Page 1

Postentgelt bar bezahlt.

Themen kultur

Jänner/Februar 12

Austrian Newcomer Award 2012 (Näheres auf Seite 2 – 3)


Sehr geehrtes Publikum, Unser Montagskabarett „Die Katze im Sack“ sorgt auch im neuen Jahr für viele lustige Abende. Gemischte, moderierte Vorstellungen geben einen Einblick in die folgenden Solovorstellungen. Unserem jungen Publikum wollen wir „Die Geggis“ von der Theatergruppe Bärenstark ganz besonders ans Herz legen. Ein lustiges, verständliches und natürlich sinnvolles Theater für Kinder ab drei Jahren. Sollten die Winterabende zu lange werden, dann werfen Sie einen Blick in unser abwechslungsreiches Kurs- und WorkshopAngebot, mit dem Sie fit und energievoll durch die kalte Jahreszeit kommen. Musikalisch hat das neue Jahr viel zu bieten. „fmfive“, fünf grandiose Sängerinnen aus Oberösterreich werden mit geballter Frauen Power unsere Bühne zum Beben bringen. Apropos Musik: Das Warm-Up Festival und der Austrian Newcomer Award 2012 stehen unmittelbar bevor: Ein Muss für alle Musikbegeisterten! Besuchen Sie uns auch im Internet. Unser gesamtes Programm und tagesaktuelle Neuigkeiten erfahren Sie auf unserer Homepage unter www.kulturzentrum-hof.at. Wir wünschen gute Unterhaltung!

GF W. Hofmann

Obmann LAbg. Mag. B. Baier

GF Mag. Rainer Eilmsteiner

Impressum:

Medieninhaber: Kulturzentrum HOF 4020 Linz, Ludlgasse 16 Kulturzentrum HOF ist Mitglied im OÖ. Volksbildungswerk. Telefon: (0732) 77 48 63 Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@kulturzentrum-hof.at www.kulturzentrum-hof.at Für den Inhalt verantwortlich: Leiter Kulturzentrum HOF: Walter Hofmann Red. Beiträge: Mag. Eilmsteiner R. Huemer Monika Mayr Dominique Schaumberger Karina MRG/Fadinger Vorbehaltlich Satz- & Druckfehler Foto Titelbild: Michael Eder Gestaltung: wunderkinder Auflage: 56.000 Stück

Live dabei sein bei dem Mega-Event!

Am 16. Februar ist es so weit Am Do, 16. Februar 12 WERDEN DIE BESTEN MUSIKTALENTE mit dem Austrian Newcomer Award im Linzer Posthof ausgezeichnet! Der Austrian Newcomer Award findet heuer zum 16. Mal statt und zeichnet sich durch seine Unabhängigkeit von der Musikindustrie, sowie seinem qualitativ hochwertigen Nominierungsverfahren als einzigartigster Musikförderungspreis aus! An diesem spektakulären Abend werden an die fünf besten Newcomer die heiß begehrten Austrian Newcomer Awards 2012 verliehen. Zwei Music Awards, ein U21/UHS Award und unter den Künstlern aus dem benachbarten Ausland wird ein Guest Award verliehen. Heuer ganz neu: der DJ-Award! Im Anschluss könnt Ihr das Event bei einer Aftershowparty der Extraklasse gebührend ausklingen lassen. Ein weiteres Highlight im Showprogramm ist der Publikumsaward powered by spark7. Während des gesamten Abends ist das Publikum als Jury gefragt und kann für seinen Lieblingsact voten. Somit wird der mit € 5.000 dotierte Publikumsaward powered by spark7 direkt von den Fans, als zusätzliche Auszeichnung, an einen der Preisträger des Abends verliehen.


Theater Konzerte

Innovative Ideen und ausgezeichnete Musikerinnen und Musiker werden die Veranstaltung zu einem abwechslungsreichen Abend machen, den man nicht verpassen sollte. Gleich als Pflichttermin eintragen und dabei sein, wenn das Mega Event im Linzer Posthof über die Bühne geht!

3

Fadinger

Foto: Andreea Sasaran

WOrkshops

Kurse

Foto: Christian Lanegger

Termin: Do, 16. Februar 12, Einlass 19 Uhr – Eintritt frei! Immer am laufenden bleiben und unter anderem VIP-Tickets für das Event gewinnen – Fan werden auf der Austrian Newcomer Award Facebook Fanseite! www.facebook.com/austriannewcomeraward

Sonderthema Kabarett Tanz

Foto: Andreas Freudenthaler Foto: Reinhard Winkler

Die Preisträger des Austrian Newcomer Award 2012 powered by spark7 werden Mitte Jänner bekanntgegeben und auf www.newcomeraward.at veröffentlicht!

Foto: Andreea Sasaran

Foto: Andreas Freudenthaler

Foto: Andreas Freudenthaler

Foto: Reinhard Winkler

Foto: Karin Lohberger

Sonderthema


Interview mit def:k Geführt von Rainer Eilmsteiner

HOF: 2011 habt ihr einen Austrian Newcomer Award und den Publikumsaward verliehen bekommen. Was bedeutet für euch ein Austrian Newcomer zu sein? def:k: Dass wir den Newcomer Award verliehen bekommen haben war für uns eine große Ehre. Wenn man viel Herzblut und Energie in eine Sache steckt, freut man sich einfach, wenn man so positives Feedback bekommt. Da wir wussten, dass die ANAJury mit hochkarätigen Leuten aus der Musikbranche besetzt ist, war es natürlich auch eine gewisse Bestätigung. Der Publikumspreis war dann das Sahnehäubchen! Gebracht hat uns der Newcomer Award insofern etwas, als wir einige Booking-Anfragen bekamen und auch die Medien über uns berichtet haben. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich die Erfahrung und die schönen Erinnerungen, die jeder von uns von der Veranstaltung mitgenommen hat. HOF: Wie habt ihr das Preisgeld von € 5.000,- investiert? def:k: Die erste Amtshandlung war, dass wir eine Party mit Konzerten und Freibier für die Leute geschmissen haben, die uns immer unterstützt haben. Das meiste Geld haben wir aber direkt wieder in die Musik investiert, neues Equipment angeschaffen. Außerdem haben wir uns

Kunst schenken Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Einfach unkompliziert: Die Kunstsammlung des Landes Oberösterreich bietet ein großes Angebot für alle Kunst- und Kulturinteressierten. Hier kann man sich nicht nur über zeitgenössische bildende Kunst in Oberösterreich informieren, sondern auch Kunstwerke für daheim leihen. Die Kunstsammlung ist ein Element der umfassenden Kunst- und Kulturförderungspolitik des Landes. Ihr Ziel ist es, die Breite, Vielfalt und Qualität des Kulturlandes Oberösterreich in allen Facetten zu fördern, und aus der Verknüpfung von Tradition und Innovation Gegenwart und Zukunft zu gestalten. Linz, Landstraße, Landeskulturzentrum Ursulinenhof: Im zweiten Stock befindet sich die Kunstsammlung des Landes Oberösterreich. Hier bekommt man Einblick in die aktuelle, zeitgenössische Kunstszene des Landes, und zwar in mehrfacher Hinsicht. Einerseits werden die Kunstankäufe des Landes öffentlich präsentiert. Ergänzt wird dies durch

4

einen Herzenswunsch erfüllt und den befreundeten US-Rapper und Producer JPrince nach Österreich eingeflogen, um mit ihm gemeinsam ein Album aufzunehmen. HOF: Nach eurem viel gepriesenen Debütalbum „PIRAP RADIO“ ging es steil bergauf. Kannst du uns etwas über eure neueste Produktion erzählen? def:k: Wir erwähnt ist die nächste Produktion ein Feature-Projekt mit dem Rapper JPrince aus Tampa/Florida. Im August 2011 war er für die Recordings in Linz. Rausgekommen ist eine zehn Lieder starke EP namens „Austerica“ mit einem Sound, der bislang in Österreich kaum zu hören war. Wir verbinden die Genres Soul und Rap und haben auch schon ein Video zu „Bleib in Bewegung!“ gedreht, das schon auf YouTube zu sehen ist. Präsentiert wird das neue Album übrigens am 28. Jänner, mehr Details auf www.defk.at oder auf www.facebook.com/defkcrew. HOF: Für alle künftigen Newcomer Gewinner – kannst du ihnen einen guten Tipp geben? def:k: So blöd es klingt: arbeiten, arbeiten, arbeiten. Die Welt dreht sich weiter und man sollte die Chancen nutzen, die einem der Austrian Newcomer Award bietet. Vom Preis allein bekommt man keine Fans, die muss man sich schon erspielen. Kurz gesagt: am Boden bleiben und Musik leben.

