Page 1

PROGRAMM APRIL BIS JUNI 2018


Wann ist ein Geldinstitut gut für Koblenz und die Region?

Wenn sein Engagement für die Kunst so vielfältig ist, wie die Region. Sparkassen fördern Kunst und Kultur in allen Regionen Deutschlands. Kunst und Kultur setzen schöpfereiche Kräfte frei, öffnen Geist und Sinne für Überliefertes und Ungewöhnliches. Mit jährlichen Zuwendungen von rund 150 Mio. Euro ist die Sparkassen-Finanzgruppe der größte nichtstaatliche Kulturförderer in Deutschland. Das ist gut für den Einzelnen und gut für die Gesellschaft. Wenn’s um Geld geht - Sparkasse.

2


KUFA Koblenz – Wir sind Kultur! Die KuFa besteht seit über 30 Jahren und gehört zu den renommiertesten Kleinkunsttheatern in Deutschland. Weit über die Grenzen von Koblenz hinaus ist sie Garant für künst­ lerische Qualität und Vielfalt. Neben Gastspielprogrammen aus den Bereichen Theater, Tanz, Kabarett, K­ lein­­kunst, M ­ usical und Chanson produzieren ­unterschiedliche freie Theater­ gruppen, ­insbesondere das Koblenzer Jugendtheater, in dem freien Theater mit urbanem Flair. Die KuFa ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Sozio­ kultur und fühlt sich vor allem einer inhaltlich orientierten Arbeit verpflichtet. Sie arbeitet mit unterschiedlichen sozial engagierten Einrichtungen und Gruppen zusammen, sieht aber ihren Schwerpunkt in der sozio­kulturellen Jugendarbeit. Ein Besuch im lebendigen architektonischen Zeitzeugen aus einer vergangenen Industrieepoche mit einem Theatersaal von 250 Plätzen, Gastronomie und mehreren Ballett- und ­Probe­räumen lohnt sich! Wir freuen uns auf Sie – Ihr Team der KuFa!

Anfahrt: Bus: Bahn: PKW:

evm Linie 2 / 12, 5 / 15, 10 (Haltestelle Balduinbrücke) Fußweg 10 Minuten. RMV-Linie 354 / 370 (Haltestelle Rheinkaserne) Fußweg 5 Minuten. Bahnhof Koblenz-Lützel (nur Nahverkehr) Fußweg 10 Minuten. B9 Abfahrt Lützel / Rheinkaserne, dann den Hinweisschildern Kulturfabrik folgen. Großer Parkplatz vor dem Hause.

Vorverkaufsstellen: Koblenz-Touristik: 0261 / 19433 (Zentraler Karten-VVK im Forum Confluentes) Buchhandlungen Reuffel: 0261 / 3030-777 KUFA-Büro: 0261 / 802813 (Mo. – Fr., 10:00 – 16:00 Uhr) sowie online unter www.kufa-koblenz.de und an allen VVK-Stellen, die das ZTix-System nutzen! Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

3


Freitag, 23.03.2018 bis Samstag, 07.04.2018

THEATER(ER)ERLEBEN DAS OSTERFERIENPROJEKT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

In den Osterferien 2018 heißt es wieder: „Theater(er)leben!“ In verschie­ denen Workshops können Kinder und Jugendliche in die Welt des The­ aters eintauchen, sich ausprobieren und Talente entdecken, die in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung präsentiert werden. Wer dabei sein möchte, wenn es um Schauspiel, Tanz, Gesang, Maske, Kostüm oder Technik geht, sollte nicht lange warten! Das komplette Programm gibt es online in einem separaten Flyer oder im KuFa-Büro. Dauer der Workshops: zwischen 3 und 8 Tagen, à 3 Stunden. Kosten zwischen 40,00 € und 70,00 € pro Kurs.

WARUM THEATER(ER)LEBEN? Du möchtest wissen, was dich zu einem guten Schauspieler macht, ob dein Gesangstalent zum Superstar reicht, warum ein Tontechniker gute Ohren haben muss und was eigentlich hinter den Kulissen eines Theaters geschieht? ANTWORTEN FINDEST DU IM PROJEKT „THEATER(ER)LEBEN“ – OSTERFERIEN 2018 In kleinen Gruppen mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren kannst du deinen Talenten und Träumen nachgehen und das Ergebnis deiner Kreativität einem großem Publikum präsentieren! Infos & Anmeldung „Theater(er)leben“ – Das Ferien-Projekt für Kinder & Jugendliche in der KuFa in den Osterferien 2018 mit einer großen Abschlussveranstaltung am Samstag, 07.04.2018. Anmeldung in der Kulturfabrik unter Tel. 0261/85280, per Mail an christina@kufa-koblenz.de


5


Kunst und Kultur verbindet

Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung · Ferdinand-Sauerbruch-Straße 2 · 56073 Koblenz · Commerzbank AG · Konto: 01 032 008 00 · BLZ: 500 800 00


Mittwoch, 11.04.2018, 18:30 Uhr VERANSTALTUNG DES KOBLENZER PRÄVENTIONSPROJEKTS

GEGEN SEXUELLEN MISSBRAUCH AN JUNGEN UND MÄDCHEN

„Mein Körper gehört mir!“ Für Kinder der 3. undin 4. Klasse

theaterpädagogische werkstatt gGmbH Lange Straße 15 /17 · D - 49080 Osnabrück Telefon: 0541 / 580 54 63 – 0 Telefax: 0541 / 580 54 63 – 33 E-Mail: kontakt@tpw-osna brueck.de

www.tpw-osnabrueck.

de

Gestaltung: www.buerominimal.de

Es gibt Grenzen, die darf niemand überschreite n.

Der Kinderschutzbund Koblenz feiert mit Eltern, Freunden und Sponsoren die Weiterführung des Präventionsprojekts. Nach 14 Jahren engagierter Leitung des „Koblenzer Präventionsprojekts e.V.“ durch Frau Martina Keller freut sich der Kinder­ schutzbund Koblenz diese Aufgabe weiterführen zu dürfen. Ziel war und ist weiterhin Kinder starkzumachen, sie dazu befähigen, ihren Gefühlen zu vertrauen, sie zu ermutigen, sich sensiblen Erwachsenen anzuvertrauen – all das sollen Kinder im Rahmen des Projekts lernen. Gäste an diesem Abend sind: Gisela Braun, Dipl.-Pädagogin, Fachreferentin bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Ju­ gendschutz (AJS), Landesstelle NRW e. V. und Autorin von Fachpublikationen und Kinderbüchern und die Theaterpädago­ gische Werkstatt gGmbH aus Osnabrück. Diese entwickelt und realisiert bundesweit Präventionsprogramme zu Missbrauch, Sucht und Gewalt und zeigt Ausschnitte aus dem Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ und die „Nein-Tonne“ , womit bisher mehr als eine Million Kinder erreicht wurden. Infos zum Koblenzer Präventionsprojekt gibt es beim Kinderschutzbund Koblenz: Frau Jorzig, info@kinderschutzbund-koblenz.de und 0261/34411. Der Eintritt ist frei!

