Page 1

Postentgelt bar bezahlt.

Themen kultur

März/April 10

(Näheres Seite 10)

22. Internationaler Linzer

3-BRÜCKENLAUF

presented by


22. Internationaler Linzer

3-BRÜCKENLAUF Samstag, 24. April 2010, 15.00 Uhr Sehr geehrtes Publikum, Lachen, Nachdenken, Tanzen, Laufen, Spielen und Lernen ... so kann unser aktuelles Programm zusammengefasst werden. Der Internationale Linzer 3-Brückenlauf ist das sportliche Event des Kulturzentrums HOF. Bereits zum 22ten Mal erfreut sich diese Großveranstaltung ungebremster Beliebtheit unter den heimischen Hobbyläufern. Im Sommer finden wieder die SSK-Wochen für Kinder statt und erstmals in der Geschichte des HOFs öffnet heuer die Freestyle Factory ihre Pforten. Graffiti Camp, Clipdance, Songwriting, Modewerkstatt und viele weitere Workshops für Jugendliche sorgen für kreative und spannende Ferien. Für das Frühlingsprogramm ist es uns wieder gelungen, hochkarätige Künstler für Auftritte im HOF zu gewinnen. Mit dem abwechslungsreichen Kabarettprogramm setzen wir ein klares Statement in Richtung Kleinkunstbühne, es darf ausgiebig gelacht werden. In unserer Musikreihe – Live im HOF – haben wir auch für diese Saison ThemenSchwerpunkte ausgesucht. Irish Night, Jazzrotation, Rockshow, Country Abend bieten an den Donnerstagabenden die Möglichkeit zum Mitwippen und Abtanzen. Zum Thema Jazzrotation finden Sie ein Interview und Hintergrundinfos auf den Konzertseiten. Mehr Infos und Storys gibt es auf unserer neuen Homepage unter www.kulturzentrum-hof.at. Wir wünschen gute Unterhaltung!

GF W. Hofmann

Obmann LAbg. Mag. B. Baier

GF Mag. Rainer Eilmsteiner

Impressum: Medieninhaber: Kulturzentrum HOF 4020 Linz, Ludlgasse 16 Kulturzentrum HOF ist Mitglied im OÖ. Volksbildungswerk Telefon: (0732) 77 48 63 Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@kulturzentrum-hof.at www.kulturzentrum-hof.at Für den Inhalt verantwortlich: Leiter Kulturzentrum HOF: Walter Hofmann Red. Beiträge: Mag. Barbara Weiss Monika Huemer Mag. R. Eilmsteiner MRG/Fadinger Vorbehaltlich Satz- & Druckfehler. Gestaltung: wunderkinder Auflage: 56.000 Stück

Mit dem Internationalen Linzer 3-Brückenlauf findet die traditionelle Verbindung von Sport und Kultur bereits zum 22. Mal im Kulturzentrum HOF statt. Darüber hinaus ist der 3-Brückenlauf ein Laufevent mit besonderer Begegnungsmöglichkeit für Hobbysportler aller Generationen – denn auch dieses Jahr gibt es wieder viele spezielle Angebote: Firmen- und Vereinscup, Schülercup, Ehepaarwertung und heuer erstmals neu eine Singlewertung! Wir freuen uns schon jetzt über die zahlreiche Teilnahme beim 22. Internationalen Linzer 3-Brückenlauf und wünschen Ihnen viel Spaß! GESAMTLEITUNG: Walter Hofmann TEILNAHMEBERECHTIGT: Teilnehmen kann jeder, der Freude am Laufen hat. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. LÄNGE: 6,0 km (Strecke für Rollstuhlfahrer nicht geeignet) STRecke: Massenstart: Bereich Parkbad/Untere Donaulände um 15.00 Uhr – Nibelungenbrücke – Eisenbahnbrücke – Autobahnbrücke (Voest-Brücke) – Eisenbahnbrücke – Kulturzentrum HOF ZIEL: Kulturzentrum HOF, Ludlgasse 16, 4020 Linz NENNGELD (nur EINE Ermäßigung möglich): Erwachsene

€ 12,-

Jugendliche (16 – 19 J.)

€ 9,-

Schüler (bis 15 J.)

€ 6,- (Schulen wie in den Vorjahren GRATIS!!! – inkl. Chipgebühr)

Präsenzdiener/Studenten

€ 6,- (bei Startnummernausgabe unbedingt gültigen Ausweis vorlegen!)

Sparkassenkunden

€ 6,- (nur gültig bei Einzahlung über eigenes Sparkassenkonto)

OÖ Familienkarte

Erwachsene € 12,-, Kinder bis 12 Jahre GRATIS (bei Startnummernausgabe unbedingt gültige Karte vorlegen!)


Sonderthema: 3-BrückenLauf 2010

Sonderthema

Online-Anmeldung und n unter Streckenpla

KLASSENEINTEILUNG lt. ÖLV: Schüler m/f

1995 u. jünger

Jug. & Jun. m/f

1991 – 1994

AK m/f 20

1990 – 1981

AK m/f 30

1980 – 1971

AK m/f 40

1970 – 1961

AK m/f 50

1960 – 1951

AK m/f 60

1950 – 1941

AK m/f 70

1940 und älter

ZUSÄTZLICHE WERTUNGEN: Ehepaarwertung Singlewertung (ab AK m/f 20) NENNSCHLUSS: allgemeiner Nennschluss ist Montag, 19. April 2010, 11 Uhr! NACHNENNUNG: nur im Kulturzentrum HOF (ausgenommen Firmen- und Schülercup) am Samstag, 24. April 2010 von 10 – 13 Uhr Nachmeldegebühr: € 4,- zum Nenngeld STARTNUMMERNAUSGABE: nur im Kulturzentrum HOF am Samstag, 24. April 2010 von 10 – 13 Uhr Für Firmen- und Schülercup ist die Startnummernabholung bereits am 23. April 2010 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Eine Haftung des Veranstalters für Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art ist ausgeschlossen. Bei Verhinderung bzw. Nichtteilnahme an der Veranstaltung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Nenngeldes. SONSTIGES: Der Lauf wird nach den derzeit gültigen ÖLV-Wettkampfbestimmungen ausgetragen. Die Laufstrecke wird von der Linzer Polizei frei gehalten. Mit seiner Anmeldung bestätigt der Teilnehmer die Richtigkeit seiner Daten und anerkennt die Teilnahmebedingungen. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ein. Weiters erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos und Filmaufnahmen ohne Vergütungsansprüche veröffentlicht oder sonst genutzt werden. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für Werbezwecke genutzt werden können. Änderungen vorbehalten.

AUSKÜNFTE & ORGANISATION:

c/o Kulturzentrum HOF Ludlgasse 16, 4020 Linz Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@3-brueckenlauf.at

3

Kabarett Konzerte

ZEITNEHMUNG: Die Zeitnehmung erfolgt mittels Computerchip der Firma Pentek-Timing. Falls Sie keinen eigenen Computerchip besitzen, erhalten Sie diesen gegen € 10,- (€ 7,- Pfand + € 3,- Miete, bitte abgezählt bereit halten) bei der Startnummernausgabe. Das Pfand (€ 7,-) wird bei Abgabe des Chips nach Beendigung des Laufes rückerstattet. Die Leihgebühr von € 3,- bleibt bei der Firma PentekTiming. Diese Chips können ausschließlich für den 3-Brückenlauf 2010 verwendet werden. Sie haben aber auch die Möglichkeit, einen Champion-Chip um € 33,- zu kaufen, der eine europaweite Gültigkeit besitzt. Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben für welchen Chip Sie sich entscheiden. Ohne Computerchip ist keine Zeitnehmung möglich!

Kinder

NENNSCHLUSS Schülercup: Montag, 19. April 2010, 11 Uhr (keine Nachnennungen möglich!)

SIEGEREHRUNG: um ca. 16.45 Uhr im Kulturzentrum HOF

Jugend

12. OÖ Schülercup Unter dem Motto „Schule läuft“ • bieten wir Schülern zum 11. Mal die Möglichkeit per Sammelnennung GRATIS (beinhaltet auch den Laufchip) am 3-Brückenlauf teil zunehmen. • Online anmelden oder Anmeldeliste anfordern und eine Kontaktperson pro Schule nennen! • Wie jedes Jahr warten wieder tolle Preise auf euch. • Startnummernabholung bereits am 23. April 2010 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich

Mit der Startnummer nimmt jeder Teilnehmer vor der Siegerehrung an der Verlosung (ca. 16.30 Uhr) wertvoller Warenpreise im Zelt hinter dem Kulturzentrum HOF teil.

Kurse / WOrkshops

NENNSCHLUSS FIRMEN- und VEREINSCUP: Montag, 19. April 2009, 11 Uhr (keine Nachnennungen möglich!)

ACHTUNG: Um eine rasche Abwicklung der Startnummernausgabe ermöglichen zu können, wird ersucht im Falle eines Miet-Chips den Betrag von € 10,(Pfand und Miete für Chip) und bei Kauf eines Chips € 33,- abgezählt bereit zu halten.

Fadinger

12. OÖ Firmen- und Vereinscup • Teilnahmebedingungen: mind. 3 Nennungen pro Firma (Körperschaften, Institutionen, ...) • Nenngeld (siehe Nenngeldtabelle): 3 – 15 Nennungen erhalten 30% Ermäßigung, ab der 16. Nennung ist für alle Starter nur mehr das halbe Nenngeld zu bezahlen. • Eigene Firmenwertung • Sammelanmeldung mit einer Kontaktperson pro Unternehmen (online oder Anmeldeliste anfordern) • Startnummernabholung bereits am 23. April 2010 von 12 – 18 Uhr im Kulturzentrum HOF möglich

Theater

www.3-brueckenlauf.at


22. Internationaler Linzer 3-Brückenlauf Sparkassenkunden laufen günstiger!

Der Linzer 3-Brückenlauf mit seinen sechs Kilometern Länge ist ein idealer Event für alle, die gerne „laufend unterwegs“ sind. Dr. Markus Limberger, Generaldirektor der Sparkasse OÖ

Die Sparkasse Oberösterreich ist Hauptsponsor des 22. Linzer 3-Brückenlaufes am 24. April 2010. Gestartet wird um 15.00 Uhr beim Linzer Brucknerhaus. Einen besonderen Startvorteil gibt es für alle Sparkasse-OÖ-Kunden: Zeigen Sie bei der Anmeldung Ihre Sparkasse-BankCard vor und schon erhalten Sie sechs Euro Ermäßigung auf die Nenngebühr. Bei der Online-Anmeldung wird Ihr Startvorteil durch die Auswahl des Buttons „Kunde der Sparkasse OÖ“ aktiviert. Für viele ist Laufen zur Passion geworden, zum Ausdruck einer – vielleicht sogar neuen – Lebenseinstellung. Deshalb liegt es uns besonders am Herzen, mit der Laufinitiative www.sparkasse-running.at den Laufsport zu fördern und die zahlreichen Laufveranstaltungen tatkräftig zu unterstützen. Der Linzer 3-Brückenlauf mit seinen sechs Kilometern Länge eignet sich ideal auch für Jene, die gerade mit dem Lauftraining begonnen haben und sich nicht gleich der Herausforderung „Marathon“ stellen möchten. Viele der 320.000 oberösterreichischen Sparkassenkunden sind schon jetzt „laufend unterwegs. Den 3-Brückenlauf zeichnet eine harmonische Streckenführung aus, die entlang und „über“ die Donau führt. Mit einer Distanz, die für Jeden zu schaffen ist! Alle Infos zum 3-Brückenlauf finden Sie unter www.3-brueckenlauf.at.

