Issuu on Google+

Kurvenkonig die schรถnsten Motorradtouren

Trentino/Gardasee 14 Traumtouren inklusive GPS Datendownload

Hotelinfo Highlights Tipps


Brenner

Kurvenkonig

Italien

Tour 01

die schönsten Motorradtouren

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

6 4 3

5

1

2 © DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Partnerhotel in Nogaredo

Relais Palazzo Lodron

Via Conti Lodron 5, I-38060 Nogaredo Tel.: (+39) 0464 - 413152 Fax: (+39) 0464 - 498772 info@relaispalazzolodron.it www.relaispalazzolodron.it

Behilflich bei Tourenplanung.

Relais Palazzo Lodron historischer Urlaub im Trentino Wir sind von den Weinbergen der Vallagarina umgeben und nur wenig mehr als 1km von der Autobahnausfahrt Rovereto Nord an der Brennerautobahn A22 entfernt. Das Relais befindet sich im Südflügel des Palazzo Lodron von Nogaredo, einem historischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, das noch heute Nachkommen der Familie Lodron gehört.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

© Wikipedia

Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig.

1 Gardasee Der See, den jeder kennt, so mancher hasst und viele von uns im Sommer ganz automatisch weiträumig umfahren. Dann, wenn man vor lauter Surfern, Seglern, Ruder- und Tretbootfahrern trockenen Fußes von einem zum anderen Ufer gelangen könnte. Aber außerhalb der HauptGardasee

saison zählt der Gardasee zu den wohl schönsten Reisezielen, die wir Biker uns in Norditalien aussuchen können. Nicht nur seine Uferstraße ist ein Erlebnis, auch die zahlreichen Stichstraßen hinauf in die Berge sind Pflichtprogramm für jeden Motorradfahrer. Der Gardasee ist der größte der oberitalienischen Seen und auch größter See Italiens. 2 Monte Baldo Der Monte Baldo mit seiner Höhenlage von bis zu 2.000 m ist ein ca. 30

die schönsten Motorradtouren

urtümliche Pflanzen und Tiere, die an den Hängen des Monte Baldo bis heute überleben konnten. Ein Highlight nicht nur für alle Botaniker. 3 Nago-Torbole Es ist nach Riva del Garda wohl das bekannteste Touristenzentrum am nördlichen Teil des Gardasees, direkt an der Küstenstraße „Gardesana Orientale“ und ein Tipp für alle Sportbegeisterten. Wegen seiner konstanten Windverhältnisse treffen sich hier Surfer aus aller Welt, gehört Torbole doch zu den besten Surfrevieren Europas. Und die Ausblicke auf den See, das Monte-Baldo-Bergmassiv und die einzigartigen Felsformationen bleiben wohl für immer in Erinnerung. 4 Rovereto Sie ist die zweitgrößte Stadt im Trentino nach Trento und ruht im Herzen des Etschtales, nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt. Streifen Sie unbedingt zu Fuß durch die sehenswerte Altstadt mit ihren Gassen und Palästen im venezianischen Stil. Weithin bekannt ist Rovereto auch als Zentrum moderner Kunst, das „MART Museo di Arte Moderna e Contemporanea“ ist inzwischen einer der wichtigsten Treffpunkte dieser

Kunstrichtung. Erlebenswert ist auch die sprichwörtliche Heiterkeit und Lebensfreude der Einwohner, die schon Mozart begeisterte. 5 Passo Coe / Passo di Valbona Landschaftlich enorm abwechslungsreich gestaltet sich die Fahrt auf gut asphaltierter Straße über das „Doppelpack“ von Passo Coe (1.608 m) und Passo di Valbona (1.782 m). Kurvenreich aber keinesfalls schwierig, fahrerisch mit jeder Art von Motorrad ohne Probleme zu bewältigen. Und rechts wie links der Strecke werden wir mit grandiosen Aussichten und Einblicken in eine faszinierende Bergwelt belohnt. 6 Villa Lagarina Berühmt ist der typische Trentiner Ort für seine zahlreichen Adelspalä-

Rovereto - Historisch

Tipps

Monte Baldo

© Wikipedia

Rovereto ist die zweitgrößte Stadt des Trentino und immer einen Boxenstopp wert. Nicht nur, um sich für das anstehende Kurvengemenge dieser Tour ausgiebig zu stärken. Nicht umsonst gelten Rovereto und seine Einwohner aufgrund ihrer heiteren und unbeschwerten Lebensart als die Vorboten Venedigs. Bereits Mozart soll sich hier äußerst wohl gefühlt haben. Nur war seine Tourenplanung ohne Kurvenkönig noch deutlich beschwerlicher … Tourlänge: 145 km Fahrzeit ca: 3-4 Stunden

Kurvenkonig Torbole

km langer Bergrücken zwischen dem Gardasee und Etschtal. Seilbahnen führen auf seinen Gipfel, in seinem Gebiet liegen zudem herrliche Motorradpisten. Und da er selbst während der Eiszeiten niemals unter einer Eisdecke verschwand, entdeckt man auch heute noch immer wieder

© Wikipedia

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Rund um Rovereto

Tour 01

ste, Parks und Kirchen, die sich über die Jahrhunderte in sehenswerten Zustand erhalten konnten. Parken Sie das Bike irgendwo nahe des öffentlichen Waschplatzes im Zentrum an der Piazza Riolfatti und streifen Sie unbedingt ausgiebig zu Fuß durch die mittelalterlich anmutenden Gassen mit ihren herrlichen Palazzi.


Brenner

Kurvenkonig

Italien

Tour 02

die schönsten Motorradtouren

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

6

3

1 2 4

5

© DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Bertoncelli Hotels

Partnerhotel in Brenzone Via Benaco 14, I-37010 Brenzone Tel.: (+39) 045 - 7420555 Fax: (+39) 045 - 7420149 info@bertoncellihotels.com www.bertoncellihotels.com

Behilflich bei Tourenplanung.

Das Hotel S.Maria ist das Hauptgebäude des Komplexes Bertoncelli Hotels, es liegt in Brenzone, nur wenige Schritte vom Strand des Gardasees entfernt. Das andere Gebäude des Komplexes Bertoncelli Hotels heißt Hotel Nike. Es handelt sich hier um eine ehemalige Dependance des S.Maria und befindet sich nur wenige Meter vom Hauptgebäude. Eingebettet in einen grünen Park passt es hervorragend in das eindrucksvolle Panorama des Gardasees.

Hotel S.Maria

Hotel Nike


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Tipps Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig. 1 Gardasee Der See, den jeder kennt, so mancher hasst und viele von uns im Sommer ganz automatisch weiträumig umfahren. Dann, wenn man vor lauter Surfern, Seglern, Ruder- und Tretbootfahrern trockenen Fußes von einem zum anderen Ufer gelangen könnte. Aber außerhalb der Hauptsaison zählt der Gardasee zu den wohl schönsten Reisezielen, die wir Biker uns in Norditalien aussuchen können. Nicht nur seine Uferstraße ist ein Erlebnis, auch die zahlreichen Stichstraßen hinauf in die Berge sind Pflichtprogramm für jeden Motorradfahrer. Der Gardasee ist der größte der oberitalienischen Seen und auch größter See Italiens. 2 Monte Baldo Der Monte Baldo mit seiner Höhenlage von bis zu 2.000 m ist ein ca. 30 km langer Bergrücken zwischen dem Gardasee und Etschtal. Seilbahnen führen auf seinen Gipfel, in seinem Gebiet liegen zudem herrliche Motorradpisten. Und da er selbst während der Eiszeiten niemals unter einer Eisdecke verschwand, entdeckt man auch heute noch immer wieder urtümliche Pflanzen und Tiere, die an den Hängen des Monte Baldo bis heute überleben konnten. Ein Highlight nicht nur für alle Botaniker.

Gardasee - Malcesine

Surfer aus aller Welt, gehört Torbole doch zu den besten Surfrevieren Europas. Und die Ausblicke auf den See, das Monte-Baldo-Bergmassiv und die einzigartigen Felsformationen bleiben wohl für immer in Erinnerung. 4 Malcesine Der sehenswerte Ort wird oft auch als „Perle des Gardasees“ bezeichnet und ist beliebt bei Touristen wie Einheimischen. Ein Bummel durch die vielen kleinen Gassen mit ihren Tante-Emma-Läden ist ein Erlebnis für Jung und Alt. Das Castello Scaligero unmittelbar am Ufer des Sees hoch auf einem Felsvorsprung bietet von seinem Burgturm aus einen herrlichen Blick über Malcesine und den Gardasee, der 1786 bereits den reisefreudigen Johann Wolfgang von Goethe begeisterte. Beim Zeichnen der Skaligerburg wurde er allerdings wegen Spionageverdachts kurzzeitig von der Polizei einvernommen. Von Malcesine geht es mit einer Seilbahn hinauf in das Monte-Baldo-Massiv. 5 Monte Baldo Höhenstraße So richtig Sinn macht sie keine und verkehrstechnisch definitiv gebraucht

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Monte Baldo Höhenstraße

wird sie auch nicht: Die „Strada Panoramica del Monte Baldo“, die Monte Baldo Höhenstraße. Aber diese gut 60 km lange Piste verwöhnt jeden Besucher mit tollen Kurven und atemberaubenden Ausblicken. Sie hat ihren Scheitelpunkt auf ca. 1.620 Höhenmeter und gehört zu den echten Geheimtipps unter allen Alpenrouten. Viele Tage im Jahr haben wir diese Strecke wohl für uns allein, nur zur Sommerferienzeit tummeln sich gerne auch die Norditaliener auf diesem dann nicht mehr Geheimtipp. 6 Arco Der Luftkurort 5 km nördlich des Gardasees gelegen verfügt durch seine wettergeschützte Lage über ein ganz eigenes Mikroklima, in dem sogar tropische Pflanzen gedeihen. In den weitläufigen Parkanlagen wachsen