7


Donnerstag, 12.04.2018, 20:00 Uhr

MIT SOLUNA Soluna, das sind Gabriele am Mikrofon und Jochen am E-Piano. Sie spielen ausschließlich eigene Stücke, die irgendwo zwischen Pop und Jazz anzu­ siedeln sind. Allerdings ist die Kost, die sie mit viel Gefühl und offensichtlicher Spielfreude servieren, nicht die leichteste, sondern immer ein wenig ei­ genwillig, ein wenig knifflig, oftmals feinsinnig verspielt, mal betörend, mal kraftvoll, mal verhal­ ten leise. Mit ihren deutschen Texten, die zum genauen Hin­ hören einladen, spannen sie einen weiten Bogen von sanfter Melancholie bis zu strotzendem Opti­ mismus, von Alltagsbanalitäten zu tiefschürfenden Gedanken, um die Frage, wie das Leben gelingen kann. Nebenwirkungen wie Tagträume oder Gän­ sehaut sind bei den Zuhörenden durchaus wahr­ scheinlich. VVK & AK: 7,00 € VVK (ausschließlich im KUFA Büro oder telefonisch reservieren unter der 0261/85280)

8


Freitag, 13.04.2018, 20:00 Uhr

FLOOR 6 Floor 6, das sind fünf live erprobte Musiker aus Lahnstein und Koblenz, die sich mit Leidenschaft der Rockmusik verschrie­ ben haben. Zunächst als Geheimtipp gehandelt, erspielt sich die Band seit ihrer Gründung vor fünf Jahren von Auftritt zu Auftritt eine stetig anwachsende Fangemeinde. Besonders gelungene Coverversionen ließen bereits das kreative Potential der Band erahnen. Nun haben sie im Proberaum auf „Floor 6“ ein Programm mit eigenen Stücken auf die Beine gestellt, welches das Herz jedes Musikliebhabers höher schlagen lässt. Floor 6 wird von der Leidenschaft angetrieben gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, als Band ein eigenes Profil und einen individuellen Stil zu entwickeln. Schließlich speist sich Floor 6 aus unterschiedlichen musikalischen Einflüssen, aus deren Synthese etwas wunderbar Neues und Unverwechselbares entstanden ist. Durch die unterschiedliche musikalische Vita der einzelnen Musiker fließen Stilelemente aus vielen musikalischen Richtungen wie dem Melodic- und Progressive Rock, dem Blues und Acoustic-Rock und dem Jazz mit ein, durchaus ist auch die etwas härtere Gangart anzutreffen. Ihr persönlicher Stil kommt wie aus einem Guss und alles andere als eindimensional daher. Ruhigere, balladesk angehauchte Stücke ebenso wie solche, bei denen es einem Kunststück gleichkäme, die Füße stillzuhalten. Die Bandmitglieder sind: Paul Bednarek (Rhythm-guit.) | Jens Müller (Drums) | Johannes Rösgen (Vocals, Lead-guit.) | Robert Thomas (Keys) | Paul Wydymanski (Bass) VVK & AK: 10,00 € / 8,00 € (erm.)

9


Samstag, 14.04.2018, 20:00 Uhr

CAMPINGPLATZ SARDELLA (DAS RECHT ZU CAMPEN) EIN THEATERSTÜCK MIT MUSIK PRÄSENTIERT VON DER FREIEN BÜHNE NEUWIED

Für viele ist Camping die ganz große Leidenschaft und es kommt keine andere Art von Urlaub in Frage. Selbstverständlich wird jedes Jahr derselbe Campinglatz an der Adria angesteuert. Und wie könnte es anders sein, der Platz ist fest in deutscher Hand. Geführt wird der Campinglatz von Gianluca Spirelli, der früher einmal der Platzwart im berühmten Fußballstadion von Mailand war und irgend­ wie noch immer denkt, er würde genau dort arbeiten. Doch die Urlauber, zumin­ dest die meisten, haben sich an seine Art gewöhnt und kommen auch gerade wegen Gianluca jedes Jahr wieder auf diesen Platz. So kommt das nette Ehepaar Beutlin aus Berlin schon seit fast 15 Jahren immer wieder in den Sommermo­ naten. Cindy, aus Bochum ist in diesem Jahr alleine da und hofft endlich einmal Ruhe von ihrer Familie zu haben. Doch auch neue Gäste mischen sich unter die illustre Schar von Campern wie etwa Bärbel, die Hippi-Braut die hofft, hier ihre innere Ruhe und die ultimative spirituelle Energie zu finden. Alles scheint wie immer zu sein und alle Gäste fühlen sich wohl. Doch Gianluca quälen Sorgen, denn der Neureiche Bernd Baiser will den Campingplatz kaufen, um genau dort eine Sardellenfabrik aufzubauen. Gemeinsam sucht man nach einer Lösung, denn so leicht lassen sich die Gäste und auch Gianluca ihr geliebtes Plätzchen an der Adria nicht nehmen. Eine turbulente Geschichte entspinnt sich, die gespickt ist mit den unterschiedlichsten Liedern! Mit: Tammy Sperlich, Boris Weber und Holger Kappus VVK & AK: 16,00 € / 13,00 € (erm.)

10


Sonntag, 15.04.2018, 10:00 Uhr

AUSVER­ KAUFT

FAMILIENFRÜHSTÜCK

Familien mit kleinen Kindern aufgepasst: Einmal in entspannter Atmosphäre frühstücken und das mit Kindern! Die KuFa bietet ein Frühstücksbuffet und ein abwechslungsreiches Programm unter fachlicher Anleitung für Kinder. Dazu gibt es Bobbycars, Spiele, Malsachen und vieles mehr!

UNBEDINGT TELEFONISCH RESERVIEREN UNTER TEL.: 0261 / 85280. Erwachsene: 15,00 € Kinder von 1 – 12 Jahren: 5,00 € Kinder unter 1 Jahr: Frei Preise gelten für Essen, O-Saft , je ein Heißgetränk und inklusive Kinderbetreuung. Unterstützt durch den KuFa-Förderverein.

WEITERE TERMINE Sonntag, 13.05.2018 Sonntag, 10.06.2018 Sonntag, 23.09.2018 Sonntag, 30.09.2018

11


Sonntag, 15.04.2018 und Montag, 16.04.2018, jeweils 20:00 Uhr

TITANIC

DER UNTERGANG DER TITANIC AN DER KUFA-THEKE!

