Page 1

Kraftquelle

Nr. 2 | Juni | Juli | August 2016 www.kraftquelle-bgl.de

x

Berchtesgadener Land & Salzburg mit Umland

Gratis f체r dich

g Das neue Magazin!

Dem Bauchgef체hl trauen: Eyegazing

Alpenschamanismus: Auf den Spuren der Bergmutter Tipps zum Kr채utersammeln

Termine

Foto: Blindtext

h f체r Herz, Seele und Bewegung


Inhalt & Impressum

18 Inhalt

Alpenschamanismus

16

4 Gedicht 6 Unsere x-Entdeckungen 8* Lebensweg: Geh, wohin dein Herz

dich trägt

der Körper die Seele tanzen lässt

12 Heilmethode: Tanztherapie – wenn 14 15

22

Eyegazing

Tanztherapie – Erfahrungsbericht

BGL-Portrait: Coaching & Heilung |

Heilpraktikerin

Heilkräuter sammeln

16 Eyegazing – dem Bauchgefühl trauen 19* Alpenschamanismus: Auf den Spuren

der Bergmutter

und Salzburg mit Umland

22* Über das Kräutersammeln 26 Schöne Bücher 28 Veranstaltungen in der Region BGL 30 Verschiedenes aus der Region BGL

und Salzburg mit Umland

Wir sind auch bei Facebook: www.facebook.com/KraftquelleBerchtesgadenerLand Mandala Cover: Designed by Freepik.com

Impressum

Kraftquelle ist ein quartalsweise erscheinendes Magazin für das Berchtesgadener Land und Salzburg mit Umland Herausgeberin: Claudia Mögling Anschrift: Rathausplatz 8 ½, 83471 Berchtesgaden Tel.: +49 (0)8652/69 99 911, info@kraftquelle-bgl.de www.kraftquelle-bgl.de Geschäftsführung, Redaktion, Vertrieb und Anzeigen: Claudia Mögling Mitarbeiter dieser Ausgabe: Julia Füreder, Regina Forstner, Sabrina Gundert, Christina Götz, Rainer Limpöck, Claudia Mögling, Nari Nikbakht, Judith Preuß, Birgitt S., Walpurgis Schwarzlmüller

2 Kraftquelle

Layout und Gestaltung: MAGAZINWERKSTATT Claudia Mögling www.magazinwerkstatt.de Druck: Fuchs Druck, Berchtesgaden Auflage und Vertrieb: 5000 Exemplare; liegt in Cafés, Heilpraxen, Naturkostläden, esotherischen Läden, usw. aus. Liste auf der Webseite sichtbar. Weitere Auslageplätze erwünscht. Mediadaten Download: www.kraftquelle-bgl.de © 2016 für den gesamten Inhalt Nachdruck – auch auszugsweise – nur mit vorheriger Genehmigung. Wir sind auch bei Facebook: www.facebook.com/KraftquelleBerchtesgadenerLand


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser!

Die Zeit ist reif für dieses Magazin, das zeigt mir das Feedback der Leser. Es gibt auch Meinungen, die sagen, ein gedrucktes Magazin sei nicht mehr zeitgemäß. Aber ist es nicht viel schöner, sich mit einem Heft auf einen Liegestuhl in die Sonne zu legen und gemütlich zu schmökern? Wir meinen schon und glauben weiterhin an den Erfolg des Heftes. Schnell haben wir festgestellt, dass die Landesgrenze Deutschland-Österreich nur auf der Landkarte existiert. Deshalb ist die Kraftquelle nun für das Berchtesgadener Land und für Salzburg mit Umland zu haben. Bitte unterstützen Sie die Kraftquelle bei der Verbreitung, wir benötigen noch weitere dauerhafte Auslagestellen! Engagierte Menschen sind uns willkommen! Haben Sie Interesse, dieses Magazin mit aufzubauen und eine feste Aufgabe im Team zu übernehmen? Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email (siehe Impressum links). Viel Freude beim Lesen wünscht herzlichst Ihre Claudia Mögling (Herausgeberin)

• SHIATSU • AKUPUNKTUR • TCM (WESTLICHE KRÄUTER) • MEDIZINISCHES QI GONG • TAI CHI CHUAN • PSYCHOTHERAPIE

PRAXIS FÜR GANZHEITLICHE THERAPIE Friederike Bauer • Heilpraktikerin Wappachweg 7 • 83457 Bayerisch Gmain 0049 (0) 8651 90 58 327 www.praxis-ganzheitliche-therapie.de


Gedicht

Vertrauen ist, Vertrauen fragt nicht, bettelt nicht, ist grenzenlos, fühlbar, spürbar, und lässt mich fliegen. Vertrauen ist groß und traumhaft real in mir und in dir. Vertrauen führt die Hoffnung an der Hand, zeigt ihr den Weg. Vertrauen ist die Straße zur Liebe, die Straße zur Freiheit. Ich bin Vertrauen,

weil ich liebend lebe, starken Schrittes vorangehe, mich nehme und mir immer wieder

an die Hand

sage, „Vertraue nur, es lohnt sich!“ Julia Füreder (Berchtesgaden)

4 Kraftquelle


www.kraftquelle-bgl.de

5

Foto: Karolina Grabowska (Pixabay)


unsere

x-entdeckungen

Musik für deine Seele immer dabei

Das Klangei ist bespielt mit bis zu zwölf Klangwelten, die Sie zu einer Reise zu sich selbst einladen. Das Label „lichtpunkt records®“ komponiert meditative Musik zum Hören, Fühlen und Sein. Um die Musik auf dem Klangei hörbar zu machen, benötigt es einen Resonanzkörper. Mittels eines Saugnapfs kann man das Ei an jeder glatten Oberfläche wie Tisch, Fensterscheibe oder im Auto befestigen. Nun das Außen und Innen in Schwingung versetzen, so wird der Klang übertragen. Klein und handlich sorgt das Ei für Entspannung auf Reisen oder zuhause. Klangei ab 79 Euro, Klangwelten ab 9 Euro erhältlich unter www.lichtpunkt-records.at

SUP-Yoga am Wolfgangsee Yoga auf einem Stand Up-Paddle Board bedeutet EinsSein mit Welle, Wind und Sonnenschein, Eintauchen in das Pulsieren der Natur und ein völlig neues Körpergefühl. Da sind Standfestigkeit und Balance gefragt! Vorkenntnisse sind nicht notwendig: Für jede Yogini und jeden Yogi gibt es die passende Variante einer Übung! Die einzige Voraussetzung ist es, schwimmen zu können und einen SUP-Yoga-Lehrer auszusuchen, der eine Zusatzausbildung zur Sicherheit am Wasser vorweisen kann. SUP-Yoga-Workshops am Wolfgangsee: www.lenayoga.at

6 Kraftquelle

Kennen Sie die positive Kraft Ihrer Gedanken?

Tragen Sie Ihre Gedanken immer bei sich: Die Wunschrolle erinnert Sie daran, dass Sie Ihr Leben, Ihre Wünsche und Träume selbst in der Hand haben. In der Rolle aus 925 Sterling Silber können Sie Ihren Gedanken am Herzen tragen. Schreiben Sie den Herzenswunsch auf einen kleinen Zettel und stecken Sie ihn in die Rolle, damit er Sie ans Ziel bringt. Hat sich der Wunsch erfüllt, verbrennen Sie das Papierstück und stecken einen neuen Wunschzettel in den Anhänger. Dieser Anhänger und alle anderen Gedankenkraft-Schmuckstücke werden Fair Trade hergestellt und bedeutet für Familien auf Bali ein sicheres Einkommen. Halskette 59 Euro, www.gedankenkraftschmuck.com


Idealer Reisebegleiter Gervin und Marvin Strantz

Nachhaltig und edel

Diese verschließbaren Flaschen aus Holz (Nuss, Zirbe, Eiche oder Ahorn) sind etwas ganz Besonderes: Nicht nur wegen des auffallend schönen Designs, sondern auch aufgrund ihrer ökologischen Nachhaltigkeit. Als Leichtgewichte ab 100 Gramm sind sie bestens als Trinkflaschen fürs Wandern geeignet, denn sie sind bruchfest und haben gute Kühleigenschaften. An der Innenbeschichtung aus Harz haben die TischlerBrüder fast zwei Jahre getüftelt, nun kann so ziemlich jedes Getränk eingefüllt werden, solange es kalt ist. Auch als edle Weinflasche geeignet. Wer ein Exemplar verschenken möchte, bestellt eine Flasche mit Wunschgravur. Flasche 69 Euro, www.gm-strantz.at

Elegant bis sportlich

Diese hochwertige Leinenhose ist wunderbar für Sommeraktivitäten geeignet, egal ob für Sport, Yoga oder Freizeit, denn sie kann legersportlich oder elegant kombiniert werden. Leinen wirkt kühlend, neutralisiert Gerüche und ist ein strapazierfähiges Material. Dass fair und nachhaltig in Deutschland produzierte Kleidung nicht teuer sein muss, beweist das junge Unternehmen Schazad aus Hamburg. Leinenhosen für Männer, Frauen und Kinder ab 86 Euro, www.schazad.eu

An jedem Ort bequem sitzen und meditieren – kein Problem mit der EDEN Travel Meditationsbank, die gerade mal ein Kilo wiegt. Auf Anfrage seiner Kunden setzte Rene Scherner von Waldhaus Design diese in feinster Handarbeit und mit viel Liebe um. Verarbeitet werden ausschließlich Eichen-, Kiefern- und Kirschholz aus der Region, die zum Schluss mit reinem Naturöl veredelt werden. Ab 69 Euro www.waldhaus-design.de

Zusammenklappen und mitnehmen


Lebensweg

Geh, wohin dein Herz dich trägt Manchmal scheinen wir ihn verloren zu haben, den roten Faden unseres Lebens. Und doch: Die Sehnsucht in uns, ihn wiederzufinden, lässt sich nicht so einfach verdrängen. Warum das gut so ist und was sich wandelt, ›› Text: Sabrina Gundert wenn wir ihr folgen.

