen, falls gewünscht und möglich, ohne Aufpreis ein „halbes Doppelzimmer“  Trekking- und Climbingpermits, Nationalparkgebühren und, wo erforderlich, Begleitoffizier  Unsere Gruppengrößen bewegen sich im Normalfall zwischen 4 und 10 Teilnehmern  Reisepreissicherungsschein (Insolvenzschutz)

Bei Zelttreks  Je 2 Personen im 3-Personenzelt inklusive Schlafmatten und voller Verpflegung  Abgekochtes oder gefiltertes Wasser, Tee oder Kaffee zu den Mahlzeiten und für unterwegs  Koch und Küchenhelfer während des Treks  Alle übrigen Leistungen wie oben

Nicht eingeschlossene Leistungen  Innerdeutsche Bahnzubringer (Rail & Fly): Gulf Air und Qatar Air ab 40 €, andere Gesellschaften auf Anfrage  Innerdeutsche Zubringerflüge: nach Verfügbarkeit  Einzelzimmer- oder Einzelzeltzuschläge  Visum für Nepal (ca. 40 €)  Persönliche Versicherungen wie Reiserücktritts-, Auslandskrankenversicherung. Günstige Angebote finden Sie über einen Link auf unserer Homepage www.himalaya.de.  Warme Mahlzeiten in Kathmandu und Pokhara  Trinkgelder (ca. 3 € pro Reisetag)  Getränke bei Lodgetreks

Rabatte  Gruppenrabatte auf Anfrage

Leistungen bei Reisen nach Tibet, Bhutan, Indien Die Leistungen finden Sie unter der jeweiligen Reise detailliert aufgeführt.

Zusatzbemerkung zu Reisen nach Tibet Für Leistungen, die auch chinesischer Seite auf Grund kurzfristiger behördlicher Verbote oder Erlasse nicht erbracht werden können, besteht kein Anspruch auf Ersatz. Natürlich werden wir uns um eine gleichwertige Ersatzleistung bemühen, ein rechtlicher Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Gleiches gilt für witterungsbedingte Änderungen sowie Vorkommnisse technischer Natur. Nach Regenfällen kann es zum Beispiel durch Erdrutsche zu Straßenblockaden kommen. In solchen Fällen unter Umständen entstehende Extrakosten (z. B. für Träger) sind nicht im Preis enthalten. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass solche Vorkommnisse eher Ausnahmen darstellen.




Himalaya Fair Trekking

Khali Ghandaki Tal mit Dhaulagiri

Unterwegs zum Annapurna Base Camp

10


Himalaya Fair Trekking

Annapurna Runde classic Tour Code: 103 Lodgetrek 21 Tage, mittelschwer Höchster Punkt: Thorong La, 5416 m Immer noch einer der schönsten Treks weltweit. Von subtropischen Tälern bis ans ewige Eis der Achttausender. Zu beiden Seiten des Khali Ghandaki Tals, dem tiefsten Durchbruchstal der Erde, stehen Dhaulagiri und Annapurna nur 30 km voneinander entfernt.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland – Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt nach Beshi Sahar (790 m) Beginn des Treks, Übernachtung in Baundanda (1300 m) Tal (1800 m) Chame (2700 m) Pisang (3200 m) Manang (3400 m Akklimatisationstag Lattar / Yak Kharka (4000 m) Thorong Phedi (4500 m) Über den Thorong La (5416 m) nach Muktinath (3800 m) Ruhe- und Besichtigungstag oder Abstieg nach Kagbeni (2800 m) Tukuche (2600 m) Ghasa (2000 m) Tatopani (1100 m) Gorepani (2800 m) Poon Hill (3200 m), Biretanti (1100 m), Pokhara, Phewa See (850 m) Ruhetag in Pokhara am Phewa See Rückfahrt nach Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

12.02.2010

1890 €

17.09.2010

1990 €

19.02.2010

1990 €

24.09.2010

1990 €

26.02.2010

1990 €

01.10.2010

1990 €

05.03.2010

1990 €

08.10.2010

1990 €

19.03.2010

1990 €

15.10.2010

1990 €

26.03.2010

1990 €

22.10.2010

1990 €

02.04.2010

1990 €

29.10.2010

1990 €

09.04.2010

1990 €

05.11.2010

1990 €

16.04.2010

1990 €

12.11.2010

1990 €

24.04.2010

1990 €

19.11.2010

1990 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

11


Himalaya Fair Trekking

Kleine Annapurna Runde Tour Code: 109 Lodgetrek 16 Tage, mittelschwer Höchster Punkt: Thorong La, 5416 m Trek auf dem spektakulärsten Abschnitt der berühmten Annapurna Runde. Durch das Marshyangdi-Tal über den 5400 m hohen Thorong La zum Pilgerort Muktinath und nach Jomosom.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag

Abflugtag

12

Flug Deutschland – Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt nach Beshi Sahar (790 m) Beginn des Treks, Übernachtung in Baundanda (1300 m) Tal (1800 m) Chame (2700 m) Pisang (3200 m) Manang (3400 m Akklimatisationstag Lattar / Yak Kharka (4000 m) Thorong Phedi (4500 m) Über den Thorong La (5416 m) nach Muktinath (3800 m) Besichtigung der Tempelanlagen und Abstieg nach Jomosom (2800 m) Rückflug über Pokhara nach Kathmandu Reservetag Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

30.01.2010

1790 €

17.09.2010

1890 €

12.02.2010

1790 €

24.09.2010

1890 €

19.02.2010

1890 €

01.10.2010

1890 €

26.02.2010

1890 €

08.10.2010

1890 €

05.03.2010

1890 €

15.10.2010

1890 €

19.03.2010

1890 €

22.10.2010

1890 €

26.03.2010

1890 €

29.10.2010

1890 €

02.04.2010

1890 €

05.11.2010

1890 €

09.04.2010

1890 €

11.11.2010

1890 €

16.04.2010

1890 €

18.11.2010

1890 €

24.04.2010

1890 €

27.11.2010

1790 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €


Himalaya Fair Trekking

Annapurna Runde & Annapurna Base Camp Tour Code: 106 Lodgetrek 28 Tage, mittelschwer Höchster Punkt: Thorong La, 5416 m Nach der klassichen Annapurna Umrundung besuchen Sie noch das Annapurna Base Camp. Bestens akklimatisiert geniessen Sie von dort hautnah die fantastische Kulisse unzähliger Sechs-, Sieben- und Achttausender.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 23. Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag 27. Tag 28. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland – Nepal Ankunft in Kathmandu Kathmandu Fahrt von Kathmandu nach Beshi Sahar (790 m) Beginn des Treks, Übernachtung in Baundanda (1300 m) Tal (1800 m) Chame (2700 m) Pisang (3200 m) Manang (3400 m) Akklimatisationstag Lattar / Yak Kharka (4000 m) Thorong Phedi (4500 m) Über den Thorong La (5416 m) nach Muktinath (3800 m) Ruhetag oder Abstieg nach Kagbeni (2850 m) Tukuche (2600 m) Ghasa (2000 m) Tatopani (1150 m) Gorepani (2800 m) Poon Hill (3200 m), Tadapani (2590 m) Chomrung (2170 m) Himalaya Hotel (2870 m) Annapurna Base Camp (4130 m) Sinuwa (2360 m) Ghandrung (2000 m) Birtetanti (1100 m), Pokhara (850 m) Ruhetag in Pokhara am Phewa See Rückfahrt nach Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

2190 €

17.09.2010

2190 €

05.03.2010

2190 €

01.10.2010

2190 €

19.03.2010

2190 €

09.10.2010

2190 €

26.03.2010

2190 €

15.10.2010

2190 €

09.04.2010

2190 €

28.10.2010

2190 €

04.11.2010

2190 €

19.02.2010

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

13


Himalaya Fair Trekking

Annapurna Base Camp Tour Code: 101 Lodgetrek 16 Tage, leicht / mittel Größte Höhe: Annapurna Base Camp, 4130 m In solch kurzer Zeit kommen Sie nirgendwo so nah und spektakulär in die unmittelbare Nähe eines 8000ers! Vom Poon Hill aus sehen Sie neben der Annapurna und dem heiligen Berg Machapuchare noch den 8167 m hohen Dhaulagiri.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag

Abflugtag

14

Flug Deutschland – Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt nach Pokhara Kurze Fahrt nach Lumle und Beginn des Treks nach Deurali (2100 m) Über den Modi Khola (1340 m) nach Chomrong (2170 m) Sinuwa (2360 m) Himalaya Hotel (2920 m) oder Deorali (3230 m) Machapuchare Base Camp (3700 m) Annapurna Base Camp (4130 m) Sinuwa (2360 m) Über Gurajan nach Tadapani (2520 m) Gorepani (2800 m) Sonnenaufgang am Poon Hill (3200 m), Abstieg nach Hille (1480 m) Abstieg nach Biretanti (1100 m), Fahrt nach Pokhara, Phewa See (850 m) Fahrt nach Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

22.01.2010

1790 €

17.09.2010

1890 €

05.02.2010

1890 €

01.10.2010

1890 €

19.02.2010

1890 €

15.10.2010

1890 €

05.03.2010

1890 €

29.10.2010

1890 €

12.03.2010

1890 €

05.11.2010

1890 €

27.03.2010

1890 €

12.11.2010

1890 €

02.04.2010

1890 €

19.11.2010

1890 €

16.04.2010

1890 €

26.11.2010

1890 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag Hotel: 40 €


Himalaya Fair Trekking

Annapurna Base Camp & Safari Tour Code: 102 Lodgetrek 21 Tage, leicht / mittel Größte Höhe: Annapurna Base Camp, 4130 m Vom Eis der 8000er zu den Nashörnern und Tigern im immergrünen Dschungel von Chitwan. Erleben Sie die die unglaubliche Vielfalt und Schönheit Nepals.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt nach Pokhara Kurze Fahrt nach Lumle und Beginn des Treks nach Deurali (2100 m) Über den Modi Khola Fluss (1340 m) nach Chomrong (2170 m) Sinuwa (2360 m) Himalaya Hotel (2920 m) oder Deorali (3230 m) Machapuchare Base Camp (3700 m) Annapurna Base Camp (4130 m) Sinuwa (2360 m) Über Gurajan nach Tadapani (2520 m) Gorepani (2800 m) Sonnenaufgang am Poon Hill (3200 m), Abstieg nach Hille (1480 m) Abstieg nach Biretanti (1100 m), Fahrt nach Pokhara, Phewa See (850 m) Pokhara, Phewa See Fahrt nach Sauraha/Chitwan, Besuch der Elefantenfarm Dschungelsafari mit Elefantenritt und Kanufahrt Sauraha zur freien Verfügung Fahrt nach Kathmandu Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

22.01.2010

1890 €

17.09.2010

1990 €

05.02.2010

1990 €

01.10.2010

1990 €

19.02.2010

1990 €

15.10.2010

1990 €

05.03.2010

1990 €

29.10.2010

1990 €

12.03.2010

1990 €

05.11.2010

1990 €

19.03.2010

1990 €

12.11.2010

1990 €

02.04.2010

1990 €

19.11.2010

1990 €

16.04.2010

1990 €

26.11.2010

1990 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag Hotel: 40 €

15


Himalaya Fair Trekking

Machapuchare, 6997m, Annapurna-Gebiet

Manang, 3400 m, Annapurna-Gebiet

16


Himalaya Fair Trekking

Nepal zum Kennenlernen - Trekking, Safari und Kultur Tour Code: 119 Lodgetrek 15 Tage, leicht Größte Höhe: Poon Hill, 3200 m Ein faszinierender Querschnitt durch die landschaftliche und kulturelle Vielfalt Nepals. Neben einem 6-tägigen Trek im Annapurna-Gebiet besuchen Sie den Chitwan Nationalpark und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in und um Kathmandu.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Kathmandu, Besichtigung der Königsstädte Bhaktapur und Patan Flug nach Pokhara, Beginn des Treks bei Lumle, Übernachtung in Deorali (2100 m) Ghandrung (1950 m), sehr schöne Aussicht auf Machapuchare und Annapurna Tadapani (2630 m) Gemütlich hinauf nach Gorepani (2850 m) Sonnenaufgang am Poon Hill (3200 m), Abstieg nach Ulleri (2000 m) Abstieg nach Biretanti (1250 m), von dort Busfahrt nach Pokhara Pokhara, Phewa See (850 m) Fahrt nach Sauraha (200 m), Besuch der Elefantenfarm Dschungelsafari mit Elefantenritt, Kanufahrt und Dschungelwanderung Rückfahrt nach Kathmandu (1350 m) Kathmandu, Besichtigung der Tempel Swayambotnath und Pashupatinath Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

