Page 1

Postentgelt bar bezahlt.

Themen kultur

September/Oktober 2012

Paul Pizzera (N채heres auf Seite 8)


Sehr geehrtes Publikum, nach einem sehr bunten und abwechslungsreichen Sommerferienprogramm, mit der Freestyle Factory und den SSK Wochen, eröffnet „Live im HOF“ mit Bands aus den HOF-eigenen Proberäumen die Herbstsaison. Von Pink Floyd-Klängen bis zu Mundartrock und Indie reicht unser Musikprogramm. Apropos Musik: Der „Austrian Newcomer Award 2013“ findet am 1. März im Linzer Posthof statt. Ab Oktober beginnt die Einreichfrist – anmelden und weiter sagen!

Kein Sommer ohne unsere Ferienwochen – das waren die Spiel-, Sport- und Kulturwochen 2012!

Auf unserer Bühne erwartet Sie neben vielen Theater- und Kabarett-Gustostückerl mit der „Katze im Sack“ ein Mix-Abend der Extraklasse. Für unser junges Publikum sind die piloten unterwegs, ein Theaterstück mit viel Musik zum Mitmachen für alle ab fünf Jahren. Werfen Sie einen Blick auf unser umfangreiches Kurs- und Workshop-Angebot, das mit Bewegung, Musik und Tanz für Energie und Abwechslung während der Herbsttage sorgt und einen Gegenpol zu der oft stressigen Zeit darstellt. Auf unserer Homepage unter www.kulturzentrum-hof.at finden Sie unser gesamtes Programm und tagesaktuelle Neuigkeiten. Wir wünschen gute Unterhaltung!

GF W. Hofmann

Obmann LAbg. Mag. B. Baier

GF Mag. Rainer Eilmsteiner

Impressum:

Medieninhaber: Kulturzentrum HOF 4020 Linz, Ludlgasse 16 Kulturzentrum HOF ist Mitglied im OÖ. Volksbildungswerk. Telefon: (0732) 77 48 63 Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@kulturzentrum-hof.at www.kulturzentrum-hof.at Für den Inhalt verantwortlich: Leiter Kulturzentrum HOF: Walter Hofmann Red. Beiträge: Mag. Eilmsteiner R. Huemer Monika Mayr Dominique Schaumberger Karina MRG/Fadinger Vorbehaltlich Satz- & Druckfehler Foto Titelbild: Michael Scheder Gestaltung: wunderkinder Auflage: 56.000 Stück

Auch dieses Jahr waren sie wieder zu Gast – die Kinder der Spiel-, Sport- und Kulturwochen – unsere ganz besonderen Besucher im Kulturzentrum HOF. In insgesamt drei Wochen haben sich über 280 Kinder in 13 verschiedenen Kursen versammelt, um ihrer Kreativität, Freude und Tatendrang Raum und Ausdruck zu geben. So führte uns die Geschichte der Musicaldarsteller „Der Musical-Krisengipfel“ – der Versuch das Musical als selbiges zu retten – durch einen Querschnitt bekannter Musicalhits wie Hair, Tanz der Vampire, … und das mit tollen Darstellern und überraschenden Momenten. Eine sehr gelungene Vorstellung. Spannung stand mit dem Krimi „Besuch von Onkel Willi“ der 8- bis 12-jährigen Theaterkinder auf dem Programm. Innerhalb von fünf Tagen wurden Rollen besetzt, Texte gelernt, Kostüme und Bühnenbild entwickelt, um dann bei der Abschlussvorstellung für Eltern, Verwandte und Freunde eine aufregende und lustige Geschichte zu präsentieren. Auch die 12- bis 15-jährigen Theaterteilnehmerinnnen und -teilnehmer haben sich das Thema Krimi ausgewählt und alles (einschließlich Text) selbst erarbeitet und auf die Bühne gestellt – eine unglaubliche Leistung, die von den Eltern mit heftigem Applaus beklatscht wurde. „Außer Kontrolle“ war der Titel der selbst gestalteten und produzierten Radiosendung der CyberRadio Kids. Sie gingen dem Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf die Spur und das mit vollem Eifer und Engagement. Die komplette Sendung gibt es nachzuhören auf http://cba.fro.at/61938. Die Comic-Kids waren fleißig am Produzieren und haben eigene Ideen entwickelt und aufs Papier geworfen – das Ergebnis sind geniale und coole Comics. Im Kreativraum wurde der Phantasie im Gestalten von T-Shirts, Lampenschirmen und vielen mehr, individuell und einzigartig Ausdruck gegeben. Eine tolle Woche voller Farbe und Ideenreichtum, Kreativität und Spaß. Rund um die Welt führten uns die Clip Dance Kinder mit „Rock around the World“ – ein Streifzug durch verschiedene Tanzstile wurde gezeigt und beklatscht. Unsere aktiven „Sportler“ waren natürlich die Schwimmkinder, die fleißig an ihrem Schwimmkönnen gearbeitet haben und am Ende der Woche mit einem Schwimmschein nach Hause gehen konnten.


Sonderthema Theater

Sonderthema

Das war die

„Nimmersatt ist sie gewesen – die kleine Raupe“ – genau wie die jüngsten Kinder der Musik & Tanz Woche. Hier wurde gesungen, gespielt und getanzt mit einer Freude wie es nur Kindern möglich ist. Eltern, Omas und Opas, Freunde und natürlich die Kinder selbst hatten viel Spaß bei der Abschlussveranstaltung.

Coole Workshops für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren haben die Sommerzeit im Kulturzentrum HOF eröffnet! Das Kreativprogramm reichte von Break Dance, Modewerkstatt, Graffiti, Clip Dance bis zum Comic zeichnen. Jeder Workshop war randvoll mit motivierten, talentierten und engagierten Kids, die ihre Individualität und Inspiration einbrachten. Ob coole Comics, bewegte b-girls & b-boys und Clip Dancer, modische Selbstentwürfe und brandheiße neue Graffiti – alles war dabei und machte die „Freestyle Factory“ zu einer sehr tollen Zeit! Wir wünschen noch einen schönen Sommer! See you next year!!!

Kurse

„Klappe die Erste“ hieß es in der Filmwerkstatt – zum ersten Mal im Programm der SSK-Wochen wurde in der Filmwerkstatt, nach einer kurzen Einführung in die Theorie des Filmemachens, gleich an eigenen Filmen gebastelt. „Das gestohlene Zauberbuch“ und „Achtung, Pinguinalarm!“ waren das Ergebnis der „Kulturzentrum HOFproductions“. Sehr, sehr lässig und absolut sehenswert.

Konzerte

Kabarett

Freestyle Factory 2012

WOrkshops

„Manege frei“ hieß es bei den 30 Zirkuskindern und diese wurde dann auch bestürmt und mit allerlei großartigen Einlagen und Kunststücken bespielt. Es gelang den Zirkuskindern mit Bravour die Zuseher in die ganz besondere und eigene Welt des Zirkus zu entführen – zurück blieb ein Staunen in den Gesichtern der Zuschauer. Groß war die Freude, die uns die SSK-Kinder wieder ins Haus gebracht haben! Wir sagen herzlich „Danke“ und freuen uns sehr auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Fadinger

Das Team vom Kulturzentrum HOF

3


Sonderthema

r Das wa mer m o S r e d 2012:

H

NOC

R MEH

ltu

Kultur allen ermöglichen

Foto: Land OÖ/Kraml

Mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

v.l.n.r.: Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Mag. Monika Wagner, Geschäftsführung “Hunger auf Kunst und Kultur“, Thomas Martetschläger, GF Sozialplattform Oberösterreich

4

UF ES A .at! -hof rum t n rze

GIBT

w.ku

ww

S FOTO

Eine „kleine“ Aktion, mit großer Wirkung: Seit fünf Jahren gibt es „Hunger auf Kunst und Kultur“ in Oberösterreich. 23.600 mal haben so sozial benachteiligte Menschen die Möglichkeit erhalten, gratis Kunst und Kultur in 64 Kultureinrichtungen zu erleben. „Es ist eine wichtige kulturpolitische Aufgabe, jenen Menschen die aktive Teilhabe am Kulturleben zu ermöglichen, die es nicht leicht haben im Leben“, erklärt Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, warum er die Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ unterstützt: „Menschen, die es sich nicht leisten können, sollen die Chance erhalten, Kunst und Kultur zu erleben.“ Österreichweit sind mehr als 550 Kulturbetriebe in sechs Bundesländern und vier Stadtgemeinden Teil der Aktion. Oberösterreich ist seit 2007 dabei. Zu Gute kommt die Aktion allen, die gerne am kulturellen Leben teilnehmen möchten, sich das aber nicht leisten können. Sie alle können über das Netzwerk der Sozialplattform Oberösterreich einen „Kulturpass“ beantragen, der den kostenlosen Eintritt in Kulturveranstaltungen der Partnerorganisationen ermöglicht. Finanziert wird diese Aktion über die teilnehmenden Kultureinrichtungen selbst und durch freiwillige Spenden. Informationen zur Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ gibt es auf der Homepage www.kunsthunger-ooe.at sowie bei der Sozialplattform Oberösterreich unter der Telefonnummer 0732/667594.


Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Alles Theater!

Sonderthema

Theater/Kindertheater

Theater

Realität und Irrtum, Wahrheit und Erträumtes und darüber hinaus noch viel mehr, präsentiert Ihnen die Gschwandtnerin mit Gesang und Vorträgen in „Abroboo Bäddgöal”. die piloten besuchen uns mit dem Stück „Erna unterwegs” für Kinder ab 5 Jahren. Ein clowneskes Theaterstück mit Musik zum Mitmachen.

Ist Ihnen Goethes „Italienische Reise“ zu alt? Dumonts Kulturreiseführer über Thailand zu langatmig, die „West Side Story“ zu kitschig? Dann sind Sie hier genau richtig! Lauschen Sie den Weisheiten, Vorträgen und Gesängen der Gschwandtnerin: „Des is ois rechd vü oba a wieder ned und abroboo: singa und spün – auf Instrumente man i – dans a in dem Stickü. Passns amoi auf …“

Erna unterwegs ist ein clowneskes Theaterstück mit viel Musik zum Mitmachen für alle ab 5 Jahren.

Die Gschwandtnerin gibt zwar nicht alles preis, aber doch sehr viel. Sie vertritt ihre Weisheiten, aber wie? Sie kramt in ihrer Geheimniskiste und packt immer wieder eines davon aus, aber nur kurz.

die piloten sind ein Ensemble ausgebildeter Musikerinnen und Musiker ohne Flugschein, das seit 2003 durchs Land tourt. Mit ihren Musiktheater-Stücken für kleine und große Menschen landen sie auf großen und kleinen Bühnen.

Also, nichts wie rein ins Vergnügen oder auch Rumble in the Jungle, wie man in Zaire so sagt …

Termine: Fr, 28. und Sa, 29. September 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Koblmüller

alias

Fadinger

Schauspielerin und Sängerin: Judith Maria Gschwandtnerin, Curly Hurly, Hellena, Isolde David Geretschläger: Keys Peter Bauer: Saxophon Nach einem Text von: Peter Bauer

Besetzung Katharina Knoll: Erna Judith Maria Koblmüller: Gschwandtnerin Stephan Mastnak: Heli Michaela Vaught: Frau Petrikova

WOrkshops

Ein Stück über das Leben und darüber hinaus, über Theorie und Praxis! Ein Stück über die Weltanschauung und die Lebenserfahrung einer Frau in den besten Jahren. Über Gedanken und Phantasien, Wahrheit und Erträumtes! Realität und Irrtum.

Es beginnt in der Abflughalle: Frau Petrikova, die Gschwandtnerin und Heli sind bereit für die große Reise. Oder hat sie vielleicht schon begonnen? Alles mögliche ist möglicherweise möglich …

Konzerte

Regie: Christian Suchy

Kurse

Regie: Christian Suchy

Foto: Reinhard Winkler

ERNA UNTERWEGS die piloten

Foto: Reinhard Winkler

Abroboo Bäddgöal (ausm wüdn Lebm da Gschwandtnerin)

Kabarett

Lassen Sie sich auf eine Abenteuerreise mitnehmen, und schauen Sie vorbei, wenn es heißt „Vorhang auf” bei uns im Kulturzentrum HOF.

Termin: Sa, 6. Oktober 12, 15 Uhr Preis: € 7,-

5


terteN <<< is e g e b t t e r a ab >>> Für alle K REUEPASS – es gibt einen T n Veranstaltunge n te h c u s e b i re bei d tis! ist die vierte gra

Start der neuen Saison für

„Die Katze im Sack“! „Die Katze im Sack“ startet am 1. Oktober in die neue Saison! Das Prinzip bleibt das Gleiche. Wir starten mit einem Mix-Abend bei dem drei Kabarettisten „Gustostückerl“ aus deren jeweiligen Programmen spielen. Das Kabarettduo „BlöZinger“, alias Robert Blöchl und Roland Penzinger, moderieren und führen durch den Abend. An den folgenden Montagen bestreiten die Kabarettisten jeweils einen Soloabend in gewohnter Manier. Gute, kurzweilige Unterhaltung ist garantiert. Also dabei sein, wenn es heißt „Die Katze im Sack“!

„Die Katze im Sack“ MIX – mit den Gästen: Auernigg, Hofbauer und Buchgraber & Brandl Durch den Abend führen Robert Blöchl und Roland Penzinger, bekannt auch als Kabarettduo „BlöZinger“.

Termin: Mo, 1. Oktober 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

STRIPPOKER Michael Auernigg Regie: Pepi Hopf Egal ob Activity, Saufspiele, Strippoker oder Flaschendrehen: Spieleabende sind seit jeher sehr beliebt. Und wen wundert’s? Es macht ja auch Spaß, die Sau rauszulassen als gäbe es kein Morgen. Der nächste Tag wird dann in der Regel damit verbracht, alles zu bereuen, was man am Vorabend angestellt hat. Gelernt wird aber (natürlich!) nichts daraus, im Gegenteil. Ein paar Stunden später ist der Spieltisch schon wieder hergerichtet und die Schüssel mit den Knabbereien wird bereitgestellt. Der Mensch spielt sich eben in einer Tour … Für mich taten sich mit „Strip Poker“ ungeahnte Welten auf, oder Auernigg im O-Ton zitierend: „Wer glaubt, das dies alles erfunden sei, der hat keinen Fernseher“. (Kulturfokus)

Termin: Mo, 8. Oktober 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

6


FÜNF Heinz Hofbauer Sie sagten zu mir Oida und hatten leider recht. Da ist der Chef, der ihn ständig beschwafelt, da ist der Kollege, der ihn mit Volksmusik zudröhnt, da ist die gescheiterte Karriere als FreizeitRock ´n´ Roller, der mühsame Weg zur Partnerin, der sich dann aber als gar nicht so mühsam herausstellt. Im Vergleich zu der Rolle als Elternteil im Familienganzen. Und das alles unter den schwierigsten gesundheitlichen Rahmenbedingungen (also Schnupfen). Fünf ist ein Programm über das Nachlassen der Kräfte und das Ansteigen der Mehrfachbelastungen. Ein Programm über selbstgewähltes Unglück und Jammern auf hohem Niveau. Über die kleinen Probleme des Berufsund Familienalltags, die sich zwar im Vergleich mit den großen Problemen ausnehmen wie ein Hottentotten-Goldmull neben einem Elefanten. Doch auch kleine Nagetiere können ordentlich zwicken.

Heinz Hofbauer zuzuhören ist ein Genuss der Extraklasse. Die Lachmuskeln werden aufs Äußerste strapaziert, denn diese Reime sind unglaublich fantastische und pointenreiche Texte, sehr humorvoll, aber auch tiefgründig. Es wurde Zeit, dass sie sich in den Vordergrund stellten. (Lia Auerböck, Klein&Kunst Onlein)

Konzerte

Termin: Mo, 15. Oktober 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Kabarett

Theater

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Sonderthema

Kabarett

DENKEN VERBOTEN Buchgraber & Brandl Buchgraber & Brandl sind am Weg zu einer Party. Sie setzen Masken auf, nur um sie wieder herunter zu reißen. Sie spielen, singen, machen Blödsinn und Fotos. Und das mit einer Freude, dass es eine Freude ist.

Die Kabarettisten Martin Buchgraber und Joachim Brandl liefern in ihrem neuen Programm „denken verboten“ flott wechselnde Szenen, einen kritischen Blick auf unsere Gesellschaft und hervorragende Unterhaltung, also alles, was gutes Kabarett braucht! (Die Presse)

WOrkshops

Mit ihrer körperkomischen Darstellungsweise und viel Gespür für absurden Humor, pointierte Dialoge und Running Gags gerät ihnen die Reise zu einem originellen und kurzweiligen Trip ins Ungewisse. (Peter Blau) Dabei kommt alles vor, was gutes Kabarett ausmacht – sozialkritische Lieder, Seitenhiebe auf die heimische Politik und eine Message: Man sollte öfters „Nein“ sagen! Um sich nicht verbiegen zu lassen von und in der Gesellschaft. (Die Presse)

Termin: Mo, 22. Oktober 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Vorschau „DIE KATZE IM SACK“ MIX

Kurse

Foto: Clemens Maria Schreiner

Regie: Gerold Rudle

VOR S

CHA u

Fadinger

Auch im November erwartet Sie eine neue Runde der „Die Katze im Sack“.

