Page 1

in Q out Q

who is who: Neugründungen, Start-UPs who was who: Insolvenzen, Auflösungen

Seite 3

Geschäftsleute im Rampenlicht Seite 2

Mode & Technik

Exklusive Gutscheine für unsere Leser im Business-Styleguide Seite 7

Ausgabe Q1/12 Verlag & Marketing lauterbach kreativbetreuung e.K.

Business Wirtschaftswissen im Unternehmen.

Hoffnung für Anleger: Fonds-Rückabwicklung Klarstellung des BGH – im Zweifel für den Anleger Seite 2

Foto: Heinz-Werner Schuller

Alles eine Frage des richtigen Images Marken dienen der Unterscheidung zum Wettbewerb Seite 2

Soziale Verantwortung und wirtschaftliches Engagement bringen uns voran: ehrbares Unternehmertum aus Überzeugung

Ehrbares Unternehmertum

Social Media Einsatz im Personalmarketing Verändertes Nutzerverhalten erzwingt neue Wege Seite 4-5 Vorsicht: Haftung bei Fehlentscheidungen Wenn der Staatsanwalt ermittelt, wird die Sache teuer Seite 3

Eine Philosophie, die verstanden und gelebt werden muss Der Handel begründet seit Anbeginn der Zivilisation unser

Kunden und Lieferanten müssen jedoch ebenfalls als gleichwer-

wirschaftliches Zusammenleben – lange vor der Hanse und

tige Partner angesehen und behandelt werden, mit dem Ziel,

modernen Global Playern. Als Erstes findet der Codex Merca-

langfristig gute Beziehungen zu ihnen aufzubauen und zu erhal-

tor Anwendung im Mittelalter. Er unterliegt einem stetigen

ten. Die Globalisierung stellt dabei die wirtschaftliche Ethik oft

Wandel und muss immer im Kontext seiner Zeit betrachtet

auf eine schwere Probe. Gerade für lokale Anbieter liegt hierin

werden. Dieser steht in der Moderne als Leitbild für das op-

die Chance, sich gegenüber dem Wettbewerb zu behaupten und

timal handelnde Wirtschaftssubjekt. Das heißt, es hat einen

Kunden einen Mehrwert zu bieten.

Vorbildcharakter für jeden verantwortlichen Teilnehmer am

Das Bewusstsein der Verbraucher durchläuft aktuell einen

Wirtschaftsleben.

Wandel. Sie werden kritischer und lassen

In der heutigen Zeit zeichnen den ehrbaren Kaufmann eine humanistische

„Dafür stehe ich mit meinem Namen“

Grundbildung sowie Fachwissen aus der

sich bei ihrem Kaufentscheidungsprozess immer häufiger vom Gewissen leiten. Das Image eines Anbieters ist dabei entscheidend. In Zeiten von sinkenden staatlichen

Betriebswirtschaftslehre und ein gefestigter Charakter aus.

Leistungen erwarten auch Konsumenten mehr Verantwortung der

Diese schaffen Glaubwürdigkeit und Vertrauen, welche für

Unternehmen gegenüber den eigenen Mitarbeitern. Aber auch

gute Geschäftsbeziehungen unerlässlich sind. Für den ehrba-

nachhaltiges Wirtschaften rückt immer mehr in den Fokus.

ren Kaufmann sind Wirtschaft und Ethik nicht voneinander zu

Werte müssen verständlich und akzeptabel vermittelt werden,

trennen, sie sind zu einer Einheit verschmolzen, mit dem Ziel,

so dass jeder diese nachvollziehen kann. Sie müssen im Unter-

erfolgreich zu wirtschaften. Auf Unternehmensebene steht

nehmensalltag von allen Beteiligten gelebt werden. Gehen Sie in

deshalb an erster Stelle das Verhältnis zwischen Arbeitgeber

sich und stellen sich die Frage: „Bin ich ein ehrbahrer Kaufmann

und -nehmer. Die Mitarbeiterzufriedenheit bedingt den Erfolg.

gegenüber meinen Mitarbeitern, Kunden und Partnern?“

Business Wirtschaftswissen im Unternehmen.

PR & Marketing Q Tel +49 (0) 931-780 123 30

verlag@kreativbetreuung.de

Deutschland 3,80 EUR inklusive 7% MwSt. © 2012 lauterbach kreativbetreuung e.K. Alle Rechte vorbehalten. Hinweise siehe letzte Seite.

lau

Business Styleguide Der Frühling steht vor der Tür & wir schenken Ihnen 2 x 10 €, sowie 10% auf ein Fotoshooting Seite 6-7 Die Akademie für Fach- & Führungskräfte Certified IT-Businessmanager, operativer Professional Seite 8 Unsere Empfehlungen Restaurant & Tagung, Kunst & Kultur Seite 8


Seite 2

Ausgabe Q1/12

Business

Recht & Marketing

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

Hoffnung für Anleger: Fonds-Rückabwicklung Versprechen und Realität lagen weit auseinander Bund der Selbständige n (BDS) Präsidiumsmitglied Ul rike Wimmer, Vorsitzende Schweinfur t Micaela Halboth, Geschäftsführer Frank Bernard

Andrea Zimmermann de, BDS Bezirksvorsitzen furt ein hw Oberbürgermeister Sc Sebastian Remelé

Unzählige Anleger, die insbesondere in den

wonach die Banken verpflichtet sind, ihren Kun-

sondern auch die Beteiligung an geschlossenen

Jahren 2002 bis 2008 Beteiligungen an ge-

den vor der Zeichnung einer Fondsbeteiligung

Fonds ergreife. Es komme nicht auf den Typus des

schlossenen Fonds erworben haben, wünschen

über Art, Existenz und Umfang der Rückvergütun-

einzelnen Finanzprodukts an, sondern auf den

nichts mehr als deren Rückabwicklung. Die

gen, die sie von den Fondsgesellschaften erhalten,

Interessenkonflikt der Bank, der dadurch entste-

Erwartungen haben sich überwiegend nicht

aufzuklären.

he, dass die Bank einerseits ihren Kunden inter-

erfüllt: die Ausschüttungen fallen deutlich ge-

Bereits in mehreren älteren Entscheidungen hat-

essengerecht zu beraten und ihnen die Produkte

ringer aus, als von den Beratern und nach dem

te der Bundesgerichtshof es als eine allgemeine

zu empfehlen hat, die insbesondere ihren Anla-

Prospekt vorausgesagt. Teilweise werden im

zivilrechtliche Verpflichtung erachtet, dass die

gezielen und der individuellen Risikobereitschaft

Rahmen von Sanierungskonzepten Nachzah-

Banken über ihr eigenes wirtschaftliches Interesse

entsprechen, während die Bank andererseits auch

lungen verlangt. Etliche Fonds sind bereits der

an der Vermittlung von Finanzprodukten vor der

Vertragsbeziehungen zu der Fondsgesellschaft

Insolvenz nahe oder dieser bereits verfallen mit

Zeichnung aufklären. Da die maßgeblichen Urteile

unterhalte und von dieser für die Vermittlung

der misslichen Folge, dass die Anleger mögli-

allerdings sämtlich die Vermittlung von Wertpapie-

von Beteiligungen ihrer Kunden verprovisioniert

cherweise die Ausschüttungen zurückzahlen

ren zum Gegenstand hatten, gingen die Banken

würde. Der BGH hat ausgeführt, dass diese Inter-

müssen.

davon aus, dass diese Offenlegungspflicht auch

essenkollision nur behoben werden könne durch

ausschließlich für die Vermittlung von Wertpapie-

eine Offenlegung des eigenen wirtschaftlichen

Der Unmut richtet sich gegen die Emissionshäu-

ren – wie etwa Aktien oder Zertifikate – bestehen,

Interesses, zumal dieser Interessenkonflikt zu

ser, die Fondsgesellschaften und die Vermittler. Im

nicht aber für geschlossene Fonds.

einer Gefährdungssituation des Kunden führe,

Regelfall werden allerdings den Anlegern Ansprü-

Gemeinsam Zukunft gestalten Jahresempfang des Bundes der Selbständigen im Autohaus ATS Toyota Schweinfurt

da auf Grund des wirtschaftlichen Umsatz- und

che auf Rückabwicklung nicht zustehen. Anders

Klarstellung des Bundesgerichtshofs

Absatzinteresses eine anleger- und objektge-

stellt sich die Sach- und Rechtslage dar, wenn die

Die Klarstellung, die dann erhebliche und an-

rechte Beratung nicht mehr sichergestellt sei.