08.01.2010

1890 €

17.09.2010

1990 €

15.01.2010

1890 €

01.10.2010

1990 €

29.01.2010

1890 €

08.10.2010

1990 €

12.02.2010

1890 €

15.10.2010

1990 €

26.02.2010

1890 €

05.11.2010

1990 €

19.03.2010

1890 €

19.11.2010

1990 €

26.03.2010

1890 €

18.12.2010

1990 €

09.04.2010

1890 €

24.12.2010

1990 €

21.05.2010

1890 €

08.01.2011

1990 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

17


Himalaya Fair Trekking

Langtang und die heiligen Seen von Gosainkund Tour Code: 144 Lodgetrek 16 Tage, mittelschwer Größte Höhe: Gosainkund, 4420 m Besteigungsmöglichkeit des Tserko Ri, 4990 m. Wunderschöner Trek, abseits der großen Trekkingrouten, in einem der ursprünglichsten Gebiete Nepals.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag

Abflugtag

18

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt nach Syabru Beshi (1450 m) Trek nach Khanjung (2300 m) Lama Hotel (3050 m) Langtang (3430 m) Kloster Kyangjing (3750 m) Kloster Kyangjing (3750 m), Besteigungsmöglichkeit des Tserko Ri (4990 m) Gora Tbela (2950 m) Thulo Syabru (2220 m) Sing Gompa (3300 m) Gosainkund (4420 m) Ausflug zu den heiligen Seen, Abstieg nach Laurebina (3900 m) Dhunche (1960 m) Rückfahrt nach Kathmandu (1350 m) Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

15.01.2010

1690 €

17.09.2010

1690 €

05.02.2010

1690 €

01.10.2010

1790 €

19.02.2010

1790 €

15.10.2010

1790 €

05.03.2010

1790 €

29.10.2010

1790 €

12.03.2010

1790 €

05.11.2010

1790 €

19.03.2010

1790 €

12.11.2010

1790 €

02.04.2010

1790 €

26.11.2010

1790 €

16.04.2010

1690 €

26.12.2010

1790 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €


Himalaya Fair Trekking

Langtang, Gosainkund und Helambu Tour Code: 141 Lodgetrek 21 Tage, mittelschwer Größte Höhe: Surja La, 4600 m Besteigungsmöglichkeit des Tserko Ri, 4990 m Wunderschöner Trek, abseits der bekannten Routen, in einem der ursprünglichsten Trekkinggebiete Nepals. Die 7000er der Langtangkette sowie zahlreiche Klöster und Pilgerstätten bestimmen diesen abwechslungsreichen Trek.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu (1350 m) Fahrt nach Syabru Beshi (1450 m) Trek nach Khanjung (2300 m) Lama Hotel (3050 m) Langtang (3430 m) Kloster Kyangjing (3750 m) Kloster Kyangjing (3750 m), Besteigungsmöglichkeit des Tserko Ri (4990 m) Gora Tbela (2950 m) Thulo Syabru (2220 m) Sing Gompa (3300 m) Gosainkund (4420 m) Über den Laurebina Pass (4600 m) nach Phedi (4000 m) Tharepati (3600 m) Khutmunsang (2440 m) Chipling (2170 m) Mulkharka (1780 m) Sundarijal (1400 m), Fahrt nach Kathmandu (1350 m) Kathmandu Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

15.01.2010

1890 €

17.09.2010

1890 €

05.02.2010

1890 €

01.10.2010

1990 €

19.02.2010

1990 €

15.10.2010

1990 €

05.03.2010

1990 €

29.10.2010

1990 €

12.03.2010

1990 €

05.11.2010

1990 €

19.03.2010

1990 €

12.11.2010

1990 €

02.04.2010

1990 €

19.11.2010

1990 €

16.04.2010

1990 €

26.12.2010

1890 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

19


Himalaya Fair Trekking

Rund um den Manaslu Tour Code: 161 Zelttrek 22 Tage, mittelschweres Trekking Größte Höhe: Larkya La, 5250 m Zelttrek durch den Gurkha- und Lamjung Himal rund um einen der schönsten Achttausender Nepals.Tiefe Täler, hohe Berge und ursprüngliche, teils sehr tibetisch anmutende Dörfer prägen diesen Trek.

1. Tag 2. Tag . Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 1. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag

Abflugtag

20

Flug Deutschland – Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt von Kathmandu nach Arughat Beginn des Treks, Übernachtung in Khursani Bari (900 m) Machhi Khola (830 m) Jagat (1360 m) Filim (1590 m) Dang (1920 m) Nambrung (2380 m) Low Gaun (3180 m) Sama Gaun (3360 m) Akklimatisations-/Ruhetag Samdo (3900 m) Besteigung des Samdo Peaks (5100 m) oder zum Manaslu Base Camp Larkya-La Base-Camp (4390 m) Über den Larkya-La (5250 m) nach Bim Phedi (3630 m) Tilje (2240 m) Jagat (1290 m) Beshi Sahar (890 m) Rückfahrt nach Kathmandu Kathmandu, Reservetag Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

26.03.2010

2690 €

01.10.2010

2690 €

09.04.2010

2690 €

15.10.2010

2690 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 € Einzelzeltzuschlag: 70 €


Himalaya Fair Trekking

Rund um den Manaslu und über den Mesokanto Pass nach Jomosom

6000

Manaslu & Tilicho See

Eastern Pass und Mesokanto Pass, 5340 m

Larkya La, 5250 m

5000

Tour Code: 164 Zelt- und Lodgetrek

4000

28 Tage, mittelschwer Größte Höhen: Eastern Pass, 5340 m, Larkya La, 5250 m

3000 2000

Abwechslungsreicher Zelttrek, auf dem Sie gleich drei 8000er aus nächster Nähe sehen. Nach der Manaslu Umrundung geht es auf den Spuren der legendären Annapurna Erstbesteiger vorbei am 5000 m hoch gelegenen Tilicho-See nach Jomosom.

1. Tag 2. Tag . Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 1. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 2. Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag 27. Tag

Abflugtag 09.04.2010

1000 0 0

5

10

15

20

25

30

Flug Deutschland – Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt von Kathmandu nach Arughat Beginn des Treks, Übernachtung in Khursani Bari (900 m) Machhi Khola (830 m) Jagat (1360 m) Filim (1590 m) Dang (1920 m) Nambrung (2380 m) Low Gaun (3180 m) Sama Gaun (3360 m) Besteigung des Samdo Peaks (5100 m) oder zum Mansaslu Base Camp Akklimatisations-/Ruhetag Samdo (3900 m) Larkya-La Base-Camp (4390 m) Über den Larkya-La (5250 m) nach Bim Phedi (3630 m) Tilje (2240 m) Chame (2670 m) Pisang (3200 m) Kansgar (3770 m) Tilicho-See, Südcamp (4990 m) Über Eastern-Pass (5340 m) und Mesokanto-Pass (5120 m) zum Lager Kigh Kharka (4560 m) Abstieg nach Jomosom (2710 m) Reservetag Rückflug über Pokhara nach Kathmandu Kathmandu Abflugtag

Preis 3090 €

Abflugtag 15.10.2010

Preis 3090 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 € Einzelzeltzuschlag: 70 €

21


Himalaya Fair Trekking

H채ngebr체cke 체ber den Modi Khola

Aussicht vom Gokyo Ri, 5350 m, Everest-Gebiet

22


Himalaya Fair Trekking

Leichte Treks im Everest Gebiet, Königsstädte und Tempel im Tal von Kathmandu Tour Code: 122 Lodgetrek 15 Tage, leicht Größte Höhe: Mong, 3970 m Leichte Wanderung zum Kloster Tengpoche, einem der schönsten Orte weltweit, mit grandioser Aussicht auf die höchsten Berge der Erde.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Kathmandu, Besichtigung der Tempelanlage von Pashupatinath Flug Kathmandu - Lukla (2700 m), Übernachtung in Pakding (2600 m) Namche Bazaar (3450 m) Akklimatisationstag, Ausflug zum Kloster Thame (3800 m) Khumjung (3800 m) Mong (3970 m) und weiter nach Phortse (3840 m) Kloster Tengpoche (3870 m) Kloster Tengpoche, Ruhetag am schönsten Platz der Welt Namche Bazaar (3400 m) oder Monju (2650 m) Lukla (2700 m) Flug Lukla - Kathmandu Besichtigung der Königsstädte Patan und Bhaktapur Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

08.01.2010

1890 €

17.09.2010

1990 €

05.02.2010

1990 €

01.10.2010

2090 €

19.02.2010

1990 €

15.10.2010

2090 €

05.03.2010

1990 €

29.10.2010

2090 €

12.03.2010

1990 €

05.11.2010

2090 €

19.03.2010

1990 €

19.11.2010

2090 €

02.04.2010

1990 €

03.12.2010

2090 €

16.04.2010

1990 €

18.12.2010

2090 €

30.04.2010

1890 €

25.12.2010

2090 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

23


Himalaya Fair Trekking

Everest Base Camp classic Tour Code: 120 Lodgetrek 29 Tage, mittelschwer Größte Höhe: Kala Pattar, 5550 m, Everest Base Camp 5370 m Gokyo Ri, 5350 m, Cho La, 5400 m Auf der klassischen Route der großen Expeditionen zu den schönsten Aussichtsbergen des Solo Khumbu. Optimal akklimatisiert wandern Sie von den Reisterrassen der Vorberge bis ans ewige Eis der Achttausender. 1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 23. Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag 27. Tag 28. Tag 29. Tag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt von Kathmandu nach Jiri Shivalaya (1750 m) Bandar (2200 m) Sete (2600 m) Über den Lamjura-Pass (3530 m) nach Junbesi (2700 m) Über den Tragsindo-Pass (3070 m) nach Manedingma (2250 m) Poyan (2800 m) Pakding (2600 m) Namche Bazaar (3450 m) Akklimatisationstag, Ausflug zum Kloster Thame (3800 m) Khumjung (3800 m) Dole (4000 m) Machermo (4400 m) Akklimatisationstag Gokyo (4750 m) Besteigung des Gokyo Ri (5350 m ), Übernachtung in Na (4400 m); Phortse (3800 m)* Periche (4250 m)* Lobuche (4900 m)* Besteigung des Kala Pattar (5550 m), Übernachtung in Gorak Shep (5130 m) Everest Base Camp (5370 m), Übernachtung in Lobuche oder Dughla (4600 m) Pangpoche (3980 m) Namche Bazaar (3400 m) Lukla (2800 m) Reservetag Rückflug von Lukla nach Kathmandu Abflugtag

*Variante bei guten Verhältnissen: über den Cho-La (5400 m) nach Dzongla und Lobuche

Abflugtag

24

Preis

Abflugtag

Preis

12.02.2010

2290 €

17.09.2010

2390 €

26.02.2010

2390 €

01.10.2010

2390 €

05.03.2010

2390 €

15.10.2010

2390 €

19.03.2010

2390 €

22.10.2010

2390 €

02.04.2010

2390 €

29.10.2010

2390 €

16.04.2010

2390 €

06.11.2010

2390 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €


Himalaya Fair Trekking

Kleine Khumbu Runde - von Lukla über Gokyo zum Everest Base Camp Tour Code: 121 Lodgetrek 22 Tage, mittelschwer Größte Höhen: Gokyo Ri, 5400 m, Kalar Pattar 5550 m Cho La, 5350 m, Everest Base Camp, 5370 m Unser Klassiker durch die schönsten Ecken des Khumbu. Durch das wunderschöne Gokyo-Tal und, wenn möglich, über den spektakulären Cho La Pass, wandern Sie zum Kala Pattar und Everest Base Camp. 1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Flug Kathmandu - Lukla (2700 m), Übernachtung in Pakding (2600 m) Namche Bazaar (3450 m) Akklimatisationstag, Ausflug zum Kloster Thame (3800 m) Khumjung (3800 m) Dole (4000 m) Machermo (4400 m) Akklimatisationstag Gokyo (4750 m) Besteigung des Gokyo Ri (5350m ), Übernachtung in Na (4400 m)* Phortse (3800 m)* Periche (4300 m)* Lobuche (4900 m) Besteigung des Kala Pattar (5550 m), Übernachtung in Gorak Shep (5130 m) Everest Base Camp (5370 m), Übernachtung in Lobuche ( 4900 m) Pangpoche (3980 m) Namche Bazaar (3400 m) Lukla (2800 m) Rückflug nach Kathmandu Kathmandu, Reservetag Abflugtag