Termin: Mo, 5. November 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

7


Mit vollem Einsatz! Unsere Kabarettisten im Herbst geben alles, um Sie zu unterhalten. Paul Pizzera rockt die Bühne mit seinen bissigen Liedern, Didi Sommer ist mit vollem Körpereinsatz dabei, Josef Burger taucht für Sie in eine neue Dimension der Unterhaltung ein und Die Schienentröster, die reimen und singen für ein erfülltes Miteinander. Also was bleibt uns da noch zu sagen … schließen wir mit den Worten der Schienentröster: „Und alle geh’n ins Kabarett – Das wird lustig und auch sche’!”

Foto: Robert Maybach

Du Sau Didi Sommer

Foto: Michael Scheder

ZU WAHR, UM SCHÖN ZU SEIN Paul Pizzera

Das Kabarettdebut Pizzeras verspricht einen energiegeladenen Höllenritt mit Gitarren, Gebrüll und ganz viel Liebe. Ehrlich gnadenlos und gnadenlos ehrlich richtet der Steirer die Scheinwerfer auf Verwandtschaft und Gesellschaft, um die Dinge hervorzuheben, die uns alle letztendlich gleich machen: menschlich. Zwischen Selbstironie, schwarzem Humor und dem Wunsch nie erwachsen zu werden, spielt sich Pizzera durch Geschichten über Freund-, Lieb- und Bekanntschaften, die so abstrus und fantastisch sind, dass sie nur der Alltag geschrieben haben kann.

Erleben Sie körpergestützte Bühnenpoesie und leib-lesehaftige Kleinkunst bei diesem Soloabend von und mit Didi Sommer. Der Mühlviertler Exponent der heimischen Poetry-Slam-Szene präsentiert seine schelmisch-literarischen Mundarttexte mit Körpereinsatz und Charme; schwer zu beschreiben, am besten hinkommen – zusehen – hinhören …

Das Tragisch-Schöne unser aller Leiden wird von der Flamme der Realität geküsst: Im Schein des Lagerfeuers mit E-Gitarren genießen wir das Sonntagsessen bei Oma, sehen wie die bessere Hälfte auf den unfreiwilligen upload auf youporn reagiert und erkennen, dass Suizid Spaß und Familie Angst machen kann. Endlich einer, der Dir die Wahrheit nicht schön spielt, singt und schreibt.

… Didi Sommer, der den „Steirerkrone“-Publikumsvogel mit nach Hause nehmen durfte. Der Poetry Slammer hat das Publikum in einem wilden Ritt von einem Gag zum nächsten gejagt. Diese bestehen oft nur aus einem Wortspiel („Nazi/Naht sie oder tut sie nur stricken und häkeln?“), oder kommen ganz ohne Worte aus und setzen voll auf Körpereinsatz. Teilweise zaubert er aber auch wahrlich furiose Wortakrobatik. Seine Adaption von Schillers „Erlkönig“ etwa ist ganz große Kabarettkunst.

„Mit seinen bissigen, witzigen und selbstironischen Liedern rockte er das Publikum zu Standig Ovations!” (Kronen Zeitung)

Das Leben hält bei Didi Sommer oft eine derart brachiale Pointe parat, die aber immer einen bitterernsten Nachgeschmack hat: „Natürlich soll’s lustig sein, aber in meinen Texten wird auch viel gestorben.“ (Steirerkrone: April 2012, Christoph Hartner)

Termin: Sa, 22. September 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Termin: Fr, 5. Oktober 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

8


Früher war Musik ein Hit Alle schrien: „Ich sing mit!“ Doch das Alte ist vorbei Drum gibt es „Ich sing mit Teil II“.

Über 40 Jahre alt und noch immer keinen Mercedes. Sexmuffel und Urlaubsverweigerer. Unsportlich und übergewichtig. Der beste Freund des Menschen ist der Hausarzt. Finanzkrise in der eigenen Börse.

Ja, das wird ein Spaß, oh Mann Auch wenn Düsi nicht singen kann. Hui, das ist zum Niederknielen Hari kann kein Instrument nicht spielen.

Hoffnungslos und doch voller Optimismus. Beurteilen Sie selbst ob unbegründet oder begründet. Und das alles in 3D ohne Spezialbrillen! Ob Sie das Programm auch in Full HD sehen können, hängt von Ihrer effektiven persönlichen Sehstärke ab.

Kurse

Die Schienen trösten wieder live Jubel, Trubel, give me five! Und alle geh’n ins Kabarett Das wird lustig und auch sche’!

„3D Kabarett Full HD“ die neue Dimension der Unterhaltung! Josef Burger, der Gewinner des großen Niederösterreichischen Kabarettpreises 2009, sowie des Oberösterreichischen Steyr Kleinkunstpreises 2007, betritt mit seinem aktuellen Kabarett neue Wege – das sollten Sie nicht verpassen!

Konzerte

Eigentlich wollte Josef Burger ja ins Fernsehen. Und obwohl er Breitbildformat hat, gelingt es ihm offensichtlich nur auf der Bühne. Und so spielt er in seinem eigenen Film des Lebens – zumindest eine Nebenrolle:

Mit „Ich sing mit II“ erfinden sich die Schienentröster noch neuer als neu! Musik ist doch der universelle Schlüssel zu einem glücklichen und erfüllten Miteinander – Dasein und zwar ohne Probleme. Die Schienentröster sind sich sicher, dass jeder im Laufe des Abends sagen wird: “Ich weiß nicht wieso, aber dieses Lied berührt ganz speziell mich!“

WOrkshops

ICH SING MIT II Die Schienentröster

Foto: Klemens Weisleitner

3D Kabarett Full HD Josef Burger

Kabarett

Theater

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Sonderthema

Kabarett

Termin: Fr, 12. Oktober 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Fadinger

Das ist weder Konzert noch Musikkabarett, sondern ein Erlebnis! „Ich sing mit II“ ist ein Programm für jeden. Vor allem für Dich!

Termin: Fr, 19. Oktober 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

9


Sonderthema

LOS GEHT‘S! – Bewerbungsstart für den Austrian Newcomer Award 2013!

Foto: Reinhard Winkler

Ab Mitte Oktober ist es wieder soweit – Musikerinnen und Musiker können ihre Arbeiten für eine Nominierung beim Austrian Newcomer Award 2013 einreichen.

Erfolgreicher Linzer Donausommer Vbgm. Dr. Erich Watzl

Mit dem LinzFest, den BubbleDays im Linzer Hafen sowie dem DonauStrand-Fest „Ufern“ in Alturfahr machte Linz in diesem Sommer den Donauraum zur Bühne. Bei einem tollen, abwechslungsreichen Programm und herrlichem Sommerwetter besuchten zehntausende Menschen die Veranstaltungen und bewiesen, wie hervorragend sich der Donauraum für derartige Formate eignet. „Der Donauraum bietet nicht nur Naherholung und Platz für sportliche Aktivitäten, vor allem Veranstaltungen direkt am Wasser begeistern die Menschen“, freut sich Vbgm. Erich Watzl unter anderem über eine erfolgreiche Premiere von Ufern in Alturfahr. „Mit den BubbleDays samt dem actionreichen Wakeboard-Bewerb konnten wir zudem ein einma-

10

Folgende Unterlagen sind für eine Bewerbung erforderlich: Demo, Kontaktdaten, Info über Dich bzw. deine Band, Foto, Vorstellungsvideo oder Musikclip. Alle Musikstile sind erlaubt, egal ob Hip Hop, Electro, Dance, Rock, Metal, Folk, Reggae, Pop, Jazz, Blues … ausgenommen sind nur volkstümliche Musik und Klassik. Am Freitag, 1. März 2013 steigt dann das große Event! Die vom Publikum und einer Fachjury im Vorfeld ausgewählten Newcomer bekommen die Awards im Rahmen einer Preisverleihung überreicht. Im Zuge dessen werden alle Preisträgerinnen und Preisträger ihr Können unter Beweis stellen um vielleicht auch den Publikumsaward im Wert von € 5.000,- einzuheimsen! Also an alle Solokünstler, DJ’s mit eigenen Produktionen, Bands, Duos, Trios … – einreichen! Damit es bald heißt: Und der Austrian Newcomer Award 2013 geht an … Dich! Infos unter www.newcomeraward.at

liges Format im Linzer Hafen erleben“, bilanziert Watzl und verweist auf den äußerst regen Besucherzustrom, der den heurigen Sommer zum Donausommer machte. „Heuer wurde gezeigt, was an und mit der Donau möglich ist. Den Erfolg der Veranstalter sehe ich gleichzeitig als Auftrag, derartige Formate seitens der Stadt Linz auch in den kommenden Jahren bestmöglich zu unterstützen“, so Watzl. Daneben formuliert Watzl zwei weitere strategische Zielsetzungen: „Die Positionierung von Linz im Rahmen der EU-Donauraumstrategie, wofür es in Brüssel entsprechende Fördertöpfe gibt, sowie die optimale Nutzung des Donau-Kreuzfahrt-Tourismus für die Linzer Wirtschaft werden für die touristische und damit auch wirtschaftliche Entwicklung der Stadt von Bedeutung sein“.


* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Melancholerisch …

Theater

… ist nicht nur ein paradoxer Hybridzustand, sondern außerdem das neue Mundart-Popalbum des österreichischen Sängers, Bassisten und Komponisten Harald Baumgartner. Am 18. Oktober stellt er bei uns seine neuen Songs, die eine gesunde Distanz zu dem bereits tausendfach gehörten Mainstreamsound aufweisen, vor. Ebenso delikat jedoch Indie ist die Musik von The Nintendos und Catastrophe & Cure. Mit Panzerballett weht diesmal ein sehr gegensätzlicher und frischer Wind bei unserer liebgewonnenen Jazzrotation. Also vorbeischauen und erleben!

Sonderthema

Konzerte

Konzerte

Kabarett

Weitere empfehlenswerte Konzerte und Informationen auf folgenden Seiten oder unter www.kulturzentrum-hof.at

Pink Floyd-Tributes von den CRAZY CHAINS gibt es schon seit einigen Jahren in abwechselnden Progammvariationen. Für diesen speziellen Auftritt haben die Crazy Chains, neben dem legendären Leckerbissen „The Dark Side of the Moon“, eine feine Selektion von Pink Floyd-Höhepunkten vorbereitet, die vorwiegend aus der prägnanten Ära der Siebziger-Jahre stammt. Besetzung: Lukas Jon Kehrer: Gesang, Bass; Ewald Kehrer: Gesang, Gitarre; Klaus Fitzinger: Gesang, Gitarre, Slide-Gitarre; Daniel Bencic: Schlagzeug; Reinhard Fitzinger: Tasten aller Art; Bernhard Meisinger: Saxophon

PEGGY ZUE / CENSUS OF SPUD

PEGGY ZUE, die österreichische Formation rund um das Brüderpaar Ron und Tom Grüner, hat sich dem Rock verschrieben. Ungeschliffen und roh experimentiert das Quartett mit sämtlichen Facetten der Rockmusik und kreiert so einen einzigartigen Sound. Laut, dreckig und melodiös lautet die Devise – ein Weg, den Ron Grüner (Gesang, Rhythmus-Gitarre), Tom Grüner (Bass), Eddie Körner (LeadGitarre) und Gerald Werner (Schlagzeug) ohne selbstauferlegte Grenzen beschreiten. Ab Herbst 2012 rocken PEGGY ZUE Österreichs Bühnen – ein unbedingtes Muss für Fans ehrlicher Rockmusik.

Kurse

CRAZY CHAINS

Peggy Zue

WOrkshops

Crazy Chains

Fadinger

Termin: Do, 20. September 12, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

11


the Nintendos Census of Spud wurden vor einigen Jahren von Alex ins Leben gerufen und setzen sich aus ehemaligen und noch aktiven Mitgliedern der Band Broken Torso, Offset, Little Hole filled, Amortis und Cephalis zusammen. Das gemeinsame Ziel der Census of Spud, abwechslungsreiche Musik ohne große Stilvorgaben zu kreieren, resultiert in meist überlangen Nummern, fern der Zehnminutengrenze. Die unterschiedlichen Geschmäcker der einzelnen Musiker bedingen, dass so verschiedene Attribute wie ruhig, melancholisch, aggressiv, anspruchsvoll und verspielt, gleichberechtigt nebeneinander existieren dürfen. So kann es schon mal vorkommen, dass nach einem ISIS-artigen Aufbau eine PANTERA-Dampframme um die Ecke biegt und das Ganze dann auch noch in eine komplett andere Richtung abdriftet.

Termin: Do, 27. September 12, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

Catastrophe & Cure

THE NINTENDOS / CATASTROPHE & CURE

Mit 8-Bit-Musik Marke GameBoy haben die vier jungen Oberösterreicher von THE NINTENDOS trotz ihres Namens wenig am Hut. Viel mehr mit laid-back-Indierock und nonchalantem Gesang wie Alex Kapranos es mit seinen „Ferdinandos“ vormachte. Die Spielkonsolen zur Seite legen, hier kommt der neue Highscore der österreichischen Musiklandschaft! (Roland Schwarz – indiepartment.at) Spätestens seit dem Release ihrer ersten EP sind CATASTROPHE & CURE in der österreichischen Newcomerszene kein unbeschriebenes Blatt mehr. Seither sind jedoch zwei Jahre vergangen, höchste Zeit also für‘s erste Album. Dafür hat es die fünf jungen Oberösterreicher nach Stuttgart ins Studio des Fanta4 Gitarristen Markus Birkle verschlagen. Unter intensiver Zusammenarbeit wurde am eigenen Sound gefeilt und der Instrumentenpark gehörig erweitert, wodurch bisher ungehörte Klänge entstehen. Vielschichtiges Akustik-Songwriting trifft auf tanzbare Indie-Hymnen. Release-Termin: 6. Oktober 2012

Termin: Do, 11. Oktober 12, 21 Uhr Eintritt: € 8,-/€ 6,- *

12


melancholerisch: [1] ist ein paradoxer Hybridzustand vorwiegend geprägt von den Gefühlen Selbstmitleid und Wut, hervorgerufen durch unbeeinflussbare Umstände und dem Schwinden von Ressourcen – den man dem Umfeld beileibe nicht verbergen kann; [2] ist außerdem das neue Mundart-Popalbum des österreichischen Sängers, Bassisten und Komponisten HARALD BAUMGARTNER, das seinen unverschnörkelten Weg durch den verspielten Gehörgang findet, dabei unter die (Gänse-) Haut geht und dort nicht nur genau den humoristischen QuerdenkerNerv, sondern vor allem mitten ins Alltags-Herz trifft. „Womit Harald Baumgartner aufwartet, sind Lieder mit Tiefgang, gespickt mit feinsten Melodien und noch feineren Texten, sowie einer gesunden Distanz zu dem bereits tausendfach gehörten Mainstreamsound. Zwischen den Polen Liedermachertum, Pop und Blues wandelnd, entwirft

Baumgartner seine ganz eigene musikalische Sprache, die vor allem auch über die gelungenen, spitzen und kritischen, jedoch niemals humorlosen Texte des Liedermachers ihren Ausdruck findet.“ (Music Autria, mt) „Mei Musik is wie a guat’s Schnitzel: sche zart, a bisserl paniert und ziemlich fett!“

Konzerte

Akustik Trio Besetzung: Harald Baumgartner: Gesang & Bass; Christian Steinkogler: Gitarre; Roman Baumgartner: Percussion

Termin: Do, 18. Oktober 12, 20 Uhr Eintritt: € 10,-/€ 8,- *

Fadinger

HARALD BAUMGARTNER

WOrkshops

Kurse

Illustra

Harald Baumgartner

tion: Ph

ilipp Sta

dler

Kabarett

Theater

* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Konzerte

13


Konzerte * Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Freiräume und Chancen für Junge schaffen OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl

Jugendpolitik, das ist für viele die Errichtung eine Skateparks, eine Jugendzentrums oder eines Beachvolleyballplatzes. Aber das greift viel zu kurz. Junge Menschen wollen einen sicheren Arbeitsplatz, sie wollen Familie und sie wollen ihr Leben selbst in die Hand nehmen. „Es liegt in unserer Verantwortung, jungen Menschen keine Hypotheken aufzubürden, sondern ihnen Chancen zu eröffnen“, ist OÖVP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Michael Strugl überzeugt. Am Arbeitsmarkt finden Jugendliche in Oberösterreich gute Voraussetzungen. Mit 4,4 Prozent lag die Jugendarbeitslosigkeit im Juni in unserem Bundesland deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 6,5 Prozent. Für 7 von 10 Jugendlichen ist ein harmonisches Familienleben wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt die oberösterreichische Jugendstudie 2012. Dass Oberösterreich für Familien ein guter Boden ist, zeigt die Familienbefragung 2011: 9 von 10 Familien sehen Oberösterreich als besonders kinder- und familienfreundlich. Das alles spiegelt sich in der Lebenseinstellung junger Menschen wider: „Jugendliche sehen der Zukunft mit viel mehr Optimismus entgegen als die Bevölkerung insgesamt. Für die oberösterreichische Politik ist das ein gutes Zeugnis, weil Junge hier Chancen sehen. Es ist aber zugleich auch ein Auftrag, die nachhaltige Politik für kommende Generationen fortzusetzen“, sagt Strugl.

