Page 1

Theater · Kunst · Musik · Film

15 JAHRE

Kultursommer MAI N - KI N Z IG - F UL DA

08.06. – 13.09.

14

W W W. K U LT U R S O M M E R - H E S S E N . D E


Grußwort des Hessischen Ministers für Wissenschaft und Kunst

ERÖFFNUNG DES KULTURSOMMERS

15 Jahre gibt es nun den Kultursommer Main-KinzigFulda schon und dies ist für mich ein schöner Anlass, Glück zu wünschen! Ganz selbstverständlich ist dieses kleine Jubiläum nicht, wenn man bedenkt, welch großes, zumeist ehrenamtliches Engagement nötig ist, um ein solches Festival Jahr für Jahr zu organisieren! Und so stehen auch 2014 mehr als 50 Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Kleinkunst und Kabarett, Film, Literatur und Musik auf dem Programm. „Alte Bekannte“ sind wieder dabei wie etwa die Bad Orber Opernakademie – dieses Jahr mit Mozarts Zauberflöte – oder das Festival des europäischen Films im KUKI-Zelt in Schlüchtern. Zur Eröffnung in der Langenselbolder Klosterberghalle gibt es allerdings spannend Neues: das Zusammentreffen des international agierenden Musikers und Komponisten Johan de Meij mit der Malerin Ingrid Sonntag-Ramirez Ponce lässt einen Hochgenuss für Auge und Ohr erahnen. Weitere Höhepunkte des Festivals sind in diesem Jahr die Chorund Orgelmusik aus fünf Jahrhunderten im Fuldaer Dom, der Musiksommer in Tann in der Rhön oder auch die sommerlichen Musiktage auf Hof Trages. Sie sehen, vom 8. Juni an gibt es bis zum 13. September ein buntes Kulturspektrum – von der Wasserkuppe im Osten bis nach Maintal im Westen! Einen herzlichen Dank sage ich allen, die bei den Vorbereitungen und der Durchführung des 15. Kultursommers Main-Kinzig-Fulda entweder selber tatkräftig mitgeholfen haben oder mit ihrem finanziellen Beitrag das Festival erst möglich gemacht haben! Und Ihnen, den Gästen, wünsche ich bei möglichst sonnigem Wetter viel Freude und unvergessliche Kulturerlebnisse im Sommer 2014.

Boris Rhein Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst

Sonntag | 08. Juni | 19:30 Uhr LANGENSELBOLD | Klosterberghalle

INK TRIFFT JOHAN DE MEIJ Kunstvernissage und Orchesterkonzert zur Eröffnung des Kultursommers 2014 INK Sonntag-Ramirez Ponce, Johan de Meij, Symphonisches Blasorchester des MV Oberndorf (Einstudierung: Jens Weismantel), Ulrike Schneiberg (Moderation) Zwei Hochkaräter geben sich in Langenselbold die Ehre: Die Künstlerin INK Sonntag-Ramirez Ponce trifft den in New York lebenden und arbeitenden niederländischen Komponisten Johan de Meij zur Präsentation eines außergewöhnlichen Kunstprojektes! Johan de Meij zählt zu den renommiertesten Komponisten symphonischer Blasmusik. In der Klosterberghalle wird er einige seiner bekanntesten Werke dirigieren, unter anderem seine Bearbeitung vom PHANTOM OF THE OPERA und seine SONGS FROM THE CATSKILLS. Hierfür steht ihm das Symphonische Blasorchester des MV Oberndorf (Einstudierung: Jens Weismantel) als ausdrucksstarker Klangkörper zur Verfügung. Höhepunkt des Abends ist die Aufführung der DUTCH MASTERS SUITE. In dieser Suite setzt Johan de Meij drei bekannte Gemälde aus der Blütezeit der niederländisch-flämischen Malerei in moderne Tongebilde um. Die Künstlerin INK Sonntag-Ramirez Ponce – Kulturpreisträgerin des MainKinzig-Kreises und mehrfach international für ihre Kunst ausgezeichnet – ließ sich von dieser kompositorischen Umsetzung inspirieren. Sie schuf neue, großformatige Zeichnungen zu den drei Teilen der de Meij’schen Komposition. Modell standen dafür die Musiker des aufspielenden Orchesters. Zur musikalischen Aufführung der DUTCH MASTERS SUITE werden INKs verblüffend realistische Zeichnungen auf einer Großleinwand projiziert. Ulrike Schneiberg (hr2-Kultur) wird durch das Programm leiten und mit den beiden Künstlern ein Gespräch führen. Die Veranstaltung ist somit eine Mischform zwischen Orchesterkonzert und Kunstvernissage. Im Anschluss an das Konzert sind die Besucher eingeladen, INKs ausgestellte Zeichnungen zu bewundern. Begleitet von romantischen Instrumental-Einlagen kann dann der erste Kultursommer-Abend des Jahres im Schlosspark seinen Ausklang finden. VVK 18 € · AK 20 € (im Eintrittspreis ist ein Freigetränk enthalten)

VVK & INFO: 19

Veranstaltung des Main-Kinzig-Kreises mit Unterstützung der Stadt Langenselbold.


Dienstag – Sonntag | 13:00 –18:00 Uhr

Gemeinsames Grußwort der Landräte des Main-Kinzig-Kreises und des Landkreises Fulda Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda feiert seinen fünfzehnten Geburtstag. Dazu gratulieren wir herzlich allen Organisatoren und Veranstaltern. Wir freuen uns, dass sich die Zusammenarbeit zwischen den beiden Landkreisen Main-Kinzig und Fulda in den letzten fünfzehn Jahren zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt hat. Die Geheimnisse des Erfolges: Es gelingt jedes Jahr, ein qualitativ hochwertiges und zugleich sehr familiäres Kulturangebot zu präsentieren. Die Mischung aus Theater, Kunst, Literatur, Film und Musik stimmt. Die Spielstätten und Aufführungsorte liegen zudem in der reizvollen Landschaft entlang der Flüsse Main, Kinzig und Fulda, die im Sommer besonders schön zur Geltung kommt. Dies alles bereitet den Besucherinnen und Besuchern sichtbare Freude. So hat sich der Kultursommer in den letzten fünfzehn Jahren zu einem Markenzeichen in der Region entwickelt. Jedes Jahr besuchen rund 18.000 Personen die Veranstaltungen. Wir möchten dem hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst für seine Unterstützung danken. Als einer der vier hessischen Kultursommer wurde der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda von Anfang an wirksam durch das Land gefördert. Ebenso wäre die Veranstaltungsreihe ohne die finanzielle und partnerschaftliche Unterstützung durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen nicht denkbar. Zusammen mit den Sparkassen vor Ort ist sie ein unverzichtbarer Partner in der ländlichen Region. Im Kultursommer verbindet sich somit großes ideelles, ehrenamtliches und finanzielles Engagement der Veranstalter mit verlässlicher Förderung. Die beiden Landkreise tragen als Träger des Kultursommers ihren Teil dazu bei, indem sie Personal und Büro für die Organisation zur Verfügung stellen.

08. Juni –31. August HOFBIEBER-KLEINSASSEN Kunststation Kleinsassen

AKATHE TE BESHEN – HIER UM ZU BLEIBEN Zeitgenössische Kunst der Roma und Sinti in Europa und die Kunst Otto Pankoks TK 3/1,50 € (Führung: 2 €)

INFO: 16

Die Ausstellung „Akathe te beshen – Hier um zu bleiben“ führt auf ungewöhnliche Weise in die Kultur der Sinti und Roma ein: Sie präsentiert einzigartige Kohlezeichnungen, Grafiken und Plastiken des deutschen, von den Nazis verfemten Künstlers Otto Pankok in Verbindung mit aktueller Kunst der Sinti und Roma. Pankok hat in den 1930er-Jahren die Düsseldorfer Sinti einfühlsam als Individuen porträtiert und gerade nicht – wie so oft bei Angehörigen dieser Minderheit – als beispielhafte Stereotypen. Heute schaffen Angehörige der Sinti und Roma ein neues Selbstbild: Während der letzten acht Jahre entstand in ganz Europa eine Bewegung von Künstlerinnen und Künstlern innerhalb der Minderheit der Sinti und Roma. Die KünstlerInnen wollen nicht mehr länger im Verborgenen wirken, sondern ihre Zugehörigkeit zur Minderheit ausleben, ihre Gefühle und Gedanken durch Kunst ausdrücken und ihren reichen, vielgestaltigen Beitrag in den kulturellen Diskurs unserer Gesellschaft einbringen. Ja, sie sind hier, um zu bleiben – oder in ihrer Sprache ausgedrückt: akathe te beshen. Diese erste fulminante Ausstellung der Roma- und Sinti-Künstler aus mehreren europäischen Ländern, die von der Berliner Galerie Kai Dikhas unterstützt wird, umfasst das ganze Spektrum von Malerei, Grafik und Plastik bis hin zu Videokunst und Installationen. Es werden mehrmals Führungen durch die Ausstellung angeboten. Eine Veranstaltung der Kunststation Kleinsassen.

In diesem Jahr findet die Eröffnung des Kultursommers in der Klosterberghalle in Langenselbold statt. Die Künstlerin und Kulturpreisträgerin INK Sonntag-Ramirez Ponce trifft den in New York lebenden und arbeitenden niederländischen Komponisten Johan de Meij zur Präsentation eines außergewöhnlichen Kunstprojektes – eine Begegnung der besonderen Art, zu der wir Sie herzlich einladen!

Sonntag | 19:00 Uhr

Neben dem Kultursommer feiert auch die Bonifatius-Route in diesem Jahr ein Jubiläum. Anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens wird eine musikalische Lesung in der Propstei Blankenau sowie ein festliches Chor- und Orgelkonzert im Fuldaer Dom ausgerichtet, worauf wir besonders hinweisen möchten. Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern spannende und angenehme Stunden in der Sommersaison 2014.