TITANIC CAROLIN SOPHIE GÖBEL

CYNTHIA THURAT

Dazu dient ihnen der gesamte Thekenbereich: in einem atem­ beraubenden Schnelldurchlauf springen sie dabei in zwanzig Haupt­rollen, 1.200 Statisten und einen Eisberg.

in 20 Hauptrollen, 1200 Statisten und einem Eisberg.

15.04. / 16.04 20:00 Uhr (60 Spielminuten) Tickets VVK & AK: 12,00 Euro / erm. 10,00 Euro 0261-85280 kufa-koblenz.de

12

Endlich wird die KuFa-Theke wieder zum Luxusdampfer! Mit der trashigen Version des Blockbusters TITANIC feierte das Stück 2007 in der KuFa Premiere und hat seitdem deutsch­ landweit Kultstatus erreicht. Carolin Sophie Göbel und Cynthia Thurat schlüpfen in die Rollen der beiden Kellnerinnen Elli und Alberta. Die beiden haben Feierabend und nun kann sie kommen – die lange Nacht der Oscars. Doch als Kate Winslet den Preis als beste Hauptdarstellerin nicht erhält, ist das Entsetzen groß. Da beschließen die beiden ihren Lieb­ lingsfilm einfach selbst zu spielen.

Spieldauer: 60 Minuten, keine Pause VVK & AK: 12,00 € / 10,00 € (erm.) Kulturfabrik Koblenz Mayer-Alberti-Straße 11


Freitag, 20.04.18, 20:00 Uhr

ACOUSTIC-GUITAR-NIGHT Der Gitarrist André Käpper organisiert, in Bitburg, in Koopera­ tion mit der Jazz-Initiative Eifel e. V. und dem Haus der Jugend, nun schon das 3. Internationale „Modern-Acoustic-GuitarFestival“. Das eigentliche Festival findet mit Workshops in Bitburg statt, aber wenn diese Top-Gitarristen in der Nähe sind, dann kann man ja das eine oder andere Konzert noch dran­ hängen! An diesem Abend in der KuFa zeigen nun also vier Gitarristen der Spitzenklasse ihr Können – gemeinsam und solistisch. Jeder der vier Gitarristen hat seinen eigenen Schwer­ punkt und individuellen Stil auf der Akustikgitarre entwickelt. Die Besetzung übernehmen neben André Käpper (Worldmusiker, Komponist, Flamenco-Techniken), der preisgekrönte kanadische Fingerstyle-Akustik-Gitarrist Don Alder (Guitar-Percussion Techniken), der Iraner Maneli Jamal, ebenfalls mehrfacher Preisträger (Slapping- und Tapping Techniken) und Reentko Dirks, Worldmusiker, Komponist und Dozent an der Dresdener Musikhochschule (Funky-Strumming Techniken). VVK: 18,00 € / 12,00 € (erm.) AK: 20,00 € / 14,00 € (erm.) Die Ermäßigung gilt bei dieser Veranstaltung für Kinder, Schüler, Studierende, Azubis, Freiwilligendienstler & Schwerbehinderte.

Acoustic Guitar Night André Käpper www.andre-käpper.de

Maneli Jamal www.manelijamal.com

Reentko Dirks www.reentko.com

Don Alder www.donalder.com

13


Samstag, 21.04.2018, 20:00 Uhr

VOCAL HEROES Das berühmte „Bad in der Menge“ erleben die Voka­ listen auf dieser Bühne in zweifacher Hinsicht: Be­ geisterte Zuhörer erarbeitet sich die Truppe in jedem Programm neu – aber auch auf und hinter der Bühne ist ein Gewimmel von Sängerinnen, Sängern und Musikern zu erleben. Die hingebungsvolle Zusam­ menarbeit für die jährliche Show der VOCAL HEROES lässt Einzelkämpfer zu Team-Workern werden. 24 Stimmen der unterschiedlichsten Art, Aktuelles und Klassiker aus Pop, Rock und Jazz, mit Chor, Band und Enthusiasmus! VVK: 12,00 € / 9,00 € (erm.) | AK: 14,00 € / 11,00 € (erm.)

Verpackungen für die Getränke- und Lebensmittelindustrie www.alcopack.de www.alcopack.by

DIE KUFA WIRD UNTERSTÜTZT DURCH DIE STADT KOBLENZ UND DAS MINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT, WEITERBILDUNG UND KULTUR DES LANDES RHEINLAND­P FALZ 14

Bitburger Bier GmbH


Sonntag, 22.04.2018 19:00 Uhr und Dienstag, 24.04.2018 um 19:30 Uhr

OPHELIA

„DOCH BRICH MEIN HERZ, DENN SCHWEIGEN MUSS MEIN MUND.“ PRÄSENTIERT VOM DACHBODEN-THEATER

Das tragische Schicksal von Hamlet in Shakespeares gleich­ namigen Stück mag jedem zumindest dunkel bekannt sein. Das Augenmerk unserer Inszenierung gilt allerdings einer Nebenfigur des Stückes: Ophelia. Der Bruder warnt sie, der Vater verbietet es, aber Ophelia liebt den dänischen Prinzen und wird von ihm geliebt. Der Prinz hat grade seinen Vater verloren und seine Mutter hat den Onkel geheiratet. Hamlet ahnt Übles. Dass er den Geist seines Vaters gesehen hat, der ihm verriet, dass der Onkel seinen Bruder ermordete, um Krone und Königin zu bekommen, verschweigt Hamlet Ophelia. Stattdessen verlässt er sie, ohne ihr zu sagen, dass er alle Brücken abbricht, um den Tod seines Vaters zu rächen. Der König fühlt sich bedroht und lässt zu, dass Ophelias Vater, sein Berater und guter Freund, seine Tochter instrumentalisiert, um herauszufinden, wie viel Hamlet weiß und was er plant. Hamlet versucht Ophelia zu schützen, er sagt ihr, dass er sie nie geliebt hat und fordert sie auf, in ein Kloster zu gehen. Ophelia bricht verstört zusammen. Dann ermordet Hamlet Ophelias Vater in der Erwartung, der Versteckte sei der König. Der König, der um sein Leben fürchtet, schickt Hamlet nach England, damit er dort zu Tode kommt. Ophelia verliert über den Verlust des Vaters und des Geliebten den Verstand. Als Hamlet wider Erwarten lebend aus England zurückkehrt, kann er nur noch an ihrem Grab weinen, denn Ophelia ist ins Wasser gegangen. Mit (fast ausschließlich) Shakespeares Originaltext erzählen wir die Geschichte einer Liebe, die nicht sein durfte. VVK & AK: 10,00 € / 8,00 € (erm.)