Das Interview in

der gesamten Länge findet ihr auf

www.kulturzentrum-hof.at

regelmäßige Ausstellungen, zur Zeit etwa eine Präsentation von Arbeiten von Christian Ludwig Attersee. Ein zweiter Schwerpunkt der Arbeit der Kunstsammlung ist die Artothek, eine Bibliothek für Kunstwerke. Kunstinteressierte können sich hier zu günstigen Konditionen Kunstwerke für daheim ausleihen. Die Leihfrist beträgt sechs Monate, die Kosten dafür sind günstig: 12 Euro für eine Grafik, 48 Euro für ein Gemälde. Vielleicht eine besondere Geschenksidee: Die Artothek bietet auch Kunstgutscheine … Information: die Kunstsammlung des Landes Oberösterreich, Landstraße 31, 4020 Linz Telefon: 0732/7720-16394, Internet: www.diekunstsammlung.at


Sonderthema Kabarett

Sonderthema/3-Brückenlauf

Warm-Up Festival 2012

Konzerte

Fotos: Christian Lanegger

Am 10. und 11. Februar 12 findet in Linzer Szenelokalen wieder das allseits bekannte Austrian Newcomer Award „WARM-UP Festival“ statt. Im Vorfeld der Verleihung der Austrian Newcomer Awards werden uns an diesem Wochenende aufstrebende Bands, DJs sowie Solokünstler und Künstlerinnen bei heißen Beats und tanzbaren Klängen ordentlich einheizen und auf das Mega-Event einstimmen. Ein Muss für Musikbegeisterte und Freunde von Livemusik. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wer‘s gar nicht erwarten kann, der kann sich schon mal die neue Homepage unter www.newcomeraward.at ansehen. Hier könnt Ihr auch ab Mitte Jänner erfahren, welche Künstler in welcher Location beim WARM-UP Festival 2012 auftreten.

Theater

Tanz

Festivalstimmung schon im Februar!

Termin: Fr, 10. und Sa, 11. Februar 12 Preis: verschiedene Eintrittspreise (siehe www.newcomeraward.at)

Kurse

24. Internationaler Linzer 3-Brückenlauf Der Linzer Volkslauf! Als besondere Highlights gibt es einen Firmencup, eine Extraklasse für Ehepaare und eine Tompola – woran alle Starter mit der eigenen Startnummer automatisch teilnehmen!

Anmeldung und ausführliche Infos unter www.3-brueckenlauf.at oder office@3-brueckenlauf.at ab Ende Jänner 2011! Änderungen vorbehalten.

5

Fadinger

Der 3-Brückenlauf ist der Volkslauf in Linz über 6 km und ideal für Hobby-Läufer und für die ganze Familie. Wie jedes Jahr startet der Linzer 3-Brückenlauf am letzten Samstag im April – 28. April 2012 um 15 Uhr. Teilnehmen kann jeder, der Freude am Laufen hat.

WOrkshops

KURZINFOS Termin: Sa, 28. April 12 Start: 15 Uhr, Massenstart, Bereich Untere Donaulände Höhe Brucknerhaus Länge: 6,0 km (Strecke für Rollstuhlfahrer nicht geeignet) Ziel: Kulturzentrum HOF, Ludlgasse 16, 4020 Linz


Montagskabarett

Die Katze im Sack Im Jahr 2012 erwarten Sie neue Gesichter im Kulturzentrum HOF! Bei der „Katze im Sack“-Reihe beweisen „Newcomer“ Kabarettisten ihr Können – abwechslungsreiche Unterhaltung ist garantiert! Didi Sommer startet die Runde und wird das Publikum mit seinem Körpereinsatz glatt von der Tribüne fegen, die Unwahrheiten geglaubter Wahrheiten zeigt uns Jürgen Vogl und die Reihe beenden wird Mario Bernold, denn er macht „Schluss mit Lustig!“. Drei Männer – drei Geschichten, das sollten Sie nicht versäumen – schauen Sie vorbei wenn es heißt „Die Katze im Sack“!

„Die Katze im Sack“ MIX – mit den Gästen: Didi Sommer, Jürgen Vogl und Mario Bernold Durch den Abend führen Robert Blöchl und Roland Penzinger, bekannt auch als Kabarettduo „BlöZinger“.

Termin: Mo, 16. Jänner 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Du Sau Didi Sommer Erleben Sie körpergestützte Bühnenpoesie und leib-lesehaftige Kleinkunst bei diesem Soloabend von und mit Didi Sommer. Der Mühlviertler Exponent der heimischen Poetry-Slam-Szene präsentiert seine schelmisch-literarischen Mundarttexte mit Körpereinsatz und Charme; schwer zu beschreiben, am besten hinkommen – zusehen – hinhören … Pressestimmen: „Worüber wundert sich einer, den es vom Mühlviertel in die Stadt verzogen hat? Eingeweihte kennen Didi Sommer als Poetry-Slammer mit hingebungsvollem Körpereinsatz. Seine Texte mischte er nun zu einem Programm und der Kabarett-Branche hat das neue Mitglied gefälligst

Termin: Mo, 23. Jänner 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

6

eine Ehre zu sein. Sommer bereichert die Szene in Wort und Bild. An welche Branchengröße erinnert Sommer? Hader? Poier? Vergessen Sie es! Er kann einer werden, mit dem man die Nachkommenden vergleicht. Bravo!“ (OÖN)


Sonderthema Tanz

<< geisterteN < e b t t e r Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf aba K >>> Für alle Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63 REUEPASS – es gibt einen T nstaltungen ra e V n te h c u s e bei drei b tis! ist die vierte gra

Kabarett

Kabarett

GEBT DEN KÜHEN IHRE MILCH ZURÜCK Jürgen Vogl

Pressestimmen: „… das macht er brilliant. Zumal er zwischendurch neben absurden Songs auch Erkenntnisse einstreut die mehr sind als Unterhaltung.“ (Der Standard)

Konzerte

Ein Stück über die Ambivalenz des Lebens, über die Unwahrheiten geglaubter Wahrheiten, über all die gegensätzlichen Gefühle, Gedanken und Wünsche, die in uns wohnen. Wir machen Diäten und nehmen zu. Erfinden Erleichterungen, die uns das Leben erschweren. Leben im Wohlstand und sind in der Krise. Schreiten nach vorne, ohne zu wissen wo hinten ist. Beschäftigen uns mit Dingen, die uns gar nicht interessieren. Sind umgeben von Leuten, die glauben zu wissen wo es lang geht, obwohl sie selbst ihr Leben nicht im Griff haben. Consulter, Gurus, Spezialisten, Heiler, Glaubensritter … Wer bietet mehr, wer hat den besten Slogan zur Rettung der Welt? Natürlich ich: „Gebt den Kühen ihre Milch zurück!“

Theater

Regie: Michaela Obertscheider

Eines Morgens wachst du auf, schaust in den Spiegel und plötzlich fragst du dich, wo die Jahre geblieben sind. Wo sind sie hin, deine Träume und Pläne? Das Leben hätte doch noch so viel mit dir vorgehabt, aber irgendwie hat es dich auf halber Strecke vergessen. Und auch die Muse küsst schon längst lieber andere. Doch im gleichen Moment, in dem du auf die Zielgerade einbiegst, beschließt du, das Steuer noch einmal herumzureißen und steigst auf’s Gas! Denn ab sofort ist: „Schluss mit Lustig!“ Pressestimmen: Mario Bernold bietet eine herrlich erfrischende und amüsante Unterhaltung, verfeinert mit Songs übers Älterwerden und die Liebe. Der

unbeschwerte Humor gespickt mit einem Quäntchen Zynismus, wird in skurriler Manier präsentiert und sorgt durch die eindrucksvolle Vielseitigkeit des Protagonisten für einen überaus vergnüglichen Abend. (Kulturfocus)

Termin: Mo, 6. Februar 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

7

Fadinger

Schluss mit Lustig! Mario Bernold

WOrkshops

Kurse

Termin: Mo, 30. Jänner 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-


und weiter geht‘s …

Die Katze im Sack Am letzten Montag im Februar startet eine weitere Runde „Die Katze im Sack“. Solotermine folgen an den Montagen im März – bereits in dieser Ausgabe wollen wir Ihnen Michael Auernigg mit seinem Programm „Strippoker“ vorstellen, der die Solo-Runden einleiten wird. Machen Sie sich mit der „Katze im Sack“ bereit, auf einen Spieleabend der besonderen Art und mit dem „Katze im Sack“-Mix können Sie sich einen Einblick in alle Soloprogramme der Kabarettisten verschaffen – vorbeischauen, denn das sollten Sie nicht verpassen!

