Page 3

r

140 Radwege in der Steiermark mit 4.500 Kilometern Foto: Steiermark Tourismus / Harry Schiffer

G

raz war schon um 1900 eine Hochburg des Radsports mit vielen Radvereinen. Unter dem Namen Styria produzierte Johann Puch ab 1889, also genau vor 130 Jahren, eigene Räder. 1895 stellten seine 330 Mitarbeiter jährlich 6.000 Fahrräder her. Noch heute zählt Graz zu den fahrradfreundlichsten Städten Österreichs. Im ganzen Land gibt es 33 Themenradwege mit 1.100 km bzw. gesamt 140 Radwege mit rund 4.500 km. Den Mountainbikern stehen rund 170 MTB-Touren mit 4.600 km (davon 1.670 km abseits des Verkehrs) zur Verfügung.

In 8 Etappen durchs Weinland

100 Leihräderum Red Bull Ring

402 km sind es, die im steirischen Weinland zum Genuss verführen. Die Weinland Steiermark Radtour hat auf acht Etappen alles im Gepäck, was im Osten, Süden und Westen der Steiermark zum schönen Leben gehört: Thermen und Kulturschätze, historische und zeitgemäße Architektur, belebte Städte und verträumte Dörfer, Buschenschänken und Weingüter, Haubenrestaurants, Dorfgasthäuser und Manufakturen, die mit gutem Geschmack für kulinarische Überraschungen sorgen.

„Nimm‘s Radl, zeig‘s Wadl“ – so lautet das Motto auf 250 Rad-Km rund um den Red Bull Ring mit 1.000 Leihrädern. Das Rad-Knotenpunktsystem ist wie ein Spinnennetz aufgebaut, sodass sich jeder ganz individuell die jeweilige Route zusammenstellen kann und je nach Tagesverfassung und Laune entsprechend geradelt werden kann.

Bequem und kräfteschonend gelingt es mit dem E-Bike. Hilfreiche Tipps: • Das E-Bike über eine E-Bike-Box bei einem steirischen Hotel reservieren und losradeln. 17 solcher E-Bike-Boxen mit jeweils 10 E-Bikes in unterschiedlichen Ausführungen von hochwertigen und bestens gepflegten Sport-, Urban- oder Fully-E-Bikes in der Steiermark von ausgestatteten Betrieben gibt’s z.B. beim Weingasthof Sabathihof, den Jufahotels Graz, Stubenbergsee und Leibnitz, Hotel Stainzerhof oder dem Hotel Retter in Pöllau. • Übernachten in einem mit dem Bett+Bike Gütesiegel ausgezeichneten Betrieb. Von den insgesamt 79 steirischen B+B-Betrieben liegen 38 entlang dieser Route. • Die neue GenussCard für drei Regionen lässt sich perfekt entlang dieser Radtour nützen. 247 Ausflugsziele stehen bis 31. Oktober 2019 zur Verfügung, in 163 Unterkunftsbetrieben kann sie erhalten werden. www.steiermark.com/rad

Mit Kind und Kegel im Feistritztal unterwegs Steirern ist die Tierwelt Herberstein ein Begriff. Ab Juni verläuft dort zwischen der Tierwelt Herberstein und er Sommerrodelbahn Koglhof ein 22 km langer Radweg, fast völlig verkehrsfrei mit wenigen Steigungen, immer entlang der Feistritz, des drittlängsten Flusses der Steiermark. Wie auf einer Perlenkette aufgefädelt liegen am Freistritztalradweg auf der Strecke eine Fülle von Erlebnissen für die ganze Familie: Das Bio-Stutenmilchgestüt Töchterlehof, das Hummelnest, das Mineralienmuseum Anger, der Stubenbergsee, das Schaukraftwerk sowie der Bio-Naschgarten Schloffer. In Lebing kann man an die Apfelstraße zu den Obstbauernhöfen und das „Haus des Apfels“ einen Abstecher machen.

Rasten mit Picknick Radfahren macht nicht nur Kinder hungrig. Daher werden unterschiedlichste Picknicks an den schönsten Plätzen entlang der Rundtouren angeboten. • An der Weinland Steiermark Radtour werden unterschiedlichste Picknicks an den schönsten Plätzen entlang der Rundtour angeboten: am Grazer Schlossberg

mit bestem Ausblick auf die Altstadt, die auch UNESCO Weltkulturerbe und City of Design ist, beim Schloss Kapfenstein inmitten der Weingärten, bei der Parktherme Bad Radkersburg für all jene, die Erholung und Entspannung suchen, in St. Ruprecht an der Raab inmitten des (Obst)Garten Österreichs oder im Schloss Stainz, das über dem Schilcherland thront. • Entlang des Murradweges lässt es sich auch nicht nur genüsslich radeln, sondern auch köstlich pausieren. Wer gern im Grünen speist, dem seien folgende Picknickideen verraten: eine Rast am idyllischen Leonharditeich in Murau, ein Zwischenstopp im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing bei Graz oder in der Region Bad Radkersburg, die mit mehreren Picknickplätzen und sogar einem Radbutler aufwartet. www.steiermark.com/picknick

