Page 1

Postentgelt bar bezahlt.

Themen kultur

März/April 11

s keazzal

Kraud&Ruam Theater Institut Hartheim

23. Internationaler Linzer

3-BRĂœCKENLAUF

presented by


23. Internationaler Linzer

3-BRÜCKENLAUF Samstag, 30. April 2011, 15 Uhr Sehr geehrtes Publikum, Vorhang auf! Mit dem Stück „s keazzal“ des Kraud&Ruam Theaters des Instituts Hartheim findet wieder eine Premiere auf unserer Bühne statt. Durch das gemeinsame Spiel von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen unter der Regie von Christian Suchy wird die menschliche Vergänglichkeit thematisiert. Wir freuen uns auf spannende, unterhaltsame und zum Nachdenken anregende Theaterabende.

Der Internationale Linzer 3-Brückenlauf ist DER Volkslauf in Linz über 6 km, ideal für Hobby-Läufer und für die ganze Familie. Er gilt als größte Laufveranstaltung über 6 km in Oberösterreich und kann bereits auf eine lange Tradition zurückblicken. Wie jedes Jahr startet der Linzer 3-Brückenlauf am letzten Samstag im April – 30. 4. 2011. Teilnehmen kann jeder, der Freude am Laufen hat. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Außerdem ermöglicht das Kulturzentrum HOF seit mehr als einem Jahrzehnt Schülern per Sammelanmeldung gratis am Lauf teilzunehmen. Weiters gibt es auch einen Firmen-/Vereinscup und eine Extraklasse für Ehepaare, die diesem Laufevent zusätzliche Attraktivität verleihen.

Das nächste Großprojekt nach dem Austrian Newcomer Award ist der 3-Brückenlauf, zu dem wir uns nicht nur gute Laufbedingungen, sondern auch viele „laufhungrige“ Teilnehmerinnen und Teilnehmer wünschen. Und noch ein Ausblick: Im Sommer finden die Spiel-, Sport- und Kulturwochen statt. Für Jugendliche öffnet die Freestyle Factory ihre Pforten, die mit einem abwechslungsreichen und kreativen Kursprogramm in den HOF einlädt.

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme beim 23. Internationalen Linzer 3-Brückenlauf und wünschen Ihnen viel Spaß!

In unserer Musikreihe „Live im HOF“ haben wir auch für diese Saison Themenschwerpunkte ausgesucht und wir vervielfachen unsere rhythmische Energie auf der HOFBühne. Viele Neuformationen und altbewährte Bandkonzepte runden das musikalische Angebot zum Frühlingsbeginn ab.

Start: Massenstart – Bereich Brucknerhaus/Untere Donaulände um 15 Uhr

GESAMTLEITUNG: Walter Hofmann TEILNAHMEBERECHTIGT: Teilnehmen kann jeder, der Freude am Laufen hat. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. LÄNGE: 6,0 km (Strecke für Rollstuhlfahrer nicht geeignet)

ZIEL: Kulturzentrum HOF, Ludlgasse 16, 4020 Linz Erwachsene

€ 12,-

Jugendliche (16 – 19 J.)

€ 9,-

Besuchen Sie uns auch im Internet. Unser gesamtes Programm und tagesaktuelle Neuigkeiten erfahren Sie auf unserer Homepage unter www.kulturzentrum-hof.at.

Schüler (bis 15 J.)

€ 6,- (Schulen wie in den Vorjahren GRATIS!!! – inkl. Chipgebühr)

Präsenzdiener/Studenten

€ 6,- (bei Startnummernausgabe unbedingt gültigen Ausweis vorlegen!)

Sparkassenkunden

€ 6,- (nur gültig bei Einzahlung über eigenes Sparkassenkonto)

Wir wünschen gute Unterhaltung!

OÖ Familienkarte

Erwachsene € 12,-, Kinder bis 12 Jahre GRATIS (bei Startnummernausgabe unbedingt gültige Karte vorlegen!)

GF W. Hofmann

Obmann LAbg. Mag. B. Baier

GF Mag. Rainer Eilmsteiner

Impressum:

Medieninhaber: Kulturzentrum HOF 4020 Linz, Ludlgasse 16 Kulturzentrum HOF ist Mitglied im OÖ. Volksbildungswerk. Telefon: (0732) 77 48 63 Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@kulturzentrum-hof.at www.kulturzentrum-hof.at Für den Inhalt verantwortlich: Leiter Kulturzentrum HOF: Walter Hofmann Red. Beiträge: Mag. Eilmsteiner R. Huemer Monika Mayr Dominique Schaumberger Karina MRG/Fadinger Vorbehaltlich Satz- & Druckfehler Foto Titelbild: Sabine Prötsch Gestaltung: wunderkinder Auflage: 56.000 Stück


13. OÖ Schülercup Unter dem Motto „Schule läuft“ • bieten wir Schülern zum 13. Mal die Möglichkeit per Sammelnennung GRATIS (beinhaltet auch den Laufchip) am 3-Brückenlauf teil zunehmen. • Online anmelden oder Anmeldeliste anfordern und eine Kontaktperson pro Schule nennen! • Wie jedes Jahr warten wieder tolle Preise auf euch. • Startnummernabholung bereits am 29. April 2011 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich NENNSCHLUSS Schülercup: Freitag, 22. April 2011, 15 Uhr (keine Nachnennungen möglich!) NENNSCHLUSS: Allgemeiner Nennschluss ist Freitag, 22. April 2011, 15 Uhr! NACHNENNUNG: Nur im Kulturzentrum HOF am Samstag, 30. April 2011 von 10 – 13 Uhr. Nachmeldegebühr: € 4,- zum Nenngeld s. o. Für Firmen-/Vereinscup und Schülercup sind keine Nachnennungen möglich. KLASSENEINTEILUNG lt. ÖLV: Schüler m/f

1996 u. jünger

Jug. & Jun. m/f

1992 – 1995

AK m/f 20

1991 – 1982

AK m/f 30

1981 – 1972

AK m/f 40

1971 – 1962

AK m/f 50

1961 – 1952

AK m/f 60

1951 – 1942

AK m/f 70

1941 und älter

STARTNUMMERNAUSGABE: Nur im Kulturzentrum HOF am Samstag, 30. April 2011 von 10 – 13 Uhr. Für Firmen- und Schülercup ist die Startnummernabholung bereits am 29. April 2011 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich.

SIEGEREHRUNG: um ca. 17 Uhr im Kulturzentrum HOF ZEITNEHMUNG: Die Zeitnehmung erfolgt mittels Computerchip der Firma Pentek-Timing. Falls Sie keinen eigenen Computerchip besitzen, erhalten Sie diesen gegen € 10,- (€ 7,- Pfand + € 3,- Miete, bitte abgezählt bereit halten) bei der Startnummernausgabe. Das Pfand (€ 7,-) wird bei Abgabe des Chips nach Beendigung des Laufes rückerstattet. Die Leihgebühr von € 3,- bleibt bei der Firma Pentek-Timing. Diese Chips können ausschließlich für den 3-Brückenlauf 2011 verwendet werden. Sie haben aber auch die Möglichkeit, einen Champion-Chip um € 33,- zu kaufen, der eine europaweite Gültigkeit besitzt. Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben für welchen Chip Sie sich entscheiden. Ohne Computerchip ist keine Zeitnehmung möglich! HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Eine Haftung des Veranstalters für Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art ist ausgeschlossen. Bei Verhinderung bzw. Nichtteilnahme an der Veranstaltung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Nenngeldes. SONSTIGES: Der Lauf wird nach den derzeit gültigen ÖLV-Wettkampfbestimmungen ausgetragen. Die Laufstrecke wird von der Linzer Polizei freigehalten. Mit seiner Anmeldung bestätigt der Teilnehmer die Richtigkeit seiner Daten und anerkennt die Teilnahmebedingungen. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ein. Weiters erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos und Filmaufnahmen ohne Vergütungsansprüche veröffentlicht oder sonst genutzt werden. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für Werbezwecke genutzt werden können. Änderungen vorbehalten.

AUSKÜNFTE & ORGANISATION:

c/o Kulturzentrum HOF Ludlgasse 16, 4020 Linz Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@3-brueckenlauf.at

3

3-Brückenlauf Sonderthema Kabarett

Mit der Startnummer nimmt jeder Teilnehmer an der Verlosung (ca. 17 Uhr) wertvoller Warenpreise vor der Siegerehrung im Zelt hinter dem Kulturzentrum HOF teil.

Theater

NENNSCHLUSS FIRMEN- und VEREINSCUP: Freitag, 22. April 2011, 15 Uhr (keine Nachnennungen möglich!)

ACHTUNG: Um eine rasche Abwicklung der Startnummernausgabe ermöglichen zu können, wird ersucht im Falle eines Miet-Chips den Betrag von € 10,(Pfand und Miete für Chip) und bei Kauf eines Chips € 33,- abgezählt bereit zu halten.