GESCHICHTEN ZUM LACHEN

08. Juni HILDERS Ulstersaal

SCHWAMPF – Trischan und Sohn unterwegs Michael Trischan – bekannt aus der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ 15 €

Erich Pipa Landrat des Main-Kinzig-Kreises

Bernd Woide Landrat des Kreises Fulda

VVK & INFO: 15

Mit seinem humoristischen Programm „Schwampf“ gastiert der Schauspieler Michael Trischan (bekannt als Pfleger Hans Peter Brenner aus der ARD-Serie „In aller Freundschaft“) im Ulstersaal in Hilders. Musikalisch wird er am Klavier von seinem Sohn Attila begleitet. Zusammen gestalten die beiden eine humoristisch-musikalische Literatur-Revue mit Auszügen von Goethe, Ringelnatz, Kästner, Tucholsky, Schenk, Loriot u.v.a. Dabei streifen sie Komik und Satire und liebäugeln mit Kalauern, die derb und heftig ausfallen können. Eine Veranstaltung der Marktgemeinde Hilders. 5


Sonntag | 20:00 Uhr

Grußwort der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Der 15. Kultursommer Main-Kinzig-Fulda bereichert dieses Jahr wieder die Kulturlandschaft Hessens. Beginnend am Pfingstsonntag mit einer spannenden Kombination aus Kunstvernissage und Orchesterkonzert in Langenselbold können sich die Besucher und Besucherinnen auf einen Sommer voller kultureller Genüsse freuen. Sie werden es sicher bedauern, wenn er im September mit einem Orgel- und Chorkonzert im Fuldaer Dom abgeschlossen wird. In diesen vierzehn Wochen wird ein umfangreiches und qualitätsvolles Programm aus Kunstausstellungen, Theateraufführungen, musikalischen Darbietungen, Vorlesungen und natürlich, die warme bis heiße Jahreszeit nutzend, Open-Air-Konzerten geboten. Mit über 50 Veranstaltungen wird sich für jeden Geschmack das passende Erlebnis finden. Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda beweist mit seinen breit aufgestellten Veranstaltungsorten erneut, dass Kunst und Kultur in der Region mindestens ebenso beliebt sind wie in den etablierten Zentren; er macht sich damit stark für ein vielfältiges Kulturverständnis. Die jedes Jahr hohen Besucherzahlen bestätigen ihn dabei in seinen Anstrengungen, mit denen er zu einem unverzichtbaren Teil der kulturellen Landschaft in Hessen geworden ist. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen setzt die nun schon 15 Jahre währende Förderung des Kultursommers fort und trägt damit auch im Jahr ihres 25-jährigen Bestehens zu einem anspruchsvollen Angebot bei. Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda erwies sich in der Vergangenheit als zuverlässiger und wichtiger Partner. Sein Konzept, kulturelle und attraktive Veranstaltungen einem breiten Publikum anzubieten, deckt sich mit den Aktivitäten der Kulturstiftung, deren Ziel darin liegt, dezentral und qualitativ Hochwertiges zu fördern. Allen Veranstaltern und Ausrichtern wünsche ich Zuspruch und Erfolg, allen Besuchern und Besucherinnen eine unterhaltsame und sonnige Zeit.

08. Juni TANN | Stadtkirche

MUSIK AUS TANN Ein Blick in die Musikgeschichte der Rhönstadt Kirchenchor Tann · Rathgeberensemble Fulda Eintritt frei (Kollekte am Ausgang) INFO: 30 In diesem Jahr wird die Tanner Stadtkirche 125 Jahre alt. Das Jubiläum dient dem Tanner Kirchenchor und dem Rathgeberensemble Fulda als Anlass, einen Blick in die Musikgeschichte der Rhönstadt und der Region zu werfen. Bei dem festlichen Eröffnungskonzert des Tanner Musiksommers werden deshalb unter anderem Johann Michael Bachs Kantate „Wie lieblich sind auf den Bergen“ und Johannes Bornschürers Lieder aus dem „Thannischen Gesangbuch“ von 1676 erklingen. Eine Veranstaltung im Rahmen des Tanner Musiksommers. Sonntag | 20:00 Uhr

08. Juni EITERFELD | Akademie Burg Fürsteneck

9 HITS, 3 EVERGREENS Kulturbonbon Fürstenecker Impulse 2014 Phrasenmäher 12 €

VVK & INFO: 05

Phrasenmäher sind drei Jungs aus Hamburg, die sich weder ein Genre noch eine Stimmung verbieten lassen. Pop, Rock, Indie, Folk, Ska, Jazz und Elektro, blitzsaubere Mehrstimmigkeit, schwindelerregende Rhythmus-Akrobatik, getragene Choräle und hypermoderne Staccato-Refrains – alles geht! Und ganz nebenbei brechen die Musiker Humor in seine feinsinnigen Spielarten auf: Eloquenz, Wortwitz, Intelligenz, Ironie, Übertreibung – nicht verkopft, egal wie ernst es wird. Das verbale Spiel(en) mit dem Publikum macht jedes ihrer Konzerte zu einem einzigartigen Erlebnis. So ist Augenzwinkern, Mitdenken und mindestens mit einem Fuß tippen bei jedem einzelnen Track angesagt. Eine Veranstaltung der Akademie Burg Fürsteneck. Montag | 19:00 Uhr

09. Juni STEINAU AN DER STRASSE Katharinenkirche am Kumpen

GLAUBE, LIEBE, SELBSTANZEIGE Kabarett mit der Leipziger Pfeffermühle Dr. Thomas Wurzel Geschäftsführer Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

20/18 €

VVK & INFO: 29

Glaube, Liebe, Hoffnung – oder Selbstanzeige? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Das hoffen wir jedenfalls. Wenn sie aber doch schon von uns gegangen ist, dann bleibt nur der Ausweg, selbst aktiv zu werden, um Glaube und Liebe wieder zu beleben... Das Ensemble der Leipziger Pfeffermühle spürt Beispiele dieses Do-it-yourself-Phänomens auf. In gewohnt pikanter Manier wird dabei das politische Zeitgeschehen umgekrempelt, karikiert und dem Publikum als Pointenbündel mit Biss aufgetischt. Eine Veranstaltung der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße.

7


Freitag | 20:00 Uhr

Freitag | 20:00 Uhr

13. Juni

20. Juni

MAINTAL · Evangelische Kirche Hochstadt

SUMMERTIME IN SCHLÜCHTERN

Quintessenz-Leipzig 25/17/11/8 €

Eine Melange aus Jazz, Pop, Soul & Chanson VVK & INFO: 21

Die filigrane und schwerelose Spielweise der Flöte inspirierte viele große französische Komponisten zu flirrenden und virtuosen Werken. Das Leipziger Querflötenensemble QUINTESSENZ hat diese Musik in farbigen Arrangements zu neuem Leben erweckt und lädt zu einer Rundreise durch die Musikliteratur Frankreichs ein. Eine Veranstaltung des Förderkreises Hochstädter Kirchenkonzerte. Donnerstag | 18:00 Uhr (Eröffnung) Weitere Daten: 21. 06. (14:00 – 20:00 Uhr), 22. 06. (11:00 –18:00 Uhr)

19. Juni HAMMERSBACH Historisches Rathaus Marköbel

Line Lamm – Acoustic Music 12 €

VVK & INFO: 24

Eine Melange aus Jazz, Pop, Soul und Chanson – spannend interpretiert, gespickt mit eigenen Kompositionen und fesselnden Momenten „zwischen den Zeilen“. Line Lamm, eine Sängerin mit starker Stimme und Charisma, die das Publikum in ihren Bann zieht! Ihre Band aus Frankfurt spielt in rein akustischer Besetzung im kleinen Ambiente mit Wohnzimmerflair. Eine Veranstaltung der Stadt Schlüchtern. Freitag | 20:00 Uhr

20. Juni SCHLÜCHTERN KUKI-Zelt · Kirchstraße

HORST STENNER: ORTSANSICHTEN

ARNULF RATING – GANZ IM GLÜCK

Fotostreifzüge durch Marköbel Horst Stenner & Holzblas-Ensemble „QuaTrio“ Eintritt frei INFO: 13

Arnulf Rating · Kabarett 18 €

Das 1175-jährige Dorfjubiläum nutzt der Fotograf Horst Stenner für eine kritische Bestandsaufnahme seines Heimatortes Marköbel. Unter dem Titel „OrtsAnsichten“ stellt er dabei sowohl das Potenzial als auch die baulich-ästhetischen Probleme im Ortsbild gegenüber. Stenners Farbfotografien werden zudem mit Auszügen aus dem preisgekrönten Wielandschen Ausstellungsbegleitbuch „Grün kaputt“ konfrontiert. Die Ausstellungseröffnung begleitet das Holzblasensemble „QuaTrio“. Eine Veranstaltung des Vereins für Kultur und Heimatgeschichte Hammersbach.

Freitag | 20:00 Uhr

20. Juni

27. Juni

NEW GENERATION IN JAZZ Beherzt zur Sommer/Sonnen/Wende Axel Kühns 12/10 € VVK & INFO: 16 Die Formation „Kühntett“, Preisträger des Burghausener Nachwuchspreises 2009, spielt „visionär“ (Jazzthetik) und „fließend melodisch“ (Jazzthing). Mit ihren einprägsamen Songs und packenden Rhythmen bringt sie zur Sommersonnenwende des Herz der Rhön zum Pulsieren. Eine Veranstaltung der Jazzfreunde Fulda e.V.

VVK & INFO: 25

Arnulf Rating ist sicher: Es besteht Hoffnung. Jedenfalls solange es Menschen gibt, die nicht nur Bio-Eier wollen, sondern auch ein iPhone aus artgerechter Chinesenhaltung. Arnulf Rating ist der Monolith der Kabarettszene. Er gilt als einer der wortgewaltigsten Politkabarettisten Deutschlands: blitzgescheit, originell, schlagfertig, eben einer der ganz Großen seiner Kunst. Fernsehzuschauer kennen den großen Blonden aus „Ottis Schlachthof“, den „Mitternachtsspitzen“ und „Neues aus der Anstalt“. Eine Veranstaltung des KUKI Schlüchtern e.V.

Freitag | 20.00 Uhr HOFBIEBER Kunststation Kleinsassen

8

SCHLÜCHTERN · Höbäcker Hof

KIRCHENKONZERT – QUERFLÖTENENSEMBLE

HANAU Remise Schloss Philippsruhe

FELLBLECH Alles Sax – oder was? 12/10/8 €

VVK & INFO: 14

Holz- und Blechbläser paaren sich mit afrikanischen Trommeln zu Afro, Latin, Rock, Swing, Tango, Klezmer und Klassik: Musik für alle Sinne! Eine Veranstaltung des Hanauer Kulturvereins.

9


Samstag Lesung: 20:00 Uhr · Film: 22:00 Uhr

28. Juni GRÜNDAU | Bergkirche Niedergründau

SCHLAFES BRUDER Lesung mit Robert Schneider und Filmvorführung Lesung: 9/8 € · Film: 7/6 € Kombiticket: 14/12 € VVK & INFO: 11 „Schlafes Bruder“ ist die preisgekrönte Geschichte des Musikers Johannes Elias Alder, der sein Leben zu Tode brachte, nachdem er beschlossen hatte, nicht mehr zu schlafen. Der Autor Robert Schneider liest aus dem Buch. Im Anschluss wird der von Joseph Vilsmaier produzierte Film präsentiert. Eine Veranstaltung des Fördervereins Ratzmann-Orgel in der Bergkirche Niedergründau e.V.

