Page 1

ET TICK 6 345 12

Shopping

Gastro

Erleben

Frühling/Sommer 2018 Kostenlos

Bremen

n

d die Regio n u n e m re B r fü e uid Der Erlebnis-G


Bremen

Bremen

ADFC Radstation Bremen GmbH

Das ADFC-Radstations-City-Leihrad.

Bremen

Das i:sy Driv:E – leich

ADFC Radstation Bremen GmbH

Mehr Fahrräder Mehr Fahrräder mie

t mic h! 

(04

21)

51

77

88

22

www.radstation-bremen.de

Leih rad –

Mehr Fahrräder Mehr amFahrräder Hauptbahnhof

e n!

Bremen GRÖSSTER FAHRRAD-VERLEIH ADFC Radstation Bremen IN BREMEN

VERLEIH: PEDELECS, FALTRÄDER, LASTENRÄDER, TANDEMS

GmbH

Das ADFC-Radstations-City-Leihrad.

S stehen

Das i:sy Driv:E – leichter Radfahren.

Reservierung empfohlen.

In der Radstation jeden Tag zu mieten:

 City-Räder Das ADFC-Radstations-City-Leihrad. Das i:sy Driv:E – leichter Radfahren.  Kinderräder, Jugendräder EN BREM D GESCHÜTZT PARKEN: VERLEIH: PEDELECS, FALTRÄDER,  Tandems A R R E P Das ADFC-Radstations-City-Leihrad.  Brompton-Falträder ZWEI HÄUSER FÜR IHR LASTENRÄDER, TANDEMS Das i:sy Driv:E – leichter Radfahren. LEBEN RRAD E  TERN-Falträder Die Fahrrad-Parkhäuser am Hauptbahnhof sind 24 Stunden am  Big Babboe-Lastenräder Tag und 7 Tage in der Woche geöffnet. Auf der Südseite steht DasPedelecs ADFC-Radstations-City-Leihrad.  / E-Bikes Das i:sy Driv:E – leichter Radfahren. Reservierung empfohlen. ein Kassenautomat, hier kann bar bezahlt werden; auf der Nordseite (Willy-Brandt-Platz) Zugang nur für Dauerkunden (nur mit Chip). EMEN

nd men Sie

Mehr Fahrräder

EN BREM D A PER R EN ERLEB

ad

– miet

mich

!

(042

1) 51

77

88

22

www.radstation-bremen.de

Leihr

den hnhofs

!

(042

1) 51

77

88

22

www.radstation-bremen.de

rad

Leihr

ad

– miet

mich

!

(042

1) 51

77

88

22

Leih

www.radstation-bremen.de

Die F Tag u ein K Nord (nur

EN 14764 CITY- UND TREKKING-BIKES

Leih

– mie

t mic

rad

h! 

(04

–m

21)

iet

51

77

88

mich

22

www.radstation-bremen.de

t-Team besorgt ubehör

e rein.

BR AD PER R EN ERLEB

Lei

hra

d–

miet

mich!

 (0421

) 51

77

88

22

www.radstation-bremen.de

EN BREM D A PER R EN B Verleihtarife Falträder, Big BABBOE E Pedelecs, ERLfür Lasten- und Kinder-Transporträder, Tandems...

Verleihtarife je CityRad

EN 14764 CITY- UND TREKKING-BIKES

 7 Gänge, mit Rücktrittbremse  Modell 2016: City-Trekking-RadEvon N Böttcher

RVICE: AD

Sie en

ADFC Radstation Bremen GmbH

Verleihtarif je CityRad

BREM

EN BREM D Woche A ( 7Tage) PER RBREMEN N RLE€BE 70,00R€A D E22,00

24 StundenAD ende ER RWochen PTarif (Fr. 17:00 – EN B E ERL Mo. 9:00 ) EN 14764 CITY- UND TREKKING-BIKES

Verleihtarif je Pedelec** (Modell i:sy)

24 StundenWochenende BENUTTarif (Fr. 17:00 – ZERHANDBUCH Mo. 9:00 )

30,00 € je Rad PER **+ Kaution in bar 12,00 € 21,00 € LEB* EN für 24 Stunden R E Verleihtarife für Pedelecs, Falträder, Big BABBOE Faltrad Kinder-/JugendPreise Parken, Schließfachnutzung je Rad

13,50 €

EN 14764 CITY- UND TREKKING-BIKES

Gruppe (ab 10 Personen)

55,00 €

e

EN 14764 CITY- UND TREKKING-BIKES

*

9,50 €

fahrrad Lasten- und Kinder-Transporträder, Tandems...

*

BENUTZERHANDBUCH

Faltrad TERN BROMPTON**

Woche (oder mehr ) auf Anfrage 150,00 € Big BABBOE, Tandem**

Preis Tage Mon Halb Jahre Fahrr Kaut

Kund räder mit G die 1, Extra

Tagesticket . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,50 € * Monatsticket . . . . . . . . . . . . . . 13,50 . . . . . .€ . . . . . . . . . . .15,00 . . . . . .€ . . . . . . . 12,00 €€ 30,00 je Rad * 8,00 € Kindersitz e * auf Anfrage VERLEIH, VERKAUF GUT PARKEN Auch WERKSTATT & Halbjahresticket . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52,00 € Verleihtarif je 24 Stunden- Wochenende Woche e 150,00 Kaution in bar TEILE &** +ZUBEHÖR 7/7 d€€| 24/24 h Fahrr Jahresticket . . . . . . . . . . . . . .AUCH . . . . . . . . . .E-BIKES . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97,00 Pedelec** Tarif (Fr. 17:00 – (oder Preise inkl. gesetzl. MwSt. * auf Anfrage ** Kaution: 150 € in bar. Stand 1.1.2017 BENUT– praxiserprobt und bst im HerZERHANDer Fahrradparken mit Gepäck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2,00 € träd Bahnhofsplatz Mie Änderungen vorbehalten. der (Modell i:sy)Abverkauf Mo. mehr ) & Zu Ih en! 9:00 ) VERLEIH, VERKAUF GUT PARKEN INFORMATION WERKSTATT n lassBUCH vormerke VERLEIH, VERKAUF GUT WERKSTATT Kaution für Chip-Anhänger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,00 € d von BöttcherINFORMATION günstig –&jederzeit hraPARKEN video Verleih nur mit gültigem oder Reisepass! adstations-Lei AUCH E-BIKES adfc-SERVICE & ZUBEHÖR 7/7 www.radstation-bremen.de d Personalausweis | 24/24 h al-RE-BIKES AUCH adfc-SERVICE TEILE &r ZUBEHÖR 7/7 d | 24/24 h TEILE mer Origin Bre Ode (Stand: 1.1.2017) ! 30,00 € € auf Anfrage je Rad fen55,00 Die g Reservierung empfohlen. angepasst neu kau BENUTZERHANDBUCH

individuell ne! www.radstation-bremen.de Wir beraten Sie ger

Bahnhofsplatz e

**+ Kaution in bar

www.radstation-bremen.de

BENUTfür 24 Stunden Faltrad Faltrad Big BABBOE, ZERHANDVERKAUF WERKSTATT & TERN VERLEIH, GUT PARKEN BUCH Tandem** BROMPTON** AUCH E-BIKES TEILE &weZUBEHÖR 7/7 d | 24/24 h g in tge 13,50 € 15,00 € 30,00 € je Rad Heerndtoersntetoinrwse rd

Es geltenund die Allgemeinen Kundinnen Kunden mitGeschäftsbedingungen. besonderen Fahrrädern (z.B. Liegewww.radstation-bremen.de

150,00 € www.radstation-bremen.de räder, Dreiräder, Kinderanhänger), Gruppen oder Radreisende

www.radstation-bremen.de mit Gepäck können am Hauptbahnhof (Südseite) auf Anfrage die 1,10 Meter breite Seitentür und nach Absprache einen INFORMATION Extra-Bereich adfc-SERVICE benutzen.

Rads


Willkommen in unserer Stadt! Blühende Parks im Frühjahr, laue Sommerabende am Fluss – Bremen hat viele schöne Seiten, die es zu entdecken gibt. Mit dem Erlebnis-Guide halten Sie den Schlüssel für unsere Stadt in der Hand. Schließen Sie auf und tauchen Sie ein in die Metropole an beiden Seiten der Weser. Erfahren Sie Wissenswertes über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten, testen Sie unsere Gastronomie-Tipps, gehen Sie auf einen ausgedehnten Einkaufsbummel, genießen Sie das Freizeitangebot Bremens und lernen Sie auch das wunderschöne Umland kennen. Durch die Quartiersspaziergänge erfahren Sie die Bedeutung von Kaffee, Bier und Fußball für die Stadt und lernen die Bremer Unikate wie Schnoor, Schlachte und Böttcherstraße kennen. Ob Sie Erstbesucher sind oder immer wieder gerne nach Bremen kommen – Sie merken schnell, neun Touren reichen nicht aus, um die Stadt am Fluss und ihre Umgebung im Ganzen kennenzulernen. Viel Spaß beim Entdecken!


INHALT Bremen erleben Tour 1: Der Marktplatz und die Böttcherstraße

Seite 5

Tour 2: Der Schnoor

Seite 16

Tour 3: Das Viertel und der Osterdeich

Seite 23

Tour 4: Von der Schlachte in die Überseestadt Seite 27 Tour 5: Rund um Obernstraße und Sögestraße Seite 3 0 Tour 6: Rund um den Wall

Seite 40

Tour 7: Der Bürgerpark

Seite 4 3

Tour 8: Im Bremer Norden

Seite 47

Tour 9: In Delmenhorst

Seite 5 3

Finder: Interessante Adressen in Bremen und der Region Adressen Shopping und Kosmetik

Seite 57/58

Adressen Gastronomie und Übernachten

Seite 58/59

Adressen Erleben

Seite 59

Übersichtskarten: Wo finde ich welche Adresse? Bremen gesamt: Karte B  Bremen Mitte A  Bremen Viertel und Osterdeich: Karte C  Bremen Schlachte und Überseestadt: Karte D  Bremen-Nord: Karte E 

Seite 60/61 Seite 62 Seite 63 Seite 64 Seite 65

Delmenhorst: Karte F  BSAG Schienenübersicht

Seite 66

Parkhäuser (Brepark)

Seite 26

Seite 46


5

Der Marktplatz TOUR 1 und die Böttcherstraße

Weltkulturerbe, Wahrzeichen, Märchenfiguren, Beck’s-Ausschank – rund um den Bremer Marktplatz reiht sich das meiste aneinander, was die Hansestadt weltweit bekannt gemacht hat und womit Bremen international in Verbindung gebracht wird; Die Bremer Stadtmusikanten, das Rathaus, der Dom, der Schütting und der Roland – Bremens „gute Stube“ macht ihrem Namen alle Ehre. Denn wer auf dem Marktplatz steht, staunt über die Fülle an Sehenswürdigkeiten, von denen zwei auf der UNESCO-Welterbeliste stehen. Bremens Marktplatz, das ist der Treffpunkt der Buten- aber auch der Binnenbremer – und das zwölf Monate im Jahr. Im Herbst, wenn der Freimarkt Tausende von Besuchern in die Stadt lockt, steht die Mini-Ausgabe des Volksfestes in Bremens Altstadt. In der Adventszeit erstrahlt die City im

Der Bremer Marktplatz


6

weihnachtlichen Lichterglanz. All diese Bremer Highlights sind gute Gründe für Gäste aus der Region aber auch aus dem europäischen Ausland der Stadt am Fluss einen Besuch abzustatten. Geschichte pur schreiben die Gebäude, die den Marktplatz umrahmen. Zur besseren Orientierung stellt man sich mit dem Rücken zum Roland. Das Wahrzeichen der Stadt wurde im Jahr 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe der Die Bremer Stadtmusikanten

Menschheit erklärt, genau wie das Bremer Rathaus linker Hand. Seit über 400 Jahren ziert eine beeindruckende Renaissancefassade das Gebäude, das rund 600 Jahre alt und eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik auf dem europäischen Kontinent ist. Interessant ist es auch, einen Blick

Die Schaffermahlzeit

hinter die historischen Mauern zu werfen. Rathausführungen werden von Montag bis Samstag um 11, 12, 15, 16 Uhr und sonntags um 11 und 12 Uhr angeboten (Änderungen vorbehalten, Tickets gibt es bei der BTZ – Bremer Touristik-Zentrale). Während der einstündigen Tour stehen unter anderem die imposante obere Rathaushalle sowie die prunkvolle Güldenkammer auf dem Programm. Wer in Blickrichtung des Rolands schaut, entdeck t rechts das 1966 eingeweihte Haus der Bremischen Bürgerschaft und leicht links davon – etwas im Hintergrund – den St. Petri Dom mit


