Issuu on Google+

2013

Nr. 88


Aufsteigen Wir bringen Ihre Geldangelegenheiten zu einem erfolgreichen Abschluss. Mit Fachkenntnis und Köpfchen. Foulspiel und Abseits überlassen wir den echten Fussballspielern. Regiobank Solothurn AG Hauptstrasse 34 · 4562 Biberist · 032 624 15 15 · www.regiobank.ch

2


FC Biberist - Die Adressen

Wer macht was im FCB? Ehrenpräsident

Edmund Heri

032 672 40 88

Vorstand Präsident Vize-Präsident Aktuar / Sekretär Finanzchef / Administrator Spiko-Präsident Juniorenobmann / J+S-Coach Verantwortlicher Anlässe Cluborgan Beisitzer

Dominik Portmann Urs Bannwart Roland Rudolf von Rohr Thomas Kopp Thomas Kummer Marco Setz Stefan Rickli Stefan Orschel Iwan Bucher

079 284 02 11 032 685 34 08 032 672 07 15 032 614 24 59 079 258 12 05 032 621 63 90 032 672 18 92 062 961 16 30 079 313 84 78

Junioren Fussball Daniel Jäggi Verantwortlicher Kids Urs Lüthi Schiedsrichterobmann Angelo Risplendente Senioren-Obmann André Burkhalter Veteranen-Obmann Philipp Brugger Sup.Vet.-U71-Obmann Peter Hostettler OK-Dorfplausch André Burkhalter Stefan Rickli Transfer-Team Rolf Leibundgut Daniel Jäggi Urs Bannwart Website Konrad David Clubhaus Giriz

032 672 24 93 079 227 18 45 032 685 62 79 032 672 05 60 032 623 03 35 079 323 97 49 032 672 05 60 032 672 18 92 032 677 18 43 032 672 24 93 032 685 34 08 032 672 39 05 032 672 26 26

Trainer 1. Mannschaft 2. Mannschaft 3. Mannschaft Senioren Veteranen U71

032 677 18 43 032 682 40 54 032 672 36 64 031 981 54 88 032 672 20 86 032 675 11 82 032 672 05 60 032 672 18 92 032 623 03 35 032 672 24 93 032 682 58 52 032 672 45 86 079 323 97 49

Rolf Leibundgut René Müller (Assistent) Peter Schneider (Pfleger) Stephan Pulver Martin Flury (Assistent) Daniel Lödding André Burkhalter Stefan Rickli (Assistent) Philipp Brugger Daniel Jäggi (Trainingsleiter) Johnny Ketelaar (Assistent) Hans Ruch Peter Hostettler

3


FC Biberist - Die Adressen (Fortsetzung)

Juniorentrainer Junioren B Junioren C Junioren Da Junioren Db Junioren Ea Junioren Eb Junioren Ec Junioren Fa Junioren Fb Junioren Fc Junioren G

Ignazio Castiglione Andreas Schneider (Assistent) Thomas Furrer Philipp Asprion Peter Meister Patrick Siegenthaler (Assistent) Andreas Gilgen Sven Scheuner Bruno Lätt (Assistent) Marco Setz Goran Spiranec Joshua Schibli Neuran Kulenthiran Sandra Pezzullo Fabienne Begert Mario Bellino (Assistent)

079 275 10 42 079 375 10 84 032 685 06 04 032 672 12 92 032 672 17 01 032 672 27 66 032 672 08 28 032 672 35 15 032 677 14 09 078 898 54 05 032 672 15 40 032 672 50 19 032 672 05 02 032 530 41 59 078 722 82 91 032 686 86 13

Goali Trainer (Aktive, Junioren B - E) Platzwart Clubhausverantwortliche

Charles Zingg Hans Ruch Eleonora Frei

076 332 14 07 032 672 45 86 079 837 58 56

Entsorgen heisst: Aus den Augen ist nicht aus dem Sinn Ihr Partner für Transporte und umweltgerechtes Entsorgen – mit dem grössten Mulden-Angebot in der Region. NEUENSCHWANDER AG | Telefon 032 677 10 32 | www.mulden-service.ch

4


P EU G EOT

sperilogic.ch

Wir wünschen dem FC Biberist viel Treffsicherheit

3008 Garage W. Ulrich AG

CARROSSERIE UND SPRITZWERK PEUGEOT KONZESSIONÄR

A5_hoch_halb_ins_148_105_0311_vereine.indd 4

Solothurnstrasse 4 4573 Lohn -Ammannsegg Tel 032 677 17 17 Fax 032 677 23 14 E-Mail: info@garage-ulrich.ch www.garage-ulrich.ch

17.02.2012 11:50:37

Suchen Sie unsere Adresse nicht erst im Dunkeln!