„Die Katze im Sack“ MIX – mit den Gästen: Michael Auernigg, Paul Pizzera und Martin Kosch Durch den Abend führen Robert Blöchl und Roland Penzinger, bekannt auch als Kabarettduo „BlöZinger“.

Termin: Mo, 27. Februar 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

STRIPPOKER Michael Auernigg Regie: Pepi Hopf Egal ob Activity, Saufspiele, Strippoker oder Flaschendrehen: Spieleabende sind seit jeher sehr beliebt. Und wen wundert’s? Es macht ja auch Spaß, die Sau rauszulassen als gäbe es kein Morgen. Der nächste Tag wird dann in der Regel damit verbracht, alles zu bereuen, was man am Vorabend angestellt hat. Gelernt wird aber (natürlich!) nichts daraus, im Gegenteil. Ein paar Stunden später ist der Spieltisch schon wieder hergerichtet und die Schüssel mit den Knabbereien wird bereitgestellt. Der Mensch spielt sich eben in einer Tour …

Termin: Mo, 5. März 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

8


Unter uns …

Kabarett

… werden wir Ihnen verraten was Uhus von Bivies unterscheidet. Wir werden Ihnen logische Zusammenhänge zeigen wo eigentlich keine sind oder noch niemand welche vermutet hat – denn „ … alles muss raus!“ bei unseren Kabaretts im neuen Jahr – aber nur wenn Sie versprechen, dass nichts von den Geheimnissen nach außen dringt! Auch auf eine Geburtstagsfeier freuen wir uns im HOF – Queens of Style feiert sein einjähriges Bestehen mit einem Tag samt Workshops und Tanz-Battles. Für die kleinen Besucher spielt die Theatergruppe Bärenstark „Die Geggis“ – eine bezaubernde Geschichte mit Liedern untermalt.

Sonderthema

Kabarett

Tanz

Es ist was los, im HOF – und Sie sollten dabei sein!

… alles muss raus! Gerald Fleischhacker

Was unterscheidet uns Uhus von den Bivies? Also uns Männer „Unter HUndert“ von den jungen Rotzlöffeln „BIs VIErzig“? Alles! Wir sind reif geworden! Das ist die Erreichung eines Zustandes. Das ist ein chemischer Prozess! Da macht es „klick“! und alles ist anders und im Gegensatz zur Physik unumkehrbar! Und das wissen wir auch, aber wir glauben es nicht und versuchen krampfhaft in der Pubertät zu verharren, was uns lediglich mit unserem Wortwitz gelingt, nicht allerdings mit unserer Haardichte und dem Body Mass Index. Hinterlistig drücken wir uns um die Alimente, indem wir Mountain Bikes, Street Bikes, Pulsmesser, Ein-Arm-Hanteln, Solarium oder überhaupt gleich das ganze Fitnesscenter in der Buchhaltung unseres Ein-Mann-Unternehmens als Ausgaben abschreiben. Das Gleiche tun wir mit unzähligen Werkzeugen und Maschinen, mit denen wir uns Denkmäler zu schaffen versuchen, die sich „Wintergarten“ nennen oder „Dachbodenisolierung“ oder „Automatischen-Garagentoröffnereinbauen“ oder „Motorradzerlegen-und-nicht-mehr-zusammenbauenkönnen“. Apropos Motorrad … Themen wie diese werden besprochen werden. Unter uns, natürlich. Frauen sind willkommen – unter der Voraussetzung, dass sie schwören. Dass sie den Eid ablegen, dass nichts von den vorgetragenen letzten Geheimnissen nach außen dringt. Wir Männer reden nämlich nicht so gerne – oder doch?

Im neuen Soloprogramm von Gerald Fleischhacker wechselt der beliebte Comedian und Radiomoderator in bester StandUp Tradition gekonnt rasant die Themen und findet locker logische Zusammenhänge dort wo bisher eigentlich keine waren oder einfach noch niemand nachgesehen hat.

Termin: Fr, 20. Jänner 12, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Termin: Fr, 3. Februar 12, 20 Uhr Preis: € 17,-/€ 15,-

9

Kurse WOrkshops

Presseauszug: Rasant mit hoher Trefferquote! (Kurier) Alles in allem ein vergnüglicher Abend … (Die Presse) … wechselt er gekonnt rasant die Themen in bewährter Stand-Up Tradition … (Kleine Zeitung)

Fadinger

… warum gibts in Österreich keine Pop- und Rockstars. … warum schmieren sich Frauen immer noch LippGloss auf die Lippen. … warum ist das Internet gefährlich. Keine Story, keine Lieder, keine Verkleidungen. Ein Mann und seine Meinung immer aktuell, immer scharf, immer bissig, skurril, aber immer unendlich komisch. StandUp Comedy wie es sie in Österreich zuvor noch nicht gegeben hat. Nach mehr als 15 Jahren im Radio, Mitglied des Rateteams von „Was gibt es Neues“, Autor für die ORF Comedy Klassiker „Wir sind Kaiser“ und „Willkommen Österreich“ steht für Gerald Fleischhacker eines fest: Jetzt soll endlich das gesagt werden, worüber sonst immer geschwiegen wird, denn … alles muss raus!

Konzerte

Theater

40PLUS – Über Männer in den besten Jahren Werner Brix


Tanz/Kindertheater

QUEENS OF STYLE Workshops und Birthday Party – All-Style Battle

DIE GEGGIS Theatergruppe Bärenstark

Queens of Style feiert am 14. Jänner 12 sein einjähriges Bestehen! In diesem Rahmen gibt es für Euch wieder feine Workshops aus dem Hip Hop zu besuchen, diesmal wird es Breakdance und DJing sein.

Ein Theaterstück mit Musik und Liedern untermalt, für Kinder ab 3 Jahren (Dauer ca. 50 Minuten).

Beim All-Style Battle am Abend können die Tanz-Skills zum Einsatz kommen. Die urbanen Tanzstile Breaking, House, Locking, Poppin und New Style sind erlaubt. B-boys und B-girls unter 12 Jahren zeigen im Junior Battle ihre Skills; alle über 12 Jahre treten beim Queens of Style Birthday-Battle an. Das Team von Queens of Style präsentiert in Kooperation mit dem Verein Elements of Style diesen Hip Hop Tag, bei dem sich die lokale mit der internationalen Szene trifft. Drehende Plattenteller, MC Hosting, Livedrums, spezial Showacts, Graffiti-Session, B-girls und B-boys mit ihren Styles vermischen sich zu einer einzigartigen Atmosphäre. Programm: 13 – 15.45 Uhr: DJ Workshop 16 – 17.30 Uhr: Breakdance Workshop ab 18 Uhr: Junior Battle ab 20 Uhr: Main Battle

„Bist du vielleicht ein neugieriges Kind und wüsstest gern, wer die Geggis sind? In kurzen Worten, es gibt zwei Sorten. FELSGEGGIS sind rot, können klettern und klimmen, SUMPFGEGGIS sind grün, können tauchen und schwimmen … Im nächtlichen Dunkel kann man die beiden kaum unterscheiden, doch können die beiden einander nicht leiden … Doch weil sie sich stets aus dem Wege gehen, hat keiner den anderen jemals gesehen …“ Die Theatergruppe BÄRENSTARK wurde im März 1994 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, lustiges und verständliches, aber auch sinnvolles Theater für Kinder zu machen. Ihre Stücke gelten als pädagogisch wertvoll. An erster Stelle steht das Unterhalten und das Miteinbeziehen der Kinder.

www.queensofstyle.com www.elementsofstyle.at Information und Anmeldung Workshops: office@queensofstyle.com Anmeldung zum Battle: office@elementsofstyle.com

Termin: Sa, 14. Jänner 12, ab 13 Uhr Preis: € 5,-/€ 2,- (ermäßigt für Schüler, Studenten)

10

Termin: Sa, 21. Jänner 12, 15 Uhr Preis: € 7,-


* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Konzerte

Kabarett

Frauen Power Unsere Highlights im neuen Jahr: Fünf Frauen. Fünf Stimmen. Fünf Persönlichkeiten. fmfive. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich eine geballte Ladung Frauen Power aus Oberösterreich, die durch musikalisches Können und individuelle Ausdruckskraft überzeugen – fmfive wird zweifellos unseren Besucherrekord sprengen! Auch hochkarätige Männer sind vertreten – bei Tensalomi erwartet Dich wunderschöner Gitarren-Pop und Redkin bewegt sich zwischen akustischen Pop- und verzerrten Rocksound. Auf den Punkt gebracht: Viele Highlights – Konzerte der Extraklasse – das ist Live im HOF!