15


Mittwoch 25.04.2018, 10:00 Uhr & 16:00 Uhr

FRAU HOLLE

EIN MUSIKALISCHES MÄRCHEN FRECH UND FREI NACH GRIMM FÜR FLEISSIGE UND FAULE Ohne Fleiß kein Preis, sagt sich Frau Holle und macht sich auf den Weg. Sie erzählt, spielt, tanzt, musiziert und singt gemeinsam mit dem Publikum ihre Geschichte. Frau Holle ist die Meisterin der Übertreibung. Durch ihre bildhafte und komische Darstellung erhalten faule und fleißige Figuren ein neues Leben. Die Schauspielerin improvisiert das Märchen frei nach Grimm, aktualisiert und mit viel Humor. Nicht nur die Kinder haben ihren Spaß, auch die Erwachsenen amüsieren sich köstlich. Regie: Udo Splinter VVK: 6,00 € / TK: 7,00 € pro Person Die Vormittagsvorstellung ist ein Angebot für Schulen und Kindergärten. Gruppenpreis Vormittagsvorstellung: 4,50 € pro Kind. Für diese Vorstellung reservieren Sie bitte über das KuFa-Büro unter 0261/85280 oder info@kufa-koblenz.de Diese Produktion wurde gefördert vom Ministerium für Kultur Rheinland-Pfalz.

16

AB N A J 5 HRE


Freitag, 27.04.2018, 19:30 Uhr Weitere Termine: Sa., 28.04. / Mo., 30.04. / Mi., 09.05. /Sa., 12.05.2018

SURFIN‘ SUMMER – WELCOME TO THE 60S PRÄSENTIERT VON KOBLENZER JUGENDTHEATER E.V.

Sommer, Sonne, Strand und Meer - wir befinden uns auf einer Südseeinsel irgendwann in den frühen 60er-Jahren: Die Surferboys hängen am Strand rum, die Rocker schrau­ ben an ihren Motorrädern und die Mädels im Feriencamp sollen lernen, wie man eine gute Hausfrau wird. Alles wäre also in bester Ordnung, gäbe es da nicht eine exzent­ rische Hollywood-Diva: Sie möchte die Insel aufkaufen, um eine Hotelanlage zu errich­ ten. Das idyllische Paradies ist in Gefahr, aber zum Glück lässt sich zwischen Beat und Twist niemand die gute Laune verderben. Nach den Erfolgsproduktionen ,Absolute Sahne' und ,Hyper! Hyper!' kommt erneut das bewährte Team um Regisseur Frank Eller zusammen: Christian Binz ist für das Süd­ seefeeling in Bühne und Kostüm zuständig und Annika Rink betreut die Produktion dramaturgisch. Die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise in die 60er-Jahre zwischen Palmen und Bikini, Pilzkopf und Hibiskusblüten. Zu den Hits der Beach Boys, Beatles, Supremes und dem King of Rock'n'Roll wird in den Choreographien von Sascha Stead getanzt und die Jugendlichen werden auch in diesem Jahr von Cynthia Grose gesanglich einstudiert. Dazu swingt die Live-Band um Holger Kappus im Sound der Sixties. VVK & AK: Kat. 1: 22,50 € / Kat. 2: 21,50 € / Kat. 3: 20,50 € / Kat. 4: 18,50 € Ermäßigt: 15,50 € pro Karte Schulgruppen zahlen 13,50 € pro Karte, je Gruppe ist eine Begleitperson frei!

17


APRIL

Mittwoch, 11.04.2018, 18.30 Uhr Donnerstag, 12.04.2018, 20:00 Uhr Freitag, 13.04.2018, 20:00 Uhr Samstag, 14.04.2018, 20:00 Uhr Sonntag, 15.04.2018, 10:00 Uhr Sonntag, 15.04.2018, 20:00 Uhr Montag, 16.04.2018, 20:00 Uhr Freitag, 20.04.2018, 20:00 Uhr Samstag, 21.04.2018, 20:00 Uhr Sonntag, 22.04.2018, 19:00 Uhr Dienstag, 24.04.2018, 19:30 Uh Mittwoch, 25.04.2018, 10:00 & 16:00 Uhr Freitag, 27.04.2018, 19:30 Uhr Samstag, 28.04.2018, 19:30 Uhr Montag, 30.04.2018, 19:30 Uhr

Veranstaltung für das Koblenzer Präventionsprojekt Nachtcafé mit „Soluna“ FLOOR 6 CAMPINGPLATZ SARDELLA (Das Recht zu campen) FAMILIENFRÜHSTÜCK TITANIC TITANIC ACOUSTIC GUITAR NIGHT VOCAL HEROES OPHELIA OPHELIA FRAU HOLLE. Ein musikalisches Märchen. SURFIN‘ SUMMER – WELCOME TO THE 60s SURFIN‘ SUMMER – WELCOME TO THE 60s SURFIN‘ SUMMER – WELCOME TO THE 60s

MAI

Donnerstag, 03.05.2018, 20:00 Uhr Freitag, 04.05.2018, 20:00 Uhr Samstag, 05.05.2018, 20:00 Uhr Sonntag, 06.05.2018, 18:00 Uhr Dienstag, 08. 05.2018, 9:30 & 16:00 Uhr Mittwoch, 09. 05. 2018, 19:30 Uhr Samstag, 12.05.2018, 19:30 Uhr Sonntag, 13.05.2018, 10:00 Uhr Samstag, 26.05.2018, 10:00 Uhr Dienstag, 29.05.2018, 11:00 & 18:30 Uhr Mittwoch, 30.05.2018, 19:30 Uhr

NACHTCAFÉ mit „HANDLE WITH CARE“ BRUNO LEHAN spielt „JUDAS“ FRAU MÜLLER MUSS WEG - Schauspiel von Lutz Hübner DAS FAHRRAD LISELOTTE MACHT URLAUB SURFIN‘ SUMMER – WELCOME TO THE 60s SURFIN‘ SUMMER – WELCOME TO THE 60s FAMILIENFRÜHSTÜCK SECONDKLEID Vortrag: SIEGFRIED WITTENBURG DER KAUFMANN – EIN THEATEREXPERIMENT

18


JUNI

Freitag, 01.06. 2018, 19:30 Uhr Samstag, 02.06.2018 Dienstag, 05. 06. 2018, 19:30 Uhr Mittwoch, 06.06.2018, 19:30 Uhr Donnerstag, 07.06.2018, 20:00 Uhr Freitag, 08.06.2018, 19:30 Uhr Sonntag, 10.06.2018, 10:00 Uhr Sonntag, 10.06.2018, 18:00 Uhr Mittwoch, 13.06.2018, 19:30 Uhr Donnerstag, 14.06.2018, 18:00 Uhr Sonntag, 15.06.2018, 18:00 Uhr Sonntag, 16.06.2018, 18:00 Uhr Donnerstag, 21.06.2018, 20:00 Uhr Sonntag, 23.06.2018