Informationen aus erster Hand: Über 200 Laufveranstaltungen, über 100.000 Teilnehmer und mehr als 2 Millionen gelaufene Kilometer – das ist Erste Bank Sparkasse Running. Die größte Laufinitiative Österreichs fördert seit vielen Jahren den heimischen Laufsport. Ob Volkslauf, Kinderlauf, Staffellauf oder Vienna City Marathon – bei der Sparkasse Oberösterreich findet jeder den passenden Bewerb, vom Anfänger bis zum Profi. Den aktuellen Laufkalender finden Sie unter www.sparkasse-running.at – ideal für Ihre Fitness-Planung und die beste Gesundheits-Vorsorge. Die beste finanzielle Vorsorge bekommen Sie bei Ihrem Kundenbetreuer der Sparkasse Oberösterreich.

4 ins_running_a5q_4c.indd 1

23.02.10 09:34


Sonderthema Theater

Sonderthema: 3-BrückenLauf 2010

Kabarett

der eventbericht zum 22. int. linzer 3-brückenlauf

ausEmpfang der mittelalterlichen Enge19,2 zu dokumentieren, der es nicht nur zur eventbericht via Satellit (ASTRA unter LT1 OOE), in in allen relevanten OÖ. Landesschau ab April im Schloss Parz der Kabelnetzen in ganz Oberösterreich und per DVB-T. www.lt1.at Entdeckung der Neuen Welt, zu zahlreichen technischen Erfindungen und zum sondern auch zu neuen neuen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen, Empfang via Satellit (ASTRA 19,2 unter LT1 OOE), in allen relevanten Kabelnetzen in ganz Oberösterreich und per DVB-T. www.lt1.atSichtweisen gekommen ist. theologischen

Renaissance und Reformation 22. int. linzer 3-brückenlauf

Dass das Schloss Parz zu den architektonisch bedeutendsten Renaissanceschlösser Oberösterreichs gehört, zeigt unter anderem der Freskenzyklus an der südwestseitigen Fassade, der Ende der 1980er Jahre wiederentdeckt wurde. Der ebenso einmalige Renaissancegarten reflektiert nicht nur auf die Gartenbaukunst dieser Epoche, er stellt auch eine Zone der Ruhe und der Meditation für die Gäste der Schau dar. Ziel der Schau ist es die Renaissance als Epoche des Aufbruchs

so, 25.04.2010 Familienfreundlichkeit im Mittelpunkt

Empfang via Satellit (ASTRA 19,2 unter LT1 OOE), in allen relevanten Kabelnetzen in ganz Oberösterreich und per DVB-T. www.lt1.at

Jugend

ab 18.00 uhr

Oberösterreich bleibt seinem Erfolgsgeheimnis vergangener Landesausstellungen treu und wird auch 2010 wieder eine eigene Vermittlungsschiene für Kinder und Jugendliche anbieten. Weiters werden für Schulen spezielle Begleitprogramme angeboten.

Kurse / WOrkshops

Am 28. April öffnet die Landesausstellung 2010 zum Thema „Renaissance und Reformation“ im Schloss Parz in Grieskirchen ihre Pforten. In den Mittelpunkt gerückt werden die Entstehung der Renaissance sowie die damit verbundene Entwicklung der Reformation und des Protestantismus in Oberösterreich. Mit dem Schloss Parz ist ein Renaissance-Juwel ersten Ranges Ausstellungsort.

Austragungsort der Landesausstellung ist das Schloss Parz in Grieskirchen, das unter anderem neben dem Schloss Hartheim zu den architektonisch bedeutendsten Renaissanceschlössern Oberösterreichs zählt.

5

Fadinger

mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Kinder

Konzerte

so, 25.04.2010 der eventbericht ab 18.00 uhr zum der eventbericht 22. int. linzer 3-brückenlauf zum 22. int. linzer 3-brückenlauf so, 25.04.2010 ab 18.00 uhr so, 25.04.2010 Empfang via Satellit (ASTRA 19,2 unter LT1 OOE), in allen relevanten ab 18.00 uhr Kabelnetzen in ganz Oberösterreich und per DVB-T. www.lt1.at


Sonderthema: SSK / Freestyle Factory 2010

Foto: Karin Lohberger photography

Foto: Karin Lohberger photography

Das war der Newcomer Award 2010!

Deliman & The Fireman Crew

Bei der Verleihung der Newcomer Awards 2010 im Linzer Posthof am Mittwoch, dem 10. Februar wurde wieder einmal klar, dass die österreichische Musiklandschaft großartige, junge Talente „verborgen“ hält. 
Unsere Aufgabe, diesen Musikern eine Plattform zu bieten, haben wir versucht zu erfüllen und die Resonanz des Publikum hat uns wieder einmal bestätigt, dass der Austrian Newcomer Award eine der wichtigsten Institutionen des Landes ist. Selbst die Tatsache, dass durch den plötzlichen Wintereinbruch Oberösterreich beinahe einem Verkehrskol-

laps erlegen ist, konnte ca 1.500 Menschen nicht davon
abhalten, den Linzer Posthof zu besuchen – von Winter, Schnee und Kälte war vor Ort ganz und gar nichts zu spüren. Alle Preisträger wurden mehr als euphorisch in Empfang genommen und als Oberösterreicher freut es uns natürlich sehr, dass dieses Jahr der Publikumsaward an die heimische Band „Deliman & The Fireman Crew“ ging und wir gratulieren allen noch mal sehr herzlich!

Spiel-, Sport- und Kulturwochen 2010 So machen Ferien Spaß!

Freestyle Factory 2010

Auch 2010 sind die Spiel-, Sport- und Kulturwochen das jährliche Highlight des Kinderkulturprogramms im Kulturzentrum HOF. Ob Cyber Radio, Englisch, Kreativraum HOF, Musical, Musik und Tanz, Theater, Clip Dance, Schwimmen, Zirkus und Artistik – seit mehr als 20 Jahren bietet das Kulturzentrum HOF ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot für unsere jüngsten BesucherInnnen, mit großem Erfolg an. Die Kurse am Vormittag werden durch ein spannendes und unterhaltsames Nachmittagsprogramm ergänzt und so kommt sicherlich keine Langeweile in den Ferien auf!

Heuer setzen wir erstmals eine neue Linie für Jugendliche von 12 – 16 Jahren – mit der “Freestyle Factory“ bist du dabei und kannst aus einer Reihe trendiger Angebote wählen! Echte Profis geben Tipps und zeigen dir Tricks in unseren Workshops – Slackline, Artistik, Modewerkstatt, Graffiti Camp, Clip Dance und Songwriting. Änderungen vorbehalten!

Termine: Mo, 12. Juli bis Fr, 6. August 10 Ort: Kulturzentrum HOF Anmeldung: ab Mitte April 10 möglich unter (0732) 77 48 63 oder office@kulturzentrum-hof.at

6


Theater

bühne04 zeigt Kleinkunst und Kunst für die Kleinen

Sonderthema

Theater

Nach der außergewöhnlichen Klassikerinszenierung von WARTEN AUF GODOT, die nicht nur in Linz, sondern auch in Klagenfurt bei Publikum und Presse für Furore gesorgt hat, ist die bühne04 im März noch mit zwei weiteren Stücken im Linzer Kulturzentrum HOF vertreten:

Presseauszug: bühne04 landet mit neuem Theaterstück einen Volltreffer Abgefahrene Bahnhof-Satire Kein Auge trocken blieb bei der Premiere der Satire „Abgefahren“ auf der Linzer bühne04 hinter der Tabakfabrik. Das Stück parodierte das gesamte lebende Bahnhofsinventar und ganz nebenbei nehmen diese Akteure ganz Österreich köstlich auf die Schaufel. „Was kann der Bahnhof Linz dafür, dass er so schön ist“ – so singen zwei Straßenmusiker in der Wartehalle. Sie sind das Gerüst, um das die Satire gesponnen ist, lockern immer wieder mit nachdenklichen und ironischen Liedern auf. Rund um sie tummeln sich Passagiere, Ansager, Kellner, Touristen, Taxifahrer. Wie in Wirklichkeit ist immer etwas los, besonders, seitdem ein Intercity länger in Linz aufgehalten wird. Rudi Müllehner und Michael Kuttnig schlüpfen nach dem Konzept von Cornelia Metschitzer in zahlreiche Rollen, teilweise im Sekundentakt. Ihre Wandlungsfähigkeit kennt keine Grenzen. Von der einsamen, hübschen Wartenden zum anbandelnden Gendarmen, bis zu den beiden Personen in einem! Alleine diese Verwandlungen sind schon witzig. Aber richtig zur Sache geht es erst bei den pfiffigen Dialogen: zynisch und ironisch bei fast immer ernsten Themen sorgen sie minütlich für Lacher. Vor nichts und niemandem wird halt gemacht, auf der Schaufel sind (Ausländer-)Politik, die österreichische Seele und vor allem die Kulturhauptstadt Linz09. (Jasmin Gaderer, KRONEN ZEITUNG)

Termine: Di, 9., 23. März 10, 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr, freie Platzwahl, Dauer: 70 min.) Preis: € 14,-/€ 12,- (ermäßigt)

Konzerte

Mit: Andrea Schnitt, Michael Kuttnig, Rudi Müllehner Inszenierung: Andrea Schnitt Presseauszug: Plädoyer für den treuen Freund der Kinder „Hund im Glück“ ist einmal mehr ein Beispiel für eine Form des Kindertheaters, die nicht mit Riesenaufwand, sondern mit intelligentem Einsatz der Mittel und Vertrauen auf die jugendliche Fantasie ihre Botschaft über die Rampe bringt. (Birgit Thek, VOLKSBLATT)

Kurse / WOrkshops

Mit: Michael Kuttnig, Rudi Müllehner

Lorenz und Lina sind so unterschiedlich, wie man es nur als Bruder und Schwester sein kann – wie Hund und Katz, Feuer und Wasser, Gummibärchen und Kartoffelchips. Aber in einer Sache, da sind sie sich einig: „Wir wollen einen Hund!“ Doch Mama erlaubt das nicht und den Papa brauchen sie gar nicht erst zu fragen, denn der ist sowieso nie zu Hause. Da begegnen sie eines Morgens auf dem Schulweg einem kleinen Streuner, der sich nichts sehnlicher wünscht als eine eigene kleine Menschenfamilie. Sie verfüttern ihm ihre Streichwurstbrote und als er eines Nachmittags unerwartet vor ihrem Haus hockt, verstecken sie ihn in ihrem Zimmer, wo er heimlich zwischen ihren Stofftieren schlafen darf. Mama freut sich sehr über die plötzlich ausgebrochene Geschwisterliebe und ahnt nicht, wer da heimlich in ihrer Badewanne planscht, wenn sie mit ihren Freundinnen im Kaffeehaus sitzt …