Fondsbeteiligung durch eine Bank oder Sparkasse

haltende Irritationen bei den Banken auslös-

vermittelt wurde. In diesen Fällen bestehen gera-

te, erfolgte mit der Entscheidung des Bundes­

Für die Ansprüche der jeweiligen Anleger kommt

de für Beteiligungen aus dem Zeitraum von 2002

gerichtshofes vom 20.01.2009. Der BGH führte in

es neben dem Pflichtenverstoß, welcher durch

bis 2008 begründete Aussichten auf eine Rückab-

diesem Beschluss ausdrücklich aus, dass die von

die mangelnde Offenlegung der Provision erfüllt

wicklung. Diese Aussichten beruhen auf der vom

ihm entwickelte Rechtsprechung zu Rückver-

wird, darauf an, dass die verschwiegene Provision

Bundesgerichtshof entwickelten Rechtsprechung,

gütungen nicht auf Wertpapiere beschränkt sei,

ursächlich zu der konkreten Anlageentscheidung

Alles eine Frage des richtigen Images

ssareck, Büttnerstube Pia Schlo tte igi Franke Hogaka Dieter und Br

Spieglein, Spieglein an der Wand, werde ich erkannt?!

Würzburg BDS Vorsitzende areck, Charlotte Schloss ach rlh Ka Heinz Baun Schraud &Baunac

BDS Sommerlounge bei Schraud & Baunach in Würzburg Genuss und Netzwerken in entspannter Atmosphäre im Pavillon Restaurant-Markt-Wein-Events

Fotos: BDS, Frank Bernard

Schraud &Baunach Dieter Schraud, Pavillon Christian Heilmann

Frank Lauterbach

Die rechtliche Definition des Begriffs Marke

heit und Image. Der Bekanntheitsgrad einer Marke

und in den Köpfen der Endkunden verankert ist.

umfasst alles, „was geeignet ist, Waren und

steigert sich in erster Linie durch eine struktu-

Ähnlich wie die Statik eines Gebäudes geplant

Dienstleistungen eines Unternehmens von

rierte Penetration, den sogenannten Werbedruck.

werden muss, verhält sich auch das Kartenhaus

denjenigen anderer Unternehmen zu unter-

Ein Image entsteht von selbst. Das Soll-Image der

des Markenimages: erst durch die Zusammenarbeit

scheiden“ (§3 Abs. 1. MarkenG). Eine starke

Marke muss gezielt positioniert und kommuniziert

von „Bauherr“ und „Architekt“ entsteht eine star-

Marke bestimmt entscheidend den Wert eines

sein. „Es geht hierbei einerseits um die subjekti-

ke Marke. Der Ausgleich von Fehlern am Marken-

Unternehmens. Sie ist die Grundvorausset-

ven Vorstellungen über die Marken­eigenschaften

fundament, welche oft durch planloses Handeln

zung, sich in einem gesättigten Umfeld durch-

und andererseits um die Beurteilung der Eig-

entstehen, fordert einen hohen monetären Tribut.

zusetzen und einen ruinösen Preiswettbewerb

nung der Marke zur Befriedigung der rationa-

Um die unternehmerischen Ziele am Markt durch-

zu vermeiden. Für eine Marke zählt dabei vor

len und emotionalen Bedürfnisse,“ so schreibt

zusetzen, ist ein professioneller Marketingauftritt

allem die Wirtschaftsregion, welche für den Ab-

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert – aner-

mit all seinen Facetten erforderlich.

satz relevant ist – dies gilt sowohl auf globaler

kannte Marketingkoryphäe.

wie regionaler Ebene.

Oftmals differieren die Unternehmenssicht und das Fremdbild einer Marke enorm. Die regelmäßige

Erfolg durch eine Marke stellt sich nur ein, wenn

Betrachtung des Images bei den Konsumenten

sie mehr ist als nur ein Name, Zeichen oder eine

– egal ob b2c oder b2b – durch z.B. Fokusgrup-

Gestaltungsform. Um Endkunden zielgerichtet

pen und Experten ist entscheidend für die aktive

zur Kaufentscheidung zu bewegen und sich von

Gestaltung der Marke. Ziel eines Unternehmens

Konkurrenzangeboten abzuheben, bedarf eine

muss es sein, seine Marke so zu präsentieren, dass

Marke zweier zentraler Eigenschaften – Bekannt-

sie sich auf dem stark umkämpften Markt abhebt

© 2012 lauterbach kreativbetreuung e.K. Alle Rechte vorbehalten. Hinweise und Quellen siehe letzte Seite.

Frank Lauterbach Dipl. Kommunikationswirt BAW www.kreativbetreuung.de

Q

Quick Info Eine Frage des Image >> Marken dienen der Unterscheidung >> Soll-/Ist-Vergleiche sind zwingend >> Markenstrategisches Agieren


Business

Recht & Versicherung

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

geführt hat. Der Anleger muss mithin einwenden,

sion ausweisen. Mit diesen Angaben könnten die

auf der Ebene des Kunden den Zustand herzustel-

dass er in Kenntnis des wirtschaftlichen Eigen­

Banken ihre Offenlegungspflicht erfüllen, aller-

len, der bestehen würde, wenn sich der Anleger

interesses der Bank von der Zeichnung Abstand

dings nur dann, wenn dem Verkaufsprospekt zu

an dem konkreten Fonds nicht beteiligt hätte. Er

genommen hätte.

entnehmen ist, welche Vertriebsprovision gerade

kann auch entgangenen Gewinn nach §252 BGB

die konkret beratende Bank erhält. Nur in äußerst

verlangen, wobei bei dessen Berechnung aller-

Im Zweifel für den Anleger

seltenen Fällen wird die Bank im Verkaufspros-

dings Steuervorteile zu berücksichtigen sind.

Zu Gunsten der Anleger streitet insoweit die Ver-

pekt selbst benannt. Da die Fondsgesellschaften

Die Ansprüche sind auch noch nicht verjährt,

mutung aufklärungsrichtigen Verhaltens. Es

ihre Produkte vielfach über mehrere Banken ver-

da der Anleger regelmäßig erst durch die Bera-

wird danach angenommen, dass der Kunde bei

treiben, sehen sie von der konkreten Benennung

tung durch einen Rechtsanwalt Kenntnis von der

rechtskonformer Beratung von der Beteiligung

einzelner Banken ab, zumal sie auch häufig zum

Offenlegungspflicht erlangen wird. Verjährt sind

abgesehen hätte. In aller Regel kann die Bank die

Zeitpunkt der Prospekterstellung auch noch nicht

allerdings alle Beteiligungen, die die Anleger

Vermutung aufklärungsrichtigen Verhaltens nicht

übersehen können, welche Bank sich im Einzelnen

bis zum 31.12.2001 begründet haben. Hinsicht-

widerlegen, zumal es sich um eine innere Tatsache

an der Platzierung des Produkts beteiligt.

lich der Beteiligungen aus dem Jahre 2002 ist zu

Seite 3 Ausgabe Q1/12

in&out ‚who is who‘ & ‚who was who‘

out Q Saalmüller GmbH, Löschungen von

Amts wegen 30.12.2011, Würzburg (Nürnberger Straße 106, 97076 Würzburg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß § 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

in Q

dass er auf eine völlig objektive, neutrale und aus-

Aussicht auf Rückabwicklung

zum Ende des Jahres 12/2012 verjähren, sondern

NAVIGON GmbH, Neueintragungen 12.12.2011, Würzburg (Beethovenstraße 1 a, 97080 Würzburg). Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens: der Vertrieb von DV-gestützten kartographischen Standard- und Individual-Lösungen (…). Entstanden durch formwechselnde Umwandlung der NAVIGON AG mit dem Sitz in Hamburg (Amtsgericht Hamburg HRB 95046).

