Issuu on Google+

KulturLANDkompass Pfalz

Rheinhessen

Rheintal

Hunsrück/Nahe – Mosel/Saar

Eifel/Ahr – Westerwald/Lahn

Sieben Tage Neues Deutsches Kino

Hachenburger Kulturzeit

3. Hachenburger Filmfest

www.hachenburger-kulturzeit.de

Stadt Hachenburg

www.hachenburg.de Ben Becker Besonders wertvolles Kino, aktuelle deutsche Filmkultur für alle Altersgruppen und der direkte Kontakt zu Filmemachern zeichnen das Hachenburger Filmfest aus. Begeisterte Rückmeldungen von Publikum, Filmschaffenden und Sponsoren und eine stetig wachsende Besucherzahl bekräftigen die Zielsetzung der Initiatoren Uli Hüsch, Wilma Hüsch und Karin Leicher. Mit Unterstützung des Kultursommers Rheinland-Pfalz, der Stadt und Kulturzeit Hachenburg und des Vereins Filmkult Neitersen wird der rote Teppich 2009 zum dritten Mal ausgerollt und großes, deutsches Premierenkino mit vielen prominenten Gästen geboten. Zur Einstimmung präsentiert Ben Becker bereits am 5. September die LiteraturPerformance „Der ewige Brunnen“. Namensgebend ist die vor über fünfzig Jahren von Ludwig Reiners zusammengestellte Sammlung deutscher Lyrik und

Balladen, aus der Becker die Gedichte des Programms auswählte. In einer kleinen Ben-Becker-Retrospektive sind dann auch die Filme „Die rote Zora“, „Marlene“ und „Sass“ zu sehen. Vor dem offiziellen Filmstart dabei sind unter anderem „Whiskey mit Wodka“ von Andreas Dresen, „Lippels Traum“ mit Moritz Bleibtreu und Anke Engelke und „Berlin 36“ mit Karoline Herfurth und Axel Prahl. Wie immer werden einige Regisseure und Darsteller erwartet. Zum großen Finale am 12. September werden die Löwen der Stadt Hachenburg verliehen – die teilnehmenden Filme treten in sechs Wettbewerben gegeneinander an. Die Jurys für die JugendfilmWettbewerbe setzen sich jeweils aus Schülern verschiedener Schulen zusammen, die Jury für den besten Nachwuchsfilm besteht aus Fachbranche, Presse und Kulturpolitik.

www.kulturland.rlp.de

Ben Becker

Auf einen Blick 3. Hachenburger Filmfest 6. bis 12. September Weitere Informationen unter: Telefon: 02662/945044 www.hachenburger-filmfest.de

Inhalt

HIGHLIGHTS

24

Kellertheater Casa Blanca

28

GEWINNSPIEL

30

www.benbecker.de

Whisky mit Wodka

www.whiskymitwodka.senator.de

Lippels Traum

AUSSTELLUNG AUF KLOSTER ARNSTEIN  32

www.lippels-traum.de

Tag des offenen Denkmals

34

www.berlin36.x-verleih.de

TICKER

36

Berlin ‘36

Salami Aleikum

www.salami-aleikum.de 23


Kulturbüro Montabaur

Kulturland Highlights

www.kulturbuero-montabaur.de

Hachenburger Kulturzeit

Ben Becker Maria Serrano

www.hachenburger-kulturzeit.de

Sommerheckmeck

www.sommerheckmeck.de

Pelemele – Rockmusik für Kinder

www.pelemele.de

Gert Haller

www.zaubertheater-geki.de

FigurenTheater Künster

www.figurentheaterkuenster.de

TUFA Trier

www.tufa-trier.de

24

7 Meter hohe brennende Giraffe

Flamenco-Festival Montabaur

Hachenburg Lichterloh

Sommer HeckMeck – Hexen und Zauberer

22. August

4. und 5. September

Noch bis 23. August

Flamenco, eine Mischung aus andalusischer Folklore und dem Flamenco der Zigeuner, ist in seiner reinsten Ausprägung in dem Viereck zwischen Granada, Málaga, Cádiz und Sevilla zu finden. Die Kunst des Flamencos setzt sich aus drei Komponenten zusammen: dem Gesang – el cante, dem Tanz – el baile, und der Gitarre – la guitarra. Das Flamenco-Festival Montabaur bringt feurige Flamenco-Musik, leidenschaftlichen Tanz und interessante Workshops mitten ins Kannenbäckerland. So präsentiert das Manos Duo eine Reise durch die Welt des Flamencos, gewürzt mit der Vielfalt afro-karibischer Rhythmik und spielerischen Ausflügen in andere Musikrichtungen. Die Flamencogruppe Macandé präsentiert einen sinnlichen Rausch aus Musik, Tanz und Gesang – den authentischen Kräften des Flamencos. Die Tanzschule Steps aus Koblenz bietet in einem Workshop Kindern, die Düsseldorfer Flamencoschule Suraya Erwachsenen die Möglichkeit, einen Blick in die Welt des Flamencotanzes zu werfen. Maria Serrano, die Königin des Flamenco, gibt in ihrem Soloprogramm „Flamenco por derecho” einen Einblick in ihre Lieblingschoreografien. www.kulturbuero-montabaur.de Kk

Die Hachenburger Innenstadt und der Burggarten verwandeln sich für zwei Tage in eine Welt, die kein Dunkel kennt. Sie werden zur Projektionsfläche für visuelle Kunst aus Licht und Feuer: brennende Skulpturen, Feuershows, Lichtjonglage, Walkacts mit Licht, Feuerperformances, Lichtinstallationen, Schwarzlicht- und Schattentheater, Lightpainting-Fotografie. Nicht nur die unterhaltende Komponente steht im Vordergrund – Hachenburg Lichterloh soll Feuer- und Lichtkünstlern auch als Plattform des Austauschs dienen. Eine Feuer-Zone bietet Freiraum für Spontanauftritte, Workshops dienen der Inspiration und Weiterbildung. Oder dem Kennenlernen – denn das Publikum ist ausdrücklich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. So gibt es beispielsweise eine Schattenwand, hinter der die Besucher zu Akteuren werden, zwei Schattenmalerinnen malen die Passanten mit Kohle, ein Labyrinth aus Windlichtern im Burggarten lädt dazu ein, den Weg zu der sieben Meter hohen, brennenden Giraffe aus Metall zu finden. www.hachenburger-kulturzeit.de Kk

Das Kinder- und Jugendkulturfestival Eifel+ präsentiert seit Juni zauberhafte und verhexte Geschichten in der gesamten Eifel, in Luxemburg und Belgien. Auch das Augustprogramm lässt keine Wünsche offen: Die Kölner Pelemele rocken im Wittlicher Stadtpark (1.8.). Gert Haller, der auszog, um das Zaubern zu lernen, ist in der Wittlicher Synagoge zu sehen (2.8.). Das FigurenTheater Künster zeigt Mozarts Zaubertflöte im Schloss Malberg (4.8.). Krötenschleim und Spinnenfuß gibt es beim Hexenmahl auf Burg Dudeldorf (6. & 20.8.). Furiose Hexengeschichten werden im Kloster Himmerod zum Besten gegeben (8. & 9.8.). Ein Hexenmarkt versetzt ganz Dasburg ins tiefste Mittelalter zurück (15. & 16.8.). Und auf dem Schloss Niederweis treibt Preußlers kleine Hexe ihr Unwesen (16.8.). In der TUFA Trier gibt es einen Maskenbau- und Figurenbau-Workshop für Kinder (17. & 18.8.), das marotte Figurentheater zeigt Räuber Hotzenplotz und beweist mit „17, blond und scharf wie Rettich“, dass Figurentheater auch für Erwachsene gemacht wird (18.8.) und Hexe Hillary geht in die Oper (20. bis 23.8.). www.sommerheckmeck.de Kk

www.kulturland.rlp.de


Foto : Mark Wohlrab

Keramikmuseum Westerwald

www.keramikmuseum.de

NCECA Conference www.nceca.net

Moderne Keramikkunst

Symposion Weißenseifen

Symposion Weißenseifen

Cool and Clever – Humor ist flüssig – WESTERWÄLDER Ceramic Meets Computer Symposion Weissenseifen LITERATURTAGE 16. bis 20. September, Höhr-Grenzhausen

Noch bis 15. August

18. bis 20. September

Kreativität trifft auf technische Effizienz – das Keramikmuseum Westerwald beleuchtet im September das Arbeiten mit Keramik im Wandel der Zeit. Denn selbst in diese kreative Branche hat die Planung am Computer Einzug erhalten. Auch die NCECA Conference, die größte Keramikkonferenz, gab im April unter dem Titel „From Dawn to Digital“ 5.000 Fachbesuchern in Phoenix, Arizona, Einblicke in die Chancen und Risiken von CAM/CAD Technologien im Kunstbereich. In HöhrGrenzhausen diskutieren britische Wissenschaftler und Künstler mit Keramikern der Region die Brisanz der wachsenden Akzeptanz des Digitalen in der Keramikwelt, Trends, Qualität und die Übertragung aktuellen Designs in neue Medien sind weitere Themen. Anschaulich präsentieren am Computer generierte und mit Hand gefertigte Exponate die Umsetzung digitaler Gestaltung. Im Rahmen des Konzepts „Ton in Ton“ erzeugen Künstler und Besucher Klänge auf gebrannter Keramik, die aufgezeichnet und zu echten Musiksequenzen komponiert werden. Das Highlight der Woche wird der Live-Bau des London Towers sein (19.9.). www.keramikmuseum.de Kk

Die besonderen Anschauungs- und Darstellungsweisen von britischen Schriftstellern wie Oscar Wilde, Edward Lear und Lewis Carroll prägten im 18. Jahrhundert eine eigene Gattung des Komischen in der Kunst. So beschäftigt sich das älteste Kunstsymposion Rheinland-Pfalz in diesem Jahr mit der besonders britischen Eigenschaft des Humors. Die freischaffenden Künstler und Laien sind eingeladen, ihre Arbeiten auf dem Skulpturengelände Weißenseifen mit schwarzem, trockenem, skurrilem – simply very british – Humor zu spicken. Natürlich sorgen die Veranstalter mit Dudelsackmusik, Minzsoße und Ingwerkeksen für das richtige Ambiente. Gearbeitet wird vorwiegend im Freien. Das selbstständige künstlerische Arbeiten und der Austausch unter Gleichgesinnten jeden Alters stehen im Vordergrund; Kurse für das Arbeiten an Stein und Holz, Zeichnen und Malen vermitteln Grundkenntnisse, eine „offene Bühne“ bietet Raum zur kreativen Präsentation spontaner Kunst. In den vier Wochen kann nach Belieben an- und abgereist werden. www.symposion-weissenseifen.de Kk

Was ist am Westerwald so schön? Eine Frage mit vielen (literarischen) Antworten gibt es im neuen Wissener Kulturwerk. Die achten Westerwälder Literaturtage widmen sich aus Anlass der Eröffnung des Wissener Kulturwerks diesmal exklusiv dem Thema Westerwald. Am 18. und 19. September 2009 empfängt der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil illustre Gäste wie Annegret Held, Abt Andreas Range vom Kloster Marienstatt, Erwin Wortelkamp, Heiner Feldhoff und Hermann Josef Roth zu Gesprächen über Ästhetik und Sprache dieser schönen Landschaft in seinem „Literarischen Salon“. Am 20. September stellt er in der beliebten Sonntags-Matinee seinen neuen Roman „Die Erfindung des Lebens“ vor, der zu großen Teilen im Westerwald spielt. Alle Veranstaltungen finden im neuen Wissener Kulturwerk, direkt an Bahnhof und Sieg gelegen. statt. www.kulturwerkwissen.de Kk

www.symposion-weissenseifen.de

Westerwälder Literaturtage

www.kulturwerkwissen.de

www.kulturland.rlp.de

25


Ramon Chormann

Kulturland Highlights

www.chormann.de

Sommerclassics im jungen Landkreis mit Tradition

Ramon Chormann

Ramon Chormann – De Pälzer 25.9. Betzdorf, 4.10. Daun, 11.10. Bitburg und 28.11. Polch Ramon Chormann ist ein Mundart-Kabarettist, Spontanist, Sänger und Pianist der pfälzischen Art. In Anzug und Fliege und mit seinem unverwechselbaren „pälzer“ Charme und „pälzer“ Dialekt paart er seine bitter-lustig humoristischen Vorträge mit Klavierspiel und Gesang. Er beobachtet und beschreibt die Mitmenschen, Gott und die Welt, aber hauptsächlich die Dinge, die ihm passieren. Er treibt Kleinigkeiten auf die Spitze und unterstreicht das Ganze mit seiner typischen ausdrucksstarken Gestik und Mimik. Er versucht ständig, dem Publikum alles zu erklären, was er selbst nicht versteht – ein Fiasko! So ein „Pälzer“ hat in der Komödianten-Welt einfach noch gefehlt. Mit Herz auf der Zunge und Witz im Blut ist er ein Garant für Bauchmuskelkater und blau gefleckte Oberschenkel bei seinem Publikum. 8.000 Besucher zeigten sich im Frühjahr im ausverkauften ersten Teil der „Hausmacher“-Tour begeistert, und ab September greift der „Schnuudemacher“ erneut mit bissigen Spitzen Moral, Anstand und Ordnung an. www.chormann.de Kk

www.sommerclassics.de

Marienberger Seminare

www.marienberger-seminare.de

Shamrock-Duo

www.shamrock-duo.de

Rythm Is It!

www.rhythmisit.com/de

26

Christoph Bielefeld

Sommerclassics im „Jungen Landkreis mit Tradition“ 23. August bis 6. September

Die Kammerkonzerte der Sommerclassics bringen auch in ihrer zwölften Ausgabe Musik von Weltklasse zu den Menschen der Region. Eröffnet wird die Kammermusikkonzertreihe auf Burg Namedy – drei Meisterschüler internationaler Professoren treten im Klavierwettstreit an. Mit einem Pflichtstück von Händel und Stücken freier Wahl von Haydn oder MendelssohnBarthody buhlen sie um die Gunst des Publikums – der Preis ist ein Engagement bei den nächsten Sommerclassics. In den historischen Kirchen von Saffig und Spay spielen junge Künstler – einst Stipendiaten der Villa Musica – auf Instrumenten, die zum Ambiente besonders gut passen: ein Ensemble von Flöte und Harfe in der Barockkirche Saffig und das Duo Violine und Flügel in der Alten Kapelle Spay. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Franck, Grieg, Liszt, Kreisler, Chopin, Fauré, Debussy. Im Klostergut Besselich in Urbar – erstmals Spielort der Sommerclassics – trägt das Signum-Streicherquartett Werke von Haydn, Mendelssohn und Robert Schumann vor. www.sommerclassics.de Kk

www.kulturland.rlp.de

Marienberger Seminare

Britische Kultur – Literatur und Musik 30. August und 2. September, Bad Marienberg Die Marienberger Seminare nehmen im Kultursommer 2009 ihre Teilnehmer mit auf eine Reise durch Kulturgeschichte und Kulturszene des Inselvolkes. Im Mittelpunkt stehen der englische Film, die Dichtung und Musik. Schon früh kristallisierte sich neben der englischen die Eigenständigkeit der irischen, schottischen und walisischen Literatur heraus – eine Tradition, die bis in die Gegenwart reicht. Im Seminar „Britische Kultur – Literatur und Musik“ trägt Dr. Friedhelm Decher repräsentative Texte vor, das Shamrock-Duo untermalt den Vormittag musikalisch mit landestypischen Klängen (30.8.). Im Mittwochskino zu sehen ist „Rhythm is it“: 250 Jugendliche aus 25 Nationen tanzen Strawinskys Le Sacre du Printemps, choreografiert von Royston Maldoom und begleitet von den Berliner Philharmonikern. Der Film begleitet drei Jugendliche während der dreimonatigen Probenzeit. Die Einführung übernimmt Andreas Pecht (2.9.). www.marienberger-seminare.de Kk


ANZ_NW_90x133_4c_09_RUANDA

15.07.2009

12:41 Uhr

Seite 1

Regionara Neuwied

2. - 6. September 2009 E i n t r i t t

f r e i

Die Verkaufs- und Erlebnismesse in Ihrer Region M e s s e g e l ä n d e K i r m e s w i e s e | T ä g l i c h 10 . 0 0 - 18 . 0 0 U h r

Ruanda-Tag 5.9.2009 Ausrichter Ruanda-Tag 2009: KARABA-Neuwied e.V.