llett

Panzerba

PANZERBALlETT

Eine ungewöhnliche Band: Das Stilspektrum reicht von John Coltrane über Frank Zappa bis „Dirty Dancing“ oder gar Rammstein – eklektischer geht es kaum. Die stimmige Devise des PANZERBALLETT-Masterminds Zehrfeld lautet: „Je bekannter ein Musikstück, umso gnadenloser kann ich es durch den Jazz-Metal-Wolf drehen.“ Bekanntes Material wird völlig umgekrempelt, zersägt, durch die Häckselmaschine gejagt und unorthodox wieder zusammengeleimt. Die nicht minder abgefahrenen Eigenkompositionen erhöhen den Kultfaktor noch weiter. Was der Hörer hier geboten bekommt, ist auf extreme Weise humorvoll, mathematisch und laut groovende Musik, von fünf virtuosen Musikern mit atemberaubender Präzision und Spielfreude vorgetragen, ganz nach dem ZehrfeldMotto „Headbangen mit Köpfchen“. Die Kultband aus München präsentiert ihr viertes, von den Fans lange ersehntes Album: „Tank Goodness“. Jazztrompeter Randy Brecker: „Panzerballett ist die erste Band, die ich gehört habe, die Musik wirklich ins 21. Jahrhundert führt.“ Besetzung: Jan Zehrfeld: g, comp./arr.; Josef Doblhofer: g; Alexander von Hagke: sax; Heiko Jung: b; Sebastian Lanser: dr

Termin: Do, 25. Oktober 12, 21 Uhr Eintritt: € 10,-/€ 8,- *

14


Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Kurse

Ein Gegenpol …

Termin: ab Fr, 21. September 12, 9 – 10.30 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

NEUER SCHWUNG AM MONTAG mit Karin Sommer Eine Stunde für Ihre Fitness: Herzkreislauftraining mit flotter Musik und leichter Choreographie, Kräftigungsübungen für sämtliche Muskelpartien und Dehnungs- und Entspannungsübungen lassen die Stunde ausklingen. Nicht erschöpft, sondern voller Elan beginnt für Sie die neue Woche!

Termin: ab Mo, 10. September 12, 10 – 11 Uhr Kosten: € 50,-/10 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

NIA® – FREUDE AN BEWEGUNG mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (blue-belt) … strahlende Augen, verschwitzte, entspannte Gesichter, ein trainierter Körper … das macht Nia®! Bei Nia® treffen sich fernöstliche Bewegungsformen (Tai Chi, Tae Kwon Do, Aikido, Yoga) mit westlichen Bewegungsformen (Jazz Dance, Modern Dance …). Es fördert Kraft, Ausdauer und Koordination und macht vor allem Spaß. Nia® wird barfuß zu unterschiedlicher Musik „getanzt“. Du spürst den Zustand innerer Freude und kommst dir selbst ganz nah. Unabhängig von Alter und Fitnesszustand – sei dabei! Mitzubringen: Freude an Bewegung, leichte Bekleidung, Trinkflasche

Tanz-Kurse AFROTANZ mit Karin Kocher Durch diesen Tanz wird der Körper lebendig und glücklich: Durch stete Wiederholung und Steigerung oder Verlangsamung des Tempos wird der Kopf frei, der Körper warm und weich, die Trommelrhythmen dominieren und fordern uns zum Tanzen und Bewegen heraus. Wir tanzen im westafrikanischen und haitianischen Stil einfache Kombinationen, für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Mitzubringen sind Zwiebelschalenkleidung, barfuß ist am besten, Jause und Getränk.

Termin: ab Do, 13. September 12, 17 – 18.20 Uhr Kosten: € 122,-(€ 92,- ermäßigt Schüler, Studenten)/15 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Kabarett

Bauchtanzen mit Otti Wimmer Durch die Begeisterung der Kursleiterin Otti Wimmer für das orientalische Lebensgefühl kommen das pulsierende Leben, aber auch die Weiblichkeit und Sinnlichkeit klar zum Ausdruck!

Termine: Anfänger: ab Mo, 24. September 12, 18.30 – 19.30 Uhr Anfänger und leicht Fortgeschrittene: ab Di, 25. September 12, 11 – 12 Uhr Zumba-Oriental für Anfänger und leicht Fortgeschrittene: ab Mi, 26. September 12, 11 – 12 Uhr Kosten: € 69,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Fadinger

Termine: ab Mi, 19. September 12, 18.30 – 19.45 Uhr ab Mi, 19. September 12, 20 – 21.15 Uhr Kosten: je € 96,-/8 Einheiten Information: http://niamaria.jimdo.com; niamaria@gmx.at; 0664/32 07 369 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termine: ab Di, 18. September 12, 17.30 – 19 Uhr ab Do, 20. September 12, 18 – 19.30 Uhr ab Fr, 21. September 12, 16.30 – 18 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

Konzerte

mit Britta Bachinger Ein speziell ausgesuchtes Übungsprogramm bei dem alle Muskelgruppen, die die Wirbelsäule stabilisieren, gekräftigt werden; abgestimmte Dehnungs- und Mobilisationsübungen dienen der Erhaltung bzw. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Es wird mit Zusatzgeräten wie Fitball, Theraband, kleinem Ball und Formrolle gearbeitet.

mit Britta Bachinger Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, das dem Körper, unabhängig von Alter und Leistungsfähigkeit mehr Kraft, Beweglichkeit und Balance verleiht. Auf schonende Weise werden Körperhaltung, Koordination, Atmung, Konzentration und Ausdauer verbessert! Der Fokus liegt auf der Bewegungsqualität und auf der präzisen kontrollierten Ausführung im festgelegten Atemrhythmus! Es wird eine Harmonie zwischen Gleichgewicht, Dehnung und Kraft angestrebt!

Kurse

BODY BALANCE

PILATES

WOrkshops

Körperkultur-Kurse

Theater

… zu unserer schnellen Zeit, dass sind unsere Kurse und Workshops. In entspannter Atmosphäre seinen Kopf frei vom Alltagsstress bekommen und die Energiereserven wieder auffüllen – sei es durch Tanz, Musik oder Bewegung. Schauen Sie vorbei und besuchen Sie einen unserer zahlreichen Kurse und Workshops bei uns im Kulturzentrum HOF.

Britta Bachinger Karin Sommer

Mag.a (FH) Prunthaler Karin Kocher

15 Otti Wimmer


BAUCHTANZCLUB mit Otti Wimmer Der Bauchtanzclub bedeutet intensives Tanztraining, um im Tanz Ausdrucksstärke und ein harmonisches Gesamterscheinungsbild zu erreichen. Jeder ist gerne zu einer kostenlosen Probestunde eingeladen. Nach dem Besuch des Fortgeschrittenen-Kurses oder mit anderweitig erworbenen Bauchtanzkenntnissen gibt es untenstehende Beitrittsmöglichkeiten – Einstieg jederzeit möglich!

Termin: immer montags ab 10. September 12, 19.30 – 20.30 Uhr Mitgliedsbeitrag: für ein halbes Jahr € 148, für 6 mal eine Stunde € 69,Anmeldung: Otti Wimmer 0676/70 44 859

BEWEGTE FRAUENKRAFT

BUS – Breakdance/Urban Styles Master Class bietet die Möglichkeit Funkstyle-Tanzstile und Breakdance zu vertiefen und weitere Basics/Grundschritte und Kombinationen dazuzulernen, Choreographie-Sets zusammenzustellen und seinen eigenen Stil zu kreieren. In beiden Kursen steht das Tanzen an erster Stelle als Ausdrucksmittel eigener Kreativität. Die selbstbefreienden Eigenschaften von b-boying/ b-girling – international als Breakdance bekannt – und anderen Tanzstilen wie Locking und Poppin bieten der Auslebung jeglicher Emotion eine Plattform. Sie vereinen durch ihre Vielfältigkeit Tanz und Akrobatik, ausgelassene Improvisation sowie Selbstkontrolle, choreographische Elemente und Körperbeherrschung. Die Kurse bieten eine ideale Gelegenheit diese Tanzstile für sich zu entdecken und seinen eigenen Stil zu finden.

Termin: ab Di, 11. September 12, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 120,-/8 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin (für beide Kurse): 1. Kurstag (= Schnuppertag) Mi, 10. Oktober 12 Weitere Termine: 17., 24., 31. Oktober 12, 14., 21., 28. November 12, 5., 12. Dezember 12, 9., 16., 23., 30. Jänner 13, 6., 13. Februar 13 Uhrzeit: Breakdance Beginners (12 – 99 Jahre): 15.50 – 16.50 Uhr Urban Styles Masterclass (12 – 99 Jahre): 17 – 18.10 Uhr Kosten BB: € 155,Kosten BUS: € 165,Kosten Schnuppertag: € 8,- (wird bei Besuch des restlichen Kurses vom Kursbeitrag abgezogen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

BREAKDANCE KURSE (Jugendliche/Erwachsene)

BUTOH

mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) „Wenn Frauen tanzen …“ Wenn wir tanzen entsteht eine Körperkommunikation mit unseren Stärken, Talenten und unserer weiblichen Ausdruckskraft, dabei unterstützen uns • Bewegungsimpulse, die die Entfaltung unserer Vielseitigkeit fördert, • die Freude am Ausprobieren weckt, • die Wertschätzung für unser Frau-Sein nährt. Mit dem Bewusstwerden dieser Erfahrungen klingt der Abend in Ruhe aus. Dabei unterstützen uns kraftvolle Rhythmen, Farben und Formen. Methode: Tanz- & Ausdruckstherapie

Breakdance Beginner und Breakdance/Urban Styles Master Class mit b-girl Silk (Silke Grabinger) und b-girl Maggy S (Magdalena Schlesinger) In beiden Kursen werden sowohl die Funkstyle-Tanzstile Locking, Poppin und House als auch Breakdance (b-boying/b-girling) unterrichtet. BB – Breakdance Beginners Der Kurs Breakdance Beginner ist für Anfänger und leicht Fortgeschrittene, die Breakdance kennenlernen wollen. Wir bahnen uns gemeinsam den Weg über Locking-, Poppin- und House-Moves zu b-boying/b-girlingBasics wie Toprocks und Footworks bis hin zu akrobatischen Freezes und Powermoves. Wir lernen diese Techniken zu kombinieren.

16

mit Natascha Wöss Das Selbst zu erforschen heißt, das Selbst zu vergessen. In der Metamorphose, der Verwandlung des Körpers in Lebensformen wie Tiere, Pflanzen oder Steine, können wir eine nach innen gerichtete Konzentration entwickeln und unser definiertes „Ego“ auflösen. Durch Achtsamkeit lernen wir uns auf das Jetzt und Hier zu konzentrieren, denn jeder Augenblick ist von unendlichem Wert – unser Selbst entsteht Augenblick für Augenblick! Butoh ist eine Performance Kunst aus Japan – ein Tanz ohne technisches Korsett. Eine Einheit setzt sich zusammen aus: Aufwärmtraining, GehMeditation, Improvisation nach Vorgaben, freie Improvisation/Tanz in der Stille. Keine Vorkenntnisse erforderlich, keine Altersgrenze!

Termin: ab Mo, 29. Oktober 12, 18.15 – 20 Uhr Kosten: € 68,-/4 Einheiten *** (1 Einheit € 17,-) Anmeldung: Natascha Wöss 0699/814 960 04 oder natascha_woess@servus.at

Annette Kiehas Otti Wimmer

Silk

Maggy S


** Weiterführung möglich, Kursgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen! *** Einstieg in den laufenden Kurs ist nach Absprache möglich!

Sonderthema

Kurse

Theater

Änderungen vorbehalten!

FLAMENCO Mittelstufe mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine Basis im Flamencotanz besitzen. Die Einheiten bestehen aus einem Warm-up, Technik für Arme und Füße und Erarbeitung einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination, der Präzision der Technik, dem tänzerischen Ausdruck und der Präsenz. Anmeldefrist bis 11. September 12

Termin: ab Fr, 14. September 12, 17 – 18.30 Uhr Kosten: € 160,-/12 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO Fortgeschritten 1 mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine längere Erfahrung im Flamencotanz haben. Neben einer intensiven Technikarbeit wird der Schwerpunkt auf den Ausdruck gelegt – auf das Tanzen. Die Präzision der Zapateados und der Rhythmik wird vertieft. Abwechslungsreiche Kombinationen und natürlich auch die Choreografie runden die Stunde ab. Anmeldefrist bis 11. September 12

Termin: ab Fr, 14. September 12, 20 – 21 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO Fortgeschritten 2 (Tanz mit Bata de Cola)

Termin: Mo, 17. September 12, 18 – 19.30 Uhr Kosten: € 90,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

KASTAGNETTEN Anfänger mit Nadja Apfler In diesem Kurs werden die Kastagnetten als ein rhythmisch und auch klanglich interessantes Musikinstrument dargestellt. Es werden Fingerkraft und -geläufigkeit trainiert. Die Teilnehmer erlernen verschiedenste Übungen und Stücke – der Weg dorthin wird durch eine eigene Notenschrift vereinfacht. Anmeldefrist bis 7. September 12

Termin: ab Di, 11. September 12, 20.30 – 21.30 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

KASTAGNETTEN Mittelstufe mit Nadja Apfler Nach einer Wiederholung der bereits erlernten Schläge wird an der Fingerkraft und -geläufigkeit weitergearbeitet. Notenschrift und Stücke werden wiederholt und darauf aufgebaut. Die Koordination von Kastagnettenspiel und Tanz wird vertieft. Anmeldefrist bis 11. September 12

Termin: ab Fr, 14. September 12, 18.45 – 19.45 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Kabarett Konzerte

Termin: ab Di, 11. September 12, 19.30 – 20.30 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

mit Monika Huemer Nach einem Warm-Up, das den Körper entspannt und ausdehnt und unsere Sinne weckt, tauchen wir mit wachem Verstand und neugierigem Körper in die vielfältige Welt des Tanzes ein. Mittels einfacher Grundstrukturen werden wir unsere intuitiven Entdeckungen in Bewegung umsetzen. Durch unterschiedliche Ansätze und Methoden, Improvisation, Alexander-Technik, Scores, Yoga, … wird jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer der Zugang zum eigenen Körper-Bewusstsein und -Erleben ermöglicht. Persönliche Erfahrungen aus unterschiedlichsten Richtungen und eigenen künstlerischen Projekten bilden die Basis, allem voran aber die Freude an der Bewegung.

Kurse

mit Nadja Apfler Hier werden die rhythmischen Grundstrukturen des Flamencotanzes erarbeitet. Die Einheiten bestehen aus einem Aufwärmtraining, Technik für Arme und Füße und Erlernen einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination und dem Verstehen der Flamencobewegung. Bitte weiten Rock und Schuhe mit breitem Absatz mitnehmen. Anmeldefrist bis 7. September 12

IMPROVISATION & TANZ

WOrkshops

FLAMENCO Anfänger (Anfänger und Anfänger mit wenig Erfahrung)

mit Nadja Apfler Neben Körperarbeit, Fußtechnik und Ausdruck wird der Umgang mit der Bata de Cola erlernt bzw. vertieft (Schleppenkleid). Empfohlen wird der Kurs davor (Fortgeschritten 1 ohne Bata de Cola). Anmeldefrist bis 11. September 12

Fadinger

o Pölzl Foto: Ott

Natascha Wöss

Foto: Werner Unger

Termin: ab Fr, 14. September 12, 21 – 22 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Nadja Apfler

17 Monika Huemer


Kurse

Lady Style – Original Latin Dance (Anfänger und leicht Fortgeschrittene) mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Für alle Frauen, die ihre sexy weibliche Seite beim Latino Tanz zeigen wollen! Latino Tanz und Musik schaffen bei uns in Lateinamerika eine tolle Atmosphäre. Die Sorgen des Alltags werden schnell vergessen, Leidenschaft, Lebensfreude, Temperament kommen zum Ausdruck, seelische und körperliche Spannungen werden aufgelöst! Es geht nicht darum, viele Tanzschritte im Takt zu beherrschen, sondern sich zur Musik bewegen zu können. Mit Rhythmus und einigen Basisschritten ermöglicht einem dieser Kurs problemlos die Latinotanzarten (Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia, Mambo und Modetänze) zu lernen!
Beim Bewegen zum Rhythmus der Musik können Sie Ihre Lebensfreude, Selbstvertrauen, Temperament und Ihren Stolz zum Ausdruck bringen. Einige ethnische Tänze wie die kubanische Rumba helfen Ihnen dabei, jeden Teil Ihres Körpers auf eine sinnliche Art und Weise zu bewegen und gleichzeitig die Musik zu genießen, um auch ohne Tanzpartner eine tolle Figur auf der Tanzfläche zu machen. Bequeme Schuhe und Kleidung sind erforderlich.

Termin: ab Do, 27. September 12, 18.30 – 19.30 Uhr Kosten: € 88,-/8 Einheiten Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

ZUMBA® FITNESS (Fortgeschrittene) mit Patricia Estrada (Zin Zumba® Fitness Trainerin) Für alle, die etwas für ihre Figur tun wollen, gibt es Zumba® – ein LatinoLebensgefühl inspiriertes Tanz- und Fitness-Programm. Begleitet wird das Ganze durch Latino-heiße Rhythmen und internationaler Musik und Tanzstilen. Zumba® macht großen Spaß! Jede Unterrichtsstunde gleicht einer Party, gibt viel Energie und einmal angefangen, kann man gar nicht mehr genug davon bekommen. Come and join the party! Bitte mitbringen: Möglichst bequeme und leichte Sportbekleidung, Sportschuhe mit guter Dämpfung, wenig Profil und nicht abfärbender Schuhsohle, Handtuch, und viel Wasser für zwischendurch.