schließlich an seinen Interessen ausgerichtete

Es bestehen mithin für Anleger, deren Fondsbetei-

exakt zehn Jahre nach dem Pflichtenverstoß, der

in Q

Beratung vertraute, und dieses notwendige Ver-

ligung durch eine Bank vermittelt wurde, begrün-

regelmäßig zeitlich durch das konkrete Beratungs-

trauen in Kenntnis des beachtlichen wirtschaftli-

dete Ausschichten auf eine erfolgreiche Rückab-

gespräch bestimmt wird. Wegen der

chen Eigeninteresses nicht mehr bestanden hätte.

wicklung. Voraussetzung ist insoweit, dass dem

weiteren Details wird der Rat

Er wird auch einwenden können, dass er auch die

Kunden die Tatsache und der Umfang der Rückver-

eines im Bank- und Kapital-

Rentabilität des Investitionsvorhabens in Kennt-

gütung der Bank vor der Zeichnung nicht offenge-

marktrecht spezialisierten

nis der Belastung durch die Vertriebsprovision be-

legt wurde. In dem angesprochenen Zeitraum 2002

Rechtsanwalts ein-

zweifelt hätte.

bis Ende 2008 war es ständige Praxis nahezu aller

zuholen sein.

handelt. Der Anleger kann glaubhaft bekunden,

beachten, dass diese Ansprüche nicht kalendarisch

in Q Solarkraftwerk Haidt GmbH & Co. KG, Neueintragungen 22.12.2011, Kolitzheim (Wadenbrunner Str. 10, 97509 Kolitzheim). Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb von Solarkraftwerken und Photvoltaikanlagen.

out Q

Banken, diese Rückvergütung den Kunden nicht Es war längere Zeit streitig, ob diese Offenlegungs-

offenzulegen. Weiter ist erforderlich, dass der An-

pflicht entfällt, wenn der Anleger neben der Kom-

leger plausibel behaupten kann – was in aller Regel

manditeinlage ein Agio nicht zu entrichten hat.

gelingt – dass er in Kenntnis der regelmäßig hohen

Der BGH hat allerdings in jüngeren Entscheidun-

Provision der Bank von der empfohlenen Beteili-

gen ausgeführt, dass allein die Tatsache, dass ein

gung abgesehen hätte. Der Anleger kann in diesen

Agio nicht vorgesehen ist, die Offenlegungspflicht

Fällen Rückabwicklung begehren.

nicht entfallen lässt und hat erläutert, dass es al-

Im Einzelnen steht ihm zu die Zahlung der Kom-

lein darauf ankomme, dass eine Vertriebsprovision

manditeinlage nebst Agio abzüglich Ausschüt-

offen ausgewiesen sei. Diese Voraussetzung ist

tungen. Steuervorteile sind nach der jüngeren

in nahezu allen Fällen gegeben, da die zu Grunde

Rechtsprechung des BGH bei diesem Hauptsache-

liegenden Verkaufsprospekte diese Vertriebsprovi-

schaden nicht zu berücksichtigen. Die Bank hat

Prof. Dr. Rolf W. Thiel Prof. Dr. Rolf W. Thiel, Hamburg Rechtsanwälte Thiel & Collegen www.thiel-collegen.de

Hotel-Restaurant „Fränkischer Hof“ GmbH, Löschungen von Amts wegen 27.12.2011, Klingenberg (Lindenstr. 13, 63911 Klingenberg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß § 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

Quick Info Hoffnung auf Fonds-Rückabwicklung

in Q

Uwatec Chemicals GmbH, Neueintragungen 29.12.2011, Aschaffenburg (Theresienstr. 3, 63741 Aschaffenburg). Gegenstand des Unternehmens: Produktion und Vertrieb von Wasseraufbereitungschemikalien und Wasseraufbereitungsanlagen.

>> Ausschüttungen fallen geringer aus >> Aussichten bei Anlage über Banken und Sparkassen

in Q

>> Relevanzzeitraum 2002 bis 2008

Rothenanger Immobilien & Consulting GmbH & Co. KG, Neueintragungen 23.12.2011, Schweinfurt (Londonstr. 16, 97424 Schweinfurt). Gegenstand des Unternehmens: Der An- und Verkauf von Immobilien; die Vermittlung von Immobilien und Darlehen; Bauträger; Baubetreuung; Tätigkeiten gem. § 34c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, 4a, 4b GewO und Unternehmensberatung.).

Vorsicht: Haftung bei Fehlentscheidungen Wenn der Staatsanwalt ermittelt, wird die Sache teuer

in Q

Matthias Purucker

Strafverfahren gegen Mitarbeiter eines Unter-

pflicht, welche Personen- und Sachschäden Dritter

erhoben. Jedes Jahr werden in Deutschland über

nehmens sind heutzutage keine Seltenheit.

abdeckt, als Ergänzung in jedem Betrieb vorhanden

10.000 Schadensersatzprozesse allein gegen

Um den Stein ins Rollen zu bringen, genügt

sein. Zudem sollte sich jeder Entscheider innerhalb

GmbH-Geschäftsführer angestrengt.

oft schon, bei den Ermittlungsbehörden einen

der unterschiedlichen Unternehmensformen mit

Verdacht zu äußern. Die Betroffenen kann so

der persönlichen Haftung gegenüber dem Unter-

Absichern kann sich hier der Entscheider bzw. das

ein Vorwurf – ob zu Recht erhoben oder nicht

nehmen bzw. Dritter auseinander setzen. Zusätz-

Unternehmen mit einer D&O-Versicherung. Als

– finanziell ruinieren. Denn nach deutschem

lich ist zu beachten, daß bei einer evtl. Klage des

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Strafrecht wird nicht die Firma, sondern die

Unternehmens gegen seine Führungskraft die

Rechtsschutzfunktion schützt sie die versicherten

Mitarbeiter persönlich zur Verantwortung

umgekehrte Beweislast greift. Grund dieser Klage

Unternehmensführer gegen Ansprüche der Firma

gezogen. Der Mitarbeiter muß sich dann auf

kann z.B. ein Lieferant sein, der nach Auftragser-

(Innenhaftung) wie auch gegen Ansprüche Dritter

eigene Rechnung juristisch wehren. Geschieht

teilung insolvent ist und nicht mehr liefern kann.

(Außenhaftung) umfassend.

dies nicht schnell und nachhaltig, kann die

Die Folge sind Mehrkosten durch Ersatzeinkauf

Sache rasch eskalieren. Gelangt der Fall an die

und Produktionsausfall.

mit

Q

mens geschädigt. Das kann sich schlimmsten-

Die Firma bzw. eine juristische Person kann

falls auf die Wettbewerbsposition auswirken.

man nicht hinter Gitter bringen. Der Verantwortliche muss sich fragen lassen: Hät-

Ein zuverlässiger Straf-Rechtsschutz für Führungs-

te eine Bonitätsprüfung dies verhindern können?

kräfte und ihre Mitarbeiter ist deshalb eine wichtige

Schnell ist ein Schadensersatzanspruch des Un-

Schutzmaßnahme und sollte zu einer Betriebshaft-

ternehmens gegen seine eigene Führungskraft

Quick Info Strafrechtsschutz sichert Mitarbeiter ab >> Führungskräfte und Geschäftsführer

Fahrradgroßhandlung Brom GmbH vorm. Fritz Owandner, Neueintragungen 12.12.2011, Sennfeld (Max-Planck-Str. 6, 97526 Sennfeld). Gegenstand des Unternehmens: Großhandel mit Fahrrädern, motorisierten Zweirädern und deren Ersatzteilen sowie die Übernahme von Vertretungen und der Betrieb von Auslieferungslagern.

