Page 1

Auflagenstärkste Anzeigenzeitung in Bremen und Umgebung

MITTWOCH, 15. JANUAR 2020

NR. 3340/50. JAHRGANG

Überraschend gut

Überraschend stabil

Überraschende Alternative

Stiftung Warentest prüfte Suppen aus dem Kühlregal

Statistisches Landesamt zur Konjunktur in Bremen

Werder-Trainer Florian Kohfeldt setzt voll auf Youngster Benjamin Goller

Anzeige

De Ketele und Politt siegen

JETZT ZUR AOK WECHSELN

QR-Code einfach mit der Smartphonekamera scannen

WEST

200 Gäste bei Neujahrsempfang

Gröpelingen Über 200 Gäste kamen jetzt zum traditionellen Neujahrsempfang ins Nachbarschaftshaus Helene Kaisen. Der Vereinsvorsitzende Peter Sakuth zeigte sich dabei ziemlich verärgert, dass es beim Bau des Bewegungskindergartens immer noch hakt. Seite 5

Hundesteuer nicht vergessen Das Finanzamt Bremen erinnert alle Hundehalter der Stadt Bremen daran, dass die Steuer für ihre Vierbeiner entsprechend des letzten Bescheids bis zum 15. Januar zu entrichten ist. Bei Zahlung per Überweisung ist daran zu denken, die Steuernummer, nicht die Markennummer, mit anzugeben. (mim)

Jahresbilanz der Elektroprämie Der Jahresabschluss für die Elektroprämie fiel in Bremen positiv aus, die Jahresbilanz indes enttäuschend. Das teilt die Innung des Kraftfahrzeugtechniker-Handwerks mit. Aber, „die Fördertöpfe sind noch immer gut gefüllt,“ sagt Hans Jörg Kossmann, Obermeister der Kfz-Innung. (mim)

Der Landessportbund zieht um Der Landessportbund (LSB) Bremen wird seinen Standort im Kellogg-Haus in der Überseestadt verlassen. Ab dem 3. Februar sind der LSB und die Bremer Sportjugend an der Hutfilterstraße 16 - 18 anzutreffen. Während des Umzugs am 30. und 31. Januar wird der LSB nur eingeschränkt erreichbar sein. (mim)

Premiumroute und Tempo 30 Über den Zeitplan und die Umsetzung der Fahrradpremiumroute im Abschnitt Osterdeich bis Hemelingen diskutieren die Beiräte Östliche Vorstadt, Mitte und Hemelingen am Dienstag, 21. Januar, 19 Uhr, im Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70 b. Weiterer Punkt auf der Tagesordnung: Tempo 30 am Osterdeich? (fis)

Erneut Protest vor Siemens Nachdem sie bereits am vergangenen Freitag vor dem Firmensitz im Technologiepark Universität protestierten, rufen die Aktivisten von Fridays for Future für kommenden Freitag, 7 Uhr, erneut zu einer Demonstration vor der Bremer Siemens-Niederlassung auf. Grund ist die Beteiligung des Unternehmens am Bau des Adani-Kohlebergwerks in Australien. (rl)

Chinesisches Neujahrsfest Das neue Jahr beginnt nach dem chinesischen Kalender am 25. Januar. Bereits ein Wochenende vorher, am 18. Januar, 13 bis 18 Uhr, finden die Feierlichkeiten zum großen Fest im Übersee-Museum Bremen statt. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, die Vielfalt der chinesischen Kultur kennenzulernen. (fis)

weserreport.de facebook.com/Weserreport twitter.com/weserreport

Kein Bremer Sechstagerennen ohne ein Herzschlagfinale. Gleich sechs Mannschaften gingen gestern mit berechtigten Hoffnungen auf den Sieg in die letzte Jagd ums

Lattenoval. Am Ende hatte dann das Team Schulenburg mit Kenny de Ketele (Belgien) und Nils Politt (Deutschland) die besten Beine und gewann vor Theo Reinhardt /

Morgan Kneisky und Andreas Graf / Marc Hester. Zuvor hatte Tomas Babek (Tschechien) erst in 8,531 Sekunden einen neuen Rundenrekord

aufgestellt und dann mit einem Sieg über Robert Förstemann den Sprinterwettbewerb gewonnen. (rl)/ Foto: Schlie Lesen Sie mehr im Sport

Barrieren in allen Stadtteilen Rollstuhlfahrer haben es besonders im Viertel schwer / Senat betont Verbesserungen H E N R I K S C H U M AC H E R Wie barrierefrei ist der öffentliche Raum in Bremen? Laut dem Senat werden Bremer Gehwege, Brücken und Unterführungen, die seinerzeit nicht behindertengerecht ausgebaut wurden, durch Um- und Ausbau kontinuierlich barrierefrei gestaltet. Das geht aus einer Antwort auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die sich nach der Beschaffenheit der Gehwege erkundigt hatte. Betroffene sehen trotz der Angaben noch erheblichen Nachholbedarf. „Wenn ich am Ostertorsteinweg unterwegs bin, komme ich meist nur sehr schlecht voran“, moniert etwa der Rollstuhlfahrer Franz Grafe. Besonders die vielen Plakate von Geschäften, die auf den Gehweg gestellt werden, sowie die herumstehenden Fahrräder und die Außengastronomie stören den Bremer beim Vorwärtskommen. Noch schlimmer sieht es für ihn in den kleineren Seitenstraßen im Viertel aus. „Nebenstraßen meide ich eigentlich komplett“, sagt er. Gründe dafür seien die viel zu schmalen Wege, das Kopfsteinpflaster auf den Straßen und häufig auch die Autos, die auf den Gehwegen aufgesetzt parken. Das sieht Andrea Sabellek ähnlich. Sie ist als Beraterin für den Bremer Verein Selbstbestimmt leben tätig. Auch sie hebt bei fehlender Barrierefreiheit besonders das Viertel hervor. „Trotz einiger Bemühungen von behinderten Menschen und dem einen oder

Kein Durchkommen mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen durch aufgesetztes Parken im Viertel. Foto: Schlie anderen Beschluss des Beirats hat sich hier in den letzten Jahren nicht viel geändert“, sagt sie. So seien etwa weiße Markierungen auf die Gehwege gemalt worden, um Bereiche für die Außengastronomie zu kennzeichnen. „Da hält sich mittlerweile kaum noch jemand dran, auch weil viel zu wenig kontrolliert wird“, findet sie. Allerdings beschränken sich die

Schwierigkeiten für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht nur auf diesen Stadtteil. „Das lässt sich im Prinzip auf ganz Bremen, vor allem aber auf die Neustadt, Walle oder Findorff übertragen“, so Sabellek. In seiner Antwort auf die Anfrage betont der Senat dagegen eher jene Bereiche, in denen sich in den vergangenen Jahren etwas zu

diesem Thema getan hat. So hätten etwa die Umbauten am Herdentorsteinweg, der Discomeile oder das Fahrradmodellquartier zu mehr Barrierefreiheit beigetragen. Zudem seien Straßen-Querungshilfen, zum Beispiel am Übergang Bürgermeister-SmidtStraße/Schlachte, sowie eine Vielzahl von Bordsteinabsenkungen umgesetzt worden.


2

B remen

pro & contra

Mittwoch, 15. Januar 2020

Handwerker vermissen Plan

Gemeinsame Sitzung des Bremer Senats mit dem Vorstand der Handwerkskammer r o b e rt l ü r s s e n

P ro

Contra

F a l k W ag n e r Sprecher für Stadtentwicklung, Wohnen und Bau SPD-Fraktion

I n g m a r V e rg au Geschäftsführer Haus & Grund Bremen

Stellen Sie sich folgendes vor: Eine Kommune erklärt Ackerland zu Bauland, sie verhundertfacht damit den Wert des Grundstücks. Der Besitzer errichtet kein einziges Haus, er verkauft lediglich das Grundstück weiter – mit einem astronomischen Gewinn. Genau dieses Szenario ist der

Die Bodenwertzuwachssteuer ist eine Substanzbesteuerung. Es wird auch ohne Realisierung der Wertsteigerung besteuert. Wertsteigerungen der Immobilien sind in Bremen nicht auf gemeindliche Planungsleistungen, sondern auf externe Marktbedingungen wie niedrige Zinsen und auf vom Eigen-

Soll eine Bodenwertzuwachssteuer eingeführt werden? Traum jedes Spekulanten. Hier klafft eine Gesetzeslücke: während die Stadt selbst Entschädigungen zahlen muss, wenn sie Bauland zur Grünfläche umwidmet, kann sie im Umkehrfall aktuell leer ausgehen. Gleichzeitig wird das verzögert, was für den Wohnungsmarkt eigentlich wichtig wäre: bauen, bauen, bauen. Deshalb will die SPD solchen Fällen mit einer einmaligen Spekulationssteuer begegnen. Das Geld können die Städte für sozialen Wohnungsbau einsetzen. Der wichtigste Effekt für die Bevölkerung aber: Das Geschäft mit Bauland dreht sich weniger ums Spekulieren und mehr ums Bauen.

tümer selbst finanzierte Verbesserungen zurückzuführen. Die Einführung ist verwaltungsaufwendig und wenig ertragreich. Diese Erfahrungen haben Dänemark und Großbritannien gemacht. Bei Einführung der Steuer muss im Gegenzug ein Ausgleich bei Wertverlust stattfinden. Bei städtebaulichen Sanierungen und Entwicklungsmaßnahmen sieht das Baugesetzbuch bereits Möglichkeiten über Sanierungs- bzw. Planungswertausgleiche vor. Wertsteigerungen beim Verkauf werden bereits über die Spekulationssteuer abgeschöpft und finden anderweitig steuerliche Berücksichtigung, wie bei der Bemessung der wertabhängigen Grundsteuer.

Neue Bo(o)tschafterin

Harnack übernimmt DGzRS-Ehrenamt Neue Seenotretter-Bo(o)tschafterin ist die Moderatorin und Reporterin Anke Harnack. Sie übernahm gestern das Amt von ihrem Vorgänger, Surfprofi Bernd Flessner, und präsentierte gleich die Jahresbilanz: 2019 sind auf Nord- und Ostsee rund 60 Seenotrettungskreuzer und -boote insgesamt 2.140 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei fast 3.400 Menschen Hilfe geleistet. Allein mehr als 350 von ihnen wurden aus Seenot gerettet oder Gefahr

befreit. Seit ihrer Gründung vor 155 Jahren zählt die Statistik der Seenotretter mehr als 85.000 Gerettete. Unter dem Präventionsmotto „Sicher auf See“ wendet sich die DGzRS verstärkt an Wassersportler – Segler, Motorbootfahrer und Trendsportler. Die kostenlose SicherheitsApp SafeTrx zeichnet über das Mobiltelefon die Route des Wassersportlers auf und ermöglicht der Seenotleitung Bremen im Notfall den direkten Zugriff auf den aktuellen Standort. Mehr Infos unter sicher-auf-see.de (bm)

Digitalisierung, Nachfolge, Umwelt, Fachkräftemangel, Bildung, Integration – an Themen mangelte es dem Vorstand der Handwerkskammer und dem Senat bei einer gemeinsamen Sitzung im Rathaus nicht. Insbesondere das Thema Fachkräftemangel habe man breit diskutiert, erklärte Thomas Kurzke, Präses der Handwerkskammer, im Anschluss. Ob sich die Hoffnung, Lücken in den Unternehmen mit Geflüchteten schließen zu können, erfüllen wird, werde sich demnächst zeigen. „Die ersten gehen jetzt in die Prüfung. Ich bin gespannt, wie es ausgeht“, sagte Kurzke. „Hätten wir die Geflüchteten nicht, sähe die Lage in den Betrieben noch düsterer aus“, stellte er klar. „Wir müssen abwarten, wie viele von ihnen tatsächlich bleiben.“ Hilfe vom Senat erhofft sich die Handwerkskammer beispielsweise beim Ausländerrecht. So sei es etwa für Geflüchtete aufgrund ihres Aufenthaltsstatus schwierig, eine Ausbildung in Bremen aufzunehmen, wenn sie in Niedersachsen ansässig seien. Der Senat habe das Problem verstanden, so Kurzke. Viele Ausbildungsplätze im Handwerk bleiben trotzdem