7

seinen zwei Türmen, vom dem der eine bestiegen werden kann. Der evangelisch-lutherische Sakralbau mit Bleikeller blickt auf über 1.200 Jahre Geschichte zurück. An der Nordseite des Gotteshauses, wenige Meter vom Brautportal entfernt, findet man mit dem Spuckstein ein Zeugnis Bremer Kriminalgeschichte. An der Stelle auf dem Domshof, wo man im Jahre 1831 die weit über die Grenzen der Stadt hinaus berüchtigte Giftmörderin Gesche Gottfried öffentlich hingerichtet hat, wurde als Mahnmal ein Gedenkstein mit eingemeisseltem Kreuz ins Pflaster eingelassen. Viele Bremer spucken heute noch als Zeichen ihrer Verachtung vor den 15 Morden Gesche Gottfrieds beim Vorbeigehen auf den Stein. Eine wahre Perle nach Vorbild flandrischer Renaissancebauart ist das Haus Schütting, gegenüber dem Rathaus gelegen. Das in den Jahren 1537 und 1538 errichtete Gebäude ist ein architektonisches Schätzchen. Einst Sitz der bremischen Kaufmannschaft, residiert heute die Handelskammer Bremen im Schütting. Einmal um den eigenen Absatz drehen oder besser Rücken an Rücken mit dem Roland: Zur Sommerzeit fällt der Blick nicht nur auf die vielen Tische, Stühle und Sonnenschirme der Gastronomen, sondern auch auf ein rekonstruiertes Gebäudeensemble, das aus vier Häusern besteht. Ganz links das Haus der Sparkasse Bremen, daneben die Raths-Apotheke

Der Roland und das Rathaus


8

und das Haus Zum Jonas sowie das ehemalige Rathscafé beziehungsweise heutige Deutsche Haus, das an die Obernstraße angrenzt. Kulturinteressierte kommen in Bremen nicht zu kurz und falls doch noch ein Wunsch offen bleibt, schnell zu den Bremer Stadtmusikanten. Dem tierischen Quartett hat die Stadt viele Denkmäler gesetzt, das bekannteste befindet sich in Form einer Bronzestatue neben dem Eingang zum Ratskeller. Schnell noch an beide Läufe Der Blumenmarkt

des Esels fassen, das bringt Glück. Wer typische Mitbringsel sucht, steuert am Besten den Shop der Werkstatt Bremen (Martinshof) (S. 12) an. Von selbst produziertem Kinderspielzeug bis zu Senatsprodukten (unter anderem Kaffee, Tee, Konfitüre, Wein und Schokolade) reicht die Auswahl. Diese Souvenirs findet man auch in der Filiale am Bremer Airport. Bremen – das ist auch Schlemmen. Typische Gerichte aus dem kleinsten Bundesland kommen im Bremer Ratskeller (S. 13) auf den Tisch. Labskaus, Knipp, Braunkohl


9

oder Spargel – auf dem Küchenherd der traditionellen Gaststätte brutzeln die leckersten lokalen Gerichte und der Weinkeller des Hauses zählt zu den ältesten der Republik. Das Treiben vor dem Roland lässt sich entspannt vor dem John Benton (S. 13) beobachten. Das Restaurant ist ein traditionelles Steakhaus mit regionalen Spezialitäten. Die Herbstsonne genießen, lecker speisen, ein Beck’s trinken und das direkt am Marktplatz – das gemütliche Kaffeehaus & Restaurant Classico (S. 12) verwöhnt seine Gäste mit internationalen Spezialitäten, während zum Nachmittagskaffee frischer Kuchen und hausgemachtes Eis serviert wird. Danach kann die Entdeckungstour durch das Herz Bremens weitergehen – mit einem Besuch des Marktes. Von Cashewkernen bis gebrannte Mandeln und Lakritze – die Holländische Nussbar (S. 14) ist zu Marktzeiten die

Der Marktplatz von oben


10

Adresse, wenn man sich mit leckeren Spezialitäten aus den Niederlanden eindecken will. Der „Reiseproviant“ wiegt kaum, liefert aber viel Energie für weitere Touren. Wenige Gehminuten entfernt, findet man die Markthalle Acht (S. 14). Dort können unterschiedliche Esskulturen kennengelernt und neue Food-Konzepte im Herzen der Stadt, direkt am Domshof, getestet werden. Tipp: Der „StreetfoodDonnerstag“ von 10 bis 22 Uhr. Und an jedem ersten Freitag im Monat kann man sich für 15 Euro mit der „Walking Dinner Card“ auf kuliDer Blick in die Böttcherstraße

narische Rundreise durch den „Genuss-Ort“ begeben. Die Entdeckung Bremens kann mit einem Bummel durch die Böttcherstraße, deren marktseitiger Eingang durch das vergoldete Lichtbringer-Relief markiert wird, fortgesetzt werden. Informationsmaterial über die Stadt gibt es bei der BTZ – Bremer Touristik-Zentrale . Diese hat ihren Sitz im Haus des Glockenspiels (Böttcherstraße 4) und bietet für alle Gäste organisierte Touren, wie etwa eine Rathausführung und einen Stadtrundgang, an. Wer seinen Hunger stillen möchte, kehrt vorher in die Ständige Vertretung (S. 11)

i

Parkhaus Violenstraße Pressehaus Haltestellen Obernstraße Domsheide

ein. Dort wird mit Liebe und Leidenschaft sowie ohne Geschmacksverstärker Deftiges gekocht. Und


11

zum Abschluss einer jeden Böttcherstraßen-Tour gehört ein abendlicher Drink in der benachbarten Bar Freytag (S. 11). Aufgrund ihrer einzigartigen Architektur gehört die Böttcherstraße zu den Kultur-

Bernhard Hoetgers Bronze­skulptur „Der Tag“ im Hoetgerhof

denkmälern und meistbesuchten Touristenattraktionen. Die Gebäude sind überwiegend in der Zeit von 1922 bis 1931 entstanden und hauptsächlich einem Bremer Kaffeekaufmann und Mäzen zu verdanken. Kaffee Hag-Gründer Ludwig Roselius (1874–1943) beauftragte den Bildhauer, Maler, Architekten und Kunsthandwerker Bernhard Hoetger (1874–1949) mit der künstlerischen Gestaltung. Die Straße und ihre Gebäude sind ein seltenes Beispiel für die Architektur des Expressionismus. Die Böttcherstraße steht seit 1973 als Gesamtanlage unter Denkmalschutz.

D I E N AC H T H AT E I N G E S I C H T.

STÄNDIGE VERTRETUNG® Rheinland Bremenseit 2003 ®

Böttcherstraße

Freytag BAR

Das Polit-Kult-Lokal Ab 12 Uhr Täglich wec hselnder Mittagstisch

StäV® BREMEN Böttcherstraße 3-5 28295 Bremen Fon 49 421 320995 bremen@staev.de www.staev.de/bremen

© 2017 public-united.de

Öffnungszeiten: Mi-Do 18:00 – open end (mindestens bis 1:00 Uhr) Fr-Sa 18:00 – open end (mindestens bis 2:00 Uhr) Reservierung: reservierung@freytag.bar www.freytag.bar (unter Reservierung) Bar Freytag GmbH Böttcherstraße 3-5 • 28195 Bremen kontakt@freytag.bar • www.freytag.bar

© 2017 public-united.de

B Ö T T C H E R S T R A S S E · B R E M E N


12

remer B Senatsprodukte

i nfo

Exklusiv für das Bremer Senatsfrühstück Hergestellt im Martinshof

Poetry on the road 31. Mai bis 4. Juni 2018 Lange Nacht der Museen 2. Juni 2018 La Strada 14. bis 17. Juni 2018 Drachenboot-Cup auf dem Werdersee 23. und 24. Juni 2018 Bremen Oldtimer Classics

Martinshof City-Shop · Am Markt 1 ·www.werkstatt.bremen.de Flughafenallee 23 www.martinshof-shop.de

Martinshof City-Shop ∙ Am Markt 1 Martinshof Martinshof Airport-ShopAirport-Shop ∙ Flughafenallee 23

30. Juni 2018

HOTEL

CLASSICO Leading BOUTIQUE Hotel Vis-a-vis vom Rathaus. Gehobenes Interieur. Sympathische Inhaberführung. ***Superior. Parkgarage nah. Ansprechende Gastronomie.

Hinter dem Schütting (1A) • 28195 Bremen Eingang auch über: Kaffeehaus Classico • Am Markt 17 Tel. +49 (0) 421-2440 08 67 • Fax +49 (0) 421-1784 696 www.hotel-classico-bremen.de • info@hotel-classico-bremen.de

RestauRant / Café • • •

Täglich Frühstück ab 8.00 Uhr Täglich wechselnder Mittagstisch Täglich hausgemachte Kuchen, Torten und Eis aus der eigenen Konditorei

Am Markt 17 • 28195 Bremen Tel. +49 (0) 421-178 46 94 • Fax +49 (0) 421-33 00 48 719 www.classico-bremen.de • info@classico-bremen.de Öffnungszeiten: täglich ab 8.00 Uhr


13

„Direkt am Marktplatz argentinische Steaks genießen – einfach vorbeischauen und entspannen.“

Öffnungszeiten: 10.00 – 23.30 Uhr · Küche 11.30 – 23.00 Uhr Im „Beck´s“ am Markt · Am Markt 1 · 28195 Bremen · Telefon 0421 / 32 30 33 www.johnbenton-bremen.de

Unsere Norddeutsche Küche im UNESCO Weltkulturerbe genießen.

Bremer Ratskeller • Am Markt 13 • 28195 Bremen • Tel: 0421 - 32 16 76 Täglich geöffnet von 11:00 - 24:00 Uhr • www.ratskeller-bremen.de


14 1 Tasse Kaffee gratis p.P. nur ein Gutschein einlösbar an der M8 – DIE APERITIVO BAR Gültig bis 31.10.2018

www.markthalleacht.de Domshof 8–12 // 0421 98 96 97 0

Holländische Nussbar

Auf dem Liebfrauenkirchhof: Mo. bis Sa. 8 Uhr bis 14 Uhr Große Auswahl an täglich frisch gerösteten Nüssen, Trockenfrüchten, holländischem Gebäck und Lakritze Tel. 0172 / 422 35 36 • Internetshop: www.nussbar.de

Haus-Mix Pikante Nussmischung 250g

E 3,95


DAS VBN-TAGESTICKET

Schlachte - Martinianleger © Ingrid Krause / Bremer Touristik-Zentrale

EINS FÜR ALLE!

piel fü Preisbeis

r B re m e n

0,00 € 0 € 2,60 € ,6 2 € 0 ,6 ng. 0€ 2 lten Verbindu 8,00 €* 2,6 n der gewäh

*Grundpreis

ist abhängig

vo

Ob mit Freunden oder Familie – das VBN-TagesTicket ist das passende Ticket für Ihren Ausflug im VBN-Land. • Grundpreis der ersten Person ist abhängig von der gewählten Verbindung • Je 2,60 € Aufschlag pro Person für bis zu 4 Mitfahrer • 3 Kinder unter 15 Jahren fahren immer kostenlos mit • Ganztägig gültig (bis 3:00 Uhr des Folgetages) • Übertragbar Auch über die VBN-FahrPlaner-App als HandyTicket erhältlich! Alle Infos unter www.vbn.de oder bei der VBN-24h-Serviceauskunft 0421/59 60 59


16

TOUR 2 Der Schnoor

Das Schnoorviertel ist von kleinen Gassen durchzogen

Jahrhundertealte Gebäude, winzige Häuser, verwinkelte Gassen und komplett autofrei – das ist der Schnoor. Seinen Namen hat der älteste Bremer Stadtteil aus dem Plattdeutschen: „Snoor“ heißt Schnur. Zum einen reihen sich die pittoresken Häuschen wie Perlen auf einer Schnur aneinander, zum anderen lebten einst, neben Fischern und Seeleuten, auch Seiler in den kleinen Gassen. Zum ersten Mal erwähnt wird der Schnoor im Zusammenhang mit dem Franziskanerkloster im 13. Jahrhundert. Die Probsteikirche St. Johann – oder auch „Der kleine Vatikan im Schnoor“ – wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Beginnen kann man seinen Spaziergang an mehreren Stellen, die offiziellen Schnoortreppen jedoch befinden sich in unmittelbarer Nähe der Domsheide und führen direkt zur Kirche. Heute beherbergt das liebevoll restaurierte Viertel zahlreiche Restaurants, Cafés und Kneipen. Zudem bietet der Schnoor vor allem Museen, Galerien, Kunsthandwerksstätten und Theatern ein Plätzchen. Folgt man der Kom-


17

turstraße, kann man links in die Marterburg einbiegen. Ein Hingucker ist dort das Geschäft Weihnachtsträume (S. 22). Kunden tauchen ganzjährig in ein WinterWeihnachtswunderland ein und können hochwertige Weihnachtsdekoration erstehen. Wer ein ganz besonderes Mitbringsel sucht, ist auch bei Flio-Design (S. 22) an der richtigen Adresse. Seit zehn Jahren produzieren und vertreiben die Bremerin Michaela Meißner und ihr Team modische Taschen aus Kunstrasen – in hochwertiger Handfertigung und modernen Designs sowie Schmuck und Accessoires. Weiter die Straße entlang erreicht man an der Ecke zur Straße Schnoor das Institut für Niederdeutsche Sprache und den Ottjen-Alldag-Brunnen. Dieser erinnert an den niederdeutschen Dichter Georg Droste, der – obwohl erblindet – die autobiografisch geprägten Geschichten des Ottjen Alldag schrieb. In unmittelbarer Nähe befindet, sich zudem die Skulptur des Bremer Originals Heini Holtenbeen. Wenige Gehminuten Schnoor einwärts, befindet sich das Bremer Geschichtenhaus (S. 20), in dem der Verein bras e.V. hiesige Berühmtheiten der vergangenen drei Jahrhunderte die Geschichte der Stadt erzählen lässt. Der Verein bietet so arbeitsuchenden Menschen Unterstützung bei der Jobsuche und zahlreiche Beschäftigungsangebote. Hausgemachte Leckereien nach traditioneller Rezeptur und echte Bremer Süßigkeiten und Gebäckspezialitäten wie Klaben, Kaffeebrot und Kluten findet der Besucher im Café im Amtsfischerhaus (S. 21). Mit der Konditorei Café im Schnoor (S. 21) und der Bäckerei im Schnoor