out Q idea promotion gmbh, Löschungen von Amts wegen 12.12.2011, Schweinfurt (Maibacher Straße 57, 97421 Schweinfurt). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß § 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

out Q

Matthias Purucker Allianz Generalvertretung Tel 0931-4047170

Öffentlichkeit, wird das Image des Unterneh-

Main-REHA-Zentrum WürzburgSanderau Zentrum für erweiterte ambulante Physiotherapie im Bereich Orthopädie, Traumatologie, Unfallchirurgie und Handchirurgie - Krankengymnastik - GmbH, Löschungen von Amts wegen 08.12.2011, Würzburg (Eichendorffstr. 14 c, 97072 Würzburg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß § 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

out Q

Q

Windpark Waigolshausen GmbH & Co. KG, Neueintragungen 16.12.2011, Ochsenfurt (Tückelhäuser Straße 10, 97199 Ochsenfurt). Gegenstand des Unternehmens: Errichtung und der Betrieb einer oder mehrerer Windkraftanlagen.

sind von Haftung betroffen

>> ohne Schutz hohes finanzielles Risiko

IBV Versicherungsdienst und Vermittlung GmbH, Löschungen von Amts wegen 19.12.2011, Würzburg, Ludwigstraße 22, 97070 Würzburg. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß § 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

in Q

Omnitex Dettelbach GmbH, Neueintragungen 19.12.2011, Dettelbach (Sandweg 4, 97337 Dettelbach). Gegenstand des Unternehmens: Erbringung von Leistungen im Bereich der Textilreinigung und Textilpflege.

in Q

Glaser Automobile GmbH, Neueintragungen 21.12.2011, Stockstadt (Ostendstraße 10 a, 63811 Stockstadt). Gegenstand des Unternehmens: der Verkauf und Ankauf von Fahrzeugen, der Import und Export von Fahrzeugen und die Aufbereitung von Fahrzeugen und Tätigkeiten aller Art, die mit den o.g. Tätigkeiten verbunden sind.

out

Q

Auto - Zeller GmbH & Co. Karosserie- und Fahrzeugbau, Löschungen von Amts wegen 13.12.2011, Gerolzhofen (Spielsee 10, 97447 Gerolzhofen). Die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen aufgrund § 31 Abs. 2 HGB.

out Q

Daremedia e.K.., Löschungen von Amts wegen 29.12.2011, Euerbach (Schillerstraße 12, 97502 Euerbach). Die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen aufgrund § 31 Abs. 2 HGB.

© 2012 lauterbach kreativbetreuung e.K. Alle Rechte vorbehalten. Hinweise und Quellen siehe letzte Seite.


Seite 4

Ausgabe Q1/12

Business

Personalmarketing & -recruiting

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

Übersicht: Karriere heute

Beschreibung

Die Berufsausbildung verfolgt praktische Absichten und

Ein Studium besteht unter anderem aus dem Besuch

Für jeden Beruf muss das passende Wissen vorhanden

umfasst die Vermittlung von Kenntnissen und Wissen

von Vorlesungen, Seminaren und Praktika. In der

sein. Bei einer Ausbildung ist der Berufseinstieg schneller

an einen Menschen beliebigen Alters durch eine ausbil-

Regel schließt eine wissenschaftliche Examensarbeit

möglich, jedoch erlangt man durch ein Studium bessere

dende Stelle.

das Studium ab.

Voraussetzungen für einen höherwertigen Beruf.

Zeit

zwei bis drei Jahre

drei bis fünf Jahre

zwei bis fünf Jahre

Institute Gehalt

Einstieg

5.000,– bis 16.500,– EUR

erlaubte Arbeitszeit max. 1.040 Std./Jahr

10.500,– bis 60.000,– EUR

Berufsschule, VHS, Abendschule, Berufskollegs

Universität & Fachhochschulen, Akademien, VHS, Seminare

Meisterschule, Industrie- und Handwerkskammern, Abendschule, Seminare, Intern

Level

Studium

unerfahren, wissbegierig

unerfahren, wissbegierig

motiviert, theoretisch versiert

Social-Media Aktivität

Ausbildung

Die Gruppe der unter 20-jährigen

Die Informationsbeschaffung

nutzt vor allem Facebook und dies

während des Studiums verlagert

bevorzugt privat. Auf dieser Stufe

sich nahezu komplett ins Netz.

greifen Social-Ads am besten. Dies

Facebook wurde von Studenten

sind die Werbeanzeigen innerhalb

für Studenten ins Leben gerufen;

der Social-Media-Plattformen.

aber man muss „seriös auffallen“.

JJJJ J J J J

JJJJJ JJ JJ J J

JJJJ JJJJJ JJJ JJJ JJ

Die Jobsuche auf Facebook findet hier bereits seit dem Studium statt. XING als Medium mit geschäftlicher Ausrichtung gewinnt in dieser Gruppe an Relevanz beim Scan potentieller Arbeitgeber – global wie auch regional.

Social Media Einsatz im Personalma Das veränderte Nutzerverhalten potentieller Arbeitnehmer erzwingt den Einsatz neuer Wege und Medien Der Begriff „Personalmarketing“ beschreibt das Buhlen der

Mittlerweile haben mehr als 100 große Arbeitgeber aus Deutsch-

Eine Karriereseite muss professionell und strategisch aufgebaut

Unternehmen um die besten Arbeitskräfte, die unter anderem

land, Österreich und der Schweiz mit sogenannten „Karriere-Pages“

sein, sie benötigt Pflege, lebt vom bereitgestellten Content und

wegen des technischen Fortschritts und des Alterungsprozesses

auf Facebook das Potential erkannt. Allein in Deutschland nutzen

vom Dialog mit der Zielgruppe. Ob diese Ressourcen bereitgestellt

der Bevölkerung immer rarer – und damit heiß umkämpfter –

16 Milillionen Menschen die Plattform Facebook.

werden können, sollte man vor einem Engagement in Social Media

werden. Neben den klassischen Wegen, wie Stellenanzeigen,

Professionelle Auftritte auf den Social Media Plattformen bieten die

eingehend prüfen. Es ist wenig erfolgversprechend, einfach mal eben

Mitarbeiterempfehlungen oder dem Kontakt zur Arbeitsagentur

einzigartige Möglichkeit persönliche Einblicke in das Unternehmen

so eine Facebook Karriere-Page einzurichten. Wichtig ist, dass auch

wurde das Internet im Personalmarketing bislang mehrheitlich

zu gewähren und Interaktionen zwischen Fans/Freunden, Mitar-

die Unternehmenskultur für die neuen Medien bereit ist, man diese

dafür genutzt, eine weitere Verbreitung von Stellenausschrei-

beitern und potentiellen Bewerbern zu ermöglichen. Mit Bildern

versteht und damit umzugehen weiß.

bungen zu gewährleisten. Begründet durch das rasante Wachs-

und Videos aus dem Firmenalltag sowie mit Beiträgen über beson-

Im Mittelstand wird Facebook & Co. produktseitig bereits erfolg-

tum des Social Web mit Plattformen wie Xing, Facebook, Twitter,

dere Events und Aktivitäten, die kommentiert und „geliked“ werden

reich eingesetzt. Es ist erstaunlich, dass die Transfermöglichkeiten

Youtube & Co. müssen neue Wege beschritten werden, um poten-

können, wird eine Beziehung zu den Fans und Interessenten aufge-

des Social Media noch kaum Anwendung im Personalmarketing fin-

tielle Mitarbeiter zu erreichen.

baut. Bei aller Euphorie darf man eines aber nicht unterschätzen:

den. Es ist falsch anzunehmen, Employer Branding sei nur etwas für

© 2012 lauterbach kreativbetreuung e.K. Alle Rechte vorbehalten. Hinweise und Quellen siehe letzte Seite.