ELEKTRO ANDRES AG 032 677 13 13 elektro.andres@bluewin.ch 4573 Lohn – Ammannsegg

5


1. Mannschaft

Mit attraktiver Spielweise zum Klassenerhalt

Ungewisser Start in die 2. Liga Ich denke wir alle waren sehr gespannt, wie wir uns als Mannschaft in der 2. Liga positionieren werden. Der Spielplan war meiner Meinung nach etwas eigenartig erstellt worden, mit 3 Auswärtsspielen in den ersten 4 Spielen. Das erste Spiel gegen Blustavia Solothurn, immerhin gegen den letztjährigen 5. Platzierten, war gleichzeitig ein Spiegelbild der ganzen Vorrunde. Das Spiel endete 2:2 Unentschieden und wir waren nach dem Spiel nicht sicher, ob wir zufrieden sein sollen mit dem Punkt oder unzufrieden, da wir gut und gerne die 3 Punkte hätten einfahren können. Recht gut gespielt (es war immerhin das erste 2. Liga Spiel für die meisten Spieler), Chancen vergeben, unnötige Tore erhalten (ich weiss, erhaltene Tore sind meistens unnötig, trotzdem), ein wenig Glück trotz allem beansprucht (wir hätten auch einen Penalty 6

erhalten können), einen 2:0 Rückstand aufgeholt, Moral bewiesen. Viele dieser Punkte konnten wir auch in den folgenden Spielen aufzählen! Spielerisch haben wir uns in dieser Saison nochmals erheblich gesteigert, wir haben wirklich tolle Spiele gezeigt. Ich denke da vor allem an das Spiel in Fulenbach, etwas vom Besten was ich in den letzten Jahren auf diesem Niveau gesehen habe. Aber auch in diesem Spiel hatten wir genügend Torchancen und auch ein wenig Pech, dass wir nicht gewonnen haben. Starkes Offensivverhalten sichert wichtige Punkte Olten, Härkingen, Italgrenchen, Dulliken, Gerlafingen, das Cupspiel gegen Olten, alles Spiele auf hohem Niveau, alles Spiele (auch in Gerlafingen) die in jede Richtung, sprich Sieg oder Niederlage hätten fallen können


oder müssen (Italgrenchen). Souveränes Spiel gegen Trimbach, bleibt noch das Spiel gegen Bellach. Schade, aber in diesem Spiel hat nicht viel zusammen gepasst, so ein Spiel darf aber ein Aufsteiger auch einmal einziehen. Nach einem Sieg im Nachtragsspiel gegen Welschenrohr beendeten wir die Vorrunde mit 4 Siegen, 5 Unentschieden und lediglich 2 Niederlagen (am zweit wenigsten der Liga) auf dem 7. Rang. Unser Offensivverhalten war in dieser Vorrunde bemerkenswert gut, bei allem Optimismus hätte ich nie daran geglaubt, dass wir eine Liga höher so viele Tore schiessen und dazu noch so viele Torchancen heraus spielen werden, grosses Kompliment. Inserat_FCBiberist_126x86mm_b&w.pdf

1

Turbulente Rückrunde Ich habe euch gelobt nach der Vorrunde, wir waren damals auf dem 7. Rang klassiert. Wir erzielten 17 Punkte aus 11 Spielen, schossen 37 Tore und erhielten 23. Nun in der Endabrechnung gewannen wir keinen Rang, erzielten in der Rückrunde in 11 Spielen 13 Punkte, schossen 17 Tore und erhielten 21. Wir haben am viertmeisten Tore geschossen und am viertwenigsten Tore erhalten, eigentlich nicht so schlechte Werte. Das sind die nackten Zahlen, doch können wir mit der Saison insgesamt zufrieden sein? Mit der Vorrunde bin ich recht zufrieden, wir haben tolle, attraktive Spiele gezeigt, viele Tore geschossen, wenige Spiele verloren, es lief gar nicht so schlecht für 7/27/2012 8:43:03 AM einen Aufsteiger.

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

7


1. Mannschaft

Mit der Rückrunde bin ich persönlich nur bedingt zufrieden! Meiner Meinung nach war das erste Rückrundenspiel gegen Blustavia Solothurn massgebend und richtungsweisend für die Rückrunde. Ich denke, alle rechneten mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten. Es begann hervorragend, nach 5 Minuten lagen wir 1:0 in Führung, alles lief nach Fahrplan. Doch im Fussball gibt es keinen Fahrplan, wir verloren das Spiel, nicht ganz unverdient, mit 1:2! Die Enttäuschung, der Frust war gross, dieser Stachel sass! Das folgende Spiel gegen Trimbach verloren wir auch 1:0, ebenfalls nicht unverdient. So reisten wir nach Egerkingen mit einem gewissen Druck. Bekanntlich ging auch dieses Spiel mit 4:1 recht deutlich verloren. Drei Spiele gegen vermeintlich