DER KAUFMANN – EIN THEATEREXPERIMENT Geschlossene Veranstaltung DER KAUFMANN – EIN THEATEREXPERIMENT DER KAUFMANN – EIN THEATEREXPERIMENT NACHTCAFÉ mit „JANIQUE“ DER KAUFMANN – EIN THEATEREXPERIMENT FAMILIENFRÜHSTÜCK Vorpremiere " TASTENHANDY?...BRUH! ZEITREISEN SIND REAL!" DER KAUFMANN – EIN THEATEREXPERIMENT Ausstellungseröffnung IRMELIN WOLF – ÄTNA Vorpremiere " TASTENHANDY?...BRUH! ZEITREISEN SIND REAL!" Vorpremiere " TASTENHANDY?...BRUH! ZEITREISEN SIND REAL!" ROCK POP – HANDMADE! Geschlossene Veranstaltung

DAS KUFA OPEN-AIR HIGHLIGHT 2018 Freitag, 17.08.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Donnerstag, 23.08.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Freitag., 24.08.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Samstag, 25.08.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Sonntag, 26.08.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Donnerstag, 30.082018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Freitag, 31.08.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Samstag, 01.09.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Open Air auf Fort Konstantin Donnerstag, 06.09.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Vorstellung in der KuFa Freitag, 07.09.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Vorstellung in der KuFa Samstag, 08.09.2018, 19:30 Uhr „STREET FIGHTING MAN“ Vorstellung in der KuFa

19


Donnerstag, 03.05.2018, 20:00 Uhr

MIT HANDLE WITH CARE! ROCK, WESTERN ‘N LOVE SONGS – MORE THAN JUST A DUO!

"Handle with Care!" – Die "Two-Man-BAND", bestehend aus Mirko Schrader (Songwriting, Vocals, Gitarren und Loops) und Igor Margolin (Drums und Percussion) ist mehr! Unplugged präsentieren Mirko Schrader und Igor Margolin einen über­ raschend vollen und mitreißenden Band-Sound! Mirkos charakteristische Stimme, seine akustischen Gitarren in Verbindung mit raffinierten Loops und Igors vielseitiges und virtuoses Drum-/Percussion-Spiel ergeben ein starkes und intensives Klangbild! "Handle with Care!" zeigen mit Mirkos eigenen, charaktervollen Songs und originellen Interpretationen von Bands wie, u. a. The Beatles, The Police, Pink Floyd, was sie sind: Zwei professionelle Vollblutmusiker mit echter Spielfreude! VVK & AK: 7,00 € VVK Ausschließlich im KUFA Büro oder tel. reservieren unter der 0261 / 85280

20


Freitag, 04.05.2018, 20:00 Uhr

BRUNO LEHAN SPIELT „JUDAS“ VON LOT VEKEMANS. EIN SCHAUSPIEL-MONOLOG. ÜBERSETZUNG: EVA M. PIEPER & CHRISTINE BAIS Nach der erfolgreichen Premiere im Januar, gibt es nun erneut Bruno Lehan auf der KuFa-Bühne. Judas – ein Mann, der seit Jahrhunderten von allen geschmäht wurde und dessen Name in nur einem Wort zu gipfeln scheint: VERRAT. Wir sind schnell bei der Hand mit einem Urteil über ihn und seine Tat. Doch woran glauben wir? Freier Wille oder göttlicher Plan? Eine Entschei­ dung oder einer musste es tun? Es ist an der Zeit, dass Judas selbst spricht – über Schuld, Unschuld, Mitschuld. Eine Show. Ein Plädoyer. „Es gibt da nur eins, was ich wirklich wis­ sen will: Hat er mir vergeben? Oder war seine Barmherzigkeit bei mir erschöpft?“ VVK: 12,00 € / AK: 14,00 € Sonderpreis für Schülergruppen: 9,00 €

21


Samstag, 05.05.2018, 20:00 Uhr

FRAU MÜLLER MUSS WEG SCHAUSPIEL VON LUTZ HÜBNER PRÄSENTIERT VON „DIE APPETIZER“, BONN

Die Powerfrau Jessica, die allein erziehende Katja, der frustrierte Wolf, die über emotionale Marina und ihr pragmatischer Ehemann Patrick: nichts haben diese fünf Charaktere gemeinsam – außer der gemeinsamen Grundschullehrerin ihrer Kinder, Frau Müller. Beim Übergangszeugnis zur weiterführenden Schule droht mehrheitlich ein Fiasko, und da gilt es, die offensichtliche Ursache allen erzie­ herischen Übels energisch an der Wurzel zu packen: Frau Müller muss weg! Bei einem Elternabend kommt es zuerst zum Eklat und dann zu einer Überraschung. Wendet sich das Blatt? Lutz Hübner ist einer der meist gespielten deutschspra­chigen Gegenwarts­ dramatiker. In seinem 2015 fürs Kino verfilmten Schauspiel geht es nur schein­ bar um das Kindeswohl. Den Erwachsenen macht die Realität zu schaffen: sie kämpfen um ihre Karriere, um Liebe und Anerkennung und letztlich um den Sinn ihrer Existenz. Dabei verkümmern die Kinder zu Projektionsflächen der Ängste und Unsicherheiten ihrer Eltern. Aus­baden muss es Frau Müller, die im Klassenzimmer nicht nur mit den Ergebnissen des ­elterlichen Versagens, sondern auch mit den ihre Brut verteidigenden Elterntieren zu kämpfen hat … Das Bonner Ensemble „Die Appetizer“ gastiert bereits zum dritten Mal in der KuFa. Auch die fünfte Produktion des E­ nsembles sollten Sie nicht verpassen: Wer Kinder hat, findet sich in diesem Stück wieder, und wer nie welche wollte, hat am Ende einen Grund mehr! Mitwirkende: Patrick Jeskow - Wolfgang Pohl | Marina Jeskow - Barbara Huth | Katja Grabowski - Verena Bergfeld | Jessica Höfel - Birgit Kaiser | Wolf Heider - Michael Kerkmann | Sabine Müller - Hildegard Kraft Inszenierung und Regie: Anja von der Lieth VVK & AK: 12,00 € / 8,00 € (erm.)

