Page 1

DAS no

r

otorradfahre

hrern für M n Motorradfa

Vo

Jan. 2018

H 25175

www.kradblatt.de

gazin

otorradma rddeutsche M

winnen!

Freikarten ge

burg

men • Olden

Emden • Bre

R AD R O T MO

E S S E M E DE D ...D O.D PO XP EX E--E IKE BIK B M M A A E E R .DR W.D WW WW W

20.–21. JANUAR 2018

Sa. 10-18 Uhr | So. ab 11 Uhr

NORDSEEHALLE EMDEN

Umbau:

Kostenlos mitnehmen!


VeranstaltungsKALENDER

2018

Vertragshändler:

Der Treffpunkt im Norden im Herzen der Lüneburger Heide Jeden Sonntag Schautag von 11:00 - 17:00 Uhr Treffen im Bistro Shell Tankstelle in Schneverdingen events aktion

aktion

aktion

aktion

aktion

aktion

aktion

23. - 25. Februar

Hamburger Motorrad Tage

17. - 18. März

Große Saisonstartparty ZTK Saisonstart BMW

05. - 06. Mai

Bavaria Days

27. - 28. Mai

BMW Werksführung

16. - 17. Juni

ZTK - Sommerparty

06. - 08. Juli

BMW Motorrad Days

und verkaufsoffener Sonntag* und verkaufsoffener Sonntag*

ZTK Erlebniswelt Motorrad GmbH Zentrale Schneverdingen Harburger Str. 52, 29640 Schneverdingen, Tel.:+49-5193-964-0, Fax:+49-5193-964- 333 Filiale Uelzen Am Funkturm 29, 29525 Uelzen, Tel.:+49-581-973926-0, Fax: 973926-29 Falschauszeichnung und Irrtümer vorbehalten

Weitere Infos unter www.ztk.de oder info@ztk.de Könemann

Jetzt elden ! Geführte Tour in Zusammenarbeit mit NSK Reisen anm

29. - 30. Sept.

Große Saisonabschlussparty

03. - 07. Oktober

Intermot Köln

30. Nov. - 02. Dez.

Custom Bike Show

08. Dezember

ZTK-Weihnachtsmarkt

Das Kradblatt ist Koop-Mitglied des BVDM und Unterstützer der BBH

Verlag Marcus Lacroix Malvenweg 16 b 26125 Oldenburg Telefon : 0441 - 304 44 42 Telefax : 0441 - 304 32 44 E-Mail : info@kradblatt.de Internet : www.kradblatt.de

w w w. b m w - koenemann.de

Freude am Fahren

Zweirad Technik Dieter Könemann e.K.

in Garmisch-Partenkirchen

31. Aug. - 01. Sept. Glemseck 101

Impressum

Vertragshändler

und verkaufsoffener Sonntag*

und verkaufsoffener Sonntag*

(Bad Salzuflen)

Inhaltlich verantwortlich: Marcus Lacroix Gewerbliche Anzeigen: Marcus Lacroix, Jana Karnagel E-Mail: anzeigen@kradblatt.de Telefon 0441-304 44 42 Freie Mitarbeiter: Felix Hasselbrink, Vic Mackey, Manfred Mosberg, Daniel Meyer, Michael Praschak, Jens Riedel, Frank Sachau, Jörg van Senden, Torsten Thimm sowie Leser des Kradblatts Druck: Druckhaus Humburg GmbH & Co. KG, Am Hilgeskamp 51-57 28325 Bremen

Zentrale Schneverdingen Harburger Str. 52, 29640 Schneverdingen Tel.: +49-5193-964-0, Fax: 964- 333 Filiale Uelzen Am Funkturm 29, 29525 Uelzen, Tel.: +49-581-973926-0, Fax: 973926-29 Falschauszeichnung und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Infos unter www.bmw-koenemann.de Das Kradblatt erscheint 12 x im Jahr, jeweils zum Monatsanfang, als Print- und Online-Ausgabe. Alle Inhalte, Fotos und Abbildungen im Kradblatt sowie auf der Kradblatt-Website sind urheberrechtlich geschützt. Jede weitere Verwendung, auch auszugsweise, bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Herausgebers. Beiträge von Lesern sind gerne gesehen, ein Recht auf Veröffentlichung, Rücksendung oder Vergütung besteht nicht. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Kleinanzeigen, Fotos, Bilder oder Datenträger übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Inhalte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Mit der Annahme der Veröffentlichung überträgt der Autor dem Verlag das Verlagsrecht. Eingeschlossen ist das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung in beliebigen on- und offline Medien.


Editorial

Willkommen in der Schrauber-Wüste

D

ie Saison rückt näher, an dieser Stelle daher der kurze Hinweis, dass sich in den Monaten bis zum Saisonstart weder die Batterie von selbst auflädt, noch das Profil der Reifen nachwächst. Wer clever ist, lässt jetzt sein Bike technisch auf Vordermann bringen, dabei vielleicht noch gleich die HU erledigen, die Bremsflüssigkeit wechseln oder ähnliche Servicearbeiten durchführen. Der Biker tut gut daran, dies in den Wintermonaten erledigen zu lassen, falls er es nicht selber macht. Zum einen bietet der Fachhandel jetzt einen, oft kostenlosen, Hol- und Bringservice an, zum anderen zeigt sich schon jetzt für die kommende Saison ein Servicenotstand in deutschen Motorradwerkstätten von geradezu biblischem Ausmaß. Denn die Situation der fehlenden Werkstatt-

fachkräfte hat sich dieses Jahr nicht verbessert. Im Gegenteil: sie wird immer dramatischer. Fachkräfte fehlen nicht nur an allen Ecken und Enden, es gibt auch offenbar keine jungen Leute mehr, die diesen Beruf noch erlernen wollen. Der frühere Zweirad-Schrauber, der am Wochenende noch schnell bei den Mopeds seiner Kumpel Hand angelegt hat, und deshalb der King der Straße war, ist seit Jahrzehnten ausgestorben. Nachdem es 15 Jahre lang mit den Neuverkäufen in den Keller ging, hatte kein Händler mehr Lust und oft auch kein Geld, um in einen teuren Ausbildungsplatz zu investieren, und so für Nachwuchs aus dem eigenen Rennstall zu sorgen. Die zahlreichen Flüchtlinge, die nicht nur gewillt, sondern z. T. auch handwerklich durchaus in der Lage wären, kurzfristig das Gröbste abzufangen, dürfen – zumindest legal – nicht arbeiten, so lange ihr Verfahren noch nicht abgeschlossen ist. Und das kann dauern, wie wir alle wissen. Ja und, fragt sich der geneigte Leser an dieser Stelle. Ist doch nicht mein Problem, da müsste man, da sollte man, da muss doch jemand. Richtig, aber was? Nachdem die Autobranche unter ähnlichen Bedingungen leidet, gibt es auch hier keine Hoffnung, dass Fachkräfte wechseln. Die wenigen Händler, die in den letzten Jahren unabhängig von der Konjunktur ihre eigenen Hausgewächse großgezogen haben, weil sie es aufgrund

3

ihrer Marktsituation konnten, werden die Gewinner dieser Misere sein. Und weil sie etwas bieten, was andere nicht oder nicht mehr bieten können, werden sie sich ihre Werkstatt-Dienstleistungen entsprechend bezahlen lassen. Das hat nichts mit Halsabschneiderei zu tun, sondern ist simple Marktwirtschaft, in der Angebot und Nachfrage den Preis regeln. Denkt mal darüber nach, bevor ihr euch in diversen Foren über die horrenden Stundenlöhne eures Vertragshändlers auskotzt. Er holt sich nämlich nur zurück, was er vorher jahrelang investiert hat. Wer sich heute ein neues Motorrad kauft, sollte, noch ehe er mit diesem den Hof des Händlers verlässt, einen verbindlichen Termin für den ersten Kundendienst ausmachen. Eine Saison ist schnell rum – und der Kumpel an der Ecke, der früher in der Garage mal schnell einen „Service“ durchgeführt hat, zuckt nur noch mit der Schulter, weil „Vergaser einstellen“ wegen Nichtvorhandenseins desselbigen nicht mehr möglich ist. Und zum Auslesen des Fehlerspeichers, Serviceintervall zurückstellen und ähnlichen elektronischen Servicepunkten braucht es heutzutage einiges mehr als nur ein Multimeter. Und wie geht das alles weiter, wo soll das alles noch enden? Ganz ehrlich: ich weiß es nicht. Mathias Thomaschek www.zweirad-online.de


4

Fahrbericht

Kawasaki Z900 Easy going…

eim Motorradfahre(r)n trennt sich Ende Oktober die Bwetter-Fahrer Spreu vom Weizen. Während die Sport- und Schönzu dieser Zeit in der Regel das geliebte

Spaßgerät einmotten und die Mopete, aufgrund eines Saison-Kennzeichens, in den Winterschlaf schicken, kramt der Ganzjahres-Fahrer die dicken Handschuhe und das Thermofutter der Textil-Kombi raus und rüstet sich so für die zweite Saisonhälfte. Zählt man sich eher zur engagierten Fraktion und nennt man ein aktuelles Superbike sein Eigen, ist es vielleicht auch gar nicht so verkehrt, wenn man den leistungsstarken und mit Supersport-Pellen besohlten Boliden in der dunklen Jahreszeit in der Garage lässt. Doch auf welches Pferd soll man setzen, wenn man auch (aber nicht nur) in den kalten Monaten bei passenden Bedingungen eine zügige Runde drehen will? Die Anforderungen sind schnell sortiert. Sportlich und agil sollte das entsprechende Mopped natürlich sein. Da man bei niedrigen Temperaturen aber kaum noch 100 Prozent auf Attacke fährt, kann

Da geht noch einiges mehr


Kawasaki Z 900 MY 2017

man bei Fahrwerk und Sitzposition getrost auf die letzte sportliche Konsequenz verzichten. Auch brutale Spitzenleistung spielt bei kaltem Asphalt und vielleicht feuchten Straßen weniger eine Rolle. Kompromisslose Supersportler sind also raus. Stattdessen wünscht man sich hier eine vorbildliche Leistungsentfaltung und Motorcharakteristik, um das Nervenkostüm bei mangelndem Grip nicht überzustrapazieren. Schlussendlich muss die fehlende Sportlichkeit natürlich noch kompensiert werden – zum Beispiel mit einer auffällig-aggressiven Optik. Nimmt man all diese Punkte zusammen, landet man schnell in der Ecke der Roadster und kommt hier fast nicht an Kawasakis Z 900 vorbei. Wie diverse andere Hersteller aufgrund Euro4 in Zugzwang, legten auch die Grünen aus Akashi ihr Einstiegsmodell in der Roadster-Klasse für das Modelljahr (MY) 2017 neu auf und ließen dabei kaum einen Stein auf dem anderen. Nach vier Jahren mehr oder minder unverändert am Markt, war die Vorgängerin Z 800, sowohl beim Gewicht als auch leistungsseitig, nicht

5

Typisches, markantes Z-Gesicht

Fehmarn

Vertrauen Sie auf über 25 Jahre Erfahrung ! Ältester BMW und KTM Händler in Schleswig-Holstein.

Neumaschinen, riesiges Gebrauchtmaschinenangebot, Motorradvermietung, Zubehör, Bekleidung, uvm.

Kaköhl

Hansühn Lensahn

Schönwalde


6

Kawasaki Z 900

mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Das fällt besonders beim Gewicht auf. Die 2017er Baby-Zett kommt zwar mit einem größeren Motor und muss auch das Mehrgewicht einer Euro4-konformen Abgasanlage tragen, ist aber dennoch erheblich leichter als ihre Vorgängerin. Das liegt vor allem am komplett neukonstruierten Stahl-Gitterrohrrahmen, der nur noch

Das „Sugomi“ Design polarisiert … … passt aber gut zum Charakter der Z 900

schlanke 13,5 kg auf die Waage bringt. Auch an der neuen Schwinge und den 5-Speichen-Felgen wurde Masse abgebaut. Insgesamt hat die Einstiegs-Zett stolze 19 Kilo abgespeckt und wiegt nur noch 210 Kilogramm. Wie aber schon an der Modellbezeichnung abzulesen, musste die Zett nicht nur geben, sondern hat vor allem motorseitig deutlich zugelegt. Der nun 948 Kubikzentimeter große Vierzylinder (vorher 806 ccm), der in seinen Ursprüngen noch vom Aggregat der letzten ZX-9R abstammt, leistet laut Kawasaki nun 125 PS und überflügelt damit die direkte Konkurrenz im gleichen Preissegment um gut 10 Pferde. Auch beim Drehmoment fällt der Unterschied deutlich aus. Hier soll das Aggregat der Kawa bereits bei 7.700 Umdrehungen knapp 100 Newtonmeter abdrücken. Und noch ein weiterer Punkt hebt die Z900 deutlich von ihren Herausforderinnen ab: die Optik. Zwar ist auch Yamahas MT-09 mit ihrem futuristischen Design ein Hingucker, kein anderes Motorrad in der Klasse verkörpert aber so sehr das Streetfighter-Image wie die Kawasaki. Die Z900 steht damit ganz im Erbe der ersten Z1000, die schon Anfang der 2000er den bösen Buben mimte. Tatsächlich hat die Z900 optisch mehr mit der Ur-Z1000 gemein als die aktuelle Tausender. Kawasaki folgt zwar auch bei der Kleinen der „Sugomi“ Design-Philosophie der großen Zett (Sugomi = furchteinflößender/starker Charakter), die Gestaltung der Leuchteinheit der Neuner trägt aber mehr


Ab durch die Mitte

7

Diverses OriginalZubehör gibt es beim KawaDealer

Ganganzeige inklusive

Kompakte Aussicht

Gene der ersten Z 1000 in sich, als die große Schwester. Die wirkt mit der tiefgezogenen, insektoiden Front etwas aggressiver, die Optik der Z900 ist dafür gefälliger.

Der Rest des Designs wirkt wie eine Mischung aus Transformers und Alien. Immer wieder finden sich sehr technisch wirkende Applikationen wie die Rahmenabdeckung oder der aufwendige Tankdeckel, die von eher organischen Elementen wie den Backen an der Lampenmaske, den Fußrastenhalterungen oder den Bremssattelaufnahmen an den Gabelfüßen abgelöst werden. Auch der hochaufragende, fast buckelige Tank mit den ausgeprägten Mulden scheint eher lebendig als maschinenartig. Akzentuiert wird das Ganze durch den Rohrrahmen, der mit seiner giftgrünen Farbe fast so wirkt, als hätte man ihn in Alien-Blut getaucht. Dazu gibt es jede Menge Plastik-Zierrat, der einerseits das Gesamtkonzept abrunden und zum anderen technischen Notwendigkeiten – wie den Euro4-Vorschalldämpfer – kaschieren soll.


8

Kawasaki Z 900 MY 2017 Natürlich mit ABS

Schauglas für den Ölstand

Das passende Aussehen ist ja bekanntlich das eine, was wirklich zählt, sind die inneren Werte. Hier liegen die wahren Stärken der Z900, mit denen sie den Piloten bereits ab dem ersten Meter voll zu überzeugen weiß. Das Triebwerk der Neuen kann nicht nur mit mehr Hubraum und besseren Leistungswerten punkten, sondern glänzt vor allem auch mit einem ab Standgasdrehzahl seidenweichen Ansprechverhalten. In Kombination mit der gelungenen Ergonomie fühlt man sich auf der Z900 sofort wie zu Hause. Das fällt besonders beim Erstkontakt im städtischen Feierabend-Verkehr auf. Dank des breiten Lenkers und der entspannten aber aktiven Sitzposition, schlängelt man auf der Zett schon an der zweiten roten Ampel leichtfüßig zwischen den Autos nach vorne und freut sich auf den Sprint bis zur nächsten Kreuzung. Aber halt, ein kleiner Wermut-

stropfen ist da doch. Die ausgewogene Sitzposition gibt es nämlich nur aus dem Zubehörkatalog, zumindest dann, wenn man eine Körpergröße von 1,75 Meter überschreitet. Kawasaki folgt bei der Z900 seiner „ERGO-FIT“-Technologie, bei der mit Hilfe verschiedener Komponenten die Abstände zu Lenker, Fußrasten und Boden variiert werden können. Hierzu gehört neben einstellbarem Kupplungs- und Bremshebel auch ein optionaler Fahrersitz. Da die Z900 im Originalzustand mit einer Sitzhöhe von lediglich 795 mm ausgeliefert wird, sollte man als länger gewachsener Mitteleuropäer den Standardsitz direkt beim Händler lassen und auf das 20 Millimeter höhere Zubehörteil setzen. Positiver Nebeneffekt: die Austauschvariante ziert ein schicker Kawasaki-Schriftzug und ist auch weniger rutschig. Die Ampel wechselt auf grün und gibt endlich den Weg aus der Stadt frei. Beim Griff zum Kupplungshebel sind die Gedanken zur Sitzposition sofort vergessen. Dieser funktioniert nämlich – Kawasaki „Assist-Clutch“ sei Dank – extrem leichtgängig. Bei diesem System wirkt ein Unterstützungs-Nocken an der Anti-Hopping-Kupplung bei Normaldrehzahl als Servo-Mechanismus und zieht die Kupplungsnabe und die Steuerplatte zusammen. So sind hier weniger starke Kupplungsfedern nötig, was in geringerem Kraftaufwand beim Betätigen der Kupplung resultiert. Nun heißt es nur noch, den ersten Gang des hervorragend zu schaltenden Getriebes einzulegen und die nominell 125 Vierzylinder-Pferde galoppieren lassen. Auch hier gibt sich die Kawa keine Blöße. Es ist eine wahre Freude, wie linear und homogen der Reihen-Vierer seine Leistung abgibt und dabei mit Nachdruck Richtung Begrenzer eilt. Zwar schnellt die digitale Drehzahlnadel des schlichten LCD-Displays nicht mit der Vehemenz aktueller Superbikes in den roten Bereich, tut dies aber immer noch schnell genug, um bei der Landstraßenhatz beim Fahrer sportliche Gefühle zu wecken. So ertappt man sich auch hier wieder dabei, wie man auf dem eigentlich noch fremden Motorrad bereits nach weniger Kurven das Tempo spürbar anzieht und mit einem entspannten Lächeln auf den Lippen die feine Gasannahme, das agile Handling und die guten Manieren des potenten, aber nicht überfordernden Triebwerks genießt. Vibrationen oder gar Lastwechselschläge kennt der Motor nicht. Den extrem ausgewogenen Charakter braucht das Aggregat auch, denn im Gegensatz zur Konkurrenz verzichtet Kawasaki bei der Z900 auf elektronische Helferlein wie Riding-Modes und Traktionskontrolle. Steigert man das Tempo im Landstraßen-Winkelwerk weiter, spürt man irgendwann aber doch, dass die Z900 eben kein echter Sportler ist. Zwar lässt sie sich leichtfüßig durch die Radien zirkeln und der Antrieb motiviert einen


Besuchen Sie uns auf der Motorradwelt Bodensee in Friedrichshafen vom 26. – 28. Januar 2018 (Halle B2, Stand B2-500)

SPIEGLER – IHR HERSTELLER FÜR… EVOLUTION HEBEL 109,00 €

SPIEGLER BREMSLEITUNGEN ab 39,90 €

ab 149,00 €

79206 Breisach Telefon: (0 76 67) 9 06 64-0

www.spiegler.de

ständig zu mehr Gas und Drehzahl, als laut StVO in den meisten Fällen erlaubt, Fahrwerk, Bremse und Ergonomie lassen aber immer mal wieder durchblicken, dass man es nicht übertreiben sollte. Während das recht frühe Aufsetzen der klappbaren Rasten beim ersten Mal noch etwas überraschend kommt, deutet die Bremse zaghaft an, dass man sie lieber nicht zu hart rannimmt. Zwar geht die Bremsleistung der Kombi aus 4-Kolben-Sätteln und 300er Scheiben absolut in Ordnung, das zugehörige ABS ist aber recht konservativ ausgelegt und zeigt beim harten Ankern mit vereinzelten Regelimpulsen im Hebel, dass man das Ende der Sportlichkeit erreicht hat. Ähnlich verhält es sich mit den Federelementen der Z900. Das sportlich-komfortabel ausgelegte, in Zugstufe und Feder-Vorspannung einstellbare, Fahrwerk macht sehr viel mit, das Federbein weist bei allzu beherzter Gangart aber durch leichtes Gautschen (Pumpen) darauf hin, dass bei der Abstimmung der Fokus eher auf Komfort denn auf Sport gelegt wurde. Dabei lässt sich aber auch der flotte Ritt auf der Zett immer in

SUPERBIKE GABELBRÜCKEN

Für die große Reise zu zweit gibt es Besseres


10

Fahrbericht Kawasaki Z 900 MY 2017

der Rubrik „Easy Going“ verbuchen und das Lächeln auf den Lippen geht nie verloren. Bei sportlicherer Gangart unter großgewachsenen Fahrern kann sich das ändern. Lebt man nämlich auf recht großem Fuß und steht man, wie beim sportlichen Fahren üblich, mit dem Vorfuß auf den Rasten, stößt man auf der rechten Seite mit der Ferse gegen die Aufnahme der Auspuffhalterung an der Soziusraste. Bei mir (Schuhgröße 46) ist hier so wenig Platz, dass die Ferse bei dieser Fahrhaltung durchgehend nach außen gedreht werden muss, was doch etwas nervig ist. Trotz kühler Temperaturen während der Testtage kehrte die gute Laune spätestens an der Zapfsäule zurück. Auch mit längeren Autobahnetappen – die Z900 reißt dort locker die 240 km/h-Schallmauer(!) – lag der kombinierte Verbrauch bei lediglich 5,1 Liter. Fazit: Motor, Fahrwerk, Ergonomie – Kawasakis neues Einstiegs-Modell ins Böser-Bube-Segment weiß zu gefallen. Dabei sind es vor allem die für ein Motorrad entscheidenden Eigenschaften wie Motorcharakteristik und Leistungsentfaltung sowie Ergonomie und Handling, mit denen die Zett überzeugen kann. Aber auch Fahrwerk und Bremsen gehen für einen Roadster für 9.000 Euro voll in Ordnung. Minuspunkte gibt es für die Gutes Paket zum fairen Preis: Kawasaki Z 900

ab Werk fehlende Größentauglichkeit (Stichwort Sitzhöhe und Fußrasten) und die schmale Ausstattung. Auf verschiedenen Motor-Mappings kann die Z900, aufgrund des piekfeinen Ansprechverhaltens und der extrem homogenen Leistungsentfaltung des neuen Triebwerks, zwar problemlos verzichten, eine Traktionskontrolle als Sicherheits-Feature sollte, neben dem inzwischen obligaten ABS, in diesem Preissegment aber mit an Bord sein. Sucht man (wie der Autor) eine puristische Fahrmaschine mit sportlichen Einflüssen, einer eigenständigen Optik und tollen Manieren, findet man – Schuhgröße 44 oder kleiner vorausgesetzt – in der Kawasaki Z900 die passende Gefährtin. Michael Praschak www.asphalt-süchtig.de


NEU 2018

TRUE SPIRIT

KAWASAKI Z900RS

In deinem Lifestyle ist nur Platz für echte Werte und du gibst dich mit weniger nicht zufrieden. Kawasaki bringt mit seiner Tradition den Spirit von gestern in einem wirklich authentischen Modern-Classic-Motorrad zum Fahrer von heute. Hier lebt eine Legende der 70er wieder auf – die Kawasaki-Ikone und „King of Cool“ Z1. Sie findet einen zeitgemäßen Ausdruck in der Z900RS – gebaut, um die Ansprüche der Biker zu erfüllen, zu denen du gehörst.

Jetzt bei deinem Kawasaki-Vertragshändler!

22145 Hamburg-Stapelfeld Motbox Stormarnring 30 Tel. 0 40 / 67 56 39 50 www.motbox.de

24782 Büdelsdorf Moto-Service-Knabe Usedomstraße 8 Tel. 0 43 31 / 69 78 63-0 www.moto-service-knabe.de

26389 Wilhelmshaven Motorradsport Kunert Güterstraße 40 Tel: 0 44 21 / 120 78 www.motorradsport-kunert.de

22459 Hamburg-Niendorf Motorrad-Technik-Hamburg Sperberhorst 23 Tel. 040 / 83 18 037 www.motorrad-hamburg.de

25693 St. Michaelisdonn Heller u. Soltau oHG Johannßenstr. 37 Tel. 0 48 53 / 8 00 90 www.he-so.de

27383 Scheeßel Team Wahlers GmbH Hoopsfeld 5 Tel. 0 42 63 / 98 546-0 www.team-wahlers.de

24222 Schwentinental / Kiel MRetta Preetzer Chaussee 175 Tel. 04 31 /26 09 07 80 www.mretta.de

26125 Oldenburg Motorrad Schlickel GmbH Wilhelmshavener Heerstr. 237 Tel: 0441 / 30 46 020 www.motorrad-schlickel.de

27572 Bremerhaven Harry Zager Motorräder Seeborg 3 Tel. 04 71 / 80 55 99 www.zager.de

24558 Henstedt-Ulzburg GEFU Bike GmbH Hamburger Straße 33 Tel. 0 41 93 / 888 755 www.gefu-bike.de


12

Sport

Michelin MotoGP Porjektleiter Piero Taramasso und der PR-Mann stellten sich geduldig den Fragen der Journalisten

Inside MotoGP – zu Gast bei Michelin wir ehrlich: jeder träumt während seines Motorradlebens mindestens einmal Sicheien davon, Teil der MotoGP zu sein. Ich bin da keine Ausnahme. Schon als Kind habe in den Neuzigern erst Kevin Schwantz und Wayne Rainey, später Mike Doohan

und den jungen Valentino Rossi bewundert und davon geträumt, irgendwann auch in der Weltmeisterschaft zu fahren. Mangelndes fahrerisches Talent ließ mir aber schnell klarwerden, dass ich es nie als Fahrer in eine der Boxen schaffen würde. Aber es gibt ja noch andere Wege ins Fahrerlager. Den als Journalist zum Beispiel. Und 2017 bot sich endlich die Möglichkeit, einen intensiven Blick hinter die Kulissen der MotoGP zu werfen. Ein Jahr nach der Rückkehr Michelins in die MotoGP luden die Franzosen beim Deutschland GP eine handverlesene Auswahl Journalisten ein und gewährten einen

Auch ein Michelin-Mitarbeiter - all Eyes on me …


Reifen in der MotoGP

13

Tag lang Einblick in die höchste aller Motorradklassen. Ich war mit dabei. Und beeindruckt. Schon der Empfang war spektakulär, denn die Hospitalities der MotoGP-Teams gleichen eher hippen Boutiquen oder zumindest den stylischen Showrooms moderner Autohäuser und auch Michelin als Reifenhersteller kann da durchaus mithalten. Für die knapp 30-köpfige Crew steht an den Rennwochenenden ein luxuriöser, zweistöckiger Trailer zur Verfügung, vollwertige Küche und Konferenzraum inklusive. Die Franzosen hatte aber natürlich nicht geladen, um mit einem luxuriösen Truck zu protzen. Es ging natürlich vor allem ums schwarze Gold. Und auch davon gab es reichlich.

Im Zelt der Reifenmonteure werden alle Klassen aufmerksam verfolgt.

Das erste, was beim Betreten des Montagebereichs auffiel, waren aber nicht die Reifen, sondern Ordnung und Ruhe. Egal, wohin das Auge auch schweifte, alles wirkte aufgeräumt und die Reifentechniker arbeiteten konzentriert aber gelassen. Das Einzige, was für Unruhe sorgte, war eine kleine Gruppe Journalisten. Es wirkte fast so, als wären die Reifen, welche die Michelin-Männchen für die MotoGP-Piloten vorbereiteten, so empfindlich, dass man sie nicht durch Lärm und Hektik erschrecken dürfe. Und ganz so verkehrt ist dieser Eindruck auch gar nicht. Auf Lärm und Stress reagieren die edlen Pellen natürlich nicht verstimmt, auf andere Umwelteinflüsse aber schon. Daher werden die Reifen von der Produktion bis kurz vor der Montage bei einer Temperatur von 20 °C gelagert, um Schwankungen im Gripniveau zu vermeiden. Dabei sind die Reifen im Einsatz ja ganz anderen Belastungen ausgesetzt. Laut Michelin-Motorradsport-Chef Piero Taramasso wird ein Michelin-Hinterrad aufgrund der enormen Leistung der MotoGP-Motorräder von über 260 PS bis zu 120 Grad Celsius heiß. Selbst am Vorderrad sind 100 °C normal, je nach Aggressivität des Fahrstils sind sogar bis zu 110 °C möglich. Die Eckdaten der Michelin-Gummis sind dabei auf den ersten Blick aber gar nicht so außergewöhnlich. Größe und Gewicht liegen mit 17 Zoll und knapp sieben Kilo auf dem Niveau von frei käuflicher Ware. Auch die empfohlenen Luftdrücke liegen mit 2,1 bar vorne und 1,7 bis 1,8 hinten

D A R R O T MO

E S S E M E DE ..D O O P P X X E E--E KE IIK B B M M A A E RE DR ..D W W W W W W

/dreambike.expo

20.–21. JANUAR 2018

Sa. 10-18 Uhr So. ab 11 Uhr

NORDSEEHALLE EMDEN


14

Schwarzes Gold in der MotoGP (beides heiß gemessen) auf dem Niveau normaler Rennreifen. Darüber hinaus haben die MotoGP-Reifen mit käuflichen Slicks aber nicht viel gemein. Die Anforderungen durch die Leistung der Motorräder, die Kräfte beim Bremsen, Beschleunigen sowie die, während der Fahrt erreichten, Temperaturen sind so viel höher, dass die in der MotoGP verwendeten Mischungen sich grundlegend von denen in normalen Rennreifen unterscheiden. Welche Zauberingredienzien hier genau verwendet werden? „Kein Kommentar“. Die Karkasse wiederum ist erstaunlicherweise nicht viel härter als bei normalen Slicks. Dennoch würde der Reifen unter einem normalsterblichen Fahrer nicht funktionieren, da man nie genug Kraft in den Reifen bringen könnte, um das nötige Temperaturfenster zu erreichen. Dass das auch den MotoGP-Piloten manchmal alles andere als leichtfällt, ist wohl ein offenes Geheimnis. Das liegt zum einen an den Reifen selbst, die ein extrem sensibles Händchen beim Abstimmen des Fahrwerks benötigen, zum anderen sind es äußere Einflüsse wie die Streckencharakteristik oder einfach das Wetter, die den Verantwortlichen bei Michelin und vor allem den Fahrern Kopfschmerzen bereiten. Letztgenannten oftmals sogar wortwörtlich. Auf Rennstrecken mit ungleichmäßigem Verhältnis von Links- und Rechtskurven wie Philip Island oder dem Sachsenring versucht man zwar, den Temperaturproblemen an den Vorderrädern mit unterschiedlich weichen Mischungen auf den Reifenflanken entgegenzuwirken, dass dies nicht immer funktioniert, sieht man aber zum Beispiel an der berüchtigten Kurve 11 am Sachsenring. Trotz einer ultrasoften Jeder Fahrer bekommt pro Wochenende 10 Vorder- und 12 HInterreifen sowie bis zu 11 Regenreifen. Da haben die Michelin-Techniker bei wechselhaften Wetter so einiges zu tun.


Spaß mit dem Dicken rechten Reifenflanke am Vorderreifen stürzen die Fahrer hier regelmäßig über das Vorderrad. Piero Taramasso erklärt, warum: „Bevor die Fahrer am Sachsenring Kurve 11 erreichen, fahren sie ganze 41 Sekunden auf der linken Seite und der Temperaturunterschied im Reifen kann zwischen links und rechts bis zu 30 °C betragen. Wenn die Fahrer dann auf rechts umlegen, ist Gefühl gefragt“. Um die Reifen konstant zu überwachen, kommen TPMS-Sensoren zum Einsatz. Während diese anfangs nur dazu dienten, Informationen zu Temperatur und Druck zu sammeln, wird inzwischen bei der Montage auch der Reifentyp im Sensor hinterlegt, wovon vor allem die Zuschauer zu Hause profitieren. Das System übermittelt per Transmitter die Informationen aus dem Sensor an die ECU des Motorrads und von dort aus wird dann das Signal an DornaTV und damit an die TV-Sender übertragen. Das ist vor allem bei Reifenentscheidungen in letzter Sekunde hilfreich, da auch die Fans vor dem Fernseher sofort sehen, welcher Fahrer welchen Reifen einsetzt. Ganz schwierig wird es für Fahrer und Teams, wenn das Wetter nicht mitspielt. Die Reifen für die einzelnen Grand Prix werden circa drei Wochen vor dem jeweiligen Rennen vorproduziert. Als Basisinformationen für die Fertigung fungieren die Wettervorhersage für das Rennwochenende und die Mischung, die im Vorjahr am besten funktionierte. Diese dient – unter Berücksichtigung des erwarteten Wetters – als Medium-Mischung und es werden noch eine softere und eine härtere Variante produziert. Meistens passt das ganz gut, allerdings gibt es Ausnahmen, wie Piero Taramasso weiß: „Man erinnere sich zum Beispiel an das dritte freie Training beim US-Grand im Frühjahr in Austin (TX). Hier lagen die Temperaturen weit unter den Erwartungen Komfortabel: Der Michelin Hospitality-Truck erhebt sich aufgebaut über mehrere Etagen. Im ersten Stock befinden sich Küche und Teambereich, ganz oben die Besprechungsräume.

Auch im Aufenthaltsbereich zeigen gleich drei Monitore, was aktuell gerade auf der Strecke passiert.