* Variante bei guten Verhältnissen: über den Cho-La (5400 m) nach Dzongla und Lobuche

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

19.02.2010

2290 €

17.09.2010

2290 €

05.03.2010

2290 €

01.10.2010

2290 €

12.03.2010

2290 €

08.10.2010

2290 €

19.03.2010

2290 €

15.10.2010

2290 €

26.03.2010

2290 €

22.10.2010

2290 €

02.04.2010

2290 €

29.10.2010

2290 €

09.04.2010

2290 €

05.11.2010

2290 €

23.04.2010

2190 €

12.11.2010

2290 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

25


Himalaya Fair Trekking

Sadhus in Pashupatinath, Kathmandu

Blick vom Cho La, 5400 m, Everest Gebiet

26


Himalaya Fair Trekking

Everest Base Camp direkt Tour Code: 123 Lodgetrek 18 Tage, mittelschweres Trekking Höchster Punkt: Kala Pattar, 5550 m Nicht nur das Base Camp, auch der Weg dorthin über das Kloster Tengpoche und den Kala Pattar werden Ihnen unvergesslich bleiben. Eine Tour auch für Trekker mit knappem Zeitbudget.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Flug Kathmandu - Lukla (2700 m), Übernachtung in Pakding (2600 m) Namche Bazaar (3450 m) Akklimatisationstag, Ausflug zum Kloster Thame (3800 m) Über Mong (3970 m) nach Phortse (3810 m) Pheriche (4250 m) Akklimatisationstag, Ausflug nach Chukhung (4700 m) Dugla (4600 m) Lobuche (4930 m) Besteigung des Kala Pattar (5550 m), Übernachtung in Gorak Shep (5130 m), Everest Base Camp (5370 m), Übernachtung in Dugla (4600 m) Depoche (3820 m) Über Tengpoche (3900 m) nach Namche Bazaar (3400 m) Lukla (2800 m) Rückflug nach Kathmandu Reservetag Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

20.02.2010

2090 €

18.09.2010

2090 €

20.03.2010

2090 €

02.10.2010

2090 €

10.04.2010

2090 €

16.10.2010

2090 €

24.04.2010

2190 €

13.11.2010

2090 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

27


Himalaya Fair Trekking

Trek ins Gokyo Tal und zum Kloster Tengpoche Tour Code: 124 Lodgetrek 16 Tage, mittelschwer Größte Höhe: Gokyo Ri 5350 m Für viele ist der Gokyo Ri der schönste und spektakulärste Aussichtsgipfel im Everest Gebiet. Das Kloster Tengpoche gilt als einer der schönsten Orte der Welt.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag

Abflugtag

28

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Flug Kathmandu - Lukla (2700 m), Übernachtung in Pakding (2600 m) Namche Bazaar (3450 m) Akklimatisationstag, Ausflug nach Khunde (3840 m) Dole (4000 m) Machermo (4400 m) Akklimatisationstag Gokyo (4750 m) Besteigung des Gokyo Ri (5350m ), Übernachtung in Luza (4400 m) Kloster Tengpoche (3890 m) Namche Bazaar (3450 m) Lukla (2800 m) Reservetag Rückflug nach Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

20.02.2010

2090 €

18.09.2010

2090 €

06.03.2010

2090 €

02.10.2010

2090 €

13.03.2010

2090 €

16.10.2010

2090 €

20.03.2010

2090 €

30.10.2010

2090 €

03.04.2010

2190 €

06.11.2010

2090 €

17.04.2010

2090 €

13.11.2010

2090 €

24.04.2010

2090 €

20.11.2010

2090 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €


Himalaya Fair Trekking

Über Kala Pattar und Chukhung Ri zum Island Peak Tour Code: 131 Zelt- und Lodgetrek 22 Tage, schwere Hochtour, mittelschweres Trekking Größte Höhen: Kala Pattar, 5550 m, Everest Base Camp, 5370 m, Chukhung Ri, 5400 m, Island Peak, 6190 m Nach einem Trek durch die schönsten Ecken des Solo Khumbu, wartet am Ende der Island Peak, ein Sechstausender für erfahrene Bergsteiger mit sehr guter Kondition. Die Tour ist auch ohne Gipfel buchbar!

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Flug Kathmandu - Lukla (2700 m), Übernachtung in Pakding (2600 m) Namche Bazaar (3450 m) Akklimatisationstag, Ausflug nach Khunde (3840 m) Über den Mong La (3970 m) nach Phortse (3810 m) Pheriche (4250 m) Dingpoche (4410 m) Lobuche (4930 m) Gorak Shep (5130 m) Everest Base Camp (5370 m), Übernachtung in Gorak Shep (5130 m) Besteigung des Kala Pattar (5550 m), Übernachtung in Dugla (4600 m) Chukhung (4700 m) Besteigung des Chukhung Ri (5400 m), Übernachtung in Chukhung (4700 m) Island Peak Base Camp (5100 m) Island Peak (6190 m) Island Peak, Reservetag Kloster Tengpoche (3900 m) Namche Bazaar (3400 m) Lukla (2800 m) Rückflug nach Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

26.03.2010

2690 €

16.09.2010

2690 €

09.04.2010

2690 €

01.10.2010

2690 €

15.10.2010

2690 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €

29


Himalaya Fair Trekking

Von Jiri zum Island Peak (6190 m) Tour Code: 132 Zelt- und Lodgetrek 29 Tage, schwere Hochtour, mittelschweres Trekking Größte Höhen: Kala Pattar, 5550 m, Everest Base Camp, 5370 m, Chukhung Ri, 5400 m, Island Peak, 6190 m Auf dem klassischen Trek zum Everest Base Camp erreichen Sie bestens akklimatisiert nach 3 Wochen das Basislager des Island Peak. Gipfelbesteigung nur für erfahrene Bergsteiger mit sehr guter Kondition. Auch ohne Island Peak buchbar.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 23. Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag 27. Tag 28. Tag 29. Tag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Fahrt von Kathmandu nach Jiri Shivalaya (1750 m) Bandar (2200 m) Sete (2600 m) Über den Lamjura-Pass (3530 m) nach Junbesi (2700 m) Über den Tragsindo-Pass (3070 m) nach Manedingma (2250 m) Poyan (2800 m) Pakding (2600 m) Namche Bazaar (3450 m) Akklimatisations- oder Ruhetag, Ausflug zum Kloster Thame (3800 m) Über den Mong La (3970 m) nach Phortse (3810 m) Pheriche (4250 m) Dingpoche (4410 m) Lobuche (4930 m) Gorak Shep (5130 m) Everest Base Camp (5370 m), Übernachtung in Gorak Shep (5130 m) Besteigung des Kala Pattar (5550 m), Übernachtung in Dugla (4600 m) Chukhung (4700 m) Besteigung des Chukhung Ri (5400 m), Übernachtung in Chukhung (4700 m) Island Peak Base Camp (5100 m) Island Peak (6190 m) Island Peak, Reservetag Kloster Tengpoche (3900 m) Namche Bazaar (3400 m) Lukla (2800 m) Rückflug nach Kathmandu Abflugtag

*Variante bei guten Verhältnissen: über den Cho-La (5400 m) nach Dzongla und Lobuche

Abflugtag

30

Preis

Abflugtag

Preis

19.03.2010

2890 €

17.09.2010

2890 €

02.04.2010

2890 €

01.10.2010

2890 €

15.10.2010

2890 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 €


Himalaya Fair Trekking

Kloster in Ladakh

Trekker im Everest-Gebiet

31


Himalaya Fair Trekking

Sagenhaftes Dolpo Tour Code: 199 Zelttrek 26 Tage, mittelschweres Trekking Größte Höhen: Kang La, 5240 m, Saldang La, 4960 m Eine der am wenigsten bekannten Regionen Nepals und des gesamten Himalaya. Besonders der Norden, das nur mit Sonderpermit zugängliche „Upper Dolpo“, ist stark tibetisch geprägt, ursprünglich und einsam.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 23. Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag

Abflugtag 30.04.2010

32

Abflug in Deutschland Ankunft in Kathmandu Flug von Kathmandu nach Nepalgunj, Übernachtung im Hotel Flug nach Juphal (2550 m), Trek nach Dunai (2239 m) Yelakot (2570 m) Cheur (3630 m) Cave (3840 m) Dho (4100 m) Dho, Akklimatisationstag Tok Kyu (4530 m) Über den Tshö La (4940 m) nach Chulung Sumna (4300 m) Ting-Kyu (4130 m) Shimen (3920 m) Über den Pamso La (4300 m) nach Koma (4170 m) Über den She La (4540 m) nach Saldang (3960 m) Über den Namgung La nach Namgung Phedi (4680 m) Über den Saldang La (4960 m) nach Shey Gompa (4280 m) Shey Gompa, Ruhetag Über den Kang La (5240 m) nach Kang La Phedi (4160 m) Ringmo (3630 m) Sepka (2750 m) Dunai (2230 m) Juphal (2550 m) Rückflug über Nepalgunj nach Kathmandu Reservetag Abflug in Kathmandu

Preis 3990 €

Abflugtag 24.09.2010

Preis 3990 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 40 € Einzelzeltzuschlag: 70 € Preis beinhaltet bereits das Sonderpermit für Upper Dolpo in Höhe von 700 US $ pro Person


Himalaya Fair Trekking

Kangchendzönga Base Camp Trek mit Dromo Sporn (6100 m) Tour Code: 172 Zelttrek 28 Tage, schwer Größte Höhen: Base Camp, 5140 m, Dromo Sporn, 6100 m Auf von nur wenigen Touristen begangenen Pfaden durch Ostnepal bis zum Fuße des dritthöchsten Berges der Welt. Reisterrassen, ausgedehnte Rhododendronwälder und ursprüngliche Dörfer prägen diessn Teil Nepals.