Business

Personalmarketing & -recruiting

Seite 5

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

Ausgabe Q1/12

Nutzen Sie schon aktiv Social Media Dienste für die Rekrutierung oder das Personalmarketing? Im Säulendiagramm werden Aussagen von befragten Personalmanagern aus Deutschland abgebildet, ob und in wie weit Social-MediaDienste in ihren Unternehmen für Rekrutierung und Personalmarketing genutzt werden. Ja, wir nutzen schon aktiv Social Media

210

Führungskraft

Geschäftsführer

Nein, aber wir wollen zukünftig aktiver werden

Wir sind noch zu keinem Entschluß gekommen

148

Einschlägige Berufserfahrung und sehr konkrete Job-

Ein Geschäftsführer ist berechtigt, organisatorisch zu

vorstellungen sollten vorhanden sein. Ebenso Führungs-

handeln bzw. zu gestalten und dazu den Mitarbeitern

kompetenz und lösungorientiertes Handeln. Sich aktiv zu

Weisungen zu erteilen. Er vertritt die Gesellschaft ge-

engagieren und dabei Persönlichkeit und Charakter

richtlich und außergerichtlich.

138

Nein, und wir werden auch zukünftig nicht aktiv

52

zu beweisen, ermöglicht erfolgreiches Führen.

ab fünf Jahren

ab zehn Jahren

24.000,– bis 150.000,– EUR

45.000,– bis 230.000,– EUR

Industrie- und Handwerkskammern, Akademien, Seminare, Intern

Akademien, Seminare

548 Befragte: HRM.de, HRM-Austria.at, StepStone Solutions, der personal manager

So finden aktuell deutsche Unternehmen Ihre Mitarbeiter: Anteil an den Neueinstellungen - in Prozent

engagiert, selbständig, praktisch versiert

engagiert, selbständig, erfahren

Headhunter greifen gerne zur

XING-Waffe. Hier tummeln sich

v.a. Werbe-, Marketingfachleute,

Verkäufer und Dienstleister. Außer­-

halb Deutschlands findet LinkedIN

auf der Suche Verwendung.

JJJ JJJJ JJJ JJJJJ JJ

Facebook

JJ JJJ JJ JJJJ J

Xing

Während Xing den deutschen Markt bedient, ist LinkedIn das internationale Pendant. Hier treffen sich die meisten Manager und Führungskräfte. Dieses Karrierelevel bevorzugt

Twitter

LinkedIn

Google+

marketing im Bereich Social Media noch in den Kinderschuhen. In naher Zukunft wird es zur Selbstverständlichkeit, dass die Jobsuche oder die Informationssuche nach Arbeitgebern in

Frank Lauterbach Frank Lauterbach Dipl. Kommunikationswirt BAW www.kreativbetreuung.de

15,9

15,7

allerdings zumeist klassische Wege.

arketing große Konzerne. Zum jetzigen Zeitpunkt steckt das Personal-

Kleinbetriebe (weniger als 10 Beschäftigte) Die fünf wichtigsten Besetzungswege umfassen über 90% der Neueinstellungen. 3,7% Sonstiges, 0,5% Auswahl aus Leiharbeitern, 0,9% Interne Stellen46,6 ausschreibung, 3,9% Interne Praktika.

4,8

8,1

Großbetriebe (mehr als 500 Beschäftigte) Die fünf wichtigsten Besetzungswege umfassen über 90% der Neueinstellungen. 2,4% Sonstige, 3,2% Auswahl aus 32,7 Leiharbeitern, 4,0% Kontakt zur Arbeitsagentur.

26,4

10,6

12,0

8,7

sozialen Netzwerken stattfindet. Das Web 2.0 stellt für mittelständische Arbeitgeber vielmehr eine Chance dar: Personalmarketing via Social Media kann klassische Recruiting-Maßnahmen zwar nicht ersetzen, aber es ist eine sinnvolle und effiziente Ergänzung, um potentielle Bewerber mit geringem finanziellen Aufwand auf das Unternehmen aufmerksam zu machen und für sich zu begeistern.

Quick Info Personalmarketing 2.0 >> Social Media gewinnt an Bedeutung >> Potentielle Mitarbeiter erreichen >> Professioneller Auftritt erforderlich >> Große Chance für den Mittelstand

Stellenangebot im Internet Initiativbewerbungen/Bewerberliste Eigene Mitarbeiter, persönliche Kontakte Eigene Inserate Kontakt zur Arbeitsagentur Interne Stellenausschreibung

© 2012 lauterbach kreativbetreuung e.K. Alle Rechte vorbehalten. Hinweise und Quellen siehe letzte Seite.

Illustration & Colorierung: lauterbach kreativbetreuung e.K.

Statistiken


Seite 6

Ausgabe Q1/12

Business

Mode & Technik

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

Exklusive Business-Gutscheine:

v Exklusi ere für uns Leser

Einfach Gutscheincode bei der Bestellung im jeweiligen Store angeben – und Vorteile sichern! Der Fotograf ‚Heinz-Werner Schuller‘ rückt Produkte ins rechte Licht

duktion zu schätzen wissen, ist der Online-Store ‚Green Your Life‘.

➀ Gutschein aussuchen & Partner-Store besuchen

und ist der Auslöser für Ihr gutes Image. Die richtige Adresse für all

Das Online-Shopping bei ‚Marc Picard', renommierter Taschenher-

➁ Gemütlich online Shoppen, stöbern & zuschlagen

diejenigen, die schöne Dinge lieben und eine umweltbewusste Pro-

steller mit langer Tradition, garantiert klassiche & edle Kollektionen.

➂ Business-Gutschein-Code angeben & sparen!

10 % 10 € 10 € geschenkt!

1)

geschenkt!

2)

geschenkt!

Bei Ihrem nächsten

Bei Ihrem nächsten

Bei Ihrem nächsten

Fotoshooting bei www.schuller-photo.de

Online-Einkauf bei www.green-your-life.de

Online-Einkauf bei www.marc-picard-shop.de

Gutscheincode: >> BusinessShooting <<

Gutscheincode: >> GreenBusiness <<

Gutscheincode: >> Businesstaschen <<

1) Wir gewähren Ihnen 10% Rabatt auf ein Fotoshooting unseres Kooperationspartners Heinz-Werner Schuller bis 31.05.2012. Alle Preise sind Nettopreise. Nicht gültig auf bereits erteilte Aufträge. Bei Inanspruchnahme keine weiteren Rabatte möglich. Keine Barauszahlung möglich. Als Auftragsbestätigung gelten unsere Auftragsprotokolle und deren Bestimmungen. Pro Kunde und Einkauf nur ein Gutschein einlösbar.

2) Wir schenken Ihnen 10,– EUR ab einem Einkaufswert von 50,– EUR bei Ihrem nächsten Online-Einkauf bei unserem Kooperationspartner Green Your Life bis 31.05.2012. Nicht gültig auf bereits erteilte Aufträge und Gutscheinkauf. Bei Inanspruchnahme keine weiteren Rabatte möglich. Keine Barauszahlung möglich. Pro Kunde und Einkauf nur ein Gutschein einlösbar.

3) Wir schenken Ihnen 10,– EUR ab einem Einkaufswert von 30,– EUR bei Ihrem nächsten Online-Einkauf bei unserem Kooperationspartner Marc Picard bis 31.05.2012. Nicht gültig auf bereits erteilte Aufträge und Gutscheinkauf. Bei Inanspruchnahme keine weiteren Rabatte möglich. Keine Barauszahlung möglich. Pro Kunde und Einkauf nur ein Gutschein einlösbar.

27 – 65 << Marc Picard >> www.marc-picard-shop.de

❶ Chef-Aktentasche Leder In dieser Chef-Aktentasche in hochwertigem Vanchetta-Leder sind Schriftstücke bis hin zum 329,– EUR

❷ Aktentasche 89,90 EUR

❸ Kleidersack auf Rollen 99,95 EUR

Ordner bestens untergebracht. Innen komplett velourgefüttert mit exquisitem Schraubendesign. Diese Aktentasche, in der Sie zugleich Ihren Laptop beherbergen können, bietet Ihnen eine perfekt organisierte Innenausstattung. Besonders robuster reiß- & abriebfester Polyesterkorpus in veredelter Optik. Mit allen Vorteilen einer Reisetasche erscheint dieser Kleidersack. Sie werden den komfortablen Transport auf Rollen lieben. Mit stabilem Aluminiumgriff und mehrstufiger Einrastfunktion.