16

Zu Gast bei Michelin …

Alle Felgen tragen Sensoren, die konstant Druck und Temperatur der Reifen aufzeichen. In diesem Fall bei den Regenreifen von Aleix Espargaró. und vor allem die Vorderreifen bereiteten den Fahrern enorme Schwierigkeiten.“ Für diese Fälle gibt es dann tatsächlich keine Reifenmischung für den Notfall und man kann nur versuchen, durch Luftdruckanpassungen und eine höhere Temperatur der Heizdecken, den Effekt etwas zu mildern. Die Fahrer sehen sich in solchen Situationen noch mit einer anderen Herausforderung konfrontiert. Es stehen zwar drei verschiedene Mischungen zur Auswahl und über das Wochenende können 10 Vorderreifen und 12 Hinterreifen genutzt werden, die Piloten sind aber bei der Anzahl der Reifen pro Mischung eingeschränkt. Bei den Vorderreifen dürfen sie höchstens fünf Mal die gleiche Variante nutzen und auch am Hinterrad gibt es Einschränkungen (max. 6x Soft, 5x Medium und 4x

Schwarz, rund, Loch in der Mitte – auf den ersten Blick sehen die MotoGP-Pellen aus wie normale Slicks aus, werden aber behandelt wie rohe Eier.

Lasergenau - beim Auswuchten der Reifen verlassen sich die Michelin-Techniker nicht nur auf Gefühl und Gewichte, sondern prüfen die Reifen ganz präzise per Laser.

Hart). Einzige Ausnahme: die beiden Fahrer, die sowohl am ersten als auch am zweiten Qualifying teilnehmen. Sie bekommen einen soften Hinterreifen zusätzlich. Sollte es also besonders heiß oder kalt sein und nur die harte oder softe Mischung funktionieren, müssen die Fahrer zwangsläufig auch Mischungen fahren, die nicht optimal sind. Vor allem an diesen Wochenenden haben die Reifeningenieure alle Hände voll zu tun. Jeder der Michelin-Ingenieure ist für zwei Teams und vier Motorräder verantwortlich und betreut ein Werks- und ein Satelliten-Team. Allerdings hat er für seine Schützlinge nur eine Stunde Zeit. Danach werden die Erfahrungen aller Teams zusammengetragen und analysiert. Die gesammelten Daten werden aber natürlich nicht nur vor Ort genutzt, sondern fließen auch in die


… in der MotoGP

17

Stolz auf ihren Job: Die Monteure freuen sich über die ungewohnte Aufmerksamkeit und das Interesse am Geschehen hinter den Kulissen. MotoGP-Reifenentwicklung ein. In der Michelin-Zentrale in Clermont-Ferrand arbeitet man während der Saison an sieben Tagen in der Woche daran, die Performance der Reifen kontinuierlich zu verbessern. Hierfür gehen auch alle Reifen eines Wochenendes an den Ort ihres Ursprungs zurück. Während die gebrauchten Reifen nach der Untersuchung vernichtet werden, gehen die noch jungfräulichen Pneus in einen Test-Pool für die Privat-Tests der Teams. Da Michelin selbst keinen Zugang zu MotoGP-Bikes hat, sind diese Tests für die Entwicklung essentiell. Zwar testet man Neuentwicklungen zuerst selbst, die Franzosen müssen sich hier aber einer Krücke behelfen. Nach der Konzeption eines neuen MotoGP-Pneus, dem Bau der Prototypen und den zeitgleich laufenden Computersimulationen, nutzen die hauseigenen Testfahrer spezielle Test-Superbikes mit MotoGP-Komponenten für die ersten Roll-Outs, die Motorräder selbst

Während in der Tech3-Box noch an den Motorrädern gerarbeitet wird, führt die PR-Managerin und Tochter des Team-Chefs, Mathilde Poncharal, bereits Gäste durch die Box. und vor allem der Motor entsprechen aber nicht den Maschinen der Hersteller. Waren die internen Tests erfolgreich, gehen die Reifen an die Teams und werden dort zuerst von den Testfahrern gefahren. Erst dann werden die Reifen an die eigentlichen Werksfahrer weitergegeben. Laut Michelin-Motorradsport-Chef Piero Taramasso sind vor allem ihre Aussagen von immenser Bedeutung: „Selbst zwischen den Testfahrern der Teams und den offiziellen Piloten gibt es noch mal einen großen Sprung, da die offiziellen Fahrer in der Regel noch mal ca. 2 Sekunden schneller sind als die Testpiloten der Hersteller. Erst hier zeigt sich dann also genau, was der Reifen tatsächlich kann.“ Michael Praschak www.asphalt-süchtig.de


9

Handewitt/ Weding

Deine Suzuki Vertragshändler erwarten Dich mit:

12

Husum

ausgereifter Technik großem Zubehör-Programm guter Beratung ausgezeichnetem Service

7

Kiel

8

11 18

Neumünster

Wilster

Cuxhaven

6

Lübeck

10

Tornesch 14 15

5

17

Südbrookmerland

19

Wilhelmshaven

Bremervörde Hagen

2

4 1

Hamburg

3

13

Oldenburg

20

Bremen

Embsen/ Lüneburg

16

Delmenhorst 23

Visbek

Verden

21

Bergen

22

Drakenburg

1 20537 Hamburg · Zweiradtechnik Schielmann · Süderstr. 226–230 · Tel. 040/2501664 · www.zts-bikes.de 2 21149 Hamburg · Motorrad Süderelbe K. Gerken · Cuxhavener Str. 431 · Tel. 040/7013865 · www.motorrad-suederelbe.de 3 21409 Embsen · Motorradtechnik Martynow · Bahnhofstr. 27 · Tel. 04134/909090 · www.my-suzuki.de 4 22397 Hamburg-Duvenstedt · Dumke + Lütt · Wragekamp 12 · Tel. 040/607697-0 · www.dumke-luett.de 5 22459 Hamburg-Niendorf · Motorrad-Technik-Hbg · Sperberhorst 23 · Tel. 040/8318037 · www.motorrad-hamburg.de 6 23566 Lübeck · Reiner Storm · Im Gleisdreieck 8 · Tel. 0451/6194000 · www.suzuki-storm.de 7 24159 Kiel · Motorsport Service Friedrichsort · Friedrichsorter St. 29 · Tel. 0431/2374411 · www.motorsport-kiel.de 8 24539 Neumünster · Bergmann & Söhne GmbH · Havelstr. 2 · Tel. 04321-558669-0 · www.bergmann-soehne.de 9 24976 Handewitt OT Weding · Böwadt & Hansen · Heideland-Süd 14 · Tel. 0461/94240 · www.suzukihaendler.de 10 25436 Tornesch · Bergmann & Söhne GmbH · Pinneberger Str. 18 · Tel. 04122/954949 · www.bergmann-soehne.de 11 25554 Wilster · mas · Klosterhof 27 · Tel. 04823/1211 · www.mas-wilster.de 12 25813 Husum · Raudzus Motorrad GmbH · Bredstedter Str. 2–8 · Tel. 04841/898917 · www.raudzus.de

10469_AZ_Wahnsinn_Kradblatt_165x240_BO_RZ.indd 1

14.12.17 09:38


BIS ZUM 31. MÄRZ 2018

SUZUKI AKTIONSWAHNSINN. IRRE GUTE PREISE.

GUTSCH(W)EIN

WECHSELPRÄMIE

SUZUKI SCHENKT DIR BIS ZU 1.500 € ALS ZUBEHÖR-GUTSCHEIN BEIM KAUF EINER V-STROM. Günstiger war Abenteuer noch nie.

BIS ZU 1.000 € RABATT FÜR DIE GSX-S750/S1000 ODER GSX-R1000. Und wofür? Im Tausch gegen alte Schuhe oder sonstige Fortbewegungsmittel.

DIE SUZUKI MOTORRAD APP

Suzuki Motorrad Deutschland

www.suzuki.de

13 26125 Oldenburg · Stelter GmbH · Wilhelmshavener Heerstraße 275 · Tel. 0441/391393 · www.suzuki-stelter.de 14 26389 Wilhelmshaven · Harms und Herrmann · Kanalweg 14 · Tel. 04421/202999 · www.harms-herrmann.de 15 26624 Südbrookmerland · Motorrad Diele · Auricher Str. 21 · Tel. 04942/204008 · www.motorrad-diele.de 16 27283 Verden · Freizeit und Spaß · Eitzer Straße 217 · Tel. 04231/63444 · www.suzuki-hakelberg.de 17 27432 Bremervörde · Bergmann & Söhne GmbH · Gewerbering 10 · Tel. 04761/71190 · www.bergmann-soehne.de 18 27472 Cuxhaven · S. Maske · Papenstraße 127 · Tel. 04721/72190 · www.s-maske.de 19 27628 Hagen · HJM-Motorradtuning · Heidkamp 4 · Tel. 04746/726630 · www.hjm-motorradtuning.de 20 27751 Delmenhorst · N+L · Annenheider Allee 114 · Tel. 04221/65070 · www.natuschke-lange.de 21 29303 Bergen · Motor-Service Hohls · Hünenburg 10 · Tel. 05051/910303 · www.motorradhohls.de 22 31623 Drakenburg · Scholly’s · Verdener Landstraße 6 · Tel. 05024/981516 · www.scholly.de 23 49429 Visbek · Zweirad Technik Visbek · Schüddenkamp 3 · Tel. 04445/7193 · www.ztv-suzuki.de Außerhalb der ges. Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf und keine Probefahrten!

10469_AZ_Wahnsinn_Kradblatt_165x240_BO_RZ.indd 2

14.12.17 09:39


20

Reisebericht

… Marokkeo r etwas

au s ein spektive anderen Per Unser Service-Fahrzeug

den ich als Begleiterin meines Freundes DeinenerundBericht, Tourguides Rainer geschrieben habe, soll zum Lust machen, auch als nicht motorradfahrende/r Tourteilnehmer/in an einem Sport gefallen zu finden, der besonders attraktiv in Marokko betrieben werden kann, andererseits den Freiraum für Gedanken lassen, die man so in zivilisierteren Ländern und Gegenden gar nicht hat. Natürlich sehen die Motorradfahrer in erster Linie die sportliche Herausforderung und nehmen sich nicht so viel Zeit, links und rechts neben den Pisten den Blick schweifen zu lassen, dennoch sind sie auch mitunter sprachlos und angetan von der Schönheit des Landes. Wenn man ein Land auf diese Weise abseits der Touristenpfade kennenlernt, kann man vieles besser einordnen und verstehen. Ich beziehe mich also bei meinen Ausführungen eher auf persönliche Betrachtungen, denen jeder aber dennoch

etwas laienhaft formulierte Fähigkeiten und Fertigkeiten entnehmen kann, die während der Tour abgefordert werden. Lasst euch nicht zu sehr davon beeinflussen, dass mein Bericht so „negativ“ beginnt, ich war gesundheitlich etwas angeschlagen in dieses Abenteuer gestartet. Heute, mit Abstand betrach-

tet, kann ich mir eine erneute Teilnahme durchaus vorstellen! Marokko, April 2016 Eine Enduro-Tour ist zu Ende, die einige Spuren hinterlässt. Es war wahrscheinlich die letzte Tour für mich in einem 4x4 Begleitfahrzeug als Beifahrerin. Warum?


Reisebericht Marokko

Während die Endurofahrer sicher ihren Spaß – mal mehr, mal weniger – hatten und jeden Tag tapfer den Widrigkeiten des Geländes trotzten, wurde mir immer wieder vor Augen geführt, wie mühsam sich unser marokkanischer Fahrer Youssef seinen Verdienst erfahren musste. Was zwei Räder locker schaffen, wurde für vier Räder oft ein Ritt auf dem Vulkan. Und während sich Youssef zwischen Geröll, Sand und Steinen seinen Weg suchte, wurde ich hin und her, hoch und runter, vor und zurück geschüttelt! Oft wäre ich zu

Fuß schneller gewesen und so musste die Gruppe immer auf das schwächste Glied ihrer Kette warten, um sich dann ruck zuck wieder aus dem Staub zu machen – im wahrsten Sinne des Wortes. Gott sei Dank hat unser Guide Rainer oft genug auf uns gewartet. Bei manchen Streckenabschnitten kam dann aber wieder das Kind im Manne zum Vorschein. Betonharte, ausgedörrte, völlig ebene Flächen verführten zu einer hemmungslosen Raserei. Da sträubten sich mir wieder die Pause im Schatten

Schroffe Steine … … aber auch weite Pisten

21


22

Aus dem Blickwinkel …

Luxus, den viele Marokkaner nicht haben Nackenhaare, denn es ist nie ausgeschlossen, dass irgendeine Bodenwelle aus dem Nichts auftaucht und uns einen riesen Satz machen lässt, um dann hart aufzuschlagen, ohne nicht vorher noch mit dem Kopf an das Dach zu krachen, denn das Anschnallen praktizierten wir nur auf Asphalt in größeren Ortschaften. Als gelernte, ordentliche Autofahrerin hatte ich natürlich am Anfang immer vorschriftsmäßig den Gurt angelegt. Aber nachdem ich durch die dauernde Schüttelei an der Schulter eine wunde Stelle hatte, tat ich es meinem Fahrer gleich und ließ den Gurt, Gurt sein. Wie sagte Rainer: „… ein Restrisiko bleibt!“ Und so setzte ich mich jeden neuen Tag wieder in das total verstaubte Auto und erwartete jeden Moment, dass die Offroad-Strecken mich wieder verzweifeln ließen. Unabhängig, oder auch bedingt durch die Streckenführung, ereilten uns auch oft genug Reifenpannen an den Motos oder am Auto. Das Schlauchwechseln wiederum dauerte natürlich seine Zeit und komischerweise hatten wir diese Pannen natürlich immer da, wo weit und breit kein Baum hätte einen Schatten spenden können oder wenn uns die Zeit im Nacken saß. Jeglicher „genauester“ Planung der Tracks zum Trotz, kamen am Ende eines Tages dann auch immer wieder Kilometerstände zustande, die selten mit den angesagten übereinstimmten. Und es erklärt sich von selbst, dass es natürlich immer mehr waren. Deshalb waren wir auch selten genug rechtzeitig vor Ort, um denselben mal zu erkunden. Meist ging es sofort unter die ersehnte Dusche und anschließend zum Essen. Irgendwie mussten zwischendurch dennoch auch Wartung und kleinere Reparaturen erledigt werden und dann fielen alle schnell in die Betten. Insofern war es schade, denn die meisten Unterkünfte waren sehr schön und man hätte manche warme Abende gern in netter Runde weintrinkend verbringen können. Das passierte zwar auch, aber die Müdigkeit machte dem Treiben immer schnell ein Ende. Und das muss ich natürlich besonders hervorheben, dass wir wiedermal eine total tolle Truppe waren. Unser Charmeur Paul und sein Schäferfreund Franz waren Balsam für meine geschundene Seele. Mit schönen Worten und Handauflegen bauten sie mich immer


… der Beifahrerin

ehoben

vor Ort b en werden

Pann

WEISHEITEN DER WÜSTE: Jeder wach gewordene und wirklich zum Bewusstsein gekommene Mensch geht ja einmal, oder mehrmals diesen schmalen Weg durch die Wüste, den anderen davon erzählen zu wollen, wäre vergebliche Mühe (Hermann Hesse) Man muss die Wüste lieben, darf ihr aber nie ganz vertrauen. Denn die Wüste bedeutet für jeden eine Prüfung: Sie tötet den, der sich ablenken lässt und nicht jeden Schritt überlegt. (Paul Coelho) „Es macht die Wüste schön“, sagte der kleine Prinz, „dass sie irgendwo einen Brunnen birgt.“

23

Leben spendendes Wasser

wieder auf. In den Dünen vom Erg Chebbi fanden bei traumhaften Sonnenuntergängen, Gedankenaustausche mit Franz statt, die sicher noch lange Zeit nachwirken. Beim Fahren tänzelte Paul (77) scheinbar ohne jedwede Anstrengung durch alle Queds, durch den Sand, über Steinwüsten oder über die Pässe. Franz, mein persönlicher Fels in der Brandung, hatte es sich dankbarerweise zur Aufgabe gemacht, sich um unsere Newcomer Erich und Manfred zu kümmern, die sich teils mit Kraft, Naturtalent oder Geschicklichkeit genauso auszeichneten, wie unsere unerschrockenen Erfahrungsträger Chris und Gabi. Vor Gabi ziehe ich meinen nichtvorhandenen Helm! Als Frau ist es doch noch etwas besonderes, ruhig, ausgeglichen und ohne Murren mitzuhalten, bzw. immer vorne mitzufahren. Wenn Gabi genauso gut ihre Kunden und Kundinnen behandelt, wie sie Motorrad fährt, muss sie sich keine Sorgen machen um ihr Auskommen. Chris war mir sofort sympathisch und enttäuschte mich die gesamte Tour nicht, weil er ziemlich genaue Angaben machen konnte, wenn man wissen wollte, wo wir sind oder wie weit wir noch fahren müssen. Erich, unser gutaussehender, fescher Naturbursche sah immer aus, wie aus dem Ei gepellt, machte nicht viele Worte, aber er traute sich Vieles zu und wurde dafür belohnt, indem er seine Fahrkünste in rasanter Geschwindigkeit verbesserte und stabilisierte. Nebenbei bekam er zwei kostenlose Lehrgänge, wie man einen Plattfuß behebt, musste es dafür aber auch selbst machen – mit Unterstützung von Franz, versteht sich. Guide Rainer war mit Rat und Tat an seiner Seite, konnte sich aber nicht verkneifen, die schadhaften Schläuche zu untersuchen, um dann an Hand der Spuren zu belehren, welche Fahrfehler zu solchen Pannen führen. Nun ja, wenn’s hilft …


Sehr spektakulär war auch die Rolle rückwärts die Erich Stuntman-mäßig hinlegte, als sich ihm plötzlich ein großer Stein in den Weg warf. Das ist nicht ganz korrekt formuliert, denn es gab weit und breit nur diesen Aufstieg am Berg über mehr oder weniger große Steine. Ich war schon vorsichtshalber aus dem Auto ausgestiegen, denn diesen Balanceakt, das Hindernis zu überwinden, wollte ich Youssef allein überlassen und mir lieber von außen anschauen, wie er zirkelt. Manfred hat sich genauso tapfer geschlagen. Auch er durfte zweimal den Schlauch wechseln, hatte auch einen Sturz, der ihm

eine satte Schürfwunde am Unterarm einbrachte, und der trotzdem seine Herausforderung durch die Strecke annahm, und von Tag zu Tag sich selber beweisen konnte, dass der Mensch mit seinen Anforderungen wächst. Am 8. Fahrtag, als alle anderen den Weg nach „Lost City – die verlorene Stadt“ durch ein recht anspruchsvolles Gebiet mit tiefen Sand nahmen, wollte er lieber dem 4x4 folgen, weil wir außen rum auf einer Schotterpiste das Areal umfahren sollten, um uns dann mit den anderen wieder zu treffen. Gedacht, getan, ließ sich das auch ganz gut an, bis zu dem Zeitpunkt, als Youssef meinte, er müsste abkürzen. Er lenkte also abrupt das Auto scharf rechts und navigierte sich im Niemandsland immer tiefer ins immer schlechter werdende Gelände. Wir tigerten durchs Unterholz in einem Qued voller Steine, „schwammen“ durch jede


Reisebericht

Menge Sand, fuhren durch einen breiten Wasserlauf und kamen dann an eine Art See, den wir weder um- noch durchfahren konnten. Während Yuossef die Gegend zu Fuß erkundete, versuchten Manfred und ich mittels Karte und GPS herauszufinden, wo wir sein könnten. Das alles spielte sich natürlich wieder einmal bei Mittagshitze und aufkommendem Wind ab, der immer wieder den Sand aufwirbelte. Hier draußen gibt es natürlich auch keinen Handyempfang um uns mit den anderen kurzzuschließen und die Funkgeräte waren ohnehin ziemlich nutzlos, weil sie eine zu geringe Reichweite hatten. Also beschlossen Manfred und ich: „Die einzig richtige Entscheidung ist der geordnete Rückzug zum Ausgangspunkt und den richtigen Einstieg zu suchen“. Diese Entscheidung drängten wir unserem Youssef auf und so kamen wir auf dem gleichen katastrophalen Weg zurück und Manfred war weiß Gott nicht zu beneiden. Insgesamt gesehen, hat er sicher mehr fahrerisch leisten müssen, als wenn er mit den anderen mitgefahren wäre. Ich war freilich froh, dass er bei mir war, denn allein hätte ich Youssef sicher nicht zum Umdrehen überreden können. Letztendlich konnten wir uns eine Stunde später doch mit dem Rest der Gruppe wiedervereinen. Meinem Rainer kann ich natürlich auch nur Gutes nachsagen und ich denke, da spreche ich für die ganze Gruppe. Bewundert habe ich ihn für seine Geschicklichkeit und sein technisches Verständnis.

Mehrfach konnte er uns damit aus mancher misslichen Situation retten. Was hat mir diese Tour gegeben? Landschaftlich ist Marokko wunderschön. Schönheit liegt natürlich immer im Auge des Betrachters und es gibt sicher Viele, die für diese Schönheit nichts übrig haben oder nicht verstehen, was an dieser Landschaft den Reiz ausmacht. Grüne Wälder, blaues Wasser, weiße Strände, schneebedeckte Berge – es gibt viele Panoramen, die dem menschlichen Auge schmeicheln und von Zeit zu Zeit genieße ich diese Momente an Urlaubsorten oder auf Fahrradtouren oder manchmal auch etwas schlichter zuhause im Garten auf der Terrasse. Die beeindruckende Schönheit hier ist aber etwas Anderes, Größeres. Wenn man im Hohen Atlas, in Sandwüsten, in riesig ausgedehnten Steinwüsten unterwegs ist, stundenlang keiner Menschenseele begegnet, Sandstürmen trotzt, wird man demütig, staunt über Weiten, nimmt man seine Umgebung mit anderen Augen wahr. Man weiß, dass alles was man sieht war schon vor tausend Jahren da und in weiteren tausend Jahren wird es hier noch genauso aussehen. Der Mensch hat hier eigentlich nichts zu suchen und hat sich doch ein Bleiberecht abgetrotzt. Ich kann es mit meinem Verstand nicht erfassen, was diese Menschen empfinden, wenn, ich weiß nicht in welchen Abständen, Motorräder hier lang knattern und ein großes Geländefahrzeug Staub

25


26

Petra und Rainer

Geführte Endurotour …

aufwirbelnd kommt und wieder im Staub verschwindet? Großzügig verteilen wir, solange der Vorrat reicht, „Glasperlen“ in Form von Kugelschreibern und Süßigkeiten oder anderen „Wohlstandsmüll“! Die kleinsten Kinder lernen hier von den größeren, schnell zur Piste zu laufen, zu winken und Geschenke zu erbetteln. Innerhalb von Sekunden ist die Chance verpasst und das Prozedere wiederholt sich für uns in der nächsten besiedelten Gegend. Es bleiben Gesichter im Gedächtnis von schmutzigen kleinen Händen, von zerzausten schwarzen Locken, die riesige, dunkle Augen umrahmen, von bittenden Frauen, auf dem Rücken ein Neugeborenes, an der Hand ein vielleicht eineinhalbjähriges Kind. Meist sind es allerdings Jungs jeglichen Alters, die fordernd ihre Hände vorstrecken, neben dem Auto herlaufen und laut und gestikulierend ihre Forderungen schreien. Trotz Stress und Konzentration, die die Streckenführung erfordert, kann ich auch meinen Gedanken nachhängen und ich stelle mir manchmal vor, was wäre, wenn ich hier leben müsste, wenn die vielen kleinen Kinder meine Enkel wären …? Wie weit liegen doch unsere Welten auseinander! Diese für uns fast unerträgliche Armut auf der einen Seite und dieser Größenwahn und Überfluss zuhause! Und nur weil wir das Glück hatten, in Deutschland geboren zu sein! Und die meisten Deutschen, einschließlich die meisten meiner Bekannten, Freunden und Verwandten können sich gar nicht vorstellen, wie man hier lebt. Durch mein „Beifahrerdasein“ und bedingt dadurch, dass wir nicht in die großen, klimatisierten Hotels gehen, die es freilich im Hinterland auch gar nicht gibt, bekommt man so ziemlich 1:1 mit, wie die Einheimischen leben. In ihren Lehmhäusern und -hütten gibt es größtenteils nicht den „Luxus“ der uns zur Verfügung gestellten Unterkünfte mit fließendem Wasser aus der Wand, warmer Dusche und Wasserklosett. Was für uns Folklore ist, ist für die meisten Marokkaner eine Ausstattung, die sie selbst nicht haben. Die Zimmer darf man sich nicht mit unseren Bildern im Kopf vorstellen. Im „Bad“ kommt aus der Wand ein dünnes Rohr mit einem einfachen Absperrhahn, das Wasser in eine gemauerte Mulde laufen lässt. Wenn man die Dusche benutzt, kann keiner zur gleichen Zeit auf der Toilette sitzen, es sei denn, er will auch geduscht werden. Das warme Wasser wird in Behältern auf dem Dach erhitzt und kommt auch schon mal fast kochend heiß herunter. Im Schlafraum gibt es gemauerte Podeste, auf

Zahlen, nicht nur für die Statistik

Bequem ist anders …

… aber die Biker haben Spaß


… in Marokko

27

denen die landestypischen, brettharten Matratzen liegen. Man deckt sich mit einem Laken zu, darüber eine knallbunte Polyesterwolldecke. Ich musste schmunzeln, als ich auf dem Bett unsere Handtücher sah. Sie waren noch original verpackt, mit Preisschild. „Für die Gäste nur das Beste“ kam mir in den Sinn. Die Betreiber einer solchen Auberge sind sehr dienstbeflissen und freundlich, trotzdem nicht aufdringlich. Wenn man in Marokko um 8 Uhr das Essen bestellt, kann man getrost mindestens eine halbe Stunde zugeben. Die Wartezeit wird mit jeder Menge stark gesüßtem „Berberwisky“ (Pfefferminztee) und Erdnüssen oder Gebäck verkürzt. Und wenn einem das alles so widerfährt, dann ist das nicht etwa einen Asbach Uralt wert, sondern ich stelle mir die Frage, wo geht die Entwicklung hin? Gibt es einen begehbaren Weg, diese liebenswerten Menschen in eine moderne Welt zu führen, wollen sie das überhaupt? Oder werden durch die neuen Medien Bedürfnisse geweckt, deren Befriedigung der jungen Generation nicht schnell genug geht, die sie verführen, ihr Heil im europäischen Paradies zu suchen, indem sie ihr Land verlassen, oder was viel schwerer wiegt, indem sie extremistisch werden? Abhilfe könnte auch eine bessere Schulbildung ermöglichen. Es gibt eine Schulpflicht in Marokko. Aber wie kommen die Kinder in die Schulen? Der Brunnen, der das lebensnotwendige Wasser liefert und ermöglicht, dass sich hier Familien niederlassen, ist eben kilometerweit von größeren Ortschaften entfernt. Und so hüten die Kinder halt die Ziegen oder die Schafe, lernen weder schreiben noch lesen und leben das Leben ihrer Vorfahren. In Marokko sind ungefähr 50 Prozent der Bevölkerung Analphabeten. Gleichzeitig sind ungefähr 50 Prozent jünger als 25 Jahre.

Fußballfans gibt’s auf der ganzen Welt …

… solche Landschaften nicht


28

Marokko …

Während man in den großen Städten, wie z.B. Marrakesch, in den letzten fünf Jahren eine Weiterentwicklung deutlich wahrnehmen kann, bleibt jenseits des Hohen Atlas die Zeit scheinbar stehen und das wird wohl auch noch eine ganze Weile so sein. Das Tragische ist eben, dass das Satellitenfernsehen auch hier Einzug hält, man lernt eine Welt kennen, die schön, glitzernd und verführerisch ist. Auch die Handymanie hat längst Einzug in Marokko gehalten. An der Hand angewachsen, bedienen sie sich dieser Technik auf Schritt und Tritt. Besonders merkwürdig mutet es an, wenn total

Wo Wasser ist, ist es auch gleich grün

verschleierte Frauen das Handy am Ohr haben und über die Märkte schlendern. Im Souk vertreiben sich die meist jungen Händler ihre Zeit mit dem Wunderwerk der Technik und fallen somit nicht sofort über die Touristen her, die dann auch mal in Ruhe alles in Augenschein nehmen können. In einer Teppichknüpferei saß ich neben einer jungen Frau, die mir einerseits versuchte beizubringen, wie man die Fäden knüpft, anderseits schaute sie ununterbrochen auf ihr Handy und amüsierte sich über ein Filmchen bei YouTube. Insoweit unterscheiden sie sich kaum von der Jugend in anderen Ländern, wieder mit dem großen Unterschied, dass die Jugend in Deutschland z.B. alle Möglichkeiten hat. Ich hoffe, dass in Marokko die Entwicklung genug Zeit bekommt, alle mitzunehmen und dass die Schere zwischen arm und reich nicht immer weiter auseinander klafft. Allein mir fehlt der Glaube! Wären die Möglichkeiten des Endurofahrens in Marokko nicht so vielfältig, würden wohl viele Tourteilnehmer gar nicht auf die Idee kommen, dieses Land zu bereisen. Und obwohl sie natürlich in erster Linie die sportlichen Herausforderungen schätzen, lernen sie auch das Land etwas lieben, denn wie sagte Manfred so richtig: Man fliegt in die entlegensten Gegenden der Welt, angelockt durch bunte Bilder in Hochglanzprospekten. Und dabei hat man atemberaubende Aus- und Ansichten in Hülle und Fülle, wenn man sich nur vier Stunden in den Flieger setzt und dann ein Abenteuer auf dem Motorrad oder in einem geländetauglichen Fahrzeug


… aus Beifahrer-Sicht

in Richtung Hoher Atlas beginnt. Man wird belohnt mit grandiosen Landschaften, mit einem satten Grün an den Nordhängen der Gebirgszüge, mit den mannigfaltigsten Farben und Formen der Gesteinsformationen, von tiefen Schluchten, die Wasserläufe schufen, von beeindruckenden Sanddünen oder von wunderschönen Oasen, die nur über halsbrecherische Abfahrten zu erreichen sind. Schafe und Ziegen versuchen, über große Flächen verteilt, auf kargem Boden etwas Fressbares zu finden, und auf Hochebenen tauchen immer wieder Kamele aus der staubschwangeren Luft auf, um majestätisch und erhaben unsere Wege zu kreuzen. Während ich beim Schreiben alles Revue passieren lasse, merke ich freilich, dass mir Marokko sehr ans Herz gewachsen ist. Jeder unserer Protagonisten wird diese Tour etwas anders in Erinnerung behalten. Und vieles bleibt unerwähnt in meiner persönlich gehaltenen Niederschrift. Aber ich hoffe, dass sie eine kleine Gedankenstütze für euch ist und euch auch ein wenig unterhalten hat. Petra Probst

rad-Advenrmine des Motor Alle aktuellen Ter Infos und Bilder gibt’s online ture-Teams, mehorrad-adventure-travel.de unter www.mot nst auch gerne antwortet Rainer Er Weitere Fragen behard-enduro@genial.ms per E-Mail unter:

29


30

Kradblatt Endurotour

1. KRADBLATT-ENDUROTOUR: Meck-Pomm Offroad …

che DAS norddeuts

in

Motorradmagaz

torradfahrer

fahrern für Mo

Von Motorrad

7. + 8. Juli 2018

1 Teilnahme-Gutschein zu gewinnen! er mit dem Motorrad auch abseits der W Straße Spaß haben möchte, muss bisweilen schon recht lange suchen, um

geeignete Wege zu finden. Und fährt man in Gegenden, in denen man sich nicht auskennt, wird es noch ungleich schwerer geeignetes Gelände zu finden. Wer hier keine Zeit vertrödeln kann oder möchte, bucht besser gleich eine Tour inkl. Tourguide bei einem Reise-Spezialisten. Über eine solche Tour, veranstaltet von Endurofun Tours aus Burg/Dithmarschen, haben wir im Kradblatt 10/17 berichtet (siehe auch Online-Archiv). Das Ganze hat so viel Spaß gemacht, dass wir sie 2018 wiederholen möchten. Die 1. Kradblatt-Endurotour findet am 7. und 8. Juli 2018 statt. Endurofun Tours, als Veranstalter stellt dafür bis zu drei Gruppen zusammen, die mit jeweils einem Tourguide „Kreuz & Quer durch Mecklenburg“ (so der Name der Tour) unterwegs sein werden. Wir fahren an beiden Tagen bevorzugt auf Feld- und Waldwegen und es geht morgens direkt nach dem Frühstück los. Wer möchte, kann schon am Vorabend anreisen, um entspannt zu starten. Damit niemand überrascht, unter- oder überfordert wird, empfehlen wir nicht nur die Lektüre des o.g. Artikels, sondern stecken auch einen kleinen Rahmen ab. Die Tour eignet sich nicht für Anfänger, die noch nie im Gelände unterwegs waren. Ein vorausgehendes Enduro-Fahrtraining bei Endurofun Tours oder z.B. im Hoope Park ist empfehlenswert, eine sichere Fahrzeugbeherrschung, wie sie beim Einsteigertraining vermittelt wird, setzen wir mindestens voraus, damit alle ihren Spaß haben. Für sportlichere Fahrer können ein paar „Extraprüfungen“ eingebaut werden. Die Tagesfahrleistung wird je nach Leistungsstärke der Gruppen bei 140 bis

170 Kilometern liegen. Gefahren wird Offroad vorwiegend im Stehen, stabile Stiefel und geeignete Sicherheitsbekleidung sind daher notwendig. Das Motorrad soll eine Tank-Reichweite von min. 100 Kilometern haben, Stollenreifen (min. TKC 80 o.ä.) sind für alle Teilnehmer Pflicht, HD-Schläuche empfehlenswert. Hubraum und Leistung sind hingegen eher nebensächlich. Racing-Auspuffanlagen und Krachmacher sind nicht erwünscht, wir bewegen uns bei der Tour auf öffentlichen Wegen. Finden sich genug Interessenten, wird eine reine Großenduro-Gruppe (2-Zylinder) gebildet. Fahrerfahrung und Stollenreifen sind aber auch hier Pflicht! Leistungen: • 1x Übernachtung im DZ, auf Wunsch EZ und eine Mehrübernachtung am Freitag-/ Sonntagabend gg. Aufpreis • 1x 3-Gängemenü am Samstag-Abend, • 1x Frühstücksbüffet • kostenlos: WLAN, Benutzung des geheizten Hallenbades, Sauna, Parkplatz • a. W. können Partner und Kinder mitkommen, dann Übernachtungen in einer FeWo, die Anlage ist kindertauglich • Benzin, Snacks und Getränke sind nicht im Reisepreis enthalten Der Reisepreis beträgt 278 €/Person Anmeldeschluss: 30. April 2018 Bitte beachtet, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen Berücksichtigung findet. Schätzt euer Offroad-Talent bei der Anmeldung bitte selbst ehrlich ein: Normalfahrer, guter Normalfahrer, routinierter Fahrer mit Ambitionen.