Freitag | 19:00 Uhr (Eröffnung)

04. Juli SCHÖNECK Kulturscheune am Technischen Rathaus

CHRISTOPH CIOLEK – ZEICHNUNGEN Ausstellungseröffnung Eintritt frei

INFO: 27

Christoph Ciolek liebt es, zu zeichnen. Wenn andere Menschen daran Interesse finden, berührt es ihn. Also zeichnet er weiter. Dies ist ein wesentlicher Teil seiner Existenz. Die Ausstellung ist am 05. 07. und am 06. 07. 2014 von 15:00–18:00 Uhr zu sehen. Eine Veranstaltung der Gemeinde Schöneck in Zusammenarbeit mit der Kunstwerkstatt Schöneck-Nidderau e.V.

Sonntag | 16:00 Uhr

Sonntag | 16:00 Uhr

29. Juni

06. Juli

HAMMERSBACH · Hirzbacher Kapelle

FULDA · Kinder-Akademie

LIEBE DAHEMGEBLIBBENE!

MITTEN INS HERZ

Erfahrungen hessischer Auswanderer Isaak Dentler (Schauspiel Frankfurt)

Theatrale Biologiestunde mit Herzspezialisten Theater der Jungen Welt Leipzig

10/8 €

5 €/Person · 15 €/Familie

VVK & INFO: 12

Lesung von Isaak Dentler (Ensemblemitglied des Frankfurter Schauspiels) mit Musikbegleitung zum Thema „Erfahrungen hessischer Auswanderer in der Neuen Welt“. Eine Veranstaltung des Fördervereins Hirzbacher Kapelle e.V. Sonntag | 19:00 Uhr

VVK & INFO: 09

Ein begehbares Herzmodell, ein Facharzt und fünf Schauspieler sind Bühne und Besetzung für die Theatrale Biologiestunde. Der Mediziner erklärt den Bau und die Funktionsweise des Herzens, begleitet von den Schauspielern, die in sketchartigen Szenen durch die (Kultur-)Geschichte des Organs führen – von den alten Ägyptern und den Azteken über die Nibelungen und das Mittelalter bis hin zur Gegenwart des verklärten bis verkitschten Herzens. Eine Veranstaltung der Kinderakademie Fulda.

29. Juni GRÜNDAU · Bergkirche Niedergründau

KLANG UND PRACHT ANGLIKANISCHER KIRCHENMUSIK Großer und kleiner Chor sowie Blechbläserquintett des SchlossBergConsort Orgel: Olaf Müller · Leitung: Werner Röhm VVK 16 €/13 €/10 € AK 18 €/15 €/12 €

VVK & INFO: 11

In der Tradition anglikanischer Kirchenmusik wird aus dem Zusammenwirken von Orgel, Chor und Blechbläsern besonders kunstvolle Prachtentfaltung erzielt. Beim Konzert in der Bergkirche werden Werke von Colin Mawby, Robert Jones, Charles Villiers Stanford und Sigfried Karg-Elert präsentiert. Eine Veranstaltung des Fördervereins Ratzmann-Orgel in der Bergkirche Niedergründau e.V. 10

Sonntag | 17:00 Uhr

06. Juli EICHENZELL · Schloss Fasanerie

DAUMESDICK ODER DIE REISE DES KLEINEN DÄUMLINGS

Ein Theaterabenteuer mit Musik für alle ab 5 Jahren mit dem Theater 3hasenoben, Silvia Pahl und Klaus Wilmanns 8/5 €

VVK & INFO: 04

Obwohl Daumesdick ein Winzling ist, wächst er durch Wagemut und Neugier über sich hinaus. Auf seiner abenteuerlichen Reise trickst er Betrüger aus, schlägt Diebe in die Flucht, wird von einer Kuh verschluckt – und kehrt am Ende wohlbehalten nach Hause zurück. Mit Kreativität, Liebe zum Detail und einfachsten Requisiten inszenieren Silvia Pahl und Klaus Wilmanns das Grimm’sche Märchen und nehmen die Kinder mit auf eine unterhaltsame Reise, bei dem der Perspektivwechsel Groß-Klein zauberhaft und herrlich vielseitig gelingt. 11 Eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Hauses Hessen.


INTERNATIONALER ORGELSOMMER IM FULDAER DOM 2014 SONNTAG | 16:30 UHR

Tageskasse 7/4 € | INFO: 08

So. | 06. JULI | 16:30 Uhr | CHRISTOPH SCHOENER | Hamburg Christoph Schoener, Kirchenmusikdirektor an der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis, zählt zu den profiliertesten Fachvertretern seiner Generation. Der gebürtige Heidelberger präsentiert ein zweigeteiltes Programm – zwei Stücke von Johann Sebastian Bach: ein Bachsches Klavierwerk, von Max Reger für die Orgel überarbeitet und ein Vivaldi-Concerto, das von Bach für die Orgel überarbeitet wurde. Im zweiten Teil Louis Viernes brillante Symphonie Nr. 3 in fis-Moll. So. | 20. JULI | 16:30 Uhr | JÖRG-HANNES HAHN | Stuttgart Jörg-Hannes Hahn brilliert nicht nur als Organist sondern auch als Leiter des Bachchores und Bachorchesters in Stuttgart. Neben seinen zahlreichen Konzertverpflichtungen und CD-Einspielungen ist er Lehrer für künstlerisches Orgelspiel an der Stuttgarter Musikhochschule. Im Gepäck hat er Werke von Carl Philipp Emanuel und Johann Sebastian Bach, Oskar Gottlieb Blarr und Julius Reubke. So. | 10. AUGUST | 16:30 Uhr | YVES CASTAGNET | Paris Mit Yves Castagnet ist ein Organist aus dem Herzen von Paris zu Gast. In der französischen Metropole geboren, ausgebildet und mit vielen Preisen ausgezeichnet (u. a. auch dem Grand Prix de Chartres 1988), wirkt Castagnet als Titularorganist an der Chororgel in der Kathedrale Notre Dame. Der Orgelvirtuose und Komponist stellt ein vielfältiges Programm überwiegend französischer Komponisten wie Gigout, Vierne, Alain und Franck vor.

Sonntag | 18:00 Uhr

06. Juli TANN/RHÖN | Dorfkirche Tann-Neuswarts

GALANTES & ELEGANTES Der Fuldaer Komponist Michael Henkel und seine Zeitgenossen · Duo Bozza VVK 10/8 · AK 11/9 € Familienkarte 20 €

VVK & INFO: 30

Das „Duo Bozza“ präsentiert bei diesem Konzert seine besondere Vorliebe für den intimen Klangreiz der Kombination aus Flöte und Gitarre. Andreas Evers und Stephan Schäfer nähern sich dabei dem Fuldaer Komponisten Michael Henkel von verschiedenen Seiten. Eine Veranstaltung im Rahmen des Tanner Musiksommers. Sonntag | 19:00 Uhr

06. Juli NIDDERAU-HELDENBERGEN Schlosspark Oberburg

KLASSIK UNTER STERNEN Johann-Strauß-Ensemble der Frankfurter Sinfoniker · Solisten: Cecilia Berglund und Han Bu Jeon 23/20 €

VVK & INFO: 23

Der Klassikabend im traumhaften Park der Oberburg ist aus dem Kulturkalender von Nidderau und Umgebung nicht mehr wegzudenken. Der überragende Erfolg hat die Veranstalter dazu veranlasst, die schwedische Sopranistin Cecilia Berglund wieder einzuladen. Ihr zu Seite steht der koreanische Tenor Han Bo Jeon und das elegante Johann-Strauß-Ensemble der Frankfurter Sinfoniker. Die Besucher können sich auf melodisch-betörende Opernarien und Leckerbissen zeitgenössischer Musik freuen. Für leichte Kost und ein gutes Tröpfchen ist gesorgt. Eine Veranstaltung des Kulturbeirates der Stadt Nidderau. Dienstag | 20:00 Uhr

08. Juli MAINTAL Evangelische Kirche Hochstadt

KIRCHENKONZERT BLECHBLÄSERQUINTETT UND ORGEL

So. | 24. AUGUST | 16:30 Uhr | SAKI AOKI | Caen Saki Aoki, in Tokio geboren, ist eine junge, herausragende Organistin, die in Japan und Frankreich ausgebildet worden ist. Sie wurde in den letzten Jahren mit wichtigen Preisen der Orgelwelt ausgezeichnet: Brügge, Nürnberg und Chartres. Saki Aoki interpretiert Orgelwerke von Bach, Marchand, Tournemire und Vierne.

Classic Brass und Matthias Eisenberg 27/19/13/9 € VVK & INFO: 21 Die Formation „Classic Brass“ unter der Leitung des aus Dresden stammenden Trompeters Jürgen Gröblehner, musiziert gemeinsam mit dem ehemaligen Gewandhausorganisten und Kirchenmusikdirektor Professor Matthias Eisenberg. Eine Veranstaltung des Förderkreises Hochstädter Kirchenkonzerte. 13


Samstag | 20:00 Uhr

12. Juli

STEINAU AN DER STRASSE Amtshof

40 JAhre mAin-Kinzig-Kreis ★

I’VE GOT THE MUSIC IN ME Konzert der Caravan Big Band 12/10 € VVK & INFO: 29 Die Caravan Big Band wurde 1983 von Franz-Josef Schwade gegründet und steht seither unter seiner Leitung. Seit über 25 Jahren stellt das Orchester auf zahlreichen Jazzveranstaltungen, Konzerten, Bällen und Tourneen sein Können unter Beweis und begeistert das Publikum durch Vielseitigkeit auf höchstem Niveau. Zu hören ist ausdrucksstarke Musik voller Einfälle und mit einem guten Quantum Show. Titel wie „Fantasie“, „Make me smile“ oder „I’ve got the Music in Me“ werden das Publikum begeistern. Eine Veranstaltung der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße.

