Page 1

AUSGABE 752 | NOVEMBER 2021 | www.bilderbogen.de

KÖLNER

BILDERBOGEN Ihr monatliches Stadtteil-Magazin für den Kölner Süden

Menschen, denen Sie in dieser Ausgabe begegnen: Wolfgang Behrendt, Karl Ettelt, Kerstin Gaden, Yvonne Gebauer, Alexa Jansen, Iris Januszewski, Gerda Laufenberg, Jeanette de Payrebrune, Henriette Reker, Joachim Rieger, Andrè Skibbe, Stefano Straberg.


Beste REWE-Qualität von Ihrem Fleischermeister

Delikatessen aus unserem Hause – unser Team hat für Sie gekocht An unserer Servicetheke, der längsten von Köln, servieren wir Ihnen Fleisch- und Wurstdelikatessen, Unser alle in unserem Haus hergestellt. Ob Roastbeef oder Weintipp im Pollo fino, unsere Metzger und Köche haben internaNovember tionale Spezialitäten für Sie vorbereitet, die zuhause 2021 schnell serviert werden können. Unser Fleischexperte Dieter Schöbel empfiehlt Biofleisch vom Naturverbund, saftiges Strohwohlfleisch Das Tor zum Kaiserstuhl und für Steakliebhaber US-Beef. Unser Spätburgunder Team hilft Ihnen gerne mit Tipps zur schnellen und richtigen Zubestatt 4,90€ jetzt nur reitung und erfüllt Ihre Wünsche. Guten Appetit wünscht Team Istas.

3,90€*

/0,75 Literflasche (=5,20€/Liter)

INGO ISTAS

MONTAG BIS SAMSTAG VON 8:00 BIS 22:00 UHR

REWE CENTER, HAUPTSTRASSE 128 50996 KÖLN-RODENKIRCHEN TELEFON 0221.935883

REWE.ISTAS.KOELN@REWE.DE WWW.REWE-ISTAS.DE

(* Das Angebot ist nur im November 2021 gültig und nur solange der Vorrat reicht.)

©2021 eukalyptusdesign.de | Photos: ©Michael Pröck

EINKAUFEN, WOHLFÜHLEN, GENIESSEN!


Kölner BilderBogen

Liebe Leser,

wenn 50 Künstler an 40 Ausstellungsorten ihre neuen Arbeiten präsentieren und unser Veedel zum Hotspot der Kunst wird, ist es endlich wieder so weit: Die „19. Rodenkirchener Kunstmeile“ startet am 07. November und wird um 13 Uhr offiziell von der Oberbürgermeisterin Henriette Reker eröffnet. Zwei Wochen lang sind Bilder, Skulpturen, Fotos in unterschiedlichen Ladenlokalen ausgestellt. Kunst und Einkaufen - eine Kombination die sich bewährt hat. In Rodenkirchen ist dieses „KunstShoppen“ bis zum 21. November möglich.

Kaum zu glauben Unüberwindbare Probleme mit der Immobilienbesitzerin bedeuten das Aus für die Metzgerei Gillessen. 50 Jahre war das traditionsreiche Familienunternehmen im Kölner Süden vertreten. „Wir haben über alle möglichen Alternativen oder auch neue Konzepte nachgedacht, aber leider haben alle Versuche, die Metzgerei zu retten, zu keinem positiven Ergebnis geführt.“ Bettina und Jürgen Gillessen bedanken sich für die Treue sowie das Vertrauen ihrer Kunden. Die komplette BilderBogen-Redaktion wünscht der Familie alles Gute für die Zukunft.

I

Rodenkirchen

Seite 1

Alles andere als verschwiegen …. Nicht nur wegen des charmanten Namens ihres WLAN-Zugangs - „Kaffee wichtig“ - gehört „Linos Weinbar“ zu den angesagten Locations in Rodenkirchen. Vor einiger Zeit musste der Betreiber seinen alten Standort in der Rheingalerie verlassen, ist ein paar Häuser weitergezogen - in den ehemaligen Wäsche und Dessousladen an der Hauptstrasse. Die neuen Räume sind optimal für seine Bar, wurden stylisch designed - und bieten Gästen sowie Passanten eine repräsentative Bühne: Die große Schaufensterfront sichert beste Aus- & Einblicke. Sehen und gesehen werden könnte das Motto bei Linos sein. Also nichts für diskrete Treffs! Im Sommer soll zusätzlich eine Außengastronomie dazukommen. Wir wünschen einen guten Start und viel Erfolg. Herzlichst Ihr Ralf Perey

Wir danken a ll unseren Gästen fü r

GÄNSEZEIT Freiland-Gänse vom Geflügelspezialisten der „Gänsepeter“ in Rommerskirchen

Ganze Gänse nur auf Vorbestellung Quetsch Lieferservice möglich – „sicher & lecker zu Hause genießen“ Alle Gänse- und Schweinefleischspeisen stammen aus ökologisch-nachhaltiger und artgerechter Haltung

Telefon 02 21 - 26 03 68 03 · www.brauhaus-quetsch.de Täglich durchgehend geöffnet von 11:30 Uhr bis 24:00 Uhr Genießen Sie auf unserer Terrasse die Silhouette Kölns

10 JAHR E

Treue un d fre viele weit uen uns auf ere Jahre Ihre Fam . ilie und das Hörnecke g Team de esamte r Quetsc h.


Seite 2

Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

Zwei Basare in der Kleiderkammer

Mit perfekt eing

espieltem

w w w. f e l i x r e i s e n . d e

TAXI-Service!

BERN – KULTURGENUSS ZUM JAHRESWECHSEL Zauberhafte Kulisse der zum UNESCO-Welterbe gehörenden Altstadt von Bern, Andrew Lloyd Webbers Erfolgs-Musical „Evita“ am Silvesterabend im Stadttheater und eine Hymne an die Musik in ihrer ganzen Vielseitigkeit und Freude beim Neujahrskonzert – so kann das neue Jahr ja nur gut beginnen! Mit Ausflügen nach Montreux, Thun und Besuch des Zentrums Paul Klee.

6 Tage, 30.12.21 – 04.01.22 € 1.339 p.P. im DZ/HP, € 1.504 im DZ=EZ/HP 4 Sterne Swissôtel Kursaal Bern, nur einen Spaziergang vom geschäftigen Zentrum Berns entfernt gelegen Jetzt Katalog anfordern!

Telefon: 0221 – 34 02 88 0

Industriestraße 131 b • 50996 Köln service@felixreisen.de • www.felixreisen.de

Wankelstraße 47 50996 Köln-Rodenkirchen Fon (0 22 36) 397 - 200 Fax (0 22 36) 397 - 250 info@cryptin.de

Zutrittskontrollanlagen „cryptin®“ Sprech-, Video- und Überwachungsanlagen n EDV Verkabelung, Spleiß- und Messarbeiten n Planung und Ausführung sämtlicher Elektroanlagen n n

www.cryptin.de

GÄNSEZEI

T

AZ BV 1215_BV 1215 28.10.15 19:17 Seite 1

Tradition vor dem Weihnachtsfest

Austern knacken bei Jazzmusik

GANS SCHÖN LECKER Ko s t e n lo se LIEFERUN G!

Traditionelles Gänseessen bei uns im Bistro verde. 19. Dezember Gerne reservieren wir für einenUhr abSie12.00 Tisch und freuen uns auf Ihren Besuch.

Bitte denken Sie rechtzeitig an Ihre Vorbestellungen 50996 Köln-Rodenkirchen Maternusstraße 6 (Einfahrt Commerzbank) Telefon 0221- 93 55 0417 www.walterscheidt.net

Mo.-Mi. 11.00-18.30 Uhr · Do. u. Fr. 11.00-23.00 Uhr · Samstag 10.00-16.00 Uhr

Die Kleiderkammer der Evangelischen Kirchengemeinde Rodenkirchen in der Sürther Straße 34 platzt aus allen Nähten. Darum haben sich Angelika Keller und ihr Team dazu entschlossen, im November zwei Basare zu Veranstaltungen durchzuführen – um Kleidung zu verkaufen. Der erste Kleiderbasar findet am Sonntag, 7. November, von 10

bis 17 Uhr statt. Verkauft werden dann Damen- und Herrenkleidung, Wäsche, Schuhe, Handtaschen und Schmuck. Hier gilt die Zwei-G-Regel plus Mundschutz. Der zweite Basar findet am Sonntag, 14. November, von 11 bis 16 Uhr statt. Hier wird Kinderkleidung angeboten, zusätzlich zahlreiche Spiele und Bücher. Auch hier gilt: Zwei-G-Regel plus Mundschutz. (ht).

Weihnachtsfeier von Literamus Am Mittwoch, 8. Dezember, findet um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Schillingsrotter Straße 38, die fast schon, aber jedenfalls bald, legendäre Weihnachtsfeier von Literamus statt. Zur Info: Literamus ist der Förderverein für die Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Vorsitzende ist die bekannte Malerin und Illustratorin Gerda Laufenberg. Die Weihnachtsfeiern bereichern werden die Impro-Künstlerinnen Katrin Piplies und Betty LaMinga mit ihrem Programm „Glocken,

Glühwein, Gänsebraten“, das Fest zum Einpacken. Karten gibt es ab dem 6. November im Vorverkauf im Teekesselchen für Literamus-Mitglieder, und für alle ab dem 10. November, jeweils zwei Karten pro Mitglied. Wieder dabei: die 3-G-Regel, also Maskenpflicht auch am Platz. Viele Veranstaltungen gab es in diesem Jahr aus bekannten Gründen nicht, aber alle Interessenten sind eingeladen, zumindest den Schlussakkord von Literamus im vollen Umfang zu genießen. (ht).

Tag der Offenen Tür im Irmgardis-Gymnasium Das Erzbischöfliche Irmgardis-Gymnasium in Bayenthal, Schillerstraße 96-102, lädt am Samstag, 20. November, ab 9 Uhr zum „Tag der Offenen Tür“ ein. Der wird in diesem Jahr etwas anders als gewöhnlich stattfinden und ist auf ein Elternteil und ein Kind beschränkt. Man sollte sich unbedingt mit einer Mail an sekretariat@irmgardis. de anmelden und wird dann auf drei Gruppen aufgeteilt. Der Tag der Offenen Tür beginnt mit einer Infoveranstaltung in der Aula. Nach einem musikalischen Auftakt begrüßt die Schulleiterin Frau Friker die Gäste, es können Fragen gestellt werden. Das anschließende Programm für die Elternteile besteht aus einer Begehung durch die Schule in geführten Kleingruppen

und bietet Informationen zu den Themenbereichen MINT-Schwerpunkt, bilingualer SchwerpunktFremdsprachenangebote-Selbstlernzentrum, Musik und Kunst am Irmgardis, Religiöser-sozialer Schwerpunkt, Sport- und Turnhallenbesichtigung, Technische Ausstattung, LaD, Robotik. Zur gleichen Zeit findet auch ein separates Programm für die Kinder statt. Für eventuell am „Tag der Offenen Tür“ verhinderte interessierte Eltern findet am Dienstag, 30. November, um 19 Uhr ein Informationsabend mit ähnlichem Programm statt. Ansprache der Schulleiterin, virtueller Rundgang durch die Schule, Raum für Fragen usw. Eine verbindliche Anmeldung hierzu über das Sekretariat ist ebenfalls erforderlich. (ht).


Kölner BilderBogen

I

Inhalt

Seite 3

Hendrik Wüst (links) ist soeben zum neuen NRW-Ministerpräsidenten und Nachfolger von Armin Laschet gewählt worden. Er erhielt erwartungsgemäß alle einhundert Stimmen der CDU- und FDP-Landtagsabgeordneten. Es sieht so aus, als wollte Oliver Kehrl seinem Freund und Verkehrsminister gerade zur Wahl gratulieren. Es handelt sich aber um ein Archivbild von einer CDU-Veranstaltung aus dem vergangenen Sommer. Ein Foto von Helmut Thielen.

INHALT RODENKIRCHEN

Liebe Leserinnen und Leser – Editorial von Ralf Perey ........................................................... S. 1 Zwei Basare in der Kleiderkammer ........................................ S. 2 Tag der Offenen Tür am Irmgardis-Gymnasium .................... S. 2 50 Jahre Gesamtschule Rodenkirchen: Der Festakt ............ S. 5 Bürgervereinigung Rodenkirchen: Anregungen und Forderungen zur Situation im Sürther Feld .................... S. 7 Kunstmeile 2021: Alte Hasen, kreativer Nachwuchs, Termine, Führungen und Musik ............................................. S. 9 Kunstsonntag in der Wachsfabrik ........................................ S. 12 Informationstage am Gymnasium Rodenkirchen ............... S. 12 Alles hät sing Zick: Nachhaltigkeit im Kölner Karneval ....................................... S. 15 Bistro verde: „Blue:Notes“ mit dem „Duo Doyna“ ............. S. 16 Peter Horn kommt ins HdH .................................................. S. 32

SPORT

Große Sportplakette der Stadt für erfolgreiche 77er Ehrung in der „kölschen Sportnacht“ durch Henriette Reker ........................................................... S. 13 TVR: Neues Sportangebot für Kinder ................................... S. 14 Dreigestirns-Auflauf im Sürther Gürzenich Rodenkirchener Festkomitee präsentierte gleich zwei Trifolien .......................................... S. 25

KÖLNER SÜDEN

Schön, sauber und modern Rot-Weiß Zollstock ist glücklich über Kunstrasen und erneuerte Anlage ............... S. 22 IG Zollstock im Wandel: Lichterglanz in Veedel .................. S. 23 Raderthal: „Reparieren statt wegwerfen“ ........................... S. 23 Elternseminar: Notfall am Kind ............................................ S. 32

PROMOTION

Tag der Offenen Tür: Für eine hohe Lebensqualität im Alter ................................. S. 18 30. Rodenkirchener Gespräch: „Deutschland nach der Wahl“ .............................................. S. 19 Neues aus dem Hundeparadies ........................................... S. 20 Glühwein-Wanderweg eröffnet wieder ............................. S. 24 Aktionsgemeinschaft: Optimistisch in die Zukunft ................................................... S. 24 60 Jahre Juwelier Behrendt ................................................... S. 24 Neue Therapiekombination bei Coolzoone ....................... S. 26 Über die Festtage unterwegs mit Felix-Reisen ................... S. 27 Veranstaltungen im Maternus-Seniorenzentrum ............... S. 27

RUBRIKEN

Impressum ............................................................................ S. 30 Rodenkirchener Terminkalender ................................ S. 28 - 30 Worte des Monats ............................................................... S. 32

ZUM TITELBILD: Zum zweiten Mal ist der bekannte Kölner Fotograf Joachim Rieger Gast der Bilderbogen-Redaktion während der Rodenkirchener Kunstmeile. Rieger kombiniert seine Bilder gerne mit anderen Materialien, zum Beispiel mit Holz. Für unser Titelbild hat er selbst einige seiner Werke zusammengestellt. Rieger wird am Eröffnungstag der Kunstmeile in unserer Redaktion Portraits von Interessenten anfertigen.

DAMIT SIE NIE VON SINNEN SIND: AKUSTIK UND OPTIK Seit 25 Jahren für Sie im Kölner Süden

DANIELA NEUHAUS & JOACHIM BUCHMÜLLER

Rodenkirchener Straße 158 · 50997 Köln-Rondorf Telefon: 0 22 33 - 26 00 · www.sichtbar-optik.de


Ab Freitag, 19. November 2021

Täglich ab 11:00 Uhr

Fr., Sa. & So. ab 16:00 Uhr

Mo. bis Fr. 17:00 Uhr, Sa. und So. 16:00 Uhr

Werktags ab 9:00 Uhr Sonntag & Feiertag ab 10:00 Uhr

Sonntag ab 13:00 Uhr

– ALPENBIERGARTEN –

“AUF SCHELLING“ DIE GAUDI GEHT WEITER...

Fr., Sa. & So. ab 12:00 Uhr

Mehr Infos im Web unter: www.gluehweinwanderweg.de Achterdeck, Köln, Oberländer Ufer, Tel. 0221-37628797 I Palladio, Rodenkirchen, Maternusplatz 11, Tel. 0221-98549760 I Conchitas Cantina, Rodenkirchen, Hauptstraße 44, Tel. 0221-3103199 Zum Treppchen, Rodenkirchen, Kirchstr. 15, Tel. 0221-392179 I Alpenbiergarten, „Auf Schelling“, Heinrich Lübke-Ufer 18, Tel. 0221-2585322 I Hinger d`r Heck, Rodenkirchen, Wilhelmstr. 58, Tel. 0221-394358

wallbox B e q u e m

z u h a u s e

l a d e n .

Ihre Elektro-Tankstelle für zuhause Mit Ihrer hochwertigen GVG-Wallbox laden Sie Ihr E-Fahrzeug in der eigenen Garage oder auf Ihrem Stellplatz auf – schnell, komfortabel und sicher!

Profitieren Sie von unserem Rundum-Service zum Festpreis: ‡    Vorabcheck

‡    Planung

‡     Installation

Mehr Infos unter www.gvg.de oder 02233 7909-3502.

GVG Rhein-Erft GmbH | Max-Planck-Str. 11, 50354 Hürth


Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

Seite 5

50 Jahre Gesamtschule Rodenkirchen: der Festakt

FÜNFZIG JAHRE ERFOLGREICHE SCHULGESCHICHTE KÖNNTEN NUR MIT CHARAKTERBILDUNG GELINGEN Gebauer. Ebenso Vertreter*innen des Schulträgers und der Schulaufsicht, der Eltern, Schüler*innen und lokalen Politik mit Bezirksbürgermeister Manfred Giesen. Eine besondere Ansprache erfuhren auch die ehemaligen Leiter Horst Schneider (1988 bis 2009) und Ralph Kuhn (2009 bis 2018). Mit vielen anderen hätten sie die Schule mitgestaltet und nach und nach weiterentwickelt, so Gaden. 1995 sei hier das Gemeinsame Lernen eingeführt, die Schule für Schüler*innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf geöffnet worden.

Wir schreiben das Jahr 1971. „Ich habe keine Lust zu arbeiten“, murrt eine Schülerin. „Wenn Du wirklich nicht willst, dann musst Du nicht“, zeigt sich die Pädagogin verständnisvoll. Die Szene stammt aus dem famosen Auftritt von 8.- bis 10.-Klässler*innen des Fachbereichs Darstellen & Gestalten. Souverän präsentierten sie unter Leitung von Jörg Saborowski und Volker Müller die „Gesamtschule im Wandel“ – heute, vor fünfzig Jahren, und in 2071. Dabei geizten sie nicht mit (selbstverständlich unzutreffenden) Klischees und sorgten für treffliche Pointen. Ein Vergnügen nicht nur für die vielen anwesenden Kenner*innen und Mitgestalter*innen der Geschichte der Gesamtschule Rodenkirchen. Deren 50-jähriges Bestehen wurde mit einem von Schülerin Matilda Alfeo und Schüler Nick Farin moderierten Festakt im Pädagogischen Zentrum begangen. Vorab informierten im Foyer Präsentationen über die Schulhistorie und diverse Arbeitsbereiche. Den bunten, heiteren, berührenden Auftakt des Fest-

Beim Festakt: Oberbürgermeisterin Henriette Reker (von links), Schulleiterin Kerstin Gaden und NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer. Foto: c E. Broich. jahres prägten beeindruckende Musikvorträge von Solisten, Ensembles und Chören der Schule, rückblickende wie zukunftsweisende Gruß- und Dankesworte, Hoffnungen und Wünsche. Den fulminanten Schlusspunkt setz-

ten die mitgliederstarken Bläser*innen AG & Drumline. Schulleiterin Kerstin Gaden begrüßte neben anderen Oberbürgermeisterin Henriette Reker und NRW-Schulministerin Yvonne

Die große Gästeschar, so die Leiterin, belege die Wertschätzung gegenüber der Einrichtung. Sie gilt als älteste Gesamtschule im Regierungsbezirk Köln. Aktuell verzeichnet sie circa 1600 Schüler*innen und circa 160 Lehrer*innen. Gaden sprach von einer Schule für alle Kinder. Von einer Schule, in der jeder und jede willkommen sei. Zum Konzept gehöre, die Einrichtung zu einem ganz besonderen Ort des Lernens und Lebens zu machen, an dem innerhalb und außerhalb des Un-

Die individuelle Geschenkidee für Freunde und Geschäftspartner: Wir stellen Ihnen gerne Präsentkörbe nach Ihren Wünschen zusammen. Hauptstraße 98 - Köln-Rodenkirchen Telefon 0221 / 39 35 89

www.delikatessen-wagner.de


Futter Kiste

Ab sofort:

Alles für und rund um den Hund Zubehör, Kauartikel und Futter Hundeparadies Rodenkirchen Sabine Walke Sürther Straße 82 50996 Köln

Hundeparadies

FUTTER KISTE: Di. - Fr. 10 - 13 und 14 - 18 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr

60

Jahre

2021

Seit 60 Jahren am Maternusplatz

Gold- & Silberschmuck | Reparaturen aller Art |

Uhren von modisch bis klassisch | Goldankauf |

Großuhr-Reparaturen (auch Hausbesuche)

1961 Juwelier Behrendt Maternusstraße 14a 50996 Köln-Rodenkirchen Telefon: 0221 393432 info@juwelier-behrendt.com www.juwelier-behrendt.com

Sanierung von Ziegeldächern Dachgeschossausbau

Flachdachsanierungen Balkonsanierungen Dachbegrünungen

Unsere Dächer halten länger, als uns lieb ist!

ienst Wankelstr. 8 · 50996 Köln end-Notd n e h 7 Telefon 02236 - 6 70 01 c o W 12 79 0 w w w. m s d a c h . d e 0171 - 6

terrichts die individuellen Stärken entdeckt und gefördert würden. Basierend auf dem bestehenden Schulprogramm entwickle man ein zukunftsweisendes, stets erweiterbares Schulkonzept. Im Zuge dessen seien zuletzt Leitsätze wie „Unser Schulleben – Unser Miteinander“ formuliert worden. Der Zusammenhalt in Köln mache die Stadt zu einer ganz besonderen, so Oberbürgermeisterin Reker. Das habe ihr bei einem Empfang am Vormittag Biontech-Mitbegründer Professor Ugur Sahin bestätigt. Zusammenhalt hätten auch achtzig Gesamtschüler*innen im August gezeigt. Eigeninitiativ hätten sie sich auf den Weg in die von der Flut-Katastrophe betroffene Ahr-Region gemacht, Winzern in den Weinbergen und beim Räumen einer Schule geholfen. Für diesen Einsatz bedankte sich Reker im Namen aller Kölner*innen. Die Gesamtschule Rodenkirchen habe eine Vorbildfunktion auch im Kampf gegen den Rechtsextremismus. 2015 habe sie den Titel „Schule ohne Rassismus & Schule mit Courage“ erhalten. „Wir feiern das pädagogische Konzept und das großartige Engagement der Schüler*innen, Lehrer*innen und ganz sicher auch der Eltern“, so Reker. Die Rahmenbedingungen und Lerninhalte lege das Land fest. „Aber die Seele der Schule ist ganz klar kölsch, ist bunt und vielseitig!“ Mit diesen lobenden Worten würdigte die Oberbürgermeisterin die besonderen Qualitäten der Schule. Fünfzig Jahre erfolgreiche Schulgeschichte könnten nur mit Charakterbildung gelingen, so Ministerin Yvonne Gebauer. „Die Gesamtschule Rodenkirchen hat Charakter.“ Die Orientierung an

den vielfältigen Voraussetzungen der Schüler*innen, die Öffnung der Schule nach außen, die Auszeichnungen wie „MINT-freundliche Schule“ und die ungezählten Angebote zeigten, welch ein engagiertes Kollegium hier arbeite, „welche Schulgemeinschaft hier gelebt wird. Sie ist das Fundament“. Die Landesregierung ziele darauf, Vielfalt im Bildungssystem zu erhalten. Es gehe darum, allen Kindern an allen Schulen die beste Bildung zu ermöglichen. Die Gesamtschule Rodenkirchen stehe für eine vorbildliche Förderung, sei Vorreiterin in der Integration und Inklusion. Sie sei ein lebendiger Ort des Lernens und Lebens. „Bliev, wie de bes“, wünschte Gebauer. Informativ-unterhaltsam gestaltete sich eine Gesprächsrunde mit Gaden, Kuhn und Schneider, der schon dem Gründungskollegium angehörte. Schülersprecher Elias Rinsche und seine Stellvertreterin Clara Uhlig fragten die aktuelle Leiterin und ihre Vorgänger etwa nach ihrem ersten Tag an der Schule und wie man ein so großes System organisiere. Betont wurde die außerordentliche Bedeutung von Inklusion, die die Teilhabe aller Kinder möglich machen soll. Ebenso ging es darum, ob der Förderkreis nicht auch Unterstützung bei der kostspieligen Digitalisierung der Schule leisten könne. „Das kann ich mir natürlich sehr gut vorstellen“, antwortete der Vorsitzende Horst Schneider, „obwohl Digitalisierung nicht mehr so mein Thema ist“, hatte der 78-Jährige die Lacher auf seiner Seite. Allseits Zustimmung erntete er für seinen Appell, „im Rahmen der Digitalisierung gerade in der Schule nicht den Menschen zu vergessen“. E. Broich.

