Page 1

Postentgelt bar bezahlt.

Themen sport

kultur

März/April 2013

25. Internationaler Linzer 3-Brückenlauf (Näheres auf Seite 2 – 4) presented by

www.x-files.at


Ausschreibung 3-Brückenlauf

25. Internationaler Linzer

3-BRÜCKENLAUF Samstag, 27. April 2013, 15 Uhr Sehr geehrtes Publikum, Vorhang auf für einen abwechslungsreichen und spannenden Frühling im Kulturzentrum HOF. Von Denken Verboten bis zu den Impropheten reicht unser Theater- und Kabarettprogramm. Mit dem Stück Ditta von Forst kommt ein soziologischer Thriller auf unsere Bühne und aufgrund des großen Erfolges, gibt es zwei Zusatztermine der 8 Frauen zu sehen. Nach dem Austrian Newcomer Award rückt unsere nächste Großveranstaltung, der 3-Brückenlauf immer näher. Zum 25-jährigen Jubiläum dieser traditionellen Verbindung von Sport und Kultur freuen wir uns auf gute Laufbedingungen und viele „laufhungrige“ Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Live im HOF“ bringt viele bekannte Größen und Newcomer-Bands der heimischen Musikszene auf die Bühne. Die Diplomkonzerte von Andreas Reisinger und Helene Irauschek, Absolventen der Anton Bruckner Privatuniversität, versprechen einen besonderen musikalischen Höhepunkt. Besuchen Sie uns auch im Internet. Unser gesamtes Programm und tagesaktuelle Neuigkeiten erfahren Sie auf unserer Homepage unter www.kulturzentrumhof.at. Wir wünschen gute Unterhaltung!

GF W. Hofmann

Obmann LAbg. Mag. B. Baier

GF Mag. Rainer Eilmsteiner

Impressum:

Medieninhaber: Kulturzentrum HOF 4020 Linz, Ludlgasse 16 Kulturzentrum HOF ist Mitglied im OÖ. Volksbildungswerk. Telefon: (0732) 77 48 63 Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@kulturzentrum-hof.at www.kulturzentrum-hof.at Für den Inhalt verantwortlich: Leiter Kulturzentrum HOF: Walter Hofmann Red. Beiträge: Mag. Eilmsteiner R. Huemer Monika Mag.a Gamsjäger Barbara Schaumberger Karina MRG/Fadinger Vorbehaltlich Satz- & Druckfehler Foto Titelbild: wunderkinder/shutterstock.com Gestaltung: wunderkinder Auflage: 56.000 Stück

Mit dem Internationalen Linzer 3-Brückenlauf findet die traditionelle Verbindung von Sport und Kultur bereits zum 25. Mal im Kulturzentrum HOF statt. Der 3-Brückenlauf mit seiner Länge von 6 km ist ideal für Hobby-Läufer und für die ganze Familie. Der bereits traditionelle Volkslauf startet wie jedes Jahr am letzten Samstag im April – 27. 4. 2013, um 15 Uhr. Teilnehmen kann jeder, der Freude am Laufen hat. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Der 3-Brückenlauf bietet zusätzlich einen Firmen-/Vereinscup und eine Extraklasse für Ehepaare, die diesen Lauf zu einem ganz besonderen Event werden lassen. Außerdem ermöglicht das Kulturzentrum HOF seit mehr als einem Jahrzehnt Schülern per Sammelanmeldung gratis am Lauf teilzunehmen. Also, Laufschuhe an und ab zum Training – denn bald fällt er wieder – der Startschuss zum 3-Brückenlauf! Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme beim 25. Internationalen Linzer 3-Brückenlauf und wünschen Ihnen viel Spaß! GESAMTLEITUNG: Walter Hofmann TEILNAHMEBERECHTIGT: Teilnehmen kann jeder, der Freude am Laufen hat. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. LÄNGE: 6,0 km (Strecke für Rollstuhlfahrer nicht geeignet) Start: Massenstart – Bereich Brucknerhaus/Untere Donaulände, 15 Uhr ZIEL: Kulturzentrum HOF, Ludlgasse 16, 4020 Linz Nenngeld: Erwachsene

€ 12,-

Jugendliche (16 – 19 J.)

€ 9,-

Schüler (bis 15 J.)

€ 6,- (Schulen wie in den Vorjahren GRATIS!!! – inkl. Chipgebühr)

Präsenzdiener/Studenten

€ 6,- (bei Startnummernausgabe unbedingt gültigen Ausweis vorlegen!)

Sparkassenkunden

€ 6,- (nur gültig bei Einzahlung über eigenes Sparkassenkonto)

OÖ Familienkarte

Erwachsene € 12,-, Kinder bis 12 Jahre GRATIS (bei Startnummernausgabe unbedingt gültige Karte vorlegen!)


ter

NENNSCHLUSS Schülercup: Montag, 22. April 2013, 15 Uhr (keine Nachnennungen möglich!) NENNSCHLUSS: Allgemeiner Nennschluss ist Montag, 22. April 2013, 15 Uhr! NACHNENNUNG: Nur im Kulturzentrum HOF am Samstag, 27. April 2013 von 10 – 13 Uhr. Nachmeldegebühr: € 4,- zum Nenngeld siehe Tabelle Für Firmen-/Vereinscup und Schülercup sind keine Nachnennungen möglich. KLASSENEINTEILUNG lt. ÖLV: Schüler m/f

1998 u. jünger

Jug. & Jun. m/f

1994 – 1997

AK m/f 20

1993 – 1984

AK m/f 30

1983 – 1974

AK m/f 40

1973 – 1964

AK m/f 50

1963 – 1954

AK m/f 60

1953 – 1944

AK m/f 70

1943 und älter

STARTNUMMERNAUSGABE: Nur im Kulturzentrum HOF am Samstag, 27. April 2013 von 10 – 13 Uhr. Für Firmen- und Schülercup ist die Startnummernabholung bereits am 26. April 2013 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich.

ACHTUNG: Um eine rasche Abwicklung der Startnummernausgabe ermöglichen zu können, wird ersucht im Falle eines Miet-Chips den Betrag von € 10,(Pfand und Miete für Chip) und bei Kauf eines Chips € 33,- abgezählt bereit zu halten.

Theater

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Eine Haftung des Veranstalters für Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art ist ausgeschlossen. Bei Verhinderung bzw. Nichtteilnahme an der Veranstaltung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Nenngeldes. SONSTIGES: Der Lauf wird nach den derzeit gültigen ÖLV-Wettkampfbestimmungen ausgetragen. Die Laufstrecke wird von der Linzer Polizei freigehalten. Mit seiner Anmeldung bestätigt der Teilnehmer die Richtigkeit seiner Daten und anerkennt die Teilnahmebedingungen. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ein. Weiters erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos und Filmaufnahmen ohne Vergütungsansprüche veröffentlicht oder sonst genutzt werden. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für Werbezwecke genutzt werden können.

AUSKÜNFTE & ORGANISATION:

c/o Kulturzentrum HOF Ludlgasse 16, 4020 Linz Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@3-brueckenlauf.at

Kurse

15. OÖ Schülercup Unter dem Motto „Schule läuft“ • bieten wir Schülern zum 15. Mal die Möglichkeit per Sammelnennung GRATIS (beinhaltet auch den Laufchip) am 3-Brückenlauf teil zunehmen. • Online anmelden oder Anmeldeliste anfordern und eine Kontaktperson pro Schule nennen! • Wie jedes Jahr warten wieder tolle Preise auf Euch. • Startnummernabholung bereits am 26. April 2013 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich

ZEITNEHMUNG: Die Zeitnehmung erfolgt mittels Computerchip der Firma Pentek-Timing. Falls Sie keinen eigenen Computerchip besitzen, erhalten Sie diesen gegen € 10,- (€ 7,- Pfand + € 3,- Miete, bitte abgezählt bereit halten) bei der Startnummernausgabe. Das Pfand (€ 7,-) wird bei Abgabe des Chips nach Beendigung des Laufes rückerstattet. Die Leihgebühr von € 3,- bleibt bei der Firma Pentek-Timing. Diese Chips können ausschließlich für den 3-Brückenlauf 2013 verwendet werden. Sie haben aber auch die Möglichkeit, einen Champion-Chip um € 33,- zu kaufen, der eine europaweite Gültigkeit besitzt. Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben für welchen Chip Sie sich entscheiden. Ohne Computerchip ist keine Zeitnehmung möglich!

WOrkshops

NENNSCHLUSS FIRMEN- und VEREINSCUP: Montag, 22. April 2013, 15 Uhr (keine Nachnennungen möglich!)

SIEGEREHRUNG: Die Siegerehrung findet um ca. 17 Uhr im Zelt hinter dem Kulturzentrum HOF statt. Mit der Startnummer nimmt jeder Teilnehmer an der Verlosung wertvoller Warenpreise während der Siegerehrung teil.

Fadinger

15. OÖ Firmen- und Vereinscup • Teilnahmebedingungen: mind. 3 Nennungen pro Firma (Verein, Körperschaften, Institutionen, ...) • Nenngeld (siehe Nenngeldtabelle): 3 – 15 Nennungen erhalten 30% Ermäßigung, ab der 16. Nennung ist für alle Starter nur mehr das halbe Nenngeld zu bezahlen. • eigene Wertung • Sammelanmeldung mit einer Kontaktperson pro Unternehmen, Verein usw. (online oder Anmeldeliste anfordern) • Startnummernabholung bereits am 26. April 2013 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich

Konzerte

www.3-brueckenlauf.at

Kabarett

Sonderthema

Anmeldung un

Änderungen vorbehalten.