Festredner Bundespräsident

Horst Köhler D e r R u a n d a - Ta g 2 0 0 9 s t e h t u n t e r d e m M o t t o

„Wirtschaft-Energie-Umwelt” eine Chance für Ruanda & Rheinland-Pfalz w w w. r e g i o n a r a . c o m E i n e V e r a n s t a l t u n g d e r K & K U G h A u s s t e l l u n g e n & m e h r, D - 5 6 5 6 6 N e u w i e d

stival

Das Krimife

11. - 20. September im Landkreis Vulkaneifel 11. September 20.00 Uhr Lokschuppen Gerolstein - Pelm Eröffnungsveranstaltung mit Klaus Doldinger und seiner Band Passport. Als besonderer Gast: Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht 13. September 20. 00 Uhr Irish Pub Gillenfeld "Die Sau ist tot in Gillenfeld". Krimikabarett mit den beiden Eifel-Kabarettisten Hubert vom Venn und Jupp Hammerschmidt 15. September 19.00 Uhr Kinopalast Vulkaneifel Daun „Der Vulkan“ – Premiere des RTL Zweiteilers über einen Vulkanausbruch in der Eifel. Uhrzeitänderungen vorbehalten. 16. September 20.00 Uhr Kurhaus Manderscheid "Fang den Mörder" mit Moderator Guildo Horn; Kriminacht für Kombinierer 16. September 20.00 Uhr Kinopalast Vulkaneifel Daun WDR-Filmpremiere: Tatort Münster „Tempelräuber“

www.regionara.com

18. September 20.00 Uhr Bürgersaal Strohn Samiras Blues – Eine düstere Geschichte und tiefschwarze Klaviernoten; gelesen von Jacques Berndorf; Musik: Christian Willisohn

Krimifestival Tatort Eifel

18. September 20.00 Uhr Kinopalast Vulkaneifel Daun ZDF-Filmpremiere: „The Protectors“ 19. September 20.00 Uhr Forum Daun Abendgala mit Preisverleihung des Deutschen Kurzkrimi-Preises und des Krimipreises ROLAND.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Krimifestivals Tatort-Eifel unter www.tatort-eifel.de

Tickets

egional.de www.ticket-r

Internationales Meisterklassen- u. Konzertfestival Vom 14. bis 30. August 2009 www.tatort-eifel.de

Unter dem Motto „England, Händel-Haydn-Mendelssohn“ steht die 11. Mattheiser Sommer-Akademie in Bad Sobernheim. Das diesjährige Konzertprogramm verspricht musikalischen Hochgenuss für Freunde der klassischen Musik. Lassen Sie sich verzaubern beim Open-Air Konzert mit Stücken aus My Fair Lady, von den Beatles und anderen. Entdecken Sie beim Wandelkonzert „musikalisch-geschichtliche Reise durch Bad Sobernheim“ historische Gebäude, alte Adelshöfe und die schönsten Plätze der Stadt. Kinder aus Nah und Fern freuen sich wieder auf das beliebte Kinderkonzert das unter dem Titel ���Karneval der Tiere“ ein erlebnisreiches Programm bietet. Nähere Informationen erhalten Sie bei: Kur- und Touristinformation, Bahnhofstr. 4, 55566 Bad Sobernheim, Tel.: 06751/81-242, Email: touristinfo@bad-sobernheim.de, Internet:www.mattheiser.de

Mattheiser Sommerakademie Bad Sobernheim

Anzeige_184x63mm_B:Anzeige_184x63mm 10.07.09 12:32 Seite 1

FIRMENEVENTS

KON GRESSE

TAGUNGEN

MESSEN

PRÄSENTATIONEN

UND MEHR ... www.mattheiser.de

Siegerlandhalle

Ihr Veranstaltungsort in direkter Nähe! Komplett modernisiert und mit 1.200 qm Foyerfläche zusätzlich; flexible Raumangebote, durchdachte Funktionalität, modernste Technik und erstklassiger Service – die Siegerlandhalle bietet Ihnen beste Voraussetzungen für Ihre individuelle Veranstaltung. In Top-Lage, zu Top-Preisen! Koblenzer Straße 151, 57072 Siegen, Telefon 0271 3370-0, E-mail: h_achenbach@siegen.de, www.siegerlandhalle.de www.siegerlandhalle.de

Siegerlandhalle ... live erleben! www.siegerlandhalle.de

www.kulturland.rlp.de

27


Kabbaratz

www.kabbaratz.de

Kabbaratz

28

www.kulturland.rlp.de


10 Jahre Kellertheater CasaBlanca

Kellertheater CasaBlanca

„Emser Pastillchen“ an Kabbaratz In Bad Ems tut sich etwas in Sachen Kleinkunst. Dort organisiert der „rotzige, freche“ Kellertheater-Verein CasaBlanca ganzjährig Kabarettveranstaltungen. Bekannte und weniger bekannte Kabarettisten erhalten hier eine Auftrittsmöglichkeit. „Neben der Förderung des künstlerischen Nachwuchses soll Künstlern verschiedener Richtungen eine Auftrittsmöglichkeit gegeben werden“, so das Konzept. Einmal im Jahr verleiht man den Kabarettpreis „Emser Pastillchen für zwei Stimmbänder“. Seit März dieses Jahres residiert das Kellertheater neben dem ehrwürdigen Kurtheater im Theater im Badhaus in der Römerstraße 41 a. Im April wurde der Badhaus-Komplex nach vollständiger Restaurierung und komplettem Umbau – möglich wurde dies unter anderem durch einen Zuschuss aus Landesmitteln und der Stadtsanierung – offiziell eröffnet. Mit Parkett und Galerie bietet das Theater Platz für 170 Personen. Die Weiße Villa, erbaut 1891/92, diente unter anderem den Kurgästen als Inhalatorium. Nach über dreißig Jahren Leerstand wurde das Haus 1998 aus dem Dornröschenschlaf erweckt und ist heute wieder ein das Stadtbild bereicherndes Gebäude, das ein harmonisches Ensemble mit dem Künstlerhaus Schloß Balmoral und der russisch-orthodoxen Kirche bildet.

Bad Ems kennt Kabbaratz

Mit seinen Veranstaltungen „Sternstunden des Kabaretts“ und „Die lange ­CasaBlanca-Kabarettnacht“ wendet sich das Kellertheater auch an ein größeres Publikum. Mit dem Kabarettpreis „Emser Pastillchen für zwei Stimmbänder“ werden alljährlich von einer unabhängigen Jury herausragende Kabarettisten ausgezeichnet. Am 22. August ist die Verleihung des Kabarettpreises an das Duo Kabbaratz, bürgerlich Evelyn Wendler und Peter Hoffmann. Die Darmstädter Kabarettisten sind schon mehrfach erfolgreich in Bad Ems aufgetreten. In ihrem aktuellen Programm „Mir! Meiner! Mich! – Auf der Suche nach der verlorenen Höflichkeit“ sind Kabbaratz dem zivilisierten Benehmen auf der Spur. Peter Hoffmann vermisst in Deutschland neben Hortplätzen gute Kinderstuben. Drängeln, Schubsen, Mobben sieht er als „Nachgeburt eines Kapitalismus des ,Mir! Meiner! Mich!’“ Anders gesagt: „Wenn wir uns schon für den Nabel der Welt halten, sollten wir ihn bei Übergewicht wenigstens nicht zeigen.“ Am 18. September premiert Kabbaratz dann in Darmstadt mit seinem 20. Programm „Wir wissen alles! Es nutzt leider nichts.“ Als ein kreativ-intelligentes Kabarett hat sich Kabbaratz inzwischen einen Namen in Deutschland gemacht. Das freut natürlich das Darmstädter Duo. Aber: „Vor allem freut uns, dass wir ein

www.kulturland.rlp.de

www.kellertheater-casablanca.de

Badhaus im Kurpark Publikum haben, das intelligente, witzige Unterhaltung zu schätzen weiß.“

Top-Acts bereits ausverkauft

Zum Jubiläumsprogramm „10 Jahre Kellertheater CasaBlanca e.V.“ hat man die Kabarett-Urgesteine Henning Venske und Jochen Busse (16. September, bereits ausverkauft), den Ritter der Rentner Bill Mockridge (26. September) und die legendäre Münchner Lach- und Schießgesellschaft (31. Oktober, ausverkauft) eingeladen. Am 21. November wird in der vierstündigen Casa­Blanca-Kabarettnacht mit „Seniorenhippie mit Hund“ Dieter Thomas (Ex-Frankfurter Fronttheater) und Jürgen Becker mit seiner „rheinländisch-kabarettistischen Götterspeise“ gelacht. Mit dabei sind auch „ABBA JETZT!“. Das preisgekrönte, schräge „Original“ mit Tilo Nest, Hanno Friedrich und Alex Paeffgen (Piano) spielt eine geniale Hommage an die legendären Schlager-Schweden. Am 12. Dezember zeigt Hubert Burghardt „Politisches Kabarett zwischen Wahn und Sinn“. Kk 

www.badhaus-im-kurpark.de

Bill Mockridge

www.springmaus.com/bill

Münchner Lach- & Schießgesellschaft

www.lachundschiess.de

Dieter Thomas

www.frankfurterfronttheater.de

Albert Hoehner

Jürgen Becker

Auf einen Blick

www.juergen-becker-kabarettist.de

Kellertheater CasaBlanca

ABBA JETZT!

www.abba-jetzt.de

Weitere Informationen unter: Telefon: 02603/14021 www.kellertheater-casablanca.de www.badhaus-im-kurpark.de

Hubert Burghardt

www.hubert-burghardt.de

29


Nigel Kennedy

ĂŠĂŠ 7

-* 

/ 4 / ,

71 $%TWPO /JHFM,FOOFEZ

www.nigelkennedy.de

Jaques Berndorfs Werke auf amazon.de www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454 www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2Fs%3Fie%3DUTF8%26x%3D0%26ref%255F%3Dnb%255Fss%255Fw%255F0%255F14%26y%3D0%26field-keywords%3Djaques%2520berndorf%26url%3Dsearch-alias%253Daps%26sprefix%3Djaques%2520berndor&site-redirect=de&tag=heu-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454

5PCJBT.BOO CFJN4"5'FTUJWBM

 /</ -   <1,  t

#¡DIFSWPO +BDRVFT#FSOEPSG

David Garrett ..JUUFSNFJFS JN$BG¤)BIO

%7%4BNNMVOH WPO&EHBS3FJU[

$%TWPO %BWJE(BSSFUU

"OOB5IBMCBDI CFJN)FTTF1SPKFLU www.david-garrett.com

Edgar Reitz â&#x20AC;&#x201C; FrĂźhwerk (7 DVDs) bei amazon.de www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8 www.amazon.de/gp/product/B001O3AHR8?ie=UTF8&tag=heu-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B001O3AHR8

*O EFS ,VMUVSMBOE8VOEFSU¡UF XBSUFO &JOUSJUUTLBSUFO  #¡DIFS  $%T VOE WJFMF XFJUFSF Â&#x2014;CFSSBTDIVOHFO (FXJOOTQJFMF  1SFJTF VOE 5FJMOBINFCFEJOHVOHFO GJOEFO 4JF JN *OUFSOFU

XXXLVMUVSMBOENBHB[JOEF www.kulturland-magazin.de


KulturLAND – Das Magazin für Kultur in Rheinland-Pfalz

).(!,4

)*()-*()54



70,"-+";;46..*5  .&4405*/50  (&8*//41*&-



Ġğ+")3&."*/;&3 .64*,40..&3



5"(%&40''&/&/ %&/,."-4 5*$,&3



XXXLVMUVSMBOESMQEF





4*&#&/5"(&/&6&4%&654$)&4,*/0 Ģ)"$)&/#63(&3'*-.'&45

VON,UDWIG2EINERSZUSAMMENGESTELLTE 3AMMLUNGDEUTSCHER,YRIKUND"ALLADEN AUSDER"ECKERDIE'EDICHTEDES0RO GRAMMSAUSWiHLTE5MEINIGE'EDICHTE UND3ONGSANDERER+~NSTLERERWEITERT WIRDINÂ$EREWIGE"RUNNEN±DEUTSCHE $ICHTKUNSTAUS~BER*AHRENPRiSEN TIERT!M0IANO"EN"ECKERSLANGJiHRIGER &REUNDUNDMUSIKALISCHER7EGBEGLEITER 9OYO2yHM :UMGRO†EN&INALEAM3EPTEMBER WERDENDIE,yWENDER3TADT(ACHENBURG VERLIEHEN¯DIETEILNEHMENDEN&ILME TRETENINSECHS7ETTBEWERBENGEGENEIN ANDERAN$IE*URYSF~RDIE*UGEND½ 7ETTBEWERBESETZENSICHJEWEILSAUS LM 3CH~LERNVERSCHIEDENER3CHULENZUSAM MEN DIE*URYF~RDENBESTEN .ACHWUCHS½ LMBESTEHTAUS &ACHBRANCHE 0RESSEUND +ULTURPOLITIK +K

).(!,4

)*()-*()54 ,6-563'&45*7"- #011"3% -6%8*(İ.64&6. (&8*//41*&- 5"(%&40''&/&/ %&/,."-4 5*$,&3

ġģ  ġħ   

%BT.BHB[JOG·S,VMUVSJO3IFJOMBOE1GBM[

6.#36$)45*..6/( 7'&4541*&-&-6%8*(4)"'&/

AUSWIRDDER&ILMPREISERNEUTIM 2AHMENDER%RyFFNUNGDER&ESTSPIELE VERGEBEN/KTOBER  DIE%INSAMKEITDES)NDIVIDUUMSIN:EITEN RADIKALER5MBR~CHEAN3OAUCHÂ,OVE (URTS0ETRUSHKA±UND/KTO BER ¯DIE+OPRODUKTIONDES4HEATERSIM 0FALZBAUUND$ANCE7ORKS#HICAGOSETZT SICHZU3TRAWINSKYS"ALLETTERGiNZTUM +LiNGEAUS(IPHOPUND4ECHNOINEINER -ISCHUNGAUS"ALLETT !RTISTIKUND3TREET EÂ!R DANCEMITDEM,EIDENDERUNERWIDERTEN ).(!,4  ,IEBEAUSEINANDER7ILLIAM&ORSYTHES ERSTEABENDF~LLENDE#HOREOGRA½ $AS7ERK'EORG"~CHNERS DERSEINKURZES )*()-*()54 TIFACT±INEINER)NTERPRETATIONDES2OYAL  ,EBENLANGINTENSIVAUFDIESER3UCHEWAR "ALLETOF&LANDERSBESCHiFTIGTSICHMITDER 70/)&9&/ BILDETEINEN3CHWERPUNKTDER!UFF~H $EKONSTRUKTIONDESKLASSISCHEN"ALLETTS  RUNGEN(ANSG~NTHER(EYMES)NSZENIE .OVEMBER  7&3;"6#&35 RUNGVONÂ$ANTONS4OD±BEISPIELSWEISE  (&8*//41*&- SETZTSICHINBESONDERER7EISEMITDEM "EIDEM&ESTSPIEL 4HEMALIEGTESNAHE &ESTSPIEL 4HEMAAUSEINANDER7ENIGE EINENWEITEREN3CHWERPUNKTAUFDAS  '050'&45*7"- *AHRENACHDEM5MBRUCHIN3~D /ST %REIGNISDES*AHRES ZWANZIG*AHRE %UROPAERARBEITEDER&ESTSPIEL )NTENDANT DEUTSCHE%INHEIT ZULEGEN)NSZENIERUN 1"-"5*"$-"44*$ MIT3CHAUSPIELERNAM.ATIONAL 4HEATER GENDER7ERKE3OPHOKOLESANALYSIEREN  :AGREB"~CHNERS7ERK!UFDEN&ESTSPIE DIE!USWIRKUNGVON5MBR~CHENUNDDEN 5"(%&40''&/&/ LENKOMMTÂ$ANTONS4OD± DIEVERZWEIFEL :USAMMENBRUCHALTER7ERTE)N7~RDI  %&/,."-4 TE!NALYSEEINERGESCHEITERTEN2EVOLUTI GUNGDER6ERDIENSTEDESIN,UDWIGSHAFEN ON INKROATISCHER3PRACHEMITDEUTSCHEN GEB~RTIGEN3CHAUSPIELERSUND2EGISSEURS 5*$,&3 eBERTITELNZUR!UFF~HRUNG$EZEMBER  7ILLIAM$IETERLEZEICHNETDIE3TADTSEIT DEUTSCHSPRACHIGE&ILMEMACHER $IEWELTWEITENTSTANDENEN0RODUKTIONEN DES4ANZTHEATERPROGRAMMSLEHNENSICH KONZEPTIONELLENGANDIE$ISKUSSIONUM

-ULTIMEDIALUNDVIELFiLTIG¯ALS-USIK THEATER 4ANZTHEATER 3PRECHTHEATER IN &ILMEN 6IDEO )NSTALLATIONEN ,ESUNGEN UND6ORTRiGEN¯GEHENDIE0RODUKTIONEN DER6&ESTSPIELE,UDWIGSHAFENINEINER :EITDER5MBR~CHEAUFDIE3UCHENACH DEN7URZELNDER'ESCHICHTE

Ê 6,/1  #ARNYX#OUM*OHN+ENNYDER0OSAU NENVIRTUOSESPIELTAUFDEM.ACHBAU EINES#ARNYX¯EINEM~BER*AHRE ALTENSCHOTTISCHEN+RIEGSHORN¯BISLANG DDLE±UNDDERÂ)RISH UNGEHyRTE+LiNGE4ESSA-ONTAGUESPIELT &OLKMUSICAUFDER½ TINWHISTLE±DIE7ERKEDER)NSTALLATIONSß +~NSTLERIN!LEX*ULYANFESSELNDAS!UGE