In der August-Ausgabe ist in unserem ausführlichen Beitrag zum 50-jährigen Bestehen der Gesamtschule Rodenkirchen Ralph Kuhn mit dem Satz „Inzwischen sind alle Schulen Schulen des Gemeinsamen Lernens“, zitiert worden. Dieses Missverständnis bitten wir zu entschuldigen. Denn, so Ralph Kuhn: „In unserem Gespräch hatte ich nicht gesagt, dass alle Schulen Schulen des Gemeinsamen Lernens sind. In Köln sind es zurzeit alle städtischen Haupt-, Real- und Gesamtschulen. An den Kölner Gymnasien gibt es zwar auch die Einzelintegration von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf – sie sind aber keine Schulen des Gemeinsamen Lernens.“


Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

Seite 7

Kreuzung Sürther Feldallee mit Geh- und Radweg. Forderung nach Zebrastreifen. Foto: Broich.

BÜRGERVEREINIGUNG RODENKIRCHEN:

Anregungen und Forderungen zur Situation auf dem Sürther Feld

Über 600 von 800 geplanten Wohneinheiten im Neubaugebiet Sürther Feld sind bereits belegt, die beiden Kitas in Betrieb. Derzeit wird das dritte und letzte Baufeld entwickelt. Unverändert gelangen die Anwohner*innen offiziell nur über die Eygelshovener Straße in ihr Wohngebiet bzw. aus diesem heraus. Denn auf der das Areal von Nord nach Süd durchziehenden Sürther Feldallee ist bis zur Fertigstellung der Bauten zwischen dem Zitronenfalterweg und der Straße Am Feldrain kein privater Kfz-Verkehr erlaubt. Allein die Buslinie 130 und Baufahrzeuge sowie Radfahrer dürfen die Zu-/ Ausfahrt über die Straße Am Feldrain nutzen. Gleichwohl sind dort regelmäßig auch Anwohner*innen und Kita-Anfahrende mit ihren

Fahrzeugen unterwegs. Für die Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. ist deren regelmäßig geäußerter Wunsch nach Aufhebung des Durchfahrtsverbots der Sürther Feldallee nachvollziehbar. Mit elf Anregungen und Forderungen hat sich die Bürgervereinigung noch unter ihrem damaligen 1. Vorsitzenden Dieter Maretzky an Öffentlichkeit und Politik gewandt. Damit strebt sie insgesamt eine Verbesserung vor allem der verkehrlichen Infrastruktur auf dem Sürther Feld und in unmittelbarer Umgebung an. Im besonderen Fokus steht dabei eine erhöhte Sicherheit für Schulkinder und Radfahrende. So setzt sich die Bürgervereinigung für die freie Nutzung der Eygelshovener Straße und der Sürther Feldallee mit angemessener Geschwindigkeits-beschränkung, etwa Tempo 30,

in beide Richtungen ein. Zwar begrüßt sie Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung. Jedoch lehnt sie Temposchwellen ab. So schnell wie möglich fordert sie den von den KVB zugesagten Einsatz von Elektrobussen.

Die Sürther Feldallee kreuzt zudem die alte West-Ost-Verbindung für Fußgänger und Radfahrer zwischen Sürther Straße und Hammerschmidtstraße. Maretzky weist darauf hin, dass die Nutzung „massiv gestiegen“ sei und sie sich nach Fertigstellung der beiden Schulen (EMA und OSK) an der Sürther Straße entsprechend vergrößern werde. An dem schon jetzt auch von Schüler*innen stark frequentierten Weg müsse Höhe Sürther Feldallee „eine gute Überquerungsmöglichkeit geschaffen werden“. Zudem sei eine Erweiterung des

Fuß-/Radweges von der Hammerschmidtstraße bis zur Gesamtschule notwendig. Zur Vermeidung von Unfällen schlägt die Bürgervereinigung vor, beide Verkehre auf eigenen bzw. getrennten Wegen zu führen. Leistungsfähige Kreisverkehre mit separaten Radwegen fordert sie an drei unübersichtlichen, unsicheren und teils stauanfälligen Kreuzungen. Erstens am Knotenpunkt Sürther Feldallee/Am Feldrain/Grüner Weg. Zweitens an der Kreuzung Sürther Straße/Kölner Straße/ Am Feldrain/Wattigniesstraße (Aral-Tankstelle). Drittens an der Sürther Straße/Eygelshovener Straße. Für dringend erforderlich hält die Bürgervereinigung eine Schulwegsicherung an den Zu-/ Ausfahrten der neuen Schulen an der Sürther Straße und Am Feldrain. E. Broich.

GUT HÖREN. GUT AUSSEHEN. KÖLN-RODENKIRCHEN Hauptstraße 59 0221 84637809

ERFAHREN, INHABERGEFÜHRT, FAIR – SEIT ÜBER 75 JAHREN!


– Anzeige –

– Anzeige –

Voller Energie durch den Herbst– Die goldene Zeit für Ihre Gesundheit und die wundervollen, sonnigen Herbstmomente genießen können. Erleben Sie das Farbfest für die Augen bei einem Herbstspaziergang mit Ihren Liebsten. Bei JONEN werden Ihre Augen individuell und professionell getestet. Außerdem finden Sie hier die neueste Gleitsicht-Technologie und Ihre persönlichen Herbst-Looks in verschiedenen Fassungen.

Die goldene Jahreszeit steht vor der Tür und lädt uns alle ein die Natur mit allen Sinnen zu genießen. Und das ist nicht nur gut für die Seele, sondern auch für unser Immunsystem. Wir wollen Ihnen Tipps geben, wie Sie Ihre goldenen Herbsttage perfekt für sich und Ihre Liebsten auskosten können. Gerade jetzt, kurz bevor der Winter beginnt, ist es wichtig, dass wir unsere Energiespeicher aufladen. Der Herbst bietet hierfür viele interessante Möglichkeiten. Schnappen Sie sich Ihre Familie und Freunde, entdecken Sie gemeinsam den Spaß die goldenen Herbsttage zu genießen und erleben Sie so nicht nur unvergessliche Momente, sondern tun sich und Ihren Liebsten gleichzeitig auch etwas Gutes.

Und auch Ihre Ohren sollten für den Herbst gewappnet sein. Denn der Herbst ist nicht nur ein buntes Farbfest – auch das Rascheln des Laubes oder der Wind, der die Blätter der Bäume durch die Luft wirbeln lässt, sollten Sie mit gutem Hören optimal erleben können. Hierfür bietet Ihnen JONEN nicht nur einen kostenlosen Hörtest an – Sie haben gleichzeitig die Möglichkeit modernste Hörtechnologie kostenlos und unverbindlich Probe zu tragen.

Damit Sie den Herbst in allen Facetten erleben können, empfehlen wir Ihnen die Premium-Augenprüfung bei JONEN. Denn nur, wenn Ihre Sehqualität stimmt, werden Sie die bunten Laubkleider der Bäume

Brillen

Also los geht’s. Erleben Sie gemeinsam mit JONEN unvergessliche Herbst-Momente.

Kontaktlinsen

Hörsysteme

Gutschein 1

Gutschein 2

Kostenlose Premium Augenprüfung

• Erstellung Ihres individuellen Sehprofils • Kontrolle mittels modernster Technik, ob Ihre Augen und Ihre Brille noch optimal zusammenpassen

Kostenloser Hörtest Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie eine individuelle Hörprüfung mit modernster Messtechnik.

• Test, ob Sie mit anderen Glasstärken noch besser sehen • Ermittlung des idealen Brillenglasdesigns für Sie • Individuelle und bestmögliche Abstimmung von Glas- und Fassungsparametern Gegen Vorlage dieses Gutscheins führen wir bei Ihnen ein professionelles, kostenloses Augenscreening mit modernster Technik im Wert von 69 Euro durch.

Hörtest Im wert von

Augenprüfung Im wert von

€ 69,-

Einmal einlösbar im Jonen Fachgeschäft in Ihrer Nähe

€ 49,-

Immer in Ihrer Nähe Ihr Jonen Fachgeschäft in Köln-Rodenkirchen: Jonen Augenoptik und Hörakustik, Hauptstraße 73, Tel. (0221) 3579911 Über 30 weitere Fachgeschäfte: www.jonen.de

www.facebook.com/JonenHoerenSehen

Sitz des Unternehmens: Jonen Augenoptik & Hörakustik, Bremer Straße 1, 50321 Brühl, Tel.: (02232) 50154-0

Li 185x270 PR Anz Bilderbogen Gesundheit.indd 1

18.10.21 17:14


RODENKIRCHEN KÖLNER BILDERBOGEN 19. RODENKIRCHENER KUNSTMEILE

Seite 9

19

offener Verkaufs 7.11.2021 Sonntag

r 2021

Novembe

EILE M T S N U KODENKIRCHEN 7. bis 21.

R

Kunstmeile 2021

Kultur.Frühling@Rodenkirchen Musikalische Highlights, gastronomische Leckereien, großartige Künstler, kurzum: Lebensfreude pur. Das alles ist „Kultur.Frühling@Rodenkirchen” vom 7. bis zum 14. Mai 2014. Treffpunkt Rodenkirchen hat für den Wonnemonat ein buntes Programm mit Kleinkunst, literarischen Flashmobs, Jazzmusik, Chansons und, und, und zusammengestellt. Schon am 9. Mai 2014 lädt die Rodenkirchener Geschäftsmeile zum „Moonlight Shopping“ bis 22 Uhr ein. Dazu erwartet Sie Live-Musik auf 3 Bühnen. Treffpunkt Rodenkirchen – Wir bringen Leben in das Veedel! Präsentiert von

ALTE HASEN, KREATIVER NACHWUCHS, TERMINE, FÜHRUNGEN UND MUSIK Endlich ist es soweit: Die 19. Kunstmeile Rodenkirchen kann starten! Los geht es am verkaufsoffenen Sonntag, 7. November, 13 bis 18 Uhr: An knapp 40 Ausstellungsorten bei lokalen Händlern, Dienstleistern, Institutionen und Gastronomen stellen rund 50 Einzelkünstler*innen aus Köln und der Region für zwei Wochen ihr Schaffen vor. Auch zahlreiche Gruppen wie die Jugendkunstschule und die Initiative WiSÜ sowie das Gymnasium, die Gesamtschule und die Offene Schule Köln sind mit dabei und zeigen, wie kreativ der künstlerische Nachwuchs in Rodenkirchen ist. Somit verspricht die Kunstmeile wieder ein abwechslungsreiches, spannendes Kunsterlebnis mit vielen Entdeckungen zu werden: Wie in den Vorjahren sind alle Altersgruppen, alle Genres vertreten. Arrivierte, überregional bekannte Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich genauso wie vielversprechende Newcomer. Veranstalter ist die Aktionsgemeinschaft Rodenkirchen mit dem Vorsitzenden Wolfgang Behrendt in Zusammenarbeit mit der Kuratorin und Galeristin Alexa Jansen aus Köln. Natürlich unter Beachtung aller Hygienevorschriften wird es auch ein hochwertiges Rahmenprogramm während der zweiwöchigen Kunstmeile geben. Insgesamt finden 48 Veranstaltungen, darunter auch drei Musik-Acts, eine Lesung, eine Signierstunde sowie eine Diskussionsrunde im Atelier (Gerda Laufenberg), Sonderöff-

So war es im letzten Jahr: Diskussion in der Bilderbogen-Redaktion mit Ralf Perey, Fotokünstler Joachim Rieger, Henriette Reker und Helmut Thielen. Foto: Jansen. nungen, sechs Führungen und zwei Fotokurse statt. Die Bürgervereinigung Rodenkirchen veranstaltet mit der renommierten Stadtführerin Elke Hecker zwei extra für die Kunstmeile gestaltete Führungen zum Thema „Kunst, Künstler & Historie“. Bereits am Eröffnungssonntag streifen mehrere Musiker durch den Ort und begleiten die Vernissage der Kunstmeile. Anstelle der traditionellen Vernissage im Sommershof gibt es einen Infostand vor der Sommershof-Passage, an dem die Besucher von 13 bis 18 Uhr empfangen und beraten werden. Dort wird auch am Sonntag, 7. November, 13 Uhr, Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Kunstmeile offiziell eröffnen und anschließend einen Rundgang durch den Ort machen.

Am Infostand und an allen Ausstellungsorten ist auch der aufwändige Katalog mit einer Auflage von 3000 Stück (Grafik: Ralf Perey) erhältlich, der einen Überblick über alle Termine, Orte und Künstlerinnen und Künstler sowie einen Straßenplan enthält, der zu den einzelnen Ausstellungsorten leitet. Zu sehen sind vielfältige Positionen der Malerei und Zeichnung, unter anderen von Tanja Korten (Bistro Verde Walterscheidt), Gerda Laufenberg (Buchhandlung Mayersche), Ute Nengelken (Benetton), Barbara Wirtz (Sport Engels), Clemens Hillebrand (Epi), Nike Seifert (Aida), Minka Seifert (Alius), Andrea Wycsik (Immobilien Brinkmann), Alexandra Hülbach (Strandgut), Yvonne Rösser (Picionnaia), Thomas Mossolff

Mit freundlicher Unterstützung von:

(Engel & Völker) und Claudia Franzen (Maternus Apotheke). Raffiniert gestaltete Papierportraits zeigt Gossia Richter in der Zahnarztpraxis Tobias Fuchte, Lucie Albrecht präsentiert kreative Steinobjekte in der Boutique Anders und Dagmar Bätz stellt neue Werke bei Betten Bischoff vor. Fotografie ist nicht nur mit Uli Kreifels (Palladio) vertreten, auch Bernd Kollmann (le Quartier), Jörg Seiler (Wir lieben Technik) und Joachim Rieger (Bilderbogen) laden zum Entdecken ihrer Werke ein. Nicole Compère stellt bei Delikatessen Wagner ihre außergewöhnliche Fotoserie „Kölner Läden“ vor. Mit einer sehenswerten Ausstellung mit Arbeiten von Anna Halm Schudel beteiligt sich die international renommierte Fotogalerie in focus Galerie. Bildhauerei wird von Kurt Arentz (Juwelier Behrendt), Thomas Koken (Mode Rust), Christine Pohl (Novotergum), Steff Adams (Villahotel Rheinblick) sowie Jeannette de Payrebrune (Vita Verde) gezeigt. Erstmalig gibt es in der oberen Etage der Sommershof-Passage auch eine Pop-Up-Galerie, die extra für den Eröffnungstag, 7. November, von den Malerinnen Petra Goebel und Margareta Nilson sowie der Photographin Dr. Elke Glatzer gestaltet wird. Weitere Infos sowie Termine gibt es auf der Homepage der Aktionsgemeinschaft www. treffpunkt-rodenkirchen.de

Elektro Parsch Haushaltsgeräte

Reparatur sämtlicher Elektrohaushaltsgeräte Weißer Straße 2 • 50996 Köln-Rodenkirchen • Telefon 0221 / 39 39 93 • Telefax 0221 / 39 23 44

Freitag

9.5.2014 Moonlight Shopping


www.hermann-semrau-gmbh.de

Heizung · Sanitär Planung · Montage · Reparatur · Wartungsdienst · 24h-Notdienst

Hermann Semrau GmbH Kalscheurer Weg 31 · 50969 Köln

Tel. 02 21 / 36 20 61 Fax 02 21 / 36 05 745 mail h.semrau-gmbh@gmx.de

Seit 1960 im Dienste unserer Kunden!

WIR FÜR SIE…

… Öl/Gas-Heizungswartungen … Gasthermenwartungen … Gasdurchlauferhitzer-Wartungen … Einbau moderner Brennwertheizungen … Einbau Gasetagenheizungen … Fußbodenheizungsbau … Gasdichtigkeitsprufungen … Einbau Wärmepumpen … Einbau Solaranlagen … Einbau Photovoltaikanlagen … Einbau von Enthärtungsanlagen … Einbau von Wasserfiltern … Badsanierungen aus einer Hand … Schwimmbadtechnik … Kanalreinigung … Pumpensumpfreinigung … Kleinreparaturen etc.

GOLDANKAUF ZAHNGOLDANKAUF Sofort Bargeldauszahlung!

Wir kaufen seit über 10 Jahren in Köln Münzen, Altgold, Zahngold, Goldschmuck, Golduhren, Goldmünzen, Goldringe, Goldketten, Silbermünzen, Silber, Silbertabletts, Bestecke, Zinn und Platin usw.

Jetzt Hausbesuche möglich!

GOLD 4u ANKAUF Hauptstraße 71 - 73 I Köln-Rodenkirchen (Sommershof) Telefon 02 21 - 53 40 99 63 I www.goldankauf4u.de

Bilderbogen-Redaktion In unserer Redaktion stellt wie im letzten Jahr der bekannte Kölner Fotograf Joachim Rieger aus. In seiner Manufaktur „Foto Kunst im Quadrat“ verarbeitet er gerne Altholz und benutzte Bretter, die so vor dem Schredder und dem Brennofen gerettet werden. Scheinbar nutzlose Abfallprodukte werden auf diese Weise von ihm zum Kunstobjekt gewandelt. Ebenfalls bieten alte Weinkisten eine besondere Grundlage für seine Fotografie, daraus ist seine Wein-Kisten-Kunst entstanden. Nicht zu vergessen:

selbst Steine sind nicht vor ihm sicher – seine Fotokunst auf Sandstein ist ein richtiges Schwergewicht. All das fertigt er mit seiner Frau Stephanie mit viel Liebe zum Detail. Dabei wird gesägt, geschliffen, geflämmt, lackiert, gebohrt, geklebt, gegossen und poliert und viel gelacht. Recycling wird groß geschrieben, jedes Objekt ist ein Unikat. Künstlerkontakt: Telefon 0221/739 18 75, www.fotografie-joachimrieger.de

Rahmenprogramm 2021 Samstag, 6. November 10 bis 14 Uhr, Sonderöffnung der Galerie Kunst T raum 27, Clemens Hillebrand, Walther-Rathenau-Straße 27. 11 bis 15 Uhr, Öffnung der Ausstellung „Anna Halm-Schudel – Blossom“, in focus Galerie, Hauptstraße 114. 13 bis 17 Uhr, Live-Portrait-Fotografie mit Joachim Rieger in den Verlagsräumen des Kölner Bilderbogens, Gustav-Radbruch-Straße 10. 14 bis 17 Uhr, Sonderöffnung der Ausstellung von Joanna Vortmann, Kapellchen, Steinstraße 1. Sonntag, 7. November 10 bis 14 Uhr, Sonderöffnung der Galerie Kunst T raum 27, Clemens Hillebrand, Walther-Rathenau-Straße 27, 50996 Köln. (Diese Ausstellung ist während der Kunstmeile donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet und dann wieder am letzten Wochenende wie am ersten). 13 Uhr offizielle Eröffnung der Kunstmeile mit OB Henriette Reker, vor dem Sommershof, Hauptstraße 71-73 13 bis 16 Uhr, Sonderöffnung der Ausstellung von Joanna Vortmann, Kapellchen, Steinstraße 1. 13 bis 18 Uhr Vernissage der Kunstmeile und verkaufsoffener Sonntag, mit Artpoint vor dem Sommershof. Musiker wandern durch den Ort. 13 bis 18 Uhr, Öffnung der Ausstellung „Anna Halm-Schudel – Blossom“, in focus Galerie,

Hauptstraße 114. Die Ausstellung bei in focus ist während der Kunstmeile während der normalen Öffnungszeiten der Galerie geöffnet. 15 Uhr, Lesung, Gedichte und lyrische Texte von und mit Marianne Troll, Offene Kunstwerkstatt Sürth, Sürther Hauptstraße 56. 15 bis 17 Uhr, „Kunstlose“ ohne Nieten, Aktion der Jugendkunstschule Rodenkirchen, Mayersche Buchhandlung GmbH & Co.KG, Hauptstraße 81-83. 16 bis 17 Uhr, Signierstunde mit Gerda Laufenberg und ihrem Köln-Kalender 2022, Mayersche Buchhandlung GmbH & Co.KG, Hauptstraße 81-83 Dienstag, 9. November 9.30 bis ca. 11.30 Uhr, Fotokursus mit Dr. Elke Glatzer, je nach Wetter und Teilnehmerwünschen wird das Rheinpanorama, Architektur an der Uferstraße, Pflanzen und Tiere/Muscheln am Rheinufer fotografiert. Bitte mitbringen: eine Kamera mit manuellen Einstellungmöglichkeiten, die zugehörige Bedienungsanleitung (Tipp: als PDF auf dem Handy), vollständig geladener Akku, Speicherkarten, durchsichtige saubere Plastiktüte, Stift und Notizzettel. Eventuell auch Stativ (nach Absprache), Polarisationsfilter. Treffpunkt: Spielplatz am Rodenkirchener Rheinufer. Anmeldung unter kunstmeile-rodenkirchen@alexajansen.com.