© Wikipedia

Am Ostufer des Gardasees wartet eine Höhenstraße auf uns, die uns – mit Ausnahme sommerlicher Wochenenden im Juli und August vielleicht – an vielen Tagen im Jahr nahezu allein gehört. Fernab von roten Ampeln und Stau schwingen wir durch eine fast schon hochalpine Landschaft. Das ist Genuss pur, den wir uns so oft wie möglich gönnen sollten … Tourlänge: 155 km Fahrzeit ca: 4-5 Stunden

3 Nago-Torbole Es ist nach Riva del Garda wohl das bekannteste Touristenzentrum am nördlichen Teil des Gardasees, direkt an der Küstenstraße „Gardesana Orientale“ und ein Tipp für alle Sportbegeisterten. Wegen seiner konstanten Windverhältnisse treffen sich hier

© Wikipedia

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Monte Baldo intensiv

Tour 02

Arco

sogar Mammutbäume. Zahlreiche historische Gassen mit Geschäften und Bars säumen die Altstadt, hoch über dem Ort grüßt die Burgruine Arco hinunter in die Altstadt, die schon von Albrecht Dürer gemalt wurde. Zu Zeiten, als die Burg noch keine Ruine war.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Tour 03

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

2 6

3

5

1

4

© DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Hotel *** Villa Carmen

Partnerhotel in Malcesine Das Hotel in dominierender Lage mit einem unvergleichlichen Blick auf den See und die Berge, mit seiner familiären Atmosphäre, zu der die Gäste gerne wieder zurückkehren.Unser Hotel ist ideal zum Wohnen. Es liegt unweit des Ortes, und in einem nur fünfzehnminütigen Spaziergang unter Olivenbäumen oder am Seeufer entlang gelangt man in den historischen Ortskern von Malcesine. Behilflich bei Tourenplanung. Stellplatz und Trockenraum vorhanden. Via Gardesana 372, I-37018 Malcesine Tel.: (39) 045 - 7400333 Fax: (39) 045 - 6570139 info@villacarmen.it www.villacarmen.it


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

für diesen Kurvenkönig.

Riva del Garda

saison zählt der Gardasee zu den wohl schönsten Reisezielen, die wir Biker uns in Norditalien aussuchen können. Nicht nur seine Uferstraße ist ein Erlebnis, auch die zahlreichen Stichstraßen hinauf in die Berge sind Pflichtprogramm für jeden Motorradfahrer. Der Gardasee ist der größte der oberitalienischen Seen und auch größter See Italiens. 2 Riva del Garda Ursprünglich gehörte Riva zu Österreich-Ungarn. Durch den Vertrag von St. Germain wurde der Ort nach dem Ersten Weltkrieg an Italien abgetreten. Riva diente bis zum Ende des

Malcesine

Lazise

Tipps Einige Tipps und highlights 1 Gardasee Der See, den jeder kennt, so mancher hasst und viele von uns im Sommer ganz automatisch weiträumig umfahren. Dann, wenn man vor lauter Surfern, Seglern, Ruder- und Tretbootfahrern trockenen Fußes von einem zum anderen Ufer gelangen könnte. Aber außerhalb der Haupt-

die schönsten Motorradtouren

© Wikipedia

Einmal in seinem Bikerleben sollte man diesen Gardasee schon komplett umrundet haben. Dies umso mehr, als die Strecke trotz der Gefahr, vor allem im Sommer völlig überlaufen zu sein, einige fahrerische Highlights beinhaltet. Und die Ausblicke über die Gashand auf den See gehören zu den schönsten Postkartenansichten Italiens. Tourlänge: 160km Fahrzeit ca: 4 Stunden

Kurvenkonig

Krieges als eine Festung und wurde von der italienischen Artillerie beschossen, ja weitreichend beschädigt. Dennoch sind Teile der damaligen Befestigungsanlage gut erhalten und stehen zur Besichtigung frei. Riva del Garda ist heutzutage ein beliebter Touristenort rund um sein Wahrzei-

© Wikipedia

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Einmal um den Gardasee

Tour 03

chen, den Torre Apponale, 34 m hoch und direkt über dem Hafen von Riva. Die Rocca di Riva, eine Stadtburg aus dem 12. Jahrhundert direkt am See ist komplett vom Wasser umgeben. 3 Limone sul Garda Limone war früher ein verträumtes Fischerdorf mit zwei Häfen, dem Porto Vecchio und Porto Nuovo. Das hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch geändert. Heute ist Limone ein viel besuchter Touristenort, dessen Altstadt – und das ist auch gut so - für den Verkehr gesperrt wurde. Parken Sie das Bike einfach am Rande der Altstadt und schauen Sie sich ausgiebig um. Es lohnt sich. 4 Lazise Die „Ortschaft am See“ ist eines der beliebtesten Touristenziele der sogenannten „Oliven-Riviera“. Hier gedeihen viele wertvolle Olivensorten und bilden die Basis für kostbare und namhafte Ölsorten. Rund um den kleinen Hafen des Ortes gibt es viele malerische Ecken zu entdecken, garniert mit zahlreichen Bars, Cafés und anderen Einkehrmöglichkeiten, die einen Bummel durch die historische Altstadt erst so richtig würzen. 5 Malcesine Der sehenswerte Ort wird oft auch

als „Perle des Gardasees“ bezeichnet und ist beliebt bei Touristen wie Einheimischen. Ein Bummel durch die vielen kleinen Gassen mit ihren Tante-Emma-Läden ist ein Erlebnis für Jung und Alt. Das Castello Scaligero unmittelbar am Ufer des Sees hoch auf einem Felsvorsprung bietet von seinem Burgturm aus einen herrlichen Blick über Malcesine und den Gardasee, der 1786 bereits den reisefreudigen Johann Wolfgang von Goethe begeisterte. Beim Zeichnen der Skaligerburg wurde er allerdings wegen Spionageverdachts kurzzeitig von der Polizei einvernommen. Von Malcesine geht es mit einer Seilbahn hinauf in das Monte-Baldo-Massiv. 6 Nago-Torbole Es ist nach Riva del Garda wohl das bekannteste Touristenzentrum am nördlichen Teil des Gardasees, direkt an der Küstenstraße „Gardesana Ori-

Torbole-Hafen

entale“ und ein Tipp für alle Sportbegeisterten. Wegen seiner konstanten Windverhältnisse treffen sich hier Surfer aus aller Welt, gehört Torbole doch zu den besten Surfrevieren Europas. Und die Ausblicke auf den See, das Monte-Baldo-Bergmassiv und die einzigartigen Felsformationen bleiben wohl für immer in Erinnerung.


Brenner

Kurvenkonig

Italien

Tour 04

die schönsten Motorradtouren

Italien Trentino

Malcesine

Bréscia

Verona

2 6

3 5

4

1

© DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Partnerhotel in Molina de Ledro

Via Maffei 127, I-38060 Molina di Ledro Tel.: (+39) 0464 - 508496 Fax (+39) 0464 - 508496 info@campingalsole.it www.campingalsole.it Behilflich bei Tourenplanung

Biologische Bauweise (Klimahaus A) komplett aus Holz und Naturmaterialen errichtet, 65 qm mit überdachter Terrasse. 3 Schlafzimmer, Küche, Wohnzimmer, Bad mit Dusche und WC, Heizung, Satellitfernsehen, Microwelle, Kaffeemaschine. Bettwäsche und Handtücher auf Anfrage. Freier Eintritt in unserem Wellnessbereich in den Monaten: April,September,Oktober


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

ausgesetzte Streckenführung soll sukzessive entschärft werden, Schwindelfreiheit sollte dennoch mitgebracht werden.

für diesen Kurvenkönig.

2 Riva del Garda Ursprünglich gehörte Riva zu Österreich-Ungarn. Durch den Vertrag von St. Germain wurde der Ort nach dem Ersten Weltkrieg an Italien abgetreten. Riva diente bis zum Ende des Gardasee

Lago d’idro

Limone sul Garda

Tipps Einige Tipps und highlights 1 Gardasee Der See, den jeder kennt, so mancher hasst und viele von uns im Sommer ganz automatisch weiträumig umfahren. Dann, wenn man vor lauter Surfern, Seglern, Ruder- und Tretbootfahrern trockenen Fußes von einem zum anderen Ufer gelangen könnte. Aber außerhalb der Hauptsaison zählt der Gardasee zu den wohl schönsten Reisezielen, die wir Biker uns in Norditalien aussuchen können. Nicht nur seine Uferstraße ist ein Erlebnis, auch die zahlreichen Stichstraßen hinauf in die Berge sind Pflichtprogramm für jeden Motorradfahrer. Der Gardasee ist der größte der oberitalienischen Seen und auch größter See Italiens.

die schönsten Motorradtouren

© Wikipedia

Das Westufer des Gardasees gehört zu den Geheimtipps norditalienischer Biker. Hier reiht sich Kurve an Kurve, Schräglage an Schräglage. Die werden wir auf dieser tagesfüllenden Rundreise einmal besonders intensiv erfahren. Starten Sie früh am Morgen und frisch gestärkt … Tourlänge: 200 km Fahrzeit ca: 5-6 Stunden