$ASBESONDEREAN0ARKMUSIK.EUE (OE RIZONTEISTSEINE)NSZENIERUNGAUF UNDUMDAS*AHREALTE4ROMBACHER +LOSTERGUT(IERVERSCHMELZENNEUE+REA TIONENMIT4RADITIONEN -USIKMIT.ATUR OPTISCHE%INDR~CKEMITAKUSTISCHEN+LiN GEZUEINEM%RLEBNISF~RALLE3INNE $IETRADITIONELLE!UENWANDERUNGF~HRT DAS0UBLIKUMAUFEINEMSCHMALEN7EG DURCHDASHOHE'RASZUÂ-USIK )NSELN± AUFDENENDIE+~NSTLERPERFORMEN$EN !USKLANGBILDETSCHLIE†LICHDAS!BEND KONZERTINDERARCHAISCHEN +APELLE INDEREIN&ELSDIE "~HNEF~RDIE+~NSTLER ,L BILDET

&LORIAN3CHROEDER

)NA-~LLER

4OBIAS-ANN

$JANGO!S~L

!5&%).%.",)#+ 3!4 &%34)6!,

BIS3EPTEMBER

7EITERE)NFORMATIONENUNTER WWWSATDE

ÊÊ #·DIF

#·DIF

,VMUVS-"/%LPNQBTT 1GBM[

3IFJOIFTTFO 3IFJOUBM

)VOTS·DL/BIFü.PTFM4BBS

&JGFM"ISü8FTUFSXBME-BIO

"ESONDERSWERTVOLLES+INO AKTUELLEDEUT SCHE&ILMKULTURF~RALLE!LTERSGRUPPEN UNDDERDIREKTE+ONTAKTZU&ILMEMACHERN ZEICHNENDAS(ACHENBURGER&ILMFESTAUS "EGEISTERTE2~CKMELDUNGENVON0UBLI KUM &ILMSCHAFFENDENUND3PONSOREN UNDEINESTETIGWACHSENDE"ESUCHERZAHL BEKRiFTIGENDIE:IELSETZUNGDER)NITIATO REN5LI(~SCH 7ILMA(~SCHUND+ARIN ,EICHER -IT5NTERST~TZUNGDES+ULTURSOMMERS 2HEINLAND 0FALZ DER3TADTUND+ULTURZEIT (ACHENBURGUNDDES6EREINS&ILMKULT .EITERSENWIRDDERROTE4EPPICH ZUMDRITTEN-ALAUSGEROLLTUNDGRO†ES DEUTSCHES0REMIERENKINOMITVIELENPRO MINENTEN'iSTENGEBOTEN :UR%INSTIMMUNGPRiSENTIERT"EN"ECKER BEREITSAM3EPTEMBERDIE,ITERATUR 0ER FORMANCEÂ$EREWIGE"RUNNEN±.AMENS GEBENDISTDIEVOR~BERF~NFZIG*AHREN

,VMUVS-"/%LPNQBTT 1GBM[

3IFJOIFTTFO

)VOTS·DL/BIFü.PTFM4BBS &JGFM"ISü8FTUFSXBME-BIO

3IFJOUBM

, N DPVDI

)± C·DIF

1GBM[

,VMUVS-"/%LPNQBTT &JGFM"ISü8FTUFSXBME-BIO

3IFJOUBM

)VOTS·DL/BIFü.PTFM4BBS

3IFJOIFTTFO

)VOTS·DL/BIFü.PTFM4BBS

,VMUVS-"/%LPNQBTT 3IFJOUBM

1GBM[

&JGFM"ISü8FTUFSXBME-BIO

3IFJOIFTTFO

-EHRODERWENIGERSTRINGENTKONZIPIERT 0ARKMUSIK.EUE(OE RIZONTESEITSEINEM "ESTEHENSEIN0ROGRAMMIN!NLEH NUNGANDAS+ULTURSOMMER -OTTO Â#OOL"RITANNIA±KOMMT)NITIATORIN 3IGUNEVON/STENSEHRGELEGEN WAREN NOCHNIEBRITISCHE+~NSTLER4HEMADES &ESTIVALS-ITDEM,ONDONER3TEPHEN -ONTAGUEALSÂ#OMPOSERIN2ESIDENCE± ZIEHENSICHZUDEMERSTMALSDIE7ERKE EINESNOCHLEBENDEN+OMPONISTENWIE EINROTER&ADENDURCHDAS0ROGRAMM )NEINEM7ORKSHOP +ONZERTWIRD3TE PHEN-ONTAGUESEINE+OMPOSITIONEN PRiSENTIEREN 4iNZERDER,ONDON#ONTEM PORARY$ANCE3CHOOLINTERPRETIERENSEINE 7ERKEINEINEREINDRUCKSVOLLEN0ERFOR MANCEIM7ASSERDES4ROMBACHS$IE 0ERCUSSIONISTENDES,ONDONERENSEMBLE BASHKREIERENMIT#HOPSTICKS &LASCHEN 'LiSERN "RATPFANNEN "~RSTENEINE VARIATIONSREICHE-ELANGEAUSAFRIKANI SCHEN AKTUELLEN KLASSISCHEN+LiNGENUND *AZZ&~R(yRERLEBNISSEDERBESONDEREN !RTSORGTAUCHDIE%DINBURGHER&ORMATION

,VMUVS-"/%LPNQBTT 1GBM[

3IFJOUBM

)VOTS·DL/BIFü.PTFM4BBS

&JGFM"ISü8FTUFSXBME-BIO

3IFJOIFTTFO

%).:%,4"5.4%3

,"#"3&55 $0.&%:6/%.64*,#&*.Ģ4"5İ'&45*7"-

+UNTERBUNTWIRDDIEERSTE3EPTEMBER WOCHEAUFDEM-AINZER,ERCHENBERG $IREKTHINTERDEM:$& 0FyRTNERHiUSCHEN SCHLiGTDASSATFESTIVALZUM -ALSEIN:ELTAUF!BSOLUTERLEBENSWERT ¯EBENSOBUNTWIEDASSAT :ELTIST AUCHDAS0ROGRAMM3TARSAUS+ABARETT #OMEDYUND-USIKZEIGENVOMBIS 3EPTEMBEREINENINTERESSANTEN1UER SCHNITTDERAKTUELLEN3ZENE )NA-~LLER NORDISCHE2OCKRyHRE ERyFF NETDASDIESJiHRIGE&ESTIVALMIT3ONGS AUSIHREMZWEITEN!LBUMÂ,IEBEMACHT TAUB±+URZVORDER"UNDESTAGSWAHL BEZIEHT&RANK,~DECKEINSEINEMNEUEN 0ROGRAMMALS"ERLINER ALS+yLNERMIT-I GRATIONSHINTERGRUNDUNDALSWASCHECHTER 3CHWABE3TELLUNGZUR,AGEDER.ATION &LORIAN3CHROEDERLiDTSICHZUSEINER 3ATIRE 3HOWÂ3EITENSPRUNG±'iSTEINS SAT :ELTUNDPARLIERT~BERDAS,EBENIM "ESONDERENUNDIM!LLGEMEINEN6OLKER 0ISPERS SEITMEHRALS*AHRENPOLITISCHER +ABARETTIST PRiSENTIERTIMSAT :ELTDREI JUNGE+OLLEGEN

!U†ERDEMSINDEINGELADENDERBAY RISCH T~RKISCHE+ABARETTIST$JANGO!S~L DER-AINZER3HOOTINGSTAR4OBIAS-ANN DEROBERBAYERISCHE+ABARETTIST(ELMUT 3CHLEICH DER"ETROFFENHEITSLYRIKER/LAF 3CHUBERTUNDDERSELBSTERNANNTE-EIS TERKABARETTIST#HRISTOPH3ONNTAG

KANNALLE6ERANSTALTUNGENDES &ESTIVALS¯TEILSLIVE TEILSAUF GEZEICHNET¯AUFDEM&ERNSEH "ILDSCHIRMVERFOLGEN

#ASSANDRA3TEHEN EINST&RONTFRAUVON 'LASHAUS ZEIGTMITIHREM!LBUMÂ$ARUM ,EBEN7IR± DASSHIESIGER3OULMINDES TENSSOINNOVATIV FRISCHUNDUNGEWyHN LICHKLINGENKANNWIEAMERIKANISCHER $IE)NDIE 2OCKERVON+ETTCARBRINGENMIT 3ONGSIHRESAKTUELLEN!LBUMSÂ3YLT±MIT REI†ENDE TANZBAREUNDLEIDENSCHAFTLICHE +LiNGEAUFDEN-AINZER,ERCHENBERG %INENW~RDIGEN!BSCHLUSSBILDEN-ICHAEL 1UASTUND0HILIPP-OSETTERMITIHRER KOMMENTIERTEN$ARBIETUNGVONÂ'OETHE &AUST)±'EKONNTPRiSENTIERENDIEBEIDEN NIVEAUVOLLUNDAUGENZWINKERNDDAS GRO†EDEUTSCHE.ATIONALEPOS SODASS SELBST'OETHE %NTHUSIASTENAUFIHRE+OSTEN KOMMEN7ERKEINE+ARTENMEHRERGATTERT

-F VOHFO

www ku tur and-magaz n de

"VHFOCMJDLNBM

1GBM[

5BMFOUG±SEFSVOH

1GBM[

%FOLNBMTDIVU[

,VMUVSTUŸUUFO

-ICK4AYLOR

8FSFTOPDIHFOBVFSXJTTFOXJMM ĖOEFUJN*OUFSOFUEFOVNGBTTFOEFO —CFSCMJDL8P /BU·SMJDIJN,VMUVSMBOE3IFJOMBOE1GBM[ +RYPTA3PEYER

XXXLVMUVSMBOESMQEF

$AVID'ARRETT ,*/"RASS

.VTJLBMJTDIF(SFO[HŸOHFS

;VLVOGUTNVTJL )M-iRZDIESES*AHRESFOLGTENGUTHUN DERT-ENSCHENDEMBER~HMTEN2UFÂ(I NAUF HINAUFZUM3CHLOSS± DERDAS (AMBACHER&ESTEINLiUTETE$IESMALABER WARENDIEJUNGEN DRiNGENDEN"~RGER BEREITSOBEN UNDDIEHINAUFZOGEN WAREN IHRE:UHyRER-ITDEM"LECHBLiSERQUIN TETTÂ,*/"RASS±UNDDEM"LOCK¾yTENDUO Â$ISCORSI3ALOTTIERI±GABENDIE3TIPENDI ATENDER:UKUNFTSINITIATIVE2HEINLAND 0FALZ:)20 IHR&R~HJAHRSKONZERT 3EITFyRDERTDIE:)20JUNGE-USIKTA LENTE¯NICHTNUR½NANZIELL SONDERNAUCH IN&ORMVONWERTVOLLEN!UFTRITTSERFAH RUNGEN$AS+ONZERTAUFDEM(AMBACHER 3CHLOSSISTHIEREIN"EISPIELVONVIELEN Â$EN"EKANNTHEITSGRADUNDDAMITDAS .ETZWERKDERJUNGEN.ACHWUCHSTALENTE ERHyHEN± UMREISST:)20 'ESCHiFTSF~H RER$R*OE7EINGARTENEINESDER:IELE DES:)20 -USIKSTIPENDIUMS$ASSDIESE !RTDER&yRDERUNG&R~CHTETRiGT ZEI GENDIEBISDATOWOHLPROMINENTESTEN 3TIPENDIATENERHIELTENDERHEUTE WELTWEITBEKANNTE3TARPIANIST-ARTIN 3TADTFELDUNDDIEERFOLGREICHE6IOLINISTIN

%RIKA'ELDSETZER&AURm 1UARTETT DAS 3TIPENDIUM¯DAMALSWARENSIEUND *AHREJUNG%SGEHTJEDOCHDURCHAUSNOCH J~NGER"RUNO7IP¾ERVONÂ,*/"RASS± ZiHLTZARTE,ENZE UND,INA!LIREZANIA VOMÂ$UO$ISCORSI3ALOTTIERI±ISTNUREIN *AHRiLTER 7ERLETZTLICHINDEN'ENUSSEINES :)20 3TIPENDIUMSKOMMT ENTSCHEIDET EINE*URYDER6ILLA-USICAUNTER,EI TUNGVON0ROFESSOR+LAUS!RP*UNGE UNDBEGNADETE-USIKERGIBTESINGANZ 2HEINLAND 0FALZ BEWARBENSICHF~RDAS -USIKSTIPENDIUM$IE7AHLWILL ALSOMIT"EDACHTGETROFFENSEIN.EBEN IHREMPRAKTISCHEN+yNNENWERDENDIE .ACHWUCHSTALENTEAUCHMIT&RAGENZU IHREM7ERDEGANG IHREN!MBITIONENODER IHREM6ERHiLTNISZURUND6ERSTiNDNISVON -USIKBEFRAGT&ELIX3CHAUREN  ,*/ "RASS -ITGLIED SAGTÂ-EINZUK~NFTIGER "ERUFSOLLTESICHAUFJEDEN&ALLMIT-USIK BEFASSEN±$AS3TIPENDIUMKANNEINEGE WICHTIGE2OLLESPIELEN WENNESF~R&ELIX EINMALDARUMGEHT SEINEN"ERUFSWUNSCH ZUERF~LLEN-ITUNTERGEHEN:)20 3TIPEN

!LSÂ'RENZGiNGER±KyNNENDIE-ENSCHEN INDER0FALZZU2ECHTBEZEICHNETWERDEN !LLEINEDIE.iHEZU&RANKREICHMACHT DASREGELMi†IGE7ECHSELNDER3TAATEN MyGLICHUNDNyTIG%INE-ENTALITiT DIE SICHAUCHINDER+ULTURWIDERSPIEGELT3EIT ENTWICKELTSICHDASGEMEINSAME +ULTURPROJEKTÂ%UROKLASSIK±DER2EGION 3~DWESTPFALZ ,OTHRINGEN 3AARPFALZKON TINUIERLICHWEITER"ISHEUTEWIRDESALS ZWEITGRy†TES-USIKFESTIVALIM3~DWES TENGEFEIERT3PIELSTiTTENSIND:WEIBR~ CKEN 0IRMASENS "LIESKASTEL "ITCHEUND DAS"ITSCHER,ANDSOWIEDIE6ERBANDSGE MEINDE:WEIBR~CKEN ,AND

DIATENWiHRENDIHRES&yRDERJAHRESSOGAR INS4ONSTUDIO3OGESCHEHEN ALSDIE JUNGEN-USIKERIHRE,IEBLINGSST~CKEF~R EINE+OMPILATIONDER)NITIATIVE!RBEITIM "ISTUM-AINZE6EINSPIELTEN5NDWER WEI†6IELLEICHTISTBEREITSDERNiCHSTE 3TADTFELDODERDIENiCHSTE'ELDSETZERAUF DEM7EGZUM3TAR¯MIT:WISCHENSTATION :)20 3TIPENDIUM, ).'/"!243#(

!5&%).%.",)#+

$IE:UKUNFTSINITIATIVE2HEINLAND 0FALZ :)20 WIDMETSICHSEITDER3TiRKUNG DERWIRTSCHAFTLICHEN2AHMENBEDINGUN GEN DER%RHALTUNGDERSOZIALEN'RUNDLA GENUNSERES:USAMMENLEBENSUNDDER KULTURELLEN6IELFALTIN2HEINLAND 0FALZ -EHRALSSIEBZIG0ERSyNLICHKEITEN 5NTER NEHMENUND)NSTITUTIONENAUS7IRT SCHAFT 0OLITIK 7ISSENSCHAFTUND+ULTUR TRAGENDIESEBUNDESWEITEINMALIGE&ORM DERyFFENTLICH PRIVATEN:USAMMENARBEIT

%NFANT4ERRIBLEUND7ELTREKORDHALTER

7ASVOR*AHRENMITEINERUNGEWyHN LICHEN)DEEBEGANN HATSICHHEUTE ETABLIERT_HNLICHERGINGESDENBEIDEN WOHLPROMINENTESTEN-USIKERN DIEBEI DENDIESJiHRIGEN%UROKLASSIKSEIN+ONZERT GEBEN.IGEL+ENNEDYUND$AVID'ARRETT +ENNEDYVERSTEHTSICHALS'RENZGiNGER ZWISCHENDEN-USIKSTILENÂ7ERWILL KANN MICHEINENKLASSISCHEN'EIGERNENNEN )CHSELBSTVERSTEHEMICHALSEINEN-USI KER DEREINFACH-USIKSPIELT¯UNDNICHT NUREINE!RTVON-USIK± BESCHREIBTER SICHSELBSTUNDSETZTDAS-OTTOINSEINER

7EITERE)NFORMATIONENUNTER 4ELEFON WWWZIRPDE

,VMUVS-"/%

8FOOEJFTF4UFJOF TJOHFOL±OOUFO

%"7*%("33&556/%/*(&-,&//&%:("45*&3&/#&*.'&45*7"-&630,-"44*, %"4.&)3&3&3&(*0/&/7&3#*/%&5

)*&3863%&4$)0/."35*/45"%5'&-%(&'‘3%&35%*&;*316/5&345—5;5 +6/(&.64*,5"-&/5&.*5&*/&.+")3&445*1&/%*6.

