Page 24

24

Motorradreise...

Büro gleichzeitig Wechselstelle. Ein herrliches Durcheinander gab es, als einige an der nächsten Station, der eigentlichen Zollabfertigung, nicht den richtigen Beleg vorzeigen konnten. Sie meinten, dass die nette Dame im Geldwechselbüro gleich die zu zahlende Taxe beim Wechseln abgezogen hätte. Hatte sie aber nicht bei allen. Hatte ihr schließlich auch nicht jeder ausdrücklich gesagt.

Völkerverständigung auf Heavy Metal

Also zurück, anstellen und warten – wem Anstellen schwer fällt, der lernt das in Russland – und den hoffentlich richtigen Beleg ergattern und dann bei der anschließenden Zollabfertigung wiederum… – genau – wieder anstellen und wieder warten! Ich mach es kurz. Die Wartezeit war verdammt lang. Erst mehr als fünf Stunden später hatte es der letzte Winger geschafft und konnte von den Wartenden an der drei Kilometer hinter Die 1883 – 2007 entstandene Auferstehungskirche ist der Grenze liegenden, ein unübersehbares, im reinsten russischen Stil gebaumodernen Tankstelle tes Gotteshaus mit herrlichen Mosaiken im Innenraum. mit Beifall empfangen werden. Auf den jetzt folgenden 200 Kilometern durch ein riesiges, zusammenhängendes Waldgebiet machte sich ein erleichtertes Hochgefühl breit. Ich fahre mit meiner Wing durch Russland. Einfach irre. Noch vor wenigen Jahren bin ich nicht einmal auf einen solchen Gedanken gekommen. Aber jetzt, im Jahre 2006, machen es die Auswirkungen von Gorbatschow, Perestroika und Glasnost möglich. Die Straße ist gut zu befahren. Immer wieder machen Baustellen deutlich: Hier bewegt sich was. Die viel gepriesene Aufbruchstimmung ist schon jetzt deutlich zu spüren. Und dann Sankt Petersburg. Früher schon mal als Petrograd und dann als Leningrad bekannt. Mittlerweile eine Metropole, die vor ca. 300 Jahren nach einer Vision Zar Peter des Großen am Reißbrett entstand und zur glänzenden Hauptstadt des Zarenreiches gemacht werden sollte. Das heutige Sankt Petersburg ist inzwischen zur großen Kulturmetropole geworden. Museen, Paläste, Kirchen, Kathedralen und Klöster, z. T. noch aus der Zarenzeit, glitzernde Shoppingmeilen, prachtvolle Theater und Konzertsäle wie sie auch in westeuropäischen Hauptstädten wie Berlin, Paris oder London zu finden sind, warten auf unzählige Besucher

Kradblatt Ausgabe 01 2015  

Fahrberichte KTM RC 390, Yamaha MT-09 Tracer; Lesererfahrung Aprilia Caponord; Umbau Honda CB 750 four F2; Reise Russland; Ausprobiert: Gerb...