Page 19

Leben mit Handicap

19

Sanft und sicher wieder hochkommen Hilfsmittel für die Pflege: Gestürzten schnell wieder auf die Beine helfen Wer schon einmal versucht hat, eine erwachsene Person aufzurichten, die hilflos am Boden liegt, weiß, wie schwer das sein kann - im wahrsten Sinn des Wortes. Es ist sicherlich kein Zufall, dass sich bei Pflegekräften mit den Jahren Rückenprobleme häufen. Und auch wer sich zu Hause um einen kranken oder pflegebedürftigen Angehörigen kümmert, stößt mitunter an die eigenen körperlichen Grenzen. Dabei gibt es heute Hilfsmittel, die den Pfleger unterstützen und zugleich dem gehandicapten Menschen etwa nach einem Sturz Sicherheit geben. Wenn jemand stürzt, muss ihm oder ihr schnell geholfen werden. Damit das kein Kraftakt wird, der am Ende die ge-

Mit mobilen Aufstehhilfen können Angehörige oder Pflegekräfte einer gestürzten Person schnell wieder auf die Beine helfen. Foto: djd/Ammann & Rottkord stürzte Person noch mehr in Angst versetzt und den Helfenden überfordert, gibt es Hilfs-

mittel wie den Hebestuhl. Die mobile Aufstehhilfe kann eine am Boden liegende Person bin-

nen weniger Minuten in eine sitzende oder stehende Lage bringen. Dabei kann der Helfer sich sogar noch um den Gefallenen kümmern, auf seine Ängste eingehen und mit ihm sprechen. Gerade den professionellen Pflegekräften, aber auch von pflegenden Familienangehörigen wird damit ihre Arbeit wesentlich erleichtert. Rückenbeschwerden und ähnliche Gesundheitsprobleme sind in den Pflegeberufen keine Seltenheit - gerade bedingt durch ein regelmäßiges schweres Heben. Solche Hilfsmittel können Pfleger und Pflegerinnen im wahrsten Sinn des Wortes entlasten und damit krankheitsbedingten Ausfällen vorbeugen.

Sanitätshaus

FITTJE • Heilpädagogische Frühförderung • Sozialpädagogische Familienhilfe • Familienstützender Dienst • Traumapädagogik • Kindertagesstätten • Heilpädagogische Kindertagesstätten • Katenkamp-Schule • Schulassistenz • Offene Hilfen • Wohnangebote • Tagesstrukturierendes Angebot • Freizeit • Bildung und Beratung • Fachberatung Mobiles Lernen • Ambulante Autismusspezifische Förderung Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr bei uns Bismarckstraße 21 ▪ 27749 Delmenhorst ▪ Telefon: 04221 1525-0 www.lebenshilfe-delmenhorst.de

O r t h o p ä d i e - Te c h n i k Inh. Frank Giza

Mobilität nach Maß

Dynamische Fußheberorthese mit Gelenk Indikationen:

Peronaeusparrese/Peronäuslähmung/Muskelschwäche bzw. Heberschwäche z. B. nach Bandscheibenvorfall oder andere Krankheitsbilder, welche eine negative Auswirkung auf den Nerv peronaeus communis haben.

Besonderheiten: • Knöchelgelenke werden in der Bewegung unterstützt und sollen

weiterhin aktiv gehalten werden. Besseres Gangbild durch Erhaltung von Dorsalextesion und Plantarflexion. Zehenabrollung durch moderne Kunststoffverarbeitung weiterhin möglich. Gelenke werden nach Grad der Fußheberschwäche ausgewählt.

• Individuelle

Gestaltung in Farbe und Design. Herstellung nach Gipsabdruck und somit individuell an den Kunden angepasst.

Cramerstraße 197 • 27749 Delmenhorst Telefon (04221) 1 45 00

Vorprodukt1 vom 18.02.2018  

Vorprodukt1 vom 18.02.2018

Vorprodukt1 vom 18.02.2018  

Vorprodukt1 vom 18.02.2018