Termine: So, 7., 14., 21., 28. März, Mo, 5. April 10, 16 Uhr (Einlass ab 15.50 Uhr, Dauer: 50 min.) Preis: € 5,- (Kinder)/€ 6,- (Erwachsene)

Fadinger

Der Intercity Wien-Salzburg ist wegen einem technischen Gebrechen in Linz stecken geblieben. Zeit und Gelegenheit für die Reisenden, ins Gespräch zu kommen oder sich in der Bahnhofshalle ein wenig umzuschauen …

Kinder

von Cornelia Metschitzer

Jugend

von Cornelia Metschitzer

Foto: Bernhard Mayer

HUND IM GLÜCK – Theaterstück mit Musik für alle ab 4 Jahre

Foto: Bernhard Mayer

Abgefahren – Theatersatire in einem Zug

Kabarett

Reservierung für alle bühne04-Stücke unter 0699/11 399 844 oder karten@buehne04.at • (Abend)Kassa 1 Std. vor Beginn Gastspiele und Sondervorstellungen nach Absprache möglich Ö1 Club-Mitglieder erhalten bei den Erwachsenenstücken ermäßigten Eintritt Weitere Informationen unter www.buehne04.at

7


a life – Christoph Fälbl

Foto: Walter Reichl

MEI RAYON – Ein Postlerleben Fredi Jirkal

Die Herzen des Publikums erobert der gebürtige Wiener Fredi Jirkal, dem das Leben (er war 18 Jahre Briefträger) sein Programm über die Hausparteien in seinem Rayon (Gebiet) förmlich aufdrängt. Mit skurriler Offenheit kann er mit seinen Alltagsgeschichten für ein besseres Verständnis einer ganzen Berufsgruppe sorgen.

Jede Zeit braucht ihren Helden. Einen Mann, der genau weiß, wo es lang geht. Einen Mann, der die Erfolge hat, die wir so sehr vermissen. Einen Mann, so wie ihn sich die Frauen erträumen. Einen Mann, der seinen Weg durch die Widrigkeiten des Lebens geht. Unbeirrbar, unerschütterlich und erfolgreich, aber menschlich.

Das erste Solo-Programm der beinahe immer optimistischen AusnahmeErscheinung Jirkal handelt ausschließlich vom Postler-Dasein. Den größten Teil der Ideen hat er sich nach eigenen Angaben aus seinen jahrelangen Berufs-Erfahrungen geholt. Kabarett als Verarbeitung des eigenen Lebens, der Konflikte mit dem Chef (den Chefs, denn Jirkal kann mehrere vorweisen), Diskrepanzen mit den Parteien und Imageprobleme, mit welchen Postler immer wieder einmal zu kämpfen haben. Diesen Aspekt betreffend hat Jirkal gleich mit den Gerüchten aufgeräumt, dass Postler angeblich immer von vielen Frauen umlagert werden, aber nicht mit Hunden können. Eine gelungene Mischung aus Schenkelklopfer und Tiefgang die verrät, dass er seinen Beruf mit Leib und Seele ausübte.

Wenn Sie ihn gefunden haben, geben Sie Bescheid! Was wäre dieses Leben ohne Träume?!

Er ist, was er ist! Absolut authentisch begeistert Fredi Jirkal seit beinahe 3 Jahren jedes Publikum. Mit kleinen und großen Alltagskomödien und -dramen, die sich hinter anonymen Wohnungstüren abspielen. Die Geschichten sind zu 99% wahr, versichert der professionelle Quereinsteiger, dem es Spaß macht, nach Vorbildern wie Dringer, Hader oder Dorfer zu unterhalten. Ein Mann jedenfalls, den man sich merken und ein Postler-ABC, das man sich nicht entgehen lassen sollte ...

Termin: Sa, 13. März 10, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

8

A life, das 1. Soloprogramm von Christoph Fälbl ist nicht nur eine „Geschichte“, es könnte auch die ungeschminkte und knallharte Realität sein. Die Realität eines Mannes, der versucht auf den Spuren seines vermeintlich verloren gegangenen Traumes, allen Rückschlägen, selbst den unmöglichsten Jobs und natürlich jeglichen Geldsorgen zu trotzen. Nun ist es an der Zeit, diese „Geschichte“ zu erzählen, denn jede Zeit braucht ihren Fälbl! Mit Wolfgang Ambros hörte der am 6. Mai 1966 in Wien geborene Schauspieler & Kabarettist Christoph Fälbl, 1991 zum ersten Mal den „Watzmann“ im gleichnamigen Stück rufen. Seither wirkte er unter anderem in der Kultserie „Kaisermühlen Blues“, bei „Tohuwabohu“, den „Kranken Schwestern“, in „Dolce Vita“ und bei „Mitten im 8ten“ mit und war in verschiedenen Gastrollen bei Kommissar Rex, in MA 24-12, Julia, sowie Novotny & Maroudi zu sehen. Neben zwei gemeinsamen Kabarettprogrammen mit Roman Frankl, einem Programm mit Gerald Pichowetz, sowie Engagements am Theater in der Josefstadt, in den Wiener Kammerspielen und bei den Berndorfer Sommerfestspielen, ist der beliebte Volksschauspieler seit 1999 unter anderem auch festes Mitglied des Ensembles im Kabarett Simpl.

Termin: Sa, 27. März 10, 20 Uhr Preis: € 17,-/€ 15,-


Sonderthema

Kabarett

Alles ... und das sofort! – Buchgraber & Brandl

Grete, die Rakete – Ich lebe täglich Ihre Sorgen! Susanne Pöchacker

Kabarett

Theater

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Kritiken: Sehr lustig! (Gerold Rudle), Famose Schauspieler! (Peter Blau), Fixgrößen der steirischen Kabarettszene! (Weststeirische Rundschau)

Termin: Fr, 9. April 10, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Termin: Sa, 17. April 10, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

9

Konzerte Kinder Jugend Kurse / WOrkshops

Der Erfolg vor allem von „Ingeltoppen“ war so überwältigend, dass BuB beschlossen, dem Unternehmen auch im dritten Programm „Alles … und das sofort!“ eine zentrale Rolle zukommen zu lassen.

Grete ist 40 und startet durch. Grete ist 40 und blickt durch. Sie kennt alle Macken und Leidenschaften, die Menschen haben können. Und sie nimmt jedem, der sie bucht, diese zeitfressenden oder unangenehmen Tätigkeiten ab. Ob es ums Flatulenz-Outing, Zusperrneurosen oder ausgefeilte Kusstechniken geht – Grete macht einfach alles für ihre Kunden. Grete folgt somit einem aktuellen Trend: Ihre Kunden delegieren ein Stück Leben an sie – und „lassen leben“. Grete selbst wiederum braucht kein eigenes Leben, sie lebt das der anderen. Und das Publikum schaut beiden dabei zu. Jeder Mensch, der mit Grete in Kontakt kommt, wird von ihrer Art und ihrem Temperament berührt, vielleicht sogar ein wenig genervt – und schließlich von ihr eingenommen. Sie landet im Leben der anderen und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Aber an Grete muss man sich gewöhnen: Sie ist nicht schön, sie ist nicht elegant, sie ist nicht schnell und sie hat ihre eigene Logik. Und gerade das macht sie so sympathisch … Susanne Pöchacker ist die Preisträgerin des Grazer Kleinkunstvogels 2007 (Publikums- und Jurypreis) und hat auch 2008 beim Klagenfurter Herkules den zweiten Platz belegt. Mit „Grete, die Rakete – Ich lebe täglich Ihre Sorgen!“ präsentiert sie nun ihr erstes Solo-Kabarettprogramm. Bühnenerfahrung sammelt Pöchacker bereits seit mehreren Jahren als Impro-Theaterspielerin in verschiedenen Gruppen und für Unternehmenstheaterauftritte. Im TV startete sie 2005 mit „Die Frischlinge“ durch und ist seit 2006 Mitglied im Rateteam der ORF-Sendung „Was gibt es Neues?“. Im März 2009 waren Ausschnitte aus ihrem Programm im neuen ATV Komedy Klub zu sehen.

Fadinger

„Ingeltoppen – nich´ zu toppen“ – das Unternehmen der Zukunft sucht sein neues Gesicht. Aber ein Gesicht aus dem einfachen Volk. Ein Casting muss her: “ANITA-SM” wird gesucht. Nicht was Sie denken ... sondern “Austria’s Next Ingel Top All-Star Model“. Der Sieger bekommt Alles. Was würden Sie für Alles tun? Und … was würden Sie dann mit Allem tun? Wie man ANITA-SM und möglicherweise auch alleiniger Herrscher über Alles wird, zeigen Ihnen Buchgraber & Brandl. Diese gibt es inzwischen seit 5 Jahren. Ihren ersten gemeinsamen Auftritt hatten BuB beim Grazer Kleinkunstvogel 2004, wo sie auf Anhieb den zweiten Platz erringen konnten, im Herbst desselben Jahres brachten sie mit „Denk nicht an Morgen“ ihr erstes Programm als Duo auf die Bühne. Im April 2007 folgte der zweite Streich: „Schuss damit!“. Gleichzeitig zum Programmstart erfolgte die Gründung des zweiten Standbeins von BuB, der Firma „Ingeltoppen – nich’ zu toppen“, die inzwischen als Unternehmen von internationalem Rang unschuldige Leute um ihr Geld bringt. Im November 2008 gewannen Buchgraber & Brandl mit „Schuss damit!“ den Goldenen Wiener Kleinkunstnagel.

Foto: © Hannes Horvath

Foto: Sebastian Zäschke

Regie: Bernhard Murg


Kabarett / TANZ

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Queen & King of Styles – eine Hip Hop Jam mundartmusic

„fräulein Kathi“ ist die neu formierte Band von Katharina Schicho. Bekannt als älteste „Dornrosen“-Schwester performt sie in ihrem solistischen Projekt all jene Songs, die zwar nicht kabarettistisch dafür tiefgehend, optimistisch, groovig und vor allem in erdigem Steirisch aus eigener Feder stammen. Es erwartet Sie ein geballter musikalischer Act für Menschen aller Altersklassen die den speziellen Ton suchen! Stilistisch eigenständig: zum Zuhören, zum Shaken, zum Berieseln, zum Chillen, zum Fliegen. Für jedes Wesen das auf Melodie, Rhythmus und Qualität steht. Temperamentvoll, poetisch, dynamisch!

mit Breakdance Battle, DJing, MCing und Graffiti

Wer hat den besten Style? Die urbanen Tanzstile Breakdance, House, Locking, Poppin und New Style sind erlaubt, um im Battle den Titel “Queen of Styles” und “King of Styles” des Monats zu erobern! b-boys und b-girls mit ihren Moves, drehende Plattenteller begleitet von Livedrums, und Mic-checks auf der Bühne vermischen sich zu einer einzigartigen Hip Hop Jam-Athmosphäre. Parallel zum Battle-Geschehen gibt es Graffiti Live Action im Hof zu bestaunen. Silke Grabinger alias Silk hat diese Jam-Reihe inspiriert, und wird dabei unterstützt von der Linzer UnFUG crew und dem Verein Elements of Style.