Für mehr Infos und Buchungen meldet euch bei Endurofun Tours unter Telefon 04825-1695 oder per E-Mail unter info@ endurofuntours.com. Das komplette Reiseprogramm findet man online unter www.endurofuntours.com.

VERLOSUNG: 30 JAHRE KRADBLATT

Zum 30-jährigen Jubiläum verlosen wir einen Teilnehmerplatz an der Kradblatt-Endurotour 2018. Der Platz im Wert von 278 € gilt nur für die hier ausgeschriebene Reise. Er kann weitergegeben oder auch bei schon erfolgter Buchung eingelöst werden. Wird er bis zum 31. Mai 2018 nicht in Anspruch genommen, verfällt der Gewinn ersatzlos. Eine Barauszahlung ist ebenso ausgeschlossen wie der Rechtsweg. Teilnahmeschluss ist der 10. Mai 2018. Beantwortet zur Teilnahme diese Preisfrage richtig: Der historische Hamburger Frachtweg führte von Hamburg nach …? Schickt uns eure Lösung per Postkarte an die Redaktion oder per E-Mail an gewinnspiel@krad blatt.de – Kennwort: Kradblatt-Endurotour. Der Gewinner wird direkt benachrichtigt und auf unserer Facebook-Seite bekanntgegeben.


32

Lesererfahrung

Winterzeit - Bastelzeit

Suzuki DR 650 RSE im Originalzustand eim Nachbarn in der Scheune stand Bschon eine Suzuki DR 650 RSE. Sie stand ein paar Jahre, der Schlüssel

ging verloren und mir kam der Gedanke: mach was draus. Es sollte kein Ausstellungsstück werden, kein Caféracer oder ähnliches sondern etwas Alltagstaugliches für die Stadt und kurze Landstraßenetappen. Also holte ich den Plastikbomber und schraubte gleich mal alles ab, bis nur noch Rahmen, Räder und Motor vor mir standen. Aus dem Netz holte ich mir Anregungen, wobei es mir ein Umbau besonders angetan hat. Er hatte den Tank einer Yamaha XS 400. Den gleichen wie an meinem allerersten Motorrad. Wie es der Zufall will, wurde genau so ein Tank in nagelneuem und ungebrauchten Zustand auf ebay angeboten ...

Dieter und die Baustelle Nachdem ich Halter für den Tank angefertigt hatte, kam die erste Anprobe. Passte perfekt! Die Grundplatte der Originalsitzbank wurde vorne und hinten gekürzt, neu aufgepolstert und bezogen. Die Elektrik musste teilweise neu untergebracht werden. Aluschutzbleche aus dem Netz bestellt, angepasst und Halter gebogen. Der Gepäckträger entstand aus einem Stück Rohr und einer Biegevorrichtung. Das Rücklicht von Polo fügte sich prima in


Scrambler-Umbau

33

Erste Schritte zur Bestimmung der Linie

Kabelbaum umstricken die Wölbung des Schutzbleches. Auch da war, wie an allen Teilen handwerkliches Geschick gefragt um alles gut und sicher anzubringen. Alle Teile kamen zum Pulverbeschichten und Stück für Stück entstand mein Stadtbike. Zu guter Letzt wurde der Auspuff sandgestrahlt und ich lackierte ihn mit einer Spezialfarbe aus den USA, die sollte 1100 Grad aushalten. Ein heikler Punkt war der Tacho. Da der originale in der Verkleidung untergebracht war, musste eine andere Lösung her. Die fand sich in einem Kombiinstrument der Firma T&T. Dank Stromlaufplan im Netz konnte ich die Kabel gut zuordnen. Eine Crimpzange und Japanstecker sorgten für die richtige Verbindung. Natürlich ging nicht immer alles gleich glatt, manches musste mehrfach angefertigt und probiert werden. Und es war natürlich immer mehr Arbeit als von vornherein absehbar war. Ob man die Gabel ausbauen muss weil die obere

Gabelbrücke neue Farbe braucht oder die Faltenbälge an der Gabel durch Staubkappen ersetzt werden. Das Zündschloss ausbohren hatte zur Folge, dass ich ein komplett neues kaufen musste … Der Benzinhahn stammt von einer Yamaha XS 650 weil er den gleichen Lochabstand zum Befestigen hat. Dicht wurde er auch erst durch Motordichtmasse. Den Hebel musste ich kürzen weil er nah am Tank sitzt und so keine Reservestellung möglich wäre. Alles, aber auch wirklich alles musste angepasst werden. Scheinwerfer, Tank, Blinker, Rücklicht, Schutzbleche. Der hitzebeständige Auspufflack hat Auflösungserscheinungen. Die Halter für Rücklicht und Nummernschild waren zu kurz und dadurch vibrierte das Nummernschild stark – also längere fertigen und dranschrauben. Dann kam die Stunde der Wahrheit: die Abnahme. Ich rechnete damit, erst einmal vom Hof geschickt zu werden um nachzubessern – aber nein, gleich beim ersten Anlauf an einem regnerischen Tag im März hat das gute Stück die TÜV Hürde genommen. Original, über ebay geschossen Abgespecktes Spaßgerät

Bisher bin ich damit ca. 3000 km gefahren, alles funktioniert und ist noch dran. Im Lauf der letzten Monate bekam sie noch eine Stahlflex Bremsleitung, sowie eine neue Bremsscheibe und Beläge vorn. Auf Conti Trail Attac 2 rollt die Fuhre wesentlich ruhiger als auf den Stollen. Die Vorderradlager müssen getauscht werden – es ist und bleibt eine Baustelle. Mal sehen, vielleicht wird diesen Winter wieder dran geschraubt. Ideen hätte ich schon. Ein Underengine-Auspuff zum Beispiel … Dieter Fehler


34

Ausprobiert

Feuer von DANE eht es um das Thema „beheizte Handschuhe“, stößt man G vor allem auf zwei Reaktionen – Frauen: „Oh, wie toll, die will ich auch“; Männer: „Ich habe Heizgriffe, das reicht“.

Jetzt kann man natürlich drüber streiten, ob Männer einfach nur den Harten markieren, klar ist aber: mit warmen Fingern fährt man einfach sicherer Motorrad. Und dabei muss man sich nicht gleich bei Eis und Schnee zum Elefantentreffen durchkämpfen. Je nach Kälteempfinden kann es auch bei Plusgraden schon empfindlich kühl werden. Dabei ist es auch im Winter einfach schön, wenn man mal etwas Wind um die Nase hat und sich den Kopf frei fahren kann. Heizgriffe helfen, sorgen sie doch zumindest für etwas Wärme an der Handinnenseite. An der Außenhand wird es aber mit der Zeit doch kalt. Hier kommen jetzt die beheizten Handschuhe DANE „Fyre“ ins Spiel, die von Motoport vertrieben werden. Der Fyre ist DANE Fyre verlängern die Saison zunächst einmal ein sauber verarbeiteter Tourenhandschuh, der größtenteils aus weichem Ziegenleder gefermittel, stark“ die dazugehörige Heizwirkung. Die tigt ist. Thinsulate-Futter Temperatur steigt im „Leerlauf“ – also ohne Hände sorgt für Wärmeisolierung, in den Handschuhen – bei voller Leistung punktuell Gore-Tex für Wasserdichtigauf beachtliche, 82 °C an (gemessen). Angst vor keit und Atmungsaktivität, Verbrennungen muss man aber nicht haben. Schlüpft typische Sturzstellen sind man in die Handschuhe, transportiert der Körper die verstärkt, Zeigefinger- und Wärme direkt ab. Ein Aufheizen vor der Benutzung Daumenspitze mit einem ist außerdem nicht nötig, da die Heizwirkung sehr Touchscreen-tauglichen schnell einsetzt. Die rote Heizstufe kommt eigentMaterial versehen. Das lich erst bei Temperaturen unter Null Grad zum Futter fällt nicht zu dick aus, Einsatz, bei echten Frostkötteln evtl. auch vorher. so dass man den Fyre auch Bei einstelligen Plusgraden fährt es sich auf gelb gut im Frühjahr und Herbst recht entspannt. Ideal ist dabei eine Kombination tragen kann. mit Heizgriffen, die an vielen Motorrädern ja schon Der Clou bei einem obligatorisches Zubehör ab Werk sind. beheizten Handschuh ist Die Akkulaufleistung gibt Motoport je nach Heiznatürlich ... genau, die Heizung. Der Fyre verfügt über Heiz- stufe mit ca. 2, 3 oder 4 Stunden an. Das kommt im Büro gemessen drähte an der Oberseite der Finger sowie am Handrücken. auch ziemlich genau hin. Bei frostigen Außentemperaturen verringert Gespeist werden diese von jeweils einem 2600 mAh Akku, sich eine Akkukapazität aber ja bekanntlich etwas. Für die winterlider gut geschützt in eine Innentasche an der Unterseite der che Spritztour reicht es aber allemal und wer länger – z.B. zu oben Stulpe eingeschoben wird. Bedient wird die Heizung über erwähntem Treffen – unterwegs ist, kauft für 39 € einfach ein Kabelset einen sehr gut erreichbaren Drucktaster an der Oberseite der zum Anschluss an die Fahrzeugbatterie dazu und lässt dafür die Stulpe. „Aus, Grün, Gelb, Rot“ sind die Signale, „aus, leicht, Akkus weg. Weitere Pluspunkte sind die stabilen Stecker sowie die Ladezustandsanzeige an den Akkus, die auf Knopfdruck kurzzeitig aktiviert wird. Kritik gibts für die Dicke des Akkus. Ist er eingesetzt, passt ein Jackenärmel nur schwer bis gar nicht über die einstellbare Stulpe, wobei der Bedienknopf dabei aber ja auch verdeckt wird. Keine Lust auf Standardkombis ? Die DANE Fyre inkl. 2 Akkus und LadeNutzt die Gelegenheit Eure eigene personalisierte gerät kosten 349 € und verlängern sinnvoll Lederkombi auf Maß fertigen zu lassen ! die Saison. Erhältlich sind sie online über Mit eigenen Grafiken , den eigenen Schriftzügen www.motoport.de sowie bei allen Motound genauso wie Ihr es gerne möchtet ! port-Händlern. Deren Adressen findet Weitere Infos bei uns im Laden. man ebenfalls auf der Website. Marcus Lacroix

Dainese Custom Works Maßevent am 19. + 20. Januar 2018 in Augustfehn

www.bekleidung-motorrad.de


BMW Motorrad

NIMM DEINEN WEG. WOHIN ER DICH AUCH FÜHRT. MAKE LIFE A RIDE.

Die Welt erwartet Dich – bist Du bereit? Mit der neuen F 750 GS und ihrem wassergekühlten Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor mit 57 kW (77 PS) und einem Drehmoment von 83 Nm meisterst Du alle Herausforderungen. Durch das unkomplizierte Handling und die serienmäßigen Fahrmodi „Rain“ und „Road“, die automatische Stabilitätskontrolle ASC und das ABS hast Du auf jedem Meter alles perfekt im Griff. Das optionale Connectivity System mit seinem 6,5 Zoll großen TFT-Display und BluetoothVerbindung zu Deinem Smartphone eröffnet Dir dabei noch mehr Möglichkeiten für Deine Touren. Entdecke die Welt mit der F 750 GS – und lass Dich einfach von ihr treiben. Die neue F 750 GS ist voraussichtlich ab Frühjahr 2018 bei Deinem BMW Motorrad Partner verfügbar. Mehr Informationen auf bmw-motorrad.de/f750gs Stüdemann GmbH Merkurring 116 22143 Hamburg Tel. 040 6404329 www.stuedemann.de Bert von Zitzewitz Motorradhandel Karlshof 5 23758 Karlshof Tel.: 04528 915015 www.bvz.de Bergmann & Söhne GmbH Havelstraße 2 24539 Neumünster Tel. 04321 5586690 www.bergmann-soehne.de

G. Wilhelmsen Motorradtechnik GmbH Stapelholmer Weg 10 24988 Oeversee Tel. 04630 90600 www.motorradtechnik.de Bergmann & Söhne GmbH Elmshorner Straße 81-83 25421 Pinneberg Tel. 04101 585610 www.bergmann-soehne.de H. Freese GmbH & Co. Am Hamjebusch 49 26655 Westerstede Tel. 04488 520200-0 www.freese-gruppe.de

Bobrink GmbH Stresemannstraße 319 27580 Bremerhaven Tel. 0471 98280-19 www.bobrink.de Zweirad-Technik Dieter Könemann e.K. Am Funkturm 29 29525 Uelzen Tel. 0581 973926-0 www.bmw-koenemann.de Zweirad-Technik Dieter Könemann e.K. Harburger Straße 52 29640 Schneverdingen Tel.: 05193/964-0 www.bmw-koenemann.de

Auto- und Motorradhaus Borchardt GmbH Dielingerstraße 1 32351 Stemwede Tel. 05474 20470 www.borchardt-mobil.de Auto- und Motorradhaus Borchardt GmbH Weiße Breite 1 49084 Osnabrück Tel. 0541 9997337 www.borchardt-mobil.de Helming & Sohn Einsteinstraße 3 49835 Wietmarschen-Lohne Tel. 05908 919990 www.motorradzentrumems-vechte.de


36

Sport

itz

Davide von Zitzew

ss

oto Cro M im r e t is e M r e Deutsch aussah, als ob es möglich sei, noch eine komplette MX2 DM zu fahren, habe ich versucht, mich ein bisschen darauf vorzubereiten. Dass es dann so gut läuft und ich sogar die Enduro-Meisterschaft dafür riskieren würde, hätte ich nicht gedacht.

Das Interview mit Davide von Zitzewitz, führte Holger Janke vom Bikers Helpline e.V. (www.bikershelpline.de). Holger: Du bist 2017 Deutscher Meister im Moto Cross geworden. War das dein Ziel für die Saison? Davide: Eigentlich nicht (er lächelt)! Ich hatte in der Saison-Vorbereitung gehofft, dass ich ein paar Motocross-Rennen fahren kann und als es dann kurz vorm Start der Saison zur Enduro-Meisterschaft so

Holger: Du warst 2015 und 2016 Deutscher Meister im Enduro. Worin liegt der Unterschied zum Moto Cross? Davide: Ich mache gerne den Vergleich zur Formel 1 und der WRC (World Rally Championship), nichts anderes ist der Unterschied zwischen MX und Enduro. Beim Enduro dauert eine Runde wesentlich länger – manchmal über 50 Kilometer – und man hat nur bestimmte Wertungsprüfungen, auf denen man alles geben muss. Auch ein Unterschied ist, dass man sich vor einem Rennen die Strecke nur zu Fuß ansehen darf und man dann gleich, wenn man das erste mal die Strecke mit dem Motorrad fährt, Vollgas fahren muss. Beim MX ist eine Runde zwischen 1,5–2,5 km lang, und es kann im freien Training vorher und im Zeittraining noch trainiert werden, bevor es an die offiziellen Rennen geht. Holger: Dein Opa, dein Onkel und auch dein Vater waren ebenfalls Deutsche Meister im Enduro. Aber keiner hat’s im Moto Cross geschafft. Hast du sie jetzt alle „übersprungen“?

Davide: Ja, so kann man das sagen (er schmunzelt)! Natürlich habe ich riesigen Respekt vor der Leistung, die Opa, Papa und mein Onkel damals gezeigt haben. Trotzdem bin ich sehr stolz, dass ich was habe, was sie nicht haben (er grinst)! Holger: Wie viele Stunden in der Woche trainierst du, schraubst du und fährst zu den Wettkämpfen? Davide: Puh, das ist schwer zu sagen. Wenn ich viel für die Uni zu tun haben, wird mir sehr gut unter die Arme gegriffen, ansonsten muss ich alles selbst machen. Ich versuche, 6 Tage die Wochen zwischen 1–3 Stunden am Tag zu trainieren. Das geht dann von Lauftraining über Fahrradtraining bis zu Fitnessstudio und Moped fahren. Den Aufwand des Schraubens kann ich so pauschal gar nicht sagen. Aber pro Training muss man, denke ich, mindestens 1 Stunde Werkstatt rechnen, im Winter eher mehr. Von März–November bestreiten wir jedes Jahr zwischen 15–22 Rennen. Bei den Enduro-Veranstaltungen muss man natürlich die Streckenbegehung rechnen. Da gehen 2–3 Tage zusätzlich drauf. Also reise ich meistens schon mittwochs an, wenn das Rennen am Wochenende stattfindet. Beim MX geht es immer freitags Richtung Rennen. Holger: Hast du dir schon einmal weh getan? Blieben die Knochen heil?


Davide von Zitzewitz

Davide: Ich habe mir leider in den Jahren vier Mal das Schlüsselbein gebrochen und mehrfach den Arm ausgekugelt. Holger: Hast du keine Angst, Sportinvalide zu werden? Ist es das wert? Davide: Wenn ich zurückschaue, sehe ich nicht meine Verletzungen, sondern auf das, was ich erreicht habe. Bis jetzt geht es mir sehr gut und ich hoffe und denke, dass ich weiterhin auch mit einer Portion Verstand unterwegs sein werde und dann alles glatt gehen wird. Holger: Du bist ein Profi. Verdienst du Geld mit dem Sport oder wie finanzierst du deine Einsätze? Davide: Ich würde mich als Semi-Profi betrachten. Ich kann meine Kosten mit Sponsoren weitgehend decken und habe am Jahresende noch etwas Geld in der Tasche, wenn ich gut gefahren bin. Aber leben, könnte ich davon nicht! Ich wohne z.B. noch zuhause. Wenn ich überlege, dass ich davon Miete und andere Lebenshaltungskosten zahlen müsste, würde es sich gar nicht rechnen. National geht es eher um Ruhm und Ehre! Holger: Was sagt eigentlich deine Mutter zu deinen Aktivitäten? Davide: Ihr wäre es lieber, wenn ich Schach spielen würde. Oder Reiten (er lacht). Das ist ihre große Leidenschaft. Holger: Weiß deine Mutter, dass die AirBag-Westen für Motorradfahrer von Helite ursprünglich aus dem Pferdesport kommen? Pferdesport scheint nicht weniger

gefährlich zu sein als das Zweirad. Ist nicht Motorradfahren wie Reiten? Sind wir nicht die modernen Cowboys der Straße? Davide: Ich glaube, das weiß sie nicht (und lacht). Aber ich denke, dass jeder bei seinem Hobby die Risiken hinten anstellt, und sich darauf konzentriert, Spaß zu haben. Der Vergleich klingt schlüssig. Ich denke, dass wir den Reitern von damals in Sachen Lässigkeit auch in nichts nachstehen. Holger: Wie siehst du deine Zukunft? Wie sollen wir uns Davide von Zitzewitz 2030 vorstellen? Davide: 2030 ist noch ein Stück Zeit hin. Ich hoffe, ich habe dann alle meine weiteren Ziele erreicht und fahre nur noch ein bisschen als Hobby. Zu den Ziele zähle ich natürlich auch mein Studium zum Wirtschaftsingenieur. Holger: Welche weiteren Ziele verheimlichst du jetzt? Davide: Ich denke, dass sind Ziele, die jeder Mann hat. Die brauche ich jetzt nicht weiter aufführen, oder (er zwinkert mir zu)? Holger: Welchen Rat gibst du einem Zweiradfahrer, der versucht, mit dem Motorrad offroad zu fahren? Davide: Es ist wichtig, dass man Respekt hat und realisiert, wie schnell man fährt. Wenn man sich dem bewusst und ein aufmerksamer Fahrer ist, gibt es eigentlich nur zwei Tipps: Gas stabilisiert und man fährt dahin, wo man hinguckt.

37

Holger: Hast du ein Lebensmotto? Davide: Puh. Ich sage immer zu Leuten, die mir sagen, ich solle vorsichtiger fahren: Immer Vollgas! Ich denke, wenn man zügig unterwegs ist, dann hat man keine Zeit mit seinen Gedanken abzudriften und unkonzentriert zu werden. Ich habe mir meistens beim Herumalbern wehgetan und nicht in Wettkämpfen! Vielleicht ist das ja mein Motto: Immer Vollgas! Den Spruch habe ich von meinem Onkel und meinem Vater. Holger: Und wie wir wissen, leben die noch, sind immer noch erfolgreich und sportlich aktiv. Davide: Und den beiden geht es zum Glück bis dato prächtig. Holger: Was wünscht du dir für das Jahr 2018? Davide: Ich wünsche mir, dass ich alle meine Ziele erreiche und viel Spaß habe. Was ich mir für alle wünsche, die mit mir die Wettbewerbe – also mich eingeschlossen – bestreiten, ist, dass wir ein weiteres Jahr heil überstehen. Holger: Viel Glück weiterhin und vielen Dank für das Gespräch!


38

Ausprobiert: LED-Scheinwerfer

Tagfahr- und Abblendlicht

Lichtspiele …

Highsider RENO TYP 4

Einfache Montage, tolle Optik, besseres Licht

icherheitsfeatures wie ABS und TraktionskonSbreitet. trolle sind bei modernen Bikes recht weit verJetzt rückt das Thema aktive Sicherheit

durch moderne Lichttechnik allmählich in den Vordergrund. Ein Thema, das die Automobilindustrie in den letzten Jahren durch Xenon und später LED erheblich mehr nach vorne brachte, als die Motorradhersteller. Das hat natürlich mit den oft begrenzten Platzverhältnissen am Bike zu tun, denn so ein Xenonbrenner nebst Steuergerät will ja irgendwo untergebracht werden. Gut also, dass sich die LED-Technik in die richtige Richtung entwickelt! So verbauen mittlerweile immer mehr Hersteller diese nicht nur bei den Blinkern und am Heck. Auch bei den Hauptscheinwerfern setzen sie sich langsam in der Serienproduktion durch. Doch was ist mit Motorradfahrern, die zwar ein Interesse an moderner Technik haben, aber ein älteres Modell fahren? Die Antwort ist einfach. Sie gehen zur Firma Highsider (www.highsider-germany.de), denn hier wird ihnen geholfen. Beispielsweise mit dem 7 Zoll Scheinwerfer RENO TYP 4, der natürlich wie alle anderen Scheinwerfer bei Highsider über eine ABE verfügt. Diesen habe ich an meiner Kawasaki W 650 montiert. Nicht nur, dass er sich formschön, weil klassisch mit verchromtem Topf (auch in schwarz lieferbar), in die W-Konstruktion einfügt und qualitativ hochwertig verarbeitet ist, auch die Montage ist denkbar einfach. Dank der ausführlichen Anbauanleitung und der mitgelieferten Zubehörteile ist es beinahe eine Plug-and-play Lösung. Beinahe deswegen, weil natürlich motorradspezifische Gegebenheiten immer ein gewisses Maß an Anpassungen erfordern. Bei meiner Kawasaki, war es das kürzen der originalen Befestigungsschrauben, um ca. 1/3 der Gewindelänge. Des Weiteren benötigte ich, aufgrund der in sich gewölbten, originalen Lampenhalter ein paar Distanzbuchsen, die zwischen Scheinwerfer und Halter verbaut wurden. Das war es aber auch schon. Danach fehlte bloß noch die richtige Ausrichtung des Scheinwerfers. Dank der Vorgaben im Handbuch, ist das ebenfalls schnell erledigt. Biker, die es ganz genau haben wollen, können diese natürlich noch bei einer Prüfstelle oder beim Händler kontrollieren lassen. Ich habe es mit dem Ergebnis der originalen W800 meiner besseren Hälfte verglichen und es passte auch nach der Anleitung.

Seither leuchten, beim Anschalten der Zündung und ausgeschaltetem Lichtschalter, das Tagfahrlicht und das Rücklicht, welche ich direkt mit dem Zündungsplus verbunden habe. Wechselt man nun mit dem Lichtschalter auf die Standlichtfunktion schaltet der Scheinwerfer auf diese etwas schwächere Beleuchtung um. Bis hierhin ist es schon ein Unterschied wie Tag und Nacht zur Original-Lampe. Eine Stufe weiter, auf der Hauptscheinwerferfunktion, wird das noch einmal vehement verstärkt. Das klare LED-Licht setzt sich selbst am Tag in Szene und grenzt sich deutlich sichtbar und mit scharf Konturen ab. Hier haben alte Scheinwerfer längst die Grenzen erreicht und sind reif für die Rente. Und natürlich ändert sich die verbesserte Lichtausbeute auch beim Fernlicht nicht. 100.000 Stunden Brenndauer, gibt Highsider im Idealfall für den RENO TYP4 als Gegenleistung zu den 319,95 Euro Anschaffungspreis an. Eine Vorhersage also, die eine lange und freundschaftliche Verbindung zwischen ihm und meiner W verspricht. Und 2 Jahre Gewährleistung gibt es natürlich auch. Bleibt die Frage, ob es bei so viel tollem Licht auch dunkle Flecken gibt? Und in der Tat, einen gibt es. Es ist derzeit leider nicht möglich, die LEDs bei einem Defekt auszutauschen oder zu reparieren, so dass in diesem Fall immer der gesamte Einsatz erneuert werden muss. Hier kann also die althergebrachte Glühbirne noch immer punkten. Mein Fazit: Der LED-Scheinwerfer unterstützt die aktive Sicherheit am Motorrad erheblich. Am Tag wird man besser wahrgenommen und bei Dunkelheit verstärkt sich dieser Effekt natürlich noch. Zudem sieht man als Fahrer durch die verbesserte Ausleuchtung erheblich mehr, gerade auch im Randbereich der Straße. Somit kann ich den RENO und seine leuchtenden Brüder guten Gewissens weiterempfehlen, auch wenn man, wie ich, ein klassisch gestyltes Motorrad fährt. Torsten Thimm


KTM 1290 SUPER DUKE R

Die einzigartige LED-Lichtmaske weist den Weg auf dem Höllenritt mit dieser brachialen Maschine. Mit 130 kW (177 PS) geballter Kraft und einem atemberaubenden Design stellt sie alles bisher Gekannte in den Schatten. Stelle dich der Herausforderung und spüre, wie sich Power und Präzision wirklich anfühlen.

20097 HAMBURG Bergmann & Söhne GmbH Hammerbrookstr. 43 Tel. 040 / 280 05 73-0 www.bergmann-soehne.de

25554 WILSTER mas Klosterhof 27 Tel. 04823 / 1211 www.suzuki-mas.de

30827 GARBSEN KTM Hannover Ottostraße 2 Tel. 05131 / 999 45 91 www.ktm-h.de

23758 KARLSHOF Bert von Zitzewitz Motorradhandel Karlshof 5 Tel. 04528 / 91 50 15 www.bvz.de

27628 HAGEN HJM Motorradtuning Heidkamp 4 Tel. 04746 / 72 66 30 www.HJM-Motorradtuning.de

48488 EMSBÜREN Hertrampf Racing GmbH Magnusstraße 5 Tel. 05903 / 258 91 30 www.hertrampf-racing.de

24988 OEVERSEE G. Wilhelmsen Motorradtechnik GmbH Stapelholmer Weg 10 Tel. 04630 / 906 00 www.motorradtechnik.de

27751 DELMENHORST Natuschke & Lange Annenheider Allee 114 Tel. 04221 / 6 50 70

25489 HASELDORF Motorrad Ruser Kamperrege 80 Tel. 04129 / 443 www.motorrad-ruser.de

29646 BISPINGEN Zweiradsport Meine Horstfeldweg 8 Tel. 05194 / 97 44 01 www.team-meine.de

www.natuschke-lange.de

Gezeigte Fahrszenen bitte nicht nachahmen, Schutzkleidung tragen und die anwendbaren Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung beachten! Das abgebildete Fahrzeug kann in einzelnen Details vom Serienmodell abweichen und zeigt teilweise Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Photo: R. Schedl

PUR, BRUTAL UND MASSLOS STARK


40

Terminkalender Februar + später 2. - 4. Februar: Bremen Classic Motorshow tgl. 9-18

1 8 15 22 29

2 9 16 23 3 30 0

3 10 17 24 31 31

4 11 18 25

5 12 19 26

6 13 20 27

7 14 21 28

Schickt uns euren Terminhinweis per Post, per Fax oder als E-Mail. Vergesst bitte die Anschrift und eure Telefonnummer nicht. Kradblatt, Malvenweg 16b, 26125 Olden burg, E-Mail: termine@kradblatt.de, Fax: 0441-3043244

Aktuelle Termine

Uhr in der ÖVBArena (alle Hallen + mobile Halle 8) in Bremen. Info www.classicmotorshow.de. Freikarten gewinnen, siehe Seite 47 2. bis 4. Februar: 62. Elefantentreffen des BVDM in Thurmansbang-Solla/Loh. Infos unter www. bvdm.de und auf Facebook 2. bis 4. Februar: 14. Wintergespannfahrertreffen anlässlich des Winterfestes der Bergstadt Sankt Andreasberg. Anmeldung bis 10. Januar per E-Mail unter: wbruecknerjr@t-online.de. Infos www.msc-sanktandreasberg.de 3. + 4. Februar: Motorrad Show in der Weser-Ems Halle in Oldenburg. Info www.weser-ems-halle. de. Freikarten gewinnen, siehe Seite 46 9.-11. Februar 2018: Berliner Motorrad Tage. Info 0431/79949168, oder www.berliner-motorrad-tage.de 15. bis 18. Februar: 47. Krystall Rally. Ziel ist das Oset Høyfjellshotell in Gol, Norwegen. Anmeldung bis 28. Januar, Infos unter www.krystallrally.no 16. bis 18. Februar: 29. „Alte Elefantentreffen“ auf dem Ferien- und Freizeitpark „Camping am Nürburgring“. Infos. + Webcam unter www. alteselefantentreffen.de

Dezember 29. Dezember: After Christmas Party von 9-18 Uhr

bei Lohrig & Kölle in 28857 Syke-Schnepke mit neuen Modelle (z.B. Panigale V4S, Tiger 1200 XCA/XRT). Info 04242-920310, www. triumph-bremen-sued.de, www.berndlohrig.de

6. April: Teilnahmeschluss für das Gewinnspiel zur

KRADblatt-Leserreise

7. - 8. April: Frühlingstreff bei Börjes Bikers Outfit

in 26689 Augustfehn. Info www.dboerjes.de und auf Facebook 10. Mai: Teilnahmeschluss für das Gewinnspiel zur KRADblatt-Endurotour 5. - 6. Mai: Bavaria Days bei ZTK in Schneverdingen. Info 05193-9640, www.ztk.de 27. - 28. Mai: BMW-Werksführung. Geführte Tour mit NSK Motorradreisen und ZTK / BMW Könemann. Info und Buchung 05821-9989314, www.nsk-motorradreisen.de 7. - 10. Juni 2018: KRADblatt-Leserreise ins Weserbergland. Anmeldeschluss: 6. Mai. Info + Anmeldung: 04222-920579 www.curva-biketravel.com 7. - 8. Juli 2018: 1. KRADblatt-Endurotour in Mecklenburg-Vorpommern. Anmeldeschluss: 30. April. Info + Anmeldung: www.endurofuntours.com

Regelmäßige Termine Jeden 4. Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr:

Motorradfrauen-Stammtisch (ganzjährig), wechselnde Treffs und saisonale Ausfahrten, Infos 0421/2087070 oder wow28000@gmx.de 1 x im Monat am Donnerstag: Clubabend der Women On Wheels e.V. Wesermarsch. Aktuell unter http://wesermarsch.wow-germany.de oder unter 0172/4059865 (Conny)

Januar 6./7. Januar 2018: 21. Stadtlander Motorradmarkt

in Rodenkirchen. Info 0171/2120006, www. mc-rodenkirchen.de

Postleitzahl 20

13. Januar: Wintertreffen auf Schloss Augustusburg

bei Chemnitz. Info: www.wintertreffen-augustusburg.de 13. - 16. Januar: Ducati 4U Wintercamp in Almeria mit CCR. Info 04836-1550, www.claus-carstens.de 19./20. Januar: Dainese Custom Works Maßevent bei Börjes Bikers Outfit in 26689 Augustfehn. Info 04489-2541, www.dboerjes.de 20./21. Januar: 6. Dreambike Expo in Emden, Sa. 10 bis 18 Uhr, So 11 bis 18 Uhr. Info: www. dreambike-expo.de. Freikarten gewinnen, siehe Seite 46 20./ 21. Januar 2018: Messe Motorräder & Roller Magdeburg. Infos 040/68911542, www. motorradausstellung-magdeburg.de 24. - 28. Januar: Savalenrally in Norwegen. Ausführliche Infos und Ausrüstungstipps gibts unter www. savalenrally.eu

Jeden 2. + 4. Dienstag: Frauenmotorrad-Stammtisch

„Kazenoko”, Hamburg. Info www.kazenoko.de

Jeden 3. Dienstag ab 19 Uhr: FJR-Stammtisch 16. bis 18. Februar: Arena Wintertreffen unter dem

