Page 1

Mehr Gesundheit durch Bildung

Sebastian-Kneipp-Akademie fĂźr Gesundheitsbildung

2017


Tag der offenen Tßr Samstag, 1. Juli 2017, 10 – 16 Uhr es erwartet Sie ein attraktives Programm zu allen unseren ausbildungen


Vorwort

Das Jahr 2017 ist für die Sebastian-Kneipp-Akademie ein besonderes Jahr – seit 40 Jahren setzen wir uns aktiv für die Gesundheitsförderung unserer Mitmenschen ein. Der Kneippschen Tradition verpflichtet, hat sich die Sebastian-Kneipp-Akademie in all den Jahren konstant weiterentwickelt und ist zu einem professionellen, bundesweiten Dienstleister im Gesundheitswesen geworden. Unsere hohen Qualitätsstandards gewährleisten erstklassige Aus- und Weiterbildungen für einen gesunden und naturverbundenen Lebensstil. Sie sind alle herzlich eingeladen, unser 40-jähriges Jubiläum mit uns gemeinsam an unserem „Tag der offenen Tür“ am 1. Juli 2017 zu feiern. In all den Jahren hat die Sebastian-Kneipp-Akademie viel Gesundheit, aber auch viel Ruhe und Entspannung in den Alltag gebracht. Unser Jahresmotto 2017 „Stille – Quelle der Kraft“ setzt genau dort an: Ein aktives Leben benötigt immer auch viel Energie, in der Stille kann sie zurückfließen und der Mensch sich regenerieren. Ausgewählte und bewährte Verfahren, wie Yoga, Qigong, T’ai Chi Ch’uan und auch Indian Balance®, ermöglichen bewusst erlebte Phasen der Stille – in Kombination mit gesundheitsförderlichen Bewegungsabläufen. Die Sebastian-Kneipp-Akademie gehört mit ihrer 40-jährigen Ausbildungserfahrung zu den renommiertesten Anbietern im Bereich „Yoga“. Und darauf sind wir stolz. Mit unseren Ausbildungen zum Entspannungs- und Stresspräventionstrainer/-in SKA haben wir Angebote im Programm, die brandaktuell im Hinblick auf die gesellschaftlichen Entwicklungen sind – Stichwort Burn-Out und psychische Erkrankungen unserer Leistungsgesellschaft. Und was die Kneipp-Gesundheit in Lebenswelten wie Kitas, Schulen und Senioreneinrichtungen angeht, spricht die große Nachfrage ganz klar für nachhaltigen und gesunden Erfolg.

Wir laden Sie ein, wir bilden Sie aus – gehen Sie mit uns in eine gesunde Zukunft!

Ihre

Annette Kersting Bundesgeschäftsführerin Kneipp-Bund e.V.

SKA-Programm 2016

3


Inhaltsverzeichnis Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Abkürzungen und Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Das SKA-Team . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Leitbild der Sebastian-Kneipp-Akademie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Unsere Ausbildungsstruktur mit ihren Zielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Kneipp-Gesundheitsbildung Kneipp-Einführungskurs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 gesundheitspädagoge/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Kneipp-gesundheitstrainer/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Kneipp-Mentor/-in SKa – Schwerpunkt Kneippsche Anwendungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Kneipp-gesundheit für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Kneipp im Betrieb Workshop Betriebliches Gesundheitsmanagement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Kneipp-Trainer/-in für Betriebsgesundheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Kommunale Gesundheitsmoderation Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Weiterbildungen Wickel, Packungen und Auflagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 „Reset“ für Körper und Geist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Auf gesunden Füßen stehen und gehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Heilen mit Wasser, Wickeln und Kräutern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Kneipp und Wohlbefinden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Venengesundheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Kneipp in KiTa und Schule Kneipp-Anwendungen in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Kneipp-Anwendungen für Kinder unter 3 Jahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Massage im Kindergarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Kneipp in der Pflege Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter mit Kneipp-Anwendungen und Heilpflanzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Kneipp-Anwendungen in der Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Naturheilkunde nach Kneipp in der Palliativpflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Mit Kneipp aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Naturheilkunde nach Kneipp in der Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Kneipp für meine Gäste Ernährung im Dialog mit Lebensordnung & Wasseranwendungen . . . . 19 Entspannung als Kraftquelle und Wasser als Quelle des Lebens . . . . . . . . 20 Seminare für die Vereinsarbeit Mit Kneipp in die Zukunft! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Lebensordnung & Entspannung Yoga Yogasana-Yoga-Lehrer/-in SKa® . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Yoga-Kontinuum – ein modulares Weiterbildungskonzept . . . . . . . . . . . . . . . 21 Hatha-Yoga-Lehrer/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Die Kunst des langen Atems . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Workshop Asana-Intensiv . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Mit Yoga stressfreier leben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Yoga und Klang – Nada-Yoga . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Sequenzen und anatomisch sinnvoller Ablauf der Übungs-Praxis . . . . . . 24 Yoga der Energie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Yoga für Schwangere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Asana konkret . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Präzision im Yoga: Dynamische Übungssequenzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Yogasana geerdet – Die Bedeutung der Füße in der Asana-Praxis . . . . . . 25 Yoga Ayurveda und Yoga Nidra – Ein Sommer-Seminar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Yoga mit Dharmapriya . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Wissen ist gleich Sein – Die Lehren der Upanishads . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Fuß und Knöchel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Vijnana Yoga – practicing from inside® . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Pranayama und Patañjali . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

4

Mit Yoga entspannt in die Advents- und Weihnachtszeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Asana konkret und Anatomie Strukturanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Ein Weihnachts-Seminar mit Jaki Nett . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

Qigong & T’ai Chi Ch’uan übungsleiter/-in Qigong SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 übungsleiter/-in T’ai Chi Ch’uan & Qigong SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 Qigong-Lehrer/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 T’ai Chi Ch’uan und Qigong-Lehrer/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 T’ai Chi Ch’uan-Kompaktkurs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 World of Qigong – Lernen, fühlen, Weisheit erlangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 Kranich Qigong-Intensivseminar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 Qigong: „Der Ursprung des Lichts“ und andere daoistische Schätze . . . 31 Die Faszien im Qigong . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 World of Qigong – Lernen, fühlen, Weisheit erlangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 Der Ying-Yang Wechsel „Voll und Leer“ im T’ai Chi Ch’uan . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Übungsseminar: Die Acht Brokate im Stehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Shaolin-Sehnen-Qigong (Shaolin Yijinjing) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 „Spiel der fünf Tiere“ – Teil I . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 Qigong: „Der Unsterbliche weist den Weg“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 Indian Balance® Indian Balance® Instructor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Modul 1 – Basic . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Modul 2 – Classic . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Modul 3 – Kahuna Rituals. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Modul 4 – Matwork Earth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Tag der Sinne – ein ganz besonderer Workshop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Entspannung & Stressprävention entspannungstrainer/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 Stress-Präventionstrainer/-in SKa nach Kneipp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 Weiterbildungen Die Kunst, zufrieden, gelassen und gesund alt zu werden . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Komm, wir finden einen Schatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 In heiterer Gelassenheit sein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Von der Idee zum Konzept . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Methodenseminar Lebensordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Entspannte Erzieher/-innen – entspannte Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Entspannung für Kinder mit den fünf Kneipp-Elementen . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Mehr Gelassenheit im Kita-Alltag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Intuitives Bogenschießen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Entspannen mit Klangschalen in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Ressourcenorientiert pflegen in der letzten Lebensphase . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Was hält mich gesund? Was macht mich glücklich? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Resilienz – das Geheimnis innerer Widerstandskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Entspannung und Bewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Gedächtnistraining Kursleiter/-in ganzheitliches gedächtnistraining . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Ideen-Potpourri für die geistige Fitness . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Brainwalking / Denk-Pfad® – der neue Weg, laufend geistig fit zu bleiben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Gedächtnistraining ohne Stift und Papier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Märchen Märchenerzähler/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Märchen erzählen – erleben – deuten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Märchen-Tisch-Theater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Erzähl mir was . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Adventsgestaltung und Krippenfigurenbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

Haltung & Bewegung übungsleiter/-in Breitensport Profil erwachsene/Ältere . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 übungsleiter/-in Sport in der Prävention . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Kursleiter/-in nordic Walking SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 MOVE IT – Kneipp macht fit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 Koordinations- und Balancetraining im Gesundheitssport . . . . . . . . . . . . . . . . 47

SKA-Programm 2016


Inhaltsverzeichnis „Ausdauer – aber richtig“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Pro Balance – Ein Konzept zur Sturzprophylaxe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Sitzen, stehen, gehen – Senioren zur Bewegung motivieren . . . . . . . . . . . . . . 48 Sitztanz und Sitzgymnastik bei Senioren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Die Rossini-Methode – da ist Musik drin! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Die Rossini-Methode – Aufbaukurs für Erfahrene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Bewegung 60+Spezial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Bauch- und Beckenbodentraining . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Sinchi Power Balance™ – Ein neues Bewegungskonzept . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Erleben Sie die Vielfalt des Aquatrainings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Alle Kinder tanzen gern! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Rückenwind für den Job . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Faszien-Fitness und segmentale Stabilität – wie das Bindegewebe wirkt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Kleine Knie- und Hüftschule . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 Functional-Training im Gesundheitssport . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 ENERGY DANCE® – Basic flow Trainer/-in

........................................

51

Heilpflanzen Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Einsatz ätherischer Öle in der Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Die grüne Hausapotheke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Essbare Wildpflanzen im Frühjahr – kennen lernen, sammeln, genießen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Heilkräuter in der Hausapotheke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Kräuter aus dem Kitagarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Wandern, Kräuter und Natur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Geschenkideen mit Kräutern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Gesundheit aus der Natur mit Wildfrüchten & Beeren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Lebenswandel mit Heilpflanzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Heilpflanzen für die körperliche und geistige Fitness – gegen die Erkrankungen der Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Mit Kräutern das Wohlbefinden steigern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Ideen-Werkstatt: Tolle Kräuterideen und Düfte für Gesundheit und Schönheit . . . . . . . . . . . . 58

Specials

Ernährung Kursleiter/-in fasten für gesunde SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Entspannen und genießen in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Rohköstliches – gesund durchs Leben mit veganer Rohkost und Wildpflanzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Genüsse und Güsse in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Ernährungs-Workshop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Fastenleiter aktuell – neue Inspirationen für Fastenkurse . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Lebenspflege („Yangsheng“) in der traditionellen chinesischen Medizin und ihre Anwendung im modernen Alltag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Wie erhalte ich mich gesund? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Ausbildungsinformationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 Lizenzverlängerung – passendes Seminar finden! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Unsere Seminarleiter/-innen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Inhaltsverzeichnis sortiert nach Zielgruppen Kneipp in der Pflege

Angebote für Mitarbeiter/-innen und Betreuungskräfte in Senioreneinrichtungen

Qualifizierungslehrgang Kneipp-gesundheitstrainer/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Kneipp-Mentor/-in SKa

.................................................................

Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKa

............................................

12 55

Zertifikatsverlängernde Weiterbildungen Wickel, Packungen und Auflagen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Auf gesunden Füßen stehen und gehen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Heilen mit Wasser, Wickeln und Kräutern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Venengesundheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter mit Kneippanwendungen und Heilpflanzen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Kneippanwendungen in der Pflege. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Naturheilkunde nach Kneipp in der Palliativpflege. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Mit Kneipp aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Naturheilkunde nach Kneipp in der Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Die Kunst, zufrieden, gelassen und gesund alt zu werden . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Ressourcenorientiert pflegen in der letzten Lebensphase . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Was hält mich gesund? Was macht mich glücklich? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Resilienz – das Geheimnis innerer Widerstandskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Ideen-Potpourri für die geistige Fitness. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Brainwalking / Denk-Pfad® – der neue Weg, laufend geistig fit zu bleiben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Pro Balance – Ein Konzept zur Sturzprophylaxe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Sitzen, stehen, gehen – Senioren zur Bewegung motivieren (8 LE) . . . . . 48 Sitztanz und Sitzgymnastik bei Senioren (8 LE) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Die Rossini-Methode – da ist Musik drin! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49

SKA-Programm 2016

Die Rossini-Methode- Aufbaukurs für Erfahrene. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Bewegung 60+ Spezial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Sinchi Power Balance™ – Ein neues Bewegungskonzept . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Kleine Knie- und Hüftschule (8 LE) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 Einsatz ätherischer Öle in der Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Essbare Wildpflanzen im Frühjahr – kennen lernen, sammeln, genießen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Heilpflanzen für die körperliche und geistige Fitness – gegen die Erkrankungen der Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Mit Kräutern das Wohlbefinden steigern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Ideen-Werkstatt: Tolle Kräuterideen und Düfte für Gesundheit und Schönheit (8 LE) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

Kneipp in KiTa und Schule

Angebote für Erzieher/-innen und Lehrer/-innen

Qualifizierungslehrgang Kneipp-gesundheit für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Zertifikatsverlängernde Weiterbildungen Kneipp-Anwendungen in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Kneipp-Anwendungen für Kinder unter 3 Jahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Massage im Kindergarten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Komm, wir finden einen Schatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Entspannte Erzieher/-innen – entspannte Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Entspannung für Kinder mit den fünf Kneipp-Elementen . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Mehr Gelassenheit im Kita-Alltag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Entspannen mit Klangschalen in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Märchen erzählen – erleben – deuten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Märchen-Tisch-Theater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Erzähl mir was . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

5


Inhaltsverzeichnis sortiert nach Zielgruppen Adventsgestaltung und Krippenfigurenbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Alle Kinder tanzen gern! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Entspannen und genießen in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Genüsse und Güsse in der Kita . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Kräuter aus dem Kitagarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Gesundheit aus der Natur mit Wildfrüchten & Beeren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Ideen-Werkstatt: Tolle Kräuterideen und Düfte für Gesundheit und Schönheit . . . . . . . . . . . 58

Kneipp für meine Gäste

Angebote für Gesundheitshöfe, Gästehäuser und Kur-/Badebetriebe

Qualifizierungslehrgang Kneipp-gesundheitstrainer/-in SKa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

Zertifikatsverlängernde Weiterbildungen Kneipp für meine Gäste – Ernährung im Dialog mit Lebensordnung & Wasseranwendungen . . . . 19 Kneipp für meine Gäste – Entspannung als Kraftquelle und Wasser als Quelle des Lebens . . . . . . . . . 20 Wickel, Packungen und Auflagen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 „Reset“ für Körper und Geist* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Auf gesunden Füßen stehen und gehen* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Heilen mit Wasser, Wickeln und Kräutern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Kneipp und Wohlbefinden*. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Was hält mich gesund? Was macht mich glücklich? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Resilienz – das Geheimnis innerer Widerstandskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Sinchi Power Balance™ – Ein neues Bewegungskonzept* . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Rohköstliches – gesund durchs Leben mit veganer Rohkost und Wildpflanzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Ernährungs-Workshop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Die grüne Hausapotheke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Essbare Wildpflanzen im Frühjahr – kennen lernen, sammeln, genießen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Wandern, Kräuter und Natur* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Geschenkideen mit Kräutern* (8 LE) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Heilpflanzen für die körperliche und geistige Fitness – gegen die Erkrankungen der Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Mit Kräutern das Wohlbefinden steigern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Ideen-Werkstatt: Tolle Kräuterideen und Düfte für Gesundheit und Schönheit* (8 LE) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 *gilt nur für Gesundheitshöfe und Gästehäuser

Mitmach-Seminare

offen für alle Interessierte (ohne Vorkenntnisse) zur persönlichen Weiterbildung Kneipp-Einführungskurs. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 „Reset“ für Körper und Geist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Auf gesunden Füßen stehen und gehen – Kneipp und Wohlbefinden 16 Venengesundheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Indian Balance® – Tag der Sinne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Die Kunst, zufrieden, gelassen und gesund alt zu werden . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 In heiterer Gelassenheit sein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Intuitives Bogenschießen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Was hält mich gesund? Was macht mich glücklich? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Resilienz – das Geheimnis innerer Widerstandskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Brainwalking / Denk-Pfad® – der neue Weg, laufend geistig fit zu bleiben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Märchen erzählen – erleben – deuten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Märchen-Tisch-Theater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Erzähl mir was . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Adventsgestaltung und Krippenfigurenbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 „Ausdauer – aber richtig“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Sitzen, stehen, gehen – Senioren zur Bewegung motivieren . . . . . . . . . . . . . 48 Sitztanz und Sitzgymnastik bei Senioren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Die Rossini-Methode – da ist Musik drin! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Sinchi Power Balance™ – Ein neues Bewegungskonzept . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Alle Kinder tanzen gern! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Rohköstliches – gesund durchs Leben mit veganer Rohkost und Wildpflanzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Ernährungs-Workshop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Einsatz ätherischer Öle in der Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Die grüne Hausapotheke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Essbare Wildpflanzen im Frühjahr – kennen lernen, sammeln, genießen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Heilkräuter in der Hausapotheke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Kräuter aus dem Kitagarten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Wandern, Kräuter und Natur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Geschenkideen mit Kräutern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Gesundheit aus der Natur mit Wildfrüchten & Beeren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Lebenswandel mit Heilpflanzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Heilpflanzen für die körperliche und geistige Fitness – gegen die Erkrankungen der Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Mit Kräutern das Wohlbefinden steigern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Ideen-Werkstatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Lebenspflege („Yangsheng“) in der traditionellen chinesischen Medizin und ihre Anwendung im modernen Alltag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

Abkürzungen und Symbole MG

Mitgliedspreis

NMG

Nicht-Mitgliedspreis

DOSB

Deutscher Olympischer Sportbund „Mitmach-Seminare“ können ohne Vorkenntnisse als persönliche Weiterbildung besucht werden Aus- und Weiterbildungen für die Arbeit mit Kindern

Aus- und Weiterbildungen in Yogasana-Yoga Aus- und Weiterbildungen in Hatha-Yoga verschiedener Stilrichtungen Module für das modulare Weiterbildungskonzept „Yoga-Kontinuum“

Seminar ist auf Anfrage als Inhouse-Weiterbildung buchbar

6

SKA-Programm 2016


SKA – Wir stellen uns vor Das SKA-Team Leitung

Sigrid Rau

Verwaltung und organisation

Birgit Eder, Christine Frommelt, Birgit Merk, Ute Paule

Seminarmanagement

Manuel Christa, Ursula Lenz, Viola Mayr, Milena Uhlemayr

Postanschrift

Sebastian-Kneipp-Akademie (SKA) Adolf-Scholz-Allee 6 – 8 86825 Bad Wörishofen Telefon: Telefax:

08247 3002-132 oder -133 08247 3002-198

E-Mail: ska@kneippbund.de Internet: www.kneippakademie.de

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag: 8.30 – 12.15 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr Mittwoch: 10.00 – 12.15 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr Donnerstag: 8.30 – 12.15 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr Freitag: 8.30 – 12.00 Uhr Außerhalb der Geschäftszeiten können Sie uns eine Nachricht hinterlassen oder eine E-Mail schicken. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Bankverbindung

Genossenschaftsbank Unterallgäu IBAN DE77 7316 0000 0000 0335 61 BIC-Code GENODEF1MIR

Leitbild der Sebastian-Kneipp-Akademie Unsere Geschichte Die Sebastian-Kneipp-Akademie (SKA) mit ihrem Sitz in Bad Wörishofen ist das überregionale Bildungszentrum des Kneipp-Bundes. Unsere Akademie wurde 1977 gegründet, ursprünglich um Übungsleiter/-innen für ihre Tätigkeit im Kneipp-Verein zu qualifizieren. Heute versteht sich die SKA als Bildungseinrichtung, die das ganzheitliche Gesundheitskonzept nach den Grundannahmen der Lehre Sebastian Kneipps weiterführt und weiterentwickelt. Dies erfolgt im Konsens mit den Erkenntnissen der heutigen Gesundheits- und Bildungswissenschaften. Unsere Ziele Wir wollen Menschen mit ganzheitlichen Gesundheitsansätzen nach der Salutogenese vertraut machen, sie für ihre Arbeit in der Gesundheitsförderung umfassend qualifizieren und begeistern. Unsere Aufgaben Wir sehen unsere Kernaufgabe in der Entwicklung, Planung und Durchführung von Qualifizierungslehrgängen für die Arbeit in der Gesundheitsförderung und den Kneipp-Vereinen. Unsere Qualifizierungslehrgänge ƒ für die moderne Vereinsführung ƒ für die persönliche Weiterbildung in aktuellen Gesundheitsbereichen ƒ eng orientiert an der Kneippschen Gesundheitslehre und deren Grundannahmen verpflichtend in den Bereichen Lebensordnung, Entspannung, Ernährung, Bewegung, Heilpflanzen und Wasser ƒ nach traditionell östlich ausgerichteten Gesundheitskonzepten im Einklang mit der Kneippschen Lehre ƒ vielseitig und zeitgemäß ƒ wissenschaftlich fundiert und qualitativ gesichert ƒ orientiert an den gesundheitspolitischen Erfordernissen und aktuellen Entwicklungen ƒ stark teilnehmerorientiert

SKA-Programm 2016

Unser Miteinander Wir engagieren uns für die Ziele und Aufgaben des Kneipp-Bundes und erfüllen dies mit Freude und Teamgeist. Wir arbeiten eng mit unseren Dozenten/-innen zusammen, die kompetent und motiviert ihrer Lehrtätigkeit nachgehen und an der weiteren Entwicklung der Akademie konstruktiv beteiligt werden. Sie lenken die Lernprozesse und fördern dabei die Selbstständigkeit und Persönlichkeitsentfaltung unserer Absolventen/-innen. Sie unterstützen die Motivation und leiten zum Erfahrungsaustausch an. Dabei tragen sie die Grundsätze und Werte der Kneipp-Bewegung mit. Wir verstehen unsere Teilnehmer/-innen als Partner, die durch den gemeinsamen Austausch auf die stetige Verbesserung unserer Bildungsangebote einwirken. Wir arbeiten bundesweit an mehreren Standorten und kooperieren mit anderen Bildungsträgern. Unsere Vision Wir wünschen uns, dass alle Menschen, die in Seminaren und Ausbildungen, in der Forschung und in konkreten Anwendungsbereichen tätig sind, die Kneipp-Bewegung unterstützen und fördern.

7


Ausbildungsstruktur Unsere Ausbildungsstruktur mit ihren Zielen Ziele ƒ Transparenz ƒ systematische Gliederung der Bildungsangebote ƒ einheitliche Begrifflichkeiten ƒ klar definierte Ausbildungsziele und Tätigkeitsbereiche Abschlüsse Wir unterscheiden folgende Abschlüsse: ƒ Kursleiter/-in SKA ƒ Übungsleiter/-in SKA ƒ Trainer/-in SKA ƒ Lehrer/-in SKA ƒ Gesundheitspädagoge/-in SKA ƒ Kneipp-Zertifikat ƒ Weiterbildungen Kursleiter/-in SKA Als Kursleiter/-in zeichnen Sie sich durch eine umfassende inhaltliche Wissensbasis und didaktisch-methodische Kompetenz im Umgang mit spezifischen Zielgruppen im jeweils gewählten Teilbereich aus. Sie ƒ verfügen über das für den jeweiligen Bereich wichtige Grundlagenwissen und ƒ sind in der Lage, ziel- und gruppenorientierte Kurse und Programme zum jeweiligen Schwerpunkt durchzuführen. Als Kursleiter/-in bieten Sie Ihre spezifischen Angebote über einen befristeten Zeitraum in der Regel in Zusammenarbeit mit Kneipp- und Sportvereinen, Volkshochschulen, Betrieben und Gesundheitszentren an. Übungsleiter/-in SKA Als Übungsleiter/-in verfügen Sie über ein elementares Basiswissen und sind in der Lage ƒ zielgruppenspezifische Übungs- und Kursprogramme zu entwerfen, ƒ Gruppen und Einzelpersonen über längere Zeiträume fachlich kompetent und methodisch abwechslungsreich zu begleiten. Trainer/-in SKA Als Trainer/-in SKA sind Sie in der Lage, Personen und Gruppen bezüglich ausgewählter Aspekte in gesundheitsrelevantem Verhalten gezielt zu fördern und zu unterstützen. Sie verfügen über das erforderliche Theorieund Fachwissen, um individuell angepasste Trainingspläne zu entwickeln und diese methodisch abwechslungsreich und motivierend umsetzen zu können.

Lehrer/-in SKA Als Lehrer/-in SKA verfügen Sie über einen profunden Einblick in die Traditionen der jeweils angestrebten Ausbildungsrichtung, kennen die damit in Verbindung stehenden anatomischen, physiologischen, psychologischen etc. Theorien und sind in der Lage, Personen und Gruppen in fundierter Weise die entsprechenden Techniken und Übungsformen so zu vermitteln, dass sie in der Lage sind, diese zunehmend selbstständig und sachgerecht durchzuführen. Gesundheitspädagoge/-in SKA Als Gesundheitspädagoge/-in verfügen Sie über das erforderliche gesundheitswissenschaftliche, medizinische und psychologische Basiswissen sowie die entsprechenden pädagogisch-didaktischen Kompetenzen, um ƒ Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anzuregen und sachlich angemessene Strategien zu vermitteln, ƒ Gruppen zu leiten und in gesundheitlich relevante Sachgebiete einzuführen, ƒ gesundheitsfördernde Maßnahmen zu organisieren und zu managen und ƒ kompetent zu Themen der Gesundheit und Gesundheitsförderung im Allgemeinen und zu einzelnen Sachgebieten im Besonderen Stellung zu beziehen. Kneipp-Zertifikate Kneipp-Zertifikate sind gebunden an berufliche Vorqualifikationen. Sie erwerben das Basiswissen, um ganzheitliche Gesundheitsförderung nach Kneipp im Alltag zu planen und umzusetzen. Fort- und Weiterbildungsangebote Angebote zur Fort- und Weiterbildung dienen entweder der Erweiterung des fachwissenschaftlichen und methodischen Wissens, das erforderlich ist, um als Lehrer/-in, Trainer/-in, Übungs- oder Kursleiter/-in den ständig neuen Anforderungen an eine optimale Tätigkeit stand halten zu können (fachliche Weiterbildung). Oder sie dienen zur Vertiefung des eigenen Gesundheitsbewusstseins und des damit verbundenen gesundheitsrelevanten Wissens und Könnens. Außerdem bieten sie den Blick auf noch Unbekanntes, Neues und Gelegenheit zum Gespräch mit Gleichgesinnten an.

ng Übernachtu k c mit Frühstü € schon ab 39

Wo andere Urlaub machen

Adolf-Scholz-Allee 6 – 8 86825 Bad Wörishofen Telefon 08247 3002-0 Fax 08247 3002-199 kurbetrieb@kneippbund.de

Heikenbergstraße 19 – 21 37461 Bad Lauterberg Telefon 05524 857-0 Fax 05524 6741 info@heikenberg.de

Genießen Sie die Zeit vor, während und nach dem Seminar in der Gemeinschaft Ihrer Gruppe. Unsere Kneipp-Bund Hotels, mit gemütlichen Zimmern, gesundem Frühstück, Hallenbad und Sauna sowie allen originalen Kneipp-Anwendungen lassen keine Wünsche offen. Auch nach Ihrer Ausbildung sind unsere Hotels hervorragend für Ihre Gruppenausflüge oder auch Ihre eigenen Seminare geeignet. Sprechen Sie uns an!

8

SKA-Programm 2016


Kneipp-Gesundheitsbildung Basiskurs

Ausbildung

Kneipp-Einführungskurs

Gesundheitspädagoge/-in SKA

Pfarrer Sebastian Kneipp entwickelte eines der bekanntesten klassischen Naturheilverfahren: eine umfassende ganzheitliche Heil- und Lebensweise. Aufbauend auf den fünf Elementen – Haltung und Bewegung, Ernährung, Natürliche Reize/Kneippsche Anwendungen, Heilpflanzen und Selbstmedikation, Lebensordnung – hat er eine den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele begreifende Heil- und Lebensweise etabliert. In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die Theorie und Praxis der fünf Kneippschen Elemente. 20 LE

Themen zur Gesundheitsförderung und Prävention nehmen in unserer Gesellschaft einen breiten Raum ein. Immer mehr Menschen erkennen die Bedeutung einer Gesundheitsvorsorge für die eigene Lebensqualität. Dabei findet die ganzheitliche Gesundheitsförderung nach dem Kneippschen Konzept mit den fünf Elementen besondere Akzeptanz. Das Interesse an Prävention und Eigenverantwortung wächst und erfordert Fachleute, die Menschen auf diesem Weg kompetent begleiten. Dieses vereint sich in unserer E-Learning unterstützten Ausbildung zum/zur Gesundheitspädagogen/-in SKA.

Hinweis Dieses Seminar wird allen empfohlen, die die Grundlagen des Kneipp-Gesundheitskonzeptes erfahren und damit ihre Arbeit im Kurs oder KneippVerein bereichern möchten.

Ausbildungsziele Der/die Gesundheitspädagoge/-in SKA verfügt über: ƒ ein ganzheitliches Gesundheitsverständnis ƒ das Grundlagenwissen über die fünf Elemente des Kneippschen Gesundheitskonzeptes ƒ spezialisiertes Wissen in einem Fachbereich nach eigener Wahl ƒ die entsprechenden pädagogischen und methodischen Kompetenzen, um: – Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anzuregen oder bei einer Lebensstilmodifikation zu begleiten und sachlich angemessene Strategien der Gesundheitserhaltung zu vermitteln – Gruppen zu leiten und in gesundheitlich relevante Sachgebiete einzuführen – gesundheitsfördernde Maßnahmen zu organisieren und zu managen sowie – kompetent zu Themen der Gesundheit und Gesundheitsförderung im Allgemeinen und zu einzelnen Sachgebieten im Besonderen zu beraten.

Baden-Württemberg Seminar-nr. 217002 Ort Freudenstadt Leitung Birgit Flachenecker Termin Fr, 28.04. – So, 30.04.2017 Gebühr MG 160 €, NMG 192 €, reine Seminargebühr Seminar-nr. 217003 Ort Bad Saulgau Leitung Birgit Flachenecker Termin Fr. 20.10. – So, 22.10.2017 Gebühr MG 160 €, NMG 192 €, reine Seminargebühr Bayern Seminar-nr. 217004 Ort Bad Wörishofen Leitung Ines Wurm-Fenkl Termin Fr, 31.03. – So, 02.04.2017 Gebühr MG 160 €, NMG 192 €, reine Seminargebühr

Aufbau/Zeitumfang Die Ausbildung Gesundheitspädagoge/-in SKA gliedert sich in zwei Hauptabschnitte. 1. Abschnitt: 2. Abschnitt:

Basisstudium: Erlangung des Zertifikats „Gesundheitspädagoge/-in SKA Basic“ Umfang: 255 LE in Präsenzphasen und E-Learning-Phasen Spezialisierung in einem ausgewählten Fachbereich (siehe auch Grafik)

Wie werde ich Gesundheitspädagoge? Basisstudium

1 Spezialisierung Fachbereich Kneippsche Anwendungen

Modul 1 – 9 3 Präsenzphasen + 6 E-Learningphasen abschluss: Zertifikat „Gesundheitspädagoge/-in SKA Basic“

abschlüsse: Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA oder Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA (2. + 3. Ausbildungsseminar) + 2 spezifische Weiterbildungen der SKA (à 16 LE)1 Fachbereich Heilpflanzen abschluss: Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA

Fachbereich Bewegung abschluss: Übungsleiter/-in Breitensport (C-Lizenz) + 1 spezifische Weiterbildung (à 16 LE)

Fachbereich Lebensordnung abschluss: Entspannungstrainer/-in SKA oder Stress-Präventionstrainer/-in SKA nach Kneipp

gesundheitspädagoge/-in SKa im Schwerpunkt der Spezialisierung Basisstudium und Spezialisierung können zeitlich unabhängig voneinander absolviert werden. 1

Möglich, wenn zuerst das Basisstudium absolviert wird.

SKA-Programm 2017

9


Kneipp-Gesundheitsbildung Inhalte 1. abschnitt: Basisstudium Modul 1

Präsenzphasen

Modul 2

E-Learning-Phase

Modul 3

E-Learning-Phase

Modul 4

E-Learning-Phase

Modul 5

Präsenzphase

Modul 6

E-Learning-Phase

Modul 7

E-Learning-Phase

Modul 8

Präsenzphase

Modul 9

E-Learning-Phase

Einführungskurs + Einweisung in die Arbeitsgrundlagen 30 LE Basiswissen über Kneipp und die fünf Elemente des Kneippschen Gesundheitskonzeptes Gesundheitspädagogik und Gesundheitswissenschaft Kompetenztraining I: Rhetorik, Präsentation, Moderation, Methodik/Didaktik Kompetenztraining I: Praxis 30 LE Lebensstil, Lebensstilmodifikation, Pädagogik Kompetenztraining II: Beratung und Kommunikation Kompetenztraining II/Lebensstil und Lebensstilmodifikation/Beratung und Kommunikation: Praxis 40 LE Prüfung

2. abschnitt: Spezialisierung Zur Spezialisierung stehen folgende Ausbildungen zur Wahl: ƒ Fachbereich Kneippsche Anwendungen – Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA – Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA (2. + 3. Ausbildungsseminar) + 2 spezifische Weiterbildungen (à 16 LE) ƒ Fachbereich Bewegung – Übungsleiter/-in Breitensport C-Lizenz + 1 spezifische Weiterbildung (à 16 LE) ƒ Fachbereich Heilpflanzen – Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA ƒ Fachbereich Lebensordnung – Entspannungstrainer/-in SKA – Stress-Präventionstrainer/-in SKA nach Kneipp Zielgruppe Personen, die in einem psychosozialen, medizinischen oder pädagogischen Bereich ausgebildet oder tätig sind, Personen aus beratenden, gesundheitsorientierten Berufen sowie aus der betrieblichen Gesundheitsförderung. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Basisstudiums erhalten Sie ein Zertifikat „Gesundheitspädagoge/-in SKA Basic“. Nach dem Abschluss des spezifischen Fachbereiches erhalten Sie ein Zertifikat „Gesundheitspädagoge/-in SKA im Schwerpunkt der Spezialisierung“. Voraussetzungen Grundlegende PC-Kenntnisse, Zugang zum Internet, Nachweis eines ErsteHilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Hinweis Sie erhalten eine Lizenz, gültig für vier Jahre, die durch spezielle Weiterbildungen der SKA um jeweils vier weitere Jahre verlängert werden kann. Tätigkeitsfelder Der/die Gesundheitspädagoge/-in SKA fungiert als kompetente/r Ansprechpartner/-in in allen Bereichen der Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitsmanagement sowie der organisierten Gesundheitsentwicklung. Er/sie ist ohne spezielle berufliche Vorbildung nicht im therapeutischen Bereich tätig. Der/die Gesundheitspädagoge/-in SKA ƒ organisiert Infoveranstaltungen und Angebote zu Gesundheitsförderung und Prävention ƒ informiert in Vorträgen und Seminaren über ausgewählte Themen der Gesundheitsförderung nach Kneipp sowie über die jeweiligen Schwerpunktbereiche

10

ƒ berät Institutionen und Betriebe im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention ƒ berät Einzelpersonen oder Gruppen in Fragen der Gesunderhaltung und begleitet sie bei deren Lebensstilmodifikation ƒ ist tätig bei gemeinnützigen Institutionen (z.B. Kneipp-Vereine), Krankenkassen, Gesundheitszentren, Arztpraxen, Apotheken, Unternehmen, Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kureinrichtungen, Mutter-KindEinrichtungen, Gesundheitsämtern, Interessenverbänden (Gesundheitsförderung und Prävention) etc. Ort Leitung Gebühr

Bad Wörishofen Dr. phil. Sonja Weißbacher Basisstudium MG 1632 €, NMG 2020 € reine Seminargebühr Termine Präsenzphasen ausbildungsreihe 2016/2017 Seminar-nr. 216700 Modul 1 Fr, 21.10. – So, 23.10.2016 Modul 5 Fr, 24.02. – So, 26.02.2017 Modul 8 Do, 11.05. – So, 14.05.2017 neue ausbildungsreihe 2017/2018 Seminar-nr. 217700 Modul 1 Fr, 20.10. – So, 22.10.2017 Modul 5 Fr, 16.02. – So, 18.02.2018 Modul 8 Do, 10.05. – So, 13.05.2018

Trainer/-in

Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA Kneippsche Anwendungen verhelfen nicht nur während der Zeit einer Kur zu mehr Wohlbefinden, sondern, vor allem regelmäßig zu Hause eingesetzt, zu einem aktiveren, gesünderen und natürlicheren Lebensstil. Als KneippGesundheitstrainer/-in SKA unterstützen Sie Menschen bei einer selbst verantworteten Gesundheitsvorsorge. 150 LE Aufbau/Zeitumfang Drei Ausbildungsseminare à 50 LE Inhalte ƒ Einführung in das Kneippsche Gesundheitskonzept ƒ Möglichkeiten/Grenzen der Kneipp-Anwendungen zu Hause ƒ die 5 Elemente Kneipps in Theorie und Praxis ƒ praktisches Üben von Wickeln, Güssen und Bädern ƒ Kneipp-Anwendungen bei Befindlichkeitsstörungen ƒ Organisation von Veranstaltungen ƒ methodische und didaktische Grundlagen Zielgruppe Offen für alle Interessierten, Kurs- und Übungsleiter/-in, Altenpfleger/-in, Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Mitarbeiter/-in zertifizierter Einrichtungen Ausbildungsziele Ganzheitliche Gesundheitsförderung nach Kneipp kennenlernen und über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogischdidaktische Basiswissen verfügen, um gesundheitsfördernde Maßnahmen organisieren und umsetzen zu können sowie einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anzuregen. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss (schriftliche Prüfung, praktische Lehrprobe) erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA“, die Sie berechtigen, selbstständig Gesundheitsförderung nach Kneipp fachlich fundiert zu vermitteln. Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mind. 9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung.

SKA-Programm 2017


Kneipp-Gesundheitsbildung Bayern Ort Bad Wörishofen Leitung Ines Wurm-Fenkl Seminar-nr. 217005 1. Ausbildungsseminar: Do, 16.02. – Di, 21.02.2017 Seminar-nr. 217006 2. Ausbildungsseminar: Do, 25.05. – Di, 30.05.2017 Seminar-nr. 217007 3. Ausbildungsseminar: Do, 28.09. – Di, 03.10.2017 Beginn jeweils um 15 Uhr am Anreisetag | Ende 13 Uhr am Abreisetag Ort Bad Wörishofen Leitung Ines Wurm-Fenkl Seminar-nr. 217008 1. Ausbildungsseminar: Di, 18.04. – Sa, 22.04.2017 Seminar-nr. 217009 2. Ausbildungsseminar: Di, 06.06. – Sa, 10.06.2017 Seminar-nr. 217010 3. Ausbildungsseminar: Di, 05.09. – Sa, 09.09.2017 Beginn jeweils um 10 Uhr am Anreisetag | Ende 17 Uhr am Abreisetag Gebühr Gesamtpreis: MG 870 €, NMG 975 € pro Seminar: MG 290 €, NMG 325 € reine Seminargebühr niedersachsen Ort Bad Lauterberg Leitung Heike Gödeke für alle, die 2016 mit der ausbildung begonnen haben Seminar-nr. 217011 2. Ausbildungsseminar: Di, 07.03. – So, 12.03.2017 Seminar-nr. 217012 3. Ausbildungsseminar: Di, 13.06. – So, 18.06.2017

neue ausbildungsreihe Seminar-nr. 217013 1. Ausbildungsseminar: Di, 31.10. – So, 05.11.2017 Beginn jeweils um 15 Uhr am Anreisetag | Ende 13 Uhr am Abreisetag Gebühr Gesamtpreis: MG 870 €, NMG 975 € pro Seminar: MG 290 €, NMG 325 € reine Seminargebühr Mecklenburg-Vorpommern Ort Güstrow Leitung Bodo Clemens Seminar-nr. 217014 1. Ausbildungsseminar: So, 15.01. – Fr, 20.01.2017 Seminar-nr. 217015 2. Ausbildungsseminar: So, 26.02. – Fr, 03.03.2017 Seminar-nr. 217016 3. Ausbildungsseminar: So, 23.04. – Fr, 28.04.2017 Beginn jeweils um 13 Uhr am Anreisetag | Ende 13 Uhr am Abreisetag Ort Güstrow Leitung Bodo Clemens Seminar-nr. 217017 1. Ausbildungsseminar: So, 08.10. – Fr, 13.10.2017 Seminar-nr. 217018 2. Ausbildungsseminar: So, 26.11. – Fr, 01.12.2017 Seminar-nr. 218001 3. Ausbildungsseminar: So, 28.01. – Fr, 02.02.2018 Beginn jeweils um 13 Uhr am Anreisetag | Ende 13 Uhr am Abreisetag Gebühr Gesamtpreis: MG 870 €, NMG 975 € pro Seminar: MG 290 €, NMG 325 € eine Seminargebühr Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern: Kompetenzzentrum nach Kneipp, Burgplatz 2, 19395 Plau am See, Tel. 038735/81321, Fax 038735/81344, E-Mail kneipp-plau@freenet.de

die gesundheitspädagogen im Kneipp-Bund e.V. Wir stellen uns vor. Unser Selbstverständnis Der Verband der Gesundheitspädagogen im Kneipp-Bund e.V. (GPV) wurde im Juli 1993 in Bad Wörishofen gegründet. Er macht sich stark für die Förderung gesunder Lebens- und Verhaltensweisen in allen Bevölkerungsgruppen. Der GPV setzt dabei auf zielgruppenorientierte Maßnahmen der zeitgemäßen, qualitätsbewussten Gesundheitsförderung auf der ƒ Grundlage der Kneippschen Lehre sowie ƒ nach dem salutogenetischen Ansatz: „Was erhält mich gesund“, um die in jedem Menschen vorhandenen Ressourcen zu schützen und zu stärken. Mitglieder Mitglieder können Absolventen/-innen der SKA, insbesondere Gesundheitspädagogen werden. Es werden jedoch auch Fachleute mit ähnlicher Aus- oder Fortbildung aufgenommen, die in der Gesundheitsförderung, vorzugsweise nach dem Kneippschen Gesundheitskonzept, aktiv sind.