Nähere Informationen unter www.fraeuleinkathi.com

Informationen: www.elementsofstyle.at, www.unfug.biz, www.silk.at und office@elementsofstyle.at

Termin: Fr, 30. April 10, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Termin: Fr, 16. April 10, 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) Preis: € 5,-/€ 2,- (ermäßigt)

10


Theater

Folk in the City!

Sonderthema

Konzerte

Die Toora Loora Ladies & Hobotones aus Linz bescheren uns im März einen Irischen Abend der mitreiSSt und ins nebelig, mystische Irland entführt ... Sobald dann der Frühling begonnen hat, werden The Gregory Pack traditionellen Country-Blues zum Besten geben. Zwischendurch wird abgerockt und unsere Jazzrotation wird natürlich weitergeführt. Mehr davon ist auf den nächsten zwei Seiten zu lesen!

Konzerte

Kabarett

t h g i N h Iris

Information: www.tooralooraladies.at

Hobotones

Hobotones: Schwungvolle Experimentierfreude mit einer Prise Selbstironie – ein Menü aus Irish Folk, Klezmer, Cowboysongs, Balkanmusik, Acousticpop und einem Schuss Landstreicherblut, eine Melange aus Banjo, Djembe, Accordeon, Bass, Darbuoka, Bouzouki, Gitarre, Mundharmonika, Querflöte, Cajon und Gesang. All these songs will make you want to dance!

Termin: Do, 18. März 10, 21 Uhr Eintritt: € 5,-

11

Jugend Kurse / WOrkshops

Die irische Frauenband bringt Irish Folk ins Kulturzentrum HOF! Schwungvoll, mystisch, leidenschaftlich – die Musik der Toora Loora Ladies reißt mit. Die Linzer Frauenband mit Elisabeth Lass (Fiddle, Sackpfeife), Sabine Schweiger (Akkordeon), Gerda Brock (Percussion) und Anna Hofstätter (Tin Whistle, Cello) spielt derzeit mit männlicher Verstärkung durch Paul Roesch (Gitarre), die für sie typischen Arrangements, die mit ihrer Stimmen- und Instrumentenvielfalt beeindrucken: Die gefühlvollen Balladen berühren die Seele. Die fetzigen Jigs und Reels fahren in die Beine und verlocken zum Tanzen. Mit Charme, Humor und leidenschaftlicher Musizierfreude packen die Fünf ihr Publikum: Sie erzählen von Geistern, mordenden Frauen, liebenden Männern und dem Paradies der irischen Fischer.

Fadinger

Toora Loora Ladies & Hobotones

Kinder

TOORA LOORA LADIES


The Gregory Pack

Maasscks Atta

Frame Saw

chosen fate

Michael Wittner Projekt

The Gregory Pack –

A very special & spooky kind of Acoustic Music The Gregory Pack spielen Musik der Extraklasse. Abseits ausgetretener Pfade schaffen sie den Spagat zwischen traditionellem Country-Blues und kraftvoller eigener Interpretation. So erfahren große Namen wie z. B. Neil Young, Johnny Cash, Adam Green, AC/DC, U2, die Beatles und die Rolling Stones eine würdige Huldigung. Doch auch eine Handvoll eigener Kompositionen, die den Vergleich mit den großen Vorbildern nicht zu scheuen brauchen, sind ins Programm von The Gregory Pack eingewoben. Der gefühl- und druckvolle zweistimmige Gesang wird vom melodiösen Spiel der Lap Steel umsponnen, wobei Akustikgitarre, Bass und Schlagzeug ein treibendes Fundament liefern, das in die Herzen und Beine der Zuhörer fährt.

Termin: Do, 1. April 10, 21 Uhr Eintritt: € 5,-

Frame Saw & chosen fate frame-saw = Bügelsäge So wirklich aussagekräftig ist die Duden-Übersetzung nicht gerade. Ganz

12

im Gegensatz zum musikalischen Output der Band. Musik ist ein Auslöser von Emotionen und damit untrennbar mit dem Zuhörer verbunden. Was genau die Musik von Frame Saw beim Zuhörer auslöst, liegt wiederum im Ohr desselben. Die Songs von Frame Saw sind genau genommen ein Schlüsselbund, der dem Publikum in die Hand gedrückt wird. Welche Türen dann damit geöffnet werden, obliegt einzig und allein dem Zuhörer. Abwechslung, Dynamik und Emotionalität sind die wichtigsten Bestandteile in der Musik von Frame Saw. Einflüsse aus Rock und einer Spur Metal sind die musikalischen Fundamente, auf dem der teils melancholische, teils euphorische Sound der Band aufgebaut ist ... eine Symbiose aus nachdenklichen Texten und einprägsamen Melodien. Die Linzer Band chosen fate kann man am besten mit dem Genre Rock/Pop beschreiben, obwohl dies nur bedingt zutrifft, da ihr Musikstil sehr breit gefächert ist. So werden eigene Songs präsentiert, die sich in Stil und Dynamik voneinander unterscheiden, gleichzeitig aber unverkennbar chosen fate sind. Die Band bleibt voll und ganz bei ihrem Motto: nothing but pure music

Termin: Do, 15. April 10, 21 Uhr Eintritt: € 5,-


Mister Elli & Barfly

Jazz geht neue Wege

Sonderthema

Interview mit Melanie Stiftinger

Konzerte

Mister Elli: Im August 2006 haben sich 5 „Mittdreißiger“ aus Linz und Umgebung zusammengefunden, um gemeinsam Musik zu betreiben. Die klassische Rockbesetzung (2 Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang) wurde im März 2009 durch weibliche Unterstützung am Gesang ergänzt. Neben vielen Eigenkompositionen werden wir auch einige Klassiker der Rockgeschichte zum Besten geben.

Kabarett

Theater

Konzerte

Barfly: Mindbusting covers & totally confusing interpretations von Soul bis Rock – von Jazz bis Funk einfach eintauchen, zuhören und genießen!

Termin: Do, 6. Mai 10, 21 Uhr Eintritt: € 5,-

Maass Attacks –

akustifizierter Elektropop Vorspeise: dicke Eier (Bodenhaltung) in der Pfanne Hauptgericht: medium gebratene Discokugeln, gefüllt mit hausgemachten Bio-Beats an sphärischen Milchstraßen Dessert: dazu zarte Schokogrooves auf knusprigen Gebläse umhüllt von sahnigen Vocals Alle Gerichte frei von künstlichen Farbstoffen! Melanie St. (voc), David W. (dr.), Max G., Christoph Sch. (perc.), Martin B. (b.), Carl-Michael B., Fabian J. (guit.), Dominik E. (pn), Stefan F. (tr.), Jakob (ts.)

Termin: Do, 29. April 10, 21 Uhr Eintritt: € 5,-

Jugend

HOF: Was ist das Besondere, was unterscheidet die Jazzrotation von den Jazz Jam Sessions in den Linzer Lokalen? Melanie: Mit der Jazzrotation soll eine Plattform entstehen, die Bands die Möglichkeit bietet Musik zu machen, die über den klassischen Jazz oder den Freejazz weit hinausgeht. Im Gegensatz zu den Jam Sessions treten fixe Musikgruppen auf, die Konzerte spielen. Dadurch entsteht ein anderer Charakter der Veranstaltung, da sich die Bands gezielt auf diesen Auftritt vorbereiten. Der HOF eignet sich für solche Konzerte bestens. Hier können Musikgruppen etwas anderes, Neues entstehen lassen. Formationen mit fünf Percussionisten werden auftreten. Das Musik Spektrum reicht von Elektronik Musik bis Funky Flute und Blues.

Kurse / WOrkshops

Termin: Do, 25. März 10, 21 Uhr Eintritt: € 5,-

Charmant, herzlich, melancholisch, energiegeladen, lyrisch – so wird Melanie Stiftinger oft beschrieben. Im Laufe des Studiums lernte sie viele verschiedene Musikrichtungen kennen und lieben. Ihre Eigenkompositionen sind in Deutsch und Englisch und erzählen Geschichten aus dem Leben. Melanie Stiftinger ist Absolventin der Anton Bruckner Privatuniversität und unterrichtet Jazzgesang in Linz. Melanie gestaltet die Jazzrotation, ein spezieller Musikabend der jeden letzten Donnerstag im HOF stattfindet.

...

f Weiter geht’s au

unserer Homepage unter

www.kulturzentrum-hof.at 13

Fadinger

Ist eine Band, die sich rund um den Gitarristen Michael Wittner zusammengefunden hat, und in Ermangelung an Zeit leider keinen kreativeren Namen fand. Dieses Projekt bringt hauptsächlich den Blues und die Dinge, die damit verbunden sind, zum Ausdruck. Die Musik, die dabei entsteht, beinhaltet aber neben Blues auch Funk- und Soulelemente. Somit ist ein Abend mit emotionalem Groove nicht ausgeschlossen. Die Band ist: Hans-Jürgen Bart (Drums), Harald Baumgartner (Bass), Michael Wittner (Guitar), Markus Wolf (Voc), Lucia Karning (Voc), Anna Pirngruber (Voc)

Kinder

Michael Wittner Projekt


Kinder

Hier ist was los! Unsere Kurse und Workshops aus den verschiedensten Bereichen, machen es Euch sicherlich leicht das Richtige für Eure Freizeitgestaltung zu finden. Fernab von Schul- und Lernstress könnt Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Improtheater-Workshop für Kinder mit Andrea Schnitt Alter: ab 8 Jahre Möchtest du ausprobieren wie es ist auf der Bühne zu stehen und eine Rolle zu spielen, die du dir selbst ausgedacht hast? Gemeinsam mit anderen eine Szene zu spielen, deren Ablauf ihr selbst bestimmen dürft? Dann hast du in diesem Workshop die Gelegenheit dazu! Fantasieren, improvisieren, Spaß haben und sich im Spiel verwirklichen stehen im Mittelpunkt an diesem Nachmittag.

Trommeln mit fuxxi Eltern & Kinder Trommeln in Linz

Inhalte: Spiele und Übungen aus dem Improtheater, leichte körperliche Aufwärmspiele, Entwicklung kleiner Szenen und Sketches

Mach mit und tritt ein in die Welt der Klänge und Schwingungen! In fröhlicher, entspannter Atmosphäre und mit Deinen Eltern, Tanten, Onkeln, Omas, Opas ... erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen und lustige Trommellieder! Es sind genügend Trommeln und einfache Rhythmusinstrumente vorhanden.

