Page 17

And You Will Know Us … Und weiter zum Text ...

… By The Trail Of Dead war und ist nicht nur einer der ungewöhnlichsten Bandnamen ever (angeblich inspiriert von einem Ritualgesang der Maya), die dazugehörige Truppe aus Texas war (und ist) auch immer die etwas andere Alternative-Rockband. Die musikalischen Einflüsse reichen von Fugazi über Led Zeppelin und Pink Floyd bis zu J.S. Bach und live erkannte man sie am Trail der Verwüstung, wenn sie mal wieder ihr gesamtes Instrumentarium zu Holzmehl verarbeitet hatten. Was in den letzten Jahren immer seltener geschah, sich aber aktuell wiederholen könnte, denn die Band feiert ihr großartiges 2002er Schlüsselalbum „Source, Tags And Codes“ mit einer ausgiebigen Tour. Eine Reminiszenz an wilde Zeiten, die ziemlich wild werden könnte. tr >Termine: 9.6.-13.6. u.a. Münster, Hamburg, Berlin, München

Steve Earle & The Dukes Der große Integre

„So You Wannabe An Outlaw“ heißt Earles aktuelles Album und der Mann weiß, worüber er da singt. Earle ist wahrscheinlich der letzte wahre CountryOutlaw in den Fußstapfen von Willie Nelson, Kris Kristofferson oder Johnny Cash und er hat einen hohen Preis bezahlt. Seine linksliberale Haltung verwehrte ihm den Aufstieg im US-Country-Mainstream und seine Alkohol- und Heroinsucht hätte ihn fast umgebracht. Heute allerdings steht Earle als die große integre Schlüsselfigur des aktuellen Neo-Country da und seine Songs haben Gewicht wie nie zuvor. Earle wollte nie unterhalten, sondern aufrütteln und die Welt ein bisschen menschlicher machen. Die Waffen seiner Wahl sind nach wie vor großartige Songs und Empathie – die Waffen des Outlaws. tr >Termine: 5.7. Rudolstadt, 8.7. Tuttlingen, 9.7. Leipzig

EVENT.

.rockpop .international 17

event. Magazin Ausgabe Mai 2018  

Music. Entertainment. Live.

event. Magazin Ausgabe Mai 2018  

Music. Entertainment. Live.