1. Tag 2. Tag . Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 1. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 2. Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag 27. Tag 28. Tag 29. Tag 0. Tag

Abflugtag 01.04.2010

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Flug nach Tumlingtar, Fahrt nach Chainpur (1260 m) und Trek nach Siddhakali (1000 m) Nundhaki (1600 m) Gupha Pokhari (2930 m) Gorja (2010 m) Mitling (890 m) Chirawa (1270 m) Sekathum (1660 m) Amjilassa (2510 m) Gyabla (2730 m) Ghunsa (3595 m) Akklimatisationstag Kambachen (4100 m) Lhonack (4790 m) Pang Pengma, Kangchendzönga Base Camp (5140 m) Erkundungsmöglichkeiten rund um das Base Camp bis zum 6100 m hohen Dromo Sporn Abstieg nach Lhonak (4790 m) Ghunsa (3500 m) Sinion Phedi (4200 m) Über den Sinion La (4660 m) und den Mirgin La (4600 m) nach Tseran (3870 m) Tagesausflug zum Oktang Base Camp (4730 m), Camp in Tseran Torontan (3410 m) Yamphudin (1670 m) Phungphung Danda (1795 m) Simbu (1850 m) Suketar (2420 m) Rückflug über Birantnagar nach Kathmandu Reservetag Abreisetag

Preis 3390 €

Abflugtag 08.10.2010

Preis 3390 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 50 € Einzelzeltzuschlag: 70 €

33


Himalaya Fair Trekking

Das Königreich Mustang Tour Code: 152 Zelttrek 18 Tage, mittelschwer Größte Höhen: mehrere Pässe über 4.200 m Reise in ein unbekanntes, geheimnisvolles Land zwischen Nepal und Tibet. Das stark tibetisch geprägte ehemalige Königreich ist erst seit 1992 für Touristen zugänglich und hat sich viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren können. Die Lage nördlich des Himalaya Hauptkamms erlaubt auch Touren im Sommer.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag

Abflugtag

34

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Transfer Kathmandu - Pokhara (850 m) Flug nach Jomoson (2710 m), Trek nach Kagbeni (2850 m) Chele (3050 m) Über den Soha La (3980 m) nach Syangpoche (3750m) Über den Muya La (3970 m) nach Tsarang (3500m) Besichtigung der Gompa und des Königspalasts von Tsarang, danach über den Eda La (3890 m) nach Lho Mantang (3760 m) Lho Mantang, Besichtigung des Königspalasts Lho Mantang, Besuch der Jampa, Thubchen & Chöde Tempel / Kloster Über den Lugri La (4200 m) nach Lo Ghekar (3800 m), auf Wunsch zu Pferde! Über Tsarang & den Khali Ghandaki nach Te (3370 m) Über den Narsing La (4100 m) nach Pee (3800 m) Muktinath (3650 m) oder über Tetang nach Kagbeni (2850 m) Zurück nach Jomoson (2710 m) Reservetag Flug über Pokhara nach Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

02.04.2010

3190 €

17.09.2010

3190 €

16.04.2010

3190 €

01.10.2010

3190 €

23.04.2010

3190 €

15.10.2010

3190 €

07.08.2010

3190 €

29.10.2010

3190 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 50 € Einzelzeltzuschlag: 60 € Preise inklusive Sonderpermit für Mustang (500 US $ pro Person)


Himalaya Fair Trekking

Trek durch das Königreich Mustang, zurück über den Thorong La Tour Code: 150 Zelt- und Lodgetrek 22 Tage, mittelschwer Größte Höhe: Thorong La, 5435 m Nach Ihrem Trek durch das nur von wenigen Touristen besuchte ehemalige Königreich Mustang erreichen Sie den bedeutenden Pilgerort Muktinath. Von dort gehen Sie entgegen der klassischen Annapurna Runde über den 5435 m hohen Thorong La auf einigen langen Etappen bis nach Beshi Sahar.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag

9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag

Abflugtag

Flug Deutschland – Nepal Ankunft in Kathmandu Transfer Kathmandu - Pokhara (850 m) Flug nach Jomoson (2710 m), Trek nach Kagbeni (2850 m) Chele (3200m) Über den Yemdo La (4000m) nach Syammonchen (3800m) Über den Nya La (4050m) nach Tsarang (3650m) Besichtigung der Gompa und des Königspalasts von Tsarang, danach über den Eda La (3890 m) nach Lho Mantang (3760 m) Lho Mantang, Besichtigung des Königspalasts Lho Mantang, Besuch der Jampa, Thubchen & Chöde Tempel / Kloster Über den Lugri La (4200 m) nach Lo Ghekar (3800 m) Über den Khali Ghandaki Fluss zum Lagerplatz bei Tangye (3240 m) Über den Cho La (4060 m) zum Lager oberhalb von Tetang (3600 m) Über den Gnyu La (4200 m) nach Muktinath (3800 m) Muktinath, Ruhe- und Reservetag mit Besuch der Tempelanlagen Über den Thorong La (5435 m) nach Yak Kharka (4000 m) Pisang (3200 m) Bagarchap (2160 m) Jagat (1300 m) Beshi Sahar (890 m) Rückfahrt nach Kathmandu Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

02.04.2010

3290 €

17.09.2010

3290 €

23.04.2010

3290 €

01.10.2010

3290 €

15.10.2010

3290 €

Leistungen siehe Seite 9 Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 50 € Einzelzeltzuschlag 60 € Preise inklusive Sonderpermit für Mustang (500 US $ pro Person)

35


Himalaya Fair Trekking

Der heilige Berg Kailash

Pilgergruppe am Kailash

36


Himalaya Fair Trekking

Große Tibettour von Simikot zum Kailash und über das alte Königreich Guge nach Lhasa Tour Code: 221 Zelttrek 29 Tage, mittelschwer Höchster Punkt: Dölma La, 5630 m Trek von Simikot zum Mount Kailash auf der einzigen freigegebenen grenzüberschreitenden Trekkingroute zwischen Nepal und Tibet. Nach einem Besuch im alten Königreich Guge und der Kora um den Kailash geht es nach Lhasa. Der Flug über den Himalaya-Hauptkamm von Lhasa nach Kathmandu krönt diese unvergleichliche Reise. 1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21.-23.Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag 27. Tag 28. Tag 29. Tag

Flug Deutschland - Nepal Ankunft in Kathmandu Kathmandu Flug von Kathmandu nach Nepalgunj (260 m), Übernachtung im Hotel Flug von Nepalgunj nach Simikot (2950 m), Trek nach Dharapuri (2330 m) Trek nach Kermi (2690 m) Trek nach Yalbang (3050 m) Trek über Yangar nach Tumkot (3200 m) Trek nach Yari (3600 m) Akklimatisationstag Trek über den Nara La (4580 m) zum Grenzort Sher (3860 m). Fahrt nach Purang (3880 m) Fahrt über den Gurla La zum Manasarowar See (4650 m) Fahrt zu den heißen Quellen des Pilgerorts Thirtapuri Fahrt nach Tholing im ehemaligen Königreich Guge, Übernachtung im Gasthaus oder Zelt Falls wir die Erlaubnis bekommen, Besuch von Tsaparang, Übernachtung nochmals in Tholing Fahrt nach Darchan (4640 m) Beginn der Kora, Übernachtung bei Damding Donkhang (4890 m) Jarok Donkhang (5200 m) Über den Dölma La (5630 m) zur Zutul Puk Gompa (4790 m) Trek nach Darchan (4630 m), Fahrt nach Sangsang (4650 m) Fahrt über die Südroute nach Lhatse Shigatse, Besuch der Klöster Sakya und Tashilunpo Fahrt über Gyantse nach Lhasa Besuch des Basars und der Klöster Sera und Drepung Jokhang Tempel und Potala Rückflug nach Kathmandu Abflugtag

Abflugtag 10.05.2010*

Preis 4790 €

Abflugtag 18.09.2010

Preis 4790 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Nepal und zurück  Flug Kathmandu - Nepalgunj - Simikot  Flug Lhasa - Kathmandu  Übernachtung in 2-Personen-Zelten  Volle Verpflegung während des Treks  Träger, Tragtiere, Koch, Verbindungsoffizier, Englisch sprechender Führer  Lhasa: Übernachtung mit HP im ***Hotel  Tibet Travel Permit, Visum für China, alle Permits  Besichtigungen lt. Programm

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 230 € Einzelzeltzuschlag: 70 € * Saga Dawa Fest am 27.05.2010 Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Nepal  Flughafengebühr in Nepal  Trinkgelder  Fotogenehmigungen  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung Bitte Zusatzbemerkung auf Seite 9 beachten!

37


Himalaya Fair Trekking

Unbekanntes Tibet: Trekking zwischen Lhasa und Mount Everest Tour Code: 230 Zelt, Lodge, Hotel 22 Tage, mittleschwer Größte Höhen: Cho Oyu Base Camp, 5400 m, Everest Base Camp, 5200 m Abenteuerliche Reise durch eine der faszinierendsten Landschaften der Erde. Die schönsten Klöster des alten Tibet und ein wunderschöner Trek auf der unbekannten Nordseite des Himalaya-Hauptkamms. 1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 22. Tag Abflugtag 01.05.2010

Abflug in Deutschland Ankunft in Kathmandu (1350 m) Kathmandu, Erledigung letzter Formalitäten Flug über den Himalaya nach Lhasa (3600 m) Lhasa, Besuch der Potala und Norbulingka Palasts, Umrundung und Besuch des Jokhang Tempels Fahrt über den Karo La (5010 m) nach Gyantse (3950 m) Besuch der Khumbum Stupa und des Klosters Phalkor, Fahrt nach Shigatse (3900 m) Shigatse, Besuch des Tashilumpo Klosters, Weiterfahrt nach Lhatse (4000 m) Fahrt nach Shekar (4300 m) Fahrt nach Kharta, erste Übernachtung im Zelt (3500 m) Beginn des Treks, Camp in Tamoche (4150 m) Trek nach Sagar (4590 m) Trek über den Doya Pass (4965 m) ins Pola Tal Trek zur Straße, Fahrt nach Rongbuk (5000 m) Ausflug zum Everest Base Camp (5200 m) Fahrt zum Cho Oyu Fahrerlager (4900 m) Trek zum Cho Oyu Base Camp (5450 m) Besteigungsmöglichkeit eines 6000ers (vorbehaltlich behördlicher Genehmigung) Rückkehr zum Fahrerlager (4900 m) Fahrt zur Grenze nach Zhangmu (2300 m) Einreise nach Nepal, Rückkehr nach Kathmandu Kathmandu / Reservetag Abreisetag Preis 3790 €

Abflugtag 07.08.2010

Preis 3790 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Nepal und zurück  Flug von Kathmandu nach Lhasa  Tibet: Übernachtung in 2-Personen-Zelten mit VP, ansonsten Übernachtung in Hotels  Volle Verpflegung während des Treks  Träger, Tragtiere, Koch, Englisch sprechender Führer  Nepal: Übernachtung mit HP im ***Hotel  Tibet Travel Permit, Visum für China  Besichtigungen lt. Programm

38

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 190 € Einzelzeltzuschlag: 70 €

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Nepal  Flughafengebühr in Nepal  Trinkgelder  Fotogenehmigungen  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung Bitte Zusatzbemerkung auf Seite 9 beachten!


Himalaya Fair Trekking

Nepal und Tibet - Wandern im Tal von Kathmandu und sieben Tage Tibet Tour Code: 203 Rundreise 17 Tage Leichte Tageswanderungen, anstrengende Rundreise Größte Höhe: Lalung La, 5050 m Sie unternehmen zunächst Tagesausflüge, verbunden mit kurzen Wanderungen, zu den Sehenswürdigkeiten im Tal von Kathmandu. Anschließend fahren Sie auf einer Traumroute über höchste Pässe und tiefste Schluchten von Lhasa nach Kathmandu.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag

7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag

Abflugtag

Abflug in Deutschland Ankunft in Kathmandu, Fahrt ins Hotel nach Dhulikel (1600 m) Leichte Wanderung mit Blick auf den Himalaya in der schönen Umgebung von Dhulikel Besuch der alten Königstadt Bhaktapur, Übernachtung in Nagarkot (2100 m). Wunderschöne Wanderung von Nagarkot hinunter zum Tempel von Changunarayan Fahrt zum Botanischen Garten von Godavari mit anschließender Wanderung durch Bambus- und Rhododendronwälder zum Aussichtsberg Pulchoki (2600 m) Besichtigung der Tempelanlagen von Swayambodnath, Bodnath und Pashupatinath Spektakulärer Flug über den Himalaya von Kathmandu (1300 m) nach Lhasa (3600 m) Lhasa, Besuch von Jokhang Tempel, Drepung Kloster und Barhtor Bazar Lhasa, Besuch der Potala und des Norbulingka Palastes Lhasa (3600 m) - Gyantse ( 3950 m), 259 km. 8-stündige Fahrt, vorbei am Yamdruk-See und über die Pässe Karo La (5010 m) und Kamba La ( 4790 m) Gyantse (3950 m) - Xigatse (3900 m), 90 km. Besichtigung der Khumbum Stupa und des Klosters Phalkor Xigatse (3900 m) - Xigar (4350 m), 244 km. Besuch des Tashilunpo Klosters. Danach geht es in 8-stündiger Fahrt nach Xigar Xigar (4350 m) - Zhangmu (2300 m), 244 km. Mit fantastischen Ausblicken auf die Hauptkette des Himalaya geht es über den 5050 m hohen Lalung La nach Zhangmu Zhangmu (2300 m) - Kathmandu (1300 m),123 km. Nach dem Grenzübertritt erreichen Sie in ca. 6 Stunden Kathmandu. Kathmandu Abflug nach Deutschland

Preis

Abflugtag

Preis

23.03.2010

2490 €

11.08.2010

2490 €

06.04.2010

2490 €

21.09.2010

2590 €

23.04.2010

2490 €

05.10.2010

2590 €

04.05.2010

2490 €

19.10.2010

2590 €

21.07.2010

2490 €

26.10.2010

2590 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Nepal und zurück  Flug von Kathmandu nach Lhasa oder umgekehrt  In Nepal: Übernachtungen im ***Hotel mit HP  In Nepal: Trekking mit Vollpension, Träger, Führer  In Tibet: Übernachtungen im DZ mit Frühstück in teilweise einfachen Hotels  Tibet Travel Permit, Visum für China  Englisch sprechender Führer  Besichtigungen lt. Programm

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 210 €

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Nepal  Flughafengebühr in Nepal  Trinkgelder  Fotogenehmigungen  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung Bitte Zusatzbemerkung auf Seite 9 beachten!