Ziele: - Förderung der Kreativität - Spaß am Spiel - Stärkung des Selbstvertrauens - Entwicklung gemeinsamer Ziele

mit Andrea Fuchs Alter: 6 – 12 Jahre

Wenn Du aber eine eigene Trommel hast, dann kannst Du sie gerne mitnehmen!

Termine: Mi, 24. März oder Di, 20. April 10, 16 – 18 Uhr Preis: € 10,- (Kinder)/€ 15,- (Erwachsene)

Weitere Infos: www.andreaschnitt.at Anmeldung: Andrea Schnitt 0676/70 88 363 oder andrea.schnitt@gmx.net; Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termine: Sa, 20. März oder Sa, 10. April 10, 14 – 17 Uhr Preis: € 20,-/Workshop

Zeitgenössischer kreativer Tanz mit Andrea Müller Alter: Volksschulalter

Der Kurs „Kids on Air“ basiert auf dem Motto: „Learning by Doing“ – „Radio zum Selbermachen“. So werden die verschiedensten redaktionellen Beiträge gemeinsam erarbeitet, Ausflüge gemacht und Interviews aufgenommen und Jingles produziert. Wie bei jedem Radiosender dürfen auch hier die Charts nicht fehlen.

Jede Kurseinheit beginnt am Boden mit Übungen zum Dehnen, Aufwärmen und vor allen Dingen Spüren des eigenen Körpers, geht dann über in klar strukturierte Tanzübungen im Raum, die besonders an der Symmetrie, Balance und Koordination des Körpers arbeiten. Bei Kindern kommen natürlich sehr viele spielerische Elemente zur Anwendung, die sehr stark an der Sinnesschulung arbeiten (Kinetischer Sinn, Gleichgewichtssinn, visueller, akustischer und taktiler Sinn). Auf Grund meiner Ausbildung zur APM-Therapeutin und Masseurin lege ich besonderes Augenmerk darauf, dass Übungen richtig ausgeführt werden und darauf, dass auf die individuell gegebenen, anatomischen Verhältnisse Rücksicht genommen wird – denn schließlich soll das Tanztraining langfristig Freude bereiten.

Termine: Sa, 13., 20., 27. März, 10., 17. April 10, 14 – 17 Uhr Preis: € 120,-

Termin: ab Do, 18. März 10, 14.45 – 15.45 Uhr Preis: € 90,-/6 Einheiten

Kids on Air mit Florian Wöss Alter: 8 – 12 Jahre

14 Andrea Schnitt

Florian Wöss

Andrea Müller Andrea Fuchs


unter

Improtheater-Workshop

Zeitgenössischer Tanz für Jugendliche

mit Andrea Schnitt Alter: 12 – 15 Jahre

mit Andrea Müller Alter: ab 12 Jahre

Wolltest du immer schon mal ausprobieren, wie es ist, auf der Bühne zu stehen, in andere Rollen zu schlüpfen um dein Talent zu präsentieren? Dann bist du in diesem Workshop mit allen Basics rund ums Theaterspielen richtig!

Jede Kurseinheit beginnt am Boden mit Übungen zum Dehnen, Aufwärmen und vor allen Dingen Spüren des eigenen Körpers, geht dann über in klar strukturierte Tanzübungen im Raum, die besonders an der Symmetrie, Balance und Koordination des Körpers arbeiten. Es geht darum mit Hilfe der erlernten Übungen und Improvisation zu Eurer Musik zu tanzen und zu choreografieren. Daher ersuche ich Euch, dass jede/r ein Musikstück mitnimmt, welches ihm/ihr besonders gut gefällt. Auf Grund meiner Ausbildung zur APM-Therapeutin und Masseurin lege ich besonderes Augenmerk darauf, dass Übungen richtig ausgeführt werden und darauf, dass auf die individuell gegebenen, anatomischen Verhältnisse Rücksicht genommen wird – denn schließlich soll das Tanztraining langfristig Freude bereiten.

Freier Eintritt für Schulklassen in Linzer Museen

Termin: ab Do, 18. März 10, 16 – 17.30 Uhr Preis: € 120,-/6 Einheiten

Kinder Kinder

Termin: Sa, 27. März 10, 14 – 17 Uhr Preis: € 20,Termin: Sa, 17. April 10, 10 – 12 und 13 – 17 Uhr Preis: € 40,Anmeldung: Andrea Schnitt 0676/70 88 363, andrea.schnitt@gmx.net oder Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

haben gezeigt, das die ohnehin schon günstigen Eintrittspreise gerade für sozial schwächere Familien nach wie vor eine Hürde darstellen. Mit dem kostenlosen Zugang können wir hier einen Beitrag zur Erleichterung leisten. HOF: Welchen Einfluss haben ihrer Meinung nach Kunst- und Kultur auf die Bildung?

mit Vbgm. Erich Watzl

HOF: Seit Jahresbeginn haben Schulklassen freien Eintritt in Lentos, Nordico, Schlossmuseum und Landesgalerie. Was hat den Ausschlag dafür gegeben? Watzl: Im Kulturhauptstadtjahr 2009 gab es unter dem Titel „Kulturgenuss als Lebensmittel“ eine Kooperation mit der Hofer KG, wo dies bereits erprobt werden konnte. Der große Zuspruch seitens der Schulen und die Tatsache, dass das Sponsoring auf ein Jahr beschränkt war, hat Stadt und Land zum Entschluss gebracht, Jugendlichen im Klassenverband den kostenlosen Eintritt in diese vier Häuser zu ermöglichen. HOF: Ein Anreiz für alle Schulen und gleichzeitig finanzielle Erleichterung für die Eltern? Watzl: Wir haben damit eine bedeutende bildungs-, sozial- und kulturpolitische Entscheidung getroffen. Die kulturelle Grundversorgung ist wichtig – insbesondere in dieser bedeutsamen Zielgruppe, den Kulturkonsumenten von morgen. Die Erfahrungen aus den letzten Jahren

Watzl: Studien belegen, dass Kunst- und Kulturvermittlung positive Auswirkungen auf die Fähigkeiten der Lernenden haben – etwa beim lesen, schreiben und erlernen neuer Sprachen, aber auch Respekt und Toleranz werden dadurch gefördert. Daneben ist die Kultur eine wichtige Quelle für die Kreativität jedes Einzelnen. Aus diesem Grund ist es mir ein wichtiges Anliegen, die Kooperation zwischen den Kulturhäusern und dem Landesschulrat weiter zu intensivieren und möglichst viele Lehrkräfte durch attraktive Angebote als Kulturvermittler ins Boot zu bekommen.

15

Jugend Jugend

Das Wichtigste aber ist: Improtheater macht unheimlich Spaß! Inhalte: Spiele aus dem Improtheater, Konzentrationsübungen, Theater Basics, Szenen und Sketches

Kurse / WOrkshops

Durch den spielerischen Einsatz von Körper und Sprache werden Selbstvertrauen, Kreativität und Spontaneität gestärkt. Die Fantasie wird freigesetzt, dadurch werden Hemmungen und Blockaden abgebaut.

Konzerte

Das Angebot für Euch steht ganz im Zeichen der Improvisation! Wenn Ihr an Theater oder Tanz interessiert seid, flexibel und spontan seid und Euren Ideen freien Lauf lassen wollt, dann seid Ihr hier eindeutig richtig!

Kabarett

Theater

(0732) 77 48 63

Fadinger

It´s your turn!

Kulturzentrum HOF

Sonderthema

Jugend

Anmeldung im


KÖRPERKULTUR-Kurse

Die Lebensgeister wecken ... Nach einem langem frostigen und schneereichen Winter lässt der Frühling sicherlich nicht mehr lange auf sich warten. Damit Sie frisch und fit in die neue Jahreszeit gehen können, helfen Ihnen unsere Kurse und Workshops die Lebensgeister zu wecken. Befreien Sie Ihren Körper von der „Winterlast“, geben Sie ihm neue Energie und spüren Sie die frühlingshaften Glückshormone!

Körperkultur-Kurse BODY BALANCE mit Britta Bachinger Ein speziell ausgesuchtes Übungsprogramm bei dem alle Muskelgruppen, die die Wirbelsäule stabilisieren, gekräftigt werden; abgestimmte Dehnungs- und Mobilisationsübungen dienen der Erhaltung bzw. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Es wird mit Zusatzgeräten wie Fitball, Theraband, kleinem Ball und Formrolle gearbeitet.

Termin: ab Fr, 7. Mai 10, 9 – 10.30 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

ENTSPANNUNG „INDIVIDUELL“! mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (Nia-Trainerin, Wellness-Coach, staatlich geprüfter Fit-Senior-Lehrwart, Freizeitpädagogin) Kennen Sie die für SIE passende Entspannungstechnik? Lernen Sie sie kennen und praktizieren! Durch regelmäßige Anwendung nimmt der Stress kontinuierlich ab, Sie gewinnen an Energie und Lebensfreude! Jeder Abend beginnt mit einem Ankommen zur Musik – im Hier und Jetzt. Die Abende beinhalten kurze, leichte Yoga-Elemente (Asanas wie z. B. Sonnengebet, Mantras), Körperwahrnehmungsübungen sowie kurzen theoretischen Input über Stress. Mindestens drei verschiedene Entspannungstechniken (Autogenes Training, Entspannung ü. Fühlen, YogaEntspannung, Bodyscan ...) werden vorgestellt und angewendet. Tun Sie sich was Gutes zur Wochenmitte! Zum entspannten und gemütlichen Ausklang gibt es Yogi-Tee. Die Kursleiterin war in Ausbildung in einem Yoga-Ashram in Deutschland. Mitzubringen: bequeme Bekleidung, Socken, Decke, Teetasse

Termin: ab Mi, 24. März 10, 20 – 21.15 Uhr Kosten: € 72,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FIT BIS IN DIE KÖRPERZELLEN – Jung und vital mit der Franklin-Methode mit Mag. Beatrix Ahammer (Psycho- u. Körpertherapeutin, Bewegungspädagogin) Ideales Bewegungsprogramm zur metabolic balance (ganzheitliches Stoffwechselprogramm), Selbstbewusstsein und Wohlfühlgefühle mit Bewegung und freiem Tanz: Diese Frischzellenkur mit den Übungen und mentalen Bildern von Eric Franklin bringt frischen Wind in ihre Körperzellen und gibt ihrem Körper seine Leichtigkeit zurück. Das macht nicht nur Spaß, sondern aktiviert die Zellen und der Körper strahlt neue Kraft und Selbstsicherheit aus. Mit genussvollen Übungen neue Körper(t)räume und befreite Bewegungen erspüren. Du fühlst mehr und mehr deinen befreiten Körper. Der Energiefluss des Körpers wird angeregt, der Körper geschmeidig a

16

Britta Bachinger

gemacht, Gewebe gestrafft, Muskeln gelockert, Verspannungen werden losgelassen und dadurch der natürliche Muskeltonus wieder hergestellt. Haltungsschwächen werden gelindert und auch Stress und seelische Verstimmungen verfliegen.

