Page 1


002-007_IG_Kroat_Titelei_var

2

Kroatische Mittelmeerk端ste

17-11-2011

12:15

Seite 2


002-007_IG_Kroat_Titelei_var

17-11-2011

12:15

Seite 3

KROATISCHE MITTELMEERKÜSTE

Kroatische Mittelmeerküste

3


002-007_IG_Kroat_Titelei_var

An der kroatischen Adriaküste werden Träume wahr. Denn die Inselwelt mit ihren großen und kleinen Eilanden ist überaus vielfältig. Auf dem Festland locken Istrien mit Amphitheatern und Ruinen aus römischer Zeit, Dalmatien mit Split und Dubrovnik. Zwei Perlen der Adria, in denen die venezianische Ära

4

17-11-2011

12:15

deutliche Spuren hinterließ. Eine üppige Fauna lässt sich in den grünen Landschaften der Nationalparks entdecken. Auch unter der Wasseroberfläche entfalten sich besondere Reize: Bizarre Felsen, Riffs mit Korallen, in denen bunte Fische Unterschlupf finden, Pflanzen, die sich in der Strömung wiegen

Kroatische Mittelmeerküste

Seite 4

und viele Schiffswracks. Sie sind eine der Attraktionen im Mittelmeer. Gesunken, weil Stürme sie auf Inseln prallen ließen, oder weil Kapitäne den richtigen Weg nicht fanden und auf Grund liefen. Sie sind bis heute geheimnisumwitterte Ziele für erfahrene Taucher, die Nervenkitzel suchen.


002-007_IG_Kroat_Titelei_var

16-12-2011

14:23

Seite 5

ZU DIESEM BUCH Der »Inguide« bietet brillante Fotos wie ein Bildband und ist informativ wie ein Reiseführer. Zahlreiche Bilder und anschauliche Texte beschreiben alle Sehenswürdigkeiten und vermitteln Wissenswertes über die Region und ihre Bewohner, über Kunst und Kultur, über Alltägliches und Besonderes.

Das Kapitel »Kompakt« enthält Insider-Tipps zu Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten, zu Lifestyle & Szene sowie wichtige Adressen und Hinweise. Im folgenden Kapitel werden alle Top-Museen ausführlich in Text und Bild vorgestellt. Vorschläge für diverse Stadtrundgänge und Autotouren mit

Tipps zu Shopping und Kulinarik machen Lust, die verschiedenen Landschaften und Plätze entlang der kroatischen Mittelmeerküste zu entdecken. Eine Karte zum Herausnehmen, in der alle touristischen Highlights über Ziffer und Suchfeld leicht zu finden sind, komplettiert den Bildreiseführer.

Kroatische Mittelmeerküste

5


002-007_IG_Kroat_Titelei_var

ISTRIEN Movotun Grožnjan Buje Beram Umag Novigrad Poreč Poreč: Eufrazijeva Bazilika Vrsar Rovinj Rovinj: Altstadt Fažana, Brijuni-Inseln Pula Labin

8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 28 30 32 34 36

KVARNER BUCHT Lovran Kvarner Golf Opatija Rijeka Risnjak Nationalpark Crikvenica, Novi Vinodolski Krk: Stadt Krk, Vrbnik Krk: Baška, Omišalj Tauchen Rab Cres

38 40 42 44 46 48 50 52 54 56 58 60

6

16-12-2011

14:23

Lošinj Sjeverni Velebit Nationalpark Plitvicer-Seen-Nationalpark Pag ZADAR, SIBENIK Paklenica Nationalpark Nin Zadar: Altstadt Zadar: Markt Dugi Otok Telasćica Nationalpark Kornati Nationalpark Sibenik Sibenik: Kathedrale Sveti Jakov Primošten Krka Nationalpark DALMATIEN Trogir: Hafen, Altstadt Trogir: St. Laurentius Split: Promenade Split: Diokletianpalast, St. Domnius Split: Altstadt Kroatische Folklore