Kölner BilderBogen

Walter Raab stellt bei Hörgeräte Köttgen aus.

Mittwoch, 10. November 14 bis 18 Uhr, offenes Atelier bei Gerda Laufenberg, Mühlenweg 3. 15.30 bis ca. 17 Uhr, Führung der Bürgervereinigung Rodenkirchen zur Kunstmeile: „Kunst, Künstler & Historie“ - kurzweilige Führung durch Rodenkirchens historischen Ortskern mit der renommierten Stadtführerin Elke Hecker. Treffpunkt: Erdgeschoss Sommershof, Rolltreppe. Anmeldung: info@buergervereinigung-rodenkirchen.de Freitag, 12. November 11 bis 13 Uhr, Führung Süd-Mitte mit der Kuratorin Alexa Jansen, Treffpunkt: Vita Verde, Sürther Straße 2, Anmeldung unter: kunstmeile-rodenkirchen@alexajansen.com 15 bis 17 Uhr, Ausstellungsöffnung WiSÜ-Bürgertreff X, Eygelshovener Straße 33. 14 bis 17 Uhr, Sonderöffnung der Ausstellung von Joanna Vortmann, Kapellchen, Steinstraße 1 14 bis 16 Uhr, Photowalk „Street-

R.G.

fotografie“ mit dem Profi-Fotografen Uli Kreifels, Leiter des IFAG-Instituts für Angewandte Gestaltung, mit Digitalkamera oder Smartphone, die Ergebnisse werden nach Absprache auf den social media Kanälen der Aktionsgemeinschaft veröffentlicht. Treffpunkt: 14 Uhr, Palladio, Maternusplatz 11. Anmeldung unter: kunstmeile-rodenkirchen@ alexajansen.com 15 bis 17 Uhr, Ausstellungsöffnung WiSÜ-Bürgertreff X, Eygelshovener Straße 33. Sonntag, 14. November 13 bis 16 Uhr, Sonderöffnung der Ausstellung von Joanna Vortmann, Kapellchen, Steinstraße 1. ab 14 Uhr, mit open end (max. 22 Uhr), Midissage der Ausstellung von Jeannette de Payrebrune mit Konzert, Markus von Wrochem (Saxophon) und Rudi Rumstain (Gesang & Gitarre), Vita Verde Naturkost, Sürther Straße 2. 15 bis 17 Uhr, Ausstellungsöffnung WiSÜ-Bürgertreff X, Eygelshovener Straße 33.

SCHEEN MALERWERKSTÄTTE

I

Rodenkirchen

Seite 11

Jeanette de Payrebrune stellt bei Vita verde Naturkost aus.

14 bis 18 Uhr, offenes Atelier bei Gerda Laufenberg, Mühlenweg 3.

& Historie“ - kurzweilige Führung durch Rodenkirchens historischen Ortskern mit der renommierten Stadtführerin Elke Hecker. Treffpunkt: Erdgeschoss Sommershof, Rolltreppe. Anmeldung: info@buergervereinigung-rodenkirchen.de 15 bis 17 Uhr, Ausstellungsöffnung WiSÜ-Bürgertreff X, Eygelshovener Straße 33.

Donnerstag, 18. November

Samstag, 20. November

15 bis 17 Uhr, Führung Nord-Mitte mit der Kuratorin Alexa Jansen, Treffpunkt: Benetton, Hauptstraße 70, Anmeldung unter kunstmeile-rodenkirchen@alexajansen.com. 18 Uhr, Diskussionsrunde im Atelier: VERSTEHEN SIE KUNST??? Offene Gesprächsrunde im Atelier/ Moderation Gerda Laufenberg, Mühlenweg 3, tel. Anmeldung unter (hier fehlt die Telefonnummer), freier Eintritt, 2-G-Regelung.

14 bis 17 Uhr, Sonderöffnung der Ausstellung von Joanna Vortmann, Kapellchen, Steinstraße 1. 15 bis 17 Uhr, Ausstellungsöffnung WiSÜ-Bürgertreff X, Eygelshovener Straße 33.

Dienstag, 16. November 19 Uhr, Konzert Wolfgang Behrendt & friends, Palladio, Maternusplatz 11. Mittwoch, 17. November

Freitag, 19. November 11 bis ca. 12.30 Uhr, Führung der Bürgervereinigung Rodenkirchen zur Kunstmeile: „Kunst, Künstler

Sonntag, 21. November 10 bis 14 Uhr, Sonderöffnung der Galerie Kunst T raum 27, Clemens Hillebrand, Walther-Rathenau-Straße 27, 50996 Köln. 13 bis 16 Uhr, Sonderöffnung der Ausstellung von Joanna Vortmann, Kapellchen, Steinstraße 1 15 bis 17 Uhr, Ausstellungsöffnung WiSÜ-Bürgertreff X, Eygelshovener Straße 33.

Weißer Straße 10 50996 Köln-Rodenkirchen maler-scheen@arcor.de fon 0221 - 35 24 10

Maler-, Lackier- und Tapezierarbeiten • Moderne Raumgestaltung • Bodenbelagsarbeiten • Fassadengestaltung, Wärmedämmung • Sanierung bei Schimmelpilzbefall


Über 35 Jahre Erfahrung in Gewässer- & Umweltschutz

ihr KOmLpett-Service KANAL- & rOhrSANieruNg

FALLrOhrSANieruNg, rÜcKStAuSicheruNgeN

FettABScheider

ALKAN uNg ier N A S e N OhLN ege e i e Fr Ohr

& ÖLABScheider

tANKSchutZ

SANieruNg, demONtAge, eNtSOrguNg

der

r

BehäLter-/drucKBehäLterSANieruNg Willi Zitzmann GmbH & Co. KG Industriestraße 87, 50389 Wesseling – Berzdorf Zentrale: 0 22 32 / 579 36-0 www.willi-zitzmann.de info@willi-zitzmann.de

Die schnelle Nummer für Ihre Getränke

0221/35 39 10

Wir liefern auch zu Ihnen nach Hause WEINHANDEL

ABHOLMARKT

EVENTAUSSTATTUNG

Wir führen Weine der Weingüter Meyer Näkel, Heger, Loosen, Adenauer, Bamberger, Weil, Vollrads, Juliusspital, Feudo Arancio, Rothschild, Zenato u.v.m.

Unser Abholmarkt mit einem riesigen Sortiment an Bieren, Softdrinks, Säften, u.v.m. Darüber hinaus gibt es bei uns über 50 Sorten bayrischer Biere.

Wir beliefern Sie und Ihre Veransatltung u.a. mit Theken, Stehtischen, Heizstrahlern, Garnituren, Schankwagen, Kühlwagen u.v.m.

SPIES-AUTOMOBILE Kfz-Meister-Fachbetrieb Industriestraße 161 | 50999 Köln Tel.: 02236 68560 | Mail: info@spies-automobile.de Mehr Infos im Internet: www.spies-automobile.de

ALLE MARKEN - EINE WERKSTATT •

Inspektionen

Hauptuntersuchung (durch GTÜ)

KFZ-Instandsetzung aller Art

Karosserie + Lackierung

Achsvermessung

Kundenersatzfahrzeug Ihr Spezialist für Instandhaltung, Reparatur und Pflege von Young- & Oldtimern.

Beethoven und Mozart Der Rheinische Kammerchor Köln lädt ein zu einem Konzert in die Minoritenkirche in Köln am Kolpingplatz 1. Am Samstag, 13. November, 19 Uhr, stehen dort die Messe in C-Dur von Ludwig van Beethoven und das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Programm. Die Ausführenden sind Adreana Kraschew-

ski, Sopran, Rena Kleifeld, Alt, Markus Francke, Tenor, Christoph Scheeben, Bass sowie das neue Rheinische Kammerorchester und der Rheinische Kammerchor Köln unter der Leitung von Wolfgang Siegenbrink. Tickets für 23 Euro, ermäßigt 16 Euro zuzüglich VVG bei KölnTicket. Es gilt die 3-G-Regelung. (ht).

Kunstsonntag in der Wachsfabrik Der nächste Kunstsonntag in der Wachsfabrik in Rodenkirchen, Industriestraße 170, findet am Sonntag, 7. November, von 14 bis 18 Uhr statt. Künstler*innen in zwölf geöffneten Ateliers freuen sich auf viele Besucher und persönliche Begegnungen. Am Eingang wird es einen Infostand vom Kunstzentrum mit Lageplan und vom Förderverein KulturForum Wachsfabrik geben, der die 2-G`s (Geimpfte, Genesene) abfragt und für Informationen zur Verfügung steht. Im Einzelnen sind das „manufacture.event“ mit einem Mini-Designmarkt und Kunsthandwerk, Sebastian Probst mit seinem

art-projekt und Bildhauerei, Charlotte Krautwig (Malerei), Jeanette de Payrebrune (Skulptur und Malerei), Manfred Wachendorf, Jovita Majewski, Pascale Behrendt, Inge Lange, Omar El Iabib (Skulptur und Malerei), Gertraud Lütkefels (Schmuck und Objekte), miegL (Bildhauerei und Malerei), Ruprecht Stempell (Fotografie), Sabine Burghardt (Fotografie), Joao de Almeida (Objekte) und Gastkünstlerin Uta Schäfer (Bildhauerei). In Atelier 21 finden zu jeder vollen Stunde Konzerte aus dem Singer-Songwriter-Bereich statt. Weitere Informationen unter www.kunstzentrum-wachsfabrik. koeln. (ht).

Informationstage am Gymnasium Rodenkirchen Auch in diesem Jahr ist es leider noch nicht möglich, das Gymnasium Rodenkirchen in gewohnt lebendiger und bunter Form mit seinen vielen Facetten vorzustellen, aber dennoch werden Möglichkeiten zur Information und zum Austausch geboten: Am 25. November lädt das Gymnasium Rodenkirchen ab 18.15 Uhr zu einem digitalen Informationsabend ein. Den Link zur Teilnahme findet man ab dem 18. November auf der Homepage www.gymnasium-rodenkirchen. de. Der eigentliche Tag der offenen Tür, Samstag, der 27. November, wird nach derzeitiger Planung in veränderter Form ebenfalls stattfinden: Um möglichst vielen Kindern einen Einblick in die Schule und ei-

nige Unterrichtsfächer zu ermöglichen, werden Schulführungen mit „Fächer-Speeddating“ angeboten. Dabei werden Lehrkräfte des Gymnasiums die Kinder in Gruppen durch das Schulgebäude führen und in einigen Räumen Halt machen, um an Kurzvorstellungen mehrerer Fächer teilzunehmen. Die Führungen starten ab 9 Uhr im Viertelstundentakt im Eingangsbereich der Schule und werden rund 60 Minuten dauern. Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich, wozu seit Anfang November ein Link auf der Homepage freigeschaltet wird, mit dem die Kinder bei Interesse für eine der einstündigen Führungen fest angemeldet werden. (ht).


Kölner BilderBogen

Bei der Ehrung von links: Gero Mimberg, Pia Otto, OB Henriette Reker und Max Zünkler. Fotos: ©HEIMSPIELE.

I

Sport

Seite 13

Ebenfalls geehrt: Der Leichtgewichtsvierer des KRV mit (von links): Christopher Becerra, Robin Goeritz, Petar Cetkovic, Maxime Wülfrath.

Große Sportplakette der Stadt für erfolgreiche 77er

HENRIETTE REKER: EHRUNG IN DER „KÖLSCHEN SPORT-NACHT“ Aufgrund der Corona-Pandemie musste die „Kölsche-Sport-Nacht“ im letzten Jahr verschoben werden. Ende September wurde dieses beeindruckende Event nachgeholt: Kölns erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler wurden in der mit 220 Gästen besetzten glanzvollen Flora feierlich geehrt. Oberbürgermeisterin Henriette Reker überreichte persönlich die Große Sportplakette der Stadt Köln. Zudem wurden zahlreiche Kölner Sportlerinnen und Sportler, die an den Olympischen und Paralympischen Spielen teilgenommen hatten, gebührend gefeiert und für ihre herausragenden Leistungen mit einem Eintrag in das Gästebuch der Stadt geehrt. Da waren Dreiteiler und festliche Abendgar-

derobe statt heruntergekrempeltem Einteiler und Vereins-Shirt angesagt. Mit dabei für den Kölner Ruderverein von 1877(KRV) waren Pia Otto, Sabrina Schoeps, Christopher Becerra, Robin Goeritz, Petar Cetkovic und Maxime Wülfrath. Diese hatten im letzten Jahr bei den Deutschen Sprintmeisterschaften im Männer-Doppelvierer und Mixed-Doppelvierer den Deutschen Meistertitel errungen. Max Zünkler als Vorsitzender nahm für den Verein die Große Sportplakette entgegen, ebenso wie auch die beiden Trainer: Gero Mimberg, dieser stellvertretend für Aaron Linden. Leider waren Sabrina Schoeps und Aaron Linden an diesem Abend verhindert. Unter dem Motto „Wir ehren die Besten!“ feierte der Kölner Sport

sich und seine Besten mit einem langen Gala-Abend in der Flora. Nach dem offiziellen Teil bestritt die Kölner Nachwuchsband ALUIS den musikalischen Auftritt. Mal rockig, mal traditionell sangen die fünf Jungs mit Vollgas über Köln, einen Rucksack voll Tradition, ein ganz persönliches Danzmarieche und lange Näächte bes de Sonn opjeiht. Und so lief es denn auch in der Flora bei kühlen Getränken und heißen Tanzrunden. Der Kölner Ruderverein ist Kölns ältester und größter Ruderverein mit über 620 Mitgliedern. Der Verein fördert den Rudersport mit einem eigenen Leistungssport-Kader, der traditionell an nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich teilnimmt. Vorsit-

zender Max Zünkler war natürlich stolz: „Für unsere beiden Vierer-Mannschaften habe ich mich anlässlich dieser ganz besonderen Ehrung im festlichen Rahmen in der Flora sehr gefreut - insbesondere auch, weil hierzu nicht nur junge Ruderer, sondern auch Ruderinnen gehören.“ „Eine so große und schwere Medaille habe ich noch nie bekommen“ freute sich einer unserer Deutschen Meister. Es war an diesem Abend für alle Teilnehmer*innen ein unvergessliches Erlebnis, diese und andere Erfolge zusammen mit Kölner Olympia- und Paralympics-Teilnehmer*innen aus Tokyo nach schwierigen Zeiten mal wieder unbeschwert bis in den frühen Morgen zu feiern, obwohl tags darauf erneut eine Regatta anstand. (ht).

RESERVIEREN SIE BITTE RECHTZEITIG!

Ab November knusprige Gänsebraten Brust & Keule mit Rotkohl, Klößen, Majoransauce, Marzipanzimtapfel und Honigmaronen Sürther Bootshaus | Sürther Leinpfad 0 | 50999 Köln | Telefon 02236 3316638 | www.suerther-bootshaus.de Facebook: www.facebook.com/suertherbootshaus


Gesund sein && Gesund Gesundbleiben bleiben Gesund sein kann so einfach einfach sein sein--durch durchSport Sport kann so im Rodenkirchen1898 1898e.V. e.V. im TV TV Rodenkirchen

TVR: Neues Sportangebot für Kinder Nach den Herbstferien hat der Turn-Verein Rodenkirchen (TVR) ein neues Erlebnissport-Angebot für Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren gestartet.

t t r r o p o S p r ü f Dein Ort

Entdecke die Vielfalt im Entdecke im TVR TVR ......

Probetraining jederzeit Probetraining jederzeitmöglich! möglich!

Angebote im TVR Angebote im Angebote im TVR TVR

Aerobicfür fürSie Sie Aerobic Aerobic Stepp-Cocktail Aerobic für Sie Aerobic Stepp-Cocktail American Football Aerobic Stepp-Cocktail American Football Ausgleichssport American Football Ausgleichssport Aquasport Ausgleichssport Aquasport Aquafitness Aquafitness Aquasport Aquagymnastik Aquagymnastik Aquafitness Atama-Zirkel Atama-Zirkel Aquagymnastik Babyschwimmen Babyschwimmen Atama-Zirkel Badminton Badminton Babyschwimmen Basketball Basketball Body-Tuning Badminton Body-Tuning B.O.P. Basketball B.O.P. Capoeira - NEU! Body-Tuning Capoeira Cheerdance - NEU! B.O.P. NEU! Cheerdance NEU! Cheerleading Capoeira - NEU! Eltern-Kind-Sport Cheerleading - NEU! Cheerleading - NEU! EXCIO-Zirkel Eltern-Kind-Sport Eltern-Kind-Sport Fazsien Training EXCIO-Zirkel EXCIO-Zirkel Fazsien Training

Fit & Fit & Fun Fun für für Kids Kids FitnessSportCenter FitnessSport FitnessSportCenter Fitness FitnessPerfekt PerfektBody Body Fitness Perfekt Body Fitness-Wellfit Fitness-Wellfit Fitness-Wellfit Frauen-Power Frauen-Power Frauen-Power Frauen-Fitness Frauen-Fitness Frauen-Fitness Fußball für Kids Fußball Fußballfür für Kids Kids Fußball Fußball Fußball Gesundheitssport Gesundheitssport Gesundheitssport Judo Judo Judo Ju-Jutsu Ju-Jutsu Jungenturnen Ju-Jutsu Jungenturnen Kinder-Spiel-Spaß Kinder-Spiel-Spaß Kinder-Spiel-Spaß Kinderturnen/-sport Kinderturnen/-sport Kinderturnen/-sport Koronarsport Leistungsturnen wbl. Koronarsport Leistungsturnen Leichtathletik wbl. Leichtathletik Leistungsturnen wbl. Pilates Pilates Leichtathletik Parcours - demnächst Parcours - demnächst Pilates Qi Gong Parcours - demnächst

QiQiGong Gong -Radwandergruppe mit Verordnung Radwandergruppe Reha-Sport - NEU! Reha-Sport Reha-Sport - NEU! Rücken aktiv - ohne Verordnung Rücken aktiv Schwimmen Rücken aktiv Schwimmen Schwimmlernkurse Schwimmen Schwimmlernkurse Sportabzeichengruppe Sportabzeichengruppe Schwimmlernkurse Triathlon Triathlon Seniorensport TRX-Training TRX-Training Sportabzeichengruppe Volleyball Volleyball Triathlon Walking/NordicWalking Walking/NordicWalking Wassergymnastik TRX-Training Wassergymnastik Wirbelsäulengymn. Volleyball Wirbelsäulengymn. Yoga Walking/NordicWalking Yoga - Manege frei Zirkus Wassergymnastik Zirkus - Manege frei Zumba Wirbelsäulengymn. und vieles mehr ... Zumba Yoga-Hatha und vieles mehr ...

Yin-Yoga Zumba und vieles Radwandergruppe Fazsien Training Weitere Infos erhalten Sie in der TVR Geschäftsstelle mehr ... im Clubhaus Reha-Sport Fit & Fun für Kids

auf der Infos BZA (Rotes buntes Sürther Str. 195, 50999 Weitere erhalten Sie inHaus), der TVR Geschäftsstelle imKöln, Clubhaus Tel. 0221 -Infos 669 50 50,buntes Fax - 669 50Geschäftsstelle 5-29,Str. E-Mail Weitere erhalten Sie0221 in der TVR im Clubhaus auf der BZA (Rotes Haus), Sürther 195,info@tvr1898.de, 50999 Köln, auf der BZA (Rotes buntes Haus), Sürther Str. 195, 50999 Köln, Internet www.tvr1898.de, Tel. 0221 - 669 50 50, Fax 0221 - 669 50 5-29, E-Mail info@tvr1898.de, Tel.: 0221 - 669 50 50, Fax: 0221 - 669 50 5-29, E-Mail: info@tvr1898.de, Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 - 12 Uhr und Mo. bis Do. 16 - 20 Uhr Internet www.tvr1898.de, Internet: www.tvr1898.de, ÖFFNUNGSZEITEN: - 12 Uhrund undMo. Mo. bis bis Do. Öffnungszeiten: Mo. Mo. bis bis Fr. Fr. 9 - 912 Uhr Do.17 16- -2020Uhr Uhr

29. & 30. Juni 2019 men i kom e b r o Sportfest TV Rodenkirchen 29.des & 30. Juni 2019 Vohnt siickho!mmen

l Trainer/Trainerin gesucht: e mit Gewinn-Mitmach-Aktionen Sportfest des TV Rodenkirchen Vorb ich!

s Kinderturnen, Parcour, Schwimmen lohnt... etc. mit Gewinn-Mitmach-Aktionen

Die Turnhalle steht Kopf - eine Stunde für Kinder mit Kindern. Ob magische Welten oder Reisen in den Orient und ans andere Ende der Welt: hier werden der Phantasie keine Grenzen gesetzt. An Barren, Ringen, Seilen, auf Kisten, Bällen und Matten sind die Kleinen ganz groß! Hier wird nicht nur die Motorik unterstützt, sondern auch durch Toben, Spielen, Tanzen und Turnen der Bewegungsdrang gestillt und die Koordination gefördert. Eine Sportstunde, die einfach nur Spaß macht. In den Dienstags-Gruppen des TVR freuen sich Herr Rygol (ausgebildeter B-Trainer) und Frau Feckler (Sporthelferin) auf viele begeisterte Kinder! Vorbei kommen lohnt sich und dann heißt es: in die Tiefen der Sport-Welt einzutauchen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Gruppe 1 trainiert von 15 bis 16 Uhr und Gruppe 2 von 16 bis 17 Uhr in der Turnhalle der Gesamtschule Rodenkirchen. Start war am Dienstag, 26. Oktober. Was ihr braucht? Bewegungsfreudige Kleidung, eine Wasserflasche und Spaß am Turnen. Von Erwachsenen, die die Halle betreten, benötigen wir einen Nachweis über eines der bekannten drei Gs (Genesen, Getestet, Geimpft)! Alle zusammen sollten sich am Eingang die Hände desinfizieren und in die ausliegende Anwesenheitsliste eintragen. Außerdem gibt es noch freie Plätze am Donnerstag – 17 bis 18 Uhr Eltern-Kind-Turnen für Kids im Alter von zwei bis vier Jahren und von 18 bis 19 Uhr für Kids ohne Eltern im Alter von fünf bis sieben Jahren. Trainingsort: Turnhalle im Gymnasium Rodenkirchen. (ht).


Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

Seite 15

Alles hät sing Zick - Nachhaltigkeit im Kölner Karneval NACHHALTIGKEIT IM KARNEVAL – WAS VERBIRGT SICH DAHINTER?