8 Kraftquelle


www.kraftquelle-bgl.de

9


Lebensweg

Weil die Sehnsucht so stark war

10 Kraftquelle

A

ls ich neun Jahre alt war, schrieb ich meinen ersten Roman „Therese an der Ostsee“ in ein Schulheft und wollte Nonne werden. Schreiben und Spiritualität ziehen sich seit jeher als die beiden roten Fäden durch mein Leben. Zwei Fäden, denen ich als Kind noch ganz natürlich folgte, ehe sie sich immer mehr im Druck von außen und dem Streben nach Sicherheit und Anerkennung verloren. So wich die Freude des Schreibens mit der studienbegleitenden Journalistenausbildung, wo Leistung und Durchhaltevermögen gefordert waren. Beides hatte ich mir über die Jahre recht gut antrainiert. Wenngleich ich spürte, dass es meinem Wesen nicht entsprach. Und ich besonders auch als Hochsensible an beidem immer wieder scheiterte. Nach außen hin versagte, tief innen spürte: Das ist nicht mein Weg. Und doch entschloss ich mich nach meinem Geographiestudium für die gefühlte Sicherheit. Zu weit schon war die Freude am Schreiben in die Ferne gerückt, zu wenig spürte ich sie noch, jene Sehnsucht und Leidenschaft, die damit verbunden gewesen waren. Die ersten Wochen geographisch tätig in einem Bundesforschungsinstitut brachten das Schreiben jedoch mit aller Wucht zurück. Es war das, was mich in jener Zeit am Leben hielt. Was mich in aller Dumpfheit meiner Umgebung meine Begeisterung und mein inneres Feuer wieder spüren ließ. Vor allem ließ es mich bemerken: Rote Fäden im Leben lassen sich nicht so einfach verdrängen. Sie sind nicht so einfach kaputtzubekommen, auch wenn es manchmal so scheinen mag. Sondern sie bahnen sich, wenn es Zeit ist, wieder ihren ganz eigenen Weg. Dann wird die Sehnsucht in uns wieder wach und wir vernehmen ihn wieder, den Ruf tief in uns. Damals begann ich zu erkennen, dass mein alter Plan von "Hauptsache ein sicherer Job" nicht mehr griff. Doch ich hatte keine Ahnung, was genau ich sonst machen sollte. So zog ich mich immer wieder zurück. In ein buddhistisches Seminarzentrum. Ans Meer. In den Wald.


In ein Meditationszentrum in den Schweizer Bergen. Und fand in der Stille mehr und mehr die Antworten auf das, was ich eigentlich tun wollte. Oder eher: Was getan werden wollte. Denn die nächsten Schritte, die von außen oft aussahen wie Mut, fühlten sich innen vielmehr wie eine Notwendigkeit an, der ich folgen musste. Weil ich spürte, dass es das war, wozu ich hier war. Was ich in dieser Welt zu geben hatte. So machte ich mich selbständig. Schrieb ein Buch. Machte eine Ausbildung als Coach. Und begleite heute Menschen dabei, ihren eigenen Weg zu finden und ihm zu folgen. Gleich zu Beginn meines Weges sagten dabei Freunde und Familie zu mir: Wie kannst du nur! Hast du dir das auch gut überlegt? Das wird sicher schiefgehen! Das rief meine eigenen Ängste und Zweifel auf den Plan. Doch mit der Zeit lernte ich zwei Dinge. Zum einen, dass das, was die anderen mir mit auf meinen Weg gaben, vor allem ihre eigenen Ängste und Zweifel spiegelte. Und dass sie mich zum anderen nicht davon abhalten konnten, meinem Weg zu folgen. Weil die Sehnsucht so stark war. Weil der Ruf so laut war. Weil ich wusste, unabhängig von jeder Meinung im Außen: Hier geht es lang. Seither bin ich vielen Menschen begegnet, die Ähnliches erfahren haben. Sie alle berichten von Unverständnis in ihrem Umfeld, von Widerständen und Gegenwind – und von dem tiefen inneren Wissen, dass dies ihr Weg war. In solchen Momenten der inneren Aufruhr dürfen wir uns zugleich wieder erinnern, dass keine und keiner den eigenen Weg gegangen ist, ohne jenen Ängsten und Zweifeln zu begegnen. Dass sie uns prüfen, geradezu herausfordern, dranzubleiben, dem Weg weiter zu folgen. Und uns, wenn wir es tun, in unserer Kraft und Ausrichtung stärken. Beginnen wir zu leben, was wir als tiefe Sehnsucht in uns spüren, werden wir entdecken, wie etwas in uns ruhiger wird und sich wandelt. Wie etwas tief in uns aufatmet, sich nicht mehr verstecken oder auf Umwegen bemerkbar machen muss. Weil es sich jetzt

Wochenendseminar „Geh, wohin dein Herz dich trägt“ lädt Sie ein, Ihre Einzigartigkeit zu entdecken und Klarheit über die nächsten Schritte auf Ihrem Weg zu bekommen. • 04./05. Juni in Konstanz (Bodensee) und • 25./26. Juni in Freiburg (Breisgau) www.handgeschrieben.de

Zum Weiterlesen

„Hab Mut und geh – Das HerzenswegPraxisbuch“ und „Auf dem Herzensweg – Lebensgeschichten spiritueller Frauen“ von Sabrina Gundert. Beide erschienen im Irdana-Verlag.

zeigen darf. Weil es gehört wird. Weil wir es leben. Dann beginnt etwas zu leuchten – zunächst in uns, dann in unserem Tun und Wirken. Und wir wissen, dass wir richtig sind, hier auf unserem Weg.

Sabrina Gundert

begleitet Frauen mit ihren Coachings, Seminaren und Büchern dabei, ihren eigenen Weg zu finden und ihm zu folgen. Kreatives Schreiben, heilsames Singen, Achtsamkeit, Stille, Natur und kraftvolle Rituale sind die Mittel, mit denen sie arbeitet.

www.kraftquelle-bgl.de

11


Heilmethode: Tanztherapie

Wenn die Seele den Körper tanzen lässt Die Musik aufdrehen, und einfach den Körper machen lassen, wonach ihm gerade ist. Als Kinder können das fast alle. Man macht sich keine Gedanken darüber, was die anderen sagen, sondern bewegt sich einfach drauf los. Zappelnde Füße, schwingende Arme, Text: Regina Forstner wehende Haare – Hauptsache Bewegung.

D

ie Grundidee ist, ein persönliches Thema zu einem kreativen Ausdruck zu bringen. Es geht darum, sein Herz zu öffnen, und mit sich selbst in tiefen Kontakt zu kommen, um sich der Lebensenergie hingeben zu können. Im Tanz findet man den Moment. Dann beginnen wir, uns der Magie des Universums zu öffnen und zuzulassen, dass es uns seine Schönheit zeigt. Als kleine Demonstration dazu können Sie sich in den Raum stellen und die Aufmerksamkeit auf Ihre Füße lenken. Nehmen Sie wahr, wie die Füße den Boden berühren. Atmen Sie bewusst ein und aus, und nehmen Sie die feinen Bewegungen der kleinen Fußmuskeln wahr, die Ihnen helfen, sich auszubalancieren. Folgen Sie der Bewegung und achten Sie darauf, wie sich die Bewegung entwickelt. Das ist Tanz. Ein kleiner Tanz, der wachsen kann. Je

12 Kraftquelle

nach Tagesverfassung wird er größer, er kann viele Körperteile anstecken und uns in einen wildentfesselten Hexentanz versinken lassen. Oder er bleibt klein und meditativ. Tanz ist etwas, das uns in Verbindung mit unserem Inneren bringt. Die Urmütter der Tanztherapie und des modernen Ausdruckstanzes haben genau dieses herausgefunden. Es geht nicht darum, ästhetisch schöne Bewegungen und akrobatische Kunststücke zu machen. Es geht darum, etwas im Inneren zu berühren, und in Kontakt zu kommen mit dem mystischen Wesen, das in allen von uns schlummert.