Kroatische Mittelmeerküste

62 64 66 68 70 72 74 76 78 80 82 84 86 88 90 92

94 96 98 100 102 104 106

Seite 6

Kroatiens römisches Erbe Klis Omiš, Cetina Canyon Unterwasserwelten im Adriatischen Meer Makarska Brač Fauna und Flora Fische, Muscheln und mehr Hvar Hvar: Altstadt und Hafen Hvar: Stari Grad, Vrboska, Jelsa Traditionelle kroatische Küche Vis, blaue Grotte Korčula: Altstadt Korčula: Kathedrale Pelješac, Orebić Ston Mljet Elafitische Inseln Segeln Dubrovnik Dubrovnik: Stadtbefestigung Dubrovnik: Altstadt

108 110 112 114 116 118 120 122 124 126 128 130 132 134 136 138 140 142 144 146 148 150 152


002-007_IG_Kroat_Titelei_var

16-12-2011

14:23

Seite 7

INHALTSVERZEICHNIS Links: Von Fažana aus legt die Fähre zu den Brijuni-Inseln ab und lässt die kleinen, bunten Häuschen am Hafen bald hinter sich. Vorige Seiten: In der Abenddämmerung sind die Altstadt von Rovinj und der Hafen besonders romantisch. Prachtvoll illuminiert wirkt Dubrovniks Hauptplatz sehr elegant.

Dubrovnik: Dominikanerkloster Dubrovnik: Sponzapalast, Rektorenpalast Dubrovnik: Kathedrale Dubrovnik: St. Blasius Dubrovnik: Stradun Dubrovnik: Sveti Spas, Onofrio Brunnen Dubrovnik: St. Ignatius Dubrovnik: Franziskanerkloster Trsteno: Arboretum Cavtat

154 156 158 160 162 164 166 168 170 172

KOMPAKT Allgemeine Informationen Istrien Kvarner Bucht Zadar, Sibenik Dalmatien

174

HOTELS Besondere Hotel-Tipps Top-Hotels

198 198 200

176 180 184 188 192

TOP-MUSEEN Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst, Rijeka Galerija Meštrović, Split STADTRUNDGÄNGE UND AUTOTOUREN Rijeka zu Fuß Split zu Fuß Dubrovnik zu Fuß Istriens Sehenswürdigkeiten Rund um die Kvarner Bucht Von Zadar nach Dubrovnik ANHANG Register Bildnachweis Impressum

202

204 206

210 212 216 220 224 228 232 236 236 240 240

Kroatische Mittelmeerküste

7


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

Die Südspitze der kroatischen Halbinsel Istrien ist besonders imposant: Felswände fallen am Kap Kamenjak steil ab ins Meer, der Blick reicht weit über das Wasser und die kleinen Inseln – auf einer steht ein Leuchtturm.

8

Kroatische Mittelmeerküste

17-11-2011

12:16

Seite 8


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 9

ISTRIEN Farblich unterteilen lässt sich die herzförmige Halbinsel im Nordwesten Kroatiens. Das rote Istrien hat seinen Namen von der fruchtbaren »Terra rossa« an der Westküste. Das graue Istrien – nach der Farbe

von Lehm und Sandstein – nimmt die Mitte der Landschaft ein, deren bewaldete Hügel und Olivenhaine aber auch gern grünes Istrien genannt werden. Der Nordosten heißt weißes Istrien: Vom Weiß

der Kalkfelsen, die zum Landesinneren und zur Küste hin steil abfallen. Inseln zergliedern die Küstenlinie, die von den Touristen häufig als blaues Istrien bezeichnet wird – nach der Farbe des Meeres.