Konzerte

13. OÖ Firmen- und Vereinscup • Teilnahmebedingungen: mind. 3 Nennungen pro Firma (Verein, Körperschaften, Institutionen, ...) • Nenngeld (siehe Nenngeldtabelle): 3 – 15 Nennungen erhalten 30% Ermäßigung, ab der 16. Nennung ist für alle Starter nur mehr das halbe Nenngeld zu bezahlen. • eigene Wertung • Sammelanmeldung mit einer Kontaktperson pro Unternehmen (online oder Anmeldeliste anfordern) • Startnummernabholung bereits am 29. April 2011 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich

Kurse

www.3-brueckenlauf.at

WOrkshops

Sonderthema: 3-Brückenlauf 2011

Fadinger

Online-Anmeldung und n unter Streckenpla


23. Internationaler Linzer 3-Brückenlauf – Sparkassenkunden laufen günstiger!

Der Linzer 3-Brückenlauf mit seinen sechs Kilometern Länge ist ein idealer Bewerb für alle, die gerne „laufend unterwegs“ sind. Dr. Markus Limberger, Generaldirektor der Sparkasse OÖ

Die Sparkasse Oberösterreich ist Hauptsponsor des 23. Linzer 3-Brückenlaufes am 30. April 2011. Gestartet wird um 15 Uhr beim Linzer Brucknerhaus. Einen besonderen Startvorteil gibt es für alle Sparkasse-OÖ-Kunden: Einfach bei der Anmeldung die Sparkasse-BankCard herzeigen und schon erhalten Sie fünf Euro Ermäßigung auf die Nenngebühr. Bei der Online-Anmeldung wird Ihr Startvorteil durch die Auswahl des Buttons „Kunde der Sparkasse OÖ“ aktiviert. Der Laufsport genießt im Sparkassen-Sponsoring einen wichtigen Stellenwert. Österreichweit werden mit der Laufinitiative sparkasse running neue Maßstäbe gesetzt. 200 Laufveranstaltungen, 100.000 Teilnehmer und mehr als zwei Millionen gelaufene Kilometer unterstreichen unser Engagement. Laufen gilt als Sport für jedermann und ist der ideale Ausgleich zum Berufsalltag. Viele unserer 330.000 Kundinnen und Kunden betreiben den Laufsport regelmäßig. Denn, „laufend“ wird das Stressniveau verringert, die Fitness gesteigert und die persönliche Batterie wieder aufgeladen. Laufen sorgt somit für die optimale Gesundheitsvorsorge. Der Linzer 3-Brückenlauf mit seinen sechs Kilometern Länge eignet sich ideal auch für Jene, die gerade mit dem Lauftraining begonnen haben und sich nicht gleich der Herausforderung „Marathon“ stellen möchten. Ich wünsche allen Starterinnen und Startern viel Erfolg bei der 23. Auflage des Linzer 3-Brückenlaufes.

wwww.erstebank.at www.sparkasse-ooe.at

Erste Bank Sparkasse Running. Laufen Sie mit uns durchs ganze Jahr! innen: Jetzt gew ende n e h c Laufwo ael mit Mich er! n it le h c u B

200 Laufveranstaltungen, 100.000 Teilnehmer, 2 Millionen gelaufene Kilometer – das ist Erste Bank Sparkasse Running, Österreichs größte Laufinitiative. Vom Frühjahr bis in den Winter fördern wir Laufevents im ganzen Land. Den aktuellen Laufkalender und das Gewinnspiel finden Sie unter www.erstebank-running.at und www.sparkasse-running.at – Laufen ist die beste Vorsorge für Ihre Gesundheit. Wenn es um Ihre finanzielle Vorsorge geht, berät Sie gerne Ihr Kundenbetreuer der Erste Bank oder Sparkasse.

4 ins_running_a5q_4c.indd 1

22.03.10 15:02


3-Brückenlauf Sonderthema

Sonderthema: 3-Brückenlauf 2011

Kabarett



Theater

   

„Oberösterreich will mit dem neuen Linzer Musiktheater, das im April 2013 eröffnet wird, künftig in einer ‚anderen Liga‘ spielen“, so Kulturreferent Landeshauptmann Josef Pühringer im Rahmen der Vorschau auf die Kulturschwerpunkte im Jahr 2011. Mit dem Musiktheater wird sich ab 2014 zudem auch die Frage des „Brucknerfests neu“ intensiver stellen. Denn mit dem Brucknerhaus, und dem neuen Musiktheater am Volksgarten stünden dann zwei ausgezeichnete Spielstätten zur Verfügung. Bis 2012 soll ein Konzept dafür vorliegen. Der Neubau des Musiktheaters selbst liegt im Zeitund im Finanzplan. Ab dem Winter 2011/12 soll das Musiktheater sein „Gesicht“ haben.

Kurse

mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Noch davor, bis Jahresende 2011, soll auch der Wiederaufbau des abgebrannten Trakts des Landeskulturzentrums Ursulinenhof in Linz abgeschlossen sein. In all diesen Bauvorhaben liegt auch die Erhöhung des oö. Kulturbudgets 2011 um rund sechs Mio. auf 171 Mio. Euro begründet. Das operative Budget ist ansonsten gegenüber dem Vorjahr gleich geblieben, da „es ohnedies schon eine große Herausforderung ist, mit denselben Mitteln auszukommen“, betont Pühringer. Dass das Kulturbudget nicht wie in anderen Bundesländern gekürzt werden musste, sei besonders in Zeiten wie diesen ein „beachtlicher Erfolg“.

WOrkshops

„Mit Musiktheater in anderer Liga spielen“

$0

Ins Finale der Planungen geht dagegen der Neubau der BrucknerUniversität am Fuße des Linzer Pöstlingbergs. Der Spatenstich ist hier für das Frühjahr, die Eröffnung für Frühling 2014 geplant. „Mit Musiktheater, Bruckner-Uni und Landesmusikschulwerk ist dann die musikalische Infrastruktur des Landes zur Gänze hergestellt“, freut sich Landeshauptmann Pühringer.

5

Fadinger

EUFNHQODXILQGG

Konzerte




Sonderthema: AWARD/SSK/FSF

Das war der Austrian Newcomer Award 2011!

Foto: Andreas Freudenthaler

powered by

Bei der Verleihung der Austrian Newcomer Awards powered by spark7 am 16. Februar 2011 im Posthof Linz, traten die Gewinner den Beweis an – die österreichische Musikszene hält wahre Musiktalente verborgen. Das Publikum empfing die Preisträger euphorisch und wurden dafür mit einem abwechslungsreichen und genialen Konzertabend belohnt: The Astronaut’s Eye rockten die Bühne, Jimmy hatten sichtlich Spaß, SUA KAAN und def:k überzeugten mit Hip Hop, Felix Bandit traf mit ihren Elektro-Klängen voll ins Schwarze und James Hersey und Norbert Schneider ließen nicht nur die Frauenherzen schmelzen. Am Ende der Verleihung wurde es noch einmal richtig spannend – die Auszählung der Stimmkarten war komplett und der Gewinner des Publikumsaward stand fest. Die € 5.000,- powered by spark 7 durften def:k mit nach Hause nehmen – wir gratulieren noch einmal sehr herzlich! Bei der Aftershow-Party ließen die Musiker und die Besucher den Abend noch würdig ausklingen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: Der Austrian Newcomer Award geht an …!

Spiel-, Sportund Kulturwochen 2011

FREESTYLE FACTORY – wir starten in die 2. Runde!

Die Spiel-, Sport- und Kulturwochen lassen die Ferien wieder zu einem abwechslungsreichen und spannenden Sommer werden!

Die Resonanz auf unsere Angebote der „Freestyle Factory“ war groß und daher geht es mit viel Elan und Freude 2011 weiter.

Unser „Ferienklassiker“, die SSK-Wochen für Kinder und Jugendliche von 4 – 15 Jahren, bietet wieder eine Fülle an Kursen – Cyber Radio, Englisch, Kreativraum HOF, Musical, Musik und Tanz, Theater, Clip Dance, Schwimmen, Zirkus und Artistik.

Für Jugendliche von 12 – 16 Jahren stehen unsere Workshops von Break Dance, Clip Dance, Graffiti Camp, Modewerkstatt, Songwriting, u. v. m. zur Auswahl.

Also sei wieder mit dabei – viele tolle Erlebnisse und Erfahrungen warten auf Dich!

Wir freuen uns über neue Impulse und einen spannenden und kreativen Austausch – see you in summer!

Anmeldung: ab Ende April 11 möglich unter (0732) 77 48 63 oder office@kulturzentrum-hof.at Termine: Mo, 11. Juli bis Fr, 5. August 11, Änderungen vorbehalten!

6


Sonderthema

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

3-Brückenlauf

Kabarett

Die Katze im Sack

Kabarett

Nach dem sehr erfolgreichen Mix-Abend im Februar von RaDeschnig, Burger und Eibensteiner fehlen nun nur noch die Soloprogramme der beiden Herren, aber darauf müssen Sie nicht mehr lange warten!

Theater

BEST BURGER IN TOWN Josef Burger

Konzerte

Höhepunkt um Höhepunkt! Wie vom Publikum gewünscht, ein Best of aus den Programmen „Kinder seid‘s stad!“, „Sicher heit“, „100% Rauschfrei“ und „ARTgerecht“. Neu verpackt mit bisher unveröffentlichten Szenen. Ein Abend mit erprobten Lachern und einer richtiggehenden Unterhaltungsgarantie! Mit dabei natürlich „Omas Geburtstag“ sowie „der Polizist“ und viele weitere Publikumshits.

Termin: Mo, 7. März 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Kurse

RICHTIG DANEBEN Michael Eibensteiner

entwickelt er einen immer absurder werdenden Umgang mit Fehlern. Schließlich brütet er seine Lebensphilosophie aus: die Fehlosophie! Als er als Fehlosoph durchs Land zu irren beginnt, trifft ihn das Leben hart. Zu Tode geirrt, fängt das Leben erst richtig an. Dort begegnet er dem Kopf, der mit ihm ein Spielchen spielt: „Tod oder Leben, richtig oder daneben“

Termin: Mo, 14. März 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

7

Fadinger

Schon bei ersten erzieherischen Maßnahmen zeigt er jedoch Verhaltensanomalien: Muttermilchselbstorganisation ab dem sechsten Monat – konsequente Töpfchenverweigerung bei gleichzeitiger Benützung anderer Töpfchen. Die Basis seiner absurden Ausprägung wird jedoch erst durch das österreichische Volksschulsystem mit seinen revolutionär pädagogischen Konzepten geschaffen: ruhig sein – still sitzen – aufpassen – lernen – ja keine Fehler machen. Kein Wunder, dass er hier gegen alles was mit dem Fehler zu tun hat, gegen alle revolutionär pädagogischen Konzepte revoltiert. Mit fortschreitender Alterung, zunehmender Erfahrung und immer mehr Einblicke in diese Welt und deren Funktionsweise,

WOrkshops

Alles hatte so gewöhnlich begonnen: Durchschnittsmittelstandseltern – Geburt ohne größere Komplikationen – 9 Monate Muttermilchernährung – Mutter: 1 Jahr Karenz


und weiter geht‘s …

Die Katze im Sack Zwei neue Runden „Die Katze im Sack“ mit vielen neuen Gesichtern. Die Kabarettisten stellen sich dem Publikum und zeigen Ihnen die Gustostückerl ihrer Programme – danach folgen wie immer die Soloabende der Künstler. Unsere Einladung geht an alle Freunde des guten Humors – schauen Sie vorbei, wenn es heißt „Die Katze im Sack“ im Kulturzentrum HOF!