,VMUVS-"/%





,VMUVS-"/%

!RBEITUM.ACHDERKLASSISCHEN!USBIL DUNGSPIELTERSEITREGELMi†IGMIT DEN"ERLINER0HILHARMONIKERNUNDGILT SCHNELLALSÂ%NFANTTERRIBLEDERKLASSISCHEN -USIKSZENE±$AZUBEIGETRAGENHATSI CHERLICHSEINEEIGENWILLIGE)NTERPRETATION "EETHOVEN 6IVALDIODER"ACHTREFFENBEI +ENNEDYAUF0ETER'ABRIEL *IMI(ENDRIX ODER4HE$OORS-ITSEINERGEGR~N DETEN"ANDÂ4HE+ENNEDY%XPERIENCE± WIDMETEERSICHDER-USIKVON(ENDRIX $ASTRUGIHMBALDDEN4ITELÂ0OPSTARDER +LASSIK±EIN.IGEL+ENNEDYWIRDAM /KTOBERIN:WEIBR~CKENAUFTRETEN &ASTSCHONALS.ACHFOLGERVON+ENNEDY LiSSTSICH$AVID'ARRETTBEZEICHNEN DER AM3EPTEMBERIN0IRMASENSGASTIERT %RSCHEUTNICHTWENIGERDEN7EGHINEIN INDIEPOPULiRE-USIK$ERIN!ACHEN GEBORENE'ARRETTSTANDSCHONALS *iHRIGERBEIDER$EUTSCHEN'RAMMOPHON UNTER6ERTRAG3ORICHTIGINSHELLE3CHEIN WERFERLICHTSPRANGERVERGANGENES*AHR ALS'ARRETTINEINERBRITISCHEN&ERNSEH SHOWMITSEINER'EIGEEINEN7ELTREKORD AUFSTELLTE)NNUR 3EKUNDENSPIELTE ERDEN(UMMEL¾UGVON2IMSKI +ORSAKOW FEHLERFREIUNDGILTDAMITALSSCHNELLSTER 'EIGERDER7ELT

$IEBEIDEN3TARS+ENNEDYUND'ARRETT BELEGENDEN3TELLENWERTDES&ESTIVALS%URO KLASSIKF~RDIE-USIKSZENE"EIDER$ICHTE ANHOCHKARiTIGEN)NTERPRETENVERSTEHTES SICHNAHEZUVONSELBST DASSDIE:USCHAUER GERNE,ANDESGRENZENPASSIERENWERDEN UMEINGUTES+ONZERTZUHyREN$AZUWIRD ESVON3EPTEMBERBIS/KTOBERBEI+ON ZERTENWIEDERREICHLICH'ELEGENHEITGEBEN .EBEN.IGEL+ENNEDY $AVID'ARRETTUND "ARCLAY*AMES(ARVESTFEAT,ES(OLROYD WERDEN%NSEMBLESMITNATIONALEMUND INTERNATIONALEM2UF WIEDAS+AMMEROR CHESTERDER$EUTSCHEN2ADIOPHILHARMONIE DAS,ANDESJUGEND 3YMPHONIE /RCHESTER 3AARODERDIE7$2"IG"AND+yLN ZU 'ASTSEIN!NGELEHNTANDAS-OTTODES +ULTURSOMMERS2HEINLAND 0FALZ Â#OOL"RITANNIA± BILDEN ENGLISCHE+OMPONISTENEINEN MUSIKALISCHEN3CHWERPUNKT

&%34)6!,%52/+,!33)+

3EPTEMBERBIS/KTOBER 7EITERE)NFORMATIONENUNTER 4ELEFON WWWFESTIVAL EUROKLASSIKDE

"ENJAMIN"AGBY

"EIDEREINZIGENDEUTSCHEN-USIKREIHE MITAUSSCHLIE†LICHMITTELALTERLICHER-USIK GEHTESWEDERLANGWEILIGNOCHANTIQUIERT ZU*EDES+ONZERTISTAUFSEINE7EISE EINEFASZINIERENDE2EISEZUDEN7URZELN UNSERER-USIK$IE3iNGER AUSNAHMSLOS DIEBESTENIHRER:UNFT SINDMEISTNICHT NURBRILLANTE)NTERPRETEN SONDERNAUCH HERVORRAGENDE7ISSENSCHAFTLERUNDPRi SENTIERENDAMITEINEUNGEWOHNTE$ICHTE VON&ORSCHUNGUND+UNST

.IGEL+ENNEDY

,VMUVS-"/%

 

,VMUVS-"/%

)NDENSECHS+ONZERTENINDIESEM*AHR UNTERDEM2EIHEN -OTTOÂ-USICA"RI TANNICA±WIRDDAS+ULTURSOMMER 4HEMA DERDURCHGEHENDEROTE&ADENSEIN$IE MEISTSAKRALE,ITERATURERKLINGTINDEN TEILSWUNDERSCHyNRENOVIERTENROMANI SCHEN+IRCHENDER0FALZ&~RDEN!UFTAKT HABENDIE0ROJEKTLEITERDEN-yNCHSSAAL DESEHEMALIGEN+LOSTERS+LINGEM~NSTER AUSGEWiHLT$AS(ELDENEPOSÂ"EOWULF± WIRDHIERVON"ENJAMIN"AGBYGESUNGEN UNDAUFDERSECHS SAITIGEN,EIERGE SPIELT.EUISTINDIESEM*AHRDER3PIELORT 7ORMS 3T-ARTIN INDEMDIEDREI$AMEN VON4RIO-EDIAEVALDIE&RAGMENTEEINER SCHOTTISCHEN-ARIENMESSEVORTRAGEN

!UCHDIE'EMiUERMACHEN-USIK

.ICHTZUUNTERSCHiTZENISTDER"EITRAG DERALTEN-AUERNZUM'ESAMTERLEBNIS -ITTELALTER +ONZERT(IERERKLINGT-USIK INDEN2iUMEN INDENENSIEVORRUND TAUSEND*AHRENAUCHSCHONERKLANG UNDINMANCHEN+IRCHENVERSTEHTMAN DASSSIENICHTF~RDAS7ORT SONDERNDEN 'ESANGGEBAUTWURDEN/BESNUNDIE GRO†EN-ONUMENTALBAUTENWIEDER$OM

7ALTER4ROUT

0ETE9ORK

-BVUFSOIBUEFO#MVFT

#HORPROBEIMBENACHBARTEN'EMEINDESAAL

3CHLOSS%NGERSUND-EISTERHAUS

&9İ450/&.*$,5":-03 .6/(0+&33: 45"/8&##Ƅ%"4,"..("3/ */5&3/"5*0/"-#-6&4'&45*7"-8"35&5.*5(3044&//".&/"6'

%*&ă70,"-.64*,&/5-"/(%&330."/*4$)&/453"44&ā)0-5%*&45"34%&3 .*55&-"-5&3-*$)&/70,"-.64*,*/%*&)*4503*4$)&/36.&%&31'"-;

3CHWERPUNKT"RITANNIA

!5&%).%.",)#+

ZU3PEYERUNDDIEEHEMALIGE!BTEIKIRCHE /TTERBERGSIND ODERDIEIM6ERHiLTNIS DAZUEHERKLEINANMUTENDEN+IRCHENWIE IN%U†ERTHALODERDAS3T&ABIANSTIFTIN (ORNBACH!LLEKyNNTENVIELUNDLANGE AUSDENVERGANGENEN:EITENERZiHLEN *EWEILSNEUNZIG-INUTENVORDEN+ONZER TENBIETENDIEMEISTEN6ERANSTALTUNGS ORTEEINEKOSTENFREIE&~HRUNGDURCHDIE ALTEN'EMiUERAN+ULINARISCHISTDIE 0FALZAUCHNICHTZUVERACHTEN3OSTEHEN ALLE:UTATENBEREIT UMDERMITTELALTERLI CHEN6OKALMUSIKENTLANG DERROMANISCHEN3TRA†EZU FOLGEN ,!23+2e'%2

!5&%).%.",)#+ 6/+!,-53)+%.4,!.'$%2 2/-!.)3#(%.342!33%

BIS3EPTEMBER 7EITERE)NFORMATIONENUNTER (OTLINE 2HEINPFALZ 4ICKET 3ERVICE  eMIN WWWVOKALMUSIK ROMANISCHE STRASSEDE

$ER3TILBEGRIFF"LUESROCKBESCHREIBTDIE 6ERBINDUNGAUS"LUESUND2OCKMUSIK $IE!NFiNGEDES'ENRESGEHENAUF DIEFR~HENSECHZIGER*AHREZUR~CK ALS BRITISCHE"ANDSWIEDIE2OLLING3TONES %IN¾~SSEVON"LUESMUSIKERNWIE %LMORE*AMES (OWLIN´7OLFUND-UDDY 7ATERSINIHRER-USIKVERARBEITETEN 0ASSENDZUM+ULTURSOMMER -OTTO Â#OOL"RITANNIA±KOMMENINDIESEM *AHRDESHALBEINIGEDERBESTEN 6ERTRETERDIESER3ZENEZUM+AMMGARN )NTERNATIONAL"LUES&ESTIVAL6ERGLICHEN MITEINEMANDERENRHEINLAND PFiLZISCHEN "LUESFESTIVALKyNNTEMANSAGEN7ENN ,AHNSTEINDAS-EKKADER"LUESFREUNDE IM,ANDIST DANNIST+AISERSLAUTERNMIT SEINEM"LUESFESTIVALINDER+AMMGARN MINDESTENSDAS-EDINA -ICK4AYLORISTEINERDER½LIGRANSTEN "LUESROCK 'ITARRISTEN~BERHAUPT!LS ,EADGITARRISTDER2OLLING3TONESWARERBIS MA†GEBLICHANDER0RODUKTIONSOLCH LEGENDiRER!LBENWIEÂ3TICKY&INGERS± Â,ET IT"LEED±UNDÂ%XILEON-AIN3TREET±BETEI LIGT.ACHSEINEM!USSTIEGBEIDEN3TONES ARBEITETEERUNTERANDEREMMIT"OB$YLAN UND*ACK"RUCE BEVORERSICHGANZSEINER

3OLOKARRIEREWIDMETE F~RDIEERSICHWIE DERVERSTiRKTSEINER"LUESWURZELNBESANN :USAMMENMITDENVERSIERTEN+OLLEGEN SEINER"RITISH!LLSTAR"ANDDEREN-USIKER ETWA#HRIS2EA #AT3TEVENS -ANFRED -ANNUND"OB$YLANBEGLEITETHABEN IST ERLIVEIN+AISERSLAUTERNZUERLEBEN Â)NTHE3UMMERTIME±VON-UNGO*ERRY AUSDEM*AHRISTWAHRSCHEINLICHDER ERFOLGREICHSTE3OMMERHITALLER:EITEN !BEREIGENTLICHIST-UNGO*ERRYEINE BRITISCHE"LUESROCKBANDWURDEDIE "ANDALSBESTENEUE'RUPPEVOM-ELODY -AKERAUSGEZEICHNETUNDFANDSICHIN DEN4OP½VEDERBESTEN,IVE "ANDSNEBEN DEN2OLLING3TONESUND4HE7HO3EITDEM ERLEBTEDIESE&ORMATIONUMDEN&RONT MANN 3iNGER +OMPONISTUND'ITARRIST 2AY$ORSETVIELE!UFUND!BS BLIEBJEDOCH LIVEIMMEREIN%RLEBNIS5NDSEITDEMVON INTERNATIONALEN-USIKKRITIKERNHOCHGE LOBTEN!LBUMÂ!DULTS/NLY± IST 2AY$ORSETMITSEINER-UNGO*ERRY"LUES "ANDWIEDERIM&OKUSDER3ZENE %BENFALLSIN+AISERSLAUTERNDABEI3TAN 7EBB´S#HICKEN3HACK EINEENGLISCHE BLUESORIENTIERTE2OCKBAND GEGR~N

%"4.&*45&3)"64;6&/(&34Ƅ&*/&,-&*/& "#&34&)3'&*/&'035#*-%6/(4İ 6/%3—$,;6(44555&'—3.64*,4$)"''&/%& $RAU†ENLiSSTDIE3ONNEDEN2HEIN GLITZERN 3CHIFFEKRIECHENGEMiCHLICHWIE METALLENE3CHNECKENAUFDEM'EWiS SER GEGEN~BERLIEGTWIEHINGEMALTDIE SCHMUCKE VON&ACHWERKHiUSERNDOMI NIERTE5FERPROMENADEVON+ALTENENGERS ¯EINE)DYLLEANDER'RENZEZUM+ITSCH%S ISTEIN3AMSTAG-ITTE*UNI DER3OMMER SCHICKTSICHAN ENDLICHZUBEGINNEN 0OSTKARTENROMANTIKAM-ITTELRHEIN

$AGEGENVERTRITT$ANNY"RYANT´S2EDEYE BANDDIEJUNGEBRITISCHE"LUESROCKSZENE UNDISTIN$EUTSCHLANDEHERNOCHEIN 'EHEIMTIPP!BERWASF~REIN'ITARRIST "RYANTBIETET0OWER 'RADLINIGKEITUND 3CHWUNGAUFHyCHSTEMMUSIKALISCHEM .IVEAU:UDEMVERF~GTER~BEREINEBE EINDRUCKENDE3TIMME DIEWIEGESCHAFFEN ISTF~RDIESE-USIK

$RINNEN IM$ACHGESCHOSSDES-EISTER HAUSES DEM3ITZDER,ANDESMUSIKAKADE MIE,-!+ UNMITTELBARNEBEN3CHLOSS %NGERS ENTFALTETSICHDERWEILK~NSTLERI SCHE!NMUT)N2EIHEHABENSICHSIEBEN -iDCHENUNDJUNGE&RAUENAUFGESTELLT UMGEMEINSAMZUSINGEN ZUTANZEN UNDSICHIM3CHAUSPIELZU~BEN¯ALLES GLEICHZEITIG WOHLGEMERKT,ISA MIT *AHRENDIEiLTESTE BETONTÂ7IRSINDEIN 3HOWDANCECHOR±7IR DASSIND*UVENTUS 6OCALIS EINJUNGER+ONZERTCHORAUSDEM RHEINPFiLZISCHEN$ANNSTADT 3CHAUERN HEIMeBERF~NFZIG#HORMITGLIEDERUND IHREERWACHSENEN"EGLEITERBEVyLKERN F~RF~NF4AGEDIE!KADEMIE!MHEUTIGEN

!5&%).%.",)#+ +!--'!2.).4%2.!4)/.!, ",5%3&%34)6!, BIS/KTOBER

7EITERE)NFORMATIONENUNTER 4ELEFON WWWKAMMGARNDE

,VMUVS-"/%

&ESTUNG%HRENBREITSTEIN

)FSCFSHFEFS,MŸOHF

DET)HRGRy†TER%RFOLGWARDIE3INGLE Â)³D2ATHER'O"LIND±GESCHRIEBENVON %LLINGTON*ORDANUND"ILL&OSTER :UM 2EPERTOIREDER"ANDGEHyRENVIELE"LUES +LASSIKERWIEÂ4HE4HRILL(AS'ONE±ODER Â3POONFULL±





,VMUVS-"/%

!BENDSTEHTEIN-INITALENTWETTBEWERB AUFDEM0ROGRAMM INKLEINEN'RUPPEN TRETENDIE*UGENDLICHENGEGENEINANDER AN DAS3T~CKDER$ACHRAUMGRUPPEHEI†T Â1UE"UENO± ~BERSETZT$ASISTGUT

.ACHBARSCHAFTSHILFE

-ITDENF~NF$UTZEND'iSTENSINDDIE +APAZITiTENDER,-!+ERSCHyPFT3OGAR IM$OZENTENZIMMERSIND+INDERUNTER GEBRACHT+LAUS -ARTIN(EINZ !KADEMIE LEITERUND'ESCHiFTSF~HRERDES4RiGERVER EINS GERiTDAHERINS3CHWiRMEN WENN ER~BERDEN"AUPLANGEBEUGTVONDER ANSTEHENDEN%RWEITERUNGDER2iUM LICHKEITENBERICHTET(EINZ GELERNTER 3CHULMUSIKLEHRERUNDSTUDIERTER&AGOT TIST EINFEINGLIEDRIGERUNDFREUNDLICHER -ANN ISTSEIT!KADEMIELEITERIN 6OLLZEIT ERKENNTDIE%INRICHTUNGIN UND AUSWENDIG FREILICHAUCHIHRE'RENZEN $ERZEITSTEHENRUNDACHTZIG"ETTEN ZUR6ERF~GUNG DAVONEIN4EILINDEN :IMMERNIM-EISTERHAUS DER2ESTIM BENACHBARTEN+URF~RSTLICHEN3CHLOSS DORTJEDOCHNUR WENNSIENICHTF~RDEN (OTELBETRIEBBENyTIGTWERDEN$ASWIRD