❶ © 2012 lauterbach kreativbetreuung e.K. Alle Rechte vorbehalten. Hinweise und Quellen siehe letzte Seite.

3)


Business

Mode & Technik

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

20 – 75

Seite 7 Ausgabe Q1/12

25 – 50

<< REDMALOO >>

<< PARKHAUS BERLIN >>

Laptoptasche 13“ od. 15“

Analog Artist | Skizzenbuch

Dieses Stilobjekt in Filz bietet Sicherheit mit Funktionalität für das Macbook. Mit integriertem Mousepad.

Schneller Einfall im Zug? Kein Problem! Ab sofort gehen Ideen nicht so schnell verloren. Filzeinband, Gummibund, zwei Minenhalter. Mitgeliefert wird ein Radiergummi – falls Skizzen mal misslingen.

89,– EUR

39,90 EUR

www.green-your-life.de

www.green-your-life.de

W ol e le in igen n S pr d ie er en ä D s P Ih fi en ent Bus rod re in ukt au nde Ko ier nt en es e f n a S s ei Sie kt ? te 8.

Styleguide Der Frühling steht vor der Tür – raus mit dem Winterzeug! Wir zeigen Ihnen, wie Sie frischen Wind am Arbeitsplatz verbreiten. Lassen Sie sich dabei von unseren umseitigen Empfehlungen für das kommende Frühjahr inspirieren: Es ist für jedes Alter das Richtige dabei. Die BusinessAges über den Produkten sind keine Pflichtangaben – gut aussehen darf Jung und Alt. Ihre frisch gebügelten Hemden kommen im rollenden Kleidersack von Marc Picard auf jeder Geschäftsreise gut an. Mit einer klassichen Aktentasche – „dem kleinen Schwarzen“ des Gentleman – machen Sie im beruflichen Alltag vor Chef und KollegInnen eine gute Figur. Und damit die Anzughose den morgentlichen

Radweg heil übersteht, sichern Sie selbige am Besten mit dem Hosenband im Berliner Style. Dann kommen nicht nur Sie unbeschadet im Büro an. Wer nicht nur bei Taschen und Hosen Wert auf höchste Qualität legt, sondern auch seinen Arbeitsunterlagen eine schicke Hülle gönnt, der ist mit Filz bei seinem Notebook – ob in elektronischer oder klassischer Papierform – immer trendy unterwegs. Auf Grau stehen eben nicht nur Mäuse, sondern auch angesagte Designer von Business-Accessoires. Und weil der Frühling ja nicht ewig dauert, sichern Sie sich mit unseren Business-Gutscheinen Ihr weiterhin gutes Aussehen.

lung „Wand dig, en ist notw erung der rneu E e i d e ling.“ h wi ü r F im Blätter n Gogh Vincent

va

18 – 35 << Fahrer >> Fahrrad-Hosenband Sicher und sauber Radfahren! Handarbeit aus LKW-Plane, Unikate, Limitierte Auflage: < 300 Stück, verschleißfestes Glas 14,– EUR www.green-your-life.de

© 2012 lauterbach kreativbetreuung e.K. Alle Rechte vorbehalten. Hinweise und Quellen siehe letzte Seite.


Seite 8

Ausgabe Q1/12

Business

Weiterbildung & Empfehlungen

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

Anzeige › Lehrgänge › Seminare › Workshops › Vorträge › Inhouse › Firmen-Events › Intensiv-Coaching

TOP-Angebot ab April 2012

certified IT Businessmanager, Operativer Professional (IHK)

Jacqueliné Lüding Projektmanagerin Bildung

Wir sind die Akademie für Fach- & Führungskräfte

Fordern Sie noch heute Ihr persönliches Weiterbildungsprogramm an!

+49 (0) 931 - 780 123 30 | akademie@kreativbetreuung.de

Beethovenstaße 1a | 97080 Würzburg | www.kreativbetreuung.de

Unsere Empfehlungen EofU N ort ab s



Anzeigen



Empfehlung

Empfehlung

 facebook.com/kunsthaus.michel

Ratskeller

Kunsthaus Michel

Veitshöchheim

Würzburg

Der Leitfaden des Ratskellers lautet: Ihr

erleichtern Ihnen die Arbeit, damit aus Ihrer

Das derzeitige Highlight der Galerie sind die

auf Portraitmalerei. Jedoch thematisiert er

Wohlfühlen und effektives Arbeiten ist unser

Veranstaltung ein voller Erfolg wird.

Werke des Künstlers Dmitri Evtuschenko.

eine eigene Sicht auf die Dinge. So wählt

Leitfaden für Ihre erfolgreiche Tagung. Dazu

Geboren 1975 in Moskau unterrichtete er

er statt Postkartenansichten auch Seiten-

stehen Ihnen im Ratskeller tageslichtdurchflu-

nach Abschluss seines Studiums an der Kunst-

straßen oder Hinterhöfe um eine Stadt zu

tete Räume mit direktem traumhaftem Blick

akademie als Dozent für Design, Zeichnung,

charakterisieren. So hat er u.a. eigens für

auf das berühmte Veitshöchheimer Schloss

akademische und dekorative Malerei. Seine

unsere Ausstellung einige Motive von Würz-

und

Rokokogarten,

Werke befinden sich weltweit in Sammlun-

burg gemalt. Da sich schon bei den alten

sowie unser Tagungsservice ganztägig zur

gen. Der Schwerpunkt seiner künstlerischen

Meistern moderne Elemente finden lassen,

Verfügung. Moderne Tagungstechnik und

Tätigkeit liegt sowohl in der Darstellung von

bezieht der Künstler die Erfahrungen von

Landschaften und Städteansichten, als auch

Jahrhunderten in seine Werke mit ein.

Europas

schönsten

kostenfreies WLAN in allen unseren Räumen

Platz für Alle: Individuell Tagen auf höchstem Niveau.

Quellenangaben 02/03 Prof. Dr. Rolf W. Thiel, Frank Lauterbach, Matthias Purucker, www.manager-magazin.de, Bund der Selbständigen Unterfranken, www.justiz.de, www.handelsregisterbekanntmachungen.de, www.insolvenzbekanntmachungen.de, www.zvg-portal.de 04/05 www.wcoa2002.com, www.gehaelterblog.de, www.jobware.de, www. faz.de, www.wikipedia.de, www.ausbildung.info, www.studenten-vermittlung24.de, www.spiegel.de, Frank Lauterbach, Andreas Schultheis 06/07 Heinz-Werner Schuller, Green Your Life, Marc Picard, www.kreativbetreuung.de 08/01 Codex Mercator, Frank Lauterbach, Jaqueliné Lüding, Christian Heilmann, Gerd Michel | Alle Preise dieser Ausgabe sind unverbindlich. Für das Angebot ist der jeweilige Händler/Unternehmen verantwortlich.

PR- & Marketing Ansprechpartner

Fotograf

Heinz-Werner Schuller

Kontakt

Kontakt

Tel +49 (0) 931 - 780 123 - 30

verlag@kreativbetreuung.de

Fax +49 (0) 931 - 780 123 - 99

Redaktion

Florian Stark

Marketing & Werbung

Tel +49 (0) 931 - 780 123 - 30

lauterbach kreativbetreuung e.K. HRA: 6562 USt.-IdNr. DE272349792 Amtsgericht-Registergericht Würzburg

Artikelanfragen,

Der Verlag legt höchsten Wert auf

Inhaber

Frank Lauterbach

redaktion@kreativbetreuung.de

Werbung

rein redaktionelle Inhalte. Werbe-

Kontakt

Beethovenstaße 1a

V.i.S.d.P.