Frühling im Schnoor


18

(S. 21) sind zwei weitere Filialen der Schnoorkonditorei in

i

Parkhaus Violenstraße Haltestellen Domsheide

Bremens ältestem Quartier vertreten. Folgt man nun der Straße Schnoor, gelangt man, vorbei am Spielzeugmuseum, auf einen der zentralen Plätze des Viertels. Auch dort lässt es sich herrlich bummeln. Noch mehr Gaumenfreuden? Von „James Bond“-Darsteller Roger Moore bis zum Politiker Michail Gorbatschow – sie alle besuchten das Katzen-Café (S. 20) und genossen in ansprechendem Ambiente die erstklassige Speisen des Café-Restaurants im Herzen des Schnoors. Ideal für frischere Tage: Das Lokal verfügt über eine beheizte Terrasse.Weiter geht es zum Stavendamm. „Das beste Getränk der Welt, mit höchster Qualität in die Tasse zu bringen“ lautet die Unternehmensphilosophie

Das Heini Holtenbeen-Denkmal

von Tea Merchant (S. 19). Freunde des aromatischen Heißgetränks finden dort eine erlesene Auswahl von mehr als 170 Teesorten und Accessoires rund um die Teezubereitung. Volkskunst aus dem Osten Deutschlands ist im Erzgebirge im Schnoor (S. 19) erhältlich. Das Angebot reicht von Räuchermännchen über Spieluhren bis hin zu Lichterbögen oder Schwibbögen, wie man im Erzgebirge sagt. Ebenfalls gibt es liebevoll gefertigte Holzarbeiten mit maritimen Touch. Zebro-Strickwaren aus Bremen sind nicht nur bundesweit in zahlreichen Kaufhof-Filialen zu finden, sondern auch im Schnoor. Die Strickkollektionen, elegante Seidentücher, Hüte, Taschen und WohnAccessoires können im Zebro (S.20) am Stavendamm 15 erstanden werden. Bei Albers Maritim (S.22) gibt es Artikel, die sich auf See


19

bewähren, aber auch an Land begehrt sind. Die Auswahl reicht von Buddelschiffen bis zu maritim inspirierter Bekleidung.

Kleine Gasse im Schnoor

Hier steht auch das Schifferhaus und die Skulptur „Beim Bade“. Die Geschichte dahinter: Am Stavendamm befand sich einst das erste öffentliche Badehaus, in dem sich Besucher auch auf andere Art vergnügten. Eine Legende besagt, der Bischof von Bremen habe heimlich durch einen unterirdischen Gang vom Dom aus die Badestube besucht.

ERZGEBIRGE IM SCHNOOR stavendamm 14 – 28195 Bremen telefon 0421/163 88 24 www.erzgebirge-bremen.de

Bremen Schnoor Am Landherrnamt 4 · 28195 Bremen Telefon 0421-33 45 86 33 Mo.-Fr. 10 - 18 Uhr und Sa. und So. 11-16 Uhr

HandwerklicHe MeisterscHaft


20

montags 12 montags - 18 Uhr montags dienstags bis sonntags 12 - 18 Uhr montags 11 18 Uhr 12 18 Uhr dienstags bis sonntags

12 - 18 Uhr dienstags bis 11sonntags -bis 18 sonntags Uhr dienstags 11 - 18 Uhr 11 - 18 Uhr

wird gefördert durch:

NeueröffNuNg ZEBRO im Schnoor Zebro im Schnoor, Stavendamm 15, 28195 Bremen (Das Schifferhaus) Tel. 0421-51 42 73 93 www.hanex.tv

Schnoor 38 Tel. 0421 / 32 66 21 www.katzen-cafe.de

eiten: Öffnungsz 18 Uhr Täglich 11-

Sie finden uns auch in unserem Shop in „Galeria Kaufhof Bremen“


21

NEu im Schnoor!

Aus eigener Herstellung servieren wir Ihnen: • besondere Schoko-Spezialitäten • feine Trüffel & frühlingshafte Pralinen • leckere Eisspezialitäten • köstliche Schoko-Heiß- und Kaltgetränke

Schnoor 12/14 | 28195 Bremen | Telefon: 0421/32 45 32 | www.schnoorkonditorei.de

Konditorei Café im Schnoor

Café im Amtsfischerhaus

Bäckerei im Schnoor

Schnoor 31–34 Tel.: 0421/433 815 99 Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 11–19 Uhr Sa. + So.: 9.30 –19 Uhr Am Landherrnamt 7 Tel.: 0421/337 93 07 Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 7–18 Uhr, Sa.: 9.30–17 Uhr

Marterburg 32 Tel.: 0421/32 45 32 Öffnungszeiten: Mo.–Sa.: 8–18 Uhr So.: 12–18 Uhr

10%

Bremer Spezialitäten & frühlingshaftes Gebäck nach traditionellen Rezepten aus eigener Herstellung.

www.schnoorkonditorei.de

auf alle Bremer Spezialitäten


22

ALBERS

J F

MARITIM

ALBERS

J F

MARITIM

A

A

Die neue Kollektion 2018 ist da!

Frühling, Sommer, Wind & Wellen

Wir bringen Ihr Herz zum Rasen! by Step ampS Uhren · Step OOzOO Uhren · St rtel nst · Umjubelt Gü Dansk Smyykeku sse Bo Blaest · Joachim Regenmäntel von n aemer Uhre Yam Yam · Rolf Cr

SCHNOORVIERTEL/STAVENDAMM www.albers-maritim.de

Hinter der Balge 1 · 28195 Bremen Telefon (0421) 51 70 37 37 Öffnungszeiten: täglich, auch Sonntags 11.00 –18.00 Uhr

u.a.

SCHNOORVIERTEL/STAVENDAMM www.albers-maritim.de

taschenshop-flio.de

Bei uns finden Sie den wirklich schönen Christbaumschmuck und all jene weihnachtlichen Dekorationen, die man ansonsten vergeblich sucht. Wir bieten Qualität und zeitlose Schönheit. Für alle, denen Weihnachten etwas bedeutet.

Ihren Besuch! Wir freuen uns auf laf Nehlsen Victoria Petre & O

Hingehen und staunen!

www.weihnachtstraeume.de

Im Schnoor • Marterburg 45 • 28195 Bremen • Öffnungszeiten: täglich von 10 – 18 Uhr • auch sonntags geöffnet


23

D as Viertel und der Osterdeich TOUR 3

Wenn man den Marktplatz und den Dom hinter sich gelassen hat, am altehrwürdigen Amtsgericht vorbeigegangen ist und auch den Wall passiert hat, erwartet den Besucher eines der buntesten und vielseitigsten Quartiere Bremens: Die Gegend um den Ostertorsteinweg und Vor dem Steintor – von allen Bremern nur liebevoll „das Viertel“ genannt. Genauso bunt gemischt wie die Einwohner des Viertels ist auch das Angebot für Besucher. Es gibt die verschiedensten gastronomischen Anlaufstellen, viel Kultur und Shopping-Vielfalt jenseits des Mainstreams. Kulturelle Höhepunkte sind die Kunsthalle, das GerhardMarcks-Haus, ein Museum für moderne und zeitgenössische Bildhauerei, das Wilhelm-Wagenfeld-Haus, in dem Ausstellungen rund um das Thema „Design“ stattfinden, und das Goethe-Theater, Bremens Bühne für Musiktheater, Schauspiel, Tanz und Kinder- und Jugendtheater mit den vier Spielstätten Theater am Goetheplatz, Kleines Haus, Brauhaus und Brauhauskeller. In jeder Spielzeit stehen mehr als 30

Die Sielwallkreuzung


24

i

Premieren mit 600 Vorstellungen auf dem Programm, aber Parkhaus Ostertor Kulturmeile Haltestellen Goetheplatz Brunnenstraße Sielwall Wulwesstraße St.-Jürgen-Str.

auch Konzerte und Partys. Kleiner Tipp: Gehen Sie hinter der Kunsthalle den Paula-Modersohn-Becker-Steg entlang. Er bietet einen herrlichen Blick in auf die üppig bewachsenen Wallanlagen. Dort beginnt auch der bunte Mix aus Geschäften und Kneipen des „Viertels“. An der Sielwall-Kreuzung, in Bremen nur „das Eck“ genannt, beginnt der hintere Teil des Viertels, dort wird es szeniger, jünger, alternativer. Das Viertel ist ein Quartier, in dem stets Treiben herrscht. Anziehungspunkte sind auch die Märkte im Stadtteil – der an der Wulwesstraße, auf dem Ziegenmakt und der an der Ecke Berliner Straße mit seinen vielen Bioprodukten. Beim Bummel zwischen den Ständen, bekommt man automatisch Lust, sich die vielen frischen Produkte auf der Zunge zergehen zu lassen. Hungern muss man im Viertel ohnehin nicht, schließlich ist das Gastronomie-Angebot sehr breit gefächert. Wer am

Der Ulrichsplatz im Sommer

Ende des Viertels angekommen ist, sollte sich auf jeden Fall die Mühe machen, ein paar Meter weiter zu laufen, um sich das Weserstadion anzuschauen. In der Heimstätte des SV Werder Bremen ist das Fußball-Museum Wuseum beheimatet, Führungen durch die Arena werden auch angeboten (Bremer Touristik-Zentrale). Über die Lüneburger Straße gelangt man am besten dorthin. Nach wenigen Schritten auf dem Osterdeich steht man vor dem imposanten Weserstadion, das eine Kapazität von 42.500 Besuchern (bei internationalen Wettbewerben 37.441 Sitzplätze) bietet. Wenn man von dort zurück Richtung Innenstadt spazieren möchte, sollte man dies auf dem Osterdeich tun. Die Strecke entlang der Weser bietet herrliche Ausblicke.


DAVID BOWIE

LAZARUS

Musical von David Bowie und Enda Walsh Nach dem Roman The Man Who Fell to Earth von Walter Tevis Ab 9. Juni im Theater am Goetheplatz


BEQUEM PARKEN bürgerweide stephani

am brill Wall Am

kiel

zen

Spit

Bürgerm

rstr.

.-Smidt-Str .

arito Ansg tr. n. S sch dWan

Ostertor/ kulturmeile

pressehaus

katharinenklosterhof und mitte

AM DOM

parkmöglichkeiten/öffnungszeiten

Am Brill Ansgaritorstr. 16–20, 28195 Bremen durchgehend geöffnet

Mitte

Pressehaus

Katharinenklosterhof

Pelzerstr. 40, 28195 Bremen durchgehend geöffnet

Langenstr. 31, 28195 Bremen durchgehend geöffnet

Katharinenstr. 16, 28195 Bremen Bürgerweide durchgehend geöffnet Theodor-Heuss-Allee 15, Stephani 28215 Bremen Neuenstr. 43–44, 28195 Bremen durchgehend geöffnet, durchgehend geöffnet außer bei Großveranstalt.

Am Dom

Wilhadistr. 1, 28195 Bremen durchgehend geöffnet

Ostertor/Kulturmeile Osterdeich 1–3, 28203 Bremen durchgehend geöffnet


27

Von der Schlachte TOUR 4 in die Überseestadt

Von der Bremer Innenstadt entlang der Schlachte, bis in die Hafenreviere der Überseestadt geht diese Tour. Dabei lernen Sie nicht nur die seefahrerische Tradition der Hansestadt

Sommerliche Atmosphäre an der Schlachte

kennen, sondern flanieren auch auf einer bunten Meile, auf der im Sommer wie im Winter das Leben spielt. Aber beginnen Sie doch zunächst in der Innenstadt, Am Tiefer, gleich neben dem Schnoorviertel. Zwischen der Straße und der Weser befanden sich schon im 13. Jahrhundert Packhäuser für den Hafen. Das Fundament ist heute noch zu sehen, man spaziert flussabwärts durch ein Gewölbe, die Weserarkaden. Es geht die Promenade unter der WilhelmKaisen-Brücke hindurch an die Schlachte. Links kommen die Anleger mit zahlreichen Schiffen, rechts, nach der St.Martini-Kirche, folgen Geschäfte und Gastronomie an der Straße Schlachte. An der Schlachte liegt das berühmte „Beck’s Schiff“, die

i

Parkhaus Stephani Pressehaus Haltestellen Domsheide Am Brill Eduard-Schopf-Allee


28

Alexander von Humboldt I. Die Alex beherbergt ein Restaurant und Schlafkabinen, die gebucht werden können. Bummeln Sie die Vergnügungsmeile an der Weser weiter entlang, so kommen Sie ins Stephaniviertel. Direkt an der Weser befindet sich die Jugendherberge Bremen (S. 29). Von der Dachterrasse bietet sich ein wunderbarer Blick über den Flussverlauf und die City. Hinter der Stephanibrücke beginnt die Seeschifffahrtsstraße Weser. Moderne Architektur löst die historischen Bauten ab, hier wird seit der Jahrtausendwende an Bremens neuem Stadtteil, der Überseestadt, gebaut. Um den Schiffsverkehr in Bremen anzukurbeln, hatte die Stadt ab 1887 diesen Freihafen gebaut. Nachdem die immer größeren Schiffe heute meist in Bremerhaven laden und die Häfen brach lagen, entstand auf dem Areal die Überseestadt. Lust auf Rennpiste? 600 Meter heißer Asphalt, elf scharfe Kurven und jede Menge Fahrspaß für Jung und Alt über zwei Etagen. BBKart (S. 29) ist der Treffpunkt für PS-begeisterte kleine und Maritimes Fest „Überseetörn“

große Hobbyrennfahrer in der Überseestadt. Ein weiteres Indoor-Erlebnis erwartet die Besucher im Schwarzlicht-Hof (S. 29). Im historischen Ambiente wird Minigolf im Dunkeln gespielt, wobei Schwarzlicht die Schläger, Bälle und das Inventar leuchten lässt. Überdacht ist auch der Hafenrummel (S. 29), eine Indoor-Kirmes für Familien und Gruppen. Etwas für die Augen und die Ohren gibt es in Bremens erstem Hafenrevue Theater (S. 29), das mit seinen Gästen auf eine Zeitreise in die 1950er Jahre geht. Die Bremer TouristikZentrale bietet interessante Touren durch die Überseestadt an, etwa mit dem Elektrobus „Emma“.


