Issuu on Google+

JUNI 2014 4

 

S Sehr geehrte Damen n und Herren, chers s amis de la culture française,

CU ULTURETH HÈQUE

S Sie sind herzlich zu d dem zweiten europ päischen Fest der Musik eingeladen, das wir hier in Fran nkfurt am 27. Juni o organisieren. U Unser deutsch-franzzösischer Veranstalttungszyklus "Rück/B Blick" im Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkrriegs vor 100 Jahren geht aucch mit einer Reihe von v drei Filmen weiter, mit unter anderrem "die Große Illus sion" von Jean Reno oir. D Die schon angkündig gte Veranstaltung von Patrick Deville über sein Buch "Pe est und Cholera" ist leider abgesagt. W Wir wünschen Ihnen n einen schönen Sommeranfang! D Das vollständige K Kulturprogramm fin nden Sie auf unserrer Internetseite Ih hr IFHA-Team --------------------P Pour fêter le retour d de l'été de manière chaleureuse et convviviale, nous vous in nvitons à venir assister à la seconde fête f e européenne de la m musique que nous organisons o à l'institu ut Cevantes de Francfort le 27 juin prochain. P Par ailleurs, notre cyycle franco-allemand d consacré à la Pre emière Guerre mon ndiale se poursuit avec a une série de tro ois films, dont "La Grande Illussion" de Jean Reno oir.

INSTITUT FR RANÇAIS ON NLINE

A noter que la maniffestation précédemm ment annoncée de P Patrick Deville auto our de son livre "La a Peste et le Choléra a" a dû ê être annulée.

www w.institutfrancais.de//frankfurt

L Le programme cultturel complet en frrançais est à votre disposition sur no otre site internet

www w.ifha.fr


L L'équipe de l'IFHA

KO ONTAKT Institut français d'histtoire en Allemagne e (IFH HA)

M MUSIK Freitag, 27.. Juni G Garten des Instituto o Cervantes, Stauffenstr.1, Frankfurtt

Goe ethe-Universität Grün neburgplatz 1 | IG-P Postfach 42 D - 60 6 323 Frankfurt am m Main tel : +49 - (0)69/798 31 900 Fax : +49 - (0)69/798 31 910

D DAS ZWEITE EURO OPÄISCHE FEST DER D MUSIK - FRAN NKFURT Ein europ päisches Fest der M Musik, an dem Frankkfurter Schüler und Musikbands aus Deutschlland, Spanien, Italien und Frankreich h teilnehmen ! Ab 10:00 Uhr: Jugendlic che aus Frankfurter Schulen

ifha@ @institutfrancais.d de

PA ARTNER

Ab 19:00 Uhr: Live-Musik aus den vier Länd dern u.a. "Moi et les autres" (chan nson française) Eintritt frrei © Ina Meillan

Eine Vera anstaltung von EUN NIC Frankfurt. In Zussammenarbeit mit dem d Institut français s Mainz. Mit der Unterstützung vom H Hessischen Kultusm ministerium und vom DFJW

R RÜCK / BL LICK. DER ERSTE W WELTKRIE EG AUS DE EUTSCHF FRANZÖSIISCHER PE ERSPEKTIVE  


KINO Dienstag, 10. Juni, 20:15 Uhr Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41, Frankfurt DER ERSTE WELTKRIEG IM FILMARCHIV – DAS EUROPEAN FILM GATEWAY 1914 Entdecken Sie deutsche und französische Stummfilme sowie Archivmaterial aus dem Ersten Weltkrieg. Mit Klavierbegleitung. Im Anschluss Empfang

Eintritt 7 EUR / 5 EUR ermäßigt Eine Veranstaltung des Deutschen Filmmuseums, des Institut français d’histoire en Allemagne und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt.

KINO Dienstag, 17. Juni, 20:15 Uhr Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt „DIE GROßE ILLUSION“ In diesem Kriegsdrama von 1937 formuliert Jean Renoir eine klare Absage an Nationalismus, Rassismus, Krieg und Klassenunterschiede Auf Französisch mit deutschen Untertiteln Mit einer Einführung von Prof. Dr. Michael Wedel (HFF-Institut Filmmuseum Potsdam) Eintritt 7 EUR / 5 EUR ermäßigt Eine Veranstaltung des Deutschen Filmmuseums in Kooperation mit dem Institut français


d’histoire en Allemagne und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt.

KINO Mittwoch, 25. Juni, 20:15 Uhr Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt „WESTFRONT 1918 – VIER VON DER INFANTERIE“ Dem Regisseur Georg Wilhelm Pabst gelingt mit seinem Antikriegsfilm von 1930 ein wahres Plädoyer für den Frieden. Der Film zeigt das Leben und Sterben von vier deutschen Soldaten an der französischen Front. Mit einer Einführung auf Deutsch von Dr. Matthias Steinle (Université Sorbonne Nouvelle, Paris 3) Eintritt 7 EUR / 5 EUR ermäßigt Eine Veranstaltung des Deutschen Filmmuseums in Kooperation mit dem Institut français d’histoire en Allemagne und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt.