Kroatische Mittelmeerküste

9


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 10

ISTRIEN Nebelschwaden hängen wie Schleier über den dunkel grünen Wipfeln der Bäume, aus ihnen ragt ein Hügel empor. Auf seinem höchsten Punkt thront das mittelalterliche Städtchen Motovun, besser gesagt: sein Kastell. Eine durch und durch filmreife Kulisse – deshalb findet hier jeden Sommer ein

10 Kroatische Mittelmeerküste

Filmfestival mit Konzerten und Partys statt. Mauerringe umgeben Burg, Ober- und Unterstadt, die die Besucher durch imposante Tore betreten. Sie stammen vor allem aus der Venezianischen Zeit, nachdem der Ort sich im Jahr 1278 der Herrschaft Venedigs gebeugt hatte. So wacht ein finster


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 11

MOTOVUN

1

drein blickender Löwe am Außentor, in die Unterstadt führt die »Porta della Madonna«. Der beste Blick auf die gesamte Stadt und das ihr zu Füßen liegende Mirnatal mit Wäldern und Weinbaugebieten entfaltet sich bei einem Spaziergang rund um die Oberstadt auf den alten Festungsmauern.

Ganz oben: Der kleine Ort Motovun steht auf einem 277 Meter hohen Hügel und zählt 600 Einwohner. Der dichte Eichenwald ringsum

ist

wegen

seiner

Trüffelvorkommen ein beliebtes Ziel für Besucher. Großes Bild: Die alles überragende Burg ist regelmäßig Veranstaltungsort des Filmfestivals von Motovun. Bild oben: Die Pfarrkirche Sveti Stjepan aus dem 17. Jahrhundert ist mit barocken Fresken und Säulen verziert.

Kroatische Mittelmeerküste 11


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 12

ISTRIEN Kroatisch und venezianisches Italienisch: Istrien hat zwei Sprachen. Doch viele, deren Muttersprache Italienisch war, sind mittlerweile ausgewandert. Sie verließen nach der Rückgabe der besetzten Gebiete an Jugoslawien das Land. So auch in Grožnjan: 1954 kehrten die meisten Bewohner der

Mitte des 20. Jahrhunderts lebten nur noch paar Einwohner in dem kleinen Ort Grožnjan hoch über dem Tal der Mirna (oben). In den 1960er-Jahren verkaufte die Regierung die Gebäude an Künstler. Sie sanierten und renovierten das Dorf in wenigen Jahren. Großes Bild: Historische Bauten blieben erhalten und sind zu Werkstätten und Ateliers umfunktioniert worden. In den engen Gassen spürt man das Flair einer Künstlerstadt.

12 Kroatische Mittelmeerküste

kleinen Stadt den Rücken, der Ort drohte zu veröden. Bis ein paar Künstler das Fleckchen mit seiner inspirierenden Lage auf einem Hügel und dem fantastischen Blick über die umliegenden Orte entdeckten. In die alten Steinhäuser mit ihren Adelswappen und geschmückten Innenhöfe zog wieder Le-


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 13

GROZNJAN

2

ben ein. Die einstige Bischofskirche aus dem Jahr 1577 wurde restauriert, Werkstätten und Galerien eröffnet. Heute ist Grožnjan wegen seiner Ateliers und der Sommer-Musikschule mit Kursen für Orchester, Ballett und Gesang ein lebendiges Künstler-Dorf wie aus dem Bilderbuch.

Kroatische Mittelmeerküste 13


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

16-12-2011

14:28

Seite 14

ISTRIEN Grün ist die dominante Farbe im Inneren der Halbinsel Istrien. Mit einer Hügellandschaft aus zum Teil dichten Wäldern, Wiesen, Weinbergen und Olivenhainen, prägt es ebenso das Gesamtbild, wie das tiefe Blau des Meeres an der Küste. Buje ist ein kleiner Ort, der aus diesem satten

Oben: Buje steht auf einem rund 222 Meter hohen Hügel und wird wegen seiner strategischen Lage »Wächter von Istrien« genannt. Die roten Dächer stechen aus dem grünen Umland hervor. Große Bilder: Die Gassen in diesem alten Städtchen sind so eng, dass Bewohner bequem ihre Wäscheleinen zwischen die gegenüberliegenden Häuser spannen können. Die wirken alle wie hin gewürfelt, gerade Linien oder Wände gibt es kaum.