SICHiNDERN DENNMIT,iNDERMITTELNUND EINEM"AUKREDITWURDEEINBENACHBARTES (AUSERSTANDEN ANDESSEN3TELLESICH BALDEINNEUES'iSTEQUARTIERMITEIGENER 2EZEPTIONBE½NDENWIRD%TWASANDERES ERLAUBTDASENGBEBAUTE%NGERSMIT SEINENSCHMALEN'ASSENAUCHNICHTIN DEMPITTORESKEN3TADTTEILISTKEIN2AUM F~R.EUBAUTEN Â)MBUNDESWEITEN6ERGLEICHSINDWIR KLEIN ABERVERKEHRSTECHNISCHSINDWIR SUPERGELEGEN± SAGT(EINZ~BERDEN 3TANDORT$IE.ACHFRAGEISTENTSPRECHEND GRO†3OMITSETZTMANAUFNACHBARSCHAFT LICHE3YNERGIEN GEGENDIEDER+AUFDES KLEINEN(AUSESNEBENANBEINAHESCHON RADIKALERSCHEINT$ER$ACHRAUMETWA DERGRy†TESEINER!RTIM-EISTERHAUS ISTF~R*UVENTUS6OCALISBEREITSZUKLEIN DER#HORWEICHTF~R0ROBENINSUNWEIT GELEGENE'EMEINDEHAUSAUS WELCHESDER !KADEMIEZUR6ERF~GUNGGESTELLTWIRD EBENSOWIEDIE4URNHALLEDER#HRISTIANE (ERZOG 3CHULE$ASSDIE3CHULEEINENEUE !ULABRAUCHT KOMMTDER,-!+GELEGEN (EINZSCHILDERTDIE)DEE DIESOSCHLAUWIE

SCHLICHTIST UNDDIEAUSDERGEP¾EGTEN .ACHBARSCHAFTZUM(EINRICH (AUS ZU DEMDIE3CHULEGEHyRT ERSTENTSTEHEN KONNTEÂ7IRBETEILIGENUNSANDEN"AU KOSTENUNDKyNNENDAMITDAS'EBiUDE DASZUGLEICHDEN6ORGABENEINER3CHUL AULAUNDDEN6ORZ~GENEINER+ULTURSPIEL STiTTEENTSPRICHT ALSGRO†EN0ROBE UND !UFF~HRUNGSSAALNUTZEN$IE)DEEWURDE IM-INISTERIUMSOFORTANGENOMMEN DIE-ITTELZUR6ERF~GUNGGESTELLT±.UN STEHTSCHONDER2OHBAUUNDVORIHMMIT LEUCHTENDEN!UGENDER!KADEMIELEITER DERBEGEISTERTVOM/RCHESTERGRABEN DEM:USCHAUERRAUMUNDDERBARRIERE FREIEN"AUWEISESPRICHTÂ3OKyNNENALLE )NSTRUMENTEGEROLLTWERDEN ~BERALLSIND 2AMPEN±

" "ETRIEBUND+ "ETRIEB

$IE,-!+VERSCHMILZTGEWISSERMA†EN IMMERWEITERMITIHREM(EIMATORT %NGERS$ABEIBESA†DIEGEGR~NDE TE&ORTBILDUNGSEINRICHTUNG~BERZWEI *AHRZEHNTELANGNICHTEINMALEINEN FESTEN3ITZ SONDERNWARDEZENTRALIM ,ANDESMUSIKRATORGANISIERT%RST ZOGMANINS-EISTERHAUS¯HUNDERT*AHRE NACHDEMDIESESVONDEN0REU†ENALS NEOBAROCKES!BBILDDESBENACHBARTEN 3CHLOSSESERBAUTUNDALS+RIEGSSCHULE GENUTZTWORDENWAR!BBRACHTEDIE 3T *OSEF 'ESELLSCHAFTDORT(ANDWERKS

MEISTERUNTER WOHERDER.AME-EISTER HAUSR~HRT$ANACHGABES!BRISSPLiNE (OTELKETTENWOLLTENDAS'EBiUDEKAUFEN DOCHDER$ENKMALSCHUTZUNDSCHLIE†LICH DIE,ANDESSTIFTUNG6ILLA-USICAALSNEUE "ESITZERINABSORGTENDAF~R DASSSICH HEUTEEIN#HORWIE*UVENTUS6OCALISIM RHEINISCHEN)DYLLDER-USIKHINGEBENKANN 6ERWALTUNGSTECHNISCHZiHLTDIEJUNGE 3ANGES UND4ANZTRUPPEZUR+ATEGORIE Â" "ETRIEB±"ELEGUNG.EBENSOLCHEN 6EREINENUND'RUPPEN DIEDIE2iUM LICHKEITENUNDDAS%QUIPMENTDER,-!+ BUCHEN GIBTESNOCHDENÂ+ "ETRIEB± DIE +URSE(EINZVERWEISTAUFDASNEUNZIG 3EITENSTARKE0ROGRAMMHEFT INDEMSICH EINILLUSTRES3PEKTRUMAN&ORTBILDUNGSAN GEBOTEN½NDETÂ"LOCK¾yTEINDER'RUND SCHULE± Â-USIKABPLUS± Â(iNDELS 7EGVON2OMNACH,ONDON± Â$EMENZ UND-USIK± UMNUREINPAARZUNENNEN )M!UGENBLICKARBEITETMANGEMEINSAM MITDER-AINZER-USIKHOCHSCHULEAN &ORTBILDUNGSKURSEN DIEDENUNIVERSITi REN!USBILDUNGSMODULENENTSPRECHEN "EIDE%INRICHTUNGENSINDEINZIGARTIGIN 2HEINLAND 0FALZÂ$IESEEINFACH3TRUKTUR MACHT+OOPERATIONENSOUNKOMPLIZIERT± ERKLiRT(EINZ UNDDASSEIÂGUTSO± DENN Â7OHIN'Ry†ENWAHNUNDFANATISCHES 7ACHSTUMSDENKENF~HREN SEHENWIRAN DERDERZEITIGEN7IRTSCHAFTSKRISE±

"E¾~GELTZUR0ROBE

7iHRENDSINGENDE+INDERUND*UGENDLI CHEDEM-EISTERHAUS,EBENEINHAUCHEN SITZENZWEI'ASSENWEITERDIE"ETREUER VOREINEM%ISCAFm.ACHDEMGEMEINSA MEN-ITTAGESSEN¯GEHOBENE*UGENDHER BERGSKOSTIM+ELLERRESTAURANTVON3CHLOSS %NGERSGEHyRTZUR6OLLPENSION¯GENIE†T JEDERDIE0AUSEAUFSEINE!RTÂ$ER#HOR ISTVIELUNTERWEGS± ERZiHLT4ANZPiDAGO GE2ALPH&REYÂ$IE*UGENDLICHENLERNEN DABEINICHTNURDEN5MGANGMIT+yRPER UND3TIMME SONDERNSCHiRFENVORALLEM IHRESOZIALEN+OMPETENZEN±5NDAUS IHRER~BERZWANZIGJiHRIGEN%RFAHRUNGALS #HORLEITERINWEI†*UDITH*ANZENÂ3INGEN BE¾~GELT±'LEICHGEHTESINDEN'E MEINDESAALZUR0ROBE$IE*UGENDLICHEN STRyMEN NOCHIMMERSINGEND AUSDEM -EISTERHAUS NEBENIHNENDER2HEIN ~BER IHNENDIE3ONNE+AUMVORZUSTELLEN DASS HIEREINMALJUNGEN-iNNERNDER+RIEG BEIGEBRACHTWURDE, ).'/"!243#(

%JF)·UFSVOTFSFS"MUFSU·NFS 8"4*456/%8"48*--%*&(%,& &*/&"//)&36/("/%*& (&/&3"-%*3&,5*0/,6-563&--&4&3#&3)&*/-"/%İ1'"-; 7ERSICHIN2HEINLAND 0FALZALS4OURIST &ORSCHERODERSONST)NTERESSIERTERMIT 'ESCHICHTEUND!LTERT~MERNBEFASST STy†TALSBALDAUFDAS+~RZEL'$+%$AS STEHTF~RÂ'ENERALDIREKTION+ULTUREL LES%RBE±5NTERDEM$ACHDIESERNOCH JUNGEN%INRICHTUNGDES,ANDESHABEN SICHMEHRERE)NSTITUTIONENZUSAMMEN GEFUNDEN DENENEINESGEMEINSAMIST 3IESIND(~TERDESWERTVOLLSTEN3CHATZES DEN2HEINLAND 0FALZNEBEN-ENSCHEN UND.ATURBESITZT¯SEINER+UNSTSCHiTZE "URGEN 3CHLySSER $ENKMiLERUNDHISTORI SCHEN!RTEFAKTE -AINZ 3CHILLERSTRA†E %RTHALER(OF $ORTHATDERÂ(ERRDER!LTERT~MER± WIE 4HOMAS-ETZBISWEILENAUGENZWINKERND GENANNTWIRD SEIN"~RO%INPASSENDER $IENSTSITZF~RDEN'ENERALDIREKTORDER GRy†TEN,ANDESKULTUREINRICHTUNG INDER SECHS$IREKTIONENUNDZWEI3TABSSTELLEN MITZENTRALEN1UERSCHNITTSAUFGABEN WIRKEN$ERBAROCKE!DELSSITZVONHAT EINEWECHSELVOLLE'ESCHICHTEHINTERSICH

!5&%).%.",)#+ ,!.$%3-53)+!+!$%-)%,-!+ 7EITERE)NFORMATIONUNTER 4ELEFON WWWLANDESMUSIKAKADEMIEDE

,VMUVS-"/%

 

,VMUVS-"/%

ISTHEUTEEINEBAULICHE0ERLEF~R-AINZ ZUMALNACHDERWISSENSCHAFTLICHFUNDIER TENJ~NGSTEN2ESTAURIERUNG$IEGILTALS VORBILDLICH WASF~REIN$OMIZILERWARTET WERDENDARF DASNEBENDEM#HEFDER'E NERALDIREKTION+ULTURELLES%RBEOBENDREIN DIE$IREKTIONEN,ANDESDENKMALP¾EGE BEHEIMATET $IE~BRIGEN-ITGLIEDERDER'$+% &AMI LIESINDANDERNORTSANSiSSIG$AWiRE DIEFR~HERE3CHLySSERVERWALTUNG HEUTE Â"URGEN 3CHLySSER !LTERT~MER± MIT3ITZ AUFDER+OBLENZER&ESTUNG%HRENBREIT STEIN$AWiRENDIEDREI,ANDESMUSEENIN 4RIER +OBLENZ -AINZSOWIEDIE,ANDESAR CHiOLOGIEMIT!U†ENSTELLENIN-AINZ +OBLENZ 3PEYERUND4RIER3EIT VERWEBENSIESICHALS$IREKTIONENZUM LANDESWEITEN.ETZWERKMITGUT -ITARBEITERN$ARINBEHALTENZWARDIE &ACHBEREICHEIHRESPEZIELLEN:USTiNDIG KEITEN$OCHN~TZENSIE½NANZIELLEUND PERSONELLE2ESSOURCENJETZTGEMEINSAM

)VOTS·DL/BIF

%INE"ESUCHERBEFRAGUNGNACHDERGRO†EN +ONSTANTIN !USSTELLUNGUNTERF~TTERTE DIE%RKENNTNIS DASSEXTERNES0UBLIKUM GEMEINSAME!NGEBOTEZUR!NTIKENME TROPOLE4RIERW~NSCHT

)JFSHJCUpTXBT[VTFIFO%FS,VMUVS-"/%LPNQBTTJN,VMUVS-"/% .BHB[JOIBUEFOTQF[JFMMFO#MJDLBVGEJF3FHJPOFOEFT-BOEFT "VGEJF1GBM[ 3IFJOIFTTFO EBTSPNBOUJTDIF3IFJOUBM )VOTS·DL/BIF VOE.PTFM4BBSTPXJF&JGFM"ISVOE8FTUFSXBME-BIO  "MTă)FGUJN)FGUā GBSCMJDIHFLFOO[FJDIOFU TJOEEJFSFHJPOBMFO *OGPSNBUJPOFOEFN,VMUVS-"/%.BHB[JOCFJHFMFHU4PFSXFJUFSUEBT )FGUTFJOF#FSJDIUFSTUBUUVOHHF[JFMUEPSU XP,VMUVS[V)BVTFJTU *O5FJMBVėBHFO[XJTDIFOVOE&YFNQMBSFOMJFHUEFS ,VMUVS-"/%LPNQBTTEFN,VMUVS-"/%.BHB[JOCFJ (FTBNUBVėBHF&YFNQMBSF 



$IE6ORZ~GEDER6ERNETZUNGERKANNT

Â$ASWICHTIGSTEANDER'$+%ABERIST± BETONT4HOMAS-ETZ ÂDASSDIEUNTER SCHIEDLICHEN&ACHBEREICHEMITEINANDER REDEN IHRE+OMPETENZENB~NDELNUNDSO GEMEINSAME0ROJEKTEAUFNEUEM1UA LITiTSNIVEAUERMyGLICHEN±)M)DEALFALL ERGEBENSICH.UTZEFFEKTEGLEICHERMA†EN F~R7ISSENSCHAFT $ENKMALP¾EGE MUSE ALE0RiSENTATIONSOWIEF~RDIE3TEIGERUNG DES0UBLIKUMSINTERESSESANDEN+ULTUR SCHiTZENIM,AND7IEGEHTDAS-ETZ SCHILDERT"EISPIELE !RBEITENIM6ERBUNDDER&ALL4RIER$ORT HATTESICHFR~HERDAS,ANDESMUSEUMMIT DER!RCHiOLOGIEUM'RABUNGENUNDDIE !USSTELLUNGVORALLEMDERRyMISCHEN(IN TERLASSENSCHAFTGEK~MMERT$IEÂ"ESPIE LUNGDER2yMERBAUTEN±WARDANN3ACHE VON"URGEN 3CHLySSER !LTERT~MER DER WEILDIE$ENKMALP¾EGEDARAUFACHTETE DASSDURCH6ERANSTALTUNGENKEIN3CHADEN ENTSTEHT*EDERF~RSICH MANCHMALWOHL AUCHDEREINEGEGENDENANDERN6ORBEI

$IE6ERNETZUNGVERiNDERTSEITHERVIELES %INENEUE$ACHMARKEFiLLTAUF MIT DERDIE3PiTANTIKENUNINTERNATIONAL PRiSENTIERTWIRDÂ:ENTRUMDER!NTIKEIN $EUTSCHLAND±$ASISTNICHTGRO†MiULIGES 7ERBEGEKLAPPER SONDERNZUTREFFENDER 3CHLUSSAUSHISTORISCHEN&AKTEN$IESE WERDENDURCHDIE4RIERER2yMERSTiTTEN ZUSAMMENMITDEN!USSTELLUNGENDES ,ANDESMUSEUMSUNDDEN&ORSCHUNGS ERGEBNISSENDER!RCHiOLOGIEERHELLTUND HANDFESTBELEGT5NDDASKEINESWEGSNUR MITTELS/BJEKTPRiSENTATION.EBENDIE !USWEITUNGLEBENDIGER-USEUMSDIDAK TIKAUFDIE!NTIKENSTiTTENTRETENUNTER ANDEREMSZENISCHE%RLEBNISF~HRUNGEN )N4RIERSPIELTÂ$ER'LADIATOR±DEN-ITTLER ZWISCHEN-ENSCHENVONEINSTUNDHEUTE IN+OBLENZÂ$EREWIGE3OLDAT±UNDÂ$IE -USE±)M'$+% .ETZWERDENPOSITIVE %RFAHRUNGENVOMEINEN/RTAUFANDERE ~BERTRAGEN!UCHINDER0FALZF~HRENNUN 0RO½ 3CHAUSPIELER"ESUCHERVIASINNLI CHEM%RLEBNISLERNENINDIE'ESCHICHTE !RBEITENIM6ERBUNDDER&ALL"UNDESGAR TENSCHAU+OBLENZÂ$AWIRKENALLE SECHS$IREKTIONENZUSAMMEN± SO-ETZ $IE2ESTAURIERUNGDER&ESTUNG%HREN BREITSTEINISTEINE-AMMUTAUFGABEF~R MEHRERE&ACHBEREICHE&ORSCHUNGAM HISTORISCHEN/BJEKTUNDDESSEN3ANIE RUNGSOWIEBEGLEITENDE$ARSTELLUNGDES 0ROZESSESINDERdFFENTLICHKEITGEHEN (ANDIN(AND%INF~RDIE'$+%GENERELL