Krieges als eine Festung und wurde von der italienischen Artillerie beschossen, ja weitreichend beschädigt. Dennoch sind Teile der damaligen Befestigungsanlage gut erhalten und stehen zur Besichtigung frei. Riva del Garda ist heutzutage ein beliebter Touristenort rund um sein Wahrzei-

Kurvenkonig

© Wikipedia

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Kurvenreicher Westen

Tour 04

chen, den Torre Apponale, 34 m hoch und direkt über dem Hafen von Riva. Die Rocca di Riva, eine Stadtburg aus dem 12. Jahrhundert direkt am See ist komplett vom Wasser umgeben. 3 Limone sul Garda Limone war früher ein verträumtes Fischerdorf mit zwei Häfen, dem Porto Vecchio und Porto Nuovo. Das hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch geändert. Heute ist Limone ein viel besuchter Touristenort, dessen Altstadt – und das ist auch gut so - für den Verkehr gesperrt wurde. Parken Sie das Bike einfach am Rande der Altstadt und schauen Sie sich ausgiebig um. Es lohnt sich. 4 Passo della Spina Die ehemalige Militärstraße liegt inmitten eines landschaftlich herrlichen Panoramas bergauf und bergab. Während die Ostseite geprägt ist von sanften Almlandschaften, weist der Westen schroffe Felsen und steile Abhänge auf. Ähnliches gilt für die Strecke selbst, die immer noch einige Schotter-Abschnitte bereithält, die allerdings sukzessive asphaltiert werden. Auch die stellenweise etwas

5 Lago d’Idro Der Idrosee ist ein typischer Alpensee in den Tälern der Valli Giudicarie und liegt westlich des Gardasees. Der gut 12 qkm große und bis zu 120 m tiefe See stammt aus der Eiszeit und wird von einigen Quellflüssen gespeist. Beliebt ist der malerische See vor allem bei Hobbyanglern und Badegästen, wird er doch im Hochsommer mit 24° C nahezu so warm wie der Gardasee. 6 Lago di Ledro Der See liegt auf gut 650 Höhenmeter zwischen dem Garda- und Idrosee am Ostende des gleichnamigen Valle di Ledro. Der See ist gut 2,5 qkm groß und bis zu 50 m tief. Bekannt wurde er vor allem aufgrund zahlreicher archäologischer Funde: Als man 1929 den Wasserstand des Sees künstlich absenkte, kamen zahlreiche in den Seegrund gerammte Pfahlbauten aus der Bronzezeit zum Vorschein, die vor mindestens 3.500 Jahren errichtet worden waren. Auf rund 4.000 qm waren über 15.000 Pfähle in den Seegrund gerammt worden als Grundgerüst für ein Dorf im See. Erst 1957 konnte dessen Erforschung fortgeführt werden, zahlreiche originale Fundstücke sind heute im Museo delle Palafitte in Molina di Ledro zu besichtigen. Darunter auch ein fünf Meter langer Einbaum sowie Modelle naturgetreu wieder aufgebauter Pfahlbauten.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Italien Trentino

Tour 05

Bréscia

Malcesine

Verona

1

4

3

6

5 2 © DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Hotel Caravel

Partnerhotel in Torbole Via di Coize 9, I-38069 Torbole sul Garda Tel.: (+39) 0464 - 505724 Fax: (+39) 0464 - 505935 morena@caravelhotel.it www.caravelhotel.it

Behilflich bei Tourenplanung

Wenn Sie es lieben mit der Natur in Einklang zu sein und die allgemeine Schönheit genießen möchten, wenn Sie Sport lieben und auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind, wenn Sie einen Ort suchen, der sich von den anderen unterscheidet, der sie in ihren Plänen unterstützt und Dreh- und Angelpunkt für Ihre Ausflüge ist, dann sind Sie bei uns im Hotel Caravel richtig, um Ihre Ferien genießen zu können.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Arco - Castello

Tipps Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig. 1 Arco Der Luftkurort 5 km nördlich des Gardasees gelegen verfügt durch seine wettergeschützte Lage über ein ganz eigenes Mikroklima, in dem sogar tropische Pflanzen gedeihen. In den weitläufigen Parkanlagen wachsen sogar Mammutbäume. Zahlreiche historische Gassen mit Geschäften und Bars säumen die Altstadt, hoch über dem Ort grüßt die Burgruine Arco hinunter in die Altstadt, die schon von Albrecht Dürer gemalt wurde. Zu Zeiten, als die Burg noch keine Ruine war. 2 Lago d’Idro Der Idrosee ist ein typischer Alpensee in den Tälern der Valli Giudicarie und liegt westlich des Gardasees. Der gut 12 qkm große und bis zu 120 m tiefe See stammt aus der Eiszeit und wird von einigen Quellflüssen gespeist. Beliebt ist der malerische See vor allem bei Hobbyanglern und Badegästen, wird er doch im Hochsommer mit 24° C nahezu so warm wie der Gardasee. 3 Lago di Ledro Der See liegt auf gut 650 Höhenmeter zwischen dem Garda- und Idrosee am Ostende des gleichnamigen Valle di Ledro. Der See ist gut 2,5 qkm groß und bis zu 50m tief. Bekannt wurde er vor allem aufgrund zahlreicher archäologischer Funde: Als man 1929 den Wasserstand des Sees

die schönsten Motorradtouren

im See. Erst 1957 konnte dessen Erforschung fortgeführt werden, zahlreiche originale Fundstücke sind heute im Museo delle Palafitte in Molina di Ledro zu besichtigen. Darunter auch ein fünf Meter langer Einbaum sowie Modelle naturgetreu wieder aufgebauter Pfahlbauten. 4 Riva del Garda Ursprünglich gehörte Riva zu Österreich-Ungarn. Durch den Vertrag von St. Germain wurde der Ort nach dem Ersten Weltkrieg an Italien abgetreten. Riva diente bis zum Ende des Krieges als eine Festung und wurde von der italienischen Artillerie beschossen, ja weitreichend beschädigt. Dennoch sind Teile der damaligen Befestigungsanlage gut erhalten und stehen zur Besichtigung frei. Riva del Garda ist heutzutage ein beliebter Touristenort rund um sein Wahrzeichen, den Torre Apponale, 34 m hoch und direkt über dem Hafen von Riva. Die Rocca di Riva, eine Stadtburg aus dem 12. Jahrhundert direkt am See ist komplett vom Wasser umgeben. 5 Gardasee Der See, den jeder kennt, so mancher hasst und viele von uns im Sommer

Riva del Garda

ganz automatisch weiträumig umfahren. Dann, wenn man vor lauter Surfern, Seglern, Ruder- und Tretbootfahrern trockenen Fußes von einem zum anderen Ufern gelangen könnte. Aber außerhalb der Hauptsaison zählt der Gardasee zu den wohl schönsten Reisezielen, die wir Biker uns in Norditalien aussuchen können. Nicht nur seine Uferstraße ist ein Erlebnis, auch die zahlreichen Stichstraßen hinauf in die Berge sind Pflichtprogramm für jeden Motorradfahrer. Der Gardasee ist der größte der oberitalienischen Seen und auch größter See Italiens. 6 Nago-Torbole Es ist nach Riva del Garda wohl das bekannteste Touristenzentrum am nördlichen Teil des Gardasees, direkt an der Küstenstraße „Gardesana Ori-

© Wikipedia

Das Hinterland des Gardasees hat dem erkundungsfreudigen Biker viel Abwechslung zu bieten. Auf dieser Rundreise erkunden wir den Westen des Trentinos ganz intensiv. Den Ausklang dieses Tourentages sollten Sie allerdings nochmals am herrlichen Gardasee genießen, denn wir werden ihn anschließend verlassen … Tourlänge: 145 km Fahrzeit ca: 4 Stunden

Kurvenkonig

künstlich absenkte, kamen zahlreiche in den Seegrund gerammte Pfahlbauten aus der Bronzezeit zum Vorschein, die vor mindestens 3.500 Jahren errichtet worden waren. Auf rund 4.000 qm waren über 15.000 Pfähle in den Seegrund gerammt worden als Grundgerüst für ein Dorf

© Wikipedia

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

und Gardasee

© Wikipedia

Tour Zwischen Bergen

Tour 05

Lago di Ledro

entale“ und ein Tipp für alle Sportbegeisterten. Wegen seiner konstanten Windverhältnisse treffen sich hier Surfer aus aller Welt, gehört Torbole doch zu den besten Surfrevieren Europas. Und die Ausblicke auf den See, das Monte-Baldo-Bergmassiv und die einzigartigen Felsformationen bleiben wohl für immer in Erinnerung.


Brenner

Kurvenkonig

Italien

Tour 06

die schönsten Motorradtouren

Italien Trentino

Malcesine

Bréscia

Verona

1

2 3

6 4

5

© DiCom GmbH

Notizen


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Ganz im Westen Der Westen des Trentino steht diesmal auf unserem Roadbook. Ein abwechslungsreiches Spiel aus Bergen und Seen, aus verträumten Dörfern und aussichtsreichen Panoramastrekken. Das ist kurvenreicher Fahrspaß von seiner ganz entspannten Art. Und da wir uns meistens hoch über dem Etschtal bewegen, ist diese Tour selbst im Hochsommer angenehm frisch. Tourlänge: 160 km Fahrzeit ca: 4 Stunden

Tipps

Tour 06

Wald und gibt den Blick frei auf einige Hotels und Restaurants, die sich in herrlicher Lage im Sonnenschein räkeln und sich für einen Boxenstopp immer empfehlen. Die Passhöhe selbst könnte man bei entsprechender Kurvenhatz leicht übersehen, rechter Hand an einer kleinen Kirche steht das Schild für das obligatorische Passfoto. Lago di Santa Giustina

Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig.

