Page 13

Ein «Ja» auf diese und ähnliche Fragen bedeutet nicht in jedem Fall, dass diese Veränderungen auf die Krebskrankheit von Mama oder Papa zurückzuführen sind. Es kann auch sein, dass ein Kind gerade in einer bestimmten Entwicklungsphase steckt und sein Verhalten sich deshalb verändert hat.

Es ist wichtig herauszufinden, wo der Schuh drückt. Es kann hilfreich sein, dafür eine Fachperson beizuziehen. Ihre kantonale Krebsliga berät Sie gerne. Ab Seite 45 finden Sie weitere Hinweise.

Dennoch: Ein plötzlich auffälliges Benehmen, das vor der Krankheit nicht vorhanden war, bedarf der Klärung und einfühlsamen Begleitung. Vielleicht ist das Kind verunsichert? Vielleicht hat es Angst? Vielleicht macht es sich Sorgen?

Wenn Eltern krank werden In der Krebsliga-Broschüre «Mit Kindern über Krebs reden» finden Eltern, die selbst von Krebs betroffen sind, viele Anhaltspunkte, was in ihrem Kind jetzt vorgehen könnte. Die Broschüre gibt zudem wichtige Denkanstösse, wie Sie mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern über die Krankheit reden und den veränderten Alltag gestalten könnten. Zum selben Thema gibt es einen 8-seitigen Flyer mit zusätzlichen Tipps für Lehrpersonen (siehe S. 47).

Krebs trifft auch die Nächsten

13

Profile for Krebsliga Schweiz

Krebs trifft auch die naechsten ein ratgerber fuer angehoerige und freunde 011026012111  

Krebs trifft auch die naechsten ein ratgerber fuer angehoerige und freunde 011026012111  

Profile for krebsliga