Die Mitglieder des Bremer Senats trafen sich am Dienstag im Rathaus mit Vertretern der Handwerkskammer zum Gedankenaustausch. Foto: Schlie weiterhin unbesetzt. Senat und Handwerksvertreter waren sich einig, dass vielen jungen Menschen der Bezug zu Handwerksberufen fehle und daher insbesondere Berufsorientierungsmaßnahmen in den Schulen zu verstärken seien. „In erster Linie sind wir gefordert, die Berufe anders darzustellen“, weiß Kurzke. „Wir müssen zeigen, wie die Berufe wirklich sind,

dass es nicht nur um Muskelkraft geht. Eine handwerkliche Ausbildung ist eine gute Basis für eine spätere berufliche Karriere, insbesondere für Spätentwickler“, erklärte er. Die Vertreter der Handwerkskammer stellten heraus, dass zur Attraktivitätssteigerung von Handwerksberufen auch eine zeitgemäße Ausstattung der Berufsschulen

Konjunktur bleibt noch stabil

Statistisches Landesamt zieht aktuelles Fazit zur wirtschaftlichen Lage in Bremen Andreas Cors war am Ende des 15. Bremer Konjunkturgesprächs selbst ein wenig verwundert über das Fazit seiner Ausführungen – Bremen hat, aller Vorhersagen und Befürchtungen zum Trotz, in den vergangenen Jahren an Wirtschaftswachstum gewonnen. Doch ein paar negative Punkte seien trotzdem in Zukunft anzusehen, wie der Leiter des Statistischen Landesamtes Bremen erklärte. So deute sich bereits eine Eintrübung in der Industrie an, die sich sehr wahrscheinlich negativ auf die Konjunktur auswirken werde, so Cors. Eine schwere Rezession, wie

sie schon einige Experten befürchtet haben, sei in Bremen in den nächsten Jahren aber nicht zu erwarten. Und auch die Ängste der Automobilindustrie seien nicht so berechtigt, wie viele denken – im Gegenteil, Bremen sei in Zeiten des technologischen Wandels für einen Übergang zur Elektromobilität gut gerüstet. Etwas verstärkt müsse dagegen der Strukturwandel in Angriff genommen werden, da der Dienstleistungssektor in Bremen noch nicht den Ansprüchen genüge, erklärte Cors. Ronald Döhrn, Professor am Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen,

wagte einen Blick nach vorn. Er referierte über die wirtschaftlichen Herausforderungen des neuen Jahrzehnts und kam dabei zu anderen Schlüssen als Amtsleiter Cors. Für Bremen sei besonders die Entwicklung der Stahlindustrie von Bedeutung, betonte Döhrn. „Die Produktion in den Stahlwerken geht zurück und die Rohstahlerzeugung wird deutlich rückläufig sein“, erklärte er. Sowohl der demografische Wandel als auch der ökologische Wandel seien die wichtigsten Gründe dafür, so Döhrn. Auch der Automobilbranche bescheinigte Döhrn eine schwierige

Messe-Duo rund ums Haus

Hansebau und Bremer Altbautage locken in die Hallen 5 bis 7

Bo(o)tschafter-Wechsel bei der DGzRS: Bernd Flessner übergibt das Ruder an Anke Harnack. Foto: DGzRS/Sarbach.

Keine Zeitung erhalten? Meldung bitte über www.weserreport.de/ewz Vertriebsleitung: Sascha Carstens, Hotline: 0421/36 66 350 Herausgeber: KPS Verlagsgesellschaft mbH Contrescarpe 75a, 28195 Bremen Tel. (04 21) 36 66 01, Fax 36 66 160 E-Mail: redaktion@weserreport.de Leserzuschriften: leserbriefe@weserreport.de Chefredaktion: Robert Lürssen, Hermann J. Olbermann robert.luerssen@weserreport.de hermann.olbermann@weserreport.de Lokales: Martin Bollmann, Rike Füller, Bettina Gößler, Lars Lenssen, Mirja Mader,

Henrik Schumacher, Johanna Stölting, Kim Wachtel; Reise, Motor u. Sonderthemen: Marinos Kaloglou; Kultur und Event: Bettina Meister; Sport: Lars Lenssen; Büro Bremen Nord: Kathrin Harm; Büro Osterholz-Scharmbeck: Gerwin Möller, Mats Vogt; Büro Syke: Thorsten Runge Fotos: Klaus Werner Schlie Anzeigenleiter: Johannes Knees Kleinanzeigen: Tel. 36 66 400, Fax 36 66 500 Gestaltete Anzeigen: Tel. 36 66 101, info@weserreport.de Zurzeit gelten Anzeigenpreisliste Nr. 46 vom 1. Januar 2020 und unsere darin abgedruckten AGB. Internet: www.weserreport.de Druck: Druckzentrum Braunschweig GmbH & Co KG

Verbreitete Auflage:

272.262 Exemplare (Sonntag) 213.842 Exemplare (Mittwoch) mit DELME REpORt, HAMME REpORt und WüMME REpORt 294.238 Exemplare (Mittwoch), 356.231 Exemplare (Sonntag)

zählt. Insofern wird es begrüßt, dass die Landesregierung in den nächsten Jahren verstärkt Investitionen in Berufsschulen vornehmen will. „Ich würde mir für die Berufsschulen allerdings einen Plan wünschen, wie die Schullandschaft 2040 aussehen soll. Dann könnte man jetzt schon Kräfte bündeln“, regte Kurzke an. Derzeit erkenne er nur Einzelmaßnahmen.

„Gemeinsam mit den Bremer Altbautagen ist die Hansebau in Deutschland eine der ersten Baumessen des Jahres“, erklärt Kerstin Renken von der Messe Bremen. Und daher seien sie ideal für alle Bauherren, Sanierer und Gestalter: „Um geplante Projekte im neuen Jahr direkt in Angriff nehmen zu können, bekommen unsere Besucher ein Rundum-Paket aus Experteneinschätzungen, Workshops, Vorträgen und natürlich zahlreiche Produkten und Dienstleistungen.“ Rund 400 Aussteller beraten die Besucher und stellen ihre Produkte auf insgesamt 21.000 Quadratmetern vor. Dazu gibt es insgesamt 130 Vorträge und Praxisvorführungen. Besondere Schwerpunkte gibt es diesmal bei den Themen Heizen mit Holz, Smarthome und Sicherheit sowie Solar- und Speichersysteme. Dabei kann man auf der Messe anhand des Solarkatasters sehen, ob das eigene Heim auch für Sonnenenergie geeignet ist. Zudem geht es auch um die Garten-

Auf der Hansebau und den Altbautagen erklären Fachleute, was beim Bauen, Sanieren und Gestalten alles zu beachten ist. Foto: Jan Rathke gestaltung und die Anlage Informationen zur Ausbilvon Schwimmteichen und dung im Handwerk. n Das Messe-Duo ist FreiBio-Pools, die nicht mit Chlor angereichert werden müssen. tag bis Sonntag, jeweils von Am Freitag gibt es auf den 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Messen für Schüler und Ju- Tagesticket kostet 10 Euro, ab (mb) gendliche zudem jede Menge 15 Uhr 6 Euro.

Zukunft. „Hier wird es starke Produktionsrückgänge geben, deren Anfänge sich bereits jetzt bemerkbar machen“, sagte er. Auch Bremen sei davon stark betroffen. Ein anderes, aus bremischer Sicht wichtiges, Thema diskutierte Mechthild Schrooten, Professorin an der Hochschule Bremen: Sie erklärte, wie es um die Bildungsfinanzierung in der Hansesadt bestellt ist und kam zu negativen Ergebnissen. Seit 2015 soll laut Gesetz zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts in die Bildung fließen – in Bremen sei dies bis heute nicht der Fall, sagte Schrooten. (hs)

177.682 Euro von Rotary Clubs Insgesamt 177.682 Euro haben die acht Bremer Rotary Clubs 2019 gespendet. Rechnet man die Spenden der drei Bremer Inner Wheel Clubs, die Rotary nahestehen, hinzu, kommen 205.422 Euro zusammen. Viele Zweitklässler von Bremer Schulen erhielten von Rotary innerhalb des Projektes „Lesen lernen – leben lernen“ teilweise ihr erstes Buch. Das Kinder- und Jugendtheater „Nimmerland“ trat in Bremen mit dem Mathe-Musical „Der kleine Zahlenteufel“ auf. Das Focke Museum erhielt erneut Mittel, um Flüchtlingen die neue Heimat kostenfrei näherzubringen. Geld floss auch an die Deutsche Kammerphilharmonie und die Bremer Philharmoniker, um weiterhin Kinder klassische Instrumente und Musik näherzubringen. Weiter wurden unterstützt die Obdachlosenbetreuung der Inneren Mission, die Rumänienhilfe des Vereins Jonas, leistungsstarke und sozial engagierte Studenten der Universität, der Sportplatz der St.-Petri-Kinderhilfe, die Diakonische Jugendhilfe Bremen und der Bremer Treff. (WR)


B REMEN

Mittwoch, 15. Januar 2020

UNSER WETTER Mittwoch

Tag 13°

Nacht 7°

Donnerstag

Tag 10°

Nacht 4°

3

Freitag

Tag 11°

Nacht 6°

Besonderer Spaziergang Mit Alpakas durch den Bürgerpark

Ein bisschen aufgeregt sind beide Seiten am Anfang: Die drei Alpaka-Damen Chiquita, Rosali und Bianca sind noch skeptisch, was die vielen fremden Menschen im Stall machen. Carola Jones und Martina Walter – die Gewinner der WESER REPORT Unbezahlbar-Aktion – hingegen sind aufgeregt, da sie nun mit den Tieren durch den Bürgerpark spazieren dürfen. „Wir waren sowieso gerade dabei herauszufinden, wo man in der Umgebung Alpakas findet. Dann hat mich Martina auf das Gewinnspiel aufmerksam gemacht“, sagt Carola Jones, deren Anruf als Sieger hervorging. Dass ausgerechnet sie gewonnen hat, war dabei weitaus weniger wahrscheinlich, als dass sie es sein würde, die am Ende mit den flauschigen Vierbeinern spazieren geht: „Ich habe allen Freunden und

Bekannten Bescheid gesagt, dass sie anrufen sollen, damit es auf jeden Fall klappt“, erklärt Jones lachend ihren Plan. Sogar in Hamburg hat sie um Unterstützung gebeten. Letztlich hätte ihr Anruf genügt, aber der Einsatz wurde belohnt: Während des Spaziergangs – Alpaka Chiquita führt die Gruppe an – erzählt Tierpfleger Christian Panhorst noch interessante Fakten über die kleineren Verwandten der Lamas und witzige Anekdoten über die drei Exemplare des Tiergeheges. Unterwegs gibt es sogar noch die Esel-Gruppe, die zur gleichen Zeit unterwegs ist, aufgeregte Hunde und wohlwollend lächelnde Park-Besucher zu entdecken. Schon nach kurzer Zeit sind sich Jones und Walter glücklich lächelnd einig, dass sich der Einsatz gelohnt hat. (mim)