Konzerte

Theater

Tanz

Weitere Informationen www.kulturzentrum-hof.at

Redkin

Tensalomi

Besetzung: Clemes Braun: Bass; Heinz Braun: acoustic guitar, back vocals; Wolfgang Karl: lead vocals; Daniel Mayrhofer: guitars; Jakob Radlinger: guitars; Joe Resl: drums

Termin: Do, 12. Jänner 12, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

Was auch immer der Name tensalomi bedeuten soll, er soll übersetzt werden mit den Worten „Wunderschöner Gitarren-Pop”. (Sophie Kretschmer, www.hookah-magazine.net; 2006)

11

WOrkshops

Nach längerem Proben und Jammen ging Ende 2008 die aktuelle Besetzung von REDKIN hervor. Ihr Ziel ist es, die Gradwanderung zwischen akustischen Pop- und verzerrten Rocksounds zu vollziehen und dabei jede Menge Freiraum für Improvisation zu lassen.

Fadinger

Im Mittelpunkt von TENSALOMI steht Songwriter, Gitarrist und Sänger Bernhard Riegler, der zusammen mit Werner Jirosch (Gitarre) und Martin Lenzelbauer (Bass, Keyboard) die Kernbesetzung der Band bildet. Feste Bandstrukturen gibt es nicht, die Anzahl der Mitmusikerinnen und -musiker ist in den letzten neun Jahren in den zweistelligen Bereich gewachsen. Dieses lose Kollektiv verfolgt nur ein Ziel: den Mythos des perfekten Popsongs. Mit dem Album „Stay Stay“ hat die Band ihr im Jahr 2000 begonnenes Schaffen und ihren Stil in Richtung dieses Ziels fortgeführt. In den Arrangements dominieren akustische Gitarren, die zusätzliche Instrumentierung bleibt vielfältig. Hier tönt ein Cello, da ein Akkordeon, dort eine Hammond Orgel, dann wieder ein Klavier. Neben Bernhard Riegler kommen auch noch einige Gastsängerinnen und -sänger solo oder im Duett zu Wort. Live werden die Songs von einer bis zu siebenköpfigen Kombo umgesetzt.

Kurse

TENSALOMI / REDKIN


y

Melod Current

Hans

MELODY CURRENT / HANS MELODY CURRENT sind entsprungen aus dem Fluss der Verworrenheit im Einklang mit der Quelle des strömenden Weges ins melodiöse Meer … … und zwar im Akustik/Pop/Jazz/Blues-Stil mit hauptsächlich mundartund einigen englischgetexteten Eigenkompositionen, in welchen es sich in erster Linie um verschiedenste Lebenssituationen und generell um unsere undurchschaubare Menschenwelt handelt. Zusammengefunden hat die lieblich-fruchtige Halb-Akustik-Kapelle im November 2010. Bianca Ortner zeichnet sich für Gesang, Gitarre und Komposition verantwortlich, am Klavier und auf der Melodica spielt Anna Larndorfer, für die Percussion und den Gesang ist Christoph Schacherl zuständig. Besetzung: Anna Larndorfer: Klavier, Melodica; Christoph Schacherl: Percussion, Gesang; Bianca Ortner: Gesang, Gitarre, Komposition

Mit enormer Euphorie und einer adäquaten Portion Unrealismus, eventuell auch als Liberalismus betrachtet, beschließen A. und H. im Sommer 2010 das Absurdum „Stimme-Flöte“ zu realisieren. In kurzer Zeit spielt HANS etliche Konzerte in Österreich und gewinnt im März 2011 den 1. Preis der VSA Wien für Singer/Songwriter. Im Juni 2011 wird Hans der „Special JIM Award“ der Anton Bruckner Privatuniversität für eine „intergalaktische Bühnenshow“ verliehen. Darauf folgen im Herbst 2011 Konzerte bei namhaften Jazzfestivals und im Brucknerhaus Linz. Mit jedem ihrer Songs öffnet sich ein überraschend neues Klangspektrum, versetzt mit Texten, die von sozialkritischen und absurden Dingen erzählen. Was (oder wer …) dieser Hans genau ist, lässt man dem Publikum über, denn schließlich bewegt sich Hans nicht zwischen irgendetwas und ist nicht irgendetwas. Stimme, Flöte und Pedale – das ist Hans. Hans ist weiblich, unartig, unterhaltsam. Besetzung: Anna Anderluh: Stimme; Helgard Saminger: Flöte

Termin: Do, 19. Jänner 12, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

12


Theater

Tanz

Kabarett

* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Konzerte

SURREAL

CLAINS / COLT

Su träumt … fügt zusammen, hebt ab, verliert sich, berührt, zerfällt, fliegt weg und tanzt. Trompete, Bass, Piano, Sticks und Stimme … integral und linear SURREAL – intervall – kongenial – substral – banal – überregional – brachial – phänomenal – grüner Schal – modal – radikal – spektral …

Die aus Vöcklabruck, Oberösterreich, stammende Gruppierung CLAINS entstand 2009 und verschrieb sich schon damals ganz der Gattung der Alternativen Progressiven Musik. Ja, es wurde sogar schon geschrieben, die Clains würden experimentellen Indie betreiben. Hinter dem durchaus dadaistischen Bandnamen stehen vier kritisch denkende, junge Musiker: Tobias Köttl (Vocals/Bass/Guitar), Christoph Zitzler (Guitar/ Bass), Johannes Hirsch (Keys) und Sebastian Templ (Drums). Rhythmus, spürbare Melodien mit einem charakteristisch melancholischen Gesang, auch das sind Clains. Beweisen durften sie dies bereits bei etlichen Supports und Auftritten zwischen Salzburg und Wien. Nun scharrt bereits die erste Studioplatte in den Startlöchern, im Februar 2012 soll die Scheibe erscheinen.

Dieses neu gegründete Projekt bringt ausschließlich Kompositionen von Su Rehrl auf die Bühne, welche sich als Avantgarde Jazz bezeichnen lassen. Mit dieser Besetzung hat die Salzburger Sängerin ihre absolute Traumformation gefunden. Kreativ bewegen sich die fünf jungen Musikerinnen und Musiker zwischen auskomponierten Lines, groovigen Parts und freier Improvisation, um dem Publikum eine völlig neue Hörwelt zu bieten. Besetzung: Su Rehrl: voc, comp; Alex Kranabetter: horns; Simon Raab: piano; Andi Senn: drums; Martin Baumgartner: bass

Termin: Do, 26. Jänner 12, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

In den Achtzigern geboren, aus den Neunzigern geflüchtet steht heute COLT vor Euch und denkt an die Siebziger: Es muss noch mehr geben! Man sagt das Leben kostet – sie sagen, es kann nicht das Leben kosten. Seit 2004 rockt sich Colt durch Österreich und Nachbarn und wird zwar älter, aber nicht müde. Noch immer stürmisch und noch immer Blues, immer noch stoner aber auch schon leise – sagen wir: Es gibt etwas.

Termin: Do, 2. Februar 12, 21 Uhr Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

13

Kurse

Konzerte

Colt

WOrkshops

Clains

Fadinger

Surreal


Konzerte * Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Fmfive

FMFIVE Wer bei FMFIVE an einen neuen Sender des ORF denkt, liegt gewaltig daneben. Hinter dem Kürzel verbirgt sich eine geballte Ladung musikalischer Frauen Power aus Oberösterreich. Gabriella Hänninen, Diana Jirkuff, Melanie Stiftinger, Romana Stieger und Astrid Kleiss wissen was sie wollen und was sie können. Rechtzeitig zum Jahr der Frau 2011 fassten die fünf Sängerinnen den einstimmigen Beschluss, mehrstimmig aufzutreten. Das Wort „Diven“ wollen die fünf oberösterreichischen Künstlerinnen gestrichen wissen, wenn es um ihre Musik geht. Egal ob A-Capella oder mit der hervorragenden Live Band, egal ob R&B, Soul, Funk oder Eigenkompositionen, fmfive besticht durch musikalisches Können und individuelle Ausdruckskraft.

14

Stimmen: Melanie Stiftinger, Gabriella Hänninen, Diana Jirkuff, Astrid Kleiss, Romana Stieger Besetzung: Florian Kasper: drums; Gerald Kiesewetter: bass; Oliver Kerschbaumer: keys; Paul Slaviczek: guitar;

Termin: Do, 1. März 12, 21 Uhr Eintritt: € 12,-/€ 10,- *


Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Kurse

Kabarett

Durchstarten!