39


Himalaya Fair Trekking

Phunaka Dzong, Bhutan

Buddhistische Mรถnche

40


Himalaya Fair Trekking

Bhutan - Sikkim - Darjeeling Tour Code: 409 Rundreise 15 Tage Wenn es heute noch ein „Shangri La“ gibt, dann ist es das Königreich Bhutan. Auf den Spuren der englischen Kolonialzeit erreichen Sie über Darjeeling, Sikkim und Bengalen das unbekannte, geheimnisvolle „Land des Donnerdrachens“.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag

Abflug nach Delhi Weiterflug nach Bagdogra und Fahrt nach Darjeeling (2200 m) Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn, Besuch einer Teeplantage, Bazar Bummel und Besuch des Himalayan Mountaineering Museums Darjeeling, Sonnenaufgang am Tiger Hill mit fantastischem Ausblick zum Kangchendzönga Fahrt nach Gangtok / Sikkim (1600 m) Besichtigung von Gangtok, Besuch des Klosters Rumtek, Weiterfahrt in die ehemalige englische Hillstation Kalimpong (1200 m) Fahrt hinunter in die Ebene von Bengalen nach Puentsholing, dem Grenzort auf bhutanesischer Seite Fahrt nach Thimpu, (2320 m), Besuch der Malschule, der Bücherei, eines Nonnenklosters und des großen Dzong Morgens Besuch des Marktes, danach Fahrt über den Dochu La (3140 m) nach Punaka (1350 m), Besuch des Punaka Dzongs Fahrt über den Pele La (3390 m) nach Tonksa. Besuch des Dzongs von Tonksa (2100 m) Besuch der Gangtey Gompa, Rückfahrt über Wangdi nach Thimpu (2320 m) Fahrt nach Paro, (2100 m). Wanderung hinauf zum Tiger’s Nest Kloster (3100 m) Wanderung zum Nonnenkloster Keyla Gompa und Besuch des Nationalmuseums Rückflug nach Delhi, anschließend Stadtrundfahrt. Abends Transfer zum Flughafen Ankunft in Deutschland

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

15.02.2010*

3490 €

07.09.2010***

3490 €

18.03.2010**

3490 €

10.10.2010

3490 €

02.04.2010

3490 €

31.10.2010

3490 €

01.05.2010

3390 €

Weitere Termine auf Anfrage

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug von Delhi nach Bagdogra  Flug von Paro nach Delhi  Visum für Bhutan, Permit für Sikkim  In Bhutan: 7-tägige Rundreise mit Vollpension  In Darjeeling und Sikkim: 4-tägige Rundreise, Übernachtung im DZ mit Halbpension  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: auf Anfrage * Klosterfest in Punaka ** Klosterfest in Paro *** Klosterfest in Wangdue und Thimpu

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung

41


Himalaya Fair Trekking

Bhutan – Trekking & Kultur im Land des Donnerdrachens Tour Code: 402 Zelttrek 15 Tage, leicher Trek mit Rundreise Ein wunderschöner Zelttrek auf dem Druk Path von Thimpu nach Paro. Dazu eine Rundreise zu den schönsten Klöstern, Tempeln und Städten des unbekannten Bhutan.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag

5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi Weiterflug nach Bagdogra und Fahrt zum Grenzort Phuentsholing Fahrt nach Thimpu (2300 m). Nachmittags Besichtigung der Handwerksschule und der alten Bücherei Vormittags Besuch eines der wenigen Nonnenklöster und des Tashichhio Dzongs. Danach Fahrt über den 3110 m hohen Dochu La nach Punaka (1350 m) Morgens Besuch des herrlich gelegenen Punaka Dzongs, dann Fahrt über den 3390 m hohen Pele La nach Tonksa (2100 m) Besichtigung des gewaltigen Dzongs von Tonksa und danach wieder zurück nach Thimpu Start des Treks, Camp in Phajoding (3870 m) Trek über Phume, dem mit 4210 m höchsten Punkt des Treks nach Simokta (4040 m) Trek nach Jimilangtsho (3880 m) mit schöner Aussciht zum 7540 m hohen Gangkar Punsum Trek nach Jangchulaktha (3780 m) Zum Ende des Treks hinunter nach Paro (2100 m) Tageswanderung hinauf zur Taktsang Gompa, dem berühmten „Tiger Nest Kloster“ (3100 m) Flug nach Delhi und Weiterfahrt nach Agra Besichtigung des Taj Mahals und des Rotes Forts, Rückfahrt nach Delhi Abflugtag

Abhängig vom Flugplan kann der Ausflug nach Agra auch zu Beginn der Reise durchgeführt werden.

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

20.02.2010*

3490 €

26.09.2010

3490 €

23.03.2010**

3490 €

10.10.2010

3490 €

02.04.2010

3490 €

31.10.2010

3490 €

01.05.2010

3390 €

Weitere Termine auf Anfrage

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug Delhi - Bagdogra - Paro - Delhi  Visum für Bhutan  In Bhutan: 10-tägige Rundreise und Trekking mit Vollpension  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

42

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: auf Anfrage * Klosterfest in Punaka ** Klosterfest in Paro

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (50 €)  Trinkgelder  Fotogenehmigungen  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung


Himalaya Fair Trekking

Taktsang Gompa, bekannt als „Tiger Nest“, Bhutan

Klosterfest in Bhutan

43


Himalaya Fair Trekking

Bhutan - Große Durchquerung von West nach Ost Tour Code: 408 Rundreise 15 Tage Große Bhutan-Durchquerung auf einer erst seit kurzem möglichen Route. Neben den bekannteren Orten wie dem Tiger Nest Kloster oder den Dzongs von Phunaka und Tongsa kommen Sie auf dieser Reise in bisher nicht zugängliche, vom Tourismus unberührte Gebiete im Osten des Landes.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag

5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi, Übernachtung im Hotel. Weiterflug nach Bagdogra und Fahrt zum Grenzort Phuentsholing Einreise nach Bhutan und Fahrt vorbei an den Ruinen alter Klosterburgen nach Paro (2300 m) Besuch des Dzongs von Paro und Aufstieg zum berühmten „Tiger Nest“ Kloster Thaktshang. Am späten Nachmittag Fahrt ins nahe Thimpu, der Hauptstadt Bhutans Besuch eines der wenigen Nonnenkloster, der Kunst- und Handwerkschule und der alten Bücherei Fahrt über den Dochu La (3110 m) hinunter nach Phunaka mit Besichtigung der gewaltigen Klosterburg Nach einem Besuch auf einem Felsen gelegenen Klosterburg Wangdi, Fahrt über den 3420 m hohen Pele La nach Tronghsa. Vom Pass herrliche Ausblicke bis zum 7540 m hohen Kula Kangri Morgens Besuch des Dzongs von Tronghsa und Weiterfahrt durch große Waldgebiete nach Bhumtang, dem spirituellen Herzen Bhutans Spaziergänge und Besichtigungen in der reizvollen Umgebung von Jakar. Besuch des malerischen Choekar Tals und eines der bedeutendsten Pilgerorte Bhutans, Mebartsho Fahrt durch wunderschöne Landschaft auf teils abenteuerlicher Strasse nach Mongar. Unterwegs kurze Wanderung nach Gonpakap Fahrt in die zweitgrößte Stadt des Landes, nach Trashigang, ein angenehmer Ort mit schönem Kloster Ausflug nach Trashi Yangtse und Chorten Kora. Übernachtung nochmals in Trashigang Ein letzter langer Tag endet in Samdrukjonkhar. Wir besuchen u.a. die berühmten Webereien von Khaling Einreise nach Indien, Fahrt nach Guwahati und Rückflug nach Delhi Rückflug nach Deutschland

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

20.02.2010*

3490 €

26.09.2010

3490 €

23.03.2010**

3490 €

10.10.2010

3490 €

02.04.2010

3490 €

31.10.2010

3490 €

01.05.2010

3490 €

Weitere Termine auf Anfrage

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug Delhi - Bagdogra und Guwahati - Delhi  Visum für Bhutan  In Bhutan: 10-tägige Rundreise mit Vollpension  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

44

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: auf Anfrage * Klosterfest in Punaka ** Klosterfest in Paro

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung


Himalaya Fair Trekking

Kloster Tikse, Ladakh

Im Markha Valley, Ladakh

45


Himalaya Fair Trekking

Blick 端ber Leh zur Stok Kangri Gruppe, Ladakh

Dal See in Srinagar, Kaschmir

46


Himalaya Fair Trekking

Auf dem Landweg über die höchsten Pässe der Welt nach Ladakh und Kaschmir Tour Code: 506 17 Tage, leichter Trek, anstrengende Rundreise Über die alten „Hillstations“ Shimla und Manali führt eine der schönsten und abenteuerlichsten Straßen der Welt nach Leh. Nach Besuch der schönsten Klöster folgt ein 4-tägiger Trek mit Zelt und Maultieren zum Zanskar. Optional führt der Rückweg über Srinagar, wo Sie zum Abschluss unvergessliche Tage auf einem Hausboot am Dal See verbringen.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel Flug nach Chandrigarh und Fahrt hinauf in die ehemalige Sommerhauptstadt Shimla (2100 m) Besichtigung der von vielen Kolonialbauten geprägten Stadt. Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn. Fahrt durch das Kullu-Tal nach Manali (2000 m). Die alpin anmutende Umgebung steht im Kontrast zum bunten Treiben in der als Sommerfrische beliebten Stadt. Früh morgens starten Sie hinauf zum ersten Pass, dem 3970 m hohen Rothong La. Die Landschaft ändert sich ebenso dramatisch wie der Straßenzustand. Sie übernachten in Jispa (3330 m) 6. Tag Über eine Kette von Pässen geht es durch unglaubliche Landschaften nach Leh (3500 m). Höhepunkte sind der Lachung La (5065 m) und die zweithöchste Passstraße der Welt, der 5310 m hohe Taglung La. 7. Tag Bevor nachmittags die ersten Besichtigungen auf dem Programm stehen, erholen Sie sich von der anstrengenden Anreise. 8. Tag Besuch der Klöster Tikse und Shey, Aufstieg zum alten Palast in Leh. 9. Tag Früh morgens Fahrt zum nahen Kloster Spituk und weiter zum Ausgangspunkt der Treks nach Zhinchen (3400 m). Aufstieg zum ersten Lagerplatz bei Rumbak (3800 m) 10. Tag Heute geht es über den Ganda La (4900 m) zum Lager oberhalb von Shingo (4300 m) 11. Tag Gemütlich steigen Sie ab durch eine fantastische Schlucht zum Markha Fluss. Lagerplatz nahe dem schön gelegenen Kloster Skiu (3330 m) 12. Tag Dem Markha-Tal flussabwärts geht es bis zur Mündung in den mächtigen Zanskar Fluss. Auf abenteuerlicher Seilbrücke geht es hinüber zur Straße. Übernachtung in Alchi. 13. Tag Nach Besichtigung des berühmten Klosters Alchi geht es weiter über hohe Päße nach Kargil* 14. Tag Durch alpine Landschaft geht es über Drass hinunter ins grüne Tal von Srinagar. Auf dem Hausboot können Sie sich in den nun kommenden Tagen von den Strapazen der Reise erholen. 15. Tag Auf der Shikara (einem speziellen Ruderboot) erkunden Sie die vielen Kanäle zwischen den Haus- booten, Inseln und schwimmenden Gärten. 16. Tag Heute geht es hinauf zu einem Hindhu Tempel mit wunderschöner Aussicht auf den Dal-see und Srinagar. Danach besuchen Sie zwei der schönsten Moghulgärten und nach Möglichkeit die Altstadt von Srinagar. 17. Tag Rückflug nach Delhi, kurzer Aufenthalt im Hotel und abends weiter nach Deutschland 16. Tag Ankunft in Deutschland * Alternativ Rückfahrt nach Leh, Besuch des Nubra Valleys und Rückflug von Leh nach Delhi