Wie ist Tanztherapie entstanden?

Um 1900 herum ist einerseits die Psychotherapie entstanden. Gleichzeitig haben sich die


neue Welten zu erkunden und zu entdecken. Die Tanztherapie ist aber auch für jene Menschen geeignet, die den Bezug zu ihrem Körper völlig verloren haben. In den meisten psychiatrischen Kliniken ist Tanztherapie ein integraler therapeutischer Bestandteil und wird bei allen Krankheitsbildern angewendet. Besonders erfolgreich ist sie bei Essstörungen aller Art, bei Körperwahrnehmungsstörungen, aber auch bei Depressionen, Burn Out, psychosomatischen Beschwerden und vielem mehr.

Warum sollten gerade Sie zur Tanztherapie kommen?

Künste aus ihrer Schale befreit und gerade im Tanz wurde vor allem auch die Sexualität wieder mehr gelebt. Die Urmütter des Tanzes wie Isadora Duncan, Trudi Schoop und Martha Graham begannen, Menschen mit Bewegungen zu konfrontieren, die die Gesellschaft schockierte und aus ihren Angeln hob. C. G. Jung entdeckte die unglaubliche psychische Heilkraft dieser Tänzer und arbeitete eng mit einigen von ihnen zusammen wie Rudolf von Laban, Mary Starks Whitehouse und Marian Chace. Durch diese Kreuzung entstand die heutige Tanztherapie.

Für wen eignet sich Tanztherapie?

Für Menschen, die sich gerne bewegen, die Wege erkunden wollen, wie vielfältig Bewegung einsetzbar ist, und die neugierig sind,

Tanz kann Ihnen eine ganz neue Welt eröffnen. Sich mit seinem Körper und seinen Ressourcen zu beschäftigen, macht das Leben facettenreicher und farbiger. Es hilft, mit den Herausforderungen des Alltags besser umzugehen und einen liebevollen Umgang mit sich selbst zu gestalten. Die Tanztherapie ist kein Tanz im klassischen Sinne. Vielmehr unterstützt sie es, Emotionen über den Körper zum Ausdruck zu bringen und somit auch einen Veränderungsprozess einleiten zu können. Der größte Schatz, den es zu entdecken gilt, ist, mit sich selbst in Kontakt zu kommen. In einem wertschätzenden Umfeld gesehen und gehört zu werden, ist eines der Grundbedürfnisse von vielen Menschen. Tanztherapie ist eine Möglichkeit, den eigenen Körper so zu befreien, so dass er sich jenseits von richtig oder falsch bewegen kann. Das befreit die Seele und lässt den Menschen sich ganz fühlen.

Regina Forstner

arbeitet selbständig als Physiotherapeutin und Tanztherapeutin in Salzburg. Ihre Leidenschaften sind Tanz und Bewegung. Sie erforscht Möglichkeiten, wie über den Körper und Körpersprache Kommunikation entsteht, um ein neues Miteinander zu kreieren. www.physiotanz.at

www.kraftquelle-bgl.de

13


Heilmethode: Tanztherapie

Tanztherapie – eine erfolgreiche Erfahrung

I

ch bin ... Wer bin ich? Diese Frage stellte sich mir ganz intensiv nach meinem Nervenzusammenbruch vor vielen Jahren, den ich durch einen dreimonatigen Reha-Klinikaufenthalt überleben konnte. Die Jahre vor dem Zusammenbruch waren mitbestimmt durch heftige Bulimiephasen, die nicht (immer) kontrollierbar waren. Doch die Frage nach dem "WARUM finde ich das Leben zum Kotzen?" war noch nicht beantwortet. Ich fand eine Psychotherapeutin in Wien, die sich auf das Thema Bulimie und Tanztherapie spezialisiert hatte. Ich weiß noch genau, wie irritiert ich war, als ich bei meinem ersten Termin die Anleitung bekam, einfach meinem inneren Bewegungsimpuls zu folgen. "Was soll ich machen, damit es richtig ist?" Diese Frage war sofort und sehr aufdringlich in meinem Kopf. Geduldig und sehr einfühlsam begleitete mich die Therapeutin durch die ersten Prozesse. Fast nicht aushaltbar war für mich, dass ich meine innere Bewegtheit nicht ausdrücken konnte! Ich hatte über 20 Jahre lang klassiches Tanztraining gehabt und zudem vor meiner Physio-Ausbildung ein paar Semester Sport studiert. Und jetzt sollte ich meinem inneren Impuls folgen und keine Choreografie befolgen. Schwierig! Ärgerlich! Frustrierend! Termin für Termin begann ich mit mir selbst geduldiger zu sein, mich mehr auf die – manchmal subtilen, manchmal fast aggressiven – Bewegungsimpulse einzulassen. Anstrengend und herausfordern auch, nicht in eingravierte Handlungsmuster zu rutschen, sondern wirklich, wirklich im Spüren zu bleiben.

14 Kraftquelle

Das Mutter-Thema war sehr schnell aufgetaucht, dazu das schlechte Gewissen, nicht zu genügen, wieder da. Zorn, dass ich mit fast 50 noch immer dieses Mutter-Thema mitschleppte, echt, das war einfach nur ... ! Von Stampfen, Auf-dem-Platz-Drehen, AmBoden-Rollen, Rutschen, Toben, Brüllen, Lachen, Summen, absoluten Stillstand über zaghafte Fortbewegung bis zum Springen und Tanzen nach meiner inneren Musik war das Erfahrungsspektrum, in dem ich mich bewegte. Die Beobachtungen meiner Therapeutin, der achtsame Austausch der Erfahrungen, der Beobachtungen, versöhnten mich mit MEINEM Lebensweg, machten es möglich, meiner Mutter mit zärtlicher Anerkennung für ihr Leben zu begegnen und letztendlich das Geschenk anzunehmen, dass ich bin, was ich bin: Tochter, Schwester, Mutter, Frau! Nach einer Periode von circa einem Jahr fand ich zurück zum Lachen, zum Ja! für das Leben und zur Freude am Beruf und vor allem auch wieder zur Freude, meinen drei Leuchttürmen Begleiterin für deren Lebensweg zu sein! Ein wesentlicher Teil dieser Erkenntnis war meine Begegnung und Erfahrung mit Tanztherapie, die ich als besonders hilfreich erlebte in der Verknüpfung von Sprechen, Bewegung, Reflexion. Diese Einbeziehung der verschiedenen Wahrnehmungsebenen ist der Schlüssel zu einem direkten Zugang meiner inneren Welt, die ich heute mutig(er) ausdrücken und ausleben kann.

Birgitt S.,

heute

63 Jahre

alt


BGL- Portrait

Praxis für Coaching & Heilung Berchtesgaden

„Es gibt einen Platz, den du füllen musst, den niemand sonst füllen kann, und es gibt etwas für dich zu tun, das niemand sonst tun kann.“ (Platon) Ich unterstütze dich dabei, DEINE Talente zu entdecken, DEINEN Platz zu finden und DEINE Lebensaufgabe zu leben! • Talente & Stärken entdecken • Die persönliche Lebensaufgabe finden und leben • Schwierige Lebenssituationen meistern • Glaubenssätze und Blockaden auflösen mit EFT (Klopfakupressur)

Hormone natürlich in Balance Schönau am Königssee

Das Thema Frauengesundheit ist der Schwerpunkt der Heilpraktikerin Simone Drummer. Im Frauenleben gibt es unterschiedliche Phasen, in denen eine ganzheitliche Unterstützung hilfreich sein kann, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Gründliche Diagnostik und eine umfassende Anamnese weisen den Weg, um eine individuelle Behandlung zu ermöglichen. Simone Drummer hält auch Vorträge zum Thema Hormone und gesunde Lebensweise (z.B. hormonähnlich wirkende Substanzen in Körperpflege, der Einfluss von Kunststoffen, Stress etc.).