Martina Walter (links) mit Alpaka-Dame Rosali und Gewinnerin Carola Jones mit Bianca. Foto: Schlie

N OT FÄ L L E IM DORF

DER TIERE

Ginger und Fred sind unzertrennliche Geschwister Die hübsche getigerte Ginger und der schwarz-weiße Kater Fred sind unzertrennliche Geschwister. Da beide etwas schüchtern und zurückhaltend sind, warten sie noch immer im Tierheim auf ein richtiges Zuhause. Die beiden fast zehn Jahre alten Samtpfoten wünschen sich ein ruhiges Zuhause mit Möglichkeit auf Freigang, natürlich erst nach einer Eingewöhnungszeit. Wenn sie Vertrauen gefasst haben, kommen sie ganz von selbst auf ihre

Menschen zu und fordern ihre Schmuseeinheiten. Da sie keine Kinder kennen, möchten sie nur in einen kinderlosen Haushalt umziehen. Wer hat noch ein Plätzchen für diese zwei zurückhaltenden Samtpfötchen und zeigt ihnen wie schön ein richtiges Katzenleben sein kann? ■ Das Tierheim befindet sich an der Hemmstraße 491. Infos zu Öffnungszeiten und Tieren unter Telefon 35 11 33 und bremer-tierschutzverein.de im Netz. (mb)

Fred und Ginger leben seit ihrer Geburt am 18. Juli 2010 im „Dorf der Tiere“. Foto: pv

Lust auf einen günstigen Strandurlaub? Das Airport Reiseshopping lockt am kommenden Sonntag wieder mit zahlreichen Frühbucherangeboten. Foto: Pexels/Pixabay

Alles für das Urlauberherz Airport Reiseshopping und Hochzeitsmesse am Bremer Flughafen MARINOS KALOGLOU Bremer, die bislang keine Reisepläne für 2020 gemacht haben und noch unentschlossen in den Urlaubskatalogen der Veranstalter stöbern, bekommen diesbezüglich Hilfe vom hiesigen Flughafen. Dieser lädt für kommenden Sonntag, 19. Januar, zum Airport Shopping ein. Besucher der Reisemesse können sich von 10 bis 17 Uhr bei rund 40 Ausstellern nicht nur ein Bild über das Flug- und Urlaubsangebot ab Bremen machen, sie können auch preislich profitieren, wenn sie eine Reise buchen, denn bei manchen Reiseveranstaltern gelten noch die Frühbucherrabatte. Laut den von der TUI Deutschland ermittelten Reisetrends 2020 steigt das Inter-

esse der Bundesbürger an Mallorca. Ebenfalls im Trend liegen Sommerklassiker wie etwa die Türkei, Griechenland, Italien und Ägypten. Gut für die Bremer, denn im Sommerflugplan 2020 sind für alle diese Destinationen Verbindungen ab der Hansestadt vorgesehen. So fliegt beispielsweise Eurowings fünf Mal die Woche nach Palma de Mallorca. Auch Richtung Türkei ist der Flughafen mit Flügen Richtung Antalya, darunter dreimal wöchentlich mit Sun Express, gut aufgestellt. In Griechenland werden gleich vier Ziele angeflogen und mit Fly-Egypt wird ab Juli die Strecke nach Hurghada bedient. Auf dem Airport Shopping gibt es die Möglichkeit, sich über die insgesamt 30 Sommerziele ab Bremen, aber

auch zu Themen wie Kreuzfahrten, Städtetrips sowie Kurzurlaube zu informieren. Anregungen für die Flitterwochen gibt es auf der Reisemesse ebenso, den Rest für angehende Paare ein Stockwerk höher: Parallel zum Airport Shopping findet in der Bremenhalle ab 11 Uhr eine

Hochzeitsausstellung statt. Die Schnapszahl „2020“ ist ein leicht zu merkendes Hochzeitsdatum. Wer also in diesem Jahr „Ja“ zum Schritt ins Eheleben sagen möchte, findet in der Bremenhalle Dienstleister aus den Bereichen Hochzeitsplanung und Trauredner.

FAKTEN Programm: Los geht es um 10 Uhr, die offizielle Eröffnungsshow mit der Moderatorin und Sängerin Kaya Laß startet um 10.30 Uhr. Kofferversteigerung: Nach dem großen Erfolg der Kofferversteigerung in den vergangenen Jahren, wird die Aktion auch am kommenden Sonntag wiederholt. Dabei

kommen Fundsachen unter den Hammer. Mit etwas Glück gibt es zu einem anständigen „neuen“ Koffer auch den entsprechend gut bestückten Inhalt. Kinder: Ein LuftballonKünstler und Kinderschminken sorgen für strahlende Kinderaugen. Eintritt: frei

ANZEIGE

Letzte Chance: Küchen zum ½ Preis Küchentreff - Der Fachmarkt beendet Sonderverkauf im Bremer Land.

BREMEN/BRINKUM/DELMENHORST. Der Geschäftsführer der Küchentreff Fachmärkte zeigt sich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis seiner Verhandlungen. Stefan Nehrman weiß, dass der Erfolg der Sonderverkäufe nur mit Zugeständnissen der Industrie möglich ist: „Die sensationelle Bilanz unserer Messe- und Sonderverkäufe beeindruckt unsere Lieferanten immer wieder. Trotzdem bedarf es ständiger Verhandlungen um Kontingente für frei geplante Küchen zu erhalten, die wir zum halben Preis und zeitlich befristet anbieten können.“ Von Mittwoch bis Samstag, den 18. Januar 2020 darf Küchentreff - Der Fachmarkt bis zu 50 Prozent Rabatt auf Küchen seiner Markenhersteller einräumen. Verkauft werden bei Küchentreff - Der Fachmarkt ausschließlich neue Küchenmodelle mit moderner Geräteaustattung – individuell zusammengestellt nach Kundenwunsch. „Wir sind spezialisiert auf hochwertige Markenküchen, fachgerechte Planung und Montage mit unseren fest angestellten Monteuren“, betont Stefan Nehrmann. „Im Rahmen des Sonderverkaufs erwartet unsere Kunden die gleiche hohe Fachmarkt-Qualität wie immer. Anders arbeiten wir gar nicht!“ Das alles bekommt man zu einem Preis, den eher man bei einem Werksverkauf oder bei Möbel-Discountern erwartet. Ein Festpreis-Angebot, inklusive Ge-

A27

BREMEN

DELMENHORST

A28 A1

BRINKUM

Gut erreichbar: Küchentreff - Der Fachmarkt in Delmenhorst, Brinkum und Bremen am Weserpark.

räte und Montage erhalten die Kunden innerhalb einer halben Stunde. Für ein schnelles und verbindliches Angebot empfiehlt Stefan Nehrman die Raummaße der Küche mitzubringen. „Dieser Sonderverkauf ist vorerst das Finale der Messeverkäufe. Besonders attraktiv für Bauherren

und Renovierer ist unsere Lieferung bis zu zwei Jahre nach Kauf. Wer diese letzte Chance nutzt, spart richtig viel Geld“, meint Stefan Nehrmann. Die drei Standorte finden Sie in - Stuhr-Brinkum, Carl-Zeiss-Straße - Bremen a.Weserpark, Hans-Bredow-Str. - Delmenhorst, Annenheider Straße.

Küchen-Käufer wünschen Lifestyle und Komfort

Lars Miesner, Geschäftsführer von Küchentreff - Der Fachmarkt:„Unsere Kunden möchten Küchen die ihrem Lebensgefühl gerecht werden, moderne Ausstattung haben, in die vorgegebenen Raummaße und zum gesetzten Budget passen. Aufgabe unserer Fachberater ist die perfekte Planung: Hier muss in Design und Komfort alles stimmen, damit der Kunde jahrelange Freude an seiner Küche hat. Mit unseren hauseigenen Monteuren wird alles fachgerecht geliefert und montiert – das begeistert unsere Kunden immer wieder.“ Küchen sind gelebter Lifestyle.


Gut leben im Alter Digitale Kommunikation wichtig Für Senioren ist das Smartphone mittlerweile unverzichtbar geworden

Hamburger Straße 301 28205 Bremen Tel.: 0421 – 499 055 Fax.: 0421 – 499 0580 info@vivus-bremen.de www.vivus-bremen.de Ein Unternehmen der CARE Pflegegesellschaft mbH

Mensch sein –

Pflegen, da wo Sie sich wohl fühlen. Z GRUNDPFLEGE Z BEHANDLUNGSPFLEGE Z AlltAgsbegleitung INTENSIVPFLEGE

Kostenlose Beratung Rufen Sie uns an: Telefon 04203.8048429 w w w. a l b e r r i n g. d e

Z HAUSWIRTSCHAFTLICHE VERSORGUNG Z BETREUUNG

a lberring AMBULANTE PFLEGE

Herzlich willkommen im neuen Lebens- und Gesundheitszentrum

Die Zahl überrascht: Für acht von zehn Senioren ist die digitale Kommunikation in ihrer Generation längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Das Smartphone hat den Austausch mit den Liebsten einfacher gemacht und intensiviert, so ihre Erfahrungen. Das klassische Festnetztelefon spielt zunehmend eine Außenseiterrolle. Das zeigt die Studie „Smart im Alltag 2019“, für die Emporia Telecom zusammen mit der Deutschen Seniorenliga rund 500 Bundesbürger über 60 Jahren befragt hat. „Die Vorteile der digitalen Vernetzung werden immer öfter auch von der älteren Generation regelmäßig genutzt. Von der schnellen Sprachnotiz an Freunde über Statusmeldungen im Urlaub bis zur Gruppennachricht an die Familie wird die komplette Bandbreite moderner KommunikationsMöglichkeiten genutzt“, sagt Eveline Pupeter, Chefin des Seniorenhandy-Herstellers Emporia. Das Smartphone habe damit auch in der Ü60Gruppe seinen Exotenstatus verloren und sich im Alltag etabliert. Die Kommunikation mit Freunden und Familie per Smartphone ist für 83 Prozent der in der Studie befragten Senioren einfacher geworden. „Mit den mobilen Alleskönnern ist die kabelgebundene Abhängigkeit des Festnetztelefons überwunden. Gerade im

Die meisten Senioren haben ihre Scheu vor Smartphones abgelegt. Alter nutzen immer mehr Menschen ihre Zeit für die schönen Dinge des Lebens und verreisen. Jetzt können sie auch aus fernen Urlaubszielen problemlos Fotos verschicken und sich regelmäßig in der Heimat melden“, weiß Pupeter. Die Handhabung der Smartphones stellt auch Einsteiger im fortgeschrittenen Alter nicht mehr vor große Hürden, sofern das passende Gerät ausgewählt wurde. „Gute Seniorenhandys überzeugen mit einer besonders deutlichen

Akustikqualität, leicht lesbaren Symbolen und sind besonders benutzerfreundlich“, erklärt Pupeter. Gleichzeitig dürften aber auch die optischen und technischen Aspekte nicht vernachlässigt werden: „Auch wenn das Handy an die Anforderungen der älteren Generation angepasst ist, sollte es modern aussehen und regelmäßige SoftwareUpdates erhalten, damit die Sicherheit gewährleistet ist.“ Die meisten Senioren sind mittlerweile so überzeugt von den neuen digitalen Helfern,

Foto: congerdesign/Pixabay dass die traditionellen Kommunikationsmittel langsam aussortiert werden. Mehr als jeder Siebte sagt sogar, dass er eher auf das klassische Festnetztelefon verzichten könnte als auf das Smartphone. „Hilfreiche Apps werden nicht allein von jüngeren Menschen genutzt“, hat Pupeter erkannt: „86 Prozent der Senioren mit Smartphone informieren sich online zum Beispiel regelmäßig über das Wetter, aber auch E-Mail, Navigationsdienste und Fahrplanauskünfte sind sehr gefragt.“

Schnelle Hilfe bei Unterzuckerung Menschen mit Diabetes sollten bei Anzeichen einer Unterzuckerung sofort rasch ins Blut gehende Kohlenhydrate essen oder trinken. Dabei sollten sie Verpackungen wählen, die sich auch mit zittrigen Händen leicht öffnen lassen, wie das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ empfiehlt. Geeignete Hypo-Helfer sind zum Beispiel zuckerhaltige Getränke wie Cola, Limo (kei-

TREPPENLIFTE Nutzen Sie 20 Jahre Erfahrung!