PILATES

NEUER SCHWUNG AM MONTAG mit Karin Sommer Eine Stunde für Ihre Fitness: Herzkreislauftraining mit flotter Musik und leichter Choreographie, Kräftigungsübungen für sämtliche Muskelpartien und Dehnungs- und Entspannungsübungen lassen die Stunde ausklingen. Nicht erschöpft, sondern voller Elan beginnt für Sie die neue Woche!

Termin: ab Mo, 13. Februar 12, 10 – 11 Uhr Kosten: € 50,-/10 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

NIA® – Freude an Bewegung mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (blue-belt) Nia ist ein Fusion aus fernöstlichen (Tai Chi, Tae Kwon Do, Yoga) und westlichen Bewegungsformen (Jazz Dance, Modern Dance). Nia fördert Kraft, Ausdauer, Koordination und die eigene Kreativität und macht viel Spaß! Nia wird zu unterschiedlicher Musik barfuß „getanzt“, mal zur erdiger, das nächste Mal zur jazziger Musik usw. An jedem Abend wird zu Beginn ein Fokus gesetzt, welcher uns im Tanz begleitet – präsent, aufmerksam, achtsam! Nach einem Nia-Abend fühlst du dich voller Energie und gut relaxt! Nia wird seit 25 Jahren weltweit angeboten und kommt aus den USA. Eine Routine (Stundenbild) wird von den Nia-Gründern Debbie und Carlos Rosas in einjähriger Arbeit entwickelt. Alle, die Spaß und Freude an Bewegung haben, sind herzlich willkommen (unabhängig von Alter & Fitnesszustand, da drei Levels).

Termine: ab Di, 17. Jänner 12, 17.30 – 19 Uhr ab Do, 19. Jänner 12, 18 – 19.30 Uhr oder 19.30 – 21 Uhr ab Fr, 20. Jänner 12, 16.30 – 18 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

QIGONG – HARMONIE IN 18 FIGUREN mit Nora Kögl In der Ruhe liegt die Kraft. Seit vielen hundert Jahren wird die Kunst des Qigong gepflegt, dabei wird Erschöpfung und Überreizung ausgeglichen, der Kontakt zum Boden und zur eigenen Mitte gefunden und gehalten. Vollkommenheit ist Einfachheit. Die einfachen, leicht erlernbaren Bewegungen der 18-fachen Harmonie kann jeder machen und sie sind sehr wirksam zur Erhaltung und Steigerung der Gesundheit. Biegsam wie Bambus. Es gilt, sich in der Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper zu üben, Gleichgewicht zu halten – ein langsamer Tanz mit Konzentration und Entspannung sorgt für Beweglichkeit und bringt Körper und Geist fließend in Einklang.

Termin: ab Di, 10. Jänner 12, 9 – 10.30 Uhr Kosten: € 60,-/5 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termine: ab Mi, 11. Jänner 12, 18.30 – 19.45 Uhr ab Mi, 7. März 12, 18.30 – 19.45 Uhr Kosten: € 96,-/8 Einheiten Information: niamaria@gmx.at, www.nia.eu Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Britta Bachinger Karin Sommer

Konzerte

Termin: ab Fr, 20. Jänner 12, 9 – 10.30 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

Kurse

mit Britta Bachinger Ein speziell ausgesuchtes Übungsprogramm bei dem alle Muskelgruppen, die die Wirbelsäule stabilisieren, gekräftigt werden; abgestimmte Dehnungs- und Mobilisationsübungen dienen der Erhaltung bzw. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Es wird mit Zusatzgeräten wie Fitball, Theraband, kleinem Ball und Formrolle gearbeitet.

mit Britta Bachinger Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, das dem Körper, unabhängig von Alter und Leistungsfähigkeit mehr Kraft, Beweglichkeit und Balance verleiht. Auf schonende Weise werden Körperhaltung, Koordination, Atmung, Konzentration und Ausdauer verbessert! Der Fokus liegt auf der Bewegungsqualität und auf der präzisen kontrollierten Ausführung im festgelegten Atemrhythmus! Es wird eine Harmonie zwischen Gleichgewicht, Dehnung und Kraft angestrebt!

WOrkshops

BODY BALANCE

Mag.a (FH) Prunthaler Nora Kögl

15

Fadinger

Körperkultur-Kurse

Theater

Tanz

Mit unseren abwechslungsreichen Kursen und Workshops wieder fit und energievoll ins neue Jahr starten und der Wintermüdigkeit keine Chance geben! Neu im Programm: 5-Elemente TanzWorkshop und der Tanz- und Meditationstag – genießen Sie Leichtigkeit und Lebensfreude.


Tanz-Kurse

Kulturentwicklungsplan neu – Linz denkt über kulturelle Zukunft nach Vbgm. Dr. Erich Watzl

Mit dem Projekt „Kulturentwicklungsplan (KEP) neu“ läuft derzeit der Prozess zur Erarbeitung einer Neufassung des Linzer Kulturentwicklungsplanes. Dieser soll unter Einbindung der Öffentlichkeit ein prägnantes Kulturleitbild und strategisches Programm für die weitere kulturelle Entwicklung der Stadt Linz umfassen. Grundlagenpapier als Ausgangspunkt „Das Projekt ,KEP neu‘ ist im Dezember 2010 mit wissenschaftlichen Grundlagenarbeiten gestartet, deren Ergebnis in Form eines Grundlagenpapiers vorliegt. Dieses ist Ausgangspunkt für die Diskussionsveranstaltungen“, berichtet Kulturreferent Vbgm. Dr. Erich Watzl über den aktuellen Stand. Das Grundlagenpapier ist als PDF-Download unter www.kep-linz.at verfügbar. „Der politische Diskurs der vergangenen zehn Jahre findet im KEP Neu ebenso Eingang wie die mediale Abhandlung kulturrelevanter Themen oder die Erfahrungen aus dem erfolgreichen Kulturhauptstadtjahr Linz09“, blickt Watzl voraus. Wesentlicher Teil der Grundlagenarbeit waren Interviews, in deren Rahmen Themen für den neuen Kulturentwicklungsplan und unausgeschöpfte Potenziale für die weitere kulturelle Entwicklung von Linz ausgemacht wurden, die in weiterer Folge im Rahmen von Workshops diskutiert wurden bzw. werden. Öffentliche Diskussionen – Einladung zum Mitmachen Die Teilnahme an den Workshops steht für alle offen. Als zentrale Informationsplattform und interaktive Schnittstelle dient die Internetseite www.kep-linz.at. Hier werden alle Termine und Unterlagen veröffentlicht und laufend aktualisiert. „Der neue Kulturentwicklungsplan der Stadt Linz soll unter breiter Beteiligung und Einbindung aller wichtigen Institutionen, Gremien und Entscheidungsträger, sowie unter großer Transparenz für alle Interessierten entstehen“, erläutert Vbgm. Watzl die Bedeutung des „KEP Neu“ als Standortentwicklungsprojekt.

Bauchtanzen mit Otti Wimmer Durch die Begeisterung der Kursleiterin Otti Wimmer für das orientalische Lebensgefühl kommen das pulsierende Leben, aber auch die Weiblichkeit und Sinnlichkeit klar zum Ausdruck!

Termine: Anfänger: ab Mo, 23. Jänner 12, 18.30 – 19.30 Uhr Anfänger und leicht Fortgeschrittene: ab Di, 24. Jänner 12, 11 – 12 Uhr ab Mi, 25. Jänner 12, 11 – 12 Uhr Kosten: € 69,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

BAUCHTANZCLUB mit Otti Wimmer Der Bauchtanzclub bedeutet intensives Tanztraining, um im Tanz Ausdrucksstärke und ein harmonisches Gesamterscheinungsbild zu erreichen. Jeder ist gerne zu einer kostenlosen Probestunde eingeladen. Nach dem Besuch des Fortgeschrittenen-Kurses oder mit anderweitig erworbenen Bauchtanzkenntnissen gibt es untenstehende Beitrittsmöglichkeiten – Einstieg jederzeit möglich!

Termin: immer montags, 19.30 – 20.30 Uhr Mitgliedsbeitrag: für ein halbes Jahr € 148, für 6 Wochen € 69,Anmeldung: Otti Wimmer 0676/70 44 859

BEWEGTE FRAUENKRAFT mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) „Wenn Frauen tanzen …“ Wenn wir tanzen, wird unser Bedürfnis nach unbeschränktem Sein geweckt, dabei entsteht eine Körperkommunikation mit unseren Stärken und Talenten. In der Hingabe an das was uns tanzt, • zeigt sich unsere Einfühlbarkeit für uns selbst, • haben wir den Mut uns zu erforschen und uns auszudrücken, • können wir unsere Einzigartigkeit sehen, • freuen wir uns über unsere Kreativität und Vielseitigkeit. Dabei unterstützen uns kraftvolle Rhythmen, Farben und Formen. Methode: Tanz-& Ausdruckstherapie

Termin: ab Di, 17. Jänner 12, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 105,-/7 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

16 Otti Wimmer


* Weiterführung möglich, Kursbeitrag ist in der 1. Stunde bei der Kursleiterin zu bezahlen!

