Issuu on Google+


002-007_IG_Mal_Titelei_var

2

Mallorca

31.01.2013

13:33 Uhr

Seite 2


002-007_IG_Mal_Titelei_var

31.01.2013

13:33 Uhr

Seite 3

MALLORCA

Mallorca

3


002-007_IG_Mal_Titelei_var

Mallorca ist die größte der balearischen Inseln und vielleicht die schönste des gesamten Mittelmeeres. Die kilometerlangen, weißen Sandstrände, das türkisblaue Meer, die spektakulären Felsformationen der Serra Tramuntana, die heitere Landschaft der Inselmitte, die quicklebendige Atmosphäre

4

Mallorca

31.01.2013

13:33 Uhr

der Hauptstadt Palma, und das warme und gleichzeitig angenehm frische Klima machen die Insel für Mitteleuropäer so besonders attraktiv. Hier findet wohl jeder, was er sucht: ein Eldorado für Freiluftsportler, die beim Golfen, Wandern, Bergsteigen, Radeln, Reiten oder Segeln Entspannung su-

Seite 4

chen; eine artenreiche Pflanzen- und Vogelwelt für Naturfreunde, denn ein Drittel der Insel steht unter Naturschutz. Viele Museen und Galerien, Kirchen, Klöster und Paläste locken die Kunstliebhaber und hervorragende Weine und eine kreative Inselküche sorgen für die kulinarischen Genüsse.


002-007_IG_Mal_Titelei_var

26.02.2013

14:25 Uhr

Seite 5

ZU DIESEM BUCH »Inguide Mallorca« bietet brillante Fotos wie ein Bildband und ist informativ wie ein Reiseführer. Zahlreiche Bilder und anschauliche Texte beschreiben alle Sehenswürdigkeiten und vermitteln Wissenswertes über die Insel und ihre Bewohner, über Kunst und Kultur, über Alltägliches und Besonderes.

Das Kapitel »Mallorca Kompakt« enthält Insider-Tipps zu Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten, zu Lifestyle & Szene sowie wichtige Adressen und Hinweise. Im folgenden Kapitel werden alle Top-Museen vorgestellt. Vorschläge für Stadtrundgänge und Autotouren mit Tipps zu

Shopping und Kulinarischem machen Lust, die Insel zu entdecken. Eine Karte zum Herausnehmen, in dem alle touristischen Highlights über Ziffer und Suchfeld leicht zu finden sind, komplettiert den Bildreiseführer. Dieser Titel enthält zudem einen Code zum kostenlosen Download einer App.

Mallorca

5


002-007_IG_Mal_Titelei_var

6

Mallorca

13:33 Uhr

Plaça de Sa Llotja, Sa Llotja 40 Castell de Bellver 42

HIGHLIGHTS

PALMA DE MALLORCA Parc de la Mar Kathedrale Sa Seu: Außenansicht Kathedrale Sa Seu: Innenansicht Kathedrale Sa Seu: Kapelle des Heiligen Petrus Palau de S’Almudaina Palau March Banys Arabs Stadtpaläste: Formiguera, Marques del Palmer, Vivot Sant Francesc: Außenansicht, Kreuzgang, Basilika Ajuntament, Parlament Plaça del Mercat Modernisme Teatre principal, Ca’n Joan de S’Aigo Plaça Major Mercat de l’Olivar

31.01.2013

08 10 12 14

16 18 20 22

24

26 28 30 32 34 36 38

MALLORCA SÜDWESTEN Portals Vells, Portals Nous Peguera, Cala Fornells Andratx Port d’Andratx Sant Elm, Dragonera Estellencs, Banyalbufar SERRA DE TRAMUNTANA Calvia, Galilea Mandelblüte Galatzo Esporles, La Granja Valldemossa Port de Valldemossa Son Marroig, Sa Foradada Miramar Deià, Cala de Deià Llucalcari Malerische Olivenhaine Sóller Port de Sóller, Cap Gros Mit dem Zug von Palma nach Sóller

44 46 48 50 52 54 56

58 60 62 64 66 68 70 72 74 76 78 80 82

Seite 6

Raixa, Jardins d’Alfabia Mallorcas Festivals Fornalutx Puig Major, Embassament de Cúber Sa Calobra Cala Tuent Santuari de Lluc