3


Ausschreibung 3-Brückenlauf

25. Internationaler Linzer 3-Brückenlauf – Sparkassenkunden laufen günstiger!

Der Linzer 3-Brückenlauf mit seinen sechs Kilometern Länge ist ein idealer Event für alle, die gerne „laufend unterwegs“ sind. Dr. Markus Limberger, Generaldirektor der Sparkasse OÖ

Die Sparkasse Oberösterreich ist Hauptsponsor des 25. Linzer 3-Brückenlaufes am 27. April 2013. Gestartet wird um 15 Uhr beim Linzer Brucknerhaus. Einen besonderen Startvorteil gibt es für alle Sparkasse-OÖ-Kunden: Zeigen Sie bei der Anmeldung Ihre Sparkasse-BankCard vor und schon erhalten Sie fünf Euro Ermäßigung auf die Nenngebühr. Bei der Online-Anmeldung wird Ihr Startvorteil durch die Auswahl des Buttons „Kunde der Sparkasse OÖ“ aktiviert. Der Laufsport genießt im Sparkassensponsoring einen wichtigen Stellenwert. Österreichweit werden mit der Laufinitiative sparkasse running neue Maßstäbe gesetzt. 200 Laufveranstaltungen, 100.000 Teilnehmer und mehr als zwei Millionen gelaufene Kilometer unterstreichen dieses Engagement. Laufen gilt als Sport für jedermann und ist der ideale Ausgleich zum Berufsalltag. Viele der 340.000 Kunden der Sparkasse OÖ gewinnen mit diesem Sport eine neue Lebenseinstellung: „Laufend“ wird das Stressniveau verringert, die Fitness gesteigert und die persönliche Batterie wieder aufgeladen. Laufen sorgt somit für die optimale Gesundheitsvorsorge. Der Linzer 3-Brückenlauf mit seinen sechs Kilometern Länge eignet sich ideal auch für jene, die gerade mit dem Lauftraining begonnen haben und sich nicht gleich der Herausforderung „Marathon“ stellen möchten. Ich wünsche allen Starterinnen und Startern viel Erfolg bei der 25. Auflage des Linzer 3-Brückenlaufes.

wwww.erstebank.at www.sparkasse-ooe.at

Erste Bank Sparkasse Running. Laufen Sie mit uns durchs ganze Jahr!

200 Laufveranstaltungen, 100.000 Teilnehmer, 2 Millionen gelaufene Kilometer – das ist Erste Bank Sparkasse Running, Österreichs größte Laufinitiative. Vom Frühjahr bis in den Winter fördern wir Laufevents im ganzen Land. Den aktuellen Laufkalender und das Gewinnspiel finden Sie unter www.erstebank-running.at und www.sparkasse-running.at – Laufen ist die beste Vorsorge für Ihre Gesundheit. Wenn es um Ihre finanzielle Vorsorge geht, berät Sie gerne Ihr Kundenbetreuer der Erste Bank oder Sparkasse.

4


Sonderthema

Sonderthema: AWARD/SSK/FSF

Kabarett Theater

Die musikalische Newcomer-Szene in Österreich hat unheimlich viel zu bieten, das zeigten wieder mal die heurigen Preisträger des Austrian Newcomer Awards 2013 powered by spark7. Über 210 Musikerinnen und Musiker reichten für den Award ein, und diese fünf wurden von einer Jury und durch ein Online-Voting, das mehr als 11.000 Votings verbuchte, gewählt: Disco van Stu (DJ-Award), eternal quest (Guest-Award), Manchester Snow (U21/UHS-Award), LISTEN TO LEENA (Musicaward), Mother´s Cake (Musicaward). Die Übergabe der Awards fand am 1. März im Rahmen eines MegaEvents im Linzer Posthof statt. Ein alter Bekannter, Manuel Normal – Austrian Newcomer Gewinner 2008 – führte mit sichtlich viel Spaß an der Veranstaltung, durch den Abend. Die Musikerinnen und Musiker präsentierten bei ihrem Live-Auftritt was sie drauf hatten. Wer die € 5.000,- Publikumsaward powered by spark7 gewonnen hat und Bilder der Preisverleihung findet ihr auf www.newcomeraward.at und auf www.facebook.com/austriannewcomeraward. Im Anschluss an die Verleihung konnten alle den Abend bei der Aftershowparty gebührend ausklingen lassen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn die besten Newcomer frischen Wind in die heimische Musikszene bringen werden!

Konzerte

Foto: Reinhard Winkler

Newcomer rockten das Haus

FREESTYLE FACTORY – bereits zum 4. Mal!

Kurse für Kinder und Jugendliche von 4 – 15 Jahren

Workshops für Jugendliche von 12 – 16 Jahren

Abwechslung, Kreativität, Freude und Spaß bieten unsere Kurse und Angebote der Spiel-, Sport-, und Kulturwochen und machen so die Sommerferien zu einer besonderen Zeit! Alle Kinder und Jugendliche von 4 – 15 Jahren sind herzlich eingeladen bei unseren Kursen – Cyber Radio, Filmwerkstatt, Kreativraum HOF, Musical, Musik und Tanz, Theater, Clip Dance, Schwimmen, Zirkus und Artistik mit dabei zu sein! Die Kurse am Vormittag werden durch ein spannendes und unterhaltsames Nachmittagsprogramm ergänzt – bestens ausgebildete und im Umgang mit Kindern sehr erfahrene Trainerinnen und Trainer und Betreuerinnen und Betreuer gestalten ein kreatives und abwechslungsreiches Ferien- und Freizeitprogramm. Sei mit dabei – wir freuen uns auf Dich!

Du wolltest schon immer wissen, wie ein Graffiti entsteht? Oder dir ein paar coole Tanzmoves aneignen? Dann sind Du und Deine Freunde in der Freestyle Factory genau richtig. Hier gibt es coole und trendige Workshops zum Ausprobieren und Kennen lernen: Break Dance, Clip Dance, Graffiti Camp, Modewerkstatt, Songwriting, u. v. m.

WOrkshops

Kurse

Spiel-, Sportund Kulturwochen 2013

Fadinger

Stay with us – see you in summer!

Termine: Mo, 8. Juli bis Fr, 2. August 13, Ort: Kulturzentrum HOF Anmeldung: ab Anfang Mai 13 möglich unter (0732) 77 48 63 oder office@kulturzentrum-hof.at, Änderungen vorbehalten!

5


Wir wünschen uns … … humorvolle Abende, die die Lachmuskeln reizen, Heldinnen und Helden, Geschichten, die unterhalten und zum Nachdenken anregen, die verzaubern und uns in eine andere Welt mitnehmen, das alles mit einer Freude, dass es eine Freude ist! Kabarett und Theater machen es möglich – zu sehen bei uns im Kulturzentrum HOF. Nur vorbeischauen, das müssen Sie noch selbst …

Ein Theater für das Land

SKETCHARETT Fleckerlteppich

Es hat 210 Jahre gedauert, doch nunmehr ist es soweit: Am 11. April 2013 erhalten Linz und Oberösterreich einen neuen, zeitgemäßen Theaterbau. Das Musiktheater wird eröffnet. Ein „Jahrhundertereignis“ im wahrsten Sinn des Wortes, eine zentrale Weichenstellung für die Entwicklung Oberösterreichs. Mit der Eröffnung des neuen Musiktheaters am Volksgarten im April 2013 kommt es zu einem Paradigmenwechsel und für das gesamte Kulturland Oberösterreich beginnt eine neue Zeitrechnung. Das Programm im neuen Musiktheater wird während der ersten Wochen des Spielbetriebs „Festspieldimensionen“ erreichen. Das neue Musiktheater wird sich als kulturelles und künstlerisches Zentrum präsentieren, das weit über die Grenzen unseres Landes hinaus Aufmerksamkeit erregt. Die Spielzeit 2012/13 ist damit für das Landestheater Linz und das Brucknerorchester Linz die bedeutendste seit seiner Eröffnung 1803. Auf der Hauptbühne des Musiktheaters soll es künftig pro Jahr ca. zehn großformatige Premieren geben, davon 4 – 5 Opern, 2 – 3 Ballettproduktionen, zwei Musicalproduktionen, sowie eine Operette. Dazu sollen 3 – 6 Repertoireproduktionen bzw. Wiederaufnahmen das Angebot vervollständigen. Neuproduktionen und Wiederaufnahmen sollen in ca. 160 Vorstellungen zu sehen sein. Ein interessantes, umfassendes Programm, das einlädt ein neues Haus und sein Angebot zu entdecken!

Die „Fleckerln“ präsentieren einen Abend mit Doppelconferencen, Sketches und Situationskabarett! Mal im Doppel – wie gewohnt – aber diesmal auch als Soli! Althergebrachtes wurde neu adaptiert und im Stile von Fleckerlteppich arrangiert! Gibt‘s die 10 Gebote im Supermarkt? Was macht ein Ami im Fiaker? Kommt Moses zum Würstlstand? „Fleckerlteppich ist fle´ck´sibel, bunt, vielfältig, besteht aus vielen Elementen, kann groß oder klein sein, kennt jeder, hat jeder … einfach genial!“ Freut euch auf einen Abend voll Spaß und Witz!

Landeskulturreferent Dr. Josef Pühringer

Termin: Fr, 8. März 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

6


EGOSHOOTER – Wie das Leben so spielt Markus Traxler

Theater

Kabarett

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Sonderthema

Kabarett

DENKEN VERBOTEN Buchgraber & Brandl

Termin: Fr, 5. April 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Konzerte

Buchgraber & Brandl bringen ihr viertes Programm. Sie setzen Masken auf, nur um sie wieder herunter zu reißen. Sie spielen. Sie singen. Sie machen Blödsinn und Fotos. Und das mit einer Freude, dass es eine Freude ist. Die Kabarettisten Martin Buchgraber und Joachim Brandl liefern in ihrem neuen Programm „denken verboten“ flott wechselnde Szenen, einen kritischen Blick auf unsere Gesellschaft und hervorragende Unterhaltung, also alles, was gutes Kabarett braucht! (Die Presse) Buchgraber & Brandl haben den Goldenen Wiener Kleinkunstnagel 2008 gewonnen und 2009 folgte der Österreichische Kabarettförderpreis.