ORGELMATINEEN IM DOM ZU FULDA 2014 www.orgelmusik.bistum-fulda.de

03. Mai PAWEL PAKULA | Mainz 10. Mai | 12:30 Uhr DOMINIK RÖGLIN | Marburg 17. Mai DOUGLAS BRUCE | Schopfheim 24. Mai VERA HERMANOVA | Brünn 31. Mai GIORGIO PAROLINI | Mailand 07. Juni | 12:30 Uhr DAN ZERFASS | Worms 14. Juni MARKUS GOECKE | Euskirchen 21. Juni KRZYSZTOF OSTROWSKI | Danzig 28. Juni SERGIO ORABONA | Stuttgart 06. September MICHAL MARKUSZEWSKI | Warschau 13. September ROGER SAYER | Rochester 20. September LUCA POLLASTRI | Fidenza 27. September ARMIN PRESS | Hanau

Jeweils samstags von 12:05–12:35 Uhr | Eintritt: 3,50/2,50 €

Telefon: 06051-8514218

m-net-bandcontest.de

so. 13.Juli 2014 15.00 uhr ★

oPen-Air-buhne mullerwiese

gelnhAusen

Anschliessend Public-Viewing-PArTy zum finAle der wm 2014


Donnerstag und Freitag | 20:10 Uhr

17. & 18. Juli SCHLÜCHTERN Werkmeisterhalle, Gartenstraße 50

Samstag 15:00 Uhr (Kinderprogramm) 18:30 Uhr (Abendprogramm)

19. Juli SCHÖNECK-BÜDESHEIM Rund um das Alte Schloss

STEIN UND EROS Thomas Kippenberg und weitere Künstler des KulturWerks Bergwinkel 12/8 € VVK & INFO: 26 Thomas Kippenbergs neue Produktion entführt das Publikum in das Paris der Avantgarde zum Ende des 19. Jahrhunderts und der Amour fou zwischen den Künstlern Auguste Rodin und Camille Claudel. Das Stück skizziert eine Liebesaffäre im Wechselspiel von Kreativität und Leere, Formen und Geformtwerden, Emanzipation und Unterwerfung, Gesellschaft und Individuum, Kraft und Erschöpfung, Leben und Tod: eine assoziative Montage, inspiriert durch die Biografie der großen Bildhauerin Camille Claudel.

SCHLOSS SPEKTAKEL Musik * Kleinkunst * Kabarett Kinderprogramm bei freiem Eintritt: Theater · Karussell · Kinderschminken und viele weitere Attraktionen Abendprogramm: Clown Helmut Ferner (Stand-up-Comedy) Mundstuhl („Ausnahmezustand“-Tour 2014) 27/23 €

VVK & INFO: 27

Eine Veranstaltung des Kulturwerks Bergwinkel e.V. Am Nachmittag können sich die Kinder auf ein abwechslungsreiches Programm bei freiem Eintritt freuen. Das Tamalan Theater spielt „Das tapfere Schneiderlein“ der Gebrüder Grimm mit viel Musik und Witz. Abends bewegt sich Clown Helmut Ferner mit seinem „Koffertheater“ im Publikum – Stand-up-Comedy mit erstaunlichem Equipment! Im Anschluss versetzt das Comedy-Duo Mundstuhl das Publikum in den „Ausnahmezustand“: Die maßgebliche Instanz des deutschen Humors kommt in die Stadt, um die Notstandsgesetzte zu verkünden. Diplomatisch und barmherzig wird das nicht, dafür aber wie immer politisch völlig inkorrekt, unverschämt und vor allem zum Brüllen komisch. Mit von der Partie sind die Leitsterne der KanakComedy Dragan und Alder, die ostdeutschen Plattenbaujungmütter Peggy und Sandy, der cholerische Andi, die amerikanischen Verkaufsprofis Bob & Bob, die weltbesten Zauberer Siegfried und Roy und, und, und … Freitag | 18. Juli | 20:30 Uhr

Eine Veranstaltung der Gemeinde Schöneck und der Stadt Nidderau.

HOSENFELD-BLANKENAU | Propsteihof

LITERATUR UND MUSIK IN DER PROPSTEI 10 Jahre Bonifatius-Route · Bonifatius-Ensemble Lisberg · Leitung Pfarrer Kurt Racky „Literatur“ und „Musik“ bilden den Rahmen für die Abendveranstaltung anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Bonifatius-Route im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda. Prominente der Region lesen aus Romanen und Berichten, die sich im engeren wie im weiteren Sinn real oder metaphorisch mit Pilgern befassen. Das von Pfarrer Kurt Racky geleitete Bonifatius-Ensemble aus Lißberg wird das Thema musikalisch gestalten. Es lesen: Prof. Dr. Karlheinz Diez (Weihbischof des Bistums Fulda), Pfarrer Kurt Racky (stv. Vorsitzender des Vereins Bonifatius-Route), Dr. Heiko Wingenfeld (1. Kreisbeigeordneter des Landkreises Fulda), Peter Malolepszy (Bürgermeister Hosenfeld) und Schwester Dominika Krönung (Generalsekretärin der Vinzentinerinnen, Mutterhaus Fulda). Moderation: Klaus Depta (Generalvikariat Fulda). Ab 20 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, sich im barocken Lustgarten der Propstei bei einem Glas Wein auf die Veranstaltung einzustimmen. Eine Veranstaltung des Vereins Bonifatius-Route e.V. Eintritt frei

INFO: 17

Samstag und Sonntag | 17:00 Uhr (03. 08.: 12:00, 14:00, 16:00 Uhr) Weitere Termine: 20. 07., 26.07., 27.07., 02. 08., 03. 08. 2014

19. Juli STEINAU AN DER STRASSE Hof des Brüder Grimm-Hauses

SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT Ein Märchenspiel für die ganze Familie Projekt „Theater im Museum“ 5/3 €

VVK & INFO: 28

Das Grimmsche Märchen von Schneeweißchen und Rosenrot wird vom Schauspieler und Regisseur Kurt Spielmann wie immer amüsant und familiengerecht umgesetzt. Eine Veranstaltung des Brüder Grimm-Hauses Steinau an der Straße. 17


Samstag– Sonntag

19. – 27. Juli SCHLÜCHTERN-HUTTEN Heiligenborn Schlüchtern

NATUR + KUNST HUTTEN II „Art und Schutz“ · Darstellende und Bildende Künstler arbeiten in der Natur Eintritt frei INFO: 26 Bildende Künstler arbeiten eine Woche lang in der freien Natur und gestalten Artefakte mit Naturmaterialien oder setzen fremde Materialien in Beziehung zur umgebenden Landwirtschaft. Darstellende Künstler beziehen sich und ihr Spiel auf die Skulpturen und Installationen, Musiker spielen oder singen im Freien. Im „Kindergarten“ gestalten Kinder und Jugendliche einen besonders ausgewiesenen Garten nach ihren eigenen Vorstellungen. Eine Veranstaltung des Kulturwerks Bergwinkel e.V. Mittwoch | 20:00 Uhr

23. Juli SCHLÜCHTERN | KUKI-Zelt · Kirchstraße

MEIN LEBEN MIT DEM PUBERTIER UND ANDERE GESCHICHTEN Lesung mit Jan Weiler 15 €

VVK & INFO: 25

Willkommen in der Pubertät. Sie waren süß. Sie waren niedlich. Doch im zweiten Lebensjahrzehnt verwandeln sich die Kinder. Sie mutieren in rasender Geschwindigkeit von fröhlichen, neugierigen und nett anzuschauenden Mädchen und Jungen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren. Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die mit einem Pubertier zusammen leben (müssen). Und an die vielen krass unverstandenen Jugendlichen, denen echt keiner zuhört. Mit seinem hervorragenden Erzähltalent, viel Humor und vor allem auch Selbstironie bringt der deutsche Bestsellerautor Jan Weiler seine Leser zum Lachen. Eine Veranstaltung des KUKI Schlüchtern e.V. Samstag | 20:00 Uhr

26. Juli BURGHAUN | Gasthaus „Zur Sonne“

ULLA MEINECKE BAND: DAS KONZERT 2014 Ulla Meinecke 23,90/21,90 €

VVK & INFO: 03

Ulla Meineckes Band ist ihr neuestes Projekt für die Bühne. Zusammen mit ihren Musikern Ingo York und Reinmar Henschke hat die Sängerin einen ureigenen Sound entwickelt, der überraschend opulent und dabei doch durchsichtig ist. Sowohl textlich als auch musikalisch verzichten die Musiker auf Schnellschüsse oder modische Gags und präsentieren statt dessen zeitlos gute Songs. Eine Veranstaltung mit Unterstützung der Marktgemeinde Burghaun. 18

SOMMERLICHE MUSIKTAGE AUF HOF TRAGES VVK & INFO: 07

30. 07.– 03. 08. | FREIGERICHT | Hof Trages Mittwoch | 30. Juli | 20:00 Uhr | 16/13 € JAZZ IN DER KAPELLE „THE SPIRIT OF NEW ORLEANS“ Piano mit Stories zum Jazz, erzählt von Wolfgang Sandner Reimer von Essen-Trio featuring Jan Luley Donnerstag | 31. Juli | 16:00 Uhr | 16/13 € „ES TREIBT MICH HIN, ES TREIBT MICH HER“ Heinrich Heine in Liedern, Lyrik und Prosa Uta Grunewald (Mezzo-Sopran) · Yegenmiya Schott (Klavier) Donnerstag | 31. Juli | 20:00 Uhr | 16/13 € DUO KLARINETTE & HARFE Aparte Kammermusikmischung für eine gepflegte und unterhaltsame Musikstunde. Gabor Lieli (Klarinette) · Katharina Teufel-Lieli (Harfe) Freitag | 01. August | 19:30 Uhr | 18/15 € OPEN-AIR-JAZZ Allotria Jazzband (München) 1969 in Schwabing gegründet, ist diese Band bis heute eine der profiliertesten Musikgruppen des klassischen Jazzstils: Als Gast wird Scott Hamilton am Saxofon auftreten. Samstag | 02. August | 16:00 Uhr | 16/12 € „WILL ICH IN MEIN GÄRTLEIN GEHN“ Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“ Wunderhorn-Ensemble · Jenny Carlstedt (Mezzo-Sopran) Simon Bode (Tenor) Zur Aufführung kommen Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“ in den Melodien von 1810. Die Stücke sind bislang kaum zu Gehör gebracht worden. Es sind alte Volksweisen, Lieder im Volkston, Duette und Sologesänge – und wurden neu für Sänger und Kammerorchester arrangiert. Eine Einführung gibt Burkhard Kling. Samstag | 02. August | 22:00 Uhr | 8 € MOULIN ROUGE | Open-Air-Kino Christian ist ein mittelloser Schriftsteller und gerade erst in Paris angekommen, wo er als Autor im legendären Nachtclub „Moulin Rouge“ eingestellt wird und sich sogleich in den Star der Show, Satine, verliebt. Die Kurtisane soll im Auftrag des Moulin-Rouge-Besitzers Zidler den schmierigen Duke of Worchester verführen, damit dieser Geld für eine Theaterinszenierung springen lässt. Der Duke beißt an, aber durch Zufall wird Christian als Autor verpflichtet. Als Satine Christians Liebe erwidert, gerät das Projekt in Gefahr … Sonntag | 03. August | 19:30 Uhr | 19/15 € SOMMERABEND-KLASSIK „MOZART-GALA“ Open-Air-Konzert Main-Kinzig-Kammerorchester · Leitung Helmuth Smola Das Main-Kinzig-Kammerorchester präsentiert im Rahmen des Sommerabend-Klassik-Open-Air eine Gala mit Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart aus Oper und Konzertsaal.