Motto „Nur die Harten komm’ in Garten“ in der Motorsportarena Oschersleben. Info www. motorsportarena.com 2 3 .-2 5 . F e b r u a r 2 0 1 8 : HMT Hamburger Motorradtage. Infos 040/68916340, www. hamburger-motorrad-tage.de 25. Februar: Winter MoGo um 11 Uhr in der Kirchengemeinde Langenfelde, 22525 Hamburg, danach HMT-Besuch. Info 040-543109, www. kg-langenfelde.de 17. - 18. März: Große Saisonstart-Party bei ZTK in Schneverdingen. Info 05193-9640, www.ztk.de 2. - 3. April: Renntraining-Osterevent in Franciacorta (Nähe Gardasee) mit Dannhoff Motorsport. Info + Buchung 0160-7002223, www.dannhoff-motorsport.de

Hamburg u. Umgebung im Restaurant EuroShell Autohof, Hammer Deich 1-3, 20537 Hamburg, Info Hamburg-und-Umgebung@fjr-tourer.desl Jeden 2. Mittwoch: Stammtisch der Motorrad- und Rollerfreunde Hamburg, ab 400 ccm, Kontakt 0178/5401733, www.rollerfreunde-Hamburg.de Jeden 1. Donnerstag ab 18.30 Uhr: Stammtisch vom BMW Motorradclub Hamburg, Info: www. bmw-mc-hamburg.de/touren-veranstaltungen/ termine.php, Telefon 04534/502 Jeden 1. Freitag: Stammtisch der Transalpfreunde Hamburg, Infos unter www.hamburg.transalp.de Jeden 3. Freitag ab 19 Uhr: XJ-Stammtisch in der EuroShell-Gaststätte, Hammer Deich 2–4, HH, www.xj-forum.de Jeden 4. Freitag: SR 500-Stammtisch EuroShell Gaststätte, Hammer Deich 2–4, HH, Info: www. sr500-hamburg.de

Postleitzahl 21 Jeden Montag ab 19.30 Uhr: Freier Stammtisch

der Motorradfreunde Harburg im Rieckhof in 21073 HH-Harburg, Info: 0176/22352973 oder www.mfharburg.de Jeden 1. Dienstag 18.30 Uhr: Biker Stammtisch Stelle (BSS) im Klimperkasten in 21435 Stelle, Info 04171/780478, www.klimperkasten-stelle.de Jeden Dienstag ab 19.30 Uhr: Treffen der Motorrad-IG Stade im alten Niedersachsenhof in 21717 Fredenbeck/Wedel, Info 04149/920834, www.migstade.de Jeden Dienstag 19.30 Uhr: Treffen d. Motorrad IG Stade im alten Niedersachsenhof in 21717 Fredenbeck/Wedel, Info: 04149/920834 oder www.migstade.de


Terminkalender Jeden Mittwoch (außer an Feiertagen) um 18 Uhr:

Jeden Mittwoch ab 20 Uhr: Stammtisch des

Vespa-Club Lüneburg im Clubheim Arenskuhle 9, 21339 Lüneburg. Info www.vc-lueneburg.de, E-Mail: info@vc-lueneburg.de Jeden 1. + 3. Mittwoch ab 19 Uhr: Treffen des freien Stammtisches „Funbiker Nord” im Grando Sukredo in HH-Harburg, Info 0172/4540676 oder www.funbiker-nord.de Jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr: Treffen des BU Stammtisch Hamburg Vierlande in Kücken´s Gasthof, Neuengammer Hinterdeich 54 , 21037 Hamburg , Info 0171/5296091 ( Kensy ), www. bikerunion.de Jeden 2. Donnerstag ab 18.30 Uhr: Ducati Stammtisch Lüneburg im Gasthaus Nolte. für alle Ducatisti, andere Italiener und Interessierte. Info: ruge@freakmail.de Jeden 2. Donnerstag um 19 Uhr: ROLLERCLUB2000 Stammtisch im Lindenkrug, Schulstraße 2, 21640 Bliedersdorf, Info www.ROLLERCLUB2000.de. Der Rollerclub CUX, STD, WL und ROW Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 18.30 Uhr:

Treffen des FJ-Stammtisch (Yamaha FJ 1200) im Restaurant „Zur Mühle“, 21465 Reinbek. Auch andere Mopeds willk. Telefon: 0177 6901089 Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr: Offener Gespann-Stammtisch in Lauenburg im GnaSteiner’s. Info 04153/5729420, www.gnasteiners.de Jeden letzten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr: Offener Bikerstammtisch in 21385 Amelinghausen, Oldendorfer Str. 6. www.bikerstammtisch-amelinghausen.info oder Facebook Jeden Freitag: Freier Biker-Stammtisch der Motorradfreunde Woxdorf im Bikertreff in Seevetal, Info 01609/7324220 Jeden 1. Freitag im Monat: Open House beim MC Scharmbeck, 21423 Winsen/Luhe, Ortsteil Scharmbeck-Klister. Telefon. Anmeldung wäre gut: 0172/2655425, www.mc-scharmbeck.de Jeden 3.Freitag im Monat: Stammtisch der Motorrad Freunde Lüneburg (MFL) im Waldgasthof Böhmsholz, Böhmsholzer Weg 1, 21339 Reppenstedt. Gäste und Mitfahrer sind herzlich willkommen. Infos auch auf Facebook. Jeden 2. Samstag ab 17 Uhr: Vulcanier-Wikingerstammtisch für VN-Fahrer in 21037 HH, Tatenberger Deich 162, Fährhaus Tatenberg, Info www.vulcanier-germany.de oder 01714014888

Treffen der Motorradfreunde + -freundinnen im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Langenfelde, Försterweg 12, in 22525 Hamburg. Gäste sind herzlich willkommen! Infos www. kg-langenfelde.de od. www.bikershelpline.de Jeden 1. Mittwoch 19.30 Uhr: Treffen der Biker Union im „Alter Reporter - Kleines Brauhaus“, Jägerlauf 1, 22851 Norderstedt , Info 0177/7863307 (Thomas), www.bikerunion.de/norderstedt Jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr: Offener Stammtisch der All-Bike-Cruiser in der Bikergarage, Billbrookdeich 34, 22113 Hamburg. Info 0177/2309756, www.all-bike-cruiser.de Jeden 1. Mittwoch ab 18.30 Uhr: Vespa GTS-Stammtisch im Sommer im Landhaus Walter (Biergarten), Infos: www.vespaforum.de Jeden 1. Donnerstag gegen 19 Uhr: Stammtisch des Ducati-Clubs Hamburg, im Restaurant „La Fortuna“, Bramfelder Chaussee 306/Ecke Hildeboldtweg, 22179 Hamburg. Infos www.ducaticlub-hamburg.de Jeden 2. Donnerstag um 19.30 Uhr: Oldtimerstammtisch aller Fahrzeugklassen im „Alten Dorfkrug“ in 22969 Witzhave, Möllner Landstr.7, Info 04154-791342 Jeden 3. Donnerstag ab 18.30 Uhr: Treffen der FG Alster-Cruiser in 22305 HH-Barmbek, HALLE 13,

41 Hellbrookstr. 2. Info: www.alster-cruiser.de oder e-mail dermeister22@hotmail.de Jeden Freitag: Bikertreff for all, ab 18 Uhr. Vereinshaus Ranch 58. Vielohweg 58, 22455 Hamburg. Info: 01781031615, http://ranch58eV.de Jeden 1. Freitag im Monat ab 19 Uhr: offenes Clubhaus des Touring-Club Zündfunke-Hamburg. Info 0172/5460644, www.tc-zuendfunke.de Jeden 2. Freitag ab 18 Uhr: Treffen der Heinkelfreunde-Hamburg im Vereinslokal des TSV-Stellingen am Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. www. heinkelfreunde-hamburg.de

Postleitzahl 23 Jeden 1.Dienstag: Nettes Treffen von Bikern

und Sozis der MF Grube ab 19.30 Uhr in den Gildestuben, Norder Damm in 23749 Grube Info: www.mf-grube.de Jeden Mittwoch ab 17.30 Uhr: Treffen am Gasthof Kalkgraben, 23858 Reinfeld/Holstein, Hamburger Chaussee 50, Info www.kalkgraben.de Jeden 1. Mittwoch ab 18 Uhr: die Bikerinnen Bad Segeberg treffen sich im Ludwigs in Bad Segeberg, Info 04521/7785010, bik-se@gmx.de Jeden Donnerstag ab 19.30: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Motorradfahrer Lübeck, Paul Gerhard Kirche (Am Stadtrand 21, 23556 Lübeck) Info www.acm-luebeck.de

DIE MESSE RUND UMS BIKE

Alle Marken & alle neuen Modelle Bekleidung, Parts & Zubehör Custombikes & Streetfighter Stuntshows & jede Menge Action

Jeden 3. Samstag im Monat ab 18.30 Uhr:

Stammtisch der Elbcruiser Hohnstorf/Elbe Biker IG im Taverna Dias Schwarzenbek. Info www. elbcruiser-hohnstorf.de, hj.ratmann@gmail.com

Postleitzahl 22 Jeden 1. Montag 19.30 Uhr: Stammtisch ohne Zwang

und Vereinsmeierei im “Altes Grenzhaus”, HH, Steilshooper Str. 254, Gäste willkommen, www. mst-Bramfeld.de Jeden 1. Dienstag um 19 Uhr: Stammtisch Hexagon Club Hamburg im Hofbräuhaus Wandsbek 22041 Hamburg, Bahngärten 28. Offen für alle Roler ab 125 ccm. http://hexagonclubhamburg.npage.de Jeden 1. Dienstag ab 20 Uhr: Stammtisch des MC Kuhle Wampe, Bramfelder Kulturladen (Brakula), Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg, Info: kw-hh-barmbek@arcor.de Jeden 1. Dienstag: Stammtisch alter Kawasaki, im Le Rustique, Claus-Ferck-Str. 14, 22359 Hamburg, Info 040/617458 Jeden 2. Dienstag im Monat um 19 Uhr: HHNO-Biker Stammtisch der Motorradfreunde Hamburg NordOst im „Restaurant Halle 13“, Hellbrookstr. 2, 22305 Hamburg. Info: uwe.borrmann@gmx. de, 0175-9813925

23.-25. 02. 2018 HMT Hamburger Motorradtage GmbH

Lütten Bogen 9 • 23811 Wahlstedt • Tel.: 040 - 68 91 63 40 • info@hamburger-motorrad-tage.de


42

Terminkalender

Jeden Freitag: Clubabend der Motorrad Initiative

Lübeck e.V. Näheres unter www.MIL-eV.de, Telefon 0160-8811027 Jeden 1. Freitag 19.00 Uhr: Stammtisch der Rollerfreunde Ostholstein in der Dorfschänke in Merkendorf. Gäste sind gern gesehen. www. Rollerfreunde-Ostholstein.de Jeden 2. Freitag ab 18 Uhr: Stammtisch des A & P Motorradtour e.V. beim Piraten Curry in 23701 Eutin. Alle sind herzlich Willkommen. Info: www.a-p-motorradtour.de Jeden letzten Freitag ab 19.30 Uhr: Stammtisch des BMW Motorradclub Lübeck e.V. im Hanse-Soc­cer, Langenfelde 1a, 23611 Bad Schwartau, Telefon 0451/394945 Jeden 1. Samstag um 14 Uhr: (von April bis Oktober) Harley-Davidson Street Bob Treffpunkt im Norden, Info: www.Hd-sh.de Jeden 4. Sonntag: Treffen der Bikerinnen Bad Segeberg zur gemeinsamen Tagestour. Info 04521/7785010, bik-se@gmx.de

Postleitzahl 24 Jeden 1. Montag ab 19.30 Uhr: Honda Four

Klassiker-Stammtisch (350-750 Four) im Bilschau-Krug, 24988 Oeversee bei Flensburg, Info: 0151/11594200 Jeden 2. Dienstag: Treffen der Heinkel-Freunde Nord um 19 Uhr im Westerkrug in 24997 Wanderup, Husumer Str. 26, Telefon 04606/270 oder 04630/1265 Jeden Mittwoch ab 18 Uhr: Am Schleswiger Stadthafen - Treffpunkt für Klassiker, Umbauten, Oldtimer und Exoten und normale Motorräder und deren Fahrer. Fragen? Telefon 0152/04046918 Jeder 1. Mittwoch um 18.30 Uhr: Harley-Cruisen, 24855 Jübek, Ladestr./Bahnhof Ostseite, Info: www.bikertour-sh.de Jeden 2. + 4. Mittwoch ab 20 Uhr: Boxerstammtisch Eckernförde, Gaststätte Lehmsiek, Info 04331/80883 Jeden 4. Mittwoch im Monat ab 18 Uhr: Italo Stammtisch Schleswig-Holstein von April bis Oktober am Rastorfer Kreuz, 24211 Rastorf. Info www.ostsee-italo.de Jeden 1. Donnerstag: Motorradreise-Treffen in 24106 Kiel, Klönen, Reisepräsentationen, Zelt-WE, MRT-Gieboldehausen. Info Motorradfernreisende-Kiel@t-online.de Jeden 1. Donnerstag ab 19 Uhr: Die KurvenkratzerKiel treffen im Restaurant Fuego del sur in der Halle 400, 24143 Kiel. Info: kieler-kurvenkratzer@ web.de Jeden Freitag ab 19 Uhr: Offener Clubabend im Harley-Camp Schleswig, Ruhekrug 19, 24850 Lürschau. Alle Biker + Marken willkommen. Info 0178-2699226, www.hdc-schleswig.de Jeden 1. Freitag ab 19 Uhr: offener Stammtisch der NOK-Freebiker in der Taverna Rhodos, Hüttenstraße 12 in 24790 Schacht-Audorf. Info 0173-5831503, www.nok-freebiker.de Jeden 1. Freitag im Monat ab 19 Uhr: Stammtisch der Ostsee FreeBiker Rendsburg in der „Hauptwache“, Paradeplatz 1, 24768 Rendsburg. 0152/09419772 Jeden 1. + 3. Freitag ab 19 Uhr: Stammtisch der Motorradfreunde Ekenis im Gasthof Victoria in Winnemark Info: 04642/3441, www.mf-ekenis.de Jeden 2. Freitag im Monat: Biker Union Stammtisch Plöner See im „Landgasthof Langenrade“, Langenrade 37 24326 Ascheberg, 04526/8391 Jeden 3. Freitag ab 18 Uhr: Gespannfahrertreff Mittelholstein im Hopfenstübchen, Emkendorfer Str. 65a, 24802 Klein Vollstedt. Info mopedknoten@ web.de Der Gespannfahrertreff Mittelholstein, findet letztmalig im Februar 2018 statt! Jeden Samstag von 10 - 13 Uhr: Motorradtreffen aller Marken zum Bikerfrühstück Uhr im Indian Café, Rendsburger Landstr. 465 in Kiel, Info 0431/698866 Jeden Sonntag ab 10 Uhr: Treffen auf der Terrasse in 24623 Brokenlande an der A7, Heidehof, Telefon 04327/140816 Jeden 1. Sonntag, 9 - 11.30 Uhr: BMW Biker-Treff

im Fähr-Café in Bonsberg, Info: bmw-bikertreffbonsberg@web.de Jeden 4. Sonntag im Monat: Treffen des BMW-Stammtisch-Vikings im Haus an der Treene in 24939 Tarp von 11 bis 14 Uhr. www. bmw-stammtisch-vikings.de. Tel: 0461 470393

Postleitzahl 25 Jeden Dienstag ab 18 Uhr: Motorradstammtisch in

25335 Elmshorn, Peterstraße. Info HAT.Cruiser@ web.de

Jeden Mittwoch 20 Uhr: Stammtisch im Dreiland,

Graureiherweg 11, 25836 Garding, Info 04862/1041762 Jeden 1. + 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr: AlsterrollerStammtisch in der Max-Weber-Klause, Max-Weber-Str. 30 in Quickborn, Info info@alster-roller. de, www.alster-roller.de Jeden Donnerstag ab 20 Uhr: Clubabend des MC Kollmar/Elbe im Fährhaus Spiekerhörn. Am 1. Do. im Monat Besprechung aller Aktivitäten. Gäste herzlich willkommen. Infos bei Ralf (04121/7806589) oder www.mckollmar.de Jeden 3. Freitag ab 20 Uhr: „Open House“ im Clubhaus des MC 74 Husum, Nordbahnhofstr. 11, 25813 Husum. Info 0177/8960316

Postleitzahl 26 Jeden 1. Montag im Monat ab 20 Uhr: Treffen des

Harley Davidson Stammtisch Weser-Ems-Chapter Germany-Italy e.V. für HOG Member & Harley-Freunde im Gasthof Ripken, 26209 Oldenburg, www.weser-ems-chapter.de Jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr: Treffen Rollerclub Ammerland Gaststätte „Dierks“ in Torsholt/Westerstede, Info 04486/938360 oder 0174/1545284 www.Roller club-Ammerland.de Jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr: Treffen der Chopper-Freunde-Oldenburg in der Gaststätte des KGV Bürgerfelde, 26127 Oldenburg, Info 0441/884734 Jeden 2. Dienstag im Monat: Off. Motorrad­fahrer Stammtisch „Bei Beppo“, Auguststr. 57 in Oldenburg, Info 0441/17733 oder 0177/2993346 Jeden Mittwoch ab 15 Uhr: Bikertreff in Ostfriesland mit Grillen im Waldhaus Hollsand in Uplengen, www.eili.de Jeden 1. Mittwoch um 19.30 Uhr: Stammtisch der Young- und Oldtimersparte des ACL aus Leer im Hotel/Restaurant „Kloster Barthe“, Stiekelkamper Str. 21, 26835 Hesel. Gäste sind herzlich willkommen. www.acleer.de Jeden 1. Mittwoch ab 20 Uhr: Gespannfahrerstammtisch in der Gaststätte Herbers, Friesenweg 2 in 26624 Moordorf. Im Sommer wechselnd in Moordorf, Hollsand + Ramsloh, Info 04934/4288 Jeden 1. Mittwoch ab 20 Uhr: Offener Club­abend des MC Rodenkirchen, Am Markt 5, 26935 Stadland, Info www.mc-rodenkirchen.de, info@ mc-rodenkirchen.de Jeden 1. und 3. Mittwoch um 19.30 Uhr: Stammtisch der MF-Straßenfeger im BAB, Ladestr. 38 in 26180 Rastede. Info www.mf-strassenfeger.com Jeden 2. Mittwoch im Monat ab 20 Uhr: Bikerstammtisch Wittmund trifft sich im Schützenhof, Auricher­str. Info www.Bikerstammtisch-Wittmund.de Jeden 3. Mittwoch ab 20 Uhr: Treffen der Wildhamster Motorradfreunde Bösel in der Gaststätte Bley in Bösel, Info unter 0173/9559032, www. wildhamsters.de Jeden 2. Mittwoch ab 20 Uhr: Offener Biker Union Stammtisch Oldenburg in „Die Tränke”, Tannenkampstr. 10 in 26131 OL, Info 0173 5656110 (Sven), www.bikerunion.de/stammtischkarte Jeden 1. und 3. Donnerstag ab 20 Uhr: Offener Clubabend der MSG Oldenburg e.V. im „BAB“ in 26180 Rastede, Ladestr. 34, Info 0179/1279723, www.msg-oldenburg.de Jeden 1. und 3. Donnerstag ab 19.30 Uhr: Clubabend des BMW MC-Waterkant e.V. im Spohler Krug, Wiefelsteder Str. 26, in 26215 Spohle. Info 0491/9767377, www.mc-waterkant.de

Jeden letzten Donnerstag im Monat: MZ Stammtisch

Ammerland/Ostfriesland, Info 04488/2108, oder www.mz-stammtisch-ammerland.de

Jeden letzten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr:

Stammtisch der Motorradfreunde East-West im “Beppo”, Auguststr. 57 in Oldenburg. Info 04403/8176920 oder 0441/93651688 1x mtl. Freitags: Chapterabend des HOG „Steelworks Chapter Germany“. Termine + Ort unter www.steelworks-chapter.de Jeden 1. Freitag im Monat: Offener Stammtisch in Aurich. Info www.facebook.com/Nordseebiker oder Telefon 01575/2887574 Jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Treffen des Bikerunion Stammtisch Jever im Bikertreff Waldschlösschen, Addernhausener Str, 51, 26441 Jever. Info Boris Biehler, Telefon 0177/5209525 www.bu-stammtisch-jever.de Jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Treffen des Harley Stammtisch Nordenham in der Gaststätte beim ESV Clubhaus, Zum Weserstrand 2. Infos unter www.harleystammtisch-nordenham.de Jeden 1. Freitag ab 20 Uhr: FRI-on-Tour Treffen im „Hotel Friesenhof“, Neumarktplatz 4-6, Varel. Info 04422/4593, www.fri-on-tour.de Jeden letzten Freitag im Monat: Treffen der Travelbiker (DEL-OL-WST) zum Stammtisch in Hatten-Munderloh Info travelbiker@gmx.de, www.travelbiker.de Jeden Samstag ab 10 Uhr: Frühstücksbuffet im Waldhaus Hollsand in Uplengen. www.eili.de Jeden Samstag ab 15 Uhr: Treffen der Bikers-forChrist in 26670 Uplengen-Hollsand im Bikertreff „Waldhaus Hollsand“. Jeder ist willkommen. Info 04488/4241 www. bikers-for-christ.net Jeden 2. Samstag im Monat ab 15 Uhr: Treffen der Bibel-Biker im Bikerhotel „Zur Schanze“ in 26689 Apen-Holtgast, Hauptstraße 717. Jeder ist willkommen. Info: www.bibel-biker.de Jeden 2. Samstag im Monat: Treffen des markenfreien Internetforums „Motorradfahrer-Oldenburg“. Infos zum Treffpunkt im Forum oder auf www. Motorradfahrer-Oldenburg.de Jeden Sonntag ab 9 Uhr: Frühstücksbuffet im Bikers-Inn in Ramsloh, Telefon 04498/923011, www.bikersinn.de Jeden Sonntag ab 9 Uhr: Frühstücksbuffet im Waldhaus Hollsand in Uplengen. www.eili.de Jeden Sonntag ab 10 Uhr: Großes Frühstücksbuffet im Biker Hotel zu Schanze, 26689 Holtgast. Info 04489/9427620, www.bikerhotel-zur-schanze.de Jeden 1. Sonntag im Monat ab 10 Uhr: Stammtisch der Guzzifreunde „Eisenherz“ in Meyers Gasthaus, Bahnhofstraße 67, 26197 Huntlosen. www.Guzzifreunde-Eisenherz.de Jeden 1. Sonntag im Monat ab 10 Uhr: Treffen des Opas-Biker-Club-Großenkneten in der Gaststätte „Tannenhof“ Schoner, 26197 Bissel, Info unter 0421/394779 Jeden 1. Sonntag im Monat ab 11 Uhr: XJR Stammtisch Nordwest im Friesenheim, Friesenstraße 15, 26935 Stadland (Rodenkirchen). Info 0173/6170922 oder www.xjr-nordwest.de Jeden 1. Sonntag im Monat um 18 Uhr: Treffen des Japan-Classic-Stammtisch Jever. Info unter www. japan-classic-jever.de Jeden 1. + 3. Sonntag im Monat: Treffen der GoldWing Freunde Ostfriesland im „Historischen Compagiehaus“ in Großefehn. Infos: www. gwf-ostfriesland.de Jeden letzten Sonntag im Monat um 10 Uhr:

Rollerstammtisch-Unterweser im Kiek mol rin Kaliwodas, Sürwürder Straße 16, 26935 Stadland, Info www.rollerstammtisch-unterweser.de Jeden letzten Sonntag im Monat um 11 Uhr: CX/GL 500/650 (Güllepumpen) Stammtisch beim Biker Treff „Zur Schanze“, Augustfehn/Holtgast. Info friesentisch@eenhuis.net

Postleitzahl 27 Am 2. Montag ab 19.30 Uhr: Aller Biker Stammtisch

Verden/Aller, Reinhards Grillstube, Waller Heerstraße 99, 27283 Verden (Aller) 0172/


Terminkalender

4245718, www.aller-biker-stammtisch.npage.de

Jeden Samstag ab 14 Uhr: Enduroausfahrt (legale

ley-Stammtisch in Delmenhorst im Graftspeicher, Hinter der Wassermühle 1. Info bei Erik, Telefon 0175/3822978 Jeden 2. Mittwoch ab 20 Uhr: Stammtisch der MfS-ROW im Bistro “Scheune”, Bahnhofstr. 60, 27389 Lauenbrück, jeder ist willkommen, Info: mfs-row.jimdo.com, Telefon: 04267/234420 Jeden 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr: Treffen des Güllepumpen CX/GL Freundeskreis Weser/ Ems/ Elbe in der Gaststätte „Charisma“ in Harpstedt, Info 0172/4248775, www. guellepumpe.de Jeden 1. und 3. Donnerstag ab 19.30 Uhr: www. FJR-Tourer.de, Stammtisch Fischtown in der „Takelage“, Schaufenster Fischereihafen Bremerhaven. Info 0471/9314737, mintmichi@ nord-com.net Jeden 3. Donnerstag im Monat 20 Uhr: Stammtisch & Plenum der HunteGayBikerOL (HGBOL),Jahn Stuben, Brendelweg 48, Delmenhorst, Info 0174/7942470, www.hgbol.de Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19.30 Uhr: Harley Davidson-Stammtisch in Hude im Vielstedter Bauernhaus, Am Bauernhaus 1, 27798 Hude-Vielstedt. Info 0152/21681378 (Frank) Jeden 1. Freitag im Monat ab 19 Uhr: Trike & Bike Stammtisch DEL, offener Abend der „Dire-Delmenhorst“, Delme Hof, Adelheider Str. 80, 27755 Delmenhorst, Info 0421/580740 Jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Open House des MC Wild Vikings Zeven mit Speis und Trank! Regelmäßig Live-Gigs. Industriestr. 4, 27404 Zeven-Aspe, Info 01724220266, www. wild-vikings-mc-zeven.de Jeden 1. und 3. Freitag: Offenes Clubhaus bei den MF Aue Ridern Wulsbüttel, an der alten B6 Richtung Bremerhaven Fahrerlager der MSG HB-Nord, Info 0171/4546273, www.auerider.de Jeden 4. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Offener Clubabend des MC DAHMAHUKS, Dorfstr. 16, 27726 Worpswede OT Neu St. Jürgen, www. mcdahmahuks.de.tl

Jeden 1. Samstag im Monat um 15 Uhr: Treffen der

Jeden 3. Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr: Har-

Jeden letzten Freitag im Monat ab 19 Uhr:

Gespann- & Solotreffen im Clubhaus des Crazy Run e.V., 27367 Sottrum II, Am Eickenforth 4. Quasseln, Ausfahrten mit Menschen mit Behinderung planen usw. Info Silke Rotermund 0173/2470463 oder www.crazyrun.de

Jeden letzten Freitag im Monat ab 19 Uhr:

BMW-Stammtisch Dorum in „De Koffiestuv“ am Dorumer Hafen. Info unter 0171/1570518, E-Mail: boxertreiber@ewetel.net

Jeden letzten Freitag im Monat ab 20 Uhr:

Bikerstammtisch im Schloßstübchen in 27305 Bruchhausen-Vilsen, Schloßstraße. Herzlich Willkommen sind Paare Ü50 oder auch solche die sich schon/noch so fühlen. Info triumph-st1050@ web.de oder 017664125401 Alle 2 Wochen Freitag ab 20 Uhr: Offener Club­abend MC Vanguard Ganderkesee/Bookholzberg, Termine www.mcvanguard.de Telefon 0171/7755678 oder secretary22@gmx.de Jeden Samstag ab 8 Uhr: Frühstücksbuffet, Speisen, Getränke und Action in Hoope an der B6. OFF-ROAD-Park-Bistro Wulsbüttel, Info www.HoopePark.de

Wege) in Delmenhorst, Info: 01578-1961061

Engine Power Harpstedt, in 27243 Harpstedt . Wir können wieder Zulauf gebrauchen. Also keine Scheu , schaut‘ mal vorbei. Info: enginepower. jimdo.com, Tel.: 0151/70870070 Jeden 1. + 3. Samstag im Monat ab 18 Uhr: MIGklagt nicht, kämpft! Geeste Nord Motherchapter, Lavener Str. 27, 27619 Laven/Schiffdorf Info www. mig-geestenord.de, 0152/03591098 Jeden Sonntag ab 8 Uhr: Frühstücksbuffet, Speisen, Getränke und Action in Hoope an der B6. OFF-ROAD-Park-Bistro Wulsbüttel, Info www.HoopePark.de Jeden Sonntag: Bei gutem Wetter ab 10 Uhr Treffen der Chopper- und Cruiserfahrer im „Le Bistro“ an der B212 in 27777 Ganderkesee (Kirche), Info zu Ausfahrten Telefon 04222/4000303 Jeden 1. Sonntag im Monat ab 11 Uhr: Treffen zum Fahren der Motorradfreunde Wesergeister abwechselnd in Beverstedt, Hambergen-Oldendorf, Oyten. Gäste sind herzlich willkommen. www. motorradfreunde-wesergeister.de Jeden 1. Sonntag im Monat um 11 Uhr: BMW 2-Ventiler-Boxer-Treff bei der Bäckerei Rolf an der B74 in Ritterhude. Info www.2-ventiler.de Jeden 2. Sonntag im Monat ab 10 Uhr: Bikerfrühstück des MC DAHMAHUKS, Dorfstr. 16, 27726 Neu St. Jürgen (Worpswede), Info 0179/ 2091574, www.dahmahuks.de Jeden 2.Sonntag im Monat: April - Oktober um 16 Uhr treffen am Clubhouse, Kaffee & Kuchen, Info www.harleyclan.de, Landstraße 31, 27628 Wurthfleth, Tel. 0170-7524735 Jeden 2. Sonntag im Monat ab 17 Uhr: Stammtisch der Bremer Dax & Monkey IG bei Monkey-Racing, Mackenstedter Str. 8, 27755 Delmenhorst, www. honda-minibike.de

Postleitzahl 28 Jeden 1. Montag im Monat ab 19.30 Uhr: Treffen des

Yamaha FJ/FJR/XJR-Stammtisch in Oyten, “Zum

43 alten Krug”, Hauptstr. 96. Info 04482/908549, maik.ehlers@ewetel.net Jeden 3. Montag im Monat ab 19 Uhr: Treffen der PaulusBiker & Freunde, Habenhauser Dorfstraße 27-31, 28279 Bremen. Info 0421-20079029, www. paulusbiker-bremen.de Jeden Dienstag ab 19.30 Uhr: Treffen der SchreckSchrauben - Frauenmotorradgruppe im Jugendzentrum Findorff, Neukirchstr. 23a, 28215 Bremen. Info 0162-4769711, SchreckSchrauben@ gmx.net Jeden 2. Dienstag ab 19 Uhr: Stammtisch der Bremer Vespa-Freunde, Gaststätte Tennisverein Rot-Weiß e.V., Sommerdeich 1a, 28205 Bremen. November bis Ende März nur 1x im Monat. Info: www.bremer-vespa-freunde.de Jeden 4. Dienstag: Frauen-Motorrad-Stammtisch in 28239 Bremen. Infos auf facebook.com/ MotorradfahrendeFrauenStammtischBremen oder per E-mail: nat-on-baghira@gmx.de Jeden Mittwoch ab 18 Uhr: Chopper Treff „Mit 66 ist noch lange nicht Schluss“ bei Beckers Gasthaus. Änderung mögl., am besten bei Irene anrufen: 04792-988543, burkhardbunge@gmx.de Jeden 1. Mittwoch ab 20 Uhr: Stammtisch des Bremer-Italo-Club beim Paulaner`s am Wehrschloß, in Bremen. Änderung mögl., Interessenten rufen am Besten vorher an, Info: 04207/801506 oder 0421/5148529, www.bremer-italo-club.de Jeden Donnerstag im Monat ab 20 Uhr: Treffen des PMC Bremen, gem. Club. Info 0421/541497 oder 0421/9585063, www.bremen.de/pmc---pusdorfer-motorradclub-344321, DPIFH@t-online.de Jeden 2. Donnerstag im Monat um 20 Uhr:

Treffen der Oldtimerfreunde des Oldtimer-Clubs Fischerhude für Motorräder im Stammlokal „Zum Backsberg” an der K2 zwischen Fischerhude und Sagehorn. Info 04293/467 Jeden 3. Donnerstag im Monat 19.30 Uhr: Triumph Stammtisch Syke im Hotel Steimker Hof Syke. Info 04242/920313 Jeden Donnerstag: in der letzten ungeraden Woche im Monat ab 19 Uhr, Varadero XL 1000 Stammtisch im Arberger Hof, Arberger Heerstraße 78, 28307 Bremen. Info 017629415835 Jeden Freitag ab 20 Uhr: Mopedstammtisch 50er bis 100 ccm im „Klabautermann” in Bremen, für alle Heizer und Interessierte alter und heißer Schluchtenflitzer und Mockicks. Info 0171-6815513 Jeden 1./2./3./4. oder 5. Freitag ab 20 Uhr:

Offener Clubabend der Klabauter Biker Bruderschaft in HB/Mahndorf, Termine unter www. mc-klabauter.de oder Telefon 0157/72727803 Jeden 1. Freitag im Monat: Treffen der Rollerrebellen Bremen in der Sportgalerie, Sperberstr. 5, 28239 Bremen, Tel. 0421-6449000, http://rollerrebell. iphpbb3.com Jeden 1. Freitag im Monat ab 19.30 Uhr: Vmax Stammtisch der Weser-Maxxer im Roadhouse an der B6. Info: 0172/4064321, www.vmaxxers.net Jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Offener Stammtisch für alle Motorradfahrer/innen ab


44

Terminkalender

30 im „Brooks Haus“, Langenstraße 50, 28816 Stuhr-Brinkum, neue Gäste immer willkommen. Telefon 0421/561420, email afrye.mail(at)web.de Jeden 2. Freitag im Monat ab 19 Uhr: Treffen aller Rollerfahrer ab 125 ccm beim Leonardo-Stammtisch „Zum Tell“, Stedinger Str. 233, 27753 Delmenhorst, Info 0152/03783274, www. leo-schnack.jimdo.com Jeden 2. u. 4. Freitag im Monat ab 19 Uhr: Open House der Chopper MFG Weser-Geest in der GeestKaserne Schwanewede Gebäude Nr. 10, Info 0170/9755852, www.chopper-mfg.de Jeden 3. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Offener Clubhausabend Silver Shadows MC Germany in Bremen, Kohlenstr. 56, Info unter 0172/1632369, www.silvershadowsmc.de Jeden letzten Freitag im Monat 19 Uhr: XJ Stammtisch Bremen & Umzu im Roadhouse Route 6, Bremer Str. 3, 28844 Weyhe. Alle sind willk., http://xj-bremen.xobor.de, Tel. 0421/4094450 Jeden 1. Samstag im Monat ab 15 Uhr: Royal Stars Germany (Region Nord) trifft sich im „Feldschlösschen“, Huchtinger Heerstr. 123, Bremen, Info 0511/7694491 Jeden 1. Sonntag im Monat 10.30 Uhr: Der Kawasaki Classic Z-Stammtisch trifft sich in der Gaststätte „Zur Linde“ in 28816 Stuhr-Fahrenhorst an der B51 Info z_mann@ewe.net Jeden 2. Sonntag ab 10 Uhr: Stammtisch der GoldWing-Freunde Achim in „Daisy‘s Diner“, An der Autobahn 2, in 28876 Oyten bei Bremen Jeden 3. Sonntag im Monat ab 12 Uhr: Honda NTV-Stammtisch im „Café del Sol“, Niedersachsendamm 1 in Bremen-Habenhausen, Info 0176/22337937 und www.ntv-forum.de Jeden Sonntag: Schautag bei Lohrig & Kölle in Syke. Von Januar bis Oktober, 14-17 Uhr.

