Page 16

Das kann dadurch geschehen, dass Sie sagen: «Ich bin jetzt lange genug zornig gewesen, nun will ich schauen, ob da noch andere wichtige Gefühle bei mir auftauchen». Schafft man es nicht alleine, kann eine Beratung und Begleitung durch eine Fachperson hilfreich sein (siehe S. 45 ff.). Welche dieser Stimmungen treffen derzeit am ehesten auf mich zu?

 Angst  Hilflosigkeit  Trauer  Verzweiflung  Immer dieselben Fragen: warum er? warum sie? warum jetzt?

 Zorn  Wutausbrüche, Empörung  Zweifel  Schuldgefühle  Gleichgültigkeit  

16

Krebs trifft auch die Nächsten

Wut und Aggression Sogar in alltäglichen Situationen fällt es vielen Menschen schwer, ihre Wut auszudrücken. Dies gilt umso mehr, wenn jemand mit Schwierigkeiten konfrontiert ist und beispielsweise eine Krebsdiagnose zu verkraften hat. Ein häufiges Ablenkungsmanöver Oft werden zuerst «die anderen» beschuldigt. Anstatt: «Ich bin wütend, dass ich wegen dieser Krankheit nicht mehr alles selbst machen kann», heisst es dann: «Stellst du eigentlich die Dinge absichtlich so hin, dass ich sie nicht mehr erreiche?». Dieses Muster ist häufig. Es zeigt, wie schwierig es ist, negative Gefühle auszusprechen. Um sich dennoch Luft zu verschaffen, wird die nächste Umgebung für die ganze Unbill der Welt verantwortlich gemacht. Das kann so weit gehen, dass die Patientin oder der Patient für die Angehörigen richtiggehend «ungeniessbar» wird. Heftige Aggressionen des kranken Menschen können Sie als Angehörige verletzen; denn aus Ihrer Sicht tun Sie ja «alles», um dem Betroffenen den Alltag zu erleichtern.

Profile for Krebsliga Schweiz

Krebs trifft auch die naechsten ein ratgerber fuer angehoerige und freunde 011026012111  

Krebs trifft auch die naechsten ein ratgerber fuer angehoerige und freunde 011026012111  

Profile for krebsliga