Ein Blick auf Europa in äußerst unterhaltsamer und erhellender Weise. Das Europäische Filmfestival präsentiert erneut sein Panorama großer internationaler Filmkunst. 12 Filme stellen wir vor, thematisch und inhaltlich sehr unterschiedliche Produktionen, spannend sind sie alle. Eine Auseinandersetzung mit der Geschichte, wie in „Grand Budapest Hotel“, dem „Hundertjährigen“, „Ida“, „Monuments Men“. Alltagsgeschichten der Gegenwart, persönliche Emotionen in „Love Steaks“, „Le Passé“, „Stereo“, „A Long Way Down“, „Philomena“, „La grande Bellezza“. Solche Bilder und Geschichten helfen, den Europäischen Traum attraktiv, glaubhaft, identitätsstiftend zu machen. Ländergrenzen verschwinden. Großes Kino und große Gefühle: Man taucht für die Dauer eines Films in die Gedanken und Sichtweisen eines europäischen Landes ein. Der Reiz des europäischen Films liegt in den Unterschieden. Es gibt viel zu entdecken! Eintritt 7 € / 7,50 € bei Überlänge.

STEREO

So. 8. Juni | 20:00 Uhr

Fr. 13 Juni | 20:00 Uhr Thriller | D 2014 | 95 Min. | ab 16 In einer kleinen Stadt eröffnet Erik (Jürgen Vogel) eine Motorrad-Werkstatt. Alles scheint zunächst super zu laufen. Eines Tages aber taucht ein geheimnisvoller Unbekannter auf, Henry (Moritz Bleibtreu). Wie ein Parasit drängt er sich in Eriks neues Leben.

DER HUNDERTJÄHRIGE

Sa. 14. Juni | 20:00 Uhr

Komödie | Schweden 2014 | 114 Min. | ab 12 Aberwitzige Gangstergeschichte und eigenwilliger Jahrhundertrückblick um einen dickköpfigen Oldie auf Abwegen. Schwedens Komiker-Ass Robert Gustafsson mimt den schlitzohrigen Alten mit hinterhältiger Dreistigkeit. Nach dem Weltbestseller von Jonas Jonasson.

Reservierungen: www.kuki-kino.de

GRAND BUDAPEST HOTEL

LA GRANDE BELLEZZA

So. 15. Juni | 20:00 Uhr

Komödie | GB/D 2013 | 101 Min. | ab 12

Komödie/Drama | I/F 2013 | 141 Min. | ab 12

Herrlich skurrile und charmante Komödie um das abenteuerliche Schicksal des Grand Budapest Hotels und seines Personals. Das Meisterwerk von Wes Andersen glänzt mit dem Blick für die kleinsten Details und einem alten, noblen Europa, das es so wohl nie wirklich gab.

Liebeserklärung an Rom – die Verführerische und atemberaubend Schöne. Ein Film über große Emotionen, das Alter – und den Sinn des Lebens. Jep Gambardella blickt an seinem 65. Geburtstag auf ein Leben zurück, das ihm nun leer und verschwendet erscheint.

A LONG WAY DOWN

Mo. 9. Juni | 20:00 Uhr

LE PASSÉ – DAS VERGANGENE

Di. 17. Juni | 20:00 Uhr

Komödie/Drama | GB 2014 | 96 Min. | ab 6

Drama | F 2014 | 135 Min. | ab 12

Vier Menschen am Silvesterabend auf dem Hochhausdach – ein Gedanke: Selbstmord … aus dieser ernsthaften Idee ist eine herrlich schwarzhumorige Komödie entstanden, die so richtig Spaß macht. Nick Hornbys Bestseller lieferte die Vorlage für das Drehbuch.

Ahmad kehrt aus Teheran nach Paris zurück, um seine Ehe mit der Französin Marie abzuwickeln. Diese ist inzwischen mit Samir zusammen, der von ihrer Tochter Lucie nicht akzeptiert wird. Hervorragend komponierte Geschichte und großartige Darsteller.

LOVE STEAKS – KULINARISCHES KINO

Di. 10. Juni | 20:00 Uhr

DER GESCHMACK VON APFELKERNEN

Mi. 18. Juni | 20:00 Uhr

Komödie | D 2014 | 90 Min. | ab 12

Tragikomödie | D 2013 | 121 Min. | ab 12

Eine Entdeckung! Spannendes junges Kino. Clemens tritt eine Stelle als Masseur in einem Wellness-Luxushotel an der Ostsee an. Lara arbeitet dort in der Küche. Sie wild, ungestüm. Er sanft, schüchtern. Sensible Lovestory, in der die Fetzen fliegen.

Nach dem Tod der Oma erbt Iris den Familiensitz mit den großen Apfelbäumen, der Jahrzehnte die Geheimnisse seiner Bewohner bewahrt hat – bis jetzt ... Bewegend-humorvolles Familiendrama um mehrere Generationen von Frauen nach dem Roman von Katharina Hagena.

YVES SAINT LAURENT

IDA

KUKI-ZELT Schlüchtern: 8. JUNI – 22. JUNI

Mi. 11. Juni | 20:00 Uhr

PHILOMENA

Do. 19. Juni | 20:00 Uhr

Biopic | F 2014 | 104 Min. | ab 12

Ergreifend und witzig | GB 2014 | 98 Min. | ab 6

Paris, 1957. Im Alter von gerade einmal 21 Jahren wird der hochtalentierte Designer Yves Saint Laurent rechte Hand des Modezaren Christian Dior. Nach dessen plötzlichem Tod übernimmt Yves bei Dior den Posten des künstlerischen Leiters. Er wird der Shooting-Star.

Philomena trägt ein Geheimnis mit sich herum: In einem irischen Kloster wurde ihr von Nonnen der Sohn weggenommen und zur Adoption in die USA freigegeben. Mit dem zynischen Journalisten Sixsmith macht sie sich nun auf die Suche. Judi Dench ist einfach grandios!

Do. 12. Juni | 20:00 Uhr

MONUMENTS MEN

So. 22. Juni | 20:00 Uhr

Drama | Polen/Dänemark 2014 | 80 Min. | ab 0

Abenteuer/Historie | D/USA 2014 | 118 Min. | ab 12

Im Polen der 1960-er Jahre wird die Novizin Anna kurz vor ihrem Gelöbnis mit einem dunklen Familiengeheimnis aus der Zeit der deutschen Besetzung konfrontiert. Poetische Annäherung an Polens Wunden aus Antisemitismus, Katholizismus, Sozialismus.

Eine Gruppe Kunsthistoriker versucht während des 2. Weltkriegs im Auftrag der (West-)Alliierten, europäische Kulturgüter vor dem Zugriff der Nazis zu schützen. Clooney erzählt die im Kern wahre Story als Epos bislang unbesungener Helden und zieht dabei alle Register.

Änderungen vorbehalten

3. FESTIVAL DES EUROPÄISCHEN FILMS

21


Samstag | 20:00 Uhr

Samstag | 20:00 Uhr

26. Juli

09. August

HOFBIEBER Kunststation Kleinsassen

BRUCHKÖBEL Bauernhof An der Landwehr 9

DIE WOLLEN DOCH NUR SPIELEN!

STONES-PARTY AUF DEM BAUERNHOF

… wir wollen mehr!

Rolling-Stones-Cover

Duo Maupka 12/10 €

Glitter Twins 12 €

VVK & INFO: 16

Maupka (polnisch: das kleine Äffchen) transportiert ein Stück Kindheit in unser Erwachsenenleben und erinnert uns an das Spiel im Alltag und in der Musik. Conny Ottinger (Sopransaxofon, Gesang) und Leo Auri (Piano) sind wunderbare Spielkameraden, die das Spielerische in der Ernsthaftigkeit des Jazzduos suchen. Eine Veranstaltung der Jazzfreunde Fulda e.V.

VVK & INFO: 02

Gegründet vor fast zwei Jahrzehnten, verkörpern die Glitter Twins heute mehr denn je den Mythos der „World Greatest Rock’n’Roll-Band“. Mit ihren legendären Live-Shows überzeugt die Band ihr Publikum. Vorab heizen die legendären The Twens (u. a. mit Jörn Rauser, Leslie Link und Wolfgang „Honda“ Adam) ein. Eine Veranstaltung des Kulturvereins Wundertüte.

Freitag | 20:00 Uhr

01. August NIDDERAU KulturHöhe Eicher Straße

Donnerstag | 17:00 Uhr Samstag | 18:00 Uhr Sonntag | 19:30 Uhr

GESCHWISTER WELL – XX-WELL

14./16./17. August

Musikalisches Polit-Kabarett · Geschwister Well 22 € VVK & INFO: 22

BAD ORB Konzerthalle, Theatersaal

Zwei Drittel „Biermösl Blosn“ und drei ihrer Schwestern, bekannt als „Wellküren“ treten gemeinsam mit ihrem neuen Programm „XX-Well“ mit bayerischem Charme und virtuos gespielten Instrumenten auf Hof Buchwald auf. In den Abend mit den aus Funk und Fernsehen bekannten Musikern und Kabarettisten stimmt das Blasorchester Nidderau ein. Eine Veranstaltung des Freundeskreises Hof Buchwald e.V.

Sonntag | 18:00 Uhr

03. August TANN (RHÖN) | Dorfkirche Tann-Habel

DANS LE JARDIN Ein klangvoller Gartenaufenthalt Meike Leluschko (Sopran), Jenny Ruppik (Harfe) VVK 10/8 · AK 11/9 € Familienkarte 20 € VVK & INFO: 30 Meike Leluschko (Sopran) und Jenny Ruppik (Harfe) überreichen einen musikalischen Blumenstrauß aus Veilchen, Rosmarin, Mimosen und anderen Gewächsen, die leuchten, strahlen und betören. Querbeet geht es einmal durch den Garten. Querbeet werden alle Sinne angesprochen. Treten Sie ein und fühlen Sie sich wohl! Eine Veranstaltung im Rahmen des Tanner Musiksommers. 22

DIE ZAUBERFLÖTE 28. OPERNAKADEMIE BAD ORB 2014 32/29/25/20 €

VVK & INFO: 01

Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, um ihre Tochter Pamina zu retten, die vom Fürsten Sarastro entführt wurde. Tamino verliebt sich unsterblich in das Bildnis von Pamina. Mit dem Vogelhändler Papageno will er Pamina befreien. Als Hilfe erhalten Tamino eine Zauberflöte und Papageno ein magisches Glockenspiel, deren Zauberkraft ihnen bei Gefahr beistehen soll. Beide müssen viele Prüfungen bestehen, bis Tamino mit Pamina und Papageno mit seiner Papagena glücklich vereint sind. Eine Veranstaltung der Opernakademie Bad Orb. 23


Freitag | 20:00 Uhr

Sonntag | 17:00 Uhr

15. August

24. August

SCHLÜCHTERN | KUKI-Zelt · Kirchstraße

FLIEDEN | Hüttnergut „Lenzis“ · Ringweg

WER KOCHT, SCHIESST NICHT

LIEDER AUS DER RHÖN

Eine Kochsatire von Michael Herl Stalburg Theater · Iija Kamphues 18 € VVK & INFO: 25

mit Geige, Platt und viel Gefühl

Frankfurts Theater-Dauerbrenner Dr. Kögel kocht. Gefüllte Hühnerkeule. Ohne fremde Hilfe. Vor Publikum. Auf der KUKI-Bühne. Der unglückselige Molekularbiologe, Gastwirtssohn aus dem Sauerland und begnadeter Hobbykoch, steckt in einer tiefen Lebenskrise. Kein Job, keine Frau, kein Elternhaus – und nun hat ihn das Arbeitsamt auch noch zur Firma Schnell & Lecker geschickt. Seine Aufgabe: Er soll einem „ausgewählten Testpublikum“ demonstrieren, wie mühsam und ungesund die herkömmliche Küche ist – und wie bequem, nahrhaft und zeitsparend das alles doch mit den Produkten von Schnell & Lecker zu machen sei. Eine gnadenlose Abrechnung mit allem, was mit Fast Food und Kochen ohne Zeit und Muse zu tun hat. Eine Veranstalung des KUKI Schlüchtern e.V.