schwächere Gegner, 0 Punkte...! Und der nächste Gegner hiess Olten, aktueller Leader. Und dieses Spiel war der Wendepunkt. Mit einer starken, konzentrierten, kämpferischen und willenstarken Leistung, mit etwas Glück, grossem Herz und Können haben wir endlich die ersten 3 Punkte in der Rückrunde geholt. Dieser Sieg war enorm wichtig! Das zeigte uns, dass wir Vertrauen haben können in unsere Fähigkeiten, dass wir in der Lage sind, jeden Gegner zu schlagen. Das gab Selbstvertrauen, etwas vom Wichtigsten im Fussball! In der Folge gab es Hoch und Tiefs, die Gruppe war sehr ausgeglichen. Plötzlich punkteten die Gegner hinter uns, gaben die Mitkonkurrenten vor uns Punkte ab, wir hatten sogar den 3. Rang im Visier. Verrückte Rückrunde.

Felix Lehmann Büroorganisation Hauptstrasse 4, Zentrum St. Urs, 4562 Biberist Telefon 032 623 15 89, Telefax 032 672 40 11 E-Mail: info@felix-lehmann.ch www.felix-lehmann.ch

8


Behalten Sie den Ball scharf im Blick gen

in tra ür e robe f n hei sen-P tsc Gu tis Lin Gra

Richard Hausmann

Toni Mohyla

Fazit Wir spielten in der Rückrunde nicht mehr so frisch von der Leber weg, es waren vielfach Spiele nach dem Motto „Kampf und Chrampf“. Schlussendlich haben wir das Minimalziel „Klassenerhalt“ recht souverän erreicht. Für mich sehr schade, dass wir die beiden letzten Spiele nicht gewonnen haben, so haben wir einen tollen Abschluss klar verpasst. Schade! Lag es an der Einstellung, am absoluten Wille, am inneren Schweinehund, an einer gewissen Gleichgültigkeit, Überheblichkeit? Etwas fällt auf, wenn ich die Saisonbilanz analysiere: Wir haben gegen die 3 Absteiger von insgesamt möglichen 18 Punkten, lediglich 5 Punkte geholt, was etwas zu Denken gibt! In diesem Punkt müssen wir uns nächste Saison klar steigern, denn hätten wir die Punkte nicht gegen die „starken“ Teams geholt, ja dann wäre der Abstieg wahrscheinlich geworden. Gratulieren möchte ich der Mannschaft zum Gewinn des Fairnesspreises, Bravo! Das Auftreten der ganzen Mannschaft darf sich sehen lassen, da dürfen wir alle sehr stolz darauf sein!

www.biberoptik.ch - Biberist - 032 672 18 54

Ein Fussballkenner

Wenn Handwerk und Ästhetik sich verbinden

Heizung • Lüftung • Sanitär Solar • Spenglerei • Blitzschutz Flachdach • Haustechnik-Planung

9


Amselweg 6 4562 Biberist Tel. 032 672 35 14 Fax 032 672 47 52 Gipserei Trockenbau Stukkaturen Malerei

Schulweg 4 - 4562 Biberist - Telefon 032 672 41 42 • Steuerberatung • Revisionen • Buchhaltungen • Unternehmensberatung • Abschlüsse

10


Rubrik Verschiedenes

Einweihung 3-fach Sporthalle Gut ein Jahr vor der Eröffnung lud Biberist aktiv! alle Dorfvereine ein, ein Einweihungsfest für die 3-fach Sporthalle auf die Beine zu stellen. Unser Vorstand hat daraufhin entschieden, dass der „FC“ mit einem „Pizza-Zelt“ aktiv an der Eröffnungsfeier mithilft. Mit den Tambouren, Biberist aktiv! und dem Läbesgarte sagten weitere Vereine Ihre Mithilfe mit der Bewirtschaftung eines Festzeltes zu.

entierungslauf, Musik oder Einrad üben konnten. Am Abend fand ein Super-Zehnkampf, moderiert von SRF Sportreporter Reto Held, statt.

Innerhalb von knapp einem Jahr mit einer Vielzahl Vorbereitungs- und Organisationsarbeiten und unzähligen Sitzungen wurde ein einmaliges Volksfest auf die Beine gestellt, indem schlussendlich praktisch alle Biberister Dorfvereine in irgendeiner Form Ihren Beitrag dazu leisteten. Vom 16.- 18. August war es dann endlich soweit. Mit einem breiten Rahmenprogramm wurde die neue Sporthalle feierlich eröffnet.