14 Kroatische Mittelmeerküste

Grün mit hellen Natursteinhäusern und deren roten Dächern herausragt. Vom Trubel der Küstenorte ist in diesem alten Städtchen nichts zu spüren. Ein Spaziergang durch seine engen Gassen zeigt den Verfall der Häuser, nachdem viele Einwohner im 19. Jahrhundert auf der Suche nach Arbeit in die Touris-


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 15

BUJE

3

musgebiete umgezogen waren. Putz bröckelt von den Wänden, einige Gebäude wirken wie kurz vor dem Einsturz. Dennoch lohnt sich ein Abstecher: In Buje können Besucher feinstes Olivenöl verkosten, die Oliven sind selbst geerntet und in der eigenen Ölmühle kalt gepresst.

Kroatische Mittelmeerküste 15


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 16

ISTRIEN Ein Skelett zeigt auf den Menschen neben ihm, andere spielen Blasinstrumente oder Harfe. Ein weiteres trägt grinsend eine Sense, eins hält ein Kind an der Hand. Alles endet am offenen Grab, über dem ein Gerippe Dudelsack spielt: Totentanz. Wo wären diese berühmten Fresken besser plat-

Großes Bild: Totentanz – die berühmten Fresken von Vinzenz von Kastav aus dem Jahr 1474 zieren die Friedhofskirche »Maria im Fels« in Beram. Ebenfalls beeindruckend: die Fresken mit Darstellungen aus dem Leben Jesu und Maria an den übrigen Wänden, vor allem aber die aufwendig gestaltete Kassettendecke (kleines Bild oben). Die Umgebung von Beram ist von Landwirtschaft und ländlicher Idylle geprägt (ganz oben).

16 Kroatische Mittelmeerküste

ziert als in einer Friedhofskirche? »Maria im Fels« heißt sie und steht auf dem Ortsfriedhof in Beram. Vinzenz von Kastav schuf im Jahr 1474 den Freskenzyklus, der die Wände in alle vier Himmelsrichtungen einnimmt. Die Westseite ist ganz dem Totentanz gewidmet – ein beliebtes Motiv des Spätmittel-


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 17

BERAM

4

alters. Tanzende Menschen aller St채nde, zwischen ihnen die h채misch wirkenden Skelette. Vermutlich sind die Gesichter der Portr채tierten sogar Originalen nachempfunden: Der Maler verewigte seine Zeitgenossen in ihnen mit der Botschaft, dass im Tod alle Menschen wieder gleich sind.

Kroatische Mittelmeerk체ste 17


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 18

ISTRIEN Trotz seiner perfekten Lage am Südzipfel einer Bucht, hat Umag in der Nähe seiner Altstadt nur wenig Sand- oder Kiesstrand zu bieten. Vielmehr führen hier betonierte Wege an der Küste entlang oder ragen als Vorsprünge ins Meer. Dennoch lohnt der Ausblick: Weiße Boote dümpeln auf tief blauem

18 Kroatische Mittelmeerküste

Wasser, das in weiter Ferne mit dem Horizont zu verschmelzen scheint. Abends ist die Hafenstraße des ehemaligen Fischerdorfs und der Touristenstadt romantisch illuminiert. Umag bietet seinen Besuchern vor allem Sport: Zwei Häfen, zahlreiche Tennisplätze – seit 1990 ist hier der Austragungsort der


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

16-12-2011

14:29

Seite 19

UMAG

5

Croatia Open – Wassersport sowie zahlreiche Rad- und Wandertouren ins weniger trubelige Landesinnere können unternommen werden. Auch an der Küste entlang Richtung Norden wird es ruhiger. Steht zuerst noch Hotel neben Hotel, breitet sich der Strand bei Savudrija scheinbar endlos aus.

Perfekter kann ein Meerblick kaum sein: Umag liegt auf einer Landzunge, die weit ins Wasser führt (großes Bild). Der kleine Hafen nimmt die Spitze ein. Bis ans felsige Ufer ist alles aus Stein: Besucher flanieren hier über hübsch angelegte Promenaden mit Restaurants und Geschäften, statt am Strand entlang zu schlendern (ganz oben). Der Glockenturm der Pfarrkirche ragt aus der Fußgängerzone des Ortes heraus (oben).