Termin: ab Mi, 7. April 10, 20 – 21.30 Uhr Kosten: € 120,-/8 Einheiten Information: Mag.ª Beatrix Ahammer 0664/420 33 39, beatrix.ahammer@liwest.at, www.x-ahammer.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

GYROKINESIS® – The art of exercising and beyond mit Ewa Wilisowska Dieses geniale Körpertraining wurde von Bewegungsformen wie Tai Chi, Tanzen, Schwimmen und Yoga sowie der trad. chinesischen Medizin inspiriert. Gyrokinesis® trainiert die Gelenke und Muskeln systematisch und sanft durch rhythmische und wogende Übungen. Die Bewegungen stimulieren die inneren Körperorgane, und verschiedene Atemmuster werden integriert. Dreidimensionale Bewegungen rund um die Wirbelsäule lösen Blockaden, stärken und dehnen die Muskulatur. Atemmuster stimulieren das Nervensystem und öffnen die Körpermeridiane. Auf einem Hocker sitzend, der Matte kniend und liegend und im Stand wird der Körper als Einheit trainiert. Mit allen Bewegungsformen wird anschließend die verspannte Muskulatur im Bereich der Extremitäten in alle Bewegungsdimensionen gelöst. Gyrokinesis® ist besonders gut bei allen Arten von Rückenschmerzen, Verspannungen und Gelenkbeschwerden. Auch für Frauen, die Kinder bekommen haben und ihre Bauchmuskulatur wieder stärken und aufbauen wollen, ist Gyrokinesis® ein sehr gutes Training. Gyrokinesis® ist ein Training welches nicht Kraft nimmt, sondern aufbaut!

Termin: ab Fr, 5. März 10, 20 – 21.30 Uhr Kosten: € 120,-/8 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

NEUER SCHWUNG AM MONTAG mit Karin Sommer Eine Stunde für Ihre Fitness: Herzkreislauftraining mit flotter Musik und leichter Choreographie, Kräftigungsübungen für sämtliche Muskelpartien und Dehnungs- und Entspannungsübungen lassen die Stunde ausklingen. Nicht erschöpft, sondern voller Elan beginnt für Sie die neue Woche!

Termin: ab Mo, 1. März 10, 10 – 11 Uhr Kosten: € 50,-/10 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Mag.a Beatrix Ahammer Mag.a (FH) Prunthaler


Theater

Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Tanz-Kurse

mit Britta Bachinger Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, das dem Körper, unabhängig von Alter und Leistungsfähigkeit mehr Kraft, Beweglichkeit und Balance verleiht. Auf schonende Weise werden Körperhaltung, Koordination, Atmung, Konzentration und Ausdauer verbessert! Der Focus liegt auf der Bewegungsqualität und auf der präzisen kontrollierten Ausführung im festgelegten Atemrhythmus! Es wird eine Harmonie zwischen Gleichgewicht, Dehnung und Kraft angestrebt!

Termine: ab Di, 4. Mai 10, 17.30 – 19 Uhr, ab Do, 6. Mai 10, 18 – 19.30 Uhr, oder 19.30 – 21 Uhr, ab Fr, 7. Mai 10, 16.30 – 18 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

Ewa Wilisowska

Karin Sommer

Kabarett

mit Otti Wimmer Durch die Begeisterung der Kursleiterin Otti Wimmer für das orientalische Lebensgefühl kommen das pulsierende Leben, aber auch die Weiblichkeit und Sinnlichkeit klar zum Ausdruck!

BAUCHTANZCLUB mit Otti Wimmer Der Bauchtanzclub bedeutet intensives Tanztraining, um im Tanz Ausdrucksstärke und ein harmonisches Gesamterscheinungsbild zu erreichen. Jeder ist gerne zu einer kostenlosen Probestunde eingeladen. Nach dem Besuch des Fortgeschrittenen-Kurses oder bei anderswo erworbenen Bauchtanzkenntnissen gibt es untenstehende Beitrittsmöglichkeiten – Einstieg jederzeit möglich!

Termin: immer donnerstags, 18.30 – 19.30 Uhr Kosten: 6 Abende (müssen nicht fortlaufend konsumiert werden) Clubbeitrag € 65,- oder 6 Monate (einmal pro Woche) Clubbeitrag € 138,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Konzerte

Anfänger: ab Di, 13. April 10, 10 – 11 Uhr Fortgeschrittene: ab Mo, 12. April 10, 18.30 – 19.30 Uhr, Kosten: € 65,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Kinder

PILATES

Bauchtanzen

BODY- & SOULDANCING mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Authentischer Tanz! Wenn unsere Gefühle konform gehen mit unserem Denken, Handeln, dem körperlichen und stimmlichen Ausdruck, sprechen wir von Authentizität. Diese Übereinstimmung schenkt uns eine ganz besondere Überzeugungs- und Ausdruckskraft, die sich unter anderem durch eine charismatische Ausstrahlung der Persönlichkeit zeigt. Inhalte: Selbstbild – Fremdbild, Förderung der kreativen Potentiale durch tanztherapeutische Impulse, Facetten der Persönlichkeit, Stärkung der Selbstsicherheit

Termine: Di, 9., 16., 23. März, 6., 13., 20., 27. April 10, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 105,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Otti Wimmer

Jugend

Termin: ab Mi, 21. April 10, 18.30 – 19.45 Uhr Kosten: € 96,-/8 Einheiten; Information: Gertraud Prunthaler 0664/32 07 369, GertraudMaria.Prunthaler@students.fh-linz.at, www.nia.eu Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Tanz-Kurse

Kurse Jugend / WOrkshops

mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (blue-belt) Nia ist ein Fusion aus fernöstlichen (Tai Chi, Tae Kwon Do, Yoga) und westlichen Bewegungsformen (Jazz Dance, Modern Dance). Gerade das macht Nia so spannend & abwechslungsreich! Nia fördert Kraft, Ausdauer, Koordination und die eigene Kreativität und macht viel Spaß, genau das Richtige nach einem langen Arbeitstag! Nia wird zu unterschiedlicher Musik barfuß „getanzt“. Heute zur erdiger, das nächste Mal zur jazziger Musik usw. An jedem Abend wird zu Beginn ein Fokus gesetzt, welcher uns im Tanz begleitet – präsent, aufmerksam, achtsam! Nach einem Nia-Abend fühlst du dich voller Energie und gut relaxt! Nia wird seit 25 Jahren weltweit angeboten und kommt aus den USA. Eine Routine (Stundenbild) wird von den Nia-Gründern Debbie und Carlos Rosas in einjähriger Arbeit entwickelt. Deshalb berührt Nia jede und jeden, auf seine eigene Art und Weise! Ganz individuell, wie jeder Mensch eben ist! Alle, die Spaß und Freude an Bewegung haben, sind herzlich willkommen (unabhängig von Alter & Fitnesszustand da 3 Levels).

17

Fadinger

NIA® – Freude an Bewegung


Tanz-Kurse

BUTOH-TANZ

Antworten findet jeder für sich.

mit Natascha Wöss Butoh ist eine Performance Kunst aus Japan – ein Tanz ohne technisches Korsett. Wie im Zen-Buddhismus ist die Natur unser Vorbild, welche die Selbstoffenbarung des Daseins verkörpert. Wenn wir uns durch Meditation als Teil der Natur erkennen, erfahren wir bewusstes Sein. In der Metamorphose, der Verwandlung des Körpers in Lebensformen wie Tiere, Pflanzen oder Steine, können wir unser definiertes „Ego“ auflösen und unsere gespeicherten Erinnerungen einen universellen Ausdruck erfahren. Durch Achtsamkeit lernen wir uns auf das Jetzt und Hier zu konzentrieren – jeder Augenblick ist von unendlichem Wert!

Termin: ab Mo, 15. März 10, 18.15 – 20 Uhr Kosten: € 119,-/8 Einheiten, Einstieg in laufenden Kurs ist nach Absprache möglich (1 Einheit € 17,-) Information: www.butoh.at Anmeldung: Natascha Wöss 0699/814 960 04 oder natascha_woess@servus.at

FLAMENCO (Mittelstufe) mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine Basis im Flamencotanz besitzen. Die Einheiten bestehen aus einem Warm up, Technik für Arme und Füße und Erarbeitung einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination, der Präzision der Technik, dem tänzerischen Ausdruck und der Präsenz. Anmeldefrist bis 4. Mai 10!

Termin: ab Fr, 7. Mai 10, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 105,-/8 Einheiten (Weiterführung möglich) (Kursgebühr ist bei der Kursleiterin zu bezahlen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO (Fortgeschrittene) mit Nadja Apfler In diesem Kurs wird nicht nur an der Technik, sondern auch am Ausdruck gearbeitet. Die Präzision der Zapateados und der Rhythmik wird vertieft. Abwechslungsreiche Kombinationen und natürlich auch die Choreografie runden die Stunde ab. Anmeldefrist bis 4. Mai 10! Termin: ab Fr, 7. Mai 10, 16 – 17.30 Uhr

Kosten: € 115,-/8 Einheiten (Kursgebühr ist bei der Kursleiterin zu bezahlen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

IMPROVISATION & CREATIVE WORK mit Monika Huemer „Freestyle“ – finde Dich selbst in der Bewegung! Ein Kurs für Bewegungs- und Tanzbegeisterte mit Interesse an tieferer Auseinandersetzung mit sich, dem Körper und der Bewegung. Der Focus richtet sich vor allem auf die Verbindungen zwischen physischem Körper, Psyche und Geist und dem Ausdruck durch Körper, Bewegung, Tanz und Raum. Ich biete den TeilnehmerInnen meine Fragen an, teile mit Ihnen meine Suche,

18

Termin: ab Mo, 22. März 10, 20 – 21.30 Uhr Kosten: € 120,-/8 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

KASTAGNETTEN (Anfänger mit Vorkenntnissen) mit Nadja Apfler In diesem Kurs werden die Kastagnetten als ein rhythmisch und auch klanglich interessantes Musikinstrument dargestellt. Es werden Fingerkraft und -geläufigkeit trainiert. Die Teilnehmer erlernen verschiedenste Übungen und Stücke – der Weg dorthin wird durch eine eigene Notenschrift vereinfacht. Anmeldefrist bis 6. April 10!