Gehe DEINEN Weg Sabine Zimmermann Dr. – Imhof – Str. 1 D-83471 Berchtesgaden Tel.: +49(0)8652/97 94 522 M.: +49(0)176 78 76 81 96 www.gehedeinenweg.net

Leistungen:

• Einzelcoaching • Paarberatung • Seminare & Workshops • Talente-Frühstück • Schnuppercoaching

Heilpraktikerin Simone Drummer Am Köppelberg 8 D-83471 Schönau a. K. Tel.: +49(0)8652/95 69 15 www.simone-drummer.de www.echtefrische.de

Leistungen:

• Natürliche Hormonbalance • Begleitbehandlung bei Schilddrüsenerkrankungen • Beratung zu natürlicher Hautpflege/Ringana • Vorträge

www.yogahaus-berchtesgaden.com Brigitte Pfnür Tel.: 08652 94 86 51 www.kraftquelle-bgl.de

15


Eyegazing

Dem Bauchgefühl trauen: Eyegazing G

edankenverloren stehen Sie an der Kasse. Ihre Augen schweifen leer über den Einkauf. Eine Stimme dringt an Ihr Ohr und reißt Sie aus Ihren Gedanken. Sie schauen in die Augen eines Menschen und dieser Blick zieht Sie vollkommen in seinen Bann. Eyegazing bietet Ihnen einen Raum, in dem diese Magie des Augenblicks wieder das Wichtigste ist. Die Augen haben es nicht nur der Dichterzunft angetan, sondern auch der Wis-

16 Kraftquelle

senschaft: Blickkontakt schenkt uns Sicherheit. Das am häufigsten vorkommende Thema in den Liebesgeschichten quer durch alle Kulturen ist dieser eine lebensverändernde Augenblick. Auch in Teams, beim Tanzen und natürlich in Liebe und Partnerschaft nährt die „gute Chemie“ die Beziehung. Wenn aufgrund von Stress und Druck der innere Aufpasser aktiviert wurde, sinkt mit der Anzahl der direkten Blickkontakte auch die gefühlte Verbundenheit. Längere Au-

Fotos: www.maxnemo.de

Kennen Sie das? Sie unternehmen Dinge und dennoch ist alles grau. Sie führen belanglose Gespräche, Ihre Hobbys erfüllen Sie nicht mehr, Ihr Eheleben wirkt teilweise fade, Sie fühlen sich manchmal wie eingefroren. Sie vermissen, dass etwas passiert – etwas Ungeplantes, etwas Besonderes, Text: Christina Götz, Fotos: Max Nemo Mertens etwas Magisches.


ge-zu-Auge-Kontakte fördern das gegenseitige Vertrauen und Selbstvertrauen, laden ein, sich tiefer einzulassen und öffnen das emotionale Herz. Wir werden wieder argloser, zutraulicher, können klarer Ja und Nein sagen, spüren uns selbst und den Gegenüber im Kontakt. Wann haben Sie das letzte Mal einem vertrauten Menschen zwei Minuten ohne zu reden in die Augen geschaut? Wie fühlt es sich an, sich das vorzustellen? Bringt es unbequeme Gefühle ans Licht oder angenehme? Am 01. Juli wird es eine Gelegenheit geben, das Abenteuer Eyegazing in einer bunt gemischten Gruppe auszuprobieren. Besuchen Sie den Vier-Stunden-MIni-Workshop mit Bewegung, Musik, Vortrag, Kommunikationsübungen und einfach umzusetzende Meditationstechniken, die Ihnen dazu dienen, mit allen auftauchenden Emotionen präsent zu bleiben. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihr Drama, Ihre Meinung, Ihre Bewertungen oder Ihr Lieblingsproblem Sie einfach nicht stören würde? Sich beim Schauen in die Fenster der Seele sehen zu lassen berührt in der Tiefe und kitzelt zum Kichern. Was steckt dahinter? Beim Augenkontakt – wie auch in der Intimität, beim Stillen und Gebären – schüttet der Körper das „Vertrauenshormon“ Oxytozin aus. Emotionale Öffnung und energetische Anziehung auch in „komplizierten“ Beziehungen mit „schwierigen“ Menschen ist die Folge. Augenkontakt erzeugt allerdings keine Anziehung, sondern enthüllt

Termin Workshop

Eyegazing "Intensität auf Augenhöhe" 01.07. Freitag von 18 – 22 Uhr, Salzburg Im Workshop entfachen Sie Ihre Energien und erfahren, wie Sie sich mit Humor und Leichtigkeit beim Schauen sehen lassen können, um authentisch in Begegnung zu gehen. Beitrag: 30 Euro (Arbeitslose/Studenten 20 Euro) Anmeldung: Bitte per Email mit Angabe des Alters und Mobilnummer an eyegazing@christinagoetz.de

Infos:

www.innerewelt.com

lediglich die Art Energie zwischen zwei Menschen so, dass beide es spüren. Die intensive Erfahrung gelingt mit viel Leichtigkeit, Kompetenz und Humor der Leitung. Die ansteckende Begeisterung von Beziehungscoach Christina Götz, M.A.phil. aus Hamburg bringt selbst Zweifler dazu, halbleere oder halbvolle Gläser loszulassen und überzugehen zu einem Erstaunten: „Ich hab ein Glas! Das ist toll! Was will ich rein haben...“

Christina Götz

Magistra Artium phil., bietet Eyegazing in Hamburg an. Mit FasterEFT verhilft sie der Liebe wieder an den Ursprung in der inneren Welt, so dass neue, liebevolle Erinnerungen entstehen, wo vorher Trauma war – live, per Telefon und Skype. "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit."

www.kraftquelle-bgl.de

17


Alpenschamanismus

Auf den Spuren der Bergmutter Schamanismus – ein Begriff, der bei vielen noch Assoziationen mit fellgeschmückten indianischen Medizinmännern oder obertönenden Mongolen am Lagerfeuer vor ihren Jurten hervorruft. Er stammt ursprünglich aus dem Tungusisch-Sibirischen und bedeutet „mit Hitze Text und Foto: Rainer Limpöck und Feuer arbeiten“.

18 Kraftquelle


Erde mein Körper, Wasser mein Blut, Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

W

(schamanisches Mantra)

er hat schon vom „Spina de Mul“ gehört, einem legendären und mächtigen Zauberer aus dem Fanesreich der Dolomiten, der sich nachts ein Eselsskelett überwirft und als Hexer durch die Berge zieht? Sollte jene exotische Weltanschauung – denn das ist sie und keine Religion, daher frei von Dogmen und Gurus – tatsächlich auch in unseren Breiten beheimatet sein, vielleicht sogar uralte archaische Wurzeln besitzen? Ist es gar ein Trend auf der Welle des sanften Tourismus, der neue und alte Kraftorte und Kultplätze propagiert und im Sinne der Tiefenökologie zu einem neuen Naturbewusstsein aufruft? Zunächst steckt im globalen Schamanismus die Erkenntnis einer beseelten Natur. Für den schamanisch Denkenden und Handelnden bedeutet dies daher absolute Achtsamkeit unter anderem im Umgang mit den Elementarkräften. Selbst ein Stein ermöglicht schon, Heilungsprozesse einzuleiten, wenn er zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und mit der entsprechenden Einstellung gesetzt wird. Im Alpenraum finden sich besonders in Höhenlagen noch Steinkreisanlagen unbekannten Alters. Während bei den nordamerikanischen Eingeborenen die magische Arbeit mit den so genannten Medizinrädern überliefert ist, sind bei uns – in gleicher Ausformung – die keltischen Lebens- oder Sonnenräder bekannt. Entsprechende Steinkreise finden sich rund um den Untersberg (zum Beispiel im Großgmainer Marienheilgarten, in der Grasslhöhle oberhalb Fürstenbrunn, am Ettenberger Rossboden). Das Feuer verwendet der schamanisch Tätige unter anderem zur energetischen Reinigung. Uralte Räucherbräuche sind in unserer ›› Region noch aus den Raunächten zur www.kraftquelle-bgl.de

19


Alpenschamanismus

Hölzerne Manifestation der Drachenkräfte bei Sankt Bartholomä. Der Rauch der erdigen Kräuter mischt sich mit den Wolken des Himmels - schamanische Transformation.