Nutzen Sie 20 Jahre Erfahrung!

 neue und gebrauchte Treppenlifte  Senkrechtaufzüge schon ab Neue und kompetente Beratung €  fachgerechte Montage gebrauchte  umfassender Service

3.400

Treppenlifte

ne Light-Getränke) oder Fruchtsaft, Traubenzuckerplättchen sowie Flüssigzucker aus der Apotheke. Sinkt der Zuckerwert und treten gleichzeitig Warnzeichen auf, nennen Ärzte das Hypoglykämie – kurz: Hypo. Warnzeichen sind: Heißhunger, Herzklopfen, Schweißausbruch, Zittern, blasses Gesicht, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Sprachund Sehstörungen, Verwirrt-

heit, aggressives Verhalten. Bei einem Wert von unter 70 mg/dl beziehungsweise 3,9 mmol/l muss man handeln. Sonst droht Bewusstlosigkeit. Angehörige können bei einer schweren Unterzuckerung mit einem GlukagonNotfallset helfen. Alles Wichtige dazu und ein Video findet man auf diabetes-ratgeber. net/glukagonspritze im Internet. Foto: pixabay.com

Landhausküche ermöglicht auch im Winter Genuss zur Mittagszeit Kuriere bringen Essen direkt ins Haus Schnee, Dauerfrost, Regen oder Graupel – das sind die ungemütlichen Seiten des Winters. Kaum jemand hat bei diesem Wetter Lust, vor die Tür zu gehen, um für das Mittagessen einzukaufen. Wer auf Genuss auch an den winterlichen Tagen nicht verzichten möchte, kann den Service der Landhausküche nutzen.

Steinweg 5 · 28857 Syke-Heiligenfelde · Tel. 0 42 40 / 96 12 32

www.fischer-treppenlifte.de  Senkrechtaufzüge  kompetente Beratung  fachgerechte Montage

 umfassender Service

Die Kuriere der Landhausküche bringen auf Wunsch an 365 Tagen im Jahr ein leckeres Mittagsgericht ins Haus – ganz ohne Vertragsbindung und schon ab einer Portion. Die Auswahl ist groß. In speziellen Lieferfahrzeugen wird das Essen während der Fahrt zu Ende gegart. Auf diese Weise ist es garantiert heiß, wenn es beim Kunden ankommt.

Steinweg 5 · 28857 Syke-Heiligenfelde Tel. 0 42 40 / 96 12 32 www.fischer-treppenlifte.de

Die Köche legen großen Wert auf Qualität, Frische und Herkunft der Zutaten. Nicht ohne Grund: So wissen sie immer genau, wo die verwendeten Zutaten herkommen. Auf Zusatzstoffe wird bewusst verzichtet. Und das schmeckt man! Für mehr Informationen sind wir gerne telefonisch für Sie erreichbar: montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefon-Nummer

Haus Odem

 04 21 - 59 49 95 68

Seit Sommer 2019 in Bremen Hemelingen: Das Lebens- und Gesundheitszentrum Haus Odem – Ihre erste Adresse für Vollzeit-, Tages-, Verhinderungspflege und Service Wohnen. Wir freuen uns auf Sie!

DI E B ESTEN ANGEB OTE DER STADT

acht – Heiß gebr rtig fe an Bord . gegart

Probieren Sie unsere 3 DLG-preisgekrönten Mittagsgerichte zum Sonderpreis für je 6,39 € inkl. Dessert. Auf dem Weg zu Ihnen in unserem FrischeMobil schonend fertig gegart und ofenfrisch auf Ihren Tisch geliefert.

Tel. 04 21 - 59 49 95 68 ∙ www.landhaus-kueche.de

KONTAKT | Frau Meckes | Tel. 0421 / 94 80 33-410 einrichtungsleitung@wh-hemelingen.de Adresse der Einrichtung | Hannoversche Str. 103/ Kleine Westerholzstraße 41 | 28309 Bremen Hemelingen

Jetzt 3 x lecker probieren!

Mit Liebe gekocht. Mit Freude gebracht. Von

WESER R EPORT

Landhausküche – eine Marke der apetito AG, Bonifatiusstraße 305, 48432 Rheine


W est

Mittwoch, 15. Januar 2020

5

Fi n dorFF Gröpeli nGen WAlle

Apoth ekennotdi enste

Mittwoch, 15. Januar Neptun-Apotheke Elisabethstraße 41/42 ‡ 38 31 38 Donnerstag, 16. Januar St.Jürgen-Apotheke Vor dem Steintor 185 ‡ 748 18 Freitag, 17. Januar Elefanten-Apotheke, Gröpelinger Heerstraße 145 ‡ 616 55 66

redAktion Martin Bollmann Tel. 04 21 - 36 66 118 Fax 0421 - 36 66 160 m.bollmann @weserreport.de

Samstag, 18. Januar Linden-Apotheke Oslebshauser Heerstraße 96 ‡ 64 02 97

AnzeiGen Tel. 04 21 - 36 66 134 zustellu nG Tel. 04 21 - 36 66 350 vertrieb@weserreport.de

Werkstatt im Kunstatelier West Unter dem Motto „Mach mit!“ gibt es jetzt wieder ein besonderes Kunsterlebnis für Menschen mit Demenz und ihre Begleiter. Die erste Kreativwerkstatt von „Aktiv mit Demenz“ in diesem Jahr startet am Mittwoch, 22. Januar, von 15 bis 16.30 Uhr im Kunstatelier der Bremer Volkshochschule (Bamberger-Haus). Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen oder Begleiter sind eingeladen, verschiedene Materialien wie Acrylfarbe, Kreide, Papier oder Pappe auszuprobieren und mit Farben sowie Formen zu experimentieren. „Es sind keine Vorkenntnisse notwendig und alles ist möglich. So kann nach einer Vorlage, aber auch frei gemalt werden. Wichtig ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Spaß daran haben und sich entspannen“, betont die Kunstpädagogin Ute Duwensee, die das Angebot zusammen mit der Künstlerin Ulrike Schulte begleitet. Die Kursleiterinnen unterstützen beim Kreativsein und geben Hilfestellung. „Mach mit!“ ist eine Veranstaltung aus dem Programm von „Aktiv mit Demenz“, einer Initiative der Sparkassenstiftung Bremer Sparer-Dank und der Bremer Heimstiftung. Die Teilnahme an dem Kreativangebot kostet sechs Euro pro Teilnehmertandem. Um Anmeldung wird unter Telefon 243 41 49 bei Petra Scholz von der Bremer Heimstiftung gebeten. (mb)

Nachmittage für Kinder Walle Die Landeskirchliche Gemeinschaft Bremen führt vom 20. bis 24. Januar fünf Kindernachmittage durch, Beginn jeweils um 16 Uhr. Eine besondere Unterstützung erhält die Einrichtung dabei vom Team-EC aus Kassel, das für diese Tage extra anreist. Das Team-EC besteht aus vier jungen Menschen, die im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres / Bundesfreiwilligendienst für Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren unterwegs sind. Mit einer Mischung aus Spiel, Aktion, Theater, Musik und Geschichten aus der Bibel bieten sie ein buntes, kreatives und spannendes Programm, um Kindern Freude zu schenken und zeitgemäße Werte zu vermitteln. Die Kindernachmittage finden statt im Evangelischen Gemeinschaftszentrum (Waller Heerstraße 197). Kosten entstehen den Kindern keine. Eltern können gerne mitgebracht werden. Für Kaffee und Tee ist gesorgt. Nähere Infos gibt es bei Gemeinschaftspastor Michael Senner unter der Rufnummer 61 94 01 40 oder unter m.senner@lkg-bremen.de per Mail. (mb)

Peter Sakuth (r.) konnte beim Neujahrsempfang rund 200 Gäste aus Politik und Gesellschaft im na‘ begrüßen, darunter auch eine ganze Reihe Bürgerschaftsabgeordneter. Fotos: Bollmann

„Bringt es auf die Reihe“

Traditioneller Neujahrsempfang im na‘/Stiftungsrat übernimmt Trägerschaft für das Haus M a rt i n B o l l M a n n Gröpelingen Der traditionelle Neujahrsempfang im kurz na‘ genannten Nachbarschaftshaus Helene Kaisen (Beim Ohlenhof 10) ist längst zu einer festen Einrichtung im gesellschaftlichen Leben des Stadtteils geworden. Seit mehr als 30 Jahren treffen sich 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Institutionen am zweiten Sonntag des Jahres, um sich mit alten und neuen Kontakten im Stadtteil über das vergangene Jahr und die Vorhaben des neuen Jahres auszutauschen. Und so ging es auch am vergangenen Sonntag um die Sorgen und Nöte der Menschen, um die kleine und große Politik sowie ums Geld. Schließlich war mit Dietmar Strehl (Grüne) Bremens Finanzsenator der Ehrengast des Empfangs. Finanzsenator Strehl kündigte an, dass die Koalition noch viel in Gröpelingen machen wolle. Neben Strehl konnte Peter Sakuth als Vorsitzender des spruch als Klimakanzlerin Was falsch ist bleibt falsch.“ die im Haus für kulturelle Vereins Nachbarschaftshaus nicht gerecht werde, da ihr Zugleich betonte Sakuth, Vielfalt zum kleinen Preis noch zahlreiche andere Bür- die Interessen der Großindus- dass das Baurecht entrüm- sorgten. Bislang keine Fortschritte gerschaftsabgeordnete und trie wichtiger seien als die pelt werden müsse, damit deutlich schneller gibt es dagegen für den gemit Anja Stahmann (Grüne) ökologische Balance. Und: Sie man planten Bau des Bewegungsund Kristina Vogt (Die Linke) halte an der schwarzen Null Wohnraum schaffen könne. Voll des Lobes war Sakuth kindergartens, der nun als gleich zwei weitere Senatoren fest, obwohl Investitionen in sowie mit Doris Achelwilm Klimaschutz und den Abbau für die Arbeit der ehrenamt- „kritisches Projekt“ in der DeputationssitSanierungsstaus bei lichen Helfer im na‘, ohne nächsten (Die Linke) sogar eine Bundes- des S c h i e n e deren Einsatz das Haus gar zung behandelt werden soll. tagsabgeordund Straße nicht existieren könne, und Sakuths eindeutige Auffordenete im na‘ d r i n g e n d für Strehl. „Unserem heuti- rung an die anwesenden Sebegrüßen. Im So viele Wohnungen notwendig gen Ehrengast haben wir es natoren: „Bringt es auf die Hinblick auf mit Sozialbindung zu weitgehend zu verdanken, Reihe, damit hier kurzfristig seien. das 40-jähri„ F a l s c h dass es beim Thema Stiftung gebaut werden kann“. ge Bestehen verkaufen war falsch „Ich freue mich schon auf war es in endlich zügig weiterging. lobte Sakuth Peter Sakuth der Vergan- Vorher wurden wir den Ein- die Zeit, wenn ich kein Senain seiner Reg e n h e i t “ , druck nicht los, dass sich die tor mehr bin. Dann kann de die Partei, die im Laufe der Jahre dafür so Sakuth, „so viele Wohnun- Bremer Bürokratie im Schne- man alles sagen“, witzelte gesorgt habe, dass ökologi- gen, die mit einer Sozialbin- ckentempo bewegte.“ Künf- Strehl angesichts der deutlisches Denken und Handeln in dung belegt waren, in Bre- tig werde der Stiftungsrat für chen Ausführungen Sakuths, der Mitte der Gesellschaft ver- men durch die öffentliche das Gebäude und die damit warnte ihn aber zugleich vor ankert ist. Allerdings würden Hand zu verkaufen. Die Bei- verbundenen Angelegenhei- zuviel Populismus. Im Hindie Menschen weiter viel zu oft spiele in Gröpelingen ken- ten und der Verein Nachbar- blick auf den Bewegungskinin den Urlaub fliegen. „Viel- nen wir alle. Wir müssen nur schaftshaus für das Leben im dergarten verstehe er aber leicht sollten wir vom Glück an die Wohnanlage der Bre- Haus zuständig sein, freute den Ärger des früheren Inauf Reisen etwas weniger Ge- mischen und der Beamten- sich Sakuth. Auch für das na‘ nensenators – „man muss brauch machen“, sagte Sa- Baugesellschaft, zum Bei- zog der Vereinsvorsitzende manchmal auch auf den kuth. Man müsse sein Verhal- spiel am Köhlerhof oder der ein positives Resümee. So Tisch hauen und sagen, so ten reflektieren. Er selbst fahre Gagfah im Bereich der See- konnten die Besucherzahlen machen wir das“, meinte in diesem Jahr deshalb mit sei- wenjestraße denken. Es ent- leicht gesteigert werden, was Strehl und kündigte zugleich ner elfköpfigen Familie in den schuldigt auch nicht, dass auch den Veranstaltungen an. „Wir wollen viel machen Harz. Zugleich kritisierte er viele Kommunen und Länder von Jürgen Ferber und Chris- in Gröpelingen – wie den Bau Angela Merkel, die ihrem An- das ebenso gemacht haben. tine Renken geschuldet sei, der neuen Oberschule.“