Kroatische Mittelmeerküste 19


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 20

ISTRIEN Umag und Novigrad verbindet nicht nur ihre benachbarte Lage an der Nordwestküste, sondern auch, dass es sich hier um die beiden Orte handelt, in denen noch am häufigsten italienisch gesprochen wird. Der Badeort Novigrad zieht Besucher in seine Vergangenheit – in die verwunschenen Gassen der

20 Kroatische Mittelmeerküste

Altstadt, die zur Burgruine hinauf führen. Im 13. Jahrhundert ließ die Fürstenfamilie Gusii-Kurjakovii diese Festung errichten, die ein düsteres Kapitel birgt: Elizabeta Kotromani, die Witwe König Ludwigs I., war mit ihrer Tochter im Kerker gefangen bis man sie 1387 ermordete. Während dieser Zeit


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 21

NOVIGRAD

6

stickte sie ein Gewand mit geistlichen Motiven, das noch heute in der Pfarrkirche Sveta Maria aufbewahrt wird. Von der Ruine aus schweift der Blick weit über die grüne Landschaft und über den verschlungenen Fjord, an dem die Stadt errichtet ist, bis hin zu dem modernen, kleinen Jachthafen.

Bild oben: Kleine Häuschen mit roten Dächern in einer Landschaft aus verschlungenen Wasserläufen, Wäldern und Bergen – Novigrad ist eine Stadt wie aus dem Bilderbuch, und aus der vergangenen, venezianischen Zeit mit ihren historischen Gebäuden und der ehemaligen Festung. Großes Bild: Kleine, hölzerne

Fischerboote

schaukeln

neben Sportbooten und Jachten im Hafen Novigrads und verbreiten südländisches Flair.

Kroatische Mittelmeerküste 21


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 22

ISTRIEN Poreč ist Istriens Perle unter den Küstenstädten. Hier stören keine großen Hotelburgen das Bild, vielmehr wird alles im alten Stil erhalten oder gebaut. Ein Spaziergang durch den Ort ist wie eine Zeitreise: ins Mittelalter, in die byzantinische Zeit, die römische und natürlich in die venezianische. Aber

22 Kroatische Mittelmeerküste

auch der Massentourismus ist mit Diskos, Bars, Internetcafés und FKK-Stränden vertreten – Nightlife statt Nachtruhe. Es gibt Pensionen und Hotels für jeden Geldbeutel und Anspruch. Und in jeder Lage: So haben Besucher aus den Fenstern der Stadthotels zwar einen wunderschönen Blick auf


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 23

POREC

7

das Meer und den Jachthafen, sind aber auch bei den Partys bis zum frühen Morgen live an Bord. Doch es gibt sie auch noch, die romantischen und eher ruhigeren Ecken: In den Innenhöfen der venezianischen Stadthäuser, in denen kleine Restaurants zum Candle-LightDinner einladen.

Großes Bild: Poreč ist ein Hingucker – nicht nur im Abendlicht. Wer hier durch die Marina spaziert, entdeckt hübsche Segelschiffe und Jachten. Dahinter liegt die Altstadt, ganz aus weißem Stein errichtet. Seit 1997 gehört sie mit ihrer EufrasiusBasilika zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bild ganz oben: In der Innenstadt pulsiert das (Nacht-) Leben mit Restaurants und Bars. Gold und Juwelen gehören zum Shoppingangebot (oben).

Kroatische Mittelmeerküste 23


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 24

ISTRIEN Wer die Historie in Poreč entdecken will, sollte die frühbyzantinische Basilika St. Euphrasius gesehen haben. Der Besucher betritt die Kirche »Eufrazijeva bazilika« von der 2000 Jahre alten Hauptstraße Decumanus aus durch die Gasse Sveta Eleuterija. Die dreischiffige Basilika aus dem 6.

Großes Bild und oben: Imposanter kann eine Apsis kaum sein. In der Kirche dominieren gigantische Mosaiken, Heiligenfiguren und aufwendige Ornamente. Das Wandmosaik auf Goldgrund stellt Christus sitzend über dem Triumphbogen als Weltenrichter dar. Zu beiden Seiten begleiten ihn die Aposteln. Ganz oben: Gemäß der frühchristlichen Anordnung gibt es ein offenes Atrium mit Rundbogen und überdachtem Umgang.

