Page 243

GRUPPEN UND ORDENSSCHNALLEN

)4722'070&14&'055%*0#..'0 #WU\GKEJPWPIU6GKN0CEJNC­FGURTGW­KUEJGPWPFQUOCPKUEJGP)GPGTCNOCLQTU*CPU -CPPGPIKG­GT2CUEJC   "Hans" (Johann Friedrich Wilhelm) KannengieĂ&#x;er wurde am 25. Juni 1868 in GĂśrlitz geboren. Nach einer Offizierslaufbahn in der PreuĂ&#x;ischen Armee wurde er 1912 als Major "zur Disposition" gestellt. Noch im gleichen Jahr ging er als Mitglied der Deutschen Militärmission im Osmanischen Reich nach Konstantinopel, wurde dort zum Oberst befĂśrdert und zum Abteilungschef im Osmanischen Generalstab ernannt. Nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde er zum Generalmajor befĂśrdert und zum Kommandeur der 9. Division der 5. Osmanischen Armee ernannt. Mit dieser nahm er auf der Halbinsel Gallipoli an der Schlacht um die Dardanellen teil. Am 6. August 1915 gelang es ihm, an der Anfartalar-Front auf Gallipoli mit nur 20 (!) Mann ca. 16.000 soeben gelandete Australier 20 Stunden lang aufzuhalten, was ihm u. a. den Titel eines "Paschas" einbrachte. Am 25. November 1916 wurde ihm von Wilhelm II. (1859-1941, reg. von 1888 bis 1918) das Ritterkreuz mit Schwertern des KĂśniglichen Hausordens von Hohenzollern verliehen. Im weiteren Verlauf des Krieges wurde er stellvertretender kommandierender General des XVI. Osmanischen Armeekorps, kommandierender General des XIV. Armeekorps und schlieĂ&#x;lich des XXV. Armeekorps in Adrianopel [Edirne]. Nach dem Ersten Weltkrieg wieder nach Deutschland zurĂźckgekehrt, verĂśffentlichte er ein Buch: "Gallipoli, Bedeutung und Verlauf der Kämpfe 1915", erschienen 1927 und später auch in die englische Sprache und 2009 in die tĂźrkische Sprache Ăźbersetzt. Weiter schrieb einen Fachartikel: "Kleine Ursachen - groĂ&#x;e Wirkung, Beginn der Augustschlacht 1915 auf Gallipoli: Die August-Kämpfe im Jahr 1915 in Gallipoli", erschienen 1939 in "Wissen und Wehr". An einem nicht bekannten Tag im März 1945 starb Hans KannengieĂ&#x;er in Neubrandenburg.

7422

7422

GroĂ&#x;e deutsche krause Ordenschnalle KannengieĂ&#x;ers mit zehn Auszeichnungen. Anfertigung der Firma J. Godet & Sohn in Berlin, von links nach rechts: 1) PreuĂ&#x;en: Eisernes Kreuz 1914 II. Klasse, Eisen geschwärzt, mit Silberzarge; 2) PreuĂ&#x;en: KĂśniglicher Hausorden von Hohenzollern, Ritterkreuz mit Schwertern, Anfertigung der Firma Sy & Wagner in Berlin, Gold (!) emailliert, auf dem Rand des unteren Kreuzarms Ritzmarke "S & W"; 3) Osmanisches Reich: Goldene Liyakat-Medaille fĂźr Tapferkeit und Treue [Liyakât Madalyasɇ], an Agraffe, Silber vergoldet, mit Säbel-Bandspange "sene 1332" [Jahr AD 1914], Silber vergoldet; 4) Osmanisches Reich: GroĂ&#x;e Silberne Imtiyaz-Medaille fĂźr auĂ&#x;erordentlichen Mut, Tapferkeit und Treue [Sadakat ve Ĺžecaat Madalyasɇ], an Agraffe, Silber, ohne Revers-Gravur, mit Säbel-Bandspange "sene 1332" [Jahr AD 1914], Silber; 5) Osmanisches Reich: Medaille fĂźr Lebensrettung [Tahlisiye Madalyasɇ], an Agraffe, Silber; 6) PreuĂ&#x;en: Roter Adler-Orden, 5. Modell (1854-1918), Kreuz IV. Klasse, 2. Ausgabe (mit gekĂśrnten Kreuzarm-Feldern - ab 1879), Anfertigung der Firma Joh. Wagner & Sohn in Berlin, Silber, tlw. emailliert, Emaille-Malerei, auf dem Rand des unteren Kreuzarms Ritzmarke "W"; 7) PreuĂ&#x;en: Offiziers-Dienstauszeichnung fĂźr 25 Dienstjahre, 4. AusfĂźhrung (mit grĂśber gekĂśrnten Kreuzarmen - ca. 1895-1920), Buntmetall vergoldet; 8) PreuĂ&#x;en: Zentenarmedaille 1897, Buntmetall vergoldet; 9) WĂźrttemberg: Orden der KĂśniglichen WĂźrttembergischen Krone, Ritterkreuz, Anfertigung der Firma Eduard Foehr in Stuttgart, Gold emailliert; 10) Ă–sterreich: Militärverdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration, Silber, tlw. vergoldet und emailliert. Auf dem Revers Abdecktuch, dieses mit Herstellerbezeichnung, an Nadel, im originalen alten Aufbewahrungsetui. II (10)

3.000,--

Ex Auktion 31 Andreas Thies EK, Kirchheim/Teck, am 15. Dezember 2006, Kat. Nr. 35, davor Sammlung George Seymour.



Künker Auction 299 - Orders and Decorations, The Ottoman Empire - The Ottoman Collection, part 2  

On Friday, 29th of September 2017 from 2 pm on at the Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrueck, with auction 299 there takes place Kuenker...

Künker Auction 299 - Orders and Decorations, The Ottoman Empire - The Ottoman Collection, part 2  

On Friday, 29th of September 2017 from 2 pm on at the Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrueck, with auction 299 there takes place Kuenker...