Angebote ƒ Beratung und fachliche Unterstützung der Mitglieder in ihrem beruflichen Umfeld ƒ Förderung des kollegialen Erfahrungsaustausches sowie Bildung von Netzwerken ƒ Vertretung der Mitgliederinteressen gegenüber Institutionen des Gesundheitswesens ƒ Aufnahme in einen Referentenpool und in eine suchmaschinenoptimierte Mitglieder-Adressliste auf den GPV-Internetseiten ƒ jährliche Fachtagung und Mitgliederversammlung ƒ Regionaltreffen ƒ Vermittlung einer speziellen und günstigen Berufshaftpflichtversicherung

Die Gesundheitspädagogen im Kneipp-Bund e.V.

Geschäftsstelle: Maria Rück, Wettersteinweg 9, 86825 Bad Wörishofen Tel. 08247/308460 | Fax 08247/308461 info@gesundheitspaedagogen.de | www.gesundheitspaedagogen.de

Bitte vormerken: Fachtagung vom 20. – 22.10.2017 in Bad Wörishofen SKA-Programm 2017

11


Kneipp-Gesundheitsbildung Kneipp-Zertifikat

Kneipp-Mentor/-in SKA – Schwerpunkt Kneippsche Anwendungen In diesem Seminar wollen wir speziell die Kneippschen Anwendungen aus der Gesundheitslehre nach Sebastian Kneipp in Theorie und Praxis kennenlernen. Regelmäßig angewendet erhöhen Kneipp-Anwendungen die Stresstoleranz und das ganzheitliche Wohlbefinden. Als Kneipp-Mentor/-in SKA unterstützen Sie Menschen in einer selbst verantworteten Gesundheitsvorsorge im Bereich Kneippsche Anwendungen. Der Inhalt entspricht dem Praxiskurs des Lehrgangs „Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA“ (2. Ausbildungsseminar). 50 LE Inhalte ƒ kurze Einführung in das Kneippsche Gesundheitskonzept ƒ das Kneippsche Element Wasser in Theorie und Praxis ƒ Grundlagenwissen zu Kneipp-Anwendungen ƒ Theorie von Abhärtung und Immunsystem, Thermoregulation, Reiz-Reaktion, Reizstärke, Fehlreaktion und Eigenschaften des Wassers ƒ praktisches Üben von Güssen, Waschungen, Wickeln und Auflagen, Bädern sowie Sauna, Wassertreten und Trockenbürsten ƒ methodische und didaktische Grundlagen Zielgruppe Offen für alle Interessierte, Kurs- und Übungsleiter/-in, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Altenpfleger/-in, Mitarbeiter/-in zertifizierter Einrichtungen, die speziell ihr Basiswissen der Kneippschen Anwendungen vertiefen wollen. Hinweis Die Weiterbildung zum/r „Kneipp-Mentor/-in SKA“ wird besonders für Ehrenamtliche im Kneipp-Verein empfohlen, die die Kneippschen Anwendungen besser kennenlernen wollen. Ausbildungsziele Die Teilnehmer/-innen sollen die Wirkfaktoren der Wasseranwendungen nach Kneipp verstehen und die praktischen Fertigkeiten zu deren Ausübung erlernen. Unser Tipp Weiterführende Qualifizierung zum/r „Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA“ mit dem 1. und 3. Ausbildungsseminar des Lehrgangs „Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA“ ist anschließend möglich. Baden-Württemberg Seminar-nr. 217019 Ort Bad Dürrheim Leitung Ines Wurm-Fenkl Termin Mo, 10.07. (10 Uhr) – Fr, 14.07.2017 (17 Uhr) Gebühr MG 290 €, NMG 325 €, reine Seminargebühr

Bayern Seminar-nr. 217020 Ort Bad Wörishofen Leitung Ines Wurm-Fenkl Termin Mo, 13.03. (10 Uhr) – Fr, 17.03.2017 (17 Uhr) Gebühr MG 290 €, NMG 325 €, reine Seminargebühr niedersachsen Seminar-nr. 217021 Ort Bad Lauterberg Leitung Heike Gödeke Termin Di, 02.05. (15 Uhr) – So, 07.05.2017 (13 Uhr) Gebühr MG 290 €, NMG 325 €, reine Seminargebühr nordrhein-Westfalen Seminar-nr. 217022 Ort Babberich Leitung Jutta Schlütter-Bossmann Termin Di, 26.09. (9 Uhr) – Sa, 30.09.2017 (18 Uhr) Gebühr MG 290 €, NMG 325 €, reine Seminargebühr Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Landesverband Nordrhein-Westfalen, Lindenallee 74, 45127 Essen, Tel. 0201 2487282, Fax 0201 248-7634, E-Mail kontakt@kneippbund-nrw.de

Kneipp-Zertifikat

Kneipp-Gesundheit für Kinder grundausbildung zur Umsetzung des Kneippschen gesundheitskonzeptes in pädagogischen einrichtungen wie grundschulen, Heimen, Horten, Kindergärten, Krippen Der ganzheitliche Ansatz Kneipps lässt sich ideal in den Alltag integrieren. Kinder sind offen und neugierig, noch frei von eingefahrenen Verhaltensmustern. Dies bietet ideale Voraussetzungen, auf spielerischem Wege Grundlagen für eine naturgemäße, gesunde Lebensweise zu legen, um ganzheitliche Gesundheitsförderung nach Kneipp mit Kindern im Alltag zu planen und umzusetzen. Der Besuch des Seminars ist eine der Voraussetzungen zum Erwerb der Zertifizierung „Vom Kneipp-Bund e.V. anerkannte Kindertageseinrichtung“ bzw. „Vom Kneipp-Bund e.V. anerkannte Schule“. Das Seminar befähigt Sie, in Ihrer Einrichtung Programme nach dem Kneippschen Präventionsansatz zu integrieren. 40 LE Inhalte ƒ Die fünf Elemente der Gesundheitslehre Kneipps in Theorie und Praxis ƒ Möglichkeiten der Integration in den pädagogischen Alltag ƒ Erfahrungsberichte über zertifizierte Einrichtungen Zielgruppe Erzieher/-in, Lehrer/-in und andere pädagogische Fachkräfte

Gütesiegel Kneipp Der Kneipp-Bund e.V. zertifiziert Einrichtungen, in denen das Kneippsche Gesundheitskonzept im Alltag umgesetzt wird. Neben den Kneipp-Kuren gibt es gesunde Ferien Vom Kneipp-Bund e.V. im Sinne Kneipps ohne spezielle therapeuanerkannte Einrichtung tische Anwendungen, z.B. auf Kneipp-Gesundheitshöfen. Auch Einrichtungen wie Kitas, Schulen oder Senioreneinrichtungen können diese Möglichkeit nutzen. Hier geht es um Prävention und ein gesundheitsförderndes Alltagsverhalten. An der SKA werden Mitarbeiter/-innen speziell hierfür ausgebildet. Infos unter: www.kneippbund.de/guetesiegel-zertifizierung

12

Ausbildungsziele Gesundheitsförderung nach dem Kneippschen Präventionsansatz in Kindertageseinrichtungen und Schulen planen, organisieren und durchführen. Abschluss Staatlich geprüfte Erzieher/-innen erhalten das Zertifikat „Kneipp-Gesundheitserzieher/-in SKA“, Lehrer/-innen das Zertifikat „Kneipp-Gesundheitslehrer/-in SKA“, alle anderen Teilnehmer/-innen erhalten das Zertifikat „Kneipp-Gesundheitsreferent/-in für Kinder SKA“. Unser Tipp Weiterführende Qualifizierung zum/r „Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA“. Die Ausbildung besteht aus insgesamt drei Seminaren (siehe S. 11) und befasst sich schwerpunktmäßig mit den Kneippschen Anwendungen in Theorie und Praxis. Als Absolvent/-in der Ausbildung „Kneipp-Gesundheit für Kinder“ können

SKA-Programm 2017


Kneipp-Gesundheitsbildung Sie in das 2. Ausbildungsseminar des „Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA“ einsteigen, wenn Sie zusätzlich noch den Kneipp-Einführungskurs nachweisen können. Baden-Württemberg Seminar-Nr. 217023 Ort Großerlach Leitung Gabriele Baumeister Termin Do, 18.05. (9 Uhr) – So, 21.05.2017 (18 Uhr) Bayern Seminar-Nr. 217024 Ort Bad Wörishofen Leitung Ursula Uhlemayr Termin Mo, 06.03. (15 Uhr) – Fr, 10.03.2017 (13 Uhr) Seminar-Nr. 217025 Ort Bad Wörishofen Leitung Ursula Uhlemayr Termin Mo, 03.04. (15 Uhr) – Fr, 07.04.2017 (13 Uhr) Seminar-Nr. 217026 Ort Bad Wörishofen Leitung Ursula Uhlemayr Termin Mo, 15.05. (15 Uhr) – Fr, 19.05.2017 (13 Uhr) Seminar-Nr. 217027 Ort Bad Wörishofen Leitung Ursula Uhlemayr Termin Mo, 09.10. (15 Uhr) – Fr, 13.10.2017 (13 Uhr) Berlin-Brandenburg Seminar-Nr. 217028 Ort Bernau Leitung Gudrun Beckmann Termin Teil I: Fr, 31.03. – Sa, 01.04.2017 Teil II: Fr, 07.04. – Sa, 08.04.2017 Seminar-Nr. 217029 Ort Buckow Leitung Gudrun Beckmann Termin Do, 15.06. – So, 18.06.2017 Seminar-Nr. 217030 Ort Buckow Leitung Gudrun Beckmann Termin Do, 21.09. – So, 24.09.2017 Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Landesverband Berlin-Brandenburg, Aßmannshauser Str. 23a, 14197 Berlin, Tel. 030 8224317, Fax 030 8212436, E-Mail info@kneipp-verein-berlin.de Hessen Seminar-Nr. 217031 Ort Bad Schwalbach Leitung Gabriele Baumeister Termin Teil I: Fr, 24.03. – So, 26.03.2017 Teil II: Fr, 31.03. – So, 02.04.2017 Seminar-Nr. 217032 Ort Bad Schwalbach Leitung Gabriele Baumeister Termin Teil I: Fr, 22.09. – So, 24.09.2017 Teil II: Fr, 29.09. – So, 01.10.2017 Mecklenburg-Vorpommern Seminar-Nr. 217033 Ort Wolgast Leitung Bodo Clemens Termin Teil I: Sa, 18.03. – So, 19.03.2017 Teil II: Sa, 01.04. – So, 02.04.2017

SKA-Programm 2017

Seminar-Nr. Ort Leitung Termin Seminar-Nr. Ort Leitung Termin Seminar-Nr. Ort Leitung Termin Seminar-Nr. Ort Leitung Termin

217034 Malchow Bodo Clemens Teil I: Sa, 06.05. – So, 07.05.2017 Teil II: Sa, 13.05. – So, 14.05.2017 217035 Rostock Bodo Clemens Teil I: Fr, 07.07. – So, 09.07.2017 Teil II: Fr, 14.07. – Sa, 15.07.2017 217036 Stralsund Bodo Clemens Teil I: Sa, 16.09. – So, 17.09.2017 Teil II: Sa, 23.09. – So, 24.09.2017 217037 Schwerin Bodo Clemens Teil I: Sa, 04.11. – So, 05.11.2017 Teil II: Sa, 11.11. – So, 12.11.2017

Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern: Kompetenzzentrum nach Kneipp, Burgplatz 2, 19395 Plau am See, Tel. 038735/81321, Fax 038735/81344, E-Mail kneipp-plau@freenet.de

Niedersachsen Seminar-Nr. 217038 Ort Bad Lauterberg Leitung Irene Hirschhausen-Spork Termin Di, 04.04. – Sa, 08.04.2017 Seminar-Nr. 217039 Ort Bad Lauterberg Leitung Irene Hirschhausen-Spork Termin Di, 12.09. – Sa, 16.09.2017 Nordrhein-Westfalen Seminar-Nr. 217040 Ort Hille Leitung Irene Hirschhausen-Spork Termin Teil I: Sa, 11.03. – So, 12.03.2017 Teil II: Sa, 25.03. – So, 26.03.2017 Seminar-Nr. 217041 Ort Balve Leitung Jutta Schlütter-Bossmann Termin Teil I: Sa, 20.05. – So, 21.05.2017 Teil II: Sa, 24.06. – So, 25.06.2017 Seminar-Nr. 217042 Ort Bocholt Leitung Jutta Schlütter-Bossmann Termin Teil I: Fr, 08.09. – So, 10.09.2017 Teil II: Fr, 10.11. – So, 12.11.2017 Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Landesverband Nordrhein-Westfalen, Lindenallee 74, 45127 Essen, Tel. 0201 248-7282, Fax 0201 248-7634, E-Mail kontakt@kneippbund-nrw.de

Sachsen Seminar-Nr. Ort Leitung Termin Gebühr:

217043 Großenhain Berit Partuscheck Teil I: Sa, 21.01. – So, 22.01.2017 Teil II: Sa, 04.02. – So, 05.02.2017 MG 250 €, NMG 280 € reine Seminargebühr

13


Kneipp-Gesundheitsbildung KneIPP IM BeTrIeB Weiterbildung

Workshop Betriebliches Gesundheitsmanagement Schlagwörter wie struktureller Wandel der Arbeitswelt, alternde Belegschaft, zunehmender Wettbewerb sowie deren Auswirkungen sind derzeit in aller Munde. Eine Möglichkeit, diesen Herausforderungen zu begegnen, ist die Betriebliche Gesundheitsförderung. Untersuchungen zeigen, maßgebliche Erfolgs-indikatoren für wirtschaftliche Unternehmenserfolge sind Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz. So wundert es nicht, dass immer mehr Arbeitgeber sich der Bedeutung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) für ihr Unternehmen bewusst werden. Betriebliches Gesundheitsmanagement verfolgt das Ziel, diejenigen Faktoren in den Bereichen Organisation, Arbeit und Mitarbeiter zum Positiven zu verändern, die Einfluss auf die Gesundheit der Belegschaft nehmen. Aufbau Der Workshop Betriebliches Gesundheitsmanagement besteht aus zwei Modulen, die gemeinsam oder einzeln unabhängig voneinander gebucht werden können. Modul 1: Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis In Modul 1 liegt das Augenmerk auf den Möglichkeiten der praktischen Anwendung der fünf Kneippschen Elemente in der Arbeitswelt. Neben einer Einführung in die Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (8 LE) sollen in fünf Modulbausteinen (à 8 LE) – pro Kneippschem Element ein Modulbaustein – praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Kneippschen Lehre im betrieblichen Umfeld aufgezeigt werden. Neben der Teilnahme an der Einführung in das BGM, ist der Besuch mindestens eines Modulbausteins (Elements) verpflichtend. Weitere Modulbausteine können optional hinzu gebucht werden. Für Teilnehmer/-innen an der gesamten Ausbildung „Kneipp-Trainer für Betriebsgesundheit“ ist der Besuch aller Module verpflichtend. 16-48 LE Zielgruppe Grundqualifikation im entsprechenden Workshop-Element erwünscht (z.B. Stresspräventionstrainer/-in in Lebensordnung, Kneipp-Gesundheitstrainer/-in in Wasser usw.) Seminar-nr. Ort Termin Gebühr

217701 Bad Wörishofen Mo, 20.03. (9 Uhr) – Sa, 25.03.2017 (18 Uhr) MG 148 €, NMG 178 €, zusätzlich 60 € pro weiterem Modulbaustein, reine Seminargebühr

Modul 1: Betriebliches gesundheitsmanagement in der Praxis Montag, 20. März 2017

Einführung in das betriebliche Gesundheitsmanagement für Gesundheitspraktiker

Dienstag, 21. März 2017

Ernährung

Mittwoch, 22. März 2017

Heilpflanzen

Donnerstag, 23. März 2017

Lebensordnung

Freitag, 24. März 2017

Bewegung

Samstag, 25. März 2017

Wasser

 Nährstoffe und Leistungsfähigkeit  Ernährung im Berufsalltag  Stressbedingte Körperreaktionen  Praktische Anwendung im Betrieb  Stressbewältigung am Arbeitsplatz  Stressresilienz  Bewegung am Arbeitsplatz  Rückenschonendes Arbeiten  Physiologie der Wasseranwendungen  Anwendung für den Betrieb

Modul 2: Basiswissen Betriebliches gesundheitsmanagement Inhalte  Handlungsfelder im Betrieblichen Gesundheitsmanagement  Gesundheitspolitische, rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen  Umsetzung und Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements im Unternehmen  Grundlagen der Kommunikation  Präsentation Hinweis: Beide Module dienen als lizenzverlängernde Veranstaltungen.

Weiterbildung

Kommunale Gesundheitsmoderation

Modul 2: Basiswissen Betriebliches Gesundheitsmanagement In Modul 2 wird im Schwerpunkt vertiefend das theoretische Hintergrundwissen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement vermittelt. Sie lernen die Handlungsfelder, gesundheitspolitische, rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen kennen. Es werden Ansätze für die Einführung und Umsetzung erarbeitet. Kommunikationskonzepte und Präsentationstechniken werden vermittelt. Die Teilnehmer/-innen werden befähigt, in ihrem Arbeitsumfeld Bedarfe zu erkennen und sinnvolle Maßnahmen abzuleiten. 50 LE

Die Teilnehmenden lernen, strategisch arbeitende Netzwerke aufzubauen und zu managen, damit interdisziplinär und ressortübergreifend eine gesunde Kommune entstehen kann. Sie bauen Ihre Kompetenzen in Management und Moderation aus und lernen, qualitätsgesicherte Maßnahmen zu planen und zu steuern. Durch die enge Verzahnung von Beruf und Weiterbildung bringen Sie eigene Vorhaben in die Weiterbildung ein und erproben Gelerntes gleich im beruflichen Umfeld. 82 LE

Zielgruppe Mitarbeiter oder Führungskräfte, die ein ganzheitliches Konzept zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement in ihren Betrieb implementieren oder ein Bestehendes weiterentwickeln möchten

Modul 1: Netzwerke für die Gesundheit erfolgreich managen Gesundheit und Interdisziplinarität, Netzwerkmanagement, Erfolgsfaktoren Die unterschiedlichen Einflussfaktoren auf Gesundheit bedingen, dass Gesundheitsförderung nur in Zusammenarbeit verschiedener Akteure gelingen kann. Sie lernen, erfolgreich interdisziplinäre Netzwerke zu managen und wie Sie Ihr individuelles Netzwerk(-vorhaben) reflektieren.

Seminar-nr. Ort Termin Gebühr

14

217702 Bad Wörishofen So, 25.06. (16 Uhr) – Fr, 30.06.2017 (17 Uhr) MG 485 €, NMG 535 €, reine Seminargebühr

Inhalte

Modul 2: Gesunde Lebenswelten in Kommune und Landkreis gestalten Salutogenese, Kommune als Setting, Bedarfsanalyse Sie erfahren grundlegende Definitionen zum Verständnis von Gesundheit und Krankheit und warum Gesundheit zu den Querschnittsthemen im kommunalen Raum zählt. Sie erhalten das Handwerkszeug, um Prozesse zur Ge-

SKA-Programm 2017


Kneipp-Gesundheitsbildung Erwerb der Ausbildungslizenz

vom 20. – 25. März 2017

Kneipp-Trainer/-in für Betriebsgesundheit

Einführung in das Betriebliche Gesundheitsmanagement Referentin: Christine Kühlen diplomierte Trainerin & Coach (DTA), IHK-zertifizierte BGM-Trainerin und BGM-Beraterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Teilnehmer/-innen, die beide Module des Workshops Betriebliches Gesundheitsmanagement im Gesamten besucht haben (siehe Tabelle), können die Lizenz „Kneipp-Trainer/-in für Betriebsgesundheit“ erlangen. Voraussetzungen hierfür sind der erfolgreiche Besuch des Prüfungsseminars und die Verwirklichung eines Projekts in Eigenregie. Für an der Lizenz interessierten Teilnehmer/-innen schließt sich an das Modul 1 des Workshops Betriebliches Gesundheitsmanagement am Sonntag, den 26.03.2017 die Vorbesprechung der Projektarbeit an. 158 LE

Modulbaustein ernährung Referentin: Ursula Lenz Diplom-Oecotrophologin, Mitarbeiterin an der SKA Modulbaustein Heilpflanzen Referentin: Barbara Hauck-Stüber Apothekerin, Autorin

Aufbau/Zeitumfang Module 1 und 2 des Workshops Betriebliches Gesundheitsmanagement (siehe Tabelle), Projektarbeit (40 LE) und ein Prüfungsseminar (20 LE)

Modulbaustein Lebensordnung Referentin: Birgit Meinhardt Religionspädagogin (FH), Heilpraktikerin für Psychotherapie

Ausbildungsziel Die Ausbildung befähigt Sie zur kompetenten Einführung und Umsetzung von Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung in kleinen und mittleren Unternehmen.

Modulbaustein Bewegung Referent: Joachim Auer Dipl.-Sportwissenschaftler

Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung.

Modulbaustein Wasser Referent: Uwe Steinacher Fachlehrer für Physiotherapie und Massage

Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss (Erstellung und Präsentation einer Projektarbeit, schriftliche Prüfung) erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „KneippTrainer/-in für Betriebsgesundheit“.

vom 25. – 30. Juni 2017 Seminarleitung Christine Kühlen diplomierte Trainerin & Coach (DTA), IHK-zertifizierte BGM-Trainerin und BGM-Beraterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Seminar-nr. Ort Leitung Termine

Gebühr

217703 Bad Wörishofen Dr. Sonja Weißbacher Einführung in die Projektarbeit: So, 26.03.2017 (9 – 18 Uhr) Prüfungsseminar: Februar 2018 MG 350 €, NMG 390 €, reine Seminargebühr

KoMMUnaLe geSUndHeITSModeraTIon sundheitsförderung und Primärprävention vor Ort in Ihrer Stadt, in Ihrem Landkreis auf den Weg zu bringen und das Wissen, wie diese Entwicklungsprozesse strategisch ausgerichtet und gesteuert werden. Modul 3: Netzwerkprozesse moderieren Kommunikationsmodelle, Rolle des Moderators, Moderationstechniken Der Netzwerkprozess wird durch Kommunikation geleitet. Grundlagen der Kommunikation stehen deshalb im Mittelpunkt dieses Moduls. Sie lernen Moderationstechniken zur zielgerichteten Steuerung eines Netzwerkprozesses kennen und wenden diese an. Modul 4: Qualität von Maßnahmen für die Gesundheit sichern Maßnahmenplanung, Dokumentation, Evaluation Sie wenden Qualitätskriterien für erfolgreiche Maßnahmen der Gesundheitsförderung an. Sie üben, die Qualität einer Maßnahme zu sichern und weiterzuentwickeln, um möglichst nachhaltige Wirkungen zu erzielen. Sie lernen die eigenen Maßnahmen kritisch zu beleuchten, bei Bedarf anzupassen oder andere Akteure bei Maßnahmen der Gesundheit zu beraten. Modul 5: In Netzwerken kommunizieren Gesprächsführung, Gruppenprozesse, Umgang mit möglichen Widerständen Das Modul knüpft an Modul 3 an und vertieft die dort gelernten Inhalte. Dabei stehen Gruppenprozesse und der Umgang mit Widerstand im Mittelpunkt. Zusätzlich lernen Sie, die Besonderheiten in der Zielgruppe der Politikerinnen und Politiker kennen und wie Sie im Gespräch überzeugen können.

SKA-Programm 2017

Zielgruppe Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die mit Themen der Gesundheitsförderung – insbesondere dem Management von interdisziplinären Netzwerken – beauftragt sind bzw. in naher Zukunft diese Aufgaben übernehmen sollen. Ideal ist eine Beschäftigung in der kommunalen Verwaltung (insbesondere Gesundheitsämter, Sozialämter, Jugendämter) oder bei Institutionen mit enger Anbindung an die Verwaltung (z.B. Vereine, Verbände, freie Träger). Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat „Kommunale/r Gesundheitsmoderator/-in“. Seminar-nr. Ort Leitung Termine

Gebühr

217900 Bad Wörishofen Petra Behcet Modul 1: Mi, 29.03 – Fr, 31.03.2017 Modul 2: Mo, 08.05 – Di, 09.05.2017 Modul 3: Do, 01.06 – Fr, 02.06.2017 Modul 4: Mo, 11.09. – Di, 12.09.2017 Modul 5: Mo, 23.10. – Di, 24.10.2017 MG 1076 €, NMG 1265 € reine Seminargebühr

15


Kneipp-Gesundheitsbildung WeITerBILdUngen Weiterbildung

Wickel, Packungen und Auflagen Ein bewährtes Hausmittel nach Kneipp sind die vielseitig einsetzbaren Wickelanwendungen. „Kneippsche Wickel“, im Sinne einer Reiz-ReaktionsRegulationstherapie angewendet, können das Wohlbefinden steigern, die körpereigenen Kräfte unterstützen sowie Befindlichkeitsstörungen, auch im Krankheitsprozess, lindern. Ob im Pflegealltag oder in der Gesundheitsförderung, Wickelanwendungen können z.B. neben chronischen Schmerzen, örtlichen Entzündungen auch aufgrund ihrer stark entspannenden Wirkung zum Einsatz kommen. Zusätzliche Wirkfaktoren stellen Wickelzusätze pflanzlicher, mineralischer oder tierischer Herkunft dar. In diesem Seminar erfahren Sie mehr über die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Wickelanwendungen, die verschiedenen Wickeltechniken sowie über die Verwendung von Zusätzen. 16 LE Inhalte ƒ Theoretische Einführung in das Grundlagenwissen von Wickelanwendungen ƒ Praktisches Üben verschiedener Wickeltechniken ƒ Einsatz von verschiedenen Wickelzusätzen Zielgruppe Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Gesundheitspädagoge/-in SKA mit dem Schwerpunkt Natürliche Reize, Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Altenpfleger/-in sowie Mitarbeiter/-in zertifizierter Einrichtungen, die den entsprechenden Grundlehrgang besucht haben. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217044 Bad Lauterberg Heike Gödeke Fr, 17.02. (17 Uhr) – So, 19.02.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

„Reset“ für Körper und Geist Mit Hilfe des Kneippschen gesundheitskonzeptes den alltagsstress meistern In unserem Alltag mit Leistungsdruck und Zeitmangel benötigen wir Strategien, die schnell und mit wenig Aufwand helfen, wieder in einen ausgeglichenen und gestärkten Zustand zu kommen. Die fünf Elemente des Kneippschen Gesundheitskonzeptes eignen sich ideal dafür. Denn unser Organsystem reagiert auf einen natürlichen Reiz regulierend und ordnend. Die Funktionen dafür sind im Körper ausgebildet, wir müssen den Reiz nur anwenden und trainieren und die Reaktion zulassen. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie wir mit den Kneippschen Wasseranwendungen unser Gedankenkarussell anhalten können, das uns nachts den Schlaf und tagsüber die Konzentration raubt. Ausgewählte Entspannungstechniken bringen uns wieder auf andere Gedanken und lassen uns neue Ideen und Lösungen entwickeln. Das Kneipp-Konzept wirkt wie ein „Reset“: Anhalten, aussteigen und neu organisieren. 16 LE

Weiterbildung

Auf gesunden Füßen stehen und gehen Kneipp legte in seinen Büchern immer schon großen Wert auf die richtige Fußbekleidung und auch auf die Pflege der Füße. So propagierte er das Barfußgehen, Tau- und Schneelaufen, Wassertreten und Güsse, um durch natürliche Reize den Körper abzuhärten und die Durchblutung anzuregen. Gut durchblutete Füße sind warme Füße und das ist eine wesentliche Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden. An diesem Wochenende werden Sie die „Natürlichen Reize“, die richtige Fußpflege und flotte Fuß- und Venengymnastik kennenlernen. Erfahren Sie, wie wohltuend richtige Fußpflege sein kann. 16 LE Inhalte ƒ Anatomischer Aufbau des Fußes ƒ Richtige Fußpflege ƒ Flotte Fuß- und Venengymnastik ƒ Kneippsche Anwendungen für Füße und Beine ƒ Wohlfühlfußbehandlungen und -massagen ƒ Barfußwanderung ƒ Kräuteranwendungen in Form von Badezusätzen und Salben Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217046 Bad Wörishofen Gabriele Baumeister Fr, 05.05. (17 Uhr) – So, 07.05.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Heilen mit Wasser, Wickeln und Kräutern Das Kneippsche Gesundheitskonzept eignet sich besonders gut, um Befindlichkeitsstörungen gezielt entgegenzuwirken und das Gesamtbefinden zu verbessern. In diesem Seminar wiederholen, vertiefen und erweitern Sie Ihr Wissen durch gezieltes Üben der Anwendungen Güsse, Wickel, Bäder mit und ohne Kräuterzusätzen bei: Gelenks-, Herz- und Kreislaufbeschwerden, hohem oder niedrigem Blutdruck, Schlafstörungen, Venenschwäche, Rücken- und Verdauungsproblemen. Begegnen Sie den Beschwerden durch gezielte Kneipp-Anwendungen. Wie, das erfahren Sie in diesem Seminar. Ein reger Erfahrungsaustausch rundet das Programm ab. 16 LE Zielgruppe Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Gesundheitspädagoge/-in SKA mit dem Schwerpunkt Natürliche Reize, Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Altenpfleger/-in sowie Mitarbeiter/-in zertifizierter Einrichtungen, die den entsprechenden Grundlehrgang besucht haben. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217047 Bad Wörishofen Ines Wurm-Fenkl Mi, 14.06. (17 Uhr) – Fr, 16.06.2016 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Inhalte ƒ Wirkung der Wasseranwendungen: Wiederholung Basiswissen, Vertiefung und Erweiterung ƒ Praktisches Üben von Wasseranwendungen ƒ Optimale Einsatzmöglichkeiten im Alltag entdecken ƒ Entspannungstechniken in Ruhe wie in Bewegung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

16

217045 Bad Lauterberg Irene Hirschhausen-Spork Fr, 21.04. (17 Uhr) – So, 23.04.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr SKA-Programm 2017


Kneipp-Gesundheitsbildung Weiterbildung

Kneipp und Wohlbefinden „Gesundheit kriegt man nicht im Handel, sondern nur durch Lebenswandel“, meinte schon Sebastian Kneipp. Er entwickelte sein ganzheitliches Gesundheitskonzept zur Gesundheitsvorsorge und zur Wiederherstellung der Gesundheit. Gesundheitsvorsorge soll für den Einzelnen keine lästige Zusatzarbeit bedeuten, sondern mit Spaß und Freude in den Alltag integriert werden. Entdecken Sie, wie einfach es ist, zuhause mit Kneipp Ihre eigene „Gesundheitsoase mit Wohlfühlambiente“ zu schaffen. 16 LE Inhalte ƒ Kneippsche Wasseranwendungen für Körper, Geist und Seele ƒ Auflagen und Wickel zur Gesundheitsvorsorge ƒ Heilkräuterzubereitungen – auch für Befindlichkeitsstörungen ƒ Ätherische Öle für das persönliche Wohlfühlen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217048 Bad Wörishofen Gabriele Baumeister Fr, 06.10. (17 Uhr) – So, 08.10.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Venengesundheit Venenerkrankungen gehören heute mit zu den häufigsten Zivilisationserkrankungen in Mitteleuropa. In den Industrienationen weisen nach Schätzungen die Hälfte aller Erwachsenen krankhafte Veränderungen der Venen auf. Das ganzheitliche Gesundheitskonzept von Sebastian Kneipp kann wirkungsvoll genutzt werden zur Stärkung des Venensystems und zur Verbesserung des Wohlbefindens. Selbst aktiv zu werden für gesunde Beine lohnt sich und Kneipp ist dazu sehr aktuell und bewährt. 16 LE Inhalte ƒ Einführung in das Kneippsche Gesundheitskonzept ƒ Medizinisches Basiswissen und moderne Medizin bei Venenleiden ƒ Kneipp-Anwendungen in Theorie und Praxis für die Venengesundheit: praktisches Üben der Kneipp-Anwendungen wie Güsse, Waschungen, Teilbäder ƒ Wickel und Auflagen in Theorie und Praxis ƒ Heilpflanzen für die Venen ƒ Venengymnastik und sinnvoller Sport ƒ Atmung und Entspannung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217049 Bad Wörishofen Ursula Uhlemayr Mi, 08.11. (9.30 Uhr) – Do, 09.11.2017 (16 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

KneIPP In KITa Und SCHULe Angebote für Erzieher/-innen und Lehrer/-innen Weiterbildung

Kneipp-Anwendungen in der Kita erfahrungsaustausch für zertifizierte einrichtungen Kneipp-Anwendungen sind wichtiger Bestandteil in zertifizierten Einrichtungen. Wir wollen an diesem Tag unsere Erfahrungen, unsere Fragen und auch die fortwährenden Aufgaben in einer zertifizierten Einrichtung genauer betrachten. Das Grundlagenwissen über die thermischen Reize werden wir vertiefen und Kneipp-Anwendungen in der Praxis üben. Gewinnen Sie die Sicherheit für die richtige Durchführung. Auch die Elternarbeit wird im Mittelpunkt stehen. Den Schwerpunkt für die richtige Umsetzung der Kneipp-Anwendungen bildet bei diesem Erfahrungsaustauschtag die Krippe, Kindergarten, Hort oder Schule. 8 LE Zielgruppe Personen mit Grundlagenwissen in Kneipp-Anwendungen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217050 Bad Wörishofen Ursula Uhlemayr Di, 26.09. 2017 (9.30 – 17 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr 217051 Bad Lauterberg Irene Hirschhausen-Spork Sa, 23.09.2017 (9.30 – 17 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr 217052 Malchow Gabriele Baumeister So, 10.09.2017 (9 – 16 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr

Seminar in Malchow: Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern: Kompetenzzentrum nach Kneipp, Burgplatz 2, 19395 Plau am See, Tel. 038735/81321, Fax 038735/81344, E-Mail kneipp-plau@freenet.de

Weiterbildung

Kneipp-Anwendungen für Kinder unter 3 Jahren In vielen zertifizierten Einrichtungen werden Kinder unter 3 Jahren betreut. Da stellt sich häufig die Frage ob und welche Kneipp-Maßnahmen in diesem Alter möglich sind. Schon mit den Kleinsten kann mit den Kneipp-Anwendungen begonnen werden. Erfahren Sie, welche Anwendungen speziell für Kinder unter 3 Jahren sinnvoll und geeignet sind. Gewinnen Sie die Sicherheit für die richtige Durchführung. In diesem Seminar erfahren Sie die Möglichkeiten der Anwendungen speziell für die Kinderkrippe in Theorie und Praxis. 8 LE Zielgruppe Personen mit Grundlagenwissen in Kneipp-Anwendungen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

SKA-Programm 2017

217053 Bad Wörishofen Ursula Uhlemayr Do, 19.10.2017 (9.30 – 17 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr

17


Kneipp-Gesundheitsbildung Weiterbildung

Massage im Kindergarten Von der Kraft der sanften Berührung Kinder lernen über ihre Gefühle und nicht über den Verstand. Es ist kein Geheimnis, dass Kinder ohne Körperkontakt nur eingeschränkte Möglichkeiten in ihrer Entwicklung haben. Das Konzept „Massage in der Kita“ befähigt Erzieher/-innen, Kinder in kleinen Gruppen anzuleiten, sich gegenseitig zu massieren. Massage im Kindergarten liefert einen Beitrag zur primären Prävention gegen Gewalt, Unfälle und Missbrauch im Kindesalter. Die Berührung verhilft Kindern zu mehr Ausgeglichenheit und fördert die Wahrnehmung mit allen Sinnen. Die Atmosphäre in der Einrichtung kann durch die Massage mit all ihren Auswirkungen positiv beeinflusst werden. Wer berührt oder berührt wird, reagiert toleranter und achtsamer mit sich selbst und anderen. 16 LE Inhalte ƒ Vorteile der Massage im Kindergarten ƒ Erlernen der Massagetechnik sowie einfühlsames Anleiten von Kindern ƒ Auswirkungen der Massage auf Körperfunktionen, Sprachentwicklung und das innere Gleichgewicht der Kinder ƒ Prävention von Gewalt, Aggressionen und Missbrauch mittels der Massage ƒ Auswirkungen der Massage auf die sozialen Kompetenzen ƒ Umsetzung im Kindergartenalltag ƒ Elternkompetenz stärken Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217054 Bad Wörishofen Thordis Zwartyes Mo, 10.07. (9.30 Uhr) – Di, 11.07.2016 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

KneIPP In der PfLege Angebote für Mitarbeiter/-innen und Betreuungskräfte in Senioreneinrichtungen

Weiterbildung

Zielgruppe Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Altenpfleger/-in, Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, pflegende Angehörige und alle Interessierten Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217055 Bad Wörishofen Gabriele Baumeister Fr, 17.03. (17 Uhr) – So, 19.03.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Kneipp-Anwendungen in der Pflege Weiterbildung für fachpersonal in den Senioreneinrichtungen Ergebnisse der Studie „Prävention in der Pflege: Naturheilkundliche Maßnahmen in Seniorenheimen“ belegen die positiven Effekte des Kneipp-Gesundheitskonzeptes auf pflegebedürftige Menschen und auch auf das Pflegepersonal. Speziell hydrotherapeutische Maßnahmen spielen eine große Rolle. Außerdem fühlen sich die betreuten Menschen wohl, denn Anwendungen sind auch Zuwendungen. Pflegende können Beschwerden besser begegnen und erleben einen größeren Handlungsspielraum. In diesem Seminar lernen Sie gezielte Wasseranwendungen kennen, die sich im Rahmen der Grundpflege und der Prophylaxen leicht integrieren lassen. Auch Sie persönlich können, im Sinne der Selbstfürsorge, davon profitieren. Sie haben die Möglichkeit, die Anwendungen praktisch zu erfahren und einzuüben. 8 LE Inhalte ƒ Theoretische Einführung in die Wirkungsweise der Kneipp-Anwendungen ƒ Waschungen, Bürstungen ƒ Kleine Güsse, wie z.B. der Knieguss ƒ Fuß- und Armbäder mit Zusätzen ƒ Barfußerfahrungen Zielgruppe Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Altenpfleger/-in, Pflegehelfer/-in, Betreuungsassistent/-in und alle Interessierten Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217056 Bad Wörishofen Helga Balter Mi, 26.04.2017 (9.30 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr

Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter mit Kneipp-Anwendungen und Heilpflanzen Weiterbildung für fachpersonal in den Senioreneinrichtungen Sebastian Kneipp entwickelte ein ganzheitliches Gesundheitskonzept zur Gesundheitsvorsorge und Wiederherstellung der Gesundheit. Auch Menschen im hohen Alter können noch sehr viel tun, um ihre Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Anwendungen sind Zuwendungen und wichtig ist, dass der Mensch sich wohlfühlt. Auch Pflegende können den Beschwerden mit Kneipp-Anwendungen besser begegnen und haben dadurch einen größeren Handlungsspielraum. In diesem Seminar lernen Sie gezielt Kneippsche Anwendungen, sowie Auflagen und Wickel kennen, die sich leicht in den Pflegealltag integrieren lassen. Heilkräuter unterstützen die Anwendungen. 16 LE

Weiterbildung

Inhalte ƒ Kneippsche Anwendungen, insbesondere Waschungen und Bürstungen ƒ Auflagen, Kompressen und Wickel zum Wohlfühlen und zur Gesundheitsvorsorge ƒ Heilkräuterzusätze – auch bei Befindlichkeitsstörungen ƒ Ätherische Öle für das persönliche Wohlfühlen im Alter

Inhalte ƒ Wärmende hydrotherapeutische Anwendungen ƒ Sanfte Einreibungen / Massagen mit entsprechenden Zusätzen ƒ Kräutertees, Badezusätze, Anwendungen mit ätherischen Ölen ƒ Situationsangepasste Ernährung ƒ Rhythmische Gestaltung des Tagesablaufes ƒ Kurzübungen zur Stressregulation für Pflegende

18

Naturheilkunde nach Kneipp in der Palliativpflege Ziel der Palliativversorgung ist es, schwerkranken Menschen ein würdevolles Leben mit mehr Lebensqualität bis zuletzt zu ermöglichen. Dazu gehören neben der Linderung von Schmerzen und dem Schaffen einer wohltuenden Atmosphäre, die Vermittlung von Wärme, Sicherheit und Geborgenheit. Die Naturheilkunde nach Kneipp bietet vielfältige Möglichkeiten für die Gestaltung dieser letzten Lebensphase. In diesem Seminar erfahren Sie, wie die 5 Elemente in die Palliativpflege integriert werden können. 16 LE

SKA-Programm 2017


Kneipp-Gesundheitsbildung Zielgruppe Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Altenpfleger/-in, Mitarbeiter/-in zertifizierter Einrichtungen, die den entsprechenden Grundlehrgang besucht haben und alle Interessierten Seminar-nr. Ort Termin Referentinnen Gebühr

217057 Bad Wörishofen Fr, 21.07. (9.30 Uhr) – Sa, 22.07.2017 (16 Uhr) Helga Balter, Henrike Vogel MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Mit Kneipp aktivieren aktivierungsangebote für die Begleitung von Menschen mit demenz unter Berücksichtigung des biografischen ansatzes Auch wenn die kognitiven Fähigkeiten nachlassen und krankheitsbedingt eingeschränkt sind, sind noch Wahrnehmung und Gefühle bei Menschen mit Demenz vorhanden. Unter Berücksichtigung des biografischen Ansatzes finden wir innerhalb der Kneipp-Lehre natürliche und einfache Ansatzpunkte, um die Lebensgeister zu wecken. Erlebnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten sind die Ressourcen der Betroffenen, die wieder zu finden, zu erkennen und dann zu fördern und zu erhalten sind. Mit regelmäßigen Aktivierungen erreichen wir diese Menschen, fordern sie und fördern das momentane Wohlbefinden. Die fünf Elemente des Kneippschen Gesundheitskonzeptes eigenen sich besonders für die Aktivierung. Vorsichtige und individuelle Wasseranwendungen und angepasste Bewegungsangebote erreichen die Betroffenen auf der Wahrnehmungs- und Gefühlsebene. Sie verbessern die Stimmungslage, harmonisieren die Körperfunktionen und unterstützen die körperliche und geistige Beweglichkeit. Kräuter und Lebensmittel sprechen die Sinne an. Schmecken, Riechen, Tasten und Fühlen wecken Erinnerungen an gewohnte alltägliche Dinge und geben Wohlbefinden und Sicherheit. Die Lebensordnung hilft durch genau strukturierte Tagesabläufe mit Angeboten zur Beschäftigung, wie auch zur Ruhe und Entspannung, um aktiv am Leben teilzunehmen, Kontakte zu knüpfen und Kommunikation zu pflegen. 16 LE Inhalte ƒ Grundlagen der Krankheit Demenz ƒ Einsatzmöglichkeiten und Anpassung der 5 Elemente des Kneippschen Gesundheitskonzeptes in der Betreuung demenzkranker Menschen ƒ Praktische Beispiele ƒ Planung von Angeboten im Alltag

Weiterbildung

Naturheilkunde nach Kneipp in der Pflege Immer mehr Senioreneinrichtungen entdecken das ganzheitliche Gesundheitskonzept nach Sebastian Kneipp: Mit den fünf Elementen lässt sich in der Pflege viel erreichen. Die betreuten Menschen fühlen sich sichtlich wohl; Pflegende lernen den Wert der Kneippschen Prävention schätzen. Sie können Beschwerden besser begegnen und machen die Erfahrung, dass individuell eingesetzte Wasseranwendungen, gezielt zusammengestellte Kräutermischungen, eine gesunde Ernährung sowie ein passendes Bewegungsangebot und ansprechende Rituale in dieser Gesamt-Kombination äußerst positiv wirken. Bei den Kneipp-Experten macht das geflügelte Wort die Runde, dass Anwendungen auch Zuwendungen sind. 16 LE Inhalte ƒ Ganzheitliche Gesundheitspflege mit salutogenetischem Ansatz ƒ Einführung in die Wasseranwendungen: Waschungen, Güsse, Bäder (mit Zusätzen) ƒ kleine Wickel und Auflagen mit Zusätzen ƒ Heilkräuter in der Pflege (Tees, Badezusätze, Aromatherapie, Einreibungen) ƒ Vollwertige Ernährung – Grundlagen und Ernährungsempfehlungen im Alter ƒ Bewegungsübungen für Pflegende, Kurzübungen zur Stressregulation ƒ Stärkung der Abwehrkräfte und Erhöhung der Stresstoleranz ƒ Kneipp-Anwendungen bei Befindlichkeitsstörungen ƒ Einführung in die Progressive Muskelentspannung Zielgruppe Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Altenpfleger/-in, Mitarbeiter/-in zertifizierter Einrichtungen, die den entsprechenden Grundlehrgang besucht haben und alle Interessierten Bayern Seminar-nr. Ort Termin Referentinnen Gebühr

217059 Bad Wörishofen Fr, 24.11. (9.30 Uhr) – Sa, 25.11.2017 (16 Uhr) Helga Balter, Henrike Vogel MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

KneIPP für MeIne gÄSTe

Zielgruppe Mitarbeiter/-in und Betreuungskraft in Senioreneinrichtungen, KneippGesundheitstrainer/-in, Interessierte und Angehörige von Menschen mit Demenz

Weiterbildung und Erfahrungsaustausch für zertifizierte Gesundheitshöfe, Gästehäuser und Kur-/Badebetriebe

Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

Ernährung im Dialog mit Lebensordnung & Wasseranwendungen

217058 Bad Lauterberg Irene Hirschhausen-Spork Fr, 06.10. (17 Uhr) – So, 08.10.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Beachten Sie bitte auch unsere Weiterbildungsangebote Pro Balance – Ein Konzept zur Sturzprophylaxe auf S. 47

SKA-Programm 2017

Bad Kötzting, Bayern „Essen hält Leib und Seele zusammen“ – diese Volksweisheit wird an einem Tag der Weiterbildung genauer betrachtet, indem die beiden Kneippschen Elemente Ernährung und Lebensordnung in Beziehung zueinander gebracht werden. Essen ist mehr als nur reine Nahrungsaufnahme und Nahrung ist mehr als nur die Summe aus Fett, Kohlenhydraten, Proteinen, Mineralstoffen, etc. Heute ist Essen und Trinken „to go“ eine gängige Form der Aufnahme von Lebensmitteln. Dies steht ganz im Gegensatz zum ordnungstherapeutischen Ansatz von Sebastian Kneipp, der ihm zudem im Element Ernährung wichtig war. Lernen Sie aktuelle Ansätze wie achtsames Essen theoretisch und praktisch in Form von kurzen Achtsamkeitsmeditationen kennen. Mit kleinen Übungen kann aus dem Verzehr von naturbelassenen und hochwertigen Lebensmitteln ein Genusserlebnis werden.