1 Lago di Santa Giustina Der gleichnamige Ort liegt malerisch direkt am riesigen Stausee, dessen Staumauer übrigens nach der Fertigstellung 1951 immerhin die höchste Europas war. Noch heute zählt der Lago di Santa Giustina zu den größten Talsperren der Erde. Und wird umgeben von einem dichten Netz atemberaubend kurvenreicher Landstraßen, die oftmals im Jahr ganz allein uns gehören. Unbedingt ausprobieren – und ausgiebig ausfahren. 2 Passo Campo Carlo Mango Diesen eher unbekannten Pass (1.682 m) in der Trentinischen Brenta ausschließlich als willkommene Zufahrt Passo Campo Carlo Mango

nach Madonna di Campiglio zu benutzen, wäre wahrlich ungerecht, besitzt er doch nicht zuletzt aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt erhebliches eigenes Erlebnis-Potenzial. Erst kurz vor der Passhöhe öffnet sich der

3 Madonna di Campiglio Auch in den Sommermonaten präsentiert sich das bekannte Skiressort in voller Pracht auf gesunden 1.500 Höhenmetern inmitten einer wunderschönen Talsenke zwischen Brenta und dem Adamello-Gletscher. So richtig aus dem Dornröschenschlaf erwachte das Bergdorf erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als der österreichische und mitteleuropäische Adel diese Perle in den Bergen für sich entdeckte. Als Gäste weilten dort u.a. Kaiserin Sissi und Kaiser Franz Joseph von Österreich. Ob zu Fuß, mit Skiern, Snowboard, mit dem Mountainbike oder zu Pferd, Madonna di Campiglio hat seinen Gästen viel zu bieten – das Ganze inmitten einer grandiosen Landschaft. 4 Ragoli Der beschauliche Ort am Fuße des Monte Irone (1.864 m) besitzt ein angenehm mildes, ausgewogenes Klima. Bekannt war Ragoli früher für seine Marmorbrüche, in denen der berühmte schwarze Marmor gewonnen und weithin in Italien für den Bau etlicher sakraler Bauten verwandt wurde.

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Trento - Hinterland Im angrenzenden Val D’Algone bestand eine lange Glasbläsertradition, von der heutzutage allerdings nur noch selten Spuren zu finden sind. 5 Therme von Comano Schon die Römer wussten das warme Quellwasser der Thermen in der Nähe von Stenico und dessen besondere Wirkung zu schätzen. Sie erbauten vermutlich die ersten Badehäuser um jene Quellen. Das Wasser entspringt aus den Felsen mit gleichbleibenden 27° Celsius, ist reich an Mineralien und besonders heilsam für viele Arten von Hautkrankheiten. 6 Trento Sie ist die Hauptstadt des Trentino und der autonomen Region TrentinoSüdtirol und eine erlebenswert quirlig-junge norditalienische Metropole. Das liegt nicht nur an den gut 15.000 Studenten der Stadt, es liegt wohl Trento - Hinterland

auch an der Tatsache, dass Trento 2007 immerhin zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Italien gekürt wurde. Und reich an Sehenswürdigkeiten, wie dem Schloss Buonconsiglio, der Kirche S. Maria Maggiore oder dem Domplatz mit der Kathedrale San Vigilio und herrlichen Palazzi im Zentrum, ist sie ebenso.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Tour 07

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

6

3 2

1

4

5

© DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Partnerhotel in Livo Hotel Silence I-38020 Livo - Scanna (TN) Tel.: (+39) 0463 - 533153 Fax: (+39) 0463 - 533084 info@hotelsilence.it www.hotelsilence.it

Behilflich bei Tourenplanung.

Das Hotel Silence befindet sich in einer ruhigen Lage, mitten in einem großen Garten von welchem man ein wunderschönes Panorama auf die Täler und Apfelgärten genießen kann. Es ist mit Eleganz nach dem typischen warmen und gemütlichen Stil der Region Trentino Alto Adige ausgestattet. Bei der Gastfreundschaft und Höflichkeit der Besitzer Giovanni und Susy werden Sie sich wohlfühlen und einen unvergesslichen Urlaub verbringen.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Die ganz große Vielfalt Diese Tagestour hat es mit 240 km Länge in sich – bitte früh aufbrechen. Denn zunächst heißt es, die legendäre Stilfser Joch Nordostrampe zu erobern, vielleicht auf der Ideallinie. Anschließend pendeln wir von einer Passlegende zur nächsten, einige von ihnen sogar echt spektakulär. Da ist abends ausgiebige Erholung angesagt. Tourlänge: 240 km Fahrzeit ca: 5-6 Stunden

Tour 07 3 Val Müstair Es ist eines der schönsten Bergtäler der Schweiz, eine Komposition aus einmaliger Naturlandschaft und sich harmonisch darin einfügenden Bergdörfern. Ja, das Val Müstair besitzt sogar durch seine gen Südosten orientierte Lage ein eigenes Klima. Das Stilfser Joch

Tipps Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig. 1 Stilfser Joch Die Nordostrampe des Stilfser Jochs (2.758 m) zählt zu den schwersten Passstraßen der Alpen und sollte nur mit einem gerüttelt Maß an Motorraderfahrung angegangen werden. Das Joch ist nach dem Col d’Iseran der zweithöchste asphaltierte Gebirgspass der Alpen und verbindet die Lombardei mit Südtirol. 1826 vom österreichischen Kaiserreich angelegt, gilt die Straße zwar offiziell als „durchgängig asphaltiert“, besteht aber im Grunde aus Schlaglöchern zuhauf, kaum mehr vorhandenen Fahrbahnbegrenzung und Spitzkehren in des Wortes kühnster Bedeutung. 2 Umbrailpass Er ist perfekt geeignet für diejenigen, die sich die sehr anspruchsvolle Nordostrampe des Stilfser Jochs noch nicht zutrauen. Er ist der höchstgelegene Autopass der Schweiz (2.503m), die Zufahrt vom Val Müstair wurde bereits 1901 fertiggestellt, die Trassenführung ist mittelschwer, die Spitzkehren besitzen ordentliche Steigungen, teilweise sogar auf lokkerem Rollsplitt. Am Pass winkt bereits der Kamm des Stilfser Jochs herüber, eine Berghütte bittet zur Einkehr, etwas unterhalb zweigt die von Bormio kommende Südwestrampe des Stilfser Jochs ab.

Kurvenkonig

Wetter ist auffallend mild, die mächtigen Gebirgszüge der Sesvennagruppe halten Wind und Regen fern. Ideale Bedingungen auch zur Erkundung des umliegenden Schweizerischen Nationalparks, des nicht nur ersten Nationalparks der Alpen, sondern sogar ganz Mitteleuropas. Heutzutage umfasst er ein besonders imposantes Stück alpiner Landschaft mit einer reichen Tier- und Pflanzenwelt. 4 Passo Gavia Die Nordrampe dieses Passes (2.618 m) gilt als mittelschwer, bei Motorradfahrern, die in den Bergen ungeübt sind, sicherlich auch als anspruchsvoll. Die Südrampe ist zwar durchgehend ordentlich asphaltiert, besitzt aber ein gut 10 Kilometer langes Mittelstück, auf dem jeder entgegenkommende Fiat Cinquecento den Blutdruck in ungesunde Höhen treiben kann. Denn dieses Mittelstück ist in des Wortes kühnster Bedeutung kaum mehr als lenkerbreit, so dass selbst zwei entgegenkommende Motorräder vorsichtig aneinander vorbei zirkeln müssen. Die Passhöhe liegt zwischen Dreitausendern inmitten einer weiten Hochebene und bietet bei schönem Wetter herrliche Ausblicke auf den Adamello-Gletscher. 5 Passo Tonale Der Tonale (1.883m) trennt die Lombardei vom Trentino. Er liegt auf der direkten Verkehrsverbindung zwi-

die schönsten Motorradtouren

Passo di Gavia

schen Sondrio und Trento bzw. Bolzano und ist demzufolge recht verkehrsreich. Geografisch und klimatisch betrachtet liegt der Pass zudem auf der Wasserscheide zwischen Po und Etsch. Die gut ausgebaute Strecke führt über Serpentinen und Kurven meistens durch dichten Wald bis hinauf zur Passhöhe. Zahlreiche Hotels, Gasthöfe und Cafés fordern den Reisenden zum Bleiben oder zumindest zur Einkehr auf, viele von ihnen haben allerdings nur im Winter Saison, denn der Passo del Tonale ist ein in Norditalien durchaus beliebtes Skigebiet. 6 Meran Sie ist die wohl schönste Stadt Südtirols und bietet eine quirlig-lebendige Abwechslung zur Kurvenhatz eines langen Tages im Sattel. Dann präsentiert sich das charmante Städtchen mit schier unzähligen Kontrasten: Ob Almhütte oder Designhotel, Shoppen oder lieber Wandern - Meran ist eine Mischung aus Genuss und Kultur, hier verschmelzen die so gegensätzlichen Passo Tonale

Charaktere der Alpenwelt mit dem bereits omnipräsenten Flair des Südens, mit dem ganz bewussten „dolce far niente“ Italiens. Da mag es durchaus akzeptabel sein, dass man für ein gemütliches Zimmer in Meran oder einen ausgiebigen Einkehrschwung einen kleinen Aufschlag bezahlen muss. Dafür kann man die Perle Südtirols intensiv genießen.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Tour 08