Postleitzahl 29 Jeden Sonntag von 11-17 Uhr: Schautag bei ZTK

in Schne­ver­dingen

Jeden 1. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr: Treffen

der Schrauber & Liebhaber klassischer Motorräder in der Inselküche, Hauptstr. 26, 29456 Hitzacker zum Alteisen-Sabbeln. Info: www. yamahads7r5archiv.jimdo.com Jeden 1. Freitag im Monat 19.30 Uhr: BU-Stammtisch Suderburg in der Taverna „Der Grieche“, Hauptstraße 25 in 29556 Suderburg, Info: www. bu-suderburg.de Jeden 1. Sonntag Sommerzeit 19 Uhr, Winterzeit 18 Uhr: Motorrad-Stammtisch im Restaurant

Rossini Dolgow, Info: www.motorrad-stamm tisch.de.vu

Postleitzahl 30 + 31 Jeden Mittwoch ab 17.30 Uhr: Stammtisch der

Brelingen-Biker im Restaurant Saloniki, Am Sportplatz 1, 30900 Wedemark, Info brelingen-biker@arcor.de Jeden 2. Donnerstag im Monat um 19 Uhr: Offener Biker Union Stammtisch Hannover in der Sportgaststätte Lindener Bergterassen, Am Spielfelde 11, 30449 Hannover. Info www.bu-hannover.de, Telefon: 0171/4971593 Jeden ungeraden Donnerstag ab 19 Uhr: Moto Guzzi Stammtisch Hannover, im Restaurant Zeuss, Zuckerfabriksweg 1-3 in 31319 Sehnde. Info: www.guzzi-stammtisch-hannover.de, Telefon: 0177/4412660 Georg Jeden Freitag ab 18 Uhr: Stammtisch der Motorradfreunde Herzblut der Sport- und Musikbar MTV Mellendorf, Industriestraße. 37, 30900 Wedemark Telefon 0152-21960032 oder 0162-6131495 Jeden 2. Freitag 19.30 Uhr: Stammtisch der Motorradfreunde Weser e.V. in der Gaststätte Gräper, Haselhorn 36, 31606 Warmsen. Infos www.mfweser.de, Tel. 05761/2672 Jeden 2. Samstag 17 Uhr: Stammtisch der Regionalgruppe Hannover des 1. MTC 40+, Sport­hotel Erbenholz, Peiner Str. 100 in 30880 Laatzen/ Rethen, Tel. 05101/2101635, www.mtc40plus.de

Postleitzahl 33, 37, 38 Jeden 1. Dienstag im Monat: Treffen des Stammtisch

Classic Bikes in 33824 Theenhausen. www. stammtisch-classic-bikes.de Jeden Donnerstag um 18 Uhr: Treffen des Bikersstammtisch Braunschweig im Sportheim Rühme, Flachsrottenweg. Info 0160/99172818, www. Bikersstammtisch- Braunschweig.de Jeden Donnerstag ab 19 Uhr: Club Stammtisch/ Klönabend des Adler Club Braunschweig 1954 e.V. in der Gaststätte Stiller Winkel, Am Heidberg 2, 38162 Cremlingen. Info: adler-klub-braunschweig@t-online.de Jeden Donnerstag 19.30 Uhr: Treffen des „Bikerfühstück-Wolfsburg“ im Café Schrill, Hattorfer Straße 23, 38442 Wolfsburg/Mörse. Info 0172-4254038, www.bikerfruehstueck.net Jeden letzten Donnerstag in ungeraden Monaten ab 19 Uhr: CBX-Stammtisch Harz/Hannover in

38239 SZ-Immendorf an der B 248 im Cafe 248, Info 0160/8092620 oder www.cbx-fan.de Jeden 3. Freitag im Monat ab 18 Uhr: Treffen der Vulcanier Germany IG, Stammtisch Harz, im Clubraum, Odertal 6, 37431 Bad Lauterberg im Harz. Info 01772590479, www.vulcanier.de

Postleitzahl 48 + 49 Jeden 2. Montag im Monmoordüat ab 19.30 Uhr:

Treffen der Tourenfahrer-Spelle im „Wöhlehof“ in Spelle/Emsland, Gäste sind willkommen. Info 0171-1447465 oder www.tourenfahrer-spelle.de Jeden 1. Dienstag im Monat: Treffen des Biker-Stammtisch Motorradfreunde Ems-Vechte in der Biker‘s Bar im Motorrad­zentrum, www. motorradzetrum-ems-vechte.de

Jeden 2. Mittwoch im Monat ab 19.30 Uhr:

Klönabend des Stammtisch „Guzzi-Comune-Grönegau“ im Restaurant Akropolis in 49324 Melle. www.guzzi-comune.de

Jeden 1. Donnerstag im Monat (Apr.-Okt.):

Stammtisch der Polizeiinspektion Emsland/ Grf. Bentheim in Lingen, Verkehrsübungsplatz Schüttorfer Straße, 17-20 Uhr, Info 0591/87109, www.polizei-emsland.de

Jeden letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr:

Guzzi-Stammtisch im Westers Scheunencafe in 48282 Emsdetten, Westumer Landstraße 25. Info www.facebook.com/Guzzistammtisch oder www.guzzi-stammtisch.de Jeden Freitag ab 20 Uhr: Offener Stammtisch des Motorradclub MC Heede e.V. in der Gaststätte Laker-Wiele, Steinstraße 33, Diepholz. Info 05441/9066990, www.mc-heede.de Jeden Freitag gerade KW ab 20 Uhr: Offener Club Abend im Clubhaus des Lagannya MC Germany in 49424 Goldenstedt/Varenesch, Lahrer Straße, Info 0157-86022223 Sec.Hein, www.lagannya.de Jeden Samstag ab 10 Uhr: Frühstück, Kuchen, alkoholfreie Biere u. Cocktails, kalte u. warme Getränke in der Bikers Bar im Motorradzentrum Ems/Vechte an der A31/Lingen Jeden Sonntag ab 10 Uhr: Schautag im Motorradzentrum Ems-Vechte an der A31/Lingen mit Kaffee Kuchen

Alle Termine stets aktualisiert unter www.kradblatt.de Bitte meldet euch bei Terminänderungen oder wenn ihr „Termin-Leichen“ findet per E-Mail: termine@kradblatt.de oder per WhatsApp: 0175-473 74 80 bei uns, damit wir immer auf dem neuesten Stand sind! Dankeschön :-)


Terminkalender

45


46

Veranstaltungen & Freikarten

6. Dreambike Expo in Emden

20./21. Januar 2018 - 5 mal 1 Freikarte zu gewinnen uch 2018 läutet die A Dreambike Expo in der Nordseehalle Emden

Zero und Emco sind auch wieder Elektromotorräder und -roller dabei. Ebenso von der Partie sind Quads, ATV und Spyder, beispielsweise mit den Marken CanAm, Arctic Cat, TGB und andere. „Jeder hat sein persönliches Traumbike“, so Fecht. „Bei unserer Messe kommen Fans sämtlicher Motorrad-Strömungen auf ihre Kosten – vom klassischen Tourenbiker über den Enduro-Fahrer bis hin zu den Anhängern von Custombikes oder historischen Modellen.“ Im letzten Jahr kamen mehr als 5.000 Besucher, um sich mit der Messe auf den Saisonstart einzustimmen. „Auch dieses Mal rechnen wir mit einer ähnlich hohen Resonanz – die Dreambike Expo hat sich in der Biker-Szene etabliert“, so der Organisator. Die Motorradmesse in Emden ist am Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, Kinder bis 12 Jahren sind frei. Parken ist kostenlos. Weitere Informationen zu Ausstellern, Programm und Anfahrt gibt es unter www. dreambike-expo.de und auf der Facebook-Seite zur Messe.

am 20. und 21. Januar fast schon traditionell die Motorradsaison im Nordwesten ein. Die 6. Ausgabe der Motorradmesse hat auch dieses Mal einiges zu bieten. „Neben den großen Markenhändlern, die die neuesten Modelle der Saison präsentieren, freuen wir uns auch über viele Aussteller aus dem Bereich Bekleidung, Zubehör, Accessoires, Tattoos und Reisen“, so Linda Wehly vom Organisations­team. Auf mehr als 2.000 Quadratmetern zeigen rund 40 Aussteller alles, was Bikerherzen höherschlagen lässt. Händler führender Marken wie BMW, Harley-Davidson, Indian, Beta, Victory, Husqvarna, Benelli oder Moto Guzzi haben sich angekündigt. Auch die japanische Fraktion mit Honda und Suzuki ist vertreten. Erstmalig werden 2018, Gewinnspiel: Das Kradblatt verlost 5 mal eine Motorräder der italienischen Marke Aprilia zu sehen sein. Mit den Marken Freikarte für das Event. Sucht einfach die Anzeige zur 6. Dreambike in dieser Ausgabe und nennt uns die Seitenzahl. Schickt uns bis zum 15. Januar eine Postkarte oder E-Mail (gewinnspiel@krad blatt.de) mit dem Kennwort „Dreambike 2018“ und der richtigen Antwort. Die Gewinner werden auf unserer Facebook Seite bekanntgegeben und bekommen rechtzeitig die Info! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

21. MOTORRAD SHOW Oldenburg 3./4. Februar 2018 - 10 mal 1 Freikarte zu gewinnen m 3. und 4. Februar A startet die MOTORRAD SHOW in den We-

ser-Ems-Hallen Oldenburg wieder voll durch. Als erste größere Motorradmesse des Nordens lockt sie abermals mit einer Kombination aus Neuheiten, rasantem Showprogramm und jeder Menge Informationen rund ums geliebte Stahlross. An beiden Tagen präsentieren renommierte Händler der Region von 10 bis 18 Uhr Motorräder, Trikes, Quads sowie Scooter und informieren über aktuelle Trends in Sachen Outfit, Tuning, Touring und Sicherheit. Dabei sind zahlreiche Marken mit Rang und Namen, unter anderem Aprilia, Benelli, Boom Trikes, Can-Am, Harley-Davidson, Honda, KSR, Moto Guzzi und Royal Enfield. Gleich fünf Neuheiten von Kawasaki und Ducati zeigt Motor-

rad Schlickel, darunter Panigale V4 S, Multistrada 1260, Ninja H2 SX, Z900RS und Ninja 400. Triumph Bremen Süd, Fa. Lohrig & Kölle, hat nicht nur die neuen Triumph Tiger 800 und 1200 dabei. Auch die Retro-Modelle stehen bei Triumph, wie auch bei BMW (präsentiert von Freese aus Westerstede) hoch im Kurs. Freese setzt außerdem alle Hebel in Bewegung, eine der limitierten HP4 RACE für die Messe zu bekommen. Zu Druckschluss

(vor Weihnachten) gab es aber noch keine finale Bestätigung. Auch verschiedene Quadanbieter sind vertreten. Das beliebte Stuntprogramm bestreitet Mike Auffenberg in der EWE Arena. Der ADAC informiert über Sicherheitstrainings, egal ob für Einsteiger, Wiederaufsteiger oder Intensivfahrer und bietet Live-Vorführungen. Reiseveranstalter sind vor Ort, wie auch Händler für Zubehör und Bekleidung und verschiedene Clubs. Mehr Infos gibt es unter www.weserems-halle.de und auf Facebook. Der Eintritt kostet 8,50 €, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Gewinnspiel: Das Kradblatt verlost 10 mal eine Freikarte für die Motorradshow Oldenburg. Sucht einfach die Werbung (nicht diesen PR-Text!) der Motorradshow Oldenburg in dieser Ausgabe und nennt uns die Seitenzahl. Schickt uns bis zum 27. Januar eine Postkarte oder E-Mail (gewinnspiel@kradblatt.de) mit dem Kennwort „Motorradshow Oldenburg“ und der richtigen Antwort. Die Gewinner werden auf unserer Facebook-Seite bekanntgegeben und bekommen rechtzeitig die Info! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.


Veranstaltungen & Freikarten

16. Bremen Classic Motorshow

47

MESSE BREMEN/Marc Pejot

2. bis 4. Februar 2018 - 6 mal 1 Freikarte zu gewinnen ine bisher noch nirgendwo so geEMotorrädern zeigte Auswahl von 20 englischen versammeln die Macher

Angebote für Zweiradfans gibt es in Halle 1. Ersatzteile und Zubehör bietet der Teilemarkt in Halle 7 sowie in der mobilen Halle 8. Rund 100 Clubs setzen ihre Leidenschaft auf zwei

der Bremen Classic Motorshow vom 2. bis 4. Februar 2018 in der Messe Bremen. Die Sonderschau „Best of British – The TT-Legends“ zeigt Originale aus den großen Rennjahren der „Isle of Man MESSE BREMEN/Jan Rathke Tourist Trophy“ (TT). Angefangen mit der Rudge „Multi“ aus dem Jahr 1914 bis zur AJS 7R „Boy Racer“ von 1962 gestatten diese Maschinen einen einmaligen, wie reizvollen Überblick über die rasante technische Weiterentwicklung jener Epochen. „Unter den ausgestellten Rennmotorrädern befinden sich sogar die Original-TT-Siegermaschinen von 1934, 1949, 1952 und 1954“, sagt Projektleiter Frank Ruge. Motorräder aus England gaben einst den Ton an, da in England jedoch Rennen auf öffentlichen Straßen verboten waren, musste auf die Isle of Man ausgewichen werden. So entwickelte sich die TT zum oder vier Rädern in Szene und füllen die berühmtesten Motorradrennen der Welt. Hallen 1 bis 4 mit ihren Präsentationen. 1907 wurde das Rennen mit strikten Aufgrund von Baumaßnahmen empVorschriften über die zugelassenen fiehlt sich für die An- und Abreise die Serien-Motorräder und deren Benzin- Nutzung des Park & Ride-Parkplatzes am verbrauch erstmals ausgetragen. Die Flughafen Bremen. Messebesucher finHersteller betrachteten es als Härtetest den dort im Parkhaus 1 einen Stellplatz, für ihre Konstruktionen. 1911 wurde die im Navi einzugeben: „Fitzmauricestraße, Streckenlänge auf jene 60 Kilometer 28199 Bremen“. Die Kosten pro Fahrzeug erweitert, die heute noch befahren wer- betragen 8 Euro pro Tag. Darin enthalten den. Der erste TT-Sieg einer ausländi- ist die Fahrt mit der Linie 6 zur Messe schen Motorradmarke, 1911 durch Indian Bremen für alle Fahrzeuginsassen. Vor aus den USA, stachelte die technische Ort können Besucher auch das MesseEntwicklung der englischen Motorräder ticket lösen. Die Linie 6 ist in 18 Minuten erheblich an. an der Haltestelle Blumenthalstraße, die Der weitaus größere Teil der Bremen 200 Meter vom Haupteingang der Messe Classic Motorshow beschäftigt sich mit entfernt ist. Automobilen und sorgt jedes Jahr für Die Bremen Classic Motorshow findet staunende Gesichter und viel Kurzweil. statt von Freitag bis Sonntag, 2. bis 4. Hier wird dieses Mal die Sonderschau „Gran Turismo 2+2“ präsentiert: Schnellreise-Coupés, edle und elegante 2+2-Sitzer, bequem wie eine Limousine, aber schneller als ein Sportwagen. Neben dem Lancia Aurelia GT fahren „vor allem solche Traumwagen vor, die manch ewiger Bewunderer bislang nur aus dem Autoquartett kennt“, so Frank Ruge. Dazu zählen etwa der 7,2-Liter-Bolide Monteverdi High Speed 375 L oder der Gordon-Keeble mit Chevrolet-CorvetteV8-Motor aus England. Internationale Händler bieten Fahrzeuge in den Hallen 4, 5 und 6 an. In Halle 6 haben auch die „Jungen Klassiker“ ihren Stammplatz. Der TÜV-Rheinland begutachtet die Modelle von Mitte der 1960er bis Mitte der 1990er und gibt Sicherheit beim Kauf. Bei der Fahrzeugbörse im Parkhaus sind zahlreiche Oldies und Youngtimer von Privat zu erwerben.

Velocette DOHC 350 ccm von 1949

Februar 2018. Die Hallen sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 16 Euro. Mehr Infos unter www.classic motorshow.de. Für iOS und Android ist außerdem eine Gratis-App verfügbar. Gewinnspiel: Das Kradblatt verlost 6 mal eine Freikarte für die Bremen Classic Motorshow. Sucht einfach die Werbung der Bremen Classic Motorshow in dieser Ausgabe und nennt uns die Seitenzahl. Schickt uns bis zum 27. Januar eine Postkarte oder E-Mail (gewinnspiel@ kradblatt.de) mit dem Kennwort „Bremen Classic“ und der richtigen Antwort. Die Gewinner werden auf unserer Facebook-Seite bekanntgegeben und bekommen rechtzeitig die Info! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.


48

Rechtstipp

Recht Nach Unfall: Sportauspuff nicht lieferbar & Gesetz

Von Rechtsanwalt Jan Schweers, Bremen Telefon 0421 / 696 44 880 - www.janschweers.de

ach dem Verkehrsunfall müssen N viele Punkte kurzfristig geklärt werden. Wer kommt für den Schaden auf,

wie hoch sind die Reparaturkosten und wann kann bzw. muss mit der Reparatur begonnen werden. Da es ein Wettlauf mit der Zeit ist, solltet ihr euch immer professioneller Hilfe durch einen Rechtsanwalt bedienen. Die Versicherung des Unfallverursachers muss für diese Kosten aufkommen, euch wird eine Menge Arbeit abgenommen und es unterlaufen keine folgenschweren Fehler. Es muss zunächst ein Sachverständigengutachten zum Schaden am Motorrad eingeholt werden, um den Schaden beziffern zu können bzw. um zu wissen, ob das Motorrad überhaupt noch reparierbar ist. Liegt das Gutachten vor, muss der Verkauf bzw. die Reparatur des Motorrades veranlasst werden. Könnt ihr die Reparatur oder den Kauf eines Ersatzmotorrades nicht vorfinanzieren, weil ihr nicht über genügend Geld verfügt, muss die Versicherung darüber unverzüglich informiert werden. Wird das nicht gemacht, könnte das zu eurem Nachteil ausgelegt werden. D.h. ihr bekommt weniger Nutzungsausfall, obwohl ihr neben dem beschädigten Motorrad nicht einmal einen Pkw zur Nut-

zung habt. Es ist folglich ein ständiger Austausch mit der Versicherung erforderlich, um einen solchen Unfallschaden einwandfrei abzuwickeln. Nachdem das Gutachten des Sachverständigen vorliegt, gilt es zu überlegen, was man mit dem Motorrad vorhat. Reparieren oder gar verkaufen und ein „neues“ Motorrad erwerben, weil man kein repariertes Unfallmotorrad fahren möchte. Eventuell ist dies aber auch reizvoll, da es nach der Reparatur eine zusätzliche Wertminderung gibt. Fragen über Fragen, die man sauber abarbeiten muss. Habt ihr schließlich eine Erklärung der Versicherung erhalten, dass sie für die Reparaturkosten aufkommt, muss ein Reparaturauftrag zeitnah erteilt werden. Oftmals dauert es nämlich noch, bis die Reparaturteile nach der Bestellung eurer Werkstatt geliefert werden können. Was ist aber in der Zwischenzeit, wenn ihr auf euer Motorrad verzichten müsst und nicht einmal einen Pkw zur Verfügung habt? In dieser Zeit muss für gewöhnlich, wenn man nicht durch den Unfall so stark verletzt wurde, dass man nicht Motorrad fahren kann, Nutzungsausfall gezahlt werden. Die Versicherungen sträuben sich oftmals diesen zu zahlen. In einem Rechtsstreit vor dem Amtsgericht Stuttgart (Urteil vom 26.07.2017, Aktenzeichen 41 C 1241/17) stritten die Parteien, da ein Sportauspuff zunächst nicht lieferbar war und der Geschädigte für die Wartezeit Nutzungsausfall geltend machte. Die Versicherung des Unfallverursachers wollte diesen nicht zahlen, da sie die Ansicht vertrat der Geschädigte hätte zunächst einen Serienauspuff anbauen lassen müssen, um den Schaden zu mindern. Er hätte dann einen geringeren Zeitraum das Gefährt nicht nutzen können und es wäre ein geringerer Nutzungsausfall angefallen. Das hätte aber bedeutet, dass

§

zunächst ein Serienauspuff hätte gekauft werden müssen, dieser hätte montiert werden und anschließend nach Lieferung des Sportauspuffes wieder demontiert werden müssen. Ob sich das gerechnet hätte, mag ich zu bezweifeln. Der Serienauspuff wäre nach der Montage des Sportauspuffes übrig gewesen. Die Versicherung versuchte mit dieser Begründung den Nutzungsausfall zu mindern, der bei großen Motorrädern schon mal 56 bis 76 Euro am Tag ausmacht. Das Amtsgericht Stuttgart sprach dem Geschädigten seinen Nutzungsausfall zu, da es dem Schädiger zur Last fällt, wenn eine Auspuffanlage nicht lieferbar bzw. mit erheblicher zeitlicher Verzögerung lieferbar ist. Der Fall wäre sicherlich niemals vor dem Amtsgericht Stuttgart gelandet, wenn man der Versicherung nach dem Bekanntwerden der Lieferverzögerung mitgeteilt hätte, dass es zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen kommt und sie aufgefordert hätte, die Kosten für die zwischenzeitliche Montage einer Serienauspuffanlage zu übernehmen. Kommunikation ist eben alles und wer sie beherrscht, kann Streitigkeiten im Vorfeld lösen.


JETZT BEI UNSEREN HÄNDLERN IN IHRER NÄHE INFORMIEREN: 23758 Oldenburg Motor Team Ralf Schwerin GmbH

27404 Zeven Motorradhaus Schreiber

23843 Bad Oldesloe Motor Forum GmbH

27572 Bremerhaven Marco’s Bike Shop

24321 Lütjenburg Motorrad-Centrum Lütjenburg

28259 Bremen Motorrad Huchting GmbH

26389 Wilhelmshaven H.C.W GmbH & Co. KG

28865 Lilienthal Honda-Wellbrock & Co. GmbH

26655 Westerstede-Ocholt Bikerdiele Ocholt GmbH

29525 Uelzen Hobby Motor Freizeit OHG

Neustädter St. 3 · Tel.: 04 361/2400 w w w.motor team-oldenburg.de

Industriestr. 31 · Tel.: 04531/86008 w w w.motor-forum-kemnitz.de

Bunendorp 2 · Tel.: 04 381/419595 w w w.honda-disko.de

Güterstraße 40 · Tel.: Tel. 04 421/12078 w w w.hcw-gmbh.de

Burnhörn 16 · Tel.: 04 409/9723800 w w w.bikerdiele-ocholt.de

Südring 32 · Tel.: 04281/8555 w w w.motorrad-schreiber.de

Delphinstr. 3 · Tel.: 0471/9791012 w w w.marcos-bike-shop.de

Norderoog 3 · Tel.: 0421/570041 w w w.motorrad-huchting.de

Beim Neuen Damm 20 · Tel.: 04298/465590 w w w.wellbrock.com

Hansestr. 21 · Tel.: 0581/74971 w w w.hobby-motor.de

Freuen Sie sich auf diese und viele weitere Neuheiten in 2018. Eine Anzeige von Honda Deutschland.


50

Magazin

Hamburger Santa-Spenden-Tour n den vergangenen JahIter-Cruisern“ ren wurde von den „Alszur Advents-

Indien 2018

zeit regelmäßig eine Tour quer durch Hamburg veranstaltet, auf der von motorradfahrenden Nikoläusen, Rentieren und Weihnachtsengeln Schokolade, Süßigkeiten, Äpfel und Mandarinen verschenkt wurden.

Die „Alster-Cruiser“ haben sich inzwischen aufgelöst, aber die „Santa Claus Hamburg Tour“ lebt weiter. Viele der ehemaligen „Alster-Cruiser“ sind zusammengeblieben und cruisen nun unter dem Namen „Independent Cruiser“ durch Norddeutschland. Weitere schlossen sich an und so starteten Anfang Dezember über 100 Biker und Triker vom Parkplatz des Hamburger Schlachthofgeländes aus ihre Ausfahrt quer durch Hamburg, um den Menschen mit ihrem Auftritt Freude zu bereiten. Dabei sammelten sie, mit Spendendosen bewaffnet, dringend benötigte Euro für den „Lufthafen“, einer Station des Altonaer Krankenhauses für Kinder, die schwer unter ihren Atemwegserkrankungen leiden. Die Hamburger zeigten sich auch dieses Jahr erfreut über die Aktion,

spendeten bereitwillig und nutzten die Gelegenheit, einmal auf einem Trike platznehmen zu dürfen. Während der Fahrt wurde der Santa Claus-Konvoi von den Passanten bejubelt und mit Handys nonstop gefilmt und fotografiert. Die Tour führte vom Fernsehturm zur Alster, durch die Hafen City und endete am Spielbudenplatz mitten auf der Reeperbahn. Die dort stets präsente Polizei drückte ein Auge zu, als die Weihnachtsmänner und Engel ihre geschmückten Fahrzeuge auf dem Bürgersteig vor den „Tanzenden Türmen“ abstellten. Die Auszählung der Spendendosen ergab eine Summe von 3.300 Euro. Ein anonymer Spender aus Hong Kong, der über Facebook von der Santa Claus Hamburg Tour erfahren hatte, spendete einen Tag danach weitere 1.800 Euro. Die insgesamt 5.100 Euro wurden inzwischen bereits am „Lufthafen“ abgegeben. Nächstes Jahr wollen die „Independent Cruiser“ weitermachen. penta-media.de Fotos: Anke Boll, Jörg van Senden

eit mehr als 15 Jahren bietet Wheel of Storradreisen India aus Schneverdingen geführte Momit klassischen Royal Enfield

Motorrädern auf dem indischen Subkontinent an. So vielfältig wie das Land, so unterschiedlich sind die 10 angebotenen Reisen. Vom üppig-grünen, tropisch-exotischen Süden bis zur kargen Mondlandschaft Ladakhs im hohen Norden decken die Touren das gesamte Land ab. In der jetzt veröffentlichten 2018er Broschüre findet der Leser neben Terminen und Preisen die detaillierten Beschreibungen aller Reisen mit vielen Fotos. Dazu gibt es authentische, lebhafte Berichte von Reisenden, die mit Wheel of India unterwegs waren. Abgerundet wird das Ganze mit wichtigen Informationen, die für eine Reise nach Indien unerlässlich sind. Zu bestellen ist die Broschüre unter: www.wheelofindia.de. Dort findet man auch den 2018er Kalender sowie den Bildband „Rajasthan“, beide mit tollen Fotos von den Reisen.


Händler-News

51

Alles neu bei Harley-Davidson Weser-Ems ereits zum Herbsttreff präsentierte Börjes Bin Augustfehn American Bikes / Harley-Davidson Weser-Ems seine beeindruckende, neu errich-

tete Harley-Davidson Vertragswerkstatt samt markenoffenenem Dynojet Tuning Center. Anfang Dezember wurden im gemütlichen Rahmen bei Glühwein, Punsch und leckeren Waffeln nun die generalüberholten Verkaufsräume des alten Gebäudes neu eröffnet. Die Umbaumaßnahmen bestanden natürlich nicht nur aus ein paar neuen Regalen und etwas Farbe. Das historische Werksgebäude der 1856 gegründeten Eisenhütte Augustfehn

diente bisher als Verkaufsraum, Werkstatt und Lager. Durch die Teil-Ausgliederung in den großzügigen Neubau entstand viel Fläche, auf der nicht nur die Harley-Davidson Neumotorräder stilvoll präsentiert werden. Der große Bekleidungs- und Accessoirebereich bietet alles, was Harley-Fans sich an Outfit und Zubehör wünschen. Umkleidekabinen stehen ebenso zur Verfügung wie separate Verkaufsbüros für die Kundenberater und auch der Online-Versandhandel wurde ausgebaut. Neu im Bekleidungs-Sortiment sind die Damen- und Herren-Jeans des französischen Startups Bolidster, für das Börjes den Deutsch-

landvertrieb übernommen hat. Die Hosen von Bolidster werden aus dem neuartigen Stoff Armalith 2.0 gefertigt, welcher eine sehr hohe Abriebfestigkeit besitzt. Das Besondere hierbei ist, dass die gesamte Jeans aus diesem Stoff besteht und keine Extraschicht eingenäht ist. Die Jeans fühlt sich dadurch beim Tragen wie eine herkömmliche Jeans an, bietet aber dennoch eine höhere Abriebfestigkeit im Vergleich zu anderen Fahrerhosen. Darüber hinaus sind die Hosen von Bolidster, im Vergleich mit anderen Motorrad-Jeans um bis zu 500 Gramm leichter und verfügen über eine CE-13595 Zertifizierung der Stufe 2. Obwohl Harley-Davidson genaue Vorstellungen zur Umsetzung der Cooperate Identity hat, so ist es dem Börjes-Team sehr gut gelungen, das Industrie-Ambiente des Gebäudes mit der Harley-CI und dem eigenen Stil zu verbinden. Das kennen Stammkunden aber ja auch bereits von der Gastronomie im Eisenhüttenturm (www.eisenhuette.com) und den anderen Gebäuden des Ensembles. Börjes American Bikes findet man in der Stahlwerkstraße 17, 26689 Augustfehn. Mehr Infos gibt’s per Telefon unter 04489-94259220 sowie online unter www.1903shop.de und auf Facebook.


52

Kradblatt Leserreise …

8. KRADBLATT-LESERREISE: Auf ins Weserbergland …

che DAS norddeuts

in

Motorradmagaz

torradfahrer

fahrern für Mo

Von Motorrad

ie 8. Kradblatt-Leserreise wirft ihre DRichtung Schatten voraus und diesmal geht es Süden, ins Weserbergland. Wir

haben dafür wieder vier Tage eingeplant. Dieses Jahr führt uns die Reise nach Bad Salzuflen, wo wir unser Hotel, das Maritim, für drei Nächte beziehen. Von hier aus erkunden wir das Land an der Weser mit seinen weitläufigen Kurven und sanften Hügeln. Los geht’s am Donnerstag, dem 7. Juni. Zwei bewährte Startpunkte stehen auch in diesem Jahr zur Verfügung: Harpstedt für Teilnehmer aus dem Weser-Ems-Raum und Schneverdingen (ZTK) für Mitfahrer aus der Weser-Elbe-Region. Teilnehmer aus dem Süden können nach Absprache auch direkt anreisen, falls die Anfahrt zu einem der Treffpunkte zu lang wäre – mehr Spaß macht es aber natürlich gemeinsam. Gefahren wird über große und kleine Landstraßen und am späten Nachmittag

erreichen wir unser Hotel. Dort steht zum Relaxen nicht nur die Bar sondern auch ein Schwimmbad zur Verfügung. Lecker Essen und Trinken findet sich natürlich wie immer abends im Programm. Am Freitag, dem 8. Juni, zieht es uns nach Süden. Über Uslar führt die Route weiter zum Weserstein. Dort angekommen, lädt die Altstadt von Hannoversch Münden zu einem Rundgang ein. Am Samstag, dem 9. Juni fahren wir auf kleinen kurvigen Straßen Richtung Bad Drieburg und dann an die Weser, die der Region ihren Namen gibt. Am Sonntag, dem 10. Juni geht es nach dem Frühstück zurück Richtung Heimat, natürlich nicht, ohne den obligatorischen Fischbrötchen-Stopp am Steinhuder Meer, wenn wir aus Richtung Süden nach Hause kommen. Alle Touren werden von kundigen Tourguides geführt und sind komplett ausgearbeitet. Sie eignen sich, sowohl für Einsteiger wie Fortgeschrittene, da das Grund-Tempo natürlich dem Fahrkönnen der Teilnehmer angepasst wird. Auch

hat sich eine frühzeitige Buchung der Tour bewährt. Wir freuen uns schon sehr auf diese neue Kradblatt-Leser8 1 0 2 i reise. Für mehr Infos n u J . 7. – 10 ein zu gewinnen! und Buchungen meldet ch ts u G euch bei curva-bike 1 Teilnahmetravel, Stüher Straße 9 a, 27777 Ganderkesee, fordert Informationen per E-Mail an (Betreff Kradblatt-Leserreise): info@curva-biketravel. com bzw. Telefon 04222920579 an oder besucht den Curva Biketravel & Kradblatt-GemeinFahrer von kleineren Motorrädern und schaftsstand auf den Hamburger MotorGroßrollern sind herzlich willkommen, rad Tagen vom 23. bis 25. Februar 2018. wobei die Motorleistung aber über 20 PS VERLOSUNG: Gratis-Teilnahme! liegen sollte, um Überholmanöver nicht zu erschweren. Mit einer flott bewegten um 30-jährigen Kradblatt-Jubiläum 250er kann man gut mithalten. Außer im Dezember 2017 verlosen wir einen buchen, fahren und genießen habt ihr Teilnehmerplatz an der Kradblatt-Lesernichts weiter zu tun. reise 2018. Der Platz im Wert von 485 € gilt nur für die hier ausgeschriebene ReiLeistungen: se. Er kann weitergegeben oder auch bei • 4-tägige geführte Motorradreise schon erfolgter Buchung eingelöst wer• 3 Übernachtungen mit Halbpension im den. Wird er bis zum 6. Mai 2018 nicht in Maritim Hotel, Bad Salzuflen, SchwimmAnspruch genommen, verfällt der Gewinn bad, Kurtaxe, Reisesicherungsschein ersatzlos. Eine Barauszahlung ist eben• maximal fahren 10 Motorräder je Tourso ausgeschlossen wie der Rechtsweg. guide Teilnahmeschluss ist der 6. April 2018. • Preis: Fahrer/in: 485 €, Einzelzimmerzuschlag: 45 €, Sozia/Sozius 395 € im DZ Beantwortet diese Preisfrage rich• Nicht enthalten: Benzin, Zwischentig, um an der Verlosung teilzunehmen: mahlzeiten, Getränke Wessen Denkmal steht an der Westfälischen Pforte und blickt über die Weser? Anmeldeschluss: 6. Mai 2018 Schickt uns eure Antwort und Adresse Bitte beachtet, dass die Teilnehmerzahl einfach per E-Mail an: gewinnspiel@krad begrenzt ist und die Reihenfolge der blatt.de – Kennwort/Betreff: 30 Jahre eingehenden Anmeldungen BerückKradblatt. sichtigung findet. In der Vergangenheit

Z


Veranstaltungen

Nichts für Frostköttel … ... Wintertreffen 2018 m 13. Januar findet zum 47. Male om 2. bis A V das traditionelle Wintertreffen der 4. Februar Motorradfahrer auf Schloss Augustusfindet das 14. burg bei Chemnitz statt. Zudem lädt mit dem Motorradmuseum eines der größten und bedeutendsten Museen dieser Art in Deutschland zu einem Besuch ein. Winterharte Biker campen natürlich wieder ab Donnerstag ca. 13 Uhr auf der Burg. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Auf dem Programm stehen neben einem Biker-Gottesdienst in der Schlosskirche, ein Teilemarkt im Steinbruch, die Möglichkeit zum Zelten auf dem Schlossgelände wie auch Live-Musik und Unterhaltung auf einer Aktionsbühne. Eintritt: fünf Euro für Teilnehmer/Besucher. Info: www.wintertreffen-augustusburg.de und auf Facebook.