24 Kroatische Mittelmeerküste

Jahrhundert ist der ganze Stolz der Stadt, nicht nur wegen ihrer imposanten Front und weil sie noch Mosaiken aus der Zeit ihrer Errichtung besitzt. Vielmehr sind es ihre Schätze im Inneren: etwa der mit Silber verkleidete Hauptaltar unter einem verzierten Baldachin auf vier gedrehten Marmorsäulen,


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 25

POREC: EUFRAZIJEVA BAZILIKA

8

oder die erhaltenen Kunstwerke im Chorbereich. Eindrucksvolle Mosaiken auf goldenem Grund leuchten dem Besucher schon beim Eintreten entgegen. Vom Atrium aus f체hrt ein Gang zum ehemaligen Bischofspalast, in dem heute ein Museum wertvolle Kirchensch채tze beherbergt.

Kroatische Mittelmeerk체ste 25


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 26

ISTRIEN Die Ruinen des Sommerpalastes der Bischöfe von Parenzo sind noch immer sehr beeindruckend. Bis 1772 nutzten die Kirchenmänner diese Residenz in Vrsar, deren Überreste neben der Pfarrkirche des Ortes zu finden sind. Die Hauptattraktion für Touristen ist jedoch eine andere: der große FKK-Cam-

26 Kroatische Mittelmeerküste

pingplatz Koversada. Auf rund 120 Hektar können bis zu 5000 Besucher zelten. Auch das kulinarische Angebot mit Köstlichkeiten direkt aus dem Wasser ist verlockend. Genauer: Aus dem »Limski kanal«, der zwölf Kilometer weit von der Küste ins Land ragt. Wer von Poreč nach Rovinj unterwegs ist,


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 27

VRSAR

9

muss den Kanal auf seiner gesamten Länge umfahren, denn über den bis zu 30 Meter tiefen Meeresarm führt keine Brücke. Und er hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich: Hier werden Austern gezüchtet, es gibt Hummer und Fische aller Art fangfrisch auf den Tisch der Restaurants am nahen Ufer.

Frauenheld Giacomo Casanova hielt seine Aufenthalte an diesem Ort in seinen Memoiren fest, so beeindruckte ihn Vrsar (links). Wasser spielt die größte Rolle, denn nicht nur das Meer, sondern auch der »Limski kanal« bestimmen das Leben (ganz oben). Vrsar ist an einem Hügel hinaufgewachsen, die Häuser stehen kreuz und quer am Hang. Markant überragt der Glockenturm der Kirche Sveta Martin die Wohnhäuser (oben).

Kroatische Mittelmeerküste 27


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 28

ISTRIEN Vom Boot aus betrachtet, scheint Rovinj mitten im Meer zu stehen und seine Häuser geradewegs daraus aufzuragen. Von drei Seiten umgibt Wasser die Stadt, ihre Gebäude sind fast überall direkt ans Meer gebaut. Einige Bars stellen Sofas mit bunten Kissen auf die umspülten Felsen. Wer hier sitzt,

28 Kroatische Mittelmeerküste

kann bei einem Gläschen fast mit den Füßen in den Wellen planschen, und am Abend einen perfekten Sonnenuntergang genießen. Am frühen Morgen beginnt im Hafen für die Besucher eine Art Zeitreise: Denn Rovinj besitzt einen der ältesten Fischereihafen des gesamten Mittelmeerraums. Hier


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 29

ROVINJ

10

machen Fischer bei Tagesanbruch mit ihrem Fang fest, Möwen begleiten kreischend ihre schaukelnden Boote. Mittags dann kann man ihnen beim Reparieren der Netze zuschauen – und wer dem einen oder anderen in der Basilika Sveta Eufemija begegnet, sieht, dass sie für einen guten Fang beten.