4€

VVK & INFO: 06

Die Grasmücken präsentieren Lieder, die vom Glück und den Träumen kleiner Leute handeln. Sie machen Liebeserklärungen an die Rhön mit und ohne Mundart. Sie erzählen Geschichten, die jeder schon einmal so ähnlich erlebt hat. Live und ohne Firlefanz geht es bei den Grasmücken zur Sache: Ehrliche, handgemachte Musik und Texte mit Herz und Verstand. Eine Veranstaltung des Heimatvereins Flieden.

Freitag | 19:00 Uhr

05. September MAINTAL Evangelische Kirche Hochstadt

Samstag | 19:00 Uhr

16. August

VIERTE HOCHSTÄDTER LYRIKNACHT

KALBACH-HEUBACH Ehemalige Synagoge Heubach

DER KLANG JÜDISCHEN LEBENS Esther Lorenz (Gesang) Thomas Schmidt (Gitarre) Eintritt frei

Die Grasmücken

in Erinnerung an Horst Bingel 7 Lyriker, 1 Musikgruppe 5/3 €

VVK & INFO: 20

INFO: 18

Esther Lorenz präsentiert alte und neue Lieder aus Israel im modernen Iwrit – der heutigen Alltagssprache Israels – und im Hebräisch der Bibelvertonungen. Außerdem werden mittelalterliche Klänge aus der spanisch-jüdischen Musikkultur ertönen. Begleitet wird die Sängerin von dem Gitarristen Thomas Schmidt. Gedichte, Erläuterungen über Feiertage und Bräuche, Anekdoten und die berühmte Prise Humor im Judentum vervollständigen ein musikalisches Kaleidoskop, das jüdisches Leben und Fühlen von verschiedenen Seiten beleuchtet. Eine Veranstaltung des Fördervereins Landsynagoge Heubach.

Die Hochstädter Lyriknacht hat sich zur jährlichen Veranstaltung etabliert. Gemäß der Förderungsidee ihres Namensgebers gibt die Horst-Bingel-Stiftung für Literatur namhaften und weniger bekannten Lyrikern bis hin zu Debütanten die Gelegenheit, in bunter Folge und mit musikalischer Begleitung ihre Werke vorzustellen. Das Publikum erhält in einer ausführlichen Pause mit Imbiss die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Autoren. Eine Veranstaltung der Horst Bingel Stiftung für Literatur e.V.

Freitag | 20:00 Uhr Sonntag | 10:00 Uhr

12. September

17. August

MAINTAL Evangelische Kirche Hochstadt

GELNHAUSEN | Hof der Tourist-Info

LITERARISCHER BRUNCH Grimmelshausens „Courasche“ · Jutta Seifert 25 € VVK & INFO: 10 „Ihr werdet euch über mich verwundern“, prophezeit die Courasche ihrem Publikum, das Zeuge der ersten Heldin deutschsprachiger Literatur wird. Sie schlägt sich listig, souverän und skrupellos durch die Wirren des Dreißigjährigen Krieges, sie lockt und feixt, samtweich und messerscharf, denn: Beute machen, ob Mann oder Mittel, das ist ihre Kunst. Aber sie bereut nichts! Jutta Seifert lässt dieses „außergewöhnliche Weibsstück“ aus dem Roman von Grimmelshausen wieder lebendig werden. Eine Veranstaltung der Barbarossastadt Gelnhausen. 24

DAS KLINGET SO HERRLICH Wolfgang Amadeus Mozart in Bearbeitungen seiner Zeit Duo Maximilian Mangold und Heike Nicodemus 19/13/9/7 €

VVK & INFO: 21

Heike Nicodemus (Traversflöte) und Maximilian Mangold (historische Gitarre) spielen die schönsten Arien aus Mozarts Figaro und Don Giovanni sowie Variationen über „Das klinget so herrlich“ aus der Zauberflöte. Eine Veranstaltung des Förderkreises Hochstädter Kirchenkonzerte. 25


FINALE DES KULTURSOMMERS 2014

Samstag | 20:00 Uhr

13. September SCHÖNECK Bürgertreff

KAY RAY SHOW „Möglicherw. ab 18“ Kay Ray 25/20 €

Willkommen beim frechsten Aphrodisiakum des Erdballs und zur sensationellsten Kunst- und Kulturexplosion, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat! Kay Ray, exzentrisch-extrovertierter Edel-Punk aus Osnabrück, bricht laut lachend Tabus, scheut weder Kitsch noch Klischee, schlachtet „heilige Kühe“, reißt Witze über Tunten, Tanten, Lesben, Moslems, Juden und den Papst. Er macht und will Spaß – mit allen Schikanen! Schrille Frisuren, knallig-quietschbunte oder schwarz-weiße Klamotten, auch gern mal keine! Nur kein Konformismus!

FESTLICHE CHOR- UND ORGELMUSIK AUS FÜNF JAHRHUNDERTEN

Eine Veranstaltung der Gemeinde Schöneck.

Samstag | 20:00 Uhr

Freitag | 12. September | 20:00 Uhr | FULDA | Dom Konzert zum Abschluss des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda 2014 und Festkonzert zu „10 Jahre Bonifatius-Route“ Domchor Fulda und Jugendkathedralchor Fulda Leitung: Franz-Peter Huber · Orgel: Hans-Jürgen Kaiser Anlässlich des 1.250sten Todestages des heiligen Bonifatius ist im Jahr 2004 die Bonifatius-Route eröffnet worden. Der gleichnamige Wander- und Pilgerweg verläuft von Mainz nach Fulda und folgt den Spuren des Trauerzuges, der im Jahr 754 den Leichnam des Bischofs zu seiner letzten Ruhestätte brachte. Zum zehnjährigen Bestehen der Bonifatius-Route und zum 15-jährigen Jubiläum des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda findet ein kleiner Festakt in der Theologischen Fakultät Fulda statt. Im Anschluss daran gestalten der Fuldaer Domchor und der Jugendkathedralchor (Leitung: Domkapellmeister Franz-Peter Huber) sowie der Domorganist Prof. Hans-Jürgen Kaiser ein großes Konzert zum Finale des Kultursommers Mainz-Kinzig-Fulda im Hohen Dom zu Fulda. Im Zentrum stehen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Charles Marie Widor. Von Mendelssohn werden Chöre aus dem „Paulus“ in einer Fassung mit Orgelbegleitung erklingen. Bachs berühmte d-Moll-Toccata und Fuge sowie die spektakulären „Variations“ aus der V. Symphonie für Orgel von Widor dürfen einmal mehr die Ohren der Zuhörer umschmeicheln. Daneben werden auch zwei Jubilare nicht vergessen: die 1714 geborenen Komponisten Carl Philipp Emanuel, auch „Hamburger Bach“ genannt, und der ehemalige Dresdner Kreuzkantor Gottfried August Homilius. Eintritt frei

VVK & INFO: 27

INFO: 08

13. September SCHLÜCHTERN KUKI-Zelt · Kirchstraße

BAUERFEIND: GESCHICHTEN VOM SCHÖNEN SCHEITERN Lesung Katrin Bauerfeind 12 €

VVK & INFO: 25

Katrin Bauerfeind kann Internet. Katrin Bauerfeind kann Fernsehen. Und Katrin Bauerfeind kann auch Bücher. Das stellt sie mit ihren „Geschichten vom schönen Scheitern – Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag“ unter Beweis. Scheitern sei ein günstiges Hobby für die ganze Familie. Das weiß sie als Scheidungskind besonders gut. Deprimierend sind die Geschichten nicht. Sie sind für alle Menschen, die der Meinung sind, ein Tag mehr könnte ihnen helfen, Dinge zu erledigen, die man sich schon ewig vorgenommen hat. Katrin Bauerfeind wurde bekannt durch die Internet-TV-Sendung „Ehrensenf“, die sie moderierte – prämiert mit dem Lead Award sowie dem Grimme Online Award. Ab 2009 war sie Mitglied des Teams der Harald Schmidt Show und bekam auf 3Sat ihre eigene Sendung „Bauerfeind“. Sie moderierte zudem „Eine Stunde Zeit“ auf Radio Eins für die Wochenzeitung DIE ZEIT. Seit 2011 läuft ihre Sendung „Bauerfeind 28:30“ auf ZDF Kultur. Eine Veranstaltung des KUKI Schlüchtern e.V.

Eine Veranstaltung zu den Feierlichkeiten „10 Jahre Bonifatius-Route“. 27


WEITERE TIPPS FÜR DIE REGION 06./07./08. Juni & 13./14./15. Juni 11:00 –18:00 Uhr | Eintritt frei FREIGERICHT | Freigerichthalle VOLARE Bewegung im Raum Matthias Kraus Die Kunstinstallation VOLARE präsentiert Stahlfiguren (die sogenannten „Fliegerfränze“) sowie Bilder und Bildgruppen, die an der Decke oder einem Gerüst aufgehängt sind. Alles hat mit dem Fliegen zu tun – doch das ist kein dauerhafter Zustand! Gezeigt wird der Augenblick kurz vor dem Absturz: angekommen und noch einmal davongekommen! Für jeden Besucher wird bei Interesse außerdem ein Fliegermotiv als Graffiti-Multiple auf Papier erstellt. Wer sich in selbstgewählter Pose als Flieger fotografieren lässt, erhält eines der Bilder.