19


Kneipp-Gesundheitsbildung Zudem können Sie sich auf eine erfrischende Wiederholung der Kneippschen Wasseranwendungen freuen – theoretisch und praktisch. Damit Sie sich bei der Anleitung von Wasseranwendungen fit fühlen, werden grundlegende Fragen und Unsicherheiten zu den Anwendungen beantwortet und thematisiert. Besonders leitend werden folgende Fragestellungen sein: „Wie funktionieren die Kneipp-Anwendungen grundsätzlich? Was bewirken die Kneipp-Anwendungen im Körper? Was sind besonders geeignete Wasseranwendungen für die Gäste? Welche Hemmnisse sind bei den Gästen zu überwinden? Welche Beispiele, Tipps und Tricks gibt es bereits aus Erfahrung?“. Die Veranstaltung lädt Sie ein, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen und neu dazu zu lernen. Entdecken Sie die Faszination der Kneippschen Elemente neu und vermitteln Sie diese Ihren Gästen. Das Seminar richtet sich an Betreiber/-innen von Kneipp-Gesundheitshöfen, Kneipp-Gästehäusern, Kneipp-Kur- und Badebetrieben sowie alle Interessierten. 16 LE Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217060 Bad Kötzting Uta Hildt, Dr. Maria Magdalena Groitl Mi, 22.03. – Do, 23.03.2017 MG 115 €, NMG 145 € zzgl. 80 € für 1× Übernachtung + Frühstück, 2× Mittagessen Gesamtpreis: MG 195 €, NMG 225 €

SeMInare für dIe VereInSarBeIT Weiterbildung

Mit Kneipp in die Zukunft! Zukunftswerkstatt zur arbeit im Kneipp-Verein Vereinen fällt es zunehmend schwer, Mitglieder und Personen für verantwortliche Positionen innerhalb des Vereins zu gewinnen. Gesellschaftliche und demographische Entwicklungen wirken sich zunehmend auf die Arbeit im Verein aus. Diese Herausforderungen an die zukünftige Vereinskultur wollen wir im Rahmen unserer Zusammenkunft als Chance verstehen, indem wir über aktuelle Vereinsthemen und die Belange unserer Kneipp-Vereine, die Stärken der Kneipp-Bewegung sowie die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen diskutieren. Ein intensiver Erfahrungsaustausch soll uns dabei helfen, Anforderungen an eine zeitgemäße Vereinsarbeit und Konzepte zu deren Umsetzung zu erarbeiten. 12 LE Zielgruppe Vereinsleiter/-innen oder Vorstandsmitglieder im Kneipp-Verein und solche, die es werden wollen. Hinweis Weitere Zukunftswerkstätten können auf Anfrage regional vom KneippBund organisiert werden. Melden Sie sich bei uns.

Entspannung als Kraftquelle und Wasser als Quelle des Lebens Celle, niedersachsen Gelassenheit, Kreativität, Fitness, in Ruhe und voller Tatendrang sein, neue Ziele setzen, Pläne verwirklichen – das sind Fähigkeiten und Wünsche, die im Urlaub einfacher umsetzbar erscheinen. Durch eine bewusste Auseinandersetzung mit gesundheitsfördernden Maßnahmen und Aktivitäten nach Kneipp, die eine positive Wirkung spüren lassen und Lust auf mehr machen, kann der Urlaub effizienter und nachhaltiger gestaltet werden. In diesem Seminar erarbeiten Sie, wie Sie für Ihre Gäste zur Kraftquelle werden und ihnen zu einem bewussten Leben aus dem eigenen Ruhepol und gestärkter Vitalität heraus verhelfen können. Die Inhalte basieren in Theorie und Praxis auf systematischen Entspannungsverfahren wie zum Beispiel Achtsamkeit oder Atementspannung. Zudem können Sie bei diesem Seminar Ihre Kenntnisse im Element Wasser der Kneippschen Lehre weiter vertiefen. Lernen Sie, wie Sie die Kneippschen Wasseranwendungen attraktiv und individuell für Ihre Gäste im Urlaub und für zu Hause gestalten können, um Gesundheit als wesentlichen Teil unserer Lebensqualität zu bewahren. Das Seminar richtet sich an Betreiber/-innen von Kneipp-Gesundheitshöfen, Kneipp-Gästehäusern, Kneipp-Kur- und Badebetrieben sowie alle Interessierten. 16 LE Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217061 Celle Jutta Schlütter-Bossmann Sa, 02.09. – So, 03.09.2017 MG 115 €, NMG 145 € zzgl. 35 € für 2× Mittagessen, 1× Kuchen Gesamtpreis: MG 150 €, NMG 180 €

Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217901 Bad Wörishofen Annette Kersting, Sigrid Rau Sa, 11.03. (11 Uhr) – So, 12.03.17 (13 Uhr) 217902 Berlin Annette Kersting, Caroline Geiser Sa, 16.09. (11 Uhr) – S0, 17.09.17 (13 Uhr) 85 €, reine Seminargebühr für aktuelle Vorstandsmitglieder in einem Kneipp-Verein kostenfrei

Wer lange leben will, muss die erste Aufmerksamkeit seiner Seele schenken. Sebastian Kneipp

20

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung

Yoga

„Yoga-Kontinuum“ – Ein modulares Weiterbildungskonzept

YogaLehrer/-in SKA (bis 2006)

Yogasana-YogaLehrer/-in SKA®

675 LE

800 LE

Yogasana-YogaLehrer/-in SKA® Qualifikationsstufe II +200 LE

+125 LE Yoga-Kontinuum 1000 LE

Lehrer/-in

Yogasana-Yoga-Lehrer/-in SKA® fernlehrgang Yoga Dieser berufsbegleitende Fernkurs richtet sich an Menschen, die regelmäßig Yoga praktizieren und die sich vertiefend praktisch und theoretisch mit Yoga auseinandersetzen möchten, um als Yogasana-Yoga-Lehrer/-in in KneippVereinen, in Einrichtungen des Bildungs- und Gesundheitswesens oder als Selbstständige/r professionell Yoga unterrichten zu können. Alle im Fernlehrgang unterrichtenden Asana-Dozenten sind Yoga-Lehrer/innen mit mehrjähriger Unterrichtserfahrung. Durch regelmäßige Weiterbildungen bei international anerkannten IYENGAR®-Yoga-Lehrer/-innen und z.T. mehrmaligen Aufenthalten am RIMY-Institut in Pune, Indien, steht das Asana-Ausbildungsteam für eine fundierte und qualifizierte Ausbildung. Auch die Theorie-Dozenten/-innen unterrichten oder praktizieren Yoga in dieser Tradition. Aufbauend auf dieser Praxis entwickeln wir aufgrund unserer Erfahrungen im Sinne einer lebendigen Auseinandersetzung mit Yoga unser Ausbildungskonzept ständig weiter. Ein besonderes Merkmal sind die praxisorientierte und individuelle Förderung und Beratung der Teilnehmer/-innen. 800 LE Aufbau/Zeitumfang Gesamtzeitraum vier Jahre, bestehend aus einem Einführungsseminar (30 LE), acht achttägigen Präsenzphasen (zwei pro Jahr à 80 LE) sowie der Bearbeitung der Lehrbriefe in häuslicher Arbeit. In der fünften Präsenzphase findet eine Zwischenprüfung (praktisch und schriftlich) statt. Inhalte Gemäß den Rahmenrichtlinien der Europäischen Yoga Union (EYU): ƒ Asana- und Pranayama-Praxis, detailliert und präzise in der Ausrichtung ƒ Anatomie und Physiologie ƒ Einführung in die Yoga-Philosophie und Yoga-Geschichte ƒ Psychologie, Kommunikation und Psychosomatik ƒ Pädagogik, Methodik und Didaktik ƒ Einführung in die Meditation ƒ Yoga für verschiedene Zielgruppen ƒ Gemeinsamkeiten von Kneipp- und Yoga-Lehre Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Yoga-Gruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische, philosophische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen.

Das modulare Weiterbildungskonzept Yoga-Kontinuum bietet ausgebildeten Yogasana-Yoga-Lehrer/ -innen die Möglichkeit, ihre bereits abgeschlossene Grundausbildung kontinuierlich und zeitlich flexibel zu ergänzen. In einzelnen Modulen (im SKA-Programm mit einer Treppe gekennzeichnet) stehen intensive Asana-Praxis, das Lehren und Vermitteln von komplexeren Yoga-Haltungen unter Supervision sowie vertiefendes Hintergrundwissen aus den Fächern Anatomie und Physiologie, Yoga-Philosophie, Psychologie und Pädagogik im Vordergrund. Die bereits in der Grundausbildung vermittelten 39 Asanas werden um 32 Yoga-Haltungen erweitert. Nähere Informationen zu unseren Weiterbildungsmöglichkeiten finden Sie unter www.yogasana-ska.de

Voraussetzungen Mindestens dreijährige nachzuweisende eigene Yoga-Erfahrung und regelmäßige Praxis. Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mind. 9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort Bad Wörishofen Leitung Barbara Weiss, Karin Zugck, Dr. Linnéa Roth Beginn einer neuen ausbildungsreihe Seminar-nr. 217100 Einführungsseminar: Do, 23.11. (14 Uhr) – So, 26.11.2017 (13.30 Uhr) für alle, die 2016 mit der ausbildung begonnen haben (gelbe gruppe) Seminar-nr. 217101 1. Präsenzphase: Sa, 18.02. – Sa, 25.02.2017 Seminar-nr. 217102 2. Präsenzphase: Sa, 16.09. – Sa, 23.09.2017 für alle, die 2015 mit der ausbildung begonnen haben (rote gruppe) Seminar-nr. 217103 3. Präsenzphase: Sa, 11.03. – Sa, 18.03.2017 Seminar-nr. 217104 4. Präsenzphase: Sa, 07.10. – Sa, 14.10.2017 für alle, die 2014 mit der ausbildung begonnen haben (blaue gruppe) Seminar-nr. 217105 5. Präsenzphase: Sa, 29.04. – Sa, 06.05.2017 Seminar-nr. 217106 6. Präsenzphase: Sa, 11.11. – Sa, 18.11.2017 für alle, die 2013 mit der ausbildung begonnen haben (grüne gruppe) Seminar-nr. 217107 7. Präsenzphase: Sa, 01.04. – Sa, 08.04.2017 Seminar-nr. 217108 8. Präsenzphase: Sa, 21.10. – Fr, 27.10.2017 Beginn jeweils 9 Uhr am Anreisetag – Ende 18 Uhr am Abreisetag Gebühr

MG 4930 €, NMG 5200 € (Ratenzahlung) zzgl. 158 € Zwischenprüfungsgebühr in der 5. Präsenzphase und 158 € Abschlussprüfungsgebühr in der 8. Präsenzphase Einführungsseminar: MG 270 €, NMG 300 €, reine Seminargebühr

Abschluss Mit Bestehen der Abschlussprüfung erwerben Sie das Zertifikat mit dem Titel „Yogasana-Yoga-Lehrer/-in SKA®“. Bewertet werden: Projektbericht, 30-minütige Vorstellstunde, Asana-Praxis (39 Asanas) und schriftliche Prüfung.

SKA-Programm 2017

21


Lebensordnung & Entspannung

Yoga

Lehrer/-in

Hinweis für alle Yoga-Lehrer/-innen, die ab 2014 mit der Ausbildung begonnen haben:

Hatha-Yoga-Lehrer/-in SKA Als jahrtausendealte indische Gesundheitslehre dient Yoga der Erhaltung und Wiederherstellung der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit. Durch Körperhaltungen, Atemschulung, Konzentration, Entspannungsund Stilleübungen können Sie Stress, Hektik und Überforderung wirksam begegnen. Die Ausbildung richtet sich an Yoga-Praktizierende, die zukünftig fachlich kompetent Yoga-Gruppen leiten und ein vertieftes Verständnis für ihren eigenen Yoga-Weg entwickeln wollen. Grundlage der berufsbegleitenden Ausbildung ist der Achtstufige Weg nach Patañjali. Die Auszubildenden werden während der Ausbildung mit den klassischen Traditionen des Hatha-Yoga vertraut gemacht. Durch Teilnehmerzahlen von ca. 15 Personen ist eine eingehende individuelle Betreuung der Teilnehmer/-innen gewährleistet. Die Auszubildenden lernen in gleichbleibenden Klassenverbänden. 620 LE Aufbau/Zeitumfang Gesamtzeitraum drei Jahre, bestehend aus einem Einführungsseminar (30 LE), sechs einwöchigen Präsenzphasen (430 LE), drei viertägigen Präsenzphasen (90 LE) und einem Ausbildungsseminar mit Vorstellstunden (30 LE) sowie der Bearbeitung umfangreicher Hausaufgaben und Erstellung einer Abschlussarbeit. Inhalte Gemäß den Rahmenrichtlinien der Europäischen Yoga Union (EYU): ƒ Yoga-Asanapraxis ƒ Gestaltlehre von Bewegung und Haltung im Hatha-Yoga ƒ Yoga-Philosophie ƒ Funktionelle Anatomie ƒ Psychologie und pädagogische Grundannahmen ƒ Bedeutung des Ayurveda im Yoga ƒ Kommunikation ƒ Einführung in die Kneippsche Lehre in Theorie und Praxis Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Yoga-Gruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische, philosophische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen. Personen in Gruppen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen.

22

Im Anschluss an die Ausbildung besteht in einer zweijährigen Aufbauphase die Möglichkeit, sich durch den Besuch von gekennzeichneten Weiterbildungen aus dem SKA-Programm in unterschiedlichen Stilrichtungen mit 180 LE zu spezialisieren und somit die Ausbildung auf 800 LE zu erweitern.

Abschluss Mit Bestehen der Abschlussprüfung erwerben Sie den Titel „Hatha-YogaLehrer/-in SKA“. Bewertet werden: Abschlussarbeit von 40 Seiten, eine 45-minütige Vorstellstunde, Asanapraxis, das Wissen über ca. 30 Asanas und eine schriftliche Prüfung. Voraussetzungen Mindestens dreijährige eigene Yoga-Erfahrungen. Ernsthaftes Bemühen, die Unterrichtsinhalte während der Ausbildung zu verinnerlichen. Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mind. 9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort

Bad Lauterberg (Ausnahme: 8. und 9. YAS Bad Wörishofen) Leitung Monika Swoboda Beginn einer neuen ausbildungsreihe Seminar-nr. 217110 Einführungsseminar: Sa, 30.09. (16 Uhr) – Di, 03.10.2017 (12.30 Uhr) für alle, die 2016 mit der ausbildung begonnen haben (Start 2017) Seminar-nr. 217111 1. Ausbildungsseminar: Sa, 21.01. – Sa, 28.01.2017 Seminar-nr. 217112 2. Ausbildungsseminar: Do, 25.05. – So, 28.05.2017

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung

Yoga

Seminar-nr. 217113 3. Ausbildungsseminar: Sa, 14.10. – Sa, 21.10.2017 für alle, die 2016 mit der ausbildung begonnen haben (Start 2016) Seminar-nr. 217114 3. Ausbildungsseminar: Sa, 25.03. – Sa, 01.04.2017 Seminar-nr. 217115 4. Ausbildungsseminar: Do, 29.06. – So, 02.07.2017 Seminar-nr. 217116 5. Ausbildungsseminar: Sa, 11.11. – Do, 16.11.2017 für alle, die 2014 mit der ausbildung begonnen haben Seminar-nr. 217117 7. Ausbildungsseminar: Sa, 22.04. – Sa, 29.04.2017 Seminar-nr. 217118 8. Ausbildungsseminar: Do, 31.08. – So, 03.09.2017 Seminar-nr. 217119 9. Ausbildungsseminar: Sa, 02.12. – Sa, 09.12.2017

Weiterbildung

Gebühr

Seminar-nr. Termin Seminar-nr. Termin Ort Referentinnen Gebühr

Gesamtpreis: MG 4725 €, NMG 4998 €, zzgl. 158 € Abschlussprüfungsgebühr im letzten Ausbildungsseminar Darüber hinaus sind ca. 150 € für zusätzliche Literatur einzuplanen Einführungsseminar: MG 270 €, NMG 300 € reine Seminargebühr

Workshop Asana-Intensiv Dieser Workshop richtet sich an Yogasana-Yogalehrer/-innen SKA, die sich in der Ausbildung befinden sowie an andere Interessenten, die ebenfalls diesen Titel erwerben möchten. Des Weiteren dient dieses Seminar zur Vertiefung für diejenigen, die sich im Yoga-Kontinuum befinden. Das Einnehmen, das Halten und das Herauskommen aus einem Asana erfordern Konzentration und Balance. Auf der körperlichen Ebene bedeutet dies, das Alignment herzustellen, ausgewogen zwischen rechter und linker Körperseite zu üben, die Grenzen des Körpers zu akzeptieren und zu erweitern. Auf der geistigen Ebene bedeutet Balance den Aspekt des Loslassens und innerer Weichheit zu finden. Im Vordergrund des Übens stehen die 39 Asanas der Grundausbildung im Detail und im Fluss. 20 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung) 217122 Fr, 10.02. (15 Uhr) – So, 12.02.2017 (12.30 Uhr) 217123 Fr, 29.09. (15 Uhr) – So, 01.10. 2017 (12.30 Uhr) Bad Wörishofen Barbara Weiss, Karin Zugck MG 200 €, NMG 230 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Die Kunst des langen Atems B.K.S. Iyengar betonte immer wieder, dass Asana- und Pranayama-Arbeit voneinander lernen können. Die stabile, korrekte Haltung ist Vorbedingung für die „richtige Atmung“. Ebenso brauchen wir für Pranayama die Fähigkeit, eine tiefe Entspannung mit einem ruhigen, wachsamen Geist zu erleben, um Blockaden zu lösen und die Energie zum Fließen zu bringen. In der Yoga-Praxis üben wir regenerative Sequenzen, Umkehrhaltungen und vorbereitende Asanas für Pranayama. Die Vertiefung der Selbsterfahrung mit einfachen und komplexeren Atemlenkungen und die Bedeutung der Atemachtsamkeit für die Meditation stehen in diesem Seminar im Vordergrund. Mit Gewahrsein ausgeführte klassische Pranayamas und die Konzentration auf den Atem führen zu „citta vrtti nirodha“ (Zur-Ruhe-Kommen der Bewegungen im Bewusstsein). Im Theorieteil dieser Weiterbildung wollen wir zuerst das Hintergrundwissen über die Anatomie der Atmungsorgane und der Atemmechanik auffrischen, um dann die Feinheiten der oberen Atemwege genauer zu betrachten. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf den physiologischen Zusammenhängen und vegetativen Wirkungen der Atmung liegen. So können wir den Atem noch differenzierter und bewusster einsetzen und auch die tiefgreifende Wirkung von Pranayama besser verstehen. 30 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung) Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217120 Bad Wörishofen Dr. Linnéa Roth, Barbara Weiss, Karin Zugck Do, 26.01. (15 Uhr) – So, 29.01.2017 (12 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017

Weiterbildung

Mit Yoga stressfreier leben „Durch Yoga können wir zu einem inneren Frieden finden, der nicht von endlosem Stress und unentwegten Daseinskämpfen zerpflückt und zerrupft wird.“ B.K.S. Iyengar Was stresst uns wirklich? Was hilft uns, ungesunde Stressbelastung zu vermeiden und innere Spannung abzubauen? Dieses Seminar richtet sich an alle Yogasana-Yogalehrer/-innen, die ihre fachliche und persönliche Kompetenz bezüglich Stress erweitern wollen. Manche Yogalehrenden erleben ihren Beruf belastender, als sie es sich bei der Ausbildung vorgestellt hatten. Wir müssen wissen und erfahren, was unsere persönlichen Stressfaktoren sind, um uns wirklich innerlich mehr entspannen zu können. Diese werden wir gemeinsam mithilfe der Erkenntnisse der modernen Stressforschung, die im Kurs vermittelt bzw. wieder aufgefrischt werden, erforschen. Wir werden anhand einer achtsamen Yoga- und Pranayama-Praxis erüben, wie wir unsere körperlichen, emotionalen und mentalen Gewohnheitsstrukturen transformieren können, um ganzheitlich gesund zu bleiben und mehr und mehr inneren Frieden zu erleben. 30 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in Seminar-nr. Ort Referenten Termin Gebühr

217124 Bad Wörishofen Renate Miethge, Willi Kiechle Do, 02.03. (15 Uhr) – So, 05.03.2017 (12 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

23


Lebensordnung & Entspannung

Yoga

Weiterbildung

Weiterbildung

Yoga und Klang – Nada-Yoga

Yoga der Energie

„Höre, höre! Dieser wunderbare Klang bringt mich zurück zu meinem wahren Selbst.“ Thich Nhat Hanh

der Tanz des atems als Symbiose von asana und Pranayama In diesem Jahr werden einige klassische Pranayama erarbeitet werden. Die detaillierte Ausführung der Asana wird die Hinführung sein und helfen, die 18 Bewegungen des „Tanz des Atems“ zu verbinden und durch Energielenkungen zu vertiefen. Eine verstärkte Durchlässigkeit sowohl auf der körperlichen als auch geistigen Ebene wird die Voraussetzung schaffen, unser energetisches Potential zu erhöhen und auszurichten und in der Meditation die innere Ruhe und Stärke wiederzufinden, die wir aus dem Erleben der Verbundenheit mit allem Leben schöpfen. 36 LE

Klänge wirken auf das vegetative Geschehen – sie wirken wie Stimulanzien auf die „Wohlfühlhormone“ ein. Die physisch-psychische Grundspannung (Tonus) des Menschen, welche durch Stress meist erhöht ist, wird normalisiert. Im Yoga kennt man die Bedeutung des Klangs: Mit Hilfe von Mantras (Stütze des Geistes), welche als ständige Wiederholung von bestimmten Worten, Silben oder Sätzen gesungen werden, bewahrt man die Klarheit und Ruhe des Geistes. In diesen Seminartagen wollen wir den Körper durch Yogahaltungen und Bewegungsabläufe von Spannungen befreien, einen guten Grundtonus schaffen. In die Asanas und Karanas werden wir immer wieder auch Musik und Mantras mit einbeziehen. Atemarbeit und Meditation ergänzen die Praxis, so dass Prana, die feinstoffliche Energie, frei fließen kann. 20 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung), fortgeschrittene Yoga-Übende Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217121 Bad Lauterberg Ulrike Grunert Fr, 03.03. (13 Uhr) – So, 05.03.2017 (12.30 Uhr) MG 200 €, NMG 230 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Sequenzen und anatomisch sinnvoller Ablauf der Übungs-Praxis In diesem Seminar werden von bekannten und einfachen Asanas ausgehend Sequenzen aufgebaut, die den Übenden tiefer in die eigene Praxis führen. Es werden Bewegungen in den vertrauten Asanas sorgfältig geübt, um sie dann in komplexen Haltungen weiterführen zu können. Die Zusammenhänge werden sowohl in der anatomischen Theorie verdeutlich als auch in der Übungs-Praxis erfahrbar gemacht. Jaki Nett ist eine der bekanntesten Iyengar®-Yoga-Lehrerinnen in Kalifornien. Sie ist zertifizierter Senior-Teacher und besucht regelmäßig das RIMYoga-Institut in Pune. Ihr besonderes Interesse liegt in der funktionellen Anatomie des menschlichen Körpers und der Wirkung der Yoga-Praxis auf den ganzen Menschen. 30 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in, Yoga-Praktizierende mit Vorerfahrung in Yogasana Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

24

217125 Bad Wörishofen Jaki Nett, Susanne Hertling-Ritter (Übersetzerin) Do, 23.03. (15 Uhr) – So, 26.03.2017 (12 Uhr) MG 295 €, NMG 335 €, reine Seminargebühr

Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung), Yoga-Praktizierende Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217126 Bad Wörishofen Jutta Pinter-Neise Mi, 19.04. (9 Uhr) – So, 23.04. 2017 (12 Uhr) MG 295 €, NMG 335 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Yoga für Schwangere Schwangerschaft und Geburt sind besondere Zeiten im Leben einer Frau, die viele Veränderungen – sowohl körperlich als auch seelisch – mit sich bringen. In dieser sensiblen Phase suchen Frauen nach körperlicher Aktivität, Entspannung und emotionalem Ausgleich. Welche Yogapraxis ist für Schwangere gut geeignet, welche können sie in ihrem Zustand gut ausüben – was sollten sie vermeiden –, wie kann ich schwangere Frauen in dieser Zeit als Yogalehrer/-in weiterhin gut begleiten? 16 LE Inhalt Theorie ƒ Schwangerschaft – Geburt – Wochenbett ƒ Was benötigen schwangere Frauen in dieser Zeit? Wie kann die Yogapraxis sie unterstützen? ƒ Beschwerden in der Schwangerschaft ƒ Kontraindikationen bei Schwangerschaftsproblemen ƒ Schwangerschaft und Geburt, Potential und Gabe der Frau Praxis ƒ hinführende Asanas oder Asanas, die für Schwangere gut geeignet sind ƒ hilfreiche Asanas bei Schwangerschaftsbeschwerden ƒ hinführende Asanas oder Asanas, welche auf die Geburt vorbereiten Zielgruppe Yogalehrer/-in (auch in Ausbildung) Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217127 Bad Wörishofen Susi Geburzi Sa, 13.05. (10 Uhr) – So, 14.05.2017 (17 Uhr) MG 185 €, NMG 210 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung

Yoga Weiterbildung

Weiterbildung

Asana konkret

Yogasana geerdet – Die Bedeutung der Füße in der Asana-Praxis

Diese Weiterbildung richtet sich an Teilnehmer/-innen, die sich im YogaKontinuum befinden bzw. an Übende, welche die 32 Asanas des Yoga-Kontinuums kennenlernen möchten und bereits längere Zeit Erfahrung mit dem „Yogasana-Stil“ bzw. die Grundausbildung „Yogasana“ absolviert haben. Schwerpunkte bilden bei dieser Weiterbildung zum einen die Rückwärtsstreckungen, die die Muskulatur der Wirbelsäule kräftigen und den Herz-Atembereich weiten, und Pranayama in Verbindung mit regenerativen Asanas. Das Üben von fortgeschrittenen Asana-Sequenzen ermöglicht eine Vertiefung der Körperwahrnehmung, die in der eigenen Praxis oft nicht erreicht werden kann. 20 LE Zielgruppe Yogasana-Yoga-Lehrer/-in Hinweis Im Rahmen des Seminars besteht für Teilnehmer/-innen, die alle Pflichtmodule des Yoga-Kontinuums besucht haben, die Möglichkeit, die Abschlussprüfung abzulegen. Die Prüfung erfolgt am Vormittag des ersten Unterrichtstages. Bitte weisen Sie uns bei Ihrer Seminaranmeldung auf Ihre Teilnahme an der Abschlussprüfung hin. Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217128 Bad Wörishofen Barbara Weiss, Karin Zugck Fr, 26.05. (15 Uhr) – So, 28.05.2017 (12.30 Uhr) MG 200 €, NMG 230 €, 158 € Prüfungsgebühr Yoga-Kontinuum reine Seminargebühr

Yogasana in BerLIn Die Bedeutung der Füße kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Im Alltag sind die Füße enormen Belastungen ausgesetzt. Oft werden sie erst beachtet, wenn sie Probleme bereiten. Dabei tragen sie entscheidend zum allgemeinen Wohlbefinden bei. In der Asana-Praxis und der Yoga-Anatomie wird ihnen gebührliche Aufmerksamkeit geschenkt: Wahrnehmung, Mobilisierung, Kräftigung und bewusste Integration in die Haltung. In dieser Weiterbildung werden wir im Anatomie-Teil das differenzierte Zusammenspiel von aktiven und passiven Strukturen des Fußes anschaulich und Praxis-relevant erarbeiten. Im praktischen Teil werden wir Asanas aus allen großen Asana-Gruppen üben und dabei besonders die Muskulatur und die Wölbungen der Füße aktivieren und stabilisieren. 16 LE Zielgruppe Die Weiterbildung richtet sich an Yoga-Lehrende (auch in Ausbildung) sowie Yoga-Übende, die ihre Übungspraxis verfeinern wollen und sich für vertiefendes Hintergrundwissen interessieren. Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217130 Berlin Karin Zugck, Dr. Linnéa Roth Fr, 02.06. (18 Uhr) bis So, 04.06.17 (12 Uhr) MG 235 €, NMG 270 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Yoga Ayurveda und Yoga Nidra Weiterbildung

Präzision im Yoga: Dynamische Übungssequenzen Klaus König unterrichtet in Jena und steht in der Tradition von Krishnamacharya. Besonders bei Srivatsa Ramaswami, einem der langjährigsten Schüler von Krishnamacharya, lernte er neben Yogaphilosophie auch Vinyasa Yoga. Beim Vinyasa Yoga werden die Bewegungen mit dem Atem verbunden, wobei auch die Ujjayi-Atmung eine wichtige Rolle spielt. Die Übungsfolgen bauen auf grundlegenden anatomischen Prinzipien auf. Im Zentrum des Wochenendes „Dynamische Übungssequenzen“ stehen verschiedene Varianten von Surya Namaskar (dem Sonnengruß) und andere Übungsfolgen (Vinyasa). Durch die Variantenvielfalt können die Vinyasas an unterschiedliche Übungsniveaus von Teilnehmern angepasst werden, was spielerisch und kreativ umgesetzt werden kann. 20 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung), langjährig praktizierende Yogaübende Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217129 Bad Lauterberg Klaus König Fr, 19.05. (15 Uhr) – So, 21.05.2017 (13 Uhr) MG 235 €, NMG 270 €, reine Seminargebühr

ein Sommer-Seminar

Die Tradition des Yoga und Ayurveda ist Hintergrund dieses Seminars. Die Wissenschaft des Ayurveda steht für ein langes, gesundes und glückliches Leben sowie Heilung von Krankheiten. Auch die Tradition des Yoga ist eine uralte Heilkunst und Wissenschaft vom Leben. Im Mittelpunkt steht die Erfahrung des Menschen mit der eigenen Natur, die sich in unterschiedlichen Formen der Körper- und Sinneserfahrungen widerspiegelt. Jeder Mensch steht auch innerlich in enger Wechselbeziehung zu den äußeren Verhältnissen der Natur und den Rhythmen. Die Wurzeln des Yoga Nidra liegen im Tantrismus und in den Yoga Sutren des Patanjali. Yoga Nidra ist eine Übungsweise, die in Anlehnung an die Tantra Lehre von Swami Satyananda weiterentwickelt wurde. Es handelt sich um eine Tiefenentspannung bei gleichzeitiger innerer Bewusstheit. Sie beinhaltet die Anleitung zur Weckung und Nutzung der geistigen Fähigkeiten. Das Seminar richtet sich an Yoga-Lehrende und Yoga-Übende, die sich in der Ausbildung befinden und die zu Beginn der Sommerferien ihre eigene Natur (Doshalehre) und Kraft (Balam) überprüfen sowie die Einseitigkeiten im eigenen Lebensrhythmus aufspüren möchten. Während der Tiefenentspannung (Yoga Nidra) entsteht eine Zeit der Ruhe, in der die Herausforderungen des Alltags spürbar und von jeder einzelnen Person in Bezug auf das eigene Leben verstanden werden können. Zur Entlastung von Kopf, Hals und Schultern wird eine Partner/-innen-Massage angeboten, welche die gelebte Anforderung im Alltag ins Erleben holt. 30 LE Hinweis Bitte für die Massage ein Saunatuch und bequeme Kleidung (die auch ölig werden darf) sowie ein großes Baumwolltuch (Yoga Nidra) mitbringen. Ferner Yogaübungskleidung. Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung) Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

SKA-Programm 2017

217131 Bad Lauterberg Monika Swoboda Do, 06.07. (17 Uhr) – So, 09.07.2017 (12.30 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

25


Lebensordnung & Entspannung Weiterbil

Yoga mit Dharmapriya Dharmapriya ist in Kanada geboren und übt Iyengar-Yoga seit mehr als 35 Jahren. Er ist am Iyengar-Institut in Indien und von den erfahrensten westlichen Lehrern ausgebildet. Seine über 30-jährige Unterrichtserfahrung begann in Großbritannien. 1983 zog er nach Deutschland um. Seitdem unterrichtet er auch in der Schweiz, in Dänemark, Tschechien, Mexiko und Frankreich und ist an verschiedenen Ausbildungen von Yoga-Lehrern beteiligt. 1974 fing er mit buddhistischer Meditation an und trat 1981 in den Buddhistischen Orden Triratna ein. Ausgehend von den Kenntnissen der Teilnehmer/-innen werden sowohl die Basishaltungen tiefer erkundet und verfeinert als auch weiterführende Asanas erforscht. Dies alles wird durch Meditation abgerundet. 30 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in, Yoga-Praktizierende mit Vorkenntnissen Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217132 Bad Wörishofen Dharmapriya Do, 20.07. (16 Uhr) – So, 23.07.2017 (12.30 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Yoga

Bandhalign® – Innovative ausrichtung (alignment) für fuß & Knöchel Der Fuß ist das Fundament Deiner gesamten Körperhaltung. Kultivierst Du hier eine gesunde Ausrichtung (Alignment), hat das Auswirkung auf Deine gesamte Körperhaltung. Mit der Bandhalign®-Methode baust Du auf den in alten Hatha-Yoga-Texten beschriebenen Techniken von Bandha auf und nutzt eine auf modernen Erkenntnissen basierende Kunst des Alignments. Subtile, mit der Atmung verbundene Muskelaktionen bringen einzelne Bewegungssegmente im Bereich Fuß und Knöchel in eine dynamische Aufrichtung. Dabei stellt das Spiel von mindestens zwei Muskeln eine äußerlich scheinbar statische Balance her. Von einfachen Hebelgesetzen bis hin zu komplexen faszialen Übertragungen stellt sich im Zusammenspiel miteinander ein lebendiges Gleichgewicht ein. Dr. Ronald Steiner ist Arzt für Sportmedizin und zählt zu den bekanntesten Praktikern des Ashtanga Yoga. Als einer der wenigen ganz traditionell von den indischen Meistern Sri K. Pattabhi Jois und BNS Iyengar autorisierten Yoga-Lehrer, zum anderen Arzt, Wissenschaftler und Sportmediziner steht er für eine authentische und lebendige Yogatradition. Die von ihm begründete AYInnovation®-Methode baut eine Brücke zwischen uralter Tradition und progressiver Wissenschaft, zwischen angewandter Anatomie und lebendiger Philosophie, zwischen präziser Technik und praktischer Erfahrung. 20 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in, Yoga-Praktizierende mit Vorkenntnissen Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217134 Bad Lauterberg Dr. Ronald Steiner Sa, 16.09. (10 Uhr) – So, 17.09.2017 (16.30 Uhr) MG 245 €, NMG 280 €, reine Seminargebühr

Wissen ist gleich Sein – Die Lehren der Upanishads „Upa-ni-shad“ – Wir werden uns „niedersetzen“, auf die Poesie der heiligen Texte lauschen und die Vielfalt der geistigen Ansätze in den alten indischen Weisheitsschriften entdecken. Die Schritte dazu werden sein: ƒ Geschichtlich: Die Upanishads im Kontext des Veda ƒ Gesellschaftliche Einbettung: Die Lehre des Trivarga und Moksha als Ziel ƒ Textarbeit: zentrale Themen der Upanishads ƒ Speziell: Die Yoga-Upanishads ƒ Aktualität: Der Purusha-Mythos und Erkenntnisse aus der neuen Physik ƒ Praxis: Om-Meditation In der Yogasana-Praxis üben wir Sequenzen, die sowohl fordernd als auch regenerativ sind, mit meditativem Gewahrsein, um die Wirkungsweise der Asanas bewusst zu erfahren. Beim Üben von Pranayama wird der Geist ruhig und im Innern kehrt Stille ein. 30 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in der Ausbildung), Yoga-Praktizierende Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217133 Bad Wörishofen Carola Spegel, Karin Zugck Do, 07.09. (15 Uhr) – So, 10.09.2017 (12 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Fuß und Knöchel Kultiviere mit aYInnovation® das fundament deiner Yogapraxis Fuß und Knöchel sind das Fundament Deiner Yoga-Praxis und auch abseits der Yoga-Matte die Basis von gesundem Gehen und Stehen. Du lernst mit Bandhalign® eine auf den alten Techniken von Bandha und neuen bewegungsphysiologischen Erkenntnissen basierende Kunst des Alignment. So kannst Du präventiv die Gesundheit von Fuß und Knöchel in der Yogapraxis fördern. Kompetent kannst Du für Dich und Deine Yogaschüler bei konkreten Beschwerden im Bereich von Fuß und Knöchel yogatherapeutische Übungen anwenden.