Termin: ab Fr, 9. April 10, 17.45 – 18.45 Uhr (Weiterführung möglich) Kosten: € 120,-/12 Einheiten (Kursgebühr ist bei der Kursleiterin zu bezahlen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

LATINO TANZ FÜR FRAUEN (für leicht Fortgeschrittene) mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Latino Tanz und Musik schaffen eine tolle Atmosphäre bei uns in Lateinamerika, die Sorgen des Alltags werden schnell vergessen, Leidenschaft, Lebensfreude, Temperament kommen zum Ausdruck, seelische und körperliche Spannungen werden aufgelöst! Es geht nicht darum, viele Tanzschritte im Takt zu beherrschen, sondern einfach darum, sich zur Musik bewegen zu können. Mit Rhythmus und einigen Basisschritten ermöglicht einem dieser Kurs problemlos die Latinotanzarten (Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia, Mambo und Modetänze) zu lernen! Bequeme Schuhe und Kleidung sind erforderlich!

Termin: ab Mo, 10. Mai 10, 20 – 21 Uhr Kosten: € 77,-/7 Einheiten (Kursgebühr ist bei der Kursleiterin zu bezahlen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

STEP (Anfänger mit Vorkenntnissen) mit Nadja Apfler Ein Kurs für einen tieferen Einblick in die Welt der Rhythmen. Für alle, die trotz präziser Technik abwechslungsreiche Kombinationen und natürlich auch eine Choreografie erarbeiten wollen.

Anmeldefrist bis 15. April 10! Termin: ab Di, 20. April 10, jeweils 18 – 19.30 Uhr (Weiterführung möglich) Kosten: € 125,-/10 Einheiten (Kursbeitrag ist bei der Kursleiterin zu bezahlen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

TANZLUST mit Annette Kiehas (Dipl. Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Für bewegungs- und tanzfreudige Menschen! Tanzen fördert das

Patricia Estrada Annette Kiehas

Natascha Wöss

Mag.a Beatrix Ahammer


Kosten: € 85,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

WOHLFÜHLTAG: NIA® – „Mantras in motion“ & Entspannung mit Mag.a (FH) Gertraud Maria Prunthaler ENDLICH – ein Wohlfühltag nur für MICH. NIA®, der Tanz durchs Leben ist eine Fusion aus fernöstlichen & westlichen Bewegungsformen. Gerade das macht NIA® so spannend. NIA® wird mit „Mantras in Bewegung“, Sonnengruß und verschiedenen Entspannungsübungen ergänzt. Zwischendurch gibt es frisch gepressten Apfel-Karottensaft, zum Ausklang Yogi-Tee. Ein abwechslungsreicher Wohlfühltag, unabhängig von Alter & Fitnesszustand. Tauchen Sie ein in den NIA®-Tanz (2 Routines). „Mantras in motion“ aus dem Kundalini Yoga sorgen für gute Stimmung & Energie. Nach diesen eher dynamischen Einheiten folgen verschiedene Entspannungsübungen, sodass Sie vital, ausgeglichen und entspannt das RestWochenende genießen können! ALLE, die sich gerne zur Musik bewegen und Spaß haben wollen, Entspannungsmethoden und dynamisches Yoga ausprobieren möchten, sind herzlich willkommen. Mitzubringen: bequeme Bekleidung, Socken, Decke, Trinkflasche

Besonders den Jugendlichen will das Land unter die Arme greifen: „4200 Jugendliche werden durch den Pakt für Arbeit und Qualifizierung unterstützt, insgesamt 180 Millionen Euro werden hier investiert“, so Strugl. Gleichzeitig setzt die Oberösterreichische Volkspartei im heurigen Jahr einen Bildungsschwerpunkt. „Gerade im vergangenen Jahr haben wir gesehen, wie wertvoll eine gute Ausbildung für die Menschen ist: Obwohl Oberösterreich ein Industrie- und Exportland ist, haben wir uns bis jetzt in der Krise deutlich besser behauptet als alle anderen Bundesländer. Mit 4,9 Prozent war die Arbeitslosenquote im Jahr 2009 zwar höher als in den Vorjahren, aber immer noch niedrig im Vergleich zu den anderen Ländern. Die gute Ausbildung ist dafür einer von vielen Gründen“, sagt Strugl.

Foto: Andreas Rindfle

isch

Termine: So, 11. April 10, 9 – 12 und 13.15 – 16.15 Uhr Sa, 1. Mai 10, 9 – 12 und 13.15 – 16.15 Uhr Kosten: € 80,-/Workshop Information: Mag.a (FH) Gertraud Maria Prunthaler 0664/320 73 69, GertraudMaria.Prunthaler@students.fh-linz.at, www.nia.eu Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Nadja Apfler

19 Monika Huemer

Kabarett Konzerte

mit Mag.a Beatrix Ahammer Übungen für entspannte Organe – mit den Organen aus deiner Mitte tanzen. Regeneration pur! Organe als Ort der Zufriedenheit und Ruhe, aber auch der Reorganisation und des Neuanfangs entdecken. Termin: Sa, 20. März 10, 10 – 16 Uhr

2009 war kein einfaches Jahr: Auch in Oberösterreich haben wir die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu spüren bekommen. Experten sehen für 2010 zwar wieder ein leichtes Wachstum voraus; „Dennoch bleibt die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen unsere wichtigste Aufgabe“, sagt OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl.

Kinder

Innere Ruhe und AusgeglichenheiT – Franklin Methode

OÖVP-Landesgeschäftsführer Mag. Michael Strugl

Jugend

Körperkultur-Workshops

Jugendliche bei Job-Suche unterstützen

Kurse / WOrkshops

Termine: Fr, 12., 26. März, 9., 23. April, 7. Mai 10, 18.30 – 20 Uhr Kosten: € 60,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Gerade in schwierigen Zeiten:

Fadinger

eigene innewohnende Potential, bringt das Unverwechselbare zum Vorschein, das sich lustvoll entfalten kann. Wir lassen uns von der Musik bewegen, die uns in überraschende Bewegungselemente führt, mit ihnen steigert sich die Lebensfreude und die Lust am Experimentieren. Bewegungsimpulse wecken unsere Kreativität und die Freude am Tanz, ein ruhiges Ausklingen fördert unsere Körperwahrnehmung und schenkt uns ein ganzkörperliches Wohlbefinden.

Theater

Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Workshops


Workshops

Tanz-Workshops

Diverse Workshops

BUTOH-TANZ mit Natascha Wöss Butoh bedeutet „Stampfender Tanz“ – die „Rebellion des Körpers“ – eine Performance Kunst aus Japan. Es existiert kein technisches Korsett. Vorbild ist die Natur. Wenn wir unseren Körper als Gefäß der Zeit betrachten, entdecken wir, dass darin nicht nur persönliche Erinnerungen gespeichert sind, sondern die gesamte Geschichte der Menschheit, aller Lebewesen, sowie die Geschichte der belebten als auch unbelebten Natur. Ein Grundelement des Butoh ist die Metamorphose, die Verwandlung des Körpers in Lebensformen wie Tiere, Pflanzen oder auch leblose Objekte, in welcher wir unser definiertes „Ego“ auflösen, und unsere gespeicherten Erinnerungen einen universellen Ausdruck erfahren. Das große Thema ist das Leben an sich. Leben – Vergänglichkeit – Tod – Wiedergeburt.

Termin: Sa, 10. April 10, 14 – 17 Uhr Kosten: € 30,Information: www.butoh.at Anmeldung: Natascha Wöss 0699/814 960 04 oder natascha_woess@servus.at

FLAMENCO WORKSHOP SEVILLANAS Fortsetzung mit Nadja Apfler In diesem Workshop werden die 1. und 2. Strophe der Sevillanas wiederholt, die 3. und 4. Strophe werden erarbeitet.

Kein Tanzpartner nötig!!! Anmeldefrist: bis 15. März 10! Termin: Sa, 20. UND So, 21. März 10, 9 – 12 Uhr Kosten: € 60, (Workshopgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO WORKSHOP SEVILLANAS Perfektion mit Nadja Apfler

In diesem Workshop werden alle Sevillanasstrophen wiederholt. Hauptaugenmerk liegt auf der Koordination mit den Armbewegungen. Das Arbeiten mit dem Fächer, dem Tuch und Kastagnettenbegleitung ist möglich.

Anmeldefrist bis 5. April 10! Termin: Sa, 10. UND So, 11. April 10, jeweils 9 – 12 Uhr Kosten: € 60, (Workshopgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen) Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

mit Miss Andaka und Big Poppa Russ Ein Workshop für alle die Interesse am Djing haben und wissen wollen wie ein Dj seine Platten dreht. Inhalt des Workshops sind die Einführung in die Materie, Bedienung von Turntables und Mixer, die Basics sowie fortgeschrittenes Mixing und Scratching mit dem Schwerpunkt auf der Musikrichtung Hip Hop.

Termin: Fr, 16. April 10, 16 – 18 Uhr Kosten: € 25,-; Schüler und Studenten € 15,Information und Anmeldung: office@elementsofstyle.at

SPIELZIMMER-Workshops für Erwachsene (ab 18 Jahren!) mit Sina Heiß Seit Dezember 2008 verblüffen !mpromptu-Teilnehmer der Spielzimmerserie das Kulturzentrum-HOF Publikum mit improvisierten Aufführungen, die Einblick geben in eine spielerisch-freie Theaterarbeit mit viel Output. Das Erfolgsrezept der ständig wachsenden Gruppe ist das offene Training, das Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen fordert und in nur sieben Workshoptagen eine Show zaubern lässt. Was du brauchst: bequeme (Trainings-)Kleidung; keine Jeans oder Stöckelschuhe!!!; Trinkflasche Was du bekommst: Ein Crashkurs in Improbasics, Selbsterfahrung- und einschätzung in den Bereichen Teamwork und Pädagogik, Solo, Duo und Publikumssituation, Bühnentraining, Kenntnisse von Theatergrundlagen wie Reaktion, Aktion, Fokus, Rhythmus, Klang, Handlung, Sprache, Szenenaufbau und Storytelling plus jede Menge Games, die wahnsinning viel Spaß machen! Für alle, die schon immer mal auf der Bühne stehen wollten und sich bis jetzt nie getraut haben und für alle, die schon Erfahrung im Bereich Theater haben und neue Sichtweisen kennenlernen wollen.

Block Termin: Mo, 12., Mo, 19., Di, 27. April, Mo, 3., So, 9. Mai, Mo, 10., So, 16. Mai 10, 18 – 21 Uhr Mo, 17. Mai 10 (Aufführungstermin), 20 Uhr Kosten: € 120,-/€ 95,- (ermäßigt) Anmeldung (unbedingt erforderlich): sinaheiss@gmx.net Anmeldeschluss: 7. April 10!

UR-TON® TROMMELN MACHT SPASS!!!