29

Die Jugendherbergen im Nordwesten

„Bei uns trifft sich die Welt!” Direkt an der Weser in zentraler Lage zur Innenstadt Die Jugendherbergen im Nordwesten

Hafenparcours Hafenparcours Indoor Hafenparcours Indoor Jahrmarktspiele Jahrmarktspiele

Jugendherberge Bremen Kalkstr. 6 · 29195 Bremen Telefon: 0421–16 38 20 www.jugendherberge.de

hemdsärmelig

hemdsärmelig hemdsärmelig Indoor. direkt•• ehrlich ehrlich direkt direkt Schwarzlicht. Cuxhavener Straße 7 Cuxhavener Straße 7 AmIndoor Speicher XI 11 Cuxhavener Straße 7 Cuxhavener Straße 7 Am Speicher XI 11 info@SchwazLichtHof.de info@HafenRevueTheater.de Hafenparcours info@HafenRummel.de Hafenparcours hemdsärmelig info@SchwazLichtHof.de info@HafenRevueTheater.de hemdsärmelig ehrlich .de Minigolf. info@HafenRummel.de Jahrmarktspiele Indoor www.schwarzlichthof.de Indoor www.HafenRevueTheater www.hafenrummel.de

www.schwarzlichthof.de www.hafenrummel.de HafenRevueTheater direkt ehrlich.de direkt ••ehrlich Jahrmarktspiele Jahrmarktspiele www. Cuxhavener Cuxhavener Straße7 7 f.de Straße info@SchwazLichtHof.de info@SchwazLichtHof.de info@SchwarzLichtHof.de

Am XI 11 Cuxhavener CuxhavenerStraße Straße7 7 Am Speicher AmSpeicher SpeicherXI XI11 11 info@HafenRevueTheater.de info@HafenRummel.de info@HafenRummel.de info@HafenRummel.de info@HafenRevueTheater.de

www.schwarzlichthof.de www.schwarzlichthof.de www.hafenrummel.de HafenRevueTheater .de.de www.hafenrummel.de www. HafenRevueTheater www.hafenrummel.de www.


30

TOUR 5 R  und um Obernstraße und Sögestraße

Der Schweinehirt und seine Herde

Willkommen im Herzen der Bremer City. Hier, zwischen dem Marktplatz und dem Brill, schlägt der Puls des Handels in der Wesermetropole. Die Obernstraße gehörte neben der Langenstraße und der Sögestraße zu den ersten großen Straßen des mittelalterlichen Bremens. 1157 erstmals urkundlich erwähnt, heißt sie seit 1374 „Overenstrate“. Im 17. Jahrhundert heißt es in Dokumenten des Rats, die Straße solle „die vornembste Anpassage und gleichsamb eine Zier unde Ornament dieser guten Stadt sein.“ Das ist sie auch heute noch, denn hier kann flaniert und eingekauft werden. Was in München die Kaufingerstraße ist, in Hamburg die Mönckebergstraße, das ist in Bremen die Obernstraße. Den Rundgang kann man an der Haltestelle „Am Brill“ beginnen, wo Busse und Bahnen stoppen. Zuvor noch ein Einkaufsstopp: Eau der Toilette, Haarspray,


31

Shampoo und weitere nützliche Drogerieartikel, die man auf der Reise gebrauchen kann, findet man in großer Auswahl bei dm (S. 37). Auch einen Regenschirm für das typische Bremer Wetter kann man dort kaufen. Von dort aus startet man in Das BismarckDenkmal

die Fußgängerzone, die zunächst noch Hutfilterstraße heißt. Aufgepasst: Autos dürfen hier zwar nicht fahren, Straßenbahnen aber schon. Ein vieldiskutiertes Thema in Bremen ist, ob die Bahnen nicht in eine Nachbarstraße verlegt

werden sollten. Wer mit dem Nachwuchs den Citybummel plant, sollte sich den Kinderspielplatz im Hanseatenhof vormerken. Das Stadtmusikanten-Karussell ist der Renner bei den kurzen Bremen-Besuchern. Wenige Schritte weiter, dort wo die Hutfilter- zur Obernstraße wird, kommt man schon am schönen Ansgaritorplatz vorbei. Kurz darauf geht rechts die Pieperstraße ab. Das ist nicht nur ein direkter Weg zur Weserpromenade Schlachte (Tour 4), dort gibt es auch schöne Außengastronomie, die bei sommerlichem Wetter zum Entspannen einlädt. Wer sich jetzt nach italienischer Atmosphäre sehnt, findet sie bei traditionell zubereiteten und teils modern kombinierten Rezepten in der Hostaria Tano (S. 36). Unter der Woche wird dort auch ein leckerer Mittagstisch aus frischen Produkten und häufig auch Fischgerichten angeboten. In direkter Nähe, im Markt am Hanseatenhof, gibt es in

Der Pferdebrunnen am Ende der Sögestraße


32

der Kagi-Bar (S. 35) diverse Sushi-Variationen, japanisch inspirierte Suppen, Salate und Teigtaschen. Ebenfalls auf der Karte finden sich die beliebten Ramen-Gerichte. Für alle Gerichte wird Bio-Gemüse verwendet. Nach wenigen Gehminuten tifft man auf die Knochenhauer Straße. Für alle, die hungrig sind, folgt linker Hand eine beliebte Gastronomie-Adresse: das Vapiano (S. 45), wo hausgemachte Pizza und Pasta, leckere Salate und andere italienische Spezialitäten in der „Showküche“ frisch zubereitet werden. Direkt gegenüber der Pieperstraße geht die Papenstraße ab, die zu den Geschäften in der Knochenhauerstraße führt. Wer Appetit auf Beef bekommen hat, sollte bei Biggie B. (S. 34) einen Beleuchteter St. Petri Dom

Zwischenstopp einlegen: Spezialität des Hauses sind die Burger aus 100prozentig frischem Welsh Black Rindfleisch, das direkt aus dem Ammerland geliefert wird und niemals tiefgefroren war. Ein paar Meter weiter kreuzt die Knochenhauer- die CarlRonning-Straße. Dort kann man seinen Füßen etwas Gutes tun: Im Birkenstock Store (S. 35) findet der Kunde Produkte, die mit 230-jähriger Erfahrung im Schuhmacherhandwerk hergestellt wurden. Nächster Stopp: Lloyd Passage. Wer parallel zum Shopping noch Lebensmittel einkaufen möchte, findet in der unteren Etage der Galeria Kaufhof den Edeka Citymarkt Bredow (S. 38), der neben einem großen Sortiment an Lebensmitteln auch Snacks anbietet. Durchquert man die Lloyd-Passage, sollte man unbedingt einen Zwischenstopp am Stand von Gosch Sylt (S. 68) einlegen: Neben dem Fischbrötchen


33

auf die Hand gibt es auch gebratene Scampis, Fischsuppe und andere Leckereien. An der Sögestraße findet man Damenund Herrenbekleidung und interessante Schmuck- und Uhrengeschäfte. Freunde amerikanischer Küche biegen von Bremens beliebter Einkaufsstraße in die Pelzerstraße ab und steuern das „1885 - Die Burger“ (S. 35) an. Dort kann man am Tresen dabei zuschauen, wie der Burger nach eigenen Wünschen zusammengebaut wird. Zurück in die Sögestraße: Am Ende der Meile findet sich mit der Skulptur „Schweinehirt und seine Herde“ des Bildhauers

SambaKarneval in der Innenstadt

Peter Lehmann eines der bekanntesten Bremer Wahrzeichen. Ebenfalls sehenswert in der Sögestraße: Der Pferdebrunnen am Südende, der 1900 „für Menschen, Pferde, Hunde und Vögel“ aufgestellt wurde. Geht man entlang der Katharinen-Passage, kommt man am Genießer-Point von Tabac & Pfeife (S. 35) vorbei, wo es unter anderem Zigarren und Single Malt gibt. Danach geht es weiter zur Domshof-Passage (S. 37). In dem witterungsgeschützten Quartier präsentiert sich eine Vielzahl von Geschäften mit breit gefächertem Sortiment aus Mode, Accessoires und Geschenkartikel. „Bremens schönste Abkürzung“ ist Teil des Katharinen-Viertels und verbindet den Domshof mit der Sögestraße. Weiter geht es zum Schüsselkorb und anschließend über den weiträumigen Domshof, vorbei am Dom und dem NeptunBrunnen, gelangt man wieder zur Obernstraße – und zwar auf Höhe des Marktplatzes. Wer noch Literatur sucht, geht die Obernstraße wieder Richtung Brill. Dort lohnt sich ein Stopp im Thalia Buchhaus

i

Parkhaus Am Brill Mitte Haltestellen Obernstraße Domsheide


34

(S. 38) – neben Bestsellern gibt es jede Menge wunderbare Bücher über die Stadt Bremen. Wer sich mit oder ohne Lesestoff kurz zurückziehen möchte, hat mitten im Herzen Bremens zwei grüne, ruhige Fluchten zur Wahl. Im Skulpturengarten der Bürgerschaft können sechs Werke von Gerhard Marcks bewunShopping-Nacht in der City

dert werden. Dem Bildhauer verdankt Bremen auch eine seiner berühmtesten Sehenswürdigkeiten, die Bronzeskulptur der Bremer Stadtmusikanten neben dem Eingang zum Ratskeller. Ein weiterer Ort der Ruhe ist der Bremer Bibelgarten an der Südseite des St. Petri Doms. Besucher können sich auf über 60 verschiedene Pflanzen freuen, die größtenteils in der Bibel erwähnt werden.

HAUSGEMACHTE & FRESHE BURGER MIT ZUTATEN AUS UNSERER REGION. MITTEN IN DER BREMER CITY! KNOCHENHAUERSTRAßE 13 WIR SEHEN UNS!

i nfo Breminale 25. bis 29. Juli 2018 Festival Maritim 3. bis 5. August 2018 Horn to be wild 11. August 2018 Sommer in Lesmona 17. - 19. August 2018


35

GENUSS GENUSS für für besondere besondere MOMENTE MOMENTE k un ifenn baak Pfeife ,Ta undd Pfe Zig Tab en, arren Zigarr boott geb yange iskyan es Wh oßßes Whisk Gr Gro Katharinenklosterhof 3 · Katharinen-Passage

Tabac&&Pfeife Pfeife. .Lloydpassage Lloydpassage 28195 Bremen Tabac 44..28195 Bremen 28195 Bremen · Telefon 0421/ 1 57 98 www.geniesser-point.de www.geniesser-point.de www.tabacundpfeife.de

Tradition since 1774. birkenstock.com

Sushi Ramen Currys Suppen Grillbar mit Bio-Gemüse

Papenstraße 6 (Markt am Hanseatenhof) • 28195 Bremen kagibar.bremen@gmail.com • Tel. 0421 - 51 42 86 62 Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11.00 – 20.00 Uhr

BIRKENSTOCK Store Carl-Ronnig-Straße 17 · 28195 Bremen Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10.00-19.00 Uhr


36 Auf einer großzügigen Fläche von 2300 qm bieten wir Ihnen in Bremens Obernstraße eine Bücherlandschaft, die ihresgleichen sucht. Auf drei Etagen finden Sie alles, was Ihr Herz begehrt, ob persönliche Leseempfehlungen durch unsere Buchhändler, ausführliche Beratung zum eBook-Reader „Tolino“, besondere Geschenktipps oder aber viele Angebote, hier ist für jeden etwas dabei. Gleich im Erdgeschoss können Sie sich über das TolinoeReader-Angebot informieren und die Geräte selbst ausprobieren. Unsere Experten stehen Ihnen hier gerne zur Seite. Unsere große Kinderbuchabteilung wird ergänzt durch eine vielfältige Spieleabteilung. Gemütliche Sitzecken sowie unser Café Centro in schönem Ambiente laden zum Verweilen ein. Sogar eine Reise können Sie bei uns buchen, es befindet sich Thalia Buchhaus eine Dependence des Sonnenklar-Reisebüros bei uns im Un- Hansehof · Obernstraße 44-54 tergeschoss, die passende Lektüre zur Reise finden Sie sicher 28195 Bremen · Tel. 0421 168343 bei uns. Ebenfalls im Untergeschoss befindet sich eine der thalia.bremen-hansehof@thalia.de vielfältigsten KaIenderausstellungen Bremens.