Marcus Becker: Foto: KG Köln-Rodenkirchen. Die KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. möchte sich zukünftig mit einem Nachhaltigkeitskonzept bei Karnevalsumzügen engagieren und damit einen Impuls zum Umdenken geben. In einem Interview mit dem Präsidenten der mittlerweile 140 Mann großen Gesellschaft, Marcus Becker, und seinem Vize-Präsidenten und Mit-Gründer, Ralf Duschat, machen die beiden engagierten Herzblut-Karnevalisten deutlich, wie Sie Ihr ehrgeiziges Vorhaben schon in der kommenden Session 2022 umsetzen möchten. Bilderbogen Redaktion: Herr Becker, Nachhaltigkeit im Kölner Karneval – was verbirgt sich dahinter? Marcus Becker: Wir erfinden das Thema der Nachhaltigkeit im Kölner Karneval nicht neu – es gibt bereits viele engagierte Vereine und natürlich das Festkomitee Kölner Karneval, die sich mit der Thematik beschäftigen. Wir kehren jetzt im wahrsten Sinne des Wortes vor unserer eigenen Türe und haben die letzten Jahre selbstkritisch reflektiert. Bei jedem Karnevalsumzug „produzieren“ wir z.B. jede Menge Müll – alles hät sing Zick – damit ist jetzt Schluss! Bilderbogen Redaktion: Was haben Sie konkret vor?

Marcus Becker: Das Thema Nachhaltigkeit bezieht sich ja nicht nur rein auf den Müll als Begleiterscheinung der Karnevalsumzüge, also ökologische Aspekte – auch Wirtschaft und Soziales fließen hier ein. Ist etwas nachhaltig ist es dauerhaft, langlebig, umweltverträglich oder auch vernünftig. Viele verstehen darunter auch einfach „das Richtige tun“ – und genau das wollen wir. Mit gutem Beispiel vor unseren Pänz voran gehen – heute an morgen denken. Hier mal ein paar aktuelle Beispiele, mit denen wir uns auseinander gesetzt haben und die wir aktiv angehen: Nehmen wir das klassische Strüßjer. In der Regel z.B. eine einzelne Tulpe/Nelke mit etwas grün – eingewickelt in einer Folie. Wir verteilen davon in den Zügen tausende Stück in die Menge oder übergeben hier und da im Zoch persönlich diesen Blumengruß als dankende Geste an die Jecken. Das soll auch so bleiben, aber bitte ab sofort ohne Folie! Ralf Duschat: Wir konnten einen Lieferanten ausfindig machen der uns nun Strüßjer ohne jegliche „Verpackung“ liefert, bei gleicher oder sogar noch höherer Qualität. Die damit verbundenen Mehrkosten von wenigen Cent/Strüßjer nehmen wir dafür gerne in Kauf. Bilderbogen Redaktion: Was verändert sich noch? Marcus Becker: Wir verzichten gänzlich auf die sehr beliebten Konfetti Kanonen mit Folien-Schnipsel, wir werden Wurfmaterialbeutel in Baumwolle produzieren lassen, um Diese mehrere Jahre zu nutzen, verzichten gänzlich auf klassische Müllsäcke und setzen eher auf Kartonagen, reduzieren die Vielfältigkeit unseres Wurfmaterials und schaffen ein überschaubares Sortiment, wir kaufen sämtliches Wurf- und

Dekomaterial regional und nicht in Fernost. Ralf Duschat: Beim Zoch werden wir unsere Wagen und deren Ladung an zentraler Stelle vorkonfektionieren, um Verpackungsmaterial der Mülltrennung am Lade Ort direkt zuführen zu können. Weiterhin versuchen wir nahezu alle Aufträge rund um den Zoch wie z.B. Wurfmaterial, Dekorationsmittel, usw. in unserem direkten Umfeld zu verteilen – hier verfügen wir über ein starkes lokales soziales Netzwerk.

z.B. auch denkbar das wir zukünftig Wurfmaterial-Bestellungen im Veedel bündeln, um zum einen günstiger aber zum anderen auch effizienter einkaufen zu können.

Bilderbogen Redaktion: Das sind großartige Maßnahmen – aber kostet das einen Verein nicht viel Geld und haben Sie dafür die Mehrheiten der Mitglieder? Marcus Becker: Alle beschriebenen Maßnahmen sind innerhalb unserer finanziellen Möglichkeiten darstellbar und zeitgerecht. Wir müssen einfach etwas tun und starten! Auf unserer Mitgliederversammlung haben wir die Mitglieder zu diesem Vorhaben umfassend informiert und einstimmige Zustimmung für diesen Schritt unserer KG erhalten. Selbstverständlich versuchen wir nun auch die beschriebenen Maßnahmen auf unsere Veranstaltungen zu adaptieren. Ralf Duschat: Es ist einfach an der Zeit neue Wege zu gehen ohne traditionelle Werte & Gewohnheiten zu verwerfen. Es sind kleine Änderungen mit großer nachhaltiger Wirkung. Bilderbogen Redaktion: Folgen Ihnen andere Karnevalsgesellschaften bei diesem Vorhaben – gibt es Nachahmer? Marcus Becker: Wir haben es hier und da bereits kommuniziert und angesprochen – erste KG`s zeigen sich bereits begeistert interessiert und liefern eigene Impulse. So ist

Ralf Duschat. Foto: KG Köln-Rodenkirchen. Ralf Duschat: Das ist dann schon ein Unterschied, ob mehrere Lkw`s zu unterschiedlichen Zeiten anliefern oder einmal der große Lkw kommt und eine Sammel-Bestellung anliefert. Bilderbogen Redaktion: Wird man die KG Köln-Rodenkirchen als Repräsentant unseres Veedels denn 2022 auch wieder im Kölner Rosenmontagszug erleben? Marcus Becker: Wir sind noch hospitierendes Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval und müssen von daher den ordentlichen Gesellschaften den Vortritt lassen. Aber wir hoffen natürlich sehr, dass es die Teilnehmerzahlen mitunter wie schon im Jahr 2019 erlauben das wir mit einer hellblauen Abordnung wieder dabei sein dürfen und dann auch im Kölner Rosenmontagszug unser Impuls zur Nachhaltigkeit Strahlkraft erzeugt. Bilderbogen Redaktion: Herzlichen Dank für die Infos! Wir wünschen uns viele Nachahmer. (rp).


Seite 16

Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

Bistro verde: „Blue:Notes“ mit dem „Duo Doyna“ Die nächste Veranstaltung in der „Blue:Notes“-Reihe im Bistro verde in der alten Schmiede in Rodenkirchen, Maternusstraße 6, findet am Freitag, 26. November um 20 Uhr statt. Es musiziert das „Duo Doyna“, das sind die Klarinettistin Annette Maye und der Gitarrist Martin Schulte. Die beiden sollten im Jahr 2019 schon einmal im Bistro auftreten, das Konzert war aber ausgefallen. Deshalb bittet der Veranstalter Gäste, die ihre Karten schon damals

Martin Schulte (Gitarre) und Annette Maye (Saxofon). Foto: Florian Ross.

Sofort verfügbar

Der Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid

ab

39.890 EUR2

UPE Eclipse Cross Plug-in Hybrid BASIS 4WD1

- 4.500 EUR3

Mitsubishi Elektromobilitätsbonus

- 4.500 EUR4

Staatliche Innovationsprämie

- 2.900 EUR5

Empfohl. Aktions-Rabatt, nur für BASIS

= 27.990 EUR

Rechnerischer Wert, kein Rechtsanspruch auf Gewährung des Umweltbonus6

* 5 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km bzw. 8 Jahre

Herstellergarantie auf die Fahrbatterie bis 160.000 km, Details unter www.mitsubishi-motors.de/herstellergarantie

NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) Messverfahren ECE R 101 Eclipse Cross Plug-in Hybrid Gesamtverbrauch: Stromverbrauch (kWh/100 km) kombiniert 19,3. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 1,7. CO2-Emission (g/km) kombiniert 39. Effizienzklasse A+++. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet. 1 | Antrieb: 2.4 Benziner 72 kW (98 PS), Elektromotoren vorn 60 kW (82 PS) / hinten 70 kW (95 PS), Systemleistung 138 kW (188 PS) 2 | Unverbindliche Preisempfehlung der MMD Automobile GmbH, ab Importlager, zzgl. Überführungskosten, Metallic-, Perleffekt- und Premium-Metallic-Lackierung gegen Aufpreis. 3 | Hierin ist bereits der vom Automobilhersteller zu tragende Anteil am Umweltbonus enthalten. 4 | Voraussetzung ist die Genehmigung des Förderantrags durch das BAFA. Genaue Bedingungen auf www.elektro-bestseller.de 5 | Empfohl. Aktions-Rabatt, nur für BASIS beim teilnehmenden Händler. 6 | Angebot gültig bis 31.12.2021. Veröffentlichung der MMD Automobile GmbH, Emil-Frey-Straße 2, 61169 Friedberg Nähere Informationen erhalten Sie bei dem folgenden Mitsubishi Handelspartner:

Autohaus Karlsohn GmbH Hermülheimer Str. 2 50321 Brühl Telefon 02232-5045410 www.mitsubishi-karlsohn.de

gekauft haben, sich bitte kurzfristig im Bistro zu melden, ob sie den Termin wahrnehmen können. Denn wenn nicht, besteht die Möglichkeit einer Rückgabe mit Erstattung des Eintrittspreises. Aber auch wer sonst an dem Konzert mit dabei sein möchte, sollte die Karte dazu vorher selbst im Bistro abholen. Es gibt im Moment keine Abendkasse. Zur Musik: Das „Duo Doyna“ verbindet musikalische Welten. Jahrhundertealte berührende und mitreißende Klezmer-Melodien wachsen in den virtuosen Improvisationen des Duos über sich selbst hinaus und verbinden sich mit Anklängen aus dem Jazz, Rock und Funk. „Meisterhafte Instrumentalisten“ schwärmte die „Westdeutsche Zeitung“, „ein musikalisches Juwel“ schrieb die Zeitung „Der Westen“. Im aktuellen Duo-Programm „Sammy`s Frejlach“ steht die Improvisation im Mittelpunkt: anknüpfend an die Tradition einerseits, jazzig, frei und expressiv andererseits, stets spontan, virtuos und mit unbändiger Spielfreude! (ht).

Neue Taxi-Bus-Linie

Die KVB haben Ende Oktober eine neue Taxi-Bus-Linie 197 eingerichtet: Sie bedient den Interimsstandort des Rathauses Rodenkirchen in der Industriestraße. Dort wird eine neue Haltestelle „Bürgeramt Rodenkirchen“ eingerichtet, die mit den Haltestellen im Zuge der Linie 130 bis zum Bahnhof Rodenkirchen verbunden wird. Die Taxen fahren von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen, in der Zeit von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr im 30-Minuten-Takt. Wer das Angebot nutzen will, muss den Taxi-Bus bis spätestens 30 Minuten vor Fahrtantritt bestellen: möglich ist das in der Zeit von 6:30 Uhr bis 1:00 Uhr, und zwar telefonisch unter der Nummer (0221) 547-1850. Dabei sind Fahrten zwischen dem Ersatzstandort und den Haltestellen entlang des Linienweges der Linie 130 zwischen den Haltestellen „Sürth Rodderweg“ und „Rodenkirchen Bahnhof“ möglich. (ht).


Kölner BilderBogen

I

Anzeige

Seite 17

Infoveranstaltu ng:

Dienstag, 16. November

um 17:00 Uhr in d St. Antonius K er Cafeteria rankenhaus, Schillerstraße 23. Bei der Veranst alt gilt die 3G-Reg ung el. Eine gut sitzende Hüft-Endoprothese ermöglicht den Patienten wieder schmerzfreie Bewegung und gibt ihnen dadurch Lebensqualität zurück. Foto: Adobe Stock / Alexandr Mitiuc

Moderne Endoprothetik: Was ist Mythos und was ist Wahrheit PRIV.-DOZ. DR. MED. HENDRIK KOHLHOF, MHBA INFORMIERT AM 16. NOVEMBER ÜBER MODERNE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN Wenn ein Gelenk „zwickt“, ist das nie ein gutes Zeichen. Wir schonen das Bein und schränken unsere Wege so gut wie möglich ein und wenn sich die rechte Schulter meldet, wechseln wir zum ungeschickten linken Arm. Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem die Schmerzen und die Einschränkungen zu viel werden. Wenn andere Therapieformen nicht die erhoffte Wirkung gebracht haben, kommt früher oder später die Empfehlung des Orthopäden zu einem künstlichen Gelenkersatz. Moderne minimalinvasive Verfahren in der Endoprothetik „Sowohl die technischen Errungenschaften in der Medizin und der Orthopädie als auch die Möglichkeiten neuer moderner Operationsverfahren haben die Behandlung des künstlichen Gelenkersatzes im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten auf eine neue Stufe gehoben“, erklärt Priv.-Doz. Dr. med. Hendrik Kohlhof, Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie. Minimalinvasive OP-Verfahren wie auch neue technische Mate-

rialien haben die postoperativen Ergebnisse deutlich verbessert, so der Chefarzt. Lebensqualität als oberste Priorität „Das Ziel gelenkersetzender Operationen ist nicht nur die Funktionalität betroffener Gelenke mittels künstlichen Gelenkersatz wiederherzustellen, sondern in erster Linie die Lebensqualität der betroffenen Patienten zu erhalten und zu verbessern“, erläutert er weiter. Dank der modernen Medizin können heutzutage auch Patienten behandelt werden, für die aufgrund ihrer Nebendiagnosen eine Behandlung vor wenigen Jahren noch nicht möglich war. „Durch die zurückgewonnene Bewegungsfreiheit verbessert sich die Lebensqualität der Patienten, wie ich es immer wieder erfahre, enorm.“ Rundum gut versorgt Fällt die Entscheidung für eine Endoprothese, müssen im nächsten Schritt vor allem bei älteren Patienten etwaige Vorerkrankungen und Medikationen für die optimale individuelle Vor- und Nachsorge betrachtet werden.

Diese Vorgehensweise wird auch Orthogeriatrie genannt. Priv.-Doz. Dr. med. Kohlhof hat sie gemeinsam mit Kollegen entwickelt. Genaueres erläutert er in seiner Informationsveranstaltung am 16. November, um 17 Uhr, im St. Antonius Krankenhaus. Priv.-Doz. Dr. med. Hendrik Kohlhof, MHBA ist der neue Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie am St. Antonius Krankenhaus. Foto: Privat

St. Antonius Krankenhaus

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Hendrik Kohlhof , MHBA Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie Schillerstraße 23, 50968 Köln Terminvereinbarung: Carolin Lauer Telefon: 0221 / 3793-1512 | UHO@antonius-koeln.de oder online unter: www.antonius-koeln.de/ medizin/unfall-hand-und-orthopaedische-chirurgie st.antoniuskrankenhauskoeln

St. Antonius Krankenhaus Köln


Seite 18

Kölner BilderBogen

I

Anzeige

Tag der Offenen Tür: Für eine hohe Lebensqualität im Alter Am zweiten Oktobersonntag hatte das Maternus-Seniorenzentrum in Rodenkirchen, Hauptstraße 120, nach längerer Zeit wieder einmal seine Pforten für einen Tag der Offenen Tür geöffnet. Zwar waren die Hausführungen Corona-bedingt und zum Schutz der Bewohner und der Pflegestation nur im Bereich „Betreutes Wohnen“ möglich, trotzdem hatten sich zahlreiche Interessenten schon im Vorfeld für eine der Führungen im Stundentakt angemeldet, so dass Standortleiter Mirko Beckmann schon früh ein „Ausgebucht“ melden konnte. Die Senioreneinrichtung mitten in Rodenkirchen und ganz nahe am Rhein bietet mit 154 Appartements in verschiedenen Größen zwischen 29 bis 90 Quadratmetern zahlreichen Mieterinnen und

Defekte Horizontalsperre Defekte Horizontalsperre Defekte Defekte Horizontalsperre Horizontalsperre

Mietern ein gemütliches und sicheres Zuhause. Beckmann führte stündlich kleinere Gruppen durch das Haus und zeigte neben den größtenteils kernsanierten Wohnungen auch Gemeinschaftsräumlichkeiten wie die Clubräume, die Kegelbahn, das Restaurant oder auch den schönen Sinnesgarten. Für ältere Menschen und ihre Angehörigen stellt sich gerade in der heutigen Zeit, da viele Menschen ein hohes Lebensalter erreichen, die Frage, welche Wohnform langfristig die beste Lebensqualität garantiert. Im „Betreuten Wohnen“ sind vor allem ältere Menschen sehr gut aufgehoben, für die Eigenständigkeit ein ebenso hoher Wert ist wie Sicherheit und ein Leben in Gemeinschaft. „Unser großes kulturelles Angebot hier im Haus ermöglicht aber auch

Querdurchfeuchtung Querdurchfeuchtung Querdurchfeuchtung Querdurchfeuchtung

Ausblühungen Ausblühungen Ausblühungen Ausblühungen

denjenigen, die nicht mehr so mobil sind, weiter aktiv am Leben teilzunehmen und im Kontakt mit anderen zu bleiben“, so der Standortleiter. Beckmann gelang es, den zahlreichen Interessenten einen persönlichen Eindruck vom Leben im Maternus zu vermitteln. Das Team informierte auch über Kurz-, Langzeit- und ambulante

Standortleiter Mirko Beckmann zeigt den Besuchern auch die renovierten Appartements, die allesamt mit neuen Bädern und Küchen ausgestattet sind. Foto: Thielen.

Schimmelbefall Schimmelbefall Schimmelbefall Schimmelbefall

WIR SANIEREN IHRE FEUCHTEN WÄNDE WIR SANIEREN IHRE FEUCHTEN WÄNDE WIR SANIEREN IHRE FEUCHTEN WÄNDE IM KELLER ODER WOHNBEREICH IM KELLER ODER WOHNBEREICH IM KELLER ODER WOHNBEREICH OHNE AUSSCHACHTUNG -- MIT 25 JAHREN GARANTIE! OHNE AUSSCHACHTUNG MIT 25 JAHREN GARANTIE! OHNE AUSSCHACHTUNG MIT 25 JAHREN GARANTIE! Durch Feuchtigkeit in den Wänden entstehen Schimmel, Ausblühungen und Abplatzungen durch

Durch Feuchtigkeit in den Wänden entstehen Schimmel, Ausblühungen und Abplatzungen durch Durchdie Feuchtigkeit in den den Wänden entstehen Schimmel, Ausblühungen und durch Salze; Bausubstanz wirdWänden angegriffen. BestehtSchimmel, das Problem schon längerund undAbplatzungen bleibt unbehandelt, Durch Feuchtigkeit in entstehen Ausblühungen durch Salze; die Bausubstanz wird angegriffen. Besteht das Problem schon länger undAbplatzungen bleibt unbehandelt, Salze;die dieWohnqualität Bausubstanzeingeschränkt. wird angegriffen. angegriffen. Besteht das Problemwird schon längernachhaltig und bleibt bleibtgemindert. unbehandelt, wird DerBesteht Wert derdas Immobilie dadurch Salze; die Bausubstanz wird Problem schon länger und unbehandelt, wird die Wohnqualität eingeschränkt. Der Wert der Immobilie wird dadurch nachhaltig gemindert. wird wird die die Wohnqualität Wohnqualität eingeschränkt. eingeschränkt. Der Der Wert Wert der der Immobilie Immobilie wird wird dadurch dadurch nachhaltig nachhaltig gemindert. gemindert. Ob Eigenheimbesitzer, Architekt oder Hausverwaltung, wir als Fachbetrieb der BKM.MANNESMANN Ob Eigenheimbesitzer, Architekt oder Hausverwaltung, wir als Fachbetrieb der BKM.MANNESMANN Ob sind Eigenheimbesitzer, Architekt oder Hausverwaltung, Hausverwaltung, wir Fachbetrieb derfür BKM.MANNESMANN AG Ihr schneller und zuverlässiger Ansprechpartnerwir vorals Ort. Als Experten GebäudetrockenleOb Eigenheimbesitzer, Architekt oder Fachbetrieb der BKM.MANNESMANN AG sind Ihr schneller und zuverlässiger Ansprechpartner vorals Ort. Als Experten für GebäudetrockenleAG sind sind IhrSanierung schneller und und zuverlässiger Ansprechpartner vor Ort. Ort.kümmern Als Experten Experten für Gebäudetrockenlegung und beseitigen wir Feuchtigkeit und Schimmel, unsfür um BauwerksabdichAG Ihr schneller zuverlässiger Ansprechpartner vor Als Gebäudetrockenlegung und Sanierung beseitigen wir Feuchtigkeit und Schimmel, kümmern uns um Bauwerksabdichgung und Sanierung beseitigen wir Feuchtigkeit und Schimmel, uns um Bauwerksabdichtung, Innendämmung und Betonsanierung, damit Sie sich nichtkümmern nur in Ihren vier Wänden, sondern gung und Sanierung beseitigen wir Feuchtigkeit und Schimmel, kümmern uns um Bauwerksabdichtung, Innendämmung und Betonsanierung, damit Sie sich nicht nur in Ihren vier Wänden, sondern tung, Innendämmung und Betonsanierung, damit Sie sich nicht nur in Ihren vier Wänden, sondern auch in Ihrer Haut wieder rundum wohl fühlen! Dazu erstellen unsere Bautenschutz Techniker vorab tung, Innendämmung und Betonsanierung, damit Sie sich nicht nur in Ihren vier Wänden, sondern auch in Ihrer Haut wieder rundum wohl fühlen! Dazu erstellen unsere Bautenschutz Techniker vorab auch in Ihrer Haut wieder rundum wohl fühlen! Dazu erstellen unsere Bautenschutz Techniker vorab eine kostenfreie Schadensanalyse sowie ein detailliertes Angebot. auch in Ihrer Haut wieder rundum wohl fühlen! Dazu erstellen unsere Bautenschutz Techniker vorab eine kostenfreie Schadensanalyse sowie ein detailliertes Angebot. eine kostenfreie Schadensanalyse sowie ein detailliertes Angebot. eine kostenfreie Schadensanalyse sowie ein detailliertes Angebot.

VPB GmbH & Co KG VPB GmbH VPBSchönmeier GmbH & & Co Co KG KG Ralf VPB GmbH & Co KG Ralf Schönmeier Ralf Schönmeier Köln Ralf Schönmeier Köln Köln Köln

UNSER KOSTENFREIES ANGEBOT UNSER KOSTENFREIES ANGEBOT Schadensanalyse UNSER KOSTENFREIES ANGEBOT UNSER KOSTENFREIES ANGEBOT Schadensanalyse Sanierungskonzept Schadensanalyse Schadensanalyse Sanierungskonzept Unverbindliches Angebot Sanierungskonzept Sanierungskonzept Unverbindliches Angebot Unverbindliches Unverbindliches Angebot Angebot

Pflege sowie Hausnotrufdienste und ging auch auf ganz persönliche Fragen ein. Im Restaurant erfreute dann die Mary-Castle-Jazzband die Besucher mit beschwingtem Old-Time-Jazz. Dazu gab es frisch gebackene Waffeln, leckeren Kuchen und Kaffee. Info unter der Rufnummer 0221/3598-0 oder unter www.maternus.de. (ht).

SIE SIE SIND SIND EIGENTÜMER EIGENTÜMER UND UND HABEN HABEN SIE SIND EIGENTÜMER UND HABEN PROBLEME MIT FEUCHTIGKEIT PROBLEME MIT PROBLEME MIT FEUCHTIGKEIT FEUCHTIGKEIT ODER SCHIMMEL IM KELLER ODER SCHIMMEL IM KELLER ODER SCHIMMEL IM KELLER ODER WOHNBEREICH? ODER ODERSieWOHNBEREICH? WOHNBEREICH? Nutzen als Eigentümer unseren Service der Nutzen Sie als Eigentümer unseren Service der Nutzen Sie Eigentümer Service der kostenlosen und lassen sich Nutzen Sie als alsSchadensanalyse Eigentümer unseren unseren ServiceSie der kostenlosen Schadensanalyse und lassen Sie sich kostenlosen Schadensanalyse und lassen Sie ein unverbindliches Angebot von uns erstellen. kostenlosen Schadensanalyse unduns lassen Sie sich sich ein unverbindliches Angebot von erstellen. ein unverbindliches unverbindliches Angebot Angebot von von uns uns erstellen. erstellen. ein

Feuchte Wände Feuchte Wände Feuchte Feuchte Wände Wände Nasse Keller Nasse Keller Nasse Keller Nasse Keller

Vorher Vorher Vorher Vorher

Nachher Nachher Nachher Nachher

JETZT KOSTENLOSE Schadensanalyse ANFORDERN! JETZT KOSTENLOSE Schadensanalyse ANFORDERN! JETZT KOSTENLOSE Schadensanalyse ANFORDERN! JETZT KOSTENLOSE Schadensanalyse DIREKT ANRUFEN! 0176 - 644ANFORDERN! 729 69

DIREKT ANRUFEN! - 644 Web: www.bkm-rheinland.de / Mail: -info@vpb-gmbh.de DIREKT ANRUFEN! 0176 0176 644 729 729 69 69 Web: www.bkm-rheinland.de / Mail: info@vpb-gmbh.de Web: www.bkm-rheinland.de / Mail: info@vpb-gmbh.de Web: www.bkm-rheinland.de / Mail: info@vpb-gmbh.de


Kölner BilderBogen

30. Rodenkirchener Gespräch: „Deutschland nach der Wahl“ Die Pandemie ist mehr oder weniger zu Ende und so nimmt auch die Kanzlei Nacken Hillebrand Partner ihre Rodenkirchener Gespräche wieder auf. Das 30. Rodenkirchener Gespräch (am 16. November um 18 Uhr, wie immer, in den Räumlichkeiten des Kölner Rudervereins von 1877 in der Barbarastraße 4749, 50996 Köln) widmet sich dem Thema „Deutschland nach der Wahl – Wichtige Entscheidungen zum Jahresende 2021“. Auch wenn die Regierung noch nicht vollständig steht, so deutet der sich anbahnende Politikwechsel weg von Schwarz-Rot darauf hin, dass wesentliche Änderungen im Steuerrecht im nächsten Jahr auf uns zukommen. Genannt seien hier nur die mögliche Wiedereinführung der Vermögenssteuer oder der Corona-Zuschlag als Ersatz für den Solidaritätszuschlag. Aber viele sehen sich auch einer Rückforderung von Sofort- oder Überbrückungshilfe gegenüber und auch hierauf wird die Veranstaltung eingehen.

Zu diesen Themen gibt es wie immer die wunderbaren kleinen Köstlichkeiten von Achim Feige. Die Veranstaltung ist für Mandanten wie gewohnt kostenlos; für Gäste sowie zukünftige Mandanten beträgt der Kostenbeitrag lediglich 15 Euro. Da es KVS-Ticket in Rodenkirchen leider nicht mehr gibt, können Gäste die Karten ausschließlich in der Kanzlei erwerben. Die Karten können selbstverständlich gerne per Mail (veranstaltungen@nhp.de.) oder telefonisch (0221/93552133) vorbestellt werden. Auf der Veranstaltung gelten selbstverständlich die entsprechenden Corona-Schutzbestimmungen (nach heutigem Stand 3-G), wobei bei Vorlage eines Tests dieser nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ihre Fragen und Hinweise an die Referenten können Sie gerne vorab per E-Mail richten an: veranstaltungen@nhp.de. Ihre Fragen werden dann, sofern Sie es wünschen, selbstverständlich anonymisiert, in die Vorträge einbezogen. (ht).

I

Anzeige

Seite 19

Eine Adresse für besondere Geschenke Wer seinen Lieben zum Nikolaus- oder zum Weihnachtsfest etwas ganz Besonderes schenken will, sollte sich vielleicht einmal im benachbarten Brühl umschauen. Dort gibt es in der Uhlstraße 41 die „Kunsthandlung Link“ von Inhaberin Patricia Laurs-Link. Sie bietet ihren Kunden Krippen und Zubehör, Erzgebirgsartikel, Produkte der Firma Wendt & Kühn, Devotionalien, Kerzen, Holzschnitzerei und ähnliche Geschenkartikel an. Die Kunsthandlung ist neben den üblichen Öffnungszeiten an allen Adventssamstagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem gibt es in Brühl, wie auch in Rodenkirchen, einen verkaufsoffenen Sonntag am 7. November. (ht).

Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige- Anzeige

Sie wollen bis zu 250.000 xx Sie Siewollen wollenbis biszu zu250.000 250.000xx Sie wollen bis zu 250.000 Sie wollen bis250.000x zu 250.000 x sehen? Sie wollen bis zu schärfer schärfer sehen? Fragen Sie schärfer sehen? Fragen Sie schärfer sehen? Fragen Sie schärfer sehen? Fragen Sie Sie wollen bis zu 250.000 x schärfer sehen? Fragen Sie Fragen SieOptik. Hennes Optik. Hennes Hennes Hennes Optik. Optik. Hennes Optik. schärfer sehen? Fragen Sie Entdecken Sie einzigartige Gleitsichtgläser, die Ihre Augen bei Hennes Optik. Entdecken Sie einzigartige Gleitsichtgläser, die Ihre Augen bei täglich Entdecken Entdecken Entdecken Sie Sie Sie einzigartige einzigartige einzigartige Gleitsichtgläser, Gleitsichtgläser, Gleitsichtgläser, die die dieIhre Ihre Ihre IhreAugen Augen Augen Augenbei bei bei beitäglich täglich täglich täglich bis zu 250.000 Bewegungen unterstützen. Entdecken Sie einzigartige Gleitsichtgläser, die Entdecken Sie einzigartige Gleitsichtgläser, die Ihre Augen bei täglich täglich Anzeige

Hennes Optik.

bis zu 250.000 Bewegungen unterstützen. Sie einzigartige Gleitsichtgläser, die Ihre Augen bei täglich bis bis bisEntdecken zu zu zu250.000 250.000 250.000 Bewegungen Bewegungen Bewegungen unterstützen. unterstützen. unterstützen. bis 250.000 Bewegungen bis zu zu 250.000 Bewegungen unterstützen. Ihre Augen leisten Enormes: 2%unterstützen. aller Augenpasst. passt.Wir Wir ha- Brille absolut begeistert: „Mit meiIhre Augen leisten Enormes: 2 % aller Augen haabsolut begeistert: „Mit bis zu 250.000 Bewegungen unterstützen. Ihre Ihre Ihre Augen Augen Augen leisten leisten leisten Enormes: Enormes: Enormes: 2 % 2 % 2 % aller aller aller Augen Augen Augenpasst. passt. passt.Wir Wir Wirhahaha- Brille Brille BrilleAugen absolut absolut absolutbegeistert: begeistert: begeistert: „Mit „Mit „Mit Entdecken Sie einzigartige Gleitsichtgläser, die Ihre bei täglich

Ihre Augen leisten Enormes: 2 % aller Augen passt. Wir begeistert: „Mit Bis zu 250.000 Mal bewegen ben den Anspruch, Gleitsichtnerabsolut biometrischen GleitsichtIhre Augen leisten 2 % aller Augen passt. Wirhaha- Brille Brille absolut begeistert:Gleit„Mit Bis zu 250.000 Mal bewegen ben den Anspruch, Gleitsichtmeiner biometrischen GleitBis Bis BisIhre zu zu zu 250.000 250.000 250.000 Mal Mal MalEnormes: bewegen bewegen bewegen ben ben ben den den den Anspruch, Anspruch, Anspruch, GleitsichtGleitsichtGleitsichtmeiner meiner biometrischen biometrischen GleitGleitAugen leisten Enormes: 2 % aller Augen passt. Wir ha-meiner Brille biometrischen absolut begeistert: „Mit bis zu 250.000 Bewegungen unterstützen. Bis zu 250.000 Mal bewegen ben den Anspruch, Gleitsichtmeiner biometrischen GleitBis zu 250.000 Mal bewegen ben den Anspruch, Gleitsichtmeiner biometrischen Gleitsie sich täglich und fangen ungläser zu bieten, die allen Ausichtbrille sehe ich schärfer sie sich täglich und fangen gläser zu bieten, die allen Aubrille sehe ich schärfer als je sie sie sie sich sich sich täglich täglich täglich und und und fangen fangen fangen ununungläser gläser gläser zu zu zu bieten, bieten, bieten, die die die allen allen allen AuAuAusichtbrille sichtbrille sichtbrille sehe sehe sehe ich ich ich schärfer schärfer schärfer Bis täglich zu 250.000 Mal bewegen benzuden Anspruch, Gleitsichtmeiner biometrischen Gleitsie sich und fangen ungläser bieten, die allen Ausichtbrille sehe ich schärfer sie sich täglich und fangen ungläser zu bieten, die allen Ausichtbrille sehe ich ich schärfer wiederbringliche Momente ein. gen bestmöglich entsprechen als jejezuvor, zuvor, wohin ich auch Ihre Augen leisten Enormes: 2 % aller Augen passt. Wir haBrille absolut begeistert: „Mit unwiederbringliche Momente gen bestmöglich entsprechen zuvor, wohin ich auch schaue wiederbringliche wiederbringliche wiederbringliche Momente Momente Momente ein. ein. ein. gen gen gen bestmöglich bestmöglich bestmöglich entsprechen entsprechen entsprechen als als als je je zuvor, zuvor, wohin wohin wohin ich ich auch auch auch sie sich täglich und fangen ungläser zu bieten, die allen Au-als sichtbrille sehe ich schärfer wiederbringliche Momente ein. gen bestmöglich entsprechen je zuvor, wohin ich auch wiederbringliche Momente ein. –– gen bestmöglich entsprechen als zuvor, wohin ichLeben auch Bei Hennes Optik bekommen ––und und so schärfstes Sehen erschaue ––biometrischen das hat mein Leben Bis zu Optik 250.000 Mal bewegen ben den Anspruch, Gleitsichtmeiner GleitBei Bei Beiwiederbringliche Hennes Hennes Hennes Optik Optik bekommen bekommen bekommen und so so so schärfstes schärfstes schärfstes Sehen Sehen Sehen erererschaue schaue das das dashat hat hat mein mein mein Leben Leben Momente ein. gen bestmöglich entsprechen als je– zuvor, wohin ich auch ein. Bei Hennes Optik bekom-und und so schärfstes Sehen er-schaue -jedas hat mein Leben veränBei Hennes Optik bekommen ––möglichen!“ und so Sehen –– hat mein Leben sieeine sich täglich und fangen gläser zu bieten, die allenerAu- schaue sichtbrille sehe ich schärfer Bei Hennes Optik bekommen und so schärfstes schärfstes Sehen erschaue – das das hat mein Leben Sie jetzt eine Brille, die Sie in verändert! Jeder sollte das ausSie Sie Siejetzt jetzt jetzt eine eine Brille, Brille, Brille, die die die Sie Sie Siein in inunmöglichen!“ möglichen!“ möglichen!“ verändert! verändert! Jeder Jeder sollte sollte sollte das das das ausausausBei Hennes Optik bekommen –gen undbestmöglich so schärfstes Sehen er-verändert! schaue –Jeder daswohin hat mein Leben men Sie jetzt eine Brille, die möglichen!“ dert! Jeder solte das ausproSie jetzt eine Brille, die Sie in möglichen!“ verändert! Jeder sollte das auswiederbringliche Momente ein. entsprechen als je zuvor, ich auch Sie jetzteinzelnen eine Brille, die Sie in möglichen!“ verändert! Jeder sollte das ausjedem einzelnen Augenblick probieren!“ jedem jedem jedem einzelnen einzelnen Augenblick Augenblick Augenblick probieren!“ probieren!“ probieren!“ Siejedem jetzt eine Brille, die Sie in möglichen!“ verändert! das ausjedem einzelnen Augenblick Bei Hennes Optik bekommen – Ein und allumfassendes so schärfstes Sehen er- probieren!“ schaue – dasJeder hat sollte mein Leben Sie in einzelnen Augenbieren!“ jedem einzelnen Augenblick probieren!“ schärfstes Sehen erleben lässt: schärfstes schärfstes schärfstes Sehen Sehen Sehen erleben erleben erleben lässt: lässt: lässt: Ein Ein Einallumfassendes allumfassendes allumfassendes jedem einzelnen Augenblick probieren!“ Sie jetzt eine Brille, die Sie in möglichen!“ verändert! Jeder sollte das ausschärfstes Sehen erleben lässt: Ein allumfassendes schärfstes Sehen erleben lässt: Ein allumfassendes Hennes Optik fasst zusammen: mit biometrischen Gleitsichtbiometrisches blick schärstes Sehen erleben Ein allumfassendes Hennes Optik fasst zusamHennes Hennes Hennes Optik Optik Optik fasst fasst fasst zusammen: zusammen: zusammen: mit mit mit biometrischen biometrischen biometrischen GleitsichtGleitsichtGleitsichtbiometrisches biometrisches biometrisches schärfstes SehenGleitsichterleben lässt: Ein allumfassendes jedem einzelnen Augenblick probieren!“ Optik fasst zusammen: mit biometrischen biometrisches Hennes Optik fasst zusammen: mit biometrischen Gleitsichtbiometrisches gläsern. „Jeder von uns hat ein einzigAugenmodell lässt: mit biometrischen Gleitbiometrisches AugenmodellHennes men: „Jeder von uns hat ein gläsern. gläsern. gläsern. „Jeder „Jeder „Jeder von von von uns uns uns hat hat hat ein ein ein einzigeinzigeinzigAugenmodell Augenmodell Augenmodell Hennes Optik fasst zusammen: mit biometrischen Gleitsichtbiometrisches schärfstes Sehen erleben lässt: Ein allumfassendes gläsern. „Jeder von uns hat ein einzigAugenmodell gläsern. „Jeder von hat Da ein einzigAugenmodell artiges Augenprofil. Da braucht artiges artiges artiges Augenprofil. Augenprofil. Augenprofil. Da Da braucht braucht braucht gläsern. „Jeder vonuns uns ein einzig-Da Augenmodell sichtgläsern. einzigartiges Augenprofil. Hennes Optik fassthat zusammen: mit biometrischen Gleitsichtbiometrisches artiges Augenprofil. Da braucht artiges Augenprofil. Da braucht kompetenter Hennes Optik, es Gleitsichtgläser, die bei jedem Mit dem DNEye® Scanner von artiges Augenprofil. Da braucht kompetenter kompetenter Mit Hennes Hennes Hennes Optik, Optik, Optik, kompetenter es es es Gleitsichtgläser, Gleitsichtgläser, Gleitsichtgläser, die die bei bei bei jedem jedem jedem Mit Mit dem dem dem DNEye® DNEye® DNEye® Scanner Scanner Scanner von von von gläsern. „Jeder von unseshatdie ein einzigAugenmodell Hennes Optik, kompetenter Mit den DNEye® Scanner von braucht Gleitsichtgläser, kompetenter Hennes Optik, es Gleitsichtgläser, die bei jedem Mit dem DNEye® Scanner von kompetenter Hennes Optik, es Gleitsichtgläser, die bei jedem Mit dem DNEye® Scanner von Rodenstock Partner für bioBlick, in allen Entfernungen und Rodenstock werden von jedem kompetenter Hennes Optik, es Gleitsichtgläser, die bei jedem Mit dem DNEye® Scanner vonBlick, artiges Augenprofil. Da braucht Rodenstock Rodenstock Rodenstock Partner Partner Partner für für fürbiobiobio- Rodenstock Blick, Blick, in in in allen allen allen Entfernungen Entfernungen Entfernungen und und und Rodenstock Rodenstock werden werden werden von von vonjedem jedem jedem Rodenstock Partner für bioBlick, in allen Entfernungen und Rodenstock werden von jedem Rodenstock Partner für bioRodenstock werden von jedie bei jedem Blick, in allen Rodenstock Partner für für bioBlick, in in allen Entfernungen und Rodenstock werden von jedem metrische Augenvermessung, bei allen Lichtbedingungen unAuge tausende Datenpunkkompetenter Hennes Optik, es Gleitsichtgläser, die bei jedem Mit tausende dem DNEye® Scanner von bei Rodenstock Partner bioBlick, allen Entfernungen und Rodenstock werden von jedem metrische metrische metrische Augenvermessung, Augenvermessung, Augenvermessung, bei bei allen allen allen Lichtbedingungen Lichtbedingungen Lichtbedingungen unununAuge Auge Auge tausende tausende DatenpunkDatenpunkDatenpunkmetrische Augenvermessung, bei allen Lichtbedingungen unAuge tausende Datenpunkmetrische Augenvermessung, bei allen Lichtbedingungen unAuge tausende Datenpunkmetrische Augenvermessung, dem Auge tausende DatenEntfernungen und bei allen erklärt, was diese Gläser so terstützen: biometrische! Wer te erfasst. Sie fließen direkt Rodenstock Partner für bioBlick, in allen Entfernungen und Rodenstock werden von jedem terstützen: metrische Augenvermessung, bei allen Lichtbedingungen unAuge tausende Datenpunkerklärt, erklärt, erklärt, was was was diese diese diese Gläser Gläser Gläser so so so terstützen: terstützen: biometrische! biometrische! biometrische! Wer Wer Wer te te te erfasst. erfasst. erfasst. Sie Sie Sie fließen fließen fließen direkt direkt direkt erklärt, was diese Gläser so terstützen: biometrische! Wer erfasst. Sie fließen direkt erklärt, was diese Gläser so terstützen: biometrische! Wer te erfasst. SieSie fließen direkt besonders macht: „In der Redie einzigartigen Vorteile selber in die Brillenglasproduktion metrische Augenvermessung, bei allen Lichtbedingungen unAuge tausende Datenpunkerklärt, was diese Gläser sosote punkte erfasst. Sie fließen Lichtbedingungen unterstüterklärt, was diese Gläser terstützen: biometrische! Wer te erfasst. fließen direktdie besonders besonders besonders macht: macht: macht: „In „In „In der der derReReRedie die einzigartigen einzigartigen einzigartigen Vorteile Vorteile Vorteileselber selber selber in in in die die die Brillenglasproduktion Brillenglasproduktion Brillenglasproduktion besonders macht: „In der Reeinzigartigen Vorteile selber in die Brillenglasproduktion besonders macht: „In der Redie einzigartigen Vorteile selber in die Brillenglasproduktion gel werden Gleitsichtgläser erleben will, ist bei uns herzlich ein ––das das ist in der Optikbranerklärt, was diese Gläser so terstützen: biometrische! Wer te erfasst. Sie fließen direkt die besonders macht: „In der Redie einzigartigen Vorteile selberdie in die Brillenglasproduktion gel gel gel werden werden werden Gleitsichtgläser Gleitsichtgläser Gleitsichtgläser erleben erleben erleben will, will, will, ist ist ist bei bei bei uns uns uns herzlich herzlich herzlich ein ein ein – – das das ist ist ist in in in der der der OptikbranOptikbranOptikbranbesonders macht: „In der Redirekt in die Brillenglasprozen: biometrische! Wer gel werden Gleitsichtgläser erleben will, ist bei uns herzlich ein – das ist in der Optikbrangel werden Gleitsichtgläser erleben will, istist bei uns herzlich ein – das istBrillenglasproduktion in in derder Optikbranbesonders macht: „In der Redie einzigartigen Vorteile selber in nach einem Standard-Augenwillkommen.“ che einzigartig. gel werden Gleitsichtgläser erleben will, bei uns herzlich ein –die das Optikbrannach nach nach einem einem einem Standard-AugenStandard-AugenStandard-Augenwillkommen.“ willkommen.“ che che che einzigartig. einzigartig. einzigartig. gel werden Gleitsichtgläser duktion einist - das istOptikbranin neuen der Op-willkommen.“ einzigartigen Vorteile nach einem Standard-Augenwillkommen.“ che einzigartig. gel werden Gleitsichtgläser erleben will, ist bei uns herzlichselber ein – das ist in seiner der nach einem Standard-Augenwillkommen.“ che einzigartig. modell gefertigt, das nur zu Ralph S.S.ist ist von nach einem Standard-Augenwillkommen.“ che einzigartig. modell modell modell gefertigt, gefertigt, gefertigt, das das dasnur nur nurzu zu zu Ralph Ralph Ralph S. S. ist istvon von von seiner seiner seinerneuen neuen neuen nach einem Standard-Augentikbranche einzigartig. Ralph erleben will, ist bei uns herzmodell gefertigt, das nur zu Ralph S. ist von seiner neuen nach einem Standard-Augenwillkommen.“ che einzigartig. modell gefertigt, dasdas nurnur zu zuRalph S. S. ist ist vonvon seiner neuen modell gefertigt, Ralph seiner neuen

lich willkommen.“

IHR IHR IHR GUTES GUTES SEHEN SEHEN SEHEN IST IST IST IN IN IN BESTEN BESTEN BESTEN HÄNDEN: HÄNDEN: HÄNDEN: IHR GUTES SEHEN IST IN BESTEN HÄNDEN: IHR GUTES SEHEN IST IN BESTEN HÄNDEN: IHRGUTES GUTES SEHEN IST IN BESTEN HÄNDEN: IHR GUTES SEHEN IST IN BESTEN HÄNDEN: HENNES OPTIK KOMPETENTER PARTNER VON HENNES HENNES OPTIK OPTIK --KOMPETENTER KOMPETENTER PARTNER PARTNERVON VON HENNES OPTIK KOMPETENTER PARTNER VON HENNES OPTIK KOMPETENTER PARTNER VON HENNESOPTIK OPTIK----KOMPETENTER KOMPETENTER PARTNER VON HENNES PARTNER VON RODENSTOCK FÜR BIOMETRISCHE GLEITSICHTGLÄSER RODENSTOCK RODENSTOCK FÜR FÜR BIOMETRISCHE BIOMETRISCHE GLEITSICHTGLÄSER GLEITSICHTGLÄSER RODENSTOCK FÜR BIOMETRISCHE GLEITSICHTGLÄSER RODENSTOCK FÜR BIOMETRISCHE GLEITSICHTGLÄSER RODENSTOCKFÜR FÜR BIOMETRISCHE GLEITSICHTGLÄSER RODENSTOCK BIOMETRISCHE GLEITSICHTGLÄSER Jetzt einlösen bis 31.12.2021 Jetzt Jetzt Jetzt einlösen einlösen einlösen bis bis bis 31.12.2021 31.12.2021 31.12.2021 einlösen bis Jetzt einlösen bis 31.12.2021 Jetzt einlösen bis31.12.2021 31.12.2021 JetztJetzt einlösen bis 31.12.2021 125 125 125 €€€€€€GUTSCHEIN GUTSCHEIN GUTSCHEIN 125 GUTSCHEIN 125 GUTSCHEIN 125 GUTSCHEIN GUTSCHEIN Es lohnt sich für Sie, auf biometrische Gleitsichtgläser von Rodenstock

!

gefertigt, S. ist von seiner modellmodell gefertigt, das das nurnur zu zu S. Ralph ist von seiner neuenneuen Brille

gut sehen hören gut gut gut sehen sehen sehen - --gut gut -gut gut hören hören hören gut - -sehen gut gutsehen sehen gut-hören hören gutgut sehen gut hören - gut hören

HENNES Optik und Hörgeräte HENNES HENNES HENNES Optik Optik Optik und und undund Hörgeräte Hörgeräte Hörgeräte HENNES Optik und Hörgeräte HENNES Optik Hörgeräte HENNES Optik und Hörgeräte HENNES Optik und Hörgeräte Hauptstr. 91 Hauptstr. 47 Sülztalplatz Hauptstr. Hauptstr. Hauptstr. 91 91 91 Hauptstr. Hauptstr. Hauptstr. 47 47 4747 Sülztalplatz Sülztalplatz Sülztalplatz 111111 Hauptstr. Hauptstr. Sülztalplatz Hauptstr. 91 47 Sülztalplatz 1 Hauptstr. Hauptstr. Sülztalplatz Hauptstr. 91 9191Hauptstr. Hauptstr. 4747 Sülztalplatz 1 50996 Köln 53797 Lohmar 51503 Rösrath 50996 50996 Köln Köln 53797 53797 Lohmar Lohmar 51503 51503 Rösrath Rösrath 50996 Köln 53797 Lohmar 51503 Rösrath 50996 Köln 53797 53797 Lohmar51503 51503 Rösrath 50996 Köln Lohmar Rösrath 50996 Köln 53797 Lohmar 51503 Rösrath 50996 Köln 53797 Lohmar 51503 Rösrath

www.hennes-optik-hoerakustik.de kontakt@hennes-im-netz.de www.hennes-optik-hoerakustik.de www.hennes-optik-hoerakustik.de www.hennes-optik-hoerakustik.de kontakt@hennes-im-netz.de kontakt@hennes-im-netz.de www.hennes-optik-hoerakustik.dekontakt@hennes-im-netz.de kontakt@hennes-im-netz.de www.hennes-optik-hoerakustik.de kontakt@hennes-im-netz.de www.hennes-optik-hoerakustik.de kontakt@hennes-im-netz.de www.hennes-optik-hoerakustik.de kontakt@hennes-im-netz.de

Es Es Eslohnt lohnt lohntsich sich sichfür für fürSie, Sie, Sie,auf auf aufbiometrische biometrische biometrischeGleitsichtgläser Gleitsichtgläser Gleitsichtgläservon von vonRodenstock Rodenstock Rodenstock Es lohnt sich für Sie, auf biometrische Gleitsichtgläser Rodenstock EsEs lohnt sich für Sie, auf biometrische Gleitsichtgläser vonvon Rodenstock lohnt sich für Sie, auf biometrische Gleitsichtgläser von Rodenstock Es lohnt sich für Sie, auf biometrische Gleitsichtgläser von Rodenstock umzusteigen. Zum einen sehen Sie schärfer als jejezuvor. zuvor. Zum anderen umzusteigen. umzusteigen. umzusteigen. Zum Zum Zum einen einen einen sehen sehen sehen Sie Sie Sie schärfer schärfer schärfer als als als je je zuvor. zuvor. Zum Zum Zumanderen anderen anderen umzusteigen. Zum einen sehen Sie schärfer als je zuvor. Zum anderen umzusteigen. Zum einen sehen Sie schärfer als je zuvor. Zum anderen umzusteigen. Zum einen sehen Sie schärfer als je zuvor. Zum anderen umzusteigen. Zum einen sehen Sie schärfer als je zuvor. Zum anderen zahlt es sich aus, denn Sie sparen jetzt 125 Euro auf Ihre neuen biometrizahlt zahlt zahlt es es es sich sich sich aus, aus, aus, denn denn denn Sie Sie Sie sparen sparen sparen jetzt jetzt jetzt 125 125 125 Euro Euro Euro auf auf auf Ihre Ihre Ihre neuen neuen neuen biometribiometribiometrizahlt es sich aus, denn Sie sparen jetzt 125 Euro auf Ihre neuen biometrizahlt es sich aus, denn Sie sparen jetzt 125 Euro auf Ihre neuen zahlt es sich aus, denn Sie sparen jetzt 125 Euro auf Ihre neuen biometrizahlt esGleitsichtgläser. sich aus, denn Sie sparen jetzt 125 Euro auf Ihre neuenbiometribiometrischen schen schen schenGleitsichtgläser. Gleitsichtgläser. Gleitsichtgläser. Gleitsichtgläser. schen Gleitsichtgläser. schen schenGleitsichtgläser. Gleitsichtgläser. schen

Nähere Informationen unter www.hennes-optik-hoerakustik.de. Einlösbar beim Kauf von Rodenstock Marken-GleitsichtNähere Nähere Nähere Informationen Informationen Informationen unter unter unter www.hennes-optik-hoerakustik.de. www.hennes-optik-hoerakustik.de. www.hennes-optik-hoerakustik.de. Einlösbar Einlösbar Einlösbar beim beim Kauf Kauf Kauf von von von Rodenstock Rodenstock Rodenstock Marken-GleitsichtMarken-GleitsichtMarken-GleitsichtNähere Informationen unter www.hennes-optik-hoerakustik.de. Einlösbar beimbeim Kauf von Rodenstock Marken-GleitsichtNähere Informationen unter www.hennes-optik-hoerakustik.de. Einlösbar beim Kauf von Rodenstock Nähere unter www.hennes-optik-hoerakustik.de. Einlösbar beim Kauf von RodenstockMarken-GleitsichtMarken-Gleitsichtgläsern mitInformationen DNEye® Optimierung. Nicht mit anderen Rabatten und Gutscheinen kombinierbar. Nähere Informationen unter www.hennes-optik-hoerakustik.de. Einlösbar beim Kauf von Rodenstock Marken-Gleitsichtgläsern gläsern gläsern mit mit mit DNEye® DNEye® DNEye® Optimierung. Optimierung. Optimierung. Nicht Nicht Nicht mit mit mit anderen anderen anderen Rabatten Rabatten Rabatten und und Gutscheinen Gutscheinen Gutscheinen kombinierbar. kombinierbar. kombinierbar. gläsern mit DNEye® Optimierung. Nicht mit anderen Rabatten undund Gutscheinen kombinierbar. gläsern mit DNEye® Optimierung. Nicht mit anderen Rabatten und Gutscheinen kombinierbar. gläsern DNEye® Optimierung. Nicht mit anderen Rabatten und Gutscheinen kombinierbar. gläsern mitmit DNEye® Optimierung. Nicht mit anderen Rabatten und Gutscheinen kombinierbar.


Seite 20

Kölner BilderBogen

I

Anzeige

Neues aus dem Hundeparadies

Zum Treppchen Unsere Empfehlung im November:

„Gans“ was Köstliches Ob Brust oder Keule – Gänsebraten mit verschiedenen Zutaten. Feiern Sie bei uns mit der Familie, Freunden oder n Kollegen Ihre Wir empfehle re Ih r uns fü Weihnachtsfeier. eier. Weihnachtsf

Ganz der Tradition des Hauses verpflichtet.

Zum Treppchen Kirchstr. 15, 50996 Köln-Rodenkirchen Telefon: 02 21 - 39 21 79, Fax: 02 21 - 39 41 52 E-Mai: info@treppchen-koeln.de • www.treppchen-koeln.de

• Krippen & Zubehör • Erzgebirgeartikel • Fa. Wendt & Kühn • Devotionalien • Kerzen • Holzschnitzereien • Geschenkartikel

Über 40 Jahre bietet das Hundeparadies in der Sürther Straße 82 in Rodenkirchen professionelle Hundepflege für alle Rassen an. Und die Zeit steht nicht still. So wurde das Angebot des Hunde-Frisiersalons erst um eine Hundetagesstätte und später sogar um eine Übernachtbetreuung erweitert. Aber auch das ist Sabine Walke, Betreiberin und Inhaberin des Hundeparadieses Rodenkirchen, nicht genug. Immer versucht sie, der Nachfrage ihrer Kunden nachzukommen, und so entstand die Idee der Futter-Kiste. Hier findet man alles für und rund um den Hund, von Zubehör über Kauartikel bis hin zu Futtermitteln verschiedener Hersteller. Was man eben so braucht für das Wohlergehen des geliebten Vierbeiners. Und zwar in bester Qualität. Vor allem beim Futterangebot achtet Sabine Walke neben Qualität und Herstellung auch auf Nachhaltigkeit. Das Futter zeichnet sich dadurch aus, das es keine chemischen Bestandteile enthält; auf den ausdrücklichen Wunsch von Frau Walke wird es nicht in Plas-

tik, sondern in Papiertüten abgepackt. Sie führt Futter von Christopherus und Ritzenberger, aber auch Lennartz TK-Frischfleisch. Ritzenberger wird in Wurstform statt in der Dose angeboten. Die Vorteile liegen hier darin, dass es einfach zu portionieren ist und weniger Müll entsteht. Neben Futter, Shampoo und Spielzeug erhält man in der Futter-Kiste aber auch hochwertige Halsbänder von „Das Lederband“ und handgefertigte Eigenkreationen, abgestimmt auf die individuellen Kundenwünsche. Ein weiteres besonderes Angebot sind die einzigartigen Futterstationen, die mit Wunschmotiven gestaltet werden können. Frau Walke steht voll und ganz hinter ihren Produkten, die sie auch im Frisiersalon verwendet und mit denen sie ihre eigenen Hunden füttert. Hundefreunde sollten einmal selbst in der Futter-Kiste vorbeischauen: Sürther Straße 82 in Köln Rodenkirchen. Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr. Oder sich informieren unter www.hundeparadies-rodenkirchen.de. (mh).

Kunsthandlung Link Inh. Patricia Laurs-Link

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 bis 18.30 Uhr, Sa. 10.00 bis 16.00 Uhr Adventssamstage: 10.00 bis 18.00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag 07.11.2021: 13.00 bis 18.00 Uhr

50321 Brühl • Uhlstr. 41 - 45 • Ruf 0 22 32 - 4 48 17

SANITÄR + HEIZUNG ÖL- UND GASFEUERUNG REGENWASSERNUTZUNG SOLARTECHNIK

Michèle Struwe steht den Kunden der Futter-Kiste beratend zur Seite. Foto: Hammermann.

PROFILÖSUNGEN FÜR BAD + HEIZUNG Kelvinstr. 31/6 I 50996 Köln (Industriegebiet Rodenkirchen) I Tel. 02236 - 89 666 16 Fax 02236 - 89 666 17 I www.osenberg-koeln.de I info@osenberg-koeln.de


19

er n e f f o s f u Verka 7.11.2021 Sonntag

1 2 0 2 r e b m e v o

E L I E M T S N

N . 1 2 s i 7. b

KROUDENKIRCHEN

Kultur.Frühling@Rodenkirchen Rodenkirchener Gespräche

usikalische Highlights, gastronomische Leckereien, großartige Künstler, kurzum: ebensfreude pur. Das alles ist „Kultur.Frühling@Rodenkirchen” vom 7. bis zum Matthias Lamprecht Kai Nowak Martin Kowol Christoph Hillebrand Patrik Rode Christoph Stüvel Gert Nacken 4. Mai 2014. Treffpunkt Rodenkirchen hat für den Wonnemonat ein buntes Die besondere Veranstaltungsreihe. Fachvorträge und Diskussion sowie kulinarische Köstlichkeiten im Kölner Süden. Mit aktuellen Informationen rogramm mit Kleinkunst, literarischen Flashmobs, Jazzmusik, Chansons und, und, zu interessanten Rechts- und Finanzfragen. nd zusammengestellt.

»Deutschland nach der Wahl«

Wichtige Entscheidungen zum Jahresende 2021

chon am 9. Mai 2014 lädt die Rodenkirchener Geschäftsmeile 30. Rodenkirchener Gespräch m „Moonlight Shopping“ bis 22 Uhr ein. Dienstag, 16.11.2021 – 18:00 Uhr azu erwartet Sie Live-Musik auf 3 Bühnen. · Steuererhöhungen · Corona-Zuschlag · Verbreiterung der Bemessungsgrundlagen

· höhere Erbschaft- und Schenkungsteuer · Rückzahlung von Überbrückungs- und Soforthilfen

Referenten: die Partner – der Kanzlei Nacken Hillebrand Partner GmbH effpunkt Rodenkirchen Moderation: die Partner Kanzlei Nacken Hillebrand Partner GmbH ir bringen Leben in das der Veedel! Veranstaltungsort: Kölner Ruderverein v. 1877, Barbarastr. 47-49, 50996 Köln

äsentiert von

Eine Initiative in Zusammenarbeit mit der Kanzlei Nacken Hillebrand Partner.

Freitag

Rhein-Carré Oststr. 11-13 · 50996 Köln Tel: +49 (0)221 93 55 21-80 Fax: +49 (0)221 93 55 21-98 info@nhs-koeln.de

9.5.2014 Moonlight


Seite 22

Kölner BilderBogen

I

Zollstock

Schön, sauber und modern ROT-WEISS ZOLLSTOCK IST GLÜCKLICH ÜBER KUNSTRASEN UND ERNEUERTE ANLAGE

und zwei kleinen Umkleideräumen. Der Platz hatte schwarze Asche und bei Regen stand immer die Hälfte unter Wasser“, erinnerte sich Ettelt. Alte Mitglieder, die schon länger nicht auf dem Platz waren, seien auch ganz begeistert, als sie die neue Anlage gesehen hätten, erzählte er.

Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, die Anlage des S.V. RotWeiß Zollstock 05 e.V. strahlt in neuem Glanz. Statt des alten Ascheplatzes leuchtet grüner Kunstrasen nach modernstem Standard, die Tribüne ist erneuert, eine neue Flutlichtanlage sorgt abends für Licht und selbst die neue Lärmschutzwand wirkt nicht klobig und hässlich, sondern modern und freundlich. Kein Wunder, dass Karl Ettelt, langjähriger Schatzmeister des Vereins, und Andreas Heinen, Leiter der Fußballjugend, mit der Anlage um die Wette strahlen. „Wir sind so glücklich mit dem neuen Platz, alle im Verein sind begeistert!“, freuen sie sich. Seit Ende August können die Zollstocker den neuen Platz bespielen, Mitte Oktober wurde mit der Fertigstellung des Parkplatzes die Neugestaltung vollständig abgeschlossen, die offizielle Übergabe durch das Sportamt der Stadt Köln findet im November statt.

Vereinsheim renoviert

Beim S.V. Rot-Weiß Zollstock 05 e.V. wird jetzt auf Kunstrasen gekickt. Langes Warten, Lob für das Sportamt Die Bagger waren im November des vergangenen Jahres angerollt, die Arbeiten seien reibungslos verlaufen, berichteten Ettelt und Heinen. „Das Sportamt war großartig, die Zusammenarbeit sehr gut“, schilderten die beiden. Bis es so weit war, musste der Verein allerdings bald zehn Jahre auf die versprochene Neugestaltung und den Kunstrasen warten. „Den ersten Brief habe ich 2012

geschrieben. Es war ein harter Kampf“, erzählte Ettelt. „Das Sportamt hat uns immer toll unterstützt, das kann ich nur loben, aber mit dem Rest der Verwaltung war es zäh“, beschrieb er. Von schwarzer Asche zu Kunstrasen „Es ist so beeindruckend, wenn man - wie wir alten Zollstocker die ganze Entwicklung miterlebt hat. Nach dem Krieg stand hier eine Bretterbude mit einer Dusche

HU-Plakette fällig? Wir kleben Ihnen „eine“! üfstelle

Eigene Kfz-Pr

Wir führen die amtliche Hauptuntersuchung mit integrierter „Abgasuntersuchung“ sowie Änderungsabnahmen durch.

INGENIEURBÜRO SCHERSCHEL

Eine Million Euro hat die Sanierung gekostet, die von der Stadt und mit Landesmitteln finanziert wurde. Der Verein renovierte außerdem auf eigene Kosten das Vereinsheim, die 20.000 Euro dafür hätten alte Zollstocker gespendet, so Ettelt. Zulauf durch Kunstrasen Die Modernisierung sorgte bei den Zollstockern für Zulauf. „Seit der Fertigstellung des Kunstrasens haben wir schon 80 neue Anmeldungen im Jugendfußball“, freute sich Heinen. „Jetzt können wir immer trainieren, egal, welche Witterung ist. Das war vorher nicht so. Da mussten wir den Platz nach Regen schon sperren und die Kinder, die zum Training gekommen waren, wieder nach Hause schicken. Das war natürlich sehr enttäuschend für sie“, schilderte er. „Die neue Anlage ist schön, immer sauber und modern“, sagte er zufrieden. Der Verein möchte den neuen Platz mit einer großen Feier einweihen. „Am liebsten mit ganz Zollstock! Das ging bisher nicht wegen Corona, aber wir hoffen, dass es im neuen Jahr möglich sein wird“, sagte Heinen. (sb).

SACHVERSTÄNDIGE FÜR KRAFTFAHRZEUGE UND STRASSENVERKEHRSUNFÄLLE

Bonner Str. 126 I 50968 Köln I Fon: 0221 - 385993 I Fax: 0221 - 374590 Mail: info@scherschel.com I Web: www.scherschel.com Als Sachverständige für Kraftfahrzeuge und Strassenverkehrsunfälle bieten wir an

INGENIEURBÜRO SCHERSCHEL

Unfall- und Wertgutachten Technische Beratung Technische Gutachten Gebrauchtwagen-Zustandsberichte

Mitglied im Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V.

Der S.V. Rot-Weiß Zollstock 05 e.V. hat derzeit rund 750 Vereinsmitglieder, davon etwa 400 in der Fußballabteilung, die in 13 Jugendund vier Seniorenmannschaften spielen. Weitere Infos unter www. rotweisszollstock.de.


Kölner BilderBogen

I

Zollstock

Seite 23

IG Zollstock im Wandel: Lichterglanz im Veedel

Am ersten Adventswochenende Freitag/Samstag 26./27. November, wird die stadtweite Aktion „Lichterglanz im Veedel“ auch in Zollstock stattfinden. Dieses zweitägige Event ist sozusagen als Ersatz für den Tag des Veedels gedacht. An beiden Tagen können die teilnehmenden Geschäfte mit verlängerten Öffnungszeiten und Aktionen aufwarten. Im Vordergrund der Aktion steht, dass sich die Menschen mit den Unternehmen, Gastronomen, Dienstleistern, Handwerkern, Vereinen etc. in ihrer direkten Wohn-Umgebung (Veedel) auseinandersetzen. Daher freuen sich die Initiatoren, dass sie Mitglieder wie Lotto Kluth, Dekoplus, Hörakustik Köttgen, CoolZoone, Bücher Weyer, dm-Markt, toomMarkt und andere ortsansässige Betriebe zum Mitmachen überzeugen konnten. Die Zollstocker

Künstlerin Renate Geiter Weber wird bei Bücher Weyer ihren Zollstock Kalender 2022 vorstellen und eigene Bilder ausstellen. Die Rechtsanwaltskanzlei Kreckel, Kreckel & Seitz wird am 27. November kostenlose Erstberatungen durchführen. Die Gastronomie ist mit den Mitgliedern Höninger und Zollstocker Hof vertreten. Die teilnehmenden Unternehmen wurden gebeten, das Motto durch Kerzen, Windlichter und Beleuchtung vor und in den Geschäften zu untermauern. Vorsitzender Manfred Kaiser zum Bilderbogen: „Natürlich freuen wir uns, wenn auch Nichtmitglieder sich der Aktion anschließen würden. Je mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer, je mehr Lichterglanz für Zollstock!! Bei Interesse melden Sie sich bitte unter IGZollstockimWandel@gmx.de

In der Repair-Initiative treffen Menschen, die etwas zu reparieren haben, mit Menschen, die gerne handwerklich arbeiten, nähen, tüfteln und ausbessern, zusammen. Gemeinsam werden

Kündigungssticht

durchführen. Wie im Vorjahr werden hierfür Weihnachtsbäume bei dm-Markt und toom-Markt aufgestellt. Als Neuerung ist für dieses Jahr vorgesehen, auch eine Wunschbaumaktion für das Konrad-Adenauer Tierheim in Köln Zollstock an dem Tag zu starten. (ht).

ag: 30.11.

Wechseln Sie mit Ihrem Auto zur günstigen HUK-COBURG!

Raderthal: „Reparieren statt Wegwerfen“ Die evangelische Philippus-Kirchengemeinde Köln-Raderthal lädt am Dienstag, 16. November, 18 bis 20 Uhr, zum Treffen „Reparieren statt Wegwerfen“ in die Philippuskirche, Albert-Schweitzer-Straße 3 bis 5, ein.

oder unter der Mobilnummer 0157 500 90 784!“ Die IG Zollstock wird für diese beiden Tage ein kleines Begleitprogramm zusammenstellen. Darüber hinaus wird die IG auch dieses Jahr wieder eine Wunschbaumaktion für die Bewohner der Zollstocker Seniorenhäuser

dann Dinge repariert, die sonst im Müll landen würden. Ein weiterer Termin findet am Dienstag, 7. Dezember, von 18 bis 20 Uhr statt. Zur besseren Planung wird um eine Anmeldung per Mail an holger.geissler@ekir.de oder axel. wolf@ekir.de gebeten und ein Hinweis auf das, was zu reparieren ist. Es gilt die 3-G-Regel, die Teilnahme ist kostenlos. Info auch unter www.kirche-raderthal.de. (ht).

Kfz-Versicherung Zum Kündigungsstichtag 30.11. oder mit dem Kauf eines neuen Autos können Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln und bares Geld sparen. Überzeugen Sie sich selbst von den günstigen Beiträgen der HUK-COBURG, vermittelt durch die VPV, und fordern Sie Ihr persönliches Angebot bei uns an. Rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne.

