Page 1

china

Begegnungen in China Stärke, die von innen kommt 24

Als wir vor einigen Jahren nach China kamen, waren unsere ersten Schritte, den Jesus-Film zu zeigen und zu verbreiten. Sehr schnell merkten wir, dass dies nicht genug war. Wir möchten sehen, wie sich Menschenleben verändern, und wollen sie befähigen, in allen Bereichen ihres Lebens Jesus nachzufolgen. So starteten wir eine Gemeindegründungsarbeit. Mittlerweile haben wir viele Hausgemeinden in fast allen Provinzen Chinas gegründet, es sind missionarisch gesinnte Kirchen mit dem Fokus Weltmission. Wir haben ausserdem in manchen Provinzen Trainingszentren aufgebaut, wo wir Männer und Frauen in einem zweijährigen Programm für einen Dienst im Reich Gottes ausbilden. Innerhalb dieser zwei Jahre gründet jeder Student eine Hausgemeinde.

„Ich würde gerne mehr über diesen Jesus erfahren,

dem es möglich war, das Leben meiner Frau so einschneidend

zu verändern.“

Multiplikation

Teure Unterordnung

Wir durften oft miterleben, wie Gott Menschenleben verändert, geheilt und wiederhergestellt hat. Weil hier reife einheimische Christen herangewachsen sind, ist es uns möglich, die ganze Arbeit in lokale Hände zu geben. Es ist eine wahre Freude zu sehen, mit wie viel Elan, Freude und Glauben die Arbeit weitergeführt wird. Konkret heisst dies, dass wir uns als ausländische Hauptleiter überflüssig machen. Das bedeutet auch, dass selbst wenn wir zum Beispiel aus dem Land verwiesen werden, wir treue Mitarbeiter haben, die den Dienst weiterführen.

Sobald sie nach Hause kam, sagte sie ihrem Mann: „Ab sofort ordne ich mich dir unter! Ab sofort bist du für das Geld verantwortlich!“ „Das heisst also“, sagte der Mann, „dass ich jetzt über das Geld verfügen kann, wie ich will?“ „Ja“, sagte die Frau. „Und ich darf alle meine Freunde hier nach Hause einladen?“ „Ja“, sagte die Frau, und händigte ihm das Bankbuch aus. Der Mann lud alle seine Freunde ein, und innerhalb von drei Monaten verprasste er zusammen mit ihnen das ganze Ersparte. Während der ganzen Zeit diente ihm seine Frau, ohne sich gegen ihn aufzulehnen. Wir unterstützten sie darin und beteten für sie.

Frau Xie Bei einigen war dieser Weg zur geistlichen Leiterschaft schwierig und schmerzhaft. So zum Beispiel bei Frau Xie. Sie ist zum Glauben gekommen, ihr Mann jedoch nicht. Frau Xie war eine sehr starke Persönlichkeit und hat alle Familienangelegenheiten geleitet und geführt und auch das Geld verwaltet, die Steuern bezahlt, etc. Sie besuchte unser Trainingszentrum. Eines Tages stand das Thema „Unterordnung“ auf dem Programm. Frau Xie fragte, ob sie sich denn ihrem ungläubigen Mann unterordnen muss? Wir haben sie ermutigt, es auszuprobieren und ihm Respekt zu zeigen.

Veränderung Nach drei Monaten sagte der Mann zu seiner Frau: „Ich habe bewusst all das Geld ausgegeben, um zu sehen, ob du dich wirklich verändert hast. Jetzt glaube ich dir, und hier ist das Bankbuch, du sollst wieder die Verantwortung darüber haben. Ausserdem würde ich gerne mehr über diesen Jesus erfahren, dem es möglich war, das Leben meiner Frau so einschneidend zu verändern.“ Kurz darauf entschied er sich für Jesus. Heute dienen beide dem Herrn mit ganzem Herzen.

Infobox Wir helfen unseren chinesischen Partnern mit finanzieller und teilweise auch praktischer Unterstützung in der Schulung von Gemeindegründern wie auch in ihrem sozialen Engagement. Unsere Partner leiten angehende Gemeindegründer an, schon während ihrer zweijährigen Ausbildung eine sich selbstfinanzierende, missionarische Gemeinde aufzubauen. Durch Erdbebenhilfe oder Schulgeld für Kinder aus armen Familien finden sie den Zugang zu den Herzen vieler Menschen. DVD Unsere DVD „China“ mit Berichten über die Situation in China und über unsere Arbeit dort ist erschienen. Sie können sie für CHF 14.- mit dem Antworttalon oder über www.agape.ch bei uns bestellen.

25

china 09  

DVD Unsere DVD „China“ mit Berichten über die Situation in China und über unsere Arbeit dort ist erschienen. Sie können sie für CHF 14.- mit...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you