22


Sonntag, 06.05.2018, 18:00 Uhr

DAS FAHRRAD EINE TRAGIKOMÖDIE VON AHMAD AL AHMAD

"Es ist kein Platz für die Sonne am Himmel in meiner Heimat." Zwei Personen kaufen gemeinsam ein Fahrrad. Aus einer zunächst amüsanten Unterhaltung wird mit der Zeit ein handfester Streit, in dem das Fahrrad, welches stellvertretend für Syrien steht, nur noch einen Anlass darstellt: Zum Vorschein kommen soziale, zwischen­ menschliche und politische Differenzen. Die Disparitäten zwischen den beiden Seiten spiegeln das Schicksal einer ganzen Gesellschaft und von insgesamt 12 Millionen syrischen Flüchtlingen wider. Inszeniert wird das Theaterstück von dem Syrer Ahmad Al Ahmad, der auch der Autor dessen ist. Bevor er vor zwei Jahren nach Deutschland geflüchtet ist, war er von 2003 bis 2014 als Theaterregisseur und Schauspieler in seinem Heimat­ land tätig. In dieser Zeit drehte er Kurzfilme, gründete das Palmyra Theater und brachte mehr als 15 Theaterstücke für Kinder und Erwachsene auf die Bühne. Musikleitung, Arrangement & Keyboard: Khaldoun Fayad Schauspieler_innen: Ahmad Al Ahmad | Aghead Almassalki | Kaniwar Hammoush | Feras Mloukhieh | Ahmad Arab | Pierre Khankan | Boschra Abdollahi | Jassem Al Mossaitaf | Memet Alhmoud | Rania Allili Gesang: Nour Fansa | Ibrahim Hammoush Aussprache und Korrektur: Thora Pindus VVK & AK: 5,00 €

23


Dienstag, 08.05.2018, 9:30 Uhr & 16:00 Uhr

LIESELOTTE MACHT URLAUB

AB N A J 4 HRE

NACH DEM BEKANNTEN BILDERBUCH VON ALEXANDER STEFFENSMEIER

Eine vor Lebensfreude sprühende Geschichte über die Wichtigkeit­ Pausen einzulegen, die Lust am Abenteuer, wie schön es ist, von zuhause wegzugehen – und wiederzukommen. Ein Urlaub auf dem Bauernhof der ganz anderen Art: erdverbunden und nicht vegan. Lieselotte lebt auf einem Bauernhof in Kleinmüppershausen. Sie ist nicht irgendeine gewöhnliche Kuh – nein, sie ist eine Postkuh und hilft dem Briefträger bei der Arbeit. Doch jetzt macht er Urlaub und schreibt der Bäuerin eine Ansichtskarte: "Ich erhole mich prächtig in der Sonne und genieße die Natur. Ich habe schon einige exotische Tiere gesehen. Außerdem mache ich viele Fotos und esse ungewohnte Sachen. Wunderbar!" "Ferien machen, das will ich auch!", denkt Lieselotte, packt ihren Koffer und trabt zur Bushaltestelle. Als auch nach Stunden kein Bus gekommen ist, trottet sie enttäuscht wieder in Richtung Hof zurück. Doch was ist das? Eine große Wiese?! Das perfekte Urlaubsziel! Der Ferienspaß kann beginnen … bis der Duft ihres Lieblingskuchens in ihrer Nase kitzelt und sie das Heimweh packt. Spiel & Ausstattung: Anke Scholz | Dramaturgie & Regie: Carsten Dittrich | Buch: Alexander Steffensmeier Spieldauer: 45 Min. VVK: 6,00€ / TK: 7,00€ pro Person Gruppenpreis Vormittagsvorstellung für Kigas u.ä.: 4,50 € pro Kind. Für diese Vorstellung reservieren Sie bitte über das KuFa-Büro unter 0261 / 85280 oder info@kufa-koblenz.de

24


Samstag 26.05.2018, 10:00 Uhr

SECONDKLEID MODEBÖRSE VON FRAUEN FÜR FRAUEN

Modefreaks und Shopaholics aufgepasst!!! Es ist wieder soweit. In der Kulturfabrik findet erneut der Flohmarkt Secondkleid statt. Hier gibt es alles, was das Frauenherz begehrt – Kaffee, Klatsch und natürlich neue Schätzchen für den Kleiderschrank! Bring‘ deine Freundinnen mit, stöber‘ was das Zeug hält und mach‘ dir einen schönen Tag in der Kufa! Wer weiß?! Vielleicht findest du das eine Teil, das nur auf dich gewartet hat …

Info für Standbetreiber: • Standanmeldung nur persönlich (pro Frau nur ein Stand) am Sa., 5. Mai 2018 um 12:30 Uhr im KuFa-Büro (Nummernausgabe um 12:30 Uhr unter allen Anwesenden, 13:00 Uhr Auslosung der 34 Standplätze) • Verkauft werden darf alles, was „frau“ am Körper tragen kann • Standgebühr 18,00 € (Barzahlung bei Anmeldung) • 1 Biertisch und 1 Bierbank werden gestellt • Max. Standbreite 2,20 m (Kleiderständer nur, wenn es der Platz erlaubt!) Eintritt für Besucher frei!

25


Dienstag, 29.05.2018, 11:00 Uhr & 18:30 Uhr

LEBEN IN DER UTOPIE ODER DER ALLTAG IN EINEM VERSCHWUNDENEN STAAT EINE VERANSTALTUNG MIT DEM AUTOR UND FOTOGRAFEN SIEGFRIED WITTENBURG EINE VERANSTALTUNG IM RAHMEN DER „KOBLENZER WOCHEN DER DEMOKRATIE“ VOM 25.05. – 15.06.2018

Von den 1950er Jahren bis zur friedlich- freiheitlichen Revolution 1989. Siegfried Wittenburg erzählt als Zeitzeuge aus dem Alltag in der DDR: Was bedeuteten ein A oder ein I in einem Klassenbuch einer DDR-Schule? Wie gingen junge Menschen mit den alltäg­ lichen Gefahren des Kalten Krieges um? "Vor dem Hintergrund seiner eigenen Biografie will Siegfried Wittenburg den Jugendlichen einen Eindruck vermitteln vom Leben in der Utopie des Arbeiter- und Bauernstaates, der seinen Bürger das Paradies versprochen, aber stattdessen Mangel und Unterdrückung gebracht hat." Kepler-Gymnasium Weiden, Ober­ pfalz, 2016 VVK & AK: 8,00 € Gruppenpreis für Schulklassen: pro Schüler 3,00 € Schulklassen: Ticketreservierung bitte telefonisch (0261/85280) oder per Mail (info@kufa-koblenz.de) in der KuFa. Es besteht die Möglichkeit die Vormittagsveranstaltung für die Mittelstufe und die Abendveranstaltung für die Oberstufe/Erwachsene auszurichten.

26


Mittwoch, 30.05.2018, 19:30 Uhr (Premiere) weitere Termine: Fr. 01.06. / Di. 05.06. / Mi. 06.06. / Fr. 08.06. und Mi. 13.06.