26

Weiterbildung

Vijnana Yoga – practicing from inside® In Vijnana Yoga fügen wir der Form, die wir in den Asanas suchen, die Achtsamkeit auf unser inneres Erleben und Spüren hinzu. Die Fragestellung „Mache ich das Asana richtig?“ wandelt sich dadurch zu „Wie fühlt sich das Asana stimmig für mich an?“. Die Qualität unseres Übens wird durch unsere Bereitschaft bestimmt, uns selbst innig zuzuhören und mittels feiner Anpassungen zu antworten. Thema des Workshops werden „die sieben vitalen Prinzipien“ sein, die uns in diesem Dialog des Zuhörens und Antwortens leiten: den Körper entspannen, den Geist beruhigen, den Willen fokussieren, Verwurzeln, Verbinden, Weiten und die Achtsamkeit auf den Atem. Zusammen bilden sie das Kernstück von Vijnana Yoga. Anhand von Asana, Pranayama und Stillem Sitzen (Dhyana) werden wir „die sieben vitalen Prinzipien“ erforschen. Die gemeinsame Reflektion über einen kurzen Text zum Thema (Svadhyaya) wird den Workshop abrunden. Eva Oberndörfer unterrichtet in der Tradition von Vijnana Yoga. Sie begann 1979 mit Yoga und unterrichtet seit 1985, bildet aus und bietet diverse Weiterbildungen an. Ihr Üben und Verstehen von Yoga wird u.a. durch ihre buddhistische Meditationspraxis geprägt (Schülerin von Sylvia Wetzel). 16 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in, Yoga-Praktizierende mit Vorkenntnissen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217135 Bad Wörishofen Eva Oberndörfer Sa, 14.10. (10 Uhr) – So, 15.10.2017 (17 Uhr) MG 195 €, NMG 220 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung

Yoga Weiterbildung

Weiterbildung

Pranayama und Patañjali

Asana konkret und Anatomie Strukturanalyse

Patañjali beschreibt im Yoga-sutra die zentrale Bedeutung von Pranayama auf dem achtgliedrigen Yogaweg. Bewusstes Atmen und sorgfältiger Umgang mit der darin innewohnenden Kraft, dem prana, klären den Geist und bereiten ihn vor für die konzentrierte Ausrichtung in der Meditation. Gelingt es über längere Zeit, einfühlsam und fein mit dem Atem zu sein, erwächst daraus eine Stille, die uns öffnet für das innere Leuchten in unserem Herzen. Die Erläuterungen aus dem Yoga-sutra bilden die Grundlage für das Üben von Pranayama, eingebettet in Asana-Praxis und Meditation. Bestärkt durch den reichen Erfahrungsschatz der Yoga-Tradition nach Krishnamacharya und Desikachar, begeben wir uns auf eine innere Entdeckungsreise mit dem Zauber des Atems. Theoretische Hintergründe, auch zur Vermittlung von Pranayama im YogaUnterricht, vervollständigen das Seminar-Angebot. 30 LE

Diese Weiterbildung eignet sich für Übende, die konkreter und tiefer in die Yoga-Praxis eintauchen möchten. Die anspruchsvollen Asana-Sequenzen und die dazu notwendige Konzentration ermöglichen eine Intensität, die in der eigenen Praxis oft nicht erreicht werden kann. Das Erlernen der Yoga-Haltungen soll zu einer Vertiefung der Körperwahrnehmung beitragen. Vorrangig werden die 32 Asanas des Yoga-Kontinuums geübt. Im Theorieteil dieser Weiterbildung geht es um die angewandte Anatomie des Bewegungsapparats. Aufbauend auf den Kenntnissen aus der Grundausbildung werden wir die Geometrie der Asanas im Hinblick auf die korrekte Ausrichtung analysieren und muskuläre Funktionszusammenhänge erarbeiten. 30 LE

Inhalte: ƒ Pranayama-Praxis nach der Tradition Krishnamacharya / Desikachar ƒ Asana-Praxis und Meditation ƒ Mantra-Rezitation ƒ begleitende Vorträge ƒ Texte aus dem Patanjali Yogasutra ƒ Erfahrungsaustausch und Reflexion ƒ Grundlagen des Pranayama im eigenen Üben und im Gruppenunterricht

Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in Seminar-nr. Ort Referenten Termin Gebühr

217138 Bad Wörishofen Dr. Linnéa Roth, Volker Grimm Do, 07.12. (15 Uhr) – So, 10.12.2017 (12.30 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung) Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217136 Bad Lauterberg Astrid Klinski Do, 16.11. (16 Uhr) – So, 19.11.2017 (12.30 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Mit Yoga entspannt in die Advents- und Weihnachtszeit Winter, Advent, Weihnachten – jetzt geht die Natur in den Rückzug und auch wir suchen eher Ruhe und Stille, um nach einem langen Sommer – mit mehr „nach außen gerichteten“ Unternehmungen – wieder Kraft zu sammeln. Die Wochen vor Weihnachten bringen aber auch viele Aktivitäten mit sich: Erledigungen, damit das Weihnachtsfest ein gelungenes Familienfest wird und auch gemeinsame Feiern mit Freunden. Wie schaffen wir die Balance zwischen Besinnung und Entspannung einerseits und den vielen Aufgaben andererseits – in dieser Zeit? An diesem Wochenende wollen wir uns mit regenerierenden und auch kraftspenden Yogahaltungen beschäftigen, das Zurückziehen der Sinne üben (Pratyahara) und mit einer Meditationspraxis (Dhyana) Licht, Wärme und Entspannung finden. 20 LE

Weiterbildung

Ein Weihnachts-Seminar mit Jaki Nett Zum Jahresausklang bieten diese fünf Tage ausreichend Raum und Zeit, tief in die eigene Übungspraxis einzutauchen und das Jahr mit einem besonderen Seminar zu verabschieden. Neben dem Üben von Asana und Pranayama, wird es auch Gelegenheit geben, anatomische Zusammenhänge, die für eine gesundheitsfördernde Übungspraxis von Bedeutung sind, zu verdeutlichen. Jaki Nett ist Senior Teacher im Iyengar®-Yoga-System und sehr erfahren im Umgang mit Schüler/-innen. Sie ist Ausbilderin und Prüferin der amerikanischen Iyengar®-Yoga-Vereinigung. Jaki Nett arbeitet sehr gründlich mit jedem/jeder Teilnehmer/-in und geht auf die Bedürfnisse der Einzelnen ein. Persönliche Fragen zur Übungs-Praxis können in ihren Seminaren geklärt werden. 50 LE Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in, Yoga-Praktizierende mit Vorerfahrung in Yogasana-Yoga Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217139 Bad Wörishofen Jaki Nett, Susanne Hertling-Ritter (Übersetzerin) Di, 12.12. (15 Uhr) – So, 17.12. 2017 (12 Uhr) MG 498 €, NMG 558 €, reine Seminargebühr

Zielgruppe Yoga-Lehrer/-in (auch in Ausbildung), fortgeschrittene Yoga-Übende Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217137 Bad Lauterberg Ulrike Grunert Fr, 24.11. (13 Uhr) – So, 26.11.2017 (12.30 Uhr) MG 200 €, NMG 230 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017

27


Lebensordnung & Entspannung

Qigong & T’ai Chi Ch’uan

ALLES DA!

Übungsleiter/-in

Übungsleiter/-in Qigong SKA Mit geduld und ruhe zur Harmonie von Körper und geist Qigong dient der ganzheitlichen, individuellen Gesundheitspflege. Die Übungen sind einfach aufgebaut und leicht erlernbar. Als Übungsleiter/-in Qigong SKA können Sie Menschen jeden Alters dabei unterstützen, durch Qigong zu sich selbst zu finden. Schwerpunkte des Grundkurses sind der differenzierte Umgang mit den Basis-Prinzipien des Qigong sowie lebendige Theorie und Praxis der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) in Verbindung mit der Lehre von Sebastian Kneipp und anderen modernen, körperorientierten, meditativen Bewegungs- und Therapiekonzepten. 320 LE Aufbau/Zeitumfang Ein Einführungsseminar (24 LE) und sechs Ausbildungsseminare à 46 LE. Der Grundkurs dauert insgesamt drei Jahre und umfasst 320 LE (einschließlich 20 LE zur Erstellung einer Hausarbeit). Inhalte Qigong – Grundlagenarbeit: ƒ Die Formen im bewegten Qigong: – T’ai Chi/Qigong in 28 Schritten – Die Übung des Kranichs – Die acht Brokate ƒ Einführung in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) – Die fünf Wandlungsphasen – Die zwölf Meridiane – Die drei Dantien Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Qigong-Gruppen: Es können selbstständig wöchentliche Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchgeführt werden. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen, um einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anzuregen.

Seit 40 Jahren aus der Praxis für die Praxis Produkte für Yoga & Meditation!

Zielgruppe Offen für alle bewegungsinteressierten Menschen Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss (Hausarbeit plus schriftlich ausgearbeitete und praktisch durchgeführte Lehrprobe und Demonstration) erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „Übungsleiter/-in Qigong SKA“. Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mind. 9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Hinweis Das Curriculum unserer Ausbildung ist vom „Deutschen Dachverband für Qigong und Taijiquan“ (DDQT) anerkannt. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie eine Legitimation vom DDQT erhalten. Ort Bad Wörishofen Leitung Ingrid Schmid-Bergmann Beginn einer neuen ausbildungsreihe Seminar-nr. 217200 Einführungsseminar: Fr, 17.11. – So, 19.11.2017 für alle, die 2016 mit der ausbildung begonnen haben Seminar-nr. 217201 1. Ausbildungsseminar: So, 19.03. – Do, 23.03.2017 Seminar-nr. 217202 2. Ausbildungsseminar: So, 15.10. – Do, 19.10.2017 für alle, die 2015 mit der ausbildung begonnen haben Seminar-nr. 217203 3. Ausbildungsseminar: So, 12.02. – Mi, 15.02.2017

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter www.bausinger.de oder stöbern Sie Zuhause in unserem kostenlosen Katalog Er wartet hier auf Sie

bausinger.de/katalog telefon +49 7434 600

Bausinger 28 GmbH, Gottlieb-Daimler-Str.2, 72479 Straßberg, info@bausinger.de

SKA-Programm 2017


Qigong & T’ai Chi Ch’uan

Seminar-nr. 217204 4. Ausbildungsseminar: So, 24.09. – Mi, 27.09.2017 für alle, die 2014 mit der ausbildung begonnen haben Seminar-nr. 217205 5. Ausbildungsseminar: So, 23.04. – Mi, 26.04.2017 Seminar-nr. 217206 6. Ausbildungsseminar: So, 01.10. – Mi, 04.10.2017 Beginn jeweils um 15 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag Gebühr Gesamtpreis: MG 2340 €, NMG 2580 € pro Ausbildungsseminar: MG 390 €, NMG 430 €, zzgl. 105 € Prüfungsgebühr im 6. Ausbildungsseminar Darüber hinaus sind ca. 100 € für zusätzliche Literatur einzuplanen. Einführungsseminar: MG 200 €, NMG 230 € reine Seminargebühr

Lebensordnung & Entspannung Ort Bad Wörishofen Leitung Ingrid Schmid-Bergmann Seminar-nr. 217207 Baustein II: Mi, 24.05. – So, 28.05.2017 Seminar-nr. 217208 Baustein III: Mi, 29.11. – So, 03.12.2017 Bausteine IV und V 2018 Beginn jeweils um 15 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag Gebühr Gesamtpreis: MG 1950 €, NMG 2100 € pro Baustein: MG 390 €, NMG 420 € zzgl. 105 € Prüfungsgebühr in Baustein V reine Seminargebühr

Lehrer/-in

Qigong-Lehrer/-in SKA Übungsleiter/-in

Übungsleiter/-in T’ai Chi Ch’uan & Qigong SKA Kombinierte übungsleiter/-innen-ausbildung Ausgebildete oder sich in der Ausbildung befindende Übungsleiter/-innen Qigong SKA können sich weiterqualifizieren zur Übungsleiter/-in T’ai Chi Ch’uan und Qigong SKA. 225 LE Aufbau/Zeitumfang Ausbildung „Übungsleiter/-in Qigong SKA“ (320 LE), die ergänzt wird durch fünf Bausteine T’ai Chi Ch’uan (225 LE). Die Termine für Qigong entnehmen Sie bitte dem Text auf Seite 28 f. Inhalte Qigong: siehe Ausbildung Übungsleiter/-in Qigong SKA (S. 28) T’ai Chi Ch’uan: ƒ T’ai Chi Ch’uan-Basiswissen ƒ Die Formen: – Kurzform des Yang-Stils des T’ai Chi Ch’uan nach Cheng Man Ch’ing (37 Bilder) – Partnerübungen ƒ Einführung in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ƒ Einführung in die daoistische Philosophie und in die theoretischen Grundlagen der Gesundheitslehre und Gesundheitsforschung (Salutogenese) Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von T’ai Chi Ch’uan- & Qigong-Gruppen: Es können selbstständig wöchentliche Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchgeführt werden. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen, um einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anzuregen. Zielgruppe (in der Ausbildung befindende) Übungsleiter/-innen Qigong SKA Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss (Hausarbeit plus schriftlich ausgearbeitete und praktisch durchgeführte Lehrprobe und Demonstration) erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „Übungsleiter/-in T’ai Chi Ch’uan & Qigong SKA“. Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mind. 9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Hinweis Das Curriculum unserer Ausbildung ist vom „Deutschen Dachverband für Qigong und Taijiquan“ (DDQT) anerkannt. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie eine Legitimation vom DDQT erhalten.

SKA-Programm 2017

Dieser Aufbaukurs ist für alle Übungsleiter/-innen Qigong SKA konzipiert, die bereits ein Übungsleiterzertifikat der SKA besitzen und ihre Kenntnisse erweitern möchten. Der Aufbaukurs umfasst sechs Aufbauseminare (à 35 LE), ein Prüfungsseminar (40 E) und die Erstellung einer Hausarbeit (20 LE). 270 LE Ausbildungsziele Fachliche Befähigung, um selbstständig Qigong-Gruppen im Bereich der Gesundheitsförderung kompetent zu leiten. Qigong-Lehrer/-innen sind in der Lage, über den wöchentlichen Kurs hinaus Wochenendseminare und Intensivseminare zu leiten und selbstständig Kurse auch außerhalb von Vereinen anzubieten. Zudem können sie in der Ausbildung mitwirken und Übungsleiter/-innen unter Supervision eines Ausbilders anleiten. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische, philosophische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen, um einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anzuregen. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „Qigong-Lehrer/-in SKA“. Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mind. 9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort Bad Wörishofen Leitung Ingrid Schmid-Bergmann Seminar-nr. 217209 3. Aufbauseminar: Fr, 27.01. – Mo, 30.01.2017 Seminar-nr. 217210 4. Aufbauseminar: Fr, 21.07. – Mo, 24.07.2017 Beginn 9 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag Gebühr Gesamtpreis: MG 2100 €, NMG 2310 € pro Aufbauseminar: MG 300 €, NMG 330 €, zzgl. 105 € Prüfungsgebühr im Prüfungsseminar reine Seminargebühr

Lehrer/-in

T’ai Chi Ch’uan und Qigong-Lehrer/-in SKA Dieser Aufbaukurs ist für alle Übungsleiter/-innen T’ai Chi Ch’uan & Qigong SKA gedacht, die bereits ein Übungsleiterzertifikat der SKA besitzen und ihre Kenntnisse erweitern möchten. Der Aufbaukurs umfasst sechs Aufbauseminare (à 35 LE), ein Prüfungsseminar (40 LE), zwei frei wählbare Weiterbildungsseminare (ca. 70 LE) der SKA und die Erstellung einer Hausarbeit (20 LE). 340 LE

29


Lebensordnung & Entspannung Ausbildungsziele Fachliche Befähigung, um selbstständig T’ai Chi Ch’uan- und QigongGruppen im Bereich der Gesundheitsförderung kompetent zu leiten. T’ai Chi Ch’uan & Qigong-Lehrer/-innen sind in der Lage, über den wöchentlichen Kurs hinaus Wochenendseminare und Intensivseminare zu leiten und selbstständig Kurse auch außerhalb von Vereinen anzubieten. Zudem können sie in der Ausbildung mitwirken und Übungsleiter/-innen unter Supervision eines Ausbilders anleiten. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische, philosophische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen, um einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anzuregen. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „T’ai Chi Ch’uan und Qigong-Lehrer/-in SKA“. Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mind. 9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort Bad Wörishofen Leitung Ingrid Schmid-Bergmann Seminar-nr. 217211 3. Aufbauseminar: Fr, 12.05. – Mo, 15.05.2017 Seminar-nr. 217212 4. Aufbauseminar: Fr, 10.11. – Mo, 13.11.2017 Beginn 9 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag Gebühr Gesamtpreis: MG 2100 €, NMG 2310 € pro Aufbauseminar: MG 300 €, NMG 330 €, zzgl. 105 € Prüfungsgebühr im Prüfungsseminar, zuzüglich Gebühr für die Weiterbildungen, reine Seminargebühr

Weiterbildung

T’ai Chi Ch’uan-Kompaktkurs In diesem Kurs werden die Kurzform und die Lange Form in Kombination geübt. Das Seminar wird von der bekannten Tai Chi-Lehrerin Petra Kobayashi geleitet. Sie hat das klassische T’ai Chi Ch’uan zusammen mit ihrem Mann Toyo als eine der ersten in Europa bekannt gemacht. Sie unterrichtet seit 1976 in Deutschland. 25 LE Inhalte ƒ Feinkorrektur der Kurzform ab Mitte Teil 2 bis Ende Teil 3 ƒ Langform: Lernen und Vertiefen von Teil 1 und Teil 2 ƒ Energiearbeit ƒ Partnerübungen Voraussetzungen Grundkenntnisse der gesamten Kurzform Hinweis Empfehlung für in Ausbildung befindliche T’ai Chi Ch’uan und QigongLehrer/-innen als Wahlpflichtmodul Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217214 Bad Wörishofen Petra Kobayashi Do, 02.02. (15 Uhr) – So, 05.02.2017 (13 Uhr) MG 270 €, NMG 300 €, reine Seminargebühr

Qigong & T’ai Chi Ch’uan

Weiterbildung

World of Qigong – Lernen, fühlen, Weisheit erlangen 3 Qigong-formen zur gestaltung von 3 abgeschlossenen Lehreinheiten Viele Qigong-Formen haben einen recht langen Ablauf, der mehrere Stunden des Einübens und des Übens erfordert. Um Lehrende und Lernende auch mit weniger Zeitaufwand zu motivierenden Ergebnissen zu führen, werden in diesem Seminar 3 Kurz-Formen vorgestellt, die 3 verschiedene Ziele verfolgen: ƒ Meridiandehnung zur Regulierung der Atmung und Lösung energetischer und muskulärfaszialer Blockaden: „Thirteen Movements“ nach Zhang Guangde, modifizierte Form. Intensive Übungen, die den Körper und die Atmung regulieren, Beweglichkeit fördern, die Körperhaltung dauerhaft stabilisieren und Meridiane optimal dehnen – für Anfänger und Fortgeschrittene. ƒ Bewegte Meditation zur Entspannung, Intensivierung des Gasaustausches und zur Konzentrationssteigerung: „Wolkenhände“ nach Larry Wong, modifizierte Form, 3 Übungen. Meditation erfolgreich zu lehren oder selbst zu praktizieren, ist nicht leicht. In dieser Form der Wolkenhände lässt sich ein erster aber intensiver Einblick nehmen wie wohltuend Meditation durch Konzentration (Phil.: Den Affen anbinden) auf Geist, Körper und Seele wirkt – für Anfänger und Fortgeschrittene. ƒ regulierung der dantian zur Harmonisierung der 3 Energie-Zentren: „dantian-Qigong“, 5 Übungen. Verbunden mit den Lehren und Philosophen aus der TCM – mit dem Wasser des Jing das Feuer des Herzen besänftigen, um mit dem entstehenden Dampf das Shen zu vermehren. Energien lenken, wohin und wann – für Fortgeschrittene. 18 LE Voraussetzung Übungserfahrung mit Qigong Hinweis Praxisseminar (Theorie wird während der Praxis vermittelt). Videomitschnitt im Übungsteil erlaubt. Als wesentliche Grundlage werden die 6 statischen Grundhaltungen des Qigong für den freien Energiefluss und als dynamisches, atemaktives Übungsset vermittelt. Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217215 Bad Lauterberg Peter Stuhlmacher Fr, 05.05. (16 Uhr) – So, 07.05.2017 (13 Uhr) MG 175 €, NMG 200 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Kranich Qigong-Intensivseminar Der Kranich gilt in China als Symbol für Langlebigkeit und im frühen Daoismus zählte er zu den heiligen Tieren des Altertums. Die Übungen des Kranichs zeichnen sich durch feine Bewegungen aus, mit dem Ziel von Ruhe und Leichtigkeit, die aber wiederum auf einem festen Fundament basieren. Der Fluss von Qi und Xue wird durchgängig gemacht und verbessert, dadurch lassen sich die Übungen sehr gut bei unterschiedlichen Beschwerdebildern einsetzen. 18 LE Inhalte ƒ Vertiefung und Feinkorrektur der fünf Teile des Kranich Qigong ƒ Prinzipien des Kranich Qigong ƒ Wandlungsphase Metall – Funktionskreise Lunge/Dickdarm ƒ Einbeziehung wichtiger Akupressurpunkte in das Üben Voraussetzung Grundkenntnisse aller fünf Teile des Kranich Qigong

30

SKA-Programm 2017


Qigong & T’ai Chi Ch’uan

Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217216 Bad Wörishofen Alexander Wüst So, 28.05. (15 Uhr) – Di, 30.05.2017 (13 Uhr) MG 175 €, NMG 200 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Qigong: „Der Ursprung des Lichts“ und andere daoistische Schätze Im Qigong gibt es umfangreiche Übungssysteme, die die Möglichkeiten der Qigong-Praxis voll ausschöpfen, aber auch längere Zeit benötigen, um sie in einer Gruppe zu erarbeiten. Daneben findet sich eine große Vielfalt an kleinen Übungen oder kürzeren Übungsreihen. Diese sind – kundig eingesetzt – nicht minder wertvoll, bieten sie doch der/dem Unterrichtenden gute Möglichkeiten, auch in kürzeren Kursblöcken verschiedene, an das jeweilige Thema und die Gruppensituation angepasste sinnvolle und in sich geschlossene Übungseinheiten anzuleiten. Wir werden ausgesuchte kürzere Übungsformen in Bewegung einüben und sie in Bezug auf Verwandtschaften, den thematischen Übungsschwerpunkt, die jeweiligen Lernschritte und das optimale Einsatzfeld erkunden. Dazu kommen Übungen aus dem Stillen Qigong. 30 LE

Lebensordnung & Entspannung klärt und geübt. In diesem Zusammenhang wird das Netzwerk der Faszien allgemein und im Besonderen des Rückens verständlich und die Besonderheiten der meditativen Übungen, die helfen, die inneren Kräfte zu mobilisieren und die ihnen zugrunde liegenden Qualitäten in sich lebendig werden zu lassen, als Potential für Heilung und Ganzwerdung. 16 LE Inhalte ƒ Lernen und Vertiefen der Übungen zum Faszientraining und Fasziengehen ƒ Lernen der Vorstellungsübungen und der fortgeschrittenen Übungen um die Wirbelsäule und den Rücken energetisch zu erspüren ƒ Spezielle Qigong-Übungsweisen und -reihen aus dem Chan Mi Gong, im Hinblick auf häufig vorkommende Störungen bzw. Erkrankungen, welche mit den Faszien des Rückens und des gesamten Skeletts zu tun haben ƒ Ordnungsschema häufiger Beschwerden und die passenden Übungen werden vorgestellt Voraussetzungen Übungserfahrung mit Qigong Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217218 Bad Wörishofen Ingrid Schmid-Bergmann Fr, 07.07. (17 Uhr) – So, 09.07.2017 (12 Uhr) MG 195 €, NMG 220 €, reine Seminargebühr

Voraussetzung mindestens 2 Jahre Qigong- oder T’ai Chi Ch’uan-Erfahrung Inhalt Praxis: ƒ Der Ursprung des Lichts (Tai I Yuan Ming Gong) ƒ Himmel und Erde in Verbindung bringen (Tong Tian Guan Di) ƒ Die Atemblume ƒ Balance der 5 Wandlungsphasen ƒ Der schwimmende Drache ƒ Dantianübungen (Dantian Gong) ƒ Mit dem Drachen über die Erde streifen (Übungen im Sitzen) Theorie: ƒ Allgemeine Qigong-Theorie und Methodik ƒ westliche Modelle als Verständnishilfe ƒ Verhältnis von Bewusstsein und Körper Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217217 Bad Wörishofen Christian Auerbach Do, 15.06. (16 Uhr) – So, 18.06.2017 (13 Uhr) MG 260 €, NMG 300 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Die Faszien im Qigong Der chinesischen Medizin liegt eine ganzheitliche Vorstellung von Seele, Geist und Körper zugrunde. Krankheit versteht sie als Störung des Energiehaushalts. Diese lässt sich im Sinne von Verteilen, Ausgleichen und Harmonisieren, aber auch durch die hohe Kunst der Wahrnehmungsschulung im Qigong und T’ai Chi beheben. In diesem Seminar werden die Faszien im gesamten Körper, entlang der Wirbelsäule und des Rückens durch Übungen und Wahrnehmungsübungen erfahrbar gemacht. Sie halten nicht nur das Skelett zusammen, sondern haben darüber hinaus auch die Fähigkeit den Rumpf, aber auch den gesamten Körper energetisch aufzurichten und somit den Menschen innerlich in seiner Fähigkeit der Auf-Richtung, der Aus-Richtung und des Gerichtet-Seins in psychologischer als auch in geistig-seelischer Weise zu unterstützen. Man fühlt im Leben seine Richtung. Die in dem Kurs vorgestellten Übungen des Faszientrainings im T’ai Chi Ch’uan und im Qigong sowie aus der Rückenschule werden ausführlich er-

SKA-Programm 2017

Weiterbildung

World of Qigong – Lernen, fühlen, Weisheit erlangen 4 Qigong-formen zur gestaltung von 4 abgeschlossenen Lehreinheiten Viele Qigong-Formen haben einen recht langen Ablauf, der mehrere Stunden des Einübens und des Übens erfordert. Um Lehrende und Lernende auch mit weniger Zeitaufwand zu motivierenden Ergebnissen zu führen, werden in diesem Seminar 4 Kurz-Formen vorgestellt, die 4 verschiedene Ziele verfolgen: ƒ Meridiandehnung zur Regulierung der Atmung und Lösung energetischer und muskulärfaszialer Blockaden: „Thirteen Movements“ nach Zhang Guangde, modifizierte Form. Intensive Übungen, die den Körper und die Atmung regulieren, Beweglichkeit fördern, die Körperhaltung dauerhaft stabilisieren und Meridiane optimal dehnen – für Anfänger und Fortgeschrittene. ƒ Bewegte Meditation zur Entspannung, Intensivierung des Gasaustausches und zur Konzentrationssteigerung: „Wolkenhände“ nach Larry Wong, modifizierte Form, 3 Übungen. Meditation erfolgreich zu lehren oder selbst zu praktizieren, ist nicht leicht. In dieser Form der Wolkenhände lässt sich ein erster aber intensiver Einblick nehmen wie wohltuend Meditation durch Konzentration (Phil.: Den Affen anbinden) auf Geist, Körper und Seele wirkt – für Anfänger und Fortgeschrittene. ƒ regulierung der dantian zur Harmonisierung der 3 Energie-Zentren: „dantian-Qigong“, 5 Übungen. Verbunden mit den Lehren und Philosophen aus der TCM – mit dem Wasser des Jing das Feuer des Herzen besänftigen, um mit dem entstehenden Dampf das Shen zu vermehren. Energien lenken, wohin und wann – für Fortgeschrittene. ƒ Medizinisches Qigong zum Ausgleich der körpereigenen Bio-Energie im großen Energie-Kreislauf. Nach Lehrmeister Volker Jung/Tai Chi Forum Deutschland, 10 Übungen. Der große Energie-Kreislauf nimmt hier nicht Bezug auf sein statisches Netzwerk. Yin/Yang-Energien werden gesammelt, im Körperraum in Bewegung gebracht und durch innere und äußere Bewegung ausgeglichen. Die daraus resultierenden Phänomene sind beeindruckend – für leicht Fortgeschrittene. 25 LE Voraussetzung Übungserfahrung mit Qigong

31


Lebensordnung & Entspannung Hinweis Praxisseminar (Theorie wird während der Praxis vermittelt). Videomitschnitt im Übungsteil erlaubt. Als wesentliche Grundlage werden die 6 statischen Grundhaltungen des Qigong für den freien Energiefluss und als dynamisches, atemaktives Übungsset vermittelt. Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217219 Bad Wörishofen Peter Stuhlmacher Do, 13.07. (16 Uhr) – So, 16.07.2017 (12 Uhr) MG 250 €, NMG 285 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Der Ying-Yang Wechsel „Voll und Leer“ im T’ai Chi Ch’uan „Voll und Leer“ ist ein wesentliches Prinzip im T’ai Chi Ch’uan; egal ob in Vorübungen, in der Form oder in Partnerübungen. Während der Bewegungsweise im T’ai Chi soll ein kontinuierlicher entspannter Wechsel zwischen „Voll und Leer“ in unserem Körper stattfinden. Besonders offensichtlich wird der Wechsel in den Beinen; er betrifft jedoch alle Körperbereiche. Ein gut vollzogener Wechsel zwischen „Voll und Leer“ lässt den Körper leichter entspannen, führt zu größerer natürlicher Stabilität und begünstigt, dass die Körperenergien gut zirkulieren können. Im Rahmen des Seminars erforschen wir das Prinzip von „Voll und Leer“ und erlernen Methoden, den damit verbundenen Wechsel in einem stimmigen Timing entspannt stattfinden zu lassen. Hierzu nutzen wir verschiedene Bewegungssequenzen aus dem T’ai Chi Ch’uan. Es werden die Fünf Lockerungsübungen nach Meister Huang Xingxian sowie zwei weitere seiner Acht Basic Pushing Hands Übungen unter dem Gesichtspunkt von „Voll und Leer“ erlernt und verfeinert. Außerdem wird die erste Hälfte der T’ai Chi Ch’uan Kurzstockform nach Huang Xingxian erlernt. Die etwas schnellere Dynamik dieser Form hilft, die Prinzipien von „Voll und Leer“ gut zu erfahren. Diese erste Hälfte der Form findet einen runden Abschluss und kann daher auch als kürzere Form ausgeübt werden. Meister Huang Xingxian war ein Schüler von Cheng Manch´ing. Er war u.a. bekannt für seine herausragenden Qualitäten im T’ai Chi Ch’uan. 25 LE Inhalte Praxis: ƒ Die Fünf Lockerungsübungen nach Huang Xingxian ƒ Zwei weitere der Acht Basic Pushing Hands Übungen nach Huang Xingxian ƒ Die erste Hälfte einer T’ai Chi Ch’uan-Kurzstockform aus dem Yang-Stil nach Huang Xingxian ƒ Weitere Übungen aus dem T’ai Chi und dem Qigong zum Thema „Voll und Leer“ Theorie: ƒ Theoretische Gesichtspunkte zu den Fünf Lockerungsübungen und den Basic Pushing Hands Übungen sowie zur Kurzstockform ƒ Theorie zum Thema „Voll und Leer“ in der Bewegungsweise des T’ai Chi Ch’uan Voraussetzungen Grundkenntnisse in T’ai Chi Ch’uan Hinweis Die Stöcke für die Kurzstockform werden gestellt. Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

32

217220 Bad Wörishofen Axel Klugmann Do, 27.07. (15 Uhr) – So, 30.07.2017 (13 Uhr) MG 225 €, NMG 250 €, reine Seminargebühr

Qigong & T’ai Chi Ch’uan

Weiterbildung

Übungsseminar: Die Acht Brokate im Stehen Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, kurz vor der Übungsleiter-Prüfung in Qigong, sich mit dieser Qigong-Form noch einmal auseinanderzusetzen und die Inhalte zu vertiefen. Ein Schwerpunkt wird das intensive Üben der Acht Brokate im Stehen sein. Zusätzlich wird das Anleiten dieser Form trainiert. Rückmeldungen und auch der Austausch von Anregungen zur Ausführung einzelner Stellungen sollen das Lernen und Lehren dieser Form unterstützen und erweitern. 26 LE Voraussetzung Sie haben Grundkenntnisse und Übungserfahrung zu den Acht Brokaten im Stehen und Sie befinden sich kurz vor Ihrer Abschluss-Prüfung zur Übungsleiter/-in Qigong SKA. Allgemein Interessierte auf Anfrage. Hinweis Wegen der intensiven Arbeit an der Form ist die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217221 Bad Wörishofen Laura Bernhard Di, 12.09. (15 Uhr) – Fr, 15.09.2017 (13 Uhr) MG 260 €, NMG 300 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Shaolin-Sehnen-Qigong (Shaolin Yijinjing) übungen zur Kräftigung von Körper und geist aus der buddhistischen Tradition Shaolin-Sehnen-Qigong ist eine alte Qigong-Methode aus der ShaolinTradition. Der Legende nach soll sie auf Bodhidharma zurückgehen, der gegen Ende des 5. Jahrhunderts nach China kam und als erster Patriarch des Chan(Zen)-Buddhismus gilt. In diesem Qigong geht es zunächst um den gesamten Bewegungsapparat, der markant gestärkt wird. Es macht den Körper geschmeidig und verbessert die Gesamtkörperkoordination. Gleichzeitig reguliert es aber auch den Energiehaushalt im Körper und beruhigt und fokussiert den Geist. Dieser Unterrichtsblock bietet eine gute Möglichkeit, eine Tradition kennenzulernen, die sich in ihrer Ausrichtung und Herangehensweise deutlich von derjenigen unterscheidet, in die das T’ai Chi Ch‘uan eingebettet ist. Ganz anders als im T’ai Chi Ch‘uan gelangt man in der Shaolin-Bewegungstradition über den Weg der Spannung zu Ruhe, Ausgeglichenheit und Entspannung. Der Workshop ermöglicht eine persönliche Erfahrung des Shaolin-Weges und gibt Einblicke in seine Tiefe. Dr. Ansgar Gerstner hat Sinologie und Anglistik studiert und über das Tao Te King promoviert. Er unterrichtet Qigong aus der taoistischen und buddhistischen Tradition und die heilenden Aspekte der Kampfkunst Wing Chun, die er von 1985-89 in Taiwan intensiv gelernt hat. Von 2006 bis 2013 lebte er in Shanghai und hat unter anderem das Shaolin Sehnen-Qigong an der TCMUniversität Shanghai und das Yin-Yang- und 5-Elemente-Qigong bei dem Taoisten Dafu Daoren in Beijing erlernt. 30 LE Voraussetzung Ausbildung als Qigong-Lehrer/-in oder mehrjährige intensive Qigong-/T’ai Chi Ch‘uan- oder vergleichbare Praxis Seminar-nr. Ort Referent Termine Gebühr

217222 Bad Wörishofen Dr. Ansgar Gerstner Do, 28.09. (15 Uhr) – So, 01.10.2017 (13 Uhr) MG 260 €, NMG 300 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Qigong & T’ai Chi Ch’uan

Lebensordnung & Entspannung

Weiterbildung

Weiterbildung

„Spiel der fünf Tiere“ – Teil I

Qigong: „Der Unsterbliche weist den Weg“

Mit einfachen übungen zu innerem gleichgewicht Das „Spiel der fünf Tiere“ ist eine sehr alte chinesische Übungsform aus der daoistischen Gesundheitspraxis. Die auf einen berühmten chinesischen Arzt zurückgehende Form der fünf Tiere zeichnet sich durch große Lebendigkeit und Vielfalt aus. Nach dem Motto: „Bewusstsein entwickelt sich in der Bewegung“ lernen wir still zu sein und nach innen zu schauen, bei gleichzeitiger Wachsamkeit und Aufmerksamkeit für die Bewegungen und dabei für die sich ständig verändernden Lebensprozesse. Die Nähe der Übungen zur Natur und Natürlichkeit lassen beim Üben Freude und Wohlbefinden aufkommen. Wir werden uns in Bewegung, Ausdruck, Emotion, Anmut und Kraftentwicklung dem jeweiligen Schritt annähern. Jeder Schritt (Tierspiel) ist einer Wandlungsphase nach der TCM (traditionelle chinesische Medizin) zugeordnet. Die Wandlungsphasen dienen der Beschreibung zyklischer, energetischer Prozesse, die durch den aktiven Antrieb von Yang und die zurückhaltende Funktion von Yin gesteuert werden. Sie stehen in enger Verbindung mit den Organen und den zugehörigen Meridianen. 30 LE

Wudang Shan Shiba fa – Intensivseminar: Schwerpunkt übungen 11–18 Die Wudang Shan Shiba Fa (Die 18 Übungen vom Berg Wudang) beziehen sich auf die Tradition der Wudang Berge – bis heute eines der Zentren chinesischer Kultur. Hier ist der Daoismus in vielen Klöstern zu Hause, auch die Wurzeln des T’ai Chi Ch’uan und manch anderer Übungstradition sind hier gewachsen. Die sehr ästhetische Übungsfolge wird seit über 280 Jahren in der Familie Fei aus Nanjing weitergegeben und führt durch viele Schattierungen des Qigong – von Stille bis zur freien Bewegung. Qigong arbeitet an der Pflege der Lebenskräfte, lässt das Bewusstsein zur Ruhe kommen, führt in innere Erfahrung und stützt den Organismus. In den 18 Übungen vom Berg Wudang wird dies durch fließende und elegante Bewegungen sowie durch die grundlegende Umverteilung der Aufmerksamkeit im Körper in einer abwechslungsreichen Übungsfolge erreicht. Eng verbunden ist die Übung über die Entwicklung des Raumempfindens auch mit vertiefendem Training im T’ai Chi Ch’uan. Wir werden Grundübungen vertiefend erproben und vor allem die komplexeren Übungen Schritt für Schritt genauer lernen. Übungen in Ruhe ergänzen die bewegte Übungsform. Dazu kommen auch theoretische Hintergründe und westliche Modelle als Verständnishilfe. 30 LE

Inhalt ƒ Theorie und Praxis des Gehens im Qigong allgemein ƒ Der Schritt 1, 2 und 3 des Bären, des Tigers, des Kranichs, des Affen, des Hirsches ƒ Anwendungsmöglichkeiten im Speziellen z.B. mit Senioren, Jugendlichen, Erwachsenen etc. ƒ Medizinische und psychologische Aspekte Voraussetzungen Übungserfahrung mit Qigong Hinweis Diese Weiterbildung besteht aus Baustein I und II, um das gesamte Spiel der fünf Tiere zu erlernen und zu vertiefen. Nach Abschluss beider Bausteine und dem Erstellen einer kleinen Ausarbeitung zu diesem Thema kann ein gesondertes Zertifikat für das Unterrichten des Spiels der fünf Tiere ausgestellt werden. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217223 Bad Wörishofen Ingrid Schmid-Bergmann Do, 26.10. (17 Uhr) – So, 29.10.2017 (12 Uhr) MG 260 €, NMG 300 €, reine Seminargebühr

Voraussetzung Das Seminar richtet sich an Wudang-Erfahrene und Neu-Interessierte mit mind. 2 Jahren Qigong- oder T’ai Chi Ch’uan-Erfahrung. Inhalt Praxis: ƒ Wudang Shan Shiba Fa (18 Übungen vom Berg Wudang) ƒ Übungen zur Bewegungs- und Aufmerksamkeitsqualität ƒ Stille Übung (Jing Gong) ƒ Üben mit Vorstellungskraft (Yi Qigong) Theorie: ƒ Allgemeine Qigong-Theorie und Methodik ƒ Qigong und Kampfkünste / Heilkunde ƒ westliche Modelle als Verständnishilfe ƒ Verhältnis von Bewusstsein und Körper Seminar-nr. Ort Referent Termine Gebühr

217224 Bad Wörishofen Christian Auerbach Do, 02.11. (16 Uhr) – So, 05.11.2017 (13 Uhr) MG 260 €, NMG 300 €, reine Seminargebühr

Beachten Sie bitte auch unser Weiterbildungsangebot Lebenspflege („Yangsheng“) in der traditionellen chinesischen Medizin und ihre Anwendung im modernen Alltag auf S. 58

Anmeldung zur Teilnahme Die Anmeldung zur Teilnahme an den Seminaren sollte möglichst bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Mit Ihrer frühzeitigen Anmeldung erhöhen Sie einerseits Ihre Chancen auf einen Platz im Seminar und tragen andererseits dazu bei, unnötige Seminarabsagen zu vermeiden.