Apotheke im Medicum Schwachhauser Heerstraße 50 ‡ 84 13 99 11 Sonntag, 19. Januar Kranich-Apotheke Gröpelinger Heerstraße 190/192 ‡ 61 30 46 Ring-Apotheke Schwachhauser Heerstraße 124 ‡ 34 36 86 Weitere Informationen unter apotheken.de aponet.de

Tura versus Geestemünde Gröpelingen Tura Bremen trifft in der Tischtennis-Bezirksoberliga West in seinem nächsten Heimspiel auf den Geestemünder TV. Die Begegnung gegen das Team aus der Seestadt Bremerhaven findet am kommenden Freitag, 17. Januar, um 20 Uhr, im Vereinszentrum am BertTra u t m a n n - Pl a t z / L i s s a e r Straße 60 statt. (mb)

Segeltour über die Weltmeere Gröpelingen Im vergangenen Sommer haben Brigitte Honnens und Alois Schiele eine mehrmonatige Segelreise unternommen. Von ihr berichten sie in einem spannenden Vortrag mit Bildern. Im April starteten Honnens und Schiele von der griechischen Insel Leros im Ägäischen Meer, um dann unter anderem in mehreren Nachtetappen über das Mittelmeer und über Marokko in den Atlantik zu segeln. Die weiteren Etappen führten über Madeira und fast alle Kanarischen Inseln, mit insgesamt rund 3.300 zurückgelegten nautischen Meilen. Zurzeit liegt ihr Segelboot „Zora“ in der Marina Rubicon auf Lanzarote. Von dieser aufregenden Reise berichten die beiden Turaner mit Fotos und Videosequenzen am Freitag, 17. Januar, um 18 Uhr, im Tura-Vereinszentrum (Bert-Trautmann-Platz/Lissaer Straße 60). Um Anmeldung unter der Rufnummer 61 34 10 wird gebeten. (mb)

Mosaikabende im Kulturhaus Walle Zwei neue Angebote des Brodelpotts

Mosaike können auch ein schöner Schmuck für Küche und Stube sein.

Foto: pv

Walle Im Kulturhaus Walle, Brodelpott (Schleswiger Straße 4) finden jetzt wieder zwei Mosaikabende statt. Es gibt noch ein paar freie Plätze. Bei den Abenden bekommen Anfänger eine Einführung in die Mosaiktechnik. Aber auch für Fortgeschrittene ist der Kurs geeignet. Die Teilnehmer können zum Beispiel einen Mosaiktisch, einen Mosaikspiegel, Blumentöpfe oder auch ein Wandmosaik mit Fliesenbruch oder

Glas gestalten. Die Mosaikabende finden regelmäßig statt und können einzeln gebucht werden. Die nächsten Mosaikabende finden am Freitag, 24. Januar und 7. Februar, von 17 bis 21 Uhr, statt. Die Gebühr beträgt pro Abend 20 Euro, für das Material werden 5 Euro berechnet. Anmeldungen unter den Rufnummern 396 21 01 oder 82 99 35, oder unter i.raeder@kulturhauswalle. de im Internet. (mb)


6

T RENDS

Mittwoch, 15. Januar 2020

Überraschend gute Suppen

Stiftung Warentest prüft Tomaten- und Linsensuppen aus dem Kühlregal

In Kooperation mit der Stiftung Warentest www.stiftung-warentest.de

Eher unbemerkt hat sich im Suppen-Markt ein Wandel vollzogen. Die Fertigsuppen von heute stehen im Kühlregal. Sie präsentieren sich als frisch, modern und gesund. Im Test: 15 Tomaten- und Linsensuppen für 2,89 Euro bis 4 Euro. In der Verkostung konnten viele überraschen. Um rund elf Prozent stieg der Umsatz von gekühlten Suppen und Eintöpfen im Jahr 2019. Sie bringen neuen Wind in das Segment. Oft sind es Becher mit modernem Design und vielversprechenden Namen wie „Premium Bio Tomaten-Suppe mit Orange & Sternanis“. Die Stiftung Warentest hat acht Tomatensuppen und sieben Linsensuppen analysiert – beides oft verkaufte Sorten. Anbieter dieser neuen Suppen-Riege sind meist kleine, wenig bekannte Firmen wie Convency oder Hofküche. Ausnahme: Hamburg Gourmet. Der Anbieter von Lenas Küche gehört seit 2019 mehrheitlich zu Continental Foods, dem Hersteller von Erasco. Die Überraschung im Test: Mehrere der Tomaten- und Linsensuppen schmecken erstaunlich gut und heimsten in der Verkostung die seltene Note Sehr gut ein. Sie bieten

Stellenmarkt Gewerbliche berufe 2,5 Kraftfahrer für 12t CE/C u. 18t C ab Syke und Achim gesucht. 1000,-€ Wechselprämie  04242-780264

Gar nicht mal schlecht, laut Stiftung Warentest: Fertigsuppen aus dem Kühlregal. viel Aroma und originelle Rezepturen. Fast alle geben großzügig Gewürze wie Kurkuma oder Koriander zu, auch Scharfmacher wie Ingwer und Chili. Testsieger bei den Tomatensuppen ist Rewe to go (2,99 Euro für 430 ml), gefolgt von Kuhlmann‘s Hof Tomatensuppe mit Basilikum (3,80 Euro für 450 ml) und Lenas Küche (2,89 Euro für 500 ml). Bei den Linsensuppen ohne Fleisch liegt Kuhlmann‘s mit seiner Linsen-Suppe mit Koriander und Curry vorn (3,80 Euro für 450 ml), gefolgt von der frischen Suppe Kokos-Linse von Convency (3,50 Euro für 480 ml) und der gelben veganen Linsensuppe von Hofküche (3,40 Euro für 500 g). Von 15 Sup-

Bürgerpark-Tombola

Reinigungskraft (m, w, d), für ein Objekt am Bremer Flughafen gesucht. AZ: Di + Wir suchen vom 5.2. - 10.5.2020 in VZ (6- Do je 18:00 - 21:00 Uhr. herrmann reiniTage-Woche) freundliche und zuverlässi- gungsservice gmbh,  04223-707400 o. ge Losverkäufer und Gewinnausgeber 0172-4219342 (m/w/d)  0421-323666

Elektriker m/w/d 0421 / 434836 0

Expansion bei Vodafone! Erfahrung im Außendienst? Dann bewerben Sie sich unter:  0421-40896855 Ambulanter Pflegedienst in Bremen sucht ab sofort Alten- und Krankenpflegekräfte in Teilzeit und auf Basis. Führerschein Kl. 3 erforderlich.  0421-7947724 (m/w/d) in Bremen-Arsten Anlagenmechaniker m/w/d H. BECKRÖGE 0421 / 434836 0 Bremen Steintor 6x wtl. 6.00-7.30 Uhr zu- Getränke-Fachgroßhandels GmbH verlässige Reinigungskraft für unser Ob- Tel. 0421/8418-145 (Mo.-Fr. 8-16.30) jekt gesucht. Bewerbung unter 0151E-Mail: heiko.pelzel@beckroege.de 12603507 Bremen-Vahr: Deutsch sprechende Reinigungskraft gesucht. Mo.- Fr 15-18 Uhr, 10,80 €/Std. f. Schulreinigung. Bewerb.: m/w/d (3 Schichten) langfr. ges. Grove www.soeffge.de/jobs, Tel: Mo.-Fr. 08Personal Service 0421-898270 13 Uhr  0178-4858014 Gebäudereinigung sucht Reinigungskraft CNC-Dreher/Fräser m/w gesucht. ÜbertaRaum Neustadt von Mo.-Fr. ab 18 Uhr rifl. Bezahlung! 0421-3032990 für 1,5 Std., gern Ehepaar, Schlüsselstelle  0421-4789098

Gabelstaplerfahrer

Gabelstaplerfahrer

Wir suchen sie!

Berufskraftfahrer (m/w/d) kl. ce aus dem raum Bremen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Container-Fahrer (m/w/d) der oben genannten Klasse aus dem Raum Bremen für den Nahverkehr. Es erwarten Sie ein NETTES TEAM, moderne Fahrzeuge und eine überdurchschnittliche Bezahlung!