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

6

5

4

3

1

2

© DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Partnerhotel in Mattarello - Trento

Via Pomeranos 10-Mattarello I-38123 Trento Tel.: (+39) 0461 - 944545 Fax: (+39) 0461 - 944520 info@adigehotel.it www.adigehotel.it

Behilflich bei Tourenplanung

Wir bieten angenehmen und zweckmäßigen Service und gleichzeitig die Gelegenheit, sich auszuruhen und zu entspannen. Comfort, geeignete Lage, Gast-Aufmerksamkeit: Alles dies - und Vieles mehr - ist Hotel Adige! Der spezielle und persönliche Service, die Professionalität und Aufmerksamkeit unseres Personals, die freundliche und angenehme Atmosphäre, die Sie bei uns spüren können, werden Ihren Aufenthalt in ein unvergessliches Erlebnis machen.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Tour Des Schmetterlings linker

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Flügel Das Trentino vergleicht sich gerne mit einem Schmetterling – in Anbetracht der geografischen Ausbreitung der Region auch nachvollziehbar. Auf dieser tagesfüllenden Runde erkunden wir den linken Flügel, der rechte folgt dann auf Tour 11. Oder kombinieren Sie beide, dann lautet das Tagespensum aber 450 km – und das ist ordentlich! Tourlänge: 240 km Fahrzeit ca: 6 Stunden

Tipps Einige Tipps und highlights

Tour 08

nen und weithin in Italien für den Bau etlicher sakraler Bauten verwandt wurde. Im angrenzenden Val D’Algone bestand eine lange Glasbläsertradition, von der heutzutage allerdings nur noch selten Spuren zu finden sind. 3 Madonna di Campiglio Auch in den Sommermonaten präsentiert sich das bekannte Skiressort in voller Pracht auf gesunden 1.500 Höhenmetern inmitten einer wunderschönen Talsenke zwischen Brenta und dem Adamello-Gletscher. So richtig aus dem Dornröschenschlaf erPasso Campo Carlo Mango

für diesen Kurvenkönig. 1 Trento Sie ist die Hauptstadt des Trentino und der autonomen Region TrentinoSüdtirol und eine erlebenswert quirlig-junge norditalienische Metropole. Das liegt nicht nur an den gut 15.000 Studenten der Stadt, es liegt wohl auch an der Tatsache, dass Trento 2007 immerhin zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Italien gekürt wurde. Und reich an Sehenswürdigkeiten, wie dem Schloss Buonconsiglio, der Kirche S. Maria Maggiore oder dem Domplatz mit der Kathedrale San Vigilio und herrlichen Palazzi im Zentrum, ist sie ebenso. 2 Ragoli Der beschauliche Ort am Fuße des Monte Irone (1.864 m) besitzt ein angenehm mildes, ausgewogenes Klima. Bekannt war Ragoli früher für seine Marmorbrüche, in denen der berühmte schwarze Marmor gewonTrento - Hinterland

wachte das Bergdorf erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als der österreichische und mitteleuropäische Adel diese Perle in den Bergen für sich entdeckte. Als Gäste weilten dort u.a. Kaiserin Sissi und Kaiser Franz Joseph von Österreich. Ob zu Fuß, mit Skiern, Snowboard, mit dem Mountainbike oder zu Pferd, Madonna di Campiglio hat seinen Gästen viel zu bieten – das Ganze inmitten einer grandiosen Landschaft. 4 Passo Campo Carlo Mango Diesen eher unbekannten Pass (1.682 m) in der Trentinischen Brenta ausschließlich als willkommene Zufahrt nach Madonna di Campiglio zu benutzen, wäre wahrlich ungerecht, besitzt er doch nicht zuletzt aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt erhebliches eigenes Erlebnis-Potenzial. Erst kurz vor der Passhöhe öffnet sich der Wald und gibt den Blick frei auf einige Hotels und Restaurants, die sich in herrlicher Lage im Sonnenschein räkeln und sich für einen Boxenstopp immer empfehlen. Die Passhöhe

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

selbst könnte man bei entsprechender Kurvenhatz leicht übersehen, rechter Hand an einer kleinen Kirche steht das Schild für das obligatorische Passfoto. 5 Lago di Santa Giustina Der gleichnamige Ort liegt malerisch direkt am riesigen Stausee, dessen Staumauer übrigens nach der Fertigstellung 1951 immerhin die höchste Europas war. Noch heute zählt der Lago di Santa Giustina zu den größten Talsperren der Erde. Und wird umgeben von einem dichten Netz atemberaubend kurvenreicher Landstraßen, die oftmals im Jahr ganz allein uns gehören. Unbedingt ausprobieren – und ausgiebig ausfahren. 6 Passo Mendola Der Mendelpass (1.363 m) war schon immer die Sprachgrenze zwischen Tirol und dem Trentino. Heute verläuft hier die historische Nord-SüdGrenze der autonomen Doppelprovinz Trentino-Südtirol. Die Passstraße ist aufgrund ihrer verkehrstechnischen Bedeutung ganzjährig befahrbar und besitzt weit geschwungene Kurven und bequeme Steigungen. Die Passhöhe dominiert eine Vielzahl an Hotels, Gasthöfen und Einkehrmöglichkeiten, zum Teil Passo Mendola

mit herrlichen Terrassencafés, auf denen sich die ankommende Bikerschar bequem beobachten lässt. Direkt an der Passhöhe zweigt zudem eine gut vier Kilometer lange Sackgassen-Stichstraße zum 1.737 m hohen Gipfelplateau des Penegal ab, die man sich mit genügend Zeit im Tankrucksack unbedingt gönnen sollte.


Brenner

Kurvenkonig

Italien

Tour 09

die schönsten Motorradtouren

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

1

2 3

4 5

© DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Hotel Rosa ***

Partnerhotel in Cavareno Via De Zinis 31, I-38010 Cavareno Tel.: (+39) 0463 - 850080 Fax: (+39) 0463 - 850642 info@hrosa.it www.hrosa.it

Behilflich bei Tourenplanung

Die herzliche Atmosphäre einer “Stua” (gemütliche Stube), helle und gemütliche Zimmer und leckere Gerichte aus dem Trentino. Das macht den Aufenthalt in unserem Hotel so einzigartig: es liegt mitten im Grünen, umgeben von der unvergesslichen Landschaft der Brenta Dolomiten. ...Eine intensive Landschaft, die einen ins Staunen versetzt, wo sich der Blick in den Seen, Wäldern und rauschenden Bächen verliert, inmitten einer romantischen Gegend…ein Sonnenuntergang.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Tour 09

Wir erobern die oftmals steilen Hänge des gewaltigen Etschtales und entdecken, dass es zwischen Bozen und Verona viel mehr gibt, als die berühmt-berüchtigte Autobahn. Ja es lohnt sich sogar sehr, zwischen Weinreben und Apfelbäumen den Seitenständer auszuklappen und sich dem fruchtbaren Land und seinen Geschichten zu widmen. Tourlänge: 190 km Fahrzeit ca: 4 Stunden

Zeitzeugen vergangener Tage, Botschaften einer Lebenskultur, die Ihresgleichen sucht. Über 180 Burgen und Schlösser zeugen in der burgenreichsten Region Europas von einer bewegten Vergangenheit. Manche Burgen ragen über der Talsohle, andere sind in Weingü-

für diesen Kurvenkönig.

1 Bozen Bolzano ist die Landeshauptstadt Südtirols und seit 1964 stolzer Bischofssitz. Sie bietet mit ihrer überschäumenden Lebendigkeit alle Siegesdenkmal Bozen

Annehmlichkeiten, die man sich nach einem langen Tag im Sattel wünschen kann, sie bietet pralle Geschichte in den engen Altstadtgassen ebenso, wie eine Vielzahl an Cafés, Restaurants und Einkehrmöglichkeiten. Aber aufgepasst: Bozen erstickt auch immer wieder im wohl niemals ruhenden Verkehr. Meiden Sie unbedingt die Rushhour morgens und abends und erkunden Sie das sehenswerte historische Zentrum möglichst zu Fuß. 2 Südtiroler Weinstraße Rund um Eppan an der Weinstraße liegt Südtirols größtes Weinanbaugebiet mit seinem südlichen Flair, historischen Ansitzen und schmucken Weindörfern. Und wohin auch das Auge schweift, überall finden sich

die schönsten Motorradtouren

Felbertauernstraße

Lago di Santa Giustina

Tipps Einige Tipps und highlights

Wikipedia © Hubert Berberich

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Zwischen Wein und Äpfeln

Kurvenkonig

tern eingebettet oder schauen von den Hügeln hinab ins Tal. Die mächtigen Türme, Mauern und Wehrgänge, Rittersäle und Burgkapellen erzählen die Geschichte dieser so sehenswerten Region. 3 Passo Mendola Der Mendelpass (1.363 m) war schon immer die Sprachgrenze zwischen Tirol und dem Trentino. Heute verläuft am Passo della Mendola die historische Nord-Süd-Grenze der autonomen Doppelprovinz TrentinoSüdtirol. Die von 1880 bis 1885 erbaute Passstraße ist aufgrund ihrer verkehrstechnischen Bedeutung ganzjährig befahrbar und besitzt auf weiter Strecke eher BundesstraßenCharakter mit weit geschwungenen Kurven und bequemen Steigungen. Die Passhöhe dominieren eine Vielzahl an Hotels, Gasthöfen und Einkehrmöglichkeiten, zum Teil mit herrlichen Terrassencafés, auf denen sich die ankommende Bikerschar bequem beobachten lässt. Direkt an der Passhöhe zweigt zudem eine gut vier Kilometer lange Sackgassen-Stichstraße zum 1.737 m hohen Gipfelplateau des Penegal ab, die man sich mit genügend Zeit im Tankrucksack unbedingt gönnen sollte.