Termine Schnupper- & Infoabend: Mi, 24. März, 21. April 10, 19 – ca. 20.30 Uhr Unkostenbeitrag: € 7,Termin (Anfänger): Sa, 8. und So, 9. Mai 10, 9.30 – 17 Uhr Kursbeitrag inkl. Kursunterlagen: Erwachsene € 197,-; Kinder von 8 – 15 J. € 95,- (-50%) Information und Anmeldung:

20

Sina Heiß Andrea Fuchs

He Foto:

lmut

Joain

ig

Andrea Fuchs 0650/410 71 37, fuxxi@urdrummer.at, www.urdrummer.at

Queen & King of Styles Nadja Apfler

isch

Wer von dem Queen & King of Styles Jam inspiriert ist, kann sich beim Urban Styles-Workshop einchecken. Breakdance steht vorrangig am Programm, aber auch die anderen urbanen Tanzstile House, Locking, Poppin und New Style werden je nach Workshop vermittelt. Die Workshops eignen sich für Anfänger genauso wie für Fortgeschrittene: Wir beschäftigen uns mit Basics von Battle Uprocks bis zu Waves oder Locks und lernen Bewegungen selbstständig zu kombinieren und einen eigenen Style zu entwickeln. Der jeweils aktuelle Workshop und Trainer sind eine Woche vor dem Workshop auf www.elementsofstyle.at abrufbar.

mit Andrea Fuchs Wir trommeln aus Lebensfreude und Herzlichkeit, aus Spaß am Rhythmus und der Gemeinsamkeit, zur Entspannung oder aktiven Meditation, ... Trommeln ist der ideale Gegenpol zu unserer schnellen Zeit, altersmäßig uneingeschränkt und für jeder Frau und jeder Mann leicht nachvollziehbar! In freudvoller, gemütlicher Atmosphäre erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen, und so hast Du die Möglichkeit aus Deinem verstandesbetonten Alltag leichter herauszukommen, Deinen Kopf frei zu machen, Dein Energiefeld zu harmonisieren um ganz einfach in Deine Mitte, in Balance zu kommen und neue Kraft für Deinen Alltag zu tanken.

Foto: Andreas Rindfle

QUEEN & KING of STYLES Breakdance/ Urban Styles WORKSHOP

Termin: Sa, 17. April 10, 16.30 – 18 Uhr Kosten: € 25,-; Schüler und Studenten € 15,-; Gewinner der Queen & King of Styles Jam frei Information und Anmeldung: office@elementsofstyle.at

QUEEN & KING of STYLES DJ-Workshop


Neues von den Nachwuchs-Redakteuren:

Theater

MRG Fadinger

Sonderthema

MRG Fadinger

Kabarett

Im Rahmen des Langzeitprojekts zwischen dem Kulturzentrum HOF und dem Linzer Mediengymnasiums in der FadingerstraSSe werden nicht nur alle 14 Tage einstündige Sendungen produziert und wöchentlich auf FRO (105,0) ausgestrahlt. Radio FRECH – Jugendmedienpartner von 09 – erstellt auch Blogs, dreht Filme, schickt diese zu Bewerben und arbeitet auf Festivals. Hier kann man’s lesen!

Welser Weihnachts- Workshops09

Fadinger mit John im „Glücks-KomA“

Beitrag: MRG Fadinger

Beitrag: MRG Fadinger

Beitrag: MRG Fadinger

Die 8C MRG verbrachte den letzten Freitag vor Weihnachten im malerisch winterlichen Krumau, wo man durch die verschneiten Gärten rund ums Schlosstheater und durch die Burganlage stapfte. In klirrender Kälte hatten sich sogar die Bären vom Freigehege in wärmere Höhlen zurückgezogen. Neben dem obligaten Besuch im „Schiele Zentrum“, vorweihnachtlichen Einkäufen und hervorragendem Essen, gab´s auch noch eine mediale Begegnung mit Libuse Smolikova MBA – vom Destination Management (Tourismus Krumau), die u. a. über Auswirkungen von Linz09 auf den Südböhmischen Raum und umgekehrt, sowie ihre eigenen diesbezüglichen Erfahrungen ins FRECHe Mikro sprach.

Auch heuer fand im Medien-kulturhaus in Wels die traditionelle Workshopklausur statt. Für die Fadinger Oberstufe wurden im Bereich Medien heuer 3 Workshops angeboten: 1. Ein Linz09Projekt des MKHs, das bis Ende Dezember stattfinden sollte und mit Hilfe der 7A-TeilnehmerInnen umgesetzt werden konnte: „Stadtinnovationen“ in Form von „Unsichtbarem Theater“ (Spontan und natürlich wirkende Szenen werden von Schauspielern mitten im öffentlichen Raum/Welser Innenstadt gespielt) Regie & Workshopleitung: Szenegröße Markus Zeindlinger! Dokumentation (Foto/ Video): MKH – Wels 2. Die Marke ICH – ein Workshop zur Selbstfindung & -vermarktung für die 8C Medienklasse unter der Leitung von Mag. Gerald Wahl (Fadinger Absolvent, Inhaber und Geschäftsführer von FriendsConnexion, Agentur) 3. „Blog-Seminar“ für 3 Mitglieder der 8C und 6 Newcomer der 6A Klasse * mit Multimediaspezialisten Oliver Lukesch (ExFadinger, Student an der Linzer Kunsthochschule und Creator der Internetplattform „Subtext“). Nachzulesen und -zuhören unter http://papierhatkeinefreunde.soup.io/

Auch das Jahr danach hat für die Fadinger ihre Höhepunkte: Das Erfolgsprojekt „komA“, das im Rahmen von Zündstoff09 als einer der Höhepunkte von „100 Jahre Fadingerstraße 4“ raumgreifend im ganzen Schulhaus als Stationentheater in Szene ging, erlebt einen weiteren, abschließenden Höhepunkt. Wir dürfen uns über die Zuerkennung des OÖ. Theaterkunstpreises freuen, den der Landeshauptmann Regiemeister John F. Kutil am 9. April um 16 Uhr im Fadinger Festsaal überreichen wird. Mit John darf das gesamte Team auf diese Würdigung stolz sein – von den jungen Gästen, Profidarstellern & der Fadingerabteilung: Direktion, Schauspiel, Musik, Videoinstallationen, Guides bis hin zur hauseigenen Technik- & Dokucrew (DVD).

Der heurige Anerkennungspreis geht an das „Theater NYX“ für die 09Produktion „27“. Einer der beiden Projektleiter ist Markus Zeindlinger (siehe Welser Workshop09).

21

Kurse / WOrkshops

„Die Auszeichnungen stehen nicht nur für persönlich herausragende Leistungen im Bereich der darstellenden Kunst, sondern beispielgebend auch für Projekte, die sich auf hohem künstlerischem Niveau gesellschaftspolitisch brisanten Themen stellen“, betont LH Pühringer.

Fadinger

Im Kulturhauptstadtjahr hat es viele tolle OÖ. Theaterproduktionen gegeben – umso erfreulicher, dass sich die Jury für „komA“ entschieden hat.

Jugend

Kinder

Konzerte

Still und starr ruht die Moldau


AC/DC –

JVP verlost 1x 2 Karten für die Kultrocker Beitrag der JVP OÖ

Foto: Guido Ka

rp / JVP

o Foto: Guid

Karp / JVP

Am 22. Mai 2010 kommen die australischen Hard-Rock Gebrüder Angus und Malcolm Young nach Oberösterreich. Am Flugplatz in Wels werden die beiden den rund 70.000 Fans kräftig einheizen. Für alle, die auch bei diesem Highlight im Konzertkalender dabei sein wollen, aber keine Tickets mehr ergattern konnten, verlost die Junge ÖVP Oberösterreich, die größte politische Jugendorganisation des Landes, 1 mal 2 Karten.

mit ach ein Email einf r fü a d Sende ra@jvp.or.at. et p n a ten a ktd deinen Konta ve

sendungen rd unter allen Ein April 2010 Der Gewinner wi luss ist der 16. ch es nd se Ein t. dig än rst ve h lic rlost und schrift


Sicher. Verl채sslich. Nahe.

www.rlbooe.at


Termine

kultur

März/April 10

7.3., 16 Uhr

Theater

Hund im Glück

€ 5,-/€ 6,-

von Cornelia Metschitzer

9., 23.3., 20 Uhr

Theater

14., 21., 28.3., 5.4. Abgefahren von Cornelia Metschitzer

13.3., 20 Uhr

Kabarett

Mei Rayon – ein Postlerleben Fredi Jirkal

18.3., 21 Uhr

Konzert

Seite 7

€ 14,-/€ 12,Seite 7 € 14,-/€ 12,Seite 8

Toora Loora Ladies & Hobotones

€ 5,Seite 11

Irish Night

25.3., 21 Uhr

Konzert

Michael Wittner Projekt

€ 5,Seite 13

Jazzrotation

27.3., 20 Uhr

Kabarett

a life Christoph Fälbl

1.4., 21 Uhr

Konzert

€ 17,-/€ 15,Seite 8

The Gregory Pack

€ 5,Seite 12

Country Abend

9.4., 20 Uhr

Kabarett

Alles ... und das sofort! Buchgraber & Brandl

15.4., 21 Uhr

Konzert

€ 14,-/€ 12,Seite 9

The Frame Saw & chosen fate

€ 5,Seite 12 – 13

Weiberrock

16.4., 19 Uhr

Tanz

Queen & King of Styles Jam

17.4., 20 Uhr

Kabarett

Grete, die Rakete Susanne Pöchacker

24.4., 15 Uhr 29.4., 21 Uhr

Sport Konzert

€ 5,-/€ 2,Seite 10 € 14,-/€ 12,Seite 9

22. Internationaler Linzer

3-BRÜCKENLAUF

Seite 2 – 5

Maass Attacks

€ 5,Seite 13

Jazzrotation

30.4., 20 Uhr

Konzert

fräulein Kathi Katharina Schicho

6.5., 21 Uhr

Konzert

€ 14,-/€ 12,Seite 10

Mister Elli & Barfly

€ 5,Seite 13

Termine folgender Kurse und Workshops im Kulturzentrum HOF finden Sie auf den Seiten 16 – 20: Bauchtanzen • Body Balance • Body- & Souldancing • Breakdance/Urban Styles WS • Butoh-Tanz • DJ-Workshop • Entspannung • Flamenco • Franklin • Gyrokinesis® • !mpromptu • Improtheater für Kinder u. Jugendl. • Improvisation & Creative Work • Kastagnetten • Kids on Air • Kreativer Tanz für Kinder u. Jugendl. • Latino • Neuer Schwung • NIA • Pilates • Steptanz • Tanzlust • Trommeln mit fuxxi • Urton® Trommeln

Kostenlose Zusendung der Programmzeitung an Mitglieder und Interessenten.

Ludlgasse 16, 4020 Linz ,Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34, office@kulturzentrum-hof.at, www.kulturzentrum-hof.at Smart-Art – Rad 105,0 MHz (Ra io FRECH Mi & Fr: 16.00 – dio FRO) 17.00 Uhr

P.b.b. Verlagspostamt 4020 Linz / Aufgabepostamt 1000 Wien und 8020 Graz, Z.Nr. GZ02Z031596M. Druckfehler vorbehalten.

weitere Termine:

HOF Themen ::: März / April 2010  

Herausgeber: *************** Kulturzentrum HOF Ludlgasse 16 4020 Linz AUSTRIA

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you