Natur und Kultur genießen Die nachfolgenden fünf Kulturfestivals verbinden Natur mit Kultur und Genuss auf ideale Weise. Wer auf seiner Radreise auf der Weinland Steiermark Radtour, dem Murradweg oder dem Eurovelo 9 auf Kultur, Kunst und Zeitgenössisches treffen möchte, wird im Grünen Herz auf besondere (Kultur-)Momente stoßen. • Hartberger Literatursommer: 29.05.2019-14.07.2019 • La Strada in Graz u.a. steirischen Orten: 26. Juli – 3. August 2019 • styriarte Graz, Schloss Stainz und Pöllau: 21.06.-21.07.2019 • Styrian Summer Art, Pöllau: 25.06.2019 bis 15.07.2019 • steirischer herbst in Graz: 19.09. bis 13.10.2019. www.steiermark.com/kultur

Mountainbiker weiter ansteigend In der Region Schladming-Dachstein gibt’s die Reiteralm Trails, 25 Bike & Hike Touren in allen Schwierigkeitsklassen, den E-Enduro Bikepark Riesneralm oder 12 Bike-Hotels. In der Hochsteiermark gibt es geführte E-Bike-Touren zum Wind- und Bikepark Pretul mit Einschulung, täglich von Montag bis Sonntag gegen Voranmeldung und E-Bike-Verleih: € 46,pro Tag inklusive Helm UND Guide. Mit Guides geht es am Präblichl in den Adventurepark mit Burmabrücke und zwei Seilrutschen sowie sechs Flying Fox-Ziplines direkt über das Alpenaquarium Grüblsee, es gibt 6 Mountainkart-Strecken, 30 Mountainkarts, inklusive Safari-Zuggeräte für den Bergauf-Transport und 6 Bikeparcours. Veranstaltungen rund ums Rad • Vulkanland Radmarathon, 30. Mai 2019, Feldbach. • Alpentour-Trophy, 6.-9. Juni 2019, Schladming-Dachstein • Glocknerman, 19.-22.6.19., Ultra-Radmarathon mit Start in Graz • Tour de Mur, 20.-22. Juni 2019, 3-tägige Radtour von Salzburg nach Bad Radkersburg • MTB-Marathon Naturpark Pöllauer Tal, 22. Juni 2019, Pöllau • Salzkammergut-Trophy 2019, 13.7.19.: Einmal Hölle und zurück • Ultra Rad Challenge in Kaindorf/Hartberg, 19.-20.7.19. • Weltradsportwoche in Hartberg: 14.-21. August 2019 und Internationale Radjugendtour Oststeiermark: 21.-25. August 2019 • 3Eiben Bike Challenge, Eibiswald, 14.9.19

Alle Rad-Infos: www.steiermark.com/rad

Den Superradlern im Juni folgen

Foto: Steiermark Tourismus / Jürgen Hammerschmid

n:

Rauf auf’s Radl

Die 5 Superradler bei der Präsentation im Rahmen des Steiermark-Frühlings am Wiener „Radhausplatz“.

02-03_Inhalt-Stmk-Tourismus.indd 3

Nachdem die Steiermark Radwege in Hülle und Fülle hat, ist dies Grund genug, einen Radsommer auszurufen, der mit den fünf Superradlern im Juni den Auftakt feiern wird. „Diese posten, filmen und fotografieren, um Gusto auf den Steiermark-Radurlaub zu machen“, so Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus. Jedem das Seine: Für Genussradler geht’s über die Weinberge von Bad Radkersburg sowie der Südsteirischen Weinstraße durch die Lipizzanerheimat bis nach OberGraz. Die Trekkingradler treten entlang der Flüsse Mur, Mürz, Raab und

Feistritz sowie auf der Weinland Steiermark Radtour und am Thermenradweg/EuroVelo 9 in die Pedale. Mountainbiker erklimmen ausgewählte Touren in den Regionen Murau-Murtal, Hochsteiermark, Schilcherland und Schladming-Dachstein. Insgesamt stehen im ganzen Land 33 Themenradwege mit 1.100 km bzw. gesamt 140 Radwege (inkl. Landes- und Bezirksradwegen) mit rund 4.500 km zur Verfügung. Den Mountainbikern stehen rund 170 MTB-Touren mit 4.600 km (davon 1.670 km abseits des Verkehrs) zur Verfügung.

www.steiermark.com/rad, www.steiermark.com/superradler und #superradler2019

13.05.19 21:37

Profile for Klipp Zeitschriften

KLIPP April/Mai 2019  

Steiermarkmagazin KLIPP 2/2019

KLIPP April/Mai 2019  

Steiermarkmagazin KLIPP 2/2019

Advertisement