WOrkshops

In seinem dritten Solokabarett geht Markus Traxler auf kritisch-humoristische Weise einem Phänomen auf den Grund, das stärker ist, als wir glauben: dem Spieltrieb. Markus Traxler ist überzeugt: Die wahre Bestimmung unseres Seins ist das Spiel. Zum großen Finale versammelt er seine Charaktere um sich und zeigt uns allen, wie verdammt viel Spaß man beim Spielen haben kann. Game Over.

Die Welt ist schlecht: Das Klima erwärmt sich, Tofu schmeckt weiter nach nix, Leggins sind nach wie vor unsexy, jedes Jahr kommt ein neues iPhone, Red Bull macht jetzt auch Duftbäume, und es gibt immer noch kein Mittel gegen Politiker, Migräne und die GIS. Und gute Laune kostet extra.

Rilke sagt: „Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest.“ Buchgraber & Brandl sagen: „denken verboten“.

Fadinger

Das ganze Leben ist ein Spiel. Funfaktor: 10+! Klingt lustig, hat aber einen fiesen Haken: Man kann auch verlieren. So wie Markus Traxler aka Maxi. Sorry – You lost. Zurück an den Start. Dabei waren seine Karten gut: netter Kerl, viele Talente, tolle Frau, guter Job. Trotzdem sitzt der Ex-Lehrer jetzt als Nachtwächter im Flagshipstore eines SpielzeugHypermarktes und therapiert seinen außer Kontrolle geratenen Spieltrieb, um hoffentlich seine Frau und sein altes Leben zurückzugewinnen. Doch um den inneren, übermächtigen Homo Ludens zu überwinden, muss sich Maxi erst recht auf die Partie seines Lebens einlassen. Aber wie bleibt man im Spiel, wenn seine Gegner Gott, Teufel und eine verrückte Sexbesessene sind, die bei jeder Gelegenheit die Regeln verbiegen? Drücken Sie auf den Startknopf und spielen Sie mit …

Kurse

Foto: Otto Reiter

Regie: Gerold Rudle

Termin: Sa, 20. April 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

7


Theater Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

> ACHTUNG <

8 Frauen – 2 Zusatztermine! Theatergruppe „bunt kariert ungeniert“

Termine: So, 10. März 13, 18 Uhr und So, 17. März 13, 18 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

DITTA VON FORST – Ein soziologischer Thriller von Christina Förster und Christian Suchy

Wünsche des Herzens – Wünsche für Impro Die Impropheten

Foto: Bettina Frenzel

Regie: Christian Suchy

Sie erinnern sich an die mittelalterliche Räuberlegende Robin Hood? Schamlos, listig, kriminell – Wegelagerer oder Vorkämpfer für soziale Gerechtigkeit vermutlich adeliger Abstammung? Es gibt im Laufe der Geschichte viele Variationen der Legende über ihn, seine reale Existenz wurde niemals belegt. In diesem Stück wird Robin Hood einmal mehr umgedichtet und wird zu einer weiblichen Heldin mit dem Namen Ditta von Forst. Boshaft-bissig-humorvoll bedient sie sich zynisch-grotesker Verhaltensregeln und Klischees einer besseren Gesellschaft im Österreich des 21. Jahrhunderts. Wer ist diese Frau? Ist sie eine „von“? Was ist das Geheimnis der „von Forst“? Ist sie eine Heldin aber enteignet und geächtet mit dem hehren Anspruch, der Habgier der Mächtigen entgegenzuwirken zum Wohl der Unterdrückten, für die Umwelt, gegen das Waldsterben? Oder ist sie gar eine Betrügerin aus einfachen Verhältnissen, die mit kriminellen Mitteln sozialen Aufstieg erwirkt um sich selbst und ihren Nachkommen ein Leben in besserer Gesellschaft zu sichern? Gemeinsam mit Regisseur Christian Suchy unternimmt die Wiener Schauspielerin und Sängerin Christina Förster einen gewagten Drahtseilakt im Nestroy´schen Sinne zwischen zeitgeschichtlicher Satire, musikalisch-burlesker Komödie und soziologischem Thriller. Garniert mit Soundcollagen, bekannten und neu komponierten Liedern wird dieser Abend zu einem schräg-musikalischen Theatererlebnis.

Die Impropheten erfinden Geschichten, die das Herz erwärmen, verzaubern, in Atem halten und die Lachmuskeln reizen. Diese Geschichten entstehen im Moment unter Mithilfe des Publikums. Die Zuseherinnen und Zuseher sind aufgerufen, Ideen, Inspirationen und Herzenswünsche für die Szenen zu spenden. „Ich wünsche mir …!”: Ihr persönlicher Herzenswunsch erlangt auf der Bühne Erfüllung. Sehen Sie sich an, wie durch Improvisationstheater Träume verwirklicht werden. Egal, ob konkret oder philosophisch: Mikrowelle oder Weltfrieden. Es gibt so viele unerfüllte Wünsche und so viele Geschichten zu erzählen …

Impropheteninfo: www.dieimpropheten.at

Weitere Termine: Fr, 12. April 13, 20 Uhr Fr, 10. Mai 13, 20 Uhr

Soundcollagen,Ton: Brigitte Winter Musik: Christina Förster, Christian Suchy, Brigitte Winter

Termin: Fr, 15. März 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

8

Termin: Fr, 22. März 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-


* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Granit wird bersten!

Petrol Haze

Jenny Hooker

Jenny Hooker klingt wie eine Mischung aus „Anthrax“, „Down“ und „Queens of the Stone Age“: laut, direkt und dreckig. Optisch arbeitet die Band mit überspitzten Klischees der Heimat des Stoner-Rock, den Südstaaten der USA. Sie sind WhiteTrash-/Redneck-/Dosenbierfans die sich im Rotlichtmilieu wie zuhause fühlen. In den vergangenen Monaten wurde bereits das Debutalbum „HookerRock“ in Eigenregie aufgenommen und produziert. Das online veröffentlichte Albumpreview fand so großen Anklang, dass schon vor Release eine stetig wachsende Fangemeinde entstanden ist und Auftritte in Münchner Clubs und dem „Metal in München Festival“, „Woodknock Festivals“ sowie im Ausland unter anderem mit „El Caco“ (NOR) gebucht werden konnten.

Es ist heiß, die Luft flirrt. Eine einsame Wüstenstraße, auf der ein ´71 El Camino dahin rast. Eine Tankstelle am Straßenrand, ansonsten nichts, soweit das Auge reicht. Eine Handvoll Trunkenbolde und Gesetzlose lungern an der Tankstelle herum. Sie scheinen zu warten. In der Luft liegt der intensive Geruch von Petroleum. Der El Camino rast an der Tankstelle vorbei. Genau in diesem Augenblick verdunkelt sich der Himmel. Wie von Geisterhand geht die Tankstelle in Flammen auf, eine Explosion folgt der nächsten. Genau dieses Feeling wollen die vier Mühlviertler Musiker Paul, Tobias, Thomas und Simon vermitteln, wenn sie auf der Bühne stehen. Sie spielen Rock, der sogar den harten Mühlviertler Granit bersten lässt. Basslastige Riffs und treibende Schlagzeug Beats lassen keinen Stein auf dem anderen. Die vier Geschwindigkeitssüchtigen machen Musik im Geiste des Wüstenrocks, nur härter, mühlviertlerischer. Sie spielen Granit-Rock, ungeschliffen, unnachgiebig und kompromisslos. Ihr Motto: „Treat the impossible like it´s possible!“

Kurse

2011 in München gegründet und spielen JENNY HOOKER Stoner-Rock mit Metal-Einflüssen. Die Band setzt sich aus vier Musikern zusammen, die trotz ihres Alters, alle auf langjährige Live-Erfahrung zurückblicken können und sich bereits zuvor in der Münchner Rockszene einen Namen gemacht haben.

PETROL HAZE wurde im Spätsommer 2010 von Paul und Tobias gegründet. Die beiden Ex-Mitglieder der Band „The Tramp“ arbeiten als kreatives Duo, unterstützt von Thomas und Simon.

WOrkshops

JENNY HOOKER

PETROL HAZE

Fadinger

Do, 7. März 13, 21 Uhr

Konzerte

Theater

Kabarett

Das Publikum wird es lieben wenn wir das ganze Haus einmal auf den Kopf stellen, denn kein Stein bleibt auf den anderen, das garantieren unsere Konzerte. Petrol Haze aus Linz bezeichnen ihre Musik als Granit-Rock, ungeschliffen und unnachgiebig – gemeinsam mit der Band Jenny Hooker werden sie dies Anfang März unter Beweis stellen. Gasmac Gilmore (Austrian Newcomer Gewinner 2009) maTRIOska dreamteam, chuffDRONE, Melody Current, Baumgartner trifft Wittner, Amalea, Ladyshare, Diplomkonzert von Andreas Reisinger und Helene Irauschek, Samy Jones (Amadeus-Music Award Preisträgerin) und Jazzrotation mit Blue Mellow – was soll man bei dieser Mischung noch sagen, außer das wir uns schon sehr auf die Musikerinnen und Musiker freuen.