Weihnachtszeit bekannt. Die Die Setzung eines Steinkreises als ein Symbol des Rauchkräuter sind einerseits Friedens und der Verbundenheit mit der Erde erfolgHeilmittel, andererseits Mittel, te kürzlich zu Füßen des Untersbergs bei der Alm um den Kontakt zur Anderswelt herzustellen – eine Botschaft an Wolfschwang – in Kombination mit einer dort bereits die Himmelsmächte. Feuer ist zur Wintersonnenwende aufgestellten Friedenslaterne. auch im Brauchtum fest veran- Der Ort kann jederzeit besucht werden. kert. So brennen zu Berg und Tal zu den Sonnwendzeiten die Jahreskreisfeuer. die Wahrnehmung der elementaren NaturweAus keltischen Zeiten sind zudem Schwitzhüt- senheiten öffnen sich. Im schamanischen Dentenzeremonien bekannt, die auch heute wie- ken wird das Wasser wieder zum Urquell, dessen reinigende Kraft Heilung auf allen Ebenen der angeboten werden. Zum Element Wasser finden sich zu den bringen kann. Quellen werden als NaturheiBächen, Flüssen und Seen des Alpenraums ligtümer erfahren und geachtet und mit den viele Mythen über Wassergeister, verwunsche- Quellgeistern wird kommuniziert. Die Mythen sind im soziologischen Sinn ne Seen, Nixen, Ungeheuer oder versunkene Klöster. Überall öffnen sich darin Zugänge identitätsbildend und schaffen Zusammenhalt. zu anderen Wirklichkeiten. Auditive Stimula- Die oft schwer verständlichen Überlieferungen tionen verändern bekanntermaßen das Be- bergen stets einen wahren Kern, der immer wusstsein. Wir erleben dies zum Beispiel beim wieder die regionalen Naturkräfte und NaturWandern an einem Bergbach und spüren rasch wesenheiten beinhaltet und benennt. Wer seine positiven Auswirkungen auf Körper, die Seele der Natur, ihre Sprache ergründen Geist und Seele. Die feinstofflichen Kanäle für möchte, wird in der Sagenliteratur, in den da-

20 Kraftquelle


Die Schamanentrommel verbindet den Gipfel des Falkensteins mit dem Element Wasser des Wolfgangsees.

Termine

• Sa. 18.06. ab 18 Uhr Alpenschamanische Sonnwendfeier am Johannishögl bei Piding (Ausweichtermin: Sa. 25.06.2016) • 30.07. 12 – 20 Uhr Treffen bei der Alm Wolfschwang (Großgmain) steht unter dem Motto „Klang und Kraft der Stimme“ und lädt wieder ein zum kostenlosen Mitmachen und Dabeisein. • 30.12. Alpenschamanische Raunacht im Salzheilstollen Berchtesgaden

Trommelgruppe

Rainer Limpöck bietet einmal monatlich an einem Kraftort und Kultplatz der Region eine alpenschamanische Trommelgruppe an.

zum Weiterlesen

Die Zauberkraft der Berge: Unterwegs zu den Kraftorten der Alpen, Rainer Limpöck, 2009, Pichler Verlag,

Mehr Infos

www.alpenschamanismus.de oder per Email info@alpenschamanismus.de

rin beschriebenen Orten, Wesen und Zauberkräften, ausreichend Erkenntnisse finden. Schon vor Urzeiten galt das Durchschlupfen bei Spaltfelsen (Klobenstein bei Kössen, Falkenstein am Wolfgangsee, Spaltfelsen bei Hinterettenberg) oder Baumwurzeln unter anderem als heilbringend, segenspendend, initiierend und reinigend. Jene alpine Magie ist heute noch wirksam und populär, wie der stark frequentierte Pilgerweg zum Falkenstein am Wolfgangsee belegt.

Rainer Limpöck

ist gebürtiger Bad Reichenhaller, und widmet sich als Schriftsteller und Heimatforscher speziell der Entschlüsselung der heimatlichen Mythen und damit verbundenen Kraftorten und Kultplätzen. Der Autor ist Initiator des alpenschamanischen Netzwerks und der seit zwölf Jahren jährlich im Sommer stattfindenden öffentlichen Alpenschamanentreffen.

www.kraftquelle-bgl.de

21


Wildkräuter

Über das Kräutersammeln

Den Meisten ist noch aus Großmutters Zeiten die überlieferte Weisheit „Für jedes Wehwehchen ist ein Kräutlein gewachsen!“ bekannt. In unserer Alpenregion gedeihen noch immer unzählige Kräuter an verschiedenen Standorten. Damit das Sammeln und Weiterverarbeiten Freude bereitet, hat Kräuterhexe Walpurgis ein paar wichtige Punkte zusammengestellt. Text: Walpurgis Schwarzlmüller

22 Kraftquelle


E

s ist wichtig, mit allen Sinnen wahrzunehmen: Genaues Schauen und Erkennen, aufmerksames Riechen, Betasten, Schmecken und Kosten, Hören (auch Geräusche/Klänge beeinflussen die Qualität einer Pflanze!) und Fühlen machen die Begegnung mit der Natur zu einem besonders erfüllenden Erlebnis. Feinfühlige Menschen, vor allem Kinder, nehmen oft die den Pflanzen innewohnenden „Devas“ wahr, welche gerne den menschlichen Schutzmantel stärken. Tipp: Stellen Sie sich mit geschlossenen Augen und ausgebreiteten Armen vor eine Pflanze Ihrer Wahl, gehen mit der Aufmerksamkeit zum eigenen Herzen und nehmen so Kontakt auf: Die ausgleichende und stärkende Wirkung mag wenigstens so sein wie das Einnehmen irgendeines Präparates, eventuell sogar stärker!

Kräuter zum Verzehr

Für sofortigen Gebrauch können diese auch feucht gesammelt werden – wenngleich bei Regen weit weniger Nährwerte in der Pflanze enthalten sind. Als Salat, Smoothie oder Suppe schmecken sie einfach hervorragend und wirken meist als sofortiger „Power Immunity Booster“. Für das Aufbewahren aber NUR trocken sammeln (also nicht bei oder nach Regen, Morgentau oder hoher Luftfeuchtigkeit), denn sonst fangen die Kräuter beim Trocknungsvorgang oft zu schimmeln an. Auch bei wenig Befall bitte gleich entsorgen! Das Trocknen geschieht am besten in einem gut durchlüfteten Raum. Dabei ist direkte Sonnenbestrahlung der Kräuter zu vermeiden, um maximale Aroma- und Nährstofferhaltung zu gewährleisten. Die Dauer des Vorgangs hängt ab von Pflanzenart, Temperatur und sonstigen Raum- und Luftverhältnissen. Sobald die Kräuter vollkommen (wichtig!) trocken sind, in luftdicht verschlossene Gläser in den Schrank stellen. Kräuter in dunklen Gläsern (braun, blau, violett) können auch bei ›› Tageslicht aufbewahrt werden. Es gibt im

Rezept Smoothie Zutaten: Frisches Obst Kräuter, am besten frisch gesammelt Gewürze 1/2 TL Öl (z.B. Kokosöl, Leinöl) oder Ghee (gereinigtes Butterfett) Ahornsirup oder Honig Zitrone Frisches Obst wie Apfel, Kiwi, Birne oder eingeweichtes Trockenobst (Feigen, Datteln oder Rosinen) in den Mixer. Dazu reichlich frische Kräuter der Jahreszeit und Gewürze nach Geschmack (zum Beispiel Ingwerpulver, Zimt, Anis, Kardamom, Gelbwurz); 1/2 TL Öl (z.B. Kokosöl, Leinöl) oder Ghee (gereinigtes Butterfett), eventuell Ahornsirup oder etwas Honig mit Saft von 1/4 Zitrone dazu. Mindestens fünf Minuten im Mixer pürieren und möglichst frisch mit Basilikumblatt verziert auftischen und einnehmen.

www.kraftquelle-bgl.de

23


Wildkräuter

Fotos von links nach rechts: Johanniskraut, Beifuß, Mädesüß

www.walpurgisartundweise.com/kraeuterwanderung – Walpurgis Schwarzmüller Beim Betrachten von Wald- und Wiesenpflanzen richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die unterstützenden Qualitäten von Pflanzen, nicht nur auf der materiellen / kulinarischen Ebene, sondern auch in ihrer ausgleichenden Wirkung auf Körper, Geist, Seele.

Zum Weiterlesen

Der Kosmos-Heilpflanzenführer, Franckh Kosmos Verlag, 2015 Berg des Lichts – das Geheimnis Untersberg, Walpurgis Schwarzlmüller & Gerd Valentinelli, erhältlich als E-Book ISBN 9783732221288, oder als gebundene Ausgabe direkt unter www.walpurgisartundweise. com/untersbergbuch-berg-des-lichts

Haltbarkeit von Kräutern ✿ Getrocknete Kräuter: maximal ein Jahr, danach verlieren sie Aroma und Nährstoffe ✿ Wurzeln: circa zwei Jahre; werden gerne im 24-Stunden-Kaltwasseransatz verwendet ✿ In Alkohol eingelegte Kräuter und fermentierte Präparate: circa drei Jahre

All dies kann man (auch „abgelaufen“) für Aufgüsse / Dampfsauna, Schwitzhütte und sonstigem Räuchern in Haus und Hof verwenden. Dabei sollte hin und wieder auch der Garten von „energetischen Unreinheiten“ befreit werden.