„Die Katze im Sack“ MIX – mit den Gästen: Ghetta, Gebrüder Moped und Winkler & Feistritzer Durch den Abend führen Robert Blöchl und Roland Penzinger bekannt auch als Kabarettduo „BlöZinger“.

Termin: Mo, 21. März 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

EINGEFÄDELT Tanja Ghetta Schon im Geburtskanal weiß sie’s genau: Als gebürtige Tirolerin für die Pisten dieser Welt geboren, wird sie einmal ein großer Skistar! Doch der Star entpuppt sich als Sternschnuppe – auf den Brettln, die die alpine Welt bedeuten, ist sie so schlecht unterwegs, dass sie schließlich aus Tirol auswandern muss. Doch wohin geht man als gescheiterte Skifahrerin? Nach Wien, richtig, denn auch dort gibt es Berge: den Kahlenberg … den Grünen Berg … den Spittelberg … Vielleicht beginnt ja hier die große Karriere?! Aber haben die Wiener auch wirklich genug „Schmäh“ um diese exotische Skifahrerin lustig zu finden? Und wie geht es umgekehrt einer bodenständigen Tirolerin in der Großstadt, ist dort wirklich alles so „leiwand“?

Termin: Mo, 28. März 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

8

Keine Peinlichkeit auslassend und mit sämtlichen Klischees aufräumend nimmt Tanja Ghetta ihr Publikum mit auf dieser rasanten Talfahrt über die Buckelpisten des Lebens, und lässt dabei mit flotter Lästerzunge weder den Tiroler Patriotismus, noch den Wiener Snobismus ungeschoren.


(„Der Nabel vom Arsch der Welt“) wirklich zum romantischen OlympiaAustragungsort 2020, wo sich der kleine Mann von der Straße und die allein erziehende Billa-Kassierin noch gerne Gute Nacht sagen?

Theater

Foto: Annunziata Schmidt-Chiari

Die Olympischen Spiele 2020 im Gemeindebau? Die Gebrüder Moped werfen sich in ihrem zweiten Programm als Vertreter ihrer Heimatgemeinde Kaiserebersdorf voll ins Zeug. Schließlich geht’s um die Olympiabewerbung – dabei sein ist alles! Die Konkurrenz scheint allerdings übermächtig: Geht’s doch gegen Mailand, Antwerpen und Boca Raton in Florida! Aber was sind schon noch so klingende Namen gegen die traumhaften Quadratbetonblöcke zwischen Raffinerie und Urnenhain? Zimmer mit Ausblick auf Zimmer mit Ausblick. Schaffen es die Moped-Brüder, das Unmögliche möglich zu machen? Wird das entzückende Kaiserebersdorf am Tellerrand unserer Republik

Kabarett

BIST DU MOPED! Gebrüder Moped

3-Brückenlauf

terteN <<< is e g e b t t e r a ab >>> Für alle K Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf REUEPASS – es gibt einen T Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63 n e g n Veranstaltu n te h c u s e b i re bei d tis! ist die vierte gra

Sonderthema

Kabarett

Konzerte

Termin: Mo, 4. April 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

DIE COOLSTEN ÖSTERREICHER Winkler & Feistritzer Regie: O. Lendl

beschlossen haben, sich von Wien loszulösen, um eine eigene republikanische Demokratie zu gründen. Kommen Sie, schauen Sie sich das an und vergessen Sie nie: All diese coolen Menschen machen Österreich zu dem, was es ist … einzigartig.

WOrkshops

Kandidaten für den großen Coolheits-Preis gibt es viele: Zum Beispiel den Bundesrat und Bürgermeister Siggi Schnuggler, der seinem Amtsleiter liebevoll ein paar Kilo Kokain unterjubelt, damit der endlich einen Kündigungsgrund hat. Oder die zwei Altersheimbewohner Franz und Josef, die immer noch ein wunderbares Gedächtnis haben – zumindest was die Zeit nach 1945 betrifft. Nicht zu vergessen, die kompetenten Landtagsabgeordneten Johann und Johann, die zusammen einstimmig

Kurse

All diese Figuren, die Winkler & Feistritzer in bewährter Manier liebevoll darstellen, haben eines gemeinsam: Sie sind nicht schön, sie sind nicht reich und sie sind auch nicht wirklich intelligent. Aber sie wissen, worauf es im Leben ankommt. Und eines sind sie natürlich alle: Sie sind verdammt cool. Aber wer ist der Coolste von allen?

Termin: Mo, 11. April 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

„Die Katze im Sack“ MIX – mit den Gästen: Gradinger und Feistritzer

Termin: Mo, 9. Mai 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

9

Fadinger

Durch den Abend führen Robert Blöchl und Roland Penzinger bekannt auch als Kabarettduo „BlöZinger“.


Kabarett

Vorhang auf! Mit dem Stück s keazzal feiert das Kraud&Ruam Theater eine weitere Premiere auf unserer Bühne, Regie führt dabei Christian Suchy. Bekannte Gesichter erzählen neue Geschichten und mit „die einzigen, die wirklich dran glauben müssen … Ihre Lachmuskeln“ (Susanne Pöchacker) schicken wir Sie in einen abwechslungsreichen Frühling!

Sie werden dran glauben müssen! Susanne Pöchacker

Regie: Peter Wustinger

Regie: Marion Dimali

Foto: Otto Reiter

UND WENN SIE NICHT GESTORBEN SIND … BlöZinger

Märchen (mittelhochdeutsch Maere = „Kunde, Bericht, Nachricht“) sind Erzählungen, die von wundersamen Begebenheiten berichten. Charakteristisch für Märchen ist unter anderem das Erscheinen phantastischer Elemente in Form von sprechenden Tieren und Zaubereien mit Hilfe von Hexen oder Zauberern sowie Riesen. Im Unterschied zur Sage und Legende sind Märchen frei erfunden und ihre Handlung ist weder zeitlich noch örtlich festgelegt. Es waren einmal zwei Männer im Wald, eine Mission, keine Möglichkeit zum Wenden, … es bleibt gerade noch genügend Zeit und Akkuleistung um den Beziehungsstatus auf Facebook zu ändern, … verlieren kann Mann eigentlich nur, was Mann schon gehabt hat, finden kann Mann so ziemlich alles … BlöZinger, bestehend aus Robert Blöchl und Roland Penzinger, haben sich als CliniClowns kennen gelernt. Mit ihrem ersten Programm „Beziehungswaise“ wurden sie mit dem Goldenen Neulingsnagel (2004) und dem Steyrer Kleinkunstpreis (2005) ausgezeichnet. Des weiteren gewannen sie bei Kabarettwettbewerben 2008 den Kabarettpreis „Ennser Kleinkunstkartoffel“ und die „Hirschwanger Wuchtel“. „Das Duo Blözinger brilliert eigentlich durch eine wunderbar komische Pantomime … aber es beherrscht auch die Kunst des ‚aus sich Herausgehens‘ und sei es mit Gitarre und Triangel.“ (Ö1 online)

Termin: Sa, 7. Mai 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

10

Wer sagt denn, dass Glauben, Religion und Tod unbedingt eine ernste Angelegenheit sein müssen? Wieso sollte denn nicht ausgerechnet eine Frau den Gläubigen zeigen, wie der fromme Weg aus der Wirtschaftkrise führt? Wenn ein Werk geschlossen wird, ist ihr Werk noch offen: Hermine Pichler nimmt die Dinge in die Hand, überzeugt den Gemeinderat und eröffnet einen One Stop Shop für alle Glaubensrichtungen im krisengebeutelten Dingdorf. Folgen Sie ihr aus der Wirtschaftskrise über das Jenseits nach Dingdorf ins fast reale Leben zurück. Begleitet werden Sie dabei von Pöchackers Figuren, die durch ihre Realitätsnähe bestechen. Wenn sogar George Clooney einen Ausflug in den Himmel macht, können Sie doch nicht daheim bleiben! Und: Die einzigen, die wirklich dran glauben müssen, sind festgefahrene Vorstellungen – und Ihre Lachmuskeln. Susanne Pöchacker hat bereits mit ihrem ersten Programm „Grete, die Rakete!“ einige Preise gewonnen (Publikums- und Jurypreis des Grazer Kleinkunstvogels 2007, 2. Platz Klagenfurter Herkules 2008 und Publikumspreis des Freistädter Frischlings 2010). Wer Susanne Pöchacker noch nicht auf der Bühne gesehen hat, kennt sie aus der ORF Comedy Ratesendung „Was gibt es Neues?“ mit Oliver Baier. Mit „Sie werden dran glauben müssen!“ präsentiert die Physikerin, Beraterin und Trainerin nun ihr zweites Solo-Kabarettprogramm.

Termin: Fr, 13. Mai 11, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-


3-Brückenlauf Kabarett

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Sonderthema

Theater

Konzerte

In den vergangenen Jahren hat das „Kraud&Ruam Theater“ des Institutes Hartheim vier Produktionen, die sich durch ihre gesellschaftskritische Relevanz auszeichnen, auf die Bühne gebracht. Die neue Produktion thematisiert die menschliche Vergänglichkeit. Bei „s keazzal“ steht das Ensemble des „Kraud&Ruam Theaters“ mit SchauspielerInnen aus dem künstlerischen Umfeld von Christian Suchy auf der Bühne. Durch die Zusammenarbeit der SchauspielerInnen mit und ohne Beeinträchtigung werden die kreativen Energien gebündelt und zu einem Stück verdichtet.