8FTUFSXBME-BIO

.PTFM4BBS

*OUFSWJFX .PSEFBNTDI±OTUFO "STDIEFS8FMU

3CHLOSS3TOLZENFELS

ZUSEHENDSTYPISCHWERDENDES6ORGEHEN !UCHDAS4HEMAKURF~RSTLICHE'iRTENAM +OBLENZER3CHLOSS DIEEINSTNACH%NTW~R FENDES'ARTENBAUERS,ENNmENTSTANDEN BEDARFDERFACH~BERGREIFENDEN:USAM MENARBEITVON,ANDESARCHiOLOGIEUND ,ANDESDENKMALP¾EGE$EREN%RKENNTNIS SE~BER,ENNmDOKUMENTIERTDANNEINE !USSTELLUNGIM,ANDESMUSEUM+OBLENZ 0ARALLELWERDENDIEANDEREN,ANDES MUSEUMDAS4HEMA'iRTENINEIGENEN !USSTELLUNGENERWEITERN4RIERMIT"LICK AUFDIEANTIKEN6ILLEN -AINZMITDEM !SPEKTÂ7ASSER± !RBEITENIM6ERBUNDDER&ALLÂ3TAU FER± +AMPAGNE-EHRERE $IREKTIONENHABENMITEINEM(ESSEN "ADEN 7~RTTEMBERGUND2HEINLAND 0FALZ ~BERSPANNENDEN'RO†THEMAZUTUNÂ$IE 3TAUFER± (ERRSCHERGESCHLECHTDESUND *AHRHUNDERTS)M:ENTRUMSTEHTEINE GRO†E!USSTELLUNGIM2EISS %NGEL HORN -USEUM-ANNHEIM$ASWISSEN SCHAFTLICHE3YMPOSIUMDAZU½NDETIM 3EPTEMBERIM-AINZER,ANDESMUSEUMS STATT

Â$IE'$+%± SO-ETZ ÂWIRDDASSTARKE )NTERESSEF~RDAS4HEMANUTZEN UMDIE !UFMERKSAMKEITAUFDIE3TAUFER 3PUREN IN2HEINLAND 0FALZZULENKEN±$IEGIBT ESREICHLICH6IELEPFiLZISCHE"URGEN VOR NEWEGDER4RIFELS SINDMITDEN3TAUFERN ENGVERBUNDEN EBENSO-AINZ3ELBST DER.ORDENISTWICHTIG)N3T+ASTORZU +OBLENZWURDEANNO+ONRAD))) IM (ANDSTREICHWIDERDIE7ELFEN ALSERSTER 3TAUFERZUM+yNIGGEWiHLT

ă8&//%&31-05/*$)545"6(5 )*-'5%*&3&(*0/"-*55—#&3)"615 /

7POXFHFO4PNNFSQBVTF

%"41611&/5)&"5&3'&45*7"-*.#"%,3&6;/"$)&3 16,8*3%644&345.64*,"-*4$)

%&35)&"5&340..&3*%"30#&345&*/#3*/(5"/4136$)470--& ,6/45"6'%*&#—)/& 8&//"/%&3480%&3703)"/(;6#-&*#5

$ASSIM.OVEMBERIN"AD+REUZNACHDIE 0UPPENTANZENWERDEN DARFWyRTLICH GENOMMENWERDEN$AS-USEUMF~R 0UPPENTHEATERKULTUR0U+ STELLTSEIN VORWINTERLICHES&IGURENTHEATERFESTIVAL UNTERDAS-OTTOÂNACH.OTEN±¯SiMT LICHE)NSZENIERUNGENKENNZEICHNETALSO IHRE6ERBINDUNGMIT-USIK:UM4EILWIRD WiHRENDDEN6ORSTELLUNGENLIVEMUSI ZIERT

$IE3TRAHLENDER3ONNESINDUNERBITTLICH -ITIHRERGL~HENDEN+RAFTZWINGENSIE ALLJiHRLICH4HEATERIMGANZEN,ANDDAZU IHRE+ASSENZUSCHLIE†ENUNDDIE3CHAU SPIELERNACH(AUSEZUSCHICKEN&REUNDE ANSPRUCHSVOLLER5NTERHALTUNGLINDERN WiHRENDDIESER7OCHENIHRE4RAUERMIT 3CHOKOLADENEIS ¾IEHENVORIHREM3CHMERZ ANS~DEUROPiISCHE+~STENUNDSCHWITZEN SODEM3PIELZEITBEGINNIM(ERBSTENTGE GEN$IESEN-ENSCHENKANNGEHOLFENWER DEN)N)DAR /BERSTEINSORGENGLEICHZEHN "~HNENST~CKEDAF~R DASSDER3OMMER NICHTGANZFREIISTVON"~HNENSPIEL

!.$2%!30%#(4

$EN!NFANGDES4HEATERSOMMERS)DAR /BERSTEINMACHTAM!UGUSTDIE'RUP PE/RTO $AAUS)SRAEL!UFDEM0LATZ!UF DER)DARERWECKTSIEDAS$ENKMALF~RDEN J~DISCHEN!UFSTANDIM7ARSCHAUER'HET TOZUM,EBENUNDNIMMTDAS0UBLIKUM MITAUFEINEBEWEGENDEUNDAM~SANTE 2EISEDURCHDIE'ESCHICHTE%UROPASUND )SRAELS$AS3TADTTHEATER)DAR /BERSTEIN F~LLTDAS3OMMERLOCHMITSEINER%I

7EITERE)NFORMATIONUNTER 4ELEFON WWWGDKE RLPDE

,VMUVS-"/%

*ACQUES"ERNDORF 3IESIND-ITGLIEDDER *URYF~RDENÂ2OLAND± +RIMIPREIS DER IM2AHMENVONÂ4ATORT%IFEL±VERLIEHEN WIRD6ERRATEN3IEUNS WERIHNDIESES*AHR BEKOMMENWIRDUNDWARUM $ER0REISGEHTINDIESEM*AHRAN3ENTA "ERGER UNDSIEHATZUGESAGTZUKOMMEN UNDF~HLTSICHGEEHRT3IEBEKOMMTIHN WEILSIEEINEGRO†E3CHAUSPIELERINIST WEILSIEGRANDIOSEINE&RAUGIBT DIEIM )NNENBEREICHDER0OLIZEIGEGEN+ORRUPTI ONERMITTELT¯GANZOFFENSICHTLICHEIN:IEL DASESINJEDER0OLIZEIBEHyRDEGIBT5ND DIE!TEMLOSIGKEITUND6ERWUNDERUNG INJEDEM&ILM DIEDIE"ERGERAUSSTRAHLT HALTEICHF~RBEISPIELLOSINDERDEUTSCHEN +RIMISZENE5NDSIEISTEINEZUTIEFSTPOLI TISCHDENKENDE"~RGERIN!LSOEINEHOHE %HREF~RUNS

+ONSTANTIN"ASILIKA 4RIER

7ERAUFMERKSAMDEN'EDANKENFOLGT DIE4HOMAS-ETZUMDIE'$+%STRICKT BEGREIFT(IERGEHTESUMVIELMEHR ALSBLO†!UFWERTUNGDER!LTERT~MER ZUMTOURISTISCHBESSERVERWERTBAREN 3TANDORTFAKTOR%SGEHTUM%RFORSCHUNG "EWAHRUNG 6ERMITTLUNGVON'ESCHICHTE UM3CHAFFUNGEINESyFFENTLICHEN"E WUSSTSEINSF~RDIEANHALTENDE"EDEUTUNG UNSERES(ERKOMMENS.ICHTZULETZTGEHT ESDARUM DASBEGREIFBARZUMACHENALS 2EGIONIM:ENTRUM%UROPAS INDERSICH GESCHICHTLICHPRiGENDE,INIENSCHNITTEN ¯VONDER&R~HZEIT~BER!NTIKEUND-ITTEL ALTERBISZUR2OMANTIK IM'UTENWIEIM 3CHLECHTEN,

(FMVOHFOFS4QBHBU

%JF,BU[F,OFG

$IE2EGIONBEGREIFBARMACHEN

!5&%).%.+,)#+ eBERDIEZENTRALE7EBSITEDER'ENERALDI REKTIONF~HREN,INKSZUDEN)NTERNET !UF TRITTENALLERSECHS&ACHDIREKTIONEN$ORT GIBTESWEITERE)NFORMATIONEN~BERDEREN !RBEIT DIEVONIHNENBETREUTEN/BJEKTE UND0ROJEKTESOWIEAKTUELLE(INWEISEAUF !USSTELLUNGEN &~HRUNGENUNDZAHLREICHE 6ERANSTALTUNGEN ,ANDESMUSEUM-AINZ

 

,VMUVS-"/%

GENPRODUKTIONÂ3PHERICON¯3CHULEDER !RBEITSLOSEN±.ACHDEM2OMANVON *OACHIM:ELLERSCHAFFENHIERPROFESSIONEL LEUNDNICHTPROFESSIONELLE3CHAUSPIELER DIEBITTERBySE5TOPIEEINER'ESELLSCHAFT VOLLER!RBEITSLOSERUNDEINESKONTROLLW~ TIGEN3TAATES!UCHALTBEWiHRTE3T~CKE TRAGENERHEBLICHZUR6ERBESSERUNGDES SOMMERLICHEN7OHLBE½NDENSBEI!UF 3CHLOSS/BERSTEINZEIGTDAS+yLNER.. 4HEATER3HAKESPEARESÂ-ACBETH±UND 4HEODOR3TORMSÂ2EGENTRUDE±$IE.EUE "~HNE3ENFTENBERGSCHLIE†TSICHDIESEM !NSATZANUNDPRiSENTIERTEINENHEITER IRONISCHEN UNVERKLEMMTEROTISCHEN Â3OMMERNACHTSTRAUM±SOWIEEINE ZEITGEMi†E&ORTSCHREIBUNGVON'OETHES 7ERTHERMITDEM4ITELÂ&EUERHERZ¯$IE NEUESTEN,EIDENDESJUNGEN7±$OCH MANCHMALKANNBEISCHW~LEM+LIMANUR NOCHEINGUTGEMACHTES4ANZTHEATERDIE ,UFTZUM:IRKULIERENBRINGEN#OLOR$ANSA AUS"ARCELONAUNDDER3TUTTGARTER"AL LETTTiNZER%RIC'AUTHIERSORGENMITEINER ORIGINELLEN+OMBINATIONAUS(IPHOPUND

&LAMENCOF~REINEANGENEHME"RISEAUF DEN:USCHAUERRiNGEN$IE3CHAUSPIELE RIN.INA(OGERSETZTEHERAUFGEISTIGE UNDEMOTIONALE!UFFRISCHUNG3IELIEST ,YRIKUND0ROSADERDEUTSCH J~DISCHEN $ICHTERIN%LSE,ASKER 3CH~LERUNDWIRD DABEIVON+LEZMER 3T~CKENDES%NSEMBLES .OISTENBEGLEITET:UM!BSCHLUSSDES &ESTIVALSAM3EPTEMBERZEIGTSICHDIE &AMILIE&LyZNOCHEINMALSEHRENGAGIERT -IT-USIK 4ANZ VIEL7ITZUNDVyLLIGOHNE 7ORTEMACHTSIEDENDIESJiHRIGEN4HEATER SOMMERZUEINEMDURCHWEG POSITIVENUNDAUFBAUENDEN %RLEBNIS

!.$2%!2%)4%2

!5&%).%.",)#+ 4(%!4%23/--%2 )$!2 /"%234%).

!UGUSTBIS3EPTEMBER 7EITERE)NFORMATIONENUNTER 4ELEFON WWWIDAR OBERSTEINDE

$EN!UFTAKTMACHT0AVEL-yLLER ,~CK VOM/LDENBURGER4HEATER,ABORATORIUM DERINSEINER%RWACHSENENFASSUNGDAS -iRCHENVONDENÂ"REMER3TADTMUSI KANTEN±UNDDAMITTIERISCHE!LTSTARSDES 3HOWGEWERBESMITALLZUMENSCHLICHEN 3CHWiCHENAUFDIE"~HNEBRINGT$ABEI SCHEINTES ALSFEIERTE(ILDEGARD+NEFALS ABGEHALFTERTE+ATZEIHR#OMEBACKALS 3iNGERIN-ITÂ$IEDREI-USKETIERE±4HE ATER$IVADLO!LFA 0ILSEN UND'OETHES Â&AUST±4HEATER+UCKUCKSHEIM !DELS DORF ½NDENSICHNOCHWEITERE+LASSIKER IM0ROGRAMM

$IEMEISTENDER4HEATERST~CKESINDF~R +INDERABVIERODERF~NF*AHRENGEEIGNET WOBEIDASDIE5NTERHALTUNGDER%LTERN MITNICHTENAUSSCHLIE†T0ARALLELZUM 4HEATERFESTIVALERyFFNETAM.OVEMBER DIE!USSTELLUNGÂ)N"RIEFMARKENUM DIE7ELTDES0UPPENTHEATERS±IM&OYER DES0U+

8FOO,VOTUBVGEJF4USBšFHFIU

.04&-.64*,'&45*7"-—#&3;&6(5.*5"64(&'&*-5&.130(3".. $IE-OSELISTDASiLTESTE7EINANBAUGE BIET$EUTSCHLANDS DASMIT3UPERLATIVEN NICHTZUSPARENBRAUCHTDIESTEILSTEN (iNGE DIELIEBLICHSTE+ULISSE EINELANGE 4RADITIONALS+ULTURLANDSCHAFT6ONDEN +ELTEN~BERDIE2yMERBISINDIE'EGEN WARTHINEINWIRDZWISCHEN4RIERUND+OB LENZVON-ENSCHENHANDEIN3T~CK+ULTUR GESCHAFFEN)NDIESEN+ONTEXTPASSTDAS -OSEL-USIKFESTIVAL%SISTDASiLTESTE UNDBEDEUTENDSTE+LASSIK -USIKFESTIVAL IN2HEINLAND 0FALZ:UM-ALWERDEN KNAPPVIER-ONATELANG+ONZERTEAN 3PIELORTENIM-OSELTALGEGEBEN$IEERSTE (iLFTEDES&ESTIVALSISTSCHON~BERDIE "~HNEGEGANGEN¯EIN"LICKZUR~CKUND NACHVORNEZEIGTDASBESONDERE0RO½L

$IE0UPPENSPIELERKOMMENDABEINICHT NURAUSDEUTSCHEN'E½LDEN ETWA(AM BURG!MBRELLA&IGURENTHEATERMITÂ$IE 3TADTMAUSUNDDIE,ANDMAUS± $RESDEN 0UPPENTHEATER6OLKMAR&UNKE Â%INFACH WEGGEWORFEN± ODER,~BECK+OBALT&IGU RENTHEATER Â$ER"ARBIERVON3EVILLA± -IT DEMBEREITSERWiHNTEN4HEATER$IVADLO !LFASIND+~NSTLERAUSDERTSCHECHISCHEN "IERMETROPOLE0ILSENVERTRETEN DAS3T~CK Â%LEFANTENMOND±WIRDVONDER7IENER &ORMATION4HEATRO0ICCOLOAUFGEF~HRT

$IE%RyFFNUNGDES-OSEL-USIKFESTIVALS MACHTDENGELUNGENENK~NSTLERISCHEN 3PAGATDEUTLICHÂ3CHWERPUNKTISTDIE KLASSISCHE-USIK ABERAUCHMUSIKALISCHE 3EITENSPR~NGEWERDENZUERLEBENSEIN± K~NDIGTE)NTENDANT(ERMANN,EWENAN 0ASSENDZUM-OTTODES+ULTURSOMMERS Â#OOL"RITANNIA±BILDETDIEENGLISCHE -USIKKULTURDEN3CHWERPUNKTDES0RO GRAMMS%IN,EITSATZ DENSICHDASERSTE +ONZERTAM*UNIIM+LOSTER-ACHERN ZUEIGENMACHTE-IT! CAPPELLA 7ER KENUNTERANDEREMVON(ENRY0URCELL BELEUCHTETEÂ4HE%NGLISH6OCAL#ONSORT± UNTER,EITUNGDES'RAMMY 'EWINNERS

!5&%).%.",)#+ 0500%.4(%!4%2&%34)6!, .!#(./4%. 05+ "!$+2%5:.!#( !UGUSTBIS3EPTEMBER

7EITERE)NFORMATIONENUNTER 4ELEFON WWWSTADT BAD KREUZNACHDE KULTUR FREIZEITMUSEENHTM

,VMUVS-"/%





,VMUVS-"/%

3IMON(ALSEYDIEENGLISCHE#HORTRADITION $IE3iNGERUNDEINE0IANISTINHABEN SICHEXTRAF~RDIESES+ONZERTZUSAMMEN GEFUNDENUNDKONNTENMITSCHLICHTER SEHR KLARER)NTERPRETATIONDER+OMPOSITIONEN AUS"AROCKUND2OMANTIK~BERZEUGEN Â3EITMEHRALSZWANZIG*AHRENVERBINDEN WIR-USIKGENUSSAUFHyCHSTEM.IVEAU UNDDIEPRiCHTIGE+ULISSEDES+ULTUR RAUMS-OSELZUEINER,ABSALF~RDIE3EE LE± UMREI†T)NTENDANT,EWENDIE0HILO SOPHIEDES-USIKFESTIVALS$IESER'ENUSS KAMBISHERIN&ORMVON+AMMERMUSIK GRO†EN/RCHESTERNUND#HyRENDAHER %INBOMBASTISCHES"ILDBOTDAS+ONZERT DES/RCHESTRA&ILHARMONICADELLA3CALA UNTER,EITUNGVON$ANIEL"ARENBOIMIN ,UXEMBURG