Öffnungszeiten: 10:00-19:00 Uhr

Wir versprechen Ihnen, dass Sie sich beim Bummel durch unser Buchhaus wohlfühlen. Viel Vergnügen beim Stöbern, beim Schmökern und Entdecken. Wir freuen uns auf Sie!

HOSTARIA

Täglich wechselnder Mittagstisch Antipasti  Pasta  Pizza Große Auswahl an frischem Fisch

hen H ie r s e ü c k e dr S ie E in r e m se n u aus rant: u a Rest

Pieperstraße 7 / Ecke Martinistraße 28195 Bremen · Tel.: 0421–17 83 68 15


CITYMARKT

ei

Jetzt auch b

Papenstr. 5 • 28195 Bremen • LLOYDPASSAGE im Untergeschoss Galeria-Kaufhof • Tel. 0421-16 89 90 42


WWW.DOMSHOF-PASSAGE.DE

Sie werden

eS gut finden. st ra ße Sö ge

rd ha

Ge r

ße

ße

ra

str a

in en st

Sö ge

str aß e en rin

ha r Ka t

ha

E

ge st ra ße

ße

ra st en rin ha

e ad fsn

sh of Do m

m sh

en

f sh o

rL re

Do m

se Un

n ue Fra en ieb

O

ße tra

STÖBERN, SCHAUEN SIE of

sh m Do

S

H

M

O D

al orsw

tra

ns

of

an

sh

m

m

e lstraß

ße

Do

m sh of Do

Domsho f

steel

BUTLERS

DEUTSCHE BANK

I•O – CASA DEL CAFFÈ M. NIEMEYER CIGARREN

LACOSTE MAI-MAI

TEE-HANDELS-KONTOR BREMEN VAN LAACK

GÖRTZ

GRAF COX

HALLHUBER

LEYSIEFFER PREMIUMPARTNER PETER HORN TECHNIK UND DESIGN TEICHERT’S WOLFORD

t Oster

VORBEI!

e Se

f ho rch Ki

m Do

el ad

SHOPPEN –

F

of sh

n fs

ho BUMMELN, sc Bi

s all r sw

Kir

of

of

Schopp en

BREE

l

to ter Os

f

ho sc

Ka t

Do

hh rc Ki

en Fra u

l al W

Bi

n ue

Lie b

N

Am

Ka t

t rs ho en

Sö ge str aß e

G

ho f

a Fr

chh o

A

e

L

ey

N

en

raß

A

Kr

L

eb Li

Sö ge st

L

kl o

st er

ße

er er ns

Un ser er

A tra ls al sw or

U

ße

W

t en

ße

rd He

Ka th ar in en

trendS

ra

b

st

or lk

en

e ss

er

ße

mode hü Sc

ue

ße delik a­ ra st m eu s teSSen u M

tee

ho f

Q

ge

l al W

Schmuck orb

kl os te r

a ss Pa

Am

sselk Schü

ar in en

s

tra ls al w rs to

ße te rh of

rm Ha

He en rd

ra

st

ge

l

taSchen

Schuhe

sa

al W

ße

r ze

as

tra ls al w

l Pe

dp

s or nt de er

technik

uhren Ka th ar ine nk lo s

Ka th

oy

Am

H

rb lko sse hü Sc

k affee

ersen-Hof Iv

TENTER’S BACKHAUS


40

TOUR 6 Rund um den Wall

Die Mühle am Wall

Die Straße Am Wall wird gesäumt von den Wallanlagen, der ehemaligen Befestigungsanlage und heutigem „grünen Gürtel“ der Stadt. Sie umschließt die Altstadt fast vollständig und erstreckt sich von der Weser am Osterdeich im Osten bis zum Doventorswall im Stephani-Viertel und zum Focke Garten. Heute ist sie ein beliebtes Erholungsgebiet und Bremens älteste öffentliche Parkanlage. Der niederländische Festungsbaumeister Johan van Valckenburgh ließ bis 1664 einen zackenförmigen, mehr als drei Meter breiten Graben rund um die Stadt ausheben. Um die Funktion noch zu verstärken, wurde zudem ein Erdwall aufgeschüttet. Im 18. Jahrhundert verloren die Wallanlagen ihre militärische Bedeutung und die Kanonen-Bastionen wichen Windmühlen und wurden mit Gartenanlagen und Wegen versehen. Ab 1802 sollten die Anlagen schließlich von den Gärtnern zu einem englischen Landschaftsgarten


41

umgestaltet werden. Beginnt man seinen Spaziergang durch die Wallanlagen an der Weser, lohnt sich der Weg hinauf auf die Altmannshöhe. Das Ehrenmal ist nach einem der Gärtner der Wallanlagen, Isaak Altmann, benannt. Nach einem kurzen Fußweg erreicht man bald die Kunsthalle am Eingang ins Ostertorviertel. Von dort führt die Straße Am Wall, beginnend am Wall-Forum, entlang zahlreicher alter Stadthäuser. Den Theaterhügel hinab gelangt man an den Wallgraben.

BäckereiHäuschen in den Wallanlagen

Unterwegs begegnen einem immer wieder Statuen sowie zahlreiche Skulpturen und Bronzen. Von der Straße Am Wall aus kann immer wieder ein kurzer Abstecher in die Grünanlagen gemacht werden. Kurz vor dem Herdentor kommt man so auf die „Steinhäuser Vase“ zu. Direkt daneben, nicht zu übersehen, steht die Baum-Hasel. Sie ist der älteste Baum in den Wallanlagen und steht seit 1802 an dieser Stelle. Schaut man geradeaus, fällt der Blick auf die alte Wallmühle. Sie ist eine der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Hügel davor wird regelmäßig in ein farbenprächtiges Blütenmeer mit Ornamenten und Figuren verwandelt. Direkt an der Kreuzung befindet sich zudem das Wilhelm-Kaisen-Denkmal, eine Erinnerung an den ehemaligen Bürgermeister der Stadt. Folgt man der Straße Herdentor und biegt dann rechterhand in die Contrescarpe ein, kann man in Greta´s Bistro (S. 42) innen und außen leckeren Mittagstisch bekommen. Die Speisen sind international inspiriert und mit regionalen Zutaten zubereitet. Von der Bahnhofstraße können Spaziergänger geradeaus

i

Parkhaus Stephani am Brill Katharinenhof Haltestellen Domsheide Herdentor Hauptbahnhof


42

den Weg in Richtung Hauptbahnhof und Übersee-Museum einschlagen. Das Museum ist mehr als 100 Jahre alt und zeigt eine Ausstellung zu allen Kontinenten der Erde. Da Bremen auch gut mit dem Drahtesel zu entdecken ist, lohnt es sich an der ADFCRadstation Bremen (S. 2) eines der über 120 hochwertigen Fahrräder und E-Bikes Der Bremer Bahnhof

auszuleihen und die Wesermetropole zu „erfahren“. Tipps für entsprechende Fahrradtouren durch die Stadt sind dort ebenfalls erhältlich. Wer die Stadt lieber zu Fuß erkundet, kann eine der zahlreichen Touren der Bremer Touristik-Zentrale buchen. Die Tourist-Information befindet sich gegenüber dem DB-Reisezentrum im Inneren des schönen Hauptbahnhofs.

Frühstück • tägl. wechselnder Mittagstisch selbstgebackene kuchen • blick auF die wallanlagen Sie können gern Greta‘s für Ihre private oder geschäftliche Feierlichkeit mieten. Contrescarpe 75A • 28195 Bremen • Telefon 0421-577 16 465 • info@gretasbistro.de


43

Der Bürgerpark TOUR 7

Der Bürgerpark – unweit des Bremer Hauptbahnhofs und direkt hinter der ÖVBArena gelegen – ist die grüne Lunge der Stadt. Das Areal mit den alten, mächtigen Bäumen, das von Wassergräben durchzogen wird, ist für die Bremer eine Oase der Entspannung. Gleichzeitig ist der Bürgerpark eine der beliebtesten Freiluftstätten der Stadt und Treffpunkt für Jogger, die nicht nur die Wege des 200 Hektar großen Bürgerparks nutzen, sondern auch die 1,7 Kilometer lange Finnbahn, die nachts beleuchtet ist und bis 23 Uhr genutzt werden kann. Eine feste Anlaufadresse für Familien mit Kindern ist neben der Minigolf-Anlage mit ihren 18 Bahnen auch das Tiergehege. Dort leben bei angemessenem Auslauf hiesige Tier- und Vogelarten, die sich in der freien Wildbahn nur noch schwer beobachten lassen. Kinder können sich zudem auf dem großen Abenteuerspielplatz austoben. Der Bürgerpark lässt sich mit einem geliehenen Ruderboot auch vom Wasser aus erkunden. Besucher, die an der Gartenarchitektur interessiert sind, können eine entsprechende Führung bei der Bremer Touristik-Zentrale buchen. Imposant ist ein vergleichsweise neuer Komplex am nordöstlichen Ende des


44

i

Bürgerparks. Dort befindet sich der „Wal“, der das UniverHaltestellen Bürgerpark Hauptbahnhof

sum Bremen beherbergt. Es lädt kleine und große Besucher zu einer außergewöhnlichen Entdeckungstour in die Welt der Wissenschaft ein. Drei Themenbereiche (Technik, Mensch, Natur) und über 300 Exponate machen naturwissenschaftliche Phänomene erleb- und verstehbar. Darüber hinaus werden regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. In positiver Erinnerung bleibt auch eines der beliebtesten Volksfeste Deutschlands, der Freimarkt. Touristen, die im Herbst in der Hansestadt zu Besuch sind, erleben auf der Bürgerweide direkt hinter dem Hauptbahnhof die fünfte Jahreszeit „live“, wenn es wieder heißt „Ischa Freimaak“. Vom Hauptbahnhof aus lässt sich per Straßenbahn auch eine weitere Bremer Attraktion ansteuern: Die Botanika (S. 45), das grüne Science Center mit Entdeckerzen­trum, befindet sich inmitten des Bremer Rhododendron-Parks. Malerische Atmosphäre bei den Wassergräben


45

i nfo Bremen Einwohner: 546.451 Fläche:

325 km2

Vorwahl: 0421 Bürgermeister:

Dr. Carsten Sieling

ICH BIN EINE BOTANIKA

Stadtgliederung: 5 Stadtbezirke KFZ-Kennzeichen: HB Infos: www.bremen.de BREMENS GROSSE ENTDECKERWELT

www . botanika - bremen . de


Campingplatz

28

Straubinger Str.

Stadtwaldsee

Stand: Umspannwerk April 2018

Landshuter Str.

2

10

IC, RE1, R E19, RB5 8, RS 3,

0 67

Messezentrum

7,

63

20

,2 8

63 Neuenlander Str.

1

WilhelmKaisen-Brücke

Neustadt

8

Delmestr.

Theater am Leibnizplatz

6

3

Rotes-Kreuz-Krankenhaus

Gastfeldstr. Schleier26 ,2 macherstr. 7 BSAGMeyerstr. Zentrum GottfriedSolinger Dortmunder Menken-Str. Str. Str.

Duckwitzstr.

1,

10

10 2, 0, 12

3

0,

Rosenpfad

1,

12

Weserstadion

6,

22 0

75

Am Dammacker Huckelriede

26 27 51 53

53

50 ,7

101, 102, 150, 120, 226

52

0 67

Stresemannstr.

Stader Str./ Bismarckstr.

25 Steubenstr.

Stader Str./ Hamburger Str.

Fellendsweg

Bruchhauser Str.

RobertKoch-Str.

4

Bennigsenstr. 2

10

LudwigQuidde-Str.

GeorgBitter-Str. Hohwisch 22

Habenhauser Staustr. Kästnerstr. Landstr. 51 Holzdamm KarlHabenhauser CarstensPfarrfeldsBrückenstr. Brücke weg

Obervieland

1 12

Krimpelweg

JuliusBamberger-Str.

Sielhof

(nicht Li. 150)

6 Flughafen-Süd

JuliusBrechtAllee

Weser

Friedhof Huckelriede

Stenumer Str.

PaulFeller-Str. Arsterdamm

Barbarossastr.

Arensburgstr.

Am 2 Hulsberg Nienburger Str.

15

Flughafen

1S 1

Bei den Drei Pfählen

0 St.-Jürgen- 1 Str.

Willigstr. 52

Hollerallee

Östliche Vorstadt

Kirchweg

(nicht Li. 150)

CorneliusEdzard-Str.

St.-Joseph-Stift

Brunnenstr.

Schwankhalle

August-Hinrichs-Str.

Neuenlander Kämpe

Loignystr. Kurfürstenallee

Humboldtstr. Sielwall 10

4

(nicht Li. 150)

739 Posthausen

24

Metzer Str.