Sonderthema

Konzerte

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

9


E

CHUFFDRON

c Gasma Gilmore OSKA MATRIAMTEAM DRE

Do, 14. März 13, 21 Uhr

Do, 21. März 13, 21 Uhr

GASMAC GILMORE

MATRIOSKA DREAMTEAM

Gegründet 2002, wurden Gasmac Gilmore 2009 mit dem „Austrian Newcomer Award“ für ihr drittes Album „About Boys And Dogs“ ausgezeichnet. Zugleich erhielten sie den Publikums-Preis als „bester Live Act“. Tatsächlich funktioniert die Formel der Band über die Grenzen Wiens hinaus: Auftritte führten über Deutschland, die Schweiz und Restösterreich bis nach Rumänien.

Besetzung: Florian Sighartner: Violine; Küberl Sebastian: Kontrabass; Judith Schwarz: Schlagzeug

In einer Art musikalischem Swingerclub treffen sich swingende Klarinettenmelodien, prügelnde Gitarren Riffs, pulsierende Balkanbläser á la Kusturica und jammernde Klezmermelodien um ihren Spaß zu haben. Mit dem Song „I am God“ starten GASMAC GILMORE in ihr neues Album „Dead Donkey“. Inmitten dieses Hedonistischen Epizentrums der Unterwelt lädt uns der sich für Gott haltende ein, mit ihm einzutauchen in eine Welt aus Rausch und Wahn, voller Swing, Heavy Metal und Sigmund Freud. Auf der weiteren Reise warten neben Dr. Freud persönlich noch spektakuläre Überraschungen wie ein goldbezahnter Gypsie und ein 200 Jahre altes Cello.

Die Gasmac-Crew nennt als Einflüsse Pantera, Gogol Bordello, System of a Down, genauso wie Tool, Beirut, die Nine Inch Nails, Muse oder Firewater. Eklektizismus pur. Besetzung: Matthias Wick: Vocals, Gitarre; Max Berner: Schlagzeug; Thomas Pröschl: Bass; Elias Berner: Gitarre

Eintritt: € 10,-/€ 8,- *

MATRIOSKA DREAMTEAM – Ursprünglich im Duo (Bassgeige-Geige) treiben sie jetzt (um ein Schlagwerk erweitert) im Trio ihr Unwesen zwischen Jazz, Rock und Neu Delhi. Matrioska als Sinnbild für die Verschachtelung der Welt, gespiegelt in den Kompositionen und den kosmischen Grundfragen: Wie viele Geigen passen in einen Kontrabass? UND: Wie viele Schlagzeuge passen in eine Geige? Gespielt wird alles außer Ska, wobei ihnen diese Abgrenzung wirklich nicht wichtig ist. Wichtig ist nur die Abgrenzung von der Abgrenzung. Das Programm ist kontrastreich, schön, vor allem schön experimentell und tendenziell tanzbar.

CHUFFDRONE

CHUFFDRONE – die energiegeladene Saxophonistin, Chrissi Pfeifer, scharte ihre drei spielgeilen Kollegen um sich. Dabei entstand mit Hubert Gredler an Klavier und Stimme, Gasper Zerjal am Bass und Judith Schwarz am Schlagzeug eine brodelnde Mischung. Die vier Musikerinnen und Musiker kommen aus Deutschland, Österreich und Slowenien. Ihre Songs sind ausschließlich Eigenkompositionen. Contemporary Jazz!!! Das Kraftpaket chuffDRONE dampft! Besetzung: Chrissi Pfeifer: Alto, Bari; Hubert Gredler: Piano, Vocals; Gasper Zerjal: Bass; Judith Schwarz: Drum

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

10


Kabarett

* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Konzerte

Melody Current

ER Theater

WITTN

A

AMALE ER

MELODY CURRENT

AMALEA

Entsprungen aus dem Fluss der Verworrenheit im Einklang mit der Quelle des strömenden Weges ins melodiöse Meer … und zwar im Pop/Jazz/ World-Stil! Mundart und auch einige englischgetextete Musik zeichnet die Band aus. Inspiriert von verschiedensten Lebenssituationen und unserer undurchschaubaren Menschenwelt verzaubern sie mit herzlichen Harmonien und melodischer Musik in eingängigen Grooves. Besetzung: Bianca Ortner: Gesang, Gitarre, Komposition; Anna Larndorfer: Klavier, Melodica; Christoph Schacherl: Percussion, Gesang

BAUMGARTNER TRIFFT WITTNER

Gelegenheits-Duo mit Nährwert. Schon seit mehreren Jahren finden Sänger HARALD BAUMGARTNER und Gitarrist MICHAEL WITTNER neben zahlreichen musikalischen Schnittpunkten zu diesem reduzierten Duo zusammen. Eine klare Stimme, die erzählen will und ein Instrumentalist der die Lieder versteht und trägt. Wer dabei wen begleitet scheint nicht so wichtig, denn jeder gibt was benötigt wird und beide freuen sich auf das, was dabei entstehen kann … Pressestimme: „Was Baumgartner auszeichnet, ist die außergewöhnliche, nennen wir es jubilierende Kraft seiner reinen, hellen Stimme. Da ist ein Sänger, der Lieder gestalten kann, der die Songs gekonnt steuert und bis zu einem Punkt steigert, wo er das Publikum oder den Zuhörer in der Hand hat.“ (Kultur Channel)

Gefunden, gespielt, gerockt! So könnte man die Bandgeschichte von AMALEA auf den Punkt bringen. Ein wenig mehr gibt es allerdings schon zu erzählen. Drehen wir das Rad der Zeit etwas zurück … Wann? – September 2007 Wo? – Krems, NÖ. Ein Schlagzeuger und ein Gitarrist treffen aufeinander: „Ich hab gehört du stehst auf TOTO. Geile Band …“ – „Wer sagt denn sowas? Die brauch ich nicht unbedingt.“ Dann nicht. Schweigen … Wenige Zeit später dann zum Glück doch. Schlagzeuger und Gitarrist treffen wieder aufeinander. Und aus ein wenig willkürlichem Klimpern entsteht in kurzer Zeit ein ganzer Song. Hm, sollte man vielleicht versuchen, die TOTO-Barriere zu überwinden? Man sollte. Man hat. Die White Stripes oder die Ting Tings haben zwar schon vorgemacht, dass man auch mit Gitarre und Drums „über die Runden“ kommt, aber den beiden schwebte mehr vor. Ein Bass und ein Klavier mussten her. Die erste Session zu viert fand mangels eines Proberaums im Wohnzimmer zwischen Couch und Fernseher statt und sie war so gut, dass kurz darauf Amalea gegründet wurde. Das war Ende 2007. Heute gibt es einen Proberaum und die Besetzung wurde um eine gewaltige Stimme erweitert.

Kurse

Do, 11. April 13, 21 Uhr

WOrkshops

Do, 4. April 13, 21 Uhr

Konzerte

BAUMGARTN

Sie sind Rock. Sie sind Pop. Sie sind Leidenschaft. Sie sind Musik. Sie sind Amalea!

Fadinger

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

11


DiplomKonzert

LADYSHARE

Andreas Reisinger

LADYSHARE

LADYSHARE ist keine neumoderne antimonogame Beziehungsmöglichkeit – nein, Ladyshare sind die Pop-Rocker aus Linz, die jetzt aufs Ganze gehen wollen. Sie haben sich vor einiger Zeit zurückgezogen, um ihr erstes Album aufzunehmen. Die im Februar 2010 gegründete Pop-Rock Formation lehnt sich weit aus dem Fenster um die Grenzen der gängigen Popkultur pionierartig zu erweitern. Das Debütalbum „Metaphormosis“ spielt dabei keine unwesentliche Rolle, da es sich inhaltlich von den übrigen Produktionen abhebt und ein ungewöhnliches Konzept aufweist, welches dennoch genau den Geschmack der modernen Hörerschaft trifft. In Metaphormosis wird die Geschichte einer Persönlichkeitsentwicklung erzählt, beginnend mit einem emotionalen Wiedersehen, das den Anstoß zur Entwicklung liefert. Der Protagonist philosophiert bei einem Glas Wein mit einem alten Bekannten über die Vergangenheit und stellt sich anschließend die Frage: „Könnte ich etwas versäumt haben?“ – die Reise durch ein energiegeladenes, abwechslungsreiches Album beginnt. Der rote Faden, der sich konzeptionell durch das Debütalbum zog, wird durch den letzten Song zu einem roten Kreis, welcher die Weitergabe dieser Botschaft symbolisiert und sich in der Popmusikkultur etabliert um eine freie, friedliche und ernst zu nehmende Bewegung zu schaffen, fernab von Plastikpop, Stumpfsinn und Frauenfeindlichkeit – vielleicht ist der Name Ladyshare in dieser Hinsicht eine humorvolle, aber leicht provokante Wortwahl.