!LSMANNUND3TADTFELDIM(ERBST

$AS+LASSIKJAHRISTGEPRiGTVON WICHTIGEN+OMPONISTEN *UBILARENMIT GANZPERSyNLICHEM"EZUGZURBRITISCHEN )NSEL$ARUMSTANDENUNDSTEHEN'EORG &RIEDRICH(iNDEL &ELIX-ENDELSSOHN "ARTHOLDY *OSEPH(AYDNUND(ENRY0UR CELLAUCHANDER-OSELIM:ENTRUM%INIGE REIZVOLLE-USIKERLEBNISSEWARTENNOCH $AWiREBEISPIELSWEISE6IKTORIA-ULLOVA AM3EPTEMBER$IE'EIGERIN6IKTORIA -ULLOVAUNDDER#EMBALIST/TTAVIO$AN TONEHABENEINEN!US¾UGINDIE"AROCK

WELTVORBEREITET$ASÂ$UODESBAROCKEN 7OHLKLANGS±INTERPRETIERT7ERKEVON *OHANN3EBASTIAN"ACH&~RDENFRECHEN "LICKAUFDIE+LASSIKSZENESTEHTDER%NTER TAINER'yTZ!LSMANN-ITSEINEMNEUEN /PEN !IR 0ROGRAMMÂ%NGELODER4EUFEL± GASTIERTERAM!UGUSTBEIM-OSEL -USIKFESTIVAL%INREGELMi†IGER'ASTIST DER0IANIST-ARTIN3TADTFELD%RWIDMET SICHAM3EPTEMBERIN4RIERDEN7ERKEN VON"ACH "RAHMSUND"EETHOVEN :WEIMIT'RO†BRITANNIENVERBUNDENE +OMPONISTENSTEHENINDERLETZTEN(iLFTE DES&ESTIVALSIM&OKUS:U%HRENVON*OSE PH(AYDN DESSEN4ODESTAGSICHZUM -ALJiHRT WERDENDIEÂ*AHRESZEITEN± UNTERFREIEM(IMMELAUFGEF~HRT5ND DENOF½ZIELLEN3CHLUSSAKKORDSETZTDAS -ONUMENTAL /RATORIUMÂ%LIAS±VON&ELIX -ENDELSSOHN"ARTHOLDYAM/KTOBERIN DER+ONSTANTIN "ASILIKA4RIER -!2#/0%#(4

!5&%).%.",)#+ -/3%,-53)+&%34)6!, NOCHBIS/KTOBER

7EITERE)NFORMATIONENUNTER 4ELEFON WWWMOSELMUSIKFESTIVALDE

5)&"5&3-*&(5*/%&3-6'5 4105"/6/%453"44&/'3&* "41)"-57*4*0/&/*/"-5&/,*3$)&/(&)5*/%*&;8&*5&36/%& $ER4ITELIST0ROGRAMM(IERKOMMTALLES AUFDIE3TRA†ENUND0LiTZE WAS+UNST UND+ULTURHERGEBEN!SPHALTVISIONEN BUNTGEMISCHTZUM.ACHDENKEN 4RiU MEN 7EINENUND,ACHEN ABERIMMER MIT3PIELLUSTUND,EIDENSCHAFT .ACHDER%RyFFNUNGDURCHDAS KyP½GE -EHRBACHTALER*UGENDBLASORCHESTERGEHT ESSOFORTWEITERINSCHWINDELNDE(yHEN MITDEM4RAPEZTHEATERDER,OTTE'RUUP AUS"ERLIN%INE'ESCHICHTE~BERVERPASS TE-OMENTEIM,EBEN%IN3PIELZWISCHEN (IMMELUND%RDE DASMIT,EICHTSINNDIE 3CHWERKRAFT~BERLISTENWILL$ER%INBRUCH DER$UNKELHEITISTDIE:EITDES4HEATER $)-AUS3CHWERTEMITÂ(ITLERSLETZTER 2EDE±)NSEINEMABSURDEN AM~SANTEN UNDDOCHZUGLEICHERSCHRECKENDKRAFTVOL LEN-ONOLOGRECHNET(ITLERMITALLEMAB WASALSÂDEUTSCHANSICH±F~RIHNZUGLEICH 5RSPRUNGSEINERÂ-ACHTERGREIFUNG± ALSAUCH'RUNDSEINES3CHEITERNSIST%R

DRiNGTDASAM~SIERTEWIESCHOCKIERTE0U BLIKUMINDIE$EFENSIVE%RSTGEGEN%NDE GERiTERINS3CHLINGERN

3PANIEN 3KAUND"ERLIN 0UNK

7EITERGEHTESMIT'iSTENAUS)SRAEL DER'RUPPE/RTO $A DIEINIHREM3T~CK Â3TONES±DAS-AHNMALDES7ARSCHAUER 'HETTOSZUM,EBENERWECKENUNDWIRK LICHEUNDUNWIRKLICHE'ESCHICHTEN~BER -ACHT 6ERFOLGUNG +RIEGUND&RIEDEN ERZiHLT$ENERSTEN!BENDBEENDETDIE "AND3ONDENADIEAUS3PANIEN$IENEUN -USIKERWERDENMITIHRER-ISCHUNG AUS3ALSA 3KA 2EGGAEUND&UNKTR~BE 'EDANKENVERTREIBEN *UNGUND!LTZUM 4RiUMENUNDNICHTZULETZTZUM4ANZEN BRINGEN !UCHAMZWEITEN4AGDES&ESTIVALS ERWARTETDIE"ESUCHEREINSPANNENDES 0ROGRAMM(IERGEHENDIE0OETENDER DEUTSCHEN0OETRY3LAM3ZENEBEIM

&~RALLE BIS *iHRIGEN DENENÂNURZUSCHAUEN±ZULANGWEILIGIST GIBTESVOM BIS!UGUSTEINEÂ!+4)/.3 7ORKSHOPWOCHE±F~RKLEINES'ELDMITEINEM4ANZ UNDEINEM6IDEOWORKSHOPMIT!UFF~HRUNGAM!UGUSTIM2AHMENDES&ESTIVALS 4HEMAISTDIESMALÂ+yRPERWAHNSINN±7ARUMISTUNSERE'ESELLSCHAFTSO½XIERTAUF DEN+yRPER7ASVERANLASST-ENSCHENSICHHALBUNSICHTBARZUHUNGERN7IEBEWEGEN WIRUNSINDER'ESELLSCHAFT7ELCHE2OLLESPIELTF~RUNSDER+yRPER!NMELDUNGUND &RAGENUNTERAKTIONSTHEATER GMXDE

2UNNING-IKESTIFTENUNDERRICHTENIHRE "~HNENEINFACHDORT WOESIHNENGEFiLLT &~RALLE DIESICHGERNE(ERZUND(IRN KITZELNLASSEN KOMMENDIEDREI'LADIA TORENDER,IEBE DAS4HEATER)RRWISCHAUS dSTERREICH MITIHREMUNGLAUBLICHMiNN LICHEN3T~CKÂ(UPFT±$IESEÂ(ELDENUM EIN(AAR±SPIELENSICHMIT2ASSELN 3Ty CKENUND,OYALITiTENGANZDEZENTINDIE (ERZENIHRER:USCHAUER$EN3OUNDTRACK LIEFERTANDIESEM4AG"UDZILLUSAUS"ERLIN DIEF~NFKyP½GE+OMBOSORGTMITSELBST GEBAUTEN)NSTRUMENTEN SCHRiGEN/UT½TS UNDIHREM/RIENTAL3WING0UNKF~RDIE RICHTIGE3TIMMUNG:UM!BSCHLUSSGIBT DAS4HEATER)RRWISCHNOCHMALEIN3TELL DICHEINMITSEINER&EUERSHOWÂ,O†T@SES BRENNAN$IE7yLTISDES WOSWIRAUSIHR MOCHN±

!U†ER46 +RIMISMIT3ENTA"ERGER¯WEL CHE&ERNSEHKRIMISSCHAUT*ACQUES"ERN DORFNOCHGERNE )CHSEHEOFTDEN4ATORTUND½NDE DASSIN LETZTER:EITDIE4ATORTEIN¾ATIONIEREN%S GIBTZUVIELEUNDVORALLEMZUVIELEMITTEL Mi†IGE$AKANNMANDIE,USTVERLIEREN %INIGEENGLISCHEUNDSKANDINAVISCHE 2EIHENSINDHERVORRAGEND ABERLEIDER WERDENDIEIMMERSOSPiTGESENDET¯UND EINALTER-ANNBRAUCHSEINEN3CHLAF

:520%23/. *ACQUES"ERNDORFHEI†TMITB~RGERLI CHEM.AMEN-ICHAEL0REUTEUNDWURDE IN$UISBURG (AMBORNGEBOREN%R LEITETEDIE.27 2EDAKTIONDES3TERN GEHyRTEZUR#HEFREDAKTIONVON$- GINGDANNZUR1UICKNACH-~NCHEN WURDE.ACHRICHTENMANNBEI"URDAUND BERICHTETEVON+RIEGENIN)SRAEL "EIRUT 6IETNAM 3~DAMERIKAUND AFRIKA

!5&%).%.",)#+ !30(!,46)3)/.%.$!3342!33%. 4(%!4%2&%34)6!,).!,4%.+)2#(%. 7EITERE)NFORMATIONENUNTER 4ELEFON WWWKULTUR FELSENKELLERDE

,VMUVS-"/%

)HR*URYKOLLEGE DER3CHAUSPIELER$IETMAR "iR ISTJAINSEINER2OLLEALS+yLNER4ATORT +OMMISAREHERETWASBRUMMIG7IEIST ERDENNSOAU†ERHALBSEINER2OLLE -AGSEIN DASSERALS4ATORT +OMMISSAR BRUMMIGWIRKT ABERPRIVATISTEREINGUT GELAUNTER+UMPELTYPMITEINERAUSGE PRiGTENEIGENEN-EINUNGUNDEINERSEHR STARKSOZIALORIENTIERTEN%INSTELLUNG%RIST MIT3ICHERHEITEINZUTIEFSTEMP½NDSAMER -ENSCH UNDWEILICHDASAUCHBIN KANN ICHIHNGUTVERSTEHEN!BERERLACHTAUCH GERNUNDBLyDELTHERRLICHHERUM5NDER MAG*AZZ ALSOMAGICHIHN

)STÂBEEIN¾USST±ALSOGLEICHÂKLAUEN± 7IRKLAUENALLEMEHRODERWENIGER LEIDER GEBENDIE-EISTENESNICHTZU)CHFREUE MICH EINERFOLGREICHER$IEBZUSEIN %INESHABEN3IESICHERNICHTGEKLAUT NiMLICHDIE-ARKEÂ2EGIONALKRIMI± 7ANNWURDE)HNENBEWUSST DASS3IEDA EINENRIESIGEN4RENDAUSGELySTHABEN *A MANSAGT ICHHABEDEN2EGIONALKRIMI GESCHAFFEN$ASMAGSEIN!BERICHHABE AUCHIMMERGESAGT WENNDER0LOTNICHTS TAUGT HILFTDIE2EGIONALITiT~BERHAUPT NICHT

$ASAKTUELLE-OTTODES+ULTURSOMMER 2HEINLAND 0FALZLAUTETÂ#OOL"RITANNIA± 3IND3IEVONBRITISCHEN+RIMIAUTOREN BEEIN¾USST .AT~RLICHBINICHVON"RITENBEEIN¾USST "ESONDERSVON#HANDLER AUCHWENNERIN +ALIFORNIENLEBTE!UCH-ISS-ARPLEHAT MIRVIELBEIGEBRACHT VORALLEMDIE"E TRACHTUNGBESTIMMTER(AUSFRAUENTYPEN DIE+yNIGSBERGER+LOPSEMACHENUND DABEIAN-ORDDENKEN5NDDANN*OHNLE #ARRm DERMITSEINEM3MILEYUNDSEINEN &ERNOSTSTOFFENDAS-EDIUMNEUERFAND 'ENERELLHABEICHABERSCHONBEI(EMING WAYZUKLAUENBEGONNEN

7ORANARBEITEN3IEAUGENBLICKLICH )CHSITZEANEINEM".$ 4HRILLERF~R(EYNE %SISTDERDRITTEUNDLETZTE ABER(EYNE WILLEINE6ERLiNGERUNGAUFF~NF4ITEL3OL LENSIEHABEN KEIN0ROBLEM ICHSCHREIBE JEDEN4AGBISICHM~DEWERDE5NDDER ".$HATAUCHNICHTSDAGEGEN!U†ERDEM PLANEICHEINEN%IFELKRIMIMITDEM4HEMA Â'ELD~BERDER%IFEL±)CHW~RDEGERNDEN $REIHUNDERT -ILLIONEN 3EGEN~BERDEM .~RBURGRINGBESCHREIBEN2EINTHEORE TISCHLIEGTDAHINTERJEDEMDICKEN"AUM EINE,EICHE$ASWIRD3PA†MACHEN ).4%26)%7-)4*e2'%.(!2$%#+

EIN4RENNSTRICH¯WEGVOM!LKOHOL .ACHZWEITROCKENEN*AHRENSCHREIBT ERWIEDER2EPORTAGENF~R3PIEGELUND 3TERNSOWIE3ACHB~CHER NICHTZULETZT ~BER$ROGENUND+RIMINALITiT!B ENTSTEHENDIE%IFEL +RIMISUNTERDEM 0SEUDONYM*ACQUES"ERNDORF DEM%IFEL DORF INDEMERSICHNIEDERGELASSENHAT TEÂ$ERSCHyNSTE!RSCHDER7ELT± SAGT ERSELBST~BERSEINE%IFEL%RKREIERTDEN 2EPORTER3IGGI"AUMEISTER UMDENEINE

DERERFOLGREICHSTENEUROPiISCHEN+RIMI 3ERIENMITMITTLERWEILEMEHRALSZEHN 2OMANENUNDEINER-ILLIONENAU¾AGE ENTSTANDENIST0REUTETEILTDABEIEINIGE DER,EIDENSCHAFTENSEINES0ROTAGONISTIN %RLEBTMITSEINEN+ATZEN LIEBTSEINEN 'ARTENUNDISTGEN~SSLICHER0FEIFENRAU CHER5NDERISTLiNGSTZUR7ERBE )KONE F~R$EUTSCHLANDS+RIMILANDSCHAFT.UM MEREINSGEWORDENDIE6ULKANEIFEL



,VMUVS-"/%ü%BT.BHB[JOG·S,VMUVSJO3IFJOMBOE1GBM[L±OOFO4JFKFEFS[FJUVOEWPO·CFSBMM JN *OUFSOFU EVSDICMŸUUFSO %PSU GJOEFO 4JF EBT .BHB[JO FSXFJUFSU VN WJFMF NVMUJNFEJBMF "OHFCPUF VOE WFSOFU[U NJU 1PSUBMFO VOE 8FCTFJUFO  EJF ·CFS EJF 1SJOU"VTHBCF IJOBVT [BIMSFJDIF [VTŸU[MJDIF *OGPSNBUJPOFO VOE %JFOTUMFJTUVOHFO CFSFJUIBMUFO 0C 7JEFPT  4IPQT  5PVSQMŸOF  ,·OTUMFSCJPHSBGJFO PEFS (FXJOOTQJFMF ü NJU EFS WJSUVFMMFO "VTHBCF WPO ,VMUVS-"/% TJOE TJF BLUVFMM JOGPSNJFSU VOE CFTUFOT VOUFSIBMUFO

XXXLVMUVSMBOENBHB[JOEF www.kulturland-magazin.de


Faksimiles aus dem „Book of Kells“

32

www.kulturland.rlp.de


Kloster Arnstein

Peregrini e.V. im kulturland.rlp.de

www.kulturland.rlp.de/node/2655

Wikipedia: Book of Kells

de.wikipedia.org/wiki/Book_of_Kells

Wikipedia: Codex Aureus

de.wikipedia.org/wiki/Codex_aureus_von_St._Emmeram

Wikipedia: Albani-Psalter

Himmlisch detailverliebt

de.wikipedia.org/wiki/Albani-Psalter

Wikipedia: Wenzelsbibel

de.wikipedia.org/wiki/Wenzelsbibel

„Von Engeln geschrieben“ scheinen die Faksimiles Europäischer buchmalerei auf kloster Arnstein Unter diesem Motto lädt der Verein Peregrini anlässlich des Kultursommers Rheinland-Pfalz zu einer großen Faksimileausstellung auf Kloster Arnstein, Obernhof/Lahn ein. Es werden rund hundert Prunkhandschriften der europäischen Buchmalerei aus der Zeit vom 4. bis 17. Jahrhundert gezeigt. Zu den Glanzstücken gehören das Book of Kells aus Dublin, der Codex Aureus von St. Emmeran, das Evangeliar Otto III., der Albani-Psalter aus Hildesheim, die Wenzelsbibel sowie das Speyerer Evangeliar aus dem Escorial.

den, dass die Besucher der Ausstellung alle Bücher in die Hand nehmen und darin blättern können. Dabei können die Besucher im wahrsten Sinne des Wortes begreifen, auf welch bewundernswerte Weise der Begriff Faksimile (nach dem lateinischen „fac simile“ – mach es ähnlich) jeweils umgesetzt ist. Beispielsweise die vor über 800 Jahren im Kloster Arnstein entstandene Arnsteiner Bibel, die heute zu den Glanzstücken der British Library, London gehört: Einige Seiten dieser Bibel werden extra anlässlich dieser Ausstellung faksimiliert.