DER KAUFMANN

EIN THEATEREXPERIMENT FREI NACH WILLIAM SHAKESPEARE – ODER SO EINE PRODUKTION DES KOBLENZER JUGENDTHEATERS Ein junger Kaufmann, der seinem Freund helfen möchte, eine Frau zu erobern. Ein Geldverleiher, der aufgrund seiner Reli­ gion am Rande der Gesellschaft steht und seine Chance wittert sich an seinen Peinigern zu rächen. Das Ganze gewürzt mit einer seichten Liebesgeschichte, die sich um ein Rätsel mit drei Kästchen dreht. Alleine aufgrund dieser Kurzzusammenfassung mag es überraschen, dass es sich hier um eines der, wenn nicht das strittigste Stück von Shakespeare handelt. Und das aus mehreren Gründen, die aber nicht ausreichen, um die Frage „Warum sich heute noch dem Kaufmann von Venedig widmen?“ zu beantworten. Denn das wirklich bemerkenswerte sind nicht die Streitpunkte, sondern vielmehr die Fragen, die sich aus dem Stück ergeben. Mit eben diesen Fragen beschäftigt sich eine Gruppe von Jugendlichen in ihrer Bearbeitung "Der Kaufmann". Dabei steht für sie die Dynamik sozialer Ausgrenzung und deren Folgen für den Einzelnen, aber auch die Gemeinschaft im Zentrum ihrer Auseinandersetzung. So wie diese einem von Shakespeare inspiriertem Gedankenexperiment gleicht, kann auch die von den Spieler*innen erarbeitete Inszenierung ein kleines Theaterexperiment genannt werden. Aufführungsort: "Studio L", 3. Stock Kulturfabrik (KEIN AUFZUG!) VVK / AK: 10,00 € / 7,50 € (erm.)

27


Donnerstag, 07.06.2018, 20:00 Uhr

MIT JANIQUE SPIRIT OF MUSIC Die Sängerin "Janique“ (Aizhan Hilgert) beschäftigt sich in ihrem Programm über­ wiegend mit Klangvariationen internatio­ naler Musik. Mit Jazz, Pop und Chansons wird ein breites Spektrum unterschiedlicher musikalischer Highlights in deutscher, eng­ lischer sowie kasachischer und russischer Sprache geboten. Begleitet wird Janique von professionellen Künstlern aus dem Raum Koblenz, die mit Querflöte, Jazz-­ Gitarre und Percussion einen unnachahm­ lichen Sound generieren. Instrumental-Ein­ lagen runden das Programm ab. VVK & AK: 7,00 € VVK ausschließlich im KUFA Büro oder telefonisch reservieren unter der 0261 / 85280.

28


Sonntag, 10.06.2018 / Fr., 15.06. / Sa. 16.06. jeweils 18:00 Uhr DAS KOBLENZER JUGENDTHEATER E. V. & ZIMMER’S THEATER PRÄSENTIEREN:

„TASTENHANDY?...BRUH! ZEITREISEN SIND REAL!“

YEAR

MONTH

EIN JUGENDSTÜCK FÜR ZUSCHAUER AB 11 JAHREN

Sie gehen zusammen auf eine Schule. Sie sind Freunde, teilweise verwandt und mitten in der Pubertät. Und nach der Schule treffen sie sich fast regelmäßig in einem Wohnwagen am Rande der Stadt. Um zu quatschen. Zu chillen. Gemeinsam ab­ zuhängen. Und sie haben Probleme: zuhause, in der Schule, im Netz. Und ganz oft hören sie ihre Eltern sagen: "Ich versteh dich nicht! Was ist nur los mit dir? Ich war nicht so!“ Doch waren ihre Eltern immer die perfekten Kinder? Super in der Schule? Freunde ohne Ende? Meist nur draußen in der Natur am Spielen? Und lieb und nett zu ihren Eltern? Und was ist schon ein "perfektes“ Kind? Fragen, die normalerweise unbeantwortet bleiben, aber nicht in diesem Stück. Denn dank einer Zeitmaschine reisen die Freunde in das Jahr 1983 und treffen ihre Eltern im Teenager­alter. Und sie stellen fest, dass zwischen dem, was die Eltern ihnen erzählen, und dem, wie es wirklich war, oft Welten liegen. Und sie haben es in der Hand. Denn sie sind die Zeitreisenden und sie bestimmen, was geht! Wie es dann weitergeht, das wird nicht verraten, denn das muss man sehen! "Tastenhandy?...Bruh! Zeitreisen sind real!" ist ein Theaterstück von Jugendlichen für Jugendliche und deren Eltern und alle Menschen, die die „Jugend von heute“ besser verstehen wollen. Ein Stück voller Spaß und Tiefgang, gespielt von 20 Darstellern des Koblenzer Jugendtheaters zwischen 10 und 16 Jahren, inszeniert von Frank Eller und Dirk Zimmer, ausge­ stattet von Christian Binz und geschrieben von allen Darstellern. Denn wenn die Erwachsenen in der heuti­gen Zeit, so viele Fehler machen, dann ist es mehr als sinnvoll, der nachfolgenden Generation eine "laute" Stimme geben. VVK & AK: 6,00 € pro Person Da die Vorpremiere einer Werksschau gleich kommt, sprich, Sie erleben das komplette Stück, aber teilweise szenisch oder als Lesung und nicht in der Originalausstattung von Bühne und Kostüm, beträgt der Eintrittspreis einheitlich 6,- €. Sollten Sie wie erhofft vom Stück begeistert sein, so haben Sie nach dem Stück die Gelegenheit, den Differenzbetrag zu einer normalen Theaterkarte zu spenden.

29

DAY


Donnerstag, 14.06.2018, 18:00 Uhr

FEIER ZUR AUSSTELLUNG VON IRMELIN WOLF EINE VERANSTALTUNG DES KINDERSCHUTZBUND KOBLENZ

Die Bilder mit ihren Erzählungen aus Sizilien be­ schreiben das Leben aus der Sicht vom Vulkan Ätna /Etna. In der Erzählung der Sizilianer ist Ätna eine Frau. Sie hat die Insel erschaffen und sie beherrscht sie auch. Irmelin Wolf hat in ihren Bildern Ätna personifiziert und Geschichten aus dem Alltag in ihren Bildern erzählt: Ihr Jahrtausend alter Schlaf bis zur Entstehung Siziliens, Ätna als temperamentvolle Frau, als Hausfrau oder als leidenschaftliche Frau, die sich in Sehnsucht ver­ zehrt. Ihre Kinder, sie hat 24, ihr Umgang mit Zorn und ihren Ausbrüchen, die Präsentation ihres Thrones auf dem Gipfel des Berges sowie den Krieg, den sie mit den Bewohnern führt. Ein beeindruckendes Gesamtwerk in Großformat, mit Parallelen zu unseren Lebenswegen. Die Bilder sind vom 06.06. bis 09.08.2018 im 1. Stock der KuFa zu den Öffnungszeiten zu sehen. Eintritt frei!