Kurse

Regisseur Christian Suchy

Foto: Sebastian Philipp

Theater

S KEAZZAL Kraud&Ruam Theater

Termin: Fr, 18. März 11, 20 Uhr PREMIERE weitere Termine: 19., 25., 26. März, 8., 9., 15., 16. April 11, 20 Uhr

Preis: € 14,-/€ 12,-

11

Fadinger

Der große Verwandler, der Illusionist, der alchemistische Doktor Suchy schafft somit Figuren, die selbst Angehörigen der Ausgangskörper fremd erscheinen. Dem nicht genug: Er lässt sie aufeinanderprallen um zu beobachten, was ihnen als nächstes widerfährt. Explodiert selbige Versuchsanordnung kann sich der Trautmannsdorfer Lausbub Suchy amüsieren wie ein König, der weiß, dass er sein Reich beherrscht. Gernot Plass über Christian Suchy

WOrkshops

Suchy fertigt eine „Personage“ ein Wesen, das durch den verwandelten Schauspielerkörper tönt und röhrt, sich gedrungen und verbogen durch den Raum bewegt.


Konzert/Theater

RABIS WUNSCHKONZERT Mai Cocopelli

IMPRO-MATCH Die Transpiranten

Rabi, der Rabe liebt Musik. Nicht nur Gekrächze, nein, richtige Musik. Aber leider hat er einen anderen Musikgeschmack als die Kinderliedermacherin Mai Cocopelli. So kämpfen sich die Zwei durchs Konzert, mal laut, mal leise, mal wild, mal sanft, aber immer mit viel Vergnügen am Singen und Musizieren.

Auf zum spontanen Szenenmatch! „Die Transpiranten“ schwitzen jetzt schon vor Aufregung, denn es steht ein Abend voller sprühender, spritziger, knackiger, dramatischer, liebestoller und vor allem lustiger Improvisationstheater-Szenen am Programm. Jede Szene ist eine unwiederbringliche, einmalige Uraufführung und sollte deshalb auf keinen Fall verpasst werden! Nur für Sie, liebes Publikum, werden sich die Transpiranten ins Zeug legen und Geschichten aus dem Stegreif auf die Bühne zaubern. Dabei gibt’s auch für die Zuschauer einiges zu tun, denn sie werden von den Spielern aufgefordert, Orte, Gegenstände, Themen, Träume oder was auch immer … als kreativen Keimling für die spontanen Geschichten zu liefern. Wir sind Liebende in der Hölle, Teufel im Paradies, Kinder im Pensionsschock und Omas im Schlafsack – alles ist möglich: Wir lassen uns überraschen, tun Sie es auch!

Mai spielt für ihren kleinen Freund auf sonderbaren Instrumenten: Hang, Ukulele, Miniklavier und Saxophon. Und der freche Rabe hat seinen Spaß daran. Und mit ihm die Kinder, denn die Kinderliedermacherin versteht es, Groß und Klein zu unterhalten. Mai Cocopelli über ihre Anfänge: Als ich meine ersten Kinderlieder schrieb, war ich fünfzehn Jahre alt. Ich konnte gar nicht anders, die Lieder wollten einfach aus mir heraus. Es lag Magie in der Luft. Aus Klängen formten sich Töne und Wörter, die purzelten herum wie im Spiel. Auch die Kinder waren wie verzaubert. Sie lauschten, machten mit, wollten immer wieder dasselbe Lied singen, erfanden etwas Neues und machten mir damit klar, dass ich meine Berufung gefunden hatte.

Termin: Fr, 11. März 11, 16 Uhr Preis: € 6,- (Kinder)/€ 7,- (Erwachsene)

12

Zwei Teams treten gegeneinander an und „matchen“ sich, um die Gunst des Publikums. Die charmante Moderatorin und Schiedsrichterin Andrea Schnitt wird dabei auf die Einhaltung der Regeln achten, wobei die erste lautet: „Lass deinen Kollegen gut aussehen und – langweile dein Publikum nicht!“ Ein nicht (ganz) ernst gemeinter Wettkampf, der von den SpielerInnen viel Mut zum Risiko und damit auch Mut zum Scheitern abverlangt. Tauchen Sie mit uns ein in die schräg-verrückte Welt des Impro-Theaters!

Termin: Sa, 2. April 11, 20 Uhr Preis: € 5,-


* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Rhythmische Energie verdreifacht!

3-Brückenlauf

Konzerte

Percussion, Percussion und nochmals Percussion, so das rhythmische Fundament von Cayar. Maßgeschneiderte Kompositionen von Robert Friedl entfalten sich mit der Klangfarbe der Stimme zu einem ganz persönlichen Stil. Da wird`s nicht nur auf der Bühne eng! Wieder auf unserer HOF-Bühne – The Gregory Pack. Ein Abend ganz im Sinne des traditionellen Country-Blues und der einen oder anderen eigenen Interpretation, der euch zum Tanzen und Feiern mitreißen wird. Auch zahlreiche Neuformationen neben altbewährten Bandkonzepten runden das Angebot zum Frühlingsbeginn ab.

Theater

Kabarett

Weitere Infos unter www.kulturzentrum-hof.at

Cuss ion!

Wenn die Sonne untergeht und der Alltag verbleicht, legen Georg, Jan und Sassi ihre gutbürgerlichen Verhaltensweisen ab und starten auf der Bühne mit einem Mix aus Unbekümmertheit, Lebensfreude, Wahnsinn und Selbstironie durch. Funky Rock-Sounds paaren sich in einem Spiel der Lust mit lockeren Texten und ihre energiegeladenen Liveperformances machen sie immer wieder zu einem musikalischen Highlight.

elektrikeri Die Leidenschaft zur Musik ist es, die diese Band antreibt, und das hört man auch. Da alle Mitglieder der Band burgenländische Kroaten sind,

entschied man sich früh dazu, Songtexte sowohl in kroatischer, als auch in englischer Sprache zu präsentieren. Ihr Stil ist ein elektrisierender Mix aus Grunge und Krowodnrock. Besetzung: Marco Blascetta: lead vocals, guitar; Nikola Zeichmann: bass, backing vocals; Luka Zeichmann: guitar, backing vocals; Michael Schreiber: drums

Termin: Do, 10. März 11, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

13

Fadinger

FOOLPROOF

WOrkshops

Kurse

Cayar

Konzerte

Per


Taiyang

Foolproof

ikeri

elektr

Bottom acy of Leg

CAYAR

HARD COILED

Die Musik von CAYAR integriert orientalische, westafrikanische und westindisch-karibische Elemente und fusioniert diese mit dem harmonischen Reichtum des Jazz. Dies ebnet die Basis für einen ganz persönlichen Stil und individuellen Bandsound. Die rhythmische Energie der drei Percussionisten spielt im Gesamtkonzept der Musik eine bedeutende Rolle, lässt aber in Folge einfallsreicher, durchdachter Arrangements viel Platz zur Entfaltung der Melodieinstrumente. Insbesondere der Klangfarbe der Stimme im Ensemble wird eine große Bedeutung zuteil. Die Kompositionen stammen aus der Feder von Robert Friedl und sind für die MusikerInnen des Ensembles maßgeschneidert arrangiert worden.

Hard Coiled steht für fetten Hard Rock mit Metal-Einflüssen. Der eigene Sound geht per „Marshall Motorisierung“ direkt ins Ohr. Die harten Songs lösen ein heftiges Kopfnicken aus, welches durch die Gitarrensolos nur noch verstärkt wird. Diesen Sound kann man nicht beschreiben, er muss erlebt werden!

Besetzung: Anna Laszlo: vocals; Wolfgang Sambs: guitar, cello; Gernot Haslauer: doublebass; Philipp Scheibl: drums, percussion; Max Grösswang: percussion; Michael Mittersteiner: percussion; Robert Friedl: saxophones

Termin: Do, 31. März 11, 21 Uhr Eintritt: € 10,-/€ 7,- *

TAIYANG Hinter der Band mit dem Namen eines Chinarestaurants verbirgt sich ein einfaches Rezept: Rock, sonst nix. So bringen die vier Linzer ohne großes Getue, Schnörkel oder Verzierungen ihre erdigen Songs genau auf den Punkt. Zwei dreckige Gitarren, ein straighter Bass, knackige Drums und eine Stimme mit der entsprechenden Power sorgen dafür, dass die freigesetzte Energie auch wirklich beim Publikum ankommt … and if it‘s too loud you‘re too old!

BOTTOM OF LEGACY 80er Melodic-Rock! Die von den beiden ex-Xray Mitgliedern Zakk & Ozzy neu formierte Linzer Band liefert alte Nummern in neuem Glanz. Neu am Bass die Niederösterreicherin (B)astrid Huber und der deutsche Joe-the-Hammer (drums). Vorgestellt wird die in den nächsten Monaten erscheinende Single „Ready to fight“. Keep on rocking!

14

Termin: Do, 7. April 11, 20.30 Uhr Eintritt: € 8,-/€ 6,- *

SKYNET EXIT SkyNet Exit ist eine fünfköpfige Punkrock Band aus Wels/Oberösterreich. Das Quintett wurde Anfang September 06 gegründet und seither wird gerockt bis zur Gelenksentzündung. Mit ihren Songs, die Dinge aus dem alltäglichen Leben behandeln, wird bei Live-Auftritten der Meute regelrecht eingeheizt, sodass nicht nur auf, sondern auch vor der Bühne die Post abgeht. Das haben sie schon auf mehren Konzerten unter Beweis gestellt. Mit neuer Stimme und neuem Gesicht an der Front katapultiert sich die Band in eine neue Ära. Mit ihrer neuen EP-SET „THE STARS ON FIRE“ und mit einer neuen Liveshow wollen die fünf Jungs voll durchstarten.

SWAY OF SIN Die Rock-Formation Sway of sin zu beschreiben bedarf mehr als ein paar Worte; am ehesten würde „Nu Metal“ den Stil der Band treffen. Nach längerer Studioarbeit der internationalen Musiker sind „S.o.S“ nun wieder live zu sehen und präsentieren ihre neue CD! Besetzung: Fred Stone: Vocals; Didi McCain: Guitar; Denhard Thier-Wolff: Keyboards/ Vocals; Dick Aleister Laurent: Bass; Mexx Fernandez: Drums

Termin: Do, 21. April 11, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *


Der gefühlvolle und druckvolle zweistimmige Gesang wird vom melodiösen Spiel der Lap Steel umsponnen, wobei Akustikgitarre, Bass und Schlagzeug ein treibendes Fundament liefern, das in die Herzen und Beine der Zuhörer fährt.

Theater

A very special & spooky kind of Acoustic Music The Gregory Pack spielen Musik der Extraklasse. Abseits ausgetretener Pfade schaffen sie den Spagat zwischen traditionellem Country-Blues und kraftvoller eigener Interpretation. So erfahren große Namen wie z. B. Neil Young, Johnny Cash, Adam Green, AC/DC, U2, die Beatles und die Rolling Stones eine würdige Huldigung. Doch auch eine Handvoll eigener Kompositionen, die den Vergleich mit den großen Vorbildern nicht zu scheuen brauchen, sind ins Programm von The Gregory Pack eingewoben.

The Gregory Pack

Besetzung: Hare de Tele: Gesang, Gitarre; Sixi Pack: Gesang; Garcia: Lap Steel; Hr. Graumann: Bass; Enzi Van Diesel: Schlagzeug

Termin: Do, 5. Mai 11, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

Konzerte

THE GREGORY PACK

Kabarett

Sway of Sin

ed

oil Hard C

Skynet it Ex

Sonderthema

* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

3-Brückenlauf

Konzerte

Weiterhin offen blieb auch nach der Jahres-Pressekonferenz der Linz Linien am 14. 12. 2010 die Zukunft der Linzer Nachtlinien. Auf Antrag der Linzer ÖVP verkehren bekanntlich seit März 2009 in den Nächten auf Samstage, Sonntage und Feiertage die Straßenbahnlinie 1 sowie drei angeschlossene Buslinien rund um die Uhr. „Im April 2010 wurde eine erste Zwischenbilanz vorgelegt, wonach pro Nacht knapp 1.600 Passagiere mit den Nachtlinien unterwegs sind“, ist Vbgm. Erich Watzl mit dem Ergebnis zufrieden. Trotz dieses Passagierandrangs von insgesamt 169.000 (März 2009 – Februar 2010) wurde das Angebot wiederum nur befristet verlängert. Und zwar bis Ende Februar 2011. Die ÖVP tritt entschieden für die ungekürzte Fortführung der Linzer Nachtlinien ein. „Außerdem haben wir zuletzt beantragt, schon in den Nächten auf Freitage die Nachtlinien anzubieten. SPÖ und FPÖ votierten im Gemeinderat allerdings gegen eine Fortbestandsgarantie und gegen eine Betriebsausweitung“, so Erich Watzl. „Wir drängen auf eine baldige Klarstellung der Linz Linien Richtung Fortbestand der Nachtlinien. Kürzungspläne würde die Jugend wohl kaum ohne Protestmaßnahmen zur Kenntnis nehmen.“

Dr. Erich Watzl (ÖVP) ist seit 2003 Vizebürgermeister der Landeshauptstadt Linz und zuständig für die Ressorts Kultur, Tourismus und Wohnen.

15

WOrkshops

mit Vbgm. Erich Watzl

„Auf Schiene“ ist hingegen die Evaluierung und Neufassung des Kulturentwicklungsplanes aus dem Jahr 2000. „Mit den Erfahrungen des Kulturhauptstadtjahres soll eine zukunftsorientierte, kulturpolitische Planung und Positionierung für Linz erfolgen, die auf der kulturellen Entwicklung der Stadt der vergangenen zehn Jahre aufbaut und insbesondere das Kulturhauptstadtjahr 2009 reflektiert“, weist Erich Watzl auf die Bedeutung des KEP als Beitrag zur Stadtentwicklung hin.

Fadinger

Linzer Nachtlinien erhalten!

Kurse

KEP auf Schiene


Die Freude an der Bewegung … Mit wachem Verstand und neugierigem Körper eintauchen in die Welt des Tanzes, dies bietet ihnen „Improvisation & Creative Work“, einer unserer zahlreichen innovativen Tanzkurse. Für Kinder neu im Programm ist der Improtheater-Workshop, hier können die Kleinen ihre Kreativität und Spontaneität entfalten. Nun liegt es an Ihnen, wählen Sie aus unserem vielfältigen Kurs- und Workshopprogramm und entdecken Sie den Spaß am Aktiv sein, die Freude an der Bewegung!

Körperkultur-Kurse

Tanz-Kurse

BODY BALANCE

Bauchtanzen

mit Britta Bachinger Ein speziell ausgesuchtes Übungsprogramm bei dem alle Muskelgruppen, die die Wirbelsäule stabilisieren, gekräftigt werden; abgestimmte Dehnungs- und Mobilisationsübungen dienen der Erhaltung bzw. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Es wird mit Zusatzgeräten wie Fitball, Theraband, kleinem Ball und Formrolle gearbeitet.

mit Otti Wimmer Durch die Begeisterung der Kursleiterin Otti Wimmer für das orientalische Lebensgefühl kommen das pulsierende Leben, aber auch die Weiblichkeit und Sinnlichkeit klar zum Ausdruck!

Termin: ab Fr, 25. März 11, 9 – 10.30 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

Fortgeschrittene: ab Mo, 28. März 11, 18.30 – 19.30 Uhr Anfänger mit Vorkenntnissen: ab Di, 29. März 11, 10 – 11 Uhr Anfänger ohne Vorkenntnisse: ab Di, 29. März 11, 11 – 12 Uhr Kosten: € 69,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

NIA® – Freude an Bewegung

BAUCHTANZCLUB

mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (blue-belt) Nia ist eine Fusion aus fernöstlichen (Tai Chi, Tae Kwon Do, Yoga) und westlichen Bewegungsformen (Jazz Dance, Modern Dance). Nia fördert Kraft, Ausdauer, Koordination, die eigene Kreativität und macht viel Spaß! Nia wird zu unterschiedlicher Musik barfuß „getanzt“, mal zur erdiger, das nächste Mal zur jazziger Musik usw. An jedem Abend wird zu Beginn ein Fokus gesetzt, welcher uns im Tanz begleitet – präsent, aufmerksam, achtsam! Nach einem Nia-Abend fühlst du dich voller Energie und gut relaxt! Nia wird seit 25 Jahren weltweit angeboten und kommt aus den USA. Eine Routine (Stundenbild) wird von den NiaGründern Debbie und Carlos Rosas in einjähriger Arbeit entwickelt. Alle, die Spaß und Freude an Bewegung haben, sind herzlich willkommen (unabhängig von Alter & Fitnesszustand da 3 Levels).

mit Otti Wimmer Der Bauchtanzclub bedeutet intensives Tanztraining, um im Tanz Ausdrucksstärke und ein harmonisches Gesamterscheinungsbild zu erreichen. Jeder ist gerne zu einer kostenlosen Probestunde eingeladen. Nach dem Besuch des Fortgeschrittenen-Kurses oder mit anderweitig erworbenen Bauchtanzkenntnissen gibt es untenstehende Beitrittsmöglichkeiten – Einstieg jederzeit möglich!

Termin: ab Mi, 16. März 11, 18.30 – 19.45 Uhr Kosten: € 96,-/8 Einheiten Information: niamaria@gmx.at, www.nia.eu Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

PILATES mit Britta Bachinger Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, das dem Körper, unabhängig von Alter und Leistungsfähigkeit mehr Kraft, Beweglichkeit und Balance verleiht. Auf schonende Weise werden Körperhaltung, Koordination, Atmung, Konzentration und Ausdauer verbessert! Der Fokus liegt auf der Bewegungsqualität und auf der präzisen kontrollierten Ausführung im festgelegtem Atemrhythmus! Es wird eine Harmonie zwischen Gleichgewicht, Dehnung und Kraft angestrebt!

Termine: ab Do, 24. März 11, 18 – 19.30 Uhr oder 19.30 – 21 Uhr ab Fr, 25. März 11, 16.30 – 18 Uhr ab Di, 29. März 11, 17.30 – 19 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

16

Otti Wimmer

Termin: immer montags, 19.30 – 20.30 Uhr Mitgliedsbeitrag: für ein halbes Jahr € 148,-, für 6 Wochen € 69,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

BEWEGTE FRAUENKRAFT „Mut zum Ausdruck“ mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Eine selbstsichere Frau signalisiert Kompetenz, Entschlossenheit und Herzlichkeit in ihrer gesamten Erscheinung. Der Ausdruck ihrer Persönlichkeit zeigt sich in ihrem Auftreten, ihren Bewegungen, im Tanz, in der Stimme, Gestik und in ihrem Verhalten. Inhalte dieser Stunden: • Wie sicher trete ich auf, zeige ich mich? • Welche körperliche Signale zeigen sich in schwierigen Situationen? • Selbstbild/Fremdbild • Stimme – Spiegel der Kraft

Termin: ab Di, 8. März 11, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 105,-/7 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

BEWEGTE FRAUENKRAFT „Grundvertrauen/Balance/Einklang“ mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Wir alle haben die Fähigkeit unser Grundvertrauen zu bekräftigen und zu erweitern. Mit Bewegung und Tanz gebe ich die Möglichkeit die zwei

Natascha Wöss Monika Huemer


* Weiterführung möglich, Kursbeitrag ist in der 1. Stunde bei der Kursleiterin zu bezahlen! ** Kursbeitrag ist in der 1. Stunde bei der Kursleiterin zu bezahlen!

Sonderthema

Änderungen vorbehalten!

3-Brückenlauf

Kurse

Termine: ab Fr, 11. März 11, 18.30 – 20 Uhr / Kosten: € 60,-/5 Einheiten ab Fr, 13. Mai 11, 18.30 – 20 Uhr / Kosten: € 48,-/4 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO (Mittelstufe) mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine Basis im Flamencotanz besitzen. Die Einheiten bestehen aus einem Warm-Up, Technik für Arme und Füße und Erarbeitung einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination, der Präzision der Technik, dem tänzerischen Ausdruck und der Präsenz. Anmeldefrist bis 22. April 11!

Termin: ab Fr, 29. April 11, 16 – 17.30 Uhr Kosten: € 105,-/8 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

IMPROVISATION & CREATIVE WORK

BUTOH mit Natascha Wöss Das Selbst zu erforschen heißt, das Selbst zu vergessen. In der Metamorphose, der Verwandlung des Körpers in Lebensformen wie Tiere, Pflanzen oder Steine, können wir eine nach innen gerichtete Konzentration entwickeln und unser definiertes „Ego“ auflösen. Durch Achtsamkeit lernen wir uns auf das Jetzt und Hier zu konzentrieren, denn jeder Augenblick ist von unendlichem Wert – unser Selbst entsteht Augenblick für Augenblick! Butoh ist eine Performance-Kunst aus Japan – ein Tanz ohne technisches Korsett. Eine Einheit setzt sich zusammen aus: Aufwärmtraining, Geh-Meditation, Improvisation nach Vorgaben, freie Improvisation/Tanz in der Stille Keine Vorkenntnisse erforderlich, keine Altersgrenze!

Termin: ab Mo, 21. März bis 2. Mai 11, 18.15 – 20 Uhr Kosten: € 95,-/6 Einheiten, Einstieg in den laufenden Kurs ist nach Absprache möglich (1 Einheit € 17,-) Information: www.butoh.at Anmeldung: Natascha Wöss 0699/814 960 04 oder natascha_woess@servus.at

mit Monika Huemer Nach einem Warm-Up, das den Körper entspannt und ausdehnt und unsere Sinne weckt, tauchen wir mit wachem Verstand und neugierigem Körper in die vielfältige Welt des Tanzes ein. Durch unterschiedliche Ansätze und Methoden, Improvisation, Alexander-Technik, Scores, Yoga … wird jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer der Zugang zum eigenen Körper-Bewusstsein und -Erleben ermöglicht. Persönliche Erfahrungen aus unterschiedlichsten Richtungen und eigenen künstlerischen Projekten bilden die Basis, allem voran aber die Freude an der Bewegung.

Termine: ab Mi, 23. März 11, 20 – 21.30 Uhr / Kosten: € 85,-/5 Einheiten ab Mi, 4. Mai 11, 20 – 21.30 Uhr / Kosten: € 68,-/4 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

KASTAGNETTEN (Mittelstufe) mit Nadja Apfler Nach einer Wiederholung der bereits erlernten Schläge wird an der Fingerkraft und -geläufigkeit weitergearbeitet. Notenschrift und Stücke werden wiederholt und darauf aufgebaut. Anmeldefrist bis 22. April 11!

Kabarett Theater

mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Tanz – Lebensfreude – Kraft – Ruhe Im Tanz erleben wir unser tief menschliches Bedürfnis nach unserer Tanz-Natur. Sie kann sich mit ihrer Buntheit lustvoll entfalten, innere und äußere Bewegung fließen ineinander. Dabei unterstützen Tanzimpulse sowie unterschiedliche Rhythmen, die unsere Kreativität inspirieren und unser Bewegungsmuster erweitern. Das Wesentliche bewegt uns, es stärkt, nährt, berührt und macht Freude. Mit einer ruhigen Körperwahrnehmung lassen wir den Abend ausklingen.

Termin: ab Di, 26. April 11, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 100,-/8 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Konzerte

BODY- & SOULDANCING

mit Nadja Apfler Hier werden die rhythmischen Grundstrukturen des Flamencotanzes erarbeitet. Die Einheiten bestehen aus einem Aufwärmtraining, Technik für Arme und Füße und dem Erlernen einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination und dem Verstehen der Flamencobewegung. Bitte weiten Rock und Schuhe mit breitem Absatz mitnehmen. Anmeldefrist bis 19. April 11!

Kurse

Termin: ab Di, 10. Mai 11, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 120,-/8 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO (Anfänger)

WOrkshops

wesentlichen Quellen des Grundvertrauens zu nähren. In Balance zu sein aus der Mitte zu leben, schenkt uns ein „gesammelt sein“ in einer ruhigen und doch wachen, lebendigen, freudvollen Präsenz. Dieser Einklang drückt sich in unserem gesamten Wesen aus und beeinflusst unseren Alltag.

Britta Bachinger Annette Kiehas

Nadja Apfler

17

Fadinger

Mag.a (FH) Prunthaler

Foto: Andreas Rindfle

isch

Termin: ab Fr, 29. April 11, 17.45 – 18.45 Uhr Kosten: € 80,-/8 Einheiten * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63


LATINO TANZ FÜR FRAUEN Lady Style – Original Latin Dance (Anfänger) mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Für alle Frauen, die ihre sexy weibliche Seite beim Latino Tanz zeigen wollen! Latino Tanz und Musik schaffen bei uns in Lateinamerika eine tolle Atmosphäre. Die Sorgen des Alltags werden schnell vergessen, Leidenschaft, Lebensfreude, Temperament kommen zum Ausdruck, seelische und körperliche Spannungen werden aufgelöst! Es geht nicht darum, viele Tanzschritte im Takt zu beherrschen, sondern sich zur Musik bewegen zu können. Mit Rhythmus und einigen Basisschritten ermöglicht einem dieser Kurs problemlos die Latinotanzarten (Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia, Mambo und Modetänze) zu lernen! Beim Lady Style – speziell beim Salsa – gibt es Unterschiede zum Tanzstil des Mannes: Die Bewegungen der Hüfte, Beine, Schultern und Arme sowie Gestik und Mimik sind entscheidend für den femininen Touch. Beim Bewegen zum Rhythmus der Musik können Sie Ihre Lebensfreude, Selbstvertrauen, Temperament und Ihren Stolz zum Ausdruck bringen. Einige ethnische Tänze wie die kubanische Rumba helfen Ihnen dabei, jeden Teil Ihres Körpers auf eine sinnliche Art und Weise zu bewegen und gleichzeitig die Musik zu genießen, um auch ohne Tanzpartner eine tolle Figur auf der Tanzfläche zu machen. Bequeme Schuhe und Kleidung sind erforderlich!

Termin: ab Do, 7. April 11, 18.30 – 19.30 Uhr Kosten: € 110,-/10 Einheiten ** Information: Patricia Estrada www.patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

OÖ mit Kulturbudget 2011 bundesweit an der Spitze OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl

Mit dem Landesbudget 2011 zeigt Oberösterreich einmal mehr, welch hohen Stellenwert Kunst und Kultur in unserem Land haben. „Während andere Länder im Kulturbudget kürzen, hat Kulturreferent und Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer ein Kulturbudget ohne Kürzungen vorgelegt“, sagt OÖVP-Landesgeschäftsführer Landtagsabgeordneter Mag. Michael Strugl. Mit mehr als 170 Millionen Euro ist das oberösterreichische Kulturbudget aber nicht nur im Vergleich mit den anderen Bundesländern spitze, sondern auch im Vergleich mit den Vorjahren. „Das Budget ist im Vergleich zum Kulturhauptstadtjahr 2009 gleich geblieben“, so Strugl. Ein Höhepunkt dieses Kulturjahres wird mit Sicherheit das Internationale Theaterfestival SCHÄXPIR 2011, das bereits zum sechsten Mal

18

STEP (Anfänger mit Vorkenntnissen) mit Nadja Apfler Ein Kurs für einen tieferen Einblick in die Welt der Rhythmen. Für alle, die trotz präziser Technik abwechslungsreiche Kombinationen und natürlich auch eine Choreografie erarbeiten wollen. Anmeldefrist bis 19. April 11!

Termin: ab Di, 26. April 11, 17.45 – 18.45 Uhr Kosten: € 75,-/8 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

ZUMBA® mit Patricia Estrada (Zumba Instructor) Für alle, die etwas für ihre Figur tun wollen, gibt es Zumba® – ein Latino-Lebensgefühl inspiriertes Tanz- und Fitness-Programm. Die Bewegungen und Schritte sind so einfach und effektiv zugleich. Begleitet wird das Ganze durch latino-heiße Rhythmen und internationaler Musik und Tanzstilen. Zumba® macht großen Spaß. Jede Unterrichtsstunde gleicht einer Party, gibt viel Energie und einmal angefangen, kann man gar nicht mehr genug davon bekommen. Come and join the party! Bitte mitbringen: möglichst bequeme und leichte Sportbekleidung, Sportschuhe mit guter Dämpfung, wenig Profil und nicht abfärbender Sohle und viel Wasser für zwischendurch.

Termine: Fortgeschrittene: ab Mo, 28. März 11, 20.15 – 21.15 Uhr Fortgeschrittene: ab Mi, 30. März 11, 20 – 21 Uhr Anfänger: ab Do, 31. März 11, 20 – 21 Uhr Kosten: € 110,-/10 Einheiten ** Information: www.patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63 stattfindet und heuer an neuen Standorten zu erleben sein wird. Rund 50 Produktionen und 150 Vorstellungen heimischer und internationaler Künstlerinnen und Künstler werden geboten. Gleichzeitig laufen auch die Vorbereitungen für die grenzüberschreitenden Landesausstellungen mit Bayern (2012) und mit Tschechien (2013) auf Hochtouren. Daneben werden zahlreiche große und kleine Kulturprojekte, -vereine und -initiativen unterstützt. „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten braucht die Kultur in der öffentlichen Hand einen verlässlichen Partner. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer hat mit dem Kulturprogramm für 2011 einmal mehr gezeigt, dass dieser Leitsatz für Oberösterreich gilt“, betont Strugl.


** Kursbeitrag ist in der 1. Stunde bei der Kursleiterin zu bezahlen!

Sonderthema

Änderungen vorbehalten!