SKA-Programm 2017

33


Lebensordnung & Entspannung

Indian Balance®

IndIan BaLanCe® Übungsleiter/-in

Indian Balance® Instructor den Körper bewegen, während die Seele ausruht! Indian Balance – das fließende indianische Body-Mind-Soul Programm, das einzigartig überlieferte Erkenntnisse der Native American Indians mit der modernen Bewegungslehre verknüpft. Indian Balance ist ein Kräftigungs- und Wahrnehmungstraining aus der indianischen Tradition indigener Heilgymnastik, das eine starke, kraftvolle Verbindung zum eigenen Körper aufbaut. Es ist für alle Altersgruppen und Levels geeignet und hat zum Ziel, unseren Körper und Geist in Harmonie zu bringen. Die besonderen Merkmale bei Indian Balance sind die Säulen der Kahuna Atemtechnik, die indigenen Balancetechniken sowie die fließenden Moves, die unseren gesamten Körper sinnlich berühren. Die atmosphärisch stimmungsvolle Begleitung mit einer eigens dafür produzierten indianischen Klangwelt vertieft die Wahrnehmung und Ausführung aller Übungen. Hintergrund und Tradition von Indian Balance® Der Urgroßvater von Christian de May gründete 1912 die erste Indianerschule und Mission in Chile. Aufgrund seiner Herkunft und Familientradition entwickelte Christian de May das indianische Body-Mind-Soul Programm, das die beiden Säulen indigene Heilgymnastik und moderne Bewegungslehre vereint. Der Einstieg in den Bildungsweg setzt sich aus zwei Modulen zusammen.

Modul 1 – Indian Balance® Basic Im Modul 1 Basic werden die typischen Bewegungsabläufe von stehenden Übungen bis zu Bodenteilübungen, deren Techniken und Atmung in Verbindung mit der indianischen Klangwelt erlernt und das Hintergrundwissen zu den traditionellen Wurzeln vermittelt. Ausgewählte Sequenzen werden in fließenden Übungen zusammengeführt und lassen den Spirit und ihre Energie mit allen Sinnen bewusst erleben. 15 LE Inhalte ƒ Indigene Heilgymnastik ƒ Tradition und Historische Wurzeln ƒ Kahuna-Atemmethode ƒ Körperbalance ƒ Spezifische Elemente ƒ Natives Achtsamkeitstraining ƒ Kahuna Tiefenentspannungsmethode ƒ Modifikation ƒ Grundsätze des Stundenaufbaus Zielgruppe Trainer/Übungsleiter/-in, Sportfachkraft, Entspannungstrainer/-in, der/die Indian Balance® als eigenständiges Kurs-Programm durchführen möchte bzw. Teile des Programms in bestehende Angebote integrieren möchte. Allgemein Interessierte auf Anfrage. Abschluss Teilnahmebescheinigung Indian Balance® Basic

Modul 2 – Indian Balance® Classic Im Modul 2 Classic wird die Reise in die faszinierende Bewegungswelt von Indian Balance fortgesetzt. Neue Übungsbilder und Variationen werden fließend mit den gefestigten Basisübungen verknüpft. Sie lernen die weiterführenden, energiegeladenen Körperpositionen und Bewegungselemente kennen. Tipps und Hinweise zur Gestaltung von Indian Balance Stunden runden das Programm ab. 15 LE

34

Inhalte ƒ Indian Balance® Elemente Erweiterung ƒ Vertiefung und Variation der Übungsbilder ƒ Wahrnehmung und Entspannung ƒ Teilnehmeransprache ƒ Kahuna Flow Methode ƒ Indigene Partnerübung ƒ Transfer in die eigenen Kurse und in den Alltag Voraussetzung Teilnahme an Modul 1 Indian Balance® Basic Abschluss Zertifikat Indian Balance® Basic Instructor/-in. Mit diesem Zertifikat sind die Teilnehmer/-innen berechtigt, Kurse unter dem Namen Indian Balance® anzubieten. Bayern Ort Bad Wörishofen Leitung Christian de May Seminar-nr. 217251 Modul 1 – Indian Balance® Basic Sa, 11.03. – So, 12.03.2017 Seminar-nr. 217252 Modul 2 – Indian Balance® Classic Sa, 27.05. – So, 28.05.2017 Beginn jeweils um 10 Uhr am Anreisetag – Ende 14:45 Uhr niedersachsen Ort Bad Lauterberg Leitung Christian de May Seminar-nr. 217257 Modul 1 – Indian Balance® Basic Sa, 18.03. – So, 19.03.2017 Seminar-nr. 217258 Modul 2 – Indian Balance® Classic Sa, 15.07. – So, 16.07.2017 Beginn jeweils um 10 Uhr am Anreisetag – Ende 14:45 Uhr Gebühr Gesamtpreis: MG 435 €, NMG 500 € reine Seminargebühr

Modul 3 – Indian Balance® Kahuna Rituals Das Ritual „Kahuna Morningstar“ zeigt uns den kraftvollen Spirit der geschmeidigen Erdungs- und Körperbalance-Übungen und ist zugleich das „Herz“ der indianischen Bewegungswelt. Die Techniken zeigen Dir neue Wege zu körperlicher und geistiger Gelassenheit. Der harmonische Verbund der Positionen führt Dich kräftigend und fließend entspannt in Deine Mitte. Die Rituale werden über alle Körper- und Bewegungsebenen, von den stehenden bis in die liegenden Positionen erlernt. Im Lehrgang werden die intuitiven Bewegungsabläufe des Rituals Kahuna Morningstar im Einklang mit der indianischen Chakrenlehre „seven Fire“ und der Kahuna-Atemtechnik gemeinsam Schritt für Schritt erarbeitet. Indian Balance® Rituals kann als 15 min, 30 min oder 60 min Einheit angewendet werden. Das Ziel ist das Verflechten in die Kurseinheiten von Indian Balance oder als eigene Kurseinheit, je nach eigenem Gefühl und Empfinden. Die Techniken können beliebig oft in die Kurse und auch in unterschiedlichen Gesundheitssportangeboten umgesetzt werden. Im Mittelpunkt steht das für Dich freie Entfalten und Loslassen, sowie unser zielorientiertes Bewegen und Fühlen. Der Lehrgang bietet neben der sinnlichen Wahrnehmung und harmonischen Kräftigung Deines Körpers, sehr viele Alternativen für die ganzheitliche Gestaltung einer Kursstunde. 15 LE

SKA-Programm 2017


Indian Balance®

Voraussetzung Abschluss als Indian Balance® Basic Instructor/-in Abschluss Teilnahmebescheinigung Indian Balance® Kahuna Rituals

Modul 4 – Indian Balance® Matwork Earth Der Schwerpunkt dieses Lehrgangs liegt vor allem im Verstehen und Beherrschen der wichtigen Grundprinzipien, was das Fundament der komplexen Indian Balance Bodentechniken und Übungen darstellt. Die Vielfalt der Übungen wird gemeinsam erarbeitet, um die Energien und Kräfte Deines Körpers freizusetzen, und gleichzeitig Entspannung und Wohlbefinden zu erfahren. Das Ziel liegt im konzentrierten Arbeiten ohne Überbelastung. Du lernst die Indian Balance® Bodentechniken in verschiedenen Positionierungen: kniend, sitzend und liegend. Es werden alle Variationsmöglichkeiten von Anfängern bis Fortgeschrittene erlernt und nach dem eigenen Bewegungs-Profil angewendet. 15 LE Inhalte ƒ Kräftigungstechniken am Boden nach indianischer Art ƒ Native Touch & Move Technik ƒ Beckenboden und Atmung ƒ Beckenbodentraining aus verschiedenen Ausgangsstellungen ƒ Bauchtraining aus verschiedenen Ausgangsstellungen ƒ Rücken, Arme, Beine und Gesäß ƒ Sensomotorik, Koordination ƒ Indian Balance® Körperwahrnehmungs- und Bewusstseinsübungen Voraussetzung Teilnahme an Modul 3 Indian Balance® Kahuna Rituals Abschluss Teilnahmebescheinigung Indian Balance® Matwork Earth Ort Bad Wörishofen Leitung Christian de May ausbildungsreihe 1 Seminar-nr. 217253 Modul 3 – Indian Balance® Rituals Sa, 28.01. – So, 29.01.2017 Seminar-nr. 217254 Modul 4 – Indian Balance® Matwork Earth Sa, 16.09. – So, 17.09.2017 ausbildungsreihe 2 Seminar-nr. 217255 Modul 3 – Indian Balance® Rituals Sa, 06.05. – So, 07.05.2017 Seminar-nr. 217256 Modul 4 – Indian Balance® Matwork Earth Sa, 21.10. – So, 22.10.2017 Beginn jeweils um 10 Uhr am Anreisetag – Ende 14:45 Uhr Gebühr Gesamtpreis: MG 435 €, NMG 500 € reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017

Lebensordnung & Entspannung

Weiterbildung

Indian Balance® den Körper bewegen, während die Seele ausruht! Tag der Sinne – ein ganz besonderer Workshop… Indian Balance erleben! Der Tag der Sinne lädt dich ein in die Welt des fließenden indianischen Body-Mind-Soul Programms Indian Balance® und seinem Background indigener Heilgymnastik in Verbindung mit moderner Bewegungslehre. Es werden die indigenen Übungsformen der Balance und die Kräftigung des Körpers, sowie die beruhigende hawaiianische Kahuna Atemtechnik und deren Feeling vermittelt. Eine Einführung in die Philosophie und die traditionellen Wurzeln von Indian Balance verdeutlicht die Chancen und Wirkungen dieses einzigartigen Trainingsprogramms. An diesem Tag zeigt Christian de May die vielfältigen Variationsmöglichkeiten der Übungen, die den jederzeitigen Einstieg für alle Altersgruppen und Konditionstypen ermöglichen. Ausgewählte Sequenzen werden in energiereichen Übungen zusammengeführt und lassen Dich den indianischen Spirit mit allen Sinnen spüren. Der Urgroßvater von Christian de May gründete im Jahre 1912 die erste Indianerschule für die Mapuches in Chile. Aufgrund seiner Herkunft und Familientradition entwickelte Christian de May als Dipl.-Sporttherapeut das indianische Body-Mind-Soul Programm Indian Balance. 8 LE Inhalt ƒ Indigene Heilgymnastik ƒ Kahuna Atemtechnik ƒ Rücken- und Gleichgewichtsmethode ƒ Tiefenentspannung ƒ Achtsamkeits- und Wahrnehmungstraining ƒ mit Praxis-Transfer für den Alltag und Kurse Zielgruppe Trainer/Übungsleiter/-in, Sportfachkraft, Entspannungstrainer/-in, der/die Indian Balance® kennenlernen möchte. Offen für alle Interessierte. Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217250 Bad Wörishofen Christian de May Sa, 21.01.2017 (10 – 17 Uhr) MG 99 €, NMG 115 €, reine Seminargebühr

Bewusstheit statt Perfektion – in der inneren Stille hört jede Bewegung des Denkens auf, und das Herz beginnt zu sprechen! Indianische Weisheit

35


Lebensordnung & Entspannung Trainer/-in

Entspannungstrainer/-in SKA Entspannung ist als natürlicher Ausgleich zu Stress und Belastung ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden, Glück und Zufriedenheit ermöglichenden Lebensweise. Doch die Fähigkeit, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen, ist bei vielen Menschen nicht mehr in ausreichendem Maße vorhanden. So besteht im Bereich der Gesundheitsvorsorge ein großer Bedarf an guten Entspannungstrainings und umfassend qualifizierten Entspannungstrainer/-innen. Sie sollten heutzutage Methoden übergreifend die verschiedenen, in ihrer positiven Wirkung wissenschaftlich bestätigten Formen von Entspannung fachkompetent anleiten und zeitgemäß vermitteln können. Eine solche umfassende Kompetenzvermittlung ist Ziel des Ausbildungsgangs „Entspannungstrainer/-in SKA“. Es gehört zum Konzept dieser Ausbildung, sich nicht auf eine einzelne Methode (Progressive Relaxation oder Autogenes Training) zu beschränken und dennoch ein hohes fachliches Niveau durchgehend zu gewährleisten. Die Ausbildung soll in umfassender und wissenschaftlich fundierter Weise dazu befähigen, interdisziplinär und Teilnehmer gerecht Kurse im Bereich der Gesundheitsvorsorge fachlich kompetent zu leiten. 128 LE Aufbau/Zeitumfang Die Ausbildung umfasst 8 Ausbildungsseminare à 16 LE. Inhalte ƒ Wissen und Erfahrungen in allen heute relevanten, wissenschaftlich fundierten Formen von Entspannung wie – Achtsamkeits-Übungen meditativer Entspannung – Atem-Entspannungen – Progressive Relaxation nach Jacobson (PR) – Autogenes Training nach Schultz (AT) – Imaginative Entspannungsverfahren – Individuelle Selbsthypnoseformen ƒ medizinisch-psychologisches Basiswissen ƒ didaktisch-methodische Grundkompetenz zur Durchführung von entsprechenden Kursen im Bereich der Gesundheitsvorsorge Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von EntspannungstrainingsGruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen. Zielgruppe Personen, die in einem psychosozialen, medizinischen oder pädagogischen Beruf ausgebildet oder tätig sind oder im Bereich von Erwachsenenbildung und Gesundheitsvorsorge Kurse leiten und ihre fachlich-inhaltliche Kompetenz auf Entspannung ausdehnen möchten. Für Kursleiter/-in PR oder AT reduziert sich die Ausbildung um das entsprechende Modul. Ziele/Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss (schriftliche Prüfung, Anleitung einer Entspannungsübung) bescheinigt das Zertifikat „Entspannungstrainer/-in SKA“ die fachliche Befähigung zur Leitung von Entspannungstrainings und berechtigt zur selbstständigen Durchführung von Entspannungskursen in der Gesundheitsvorsorge. Das Zertifikat umfasst ausdrücklich auch die Kursleiter/-in Zertifikate PR und AT. Voraussetzungen Das Mindestalter beträgt 25 Jahre. Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort Leitung Gebühr

36

Bad Wörishofen Diplom-Psychologe Karl-Heinz Schäfer Gesamtpreis: MG 1392 €, NMG 1744 € Pro Seminar: MG 174 €, NMG 218 €, reine Seminargebühr

Seminar-nr. 217313 1. Ausbildungsseminar Grundlagen Fr, 22.09. – So, 24.09.2017 Seminar-nr. 217314 2. Ausbildungsseminar Achtsamkeit Fr, 20.10. – So, 22.10.2017 Seminar-nr. 217315 3. Ausbildungsseminar Atem Fr, 17.11. – So, 19.11.2017 Seminar-nr. 217316 4. Ausbildungsseminar Progressive Relaxation Fr, 15.12. – So, 17.12.2017 Seminar-nr. 218301 5. Ausbildungsseminar Autogenes Training Fr, 12.01. – So, 14.01.2018 Seminar-nr. 218302 6. Ausbildungsseminar Imagination Fr, 02.02. – So, 04.02.2018 Seminar-nr. 218303 7. Ausbildungsseminar Selbsthypnose Fr, 23.02. – So, 25.02.2018 Seminar-nr. 218304 8. Ausbildungsseminar Prüfungsseminar Fr, 16.03. – So, 18.03.2018 Beginn 17 Uhr am Anreisetag – Ende 12 Uhr am Abreisetag

Trainer-/in

Stress-Präventionstrainer/-in SKA nach Kneipp In unserer schnelllebigen Zeit leiden immer mehr Menschen unter Stress und seinen negativen gesundheitlichen Auswirkungen. Vor allem der berufliche Alltag, aber auch die Anforderungen im Privatleben führen leicht zur Überforderung. Viele Betroffene sind aber nicht in der Lage, die Ursachen für ihren Stress zu lokalisieren und wirksame Strategien zur Stressbewältigung und -vorbeugung einzusetzen. Als Stress-Präventionstrainer/-in können Sie diesen Menschen durch Beratung und Training die nötige Unterstützung geben, um den Stress in ihrem Leben auf ein gutes Maß zu reduzieren, ihm konstruktiv zu begegnen und stressbedingten gesundheitlichen Schäden vorzubeugen. 140 LE Aufbau/Zeitumfang Drei Ausbildungsseminare à 40 LE und ein Prüfungsseminar mit 20 LE Inhalte ƒ Biologische und psychische Grundlagen von Stress ƒ Symptomatik von akutem und Dauerstress ƒ Methoden der Stressbewältigung und Stressvorbeugung nach Kneipp ƒ Durchführen von Beratungsgesprächen ƒ Durchführen von Kursen und Schulungen Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Stress-PräventionsGruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Menschen die nötige Unterstützung geben, um den Stress in ihrem Leben auf ein gutes Maß zu reduzieren, ihm konstruktiv zu begegnen und stressbedingten gesundheitlichen Schäden vorzubeugen. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss (praktische Prüfung in Form einer Fallarbeit, Fachgespräch und schriftlicher Test) erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „Stress-Präventionstrainer/-in SKA nach Kneipp“, die Sie befähigen, andere Menschen zu den Themen Stressvorbeugung und Stressbewältigung zu beraten sowie Schulungen in diesem Bereich durchzuführen.

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung Voraussetzungen Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort Leitung Gebühr

Bad Wörishofen Dr. phil. Sonja Weißbacher Gesamtpreis: MG 1060 €, NMG 1210 € Pro Seminar: MG 265 €, NMG 302 €, inklusive Prüfungsgebühr, reine Seminargebühr ausbildungsreihe 2016/2017 Seminar-nr. 216313 1. Ausbildungsseminar: Mi, 05.10. – So, 09.10.2016 Seminar-nr. 216314 2. Ausbildungsseminar: Mi, 16.11. – So, 20.11.2016 Seminar-nr. 217305 3. Ausbildungsseminar: Mi, 08.02. – So, 12.02.2017 Seminar-nr. 217306 Prüfungsseminar: Fr, 10.03. – So, 12.03.2017 neue ausbildungsreihe 2017/2018 Seminar-nr. 217317 1. Ausbildungsseminar: Mi, 04.10. – So, 08.10.2017 Seminar-nr. 217318 2. Ausbildungsseminar: Mi, 15.11. – So, 19.11.2017 Seminar-nr. 218305 3. Ausbildungsseminar: Mi, 24.01. – So, 28.01.2018 Seminar-nr. 218306 Prüfungsseminar: Fr, 09.03. – So, 11.03.2018 Beginn 15 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag

Weiterbildung

Komm, wir finden einen Schatz das element Lebensordnung im erzieherischen Umgang mit Kindern Unsere Kinder wachsen in einer hektischen Welt auf, in der sie von Anfang an mit unzähligen unterschiedlichen Reizen konfrontiert werden. Sie müssen mit vielen Anforderungen zurechtkommen. Immer mehr Kinder reagieren darauf mit Unruhe, Konzentrationsproblemen und aggressivem Verhalten. Sie brauchen Hilfe, um zu einem gesunden Selbstwertgefühl und ihrer eigenen inneren Ordnung zu finden. In diesem Seminar soll es darum gehen, wie wir unsere Kinder erzieherisch auf dem Weg der Persönlichkeitsentwicklung so begleiten können, dass sie ihre Begabungen entfalten, sich selbst und andere wertschätzen und achtsam mit ihrer Mitwelt umgehen können. 8 LE Inhalte ƒ Orientierung und Sinnfindung durch Werte ƒ Ordnende Rituale ƒ Hilfen für die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls ƒ Entspannungs- und Meditationsübungen ƒ Ressourcenwahrnehmung in der eigenen Person Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217320 Bad Wörishofen Birgit Meinhardt Di, 16.05.2017 (9.30 – 16 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

In heiterer Gelassenheit sein Weiterbildung

Die Kunst, zufrieden, gelassen und gesund alt zu werden Zu wissen, wie man auf gute Weise älter wird und worauf es im Alter wirklich ankommt, ist eines der schwierigsten Kapitel der Lebenskunst. Das Leben trotz mancher Einschränkungen selbstbestimmt Tag für Tag in die Hand nehmen und meistern, wenn die Ordnung nicht mehr von außen, z.B. durch Beruf oder Kinder vorgegeben und der Wert nicht mehr von der Leistung abhängt, das ist die große Aufgabe dieser Lebensphase. Spätestens ab der Lebensmitte gewinnt Verantwortung für die Pflege und Bewahrung der eigenen Gesundheit an Bedeutung. Zufriedenheit und Dankbarkeit sind dabei entscheidende Einflussfaktoren für die körperliche und seelische Gesundheit. 16 LE Inhalte ƒ Innere und äußere Kraftquellen für ein erfülltes Leben nutzen ƒ Heilsamer Umgang mit Abschieden und Verlusten ƒ Balance zwischen Engagement und Abgrenzung ƒ Meditative Körperübungen zur Stärkung der Gelassenheit ƒ Vergänglichkeitsbewältigung und Lebensbilanz ƒ Sinnvoll mit der verbleibenden Zeit umgehen Zielgruppe Mitarbeiter/-innen in Senioreneinrichtungen, Menschen, die in der Begleitung von Senioren tätig sind, Menschen, die sich mit ihrem eigenen Älterwerden bewusst auseinandersetzen wollen, z.B. zur Neuorientierung nach der Berufsphase. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

einführung in körperorientierte übungen zur Stressreduktion und Burnout-Prophylaxe Täglich stehen wir beruflich, wie auch privat großen Anforderungen gegenüber. Dem Erfolgsdruck sind wir nicht immer gewachsen und fühlen uns oft erschöpft und ausgelaugt. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie mit körperorientierten Übungen Stress reduzieren und Burnout vorbeugen können. Lernen Sie Zapchen Somatics als eine ressourcenorientierte Methode kennen. Zapchen Somatics, eine besondere Form von Körperarbeit, wurde von Dr. Julie Henderson (USA) entwickelt und basiert sowohl auf diversen körpertherapeutischen Ansätzen als auch tibetischen Achtsamkeitsmethoden. Die Übungen sind leicht zu erlernen und ohne großen Aufwand in den Alltag zu integrieren. Sie bestehen aus einer Kombination von Bewegung, Atmung, Stimme und Aufmerksamkeit. Durch die sanfte, annehmende Herangehensweise entsteht zunehmend ein Gefühl von Kraft, Freude und Kreativität. Die Übungen sensibilisieren das Bewusstsein für den eigenen Körper und die Wahrnehmungen. 16 LE Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217321 Bad Wörishofen Emma Hoffmann Fr, 09.06. (16 Uhr) – So, 11.06.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

217319 Bad Wörishofen Birgit Meinhardt Fr, 07.04. (17 Uhr) – So, 09.04.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017

37


Lebensordnung & Entspannung Weiterbildung

Von der Idee zum Konzept Von Konzepten ist nicht nur im Berufsfeld der präventiv Tätigen zunehmend die Rede. Die gesundheits- und arbeitsmarktpolitische Lage zwingt uns förmlich immer mehr dazu, uns der Konzeptionsarbeit zu widmen, uns darin auch mit anderen zu messen und Qualitätsstandards zu erfüllen. Aber gelernt hat man in der Regel nie, wie das konkret gehen und was am Ende dabei rauskommen soll. So kocht jeder mehr oder weniger gut sein Süppchen, was Gefühle der Unsicherheit hinterlässt. Auf der anderen Seite haben wir manchmal den Kopf voller Ideen, was wir alles tun können und wollen. Deren Umsetzung scheitert nicht selten daran, dass die Ideen nicht so gut zu Papier gebracht werden. Im Austausch mit Gleichgesinnten geht das meist leichter und schneller. Das richtige Handwerkszeug gibt uns dabei die nötige Struktur. 16 LE Inhalte ƒ Erfahrungsaustausch ƒ Impulsreferat „Rubikon-Modell“ ƒ Impulsreferat „Bausteine zur Konzepterstellung“ ƒ Workshop in Kleingruppen zur konkreten Erarbeitung eines Konzeptes (bringen Sie dafür bitte erste Ideen mit) ƒ Zusammentragen und diskutieren der Ergebnisse im Plenum Ziele ƒ Sie haben im Austausch im Gleichgesinnten Ihre Ideen ausgetauscht und intensiv diskutiert. ƒ Sie gehen mit mindestens einem Konzept für Ihre Ideen nach Hause, das/die Sie direkt umsetzen können. ƒ Sie haben einfache praktikable Bausteine der Konzeptarbeit kennengelernt, die Sie flexibel einsetzen können. ƒ Sie haben mehr Sicherheit bei der Erstellung zukünftiger Konzepte. Zielgruppe Alle, die an der SKA eine Ausbildung absolviert haben. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217322 Bad Wörishofen Dr. Sonja Weißbacher Fr, 09.06. (17 Uhr) – So, 11.06.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Methodenseminar Lebensordnung Von den fünf Elementen des Kneippschen Gesundheitskonzeptes ist die Lebensordnung meist am wenigsten „griffig“ und vorstellbar. Es geht hier nicht nur um Entspannung und Stressbewältigung, sondern darum, „Ordnung in die Seele“ zu bringen, also die seelische Gesundheit als Basis für die körperliche Gesundheit zu fördern. Dazu gehören sowohl die Fähigkeit, den Alltag sinnvoll zu strukturieren und zu gestalten, wie auch Deutungsmodelle zum Verstehen und Bewältigen von Krisen, zur Sinnfindung und zur Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Methoden zur Vermittlung der vielseitigen Lebensordnungsinhalte für Seminare, Veranstaltungen, Gruppen und Einzelberatung kennen zu lernen und praktisch zu erproben. 16 LE Inhalte ƒ Methoden zu den Themen: – Standortbestimmung und Existenzanalyse – Selbstwertschätzung – Wertfindung und Sinnwahrnehmung – Einstellungsänderung und Perspektivenwechsel – Persönlichkeitsentwicklung – Krisenbewältigung und Lösungsorientierung – Stresstoleranz und Zeitsouveränität

38

– Methodenbeispiele: Einsatz von Bildern und Symbolen, Geschichten, Imaginationen, Wahrnehmungs- und Differenzierungsübungen im Raum, inneres Team, kreatives Erfahrbarmachen von Prozessen, Persönlichkeitsmodelle, ressourcenorientierte Gesprächsführung ƒ Workshop Erfahrungsaustausch und Wünsche Zielgruppe Gesundheitspädagoge/-in SKA, Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Entspannungstrainer/-in SKA, Stresspräventionstrainer/-in SKA Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217323 Bad Wörishofen Birgit Meinhardt Fr, 23.06. (17 Uhr) – So, 25.06.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Entspannte Erzieher/-innen – entspannte Kinder Selbsterfahrung und praktische entspannungsmethoden im Kita-alltag für erzieher/-innen und Kinder Erzieher/-innen müssen sich permanent an die Körpermaße der Kinder anpassen. Sie sitzen oftmals selbst mit zu viel oder zu wenig Körperspannung auf Kinderstühlen und sitzen dadurch gekrümmt. Auch im Stehen schauen sie meistens zum Kind nach unten und machen einen „Buckel“. Die Folgen dieser ungünstigen Körperhaltungen sind bekannt und reichen von Rückenbeschwerden über Kopf- und Nackenschmerzen bis hin zu Muskelverspannungen. Hohe Lärmbelästigung führt zu Heiserkeit, Stimmlosigkeit bis hin zu Stimmbandschädigung. In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen – gerade in stressigen Momenten – bewusster und kompetenter mit dem eigenen Körper und seinem Stimmpotential umzugehen. Ebenso können Situationen wie Elterngespräche, Teamsitzungen oder Bewerbungsgespräche durch ein sicheres körperliches und stimmliches Auftreten erfolgreicher durchgeführt werden. 16 LE Inhalte ƒ Schnelle und praktische Körperübungen für einen durchlässigen Körper mit Einführung ins Yoga ƒ Entspannungsmethoden im Kita-Alltag mit und ohne Kinder – Praxisbeispiele ƒ Kurzes und praktisches Sprechübungsprogramm ƒ Bessere Analyse von nonverbalen Botschaften bei sich selbst und bei anderen ƒ Imaginations-, Energie- und Achtsamkeitsübungen ƒ Kennenlernen der Wechselwirkung zwischen innerer und äußerer Haltung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217324 Bad Wörishofen Giuliana de Carlo Sa, 24.06. (9.30 Uhr) – So, 25.06.2017 (16 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Entspannung für Kinder mit den fünf Kneipp-Elementen Kinder erkunden ihre Umwelt spielerisch und bewegen sich ausreichend, sofern sie die nötigen Freiräume haben. Wenn sie genügend Eindrücke gesammelt haben, werden sie müde und brauchen einen stillen Ort zum Ausruhen. Findet das Kind in seiner Tagesgestaltung die Möglichkeit, im gesunden Wechsel seine Bewegungs- und Ruhephasen auszuleben, ist es ausgegli-

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung chen, zufrieden und entwickelt eine gute Wahrnehmungsfähigkeit. Da diese natürlichen Bedingungen leider immer seltener vorhanden sind, ist es sinnvoll, kindgerechte Formen der Entspannung in den Kita-Alltag mit einzubinden. 8 LE Inhalte ƒ Einführung in die Progressive Relaxation und das Autogene Training mit Kindern ƒ Fantasiereisen: den inneren Fernseher einschalten ƒ Kleine Entspannungspausen für Groß und Klein ƒ Naturmeditation ƒ Praktische Beispiele aus erprobter Entspannungsliteratur für Kinder Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217325 Bad Wörishofen Helga Balter, Henrike Vogel Fr, 30.06.2017 (9.30 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Mehr Gelassenheit im Kita-Alltag Der Arbeitsalltag in Kindergärten, Kindertagesstätten und anderen pädagogischen Einrichtungen ist geprägt durch viele anspruchsvolle Anforderungen: Neben der Hauptaufgabe, der Betreuung, Förderung und Integration von Kindern unterschiedlicher Altersgruppen und unterschiedlichster Herkunft, müssen Organisation, Dokumentation, Konzepterstellung und Elternarbeit bewältigt werden. Die Fülle der Aufgaben, Lärmbelastung, Personalmangel und geringe Anerkennung lösen Stress und Überforderung aus. Bei all diesen Tätigkeiten trägt das pädagogische Personal ein hohes Maß an Verantwortung. Deshalb ist es wichtig, Stress auslösende Faktoren zu verringern und die eigenen Widerstandressourcen – sowohl der einzelnen Personen, wie auch des gesamten Teams – zu stärken, damit Arbeitszufriedenheit und Gesundheit erhalten bleiben. 16 LE Inhalte ƒ Spezielle Belastungsfaktoren und neue Herausforderungen im pädagogischen Alltag: Stressfaktoren erkennen ƒ Grundlegende Informationen zum Verständnis von Stress und Burn-out ƒ Alltagstaugliche Entspannungsübungen ƒ Burn-on statt Burn-out: Stärkung der Widerstandsressourcen – in der Persönlichkeit: Anspruch und Wirklichkeit Sinnvoller Umgang mit Ärger und Frustration Zufriedenheit durch Wertebewusstheit Selbstwertstärkung – im Team: Wertschätzung und Anerkennung pflegen Kommunikationsstress reduzieren Erziehungspartnerschaft mit den Eltern nutzen – in der Einrichtung: Umgebungsgestaltung: weniger ist mehr Lärmreduzierung durch Achtsamkeit Zielgruppe Pädagogische Mitarbeiter/-in Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217326 Bad Wörishofen Birgit Meinhardt Fr, 07.07. (17 Uhr) – So, 09.07.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017

Weiterbildung

Intuitives Bogenschießen Das Intuitive Bogenschießen vermittelt eine lebendige und eindrucksvolle Erfahrung, wie sich Kraft, Zielorientierung und Gelassenheit verbinden können. Es hat einen sportlichen Aspekt, baut Fähigkeiten auf, die ihre Bestätigung im Treffen des Ziels finden und mit diesem konkret erlebten Erfolg Freude vermitteln. Bogenschießen hat auch einen stark meditativen Charakter, es orientiert sich auf Ruhe und Sicherheit im Ablauf der Bewegungen und auf eine gute Körperwahrnehmung, lässt einen bei sich selbst ankommen. So wird es manchmal eine Begegnung mit sich selbst, kann auch ein Stück Persönlichkeitsentwicklung sein. Jedenfalls werden Sie dabei konkret erleben, was Intuition ist. Immer ist Bogenschießen auch eine Übung in Achtsamkeit und trotz einiger Übereinstimmungen mit Progressiver Relaxation nach Jacobson oder Qigong eine ganz besondere Form von Entspannung. Lassen Sie sich überraschen! Das notwenige Material kann zur Verfügung gestellt werden und ist in der Teilnehmergebühr enthalten. Aus organisatorischen Gründen können höchstens 12 Personen teilnehmen. 16 LE Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217327 Waldburg (Nähe Ravensburg) Diplom-Psychologe Karl-Heinz Schäfer Fr, 21.07. (17 Uhr) – So, 23.07.2017 (13 Uhr) MG 222 €, NMG 255 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Entspannen mit Klangschalen in der Kita Kinder lieben Klangschalen. Der Klang erreicht ihre Gefühle und beruhigt den Kopf. Dabei ist es wichtig zu wissen, welche Klangschalen wie eingesetzt werden, damit die Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder gefördert werden können. Dieses Seminar bietet Anregungen zur Arbeit mit Klangschalen in der Kita, aber auch die Möglichkeit, Klang einmal am eigenen Körper zu erleben. Einsetzen lassen sich Klangschalen sehr vielseitig, z.B. während einer Entspannungseinheit nach dem gemeinsamen Mittagessen, um Erholung und Verdauung zu unterstützen. Während der Gruppenstunden kann der Klang Hilfestellung geben, um Kinder zu beruhigen, um eine Gemeinschaft zu bilden, um achtsam zu sein – oder auch nur, um einmal Ruhe genießen zu lernen. 8 LE Inhalte ƒ Einführung in die Klangschalenarbeit für Kinder ƒ Schwingungen hören, fühlen und fließen lassen ƒ Texte zum Entspannen, Kindermeditation ƒ Übungen mit Klangschalen für Kinder Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217344 Bad Wörishofen Bettina Knörr Mo, 16.10.2017 (10.00 – 17 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr

39


Lebensordnung & Entspannung Weiterbildung

Weiterbildung

Ressourcenorientiert pflegen in der letzten Lebensphase

Resilienz – das Geheimnis innerer Widerstandskraft

gesundheitsprävention für Pflegekräfte in der altenpflege Als Pflegekraft in der Altenpflege selbst gesund und zufrieden zu bleiben, trotz hoher Belastungsfaktoren und schwieriger werdender Arbeitsbedingungen, ist eine große Herausforderung. Um die ursprüngliche Motivation für den Beruf zu erhalten und dem eigenen Anspruch zu genügen, bedarf es einer hohen Professionalität und Selbstpflege. Eine besondere Herausforderung im Arbeitsalltag ist die Pflege und Begleitung sterbender Menschen. Damit die letzte Lebensphase eines Menschen gut bewältigt werden kann, muss sie mit palliativ-pflegerischer und persönlicher Kompetenz bewusst begleitet und gestaltet werden. Dafür gibt es gerade im ganzheitlichen Gesundheitskonzept nach Kneipp viele Unterstützungsmöglichkeiten. 16 LE

Warum werden manche Menschen besser mit Belastungen fertig als andere und finden nach Krisen wieder schneller zur ursprünglichen Lebenskraft zurück? Weil sie über die Fähigkeit verfügen, in schwierigen Situationen ihre seelische Widerstandskraft zu aktivieren, die sie wieder ins Gleichgewicht bringt. Dieses seelische Immunsystem ist in jedem Menschen angelegt und kann geweckt und gefördert werden. 16 LE

Inhalte ƒ Resilienzstärkung bei besonderen Belastungen ƒ Achtsames Respektieren der eigenen Grenzen ƒ Kommunikation mit Sterbenden und Angehörigen ƒ Rituale, die den Abschied begleiten ƒ Spirituelle Aspekte in der Sterbebegleitung ƒ Bewältigen eigener Ängste im Umgang mit dem Sterben Zielgruppe Pflegekräfte und Menschen, die ehrenamtlich sterbende Menschen begleiten Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217328 Bad Wörishofen Birgit Meinhardt, Marie-Luise Nieberle Fr, 27.10. (17 Uhr) – So, 29.10.2017 (12 Uhr) MG 175 €, NMG 205 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Was hält mich gesund? Was macht mich glücklich? Kneipp sagte: Wer bemüht ist, sein eigenes Glück zu suchen, der ist auch anderen gern behilflich dabei. Unter dieses Motto stellen wir dieses Wochenende in entspannter Atmosphäre und angenehmer Umgebung. Beugen wir Burnout vor, indem wir uns auf die eigenen Ressourcen besinnen, Kraft schöpfen, Erfahrungen austauschen und Ideen entwickeln für ein gesundes und glückliches Leben – im privaten wie auch im beruflichen Bereich. 16 LE Inhalte ƒ Wie haben Wissenschaftler, Philosophen und andere Gelehrte die Begriffe Gesundheit und Glück definiert? ƒ Wirkung und Einsatz natürlicher Reize – Basiswissen ƒ Praxis: – Entspannungstechniken – Meditation – ausgleichende Bewegungsübungen – Kneipp-Anwendungen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

40

217329 Bad Lauterberg Irene Hirschhausen-Spork Fr, 27.10. (17 Uhr) – So, 29.10.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Inhalte ƒ Grundlagen zum Thema Resilienz: die 7 Säulen innerer Stärke ƒ Gezielte Übungen zur Verbesserung der inneren Widerstandskraft ƒ Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung des Selbstvertrauens ƒ Wahrnehmung und Verwirklichung von Werten als Quelle persönlicher Zufriedenheit ƒ Blitzentspannung und Selbstakzeptanz ƒ Förderung der Lebensbalance durch einfache Körperübungen ƒ Verabschiedung destruktiver Denkmuster ƒ Sinnvolle Bewältigung von Stress auslösenden Situationen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217330 Bad Wörishofen Birgit Meinhardt Fr, 24.11. (17 Uhr) – So, 26.11.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Entspannung und Bewegung Weiterbildung und Supervision Das Seminar dient der Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse der Übungsleiter/-innen im Bereich der Entspannungsverfahren. Es soll Sie bei der kontinuierlichen Erweiterung Ihrer persönlichen und fachlichen Kompetenz unterstützen. Der Themenschwerpunkt des Weiterbildungsparts ist „Entspannung und Bewegung“. Auch im Bereich Entspannung gewinnen bewegungsorientierte Vorgehensweisen immer mehr an Bedeutung und finden großen Anklang, in unterschiedlichsten Formen von Qigong und Yoga bis zu Wandern und Bogenschießen. In dieser Weiterbildung soll ein genaueres Verständnis des möglichen Zusammenhangs von Bewegung und Entspannung erarbeitet werden, im Vergleich zu den sonstigen Entspannungsverfahren. Wann und wie auch Bewegung eine gesundheitlich wertvolle Ruhe vermitteln kann, soll medizinisch fundiert und methodisch differenziert betrachtet werden. Die Supervisions-Teile des Seminars geben Ihnen Gelegenheit, die eigenen Erfahrungen und insbesondere die Schwierigkeiten, die sich in Ihrer praktischen Arbeit als Übungsleiter/-in ergeben haben, zu besprechen und zu bearbeiten. Sie sollen möglichst zu einer Lösung kommen, die Ihnen in Ihrer wertvollen Tätigkeit ein Stück weiterhilft, die beiträgt zu Freude und Erfolg bei Ihrer Arbeit. 16 LE Zielgruppe Entspannungstrainer/-in SKA, Entspannungspädagoge/-in SKA, Kursleiter/-in Autogenes Training, Kursleiter/-in Progressive Relaxation und alle Interessierten. Seminar-nr. Ort Referenten Termin Gebühr

217331 Bad Wörishofen Diplom-Psychologe Karl-Heinz Schäfer, cand. med. Katharina Schäfer Fr, 01.12. (17 Uhr) – So, 03.12.2017 (12 Uhr) MG 222 €, NMG 255 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung Kursleiter/-in

Weiterbildung

Kursleiter/-in Ganzheitliches Gedächtnistraining

Ideen-Potpourri für die geistige Fitness

Ein trainiertes Gedächtnis ist ein Stück Lebensqualität und hilft dabei, das Leben auch in fortgeschrittenem Alter selbstständig und aktiv zu bewältigen. Das Ganzheitliche Gedächtnistraining verbindet effektiv beide Gehirnhälften und integriert die fünf Elemente der Kneippschen Gesundheitslehre. Es werden spielerisch Denkanstöße gegeben, Konzentration und Kreativität gefördert. Durch das Ganzheitliche Gedächtnistraining kann mit Menschen jeden Alters gearbeitet werden. 120 LE

auf die Mischung kommt es an! Ein Mix aus abwechslungsreichen Methoden und kreativen Gedächtnisübungen bringt nicht nur Spaß, sondern auch Effizienz in jede Gruppe. In diesem Seminar lernen Sie neue Übungen kennen, die dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen. Das Ideen-Potpourri erreicht unterschiedliche Trainingsziele des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings, die sich in verschiedenen Schwierigkeitsgraden in der Gruppe vor Ort oder in der Seniorenarbeit im Heim leicht und dabei effektiv umsetzen lassen. Einfache Entspannungsübungen aus dem Qigong ergänzen das Programm. Sowohl Ihre Teilnehmer, als auch Sie selbst lernen, wie Sie sich einen Ausgleich für Körper und Geist zu den zahlreichen Anforderungen in Beruf und Alltag schaffen können. 16 LE

Aufbau/Zeitumfang Drei Ausbildungsseminare à 40 LE Inhalte Die Ausbildungsinhalte sind die des Bundesverbandes Gedächtnistraining: ƒ Kursplanung ƒ Methodik und Didaktik ƒ Praktische Übungen zur Selbsterfahrung ƒ Medizinische, neurophysiologische und psychologische Grundlagen des Gedächtnistrainings ƒ Gedächtnis- und Mnemotechniken Zielgruppe Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-in, z.B. in der Seniorenarbeit, und alle, die Interesse an der Leitung von Gedächtnistrainings-Gruppen haben. Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von GedächtnistrainingsGruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen. Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat „Kursleiter/-in Ganzheitliches Gedächtnistraining“, das Sie befähigt, selbstständig Gedächtnistrainings-Gruppen zu leiten. Hinweis Die Lizenz hat eine Gültigkeit von drei Jahren und kann durch Aufbaumodule und spezielle Weiterbildungen um jeweils weitere drei Jahre verlängert werden. Für das Zertifikat des Bundesverbandes Gedächtnistraining ist eine Mitgliedschaft im Verband erforderlich. ort Leitung Gebühr

essen Dr. Michaela Waldschütz Gesamtpreis: MG 976 €, NMG 1085 € inklusive 180 € für Seminarunterlagen, die vom BVGT (Bundesverband Gedächtnistraining) vorgeschrieben sind Pro Seminar: MG 325 €, NMG 362 €, reine Seminargebühr Seminar-nr. 217332 1. Ausbildungsseminar: Mi, 10.05. – So, 14.05.2017 Seminar-nr. 217333 2. Ausbildungsseminar: Mi, 16.08. – So, 20.08.2017 Seminar-nr. 217334 3. Ausbildungsseminar: Mi, 29.11. – So, 03.12.2017 Beginn 14 Uhr am Anreisetag – Ende 12 Uhr am Abreisetag

Inhalte ƒ Mündliche Übungen zum Einstieg oder für Zwischendurch ƒ Übungsideen für unterschiedliche Zielgruppen, mit Differenzierung von leicht bis schwer ƒ Entspannungsübungen aus dem Qigong ƒ Kollegiale Beratung ƒ Erfahrungsaustausch Zielgruppe Kursleiter/-in für Gedächtnistraining, ehren- und hauptamtliche Tätige in der Seniorenarbeit (wie Alltagsbegleiter, Betreuungsassistenten/-innen) Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

Weiterbildung

Brainwalking / Denk-Pfad® – der neue Weg, laufend geistig fit zu bleiben Bei Bewegung ist die Hirnleistung besonders aktiv – das nutzten schon die Philosophen in der Antike und stärkten die kognitive Leistung durch körperliches Training. Was liegt näher, als Bewegung in der Natur anzubieten, diese ganz intensiv zu erleben, Körper und Geist zu stärken und in der Gruppe eine gute Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen. Das Programm dieser Weiterbildung bietet ein erprobtes Konzept unterschiedlicher Hirnleistungsübungen, die das Gehirn ganzheitlich fordern und neue Koordinationsübungen und andere Bewegungseinheiten für den Körper anbieten. In Bad Wörishofen und Umgebung bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, das Brainwalking zu erproben, mit kleineren Einheiten für den Einstieg bis zu 90-minütigen Wanderungen mit Hirntraining. 18 LE Inhalte ƒ Praktische Gedächtnistrainingsübungen für die Gehpausen ƒ Übungen während des Gehens ƒ Bewegungsübungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und diverses Sinnestraining ƒ Theoretische Kenntnisse über Bewegungsabläufe werden ergänzt und unterstützendes Material für die Kursleitung erstellt. Es werden verschiedene Praxiseinheiten angeboten, die mit unterschiedlichen Gruppen absolviert werden können. ƒ Es werden Denkpfade für unterschiedliche Gruppen und Interessen erprobt, auch ein Parcours mit Erlebnisstationen wird erarbeitet. Zielgruppe Offen für alle Interessierten, für Kursleiter/-in Ganzheitliches Gedächtnistraining zur Lizenzverlängerung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

SKA-Programm 2017

217335 Bad Wörishofen Sabine Kelkel Sa, 22.04. (10 Uhr) – So, 23.04.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

217336 Bad Wörishofen Anne Halbach Fr, 04.08. (15 Uhr) – So, 06.08.2017 (12 Uhr) MG 170 €, NMG 210 €, reine Seminargebühr

41


Lebensordnung & Entspannung Weiterbildung

Gedächtnistraining ohne Stift und Papier Viele Gedächtnistrainer/-innen sehen sich der Herausforderung ausgesetzt, dass sich ungeübte Teilnehmer, die erste Erfahrungen mit Gedächtnistraining machen, als auch geübte Teilnehmer, die bereits regelmäßig trainieren oder auch Teilnehmer mit beginnender Demenz, als Gruppe zusammen finden. Dabei der geistigen Aktivierung aller Teilnehmer gerecht zu werden, ist nicht immer einfach und der Einsatz von schriftlichen Übungen kann einzelne Teilnehmer statt zu fordern, schnell überfordern. Dieses Seminar bietet abwechslungsreiche Übungen zu den unterschiedlichen Trainingszielen des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings ohne Stift und Papier, mit unterschiedlichen Zielgruppen. 16 LE Inhalte ƒ Wie passe ich Gedächtnistrainings-Übungen den unterschiedlichen Zielgruppen an? ƒ Geeignete Übungen sowie Spiele ohne Stift und Papier zu verschiedenen Trainingszielen für die Arbeit in Gedächtnistrainingsgruppen ƒ Einbeziehen der Sinne im Ganzheitlichen Gedächtnistraining ƒ Bewegungsübungen und -spiele für Koordination, Konzentration und Geschicklichkeit ƒ Ideen- und Erfahrungsaustausch Zielgruppe Kursleiter/-in für Gedächtnistraining, ehren- und hauptamtliche Tätige in der Seniorenarbeit (wie Alltagsbegleiter/-in, Betreuungsassistenten/-in) Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217337 Bad Wörishofen Sabine Kelkel Sa, 07.10. (10 Uhr) – So, 08.10.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Kursleiter/-in

Märchenerzähler/-in SKA Sie wollen selbst erzählen, Herzen berühren, kreativ mit Sprache, Gestik und Mimik spielen? Sie möchten sich selbst im Spiegel des Märchens entdecken und Märchen zum Leben erwecken? Dann sind Sie hier richtig! Ob im Beruf, als nebenberufliche Aktivität, als Kleinkünstler oder einfach als inspirierendes Hobby für sich selbst: Märchen lassen sich überall einbringen und öffnen Herzen. Sie zaubern Farbe in das eigene Leben und das Leben der anderen. In dieser Ausbildung, bestehend aus vier aufeinander aufbauenden Seminaren, machen wir uns Schritt für Schritt auf den Weg zur/m Märchenerzähler/ -in. Die einzelnen Ausbildungsseminare beinhalten eine gute Mischung aus Hintergrundwissen, Erzähltechnik und Auftrittserfahrung. Durch Üben erlangen Sie die Sicherheit, um alles Erlernte auch wirklich umsetzen zu können. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen in der Regel die Volksmärchen der unterschiedlichen Völker. Jede/r, der Freude am Märchen hat, kann erzählen, deshalb sind keine besonderen Vorkenntnisse oder Begabungen nötig. 160 LE Aufbau/Zeitumfang Drei viertägige Ausbildungsseminare à 40 LE, ein Vorbereitungsseminar und ein Prüfungsseminar (à 20 LE) Inhalte ƒ Texte lernen und Märchen behalten – aber wie? ƒ Den Lebensweisheiten der Märchen auf der Spur – Deutung und tiefenpsychologischer Hintergrund der Märchen ƒ Wirkung von Sprache und Gesten beim Märchenerzählen – den eigenen Erzählstil finden ƒ Kreatives Gestalten zum Märchen – Spielen mit Farbe, Märchenwolle, Naturmaterialien, Handspindeln fertigen und spinnen lernen, Gedichte, Lieder, Sprüche … ƒ Erzählen für Kinder und Erwachsene – unterschiedliche Erzählstile – unterschiedliche Gestaltung der Erzählkunst ƒ Teilnahme an zwei öffentlichen Auftritten der Dozentin: 1 x in der Grundschule, 1 x ein Abend für Erwachsene

42

ƒ Kennenlernen einfacher Musik- und Klanginstrumente zur Untermalung ƒ Auseinandersetzen mit dem Thema Werbung: Preise, Gestaltung von Flyern, Künstlername Zielgruppe Die Ausbildung richtet sich an alle, die Freude an Märchen haben und aktiv die Geheimnisse der Märchen ergründen wollen. Voraussetzung Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Abschluss Die Ausbildung schließt mit einer gemeinsamen, von den Teilnehmer/-innen geplanten und nun praktisch durchgeführten Aufführung ab. Je nach Wunsch in einer Grundschulklasse oder bei einem Märchenabend für Erwachsene. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz zum/r „Märchenerzähler/-in SKA“. Ort Leitung Gebühr

Bad Wörishofen Simone Wanzek-Weber Gesamtpreis: MG 1215 €, NMG 1390 € Pro Seminar: MG 243 €, NMG 278 €, reine Seminargebühr neue ausbildungsreihe 2017/2018 Seminar-nr. 217338 1. Ausbildungsseminar – Grundlagen Mi, 05.07. – So, 09.07.2017 Seminar-nr. 217339 2. Ausbildungsseminar – Erzählen für Kinder Mi, 01.11. – So, 05.11.2017 Seminar-nr. 218307 3. Ausbildungsseminar – Erzählen für Erwachsene Mi, 31.01. – So, 04.02.2018 Seminar-nr. 218308 4. Ausbildungsseminar – Prüfungsvorbereitung Fr, 11.05. – So, 13.05.2018 Seminar-nr. 218309 5. Ausbildungsseminar – Prüfungsseminar Do, 05.07. – Sa, 07.07.2018 Beginn 15 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag

Weiterbildung

Märchen erzählen – erleben – deuten Dieses Seminar lädt ein, die tiefen Weisheiten des Märchens zu erleben und das freie Erzählen zu üben. Mithilfe der meditativen Bild-Lernmethode finden wir den Weg zu unserem eigenen Erzählstil, das Märchen beginnt durch uns für den Zuhörer Gestalt anzunehmen. Was verbirgt sich hinter den Märchenbildern? Wie können Märchen meinen Alltag und Beruf bereichern? Wie und in welcher Form können die Märchen in der Pädagogik lebendig eingesetzt werden? Warum brauchen Kinder Märchen? Was hat es mit dem Bösen im Märchen auf sich? Wie erzähle ich für welches Alter? Solche und viele andere Fragen, die auch oft Eltern beschäftigen, werden durch praktische Beispiele lebendig erörtert. Märchenwolle, Filz, Sprüche und kleine Spiele sorgen dafür, dass die Teilnehmer/-innen vom Seminar neben dem erlernten Märchen auch gleich für sich oder die Kinder einige Überraschungen mit in die Arbeit oder nach Hause nehmen können. 16 LE Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217340 Bad Wörishofen Simone Wanzek-Weber Sa, 01.04. (10 Uhr) – So, 02.04.2017 (16 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Lebensordnung & Entspannung Weiterbildung

Weiterbildung

Märchen-Tisch-Theater

Adventsgestaltung und Krippenfigurenbau

Tücher, Moos, Steine, Wurzeln, … ein einfacher Tisch mit einem Tuch darüber und schon ist die Kulisse für die kleinen Figuren entstanden, die wir in dieser Weiterbildung aus Filz und Märchenwolle gestalten. Der Vorhang hebt sich und es heißt: „Es war einmal…“ So werden Märchen, biblische Geschichten, Bilderbücher, Gedichte oder Lieder lebendig. Das Puppenspiel spricht immer direkt zur Seele des Kindes. Es erleichtert den Kindern das Zuhören, es harmonisiert und fördert besonders die Sprachentwicklung, bereichert das Freispiel und die Gestaltung von Festen im Kindergarten. 16 LE

Kaum ein Brauch kann das Weihnachtsgeschehen so innig widerspiegeln, wie die Krippe. Doch einfach nur aufgebaut zum Betrachten, verliert sie schnell an Anziehungskraft. Neben der Auseinandersetzung mit dem Inhalt des Weihnachtsgeschehens, werden wir ganz praktisch Krippenfiguren bauen und erleben, wie eine Krippenlandschaft entstehen kann, die sich, wie ein Adventskalender, täglich mit einer passenden Geschichte dazu weiterentwickelt. Durch die Unterstützung des Erzählten mit den kleinen Figuren, wird das Hinleben auf Weihnachten zum märchenhaften Erlebnis. Je nach Länge und Formulierung der Inhalte können die kleinsten Zwerge ab 1,5 Jahren, aber auch die „Großen“ (6 Jahre) oder Grundschulkinder mit auf die Reise genommen werden. 16 LE

Inhalte ƒ Bau einer Märchenfigur aus Filz und Wolle ƒ Gestalten einfacher Bühnenlandschaften mit Tüchern/Wurzeln/Steinen ƒ Kleine Märchenkunde – das Böse im Märchen ƒ Puppenführung erlernen ƒ Pädagogische Tipps und Tricks für unterschiedliche Altersgruppen Zielgruppe Erzieher/-in, Lehrer/-in, Märchenerzähler/-in SKA Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217341 Bad Wörishofen Simone Wanzek-Weber Sa, 06.05. (10 Uhr) – So, 07.05.2017 (16 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 5 € Materialkosten reine Seminargebühr

Inhalte ƒ Waldorf-Krippenfiguren fertigen (Josef, Maria, Schaf, Engel, …) ƒ Dem christlichen Hintergrund des Weihnachtsgeschehens auf der Spur ƒ Tipps und Tricks beim Erzählen von Weihnachtsgeschichten für Kinder Zielgruppe Pädagoge/-in in Kita, Schule oder Seniorenheim, Märchenerzähler/-in, offen für alle Interessierten Seminar-nr. Ort Referentin Termine Gebühr

217343 Bad Wörishofen Simone Wanzek-Weber Sa, 11.11. (10 Uhr) – So, 12.11.2017 (17 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 15 € Materialkosten reine Seminargebühr

Weiterbildung

Erzähl mir was finger-, Schoßtheater, geschichten und noch mehr, (auch) für Kinder unter 3 Jahren Wer kennt sie nicht, die offenen staunenden Augen, der leicht geöffnete Mund – volle Konzentration bei gleichzeitiger Entspannung bis ins Physische! Geschichten sind wie ein zweites Zuhause für Kinder. Sie lieben es, Bekanntes wieder und andere Welten erstmals neu zu entdecken. Erzählungen bereichern das freie Spiel, unterstützen das Verarbeiten seelischer Eindrücke, helfen ein tiefes Gefühlsleben zu entwickeln und fördern Ruhe und Konzentration. Gerade bei den Kleinsten unter 3 Jahren oder altersgemischten Gruppen mit solchen „Mäusen“, sind jedoch einige Tricks gefragt, um die Aufmerksamkeit zu fesseln. Mit diesen Tricks, dem Basteln einer einfachen Figur aus Märchenwolle, Sprüchen, Spielen und Liedern werden wir uns ganz praktisch den Tag über beschäftigen. So füllt sich ein reicher Geschichtensack, aus dem gleich in der Praxis geschöpft werden kann. 8 LE

Ein Ortswechsel, eine andere Umgebung, neue Eindrücke Sie haben Lust mit Ihrer Gruppe oder Ihrem Verein etwas Besonderes zu erleben? Sie möchten Ihr Kursangebot einmal woanders anbieten? Kommen Sie doch zur Abwechslung in unsere Kneipp-Bund Hotels:

Kneipp-Bund Hotel Heikenberg in Bad Lauterberg im schönen Harz und

Kneipp-Bund Hotel im Kneipp-Zentrum in Bad Wörishofen im Allgäu.

Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217342 Bad Wörishofen Simone Wanzek-Weber Mi, 03.05.2017 (9.30 – 17 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €

SKA-Programm 2017

Wir bieten für Gruppen und Vereine ideale Bedingungen, eine familiäre Atmosphäre und günstige Konditionen. Wir beraten Sie und stellen Ihren Aufenthalt individuell zusammen! Besuchen Sie uns auf www.kneippbundhotel.de

43


Haltung & Bewegung doSB-aUSBILdUng Übungsleiter/-in

Übungsleiter/-in Breitensport Profil Erwachsene/Ältere

erwerb der doSB-übungsleiter-C-Lizenz – Schwerpunkt „Wirbelsäulengymnastik“ Übungsleiter/-innen für vielfältige Sport- und Bewegungsgruppen werden immer noch stark nachgefragt. Gerade der Schwerpunkt „Wirbelsäulengymnastik“ ist in Vereinen, die Gesundheitssport anbieten, interessant, da Rückenprobleme und Rückenschmerzen sehr weit verbreitet sind. Gezieltes Training zur Schmerzlinderung und Prävention können hier wertvolle Hilfe leisten. In dieser Ausbildung erwerben Sie die Übungsleiter C-Lizenz (1. Lizenzstufe) des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die als Grundlage zur Durchführung von Bewegungskursen in Vereinen befähigt. 120 LE Aufbau/Zeitumfang Zwei Ausbildungsseminare à 60 LE Inhalte ƒ Grundlagen der Sportmedizin ƒ Grundlagen der Trainings- und Bewegungslehre ƒ Grundlagen der Didaktik und Methodik ƒ Wirbelsäulengymnastik mit und ohne Gerät ƒ Rückenschule mit Körper- und Haltungsschulung ƒ Atemtechnik, Atemübungen und Entspannungstechniken ƒ Bewegungs- und Kommunikationsspiele ƒ Tänze und Tanzspiele ƒ Musikeinsatz in der Gymnastik ƒ methodisch-didaktischer Aufbau einer Übungsstunde ƒ Einführung in die Kneipp-Lehre in Theorie und Praxis Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Bewegungsgruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische und pädagogischdidaktische Basiswissen verfügen. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen.

Kursleiter/-in

Kursleiter/-in Nordic Walking SKA Nordic Walking ist eine gesundheitsfördernde Ausdauersportart mit Nordic Walking Stöcken. Es ist ebenso wenig eine Weiterentwicklung von Walking, wie es eine Modifikation von Skilanglauf ist. Es enthält Elemente aus beiden Sportarten und dies richtig zu kombinieren, bedarf einiger Übung. Nur durch eine gezielte Anleitung durch qualifizierte Kursleiter/-innen können Erfolge wie das Erlernen der Nordic-Walking-Technik, Gewichtsabnahme sowie Verbesserung der Kondition und Ausdauerleistung erreicht werden. 40 LE Aufbau/Zeitumfang Viertägiges Ausbildungsseminar à 40 LE Inhalte ƒ Geschichte des Nordic Walking ƒ Gesundheitsaspekte/Trainingseffekte ƒ Vorteile von Nordic Walking ƒ Grundlagen des herzfrequenzkontrollierten Trainings in Theorie und Praxis ƒ Methodik und Trainingsprinzipien ƒ Marketing und Organisation einer Nordic Walking-Gruppe ƒ Einsatz der Nordic Walking Stöcke ƒ Lauftechnik: Grundtechnik, Schrittvarianten ƒ Materialkunde/Ausrüstung/Erste Hilfe ƒ Gestaltung einer Trainingseinheit: Stretching, Kräftigung und Mobilisation

44

Abschluss Die Ausbildung schließt mit einer mündlichen Prüfung sowie einer schriftlich ausgearbeiteten und praktisch durchgeführten Lehrprobe ab. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „Übungsleiter/-in Breitensport Profil Erwachsene/Ältere“, die Sie berechtigen, selbstständig Gymnastikgruppen zu leiten. Voraussetzung Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Seminar-nr. 217400 1. Ausbildungsseminar: Do, 24.08. (14.30 Uhr) – Mi, 30.08.2017 (16 Uhr) Seminar-nr. 218400 2. Ausbildungsseminar: Do, 11.01. (14.30 Uhr) – Mi, 17.01.2018 (17 Uhr) Ort Bad Wörishofen Leitung Ines Wurm-Fenkl Gebühr Gesamtpreis: MG 440 €, NMG 510 € reine Seminargebühr

Ankündigung für 2018: Erreichen Sie die nächste Lizenzstufe Übungsleiter/-in

Sport in der Prävention

erwerb der doSB-übungsleiter-B/P-Lizenz, 2. Lizenzstufe Die Ausbildung besteht aus einem Grundlehrgang sowie einem kombinierten Aufbaulehrgang mit den Schwerpunkten „Bewegung zur Förderung des Muskel-Skelett-Systems“ oder „Bewegung zur Förderung der Herz-Kreislauf-Funktion“. 60 LE Seminar-nr. 218401 Grundlehrgang: Fr, 20.07. (9 Uhr) – So, 22.07.2018 (18 Uhr) Seminar-nr. 218402 Aufbaulehrgang: Fr, 07.12. (9 Uhr) – So, 09.12.2018 (18 Uhr) Ort Bad Wörishofen Leitung Ines Wurm-Fenkl Gebühr Gesamtpreis: MG 410 €, NMG 490 €, pro Ausbildungsseminar: MG 205 €, NMG 245 € reine Seminargebühr

ƒ Gymnastik für Nordic Walking, Spiele und Beweglichkeit ƒ Zielgruppen ƒ Technik-Analyse per Videoaufzeichnung Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Nordic Walking-Gruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Zielgruppe Offen für alle bewegungsinteressierten Menschen Voraussetzung Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Gute körperliche Grundkonstitution mit praktischer Bewegungserfahrung. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Ausbildungsseminars im Umfang von insgesamt 40 LE und der praktischen Lehrprobe erhalten Sie das Zertifikat und die Lizenz „Kursleiter/-in Nordic Walking SKA“. Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217401 Bad Wörishofen Carlo Finzer Do, 04.05. (10 Uhr) – So, 07.05.2017 (16 Uhr) MG 260 €, NMG 310 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Haltung & Bewegung 1. SKa-BeWegUngSKongreSS Weiterbildung

MOVE IT – Kneipp macht fit SKa-Bewegungskongress zur Weiterbildung für Kursleiter/-innen 20.05. – 21.05.2017 in Bad Wörishofen In einem bunten Programm bieten wir vielfältige Workshops zur Weiterbildung für Kursleiter/-innen aus dem Bereich Bewegung an. Sie lernen neue Ideen für sich und Ihre Kurse kennen – MOVE IT! Lizenzverlängerung möglich für Übungsleiter/-in Breitensport und Sport in der Prävention, Kursleiter/-in Nordic Walking SKA, Aqua-Fitness-Trainer/ -in, Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Pilates-Trainer/-in, Gesundheitspädagoge/-in SKA mit Schwerpunkt „Haltung und Bewegung“. Hinweise zur Anmeldung: Sie können die gesamte Veranstaltung (zwei Tage, 16 LE) oder einen Tag (je 8 LE, Samstag ODER Sonntag) buchen. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie ein Formular zur Auswahl der Workshops, das Sie uns bitte ausgefüllt zurücksenden. Die Einteilung zu den Workshops wird in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bitte

geben Sie pro Zeiteinheit einen Ersatz-Workshop an. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt. Die SKA behält sich vor, Workshops mit zu geringer Anmeldezahl abzusagen. Die Unterlagen zur Veranstaltung mit Ihrem persönlichen Zeitplan erhalten Sie mit der Einladung zum Seminar (ca. drei Wochen vor Seminarbeginn). Ort Bad Wörishofen Leitung Referententeam SKA Seminar-nr. 217402 Gesamtveranstaltung Sa, 20.05. (9 Uhr) – So, 21.05.2017 (17.30 Uhr) Gebühr MG 125 €, NMG 155 €, reine Seminargebühr Seminar-nr. 217403 Sa, 20.05.2017 (9 – 18.15 Uhr) Gebühr MG 75 €, NMG 105 €, reine Seminargebühr Seminar-nr. 217404 So, 21.05.2017 (9 – 17.30 Uhr) Gebühr MG 75 €, NMG 105 €, reine Seminargebühr

Ablauf Samstag, 20.05.2017 Uhrzeit raum 1* 9.00 – 9.30 Uhr Begrüßung (SKA) Move it – Warm-Up 9.45 – 11.15 Uhr Workshop 01 faszientraining pur Katrin Niekerke 11.45 – 13.15 Uhr Workshop 04 Yoga für den rücken Katrin Niekerke Mittagspause 14.45 – 16.15 Uhr Workshop 07 fit in Kopf und Körper Katrin Niekerke 16.45 – 18.15 Uhr Workshop 10 Propriozeptives Training im gesundheitssport Katrin Niekerke Sonntag, 21.05.2017 Uhrzeit raum 1* 9.00 – 10.30 Uhr Workshop 13 Spiel, Spaß & Bewegung Claudia Töllich 11.00 – 12.30 Uhr Workshop 16 Büro- und rückenquickis Claudia Töllich Mittagspause 14.00 – 15.30 Uhr Workshop 19 Pilates im flow Claudia Töllich

raum 2*

raum 3*

Workshop 02 Jazz dance Claudia Sachon Workshop 05 Move and dance Claudia Sachon

Workshop 03 future Workout Carlo Finzer Workshop 06 functional Workout – nordic Walking Carlo Finzer

Workshop 08 Sinchi Balance Manuela Jacob Workshop 11 Sinchi Power Balance Manuela Jacob

Workshop 09 anti-Stress-Programm Carlo Finzer

raum 2* Workshop 14 nordic Walking mit allen Sinnen Christian Gindhart Workshop 17 Barfuß aktiv Christian Gindhart

raum 3* Workshop 15 Core-Training Sabrina Fitsch Workshop 18 faszien in Bewegung Sabrina Fitsch

Hallenbad Kneipp-Zentrum

Workshop 12 aqua nordic-Walking Carlo Finzer

Hallenbad Kneipp-Zentrum

Workshop 20 Workshop 21 Koordinationsschulung im smovey zum Kennenlernen Zirkeltraining Sabine Hoffmann Christian Gindhart 16.00 – 17.30 Uhr Workshop 22 Workshop 23 Workshop 24 Pilates Chiball Kleine Spiele im gesundheitsaqua-smovey Claudia Töllich sport Sabine Hoffmann Christian Gindhart * Die Räumlichkeiten sind u.a. von der Teilnehmerzahl pro Workshop abhängig und werden daher erst mit der Einladung zum Seminar bekannt gegeben. Alle Räumlichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe und sind fußläufig in max. 5 Minuten zu erreichen.

SKA-Programm 2017

45


Haltung & Bewegung Workshop-Beschreibungen Workshop 01 faszientraining pur Referentin: Katrin Niekerke Workshop 02 Jazz dance Referentin: Claudia Sachon Workshop 03 future Workout Referent: Carlo Finzer Workshop 04 Yoga für den rücken Referentin: Katrin Niekerke Workshop 05 Move and dance Referentin: Claudia Sachon Workshop 06 functional Workout – nordic Walking Referent: Carlo Finzer Workshop 07 fit in Kopf und Körper Referentin: Katrin Niekerke Workshop 08

In diesem Workshop erhalten Sie eine Einführung bzw. Wiederholung in die vier Trainingsbereiche des Faszientrainings in Theorie und Praxis.

Wir schulen unser Körpergefühl über Beweglichkeit, Haltung, Gleichgewichts- und Koordinationsübungen. Dabei bauen wir zwei leichte Jazztanz-Choreographien auf, spüren die Musik und lassen uns von ihr mitnehmen.

Future Workout beinhaltet eine Zusammenfassung sanfter Kräftigungsphasen mit vielen unterschiedlichen Übungen für Problemzonen und den Rücken. Den Abschluss bildet ein Stretch-Teil. Ein Erlebnis der neuartigen Zusammensetzung von verschiedenen Unterrichtsinhalten mit einfachen und leicht umsetzbaren Bewegungsformen, die viel Spaß bringen. Hier steht nicht nur die Mobilisierung und Stabilisation des Rückens durch Übungen aus dem Yoga im Vordergrund, sondern auch das Thema Faszientraining findet in diesem Bereich seine Anwendung. Einzelne Übungen lassen sich hierbei auch sehr gut in Gesundheitssportstunden integrieren. In dieser Stunde steckt Lebensfreude! Wir starten mit Dance Aerobic und kombinieren Herz-Kreislauftraining mit Spaß am Tanzen. Im Anschluss folgt eine Choreographie mit Power und Gefühl.

Verbesserung von Beweglichkeit, Koordination und Stabilität unter spezieller Berücksichtigung der Gesamtheit des Körpers. Komplexe Übungen mit den Nordic Walking-Stöcken führen zu einem effektiven und ganzheitlichen Training. Koordinationsübungen kombiniert mit Denkaufgaben lassen uns im Sport, Schule und Beruf leistungsfähiger werden. Integrierbar in klassischen Gesundheitssportstunden sowie als Bewegungspausen in Schulen und in der Arbeitswelt. Fließende Energieübungen mit Balance verbunden – für Körper, Geist und Seele.

Sinchi Balance Referentin: Manuela Jacob Workshop 09 anti-Stress-Programm Referent: Carlo Finzer Workshop 10 Propriozeptives Training im gesundheitssport Referentin: Katrin Niekerke Workshop 11 Sinchi Power Balance Referentin: Manuela Jacob Workshop 12 aqua nordic Walking Referent: Carlo Finzer Workshop 13 Spiel, Spaß & Bewegung Referentin: Claudia Töllich Workshop 14 nordic Walking mit allen Sinnen Referent: Christian Gindhart Workshop 15 Core-Training Referentin: Sabrina Fitsch Workshop 16 Büro- und rückenquickis Referentin: Claudia Töllich

46

In unserer beschleunigten Zeit ist es kein Wunder, dass viele Menschen unter Dauerstress leiden, sich ausgebrannt und aus der Balance geraten fühlen. Mit Bewegung und Anti-Stressübungen entspannt den Tag ausklingen lassen. Stabilisation und Gleichgewicht haben im Bereich der Haltungsschulung einen sehr hohen Stellenwert. Unterschiedliche Hilfsmittel geben mannigfaltige Reize, die das Training effektiver und abwechslungsreicher werden lassen.

Ein fließendes Ganzkörpertraining, mit fernöstlichen und westlichen Elementen, wie Yoga, Qigong, Pilates. Ein Programm, das mobilisiert, stabilisiert, dehnt, kräftigt, aber auch entspannt und die Lebensfreude aktiviert.

Wassergymnastik wird durch den Einsatz von Nordic Walking-Stöcken aufgepeppt. Eine Kombination, die Jung und Alt in Schwung bringt.

Ein fröhlich gymnastisches Stundenbild für Jung & Alt. Lerne einen Gymnastikzirkel kennen, der mit ganz einfachen Hilfsmitteln Kraft, Geschicklichkeit und Koordination trainiert und durch die beschwingenden Stationen das Herz der Teilnehmer zum Hüpfen bringt. Nordic Walking kann weitaus mehr sein, als ein in erster Linie rein körperliches Aktivprogramm. Den eigenen Körper bewusst wahrnehmen, statt ihm nur ein Leistungspensum abzufordern – die unmittelbare Umgebung intensiv erleben, statt die Natur nur als Trainingsarena zu sehen. Auch beim Nordic Walking können wir durch mehr Achtsamkeit die positiven Auswirkungen unserer Sportart deutlich erweitern. Wir fördern und fordern unseren „Core“ (= Kern/Mitte) mit gezielten koordinativen und körperstabilisierenden Übungen. Im Wechsel werden wir mit und ohne Kleingeräte das Training absolvieren.

Immer mehr Unternehmen organisieren bewegte Kurzpausen für ihre Mitarbeiter. Aus der Praxis für die Praxis werden in diesem Workshop drei unterschiedliche Kurzprogramme à 15 Minuten vorgestellt, die dem Büromitarbeiter (der meist im Bürodress mitturnt) wieder frische Energie geben. Mitmachen, mitlachen und Körper und Geist vitalisieren.

SKA-Programm 2017


Haltung & Bewegung Workshop 17 Barfuß aktiv Referent: Christian Gindhart Workshop 18 faszien in Bewegung Referentin: Sabrina Fitsch Workshop 19 Pilates im flow Referentin: Claudia Töllich

In diesem Workshop erleben Sie die vielfältigen positiven Auswirkungen bei einem kleinen Spaziergang durch den Kurpark. Ergänzt durch viele Tipps und Übungsbeispiele für eine funktionelle Fußgymnastik wird aus einer Barfußtour ein effektives Trainingsprogramm für gesunde Füße. Wir trainieren mit einem weichen Noppenball unsere Faszien. Unsere Faszien durchziehen unseren ganzen Körper und umschließen, verbinden und schützen unsere Organe, Nerven und Muskeln. Durch variierende Übungen und fließende Sequenzen fördern wir das Zusammenspiel von Muskeln und Faszien.

Eine harmonisch fließende Übungsverbindung wird zu einer Wohltat für Körper, Geist und Seele. Im ersten Schritt werden der Übungsablauf und die Hintergründe zur korrekten Ausführung erlernt. Im zweiten Durchgang heißt es für Dich: „Genieße den Flow!“

Workshop 20

In diesem Workshop lernen Sie, wie in einem „Circuit-Training“ durch die gezielte Auswahl funktioneller ÜbunKoordinationsschulung im Zirkeltraining gen neben Kraft und Kondition insbesondere auch die koordinativen Fähigkeiten verbessert werden können. Referent: Christian Gindhart Workshop 21 smovey zum Kennenlernen Referentin: Sabine Hoffmann Workshop 22 Pilates Chiball Referentin: Claudia Töllich Workshop 23 Kleine Spiele im gesundheitssport Referent: Christian Gindhart Workshop 24 aqua-smovey Referentin: Sabine Hoffmann

Das Trainingsgerät smovey bringt Sie in Schwung! Lernen Sie verschiedene Übungen auf unterschiedlichem Leistungsniveau mit den smovey-Ringen kennen und powern Sie sich so richtig aus.

Stabilisation, Präzision und elegante Geschmeidigkeit. Lass Dich in diesem Workshop inspirieren wie der Chiball Farbe und Abwechslung in das Pilates-Training bringen kann. Die Chiball-Massage zum Stundenausklang sorgt für ein Wohlgefühl wie auf Wolken. Wie und wann baue ich welches Spiel in meine Kursstunde ein? Welche Spielformen sind für welchen Teilnehmerkreis geeignet und sinnvoll – und worauf muss ich achten, damit die TN mit Freude mitmachen? Dieser Workshop zeigt anhand vieler praktischer Beispiele, wie Sie Ihre Gesundheitskurse durch kleine Spiele effektiv und mit viel Spaß bereichern können. Spüre die Leichtigkeit im Wasser bei voller Trainingseffektivität mit den neuen Aqua-smovey. Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung im Wasser. Hinweis: Beginnt mit smovey-Dance „im Trockenen“, anschließend Übungen im Wasser.

Weiterbildung

Koordinations- und Balancetraining im Gesundheitssport Weiterbildung für Fachübungsleiter/-innen Rehabilitationssport – In Zusammenarbeit mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BVS) Bayern e.V. Koordination ist nicht alles, doch ohne Koordination ist alles nichts! Die Summe der koordinativen Fähigkeiten bildet im Sport wie im Alltag die Grundlage jeder menschlichen Bewegung. Infolge schwerwiegender Verletzungen, operativer Eingriffe, aber auch als ganz natürliche Folge des Alterns kommt es häufig zu einer deutlichen Beeinträchtigung dieser Fähigkeiten. Daraus resultiert eine verringerte Bewegungsqualität, was wiederum zu einer verminderten körperlichen Leistungsfähigkeit, einer erhöhten Unfallgefahr und einem Verlust an Lebensqualität führt. Ein gezieltes Koordinationstraining unter funktionellen Gesichtspunkten kann hier wirksam gegensteuern, Bewegungssicherheit erhalten und die Lebensqualität deutlich verbessern. 16 LE Inhalte: 1. Theoretische Hintergrundinformationen: Grundlagen der Bewegung – Sensomotorik – Koordinative Fähigkeiten – Grundlagen des Koordinationstrainings 2. Praxis I: Schulung von Körperwahrnehmung und Bewegungsgefühl 3. Praxis II: Spielerische Formen des Koordinationstrainings 4. Praxis III: Aktive Füße als Basis für das Gleichgewichtstraining 5. Praxis IV: Funktionelles Zirkeltraining zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten 6. Exkurs: Nordic Walking, Floorline und Koo-Leiter: Koordinationstraining im Freien

SKA-Programm 2017

Zielgruppe Fachübungsleiter/-in Rehabilitationssport, Übungsleiter/-in Breitensport und Sport in der Prävention, Physiotherapeut/-in Seminar-nr. Ort Referenten Termin Gebühr

217405 Bad Wörishofen Christian Gindhart Sa, 23.09. (9 Uhr) – So, 24.09.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Wanderbegeisterte aufgepasst! Freuen Sie sich auf ein neues Format der Ausbildung Wanderleiter/-in SKa in 2018! Es erwarten Sie Themenschwerpunkte wie Gesundheits- und Genusswandern. Mehr Informationen zur Ausbildung erhalten Sie in der zweiten Jahreshälfte 2017.

Nachfolgend ausgeschriebene Weiterbildungen im Bereich „Haltung & Bewegung“ können zur Lizenzverlängerung belegt werden für: ƒ Übungsleiter/-in Breitensport ƒ Übungsleiter/-in Sport in der Prävention ƒ Gesundheitspädagoge/-in SKA mit Schwerpunkt „Haltung und Bewegung“ Weitere Zielgruppen sind andere Bewegungsfachkräfte, wie Physiotherapeut/-in, Fitness-Trainer/-in, Bewegungspädagoge/-in u.a. Spezielle Zielgruppen werden ggf. bei den einzelnen Seminaren zusätzlich genannt.