BODY- & SOULDANCING

FLAMENCO (Fortgeschritten 1)

mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Tanz – Lebensfreude – Kraft – Ruhe Für bewegungs- und tanzfreudige Frauen und Männer! Im Body- & Souldancing entdecken wir unsere „Tanz-Natur“. Sie kann sich mit ihrer Vielseitigkeit und der Freude am Experimentieren entfalten, innere und äußere Bewegung fließen ineinander. Dabei unterstützen uns Tanzimpulse sowie unterschiedliche Rhythmen, die unsere Kreativität inspirieren, die Gefühle in Resonanz mit dem Körperausdruck bringen, uns stärken und unser Bewegungsspektrum erweitern. Mit einer ruhigen Körperwahrnehmung lassen wir den Abend ausklingen.

mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine längere Erfahrung im Flamencotanz haben. Neben einer intensiven Technikarbeit wird der Schwerpunkt auf den Ausdruck gelegt – auf das Tanzen. Die Präzision der Zapateados und der Rhythmik wird vertieft. Abwechslungsreiche Kombinationen und natürlich auch die Choreografie runden die Stunde ab. Anmeldefrist bis 10. Jänner 2012!

FLAMENCO (Anfänger und Anfänger mit wenig Erfahrung) mit Nadja Apfler Hier werden die rhythmischen Grundstrukturen des Flamencotanzes erarbeitet. Die Einheiten bestehen aus einem Aufwärmtraining, Technik für Arme und Füße und Erlernen einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination und dem Verstehen der Flamencobewegung. Bitte weiten Rock und Schuhe mit breitem Absatz mitnehmen. Anmeldefrist bis 8. Jänner 12!

Termin: ab Di, 10. Jänner 12, 19.30 – 21 Uhr Kosten: € 150,-/12 Einheiten * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO (Mittelstufe) mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine Basis im Flamencotanz besitzen. Die Einheiten bestehen aus einem Warm Up, Technik für Arme und Füße und Erarbeitung einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination, der Präzision der Technik, dem tänzerischen Ausdruck und der Präsenz. Anmeldefrist bis 10. Jänner 12!

Theater

IMPROVISATION & TANZ mit Monika Huemer Nach einem Warm-Up, das den Körper entspannt und ausdehnt und unsere Sinne weckt, tauchen wir mit wachem Verstand und neugierigem Körper in die vielfältige Welt des Tanzes ein. Mittels einfacher Grundstrukturen werden wir unsere intuitiven Entdeckungen in Bewegung umsetzen. Durch unterschiedliche Ansätze und Methoden, Improvisation, Alexander-Technik, Scores, Yoga, … wird jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer der Zugang zum eigenen Körper-Bewusstsein und -Erleben ermöglicht.

Termin: ab Mo, 16. Jänner 12, 18 – 19.30 Uhr Kosten: € 75,-/5 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Nadja Apfler

17 Monika Huemer

Fadinger

Foto: Werner Unger

Annette Kiehas

Termin: ab Fr, 13. Jänner 12, 21 – 22 Uhr Kosten: € 98,-/12 Einheiten * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

WOrkshops

Termin: ab Fr, 13. Jänner 12, 17 – 18.30 Uhr Kosten: € 155,-/12 Einheiten * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

mit Nadja Apfler Neben Körperarbeit, Fußtechnik und Ausdruck wird der Umgang mit der Bata de Cola erlernt bzw. vertieft (Schleppenkleid). Außerdem wird mit einem Mantón (einem großen Tuch) gearbeitet. Empfohlen wird der Kurs davor (Fortgeschritten 1 ohne Bata de Cola). Anmeldefrist bis 10. Jänner 2012!

Konzerte

FLAMENCO (Fortgeschritten 2) Tanz mit Bata de Cola, Mantón

Kurse

Termine: Fr, 27. Jänner, 10., 17., 24. Februar 12, 18.15 – 19.45 Uhr Kosten: € 48,-/4 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: ab Fr, 13. Jänner 12, 20 – 21 Uhr Kosten: € 98,-/12 Einheiten * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Tanz

Kabarett

Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Kurse


Kurse/Workshops

KASTAGNETTEN (Mittelstufe)

ZUMBA®

mit Nadja Apfler Nach einer Wiederholung der bereits erlernten Schläge wird an der Fingerkraft und -geläufigkeit weitergearbeitet. Notenschrift und Stücke werden wiederholt und darauf aufgebaut. Die Koordination von Kastagnettenspiel und Tanz wird vertieft. Es ist mit einem Workshop möglich, in diesen Kurs einzusteigen! Anmeldefrist bis 10. Jänner 2012!

mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Für alle, die etwas für ihre Figur tun wollen, gibt es Zumba® – ein LatinoLebensgefühl inspiriertes Tanz-und Fitness-Programm. Die Bewegungen und Schritte sind so einfach und effektiv zugleich und werden mit latinoheißen Rhythmen und internationaler Musik und Tanzstilen begleitet. Zumba® macht großen Spaß! Jede Unterrichtsstunde gleicht einer Party, gibt viel Energie und einmal angefangen, kann man gar nicht mehr genug davon bekommen. Come and join the party! Bitte mitbringen: Möglichst bequeme und leichte Sportbekleidung, Sportschuhe mit guter Dämpfung, wenig Profil und nicht abfärbender Schuhsohle, Handtuch, und viel Wasser für zwischendurch.

Termin: ab Fr, 13. Jänner 12, 18.45 – 19.45 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten * Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Lady Style – Original Latin Dance (Anfänger) mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Für alle Frauen, die ihre sexy weibliche Seite beim Latino Tanz zeigen wollen! Latino Tanz und Musik schaffen bei uns in Lateinamerika eine tolle Atmosphäre. Die Sorgen des Alltags werden schnell vergessen, Leidenschaft, Lebensfreude, Temperament kommen zum Ausdruck, seelische und körperliche Spannungen werden aufgelöst! Es geht nicht darum, viele Tanzschritte im Takt zu beherrschen, sondern sich zur Musik bewegen zu können. Mit Rhythmus und einigen Basisschritten ermöglicht einem dieser Kurs problemlos die Latinotanzarten (Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia, Mambo und Modetänze) zu lernen!
Beim Lady Style – speziell beim Salsa – gibt es Unterschiede zum Tanzstil des Mannes: Die Bewegungen der Hüfte, Beine, Schultern und Arme sowie Gestik und Mimik sind entscheidend für den femininen Touch. Beim Bewegen zum Rhythmus der Musik können Sie Ihre Lebensfreude, Selbstvertrauen, Temperament und Ihren Stolz zum Ausdruck bringen. Einige ethnische Tänze wie die kubanische Rumba helfen Ihnen dabei, jeden Teil Ihres Körpers auf eine sinnliche Art und Weise zu bewegen und gleichzeitig die Musik zu genießen, um auch ohne Tanzpartner eine tolle Figur auf der Tanzfläche zu machen. Bequeme Schuhe und Kleidung sind erforderlich!

Termin: ab Do, 26. Jänner 12, 18.30 – 19.30 Uhr Kosten: € 77,-/7 Einheiten ** Information: www.patriciaestrada.at (0699 106 53 301), info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

18

Termine: Leichtfortgeschrittene: ab Mo, 16. Jänner 12, 20 – 21 Uhr Fortgeschrittene: ab Mi, 18. Jänner 12, 18.15 – 19.15 Uhr ab Mi, 18. Jänner 12, 20 – 21 Uhr ab Do, 19. Jänner 12, 20 – 21 Uhr Kosten: € 110,-/10 Einheiten ** Information: Patricia Estrada, Zumba Instructor, 0699/106 53 301, www.patriciaestrada.at,
www.zumba.com Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Körperkultur-Workshops 5-ELEMENTE TANZ-WORKSHOP mit Edith Sonnleithner (Dipl.-freedance Lehrerin) Beim 5 Elemente Tanz-Workshop erhalten wir die Möglichkeit, gelebte Muster zu verändern und die Sinne für Neues zu wecken. Wir erspüren durch unsere Tanzbewegungen die unterschiedlichen Energien der 5 Elemente Luft – Feuer – Erde – Metall – Wasser und erfahren deren Zusammenhänge im Universum und deren Nutzen für unseren Alltag. Diese Energien setzen wir in unserem ausdrucksstarken, individuellen Tanz ein und genießen die sich daraus ergebende Vielfältigkeit, Bewegungsfreiheit, Leichtigkeit und Lebensfreude. Mitzubringen sind Handtuch, Shirt zum Wechseln; wir tanzen barfuss.