3-Brückenlauf

Kurse/Workshops

BEGLEITGITARRE FÜR JUNG UND ALT

FLAMENCO WORKSHOP SEVILLANAS (ab Mittelstufe)

mit Benjamin Tengler Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie Senioren haben bei uns die Möglichkeit Begleitgitarre ohne Noten zu erlernen. In unseren Kursen bieten wir Anfängern die Möglichkeit in kurzer Zeit Begleitgitarre zu erlernen. Kursinhalte: • Grundkenntnisse der Gitarre • erste Akkorde • leichte Schlag- und Zupfrhythmen

mit Nadja Apfler In diesem Workshop werden alle Sevillanasstrophen erarbeitet bzw. wiederholt. Sevillanas werden als Mischform zwischen Flamenco und Folklore bezeichnet. Sie sind eine der populärsten spanischen Paartänze aufgrund ihrer Lebendigkeit und ihres kommunikativen Charakters. Hauptaugenmerk in diesem Workshop liegt – neben der Wiederholung der Strophen – auf der Koordination mit den Armbewegungen. Das Arbeiten mit dem Fächer, dem Tuch und Kastagnettenbegleitung ist möglich. Kein Tanzpartner nötig! Anmeldefrist bis 5. April 11!

Termin: ab So, 13. März 11, 10 – 11 Uhr Kosten: € 45,-/5 Einheiten Familienaktion: 1 Eltern-/Großelternteil + 1 Kind: € 80,- (Familienkarte oder SSK-Mitgliederausweis) + jedes weitere Kind: € 39,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Körperkultur-Workshops

Termin: Sa, 9. und So, 10. April 11, 9 – 12 Uhr Kosten: € 60,- ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Matthias Philipzen Benjamin Tengler

Nadja Apfler

Foto: Andreas Rindfle

Patricia Estrada

19

Kurse Kurse Workshops WOrkshops / WOrkshops

Termine: Flamenco: Sa, 26. März 11, Anfänger/Mittelstufe: 9 – 11.30 Uhr / Kosten: € 30,- ** Mittelstufe/Fortgeschrittene: 12.30 – 15 Uhr / Kosten: € 30,- ** Cajón: So, 27. März 11, 10 – 13 und 14 – 17 Uhr Kosten: € 80,- ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

isch

Termin: Sa, 19. März 11, 9 – 12 Uhr und 13.15 – 16.15 Uhr Kosten: € 80,Information: Mag.a (FH) Gertraud Maria Prunthaler 0664/32 07 369, niamaria@gmx.at, www.nia.eu Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Fadinger

mit Frau Mag.a (FH) Gertraud Maria Prunthaler ENDLICH – ein Wohlfühltag nur für MICH. NIA®, der Tanz durchs Leben ist eine Fusion aus fernöstlichen & westlichen Bewegungsformen. Gerade das macht NIA® so spannend. NIA® wird mit „Mantras in Bewegung“, Sonnengruß und verschiedenen Entspannungsübungen ergänzt. Zwischendurch gibt es frisch gepressten Apfel-Karottensaft, zum Ausklang Yogi-Tee. Ein abwechslungsreicher Wohlfühltag, unabhängig von Alter & Fitnesszustand! Tauchen Sie ein in den NIA®-Tanz (2 Stundenbilder). „Mantras in motion“ aus dem Kundalini Yoga sorgen für gute Stimmung & Energie. Nach eher dynamischen Einheiten folgen verschiedene Entspannungsübungen, sodass Sie vital, ausgeglichen und entspannt das Rest-Wochenende genießen können! ALLE, die sich gerne zur Musik bewegen und Spaß haben wollen, Entspannungsmethoden und dynamisches Yoga ausprobieren möchten, sind herzlich willkommen! Mitzubringen: bequeme Bekleidung, Socken, Decke, Trinkflasche

mit Nadja Apfler und Matthias Philipzen Dieser Workshop teilt sich in zwei Schwerpunkte. Am Samstag werden unterschiedliche kurze Flamencochoreographien einstudiert. Es gibt zwei Levels, unterrichtet von Nadja Apfler, Flamencolehrerin und Tanzpädagogin. Am Sonntag wird das Cajón näher unter die Lupe genommen. Unterrichtet von Matthias Philipzen (www.matthias-philipzen.de), Dozent für Percussion an der Würzburger Musikhochschule. Seit vielen Jahren leitet er europaweit Workshops und vermittelt Laien und Profis Spielweisen und Handhabung der verschiedensten Percussionsinstrumente. Speziell in diesem Workshop werden, nach dem Erlernen der verschiedenen Schlagtypen und verschiedenster Basisrhythmen, die Flamencorhythmen vertieft. Am Ende des Workshops werden – je nach Lust und Laune – die erlernten Tanzteile mit dem Cajón begleitet. Ein eigenes Cajón ist nicht notwendig – auch können die Kurse wie unten angegeben, einzeln besucht werden. Anmeldefrist bis 11. März 11!

Konzerte

FLAMENCO/CAJÓN WORKSHOP

WOHLFÜHLTAG: NIA® „Mantras in motion“ & Entspannung

Mag.a (FH) Prunthaler

Kabarett

Tanz-Workshops

Theater

Diverse Kurse


Workshops Änderungen vorbehalten!

IMPROTHEATER-WORKSHOP für Kinder ab 8 Jahre

Diverse Workshops UR-TON® TROMMELN MACHT SPASS!!! mit Andrea Fuchs Wir trommeln aus Lebensfreude und Herzlichkeit, aus Spaß am Rhythmus und der Gemeinsamkeit, zur Entspannung oder aktiven Meditation, … Trommeln ist der ideale Gegenpol zu unserer schnellen Zeit, altersmäßig uneingeschränkt und für jederFrau und jederMann leicht nachvollziehbar! In freudvoller, gemütlicher Atmosphäre erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen, und so hast Du die Möglichkeit aus Deinem verstandesbetonten Alltag leichter herauszukommen, Deinen Kopf frei zu machen, Dein Energiefeld zu harmonisieren um ganz einfach in Deine Mitte, in Balance zu kommen und neue Kraft für Deinen Alltag zu tanken.

Termine Schnupper- & Infoabend: Mi, 2. März 11, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 6. April 11, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 4. Mai 11, 19 – ca. 20.30 Uhr Unkostenbeitrag: € 7,Termin Workshop (Anfänger): Sa, 14. und So, 15. Mai 11, 9.30 – 17 Uhr Kursbeitrag inkl. Kursunterlagen: Erwachsene € 197,-; Kinder von 8 – 15 € 95,- (-50%) Information und Anmeldung: Andrea Fuchs 0650/410 71 37, fuxxi@urdrummer.at, www.urdrummer.at

Workshops für Kinder IMPROTHEATER-WORKSHOP für Jugendliche ab 12 Jahre mit Andrea Schnitt Wolltest du immer schon mal ausprobieren, wie es ist, auf der Bühne zu stehen, in andere Rollen zu schlüpfen um dein Talent zu präsentieren? Dann bist du in diesem Workshop mit allen Basics rund ums Theaterspielen richtig! Durch den spielerischen Einsatz von Körper und Sprache werden Selbstvertrauen, Kreativität und Spontaneität gestärkt. Die Fantasie wird freigesetzt, dadurch werden Hemmungen und Blockaden abgebaut. Das Wichtigste aber ist: Improtheater macht unheimlich Spaß! Inhalte: Spiele aus dem Improtheater, Konzentrationsübungen, Theaterbasics, Szenen und Sketches

mit Andrea Schnitt Möchtest du ausprobieren wie es ist auf der Bühne zu stehen und eine Rolle zu spielen, die du dir selbst ausgedacht hast? Gemeinsam mit anderen eine Szene zu spielen, deren Ablauf ihr selbst bestimmen dürft? Dann hast du in diesem Workshop die Gelegenheit dazu! Fantasieren, improvisieren, Spaß haben und sich im Spiel verwirklichen, stehen im Mittelpunkt an diesem Nachmittag. Inhalte: Spiele und Übungen aus dem Improtheater, leichte körperliche Aufwärmspiele, Entwicklung kleiner Szenen und Sketches Ziele: • Förderung der Kreativität • Spaß am Spiel • Stärkung des Selbstvertrauens • Entwicklung gemeinsamer Ziele

Termin: Sa, 9. April 11, 14 – 17 Uhr Kosten: € 20,Anmeldung: Andrea Schnitt 0676/70 88 363, andrea.schnitt@gmx.net oder Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63 Information: www.andreaschnitt.at

Trommeln mit fuxxi Eltern- & Kinder-Trommeln in Linz mit Andrea Fuchs Alter: 6 – 12 Jahre Mach mit und tritt ein in die Welt der Klänge und Schwingungen! In fröhlicher, entspannter Atmosphäre und mit Deinen Eltern, Tanten, Onkeln, Omas, Opas … erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen und lustige Trommellieder! Es sind genügend Trommeln und einfache Rhythmusinstrumente vorhanden. Wenn Du aber eine eigene Trommel hast, dann kannst Du sie gerne mitnehmen!

Termine: Mi, 2. März 11, 16 – 18 Uhr Mi, 6. April 11, 16 – 18 Uhr Kosten: € 10,- (Kinder)/€ 15,- (Erwachsene) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: Sa, 12. März 11, 14 – 17 Uhr Kosten: € 20,Anmeldung: Andrea Schnitt 0676/70 88 363, andrea.schnitt@gmx.net oder Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63 Information: www.andreaschnitt.at

20

Andrea Schnitt Andrea Fuchs


Neues von den Nachwuchs-Redakteuren:

Im Rahmen des Langzeitprojekts zwischen dem Kulturzentrum HOF und dem Linzer Mediengymnasiums in der Fadingerstraße werden nicht nur alle 14 Tage einstündige Sendungen produziert und wöchentlich auf FRO (105,0) ausgestrahlt. Radio FRECH – Jugendmedienpartner von 09 – erstellt auch Blogs, dreht Filme, schickt diese zu Bewerben und arbeitet auf Festivals. Hier kann man’s lesen!