Beinahe rundum vom Wasser umgeben, steht das venezianisch geprägte Fischerstädtchen Rovinj auf einer aufgeschütteten Insel ein Stück von der eigentlichen Küstenlinie entfernt im Meer (links, oben). Etwa 14 000 Einwohner zählt der Ort, der als »Montmartre Istriens« gilt. Auf der Spitze des 61 Meter hohen Campaniles der Barockkirche steht die Kupferfigur der Schutzheiligen Euphemia. Sie war einst Signal für Schifffahrer.

Kroatische Mittelmeerküste 29


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 30

ISTRIEN Die Steine am Boden sind uneben, die Gassen eng und holprig. Kleine Häuser, von deren steinernen Fassaden der Putz bröckelt, schiefe Stufen, durch die Jahrhunderte hinweg abgenutzt. Wäsche hängt auf den Leinen, die einfach zwischen zwei Häusern gespannt sind. Besucher können bei ei-

Die Plätze Trg maršala Tita und Trg na mostu bilden das Zentrum der Altstadt mit Kaffeehäusern, Bars und dem Stadtmuseum. Sternförmig führen von hier aus die Straßen durch Rovinj (großes Bild). Oben, ganz oben: Von einst sieben Stadttoren sind heute noch drei erhalten, wie zum Beispiel der Arco di Balbi aus dem Jahr 1680. Es ist mit dem Markuslöwen geschmückt. Hinter ihm beginnt die Treppengasse der Grisia.

30 Kroatische Mittelmeerküste

nem Spaziergang durch die Altstadt Rovinjs die malerisch wirkenden Gässchen entlang schlendern. Das wohl attraktivste Ziel dieser Entdeckungstour ist die Kirche Sveta Eufemija aus dem 18. Jahrhundert, die auf der Spitze des Stadthügels errichtet ist. Von weitem sichtbar ragt ihr 61 Meter ho-


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 31

ROVINJ: ALTSTADT

11

her Glockenturm zwischen den Dächern empor. Der Sage nach soll der Marmorsarkophag der heiligen Euphemia, eine Märtyrerin zur Zeit des Kaisers Diokletians, im 5. Jahrhundert mitsamt ihren Überresten aus dem Orient übers Meer geschwommen und hier gelandet sein. Er steht heute neben dem Altar.

Kroatische Mittelmeerküste 31


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 32

ISTRIEN Etwa eine Viertelstunde dauert die Überfahrt mit dem Schiff von dem Küstenstädtchen Fažana aus zu den Brijuni-Inseln. Es legt in Veli Brijun an, wo einst illustre Gäste an Land gingen. Denn Jugoslawiens Staatschef Tito hatte die Inseln, die aus zwei Haupt- und zwölf kleineren Eilanden bestehen,

Bild ganz oben: Die Fassaden der Häuser in Fažana neben der Kirche »Sveti Kuzma i Damjan« sind bunt gestrichen und bringen Farbe in den kleinen Hafen. Von hier aus geht es per Boot zu den felsigen Küsten der BrijuniInseln (oben). Großes Foto: Die Hauptinseln Veli Brijun und Mali Brijun sind heute Nationalparks, aber auch Ausgrabungsstätten: Hier wurden eine antike Siedlung sowie eine römische Villa gefunden.

32 Kroatische Mittelmeerküste

zu seinem persönlichen Sommersitz erklärt. Kein Zutritt für normale Bürger – nur noch geladene Gäste, Prominente und Staatsoberhäupter, wie Sophia Loren oder Fidel Castro waren willkommen. Nach Titos Tod wurden die Inseln 1983 zum Nationalpark erklärt, Veli Brijun und Mali Brijun können


008-037_IG_Kroat_Istrien_var

17-11-2011

12:16

Seite 33

FAZANA, BRIJUNI INSELN

12

seitdem besucht werden. Ein Höhepunkt sind vor allem die Ausgrabungen einer antiken Siedlung sowie einer römischen Villa, aber auch der Safari-Park, der unter anderem Zebras, Antilopen und Lamas beherbergt. Allesamt Staatsgeschenke – wie die beiden Elefanten von Indira Gandhi.

Kroatische Mittelmeerküste 33

Inguide – Kroatien  

Inguide – Kroatien

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you