Termine: ab Mi, 12. September 12, 18.15 – 19.15 Uhr ab Mi, 12. September 12, 20 – 21 Uhr Kosten: je € 121,-/11 Einheiten Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

ZUMBA® TONING (Anfänger) mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Ist ein Muskeltrainingsprogramm voll Energie und Spaß, und wie Zumba® Fitness, wird es begleitet durch Latino-heiße Rhythmen und internationaler Musik und Tanzstilen. Bei Zumba® Toning werden sehr kontrollierte Bewegungen ausgeführt, da wir mit leichten Gewichten arbeiten, den Zumba® Toning Sticks (kleine Hanteln 0,45 kg) sind mit Sand gefüllt und „shaken wie Maracas“. Sie machen das Training noch interessanter und beschleunigen den Erfolg! Zumba® Toning macht Spaß, erhöht massiv den Kalorienverbrauch, schult die Koordination, trainiert gezielt wichtige Muskelgruppen, wirkt straffend und muskeldefinierend! Besuchen Sie zuerst ZUMBA® Fitness um die Basics zu lernen. Die Toning Sticks können vor dem Kurs gekauft werden (Zumbawear.at). Gerne könnt Ihr auch Eure eigenen mitbringen (Bitte darauf achten, dass es die original Zumba Toning Sticks sind, da das Workout auf diese abgestimmt ist).

Termin: ab Do, 27. September 12, 20 – 21 Uhr Kosten: € 99,-/9 Einheiten Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Kurse für Kinder BREAKDANCE KURS FÜR KIDS (8 – 11 Jahre) mit b-boy Murat Demirtas Hier erlernt Ihr Breakdance-Schritte und -Moves um sie dann zu kombinieren: Aus Toprocks, Footworks, Freezes bastelt Ihr Eure eigenen Kombinationen und kurze Choreographien. Dabei entdeckt Ihr den Spaß an der Bewegung zur Musik, an Tanz und Akrobatik und Ihr könnt Euer Körperbewusstsein und Eure Körperbeherrschung schärfen. Durch die aktive Betätigung stärken wir außerdem unsere Kraft, unsere Ausdauer und Konzentration.

Termin: 1. Kurstag (= Schnuppertag) Mo, 1. Oktober 12 Weitere Termine: 8., 15., 22., 29. Oktober 12, 5., 12., 19., 26. November 12, 3., 10., 17. Dezember 12, 7., 14., 21., 28. Jänner 13, 4. Februar 13 (insgesamt 17 Termine) Uhrzeit: 16.30 – 17.45 Uhr Kosten: € 175,Kosten Schnuppertag: € 8.- (wird bei Besuch des restlichen Kurses vom Kursbeitrag abgezogen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Murat Demirtas

18 Patricia Estrada


* Kursgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen!

Theater

Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Workshops

FLAMENCO WORKSHOP Technik (ab Mittelstufe)

mit Edith Sonnleithner (dipl.-freedance Lehrerin) Beim 5-Elemente Tanz-Workshop erhalten wir die Möglichkeit, unsere Sinne für Neues zu wecken. Wir erspüren durch unsere Tanzbewegungen die unterschiedlichen Energien der 5 Elemente Luft – Feuer – Erde – Metall – Wasser und erfahren deren Zusammenhänge im Universum und deren Nutzen für unseren Alltag. Diese Energien setzen wir in unserem individuellen Tanz ein und genießen, die sich daraus ergebende Vielfältigkeit, Bewegungsfreiheit, Leichtigkeit und Lebensfreude. Mitzubringen: Handtuch, ev. Shirt zum Wechseln; wir tanzen barfuß

mit Nadja Apfler Genau richtig, um das Flamencojahr zu beginnen, sich sozusagen aufzuwärmen. Neben den Schwerpunkten braceo (Armtechnik), taconeo (Fußtechnik), vueltas (Drehungen) und palmas (Händeklatschen) werden anhand von Elementen verschiedener Stile des Flamencos, wichtige Grundlagen zur Körperhaltung und Koordination im Flamenco erarbeitet bzw. wiederholt. Anmeldefrist bis 7. September 12

FLAMENCO WORKSHOP Tientos (Fortgeschritten)

mit Edith Sonnleithner (dipl.-freedance Lehrerin) Beim Tanz- und Meditationstag stärken wir unsere Körperwahrnehmung durch Wirbelsäulen schonende Bewegungen. Die durch den Tanz entstehenden Gefühle und Emotionen helfen, innere Begrenzungen über Bord zu werfen und lassen uns lustvolle Glücksmomente erleben. Unterstützt wird dieser Prozess durch ausgewählte, angeleitete Bewegungsmeditationen und meditativer Stille, die ein Verinnerlichen der getanzten Erlebnisse ermöglichen. Im Vordergrund bleibt die Freude und der körperliche Genuss an der Bewegung, sowie das lustvolle Entdecken deiner eigenen wertvollen Persönlichkeit. Mitzubringen: Handtuch, ev. Shirt zum Wechseln, Sweater für die Ruhephasen, Trinkflasche; wir tanzen barfuß

Termin: So, 4. November 12, 10 – 17.30 Uhr Kosten: € 75,Information: www.verwurzeltfliegen.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: Sa, 13. und So, 14. Oktober 12, jeweils 9 – 11 Uhr Kosten: € 60,- * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

IMPROVISATION & TANZ mit Monika Huemer Nach einem Warm-Up, das den Körper entspannt und ausdehnt und unsere Sinne weckt, tauchen wir mit wachem Verstand und neugierigem Körper in die vielfältige Welt des Tanzes ein. Mittels einfacher Grundstrukturen werden wir unsere intuitiven Entdeckungen in Bewegung umsetzen. Durch unterschiedliche Ansätze und Methoden, Improvisation, Alexander-Technik, Scores, Yoga, … wird jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer der Zugang zum eigenen Körper-Bewusstsein und -Erleben ermöglicht. Persönliche Erfahrungen aus unterschiedlichsten Richtungen und eigenen künstlerischen Projekten bilden die Basis, allem voran aber die Freude an der Bewegung.

Fadinger

l o Pölz Foto: Ott

Edith Sonnleithner

Foto: Werner Unger

Termine: Sa, 29. September 12, 14 – 17 Uhr Sa, 20. Oktober 12, 14 – 17 Uhr Kosten: € 36,-/Workshop Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Nadja Apfler

Kurse

TANZ- UND MEDITATIONSTAG

mit Nadja Apfler In diesem Workshop wird ein Tientos bzw. ein Teil davon erarbeitet. Neben einer intensiven Technikarbeit wird der Schwerpunkt auf den Ausdruck gelegt. Kein Tanzpartner nötig! Anmeldefrist bis 9. Oktober 12

WOrkshops

Termin: Sa, 29. September 12, 13.30 – 17.30 Uhr Kosten: € 45,Information: www.verwurzeltfliegen.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: Sa, 8. und So, 9. September 12, jeweils 9 – 11 Uhr Kosten: € 60,- * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Konzerte

5-ELEMENTE TANZ-WORKSHOP

Kabarett

Tanz-Workshops

Körperkultur-Workshops

19 Monika Huemer


Workshops Änderungen vorbehalten!

SCHREIBWERKSTATT FÜR FRAUEN

Sonstige Workshops GITARRE-FINGERSTYLE-WORKSHOP mit Peter Ratzenbeck Wie jedes Jahr ist der Gitarrenvirtuose Peter Ratzenbeck zu Gast im Kulturzentrum HOF und gibt sein Gitarrenwissen im Rahmen eines zweitägigen Workshops weiter. Auf der traditionellen Grundlage des Fingerpickings (Melodie und Wechselbassbegleitung auf der Instrumentalgitarre) werden die unterschiedlichsten Stilrichtungen eingehend erläutert und anhand von Beispielen und Tabulaturen erarbeitet. Seine außergewöhnliche Unterrichtsweise zeichnet sich durch Charme, viel Elan und didaktischem Können aus. Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Termin: Sa, 27. und So, 28. Oktober 12, 11 – 18 Uhr Kosten: € 110,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

IMPROTHEATER-WORKSHOP für Anfänger mit Andrea Schnitt (Schauspielerin, Regisseurin, Improtheater-Trainerin, Moderatorin) Ein Workshop für Menschen mit dem Wunsch nach mehr Lebensqualität. Vieles was uns beim Improvisations-Theater begegnet lässt sich für den Alltag nutzen. So können wir spontanes Agieren erfahren, unsere Fantasie erwecken und lernen unsere Grenzen zu erweitern. Inhalte: Improvisations- und Theaterspiele, Wahrnehmungs- und Konzentrationsübungen, Körperarbeit, Teamaufgaben, Szenenaufbau

Termin: Sa, 20. Oktober 12, 9 – 12 Uhr Kosten: € 15,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

UR-TON® TROMMELN MACHT SPASS!!! mit Andrea Fuchs Wir trommeln aus Lebensfreude und Herzlichkeit, aus Spaß am Rhythmus und der Gemeinsamkeit, zur Entspannung oder aktiven Meditation, … Trommeln ist der ideale Gegenpol zu unserer schnellen Zeit, altersmäßig uneingeschränkt und für jederFrau und jederMann leicht nachvollziehbar! In freudvoller, gemütlicher Atmosphäre erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen, und so hast Du die Möglichkeit aus Deinem verstandesbetonten Alltag leichter herauszukommen, Deinen Kopf frei zu machen, Dein Energiefeld zu harmonisieren um ganz einfach in Deine Mitte, in Balance zu kommen und neue Kraft für Deinen Alltag zu tanken.