Walpurgis Schwarzlmüller

genannt die gute Hexe vom Untersberg, ist Wanderführerin, Buchautorin, Yoga- und Meditationslehrerin in Salzburg und Hallein-Rif (Zentrum für Kreative Intelligenz / ZEKI)

24 Kraftquelle

Fotos: Walpurgis Schwarzlmüller (3), Pixabay (4)

Kräuterwanderungen um den Untersberg

Handel auch Papierbeutel mit Plastikeinlage (damit das Aroma nicht verraucht). Beschriften nicht vergessen, denn es ist immer interessant, welche Kräuter in welcher Mischung drin sind! Tipp: Selber originelle Übertitel erfinden wie „Herzerfrischungstee“, „Lächelnde Mondin“ oder „Kraft aus der Mitte“, usw.


10 1

Regeln für das Sammeln von Kräutern in freier Natur

Sammeln Sie nur Ihnen bekannte Kräuter, wenn Sie sich hundertprozentig sicher sind, dass sie weder naturgeschützt noch giftig sind.

2

Grundsätzlich nur Pflanzen pflücken, von denen mindestens 100 Stück derselben Sorte in nächster Umgebung zu finden sind. Faustregel: Maximal ein Zehntel davon mitnehmen. Am besten so, dass man gar nicht merkt, dass da jemand etwas wegnahm…

3

Grüne Blätter und Kräuter sollen tautrocken und noch nicht in direkter Sonnenbestrahlung stehen, also optimal gepflückt im Laufe des Vormittags.

4

Sobald eine Pflanze blüht, enthalten die Blüten die größte Kraft, die anderen Pflanzenteile weniger; die meisten Blüten entfalten ihr volles Potential in der prallen Sonne (Holunderblüten, Ringelblumen, …)

5

Brennnesseln enthalten viele Nitrite und Nitrate, welche in Sonne und Wärme abschwächen: Erst ab Mittag pflücken! „Brennender“ Tipp: Mit Plastiksäckchen, Handschuhen oder Papiertaschentuch oder gar bloßhändig beim Ausatmen sammeln.

6

Wurzeln nicht unnötig ausreißen. Gezielt werden sie eher abends oder im Herbst ausgegraben – aber bitte nur unter Beachtung oben genannter Faktoren!

7

Nur gesunde Pflanzen sammeln, also keine mit Schädlingen oder Pilzbefall darauf. Gegebenenfalls eine Lupe verwenden.

8

Nicht am Straßenrand oder Feldrand pflücken: Abgase und auch Dünge- wie Spritzmittel schaden letztendlich mehr als sie nutzen.

Walpurgis Schwarzlmüller (li.) bei einer Kräuterführung

9

Achtsamkeit ist eine Grunddevise im Umgang mit Fauna und Flora! Daher gerne vor dem Pflücken eventuell die Pflanze, Sternendevas oder ein höheres Wesen, zu dem Sie Bezug haben, um Erlaubnis bitten – und anschließenden Dank nicht vergessen.

10

Es gibt gewisse Kräuter(teile), die in der Nacht ihre stärkste Heilwirkung entfalten. Daher werden und wurden sie von Hexen, das heißt von weisen Frauen, immer wieder in der Dunkelheit gepflückt - was in einem sehr dunklen Zeitalter der Unwissenheit in unserer Geschichte zu öffentlichen Frauenverbrennungen führte.

www.kraftquelle-bgl.de

25


Bücher

Unsere Autorin Nari Nikbakht stellt Ihnen ein paar ihrer aktuellen Lieblingsbücher vor.

Meditation macht glücklich

Als Dan Harris während einer Live-Moderation von „Good Morning America“ eine Panikattacke erleidet, wird ihm klar, dass er etwas ändern muss. Er lässt sich auf eine Interviewreihe mit bedeutenden spirituellen Lehrern ein: Eckart Tolle, Deepak Chopra, Mark Epstein, Jon KabatZinn und dem Dalai Lama. Dabei erfährt er einiges über Achtsamkeit und erkennt, dass es die Stimme in seinem Kopf ist, die ihn immer mehr unter Stress setzt. In seinem Buch beschreibt er, wie es ihm gelang, mithilfe von Meditation die Angst – und die Stimme in seinem Kopf – zu besiegen. Zu Beginn stand er dem Meditieren jedoch skeptisch gegenüber: „Ich war der Meinung, nur Mönche und Hippies meditieren.“ Doch je mehr er über Meditation erfuhr, desto klarer wurde ihm, dass das nicht stimmte. Jeder kann meditieren – und es funktioniert. Dan Harris: Wie ich die entscheidenden 10% glücklicher wurde. Meditation für Skeptiker, dtv, 16,90 Euro

26 Kraftquelle

Kleines Fingeryoga – große Wirkung

Mudra ist ein Begriff mit vielen Bedeutungen. So wird als Mudra eine Geste, eine mystische Stellung der Hände oder auch ein Symbol bezeichnet. Immer mehr Menschen nutzen die harmonisierende, heilsame Kraft dieser einfach zu erlernenden altindischen Handhaltungen. Die renommierte Yoga-Lehrerin Swami Saradananda stellt in ihrem Buch die 70 wirksamsten Mudras vor. Mit zahlreichen Farbfotos und klaren Schrittfür-Schritt-Anleitungen können die Mudras schnell in den Alltag integriert werden. Alle Fingerstellungen werden, wie Yogastellungen, mehrere Minuten beibehalten. Und bereits nach kürzester Zeit entfalten sie ihre wohltuende Wirkung: Energieblockaden lösen sich, Anspannung und Stress verschwinden und die Selbstheilungskräfte werden so aktiviert, dass sie Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht bringen. Daumen hoch! Swami Saradananda: Entdecke die Kraft der Mudras, Lotos, 16,99 Euro


Achtsam putzen bringt Erfüllung

DVD-TIPP Einleuchtend!

Schwierigkeiten und Hindernisse gibt es immer. Doch wir denken oft, das Leben sollte ohne jegliche Probleme verlaufen. In diesem Vortrag fordert Eckhart Tolle uns auf, alle Schwierigkeiten, die uns begegnen, als Herausforderungen zu sehen. Es ist nicht der Sinn des Lebens, uns glücklich zu machen, sagt er. Nein, gerade wenn alles schief geht, kommen wir oft mit unserer inneren Tiefe in Kontakt. Atmosphärisch dicht, voller Enthusiasmus und Inspiration: Dem Meister des JETZT gelingt es, uns für die Essenz aller Spiritualität zu öffnen, dem inneren Raum ohne Gedanken, aber voller Wachsamkeit und Bewusstheit. Seine Worte weisen auf die Ebene der inneren Stille, in der wir eine tiefere Dimension des Seins in uns erfahren können. Mit zahlreichen wirksamen Anleitungen zur Vertiefung der Gegenwärtigkeit im Alltag. DVD-Tipp: Eckhard Tolle: Bewusstsein wächst durch Herausforderung, J. Kamphausen, 17,99 Euro

Putzen und Aufräumen ist auf den ersten Blick nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung der meisten Menschen, eher eine lästige Pflicht. Eine Aufgabe, die man gerne abgibt. Doch der ehemalige japanische buddhistische Mönch Keisuke Matsumoto plädiert für das Gegenteil: Inspiriert vom japanischen Zen-Buddhismus zeigt er, wie wichtig Putzen für uns ist, nicht nur für das äußere Wohlbefin-den, sondern vor allem für die Seele. So schildert er, wie in Zen-Klöstern das Putzen als meditative Kunst praktiziert wird. Und er empfiehlt auch uns Nicht-Mönchen, Reinigung als bewusstes Ritual in den Alltag zu integrieren. Nur so werden unsere Gedanken und Gefühle wieder klar, und wir leben kreativer und erfüllter. Keisuke Matsumoto: Die Kunst des achtsamen Putzens. Wie wir Haus und Seele reinigen, Goldmann, 8,99 Euro

Gesund bleiben mit Ayurveda

Wir haben es schon immer geahnt: Nur wenn Körper und Seele im Gleichgewicht sind, bleiben wir gesund, glücklich und leistungsfähig. Ayurveda, das traditionelle Medizinsystem aus Indien, betrachtet 40 Prozent aller Beschwerden als rein ernährungsbedingte Störungen. Aus diesem Grund nimmt die richtige Ernährung eine führende Stellung in der ayurvedischen Heilkunde ein. Kerstin Rosenberg und Professor Dr. Nasari erklären, mit welchen Kräutern und Rezepten gängige Erkrankungen wie Allergien, Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Depressionen behandelt werden können. Ein gutes Standardwerk für alle Interessierten der ayurvedischen Heilkunst. Kerstin Rosenberg/Prof. Dr. Tanja Newari: „Ayurveda heilt“, Südwest Verlag, 24,99 Euro

www.kraftquelle-bgl.de

27


Kleinanzeigen

Veranstaltungen Juni 

Sa. 04.06. – So. 05.06. Wochenendseminar „Geh, wohin dein Herz dich trägt“ bei Sabrina Gundert in Konstanz am Bodensee. Anmeldung und weitere Informationen: www.handgeschrieben.de Sa. 04.06. – So. 05.06. Großes öffentliches Naturzauber Vereinsfest beim Haiderhof bei Schneizlreuth im Berchtesgadener Land. Der Naturzauber Verein stellt sich vor... Vorträge, Workshops, OD*KRISTALL~Konzert, Feuershow. Infos auf www.naturzauber.org Do. 09.06. Alpenschamanische Trommelund Arbeitsgruppe, 19 – 21 Uhr, Ort erfragen unter info@alpenschamanismus.de TENNENGAUER