84 86 88

MALLORCAS NORDEN Pollença, Puig de Maria Cala Sant Vicenç Badia de Pollença, Port de Pollença Peninsula de Formentor Cala Figuera, Cala Pi de la Posada Cap de Formentor Alcúdia, Port d’Alcúdia S’Albufera Colonia Sant Pere, Ferrutx, Cala Mesquida Artà Prähistorisches Mallorca Capdepera Rajada, Punta Capdepera

98 100 102

90 92 94 96

104 106 108 110 112 114 116 118 120 122 124


002-007_IG_Mal_Titelei_var

26.02.2013

14:25 Uhr

Seite 7

INHALTSVERZEICHNIS

Mallorca, Spaniens größte Insel, ist Teil des Archipels der Balearen im Mittelmeer. Der Name leitet sich aus dem Lateinischen ab: »insula major« (= größere Insel); später wurde daraus Maiorica.

ES PLA – DAS ZENTRUM MALLORCAS Santa Maria del Camí Inca Coves de Campanet Sa Pobla, Muro Sineu Sineu: Wochenmarkt Petra Manacor Ländlicher Luxus: Fincas Montuïri Algaida, Vidres Gordiola Windmühlen Puig de Randa Llucmajor, Porreres Felanitx Santuari de Sant Salvador, Castell de Santueri MALLORCAS OST- UND SÜDKÜSTE Cala Millor, Portocristo Coves del Drac, Coves dels Hams Portocolom Cala d’Or, Porto Petro, Cala Mondragó

126 128 130 132 134 136 138 140 142 144 146 148 150 152 154 156 158

160 162 164 166

Cala Figuera Platja Es Trenc Nationalpark Cabrera

170 172 174

BESUCHER INFOS

MALLORCA KOMPAKT 176 Allgemeine Informationen 178 Palma 182 Südwesküste 188 Serra de Tramuntana 192 Norden 198 Inselmitte 200 Südosten 204 HOTELS Besondere Hotel-Tipps Top-Hotels Weitere Hotels

208 208 210 212

RESTAURANTS Besondere Restaurants Top-Restaurants Weitere Restaurants

214 214 216 218

TOP-MUSEEN Es Baluard Fundació Pilar i Joan Miró Fundació Yannick i Ben Jakober STADTRUNDGANG UND AUTOROUTEN Palmas Innenhöfe Weingüter der Inseln Sehenswürdigkeiten der Insel ANHANG Register Bildnachweis Impressum

220 222 226 230

234 236 240 244 248 248 252 252

168

Mallorca

7


008-043_IG_Mal_Palma_var

Die Buchten Mallorcas sind ein El Dorado für Segler. Kein Wunder also, dass es in Palma nicht nur einen, sondern mehrere Jachthäfen gibt. Der exklusivste ist der Reial Club Nàutic, der die Copa del Rei veranstaltet.

8

Mallorca

9-03-2011

11:46

Seite 8


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 9

PALMA DE MALLORCA Palma, die glänzende Perle des Mittelmeers, hat viele Gesichter: Die quirlige Großstadt, die selten schläft, mit angesagten Diskotheken, hervorragenden Restaurants, eleganten und hippen Boutiquen. Die Altstadt

mit tropisch-floralen Jugendstilfassaden und restaurierten Adelspalästen, in deren Innenhöfen die Zeit stehen zu bleiben scheint, mit der Kathedrale La Seu, die sie wie eine Glucke bewacht. Die Stadt der

Kunst mit großzügigen Museen und Namen wie Miró, Dalí, Tàpies, Saura oder Barceló. Und nicht zuletzt kilometerlange Strände und unzählige Kneipen, Bars, Cafés und Restaurants in jeder Preisklasse.