V

om 24. bis 28. Januar findet die Savalenrally in Norwegen statt. Das beliebte Wintertreffen benötigt Vorbereitung von Mensch und Material und ist etwas für alle mit Frostschutz in den Adern. Die Savalenrally ist allerdings keine Rallye im eigentlichen Sinne. Es kommt nicht auf irgendwelche Renn-Ambitionen oder Sonderprüfungen an. Die Rallyeetappen sind für jeden unterschiedlich, da die Anfahrt schon zu bewältigen ist und wer im Savalenhotel ankommt, ist schon mal „Sieger“, denn schließlich ist er dann dabei. Ausführliche Infos und Ausrüstungstipps gibts unter www. savalenrally.eu

BVDM lädt ebenfalls vom 2. bis Dnacher4. Thurmansbang-Solla/Loh, Februar zum 62. Elefantentreffen ca. 40

km nördlich von Passau. Seit 1989 sind die Motorradfahrer hier willkommen und feiern bei ziemlicher Schneesicherheit ein friedliches Winterwochenende im Hexenkessel von Loh. Für die ganz besondere Atmosphäre sorgen die Teilnehmer aus allen Teilen Europas und auch darüber hinaus. Rund um die Lagerfeuer im verschneiten Talkessel sind die verschiedensten Sprachen zu hören und doch verstehen sich alle und feiern friedlich miteinander. Es versteht sich von selbst, dass das Elefantentreffen kein Festzelt mit Live-Musik oder andere Animationen braucht. Nach dem Motto „Zurück für die Zukunft“ wurde 2015 eine Konzeptänderung erfolgreich umgesetzt. Natürlich gibt es Pokale für den schönsten Eigenbau (mit Straßenzulassung!), die weiteste Anfahrt oder den ältesten Teilnehmer. Der Eintritt kostet 25 Euro, BVDM- und FEMA-Mitglieder zahlen 15 Euro. Infos gibts unter www. bvdm.de und auf Facebook.

Wintergespannfahrertreffen anlässlich des Winterfestes der Bergstadt Sankt Andreasberg statt. Um eine Anmeldung bis zum 10. Januar per E-Mail unter: wbruecknerjr@t-online. de wird gebeten. Infos gibt es auch unter www.msc-sanktandreasberg.de.

eisig wird es vom 15. bis 18. FeRdasichtig bruar bei der 47. Krystall Rally. Ziel ist Oset Høyfjellshotell in Gol, Norwe-

gen. Tipp des Veranstalters: „Wir haben in Norwegen im Winter Temperaturen von -20 bis -30 Grad Celsius. Stellen Sie sich mit Ihrer Kleidung und Fahrerausstattung auf diese Kälte ein! Legen Sie öfters eine Pause ein ! In Norwegen sind Spikesreifen erlaubt aber nur die offiziell käuflichen.“ Die Anmeldung ist bis zum 28. Januar möglich, Infos gibt es unter www.krystallrally.no.

om 16. bis 18. Februar findet das V 29. „Alte Elefantentreffen“ auf dem Ferien- und Freizeitpark „Camping am

Nürburgring“ statt. Zündapp KS 601 haben freien Eintritt. Auf Anhängern oder in Fahrzeugen mitgebrachte Motorräder sind unerwünscht und dürfen nicht abgeladen werden. Der Campingplatzbetreiber wird dies überwachen. Alle Infos inkl. einer Webcam gibt es unter www. alteselefantentreffen.de.

om 16. bis 18. Februar findet das V Arena Wintertreffen unter dem Motto „Nur die Harten komm’ in Garten“ in

der Motorsportarena Oschersleben statt. Viele tolle Angebote und Attraktionen warten auf euch, so wie geführte Fahrten über die Rennstrecke, Burnout Training, ein Wintermarkt und Vieles mehr. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es u.a. beim Bikerwirt Harz in Blankenburg. Verbringt man dann gleich die ganze Woche dort, zahlt man bei sieben Übernachtungen nur für fünf. Die Anlage am Waldrand lädt zu Ruhe und Erholung ein und ist der perfekte Ausgangspunkt zu vielen touristischen Ziele im Harz. Falls ihr mit dem Motorrad anreist, bekommt ihr außerdem eine Flasche Schierker Feuerstein gratis zur Buchung. Dazu einfach ein Foto von euch mit eurem Bike beim Bikerwirt Harz (www.bikerwirt-harz.de) auf deren Facebookseite posten.

53


54

Magazin XXX

Kein Fischereihafenrennen 2018

Im Jahr 2018 findet in Bremerhaven kein Fischereihafenrennen statt! Die Meldung kam am 12. Dezember rein und schlug im Netz gleich hohe Wellen. Die Enttäuschung von Zuschauern und Fahrern ist riesengroß. Hier die offizielle Mitteilung des Veranstalters German Road Racing GmbH: ach dem erfolgreichen JubiläumsN rennen Nr. 60 an Pfingsten 2017 legt das traditionsreiche Bremerhavener

Fischereihafen-Rennen, Deutschlands größtes Motorrad-Straßenrennen, eine Pause ein. Trotz frühzeitiger und fortgesetzter Bemühungen des Veranstalters war es nicht möglich, mit dem Deutschen Motorsportbund (DMSB) rechtzeitig eine ausreichende Planungssicherheit zu erzielen.

Bereits 2017 war trotz intensiver Bemühungen der veranstaltenden MSG Weserland e.V. eine Streckenabnahme erst im März und damit keine drei Monate vor dem Rennen zustande gekommen. Angesichts der Mehrkosten im signifikanten sechsstelligen Bereich und der logistischen Herausforderung, die als Ergebnis der Abnahme geforderten Beton-Elemente und Metallzäune rechtzeitig zu besorgen, wurde das Jubiläumsrennen zu einem echten Kraftakt für das gesamte Organisationsteam. Entsprechend war der Wunsch an den DMSB für 2018 klar: frühzeitige Erteilung der Streckenlizenz, frühzeitig eine stabile Planungsgrundlage. Leider wurde diesem Wunsch nicht entsprochen, wie DMSB-Sportdirektor Michael Günther in einer Telefonkonferenz am 12. Dezember erneut bestätigte.

„Wie wir den Verantwortlichen ausführlich und wiederholt schriftlich und mündlich dargelegt haben, ist der Vorschlag des DMSB, eine so komplexe und kostspielige Veranstaltung auf der Grundlage mündlicher Versprechungen und einer vorläufigen Streckenlizenz vorzubereiten, für uns keine belastbare Arbeitsgrundlage“, so Hinrich Hinck, Vorstand der MSG Weserland und Geschäftsführer der German Road Racing GmbH. „Eine so große Veranstaltung hat eine lange Vorlaufzeit. Es ist weder unseren treuen Fans noch den Fahrern noch unserem Team und der Stadt Bremerhaven zuzumuten, bis praktisch fünf Minuten vorm Rennen noch zu bangen, ob die in Aussicht gestellte Lizenz nun kommt oder nicht. Uns ist in den vergangenen Jahren durch Vertreter des DMSB immer wieder ausgezeichnete Arbeit im Bereich Sicherheit bescheinigt worden. Warum dennoch auf einem Verfahren bestanden wird, das dem DMSB bis zur letzten Sekunde eine Nichterteilung der Lizenz und damit eine Absage der gesamten Veranstaltung ermöglicht, ist für uns nicht nachvollziehbar. Es fehlt das Gefühl, an einem Strang zu ziehen. Denn eigentlich sollten wir alle doch dasselbe Ziel haben: beste Werbung für den Motorradrennsport in Deutschland zu machen!“ Eine Fortsetzung des Fischereihafen-Rennens zu einem späteren Zeitpunkt schloss Hinck jedoch nicht aus: „Wir freuen uns sehr über die enorme Rückendeckung durch Fans, Fahrer und die Stadt Bremerhaven sowie die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft (FBG). Ihnen allen gilt unser ausdrücklicher Dank, ebenso unserem großartigen Team und den Partnern und Sponsoren, die unsere Veranstaltung unterstützt haben. Wir alle wünschen uns von Herzen, dass dieses traditionsreiche Rennen noch eine lange und erfolgreiche Zukunft hat. Gemeinsam mit der Stadt Bremerhaven und weiteren Partnern werden wir nach Wegen suchen, um diese Zukunft zu ermöglichen. Der enorme Zuspruch beim Publikum und bei Fahrern aus ganz Europa beweist, dass diese Zukunft von sehr vielen Menschen gewünscht ist: LAUT. ROH. ECHT. So, wie wir alle das Fischereihafen-Rennen lieben.“ Aktuelle Infos gibt es auf der Website www.fischereihafen-rennen.de.


Magazin XXX

Wer hilft?

ur gemeinsam ist man stark, kann N Schwächen ausgleichen und Potential fördern und fordern. Dieses gilt im Beruf

sowie im realen Leben. Aus diesen Gründen unterstützt die Firma Scholly’s aus Kirchlinteln und Drakenburg das Projekt ihrer Mitarbeiterin Michaela Eckhoff und ihrer Assistenshündin Pitu. Michi: „Ich möchte mich bedanken, dass Sie sich die Zeit nehmen, mich kennen zu lernen. Mein Name ist Michaela Eckhoff, ich bin 30 Jahre alt und wohne seit Kurzem in meiner eigenen Wohnung. Seit der Geburt habe ich eine Muskelerkrankung, diese ist fortschreitend und unheilbar. Sie schränkt mich immer mehr in meinem Altag ein, so dass ich immer öfter auf Hilfe angewiesen bin. Im Frühjahr 2018 wird bei mir Pitu, eine Labrador Assistenzhündin in Ausbildung, einziehen. Sie wird mich tatkräftig in meinem Leben unterstützen, so dass ich eigenständiger meinen Altag bewältigen kann. Die Ausbildung eines solchen Assistenzhundes ist sehr kostspielig und zeitaufwendig. Leider werden die Kosten der Ausbildung eines Behinderten Begleithundes nicht von der Krankenkasse übernommen. Dieses muss komplett durch Eigenleistung und Spenden finanziert werden. Ich würde mich sehr über Ihre Unterstützung freuen. Online spenden und mehr Infos: www. betterplace.org/de/projects/58038michi-assistenzhund-pitu-ein-starkesteam oder per Überweisung an: Hunde für Handycaps e.V., IBAN : DE51 1009 0000 5202 4200 03, Verwendungszweck : Michi & Pitu.“ Wir würden uns freuen, wenn auch ihr dabei helft, dass Michaela und Pitu sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag ein starkes und erfolgreiches Team werden können. Unsere Mitarbeiterin Michaela und ihre Assistenshündin Pitu erreicht ihr bei Fragen unter: michi-undpitu@gmx.de Vielen Dank und viele Grüße, Team Scholly’s

55

Mottouren Spenden + Reiseprogramm

Jahrestreffen des ReiseDschenasanbieters Mottouren, inzwidas 17., ist für Teilnehmer

und Freunde ein Höhepunkt zum Ende der Saison. So war das Bürgerhaus in Appen auch zum Saisonabschlusss 2017 gut besucht. Neben Bildern aus der abgelaufenen Saison gab Jürgen Grieschat Einblicke in das neue Programm 2018. Matthias Kroner (Rukka) und Lars von der Lieth (Bridgestone) informierten über neue Produkte aus ihren Bereichen. Höhepunkt war wieder die amerikanische Versteigerung von Spenden seitens Schuberth, BMW, DFDS, Globetrotter Ausrüstung, Rukka und Bridgestone zugunsten hörgeschädigter Menschen. Das Ergebnis von 1400 Euro kann sich dabei sehen lassen und wird, wie in den letzen Jahren, direkt bei den Betroffenen ankommen. Mottouren ist spezialisiert auf Motorrad­ reisen in den Osten. Mehr als 30 Jahre Reiseerfahrung und Kontakte in den Regionen sind der Hintergrund für einzigartige Reisen in Ostdeutschland, nach Polen, in die baltischen Staaten, nach Tsche-

chien und Russland mit Sibirien bis in die Mongolei. Diese Themenreisen mit speziellen inhaltlichen Schwerpunkten ( z . B . Re i f e n - , Helm-, Motorrad-, Industrietour!) verbinden Fahrspaß und kulinarische Genüsse (z.B. Gourmetreise durch Polen, durch das Baltikum) für alle, die mit ihrem Motorrad auf reizvollen Strecken etwas Besonderes entdecken wollen. Jede dieser Reisen ist einmalig und wird immer nur in einer kleinen Gruppe durchgeführt. Kurzweilige Wochenend- und Tagestouren auf kleinen Straßen erweitern den Horizont in alle Himmelsrichtungen. Vervollständigt wird dieses Programm durch Trainings- und Tagestouren für große Enduros als Einsteiger-, Aufbau- und Fortgeschrittenen-Lehrgänge in kleinen Gruppen sowie Enduro Schnuppertage und Workshops rund ums Reisen mit dem Motorrad. Alle Informationen zu den Angeboten und auch zu den Live-Multimediapräsentationen über die bereisten Regionen gibt es im Internet auf www.mottouren.de oder unter Telefon 040-27842251 bzw. E-Mail an info@globe-tours.de. Die 2018er Broschüre kann auch online runtergeladen werden.


56

Händler-News XXX/ Leser-Tipp

Berufsausbildung bei POLO Mittlerer NiederDdiesesierheinIHKJahrzeichnete auch wieder die bes-

ten Auszubildenden eines Jahrgangs aus. Seit 2006 ehrt die IHK zudem auch die Betriebe, die einen großen Beitrag zum Erfolg dieser Auszubildenden geleistet haben. Im Sommer 2017 haben gleich drei ehemalige POLO-Azubis ihre Ausbildung mit der Note „sehr gut“ bestanden und so darf POLO sich seit Ende Oktober ganz offiziell als „einer der besten Ausbildungsbetriebe 2017“ bezeichnen. POLO Motorrad konnte bereits 2014 eine Auszeichnung für „herausragende Leistungen in der Berufsausbildung“ in Empfang nehmen. Nicht einmal drei Jahre später zählt POLO sogar zu den

Foto: IHK Mittlerer Niederrhein

Besten der Besten. Die Berufsbilder der mit der Note „sehr gut“ ausgezeichneten Azubis reichen von der Einzelhandelskauffrau über Kaufleute für Büromanagement sowie Groß- und Außenhandel. Damit sieht sich POLO in seiner Rolle als kompetenter Arbeitgeber bestätigt, der sich seiner sozialen Verantwortung im

Bereich Jugend- und Nachwuchsförderung bewusst ist. Momentan beschäftigt POLO rund 70 Azubis und bildet damit erfolgreich eine Vielzahl qualifizierter Fachleute aus. Schließlich ist es in einer der leidenschaftlichsten Branchen unerlässlich sein eigenes Personal auszubilden. Auch deshalb hat es sich POLO schon seit Jahren zum Ziel gemacht, den eigenen Nachwuchs bestmöglich auf das Berufsleben vorzubereiten und im Idealfall auch über die Ausbildung hinaus bei POLO zu beschäftigen. Für die nächste Generation Azubis bietet POLO auch wieder viele abwechslungsreiche Berufsfelder. Für alle, die wissen wollen, ob POLO zu ihnen und sie zu POLO passen, für die gibt es die Möglichkeit sich im Internet unter www.polo-motor rad.de/cms/karriere/ausbildung über die verschiedenen Ausbildungsbereiche zu informieren und offene Plätze zu finden. Auch andere offene Arbeitsstellen bei POLO sind dort ausgeschrieben.

Marmeladen-Parkhilfe Situation kennen wohl alle MoDeinemiese torradfahrer: Man kommt im Pulk auf unbefestigten Parkplatz an und

dort, wo man zum Stehen kommt, findet der Seitenständer nur losen Untergrund vor. Umparken oder Steine suchen hält jetzt den ganzen Trupp auf. Aber darauf vertrauen, dass der Ständer sich nicht zielstrebig in Richtung Erdmittelpunkt bohrt und das eigene bzw. auch noch das benachbarte Moped umfällt, kann man nicht wirklich. Leider gibt es am Moped kein Staufach und in die Jacke soll eine matschige Seitenständerunterlage auch nicht. Eine Abhilfe lässt sich mit einfachen Hausmitteln erreichen wenn das Kennzeichen an einem Kennzeichenträger montiert ist. Hierzu braucht man nur eine große Büroklammer in der Foldback-Clip Variante und einen metallischen Deckel (hier z.B. vom Marmeladenglas). Der Clip sollte, über den Rand hinweg, nur den Deckelboden beklemmen.

Zur Montage eine Kennzeichenschraube lösen, links natürlich, und den Clip mit einem Bügel zwischen

Kennzeichenträger und Kennzeichen schieben, so dass die Schraube durch den Bügel passt, und wieder anschrauben. Dann den Deckel einklemmen. Mit

einem Kabelbinder an geeigneter Stelle geht es aber auch. In der Praxis lässt sich der Deckel mit einem Daumendruck ausklinken und dann mit dem Fuß unter den Seitenständer bugsieren. Der Deckelrand verhindert das versehentliche Herunterrutschen, sollte sich das Moped noch etwas bewegen. Sollte es während der Fahrt klappern, dann hilft es einen Filzaufkleber auf das Kennzeichen zu kleben. Erstaunlicherweise verbiegt ein so dünner Deckel auch dann nicht, wenn man sein 240 kg schweres Bike darauf abstellt. Und wird er einmal, in der Hektik des Aufbruchs, liegengelassen dann ist ein Ersatz einfach besorgt. Mal ehrlich, die Rückseite vom Kennzeichen sieht man sich nie an. Aber wem die Optik nicht zusagt, kann alles natürlich viel edler gestalten. Und der wichtigste Tipp, damit der Haussegen nicht schief hängt: den Deckel von einem leeren Glas nehmen. Andreas Hein


Magazin XXX

57

Keine Sperrung der L 87 bei Bramsche it Urteilen vom 12. Dezember 2017 hat M die 6. Kammer des Verwaltungsgerichts Osnabrück den Klagen von vier Mo-

torradfahrern gegen eine verkehrsbehördliche Anordnung der Stadt Bramsche (Beklagte), die Sperrung eines 2 km langen Teilstücks der L 87 – der Evinghausener Straße – für Motorräder und andere Krafträder, stattgegeben. Es hat die behördliche Anordnung zur Aufstellung der Verbotskennzeichen aufgehoben. Damit bestätigte das Gericht nach Durchführung der mündlichen Verhandlung seine bereits im April 2015 getroffene Eilentscheidung, die zunächst die Aussetzung der Sperrung zur Folge hatte. In der mündlichen Urteilsbegründung führte der Vorsitzende aus, die Voraussetzungen für die angefochtene verkehrsbehördliche Anordnung lägen auch im maßgeblichen Zeitpunkt der mündlichen Verhandlung nicht vor. Die Beklagte habe inzwischen zwar mehr Daten und Zahlen zur dortigen Verkehrssituation geliefert, was die Kammer dazu veranlasst habe, ihren Standpunkt aus dem Eilverfahren zu überdenken. Letztlich stehe aber auch nach den nachgereichten Unterlagen nicht zur Überzeugung des Gerichts fest, dass dort „aufgrund der besonderen örtlichen Verhältnisse eine besondere und konkrete Gefahrenlage“ tatsächlich bestehe. Vielmehr zeige die Entwicklung der Unfallzahlen, dass die Zahl der Unfälle mit Motorrädern im Vergleich zur Situation im Jahr 2014 deutlich gesunken sei, sich die Situation vor Ort mithin entschärft habe. Nicht nachvollziehbar sei die Behauptung der Beklagten gewesen, dass sämtliche Unfälle durch ordnungswidriges Verhalten von Motor-

dortiger Einschätzung durchaus bewährt. Die Urteile (6 A 119, 124, 125, 126/15) sind noch nicht rechtskräftig und können mit dem Antrag auf Zulassung der Berufung binnen eines Monats nach Zustellung der schriftlichen Entscheidungsgründe vor dem Nds. Oberverwaltungsgericht in Lüneburg angefochten werden. Was sich in der amtsdeutschen Presseinfo des Verwaltungsgerichts Osnabrück etwas sperrig liest, ist für uns Motorradfahrer eine erfreuliche Sache. Jetzt liegt es an uns, den Behörden und vor allem den Anwohnern keinen neuen Anlass für eine Sperrung zu geben. Respekt ist keine einseitige Angelegenheit!

radfahrern verursacht worden seien. Auch die in der Vergangenheit zum Teil durchgeführten illegalen Straßenrennen, seien nicht erneut zu verzeichnen gewesen. Unabhängig von der nicht ausreichenden Tatsachengrundlage sei die angefochtene Anordnung auch ermessensfehlerhaft, weil sie unverhältnismäßig sei. So habe die Beklagte nicht darlegen können, dass verfügbare mildere Mittel nicht ausgereicht hätten. In den Jahren 2015 und 2016 habe es beispielsweise nur drei Geschwindigkeitskontrollen auf dem fraglichen Straßenabschnitt gegeben. Dabei seien jeweils mehrheitlich Pkw zu schnell gefahren. Auch die nach Ansicht der Beklagten fehlende Eignung von so genannten Rüttelstreifen, wie sie z.B. die Gemeinde Bad Essen eingeführt habe, sei nicht nachvollziehbar. Denn nach Erkenntnissen des Gerichts hätten sich gerade Rüttelstreifen in Bad Essen nach

Die NOZ (Neue Osnabrücker Zeitung, www.noz.de) schrieb am 12.12. dazu: „… zeigten sich etliche Anwohner der Strecke enttäuscht. Eine Dame vor dem Gerichtsgebäude, die die Verhandlung verfolgt hatte, zeigte sogar Verständnis für Motorradfahrer und konnte den eleganten Kurvenfahrten sogar ästhetisch etwas abgewinnen. Das Problem, darin waren sich die Anlieger einig, seien aber einige Raser, die immer wieder den Berg hinauf- und herunterrasten und nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdeten. Eine neu hinzugezogene Familie in der Nachbarschaft, so war zu hören, habe inzwischen bereut, dort ein Haus gekauft zu haben. Eine spontane Diskussion vor dem Gerichtsgebäude ergab, dass Anwohner und Biker gar nicht so weit voneinander entfernt sind. Dabei zeigten beide Seiten Verständnis füreinander und verurteilten einhellig die Raserei einiger Motorradfahrer.“


58

Magazin XXX

Helme fürs SOS-Kinderdorf SH

Suzuki-Prämie ute Nachrichten für alle Interessenten G an einer Suzuki GSX-S750, GSX-S1000 oder GSX-R1000: Der Kauf eines Neu-, Vorführ- oder Vermietfahrzeuges wird ab sofort mit einer Wechselprämie unterstützt. Beim Kauf einer GSX-S750 beträgt die Höhe der Prämie 900 Euro, für die Neuanschaffung einer GSX-S1000 oder GSX-R1000 (2017/2018) wird eine Wechselprämie in Höhe von 1000 Euro gewährt. Die Aktion läuft bis zum 31.3.2018. Eine Kombination mit der „Bock auf Bike“-Finanzierung ist ebenso möglich wie die Verknüpfung mit der 24-monatigen SUZUKI PRO Anschlussgarantie. Infos gibt es bei allen teilnehmenden Suzuki-Vertragshändlern.

lässt sich Hilfe ganz schnell MDieanchmal organisieren, so wie in diesem Fall. Bikerunion Plön veranstaltet einmal

im Jahr eine Ausfahrt mit den Kindern des SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein in Lütjenburg. Bei der letzten Ausfahrt im September konnten leider nicht alle Kinder mitfahren, da es an Helmen fehlte. Astrid Röhr von der Bikerunion startete daraufhin einen Aufruf bei Facebook, den auch Christopher Krug, seines Zeichens Betriebsleiter bei Bergmann & Söhne in Neumünster, las. Bergmann & Söhne vertritt die Motorradmarken BMW, Ducati, Husqvarna, KTM und Suzuki an fünf Standorten in Norddeutschland. Chef Jörn Bergmann gefiel die Aktion und so wurden schnell mal 11 neue Kinderhelme und ein paar Nierengurte organisiert. Bei der Spendenübergabe waren Frau Tanja Nothmann, die für die Öffentlichkeitsarbeit des SOS-Kinderdorf zuständig ist, ein paar Kinder sowie Ralph Schelewski und Astrid Röhr von der Bikerunion

Plön mit dabei. Nach einem herzlich Empfang wurden die Gäste durch das Dorf geführt. Dabei wurde auch die Geschichte des Dorfes erzählt und der Ablauf und der immense Aufwand der hinter der Organisation des Dorflebens steckt vermittelt. Ein beeindruckendes Erlebnis für alle. Um die Wertschätzung der Arbeit der Mitarbeiter zu unterstreichen, die natürlich auch viel Freizeit für die 24-Stunden-Betreuung der Kinder opfern, legte Bergmann & Söhne noch einen Gutschein über 10 Leih-Motorräder für die Ausfahrt mit drauf. Bergmann & Söhne findet man online unter www.bergmann-soehne.de, das SOS Kinderdorf unter www.sos-kinder dorf.de und die Bikerunion unter www. bikerunion.de. Das Kinderdorf freut sich natürlich auch über sonstige Unterstützung und die BU lädt interessierte Biker zu ihren Stammtischen ein. Neu im Norden wird dabei ab 1. Februar 2018 der BU-Stammtisch Lübeck sein.


Magazin XXX

59

Siebenrock Magazin 2018 SpeziDBMWera l i2-Ventist für

ler, die Firma Siebenrock aus Wendlingen, hat die 2. Ausgab e seines Firmen Magazins mit insgesamt 130 Seiten in den Sprachen Deutsch, Englisch und Italienisch herausgebracht. Harriet Siebenrock: „Die Nachfrage nach unserem ersten Magazin war so überwältigend, dass wir nur 12 Monate später die zweite Auflage vorstellen. Ein unerlässliches Nachschlagewerk für jeden BMW 2-Ventil Enthusiasten. In diesem Band gewähren wir Einblicke in ausgesuchte Produktionsstätten der Siebenrock Entwicklungen, die sich allesamt in einem Radius von ca. 300 km rund um Stuttgart befinden. Wir haben mit Legenden der Rennfah-

rerszene geplauscht und Spannendes aus ihrem Leben erfahren. Zusätzlich geben wir Tipps und verraten Tricks rund um die klassischen BMW Oldtimer. Außerdem findet man Geschichten über die BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen, über die Veranstaltung Glemseck 101 in Leonberg, über das 40 Jahre BMW R100RS Treffen in Harleysville/USA und einen Bericht über den extravaganten irischen Umbau einer /7.“

Das Magazin gefällt mit tollen, teils ganzseitigen Fotos in hoher Druckqualität und mit liebevoll gemachtem redaktionellen Inhalt. Es kann unter www.siebenrock. com als pdf-Datei geladen oder als Print­ ausgabe angefordert werden – beides gratis! Für BMW- und Klassikerfreunde ein Tipp. Siebenrock-Teile sind über den Fachhandel erhältlich, der sie a.W. direkt montiert, können aber über den Onlineshop auch direkt bestellt werden. Auf Facebook ist Siebenrock ebenfalls zu finden.