4 Lago di Santa Giustina Der gleichnamige Ort liegt malerisch direkt am riesigen Stausee, dessen Staumauer übrigens nach der Fertigstellung 1951 immerhin die höchste Europas war. Noch heute zählt der Lago di Santa Giustina zu den größten Talsperren der Erde. Und wird umgeben von einem dichten Netz atemberaubend kurvenreicher Landstraßen, die oftmals im Jahr ganz allein uns gehören. Unbedingt ausprobieren – und ausgiebig ausfahren. 5 Passo Lavazé Der Pass (1.807 m) liegt auf der Grenze zu einem anderen Bikerparadies – den Dolomiten, die hier gleich im Osten anschließen. Sanft schwingen seine Kurven durch Dörfer, in denen die Zeit so manches Mal lange schon stehengeblieben zu sein Passo Lavazé

scheint. Gleichwohl nach Jahren der Landflucht inzwischen immer mehr Menschen hierher zurückkehren, um sich eine neue Heimat fernab aller Hektik unserer Tage zu schaffen. Die Natur spendiert dazu Ausblicke, die wohl jeden begeistern: vor uns die gewaltigen Südhänge der Dolomiten, während in unserem Rücken das Val di Fiemme winkt und lockt.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Tour 10

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

6

2

3 4

1

5

© DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Hotel Piramidi

Partnerhotel in Segonzano

Fraz. Scancio 24, I-38047 Segonzano Tel.: (+39) 0461 - 686106 *** Fax: (+39) 0461 - 686106 piramidihotel@cr-surfing.net www.piramidihotel.it

Garage, Trockenraum

Das Hotel alle Piramidi besteht seit 1946 und ist komplett renoviert. Unter der familiären Leitung der Familie Villotti werden Sie mit typischen italienischen und vor allen Dingen Trentiner Gerichten verwöhnt. Dies garantiert Ihnen einen angenehmen Aufenthalt. Das Hotel „Alle Piramidi“ befindet sich in einer idealen Ausgangsposition für Besichtigungen und Touren, im Zeichen der Natur. Besonders empfehlenswert ist der Besuch der berühmten Erdpyramiden sowie das Castello di Segonzano (1216).


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Auf dieser Runde genehmigen wir uns einen ordentlichen „Schluck“ Südtirol, diese norditalienische Lieblingsregion der Deutschen, die ja bekanntlich zusammen mit dem Trentino eine Doppelprovinz bildet. Deshalb ist es unsere Pflicht, Südtirol im Kurvenkönig „Trentino“ zu würdigen – eine Pflicht, die eher einem Genuss gleichkommt. Tourlänge: 160 km Fahrzeit ca: 4 Stunden

Tipps Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig.

1 Lago di Santa Giustina Der gleichnamige Ort liegt malerisch direkt am riesigen Stausee, dessen Staumauer übrigens nach der Fertigstellung 1951 immerhin die höchste Europas war. Noch heute zählt der Lago di Santa Giustina zu den größten Talsperren der Erde. Und wird umgeben von einem dichten Netz atemberaubend kurvenreicher Landstraßen, die oftmals im Jahr ganz allein uns gehören. Unbedingt ausprobieren und ausgiebig ausfahren. 2 Passo Mendola Der Mendelpass (1.363 m) war schon immer die Sprachgrenze zwischen Tirol und dem Trentino. Heute verläuft hier die historische Nord-SüdGrenze der autonomen Doppelprovinz Trentino-Südtirol. Die Passstraße ist aufgrund ihrer verkehrstechnischen Bedeutung ganzjährig befahrbar und besitzt weit geschwungene Kurven und bequeme Steigungen. Die Passhöhe dominiert eine Vielzahl an Hotels, Gasthöfen und Einkehrmöglichkeiten, zum Teil mit herrlichen Terrassencafés, auf denen sich die ankommende Bikerschar bequem beobachten lässt. Direkt an der Passhöhe zweigt zudem eine gut vier Kilometer lange Sackgassen-Stichstraße zum 1.737 m hohen Gipfelplateau des Penegal ab, die man sich mit genügend Zeit im

Tankrucksack unbedingt gönnen sollte. 3 Südtiroler Weinstraße Rund um Eppan an der Weinstraße liegt Südtirols größtes Weinanbaugebiet mit seinem südlichen Flair, historischen Ansitzen und schmucken Weindörfern. Und wohin auch das Auge schweift, überall finden sich Zeitzeugen vergangener Tage, Botschaften einer Lebenskultur, die Ihresgleichen sucht. Über 180 Burgen und Schlösser zeugen in der burgenreichsten Region Europas von einer bewegten Vergangenheit. Manche Burgen ragen über der Talsohle, andere sind in Weingütern eingebettet oder schauen von den Hügeln hinab ins Tal. Die mächtigen Türme, Mauern und Wehrgänge, Rittersäle und Burgkapellen erzählen die Geschichte dieser so sehenswerten Region. Passo Mendola

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Lago di Santa Giustina

ausgeschilderter und leicht begehbarer Rundwanderweg. Last, but not least ist der See Namensgeber des in der Umgebung angebauten Weines. 5 San Lugano Sattel Der gut 1.100 Meter hohe Sattel wurde erstmals bereits im Jahre 1230 urkundlich erwähnt, gehörte damals zu den wichtigsten Übergängen der Region. Gerade wegen seiner überregionalen Bedeutung wurde der uralte Saumpfad im Laufe der Jahrhunderte immer wieder erneuert und ausgebaut. 6 Bozen Bolzano ist die Landeshauptstadt Südtirols und seit 1964 stolzer Bischofssitz. Sie bietet mit ihrer überschäumenden Lebendigkeit alle Annehmlichkeiten, die man sich nach einem langen Tag im Sattel wünschen kann, sie bietet pralle GeSiegesdenkmal Bozen

4 Kalterer See Er ist der wärmste Badesee der Alpen, eingebettet in den typischen Südtiroler Weinbergen südlich von Kaltern. Er ist zudem einer der größten Seen Südtirols. Seine Wassertemperatur beträgt im Sommer bis zu 28° C, touristisch erschlossen sind hauptsächlich das Ost- und Westufer, das Südufer ist weitgehend verschilft. Das Badeparadies bietet auch Ruder- und Tretboot-Touren sowie Segeln und Windsurfen an, Motorboote sind hingegen nicht zugelassen. Um den idyllischen See herum führt ein

Wikipedia © Hubert Berberich

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Rund um die Weinstraße

Tour 10

schichte in den engen Altstadtgassen ebenso, wie eine Vielzahl an Cafés, Restaurants und Einkehrmöglichkeiten. Aber aufgepasst: Bozen erstickt auch immer wieder im wohl niemals ruhenden Verkehr. Meiden Sie unbedingt die Rushhour morgens und abends und erkunden Sie das sehenswerte historische Zentrum möglichst zu Fuß.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Tour 11

Italien Trentino

Malcesine

Bréscia

Verona

1 2

4

3

7 5 6

© DiCom GmbH

Notizen


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

rechter Flügel Auf Tour 8 hatten wir uns dem westlichen Flügel des Trentino intensiv gewidmet – hier folgt nun wie versprochen der rechte Flügel oder östliche Teil der Region. So ganz anders in seiner Landschaft, aber nicht minder kurvenreich. Tourlänge: 200 km Fahrzeit ca: 4-5 Stunden

3 Karerpass Die „Große Dolomitenstraße“ führt von Bozen kommend als eine der wichtigsten Ost-West Verbindungen über den Karerpass (1.745 m) weiter nach Canazei. Trotz enormen Verkehrsaufkommens besitzt der - dennoch nicht zuletzt wegen seiner Ausblicke auf den Rosengarten und das Latemar Massiv - seinen Reiz.

für diesen Kurvenkönig.

2 Nigerpass Ob Sie ihn nun Passo di Nigra, Nigerpass oder Nigersattel (1.690 m) nennen, ist vollkommen egal. Gemeint ist in jedem Fall ein kurvenreicher und Nigerpass

fahrerisch abwechslungsreicher, 1957 erbauter Alpenpass, der sich an die natürliche Landschaftsform anpassend unterhalb des Rosengartenmassivs entlang schlängelt.

die schönsten Motorradtouren

Passo Lavazé

Karerpass

Tipps Einige Tipps und highlights 1 Bozen Bolzano ist die Landeshauptstadt Südtirols und seit 1964 stolzer Bischofssitz. Sie bietet mit ihrer überschäumenden Lebendigkeit alle Annehmlichkeiten, die man sich nach einem langen Tag im Sattel wünschen kann, sie bietet pralle Geschichte in den engen Altstadtgassen ebenso, wie eine Vielzahl an Cafés, Restaurants und Einkehrmöglichkeiten. Aber aufgepasst: Bozen erstickt auch immer wieder im wohl niemals ruhenden Verkehr. Meiden Sie unbedingt die Rushhour morgens und abends und erkunden Sie das sehenswerte historische Zentrum möglichst zu Fuß.