Mallorca

9


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 10

PALMA DE MALLORCA Früher brandeten die Wellen bis an den Fuß der Befestigungsmauern, doch für den Bau der Hafenstraße trotzte man dem Meer einen breiten Streifen Land ab, der noch reichlich Platz für den heutigen Park bot. Die weitläufige Palmenanlage mit verstreut stehenden Skulpturen zeitgenös-

In dem »Mehrzweckpark« (großes Bild und kleines Bild, oben), den die Stadt Palma als Erholungsort für ihre Bürger geschaffen hat, treffen sich am Wochenende

mallorquinische

Familien zum Spazierengehen. Schön ist es, abends im Café Nu Parc an der Straßenseite zu sitzen und über den See auf die Kathedrale und den AlmudainaPalast zu schauen – gelegentlich mit einer von der Seebühne herüberwehenden Klangkulisse.

10 Mallorca

sischer Bildhauer und einem künstlichen See ist tagsüber eine Oase der Erholung für Jung und Alt. Abends treffen sich hier verliebte Pärchen, um den manchmal dramatischen Sonnenuntergängen zuzusehen. An Wochenenden finden im Sommer in den »Ses Voltes«, die direkt unterhalb der


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 11

PARC DE LA MAR

1

Kathedrale und oberhalb des Parcs de la Mar zu finden sind, kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, folkloristische Darbietungen, Theater oder interessante Performances statt – meist mit bekannten Künstlern aus der Musik- und Theaterszene, deren Gastspiele meist regelmäßig ausverkauft sind.

Mallorca 11


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:46

Seite 12

PALMA DE MALLORCA Sa Seu – »Sitz des Bischofs« – nennt der Mallorquiner die Kathedrale der heiligen Maria zu Palma. Im Jahr 1230, kurz nach der Rückeroberung von der Maurenherrschaft, legte König Jaume I. den Grundstein zu einer Kirche anstelle einer islamischen Moschee, die zuvor eine byzantinische Kapelle ver-

Wuchtig und gleichzeitig filigran thront Sa Seu (alle Bilder) neben dem Königspalast. 109,90 Meter ist die Kirche lang, 33 Meter breit und 44 Meter hoch. Das Hauptschiff misst 75,50 Meter in der Längsrichtung und ist damit größer als das Schiff des Kölner Doms. Die Kathedrale hat insgesamt drei Portale und zwei Haupttürme. Das eindrucksvolle gotische Kreuzrippengewölbe im Innern wird von 14 monumentalen Säulen abgestützt.

12 Mallorca

drängt hatte. Ab 1306 begann der eigentliche Bau der Kathedrale, die auch als ein Mausoleum für das mallorquinische Königshaus dienen sollte – die Könige Jaume II. und III. sind hier begraben. 1370 entstand das Rundfenster, das erst im Jahr 1599 verglast wurde und bis heute als eine der schöns-


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:46

Seite 13

KATHEDRALE SA SEU: AUSSENANSICHT

2

ten Rosetten der Welt gilt. 1587 wurde das Kirchenschiff vollendet, das Hauptportal wurde 1601 fertiggestellt. K端nstler aus Mallorca, Burgund, Flandern und Deutschland schufen den plastischen Schmuck. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Bauarbeiten abgeschlossen.

Mallorca 13


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 14

PALMA DE MALLORCA Gebaut wurde die Kathedrale mit Sandstein aus Santanyí, der dem Mauerwerk seinen warmen, honiggelben Farbton gibt. 18000 Gläubige fasst die Kirche, eine der größten der Gotik, und viele Kunststile haben im Laufe der jahrhundertelangen Bautätigkeit Spuren hinterlassen: Hoch- und Spät-

Insgesamt gibt es im Innenraum der Kathedrale 21 verschiedene Kapellen aus unterschiedlichen Epochen. Kleines Bild, oben: Die Kapelle des Leibes Christi »Capella de Corpus Christi« besticht mit einem geschnitzten Altaraufsatz von Jaume Blanquer. Oben: Durch die Kapelle der Jungfrau der Barmherzigkeit »Capella de Nostra Senyora de la Pietat«, finden Besucher Zugang zu den Kapitelsälen und dem Domschatz der Kathedrale.