KULTURELLES PROGRAMM AUSSTELLUNG bis zum 21. September Palmengarten, Siesmayerstraße 61 DUFT - NATUR UND KULTUR Ein Rausch der Düfte im Sommer 2014. Die Ausstellung im Palmengarten dreht sich um Pflanzen und ihren Geruch. Sie können Blumen und Gewürze erschnuppern und den Geheimnissen der Parfümherstellung auf den Grund gehen.

Diese Veranstaltung ist im Palmengarten-Eintrittspreis inbegriffen. Mit der freundlichen Unterstützung des IFHA


KINO Mittwoch, 28. Mai, 20:30 Uhr Pupille Goethe-Universität, Campus Bockenheim, Mertonstr. 26, Frankfurt „BEAU TRAVAIL – DER FREMDENLEGIONÄR“ Die französische Regisseurin Claire Denis wirft einen kritischen Blick auf die Lebensumstände der Soldaten. Das Drama wurde unter schwierigen Bedingungen und gegen den Willen der Fremdenlegion gedreht. Französisch mit englischen Untertiteln. Eintritt 2,50 EUR

KINO Donnerstag, 5. Juni, 19 Uhr Pupille Goethe-Universität, Campus Bockenheim, Mertonstr. 26, Frankfurt "LIBERTÉ" Der Regisseur Tony Gatlif erzählt von dem Schicksal einer Familie Tsiganes in Frankreich, die im Zweiten Weltkrieg während der deutschen Besatzung in ein kleines französisches Dorf kommt. Französisch mit englischen Untertiteln. Im Anschluss: Diskussion mit Prof. Dr. Henriette Asséo. (Expertin für die Geschichte der Roma und Sinti) Eintritt 3,50 EUR Veranstalter: passagen-filmreihe, Pupille Kino, Offenes Haus der Kulturen e.V. Unterstützt von: Institut français, AStA Goethe Uni, Förderverein Roma e.V. Frankfurt, Dirigent Ricardo M. Sahiti und dem Stadtteilbüro - Zukunft Bockenheim


HOCHSCHULEN Dienstag, den 10. Juni, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Goethe-Universität, IG-Farben Haus 4.501 DIE LEGENDÄREN OBJEKTE KARLS DES GROSSEN

Ein Vortrag von Dr. Philippe Cordez über die Objekte, die zwischen dem 11. und 18. Jahrhundert Kaiser Karl dem Großen (800-814) zugeordnet wurden: Auf Deutsch

Eintritt frei

BILDENDE KUNST 17. Juni - 22. Juli Goethe-Institut Paris, 17 avenue d’Iéna, 75116 Paris LEO FROBENIUS UND DIE AFRIKAS FELSBILDER

Das Archiv des Ethnologen Leo Frobenius befindet sich an der Goethe Universität. Darunter Kopien von Felsenmalerei aus Afrika, die sind zum ersten Mal in Paris ausgestellt sind. Diese heute fast in Vergessenheit geratenen Kunstwerke haben die damalige künstlerische Avantgarde in Europa stark beeinflusst. Ausstellung in Paris

Eintritt frei © Frobenius Institut, Maria Weyersberg, Mantes religieuses, Aquarelle, 92 x 135 cm, 1928-1930.

Eine Zusammenarbeit des Frobenius Instituts, des IFHA und des EHESS


THEATER Von 19.06.2014 bis 20.06.2014 Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Str. 3 65189 Wiesbaden DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS | JOEL POMMERAT Der Dramatiker und Regisseur Joël Pommerat entwickelt in 20 Szenen ein Stück über die Liebe, den Tod und alle Zustände dazwischen. Im Rahmen des Festivals "Neue Stücke aus Europa"

© Elizabeth Carecchio

Mit der Unterstützung des IFHA

UNSERE EMPFEHLUNGEN KENT - LE TEMPS DES ÂMES Der französische Chansonnier Kent stellt sein neues Album Le Temps des Âmes vor. Auf dem Klavier begleitet ihn Marc Haussmann.

Sonntag, den 1. Juni, 19 Uhr Internationales Theater Frankfurt


UN FIL À LA PATTE - INTERNATIONALES THEATER FRANKFURT Das Schauspielerensemble derdiedascalies führt die bekannte Komödie des französischen Autors G. Feydeau auf. Stück auf Französisch Inszenierung: Monique Steltzner 11. Juni - 14. Juni

DAS 9. AFRIKANISCHE KULTURFEST - REBSTOCKPARK

Musik aus Afrika und lebendige Plattform für Kultur, gesselschaftliches Engagement und politischen Diskurs. 20. Juni - 26. Juni Eintritt : 3 EUR

 



Frankfurt%20institut%20francais%2006%202014