Schätze zum Anfassen

Fachkundige referieren

Diese Faksimiles sind den Originalen (die heute selbst für Experten kaum zugänglich sind) bis in kleinste Details nachgestaltet und dies mit nicht minder großem Aufwand wie einst. Diese kostbaren Faksimileausgaben werden von ihren Besitzern normalerweise streng unter Verschluss gehalten. Durch das besondere Engagement der Fachbuchhandlung und des Antiquariats für Faksimiles Anton Pfeiler jun. , Simbach, welche die Stücke in Zusammenarbeit mit den Verlagen zur Verfügung stellt, ist es möglich gewor-

Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen wissenschaftlichen, literarischen und musikalischen Rahmenprogramm: So werden einige der renommiertesten Handschriftenforscher im Refektorium insgesamt 13 Vorträge halten, die speziell für diese Ausstellung konzipiert wurden. Als Referenten konnten fachkundige Professoren aus Limburg, Trier, Wien, Paris und Berlin sowie Bonn gewonnen werden. Der Eintritt zu der Ausstellung und den Vorträgen ist frei.

www.kulturland.rlp.de

Fachbuchhandlung und Antiquariat für Faksimiles Anton Pfeiler jun.

Die Ausstellung wendet sich auch an Kinder und Jugendliche: So wird umfangreiches museumspädagogisches Material zur Verfügung gestellt und ein originalgetreues Skriptorium (Schreibstube) aufgebaut. Schirmherren der Ausstellung sind der Bischof von Limburg, Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst und der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister von Rheinland-Pfalz, Karl Peter Bruch. Initiator der Ausstellung ist Diethelm Gresch, erster Vorsitzender von Pegrini, der bereits 1997 in der Berliner Kunsthalle die bisher größte Faksimileausstellung der Welt organisiert hatte. Die „Berliner Morgenpost“ lockte damals in ihrer Sonntagsausgabe mit dem Titel „Schätze, die man anfassen kann“. Tausende von Besuchern kamen. Kk Diethelm Gresch

www.pfeiler.de

Auf einen Blick

British Library London

Von Engeln Geschrieben Kloster Arnstein

www.bl.uk

29. August bis 20. September

Berliner Kunsthalle

Weitere Informationen unter: Telefon: 06771/599328

www.berliner-kunsthalle.de

33


Quelle: Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm

Tag des offenen Denkmals

Denkmalschutz

www.tag-des-offenen-denkmals.de

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Restaurierte Hoffassade, Schloss Niederweis

Genießerfreuden einst und heute www.denkmalschutz.de

13. September: SinneNfrohe Reise in die Vergangenheit am „Tag des offenen Denkmals“

European Heritage Days

www.ehd.coe.int

Der zweite Sonntag im September ist ein spezieller Termin. Seit 1993 lenkt der „Tag des offenen Denkmals“ das öffentliche Interesse gezielt auf historische Stätten. Besuchten anfangs zwei Millionen Menschen an diesem Tag deutschlandweit in 1.200 Kommunen rund 3.500 Denkmale, so waren es in den letzten Jahren jeweils um fünf Millionen, die sich für bis zu 10.000 der historischen Bauten interessierten. Im heuer 17. Jahrgang fällt der Tag auf den 13. September – und öffnet auch in Rheinland-Pfalz besondere Bauwerke und Gelände auf eine Weise, wie das im übrigen Jahr selten oder nie der Fall ist.

Villa Kappes

www.villakappes.de

Schoss Niederweis

„Historische Stätten des Genusses“ lautet das Motto, das die Deutsche Stiftung

www.schloss-niederweis.de

34

Denkmalschutz für den Tag des offenen Denkmals 2009 ausgeben hat. Ein Tag, der keine bloß deutsche Einrichtung ist. Die Idee dafür hatte schon 1984 der einstige französische Kulturminister Jack Lang. Der Europarat griff sie 1991 auf. Seither gibt es die Europaen Heritage Days, an denen sich Deutschland seit 1993 mit dem bundesweiten Aktionstag beteiligt. Was ist der Zweck des Denkmaltages? „Die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken“, heißt es bei der Stiftung. Was ist am Denkmaltag so spannend fürs Publikum? Dass viele sonst nicht zugängliche Denkmale besichtigt werden

www.kulturland.rlp.de

können; etwa Wohnhäuser und Villen in Privatbesitz, wie in diesem Jahr unter anderem die „Villa Kappes“ in Bingen. Spannend ist auch, dass vielerorts Archäologen, Architekten und Restauratoren die Besucher in laufende Sicherungs- und Restaurierungsarbeiten einführen. In Worms beispielsweise wird an diesem Tag der verantwortliche Architekt Vorgehensweise und Techniken bei der Außenrestauration der Liebfrauenkirche erläutern. In Neustadt an der Weinstraße berichten Fachleute, wie Handwerker bei der aktuellen Innensanierung der Stiftskirche überraschend auf alte Wandmalereien stießen. In Mainz wird das Kurfürstliche Schloss zum lebenden Demonstrationsobjekt für die hohe Kunst der Fassadenrestaurierung.


Sparkassenverband Rheinland-Pfalz

Foto: Kirsten Nuß

Anerkennung für Engagement Der neue SparkassenDenkmalpreis Rheinland-Pfalz Die Idee kam vom Sparkassenverband Rheinland-Pfalz. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) und die LBS Landesbausparkasse nahmen sie gerne auf. Gemeinsam haben die drei Institutionen im Frühjahr 2009 den neuen „Sparkassen Denkmalpreis Rheinland-Pfalz“ aus der Taufe gehoben. Dotiert mit insgesamt 15.000 Euro gilt die Auszeichnung nicht bestimmten herausragenden Denkmälern. Stattdessen würdigt sie den besonderen Einsatz von Bürgern für Pflege und Erhalt historischer Bausubstanz in Städten und Dörfern des Landes.

Quelle: Hans F. Jörnhs, Kemmenau

Brunnenhalle mit „Emser Kränchen“, Bad Ems

Faszinieren hier „lebendige Baustellen“ mit Einblicken in laufende denkmalpflegerische Arbeiten, so werden mit dem Dianasaal von Schloss Engers, dem Festsaal der Fruchthalle Kaiserslautern, der Festhalle Zweibrücken oder mit Schloss Niederweis im Eifelkreis Bitburg-Prüm Beispiele jüngst abgeschlossener Restaurierungen erlebbar. Hier die Herausforderung und auch die Mühsal erhaltenden Schaffens, dort der Genuss geschafften Erhalts – auch in diesem übertragenen Sinne lässt sich das Motto des Denkmaltages 2009 verstehen.

Badhaus zu den vier Türmen, Bad Ems Destillerien und Brauereien; Theater, ­Kinos und Museumsbauten – die Denkmale erinnern eben nicht nur an große oder schwere Zeiten, sie schreiben ebenso eine Kulturgeschichte menschlicher Genießerfreuden. Und diesen gilt am Tag des offenen Denkmals 2009 besonderes Augenmerk – auch und gerade bei vielen Sonderführungen und informativen bis vergnüglichen Extraprogrammen der rund 270 beteiligten Kommunen, Institu­ tionen, Vereine und privaten Denkmal­ besitzer in Rheinland-Pfalz. Kk  Andreas Pecht

Ganz unmittelbar meint „Historische Stätten des Genusses“ aber: historische Badeanlagen und Kurhäuser; Gärten und Parks; Gasthäuser und Hotels; ­Weingüter,

www.kulturland.rlp.de

www.sv-rlp.de

Generaldirektion kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Der Preis wird von einer Fachjury unter Vorsitz von GDKE-Chef Thomas Metz erstmals im Frühsommer kommenden Jahres in zwei Kategorien vergeben. Zum einen als Sparkassen Denkmalpreis für vorbildliches Engagement zugunsten nicht-bewohnter Denkmäler oder für langjähriges ehrenamtliches Wirken auf dem Gebiet der Denkmalpflege. Zum anderen als „LBS-Preis Wohnen im Denkmal“. Die neue Auszeichnung ist der erste landesweite Preis für denkmalpflegerisches Engagement in Rheinland-Pfalz. „Im Vordergrund steht dabei weniger die Dotierung als die öffentliche Anerkennung von Einzelpersonen und Vereinen“, erklärte Kulturministerin Doris Ahnen.

www.gdke-rlp.de

LBS Rheinland-Pfalz

Auf einen Blick Tag des offenen denkmals in Rheinland-Pfalz 13. September

Weitere Informationen unter: Telefon: 0228/957380 www.tag-des-offenen-denkmals.de Eine Broschüre mit allen rheinland-pfälzischen Kulturdenkmälern findet sich als pdf-Download im Internet unter: www.gdke-rlp.de/relaunge/sites/ kulturdenkmaeler.php

www.lbs.de/rlp

35


Rock im Feld

Ticker Vom 20.bis 23. August heißt es zum 13. Mal „Rock im Feld“ in Rotenhain unter dem Motto „Songs for a Friendly World“. Vier Tage geht open air im Westerwald die Post ab, es wird gecovert (u.a. Die Toten Ärzte) und gerockt (u.a. Driven). Am 23. präsentiert ab 10 Uhr (Einlass) das Rock-imFeld-Team bei freiem Eintritt im Rahmen des „Relax-Frühschoppens“ zum Ausklang „Original Westerwälder dicke Backe Musik“. Infos: www. rockimfeld.de ++++ Am 18. Dezember spielen die Global Kryner in der Altenkirchener Stadthalle. Mit raffinierten Arrangements aus „verkrainertem“ Rock, Pop, Swing, Jazz, Tango, Polka und Jodeln heizt das Sextett mit rasanten Tempi-, Akkord- und Stilwechseln das Publikum an. Infos: www.globalkryner.at ++++ 14. Musik in alten Dorfkirchen: Der 23. August ist in Westerburg Spontus aus der Bretagne vorbehalten; am 13. September tritt Budowitz aus den USA in Selters auf. Infos: www.kleinkunst-mons-tabor. de ++++ Der Westerwälder Bläsersommer, der von den Landkreisen Westerwald, Altenkirchen und Neuwied gestaltet wird, präsentiert als einen seiner Höhepunkte das erste öffentliche Konzert auf der kürzlich fertiggestellten, in ihrer Art wohl einmaligen französisch-englischen Doppelorgel in der Pfarrkirche St. Bartholomäus in Gackenbach. Am 1. August mit dabei: StarTrompeter Reinhold Friedrich und Martin Lücker an der Orgel. Die populäre Veranstaltungsreihe klingt nach einem Workshop für Bläser mit dem Konzert von „das blech“ in Bad Marienberg am 6. September aus. Infos: www.blaesersommer.de ++++ Der Verein

www.rockimfeld.de

Altenkirchen

www.vg-altenkirchen.de

Musik in alten Dorfkirchen www.kleinkunst-mons-tabor.de

Westerwälder Bläsersommer www.blaesersommer.de

Rheinland-Pfalz Open-Air www.rpr1.de

Offene Ateliers 2009 www.offene-ateliers-rlp.de

Ingo Appelt

www.ingoappelt.de

Karl Jenkins‘ Requiem www.cv-rlp.de

b-05. Kunst- und Kulturzentrum www.b-05.org

36

Peregrini beschäftigt sich mit der Erforschung, Darstellung und Vermittlung mittelalterlichen Kloster- und Pilgerlebens und der kulturellen Belebung von Baudenkmälern. Auf diese Art und Weise möchte man dazu beitragen, besonders das kulturelle Leben in und um Kloster Arnstein bei Obernhof/Lahn und an vergleichbaren Orten zu bereichern. Am 22. September gibt es die 8. Arnsteiner Feuernacht mit Orgel-Meditationsmusik von Matthias Frey bei Kerzenlicht, anschließend Speis und Trank am Feuer ++++ Nassau: Am 9. August heißt es wieder „Kleinkunst auf Straßen und Plätzen“. Viele Artisten, Comedians und Musiker der kunterbunten Straßenkünstlerszene geben sich in der Lahnstadt unter dem Kultursommerthema „Cool Britannia“ ein Stelldichein. Mit dabei sind unter anderem das Wall Street Theatre, das Stelzentheater Circolo und das Shamrock Duo. Am Vorabend wird ab 20 Uhr auf einem Open-Air-Konzert auf das Kleinkunstfest eingestimmt. Infos: info@nassau-touristik. de ++++ Vom 1. bis 4. Oktober finden an ausgewählten Orten die Rheinland-Pfälzischen Literaturtage in Bingen am Rhein statt. Eröffnet wird das Festival mit einer Lesung von Harald Martenstein ++++ 5. Rheinland Pfalz Open Air von RPR1 im Verbund mit Landesregierung und Landtag. Mit dabei sind u.a. Sunrise Avenue, Eisblume und Stanfour am 22. August auf der Großen Bleiche in Mainz ++++ Offene Ateliers: Zum 17. Mal seit 1993 werden rund 350 rheinland-pfälzische Künstlerinnen und Künstler wieder ihre Ateliers öffnen. Die „0ffenen Ateliers“ können am 19.

und 20. September sowie am 26. und 27. September besucht werden. ++++ 2. Straßentheaterfestival „Über-Grenzen“. Das Straßentheaterfestival in Altenkirchen geht in die zweite Runde. Zwei Tage lang tummeln sich wieder bunte und groteske Gestalten in der Innenstadt, beleben Plätze und Straßen, spielen in Bäumen, auf Bühnen und Stelzen Theater. Zwischendurch erspielen sich die Musikanten aus aller Herren Länder die Gunst des Publikums. 21 bis 22. August, Altenkirchen. Infos: www. haus-felsenkeller.de ++++ Ingo Appelt: „Männer muss man schlagen“. Ingo Appelt – Pionier und das Enfant Terrible der deutschen ComedySzene – präsentiert in seinem aktuellen Programm seine Stimmungslage: Männer sind eine zivilisatorische Katastrophe und gehören geschlagen. Ob Beziehungen, Emanzipation, Ossis, Wessis oder andere Nachbarn – Appelt verschont niemanden. 29. Oktober, Haus Felsenkeller, Altenkirchen Infos: www.haus-felsenkeller. de ++++ Orgelsommer 2009, Abtei Himmerod, Großlittgen. Das Zisterzienserkloster Himmerod ist ein Ort, wo, bedingt durch eine außergewöhnlich klangschöne Orgel, seit Jahren ein Stück der englischen Orgeltradition gepflegt wird. Was also liegt näher, im diesjährigen internationalen Orgelsommer der Abtei zwei KomponistenJubilare besonders herauszustellen, deren musikalischer Werdegang maßgeblich mit England verknüpft ist: Georg Friedrich Händel und Felix Mendelssohn Bartholdy. Noch bis 13. September, Infos: www. kulturland.rlp.de ++++ Am 12. September gibt es Karl Jenkins’ Requiem in der katho-

www.kulturland.rlp.de

lischen Kirche St. Ignatius in Betzdorf zu sehen. „Requiem“ wurde zwar in Deutschland erst dreimal aufgeführt, 2006 führte Jenkins’ unkonventionelle Komposition jedoch monatelang die britischen Klassik-Charts an. Unkonventionell, weil Jenkins sich zwar streng an die liturgischen

Karl Jenkins’ Requiem Texte und Abläufe eines Requiems hält, jedoch beispielsweise japanische Haikus – eine Reimform mit 17 Silben in drei Zeilen – als Kontrast zum gregorianischen Choral nutzt; oder er lässt den Chor das „Dies irae“ im Hiphop-Stil performen. Infos: www.cv-rlp. de ++++ Sonderausstellung im Stadtmuseum Andernach: Dort werden Eifelbilder des 20. Jahrhunderts gezeigt, die überwiegend aus dem Privatbesitz Andernacher Sammler stammen. Insgesamt werden bis zum 1. November rund sechzig Ölbilder, Grafiken und Zeichnungen von dreißig Künstlern präsentiert. Infos: www.andernach.net, Telefon: 02632/922218 ++++ Noch bis zum 25. Oktober gibt es in den ehemaligen Militärbunkern im Stadtwald von Montabaur eine Ausstellung von KultRegisseur Werner Herzog und den Künstlern Jannis Kounellis und Markus Selg zu sehen. „Spuren der Sonne – eine apokalyptische Oper“, b-05 Kunst- und Kulturzentrum, www.b-05.org, Telefon: 02602/9991924


Budowitz

www.budowitz.com

Die Toten Ă&#x201E;rzte

Foto: Cornelius Meffert

Budowitz

www.dietotenaerzte.de Die Toten Ă&#x201E;rzte

Global Kryner

www.globalkryner.at

Global Kryner

Harald Martenstein


Frankfurter Hof Mainz

www.frankfurter-hof-mainz.de

www.frankfurter-hof-mainz.de

CafĂŠ Hahn Koblenz

www.cafehahn.de

www.cafehahn.de


KulturLANDkompass Eifel/Ahr ­ Westerwald/Lahn Nr. 2