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

11.06.2010

2290 €

06.08.2010

2390 €

25.06.2010

2290 €

20.08.2010

2290 €

29.07.2010

2390 €

Weitere Termine auf Anfrage

Im Preis enthaltene Leistungen:  Linienflug von Deutschland nach Delhi  Flug von Srinagar nach Delhi  Unterbringung im DZ in guten Hotels  Unterbringung während des Treks im Zelt  4 Tage Trekking mit Koch, Führer, Tragtieren  Besichtigungen lt. Programm  Englischsprachige Reiseleitung

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 180 €

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung

47


Himalaya Fair Trekking

Ladakh - Große Zanskar Durchquerung Tour Code: 505 Zelttrek 29 Tage, anstrengender Trek Größte Höhen: Nutse La (5050 m) und Shingo La (5050 m) Besuchen Sie einige der schönsten buddhistischen Klöster der Welt und erleben Sie eine der einsamsten, wildesten und unberührtesten Landschaften der Erde, solange es noch möglich ist.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag 23. Tag 24. Tag 25. Tag 26. Tag 27. Tag 28. Tag 29. Tag

Abflugtag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi um Mitternacht, Übernachtung im Hotel Flug von Delhi nach Leh (3500 m) Die ersten Tage in Leh dienen der Akklimatisation. Besichtigung der Klöster Shey, Hemis, Spituk und Tikse sowie des Königspalasts in Leh (Tage 3 und 4) Leh, Besichtigungs- und Akklimatisationstag Nach Besuch des Klosters Alchi Fahrt zum ersten Lager bei Lamayuru (3600 m) Der erste Trekkingtag führt über den Prikiti La (3670 m) zur Shilakong-Schlucht (3200 m) Nach zahlreichen Bachquerungen endet der Tag bei Sumdo (4200 m) Über den Nutse La (5050 m) nach Doksa (4400 m) Nach dem Aufstieg zum Sirsir La (4850 m) steigen Sie hinab nach Photaksar (4250 m) Heute gilt es zwei weitere Pässe, den Bumitse La (4365 m) und den Senge La (4900 m) zu bewältigen, bevor die Zelte auf ca. 4200 m aufgeschlagen werden Über zwei leichte, jeweils ca. 4300 m hohe Pässe nach Lingshed (3940 m) Über den Hanuma La (4800 m) nach Snertse (3700 m) Nach dem Parfi La (3950 m) erreichen Sie den Zanskar Fluss. Camp bei Hunimal (3380 m) Entlang des Zanskars nach Pishu (3510 m) Trek nach Karsha, Besuch des Klosters Fahrt über Padum nach Raru. Von dort eine kurzes Stück zu Fuß weiter nach Mune (3800 m) Fast eben geht es entlang des Lingti-Flusses zum Lager bei Pipula (3730 m) Nochmals ein gemütlicher Tag, der in Purne (3780 m) endet Ausflug zum hoch über dem Fluss, im steilen Fels gelegenen Kloster Phuktal (4100 m), Übernachtung nochmals am idyllischen Platz bei Purne Aufstieg zu einem weiteren schönen Camp bei Kargakh (4050 m) Nach einigen Flussdurchquerungen erreichen Sie das Lager am Shingo La (4600 m) Über den Shingo La (5050 m) hinab nach Chuminakpo (4400 m) Nach einer abenteuerlichen Bachquerung erreichen Sie das Camp bei Puthang (3750 m) Der letzte Trekkingtag führt abwärts ins letzte Camp nach Pilamo (3300 m) Von Darcha geht es auf abenteuerlicher Straße über den Rothang La (3980 m) nach Manali (1950 m) Ruhe- und Reservetag in der Gebirgsstadt Manali (1950 m) Durch das schöne Kulu-Tal erreichen Sie nach ca. 9 Stunden Fahrt Chandigarh Nach ca. 5 Stunden Fahrt erreichen Sie Delhi Besichtigung von Old Delhi, abends Transfer zum Flughafen und Abflug

Preis

Abflugtag

Preis

01.07.2010

3090 €

05.08.2010

3090 €

15.07.2010

3090 €

19.08.2010

3090 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug Delhi - Leh  Übernachtungen im Hotel im DZ mit HP  Trekking mit Vollpension, Führer, Koch, Tragetieren  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

48

Einzelzimmerzuschlag 170 € Einzelzeltzuschlag: 70 € „Halbes Doppelzimmer“ ohne Aufschlag

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung


Himalaya Fair Trekking

Ladakh - Markha Valley Trek Tour Code: 501 Zelttrek 21 Tage, mittelschweres Trekking Größte Höhen: Stok La, 4800 m, Ganda La, 4900 m, Kangmura La, 5180 m Aus dem heißen, trockenen Indus-Tal durch wilde Schluchten und hohe Pässe hinauf bis zu den 5000 m hoch gelegenen Yak-Weiden von Nimaling. Dazu besuchen Sie einige der schönsten und bedeutendsten buddhistischen Klöster weltweit. 1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel Morgens Flug von Delhi nach Leh (3500 m) Leh (3500 m), Ein erster Tag zur Erholung und zur Akklimatisation Leh (3500 m), Besichtigung des Königspalasts von Leh Leh (3500 m), Ausflüge in die Umgebung, z.B. zu den Klöstern Tikse und Shey Fahrt nach Stok (3600 m), Beginn des Aufstiegs zum Stok La, Camp auf 4000 m Über den Stok La (4800 m) nach Rumbagh (3800 m) Trek hinauf zum Ganda La, Camp auf ca. 4400 m Über den Ganda La (4900 m) hinunter ins Markha-Tal nach Skiu (3400 m) Ruhetag oder Ausflug flussabwärts bis zum Zanskar Fluss, Camp wieder in Skiu Durch das Markha-Tal nach Markha (3800 m) Tahungtse (4250 m) Hinauf zu den Yak-Weiden des Nimaling-Plateaus (4900 m) Besteigungsmöglichkeit mehrerer 5000er, Camp nochmals in Nimaling Über den Kangmura La (5180 m) nach Sumdo (3730 m) Abstieg und Fahrt nach Hemis (3600 m), Besuch des Klosters und Rückfahrt nach Leh Leh, Ruhe- und Reservetag Rückflug nach Delhi, Weiterfahrt nach Agra, Besichtigung des Taj Mahal Besichtigung des Roten Forts, Rückkehr nach Delhi Besichtigung von Old Delhi, abends Transfer zum Flughafen Ankunft in Deutschland

Beim Flug von und nach Leh kann es aus Wettergründen zu Verzögerungen kommen. Dies kann zu Kürzungen oder Wegfall des Besichtigungsprogramms am Ende der Reise führen.

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

01.07.2010

2690 €

05.08.2010

2790 €

15.07.2010

2790 €

21.08.2010

2790 €

09.09.2010

2690 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug von Delhi nach Leh und zurück  Hotelübernachtung im DZ mit Halbpension  Trekking mit Vollpension, Führer, Koch, Tragetieren  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 170 € Einzelzeltzuschlag: 40 € „Halbes Doppelzimmer“ ohne Aufschlag

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung

49


Himalaya Fair Trekking

Ladakh - Von Zanskar zum Stok Kangri (6150 m) Tour Code: 504 Zelttrek 22 Tage, mittelschweres Trekking mit anspruchsvollem Gipfel Größte Höhen: Stok Kangri, 6150 m, Ganda La, 4900 m, Stok La, 4800 m, Konzke La, 4725 m Nachdem Sie die schönsten Klöster Ladakhs besucht haben führt Ihr Trek durch das wilde Zanskar ins Markha Tal und weiter zum Stok Kangri. Sicherer Umgang mit Seil, Pickel und Steigeisen sind für den Gipfel Voraussetzung sind für den Gipfel Voraussetzung. Buchung auch ohne Gipfel möglich.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag

7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel Morgens Flug von Delhi (200 m) nach Leh (3500 m) Leh (3500 m), Besuch der Klöster Tikse, Hemis und Shey Leh (3500 m), Besichtigung der Shankar Gompa, Shanti Stupa und des Palasts von Leh Lamayuru (3600 m) Besuch der Gompa von Lamayuru, dann über den Prikitoi La (3670 m) zum Lagerplatz nahe Wanla (3220 m) Hinju (3800 m) Über den Konzke La (4725 m) nach Sumdahchemno (3900 m) Über den Lanka La (4100 m) zum Lagerplatz am Fuße des Dun Dun La (4070 m) Über den Dun Dun La (4580 m) nach Chilling (3150 m) Nach Überquerung des Zanskars durch das Markha-Tal nach Skiu (3400 m) Shingo (4150 m) Über den Ganda La (4900 m) nach Rumbagh (4050 m) Über den Stok La (4800 m) nach Kichapulu (4270 m) Manikarma (4300 m) Stok Kangri Base Camp (5000 m) Stok Kangri (6150 m) Reservetag Abstieg über Manikarmo nach Stok (3600 m), Fahrt nach Leh Rückflug nach Delhi, Nachmittags Besichtigungen in Delhi Reservetag, Ausflugsmöglichkeit zum Taj Mahal (außer Freitags), Abflug in Delhi Ankunft in Deutschland

Beim Flug von und nach Leh kann es aus Wettergründen zu Verzögerungen kommen. Dies kann zu Kürzungen oder gar Wegfall des Besichtigungsprogramms am Ende der Reise führen.

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

15.07.2010

2690 €

21.08.2010

2790 €

05.08.2010

2790 €

09.09.2010

2690 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug von Delhi nach Leh und zurück  Hotelübernachtungen im DZ mit Halbpension  Trekking mit Vollpension, Führer, Koch, Tragetieren  Trekking- und Gipfelgenehmigung  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

50

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 180 € Einzelzeltzuschlag: 60 € „Halbes Doppelzimmer“ ohne Aufschlag

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung


Himalaya Fair Trekking

Ladakh - Von Chilling zum Stok Kangri (6150 m) Tour Code: 503 Zelttrek 17 Tage, mittelschweres Trekking mit anspruchsvollem Gipfel Größte Höhe: Khardung La, 5660 m, Stok Kangri, 6150 m Nachdem Sie sich in und um Leh und während des abwechslungsreichen Treks akklimatisiert haben, besteigen Sie den mächtigen Stok Kangri. Sicherer Umgang mit Seil, Pickel und Steigeisen sind für den Gipfel Voraussetzung.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel Morgens Flug von Delhi (200 m) nach Leh (3500 m) Leh (3500 m), Besuch der Klöster Tikse, Hemis und Shey Leh (3500 m), Besichtigung der Shankar Gompa, Shanti Stupa und des Palasts von Leh Leh (3500 m), Akklimatisationstour im Jeep auf der weltweit höchsten Passstraße zum Khardung La (5660 m) Fahrt nach Chilling am Zanskar-Fluss (3150 m) Nach Überquerung des Zanskars beginnt der Trek zum ersten Lager in Skiu (3400 m) Shingo (4150 m) Über den Ganda La (4900 m) nach Rumbagh (4050 m) Über den Stok La (4800 m) nach Kichapulu (4270 m) Manikarma (4300 m) Stok Kangri Base Camp (5000 m) Stok Kangri (6150 m) Abstieg über Manikarmo nach Stok (3600 m), Fahrt nach Leh Reservetag Rückflug nach Delhi, Nachmittags Besichtigungen in Delhi Rückflug nach Deutschland

Beim Flug von und nach Leh kann es aus Wettergründen zu Verzögerungen kommen. Dies kann zu Kürzungen oder gar Wegfall des Besichtigungsprogramms am Ende der Reise führen.