Verantwortlich im Sinnes des Presse-

anzeigen sind als solche zu kenn-

Beethoven-Center 8.Stock

rechts sind die jeweiligen Autoren.

zeichnen. Agenturkunden erhalten

97080 Würzburg

Im Übrigen die Chefredaktion.

gesonderte Rabatte.

www.kreativbetreuung.de

Nutzungsrechte

Der Verlag haftet nicht für unver-

11

euun

g e.K.

Ausga

an heute

Gentlem

7

be Q4/11

ung e.K. & Marketing Verlag kreativbetreu lauterbach

Das trägt der Gentleman heute Gadgets mit Suchtfaktor

Seite 7

er sich en 2 ung bis Seite n der ibe prüfung For tre ein Bonitäts tellung ngss Von to? hnu Rec r Net ode Länder en e3 tto Seit ehm Bru in EU- tern B2B fängerun nehmen ht Emp Pflic in die

: Neu Inso is whowho: who was who

ha

sicher ngen Forderu en bis eintreib rüfung Seite 2 Von Bonitätsp g gsstellun Rechnun oder Netto? Brutto der EU-Län B2B in ehmen eruntern Seite 3 Empfäng nehmen in die Pflicht

Schuller

tsc Wir

Ausgabe Q4/11

Verlag & Marketing lauterbach kreativbetreuung

e.K.

Forderungen sicher eintreiben Von Bonitätsprüfung bis Rechnungsstellun g Seite 2

Lauterbach,

und Frank

Foto: iStockphoto

tes s Zeit für ch ecte htes r er eench itüfü Fa Zie wi s sse t fch senn s is i w e h Z Fac w h c Fa

Retusche: Heinz-Werner

Schuller

Retusche:

Heinz-Werner

n Brutto oder hen und rbe Netto? we erreic ken 3-4 B2B in EU-Länder e Fran al ine Seit vom ion Empfängeruntern Onl ehmen reg hichte r >> in die Pflicht nehmen rtale Gesc gen Seite 3 Die Neande eili dem r bet ten – den eite zei en en arb sen e nutz Vers e 3 Kri träg Mit den Seit tz tro erfreibe dern auf rlän Steu werben en hba Online l erreich Nac und Franken n ‘s >> regiona ? ierete vom ich denGeschich Seite 3-4 sag Kun Die h versit langaler2 nisc m dem Neandert e Wie lg. ine ter tech iedenhe Seit en Erfo me rbei zufr l zum iter beteilig Mita Kunden Mitarbe üsse eiten gern Schl Krisenz n – den und ig stei trotzdel nutzen t den Versen frist han eibeträgeauf n bilde den Unternehmens-Str 8 werben zess ändern Online verSteuerfre 3 zum Erfolg. iche ategie erfordert e Seite en, Seit spro Schlüssel Weitblick: ser Nachbarl >> regional n Bere Fachwissen aus bildet den erreichen allen betriebsrelevanten Bes andlung definier ante Bereichen Die Geschichte Bereichen bildet elev ren levanten vom Franken und den Schlüssel Verh ereiten, fixie iebsr betriebsre zum Erfolg. dem Neandertaler betr n aus allen vorb rechen, ich‘s Seite 3-4 allen : Fachwisse ? Wie sag aus besp Kunden enWeitblick versieren meinem technisch wiss tegie erfordert Mitarbeiter beteiligen er mens-Stra : Fach eit langMitarbeit trotz Unterneh Krisenzeiten ufriedenh blick Seite 2 t Weit und Kundenz Steuerfreibeträge rder nutzen – den fristig steigern erfo Nachbarländern gie auf den Versen rate deln der s-St verhan Seite 3 ber men Besser esse Inha rneh ungsproz mit n, M., VerhandlWiedefiniere Unte cht“ LL. en, sag ich‘s Seite 8 ftsre vorbereit meinem Lexa . Zum scha Kunden? en, fixieren ten men Wirt besprech tur Mitarbeiter technisch rneh für n Cars gen zlei nga Unte eversieren eine und Kundenzufrieden auf Kan keti uid heit von Zum n langMar a– rung leg inne fristig der wir? tung steigern ssie Inhaber „Lex der Sty beg Bera sind 2 ss zlei sichSeite7-8 LL. M., . ‚Business – Wirtschaftswissen oll ber LexaFoku die aber ine stilv s man Seite mit skan on, InhaCarsten der men tsrecht“ auf im Unternehmen.‘ Wer einen Besserheverhandeln Bus akti ngwir? Zumch,  mus rneh wirklichung der ist die Ver-tsanwalt “ mit für Wirtschaf Woc Red ieru Wer aber sindsind Idee, relevante viel erba Unte Die n Neid te. VerVerhandlungsproz tän nZum – Kanzlei Rech Wer aber g e.K. und praxisorientierte ialis für Lautwir? Wor nehmen. „Lexa die esse Carsten lei Zum tels mationen in ansprechender nUnter uun einen en k Lexa Infor- Spez – den en von r- Verist die LL. M., n Ihne für vorbereiten, Rechtsanwaltskan waltskanz nde etre en beit definieren, mit n.‘men.‘eist agentur Fran der Rechtsan Beratung Info Form zu präsentieren: sche Inhaber gen der diepagn eite tivb zlei erar im ehm auf„Lexa – Kanzlei Kam hme sen für alle mit besprechen, gun derwünMarketing Fachwiseinl Inforim Unterneh für eren iert arf en. kreaerung und fixieren rat ern auf wisder Spezialisi Verantwortung wir Wirtschaftsrecht“ Spezialisierung derInhaber andder Anre ungwiss ftswissenUnterne ient entierte mit sbed ach 8 ats 6 Bei Unt Seite im Unternehmen. tzt ugh,  gien auf die Fokussierdies Sie isor : FachFachwisterb s – Wirtscha und praxisori folgenden tung Beir e n im Auf vonder nUnter gen Beratung zule mit rate Lauterbac denden „lau Der te.K.“ Frank nehmen. anderenngst prax ‚Busines Seiten finden en Sie Inspirationen, eren ren:Auf Seit Bera eines uns Wen che Frank sam treuung Idee, relevante anderen Lauterbach,  nichInhaber men. Zum präsentie und enti der dis Sie zu n. keti ng deraftswiss Informationen lang en den abe. und Hintergründe eile te Unterneh n Marketingagentur , und der gen präs Mar chso kreativbe „lauterbach wirklichu tsch zu aktuellen tion hmemen. Auf ender van Form ausg en für zu Stei die Vort tion „lauterba n Kampagn Fragen n rma ionen Unterneh n lasse enhen erne r nun kreativbetreuung aus allen Bereichen Worte. Redaktion Wirin ansprech , rele nisa und Erste.K.“danmit des wirtschaftlichen Form nge der iche Marketingstrategie Info Abe rtung imUnt und strategiendieser s– mationen Idee Geschehens. precFokussierung der n, Informat der einleitend aufviel hlu Ihnen im en, k, Orga mit onen, n und Kampagnen ines der mit Verantwo e8 genug ausswir wünschen n Bere n Marketing hen ng hab Grafi ‚Bussen für idepfe ng, Seit ikfür Unternehmen. alle Bereiche Aber nun Sie Inspiratiione allen ungalle prec enlangsam en so Und Em en für sonüg findenortu Inspirat aus Kritzuletztmit. langsamThem lich nicht Aber nun aus ss Stylegu & Tagu genug undder Seiten ntw Sie Anregung in Fragen n ans en Wichtig Verg Busine Unsere wirk beginnen Vera aktuellen es dies Wenn Sie istnfür ige ion oder einleitenden Worte. folgende uns, Grafik, Organisat stilvollaurantsich Redaktion, dass ur Organisation n Grafik, zu Sieen dies uns uns be. ünft mit ione praktisches dies wissen. n Frag Lobnicht Erstausga und ünde find Die Woche muss manKult zuk zuletzt wir Sie mat umsetzbares elle Arbeit alle ns. und in Ihrer täglichentägliche Hintergr r auf Sie dieser n Sie wünschen Neid Rest st & Seite 7-8 nn mit und für en Geschehe Vergnügen nun Ihnen viel . r Wissen aktu dann lassen – denn ereVergnüge mit erhalten n teile Seit Sie –ens ftlichen zu haben, meh belanglose, inhaltsleere Wen dieserdanErstausgabe. sen wirtscha n Kun ltsle en a oder kompliziert-theore in Ihre fenSie Anregungen de täglichen Themen e Lust Wenn cheh een, erarbeite des enden zukünftige Ihrer inha aussprech Firm grei in rüntische Abhandlungen Wir und für Ges Themen kein Kritikn tänse, woll haben, es und es folg re der terg ug. zukünftig hen Sie praktischgibt zu Sie oderdanndanlassen in nglo SieUnd Wir es gen im mittels n Hinhaben deshalb tisch es genug. nLob e, inhaltslee Wenn elne ftlic dassdafür en, Sie eemit. uns dsdies wissen. dies LobSie Wenn prakdass wen oder Kritik und ist scha ehmen gesorgt, hab unsKaff – bela gibt Der Beirat – belanglos für uns, n aben Wir einz Sie Untern ort Sieaussprechen e e erhalten genug. ltendie einzelnen ecke Wichtigwirt Artikel Wissen dann teilen dieses wollen, dann die sbedarf gibtenes dass dischen Kürz wollen, teilenVorw res der Fachautoren des erha ngenlung entd mehr aufWein r Tass Sie uns dies dass er Beratung Beirats Lust durch mit. i uns, en andIhre Kürze Ihre Glas Abhandlu Und und einzelnen eine keine rgt, h nun Steigend die Arbeit umsetzba tische für Sie zu wenn Sie, keine eines Abh m Sie Wiss dabe dass um schnell Business Styleguide wenn Lust ist gelesen rt-theore Vorteile greifen Seite 6 r geso ren durcKürze che gesorgt, mehr dann eine dieses Sie werden ares auf nen tig können, und die dafür nd Ihre dabei dafü retis oder komplizie tern etzb deshalb Die Woche stilvoll Firma kön haben, Vorwort oder auto Wich asse dannhaben, alb jedoch ren durch habenprägnant blät in der theo en beginnen umf Vorwort n greifense, Fach und Fachauto Kaffee it ums Sie nunsiness“. desh ertsoderumfassend – denn Neid muss der werdzu dabei zu so Hau Arbe wie plizi Artikelen man sich einer Tasse einer lungen senkönnen, „Bu abends Tasse zuIhne kel werden Kaffee und d hten Wein kom möglich hab sind. Wir erarbeiten in der Empfeh die gele t gelesen die Arti möchten Firma Glas n möc ell Ihnen UnsereSeite Tagung, an einem Sie oderInspirationenschnell so umfassen BAW nan oder einem und irt oder Wein nt & 7-8 Glas . und entdecke schn ege Seite 8 : präg . Wir und Lösungswege prägnant Sie um Restaura onsw nen abends zu chan diemöchten Plan ngsw sind Ihnen Der Beirat im kön blättern ikati & Kultur mit jedo Wir blättern nHause, Hand geben, diejedoch Lösu lich Hause, mittelstänSie um und entdecken Kunst mun die Sie umsetzensind. s“. mög dischen Unternehmen ege anumsetze können. n und wie möglich wie „Businest Kreativen. Kom Lösungsw Sie die one Sie die Dipl Sie„Business“. Steigender Beratungsbedarf nen und irati ch, können. er triff Inspiratio erba n, die Insp umsetzen MwSt. Seite. Plan Laut und die Vorteile 7% e.K. letzte die Sie k eines Beirats ive tiver d gebe geben, uungsiehe HandKreativer inklus Han Krea und Fran mit Plan: BAW vbetre ise Planer EUR . Carsten Lexa LL.M. trifft Kreativen ationswirt Seite 6 mit Plan: d 3,80 kreati . Hinwe und Frank Lauterbach, LL.M KreativenKommunik trifft bach Frank Lauterbach,