WIR SIND DABEI – DIE NEUEN MODELLE 2018:

BONNEVILLE BOBBER BLACK SPEEDMASTER TIGER 800 + TIGER 1200 MOTORRAD SHOW 2018 · 03.-04.02. WESER-EMS HALLE OLDENBURG · 10-18 UHR

UMBAUTEN + TRIUMPH-BEKLEIDUNG Schnepker Str. 15 · 28857 Syke · Tel. 04242 9203-10 · lohrig-koelle-triumph@t-online.de · www.triumph-bremen-sued.de Schautage: Januar bis Oktober · sonntags 14-17 Uhr

Triumph Bremen Süd Motorrad-Handelsgesellschaft Lohrig & Kölle mbH

FOR THE RIDE


60

SUZUKI Burgman AN 650 A - Executive ABS Comfort-Edition. Technisch und optisch einwandfrei. 19950 km, Bj. 2008, 638 ccm, 56 PS, TÜV 9/2018, letzte Inspektion vor 1500 km, Sommer- und Wintertouring-Scheibe mit ABE, Griff-, Fahrersitz-, Soziussitz-Heizung, Armaturenbeleuchtung orange, Rückenlehne von bestbackrests (Original vorhanden), 2. Sitzbank und Topcaseträger, 4500 €. Telefon: 04462-7688, PLZ: 26409

SUCHE Bastel-Krad, Oldtimer, Scheunenfund, Winterprojekt aus den 70er Jahren und älter! Der Moppet Virus hat mich voll erwischt und nun fehlt noch das richtige Projekt für die langen Abende. Hole gern ab Region Bremen und im Süden von Hamburg, faire Barzahlung ist versprochen. Vorschläge gern per: Telefon: 0176-99804155, PLZ: 21 E-Mail: conducente@web.de

SUZUKI 650SV N, Bj. 1999, TÜV 5/2019, 35000 km, 52 kW kann auf 48 PS gedrosselt werden (ca. 130 €), Mini Blinker, Sportkupplung + Bremsgriffe, ABM-Superbike Gabelbrücke mit ABM Lenker, Leo Vince Auspuff E-Zeichen, Topf mit Db-Killer, Motogadget Tacho, Schauglas Kupplung, Reifen hinten vor Kurzem neu, Lenker­enden Spiegel, Lampe vorne MT01, höher gelegt durch Mizu Strebe, Wilbers Federbein 2 Jahre alt, alles eingetragen. Preis 1700 €. Telefon: 01522-6875160, PLZ: 27572 E-Mail: suzuki-vl-1500@gmx.de

Private Kleinanzeigen

HONDA CB 500 Four K0, EZ 7/1971, 31600 km, 2. Hand, Caféracer, Ronal Felgen mit Scheibenbremse hinten und Bremsanlage, ES Sitzbank, ES Tank 22 l, Raask zurückverlegte Fußrastenanlage, Lehnert + Wagner 4-1, Stummellenker, jahrelang abgemeldet, Reifen müssen neu, super Basis für Caféracer Umbau oder Klassik-Rennen, sehr guter Zustand, alles eingetragen, Motor läuft sauber, Batterie + Faltbälge neu, Preis 4100 €. Telefon: 01522-6875160, PLZ: 27572 E-Mail: suzuki-vl-1500@gmx.de

HARLEY-DAVIDSON FLT Tour Glide Classic, Papas (82 J.) Schätzchen sucht neuen Liebhaber. 1. Hand (Bj. 1983), 95 tkm, Original rot/rot, regelmäßig gefahren, letzte Ausfahrt 7/2017, Radio, Trittbretter. Evtl. Werkzeug u. Ersatzteile, 2. Felgen vorhanden, Reifen neuwertig (300 km), uvm. Preis VB 6500 €. Telefon: 0157-32405244, PLZ: 23714 E-Mail: birtezamal@gmx.de

SUZUKI GS 500 E AN, 51600 km, TÜV 7/2019, EZ 2/1990, läuft super, Sturzbügel, Stahlflex Bremsleitung, Super Bike Lenker Umbau, alles eingetragen, Ölwechsel, gute Batterie, LED Rücklicht, am Tank eine kleine Macke, hat im Brief 27 PS ist offen und hat 46 PS, VB 880 €, oder Tausch gegen Honda CB 500/550 Four Defekt - ohne Papiere oder Teile, Teile Sammlung. Telefon: 01522-6875160, PLZ: 27572 E-Mail: suzuki-vl-1500@gmx.de

BMW K1200S ESA ABS, VB 5300 €, EZ 6/2007, 51900 km, 167 PS, HU 7/2019. Ölwechsel 7/2017, alle BMW Rückrufaktionen, große Inspektion bei 30000 km, wobei Steuerkette, Gleitschienen und Kettenspanner erneuert wurden, 8/2016 ABS-Modulator instandgesetzt, Reifen vorne u. hinten 90 %, 7/2017, Sportauspuff Akrapovič (mit Kat), verstellbare Brems- u. Kupplungshebel (Wunderlich), Gepäckbrücke, weiße Blinker vorne u. hinten, Tank­ rucksack mit Halterung, Navi-Halterung + Tasche, Sitzbank abgeändert (tiefer). Telefon: 0172- 9556352 E-Mail: clausen-dirk@web.de

VERK. Beiwagen, Hersteller Walter (Polyester) 1½-Sitzer, schwarz, Zustand gut, 1450 €. Telefon: 0171-6802638


Private Kleinanzeigen

61

VERK. für BMW R 1200 R, Bj. 2013: neue Lenkererhöhung 32 mm, 45 €. Telefon: 0402703523 oder 0178-9612824

SUCHE Vespa Cosa. Auch gerne zum Basteln. Telefon: 0171-3827030, Email: marcel. janssen@web.de, PLZ: 26127 HERZLICHEN Dank für den Kaffee- & Kuchenkassen-Beitrag an Armin O. aus Wardenburg, Rainer H. aus Kalübbe, Antonius N. aus Visbek, Heidemarie S. aus Bremen, Rainer G. aus Böklund und Hermann A. aus Ganderkesee. Euch – und natürlich auch allen anderen Lesern – wünsche ich ein frohes neues Jahr! Gruß d. Setzerin MOIN, Honda NC Fahrerinnen und Fahrer, wir möchten gerne unsere kleine NC 700/750 S/X Gruppe in & um Bremen (kein Stammtisch) erweitern. Eine große Anzahl an Teilnehmern ist nicht unser Ziel, eher eine überschaubare Größe an sympathischen Menschen, die gerne Tagestouren ggf. Wochenendtouren fahren möchten. Ruft uns gerne an :-) Petra & Toni 0176-503741 neun sieben, PLZ: 28307 KONTAKT: viels. interess. & talentierter, M52/183/82, NR, blaue Augen, dkl. bld. kurze Haare, 3-Tage Bart, solo ohne Anhänge, Altlasten frei, unabhängig, sucht im Raum 21... Solo Sozia/Bikerin mit Niveau/Geist und Rundungen, da wo sie hin gehören, bei Kft-Gr. 40–42 und 1,68–1,75 m. Nutze kein WhatsApp! Telefon: 0171-8403895 (21-22 Uhr), Email: cpr.design@web.de

VANUCCI Damen Lederhose, Größe 50. Die Hose ist in einem sehr guten Zustand. 35 € plus Versand. Bilder per Mail. Telefon: 015224169859, Email: resie-chefmail@gmx.de BMW 75/5 Kofferträger, passt nicht an den Langrahmen. Der Träger ist im guten Zustand, dem Alter entsprechend. VB 70 €. Telefon: 04740-710, Email: s-volkens@t-online.de

VERK. BMW K 1100 LT/SE, Bj. 1996; Yamaha XJ 900 S, 4km, Bj. 1998; 2x Honda CBX 750 FE, Bj. 1985; Motorrad Bücher; Modellbausatz CB 750, 1:6; Fertigmodelle wie CBX, CB 900 F, R 1200 RT (2x), R 90 S (2x), alle mit Geschenkkarton; Prospekte: BMW, CBX, usw.; Tankrucksack BMW Multivario, alles neu oder neuwertig! Preise VHS. Telefon: 01578-5295689, PLZ: 23968

HABE einige Bücher abzugeben. Motorrad Kataloge 1977, 78, 81, 84 (je 5 €) Ratgeber MZ: Ich fahre eine MZ, Wie helfe ich mir selbst - MZ Motorräder, Reparaturhandbuch MZ ES 175/2 und ES 250/2 (zus. 10 €), Enzyklopädie des Motorrads (8 €), Das farbige Buch der Motorräder (7 €), Motorcycles D’autrefois (Paperback, 3 €), Das Zweirad im Wandel der Zeit (2-Rad Museum Neckarsulm, 2 €), T. Rafferty: Harley-Davidson Total (10 €), H.W. Bönsch: Einführung in die Motorradtechnik (10 €), Helmut Hütten: Schnelle Motoren (8 €), Motoren (8 €), Erwin Tragatsch: Alle Motorräder (15 €), Motorräder 1894-1971 (Ledereinband 20 €), Enrico Benzing: Rennmotoren im Examen (5 €), Ludwig Apfelbeck: Wege zum Hochleistungsviertaktmotor (8 €), Ernst Leverkus: Schnell auf zwei Rädern (8 €), Crius: Sport mit Motorrädern (8 €). MZ Bücher well used, Rest in gutem bis sehr gutem Zustand. Telefon: 0160-96921290, Email: manfred.peschka-rsc@web.de, PLZ: 28359


62 TRIUMPH Daytona, Bj. 1996, Ersatzteilspender da Motorschaden bei 82 tkm! Racingyellow mit vielen, vielen Ersatzteilen. Nur an liebevolle Hände abzugeben. Tierfreier Nichtraucherhaushalt und ständiger Garagenaufenthalt, Bremen. Telefon: 0173-9129647, Email: f.burchhard@arcor.de, PLZ: 28259 VERK. BMW-Ventildeckel, Magnesium, neu, 1x links, 1x rechts. Ebenfalls 8 neue Schrauben mit Dichtring. Passend für R800-1150R,RS,RT. Teile waren noch nie eingebaut. Fotos senden möglich. Preis 220 €. Neupreis ca. 450 €. Telefon: 01522-4169859, Email: resie-chef mail@gmx.de, PLZ: 24537

HARRO Lederkombi, schwarz wie die Nacht, einteilig mit komplettem Satz Protektoren, Gr. 180 cm, schlank. Frontreißverschluss muss ersetzt werden, ansonsten sehr guter Zustand. Hängt seit Jahren ungenutzt auf dem Dachboden. VB 100 €. Telefon: 016096921290, Email: manfred.peschka-rsc@web. de, PLZ: 28359

MOIN moin, ich (m/31/170) suche SFin oder Sozia für gelegentliche Ausfahrten und vielleicht mehr. Ich fahre eine Yamaha Sporttourer und wohne im Nordwesten von Hamburg. Näheres gerne via Mail oder WhatsApp. Email: yamaha1986@gmx.de, PLZ: 22523 VERK. 3 Windschilder für Honda NC 700X: 1x Original, neu, unbenutzt, 50 €. 1x MRA Sportschild, gebraucht, 45 €. 1x MRA Touringschild mit verstellbarem Spoiler, gebraucht, 75 €. Alles VB. Telefon: 040-5513630 oder 0157-38181046, PLZ: 22455 AUSPUFFENDTOPF für BMW F 650 GS Dakar zu verkaufen, ist von 2005, ohne Kratzer und Beulen, 50 € incl. Versand, ferner habe ich noch eine original neue Sitzbank für Suzuki DL 650 V-Strom zu verkaufen, 80 € incl. Versand. Telefon: 0172-8797700, Email: w.blohm@t-online.de

BMW R 100 RS limited Edition Nr. 100 von 200 zuletzt gebauten Motorrädern, EZ 6/1994, schwarz, TÜV neu, 12000 km, Erstbesitz, Reifen neu, um- und unfallfrei, Liebhaberstück, nur in gute Hände abzugeben, 7500 €. Telefon: 04402-60404, PLZ: 26215 SUCHE Simson S51 B1-4, S51 B2-4, S51 Enduro oder S70C. Telefon: 04242-70264

ORIGINAL-PLAKATE Isle of man 1977, 24-Stunden-Rennen, Barcelona Ducati-Abbildung 1981 und Prospekte zu verkaufen. Telefon: 0441-5050729


63

TANKRUCKSACK Harro Elefantenboy, große Ausf, ca. 300 mm breit, sehr gut erhalten, 80 €. Da meine Frau nicht mehr mitfährt sind wenig benutzte Sachen über: Lederlatzhose Furygan, Gr. 44, 50 €; Stiefel Alpinestars, Gr. 42, 50 €. Telefon: 0171-9264871 oder 05222-83519, PLZ: 32108 (Kaffeekasse dankt)

MOTORRADFAHRER 60 Jahre, 168 groß und 73 kg schwer, sucht nette Begleiterin fürs Motorrad fahren und fürs Leben … wenns past für immer! Fahre BMW F 800 GT und hinten ist noch ein bequemer Platz frei … fahre gerne zu zweit! Aber auch Selbstfahrerin willkommen. Aus dem Bereich Uelzen - Lüneburg - Soltau - Munster wäre super! Bin unabhängig und frei. Freue mich auf Antwort. Telefon: 015209812548 (WhatsApp), PLZ: 29574 WELCHE schlanke SF-Sie zwischen 45 und 55 hat Lust einen 56 j. auf eine Tour im Mai 2018 ins Allgäu zu begleiten. Bei Sympathie kann die Tour vielleicht auch länger dauern. Ein weiteres Pärchen ist noch mit dabei. Email: wickie2017@web.de, PLZ: 23

F.B. Mondial HPS 125i 3.590 Euro (INKL. Fracht- und Nebenkosten)

ZUM Verkauf steht ein Cross Motorrad Yamaha YZ 250F (W). Ein Viertakt Crosser im guten Zustand, Reifen sind noch gut, Kettensatz ist in Ordnung, Motor springt sofort an, Bj. 2007. Crossklamotten können zusätzlich mit erworben werden. VB 2200 €. Telefon: 015210-8600740, PLZ: 21635

ICH, M, 42 J./1,89/90 kg, 2 Kinder, mit Haus, Garten, Hund und berufstätig, daher leider zeitlich nicht immer ganz flexibel, suche dich, eine Motorrad/Speedway/Bahnsport begeisterte Frau im Alter zwischen ca. 35–42 Jahren. Und wenn es passt, gerne für eine gemeinsame Zukunft. Freue mich auf eine Nachricht von Dir, gerne per WhatsApp. Telefon: 0152-25193241, PLZ: 28857

SUCHE Harro Tankrucksack, schmal, für R65/R80 mit Lederlasche am Rahmenrohr unter der Bank. Telefon: 0171-9264871 oder 05222-83519, PLZ: 32108 SUCHE Mofa (kein Roller), Alter, Zustand, defekt, egal. Im Raum Flensburg-Schleswig, alles anbieten. Telefon: 01520-7646040 ab 14 Uhr

INSPIRIERT VON DER VERGANGENHEIT, GEBAUT FÜR DIE ZUKUNFT Klassischer Touch, modernste Technik Höchste Sicherheit & Zuverlässigkeit

F.B. Mondial Vertragshändler in ihrer Nähe: 20537 Hamburg - Süderstr. 226-230 Zweirad-Technik-Schielmann GmbH Tel.: 040 – 25418808, www.zts-bikes.de

Fahrbar mit Führerscheinklasse A1 ab 16 Jahre oder B vor 1.4.1980 !!! SUPERMOTO 3.790 € inkl. NK

ENDURO 3.690 € inkl. NK

25693 St. Michaelisdon - Johannßenstr. 37 Heller & Soltau oHG Tel.: 04853 – 800912, www.heller-soltau.de

29664 Walsrode - Hannoversche Str. 22 Michael Schnell Motorräder

Tel.: 05161 – 71317, www.schnell-motorrad.de


64

VERK. Yamaha XJR, Motorschutzbügel, 50 €, Bremen. Telefon: 0173-7852517

KTM Duke 690 R Biker aus dem LK Verden, jugendliche 49 J., will im Mai 2018, über Pfingsten, 9 Tage in die Eifel, Ferienwohnung ist gebucht, 48 € incl. HP, max. 4 Personen, Fahrstil flott, täglich min. 300 km, nur Selbstfahrer/in anfragen. Email: Obiker68@web.de

KAWASAKI VN 800 Drifter, EZ 5/1999, HU 3/2019, nur 16700 km, 57 PS, rot, Scheckheft-gepflegt, 1a-Sammlerzustand, wenige dezente Umbauten in Werkstatt durchgeführt, nie im Regen, Zubehör: Oldstyle Zusatzscheinwerfer in schwarz, gr. Sturzbügel schwarz, Leder Satteltaschen mit dezenten Haltern, LSL Sonderlenker eingetragen, Zustand besser als neu geht wohl kaum - aber sehr nah dran! Festpreis 6000 €, bitte nur ernsthafte Interessenten. Telefon: 01578-8290077, PLZ: 23714 SUCHE Triumph Motor für Daytona, Bj 1996, T300D. Eventuell passen auch andere T300 Motoren Anbauteile sind alle vorhanden, daher reichen Motor/Getriebe. Telefon: 01739129647, Email: f.burchhard@arcor.de, PLZ: 28259

HONDA Transalp XL 650 V RD 11, Bj. 2003, 49900 km, 2. Hd, TÜV 10/19, letzter Service mit Öl und kpl. Bremsen 10/17, guter Zustand, geringe Gebrauchsspuren, VB 2900 €. Extras: mit Stahlflex v.h., K&N-Luftfilter, Scottoiler, Heizgriffe, Warnblinkanlage, Steckdose, Givi E41 Koffer- und Topcasehalter, SW-Motech Sturzbügel, Wunderlich-Lenkererhöhung, Bremshebel- und Seitenständerverbreiterung, Schalthebel klappbar. Hawk-Zusatzscheinwerfer, Gel-Sitzbank, gr. VA-Werkzeugdose. Batterie und Reifen (Metzeler-Roadtrec 60 %) von 04/2016, seit 11/2017 abgemeldet, steht in trockener Halle. Telefon: 0171-9506042, Email: hofrank@kabelmai.de, PLZ: 21684

DIE Saison 2018 kommt und der Norden ruft. Schleswig-Holstein lockt mit seiner Natur von der Nord- bis zur Ostsee. Interessante Touren und Tipps vom nördlichsten Bundesland findet Ihr auf meiner Homepage. Für alle, die noch etwas höher wollen, die sogenannten Skandinavien-Fans, für die habe ich noch einen besonderen Tourentipp: die Kopparledentour (Kupferstraße) von Schweden nach Norwegen auf dem Motorrad von Welterbe zu Welterbe. Alle Infos und Bilder findet Ihr auf: www. alextamm.de & www.visitkopparleden.com. Ich wünsche allen einen schönen Saisonstart 2018 und kommt gut über den Winter! Email: Alexander.Tamm@gmx.de


65

TRIUMPH Tiger 800 Auspuff. EZ 2014, wurde nach 300 km ausgetauscht. VB 65 €. Telefon: 0173-9087198, Email: rainermucke1961@ gmail.com, PLZ: 25462

SUCHE alte Motorräder, Oldtimer, Youngtimer, mit oder ohne TÜV, ewige „Rumsteher“, verstaubt oder leckend. Bietet mir alles an. Ich suche was zum Basteln für den Winter. Abholung, Abmeldung, Bezahlung … alles stressfrei. WhatsApp, Email oder ruft einfach an. Telefon: 0173-6526766, Email: Matthias finken@yahoo.de

WINTERZEIT = Langeweile? Dagegen hätte ich etwas (zum Lesen). Oldtimer-Markt, Hefte 1/08–12/17 (120 Ausgaben) 25 €; Oldtimer-Praxis 1/08–12/17 (120 Hefte) 15 €. Neuwertig, nur einmal gelesen (Auto- und Motorradzeitschrift!). Auto-Bild Klassik ab Erstausgabe 1/07–8/11 (24 Hefte) 5 €. Bei Gesamtabnahme Sonderpreis 35 €. An Selbstabholer abzugeben. Telefon: 0416187748, Email: hans-juergen.meyer@gmx. net, PLZ: 21614

VERK. sehr wenig gebrauchten HELD Tankrucksack an. Ähnlich Held Turano oder Tuareg, nur zusätzliche seitliche Taschen. Volumen über Reißverschlüsse einstelb. Magnethalterung + Lenkkopfschlaufe. NP ca. 130 €, Preis 30 € + 7 € Versand. Email: 71429(ät)gmx.de, Telefon: 04488-71429

PIAGGIO „Fly“, 125er, 8 kW, EZ 7/2008, HU 4/2018, 5600 km, Garage, jetzt 800 € (traut sich im Januar wer?) Telefon: 0171-7544988 (auch SMS), PLZ: 25462 (Rollerfahrer trauen sich sicher – die sind doch die Härtesten und motten im Winter nicht ein. Gruß, d. Setzerin) YAMAHA MT 03, EZ 2006, 29 Tkm, viel Zubehör (z.B. Akrapovič Endtöpfe), Reifen schlecht, Multiinstrument ohne Funktion, kein TÜV, 2400 €. Telefon: 0171-9607451, PLZ: 49406

MOTORRAD Hose, IXS, Größe 38. Hüftumfang 80 cm. Herausnehmbares Innenfutter, Kniepolster, Hüft-Seiten Polster. Die Hose wurde kaum getragen. 55 €. Telefon: 015224169859, Email: resie-chefmail@gmx.de

SUZUKI FL 125 Address, Roller/Leichtkraftrad, EZ 3/2009, HU 5/2019, 15700 km, 10 PS, blau metallic, 2. Hd, sehr gepflegter Zustand, Viertakter, 4-Gang Halbautomatik, nur 108 kg, trotzdem bequem für 2 Personen, eignet sich sehr gut zur Mitnahme im Wohnmobil, Hinterreifen und Batterie neu, VB 1390 €. Telefon: 01578-8290077, PLZ: 23714 KAWASAKI ZX-12R, TOP Zustand, viel Zubehör, Bj. 2002, 19000 km zu verkaufen, VHS. Telefon: 0176-30506734


66

SFIN, 58 J., meistens gut gelaunt, schlank und sportlich, sucht einen Motorradfahrer, 58 bis 61 J., humorvoll, sportlich und bodenständig, für spontane Touren und Unternehmungen. Email: fruehling.2018@web.de, PLZ: 24326 MOIN, ich suche zum Endurowandern ein BMW R 80 G/S bis Bj. 1988 oder eine R 65 GS, und für meine Frau eine Yamaha XT 250. Die Maschinen müssen nicht 100 % original oder mangelfrei sein. Suchbereich im Umkreis von 100 km von Hamburg. Ich freue mich auf ein Angebot. Telefon: 0151-68197272, Email: BMWgesucht@Yahoo.de ZUGEGEBEN: ich bin chaotisch & verrückt, manchmal nervig & anstrengend. Aber hey: ich mag mich, vielleicht gibt es ja noch jemand, der mich (w, 47/170, Raum Bremen) auch mag. Bin gespannt. Email: kawawillnichtalleinefahren@outlook.com, PLZ: 28205

BMW-ÖLFILTERSCHLÜSSEL, wie neu. Passend für R850–R1150R, RS, RT. Preis 10 € plus Versand. Telefon: 01522-4169859, Email: resie-chefmail@gmx.de

63 x Zeitschrift Motorrad & Reisen. Jahrgang 2008–2017. Tadellos erhalten. Telefon: 01739087198, Email: rainermucke1961@gmail. com, PLZ: 25462

LEDERWESTE, Größe S, schwarz, wie neu. Sehr schickes Modell. Bilder per E-Mail möglich. Preis 30 € plus Versand. Telefon: 015224169859, Email: resie-chefmail@gmx.de

ER 1,85 cm/88 kg, lustig - sportlich - spontan, NR, aus OL sucht, nette ganz normale Prinzessin. Für eine feste Beziehung :) Email: nordland.65@web.de

EIN frohes neues Jahr wünschen die Ostsee Freebiker Rendsburg. Möge die Saison schnell wieder losgehen und noch ein paar neue Gesichter zu uns stoßen. Infos und Bilder unter: www.ostsee-freebiker.de, Gruß Micha. Telefon: 0152-09419772, Email: m-schirmeister@versanet.de, PLZ: 24768 SUCHE BMW R 80/100 R/RT ab Bj. 1994. Telefon: 04223-1316 YAMAHA 500 XT, Bj. 1988, Alu Tank, Original, technisch ok und fahrbereit, VB 3666 €. Telefon: 0170-3563380

ICH wünsche uns allen eine gute und schöne Saison 2018! Dass wir unsere Ziele (persönlich & mit dem Bike) immer unbeschadet erreichen! Dass wir viel „Motorradwetter“ haben. Lasst uns die kommende Saison genießen! Und viele schöne Kommentare von „unserer “ Setzerin ;-) Gruß aus Hamburg. (Sprüche gibts aber nur, wenn mir auch was Passendes einfällt. Ansonsten decken sich unsere Wünsche aber. Gruß, d. Setzerin) VERK. Harro Rennweste, mit Teddyfell und zwei Schnallen, Größe 50. Telefon: 015754590502

DUCATI 48 SS, Kickstarter, sehr gepflegtes Fahrzeug, 5900 €. Telefon: 0151-11516843, Email: tiger59@t-online.de


67

SUZUKI GS 500 Modell GM 51 B mit 34 PS/25 kW. Ein Vorbesitzer, EZ 2/1997, TÜV 6/2018, 12500 km. Neue Reifen, Batterie ein Jahr alt. Springt ohne Probleme an, jedoch muss die Einstellung des Vergasers überprüft werden. Telefon: 0170-4762573, PLZ: 25591 („Nur der Vergaser...“, dass habe ich schon öfters getippt. Ein Ultraschallbad soll auch oft helfen, habe ich gehört. Gruß, d. Setzerin) OLDTIMER Yamaha XS 750, 40 Jahre, Bj. 1977, 3-Zylinder, Porschesound, Eisenschwein, Garagenfund, Motor dreht, Magura Lenker, Brief, 3 in 1 Auspuff, alles eingetragen, ca. 20000 km, Chrom gut, Kickstarter, VB 1099 €. Telefon: 04731-23982, Email: juergenantiko@t-online.de

SEITENKOFFERTRÄGER Stahlrohr, schwarz, für NC 700/750 X/DX/S/DS, Bj. 2012–15 plus Givi-Koffersatz Trekker 33 l, Monokey mit Alu Cover. War an NC 750 XA / RC 72, 1x on Tour, jetzt Kradwechsel, nix passt mehr. 200 €. Telefon: hondacbf2014@gmx.de, PLZ: 23627 VERK. Suzuki GN 400 Teile. Telefon: 015754590502, PLZ: 27619

HONDA CX500 Sport, Bj. 1985, Zustand gut. Hinterradbremse zur Zeit außer Funktion. Optisch 3+. 1500 €. Telefon: 0172-4318119, Email: ingoramien@aol.com, PLZ: 26121

BMW K 1100 LT,, 72 kW, komplett mit Verkleidung, Koffer, Radio, Topcase, Bj. 1996, Top Zustand, 94 tkm, 3. Besitz (Historie), 2850 €. Telefon: 05824-9654077

MOTORRAD SIEMER Motorrad- u. Quadcenter • Roller

FACHWERKSTATT

VERTRAGSHÄNDLER Vechtaer Str. 8 Telefon: 04441 8896355 49456 Bakum-Daren Mobil: 0171 7186006 www.motorrad-siemer.de

VERMIETUNG von Motorrädern, Quads und Rollern!


68

MOIN Moin, ich m, 31/170/75 NR suche eine Sfin oder Sozia für gemeinsame Tages-Touren in 2018. Alleine ist es doch immer recht langweilig. Fahre eine 600er Yamaha Sporttourer und komme aus HH-Nordwest. Ich würde mich freuen, von Dir zu lesen. Email: FZS600@gmx. com, PLZ: 22523 ER hat mir versprochen, dass wir es dieses Jahr öfter machen! Aber ich weiß er möchte es nicht alleine nur mit mir. Willst Du es mit uns machen? Das Jahr richtig beginnen? Die Saison nicht wieder überwiegend in der Garage verbringen! Vielleicht auch nach Feierabend nochmal eine schöne Runde drehen! Honda Varadero sucht für ihren Fahrer (M52) eine Frau, jünger als er, die es mit uns machen will. Eine Sfin oder Sozia. Die Landstraßen warten doch auf uns! Auch der eine oder andere Kaffee oder auch Eis! Wenn die Chemie stimmt dann kann auch mehr daraus werden, ohne mich! Schön wäre es, wenn Du bei uns in der Nähe wohnen würdest, spontane Treffen sind dann einfacher. Meine Garage ist in HH-Wandsbek. Telefon: 0179-3903904, Email: norbert@mcphonehh. de, PLZ: 22045

EIN gutes Neues. Die Vorfreude auf die ersten Touren steigt. Wir sind für Vorschläge dankbar. Traut Euch, kommt vorbei. Gebt mal „Die Familienfahrgemeinschaft“ bei Google ein, wenn Ihr ein paar nette Leute zum Fahren sucht. Die FAHRGEMEINSCHAFT ist bunt gemischt, Motorradbegeisterte von 27–65 Jahren. Mit Kind und Kegel. Sehr familiär , meist spontan und immer für jeden da. Keine Spinner, wir sind bodenständig. Die Maschinen sind Querbeet, vom Chopper bis zur Enduro. Ein Anlaufpunkt für alle … Einzelfahrer/innen oder mit Sozia/us, denen ein Klub zu streng gegliedert ist … bringt Euch mit ein, wir freuen uns auf neue Mitfahrer. Und was besonders schön wäre: Keine Leute, die nur bespaßt werden möchten. Dann bis bald. Telefon: 0151-70870070, Email: mail-an-eph@web. de, PLZ: 27777

TRIUMPH T 595 Daytona, Bj. 1997, kein TÜV, viele Extras, technisch einwandfrei, original 35 tkm gelaufen, VB 1999 €. Telefon: 01703563380

ZEITSCHRIFTEN „Motorradfahrer“ ab 1990 bis 2017, fast komplett, nur an Selbstabholer für 40 € zu verkaufen. Telefon: 0511-8237230 oder 0175-2571005, Email: DUDS-Laatzen@t-online.de, PLZ: 30880 SUCHE alte Vespa Roller, Blechroller. Wieviel ccm oder Aussehen egal. Könnt alles was Vespa heißt und aus Blech ist anbieten. Telefon: 0171-3827030, Email: marcel.janssen@ web.de, PLZ: 26127

HONDA CX 500 C, EZ 3/1982, 74900 km, TÜV 7/2019. Gepflegtes Krad, Kupplung, Steuerkette mit Spanner und Auspufftöpfe erneuert. Bei 72000 km Ölwechsel mit Filter, Kerzen und Bremsflüssigkeit neu. Gelbatterie neu 7/2017. Zubehör: King and Queen Sitzbank, Gepäckträger und Lederpacktaschen mit Abstandshaltern. Motor und Kühlsystem dicht, kein merklicher Ölverbrauch. 1350 €. Telefon: 01577-4030414, Email: marau@online. ms, PLZ: 21614


69

YAMAHA XT 550 (mit Ersatzteilen) zum Restaurieren zu verk. Festpreis 500 €. Telefon: 0171-1865173, PLZ: 24963 SUCHE Suzuki Katana 1100 – Zustand egal. Telefon 0170-7378431 VERK. Sitzbank V7 California, 250 € und Sitzbank California 3 Sozia, 150 €. Beide neu. Telefon: 05845-775 BIETE zwei Motorradkoffer GIVI-Maxia. Dazu passend Träger und Top-Case-Halter für Yamaha XJ 600 S. Koffer 80 €, Träger 30 €, da keine Blinker dabei sind. Oyten. Telefon: 04207-6684963

VERK. 3 Windschilder für Honda NC 700X: 1x Original, neu, unbenutzt, 50 €. 1x MRA Sportschild, gebraucht, 45  €. 1x MRA Touringschild mit verstellbarem Spoiler, gebraucht, 75 €. Alles VB. Telefon: 0405513630 oder 0157-38181046, PLZ: 22455 VERK. SEITENKOFFERTRÄGER für HONDA NC700/750X/DX/S/DS, Bj. 2012–2015 und Givi-Koffersatz Trekker, 33 L, Monokey mit Alu Cover, nur 1x on Tour mit NC750X/ R72, jetzt Kradwechsel, da passt nichts mehr, 200 €. Email: hondacbf2014@gmx. de, PLZ: 23627

MZ ES 175/1, EZ 7/64, ältere Restauration seit dem ca. 6.000 km gefahren, TÜV 3/19, Außerdem 1. Maschine zum Aufbauen oder Schlachten + 250er Motor überholt komplett und viele Teile dazu! Preis 2.700 €. Telefon 07261-61792 ab 19 Uhr

WER hat Lust nächstes Jahr für ca. 1 Woche an die Mosel zu fahren. Denn alleine fahren macht ja bekanntlich keinen Spaß. Ich fahre eine HD Heritage Softail Classic. Telefon: 07721-24896, Email: reinh_seidel@web.de, PLZ: 78052


70

MOTORRAD „Frauenreise“ nach Schweden & Norwegen Mitte Juni 2018! Wir sind schon zu dritt und möchten noch mind. 3–4 weitere Frauen animieren ;-), die Lust haben diese 2 wunderschönen Skandinavischen Länder kennenzulernen. Tägl. geführte Tagestouren durch Schweden erf. Guide, von einem festen Standort (sehr gemütliche Unterkunft inkl. Frühstück Mittel-Schweden). Infos per WhatsApp/SMS - ich rufe auch gerne zurück! Telefon: 0176-34641222, Email: f.koehler71@ gmx.de, PLZ: 31134

BIETE aus Unfall: Benzinpumpe, Honda NTV 35 € und beide Seitendeckel für die Verkleidung zwischen Tank und Sitzbank, 15 €. Versand gegen Kostenerstattung. Oyten. Telefon: 04207-6684963 APRILIA Mana 850: Original Tourenscheibe, hoch, neuwertig, mit komplettem Anbausatz und Montageanleitung, für 60 € zu verk. Selbstabholung. Telefon: 04144-4588, PLZ: 21709

USA Harley Motorrad Tour über Tchibo Reisen Mitfahrer/in / Selbstfahrer/in gesucht. Ich wollte das endlich mal durchziehen und wie das so ist, die vielen Kumpels können/dürfen nicht oder haben kein Geld dafür über. Ab 27.02.2017 (oder anderen Termin) für nicht ganz 2 Wochen, möchte ich über Tchibo Reisen eine USA Tour machen. Flug, Harleys, Motels und Tour fertig ab, für 1800 € (alles drin) dazu noch Futter und Sprit. Erfahrung von Bekannten sind Top und günstiger geht nicht. Gerne melden, dann könnte man eine kleine Gruppe bilden, was schöner ist als alleine. Freue mich auf Zuschriften. Telefon: 01701007717, Email: Aquila1@gmx.de, PLZ: 21629

SUCHE ABS Modulator hinten für Honda ST1100, Bj. 1996 mit CBS + TCS. Telefon: 0176-55480530 PLZ: 25554 BIETE Thermoboy Einteiler, Gr. 54, von 1995 von Polo. Guter Zustand, toller Winteranzug. 50 €. Oyten. Telefon: 04207-6684963

VERK. X-Lite X-551. Toller Crossover-Helm mit abnehmbarem, verstellbarem Helmschild. N-Com kann nachgerüstet werden. Gute Belüftung, ausklappbare Sonnenblende. Originalverpackung und unbenutztes Pinlock-Visier, X-Lite Zubehör, drei Ersatzschrauben für das Helmschild. Außenschale besteht aber aus Composite-Fibre und ist damit nicht von Alterung betroffen wie Polycarbonathelme. Foto per mail, Preis inkl. Versand in Deutschland 80€. E-Mail: info@ml-d.de


71

SUZUKI VX 800, EZ 3/1994, TÜV 11/2018, ca. 53000 km, Reifen neu, Lenkkopflager neu, Heizgriffe/Popositzheizung, Koffer, Topcase, 2 Tankrucksäcke, tiefer gelegt. FP 1800 €. Telefon: 0421-820960, PLZ: 28277 SUZUKI RM 125, Bj. 1982 (Cross), restauriert bzw. neu aufgebaut. + Zweites Motorrad in Teilen. VB 1800 €. Telefon: 0171-4950538, Email: hgreibaum@freenet.de, PLZ: 21371 (Kaffeekasse dankt)

OXFORD-GEPÄCKTASCHE 40, für Sitzbank oder Gepäckträger. Nur 2mal gebraucht -neuwertig. Wer Oxford kennt weiß, dass es sich um Superqualität handelt! VB 70 € (NP 160 €). Telefon: 0175-5248503, PLZ: 55296

SUZUKI GSX 1100 EZ, ohne Motor. Bj. 1982, TÜV 4/2019, guter gepflegter Zustand. Telefon: 0157-54590502, PLZ: 27619

REGENKOMBI, einteilig, Hein Gericke. Größe L. Farbe rot. Tadelloser Zustand, 12 € plus Versand. Telefon: 01522-4169859, Email: resie-chefmail@gmx.de

BIETE meine T-Rex vom Sky Team an. EZ 7/2015, TÜV 8/2019. Etwas über 1000 km gelaufen. War für Wohnmobil gedacht, VB 1200 €. Telefon: 04821-85443, Email: vibbo_ run@gmx.net, PLZ: 25524

HONDA CB 1100 F, Bj. 1985, original 32 tkm gelaufen, 1. Hand, 4-1 L+W, Original Farbe, technisch OK, schöner Oldtimer, VB 4888 €. Telefon: 0170-3563380

VERK. 2 Paar (also 4 Stück) Lucas Bremsbeläge CX 500 MCB 512(LF) für 2 Kolben Bremssättel gegen Gebot abzugeben. Telefon: 01706326372, Email: Ulrich.Zobjack@desy.de, PLZ: 22607


72 BMW R 1150 R, EZ 8/2001, TÜV bis 11/18, 46.300 km, schwarz, Zubehör: Frontscheibe getönt & verstellbar, Koffer Topcase, Tankrucksack, Navi alles original BMW, Sportauspuff neu + Original Auspuff, Reifen vorne neu, Sturzbügel + Sturzparts, Spezial Batterie Varta, Inspektion vor 250 km, sehr gepflegt, VB 4050 €. Telefon: 07261-61792 ab 19 Uhr BMW R 1100S, EZ 2003, 85000 km, TÜV 6/19, Koffer, TRS, 2. Auspuffanlage SR-Racing VB 3400 €. Telefon: 0163-6189057

ORIGINAL erhaltene HONDA CX 500 C, EZ 4/1984, 30.500 km. Motor, Getriebe und Kardanantrieb laufen ohne Nebengeräusche. 100 % im Originalzustand. Preis 1.750 €. TÜV bis 7/18. Standort: Weil am Rhein. Telefon 0176-54379423

Jetzt lieferbar: Royal Enfield Himalayan Mit Euro 4 und ABS!