Manfred Kaiser

Versicherungsfachmann (IHK) Roisdorferstr. 13 · 50969 Köln Tel.: 02 21 / 16 89 78 95 · Manfred.Kaiser@vpv.de

„Der beste Wein ist der, den wir mit Freunden trinken“ 1

W ir s in d w ie d e r f ü r S ie d a ! LINOS WEINBAR | Hauptstr. 102-104 | 50996 Köln | Tel. 0221 39809889 bar@linos-weinbar.de | www.linos-weinbar.de | Instagram: linos_weinbar

10/22/2021 4:07:15 PM


Seite 24

Kölner BilderBogen

I

Anzeige

60 Jahre Juwelier Behrendt

Wolfgang Behrendt in seinem Geschäft. Foto: Thielen.

Das Jubiläumsjahr „60 Jahre Juwelier Behrendt“ neigt sich langsam dem Ende zu. Der eigentliche Feiermonat ist allerdings der November, denn das Juweliergeschäft in der Maternusstraße 12a wurde am 4. November 1961 eröffnet. Der Vater des heutigen Inhabers, Hans-Joachim Behrendt, hatte zwar schon einen Laden in Sürth, aber der geschäftliche Erfolg hielt sich zunächst in Grenzen. Auf der

Suche nach einer Wohnung kam er im Sommer 1961 nach Rodenkirchen zum Erstbezug des Hauses in der Maternusstraße 14a. Die damaligen Besitzer des Hauses, das Ehepaar Arlette und Alois Haupt, hatten im anderen Laden ein Blumengeschäft, wollten unbedingt einen Juwelier als Mieter. „Links kauft man den Blumenstrauß und rechts die Ringe“, dachte sich die Vermieterin. Familie Behrendt fand auf

diese Art und Weise zwar in Rodenkirchen keine Wohnung, aber immerhin ein Ladenlokal, das es heute noch gibt und das von Sohn Wolfgang geführt wird. Der freut sich natürlich und hat zum 60-Jährigen eine Aktion ausgelobt, die noch bis zum Jahresende läuft: „Wer die Rechnung mit dem ältesten Datum von und bei Juwelier Behrendt einreicht, erhält einen Einkaufsgutschein im Werte von 200 Euro.“(ht).

Aktionsgemeinschaft: Optimistisch in die Zukunft

Die Aktionsgemeinschaft Rodenkirchen blickt optimistisch in die Zukunft. In diesem Monat findet die 19. Kunstmeile statt, verbunden mit dem Martinsmarkt. Vorsitzender Wolfgang Behrendt zum Bilderbogen: „Wir freuen uns, dass trotz schwieriger Zeiten rund 40 Unternehmen mitmachen. Wegen unserer Kunstmeile waren wir eins von nur vier Veedeln in Köln, die in diesem Monat einen verkaufsoffenen Sonntag veranstalten dürfen!“ Am 26. November wird

auf den Straßen Rodenkirchens die neue Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen, und vom 3. bis zum 12. Dezember wird auf dem Maternusplatz der „Rodenkirchener Glühweingarten“ seine Pforten öffnen. In diesem Jahr veranstaltet ein Generalunternehmer diesen kleinen Weihnachtsmarkt. Neu: Die Buden des Glühweingartens stehen zwischen den Bäumen und müssen auch an Markttagen nicht abgebaut werden. Was aber schon Tradition ist: am 3. Advent

(12. Dezember) kommt gegen 16 Uhr St. Nikolaus auf die Bühne und beschenkt die Rodenkirchener Kinder. Vorher und nachher gibt es ein Bühnenprogramm. Auch im Advent nicht mehr wegzudenken: der Krippenweg der Aktionsgemeinschaft und natürlich auch das Weihnachtsspiel des Kölner Bilderbogens. Auch für das Jahr 2022 steht das Programm schon fest. „Unsere Veranstaltungssonne ist mit zahlreichen Veranstaltungen gespickt“,

so der Vorsitzende. Er hofft auf viel Normalität, so dass sich das Weinfest, die Rodenkirchener Sommertage, der Kulturfrühling, Lifestyle-Markt, Antik-Markt, die Kunstmeile und der Winterzauber problemlos stattfinden können. Wolfgang Behrendt: „Außerdem sind Mitglieder und Vorstand dankbar, dass die Rodenkirchener nicht sämtliche Umsätze ins Internet verlagert, sondern uns Rodenkirchener Geschäftsleute die Stange gehalten haben!“

Glühwein-Wanderweg eröffnet wieder Der Rodenkirchener Glühwein-Wanderweg kommt wieder! Pünktlich am Freitag, 19. November, wird er wieder geöffnet, und mit dem „Palladio“ auf dem Maternusplatz ist noch eine beliebte Location dazu gekommen. Jetzt sind es sechs Stationen, die man auf einer kleinen vorweihnachtlichen Wanderung anlaufen und sich mit einem der beliebten wärmenden Getränke, egal ob rot oder weiß, stärken kann. Fangen wir im Norden an: hier ist das Bootshaus „Achterdeck“ am Heinrich-Lübke-Ufer erste Anlaufstation. Kurz vor der Brücke warten Blackys Gulaschkanone und der Alpenbiergarten „Auf Schelling“ auf Gäste. Weiter geht es die Rodenkirchener Hauptstraße entlang, wo mit „Conchitas Cantina“ die dritte Station angelaufen werden kann. Danach geht es in die Kirchstraße zum ältesten Gasthaus Rodenkirchens, „Zum Treppchen“. Weiter geht es dann zurück auf die Hauptstraße und durch Mittelstraße und Wilhelmstraße zur Traditions-Gaststätte „Hinger d`r Heck“. Hier gibt es roten und

weißen Glühwein vom Winzer Alois Kirchen von der Mosel. In der Woche in der Gaststätte selbst und am Wochenende im „Weihnachtlichen Wintergarten“ gleich nebenan. Letzte Station ist das Palladio auf dem Maternusplatz als südlicher Schlusspunkt. Keine Frage: man kann den Wanderweg auch von Norden nach Süden wandern oder sich gezielt pro Abend auf einen Standort konzentrieren. Es gibt auch etwas Neues auf dem „Glühwein-Wanderweg“: die Betreiber haben eigene Becher angeschafft, Inhalt 0,3 Liter. Diese Becher kann man für fünf Euro kaufen. Dann bekommt man den Glühwein für 3.50 Euro, und zwar an allen Stationen des Glühwein-Wanderweges. „Wenn man während der Adventszeit zehn Glühweine trinkt, hat man den Becher wieder raus und obendrein ein schönes Geschenk“, so einer der Betreiber zum Bilderbogen. Außerdem hat man wieder was für die Nachhaltigkeit getan. Wer keinen Becher kauft, bekommt den Glühwein für vier Euro im umweltfreundlichen Einmal-Becher. So entfällt die zeitraubende Pfand-Geschichte. Also: am 19. November geht es los, geschlossen wird der Rodenkirchener „Glühwein-Wanderweg“ voraussichtlich am 2. Januar. Weitere Informationen: www.gluehweinwanderweg.de. (ht).


Die „glorreichen Sieben“ vom Rodenkirchener Festkomitee: Der Mann mit der roten Weste in der Mitte ist der neue Festkomitee-Präsident Stefano Straberg, die Herren im blauen Anzug sind das Dreigestirn für 2021, die im November und Dezember „regieren“. Von links sind das Björn Doant, (Jungfrau), Willi Meißeler (Prinz) und Peter Scheuß (Bauer), die Herren in dunkel sind für das Trifolium 2022 vorgesehen, von links sind das Berti Tobjinski (Jungfrau), Andrè Skibbe (Prinz) und Alexander Reimer (Bauer). Foto: Thielen.

Dreigestirns-Auflauf im Sürther Gürzenich

RODENKIRCHEN: FESTKOMITEE PRÄSENTIERTE ZWEI TRIFOLIEN Großer Auflauf im Sürther Restaurant Maassen, wo das Rodenkirchener Festkomitee traditionell das Dreigestirn für die kommende Session vorstellt. Diesmal waren es gleich zwei Dreigestirne, denn das Dreigestirn der Session 2021 war zwar bekannt, aber noch nicht offiziell vorgestellt worden. Prinz Willi Meißeler, Bauer Peter Scheuß und Jungfrau Sonja, Björn Doant, werden als das „am längsten designierte Dreigestirn“ in die Geschichte eingehen. Immerhin: die drei Mitglieder der Hochkirchener Karnevals-Gesellschaft „Der Reiter“ werden am 5. November in der dortigen Grundschule proklamiert. Eine weise und auch faire Entscheidung des Festkomitees, denn so können die pandemie-geschädigten Jecken nicht nur die Veranstaltungen der dem Festkomitee angeschlossenen Gesellschaften und andere Events im Ornat besuchen, sondern dort natürlich auch ihre Orden und Ehrenzeichen an den Mann oder die Frau bringen. Prinzenführer des Dreigestirns 2022 ist H. P. Bloch. Er hat die Rufnummer 0179/50 53 117. Adjutanten sind Wolfgang Roszyk und Steff

Dann wird nicht nur Prinz Willi III. wissen, was es heißt, „eimol Prinz zo sin…“. Mit Spannung erwartet wurde auch die Vorstellung des Dreigestirns für die Session 2022. Es kommt aus den Reihen der „Knobelbröder“, des kleinsten Vereins im Festkomitee mit festgeschriebenen zwölf Mitgliedern. Als Prinz ist André Skibbe vorgesehen. Der 44 Jahre alte Polizeibeamte ist verheiratet und hat zwei Töchter. Geboren wurde er in Sachsen-Anhalt, genauer gesagt in Burg bei Magdeburg, was für ostdeutsche Verhältnisse als „Karnevals-Hochburg“ gilt. Bauer wird Alexander Reimer, in Köln geboren, der als Fahrlehrer arbeitet, und als Jungfrau Tanja will Berti Tobjinski durch die Säle ziehen, in Rosenheim geboren, der gemeinsam mit seinem Vater im Familienbetrieb als Fliesenleger tätig ist. André Skibbe überzeugte mit einer frei gehaltenen Rede und dankte erst einmal dem Festkomitee und seinen Knobelbrödern, die möglich gemacht haben, „dass ich heute hier mit meinem Bauern und meiner Jungfrau steht. Ihr habt uns bisher super unterstützt und wir sind uns sicher, dass das auch in der kommenden Session so sein wird“.

Er erinnerte daran, dass Kinder 400 mal am Tag lachen, Erwachsene aber nur 15 mal. „Wenn wir einmal im Amt sind, werden wir ein paar Gesetze erlassen, um Miesmacher, Trauerklöße und Querdenker in die Schranken zu weisen. Denn wir wollen Gesetze machen für Freude, für Spaß und ja, auch für Bützjer!“ Gemeinsam mit seinen Mitstreitern verkündete er dann das Motto: „Alles hät sing Zick! Wor die letzte Session och speziell und hart, mer stonn zesamme un fiere widder op kölsche Art! Dröm loss mer danze, lache, singe un vun Häz vill Freud üch bringe. Mer sin jeimpf, jetest, jenesen, un jedäuf, de Hauptsach is - dä Karneval läuf!“ Im Gespräch mit dieser Zeitung erwähnte André Skibbe noch, dass es Bilder von ihm als Kleinkind im Kostüm gebe. Während seiner Laufbahn als Polizeibeamter habe er als Mitglied einer in Brühl stationierten Hundertschaft den Karneval in Köln auch von einer nicht so schönen Seite erlebt. 2006 ist die Familie dann nach Ro-

denkirchen gezogen, wo er dank der Knobelbröder den Karneval wieder von einer ganz anderen Seite kennengelernt hat. „Wo einer herkommt, ist egal. Jeder muss für jeden da sein. Wir arbeiten und wir feiern gemeinsam! Eine große Rolle hat auch meine Frau Sina gespielt, die schon mit den Frauen der Knobelbröder im Zug mitgegangen ist, als ich noch kein Mitglied war. Letztendlich hat mich dann der inzwischen leider verstorbene Präsident Peter Faust in den Verein geholt!“ Will er während der Session auch in den Bundestag nach Berlin, wie einige seiner Vorgänger, unter anderem das bisher einzige Dreigestirn der Knobelbröder mit dem heutigen Präsidenten Uwe Nowak an der Spitze? „Ich glaube nicht, dass sich das in der Kürze der Zeit organisieren lässt. Was wir aber vorhaben, ist auf einer Karnevals-Veranstaltung in meiner Heimatsstadt Burg aufzutreten. Da als Karnevals-Prinz in den Saal einzuziehen, stelle ich mir auch ganz toll vor!“ (ht).

Wer das Dreigestirn von 2021 für ein Event im November und Dezember dieses Jahres buchen will, wendet sich an den Prinzenführer Fritz Schatte, Telefon 0176/ 830 65722. Adjutanten sind Martin Richter und Andreas Scheuss.


Seite 26

Kölner BilderBogen

I

Anzeige

Neue Therapiekombination bei Coolzoone Seit einigen Jahren forscht die Remedi-Cool GmbH im Bereich der Cryotherapie und Kälteanwendungen. Und seit Sommer diesen Jahres stellt sie unter dem Markennamen Coolzoone dem breiten Publikum die Kälteanwendungen in den Bereichen Gesundheit, Sport, Beauty und Wellness zur Verfügung. Die Entwicklung schreitet stetig voran. Mit dem Vacu Avantgarde kann man jetzt eine neue Dimension der Lymphdrainage erleben.

Dieses hochmoderne Gerät stärkt die arterielle Durchblutung und findet Einsatz in den Bereichen Lymphdrainage, Stärkung des Bindegewebes, Krampfadern, Wassereinlagerungen und schweren Beinen. Die Vakuumtherapie macht Figurforming ohne operativen Eingriff möglich. Außerdem wird das Gerät zur Regeneration, Leistungssteigerung und Behandlung von Sportverletzungen erfolgreich eingesetzt. Ergebnisse werden mithilfe der Diagnostik-Scans

festgehalten, sowohl mit dem innovativen und hochauflösenden 3D-Körperscan als auch mit dem Cardio- und Leistungsscan. Beides steht dem Nutzer der Kältekammer kostenlos zur Verfügung.Mit der einzigartigen Remedicool Software/ App wird nicht nur die optimale Kälteanwendungszeit, Anwendungswiederholung und Atemunterstützungsfre-

Lina By Körperharmonie – NEU im Team Verschiedene KennenlernenAngebote Sept. bis Nov. 2021 • • • •

Kosmetik Maniküre Wimpernstyling SKINIAL Tattooentfernung ohne Laser

Rodenkirchener Str. 146-148 50997 Köln-Rondorf Tel.: 0 22 33 - 2 21 70 Mobil: 01 75 - 3 45 05 91 linabykoerperharmonie@web.de

Der Cryo-Vaccu für die Vakuumtherapie - eine neue Dimension der Lymphdrainage. Foto: Privat. quenz, sondern auch die Kombination mit der Vakuumtherapie errechnet und gesteuert. Ab dem 1. November können nun auch die einzigartigen Coolzoone-Cryo-Events gebucht werden. Dabei stehen Gruppen in der Herthastraße 4 in Zollstock exklusiv die hochmodernen Räumlichkeiten von Coolzoone mit allen Spezialanwendungen zur Verfügung. Mit diesen innovativen Gruppen-Events erfährt man ein noch nie dagewesenes und einzigartiges Erlebnis, welches zu einer wahren Motivationsexplosion führt. Teambuilding oder Business-Events, Geburtstags- und Familienfeiern, Weihnachtsfeiern oder Junggesellenabschiede werden als Coolzoone-Cryo-Event zu einem unvergessenen Highlight. Die unvergleichlichen Coolzoone-Cryo-Events wurden von Biohackern und Gesundheitsexperten entwickelt und wirken auf biologischer Basis ausnahmslos stimmungsaufhellend und leistungssteigernd. Coolzoone-Cryo-Events. Mögliche Teilnehmerzahl: 6 bis 14 Personen, Eventdauer: vier bis fünf Stunden, Catering: von vegan bis zum deftigen Hochgenuss, hier bleiben keine Wünsche offen! Bei Interesse informieren Sie sich gerne unter der 0221/57008880 oder auf www.coolzoone.de.


Über die Festtage unterwegs mit Felix-Reisen Felix-Reisen in Rodenkirchen ist seit vielen Jahren bekannt für seine bequemen Busreisen an die schönsten Urlaubsziele in Deutschland und auch im benachbarten Ausland. Aber auch wer die Feiertage am Ende des Jahres in netter Umgebung und Gemeinschaft verbringen möchte, wird im reichhaltigen Programm von Felix fündig. Die Mitarbeiter der Bilderbogen-Redaktion haben ein paar wenige Beispiele für ihre Leser ausgesucht. „Schöne Festtage am beliebtesten Kurort Frankens“ ist eine Reise überschrieben, die die Mitreisenden acht oder gar 15 Tage ins Vier-Sterne-Hotel Frankenland nach Bad Kissingen führt. Die Festtage in Bad Kissingen stellen eine willkommene Abwechslung zum alljährlichen Weihnachtstrubel daheim dar. Der zauberhafte Kurort verwandelt sich in der wohl besinnlichsten Zeit des Jahres in ein wahres Winterwunderland, wenn die historischen Bauten in der idyllischen Fußgängerzone in romantischem Lichterglanz erstrahlen.

Nach Norden führt das nächste Reiseangebot, das wir unseren Lesern anbieten. Cuxhaven ist der Ort, der sich für stimmungsvolle Weihnachtstage an der Nordsee anbietet. Ziel für sechs Tage in der festlich beleuchteten Hafenstadt ist das Vier-Sterne-Superior Strandhotel Duhnen. Ganz besonders begeistert die privilegierte Lage des gepflegten Hotels direkt an der Strandpromenade – Meeresrauschen inklusive. Drittes Ziel, diesmal über den Jahreswechsel, ist das Fünf-Sterne-Steigenberger Hotel in Bad Pyrmont. Vom 28. Dezember bis zum 3. Januar kann man eine der schönsten Zeiten des Jahres im Herzen des Weserberglandes verbringen. Hier werden die Feiertage zu einem echten Erlebnis: klare Winterluft, ausgedehnte Wälder und verträumte Städtchen rund um den blauen Lauf der Weser verlocken zu wunderschönen Ausflugsfahrten. Weitere Auskünfte, auch zu anderen „Festtagsreisen“, gibt es unter der Felix-Rufnummer 0221/3402 880 oder unter www.felix-reisen. de. (ht).

Veranstaltungen im Maternus Seniorenzentrum Nach längerer Pause finden im Maternus-Seniorenzentrum in Rodenkirchen, Hauptstraße 128, wieder Veranstaltungen nicht nur für Senioren von innen und außen statt. Kleine Einschränkung: die Teilnahme ist nach der Zwei-G-Regel nur für Geimpfte und Genesene möglich. Los geht es mit einem Ärztevortrag im Restaurant im Rahmen des Antonius-Forums mit dem Titel: „Herz unter Druck– Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdrucks“. Bei freiem Eintritt referieren Oberarzt Dr. Christoph Ndawula aus dem Antonius-Krankenhaus und ein Vertreter der Kardiologischen Praxis Rodenkirchen. Weiter geht es mit den „Kölschen Verzällchen“, einer heiteren Er-

zählrunde in kölscher Mundart am Dienstag, 9. November, um 15 Uhr im Restaurant. Musikalisch geht es am gleichen Tag um 18 Uhr zu. Es gibt ein Konzert mit Live-Musik von Natalia Anchutina (Domra) und Lothar Freund (Klavier), ebenfalls im Restaurant. Der Freitag, 26. November, sieht ab 17 Uhr das traditionelle Maternus-Gänseessen im Restaurant. Wer dabei sein will, wird um Tischreservierung unter 0221/3598-0 gebeten. Letzter Termin im November: ein klassisches Konzert am Dienstag, 30. November, um 18 Uhr: Lilian Mann (Cello) und Chiho Takata (Bratsche) spielen bei freiem Eintritt. (ht).

R E S TAU R A N T & H OT E L WIR LIEFERN FREI HAUS IM KÖLNER SÜDEN

I X A T To G o

Köstlichen Gänsebraten fix & fertig (Brust & Keule) mit Rotkohl, Klößen und Majoransauce Auf Wunsch auch mit Weinbegleitung

Bestellung über Tel. 0221 / 340 88 82 www.haus-berger.koeln www.gaensetaxi.com Auch in den Monaten Januar/Februar/März fährt unser ToGo-TAXI

C6 81

HOTEL RESTAURANT Uferstraße 73 | 50996 Köln-Rod CAMPING www.rheinkilometer681.de KÖLN AM RHEIN Tel. 0221 340 88 82 rheinkilometer681.de

Uferstraße 71-73 | 50996 Köln-Rodenkirchen Made by Haus Berger


Seite 28

Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

RODENKIRCHENER TERMINKALENDER

BESTATTUNGSHAUS

Liebe Leser, wir geben die Termine so weiter, wie sie uns vom jeweiligen Veranstalter mitgeteilt wurden.

100 Jahre Familienunternehmen seit 1919

Walter Engelmann

Alle Bestattungsarten | 24 Stunden erreichbar Hauseigener Verabschiedungsraum Individuelle Trauerfeiern in unseren Räumen Erledigung aller Formalitäten Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten 50996 Köln-Rodenkirchen | Ringstraße 33 Telefon 0221 39 47 06 Köln-Rondorf | Telefon 02233 39 65 99

NEU: DAVIDOFF PREMIUM ZIGARREN, ZIGARILLOS, PFEIFENTABAK

Hauptstraße 102-104 50996 Köln-Rodenkirchen Telefon 0221 - 39 37 66

MITTWOCH, 3. NOV. // 18.30 UHR „Rodenkirchen erinnert sich“ in der Stadtbücherei Rodenkirchen, Schillingsrotter Straße 38. Geschichtswerkstatt mit Dr. Cornelius Steckner, es geht um „100 Jahre Rodenkirchener Grüngürtel“. Teilnahme nur unter Einhaltung der 3-G-Regel.

www.engelmann-bestattungshaus.de info@engelmann-bestattungshaus.de

TABAK-TREFF

Falls Sie unsicher sind, ob die Veranstaltung auch stattfindet, bitte beim Veranstalter informieren. Die Redaktion.

FREITAG, 5. NOV. // 17 UHR Zeitungen

Zeitschriften

WESTLOTTO RaucherBedarfsartikel

Große E-Zigaretten- und Liquid-Auswahl

Kubanische Zigarren: Cohiba Romeo y Julieta Montecristo

Klassentreffen „75 Jahre nach der Einschulung“ in die katholische Volksschule in Rodenkirchen im Wintergarten des Brauhauses „Quetsch“ in Rodenkirchen, Hauptstraße 7. Für alle Jahrgänge 1940 und älter, auch evangelische Schüler sind willkommen. Auskunft und Anmeldung bei Margret Liesegang (Tel: 0221/39 29 66) und Hannelore Bröhl (Tel.:0178/300 3760).