Kurvenkonig

4 Karersee Der kleine Bergsee wird wegen seinem tiefgrünen Wasser und der imposanten Bergkulisse mit dem Rosengarten und Latemar im Hintergrund als einer der schönsten der vielen Alpenseen bezeichnet. 5 Passo Lavazé Der Pass (1.807 m) liegt auf der Grenze zu einem anderen Bikerparadies – den Dolomiten, die hier gleich im Osten anschließen. Sanft schwingen seine Kurven durch Dörfer, in denen die Zeit so manches Mal lange schon stehengeblieben zu sein scheint. Gleichwohl nach Jahren der Landflucht inzwischen immer mehr Menschen hierher zurückkehren, um sich eine neue Heimat fernab aller Hektik unserer Tage zu schaffen. Die Natur spendiert dazu Ausblicke, die wohl jeden begeistern: vor uns die gewaltigen Südhänge der Dolomiten, während in unserem Rücken das Val di Fiemme winkt und lockt. 6 Passo d’Oclini Oben an der Passhöhe des Lavazé zwischen den Gasthöfen zweigt er Richtung Westen ab – der Weg zum winzig ausgeschilderten Passo d’Oclini. Gönnen Sie sich unbedingt

diesen 8 Kilometer langen Sackgassen-Abstecher hinauf auf knapp 2.000 Meter Höhe. Kurvenreich geht es durch lichten Tannenwald und weite Hochalmen auf ordentlicher Piste bergan. Auch oben am Pass laden Berggasthöfe zur Einkehr inmitten grandioser Ausblicke. Und wer nicht unbedingt einkehren möchte, kann sein mitgebrachtes Pausenbrot an unzähligen herrlichen Aussichtsplätzen verzehren. 7 Kalterer See Er ist der wärmste Badesee der Alpen, eingebettet in den typischen Südtiroler Weinbergen südlich von Kaltern. Er ist zudem einer der größten Seen Südtirols. Seine Wassertemperatur beträgt im Sommer bis zu 28° C, touristisch erschlossen sind hauptsächlich das Ost- und Westufer, das Südufer ist weitgehend verschilft. Das Siegesdenkmal Bozen Wikipedia © Hubert Berberich

Tour Des Schmetterlings

Tour 11

Badeparadies bietet auch Ruder- und Tretboot-Touren sowie Segeln und Windsurfen an, Motorboote sind hingegen nicht zugelassen. Um den idyllischen See herum führt ein ausgeschilderter und leicht begehbarer Rundwanderweg. Last, but not least ist der See Namensgeber des in der Umgebung angebauten Weines.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

1

2

Italien

Tour 12

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

3

4

6

5 © DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Partnerhotel in Cavalese MOTORRAD-TOURISMUS UND CABRIORUN...

Piazza Dante, I-38033 CAVALESE (TN) Tel.: (+39) 0462 - 340235 Fax: (+39) 0462 - 231120 info@hotellastua.com www.hotellastua.com

Behilflich bei Tourenplanung

So wie Venedig der Ausgangspunkt für die Entdeckung der Welt war, so treffen sich die heutigen, entdeckungsfreudigen Marco Polos, auf zwei oder vier Rädern, im Fiemmetal, in der Mitte der Dolomiten. Cavalese liegt in der Mitte des Tales und könnte folglich zentraler nicht gelegen sein.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Das Bikerparadies der Dolomiten liegt nur einen Katzensprung entfernt gen Nordosten und lockt mit den klangvollen Namen weltberühmter Pässe. Deshalb gibt es für dieses Gebiet auch einen eigenen Kurvenkönig. Auf dieser heutigen Tour widmen wir uns dem Südrand der Dolomiten, der ist nicht minder kurvenreich – aber längst nicht so berühmt. Warum eigentlich nicht? Tourlänge: 170 km Fahrzeit ca: 4-5 Stunden

Tipps Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig.

1 Südtiroler Weinstraße Rund um Eppan an der Weinstraße liegt Südtirols größtes Weinanbaugebiet mit seinem südlichen Flair, historischen Ansitzen und schmucken Weindörfern. Und wohin auch das Auge schweift, überall finden sich Zeitzeugen vergangener Tage, Botschaften einer Lebenskultur, die Ihresgleichen sucht. Über 180 Burgen und Schlösser zeugen in der burgenreichsten Region Europas von einer bewegten Vergangenheit. Manche Burgen ragen über der Talsohle, andere sind in Weingütern eingebettet oder schauen von den Hügeln hinab ins Tal. Die mächtigen Türme, Mauern und Wehrgänge, Rittersäle und Burgkapellen erzählen die Geschichte dieser so sehenswerten Region. 2 Passo d’Oclini Oben an der Passhöhe des Lavazé zwischen den Gasthöfen zweigt er Richtung Westen ab – der Weg zum winzig ausgeschilderten Passo d’Oclini. Gönnen Sie sich unbedingt diesen 8 Kilometer langen Sackgassen-Abstecher hinauf auf knapp 2.000 Meter Höhe. Kurvenreich geht es durch lichten Tannenwald und weite Hochalmen auf ordentlicher Piste bergan. Auch oben am Pass laden Berggasthöfe zur Einkehr inmitten grandioser Ausblicke. Und

wer nicht unbedingt einkehren möchte, kann sein mitgebrachtes Pausenbrot an unzähligen herrlichen Aussichtsplätzen verzehren.

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Blick auf Levico Terme

3 Passo Lavazé Der Pass (1.807 m) liegt auf der Grenze zu einem anderen BikerparaSüdtiroler Weinstraße

Wikipedia © Hubert Berberich

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Zu Füßen der Dolomiten

Tour 12

dies – den Dolomiten, die hier gleich im Osten anschließen. Sanft schwingen seine Kurven durch Dörfer, in denen die Zeit so manches Mal lange schon stehengeblieben zu sein scheint. Gleichwohl nach Jahren der Landflucht inzwischen immer mehr Menschen hierher zurückkehren, um sich eine neue Heimat fernab aller Hektik unserer Tage zu schaffen. Die Natur spendiert dazu Ausblicke, die wohl jeden begeistern: vor uns die gewaltigen Südhänge der Dolomiten, während in unserem Rücken das Val di Fiemme winkt und lockt. 4 Passo di Rolle Der Rollepass mit seinen gut 2.000 Höhenmetern erlangte – noch lange bevor er in das Visier kurvensuchender italienischer Motorradfahrer geriet – eher traurige Berühmtheit als Teil der Hauptkampflinien des Ersten Weltkrieges. Doch diese Tage sind lang schon Vergangenheit, heute heißt es, den Passo di Rolle in vollen Zügen zu genießen. Dies umso mehr, als uns der Pass kurvenreich durch den traumhaft gelegenen „Parco Naturale Paneveggio – Pale di San Martino“ führt.

5 Levico Terme Ein Urlaubsort, der vor allem auch bei Campern äußerst beliebt ist. Und das nicht nur aufgrund seiner beiden herrlich gelegenen Seen Lago di Caldonazzo und Lago di Levico. Levico Terme besitzt auch in unseren Tagen noch den Hauch eines Promi-Badeortes vergangener Jahrhunderte: Blühende Gärten und Alleen, ein gut besuchtes Kurhaus und Hotels im alten Stil prägen das Bild des sehenswerten Zentrums. Hier befinden sich auch die Thermalanlagen mit den für Italien einzigartigen Arsen-Eisenquellen sowie ein weitläufiger Park. 6 Pergine Valsugana Der beschauliche Ort liegt an der Mündung des Fersen- in das Suganertal, sein Anblick dominiert das impoPergine Valsugana

sante Castello di Pergine, ein geschichtenreiches mittelalterliches Schloss. Es thront hoch droben auf dem Tegazzo Hügel und kann besichtigt werden. Die Altstadt Pergines ist reich an historischer Bausubstanz, an Kunstdenkmäler, Renaissancebauten und Kirchen.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Tour 13

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

2 4

3

5

1

6 © DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Hotel Italia

Partnerhotel in Molina di Fiemme

Via Segherie 80, I-38030 Castello Molina di Fiemme Tel.: (+39) 0462 - 341335 Fax: (+39) 0462 - 341335 info@hotelitalia-dolomiti.com www.hotelitalia-dolomiti.com

Behilflich bei Tourenplanung

Vielen Dank für Ihr Interesse an den wunderschönen Strassen der Dolomiten. Unser Hotel ist schon seit Jahren ein Treffpunkt für Motorbikers aus ganz Europa, die sich nun befreundet haben und natürlich auch unsere Freunde geworden sind. Dank seiner günstigen Lage ist unser Hotel ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die bevorzugten Urlaubsziele des Trentino-Südtirol: die Dolomiten, dem Gardasee, dem Levicosee, Bozen, Meran, der Weinstrasse und dem Kalterersee.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Im sehenswerten Trento startet noch einmal eine Tour und entführt uns in den hügel- und sehr kurvenreichen Osten des Trentino. Fernab von Hektik, Staus und roten Ampeln schwingen wir durch eine kleine heile Welt, in der das Leben wohl noch niemals übermäßig laut „brummte“. Aber das ist der besondere Reiz dieser entspannenden Tour. Tourlänge: 200 km Fahrzeit ca: 5-6 Stunden

Tipps Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig.