Workshops Wels 010

Pressefrau Brucknerhaus

Beitrag: MRG Fadinger

Beitrag: MRG Fadinger

Beitrag: MRG Fadinger

Nach dem „Teaching Award“ – einer internationale Auszeichnung, die in Österreich vom Unterrichtsministerium (Abteilung Medien) jährlich nur einmal vergeben wird, den kleinen Landeskulturpreisen OÖ. für Video & Radio, dem „Goldenen Filmband“ der Eurofilmer, dem Gesamtsieg beim „Festival der Nationen“ und den Erfolgen bei Linz09 bekam Manfred Pilsz als Weihnachtsüberraschung vom Landeshauptmann die Kulturmedaille des Landes OÖ. im Steinernen Saal des Landhauses verliehen.

Unter der bewährten Leitung von Gerolf Nikolay (GMF-Productions) erarbeitete ein Oberstufen/Absolvententeam eine „LOGO ANIMATION“ vom Feinsten im Auftrag von Ex-Fadinger DI A. Köfler. Ein Unterstufenteam der 4C nahm sich parallel ein PlaymobilAnimationsprojekt für eine heurige U19-Teilnahme vor – unterstützt von Preisträgerin Maggy Wurm und Kursleiter Gerolf Nikolay.

Claudia Werner ist die neue Pressefrau im Brucknerhaus!

Die teuren Workshopkosten wurden vom Medienkulturhaus Wels durch seine Einrichtungen bzw. durch Projektförderung (Land OÖ) abgedeckt. Herzlichen DANK!

21

Kurse

Nach ihrem Studium der Germanistik und Theaterwissenschaft an der Universität Wien war das bis 1993 aktive Mitglied der Fadinger Kabarettgruppe „Cabaretoholics“ mehrfach beim ORF in Linz und Wien, sowie bei unterschiedlichsten Printmedien tätig. Den Linzern bekannt als Moderatorin und Mitarbeiterin bei den OÖN (zuletzt Online-Redaktion, „Was ist los“, UniNachrichten).

Kurse Workshops WOrkshops / WOrkshops

Regie führte Pilsz nicht nur bei seinen Filmen und Cabarets, sondern auch bei mehreren Musiktheaterproduktionen, an deren Anfang „Golfstrom“ im jungen Posthof in den 80ern und im Hier und Jetzt der Kulturhauptstadt „Fadinger Reloaded“ im Rahmen von Linz09 in der Hafenhalle stand – nicht zu vergessen auch die legendäre „Medea“ in den Kammerspielen des Landestheaters (Zündstoff) und „Angela und der kleine Bär“ im Studio Moliere in Wien.

Die 8A MRG absolvierte gleichzeitig einen Workshop zur Marke ICH® mit Alt-Fadinger Gerald Wahl unser dem Titel „Ich bin eigentlich ganz anders. Ich komm nur so selten dazu“. (Mag. Wahl – FriendsConnexion Werbung & Marketing GmbH)

Ex-Fadingerin Mag. Claudia Werner ist ab 2011 für die Pressearbeit im Linzer Brucknerhaus zuständig.

Fadinger

Der Gründer und Projektleiter der HOF-Kooperation Radio FRECH und der Medienabteilung des Linzer Fadinger Gyms hat 20 Jahre lang in jedem Wintersemester ein neues Kabarett-Programm herausgebracht (Zusammenarbeit u. a. mit Josef Hader), seit den späten 70er-Jahren Musikfilme ganz im Sinne seines Vorbilds Titus Leber (der 2011 seinen „60er“ feiert) mit Erfolg gedreht und präsentiert (Visualisierungen von Rogl-, Cage-, Zykan-, Glass-, Wagner-, Bruckner-Werken …) und war in den letzten 10 Jahren ganz wesentlich im Rahmen des Stadt- und Landeskulturbeirats in die Vorbereitungen zur Kulturhauptstadt eingebunden, die er dann 09 mit einer Flut von Jugendkultur-Projekten überschwemmte: Allem voran wären da das Linz09 Jugendmedium Radio FRECH, die Filmparodie Agentin009 bei „52 Wege die Welt zu retten“ und das „komA“-Projekt (Koproduktion) zu erwähnen.

Konzerte

Theater

Kulturmedaille des Landes OÖ. für Manfred Pilsz

Kabarett

Sonderthema

MRG Fadinger

3-Brückenlauf

MRG Fadinger


Liebe NOVAROCK - Fans! Der Memberclub der Jungen ÖVP bietet allen Mitgliedern zahlreiche Vorteile. Von Einkaufsgutscheinen über billigere Kinotickets bis hin zu vergünstigten Eventtickets jedes Monat ein neuer Vorteil. Mehr infos unter www.jvp.or.at. Im Monat Mai haben wir speziell für dich den NOVAROCK Weekendpass um € 125,-*.

Viel Spaß am NOVAROCK,

LAbg. Mag. Helena Kirchmayr Landesobfrau der Jungen ÖVP Oberösterreich

* Dieses Angebot gilt nur für Mitglieder der Jungen ÖVP Oberösterreich und bei Bestellung im JVP Landesleitungsbeüro unter 0732/ 7620 -602 oder petra@jvp.or.at. Solange der Vorrat reicht.

LT1- WIR MACHEN TÄGLICH WETTER Die aktuellen Wetterprognosen für OÖ erfahren Sie täglich auf LT1 – in OÖ AKTUELL, Montag bis Freitag ab 18 Uhr. Empfang in ganz Oberösterreich via Satellit (ASTRA 19,2 unter LT1 OOE), in allen relevanten Kabelnetzen, per DVBT und aonTV. www.lt1.at.


Sicher. Verlässlich. Nahe. Ihre Raiffeisenlandesbank OÖ Wir beraten Sie in allen finanziellen Angelegenheiten.

Auhof

nkstellen a B 0 2 it M ! für Sie da

Oedt

Biesenfeld

Industriezone KompetenzCenter Südbahnhof KompetenzCenter Traun

Franckstraße

KompetenzCenter Urfahr

Universität

Froschberg

Landstraße

Gründberg

Leonfeldner Straße

Wiener Straße NEU: Gruberstraße (ab 02.03.2011)

Haid

Maximarkt

Bank am Dom

Puchenau St. Martin

www.rlbooe.at


März/April 11

7.3., 20 Uhr

Sonnensturm / Ship Cracking Guns Megaplexx 2 – Die besten Stellungen

€ 7,-/€ 5,€ 14,-/€ 12,-

Werner Brix

Tanz

Queen & King of Styles

€ 5,-/€ 2,-

Hip Hop Jam mit Breakdance Battle

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo mit Josef Burger

€ 14,-/€ 12,Seite 7

10.3., 21 Uhr

Konzert

Foolproof / elektrikeri

€ 7,-/€ 5,-

11.3., 16 Uhr

Kinder/Konzert

Rabis Wunschkonzert

€ 6,-/€ 7,-

12.3., 20 Uhr

14.3., 20 Uhr 18.3., 20 Uhr

21.3., 20 Uhr 28.3., 20 Uhr

Seite 13 Mai Cocopelli

Event

Seite 12

Act for Life goes Rock Bands: Oblivious, The Devil´s Rejects, Vacunt Infos auf www.actforlife.at

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo mit Michael Eibensteiner

Theater

s keazzal – PREMIERE Kraud&Ruam Theater

€ 14,-/€ 12,Seite 7

€ 14,-/€ 12,Seite 11

weitere Termine: 19., 25., 26. März, 8., 9., 15., 16. April

Kabarett

Die Katze im Sack – Mix mit Tanja Ghetta, Gebrüder Moped, Winkler & Feistritzer

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo mit Tanja Ghetta

€ 14,-/€ 12,Seite 8

€ 14,-/€ 12,Seite 8

31.3., 21 Uhr

Konzert

Cayar – Jazzrotation

2.4., 20 Uhr

Theater

Impro-Match

€ 5,-

Die Transpiranten

Seite 12

4.4., 20 Uhr

€ 10,-/€ 7,Seite 14

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo mit Gebrüder Moped

7.4., 20.30 Uhr Konzert

Taiyang / Bottom of Legacy / Hard Coiled

11.4., 20 Uhr

Die Katze im Sack – Solo

€ 14,-/€ 12,Seite 9

€ 8,-/€ 6,Seite 14

Kabarett

mit Winkler & Feistritzer

€ 14,-/€ 12,Seite 9

21.4., 21 Uhr

Konzert

Skynet Exit / Sway of Sin

€ 7,-/€ 5,-

30.4., 15 Uhr 5.5., 21 Uhr

Event Konzert

23. Internationaler Linzer 3-Brückenlauf The Gregory Pack

Seite 2 – 5 € 7,-/€ 5,-

7.5., 20 Uhr

5.3., 17 Uhr

Konzert Kabarett

Seite 14

Seite 15

Kabarett

Und wenn sie nicht gestorben sind … BlöZinger

9.5., 20 Uhr

Kabarett

13.5., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Mix mit Gradinger, Feistritzer

Sie werden dran glauben müssen!

kultur

Susanne Pöchacker

€ 14,-/€ 12,Seite 10

€ 14,-/€ 12,Seite 9

€ 14,-/€ 12,Seite 10

Kostenlose Zusendung der Programmzeitung an Mitglieder und Interessenten.

Ludlgasse 16, 4020 Linz ,Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34, office@kulturzentrum-hof.at, www.kulturzentrum-hof.at Smart-Art – Rad 105,0 MHz (Ra io FRECH Mi & Fr: 16.00 – dio FRO) 17.00 Uhr

P.b.b. Verlagspostamt 4020 Linz / Aufgabepostamt 1000 Wien und 8020 Graz, Z.Nr. GZ02Z031596M. Druckfehler vorbehalten.

Termine

3.3., 21 Uhr 4.3., 20 Uhr

HOF Themen ::: März / April 2011 :::  

Programmzeitung des Kulturzentrum Hof

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you