Termine Schnupper- & Infoabend: Mi, 19. September 12, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 3. Oktober 12, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 7. November 12, 19 – ca. 20.30 Uhr Unkostenbeitrag: € 10,Termin Workshop (Anfänger): Sa, 13. und So, 14. Oktober 12, 9.30 – 17 Uhr Kursbeitrag inkl. Kursunterlagen: Erwachsene € 197,-; Kinder von 8 – 15 € 95,- (-50%) Information und Anmeldung: Andrea Fuchs 0650/410 71 37, fuxxi@urdrummer.at, www.urdrummer.at

20

Foto: Karin

Lohberger

Termine: Sa, 22. September 12, 14 – 17 Uhr Sa, 20. Oktober 12, 14 – 17 Uhr Kosten: € 29,-/Workshop (Workshops sind einzeln buchbar) Information: www.andreaschnitt.at, 0676/70 88 363 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

mit Dr.in Christine Schmidhofer (Studium der Germanistik und Soziologie; freie Autorin und Wissenschafterin) Herbst – Erntedank – Weinlese Nach dem Sommer geht es daran die Früchte zu ernten und für den Winter vorzubereiten. Schreibend setzen wir uns in entspannter Atmosphäre mit dem Thema Dankbarkeit, Ernte (nicht nur von Obst und Getreide, sondern vielmehr von eingesetzter Energie, Engagement, …) auseinander. Voraussetzungen: keine. Mitzubringen: Lust am Schreiben, Papier, Stift, etwas auf das du stolz bist

Andrea Fuchs

Andrea Schnitt Peter Ratzenbeck

Dr. Christine Schmidhofer in


NEWS aus der FRECHen Redaktion:

Sonderthema

MRG Fadinger

FRECHe Fadinger

Jugendsinfoniekonzert des Linzer Bruckner Orchesters

Beitrag: MRG Fadinger

mit einer neuen Fadinger Visualisierung

Von Mitte Mai bis August konnte man im Schlossmuseum mit dem (eigenen) Smartphone das „Geheimnis der Krone“ lüften. Ein Team von Fadingern unterschiedlichsten Alters hatte sich an der Produktion eines interaktiven Museumsführers des 21. Jahrhunderts beteiligt – vor und hinter der Kamera! Unter der Leitung von Gerolf Nikolay entstand dieses Medienprojekt. Ex-Fadinger Manfred Riegler gab dabei den Monarchen Rudolf II., Absolventin Astrid Dober eine interviewende Schauspielerin (auf den FRECHen Leib geschrieben), Lukas Greul (5C) war als Kameraass im Einsatz und vor und um die Kamera das 4D-Team mit Hannah, Veronika, Elias, Max und Niklas – eine absolute Fadinger Topbesetzung!

Ein zentraler Punkt der Veranstaltung war die visualisierte Fassung des „Zauberlehrlings“. Die perfekte Präsentation des Werks von Paul Dukas und der Fadinger Videoausdeutung übernahm MOVE.ON-Moderator Dr. Landertinger (Musikwissenschafter & Posaunist des Brucknerorchesters) gemeinsam mit seinen AssistentInnen Julia Aigner und Lukas Greul (5C-Team Musik/Medienprojekt BRG Linz, Fadingerstraße). Das Orchester steuerte dazu zuerst Ausschnitte aus dem Werk bei und schenkte schließlich dem begeisterten Publikum ein synchrones Ton/Bilderlebnis der Sonderklasse! Die Abteilung BildungsTV (DI Adlhoch) fertigte eine Dokumentation zur Veranstaltung und zum Projekt an, die am Internetportal der Education Group verfügbar ist.

WOrkshops

„211212 – Unsere Zeit läuft ab!“ Fadinger Event 2012

Weitere Hinweise im Oktober auch unter www.fadi.at – bleiben Sie am BALL der Fadinger!

BRUCKNER ON AIR Auch heuer werden FRECHe Fadinger Teams von Ende August bis Anfang Oktober wieder von ARS, Klangwolke und Brucknerfest berichten.

21

Fadinger

Kryptisch mehrdeutiger Titel einer traditionellen Herbstveranstaltung mit der alljährlich die Saison durch die Fadinger Maturanten eröffnet wird. Heuer geht sie am 19. Oktober 2012 im Palais Kaufmännischer Verein über die Bühne – nähere Infos auf der Facebookseite: https://www.facebook.com/events/259598200812018/

Kurse

Konzerte

„Des Kaisers Kulturhauptstadt“

Kabarett

Theater

Im Rahmen des Langzeitprojekts zwischen dem Kulturzentrum HOF und dem Linzer Fadingergymnasium mit seinem Medienschwerpunkt werden alle 14 Tage neue einstündige Sendungen produziert und wöchentlich auf FRO (105,0) ausgestrahlt. Radio FRECH – Jugendmedienpartner von Linz09 – dreht darüber hinaus jede Menge Filme, schickt diese zu Bewerben und arbeitet auf mehreren Festivals. Hier kann man’s lesen!


SICHER. VERLÄSSLICH. VIELSEITIG Ihr Raiffeisen Konto.

mit mehr Komfort! MO B I L U

ND JEDER

ZEIT Bankges chä erledigen fte – auch unt bequem erwegs!

www.rlbooe.at www.facebook.com/raiffeisenooe


Termine

kultur

September/Oktober 2012

20.9., 21 Uhr

Konzert

Crazy Chains

€ 7,-/€ 5,-

HOFmusik

22.9., 20 Uhr

Kabarett

Zu wahr, um schön zu sein

27.9., 21 Uhr

Konzert

Peggy Zue / Census of Spud

Seite 11

€ 14,-/€ 12,-

Paul Pizzera

Seite 8

€ 7,-/€ 5,-

HOFmusik

28., 29.9., 20 Uhr

Theater

Abroboo Bäddgöal

Seite 11 – 12

€ 14,-/€ 12,-

mit Judith Maria Koblmüller

1.10., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Mix

Seite 5

€ 14,-/€ 12,-

mit Auernigg, Hofbauer, Buchgraber & Brandl

5.10., 20 Uhr

Kabarett

Du Sau

Seite 6

€ 14,-/€ 12,-

Didi Sommer

6.10., 15 Uhr

Seite 8

Kinder/Theater Erna unterwegs

€ 7,-

die piloten

8.10., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo

Seite 5

€ 14,-/€ 12,-

mit Michael Auernigg

11.10., 21 Uhr

Konzert

The Nintendos / Catastrophe & Cure

12.10., 20 Uhr

Kabarett

3D Kabarett Full HD

15.10., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo

Seite 6

€ 8,-/€ 6,Seite 12

€ 14,-/€ 12,-

Josef Burger

Seite 9

€ 14,-/€ 12,-

mit Heinz Hofbauer

18.10., 20 Uhr

Konzert

Harald Baumgartner

19.10., 20 Uhr

Kabarett

Ich sing mit II

Seite 7

€ 10,-/€ 8,Seite 13

€ 14,-/€ 12,-

Die Schienentröster

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo

€ 14,-/€ 12,-

mit Buchgraber & Brandl

25.10., 21 Uhr

Konzert

Panzerballett – Jazzrotation

5.11., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Mix

Seite 7

€ 10,-/€ 8,Seite 14

€ 14,-/€ 12,Seite 7

Kostenlose Zusendung der Programmzeitung an Mitglieder und Interessenten.

Ludlgasse 16, 4020 Linz ,Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34, office@kulturzentrum-hof.at, www.kulturzentrum-hof.at Smart-Art – Rad 105,0 MHz (Ra io FRECH Mi & Fr: 16.00 – dio FRO) 17.00 Uhr

P.b.b. Verlagspostamt 4020 Linz / Aufgabepostamt 1000 Wien und 8020 Graz, Z.Nr. GZ02Z031596M. Druckfehler vorbehalten.

22.10., 20 Uhr

Seite 9

HOF Themen ::: September / Oktober 2012  

Programmzeitung des Kulturzentrum HOF