YOGA FESTIVAL

11.-12. JUNI

Infos und Programm www.bliss4you.at

B U R G GOLLING

2016

Kartenvorverkauf info@bliss4you.at B L I S S - Ve re in f ü r g e i s t i g e s Wa c hs t u m , Yoga , K re ativ ität und G e sund he it

Do. 09.06. 10 Uhr und 16 Uhr, Schönau am Königssee: Workshops mit Heilpraktiker Andreas Fuchs. Werde dein eigener Wirbelsäulenexperte! www.Praxis-Lebenswert.de Fr. 10.06. 19.30 Uhr Mantren-Singen, Pfarrsaal St. Paul, Eduard Herget-Strasse 5, 5020 Salzburg. Anmelden bei Rotraud Huck, reuber.plotz@gmx.at / +43 (0)660/62 04 19 www.salzburgerfrauentempel.weebly.com Sa. 11. – So. 12.6. Tennengauer Yogafestival, Burg Golling, Yoga-Ayurveda-GesundheitLifestyle: Vorträge, Workshops, Musik, Kunst u.v.m. www.bliss4you.at, info@bliss4you.at Sa. 18.06. Alpenschamanische Sonnwendfeier am Johannishögl bei Piding, ab 18 Uhr (Ausweichtermin: Sa. 25.06.2016)

28 Kraftquelle

Sa. 18.06. 11 – 17 Uhr Meditative Wanderung durch die Almbachklamm zum Kraftort der Irlmaier Madonna. Anmeldung unter samadhi.sonnenstrahlen@gmx.at oder +43 (0)699/111 444 89 Alle Infos unter www.sonnenstrahlen.at Di. 21.06. Weibliche Wurzeln stärken ist ein offener Kreis für Frauen, die sich tiefer mit ihrer Weiblichkeit verbinden möchten. Dieser Frauenkreis ist ein kraftvoller Raum, um die innere Balance mit Bauch, Herz und Verstand zu nähren. Austausch, Wissensvermittlung und das LebensFeuer schüren. 19 – 21.30 h, 25,- €, Bad Reichenhall. Anmeldung: ulrike@kleylein-seminare.de oder +49 (0)8651/76 28 90, www.ulrike-kleylein.de Mi. 22.06. 20 Uhr Od*Chi's Naturzauberkonzert in der "Speik"/Lattengebirge bei Bayr. Gmain. Anmeldung bis zum Vorabend über odchi@urwurz.de erforderlich! Eintritt frei – Spende willkommen! Sa.25.06. "Yoga & Ayurveda für Dein Inneres Gleichgewicht" von 10 – 16 Uhr www.yogahaus-berchtesgaden.com So. 26.06. Offener Reiki Abend. Kennenlernen, Üben. Praxis Elisan, Hauptstrasse 22, Bischofswiesen von 19 – 21 Uhr, freier Eintritt, J. Bigon und M. Meier, reiki-bayern.eu So. 26.06. 10 - 12.30 Uhr „Talentefrühstück“ in Berchtesgaden: Ein Workshop für alle, die sich intensiv mit ihren individuellen Stärken auseinandersetzen wollen. 40 € inkl. Frühstück, Buch und Test. Anmeldung eine Woche vorher erforderlich! Mehr dazu im Internet unter www.gehedeinenweg.net Fr. 24.06. – So. 26.06. Qi Gong für Frauen im Kloster: Wieder ankommen bei sich selbst, absolut im Hier und Jetzt und den Raum grenzenloser Entfaltung entdecken mit den wunderbaren Übungen alter Chin Meister. Friederike Bauer: +49 (0)8651 / 90 58 327 www.praxis-ganzheitliche-therapie.de Sa. 25.06. – So. 26.06. Wochenendseminar „Geh, wohin dein Herz dich trägt“ bei Sabrina Gundert in Freiburg (Breisgau). Anmeldung und weitere Informationen: www.handgeschrieben.de


Juli 

Fr. 01. – So. 03.07. Erlebnisseminar mit Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling. Engel, Feen, Elfen – aunenhafte Geister der Luft. Wir begegnen unseren geflügelten Vorfahren und stellen uns mutig den (un-)ergründlichen Rätseln jenseits des Klischees der rosa Lilifee! Info und Anmeldung: Seminarpension Sterntaler in Mattsee, +43 (0)6217/67  49 kunstwerkstattmf@hotmail.com, www.sterntaler-mattsee.at Do. 07.07. Alpenschamanische Trommelund Arbeitsgruppe, 19 – 21 Uhr, Ort erfragen unter info@alpenschamanismus.de Fr. 08.07. "Frauenkräuter" Yoga & heimische Pflanzen im Jahreskreis von 14 – 19 Uhr. www.yogahaus-berchtesgaden.com Fr. 08.07. 10 Uhr und 16 Uhr, Schönau am Königssee, Workshops mit Heilpraktiker Andreas Fuchs: Werde dein eigener Wirbelsäulenexperte! www.Praxis-Lebenswert.de

Mi. 20.07. 19 Uhr: Biodanza mit gemütlichem Ausklang bei Lagerfeuer direkt am See in der zauberhaften Seminarpension Sterntaler in Mattsee. Komm tanzen, für das Leben, die Liebe und die Verbindung! Für ALLE Menschen geeignet! Anmeldung unter samadhi.sonnenstrahlen@gmx.at oder +43 (0)699/111 444 89, www.sonnenstrahlen.at Fr. 22.07. – Sa. 23.07. Reiki I. Grad, 85,- €, Praxis Elisan, Hauptstrasse 22, Bischofswiesen, 19 – 22 und 9 – 17 Uhr J. Bigon und M. Meier. reiki-bayern.eu Sa. 30.07. Alpenschamanentreffen bei der Alm Wolfschwang, 12 – 20 Uhr, Motto: Klang und Kraft der Stimme, Infos unter www.alpenschamanismus.de So. 31.07. 10 – 12.30 Uhr „Talentefrühstück“ in Berchtesgaden: Ein Workshop für alle, die sich intensiv mit ihren individuellen Stärken auseinandersetzen wollen. 40 € inkl. Frühstück, Buch und Test. Anmeldung eine Woche vorher erforderlich! Mehr dazu im Internet unter www.gehedeinenweg.net

Fr. 15.07. – So. 17.07. Seminar „Reise zur Anderswelt des Untersbergs“ mit Rainer Limpöck und Michael Gentschy: Bad Reichenhall, www.mountainfloat.de. Anmeldung unter +49 (0)8651/89 61 Sa. 16.07. – So. 17.07. 9 Uhr Od*Chi's Naturzauber Bergwanderung mit Wildkräuterführung mit Kräuterexperte Hans Nefzger auf den Untersberg bei Berchtesgaden. Mit Übernachtung auf der DAV-Hütte Stöhrhaus 1894m, Teilnahmegebühr: 72,- € Verbindliche Anmeldung bis Fr. 01.07. über naturzauber@gmx.net erforderlich! So. 17.07. Offener Reiki Abend. Kennenlernen, Üben. Praxis Elisan, Hauptstrasse 22, Bischofswiesen, von 19 bis 21 Uhr, freier Eintritt. J. Bigon und M. Meier. reiki-bayern.eu Mo.18.07. 20 Uhr Od*Chi's Naturzauberkonzert in der Almbachklamm. Anmeldung bis zum Vorabend über odchi@urwurz.de erforderlich! Eintritt frei – Spende willkommen!