Eintritt: € 8,-/€ 6,- *

Mi, 17. April 13, 21 Uhr

Diplomkonzert Andreas Reisinger / Helene Irauschek

Künstlerischer Abschluss – Andreas Reisinger (E-Bass) Schwerpunktabschluss – Helene Irauschek (Flöte) Die aus Ober- und Niederösterreich stammenden Musikerin bzw. Musiker, die sich an der Anton Bruckner Privatuniversität kennengelernt haben, bewegen sich musikalisch in einem breiten stilistischen Raum. Begonnen von gemeinsamer Big-Band-Arbeit hin zu unterschiedlichsten Projekten verschiedenster Genres. Es ist allerdings die gemeinsame Verbundenheit zu Funk, Soul wie auch Blues, die sie in dieser Formation eint. Unterstützt von zwei großartigen Harmonieinstrumentalisten, Manuel Brandtner/Paul Slaviczek und dem hervorragenden Hermann Aigner am Schlagzeug werden sich die beiden auf eine musikalische Reise begeben. Man darf gespannt sein! In dieser Besetzung konnte bereits im wunderschönen Ambiente des Schlosshofes Ulmerfeld-Hausmening (NÖ) ein abwechslungsreiches Programm bestritten werden, welches beim zahlreich erschienenen Publikum begeisterten Anklang fand. Besetzung: Helene Irauschek: flute, saxophone; Paul Slaviczek: guitar; Manuel Brandtner: piano; Andreas Reisinger: bass; Hermann Aigner: drums

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

12

Helenechek Iraus


Konzerte

Theater

Kabarett

* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Konzerte

Wie klingt es, wenn eine österreichische Popnomadin ihre Reisegitarre einpackt und vom Hamburger Hafen aus aufbricht um mit Barbarella im DeLorean durch die Galaxie zu fliegen, nur um einen Augenblick mit den Beatles in Indien Tee zu trinken und wenig später mit Sheryl Crow in einem verruchten Nachtclub in L.A. „All I wanna do is have some fun …“ zu singen? Wie klingt es also, wenn diese Damen als inspirierte Zeitreisende mit Pauken und Trompeten im Hier und Jetzt landen und allen gesammelten Eindrücken in Form von 13 musikalischen Episoden einen Hauch von Unvergänglichkeit verleiht? SAMY JONES gehört zur Generation „Zurück in die Zukunft“ und ist daher vom Gedanken fasziniert, mittels Musik Momente noch einmal erleben zu können. Die auf „Traveling Stranger“ vertonten Reiselogbuch-Einträge konservieren Lebensabschnitte, Erlebnisse, Situationen, Gefühle. Sie sind ihre persönliche Zeitmaschine um immer wieder dorthin zurückzukehren! Dank ihrer Songs kann Samy Jones auf ihrer persönlichen Timeline reisen und ihr Publikum nimmt sie auf diese Reise mit.

Samy Jones ist in Sachen Reisen und Erfahrung bei Gott kein unbeschriebenes Blatt, tourt sie doch bereits seit 2004 durch die Welt. Vom WorldMusic-Festival in Mexico City über die Hauptbühne des legendären Donauinselfests bis hin zum Konzertabend im Luzerner KKL, supportete Samy Jones Status Quo und absolvierte diverse TV Live-Auftritte u. a. in der ARD Kult-Talk-Show „3nach9“, bei Inas Nacht und im Beat Club. Mit der österreichischen Formation Global Kryner vertrat sie nicht nur Österreich beim Eurovision Song Contest, sondern ersang auch goldene Schallplatten und einen AMADEUS-Music-Award.

WOrkshops

SAMY JONES

Samy Jones über Traveling Stranger: „Traveling Stranger ist eine Hommage an vergangene Tage und gleichzeitig eine Liebeserklärung ans Hier und Jetzt. Intime Texte erzählen vom Prozess meine Identität zu finden und mich selbst dabei nicht zu verlieren. Die 13 Songs des Albums sind bunte, abwechslungsreiche Episoden aus meinem Zeit-Reise-Tagebuch, wo echte Menschen auf echte Trommeln schlagen und auf Gitarren, Sitars, Glockenspielen, Posaunen und Trompeten musizieren.“

Fadinger

Do, 18. April 13, 21 Uhr

Kurse

Samy Jones

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

13


Konzerte * Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Blue Mellow

Do, 2. Mai 13, 21 Uhr

Blue Mellow

Female Blues&Soul Eine starke weibliche Stimme gibt den Ton dieser sechs Personen Combo an. Melanie Stiftinger führt diese fabelhafte Band durch Blues und Soulperlen, die sie mit ihrer Stimme frisch auspackt und neu interpretiert. Gespielt werden vorwiegend Songs der großen Blues&Soul Ladys wie Etta James, Koko Taylor, David Hasselhoff, Aretha Franklin. Besetzung: Melanie Stiftinger: vocals; Anna Larndorfer: piano; Jörg Brunnbauer: harp, percussions; Claus Patri: guitar; Florian Reiter: bass; Gabriel Haider: drums

Eintritt: € 10,-/€ 8,- *

„Jahr der Jubiläen“ MIT Vbgm. Dr. Erich Watzl

„2013 beginnt in doppelter Hinsicht eine neue Zeitrechnung für die Kultur in Linz“, beschreibt Kulturreferent Vbgm. Erich Watzl den kulturellen Linzer Jahresauftakt. „Zum einen mit der Eröffnung des neuen Musiktheaters am Volksgarten, das Linz und Oberösterreich kulturell, touristisch und infrastrukturell in eine neue Ära führen wird. Zum anderen durch den neuen Kulturentwicklungsplan der Stadt Linz, welcher das Kulturgeschehen in Linz strategisch auf neue Beine stellt“. 2013 ist zudem das Jahr größerer und kleinerer Jubiläen. „Im Zentrum steht dabei eine Einrichtung, die seit einem Jahrzehnt als Flaggschiff an der Donau das Kulturgeschehen wesentlich prägt: das Lentos Kunstmuseum Linz“, so Erich Watzl. 2003 wurde der markante Bau an der Donau – ein Entwurf der Schweizer Architekten Weber + Hofer – eröffnet und konnte sich seither national und international als wichtige Adresse der zeitgenössischen Kunst etablieren. Ein weiteres Jubiläum feiert die Schwesterinstitution des Lentos: das Nordico Stadtmuseum. Vor 40 Jahren gegründet, kann dieses heuer mit der ganzen Bandbreite seiner

14

Möglichkeiten aufwarten. Im Programm selbst sind zwei weitere Linzer Jubiläen berücksichtigt. Zum einen mit der Schau „100 Jahre MAERZ. Die Anfänge 1913 bis 1938“ (bis 20.5.), anlässlich des 100. Geburtstages dieser für Linz und Oberösterreich so bedeutenden Vereinigung, zum anderen mit der Ausstellung „Johann Baptist Reiter“ (11.6. – 3.11.), die den 200. Geburtstag dieses bekannten Linzer Biedermeiermalers gemeinsam mit dem Schlossmuseum zum Anlass für eine große Werkschau nimmt. „Auch im Bereich der Festivals freuen wir uns über Jubiläumsausgaben mittlerweile bewährter Formate“, verweist Kulturreferent Erich Watzl auf weitere Programmhöhepunkte. So feiert das NextComic Festival (21. – 28.3.) seinen fünften Geburtstag, das internationale Filmfestival Crossing Europe (23. – 28.4.) findet 2013 zum bereits 10. Mal statt. Dr. Erich Watzl (ÖVP) ist seit 2003 Vizebürgermeister der Landeshauptstadt Linz und verantwortlich für die Ressorts Kultur, Tourismus und Wohnen.


Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Kurse

Locking-, Poppin- und House-Moves

Termin: ab Fr, 29. März 13, 9 – 10.30 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

NEUER SCHWUNG AM MONTAG mit Karin Sommer Eine Stunde für Ihre Fitness: Herzkreislauftraining mit flotter Musik und leichter Choreographie, Kräftigungsübungen für sämtliche Muskelpartien und Dehnungs- und Entspannungsübungen lassen die Stunde ausklingen. Nicht erschöpft, sondern voller Elan beginnt für Sie die neue Woche!

Termin: ab Mo, 6. Mai 13, 10 – 11 Uhr Kosten: € 50,-/10 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

NIA® light – auch für Schwangere mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (blue-belt) … strahlende Augen, verschwitzte, entspannte Gesichter, ein trainierter Körper … das macht Nia®! Bei Nia® treffen sich fernöstliche Bewegungsformen (Tai Chi, Tae Kwon Do, Aikido, Yoga) mit westlichen Bewegungsformen (Jazz Dance, Modern Dance …). Es fördert Kraft, Ausdauer und Koordination und macht vor allem Spaß. Nia® wird barfuß zu unterschiedlicher Musik „getanzt“. Sei dabei! Mitzubringen: Freude an Bewegung, leichte Bekleidung, Trinkflasche

Termine: ab Do, 28. März 13, 18 – 19.30 Uhr ab Fr, 29. März 13, 16.30 – 18 Uhr ab Di, 2. April 13, 17.30 – 19 Uhr Kosten: je € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

YOGA light (Anfänger) – auch für Schwangere zurück zu Harmonie, Lebenskraft & Ursprung mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler Mit Yoga den Körper, den Geist und die Seele in Einklang bringen. Kursinhalte: • Dehnübungen (Asanas) lösen körperliche Verspannungen • Atemübungen (Pranayamas) erhöhen die Vitalkraft • Entspannung, innere Ruhe wieder erlangen • Meditation, Stress ausblenden und zum eigenen Selbst finden

Kurse

mit Britta Bachinger Ein speziell ausgesuchtes Übungsprogramm bei dem alle Muskelgruppen, die die Wirbelsäule stabilisieren, gekräftigt werden; abgestimmte Dehnungs- und Mobilisationsübungen dienen der Erhaltung bzw. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Es wird mit Zusatzgeräten wie Fitball, Theraband, kleinem Ball und Formrolle gearbeitet.

Termin: ab Mi, 10. April 13, 19.45 – 20.45 Uhr Kosten: € 60,-/5 Einheiten Information: www.niamaria.jimdo.com, 0664/32 07 369 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63 WOrkshops

BODY BALANCE

mit Britta Bachinger Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, das dem Körper, unabhängig von Alter und Leistungsfähigkeit mehr Kraft, Beweglichkeit und Balance verleiht. Auf schonende Weise werden Körperhaltung, Koordination, Atmung, Konzentration und Ausdauer verbessert! Der Fokus liegt auf der Bewegungsqualität und auf der präzisen kontrollierten Ausführung im festgelegten Atemrhythmus! Es wird eine Harmonie zwischen Gleichgewicht, Dehnung und Kraft angestrebt!