14 Mallorca

gotik, Renaissance, Manierismus sowie barocke und klassizistische Elemente bilden einen bunten Stilmix. Die große Rosette der Kathedrale zaubert mit 1236 bunten Glasscheiben ein besonderes Licht, besonders am frühen Morgen. Nur die Portalrosette am Straßburger Münster und die beiden


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 15

KATHEDRALE SA SEU: INNENANSICHT

3

1250 und 1260 erbauten Rosetten von Notre-Dame in Paris sind größer. Aus den Aufzeichnungen eines Architekten geht hervor, dass neben den vielen am Bau beteiligten Mallorquinern auch »Sklaven, Neophyten, Weiße, Mulatten, Sarazenen und Griechen« auf der Baustelle schufteten.

Mallorca 15


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 16

PALMA DE MALLORCA Nach der Arbeit von Gaudí und seinem Schüler Jujol tragen bis heute zeitgenössische Künstler zur Ausstattung von Sa Seu bei. Der 1957 geborene mallorquinische Künstler Miquel Barceló begann 2003 mit der Neugestaltung der Kapelle des Allerheiligsten im rechten Seitenschiff. Der 54-Jährige Künst-

16 Mallorca

ler, der auch die Kuppel im Genfer Palais des Nations gestaltet hat, kleidete die Petruskapelle mit einem Keramikrelief aus, das die wundersame Vermehrung von Fisch und Brot bei der Speisung der 5000 sowie die Wandlung von Wasser in Wein auf der Hochzeit zu Kanaa zum Thema hat. 15 Ton-


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 17

KATHEDRALE SA SEU: KAPELLE DES HEILIGEN PETRUS 4 nen Terrakotta ziehen sich bis in zwölf Meter Höhe neben dem Hauptchor hinauf. Wie in einer geheimnisvollen Unterwasserwelt huschen hier bunte Fischschwärme über die Wände, geben sich Kraken und Seeschlangen, Melonen, Brotlaibe, Granatäpfel und Kürbisse ein buntes Stelldichein.

Sechs Zentimeter dick ist die Tonschicht, von der Rückseite aus hat Miquel Barceló, der Maler, der sich selbst einen Atheisten nennt, die Formen mit enormem Kraftaufwand in den Ton gedrückt, bis sie sich vorn herauswölbten. Anschließend modellierte er die Vorderseite mit den Fingern weiter und überzog das Ganze mit Farbe. Die biblische Geschichte wird bei Barceló zu einer wogenden, opulenten Collage aus Keramik.

Mallorca 17


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 18

PALMA DE MALLORCA Der Palau de S’Almudaina liegt strategisch hervorragend hoch über der Bucht von Palma, und alle, die sich seit der Steinzeit auf Mallorca niederließen, bauten an derselben prominenten Stelle. Und immer schon siedelten geistliche und weltliche Macht gern in enger Nachbarschaft – als die Mauren im Jahr

Gegenüber der Kathedrale befindet sich der 20000 Quadratmeter große Palau de S’Almudaina. Vier Türme zieren die Fassade, besonders auffällig ist der »Torre de l´Ángel« aus dem Jahr 1117 mit einem Engel an der Spitze. Das romanische Portal ist eines der wenigen, die aus jener Zeit noch erhalten sind. Eine steinerne Freitreppe (großes Bild) führt zwischen den Bauten hinauf. Den Platz dominiert die Kreuzskulptur.

18 Mallorca

903 Mallorca eroberten, bauten sie die bereits vorhandene Festung um und nannten sie »AI Mudaina« (arabisch für Zitadelle). Gegenüber errichteten sie eine Moschee. Von der ursprünglichen Festung blieb nur die schroffe Außenmauer zum Meer hin erhalten, der Rest wurde nach der Reconquista


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 19

PALAU DE S’ALMUDAINA

5

1229 zur königlichen Residenz ausgebaut. Dem Palast genau gegenüber wurde die Kathedrale errichtet. Bis heute wird der Palast als Königliche Residenz genutzt denn König Juan Carlos empfängt hier seine offiziellen Gäste, wenn er sich auf Mallorca in seinem Urlaubsdomizil befindet.