Tel.: 04205-3149788 Mobil: 01522-4311750

pen schnitt nur eine, die Tomaten-Suppe von Küchen Brüder, befriedigend ab, hier war der Geschmack leicht fehlerhaft. Alle anderen bekamen ein gutes test-Qualitätsurteil. Gut zu wissen: Fast jede der Suppen im Test kann in der Mikrowelle bei 600 bis 800 Watt für einige Minuten erhitzt werden. Sie lassen sich also schnell und unkompliziert zubereiten – sei es für Singles, Senioren oder Berufstätige im Büro. Und alle Packungen sind wiederverschließbar. Sie halten gekühlt allerdings nur wenige Wochen, da sie nur mäßig erhitzt und nicht sterilisiert werden. Aus Verpackungen können Schadstoffe ins Essen überge-

HB/ Walle Rosenheimerstr. Mo-Do 15.0016.50 Uhr, Fr 11.00-12.50 Uhr zuverlässige Reinigungskraft gesucht. Bewerbung unter:  0151-12603507

Schlosser/in

langfr. im Kundenauftrag ges. Grove Personal Service 0421-898270 Schwachhausen, erf. Reinigungskraft ab 01.02. für ein gepflegtes Bürogebäude, Mo.-Fr. und ab 01.03. Mo., Di., Do. u. Fr. je ca. 1,5 Std. ab 15.15 Uhr, Fr. ab 13.30 Uhr, 10,80 €/Std. Sehr sauberes Auftreten, Deutschkenntn., absolute Zuverlässigekeit u. Teamfähigkeit vorausgesetzt. Gebäudereinigung Weirich 0176-14482062 Staplerfahrer m/w per sofort gesucht 0421-3032990 Verden, Max-Planck-Str., Mo.-Sa. (07:00 08:40 Uhr) und Im Orth 08:00 - 10:55 Uhr) zuverl. Reinigungskräfte für sofort gesucht. Bewerbung unter:  0151-1260 3935 Wäscherei in Oberneuland sucht Mitarbeiterin m/w/d. 0421-412221 Zuverl. Reinigungskraft für ein Objekt in Stuhr/Brinkum auf Geringfügigkeitsbasis gesucht. Gebäudeservice Elster OHG Tel. 04435-96020

Foto: Pixabay

hen, vor allem wenn Erhitzen ins Spiel kommt. Die Tester prüften alle erwärmten Suppen darauf – und fanden erfreulicherweise nichts, auch keine Weichmacher. Auch der Geschmack wird nicht negativ durch die Verpackung beeinflusst. Große Unterschiede gibt es in Sachen Kalorien. Einige der Tomatensuppen sind so schlank, dass sie als leichte Zwischenmahlzeit durchgehen. Vorsicht bei Suppen mit Kokosmilch: Sie schmecken zwar meist vorzüglich, liefern aber so viel Fett, dass sie schnell auf die Hüften schlagen können. ■ Mehr Infos gibt es auch im aktuellen Testheft und unter test.de/suppe (td)

An- und VerkAuf Garten Antons Garten- und Pflasterservice kostenlose Besichtig. 0152-34553036 Baumfällung/Baumpflege mit Seilklettertechnik, Gartenpflege, Abfuhr. Vom Fachmann - kostenl. Angebote: 0421-47919418

FI LM DER WOC H E

1917

Brillant

Jüngst wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung veröffentlicht. Nachdem „1917“ am 5. Januar bereits zwei Golden Globes als „Bester Film (Drama)“ und für die „Beste Regie“ abstauben konnte, wurde das Weltkriegsdrama nun auch in zehn Kategorien für Academy Awards vorgeschlagen. Auf dem Höhepunkt des Ersten Weltkrieges erhalten die beiden britischen Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake (Dean-Charles Chapman) den Befehl, zu Fuß einen Abschnitt des französischen Schlachtfelds zu durchqueren, den die Deutschen gerade angeblich geräumt haben, um einer näher an der Front agierenden Einheit die Nachricht zu überbringen, dass diese bei einem Angriff unweigerlich in einen Hinterhalt des Feindes geraten werde ... Die atemlose Handlung entspricht annähernd den 110 Minuten Laufzeit des Films und findet damit quasi in Echtzeit statt. Zudem erweckt „1917“ den Eindruck, als bestünde er aus einer einzelnen, ununterbrochenen Aufnahme. Die Kamera folgt dabei unablässig den Hauptfiguren und variiert lediglich den Abstand zu ihnen. Unvermeidliche Schnitte wurden größtenteils kaschiert. Das bindet den Zuschauer ähnlich eng ans Geschehen wie aktuelle Computerspiele mit Third-Person-Perspektive. Bei aller Spannung, Raffinesse und dem akribischen Bemühen um Authentizität geht es Sam Mendes’ („Skyfall“, „Spectre“) Meisterwerk jedoch zwangsläufig wie je-

für den Weser Report und Delme Report und für den Hamme / Wümme Report (0421-3666400 Fax 0421-3666500 oder per E-Mail an fliesstext@weserreport.de

TiermarkT

Bekanntschaften

Wyk/Föhr, Whg. 92m², ohne Makler, Fußgängerzone, Königsstr., Meerblick, direkt am Strand, 5 Zi., Kü., Bad/Wanne, Dusche extra, 1.OG, Lift, Kellerraum, Parkplatz hinterm Haus. Preis VB 04681797 ab 18 Uhr

Gitte, 68 J., mit schöner weibl. Figur, noch immer fit u. lebensfroh, möchte wieder gebraucht werden u. mit meiner liebevollen Weiblichkeit e. aufrichtigen Mann rundum glücklich machen. Bin e. ausgezeichnete Köchin u. gute Autofahrerin, auf Wunsch auch umzugsbereit. Ihr Anruf üb. PV wäre unser Glück. Tel. 0176-57606171

ImmobIlIengesuche www.kaufen-bauen-mieten.de

Mietgesuche

DRINGEND GESUCHT: Kleine Praxis in Bremen ab 40 m² für medizinische Fußpflege.  0176-81831139

Dienstleistungen

Hunde- Transport- Kiste, ideal für Ladefläche Pick-up (Ranger), schwere TischlerBauen & Wohnen NebeNbeschäftiguNgeN arbeit, B 112 cm x H 74 cm x T 78 cm, Griffe, Belüftung, Gitter und/ oder Scheibe, leichte Gebrauchsspuren, 200 € Helfer im Handwerk m/w/d Die JET-Tankstelle Neuenlander Str su. www.kaufen-bauen-mieten.de 0173/ 36 66 113 Etelsen 0421 / 434836 0 für Reinigungsarbeiten ab sofort Aush./ Renter m/w/d  0421-5251628 Kanarienvögel günstig abzugeben !!!Dachdeckermeister nimmt auch ger0421/5948077 ne Kleinauftäge an  0171-1982329 körperlich belastbar, schichtbereit, in VZ/ (m/w/d) für Automotive-Bereich (Sa./So.) TZ zu sofort gesucht. Grove Personal Serim Kundenauftrag gesucht. Grove Perso- Wellensittiche günstig abzugeben vice 0421-898270 Dachdecker hat Termine frei Steil- und 0421/5948077 nal Service 0421-898270 Flachdacharbeiten aller Art, auch kleine Karosseriemechaniker m/w gesucht. Reparaturen, Dachrinnen- u. FlachÜbertarifl. Bezahlung! 0421-3032990 Zebrafinken günstig abzugeben dachreinigung.  0176-72108847 0421/5948077 www.lischo-dachtechnik.de KFZ-Mechaniker m/w/d auf 450 €-Basis (gerne Schlosserhelfer, 0421 / 434836 0 auch in Rente) gesucht. Grove Personal Service 0421-898270 Zwergkaninchen günstig abzugeben Fensterputzen.  0179-3989913 0421/5948077 JET-Tankstelle Osterholzer Heerstr. für den Weser Report und Delme Report Kleine Renovierung  0151-29837644 149 sucht ab sofort Teilzeit- u. AusVerkauf und für den Hamme / Wümme Report hilftskraft. Info 0421-48538170 Rolladen-Reparaturen Markisen Rolladen (0421-3666400 Fax 0421-3666500 oder per E-Mail an fliesstext@weserreport.de Insektenschutz Schnelldienst Spielsalon Glücksstern in HB-Neustadt Ä0421/371837 sucht freundliche Aushilfen für Samstag 2. Wahl Haushaltsgeräte bis zu 60%!!! u. Sonntag, Früh- und Spätschicht, VorReparaturen u. Ersatzteile aller Hersteller. kenntnisse nicht erforderlich, gerne auch Der Elektro-Markt, Faulenstr. 79, Bremen Umzüge & HaUsHaltsaUflösUngen (m/w/d) im 2-Schichtsystem Rentner/in 0421-502977 Mo.-Fr.  0421-302434 in Bremen-Arsten. H. BECKRÖGE

Hilfskräfte m/w/d

Elektriker (450€) Helfer m/w/d

Kleinanzeigen

Kommissionierer

Wir suchen Sie als

Interviewer (m/w/d)

Kantar (ehemals TNS Infratest) führt im Auftrag von Firmen und Ministerien persönliche Befragungen zu Studien durch. Sie sind kontaktfreudig, engagiert, möchten min. 15 Std./ Woche freiberuflich arbeiten und besitzen idealerweise einen PKW? Für Ihre Tätigkeit schulen wir Sie und Arbeitsmaterial wird gestellt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: www.kantardeutschland.de/jobskarriere/interviewer/ Oder rufen Sie uns kostenfrei vorab an:

✆ 0800-0001469

Getränke-Fachgroßhandels GmbH, Tel 0421/8418-145 (Mo-Fr 8-16:30), E-Mail: heiko.pelzel@beckroege.de

Küchenhilfe

ab sofort langfr. in VZ gesucht. Grove Personal Service 0421-898270

Küchenleiter/in

ab sofort in Teilzeit langfristig in gemeinnütziger Einrichtung gesucht. Grove Personal Service 0421-898270 Kundendienstberater m/w/d 0421 / 434836 0 Pizzabäcker/Koch m/w/d u. Reinigungskraft ges. für Il Peperoncino, Borgwardstr. 2a, HB-Habenhs. 84993877 Schaltschrankbauer & SPS-Programmierer m/w per sof. ges. 0421-3032990

%Stark reduziert%

GB/USA 2019; R: Sam Mendes; D: George MacKay, DeanCharles Chapman, Benedict Cumberbatch; 110 Min; FSK: ab 12; Kinos: Cinemaxx, Cinespace, Kristall-Palast, Maxx Foto: Universal

ImmobIlIenangebote

Bieten alle Gartenarbeiten und Dachrin- Junge Familie aus Habenhausen / Arsten sucht Grundstück zum bebauen nenreinigung  0151-29837644 (Haus / Doppelhaus) in Bremen Arsten / Habenhausen. Bitte von privat ohne MakGartenpflege+Baumpflegearb., Seilkletler. - 0162 / 2030450 tertechnik, Abfuhr, vom Fachmann kostenl. Angebote:  0421-98609984

Kleinanzeigen

dem Kriegsfilm: Das wahre Grauen und der Irrsinn können nicht erschöpfend in Bilder gefasst werden. Lothar Jentsch

Kleinanzeigen

für den Weser Report und Delme Report und für den Hamme / Wümme Report (0421-3666400 Fax 0421-3666500 oder per E-Mail an fliesstext@weserreport.de Manuela, 56 J., ziemlich verschmust, mit Top-Figur u. hübschem, jugendl. Aussehen. Bin zuverlässig, an nichts u. niemanden gebunden u. meine bescheidene Art wird Dir bestimmt gefallen. Wenn Du ein umgänglicher Mann bist u. es auch ganz ehrlich meinst, freue ich mich auf Deinen Anruf üb. PV Tel. 0176-47603082 Witwer, 70, sucht nette Frau zw. 60-70 für gemeinsame Unternehmungen.  0421459639

Alles Mögliche *Fritzzz's Pagentorner Eck, Treffpunkt ab 22 Uhr für Nachtschwärmer und nette Leute, in der Pagentorner Str. 57, HB 0421-75637, So. + Mo. Ruhetag

KontaKte Er, 60, sucht Frau bis 70 für ein erotisches Treffen.  0176-99543409 Grips, Charme, Niveau gesucht! Er, Mitte 50 sucht Sie für die Lust auf Lust, körperlichen Genuss, Erotik und das sinnliche Prickeln im Bauchnabel. Nur Mut, ich bin auch nervös!  0179-9093685 Weibl., schlanke, devote Sub zw. 40-50, die nicht alleine ihre Fantasien ausleben möchte von M, schlank, um die 50 gesucht.  0152-51717792