Klinikum Bremen-Mitte

Wulwesstr. 2

FriedrichMißler-Str.

Brandenburger Str.

Parkstr. FriedrichKarl-Str.

Theater am Goetheplatz

Am Neuen Markt

Pappelstr.

4S

Friedhofstr.

Verdunstr.

Dobbenweg

Domsheide

21

22

Hohentorsplatz

Hochschule Bremen

40 ,7

Schüsselkorb

Martinistr. 25 Westerstr. 24

24

31

Focke-Museum 4

Kirchbachstr.

Am Dobben

0 73

Herdentor

33 34 Horn

Bgm.-Spitta-Allee

H.-H.-Meier-Allee 22

Rembertistr.

Obernstr.

Weser

Akazienstr.

20

Am Wall

Radio Bremen Am Brill

Huder Str.

Bf Neustadt

2 Doventorstr.

Wätjenstr.

Schwachhausen

Joseph6 Haydn-Str. 8 Brahmsstr. Am Stern

Blumenthalstr. Hauptbahnhof 63 Regio BUS

10 1, 12 10 22 0, 2, 1 6, 12 50 75 1, , 0

20

26

Doventor

3

EduardSchopf-Allee

Bulthauptstr.

27

25

0

Europahafen

Falkenstr.

66

Lloydstr.

Daniel-v.Büren-Str.

Helmer

Emmastr.

Bürgerpark

4

Doventorsteinweg

21

Riensberg

Crüsemannallee

26

KonsulSmidt-Str.

RS

Berufsbildungswerk 31

8 Kulenkampffallee

0,

0

JohannBornemacherStr.

Lise-Meitner-Str.

Busestr.

TheodorHeuss-Allee

31

Universität-Süd

Parkallee

Findorffallee

Haferkamp

22

41

25 Weidedamm-Süd

Herbststr.

Hansestr.

Munte

RB

Eickedorfer Str.

Lohmannstr.

28

Grenzstr. Hansator

26

Nürnberger Str.

St.-MagnusStr.

Elisabethstr.

4,

Findorff

Hemmstr.

Wartburgstr.

66

3

Stuttgarter Str.

Utbremer Str.

KarlPeters-Str.

RE

27 Weidedamm-Nord

Utbremer Ring

25

27

Lange Reihe Bremervörder Str.

Wiener Str.

R.-A.-Schröder-Str.

25

RE4, RB41

Walle

Gustavstr.

27

28

0

20

Ricarda-Huch-Str.

28

Fürther Str.

0,

26 Dithmarscher Freiheit

6 21 28

Universität/ Zentralbereich

AnnaStiegler-Str.

Borgwardstr.

29

22

Holsteiner Str.

66

28

Universität-Nord Celsiusstr.

Innsbrucker Str.

Bf Walle

26

Wilhelm-Herbst-Str.

20

Bayernstr.

Waller Str.

Krönkeskamp

63

RE8, RE9, RS1, RS2

Waller Friedhof

Kuhgrabenweg

Amselweg

63

9, RE 2 8, RS RE S1, R

Hohweg 20

Linienübersicht (Ausschnitt)

Brenningstr. AgnesHeineken-Str.

Piependamm SenatorTheil-Str. HermannHelms-Str.

MartinBuber-Str.

Arster Kirche 51


47

Im Bremer Norden TOUR 8

Der Norden Bremens ist gleichzeitig auch das maritime Zentrum der Stadt. Es lässt sich aus der Innenstadt in-

Blick über den Museumshaven

nerhalb von 20 Minuten bequem mit dem Zug erreichen. Der Bahnhof Vegesack liegt direkt am historischen Museumshaven. Dieser ist Deutschlands ältester künstlich angelegter Hafen und wurde 1623 in Betrieb genommen. Dort hat 2017 auch das Vegesacker Geschichtenhaus eröffnet. In dem Gebäude am alten Speicher bringen Schauspieler den Besuchern die Stadtteil-Geschichte des 19. Jahrhunderts näher. Zusätzlich finden in dem integrierten Atelier im ersten Stock des Hauses auch regelmäßig Ausstellungen von Künstlern statt. Hat man den Museumshaven hinter sich gelassen, führt der Weg immer geradeaus direkt in die Fußgängerzone. Diese wartet mit allem auf, was das Bummler-Herz sich

Das Vegesacker Geschichtenhaus


48

wünscht. Ein Blick in das Schaufenster von Inspiration (S. 52) macht neugierig: Die Inhaberin bietet Raum für Körper, Geist und Seele und hat verschiedene Dekound Esoterikartikel, Schmuck sowie Kartendecks im Sortiment. Liebhaber von heißen Getränken finden im Lloyd Caffee (S. 52) verschiedene Kaffeesorten, Zubehör und frisch gebrühten Kaffee, aber auch eine Auswahl an Teesorten. In der Reeder-Bischoff-Straße, dem Die Schulschiff Deutschland an der Lesummündung

ersten Teil der Fußgängerzone, gibt es weiteres zu entdecken: Zunächst findet man dort das Haarstudio Hespos (S. 51), das sich auf Haarersatz und Perücken spezialisiert hat. Weiter geht es, vorbei an der Werbeagentur vege.

i

net (S. 52), in der die Superhelden vom Kreativbüro ihren Stops Hauptbahnhof Vegesack Sagerstraße

Kunden mit Grafik, Webdesign, Texten, Fotos und mehr in jeder Lebenslage zu Hilfe eilen. Nur ein paar Schritte weiter liegt Jeans Road (S. 51). Die Mitarbeiter präsentieren in ihrem Laden eine Reihe von angesagten Jeans-Labels.

Erinnerung an die Walfang-Tradition: der Bronze-Abguss eines Walkiefers

Gegenüber im Café Coppa (S. 52) gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch eine Auswahl an warmen Speisen. Dort kann man entweder an der Fensterfront in Richtung Reeder-Bischoff-Straße sitzen oder im gemütlichen Wintergarten an der Rückseite des Restaurants. Folgt man der Straße „bergauf“, landet man bei Perko (S. 52). Das Geschäft hat praktische Berufs- und Wetterbekleidung im Sortiment. Ein paar Schritte weiter gibt es in Mery´s Schmuckhaus (S. 52) eine große Auswahl an hochwertigen Schmuckstücken, Uhren und Accessoires. Eine kleine Stärkung ist etwa im Bistro Cordoba (S. 52) in der Sagerstraße um die Ecke möglich. Sonntags


49

kann dort zudem gebruncht werden. Der Weg führt weiter in die Breite Straße. Das Modehaus Leffers (S. 52) befindet sich ebenfalls in der Breite Straße und bietet hochwertige Bekleidung für Damen, Herren und Kinder auf vier Ebenen an. Von dort aus geht es in die Gerhard-Rohlfs-Straße. In diesem Teil der Fußgängerzone finden sich noch historische Gebäude, zudem hat man mit Bronzeskulpturen, wie dem Wal von Bildhauer Uwe Häßler, der Vergangenheit Vegesacks als Walfangort Rechnung getragen. In der Fußgängerzone sind weitere Läden zum Bummeln. Schönen und ungewöhnlichen Schmuck sowie Uhren gibt es zum

Die Walflosse am Fährenanleger Vegesack

Beispiel bei Juwelier Eckelt (S. 52). Sportbegeisterte finden etwas weiter bei Weser Sport (S. 52) alles rund um Bewegung und Fitness. Wer eine Verschnaufpause benötigt, kann sich einen Platz bei DEM Café (S. 52) suchen. Dort werden unter anderem mediterrane Speisen und verschiedene Getränke angeboten. Für die Entwicklung Vegesacks als Zentrum für Einkauf, Freizeit und Kultur ist der Verein Vegesack Marketing e. V. (S. 52) verantwortlich. In regelmäßigen Abständen organisiert das Team des Vereins Veranstaltungen für Groß und Klein. Auf dem Sedanplatz findet regelmäßig ein Wochenmarkt statt. Von Blumen über frisches Obst bis hin zum Coffee-Kart ist alles vertreten. Zudem befindet sich auch das GustavHeinemann-Bürgerhaus dort. Im Bürgerhaus finden neben Konzerten auch viele Ausstellungen statt. Durch eine der vielen kleinen Seitenstraßen entlang der Fußgängerzone gelangt man schnellen

Historische Gebäude in der Alten HafenStraße


50

Fußes an die Vegesacker Weserpromenade. Dort kann man einen Blick auf den Stadtgarten werfen: Von einer Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Weser und die gegenüberliegenden Traditionswerften. Vor diesen legen des Öfteren auch große Yachten an. Durch den Park geht es am Wasser entlang zurück in Richtung Bahnhof vorbei an vielen gemütlichen Parkbänken, einem Trimm-Dich-Pfad und Kinderspielplätzen. Außerdem kann von der Promenade aus auch ein Blick auf die Lürssen-Villa geworfen werden. Auch an einer weiteren Bronzeskulptur, der Walflosse, ebenfalls von Uwe Häßler gefertigt, kommt man vorbei. Von dort fällt der Blick zudem auf die Schulschiff DeutschDie Schulschiff Deutschland an der Lesummündung

land, das historische Aushängeschild des Stadtteils. Im pittoresken Museumshaven führt eine Brücke über das Hafenbecken zum Haven Höövt. Wer allerdings ein wenig mehr von Vegesacks maritimem Flair aufsaugen möchte, für den bietet sich der Weg durch die Alte Hafenstraße

Die Wal-Skulptur von Uwe Häßler

an: Ein echtes Muss für Fans historischer Gebäude. Dort befindet sich das Veranstaltungshaus Kito, das im Alten Packhaus heimisch ist. Für eine Tasse Kaffee in außergewöhnlicher Athmosphäre durch gekonnt zusammengestellte antike Möbel empfiehlt sich das Café Erlesenes (S. 52) im selben Gebäude. Und für den kulturellen Aspekt ist die Havengalerie (S. 51) mit wechselnden Ausstellungen zu Karikaturen und komischer Kunst zuständig. Zurück zum Bahnhof ist es dann schließlich nur noch ein kurzer Fußweg, bei dem man erneut einen Blick auf den Museumshaven werfen kann.


ng atu Ber

ic serv

e

z eten p Kom

te Wir s

hen f

ür

Mehr Jeans geht nicht!

JEANS ROAD | REEDER-BISCHOFF-STR. 38 | 28757 VEGESACK

havengalerie

51

G WITZenI % 0 lach 10 en im Jahr 50 Woch

Bremens einzige Galerie für komische Kunst!

KARIKATUREN & KOMISCHES in der havengalerie Alte Hafenstr. 27, 28757 Bremen Tel. 0421 69 200 896 info@havengalerie.de, havengalerie.de

galerie | fotostudio | werbeagentur ET TICK 6 345 12

Bremen

Abrechung aller Kassen

Shopping

Hairweaving Haarergänzung Haarprothetik Haarverlängerung Haarintegration Bonding Perücken

Öffnungszeiten Dienstag - Freitag 9 - 18 Uhr, Samstag 8 - 13 Uhr Reeder-Bischoff-Str. 25/27, 28757 Bremen T 0421 65 80 868, www.haarstudio-hespos.de

Gastro

Erleben

d die Region

-Guide für Bremen un

Der Erlebnis

Verlag: KPS Verlagsgesellschaft mbH Contrescarpe 75a, 28195 Bremen, Tel. (04 21) 36 66 - 01 Chefredaktion: Hermann J. Olbermann, Robert Lürssen, hermann.olbermann@weserreport.de, robert.luerssen@weserreport.de Redaktion: Marinos Kaloglou, Bettina Gößler, Kathrin Harm, Jil Spier Anzeigenleitung: Johannes Knees, Tel. (04 21) 36 66 - 108 Projektleitung: Gunnar Richter, Michelle Uphoff, Tel. (04 21) 36 66 - 167 Druck: Quad Graphics Europe Sp. z 0.0. Bildnachweise: Klaus-Werner Schlie, Fotolia, SG-design, Bremer Touristik-Zentrale, Ingrid Krause, Lichtdesign: A&O Creative, Michael Lichtenberg, Martyn Robinsen-Slater, Eric Manschke, Frank Pischel, Holger Jorek, Rafael Bettermann, Kaleidoskopmuster Auslagestellen: siehe entdecke-bremen.de Verbreitete Auflage: 30.000

Exemplare


52

26. Mai 2018 Vegesacker Pappbootregatta 7. Juli 2018 Vegesacker Eisgenuss 3.– 5. August 2018 Internationales Festival Maritim 1. September 2018 Hökermarkt 6.– 7. Oktober 2018 Vegefest und verkaufsoffener Sonntag

M&M GERMANY

Bistro Restaurant Biergarten Besuchen Sie uns auch unter: www.perkoberufsbekleidung.de

Caffee. Liebe. Leben.

M&M GERMANY

net

www.vege.