Termin: Sa, 3. März 12, 13.30 – 17 Uhr Kosten: € 43,Information: www.verwurzeltfliegen.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Edith Sonnleithner Patricia Estrada


* Weiterführung möglich, Kursbeitrag ist in der 1. Stunde bei der Kursleiterin zu bezahlen! ** Kursbeitrag ist in der 1. Stunde bei der Kursleiterin zu bezahlen!

Sonderthema

Workshops

Tanz

Kabarett

Änderungen vorbehalten!

mit Edith Sonnleithner (Dipl.-freedance Lehrerin) Beim Tanz- und Meditationstag stärken wir unsere Körperwahrnehmung durch wirbelsäulenschonende Bewegungen. Die durch den Tanz entstehenden Emotionen helfen, innere Begrenzungen über Bord zu werfen, erzeugen ein positives ICH-Gefühl und lassen uns lustvolle Glücksmomente erleben. Unterstützt wird dieser Prozess durch ausgewählte, angeleitete Bewegungsmeditationen. Die eigene Schwingung und der eigene spontan entstehende Bewegungsimpuls stehen im Wechsel mit meditativer Stille, die ein Verinnerlichen der getanzten Erlebnisse ermöglicht. Im Vordergrund bleibt die Freude und der körperliche Genuss an der Bewegung, sowie das lustvolle Entdecken einer neuen – nämlich der eigenen – Persönlichkeit. Mitzubringen ist ein Handtuch, Shirt zum Wechseln, Sweater für die Ruhephase; wir tanzen barfuss.

Termin: So, 5. Februar 12, 10 – 17 Uhr Kosten: € 75,Information: www.verwurzeltfliegen.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termine: Sa, 7. Jänner 12, 14 – 17 Uhr und So, 8. Jänner 12, 10 – 13 Uhr
 Sa, 11. Februar 12, 14 – 17 Uhr und So, 12. Februar 12, 10 – 13 Uhr Kosten: € 75,-/€ 60,- (ermäßigt Schüler, Studenten) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Theater

mit Karin Kocher Durch diesen Tanz wird der Körper lebendig und glücklich (und somit vieles andere rund um uns):
Durch stete Wiederholung und Steigerung oder Verlangsamung des Tempos wird der Kopf frei – der Körper warm und weich, die Trommelrhythmen dominieren und fordern uns zum Tanzen und Bewegen heraus – wir tanzen im westafrikanischen + haitianischen Stil einfache Kombinationen.
Sowohl Anfänger als auch Afro-Tänzer/innen sind willkommen.
Wir werden Kombinationen finden und voneinander lernen.
Mitzubringen sind Zwiebelschalenkleidung (es kann sehr warm werden), barfuss ist am besten, Jause und Getränk.

Konzerte

TANZ- UND MEDITATIONSTAG

AFROTANZWORKSHOP

FLAMENCO WORKSHOP SEVILLANAS mit Nadja Apfler In diesem Workshop werden alle Sevillanasstrophen wiederholt. Hauptaugenmerk liegt auf der Koordination mit den Armbewegungen. Das Arbeiten mit dem Fächer, dem Tuch und Kastagnettenbegleitung ist möglich. Kein Tanzpartner nötig. Anmeldefrist bis 15. Jänner 2012!

Termin: Sa, 21. und So, 22. Jänner 12, jeweils 9 – 12 Uhr Kosten: € 60,- ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO WORKSHOP TECHNIK (ab Mittelstufe) mit Nadja Apfler Neben den Schwerpunkten braceo (Armtechnik), taconeo (Fußtechnik), vueltas (Drehungen) und palmas (Händeklatschen) werden anhand von Elementen verschiedener Stile des Flamencos, wichtige Grundlagen zur Körperhaltung und Koordination im Flamenco erarbeitet. Anmeldefrist bis 28. Jänner 2012!

Foto: Werner Unger

Termin: Sa, 4. und So, 5. Februar 12, jeweils 9 – 12 Uhr Kosten: € 60,- ** Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Mag.a (FH) Prunthaler

Karin Kocher

Nadja Apfler

19

Kurse

Termin: Sa, 28. Jänner 12, 8.30 – 12 Uhr oder 13.30 – 17 Uhr Kosten: je € 49,-/Vor- und Nachmitttags-Playshop einzeln buchbar Information: Mag. (FH) Gertraud Prunthaler 0664/32 07 369, www.nia.eu

Tanz-Workshops

Kurse Workshops WOrkshops / WOrkshops

mit Gertraud Prunthaler Lasse deine Körperzellen tanzen NIA und verschiedene Entspannungselemente zum Kennenlernen in einem Samstag-Playshop verpackt. NIA ist ein Lifestylekonzept aus Tanzund Kampfelementen sowie Körpertherapien, sozusagen Meditation in Bewegung. NIA lebt die Leichtigkeit in Bewegung, fördert Kondition, Koordination, Ausdruck und gute Haltung sowie die Freude an Bewegung! Zum Abschluss gibt es wärmenden Yogi-Tee! Mitzubringen sind leichte Bekleidung, Trinkflasche, Socken und Decke.

Fadinger

NIA® – PLAYSHOP


Workshops Änderungen vorbehalten!

Land Oberösterreich beschließt Budget für 2012

Stabile Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl

„Die wirtschaftlichen Prognosen sind derzeit einmal mehr beunruhigend, die Krise auf dem europäischen Finanzmarkt noch lange nicht ausgestanden“, betont der Vorsitzende des Finanzausschusses im Oö. Landtag, OÖVP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Michael Strugl. „Oberösterreich kann gegen die Auswirkungen derartiger Entwicklungen nur im eigenen Bereich ankämpfen, und das gelingt uns mit diesem Budgetentwurf einmal mehr. Wir haben in den vergangenen Jahren nicht über unsere Verhältnisse gelebt und das Steuergeld der Menschen immer sinnvoll eingesetzt.“ Diese Nachhaltigkeit spiegelt sich auch im Kunst- und Kulturbereich wieder. Mit mehr als 170 Millionen Euro bleibt das Kulturbudget auch 2012 auf einem konstant hohen Niveau. „Wir müssen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu Kunst und Kultur stehen“, hinter dieser Aussage stehen auch die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Das hat eine Kulturstudie erneut bestätigt, die 2011 von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert wurde. „Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher sind eben stolz auf die künstlerische und kulturelle Vielfalt in unserem Land“, sagt OÖVP-Landesgeschäftsführer und Landtagsabgeordneter Mag. Michael Strugl.

Musik-Workshops GITARRE-FINGERSTYLE-WORKSHOP mit Peter Ratzenbeck Wie jedes Jahr ist der Gitarrenvirtuose Peter Ratzenbeck zu Gast im Kulturzentrum HOF und gibt sein Gitarrenwissen im Rahmen eines zweitägigen Workshops weiter. Auf der traditionellen Grundlage des Fingerpicking (Melodie und Wechselbassbegleitung auf der Instrumentalgitarre) werden die unterschiedlichsten Stilrichtungen eingehend erläutert und anhand von Beispielen und Tabulaturen erarbeitet. Die Karriere des Autodidakten begann bereits Ende der 70er-Jahre. Mittlerweile hat Ratzenbeck zahlreiche Soloalben herausgebracht und rangiert unter den Top-Ten der europäischen Folk-Gitarristen. Seine außergewöhnliche Unterrichtsweise zeichnet sich durch Charme, viel Elan und didaktischem Können aus und somit ist dieser Workshop sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Termin: Sa, 28. und So, 29. Jänner 12, 11 – 18 Uhr Kosten: € 110,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

UR-TON® TROMMELN MACHT SPASS!!! mit Andrea Fuchs Wir trommeln aus Lebensfreude und Herzlichkeit, aus Spaß am Rhythmus und der Gemeinsamkeit, zur Entspannung oder aktiven Meditation, … Trommeln ist der ideale Gegenpol zu unserer schnellen Zeit, altersmäßig uneingeschränkt und für jederFrau und jederMann leicht nachvollziehbar! In freudvoller, gemütlicher Atmosphäre erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen, und so hast Du die Möglichkeit aus Deinem verstandesbetonten Alltag leichter herauszukommen, Deinen Kopf frei zu machen, Dein Energiefeld zu harmonisieren um ganz einfach in Deine Mitte, in Balance zu kommen und neue Kraft für Deinen Alltag zu tanken.