ErotischE KontaKtE

erotische Massagen

04 21-98 50 66 44

Wir suchen Verstärkung: Freundliche, auf- Hutschenreuther Porzellan, unbeschä- !!! 1A HAUSHALTSAUFLÖSUNG/ Entrümpelung! www.1a-besenrein.com Fa. Be- www.rendez-vous-bremen.de geschlossene und flexible Aushilfe auf digt, 12tlg., zu verkaufen.  0421-356075 senrein. 0421-3509793 o. 04202-82672 450 € Basis für unser Bistro Confetti's. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr Euch ab soAnkAuf fort unter  0421-272212 oder 0172!!Wertanrechnung bei Haushaltsaufl. Ent5990798 melden. rümpelung, Keller + Bodenräumung, zuverlässig + schnell seit 61 Jahren WaldeAchtung aufgepasst! Wandeln Sie Ihre mar Seidler 0421-540575 Wertsachen in Bargeld um - Nutzen Camping Sie die Chance Ihre Wertgegenstände, die Sie nicht mehr in Gebrauch neh*UMZUG ab 250 €  01577-3847571 Suche dringend Wohnwagen o. -mobil men, wie z.B. Pelze zu Höchstpreisen auch def. D. Schmidt 0171-3743474 zu verk.- zahle 100-5000 € - antike MöEine Insel für bel, Nähmaschinen, alte MusikinstruWir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen mente, Puppen, Ölgemälde, Teppiche, schwerstkranke Kinder. 03944-36160 www.wm-aw.de Fa. Porzellan, asiatische Kunst und alte Spendenkonto: Bronzefiguren, jegliche Art von GoldKto. 111 00 999 99 schmuck, Bernstein, Marken-Uhren BLZ 291 517 00 Professioneller Telefonservice und Tafelsilber. Wir machen Ihnen ein Kreissparkasse Syke gutes Angebot mit seriöser Abwicklung. Profitieren Sie von unserer jahre- Oma macht TEL-SEX 0221 5600 792 langen Erfahrung. Fa. Klimkeit  0471-30940881 www.kinderhospiz-loewenherz.de Sexhungrige Rentnerin 0162-4655709

Freizeit und erholung

Verschiedenes


S port Mit Dublette zum Erfolg

7

Mittwoch, 15. Januar 2020

Schnell wie die Feuerwehr Unbezahlbares Erlebnis im Lattenoval

Kenny De Ketele und Nils Politt düpieren im Sixdays-Finale die Konkurrenz

Für ein paar Minuten war Kay Kitkowski sogar mit einem der ganz Großen des Bahnradsports auf der Bahn: Supersprinter Robert Förstemann drehte im Lattenoval der ÖVBArena ein paar lockere Runden, während ansonsten um den hochdekorierten Radrennprofi herum nur lupenreine Hobbyfahrer – ihre ersten Kreise auf der original Sixdays-Bahn zogen. Einer von ihnen der Mann mit schwarzem Renndress und dunkler Sportbrille: Kay Kitkowski, 36 Jahre alt, Feuerwehrmann von Beruf. Die insgesamt 13 Kilometer zu seinem Arbeitsplatz hin und zurück joggt er am liebsten. Radfahren ist außerdem sein Ding. Früher meist Mountainbike, inzwischen leiden-

R o b e Rt L ü R s s e n und LaRs Lenssen Sieben Runden waren noch zu fahren, da riss Kenny De Ketele bereits siegesgewiss den Arm nach oben. Scheinbar mühelos war der 34 Jahre alte Belgier im Anschluss an einen gerade erzielten Rundengewinn am gesamten Feld vorbeigeflogen und hatte die Konkurrenten um den Sieg beim Bremer Sechstagerennen hinter sich gelassen. Zusammen mit dem hünenhaften Nils Politt fuhr er den entscheidenden Vorsprung heraus. Kenny De Ketele feierte damit nach 2016 und 2018 den dritten Sieg in Bremen und den 17 Sixdays-Erfolg insgesamt. Damit ist er der erfolgreichste unter den derzeit aktiven Fahrern. Für seinen Partner Nils Politt war es der erste Sieg bei seinem erst dritten Start. „Ich bin ein riesengroßer SixdaysFan. Es war immer mein Traum, einmal ein Sechstagerennen zu gewinnen“, sagte er nach der Zieldurchfahrt mit Tränen in den Augen. Gleich sechs Teams starteten in der Nullrunde in den Finalabend. An diesem Zwischenstand änderte sich auch nach der kleinen Jagd über 30 Minuten nichts. Mit einem Sieg im 500-Meter-Zeitfahren gelang es dann der Mannschaft Sail Bremerhaven mit Wim Stroetinga und Nico Selanti die 200-Punkte-Marke zu überspringen, sich damit eine Bonusrunde und die alleinige Führung zu sichern. Zwar hatten sowohl Theo Reinhardt und Morgan Kneis-

Nils Politt (links) und Kenny De Ketele hatten im Finale die stärksten Beine. ky vom Team SWB (280) als auch Kenny De Ketele und Nils Politt vom Team Schulenburg (279) ebenfalls noch einmal fleißig Punkte gesammelt, für eine Bonusrunde reichte es aber nicht mehr. Damit waren die Rollen für das Finale verteilt: Stroetinga und Selenati, der ganz kurzfristig als Nachrücker ins Feld gerutscht war, mussten ihren Rundenvorsprung verteidigen, weil sie nach Punkten deutlich hinter den beiden Verfolgerteams lagen. Graf/ Hester, Marguet/Beyer und De Pauw/Rohde aufgrund des

Punkterückstandes gegenüber Teams SWB und Schulenburg nur mit Außenseiterchancen. Ständige Positionskämpfe prägten das Renngeschehen. Allein in den ersten 25 Minuten verbuchten die Mannschaften 32 Rundengewinne. Acht Minuten vor dem Ende setzte sich dann Wim Stoetinga an die Spitze des Feldes, um das Tempo hoch zu halten und keine weiteren Ausreißversuche zuzulassen. Doch 35 Runden vor dem Ende machten sich De Ketele/ Politt und Reinhardt/Kneisky gemeinsam auf den Weg. Auf

Foto: ESN/Arne Mill

Anraten von Politt, der es nicht auf die Punkte ankommen lassen wollte, setzten die Sieger dann noch das Sahnehäubchen drauf.

INKLUSIVE

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11.

Team Runden De Ketele/Politt 0 Reinhardt/Kneisky 1 Graf/Hester 1 Stroetinga/Selenati 1 Marguet/Beyer 2 De Pauw/Rohde 3 Frederiksen/Augenst. 16 Bommel/Pieters 17 Malcharek/van Zilj 30 Harrison/Pirius 31 Boussaer/Bradbury 34

Pkt. 314 307 254 224 242 177 215 104 106 105 125

Vor dem Kellerduell in Düsseldorf ist Benjamin Goller für Kohfeldt eine echte Alternative

In Kooperation mit

Kohfeldt steht das ohnehin fest. „Benni ist einer derer, die in der Rückrunde den Klassenerhalt für uns realisieren sollen“, sagte der 37-Jährige – und hielt fest: „Das ist für ihn ein guter Schritt.“ Ist es in der Tat. Denn nur zur Erinnerung: Als Goller im Sommer aus der U19 von Schalke 04 nach Bremen wechselte, war er dort zwar

Benjamin Goller – hier entwischt er Leipzigs Konrad Laimer – spielt bislang frech und unbekümmert auf. Sein Trainer hofft, dass sich der 21-Jährige diese Lockerheit bewahrt. Foto: nph für die Vorbereitung bei den Profis, danach aber eigentlich zunächst für die U23 eingeplant. Nur ein halbes Jahr und neun Bundesliga-Einsätze später zählt er an der Weser nun fest zum Kreis der Hoffnungsträger.

Es ist vor allem Gollers Unbekümmertheit auf dem Platz, die Kohfeldt gefällt, von der er hofft, „dass Benni sie sich beibehält“. In der Hinrunde war der 21-Jährige mehrfach durch forsche Dribblings und mutige Offen-

Greenhorn mit viel Puste: Kay Kitkowski (Mitte) drehte auf der Bremer Sixdays-Bahn ein paar schnelle Runden. Foto: Schlie

Endstand

Plötzlich Hoffnungsträger

Kurz gestoppt, kurz geschaut und dann sofort Maß genommen – da vorne, auf Höhe des gegnerischen Strafraums, galt es schließlich, keine Zeit zu verlieren. Denn Benjamin Goller hatte in der Mitte etwas entdeckt, oder besser gesagt: jemanden. Josh Sargent. Der Mittelstürmer des SV Werder Bremen war nahe des Elfmeterpunkts in Position gelaufen, wurde dort Sekunden später mustergültig von Goller bedient und traf per Kopf zum zwischenzeitlichen 2:1 im Testspiel gegen Hannover 96. Es war eine Szene, in der Sargent die Hauptrolle spielte, ganz klar. Aber auch Goller hatte mit seiner Aktion einen weiteren Hinweis gegeben – darauf, dass er für Werder Bremen in der zweiten Saisonhälfte, die am Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf (Anstoß 15.30 Uhr) beginnt, noch richtig wichtig werden könnte. Für seinen Trainer Florian

schaftlich auf dem Rennrad. Das ist auch ganz gut so, denn Kitkowski ergatterte die Chance für sein Bahn-Debüt bei der Unbezahlbar-Aktion des WESER REPORT. „Das hat sich gelohnt – ein echtes Erlebnis“, strahlte der Familienvater mit Faible für schnelle Autos. Nach kurzer Einweisung war der durchtrainierte Arstener auch zügig auf der Bahn unterwegs. Gerne ein bisschen oberhalb der blauen Linie, aber immer kontrolliert und für ein Greenhorn erstaunlich souverän. „Ich hätte auch schneller gekonnt, aber ich wollte kein Risiko eingehen“, zwinkerte er. Wobei er durchaus ein perfektes Back-up gehabt hätte. Schließlich ist seine Frau Krankenschwester. (len)

sivaktionen aufgefallen – ertragreich waren sie allerdings noch nicht. Nach 271 gespielten Minuten stehen für den Außenstürmer weder ein Tor noch eine Vorlage zu Buche. Auch Kohfeldt weiß natürlich, dass bei Goller noch längst nicht alles funktioniert. „Im Passspiel muss er zum Beispiel noch klarer werden, da macht er Entscheidungsfehler“, sagte der Coach. Im Testspiel gegen den italienischen Drittligisten Monza (2:2) war während des Trainingslagers zu sehen gewesen, dass Goller noch lernen muss. Beim 0:1 hatte er keine gute Figur gemacht, was Kohfeldt hinterher öffentlich thematisierte. Sachlich und nüchtern, schließlich wusste der Trainer, dass er Goller in ungewohnter Rolle – auf der rechten Halbposition vor der Dreierkette – aufgeboten hatte. „Benni ist eine echte Alternative geworden, aber für eine Offensivposition, nicht unbedingt für eine Außenposition in einer Dreierkette. Das war eher aus der Not heraus“, sagte Kohfeldt. Während der Rückrunde möchte der Trainer des SV Werder Bremen von Spiel zu Spiel entscheiden, ob und wenn ja, wie Goller helfen kann. „Er ist definitiv jemand, der für den Erfolg der Mannschaft in der Rückrunde eine relevante Rolle spielt“, betonte Kohfeldt – und schob hinterher: „Welche – ob als Einwechselspieler oder von Anfang an und auf welcher Position – das werde ich von Mal zu Mal entscheiden.“ (dco)

2

18.01. NUR BIS 31.01.2020

Beispielfoto der Baureihe. Ausstattungsmerkmale ggf. nicht Bestandteil des Angebots.

FEIERN SIE MIT UNS

GROSSES ANGRILLEN, GROSSARTIGE ANGEBOTE. Neues Jahr, neue Überraschungen: Seien Sie beim großen Angrillen dabei und genießen Sie neben Grillspezialitäten die neueste Corsa Generation – lernen Sie den neuen Corsa bei einer Probefahrt näher kennen. Freuen Sie sich außerdem auf ein abwechslungsreiches Programm für große und kleine Opel Fans. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, das passende Fahrzeug zu finden.