20. Juni | 19:30 Uhr | 19,50 € GELNHAUSEN-MEERHOLZ Alter Sportplatz (Gelände Angelsportverein) ROCKABILLY MEETS SKA Brian-Setzer-Tribute & Deutschlands Ska-Band #1 live: The Busters · The Dirty Boogie Orchestra Cooler Leadgesang, geniale Gitarrenakrobatik auf der halbakustischen Gretsch, groovender Slapbass, treibende Drums und viel Gebläse sorgen für den unverwechselbaren Ton des „Dirty Boogie Orchestras“. Danach darf die Tanzfläche im modernen Stil weiter belastet werden, wenn „The Busters“, Deutschlands SkaExport-Schlager und seit 25 Jahren auf Tour, mit druckvollen Bläsersätzen Reggae- und Summertime-Feeling aufkommen lassen. www.jo-meerholz-hailer-de

www.kaleidoskop-freigericht.de 12.–14. Juni | Eintritt frei GELNHAUSEN Ehemalige Synagoge

27. – 29. Juni BRUCHKÖBEL Rund um den Freien Platz

CHIFFRIEREN UND DECHIFFRIEREN IM WERK GRIMMELSHAUSENS UND IN DER LITERATUR DER FRÜHEN NEUZEIT Tagung der GrimmelshausenGesellschaft

HOF- UND GASSENFEST 25 Jahre Musikfestival

Auf der einen Seite das sinnenfrohe Zurschaustellen, auf der anderen Seite die stetige Suche nach geheimem Sinn: In diesem Wiederspiel von Zeigen und Verbergen bewegt sich das Zeichenverständnis des 17. Jahrhunderts, das mit Hingabe sowohl Geheim- als auch Universalsprachen zu entwickeln trachtet. In einer interdisziplinär ausgerichteten Tagung widmen sich die Teilnehmer nicht nur Grimmelshausen, sondern nehmen darüber hinaus weitere Autoren der Frühen Neuzeit unter die Lupe.

Rund 12 Höfe präsentieren in der Bruchköbeler Altstadt ein vielfältiges, unterhaltsames, musikalisches und besinnliches Kulturprogramm. www.bruchkoebel.de

28. Juni | 15:00 – 23:00 Uhr | 15 € MAINTAL Gänsseeweiher GÄNSSEEWEIHERFEST Musikcorps Bischofsheim, Blender, Joe Schocker, Vorsicht Gebläse Das Gänsseeweiherfest geht nach einer dreijährigen Pause wieder an den Start. Die Besucher erwartet ein umfangreiches, musikalisches Programm für alle Altersschichten. Unter Einbeziehung lokaler Vereine entsteht ein Ganztagesprogramm, lokale Künstler wechseln sich mit überregional bekannten Coverbands ab. Ein kleiner Künstlermarkt sowie die obligatorischen Grill- und Getränkestände warten auf Gäste. www.maintal.de

08. – 13. Juli | Eintritt frei Gelnhausen | Müllerwiese FESTWOCHE 40 JAHRE MAIN-KINZIG-KREIS Lebendiges Programm unter dem Motto: Freunde & Feiern & Fußball Die Festwoche zu „40 Jahre MainKinzig-Kreis“ fällt auf die letzten Tage der Fußball-Weltmeisterschaft. Unter dem Motto „Freunde & Feiern & Fußball“ bietet ein vielfältiges Programm Musik, Unterhaltung, Sport und Spaß sowie am späten Abend jeweils die Übertragung der Spiele aus dem fernen Brasilien. Den Auftakt der Festtage bilden die Halbfinalspiele am Dienstag und Mittwoch, 8. und 9. Juli. Da der Anstoß erst um 22:00 Uhr erfolgt, bleibt am Abend ausreichend Zeit für ein sportlich-musikalisches Vorprogramm.

Am Freitag, 11. Juli, findet eine große Discoparty statt. Am Samstag, 12. Juli, werden erfolgreiche Künstlerinnen und Künstler aus dem Main-Kinzig-Kreis für Unterhaltung sorgen. Auf der Bühne stehen die „Kinzigtaler Digge Bagge“, die Igels, Sabho, Danny June Smith sowie Matthias Baselmann & Band. Der Sonntag steht im Zeichen der Politik und der Partnerschaften. Der Tag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Müllerwiese. Ab 11:00 Uhr folgen die Grußworte und Festreden von Politikern der ersten Stunde sowie musikalische Darbietungen. Auch Gäste aus den Partnerkreisen werden die Veranstaltung begleiten. Am Nachmittag folgt unter der Überschrift „Crossing Borders – überschreite deine Grenzen“ ein Wettbewerb für Nachwuchsbands. Um 21:00 Uhr wird schließlich das Finale der Fußball-WM angepfiffen. Die „40-Jahre-MKK-Band“, die eigens zu diesem Anlass formiert wird, wird im Vorfeld für Stimmung sorgen. www.mkk.de

Anfang Juli bis Ende August 2014 BRUCHKÖBEL Kunstraum Artrium DEUTSCH-PHILIPPINISCHER KULTURAUSTAUSCH Randalf Dilla Im Rahmen eines Offenen Ateliers wird der philippinische Künstler Randalf Dilla mit ortsansässigen Künstlern und weiteren Kulturschaffenden Einblicke in sein Schaffen geben und Ausstellungen erarbeiten. www.bruchkoebel.de

www.gelnhausen.de 28

29


WEITERE TIPPS FÜR DIE REGION 11./12./18./19. Juli | 20:00 Uhr 11/9/7 € BAD ORB | Alfons-Lins-Haus AMOK … oder: Winnenden ist überall Theatergruppe „Peter von Orb“ „Amok… oder: Winnenden ist überall“ ist ein Stück über Gewalt an Schulen. Von ihren Mitschülern gedemütigt und terrorisiert, beschließen zwei Jungen einen Amoklauf. Mit Motiven aus dem Roman von Morton Rhue „Ich knall euch ab“ hinterfragt das Theaterensemble mit seinem Regisseur Michael Heim: Wie wird man zum Loser/Opfer und letztendlich zum Täter? Welche Möglichkeiten, Alternativen und Vermeidungsstrategien gibt es in unserer Gesellschaft? Es werden dazu keine fertigen Antworten präsentiert, sondern allenfalls Lösungsansätze und Antwortversuche. Das Projekt ist als szenische Collage geplant, in deren Zentrum das Spiel und nicht die große Kulisse stehen wird. Die Dialoge wurden mit den jungen Darstellern zusammen erarbeitet. Das Stück eignet sich für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren. www.kulturkreis-badorb.de

18. Juli | 19:00 Uhr | Eintritt frei HANAU Kurpark Wilhelmsbad | Open Air HANAUER MUSIKERNACHT Dinner4Trees (Akustik-Rock-Pop-Reggae) Jaccid (Funk-Rock-Accid-Groove) The Quinns (60ies/70ies-Rock-Show) www.upf.de | www.hanau.de

22. Juli– 24. August 10:00 –17:00 Uhr | 6/3,50 € STEINAU Brüder Grimm-Haus GESCHICK UND GESCHICHTE Ausstellung des Künstlers Jesekiel (Benedikt C. Walliser) Das Projekt „Geschick und Geschichte“ hat alte Gebäude, Seniorinnen und Senioren sowie Bäume des MKK zum Thema. Der Landkreis wird dabei als Lebensraum für Menschen, Natur und Architektur betrachtet. Hierbei spielt die Lebensgeschichte jedes einzelnen Elementes eine große Rolle. www.brueder-grimm-haus.de

28. Juli – 01. August 09:00 –16:00 Uhr SCHLÜCHTERN Jugendbüro „Check-in“ EIGENE MODEENTWÜRFE ZEICHNEN UND NÄHEN Ferienkurs für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren BiP-vhs In diesem Ferienkurs lernen Kinder und Jugendliche, eigene Modeentwürfe zu zeichnen und anschließend sogar direkt in die Tat umzusetzen. An drei Vormittagen lernen sie die Tricks und Kniffe des Modezeichnens. In der restlichen Zeit nimmt sie eine Nählehrerin unter ihre Fittiche. So erlernen sie Grundlagen und verwirklichen dabei ihr eigenes Modeprojekt. Für Mittagessen ist gesorgt.

08. August | 20:00 Uhr JOSSGRUND Festplatz Oberndorf

07. September | 19:00 Uhr | 19/17 € BAD ORB Konzerthalle

BLASMUSIK WILL ROCK YOU Musikverein 1964 Oberndorf

MUSIK DES HIMMELS Festliche Chor-Orchester-Gala Chor St. Martin im Kulturkreis Bad Orb

Hinter dem Titel verbirgt sich das musikalische Aufeinandertreffen eines sinfonischen Blasorchesters mit einer klassischen Rockband. Viele bekannte Titel und Hits werden zu hören sein, auch Jazztitel sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung. Wer erleben will, was Amateurblasmusik alles möglich machen kann und wie sich eine Rockband mit „60-köpfigem Bläsersatz“, umfangreichem Schlagwerk und großem Chor anhört, der sollte dieses Ereignis nicht versäumen. www.mv-oberndorf.de

05.– 07. September TANN Stadtkirche Tann HAPPY BIRTHDAY Jubiläumswochenende „125 Jahre Tanner Stadtkirche“ Am 5. September 1889 wurde die Stadtkirche eingeweiht. Genau 125 Jahre später nimmt der Tanner Musiksommer ein ganzes Wochenende lang das Gotteshaus mit Musik, Vorträgen, Bildern und Führungen unter die Lupe.

Feierliches Konzert zur Verabschiedung des Dirigenten Helmuth Smola. Aufgeführt werden Werke für Solostimmen, Chor und Orchester von Joseph Haydn, Georg Friedrich Händel, Charles Gounod und John Rutter. www.kulturkreis-badorb.de

12. September | 19:00 Uhr Eintritt frei SCHÖNECK | Kulturscheune am Technischen Rathaus GESTERN, HEUTE, MORGEN Ausstellungseröffnung Irina Krause (Malerei) Marina Stenzel (Schmuck) Die Ölbilder von Irina Krause zeigen das Leben von zwei Schwestern – ihre Interessen, Erlebnisse und ihr Alltag. Die Goldschmiedin Marina Stenzel präsentiert Schmuck aus Edelmetallen. Die Ausstellung ist am 13. 09./14. 09./19.09./20.09. und am 21. 09. von 15:00 –18:00 Uhr zu sehen. www.schoeneck.de

www.tannermusiksommer.de

Bitte mitbringen: Nähmaschine, Stoff, Schere, Maßband, Kopierrädchen, Steck- und Nähnadeln, Nähseide, Heftgarn, Schreibmaterial. www.bildungspartner-mk.de

30

31


Beim Kartenverkauf gelten die jeweiligen Bedingungen der Veranstalter. Kartenrückgabe oder Umtausch ist nur zu den Bedingungen der Veranstalter möglich.