Am Freitag fand ein Vereinswettkampf statt, in dem sich 12 Vereine bei diversen Plauschwettkämpfen gegenüberstanden. Am Samstag wurden für kleine und grosse Kinder Parcours rund um die neue Halle aufgestellt, an denen sie Fussball, Unihockey, Einrad, Ori-

Unser Präsident Dominik Portmann hat dabei den FC würdig vertreten! Am Sonntag wurde die Halle nach einem Ökumenischen Gottesdienst vom Gemeindepräsidenten offiziell feierlich eröffnet. Umrandet wurde das Rahmenprogramm mit Handball- und Volleyball-Spielen sowie weiteren sportlichen Vorführungen. Gross war das Interesse der Bevölkerung an den Rundgängen durch die Sporthalle. Der Architekt führte durch Geräteraum, Garderoben und Galerie. In den Zelten rund um die Halle war einiges los. Der Duft nach Fisch, Pizza, Hamburger, Pouletflügeli verleitete zum Zwischenstopp. Lebhaft geplaudert wurde ebenfalls an den Festbänken unter den Bäumen und später abends in der Bar. Stefan Rickli

11


Rubrik GV

Impressionen von der 105. Generalversammlung

12


2. Mannschaft

Saisonrückblick der 2. Mannschaft

Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit dem 6. Platz schlossen wir das Jahr 2012 ab. Der Trainingsbesuch in der Vorrunde entsprach nicht ganz meinen Vorstellungen. Nach einer guten und sehr intensiven Vorbereitung und mit guter Trainingspräsenz nahmen wir die Rückrunde in Angriff. Mit gestärkten Selbstvertrauen und guten Vorsätzen gingen wir in die Rückrunde, mit dem angestrebten Ziel den 3. Platz zu erreichen. Die ersten drei Spiele wurden souverän gewonnen. Am Schluss schaute der 5. Platz mit 39 Punkten raus. Wenn man bedenkt, dass uns durch ein ungerechtfertigtes Forfait drei Punkte fehlten und wir sechs Punkte gegen den FC Rüttenen abgaben, wäre der 3. Platz realisierbar gewesen. Das Ziel, der angestrebte 3. Platz wurde lediglich um sechs Punkte verfehlt. Ein grosses Kompliment an meine Mannschaft, dass Sie bei jedem Anlass präsent war. Stephan Pulver, Trainer 2. Mannschaft

druckt. punkt. www.buetiger.ch

13


Veteranen

Best Season ever... Gestartet waren die Veteranen im Herbst 2012 nicht sonderlich berauschend. Aus den ersten vier Spielen der Meisterschaft resultierten nur gerade ein Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage gegen Subingen (es sollte die einzige Niederlage in der Meisterschaft bleiben). Danach folgten die CH-Cup-Spiele im September und Oktober, wo nacheinander Fislisbach, St. Prèx und Chiasso als Verlierer vom Platz mussten. Beflügelt vom Erfolg konnten die Veteranen in der Meisterschaft noch zweimal gewinnen, was nach der Vorrunde zwar den 2. Platz bedeutete, jedoch auch 5 Punkte Rückstand auf Subingen. Die Rückrunde verlief dann phänomenal: Vier Siege und zwei Unentschieden führten am Schluss zum ersten Veteranen-Meistertitel in der Geschichte des FC Biberist (stimmt das?), einen Punkt vor Bellach. Der CH-Cup-Halbfinal gegen Rapperswil ging zwar verloren, der Gegner war jedoch so stark, dass wir dennoch Freude am Spiel hatten und das Kapitel CH-Cup noch lange in bester Erinnerung haben werden (das werden dann die Geschichten, die wir unseren Enkelkindern erzählen können!). Im SO-Cup mussten sich die Veteranen erst im Final geschlagen geben. Diese Niederlage schmerzte, war sie doch keineswegs zwingend.

14


Fazit Neben dem kantonalen Turnier bestritten die Veteranen 20 (zwanzig…) Spiele, wovon 13 gewonnen und vier unentschieden gespielt wurden. Nur drei Mal mussten die Veteranen als Verlierer vom Platz. So Nahe an den Triple-Traum (SO-Cup, Meisterschaft, CH-Cup) werden die Veteranen des FC Biberist wohl lange nicht mehr kommen, oder vielleicht doch? Eine wunderbare Bilanz, der Erwartungsdruck für die kommende Saison ist entsprechend gross. Personelles Manfred Grütter, Hansruedi (Chrigu) Horisberger, Rolf Leibundgut, Stefan Lohberger und Rolf (Pius) Lüdi werden in Zukunft kürzer treten und noch mit den Veteranen trainieren, jedoch kaum mehr Spiele bestreiten. Philipp Brugger, Trainer FC Biberist