Q in t Q ou

2

en.

m neh ter en. Un ternehm im Un scha en ftsw n imWirtiss issen im Unte rnehmen. isse aftsw swirtsch ftW

Seite

er er Schull -Wern Heinz

in Q out3 Q

Ps rt-U n n, Sta ösunge nge ndu , Aufl grü zen lven

Foto: iStockphoto und

 facebook.de/lauterbachkreativbetreuung

Q4/

7

che: Retus

Unterlagen und Fotos.

Seite

bach, Lauter

langt eingesandte Manuskripte,

be

ss ss seiunsein ess iunB B s Bu Nächste Ausgabe heu an tlem r Gen kto htfa Suc

Seite 3

Frank

sga

eting Mark ivbetr g& kreat Verla rbach laute

Au te

t der

träg

Seite trägt der in getsQmitwho is who: Das tor Neugründungen & Das mit Suchtfak & out , Start-UPs Gad Q who im Mode was who: Insolvenzen, de ik Gadgets tsleute Geschäftsleute Auflösungen Mo chnik Techn Seite 3 Geschäf im Mode 2 licht Seite & Rampenlicht Rampen Seite Technik

im Te ute s 2 Start-UP ftsle chä licht Seitedungen, gen Ges Auflösun who: Neugrün who is Rampen Insolvenzen, who: who was

und

Diese Veröffentlichung wird ganz o. in Teilen on- u. offline vertrieben. Alle Rechte vorbehalten. Produktion durch Bayreuth Druck + Media GmbH & Co.KG. Sämtliche Inhalte der Veröffentlichung einschließlich Markenzeichen u. Titel unterliegen dem Schutz des Urheberrechtsgesetzes bzw. anderer Schutzgesetze. Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne schriftl. Genehmigung d. Verlags vervielfältigt o. verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insb. auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken u. die Vervielfältigung mit anderen Geräten, z.B. Kamera, Mobiltelefon, Scanner. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt o. indirekt aus der Benutzung dieser Veröffentlichung entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz o. grober Fahrlässigkeit beruhen. Der Verlag ist für den Inhalt von Websites, zu denen der Zugang z.B. via Quick-Response-Codes ermöglicht wird, nicht verantwortlich u. distanziert sich ausdrücklich davon. © lauterbach kreativbetreuung e.K. (Verleger)

Nadine Keß

photo iStock

Wirtschaftswissen im Unternehmen.

Dagmar Seitz

Grafikerin

Foto:

Business

Redakteurin

acht gebr nkt n Pu t f de gebrach aus derisPraxis, Punkt , au den aufauf den Punkt gebrach PraxPraxis, t derder bar, saus end au Anw ar, endb Anw Anwendbar,

Business

Wirtschaftswissen

im Unternehmen.

Carsten

Q Marketing- & Projektmanagement Tel +49 (0) 931-780 123 30 stark@kreativbetreuung.de

s Busines sen im

Wirtschaftswis

halten chlan Dipl. Planer h, Dipl. Lexa Kommunikationswir Deuts lauter e vorbe Kreativerten Lauterbac t BAW © 2011 Recht und CarsFrank t Alle gemen tmana30 123 de 7% MwSt. & Projek 80 inklusive ng e.K. Seite. Deutschland 3,80 3,80 EUR ting- 931-7 uung. kreativbetreuu siehe letzte © 2011 lauterbachEUR inklusive 7%(0) Deutschland MwSt.vbetre

Lexa LL.M.

Marke Hinweise +49 kreati kreativbetreuung 2011 lauterbach Alle Rechte vorbehalten. ement ©e.K. QHinweise Tel vorbehalten. Rechte Alleletzte stark@ & Projektmanag siehe 123 30 Seite. (0) 931-780 Q MarketingTel +49 betreuung.de

ss

stark@kreativ.

Unternehmen.

Bu

si ne issen

haftsw

Wirtsc

im

ehmen

Untern

Unsere Empfehlungen Restaurant & Tagung, Kunst & Kultur Seite 8

Mai 2012

Verlag


BUSINESS - Wirtschaftswissen im Unternehmen  

Ausgabe 2012 Q1

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you