Konzerte

PILATES

Körperkultur-Kurse

Theater

Kabarett

Noch nie gehört? Dann sollten Sie unseren Anfängerkurs Breakdance ins Auge fassen und bald werden Sie akrobatische Freezes und Powermoves machen als ob Sie noch nie etwas anderes getan hätten! Darüber hinaus können Sie eine Weltreise mit verschiedenen Tänzen in unserem neuen Kurs „Tanzend um die Welt“ unternehmen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und Ihnen auch nicht, wenn Sie unsere Kurse und Workshops im Kulturzentrum HOF besuchen. Einfach anmelden und los geht’s!

Fadinger

Termin: ab Mi, 10. April 13, 18.30 – 19.35 Uhr Kosten: € 60,-/5 Einheiten Information: http://niamaria.jimdo.com; niamaria@gmx.at; 0664/32 07 369 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Mag.a (FH) Prunthaler

Britta Bachinger Karin Sommer

15


BODY- & SOULDANCING

Tanz-Kurse AFROTANZ mit Karin Kocher Durch diesen Tanz wird der Körper lebendig und glücklich: Durch stete Wiederholung und Steigerung oder Verlangsamung des Tempos wird der Kopf frei, der Körper warm und weich, die Trommelrhythmen dominieren und fordern uns zum Tanzen und Bewegen heraus. Wir tanzen im westafrikanischen und haitianischen Stil einfache Kombinationen, für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Mitzubringen sind Zwiebelschalenkleidung, barfuß ist am besten, Jause und Getränk.

mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Tanz – Lebensfreude – Kraft – Ruhe Für bewegungs- und tanzfreudige Frauen und Männer! Im Body- & Souldancing entdecken wir unsere „Tanz-Natur“. Sie kann sich mit ihrer Vielseitigkeit und der Freude am Experimentieren entfalten, innere und äußere Bewegung fließen ineinander. Dabei unterstützen uns Tanzimpulse sowie unterschiedliche Rhythmen, die unsere Kreativität inspirieren, die Gefühle in Resonanz mit dem Körperausdruck bringen, uns stärken und unser Bewegungsspektrum erweitern. Mit einer ruhigen Körperwahrnehmung lassen wir den Abend ausklingen.

Termin: ab Do, 11. April 13, 17 – 18.20 Uhr Kosten: € 122,- (€ 92,- ermäßigt Schüler, Studenten)/10 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: Fr, 15. März, 12. und 26. April 13, 18.15 – 19.45 Uhr Kosten: € 42,-/3 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Bauchtanzen

BREAKDANCE KURSE für Jugendliche und Erwachsene von 12 – 99 Jahren

mit Otti Wimmer Durch die Begeisterung der Kursleiterin Otti Wimmer für das orientalische Lebensgefühl kommen das pulsierende Leben, aber auch die Weiblichkeit und Sinnlichkeit klar zum Ausdruck!

Termine: Fortgeschrittene: ab Mo, 18. März 13, 18.30 – 19.30 Uhr ab Di, 19. März 13, 11 – 12 Uhr JALLA ORIENTAL! – Die Tanz-Party am Vormittag zu orientalischer und Latino-Musik! Für Anfänger und Leicht Fortgeschrittene: ab Mi, 20. März 13, 11 – 12 Uhr Kosten: je € 69,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Breakdance Beginner und Breakdance & Urban Styles Master Class mit b-girl Silk (Silke Grabinger) und b-girl Maggy S (Magdalena Schlesinger) In beiden Kursen werden sowohl die Funkstyle-Tanzstile Locking, Poppin und House als auch Breakdance (b-boying/b-girling) unterrichtet. BB – Breakdance Beginners Der Kurs Breakdance Beginners ist für Anfänger und leicht Fortgeschrittene, die Breakdance kennenlernen wollen. Wir bahnen uns gemeinsam den Weg über Locking-, Poppin- und House-Moves zu b-boying/b-girlingBasics wie Toprocks und Footworks bis hin zu akrobatischen Freezes und Powermoves. Wir lernen, diese Techniken zu kombinieren.

BAUCHTANZCLUB mit Otti Wimmer Der Bauchtanzclub bedeutet intensives Tanztraining, um im Tanz Ausdrucksstärke und ein harmonisches Gesamterscheinungsbild zu erreichen. Jeder ist gerne zu einer kostenlosen Probestunde eingeladen. Nach dem Besuch des Fortgeschrittenen-Kurses oder mit anderweitig erworbenen Bauchtanzkenntnissen gibt es untenstehende Beitrittsmöglichkeiten – Einstieg jederzeit möglich!

BUS – Breakdance & Urban Styles Master Class bietet die Möglichkeit Funkstyle-Tanzstile und Breakdance zu vertiefen und weitere Basics/Grundschritte und Kombinationen dazuzulernen, Choreographie-Sets zusammenzustellen und seinen eigenen Stil zu kreieren.

Termin: immer montags, 19.30 – 20.30 Uhr Mitgliedsbeitrag: für ein halbes Jahr € 149, für 6 mal eine Stunde € 69,Anmeldung: Otti Wimmer 0676/70 44 859

16

Annette Kiehas Karin Kocher

Otti Wimmer

Silk


Kabarett

Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Kurse

mit Annette Kiehas (Dipl.Tanz- & Ausdruckstherapeutin) „Kraftvolle Abende der Bereicherung, Erweiterung und der Freude!“ Im Tanz, in der Bewegung, sowie über die Stimme, durch Farben und Formen drückt sich die • sanfte und starke, • ausgelassene, spielerisch, leichte, • weiche und klare, • lustvolle, leidenschaftliche, • ruhige und zentrierte Frau aus. Wir unterstützen, inspirieren uns gegenseitig und genießen die Vielseitigkeit im gemeinsamen Austausch.

Termin: ab Di, 12. März 13, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 105,-/7 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: ab Do, 4. April 13, 18.30 – 19.30 Uhr Kosten: € 77,-/7 Einheiten Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Theater Konzerte

GETANZTE FRAUENKRAFT

mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Für alle Frauen, die ihre sexy weibliche Seite beim Latino Tanz zeigen wollen! Latino Tanz und Musik schaffen bei uns in Lateinamerika eine tolle Atmosphäre. Die Sorgen des Alltags werden schnell vergessen, Leidenschaft, Lebensfreude, Temperament kommen zum Ausdruck, seelische und körperliche Spannungen werden aufgelöst! Es geht nicht darum, viele Tanzschritte im Takt zu beherrschen, sondern sich zur Musik bewegen zu können. Mit Rhythmus und einigen Basisschritten ermöglicht einem dieser Kurs problemlos die Latinotanzarten (Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia, Mambo und Modetänze) zu lernen! Bei Lady Style, speziell Salsa, gibt es Unterschiede zum Tanzstil des Mannes: Die Bewegungen der Hüfte, Beine, Schultern und Arme sowie Gestik und Mimik sind entscheidend für den femininen Touch. Beim Tanzen zum Rhythmus der Musik können Sie Ihre Lebensfreude, Selbstvertrauen, Temperament und Ihren Stolz zum Ausdruck bringen. Einige ethnische Tänze wie die kubanische Rumba helfen Ihnen dabei, jede Partie Ihres Körpers auf eine sinnliche Art und Weise zu bewegen und gleichzeitig die Musik zu genießen, um auch ohne Tanzpartner eine tolle Figur auf der Tanzfläche zu machen. Empfehlenswert: Bequeme Schuhe und Kleidung.

Kurse

Termine: BB: ab Mi, 13. März 13, 15.50 – 16.50 Uhr BUS: ab Mi, 6. März 13, 17 – 18.10 Uhr Kosten: BB: € 135,-/11 Einheiten BUS: € 145,-/12 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

LADY STYLE – Original Latin Dance (für Fortgeschrittene)

TANZEND UM DIE WELT mit Anita Eckerstorfer Bei diesem Kurs untenehmen wir eine Weltreise, um die Vielfalt der traditionellen Tänze (Kreis-, Gruppen-, Line- und Stabtänze) aus verschiedensten Ländern kennen zu lernen. Das gemeinsame Tanzen wurde seit jeher eingesetzt, um Feste und Rituale zu begehen und Emotionen auszudrücken! Die Freude an der Bewegung und am Miteinander steht dabei im Vordergrund – Tanzkenntnisse sind nicht erforderlich! Mitzunehmen: rutschfeste Socken oder leichte Tanzschuhe, bequeme Kleidung

Fadinger

Termine/Kosten: Mo, 11., 18. März, 15., 22. April 13, 20 – 21.30 Uhr / € 48,Mo, 13., 27. Mai, 3. Juni 13, 20 – 21.30 Uhr / € 36,Information: anita.eckerstorfer@liwest.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

WOrkshops

In beiden Kursen steht das Tanzen an erster Stelle als Ausdrucksmittel eigener Kreativität. Die selbstbefreienden Eigenschaften von b-boying/ b-girling – international als Breakdance bekannt – und anderen Tanzstilen wie Locking und Poppin bieten der Auslebung jeglicher Emotion eine Plattform. Sie vereinen durch ihre Vielfältigkeit Tanz und Akrobatik, ausgelassene Improvisation sowie Selbstkontrolle, choreographische Elemente und Körperbeherrschung. Die Kurse bieten eine ideale Gelegenheit diese Tanzstile für sich zu entdecken, und seinen eigenen Stil zu entwickeln.