53

In Delmenhorst TOUR 9

Als Stadt voller spannender Kontraste präsentiert sich Delmenhorst, das mit dem Auto rund 20 Minuten und mit dem

Das Amtsgericht Delmenhorst

Zug zehn Minuten von Bremen entfernt ist. Für ArchitekturInteressierte ist ein Rundgang ums Rathaus ein Muss. Zu der zwischen 1909 und 1914 nach Entwürfen des Architekten Heinz Stoffregen erbauten Anlage gehören auch der Wasserturm und die Markthalle, die heute als Veranstaltungszentrum genutzt wird. Im Erdgeschoss des Rathauses findet sich die Touristik-Information der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (S. 56). Von Pauschalarrangements bis hin zu Restauranttipps bekommen Touristen dort viele Infos rund um die Delme-Stadt. Vom Wasserturm hat man einen tollen Blick über die Stadt und in die

Denkmalgeschützte Freitreppe im Rathaus


54

Graftanlagen mit der Burginsel. Zwar ist vom Sitz der Delmenhorster Grafen kein Stein geblieben, doch ein Bronzemodell am Standort vermittelt einen guten Eindruck. Delmenhorsts Geschichte ist geprägt von der Industrie. Inmitten des europaweit einmaligen, denkmalgeschützten und neuentwickelten Geländes der eheDie Turbinenhalle des NW&K. Foto: Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

maligen Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei (NW&K) präsentiert das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur (S. 57), Industrie- und Stadtgeschichte. Die Ausstellung des Fabrikmuseums zeigt die Entwicklung der 1884 gegründeten NW&K und damit exemplarisch Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Anhand zahlreicher historischer Originale und zum Teil noch funktionsfähiger Maschinen kann der Besucher erleben, wie und unter welchen Bedingungen Rohwolle zu Garn verarbeitet wurde. Das benachbarte Stadtmuseum lädt zu einer Zeitreise durch mehrere Jahrhunderte ein. Beginnend mit der Gründung der Burganlage im Mittelalter bis hin zur Entwicklung im 20. Jahrhundert wird die Stadtgeschichte Delmenhorsts anhand einer Vielzahl von Objekten anschaulich vermittelt. Über die Ausstellungen hinaus bietet ein Rundgang zu erhaltenen Gebäudekomplexen auf dem Areal der ehemaligen Fabrikanla-

i

ge die Möglichkeit, vor Ort Geschichte Haltestellen Bahnhof Delmenhorst

hautnah zu erleben. Im ehemaligen Pförtnerhaus (Am Fabrikhof 1) bieten heute mehrere Kunsthandwerker ihre Waren an.

Der Wasserturm


VERANSTALTUNGSAUSBLICK

DELMENHORSTER

VERANSTALTUNGSAUSBLICK

DATUM

2018 2018

DELMENHORSTER

VERANSTALTUNG

22. April 12. Delmenhorster AutoFrühling/ verkaufsoffener Sonntag 06. Mai Großer Hökermarkt 10. Mai Frühtanz: Vatertag Frühjahrszauber Delmenhorster Weinfest 27. Mai Erdbeer- und Spargelfest/ verkaufsoffener Sonntag 27. Mai verkaufsoffener So. 9. - 11. August 07. – 09. Juni Stadtfest Delmenhorst DATUM VERANSTALTUNG 22. – 24. Juni Streetfood – Open Air Burginsel Festival Stadtfest Delmenhorst 22. April 12. Delmenhorster AutoFrühling/ verkaufsoffener Sonntag 07. – 08. Juli Graf Gerds Stadtgetümmel 7. -Mai9. Juni 06. Großer Hökermarkt 24. - 25. August 09. – 11. August Delmenhorster Weinfest 10. Mai Frühtanz: Vatertag Kartoffelfest 24. – 25. August Burginsel Festival Streetfood - Open Air 27. Mai Erdbeer- und Spargelfest/ verkaufsoffener Sonntag 14. Oktober 27. Delmenhorster14. Kartoffelfest/ verkaufsoffener Sonntag Oktober - verkaufsoffener 22. 24. Juni 07. – 09. Juni Stadtfest Delmenhorst 26. Oktober Großer Laternenumzug 22. – 24.Night Juni Streetfood – Open Air Skate 28. November –Delmenhorst 23. Dezember Weihnachtsmarkt Großer Laternenumzug 07. – Juni 08. Juli Graf Gerds Stadtgetümmel 30. Oktober 01. – 02. Dezember 27. Delmenhorster26. Lichterfest 09. – 11. August Delmenhorster Weinfest 15. – 16. Dezember Kinderaktionswochenende Graf Gerds 24. – 25. AugustStadtgetümmel Burginsel Festival Lichterfest 7. -Oktober 8. Juli 1. - 2. Dezember 14. 27. Delmenhorster Kartoffelfest/ verkaufsoffener Sonntag 26. Oktober Großer Laternenumzug 28. November – 23. Dezember Weihnachtsmarkt DELMENHORSTER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNGSGESLLSCHAFT MBH 01. – 02. Dezember 27. Delmenhorster Lichterfest Lange Straße 128 ∙ 27749 Delmenhorst ∙ Tel. (04221) 99 22 99 15. – 16. Dezember Kinderaktionswochenende info@dwfg.de ∙ www.dwfg.de

DELMENHORSTER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNGSGESLLSCHAFT MBH

Lange Straße 128 ∙ 27749 Delmenhorst ∙ Tel. (04221) 99 22 99

So.


schöne

Wir suchen

56 4

Herbst/Winter

Bremen

Fotowettbewerb

originelle Titelseite

Delmenhorst

Erlebnis-Guide!

Für die folgenden Ausgaben des ErlebnisGuides suchen wir nach schönen und originellen Fotos aus Bremen. Schicken Sie einfach Ihre besten Herbst-/ Winter-Fotos an michelle.uphoff@kps.de

Die Gewinnerfotos werden auf der Titelseite, den Innenseiten und auf entdecke-bremen.de erscheinen. Einsendeschluss ist der 31.08.2018.


57

INTERESSANTE ADRESSEN IN BREMEN UND DER REGION A  Bremen Mitte  S. 62

D  Schlachte und Ü berseestadt S. 64

B B  remen komplett

E  Bremen-Nord

S. 65

F  Delmenhorst

S. 66

S. 60-61

C  Viertel und Osterdeich 

Shopping

S. 63

Shopping und Kosmetik 17

Albers Maritim

S. 22

Birkenstock Store

S. 35

Café im Amtsfischerhaus

S. 21

DM Drogerie Markt

S. 37

Domshof Passage

S. 39

Edeka Citymarkt Bredow

S. 38

Erzgebirge im Schnoor

S. 19

Flio-Design

S. 22

Genießer-Point

S. 35

29 12 24 34 30 15 10 32 54

Havengalerie

S. 51

Hespos

S. 51

Holländische Nussbar

S. 14

41 5

A A A A 39

A

Inspiration

S. 52

A

Jeans Road

S. 51

A

Juwelier Eckelt

S. 52

A

Leffers Vegesack

S. 52

A

Markthalle Acht

S. 14

E

Martinshof-Shop

S. 12

E

Mery‘s Schmuckhaus

S. 52

A

Modehaus Leffers

S. 52

43 49 48 6 1 46 48

E E E E A A E E


58

Gastro

Gastronomie und Übernachtung 33

1885 - Die Burger

S. 35

Bar Freytag

S. 11

Biggie B.

S. 34

Bistro Cordoba

S. 52

Bremer Ratskeller

S. 13

Café Coppa

S. 52

Café Erlesenes

S. 52

Café im Amtsfischerhaus

S. 21

Café & Hotel Classico

S. 12

E

DEM Café

S. 52

A

Domshof Passage

S. 39

A

Edeka Citymarkt Bredow

S. 38

A

Gosch Sylt

S. 68

A

Greta‘s Bistro

S. 42

E

Hostaria Tano

S. 36

A

John Benton Restaurant

S. 13

7 28 47 2 44 53 12 4 45

Perko Berufsbekleidung

S. 52

Tea Merchant

S. 19

Thalia Buchhandlung

S. 35

Weihnachtsträume

S. 22

Weserpark

S. 67

Weser Sport

S. 52

Zebro

S. 20

14 35 9 65 50 16

51 34 30 31 36 25 3

A A A E A E E A A E A A A A A A


59 19

Jugendherberge Bremen

S. 29

Kagi Bar

S. 35

Katzen Café

S. 20

Lloyd Café

S. 52

Markthalle Acht

S. 14

Ständige Vertretung

S. 11

Tea Merchant

S. 19

Vapiano

S. 45

Weserpark

S. 67

26 13 40 6 7 14 27 65

56

D

Del. Wirtschaftsförderung S. 55

A

Hafen Revue Theater

S. 29

A

Hafenrummel

S. 29

E

Havengalerie

S. 51

A

Markthalle Acht

S. 14

A

Nordwolle Delmenhorst

S. 56

A

Schwarzlicht-Hof

S. 29

A

Theater Bremen

S. 25

A

vege.net

S. 52

VBN Verkehrsverbund

S. 15

Vegesack Marketing e.V.

S. 52

23 22 54 6 55 21 18 42

T

TICKE 123

456

Erleben

Erleben

ADFC-Radstation

37

S. 2 20

BB-Kart

S. 29

Botanika

S. 45

Bremer Geschichtenhaus

S. 20

Bremer Ratskeller

S. 13

Bremer Straßenbahn AG

S. 46

Brepark (Parkhäuser)

S. 26

38 11 2

A D B A A

F D D E A F D C E


We rf

tstr

e

em Br rS ne ve ha er

60

Bremerhaven

ße tra

Gesamt-Karte Bremen

W al

le

rH

ee

Der Bürgerpark

TOUR 7

rs

tra

ße Osterfeuerberg

Walle

er Ring

g

er

Rin

int

er

ha

fe

n

ll Wa

W

W

Am

Ed

rseestad

t

ua

rd

ER

-S

uli

ng

-S

tra

r-S

Br

eit

tra

en

or at ns

e

öc

nw

Ha

-B

ei

Strom

ns

st

or

nt

Ha

tra ß

kle

e

r-S

yd s

tra

ße

Llo

Auf der Mu

n

Da

ggenburg

Stra

ße

-S m i er st

Gr

Am

rm ei

livar-

mp

en

we

g

n-Bo

Neu

Simo

eS

ort

illie

Am

ße

stad

tra

ge

r-S

Ho

tra

ße

We st

ers

nt

or

Sehenswürdigkeiten

ns

Bü r

itte

he

Deutsche Bahn

tor

tsba h

n-R

Erleben

sp

traß

la

Parkhäuser Seite 26 Haltestellen Seite 46

A 281

ar

em

ng

La

Delmenhorst

tz

ße

ra

st

ck

75

i

B

Straßenbahn

ven Do

Ste pha

an

He

00

nho

f

rm

ße

He

Gastronomie und Übernachtung

tra ns

00

Seite 64 – Tour 4

ule

St

Shopping und Kosmetik

nib rüc ke

e

00

Fa

an

rL

e rom

Eduard-Schopf-Allee

D

Legende aß

tr ds

w

ve

er Str

ße

Do

aße

ße

e

tra

le

ße

Str

ck

tra

e

-S

rS

traß

s-

idt

se

Borkumstraß

er

an

Sm

au

hrs

H

ul-

me

dwe

ns

rem Utb

Lan

Ha

Ko

rsh

nzubrin

e aß

ße

ße tra

ße

tra

es

ns

Wo lt

Autobah

se Üb

er

tra rds No

s nd La er

str rg tbu ar W

et

or

ße tra

us ha ng bli Ra

S er em

r Utb

ße

ger Übe

ES

Neustadt

e


61 B6

Aug 21 2015 © Stepmap, 123map • Data: OpenStreetMap, License ODbL 1.0

B

2.000 m

Un

ive

rsi

tät

s

38

rem

er

stra ß

e

Utb

Rin

Utb

Straße

rem

er

Rin

g

Übersee

Fürther

stadt

57

Hem m

g

Findorff

Münchener Straße

llee rka

Sc

hw

Pa

ac

hh

St

e

er

r rfe

str

do

ral

ke

mi

Eic

Ad

Borkumstraße

au

raß

Str

ße

tra

se

rR

ing

e

s rff

e

do

n Fi we

ve

g

lle

ra

nt

eo

do

st

or eg

nw

S n-

e

ür

B n-

ss

Fa

e

Schwachhausen

-A

st

ra

ße

lke

e

Br

ei

ns

nw

eg

Herman

Re

er W eide

r

rti

Auß

rin

er d

g

chle

id m -S

g

ben

t-B rü

rin

Bism

arck

ße

nt

en

to

rs

te

in

w

eg

ra St ad

er

enürg m

Ste

into

r

Osterdeich

Seite 63 – Tour 3

Am Lün ebu rge r St raß e

nizp Leib

C

Bu

ße

kt-J

de

San

Vo r

teinweg

Ostertors

ll

Seite 62 – Tour 1, 2, 4, 5, 6

latz

ße

a str

r te

l al Am W all

nw

te

Al

Sielwa

A

Os

tadt

e

ße

traß

ra

ers

ist tin

ar

M

est

stra

Stra

rg

Am

er

m

ei

Dob

Edu

now

u

-Gr

ard

all W

st er

hle

aß Str

rti

Am

Rathaus

ifmü e

be

ck

er S

m Re

e

be

Mitte

He

Wa ll

nto

am

ße

tra ns

ule

aße

er H

aus

chh

wa Sch

An d

ke-Str aße

ße

m

hstr

rde

Fa

Hoc

ra

GrafMolt

ven Do

st

str eer

tra

ch

h

wac

Sch

aße

Ho

ße

stra

eer

rH

se hau

hs

ße

Straße

n-Böse-

Hauptbahnhof

te

ac

tra

tor

lle

hb rc Ki

-vo

iel

n Da

eu

ch

lle

ÖVBArena

r-H

ße tra Ho

ei

ße

e

Ho

Th

St

Do

en

tern

eit

Am S

Br

eer

en M

warz

Sch

Ham

Am Hulsberg

burg

er Str

aße

Weser Stadion


or

nit

ich

De

ES ER

W

ar

m

Ste

ph a

Am

Kulturkirche St.Stephani

W es

er

aß e

str

e

e

Mar tinis

leg

rt

Ma an ini er ilh

e

n-

Br

üc

ke

7

3

2

ge 5

17

s rn Bremer Roland

Propsteikirche St. Johann

Ho

32

ch

Do

15

11

14 12

ide

ms he

Do

sh

of

Br

ll wa

O

e

traß

ors

tert

Os

Wa ll

Marktplatz und die Böttcherstraße Der Schnoor Von der Schlachte in die Überseestadt Rund um Obernstraße und Sögestraße Rund um den Wall Am