Wir schenken Ihnen Zeit Buchhaltung •  Buchhaltungen •  MwSt-Abrechnungen •  Budget •  Jahresabschlüsse •  Lohnbuchhaltungen •  Steuererklärungen

Treuhand •  Businesspläne •  Neugründungen •  Controlling •  Steuerplanung •  Nachfolgeplanungen

Fazit

Beratung & Treuhand AG Dominik Portmann Bahnhofstrasse 230, Postfach 157 4563 Gerlafingen Tel. 032 674 42 00, Fax 032 674 42 01 info@fazit-ag.ch, www.fazit-ag.ch

15


Juniorenabteilung

Mit Freude zum Erfolg Auch in der abgelaufenen Saison konnten wir wieder einen Spielerzuwachs (besonders bei den Kleinsten) beobachten. Es gab auch Spieler, welche nach einer Auszeit das Fussballspielen beim FC Biberist wieder aufgenommen haben. Dies zeigt einmal mehr, dass die Arbeit der Trainer positiv wahrgenommen und geschätzt wird. Die Junioren kommen gerne in unseren Verein und fühlen sich wohl. Dies scheint auch bei den Trainern der Fall zu sein, so verzeichnete die Juniorenabteilung in der abgelaufenen Spielzeit lediglich eine Trainermutation.

Footballcamp und Ferien(s)pass In den Herbstferien durften fussballbegeisterte Kinder wieder unter fachkundiger Führung beim Footballcamp mitwirken. Auch in diesem Jahr führte der FC Biberist wieder den Ferienpass durch. Kinder aus dem Bucheggberg und Solothurn konnten Fussballluft schnuppern und verbrachten zwei tolle Tage im Giriz. Das Ferienpass-Angebot wurde von Rolf Leibundgut, Sven Scheuner und Daniel Jäggi souverän geleitet.

Mehrwert in den Trainings Die Vorgabe der Juniorenabteilung war gegeben. In den wöchentlichen zwei Trainings waren alle Juniorenstufen bestrebt, effizienter zu arbeiten. So wurde in kleineren Gruppen gearbeitet, die Beidfüssigkeit trainiert, Schwerpunkte gesetzt, u.s.w. Diese Aspekte werden auch in der kommenden Saison eine wichtige Rolle spielen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Trainer fürs Mithelfen! Gegenseitige Unterstützung Etwa 150 Spiele standen in der vergangenen Saison auf dem Programm. Die Juniorenabteilung musste kein einziges Spiel wegen zu wenig Spielern Forfait geben, was nicht immer ganz einfach war. Neben einer Gruppierung mit dem FC Gerlafingen (Junioren C), welche uns mit Spielern ausgeholfen hat, war es vor allem den Juniorentrainern des FC Biberist zu verdanken, dass alle Spiele ausgetragen werden konnten. Die spezielle Situation bei den Junioren B (Trainervakanz gegen Ende Saison) führte zusätzlich zu einer Mehrbelastung, welche durch Spieler und Trainer hervorragend gemeistert wurden. 16

Neue Saison neue Kräfte Es freut mich für die kommende Saison zwei neue Trainer in unserem Trainerteam zu begrüssen. Peter Meister (ehemals Trainer der 1.Mannschaft des FC Biberist) wird Trainer der Junioren Da. Ignazio Castiglione (ehemals Spieler der 2.Mannschaft) wird Trainer der Junioren B. Beiden Trainern wünsche ich viel Spass/Erfolg und einen guten Start in die neue Saison.


Ausblick Im Bestreben, die Juniorenabteilung weiter zu bringen, sind Trainer und Spieler auch in der kommenden Saison gefordert, damit das langfristige Ziel (besser ausgebildete Junioren fĂźr die 1. Mannschaft) erreicht werden kann. Durch qualitativ gute Trainings sollen die Spieler ihr Potential ausbauen kĂśnnen. Ăœber allem steht die Freude am Spiel mit dem runden Leder.

Impressionen Ausflug der Junioren Da in den Europapark im Juni 2013

Marco Setz, Juniorenobmann

17


Senioren

Cupfinal als Saison-Höhepunkt

Nach dem Abgang von sechs Stammspielern zu den Veteranen, konnte man sehr gespannt sein, wie sich die Mannschaft in dieser Saison präsentieren wird. „Und fast alles wieder eine Kopie der vergangenen Jahre“. So könnte man die letzte Saison bezeichnen. Erneuter Turniersieg in der Vorbereitung Wie auch in den letzten Jahren starteten wir nach einigen Trainings mit einem Seniorenturnier in Riedholz, bei dem wir mit dem zweiten Platz ein gutes Ergebnis erreichten. Danach folgte das kantonale Seniorenturnier bei uns in Biberist, bei dem wir nach dem Gewinn der letzten beiden Jahren den Pokal verteidigen wollten. Die Gruppenspiele durchliefen wir ohne grössere Schwierigkeiten und wir qualifizierten uns für die Finalspiele. Die Gegner dort waren Riedholz und Deitingen. Nach einem Sieg gegen Deitingen folgte ein Remis gegen Riedholz. Damit konnten wir das kantonale Seniorenturnier als erstes Team über18