30


Donnerstag, 21.06.2018, 20:00 Uhr DAS ROCK/POP ENSEMBLE DER UNI KOBLENZ UNTER LEITUNG VON DUŠAN ORAVEC PRÄSENTIERT:

ROCK POP – HANDMADE!

DAS ROCK/POP ENSEMBLE DER UNIVERSTÄT KOBLENZ-LANDAU SPIELT SONGS VON BILLY JOEL, ERIC CLAPTON, JOHN MAYER, KATIE MELUA, BLACK SABATH, LENNY CRAVITZ, U. A.

Es werden eigene Arrangements weitgehend bekannter Rock-­und Pop-­Songs sowie Jazz-­Standards präsentiert. Die wech­ selnden Besetzungen bestehen aus Bass, Gitarren, Schlagzeug, Percussion, Tasten, Bläsern und mehrstimmigem Gesang. Die Stücke sind von Bandleiter Dušan Oravec so wie von der Musikstudierenden arrangiert worden, gerade im Falle der Jazz­-Standards mit viel Raum für Improvisation. Das im Mai 2015 gegründete Rock/Pop-­Ensemble am Koblenzer Campus der Universität besteht etwa zur Hälfte aus ­Stu­dierenden des Musikinstituts und zur anderen Hälfte aus Studierenden anderer Fächer. Gegründet wurde es, um das Spek­trum der sonst eher klassisch ausgerichteten Ensembles am Campus um eine ganz andere, ebenso wichtige musika­ lische Erfahrungswelt für die Studierenden zu ergänzen. VVK: 5,00 € / AK: 7,00 €

31


Freitag, 17.08.18, 19:30 Uhr (Premiere) weitere Termine: Do., 23.08. / Fr., 24.08. / Sa., 25.08. / So., 26.08. / DO., 30.08. / Fr., 31.08. / Sa., 01.09 / Do., 06.09. (KUFA) / Fr., 07.09. (KUFA) / Sa., 08.09. (KUFA), jeweils 19:30 Uhr

STREET FIGHTING MAN EIN ROCKMUSICAL VON AXEL HINZ MIT „ROCK MADE IN BRITAIN“ VON DEN ROLLING STONES, U2, POLICE U. A.

AB EN J 12 AHR

OPEN AIR AUF FORT KONSTANTIN UND IN DER KUFA EINE KO-PRODUKTION VON SCHAUSPIEL IM DENKMAL, KUFA E.V., KULTURFABRIK KOBLENZ GMBH UND MIT UNTERSTÜTZUNG DES KOBLENZER JUGENDTHEATERS Es ist der 28. September 1985 im Londoner Stadtteil Brixton. Gerade wird die lokale Band „Gunners of Brixton“, benannt nach einem Song der bekannten britischen Punkgruppe „The Clash“, interviewt, da fällt ein paar Häuser weiter ein Schuss. Ein Anlass wie dieser genügt und wütende Demonstranten tragen mit gewalttätigen Protesten ihren Unmut über ihre ­Lebensbedingungen auf die Straße. Die Jungs und Mädels der Band sind mittendrin, denn wie heißt es in dem Lied "Street

32


Fighting Man" der Rolling Stones: "Was kann ein armer Junge, außer Sänger in einer Rockband, denn sonst noch machen, außer in den Straßen zu kämpfen?" Mit der Rockmusik der 1980er Jahre von den "Rolling Stones", "U 2", "The Police", "The Clash" bis zu den "Sex Pistols" wird eine energiegeladene Geschichte über ein paar Jugendliche eines Arbeiterviertels und dem Lebensgefühl des Rock'n'Roll erzählt, die den Zuschauer in diese Zeit versetzt und etwas von der sozialpolitischen Aggressivität und Vitalität der ­Jugendbewegung dieser Zeit aufscheinen läßt. Nach "Growin up in Glory Days" im Jahr 2016 wird die KuFa das Projekt wieder als Ko-Produktion mit "Schauspiel im Denkmal" produzieren: Unter der Leitung des Regisseurs und Schauspielers Axel Hinz, welcher ebenfalls regelmäßig das Fort Konstantin mit eigenen Produktionen bespielt, heißt es dort für die meist jugendlichen Mitwirkenden aus dem Umfeld des Koblenzer Jugendtheaters, der KuFa und dem Schauspiel im Denkmal ab dem 17. August 2018 "Bühne frei für die Street Fighting Men!" Regie und Bühne: Axel Hinz | Gesangseinstudierung: Jutta Cappallo Musik: Uli Cleves | Ensemble: Profis singen und spielen zusammen mit jugendlichen Darstellern VVK: 16,00 € / 11,00 € (erm.) | AK: 18,00 € / 13,00 € (erm.) bestuhlt, nicht nummeriert! Das KuFa-Open Air wird gefördert durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz Spielort: Fort Konstantin | Im Fort Konstantin | 56068 Koblenz Direkt vor dem Fort stehen WENIGE Parkplätze zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die Parkplätze rund um den Hauptfriedhof (Oberer Zugang und Hüberlingsweg) oder öffentliche Verkehrsmittel (KEVAG-Linien 2 & 12 bis zur Haltestelle "Fort Konstantin“)! Regenausweichort und Spielort am 06., 07., und 08.09. ist die KuFa Koblenz (Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz). Essen & Getränke: Wir bieten Ihnen eine kleine Auswahl an Getränken sowie Brezeln.

33


Bock auf Theater  spielen?!?

neue kurse im september

AB SEPTEMBER GEHTS WEITER IN UNSEREN SCHAUSPIELKURSEN BEI "THEATER(ER)LEBEN 365"! Montag nachmittags für die jüngeren Kinder (bis 11 Jahre) und Dienstag nachmittags für die Älteren (ab 12 Jahre) wird in der KuFa geprobt, improvisiert und ganz große Kunst gemacht! Natürlich wird das Erlernte am Ende des Kurses dem stolzen elterlichen Publikum präsentiert. Kursstart ist Mitte September und Kursende Mitte Januar. Kosten: 120 € pro Teilnehmer. Anmeldung und Infos im KuFa-Büro!

34


35


36

Profile for Kulturverlag Koblenz | korrekt medien

KUFA Programm April bis Juni 2018  

Das Programm der Kulturfabrik in Koblenz von April bis Juni 2018

KUFA Programm April bis Juni 2018  

Das Programm der Kulturfabrik in Koblenz von April bis Juni 2018

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded