Issuu on Google+

EIN KURZWEILIGES MÄRCHEN

NUMMER FÜNF 2010 // FR. 5.--


Ausstellung Samstag, 22. Mai durchgehend 10.00 –17.00 Uhr Sonntag, 23. Mai durchgehend 10.00 –17.00 Uhr Montag, 24. bis Donnerstag, 27. Mai 10.00 –12.00 | 14.00 –18.00 Uhr Freitag, 28. Mai 10.00–12.00 | 14.00 – 20.00 Uhr Samstag, 29. Mai durchgehend 10.00 –17.00 Uhr Sonntag, 30. Mai durchgehend 10.00 –17.00 Uhr

Auktion Donnerstag, 3. Juni, 17.00 – 20.00 Freitag, 4. Juni, 9.00 – 20.00 Samstag, 5. Juni, 9.00 – 20.00

www.auktionshaus - zofingen.ch Auktionskatalog online mit vielen zusätzlichen Abbildungen und zahlreichen Detailaufnahmen, die jeweiligen Ausrufzeiten sowie die stets aktualisierten Auktionsergebnisse.

Auktionshaus Zofingen Klösterligasse 4 AG CH - 4800 Zofingen Tel +41 (0)62 751 63 51 Fax +41 (0)62 751 63 54 info@auktionshaus-zofingen.ch www.auktionshaus-zofingen.ch


03

EDITORIAL IMPRESSUM VERLAG // HERAUSGEBER KOLT Römerstrasse 6 Postfach 1927 4600 Olten REDAKTION Yves Stuber, Matthias Sigrist redaktion@kolt.ch FINANZEN Rafael Waldmeier INTERNETAUFTRITT Mathias Stocker LAYOUT / SATZ Christoph Haiderer REDAKTIONELLE MITARBEITER Kilian Ziegler, Christian "Ché" Dietiker, Dino Lötscher, René "Fribi" Freiburghaus, Rhaban Straumann, Gert Winter, Daniel Dähler, Felix Wettstein, Ruedi Moor, Patrick Weibel, Silvia Huber, Marcel Steffen, Pedro Lenz ILLUSTRATOREN Werner Nydegger, Anna-Lina Balke, Jamie Aspinall, Manuel „Ti“ Mathys, Pascal „Tokijad“ Hofer FOTOGRAFEN Claude Hurni, Marco Grob, Stephanie Dinkel, Yves Stuber LEKTORAT Nathalie Bursac LESERBRIEFE leserbriefe@kolt.ch www.kolt.ch/leserbriefe AGENDA agenda@kolt.ch www.kolt.ch/agenda ABO Jahresabonnement CHF 49.—(inkl. MwSt) Gönnerabonnement CHF 99.—(inkl. MwSt) abo@kolt.ch www.kolt.ch/abo INSERATE inserate@kolt.ch www.kolt.ch/inserieren KONTAKT www.kolt.ch hallo@kolt.ch DRUCK Dietschi AG Druck und Medien Ziegelfeldstrasse 60 CH-4600 Olten

KOLT goes New York – oder umgekehrt. Fast märchenhaft präsentiert sich die aktuelle Titelgeschichte um die Oltner Fotografin Stephanie Dinkel, die mit viel Mut und ihrer Kamera im Gepäck loszog, um die Welt der Fotografie zu erobern. Vom beschaulichen 400-Seelen-Dorf Wisen führte sie der Weg zuerst nach Kapstadt, Südafrikas Foto- und Modemetropole, wo sie in ihrer noch jungen Karriere bereits für Magazine wie GQ oder Cosmopolitan fotografierte. Um ihre Karriere voran zu treiben, lebt und arbeitet Stephanie seit nun drei Jahren in der Stadt der Städte: New York City. Im Interview mit KOLT erzählt sie vom Leben als Fotografin in New York, aufregenden Foto-Shootings, Wunsch-Jobs, ihren Träumen aber auch von Gedanken an die Heimat. Exklusiv präsentieren wir Ihnen in KOLT einen Auszug aus Stephanies aktuellem Portfolio, welches sie in New York laufend am erweitern ist. „Ein kurzweiliges Märchen“, ab Seite 16. Die Portraits von Stephanie sowie der Einleitungstext zu ihrem Interview stammen vom Oltner Fotografen Marco Grob. Grob darf unterdessen zu den Grossen seines Genres gezählt werden, vor seiner Linse tummeln sich mittlerweile Persönlichkeiten wie Barack Obama, Hillary Clinton, Apple-Boss Steve Jobs, Leonardo di Caprio oder Sandra Bullock. Er fotografiert für Magazine wie Time, GQ oder Vogue sowie Werbungen von Walt Disney Studios, Nike, Tag Heuer und vielen weiteren. Wir freuen uns sehr, Marco Grob als KOLT-Fotografen in dieser Ausgabe zu präsentieren. Bereits zum 23. Mal finden die Oltner Kabarett-Tage, ein Highlight mit nationaler Ausstrahlung, statt. Der deutsche Polit-Kabarettist Hagen Rether wird mit dem Schweizer Kabarett-Preis Cornichon 2010 ausgezeichnet. Hagen Rether gilt als Moralist des 21. Jahrhunderts, der sich den unbequemen Wahrheiten verpflichtet fühlt. Mit messerscharfem Verstand, Sprachmacht und Fabulierlust demontiert er die Mechanismen unseres Gesellschaftssystems. Nebst Rether treten unzählige weitere Vertreterinnen und Vertreter des Kabaretts an den KabarettTagen auf, welche vom 26. bis 29. Mai sowie 3. bis 6. Juni stattfinden. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch!

Olten, im April 2010 Yves Stuber & Matthias Sigrist

mit freundlicher Unterstützung von:

DRUCK&MEDIEN OLTEN


INHALT

30

16

11

03 EDITORIAL 03 IMPRESSUM 05 CARTOON Werner Nydegger gewährt Einblick in sein Archiv 06 PREVIEW Highlights im Mai 2010 11 IM GESPRÄCH Herr Tobias Hammel 12 VON LINKS BIS RECHTS Braucht Olten einen Museumsneubau? 15 DIE FRAGE Mit wem würdest Du gerne etwas trinken gehen? 16 EIN KURZWEILIGES MÄRCHEN Die Fotografin Stephanie Dinkel im Interview 24 HÖREN & LESEN „Keine Sau“ // Ché‘s Bro Tipps // Deeno‘s Review // Fribi‘s Metal News // La Vache Kili // Schon gelesen...? 30 FREAKS BRAUCHT DAS LAND Olten im Koma? 32 SCHAUFENSTER Produkte aus Olten 34 DIE AGENDA Der Mai im Überblick


05

CARTOON

Der Oltner Künstler und Cartoonist Werner Nydegger gewährt Einblick in sein Archiv. Seine Karikaturen, Cartoons und Illustrationen erschienen regelmässig in der Zürcher „Weltwoche“, im „Das Magazin“ und in der „Bilanz“. Ausserdem sind seine Cartoons auch in „Die Zeit“, „Die Welt“, „Der Spiegel“ und im „Playboy“ u.a. erschienen.


PREVIEW MAI 2010 //

TANZINOLTEN PRÄSENTIERT IN ZUSAMMENARBEIT MIT STEPS#12 BUCHMESSE OLTEN PRÄSENTIERT IM CAVEAU DU SOMMELIER

Lesung mit Thomas C. Breuer // Monstersounds // DIE PLATTFORM FÜR DIE HARTEN RIFFS !!!

CAVEAU DU SOMMELIER www.caveau-olten.ch So 2. Mai 2010 19 Uhr

Cie. José Besprosvany // «BACHUP» UND «A PROPOS DE BUTTERFLY» KULTURZENTRUM SCHÜTZI www.tanzinolten.ch Mo 3. Mai 2010 20:30h (Türöffnung 20:15h)

Eintritt Fr. 25.--

COQ D’OR www.coq-d-or.ch

Martina Ottmann // ALLES OTTMANN – ODER WIE?

Sa 1. Mai 2010

THEATERSTUDIO OLTEN www.theaterstudio.ch Fr 7. Mai 2010, 20.15 Uhr Sa 8. Mai 2010, 20.15 Uhr

Olten avanciert schon seit einiger Zeit zur Rock City! Und damit das Spektrum der Gitarrenmusik auch weiter ausgebaut werden kann, gibt’s für die Freunde der harten Klänge eine neue Plattform. Monstersounds nennt sich der Zusammenschluss von Jungs des Mad Santa und von drybrain mit freundlicher Unterstützung des Coq d’Or. Die erste Monstersounds-Party steigt am 01.05.2010 im Coq d‘Or Bands: Those furious flames (rock) Pregnancy (Metalcore) Blackwall (HC) Infos unter: www.monstersounds.ch www.coq-d-or.ch

In «A propos de Butterfly» zeigt José Besprosvany anhand Puccinis berühmter Oper sein dramatisches Talent. Er choreografiert aber auch Duette wie das kleine, höchst elaborierte Kunststück «BachUp». Die fünfköpfige Compagnie ist etwas vom Feinsten, was die Tanznation Belgien im Moment anbietet.

Im Rahmen der Buchmesse Olten tritt der Kabarettist Thomas C. Breuer am Sonntag, 2. Mai, um 19 Uhr im Caveau du Sommelier auf. Breuer wird bei dieser Gelegenheit sein neues Buch aus der Knapp’schen Perlen-Reihe vorstellen. «Gubrist, mon amour» versammelt viele neue Texte über die Schweiz – aus der Sicht des fremden Fötzels: Glossen, Betrachtungen, Satiren. Und bei allen Texten spürt man: Der Mann mag dieses Land. Irgendwie.

Spielst du in einer Band die dem Profil von Monstersounds entspricht? Dann bewirb dich für einen Auftritt an einem der kommenden Events.

Das Buch bereits gelesen hat Kabarettist Andreas Thiel: «Alle Kuhhäute der Schweiz würden nicht ausreichen, um das zu beschreiben, was in diesem Buch steht. Man glaubt, mehr Sätze gelesen zu haben, als Wörter drin stehen.»

Infos unter monstersounds.ch

Der Eintritt kostet 25 Franken.

Das Schicksal der jungen Geisha, die ihr Leben dem amerikanischen Captain Pinckerton zu Füssen legt, wird hier auf ein fein ziseliertes Trio reduziert und führt Madame Butterfly als lebendige Puppe vor. In Belgien hat die Compagnie José Besprosvany als kleines, feines Ensemble einen klangvollen Namen. Ausgebildet bei Jacques Lecoq in Paris und bei Maurice Béjarts, gilt Besprosvany in Brüssel als Choreograf, welcher der zeitgenössischen Tanzszene die Dramatik zurückgab. Dauer: 80 Min. mit Pause

Martina Ottmann ist eine schrille Kabarettfrau. Sie liebt das Absurde und Groteske und verwöhnt die Zuhörer mit herrlich schrägen Liedern. «Alles Ottmann oder wie?» ist bissig komisches Politkabarett. Ein Abend mit der in München geborenen Kabarettistin läuft rasant ab. Sie verfügt über ein respektloses Mundwerk und nimmt sich alles vor, was keine Schonung verdient – ob Mann, Frau, Privates oder Politik. Die Themen liegen quasi auf der Strasse und werden von ihr seziert, belacht, ins Absurde überhöht und mit Begeisterung besungen. Mit Witz und Temperament sorgt sie für ausgelassene Stimmung, viel Gelächter und Tränen in den Zuschauerreihen. Begleitet wird sie am Piano von Michael Armann, allerdings nur in der Freitags-Aufführung. Am Samstag spielt Martina Ottmann im Theaterstudio Olten richtig solo.

Tickets Online-Reservation: www.tanzinolten.ch

Vorverkauf: Leotard, Ringstrasse 28, Olten

«BachUp» lässt uns Bachs Partita 1 und 2 als körperliches Ereignis erfahren. Das zweite Stück «A propos de Butterfly» zeigt Giacomo Puccinis Oper als getanztes Puppenspiel.


07

Sturm und Raum // 15. Mai bis 8. August 2010 Vernissage: 15. Mai, 18 Uhr MARTIN DISTELIS TELL 15. Mai bis 13. Juni 2010 KUNSTMUSEUM OLTEN / www.kunstmuseumolten.ch

19. JugendArt // 1 Woche Kunst, intensiv

Kejnu // VARIO BAR www.variobar.ch

Marky Ramone is back //

Sa 15. Mai 2010 22h

KULTURZENTRUM SCHÜTZI www.schuetzi.ch Mo 10. Mai 2010 Türöffnung: 19.30 Uhr Konzertbeginn: 20.00 Uhr Preis: 36.-

Die Legende lebt! Marky Ramone (Marc Bell) bringt den guten alten Rock und Punk am 10.05.2010 in die Schützi Olten. Die Karriere als Rockstar begann Marc Bell im zarten Alter von 16 als er unter anderem für die Band Richard Hell & the Voidoids spielte. Im Jahre 1978 trat er bei The Ramones bei und kann seitdem auf eine bewegte und begeisternde Laufbahn im Musikbusiness zurückblicken. Doch auch nach all dieser Zeit und all den gefeierten Erfolgen macht, ihm eines mehr Spass als das andere, nämlich mit seiner Band „Marky Ramones Blitzkrieg“ die Bühnen rund um die Welt zu rocken. Im Schlepptau hat er keinen geringeren als Sänger Michale Graves (Ex-Misfists). Ein hochstehendes Rockspektakel, dass sich kein Ramones-Fan entgehen lassen darf. drybrain.ch info@drybrain.ch Vorverkauf: Starticket

KEJNU haben einen nicht alltäglichen Namen und machen nicht alltägliche Musik - eine streng durchdachte und äusserst eigenwillige Mischung aus Indie-Rock, Sadcore und Post-Rock. Die tiefsinnigen Songs von Nuél Schoch und seinen Mitstreitern leben von grosser Bildhaftigkeit und melodischer Intelligenz und setzen sich hartnäckig in den Gehör- und Gehirnwindungen der Zuhörerschaft fest. Von den bisherigen zwei Alben wurde eines als Gratisdownload veröffentlicht und fand so seinen Weg in über 25 Länder. Auf einen zufriedenen, düsteren Abend. Nuél Schoch - Voc, Gitarre Reza Dinally - Voc, Gitarre Jonas Luescher - Bass Alessandro Giannelli - Drums Links: www.myspace.com/KEJNU www.facebook.com/KEJNU Gratis Album Download: www.KEJNU.com

PRESENTED BY ART I.G. & BLAURING JUNGWACHT Herwarth Walden (1878–1941) ist der geheime Architekt der Avantgarde. Mit seiner vor 100 Jahren gegründeten Zeitschrift «Der Sturm», einem eigentlichen Kampfblatt für die Positionen der radikalen künstlerischen Moderne und der gleichnamigen Berliner Galerie verhalf er dem Expressionismus zum Durchbruch. Die Ausstellung «DER STURM (1910–1932). EXPRESSIONISTISCHE GRAPHIK UND LYRIK» erinnert mit Originalgraphik von 50 KünstlerInnen – u. a. von Jacoba van Heemskerck, Kandinsky, Kirchner, Klee und Marc – an jene stürmischen Zeiten. Vor dem Umzug der Skulpturensammlung in ein neues Depot treffen in der Ausstellung «RAUM! – SKULPTUREN AUS DER SAMMLUNG» raumgreifende Arbeiten unterschiedlichsten Formats, materieller Beschaffenheit und künstlerischer Ausrichtung in einer installativen Präsentation aufeinander. «MARTIN DISTELIS TELL – HEILIGER UND REBELL» eröffnet die DISTELIADE 2010 im Disteli-Kabinett. Für Martin Disteli (1802–1844) war Kunst ein Agitationsmittel. Der politische Zeichner und liberale Politiker aktualisierte Figuren aus der Befreiungsgeschichte der alten Eidgenossen als Leitbilder für die Gegenwart. Besonders von Wilhelm Tell war er sein Leben lang fasziniert. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit Werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel (1788–1879) aus der Sammlung der Stiftung für Kunst des 19. Jahrhunderts in Olten. Öffnungszeiten: Di–Fr 14–17 Uhr ; Do 14–19 Uhr Sa/So 10–17 Uhr

KULTURZENTRUM SCHÜTZI www.jugendart.ch 16. - 23. Mai 2010

Seit 17 Jahren fördert die JugendArt junge Kunstschaffende. Mit der Zusammenarbeit zwischen Blauring und Jungwacht des Kantons Solothurn und einem engagierten Team wird die JugendArt jährlich durchgeführt und hat einen festen Stellenwert im Kulturangebot der Stadt und Region Olten. Rund 35 junge Kunstschaffende präsentieren ihre Werke, die, falls die KünstlerInnen das möchten, auch gekauft werden können. Einige KünstlerInnen werden am Ende der Ausstellung mit Förderpreisen bedacht! Neben der Ausstellung versuchen wir verschiedenen Kunstschaffenden Platz auf der Bühne zu bieten und diese für Präsentationen aus den Bereichen Theater, Musik, Tanz, Literatur sowie Film zu nützen. So haben zum Beispiel junge Bands die Möglichkeit mit ihrer Musik aufzutreten. Möglich sind aber auch Aufführungen aus den Bereichen Theater, Performance und Tanz. Auch Lesungen oder Slams, Multimedia-, Film-, oder Diashows, Hörspiele, oder weitere Formen können ihren Platz auf der Bühne finden.  Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und stellen die Ampeln auf grün!


Sven Görtz // LIEBE IST EINE BESONDERE FORM VON GEISTESKRANKHEIT DAS LITERARISCHE DINNER IM SCHREIBER! BUCHHANDLUNG SCHREIBER www.schreibers.ch Fr 21. Mai 2010 19.15 Uhr

Jazz in Olten // DOPPELKONZERT: JUNGER OLTNER JAZZ VARIO BAR www.jazzinolten.ch

Die Frau mit den 5 Elefanten //

Sa 22. Mai 2010 20h und 22h

KINO LICHTSPIELE OLTEN www.lichtspiele.ch 27.- 31.Mai 2010 Türöffnung/Bar: ¾ h vor Filmstart Filmstart Do/ Fr/ Sa /Mo: 20.30 h So: 19.00 h CHF 10.- bis 15.-

Liebe ist genau die Art von Wahnsinn, den unsere Welt dringend nötig hat! Sven Görtz erzählt von Verliebten, die mit Begeisterung Dinge tun, die als unsinnig, leichtsinnig und verrückt in den Augen derjenigen erscheinen, die nicht vom Löffel der Liebe umgerührt worden sind. Pointiert, lebenslustig und humorvoll schreibt Görtz über das vielleicht letzte Abenteuer, das uns in einer ansonsten völlig durchorganisierten Welt noch geblieben ist. Die Veranstaltung ist eine kabarettistische Lesung: Sven Görtz zählt mit über 150.000 verkauften Hörbüchern zur ersten Riege der deutschen Hörbuchsprecher. In Anlehnung an sein Buch hat Sven Görtz eine Veranstaltung speziell für den Buchhandel konzipiert. Die Präsentation ist gleichzeitig Lesung und Kabarett. Charmant, liebenswert und mit sprühendem Witz präsentiert „der Virtuose der Vielfalt“ ein geistreiches und unterhaltsames Programm (2 x 40 min. mit Pause). Er spricht, spielt, singt und schlüpft spielerisch in die unterschiedlichsten Rollen: Dafür feiert ihn die Presse als „Literaturkünstler“. 3 Gänge Menue mit Musik und bester Unterhaltung zum Preis von Fr. 85.—pro Person

Pure //

Das erste Konzert beginnt ausnahmsweise schon um 20 Uhr! WEITWINKEL (20 Uhr) Thierry Kuster as, ss, Ramon Ziegler p, James Varghese b, Jannik Till dr Wer gerne verschiedene Stile spielen möchte, braucht dafür einen guten Grund. Der beste sind wohl eigene Kompositionen und diese bietet Thierry Kuster. Der 27jährige Trimbacher wurde 2009 mit dem Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn ausgezeichnet und steht vor dem Abschluss seines Musikstudiums an der Zürcher Jazzschule HdK. Mit seiner Band bietet er einen abwechslungsreichen Querschnitt durch seine Arbeit. LIVONIA, MI (22 Uhr) Silvan Jeger b, voc, Rafael Schilt bcl, Alessandro Rosa g Auch an der HdK Zürich studiert der Oltner Silvan Jeger (25). Er präsentiert sein eigensinniges Trio, welches aus Folk, Country und Americana einen ganz eigenen Stil kreiert und so wunderbar melancholische Klang-Collagen erzeugt. Jeger ist zwar ausgebildeter Bassist, versteht sich aber auch als Sänger und Gitarrist und kann dies hier voll ausleben.

TERMINUS CLUB www.terminus.ch Sa 29. Mai 2010 Die Übersetzungen der fünf grossen Romane Dostojewskis - genannt die fünf Elefanten, haben die russisch-deutsche Literaturübersetzerin Swetlana Geier bereits jetzt unsterblich gemacht. Der Film „Die Frau mit den fünf Elefanten“ setzt der faszinierenden Persönlichkeit ein Denkmal. Mit Regisseur Vadim Jendreyko reist die 86-jährige Frau zum ersten Mal an die Orte ihrer Kindheit in die Ukraine zurück. Ihr Leben wurde von Europas Geschichte überschattet. Svetlana Geier erlebte schon als Kind die Gräuel des Krieges durch den Verlust ihres Vaters und wurde in ein Gefangenenlager deportiert. Nach Kriegsende blieb sie in Deutschland, studierte und arbeitete als Übersetzerin. Der Film zeigt sie zu Hause bei ihren Alltagsaufgaben wie auch bei ihrer literarischen Tätigkeit. Bei ihren Übersetzungen interessiert sie vor allem der Verlust: das Unübertragbare einer Sprache in die andere. Sie ist fasziniert vom Klang und der Einzigartigkeit gewisser Worte und vermittelt ihre tief philosophischen Ansichten zur Sprache.

Mit den DJs und Produzenten Spen & Karizma kommt ein Stück HouseGeschichte nach Olten. Die beiden Amerikaner waren zusammen mit Teddy Douglas die legendären Basement Boys. Doch damit nicht genug: Die audiovisuelle Novak 3D-Disco-Show nimmt die Gäste mit auf eine faszinierende Reise für Augen und Ohren! Ein absolutes Highlight!


OLTEN INFO Tourist Center

Olten – Inspiration und Basis für kulturelles Fieber und Theater aller Art.

Rhaban Straumann, Schauspieler & Wortakrobat aus Olten Die 23. Oltner Kabarett-Tage stehen vor der Tür! Olten verwandelt sich vom 26. bis 29. Mai und 3. bis 6. Juni 2010 in eine Festivalstadt. Freuen Sie sich auf hochkarätige Kabarettistinnen und Kabarettisten, brillante Satiriker, begnadete Sprachakrobaten und aussergewöhnliche Kleinkunstperlen. Öffnungszeiten: Montag: 14.00 bis 18.00 Uhr / Dienstag bis Freitag: 09.00 bis 18.00 Uhr / Samstag: 09.00 bis 13.00 Uhr

OLTEN INFO Tourist Center Frohburgstrasse 1 CH-4603 Olten Telefon: 062 213 16 16 Telefax: 062 213 16 17 info@oltentourismus.ch www.oltentourismus.ch


FILMVORSCHAU nähere Informationen zu Spielzeiten und Kinosaal auf www.oltnercinemas.ch oder www.youcinema.ch

ab 20.05.2010 // Olten und Oftringen PRINCE OF PERSIA: SANDS OF TIME

ab 27.05.2010 // Olten und Oftringen ab 06.05.2010 // Olten und Oftringen DEAR JOHN

ab 13.05.2010 // Olten und Oftringen ROBIN HOOD Ridley Scott, der Regisseur von «Gladiator», verfilmt «Robin Hood» neu: Mit Russell Crowe als Held der Armen, Cate Blanchett in der Rolle der Maid Marian und weiterer Starbesetzung.

Fr 30.4. 20.15 Uhr Sa 1.5. 20.15 Uhr Theater Kanton Zürich: Alfred Jarrys Ubu Der bizarre Klassiker des Absurden.

Fr 7.5. 20.15 Uhr Sa 8.5. 20.15 Uhr Martina Ottmann Alles Ottmann – oder wie? Herrlich schräge Lieder. Bissig komisches Politkabarett.

Als er Savannah trifft, weiss John, dass sie die Frau seines Lebens ist. Zum ersten Mal hat er ein klares Ziel vor Augen: noch schnell seinen Militärdienst ableisten, zu dem er sich aus reiner Ziellosigkeit gemeldet hatte, und danach mit Savannah eine Familie gründen. Doch dann läuft alles anders als geplant. Die Anschläge vom 11. September erschüttern Amerika. Und auch John fühlt sich verpflichtet, sich für sein Land einzusetzen - und verlängert noch einmal seinen Vertrag. Wenig später erhält er einen Brief von Savannah: Sie wird nicht mehr länger auf ihn warten - denn sie hat sich in einen anderen verliebt. Aber John kann sie nicht vergessen. Als er endlich heimkehrt, sucht er sie auf. Sie ist verheiratet - aber immer noch seine einzige wahre Liebe. Darf er jetzt noch um sie kämpfen?

SEX AND THE CITY 2 Carrie (Sarah Jessica Parker), Samantha (Kim Cattrall), Charlotte (Kristin Davis) und Miranda (Cynthia Nixon) beißen erneut kräftig in den Big Apple - ihr hektisches Leben und ihre komplizierten Beziehungen stehen in «Sex and the City 2» wieder im Mittelpunkt. Wenn man «Ja» sagt - wie geht es dann eigentlich weiter? Die Ladys haben sich jeden Wunsch erfüllen können, aber das Leben beschert ihnen dennoch neue Überraschungen ... diesmal als glamouröses Abenteuer unter südlicher Sonne: Die Freundinnen reisen von New York in eines der exotischsten Paradiese dieser Erde, wo das Leben eine nie endende Party ist und jeden Moment etwas Unvorhergesehenes passieren kann. Dieser Fluchtpunkt präsentiert sich den vier Freundinnen genau zur rechten Zeit, denn sie haben gerade begonnen, gegen die traditionellen Rollen der Ehefrau und Mutter zu rebellieren.

Verfilmung des Videospielklassikers: Persien im sechsten Jahrhundert. Im Reich unsterblicher Abenteuer und Legenden werden ein neuer Mythos und eine große Liebe geboren. Nicht der Zufall, sondern die Vorsehung führt den charismatischen Draufgänger Prinz Dastan (Jake Gyllenhaal) und die bildschöne, selbstbewusste Prinzessin Tamina (Gemma Arterton) zusammen. Gemeinsam überwinden sie anfängliche Abneigungen und bilden einen Bund gegen das Böse, das im Verborgenen seine Kräfte sammelt. Nizam (Ben Kingsley), der machthungrige Bruder des Königs, strebt nach dem Thron, Scheich Amar (Alfred Molina) nach unvorstellbarem Reichtum. Alle Wünsche erfüllen könnte ein ungewöhnlicher Dolch, der Dastan in die Hände fällt. Im Abenteuer ihres Lebens, so gefährlich wie aufregend, versuchen Dastan und Tamina, diesen geheimnisvollen Schatz vor dunklen Mächten und skrupellosen Killern in Sicherheit zu bringen. Denn der Besitzer des Dolchs kann den im Griff versteckten magischen Sand der Zeit freisetzen, damit die Zeit zurückdrehen und die Welt beherrschen.

Im Rahmen der Oltner Kabarett-Tage:

Fr 28.5. 20.15 Uhr Gunkl

Sa 29.5. 20.15 Uhr Susanne Kunz

Do 3.6. 20.15 Uhr Simone Solga

Fr 4.6. 20.15 Uhr Schwarze Grütze

Sa 5.6. 20.15 Uhr Susanne Kunz

theater studio olten dornacherstrasse 5 4600 olten

info@theaterstudio.ch www.theaterstudio.ch

vorverkauf: telefon 062 212 40 10


11

EIN JAHR AUF WELTREISE Im Gespräch KOLT geht auf Reisen. Die zweite Serie „Im Gespräch“ führt KOLT in exotische Länder, gute Hotels und traumhafte Strände – nur leider doch nicht ganz. Wir besuchen die Menschen, welche mit farbigen Katalogen unsere Sehnsucht wecken und schliesslich mit einem Klick oder Telefonat unser Ferienglück bereitstellen: Die Reiseagenten. Wir fragen nach Lieblingsdestinationen, hören von Orten des Grauens und erfahren, warum die Malediven deprimieren können.

TOBIAS HAMMEL STAMMT URSPRÜNGLICH AUS OLTEN, WOHNT JETZT IN BASEL, REIST DREI MONATE IM JAHR DURCH DIE WELT UND ARBEITET IMMER NOCH IN UNSEREM STÄDTCHEN. ALS STELLVERTRETENDER FILIALLEITER VON GLOBETROTTER OLTEN ERFÜLLT ER INDIVIDUELLE REISEWÜNSCHE RUND UM DEN GLOBUS. von Matthias Sigrist und Claude Hurni (Fotos) Welche Ferien-Destination ist gerade sehr angesagt und wieso? Immer noch weit vorne auf der Wunschliste sind Südostasien sowie Australien und Neuseeland. Einen regelrechten Boom erleben wir momentan bei Reisen in die USA und Familienferien mit dem Camper durch Kanada. Vielleicht liegt es am Regierungswechsel, vielleicht am schwachen Dollar. Zeit und Geld würden keine Rolle spielen; was für eine Reise würden Sie sich leisten? Ich ginge auf Weltreise für mindestens ein Jahr – und mit Business Class, diesen Luxus für die Beinfreiheit würde ich mir leisten. Ich war vorletzten Winter schon einmal rund um den Globus unterwegs – aber nur für wenige Monate. Ich würde mir ein nächstes Mal definitiv mehr Zeit nehmen. Was war der absolut exotischste oder ausgefallenste Reisewunsch eines Kunden, den Sie je hatten? Ein konkretes Beispiel fällt mir jetzt nicht ein, wobei es das sicher gab in den letzten 20 Jahren, in welchen ich in der Branche bin. In den letzten Jahren sind jedoch die Wünsche der Kunden sowieso exotischer geworden, jeder sucht das Abenteu-

er abseits des Trampelpfads. Seit Neuestem auch in Destinationen in Zentralasien wie Usbekistan oder Kirgistan beispielsweise. Welche Reiseziele sind absolut nicht zu empfehlen und warum? Ich würde nie etwas nicht empfehlen. Jeder Kunde ist individuell und hat damit auch sein passendes Reiseziel. Wichtig ist die Vorabklärung mit den Kunden; wie erfahren sie sind, wie oft sie schon gereist sind etc. Aber selbstverständlich warnen auch wir vor Reisen in Krisengebiete oder raten davon ab. Verbieten kann man seinen Wunsch jedoch niemandem. Ist es nicht deprimierend, an einem verregneten Novembertag jemandem ein Ticket auf die Malediven zu verkaufen? Nein – weil ich im November jeweils selber am reisen bin! Wir Mitarbeitenden bei Globetrotter sind drei Monate im Jahr auf Reisen, davon zwei Monate als unbezahlter Urlaub. So bleiben wir à jour und sammeln Erfahrungen um unseren Kunden die bestmögliche Beratung daraus zu bieten. „Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah“ –

Warum nicht mal Ferien in unserer Region? Wo? Unsere Region bietet sich doch an zum Ferien machen. Der Jurasüdfuss ist ein wunderbares Erholungsgebiet zum Wandern und Biken. Zudem ist das Mittelland doch das Velo-Land; perfekte Ferien mit Kindern! Warum soll ein Tourist nach Olten kommen – und wieso leider nicht? Weil man wie gesagt sehr schnell in der Natur ist, im Naherholungsgebiet. Zudem gefällt mir die Altstadt, wobei ein paar Beizen mehr offen haben könnten und das Ladenangebot breiter gefächert sein dürfte. Sicher gibt es auch für Touristen kulturelle Anlässe wie die Tanztage zum Beispiel. Leider stört der lästige Durchgangsverkehr in der Innenstadt und der Zugang zur Aare müsste auch besser genutzt und integriert werden. Was nehmen Sie auf die berühmte einsame Insel mit? Eine Fischerrute und der ganze Haufen aller Bücher, welche ich in meinem Leben gerne mal gelesen hätte aber einfach nie Zeit gefunden habe.

PERSÖNLICHES Name Tobias Hammel Funktion bei Globetrotter Olten Stv. Filialleiter Alter 39 Zivilstand in fester Partnerschaft Wohnort Basel Globetrottter Olten Gegründet 1999 in der Altstadt 2009 umgezogen an die Ringstrasse. Globetrotter Travel Service AG Ringstrasse 17 4603 Olten Telefon: 062 206 77 88 Fax: 062 206 77 89 Email: olten@globetrotter.ch


BRAUCHT OLTEN EINEN MUSEUMSNEUBAU? Von Links bis Rechts Felix Wettstein und Patrick Weibel, Grüne Region Olten

Ruedi Moor, Gemeinderat SP Olten

Ja, Olten braucht und verdient einen Museumsneubau. Er soll nach unserer Überzeugung beim Munzingerplatz zu stehen kommen, also dort, wo sich die heutigen städtischen Museen befinden. Deren zentrale Lage und Nähe zueinander ist ein grosser Vorteil. Wir sind auch der Meinung, dass die Räumlichkeiten des heutigen historischen Museums beibehalten und jene des Naturmuseums in unmittelbarer Nähe erweitert werden sollen. Für das Nutzungskonzept sollen sie zusammen mit dem Neubau betrachtet werden. Auch eine Rochade könnte eine gute Lösung sein.

Museen sind Stätten der Kultur, der Dokumentation und der Vermittlung von lokalen, regionalen und überregionalen Traditionen, der Kultur- Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte sowie von Naturphänomenen, biologischen und zoologischen Objekten und der Archäologie. Sie haben eine wichtige Aufgabe bei der Bildung der lokalen Identität und der Vermittlung von Objekten und kulturellen und geschichtlichen Zusammenhängen an Einwohner und Besucher jeden Alters.

Das bisherige Kunstmuseum hat sehr schlechte räumliche Voraussetzungen. Ein Neubau ist dringend nötig. Mit ihm kann Olten einen städtebaulichen Akzent setzen, darum braucht es eine architektonisch überzeugende Lösung. Sie muss unserer Meinung nach die künftig motorfahrzeugfreie Kirchgasse zu einem Platz aufwerten und auf der Seite Munzingerplatz Erweiterungsbauten mit klarer Gebäudelinie aufweisen (die heutigen Rückseiten von Kunst- und Naturmuseum sind äusserst abstossend). Attraktiv an einem Museum ist natürlich in erster Linie sein Inhalt. Hier müssen die Oltner Museen ebenfalls einen kräftigen Sprung machen dürfen. Wir haben die Mittel, wir müssen nur den Mut haben, sie dafür einzusetzen. Die zentrale Lage von Olten gilt es viel besser zu nutzen. Bisher laufen die Programme der drei Museen quasi nebeneinander her. Öffentlichkeits-

arbeit kann - von Ausnahmen wie der Steinzeitkunstausstellung 2008 abgesehen - höchstens regional gemacht werden.

Wir sind der Meinung, dass es künftig wenigstens jährlich eine Ausstellung braucht, die für die ganze Schweiz attraktiv und ein Publikumsmagnet ist und entsprechend beworben werden kann. Spannende Akzente könnten die Oltner Museen setzen, wenn sie die herkömmlichen Sparten „Natur“, „Geschichte“ und „Kunst“ zu Gunsten von überlappenden Betrachtungen überwinden würden. Oder zumindest wenn die drei Museen ihre Wechselausstellungen zeitlich abgestimmt zu einem gemeinsamen Thema planen, wie das ansatzweise beim Museumstag der Fall ist. Bei einem Erweiterungsbau besteht die grosse Chance darin, dass Räume für künftige Wechselausstellungen nicht den Einzelmuseen zugeordnet sein müssen. Es muss attraktiv sein, wahlweise einzelne oder mehrere Ausstellungen zu besuchen. Das heisst: gemeinsamer Eingangsbereich, Cafeteria, Shop, Kombi-Tickets und modernere Öffnungszeiten. Museumsbesucherinnen und -besucher wollen auch am Abend Kultur geniessen. Mit einem Museumsneubau können die engen Korsette der heutigen städtischen Museen gesprengt, die Möglichkeiten für kreative Ausstellungen erweitert und die Ausstrahlung der Stadt Olten als Kulturstadt erhöht werden. felix.wettstein@bluewin.ch weibelp@yahoo.com

Sie tragen damit entscheidend zur Lebensqualität einer Stadt bei. Genügen die heutigen Museen den Ansprüchen einer Kleinstadt wie Olten nicht mehr? Olten besitzt drei städtische Museen (Natur-, Kunstund historisches Museum), ein kantonales Museum (Archäologie, im historischen Museum), eine private Kunstsammlung (19. Jahrhundert) und das private Wertpapiermuseum. Die Angebote lassen sich sehen und haben Vergleiche mit anderen Städten nicht zu scheuen. Gelegentlich erlangen Ausstellungen sogar nationale Bedeutung wie vor zwei Jahren die Ausstellung über rumänische Steinzeitkunst. Nach der letztes Jahr bewilligten Aufstockung des Personalbestandes bei den städtischen Museen sind heute ausreichend Fachleute an der Arbeit, um einen angemessenen Qualitätsstand sicherzustellen. Während das Gebäude des ehemaligen Feuerwehrmagazins den Ansprüchen des historischen Museums genügt, ist das bei den Gebäuden an der Kirchgasse, in welchen das Kunst- und das Naturmuseum untergebracht sind, nicht der Fall.

Eine Verbesserung der baulichen Situation für das Natur- und das Kunstmuseum ist dringend. Mit einem Neubau für das Kunstmuseum können für dieses Museum zeitgemässe, optimale Bedingungen geschaffen werden. Das Naturmuseum könnte die Räume in «seinem» Haus, die heute durch das Kunstmuseum belegt werden, für sich nutzen und damit seine dringenden Raumprobleme lösen. Zusätzlich sind am Gebäude des Naturmuseums gewisse Investitionen nötig, insbesondere ein genügend grosser Lift, der auch für den Transport von Material von Sonderausstellungen genutzt werden kann.

Die Lage der Museen im Zentrum der Innenstadt ist für die Museen, wie für die Stadt ideal. Für den Neubau drängt sich eine Lage rund um den – hoffentlich bald neu gestalteten – Munzingerplatz auf. Neben den Ausstellungsräumen für das Kunstmuseum und Lagerräumen mit guten klimatischen Bedingungen sollte der Neubau Platz bieten für einen gemeinsam nutzbaren Mehrzweckraum, der unter anderem für grössere Vernissagen und Vorträge geeignet wäre. Die heute vorhandenen Räume sind dafür oft zu klein. Und nicht zuletzt sollte ein grosszügiges Entrée mit Verpflegungsmöglichkeit dem Besucher zu einem angenehmen und attraktiven Aufenthalt verhelfen.

ruedimoor@bluewin.ch


13

Silvia Huber, Vorstandsmitglied Grünliberale Partei Olten Ein Museum im klassischen Sinn ist ein Ort der Zurschaustellung historischer oder einfach „interessanter“ Exponate. Selbstverständlich ist dieser ursprüngliche Museumsbegriff längst überholt. Museen kommt immer stärker auch die Aufgabe zu, zum Erforschen und zum Entdecken anzuregen.

Ob man es mag oder nicht: Der Auftrag hat sich klar in Richtung «Infotainment» verschoben. Denn auch in der Schweiz buhlen immer mehr Institutionen um die Aufmerksamkeit des Publikums – und die Besucher lassen sich nun mal nur noch durch ein gewisses Unterhaltungsversprechen locken. Die bestehenden natur- und kulturhistorischen Museen und das Kunstmuseum in Olten bieten vielfältige Abwechslung im Stadtalltag. Sie erfüllen, meiner Meinung nach mehr als zufriedenstellend, ihren Bildungs- und den neu hinzugekommenen „Infotainment“-Auftrag im Rahmen ihrer gegebenen räumlichen und finanziellen Möglichkeiten. Der kulturelle Grundauftrag der Stadt und der grundlegende Museumsbedarf sind somit bereits abgedeckt. Ob und welchen Gewinn ein weiteres Museum für Olten bedeuten würde, hängt ganz davon ab, welchen Zusatznutzen die neue Institution der Stadt bringen würde. Könnte ein neues Museum der Stadt einen Imagegewinn bringen, der auch auf das Standortmarketing und die Tourismusbranche ausstrahlt? Nur dann nämlich hätte es die Chance,

zumindest indirekt auch den Gewinn abwerfen, den es zu seiner Daseinsberechtigung benötigt. Die Frage ist nicht auf die Schnelle zu beantworten, denn dazu wären detaillierte Marktabklärungen erforderlich.

Um überregional erfolgreich zu sein, müsste ein neues Museum in jedem Fall in eine bisher noch nicht besetzte «Marktnische» stechen – einfach ein weiteres Verkehrsoder Kommunikationsmuseum zu errichten, wäre verfehlt. Mit dem richtigen Konzept könnte ein neues Museum aber durchaus zu einer Erfolgsgeschichte werden. Wollte man so ein Grossprojekt in Angriff nehmen, wären mutige Konzeptionen gefragt – etwa ein Museum der Sinnlichkeit, der Zukunft, der Freiheit. Verlockende Ideen, deren Verwirklichung in jedem Fall einen langen Atem benötigen würde. Ich frage mich daher, ob wir die Attraktivität unserer Stadt nicht besser auf schnellerem Weg steigern – etwa durch die gezielte Verkehrsberuhigung der Innenstadt!

silvia.huber@bluewin.ch

Marcel Steffen, Präsident und Gemeinderat CVP Olten Zu Beginn sei das 80-seitige Dokument „Kultur in Olten“ von 2004 erwähnt, wo die gesamte Situation erfasst und mit entsprechenden Vorschlägen zur Verbesserung der Kultur hinterlegt sind. Einige Massnahmen wie die Reorganisation des Stadttheaters oder die Stellenerhöhung von Museumsmitarbeitenden wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Im März 2009 wurde im Gemeinderat mit nur 4 Gegenstimmen die Stossrichtung, resp. zusammen mit dem Entscheid vom November 2008, der Grundstein für einen Projektwettbewerb für die Neugestaltung und den Neubau der Museen rund um den Munzingerplatz gelegt. So gesehen, stellt sich für mich nun höchstens die Frage, ob ich noch hinter diesem Entscheid stehen kann.

Was gäbe es Schöneres als drei eigenständige Museen, welche mittels durchdachter Bauplanung Synergien nutzen, auf den verkehrsfreien Munzingerplatz ein Museums-Cafe betreiben und ich unter den neuen Bäumen dem Wasserspiel und meinen spielenden Kinder zusehen kann. Ärgerlich höchstens, dass ich keine Reservekleider dabei habe, um meine mittlerweile durchnässten Kinder neu anzukleiden. Logisch will ich einen solchen Neubau und auch im Herzen der (neuen) Stadt. Die Menschen von Olten haben im Juni 2010 die einmalige Möglichkeit mit der Annahme der Begegnungszone und Parkhaus den Weg für den Neubau der Museen zu

ebnen. Es ist wie ein Puzzle – ein Stein passt zum anderen. Mit dem Neubau werden die mehrfach belegten infrastrukturellen Defizite endlich aufgehoben. Der bauliche Zustand wird verbessert und rollstuhlgängige Eingänge verwirklicht. Die Anforderungen an eine zeitgemässe Technik wird erfüllt und steht allen drei Museen zur Verfügung. Wer kann gegen einen solchen durchdachten und visionären Weitblick für Olten sein? Zurzeit läuft die Planung über das „Wie“ ein solcher Neubaus aussehen könnte. Sobald dieser bereit ist, werden die Kommissionen, Parteien und auch die Einwohner von Olten die Gelegenheit haben, sich zu dem Bauvorhaben zu äussern. Es wird die Kunst der Politik sein, ein Projekt auszugestalten, welches von allen getragen werden kann. Doch wo Licht ist, finden wir auch heute schon Schatten. Das Haar in der Suppe ist für mich als Familienvater das Wegfallen der Rutsch- und Schaukelgelegenheit im Herzen der Stadt.

Kultur ist für alle da und nicht nur für die Kunsthistoriker oder Sonderausstellungsjunkies. Kultur soll integrierend für alle Bevölkerungsgruppen sein – so erhoffe ich mir auch weiterhin ein Plätzchen für die Kleinsten unter uns, welche wasserscheu sind oder wasserscheue Eltern haben.

marcel.steffen@login.org


Daniel Dähler, Gemeinderat FDP. Die Liberalen Olten

Gert Winter, Gemeinderat SVP Olten

Wir dürfen stolz und dankbar sein auf das Niveau, das unsere Stadt im Bereich der Museen bieten kann: Einzelne Ausstellungen haben nationale Beachtung und so ein positives und differenziertes Zeichen nach Olten und über die Stadtgrenzen hinaus gesendet. Ein Neubau könnte diese Wahrnehmung und das Erreichte noch verstärken, wenn man sich künftig nicht vom Kleinbürgerlichen leiten lässt. Andere Städte haben es vorgemacht: Wer einen grossen Wurf wagt, dem erweist das Standortmarketing einen Bärendienst. Oder anders gefragt: Wer hat vor 1997 die Hauptstadt des Baskenlandes wahrgenommen oder wer fliegt aus New York nach Hause, ohne ein Foto des wichtigsten Werkes des Architekten Frank Lloyd Wright in der Tasche zu haben?

Die eingangs gestellte Kardinalfrage lässt sich unseres Erachtens nicht mit einem lapidaren Ja oder Nein beantworten. Immerhin ist für die SVP der Stadt Olten von vornherein klar, dass die Erstellung und der Betrieb eines Museums nicht zu den unverzichtbaren Aufgaben einer Kleinstadt wie Olten gehören. Umso mehr stellt sich die Frage, welchen Stellenwert die Oltner Steuerzahler der Förderung der Kultur in dieser Stadt einzuräumen bereit sind.

Auch in unseren Breitengraden findet man gute Beispiele, wie ein Museumsneubau positive Impulse auf eine Städteentwicklung und das Kulturangebot haben kann; beispielsweise in Aarau mit dem Neubau von Herzog de Meuron oder in Basel das Beyeler Museum von Renzo Piano. Eines haben diese Werke gemeinsam. Der Auftraggeber muss bereit sein weiterzugehen. Weiter als nur ein Zweckbau zu erstellen, wie dies in unserer Stadt bereits vorkommt. Der bestehende Standort des Kunstmuseums wäre ideal, aber ein Neubau kaum zu realisieren. Am Besten eignet sich das hintere Ende des Munzingerplatzes, auch als Abschluss des Platzes als zentraler

Verbindungsbau zwischen dem Historischen Museum und dem NaturMuseum.

Nämlich auch dann, wenn man den grossen Wurf wirklich wagt, den man unter dem Aspekt „Olten entwickelt sich“ eher als Neubau an einer publikumswirksamen Stelle wie z.B. dem Bahnhof oder dem Winkel errichten sollte. Das neue Kunstmuseum soll Platz bieten für Wechselausstellungen sowie die drei grossen und bedeutenden Sammlungen des Kunstmuseums, der Freunde des Kunstmuseums sowie der Stiftung für Kunst aus dem 19. Jahrhundert. Es soll sie in einem würdigen Rahmen zeigen können. Als Zwischenbau soll es zentrale Funktionen übernehmen, um endlich die vorhandenen Synergien zwischen den Häusern nutzen zu können. Auch ein innovatives Gastro-Angebot, wie dies beispielsweise in Bern im Zentrum Paul Klee realisiert wurde, würde zu Belebung des Munzingerplatzes und der Innenstadt beitragen. Und: Wie wäre es mit dem ersten Null-Energie-Museum der Welt? Begrüssenswert wäre es, eine private Körperschaft zu finden, die bereit ist, ein Teil oder das gesamte Objekt zu finanzieren. Burgdorf und das Franz Gertsch Museum liefert auch hier ein Referenzbeispiel. Olten soll wieder visionärer und weitsichtiger werden und vermehrt den grossen Wurf wagen! Denn Durchschnitt bringt keine Differenzierung und setzt keine positiven Impulse! daniel.daehler@bkw-fmb.ch

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Wir sprechen hier nicht über Kleingeld. Mindestens 25 Millionen Franken wären unseres Erachtens wohl locker zu machen, wenn ein einigermassen vernünftiges Projekt realisiert werden soll. Das wäre für eine Stadt mit wenig mehr als 17‘000 Einwohnern eine stattliche Investition und entspräche pro Einwohner, Kind und Kegel eingerechnet, einem Mindestbetrag von ungefähr 1‘470 Franken. Hinzu kämen die jährlichen Betriebskosten. Vielleicht sollten Sie diesen Betrag einmal in Relation setzen zu den Museumsbesuchen, die Sie in den letzten Jahren insgesamt absolviert haben. Möglicherweise erscheint dann auch Ihnen der vorgesehene Aufwand als unverhältnismässig. Im Übrigen engagiert sich unseres Erachtens der Stadtrat nicht zuletzt deshalb so stark für eine Gemeindefusion, um derartige in finanzieller Hinsicht überdimensionierte Projekte „tragbar“ zu machen; aus derlei Gründen pflegen Gemeindefusionen das angestrebte Ziel der Kostensenkung zu verfehlen.

Auch Fachleute gehen nicht von der Annahme aus, eine allfällige Erstellung einer Museumsbaute in Olten werde zu einem nachhaltig grösseren Besucherinteresse führen. Bei dieser Sachlage ist es eine eminent politische Frage, ob das von der Stadt Olten allenfalls zu investierende Kapital andernorts nicht wesentlich besser investiert wäre, eine Frage, welche die SVP Stadt Olten nach Abwägung der auf dem Spiel stehenden Interessen einhellig bejaht. Unserer Meinung nach entspräche ein bescheidenes (Renovations-)Projekt den finanziellen Möglichkeiten, wie auch den Bedürfnissen von Olten besser.

Diejenigen, welche aufwändigere museale Inszenierungen bevorzugen, haben wie schon bisher die Möglichkeit, von der optimalen Oltner Verkehrslage zu profitieren. In weniger als einer Stunde Reisezeit mit dem öffentlichen Verkehrsmittel findet sich ein ausreichendes Angebot von Museen aller Art. Aus diesem Grund ist es unverhältnismässig, in diesem Bereich allzu viel zu investieren. Sollte die Oltner Bevölkerung hingegen Wert auf die Erstellung einer Museumsneubaute legen, wäre die SVP Stadt Olten mit dem vorgesehenen Standort an zentraler Lage einverstanden (Munzingerplatz). Es ginge im Wesentlichen um die Bereitstellung grösserer, besser nutzbarer Flächen für die Museen.

gert.winter@bluewin.ch


15

MIT WEM WÜRDEST DU GERNE ETWAS TRINKEN GEHEN? Die Frage von Kilian Ziegler & Claude Hurni (Fotos)

AMMAR HAMMAD (22), Trimbach „Mit Jesus.“

LAURA HABEGGER (20), Olten „Mit meinem Freund.“

SABINA MOOR (20), Olten „Mit Micheline Calmy-Rey, weil es mich interessiert, wie man als Frau politisch so weit kommen kann.“

Nena Erni (26), Olten „Mit Günther Jauch. Ich finde ihn cool und der weiß wohl alles, er ist der Beste!“

SIMON ACKERMANN (21), Reinach AG: „Mit irgendeiner intellektuellen Person.“

NOUREDDINE WENGER (20), Obersteckholz: „Mit vielen Leuten, aber spontan würde ich Karl Marx sagen.“

STEFFI SCHUMACHER (26), Olten „Mit Freddie Mercury, weil ich ihn eine spannende Person finde.“

JACQUELINE PHUNTSOK (48), Oensingen: „Mit dem gesamten Bundesrat - aber nur, wenn er sich endlich dazu entschließt, den Dalai Lama zu empfangen.“

PATRIZIA CASTELLI (23), Olten „Mit Tim Burton, um mich von seiner Schrägheit inspirieren zu lassen.“

WERNER PLÜSS (54), Olten „Mit Peter Bichsel, weil er ein faszinierender Mensch ist.“


17

EIN KURZWEILIGES MÄRCHEN

VÖLLIG UNBEACHTET VON DER SCHWEIZER FOTOSZENE ARBEITET STEPHANIE DINKEL SEIT NUNMEHR SECHS JAHREN IN DER FOTOGRAFIE UND WER SIE KENNT, WEISS: SIE MAG ES LOW-KEY. Text und Portraits von Marco Grob (www.marcogrob.com) Fotos von Stephanie Dinkel (www.stephaniedinkel.com) Interview von Yves Stuber

Wenn man sie trifft, ist man erstaunt über die erfrischend unkapriziöse Art, wie sie Dinge angeht und wie sie sich selber und die Szene reflektiert. Ihre Geschichte ist die einer Foto-Cinderella – vom Dasein einer arbeitslosen KV-Abgängerin aus Wisen Solothurn zum Leben eines Globetrotters, zuerst in Kapstadt, dann in New York – oft umgeben von den Berühmten und Grossen dieser Welt. Angefangen hat die Geschichte als ich der Arbeitssuchenden Stephanie ein Zweitagesengagement anbot,

weil bei mir gerade ein Assistent ausfiel. Ich habe ihr Talent sofort erkannt und konnte ihr weitere freelance Jobs anbieten woraus sich schliesslich eine dreijährige Zusammenarbeit ergab, in der Stephanie ständig auf Achse war und alles von der Pieke auf lernte. Nach diesen drei Jahren Assistenz bei mir, zog sie nach Kapstadt, Südafrika, um ihr Portfolio aufzubauen. In dieser Zeit begann sie, selber Aufträge anzunehmen, wurde

von einer Agentin unter Vertrag genommen und fotografierte nach nur drei Jahren Berufserfahrung in der Szene im Alter von 23 Jahren für Magazine wie Cosmopolitan, Glamour, GQ, Marie Claire und realisierte Kampagnen für Kunden wie Levis Strauss und das Make-UpLabel Yardley London. Obwohl dies mehr ist, als sich ein Schweizer Durchschnittsfotograf zu erträumen wagt, hatte Stephanie das Gefühl, dass sie noch mehr lernen will und es war ihr klar, dass sie dafür nach New York

ziehen musste – was sie vor zwei Jahren auch tat. Relativ kurz darauf bekam sie eine Stelle bei dem seit 20 Jahren in New York lebenden, renommierten Fotografen Raymond Meier, bei dem sie als einzige Assistentin arbeitet.

Stephanie lebt heute in Brooklyn, New York, und arbeitet in den Bereichen Mode, Still Life und Landschaftsfotografie.


playmobil studie boy // playmobil studie girl

Marco erwähnt im Text, wie du aus dem kleinen Wisen zuerst in Kapstadt „gelandet“ bist – oft umgeben von den „Berühmten“ und „Grossen“ dieser Welt. Wie hast du diese neuen Erfahrungen empfunden und welche waren deine ersten Eindrücke von dieser Welt? Angefangen hat das mit den „Grossen“ und „Berühmten“ an der AVO-Session in Basel – also gar nicht so weit entfernt von meinem Heimatdörfchen.

Backstage in einem von ihm improvisierten kleinen Studio porträtieren kann. 2003, ich hatte damals soeben bei ihm angefangen zu assistieren, durfte ich zum ersten Mal dabei sein – bei den ganz Grossen! Ich war unheimlich aufgeregt und hatte Angst irgendeinen groben Fehler zu machen, wie etwa den Film falsch einzulegen oder das Licht nicht richtig zu messen. Damals war ja alles noch auf Film und man sah das Resultat erst am nächsten Tag im Labor.

Marco nimmt sich jeden November eine „Auszeit“, damit er drei Wochen lang alle Künstler, die an der AVO-Session auftreten,

Natürlich war das Ganze sehr aufregend für mich: Ich war zum ersten Mal eine „very

important person“ und mit meinem Badge um den Hals hatte ich Zutritt zum Backstage-Bereich. Es ging sehr hektisch zu und her und wir hatten meistens nur wenige Minuten Zeit, um uns die Künstler zu angeln und die Bilder zu schiessen. Ich war überrascht, wie „down to earth“ die meisten waren. Von Allüren und dem Üblichen, was man aus der Klatschpresse so liest, war da keine Spur.

Da kam zum Beispiel Roger Glover, der Bassist von Deep Purple,

zu mir. Er hielt eine Nikon in der Hand, die er sich, wie er sagte, erst vor kurzem gekauft hatte und bat mich, ihm das Menu zu erklären. Dein Aufstieg in die „Szene“ der Fotografen liest sich wie ein kurzweiliges Märchen. Wie einfach war es tatsächlich, aus der Kleinstadt Olten nach NYC zu gelangen und da auch ernst genommen zu werden? Und war es für dich nie ein schwerer Entscheid, die Schweiz zu verlassen, im Ausland zu leben? Die Frage, ob ich hier als Fotografin ernst genommen werde, kann


Wir verhelfen unseren Gesch채ftspartnern zum Erfolg. F체r eine Zukunft voller Energie.

www.alpiq.com


model: katya@supreme model agency ny hair & make up: najat zinbi @ time zurich

ich nicht wirklich beantworten. Ich sehe mich selber immer noch als Assistentin und angehende Fotografin. Ehrlich gesagt, habe ich nie gedacht, dass ich einmal in New York landen würde. Ich habe mich damals nach meiner Assistenz-Zeit bei Marco selbstständig gemacht und bin nach Kapstadt gezogen. Es fiel mir einfacher, meinen Alleingang in Kapstadt zu starten. Durch die vielen Aufträge, die Marco in Kapstadt hatte, haben wir fast die Hälfte des Jahres dort verbracht und das gab mir die Möglichkeit, eine Menge gute Kontakte zu knüpfen und das wiederum hat mir den Start wirklich erleichtert.

Eine Agentin war interessiert an meiner Arbeit, sie wollte mich repräsentieren und es dauerte nicht lange und ich konnte vom Fotografieren leben.

Klar, es war manchmal schwer, so weit weg von zu Hause zu sein. Und klar, ich hatte meine Krisen. Da wünschte ich mir nichts sehnlicher, als im Vario zu sitzen und bekannte Gesichter um mich zu haben. Klar, vermisste ich meine Familie und Freunde zutiefst. Aber wie ist das mit dem „föifer und dem „weggli“?

Man kann nicht immer alles haben und ich bin sehr froh um diese Zeit in Kapstadt. Ich habe extrem viel gelernt, beruflich wie auch persönlich. Ich bin sicher oft an meine Grenzen gestossen, ich hab sie gespürt, überwunden und bin daran gewachsen. Der Schritt von Kapstadt nach New York hingegen, war gewagter. Ich wollte noch mehr lernen und am liebsten von einem der Besten und die befinden sich halt alle in New York, dem Mekka der Fotografie. Also hab ich meine Sachen gepackt und machte mich mit meinem wenigen Erspartem

und einer guten Portion Naivität auf in die Stadt der Städte. Ich konnte nicht wirklich viel verlieren. Ich dachte mir, dass wenn alles in die Hosen ginge, ich einfach wieder nach Hause zurückkehren würde. Und mit dieser Einstellung ging ich auf Jobsuche. Ich hoffte im Geheimen auf einen Heimvorteil bei Raymond Meier, dessen Arbeit ich schon immer sehr bewundert hatte. Und wie es der Zufall so wollte, wurde bei ihm in dieser Zeit eine Assistenz-Stelle frei. Ich habe mich beworben, durfte mich vorstellen und hatte letztendlich einfach ganz ganz viel Glück: ich bekam den Job!


heloise guerin@women management ny styling: britt marie kittelsen hair: david von canon  make up: kumiko hirose

Wie fühlst du dich in NYC und den Staaten als Schweizerin? Wünschst du dir manchmal nicht das Kleinstädtische und Übersichtliche herbei, spürst du kein Heimweh? Oder wie gehst du mit der Distanz zu deiner Familie und deiner Heimat um? Ich muss gestehen, ich habe recht lange gebraucht, bis ich mich in dieser Stadt so richtig eingelebt hatte. Es herrscht hier ein unheimliches Tempo, womit mitzuhalten ich anfangs so meine Schwierigkeiten hatte. Man muss sich hier die Ruhe schon fast ein bisschen erkämpfen. Meine Wohnung ist mir sehr wichtig.

Ich brauche einen Ort, wo ich mich völlig zurückziehen und dem Chaos der Stadt entfliehen kann. Ich erlebe meine Beziehung zu New York wie eine Hassliebe. Die Stadt ist so einzigartig und hat so Vieles zu bieten, dass ich mir kaum vorstellen kann, jemals wieder wo anders leben zu wollen. Auf der anderen Seite kann die ständige Informationsflut und Hektik dir jegliche Energie rauben und an solchen Tagen frage ich mich manchmal, wieso ich mir das eigentlich antue. Aber die Stadt macht süchtig und inzwischen habe ich mich ans Grossstadtleben gewöhnt.

Was ich in New York wohl am meisten vermisse, ist die Nähe zur Natur - das, was ich an Wisen so geschätzt habe. In New York gibt’s zwar viele kleine und grössere Parks, die wirklich sehr schön sind, aber sie sind meistens so überfüllt mit den überaus sportlichen New Yorkern, so dass du nicht wirklich das Gefühl hast, in der Natur zu sein. Jeder Ort hat seine Vor- und Nachteile. Durch das Reisen auf vielen verschiedenen Kontinenten habe ich die Schweiz definitiv anders zu schätzen gelernt

und freue mich immer sehr, nach Hause zu kommen. Da ich nun schon eine Weile nicht mehr richtig zu Hause wohne, hab ich mich an die Distanz zu meiner Familie und meinen Freunden schon fast gewöhnt. Es wäre natürlich schön, wenn ich sie jederzeit sehen und mehr an ihrem Leben teilhaben könnte. Das beschränkt sich leider auf ein bis zwei Besuche im Jahr. Wir telefonieren aber oft, soweit die Zeitverschiebung es zulässt. So bekomme ich doch noch ein bisschen etwas davon mit, was zu Hause abgeht.


inside the LACMA (los angeles county museum of art)

Hast du jemals irgendeinen Entscheid bereut oder lässt du dich einfachleiten? Falls ja, wohin des Weges? Wie bildest du dich weiter, richtest du dich teilweise nach Vorbildern und oder was hast du für Ziele, um dich als Fotografin und als Mensch weiterzuentwickeln?

Nein, ich habe bis jetzt noch nie irgend etwas bereut, ich bereue grundsätzlich nichts. Auch wenn ich mir manchmal über gewisse Sachen den Kopf zerbreche, gehe ich letztendlich immer nach meinem Gefühl und bis anhin hat das ganz gut geklappt.

Everything happens for a reason! Für Raymond zu assistieren ist für mich nicht einfach nur ein nine-to-five Job. Raymond ist ein sehr vielfältiger Fotograf, ob es nun Fashion, Still Life oder Architektur ist, jeder Auftrag sieht anders aus und muss individuell angegangen werden.

geht man halt erst nach Hause, wenn der Job fertig ist. In meiner Freitzeit versuche ich an meinen eigenen Projekten zu arbeiten, wofür mir Raymond alles Equipment inklusive Studio grosszügigerweise zur Verfügung stellt.

Genau das macht meinen Job so unheimlich interessant, jeden Tag lerne ich etwas Neues dazu. Die Tage können manchmal ganz schön lang werden. Wir arbeiten viel und eben selten nine-to-five.

Mein Ziel ist es, bis zum Ende meiner Assistenzzeit bei Raymond ein anständiges Portofolio zusammen zu haben, damit kann ich mich auf Agenten-Suche machen und langsam meine eigene Karriere aufbauen.

Die Deadlines müssen eingehalten werden und dann

Ob das hier in NY ist oder in der Schweiz, das ist noch offen.

Herzlichen Dank für das Interview und den gemeinsamen Beitrag von Marco und Dir! Wir wünschen Euch beiden weiterhin viel Spass an der Arbeit mit dem Licht und viel Erfolg in eurem Leben!

Stephanie Dinkel www.stephaniedinkel.com


KEINE SAU Hören & Lesen von Pedro Lenz

Die drei jungen Leute sahen aus wie junge Leute aussehen, die alles zu wissen glauben und von nichts eine Ahnung haben. Und weil solche Leute nicht selten gestresst zwischen grossen Städten hin und her reisen, geschäftlich oder so, war es ihnen furchtbar unangenehm, als der Zug unverhofft in Olten still stand. «He, was isch? Wo simer?», fragte einer von ihnen genervt in die Runde, «Oute» antworteten die andern beiden im Chor. Daraufhin schauten alle drei nervös auf die Uhr und verfluchten die Eisenbahn für den unplanmässigen Halt und dafür, dass diese Bahn im Begriff war, ihnen ein paar wertvolle Minuten zu stehlen. Als sie dann noch von der Lautsprecherdurchsage um Verständnis für die Verspätung gebeten wurden, war ihre knapp bemessene Geduld bereits aufgebraucht.

und nicht beispielsweise in Rothrist stillstand.

In diesem Augenblick stand ein paar Sitzreihen weiter hinten Ruedi auf, den alle Freunde Pinsu-Ruedi nennen, weil er ein ziemlich begabter Flachmaler ist, was hier freilich wenig zur Sache tut, aber trotzdem gesagt werden muss, damit allen klar ist, wieso er in diesem Text PinsuRuedi heisst.

«Tamisiech, usgrächnet z Oute!», ereiferte sich einer, als sei es besonders schlimm, dass der Zug in Olten

Langsam aber zielstrebig näherte sich Pinsu-Ruedi dem Abteil der jungen Leute. «Wär het das gseit?»,

Die Zeit verging, ohne dass etwas passierte. Die drei jungen Leute beschäftigten sich mit ihren jeweiligen Mobiltelefonen, als einer seine beiden Kollegen fragte, ob sie schon mal in Olten gewesen seien. «Oute? Wieso Oute? Worum sött ig mou z Oute gsi si?», sagte einer, «scho komisch, fahrsch immer verbi, aber ke Sou kennt Oute!», bemerkte der andere.

wollte er von ihnen wissen. «Was?», fragten diese, während sie PinsuRuedi kritisch musterten. «Äbe, wele het gseit, ke Sou kennt Oute?» - «Ig. Worum?», sagte der, der es gesagt hatte mit herausforderndem Blick. Pinsu-Ruedi, der sich sonst eigentlich selten in fremde Gespräche einmischt, sah die jungen Leute der Reihe nach an, während er ruhig und gut verständlich meinte: «Wenn dir weichgschnäbelete Schlaumeier Oute nid kennet, de isch das für Oute kes Problem. Aber wäge däm müesster nid do häre cho useloh, Oute kenn ke Sou. Oute kenne gnueg. Auso liiret nid so haubwarme Gaguzügs!» Die jungen Leute rutschten zusammen, als fürchteten sie sich davor, körperlich gezüchtigt zu werden, aber Pinsu-Ruedi hatte sich längst von ihnen abgewandt. «Ke Sou kennt Oute», zitierte er immer wieder für sich selbst, «Ke Sou kennt Oute, ke Sou kennt Oute, söttig vou-

dummi Brätzelibuebe, ke Sou kennt Oute, ke Sou kennt Oute, sone himutruurig soublöde Satz, ke Sou kennt Oute, ke Sou kennt Oute, das gits jo überhoupt gar nid, Ehrewort!» Die anderen Passagiere im Wagen konnten Pinsu-Ruedis Worte kaum verstehen. Sie sahen bloss, dass da einer recht trotzig vor sich hinmurmelte und ständig den Kopf schüttelte. Und noch bevor er sich endlich beruhigt hatte, rollte der Zug wieder an und liess Olten weit hinter sich. Pedro Lenz (45)  lebt in Bern als Dichter, Schriftsteller und schreibt   als Kolumnist für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften (zurzeit:  NZZ, WoZ). Im April 2010 ist sein erster Roman „Der Goalie bin ig“ erschienen. Anlässlich der Oltner Kabarett-Tage bestreitet Pedro Lenz zusammen mit   Gisela Widmer und Alex Capus den Kolumnen-Abend am 28.5.2010 in der Schützi Olten. www.pedrolenz.ch

HIGHLIGHTS IM MAI 2010 Sa 1. Mai 2010 ab 13.30 Uhr presented by 1. Mai in Olten 1. MAI IN OLTEN 2010 Kundgebung, Reden, Fest und Musik Info: www.1-mai-olten.ch Mo 3. Mai 2010 20.15 Uhr presented by Tanz in Olten & Migros Steps#12 Cie. José Besprosvany „A PROPOS DE BUTTERFLY“ Info: www.tanzinolten.ch Vorverkauf: www.tanzinolten.ch

Mo 10. Mai 2010 19.30 Uhr presented by Drybrain MARKY RAMONES BLITZKRIEG Support: Michale Graves Info: www.drybrain.ch So 16. bis So 23. Mai 2010 presented by Jugendart 19. JUGENDART Eine Woche Kunst - intensiv Info: www.jugendart.ch

Di 25. Mai 2010 19.30 Uhr presented by CGM MIKE MANGINI „DRUMMING EXPERIENCE“ Support: Neverland Info: www.cgmagency.com Vorverkauf: Starticket

Folgende Termine im Sommer/ Herbst 2010 stehen noch zur Vermietung frei: FR 3. September FR 10. September FR 24. September FR 1. Oktober FR 15. Oktober FR 22. Oktober FR 29. Oktober


25

CHÉ'S BRO TIPPS www.bromusic.ch

MANU KATCHE // THIRD ROUND (jazz) Meister der subtilen Grooves. Auf “Third Round” geht Manu Katché mit einer völlig umbesetzten Band in die dritte Solorunde. Pino Palladino – Bass; Jason Rebello – Keyb.; Tore Brunborg – Sax; Jacob Young – Guitar; Kami Lyle – Trumpet, Voice. „Als ich dem Rest der Band vor der Aufnahme die Demos und ihre Noten präsentierte, erkannten sie manches Eigene wieder”, meint Manu Katché. „Es ist nicht so, dass ich versucht hätte, ihre speziellen Stile zu imitieren. Es war einfach so, dass gewisse Passagen ihnen wie ein Handschuh passten.”

TOMASZ STANKO // DARK EYES (jazz) „Dark Eyes“ ist ein typisches Stanko-Album, seelenvoll-melodisch, dunkel und von schwelender, unterschwelliger Energie.

ANTHONY JACKSON / YORGOS FAKANAS // INTERSPIRIT (jazz-funk) feat. Dave Weckl; Frank Gambale; Mitch Forman, Tony Lakatos. Mehr als 40 Jahre im Business, veröffentlicht der Bassist nun sein lang erwartetes Solo-Debüt.

PHILIP SAYCE // INNERREVOLUTION (rock) Der gebürtige Waliser, im kanadischen Toronto aufgewachsene Gitarrist, dürfte Insidern durch das Musizieren mit dem leider schon verstorbenen Jeff Healey oder mit Melissa Etheridge bekannt sein. Die neuen Songs untermauern einmal mehr, dass Philip Sayce zur Zeit nicht nur einer der besten BluesGitarristen ist, sondern auch ein Musiker, Sänger und Songwriter mit grossem Talent und Potential.

HADOUK TRIO // AIR HADOUK (ethno jazz fusion) Das Hadouk-Trio spielt eine faszinierende Mischung aus europäischen, orientalischen und afrikanischen Klängen.

JOHN BUTLER TRIO // APRIL UPRISING (rock) Neues Album mit neuer Besetzung. John Butler ist über die aktuellen Entwicklungen mehr als glücklich: „Ich persönlich habe das Gefühl, wir haben etwas sehr Besonderes geschaffen, das den Test der Zeit bestehen wird. Es ist mein bisher bestes Werk!“

SHARON JONES & THE DAP KINGS // LEARNED THE HARD WAY (soul) Sie hat einen Bonus, der sie von fast allen anderen unterscheidet: Das ist kein Retro, das ist kein Vintage, das ist der original Soul der ewig jungen Queen of Funk. Und das schon seit dem Jahr 1956.

China Praxis Olten Ziegelfeldstrasse 2 CH- 4600 Olten Tel. 062 212 88 88 info@chinapraxis-olten.ch www.chinapraxis-olten.ch

ERYKAH BADU // NEW AMERYKAH PART II (nu soul) Die Sängerin präsentiert ihre emotionale Seite und setzt sich intensiv mit den Themen Liebe und Beziehungen auseinander. „Als ich ‘Part I’ aufnahm, stand ich auf einem Gipfel und schaute mich um, weil ich einfangen wollte, was um mich herum politisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich vor sich ging“, kommentiert die 38- Jährige. „Dieses Mal schwebe ich quasi über mir selbst und richte den Blick auf mein emotionales Innenleben.“

THE BREW // A MILLION DEAD STARS (blues-rock) Ein „Gebräu“ aus dem Sound der späten Sechziger- und frühen Siebziger-Jahre, insbesondere ihrer Vorbilder Jimi Hendrix, Led Zeppelin, The Who, Stevie Ray Vaughan plus einige zeitgenössische Einflüsse von Wolfmother oder Kula Shaker, wird bei The Brew zu postmodernem Bluesrock aufbereitet.


26

DEENO‘S REVIEWS

TY //

WALLS //

SPECIAL KIND OF FOOL ( bbe music )

WALLS ( kompakt )

Ty releast sein viertes Studioalbum und ist und bleibt eine erfrischende Erscheinung in der heutigen Hip-Hop-Szene. Hier geht’s nicht um Cashflow, Goldchains oder Bitches. Hier wird über alltägliche Probleme gerappt und es werden Geschichten erzählt, die jeden auf eine Art betreffen können. Ob Politik, Liebeszwist oder die Story über den Nachbar, alles macht Sinn und trifft den Nerv der Zeit.

„Walls“ ist das Produzenten-Duo Sam Willis und Alessio Natalizia. Beide sind naturverbunden, haben laut eigenen Angaben einen siebten Sinn, um Unentdecktes zu entdecken und lieben Musik mit pastoralem und persönlichem Feeling. Klingt ein bisschen wie zwei Hippies, die zu lange im Dampf gestanden sind, oder? Komisch ist dabei nur, dass die beiden ihr Album auf einem absoluten Vorzeigelabel des harten Technos releasen!

Musikalisch unterlegt sind die Vocals von souligen Beats, trockenem Funk, bis hin zu 2-Step und 80’s-Electro. Raps wie auch Musik überraschen und zeigen, dass dieses Genre noch lange nicht an seine musikalischen Grenzen gelangt ist. Langweilig wird’s auf jeden Fall nie und das ganze versprüht auch bei ernsteren Themen einen angenehm unagressiven Vibe.

Nun, was diese Kombination ergibt, ist überraschenderweise sehr hörenswert und erfrischend neu. Walls kommen grösstenteils ohne die üblichen repetitiven Electrobeats aus und rollen einen gediegenen warmen Sound-Teppich aus. Ein bisschen episch wirkt das ganze manchmal schon, jedoch nie kitschig. und es gibt sogar Stimmen, die sie als die Radiohead des Technos bezeichnen.

Ty ist ein Mann, der seit seit Jahren seinen weg geht, Geschichten erzählt und musikalisch nie stehen geblieben ist. Hip-Hop fürs Hier und Jetzt, ohne bling-bling und Plastikbrüste, dafür mit Hirn und Herz!

Inspiriert vom Kraut-Rock der 70er oder Bands wie Boards of Canada und Animal Collective, liefern die beiden Jungs hier eine tolle Scheibe ab, die den Techno-Freak, wie aber auch die YogaAnhängerin begeistern dürfte.


"LA VACHE KILI" Gemütlichkeit von Kilian Ziegler

Wie sang es Balu der Bär aus dem Dschungelbuch? „Probier’s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit“. Kaum jemandem kann ich gleichermassen uneingeschränkt Recht geben, wie diesem pelzigen Zeichentrick-Grosspudel. Denn was gibt es Schöneres als sich ausgiebig zu entspannen? Wohl wahrlich wenig. Ich meinerseits habe das Relaxen beinahe professionalisiert und werde darin von Tag zu Tag besser, gelegentlich befürchte ich sogar mir vom intensiven Ausruhen ein Burnout einzuhandeln. Natürlich verneine ich Faulheit (warum das so ist, mag ich nicht erklären, dafür bin ich zu träge), man sollte jedoch die altehrwürdige Kraft des süssen Nichtstuns keineswegs unterschätzen. Während sich andere schier zu Tode malochen, geniesse ich meine Mussestunden und – man möge mir den Anglizismus verzeihen – chille.

Chillbert Gress wäre stolz auf meine Attitüde und nicht wenige nennen mich mittlerweile Bequeminem. Mir fällt auf: in Anbetracht dessen, dass in der Ruhe die Kraft liegt, bin ich erstaunlich unmuskulös. Aber egal – oder wie es Bäcker gerne sagen: „Teig it easy“. Sowieso sind die meisten Arten von Stress und Druck selbstverschuldet, was mit fahrlässigem Gemüts-Management zu tun haben dürfte.

zurück] ... [so, da bin ich wieder, war kurz Kaffee holen] gönnen. Arbeitsunterbrechungen können nämlich sehr nützlich sein, so vermag man sich unter anderem neuen Überblick zu verschaffen. Ein solcher ist äusserst bedeutsam, denn ich bin der Meinung, dass das Leben oft viel zu komplex ist: Steuererklärung, AHV, Versicherungen, Krankenkassen, Cumuluspunkte – wie soll man da den Durchblick wahren? Ich präferiere die Unkompliziertheit (wobei Unkompliziertheit ein viel zu kompliziertes Wort ist) und verneine jegliche Form von Hektik.

Selbstverständlich kann eine übertriebene Entspannungsmentalität auch negative Folgen mit sich bringen, zum Beispiel im Bereich des Wohnens: In meinem Zimmer liegen sehr viele Dinge herum – beispielsweise ich. Diese Nebenwirkungen sollen aber nicht abschrecken, schliesslich pflegen selbst Hundehalter die Lassie-faireMethode.

So kommt es vor, dass ich Angelegenheiten gerne aufschiebe. Diesbezüglich hege ich einen einfachen Grundsatz: „Du kannst alles verschieben, aber verschieb nicht die Verschiebung.“

Des Weiteren muss man sich hin und wieder einfach mal eine ausserordentliche Pause [bin gleich

Wie dem auch sei, ich sag jedem Krampf den Kampf an, werde einen Entspannungsratgeber namens

‚Relaxikon’ herausgeben und mir einen Namen als fleischgewordener Stand-by- Modus machen. Das klingt aber nach sehr viel Arbeit, darum verschiebe ich diese Pläne auf – ähm... – sagen wir morgen. Dann könnte ich auch gerade mein unordentliches Zimmer aufräumen. Aber eigentlich bin ich gar nicht chaotisch, ... , Mist – wo zur Hölle ist der Teilsatz hin, den ich gerade schreiben wollte? Soweit eine gute Zeit La vache Kili PS: Disney plant einen SalatFilm namens „probier’s mal mit Gemüs’lichkeit“.

»Wenn einem keiner sagt, dass man scheisse ist, kann man auch nicht besser werden« leserbriefe@kolt.ch www.kolt.ch/leserbriefe


FRIBI'S METAL NEWS www.outsider-shop.ch

FICTIONPLANE SPARKS // SAME

Fictionplane verwenden im Gegensatz zu Police mehr Rock-Elemente, die eher auf Ska setzten und das lässt das Ganze einfach frischer klingen. Fakt ist: kein Metal, aber zauberhaft cooler Sound für Fans von Coldplay, Police oder Radiohead - halt einfach nur „Rock“ der Spass macht!

ben, die Jungs hier hätten den Metal erfunden. Einfach geradeaus und mit einem Schlachtgesang wie bei „Manowar’s Kings of Metal Album“ brettern die Jungs einen Killer-Song nach dem anderen runter. Daumen hoch, für die zukünftigen Kings of Metal - Sabaton.

SABATON // COAT OF ARMS

SOULFLY // OMEN

100% Heavy Metal for Fans of Hammerfall, Manowar and Blind Guardian! Eigentlich wäre hier schon alles gesagt, doch die Band hat es verdient, gepusht zu werden, sind sie doch live so etwas von hammerstark!

Unser ehemaliger Sepultura-Workaholic Mac Cavalera ist wieder am Start - und gleich vorweg: Nie war es einfacher, eine CD zu reviewen wie bei dieser!

Da flattert mir doch von Roadrunner Records eine Scheibe ins Haus, die absolut nicht ins Konzept des Labels passt. Wieso, fragt Ihr Euch? Weil Roadrunner das Metal- und Hardcore-Label in Europa ist und mir plötzlich rockige Pop-CD`s zuschickt! Nach dem ersten Durchlauf war ich eigentlich bereits so erschrocken, dass ich schon aufgeben wollte. Doch irgendwie blieben gewisse nervende Refrains davon hängen. Also ich mich daran, mir das Teil mal in Ruhe am Stück reinzuziehen. Was danach passierte, könnt Ihr hier nachlesen: Das Trio hier, rockt wie die guten alten Police - das sind die Fakten! Der Sänger liegt sehr nah bei Sting’s Stimme aber Ihre Songs besitzen viel viel mehr Tiefgang und sind abwechslungsreicher als Police!

Mit ihrem bereits fünften Album beweisen sie, dass sie das Schreiben von Metal-Hymnen wohl in die Wiege gelegt bekamen. Seit Hammerfall konnte keine andere Band mehr so begeistern wie diese hier. Wenn man es nicht wüsste, könnte man glau-

Song eins: 77er-Crustpunk-Nummer der Marke Discharge; Song zwei bis Song zehn: Sepultura wie zu Zeiten von Arise und Beneath the Remains aber mit viel mehr genialen Gitarren Solis; Song elf: die übliche Worldmusic-Nummer mit viel Brasilfolk und Reggae-Elementen.

Edward

BURNE-JONES Das Irdische Paradies 19. 03. – 25. 07. 2010 HODLERSTRASSE 8 – 12 CH-3000 BERN 7 WWW.KUNSTMUSEUMBERN.CH DI 10H – 21H, MI-SO 10H – 17H

Ich frage mich, wieso zum Geier sich die Cavalera-Jungs nicht mit Sepultura wiedervereinigen und das machen, was sie am besten können: nämlich Thrash vom Feinsten. Das mir vorliegende Soulfly-Album klingt mehr nach Sepultura als alle Ihre Projekte zusammen, sprich Cavalera Conspiracy, Soulfly oder Sepultura selbst! Irgendwie total paradox, find ich. Gebt doch den Leuten endlich, was sie verlangen: die Sepultura-Reunion schlechthin. Mit diesem Album hier, hättet Ihr die Herzen der Fans im Sturm erobert.

Alle Alben erhältlich im Outsider Shop Olten oder unter www.outsider-shop.ch Neu in Outsider Shop seit 1.5.2010 mehr als 1000 Second Hand CDs ab 5.- FR.


SCHON GELESEN..? Hören & Lesen von Sandra Näf ABSCHIED VON DER KLEINEN RAUPE // HEIKE SAALFRANK UND EVA GOEDE; Echter Verlag, Würzburg Die Geschichte um Miteinander und Trennung, um Freude und Trauer, beginnt und endet auf einer Wiese am Waldrand. Zwei dicke Freunde namens Schmatz (die Raupe) und Schmierle (die Schnecke) lassen den Leser an ihren gemeinsamen Abenteuern teilnehmen. Jeden Morgen gleich nach dem Erwachen rüttelt Schmierle ungeduldig an Schmatz’s Schlafblume und ruft: «Steh endlich auf, du Schlafmütze! Die Sonne steht schon am Himmel und wir sollten den Tag nutzen. Hast du dir wenigstens überlegt, was wir heute tun könnten?» Da Schmatz meist eine Antwort auf diese Frage weiss, haben die beiden immer eine Menge Spass. Bis Schmierle eines Tages vergeblich an der Blume rüttelt und Schmatz verschwunden ist... Das poetische und ausdrucksstarke Bilderbuch von Heike Saalfrank und Eva Goede, das bereits in der 14. Auflage erhältlich ist, nimmt das

www.knapp-verlag.ch

Perlen-Reihe Alex Capus Franco Supino Reto Stampfli Thomas C. Breuer Jörg Meier Im Herbstprogramm

Ariane von Graffenried Urs Heinz Aerni Rhaban Straumann Anette Herbst Ulrich Knellwolf

Thema Tod und Abschied seriös auf und hilft das Unbegreifliche zu erklären. Das schöne an der Geschichte ist, dass es nicht traurig endet, sondern aufzeigt, dass es immer wieder weitergeht und ein Abschied auch ein Neubeginn bedeutet.

TERYKY // JURY SERGEJEWITSCH RYTCHËU; Unionsverlag, Zürich Jury Sergejewitsch Rytchëu ist der erste tschuktschische Schriftsteller, der es als Vertreter der indigenen Völker des russischen Nordens geschafft hat, auch international beachtet und gelesen zu werden. Seinen Romanen und Erzählungen liegen die Legenden der Tschuktscheten zu Grunde, die zu einer bedrohten Kultur und eines schon fast vergessenen Volkes gehören. In seiner bildreichen und bewegenden Sprache erzählt Jury Rytchëu die folgenschwere Liebesgeschichte zwischen Goigoi und Tin-Tin. «Wenn ein Polarjäger auf einer Eisscholle abtreibt, so geht eine

Sage der Tschuktschen, wird er zum Teryky, zum fellbewachsenen Ungeheuer. Kehrt er zurück, ist es die Pflicht der Menschen ihn zu töten». Das erste Mal las, nein verschlang, ich diese Geschichte vor über 20 Jahren. Beeindruckt von seiner Sprache wurde ich ein grosser Anhänger der nordischen Literaten. Noch heute lasse ich mich gerne in diese mir so unbekannte Welt entführen und geniesse den Zauber dieser Legende.

WHISKY - DIE ENZYKLOPÄDIE // PETER HOFMANN; AT-Verlag, Aarau Diese wunderbare und schöne Enzyklopädie habe ich an «unserer» Buchmesse im Jahr 2008 entdeckt und gekauft. Sie ist mittlerweile zum unverzichtbaren Bestandteil unserer Whiskysammlung geworden. Auf über 600 Seiten kann der Leidenschaft Whisky gefrönt werden. Der Informationsgehalt des

Buches ist grossartig und beantwortet sämtliche Fragen rund um das Thema Whisky, von den Ursprüngen und Entwicklungen der Destillation und der Whiskyproduktion in allen massgeblichen Ländern. Beginnend bei den Anfängen im 15. Jahrhundert in Irland und Schottland, bis zu den neuzeitlichen Trends in den verschiedensten Teilen der Welt. Besonders interessant finde ich die Porträts der Destillerien von Schottland über Irland, Japan, Kanada bis zu den USA. Die Enzyklopädie ist mit gut verständlichem Text und ausserordentlich vielen Bildern bestückt. Der praktische Steckbrief zu den einzelnen Destillerien ermöglicht einem, sich schnell und umfassend zu informieren. Ein grosses Lese- und Sachbuch, das zum unverzichtbaren Nachschlagewerk für alle WhiskyLiebhaber geworden ist.

Sandra Näf ist Buchhändlerin, Geschäftsführerin der Buchmesse Olten, Stiftungsrätin Arkadis, sowie Präsidentin des Elternvereins insieme und Familienfrau.


OLTEN IM KOMA? Freaks braucht das Land Sie sind zwar keine Maria Felchlin, Joseph Munzinger oder Niklaus Riggenbach. Die Zeit der (er)schaffenden Pioniere scheint vorbei zu sein. Dennoch gibt es viele Menschen, die mit ihrem Tun, ihrem Angebot oder ihren Tätigkeiten die Stadt und Region Olten lebenswert farbig und vielseitig machen. Freaks eben. Diese leidenschaftlichen Leute sollen mit dieser Rubrik mehr Fokus erhalten. Das haben sie verdient.

ERTRÄGT OLTEN NOCH MEHR KULTUR? DIE ANTWORT LAUTET GANZ KLAR: JA! DENN WÄHREND SICH DAS ANGEBOT DER SOGENANNT ETABLIERTEN KULTUR DURCHAUS ZEIGEN UND SEHEN LÄSST, DARF UND MUSS IN DEN NISCHEN NOCH VIEL GESCHEHEN. ZUM BEISPIEL IN DER NISCHE DER ALTERNATIVEN UND JUNGEN KULTUR.

von Rhaban Straumann und Yves Stuber (Fotos)

Olten hat kulturell viel zu bieten. Etliche Kulturschaffende und Veranstalter versuchen die Menschen aus den gemütlichen Stuben zu locken. Und sie kämpfen darum, dass jene, die sich „nur“ nach den Aussenquartieren Basel, Bern oder Zürich orientieren, zwischendurch auch im Zentrum bleiben. Das Angebot soll weiter wachsen, nicht nur aufgrund der zentralen Lage. Mehr Bars, mehr Clubs, mehr Veranstaltungen ziehen mehr Leute an. Speziell auch Auswärtige. Einen ganz anderen Zugang zur Oltner Kultur sucht dabei der junge Verein KOMA (Kultur Olten mal anders). Den Leuten rund um die Vereinspräsidentin Lea Kieffer fehlt es in der Region an individuellem Raum und autonomer Kultur für Junge und Junggebliebene fern vom üblichen Konsumzwang. Sie sagen, für Menschen mit geringem Einkommen sei

das Kulturleben oftmals nur schwer erreichbar. Zudem bleibe für die regionalen Bands und Organisationen kaum noch Platz für eigene Veranstaltungen ohne grosse finanzielle Investitionen. Deshalb haben die engagierten jungen Freaks von KOMA das dringende Verlangen nach mehr alternativem Kulturraum in Olten und der gesamten Region. OLTNER EXKLAVE Das Engagement der 25-jährigen Lea Kieffer kommt nicht von ungefähr. Sie war viele Jahre in der Pfadi Schönenwerd tätig und während zwei Jahren Mitglied der kantonalen Jugendkommission. Sie arbeitet für eine Stiftung für Menschen mit geistiger Behinderung in Lenzburg und hält ganz frisch ihr Diplom für allgemeine Soziale Arbeit (Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten) in den Händen. Zudem wirkt sie

zusammen mit Gleichgesinnten im Hintergrund des Oltner Konzertveranstalters „Rainbowbeatz“ (Ska, Reggae, Ragga Dancehall, Drum ’n’ Bass) mit und kocht unter dem Label „Rainbowfood“ für verschiedene weitere Veranstalter wie zum Beispiel „Nachtfieber“. Ein ausserordentlicher Freak also. Zusammen mit weiteren Freaks lebt Lea in der äusseren Klus in Oensingen unter dem Dach einer Genossenschaft. Diese bietet Wohnraum und Wohnungen für etliche in Olten bekannte und engagierte Gesichter. Eine Oltner Exklave quasi. PRIVATES STADTHAUS DER KULTUR Irgendwie inspiriert das Oensinger Domizil die Oltner Idee eines Alternativen Kulturzentrums. Wobei Wohnen ganz klar kein Bestandteil

der Idee ist. Vorbildcharakter haben beispielsweise die Rote Fabrik in Zürich, das Rümpeltum in St. Gallen oder das KuZeB im aargauischen Bremgarten. Letzteres existiert seit rund 20 Jahren. In einer ehemaligen Kleiderfabrik finden sich Fotolabor, Secondhand, Konzertkeller, Bibliothek, Übungsraum, Kino und bis vor kurzem war noch eine Skate-Halle in Betrieb. Auf reges Interesse stossen jeweils die Computerkurse, sowohl bei 20 als auch bei 60-Jährigen. Kurz, es sind nicht nur jugendliche Flausen! Das Oltner Zentrum seinerseits muss nicht ganz so gross sein, aber es sollte Raum für Konzerte und andere Veranstaltungen für ca. 200 Personen bieten. Je mehr Räume vorhanden wären, desto mehr könnte das Angebot ausgebaut werden. Hier denkt der Verein KOMA an Ateliers, Werkstatt und Musikraum. Ausserdem wünschten sie sich eine Küche und Räumlichkeiten für ei-


31

nen Backstage- und Bürobereich. Gemäss vorliegendem Konzept arbeiten sie mit dem Ziel, mehr autonome, alternative und regionale Kultur für alle zu schaffen. Wichtig ist ihnen dabei, dass der neue Kulturraum verschiedenen Interessensgruppen zugänglich ist. Zudem soll ein Informationstreffpunkt entstehen, um wichtige Themen zu diskutieren, Perspektiven zu geben und neue Gesichter zu treffen. MANKO KREATIVE ORTE Natürlich existiert bereits kreativer Raum in Olten. Aber Achtung! Wer die Macher/innen von KOMA nun ins Provisorium 8 (ehemals Färbi) schicken will, nimmt den Jugendlichen Raum. Wer sie lieber in der Schützi sieht, unterschätzt den Veranstaltungskalender des Kulturzentrums. Die Schützi ist zu gross, zu ausgebucht und die Nachbarn sind

zu lärmempfindlich. Dass die kreativen Köpfe mit ihrer Idee jedoch keineswegs schief liegen, bekräftigt der Kulturbericht von Ende 2004 der Stadt Olten. Zudem schreiben die Verantwortlichen im ‚Olten Journal’ vom Januar 2010 unter dem Titel ‚Noch Lücken bei Jugend- und fremden Kulturen’, dass weitere im Kulturbericht angeregte „kreative Orte“ wie Ateliers oder Jugendräume von der öffentlichen Hand derzeit nicht zur Verfügung gestellt werden könnten. Im selben Abschnitt erwähnen sie die Fortschritte im Bereich Jugendkultur vor allem dank privater Initiative, wie zum Beispiel die JugendArt oder das Forum für Jugendund Kindertheater (Theater JUcKT). Das genügt nicht, das wissen alle. STADT FÜR ZAUNKÖNIGE Vielleicht gibt es Zwischenlösungen wie eine Zusammenarbeit mit der

Macherin des Coq d’Or, dem neuen und viel versprechenden Lokal hinter dem Bahnhof. Ziel ist und bleibt aber ein geeignetes Haus zu finden. Ideal wäre selbstverständlich ein Gebäude im Areal der SBB in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Mit verschiedenen Aktionen versuchen sie nun die Aufmerksamkeit von Bevölkerung und Behörden zu wecken, damit sie Kontakte knüpfen können, Tipps erhalten und Interessent/innen gewinnen.

gen ist, über den eigenen Zaun zu blicken. Zu hüpfen. Das öffnet. Profitieren könnten davon alle. Irgendeinmal. Die Geschichte zeigt, dass auch Freaks gute Steuerzahler werden können, sehr sogar. Verdient sich doch manch ein Althippie heute als Verwaltungsrat eine goldene Nase. Bleibt zu hoffen, dass Verein und Stadt nicht nur auf den Faktor Hoffnung setzen.

Bedauerlich wäre, die Bemühungen von KOMA würden an allfälligen Vorurteilen scheitern und nur auf taube Ohren stossen. Schliesslich – und glücklicherweise – sind weder die Erwachsenen noch die Stadt ein homogener Haufen. Das Angebot einer Stadt soll möglichst breit und bunt sein. Und es gehört laut Lea Kieffer zu den Vorzügen einer Kleinstadt, dass man irgendwie gezwun-

Der KOMA-Vorstand:

backstage

Felix Hartmann, Olten Jan Krumphanzl, Schönenwerd Seraina Meier, Oensingen Pascale Staub, Oensingen Nina Wüthrich, Schönenwerd Sarah und Lea Kieffer, Oensingen www.koma-olten.ch Secondhand-was?


32

SCHAUFENSTER GOLDMEDAILLENGEWINNER: TOGGENBURGER ALPKÄSE VON WILLI SCHMIED // 100g/6.—„Trüffelhonig“ // 25.-Erhältlich in der neuen

Fromagerie von Caveau du Sommelier

Kirchgasse 17, 4600 Olten

SOMMERSCHUH ORIGINAL CROCS // 59.--

Erhältlich in Schuh & Orthopädie Solothurnerstrasse 17, 4600 Olten

Lerch

Erhältlich in von

ZELT LASER SPACE 2, 3.2 KG LEICHT // 990.--

Tramp-Store Travel & Outdoor

Baslerstrasse 81, 4632 Trimbach

SOMMERLATERNE // 85.--

Erhältlich in von Arx Blumen Kirchgasse 25, 4600 Olten

LÄSST HERZEN AUFBLÜHEN // ab 33.-Erhältlich in allerArt Blumen Zielempgasse 16, 4600 Olten

& mehr

TRENDIGE TASCHEN AUS SEIDENBLUMEN // ab 249.-Erhältlich in Vitrinli Ringstrasse 54, 4600 Olten

NEUHEIT: KAMERA SONY DSC-HX5 // 549.--

Erhältlich in Foto Klosterplatz Klosterplatz 15, 4600 Olten

SOMMERSCHUH FIT FLOP // diverse Farben, Kids 59.90 / Ladies 99.90 Erhältlich in Simply Shoes Zielempgasse 14, 4600 Olten

AG

SHORTS CLOSED //219.--

Erhältlich in nettelstroth Ringstrasse 24, 4600 Olten

fashion ag


Thema Balkon- und Sitzplatzverglasungen:

Es gibt eigentlich nur EINE überzeugende Lösung …

www.cover.ch 10'000 zufriedene Kunden in der Schweiz. Generalvertretung: SIO AG, Rötzmattweg 66, CH-4603 Olten Tel. 062 207 07 07, Fax 062 207 07 00, mail@cover.ch Ihren COVER-Regionalvertreter finden Sie unter www.cover.ch


AGENDA // APRIL 2010

STADT

FILM

WOCHENMARKT Bifangstrasse 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

COMRADES IN DREAMS Lichtspiele Dokumentarfilm über vier Kinobesitzer und Filmvorführer an abgelegenen Orten dieser Welt, eine Liebeserklärung an alle Kinobetreiber. // Türöffnung: 16:15 / Beginn: 17:00 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

1. MAI FEST Kulturzentrum Schützi Olten Demomumzug durch die Stadt, Start beim Bifangplatz (13.30 Uhr); anschl. Fest in der Schützi. Abend: Ab 20 Uhr Konzerte und Disco bis 3h. // ab 14:00 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.1-mai-olten.ch

DIVERSES

Sa, 01.05.2010 BÜHNE / THEATER JOSÉPHINE Schwager Theater Ein geistreicher TV-Krimi // ab 20:15 // Industriestrasse 78, 4600 Olten // theaterprojekt@gmx.ch ALFRED JARRYS UBU theaterstudio Eine Aufführung für alle Liebhaber des Absurden und des Schrägen. // ab 20:15 // Dornacherstrasse 5, 4600 Olten // http://www.theaterstudio.ch

KONZERTE MONSTER SOUNDS 1: PREGNANCY - THOSE FURIOUS FLAMES - BLACKWALL Coq d‘Or Metal, Hardcore und Rock‘n‘Roll. Das Monster erwacht in Olten und wir euch das fürchten lernen!! // Türöffnung: 21:00 / Beginn: 22:00 / Ende: 04:00 // 10.- // Tannwaldstrasse 48, 4600 Olten // http://www.coq-d-or.ch CD-TAUFE NILSA & BAND Bäre Chäller Lebensfreude pur: Nilsa, die Sängerin moçambikanischer Herkunft, besticht auf ihrer neuen CD mit ihrer unverwechselbaren Stimme! // ab 20:30 // Städtchen 16, 4663 Aarburg // www.myspace.com/kellerbarbaeren JAHRESKONZERT STADTMUSIK OLTEN Stadttheater Olten Ein buntes musikalisches Feuerwerk zum Abschied von Beat Kohler // ab 20:00 // Frohburgstrasse 1, 4600 Olten // http://www.stadtmusik-olten.ch 1. MAI IN OLTEN Kulturzentrum Schützi Mit Ska und Salsa durch die Nacht ! // ab 20:00 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.1-mai-olten.ch JAHRESKONZERT DER STADTMUSIK Stadttheater Jahreskonzert der Stadtmusik Olten unter der Leitung von Beat Kohler, Thema Nord- bis Südamerika // ab 20:00 // Froburgstrasse 5, 4603 Olten // http://www.stadttheater-olten.ch

PARTIES SCHLAGER & APRÈS SKI PARTY Moonwalker Music Club Die besten Schlager-, Mundart- und Après Ski Hits zum Tanzen, Mitsingen & Schunkeln // ab 22:00 // Bahnhofstrasse 50, 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch Ü25 DAS ORIGINAL Terminus DJ VOICE . Die erfolgreichste Party für Erwachsene wechselt vom Metro Club in das Terminus. // ab 23:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch

MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch THOMAS SCHIRMANN/MICHAEL HURNI Galerie PITSCH GEISSBÜHLER Versnissage Michael Hurni, Reagenztafeln und Thomas Schirmann, Holzobjekte Ausstellung bis 22. Mai 2010 // ab 17:00 // Bärengasse 6, 4800 Zofingen // http://www.galerie-rahmenatelier.ch SARA ROHNER UND URSULA RUTISHAUSER Altes Schützenhaus Zofingen Malerei, Fotografie und Papierschnitte // 11:00 17:00 // General-Guisan-Strasse 12, Zofingen BEZUGSPUNKT OLTEN - WERKE AUS DER SAMMLUNG MAX AMSLER Stadthaus, Ausstellungsräume 10. Stock In der umfangreichen Sammlung des verstorbenen Aargauer Unternehmers Max Amsler befinden sich Werke von Künstler/innen aus der Region Olten. // 10:00 - 17:00 // Dornacherstrasse 1, 4600 Olten // http://www.kunstvereinolten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 14:00 - 16:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN 1. MAI IN OLTEN Kulturzentrum Schützi Ansprachen: Markus Baumann, Christine Flitner, Alex Capus // ab 15:00 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.1-mai-olten.ch

FILM COMRADES IN DREAMS Lichtspiele Dokumentarfilm über vier Kinobesitzer und Filmvorführer an abgelegenen Orten dieser Welt, eine Liebeserklärung an alle Kinobetreiber. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

SÄUGLINGSPFLEGE-KURS Kantonsspital Olten Der Kurs dauert Freitagabend und Samstag ganztags. Kosten: 200.- Anmeldung bis 14 Tage vor dem Kurs ist obligatorisch. // 09:00 - 16:30 // Baslerstrasse 150, 4600 Olten // www.so-h.ch/kantonsspital-olten TAG DER OFFENEN TÜR TIERDÖRFLI OLTEN Tierdörfli 10:00 17:00 // Aspweg 51, 4612 Wangen bei Olten // http://www.tierdoerfli.ch

So, 02.05.2010 BÜHNE / THEATER JOSÉPHINE Schwager Theater Ein geistreicher TV-Krimi // ab 19:15 // Industriestrasse 78, 4600 Olten // theaterprojekt@gmx.ch

KONZERTE FINALISTENAUFTRITT Stadttheater Finalistenauftritt des OT-Jugendmusikwettbewerbes // 10:00 - 12:45 // Froburgstrasse 1, 4603 Olten // http://www.stadttheater-olten.ch

KUNST / AUSSTELLUNG MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch BEZUGSPUNKT OLTEN - WERKE AUS DER SAMMLUNG MAX AMSLER Stadthaus, Ausstellungsräume 10. Stock In der umfangreichen Sammlung des verstorbenen Aargauer Unternehmers Max Amsler befinden sich Werke von Künstler/innen aus der Region Olten. // 10:00 - 17:00 // Dornacherstrasse 1, 4600 Olten // http://www.kunstvereinolten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 18:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN LESUNG MIT THOMAS C. BREUER CAVEAU DU SOMMELIER Breuer wird bei dieser Gelegenheit sein neues Buch aus der Knappschen Perlen-Reihe vorstellen: ´Gubrist, mon amourª // ab 19:00 // Kirchasse 17, 4600 Olten // http://www.caveau-olten.ch

DIVERSES ÖFFENTLICHEN STADTFÜHRUNGEN alte Holzbrücke, rechte Aareseite Die Führungen werden bei jeder Witterung durchgeführt und die Teilnahme ist kostenlos Keine Voranmeldung nötig // 13:30 - 15:00 // 4600 Olten // http://www.oltentourismus.ch TAG DER OFFENEN TÜR TIERDÖRFLI OLTEN Tierdörfli 10:00 17:00 // Aspweg 51, 4612 Wangen bei Olten // http://www.tierdoerfli.ch

Mo, 03.05.2010 BÜHNE / THEATER CIE. JOSÉ BESPROSVANY Kulturzentrum Schützi Olten TANZINOLTEN freut sich, in Zusammenarbeit mit Migros Steps#12, die Compagnie José Besprosvany aus Brüssel zu präsentieren. // ab 20:30 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.tanzinolten.ch ´BACHUPª UND ´A PROPOS DE BUTTERFLYª Kulturzentrum Schutzi präsentiert von TANZINOLTEN in Zusammenarbeit mit Steps#12 // Türöffnung: 20:15 / Beginn: 20:30 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.tanzinolten.ch

KUNST / AUSSTELLUNG KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch

VORTRÄGE / LESUNGEN NERVENEINKLEMMUNG, KARPALTUNNELSYNDROM Hotel Arte Vortrag der Klinik Pallas/Dr. med. R. Stober // ab 19:00 // Riggenbachstrasse 10, 4600 Olten // http://www.pallas-gruppe.ch

FILM COMRADES IN DREAMS Lichtspiele Dokumentarfilm über vier Kinobesitzer und Filmvorführer an abgelegenen Orten dieser Welt, eine Liebeserklärung an alle Kinobetreiber. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT MONATSMARKT Innenstadt 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch STADTRATSSITZUNG Stadtratszimmer, 9. Stock Stadthaus Die Sitzungen des Stadtrates sind öffentlich // ab 08:30 // Dornacherstrasse 1, 4603 Olten // http://www.olten.ch ABFUHR GRÜNABFÄLLE Linke und rechte Aareseite Olten // http://www.olten.ch


DIVERSES

KONZERTE

SPORT

KLASSENWORKSHOPS ZUR AUSSTELLUNG FLEDERMÄUSE Naturmuseum Olten Zehn geführte Klassenworkshops für Kindergarten, Primarschule und Oberstufe. Dauer 1 Std. // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

HIGHLIGHTS 3 DER MUSIKSCHULE OLTEN Pauluskirche Highlights III (Kammermusik) // ab 19:30 // 4600 Olten // http://www.musikschule-olten.ch

FC WANGEN - FC LAUFEN Chrüzmatt ab 20:00 // 4612 Wangen // http://www.fcwangen.ch

Di, 04.05.2010

HORA MUSICA Klosterkirche Klassische Konzerte: Hora Musica // ab 17:30 // Klosterplatz 8, 4600 Olten // http://www.kapuziner.org

KUNST / AUSSTELLUNG

KUNST / AUSSTELLUNG

STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch

STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch

KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch

MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch

HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch

KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch

FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch

RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch

FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch BEZUGSPUNKT OLTEN - WERKE AUS DER SAMMLUNG MAX AMSLER Stadthaus, Ausstellungsräume 10. Stock In der umfangreichen Sammlung des verstorbenen Aargauer Unternehmers Max Amsler befinden sich Werke von Künstler/innen aus der Region Olten. // 14:00 - 17:00 // Dornacherstrasse 1, 4600 Olten // http://www.kunstvereinolten.ch

DIVERSES KLASSENWORKSHOPS ZUR AUSSTELLUNG FLEDERMÄUSE Naturmuseum Olten Zehn geführte Klassenworkshops für Kindergarten, Primarschule und Oberstufe. Dauer 1 Std. // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

Mi, 05.05.2010 BÜHNE / THEATER JOSÉPHINE Schwager Theater Ein geistreicher TV-Krimi // ab 20:15 // Industriestrasse 78, 4600 Olten // theaterprojekt@gmx.ch

RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch BEZUGSPUNKT OLTEN - WERKE AUS DER SAMMLUNG MAX AMSLER Stadthaus, Ausstellungsräume 10. Stock In der umfangreichen Sammlung des verstorbenen Aargauer Unternehmers Max Amsler befinden sich Werke von Künstler/innen aus der Region Olten. // 14:00 - 17:00 // Dornacherstrasse 1, 4600 Olten // http://www.kunstvereinolten.ch

VORTRÄGE / LESUNGEN BERG- UND LUFTRETTUNG IN DER SCHWEIZ Kantonsspital Olten Dr. med. Oliver Reisten, Leitender Arzt Anästhesiologie und ärztlicher Leiter Rettungsdienst, informiert über die Berg- und Luftrettung in der Schweiz // 19:00 - 20:30 // Baslerstrasse 150, 4600 Olten // www.so-h.ch/kantonsspital-olten

FILM CINEOR-FILMNACHMITTAG Kino Palace ab 14:00 // 4600 Olten

DIVERSES MITTWOCHSTAMM FEUERWEHRVEREIN Altes Feuerwehrlokal Intressierte sind herzlich willkommen. // ab 19:00 // Engelbergstrasse 7, 4600 Olten // http://www.feuerwehr-olten.ch KLASSENWORKSHOPS ZUR AUSSTELLUNG FLEDERMÄUSE Naturmuseum Olten Zehn geführte Klassenworkshops für Kindergarten, Primarschule und Oberstufe. Dauer 1 Std. // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

Do, 06.05.2010 KONZERTE JAM SESSION Beatnatic Jam Session @ beatnatic, Bahnstrasse 77 in Schönenwerd (Agotechgebäude) - jeden Donnerstag ab 20:00H // ab 20:00 // frei // Gebäude Agotech, Bahnstrasse 77, 5012 Schönenwerd // http://www.beatnatic.com BENEFIZ-KONZERT ‚I QUATTRO‘ Stadttheater Die vier Tenöre. Eine Spendenaktion des Lions Clubs zugunsten von ‚Ten by 2010‘ // Türöffnung: 18:00 / Beginn: 21:00 // 45.-- // Froburgstrasse 5, 4603 Olten // http://www.stadttheater-olten.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 19:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch BEZUGSPUNKT OLTEN - WERKE AUS DER SAMMLUNG MAX AMSLER Stadthaus, Ausstellungsräume 10. Stock In der umfangreichen Sammlung des verstorbenen Aargauer Unternehmers Max Amsler befinden sich Werke von Künstler/innen aus der Region Olten. // 14:00 - 17:00 // Dornacherstrasse 1, 4600 Olten // http://www.kunstvereinolten.ch

CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 19:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

FILM BREATH MADE VISIBLE Lichtspiele Ihr Leben heisst Tanz: Die bald 90-jährige Tanzikone Anna Halprin verkörpert Leben, Lust und Leidenschaft in ihrer Körperperformance. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT KARTONSAMMLUNG linke Aareseite 4600 Olten // werkhof@olten.ch WOCHENMARKT Munzingerplatz 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