Maggy S

17 Patricia Estrada

Anita Eckerstorfer


TANZ-IMPROVISATION – TANZ-IMAGINATION

ZUMBA® TONING

mit Monika Huemer Bilder animieren die Phantasie und Ideen inspirieren den Verstand. Das Arbeiten mit Vorstellungsbilder für die Improvisation und den Tanz bilden die Basis. Übungen beginnen entweder sanft und ruhig oder laden zum Bewegen ein, fordern auf seine gewohnten Bewegungsmuster kennen zu lernen und zu hinterfragen, seine die Bewegung in seiner Struktur erfahren, … einen individuellen, freien Weg im Tanz zu beschreiten. Ziel ist es seine eigenen Bilder und ungenutztes Potential zu entdecken – Imagination transformiert. Voraussetzungen: Freude an der Bewegung und am Experimentieren.

mit Patricia Estrada (Zin Zumba® Fitness Trainerin) Zumba® Toning ist eine Adaption des legendären Workouts von Zumba® Fitness, welches Fitness- bzw. Aerobic-Übungen mit heißen Latinotanzschritten und -rhythmen kombiniert, wie z. B.: Merengue, Salsa, Cha Cha Cha, Cumbia, Bauchtanz, Flamenco, Tango und Rock ´n´ Roll. In diesem Programm werden die Choreographien zusätzlich mit den Zumba® Toning Sticks ergänzt. Diese sehen auf den ersten Blick aus wie Hanteln, sind jedoch mit Sand gefüllt und erzeugen beim Bewegen ein ähnliches Geräusch wie Maracas (Samba). Durch die Zumba® Toning Sticks findet verstärkt ein Kraftausdauertraining und somit höherer Kalorienverbrauch statt. Zumba® Toning macht Spaß, schult die Koordination, trainiert die Körpermuskulatur und wirkt straffend bzw. muskeldefinierend. Empfehlenswert: Sportschuhe und bequeme Kleidung, sowie ein Handtuch. Die Zumba® Toning Sticks müssen selbst von den Teilnehmerinnen besorgt werden (im Internet unter www.zumba.com). Bevor man an Zumba® Toning teilnimmt, sollte man bereits Zumba® Fitness-Erfahrung haben.

Termin: ab Mo, 11. März 13, 18.30 – 20 Uhr Kosten: € 72,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

ZUMBA® FITNESS mit Patricia Estrada (Zin Zumba® Fitness Trainerin) Für alle, die etwas für ihre Figur tun wollen, gibt es Zumba® Fitness, ein Tanz- und Fitnessprogramm mit Latino-Lebensgefühl. Die Bewegungen und Schritte sind so einfach und effektiv zugleich. Begleitet wird das Ganze durch heiße Latinorhythmen, internationale Musik und Tanzstile. Zumba® Fitness macht großen Spaß! Jede Unterrichtsstunde gleicht einer Party, gibt viel Energie und einmal angefangen, kann man gar nicht mehr genug davon bekommen. Come and join the party! Empfehlenswert: Sportschuhe und bequeme Kleidung, sowie ein Handtuch.

Fortgeschrittene Termine: ab Mi, 10. April 13, 18.15 – 19.15 Uhr ab Mi, 10. April 13, 20 – 21 Uhr Kosten: je € 110,-/10 Einheiten Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Leichtfortgeschrittene Termin: ab Do, 11. April 13, 20 – 21 Uhr Kosten: € 88,-/8 Einheiten Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Kurse für Kinder BREAKDANCE KURS FÜR KIDS (8 – 11 Jahre) mit b-boy Murat Demirtas Hier erlernt Ihr Breakdance-Schritte und -Moves um sie dann zu kombinieren: Aus Toprocks, Footworks, Freezes bastelt Ihr eure eigenen Kombinationen und kurze Choreographien. Dabei entdeckt Ihr den Spaß an der Bewegung zur Musik, an Tanz und Akrobatik, und Ihr könnt euer Körperbewusstsein und eure Körperbeherrschung schärfen. Durch die aktive Betätigung stärken wir außerdem unsere Kraft, unsere Ausdauer und Konzentration.

18

Foto: Ott

o Pölzl

Termine: ab Mo, 11. März 13, 16.30 – 17.45 Uhr ab Mo, 13. Mai 13, 16.30 – 17.45 Uhr Kosten: je € 75,-/7 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Murat Demirtas Monika Huemer

Patricia Estrada


* Weiterführung möglich! Kursgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen!

5-ELEMENTE TANZ-WORKSHOP

UR-TON® TROMMELN MACHT SPASS!!!

mit Edith Sonnleithner (dipl.-freedance Lehrerin) Beim 5-Elemente Tanz-Workshop erhalten wir die Möglichkeit, durch unseren individuellen, ausdrucksstarken und spielerischen Tanz unsere Sinne für unsere Weiblichkeit, unsere Bedürfnisse und unsere Stärken neu zu entdecken. Wir erspüren durch unsere Tanzbewegungen die unterschiedlichen Energien der 5 Elemente Holz – Feuer – Erde – Metall – Wasser und erfahren deren Zusammenhänge und deren Nutzen für den Alltag und unsere Gesundheit. Durch Kurzmeditationen, Atemoder Körperübungen verinnerlichen wir unsere tänzerischen Eindrücke und Erlebnisse. Ein Workshop für Gesundheit, Bewegungsfreiheit, Leichtigkeit und Lebensfreude. Mitzubringen: Handtuch, ev. Shirt zum Wechseln; wir tanzen barfuß.

mit Andrea Fuchs Wir trommeln aus Lebensfreude und Herzlichkeit, aus Spaß am Rhythmus und der Gemeinsamkeit, zur Entspannung oder aktiven Meditation, … Trommeln ist der ideale Gegenpol zu unserer schnellen Zeit, altersmäßig uneingeschränkt und für jederFrau und jederMann leicht nachvollziehbar! In freudvoller, gemütlicher Atmosphäre erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen, und so hast Du die Möglichkeit aus Deinem verstandesbetonten Alltag leichter herauszukommen, Deinen Kopf frei zu machen, Dein Energiefeld zu harmonisieren um ganz einfach in Deine Mitte, in Balance zu kommen und neue Kraft für Deinen Alltag zu tanken.

Tanz-Workshops FLAMENCO WORKSHOP Technik (ab Mittelstufe) mit Nadja Apfler Neben den Schwerpunkten braceo (Armtechnik), taconeo (Fußtechnik), vueltas (Drehungen) und palmas (Händeklatschen) werden anhand von Elementen der Garrotín, wichtige Grundlagen zur Körperhaltung und Koordination im Flamenco erarbeitet bzw. wiederholt. Kurze Choreografien runden den Workshop ab. Anmeldefrist bis 9. April 13

WOrkshops

Termin: Sa, 9. März 13, 13.30 – 17.30 Uhr Kosten: € 45,Information: www.verwurzeltfliegen.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termine Schnupper- & Infoabend: Mi, 6. März 13, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 10. April 13, 19 – ca. 20.30 Uhr Di, 28. Mai 13, 19 – ca. 20.30 Uhr Unkostenbeitrag: € 10,Termin Workshop (Anfänger): Sa, 4. und So, 5. Mai 13, 9.30 – 17 Uhr Kursbeitrag inkl. Kursunterlagen: Erwachsene € 197,-; Kinder von 8 – 15 € 95,- (-50%) Information und Anmeldung: Andrea Fuchs 0650/410 71 37, fuxxi@urdrummer.at, www.urdrummer.at

Fadinger

Foto: Andreas Rin dfleis

ch

Termin: Sa, 13. und So, 14. April 13, jeweils 9 – 11 Uhr Kosten: € 60,- * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Edith Sonnleithner

Konzerte

Musik-Workshops

Kurse

Körperkultur-Workshops

Theater

Kabarett

Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Kurse/Workshops

Andrea Fuchs Nadja Apfler

19


Workshops Änderungen vorbehalten!

Arbeiten. Anpacken. Vorne bleiben. OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl

Oberösterreich gehört zu den Top-Regionen in Europa. Mit durchschnittlich 616.000 Jobs im Jahr 2012 haben wir einen neuen Beschäftigungsrekord erreicht, die Arbeitslosigkeit ist mit 4,5% niedriger als in jedem anderen Bundesland und in der Wirtschaftskraft ist Oberösterreich der Wachstumssieger in Österreich. Auch wenn es um Forschung und Innovation geht haben wir die Nase vorne: Mit 727 Erfindungen ist Oberösterreich Patent-Kaiser unter den Bundesländern. „In vielen Bereichen sind wir die Nummer 1 in Österreich und auch im Europa-Vergleich ganz vorne dabei. Ausruhen werden wir uns auf diesen Lorbeeren aber nicht. Unsere Goldmedaillen werden wir verteidigen und dort, wo wir nicht die Besten sind, arbeiten wir daran, es zu werden. Mit ‚Arbeiten. Anpacken. Vorne bleiben‘ hat die OÖVP das auch zu ihrem Motto für das Jahr 2013 gemacht“, sagt OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl.

Sonstige Workshops SCHREIBWERKSTATT FÜR FRAUEN mit Dr.in Christine Schmidhofer (Studium der Germanistik, Philosophie und Soziologie, Schreibwerkstättenleiterin, Autorin, Lektorin Wissenschafterin) Reisen – Welten entdecken Lass dich ein auf eine literarische Reise in neue Gebiete, entdecke Landschaften, die du noch niemals zuvor gesehen hast oder berichte von Reisen, die du erlebt hast. In der Schreibwerkstatt gehen wir gemeinsam auf die Reise, die uns neue Ufer erreichen lässt.