Mallorca 19


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 20

PALMA DE MALLORCA In den 1940er-Jahren ließ der mallorquinische Milliardär Juan March (1880–1962) in unmittelbarer Nähe des Parlaments zwischen der Straße Calle Conquistador und den Stufen der Kathedrale einen prunkvollen Palast errichten – auch als triumphale Geste den alteingesessenen Adelsfamilien gegen-

Der Stadtpalast befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Klosters von Santo Domingo. Die zentrale Plastik im Freiluftbereich des Palau March trägt den Titel »Rugue del Mar« (Toben des Meers). Die Assemblage von riesigen Kugeln wurde vom katalanischen Bildhauer Xavier Corberó installiert (großes Bild und oben), die beiden weißen Skulpturen rechts und links vom Eingang stammen von Henry Moore (kleines Bild, oben).

20 Mallorca

über, die den Emporkömmling gern von oben herab behandelten, weil die Herkunft seines immensen Vermögens ziemlich anrüchig schien. Heute hat die Stiftung Fundació March im Palau ihren Sitz. Das Gebäude beherbergt ein Museum, einen Hörsaal und eine Bibliothek mit rund 60 000 Bänden und unge-


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 21

PALAU MARCH

6

fährt 2000 Manuskripten. Das Museum zeigt wechselnde Ausstellungen sowie eine Dauerausstellung in der historische Krippenfiguren, Werke des Surrealisten Salvador Dalí und Skulpturen, unter anderem von Henry Moore, Chillida, Berrocal und Alfaro den Besucher in die Welt der Künste entführen.

Mallorca 21


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 22

PALMA DE MALLORCA Nach der Rückeroberung der Iberischen Halbinsel im Jahr 1229 beeilten sich die Christen, sämtliche Spuren der maurischen Zeit auszulöschen. Die Arabischen Bäder auf der idyllischen Terrasse des privaten Palastes Can Fontiroig sind einer der wenigen unzerstörten Reste aus maurischer Zeit.

22 Mallorca

Wahrscheinlich hatten wohlhabende Christen den Luxus der Bäder zu lange genossen, um so einfach darauf zu verzichten. Mitte des 10. Jahrhunderts auf den Resten römischer Mauern gebaut, sind die Arabischen Bäder eher klein im Vergleich zu römischen Thermen. Sie bilden dennoch eine Oase


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:47

Seite 23

BANYS ARABS

7

der Erholung. Zu maurischen Zeiten gab es fünf öffentliche Bäder in Palma, sie dienten der gehobenen Schicht nicht nur zur Reinigung und Entspannung. Ein Besuch im Bad war immer auch ein gesellschaftliches Ereignis, denn hier konnten die Besucher in Ruhe wichtige Geschäfte besprechen.

Wasser war schon immer ein besonders kostbares Gut auf Mallorca. In dem idyllische Garten der Banys Árabs (kleines Bild, oben) wird man im Sommer daran erinnert. Aus tönernen Krügen (oben) wurde Wasser geschöpft und zu Güssen verwendet. Von den ehemaligen Thermen kann man heute noch das Caldarium, den Baderaum sowie einen weiteren Raum mit Tonnengewölbe und schlanken Säulen (großes Bild) besichtigen.

Mallorca 23


008-043_IG_Mal_Palma_var

Im 14. und 15. Jahrhunder bauten mallorquinische Adlige und reiche Bürger, aus Angst vor Piratenüberfällen eine Vielzahl wehrhafter Stadtpaläste. Zur Straße hin gab es wenige, möglichst weit oben liegende Fenster, und massive Holztore verriegelten den Eingang zu den Innenhöfen. 25 Reiter sollten,

24 Mallorca

25-02-2011

11:40

so verlangte es ein königlicher Erlass, in einem solchen Patio Platz finden. Und durch das Portal mussten zwei voll gerüstete Ritter nebeneinander reiten können. Als die Zeiten später weniger unsicher waren, begannen die Besitzer ihre Paläste im Renaissance- bzw. Barockstil umzubauen. Hier

Seite 24

machte man Musik, hier kamen die Nachbarn zusammen, und hier spielte sich das gesellschaftliche Leben ab. Die Paläste dienten außerdem als Schauobjekte der Macht der jeweiligen Familien, von denen die bedeutendsten in unmittelbarer Umgebung der Kathedrale wohnten. Die Schlichtheit


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 25

STADTPALÄSTE: FORMIGUERA, MARQUES DEL PALMER, VIVOT und Schönheit der Patios finden in Werken von Schriftstellern und Chronisten wie jenen des Erzherzogs Ludwig Salvator, Jules Vernes oder Josep Plas Erwähnung. Heute werden manche in Eigentumswohnungen aufgeteilt, andere in Hotels, Kunstgalerien und Boutiquen umgewandelt.