20

Foto: Karin

Lohberger

Termine Schnupper- & Infoabend: Mi, 18. Jänner 12, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 1. Februar 12, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 7. März 12, 19 – ca. 20.30 Uhr Unkostenbeitrag: € 10,Termin Workshop (Anfänger): Sa, 11. und So, 12. Februar 12, 9.30 – 17 Uhr Kursbeitrag inkl. Kursunterlagen: Erwachsene € 197,-; Kinder von 8 – 15 € 95,- (-50%) Information und Anmeldung: Andrea Fuchs 0650/410 71 37, fuxxi@urdrummer.at, www.urdrummer.at

Andrea Fuchs Peter Ratzenbeck


NEWS aus der FRECHen Redaktion:

Kabarett

FRECHe Fadinger

Sonderthema

MRG Fadinger

Tanz

Im Rahmen des Langzeitprojekts zwischen dem Kulturzentrum HOF und dem Linzer Fadingergymnasium mit seinem Medienschwerpunkt werden alle 14 Tage neue einstündige Sendungen produziert und wöchentlich auf FRO (105,0) ausgestrahlt. Radio FRECH – Jugendmedienpartner von Linz09 – dreht darüber hinaus jede Menge Filme, schickt diese zu Bewerben und arbeitet auf mehreren Festivals. Hier kann man’s lesen!

„Triple AAA“ in Sachen Medien Beitrag: MRG Fadinger

„Mahlers Winterreise“ (Die Gesellenlieder) hat dem jungen Medienteam und seinem Projektleiter Manfred Pilsz bereits beim Landes- und Staatsbewerb Gold sowie beim „Festival der Nationen“ Silber eingebracht.

Die Linzer Musikvisualisierung „Mahlers Winterreise“ bekam beim Internationalen Filmfestival Maribor (Slo) in der Kategorie Experimentalfilm von der Jury Silber zugesprochen.

Tolles Ergebnis auch für die Mediengruppen der vorjährigen 3. Klassen: Die Video-Teams der 4. Klassen komplettierten den Erfolg mit 3x Bronze für ihre drei geblockten Clips (– insgesamt 10 Beiträge), die laut Jury durch ihre Schlusspointen und den gezielten Musikeinsatz bestachen.

Beitrag: MRG Fadinger

Das Medienteam der 5C des Linzer Medien-Gyms rund um Manfred Pilsz erhielt einen Hauptpreis des internationalen „media literacy award 2011“, der alljährlich vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur vergeben wird. Das Fadinger-BRG Linz (Schwerpunkt Medien) wurde von der Orchesterwerkstatt des Linzer Bruckner Orchesters – MOVE.ON eingeladen, die Visualisierung eines Musikstücks aus den „Bildern einer Ausstellung“ umzusetzen, um es dann gemeinsam bei einem Konzert im Brucknerhaus zu präsentieren. Jury-Begründung: In „TraumFabrik“ würden Film- und Tonebene auf imposante Weise ineinandergreifen, wodurch der Spannungsbogen das gesamte Narrative durchziehe. Das fertige Projekt „TraumFabrik“ brachte den Fadinger-Schülern bereits beim „Festival der Nationen“ einen Bären in Silber ein.

21

Fadinger

Medienbildungpreis für ein Musik-/Medienprojekt

Kurse Workshops WOrkshops / WOrkshops

Kurse

Im internationalen Starterfeld der reich beschickten Traditionsveranstaltung der „Kulturhauptstadt 2012“ konnten sich in 6 Kategorien nur drei österreichische Arbeiten behaupten. In jeder Kategorie wird jeweils nur einmal Gold, Silber und Bronze vergeben.

Das Medienbildungspreisprojekt (MLA Wien) „TraumFabrik“ setzte sich auch bei diesem Bewerb in der Kategorie >Jugend< durch und wurde zum besten Jugendfilm des Festivals gekürt. Lukas Greul und seinem 5C-Team gelang es darüber hinaus mit der Animation „Sein oder nicht sein“ auch noch einen 3. Platz zu belegen. Gold gab es für die erfolgsverwöhnte Musikvisualisierung „Mahlers Winterreise“. Wie bei „TraumFabrik“ handelt es sich um ein Musik/ Medienprojekt, was den Fadinger Projektleiter Manfred Pilsz umso mehr freut.

Konzerte

Beim traditionellen Festival „OÖ im Film“ bekamen die Fadinger Videoteams insgesamt 6 Stockerlplätze in unterschiedlichen Kategorien von der Jury zugesprochen.

Theater

BESTER JUGENDFILM & GOLD FÜR MAHLER


Karten ung Verlos Kartenverlosung – „Die Katze im Sack“

R

EINE DU BIST IN

AND? B R E L Ü H SC Dann

bewirb dich unter

uhs@uhs.at und sei dabei!

Das Kulturzentrum HOF verlost für die Termine im Jänner und Februar 12 (siehe ab Seite 6) der „Die Katze im Sack“Reihe jeweils 1 x 2 Karten! Einsendeschluss ist vier Tage vor dem jeweiligen Vorstellungstermin. Einfach eine E-Mail mit dem Kennwort „Die Katze im Sack“ + Datum der gewünschten Veranstaltung an office@kulturzentrum-hof.at schicken und gewinnen!

Viel Glück!

20.04. Posthof Linz

FINAL

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

E


www.rlbooe.at Nibelungenbrücke, Linz © OÖ. Tourismus

Stadt Linz © Raiffeisenlandesbank OÖ

Pöstlingbergkirce, Linz © OÖ. Tourismus

Lentos, Linz © OÖ. Tourismus

Sicher. Verlässlich. Nahe.

mit 20 Bankstellen in Linz


Termine

kultur

Jänner/Februar 12

12.1., 21 Uhr

Konzert

Tensalomi / Redkin

€ 7,-/€ 5,-

14.1., 13 Uhr

Tanz

Queens of Style

€ 5,-/€ 2,-

Seite 11 All-Style Battle, Workshops und Birthday Party

16.1., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Mix

Seite 10

€ 14,-/€ 12,-

mit Didi Sommer, Jürgen Vogl, Mario Bernold

19.1., 21 Uhr

Konzert

Melody Current / Hans

Seite 6

€ 7,-/€ 5,Seite 12

20.1., 20 Uhr

Kabarett

40plus

€ 14,-/€ 12,-

Werner Brix

21.1., 15 Uhr

Kindertheater

Seite 9

Die Geggis

€ 7,-

Theatergruppe Bärenstark

23.1., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo

Seite 10

€ 14,-/€ 12,-

mit Didi Sommer

Seite 6

26.1., 21 Uhr

Konzert

SuRReal – Jazzrotation

€ 7,-/€ 5,-

30.1., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo mit Jürgen Vogl

Seite 7

2.2., 21 Uhr

Konzert

Clains / Colt

€ 7,-/€ 5,-

Seite 13

€ 14,-/€ 12,-

Seite 13

3.2., 20 Uhr

Kabarett

… alles muss raus!

€ 17,-/€ 15,-

Gerald Fleischhacker

6.2., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo

Seite 9

€ 14,-/€ 12,-

mit Mario Bernold

Seite 7

10. – 11.2., 21 Uhr

Konzert

Warm-Up Festival ANA

Eintritt frei

16.2., 19 Uhr

Event

Austrian Newcomer Award

Eintritt frei

27.2., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Mix

Seite 5 Seite 2 – 3

€ 14,-/€ 12,Seite 8

1.3., 21 Uhr

Konzert

fmfive – Jazzrotation

€ 12,-/€ 10,-

5.3., 20 Uhr

Kabarett

Die Katze im Sack – Solo

€ 14,-/€ 12,-

Seite 14 mit Michael Auernigg

Seite 8

Kostenlose Zusendung der Programmzeitung an Mitglieder und Interessenten.

Ludlgasse 16, 4020 Linz ,Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34, office@kulturzentrum-hof.at, www.kulturzentrum-hof.at Smart-Art – Rad 105,0 MHz (Ra io FRECH Mi & Fr: 16.00 – dio FRO) 17.00 Uhr

P.b.b. Verlagspostamt 4020 Linz / Aufgabepostamt 1000 Wien und 8020 Graz, Z.Nr. GZ02Z031596M. Druckfehler vorbehalten.

mit Michael Auernigg, Paul Pizzera, Martin Kosch

HOF Themen ::: Jänner/Februar 2012  

Programmzeitung des Kulturzentrum HOF

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you