Termin: Sa, 6. April 13, 9 – 12 Uhr Kosten: € 15,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Schwerpunkt Jugend und Qualifizierung Im heurigen Jahr liegt der Schwerpunkt in Oberösterreich auf der Jugendbeschäftigung und der Qualifizierung. Bis zum Jahr 2050 werden in Oberösterreich 50.000 Fachkräfte fehlen. Deshalb müssen die Potenziale – wie etwa bei Jugendlichen – genutzt werden. „Genau hier setzt auch der ‚Pakt für Arbeit und Qualifizierung‘, ein insgesamt 193 Millionen Euro starkes Arbeitsmarktpaket, schwerpunktmäßig an“, erklärt OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl.

20 Dr.in Christine Schmidhofer


NEWS aus der FRECHen Redaktion:

Sonderthema

MRG Fadinger

FRECHe Fadinger

Theater

Kabarett

Im Rahmen des Langzeitprojekts zwischen dem Kulturzentrum HOF und dem Linzer Fadingergymnasium mit seinem Medienschwerpunkt werden alle 14 Tage neue einstündige Sendungen produziert und wöchentlich auf FRO (105,0) ausgestrahlt. Radio FRECH – Jugendmedienpartner von Linz09 – dreht darüber hinaus jede Menge Filme, schickt diese zu Bewerben und arbeitet auf mehreren Festivals. Hier kann man’s lesen!

Workshop „Filmbearbeitung“ Wels 2012

Beitrag: MRG Fadinger

Beitrag: MRG Fadinger

Die 25. Auflage des Festivals „OÖ. im Film“ ging in den letzten Oktobertagen in der neuen Kulturzone der Linzer Tabakfabrik in neun Blöcken mit je zehn Filmen über die Bühne.

Klausur im MEDIENKULTURHAUS WELS Zwischen Weltuntergang am 21. und Brüder Grimm MärchenbuchJubiläum am 20. Dezember. Kursleitung: Gerolf Nikolay

Das Musik/Medienprojekt „Der Zauberlehrling“ eine Koproduktion des Fadinger MRGs mit dem AEC & Move.On (Brucknerorchester Linz) wurde in der Jugendschiene des OÖ. Filmfestivals von der Jury zum Sieger gekrönt. Das Musikvideo, das bereits im Brucknerhaus vom synchron spielenden Brucknerorchester zweimal im ausverkauften Großen Saal präsentiert wurde, ist eine moderne Auslegung des programmmusikalischen Werks von Paul Dukas: „Der Zauberlehrling“ ist (sehr frei nach Goethe) ein megafauler Praktikant, der von seiner Meisterin den Auftrag bekommt das AEC sauber zu machen, sich einer Zauberformel des Laptops seiner Chefin bedient, Roboter aktiviert, die „Out of Control“ geraten und schließlich fast den Weltuntergang auslösen. Aber nicht nur das 6C-Team dieses Werks sondern auch die Vierten Klassen des Fadinger Gyms dürfen sich für ihre Kurzvideos über Plätze im Silberrang freuen – insgesamt also vier Stockerlplätze für die Videoteams der Linzer Traditionsschule!

Im diesjährigen Weihnachtsworkshop in Wels wurde der GRIMMige „FROSCH“-Horrorfilm Fête de la Grenouille der 8. Klassen (WPG Medien 6/7) fertiggestellt.

WOrkshops Fadinger

Der 2012 von Maja & Co. gedrehte Film wurde am letzten Tag des alten Maya-Kalenders finalisiert und wird, wenn auch die Tonebene fertig gestellt ist (Ex-Fadinger Helmut Rogl arbeitet noch an der Komposition für den 3. Teil), im Frühjahr 2013 präsentiert und dann in Wettbewerbe geschickt. Während der Weltuntergang wegen leichten Schneetreibens abgesagt wurde, konnten in nur zwei Tagen Vor- und Nachspann gestaltet, sowie sieben Szenen Bild-technisch erfolgreich von einem jungen Team beim nun schon traditionellen Workshop im MKH Wels fertiggestellt werden.

Kurse

Konzerte

„Der Zauberlehrling“ – Gold & Sieger bei „OÖ. im Film“

21


Jugendticket für alle Öffis um 60 euro! Als Junge ÖVP setzen wir uns für dein Jugendticket im Oö. Verkehrsverbund ein! 60 Euro pro Jahr für alle Öffis (Bus, Bim und Bahn) für Lehrlinge, Schüler und Studenten - für alle Strecken in OÖ!

Jugendticket

€ 60,Infos unter www.jvp.or.at und www.facebook.at/jvpooe

Foto: Linz AG

Wir fordern:


mein raiffeisen

rte:

rer Kontoka

JETZT mit Ih

Viele Vorteile bei kultur, sport, freizeit und shopping!

kann mehr. Jetzt kann das Raiffeisen Konto noch mehr! Für Raiffeisen Kunden gibt es ab sofort mit der Maestro-Raiffeisenkarte zahlreiche Vergünstigungen! Und so funktioniert‘s: Zeigen Sie einfach Ihre gültige Maestro-Raiffeisenkarte bei unseren Vorteilspartnern vor und profitieren Sie von vielen Vorteilen.

Günstiger ins kino

d (Megaplex un Moviemento Linz)

TIPP: Jetzt gratis Konto wechseln!

–20 %

ebühr auf die Grundg uss hl sc Ab elin bei On obile. auf www.t-m at/gutschein*

Die genauen Vorteile und weitere Informationen finden Sie auf:

www.rlbooe.at/kontovorteile .com/raiffeisenooe

* T-Mobile: Für oö. Raiffeisen Kunden mit bestehendem Girokonto: Gültig für einen neuen Vertrag bei T-Mobile und eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten mit persönlichem Gutschein-Code. Gutscheine sind bei Ihrem Raiffeisen Berater erhältlich so lange der Vorrat reicht. Ermäßigter Tarif gilt für 24 Monate. Vertragsabschluss nur online im T-Mobile-Shop: www.t-mobile.at/gutschein. Vergünstigung kann nicht auf bestehende Verträge angerechnet werden. Hinweis: Die Vorteile werden nach den jeweiligen Kapazitäten und Auslastungen der Vorteilspartner und ausschließlich an den Maestro-Karteninhaber gewährt. Der jeweilige Vertrag kommt ausschließlich mit dem Vorteilspartner zustande. Die Gewährung von Vorteilen kann zeitlich befristet sein. Auf die Gewährung der Vorteile besteht kein Rechtsanspruch. Das Leistungsspektrum der Vorteilspartner kann laufend abgeändert werden. Eine Barablöse ist ausgeschlossen. Vorteile sind nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen. Aktuelle Details unter: www.rlbooe.at/kontovorteile.

Günstiger einkaufeni € 5,– Rabatt be je HERVIS in OÖ € 50,– Einkauf

Günstiger wellnessmeen

in der Ther im Geinberg undBad Falkensteiner Leonfelden


März/April 2013 Jenny Hooker / Petrol Haze

8.3., 20 Uhr

Kabarett

Sketcharett

€ 14,-/€ 12,-

Fleckerlteppich

Seite 6

14.3., 21 Uhr 15.3., 20 Uhr 17.3., 18 Uhr 21.3., 21 Uhr 22.3., 20 Uhr 4.4., 21 Uhr 5.4., 20 Uhr

Seite 9

Theater

8 Frauen

Konzert

Gasmac Gilmore

Theater

Ditta von Forst – Ein soziologischer Thriller Christina Förster und Christian Suchy

Theater

8 Frauen

Konzert

matrioska dreamteam / chuffDRONE

Theater

Wünsche des Herzens – Wünsche für Impro Die Impropheten

Konzert

Melody Current / Baumgartner trifft Wittner

€ 14,-/€ 12,€ 7,-/€ 5,€ 14,-/€ 12,Seite 8

€ 7,-/€ 5,Seite 11

Kabarett

Egoshooter

€ 14,-/€ 12,-

Markus Traxler

Seite 7

12.4., 20 Uhr

Theater

Wünsche des Herzens – Wünsche für Impro

17.4., 21 Uhr

Konzert

18.4., 21 Uhr

Konzert

10.5., 20 Uhr

Seite 8

Seite 10

Amalea / Ladyshare

2.5., 21 Uhr

€ 14,-/€ 12,-

Theatergruppe „bunt kariert ungeniert“

Konzert

27.4., 15 Uhr

€ 10,-/€ 8,Seite 10

11.4., 21 Uhr

20.4., 20 Uhr

€ 14,-/€ 12,-

Theatergruppe „bunt kariert ungeniert“

€ 8,-/€ 6,Seite 11 – 12

Die Impropheten

Diplomkonzert Andreas Reisinger / Helene Irauschek

Samy Jones

€ 14,-/€ 12,Seite 8

€ 7,-/€ 5,Seite 12

€ 7,-/€ 5,Seite 13

Kabarett Event

denken verboten

€ 14,-/€ 12,-

Buchgraber & Brandl

Seite 7

25. Internationaler Linzer 3-Brückenlauf Seite 2 – 4

Konzert

Blue Mellow Jazzrotation

Theater

Wünsche des Herzens – Wünsche für Impro Die Impropheten

€ 10,-/€ 8,Seite 14

€ 14,-/€ 12,Seite 8

kultur

Kostenlose Zusendung der Programmzeitung an Mitglieder und Interessenten.

Ludlgasse 16, 4020 Linz ,Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34, office@kulturzentrum-hof.at, www.kulturzentrum-hof.at Smart-Art – Rad 105,0 MHz (Ra io FRECH Mi & Fr: 16.00 – dio FRO) 17.00 Uhr

P.b.b. Verlagspostamt 4020 Linz / Aufgabepostamt 1000 Wien und 8020 Graz, Z.Nr. GZ02Z031596M. Druckfehler vorbehalten.

10.3., 18 Uhr

€ 7,-/€ 5,-

Konzert

Termine

7.3., 21 Uhr

HOF Themen ::: März / April  

Programmzeitung des Kulturzentrum Hof

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you