DIVERSES COMPUTERKURS FÜR SENIOREN Seniorenresidenz Bornblick Computerkurs für Interessierte ab ca. 50 Jahren. // 14:00 - 16:15 // Solothurnerstrasse 70, 4600 Olten // http://www.computeria-olten.ch KLASSENWORKSHOPS ZUR AUSSTELLUNG FLEDERMÄUSE Naturmuseum Olten Zehn geführte Klassenworkshops für Kindergarten, Primarschule und Oberstufe. Dauer 1 Std. // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch ERÖFFNUNG OLTNER BADI & PALMAARES Oltner Badi Die Oltner Badi und das Restaurant/Bar Palmaares öffnet am Mittwoch den 6.Mai wieder ihre Tore. // Schützenmattweg 3, 4600 Olten // http://www.palmaares.ch ZYKLUS ‚GARTENVIELFALT‘ : WILDBLUMENMARKT Munzingerplatz 4600 Olten // http://www.umwelt-olten.ch

Fr, 07.05.2010 BÜHNE / THEATER JOSÉPHINE Schwager Theater Ein geistreicher TV-Krimi // ab 20:15 // Industriestrasse 78, 4600 Olten // theaterprojekt@gmx.ch MARTINA OTTMANN: ALLES OTTMANN ODER WIE? theaterstudio Bissig-komisches Politkabarett mit herrlich schrägen Liedern. // ab 20:15 // Dornacherstrasse 5, 4600 Olten // http://www.theaterstudio.ch

KONZERTE SONAR ENSEMBLE Bäre Chäller Dave Gissler (G), Raffaele Bossard (B) und Alex Huber (D) // Türöffnung: 20:30 / Beginn: 21:30 // Städtchen 16, 4663 Aarburg // www.myspace.com/kellerbarbaeren MILLER ANDERSON BAND (UK) Moonwalker Music Club Miller Anderson einer der grossen Gitarristen der Rockgeschichte, Woodstock-Veteran und britischer Blues Rock Pionier // ab 20:00 // Bahnhofstrasse 50 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch THE ROCKETS Restaurant zur Alten Post Rockabilly // 21:00 - 23:59 // Dorfstrasse 82, 4612 Wangen bei Olten // http://www.altipost.ch


PARTIES

DIVERSES

RIDE OR DIE Terminus DIE surf und boarderparty // ab 23:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

KLASSENWORKSHOPS ZUR AUSSTELLUNG FLEDERMÄUSE Naturmuseum Olten Zehn geführte Klassenworkshops für Kindergarten, Primarschule und Oberstufe. Dauer 1 Std. // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

MUSI & BAR Provisorium8 ab 20:00 // Rötzmattweg 8, 4600 Olten // http://www.faerbi.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch BEZUGSPUNKT OLTEN - WERKE AUS DER SAMMLUNG MAX AMSLER Stadthaus, Ausstellungsräume 10. Stock In der umfangreichen Sammlung des verstorbenen Aargauer Unternehmers Max Amsler befinden sich Werke von Künstler/innen aus der Region Olten. // 14:00 - 17:00 // Dornacherstrasse 1, 4600 Olten // http://www.kunstvereinolten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 18:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN GESCHICHTENSTUNDEN Jugendbibliothek Olten Die beliebten Geschichtenstunden in der Jugendbibliothek. Für Kinder ab 4 Jahren. // 16:15 - 17:00 // Zielempgasse 8, 4600 Olten // http://www.bibliothekolten.ch

FILM BREATH MADE VISIBLE Lichtspiele Ihr Leben heisst Tanz: Die bald 90-jährige Tanzikone Anna Halprin verkörpert Leben, Lust und Leidenschaft in ihrer Körperperformance. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

OFFENES SINGEN Altersheim Stadtpark 15:00 - 16:00 // Hagbergstrasse 33, 4600 Olten // 062 206 78 78

Sa, 08.05.2010 BÜHNE / THEATER JOACHIM RITTMEYER KLEINE BÜHNE ZOFINGEN Finissage mit Apéro um 19.30, anschliessend Programm mit Joachim Rittmeyer. // ab 19:30 // General Guisan - Strasse, 4800 Zofingen // http://www.kleinebuehnezofingen.ch

Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch SARA ROHNER UND URSULA RUTISHAUSER Altes Schützenhaus Zofingen Malerei, Fotografie und Papierschnitte // 11:00 17:00 // General-Guisan-Strasse 12, Zofingen DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

JOHANN KÖNIG - DER POET UNTER DEN KOMIKERN Stadttheater Im neuen Soloprogramm: Total Bock auf Remmi Demmi // ab 20:00 // Froburgstrasse 1, 4603 Olten // http://www.dominoevent.ch

BEZUGSPUNKT OLTEN - WERKE AUS DER SAMMLUNG MAX AMSLER Stadthaus, Ausstellungsräume 10. Stock In der umfangreichen Sammlung des verstorbenen Aargauer Unternehmers Max Amsler befinden sich Werke von Künstler/innen aus der Region Olten. // 10:00 - 17:00 // Dornacherstrasse 1, 4600 Olten // http://www.kunstvereinolten.ch

MARTINA OTTMANN: ALLES OTTMANN ODER WIE? theaterstudio Bissig-komisches Politkabarett mit herrlich schrägen Liedern. // ab 20:15 // Dornacherstrasse 5, 4600 Olten // http://www.theaterstudio.ch

CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 14:00 - 16:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

KONZERTE

FILM

THE ARKANES (UK) - SUPPORT: THE BUCKET Coq d‘Or IndieGarageRock aus Liverpool! // Türöffnung: 20:00 / Beginn: 22:00 / Ende: 04:00 // Tannwaldstrasse 48, 4600 Olten // http://www.coq-d-or.ch

BREATH MADE VISIBLE Lichtspiele Ihr Leben heisst Tanz: Die bald 90-jährige Tanzikone Anna Halprin verkörpert Leben, Lust und Leidenschaft in ihrer Körperperformance. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

SUPERSIECH Vario Bar Ein Fest für alle Feinde des glattgebügelten Langweilerpops // ab 22:00 // Solothurnerstrasse 22, 4600 Olten // http://www.variobar.ch

PARTIES

STADT WOCHENMARKT Bifangstrasse 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

STYLES Moonwalker Music Club Die Party für Surfer, Snowboarder, Wakeboarder und Skater mit den angesagtesten Szenen-Videos. // ab 22:00 // Bahnhofstrasse 50, 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch

DIVERSES

FRESHNLOUD Terminus ab 23:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

So, 09.05.2010

KUNST / AUSSTELLUNG

LIEDERABEND ‚MENSCHENKINDER‘ Praxiskeller Rothrist Der junge Bariton Daniel Quaiser singt selbstgeschriebene Lieder, kommentiert sie und begleitet sich am Klavier. // ab 17:00 // Bernstrasse 81, 4852 Rothrist // http://praxiskeller.ch

STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten

ZYKLUS ‚GARTENVIELFALT‘ : WILDBLUMENMARKT Bifang 4600 Olten // http://www.umwelt-olten.ch

KONZERTE

KUNST / AUSSTELLUNG MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 10:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 18:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

FILM BREATH MADE VISIBLE Lichtspiele Ihr Leben heisst Tanz: Die bald 90-jährige Tanzikone Anna Halprin verkörpert Leben, Lust und Leidenschaft in ihrer Körperperformance. // Türöffnung: 16:15 / Beginn: 17:00 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

SPORT FC OLTEN - FC KICKERS LUZERN Stadion Kleinholz Sportstrasse, 4600 Olten // http://www.fcolten.ch

DIVERSES GESCHICHTENSTUNDEN Jugendbibliothek Olten Alle Kinder zwischen 4 und 10 Jahren sind herzlich eingeladen. // 16:15 - 17:00 // Zielempgasse 8, 4600 Olten // http://www.bibliothekolten.ch

Mo, 10.05.2010 KONZERTE MARKY RAMONE Kulturzentrum Schützi Olten Der legendäre Drummer MARKY RAMONE von The Ramones besucht die ehrwürdige Schützi in Olten!!! // ab 19:30 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.schuetzi.ch

KUNST / AUSSTELLUNG KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch

FILM BREATH MADE VISIBLE Lichtspiele Ihr Leben heisst Tanz: Die bald 90-jährige Tanzikone Anna Halprin verkörpert Leben, Lust und Leidenschaft in ihrer Körperperformance. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT STADTRATSSITZUNG Stadtratszimmer, 9. Stock Stadthaus Die Sitzungen des Stadtrates sind öffentlich // ab 08:30 // Dornacherstrasse 1, 4603 Olten // http://www.olten.ch ABFUHR GRÜNABFÄLLE Linke und rechte Aareseite Olten // http://www.olten.ch

Di, 11.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn


Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

VORTRÄGE / LESUNGEN THILO - DIE MAGISCHE INSEL Buchhandlung Schreiber Kinderbuchveranstaltung - Lesung für Kinder ab 7 Jahren. Spannende Geschichten um die magische Insel, erzählt von Thilo. // ab 15:00 // Kirchgasse 7, 4600 Olten // http://www.schreibers.ch

Mi, 12.05.2010 KONZERTE REDWOOD Moonwalker Music Club ‚Of Butterflies and Hurricanes‘- Tour 2010 // ab 20:00 // Bahnhofstrasse 50, 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt, Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch

MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

DIVERSES MITTWOCHSTAMM FEUERWEHRVEREIN Altes Feuerwehrlokal Intressierte sind herzlich willkommen. // ab 19:00 // Engelbergstrasse 7, 4600 Olten // http://www.feuerwehr-olten.ch

Do, 13.05.2010 KONZERTE JAM SESSION Beatnatic Jam Session @ beatnatic, Bahnstrasse 77 in Schönenwerd (Agotechgebäude) - jeden Donnerstag ab 20:00H // ab 20:00 // frei // Gebäude Agotech, Bahnstrasse 77, 5012 Schönenwerd // http://www.beatnatic.com

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 19:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten, Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. 14:00 - 17:00 //

Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

FILM

CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 18:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

TANNÖD Lichtspiele Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT KARTONSAMMLUNG rechte Aareseite 4600 Olten // werkhof@olten.ch WOCHENMARKT Munzingerplatz 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

Fr, 14.05.2010 KONZERTE OPENSTAGE Provisorium8 ab 20:00 // Rötzmattweg 8, 4600 Olten // http://www.faerbi.ch

FILM TANNÖD Lichtspiele Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

Sa, 15.05.2010 KONZERTE UNBUNNY (USA) - SUPPORT: QUINCE Coq d‘Or Eine Fussnote des Indie-Pop und ein echter Geheimtip. // Türöffnung: 20:00 / Beginn: 22:00 / Ende: 04:00 // Tannwaldstrasse 48, 4600 Olten // http://www.coq-d-or.ch

FREE AMIGOS Bäre Chäller Ein Abend-2 Bands // Türöffnung: 20:30 / Beginn: 21:30 / Ende: 01:00 // Städtchen 16, 4663 Aarburg // www.myspace.com/kellerbarbaeren

SUPERSOUND Bäre Chäller Tobias Meinhart Ts,Ss , Markus Brodtbeck Piano, Marco Nenniger Bass, Daniel Mudrack Drums // Türöffnung: 20:30 / Beginn: 21:30 // Städtchen 16, 4663 Aarburg // www.myspace.com/kellerbarbaeren

PARTIES

MACY Provisorium8 Macy reisst mit ihren eingängigen Popsongs und der natürlichen, dynamischen Bühnenpräsenz die Zuhörer sofort mit. // ab 20:00 // Rötzmattweg 8, 4600 Olten // http://www.provisorium8.ch

30PLUS SPECIAL Moonwalker Music Club 30plus SPECIAL - The Surprise Night Die Party ab 30 Jahren mit international Surprise Live Act // ab 21:00 // Bahnhofstrasse 50, 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch NACHTTANZ Ü25 HOUSE Terminus FLASHBACK DJ CREW // ab 23:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch MARTIN DISTELIS TELL - HEILIGER UND REBELL Kunstmuseum Olten Eröffnung der DISTELIADE 2010 im Disteli Kabinett. Die Ausstellung kontrastiert seinen Tell mit werken des Zürcher Historienmalers Ludwig Vogel. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des

AFU-RA LIVE Paraiba Bar presented by: RubaDub Blends & Paraiba // 22:00 04:00 // 15.-- // Mühlegasse 12, 4600 Olten // http://www.myspace.com/afuramusic KEJNU Vario Bar Eine eigenwillige Mischung aus IndieRock, Sadcore und Post-Rock // ab 22:00 // Solothurnerstrasse 22, 4600 Olten // http://www.variobar.ch

PARTIES BANDITS Moonwalker Music Club BANDITS - Deadly and Alive! The Most wanted DJs! RHYTHMUSGYMNASTIK // ab 22:00 // Bahnhofstrasse 50, 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch SCHLAGER-SAHNE Terminus DJ PASCY // ab 23:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Vernissage: Der Sturm und Raum! // 10:00 17:00 //


Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch SARA ROHNER UND URSULA RUTISHAUSER Altes Schützenhaus Zofingen Malerei, Fotografie und Papierschnitte // 11:00 17:00 // General-Guisan-Strasse 12, Zofingen DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 14:00 - 16:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

FILM TANNÖD Lichtspiele Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

SPORT FC WANGEN - FC ZÜRICH U21 Chrüzmatt ab 16:00 // 4612 Wangen // http://www.fcwangen.ch

STADT WOCHENMARKT Bifangstrasse 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

So, 16.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG

CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 18:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN DONOGOODLESUNG STRUB/MILLNS/BURRI Vario Bar Aufräumen - Ein Mann sieht rot! // ab 20:00 // Solothurnerstrasse 22, 4600 Olten // http://www.variobar.ch

FILM TANNÖD Lichtspiele Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen. // Türöffnung: 16:15 / Beginn: 17:00 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

DIVERSES SONNTAGSTRÄFF Restaurant Hammermätteli von Pro Senectute // ab 11:00 // 4600 Olten // 062 212 15 72

Mo, 17.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch

FILM TANNÖD Lichtspiele Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen. // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Internationaler Museumstag // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch

STADT

FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

ABFUHR GRÜNABFÄLLE Linke und rechte Aareseite Olten // http://www.olten.ch

JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch

STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch

DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 10:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

STADTRATSSITZUNG Stadtratszimmer, 9. Stock Stadthaus Die Sitzungen des Stadtrates sind öffentlich // ab 08:30 // Dornacherstrasse 1, 4603 Olten // http://www.olten.ch

Di, 18.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG

KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch

HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

DIVERSES CAFÉ LITTÉRAIRE Stadtbibliothek Olten Die aktuellen Buchbesprechungen entnehmen Sie: www.bibliothekolten.ch // 18:30 - 20:00 // Hauptgasse, 4600 Olten // http://www.bibliothekolten.ch

Mi, 19.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 //

Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

DIVERSES MITTWOCHSTAMM FEUERWEHRVEREIN Altes Feuerwehrlokal Intressierte sind herzlich willkommen. // ab 19:00 // Engelbergstrasse 7, 4600 Olten // http://www.feuerwehr-olten.ch ZYKLUS ‚GARTENVIELFALT‘: GARTENFÜHRUNG Schöngrundquartier ab 19:30 // 4600 Olten // http://www.umwelt-olten.ch

Do, 20.05.2010 BÜHNE / THEATER WHAT ABOUT SHAKESPEARE ? theaterstudio Tournée 2010 / 28 Jahre comart (1982-2010) // ab 20:15 // Dornacherstrasse 5, 4600 Olten // http://www.theaterstudio.ch

KONZERTE ORGELKONZERT Christkatholische Kirche Es spielt Heiner Graflt (Essen D), Orgel // ab 18:30 // Kirchgasse, 4600 Olten // http://www.christkath.ch JAM SESSION Beatnatic Jam Session @ beatnatic, Bahnstrasse 77 in Schönenwerd (Agotechgebäude) - jeden Donnerstag ab 20:00H // ab 20:00 // frei // Gebäude Agotech, Bahnstrasse 77, 5012 Schönenwerd // http://www.beatnatic.com OLIVER TABELING/ANDY SCHERRER CAVEAU DU SOMMELIER CD-Taufe von Oliver Tabeling und Andy Scherrer: Hippocampus Valley // ab 21:00 // Kirchasse 17, 4600 Olten // http://www.caveau-olten.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 19:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes


Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 19:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

FILM DAS WEISSE BAND Lichtspiele Im Frühsommer 1913 ereignen sich in einem kleinen protestantischen Dorf im Norden Deutschlands seltsame Dinge. Bester Film in Cannes 2009! // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT WOCHENMARKT Munzingerplatz 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch ALTPAPIERSAMMLUNG linke Aareseite 4600 Olten // werkhof@olten.ch PARLAMENTSSITZUNG Parlamentssaal, Parterre des Stadthauses Die Parlamentssitzungen sind öffentlich. // ab 19:00 // Dornacherstrasse 1, 4603 Olten // http://www.olten.ch

Fr, 21.05.2010 KONZERTE SWINGUP - JAZZSEXTETT Bäre Chäller Türöffnung: 20:30 / Beginn: 21:30 // Städtchen 16, 4663 Aarburg // www.myspace.com/kellerbarbaeren BAUM Vario Bar Sein Talent wurde von Künstlern wie Van Morrison, Gavin DeGraw und The John Butler Trio erkannt // ab 22:00 // Solothurnerstrasse 22, 4600 Olten // http://www.variobar.ch

PARTIES YEAH! WIR WOLLEN EINFACH NUR FEIERN,... Terminus jeden dritten freitag // ab 23:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.yeahparty.ch MUSI & BAR Provisorium8 ab 20:00 // Rötzmattweg 8, 4600 Olten // http://www.faerbi.ch ROCK NIGHT Moonwalker Music Club Rock Night im Moonwalker-Pub Style // ab 21:00 // Bahnhofstrasse 50, 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch

KUNST / AUSSTELLUNG

OFFENES SINGEN Altersheim Stadtpark 15:00 - 16:00 // 4600 Olten

STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch

Sa, 22.05.2010

KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch

JUNGER OLTNER JAZZ / LIVONIA Variobar Doppelkonzert: Junger Oltner Jazz Weitwinkel (20 Uhr) und Livonia MI (22 Uhr) // ab 20:00 // Solothurnerstrasse 22, 4600 Olten // http://www.jazzinolten.ch

KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 18:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN SVEN GÖRTZ - LESUNG UND KABARETT Buchhandlung Schreiber 10. Literarisches Dinner: Liebe ist eine besondere Form von Geisteskrankheit von Sven Görtz. Bitte reservieren! // ab 19:15 // Kirchgasse 7, 4600 Olten // http://www.schreibers.ch

FILM DAS WEISSE BAND Lichtspiele Im Frühsommer 1913 ereignen sich in einem kleinen protestantischen Dorf im Norden Deutschlands seltsame Dinge. Bester Film in Cannes 2009! // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

DIVERSES WINE & DINE: PORTUGIESISCHER ABEND Hotel Arte Gilbert Kellerhals und seine Crew freuen sich auf Ihr Erscheinen. Bitte melden Sie sich bis zum 30. April 2010 an. // ab 18:30 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch MIT WINDMÜHLEN GEGEN DIE ARMUT Restaurant Aarhof Öffentliche Generalversammlung des Fördervereins Mad‘Eole, für Windmühlen und Energieverorgung in Madagaskar, mit Filmpremiere // ab 19:00 // Froburgstrasse 2, 4600 Olten // http://www.madeole.org

KONZERTE

MICK PINI & JAN HARTMANN Bäre Chäller Internationales Blues-Duo at it‘s Best // Türöffnung: 20:30 / Beginn: 21:30 / Ende: 01:00 // Städtchen 16, 4663 Aarburg // www.myspace.com/kellerbarbaeren WEITWINKEL & LIVONIA Vario Bar Doppelkonzert: Junger Oltner Jazz präsentiert von Jazz in Olten // ab 20:00 // Solothurnerstrasse 22, 4600 Olten // http://www.jazzinolten.ch DRIVE BY KISS Coq d‘Or Die Jungs kommen direkt aus der Hölle und werden rocken bis die Tränen fliessen!!! Hell yeah!!! // Türöffnung: 20:00 / Beginn: 22:00 / Ende: 04:00 // Tannwaldstrasse 48, 4600 Olten // http://www.coq-d-or.ch

PARTIES SATURDAY NIGHT FEVER Terminus DJ GEORGE / Triple Happy Hour (22-23h) / ab 23Jahren // ab 22:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 14:00 - 16:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN TOBIAS ZIMMER IM WEINDEPOT Delinat Weindepot, GerolagCenter Tobias Zimmer empfängt Sie mit einem feinen Glas DELSECCO und erzählt Ihnen wie sein Hof zu seinem tierischen Namen kam. // 11:00 - 15:00 // Industriestrasse 78, 4600 Olten // http://www.delinat.com

FILM DAS WEISSE BAND Lichtspiele Im Frühsommer 1913 ereignen sich in einem kleinen protestantischen Dorf im Norden Deutschlands seltsame Dinge. Bester Film in Cannes 2009! // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT WOCHENMARKT Bifangstrasse 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

DIVERSES FLOHMI ZOFINGEN OX. Kultur im Ochsen Mit glänzenden Augen Gassen voller Schätze entdecken! // 09:00 - 17:00 // Ochsengasse 2, 4800 Zofingen // http://www.oxx.ch

So, 23.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch JUGENDART Kulturzentrum Schützi Junge Künstlerinnen und Künstler bis 26 Jahre präsentieren ihre Kunst. // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.jugendart.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 10:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

FILM DAS WEISSE BAND Lichtspiele Im Frühsommer 1913 ereignen sich in einem kleinen protestantischen Dorf im Norden Deutschlands seltsame Dinge. Bester Film in Cannes 2009! // Türöffnung: 16:15 / Beginn: 17:00 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch


Mo, 24.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch

FILM DAS WEISSE BAND Lichtspiele Im Frühsommer 1913 ereignen sich in einem kleinen protestantischen Dorf im Norden Deutschlands seltsame Dinge. Bester Film in Cannes 2009! // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT STADTRATSSITZUNG Stadtratszimmer, 9. Stock Stadthaus Die Sitzungen des Stadtrates sind öffentlich // ab 08:30 // Dornacherstrasse 1, 4603 Olten // http://www.olten.ch

Di, 25.05.2010 KONZERTE MIKE MANGINI DRUMMING EXPERIENCE Kulturzentrum Schützi Olten Mike Mangini ist ein weltbekannter Schlagzeuger, der unteranderem mit Steve Vai, G3, Aerosmith, Steve Perry, Dream Theater und vielen mehr spielte. // ab 19:30 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.cgmagency.com

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des

Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

STADT ABFUHR GRÜNABFÄLLE Linke und rechte Aareseite Olten // http://www.olten.ch

Mi, 26.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch HAUSSE & BAISSE Wertpapierwelt Börsengeschichte(n) auf Wertpapieren // 09:30 - 17:00 // Baslerstrasse 90, 4600 Olten // http://www.wertpapierwelt.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

DIVERSES MITTWOCHSTAMM FEUERWEHRVEREIN Altes Feuerwehrlokal Intressierte sind herzlich willkommen. // ab 19:00 // Engelbergstrasse 7, 4600 Olten // http://www.feuerwehr-olten.ch JURA SCHAURÖSTEN Jura, Niederbuchsiten Werden Sie Augenzeuge, wie in der Schaurösterei Rohkaffees aus verschiedensten Provenienzen schonend geröstet werden // 16:00 - 16:30 // kostenlos // Kaffeeweltstrasse 1, 4626 Niederbuchsiten JURA ERLEBNISAUSTELLUNG FÜHRUNG Jura, Niederbuchsiten Eine Reise durch die Welt des Kaffees, Sie können die JURAworld of Coffee auch individuell täglich besuchen // ab 14:00 // Kaffeeweltstrasse 1, 4626 Niederbuchsiten // http://www.juraworld.com

Do, 27.05.2010 KONZERTE JAM SESSION Beatnatic Jam Session @ beatnatic, Bahnstrasse 77 in Schönenwerd (Agotechgebäude) - jeden Donnerstag ab 20:00H // ab 20:00 // frei // Gebäude Agotech, Bahnstrasse 77, 5012 Schönenwerd // http://www.beatnatic.com

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // hingeschaut. // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 19:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 19:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN FRAUENPOWER UND WEINE IM WEINDEPOT Delinat Weindepot, GerolagCenter Martina Korak, Önologin und Annemarie Humm führen Frauen auf eine vergnügliche Reise durch 8000 Jahre Weingeschichte. // 18:30 - 21:00 // Industriestrasse 78, 4600 Olten // http://www.delinat.com

FILM DIE FRAU MIT DEN 5 ELEFANTEN Lichtspiele Swetlana Geier ist Die Frau mit den fünf Elefanten. Ihre Übersetzungen der fünf groflen Romane Dostojewskis haben sie bereits jetzt unsterblich gemac // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT WOCHENMARKT Munzingerplatz 07:00 - 11:30 // 4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

ALTPAPIERSAMMLUNG rechte Aareseite 4600 Olten // werkhof@olten.ch

DIVERSES INFOABEND: GEBURT UND WOCHENBETT Kantonsspital Olten Informationsabend zu Geburt und Wochenbett mit Besichtigung der Geburts- und Wochenbettabteilung. // 19:30 - 21:30 // Baslerstrasse 150, 4600 Olten // www.so-h.ch/kantonsspital-olten

Fr, 28.05.2010 BÜHNE / THEATER GUNKL: VERLUSTE EINE GESCHICHTE theaterstudio präsentiert von Oltner Kabarett-Tage // ab 20:15 // Dornacherstrasse 5, 4600 Olten // http://www.kabarett.ch

KONZERTE OPENSTAGE & SANDSEELE Provisorium8 ab 20:00 // Rötzmattweg 8, 4600 Olten // http://www.provisorium8.ch SHAKY GROUNDS Restaurant zur Alten Post Rhythm‘n‘Blues Quartett mit Soul, Rock und Funkelementen // 21:00 - 23:59 // Dorfstrasse 82, 4612 Wangen bei Olten // http://www.altipost.ch

PARTIES STUDI-PARTY - DAS ORIGINAL Terminus Mit den DJDiscokings und reduzierten Getränkepreisen Tanzen, Feiern & Spass haben...mit Legi nur 10.- // 23:00 - 04:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch AUSSTELLUNG VON 9 KÜNSTLERN In und ums Haus an der Ausstellung der Werke von 9 bildenden Künstlern(u.A. Martin Heim, Judith Nussbaumer, Gitta von Felten) in charaktervoller Umgebung. // 10:00 - 19:00 // Baslerstrasse 251, 4632 Trimbach // shhuber@ethz.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. //


14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 15:00 - 18:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

VORTRÄGE / LESUNGEN KOLUMNEN ABEND Kulturzentrum Schützi Olten Gisela Widmer, Pedro Lenz und Alex Capus lesen im Rahmen der Oltner Kabarett-Tage aus ihren Kolumnen. // ab 20:00 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.kabarett.ch

FILM DIE FRAU MIT DEN 5 ELEFANTEN Lichtspiele Swetlana Geier ist Die Frau mit den fünf Elefanten. Ihre Übersetzungen der fünf groflen Romane Dostojewskis haben sie bereits jetzt unsterblich gemac // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

Sa, 29.05.2010 BÜHNE / THEATER NILS ALTHAUS CAVEAU DU SOMMELIER Im Rahmen der Oltner Kabarett-Tage ist der Schauspieler und Sänger Nils Althaus zu Gast. // ab 20:00 // Kirchasse 17, 4600 Olten // http://www.caveau-olten.ch KABARETT-TAGE: SCHÖN & GUT Kulturzentrum Schützi Olten Im Rahmen der Oltner Kabarett-Tage spielt Schön & Gut in der Schützi Olten. // ab 20:00 // Schützenmattweg 15, 4600 Olten // http://www.kabarett.ch KABARETTISTISCHER STADTRUNDGANG Lichtspiele Ein kabarettistischer Stadtrundgang mit Veri dr Abwart. Besammlung beim Kino Lichtspiele. // 14:00 - 16:00 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch SUSANNE KUNZ: SCHLAGZEUGSOLO theaterstudio präsentiert von Oltner Kabarett-Tage // ab 20:15 // Dornacherstrasse 5, 4600 Olten // http://www.kabarett.ch

KONZERTE HYPROSCOPE Bäre Chäller Türöffnung: 21:30 / Beginn: 23:00 / Ende: 02:00 // Städtchen 16, 4663 Aarburg // www.myspace.com/kellerbarbaeren FABIENNE HÖRNI & THE CLEANERS, Konzert am Turm Rhythm & Jazz / 15.00 Uhr Turmrede mit Alex Capus // 14:00 - 16:00 // Hauptgasse 11, 4600 Olten // http://www.suteria.ch MARYGOLD - I HAVE TO STAY TO SEE HOW THE STORY ENDS Coq d‘Or Ein Tanzkonzert mit Live Musik und Videoanimationen von marygold und 2point4 // Türöffnung: 20:00 / Beginn: 22:00 / Ende: 04:00 // 18.- // Tannwaldstrasse 48, 4600 Olten // http://www.coq-d-or.ch

PARTIES 90ER JAHR PARTY Provisorium8 90er jahr party,mit dj römer und anderen // ab 20:00 // Rötzmattweg 8, 4600 Olten // http://www.provisorium8.ch 30PLUS - HOUSE Moonwalker Music Club Die House-Party ab 30 Jahren // ab 21:00 // Bahnhofstrasse 50, 4663 Aarburg // http://www.moonwalker.ch

VYBZ VOL.12 FEAT. K.O.S. CREW Paraiba Bar feat. K.O.S Crew // 22:00 - 04:00 // Mühlegasse 12, 4600 Olten // http://www.vybz.ch PURE FEAT. DJ SPEN & KARIZMA Terminus Mit den DJs und Produzenten Spen & Karizma kommt ein Stück House-Geschichte nach Olten. // ab 23:00 // Froburgstrasse 7, 4600 Olten // http://www.terminus.ch

KUNST / AUSSTELLUNG STEINE, SCHMUCK UND SCHERBEN Archäologisches Museum Kanton Solothurn Ein Museum erzählt von unseren Vorfahren // 14:00 17:00 // 1.- / 5.- // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.archaeologischesmuseum-so.ch MECHANISCHE KUNSTOBJEKTE Paul Gugelmann - Museum Mechanische Kunstobjekte der besonderen Art und ihr Geheimnis besteht im erfindungsreichen und filigranen Zusammenspiel von Figur und Bewegung // 14:00 17:00 // Schmiedengasse 37, 5012 Schönenwerd // http://www.gugelmann-museum.ch KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Kunstlupe // Der Sturm // Raum! Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 14:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch AUSSTELLUNG VON 9 KÜNSTLERN In und ums Haus an der Ausstellung der Werke von 9 bildenden Künstlern(u.A. Martin Heim, Judith Nussbaumer, Gitta von Felten) in charaktervoller Umgebung. // 10:00 - 19:00 // Baslerstrasse 251, 4632 Trimbach // shhuber@ethz.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 14:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch CARMEN ANNEN-BONATI - MALEREI UND COLLAGEN Martins Galerie Carmen AnnenBonati ist an der Vernissage (24. April ab 17.00 Uhr) und an den Samstagen 1., 8., 15. und 22. Mai anwesend. // 14:00 - 16:00 // Ringstrasse 42, 4600 Olten

FILM DIE FRAU MIT DEN 5 ELEFANTEN Lichtspiele Swetlana Geier ist Die Frau mit den fünf Elefanten. Ihre Übersetzungen der fünf groflen Romane Dostojewskis haben sie bereits jetzt unsterblich gemac // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

SPORT FC OLTEN - SC SCHÖFTLAND Stadion Kleinholz ab 16:00 // Sportstrasse, 4600 Olten // http://www.fcolten.ch

STADT WOCHENMARKT Bifangstrasse 07:00 - 11:30 //

4600 Olten // stadtpolizei@olten.ch

Umgebung. // 10:00 - 19:00 // Baslerstrasse 251, 4632 Trimbach // shhuber@ethz.ch

So, 30.05.2010

VORTRÄGE / LESUNGEN

KONZERTE KONZERTMATINEE Kunstmuseum Olten Konzertmatinee des Theater- und Konzertvereins Olten // ab 10:30 // Konradstrasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch MISS JONES Vario Bar 3. Frühlingssession // ab 20:30 // Solothurnerstrasse 22, 4600 Olten // http://www.variobar.ch

KUNST / AUSSTELLUNG KUNSTMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell // Der Sturm // Raum! - Skulpturen und Bildhauerzeichnungen der Sammlung // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 8, 4600 Olten // http://www.kunstmuseumolten.ch FLEDERMÄUSE GEHEIMNISVOLL, FASZINIEREND, SCHÜTZENSWERT Naturmuseum Olten Die Sonderausstellung präsentiert neuestes Wissen aus der Welt der Fledermäuse und gibt vertieften Einblick in die Lebensweise dieser Tiere. // 10:00 - 17:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch AUSSTELLUNG VON 9 KÜNSTLERN In und ums Haus an der Ausstellung der Werke von 9 bildenden Künstlern(u.A. Martin Heim, Judith Nussbaumer, Gitta von Felten) in charaktervoller Umgebung. // 10:00 - 19:00 // Baslerstrasse 251, 4632 Trimbach // shhuber@ethz.ch DAS SÄLI IM WANDEL ≠ KINDER ENTDECKEN IHR QUARTIER Historisches Museum Olten Zusammen mit den Primarschulklassen des Sälischulhauses von Olten bereitet das Museum eine Austellung über das Stadtquartier vor. // 10:00 - 17:00 // Konradstrasse 7, 4600 Olten // www.historischesmuseum-olten.ch

FILM DIE FRAU MIT DEN 5 ELEFANTEN Lichtspiele Swetlana Geier ist Die Frau mit den fünf Elefanten. Ihre Übersetzungen der fünf groflen Romane Dostojewskis haben sie bereits jetzt unsterblich gemac // Türöffnung: 16:15 / Beginn: 17:00 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

DIVERSES NATURMUSEUM OLTEN Aktuelle Ausstellungen: Geologische Stadtführungen durch Olten // Geologische Stadtführungen durch Olten // 10:00 - 12:00 // Kirchgasse 10, 4600 Olten // http://www.naturmuseum-olten.ch

Mo, 31.05.2010 KUNST / AUSSTELLUNG KUNSTAUSSTELLUNG Hotel Arte Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir laufend grosse Kunstausstellungen bei uns im Hotel Arte haben. Ein Besuch lohnt sich! // 09:00 - 18:00 // Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten // http://www.konferenzhotel.ch RINCÓN - WINKEL & NISCHEN AUS DEM MALLORQUINISCHEN ALLTAG Baloise Bank Froburgstrasse 4, 4600 Olten // andrea.guldimann@baloise.ch AUSSTELLUNG VON 9 KÜNSTLERN In und ums Haus an der Ausstellung der Werke von 9 bildenden Künstlern(u.A. Martin Heim, Judith Nussbaumer, Gitta von Felten) in charaktervoller

GRAUER STAR KATARAKT Hotel Arte Vortrag der Klinik Pallas Olten, Augenheilkunde / Dr. med. A. Pallas // ab 19:00 // Riggenbachstrasse 10, 4600 Olten // http://www.pallas-gruppe.ch

FILM DIE FRAU MIT DEN 5 ELEFANTEN Lichtspiele Swetlana Geier ist Die Frau mit den fünf Elefanten. Ihre Übersetzungen der fünf groflen Romane Dostojewskis haben sie bereits jetzt unsterblich gemac // Türöffnung: 19:45 / Beginn: 20:30 // Klosterplatz, 4600 Olten // http://www.lichtspiele-olten.ch

STADT STADTRATSSITZUNG Stadtratszimmer, 9. Stock Stadthaus Die Sitzungen des Stadtrates sind öffentlich // ab 08:30 // Dornacherstrasse 1, 4603 Olten // http://www.olten.ch ABFUHR GRÜNABFÄLLE Linke und rechte Aareseite Olten // http://www.olten.ch


Ich bestelle ein Jahresabonnement für CHF 49.-und erhalte KOLT Monat für Monat. Ich möchte KOLT unterstützen und bestelle ein Gönnerabonnement für CHF 99.-und erhalte KOLT Monat für Monat. Ich möchte KOLT in meinem Betrieb auflegen und bestelle für CHF 149.-5 Exemplare

10 Exemplare

LIEFER- UND RECHNUNGSADRESSE Firma Vorname/Name

Verein KOLT c/o The Lane Römerstrasse 6 4600 Olten

Rechnung per E-Mail Rechnung per Post (+ CHF 5.00)




   

      

   

  

      

     ! !      ! !  

   ! !  !!     


KOLT #8