August 

Do. 04.08. Alpenschamanische Trommelund Arbeitsgruppe, 19 - 21 Uhr, Ort erfragen unter info@alpenschamanismus.de Mi. 10.08. 19 Uhr: Biodanza mit gemütlichem Ausklang bei Lagerfeuer direkt am See in der zauberhaften Seminarpension Sterntaler in Mattsee. Komm tanzen, genießen, fließen, einfach Sein! Anmeldung unter samadhi.sonnenstrahlen@gmx.at oder +43 (0)699 111 444 89. www.sonnenstrahlen.at

Anzeigenschluss Heft 3 : 25.07.2016 // Mediadaten auf www.kraftquelle-bgl.de www.kraftquelle-bgl.de

29


Kleinanzeigen

So. 14.08. 14 – 17 Uhr Kraftplatzwanderung zur Grasslhöhle am Fuße des Untersberg. Anmeldung: samadhi.sonnenstrahlen@gmx. at oder +43 (0)699 111 444 89 Alle Infos unter www.sonnenstrahlen.at Di. 16.08. Weibliche Wurzeln stärken ist ein offener Kreis für Frauen, die sich tiefer mit ihrer Weiblichkeit verbinden möchten. 19 – 21.30 h, 25,- €, Bad Reichenhall. Anmeldung: ulrike@kleylein-seminare.de oder +49 (0)8651 76 28 90, www.ulrike-kleylein.de So. 28.08. 10 – 12.30 Uhr „Talentefrühstück“ in Berchtesgaden: Ein Workshop für alle, die sich intensiv mit ihren individuellen Stärken auseinandersetzen wollen. 40 € inkl. Frühstück, Buch und Test. Anmeldung eine Woche vorher erforderlich! Mehr dazu im Internet unter www.gehedeinenweg.net

Vorschau September

Di. 13.09. Weibliche Wurzeln stärken ist ein offener Kreis für Frauen, die sich tiefer mit ihrer Weiblichkeit verbinden möchten. 19 – 21.30 h, 25,- €, Bad Reichenhall. Anmeldung: ulrike@kleylein-seminare.de oder +49 (0)8651/76 28 90, www.ulrike-kleylein.de

Verschiedenes BewusstSEIN & Spiritualität erLEBEN www.veranstaltungen-salzburg.at Reisen  Urlaubs-Seminar „Einfach Leben“ Meditatives Wandern – Singen aus dem Herzen – Gemeinsam SEIN. Im Schoße der Natur wollen wir unserer eigenen Natur wieder näher kommen. In Mittersill (Salzburger Pinzgau) vom 13. – 20.08. Anfragen: +43 (0)676/41 65 273 www.pafin.at Yoga Soul Retreat am Atlantik, Andalusien, Südspanien. Retreats zur Energetischen Harmonisierung, Rückverbindung und Inneren Transformation mit regenerativem Yoga, dynamischer Atmung, Energieübungen, Tiefenentspannung, geführten Meditationsreisen, Energiearbeit, Geistheilung, Ayurvedischem Essen & Natur Pur. Email: indira@yoga-soulretreat.com, www. yoga-soulretreat.com/german/yoga-retreat

30 Kraftquelle

Yoga-Wochenende am Meer in Piran/Portoroz nur 400 km entfernt, 14. – 17.07. + 01. – 04.09. www.yogahaus-berchtesgaden.com Urlaubs - Intensivseminar „Grundlagen des Erfolges“, auf der Kanarischen Insel La Palma vom 11. – 25.10. Anfragen: +43 (0)676/41 65 273 oder www.pafin.at  Bewegung  Qi Gong-Kurse regelmäßig fortlaufend, sowohl Grund- als auch Aufbaukurse in Bad Reichenhall. Friederike Bauer: +49 (0)8651/90 58 327 info@praxis-ganzheitliche-therapie.de  Musik & Gesang  Befreiendes Singen in Bischofswiesen von populären, international bekannten Songs, voller Freude und Gelassenheit jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 20 - 23 h, Telefonische Anmeldung bei Jörg: +49 (0)8652/97 95 822 www.lebenswerte.net Od*Chi's Obertonreiche Klangreise im Seminarhotel Jonathan/Chieming-Hart, jeden 1. Mittwoch im Monat, 20 Uhr: Anmeldung bis zum Vorabend über odchi@urwurz.de erforderlich! Eintritt: 9.- € Singen aus dem Herzen (Chanten) Mit Songs, Chants und Mantren aus verschiedenen Kulturen erleben wir die heilsame Wirkung des Singens • Salzburg – Aigen: 19. – 21. Uhr, Do. 19.05. + 13.06. • Eugendorf bei Salzburg: 19 – 21 Uhr, Di. 17.05. + 21.06. Anfragen: +43 (0)676/41  65  273 www.pafin.at Frauen  Frauenzimmer „Wellness down under“ Die ganz spezielle Auszeit für die Frau! Termin nach Vereinbarung, Anfragen: +43 (0)664/36 63 024 www.pafin.at


Tanzen  Biodanza, weitere Veranstaltungen und Naturbegegnungen mit Samadhi! Alle Termine unter www.sonnenstrahlen.at Transformation  POV – Studiengruppe Die Psychologie der Vision (POV) beschreibt einen Weg des Herzens, der uns unserem wahren Selbst näher bringt und Grundwerte wie Liebe, Vergebung, Gnade und Verbindung vermittelt. Eugendorf bei Salzburg, Freitag von 18 – 20.30 Uhr, 13.05. + 10.06. + 01.07. + 02.09. + 07.10. + 21.11. + 16.12. Anfragen: +43 (0)664/36 63 024 www.pafin.at Meditation  Vollmondmeditation Gemeinsam wollen wir meditieren, Mantren singen und uns ausrichten auf Liebe, Frieden und Heilung Seekirchen bei Salzburg, 19 – 20.30 Uhr, 25.5. + 20.06. + 16.09. + 09.10. + 14.11. + 14.12. Anfragen: +43 (0)664/36 63 024 www.pafin.at Offene Meditationsgruppe, in Berchtesgaden, jeden Dienstag 19 – 20 Uhr, auch für Anfänger. Bitte Sitzkissen oder Sitzbänkchen mitbringen, Unkostenbeitrag 12,- €, Anmeldung erbeten: Gesundheitspraxis Wienecke, Telefon: +49 (0)8652/97 80 460, Mobil +49 (0)151/14 17 02 53, www.gesundheitspraxis-wienecke.de, www.gesundheitspraxis-wienecke.de Seminare Seminare zur Bewusstseinsentwicklung. Aktivierung der Selbstheilungskräfte, Bewusstseinserweiterung und persönlichen Transformation gesetzt. Durch Körper- und Energieübungen, bewusste Atmung, Meditationsreisen und Tiefenentspannung beginnen wir wieder, ein neues Bewusstsein für unseren Körper zu entwickeln und finden so zurück in unsere Mitte. indira@yoga-soulretreat.com, www.yogasoulretreat.com/german/seminare Traditioneller Bogenbau Seminare in Berchtesgaden. Der Self Bow ist ein traditionaller Bogen, der aus unterschiedlichen Hölzern wie Eibe, Orange Osage oder Esche. Gebaut werden kann. Die Boegen werden individuell gebaut, jeder Bogen ist einzig-

artig mit einem eigenen Charakter und Gesicht. Man sagt, der Bogen findet zu seinem Schützen. Daher beinhaltet der Erwerb eines Bogens auch einen individuellen Findungsprozess zwischen Bogen und Schütze. heinz.dollinger@gmx.de, www.bogenheinz.com Ernährung Ayurvedische Ernaehrungsseminare & Vorträge. In den Seminare und Vorträgen wird vermittelt, wie wir durch eine gesunde, überwiegend vegetarische und vegane Ernährung nicht nur unseren Körper, sondern auch unsere Seele nähren können. indira@yoga-soulretreat.com, www.yogasoulretreat.com/german/ayurveda Ausbildung Ausbildung Energiearbeit & Heilmeditation mit Transformativem Yoga. Erlerne, wie Du bei Dir selbst und bei anderen Impulse setzt, um Störungen im Energiefeld zu harmonisieren sowie energetische Blockaden und Traumata aufzulösen. Dadurch wird der Energiekörper wieder mehr in sein ursprüngliches Gleichgewicht gebracht und eine Basis für ein gesundes Leben geschaffen. indira@yoga-soulretreat.com, www.yogasoulretreat.com/german/ausbildung Energiearbeit & Geistheilung Energetische Harmonisierung & Rückverbindung. Durch eine Energetische Harmonisierung unseres Systems können sich störende, negative Muster und Schwingungen aus dem physischen und energetischen Körpern - ätherischer, emotionaler und mentaler Körper lösen. Die Harmonisierung hilft bei der Auflösung von energetischen Blockaden. Dadurch können wir wieder in unsere wahre Kraft kommen und das Vertrauen wiedergewinnen und es werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. indira@yoga-soulretreat.com, www.yogasoulretreat.com/german/energiearbeit Ein kreatives Leben voller Wohlgefühle – im Einklang mit sich selbst im jeweiligen Umfeld. Ich schaue gerne klärend mit hin, damit die wirksamen Energien wieder in Fluss kommen, bzw. gewandelt werden – zum Wohle aller Beteiligten. www.lebenswerte.net Anfragen bei Jörg: +49 (0)8652/97 95 822 www.kraftquelle-bgl.de

31


Kraftquelle Magazin Nr. 2  

Themen dieses Heftes sind: Geh wohin dein Herz dich trägt • Tanztherapie • Eyegazing – dem Bauchgefühl trauen • Alpenschamanismus • Kräuters...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you