rstr

Ed

A

be

Ostert

aße

A

n lte

or

nt

eg

e rd

He

36

nw

3m 7

eu

all W 9 10

13

St. Petri Dom

m

ße

us

m

ei te

els

Überseemuseum

ra

st

Rathaus Bremen

Bremer Stadtmusikanten

34

tra ße

W

e

e

ise Ka -

traß

tch Böt ße stra

er-

Stadtwaage

1

sa

as

dp

30 31

loy

35 L

33

uer28 stra ße

nha

che

e

Ob

lm

Sankt Martini

B Kno

Wa ll

ße tra orn s

nd

wallstraß

We ste rstr aße

en

ün

Gr

ad

en str

La ng

stra ße

lter

hstr aße am

senplatz

Ro

Hoc

Hut fi

Jakobistraße

en

om

pr

ße

e aß

Fuhrleutehof

La

u

ng e

S

m

Ha

Ostertors

16

aß e

eg

tw

ch Ri

4

Fa 8

ße 29

tra

s len Am

tra

k str

Bir ße

ck s

tra

s en

Re

TOUR 1 TOUR 2 TOUR 4 TOUR 5 TOUR 6

ög e

62 e Adl

A

e W

r Tee hof

str

O r ste aß e


Goetheplatz

-A

City

San kt-

ße

ra Bleicherst

ße

ott en

aße

Ed

ua

rd

-G

traß e

n ru

St B e e Kr iner im eu ne z n

e

ße

Am D

obben

ße

rwall Körne

Auwigstraße

Blücherstraße

Luis

aße enstr

rdstra ernha

B

stra

ße

tra gs

er

In d eu zs tra ße

Kr

erstraß

Alexand

-Str aße

odo r-Kö rner

The

tin ef

en

Kr

Häf

aße

eld

rm

e

Ku

e

00

00

00

Osterdeich

Brokstraße

Vo rd

aße

500 m

into

r

Bremer Straße

Straß e

Ste

Mec klenb urge r

em

Friesenstraße

Prangenstra ße

e

Humb oldtstr aß

kamp

reden

Schw eizer Str

hle n Eschenstraß

er

fd

Au

e

Am B

Felds traße

e

ch-

Eri

nstraße

Sac

ße

tra

e-S

nd

bu

Kla

Schönhau se

aße

aße

nstr

hse

tor

Celle r Stra ße

er S traße

weig

nsch

Stein

Brau

em d Vor

aße

aße

er Str

ntorn

Page

e

traß e

Linienst raße

Legende

fad

Shopping und Kosmetik

Gastronomie und Übernachtung

Erleben

Sehenswürdigkeiten

Straßenbahn

Deutsche Bahn

Aug 21 2015 © Stepmap, 123map • Data: OpenStreetMap, License ODbL 1.0

en A

mm

ru Im K

Hollerstraße

hrf

den rtru Ge

nstr ilde Math

Fe

e

den

e lstraße

traße

traß

Besse

Ritters

orp

g teinwe

ors Ostert

aß e

rstr

str

öke

tra

Pau li-S

arl

Ch

hs

hlh

Ko

nd

Auf

e

ße tra

e aß

tr

s en

ut

R

r do

lva Sa

Hohenpfad

18

traße

Mozarts

i

He

De

e

ße

Os te

traß ers

Vas m

nr ic

ichstr aße

ße

str

tra hts ec Alb r

S end lle

esers

Oberw

traße

rstraß Herde

rstraß Röme Seilerstraße

ße

ße

e

e

straße

traß ess

Wulw

traß

Ree ders

ndstra Wiela

Grundstra

Gleim

gstraß Hartun

e

e furter

Straß Frank

r Stra Horne

rstraß

ße

ße Alwin

senstr There

ens

raße

ürg

Keple

enstra Brunn

Berliner St

feld rge

e

aße

Boh n

ide

estraß ße

Fesen lbe

enstra He

aße ger Str Stedin

Goeth So

g Rin Im

tra ns ph ie

Haltestellen Seite 46

ße

Parkhäuser Seite 26

Stra

S Runken

ker

tra childs Sielp

Lüb ec

ens

Lün

Vagts tr e

i

raß

e Weberstraß

rS t

ße b Tau

er

aße

ebu rg

Schmidtstr

Stra ße

gstraß Lessin

ernBauaße str Blumenstraße

kt-J

ll

Sielwa

San

tstr

S

We nd

iv

aße

rch

enStr

aße

ße

Lindhornstr

rger

tsa

taa

ße Wernerstra

Das Viertel und der Osterdeich

nbu

tiring

C traß

63

Weserstadion

Rote

tens

Stra

Myr

TOUR 3


im

Ei

tra

ns

Be

ke

Bir

r Str

urge

Cob

e

r Straß

Fürthe

64 ge

eg Br

f-Allee Eduard-Schop

tra ße -S öc kle r Ha ns -B

ße

Ring

Ha

of

hh

ße

isc

tra

Wa lf

tra es ns

e

ße

san H

ße tra rS

e

raß

nst

ptu

Ne

ve

d pfa

e aß str nz e Gr

es

tra

ße

e Sp

Zoll

ha er em Br

or

at

f

ho

er

ich

Ha

lle Wa

e

traß

ens

Haf

ns

rR

ne

ing

sw

en

eff

St

eg

Wa

Auf der Mu

H ller

ck

le

ggenburg

r-S

stra

eer

str

ße

tra

gs

ur

tb ar W

yd

Ut

Llo

Osterfeuerb erger

e

traß

hrs

dwe

Lan

cke

er

m bre

ibrü

P

19

han

ma

de

Lin

e

aß Str

Fa

e

ck

eih

aße

ße

21ilsiter Str

e lle -A nC ec

en

ns

og i

oh

er z

-J

H

e or

od

m

we en

su l-S Ko n

R

E ES

rd

va

le

u Bo

ilie

u Ed

W

1.000 m

om 21 2015 © Stepmap, 123map • Data: OpenStreetMap, License ODbL 1.0 KAug

an

ikir

ch ße

idt -S tra m

en

ra ße

af

gSt

lzh

lin

Ho Am

rd -S u ua Ed

Li

ue ba

rS

ße tra

W

Su

d-

ar

Am

n

fe

ha

er

int

ße

ra

St

g-

lin

ph

ra St er en av

xh Cu

20

Ste

ße

ne ve ha er em

or

et

22

se

rS

23

er

tra

T

Üb

Br

ße tra La de s

aße

dstr

Nor

ide

W at er fr

Ho

er

ne

on t

eR

ng

La

Ste p

eg

hw

Ho

eg

lw

lle

a ar

chs

Cit y

Ingo

6

e

tr ns

e ul

B

aße

tor

Old

r Str

tra

ns

ven

St

er

urg

enb

ve

Do

e raß

Do

Ko

Kiele

ße

n

e

str

n hle

Ho

eg

inw

ste

r to

tra

ße

lstä dte

Wa ll

D

Pla

eit en w

aße r Str

Von der Schlachte in die Überseestadt

am

Bayerns traße

nta

TOUR 4


r Flu

r

e

hu

stra ß

ähre Sc

lke

ns

tra

ße

Im Bremer Norden

65

Ge rh

Alb rech t-Ro

E

K

hl

st

ra

ße

51

e

e

ec

raß

eid

kst

hh

rc

Ki

bec

Al br

RW ES ER ST PR AD OM TG EN AR AD TE E N

d

ße

len

ht -P o

ms

ße

Ac

ht

er

ru

t

Ve g

raß e

Ki

e

mp

49

ide

Ra

e

hh

rc

raß e

es ac ke r

ers t

50

Georg-Gleistein-Straße

CK E

tra

ße

G

SA

-S

tra

-S t

VE

pp e

Kim

Fe de l

GE

un

ay str a

ER

gr

uh lm

e po

erh a rdRo hlf s

ES

hr

-R o hlf s-S tra ß rm

52

We sers traß e

W

ard

th -Str aße

Be

Ha

TOUR 8

Re e de

ilke

Be

W

ße

der He

s

ße

Stra

ße

genstein

bu

rgs

tra

ße

Wilhelm-Hartmann-Straße

en-Straße

Heinrich-Oebke

00

Shopping und Kosmetik

00

Gastronomie und Übernachtung

00

Erleben

r-Straße

Bo

rc

he

rd

in

gs

ße

Johann-Lan

ge-Straße

mp

rka

tig-Straße

Sehenswürdigkeiten

tra fs of

th

Uh

Theodor-Neu

Ritt e

tra

che

r

Friedrich-Lürss

Neue Straße

-Straße

rstra ße

Sage

ähr e

nstra

hild-

Legende

Kleine B reite

h-Sc

Hafe

erweg

ße

39

Aumun

St

ilm an n

dric

Alte

e

be rg

Frie

Ja

eister-W itt

ra

st

E

pei

47

Bürgerm

n fe

AU

An der Aumunder Kirche

h

ße

Ha

CK

nS

eit

ra

40

Veg esa cke rF

te

54

Zur

Al

BE

Alte

isc

tra

ofS

ße

ße

tra

hrs

NE

Zum

Br

45

53

ER

Kerschensteinerstraße

r-B

tra

ns

46

44 42 43 41

Ro

SC

48

Fri

ed

ße

Straßenbahn

Am Tief

Kamp

ric

h-K

lipp

ert

-St

raß

e

Bydolekstraße

Hohle

e Straß

Steiler

24 Feb 2016 © Stepmap, 123map • Daten: OpenStreetMap, Lizenz ODbL 1.0

F

p Wellenkam

Deutsche Bahn 250 m


TOUR 9

In Delmenhorst

F

Spinnere

Rich

Am Wollepark

of

rd-San

lager

Am Wolle

Bernha

aße

Bremen

ße Weberstra

e

Da

traß ischs

Kirchstraße

St ng

e

ße

La

Legende

en

rw Vo

art

lm eg De

Shopping und Kosmetik

00

Gastronomie und Übernachtung

lee -Al ert -Eb

ich

e aß ße

Hum

00

tra

bold

M

e

str

e oltk

00 edr Fri

Rathaus

56

Am

rstr me Cra

kleWasserturm r-P lat z

ns

tra

erk

en

ße tra

ke

os

lst

be

Be

hs

el

en

e raß

ic

ra

nr

ei

ße

H

N

f ho

R

ab

öc

ße

aß rstr

ad

-B

Br

ße

latz

Lu

ns

e

em

tra

Kirchp

the

tgr

t rS

ths

e

Ha

tra ns

ße

ra

ick

St

ie

st

d in

Kn

Am Stadtwall

ße

ra

Or

ße

straße Am

aße

Willmsstr

Schulstra

Bahnhof

e

Blumenstraß

ek itt

Kop

ße

Koppelstra

traße

Louisens

W

tra pels

hl

F

ße

ße

dstra Wittekin

Am

straße

Lahusen

us

inenha Am Turb

r Str

Gerh

55

inge

hn

e

zok-Straß

Otto-Jen

Sted

art-H

ders-W eg

ße Fabrikh

auptm a nnStraß e

tstra

Am W ehrha

e he-Straß raße Ulmenst elm-Wey ilh W e n-Straß -Deetje Henrich i

Jutehäuser

66

ls ar

K

Erleben

e

ße

tstra h

Sehenswürdigkeiten L 77

Art

S

er-

itg

F ur-

ß tra

6

Straßenbahn Deutsche Bahn 500 m

Aug 21 2015 © Stepmap, 123map • Data: OpenStreetMap, License ODbL 1.0

N


SHOPPING DER WESERPARK. BREMENS ERSTE SHOPPING-ADRESSE. THE WESERPARK. THE NUMBER ONE SHOPPING DESTINATION IN BREMEN.

weserpark.de

HANS-BREDOW-STR. 19, BREMEN, MO.–SA. BIS 20 UHR, REAL,- BIS 22 UHR. WWW.WESERPARK.DE ÜBER 170 SHOPS, FOODCOURT, KINO, 4.700 KOSTENLOSE PARKPLÄTZE MORE THAN 170 SHOPS, FOODCOURT, CINEMA, 4,700 FREE PARKING SPACES


Vorprodukt1 vom 25.05.2018  

Vorprodukt1 vom 25.05.2018

Vorprodukt1 vom 25.05.2018  

Vorprodukt1 vom 25.05.2018