haupt nicht nur zweimal, sondern sogar dreimal in Serie als Sieger beenden, Gratulation! Mit vier Niederlagen, zwei Unentschieden und drei Siegen erlebten wir dann eine eher schlechte Vorrunde. Besser lief es uns im Cup. Mit drei Siegen gegen Balsthal, Härkingen und Egerkingen standen wir zu Beginn der Rückrunde im Halbfinal. Starke Rückrunde In der Rückrunde spielten wir uns mit nur zwei Niederlagen, drei Unentschieden und vier Siegen auf den guten fünften Schlussrang in der Senioren Meistergruppe. So konnten wir z.B. als einziges Team dem souveränen Meister aus Deitingen paroli bieten und ein Unentschieden und einen verdienten Sieg holen. Auch beim letzten Spiel in Welschenrohr zeigten wir Charakter. Mit sehr wenig Spielern und einem Feldspieler im Tor (Iwan Bucher), lagen wir 12 Minuten vor Schluss mit


4:1 Toren zurück. Mit viel Moral und Kampf gelangen uns noch vier Tore und wir konnten dieses Spiel noch gewinnen. Im Cupfinal nicht Chancen- aber Glücklos Dann standen wir ja noch im Halbfinal des Solothurner Cups gegen Bratstvo Solothurn. Nach einem torlosen Spiel konnten wir im Elfmeterschiessen mit 3:0 gewinnen und erreichten so den Cupfinal in Fulenbach. In einer ausgeglichenen Partie gegen den FC Niederbipp sah es lange sehr gut aus für uns. Aber wie es im Fussball eben ist, zählen nur die Tore. Der FC Niederbipp hat aus seinen Chancen Tore gemacht und wir haben es leider verpasst unsere vielen guten Chancen zu nutzen. Niederbipp gewann das Spiel mit 3:0.

Es war aber eine schöne Erfahrung für das ganze Team. Einen riesigen Dank auch an die vielen „eingefleischten“ FC Biberist Fans, die uns in Fulenbach zahlreich unterstützt haben!

Auch von mir ein grosses Kompliment an die Mannschaft für die gute Rückrunde. Wenn man bedenkt dass wir schon nach dem ersten Rückrundenspiel für längere Zeit auf unseren Torjäger (Roland Rudolf von Rohr) und andere verletzte Spieler verzichten mussten und es auch immer wieder personelle Umstellungen im Team gab, können wir mit unserer Leistung sehr zufrieden sein. Da die Meistergruppe in der neuen Saison von zehn auf acht Mannschaften reduziert wird, ist als erstes Ziel in der kommenden Saison sicherlich der Ligaerhalt zu nennen. Im Cup versuchen wir natürlich auch wieder so weit wie möglich zu kommen. Zudem sind wir auch wie jedes Jahr froh um Neu- oder Wiedereinsteiger, um auf längere Zeit hinaus eine gute Seniorenmannschaft stellen zu können. Wiederum ein ganz grosser Dank geht wie jedes Jahr an die Mannschaft für all die Einsätze und Arbeiten neben dem Fussballplatz! André Burkhalter

19


Sponsorenvereinigung

SVB Mitgliederliste Saison 2013/2014 Firma

Name

Strasse

Helvetia Versicherungen

Niederhauser Silvio

Hodlerstrasse 2

Garage Christen AG

Christen Ronald

Gewerbestr. 5

Fazit Beratung & Treuhand AG

Portmann Dominik

Bahnhofstrasse 230

Heri Rudolf

Sonnenrainstrasse 23 D

Ketelaar Johnny

Hauptstrasse 56

Grod Hugo

Hauptstrasse 36

F. Carnelli & Co. AG

Ejderyan Vahe

Dammstrasse 76

Strausak Holzbau AG

Strausak Cäsar

Blüemlisalpstrasse 7

Baloise Bank SoBa

Buergi Jean-Marc

Hauptstrasse 24

Hofstetter Franz

Weiherweg 9

Heri Edmund

Sonnenrainstrasse 46

Iff Anton

Bernstrasse 11

Heri-Curto Maria Teresa

Schmiedenmattstrasse 9

Rodolfo Gastro-Service

Emch Rudolf

Löwengasse 15

Neuenschwander AG

Neuenschwander Peter

Solothurnstrasse 9

A5 Carrosserie AG

Eigenheer Markus

Gewerbestrasse 7

E. Jenny AG

Jenny Erwin + Käthy

Bleichenbergstr. 48

Kaminfeger + Feuerungsk.