Grillen Sie mit uns an – und lassen Sie sich von vielen Top-Angeboten inklusive OPEL FLAT² begeistern!

UNSER LEASINGANGEBOT für den Opel Corsa Edition, 1.2, 55 kW (75 PS), Start/Stop, Euro 6d, manuelles 5-Gang Getriebe

Monatsrate

109,– €

Leasingangebot: einmalige Leasingsonderzahlung: 1.268,96 €, Überführungskosten: 799,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 5.192,96 €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingrate: 109,– €, Gesamtkreditbetrag: 15.850,– €, effektiver Jahreszins: 3,03 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 2,99 %, Laufleistung (km/Jahr): 10.000. * Summe aus Leasingsonderzahlung und monatlichen Leasingraten sowie gesonderter Abrechnung von Mehr- und Minderkilometern nach Vertragsende (Freigrenze 2.500 km). Händler-Überführungskosten in Höhe von 799,– € sind nicht enthalten und müssen an die Ernst DELLO GmbH & Co. KG separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Leasing GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die die Ernst DELLO GmbH & Co. KG als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch¹ in l/100 km, innerorts: 4,8; außerorts: 3,6; kombiniert: 4,1; CO2-Emission, kombiniert: 93 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse A. ¹ Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen zu gewährleisten. ² Die Opel Flat beinhaltet 2 Jahre Herstellergarantie + 1 Jahr Anschlussgarantie gemäß Bedingungen, 3 Inspektionen in 3 Jahren gemäß OpelServiceplan und 3 Jahre Mobilservice europaweit. Angebote gültig bis 31.01.2020

Ernst Dello GmbH & Co. KG Niederlassung Bremen Flughafen Neuenlander Str. 93 - 97 28199 Bremen Tel. 0421 53660-0 Niederlassung Bremen GBQ Georg-Bitter-Str. 21 - 23 28205 Bremen Tel. 0421 436089-0

Angebote der Ernst DELLO GmbH & Co. KG, Sitz: Nedderfeld 91, 22529 Hamburg. Die DELLO Aktionsangebote gelten nicht für Großabnehmer mit Lieferabkommen und sind nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Modellbezogene Einschränkungen möglich – nur solange der Vorrat reicht.


8

E VENTS

powered by weSer reporT und eVenTIM

CaRolin KebeKuS ÖVB Arena, Bremen, 20.00 Uhr

Mi. 22.01.20

PuSSynaTion

RuMble MiliTia Aladin, Bremen, 19.00 Uhr

Fr. 24.01.20

DaS PhanToM DeR oPeR Glocke, Bremen, 19.00 Uhr

So. 02.02.20

MonSTeR MagneT Kukturzentrum Schlachthof, Bremen, 20.00 Uhr

Fr. 07.02.20

Metropol Theater, Bremen, 19.30 Uhr

Mo. 10.02.20

The RoCKeT Man

Die elTon John SToRy

holiDay on iCe SuPeRnoVa AnnenMAyKanTeReiT ÖVB-Arena, Bremen, diverse Zeiten

Mi. 19.02.20 bis So. 23.02.20

ÖVB-Arena, Bremen, 20.00 Uhr

Do. 12.03.20

SebaDoh Kulturzentrum Lagerhaus, Bremen, 20.30 Uhr

Mo. 16.03.20

aCT SuRPRiSeD

baSleR balleRT Pier 2, Bremen, 20.00 Uhr

Di. 24.03.20

90 MinuTen + naChSPielzeiT

beST oF PoeTRy SlaM KITO, Bremen, 20.00 Uhr

Mi. 15.04.20

Tower Musikclub, Bremen, 21.00 Uhr

Do. 23.04.20

ReiS againST The SPülMaSChine

Mittwoch, 15. Januar 2020

EVENTS DER WOCH E

Sprachrohr einer Nation Sie ist laut, sie ist frech, sie trägt ihr Herz auf der Zunge und sie steht für eine Generation, in der es für Frauen an der Zeit ist, sich nicht mehr hintenanzustellen, sondern „endlich den ganzen Bumms zu übernehmen“: Carolin Kebekus ist Comedian, Feministin und Straßengöre – und jetzt wieder auf Tour: Nach dem Siegeszug mit ihrer letzten Tour „AlphaPussy“, die mehr als 300.000 Menschen gesehen haben, lotet Deutschlands Chef-Komikerin mit ihrem neuen Programm Pussy-Nation erneut die Grenzen unter und über der Gürtellinie aus. Aufgeladen mit irrwitzigen Alltagsbetrachtungen, urkomischen Geschichten aus ihrem Leben und unmissverständlichen Botschaften gegenüber allem Engstirnigen oder gar Hirnlosen feuert sie ihren Pointenhagel gewohnt geschmeidig aus der Hüfte. Fest steht jetzt schon: Alle Fraukes, Harveys und Bibis dieser Welt können sich schon mal warm anziehen. ■ Carolin Kebekus tritt am Mittwoch, 22. Januar, 20 Uhr, in der ÖVB-Arena auf.

Alles ist Liebe „Es ist was es ist sagt die Liebe…“1983 wurde der Hauptpreis des Bremer Literaturpreises an Erich Fried verliehen. Die 44. Literarische Woche vom 16. bis zum 23. Januar, beleuchtet die Liebe aus verschiedenen Perspektiven. Unter dem Titel „Liebe in unübersichtlichen Zeiten – Lebens- und Liebesstile im Sog der Veränderung“ setzt sie sich inhaltlich mit unterschiedlichen Lebens- und Liebesstilen auseinander, die zu allen Zeiten auch in den Sog der jeweiligen gesellschaftlichen Veränderungen gerieten. Die Autoren schreiben über sie in unterschiedlichen historischen Kontexten und thematisieren Beziehungsebenen in verschiedenen Dimensionen. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen unter literarische-woche.de

Er spielt das Lied vom Tod Er hat über 500 Filmmusiken für Kino und Fernsehen geschrieben und sorgt für Gänsehautmomente: Oscar-Preisträger Ennio Morricone gilt als einer der produktivsten Komponisten der Geschichte der Filmmusik. Seinen neuesten Oscar bekam er im Februar 2016 für Tarantino’s „The Hateful 8“. Unsterblich machte sich Morricone bereits vor fast 50 Jahren mit seiner Musik zu „Spiel mir das Lied vom Tod“. In der Show The Best of Ennio Morricone erwecken über 100 Musiker und Sänger seine mitreißende Musik zum Leben. Unterstützt wird das Konzert mit einer technisch aufwändigen Leinwand-Animation mit den Original-Filmszenen.

Von Licht und Schatten Licht macht die Welt sichtbar, Schatten verleiht ihr die Tiefe. Das Eine ohne das Andere? Undenkbar! Erst im Zusammenspiel der Gegensätze offenbaren Schönheit, Liebe und Dramatik ihre wahre Größe. Vom 17. Januar bis 8. März lädt die Varieté-Show „Sombra“ ins GOP Varieté-Theater Bremen ein. Erfolgs-Regisseur Nikos Hippler und ein hochkarätiges Team aus Artisten, Tänzern und Musikern haben ein Show-Format kreiert, das sich der Kraft und Poesie der Gegensätze bedient. Mit seinen bild- und rhythmusgewalti-

gen, hochmodernen Show-Produktionen unterhält Hippler das Publikum weltweit. Durch „Sombra“ erlangt nun das Spiel aus Schein und Sein, Gut und Böse, Licht und Schatten eine neue Dimension. Mit Mikail Karahan (Cyr) und Diego Salles (Vertikaltuch, Duo Tanzakrobatik) stehen gleich zwei der Preisträger des Festival Mondial du Cirque de Demain 2019 auf der Bühne. Und auch sonst können sich die Gäste auf ein vielfältiges und hochklassiges Ensemble freuen.

CaMPing eine typisch deutsche Musik-koMödie Fritz, Bremen

diverse Termine ab Do. 23.04.20

Sa. 25.04.20

europeanTour 2020

wiTh VeRy SPeCial gueST MagnuM Metropol theater, Bremen, 15.00 Uhr

Sa 19.09.20

Die Reihe Glocke Spezial startet ins neue Jahr mit dem Aufeinandertreffen von Mikis Takeover Ensemble und Max Mutzke. Am Samstag, 18. Januar, werden um 20 Uhr Violinist und Arrangeur Mihalj Kekenj und sein Ensemble mit dem deutschen Soul-Sänger eine Auswahl eigener Songs sowie Coverversionen gemeinsam in neuen, kammermusikalischen Arrangements präsentieren.

Coming of Age Wieso verändert sich mein Körper? Was passiert mit mir? Und wie macht man das: ein Mädchen ansprechen? Elf junge Männer zwischen 14 und 21 Jahren denken über ihr Erwachsenwerden nach. Manche von ihnen leben schon immer in Bremen, manche haben Migrationshintergrund, manche sind geflohen. Alle werden groß. Machen sich Gedanken über ihre Körper, über die Körper der anderen, über ihren Platz in der Welt. Ausgehend von Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“ haben sie über ihr eigenes Frühlingserwachen nachgedacht. Premiere ist am 16. Januar, 20 Uhr, im Kleinen Haus.

goTThaRD Pier 2, Bremen, 20.00 Uhr

Musik mit Mutzke

eMil & Die DeTeKTiVe

naCh DeM RoMan Von eRiCh KäSTneR MuSiCal Von wolFgang aDenbeRg u. MaRC SChubRing

yaReD Dibaba Gustav-Heinemann-Bürgerhaus, Bremen, 20.00 Uhr

Sa. 24.10.20

& Die SChliCKRuTSCheR

KlauS MaRia bRanDaueR Die Glocke, Bremen, 20.00 Uhr

Mi. 04.11.20

eine pilgerfAhrt zu Beethoven – lesung überreGIonAL

liSa eCKaRT Fabrik, Hamburg, 19.00 Uhr

So. 14.06.20

Die VoRTeile DeS laSTeRS

SiSSi PeRlingeR Kulturetage, Oldenburg, 20.00 Uhr

Di. 27.10.20

die perlingerin - WoruM es Wirklich geht

Jan PhiliPP zyMny Kulturzentrum PFL, Oldenburg, 19.00 Uhr

So. 31.01.20

surreAlitÄt - neues progrAMM

eMMi & willnowSKy Leer, Theater an der Blinke, 20.00 Uhr

Sa. 06.11.20

silBerne hochzeit - DaS JubliläuM FüR 25 JahRe eMMi & willnowSKy

eventim. 04 21-35 36 37

29. OKTOBER 2020 METROPOL THEATER

Tickets: eventim.de oder 01806-570070

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

19. Mai 2020 | Barclaycard arena Tickets: eventim.de oder 01806-570070 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)

Tickets erhalten Sie u. a. bei folgenden Vorverkaufsstellen: n CTS Eventim in der ÖVB-Arena n KPS-Tickets im Hause Karstadt n Delme Report, Delmenhorst n Dr. Tigges Reisebüro, Verden n famila, Osterholz-Scharmbeck n Bremer Karten Kontor, Bremen Vegesack, n Bremer Tourismus Zentrale, Bremen, sowie bei allen anderen eVenTim-Vorverkaufsstellen, unter www.eventim.de und unter 04 21-35 36 37.

www.eventim.de

Profile for KPS Verlagsgesellschaft mbH

Weser Report - West vom 15.01.2020  

Weser Report - West vom 15.01.2020

Weser Report - West vom 15.01.2020  

Weser Report - West vom 15.01.2020

Profile for kpsverlag