Page 3

Stuhr

Varrel

3

Herbstkonzert auf Gut Varrel Klassische Philharmonie NordWest spielt Kompositionen von Schumann und Brahms Im schon traditionellen Herbstkonzert auf Gut Varrel wird sich die Klassische Philharmonie in diesem Jahr mit Kompositionen der deutschen Romantik auseinandersetzen. Das Konzert findet am Freitag, den 13. November um 20 Uhr statt. Varrel Mit Robert Schumanns Sinfonie Nr. 3 Es-Dur „Rheinische“ und seiner Ouvertüre zur Oper „Genoveva“ haben sich die Musiker um Dirigent Ulrich Semrau zwei Klassiker aus dem Schaffen Robert Schumanns auf ihre Notenpulte gesetzt. Die Bezeichnung Rheinische Sinfonie verweist darauf, dass das Werk kurz nach dem Umzug der Schumanns von Dresden nach Düsseldorf entstand. Die euphorische Stimmung, in die der Umzug den Komponisten versetzt hatte, schlägt sich

Die Klassische Philharmonie NordWest auf dem Gut Varrel in der lebensfrohen Grundstimmung des Werks nieder, das häufig als ein Spiegel „rheinischer Fröhlichkeit“ interpretiert wird. Der Beiname der Sinfonie stammt nicht von Schumann selbst, geht jedoch unter anderem auf seine Äußerung zurück, dass das Werk durch

Foto: pv

den Eindruck inspiriert sei, den der Kölner Dom auf ihn gemacht habe. Im April 1847 las Schumann Friedrich Hebbels „Genoveva“, ein Stück aus der Feder eines der avanciertesten zeitgenössischen Dramatiker. Es machte einen derart starken Eindruck auf den Tonschöpfer, der

damals fieberhaft auf der Suche nach einem geeigneten Opernstoff war, dass er sich spontan zur Komposition der Ouvertüre entschloss. Die Musik zur Oper folgte erst später. Während die Oper fast vollständig in Vergessenheit geraten ist, taucht die Genovevaouvertüre immer mal wieder auf den Konzertbühnen auf. Zwischen die beiden Werke von Robert Schumann hat die Klassische Philharmonie eines der schönsten Werke von Johannes Brahms gesetzt, die Haydn-Variationen. Johannes Brahms war ein guter Freund im Hause Schumann und Zeit seines Lebens unglücklich in Robert Schumanns Frau Clara, die für ihn jedoch unerreichbar blieb, verliebt. Mit dieser Programmzusammenstellung ist der Klassischen Philharmonie NordWest wieder ein stimmiges Konzertprogramm gelungen, ist Dirigent Ulrich Semrau überzeugt.

Reinigungstechnik füR PRivat und geweRbe. Wir bieten Ihnen kompetente Beratung und Verkauf, Reparatur Service, Ersatzteil Service, Geräte Vermietung und Leasing. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie! www.kaercher.de

Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH, Niederlassung Bremen Flughafendamm 2 (Ecke Neuenlander Strasse), 28199 Bremen Telefon: 0421 522668-0, Telefax: 0421 522668-10, kaercher.bremen@vertrieb.kaercher.com Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9.00 –18.00 Uhr, Samstag: 9.00 –13.00 Uhr

Profile for KPS Verlagsgesellschaft mbH

Vorprodukt3 vom 25.10.2015  

Vorprodukt3 vom 25.10.2015

Vorprodukt3 vom 25.10.2015  

Vorprodukt3 vom 25.10.2015

Profile for kpsverlag