Lüthy Thomas

Rankenweg 7

Maler- und Gipsergeschäft

Monopoli Enzo

Murtenackerweg 11

Panino GmbH

Reutzel Dieter

Bachstrasse 37

Flückiger Bedachungen

Flückiger Hugo

Schachenrainstrasse 17

Elektro Fontana Biberist AG

Fontana Fridolin

Neuquartierstrasse 29

Jost Hans

Leutholdstrasse 3

Grütter Bauunternehmung

Grütter Markus

Blumensteinstrasse 10

Malergeschäft

Weibel Attilio

Hauptstrasse 11

Physiotherapie Zentrum

Raiffeisenbank Biberist

20


PLZ

Ort

Tel. P

Tel. G

Funktion

4562

Biberist

032 672 46 06

079 251 31 51

Pr채sident

4562

Biberist

032 672 24 22

032 672 24 24

Vize-Pr채sident

4563

Gerlafingen

032 674 42 00

Sekret채r

4562

Biberist

032 672 23 50

032 671 12 11

Kassier

4528

Zuchwil

032 681 04 91

032 685 50 10

Beisitzer

4562

Biberist

032 672 19 65

032 617 46 75

Beisitzer

4562

Biberist

032 622 87 83

032 672 11 64

4562

Biberist

032 672 32 70

032 672 32 70

4562

Biberist

3280

Murten

026 670 42 97

032 617 30 30

4562

Biberist

032 672 40 88

032 672 41 42

4562

Biberist

032 672 29 56

031 328 72 83

4562

Biberist

032 672 21 65

4500

Solothurn

032 621 94 34

4573

Lohn-Ammannsegg 032 677 13 44

032 677 10 32

4562

Biberist

032 672 37 82

032 672 37 82

4562

Biberist

032 672 44 44

032 672 44 44

4562

Biberist

032 672 30 80

032 672 40 40

4562

Biberist

032 672 49 66

032 672 06 03

4562

Biberist

032 672 16 31

032 672 35 51

4562

Biberist

032 672 32 11

032 672 32 11

4562

Biberist

032 671 61 60

032 671 61 61

4562

Biberist

032 672 45 81

4552

Derendingen

032 672 19 31

032 681 53 53

4583

M체hledorf

032 661 17 64

032 661 17 64

032 671 28 35

1. Revisor

Suppleant

21


Sponsorenvereinigung

SVB Mitgliederliste Saison 2013/2014 Aegerter Fritz

Schmiedenmattstrasse 15

Lendl Kurt

Schachenstrasse 32

Burki AG

Bäsel Andreas

Bleichenmattstrasse 22

David Gartenbau

David Beat

Bleichenbergstrasse 24

noo-w Architekten

Noordtzij Jan

Kreuzfeldweg 13

Ruch Hans

Sonnenrain 13

Steinhauser Rolf

Stapfackerweg 18

Gasthof Enge AG

Jörg Fritz

Engestrasse 1

Dobler Treuhand

Dobler Heinz

Glockenweg 13

Carrosserie Kaufmann AG

Kaufmann Patrick

Solothurnstrasse 60

Niederhauser Elektro-Sanitär AG

Niederhauser Hans

Bleichenbergstrasse 35

Grütter Manfred

Pestalozzistrasse 7

von Burg Daniel

Amselweg 6

���4�

Gipsergeschäft

Wir machen Sie sicherer. Zum Beispiel wenn Sie Sportler anfeuern. So wärmen Sie Ihre Stimme auf:

BRRRRRRRRRRR LA-GA-LA-GA-LAAA JA-JA-JA-JA-JAAA Niederlassung Biberist Hauptstrasse �4, 4��� Biberist Tel. ��� ��� �� �� www.baloise.ch

22

singen und dabei die Lippen flattern lassen. singen, Mund weit öffnen, Unterkiefer möglichst nicht bewegen. singen, dabei Zunge rausstrecken und Unterkiefer möglichst nicht bewegen.