47


Haltung & Bewegung Weiterbildung

„Ausdauer – aber richtig“ alles was Sie zum Thema ausdauer und Training wissen sollten In diesem Seminar werden die wichtigsten und neuesten Erkenntnisse aus der Trainingswissenschaft für ein gesundes und wirkungsvolles Ausdauertraining besprochen und erfahren. Regelmäßiges Ausdauertraining hat viele Vorteile, birgt aber auch einige Punkte, die man sich genauer anschauen sollte. So führt z.B. die „Bewegungsmonotonie“ der Ausdauersportarten häufig zu Beschwerden und Überlastungsschäden am passiven Bewegungsapparat. Dies geschieht vor allem durch mangelnde Bewegungsqualität und nicht optimal mobilen Gelenken und faszialen Strukturen. Die Idee wie und wann beim Ausdauersport der Fettstoffwechsel anregt oder sogar maximal Fett verbrennt werden kann, wird selten richtig verstanden. Die Teilnehmer bekommen Anregungen und Tipps für ein optimales und abwechslungsreiches Ausdauertraining für einen nachhaltigen Effekt und viel Spaß beim Training. 16 LE Ziele ƒ Theorie und Praxis zum Thema Ausdauertraining ƒ Umgang mit Messinstrumenten (Pulsmesser/ Schrittfrequenz etc.) ƒ Ausgleichgymnastik ƒ Techniktipps zu verschiedenen Sportarten in Praxis und Theorie ƒ Grundkenntnisse für die Gestaltung eines erfolgreichen Trainingsplans Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217406 Bad Wörishofen Joachim Auer Sa, 25.03. (10 Uhr) – So, 26.03.2017 (16.30 Uhr) MG 170 €, NMG 210 € (inkl. Literatur) reine Seminargebühr

Weiterbildung

Pro Balance – Ein Konzept zur Sturzprophylaxe

das Zertifikat „Kursleiter/-in Sturzprophylaxe SKA/ISR“, Teilnehmer/-innen mit einer beruflichen Ausbildung/Studium im Bewegungsbereich erhalten das Zertifikat „Lehrer/-in Sturzprophylaxe SKA/ISR“. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217407 Bad Wörishofen Dr. Petra Mommert-Jauch Fr, 21.04. (10 Uhr) – Sa, 22.04.2017 (15.30 Uhr) MG 255 €, NMG 290 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Sitzen, stehen, gehen – Senioren zur Bewegung motivieren Alltagskompetenzen benötigen im Alter Anstrengung und Motivation zur Selbständigkeit. Um die Selbständigkeit lange Zeit zu erhalten, bekommen Sie Anregungen für Senioren in Geh- und Gleichgewichtsübungen, Begleitung zur Bewegung, Treppen- und Tasttraining, Schutzmaßnahmen vor Stürzen und Erleichterung bei Alltagsaufgaben. Ein aktives Programm mit vielen praktischen Tipps, die einfach und effektiv umgesetzt werden können. 8 LE Zielgruppe Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Bewegungsfachkräfte, Übungsleiter/-in im Bereich Bewegung, Interessierte, besondere Empfehlung für Pflege- und Betreuungskräfte Hinweis In Kombination mit der Weiterbildung „Sitztanz und Sitzgymnastik bei Senioren“ am nächsten Tag (30.04.2017) können Sie Ihr Zertifikat „Vom KneippBund e.V. anerkannte Senioreneinrichtung“ mit gesamt 16 LE verlängern. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217408 Bad Wörishofen Rita Mayinger Sa, 29.04.2017 (9 – 16.30 Uhr) MG 77 €, NMG 92 €, reine Seminargebühr

In Kooperation mit der gesundheitsakademie des Instituts für Sport- und rehabilitation (ISr) Ein Sturz bricht nicht nur die Knochen, er bricht auch das Selbstvertrauen. Das Thema „Sturzprophylaxe“ ist hochaktuell und eine Kernfrage für die Gesundheit, besonders der älteren Menschen. Ab dem 65. Lebensjahr stürzt jede/r Dritte einmal pro Jahr. Bei rund 50 % ist die Folge ein Knochenbruch, vor allem in den oberen Extremitäten. Mit einem Bewegungstraining, bestehend aus Kraft-, Gleichgewichts- und speziellen Gehirnübungen können Stürze verhindert werden. Das Seminar richtet sich sowohl an Bewegungsfachkräfte, die in Gruppen arbeiten als auch an Pflegekräfte aus Kliniken, ambulanter und stationärer Altenpflege und anderen Arbeitsgebieten, sowie an pflegende Familienangehörige. Die Übungen werden innerhalb des Seminars an die jeweilige Zielgruppe angepasst. 16 LE

Weiterbildung

Inhalte ƒ Ursachen und Risikofaktoren für Stürze unter den Blickpunkten Motorik und Medizin ƒ Demonstration, Erläuterung und je nach Teilnehmerorientierung Individualisierung des Pro-Balance-Konzepts und der 12 Stundenbilder ƒ Propriozeption, Koordination und Kraft in der Sturzprophylaxe ƒ Forschungsstand zum Thema „Gehirn und Bewegung unter den Gesichtspunkten Sturz und Demenz. Was wissen wir?“ ƒ Der mental-motorische Fitness-Parcours ƒ Die Gehschule (körperwahrnehmungsorientiert) als Basistraining zur Sturzprophylaxe

Zielgruppe Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Bewegungsfachkräfte, Übungsleiter/-in im Bereich Bewegung, Interessierte, besondere Empfehlung für Pflege- und Betreuungskräfte

Zielgruppe Bewegungsfachkräfte, Übungsleiter/-in im Bereich Bewegung, Pflegekräfte aus Kliniken, ambulanter und stationärer Altenpflege und anderen Arbeitsgebieten, pflegende Familienangehörige Ziele/Abschluss Entsprechend der Vorqualifikation werden unterschiedliche Zertifikate ausgegeben. Interessierte erhalten das Zertifikat „Betreuer/-in Sturzprophylaxe SKA/ISR“, Übungs- oder Kursleiter/-innen im Bewegungsbereich erhalten

48

Sitztanz und Sitzgymnastik bei Senioren Bewegungsvielfalt im Sitzen kann auch zum Schwitzen führen. Ob mit vielseitiger Gymnastik oder mit Sitztänzen gibt es viele Möglichkeiten um die Mobilität, die Sozialkontakte, das Gedächtnis und die Selbständigkeit zu fördern. Im Mitmachen erleben Sie die Vielfalt von Stuhl- und Rollstuhlübungen mit und ohne Musik. Unter der Berücksichtigung von individuellen Voraussetzungen werden Sie über den Spaß und die Bewegungschancen im Sitzen mit Senioren erstaunt sein. 8 LE

Hinweis In Kombination mit der Weiterbildung „Sitzen, stehen, gehen – Senioren zur Bewegung motivieren“ am vorherigen Tag (29.04.2017) können Sie Ihr Zertifikat „Vom Kneipp-Bund e.V. anerkannte Senioreneinrichtung“ mit gesamt 16 LE verlängern. Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217409 Bad Wörishofen Rita Mayinger So, 30.04.2017 (9 – 16.30 Uhr) MG 77 €, NMG 92 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Haltung & Bewegung Weiterbildung

Weiterbildung

Die Rossini-Methode – da ist Musik drin!

Bewegung 60+Spezial

dynamische Stresslösung, die einfach nur Spaß macht! Immer mehr Therapeuten/-innen und Übungsleiter/-innen erlernen diese Methode um sie für sich selbst oder mit ihren Klienten umzusetzen. Die Rossini-Methode hat sich auch als eine dynamische Stresslösungsmethode zur Auflockerung am Anfang des Gruppenunterrichtes bewährt. Die richtige Musik in Verbindung mit individuellen Bewegungen, lässt den Alltag vergessen und macht wach und offen für das was kommt. Das Anliegen der Rossini-Methode ist es, die genialen Fähigkeiten unseres Nervensystems vor allem durch Musik- und Bewegungselemente gezielt und bewusst zu stimulieren. Die leichten Bewegungen, die zusammen mit eingängiger Klassik- und Popmusik eingeübt werden, wirken direkt auf das emotionale Gehirn und versorgen es mit den Impulsen, die das Hirn zum Umschalten in den inneren Einklang benötigt. Diese Methode für sich zu nutzen, heißt Stress und schwere Gedanken abzubauen. Eine leichte Bewegung ist stärker als ein schwerer Gedanke. In der richtigen Verbindung von Bewegung und Musik wird das Gehirn dahingehend stimuliert, neue Programmierungen zu schaffen. Damit werden alte Denkmuster in den Hintergrund gestellt und neue Lebensfreude programmiert. Ihr Gehirn macht es möglich, dass Sie gut schlafen, sich frei und ohne Schmerzen bewegen, gedanklich abschalten und entspannen. 16 LE

Immer mehr Menschen in Deutschland sind über 60 Jahre alt. Ein weites Betätigungsfeld für Bewegungsfachkräfte wie Übungsleiter. Die fitten Senioren können überall teilnehmen, Altenheimbewohner werden meist vor Ort bewegt. Was ist mit allen dazwischen? Denjenigen, die merken „es geht nicht mehr so wie früher, ich komme beim Sport nicht mehr von der Matte hoch“? Hier greift das Programm „Bewegung 60+Spezial“: Abwechslungsreiche Stundenbilder gestalten, mit Gegenständen aus dem Alltag, für drinnen und draußen. Das Seminar berücksichtigt auch die Themen Sturzprophylaxe, Gedächtnistraining und Transferlernen. 16 LE

Zielgruppe Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Stresspräventionstrainer/-in SKA nach Kneipp, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Interessierte Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217410 Bad Wörishofen Michael Meyer Sa, 13.05. (10 Uhr) – So, 14.05.2017 (16.30 Uhr) MG 175 €, NMG 210 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Die Rossini-Methode – Aufbaukurs für Erfahrene Das Anliegen der Rossini-Methode ist es, die genialen Fähigkeiten unseres Nervensystems vor allem durch Musik- und Bewegungselemente gezielt und bewusst zu stimulieren. Die leichten Bewegungen, die zusammen mit eingängiger Klassik- und Popmusik eingeübt werden, wirken direkt auf das emotionale Gehirn und versorgen es mit den Impulsen, die das Hirn zum Umschalten in den inneren Einklang benötigt. In diesem Seminar werden die erlebten Inhalte des Grundkurses vertieft. Zu den bereits erlernten internationalen Sprachen (Musik und Bewegung) lernen Sie nun die Sprache der Berührung und des Atems kennen und einzusetzen. Der Atem ist der beste Freund des Menschen; ist der Atem entspannt und ruhig, ist es unmöglich ungute Gefühle zu haben. Vielen Menschen ist es gar nicht bewusst, was sie für tolle Atemräume haben und welches Potenzial darin enthalten ist. Interaktive Atemübungen werden die dynamische Entspannungsreise verstärken und zu Ausgeglichenheit und neuem Selbstbewusstsein führen. 16 LE Voraussetzung Rossini-Grundkurs, Erfahrung mit der Rossini-Methode Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

Inhalte ƒ Körperorientiertes Gedächtnistraining ƒ Aktive Füße – der Schlüssel zum Wohlbefinden ƒ Stand und Balance ƒ Gymnastik im Sitzen, Stehen und Gehen ƒ Fröhliche Wirbelsäule – Aktiver Beckenboden ƒ Körpertraining und Wahrnehmung ƒ Gymnastik und Mobilisation ƒ Achtsamkeit und Entspannung Zielgruppe Bewegungsfachkräfte, Übungsleiter/-in im Bereich Bewegung, Gesundheitspädagoge/-in SKA mit Schwerpunkt Haltung und Bewegung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217412 Bad Wörishofen Claudia Schlienz Sa, 24.06. (9 Uhr) – So, 25.06.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Bauch- und Beckenbodentraining Die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur steht in engem Zusammenhang. Ihr Stellenwert in der Stabilisierung der Körpermitte ist so hoch, dass es Sinn macht sie in jeglichem Training zu integrieren. In Kombination mit der Atmung schaffen wir eine stabile und anpassungsfähige Körpermitte, die dem Rücken Halt gibt und Organschwächen vorbeugt. Männer und Frauen sind gleichermaßen angesprochen. Theoretische Zusammenhänge, Wahrnehmungsübungen, sowie Kräftigungs- und Entspannungsübungen werden Sie in dieser Weiterbildung erleben. 16 LE Zielgruppe Übungsleiter/-in und Kursleiter/-in im Bereich Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Schwangerschaft- und Rückbildungsgymnastik, sowie Ausgleichsgymnastik, interessierte Gesundheitssportler Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217413 Bad Wörishofen Katrin Niekerke Sa, 08.07. (9 Uhr) – So, 09.07.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

217411 Bad Wörishofen Michael Meyer Sa, 07.10. (10 Uhr) – So, 08.10.2017 (16.30 Uhr) MG 175 €, NMG 210 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017

49


Haltung & Bewegung Weiterbildung

Sinchi Power Balance™ – Ein neues Bewegungskonzept Sinchi bedeutet – Balance der Lebenskraft Die Voraussetzung für ein gesundes, zufriedenes und harmonisches Leben ist der Einklang mit den Lebenselementen (Feuer, Wasser, Erde und Luft). Das Ziel auf diesem Weg ist die Schulung unserer Aufmerksamkeit auf das Wesentliche im Leben. An diesem Wochenende lernen Sie die Übungen aus Sinchi Power Balance und Sinchi Motion kennen. „Sinchi Power Balance“ sind Energieübungen, die fließend ausgeführt werden. Hierbei werden Bewegungselemente aus den fernöstlichen und den westlichen Bereichen miteinander vereint. Mit einfachen und fließenden Bewegungen lernen wir unsere Kräfte zu aktivieren und in die richtigen Bahnen zu lenken. Mit den Übungen zum inneren Gleichgewicht schafft „Sinchi Power Balance“ die Balance in unserem Leben. Es ist ein dynamisches, aber auch entspannendes Bewegungsprogramm für mehr Leichtigkeit und Lebensfreude. Inhalte ƒ Grundlagen Elemente Sinchi ƒ Sinchi Elemente Übungen ƒ Sinchi Module, Flow, Motion und Power ƒ Entspannungs- und Meditationsübungen Zielgruppe Offen für alle Interessierten Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217414 Bad Wörishofen Manuela Xianya Jacob Sa, 15.07. (10 Uhr) – So, 16.07.2017 (17 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Erleben Sie die Vielfalt des Aquatrainings Vom Powertraining zur Entspannung im Wasser: Das Seminar zeigt Ihnen die Vielfalt des Aquatrainings mit verschiedenen Arten, angefangen von Aqua Kick- Boxing, Aqua Tabata Training, Aqua S-Klasse bis hin zu Aqua Pilates und Aqua Stretching. Zudem erhalten Sie einen Überblick zu verschiedenen Programmen und Anregungen zur Bewerbung und Durchführung zeitgemäßer Angebote. 16 LE Zielgruppe Aqua-Trainer/-in, Übungsleiter/-in mit Erfahrung im Aqua-Training Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217415 Bad Wörishofen Andrea Pielen Sa, 29.07. (10 Uhr) – So, 30.07.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

sich an alle Bewegungsfreudigen, die auch ohne tänzerische Vorerfahrung für einen Tag in die Welt des Tanzes eintauchen möchten. Die Seminarinhalte können in der Kita und Grundschule (Zielgruppe 4-10 Jahre) angewendet werden. 8 LE Inhalte ƒ Allgemeine Einführung in die Tanzpädagogik ƒ Aufbau einer Tanzeinheit ƒ Tanz- und Bewegungsspiele in Anlehnung an Rudolf von Laban ƒ Musikeinsatz und Rhythmusschulung ƒ Tanzimprovisation und einfache Schrittfolgen für Präsentationen ƒ Die Verbindung von Stimme und Bewegung Zielgruppe Erzieher/-in, Lehrer/-in, offen für alle Interessierten Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217416 Berlin Sonja Brinkmann Sa, 07.10.2017 (9.00 – 17 Uhr) MG 80 €, NMG 110 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Rückenwind für den Job Rückenschmerzen sind nach wie vor Krankheitsursache Nr. 1 in Deutschland. Daher kommen viele Teilnehmende mit dem Anliegen, ganz gezielt ihren Rückenbeschwerden vorzubeugen oder entgegen zu wirken. Modernes Rückentraining entspricht den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist daher sehr wirksam und zugleich kreativ. Frischen Sie Ihre Kenntnisse auf, erarbeiten Sie sich kreative Kurzprogramme für Ihre nächsten Kursstunden und machen Sie sich fit für ganz gezielte Bürotrainings im Betrieb. Dieses Seminar verschafft Ihnen und Ihren Teilnehmern/-innen für den Job und die Freizeit eine gute Brise Rückenwind. 16 LE Inhalte ƒ Aktuelles aus der Rückenforschung zur Schmerzprävention ƒ Identifikation strapazierter Körper-Partien klassischer Bürotätigkeiten ƒ Kurzübungen für den Arbeitsplatz ƒ Trainingsprogramme zur prophylaktischen Stärkung des Rückens ƒ Kursangebote für Betriebe kennenlernen Zielgruppe Bewegungsfachkräfte, Übungsleiter/-in im Bereich Bewegung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217417 Bad Wörishofen Claudia Töllich Sa, 11.11. (9 Uhr) – So, 12.11.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG € 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung Weiterbildung

Alle Kinder tanzen gern! ein einblick in den kreativen Kindertanz Mit Tanz die Freude an der Bewegung entdecken. Neue Bewegungsmöglichkeiten erforschen und kreativ eigene Ideen und Gefühle durch den Körper ausdrücken. Der kreativ-künstlerische Tanz nimmt Körper, Geist und Seele in Anspruch und bietet Kindern auf diese Weise viele Möglichkeiten, über sich selbst zu lernen. Auf spielerische Weise werden individuelle und soziale Kompetenzen gestärkt und neue Fähigkeiten entdeckt. Das Seminar richtet

50

Faszien-Fitness und segmentale Stabilität – wie das Bindegewebe wirkt Die wachsende Anzahl an Personen mit Rücken-, Nacken-, Knie- und Hüftgelenkproblemen fordert von Kursleiter/-innen im Bewegungsbereich, auch auf diese Zielgruppe eingehen zu können. In diesem Kurs lernen Sie zwei Methoden kennen, die Sie Ihren Teilnehmer/-innen zum Schutz vor Gelenkbeschwerden mitgeben können: „Segmentale Stabilisation“ und „FaszienFitness“. Wir setzen uns theoretisch und praktisch mit diesen Themen auseinander. Durch praktische Übungen wird vermittelt, wie Sie auf vielfältige, ansprechende und motivierende Art und Weise „Gelenktraining“ in einer Gruppe umsetzen können. 8 LE

SKA-Programm 2017


Haltung & Bewegung Inhalte ƒ Das myofasziale Spannungssystem ƒ Faszien-Training – Was ist das und wie geht das? ƒ Segmentale Stabilisation in der Praxis mit und ohne Hilfsmittel ƒ „Faszien-Fitness“ –Neu? Sicher? Effektiv?

Training erst einmal nur die englische Übersetzung für unser „altes“ Funktionstraining. Aber genau dieses sieht heute ein wenig anders aus, wie noch vor etlichen Jahren. Erleben Sie in diesem Seminar die Umsetzung von Functional-Training in ein gesundheitsbetontes Gruppentraining mit alltagsorientierten Körperübungen. 8 LE

Zielgruppe Bewegungsfachkräfte, Übungsleiter/-in im Bereich Bewegung, KneippGesundheitspädagoge/-in SKA mit Schwerpunkt Haltung und Bewegung

Inhalte ƒ Functional-Training: Was ist das? ƒ Die Bedeutung von Kraft für die Gesundheit ƒ Gibt es „DAS“ Functional-Training? ƒ Welche Übungen sind wem zu empfehlen? ƒ Vermittlung von Basisübungen zum Functional-Training ƒ Wie kann man Progressionen schaffen? ƒ Variationen von Functional-Training in der Gruppe

Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217418 Bad Wörishofen Dr. Petra Mommert-Jauch Do, 16.11.2017 (10 – 17 Uhr) MG 122 €, NMG 152 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Kleine Knie- und Hüftschule Knie- und Hüftgelenkprobleme gehören heute schon beinahe zu den Zivilisationskrankheiten. Wie man sich vor diesen Gelenkproblemen schützen kann, welche Alltagstipps man beachten und welche Sportarten eher mit „Vorsicht“ zu genießen sind, ebenso welche Übungen zur Knie- und Hüfthygiene dazu gehören, das soll in der Knie- und Hüftschule thematisiert werden. Ganz wichtig ist ein ausgeglichener Kraft- und Dehnungszustand der Muskeln rund um Knie und Hüften. Dazu kommt, dass vor allem die tief liegenden stabilisierenden Muskeln trainiert werden. Entsprechende Kräftigung und Beweglichkeit in Muskeln und Gelenken erhöht den Schutz gegen Gelenkprobleme in hohem Maße und lässt Gelenke wieder gesund werden. Es werden Ihnen Tipps und Hilfen gegeben für gesunde und schon „angeschlagene“ Knie- und Hüftgelenke. Zudem sollen Sie das erste Rüstzeug mit nach Hause bekommen, wie Sie selbst für schmerzfreie Gelenke sorgen können. 8 LE Inhalte ƒ „Einfache“ Anatomie – Aufbau und Funktion von Knie- und Hüftgelenk ƒ Häufigste Krankheitsbilder und Beschwerden ƒ Regeln einer Knie- und Hüftschule ƒ Übungen zu Mobilisation und Dehnungen im Bereich Knie und Hüfte ƒ Übungen zu Kräftigung von Bein- und Gesäßmuskulatur ƒ Das richtige Gangbild ist entscheidend Zielgruppe Übungsleiter/-in Breitensport, Gesundheitspädagoge/-in SKA mit dem Schwerpunkt „Haltung und Bewegung“, Sport- und Bewegungspädagoge/ -in, Fitness-Trainer/-in, Physiotherapeut/-in, Hebamme, Interessierte Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217419 Bad Wörishofen Dr. Petra Mommert-Jauch Fr, 17.11.2017 (8.30 – 15.30 Uhr) MG 122 €, NMG 152 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Functional-Training im Gesundheitssport Ist Functional-Training neu? Was steckt dahinter? Ist es effektiv? Wie ist es umsetzbar im Gruppentraining? Kann es auch für Senioren genutzt werden? Alles Fragen, die in dieser Weiterbildung beantwortet werden sollen. Spannend ist die inzwischen häufig aufkommende Frage: Ist das nur etwas für junge Leute? Wenn man an die martialischen Geräte im Fitnessstudio denkt wie Kettleballs oder schwere Seile, kann man nicht glauben, dass Functional-Training etwas mit Gesundheit zu tun hat. Dabei ist Functional-

SKA-Programm 2017

Zielgruppe Bewegungsfachkräfte, Übungsleiter/-in im Bereich Bewegung, KneippGesundheitspädagoge/-in SKA mit Schwerpunkt Haltung und Bewegung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217420 Bad Wörishofen Dr. Petra Mommert-Jauch Sa, 18.11.2017 (8.30 – 15.30 Uhr) MG 122 €, NMG 152 €, reine Seminargebühr

aUSBILdUng Ausbildung

ENERGY DANCE® – Basic Flow Trainer/-in ENERGY DANCE® ist Faszien-Fitness-Flow: Ein dynamisches, nicht-choreografisches Bewegungssystem, das aktiviert und entspannt, Stress abbaut, die Lebensenergie belebt, Körperbewusstsein fördert, Herz-Kreislauf, Muskulatur und Beweglichkeit gesundheitssportlich trainiert, den Menschen umfassend anspricht und unmittelbar ein neues Bewegungserlebnis von Freude und Leichtigkeit ermöglicht. Die Basisausbildung von ENERGY DANCE® wird im Rahmen von drei Wochenendseminaren durchgeführt und befähigt, mit den wesentlichen Prinzipien einer fließenden Bewegungsentwicklung derart zur Bewegung mit Musik anzuleiten, dass die Mitmachenden aller Altersstufen mühelos folgen können. Nach Abschluss aller drei Basisseminare erhalten die Teilnehmer/-innen das Zertifikat ENERGY DANCE® – Basic Flow Trainer/-in. Die Seminare können separat voneinander und an unterschiedlichen Orten gebucht werden. Anmeldung Die Anmeldung erfolgt bei der Sebastian-Kneipp-Akademie, die Seminare werden von der ENERGY DANCE® Academy Berlin durchgeführt. Nähere Infos unter www.kneippakademie.de orte Berlin, Hallbergmoos, Kassel, Laupheim, Lüneburg, München (Wörthsee), Weinheim Termine Die Termine zu den einzelnen Basisseminaren (1, 2 und 3) finden Sie auf www.kneippakademie.de Gebühr pro MG 190 €, NMG 225 € Basisseminar reine Seminargebühr

51


Ernährung Kursleiter/-in

Weiterbildung

Kursleiter/-in Fasten für Gesunde SKA

Entspannen und genießen in der Kita

Viele Menschen in Deutschland fasten regelmäßig und entscheiden sich für das Fasten in einer professionell geleiteten Gruppe mit einem anspruchsvollen Rahmenprogramm. Hier sind qualifizierte Fastenleiter/-innen gefragt, die Menschen unterstützen und betreuen, die einen ersten Einstieg in das Fasten wagen oder aus Spaß an einem betreuten Gruppenangebot das Fasten immer wieder neu erfahren wollen. Der/die Fastenleiter/-in begleitet in kompetenter Art und Weise gesunde Menschen im Rahmen ihrer Eigenverantwortlichkeit durch die Zeit des Fastens und leitet ganz im Sinne der Kneippschen Lehre hin zu einem gesundheitsorientierten Lebensstil. Er/sie lernt, eigene Fastenveranstaltungen zu organisieren, zu betreuen und dabei gesundheitsrelevantes Wissen praxisorientiert zu vermitteln. Dem/ der gut ausgebildeten Fastenleiter/-in steht ein vielfältiger Markt mit vielen Möglichkeiten offen. 100 LE

Kleine Fladen, Zaubermüsli, Smoothies, Wilde Kräutersuppe, Fingerfood, Kräuterkugeln … diese gesunden Leckerbissen werden wir gemeinsam zubereiten und genießen. Denn eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Ernährung ist die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden der Kinder. Das gemeinsame Kochen wird ergänzt durch kindgemäße kleine Entspannungsübungen und eine ausgiebige Entspannungseinheit nach dem gemeinsamen Mittagessen. In der Entspannungsphase wird auch die Verdauung unterstützt. 8 LE

Aufbau/Zeitumfang Zwei Ausbildungsseminare (à 40 LE) und ein Prüfungswochenende (20 LE) Inhalte ƒ verschiedene Fastenmethoden im Überblick ƒ Fasten nach Buchinger ƒ Psychologie des Fastens ƒ Physiologie des Fastens ƒ Möglichkeiten und Grenzen des Fastens ƒ Indikationen und Kontraindikationen ƒ Planung und Organisation von Fastenkursen/Fastenwochen ƒ Methodik und Didaktik ƒ Das richtige Beenden des Fastens und der gezielte Kostaufbau ƒ Fastenbegleitende Maßnahmen ƒ Rechtliche Aspekte für die Leitung von Fastengruppen ƒ Vollwert-Ernährung, Lebensmittelkunde ƒ Praktische Übungen Zielgruppe Offen für alle Interessierten Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Fasten-Gruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen. Abschluss Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss (praktische Prüfung in Form einer Lehrprobe, Fachgespräch, Facharbeit, schriftlicher Test) das Zertifikat „Kursleiter/-in Fasten für Gesunde SKA“, das Sie berechtigt, selbstständig Fastengruppen zu leiten. Voraussetzungen Eigenes Erleben einer Fastenwoche (Nachweis) bzw. die Bereitschaft zu einer Fastenselbsterfahrung in der Zeit zwischen den Ausbildungsseminaren und Erfahrung im Umgang mit Gruppen. Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort Leitung Gebühr

Bad Wörishofen Wolfgang Haas Gesamtpreis:MG 789 €, NMG 909 € Pro Seminar: MG 263 €, NMG 303 € reine Seminargebühr Seminar-nr. 217501 1. Ausbildungsseminar: Mi, 21.06. – So, 25.06.2017 Seminar-nr. 217502 2. Ausbildungsseminar: Mi, 19.07. – So 23.07.2017 Seminar-nr. 217503 Prüfungsseminar: Fr, 15.09. – So, 17.09.2017 Beginn 14 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag

52

Inhalte ƒ Kindgerechte Vollwerternährung mit leckeren Rezepten ƒ Essgewohnheiten der Kinder ƒ Ernährung und Sinneswahrnehmung ƒ Sinnvolle Lebensmittelauswahl ƒ Essen als Erziehungsmittel? ƒ Entspannungsübungen ƒ Ernährungspraxis: Mittagsimbiss gemeinsam vorbereiten Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217504 Bad Wörishofen Helga Balter, Henrike Vogel Fr, 28.04.2017 (9.30 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Rohköstliches – gesund durchs Leben mit veganer Rohkost und Wildpflanzen Sie wollen sich gesund ernähren? Ohne tierische Produkte? Nehmen Sie Frisches aus der Natur – Obst, Gemüse, Nüsse und essbare Wildpflanzen – verzichten Sie aufs Kochen und Sie haben die beste Methode, Ihre persönliche Gesundheit und Fitness zu erhalten oder zurückzugewinnen. Wie lässt sich diese Form der Ernährung in den Alltag mit Familie, Beruf und Freundeskreis integrieren? Welche Wildpflanzen eignen sich dafür? Und wie erkenne ich sie? Und was mache ich im Winter? Dieses Seminar gibt Antworten auf alle Fragen rund um die Ernährung mit Rohkost und Wildpflanzen. Wir probieren fantasievolle, neuartige Rezepte aus, die auch Anfängern gelingen und nebenbei für Genuss, Abwechslung und Gesundheit sorgen. 16 LE Inhalte ƒ Vegane Rohkosternährung – was ist das und wie geht das? ƒ Gesundheitsplus Rohkost mit Wildpflanzen ƒ Rohkosternährung im Alltag und in der Familie ƒ Essbare Wildpflanzen als wichtiger Bestandteil dieser Ernährungsform: Grundlagen und Hinweise zum Sammeln ƒ Wildpflanzen-Exkursion ƒ Kulinarische Rohkostexperimente in der Küche Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217505 Bad Wörishofen Dr. Christine Volm Do, 13.07. (13 Uhr) – Fr, 14.07.2017 (16.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 8 € Materialkosten, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Ernährung Weiterbildung

Genüsse und Güsse in der Kita In diesem Seminar erleben Sie die Kombination von Ernährung und Wasseranwendungen für Kinder. Viele gesunde Leckerbissen aus der Vollwertküche werden unsere Sinne anregen. Alle Rezepte sind leicht und schnell zubereitet, so dass in der Kita auch Kinder mitkochen können. Die wertvollen Inhaltsstoffe stärken das Immunsystem der Kinder, besonders in der kalten Jahreszeit. Wasseranwendungen stimulieren die im Organismus angelegte Fähigkeit, angemessen auf Temperatur- und Stressreize zu reagieren. Mit regelmäßig durchgeführten Kneipp-Anwendungen trainieren die Kinder die Abwehrund Selbstheilungskräfte und ihre Wahrnehmungsfähigkeit. 8 LE

ƒ Wechsel- und Kaltanwendungen in Theorie und Praxis: Güsse und Teilbäder ƒ Kindgerechte Vollwerternährung mit leckeren Rezepten ƒ Essgewohnheiten der Kinder ƒ Ernährungspraxis: Mittagsimbiss gemeinsam zubereiten Seminar-nr. Ort Referentinnen Termin Gebühr

217506 Bad Wörishofen Helga Balter, Henrike Vogel Fr, 22.09. (9.30 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Inhalte ƒ Vertiefung theoretischer Inhalte wie Thermoregulation, Immunsystem, Stressregulation

Weiterbildung

Ernährungs-Workshop Dieser Workshop greift aktuelle Ernährungsthemen kompakt an einem Wochenende auf und informiert Sie kompetent über Trends, Sinn und Unsinn von verschiedenen Produkten und Ernährungsempfehlungen für bestimmte Zielgruppen. Davon profitieren Sie für Ihre Gesundheit und erhalten neue Impulse als Leiter/-in Ihrer Seminare. 16 LE Lizenzverlängerung möglich für Kursleiter/-in Fasten für Gesunde SKA, Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, Gesundheitspädagoge/-in SKA mit Schwerpunkt „Ernährung“. Hinweise zur Anmeldung Die Veranstaltung (zwei Tage, 16 LE) kann nur komplett gebucht werden.

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie ein Formular zur Auswahl der Workshops, das Sie uns bitte ausgefüllt zurücksenden. Die Einteilung zu den Workshops wird in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt. Die SKA behält sich vor, Workshops mit zu geringer Anmeldezahl abzusagen. Die Unterlagen zur Veranstaltung mit Ihrem persönlichen Zeitplan erhalten Sie mit der Einladung zum Seminar (ca. drei Wochen vor Seminarbeginn). Seminar-nr. Ort Leitung Termin Gebühr

217507 Bad Wörishofen Referententeam SKA Sa, 14.10. (9 Uhr) – So, 15.10.2017 (16.30 Uhr) MG 165 €, NMG 205 € + 5 € Materialkosten reine Seminargebühr

Ablauf Samstag, 14.10.2017 Uhrzeit raum 1* 9.00 – 9.15 Uhr Begrüßung (SKA) 9.30 – 12.30 Uhr Workshop 01 achtsames essen Ursula Lenz 14.00 – 17.15 Uhr Workshop 03 gewürze für die gesundheit Dr. Manfred Fischer Sonntag, 15.10.2017 Uhrzeit raum 1* 9.00 – 12 Uhr Workshop 05 Unverträglichkeiten von Lebensmitteln Bettina Knörr

raum 2*

Lehrküche

Workshop 02 Vegane und vegetarische ernährung Alexander Wüst Workshop 04 Sport und ernährung Alexander Wüst

Workshop 02

Workshop 04

raum 2* Lehrküche Workshop 06 Workshop 06 Superfoods und nahrungsergänzungsmittel Alexander Wüst 13.00 – 16.15 Uhr Workshop 07 Workshop 08 Workshop 08 Vitamine und Mineralstoffe ernährung für das gesunde Älterwerden Bettina Knörr Alexander Wüst * Die Räumlichkeiten sind u.a. von der Teilnehmerzahl pro Workshop abhängig und werden daher erst mit der Einladung zum Seminar bekannt gegeben. Die Workshops mit Alexander Wüst beinhalten einen praktischen Teil in der Lehrküche.

SKA-Programm 2017

53


Ernährung Workshop-Beschreibungen Workshop 01 achtsames essen Referentin: Ursula Lenz Workshop 02 ernährungstrend vegane und vegetarische ernährung Referent: Alexander Wüst Workshop 03 gewürze für die gesundheit Referent: Dr. Manfred Fischer Workshop 04 Sport und ernährung Referent: Alexander Wüst Workshop 05 Unverträglichkeiten von Lebensmitteln – erkennen und behandeln Referentin: Bettina Knörr Workshop 06 Superfoods und nahrungsergänzungsmittel – Sinn und Unsinn Referent: Alexander Wüst Workshop 07 Vitamine und Mineralstoffe – wertvoll für die gesundheit Referentin: Bettina Knörr

Viele Menschen sind mit ihrem Ernährungsverhalten nicht zufrieden und zeigen ungünstige Ernährungsmuster. Eine gute Möglichkeit, sich ein besseres Ernährungsverhalten anzueignen, ist das achtsame Essen. Erleben Sie wie achtsames Essen in den Alltag integriert werden kann und laden Sie alle Sinne beim Essen ein. Seit einigen Jahren ist vegetarische und vegane Ernährung „in“. Was sollten wir darüber in Theorie und Praxis wissen, damit der Genuss im Mittelpunkt steht und wir nicht mangelversorgt sind? Welche Alternativen gibt es für bestimmte tierische Lebensmittel, wie gehe ich damit in der Praxis um? Diese und weitere Fragen werden in diesem Workshop behandelt (mit Kochpraxis). Mit Gewürzen werten wir unsere Speisen auf. Doch Gewürze haben nicht nur eine kulinarische Bedeutung. Der Wert der Gewürze in der täglichen Ernährung ist sehr hoch und wird noch oft unterschätzt. Viele Küchengewürze sind in höherer Dosierung wertvolle und gut untersuchte Heilpflanzen. „Eure Nahrung soll euer Heilmittel sein“ – sagte Hippokrates bereits vor über 2500 Jahren. Nicht nur für Hochleistungssportler ist die angepasste Ernährung wichtig zur Leistungssteigerung und Regeneration, sondern auch für Freizeit- und Hobbysportler. Im Workshop werden einige beliebte Sportarten näher betrachtet und herausgearbeitet, welches Essen und Trinken, wann am besten passt (mit Kochpraxis). Wenn nach dem Essen der Magen schmerzt, die Schleimhäute anschwellen oder der Darm rumort, denken viele Menschen sofort an Allergien. Doch oft handelt es sich um eine Intoleranz, eine unerkannte Lebensmittelunverträglichkeit. Woran können Intoleranzen erkannt werden und wie werden sie behandelt? Wie kann die Ernährung angepasst und worauf soll beim Einkauf geachtet werden?

Superfoods werden in den Medien als besonders wertvoll dargestellt und entsprechend teuer verkauft. Nahrungsergänzungsmittel werden oft mit dem Argument angeboten, dass wir über unser Essen nicht mehr genügend Nährstoffe bekommen. Wir setzen uns kritisch damit auseinander und schauen uns mögliche Alternativen an (mit Kochpraxis).

Rund um Vitamine beschäftigen uns einige Fragen: Wie viel ist notwendig? Ist es möglich, den Eisenbedarf auch ohne Fleisch zu decken? Welche Ernährung ist sinnvoll bei Osteoporose? Benötige ich spezielle Vitamine und Mineralstoffe für die Augen oder Nerven oder gibt es Seelentröster?

Workshop 08

Je älter wir werden, desto weniger Energie benötigen wir in Form von Kalorien. Deshalb ist eine ausreichende Versorgung die passende ernährung für das mit allen wichtigen Nährstoffen besonders wichtig. Wie wir dies mit Hilfe unserer Lebensmittelvielfalt erreichen und worauf bei der Ernährung im Alter besonders geachtet werden soll, werden Themen dieses Workshops sein (mit Kochpraxis). gesunde Älterwerden Referent: Alexander Wüst

Weiterbildung

Fastenleiter aktuell – neue Inspirationen für Fastenkurse Diese Weiterbildung für Kursleiter/-innen Fasten für Gesunde bietet die Möglichkeit, sich neue Ideen und Inspirationen für die Gestaltung eigener Fastenangebote zu holen sowie an den Erfahrungen der anderen zu partizipieren und fachlich auf dem Laufenden zu bleiben. 16 LE Inhalte ƒ die Zunge im fasten Die vielgestaltigen Zungenbeläge im Fasten geben für Laien und Fachleute immer wieder Anlass zur Spekulation. Was spielt sich auf unserer Zunge beim Fasten ab? Wie und warum entstehen Beläge? Welche Rückschlüsse lassen sich aus bestimmten Zungenbelägen ziehen? Können daraus konkrete Empfehlungen für den fastenden Menschen abgeleitet werden? ƒ Stoffwechselfabrik und mehr: die Leber im fasten Die Leber organisiert nicht nur den Fastenstoffwechsel, sie profitiert auch in besonderem Maße davon. Beginnend mit Grundlagenwissen, werden viele Hintergrundinformationen geboten, die für Aha-Erlebnisse und Denkanstöße in Fastengruppen sorgen werden. Dazu lernen Sie ein Beispiel für eine geführte Lebermeditation kennen.

54

ƒ Besondere fastenverläufe Analyse interessanter Fastenverläufe, die vor dem Hintergrund des aktuellen Wissens beleuchtet und kommentiert werden. Die Teilnehmer/-innen sind eingeladen, besondere oder schwierige Fastenverläufe aus ihren Gruppen einzubringen. ƒ Teilnehmeraktivierende Methoden für fastengruppen Methoden der kreativen Teilnehmeraktivierung dienen dazu, den Erlebnisgehalt von Fastenveranstaltungen spürbar zu erhöhen. Man lässt Teilnehmer/-innen mitmachen, bindet sie mit ein, regt sie an, sich mit gesundheitlichen Themen zu beschäftigen, ermöglicht Austausch und Kommunikation, nimmt alle Teilnehmer/-innen mit ins Boot. Vorgestellt und geübt werden unterhaltsame Methoden der Teilnehmeraktivierung, die sofort für die eigenen Gruppen übernommen werden können. Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217508 Bad Wörishofen Wolfgang Haas Fr, 10.11. (17 Uhr) – So, 12.11.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017


Heilpflanzen Kursleiter/-in

Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA Die meisten Heilpflanzen, die Sebastian Kneipp aus Erfahrung empfahl, sind heute wissenschaftlich untersucht, als wirksam anerkannt und gut geeignet, um leichte Beschwerden selbst zu behandeln. Die Ausbildung „Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA“ befähigt, anderen Menschen die sinnvolle Nutzung heimischer Pflanzen zur Selbstbehandlung zu vermitteln. Im Seminar lernen Sie die Heilpflanzen in der Natur zu verschiedenen Jahreszeiten kennen und von wichtigen Giftpflanzen zu unterscheiden. Die Ausbildung macht mit einfachen und sinnvollen Zubereitungen und Anwendungsformen von Heilpflanzen zur Eigennutzung in Küche, Bad und Hausapotheke vertraut. Fachbegriffe aus der Biologie der Pflanzen und Grundlagenwissen zum Verständnis der menschlichen Körperfunktionen werden vermittelt. Volkstümliches Wissen, ökologische, geschichtliche und gartenarchitektonische Aspekte sind ebenso Teil der Ausbildung wie ein erster Einblick in die weiteren vier Kneippschen Elemente. 140 LE Aufbau/Zeitumfang Drei Ausbildungsseminare zu verschiedenen Vegetationsperioden à 40 LE und ein Prüfungsseminar mit 20 LE Inhalte ƒ Botanische Merkmale wichtiger Pflanzenfamilien und ihre systematische Einordnung ƒ Heimische Pflanzen und ihre Verwendung bei bestimmten Befindlichkeitsstörungen mit den Themenschwerpunkten: Magen und Verdauung, Herz und Kreislauf, Nieren und Blase, Atemwege, Schmerzlinderung, Nerven und Stress ƒ Heilpflanzen richtig sammeln, trocknen und lagern ƒ Sinnvolle Zubereitungen und Anwendungen der Heilpflanzen ƒ Achtsame und kreative Verarbeitung von Heilpflanzen ƒ Gartengestaltung ƒ Kräuterwanderungen ƒ Rechtliche Grundlagen ƒ Das Gesundheitskonzept nach Kneipp mit seinen Elementen ƒ Methodik/Didaktik und Selbstreflexion

Weiterbildung

Einsatz ätherischer Öle in der Pflege Ätherische Öle gewinnen zunehmend in der Pflege an Bedeutung. Damit die Aromapflege professionell und verantwortungsbewusst als komplementäre Pflegemethode eingesetzt werden kann, bilden ein fundiertes Wissen und umfangreiche Kenntnisse darüber, die Basis zum Einsatz der ätherischen Öle im Pflegealltag. Ob in Akutkliniken, Krankenhäusern, Reha-Kliniken, ambulanter Pflege, Seniorenheimen oder Palliativstationen und Hospiz, sind Düfte eine Bereicherung. In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung über die korrekte Anwendung ätherischer Öle, Trägersubstanzen und Hydrolaten mit wertvollen aromapraktischen Tipps. Sie vertiefen die Kenntnisse bezüglich der Auswahl, Dosierung und Wirkweisen dieser vielfältigen naturreinen Substanzen. 16 LE Inhalte ƒ Grundlagen der Aromapflege ƒ Botanik, Herstellungsverfahren ƒ Korrekte Anwendung ätherischer Öle und Hydrolate ƒ Favoriten der ätherischen Öle in der Pflege ƒ Kopfpunktmassage ƒ Funktion des Geruchssinns ƒ Einteilung in Kopf-, Herz- und Basisnoten ƒ Grundlagen fetter Pflanzenöle ƒ Favoriten der fetten Pflanzenöle in der Pflege ƒ Ohrmassage

SKA-Programm 2017

Zielgruppe Offen für alle Interessierten Ausbildungsziele Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Gruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische und pädagogischdidaktische Basiswissen verfügen. Die Nutzung heimisch wachsender Heilpflanzen in Wissen und Fertigkeiten entsprechend der Grundphilosophie Sebastian Kneipps vermitteln zu können. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen zu können. Abschluss Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss (praktische Prüfung in Form einer Lehrprobe, Fachgespräch, Facharbeit, schriftlicher Test) das Zertifikat „Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA“, das Sie berechtigt, selbstständig Gruppen zu leiten. Voraussetzungen Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung. Ort Leitung Gebühr

Bad Wörishofen Barbara Hauck-Stüber Gesamtpreis: MG 1052 €, NMG 1196 € Einzelpreis MG 263 €, NMG 299 € pro Seminar + 10 € Materialkosten für 1. – 3. Ausbildungsseminar, inklusive Prüfungsgebühr, reine Seminargebühr Seminar-nr. 217601 1. Ausbildungsseminar: Mi, 26.04. – So, 30.04.2017 Seminar-nr. 217602 2. Ausbildungsseminar: Mi, 21.06. – So, 25.06.2017 Seminar-nr. 217603 3. Ausbildungsseminar: Mi, 26.07. – So, 30.07.2017 Seminar-nr. 217604 Prüfungsseminar: Fr, 22.09. – So, 24.09.2017 Beginn 16 Uhr am Anreisetag – Ende 13 Uhr am Abreisetag

Zielgruppe Kranken- und Gesundheitspfleger/-in, Altenpfleger/-in, Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA, pflegende Angehörige und alle Interessierten Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217605 Bad Wörishofen Maria Hoch Sa, 25.03. (9.30 Uhr) – So, 26.03.2017 (16 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Die grüne Hausapotheke Sebastian Kneipp legte sehr großen Wert auf die Hausapotheke und bezeichnete sie als „Schatz des Hauses“. Viele Pflanzen aus Garten, Feld und Wiese bieten uns auch heute noch einen Schatz. Sie leisten schnelle Hilfe bei kleinen Beschwerden im Alltag. Erfahren Sie in diesem Seminar, welche Pflanzen in die Kneippsche Hausapotheke gehören und lernen Sie traditionelle Zubereitungen wie Tees, Kräuteröle oder Tinkturen bei leichten Verletzungen oder kleinen Beschwerden kennen. Sie erhalten viele Informationen über die Heilpflanzen-Zubereitungen und die Aufbewahrung von Heilkräutern. 16 LE

55


Heilpflanzen Inhalte ƒ Die Kneippsche Hausapotheke ƒ Pflanzenheilkunde heute ƒ „Kneipp-Kräuter“ und ihre Verwendung ƒ Welche Pflanzenteile sind heilkräftig? Wie werden sie geerntet? ƒ Geeignete Zubereitungen ƒ Was gehört in die grüne Hausapotheke?

Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217606 Bad Wörishofen Gabriele Baumeister Fr, 07.04. (17 Uhr) – So, 09.04.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 8 € Materialkosten, reine Seminargebühr

In diesem Seminar erfahren Sie Rezepte, welche Heilkräuter bei welchen Beschwerden und in welchen Anwendungsformen sinnvoll eingesetzt werden können. Erfahren Sie, wie beispielsweise Muskelkater, Verspannungen, Sonnenbrand oder kleine Wunden mit Heilkräutern behandelt werden können. 8 LE Inhalte ƒ Welche Heilkräuter bei welchen Beschwerden? ƒ Verschiedene Anwendungsformen ƒ Auswahl an Teerezepturen und ihre Wirkung ƒ Auflagen mit Heilkräutern ƒ Herstellen von Ölen, Tinkturen und Salben Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

Weiterbildung

Essbare Wildpflanzen im Frühjahr – kennen lernen, sammeln, genießen Dieses Seminar will zu einem sicheren Umgang mit essbaren Wildpflanzen verhelfen. Wir wollen essbare Wildpflanzen an ihrem Naturstandort kennen lernen, in ihrem Umfeld bewerten und versuchen, ein Gespür dafür zubekommen, wo und in welcher Gesellschaft eine Pflanzenart sich wohlfühlt. Auch die giftigen Pflanzen werden wir betrachten und ihre Eigenheiten kennen lernen. Ein langsames Herantasten an den Geschmack der essbaren und gesundheitsfördernden Pflanzen und Tipps für Verwendungsmöglichkeiten gehören dazu. Es gibt Empfehlungen für die Verwendung in der Küche, wobei der Schwerpunkt auf Zubereitungen in roher Form liegt. Essbare Wildpflanzen in den Alltag verschiedener Lebens- und Familiensituationen zu integrieren, ist häufig nicht ganz so einfach, daher bieten wir auch hierfür Strategien an. 16 LE Inhalte ƒ Schwerpunkt: Essbare Wildpflanzen im Frühjahr ƒ Traditionen und Trends ƒ Wo und wie sammeln ƒ Kennen lernen der Wildpflanzen in der Theorie und in der Praxis (Exkursion in die Natur) ƒ Erkennen von Giftpflanzen und Maßnahmen, um Vergiftungen vorzubeugen ƒ Inhaltsstoffe und ihre Wirkung ƒ Geschmacksschule und Kulinarisches in der Natur und in der Küche ƒ Überblick: Wildpflanzen im Jahreslauf ƒ Wildpflanzen für Kinder und die ganze Familie ƒ Ausführliche Literaturempfehlungen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217607 Bad Wörishofen Dr. Christine Volm Fr, 21.04. (17 Uhr) – So, 23.04.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 8 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Heilkräuter in der Hausapotheke Schon Pfarrer Kneipp sagte: „Wenn einer ein Dutzend solcher Kräuter kennt und deren Wirkung, so kann er unendlich vielem Unheil vorbeugen, er kann verhüten, dass Krankheiten an ihn herankommen, und wenn sie kommen, so kann er sie in kurzer Zeit entfernen.“ Auch heute leisten Heilkräuter in der Hausapotheke gute Dienste, einmal um Krankheiten vorzubeugen oder um leichte Beschwerden und kleine Verletzungen zu versorgen.

56

217608 Bad Lauterberg Petra Höner Sa, 13.05.2017 (9 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Kräuter aus dem Kitagarten In vielen Kitas gibt es wunderschöne Kräutergärten. Werden Sie und Ihre Kita-Kinder zu Kräuterdetektiven und entdecken Sie gemeinsam, was im Kräutergarten und auf der Wiese alles so wächst und wie Sie es verarbeiten können. Schöpfen Sie mit allen Sinnen aus der großen Vielfalt der Kräuter und bringen Sie die Kinder zum Staunen. Es erwartet Sie ein praktischer, erlebnisreicher Kräutertag. 8 LE Inhalte ƒ Kräuter im Kräutergarten und auf der Naturwiese erkennen ƒ Kräuter mit allen Sinnen erleben ƒ Spielerischer Umgang, basteln und experimentieren mit Kräutern ƒ Ideen für die Kräuterküche, Leckereien einfach und schnell hergestellt Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217609 Bad Wörishofen Gabriele Baumeister Di, 20.06.2017 (9.30 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Wandern, Kräuter und Natur Bewegung in der natur, Wandern und dabei Wildkräuter entdecken An diesem Wochenende werden Sie wandernd das schöne Kneippland Unterallgäu entdecken und dabei heimische Wildkräuter in Wald und Flur kennenlernen. Der Freitag beginnt mit einer Einführung in die Wildkräuter, ihre Inhaltsstoffe und Verwendung. Der Samstag ist Wandertag, Sie wandern etwa 20 Kilometer rund um Bad Wörishofen, dabei wird besonderes Augenmerk auf die Wildkräuter gelegt. Am Sonntag werden die gesammelten Wildkräuter verarbeitet. Erfahren Sie an diesem sehr praktisch orientierten Wochenende, wie und wo Wildkräuter wachsen und wie sie für die Gesundheitsvorsorge verwendet werden können. Genießen Sie die schöne Unterallgäuer Natur. 16 LE Inhalte ƒ Einführung in die Wildkräuter, Inhaltsstoffe und Verwendung ƒ Tageswanderung rund um Bad Wörishofen (etwa 20 Kilometer) unter Berücksichtigung der Wildkräuter ƒ Verarbeitung der gesammelten Kräuter zu Speisen, Salbe, Sirup u.a.

SKA-Programm 2017


Heilpflanzen Zielgruppe Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA, Wanderleiter/-in SKA, KneippGesundheitstrainer/-in SKA, offen für Interessierte Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217610 Bad Wörishofen Gabriele Baumeister Fr, 23.06. (17 Uhr) – So, 25.06.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 8 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Geschenkideen mit Kräutern Geburtstage, Einladungen, Weihnachten, Ostern oder andere Feste, es gibt viele Gelegenheiten, an denen man gerne eine Kleinigkeit verschenkt. Und am besten etwas Selbstgemachtes, so macht Schenken noch mehr Freude. Mit Kräutern aus dem Garten oder aus der Natur lassen sich ohne großen Aufwand kleine Geschenke herstellen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: für die Küche, als Kosmetik oder für das Wohlbefinden. In diesem Seminar lernen Sie interessante Geschenkideen kennen. Die Herstellung ist unkompliziert, so dass auch Kinder in Kita und Schule gut mithelfen können. 8 LE Inhalte ƒ Herstellen von Kräutergelees ƒ Kräuteressige und Kräuteröle ƒ Badezusätze mit Kräutern ƒ Zusammenstellen von Hautpeelings und Lipsticks

Weiterbildung

Lebenswandel mit Heilpflanzen Mit Heilpflanzenkraft durch die Wechseljahre von Mann und frau Hormonelle Umstellung und beginnende Alterungsprozesse sind der Anlass, die Natur des eigenen Körpers neu zu beachten. Unsere Lebensgestaltung war bisher erfolgreich und wir ahnen, dass es trotzdem nicht immer so weiter gehen wird – wenn wir nichts unternehmen. Die Wechseljahre sind eine gute Gelegenheit, sich etwa Neuem oder lange Vergessenem zuzuwenden und vielleicht der Frage nachzugehen, ob Heilpflanzen unser Leben verwandeln können. Es erwartet Sie ein Wochenende, an dem Frauenkräuter und andere Heilpflanzen für die Wechseljahre im Mittelpunkt stehen. Mit Zeit zum Erfahrungsaustausch und für Anregungen, dieses Thema weiterzutragen. 16 LE Inhalte ƒ Das Zusammenspiel der Hormone verstehen ƒ Arzneipflanzen und ihre Wirkung vergleichen ƒ Frauenkräuter im Garten und in der Natur besuchen ƒ Innerliche und äußerliche Anwendungen ausprobieren ƒ Was hat Sebastian Kneipp zu bieten? Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217613 Bad Wörishofen Barbara Hauck-Stüber Fr, 14.07. (17 Uhr) – So, 16.07.2017 (12 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217611 Bad Lauterberg Petra Höner Sa, 24.06.2017 (9 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Gesundheit aus der Natur mit Wildfrüchten & Beeren Wildbeeren mit ihren auffallenden Farben und Formen haben die Menschen seit frühesten Zeiten fasziniert und zum Sammeln angeregt. Welche Inhaltsstoffe haben die Beeren zu bieten und wie tragen diese zur Gesundheit bei? In welchen Produkten können Beeren und Wildfrüchte im Alltag eingesetzt werden? Antworten darauf erhalten Sie in diesem Seminar. 8 LE Inhalte ƒ Bedeutung der Beeren für Mensch und Natur ƒ Wissenswertes über die Inhaltsstoffe ƒ Tipps zum Sammeln und Verarbeiten ƒ Rezepte für Gesundheit und Wohlbefinden ƒ Tolle Ideen zur Umsetzung in unseren Speiseplan, Rezeptideen Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

Heilpflanzen für die körperliche und geistige Fitness – gegen die Erkrankungen der Zukunft Die demographische Entwicklung mit dem weltweiten Zuwachs der Zahl älterer Menschen führt zunehmend zu neuen Zeitkrankheiten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nennt als die neuen Geißeln der Zukunft vor allem ernährungs- und stressbedingte Krankheiten wie das Metabolische Syndrom mit Diabetes Typ 2, rheumatische Erkrankungen und Demenzerkrankungen. Die aktive Anwendung der fünf Elemente der Kneipp-Therapie bietet hervorragende Möglichkeiten, genau diesen Erkrankungen erfolgreich zu trotzen. In diesem Seminar betrachten wir vor allem die Heilpflanzen, die vorbeugend und heilend in diesem Feld wirksam sind. 16 LE Inhalte ƒ Heilpflanzen gegen rheumatische Beschwerden ƒ Heilpflanzen als Kräftigungsmittel ƒ Heilpflanzen gegen Stress ƒ Heilpflanzen zur Erhaltung der Gefäßgesundheit und zur Demenzprophylaxe Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217614 Bad Wörishofen Dr. Manfred Fischer Sa, 15.07. (9.30 Uhr) – So, 16.07.2017 (16 Uhr) MG 155 €, NMG 185 €, reine Seminargebühr

217612 Bad Wörishofen Gabriele Baumeister Di, 04.07.2017 (9.30 – 16.30 Uhr) MG 80 €, NMG 110 € + 5 € Materialkosten reine Seminargebühr

SKA-Programm 2017

57


Heilpflanzen

Specials

Weiterbildung

Weiterbildung

Mit Kräutern das Wohlbefinden steigern

Lebenspflege („Yangsheng“) in der traditionellen chinesischen Medizin und ihre Anwendung im modernen Alltag

Der Alltag stellt große Anforderungen an uns. Da ist es wichtig, sich einmal eine Auszeit zu nehmen und für das eigene Wohlbefinden zu sorgen. Dies kann in vielfältiger Form erfolgen und Heilkräuter können uns dabei unterstützen, damit wir die täglichen Herausforderungen meistern und uns gut dabei fühlen. In diesem Seminar lernen Sie verschiedene Wohlfühlanwendungen mit Kräutern kennen und anwenden, für sich selbst oder die Sie als Multiplikator/-in weitergeben können. 16 LE Inhalte ƒ Auflagen mit Heilkräutern ƒ Körperpflege mit Kräutern ƒ Kräuterkissen ƒ Düfte für die Seele ƒ Heiße Rolle mit Kräutern Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217615 Bad Lauterberg Petra Höner Sa, 15.07. (9 Uhr) – So, 16.07.2017 (16 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Es existiert eine Vielzahl an Methoden zur Lebenspflege. In diesem Seminar werden wir uns anhand von verschiedenen Bereichen der traditionellen chinesischen Medizin fühlen, schmecken und spüren, wie wohltuend sich die Lebenspflege auf Körper, Geist und Seele auswirken kann. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Praxis wird einen großen Teil des Seminars einnehmen. Neben ausgewählten, aber einfach zu erlernenden Qigong-Übungen und Akupressur-Einheiten für den Alltag werden wir auch zusammen kochen und essen nach den Grundsätzen der chinesischen Diätetik. 25 LE Inhalte ƒ Lebenspflege in der traditionellen chinesischen Medizin – Übersicht ƒ Parallelen zur Kneipp-Lehre ƒ Grundlagen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ƒ Theorie & Praxis der Lebenspflege in den Bereichen Ernährung und Qigong ƒ Akupressur-„Hausapotheke“: für den Hausgebrauch, einfach anwendbar Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

217903 Bad Wörishofen Alexander Wüst Fr, 16.06. (15 Uhr) – So, 18.06.2017 (17 Uhr) MG 240 €, NMG 280 €, reine Seminargebühr

Weiterbildung

Ideen-Werkstatt: Tolle Kräuterideen und Düfte für Gesundheit und Schönheit Dieses Seminar soll Sie ermuntern, die Schätze der Natur auch in den normalen Alltag zu integrieren, um dabei Ihre Gesundheit zu unterstützen, um aktiv und fit zu bleiben. Lernen Sie an diesem Wochenende viele verschiedene Anwendungen von Kräutern und ätherischen Ölen kennen, um Körper, Geist und Seele auf eine positive Art zu beeinflussen. Schnuppern und arbeiten Sie in der Welt der „Hexenkräuterwerkstatt“ und erleben Sie dabei viele Anregungen und Tipps für Ihr Wohlbefinden. 8 LE Inhalte ƒ Kräuterwerkstatt ƒ Aus der Hexenküche – selbst gemachte Sirupe, Tinkturen und Tees ƒ Herstellung natürlicher Pflegemittel (Salben, Balsame, Seifen) ƒ Sommerdüfte, die unsere Sinne wecken (Ätherische Öle) ƒ Dekorative Ideen aus dem Kräutergarten Seminar-nr. Ort Referentin Termin Gebühr

217616 Malchow Gabriele Baumeister Sa, 09.09.2017 (9.00 – 16 Uhr) MG 80 €, NMG 110 € + 5 € Materialkosten, reine Seminargebühr

Für Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern: Kompetenzzentrum nach Kneipp, Burgplatz 2, 19395 Plau am See, Tel. 038735/81321, Fax 038735/81344, E-Mail kneipp-plau@freenet.de

Weiterbildung

Wie erhalte ich mich gesund? Mit anthroposophischer Medizin und dem Kneippschen gesundheitskonzept Die sogenannte Schulmedizin hat sich in den letzten Jahrhunderten hauptsächlich der Erforschung der Krankheitsursachen gewidmet (Pathogenese) und immer mehr auf die kleinsten Strukturen zurückverfolgt, in denen die Ursachen gesucht werden. Die derzeit sich vollziehenden Umstrukturierungen im Gesundheitssystem erfordern ein radikales Umdenken! Nur noch das absolut Notwendige wird künftig im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung möglich sein. Alles darüber hinaus Gehende wird der Eigenverantwortung der Betroffenen übergeben. Das alte medizinische Erfahrungswissen ist weitgehend verloren gegangen. Heute wird die Frage immer wichtiger: Wie oder wodurch entsteht Gesundheit (Salutogenese) und was kann ich als Einzelner aktiv zu meiner Gesunderhaltung beitragen? Diese Frage haben sich u.a. Sebastian Kneipp oder Aaron Antonovsky gestellt und auch im integrativen Konzept der Anthroposophischen Medizin spielt die Salutogenese eine entscheidende Rolle. In diesem Seminar wird die Frage nach der Gesundheitsentstehung im Mittelpunkt stehen. 16 LE Inhalte ƒ Welches Menschenbild liegt der modernen Medizin zugrunde? ƒ Welches Verständnis habe ich von mir selbst? ƒ Welches Verständnis habe ich von Krankheits- und Gesundheitsprozessen? ƒ Was kann ich tun, um mich gesund zu erhalten? ƒ Körperliche, geistige und seelische Gesundheit ƒ Welchen Sinn gebe ich meinem Leben? ƒ Wie lebe ich entsprechend meiner eigenen Natur und nicht gegen sie? ƒ Wie kann ich meine Schwächen erkennen und sie in Potentiale / Stärken verwandeln? ƒ Vom Gelebt-Werden durch „Sachzwänge“ zum selbstgesteuerten Leben ƒ Salutogenese-Prinzipien: Verständlichkeit, Handhabbarkeit, Sinnhaftigkeit ƒ Selbstregulations-Training ƒ Die Macht des Bewusstseins Seminar-nr. Ort Referent Termin Gebühr

58

217904 Bad Wörishofen Stefan von Löwensprung Sa, 22.07. (9 Uhr) – So, 23.07.2017 (15.30 Uhr) MG 155 €, NMG 185 € , reine Seminargebühr SKA-Programm 2017


Ausbildungsinformationen ausbildungsinformationen Auszüge aus den Lehrgangsbedingungen für Präsenzseminare und weitere Informationen. Unsere ausführlichen Lehrgangsbedingungen finden Sie im Internet unter www.kneippakademie.de

Anmeldung Sie können sich schriftlich, per E-Mail, Fax, telefonisch oder elektronisch über die Internetseite der Veranstalterin anmelden. Mit Erhalt der SKA-Anmeldebestätigung ist der Platz für Sie verbindlich reserviert.

Lizenzen und Verlängerung SKA-Ausbildungslizenzen haben i.d.R. eine Gültigkeit von vier Jahren und können ausschließlich durch spezielle Weiterbildungen der Sebastian-Kneipp-Akademie verlängert werden. Ausnahmen: ƒ Kursleiter/-in Ganzheitliche Gedächtnistraining: alle drei Jahre Weiterbildung erforderlich ƒ Indian Balance® Instructor: alle 18 Monate Weiterbildung erforderlich

Die anmeldung zur Teilnahme an den Seminaren sollte möglichst bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Mit Ihrer frühzeitigen Anmeldung erhöhen Sie einerseits Ihre Chancen auf einen Platz im Seminar und tragen andererseits dazu bei, unnötige Seminarabsagen zu vermeiden.

Wie werde ich Mitglied in einem Kneipp-Verein?

Die Anmeldung für Veranstaltungen, die in Kooperation mit den Landesverbänden stattfinden, erfolgt direkt bei den zuständigen Landesverbänden. Hinweise und Adressen der Landesverbände finden Sie bei den einzelnen Seminaren.

Stornierung

Etwa drei Wochen vor Seminarbeginn senden wir Ihnen die Rechnung, das Seminarprogramm sowie ggf. einen Anreisehinweis. Ihre Daten werden nur seminar- und verbandsintern genutzt. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der elektronischen Speicherung und Weiterverarbeitung für Zwecke der SKA erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin ausdrücklich einverstanden.

Teilnehmergebühr Es gelten die für die einzelnen Aus- und Fortbildungen ausgewiesenen Gebühren. Für alle Teilnehmer, die ihre Ausbildung vor dem 01.01.2017 begonnen haben, gelten die vertraglich vereinbarten Gebühren. Teilnehmer/-innen erhalten die ermäßigte Seminargebühr nur, wenn sie im Besitz eines gültigen Mitgliedsausweises des KneippBund e.V. sind. Im Verzugsfalle kann die SKA für jedes Mahnschreiben pauschal 5 € sowie Verzugszinsen in Höhe von 8% p.a. vom Zahlungspflichtigen verlangen.

Ausbildungsbescheinigung Nach jedem besuchten Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Nach erfolgreichem Abschluss einer Ausbildung stellt Ihnen die SKA ein Zeugnis oder Zertifikat und/oder eine Kurs- bzw. Übungsleiter-Lizenz aus. Zur Erlangung der Lizenz ist ein Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) und die Abgabe eines Passfotos notwendig.

SKA-Programm 2017

Im gesamten Bundesgebiet gibt es rund 600 Kneipp-Vereine – finden auch Sie einen Kneipp-Verein in Ihrer Nähe unter www.kneippbund.de

Stornierungen sind jederzeit möglich und sollten zu Beweiszwecken schriftlich mitgeteilt werden. Teilt der Teilnehmer seinen Rücktritt von einem gebuchten Seminar bis sechs Wochen vor dem Veranstaltungstermin mit, entstehen ihm hierdurch keine Stornierungskosten. Die Veranstalterin erhebt in diesem Fall aber eine Bearbeitungsgebühr von pauschal 30 €. Bei einem Rücktritt später als sechs bis drei Wochen vor Seminarbeginn werden 40%, bei einem Rücktritt später als drei Wochen vor Seminarbeginn werden 60% der Seminargebühr fällig.

Absage von Seminaren Die SKA behält sich die Absage von Seminaren aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat (z.B. bei kurzfristigem Ausfall des Dozenten, bei Nichterreichen der vom jeweiligen Seminartyp abhängigen Teilnehmerzahl, höherer Gewalt oder gleichartiger Gründe) vor.

Unterkunft und Verpflegung In der Seminargebühr sind keine Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten enthalten. Bei Seminaranmeldungen in Bad Wörishofen und Bad Lauterberg erhalten die Teilnehmer eine Zimmerpreisliste. Bitte buchen Sie direkt. Veranstaltungen in Bad Wörishofen können auch an anderen Orten als am Sitz der SKA stattfinden.

59


50

Kneipp-Gesundheit für Kinder

12

40

Workshop BGM – Modul 1

14

16+

Workshop BGM – Modul 2

14

50

Kneipp-Trainer/-in für Betriebsgesundheit

15

158

Kommunale Gesundheitsmoderation

14

82

Wickel, Packungen und Auflagen

16

16

„Reset“ für Körper und Geist

16

16

Auf gesunden Füßen stehen und gehen

16

16

Heilen mit Wasser, Wickeln u. Kräutern

16

16

Kneipp und Wohlbefinden

17

16

Venengesundheit

18

16

Kneipp-Anwendungen in der Kita

17

8

Kneipp-Anwendungen unter 3 Jahren

17

8

Massage im Kindergarten

18

16

Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter

18

16

Kneippanwendungen in der Pflege

18

8

Kneipp in der Palliativpflege

18

16

Mit Kneipp aktivieren

19

16

Naturheilkunde nach Kneipp in der Pflege

19

16

Ernährung im Dialog

19

16

20

16

Entspannung als Kraftquelle des Lebens Weiterbildungen Yoga

23 ff.

Weiterbildungen T’ai Chi Ch’uan & Qigong

30 ff.

Indian Balance® Instructor

34

30

Indian Balance® Tag der Sinne

35

8

Entspannungstrainer/-in SKA

36

128

Stresspräventionstrainer/-in SKA nach Kneipp

36

140

Die Kunst, gesund alt zu werden

37

16

Komm, wir finden einen Schatz

37

8

In heiterer Gelassenheit sein

37

16

Von der Idee zum Konzept

38

16

Methodenseminar Lebensordnung

38

16

Entspannte Erzieher/-innen und Kinder

38

16

Entspannung für Kinder

38

8

Mehr Gelassenheit im Kita-Alltag

39

16

Intuitives Bogenschießen

39

16

Entspannen mit Klangschalen in der Kita

39

8

Ressourcenorientiert pflegen

40

16

Was hält mich gesund?

40

16

Resilienz

40

16

Entspannung und Bewegung

40

16

Kursleiter/-in Gedächtnistraining

41

120

Ideen-Potpourri

41

16

■ ■ ■

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

Märchenerzähler/-in SKA

Kursleiter/-in Ganzheitliches Gedächtnistraining

Stress-Präventionstrainer/-in SKA nach Kneipp

Entspannungstrainer/-in SKA

Indian Balance® Instructor

Lehrer/-in – Übungsleiter/-in T’ai Chi Ch’uan & Qigong

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■ ■ ■ ■ ■

■ ■

■ ■

■ ■

■ ■ ■

■ ■

■ ■

■ ■ ■

■ ■

■ ■ ■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Yoga-Lehrer/-in SKA

Kneipp-Trainer/-in für Betriebsgesundheit

Venentrainer/-in nach Kneipp

■ ■

Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA

150

12

Kursleiter/-in Fasten für Gesunde SKA

10

Kneipp-Mentor/-in SKA

Wanderleiter/-in SKA

Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA

Kursleiter/-in Nordic Walking SKA

20 250

Bauch- und Beckenbodentrainer/-in SKA

9 9

Übungsleiter/-in Breitensport Sport in der Prävention

Kneipp-Einführungskurs Gesundheitspädagoge/-in SKA Basic

Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA

Seite/n

Verlängernde Veranstaltung (16 LE nötig*)

Lerneinheiten

Lizenzen

Gesundheitspädagoge/-in SKA Basic

Lizenzverlängerung – passendes Seminar finden!

■ ■ ■

■ ■

■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■ ■ ■

■ ■

* Für eine Verlängerung einer Ausbildungslizenz sind insgesamt mindestens 16 Le erforderlich!

60

SKA-Programm 2017


Märchenerzähler/-in SKA

42

160

Märchen erzählen – erleben – deuten

42

16

Märchen-Tisch-Theater

43

16

Erzähl mir was

43

8

Adventsgestaltung

43

16

Übungsleiter/-in Breitensport – Prävention

44

120

Kursleiter/-in Nordic Walking

44

40

MOVE IT – Kneipp macht fit

45

8+

Koordinations- und Balancetraining

47

16

„Ausdauer – aber richtig“

48

16

Pro Balance – Sturzprophylaxe

48

16

Senioren zur Bewegung motivieren

48

8

Sitztanz und Sitzgymnastik bei Senioren

48

8

Rossini Methode – Dynamische Stresslösung

49

16

Rossini Methode – Aufbaukurs

49

16

Bewegung 60+ Spezial

49

16

Bauch- und Beckenbodentraining

49

16

Sinchi Power BalanceTM

50

16

Vielfalt des Aquatrainings

50

16

Alle Kinder tanzen gern!

50

8

Rückenwind für den Job

50

16

Faszien-Fitness und segmentale Stabilität

50

8

Kleine Knie- und Hüftschule

51

8

Functional-Training im Gesundheitssport

51

8

Kursleiter/-in Fasten für Gesunde SKA

52

100

Entspannen und genießen in der Kita

52

8

Rohköstliches

52

16

Genüsse und Güsse in der Kita

53

8

Ernährungs-Workshop

53

16

Fastenleiter aktuell

54

16

Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA

55

140

Einsatz ätherischer Öle in der Pflege

55

16

Die grüne Hausapotheke

55

16

Essbare Wildpflanzen im Frühjahr

56

16

Heilkräuter in der Hausapotheke

56

8

Kräuter aus dem Kitagarten

56

8

Wandern, Kräuter und Natur

56

16

Geschenkideen mit Kräutern

57

8

Gesundheit aus der Natur

57

8

Lebenswandel mit Heilpflanzen

57

16

Heilpflanzen für die Fitness

57

16

Mit Kräutern das Wohlbefinden steigern

58

16

Ideen-Werkstatt

58

8

Lebenspflege („Yangsheng“)

58

25

Anthroposophische Medizin

58

16

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■

■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

■ ■ ■ ■

■ ■ ■ ■

■ ■ ■ ■ ■ ■

■ ■

■ ■ ■ ■

■ ■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■ ■

Kursleiter/-in Heilpflanzenkunde SKA

Bauch- und Beckenbodentrainer/-in SKA

Übungsleiter/-in Breitensport Sport in der Prävention

Märchenerzähler/-in SKA

■ ■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■

Kursleiter/-in Ganzheitliches Gedächtnistraining

Stress-Präventionstrainer/-in SKA nach Kneipp

Entspannungstrainer/-in SKA

Indian Balance® Instructor

Lehrer/-in – Übungsleiter/-in T’ai Chi Ch’uan & Qigong

Yoga-Lehrer/-in SKA

Kneipp-Trainer/-in für Betriebsgesundheit

Venentrainer/-in nach Kneipp

Kursleiter/-in Fasten für Gesunde SKA

18 16

Wanderleiter/-in SKA

41 42

Kursleiter/-in Nordic Walking SKA

Brainwalking / Denk-Pfad® Gedächtnistraining ohne Stift und Papier

Kneipp-Gesundheitstrainer/-in SKA

Seite/n

Verlängernde Veranstaltung (16 LE nötig*)

Lerneinheiten

Lizenzen

Gesundheitspädagoge/-in SKA Basic

Lizenzverlängerung – passendes Seminar finden!

■ ■ ■

■ ■

■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Weiterbildungen für zertifizierte Betriebe finden Sie im Inhaltsverzeichnis ab Seite 5. SKA-Programm 2017

61


Unsere Seminarleiter/-innen auer, Joachim auerbach, Christian Balter, Helga Baumeister, gabriele Beckmann, gudrun Behcet Petra

Bernhard, Laura Brinkmann, Sonja Clemens, Bodo de Carlo, giuliana de May, Christian dharmapriya finzer, Carlo dr. fischer, Manfred fitsch, Sabrina flachenecker, Birgit ganseneder-Lotter, roswitha geburzi, Susi geiser, Caroline dr. phil. gerstner, ansgar gindhart, Christian gödeke, Heikeannemarie grimm, Volker dr. groitl, Maria Magdalena grunert, Ulrike Haas, Wolfgang Halbach, anne

Dipl.-Sportwissenschaftler, Autor Pädagoge MA, Qigong- & Taijiquan-Lehrer, Ausbilder im „Deutschen Dachverband für Qigong und Taijiquan“ (DDQT) Gesundheitspädagogin SKA, Krankenschwester, Fastenleiterin Gesundheitspädagogin SKA, Zertifikat „Intensivseminar Kneipp®-Hydrotherapie, Krankenschwester, medizinische Fußpflegerin, Kursleiterin Fasten für Gesunde SKA Kneipp-Bademeisterin Kommunale Gesundheitsmoderatorin, Projektmanagement in der Gesundheitsförderung, Trainerin und Coach für Kommunikation und Körpersprache, Theaterpädagogin Dipl.-Psychologin (univ.), T’ai Chi Ch’uan und QigongAusbilderin (SKA) Dipl.-Tanzpädagogin Kneipp-Bademeister, Masseur, Gesundheitspädagoge SKA Kindheitspädagogin (BA), Kinderyogalehrerin, Yogalehrerin, Schauspielerin, Elternberaterin, SAFE-Mentorin Sporttherapeut, Masseur, Heiltherapeut, Entwickler von Indian Balance® Iyengar®-Yoga-Lehrer Gesundheitspädagoge SKA, Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation Apotheker Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Dozentin für Gymnastik, Tanz und Bewegungsbildung an der Bode Schule München Geprüfte Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen IHK, Heilpraktikerin, Kneipp-Gesundheitstrainerin SKA Kneipp-Gesundheitstrainerin SKA, Heilkräuter-Expertin SKA, Allgäuer Wildkräuterfrau Yoga-Lehrerin SKA, Arzthelferin, Hebamme (Midwifery B.Sc.) M.A. Politikwissenschaft (Univ.), gesundheitspolitische Referentin des Kneipp-Bund e.V. Unterrichtet Qigong aus der taoistischen und buddhistischen Tradition, Studium der Sinologie und Anglistik, langjährige Studien in Asien Physiotherapeut, DSV Nordic-Walking-Trainer, BdR-zertifizierter Rückenschulleiter Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Physiotherapeutin (B.A.), Kneipp-Gesundheitstrainerin SKA Physiotherapeut, Yogasana-Yoga-Lehrer SKA® Lebensmittelchemikerin

Yoga-Lehrerin SKA, Ayurveda-Therapeutin (SEVA) Heilpraktiker, Fastenleiter, EBK-Trainer nach Dr. Rohner Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V., Gedächtnistrainerin Hauck-Stüber, Barbara Apothekerin Hertling-ritter, Susanne Yoga-Lehrerin SKA Hildt, Ursula Dipl.-Ökotrophologin, Kneipp Mentorin für ganzheitliche Gesundheitsförderung Hirschhausen-Spork, Gesundheitspädagogin SKA, Betriebswirtin Irene Hoch, Maria Krankenschwester, Pflegemanagement, Aromaexpertin, Allgäuer Wildkräuterführerin emma Hoffmann, Dipl.-Sozialpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Traumafachberaterin (DeGPT) Jacob, Manuela Qigong-Lehrerin, MindBody Trainerin, Zusatzqualifikationen im Bewegungsbereich, z.B. Rückenschul-Trainer IFAA Kersting, annette Dipl.-Pädagogin, Bundesgeschäftsführerin im KneippBund e.V. Kiechle, Willi Yoga-Lehrer SKA, Dipl.-Sozialpädagoge (FH) Klugmann, axel Ausbilder im „Deutschen Dachverband für Qigong und Taijiquan“ (DDQT), Lehrer für F.M. Alexander-Technik Knörr, Bettina Diplom-Oecotrophologin, Heilpraktikerin, Dozentin an verschiedenen Institutionen und Schulen Kobayashi, Petra vermittelt den Klassischen Yang-Stil des T’ai Chi Ch’uan, langjährige Studien in Asien, mehrere Buchveröffentlichungen Klinski, astrid Yoga-Lehrerin BDY/EYU, Yogateacher KHYF, div. Weiterbildungen in Yoga-Philosophie bei R. Sriram König, Klaus Iyengar®-Yoga-Lehrer, Yoga-Lehrer (BDY/EYU) Kühlen, Christine diplomierte Trainerin & Coach (DTA), IHK-zertifizierte BGM-Trainer und -Beraterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie

62

Lenz, Ursula Mayinger, rita Meinhardt, Birgit Meyer, Michael Miethge, renate Möller, Beate dr. Mommert-Jauch, Petra nett, Jaki nieberle, Marie-Luise niekerke, Katrin oberndörfer, eva Partuscheck, Berit Pielen, andrea Pinter-neise, Jutta reintjes, Margit rau, Sigrid dr. med. roth, Linnéa Sachon, Claudia Schäfer, Karl-Heinz

Diplom-Oecotrophologin, Mitarbeiterin an der SebastianKneipp-Akademie Heilpädagogin, Fachausbildungen in Geriatrie, Sport und Gesundheit Theologin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Logotherapeutin, Kommunikationstrainerin (EPL), StressPräventionstrainerin SKA nach Kneipp Coach für Dynamische Stresslösung Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin Gesundheitspädagogin SKA Dipl.-Sportlehrerin, Lehrbeauftragte des KIT (Karlsruher Institut für Technologie), Fachreferentin im Bereich Nordic Walking, Sturzprophylaxe, Körperwahrnehmung u.a., Autorin Iyengar®-Yoga-Lehrerin aus den USA Fachkraft für Palliativ-care, Supervisorin und Leiterin eines Hospizes staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Trainerin für präventiven Gesundheitssport (Ärztekammer Berlin), PilatesTrainerin, Dipl. Gesundheitsmanagerin (FH) Yoga-Lehrerin, Erzieherin Kneipp-Gesundheitstrainerin, Entspannungspädagogin Dipl.-Sportlehrerin, Kneipp-Mentorin für ganzheitliche Gesundheitserziehung Yoga-Lehrerin (BDY/EYU) Gesundheitspädagogin SKA, Krankenschwester Fachwirtin im Gesundheitswesen, stellv. Bundesgeschäftsführerin im Kneipp-Bund e.V. Yoga-Lehrerin SKA, Ärztin

Psychologe, Klinischer Psychologe und Psychotherapeut, psychotherapeutische Ausbildungen in Gesprächstherapie, Focusing, Hypno¬therapie Schlienz, Claudia Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Tele-Gym-Autorin, Zusatzausbildungen u.a. Rückenschule, Entspannungstechniken Schlütter-Bossmann, Erzieherin, Gesundheitspädagogin SKA, Kneipp-HydroJutta intensivkurs Schmid-Bergmann, Dipl.-Sozialpädagogin, Psychotherapeutin, anerkannte Ingrid Ausbilderin im „Deutschen Dachverband für Qigong und Taijiquan“ (DDQT) Spegel, Carola Yoga-Lehrerin SKA, Studium der Philosophie (Mag.) und kath. Theologie (Dipl.) Steinacher, Uwe Fachlehrer für Physiotherapie und Massage an der Sebastian-Kneipp-Schule dr. med. Steiner, ronald Arzt, Sportmediziner, Yoga-Lehrer Stuhlmacher, Peter Heilpraktiker, Ausbilder des Deutschen Olympischen Sportbunds, Lehrer für Qigong, T‘ai Chi Ch‘uan und Yoga, Trainer für Präventionssport, Rehabilitationssport und Entspannungstechniken Swoboda, Monika Yoga-Lehrerin SKA, Gesundheitspädagogin (IPSG), MarmaLehre, Weiterbildungen Autogenes Training Töllich, Claudia staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin (Bode-Schule München), Pilates-Trainerin BSA, Nordic-Walking-Trainerin Uhlemayr, Ursula Gesundheitspädagogin SKA, psych. Beraterin, Heilkräuterfachfrau, Fachberaterin Säuglings- und Kinderernährung (UGB), Autorin Vogel, Henrike Gesundheitspädagogin SKA, Sozialpädagogin (FH), Fastenleiterin, Religions¬pädagogin (FH), Montessoripädagogin dr. Volm, Christine Gartenbauwissenschaftlerin, Autorin von Löwensprung, Anthroposophischer Arzt, Autor Stefan dr. Waldschütz, Gedächtnistrainerin, Diplom-Biologin Michaela Wanzek-Weber, Simone Erzieherin, Märchenerzählerin, Märchenpuppenspielerin Weiss, Barbara Yoga-Lehrerin SKA, Iyengar®-Yoga-Lehrerin, staatl. geprüfte Masseurin dr. phil. Weißbacher, Sozialpädagogin, Gesundheitspädagogin (FH), FachsozialSonja arbeiterin, Klinische Sozialarbeit (ZKS), Psychotherapeutin Wurm-fenkl, Ines staatl. anerkannte Sport- und Gymnastiklehrerin, Heilpraktikerin, Gesundheitspädagogin SKA, Masseurin, med. Bademeisterin, Sportphysiotherapeutin Wüst, alexander Dipl.-Oecotrophologe (FH), T’ai Chi Ch’uan und QigongLehrer SKA, Koch Zugck, Karin Yoga-Lehrerin SKA, Iyengar®-Yoga-Lehrerin Zwartyes, Thordis Trainerin der internationalen Gesellschaft für Babymassage IAIM, PEKiP-Kursleiterin, Buchautorin

SKA-Programm 2017


Sebastian-Kneipp-Akademie für Gesundheitsbildung

Herausgeber Kneipp-Bund e.V. Bundesverband für Gesundheitsförderung und Prävention Bad Wörishofen

Adolf-Scholz-Allee 6–8 86825 Bad Wörishofen

Redaktion & Programmplanung Sigrid Rau, Ursula Lenz, Manuel Christa, Viola Mayr, Milena Uhlemayr

Telefon: Telefax:

Satz & Layout Rudi Rabl

08247 3002-132 08247 3002-198

E-Mail: ska@kneippbund.de Internet: www.kneippakademie.de Die SKA ist eine Einrichtung des Kneipp-Bund e.V. Bundesverband für Gesundheitsförderung und Prävention

Druck Signal Iduna Gruppe, Dortmund

SKA-Programm 2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you