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

19.07.2010

2490 €

25.08.2010

2490 €

09.08.2010

2490 €

13.09.2010

2390 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug von Delhi nach Leh und zurück  Hotelübernachtungen im DZ mit Halbpension  Trekking mit Vollpension, Führer, Koch, Tragetieren  Trekking- und Gipfelgenehmigung  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 160 € Einzelzeltzuschlag: 40 € „Halbes Doppelzimmer“ ohne Aufschlag

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung

51


Himalaya Fair Trekking

Sikkim – Trekking und Kultur im Reich des Kangchendzönga Tour Code: 520 Zelttrek 16 Tage, mittelschweres Trekking Größte Höhe: Gocha La, 4750 m Herrliches Trekking im Angesicht des dritthöchsten Berges der Welt, dem 8598 m hohen Kangchendzönga. Außerdem Besuch der alten englischen Hillstation Darjeeling, Fahrt mit der berühmten Schmalspurbahn und Besuch des Klosters Rumtek.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag

Abflugtag

Abflug in Deutschland Ankunft in Delhi. Je nach Flugplan Weiterflug am gleichen Tag nach Bagdora oder Besichtigung von Delhi mit anschließender Übernachtung. Flug nach Bagdora und Fahrt nach Darjeeling (2200 m). Besuch des „Himalayan Mountaineering Instituts“, Fahrt mit der Schmalspurbahn und Besuch einer Teeplantage Fahrt nach Yaksum (1770 m), Besuch des Dubdee Klosters, erste Übernachtung im Zelt Trek über Bakhim zum Camp nach Tsoka (3050 m) Über Phedang nach Dzongri (4030 m). Unterwegs erste Ausblicke zum Kangchendzönga Aufstieg bis auf 4250 m, dann wieder hinab und schließlich erneut bergan zum Lager bei Thangshing (3930 m) Ruhe- und Akklimatisationstag, Tagesausflug zum Lam Phokri See (4420 m) Samiti (4270 m) Aufstieg zum Gocha La (4750 m) mit fantastischen Ausblicken zum Kanchendzönga Camp nochmals in Samiti Morgens Zeit für weitere Erkundungen der schönen Umgebung, Nachmittags Abstieg nach Thangshing (3930 m) Auf einer neuen Route zurück nach Tsoka (3050 m) Yaksum (1770 m), letzte Nacht im Zelt Fahrt nach Gangtok, der Hauptstadt Sikkims. Unterwegs Besuch des Klosters Rumtek Fahrt nach Bagdora und Flug nach Delhi Abflug in Delhi

Preis

Abflugtag

Preis

27.03.2010

2390 €

09.10.2010

2290 €

10.04.2010

2290 €

30.10.2010

2290 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug von Delhi nach Bagdora und zurück  Hotelübernachtung im DZ mit Halbpension  Trekking mit Vollpension, Führer, Koch, Tragetieren  Trekking- und Gipfelgenehmigung  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

52

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 110 € Einzelzeltzuschlag: 70 €

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung


Himalaya Fair Trekking

Sikkim und Darjeeling Genießertrek mit Blick auf fünf Achttausender Tour Code: 512, Zelttrek 15 Tage, leicht Dieser genussreiche Trek bietet nicht nur grandiose Aussichten auf den Kangchendzönga. Im Westen sehen Sie bis zu den Achttausendern Nepals: Everest, Cho Oyu, Lhotse und Makalu. Vor und nach dem Trek besuchen Sie Darjeeling, Gangtok und das Kloster Rumtek. Im Frühjahr erleben Sie die flammend rot blühenden Rhododrendron-Wälder.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag

Abflugtag 27.03.2010 10.04.2010

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel. Flug nach Bagdogra und Weiterfahrt hinauf nach Darjeeling (2100 m) Stadtbesichtigung mit Mountaineering Museum, Tibetan Camp und Teeplantage. Falls es der Fahrplan erlaubt, nachmittags Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn Nach kurzer Fahrt Beginn des Treks in Manibhanjang (1900 m). Camp in Tonglu (3050 m) Trek hinunter nach Garibas (2650 m) Trek nach Sandakphu (3650 m) Mit ganztägig fantastischen Ausblicken ins Camp nach Phalut (3600 m) Nach dem Sonnenaufgang über der Himalaya-Kette Erkundungsmöglichkeit der umliegenden Dörfer und Wälder. Camp nochmals in Phalut Trek über Samanden nach Ramam (2880 m) Trek nach Rimbek (2000 m) Nach der letzten Nacht im Zelt Fahrt nach Gangtok, der Hauptstadt Sikkims (1700 m) Besuch des Klosters Rumtek und des Tibet Instituts Mittags Fahrt in die ehemalige Hillstation Kalimpong (1800 m) mit schönen Kolonialbauten. Fahrt hinunter nach Bagdogra und Flug zurück nach Delhi Flug zurück nach Deutschland

Preis

Abflugtag

Preis

2290 €

09.10.2010

2290 €

2190 €

06.11.2010

2190 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Linienflug von Deutschland nach Delhi  Flug Delhi - Bagdogra - Delhi  Unterbringung im DZ in guten Hotels mit HP  8 Tage Zelttrekking mit Koch, Führer, Tragtieren  Besichtigungen lt. Programm  Englischsprachige Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung

53


Himalaya Fair Trekking

Spiti - Indien Trek in das zwischen Tibet und Ladakh gelegene ehemalige Königreich Spiti Tour Code: 530 22 Tage, mittelschwerer Zelttrek Größte Höhen: Baralacha La (4950 m), Baba La (4800 m) Trekking in einer wilden, schwer zugänglichen Region an der Grenze zu Tibet. Grandiose, abwechslungreiche Landschaften zusammen mit spektakulär gelegenen buddhistischen Klöstern prägen diese Reise.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag

Abflugtag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel Fahrt im Schnellzug nach Kalka und weiter mit der etwas langsameren „Toytrain“ nach Shimla (2200 m) Ruhe- und Besichtigungstag in der ehemaligen Sommerhauptstadt der Engländer Fahrt nach Sarahan (2170 m) Weiter zum Ausgangspunkt des Treks nach Kafnoo (2750 m) Erster Trekkingtag mit Camp in Muling (3200 m) Zum Baba La Base Camp nach Pistrang (4000 m) Über den Baba Pass (4870 m) nach Boldas im Pin Tal (4050 m) Trek nach Gurguru ( 3650 m) Trek nach Muth (3340 m) den ersten Ort in Spiti. Von dort Weiterfahrt nach Tabo. Besuch des Klosters Tabo und der zahlreichen Tempel ringsum. Camp nochmals in Tabo. Fahrt nach Rangrik (3500 m). Unterwegs Besuch der ehemilgen Hauptstadt Spitis, Dhankar Fahrt über den Parang La (4100 m) nach Gette, von wo aus es zu Fuss hinab geht nach Kye, dem größten Kloster Spitis. Außerdem Besuch von Lalung. Weiterfahrt durch spektakuläre Landschaft nach Keylong (3350 m) Fahrt zum Baracha La (4950 m) wo zweite Teil des Treks beginnt und hinab ins wilde Chandra Tal führt. Trek durch urzeitliche Landschaft nach Topko Yongma (4230 m) Trek entlang zahlloser unbestiegener 6000er zum letzten Camp am Chandratal See. Nach kurzer Strecke erreichen Sie die Strasse. Von dort geht es mit Jeeps durchs Kulu-Tal nach Manali. Ruhetag in dem schön gelegenen Urlaubsort Manali Fahrt nach Chandrigarh Zurück nach Delhi und nach kurzem Aufenthalt im Hotel Transfer zum Flughafen. Abflüge Richtung Heimat meist kurz nach Mitternacht. Ankunft in Deutschland

Preis

Abflugtag

Preis

19.07.2010

2490 €

25.08.2010

2490 €

09.08.2010

2490 €

13.09.2010

2390 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Flug von Delhi nach Leh und zurück  Hotelübernachtungen im DZ mit Halbpension  Trekking mit Vollpension, Führer, Koch, Tragetieren  Trekking- und Gipfelgenehmigung  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

54

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 150 € Einzelzeltzuschlag: 70 €

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung


Himalaya Fair Trekking

Landschaft zwischen Leh und Srinagar

Nakeela Pass, 4930 m, auf der Strecke zwischen Manali und Leh

55


Himalaya Fair Trekking

Garwal Himal - Indien Trek zum Nanda Devi, dem heiligen Berg Indiens Tour Code: 531 17 Tage, mittelschwerer Zelttrek Trek ins Quellgebiet des Ganges und zum zweithöchsten Berg Indiens, dem Nanda Devi. Neben der unbeschreiblich schönen Landschaft begeistern die Begegnungen mit Pilgern und der einheimischen Bevölkerung.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag

Abflugtag 30.04.2010

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel Mit der indischen Eisenbahn nach Haridwar und Rishikesh. Abends Besuch einer Puja Zeremonie Fahrt durch die Vorberge nach Karanprayag Fahrt nach Wan mit erstem 2-stündigen Trekkingteil ab Lohjang. Übernachtung im Zelt Beginn des Treks, Camp in Bugyal (3350 m). Großartige Aussicht auf Nanda Devi und Nandaghunti Trek durch teils dichte Rhododendronwälder nach Kanol (2290 m) Trek nach Setal (2190 m), Camp nahe dem Nandakini-Fluss Ein langer Trekkingtag endet auf einem herrlichen Paltz bei Ghoni (1990 m) Trek durch Wald und abgeschiedene Dörfer nach Jenjipani (1530 m) Nach zunächst längerem Aufstieg geht es wieder hinunter nach Rana Pani (2040 m) Durch dichten Wald nach Domabhiti ( 2300 m). Unterwegs begegnet man Nomaden mit Schafherden. Trek über den Kuari Pass (3640 m) nach Tali (3200 m). Ein Tag mit unvergesslichen Ausblicken. In dem Wintersportort Auli (2750 m) endet der Trek. Mit Fahrzeugen geht es noch ein kurzes Stück hinunter nach Josimath. Übernachtung in einfachem Hotel. Fahrt nach Kausani mit Picknick am Kosi Fluss und erneut wunderbarer Aussicht. Fahrt nach Nainital Mit dem Morgenzug geht es heute zurück nach Delhi. Nach kurzem Aufenthalt im Hotel geht es hinaus zum Flughafen. Abflüge Richtung Heimat meist kurz nach Mitternacht. Ankunft in Deutschland

Preis 2090 €

Abflugtag

Preis

21.05.2010

2090 €

08.10.2010

2090 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Flug von Deutschland nach Delhi und zurück  Hotelübernachtungen im DZ mit Halbpension  Trekking mit Vollpension, Führer, Koch, Tragetieren  Trekking- und Gipfelgenehmigungen  Besichtigungen lt. Programm  Englisch sprechender Führer

56

Einzelzimmer- und Zeltzuschlag: 180 €

Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung


Himalaya Fair Trekking

Märchenhaftes Rajasthan - Rundreise mit Kameltrekking durch die Wüste Thar Tour Code: 511 16 Tage, Rundreise mit Kameltrek Einsame Wüsten, mittelalterliche Festungen, prunkvolle Maharadscha-Paläste und farbenprächtige Märkte. Erleben Sie eine Welt, wie es sie kein zweites Mal und vielleicht nicht mehr lange gibt. Ein Muss für Indien- und Asienfreunde.