Einzylinder, 4-Takt, OHV ca. 3 Ltr./100 km Verbrauch 411 cm³ Hubraum 15 Ltr. Tankinhalt FS A2-tauglich

Royal Enfield Vertragshändler 23826 Fredesdorf • Boxenstop

Am Dorfplatz 6a, Tel.: 0 45 58 / 983 83, www.motorradladen.com

26160 Bad Zwischenahn • Royal Enfield Bad Zwischenahn AS GbR Käthe Kruse Str. 10, Tel.: 0 44 03 / 15 75, www.royalenfield-badzwischenahn.de

27412 Hepstedt • Tipicamp

Sandortstr. 4, Tel.: 0 42 83 / 608 26 76, www.tipicamp.de

28207 Bremen • Lübkemann & Benthe GmbH

Hastedter Heerstr. 344, Tel.: 0 42 1 / 41 37 47, www.royalenfield-bremen.de

49324 Melle • Team Vahrenkamp GmbH

Am Bahnhof 8, Tel.: 0 54 22 / 420 80, www.teamvahrenkampmelle.de

49811 Lingen • Motorrad-Center Wessmann GmbH

Loowstr. 12, Tel.: 0 59 1 / 541 06, www.motorrad-wessmann.de

HONDA NC 700 XA, 48 PS, TÜV 02/19, 12.700 km, Preis 4.000 €, Erste Kontaktaufnahme bitte per Email: ickeoch@online.de BMW R 1100 GS, Bj. 97, TÜV neu, viele Neuteile, 79900 km, 2013 aus der Schweiz eingeführt und verzollt. Batterie, Benzinpumpe, Bremslichtschalter, Blinker neu, vor 15 tkm neu: Kupplung und Simmerringe, alle Bremsscheiben. Tausch oder Inz. von Yamaha SR 500/XT 500/XT 600 oder Ducati. Evtl. auch PKW Youngtimer, Kreidler/Puch/ KTM/Zündapp/Herkules Kleinkraftrad oder Vespa Roller. VHB 3.800 €. Standort: 77716 Haslach i.K., Email: 77716@gmx.de. Telefon: 0170-7378431, WhatsApp möglich SUCHE Honda CB 500/550/750 Four + Yamaha XS 650, günstig - auch defekt - ohne Papiere - nur Teile. Telefon: 01522-6875160, Email: suzuki-vl-1500@gmx.de, PLZ: 27572


73

SUCHE originale Sitzbank für Husqvarna Nuda 900 oder 900R, egal ob flach, hoch, Sportoder Komfort-Bank, gerne alles anbieten, danke! Telefon: 01578-8290077, PLZ: 23714 DAMEN Motorradhose, schwarz, Gr. 36. Die Lederhose ist in einem neuwertigen Zustand, sie wurde max. 10x benutzt. Für einen Preis von 75 € soll es Deine sein. Telefon: 042031813, PLZ: 28844 ÜGELSCHLOSS, Oxford Magnum 2000, Versand mgl., 20 €. Telefon: 07661-9091754

BMW R 1100 S, 4/2002, 46 tkm, Reifen/ Ölwechsel neu, guter Zustand. Telefon: 016094901292, Email: anxxxre@gmail.com, PLZ: 26169 VERK. Beiwagen, Hersteller Walter (Polyester) 1½-Sitzer, schwarz, Zustand gut, 1450 €. Telefon: 0171-6802638

ROLLER PGO Star 50, Bj. 1992, 12290 km, orig. Bedienungshandbuch, steht seit einem Jahr, bis dahin gelaufen, mit Top Case, mit orig. Werkzeug, FP 280 €, Raum Peine. Telefon: 0172-8781588, PLZ: 31241 DAMEN Lederjacke und Hose von Paulsen, Gr. 36, VB je 100 €. Nolan Helm, rot, N87, Gr. S, Bj. 2016, NP 234 €, VB 150 €. Bremen Telefon: 0173-7852517 VERK. Schrauberbuch BMW R 1200 R/RS/ RT/GS, Wartung und Reparatur für Vierventil-Boxer mit Wasserkühlung aus dem Delius Klasing Verlag, neuwertig, 15 Euro ggf. zzgl. Versand. E-Mail: info@ml-d.de SUCHE Selbstfahrer/in für 3-monatige Motorradtour in Südamerika von Chile bis Kolumbien und zurück mit eigenen Motorrad im Frühjahr 2019. Wer hat Lust, Interesse und Zeit? Email: gegenstrom@ freenet.de; PLZ 26125 YAMAHA FZR 1000, 2 LA, Bj. 1988, TÜV abgelaufen ohne Nutzung, Anthrazit, 4-1 eingetragen, Reifen neu, VB 1255 €. Telefon: 0170-3563380

VERGING für Euch das letzte Jahr auch wie im Flug? Schon haben wir 2018 – und sind gespannt, was uns alles erwartet. Ich wünsche Euch jedenfalls alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit. Und nehmt Euch die Zeit für tolle Motorrad-Erlebnisse! Viele Grüße, Eure Setzerin


74

Händler-Verzeichnis

PROBLEME? Einfach mal bei den Fachleuten anrufen... ALUMINIUM POLIEREN kein Eintrag

ALUMINIUM-SCHWEISSEN Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

AN- UND VERKAUF MOTORRÄDER

Brandt, www.top-moto.de, 0171-4862460 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678 m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 Ralf‘s Moto Shop, Winsen-L., 04171-788382 Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539-768 Zager, Bremerhaven, 0471-805599

ÄNDERUNGSSCHNEIDEREI Conny Schwan, Syke, 04242-934374 Paulsen (auch Anfertigung!), Hamburg, 040-7544495

ANHÄNGERVERLEIH AW-Bikes, Varel, 04451-959456 m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 MAV-Nord, Bordesholm, 04322-8884974

APRILIA * Claus Carstens GmbH, Hennstedt, 04836-1550 * m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 * Motbox, Stapelfeld, 040-67563950 * Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755 * Motorrad & Auto Hansen, Horstedt, 04846-693475 * MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 * Wimi, Kiel, 0431-641575 * Zager, Bremerhaven, 0471-805599 * ZTS, Hamburg, 040-2501664 ZTK Erlebniswelt Motorrad, Schneverdingen, 05193-9640

BATTERIEN / LADETECHNIK TecnoParts, Undeloh, 04189-811020

BEKLEIDUNG UND ZUBEHÖR

Bikershop, Bordesholm, 04322-2272 Biker Outfit, Schleswig, 04621-9844377 Biker Store (ehem. H.Gericke), Bremen, 0421-51724205 Börjes Biker Outfit, Augustfehn, 04489-2541 Börjes Biker Outfit, Oldenburg, 0441-2047886 BRB, Ostrhauderfehn, 04952-994191 Hein Gericke, Flensburg, 04608-96192 Hein Gericke, Hamburg, 040-232730 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996 Lohrig & Kölle, Syke, 04242-920310 Louis GIGAStore, Hamburg-Hammerbrook, 040-2362020 Louis MEGAShop, Hamburg-Stellingen, 040-52014226

Bekleidung & Zubehör Fortsetzung

BMW (Vertragshändler)

Louis FUNSHOP, Hamburg-Allermöhe, 040-734193193 Louis FUNSHOP, Hamburg-Langenhorn, 040-50053113 Louis Verkauf ab Lager Hamburg, 040-23808114 Louis GIGAStore, Hannover, 0511-3180418 Louis MEGAShop, Bremen, 0421-5980047 Louis MEGAShop, Kiel, 0431-63651 Louis MEGAShop, Lübeck, 0451-4998084 Louis MEGAShop, Emsbüren, 05903-2589258 Louis MEGAShop, Osnabrück, 0541-971550 Louis FUNSHOP, Emden, 04921-587535 Louis FUNSHOP, Braunschweig, 0531-2312055 LoJo best stuff clothing, Stockelsdorf, 0171-5340430 Marco‘s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012 m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 MOTOPORT, St. Michaelisdonn, 04853-80090 Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078 POLO Store, Berlin, 030/21 47 91 67 POLO Store, Berlin-Marienfelde, 030/66 70 92 82 POLO Store, Berlin-Mahlsdorf, 030/34 39 22 54 POLO Store, Berlin-Reinickendorf, 030/41 74 46 33 POLO Store, Braunschweig, 0531/28 01 96 24 POLO Store, Bremen, 0421/598 00 34 POLO Store, Hamburg, 040/98 76 14 66 POLO Store, Hamburg, 040/24 18 40 14 POLO Store, Hannover, 0511/388 64 03 POLO Store, Kiel, 0431/259 58 86 POLO Store, Magdeburg, 0391/81 05 89 98 POLO Store, Oldenburg, 0441/847 38 POLO Store, Osnabrück, 0541/97 06 14 99 POLO Store, Potsdam, 0331/626 32 02 Ralf‘s Moto Shop, Winsen-L., 04171-788382 Scholly‘s Motorrad GmbH, Kirchlinteln, 04236-687 Scholly‘s Motorrad GmbH, Drakenburg, 05024-981516 SUB-Motorradteile, Bremen, 0421-69679188 Motorrad-Center Wessmann, Lingen (Ems), 0591-54106 Westphalen, Itzehoe-Heiligenstedten, 04821-75553

* Bergmann & Söhne, Neumünster, 04321-558669-0 * Bergmann & Söhne, Pinneberg, 04101-5856-0 * Bobrink GmbH, Bremerhaven, 0471-9828019 * BvZ, Karlshof, 04528-91500 * G. Wilhelmsen, Oeversee, 04630-90600 * H. Freese GmbH & Co., Westerstede, 04488-520200-0 * Helming & Sohn, Wietmarschen-Lohne, 05908-919990 * Stüdemann, Hamburg, 040-6404329 * ZTK Erlebniswelt Motorrad, Schneverdingen, 05193-9640 * ZTK Erlebniswelt Motorrad GmbH, Uelzen, 0581-9739260

BENELLI

* G. Wilhelmsen, 24998 Oeversee, 04630-90600 * Motorrad-Center Wessmann, Lingen (Ems), 0591-54106

* MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 * Motorrad Heuser, Hamburg, 040-238081-41 o. 42

BETA * Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820-

BIKERBRILLEN / OPTIKER Schmidt Brillen, Großhansdorf, 04102-67347

BIMOTA * Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

BMW (freie Händler)

BML, Lüneburg, 04131-8200180 Boxer, Delmenhorst, 04221-280290 BRB, Ostrhauderfehn, 04952-994191 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 HC-Motorradtechnik, Ostrhauderfehn, 04952-8651 Maaß-Kfz, Morsum, 04204-913141 m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 Michaelis, Lütjensee, 04154-7152 Mobiler Mot. Service Zempel, Hamburg, 040-35563904 Motorrad-Box, Brake, 04401-857374 Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008 Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841-898917 Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539-768 W&S, Bad Oldesloe, 04531-128222 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939

BRIXTON * AS Auto & Motorrad Handel, Bad Zw.ahn, 04403-1575 * Lübkemann & Benthe GmbH, Bremen, 0421-413747 * Tipicamp, Hepstedt, 04283-6082676 * Wimi, Kiel, 0431-641575

BUELL Börjes American Bikes, Augustfehn, 04489-94259210

CAN-AM

CPI Bikershop, Bordesholm, 04322-2272

CUSTOMIZING & CHOPPER Sky Pipe Performance, Asendorf, 04253-9090-21

DAELIM * Bikershop, Bordesholm, 04322-2272 * Michaelis, Lütjensee, 04154-7152

DERBY * Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755

DUCATI * Bergmann & Söhne GmbH, Bremervörde, 04761-71190 * Bernd Lohrig Motorräder, Syke, 04242-920340 * Ducati Hamburg, 040-66851694 * Ducati Schleswig-Holstein C. Carstens, 04836-1550 Ducati-Spezial, Ottersberg-Quelkhorn, 04293-686 * Hertrampf Racing GmbH, Emsbüren, 05903-2589130 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678 * MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 * O wie M, Lübeck, 0451-50278100 * Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020 * Superbike Centrum Melle, Melle, 05422-926666 * Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0


Händler-Verzeichnis

75

Web-Links zu den Händlern findet ihr unter www.kradblatt.de! * = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs EINSPEICHEN, RADBAU & FELGEN Langstädtler Bikes & Wheels, Bremen, 0421-445535 Schlepps, Hamburg, 040-857148

ELEKTRIK-PROBLEME Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

ENDURO / MOTO CROSS

Freizeit & Spaß GmbH, Verden, 04231-63444 Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825 Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661-4980

ERSATZTEILE Marco‘s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939

FREIE WERKSTÄTTEN AW-Bikes, Varel, 04451-959456 Bikershop, Bordesholm, 04322-2272 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 Floh’s Motorräder & Zubehör, Haren, 05934-7049994 Guido Müntz Motorrad-Service, Seevetal, 04105-5984609 JS pro-moto, Bremen, 0421-5288677 KfZ + Zweiradservice Breitenfeldt, Schwentinental, 04307-821800 Michaelis Zweiradhaus, Lütjensee, 04154-7152 MMK, Kiel, 0431-678723 Mobiler Motorrad Service, Hamburg, 040-35563904 Motorrad & Auto Hansen, Horstedt, 04846-693475 MF Performance, Lübeck. 0451-20948694 S. Matthias & T. Oltmer GbR, Jeddeloh 1, 04405-917882 Motorbike-Factory, Hamburg, 040-24195828 Motorbike Witten, Ahrensburg, 0171-6441536 Motorrad Siemer, Bakum-Daren, 04441-8896355 Motorrad Tober, Neuhaus, 04752-7571 Motorrad-Box, Brake, 04401-857374 Motorradnest GmbH, Langen bei BHV, 04743-277808 Motorradtechnik Wolff, Hatten, 04482-980830 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944 Motorrad Greggersen, Hasselberg, 04642-6888 Motoshop, Hamburg, 040-57131050 Rainer Zumach, Syke, 04242-84104 Ralf‘s Moto Shop, Winsen-L., 04171-788382 Stecher Motorradtechnik, Barsbüttel, 040-49020343 Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539-768 Sky Pipe Performance, Asendorf, 04253-9090-21 Weltermann-Motorräder, Jesteburg, 04183-97597-0 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939 Zweirad Denker, Hude-Wüsting, Telefon 04484-945541

GABELFEDERN / FAHRWERKE Wirth-Federn, Undeloh, 04189-811020

GEBRAUCHTFAHRZEUGE

Becker, Bremerhaven, 0471-61676 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996 Marco‘s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571 Motorrad Tober, Neuhaus, 04752-7571 Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078 Mototreff, Oldenburg, 0441-43557 Second Hand Bikes, Wallhöfen, 04793-8307

GEBRAUCHTTEILE Bikershop, Bordesholm, 04322-2272 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996

Gebrauchtteile Fortsetzung

Husqvarna Fortsetzung

GESPANNE

* Indian Papenburg, Papenburg, 04961-8096100 * Legendary Cycles, Hamburg, 0171-6422626 * Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070 * Viking Cycles, Lübeck, 0451-400700

Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559-1220 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571 NordheideBikes, Welle, 04188-8998495 Ralf‘s Moto Shop, Winsen-L., 04171-788382 Second Hand Bikes, Wallhöfen, 04793-8307

JOY-TEK Gespannservice, Edewecht, 04405-4505

HARLEY-DAVIDSON * Börjes American Bikes, Augustfehn, 04489-94259210 Bike-Mechanic GmbH, Wentorf, 040-41922610 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 MMK, Kiel, 0431-678723 MM-Performance, Weyhe, 0421-801270 Motors, Winsen-Luhe, 04171-781292

HONDA * Bikerdiele Ocholt GmbH, WST-Ocholt, 04409-9723800 Christiansen, Husum, 04841-93293 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 JS pro-moto, Bremen, 0421-5288677 * Honda Center Wilhelmshaven, WHV, 04421-12078 * Hobby Motor Freizeit, Uelzen, 0581-74971 * Marco‘s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012 * Motor-Forum GmbH, Bad Oldesloe, 04531-86008 Motorrad-Huchting GmbH, Bremen, 0421-570041 * Motor Team Schwerin, Oldenburg SH, 04361-2400 * Motorradcentrum Lütjenburg, Lütjenburg, 04381-419595 * Motorradhaus Schreiber, Zeven, 04281-8555 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939 * Wellbrock & Co., Lilienthal, 04298-465590 * Motorrad-Center Wessmann, Lingen (Ems), 0591-54106 Westphalen, Itzehoe-Heiligenstedten, 04821-75553 Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671-1496

HOREX (neue Modelle) * Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008

* Heller und Soltau, St. Michaelisdon, 04853-80090 * Motorradhaus P. Niemann, Molbergen, 04475-947600 * Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399 * TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825 ZTK Erlebniswelt Motorrad, Schneverdingen, 05193-9640

INDIAN

KAWASAKI Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 * GEFU Bike, Hennstedt-Ulzburg, 04193-888755 * Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853-80090 JS pro-moto, Bremen, 0421-5288677 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678 Korte, Werlte, 05951-770 * Motbox, Stapelfeld, 040-67563950 Motorrad Lueschen, Wildeshausen, 04431-4728 * Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944 * Moto-Service Knabe, Büdelsdorf, 04331-4382772 * MRetta, Schwentinental - Kiel, 0431-26090780 * Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020 * Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0 TurboMaxx, Lübeck, 0451-5823011 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939 Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661-4980 * Zweirad-Technik Herzog, Langstedt, 04609-101112 * Zager, Bremerhaven, 0471-805599

KEEWAY * KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

KREIDLER * Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820* Ralf‘s Moto Shop, Winsen-L., 04171-788382 * Weltermann-Motorräder, Jesteburg, 04183-97597-0

HOTELS / PENSIONEN

KTM

* BvZ, Karlshof, 04528-91500 * Bergmann & Söhne, Hamburg, 040-28005730 * G. Wilhelmsen, Oeversee, 04630-90600 * Hertrampf Racing GmbH, Emsbüren, 05903-2589130 * m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 * Meine, Bispingen, 05194-974401 * Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070 * Ruser, Haseldorf, 04129-443 TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825 Wimi, Kiel, 0431-641575 Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661-4980

Das Gutshaus, Alt Tellin, 039991-36965 Gasthaus Wiemann-Sander, Bad Iburg, 05403-2475 Haus zur Sonne, Hallenberg-Hesborn, 02984-1474 Hotel Bigger Hof, Olsberg, 02962-979070 Hotel Lindenhof, Bad Sachsa, 05523-1053

HUSQVARNA BvZ, Karlshof, 04528-91500 * Bergmann & Söhne, Hamburg, 040-28005730 Freizeit & Spaß GmbH, Verden, 04231-63444 GEFU Bike, Hennstedt-Ulzburg, 04193-888755


76

Händler-Verzeichnis

Web-Links unter www.kradblatt.de-haendlerverzeichnis KYMCO

MOTORRAD-VERMIETUNG

RENNSPORTZUBEHÖR

* Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008 * MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 * Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078 * Ralf‘s Moto Shop, Winsen-L., 04171-788382 * Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020 * Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0 * TurboMaxx, Lübeck, 0451-5823011 * ZTS, Hamburg, 040-2501664 * Zweirad Grossmann, Delmenhorst, 04221-17396

www.goede-motorsport.de, 02241-921346

Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040-6076970 Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399 Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853-80090 Lohrig & Kölle, Syke, 04242-920310 m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 Rent it, Bremerhaven, 0471-9791012 Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020 Stüdemann, Hamburg, 040-6404329 Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0

LAVERDA

MOTORRÄDER UND ZUBEHÖR

* Ducati-Spezial, Ottersberg-Quelkhorn, 04293-686

LEISTUNGSPRÜFSTAND

Börjes American Bikes, Augustfehn, 04489-94259210 Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399 Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853-80090 m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 Motbox, Stapelfeld, 040-67563950

MALAGUTI

Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661-4980 Bikershop, Bordesholm, 04322-2272 Ralf‘s Moto Shop, Winsen-L., 04171-788382 Motbox, Stapelfeld, 040-67563950 Weltermann-Motorräder, Jesteburg, 04183-97597-0

MV AGUSTA * Bernd Lohrig Motorräder, Syke, 04242-920340 Rainer Zumach, Syke, 04242-84104

* KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

MZ

MONDIAL F.B.

* MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 * m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

* Heller und Soltau, St. Michaelisdon, 04853-80090 * Zweirad Grossmann, Delmenhorst, 04221-17396 * ZTS, Hamburg, 040-2501664 * Zweirad Grossmann, Delmenhorst, 04221-17396

MONKEY & DAX www.monkey-racing.de, Delmenhorst, 04221-9245449

MBK * BRB, Ostrhauderfehn, 04952-994191 * Mototreff, Oldenburg, 0441-43557

OLDTIMER-RESTAURIERUNG

AHR*EIFEL*TOUREN, 53505 Altenahr, 02643-901894 NSK-Motorradreisen, Bad Beversen, 05821-9989314 www.curva-biketravel.com, Ganderkesee, 04222-920579

MOTORRAD-TRAININGS Marco‘s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012 www.Dannhoff-Motorsport.de, 0176-21539115

SANDSTRAHLEN (+ Glasstrahlen u.s.w.) PS Paulawitz-Sandstrahlen, Langwedel, 04232-267472

SCHLÜSSELDIENST

Völz, Bremen, 0421-444491 VA-Schrauben Uwe Gräber, Flensburg, 0461-28480

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939

PFANDHAUS Hanseatische Pfandkredit, Lüneburg, 04131-8544111

PULVERBESCHICHTEN

MOTORRAD-REISEN

SACHVERSTÄNDIGE & GUTACHTER Detlef Stelter (vereidigt), Oldenburg, 0441-391393 Ing. & Sachverst.-Büro Wolters, Weyhe, 0421-805253 Mario Empting (vereidigt), Bremen, 0421-6360644

ONLINE-SHOP

kein Eintrag

Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 Hemrich Präzision, Bremen, 0421-59769701 MMK, Kiel, 0431-678723 Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539-768 Stüdemann, Hamburg, 040-6404329

ROYAL ENFIELD * AS Auto & Motorrad Handel, Bad Zw.ahn, 04403-1575 * Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383 * Hemrich Präzision, Bremen, 0421-59769701 * Lübkemann & Benthe GmbH, Bremen, 0421-413747 * Motorrad Heuser, Hamburg, 040-238081-41 o. 42 * Motorrad-Center Wessmann, Lingen (Ems), 0591-54106 * Team Vahrenkamp GmbH, Melle, 05422-42080 * Tipicamp, Hepstedt, 04283-6082676

Völz, Bremen, 0421-444491

* Claus Carstens GmbH, Hennstedt, 04836-1550 Ducati-Spezial, Ottersberg-Quelkhorn, 04293-686 Guzzi Jakob, Beppen, 0152-21974392 * Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755 Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008 * MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 ZTK Erlebniswelt Motorrad, Schneverdingen, 05193-9640

KM-Moto, Diepholz, 05441-5678 Mototreff, Oldenburg, 0441-43557 Motorrad Siemer, Bakum-Daren, 04441-8896355 Yamaha-Center-Bremerhaven, 0471-979100

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 Rainer Zumach, Syke-Ristedt, 04242-84104

MOTO GUZZI

MOTOREN-INSTANDSETZUNG

ROLLER / SCOOTER

QUAD / ATV

SCHRAUBEN

SELBSTHILFEWERKSTÄTTEN Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 MSB - Motorradselbsthilfe, Bremen, 0421-64366889

SEELSORGE / NOTRUF www.bikershelpline.de, 0176-30191110 (24h)

SITZBÄNKE / SATTLEREI

Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383 Motorrad-Center Wessmann, Lingen (Ems), 0591-54106 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 Quadcentrum Delmenhorst, Delmenhorst, 04221-14261 Weltermann-Motorräder, Jesteburg, 04183-97597-0

Sattlerei em.es.es, Bremen, 0421-27620436 Sattlerei Stein, Breddorf, 04285-1791 Schauland, Kiel, 0431-62780

RAHMENVERMESSUNG

TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825

SUPER MOTO

Motorrad-Box, Brake, 04401-857374

SUZUKI

RECHTSANWÄLTE

* Bergmann & Söhne, Bremervörde, 04761-71190 * Bergmann & Söhne, Neumünster, 04321-5586690 * Bergmann & Söhne, Tornesch, 04122-954930 * Böwadt & Hansen, Handewitt, 0461-94240 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 * Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040-6076970 * Freizeit & Spaß GmbH, Verden, 04231-63444 * Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996 * HJM-Motorradtuning, Hagen, 04746-726630 JS pro-moto, Bremen, 0421-5288677 * m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 * Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008

Jan Schweers, Bremen, 0421-69644880

REIFEN HÄNDLER & SERVICE

Guth, Ganderkesee, 04222-9460990 Hagemann, Hamburg, 040-3901733 HSM-Team, Bremen, 0421-6901460 Marco‘s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012 Meyer, Wittmund, 04462-923922 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944 Reifen Süderstraße, Hamburg, 040-251111 Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539-768 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939


Händler-Verzeichnis * = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs Suzuki Fortsetzung

VESPA - PIAGGIO

*Motorradtechnik Hamburg, 040-8318037 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944 *Motor Service Hohls, Bergen, 05051-910303 *Motorsport Service Friedrichsort, 0431-2374411 *MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 * Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070 Rainer Zumach, Syke, 04242-84104 *Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841-898917 Scholly‘s Motorrad GmbH, Kirchlinteln, 04236-687 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939 *ZTS, Hamburg, 040-2501664

*Kliem, Ritterhude, 04292-1247 *m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 * Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755 *MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090 ZTK Erlebniswelt Motorrad, Schneverdingen, 05193-9640 * Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661-4980 *Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671-1496

SWM

*Victory Papenburg, Papenburg, 04961-8096100

* Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820-

WERKZEUGE

SYM * S. Matthias & T. Oltmer GbR, Jeddeloh 1, 04405-917882

TGB *Bikershop, Bordesholm, 04322-2272 *Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

TRIKE (inkl. Vermietung) Wilkens, Oldenburg, 0441-86594

TRIUMPH G. Wilhelmsen, 24998 Oeversee, 04630-90600 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996 Heller und Soltau, St. Michaelisdon, 04853-80090 * Helming & Sohn, Wietmarschen-Lohne, 05908-919990 Korte, Werlte, 05951-770 * Lohrig & Kölle, Syke, 04242-920310 O wie M, Lübeck, 0451-50278100 Ruser, Haseldorf, 04129-443 Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0 *Triumph Flagshipstore Hamburg, 040-807902150 *Triumph World Hamburg Nord, 040-21988560 * Viking Cycles, Lübeck, 0451-400700 *ZTK Erlebniswelt Motorrad, Schneverdingen, 05193-9640

UNFALLFAHRZEUGANKAUF Bikershop, Bordesholm, 04322-2272 Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559-1220 m.a.s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

VERGASERREINIGUNG + Instands. Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 MM-Performance, Weyhe, 0421-801270 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939

VERKLEIDUNGSREPARATUR AW-Bikes, Varel, 04451-959456 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571 Motorrad-Box, Brake, 04401-857374

URAL *Tipicamp, Hepstedt, 04283-6082676

VICTORY

Powerplustools, Ahlhorn, 04435-9160677 Völz, Bremen, 0421-444491

YAMAHA *Autohaus Degewitz, Mölln, 04542-87060 * Bruno‘s Moto Company, Flensburg, 0461-51086 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 * Dohrn, Langenhorn, 04672-1292 * Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040-6076970 * Fips Motorgarage, Jemgum, 04958/9394894 *Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399 *Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996 *Motorrad Heuser, Hamburg, 040-238081-41 o. 42 *Motorradhaus P. Niemann, Molbergen, 04475-947600 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944 *Motor Service Hohls, Bergen, 05051-910303 * Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070 *Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841-898917 *Ruser, Haseldorf, 04129-443 * Scholly‘s Motorrad GmbH, Kirchlinteln, 04236-687 * Scholly‘s Motorrad GmbH, Drakenburg, 05024-981516 *Schröder, Rhade, 04285-651 Weltermann-Motorräder, Jesteburg, 04183-97597-0 *Westphalen, Itzehoe-Heiligenstedten, 04821-75553 * Yamaha-Center-Bremerhaven, 0471-9791012 * Yamaha Stelter, Oldenburg, 0441-391393 www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108-413939

ZERO (Elektro-Motorräder) *Zager, Bremerhaven, 0471-805599

ZYLINDERBESCHICHTUNGEN TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825

ZYLINDERSCHLEIFEREI Brinkmann, Visbek, 04445-950810 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984 Hemrich Präzision, Bremen, 0421-59769701 Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539-768


Kostenloser, privater Kleinanzeigenauftrag Es besteht kein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung einer Kleinanzeige. Texte werden ggf. gekürzt. Die Kleinanzeige erscheint mit der angegebenen Telefonnummer und der E-Mail Adresse in der Kradblatt Printausgabe sowie im Internet!

PLZ / Telefon / E-Mail Die Aufgabe von Kleinanzeigen ist auch auf einem einfachen Bierdeckel möglich! Spenden für unsere Kaffeekasse lösen Jubel aus, erhöhen aber die Erfolgschancen nicht. Ich möchte eine Fotoanzeige und lege ein Foto sowie € 10,- bei. (Foto + Text erscheinen in der Kradblatt Printausgabe sowie im Internet.) Datum

Kleinanzeige aufgeben per: Post:

Kradblatt, Verlag Marcus Lacroix Malvenweg 16 b, 26125 Oldenburg E-Mail: kleinanzeigen@kradblatt.de Internet: www.kradblatt.de Fax:

0441-304 32 44

WhatApp/SMS: 0175-473 74 80

Die telefonische Aufgabe ist nicht möglich

Unterschrift

Anzeigenschluss für die nächste Ausgabe ist immer der 20 20. des Vormonats!

Noch kein Kradblatt-Abonnement? Hiermit bestelle ich ein Kradblatt-Jahres-Abo. Name / Vorname Bitte ankreuzen: Neubestellung Verlängerung Adressänderung

Straße / Haus-Nr. PLZ / Ort Abo-Beginn ab Ausgabe

Das Abo läuft nach 12 Monaten automatisch aus und muss somit nicht gekündigt werden. Mir ist bekannt, dass ich diesen Vertrag innerhalb einer Woche gegenüber dem Verlag Marcus Lacroix, Malvenweg 16 b, 26125 Oldenburg widerrufen kann. Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Hiervon habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies durch meine 2. Unterschrift.

Ich bezahle die € 20,Bitte ankreuzen: per Scheck / bar per Bankeinzug bis auf Widerruf

IBAN

Datum

BIC

Und jetzt ab die Post an:

Datum

Unterschrift

Unterschrift

Kradblatt, Verlag Marcus Lacroix Malvenweg 16 b, 26125 Oldenburg


Homologierte Leistungsdaten, gemessen auf einem statischen Motorenprüfstand.

ducati.de

Die neue Monster 821

Darum lieben wir die Monster Schnittig, sportlich, leistungsfähig – aber vor allem – macht sie Spaß, die neue Monster 821. Entwickelt für maximalen Fahrspaß, kombiniert sie mit ihrem 109 PS starken Testastretta 11° Motor sportliche Performance und leichtes Handling.

Motorrad Technik Martynow

Schlickel Motorrad

Ducati Hannover

Ducati Hamburg

Team Wahlers

Superbike Centrum

O wie M Motorradzentrum

Bergmann & Söhne

Ducati Schleswig-Holstein

Bernd Lohrig Motorräder

Bahnhofsstraße 29 21409 Embsen / Lüneburg Telefon 04134 909090 www.martynow.de

Nedderfeld 32 22529 Hamburg Telefon 040 66851694 www.ducatihamburg.de

Geniner Straße 195 23560 Lübeck Telefon 0451 5027810 www.o-wie-m.de

Fedderinger Straße 10 25779 Hennstedt Telefon 04836 1550 www.ducati-schleswig-holstein.de

Wilhelmshavener Heerstr. 237 26125 Oldenburg Telefon 0441 3046020 www.motorrad-schlickel.de

Hoopsfeld 5 27383 Scheeßel Telefon 04263 98546-0 www.team-wahlers.de

Gewerbering 10 27432 Bremervörde Telefon 04761 71190 www.bergmann-soehne.de

Schnepker-Straße 15 28857 Syke Telefon 04242 920340 www.berndlohrig.de

Heinkelstraße 29 30827 Garbsen Telefon 05131 708560 www.ducatihannover.com

Melle GmbH Industriestraße 24c 49324 Melle Telefon 05422 926666 www.ducati-melle.de


FALLS EUCH SONST NOCH WAS FEHLT... POLO-MOTORRAD.DE

Kradblatt-13.indd 1

08.12.17 09:08

Kradblatt Ausgabe 01 2018  
Kradblatt Ausgabe 01 2018  

Fahrbericht: Kawasaki Z900 Modell 2017; Reise: Marokko mit Tourguide; Ausprobiert: Reno4 LED-Scheinwerfer + beheizte DANE Handschuhe Fyre; M...