FREITAG, 5. NOV. // 18 UHR Prinzenproklamation des Dreigestirns für die Session 2021 aus den Reihen der Karnevals-Gesellschaft „Reiter“ in der Aula der Anne-Frank-Schule in Hochkirchen durch das Festkomitee Karneval in Rodenkirchen.

SONNTAG, 7. NOV. // 10 BIS 17 UHR

Leidenschaft für schönes Haar mit exklusiven Produkten von LA BIOSTHETIQUE

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Biosthetik Franke - Hauptstraße 81 50996 Köln-Rodenkirchen - Tel.: 0221-392735 oder 394412

Kleiderbasar (kein Trödel) in der Kleiderkammer der Evangelischen Kirchengemeinde Rodenkirchen in der Sürther Straße 34. Verkauft werden Damen- und Herrenbekleidung, Wäsche, Schuhe, Handtaschen und Schmuck. Zwei-G-Regel und Mundschutz.

SONNTAG, 7. NOV. // 11 BIS 18 UHR Martinsmarkt auf dem Rodenkirchener Maternusplatz mit begleitendem Musikprogramm

SONNTAG, 7. NOV. // 13 UHR Offizielle Eröffnung der 19. Rodenkirchener Kunstmeile mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker vor dem Sommershof. Lesen Sie bitte auch unsere große Vorankündigung ab Seite 9, heute ist in Rodenkirchen „verkaufsoffener Sonntag“ von 13 bis 18 Uhr.

SONNTAG, 7. NOV. // 14 BIS 18 UHR Kunstsonntag in der Wachsfabrik in Rodenkirchen, Industriestraße 170. In zwölf Ateliers stellen Künstler ihre Arbeiten aus. Zudem gibt es im Atelier 21 zu jeder vollen Stunde kleine Konzerte aus dem Singer/Songwriter-Bereich. Eintritt frei, ein Stand fragt die drei-Gs ab.


Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

Seite 29

MONTAG, 8. NOV. // 17 UHR Sitzung der Bezirksvertretung im Stadtbezirk Rodenkirchen in der Aula des Rodenkirchener Gymnasiums.

MITTWOCH, 10. NOV. // 17 UHR Der gemeinsame Martinszug der beiden Rodenkirchener Grundschulen verlässt das Schulgelände und geht zum Rhein. Hier ab 17.30 Uhr Martinsfeuer. Umzug findet nur statt, wenn es das Infektionsgeschehen möglich macht.

© Gerda Laufenberg

FREITAG, 12. NOV. // 19 UHR

Wir für Sie im Kölner Süden!

Heimspiel in der vierten Fußballiga. Im Südstadion trifft Fortuna Köln auf den 1. FC Köln (II).

• Betreutes Wohnen • Häuslicher Pflegedienst • Kurzzeitpflege und vollstationäre Pflege • Hausnotruf und Service rund um Ihr Zuhause

SAMSTAG, 13. NOV. // 19 UHR Mützenappell der „Großen Rodenkirchener Karnevals-Gesellschaft“ mit kleinem karnevalistischem Programm im Pfarrheim „Arche“ in Rodenkirchen, Augustastraße 22.

SAMSTAG, 13. NOV. // 19.30 UHR

Lernen Sie uns kennen

Maternus Seniorencentrum Köln-Rodenkirchen Hauptstraße 128 · 50996 Köln Telefon: 02 21 . 35 98 - 0 · www.maternus.de

„Fest in Rut un Wieß“ der Karnevalsgesellschaft „Löstige Flägelskappe“ in der Gaststätte „Zur Krone“ in Sürth.

SONNTAG, 14. NOV. // 11 BIS 16 UHR

DIENSTAG, 16. NOV. // 17 UHR

„Basar für Kinderkleidung“ in der Kleiderkammer der Evangelischen Kirchengemeinde Rodenkirchen. Verkauft werden Kinderkleidung, Spiele, Bücher etc. Zwei-G-Regel und Mundschutz.

30. „Rodenkirchener Gespräch“: „Deutschland nach der Wahl – wichtige Entscheidungen zum Jahresende 2021“. Vortrag und Diskussion zu steuerlichen Themen mit den Partnern der Kanzlei Nacken Hillebrand Partner im Kölner Ruderverein von 1877, Rodenkirchen, Barbarastraße 47 bis 49. Anmeldung bis zum 7. November unter veranstaltungen@nhp.de, Info unter www.nhp.de.

SONNTAG, 14. NOV. // 18 UHR Orgelkonzert in der Emmanuelkirche in Rondorf, Carl-Jatho-Straße 1: Gereon Krahforst von der Basilika in Maria Laach spielt an der Teschemacher-Orgel von 1743 und an der Gerhardt-Orgel von 1880 Werke von Pablo Bruna, Johann Sebastian Bach, Josef Rheinberger und anderen. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten, vom Veranstalter, der Verein zur Förderung der Orgelmusik in der Evangelischen Kirchengemeinde Rondorf.

DIENSTAG, 16. NOV. // 17 UHR „Moderne Endoprothetik: Was ist Mythos, was ist Wahrheit?“ – Privat-Dozent Dr. med. Hendrik Kohlhof informiert über moderne Behandlungsmöglichkeiten in der Cafeteria des St. Antonius Krankenhauses, Schillerstraße 23. Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0221/3793-1512 oder online unter UHO@antonius.de.

SANITÄR · HEIZUNG · LÜFTUNG


Seite 30

Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

MITTWOCH, 17. NOV. // 18.30 UHR

SAMSTAG, 27. NOV. // 14 UHR

1700 Jahre jüdisches Leben – Max Erben singt jiddische Lieder Veranstalter ist die Bürgervereinigung Rodenkirchen im Clubhaus des Kölner Rudervereins von 1877 in Rodenkirchen, Barbarastraße 47 bis 49. Einlass schon ab 17 Uhr, denn Gastronom Achim Feige bietet eine passende Küche an. Eine Anmeldung ist auf der Homepage der Bürgervereinigung notwendig www. buergervereinigung-rodenkirchen.de, Es gelten die dann gültigen Corona-Schutzmaßnahmen, (derzeit 3-G, medizinische Masken und AHA-Regeln). Die Teilnahme ist kostenlos.

Heimspiel in der vierten Fußballliga. Fortuna Köln trifft im Südstadion auf die U23 von Borussia Mönchengladbach.

SAMSTAG, 20. NOV. // AB 9 UHR „Tag der Offenen Tür“ im Erzbischöflichen Irmgardis-Gymnasium in der Schillerstraße 98 bis 104 in Bayenthal für jeweils ein Elternteil plus Kind. Anmeldung unter sekretariat@irmgardis. de. unbedingt erforderlich. Info und Ersatztermin unter Telefon 0221/37 32 82.

SAMSTAG, 20. NOV. // 11 BIS 13 UHR Tag der Offenen Tür in der „Offenen Schule Köln“ in Rodenkirchen, An der Wachsfabrik 25. Interessenten informieren sich unter Telefon 02236/33 02 10.

SAMSTAG, 20. NOV. // AB 14.30 UHR Adventsbasar im Tierheim Köln-Zollstock mit Flohmarkt, wunderschönen Adventskränzen, Wertvolle Infos rund ums Tier, Glühwein, Kölsch und Alkoholfreies, Vegetarische Leckereien. Der Erlös der Stände kommt den Tieren zugute. Ende um 18 Uhr.

MITTWOCH, 24. NOV. // 19.30 UHR „Ladies Crime Night“ – Acht Autorinnen auf kriminellen Abwegen in der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Schillingsrotter Straße 38. Eine Veranstaltung von Literamus, Eintritt zehn Euro ab sofort im Vorverkauf im „Teekesselchen“.

FREITAG, 26. NOV. // 20 UHR „Blue:Notes“ – Live-Jazz im Kölner Süden im Bistro verde in der alten Schmiede in Rodenkirchen, Maternusstraße 6. Heute mit dem „Duo Doyna“, Annette May (Klarinetten) und Martin Schulze, Gitarren. Karten bitte vorher persönlich im Bistro abholen, es gibt keine Abendkasse.

SAMSTAG, 27. NOV. // 16 BIS 21 UHR SONNTAG, 28. NOV. // 14 BIS 19 UHR Weißer Adventstreff der Dorfgemeinschaft mit Glühmobil und anderen Getränken, Crepes, Waffeln, Currywurst und Pommes sowie Reibekuchen auf dem Platz gegenüber dem Haus Auf der Ruhr 84.

SAMSTAG, 27. NOV. // 20 UHR SONNTAG, 28. NOV. // 18 UHR Klassische Musik von Chopin spielt Slawomir Olszamowski auf den beiden Bechstein-Flügeln im Atelier 5 des Kunstzentrums Wachsfabrik von Sebastian Probst. Gespielt wird zwei mal 40 Minuten, in der Pause wird Champagner geboten. Eintritt: 25 Euro, Reservierung unter info@art-projekt.de. Es gelten die 3-G-Regeln.

SONNTAG, 28. NOV. // 14 UHR Meisterschaftsspiel in der dritten Fußball-Bundesliga im Sportpark Höhenberg: Viktoria Köln trifft auf den Halleschen FC.

SAMSTAG, 27. NOV. // GANZTÄGIG SONNTAG, 28. NOV. // GANZTÄGIG Die IG Zollstock im Wandel veranstaltet eine Aktion „Lichterglanz im Veedel“, an der viele Zollstocker Geschäfte mit zahlreichen Aktionen teilnehmen. Außerdem gibt es ein kleines musikalisches Begleitprogramm.

SONNTAG, 5. DEZ. // 14 BIS 19 UHR Advent im Atelier von Gerda Laufenberg, Rodenkirchen, Mühlenweg 3, mit Plätzchen, Wein, neuen Arbeiten und kleinen, humoristischen Bildern zum Verschenken oder Behalten, inclusive Kalender 2022.

MONTAG, 6. DEZ. // 17 UHR Sitzung der Bezirksvertretung im Stadtbezirk Rodenkirchen in der Aula des Rodenkirchener Gymnasiums.

Gegründet 1959, KBB-Verlag GmbH, Gustav-Radbruch-Straße 10 · 50996 Köln, Tel.: (02 21) 9 35 26 88, Fax: (02 21) 9 35 26 86 Unsere Internet-Adresse: www.bilderbogen.de, E-Mail-Adresse: redaktion@bilderbogen.de Herausgeber: Kölner Bilder-Bogen Verlag GmbH, Geschäftsführer Ralf Perey und Helmut Thielen | Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: Helmut Thielen, h.thielen@bilderbogen.de Titelgestaltung, Produktionssteuerung und Marketing: Ralf Perey, r.perey@bilderbogen.de | Anzeigen: Michaela Hammermann, m.hammermann@bilderbogen.de, Helmut Thielen, h.thielen@bilderbogen.de, Herbert Hafeneger, herbert.hafeneger@koeln.de, Jo Schmitz, anzeigen@bilderbogen.de | Imagebilder und Grafiken: Shutterstock, Fotolia Lektorat/Korrektorat: Eva Girke-Labonté | Mitarbeiter dieser Ausgabe: Steffi Broch, Engelbert Broich, Reinhold Rombach, Hedwig Thielen. Sekretariat: Jutta Schmitz-Wittenbrink, j.schmitz-wittenbrink@bilderbogen.de, Hanne Spees | Postbezugspreis: 24 Euro inkl. MwSt + Porto pro Jahr. Bankverbindung: IBAN: DE91 3705 0198 1004 7720 16, BIC: COLSDE33 Druck: medienzentrum SÜD Bischofsweg 48–50, 50969 Köln, Telefon 02 21 - 2 99 25 - 0, www.mzsued.de Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, keine Gewähr. Der „Kölner BilderBogen” wird an Banken, Sparkassen und Einzelhändler verteilt und kann schriftlich beim Verlag bestellt werden. Außerdem liegt unser Heft bei vielen Rodenkirchener Arztpraxen, Friseuren, in Restaurants und Ämtern zum Lesen und Mitnehmen aus. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 12 Herbst 2020. Alle Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Genehmigung des Verlages und gegen Urheberschutzgebühr weiter verwendet werden.


Gänse-Essen im „Hinger d`r Heck“

Knusprig, knusprig Ganze Gans

für vier Personen Glühwein, rot und weiß, vom Winzer Kölsch, Wein, alkoholfreie Getränke Kleines Speisenangebot und regionale Geschenkartikel Jeweils Freitag, Samstag und Sonntag, geöffnet von 16:00 bis 21:00 Uhr 26., 27. & 28. Nov. 10., 11. & 12. Dez. 25. und 26. Dez.

03., 04. & 05. Dez. 17., 18. & 19. Dez. 1. und 2. Januar

24.80 €

– pro Portion – Bitte rechtzeitig vorbestellen unter der Rufnummer 02 21 - 39 43 58. Lieferung auch außer Haus.

Gaststätte „Hinger d`r Heck“ Wilhelmstr. 58, Rodenkirchen Telefon: 02 21 - 39 43 58

Gaststätte „Hinger d`r Heck“ Wilhelmstr. 58, Rodenkirchen Telefon: 02 21 - 39 43 58

NEUERÖFFNUNG

Ihr EMS Gesundheitsexperte in Rondorf und Rodenkirchen o Woche r p . in M 0 ü Fit in 2 ntraining e k c ü R s e ü Effektiv

schaft d e i l g t i m gs Gründun sparen! € 0 0 1 nd sichern u enheitsgarantie ied Inkl. Zufr

über

250x in Deutschland!

AB SOFORT AUCH IN: 02233 605 38 11 Rondorf | Rondorfer Hauptstraße 27A | ( 570 079 82 Rodenkirchen | Hauptstraße 110 | ( 0221

www.körperformen.com


Seite 32

Kölner BilderBogen

I

Rodenkirchen

Peter Horn kommt ins HdH Da ist Detlef Lauenstein vom 1. Kölner Wohnzimmer-Theater ja ein schöner Coup gelungen! Am Samstag, 20. November, Einlass ab 17 Uhr, Beginn 19 Uhr, kommt Peter Horn zur „Gänsehaut“-Veranstaltung „Fastelovend em Wunnzemmer – Alaaf“ in die Gaststätte „Hinger d`r Heck“ in Rodenkirchen. Peter Horn war in den ersten zehn Jahren der Sänger der Höhner und an vielen Hits wie „Ich ben e ne Räuber“, „Blootwoosch, Kölsch un e lecker Mädche“ usw. be-

teiligt. Horn war eigentlich vor zwei Jahren „in Rente“ gegangen, aber zu Ehren seines ganz alten Freundes Detlef Lauenstein tritt er nochmal in Rodenkirchen auf. Die erste Veranstaltung von „Fastelovend em Wunnzemmer – Alaaf!“ findet schon am Samstag, 13. November statt. Einlass 17 Uhr, Beginn 19 Uhr. Dann erwartet der Gastgeber ebenfalls karnevalistische Gäste. Wer für 25 Euro an einem der beiden Samstag dabei sein will: Telefon 0163/462 1075. (ht).

Elternseminar Notfall am Kind Ein Seminar „Notfall am Kind“ unter fachlicher Leitung bietet das Zentrum für Sport und Medizin (ZSM) am Evangelischen Klinikum Köln Weyertal für die Eltern von Neugeborenen und Kleinkindern am Samstag, den 13. November, von 9 bis 15 Uhr an. Behandelt werden unter anderem die Themen Verschlucken,

Verbrühungen, Baby-Atemstille, Pseudokruppanfälle. An Modellen werden Atemspende und Herz-Lungen-Wiederbelebung geübt. Die Veranstaltung wird je nach Corona-Situation online durchgeführt. Nähere Informationen und Anmeldung unter Telefon 9221/4 79 7000 sowie www. evk-gesund.de. (ht).

„Also BAP ist das nicht?“ – „Nein, sieht eher aus wie `Rock am Stock`!“ Wortwechsel zwischen Ehemann und Ehefrau, als bei einem Open-Air-Konzert in der Bonner Rheinaue drei ältere Musiker die Bühne erklommen. „Wenn du aus Bad Oeynhausen nach Köln kommst, ist das für dich wie New York!“ Bestseller-Autorin Carla Berling, die aus Ostwestfalen über Bonn, Köln-Mitte, vor ein paar Jahren nach Rodenkirchen gezogen ist.

Wir haben was gegen Einbrecher.

SICHERE FENSTER!

Hauptangriffspunkte bei Hauseinbrüchen sind Fenster und Türen. Wir als FensterProfi wissen, dass Sicherheit in diesen Bereichen machbar ist. Wir zeigen es Ihnen. Industriestraße 58 50389 Wesseling-Berzdorf Tel. 02232 51910 www.dewald-ohg.de

Fenster | Haustüren | Rollladen | Markisen | Vordächer | Insektenschutz


GEMEINSAM. FÜR SIE.

IHRE PHYSIOTHERAPIE IN RODENKIRCHEN Sie möchten gesund werden oder gesund bleiben?

Spezialisiert auf Physiotherapie und Training hilft Ihnen unser leistungsstarkes Therapeutenteam, unser interdisziplinäres Netzwerk und unsere langjährige Erfahrung im Leistungssport auf dem Weg zurück in den Alltag, in den Breiten- oder professionellen Sport. Ihr Praxisteam von PhysioSport Köln in Rodenkirchen.

Manuelle Therapie

Sportphysiotherapie

Krankengymnastik am Gerät

Elektrotherapie

Krankengymnastik

Medizinische Trainingstherapie Personal Training

PhysioSport Köln GmbH Ringstrasse 16 50996 Köln

Lymphdrainage

Kiefergelenks-Therapie ( CMD) Anti-Schwerkraft Laufband

T 02 21 222 85 90 E rodenkirchen@physiosportkoeln.de W www.physiosportkoeln.de

Montag bis Freitag 07:00 bis 20:00 Uhr Sa. nach Vereinbarung

Erleben Sie echte Kryotherapie! NEU!

ryo-Events

• Coolzoone-C Jetzt buchbar

• Cryo-Vaccu on der Lymphdrainage Neue Dimensi

Gesundheit, Sport, Beauty & Wellness - Für Körper, Geist und Seele Unsere Kältekammern verfügen über weltweit einzigartige Funktionen wie: integrierte Lichttherapie, visuelle Atemübungen und ein Cryo Health & Entertainment-System. So können wir Ihnen die optimale Kryotherapie bei echten und stabilen Minustemperaturen garantieren.

■ stärkste Kältekammern in Köln

■ optimales Anwendungsergebnis

■ echte Minustemperaturen

■ schnelle Terminbuchung per App

■ best-price Garantie

■ Hochleistungs-Kältekammern von Art Of Cryo

■ mit medizinischem Personal

■ Ganzkörperkältekammern ohne Stickstoff

■ inkl. Lichttherapie

■ kostenloser Cardio- und Leistungsscan

■ visuelles Atmungs-System

■ kostenloser 3D-Körperscan

■ individuelle Anwendungszeit

■ kostenlose Parkplätze

Coolzoone Köln | Herthastraße 4 | 50969 Köln | Telefon 0221 / 9602 8668 | info@coolzoone.de | www.coolzoone.de


Jacobs Automobile Bergheim Ihr Mobilitätspartner in der Region

*Die Auszeichnung Audi Top Service Partner 2021 wurde von der AUDI AG unter Ausschluss Dritter nach selbst definierten Kriterien an ausgewählte Audi Partner vergeben.

Menschen. Mobilität. Emotionen.

Elektrisierende Gelegenheit. Zukunft mitgestalten. Der Audi e-tron.*

* Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 24,3 - 21,0 (NEFZ); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.

Jetzt als Gewerbekunden für 259,-/Monat** leasen! Kontaktieren Sie uns: Jacobs Automobile Bergheim Lechenicher Str. 30-38, 50126 Bergheim Tel.: 02271/7617-0 info@jacobs-bergheim.de

Volker Berndt Centerleiter 02271/7617-66

Michael Müller Verkaufsleiter 02271/7617-27

Rainer Weitz Verkaufsberater 02271/7617-22

Marc Pilgram Verkaufsberater 02271/7617-67

Jan Hambloch Verkaufsberater 02271/7617-51

Dominik Friesen Verkaufsberater 02271/7617-21

** Exklusiv für Gewerbetreibende: Audi e-tron 50 quattro 230 kW (312 PS) | Leistung: 230 kW (312 PS) | Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 21,4; CO2-Emissionen g/km: kombiniert 0; Effizienzklasse: A+++ | Ausstattung: Lackierung: Brillantschwarz, Mittelarmlehne vorn, Multifunktionskamera, Audi pre sense basic, e-tron Ladesystem kompakt, Kindersitzbefestigung ISOFIX und Top Tether für die Rücksitzbank, Spurverlassenswarnung, Audi connect Navigation & Infotainment, u.v.m. | Angebot für Gewerbetreibende: Anzahlung: 5.000,00 € (Umweltbonus [BAFA] entspricht 5.000,00 € Bundesanteil3); Vertragslaufzeit: 36 Monate; Jährliche Fahrleistung: 10.000 km; 36 monatliche Leasingraten à:1, 2, 3 259,00 €; [1] Ein Angebot der Audi Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig für die wir als ungebundener Vermittler und Verkäufer des Fahrzeugs, gemeinsam mit dem Kunden, die für den Abschluss des Leasingvertrags nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Bonität vorausgesetzt. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes. Das Angebot gilt nur bis zum 31/12/2021. [2] Das Angebot gilt nur für Kunden, die zum Zeitpunkt der Bestellung mindestens sechs Monate als Gewerbetreibende (ohne gültigen Konzern-Großkundenvertrag bzw. die in keinem gültigen Großkundenvertrag bestellberechtigt sind), selbstständige Freiberufler, selbstständige Land- und Forstwirte oder in einer Genossenschaft aktiv sind. Bonität vorausgesetzt. zzgl. Überführungskosten, Zulassungskosten. Das Gewerbet Angebot gilt nur, wenn die Käuferin oder der Käufer im Besitz eines Fahrzeugs einer Fremdmarke ist (ausgenommen sind Fahrzeuge der Marken Volkswagen PKW, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Seat, Cupra, Skoda und Porsche) oder die Käuferin oder der Käufer im Besitz eines Audi ist, der in den letzten 5 Jahren bei der Jacobs Gruppe erworben e wurde. Die Zulassung des Fahrzeugs der Fremdmarke auf die Käuferin oder den Käufer muss mindestens 6 Monate betragen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Verkaufsberater. Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt. Das Angebot gilt nur bis zum 31/12/2021. [3] Der Umweltbonus vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Referat 422, Frankfurter Straße 29–35, 65760 Eschborn, www.BAFA.de, entspricht der Höhe der Anzahlung. Die Auszahlung des Anteils des BAFA erfolgt erst nach positivem Bescheid des von Ihnen gestellten Antrags. Der Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2025. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden Volkswagen e-Partner oder unter: https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Neuen_Antrag_stellen/neuen_antrag_stellen_node.html Stand be 10/2021. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Abbildungen zeigen Designstudien. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes. | Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.