BURG FÜRSTENECK (EITERFELD)

Programmänderungen vorbehalten. Die Adressen der Veranstalter und/oder der Vorverkaufsstellen finden Sie auf den Seiten 34 und 35.

BURGHAUN

TANN

Fulda

Weitere Informationen rund um den Kultursommer Main-KinzigFulda, die Veranstaltungen und Bilanzen der vergangenen Jahre sowie Formulare zur Anmeldung Ihrer Veranstaltungen finden Sie unter

www.kultursommer-hessen.de Wenn Sie regelmäßig ein Programmheft des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda erhalten möchten, geben Sie bitte Ihren Wunsch an die Geschäftsstelle weiter.

HOFBIEBERKLEINHILDERS SASSEN

FULDA HOSENFELDBLANKENAU

Besuchen Sie auch die Internetseite der Kulturpreisträger des Main-Kinzig-Kreises: www.kulturpreis.net

EICHENZELL Fulda GERSFELD FLIEDEN KALBACH Kinzig

A7

SCHLÜCHTERN STEINAU AN DER STRASSE A45 A66

NIDDERAU HAMMERSBACH

MAINTAL

GRÜNDAU

LANGENSELBOLD

SCHÖNECK BRUCHKÖBEL

Wir danken den Förderern des Kultursommers:

BAD ORB

GELNHAUSEN FREIGERICHT

HANAU Main

32

33


01 BAD ORB Tourist-Information Kurparkstr. 2 | 63619 Bad Orb Telefon 06052-8314 www.bad-orb.info

09 FULDA Kinder-Akademie Fulda Mehlerstr. 4 | 36043 Fulda Telefon 0661-9027312 info@kaf.de www.kaf.de

02 BRUCHKÖBEL 10 GELNHAUSEN Kulturverein Wundertüte e.V. Infothek im Rathaus karten@kv-wundertuete.de Obermarkt 7 | 63571 Gelnhausen www.kulturverein-wundertuete.de Telefon 06051-830-0 info@gelnhausen.de 03 BURGHAUN www.gelnhausen.de Gasthaus „Zur Sonne“ Hahngraben | 36151 Burghaun Telefon 06652-7949087 info@biergarten-zur-sonne.de www.biergarten-zur-sonne.de

11 GRÜNDAU Kulturausschuss Bergkirche Niedergründau Paul-Gerhard-Straße 2 63584 Gründau 04 EICHENZELL Telefon 0170-404426 Museumskasse Schloss Fasanerie kulturausschuss@ Schloss Fasanerie | 36124 Eichenzell bergkirche-niedergruendau.de Telefon 0661-94860 www.bergkirche-niedergruendau.de info@schloss-fasanerie.de www.schloss-fasanerie.de 12 HAMMERSBACH Förderverein Hirzbacher Kapelle e.V. 05 EITERFELD Hirzbach 15 Akademie Burg Fürsteneck 63546 Hammersbach Am Schloßgarten 3 Telefon 0171- 6724041 36132 Eiterfeld cneizert@t-online.de Telefon 06672-92020 www.hirzbacher-kapelle.de bildung@burg-fuersteneck.de www.burg-fuersteneck.de 13 HAMMERSBACH Verein für Kultur und Heimat06 FLIEDEN geschichte/AG Kunst im Sparkasse Fulda Historischen Haus Schlüchterner Str. 3 Langen-Bergheimer-Straße 4 36103 Flieden 63546 Hammersbach Telefon 0661 854505 www.kultur-geschichteoder 06655-470146 hammersbach.de 07 FREIGERICHT 14 HANAU Gemeinde Freigericht Buchladen am Freiheitsplatz Rathausstr. 13 | 63579 Freigericht Freiheitsplatz | 63450 Hanau Telefon 06055-916-0 Telefon 06181-28180 gemeinde@freigericht.de www.hanauer-kulturverein.de www.freigericht.de 15 HILDERS 08 FULDA Tourist-Information Hilders Domkapitel/Dommusik Kirchstraße 2 – 6 | 36115 Hilders Paulustor 5 | 36037 Fulda Telefon 06681-960815 www.orgelmusik.bistum-fulda.de www.hilders.de 34

16 HOFBIEBER-KLEINSASSEN Kunststation Kleinsassen e.V. An der Milseburg 2 36145 Hofbieber-Kleinsassen Telefon 06657-8002 cafe-kunststation@web.de www.kleinsassen.de 17 HOSTENFELD/BLANKENAU Verein Bonifatius-Route e.V. Dr. Otto-Günther-Straße 1 63679 Schotten Telefon 06044-964405 gudrun-haas-schotten @t-online.de www.bonifatius-route.de 18 KALBACH-HEUBACH Förderverein Landsynagoge Heubach www.synagoge-heubach.de 19 LANGENSELBOLD Bürgerbüro Schloßpark 2 63505 Langenselbold Telefon 06184-802-60 buergerbuero@langenselbold.de 20 MAINTAL Horst-Bingel-Stiftung für Literatur e.V. Wiesenau 10 | 60323 Frankfurt Telefon 069-728022 www.horstbingel.de

23 NIDDERAU Bürgerbüro Stadt Nidderau Am Steinweg 1 | 61130 Nidderau Telefon 06187-299-109 info@nidderau.de www.nidderau.de 24 SCHLÜCHTERN Büro für Touristik-Kultur-Freizeit Krämerstr. 5 | 36381 Schlüchtern Telefon 06661-85359 b.schwarzer@schluechtern.de www.schluechtern.de 25 SCHLÜCHTERN KUKI-Kinoverein e.V. www.kukikino.de (Ticketsystem mit OnlineReservierungen) 26 SCHLÜCHTERN Kulturwerk Bergwinkel e.V. Fuldaer Str. 8 | 36381 Schlüchtern www.kulturwerk2010.de 27 SCHÖNECK Gemeinde Schöneck Herrnhofstraße 8 61137 Schöneck Telefon 06187-95620 ticket@gemeinde-schoeneck.de www.gemeinde-schoeneck.de 28 STEINAU AN DER STRASSE Brüder Grimm-Haus Brüder-Grimm-Straße 80 36396 Steinau info@museum-steinau.de www.brueder-grimm-haus.de

21 MAINTAL Förderkreis Hochstädter Kirchenkonzerte Am Pfarrhof 9 | 63477 Maintal Telefon 06181- 4236252 www.kirchenkonzertehochstadt.de

29 STEINAU AN DER STRASSE Verkehrsbüro Steinau Brüder-Grimm-Straße 70 36396 Steinau an der Straße Telefon 06663-96310 verkehrsbuero@steinau.de www.steinau.de

22 NIDDERAU Freundeskreis Hof Buchwald e.V. 61130 Nidderau familie.lasch@t-online.de www.kulturhoehe-nidderau.de

30 TANN Ochsenbäcker Haus Tann Marktstraße 9 | 36142 Tann/Rhön Telefon 06682-919393 info@ochse.de www.ochse.de 35


Hessische Unternehmen zeigen ihre Kunst

10./11. MAI 2014

P h i l i p p H E N N E V O G L Bernhard Johannes BLUME Jan ALBERS Ernst VOGEL Jan VICTORS Tim HÖLSCHER Britt BERGER C. Michael NORTON M a g d a l e n a J E T E L O V Á Helena SCHLICHTING Otto PIENE Julio Cesar MORALES Pieter HUGO Horst GLÄSKER Murshida Arzu ALPANA C e r i t h W y n E V A N S Jan DIBBETS Mike MACKELDEY O l a f u r E L I A S S O N Karsten BLIESENER AMADOR Dorél DOBOCAN Maarten THIEL Wolfgang ELLENRIEDER Florian HEINKE Ingrid SONNTAG-RAMIREZ PONCE Silke WAGNER Harald Reiner GRATZ P e te r L O E W Y To m o S TO RE LL I Christine REINCKENS Bernd FISCHER Beat ZODERER Zimmergalerie FRANCK Dorothee BECKER Cornelia POVEL Gerardo SUZÁN Olaf METZEL Medienpartner

www.kunstprivat.info

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Gestaltung: www.ansicht.com

10 Jahre


Titelfoto: Fotolia

Impressum: Herausgeber und Geschäftsführung Interessengemeinschaft Kultursommer Main-Kinzig-Fulda

Infos zum Kultursommer Main-Kinzig-Fulda im Internet: kultursommer-hessen.de

Matthias Schmitt M.A. c/o Main-Kinzig-Kreis Barbarossastraße 16 –18 63571 Gelnhausen Telefon 06051-85-14218 Fax 06051-85-14658 Michael Friedrich M.A. c/o VHS Landkreis Fulda Gallasiniring 30 | 36043 Fulda Telefon 0661-25199-0 vhs-leitung@landkreis-fulda.de info@kultursommer-hessen.de kultursommer-hessen.de

Neben dem Kultursommer Main-Kinzig-Fulda gibt es weitere Kultursommer in Hessen: Kultursommer Nordhessen e.V. Heinrich-Schütz-Allee 33 34131 Kassel Telefon 0561-988393-99 Fax 0561-988393-33

Geschäftsstelle Antonia Bohl c/o vhs Landkreis Fulda Gallasiniring 30 | 36043 Fulda Telefon 0661-25199-0 Fax 0661-25799-30 kultursommer@landkreis-fulda.de Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda wird vom Main-Kinzig-Kreis und dem Landkreis Fulda getragen.

kultursommer-nordhessen.de

Kultursommer Mittelhessen e.V. Landgraf-Philipp-Platz 3–7 35390 Gießen Telefon 0641-3032999 Fax 0641-3032998 kultursommer-mittelhessen.de

Kultursommer Südhessen e.V. c/o Regierungspräsidium Darmstadt Luisenplatz 2 64283 Darmstadt Telefon 06151-124396 Fax 06151-124397 kultursommer-suedhessen.de

Beirat Peter Ballmaier | Hünfeld Christiane Freifrau von der Tann | Tann Brigitte Groß-Feldmann | Neuhof Hartmut Kron | Hanau Renate Nettner-Reinsel | Schlüchtern Nicole Schlabach | SparkassenKulturstiftung Hessen-Thüringen Rainer Volz | Schöneck Harry Wenz | Gelnhausen Redaktion Matthias Schmitt M.A. Gestaltung, Druckabwicklung, Internet United Power Fields UG | Hanau www.upf.de


Theater · Kunst · Musik · Film

15 JAHRE

Kultursommer MAI N - KI N Z IG - F UL DA

08.06. – 13.09.

14

W W W. K U LT U R S O M M E R - H E S S E N . D E


Mittelhessen%20kultursommer%20main%20kinzig%20fulda%202014  

http://www.kulturportal-hessen.de/de/phocadownload/Programmservice/Kultursommer_Festivals/mittelhessen%20kultursommer%20main%20kinzig%20fuld...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you