So hell und nobel präsentieren sich die aufwendig renovierten Stadtpaläste in der Altstadt von Palma. Den Palau Vivot von 1725 an der Carrer de Can Savella betritt man über einen barocken Patio (großes Bild), im Innern finden sich kunstvoll bemalte Vertäfelungen (oben). Im Carrer del Sol liegt der im 16. Jahrhundert erbaute Can Marquès de Palmer mit Freitreppen und im Stil der Zeit eingerichteten Salons (kleines Bild, oben).

Mallorca 25


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 26

PALMA DE MALLORCA Zu Zeiten von Jaume II. begannen die Franziskaner im Jahr 1281 in Palma auf dem Gelände der ehemaligen Achmed-Jalafa-Moschee eine einschiffige Basilika und ein Kloster im gotischen Stil zu errichten. Die barocke Fassade stammt aus dem 17. Jahrhundert. Sant Francesc ist nach der Kathedrale von

Das Innere der Basilika ist in acht Abschnitte mit Seitenkapellen und filigranen Spitzbögen unterteilt (kleines Bild, oben). Der romantische Kreuzgang mit Palmen und Zypressen wird insgesamt von 115 Säulen umschlossen. Er gilt als größter erhaltener Kreuzgang aus der Zeit der Gotik. In der Mitte des Innenhofs sind noch Reste eines alten Brunnens zu sehen (großes Bild) – ein eindrucksvolles Relikt aus vergangenen Tagen.

26 Mallorca

Palma die größte Kirche der Balearen. Hinter dem Altar mit seinem barocken Altaraufsatz liegt in der Kapelle Nostra Senyora de la Consolació die Grabstätte des berühmten katalanischen Philososphen Ramon Llull, 1480 von Francesc Sagrera gebaut. Aber nicht immer war Sant Francesc ein Hort


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 27

SANT FRANCESC: AUSSENANSICHT, KREUZGANG, BASILIKA 8 des Friedens: Am 2. November 1480 flammte die alte Fehde zwischen zwei Adelsfamilien mit ungeahnter Vehemenz wieder auf – nach einem erbitterten Kampf in der Kirche lagen am tragischen Ende rund 300 Mitglieder des mallorquinischen Hochadels tot auf dem Boden des Gotteshauses.

Mallorca 27


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 28

PALMA DE MALLORCA Mitten auf der Plaça Cort vor dem Rathaus steht ein knorriger Olivenbaum, dessen Alter auf 700 Jahre geschätzt wird. Er ist eines der Wahrzeichen der Stadt Palma. Kein Wunder, dass das aus dem 16. Jahrhundert stammende Rathaus an das von Florenz erinnerte, ist die Fassade doch unverkenn-

Die ursprüngliche Uhr über dem Rathausportal hatte neben dem gewöhnlichen Geläut ein besonderes Schlagwerk, für den Fall, dass Gefahr im Verzug war. Doch seit 1863 ist kein Notläuten mehr erklungen, das damals erneuerte französische Uhrwerk sah solche Situationen nicht mehr vor (großes Bild). Das Parlament der Balearen (oben und kleines Bild, oben), deren größte Insel Mallorca ist, hat seinen Sitz in der Hauptstadt Palma.

28 Mallorca

bar im Stil des italienischen Barock erbaut. Das Dachgesims wird von fünf weiblichen und männlichen Figuren getragen, die ein einfacher Schiffszimmermann geschnitzt haben soll. Das Inselparlament tagt im Antic Círculo Mallorquín, dem ehemaligen Kasino. Das bedeutet nicht, dass die mal-


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 29

AJUNTAMENT, PARLAMENT

9

lorquinischen Politiker hier dem Glücksspiel frönen – das Gebäude diente in der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert lediglich als nobler Treffpunkt der politischen und wirtschaftlichen Elite der Insel. Erst nach Francos Tod wurden die Balearen mit der Hauptstadt Palma im Jahre 1983 autonom.