4562

Biberist

032 672 22 16

032 686 18 81

4562

Biberist

032 672 28 59

032 674 22 69

4562

Biberist

4562

Biberist

032 672 38 58

032 672 38 49

4562

Biberist

032 672 05 07

032 672 05 05

4562

Biberist

032 672 45 86

032 671 32 92

4562

Biberist

032 672 14 81

4500

Solothurn

4562

Biberist

4562

Biberist

4562

Biberist

032 672 44 33

032 672 02 72

4562

Biberist

032 672 40 49

032 627 75 69

4562

Biberist

032 672 00 22

032 623 70 77 032 682 18 32

076 211 21 55 032 672 10 41

2. Revisor

032 672 35 14

Die Sponsorenvereinigung Biberist hat die Junioren B mit einem neuen Dress ausgestattet 23


Superveteranen U71

Superveteranen U71 FC Biberist Treberwurst Februar 13 Wer nicht dabei sein konnte, hat nicht nur eine excellente Treberwurst verpasst. Die Parodie des Hausherrn Rolf Teutsch über önologisch-geschichtlich-politische Gegebenheiten und Zusammenhänge löste in der Runde gar manche Lacher aus; ein Erlebnis besonderer Art. Die gemütliche, kurze Wanderung nach Twann war von Wetterglück begünstigt.

Spiele Frühling im neuen Dress Den Spendern des neuen Dress‘, Garage Christen Biberist, Dobler Treuhand Biberist, Willi Stampfli Derendingen und Peter Gygax Biberist, danken wir an dieser Stelle nochmals ganz herzlich. Trotz miserablem Frühlingswetter konnten wir fünf Spiele und ein Turnier bestreiten. Zwei hohe Niederlagen, zwei hohe Siege, ein Unentschieden und das Turnier in Tramelan zum Vergessen, war die Bilanz des ersten Halbjahres. Schade, dass auch der Besuch unserer Freunde aus Freiburg i.Br. buchstäblich ins Wasser fiel. Schade um die tolle Vorarbeit. Das von Jutta Thellmann gespendete 1.-Hilfe-Set samt Eisspray, hat sich bereits in der ersten Spielhälfte des Jahres bewährt.

Steuern kalorienarm…

Buchführung | Jahresabschluss | Lohnadministration Revisionen | Steuer- und Unternehmensberatung www.dobler-treuhand.ch Tel. 076 211 21 55, 4562 Biberist

24


Vorschau Herbst/Winter 13/14 Das reich befrachtete Herbstprogramm beschert uns sechs Spiele, das Kantonale Turnier am Mittwoch, 14. August und das Hallenturnier in Burgdorf am Samstag, 9. November. Sechs Reiselustige werden vom 20.-22. September Köln geniessen. FC Köln – FC K’lautern ist nicht im Programm, aber möglich. Mit Jahresabschluss, Skiweekend, Bettmeralp und Treberwurst sind weitere Anlässe ab November geplant. Pesche Hostettler, Obmann U71

90 Jahre für Sie unter Strom Elektro Fontana Biberist AG Neuquartierstrasse 29, 4562 Biberist T 032 671 61 61, F 032 671 61 62 info@elektrofontana.ch, www.elektrofontana.ch

Buchhaltung leicht verdaulich… 6 36 2 672 2 04 5 . 032 TEL 032 672 FAX

Buchführung | Jahresabschluss | Lohnadministration Revisionen | Steuer- und Unternehmensberatung www.dobler-treuhand.ch Tel. 076 211 21 55, 4562 Biberist

25


In eigener Sache...

Schiedsrichter werden beim FC Biberist? Hast du Freude am Fussball, willst aber nicht als Spieler aktiv sein? Bist du willig, engagiert, neutral und ehrlich? Dazu noch körperlich in Form und hast Freude, Verantwortung und Führungsaufgaben zu übernehmen? a

Dann ist die Schiedsrichtertätigkeit genau das Richtige für dich!!

Was wird geboten: • Interessante Honorierung • Freier Eintritt zu allen SFV-Spielen (Stehplatz) • Bei guter Eignung Aufstiegschancen (gezielte Talentförderung durch Verband) • Chance, in höherer Liga zu pfeifen als zu spielen • Möglichkeiten zur Teilnahme an Trainings innerhalb des FC Biberist Interessiert? Bitte wende dich an Angelo Risplendente, Tel. 032/ 685 62 79 oder Dominik Portmann, Tel. 079 284 02 11 / praesident@fcbiberist.ch

Die sympathische, vereinsfreundliche Dorfbeiz im Herzen von Biberist

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Familie Friedli und Mitarbeiter/Innen

Telefon 032 672 32 11

26


Der gem端tliche Treffpunkt nach Spiel und Training. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Impressum: FC Biberist, Postfach 119, 4562 Biberist Redaktion: Stefan Orschel (cluborgan@fcbiberist.ch) 27


s‘sporthus bewegt d‘region

www.sporthus.ch s’sporthus bewegt d’region falkensteinerstrasse 6 | 4710 balsthal vis-a-vis hotel kreuz | www.sporthus.ch

Cluborgan des FC Biberist, Nr. 88 (Ausgabe 2013) gedruckt auf Copy Cento Plus weiss durch die Paul Büetiger AG, Biberist 28


Cluborgan 2013 88