1 Trento Sie ist die Hauptstadt des Trentino und der autonomen Region TrentinoSüdtirol und eine erlebenswert quirlig-junge norditalienische Metropole. Trento - Umgebung

Das liegt nicht nur an den gut 15.000 Studenten der Stadt, es liegt wohl auch an der Tatsache, dass Trento 2007 immerhin zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Italien gekürt wurde. Und reich an Sehenswürdigkeiten, wie dem Schloss Buonconsiglio, der Kirche S. Maria Maggiore oder dem Domplatz mit der Kathedrale San Vigilio und herrlichen Palazzi im Zentrum, ist sie ebenso. 2 Südtiroler Weinstraße Rund um Eppan an der Weinstraße liegt Südtirols größtes Weinanbauge-

biet mit seinem südlichen Flair, historischen Ansitzen und schmucken Weindörfern. Und wohin auch das Auge schweift, überall finden sich Zeitzeugen vergangener Tage, Botschaften einer Lebenskultur, die Ihresgleichen sucht. Über 180 Burgen und Schlösser zeugen in der burgenreichsten Region Europas von einer bewegten Vergangenheit. Manche Burgen ragen über der Talsohle, andere sind in Weingütern eingebettet oder schauen von den Hügeln hinab ins Tal. Die mächtigen Türme, Mauern und Wehrgänge, Rittersäle und Burgkapellen erzählen die Geschichte dieser so sehenswerten Region. 3 Passo Lavazé Der Pass (1.807 m) liegt auf der Grenze zu einem anderen Bikerparadies – den Dolomiten, die hier gleich im Osten anschließen. Sanft schwingen seine Kurven durch Dörfer, in denen die Zeit so manches Mal lange schon stehengeblieben zu sein scheint. Gleichwohl nach Jahren der Landflucht inzwischen immer mehr Menschen hierher zurückkehren, um sich eine neue Heimat fernab aller Hektik unserer Tage zu schaffen. Die Natur spendiert dazu Ausblicke, die wohl jeden begeistern: vor uns die gewaltigen Südhänge der Dolomiten, während in unserem Rücken das Val di Fiemme winkt und lockt. 4 Passo d’Oclini Oben an der Passhöhe des Lavazé zwischen den Gasthöfen zweigt er Richtung Westen ab – der Weg zum winzig ausgeschilderten Passo d’Oclini. Gönnen Sie sich unbedingt diesen 8 Kilometer langen Sackgassen-Abstecher hinauf auf knapp 2.000 Meter Höhe. Kurvenreich geht es durch lichten Tannenwald und weite Hochalmen auf ordentlicher Piste bergan. Auch oben am Pass laden Berggasthöfe zur Einkehr inmitten grandioser Ausblicke. Und wer nicht unbedingt einkehren möchte, kann sein mitgebrachtes Pausenbrot an unzähligen herrlichen Aussichtsplätzen verzehren.

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Südtiroler Weinstraße

Wikipedia © Hubert Berberich

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

Tour Trentos hügelreicher Osten

Tour 13

5 Manghénpass Der Passo Manghen (2.047 m) ist einer der eher unscheinbaren, fahrerisch aber nicht unbedingt anspruchslosen Pässe im Osten der Doppelprovinz Südtirol-Trentino. Die Schwierigkeit des Passo Manghen liegt vor allem in seinem Straßenzustand, der eher vernachlässigt wirkt. 6 Levico Terme Ein Urlaubsort, der vor allem auch bei Campern äußerst beliebt ist. Und das nicht nur aufgrund seiner beiden herrlich gelegenen Seen Lago di Caldonazzo und Lago di Levico. Levico Terme besitzt auch in unseren Tagen noch den Hauch eines Promi-BadeorBlick auf Levico Terme

tes vergangener Jahrhunderte: Blühende Gärten und Alleen, ein gut besuchtes Kurhaus und Hotels im alten Stil prägen das Bild des sehenswerten Zentrums. Hier befinden sich auch die Thermalanlagen mit den für Italien einzigartigen Arsen-Eisenquellen sowie ein weitläufiger Park.


Brenner

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Italien

Tour 14

Italien Trentino

Bréscia

Malcesine

Verona

1 2

3

4

5

6 © DiCom GmbH

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Grand Hotel Bellavista****

Partnerhotel in Lévico Terme Viale Vittorio Emanuele III, 7 I-38056 Levico Terme Tel.: (+39) 0461 - 706136 Fax: (+39) 0461 - 706474 info@ghbellavista.com www.ghbellavista.com

Behilflich bei Tourenplanung

Unser Hotel Bellavista in Levico ist ein Ort der Ruhe und des Wohlbefindens. Nur wenige Meter entfernt von den wohl bekannten Thermen erwarten Sie die herzliche Gastlichkeit des Trentino und der aufmerksame Service eines professionellen Teams. Ihr Wohlbefinden ist unser Ziel. In Verbindung mit der exzellenten Küche, komfortablen Zimmern und der einladenden Atmosphäre eines Grand Hotels mit langer Geschichte und Traditionen, die bis heute mit Sorgfalt gepflegt wird.


Tour & GPS-Daten Italien

Italien/Trentino

Bilder & Texte soweit nicht anders gekennzeichnet: © Heinz E. Studt

mehr Bereits ein rascher Blick auf die Karte zu diesem Kurvenkönig wird Ihnen zeigen, welch exzessiver Kurvenschwung uns auf dieser letzten Runde durch das Trentino erwartet. Auf kleinsten Landstraßen pendeln wir von einer Schräglage in die nächste und können uns in den sehenswerten Orten entlang der Strecke bei einem koffeinhaltigen Boxenstopp von diesem Kurvenrausch erholen. Der Spaßfaktor auch dieser Tour ist sehr groß! Tourlänge: 145 km Fahrzeit ca: 3-4Stunden

Tipps Einige Tipps und highlights für diesen Kurvenkönig.

1 Trento Sie ist die Hauptstadt des Trentino und der autonomen Region TrentinoSüdtirol und eine erlebenswert quirlig-junge norditalienische Metropole. Das liegt nicht nur an den gut 15.000 Studenten der Stadt, es liegt wohl auch an der Tatsache, dass Trento 2007 immerhin zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Italien gekürt wurde. Und reich an Sehenswürdigkeiten, wie dem Schloss Buonconsiglio, der Kirche S. Maria Trento - Umgebung

Maggiore oder dem Domplatz mit der Kathedrale San Vigilio und herrlichen Palazzi im Zentrum, ist sie ebenso.

2 Pergine Valsugana Der beschauliche Ort liegt an der Mündung des Fersen- in das Suganertal, sein Anblick dominiert das imposante Castello di Pergine, ein geschichtenreiches mittelalterliches Schloss. Es thront hoch droben auf dem Tegazzo Hügel und kann besichtigt werden. Die Altstadt Pergines ist reich an historischer Bausubstanz, an Kunstdenkmäler, Renaissancebauten und Kirchen. 3 Levico Terme Ein Urlaubsort, der vor allem auch bei Campern äußerst beliebt ist. Und das nicht nur aufgrund seiner beiden herrlich gelegenen Seen Lago di Caldonazzo und Lago di Levico. Levico Terme besitzt auch in unseren Tagen noch den Hauch eines Promi-Badeortes vergangener Jahrhunderte: Blühende Gärten und Alleen, ein gut besuchtes Kurhaus und Hotels im alten Stil prägen das Bild des sehenswerten Zentrums. Hier befinden sich auch die Thermalanlagen mit den für Italien einzigartigen Arsen-Eisenquellen sowie ein weitläufiger Park. 4 Kaiserjägerstraße Im Ersten Weltkrieg wurde diese Straße von den österreichischen Kaiserjägern angelegt und diente lange Zeit der Versorgung des damaligen Frontabschnitts auf der Hochebene von Lavarone. Heute ist die ehemalige Militärstraße zweispurig, durchgehend asphaltiert, und der Fahrbahnrand ist gesichert. Allerdings geht es in den Tunnelabschnitten sehr eng und unübersichtlich zur Sache, zudem sollte ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit mitgebracht werden. Die atemberaubende Straßenführung mit fantastischer Aussicht auf den Levico- und Caldonazzo-See gibt es zur Belohnung gratis obendrauf. 5 Fort Belvedere Das „Werk Gschwent“ war eines von insgesamt sieben Sperrwerken des österreichisch-ungarischen Festungsriegels am Rand der Hochebenen der Gemeinden Folgaría, Lavarone und

Kurvenkonig die schönsten Motorradtouren

Kaiserjägerstraße

Luserna oberhalb des Val Sugana. Es wurde 1914 als höchst massives Festungswerk auf dem Gipfel eines Felsenvorsprungs errichtet. Der italienische König Vittorio Emanuele III. erklärte es nach Kriegsende zum Denkmal, so blieb die Festung von den sonst üblichen Verwüstungen im Zuge der Schrottgewinnung verschont. Das Bauwerk befindet sich heute in Privatbesitz und kann mitsamt angrenzendem Museum besichtigt werden. 6 Rovereto Sie ist die zweitgrößte Stadt im Trentino nach Trento und ruht im Herzen des Etschtales, nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt. Streifen Sie unbedingt zu Fuß durch die sehenswerte Altstadt mit ihren Gassen und Palästen im venezianischen Stil. Weithin bekannt ist Rovereto auch als Zentrum moderner Kunst, das „MART Fort Belvedere

© Wikipeida

Tour Kurviger geht’s fast nicht

Tour 14

Museo di Arte Moderna e Contemporanea“ ist inzwischen einer der wichtigsten Treffpunkte dieser Kunstrichtung. Erlebenswert ist auch die sprichwörtliche Heiterkeit und Lebensfreude der Einwohner, die schon Mozart begeisterte.


Kurvenkönig Gardasee - Trentino