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag

Abflug in Deutschland, Ankunft in Delhi gegen Mitternacht, Übernachtung im Hotel Stadtrundfahrt durch Alt Delhi mit Rotem Fort, Bazar und der Freitagsmoschee. Abends Abfahrt mit der Bahn nach Bikaner Morgens Ankunft am Rande der Wüste in Bikaner. Frühstück im Hotel. Danach Besuch von Bikaner mit dem Fort Junagarh, dem „Rattentempel“ und einer Kamelaufzuchtfarm Fahrt nach Nokhra, dem Ausgangspunkt der Kamelsafari durch die Wüste Thar. Sie werden eingewiesen in den Umgang mit den Kamelen. Nach 2 Stundent erreichen Sie das erste Lager in der Wüste bei Kharia Sie reiten morgens und am späten Nachmittag jeweils 2-3 Stunden. Während der heißen Mittagszeit ruhen Sie sich aus. Camp bei Luna Sie haben Gelegenheit einen Blick in die Häuser der Wüstenbewohner zu werfen. Immer wieder begegnen Ihnen Karawanen und Reiter. Camp in Maghwalon Ki Dhani Nach einer letzten Nacht in der Wüste erreichen Sie bald die Karawanen- und Festungsstadt Jaisalmer Bei der Besichtigung von Jaisalmer fühlen Sie sich wie in einem Märchen aus 1001 Nacht. Abends reiten Sie auf Kamelen zu den Sanddünen und genießen den Sonnenuntergang Heute fahren Sie in ca. fünf Stunden nach Jodhpur. Besuch des Gewürzmarktes und Besichtigung des Mehrangarh Forts Fahrt nach Pushkar, nachmittags Besuch des heiligen Sees. Übernachtung im Deluxe Zelt Kurzer Aufstieg zum Savatri Tempel. Die restliche Zeit können Sie heute das exotische Treiben von Pushkar auf sich wirken lassen. Übernachtung im Deluxe Zelt Fahrt in die Hauptstadt von Rajasthan, nach Jaipur. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit zu eigenen Erkundungen in der näheren Umgebung, oder Sie genießen einfach den schönen Garten Ihres Hotels Ein kompletter Tag zur Besichtigung von Jaipur. Sie besuchen u. a. den berühmten Palast der Winde, das großartige Fort Amber und die „Rosa Stadt“ Fahrt über Fatehpur Sikri nach Agra, nachmittags Besichtigung des Taj Mahal Nach Besuch des Itimrd-du-Ullah Grabmals und des Forts von Agra fahren Sie zurück nach Delhi Nach dem Abendessen erfolgt der Transfer zum Flughafen Ankunft in Deutschland

Abflugtag

Preis

Abflugtag

Preis

29.12.2009, Kamelmarkt in Bikaner

1990 €

09.10.2010

1990 €

23.01.2010, mit Wüstenfest in Jaisalmer

1990 €

05.11.2010, mit Pushkarfest

1990 €

20.02.2010

1990 €

07.03.2010, Gangauer Festival in Jaipur

1990 €

26.12.2010

1990 €

Im Preis enthaltene Leistungen:  Linienflug von Deutschland nach Delhi  Unterbringung im DZ in guten Hotels mit Halbpension  Unterbringung während des Treks im Zelt  Kameltrekking mit Vollpension  Besichtigungen lt. Programm  Teilweise deutsch-, teilweise englischsprachige Reiseleitung

Einzelzimmerzuschlag im Hotel: 150 € Nicht enthaltene Leistungen:  Visum für Indien (60 €)  Trinkgelder  Reiserücktritts-/Auslandskrankenversicherung

57


Himalaya Fair Trekking

Landschaft bei Skiu, Ladakh

Zelte zwischen Manali und Leh

58


Himalaya Fair Trekking

Anmeldung Hiermit melde ich verbindlich folgende Person an: Name, Vorname ________________________________________________________________ Straße ________________________________________________________________________ Postleitzahl _____________________ Wohnort ______________________________________ Telefon/Fax ____________________________________________________________________ E-Mail ________________________________________________________________________ Geburtsdatum __________________ Passnummer _____________________________________ gültig bis _____________________ Reise____________________________________________________________ Tourcode _____ Von ______________________________________ bis _______________________________ Abflugsort _________________________________ Alternative __________________________ Preis laut Preisliste

___________________ €

+ Rail & Fly

___________________ € (ab 40 €, Verfügbarkeit auf Anfrage)

+ Zubringerflug

___________________ € (Preis und Verfügbarkeit auf Anfrage)

Endpreis

___________________ €

*Stand 09/2009

Sondervereinbarungen ___________________________________________________________ ______________________________________________________________________________ ______________________________________________________________________________ Mit meiner Anmeldung erkenne ich die Reisebedingungen des Veranstalters als verbindlich an. Meine Telefonnummer darf an andere Teilnehmer der gebuchten Tour weitergegeben werden. ja nein

......................................................................... Ort, Datum

.......................................................................... Unterschrift

59


Himalaya Fair Trekking

Fax: 089/600 600 01

60


Himalaya Fair Trekking

Reisebedingungen 1.

Abschluss des Reisevertrages

1.1 Die Anmeldung muss auf dem dafür vorgesehenen Formblatt vorgenommen werden. Für jeden Reiseteilnehmer ist ein eigenes Anmeldeformblatt einzureichen. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde die Reisebedingungen an.

9.

1.2 Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter Himalaya Fair Trekking (HFT) zustande, die in Form einer schriftlichen Anmeldebestätigung erklärt wird. Sollte der schriftliche Bescheid im Ausnahmefall eine Abweichung vom Inhalt der Anmeldung enthalten, so wird die Anmeldung verbindlich, wenn der Kunde nicht innerhalb von 8 Tagen von der ihm zustehenden Rücktrittsmöglichkeit Gebrauch gemacht hat. 1.3 Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. 2.

Bezahlung Mit der schriftlichen Bestätigung der Anmeldung durch Himalaya Fair Trekking ist die Buchung für den Kunden und für Himalaya Fair Trekking verbindlich. Auf die dem Kunden gleichzeitig zugehende Rechnung ist innerhalb von 8 Tagen eine Anzahlung von 10 % des Reisepreises, jedoch nicht mehr als 250,- € zu leisten. Die Restzahlung ist spätestens 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Die Reiseunterlagen werden erst nach vollständiger Bezahlung ausgehändigt.

3.

Leistungen Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus der Reisebeschreibung sowie aus der Reisebestätigung.

4.

Versicherungen Versicherungen sind im Reisepreis nicht enthalten. HFT rät seinen Kunden dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung und zur Überprüfung des bestehenden Versicherungsschutzes hinsichtlich Reisegepäck, Kranken- und Haftpflichtversicherung.

5.

Leistungs-, Preisänderungen

5.1 Die veröffentlichten Preise und Leistungen entsprechen dem bei Drucklegung bekannten Stand. Bei einer Preiserhöhung um mehr als 5 % oder Änderung wesentlicher Reiseleistungen ist der Kunde berechtigt, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis aus seinem Programm anzubieten. Der Reiseteilnehmer hat dieses Recht unmittelbar nach der Mitteilung von HFT über die Preiserhöhung bzw. Änderung der Leistung HFT schriftlich mitzuteilen. 5.2 Flugplanänderungen, Änderungen des Reiseprogramms oder Wechsel des Transportmittels muss sich HFT vorbehalten, soweit dies aus technischen Gründen, infolge unvorhersehbarer Umstände oder im Interesse eines reibungslosen Reiseablaufs erforderlich und dem Reiseteilnehmer zumutbar ist. 6.

Rücktritt durch den Kunden

6.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei HFT. Diese Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. 6.2 Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, ohne vom Reisevertrag zurückgetreten zu sein, so kann HFT angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für die Aufwendungen verlangen. Dem Reiseteilnehmer bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens unbenommen. bis 45 Tage vor Reisebeginn: 100,- € 44. - 31. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises 30. - 16. Tag vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises 15. - 08. Tag vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises ab 07. Tag vor Reisebeginn: 80 % des Reisepreises 6.3 Bis Reiseantritt kann der Kunde sich bei der Durchführung der Reise durch einen Dritten vertreten lassen. Entstehende Kosten gehen zu Lasten des Kunden. HFT kann der Teilnahme des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Wird auf Wunsch des Kunden eine Umbuchung vorgenommen und kann der Platz weiterverkauft werden, wird lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,- € fällig. 7.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen, aus welchen Gründen auch immer, nicht in Anspruch, wird sich HFT um Erstattung bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn gesetzliche oder behördliche Bestimmungen einer Erstattung entgegenstehen.

8.

Rücktritt und Kündigung durch HFT HFT kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten:

Vertragsaufhebung wegen außergewöhnlicher Umstände Wird die Durchführung infolge außergewöhnlicher Umstände, die HFT nicht zu vertreten hat (z. B. Krieg, Unruhen, Epidemien), erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so kann sowohl der Reisende als auch HFT vom Reisevertrag zurücktreten. Für bereits erbrachte oder noch zu erbringende Leistungen steht HFT eine wertentsprechende Entschädigung zu. Mehrkosten für eine eventuelle Rückbeförderung trägt HFT zur Hälfte. Sonstige Mehrkosten sind vom Teilnehmer zu übernehmen. Darüber hinausgehende gegenseitige Ansprüche sind ausgeschlossen. HFT erstattet den Reisepreis abzüglich einer Bearbeitungsgebühr, wenn HFT die Verträge mit den Leistungsträgern stornieren kann.

10. Haftung durch HFT 10.1

HFT haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentl. Kaufmanns für - die gewissenhafte Reisevorbereitung - die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger - die Richtigkeit der Reisebeschreibung - die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen

10.2 Die von HFT durchgeführten Reisen führen auch in abgelegene Gebiete und sind daher mit besonderen Risiken verbunden (z. B. bzgl. der Straßenverhältnisse, Verkehrsmittel, medizinischen Versorgung, Abhängigkeit vom Wetter). Solche Reisen haben daher einen gewissen Expeditionscharakter. Fragen zum speziellen Risikopotenzial einzelner Reisen stellen Sie HFT bitte möglichst noch vor Abschluss des Reisvertrags. 10.3 Für die mit Fluggesellschaften durchgeführten Reisen erhält der Kunde einen Flugschein. HFT ist keine Fluggesellschaft. Nicht HFT, sondern die befördernde Fluggesellschaft haftet für die Erfüllung der Beförderungsleistung. HFT haftet nicht für Verspätungen, Ausfälle, Unfälle oder daraus resultierende Folgen sowie für beim Transport entstandenen Personen- oder Gepäckschaden. 11. Insolvenzversicherung HFT schließt für jeden Reisenden eine Versicherung ab, die im Falle des Konkurses des Reiseveranstalters HFT für die zu erbringenden Leistungen einsteht. Der Sicherungsschein geht dem Kunden mit der Buchungsbestätigung zu. 12. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun oder zu unterlassen, um zu einer Behebung der Störung beizutragen. 13. Ausschluss von Ansprüchen, Verjährung 13.1 Der Reisende ist verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung mitzuteilen. Diese ist beauftragt für Abhilfe zu sorgen, falls dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein. 13.2 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Leistungen hat der Kunde innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendung der Reise geltend zu machen. 13.3 Ansprüche des Reisenden verjähren nach 12 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. 14. Pass, Visa, Zoll, Gesundheitsvorschriften 14.1 Sofern es HFT möglich ist, werden wir den Kunden über wichtige Änderungen der in der Reisebeschreibung wiedergegebenen, allgemeinen Vorschriften vor Antritt der Reise informieren. Eine Gewähr für die erteilten Informationen übernehmen wir nicht. HFT haftet auch nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung. 14.2 Der Reisende ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften nach der Buchung geändert werden sollten. 15. Sonderkosten Alle Sonderkosten, die als Folge von oder in Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Reiseverlaufs aus in der Person des Kunden liegenden Gründen während der Reise entstehen, gehen zulasten des Kunden. Zu diesen Sonderkos- ten gehören zum Beispiel Aufwendungen, die aus dem verspäteten Eintreffen des Kunden zum Abflug oder zur Tour entstehen oder Kosten für eine vorzeitige Rückkehr von einer Tour als Folge von Unpässlichkeit, Krankheit oder Unfall. Tritt HFT, um einem akuten Notfall zu begegnen, in Vorlage, so sind die verauslagten Beträge nach Abschluss der Reise sofort vom Reisenden zu erstatten. 16. Gerichtsstand, Sonstiges

8.1 Bis 4 Wochen vor Reisebeginn bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl. Die Rücktrittserklärung ist dem Kunden unverzüglich mitzuteilen, der bis dahin bezahlte Reisepreis in voller Höhe zu erstatten.

16.1 Sollten die Reisedokumente nicht mindestens 8 Tage vor Reiseantritt beim Reisenden eingetroffen sein, so hat dieser HFT unverzüglich zu informieren.

8.2 Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist.

16.3 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrags hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Mit der Unterschrift unter die Anmeldung erklärt sich der Reisende mit den Reisebedingungen einverstanden.

8.3 Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Kunde den Reisepreis nicht gemäß den Vereinbarungen bezahlt.

16.2 HFT kann nur an seinem allgemeinen Gerichtsstand verklagt werden.

61



Himalaya Fair Trekking Katalog