Mallorca 29


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 30

PALMA DE MALLORCA An vielen Stellen lässt sich heute noch die Geschichte der Stadt Palma wie an Jahresringen ablesen. So folgen die Gässchen der alten Stadt im Viertel La Portella immer noch den maurischen Straßenzügen. Fast alle Kirchen haben ehemalige Moscheen verdrängt. An der Plaça del Mercat, wo heute

30 Mallorca

einmal in der Woche Markt abgehalten wird, wurden schon in der Maurenzeit Waren feilgeboten. Besonders auffällig sind zwei Häuser im lupenreinen Stil des Modernismo: Dem prachtvollen Gran Hotel gegenüber liegt Can Casasayas, zwei Gebäude nach Plänen von Franscisco Roca Sima. Das


008-043_IG_Mal_Palma_var

25-02-2011

11:40

Seite 31

PLACA DEL MERCAT

10

eine, als Pensió La Menorquina bekannt, stammt aus dem Jahr 1908, das andere wurde 1909 gebaut. Die wellenförmigen Fassaden der oberen Stockwerke und die offenen Erdgeschosse scheinen die zwei spiegelbildlich nebeneinanderstehenden Häuser in eine fließende Bewegung zu versetzen.

Zusammen mit dem 1993 generalsanierten Gran Hotel und der bunten Fassade der Konditorei Forn des Teatre bilden die Spiegel-Häuser Can Casasayas einen geschlossenen Komplex des Modernismo in Palma. Die aufwendig und mit Bedacht restaurierten Häuser um den kleinen Platz mitten in der Altstadt von Palma beherbergen heute die Nobelboutique der galizischen Designerin Purificación García sowie eine Werbeagentur.

Mallorca 31


008-043_IG_Mal_Palma_var

Wie Öl auf dem Wasser breitete sich um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert ein neuer Stil in Europa aus – der Jugendstil, in Frankreich »Art nouveau«, in Katalonien »Modernisme« genannt. Inspiriert von der industriellen Revolution, versuchten Künstler und Architekten der beginnenden

Wie unterschiedlich der Modernisme auftreten kann, zeigt sich an diesen beiden Beispielen: Die floralen Elemente am Eingang zur Bäckerei Forn des Teatre an der Plaça Weyler verzaubern den Betrachter (kleines Bild, oben) Gerade, geometrische Linien fallen an der Jugendstilfassade des Hauses in der Carrer Sant Miquel Nummer 58 ins Auge (großes Bild). Besonders schön sind hier die farbigen Kacheln und die geschwungenen Balkone.

32 Mallorca

9-03-2011

11:48

Moderne einen angemessenen Stil zu verleihen. Bis etwa 1920 prägte er den Alltag mit seinem Design für Gebäude, Mobiliar, Gebrauchsgegenstände wie Besteck und Geschirr, Buchgestaltung und Werbung. In Katalonien gibt es rund 2000 Modernisme-Bauten, davon zahlreiche auf Mallorca,

Seite 32

hauptsächlich beeinflusst vom exzentrischen Antoni Gaudí, dessen Sagrada Familia in Barcelona erst im Jahr 2010 vom Papst geweiht wurde. In Palma leitete Gaudí seit 1899 die Restaurierung der Kathedrale. Das Stadtbild von Palma aber prägten sein Freund Lluís Domènech i Montaner und dessen


008-043_IG_Mal_Palma_var

9-03-2011

11:48

Seite 33

MODERNISME Schüler. Montaner baute 1903 das Gran Hotel an der Plaça Weyler in Palma – das erste Luxushotel der Stadt. Nicht weit entfernt stehen die Zwillingsbauten Can Casasayas an der Plaça del Mercat, und gegenüber prunkt die farbenfrohe Fassade der kleinen Forn-des-Teatre-Bäckerei.

Mallorca 33


Inguide – Mallorca